Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2011


Allein 2010 starben daran 668 Menschen. Beteiligt ist der deutsche Bayer-Konzern. Ein Gespräch mit Jan Pehrke

Interview: Ralf Wurzbacher

Jan Pehrke ist Vorstandsmitglied beim industriekritischen Bündnis Coordination gegen Bayer-Gefahren (CBGnetwork.de)

Die Coordination gegen Bayer-Gefahren hat in einem offenen Brief an den Chef des deutschen Chemieriesen, Marijn Dekkers, Aufklärung über Todesfälle bei Pharmatests in Indien gefordert. Was ist der Hintergrund?

Das indische Gesundheitsministerium ist mit Zahlen herausgerückt, die belegen, daß es in den vergangenen Jahren zu einer Vielzahl an Todesfällen im Zusammenhang mit der Erprobung von Medikamenten gekommen ist. Allein 2010 verstarben demnach 668 Menschen. Seit 2007 existiert ein Register, das von da an 1600 Todesfälle auflistet. Auffällig ist dabei vor allem, daß die Fallzahlen von Jahr zu Jahr massiv gestiegen sind.Gibt es auch gesonderte Zahlen zu Bayer?

Ja, aber die sind mit Vorsicht zu genießen. Demnach sind bei Bayer-Studien innerhalb von vier Jahren 138 Versuchspersonen gestorben. Offiziell ist der Tod jedoch nur bei 22 von ihnen auf Nebenwirkungen zurückzuführen, beim großen Rest wären Vorerkrankungen wie Herz-Kreislauf- oder Krebsleiden ursächlich für das Sterben der Probanden. Das sind allerdings die Angaben von Bayer, und wirklich unabhängige Kontrollen gibt es nicht. Man muß deshalb leider von hohen Dunkelziffern ausgehen.Wie verbreitet ist die Praxis, solche Tests ins Ausland zu verlegen?

Das Ausmaß nimmt seit einigen Jahren deutlich zu. Die Pharmaunternehmen haben mittlerweile große Schwierigkeiten, in den westlichen Industrieländern genügend Probanden aufzutreiben. Der Trend geht vor allem dahin, Ersatz in den ärmsten Ländern der dritten Welt zu finden. Indien ist dabei momentan so etwas wie das Eldorado für Pharmatests. Allein im Vorjahr wurden dort 2000 dieser Studien durchgeführt. Dort gibt es zahlreiche Menschen, die diese Tests bereitwillig und oft ahnungslos mitmachen. Dort werden die Studien schneller genehmigt, die Tests rascher abgewickelt, und es fehlt an einer wirksamen Aufsicht. Vieles läßt sich außerdem leichter vertuschen, zumal die Pharmakonzerne ihre Tests nicht selbst durchführen. Für Bayer machen das indische Partnerunternehmen.Und welche Rolle spielt Indiens Regierung?

Deren wirtschaftpolitisches Ziel ist es, westliche Pharmakonzerne zum Engagement zu ermuntern. Dazu wurde 2005 eigens die Patentgesetzgebung geändert, seitdem lassen sich auf dem Subkontinent gewaltige Profite machen. Die Veröffentlichung der Todeszahlen hat aber für viel Empörung in der Bevölkerung gesorgt mit der Folge, daß es jetzt strengere Reglementierungen und Kontrollen geben soll. Tatsächlich ist die Zahl der Tests auch schon wieder leicht rückläufig. Die Karawane zieht weiter, vor allem China verspricht noch bessere Standortbedingungen. Andere Staaten mit vielen Armen stehen auch hoch im Kurs: Kolumbien, Pakistan, die Philippinen und Moldawien oder auch Rußland.Erleben wir hier die Jagd nach billigen Versuchskaninchen?

Das kann man so sehen. Hier gehen Profite über Menschenleben. In diesen Ländern können viele Menschen nicht lesen und schreiben. Die erforderlichen Einverständniserklärungen unterschreiben Betroffene oft gar nicht selbst, sondern Dritte. Und die wenigsten wissen, auf welche Gefahren sie sich einlassen. Sie vertrauen den beteiligten Ärzten blind und denken, diese wollten sie mit dem Medikament heilen, statt sie als Testperson zu mißbrauchen.Was unternimmt Bayer im Falle der offiziellen Todesfälle durch Nebenwirkungen?

Die Hinterbliebenen erhalten eine Entschädigung. Bei den Opfern von Xarelto, einem Thrombose-Medikament, von dem sich der Konzern auch eine Zulassung als Mittel zur Schlaganfallprophylaxe erhofft, waren es im Durchschnitt 5250 Dollar. Im Westen drohen in solchen Fällen Millionenklagen.Sie konfrontieren die Bayer-Führung nicht zum ersten Mal mit den Vorwürfen. Wie waren bislang die Reaktionen?

Wir haben das Thema auf der vorletzten Aktionärsversammlung angesprochen. Der damalige Bayer-Chef Werner Wenning verweigerte aber jede genauere Auskunft und wiegelte ab, alles liefe nach Recht und Gesetz, und keine Testperson sei zu Schaden gekommen. Das ist ja nun eindeutig widerlegt. Wir wollen aber mehr wissen, vor allem auch, was vor 2007 geschehen ist.

http://www.jungewelt.de/2011/10-27/048.php

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Bürgerinnen und Bürger nicht nur in Deutschland dürfte die Inhaltstoffe des Climate Engineering interessieren.

Die inhaltliche Zusammensetzung wurde von einem Piloten an das Licht und an die Öffentlichkeit gebracht:

  • Aluminiumoxid
  • Bariumoxid
  • Bakterien wie Anthrax und Pneumonie (Pneumococcen?)
  • Neun Chemikalien, einschließlich Acetylcholinchlorid
  • Sechsundzwanzig Schwermetalle wie Arsen, Gold, Blei, Quecksilber, Silber, Uran und Zink
  • Vier Schimmelpilze
  • Sieben Viren
  • Zwei Krebsarten
  • Zwei Impfstoffe
  • Zwei Beruhigungsmittel
  • E. Coli Salmonella
  • Thorium

Somit kann man auch von Biological Trail bzw. Biotrails sprechen, da es sich hierbei um einen biologischen und chemischen Einsatz handelt.

Quelle: http://beforeitsnews.com/story/1256/807/pilot_speaks_out_about_chemtrails_and_haarp.html

Die Fragen des Bundesministeriums sind mehr als scheinheilig, denn der gesunde Menschenverstand weiß auf  Grund der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, daß es nur Risiken gibt und der Einsatz nicht nur die Gesundheit negativ beeinträchtigt, sondern nicht nur Menschenleben gefährdet.

Deswegen wird auch nur nach Klimawirkungen und Umweltrisiken gefragt und nicht nach Schäden für Menschen und Tiere.

*

http://sommerzeitlose.wordpress.com/2011/10/24/die-inhaltsstoffe-des-climate-engineering-bzw-der-chemical-trail-bzw-chemtrails/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: Journalisten-Skandal: Renommierter Redakteur will Aufklärung verhindern, Gesetzesänderung: „Aufstacheln“ gegen Staat wird strafbar, EU: China hilft nur, wenn Proteste in Europa aufhören, Europa: China soll jetzt als »Marktwirtschaft« anerkannt werden, USA: Merkel ist entscheidende Führungsfigur Europas, Libyen: NATO will sich zurückziehen, Neue Strategie: NATO soll künftig ohne UNO-Mandat eingreifen, Afghanistan: Bodenschätze für 2,2 Billionen Euro vermutet, Afghanistan: Merkel verspricht Hilfe über 2014 hinaus, Krise: Deutsche Anleger horten Gold, Kritik: Rentenerhöhung geschönt,Deutsche Medien: Weltweite Christenverfolgungen verschwiegen…..

http://info.kopp-verlag.de/video.html;jsessionid=FC6E09DB7B1C7C0B000B572D227E7905

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Appathurai: Nato will für Sicherheit bei Fußball-EM 2012 in Ukraine sorgen

Der NATO-Beauftragte für Südkaukasus und Zentralasien, James Appathura  © NATO

Die Nato erklärt sich bereit, der Ukraine bei der Gewährleistung der Sicherheit während der Fußball-EM 2012 zu helfen.

Das teilte der Nato-Beauftragte für den Südkaukasus und Zentralasien, James Appathurai, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mit. “Wir würden unsere technischen Möglichkeiten und Erfahrungen anbieten, über die die Ukraine möglicherweise nicht verfügt. Aber in jedem Fall werden wir nicht die führende Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheit während der Spiele übernehmen”, sagte er.

Die Ukraine ist neben Polen Co-Gastgeber der Europa-Fußballmeisterschaft 2012. Spiele werden in vier ukrainischen Städten ausgetragen – Kiew, Lwow, Donezk und Charkow.

Nach dem Machtantritt von Präsident Viktor Janukowitsch hatte die Ukraine die bisherigen Pläne eines Nato-Beitritts aufgegeben und ihren blockfreien Status angekündigt. Dabei nimmt Kiew an Friedensoperationen, auch unter der Leitung der nordatlantischen Allianz, aktiv teil. Seit 1994 beteiligt sich die Ukraine am Nato-Programm “Partnerschaft für den Frieden”.

http://de.rian.ru/sport/20111026/261148231.html

….wenn schon nicht von vorne, dann versucht man es eben durch die Hintertür näher an Russland heranzukommen.

 

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Codex Copiale

Mit einem neuen Computerprogramm sind Forscher dem Codex Copiale eines Geheimbundes auf der Spur. Sie haben das mysteriöse Manuskript aus einem DDR-Archiv entschlüsselt.

Foto: Universität Uppsala Das Bild zeigt eine Doppelseite des 105-seitigen Manuskripts

Ein internationales Forscherteam hat ein verschlüsseltes Dokument eines deutschen Geheimbundes aus dem 18. Jahrhundert geknackt. Der Codex Copiale sei mit der Hilfe eines neuen Computerprogrammes entziffert worden, sagte der US-Wissenschaftler Kevin Knight von der University of Southern California.

Foto: Universität Uppsala Das Bild zeigt eine Doppelseite des 105-seitigen Manuskripts

Das 105-seitige Manuskript enthält eine mysteriöse Mischung aus abstrakten Symbolen sowie Buchstaben des griechischen und lateinischen Alphabets. Knight knackte die insgesamt 75.000 Zeichen des Dokuments gemeinsam mit Kollegen von der Universität im schwedischen Uppsala.

„Wenn man einen neuen Code bekommt, sind die Möglichkeiten beinahe unendlich“, sagte Knight. Ausgehend von verschiedenen Hypothesen ließen die Forscher das Computerprogramm mehrere Varianten durchrechnen.

Nach einigen erfolglosen Anläufen merkten sie schließlich, dass die lateinischen Buchstaben nur Platzhalter sind, die denLeser verwirren sollen. Die wahre Botschaft steckt demnach in den abstrakten Symbolen – die wiederum für bestimmte Buchstaben oder Buchstabengruppen stehen.

Die Forscher fanden heraus, dass sich der Geheimbund mit Augenchirurgie und Augenheilkunde befasste. Offenbar seien die Mitglieder des Bundes aber selbst keine Augenärzte gewesen. Das Dokument war nach dem Ende des Kalten Krieges in einem alten DDR-Archiv entdeckt worden und befindet sich heute in Privatbesitz.

Hier geht es zur Internetseite des Forscherteams

AFP/dpa/sara

http://www.welt.de/wissenschaft/article13684915/Code-eines-deutschen-Geheimbundes-geknackt.html

.

Gruß

Der Honigmann

 

Read Full Post »


Die Zuwanderung aus anderen EU-Ländern ist ein großes Problem in Zeiten wirtschaftlicher Stagnation / Regression, da diese Arbeiter oft die Löhne der Arbeitskräfte des Gastlandes unterbieten. Außerdem sind sie viel teurer in Bezug auf  Sozialleistungen. Jedoch nehmen die meist ungelernten Einwanderer aus nicht-westlichen Ländern um eine Vielfalt höhere Sozialleistungen in Anspruch. Ein kongolesischer Gesandter bei dem ständigen UN-Büro in Genf: “Italien erhält im Süden nicht nur das Müll aus Nordafrika, sondern auch aus Afrika (die afrikanischen Einwanderer als Straßenverkäufer und Bettler in den Straßen und auf den Stränden)”. 

Solche Einwanderer werden die Mehrheit der Bevölkerung und somit die parlamentarische Mehrheit in Dänemark irgendwann zwischen 2035-2047 ausmachen. Sie bilden Parallelgesellschaften mit dem Ziel, die Macht in ihren Gastländern zu übernehmen und die Einheimischen zu knechten (zB Sura 9:1–7), wie es überall in nun muslimischen, ehemals christlichen Ländern, geschehen ist. Denn der Heilige Koran verlangt es so (Sure 3:195, 4:97 – 100, 9: 20 bis 22, 21:58, 33,27).
Dieser Wahnsinn ist so weit gegengen, dass ein krimineller EU-Kommissar für Justiz von Einwanderung als einer moralischen Verpflichtung für die Europäer spricht  – und Präs. Sarkozy fordert “métissage”: Rassenmischung, um die weisse Rasse auszulöschen! Dies ist echter Rassismus.

Trotz aller Probleme, einschl. steigender Kriminalität, alltäglicher Gewalt und sinkenden Wohlstandsniveaus  der einheimischen Europäer durch Zuwanderung können die Illuminaten der Welt nicht genug Einwanderung in die westlichen Länder bekommen, um ihre Religion und Kultur radikal zu zerstören, wie zB Tony Blairs Redenschreiber und ein dänischer Parlamentarier erklärt haben.

rechts: Cherie Blair ist bekennende Satanistin:

Die Illuministen (Illuminaten) sehen dies als eine Notwendigkeit, um die Eine-Weltregierung ihrer Neuen Weltordnung zu errichten. Eine lange Reihe von namhaften Illuminaten (Namen gegeben) treffen sich alljährlich in Italien, um uns durch einen NWO-Club, den ich bisher nicht kannte, zu verraten: das Ambrosetti Forum und seinen Ableger, das Sizilianische Forum. Hier einiges aus ihrer NWO-Weisheit, die absoluter EU-Macht den Weg ebnet: “Afrika invadiert nicht Europa. Afrikanische Einwanderung ist ein begrenztes und überschaubares Phänomen, das Ausnutzung für politische Zwecke übertrieben hat.

Aber um effizient zu handeln, ist eine gemeinsame europäische Politik erforderlich. Es ist notwendig, die Politik einer Wand, die versucht zu verhindern, dass Migranten kommen, durch ein Netzwerk, das sie begrüßt und sie mit Nahrung und Unterkunft versorgt, zu ersetzen. Eine Europäische Agentur für Zuwanderung stand im Mittelpunkt des 5. Forum Taormina über die Entwicklung in Afrika und Europa.

Das sizilianische Forum, das ”Cernobbio des Südens”, brachte Politiker und Experten aus dem gesamten Mittelmeerraum und Afrika zusammen. Während des Forums wurde die Taormina-Charta vorgestellt, ein Dokument, das man vorschlägt, Staaten und internationale Gremien gewährleisten zu lassen, und das die vorgeschlagenen drei Anträge vorlegt:

1. ”Gemeinsamen EU-Afrika Wachstumspakt” in den Bereichen Energie, Verkehr und Telekommunikation;

2. besondere europäisch-afrikanische Wirtschafts-Industrie-Zusammenarbeitszonen, um Investitionen anzuziehen ; und

3. ”einheitliche Politik” in Europa für Einwanderung, mit der Einrichtung einer Europäischen Agentur für Zuwanderung.

Ed Miliband (Labour-Führer): “Wir haben es in einer Reihe von Punkten, einschließlich einer Unterschätzung der Zahl der Einwanderer aus Polen, die eine große Wirkung auf die Menschen in Großbritannien hatten, falsch eingschätzt”. Er räumte ein, dass die vorige Regierung in Bezug auf Grenzkontrollen “es falsch verstanden” habe und sagte, dass britische Arbeiter “unterboten” würden. Labour unterdrückte eine Reihe von schädlichen Berichten über die Auswirkungen der Masseneinwanderung in das UK. Großbritanniens Bevölkerung wird bis 2018 um vier Millionen auf 65,6 Millionen steigen. Mehr als ein Drittel (34%) der Londoner Bevölkerung ist außerhalb des Landes geboren.

Jetzt aber fühlen britische Politiker den Druck ihrer Bevölkerung, und sie fühlen sich gezwungen, Versprechungen, die wahrscheinlich ebenso wenig wie Vorherige gehalten werden, abzugeben:

*Einen Einsatz gegen Scheinehen, indem die “Probezeit“, bevor die Ehegatten sich in Großbritannien niederlassen können, von zwei Jahren auf fünf Jahre ausgeweitet wird.

* Eine Überprüfung des Arbeits-Visa-Systems, das von bis zu 21.700 Fachkräften pro Jahr verwendet wird, um nach England zu kommen.

*Den Mindestlohn erhöhen - derzeit 20.000 £ pro Jahr – den einige Nicht-EU-Zuwanderer verdienen müssen. Die jüngsten Zahlen des Office for National Statistics zeigen eine Netto-Zuwanderung im letzten Jahr von 239.000. Die Frage der Einwanderung ist immer noch fast an der Spitze der Liste der Bedenken, die Wähler in Umfragen zitieren.

Die französische Regierung schloss die Türen für Bauherren und IT-Techniker aus Ländern außerhalb der EU, um die Liste der Jobs, die ausländischen Arbeitnehmern Aufenthaltsgenehmigung bescheren, zu halbieren. Die Regierung will die legale Einwanderung kürzen, wobei die Zahl von 200.000 auf 180.000 gesenkt wird. Die Maßnahme wurde nur teilweise umgesetzt, indem sie von Einwanderern, die festen Wohnsitz im Land haben ,sowie von denen aus Ländern wie Tunesien und Senegal absieht. Die Opposition hat sich über “politisches Getue” im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2012 beschwert.

Die NATO macht – mit EU Applaus – einen ziemlich guten Job, um das bisher reichste Land in Afrika, Libyen, in einen Trümmerhaufen zu verwandeln – und tötet Tausende von Zivilisten im Namen der Menschlichkeit. Dabei  wimmeln Libyer und andere Afrikaner nach Europa als Flüchtlinge, die nicht abgelehnt werden können. Außerdem haben 200,000 muslimische Nigerier ihre gut bezahlten Jobs in Libyen verloren – und Niger kann sie nicht versorgen – so dass sie nur noch die Möglichkeit haben, EU Gastfreundschaft aufzusuchen. Somit beschleunigt man Europas ethnischen, kulturellen und wirtschaftlichen Untergang. Kosovo könnte das Vorbild sein.

Eurostat zeigt, dass die Zahl der ausländischen Einwohner in verschiedenen EU-Ländern mit einem Anstieg von rund 28.913.000 im Jahr 2007 auf 32.493.000 heute (einschließlich EU-Bürger mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat) auf dem Vormarsch ist. Nach Angaben von Eurostat  stiegen zwischen 1999 und 2010 die Zahlen der Einwanderer von 1200000 auf 4200000 in Italien, von weniger als 120.000 auf 420.000 in Irland, und von 650.000 auf 5,7 Millionen in Spanien.

*

“Illegale Migranten gibt es nicht. Menschen können in die EU kommen, und möglicherweise ist es erforderlich, unregelmäßige Methoden zu benutzen – zum Beispiel wenn sie internationalen Schutz suchen, aber kein Mensch ist illegal.” (EU Kommissarin Cecilia Malmström).

*
Video Unten zeigt jüdische Aktivistin, die die NWO-Politik des Multiculturalismus durch Zuwanderung unterstützt.

Die Zuwanderung aus anderen EU-Ländern ist ein Problem, insbesondere in Großbritannien, wo z. B. billige polnische Klempner die Arbeitsplätze der einheimischen Briten übernommen haben. Zuwanderer aus nicht-westlichen Ländern sind jedoch ein viel grösseres Problem, indem sie unausweichlich Parallel-Gesellschaften bilden, die nach der Macht-Übernahme in den Gastnationen trachten, wonach sie das ursprüngliche Volk sowie dessen Kultur/Religion unterdrücken (wie in allen ehemals christlichen, nun muslimischen Ländern)  – mit mehr als williger Hilfe von einheimischen, verräterischen NWO-Politikern und Medien.

Daher werden illegale Einwanderer sehr oft legalisiert – zB. durch das Zambrano Urteil: Wenn ein Illegaler ein Kind in der EU erzeugt, ist das Kind automatisch Unionsbürger – und die Bürgerrechte werden automaisch auf die Eltern ebenfalls übertragen.

Die Zuwanderung und die Zulassung von zB. schlecht ausgebildeten Ärzten aus Drittländern kostet mehr als 3.000 Menschenleben pro Jahr in Grossbritannien. Solche Stellvertreter-Ärzte werden äusserst gut bezahlt. Zur gleichen Zeit machte die Labour-Regierung es unmöglich, britische Ärzte für medizinische Fachbereiche oder qualifizierte britische Handwerker auszubilden.

Die Einwanderung ist ein ideologisches Projekt zur Zerstörung der christlichen Kultur, um sie durch eine viel diszipliniertere Kultur wie den Islam zu ersetzen. Aus diesem Grund hat die EU ihren “Partnern” die Freizügigkeit in die und der EU versprochen – und gründete den Euromediterranen -Prozess / die Mittelmeer-Union mit einer fatalen Flut der Einwanderung aus muslimischen Ländern. Die EU will jeden Zuwanderer aus Afrika behalten! Ein kongolesisches Mitglied des ständigen UN–Büros in Genf, Serge Boreta Bokwango, erstellte einen offenen Brief, in dem er sich auf Einwanderer in Süditalien bezieht und sich klar ausdrückt: Italien im Süden erhält nicht nur nordafrikanischen Müll, sondern auch aus Afrika (die afrikanischen Einwanderer-Straßenverkäufer sowie Bettler auf den Straßen und Stränden)”.

Coloured-babies

The Express 9 Aug. 2011: Großbritanniens sich rasch verändernde Bevölkerungs-Zusammensetzung bedeutet, dass weiße britische Frauen nun in 27 Bezirks-Entbindungsstationen des Nationalen Gesundheitsdienstes in der Minderheit sind. In Nordwest-London, war  2008-9 nur eine Mutter von 10  weißen britischen Ursprungs. Im Land als Ganzes, machen sie (die weissen Mütter)  weiterhin um 69% der schwangeren Frauen, die Krankenhausversorgung in Anspruch nehmen, aus.


Danmarks-demografi
Rechts: Dänemarks Demographie/Ebbe Vig/ Danmarks Statistik: Zwischen 2035 og 2047 werden zugewanderte nicht-westliche Völker in Dänemark die Mehrheit bekommen. Blaue Linie: Einheimische Dänen. Violette, grüne und rote Linien: Anzahl der Zuwanderer unter 3 unterschiedlichen Voraussetzungen

Laut dem kriminellen EU-Kommissar für Justiz, Jacques Barrot, sei die Einwanderung eine moralische Verpflichtung. Präs. Sarkozy in Frankreich predigt sogar “Métissage” – gemischte Paarung - als eine Verpflichtung, die die Französisch Regierung durchsetzen wolle!

Tony Blairs Redenschreiber sagte dies in der Daily Mail – nachdem 34 Jahre früher ein dänischer Parlamentarier einer dänischen Zeitung dasselbe gesagt hatte: The Daily Mail 24 Oct. 2009Gewaltige Steigerungen der Zuwanderung in den letzten zehn Jahren waren ein bewusster Versuch, ein multikulturelles Großbritannien einzufädeln. Labours Lockerung der Kontrollen war ein Plan zur “Öffnung des UK für Völkerwanderungen”. Es gab auch einen “treibenden politischen Zweck” hinter der Einwanderungspolitik. Die Minister hofften, das Land radikal zu ändern und “den Rechtsorientierten die Nase in der Vielfalt zu reiben”.

.

Kommentar: Das Folgende zeigt, dass diese Zerstörung der westlichen Religion und Kultur immer noch ein Werkzeug der NWO-Ideologie und hier ist – obwohl die Regierung die Signale von ihren Bevölkerungen verstanden hat: Die Einwanderung von feindlichen Ausländern, die nicht bereit sind, sich zu assimilieren, ist unerwünscht. Wir geben unsere Identität nicht auf.

Ideologische Zuwanderungs-Propaganda durch die NWO: Mehr Macht für die EU, um ganz Afrika hereinzulassen
Taotmina ANSAmed 8 Oct. 2011: Afrika invadiert nicht Europa. Afrikanische Zuwanderung ist ein begrenztes und überschaubares Phänomen, das Ausnutzung für politische Zwecke übertrieben hat. Aber um effizient zu handeln, ist eine gemeinsame europäische Politik erforderlich. Es ist notwendig, die Politik einer Wand, die versucht zu verhindern, dass Migranten kommen,  durch ein Netzwerk, das sie  begrüßt und sie mit Nahrung und Unterkunft versorgt, zu ersetzen. Eine Europäische Agentur für Zuwanderung stand im Mittelpunkt des 5. Forum Taormina über die Entwicklung in Afrika und Europa.

Das sizilianische Forum, das ”Cernobbio des Südens”, wurde von der Banco di Sicilia Stiftung und dem Studio Ambrosetti organisiert und brachte Politiker und Experten aus dem gesamten Mittelmeerraum und Afrika zusammen. Die diesjährige Debatte konnte nicht drumherumkommen, die Revolutionen in der arabischen Welt und die Migrationsströme, die sie  in Richtung Europa als Ergebnis haben, zu berücksichtigen. Während des Forums  wurde die Taormina-Charta vorgestellt, ein Dokument, das man vorschlägt, dass Staaten und internationale Gremien gewährleisten, und das die vorgeschlagenen drei Anträge vorlegt:

1. ”Gemeinsamen EU-Afrika Wachstumspakt” in den Bereichen Energie, Verkehr und Telekommunikation;

2. besondere europäisch-afrikanische Wirtschafts-Industrie-Zusammenarbeitszonen, um Investitionen anzuziehen ; und

3. ”einheitliche Politik” in Europa für Einwanderung, mit der Einrichtung einer Europäischen Agentur für Zuwanderung.

VillaDEsteEs folgt eine lange Liste von Illuministen, und hier und hier, die europäische Ethnizität und Kultur durch die Massen-Einfuhr  von Afrikanern und Asiaten zerstören wollen.
WikipediaDas Ambrosetti Forum ist eine internationale Wirtschaftskonferenz, die seit 1975 jedes  Jahr Anfang September in der Villa d’Este in der italienischen Stadt, Cernobbio am Comer See, stattfindet. Es wird von Staatsoberhäuptern, Ministern, Nobelpreisträgern und Geschäftsleuten besucht. Sie diskutieren aktuelle, wichtige Fragen in Bezug auf die Weltwirtschaft und die Gesellschaft. Unter denen, die in den letzten Jahren teilgenommen haben sind: 

Albert II. Fürst von Monaco,

José María Aznar,

Silvio Berlusconi,

Joe Biden,

Richard Cheney,

Carlo Azeglio Ciampi,

Luca Cordero di Montezemolo,

Renato Dulbecco,

José Manuel Durão Barroso,

Larry Ellison,

Recep Tayyip Erdogan,

François Fillon,

Bill Gates,

Valéry Giscard d’Estaing,

Felipe González,

Neville Isdell,

Alain Juppé,

Henry Kissinger,

Vaclav Klaus,

Christine Lagarde,

Rita Levi Montalcini,

Abu Mazen,

John McCain,

Mario Monti,

Giorgio Napolitano,

Shimon Peres,

Romano Prodi,

Jean-Pierre Raffarin,

HM Rania Al-Adullah Königin des HaschemitischenKönigreichs von Jordanien,

Card. Joseph Ratzinger (Papst Bendict XVI),

Michel Rocard,

Nouriel Roubini,

Eric Schmidt,

Helmut Schmidt,

George Shultz,

Giulio Tremonti,

Jean-Claude Trichet,

Umberto Veronesi,

James Wolfensohn.

Wie NWO Politiker den Wunsch äußern, diese fatale Einwanderung zu stoppen, um ihrer Wählerschaft zu gefallen. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob  auf ihre Worte auch Handlung folgen wird:
The Telegraph 9 Oct. 2011: Der Schachzug kommt, wie Minister versuchen, die Einwanderungsbestimmungen in dem Versuch, ein Tory-Versprechen vor der Wahl zu halten, strammer zu machen: * Einsatz gegen Scheinehen, indem die “Probezeit“, bevor die Ehegatten sich in Großbritannien niederlassen können, von zwei Jahren auf fünf Jahre ausgeweitet wird. * Eine Überprüfung des Arbeits-Visa-Systems, das von bis zu 21.700 Fachkräften pro Jahr verwendet wird, um nach England zu kommen. *Den Mindestlohn erhöhen – derzeit 20.000 £ pro Jahr -den einige Nicht-EU-Migranten verdienen müssen.

Die Koalition zielt darauf ab, die Nettozuwanderung von außerhalb der Europäischen Union auf unter 100.000 im Jahr 2015 herunterzubringen. Die jüngsten Zahlen des Office for National Statistics zeigen eine Netto-Zuwanderung im letzten Jahr von 239.000. Die Radikalsten der Vorschläge könnten verordnen, dass die Unternehmen zum ersten Mal die Staatsangehörigkeit ihrer Mitarbeiter zu veröffentlichen haben. Die Frage der Blair_brownEinwanderung ist immer noch nahe der Spitze der Liste der Bedenken, die Wähler in Umfragen zitieren.

Labours Einwanderungspolitik der offenen Tür trieb die Löhne und den Lebensstandard in Großbritannien nach unten, hat Parteichef, Ed Miliband, zugegeben.
The Mail 26 Sept. 2011: Miliband: “Wir haben es in einer Reihe von Punkten, einschließlich einer Unterschätzung der Zahl der Einwanderer aus Polen, die eine große Wirkung auf die Menschen in Großbritannien hatten, falsch eingschätzt. Er räumte ein, dass die letzte Regierung in Bezug auf Grenzkontrollen “es falsch verstanden” habe und sagte, dass britische Arbeiter “unterboten” wurden. Das Geständnis kam wie eine Bombe inmitten von Enthüllungen, dass  Labour eine Reihe von schädlichen Berichten über die Auswirkungen der Masseneinwanderung in das UK unterdrückte. Zwischen 2004 und 2007 war die Gesamtzahl der Neuankömmlinge auf 178.000 aufgebläht. Großbritanniens Bevölkerung wird bis 2018 um vier Millionen auf 65,6 Millionen steigen. Mehr als ein Drittel (34%) der Londoner Bevölkerung sind außerhalb des Landes geboren. Kommentar: Diese letzteren Zahlen wurden von NWO-Milliband nicht erwähnt.Flygtningr-tunesiske

Wohlfahrt-Leistungen sind um ein Vielfaches größer für Zuwanderer als für die lokale Bevölkerung
The Express 29 Sept. 2011: Ein Bericht zeigte, dass etwas mehr als 3,7 Prozent der Bevölkerung sowie der Osteuropäer, die 2004 der EU beigetreten sind, 5,7 Prozent der Einwanderer aus Rumänien und Bulgarien und 5,3 Prozent der Migranten aus Ländern außerhalb der EU Arbeitslosenhilfe bezogen. Im Jahr 2009 gingen Sozialhilfe an 15,4 Prozent der Migranten aus Bulgarien und Rumänien, 23,1 Prozent an diejenigen aus den osteuropäischen Ländern, die der EU 2004 beigetreten sind und 38,8 Prozent an die Zuwanderer aus der übrigen Welt.

.
Kommentar
: Im Jahr 2001 gingen 30% von Dänemarks und Schwedens Staatsbudgets an nicht-westliche Einwanderer, die 40% des dänischen Sozialbudgets verbrauchten!

Einwanderungskürzung in Frankreich: Den Wählern wird ein blauer Dunst vorgemacht
ANSAmed 12 Aug. 2011: Die französische Regierung hat Bauherren und IT-Technikern aus Ländern außerhalb der EU die Tür zugemacht, um
die Liste der Jobs, die ausländischen Arbeitnehmern Aufenthaltsgenehmigung bescheren, zu halbieren. Der Schachzug ist Teil einer umfassenden Politik der Regierung, um die legale Einwanderung zu kürzen, wobei die Zahl von 200.000 auf 180.000 gesenkt wird. Die Maßnahme wurde nur teilweise umgesetzt, indem sie von Einwanderern, die festen Wohnsitz im Land haben sowie denen aus Ländern wie Tunesien und Senegal absieht. Die Opposition beschwert sich über “politisches Getue” im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2012 beschweren.

EurActiv 23 Aug. 2011: Eine internationale Studie in 23 (!) Ländern durch Ipsos fand Widerstand gegen die Einwanderung in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt. Anti-Einwanderungs-Stimmung war besonders stark in Europa, indem über 65% der Spanier, Italiener und Briten, die abgefragt wurden, teilweise zustimmten, dass “es zu viele Einwanderer in unserem Land gibt”. Schweden und Polen waren die einzigen europäischen Länder, die keine Mehrheiten hatten, die der Einwanderung keine negativen Auswirkungen zuschrieben.

In keinem Land hält eine Mehrheit Einwanderung für vorteilhaft. Mehrheiten in den meisten untersuchten EU-Ländern stimmten zu, dass die Einwanderung es immer schwieriger für die Bürger macht, Beschäftigung zu finden und “zu grosse Belastung für die öffentlichen Dienstleistungen wie die Gesundheitsversorgung und Bildung ist”.

Anti-Einwanderer-Stimmung hat für erhebliche Belastung für die Freizügigkeit innerhalb der EU gesorgt.
Am 11. August genehmigte die Europäische Kommission die spanischen Maßnahmen, rumänische Arbeiter aus seinem Arbeitsmarkt auszuschließen. Die spanische Arbeitslosenquote ist mit 21% bei weitem die Höchste in der EU. Bulgarien und Rumänien sahen vor kurzem ihren Beitritt zum grenzenlosen Schengen-Bereich verschoben.

.
Die Eurostat zeigt, dass die Zahl der ausländischen Einwohner in verschiedenen EU-Ländern auf dem Vormarsch ist. Sie ist von rund 28.913.000 NIGER-articleLargeim Jahr 2007 auf 32.493.000 heute (einschließlich EU-Bürger mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat) gestiegen. Nach Angaben von Eurostat  stiegen  zwischen 1999 und 2010 die Zahlen von 1.200.000 bis auf 4.200.000 in Italien, von weniger als 120.000 auf 420.000 in Irland, und von 650.000 auf 5,7 Millionen in Spanien  an.

The New York Times 27 Sept. 2011: Für Zehntausende von Menschen aus Niger ist der Fall von Oberst Muammar el-Gaddafi eine wirtschaftliche Katastrophe, die sie plötzlich von einer Welt der guten Bezahlung in Libyen wieder in das prekäre Universum ihrer Heimat, eines der ärmsten und am meisten abhängigen Nationen auf der Erde, zurücktreibt. Mehr als 200.000 Nigerier sind seit März vor den Kämpfen geflohen. Eine Mehrheit derjenigen, die geflüchtet sind, sind nun mittellos, hungrig und, zusammen mit den Tausenden von Familien, die von Überweisungen aus Libyen abhängig waren, ohne Perspektiven. Die Regierung räumt ein, nicht die Ressourcen zu haben, um ihnen helfen zu können.

Kommentare
Werden die Nigerier mit unseren Steuergeldern zufrieden sein? Oder könnten sie auf die katastrophale Idee einer Auswanderung in die gastfreundliche EU kommen?
Scheinbar hat eine Änderung der offiziellen Haltung gegenüber Einwanderung aufgrund des wachsenden Drucks seitens der Wählerschaften stattgefunden. Aber Worte sind dankbar – Handlung ist meist nicht im Einklang mit den Versprechen in der NWO. Laut dem Obigen nimmt die Einwanderung in die EU stark zu, und dieser trend wird unter verschiedenen Vorwänden in der Zukunft weitergehen. Denn seit April 2009 haben wir  Weltregierung gem. EU-Präs. van Rompuy (Video oben). Natürlich ist im Weltstaat der möglichst grosse Umfang der Rassenmischung wünschenswert – wie von Präs Sarkozy ausgedrückt.

In Libyen ruiniert NATO – durch die EU appaludiert –  nun Afrikas reichstes Land, wobei Flüchtlingsströme nach einem mehr als gastfreundlichen Europa geschaffen werden. Lampedusa kann nicht alle afrikanischen Zuwanderer / Flüchtlinge aus Libyen und dem NWO-eingefädelten “Arabischen Frühling” aus Tunesien, z. B., aufnehmen, so sie werden rasch nach Europa überführt. Auch mussten viele Nigerier in ihre Heimat zurückkehren –um wahrscheinlich später nach Europa auszuwandern. Die Führer der NWO wie Rothschild und Soros wetteifern mit China, Südkorea, Saudi-Arabien, ehemals auch  Libyen, darum Afrikas Bauern durch Zwangsübernahme ihrer Äcker von ihrem Land in die Arbeitslosigkeit zu verjagen. Danach haben sie keine andere Wahl, als in eine EU auszuwandern, die afrikanische Rekrutierungs-Büros in Mali eröffnet haben, um 56 Mio.. Afrikanische Arbeiter + ihrer Familien bis zum Jahr 2050 nach Europa zu bringen. Dies ist “Gehirn-Dränage”  Afrikas, wobei die Aussichten für die Zukunft der Einheimischen noch hoffnungsloser wird. Dies ist die teuflische NWO.  http://euro-med.dk/?p=24803

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Hartz 4 und der tiefe Sumpf der Leibeigenschaft und Sklaverei in der BRD – Mafia

Liebe Leserin, lieber Leser!

Mein Name ist Ruprecht Mitgefangen. Meine 23 jährige Tätigkeit als Abgeordneter des Kreistages, sowie meine Arbeit in den verschiedensten Ausschüssen und als Fraktionsvorsitzender der CDUSPDGRÜNENFDP im Landkreis Mitgehangen, gaben mir tiefe Einblicke in das politische Geschehen in diesem, unserem Lande.

Doch bei der Lektüre der unten zu sehenden Schriftstücke am gestrigen Abend, blieb mir ein Stück des englisch gebratenen Rinderfiletsteaks im Halse stecken und selbst ein hastiger Zug aus der soeben geöffneten Flasche „CHATEAU DE ROTHSCHILD“ brachte keine Linderung, nein, er brachte mir einen heftigen Hustenanfall…

Nachdem ich meinen Hals mit einem Glas gutem deutschen Wasser wieder freigespült hatte, begann es in meinem Kopf aufzuklaren!

Ich fasse zusammen:

-          Die sogenannte „Eingliederungsvereinbarung“ ist ein Vertrag, Vertrag kommt von „vertragen“ und setzt somit eine „Einigkeit“ beider Vertragsparteien voraus. Nur gibt es im Zivilrechtlichem doch auch den Umstand, dass ein Vertrag sittenwidrig ist, wenn dieser Vertrag einer der Vertragsparteien durch Androhung von Repressalien, oder anderen Übels aufgezwungen wurde.

Ein Hartz 4 – Empfänger hat keine Möglichkeit einen solchen Vertrag nicht zu unterschreiben, ohne das ihm seine minimale Existenzgrundlage auch noch soweit gekürzt wird, das er sich ab dem Zeitpunkt der Unterschriftsverweigerung nur noch von „Nudeln ohne Alles“ und „Kraneberger“ ernähren kann!

-          Eine Maßnahme der „MaßArbeit kAöR“ wie in den unten zu sehenden Schriftstücken des Landkreises Osnabrück, bringt dem Hartz 4 – Empfänger gar nichts, im Gegenteil, denn sollte dem Harzt 4ler im Laufe einer solchen Maßnahme der Gedanke kommen, „eigentlich sollte ich meine Zeit besser dazu nutzen, mich um eine Arbeit zu bemühen, die es mir erlaubt, meinen Lebensunterhalt mit meiner Hände Arbeit zu vernünftigen Konditionen zu verdienen, darum gehe ich nicht mehr zu dieser Maßnahme“, droht ihm ein Schadensersatz von 30% der Kosten einer solchen Maßnahme.

Die Kosten einer solchen Maßnahme berappen den Steuerzahler pro Teilnehmer im Schnitt 3000€, davon 30% wären also ein Schadensersatz von 900€. Vollstreckende Behörde für den damit zum Schuldner gewordenen Hartz 4 – Empfänger ist dann in diesem Fall der Landkreis Osnabrück. Hat der gebeutelte Hartz 4 – Empfänger dann endlich seinen lang ersehnten Traum erreicht und hat Arbeit, Arbeit bei der er mit seinem Können, seinen Lebensunterhalt aus eigener Kraft bestreiten kann, steht ihm eine Lohnpfändung ins Haus, denn wie gesagt, er wurde durch sein „Eigenbemühen“ zum Schuldner des Landkreises Osnabrück und der Landkreis wartet nicht gern auf „SEIN“ Geld, er vollstreckt…

…und wie es in den Meisten Fällen endet, wenn während der Probezeit dem neuen Arbeitgeber eine Lohnpfändung zugeht, dürfte klar sein: Kündigung!

-          Ja, ja… und schon hat die „MaßArbeit“ des Landkreises Osnabrück sein „Schäfchen“ wieder im „eigenem“ Stall…

Der Vorstandsvorsitzende der „MaßArbeit“ des Landkreises Osnabrück, Siegfried Averhage weiß, was ihm seine „Hartz 4 – Schäfchen“ wert sind, denn vom mafiaartig strukturiertem „Maßnahmengeschäft“ der ohnehin schwachen, finanziell am Boden liegenden, durch Demütigungen und Drangsalierungen psychisch labil gemachten Hartz 4 – Empfänger, profitieren „andere“ und zwar kräftig…

…na ja, wer an der „Krippe“ sitzt, der frisst eben… Das ist Sklaverei in perfekt vollendeter Form!!!

Es wäre sicherlich mal angebracht, das ein von der „MaßArbeit“ des Landkreises Osnabrück „versklavter“ Hartz 4ler, bei einer Feierlichkeit, wie unten auf dem Bild zu sehen, die Laudatio auf den „Wohl – Täter“ Siegfried Averhage hält. Diese Laudatio müsste dann selbstverständlich in den Medien übertragen werden. Ich glaube, bei einer solchen Übertragung würde dann so manch einem beim Zuschauen das Rinderfiletstück im Halse stecken bleiben…

Osnabrück, warum nur immer wieder Osnabrück? (Link zum Zensus2011)

Eine der wichtigsten Freimaurerlogen in „Deutschland“ befindet sich in Osnabrück, es ist die Loge „Zum goldenen Rade“.  http://zgr.osnabrueck.freimaurerei.de/ In dieser Stadt, bzw. im gleichnamigen Landkreis, werden wichtige „Exempel“ statuiert!

In dieser Loge sind unter Anderem aktiv:

-          Christian Wulf („Bundespräsident“, gefördert durch Carsten Maschmeyer und aktives Mitglied der „Atlantikbrücke“)

-          Carsten Maschmeyer (Gründer des „AWD“ und aktives Mitglied der „Atlantikbrücke)

-          Gerhard Schröder (Bundeskanzler a.D., gefördert durch Carsten Maschmeyer, aktives Mitglied der „Atlantikbrücke und „Bilderberger“)

-          Olaf Scholz (Oberbürgermeister von Hamburg. “Bilderberger” 2011. „Das ein Osnabrücker SPD – Mann Oberbürgermeister in Hamburg ist, ist für jeden ehrbaren Hanseaten eine schallende Ohrfeige“)

-          Jürgen Großmann (Vorstandsvorsitzender RWE und Eigentümer der Georgsmarienhütte GmbH, „Bilderberger“ und aktives Mitglied der „Atlantikbrücke“)

-          Hans-Jürgen Fip (Oberbürgermeister Stadt Osnabrück a.D., Aral Vertriebs GmbH Fip)

-          Hermann Bröring (Landrat Landkreis Emsland a.D., Aral Vertriebs GmbH Bröring)

-          Hartwig Piepenbrock (Piepenbrock Service GmbH, er lebt in der Villa Lemm in Berlin-Gatow und spielt dort mit Bauklötzen, denn er leidet an Demenz. Seine Frau, Ellinore Piepenbrock–Führer ist aktives Mitglied der „Atlantikbrücke“)

-        Siegfried Averhage (Vorstandsvors. der “MaßArbeit”, Landkreis Osnabrück)

-          etc., etc…

 ..…gut, das mir beim Lesen der Schriftstücke das Stück des englisch gebratenen Rinderfiletsteaks im Halse stecken blieb, denn dieser „Sumpf“ muss trocken gelegt werden!

Die demnächst erscheinenden Bienenaufkleber vom Honigmann unterstreichen den Zusammenhalt zur Austrocknung der “Sümpfe”.

Herzlichst

Ihr Ruprecht Mitgefangen (Fraktionsvorsitzender der CDUSPDGRÜNENFDP im Landkreis Mitgehangen)

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


John Lanta

Grandios, Europa hat heute früh nach zehn Stunden Sitzung das größte Finanzrisiko beschlossen, das es je übernommen hat. Das wäre noch haarscharf akzeptabel, wenn gleichzeitig eine solide und wirksame Reform unseres europäischen Gesamtsystems in Wirtschaft und Finanzen mitbeschlossen worden wäre. Aber davon sind wir weiter entfernt denn je – in Deutschland und in Europa.

Die Maßnahmen in der Reihenfolge ihrer gestrigen Beschlussfassung:

  1. Die EU-Banken müssen ihr Kernkapital von bisher vier auf neun Prozent ihrer Risiko-Anlagen aufstocken. Deutsche Banken schaffen das mit insgesamt rund fünf Milliarden zumeist ohne größere Probleme. Doch griechische Banken benötigen 30 Milliarden, spanische mehr als 26, italienische knapp 15, französische fast neun Milliarden. Insgesamt werden in der EU 106 Milliarden Euro Kapitalerhöhung fällig. Schaffen die Banken dies nicht aus eigener Kraft, müssen die Steuerzahler der Heimatländer einspringen, reicht dies ebenfalls nicht aus, muss der EFSF (European Financial Stability Fascility – Europäischer Stabilitätsmechanismus) einspringen. Zeitrahmen dafür: Mitte 2012. Mit diesem Beschluss stehen die Regierungen wie immer der bisher schon mörderischen Lobbymacht der Banken schutzlos gegenüber.
  2. Griechenland erhält die Hälfte seiner Schulden erlassen, muss also nur noch die andere Hälfte an die Banken zurückzahlen. Ein notwendiger und guter Beschluss, der jedoch wenig bis gar nichts bringt, wenn die griechische Wirtschaft nicht wieder auf die Füße kommt. Dafür jedoch wurde gar nichts beschlossen. Vielmehr gingen die Deutschen auf Verlangen der Opposition mit einem brandgefährlichen Beschluss des Bundestages in die Verhandlungen: Griechenland wäre demnach gezwungen, für Gesellschaft und Menschen dort wirtschaftlich selbstmörderische rigorose Sparmaßnahmen vom Ausland aus steuern zu lassen. Damit ist klar, dass die Griechen entweder ihre Regierung stürzen – oder Land und Menschen fallen in Armut und Verzweiflung. Zum Glück haben unsere guten Griechen damit Erfahrung und sind keine Deutschen, die in der Revolution auf der Suche nach dem Automaten für Bahnsteigkarten von den Sicherheitskräften festgenommen werden. Mikis Theodorakis singt wieder. Bis zum Redaktionsschluss konnte nicht geklärt werden, ob diese Bundestags-Forderung tatsächlich in Brüssel umgesetzt wurde.
  3. Der EFSF (European Financial Stability Fascility – Europäischer Stabilitätsmechanismus) soll seine Mittel künftig auf bis zu eine Billion Euro vervielfachen können. Aber: Ein »Hebel« generiert Ausfallrisiken, diese müssen letztendlich die Steuerzahler abdecken – das ist ein unsozialer Trick einer staatlich verordneten Enteignung.

Frankreich hatte unbedingt darauf bestanden, die EZB mit der Vollmacht auszustatten, alle notwendigen Mittel notfalls mit der Druckmaschine bereitzustellen. Das hatte auch in Deutschland bei einer sonst kritischen Minderheit Beifall gefunden. Hier kann nur ein Gedanke Maßstab sein:

Eine Zentralbank, die nicht im Grundsatz ausschließlich der Stabilität verpflichtet und politisch möglichst unabhängig ist, verdient den Namen nicht. Die Pläne der Franzosen hätten nach Meinung vieler Fachleute die EZB zur Bad Bank gemacht. Eine EZB-Haftung schafft Inflation, die ist unsozial, weil sie vor allem kleine Sparer enteignet. Damit ist klar, dass weder die jetzt beschlossene EU- und Euro-Politik noch die französischen Wunschvorstellungen für den Normalverbraucher und Steuerzahler positive Perspektiven bringen.

[....]

Als Maßstab greifen wir deshalb lieber in das Jahr 1922, als der Münchner Albert Matthäi in der Krisenzeit dichtete:

»Und handeln sollst du so als hinge

von dir und deinem Tun allein

das Schicksal ab der deutschen Dinge

– und die Verantwortung wär’ dein.«

[....]

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/john-lanta/wie-weit-noch-deutschland-und-euro-pa-.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Grau und trostlos hängen Wolken über Rostock. Ein kräftiger Ostwind weht durch die trüben Straßen und Gassen – das Abbild eines tristen Alltags. Es ist ein Tag wie viele in diesem Herbst 2011, und so merkt kaum ein Rostocker, dass in ihrer Mitte ein neues Kapitel im Buch bundesdeutscher Strafjustiz gegen Gesinnungstäter abgeschlossen wird.

Es ist Mittwoch, der 26. Oktober. Vor dem Landgericht Rostock findet der vierte und zugleich letzte Prozesstag gegen einen Mann statt, der seit dem Untergang der DDR unablässig im Kampf steht für ein anderes Deutschland, in dem Begriffe wie Stolz, Ehre und Freiheit Widerhall im Bewusstsein des Volkes finden und nicht nur Staatsanwälte aufhorchen lassen, die daraus haarsträubende Anklageschriften formulieren. Und stolze 250 Seiten umfasst die Anklageschrift für ihn.

Die 3. Große Strafkammer verhandelt gegen ihn als Staatsschutzkammer. Die Paragraphenkette auf Seite 41 der Anklageschrift offenbart, dass man es mit reinen “Meinungsstraftätern” zu tun hat. Axel Möller und sein mutmaßlicher Mittäter sollen auf der Internetseite “Altermedia” Dinge geschrieben oder jedenfalls schreiben lassen haben – so genau weiß man es seitens der Anklage nicht –, die von solch ungeheurer Bedeutung sind, dass sie die Bundesrepublik Deutschland in ihren Grundfesten zu erschüttern vermögen und deshalb vor dem Spruchkörper verhandelt werden, der sich normalerweise mit kriminellen Vereinigungen und Gefährdern der Landesverteidigung auseinandersetzt.

Spreelichter-Radio Folge 02: Axel Möller

Podcast als MP3 speichern.

Den kompletten erste Prozesstag hat bereits die Verlesung der Anklageschrift verschlungen. Am zweiten Prozesstag signalisiert das Gericht Verständigungsbereitschaft. Gegen ein Geständnis wolle man einen bestimmten Strafrahmen in Aussicht stellen. Diese Praxis ist durchaus üblich und durch den BGH legitimiert: Ein langwieriger Prozess, der aufwändige Beweisaufnahmen und die Erörterung rechtlich problematischer Sachverhalte beinhaltet, soll hierdurch vermieden werden. Für einen Angeklagten, der sicher mit seiner Verurteilung rechnet, birgt eine solche Verständigung den Vorteil, die Länge der Hauptverhandlung und damit die letztlich ihm zur Last fallenden Kosten des Verfahrens minimieren zu können.

Axel Möller geht auf das Angebot ein. Aus vorangegangenen Verfahren weiß er, dass am Ende eine Verurteilung steht, auch wenn er (vielleicht nicht das Recht der Bundesrepublik, wohl aber) die Gerechtigkeit auf seiner Seite weiß.

Das Urteil ist gesprochen. Axel Möller muss für zwei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis, weil er es wagte, das Recht auf freie Meinungsäußerung wahrzunehmen – ganz so, wie es ihm und vielen Tausenden in den ereignisreichen Tagen der Jahre 1989/90 versprochen ward.

Ins Gefängnis, für geschriebene Worte! Wie oft hat man inzwischen davon gehört, wie oft verständnislos den Kopf geschüttelt oder wissend geschwiegen zur Frage, warum die Demokraten die Äußerung ganz bestimmter Meinungen zu ganz bestimmten Themen mit drakonischen Strafen bedrohen, während bisweilen über jede noch so böswillige Verunglimpfung Deutschlands und der Deutschen großmütig hinweggesehen wird. Insbesondere § 130 StGB – die sogenannte “Volksverhetzung” – irritiert: Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Norm unter dem Titel “Anreizung zum Klassenkampf” als rechtliche Handhabe gegen deutschfeindliche Hetze in Zeitungen und Flugschriften erlassen. 1960 wurde – mit der Begründung, das “Gegenmittel zur Pressefreiheit” abschaffen zu wollen – der Auftakt gesetzt zu einer Normentwicklung, die in der kritischen Rückschau nichts anderes ist als ein “Gegenmittel deutschfreundlicher Pressefreiheit”. Welches Urteil über einen Staat zu sprechen ist, der eine strafrechtliche Schutznorm für sein Volk zu einer Abwehrnorm gegen sein Volk entwickelt, wird die Geschichte entscheiden.

A3-Druckvorlage für Plakate, Aufkleber und Postkarten speichern (23,5 MB).

Verbitterung und scheinbare Ohnmacht führen allzu viele zu der Ansicht: Diejenigen, die hierzulande frei sind, sind unwissend oder feige. Doch sind die Vielen, die man nicht einsperrt, weil sie nichts sagen, tatsächlich frei? Matthias Claudius wusste: “Der ist nicht frei, der da will tun können, was er will, sondern der ist frei, der da wollen kann, was er tun soll.” Axel Möller weiß, was er tun soll, ja tun muss. Und er will es. So geht es deutlich aus seinem Schlusswort vor dem Landgericht Rostock hervor. Die vielen Tausenden hingegen, die einen Mann wie Axel Möller nicht zur Kenntnis nehmen oder allenfalls mitleidig belächeln, wissen nicht, was sie tun sollten, ja tun müssten. Sie erkennen nicht den Niedergang ihres Volkes, den Niedergang ihrer selbst und die Niedertracht ihrer Herrscher. So sind sie nur frei in der Definition der Demokraten – frei, um zu arbeiten, zu konsumieren, zu sterben. Abseits der geistigen Zwänge des demokratischen Systems aber ist frei, wer frei ist, zu leben – nicht den kleinen Ausschnitt der Ahnenkette, die man mit “Individualität” umreißt, sondern das Leben als ganzes, nicht als Endpunkt einer auf ewig angelegten Entwicklung!

Diese Freiheit nimmt Axel Möller wahr – für sich selbst, der es weiß, und für sein Volk, das es wissen soll. Diejenigen, denen am Leben des deutschen Volkes nicht gelegen ist, sperren ihn ein, berauben ihn seiner körperlichen Bewegungsfreiheit – doch bestätigen damit nur die Freiheit seines Geistes. Diejenigen, denen etwas am Überleben der Deutschen liegt, zeigen sich solidarisch, eifern ihm nach, lernen aus seinen Fehlern und setzen sein Werk fort bis zu dem Tag, an dem er es selbst wieder aufnimmt.

Wer Axel Möller unterstützen möchte, schreibt ihn am besten über Altermedia Deutschland an. Solange er noch nicht in Haft ist, könnt ihr ihn auch auf dem Postweg unter der Adresse Axel Möller, Reiferbahn 4, 18439 Stralsund kontaktieren.

http://www.spreelichter.info/meldungen/Er_ist_frei-992.html

…danke an Eisbrecher für das Video.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: EU-Gipfel: »Durchbruch durch EFSF-Feuerkraft«, EU-Gipfel: Kanzlerin spricht von Krieg in Europa, Neuer EZB-Chef: Stress mit Merkel, Kritik: Rechte Parteien nach EU-Beschluss im Aufwind, Europa-Parlament: Vier Milliarden mehr gefordert, Deutschland: U-Boot-Verkauf an Israel stoppen?, Tödliches Geschäft: US-Rüstungskonzerne verdienen blendend, UNO: 186 Länder gegen Kuba-Sanktionen, Übergangsrat Libyen: NATO soll noch bleiben, USA: Libyenkrieg ist »Erfolgsrezept für die Zukunft«, Gaddafi-Familie: NATO soll verklagt werden, Gaddafi: Getötet, weil er zu viel wusste?, Europäische Polizei: Bettler und Klaukinder zum Problem, Polizei Österreich: Islam übernimmt Europa, Spiegel: Bald fünf Euro?….

http://info.kopp-verlag.de/video.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Deutsche Renten sollen überraschend kräftig steigen

Deutschland steht vor der stärksten Rentenerhöhung der vergangenen Jahre. Die Bezüge im Westen könnten um 2,3 Prozent steigen, im Osten sogar um 3,2 Prozent.

Foto: picture alliance / dpa/dpa Gute Nachricht für Senioren: Die Renten sollen im Jahr 2012 kräftig steigen

Die rund 20 Millionen Ruheständler können sich im kommenden Jahr auf eine überraschend deutliche Rentenerhöhung einstellen: im Westen voraussichtlich um 2,3 Prozent, im Osten um 3,2 Prozent. Dies will der Präsident der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bund, Herbert Rische, am Donnerstag in Würzburg laut Redemanuskript ankündigen.

Foto: picture alliance / dpa/dpa Gute Nachricht für Senioren: Die Renten sollen im Jahr 2012 kräftig steigen

Er bezieht sich dabei auf Berechnungen der Fachleute im sogenannten Schätzerkreis. Zugleich wird Rische eine Senkung des Rentenbeitragssatzes von derzeit 19,9 auf 19,6 Prozent Anfang 2012 in Aussicht stellen.

Damit profitieren die Beschäftigten und ihre Arbeitgeber von den zuletzt deutlichen Einnahmeüberschüssen der Rentenkassen. Nach dem Gesetz muss der Beitragssatz gesenkt werden, wenn die Rücklagen das Anderthalbfache einer Monatsausgabe übersteigen. Dies zeichnet sich für 2012 ab.

SPD und Gewerkschaften fordern, auf die Beitragssenkungen zu verzichten und die Mittel zur Bekämpfung zunehmender Altersarmut zu verwenden.

 

Rentenanpassung steht erst im Fürhjahr endgültig fest

Anzeige

Während die Beitragssatzermäßigung praktisch unter Dach und Fach ist, steht die Rentenanpassung zum 1. Juli 2012 erst im kommenden Frühjahr endgültig fest. Erst dann liegen alle für die Berechnung erforderlichen Wirtschaftsdaten vor.

2011 hatten sich die Rentner mit einer bescheidenen Erhöhung von einem Prozent zufriedengeben müssen. 2010 hatte es als Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise noch eine Renten-Nullrunde gegeben. Die Renten orientieren sich jeweils an der Lohnentwicklung des Vorjahres.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13683570/Deutsche-Renten-sollen-ueberraschend-kraeftig-steigen.html

…welch Kehrtwendung wurde aus welchem Grunde vorgenommen?

 

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der deutschen Wehrmacht wird heute, nach fast einem Dreivierteljahrhundert, immer noch und bei jeder Gelegenheit ein Vorwurf daraus gemacht, daß sie 1939 in Polen einmarschiert ist. Doch tat sie das, um ein auch vom neutralen Ausland vielfach bestätigtes andauerndes Morden und blutiges Vertreiben durch Polen an Volksdeutschen endlich zu beenden – während die undeutschen Hampelmannsoldaten der Bundeswehr als Hiwis internationaler Kriegsverbrecher heute ungeniert Länder in aller Welt überfallen, aus dem allerdings zu diesem Zwecke nur vorgeschobenen “Grund”, dort humanitäre Katastrophen verhindern zu wollen.
„Humanitäre Katastrophen verhindern“ also…
Und was war das dann damals mit der auch von neutralen Quellen bezeugten und eindringlich beklagten tatsächlichen und absolut bis ins Kleinste belegten humanitären Katastrophe in Polen! Und da ging es um Deutsche, die reihenweise abgeschlachtet wurden! Abgeschlachtet von Polen. Die humanitäre Katastrophe fand also direkt vor der Haustür statt, nicht auf dem Balkan, nicht am Hindukusch, teilweise sogar mit polnischen Übergriffen auf Reichsgebiet!

Die wahren Absichten und Hintergründe der internationalen Kriegstreiber gegen das unter der neuen Reichsregierung als wirtschaftlicher Konkurrent und politisch mächtig erstarkende Deutschland deutlich offenlegend, wurde dieser angesichts der fortgesetzten polnischen Verbrechen gegen Volksdeutsche und andere Minderheiten absolut unausweichlich gewordene humanitäre Nothilfeinsatz der deutschen Wehrmacht als vorgeschobener Grund herangezogen, um dem Deutschen Reich den längst aus ganz anderen, wirtschaftlichen und machtpolitischen Gründen, gegen dieses geplanten und beschlossenen Vernichtungskrieg erklären und aufzwingen zu können. – Doch als kurz darauf die Rote Armee in Polen einfiel, blieben die Kriegserklärungen Englands und Frankreichs gegen die Sowjetunion aus, die aber auch da hätten erfolgen müssen, wenn der Einmarsch der Wehrmacht in Polen wirklich der Grund für die Kriegserklärungen an das Deutsche Reich gewesen sein soll.

Die Kriegserklärungen ans Stalinregime blieben ebenso aus, als dieses Finnland und die wehrlosen baltischen Länder mit blutigster Brutalität und anschließenden Massenhinrichtungen und -deportationen willkürlich zu solchen erklärten politischen Gegnern überfallen hatte. Nicht, um wie die Wehrmacht in Polen gegen eine aufgrund der abscheulichen polnischen Verbrechen unerträglich gewordene humanitäre Katastrophe einzuschreiten, sondern ausschließlich aus machtpolitischen Eroberungsgründen, mit dem politischen Fernziel der bolschewistischen Weltrevolution!
Deren nächstes Nahziel die blutige Unterjochung des Deutschen Reiches gewesen wäre, wenn dieses den Plänen nicht mit einem Präventivschlag in letzter Minute zuvorgekommen wäre.
Womit das Deutsche Reich durch einen ungeheuerlichen Opfergang und Blutzoll in absoluter Selbstaufgabe das mittlere, westliche, südliche und nördliche Europa vor dem schrecklichen Schicksal des sowjetischen Judäo-Bolschewismus rettete, selber aber daran zugrundeging – und heute bespukt wird und verleumdet wird von denen, die ihr Dasein, ihr Leben in Freiheit, einzig und allein diesem erschütternden Opfergang der Helden von Wehrmacht und Waffen-SS mit ihren europäischen Freiwilligen verdanken.

Denn ohne diesen deutschen Opfergang wäre Europa unrettbar verloren in die Hände des sowjetischen Judäo-Bolschewismus gefallen, der dann eben nicht 1991 zusammengebrochen wäre, sondern zu diesem Zeitpunkt bereits längst die ganze Welt beherrscht hätte und auch heute noch beherrschte.

Denn daß der Sowjetbolschewismus 1991 zusammenbrach, wäre ohne den am 22. Juni 1941 als unausweichlicher Präventivschlag begonnenen deutschen Opfergang nicht möglich gewesen, der es im letzten dramatischen Augenblick verhinderte, daß dieser ganz Europa verschluckte und damit dann freie Bahn zur absoluten Weltherrschaft gehabt hätte.

Die humanitäre Nothilfeaktion des Einmarsches der Wehrmacht in Polen erweist sich im Kontext der jederzeit nachprüfbaren wahren, und dem Deutschen Volke heute mehr denn je verschwiegenen geschichtlichen Tatsachen, also als vorgeschobener Scheingrund, um das Deutsche Reich unter Instrumentalisierung dieser grandiosen Kriegsschuldlüge endlich mit dem lange bereits geplanten und vorbereiteten Vernichtungskrieg überziehen zu können.

Insbesondere nachdem man seitens des Regimes der Bundesrepublik mit der Beteiligung an den Überfällen auf Serbien/Kosovo und auf Afghanistan seine Unschuld verloren hat, zieht die Masche mit dem “Überfall” auf Polen genausowenig wie die längst widerlegte Propagandathese vom “Überfall” auf die “friedliebende” Sowjetunion.
Wenn man heute die Freiheit Deutschlands gegen Höhlenbewohner ohne Stromanschluß am Hindukusch verteidigen will, dann hatte die damalige Reichsregierung jedes Recht der Welt – und die heilige Pflicht dem Deutschen Volke gegenüber! – das gleiche hinsichtlich einer unüberschaubaren Anzahl bis an die Zähne bewaffneter Sowjetheere zu tun, die in Angriffsformation nicht am Hindukusch, sondern sozusagen in Sichtweite der Ostgrenze des Deutschen Reiches aufmarschiert waren! Dann ersetze man noch den Begriff “Partisanen” mit dem unterdessen dafür gebräuchlichen Begriff “Terroristen” und schaue sich an, was der “Kampf gegen den Terror” heute alles an Zulässigem hergibt – und schon ist die Wehrmacht von allen Vorwürfen hinsichtlich ihrer Partisanenbekämpfung mehr als reingewaschen. Und wessen Verbündete heute Guantanamo und Abu Ghraib betreiben, die brauchen nicht herumzugreinen wegen dem, was sie uns über Buchenwald und Dachau in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts weismachen wollen.

Zu allem Überfluß geschehen die Kriegseinsätze der Fremdherrschaft BRD auch noch ausgerechnet als militärischer Verbündeter an der Seite derjenigen, die durch die nach die vor nicht gestrichenen und damit AUFRECHTERHALTENEN FEINDSTAATENKLAUSELN bei gleichzeitig noch immer ausstehendem Friedensvertrag also die per Feindstaatenklauseln erklärten Feinde Deutschlands und des Deutschen Volkes sind!
Die BRD stellt mit den Bundeswehrsoldaten in deutschen Uniformen also die militärischen Verbündeten derjenigen, welche aber doch gleichzeitig gegen Deutschland und das Deutsche Volk, die noch immer nicht gestrichenen FEINDSTAATENKLAUSELN AUFRECHTERHALTEN – und die unsäglichen “Verfassungsrichter” (eines Scheinstaates OHNE Verfassung), die eben erst die restlose Vernichtung Deutschlands durch den Euro-Rettungsschirm abgenickt hatten, sie nicken auch das allerungeheuerlichste Hochverrats- und Kriegsverbrechen ab, daß deutsche Soldaten einer reinen Verteidigungsarmee sich in aller Welt an der Seite derjenigen an Angrifskriegen beteiligen, die aber doch gegen Deutschland und das Deutsche Volk nach wie vor die nicht gestrichenen FEINDSTAATENKLAUSELN AUFRECHTERHALTEN!


Ein solches perverses Hochverrratsverbrechen und eine derart unglaubliche höchstrichterliche Verantwortungslosigkeit, das alles einfach zu ignorieren, das hat es in der ganzen Weltgeschichte noch nicht gegeben: Militärischer Verbündeter derjenigen, welche gleichzeitig die nicht gestrichenen, und damit nicht aus der gesetzten Rechtswirklichkeit entfernte Feindstaatenklauseln gegen das eigene Land aufrechterhalten! Man stelle sich das vor!

Und obendrein lassen es diese “Verfassungsrichter” zu, daß in ihrem Regime heute eine Meinungsverfolgung herrscht, die ungezählte Andersdenkende zum rechtlosen Freiwild einer außer Rand und Band geratenen politischen Verfolgung macht, und die einen Horst Mahler allein wegen dessen persönlicher Ansichten und Weltanschauung für ZWÖLFEINHALB JAHRE ins Gefängnis bringt!
Das ist WELTREKORD unter den meinungsverfolgenden Schurkenregime!
Bravo für diese “demokratische” Meisterleistung, ihr sauberen “Verfassungsrichter”! Schämt Euch! Doch Ihr werdet Euer “Nürnberg” bekommen!

Wer derart seine Unschuld verloren hat wie die BRD, der kann sich seinen moralischen Zeigefinger sonstwohin stecken!

Alle die haarsträubenden Lügen, die man uns ständig erzählt hat und immer noch weiter erzählt, sie bröckeln dahin. Da hilft es auch nichts, wenn man diese mit immer noch mehr verschärften Strafgesetzen der freien Meinungsäußerung zu entziehen versucht. Das ist völlig daneben; diese ganz typische Methode zusammenbrechender Diktaturen macht alles erst recht noch viel verdächtiger und unglaubwürdiger – und beschleunigt den Untergang, statt ihn aufzuhalten.

Sollte es eine Lehre aus der Geschichte geben, dann ist es diese!

Die freie Welt der selbstbestimmten Völker nach dem Zusammenbruch der globalen “Synagoge des Satans” mit ihrer “Neuen Weltordnung” wird der Wehrmacht und wird der Waffen-SS im Wissen um die geschichtliche Wahrheit dann Denkmäler setzen, wie man sie noch nicht gesehen hat.
Diesen unseren höchsten und in ihrem Schicksal erschütterndsten Helden aber gilt schon heute und immerdar der heiligste, innigste Dank aller Herzen, die deutsch und die wahrhaftig sind: DANKE AN EUCH KAMERADEN! DANKE! IHR SEID UND BLEIBT UNVERGESSEN!

DIE BRD GEHT JETZT UNTER, DIE WAHRHEIT WIRD SIEGEN – UND DAMIT HABT AUCH IHR DANN DOCH GESIEGT!

Mit reichstreuen Grüßen!

Richard Wilhelm von Neutitschein

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Nordatlantische Allianz ist nach Worten des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro das “gemeinste Instrument” in der Geschichte der Menschheit.

© RIA Novosti

“Die Nato verwandelte sich in dieses Instrument nach dem Zerfall der Sowjetunion, deretwegen die USA seinerzeit die Allianz ins Leben gerufen hatten”, schrieb Fidel in einem Beitrag zu seiner Serie “Gedanken”. “Die verbrecherischen Ziele der Allianz wurden 1999 in Serbien offenkundig, als die zu dieser Schaden bringenden Organisation gehörenden Länder ihre Truppen zur Unterstützung der Separatisten im Kosovo entsandt hatten.”

“Wenn Serbiens bereits durch den Zerfall der Sowjetunion geschwächter Präsident Slobodan Milosevic, den die Aggressoren unter Druck setzten, der Nato nicht nachgegeben und noch einige Tage Widerstand geleistet hätte, wäre die Allianz in eine tiefe Krise gestürzt.” Fidel wies darauf hin, dass die Krise der Nato bereits kurz vor dem Serbien-Einsatz auszubrechen drohte.

Auf die jüngste Entwicklung in Libyen eingehend, äußerte Fidel die Überzeugung, dass Revolutionsführer Muammar el-Gaddafi bei einem Angriff der Nato-Fliegerkräfte verwundet und dann von den Aufständischen gefasst und getötet wurde. Diese Menschen seien von der Allianz bewaffnet worden. “Dass Gaddafis Leichnam als Kriegstrophäe öffentlich ausgestellt wurde, verstößt gegen die elementarsten Normen des Islam und anderer Religionen”, betonte Castro.

http://de.rian.ru/politics/20111024/261117879.html

*

Welche Rolle die NATO in diesem sadistischen Spiel hier spielt, sollte jedem Humanisten die Zornesröte ins Gesicht treiben lassen, das Aufbegehren der Menschen aber wird so nicht eintreten, die HURE WISSENSCHAFT liefert den HENKERN fast, fast alle Errungenschaften der Erkenntnisse, die für das Leben entwickelt wurden, meine Liste darin ist lang und es erschüttert mich zutiefst, mitschuldig daran zu sein, das Menschen manipuliert und geistig kastriert werden können…..ungeheuerlich, das hat es in der ” bekannten ” Menschheitsgeschichte noch NIE gegeben !!

In unserer vermaterialisierten Weltanschauung ist einzig und allein der materielle Wohlstand von Bedeutung, der seelische Wohlstand, die Freiheit des Geistes ist mit ‘fliegenden Fahnen’ schnellsten abgelegt worden, mehr freiwillig, denn mit Zwang…..sehr bedenklich !!

Die ethisch – moralischen Werte, die Werte der kleinsten Gemeinschaft, der FAMILIE  sind derart mit Füßen getreten worden, dass es für die, die das negieren, sehr schwer werden wird in der uns ja vorausgesagten GRAUSAMKEIT…..

Wenn wir nicht zu den Grundfesten der Gemeinschaft zurückkehren und zwar sehr schnell, wird uns die satanische Abartigkeit überrollen und die abhanden gekommenen Instinkte der Gemeinschaft werden in perversestem EGOISMUS und gegenseitiger Gewalt gipfeln…..das ist ihr erklärtes ZIEL…..ORDNUNG AUS DEM CHAOS  =  NWO oder nach Hyxley: SCHÖNE NEUE WELT  !!

Betrachten wir es doch einmal wertneutral:

Wie hoch ist die Abfolge der Artikel, die nicht die materiellen Werte betreffen ? Verschwindend klein ! Warum ist das so ? Weil wir das uns verliehene EGO nicht weiter haben entwickeln lassen, als bis zum EGO ISMUS/EGO ITIS…..daran sollte jeder Einzelne sich messen, ob er für die uns bevorstehenden Grausamkeiten gerüstet ist  ??

Meine eindeutige Antwort lautet : NEIN, nur sehr wenige, die bereit sind mit anderen zu teilen, die um Hilfe bittende Hand ergreifen und fragen :
Was kann ich für DICH tun, ich habe selbst nicht viel aber ich teile Wasser und Brot…..Nächstenliebe!!

Dies ist noch nicht der Zeitpunkt, da in den Industriestaaten darüber wirklich nachgedacht wird aber es wird sehr, sehr schnell so kommen…..und dann…..??
Menschen werden durch HAARP und NANOTRAILS ” entmenschlicht” zu BORG’s, ZOMBIES gemacht und man nimmt uns auf diese Art vor unseren Augen die Kinder, was tun wir ??
Wegschauen oder zuschauen…..ist egal…..SCHULDIG  !!!

Ich habe oft genug aufgezeigt und ‘gepredigt’ : Leute, schützt Euch, solange ihr noch könnt, solange man mich noch lässt, in Gesetzlosigkeit und Chaos ist alles vorbei !

Der Schutz des BRAINS ist die absolut wichtigste SACHE, die Funktionalität unserer Schaltzenrale – Hirn  steht auf dem Spiel  !!

MIT HAARP   KEINE FREIHEIT   !!!

Begreift es endlich oder erkennt es, wenn es zu spät ist, Wasser ist lebenswichtig, Essen auch, doch alles ist sinnlos, geschieht das, was sie mit Euch machen, Ihr werdet gedacht  !!

Warum Schlafstörungen und Hirninfarkte und COPD ?
Sie prophezeien es EUCH doch in den Medien, sie sagen Euch, welche Krankheiten ihr bekommt…..handelt, bevor es zu spät ist und irreversible Hirnschäden eintreten, die das SYSTEM MENSCH nicht mehr funktionieren lassen wird, die Steuerung versagt und damit alle endokrinologischen Funktionen, der erholsame Schlaf ist Geschichte, ergo auch keine REGENERATIONSPHASE !!

Ich “durfte Wissen wissen” und stehe eindeutigst auf der Seite derer, die Hilfe bedürfen oder was meint ihr, warum ich auf der Abschussliste ganz oben stehe ? Sicher nicht zum Spass, nein, sie sehen eine eklatante Gefahr darin und das nennt sich dann
die  NEUE INQUISATION  genauso verbrannt wie auf dem SCHEITERHAUFEN  nur eben durch MIKROWELLEN  und SCALARE TECHNOLOGIEN !!

Ich stelle mich offen hin und sage:

Handelt, schützt EUCH und fragt nach denen, die das bereits mit allerbestem Erfolg tun !!

Das BABS-I   ein System für das Leben, ist einmalig, fragt ,nutzt, benutzt mich…..Biophysical Anti Brainmanipulation System-Integration…..alles Antistrategien gegen diese PERVERSIONEN  !!

LG+Gesundheit, der Schöpfung verpflichtet, “ET”  etech-48@web.de

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


.

Altermedia ist auch nicht mehr zu erreichen:  http://altermedia-deutschland.info/

….sollte man sich ansehen und staunen, was unsere Juristerei mal wieder vollbracht hat. Büttel der Eliten, nicht mehr und nicht weniger – pfui !!!

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Xavier Naidoo im Morgenmagazin:

Deutschland ist ein besetztes Land, wir haben keinen Friedenvertrag, also sind wir auch nicht frei!

…und Dank an P.H.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Derjenige, der im Auftrag der Mobilfunkindustrie “bewies”, daß Handynutzung angeblich unschädlich sei, macht nun mobil gegen die Handynutzung. Als er damit begann, wurde sein Haus angezündet…

Es geht u.a. auch um einen gewonnenen Präzedenzfall über die Verursachung von Gehirntumor durch Handynutzung sowie die Vorbereitung von Sammelklagen gegen die Mobilfunkindustrie.

Der Handykrieg – Ein Film von Klaus Scheidsteger

Diese und mehr Informationen findest Du auf der Kulissenriss Seite über das Handy

Es ist schon ein ziemlich schlechter Witz, daß Strophantin als eines der mächtigsten Heil- und Präventionsmittel gegen Herzinfarkt und mehr (Infos dazu findest Du hier) verboten ist, weil man die völlige Ungefährlichkeit angeblich nicht nachweisen kann und Handys, bei denen diese völlige Ungefährlichkeit nicht wirklich nachgewiesen ist, erlaubt sind…

https://ssl-101758.1blu.de/

*

Das “HANDY” bzw. der Mobilfunk im Anhang mit UMTS-Wellen, kurz als Definition auf einen Nenner gebracht: Das “ASBEST” dieser ZEIT !!!

Werden Sie tätig und melden Ihre Mobil-Geräte ab und stellen Sie Ihren “kabellosen” Dienst ein. Bezahlen Sie notfalls alle Ihre Verträge vorzeitig ab und bestehen Sie auf Verzins-Gutschriften nicht getätigter bzw. angefordeter Leistungserbringung !

Dann werden Sie erkennen mit welchen Geschäftspartnern sie Verträge gemacht haben. Sicher. Und bleiben Sie standhaft ! Ändern Sie Ihre Gewohnheiten diesbezüglich. Man ist dabei der Menschheit einen Strick daraus zu flechten !

Dies ist keine Aufforderung GEGEN Mobilfunk, sondern eine Aufforderung verantwortungsvoller damit umzugehen und andere Techniken zu fordern, welche das gesamte Naturspektrum berücksichtigt und mit einbezieht.

Verkaufen Sie bitte nicht Ihre Gesundheit !!!
_____________________________________________

———- Mobil-Telefonieren kann tödlich sein ———-

_____________________________________________

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


„Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen“, behauptet zumindest der sogenannte  „Bund der Steuerzahler“ und unterstützt damit die Politiker, wenn diese mal wieder Steuern und Abgaben erhöhen wollen, denn „zukünftige Generationen müßten ja ansonsten noch mehr Schulden zurückzahlen…“ Kann man das glauben? Ganze Generationen sollen verschuldet sein? Bei wem denn? Die Generation, der Staat – das sind doch wir alle! Bei wem sollen wir aber dann diese Schulden haben – etwa bei anderen Generationen? Andere Staaten können es jedenfalls nicht sein, denn die stecken ja selbst alle bis zum Hals in Schulden .

zinsen

Dieses Bild zeigt eindrucksvoll, dass das Fianzsystem total aus den Fugen geraten ist. Wäre die Kurve aktueller, so sähe man die expotentielle Steigerung noch viel eindrucksvoller.

Das Geldvermögen hat sich von der Wirtschaftsleistung vollkommen abgekoppelt.

Das bedeutet, dass der überwiegende Teil des umlaufen- den Geldes nicht für die Produktion von Waren, also zur Produktion werhaltigen Produkten und die im Zusam- menhang damit stehenden Dienstleistungen eingesetzt wird, sondern für lukrative Spekulationen, die der Bevölkerung absolut keinen Nutzen bringen, außer den Wenigen, die mit Milliardensummen die Kleinanleger zum Mitspielen animieren, um mit ihrer Manipula- tionsmasse zur gegebenen Zeit abzuräumen.
Das Problem für die Wirtschaft ist dabei, dass Geld zwischenzeitlich durch Wetten mehr Renditen bringt, als mit Krediten. Was dazu führt, dass Kredite immer teurer und rahrer werden.
Dieses System ist, wie man leicht verstehen kann, nicht in der Lage zu überleben und muss zwangsläufig kollabieren und das ist die Situation, die wir gerade erleben. Der Zeitpunkt des Crashs ist durch die Vermehrung des Geldvermögens in gewissen Grenzen verzögerbar, um dann jedoch mit größerer Gewalt über die Bevölkerung hereinzubrechen.

Der Staat muß die Schulden zurückzahlen, denn sonst würde ihm ja niemand mehr Geld leihen“, sagen all diejenigen, die systemkonform informiert wurden. Wozu aber muß sich ein Staat denn überhaupt Geld leihen, obwohl er doch selbst die Hoheit über seine Währung haben könnte? Weil es ansonsten Inflation gäbe? Haben wir die denn nicht auch so? Wer hat denn das Geld, das dem Staat geliehen wurde, überhaupt hergestellt und kassiert dafür all die Zinsen? Wessen Interessen vertreten die Politiker, während sie das Geldsystem niemals hinterfragen? Wem ordnen sie sich unter, wenn sie für die immer schneller wachsende Zinslast immer mehr Steuern eintreiben?

Die Bankenrettungspakete haben das wahre Gesicht unseres Finanzsystems zum Vorschein gebracht. Die Banken brauchten Geld, also bekommen sie es vom Staat. Der hat aber selbst kein Geld, also leiht er es sich von den Banken. Doch woher haben diese denn nun plötzlich das Geld, um es dem Staat zu leihen? Banken verleihen eben nicht – was viele heute immer noch glauben – vorhandenes Geld, nein sie erzeugen es, indem sie Kredit geben. So entsteht das, was wir heute „Geld“ nennen und nur Zahlungsmittel ist – durch Schulden.


Die Rückzahlung der Systemverschuldung ist unmöglich.

Das Wachstum von Steuerlast und Schulden ist systembedingt. Geld entsteht ausschließlich dadurch, daß Zentral- und Geschäftsbanken es verleihen. Die gesamte Geldmenge wurde und wird von privaten Geldgebern dem Staat, den Unternehmen und den Bürgern nur geliehen. Jeder einzelne Euro müßte theoretisch zurückgezahlt werden. Nach der Rückzahlung aller Schulden gäbe es kein Geld mehr.

Der gesamten Geldmenge steht also ein gleich großer Schuldenberg gegenüber – plus Zinsschulden. Würde man wirklich versuchen, alle Schulden zurückzuzahlen, blieben am Ende noch die Zinsschulden übrig, denn das Geld, das man dafür bräuchte, wurde und wird von den Geldgebern nicht hergestellt.

Doch unabhängig davon ist eine Rückzahlung dieser Geldmengen sowieso nicht möglich, denn diese sammeln sich aufgrund des Zinseszinseffekts zunehmend in riesigen Kapitalsammelbecken an. Immer stärkere Kapitalströme fließen in diese Schwarzen Löcher des feudalen Finanzsystems, deren Besitzer mit dem Ausgeben dieser Geldmassen kaum noch hinterherkommen und oft nicht einmal wissen, wieso sie ständig so viel „verdienen“. Währenddessen gerät auf der anderen Seite fast die gesamte Gesellschaft immer tiefer in die Schuldenfalle.

Technologie, Wissen, Waren und Dienstleistungen sind im Überfluß vorhanden. Nicht die Menge an Geld ist für den Wohlstand einer Gesellschaft entscheidend, sondern allein die Erzeugnisse aus Arbeit, und die gab es niemals zuvor so reichlich wie heute. Die Frage ist nur, warum die Menschen, die all das erwirtschaften, sich selbst immer weniger davon leisten können und Politiker und Medien sie zu immer mehr Arbeit für immer weniger Lohn antreiben. Die Antwort darauf liegt in unserem Geld- und Steuersystem und dem daraus resultierenden Machtgefüge.

Thomas Jefferson, der 1801-1809 der dritte Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika war, sagte damals: „Eine private Zentralbank, die Zahlungsmittel ausgibt, ist für die Freiheiten der Menschen eine größere Gefahr als eine stehende Armee.“

Obwohl jeder mit Geld zu tun hat, wissen nur die Wenigsten, was Geld tatsächlich ist und wie es in Umlauf kommt. Dabei ist das gar nicht so komplex wie die Menschen glauben sollen. Das Wesentliche ist schnell erklärt und leicht zu verstehen, nämlich die Geldschöpfung und der Zinseszinseffekt. Allein diese beiden Mechanismen bewirken, daß sämtliches Volksvermögen langsam aber sicher auf die Hersteller des leistungslos erzeugten Geldes und Inhaber der Kapitalsammelbecken umverteilt wird.

http://www.steuerembargo.co.de/#

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: Rettungsschirm: Bundestag will Merkel unterstützen, Rettungsschirm: Jetzt auch Deutschlands Goldreserven in Gefahr, Italiens Schuldenkrise: Rettungsplan unwahrscheinlich, Ungarn: EU-Sparkurs treibt Hunger und Armut voran, Britischer Europa-Politiker: EU-Projekt stirbt gerade, Rating-Agentur: USA werden bald weiter herabgestuft, Meinungsumfrage: USA vor Untergang, Welt-Proteste: Ähnlich wie einst Sowjetunion, Russland: Europäische CO2-Abgaben abgelehnt, Kuba: Schon vor acht Monaten vor NATO-Angriff in Libyen gewarnt, Libyen: Jetzt berichtet Mainstream-Presse von Rebellen-Schuld, Mineralwasser: Die teuersten müssen nicht die besten sein….

http://www.kopp-online.com/video.html;jsessionid=311DE00B7B310B34E20950AD20F9D5B5

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Gastbeitrag:

Zum 05.11.2011 ruft man zum bank run auf, was bedeutet, dass man seinen Guthaben an diesem Tag abheben soll.

Ich gehe davon aus, weil der Urheber der Occupy-Bewegung genau die Leute sind, gegen die wir eigentlich demonstrieren, viele wissen nur nicht, dass sie genau gegen Fed demonstrieren, wenn sie gegen Banken demonstrieren. So ist es sehr wahrscheinlich, dass auch dieses bank run eine Idee der Fed ist.

Grundsätzlich halte ich nichts von Aktionen, dessen Ausgang sehr ungewiss ist, vor allem bei dieser Aktion sehe ich keinen Sinn! Wer sich mit der Materie beschäftigt hat, weiss dass die Fed hinter all dem steckt, es macht keinen Sinn die Banken zu bestrafen.

Was will man mit bank run erreichen? Wenn das dazu führt, dass die lange erwartete Finanzcrash kommt, dann haben wir Bürger nichts zu lachen, denn dann werden die Supermärkte möglicherweise innerhalb von Tagen leer sein, wir werden in unserer Großstadt wie in einer Mausefalle sitzen, ohne Nahrung.

Die sogenannten „1%“ werden wir mit unserer Aktion überhaupt nicht treffen, denn sie haben schon ausreichend Vorkehrung getroffen, sie ziehen sich auf ihren Villen in sicheren Gegenden zurück, wo sie auch genug zu Essen haben werden. Wir werden mit unserer unüberlegten Handlung nur uns selbst treffen!!

Im Moment ist der Supercrash der Finanzwelt immer wieder mit Kunsteingriffe vermieden worden, man hat das marode System aus Kartenhaus künstlich am Leben erhalten. Man hat die Fallhöhen optimiert.

Wird man den Banken Run am 05.11.2011 als Anlass nehmen, um das Kartenhaus einstürzen zu lassen?

Wird dabei ein Schneeball- oder Dominoeffekt entstehen? Mit anschließendem Totalcrash?

Wenn es so kommen sollte, die Bank-Runner werden für immer in die Geschichte eingehen als die Leute, die den Super-Crash verursacht haben.

Die Fed kann dann alles Schuld auf den Mob abwälzen und ihre Falschgeldspiel in der Zukunft wieder weiter spielen.

Das ist nur eine mögliche Szenario, ich hoffe es nicht dass es so kommt. Ich kann bei bestem Willen nichts erkennen, was dabei gutes herausspringen soll, außer die Möglichkeit, dass man dabei instrumentalisiert werden könnte.

Wir sollten keine Aktion starten, wenn wir über die Ausgang der Aktion überhaupt keinen Plan haben, bzw. die Wirkung gar nicht abschätzen können Wir haben darüber nicht einmal diskutiert! Und das wird einfach gemacht, nur weil irgendjemand dazu aufgerufen hat, den wir nicht mal kennen.

Das ist so ein Schwachsinn!!

Ohne eine klare Forderung, mit nichts sagenden Sprüchen „wir sind 99 %, „wir sind empört“,

und jetzt auch noch das Banken Run, ohne darüber beraten zu haben, ohne darüber nachgedacht zu haben, was dann passieren werden, das ist Wahnsinn!!  Wir sind bereit!  Yes we can!

Yes we can run to the banks.

Dabei kann nichts Gutes herauskommen, außer dass die Occupybewegung für immer und ewig als Sündenbock in die Geschichte eingehen werden kann und somit die Fed ihr altes Spiel weiter spielen kann.

Moon-Gu Kang

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


So können sich die Sachverhalte umkehren. Während ausgerechnet deutsche Illustrierten und Nachrichtenmagazine davon schreiben, die Euro-Rettung oder Europa könnte am deutschen Bundestag scheitern, geben renommierte US- Magazine Deutschland schon den Tip auszusteigen aus dem Theater, so lange es noch geht.

In der Tat: Ein guter Rat von Freunden.
Was die deutsche Presse aber zum Teil von sich gibt, ist dem Bereich der Verschwörungstheorien zuzuordnen.

Hier sollen offenbar Dolchstoß-Legenden gebildet werden und einer abgehalfterten Währung und einem maroden System der Steigbügel gehalten werden.

Das ist Endsieg- Propaganda, dem Untergang eines überdehnten Kreditsystems wohlweislich vor Augen.

Zudem völlig unglaubwürdig. Es kann eventuell noch einmal Zeit gewonnen werden. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Warum sich also, nachdem man doch zuletzt eher wahrheitsgemäß berichtet hat, diese Kehrtwende? Wer soll das denn noch glauben?

Es ist doch völlig und nunmehr für jedermann ganz offensichtlich, dass die Sache aus dem Ruder läuft.
Es kann sich für Deutschland sogar als Glücksfall herausstellen, dass einige Staaten so arrogant und uneinsichtig geworden sind, dass der Ausstieg aus dem Euro in der ganzen Welt aus einzig legitime Maßnahme Deutschlands verstanden wird. Als Notwehr.

Noch sind wir aber nicht soweit.

Ausgerechnet Italien könnte aber den Ausschlag geben, allen Beteiligten vor Augen zu führen: Es kann nicht funktionieren und es wird nicht funktionieren. Alle Mann von Bord! Jeder rette sich selbst!

Das muss nicht schon morgen oder nächste Woche oder nächsten Monat passieren.
Aber es wird immer unwahrscheinlicher, dass die Euro-Zone, so wie jetzt, gehalten werden kann.
Der Zusammenbruch kann letztendlich sehr schnell kommen.

Was ist eigentlich passiert?
Wie kommt es, dass mittlerweile selbst Quellen, von denen man dies niemals erwartet hätte, schreiben, dass Deutschland die D-MARK druckt und aus dem Euro aussteigen will.

Da die PIIGS die Euro-Zone mit ihrem Garanten nicht verlassen werden, muss Deutschland dies aus finanzieller Notwehr selbst tun. Dies ist eine Frage der Zeit und des öffentlichen Drucks.
Dabei wird es aber offenbar keinen Haircut, zumindest nicht für kleine Vermögen geben.
Denn die Wähler noch mehr zu verärgern, kann man sich ja wohl kaum leisten.
Also geht die Mark wohl leider mit den ganzen jetzigen Schulden und Bürgschaften in Betrieb.
Aber selbst damit steht Deutschland sich noch besser als viele andere Länder in  Europa.

Die Notwendigkeit einer zweiten Währungsreform wäre dann aber schon einmal gegeben.
Man kann also nur noch geschickt, evtl. im Windschatten der eskalierenden Italien-Krise verschwinden oder aber mit dem Euro untergehen und sich dadurch von den Schulden befreien. Nur dieser Weg wird immer schwieriger.

Die südlichen Länder würden dann unter sich bleiben.
Es ist wohl kaum anzunehmen, dass Österreich, die Niederlande, Luxemburg und Finnland dann die PIGS weiter mästen wollen und vielleicht auch noch den Anteil Deutschlands mit übernehmen wollen.
Wahrscheinlich würden sie sich Deutschland anschließen und den Fokus Richtig Nord- und Osteuropa richten.

Die DM würde als eine Art Übergangs-Währung fungieren. Zu einem späteren Zeitpunkt kann es sein, dass mehrere zentral- nord- und auch osteuropäische Staaten ein neue Zone bilden. Ohne Frankreich, freilich.

Frankreich, bzw. der französische Präsident und seine Eliten, sind außer sich. Der Euro sollte doch eine gigantische Umverteilungsmaschine sein, insbesondere zu Gunsten Frankreichs.
Viele Staaten haben das ganze Ausmaß nunmehr verstanden.
Es ist nicht nur Deutschland, welches gnadenlos ausgenutzt worden ist.

Frankreich droht eine Kaskade an Bankenpleiten. Ein mögliches Downgrade ohnehin. Man hat fest damit gerechnet, dass man Deutschland noch einmal herum bekommt.
Mit Charme, Drängen, Quengeln und sogar Kriegsdrohungen hat man geglaubt Deutschland dazu bewegen zu können, auch noch für die französischen Banken zu garantieren.

Umso so größerer ist nun das Entsetzen zu wissen, dass man hier nicht mehr mit Deutschland rechnen kann.

Deutschland aber, ist die einzig realistische Option für die Politik Sarkozy´s. Deutschland gehören übrigens über 90% der französischen Staatsschulden. Manche behaupten, Frankreich gehöre Deutschland schon.

Nun, Deutschland hat nichts, um seine Ansprüche am Ende durchzusetzen.

Frankreich weiß also, es muss Deutschland noch einmal herum bekommen. Sonst versinkt es mit den PIIGS im Chaos und ist endgültig von der deutschen Geldmaschine getrennt.
An die man sich, wie überall insbesondere in Südeuropa, aber schon zu viel gewöhnt hat.

Wer weiß, vielleicht gelingt es Frankreich noch einmal Angela Merkel herum zu bekommen.
Dies ist dann aber auch das Ende ihrer Kanzlerschaft und das Ende der CDU für längere Zeit als wählbare Partei. In späteren Zeiten wird dies durchaus als konspirativ gegen die Interessen des eigenen Landes gerichtet, verstanden werden können.

Kommen wir noch einmal auf Frankreich und seine verzweifelte Ausgangslage zurück.
Was macht man in einer verzweifelten Ausgangslage? Man droht.
So konnte man auch von Kriegsdrohungen gegen Deutschland bereits letzte Woche lesen.

Doch wie und was ist genau abgelaufen?

Folgendes soll sich genau so zugetragen haben:

Frankreich soll Deutschland zugesichert haben, Schutz unter den nuklearen Schutzschirm Frankreichs zu bieten, für unkonventionellen Schutz von ganz Deutschland. Im Gegenzug für schnelle und unkonventionelle Finanzhilfe Deutschlands.

Das war natürlich auch eine versteckte Drohung Frankreichs. 

Die Antwort von Deutschland war ein Schock der Sonderklasse für Sarkozy und sein Land:

“Warum sollten wir Euren Schutzschirm brauchen, wenn wir schon den russischen haben!”

Offenbar war Deutschland gar nicht untätig, wie viele glauben. Um aus der Erpressung der Westmächte herauszukommen. Die ja Deutschland im Euro halten wollen, braucht Deutschland die Russen.
Es geht nicht anders, strategisch.
Es gibt einige Blogs, die unsere Bundeskanzlerin IM Merkel nennen, in Anlehnung an die Stasi, als inoffizielle Mitarbeiterin Moskaus bezeichnen. Das ist sicherlich völlig überzeichnet. Aber ein gutes Verhältnis zu Russland, ist angesichts der aktuellen Lage bestimmt kein Nachteil.
Und das sage ich, als jemand der im kalten Krieg groß geworden ist- im Westen.

Sie haben sich vielleicht schon gewundert.
Die Drohkulisse Frankreichs und des Westens ist in sich zusammen gebrochen.
Frankreich weiß jetzt, dass eine Angriffsdrohung gegen Deutschland, gleichzeitig auf Russland zielt.
Übrigens sagt man sich, dass die französischen Missiles nur bis Deutschland reichen sollen.
Ganz anders als die russischen.

Frankreich kann immerhin noch das Südzonen-Über-PIG werden.
Eine Rolle, die Frankreich ganz und gar nicht gefallen will.

Warum eigentlich nicht?

Es ist eine Rolle, die passt.

Nur wird Frankreich, welches ähnlich, wie die USA keine wirklichen Sparpläne hat, nicht freiwillig diese Rolle annehmen.

Es wird mit Aufruhr im Lande verbunden sein, mit Chaos und ohne die deutschen Geldsäcke.

Der französische Präsident kennt seine Landsleute nur allzu gut und fürchtet um seinen Kopf, im wahrsten Sinne des Wortes.

Darum auch die schrille und peinliche Nervosität.

Es sieht aber ganz so aus, als würde Deutschland mit einem blauen Auge davon kommen.

Es gilt nur mehr den richtigen Moment abzuwarten.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3526090-moment-europa-passiert

…und Dank an Stoffteddy.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »