Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 20. April 2011


Der Druck auf die deutsche FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin wegen der Plagiatsaffäre um ihre Doktorarbeit wächst. Derweil schweigt die Beschuldigte zu den Vorwürfen.

Unter Druck: Die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin
Bild: Keystone

Neuen Vorwürfen der Internetseite «VroniPlag» zufolge soll die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments «in erheblichem Ausmass» abgeschrieben haben, ohne die Quellen korrekt zu nennen. Bis zum FDP-Bundesparteitag Mitte Mai in Rostock wird jedoch keine Klarheit erwartet, weil das offizielle Prüfverfahren der Universität Heidelberg voraussichtlich länger dauert.

Koch-Mehrin selbst wollte am Mittwoch nicht Stellung zu dem Fall nehmen. Dies stiess auf Unmut bei der Berliner Opposition. SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles mahnte: «Es ist nun an der Zeit, dass sich Frau Koch-Mehrin endlich zu den Vorwürfen äussert.» Bei «VroniPlag» untersuchen selbst ernannte Plagiatsjäger die Dissertation der 40-Jährigen zum Thema «Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik». Einem Zwischenbericht zufolge wurden bis Dienstag «auf 56 von 201 Textseiten Plagiatstellen nachgewiesen». Dies entspreche einem Seitenanteil von 27,9 Prozent.

Dokumentiert sind den Angaben der Internetseite zufolge «Textübernahmen aus insgesamt 15 verschiedenen Quellen». Es lasse sich die Schlussfolgerung ziehen, dass eine «eklatante Verletzung wissenschaftlicher Standards» vorliege. In dem Bericht heisst es weiter: «Die zahlreichen textuellen Anpassungen der Plagiate sowie die Tatsache, dass Plagiate über die gesamte Dissertation hinweg zu finden sind, lassen darauf schliessen, dass die Textübernahmen kein Versehen waren, sondern bewusst getätigt wurden.»

Uni Heidelberg prüft «sehr engagiert und zügig»

Die Universität Heidelberg will ihre Prüfung der Vorwürfe bis Ende Mai abschliessen. Uni-Sprecherin Marietta Fuhrmann-Koch sagte der Nachrichtenagentur dapd, die Untersuchung verlaufe «sehr engagiert und zügig». Allerdings müsse die gesamte Doktorarbeit sorgfältig überprüft werden. Deshalb sei auch nicht sicher, ob bis Ende Mai tatsächlich ein Ergebnis vorliege.

Die Sprecherin verwies darauf, dass im Falle einer Erhärtung des Plagiatsverdachts zunächst Koch-Mehrin angehört werden müsste. Mit einer Art Zwischenbericht werde die Universität nicht an die Öffentlichkeit gehen. Vielmehr müsse das gesamte Prüfverfahren vorher abgeschlossen sein.

Der Sprecherin zufolge befasst sich federführend der Promotionsausschuss der Philosophischen Fakultät mit dem Fall. In die Prüfung eingebunden sei die Uni-Kommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis. Dabei beschränke man sich nicht darauf, nur die im Internet kritisierten Stellen der Doktorarbeit nachzurecherchieren. Vielmehr stehe die gesamte Dissertation auf dem Prüfstand.

«VroniPlag» hält Fall Guttenberg für schwerwiegender

Ein «VroniPlag»-Sprecher sagte, im Vergleich zum Fall des früheren Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) liege bei Koch-Mehrin sowohl wegen des geringeren Anteils der Plagiate als auch wegen der Art der Umsetzung eine andere Qualität vor: «Wenn wir das mit der Tour de France vergleichen, dann können wir sagen, dass wir Koch-Mehrin des Dopings überführt haben, während Guttenberg auf einem Motorrad davongefahren ist. Aber Doping führt auch zur Disqualifikation.»

Der Münchner Plagiatsexperte Volker Rieble hält den Entzug des Doktortitels von Koch-Mehrin für möglich. Der Professor für Arbeitsrecht sagte, es gebe «eine ganze Reihe von Stellen, bei denen zitatlos abgeschrieben worden ist». Die Entscheidung treffe aber die Heidelberger Fakultät , die dabei einen eigenen Beurteilungs- und Ermessensspielraum habe.

Der Medienwissenschaftler Stefan Weber hielt Koch-Mehrin vor, sie trage zur «Verluderung der Zitierkultur» bei. Er kritisierte: «Frau Koch-Mehrins Arbeit beruht auf einer unglaublichen Schlamperei. Die 60 Seiten, auf denen plagiiert wurde, sind eine Wucht.»

http://bazonline.ch/ausland/europa/Frau-KochMehrins-Arbeit-beruht-auf-einer-unglaublichen-Schlamperei/story/17802540

….haben wir eine neue Plagiatsaffäre?

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Moin, moin zusammen

Clustervision und ich haben am letzten Sonntag ein Interview gefilmt und
ins Netz gestellt.
Es ist recht gut gelungen und es wurden Thematiken behandelt, die noch
nicht jeder kennt.
In der Kürze der Zeit ist natürlich nicht alles und ausführlich zu behandeln,
sodaß vieles nur “angerissen” worden ist.

Schaut bitte selbst, viel Spaß dabei und verbreitet es wo ihr auch könnt.

ACHTUNG:

ClusterVision, Klaus hat BEIDE Videos gelöscht!

Was mir und uns allen unverständlich ist, daß sich Klaus (ClusterVision) wie eine „weibl. Zicke“  benimmt, in dem er mir und einigen Anderen per Mail mitgeteilt hatte, daß IHM der „Lohn“ der Ehre gebühre, sich auch darüber beschwert hatte, daß „Der Honigmann“ das Video schon eingestellt hatte.

1. ClusterVision sollte sich mal überlegen mit wem er das Interview gemacht hatte, von dem ich erst ca. 1/2 Std. vorher erfahren habe.

2. Mit welchem Recht begeht ER solche Maßnahmen, nur weil er sein eigenes Ego nicht im Griff hat?

3. Mit welchem Recht läßt ER wichtige Informationen den Lesern nicht mehr zukommen?

4. Es kann nicht sein, daß solche Aktionen vorgenommen werden und damit unsere Arbeit gegen das System untergraben wird. SIE DIENT NICHT DEM, WAS ER BISHER VORGEGEBEN HAT!

5. Trotz seiner guten Arbeit ist es so nicht möglich mit ihm weiterzuarbeiten; das geht nur mit zuverlässigen Menschen, die sich auch unsere Sache unterordnen MÜSSEN, sonst erreichen wir nichts und sind verloren.

….ich bedanke mich hier ausdrücklich beim Daniel = Der Wahnsinn regiert!!!

Gruß
Der Honigmann

Read Full Post »


Laden Sie die Datei:

BRD verhindert Friedensvertrag – pdf herunter

darin ist eine Kopie des entsprechenden Vertragstextes, die beweist,
dass die BRD-Politiker keinen Frieden wollen und keinen wollten.

Warum? Das fragen Sie am besten diese Leute selbst, solange die noch
leben ….

Botschaft an die US-Besatzer (Kopie)

Der Dr. Ko’hool u. sein fliegender Ohrenbaer Genscher sind ja nun auch nicht mehr die juengsten…..aber deren Nachfolger – was ist mit denen?

IM Erika , will die auch keinen Frieden? Die Gruenen auch nicht ?
Na sowas, wer hätte das gedacht….

Denn die bunte BRD-Partei ist ja die friedliebendste Bande, die es je auf deutschem Boden gab, oder sehen sie das jetzt anders?

Spass beiseite: Mächtige, die dem Staatsvolk nicht die Wahrheit sagen und ihnen, dem Souverean im Staate (ha,ha), Frieden bewusst vorenthalten, die nennt man Lügner und Kriegstreiber.

Aufhebung SHAEF    ….so wird von offiz. Seite gelogen!

BTW Bunte BRD-Partei = CDUSPDFDPGRUENELINKE =
schwarz-rot-gelb-gruen-dunkelrot = bunt, ach wie bunt, wie niedlich…..ja niedlich wie ein mit Giftstoffen gefültes Kuscheltier aus Nordkorea….

…danke an Klaus…

.

….der beste Außenminister, den POLEN je hatte, hieß Genscher….

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Lazard Perez, der Vertreter Belgiens beim Internationalen Komitee der Stiftung Auschwitz-Birkenau, hat die christdemokratische Regierung von Yves Leterme aufgefordert, sofort jegliche Zahlungen zur Finanzierung der Einrichtung und dem Erhalt des ehemaligen Nazi- Vernichtungslagers auszusetzen. Er begründete seine Forderung in erster Linie mit “nicht nachvollziehbaren Kosten in zweistelliger Millionenhöhe für Instandhaltungen von Baracken in Birkenau und einem um das fünffache gestiegene Budget der Stiftung in den letzten Jahren. Piotr Cywinski, Präsident der Stiftung und auch Leiter des Museums Auschwitz sagte zu den Behauptungen aus Belgien unverblümt: “Die Vorwürfe sind völlig falsch. Ich werde mich bei der belgischen Botschaft beschweren und die Medien informieren”.

Die Auschwitz-Birkenau Stiftung übernahm im Jahre 2009 selbständig die Aufgabe für den Erhalt des Konzentrationslagers 120 Millionen Euro einzusammeln. Belgien verpflichtete sich, neben 11 weiteren Staaten, mit 500.000 Euro an dem Projekt teilzunehmen. Die Bundesrepublik Deutschland gab gar, ohne jegliche Fragen, 60 Millionen Euro aus den Kassen von Bund und Ländern, die Republik Österreich 6 Millionen Steuergelder. Schon früher gab es zahlreiche Hinweise und Beweise zu Veruntreuungen von Geldern aus polnischen Opferfonds, die ebenso hauptsächlich von den Deutschen gefüllt worden waren.

Lazard Perez ist nicht nur Mitglied im Internationalen Komitee der Auschwitz-Stiftung, sondern auch Ingenieur und Experte bei der Restaurierung von historischen Bauten. Dass seine aktuellen Vorwürfe zu finanziellen “Unregelmäßigkeiten” innerhalb der Organisation, sich zu einem großen Skandal ausarten, kann er sich sicherlich denken. Aber er muss wissen wovon er spricht und warum er sich schon vor einer internen Auseinandersetzung an die Medien wandte. In der Tageszeitung “Le Soir” begründete er am Abend teilweise warum es genau geht : “Die Kosten der Instandhaltung der Gedenkstätte sowie die ihrer Verwaltung sind ein Mysterium.

So hat die Stiftung z.B. für die Wartung einer Hütte aus Holz 310 Tausend Euro berechnet, während vor 8 Jahren ähnliche Gebäude, dank belgischer Subventionen, für nur 61 Tausend Euro restauriert werden konnten. Und wie kann es überhaupt sein, dass der administrative Haushalt der Stiftung im vergangenen Jahr mit 542 000 Euro fünfmal so viel ausmachte wie z.B. im Jahre 2006. Was hat sich denn da großartig geändert ? In Auschwitz arbeiten nur Museumsdirektor Piotr Cywinski und 4 Verwaltungsanstellte und die verdienen zusammen vielleicht maximal 200 000 Zloty pro Jahr, aber 542 Tausend Euro sind doch 2,2 Millionen Zloty”.

Während sich unter den Klagen von Perez der Gründer der “Auschwitz- Sammebüchse” Wladyslaw Bartoszewski duckt und auch vom deutschen Mitglied des Rates der Stiftung nichts zu hören ist, die ansonsten bis auf Serge Klarsfeld und Jürgen Rüttgers nur von Polen besetzt ist, machte sich “Polskaweb News” mal auf den Weg zu erforschen wer denn der Mann ist, dem nun schon einmal vorsichtig zumindest Veruntreuung vorgeworfen wird.

Den Namen “Cywinski” kannten wir bereits nicht nur durch den Direktor des Auschwitz Museums, sondern auch durch ein Opfer des angeblichen Flugzeugabsturzes vom 10.4.2010 bei Smolensk, sowie einem Atomwissenschaftler der uns unbewusst entscheidende Hinweise zu falschen Radioaktivitäten gab . Die ganze Familie Cywinski umfasst weltweit knapp 500 Mitglieder, die meisten hiervon leben aber nicht etwa in Polen, sondern in Deutschland, Österreich und den USA. Hierunter hauptsächlich Nachkommen von kuk- Offizieren der österreichischen Monarchie, aber auch Auschwitz Opfern, einem Judenretter mit Denkmal in Vad Yashem, einem Kämpfer beim Warschauer Aufstand, ein weiterer Cywinski auf einem Katyn Gedenkstein, noch einer aus einer berühmten “Schlacht” polnischer Soldaten gegen KGB Offiziere, Cywinski heisst auch der Architekt welcher u.a. für 120 Millionen Dollar das futuristische Schloss von Bill Gates entwarf und erstellte.

Hinzu kommen noch einige Cywinski- Historiker und Journalisten, wie jener des polnischen Nachrichten Magazines Wprost, der regelmäßig Steinbach-Bartoszewski- Szenarien schafft und schon ewig in Bonn bzw. Berlin lebt. Er kennt z.B. Merkel, Kohl, Gorbatschow oder Putin besser als Sie Ihre Nachbarn. Aber das ist noch lange nicht der wichtigste Cywinski, wenn auch die Brzezińskis und damit auch Zbigniew Kazimierz, Berater dreier US- Präsidenten, mit den Cywinskis über eine andere Linie verwand ist.  Die wohl einflussreichsten Cywinskis herrschen in Martha’s Vineyard, einer 231,75 km² großen Insel vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts.

Hier machen sie Politik, Geschäft und Administration der Insel, die nur von ausgewählten Vip bewohnt werden darf. Zu ihren Bekannten und Freunden gehören oder gehörten natürlich die Kennedys, Obamas, Reagans, Bushs, Clintons und Gates genauso wie ein Arnold Schwarzenegger, Quincy Jones, Meg Ryan, David Letterman, James Belushi, Marilyn Monroe usw. Die meisten haben hier Häuser oder kommen / kamen als Gäste auf die Insel. Der Name Cywinski taucht so natürlich auch irgendwo als Zeuge in Zusammenhang mit dem mysteriösen Flugzeugabsturz von J.F. Kennedy Junior vor Martha’s Vineyard, oder dem Tod von Mary Jo Kopechne im Auto Robert Kennedys auf derselben Insel auf. Sie müssen zugeben, dass die Cywinskis mit nur weniger als 500 Familienmitgliedern, ein geschichtsträchtiges Völkchen sind und sowas zu pflegen kostet selbstverständlich.

“Polskaweb” wird in späteren Berichten noch mal tiefer diese Materie für Sie ausleuchten. Dann werden wir auch versuchen Ihnen zu beweisen, dass die sog. polnischen Teilungen nicht wirklich stattgefunden haben und dieses Land wohl nur durch verfälschte Papiere und Medienberichte unabhängig war und ist. Alle Grenzen waren demnach nur Teil einer globalen Verschwörung. Aber auch viele andere Staaten der Erde sind wohl nur auf dem Papier unabhängig, hierunter auch Kuba, Haiti, Kanada und die USA. Schon in naher Zukunft werden aber unsere sensationellen Enthüllungen für Nichtspender kostenpflichtig.

Es kann ja auch wohl nicht sein, dass man sich hier die Wahrheit stets umsonst holt und anderswo für Lügen zahlt. Dann sollten man besser nur dort lesen und dann möglichst Berichte wie über den angeblichen Diebstahl der Auschwitz- Tafel, Tsunamis in Fukushima oder der tödlichen Schweinegrippe gleich hunderte Male studieren, bis die krummen Texte auch für Dumme gerade sind.
Copyright © Polskaweb News

http://polskaweb.eu/schwere-vorwurfe-gegen-auschwitz-stiftung-7568677.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.:  OSZE: Medienunternehmen gefährden Pressefreiheit in Europa,  Euro-Krise: Griechenland und Portugal infizieren Spanien,  Deutsche haben Angst vor Kosten der Euro-Rettung,  »Deutschland droht Verfassungskrise«,  Schockierende Studie über Spendengelder  KOPP Exklusiv,  Donald Trump: »USA sollen Libyen und Irak annektieren«,  Iran: »Ölpreis wird auf 150 Dollar steigen«,  Koch-Mehrin: Doktorarbeit: »Unsauber gearbeitet und getäuscht«,  Stuttgarter OB übernimmt Schirmherrschaft für Schwulenparade…

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=372

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Bild: Kirsten Neumann/ddp

Die frühere Parteichefin der Grünen, Gunda Röstel, soll in den Aufsichtsrat des Energieversorgers EnBW einziehen. Die baden-württembergischen Grünen nominierten Röstel am Dienstag auf der EnBW-Hauptversammlung in Karlsruhe als Nachfolgerin für den Wirtschaftsforscher Wolfgang Franz, der sein Aufsichtsratsmandat beim Konzern niederlegt, berichtet der “Spiegel”

Der Konzern gehört zu 46 Prozent dem Land Baden-Württemberg, das in Zukunft von einem grünen Ministerpräsidenten regiert wird.

Zudem hat EnBW bsilang den höchsten Atomstromanteil aller deutschen Versorger. mehr auf “spiegel.de”

http://www.freiewelt.net/nachricht-7064/ex-gr%FCnen-chefin-wechselt-zu-atomkonzern.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


….das Landgericht Stade hat in einer haarsträubenden Entscheidung
festgestellt, dass

“auch rechtswidrige Entscheidungen können vollstreckt werden”…

….und Rechtsverordnungen aus dem Dritten Reich ohne Delegationsgesetz wider Art. 80 Abs. 1 GG und wider Art. 19 Abs. 1 GG ) nicht Art. 123 Abs. 1 GG widersprechen, durch die Kontrollratsgesetze nicht wirksam aufgehoben worden sind und somit den Prinzipien des Bonner Grundgesetz nicht wiedersprechen…

Neben der Straffreiheit nun auch noch diese Nummer nach 62 Jahren
Bonner GG…

….
…so stellt es heutzutage die Justiz dar und beugt damit sämtliche juristischen Richtlinien (von Gesetzen kann KEINE Rede sein)

Da fragt man sich doch: welches “Dritte Reich” meinen die “Richter” des LG Stade ?

Man zeige mir die Gruendungsurkunde des “Dritten Reiches”, und wer es wann u. wo u. mit wem gegründet hat , welche Grenzen es hatte, welches Staatsvolk und was fuer eine Verfassung.

Bis zur vorlage glaubwuerdiger Beweise glaube ich nicht, dass ein sogenanntes “Drittes Reich” jemals auf deutschem Boden völkerrechtlich existiert hat.

Was wir hier jetzt auf deutschem Boden haben, das ist vergleichbar mit der nationalsozialistischen Diktatur; nur, dass heute angeblich nicht eine einzige Partei herrscht, sondern angeblich verschiedene Parteien, die aber alle in die gleiche Richtung arbeiten: Machterhalt ihrer Klientel u. Parteiroboter.

Aber die werden stuerzen, alle.
…danke an 2 Quellen…
.
Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


erhalten über AbundantHope /by Patrick Henningsen /Übersetzung Remo Santini    READ english Version:

Vorwort:
Als die Amerikaner 2007 AFRICOM bildeten, unterschrieben 49 Länder die US-Militärcharta für Afrika, aber ein Land lehnte ab: Libyen. Colonel Gadaffi hat sich geweigert, eine Marionette der Rothschildbankers ODER des angloamerikanischen, von Konzernen bestimmten militärischen Empires zu werden.

Libyen stellt sein eigenes Geld her und besitzt seine eigene Zentralbank und seine eigene Ölgesellschaft und ist niemandem verpflichtet. Es war ein strahlendes Licht für alle afrikanischen Nationen, und deswegen musste es zerstört werden, damit nicht sein Beispiel andere ermuntere, es ihm gleich zu tun.
Libyen zurück in die Steinzeit bomben und die Entfernung von Gadaffi würde den Rothschilds nicht nur die Kontrolle über Libyens Geldnachschub und Bankensystem geben – wodurch das libysche Volk versklavt würde –, sondern dies würde den angloamerikanischen und französischen Konzernen die Kontrolle über Libyens Öl- und Wasserreserven geben und Chinas riesige Interessen und Investitionen matt setzen. Chinas riesige Handelsverluste und Einschränkungen des Zugangs zu Rohmaterialien, die sich aus diesem versteckten Krieg in Libyen ergeben, werden ein weiterer Bonus für die angloamerikanischen und NATO-Länder sein und könnten China anderswo in Afrika einen Rückschlag bescheren.
Es ist schwierig zu erkennen, warum China zugelassen hat, diesen verdeckten Krieg gegen die libysche Nation zu beginnen. Es hätte sein Veto gegen den Vorschlag der UNO für eine „Nicht-Flugzone“ einlegen können und dadurch Chinas beträchtliche Interessen in Libyen und Afrika schützen können, aber es tat es nicht.
Es muss wohl so sein, daß China eine tiefgründigere Partie spielt.

Die Frage warum die von den USA angeführten NATO-Truppen entschlossen sind, in Libyen einen Regimewechsel zu deichseln, wird nun klar. Während Medienpandits und politische Experten immer noch darüber diskutieren, ob die libyschen Rebellengangs tatsächlich durch die Geheimdienste der USA, Englands und Israels unterstützt und gesteuert werden, werden die langfristigen politischen Ziele des Westens in Libyen vollkommen ignoriert.

Man muss nur die strategischen Briefings in US-AFRICOM-Dokumenten lesen, um sich über das wahre Endspiel in Libyen klar zu werden: die Kontrolle über die wertvollen Rohstoffreserven und die Vertreibung Chinas aus Nordafrika.

Als die USA 2007 AFRICOM bildeten, unterzeichneten 49 Länder die US-Militärcharta für Afrika, aber ein Land lehnte ab: Libyen. So ein heimtückischer Akt seitens des libyschen Führers Muammar Gadaffi konnte nur die Samen für einen zukünftigen Konflikt sähen, wie er sich dann irgendwann 2011 abzeichnete.

NATO: Reduziert zu nichts weiter als eine private Sicherheitstruppe für die westlichen Konzerninteressen.

Gemäss dem Beamten des früheren Reagan-Kabinetts, Dr. Paul Craig Roberts, ist die Situation mit Gadaffi sehr verschieden von den anderen kürzlichen Protesten in der arabischen Welt. „Warum ist die NATO dort?“ ist die wahre Frage geworden, sagt Roberts, der befürchtet, dass eine aus amerikanischem Einfluss herrührende riskierte Verstrickung zu einer katastrophalen Zerreissgrenze in Libyen führen könnte.

CHINESISCHE INTERESSEN IN LIBYEN

Gemäss Pekings Handelsminister betragen Chinas aktuelle Verträge mit Libyen nicht weniger als 50 Grossprojekte, worunter Verträge von über 18 Milliarden USD. Was hier sogar noch aufschlussreicher ist, ist dass wegen der kürzlichen Instabilität in Nordafrika, Chinas Investitionen einen ernsthaften Schlag erlitten haben. Die neulichen politischen Unruhen in der Region haben bewirkt, dass Chinas neue Verträge unter seinen Projektverträgen im Ausland, die 3’470’000’000 USD betragen, auf 53,9% gefallen sind. Unter ihnen der Betrag der neuen Verträge mit Libyen, auf 45,3% abgesunken, 13,9% weniger Umsatz; in Algerien fiel die Vertragssumme 97,1%, Umsatz um 10,7% gesunken – alles innert der ersten zwei Monate dieses Jahres.

WARUM WIR IN LIBYEN SIND: ein enthüllendes Interview mit Dr. Paul Craig Roberts

Zusätzlich zu den zahlreichen chinesischen Investitionen in Libyen hat das nordafrikanische Land vor kurzem eines der weitreichendsten und modernsten Wasserwerkprojekte der Weltgeschichte vollendet:

Libyens grossartiger menschengemachter Fluss.

Dieses sich über 30 Jahre erstreckende Unternehmen gibt Libyen das Potential für einen landwirtschaftlichen und ökonomischen Boom, der sicher für die konkurrierenden Agromärkte der Nachbarländer Israel und Ägypten Probleme bedeuten würde. Er könnte zudem Libyen in einen neu entstehenden Brotkorb für Afrika verwandeln.

Mit den global im Ansteigen begriffenen Lebensmittelpreisen und mit Libyen, das über eine stabile Währung und eine billige einheimische Energieversorgung verfügt, braucht es kein ökonomisches Genie, um zu sehen, was für eine Rolle Libyen auf dem globalen Marktplatz spielen könnte.

AFRICOM: KIND VON PNAC

Gegründet unter US-Präsident George Bush Jr. ist AFRICOM eine Unterabteilung des grösseren neokonservativen „Project for a New American Century (PNAC)“, (Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert).

AFRICOM’s strategische Hauptziele sind es, dem zunehmenden chinesischen Einfluss auf dem Kontinent zu begegnen.
Eine AFRICOM-Studie
weist darauf hin, dass China irgendwann einmal Soldaten nach Afrika senden könnte, um seine Interessen da zu verteidigen:

Nun hat China ein Niveau von wirtschaftlicher Entwicklung erreicht, das nach einem endlosen Rohstoffnachschub aus Afrika verlangt, und es hat angefangen, in den meisten Ecken der Welt seine Fähigkeit zum Ausüben von Einfluss zu entwickeln. Die Extrapolation der Geschichte sagt voraus, dass Misstrauen und Ungewissheit die Volksbefreiungsarmee in atemberaubender Zahl nach Afrika führen wird…“

So, da haben wir eine ausgesprochene Angst der US-Militärplaner vor einer militärischen Konfrontation mit China – in Afrika. Heute ist es Libyen, aber Morgen wird es im Sudan sein. Klingt dies nicht ein bisschen vertraut? Nun, es sollte…

DER NEUE KALTE KRIEG MIT CHINA

Was die oben gezeigten chinesischen wirtschaftlichen Daten sehr klar zeigen, ist dass die strategischen politischen Ziele, dargestellt in Washingtons AFRICOM-Dokumenten, besonders jene, die entworfen worden sind, um Chinas ökonomischen Interessen in Afrika zu begegnen und sie auf ein Minimum herabzusetzen, als Resultat der Instabilität in der Region sehr gut funktionieren. „Destabilisierung“ als ein Werkzeug zur Kontrolle hat für Kolonialmächte immer sehr gut funktioniert. Künstlich hervorgerufenes Chaos kann dann durch eine starke Militärpräsenz in der Region bewerkstelligt werden.

In der Tat, wessen wir da Zeuge sind, das ist die Morgendämmerung eines neuen Kalten Krieges zwischen den US-EURO-Mächten und China. Dieser neue Kalte Krieg wird viele derselben Elemente aufweisen, wie die lange und in die Länge gezogene Auseinandersetzung zwischen den USA und der UdSSR, die wir während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erlebten. Dies wird an fremden Ufern stattfinden, an Orten wie Afrika, Südamerika, Zentralasien und durch alte Spannungsgebiete wie Korea und der Nahe Osten.

AFRICOM: Darstellung des neuen amerikanischen militärischen Spielplatzes.

Was den neuen Kalten Krieg viel tief greifender und subtiler machen wird, als der vorhergehende, ist, dass er nicht durch eine populäre Ideologie wie „Kapitalismus gegen Kommunismus“ verhüllt wird.

Dieser neue Krieg ist auf ein einziges Thema ausgerichtet – natürliche Rohstoffreserven.
Die Eroberung und Kontrolle der restlichen Ressourcen und der Energieversorgung der Welt werden das Thema sein, das regieren wird – und buchstäblich alle grossen Konflikte des 21. Jahrhunderts anheizen wird.

Er wird durch zahlreiche Stellvertreter und an vielen weit entlegenen Orten überall auf der Welt gefochten werden, aber niemals wird ein Pressesekretär des Weissen Hauses oder des Aussenministeriums in Downing Street darüber sprechen.

Frühe Berichte aus Libyen bestätigen, dass die „Rebellen“ durch westliche Geheimdienste unterstützt und gesteuert werden.

AUFRÜHRER UND NICHT DEMONSTRANTEN

Der geniale PR-Dreh-Trick im Vorlauf der Bombenteppichangriffe der NATO in Libyen war die Fähigkeit des Westens, die gewalttätigen bewaffneten Gangs in Libyen als einfache Demonstranten darzustellen.
Der durchschnittliche amerikanische, englische oder französische Medienkonsument stellte den Aufruhr in Libyen den vorherigen in Tunesien und Ägypten gleich. Die Realität war natürlich, dass sie alles andere waren.

Jedoch, die Glocken von Freiheit und Demokratie hatten effektiv geklungen, so dass alles, was an jenem Punkt nötig war, ein schlauer diplomatischer Trick „à la Massenvernichtungswaffen“ war, um die Reihen der intellektuell herausgeforderten UNO-Diplomaten in New York zu blenden.
Die „Nicht-Flug-Zone“ wurde neu verpackt und funktionierte gut genug für die Politiker, damit die ihren Fuss in die Tür ihres jeweiligen Kriegszimmers bekamen.

Es scheint, dass es soweit funktioniert hat, aber da die Leichensäcke für Zivilisten langsam beginnen, sich aufzutürmen, wird die nächste Phase – Bodentruppen und eine militärische Besetzung der NATO von Libyen – irgendwie ein bisschen schwieriger durchzuführen zu sein ohne einen anhaltenden schweren politischen Fallout. Alle diese komplexen Bestrebungen werden gebraucht, um die Langzeitprogramme in der Region der westlichen Konzerne und Militärs zu verdecken, und sind alle Teil und Parzellen dieses neuen Rohstoffkriegs gegen China.

DIE GESCHICHTE IST IMMER NOCH EINE HURE

Einige wenige werden anführen, dass der durchschnittliche westliche Mainstreammedien-Konsument an einer chronischen Geschichtsamnesie leidet.
Besonders für Amerikaner erstreckt sich die relevante Geschichte nur bis zur letzten Saison von „Dancing With the Stars“ oder „American Idol“ zurück. Einige mögen argumentieren, dass dies so geschaffen wurde, dass die Massen als Gesamtes so konditioniert wurden, in dieser an Medien reichen modernen Demokratie passive Akteure zu bleiben, denn dies erleichtert das Management der Herde um vieles.

Die Lektionen von Irak und Afghanistan müssen jetzt für die USA und Grossbritannien nach Hause zurückkehren – beide Projekte sind immer noch Hauptangelegenheiten für die massiven Kartelle der westlichen Konzerne. Dies hat ehrgeizigen Bürokraten in Washington, London und Paris erlaubt, es erneut zu versuchen, diesmal in Libyen. Rechtzeitig jedoch werden die Amerikaner und Europäer zu lernen haben, was jeder Bürger und jedes Wesen viele Male die ganze Weltgeschichte hindurch gelernt haben.

In der Theorie mag es funktionieren, aber in der Praxis ist „Besetzung“ ein Paradox.
Die USA und England mögen privat Pläne schmieden, den Irak oder etwa Libyen auf unbestimmte Zeit zu besetzen, aber die Geschichte stimmt diesen imperialen Ambitionen nicht zu.

Eines Tages wird dies alles enden, und böse enden, weil das neurömische angloamerikanische Reich, mit allen seinen Legionen im Ausland, zu Hause seine anfälligen inländischen Geschäfte nicht bewältigen kann. Zuerst kommt der Fall des Senats, dann kommt der Aufstieg Cäsars und schliesslich zu Hause der Kollaps des Denarius ($). Das einst grosse Reich erlöscht mit einem Winseln – zu fett und zu korrupt, um weiterzumachen.

In früheren Tagen, da kümmerten die Bürger von Rom die Details militärischer Grösse und Eroberungen im Ausland wenig. Alles, was sie interessierte, waren, dass der Ruhm Roms aufrechterhalten wurde, und Brot und Zirkusse für zu Hause. Da nun die grossen Rohstoffkriege des 21. Jahrhunderts unvermindert weitertoben, kommt eine Frage in den Sinn:

Was werden aufmerksame Bürger der Aggressorländer tun, um den heutigen Lauf der Geschichte zu ändern?

Die Leichtigkeit beurteilend, mit der der Westen es schaffte, seinen letzten Raubüberfall auf Libyen durchzuziehen, würde ich sagen… sehr wenig bis jetzt.

http://lupocattivoblog.wordpress.com/2011/04/19/westen-gegen-china-ein-neuer-kalter-krieg-beginnt-auf-libyschem-boden/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Niemand kennt alle Mitglieder und Rituale von “Kappa Beta Phi”. Die unsichtbare Elite-Verbindung der Wall-Street-Hochfinanz regiert die Welt hinter verschlossenen Türen.

Sie betreten zum Jahrestreffen im Smoking das St. Regis Hotel in Manhattan, werden diskret von uniformierten Portiers zu den Fahrstühlen geleitet. Eine Nacht in der Astor-Suite in diesem Fünfsterne-Hotel kostet mehr als 1000 Dollar.

Kappa Beta Phi, heißt die geheime Bruderschaft der Wall-Street-Größen, benannt nach Buchstaben aus dem griechischen Alphabets, allerdings rückwärts gelesen in Ableitung von der studentischen Elite-Verbindung “Phi Beta Kappa” (Phi Beta Kappa steht für die griechischen Wörter “Philosophia biu kybernetes”). Die Loge hielt auch am 13. Januar 2011 ihr alljährliches Bankett wieder im St. Regis Hotel in Manhattan (New York) hinter verschlossenen Türen ab. Der Geheimbund der Banker wurde im Jahr 1929, noch vor Ausbruch der Weltwirtschaftskrise, gegründet. “Zu ihren Mitgliedern zählen die reichsten und einflussreichsten Banker und Aufseher der Wall Street.” (Die Welt, 21.01.2011, S. 17)

Mit einem riesigen Banner feiert die Wall-Street an der Außen-Fassade der New Yorker Börse immer wieder ihre Macht mit dem Spruch:  “Wall Street, du sollst herrschen.”

Zum ersten Mal dabei war im Jahr 2011 unter anderem der jüdische Finanzmogul Josh Harris, Senior Managing Director bei Apollo Global Management. Zwei weitere Neulinge baten Bloomberg, ihre Anonymität zu wahren. Die Ausschlachtungs-Firma Apollo wird von dem Israeli Leon Black geleitet. Der 46-Jährige Harris kam in der Milliardärs-Liste der Zeitschrift Forbes im Jahr 2010 auf Rang 655. Ein weiterer Neuzugang mit israelischem Pass war Paul Parker, weltweiter Chef für Fusionen und Ausschlachtungen bei Barclays Capital in New York. Er war zuvor M & A-Chef bei Lehman Brothers.

Die Neuzugänge werden bei Kappa Beta Phi “Neophyten” (auf Deutsch: Neulinge) genannt. Unter der anwesenden Machtelite, jene im gesetzteren Alter, befand sich unter anderem der 66-Jährige Robert Ben Moshe, Vorstandschef des mit über 200 Milliarden Dollar “geretteten” Versicherers AIG.

Die Mitglieder des Geheimbundes wissen, wenn sich Reporter in der Hotelhalle aufhalten, sie sind gut informiert. Als der Abend am 13. (sic) Januar begann, erschien ein Mann, der ein Foto-Plakat eines Hotelgastes hochhielt, so dass alle wussten, dass es sich bei diesem Gast um einen Reporter handelte. Der Erkannte verließ prompt das Hotel. Kappa Beta Phi war nicht immer total verschlossen. In den 1930-er Jahren prahlte die Organisation noch damit, die Namen der Neuzugänge zu veröffentlichen mit dem Hinweis, diese hätten “robuste und tapfere Taten geleistet, um sich die Aufnahme durch die Gründungsmitglieder zu verdienen”, schrieb im März 1930 das Wall-Street-Journal.

Die Aura des Geheimbundes

Durch bestimmte Rituale und die Geheimhaltung in den letzten Jahrzehnten wird eine Aura der Exklusivität geschaffen, die besagt “wir sind etwas besonders, man kommt hier nicht so leicht rein”, so drückt es jedenfalls Willard Zangwill, Professor an der University of Chicago, aus. Neuzugänge sitzen an einem langen Tisch, bedeckt mit einem schwarzem Tischtuch im Versammlungsraum.

Bekannt ist, dass 1936 zu den Mitgliedern unter anderem der jüdische Magnat Sidney Weinberg, Chef der Firma, die mittlerweile Goldman Sachs heißt, zählte. Der jüdische Prominente Thomas Gates, der unter Präsident Dwight Eisenhower Außenminister war, wird in einem Bericht des Wall Street Journal aus dem Jahr 1942 als Mitglied aufgeführt. In späteren Jahren kam die jüdische Karrierefrau Mary Schapiro dazu, die Vorsitzende der US-Börsenaufsicht “Securities and Exchange Commission” (SEC). Laut Wall Street Journal bezeichnete sich der in allen jüdischen Gemeinden Amerikas gefeierte James “Jimmy” Cayne, damals Präsident der Investmentbank Bear Stearns, 1990 in einem Interview mit der New York Times selbst als Mitglied von Kappa Beta Phi. “Er erzählte damals von seinen Initiationsriten, wonach er und ein weiterer Neuling Frauenkleider und Stöckelschuhe getragen hätten.” (Die Welt, 21.01.2011, S. 17)

Prominente Juden als Mitglieder des geheimen Geldmacht-Bundes:

Michael Bloomberg – Bürgermeister von New York City
Jon Corzine – Gouverneur von New Jersey
Laurence D. Fink – Vorstandschef von BlackRock
Richard Grasso – ehemaliger Chef der New Yorker Börse
David Komansky – ehemaliger Vorstandschef von Merrill Lynch
Sallie Krawcheck – ehemaliger Chef des Vermögens-Managements der Citigroup
Kenneth Langone – ehemaliger Chef der New Yorker Börse (Entschädigungs-Komitee)
Martin Lipton – Mitbegründer von Wachtel Lipton Rosen & Katz
Alan Schwartz – ehemaliger Präsident von Bear Sterns
Mary Shapiro – Vorsitzende der US-Börsenaufsicht
Diana Taylor – ehemalige Vorsitzende der Vereinigung New Yorker Banken
Sanford Weill – ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Citigroup
John C. Whitehead – ehemaliger Vorstandschef von Goldman Sachs & Co.
Howard L. Blum – ehemaliger Vorstandschef von Ladenberg Thalmann 

http://www.globalfire.tv/nj/11de/juden/geheimloge_der_banker.htm

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wie sie einen Rivalen liquidieren

Hermann Balk, Washington D.C.

Physische Vernichtung

Man war es seit über einem halben Jahrtausend so gewöhnt: ein schwacher, zersplitterter Körper im Herzen Europas, mit dem man machen konnte, was man wollte. Dessen Fürsten sich kaufen ließen, Gut und Leben ihrer Untertanen an fremde Mächte für einen Judaslohn zu verschachern!

Plötzlich tritt der große Einiger auf die Bühne. Das lächerliche und bislang wehrlose Gebilde entwickelt sich – durch Fleiß und angeborene Tüchtigkeit – im Sturmschritt wieder zur stärksten Macht des Kontinents. Den übermütigen, an bequemen Raub gewohnten Nachbarn ein Dorn im Auge!

Problem der Gegner: was tun?
– sich arrangieren?
– selber härter arbeiten, statt zu stehlen und zu plündern?
– den Störenfried mit Gewalt beseitigen?
Neid und Rachsucht diktieren letztere Methode.

Man startet eine weltweite Hetz- und Verleumdungskampagne gegen den Neuling. Schließt Bündnisse mit allen neidvollen und ebenfalls nach Beute lüsternen Randstaaten! Die Einkreisung gelingt. Eine neue Führung ist nach Abgang des großen Einigers den Finessen der Gegner nicht gewachsen. Im ungünstigsten Zeitpunkt wird ihr der Krieg aufgezwungen. Dank jahrhundertelanger Erfahrung versteht man sich auf solche “Aktionen”. Für die internationalen Finanzhaie ein El Dorado in einem Krieg bis zur völligen Erschöpfung! Der Neuling kämpft heldenmütig. Doch die Einmischung des großen Bruders aus Übersee, dessen Kredite in Gefahr sind, gibt den Ausschlag.

Man diktiert den “Frieden”. Eine Demütigung und Erpressung ohnegleichen! Der Unterlegene wird bis zum Weißbluten ausgeraubt. Der neue Parteienstaat bringt keine Besserung. Regierung folgt auf Regierung. Not und Verzweiflung überall!

Nicht unerwünscht tritt ein genialer “Feuerkopf” im am Boden liegenden Land auf. Für die hungernden, elenden Millionen der Erlöser! Man bekämpft ihn von Anfang an – zum Schein! Man unterstützt ihn sogar heimlich, um eine neue Macht aufzubauen, mit der sich ein erneutes Kräftemessen besonders reichlich auszahlen wird!

Der Feuerkopf macht seine Sache ausgezeichnet. Kein Land erlebte je in so kurzer Zeit einen glänzenderen Aufstieg!

Zielstrebig und mit meisterhafter Verlogenheit arbeitet man auf den nächsten Weltenbrand hin, der ideale Ausweg aus der Wirtschaftsmisere der plutokratischen “Sieger”! Frühe Brandreden aus New York, Aufrufe zum weltweiten Boykott des Rivalen! Eine Propagandafinte der Obergangster! Zuerst ihn aufrüsten zum großen “Kreuzzug”, zum Krieg aller Kriege! “Viel Geld macht man nur durch viel Blut”, hatte der Spitzenbankier schon früh seinen Nachfolgern eingehämmert.

Unerfahren im Getriebe der großen Welt, dazu selbstgefällig im Hochgefühl einer allzu starren, angeblich unüberwindlichen Ideologie, geht der Feuerkopf im Bunde mit einem aufgeblasenen “Cäsaren” in die gestellte Falle.

Die glänzendsten Siege, die größte Tapferkeit vermögen das Unheil nicht aufzuhalten. Eigene unverzeihliche Fehler, Wunschdenken, zuletzt blinder Fanatismus und die gewaltige Übermacht der Gegner führen diesmal in einen einmalig düsteren Abgrund. Das Land ist ein Trümmerfeld. Die Meisterverbrecher sind am Ziel. Die im offenen Kampf nicht erreichte völlige Zerstörung wird im “Frieden” in Angriff genommen – generalstabsmäßig geplant!

Erste Maßnahme: totale Entmachtung des Rivalen durch Ausschaltung seiner Führung. Mit oder ohne Schauprozesse! Ermordung, Einkerkerung, Berufsverbot, Vermögenseinziehung usw. Sogar die Kinder werden durch psychologische Tricks “umgedreht”!

Ein haßtriefender Feindminister besteht auf der totalen Demontage der Industrie des Rivalen. Umwandlung des Landes in einen reinen Agrarstaat – damit Verurteilung der Massen zum Hungertod! Ein Artgenosse hatte schon früher gefordert, sämtliche Männer des Rivalen zu sterilisieren und dieses Volk, das kraftvollste Bollwerk gegen den Weltherrschaftsanspruch der Internationalisten, für immer vom Erdboden verschwinden zu lassen. Für “christliche” Moralwächter etwas zu plump und unmodern, daher später durch subtilere und “humane” Methoden abgeändert!

Ein Harvardprofessor ersinnt eine elegantere, aber ebenso wirksame Methode. Statt altmodischer Abschlachtung wie bei Römern und Mongolen die “Umvolkung” des Besiegten! Das “Weltgewissen” kann schlafen.

Die Maßnahmen:

Geburtenminderung durch verschleierte Kunstgriffe (zuerst Hunger und Wohnungsnot, später finanzielle Benachteiligung der Kinderreichen, Hedonismus, “zweckmäßige” Gesetze…)

Materieller Anreiz zur Auswanderung der Jungen und Tüchtigen.

Forcierte Masseneinwanderung zweifelhafter Elemente aus aller Herren Länder – eine satanisch eingefädelte “Bereicherung” des arglosen Gastvolkes, vom “Gastgeber” bezahlt!

Abtreibung der Kinder des Staatsvolkes auf Krankenschein – bewußter Mord an der ohnehin zu schwachen Zukunftsgeneration!

Geburtendefizit ausgeglichen durch rasche und gezielte Vermehrung der “ausländischen Mitbürger”. Ein Kuckucksei wird hochgepäppelt – Dynamit für den erwünschten späteren Bürgerkrieg!

Subtil vermarktete Durchmischung mit dem Ziel des degenerierten rassischen Einheitsbreis! Kulturelle und biologische Zersetzung – schleichender Volkstod!

Das tüchtigste, fleißigste, ehrlichste und vielleicht genialste, aber zugleich politisch naivste und vetrauensseligste Volk der Welt wird auf das Niveau einer für die Sieger schuftenden Helotenherde herabgedrückt!

Die blutigen Verluste des Besiegten im Kampf waren den Gangstern nicht ausreichend (seine Soldaten waren mit Abstand die Besten). Beschluß, nach(!) Kriegsende Millionen seiner Gefangenen durch Hunger, Seuchen, Erfrieren und Fronarbeit umkommen zu lassen!

Aufteilung des Reiches und Raub des gesamten Ostteils ist den Supergangstern nicht genug. 18 Millionen Menschen werden auf grausamste Art aus ihrer 700-jährigen angestammten Heimat in den schon übervölkerten Restteil vertrieben. Über 2½ Millionen dabei umgebracht, Millionen Frauen vergewaltigt. Zusammengepfercht im zerstörten Land, seiner Ernährungsbasis beraubt, ist der Rivale nun wahrlich ein Volk ohne Raum. Der Hungertod von Millionen ist vorprogrammiert.

Während die Sieger im Überfluß schwelgen, läßt man den Unterlegenen hungern und frieren, um seinen Überlebenswillen zu brechen.

Das Ausscheren des “Bündnispartners” im Osten, plötzlich gefährlicher Störenfried, bringt das Schema der Plutokraten durcheinander. Für den geschmähten und geknebelten Besiegten die einstweilige Rettung! Man braucht ihn auf einmal. Gewährt ihm ein Minimum an Lebenschancen. Gibt ihm sogar Waffen. Man braucht billiges Kanonenfutter – für alle Fälle! Dann läßt man seine Wirtschaft wieder erstärken, das Volk einen neuen Wohlstand erarbeiten. Nach dem Wort eines der Obergangster: “Keep them fat, but impotent!” Der Vasall wird fett. So sehr, daß der Neid seiner Nachbarn von neuem auflodert, trotz seiner Unterwürfigkeit.

Für die Meisterverbrecher kein Grund zur Beunruhigung! Man hat alles im Griff. Man kann die Kuh nach Belieben abmelken, notfalls abschlachten. Doch lieber sich für Jahrhunderte an ihr gütlich tun…

Einbindung der Wirtschaft

Nach Kriegsende zunächst Abbau aller Betriebe und Einrichtungen, die dem Rivalen ein Minimum an Eigenständigkeit gewähren könnten!

Verbot der Forschung! Verbot selbst der Lehrtätigkeit für “kritsche” Stoffgebiete. Verbot der Produktion wichtiger Erzeugnisse, Spitzenleistungen der weltweit führenden chemischen Industrie (synthetisches Benzin, Buna aus heimischer Kohle usw.).

Raub aller, auch der privaten Auslandsguthaben! Raub aller Patente – geistiger Diebstahl in ungeahntem Ausmaß! Durch “Ausblutung der Erfindungskraft eines ganzen Volkes” ein Gewinn von mindestens zehn Jahren Forschungsarbeit des Besiegten, bei dem angeblich der Geist geknebelt gewesen war!

Aufkauf lukrativer Unternehmen des Rivalen zu Spottpreisen unter Ausnutzung seiner zerstörten Währung! Unternehmer und Arbeiter im Dienste von anonymemFremdkapital! Für Unbedarfte nicht erkennbar, da alte Firmennamen beibehalten!

“Einbindung”, d.h. Ausbeutung der Grundindustrien! Ruhrstatut, Schumanplan, Montanunion, später EG, gemausert als “Europäische Union”! Als weitere übergeordnete internationale Kontrollinstitutionen WHO, (GATT) IWF, Maastricht (und selbstredend die UNO)! Zerstörung der Währung durch den “Euro”! Frechster Vorstoß das angestrebte MAI-Abkommen! Ziel: Die völlige Aufgabe jeglicher finanziellen Souveränität für den ungehinderten Raubzug des schnellfüßigen internationalen Haifischkapitals - für die “Eine Welt”!

Neugründung der Gewerkschaften! Bewährter Arbeitsfrieden und Betriebsgemeinschaft wieder abgelöst von der zerstörerischen Idee des Klassenkampfes! Wo aus Konkurrenzneid erwünscht, bewußtes Hochtreiben der Stückkosten durch überzogene Lohnforderungen!

Stufenweiser Abbau der Kohle- und Stahlindustrie des Ruhrgebietes, einst Waffenschmiede des Reiches! Vernichtung der Energiebasis durch erzwungenen Import billiger ausländischer Kohle – jederzeitiges Erpressungsmittel in den Händen der Supergangster!

Aus dem gleichen Grunde graduelle Zerstörung des Bauernstandes! Vernichtung der Klein- und Mittelbetriebe. Entstehung von Agrarfabriken mit Monokulturen, mit ungesunder und umweltfeindlicher Massen- statt artgerechter Tierhaltung! Extremer Einsatz außerbetrieblicher Kunstdünger und Pestizide anstelle von biologisch und ökonomisch ausgewogenen Betrieben! Verkehrsbelastende, Tierquälerei verursachende Zentralisierung der Verarbeitungsindustrie statt regionaler Wirtschaft im heimischen, verkehrsnahen Umfeld!

Abwertung des Handwerks, Vernichtung örtlicher Kleinbetriebe. Zerschlagung oder “Übernahme” noch im Volksbesitz verbliebener Konzerne zugunsten ferngesteuerter “globaler” Mammutunternehmen.

Allmählicher Umbau des einst hervorragenden Verkehrssystems zugunsten fremder Ölgesellschaften! Dezimierung des Eisenbahnnetzes, Vernachlässigung der Binnenschiffahrt, dafür finanzielle Begünstigung des ausländischen Transitverkehrs! Die Folge: erhebliche Umweltbelastung, vermeidbarer Verschleiß auf verstopften Auto-LKW-bahnen!

Wirtschaftswachstum um jeden Preis angeodnetes oberstes Ziel! Zerstörung von Umwelt und Gemeinwesen durch Schönreden überdeckt! Der erarbeitete Wohlstand des Besiegten macht ihn immer mehr zur Melkkuh – eine scheinbar nie versiegende Quelle zum Absahnen von allen Seiten!

Der Griff der Meisterverbrecher nach der Weltherrschaft durch den internationalen Kommunismus erwies sich als Fehlschlag. Ihre alternative, weit vorteilhaftere Strategie der wirtschaftlichen Globalisierung kommt voll in Gang: der liberale Radikalkapitalismus hemmungsloser Profitgier! Der gesamte Globus, die ganze Menschheit zum riesigen Tummelplatz und Ausbeutungsobjekt der Finanzhyänen der Wall Street erkoren! “One World”!

Zerstörung von Kultur und Tradition

Die Strategie der Meisterverbrecher ist vielschichtig. Läuft die physische Vernichtung zu langsam, oder gilt sie aus praktischen Gründen für unzweckmäßig, so stehen weitere operative Eingriffe zur Verfügung. Ein durchgreifender Schlag gegen den verhaßten Rivalen ist die Auslöschung seiner Kultur und Tradition.

Geistige Syphilitiker im Dienste der Supergangster befördern die Einebnung der einst weltweit bewunderten Kultur des eigenen Volkes. Das Freimaurerideal der “Gleichheit” wird Mode. Massenseele statt europäischer Identität und Individualität! Einheitsbrei statt bodenständiger Werte!

“Freiheit”, das andere Zauberwort der Massenverführer – ihre besondere Art von Freiheit! Zersetzung alles organisch Gewachsenem! Vernichtung des seelischen Gleichgewichts und kulturellen Selbstbewußtseins durch Umwertung aller Werte! Feiglinge werden Helden! Schurken, Deserteure und Verräter die neuen Idole!

Der “Weltbürger” wird geboren. Seine Symbole: Nietenhose, Coca-Cola, Kaugummi, Ketchup, Disco mit Jazz, Rock ‘n Roll, Nikotin, Alkohol und schließlich – Drogen!

Aufgezwungener Ramsch verdrängt einheimische Talente. Häßliche “Skulpturen”, öde Zweckbauten, amerikanisches Urwaldgeheule als Ersatz für das reiche Liedgut des Volkes!

Scharlatane kriechen hervor und werden hochgejubelt, wahre Künstler und Könner unterdrückt, oder in geistige Verbannung verwiesen! Dekadenz, der Kult des Häßlichen – als “fortschrittlich” von Snobs und Halbgebildeten begafft – soll das abendländische Ideal von Schönheit und Harmonie auslöschen!

Flachheit, Sucht nach billigen Effekten, “modern”-sein-wollen um jeden Preis als Ersatz für Tiefe des Wissens und Empfindens eigener geistiger und moralischer Werte! Wurzellosigkeit statt Geborgenheit in überlieferten, altvertrauten Formen!

Geballte Zersetzungskampagne im Fernsehen, dem wirkungsvollsten und gefährlichsten Medium! Meistermanipuliert mit modernster psychologischer Methodik! Appell an die niedrigsten Instinkte: Pornographie, Gewaltverbrechen, alles Perverse! Moralischer Sumpf! Massive Verdummung durch Ablenkung von wesentlichen Problemen, von Überlebensfragen! Dafür unaufhörliche Fütterung mit Trivialem: Sex, Sport, Auto, Urlaub, seichte Unterhaltung! Der Feind steht im Wohnzimmer!

Verballhornung der Sprache als Spiegel der Seele eines Volkes! Aufdrängen von “Pidgin English” als sichtbarer Ausdruck des Kolonialstatus! Übermäßige Verwendung unsinniger Fremdwörter bei um ihr geistiges Niveau bemühten “Intellektuellen”! Verdrängung der Mundarten, ein weiterer Vorstoß der Sprachzerstörer! Zur Abrundung noch eine “Rechtschreibreform”, durchgepeitscht von gekauften Hiwis, wie üblich gegen den Willen des Volkes!

Die Terrorbomber der Supergangster töteten im Kriege nicht nur Hunderttausende Frauen und Kinder, sie sollten das traditionsschwere Anlitz der Städte des Rivalen auslöschen! Unvergleichliche Kulturgüter verschwanden im Bombenhagel. Als “Ersatz” beim Wiederaufbau in den Großstädten von Glas-, Stahl- und Betonfanatikern entworfene bizarre, brutale Hochsilos – ein Schlag ins Gesicht von Tradition und Heimatgefühl! Im Gefolge die schlau vorgplanten Bau- und Kreditgeschäfte in unvorstellbarer Höhe!

Umgestaltung des von zahllosen Dichtern besungenen Landschaftsbildes durch immer rascher fortschreitende Zersiedelung! Durch ein immer dichter werdendes Netz von Feld und Wald zerschneidenden Straßen für eine ausufernde Motorisierung! Technik- und Fortschrittswahn höher bewertet als gesunde, schöne Umwelt und bäuerliche Kulturlandschaft! Lärm verdrängt Stille und Besinnlichkeit bei der unerbittlichen Hetzjagd nach Profit und Komfort. Der sprichwörtliche Idealismus des Besiegten begraben, materielles Denken aufgepflanzt als Triumph über Natur, Volksgesundheit und Heimat!

Demoralisierung durch Umerziehung

Das vom Feuerkopf hinterlassene totale Chaos ist der ideale Nährboden für die geistig-seelische Umstrukturierung eines ganzen Volkes. Angesichts der beispiellosen Niederlage folgert die noch ungefestigte Jugend, daß am untergegangenen System nichts Gutes gewesen sein konnte!

Beginn des Generalangriffs auf Seele und Moral des Besiegten:

“Singuläre” Verbrechen des Rivalen nach bewährter Haltet-den-Dieb-Methode “aufgedeckt”! Durch Dauerberieselung Einpflanzung eines Dauer-Schuld-Sühnekomplexes! Verteufelung der gesamten Geschichte des Unterlegenen – eine psychische Kastration!

Radikale Umkrempelung des gesamten Erziehungswesens, einschließlich des Lehrkörpers! Umschreiben aller Lehrbücher, besonders die Geschichte!

Vergabe von Lizenzen für Buch-, Zeitschriften und Zeitungsverlage, Film, Theater usw. nur an “zuverlässige”, ausgesuchte Kreaturen! Sklavische Unterwürfigkeit, unverfrorene, verlogene Anklagen gegen ihr zu entmündigendes Volk als Beweis ihrer Eignung!

Die “Umerziehung” des gesamten Volkes als besonders diabolische Attacke nach Maßgabe von Bolschewisten (Berija) und Frankfurter Schule! Jung und Alt aufgezwungen über Kirchen, Gewerkschaften, Schulen, über alle verfügbaren Organe!

“Anstößige” Bücher, Filme, Musik, Theaterstücke usw. eingesammelt zur Zwangsvernichtung! Eine geistige Demontage in nie gekannten Dimensionen.

Die Umerziehung unterstützend, “Automatic Arrest” von Hunderttausenden, der geistigen Elite des Besiegten! Freiheitsentzug und Verurteilung zwecks Ausschaltung jeglicher wirksamer Opposition! Von den Hiwis später in eigenen “Spruchkammern” fortgesetzt!

Vakuum an nationalbewußten Männern durch Zurückhaltung als Arbeitssklaven in langjähriger Gefangenschaft! Somit keine Chance der Abwehr von Lügen und Entehrung durch die tapfersten Soldaten der Welt!

Die Erbsünden des Besiegten feiern Urstände: Zwietracht, Anbiederung, Bewunderung alles Fremden, Vasalleneifer! Gedungene Skribenten, demokratische Musterknaben und Moralprediger ergehen sich in Orgien von Selbstanklagen, Betroffenheit, Scham und Zerknirschung. Steuerung in den kollektiven Selbstmord! Gehirn- und Charakterwäsche zur Austreibung logischen, selbständigen Denkens!

Übrigens – genialster Trick der Meisterverbrecher: Die Selbstzerstörung des Besiegten mit seinem eigenen Geld finanziert!!!

Verlogene Kriegspropaganda verstärkt im “Frieden” fortgeführt. “Wir benutzen jeden Trick, selbst den denkbar schmutzigsten. Alles ist erlaubt!” Leichenberge in den ausgebrannten, zerbombten Städten werden in KZ- oder “Vergasungs”opfer umfunktioniert.

Erdichtete Missetaten des Rivalen später durch den Juristenschwindel der “Offenkundigkeit” zementiert! Der Weisheit letzter Schluß der Superdemokraten! Zweifler in Acht und Bann! Die moderne Inquisition des auf Lügen aufgebauten “Rechtsstaates”!

Generationenkonflikt erzeugt durch Verächtlichmachung der Väter als “Verbrecher”, die einem Amokläufer dienten! Gewünschter Effekt: antiautoritäre Erziehung der Jugend! Ohne Ehrfurcht vor Tradition, ohne historisches Selbstbewußtsein! Die neue Lehre: Egoismus und “Selbstverwirklichung”. Eigennutz vor Gemeinnutz!

Zerstörung des Wehrwillens! Doch großzügige Duldung als Söldner für die Interessen der Meisterverbrecher! Unter ihrem Oberbefehl!

Patriotismus in jeglicher Form unterdrückt! Abkehr von der großen Vergangenheit – von der Volksgemeinschaft – von allen Leitbildern und Idealen. Im Eintausch: die “Menschheit” und “Menschenrechte”. Fernstenliebe statt Liebe zum eigenen Land!

Anlockung immer neuer Massen ausländischer Schmarotzer – Narrenfreiheit für diese “heiligen Kühe”! “Multikultur” als neuester “Humanitätsakt” mit allen Mitteln vorangetrieben! Erwünscht? Aus multikulturell wird multikriminell!!!

Züchtung des kritiklosen, geistig verkrüppelten Konsumidioten! Nach gelungenem Dressurakt das eingetrichterte Gefühl der “größten Freiheit”! Als glückliche Sklaven ahnungslos für die Geschäfte der Supergangster arbeitend!

Bewußte Förderung alles Kranken, Siechen, Abartigen anstelle gesunden, kraftvollen Lebens! Ersticken in der Mitleidgesellschaft dekadenter Psychopathen! Aufstand der Minusseele! Zerstörung eines hochwertigen Volkes durch negative Auslese! Anstrebung einer körperlich, geistig und seelisch entarteten Bastardherde!

Heuchlerische Moral der Gutmenschen und berufsmäßigen Vergangenheitsbewältiger zur Unterjochung und Demutshaltung! Canossajünger, ewige Schuld- und Sühneapostel, Experten im Knieerutschen! Im Büßerhemd alle Welt für nie begangene Verbrechen um Verzeihung bittend! Daraus ein wunderbar einträgliches Geschäft der Supergangster und Pseudodemokraten (shoah business)! Doch von anderen Völkern, von jedem noch normal empfindenden Menschen als unerträglicher Anblick empfunden und verachtet!!!

Die neue “Führungselite”

Die Meisterverbrecher besitzen immerhin Format: hochintelligent, verschlagen, macht- und zielbewußt, brutal! Die neue, für ihre Zwecke ausgelesene und herangezüchtete “Elite” des Besiegten das genaue Gegenteil: unterwürfig, feige, geistig bescheiden, moralisch minderwertig! Katzbuckeln vor ihren Herren, deren Anliegen und Ideen ihr hervorstechendstes Etikett!

Die Besten gefallen oder in Gefangenschaft isoliert, macht die Bahn frei für ein Heer ihre Gelegenheit witternder Opportunisten: Verräter, Deserteure, Kriminelle, Subjekte aus der Unterwelt, oder “insgeheim schon immer dagegen gewesen”! Wendige Ehrgeizlinge, skrupellos in der Gier nach Geld, Macht und Wohlleben durch Ausnehmen ihrer anvertrauten Schäfchen! Aber mit “Dreck am Stecken” jederzeit erpreß- und abschießbar!

Der Staat wird Spielwiese und Beute eitler Dilettanten, Schwafler im “Dauerdialog”! Aus Feigheit und Scheu vor Verantwortung unfähig zur Lösung von Problemen! In der freien Wirtschaft ohne Chancen! Als “Volksvertreter” talentiert im bedenkenlosen Verschleudern von Milliarden, die ihnen nicht gehören, an alle Welt!

Ideales jüngstes Qualifikationspaket für neodemokratische Politikkarriere: Frau, Linke, Lesbe, Dozentin, Jüdin bzw. von seelenverwandter Denkrichtung! Und immer “politisch korrekt”!

Die Meisterverbrecher behalten die geheime Kontrolle. Ihren Zöglingen wird ein Sandkastenbereich mit genau abgesteckten Spielregeln zugewiesen. Ohne Einfluß auf Lebensfragen ihres Volkes. Ohne auch nur den leistesten Willen, ihrem Volke zu dienen! Das Volk, sprich “Gesellschaft”, vielmehr mit aalglatten Sprüchen am Bändel! Ihr Schwur “zum Wohle des Volkes” ein Meineid! Ihr einziges Idol: der Futtertrog! Pflichten nur für “Europa” oder “die Welt” – nicht für das Land, das sie bezahlt!

Moderne, von ihren Meistern übernommene Herrschaftstechniken der Berufsdemokraten: panem et circenses, subtile, das Volk hinters Licht führende Ränke für geheime Projekte (Maastricht, Euro, MAI usw. usw.), Massenmanipulation, unsichtbare Zensur! Eine als “Rechtsstaat” und “Demokratie” sorgfältig frisierte Diktatur! Glaubenszwang an demütigende Dogmen: “Auschwitz”, “Kriegsschuld”, die wankenden Säulen ihres Kunstgebildes! Rückkehr zur wilden Hexenverfolgung des Mittelalters durch eine zu reiner Willkür politisierte Justiz! Erziehung und Kultur stramm nach Richtlinien der Meister! Alle Medien gleichgeschaltet, von eiskalten Psychotechnikern gelenkt – eine illegitime, jede Exekutive aushebelnde Macht!

“Demokratische” Methoden der neuen Führungsriege und der Medien: Totschweigen, Auslassen, Entstellen, Lügen mit frecher Stirn, Verdächtigen, Verhöhnen! Straßenterror ihrer Ganoven, im Bund mit ausländischen Geheimdiensten! Einschüchterung oder Existenzvernichtung und Einkerkerung eines jeden, der es wagt, wider den Stachel zu löcken!

Eine andere, fromm-verschleierte Herrschaftstechnik: Lobbysystem und Bestechung en Gros! Mit Aktienpaketen, Luxusautos, Frauen, Villen im sonnigen Süden…! Von den Meisterverbrechern seit langem erprobtes, profitabelstes Instrument mit Renditen in unvorstellbarer Höhe! Eine Bestechungsmillion bringt millionenfache Dividende! Wo Bestechung nicht einschlägt (es soll tatsächlich noch Narren geben, die so etwas ablehnen), “sanfte” Ermahnungen nach Mafiaart bis zur Mordandrohung!

Ergebnis: blühende Vetternwirtschaft, Korruption, organisiertes Verbrechen!

Als Krönung ihrer Aufgabe: die Bereitstellung unvorstellbarer Summen, Lockmittel für Millionenströme, das Land überflutende “verfolgte” Asylanten! Schmarotzerheere auf Kosten des verdummten, gebeutelten “Gastgebers”! Daneben endlose, enorme “Entschädigungsleistungen” für immer neu auftauchende “Opfer” aus längst vergangenen Zeiten! Sühneleistungen in alle Ewigkeit – an Kind und Kindeskinder – ohne den geringsten Widerspruch der edlen Lenker des Staatsschiffes!

Wir leben im Jahrhundert der Lüge und der bodenlosen Heuchelei – in der von “unserer Elite” vollbrachten “lächerlichsten Periode unserer gesamten Geschichte”!
Schlußbemerkung

Bekanntlich wachsen die Bäume nicht in den Himmel – auch die der Meisterverbrecher nicht! Ihre Arroganz, ihre Gier nach immer mehr Macht, ihre hemmungslose Profitjagd machen sie schon heute in der ganzen Welt verhaßt.

Einmal, wenn auch vermutlich erst nach schweren Erschütterungen, wird ihr gegen Gott und Natur errichtetes, dem Mammon verschriebenes System der globalen Ausplünderung, genau wie das des menschenverachtenden Bolschewismus, sein verdientes Ende finden.

Für die Freunde und Befürworter einer heilen Welt heißt es das Pulver trocken und sich in Form halten für den Tag der großen Abrechnung!

http://unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/htmlphp/augemeisterverbrecherdes20jahrhunderts.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »