Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archiv für die Kategorie ‘EZB’


Das einzigartige Muster der Venen in der Handfläche identifiziert den Käufer. Für die alternative Bezahlmethode haben sich bereits mehr als tausend Schweden registriert. Die Methode ist sicherer und schneller als alle bisherigen Methoden, so die Foscher.

Die Hand als Kreditkarte: Die Bezahlmethode mittels Handflächen-Scan soll schneller und sicherer sein als beim traditionellen Bezahlen. (Foto: dpa)

In der schwedischen Stadt Lund können Kunden mittels Handflächen-Scan bereits in 15 Geschäften und Restaurants zahlen. Mehr als 1.600 Schweden haben sich bislang für diese alternative Bezahlmethode registriert. Das einzigartige Muster der Venen in der Handfläche identifiziert den Käufer.

Entwickelt wurde der Handflächen-Scan Forscher an der Universität Lund. „Jedes Venenmuster ist einzigartig.“ Es gebe daher keine Möglichkeit zum Betrug, so Fredrik Leifland, einer der Forscher. Statt einer Kreditkarte müsse in Zukunft nur die Handfläche über einen Scan gezogen werden. Das System sei nicht nur schneller, sondern auch sicherer als die traditionellen Zahlungsmethoden, so Leifland zur schwedischen Zeitung TheLocal.

Die Venen-Scan-Methode existiere bereits seit langem, allerdings nicht als eine Form der Bezahlung. Er selbst sei vor zwei Jahren auf diese Idee gekommen, als er in einer Schlange vor der Kasse warten musste. Die Herausforderung war die Terminals, Banken, Geschäfte und Kunden zu verbinden.

In jedem Restaurant oder Geschäft, dass die Bezahlmethode zulässt, können sich die Kunden registrieren lassen. Dafür wird die Handfläche drei Mal über das Terminal gezogen und die Sozialversicherungs- und Telefonnummer gespeichert. Die Zahlungen werden zwei Mal pro Monat vom Bankkonto abgezogen.

Auch in Nigeria soll ein Finder-Abdruck das Bezahlen ersetzen. Der Zentralbank-Chef sagt, Nigeria bekomme „eines der komfortabelsten und sichersten Finanzsysteme der Welt“ (mehr hier).

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/21/schweden-handflaechen-scan-loest-kreditkarte-ab/

.

Gruß an das (Bar-)Geld

Der Honigmann

.

Read Full Post »


von Traugott Ickeroth

„Die europäische Verfassung muß in Kraft treten… Um jeden Preis.“ So der derzeitige EU-Kommissionspräsident José M. Barrosso wörtlich zu einer Gruppe von Kommissaren unmittelbar nach der vernichtenden Niederlage bei den beiden Referenden in Frankreich und den Niederlanden. Diese Äußerung ist eine Verhöhnung des höchsten Souveräns, des Volkes, gleichermaßen eine Kostprobe politischen Demokratieverständnisses.

Ein weiteres Beispiel ist die Verschiebung des Referenden in England und anderen Staaten, welche bisher noch nicht per Volksentscheid abgestimmt haben. Man befürchtet offenbar auch eine Absage der dortigen Bevölkerung. Wenn es unwahrscheinlich oder nicht sicher ist, daß die Volksbefragungen im Sinne der Mächtigen ausgehen, wird der Gang zur Wahlurne einfach abgesagt oder auf einen Termin festgelegt, an welchem– durch Befragung der Meinungs-forschungsinstitute-man die Gewißheit hat, daß die Mehrheit der Bevölkerung so weit bearbeitet, sprich über die Medien manipuliert ist, daß sie für den größten Unsinn votiert. „Wir konnten der Bevölkerung den Sinn einer europäischen Verfassung nicht hinreichend vermitteln“,will heißen, „wir haben das Volk nicht genügend hirngewaschen …“ Schwamm drüber.

Die Verfassung der EU wurde bereits durch die Parlamente aller 25 EU-Mitgliedsstaaten ratifiziert ohne vorher das Volk zu befragen! Dieser arrogante Willkürakt ist prinzipiell staatsrechtlich wegen Kompetenzüberschreitung nichtig. Obwohl einige Juristen und Politiker just dies bemängeln, verhält sich das Gros der Bevölkerung passiv. Tatsächlich scheinen viele Zeitgenossen resigniert zu haben: „Die machen ja doch sowieso was sie wollen“. Das stimmt, aber nur deshalb, weil wir es zulassen. Die Kaste der vermeintlichen politischen Entscheidungsträger setzt Vorgaben um, welche eindeutig nicht vom Volk stammen, sondern von Gremien oder Logen, welche hinter und über den „Volksvertretern“ stehen. Schwamm drüber.

Man macht sich die Sache wie in Deutschland und etlichen anderen Ländern einfach, indem die Politiker selbst entscheiden. Ohne Referendum, also ohne Volksbefragung. Wobei der Sachverhalt in der BRD von anderen Ländern abweicht. Deutschland hat keine eigene Verfassung. Hier heißt es zunächst einmal Grundgesetz. Dieses „Grundgesetz für die BRD“ (statt „GG der BRD“)wurde Deutschland von den Siegermächten diktiert und ist am 23.05.1949 (Quersumme 33) in Kraft getreten. Bewußt und eindeutig mit der wesentlichen Zusatzklausel, daß das GG nur bis zum Inkrafttreten einer vom ganzen deutschen Volk beschlossenen Verfassung gültig ist. Und diese haben wir bis heute noch nicht, ebensowenig wie einen Friedensvertrag mit Amerika. D. h., ohne eigene Verfassung sollen wir einer Verfassung zustimmen, mit welcher wir – und alle beitretenden Staaten – unsere minimale Restsouveränität an Brüssel abtreten, und uns auf Gedeih und Verderb den Diktaten der EU-Bürokraten eines anonymen, monströsen Apparates ausliefern. Diese sitzen in ihren Gremien, Ausschüssen, Kommissionen, Räten usw., bzw. sollten sie eigentlich; tun sie aber nicht, kassieren dennoch zuzüglich zu ihren fetten „Diäten“ eine Tagespauschale von 235 € obwohl sie durch Abwesenheit glänzen und obendrein noch Flug- respektive Anreisespesen abkassieren. Schwamm drüber.

Was tun die EU-Bürokraten, wenn sie nun tatsächlich ihre parlamentarischen Aufgaben wahrnehmen? Zunächst einmal, und daran hat sich seit Beginn der EWG nichts geändert, werden von den Agrarkommissären Berechnungen angestellt, wieviel Tausend Tonnen Lebensmittel vernichtet, bzw. subventioniert werden. Hier geht es nicht um Theorie. Als ich– es ist nun schon einige Jahre her–mit einem Freund Griechenland bereiste, sahen wir bei Perdika neben einer Landstraße große Löcher in der Erde. Rechteckig, vielleicht fünf Meter lang, drei breit und drei Meter tief. Ähnlich wie die runden Erdlöcher, welche zuweilen von fremden Intelligenzen ausgehoben werden, vielleicht zu Bodenproben. Aber diese waren wie gesagt rechteckig, mehrere Dutzend an der Zahl, allerdings gleichermaßen mysteriös, so lange jedenfalls mysteriös, bis wir einen Bauern fanden, der uns das Rätsel erklärte. „Hier kommen die Oliven rein.“ (Links und rechts der Straße waren ausgedehnte Olivenhaine) In meiner Naivität und meinem landwirtschaftlichen Unsachverstand dachte ich, die müssen hier wohl gären oder sowas. Nein, da kommt dann unter Aufsicht eines EU-Beamten Kalk darauf, dann wird zugeschüttet. Vorher werden die Oliven aber gewogen, um dem Landwirt später eine faire Summe für den erwirtschafteten Ernteertrag auszuzahlen. Kaum zu glauben, aber ich habe es selbst gesehen. Und diese Vernichtung von Lebensmittel, von Orangen, Oliven, Milch und vielen anderen Produkten, wird vom europäischen Steuerzahler auch noch finanziert. Man bedenke: 40.000 Kinder verhungern nach Angaben der Kinderhilfswerke täglich. Schwamm drüber.

Während die Agrarkommissare mit der Entsorgung von Eßbarem beschäftigt sind, tüfteln die Wirtschaftskommissare an ihrem nächsten Coup. Der Dienstleistungsrichtlinie (Entsendegesetz). Diese sieht u.a. vor, daß Arbeitnehmer im Ausland zu ihren heimatlichen Löhnen arbeiten dürfen. Diese Arbeitgeber fast schon sexuell erregende Phantasie ist nun wahr geworden. Und diejenigen, welche die deutsche Wirtschaft mit aufgebaut haben, werden arbeitslos und zählen zunehmend zu dem Heer der Millionen verkohlter und geharzter Menschen, welche zu 1 Euro-Jobs zwangsverpflichtet werden. Schwamm drüber.

Und die EU-Juristen? Diese indessen basteln an der Lockerung des Herkunftsverweises: Wird in Litauen ein Elektrogerät aus Taiwan verpackt, so wird dies mit „Made in EU“ deklariert. Das eigentliche Herkunftsland wird dadurch verschleiert. Klar zum Nachteil für Deutschland, dessen Wertarbeit immer noch hohes Ansehen weltweit genießt. Ähnlich ergeht es der Kennzeichnungspflicht von Zusätzen bei Hygieneartikel oder Lebensmittel zum Nachteil der Verbraucher. Schwamm drüber.

Aber da gibt es Leute, welche allein aufgrund des Verständnisses der Völker untereinander für ein vereintes, und daher friedliches Europa sind. Guter Gedanke. Die humanistische Idee einer internationalen Völkerverständigung, die Eine Neue Welt. Stopp, greifen wir nicht vorweg. Die Idee ist tatsächlich gut, leider nur Fassade. Denn der derzeitige EU-Präsident war und ist ein zäher Verfechter des Irakkrieges! Deswegen bekleidet er ja auch dieses höchste politische Amt Europas. Ein Aufwiegler im Dienste sehr mächtiger Kreise, welche hinter der Bühne die Fäden ziehen. Die geeignete Person also weniger für Völkerverständigung, sondern für langjährige Haftstrafe wegen Volksverhetzung. Schwamm drüber.

Einige BRD-Parlamentarier wurden nach der Abstimmung, in welcher sie mit überwältigender Mehrheit die EU-Verfassung annahmen, zu den Inhalten derselben befragt. Das Resultat war mehr als ernüchternd. Selbst über die wichtigsten Artikel wußten etliche nicht Bescheid. Und viele Artikel in der Verfassung sind tatsächlich mehr als kritisch, um nicht zu sagen, reiner Irrsinn. Da wäre z.B. „Über die Legitimierung militärischer Kampfeinsätze“;Kapitel 2 (S. 198) Titel 5 „Auswärtiges Handeln der Union/Abschnitt 1 „Gemeinsame Außen und Sicherheits- und Verteidigungspolitik“ (III–210) der Hinweis, daß Brüssel über auswärtige Kampfeinsätze (natürlich für den Frieden) entscheidungsbefugt ist. Mit anderen Worten: Sollte Brüssel darüber entscheiden, daß zur Sicherung des Friedens z.B. in Zentralafrika oder Nordkorea militärisch interveniert wird, und Deutschland (oder andere EU-Länder) ein Kontingent von 200.000 Soldaten zu entsenden habe, so muß die BRD diesem Ansinnen unverzüglich nachkommen. Schwamm drüber.

Demokratien, so wird in den Schulen gelehrt, besitzen im Gegensatz zu Diktaturen eine Gewaltenteilung in Exekutive, Judikative und Legislative. Die EU besitzt diese Organe nicht. Eine Diktatur? Schwamm drüber.

Deutschland ist mit über 65,4 Milliarden Euro größter Nettozahler der EU. Es ist kaum zu glauben: Die Renten sind nicht sicher, die Sozialversicherungen und damit die Lohnnebenkosten steigen ins Unzumutbare, Deutschland ist astronomisch hoch verschuldet – fragen Sie nicht wie hoch, ich kann solche großen Zahlen gar nicht lesen – fährt aber trotz dieser enormen Belastungen fort, mit Milliarden Steuergeldern die EU zu finanzieren, obwohl unsere Kinder einen Schuldenberg vererbt bekommen, der bei günstigstem Wirtschaftswachstum, äußerstem Fleiß und wiederholten rekordverdächtigen Bruttosozialprodukten über viele Jahre niemals auch nur zu Bruchteilen abgearbeitet werden kann. Das ist ökonomischer Wahnsinn. Sind unsere verantwortlichen Politiker alle irrsinnig? Zur Finanzierung der EU wird in absehbarer Zeit in Deutschland die Mehrwertsteuer angehoben. Schwamm drüber.

Mit diesen Geldern werden auch Atomreaktoren subventioniert, z. B. in Rumänien. Diese mit Abstand teuerste und gefährlichste aller Energiegewinnungsmethoden werden trotz des Wissens um freie Energie gebaut. Hier geht es nicht bloß um Schiebung oder die Macht der Atomlobbyisten, hier geht es grundlegend um die Erkenntnis, daß wir als Sklaven, konditioniert mit einem völlig illusionären Weltbild, nichts zu melden haben. Und hier ist Schluß mit Schwamm drüber. Wir müssen gewahr werden, was wirklich auf Erden vor sich geht.

Was steckt wirklich hinter der Idee eines Vereinigten Europas? Es ist die „Neue Weltordnung“,welche Bush sen. wie einige seiner Vorgänger auch, als langfristiges Ziel internationaler Politik aufzeigte. Bush sen. tat dies genau am 11.09.! Vormittags im Senat. Allerdings im Jahre 1991, also exakt 10 Jahre vor der WTC-Sprengung. Die Herbeiführung der „Neuen Weltordnung“ ist ein sehr langfristiges Ziel; Generationen von Logenbrüdern arbeiteten und arbeiten auf diesen Punkt hin. Es ist auffällig, daß fast ausschließlich Freimaurer, Rotarier etc. diese Idee vorantreiben. Sie stehen bekanntermaßen im Dienste der Synagoge. Scheinbar wurde diese von „Göttern“ beauftragt, vor langen, langen Zeiten beauftragt, den Planeten zu kontrollieren. Was Europa betrifft, so mußten zuerst die diversen Monarchien gestürzt werden. Dies geschah durch den I. Weltkrieg. Gleichzeitig konnte man dem Volk “beweisen“,daß ein vereintes Europa (durch „Maurer“;Europa hat viele Architekten) gemauert werden muß, allein um Frieden zu schaffen. Wie David Icke sagt: „Schaffe ein Problem, und biete gleichzeitig die Lösung an, die in deinem Sinne liegt …“ Die nächste Stufe zu diesem Ziel ist eine Zusammenfassung unterschiedlicher Nationen unter eine zentrale Macht, unter Führung weniger abhängiger, linientreuer Vasallen. Dies geschieht derzeit global in fünf Sektoren. Der amerikanische Kontinent wird z. Zt. zu einer „Freihandelszone“,nach Clinton „von Feuerland bis Alaska“ wirtschaftlich vereinigt. NAFTA (North American Free Trade Agreement) genannt. Dann bildet sich derzeit die Pazifische Freihandelszone mit den asiatischen Anrainern. Desweiteren ist eine Afrikanische Freihandelszone geplant. Was es mit der Gemeinschaft unabhängiger Ex-GUS-Staaten und ihren Tan-Anrainern auf sich hat, ist noch unklar, wahrscheinlich werden auch diese zusammengefaßt. Und natürlich unser „Vereinigtes Europa“.Europa muß aus verschiedenen Gründen erweitert werden. Zumal die Welthauptstadt Jerusalem sein wird. Tatsächlich hat Israel seit langem einen Antrag zur Aufnahme in die EU gestellt. Und genau deswegen hat bei der Fußball-EM, also Europameisterschaft, Israel mitgespielt. Oder der Grand Prix de la Chanson Eurovision, bei welchem Contest auch Israel an den Start ging. Glauben Sie, das kommt von Ungefähr??? Das ist die subtile, gezielte Vorbereitung der Bevölkerung auf den Beitritt Israels. Die Euromünzen für Israel sind längst geprägt! Aber halt, zwischen Griechenland und Israel liegt ja die Türkei. Darum muß diese ja mit ins Boot. Und natürlich noch Syrien und der Libanon, wo zufälligerweise durch die Ermordung eines antisyrischen Politikers die Demokratie ausgebrochen ist. Die EU nimmt natürlich nur „demokratische“ Staaten auf. Davon abgesehen, liegt Syrien sowieso im Herzen Europas!

Daß die europäische Bevölkerung diesen ganzen Wahnsinn mehr intuitiv als rational zu durchschauen und zurückzuweisen beginnt, verängstigt die Politiker. Es ist schon sehr auffällig, daß die Politiker für ein vereintes Europa mit einer Verfassung sind, ja sich dermaßen ins Zeug legen, als ginge es um Leben und Tod, die Bevölkerung trotz langjähriger Manipulation, einseitiger Berichterstattung und Loblieder auf die EU zu großen Teilen diese aber ablehnen. In Italien wurden sogar Stimmen laut, die Lira wieder einzuführen. Aber machen wir uns nichts vor. Das vereinte Europa mit einer Verfassung wird kommen, von Island bis Israel. Die Massenmedien werden dafür sorgen und die nächsten Referenden gut vorbereiten; die „Neue Weltordnung“ und die „Eine Weltregierung“ wird kommen. Da kann man wohl nicht viel tun. Diese Kreise sind z. Zt. noch zu mächtig. Natürlich versuchen sie, der von ihnen geplanten Entwicklung den Anschein von demokratischer Entscheidung zu geben. Selbstverständlich, das Volk sollte der Souverän sein, tatsächlich aber haben wir nichts zu melden. Daran wird weder ATTAC noch WASG was ändern. Es bleibt derzeit nur der Druck auf unsere nationalen Parlamente, von dieser Idee abstand zu nehmen. Was für die Wirtschaft die Globalisierung, ist für die Politik die „Neue Weltordnung“,die Globalisierung der Staaten.. Um das Ganze voranzubringen muß die europäische Verfassung verabschiedet werden. „Um jeden Preis“,wie wir jetzt verstehen.

.

gefunden bei: http://www.traugott-ickeroth.com/html/jeden_preis.html

.

…danke an TA KI

.

Gruß an die Erwachten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Deutschland liegt bei Steuern und Abgaben unter den 34 OECD-Ländern im Spitzenfeld. Der deutsche Staat kassiert von einem unverheirateten Angestellten ohne Kind fast die Hälfte des Einkommens.

schäuble1-600x493

Der Anteil von Steuern und Abgaben an den gesamten Arbeitskosten ist in Deutschland auch 2013 etwas gesunken. Ein unverheirateter Angestellter ohne Kind und mit durchschnittlichem Verdienst wurde mit 49,3 Prozent belastet, nach 49,6 Prozent 2012 und rund 52,9 Prozent im Jahr 2000, wie aus einer am Freitag vorgelegten OECD-Studie „Taxing Wages – 2014“ hervorgeht.

Eine Rolle dürfte gespielt haben, dass der Beitrag zur Rentenversicherung Anfang 2013 zurückging. Die Belastung ist in Deutschland aber immer noch vergleichsweise hoch. Unter den 34 OECD-Ländern ist sie nur in Belgien höher.

Insgesamt erhöhte sich die Steuer- und Abgabenlast in 21 OECD-Staaten, am stärksten in Portugal, der Slowakei und den USA. Fachleute sprechen vom sogenannten Steuerkeil. Dieser beträgt im OECD-Schnitt für einen unverheirateten Angestellten ohne Kind 35,9 Prozent (+0,2 Prozentpunkte). „Damit setzt sich ein 2011 begonnener Trend fort“, erklärte die OECD. Bis 2010 hingegen war Belastung in der Regel gesunken.

Die Steuer- und Sozialabgabenlast auf die Arbeitskosten berechnet sich laut OECD vor allem aus der Einkommensteuer sowie den Sozialversicherungsbeiträgen der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber, abzüglich etwa des Kindergeldes.

.

gefunden bei: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/11/deutsche-muessen-mehr-steuern-zahlen-als-andere-staaten/

.

…danke an TA KI

Gruß an die Zahler

Der Honigmann

Read Full Post »


© DerBörsianer.com
 Über ein Drittel der Devisenreserven werden in US-Dollar gehalten (in 2000 waren es noch 55 Prozent). Dass es Reservewährungen gibt, die dominieren ist nicht neu. Bereits seit dem 14. Jahrhundert setzte sich für eine gewisse Zeit immer eine Landeswährung als Standard durch. Dies begann mit Portugal etwa 1430, danach folgten Spanien, die Niederlande, Frankreich, Großbritannien und seit etwa 1925 die USA. Ist es nun an der Zeit, dass ein anderes Land die neue Reservewährung für das 21. Jahrhundert bereitstellt?

Notenbanken fokussieren sich neu!

Laut einem Bericht in der Southern China Morning Post, haben bereits 40 Zentralbanken Gelder in den chinesischen Yuan investiert. Zudem sollen weitere Zentralbanken über ein Investment nachdenken. Interessant ist, dass der chinesische Yuan nicht einmal frei handelbar ist. Dieser ist nach wie vor an den US-Dollar gekoppelt und kann sich nur in einer gewissen Bandbreite bewegen. Dennoch wird die Bedeutung des Yuan immer größer, trotz der fehlenden freien Handelbarkeit.

Ruf der Zeit verstanden?

Ökonomen führen das Verhalten der Notenbanken darauf zurück, dass diese sich neu ausrichten. Der US-Dollar sollte in den kommenden 5 bis 15 Jahren seine Bedeutung immer weiter verlieren. Dahingegen scheinen die Zentralbanken von China überzeugt zu sein. Ein Grund dafür kann sein, dass Zentralbanken besonders gute Konditionen für Investments in die chinesische Währung erhalten. Derartige Konditionen gibt es ausschließlich für Notenbanken und nicht für andere Investoren.

Jetzt auf den Yuan setzen?

Ich gehe davon aus, dass es kein Fehler ist in den Yuan zu investieren. China wächst nach wie vor stark und wird den USA den Rang ablaufen. Der Yuan dürfte dann in ganz Asien zu einer Reservewährung werden. Viele Zentralbanken werden dann ebenfalls ihre Bestände vergrößern. Bereits seit 2003 haben die Zentralbanken der Emerging Markets ihre Yuan-Bestände um 400 Prozent erhöht. Banken anderer Regionen um 200 Prozent. Die Nachfrage nach dem chinesischen Yuan ist da und wird nicht verschwinden!

Ihr Sebastian Hell

http://www.derboersianer.com/news/asien/artikel/details/ende-des-us-dollar-zentralbanken-schichten-in-neue-whrung-um323071.html?tx_wcxmlnews_pi7[mode]=sendmail&no_cache=1

.

Gruß an die Trader

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Foto_Titel (3)

Während die Eurokraten vor der Europawahl im Mai 2014 Land auf und Land ab tingeln und uns die einmalige »Erfolgsstory Europa« verkünden, die beispiellos sein sollte, der »Schlüssel zu unserer Zukunft«, wie sich der ehemalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher einmal ausdrückte ,sollte man sich diese einmal genauer anschauen. Denn tatsächlich entpuppt sich diese als stetig wiederholender Alptraum aus einem »Film Noir«. Ein solcher ist gekennzeichnet durch seine pessimistische Weltsicht, düstere Bildgestaltung und entfremdete, verbitterte Charaktere. Dies könnte, fast eins zu eins, auf die Europabühne samt ihren griesgrämigen Akteuren übertragen werden. Europa als ein »Film Noir« in einer tristen Welt, in der die Menschen täglich ums Überleben kämpfen und von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft träumen …

… von dieser träumen zumindest die Menschen in den sogenannten EU-”Krisenländern” wie Spanien, Zypern, Portugal und Griechenland, die durch harte Sparprogramme und Reformen wie im Mittelalter von einer Politik- und Bankenelite gegeißelt werden. Deren Lebensstandard zum Teil erbärmlicher aussieht als nach dem 2. Weltkrieg. Ganz abgesehen von der verheerenden Mangelversorgung im Gesundheitswesen.

Das ist der Preis für “Kredit” und das Zocken der Banken. Während einige Wenige sich vorher die Taschen vollgemacht haben, müssen die Vielen jetzt und nachher “bluten”.

Hat nicht einst der berühmteste Weltuntergangsprophet aller Zeiten, Nostradamus (1503-1566,  war Astrologe, Arzt und Apotheker), eigentlich Michel de Nostredame, vor über 450 Jahren metaphorisch prophezeit: »Der hohe Kredit und der Überfluss an Gold und Silber wird die ruhmsüchtigen Menschen verblenden. Die Schuldhaftigkeit des Betruges wird jener erkennen, der seine große Schande miterleben wird. Die führenden Repräsentanten und ihre Vertreter werden Imitationen herstellen, es werden Propheten auftreten, die unsinnige Voraussagen erstellen werden. Das Füllhorn des Überflusses wird dem zum Opfer fallen, und die Ruhe wird Gewalt Platz machen«.

Nostradamus hatte Recht mit seiner Einschätzung, dass Geld die Menschen verblendet. Dies liegt nicht nur in dessen eigentlichem Wert als Zahlungs- oder Tauschmittel begründet, sondern auch in seinem sakralen Ursprung.

Das germanische Wort »gelt« bedeutet auch »Götteropfer«. Christina von Braun, Professorin für Kulturtheorie an der Berliner Humboldt-Universität, erklärt hierzu: »Hinter jedem Opfer steht aber letztlich ein Menschenopfer. Der Mensch als Opfer wurde symbolisch durch ein Tier und dieses wiederum durch eine Opfermünze ersetzt (…) Die Gemeinschaft konstituierte sich über ein gemeinsames Opfermahl, eine bekannte griechische Münzeinheit hieß obolós. Mit der Teilnahme und seiner Opfergabe fügte sich der Einzelne in die Gemeinschaft ein.«

Opfer bedeutet ökonomisch nichts anderes als »zu geben, ohne zu bekommen«, was auch der christlichen Morallehre entspricht: »Gib den anderen, ohne wiederzuverlangen.« In dieser Hinsicht zahlten bereits viele Menschen in der Vergangenheit ihren »Obolus«. Auch in Zukunft wird es nicht anders sein. Nur werden sie dafür nichts mehr zurückzubekommen.

 

Quellen:

»Eine Währung, zwei Szenarien« in: Handelsblatt v. 06.-08.07.12

Jean-Charles de Fontbrune: »Nostradamus – Historiker und Prophet«, Wien 1991, S. 280 ff.

»Eine Anhäufung von Nullen« in: Der Spiegel 26/2012, S. 130

gefunden bei: http://guidograndt.wordpress.com/2014/04/03/die-ruhe-wird-gewalt-platz-machen-nostradamus-und-carl-friedrich-von-weizsacker-1/

 

…danke an TA KI

.

Gruß an die Seher

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Soros wirft Bundesregierung grenzenlose Gier vor

Das neueste Buch des Meisterspekulanten George Soros ist eine Abrechnung. Deutschland sei reich, wolle aber nichts abgeben, es dominiere seine Nachbarn – das würden die nicht endlos hinnehmen.

US-Milliardaer-George-Soros-

Manchmal kommt es auf das richtige Timing an. Niemand wüsste das besser als der Meisterspekulant George Soros, der mit seinen riesigen Finanzwetten ein Milliardenvermögen gemacht hat. Mit seinem neuesten Buch zur Euro-Krise, “Wetten auf Europa: Warum Deutschland den Euro retten muss, um sich selbst zu retten”, scheint er ein weniger glückliches Händchen beim Timing bewiesen zu haben.

Die Euro-Zone hat nämlich beim Wirtschaftswachstum nach Quartalen des Niedergangs die Trendwende geschafft. Der Euro-Kollaps-Index, der die Wahrscheinlichkeit für einen Zerfall der Währungsunion misst, ist auf einem Rekordtief angekommen.

Zur offiziellen Buchvorstellung in Berlin kommt da nun die Krise auf der Krim gerade recht. Sie sei ein Weckruf für Europa, sich endlich wieder der Gründungskultur der Europäischen Union zu vergewissern und politisch vereint dem russischen Präsidenten Wladimir Putin entgegenzutreten, so Soros. Und der Maidan-Platz sende ein weiteres Signal aus.

Sollte der Alte Kontinent nicht endlich die Wende hinbekommen, werden die Menschen auf die Straße gehen und gegen die wirtschaftliche Malaise aufbegehren. “Die Euro-Zone steht am Rande einer Jahrzehnte dauernden Stagnation”, warnt Soros. Er warnt vor japanischen Verhältnissen, sollte der Kontinent weiter dem Mythos der Bundesbank anhängen.

“Deutschland braucht ein neues Bewusstsein”

“Der Euro-Zone droht eine deflationäre Abwärtsspirale aus sinkenden Preisen und stagnierender Wirtschaft”, fürchtet Soros. Die Deflation passe aber nicht in die Ideologie der Bundesbank. “Die Bundesbank ist für eine solche Katastrophe nicht vorbereitet, und die Europäische Zentralbank handelt nicht, weil sie es sich nicht mit der Bundesbank verderben will”, mutmaßt der Finanzfachmann.

Er ist ein weiteres Mal nach Deutschland gekommen, aber das nicht nur, um sein Buch zu vermarkten. “Die Deutschen brauchen ein neues Bewusstsein”, verkündet der 83-Jährige. Sonst würden sie den gesamten Kontinent und am Ende sich selbst ins Chaos stürzen.

“Deutschland kann eine längere Phase der Stagnation sicher besser durchstehen als der Rest der Euro-Zone, weil es Exportüberschüsse erwirtschaftet und unter einer geringeren Schuldenlast leidet”, so Soros. Das wäre aber kein akzeptabler Zustand, die anderen Länder würden aufbegehren. “Zustände wie in der Ukraine sind dann auch in Südeuropa denkbar”, wiederholt Soros wieder und wieder.

In seinem Buch, das aus einer Reihe von Interviews mit dem “Spiegel”-Journalisten Gregor Peter Schmitz besteht, kommt Deutschland nicht gut weg. Früher habe das größte Land des Kontinents immer etwas mehr für Europa bezahlt, als es selbst herausbekommen habe. Doch dieser Konsens sei spätestens mit Angela Merkel aufgebrochen.*

( Anmerkung der Honigmann- Redaktion: Spätestens seit der “Agenda- Gerhard- Schröder” bekommt die ganze Welt “etwas mehr” von uns Deutschen  GESCHENKT – auf völlig unfreiwilliger Ebene jedes Einzelnen der hierfür in seine Tasche zu greifen hat!)

Allerdings ist Soros kein selbstloser Beobachter

Nach Ansicht des Meisterspekulanten drückt Deutschland seine Ideologie den anderen Euro-Staaten auf. Aus einem Währungsverbund gleichberechtigter Mitglieder sei eine von Deutschland dominierte Zwangsvereinigung geworden.

Soros wirft Berlin Selbstgerechtigkeit und Heuchelei vor. Deutschland habe als einer der ersten Euro-Staaten die Stabilitätskriterien gebrochen. Heute würde die Bundesregierung im eigenen Land einen Mindestlohn einführen und das Rentenalter reduzieren und damit genau das Gegenteil davon machen, was den anderen, strauchelnden Euro-Staaten empfohlen worden war.

Soros selbst muss sich allerdings den Vorwurf der Selbstgerechtigkeit gefallen lassen. Er ist quasi politischer Missionar und Spekulant in einer Person. Der gebürtige Ungar gehört mit einem Vermögen von 23 Milliarden Dollar zu den 30 reichsten Menschen der Welt, und er ist der Einzige unter ihnen, der allein mit Finanztransaktionen so reich geworden ist.

Sein Reichtum gewährt ihm die Freiheit, als Staatsmann ohne Staat um die Welt zu reisen und viel Geld für wohltätige Zwecke zu spenden. Gleichzeitig konterkarieren seine Finanzwetten seine Glaubwürdigkeit als unabhängiger Weltverbesserer. So hat er sich für die Euro-Zone eingesetzt, gleichzeitig aber auch gegen die Gemeinschaftswährung gewettet.

Soros verdient Milliarden mit Wetten auf Währungen

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos warnte er vor einem Währungskrieg und verdiente daran mit Spekulationen auf einen fallenden Yen eine Milliarde. Soros hat sich immer wieder für die Freiheit in Schwellenländern eingesetzt, während er die Währungen aufstrebender Nationen zerstörte.

Zuletzt hat er sich am reprivatisierten spanischen Geldhaus Bankia beteiligt und bei Immobilien auf der Iberischen Halbinsel zugegriffen. Seine Warnung vor einer jahrelangen Stagnation, an dessen Ende der Bruch des Euro stehen könnte, erscheint da wenig glaubwürdig.

Immerhin gesteht Soros ein, dass Berlin zuletzt das Spardiktat etwas gelockert und auch der Europäischen Zentralbank mehr Freiheiten zur Bekämpfung der Krise gegeben hat. “Als Merkel im Sommer 2012 EZB-Präsident Mario Draghi grünes Licht für sein Anleihekaufprogramm OMT gegeben hat, war das die Wende für den Euro.”

Gleichwohl vermisst er von der Kanzlerin Führungsstärke. “Merkel folgt nur der öffentlichen Meinung. Dabei müsste sie die öffentliche Meinung mit einer Euro-Vision auch verändern und bilden.”

EZB von Deutschland an die Kette gelegt

In seinen Augen steht Deutschland in der Pflicht, mehr für die Währungsunion zu tun. “Innerhalb des Gebildes agiert Deutschland derzeit wie die Tea Party im Kongress. Dem Land geht es gut, aber es will nichts an die weniger Glücklichen abgeben.” Die moralische Verpflichtung zu finanziellen Transfers erwachse allein schon aus der Fehlkonstruktion des Euro, für die Deutschland eine maßgebliche Rolle spiele.

Die EZB sei durch die von Deutschland durchgesetzten rechtlichen Beschränkungen keine richtige Notenbank wie die Bank von England oder die US Federal Reserve. Während jede gute Zentralbank als Retter der letzten Instanz auftritt und dafür sorgt, dass ein Land nicht pleitegehen kann, ist das der EZB verwehrt.

“Die Staaten der Euro-Zone müssen sich quasi verschulden wie Schwellenländer in einer fremden Währung. Das ist eine der Fehlkonstruktionen des Euro”, sagt Soros. Für verheerend hält er auch den starken Euro.

“Die Aufwertung verstärkt den Deflationsdruck”, so Soros. Hier müsse EZB-Präsident Draghi den Worten Taten folgen lassen und im Zweifel auch gegen die Bundesbank agieren. Auch die Völker der Euro-Zone würden sich wie die Ukrainer nicht alles gefallen lassen. Und spätestens da beweist Soros wieder das perfekte Timing.

gefunden bei: http://www.welt.de/finanzen/article125944698/Soros-wirft-Bundesregierung-grenzenlose-Gier-vor.html

…danke an TA KI

Gruß an die Tatsachenverdreher und ” ScharTzmagier”

emperor-soros

(…)…George Soros wurde als György Schwartz am 12. August 1930 in Budapest geboren.

Aufgewachsen ist er als Sohn eines jüdischen Anwalts…(…)

Lesen Sie den gesamten Beitrag hier: http://www.whoswho.de/templ/te_bio.php?PID=180&RID=1

.

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Die Schulden-Staaten in Europa finden keine Abnehmer für ihre Staatsanleihen. Daher müssen die nationalen Banken einspringen. Damit wurde der Bond-Markt zerstört. Der Preis, den die Staaten zahlen: Sie geraten in immer größere Abhängigkeit von den Banken und laden dem Steuerzahler damit unabsehbare Risiken auf.

Mario Draghi

Banken in der Eurozone haben weitaus mehr Staatsanleihen in ihren Bilanzen als noch vor der Finanzkrise. Sie stützen damit vor allem die angeschlagenen Krisenländer und vertiefen weiterhin die Abhängigkeit zwischen Banken und Regierungen. Insgesamt belaufen sich die von Banken gehaltenen Staatsschulden auf 1,75 Billionen Euro. Dies ist die höchste relative Belastung seit 2006.

Europäische Regierungen brauchen die Banken, um ihre wachsenden Staatsausgaben zu finanzieren. Viele Staaten finden einfach keine Alternativen für die Käufer ihrer Anleihen, nachdem außereuropäische Investoren abgewandert sind.

Obwohl die EZB daran interessiert ist, die Abhängigkeit der Staaten von den Banken zu brechen, warnen Analysten davor, dass ihr die Hände gebunden sind, berichtet die International Financing Review.

„Die Abhängigkeit der Staaten von ihren Banken wächst kontinuierlich. Das ist beunruhigend“, sagt Nikolaos Panigirtzoglou von JP Morgan. „Die EZB und die Regulierungsbehörden möchten dieses Risiko verringern, doch sie wissen, dass sie das jetzt nicht können, da die Region gerade erst nach und nach aus der Schuldenkrise herauskommt. Aber wenn die Frage der Nachhaltigkeit der Schuldenproblematik künftig wieder auftaucht, wird es vor allem ein Problem für Banken werden, die ungeschützt hoch bei Staatsanleihen aufgestellt sind.“

Seit den 1980er Jahren haben die Bankenregulierer für die Banken Anreize geschaffen, dass Staatsanleihen mit Null-Risikogewichtung gekauft und gehalten werden können. Das war ein politischer Beschluss. Auch der Baseler Ausschuss entschied 2010 beim letzten „Update“, die Regeln nicht zu ändern. Die Ratingagentur Fitch merkt an, dies führe nachgerade dazu, das Ganze richtig „auf Touren zu bringen“.

Die EZB wird vorgeworfen, so heißt es im Artikel der International Financing Review weiter, eine Vermittlerrolle bei Staatsanleihenkäufen zu spielen, mit vormals günstigen Kreditaufnahmen der Banken bei der EZB mit 1 Prozent des Leitzinssatzes, der zuletzt auf 0,25 Prozent fiel. Damit wurde billiges Geld in Staatsanleihen gepumpt, das in den letzten Jahren Gewinne von 7 Prozent und mehr hergeben habe – was im Endeffekt einem bequemen Profit entspräche.

Der Carry-Trade (Spekulationsstrategie) hierbei wird auf einen Wert zwischen fünf und 20 Milliarden Euro pro Jahr für spanische und italienische Banken geschätzt. Viele Banken verwenden den Handel nicht nur, um gravierende Verluste zu verstecken, sondern auch als eine Möglichkeit zum Aufbau der Kapitalpuffer. So werden die Kapitalflüsse der EZB auch dazu benutzt werden, um Halter von Staatsanleihen zu schützen.

Die von den Banken gehaltenen Staatsanleihen stiegen seit der LTRO der EZB (rund eine Billion Euro an die Euro-Banken, veranlasst Ende 2011 und Anfang 2012) um 355 Milliarden Euro oder insgesamt um 25 Prozent.

Die Banken in den Krisenstaaten legten am meisten zu. Italienische Banken erhöhten die Bestände ihrer Staatsanleihen um 62 Prozent, portugiesischen Banken um 52 Prozent und spanischen Institute um 45 Prozent.

„Durch die Zuteilung der LTRO durften sich Banken riesige Geldmengen von der EZB zu niedrigen Zinsen leihen und einige haben das Geld verwendet, um deutlich mehr Staatsschulden zu kaufen und damit Erlöse zu erwirtschaften. Die Regierungen haben ihnen dabei nicht widersprochen”, sagt Stefan Best, Bankanalyst bei Standard & Poor’s.

Es ist nicht das erste Mal, dass Banken bei Carry-Trades bei Staatspapieren leicht verdientes Geld anhäuften. In den vergangenen zehn Jahren kauften viele Banken, darunter BNP Paribas, Societe Generale, Deutsche Bank und Commerzbank, griechische Schulden in Milliardenhöhe, um auf zusätzlichen Rendite zu kommen. Auch ihnen war der Kauf von de Politik nahegelegt und mit hohen Renditen versüßt worden.

Als Griechenland seine Schulden restrukturieren musste, verzeichneten diese vier Banken Milliardenverluste. Die Commerzbank musste sogar verstaatlicht werden.

Auch die Hypo-Real Estate (HRE) verzeichnete beim Geschäft mit griechischen Staatsanleihen ein Minus von rund acht Milliarden Euro, die nach der Verstaatlichung der Bank (bereits im Jahr 2009) zu Lasten der deutsche Steuerzahler ging.

Nun scheint es einen neuen Deal zwischen den Schulden-Regierungen und ihren Banken zu geben: Die nationalen Banken kaufen die Bonds ihrer Länder, um im Gegenzug die von der EZB als risikolos eingestuften Staatsanleihen bei der EZB als Sicherheiten zu hinterlegen – und neues Geld von der EZB abzurufen.

Das ist nichts anderes als eine Staatsfinanzierung durch die Zentralbank auf Umwegen. Eine direkte Staatsfinanzierung ist verboten, wie auch das Bundesverfassungsgericht festgestellt hat (mehr hier).

Doch wo kein Kläger, da wird es auch keinen Richter geben – schließlich machen es alle Euro-Staaten offenbar mittlerweile so.

Italiens Schuldenstand betrug Ende 2013 bereits 133 Prozent im Verhältnis zum BIP. Das ist höher als die 129 Prozent von Griechenland, bevor das Land einen „bail-out“ beantragte.

Spanien hat ebenfalls einen weit höheren Schuldenstand als sein jährliches Bruttoinlandsprodukt. Nach Angaben des IWF gab es seit 1950 insgesamt 95 Staaten, die eine Schuldenrestrukturierung beantragten. Oftmals mit Schuldenständen weit unterhalb derer von Spanien und Italien.

Spanische Banken halten aktuell 297 Milliarden Staatsanleihen. Italiens Kreditinstitute verzeichnen 407 Milliarden Staatsanleihen in ihren Bilanzen.

„Die EZB ist zwar bemüht, die gefährliche Verbindung zwischen Banken und Staaten zu reduzieren. Sie kann aber nicht der Tatsache entkommen, dass viele Regierungen ihre Banken auch weiterhin brauchen, die ihre Staatsanleihen kaufen“, sagte Alberto Gallo, Kreditstratege bei der RBS. „Im Grunde ist es nicht das vorrangige Ziel der Banken, ihre nationalen Regierungen zu finanzieren, aber sie werden aufgefordert, genau das zu tun.“

gefunden bei: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/09/billiges-geld-ezb-finanziert-schulden-staaten-durch-die-hintertuere/

.

…danke an TA KI

Gruß an die Geldminimierer

Der Honigmann

Read Full Post »


banker…..dieser Beitrag erschien schon einmal am 23.8.2011

Die Finanzgeschichte der globalen Vereinnahmung durch die Familie Rothschild & Co. – Satans Banker von Carrington Hitchcock, Verlag Fischer, J K

In seinem Buch „The Breakdown of Money (Die Aufteilung der Finanzen), veröffentlicht 1934, erklärt Christopher Hollis die Gründung der Bank of England wie folgt:

Im Jahr 1694 brauchte die Regierung von William III dringend Geld. Eine Gruppe reicher Männer unter der Führung von William Paterson bot William an, Ihm £ 1.200.000 bei 8 % Zinsen zu leihen unter der Bedingung dass „The Governor and Company of the Bank of England” (Der Gouverneur und die Firma der Bank von England), wie sie sich selbst nannten, das Recht haben sollte, Banknoten zum vollen Ausmaß ihres Kapitals zu drucken. Das soll heißen, die Bank bekam das Recht, £ 1.200.000 in Gold und Silber einzukassieren und es in £ 2.400.000 umzuwandeln (es zu verdoppeln), und davon £ 1.200.000 als Darlehen an die Regierung zu vergeben, und die anderen £ 1.200.000 in Banknoten, selbst zu benutzen. Paterson hatte ganz recht damit, dass dieses Vorrecht, welches der Bank gegeben wurde, das Privileg Geld zu machen war…

In der Realität hielten Sie einen Geldvorrat von nicht mehr als zwei oder dreitausend Pfund. 1696 (also innerhalb von 2 Jahren) zirkulieren sie £1.750.000 an Banknoten gegen eine Bargeldreserve von £ 36.000.“ William Paterson: „Die Bank hat den Nutzen der Zinsen auf alle Gelder, welche es aus nichts kreiert“. Die Namen der jüdischen Kontrolleure der Bank of England werden nie preisgegeben, aber es ist ersichtlich, dass sie schon in diesem Jahr durch ihre Kontrolle der Bank of England Kontrolle über die Britische Familie ausüben. Während ihre Identität geschützt war, hätten sie vielleicht jedoch gewünscht, dass sie einen diskreteren Frontmann gewählt hätten, nachdem William Paterson erklärte:
„Die Bank hat den Nutzen der Zinsen auf alle Gelder, welche es aus nichts kreiert.“ Die Tatsache, dass Paterson bereit war, die Katze in dieser Art und Weise aus dem Sack zu lassen, mag erklären, wieso er als armer Mann, ausgestoßen von seinen Kollegen, starb.

1698: Schon nach 4 Jahren der Führung der Bank of England ist die Kontrolle dieser Juden über die britische Geldversorgung sprunghaft angestiegen. Sie hatten das Land mit so viel Geld überflutet, dass die Schulden der Regierung an die Bank von den anfänglichen £ 1.250.000, auf £ 16.000.000 anstieg, und das innerhalb von nur 4 Jahren, was einer Steigerung von 1280 % entspricht. Wieso tun Sie das? Ganz einfach, wenn Summe des Geldes, das sich in einem Land im Umlauf befindet, £ 5,000,000 beträgt, und eine Zentralbank etabliert wird und weitere £ 15,000,000 druckt, was Phase 1 des Plans ist, und dieses Geld in die Wirtschaft durch Darlehen etc. schickt, dann wird dies natürlicherweise den Wert der anfänglichen £ 5,000,000 verringern, welche sich in Umlauf befanden, bevor die Bank gebildet wurde. Der Grund dafür ist, dass die anfänglichen £ 5,000,000, die 100 % der Wirtschaft repräsentierten, nun nur noch 25 % der Wirtschaft repräsentieren.

Dies gibt der Bank nun Kontrolle über 75 % des Geldes in Umlauf mit den £ 15,000,000, welche an das Land ausgegeben wurde.
Dies verursacht Inflation, die einfach eine Reduktion des Wertes des Geldes, das durch den gewöhnlichen Bürger geschaffen wird, darstellt, da die Wirtschaft mit Geld überflutet wurde, wofür die Zentralbank verantwortlich ist. Da nun das Geld des gemeinen Bürgers weniger wert ist, muss er zur Bank gehen, um für ein Darlehen zu bitten, dass er sein Geschäft führen kann etc., und wenn die Zentralbank zufrieden ist, dass es genügend Bürger da draußen mit Schulden gibt, dann wird die Bank den Geldzufluss verringern, indem sie keine Darlehen offeriert. Das ist Phase 2 des Plans.

Phase 3 besteht darin, sich zurück zu sitzen und zu warten, bis die verschuldeten Leute bankrott gehen, was wiederum der Bank erlaubt, von Ihnen wirkliche Werte, Geschäfte und Wohneigentum etc., für Pfennige zu beschlagnahmen. Inflation betrifft nie eine Zentralbank, in der Tat sind sie die einzige Gruppe, die von ihr profitieren können, da sie, wenn sie nicht über genügend Geld verfügen, einfach mehr drucken können.

Eröffnung des Bankhauses Rothschild

1744: Am 23. Februar wird Mayer Amschel Bauer in Frankfurt geboren, das vierte Kind von Moses Amschel Bauer, einem Geldleiher und Eigentümer des Bankhauses. Moses Amschel Bauer platziert ein rotes Schild über der Eingangstür zu seinem Bankhaus.
Dieses Zeichen ist ein rotes Hexagramm, welches sich unter Rothschilds Anweisung 200 Jahre später auf der Israelischen Flagge finden wird!

1753: Gutle Schnaper (zukünftige Ehefrau von Mayer Amschel Bauer), wird als Tochter von Wolf Salomon Schnaper, einem respektierten Händler, geboren.

1760: Während dieser Zeit arbeitet Mayer Amschel Bauer für ein Bankgeschäft, das den Oppenheimer in Hannover gehört. Er ist sehr erfolgreich und wird Juniorpartner. Während er an der Bank arbeitet, macht er die Bekanntschaft von General von Estorff. Nach dem Tod seines Vaters kehrt M. A. Bauer nach Frankfurt zurück, um die Geschäfte seines Vaters zu übernehmen. Bauer erkennt die Wichtigkeit des Roten Hexagramms und ändert seinen Namen von Bauer zu Rothschild, nach dem roten Hexagramm oder Zeichen über der Eingangstür. Zusammenarbeit mit königlichen Häusern, Darlehensverträge für Kriegstruppen, „Friedenstruppen“ genannt Unter seiner neuen Identität als Mayer Amschel Rothschild entdeckt er, dass General von Estorff jetzt dem Hof des Prinzen Wilhelm IX von Hessen-Hanau, einem der reichsten königlichen Häuser in Europa verbunden ist, welches ihren Reichtum durch die Verleihung von Hessischen Soldaten an fremde Länder für große Profite ausübt (eine Praxis, die auch heute noch ausgeführt wird durch den Export von „Friedenstruppen“ über die ganze Welt).

Geburtsstunde der Illuminaten

1770: Mayer Amschel Rothschild entwirft einen Plan für die Schaffung der Illuminaten und betraut Adam Weishaupt mit ihrer Organisation und Entwicklung. Sie sollen „Illuminaten“ genannt werden, ein luziferischer Begriff, der „Hüter des Lichts“ bedeutet.

1776: Adam Weishaupt vollendet die Bildung der Illuminaten am 1. Mai 1776 (Maifeier der Sozialisten!). Die Aufgabe der Illuminaten besteht darin, die Nicht-illuminierten Machthaber durch politische, ökonomische, soziale und religiöse Mittel zu dividieren. Der Plan besteht darin, die gegensätzlichen Seiten der Staaten zu bewaffnen, während ihnen „Ereignisse“ angeliefert werden, sodass sie anfangen können: zwischen sich zu kämpfen; nationale Regierungen zu zerstören; religiöse Institutionen zu zerstören; und letztendlich einander zu zerstören. Weishaupt infiltriert daraufhin bald den Kontinentalen Orden der Freimaurer mit der Doktrin der Illuminaten und etabliert die Logen des Grossen Orients als ihr geheimes Hauptquartier. Dies geschieht alles unter den Anweisungen und der Finanz des Mayer Amschel Rothschild, und das Konzept verbreitet sich bald weltweit in die Freimaurerlogen hinein bis zum heutigen Tag.
Weishaupt heuert auch 2.000 bezahlte Befürworter an, insbesondere die intelligentesten Männer aus den Gebieten der Künste und Literatur, Bildung, Wissenschaft, Finanz und Industrie. Sie werden angewiesen, folgende Methoden zu benutzen, um das Volk zu kontrollieren:

1. Verwende Geld- und Sexerpressungen, um Kontrolle über Männer zu erlangen, die bereits in hohen Stellen in verschiedenen Ebenen in der Regierung und in anderen Beschäftigungsfeldern stehen. Wenn einflussreiche Personen erst einmal auf die Lügen hereingefallen sind, auf die Täuschungen und die Versuchungen der Illuminaten, dann sollen sie in Fesseln gehalten werden durch die Anwendung politischer und anderer Formen von Erpressung, Drohungen des finanziellen Ruins, öffentliche Bloßstellung, und finanziellen Schaden, sogar Tod zu Ihnen selbst und Mitgliedern ihrer Familie.

2. Die Fakultäten der Universitäten sollen Studenten kultivieren (Alle Studentenverbindungen!!), die über außerordentliche mentale Fähigkeiten verfügen und außerdem wohlerzogenen Familien mit internationaler Anlehnung angehören. Sie sollen diese Studenten zu der Ansicht erziehen, dass nur eine Eine-Welt-Regierung den wiederkehrenden Kriegen und Streifzügen ein Ende bereiten kann. Solches Training soll gegeben werden durch die Vergabe von Stipendien an diejenigen, die von den Illuminaten ausgewählt werden.

3. Alle einflussreichen Leute, die unter die Kontrolle der Illuminaten geraten sind, sowie die Studenten, die speziell erzogen und trainiert wurden, sollen als Agenten genutzt, und als Experten und Spezialisten hinter den Szenen aller Regierungen platziert werden. Dies soll sicherstellen, dass sie den Führungskräften zu politischen Richtlinien raten, die über einen längeren Zeitraum den geheimen Plänen der Illuminaten dienlich sind. Diese geheimen Pläne sind eine Eine-Welt-Regierung sowie die Zerstörung der Regierung und der Religionen, zu deren Unterstützung sie gewählt oder bestimmt wurden.

4. Es soll absolute Kontrolle über die Presse erreicht werden, welche zu jener Zeit das einzige Massenkommunikationsmittel ist, das Informationen an die Öffentlichkeit verbreitet, sodass alle Nachrichten und Informationen geschönt werden können, um die Massen glauben zu lassen, dass eine Eine-Welt-Regierung die einzige Lösung zu den vielen verschiedenen Problemen in der Welt ist.

Die Französische Revolution

Adam Weishaupt gibt seine Anordnungen für die Französische Revolution, die von Maximilian Robespierre angefangen werden soll, in Buchform. Dieses Buch ist von einem von Weishaupts Geschäftspartnern, Xavier Zwack, geschrieben worden und wurde mit Kurier von Frankfurt nach Paris geschickt. Jedoch auf dem Weg dorthin wird der Kurier vom Blitz getroffen, und das Buch, das den Plan detailliert, wird von der Polizei entdeckt und den bayrischen Autoritäten übergeben.
Es ist offensichtlich, dass die bayrische Autoritäten davon überzeugt sind, dass das Buch, das entdeckt wurde, eine wirkliche Bedrohung seitens einer privaten einflussreichen Gruppe darstellt, die den Gebrauch von Kriegen und Revolutionen plant, um politische Ziele zu erreichen.

1785: Als Konsequenz verbietet die bayrische Regierung die „Illuminaten” und schließt alle bayrischen Logen des Grossen Orients, indem sie die Polizei anweist, die Häuser Weishaupts und seiner einflussreichsten Partner zu räumen. Mayer Amschel Rothschild verlegt seinen Familiensitz daraufhin in ein 5-stöckiges Gebäude in Frankfurt, das er mit der Schiff-Familie teilt, die später auch eine große geschichtliche Rolle spielen sollte.

1786: Die bayrische Regierung veröffentlicht die Details des Illuminaten Plots in einem Dokument mit dem Titel „The Original Writings of The Order and Sect of The Illuminati. (Die originalen Schriften der Order und Sekte der Illuminaten).“ Dann senden sie ihre Dokumente an alle Köpfe der Kirchen und Staaten in ganz Europa, die traurigerweise die Warnung ignorieren.

1789: Durch die europäische Ignorierung der Warnung der bayrischen Regierung hat der Plan der Illuminaten für eine Französische Revolution von diesem Jahr an bis zum Ende in 1791 Erfolg. Diese Revolution ist der Traum eines jeden Zentralbankers, da eine neue Konstitution festgesetzt sowie Gesetze erlassen werden, welche die Erhebung von Steuern seitens der römischen katholischen Kirchen verbieten und ebenso die Befreiung der Kirche von der Steuer beseitigen.

Mayer Amschel Rothschild sagte 1790: „Lass mich das Geld einer Nation drucken und kontrollieren und ich mache mir nichts daraus, wer die Gesetze schreibt”.

Rothschild – 1863: “Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.” siehe auch: http://www.nworesist.de/

Was ist der teuflische Plan der Illuminaten ??

Alle Menschen beherrschen, eine neue Weltordnung errichten, die Weltbevölkerung auf 500 Millionen reduzieren! Dazu sind alle Mittel recht! Aber, wie soll das gehen, wie geht man dabei vor, wie kann man all das erreichen?

Die Zerstörung einer Stammes-Kultur geschieht in drei Stufen.

  1. Schlachte die Ältesten.
    Dies entspricht der Verbrennung von einer Bibliothek, um Geschichte zu beseitigen, weil in Stammeskulturen die Informationen über die Generationen von Mund zu Mund mündlich weiter gegeben wurden.
  2. Schlachte die Muttersprache.
    Durch die Zerstörung der ursprünglichen Sprache schneiden die Eindringlinge alle Verbindungen zur Vergangenheit ab; die Tafel wird ausgewischt für die neue Ordnung, die jetzt durch SIE feinsäuberlich durchgesetzt wird. Unter Androhung der Todesstrafe wird es  den Menschen sind verboten, in ihrer Muttersprache sprechen. Sie werden gedemütigt, indem man ihre Sprache auslöscht, oder noch schlimmer: zum Schweigen gebracht.
  3. Versklave sie durch Geld.
    Jeder arbeitende Bürger ist Sklave um die Zinsen für einen Kredit zu bezahlen, den er überhaupt nicht aufgenommen hat. Die Zinsen bezahlt er in Form von Steuern für Geld das der Staat aufgenommen hat (Staatsverschuldung!!) . So genügte es, daß die Medien (die gehören auch den Geldverleihern) von einer Finanzkrise sprachen und der gewöhnliche Bürger war froh, daß das die Banken vor der Pleite gerettet wurden und Tausende von Milliarden Euro innerhalb weniger Wochen an neuen Verpflichtungen aufnahm. WAS also meint ihr, wer von dieser Panik, dieser Finanzkrise, profitierte ? ? ?  Erraten, die BANKEN !!!!  Durch eine Federal Reserve (FED) und andere Zentralbanken (Rothschild!) werden die Menschen für illusionäre Werte im Hamsterrad des Steuerkarussels zur Fronleistung angehalten.

Wenn der ursprüngliche Stamm misshandelt und manipuliert wird, sich zu unterwerfen und wenn die Ernte eingefahren wird, dann müssen sie ihren Herrn Tribut leisten, um leben zu dürfen. Ungehorsame Andersdenkende werden einfach umgebracht, sterilisiert, vergewaltigt, verhöhnt, gefoltert als Exempel um dem Rest die Neue Weltordnung klarzumachen.

Die Zerschlagung der Kleinfamilie:

Ein Stamm ist nichts anderes als eine erweiterte Familie, deshalb ist die nächste Stufe nach der Vernichtung des Stammes die Zerstörung der Einheit der Familie.  Beides sollten als eine kontinuierliche Linie der Fragmentierung gesehen werden, die auf die nächste Stufe und dann die nächste Stufe führt. Die Kluft zwischen den Generationen war nicht ohne weiteres zu schaffen. Sie wurde entwickelt.

Vor den 1950er Jahren gab es keine solche Sache wie einen Teenager. Junge Menschen haben, wenn sie die Adoleszenz erreichen, eine natürlichen rebellische Haltung, mit der sie bis ins Erwachsenenalter reifen.
Die Elite Think-Tanks wussten dies zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen, sie traten auf den Plan und benutzten Musik,Theater, Berühmtheiten, Zigaretten, Kino, Jukeboxen, Fernsehen- „Seifen“-Opern und Mode, um einem dicken Keil in die bis dahin stabile Familie zu treiben. Plötzlich waren Teenager eine eigene Sorte Mensch und jeder jenseits 21 Jahren war ein „alter Hut“. Die Eltern waren alle dumm und die Propagandisten waren ja „so cool„.

Die sechziger Jahre gab Jugendlichen die sexuelle Revolution, Drogen, freie Liebe, Promiskuität, wechselnde Schlafgelegenheiten und provokative Kleidung (Kommunismus, Sozialismus!).  Natürlich war der wahre Grund für diesen kulturellwaffentragenden Umsturz das Anschieben der Entvölkerung-Agenda durch die Popularisierung der Antibabypille, die Förderung von Abtreibung gekoppelt mit der neugeschaffenen Angst vor ungewollten Kindern.
In den sechziger Jahren,gläubig teilten und regierten die Eliten und sie sterilisierten einen großen naiven, leichten Teil der Gesellschaft ohne Wissen der Eltern.

Wir haben jetzt eine neu geschaffene Kaste sogenannter tweenagers, weder Kinder noch Jugendliche, kleine Kinder, bemalt, parfümiert und dekoriert wie eine Torte, die gerne vor CCTV-Kameras marschieren als Futter für jeden sabbernden, voyeuristischen Pädophilen da draußen. All das war geplant.
Nebenbei bemerkt, ungeachtet aller Sexflut in den Medien, Voyeurismus ist eine schwere psychiatrische Erkrankung!

Die Zerschlagung der Ehe:

Die siebziger Jahre brachten uns den „Feminismus“.

Nachdem es gelungen war, die Teenager gegen die Erfahrung der eigenen umzudrehen, war es die nächste Stufe, die Eltern selbst  zu zerschlagen, indem auch sie gegeneinander ausgespielt wurden, die Bewaffnung der Geschlechter.

Dies wurde hauptsächlich über die Zielgruppe Frauen erreicht, da Frauen leichter zu manipulieren sind.
Die Eliten, die Zugang zu geheimen Archiven der Sozialwissenschaften haben, die mindestens zurück bis zu den alten Griechen reichen, kennen uns besser als wir uns selbst. Wenn man die gleiche Formel anwendet, ist auch das Resultat das Gleiche.
Sie arbeiten an uns wie ein Chemielaborant.

Nur Leute mit psychopathischen Tendenzen werden in diese geheimen Wissenschaften eingeweiht und sie erhalten Zugang zu wichtigen Dokumenten. Das ist eine darwinistische Hackordnung.
Der Schwindel des Feminismus richtete sich an die weiblichen Bevölkerung und wurde wahrscheinlich von frauenfeindlichen Homosexuellen in wollenen Kitteln in den Logen vom Stapel gelassen.
Eugeniker wie Margaret Sanger wurden benutzt, um die Frauen glauben zu machen, dies sei eine Welt der Männer wo Frauen als Haussklaven gehalten werden.
Andere von den NEOCONS finanzierte Frauen waren Margaret Mead, Gloria Steinem, Betty Freiden, Alice Schwarzer und Germaine Greer.
Bei all diesen vorgenannten Feministinnen, und bei vielen anderen, finden Sie mehr Weiblichkeit im Kopf eines Vorschlaghammers.

  • Betty Freiden war eine lesbische Kommunistin, die in der Rolle einer verärgerter Hausfrau verwendet wurde  zum Kick-Start der Bewegung.
  • Beim Feminismus geht es darum, die Ehe zu dsikreditieren, Selbstsucht, eine Verringerung der Geburtenrate zu induzieren, es ging um Eugenik, IVF, Designer-Babys, es ging darum, die natürliche männliche Aggressivität lächerlich zu machen, um die Besteuerung der bis dato nicht-besteuerten anderen Hälfte der Bevölkerungs-Sklaven (i.e. Frauen), darum, den mütterlichen Instinkt zu vertreiben und letztendlich dem Staat zu erlauben, sich die Kinder aus der Schule zu fischen, zu welchem Zwecke er es für richtig hält.

Seit 1970 hat es kaum etwas in den Massenmedien gegeben, das nicht eine grobe Beleidigung für wirkliche humane Wesen sein musste, aufzustehen und zu kämpfen für Ehe, Familie und seine Herkunft.
Warum erkennen Frauen nicht, dass sie ohne ihre Zustimmung durch den Feminismus sterilisiert worden sind?
Warum stehen sie nicht auf und haben den Mut, sich gegen diese feigen Perversen zu verteidigen, die ihnen das Fell über ihre leichtgläubigen Ohren und Augen gezogen haben? ( siehe dazu EVA HERRMAN)

Das wäre etwas, gegen das man Schimpfen könnte!

  • Sie wurden von Ihrem moralischen Unterstützer getrennt … und nun von Feiglingen mit eiserner Faust regiert„.

Wo ist da die Befreiung wovon und die Gleichberechtigung gegenüber wem?

Ihre Kinder werden in die gewünschte Form gebracht:

Alles wurde zu einem Wettbewerb in diesem großen weiten Survival-of-the-fittest Test in einer sozialdarwinistischen Welt auf Basis einer „dog-eat-dog“-Eugenik. Kinder spielen nicht mehr.
Sie konkurrieren, während die Eltern die Anwälte der Corporates und die Corporate Gerichte bezahlen, um ihre konkurrierenden Ansprüche auf das Sorgerecht für die Kinder  durchzusetzen, während die Kinder selbst mit militärisch-gestalteten Computerspiele gefüttert werden, damit sie desensibilisiert werden  und bereit… ja, für alles und jeden.

Im Cyberspace, schwarz gekleidet von Kopf bis Fuß, hirnlos, wie die Mini-Henker sind sie ausgebildet worden für Mord, Vergewaltigung, zum Enthaupten, Ausweiden, Aufspießen.
Wenn sie erwachsen sind, werden sie ausgezeichnetes Material sein alles inklusive sich selbst in Stücke zu „blasen“, während die sadistischen Eliten sabbernd dem Endergebnis ihrer perversen Hirne zuschauen.

  • Gott helfe uns allen, wenn diese entmenschlichten, geschlechtslosen, vater- und mutterlosen, hirntoten Mini-Roboter erwachsen sind, die früher einmal  Kinder waren.

Sie werden freudig eine echte Rüstung anziehen; bis an die Zähne bewaffnet mit der neuesten Version  von Handheld-Foltergeräten, herumlaufen in schwarzer Schale, mit einem Juckreiz, sie endlich gegen uns einsetzen zu dürfen, weil es so etwas wie Arbeit gar nicht mehr gibt … genauso, wie es im Entwurf vorgesehen war.

Nein, ich will damit nicht sagen, dass jeglicher Wettbewerb schlecht ist, Jungen wetteifern in der Regel eher, während Mädchen im Allgemeinen zusammenhalten.  Der Punkt ist, sie sind weder Jungen noch Mädchen. Sie wurden zu androgynen Robotern für militärische Zwecke umgedreht.

Das geht über die Teile-und-Herrsche- Regel hinaus.
Dies ist die 1-zu-1-Umsetzung einer Technologie-Gehirn-Programmierung zur  militärischen Ausbildung der Kinder unter dem Deckmantel von „Unterhaltung“.
Unterhaltung ist eigentlich etwas Witziges:  Programme, wer etwas am besten kann, wer ist der beste Gärtner – wer kann die besten Mauern bauen – die macht besten Bemalung einer Tür – wer kocht am besten – wer trägt das schönste Kleid – wer malt das schönste Bild – wer wandelt am besten auf einem Laufsteg. Für Kinder soll all dies eine gesunde Ablenkung sein vom täglichen Wettbewerbssturm wer als Dümmster den Wettbewerb um den besten Steuersklaven gewinnt.

In der Zwischenzeit haben die Lehrer in den Schulen eine ganze Generation voll von totaler Indoktrination der Grünen Agenda durchlebt.
So sehr, dass sie die Kinder zu Gehirngewaschenen erziehen und indoktrinieren, soweit noch etwas von elterlicher Erziehung im Namen der Recycling-Mafia vorhanden sein sollte … kostenlose Rohstoffe-Ernte und Sklaven frei Haus. Kinder zeigen ihren Eltern, hier gibt’s die Weisheit.

Die Kriegsparteien:

Die Illuminaten-Elite, in deren überlegenen utopisch-wissenschaftlichen Köpfen keine Regungen wie Mitleid oder Schuld gibt, sehen uns alle als Sklaven, die für sie arbeiten. Sie sind ein Clan mit einem gemeinsamen Punkt, der sie verbindet: Sie sind alle Psychopathen, die Illuminaten!

Die Eliten suchen, erfinden oder schaffen Unterschiede bei ansonsten friedlich nebeneinander Gemeinschaften. Ganz bewusst verstärken sie Unterschiede von Hautfarbe, Geschlecht, Alter, politischer Überzeugung, Rasse, Umwelt-Meinungen und hetzen sie alle gegeneinander auf … „sie rühren im Hexen Topf“.

Hier zum Beispiel wie der Club of Rome mit einer Erfindung „gerührt“ hat: die globale Erwärmung und Klimawandel – und das ist alles barer Unsinn:

„Bei der Suche nach einem neuen gemeinsamen Feind kamen wir auf die Idee, dass die Verschmutzung, die Bedrohung durch globale Erwärmung, Wassermangel, Hungersnöte und dergleichen in die Rechnung passen würde.
Alle diese Gefahren sind durch menschliche Eingriffe hervorgerufen, und es ist nur durch geänderte Einstellungen und Verhaltensweisen zu erreichen, diese zu überwinden. Der wirkliche Feind dann ist die Menschheit selbst „.
- Club of Rome, erstrangiger Umwelt Think-Tank, Berater bei den Vereinten Nationen -

Dies ist eine Erklärung von den Gründern des Vereins in ihren eigenen Worten von ihrem eigenen Buch „The First Global Revolution (1991). In meinem Exemplar, steht es dort schwarz auf weiß auf Seite 85.
Sie winken mit falscher Flagge, sagen es gibt einen Feind da draußen, und wir, die Bauern auf dem elitären Schachbrett, die restliche Masse, gehen alle auf die Jagd nach einem Feind, der gar nicht existiert, viel zu wütend, um nachzuprüfen, wer da wohl die Fäden zieht und wer uns alle in eine faschistische / kommunistische Neuen Weltordnung steuert. Die Neue Weltordnung ist eine Hölle auf Erden für uns, ein Kontroll-Traum für die psychopathischen Eliten.

Wir alle kennen jemandem, dessen Hund aufs Wort nach einer nicht vorhandenen Katze suchen geht, oder der nach einer nicht vorhandenen Fliege schnappt, wenn der Eigentümer sagt: „die Katze“ oder „schnapp die Fliege“, nur damit das arme dumme Tier, der Hund bellt, schnappt und sucht. Wir, die Opfer, werden auf die gleiche Weise verspottet.

Nicht, dass wir dumm wären, wir ziehen es nur vor, unsere Zeit damit zu verbringen, nach unserer Lieben zu schauen, weil wir eine nicht-psychopathische Eigenschaft namens Mitleid haben. Nicht-Kontroll-Freaks haben eben andere Prioritäten.
Die meisten von uns werden all das nicht glauben, was geschieht, deshalb kommen die schlauen Psychopathen überhaupt damit durch.  Sie werden solange damit durchkommen, bis wir aufwachen und sagen: ENDE aufhören, bis wir aufhören , ihnen unser ganzes Geld zu geben mit dem sie sich extravagante Waffen kaufen können, um uns umzubringen.

Die höchstentwickelte aller Waffen ist die Kultur selbst. Wir leben in einer Waffen-Kultur. Die Eliten sind immerwährende Kriegsbefürworter. Wir befinden uns in einem ewigen Krieg und wir denken, wir leben in Frieden.

Die Aufteilung und die Beherrschung aller:

Wie wird diese psychopathische Neuen Weltordnung aussehen?
Es ist die aktualisierte Version einer wissenschaftlichen Diktatur mit der überlegenen Parasiten-Rasse am Ruder, die tut, was ihr gefällt. Wir, der Rest sind Einweg-Sklaven.

George Orwells Buch „1984″ hatte ursprünglich den Titel The Last Man in Europe. Dieser Titel bezog sich auf die letzte verbliebene Person, die in eine post-humane entwickelt werden sollte. Ein Posthumaner ist jemand, der ein Mensch war, der aber  zu einem Cyborg oder Maschine „upgedated“ wurde, sodass er der Leerlauf-Elite von der Wiege bis zur Bahre dienen konnte.

Der „Neue Mensch“ (gebärfähigen Frauen gelten als  überholt und wurden verworfen) hat leidenschaftsloser, androgyner, sich selbst befruchtende Sklave zu sein, produziert  vom und im Besitz des Staats wie jede andere effizient laufende Maschine einer Fabrik. Orwells Buch „1984″ muss als Vorläufer von Aldous Huxley’s Brave new World gelesen werden.
Beide Bücher sollte man zusammen lesen werden, denn das Ende von Last Man ist der Beginn von Brave New World.

Da haben Sie Ihre neue Weltordnung.
Nachdem jegliche Opposition brutal zerstört wurde (man denke wie wichtig S 21 in diesem Zusammenhang sein kann), wird die wehrlose Restmasse nun ver-medikamentiert und daran gewöhnt, ihre Knechtschaft zu lieben.
Alle Brave-New-World-Order-Sklaven haben ihre Master-Götter anzubeten und zu verehren und alles Aufgetischte voller Dankbarkeit zu akzeptieren, weil es ihnen erlaubt wurde, geboren zu werden. Nur staatlich anerkannte Bio-Maschinen werden dekantiert.
Eine Geburt im altmodischen Sinn gibt es nicht mehr. Posthumane sind von menschlichen Götter geschaffen, sie werden aus Reagenzgläsern dekantiert durch das neue Weißkittel-Priestertum.

Wie weit sind wir von dieser „Utopie“ entfernt?

  • Denken Sie an die heimlichen Überwachungskameras, die am Flughafen noch Ihre Schamhaare überwachen.
  • Denken Sie an die Bündel von Kameras, die Sie aus jedem Blickwinkel einfangen.
  • Denken Sie an die RFID-Agenda.
  • Denken Sie daran, wie der Staat versucht, die Kind an sich zu reißen
  • Denken Sie nach über den geplanten und kontrollierten Zusammenbruch der Wirtschaft.
  • Denken Sie an NLP-manipulierte Polizei, die diejenigen angreift, die zu beschützen sie angetreten war.
  • Denken Sie nach über die Vergiftung unserer Lebensmittel.
  • Denken Sie sich die Ingredientien unseres Trinkwassers.
  • Denken Sie sich über die Vergiftung unserer Atemluft nach.
  • Denken Sie nach über Wetter Modifikation und den Klimawandel , an dem WIR angeblich schuld sind.
  • Denken Sie an Ihre eigenen Verhaltensänderungen, natürlich „alles zu Ihrer eigenen Sicherheit“.
  • Sehen Sie Ihren Überwachungsstaat ?
  • Jeder spioniert gegen jeden.

Kann es möglicherweise noch schlimmer kommen? Ja!

Von uns wird jetzt erwartet, dass wir uns selbst bespitzeln.
Wir sollten unsere unterbewußten Gedanken auf terroristische Neigungen prüfen, unsere Mimik, unsere Art und Weise des Gehens kann uns „verraten“, unsere Aussagen müssen Tag und Nacht überprüft werden, damit uns „Experten“ sagen können, ob wir Terroristen sind oder nicht.

Geräte und Sachen kennen uns viel besser als wir selbst und Psychopathen haben auch ein psychopathisches Rechtssystem und den dazugehörigen Strafvollzug, die sicherstellen, dass es auch bewiesen wird.

Wenn Sie nicht gerne Sklave sein mögen, gibt es, was sie ein fixiertes Threat Assessment-Center nennen (Gulag), damit Sie Gefallen daran finden werden.

Fangen Sie sofort an, sich selbst auszuspionieren … oder auch … berichten Sie Ihren Oberen, wenn Sie sich in irgendeiner Weise im Verdacht haben!

Diese werden dann entscheiden, ob Sie ein „Reframing“ brauchen oder nicht.  Ein wenig Folter sollte dabei helfen!

Platon wäre stolz auf die heutigen psychopathischen Eliten!

siehe: http://lupocattivoblog.wordpress.com/

http://solarisweb.at/neuart/illuminat5.htm

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


2014-02-17_0006Wir hören seit Monaten, das Schlimmste in Europa sei vorbei. Geglaubt hat es zumindest in diesem Blog kaum einer. Doch jetzt kommt der nächste Beleg, dass es hinter den Kulissen ziemlich deprimierend aussieht. Italien führt scharfe Kapitalkontrollen ein, wenn man der Zeitung “Il Sole” Glauben schenkt. Die Regierung (die neue?) hat die Banken des Landes angewiesen, jeweils 20% Steuern auf eingehende Transfers aus dem Ausland einzubehalten.

Die Regelung gilt rückwirkend ab dem 1. Februar. Die Abzüge erfolgen automatisch. Die Konto-Inhaber müssen in jedem einzelnen Fall beweisen, dass es sich nicht um Geldwäsche handelt. Erst dann erhalten sie das Geld zurück. Hier wird ein fundamentales Rechtsprinzip umgekehrt: Bankkunden gelten bei Auslandsüberweisungen schuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist. Damit sind alle Italiener bis zum Beweis des Gegenteils Geldwäscher.

Die Folge: Niemand hat Zugriff auf das überwiesene Geld, bevor die Behörden überzeugt wurden, dass keine Geldwäsche vorliegt. Schön für die Banken, damit haben sie enorme Geldsummen zusätzlich zur Verfügung, mit denen sie eine ganze Weile kostenlos arbeiten können. Die erste Abführung des einbehaltenen Geldes an den italienischen Fiskus steht nämlich erst am 16. Juli an.

2014-02-17_0025Auf die Geldhäuser kommt allerdings eine Menge Arbeit zu, die sie sich aber bestimmt ordentlich bezahlen lassen. Sie müssen die Erklärungen der Steuerzahler entgegen nehmen und verifizieren. Die Behörden werden über sämtliche Überweisungen aus dem Ausland informiert (Bild: Golly Gforce, FLICKR / CC).

Damit ist in der Eurozone der nächste Damm gebrochen. Die Mistgabel-Bewegung in Italien dürfte beim nächsten solchen Fall der führende Export-Schlager des Landes werden. Wir sind alle schon sehr gespannt, wie lange das dauern wird. Nachdem Italien hier einen großen Schritt voran geht – und die Schamgrenzen längst gefallen sind – ist das eher eine Frage von Wochen als von Monaten.

Sollte in einzelnen Fällen nach der Zypern-Krise bei Bankkunden und Steuerzahlern wieder etwas Vertrauen aufgebaut worden sein, ist es jetzt nachhaltig und unwiderbringlich zerstört.

http://blog.markusgaertner.com/2014/02/17/konto-raubzug-2-0-kapitalkontrollen-halten-in-europa-einzug/

.

…..danke an Rainer Weber.

.

Gruß an die Diebe

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Wie von Bill Still vorhergesagt, komme der grosse Crash, wenn die Illuminaten-Bankster Geld aus dem Markt ziehen .
Genau das passiert jetzt in der EU. Laut einem Bilderberger Geheim-Dokument (Daniel Estulin) ist der kommende Finanz-Crash durch die Illuminaten genaustens geplant, um uns zu zerstören, indem sie mehr als 7 Mrd. „unnütze Esser“ in ihrem Weltstaat nicht verkraften können (“Es ist so ein Albtraum“. Wir sollen ihrer Agenda 21 Weltregierung unterworfen sowie versklavt und gehirngewaschen werden, verhungern, vergiftet und sterilisiert  werden (“weicher Krieg” gegen uns “Terroristen”- wenn nötig in härterer Gangart) – bis wir auf  500 Mio. (Georgia Guidestones) reduziert worden sind, während die Illuminaten sich zu unsterblichen posthumanen „Göttern“ entwickeln.

Die Rothschild-BIZ Bank (Zentralbank der Zentralbanken) hat soeben vor dem Platzen einer gigantischen Kreditblase in den Schwellenländern gewarnt. Dies könne zum Crash des globalen Finanz-Systems führen.  Leider haben EU-Banken diesen Ländern Kredite in Höhe von 3 Billionen Dollar geleistet – mit grossem Risiko für unser Bankensystem.
Des Weiteren hat Die FED ihre Abteilungen zur strikten Überwachung von 8 bedrohten grossen US Banken-Holding-Gesellschaften kommandiert.

Die Zeichen mehren sich, dass nicht nur den westlichen sondern  auch den BRICS-Ländern ein gigantischer Crash bevorsteht. Manche sehen den Tod des Dollars schon 2014 voraus, indem der Petrodollar – die Voraussetzung des US-Supermacht-Status – von Russland, China, dem Iran und gewissen Golf-Staaten verlassen wird. So was führte zum 2. Irak- und dem Libyen-Krieg.

Unter diesen Umständen fliehen manche in den Gold-Markt, der aber sehr labil ist – und zwar aufgrund von Rothschilds (selbst-eingestandenen) unverantwortlichen Gold-Baisse- Spekulationen, damit Rothschild  mehr Gold zum Horten  in seinen Gewölben billig aufkaufen kann. Evelyn de Rothschild gibt zu, zu wissen, dass dies zur Explosion des Marktes führen könne. Es gibt laut der BBC weltweit 171.000 Tonnen  Gold über der Erde –davon besitzen Nationen, Zentralbanken, Juweliere, der IWF und „Private“ insgesamt nur 36.000 Tonnen.  Wer hat die restlichen 134,602 Tonnen?
Der Großteil des physischen Goldes ist jetzt in den sehr starken Händen westlicher und östlicher Riesen-Dynastien. Sie warten die gleiche drohende Katastrophe ab: Pseudo-Reichtum-Zerstörung in bisher ungesehenem Umfang! Eben die sind es, die die endgültige Zerstörung ihres eigenen Luft-Geld-Systems, d.h. unser Geld,  lostreten wollen.
Nun rufen Rothschild-Freunde wie Michael Bloomberg zum Goldstandard auf, wobei Rothschild das Gold hat – und somit die Welt  endgültig im festen Griff hätte.

Im Jahr 1982, berichtete Präs. Reagans Gold-Kommission: “Das US-Finanzministerium besitzt kein Gold. Alles Gold, das in Fort Knox war, ist jetzt im Besitz der Federal Reserve, einer Gruppe von Privatbankiers, als Sicherheit für die Staatsverschuldung”.
Rothschild hortet Gold und ist Berater der grössten Goldgesellschaften der Welt. Ausserdem wird der weltweite Goldpreis 2-mal tägl. im Büro von N.M. Rothschild & Sons in London festgelegt! Während Grossbritannien ang. nur 310 Tonnen Gold besitze, bewahrt Rothschilds Bank of England 4600 Tonnen Gold auf.

Rothschilds  Zentralbanken haben praktisch all unser Gold bei den nun vereinigten Rothschild/Rockefeller Geiern gespeichert,  ihnen verliehen oder  verkauft –  ohne  realistische Aussicht darauf, es zurückzubekommen, vgl. Deutschland hat 1 Jahr nach Anforderung nur 5% seines Goldes in den USA zurückbekommen.

Darüber hinaus haben die Bankster einen Papier-Gold-Markt aufgebaut – mit nur höchstens ein paar %  physischer Gold-Deckung. Wenn das Gold auf einmal durch Ansturm physisch zurückgefordert wird, bricht die Welt-Wirtschaft zusammen. Und das scheint nun realistisch, wenn der der grosse Geld-Crash kommt.
Wer Physisches Gold hat, sollte beachten, dass die USA statt Goldbarren Wolfram mit einer dünnen Goldchicht verkaufen. So was ist auch in Deutschland gefunden worden.

*

these_leaders_have_all_called_for_a_new_world_order

barroso

sarkozy

Die Mächte des Finanz-Kapitalismus hatten einen weit-reichenden Plan: nichts weniger als ein Weltsystem der Finanzkontrolle in privaten Händen und in der Lage, das politische System eines jeden Landes sowie die Wirtschaft der Welt als Ganzes zu beherrschen. Dieses System sei auf feudalistische Art von den Zentralbanken der Welt in konzertierter Aktion durch geheime Vereinbarungen mittels häufiger Meetings und Konferenzen kontrolliert zu werden.
Die Spitze des Systems solle die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel, der Schweiz, sein, eine private Bank im Besitz und unter Kontrolle der weltweiten Zentralbanken, die selbst private Unternehmen sind.
Jede Zentralbank (FED, Bank of England usw.) … versucht, ihre Regierung und
kooperative Politiker durch nachfolgenden wirtschaftlichen Erfolg in der Geschäftswelt  zu dominieren, und zwar durch ihre Fähigkeit,  Zentralbanken-Kredite zu kontrollieren,  ausländische Börsen zu manipulieren sowie das Niveau der Wirtschaftstätigkeit im Land zu beeinflussen.” (“The History of the Money Changers“).
“Ich kümmere mich nicht darum, welche Marionette auf dem Thron von England gesetzt wird …. Der Mann, der die britische Geldmenge kontrolliert, kontrolliert das Britische Imperium, und ich kontrolliere die britische Geldmenge.”
(Nathan Mayer Rothschild (1777-1836, David Allen Rivera “The Final Warning”).

*

NACHWEIS

Activist Post 13. Febr. 2014: Keines der Probleme, die die letzte Finanzkrise verursacht haben, wurden behoben. Der globale Schuldenstand ist seit der letzten Finanzkrise um 30%gewachsen, und die Banken, die  in den Vereinigten Staaten zu groß zum Scheitern sind, sind 37 Prozent größer als sie damals waren. Ihr Verhalten ist noch leichtsinniger als zuvor. Michael Snyder bezieht sich auf 20 Punkte, die auf einen baldigen globalen Crash hindeuten.

Siehe Bill Still über die Geldmeister und ihre Zentralbanken (Video) und merken sie sich seine Worte: “Wenn die Bankiers Geld aus dem Markt ziehen, kommt der grosse Crash”.

Das geschieht jetzt: Demontage der Sozialstaaten, strenge Sparmassnahmen, weniger Umsatz, Masseneinwanderung mit Überweisungen von unserem Geld in nicht-EU-Länder, Korruption in den EU-Mitgliedsstaaten in Höhe von 120 Mrd. Euro im Jahr -  die der EU-Bürokratie dazu nicht zu vergessen. Jetzt plant die  EU  Beschlagnahme unserer Ersparnisse für ihre verrückten und unmöglichen Euro-Spekulationen. Am 12. Febr. 2014 meldeten die Medien, dass die Finanz-/Wirtschafts-Krise vorbei sei! und zur gleichen Zeit, dass die EU plane, die Vergabe von Immobilienanleihen und Bankdarlehen zu beschränken Immense Summen wurden in der laufenden Krise zerstört.

parallel-1929Eine $500 Billionen Derivate-Bombe droht ausserdem der Welt. Des Weiteren spielt Wall Street nun mit 445 Mrd geliehenen Dollar die US Aktienkurse so hoch wie vor der Dot.com-  und der Subprime Mortgage Blase – und wie vor dem Grossen Wall Street Crash 1929 – Graph rechts - als die Illuminaten den katastrophalen Wall Street Crash veranstalteten.
Darüber hinaus werden die US Regierung ihre Schulden-Höchstgrenze anheben -  d.h. die FED wird einfach mehr Geld mit Hyperinflation zur Folge aus der blauen Luft drucken. Viele denken, der US-Dollar – und dann die Weltwirtschaft – werde mit daraus folgenden inländischen Unruhen abstürzen.

Das folgende Video berichtet ein Interview, das Dave Hodges mit dem Bilderberg-Jäger, Daniel Estulin, über sein Buch “Trans(humane)-Entwicklung: Das kommende Alter des menschlichen Abbaus”, hatte.  Aus einer internen Bilderberg-Quelle habe Estulin einen geheimen Bilderberg-Plan erhalten. Der kommende Absturz der Wirtschaft sei sorgfältig geplant, um uns zu zerstören. Der Plan ist die Agenda 21 in städtischen Todesfallen für geistkontrollierte Sklaven und hier, Reduktion der Menschheit um  90% durch Hunger und Unfruchtbarkeit (Monsanto-GMO) – härtere Methoden, wenn nötig – und posthumane Elitisten mit “ewigem Leben”, die  wähnen, selbst Götter – sogar stärker als Gott – zu sein.

Die 3. Phase der Finanzkrise: Rothschilds BIZ
DWN 10 Febr. 2014:  In den Schwellenländern baut sich seit 2008 eine gigantische Kredit-Blase auf, die nun zu platzen droht. Aufgrund der Geldpolitik der FED seien diese Länder extrem verwundbar geworden, so die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Die Krise könne zu einem Crash im globalen Finanz-System führen.
In ihrem Jahresbericht bezeichnete die BIZ die Schuldensituation in den Industrieländern als „desolat” und forderte einen raschen Schuldenabbau.
Diese Forderung verhallte ungehört. Im Gegenteil: die Verschuldung nimmt in der Eurozone immer weiter zu.

Der Schuldenstand der USA hat 17,3 Billionen  erreicht  und liegt somit bei 100% des Bruttoinlandsproduktes. Soeben hat der Kongress die Schulden-Höchstgrenze angehoben.

Warnung der US- FED am 24. Januar 2014 in Bezug auf 8 Gross-Bank-Holding Gesellschaften

FED-Warning

Anzeichen dafür, dass die Weltwirtschaft einbricht

G7-external-debt

King World News 9 Febr. 2014:  Unten ist ein aufschlussreiches Interview mit Egon von Greyerz , dem Gründer des Matterhorn Asset Management aus der Schweiz.

Die Löhne in Japan fallen nun seit 19 Monaten in Folge und sind auf einem 16 -Jahres-Tief. In den USA wachsen die Reallöhne seit den 1980er Jahren nicht mehr. Das US-Handelsdefizit im Jahr 2013 war insgesamt  703 Milliarden Dollar. Es gibt seit 1975 keinen Handelsbilanzüberschuss in den USA mehr. Die USA werden nicht überleben. China zieht auch an, auch wenn sein Bankensystem und Schattenbankensystem in einem sehr fragilen Zustand sind. Wir sehen auch eine Blase mit Geisterstädten und leeren Gebäuden.
Alle diese Probleme werden weltweit zu Protektionismus und Isolationismus führen.

Debt_BIP-ratioIn Europa ist die ECB-Bilanz um jetzt  550.Mrd. $ vom Gipfel gefallen, weil die Banken teure Kredite zurückzahlen und  ihre Kreditvergabe einschränken müssen. Inzwischen fallen Investitionen und die Einzelhandels-Umsätze in der EU.
Die Kerninflation in Europa ist nur 0,6%. Hinzu kommt, dass die EU-Banken Kredite in Höhe von $ 3 Billionen an die Schwellenländer gewährt haben, was äußerst gefährlich ist.
Im 4. Quartal  2014, legte das BIP um 0.5% in der Euro-Zone  und um 1.0% in der EU28 im Vergleich zum gleichen Quartal 2014 zu. Die entsprechende US-Zahl war  2.7%.
Frankreich hat enorme Wirtschaftsprobleme und Rekordarbeitslosigkeit – schlägt verzweifelt Euro-Abwertung vor. Deutschland sagt nein und fordert Reformen = mehr Arbeitslosigkeit, Sparmassnahmen und weniger Verbrauch. Griechenland, Italien, Spanien und Portugal sind in schweren Schwierigkeiten.

In den Schwellenländern fielen vor kurzem Aktienmärkte und Währungen schnell – vor der Stundung. Zentralbanker wissen, dass eine Deflation zur Implosion des gesamten Finanzsystems, darunter Banken, führt. Daher ist es nur eine Frage der Zeit, bis massives inflationäres Gelddrucken  auf einer weltweiten Basis stattfinden wird. Dies wird zu einer katastrophalen Hyperinflation führen.

BASE_Max_630_378Links : Explosives US-FED Geld-Drucken. Von der St. Louis FED Adjusted Monetary Base: 2014-02-05.  3,788.916 Milliarden Dollar außerhalb des FED -Systems.
Es werde eine massive Zerstörung von Wohlstand kommen – wahrscheinlich  wird in den nächsten Jahren  die Kaufkraft der wohlhabenden um 75% oder mehr zurückgehen.

china economy

Richard Russell  in King World News 31 Jan. 2014: Die Welt bewegt sich auf ein grosses Desaster zu. Rechts: Entwicklung der Aktien Chinas, der zweitgrössten Wirtschaft der Welt: Kopf und Schultern – Halslinie durchbrochen 

Wie aber Vermögenspreise einbrechen, werden die Reichen sich natürlich in Gold stürzen, weil es nicht viele andere Optionen gibt. Selbst wenn sie nur 1 % ihres derzeitigen Reichtums investieren, würde es heute 12.500 Tonnen Gold entsprechen. Die USA haben angeblich nur 8.000 Tonnen Gold. Die USA hat nicht so viel, aber das ist es, was sie behaupten.

Nun verliert sogar Deutschland offenbar das Vertrauen in den Dollar und forderte vor 1 Jahr  50% seiner  Gold-Depote in Frankreich und den USA (300 Tonnen) bis 2020 zurück. Nach einem Jahr haben die USA nur klägliche 5% geliefert! – weshalb die Welt sich wundert, wo das Gold geblieben ist!
Die Rothschilds sind die Hüter davon – und auf die ist kein Verlass.  Zero Hedge 19 Jan. 2014: Ein gewisses Memo, codiert C43/323 in der Bank of England (BOE) Archive, mit dem offiziellen Titel “GOLD UND DEVISEN BÜRO-ARCHIV: BUNDES-RESERVE-BANK  NEW YORK ( FRBNY ) – SONSTIGES”, vom 31. Mai , 1968, legt ohne den Schatten eines Zweifels bloss, dass die BOE und die FED sich effektiv verschworen hatten, um die Deutsche Bundesbank mit Goldbarren, die im Wesentlichen  unterdurchschnittlicher Qualität waren, - entsprechend 172 Barren – in mindestens einem Fall abzuspeisen.

COMEX-cover-ratioPapier-Gold hat höchstens nur wenige Prozent Abdeckung mit physischem Gold – was bedeutet, dass, wenn alle auf einmal das Gold, das sie gekauft haben, haben wollen, sie einfach nur einen sehr kleinen Bruchteil davon bekommen würden  – und das Weltfinanzsystem würde zusammenbrechen. Die  663.83 Tonnen physischen Goldes in den Tresoren der Hinterlegungs- Hallen des COMEX zur vertraglichen Deckung von Papiergold sind einfach nicht da. Es ist Betrug.
Weiterhin ist viel des physischen Goldes des Marktes aus Wolfram – jedoch mit einer dünnen Goldschicht überzogen.

Hier ist ein Interview durch GATAs Bill Murphy mit Evelyn de Rothschild, der zugibt,  Rothschild habe den Goldpreis manipuliert, und zwar bis auf das zuvor unnatürliche, sehr niedrige Niveau – sowie dass sie wüssten, dass es zu einer Explosion des Marktes mit Kollaps kommen würde. Evelyn versucht, sich mit den Worten, sie wollten den Goldmarkt minimieren, zu entziehen. Murphy sagt, GATA finde immer noch die Rothschilds und Goldman Sachs als die Rädelsführer  dieser kriminellen Spekulation.

The Silver Doctors 7 Febr. 2014: Die USA hatten die größten Goldreserven in der ganzen Welt, mit 28.000 Tonnen Gold in ihren Tresoren (60% der gesamten Goldreserven der Welt). Das meiste, wenn nicht all das Gold, verschwand aus dem US-Finanzministerium, während die Finanzbranche und die Schulden-getriebene Wirtschaft  wuchs.
Nun horten  China, Russland und andere Pro-Gold-Staaten (BRICS-Entwicklungsbank)  die knappen Reste des verfügbaren physischen Goldes.

COMEX_registered_gold_stocks_2002_2014-IICOMEX_registered_gold_stocks_January_2014

COMEX_eligible_gold_stocks_January_2014


GoldSilverWorlds 15 jan. 2014: COMEX Warehouse´s jetziger Goldbestand. Oben links und rechts: Registriertes  Gold zur Deckung von  Futures/Papier-Gold hat kräftig abgenommen. Rechts: Kurzzeit-gespeichertes Gold hat zugenommen, d.h. Gold das jederzeit verkauft werden kann, wenn der Preis ausreichend steigt.
Laut der Erfahrung bedeute dies Gewinn -Situation für die Grosshändler – und eine Verlust-Situation für (Papier- Gold) Spekulanten.
Wonach soll man in Bezug auf das Ende des Papiermarktes, der den Preis für den physischen Markt setzt, Ausguck halten? 1. Deutsches Gold wird nicht ausgeliefert. 2 . Niederländische Banken erzwingen die Barabfindung der physischen Gold-Käufer 3. Wie oben dargelegt, gibt es geringe Comex-Händlerbestände.
Wir wissen, dass die physische Realität das Papier-Paradigma übertrumpft- wir sind sicherlich näher als je zuvor!”

Was passierte mit unserem Gold?
Im Jahr 1982, berichtete Präs. Reagans Gold Kommission: “Das US-Finanzministerium besitzt kein Gold. Alles Gold, das in Fort Knox war, ist jetzt im Besitz der Federal Reserve”, einer Gruppe von Privatbankiers, als Sicherheit für die Staatsverschuldung”.

Hier ist ein kleiner Teil davon – Rothschilds Bank of England enthält  4.600 Tonnen Gold im Wert von 197 Mrd. Pfund und Rothschild/Rockefellers New York FED 8.100 Tonnen sowie die EU 9.000 Tonnen.

Laut  BBC/Thomson Reuters GFMS 1 Apr. 2013 die eine jährliche Gold-Übersicht herausbringt, gibt es 171.300 Tonnen Gold über dem Boden in der Welt. Jedoch, die Schätzungen reichen von 155.244 Tonnen, geringfügig weniger als  die GFMS-Zahl, auf etwa 16-mal diesen Betrag – 2,5 Millionen Tonnen.
Wikipedia: Im Juni 2009 hielt der Internationale Währungsfonds 3.217 Tonnen.
Nationales Gold beträgt 31,320.4 Tonnen. Während Wikipedia erklärt, dass Großbritannien nur 310 Tonnen Gold habe, jubelt die Daily Mail, dass es 4600 Tonnen  (siehe oben) in der Bank von England gebe.
Private besitzen 2.161 Tonnen: Schmuck beschlagnahme einen Anteil von 52% und Zentralbanken 18%  davon!?

Der Großteil des physischen Goldes ist jetzt in den sehr starken Händen der westlichen und östlichen Riesen-Dynastien und einer relativ kleinen Gruppe von Gold-Reichtum-verbundenen Einzelpersonen. Sie alle  akkumulieren weiterhin. Sie alle erwarten die gleiche drohende Katastrophe: Pseudo-Reichtum Zerstörung! Die sind es, die die endgültige Zerstörung lostreten wollen.
Wenn der Pseudo-Wohlstand zu Ende geht und der Osten sagen wird, physisches Gold sei der eigentliche Reichtums-Speicher, bleiben die westlichen Giganten mit Gold in ihren Tresoren reich.

Die FED stellt Liquidität für Marios EZB (Swaps) bereit. Euro-Land ist in der Tat immer noch $ – Land.

Die BRICS- Länder sind auch in Schwierigkeiten. Spiegel 7 Febr. 2014: Ihre Volkswirtschaften haben Anzeichen der Schwäche gezeigt, und Geld hat begonnen, in den Westen zurückzufließen. Es gibt zunehmende Sorgen,  dass der BRICS-Traum verblasse.

Kommentare
Das US-Gold wurde durch die Rothschild/Rockefeller Banken gestohlen – und zwar  als Sicherheiten für Geld, das aus der blauen Luft gedruckt wurde.
Der ehemalige New Yorker Bürgermeister, Michael Bloomberg, und andere Rothschild-Freunde, fordern nun die Wiedereinführung des Goldstandards, den Präs. Nixon  im Jahr 1970 aufgab. Wie Rothschild weitgehend das Gold der Welt besitzt, würde dies Welt-Regierung, die total in  Rothschild-Händen wäre,  bedeuten. Aus dem Obigen ist ersichtlich, dass Rechenschaft für die 171.300 Tonnen Gold über dem Boden nicht abgelegt ist,  nur für 36,698 Tonnen.  Wer hat die restlichen 134,602 Tonnen?

upsidedown-pyramid.png w=610Meine Vermutung ist, dass vorwiegend die Rothschilds sie haben. Sie haben den Goldpreis hinunter spekuliert, um zu einem günstigen Preis mehr kaufen zu können. Sie sind soeben Berater für Spanish Mountain geworden, eine canadische Goldminen-Gesellschaft.
Von 2010 – 2013 war Nathaniel Philip Rothschild nicht-executiver Director von Barrick Gold Corporation, dem weltweit größten Goldminen-Unternehmen. Die Rothschilds beraten weiterhin Barricks, sowie Victoria Gold und Nova Gold.
Dies ist allerdings entscheidend: Der Weltmarktpreis des Goldes wird zweimal pro Werktag von den fünf Mitgliedern der London Goldmarkt Fixing Ltd im  Büro von N M Rothschild & Sons festgelegt.
Chinas riesiges Gold-Konsum
(1700 Tonnen 2014) in Erwartung einer Krise hält den Goldpreis davon ab, weiter abzustürzen.

 Sprott Global Invest.: Das Zentralbanken-Gold ist wahrscheinlich weg, und die Goldbarren-Banken, die es verkauften,  haben keine realistische Chance, es wieder zu bekommen… Zentralbanken waren am wahrscheinlichsten  massive Lieferanten von physischem Gold (gespeichert, verliehen, veräußert) … ihre Goldreserven sind heute vernachlässigbar.” Sie haben nur wertlose Schuldscheine.” Das war unser Gold, das Rothschilds Zentralbanken an Rothschilds private Gewölbe bereitwillig verschenkten. So geht´s wenn man den Bock zum Gärtner macht.

rothschild-rockefellerDie Macher und Schöpfer der endlosen wirtschaftlichen und politischen Krise, Lord Jacob Rothschild – rechts rechts – und David Rockefeller (rechts links) haben sich zusammengetan  (Euro – med.dk 20. August 2012 und The Telegraph on 30 May 2012), wie Lord Jacob Rothschild  37pc % der Rockefeller Financial Services, des Vermögensberatungs- und Vermögensverwaltungs-Flügels der Familie, schnappte. Zweck: angeblich profitable Schnäppchen in der angespannten Situation , die ihre Banken erstellten, am Markt zu bekommen.

“Der Zweck dieser Finanzkrise ist es, den Dollar als stabiles Datum der planetarischen Finanzierung zu zerstören und mitten in der daraus resultierenden Verwirrung stattdessen eine globale Währungsbehörde (GMA – direkt von internationalen Bankiers gelenkt und von jeglicher Regierungs-Kontrolle befreit) – eine planetarische Finanzkontrollorganisation einzusetzen”- Bruce Wisemanund sie kommt gem. Evelyn de Rothschild (Video)

Jetzt schwindet das Vertrauen in den US-Dollar rasch. China, Russland, Iran und auch andere Golfstaaten handeln Öl in Gold und  eigenen Währungen.

Der Grund: Rothschild / Rockefellers FED hat die US so sehr verschuldet, dass sogar ihre Steuern  die Zinsen nicht mehr bezahlen können. Wenn ein Land keine Notenbank hat, ist es ein Schurken- / Terrorstaat, der von der NATO anzugreifen ist.

Der Verlust des Petrodollars bedeutet den Verlust der Grundlage des US- Status als weltweit einzige Supermacht – und ihn aufzugeben bleibt nicht unbestraft (Saddam Husseins Wechsel zum Euro im Ölhandel, Gaddafis Wechsel zum afrikanischen Golddinar).

Nachdem er den  Widerstand der Nationen durch teuflische Eine-Welt-Institutionen und den Entzug der  Realwerte der Nationen, einschl. ihres Goldes, ist Rothschild bereit, den   USA  – und so der Welt – den wirtschaftlichen Todesstoß zu geben.  Die Frage ist nur : Wann?

http://new.euro-med.dk/20140217-geldmengen-regler-rothschilds-gnadenstoss-phase-fur-die-welt.php

.

Gruß an die Planer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


…..dieser Beitrag erschien schon einmal am 16.4.2013.

Lord Jakob Rothschild wettet 130 Mio Pfund gegenüber dem Euro (The Telegraph 18 Aug. 2012).
George Soros ist ein weiteres Instrument für die wirtschaftliche und politische Kriegsführung in den Händen der Rothschilds. Er gehört zu jenen Kreisen, die vor drei Jahren eine bösartige “Viertes Reich”-Kampagne gegen das wiedervereinigte Deutschland in die Wege leiteten; Soros ist sehr anti-deutsch (William Engdahl).

*

Merkel-hitler

Der Spiegel 11 Apr. 2013brachte ein Interview mit Professor Brendan Simms, Cambridge University über den zunehmenden Hass der Südeuropäer auf Deutschland, das zwar die südeuropäischen Länder vom Bankrott rettet, jedoch unter der Bedingung strenger Sparmassnahmen, die Armut hinter sich ziehen. Dabei wird z.B. Angela Merkel auf Plakaten als Hitler abgebildet. Es gebe eine zunehmende Germanophobie. Der Euro zwinge Deutschland dazu, die Führung zu übernehmen – oder zur Bismarck-Strategie zurückzukehren.

Am 6 Aug. 2012 zitierte The Daily Mail die italienische Berlusconi-Zeitung “Il Giornale” unter der Überschrift: “Merkel regiert das “Vierte Reich”: Zwei Weltkriege und Millionen von Toten waren offenbar nicht genug, um die deutsche Egomanie beruhigen. “Wieder einmal ist sie aufgetaucht, aber dieses Mal nicht mit dem Einsatz von Kanonen, dieses Mal ist es der Euro.”

Was hat es mit der EU und dem Nazismus auf sich ? Was ist den Europäern von vornherein verschwiegen worden?  Und wer steht  in wirklichkeit  hinter dem 4. Reich, von dem die Griechen nun reden?

Kurzer Fahrplan der EU und der Euro-Manipulationen
Die EU ist Rothschild´s 4. Reich und hier.

Hallstein+IG-FarbenDie EU ist eine korporative AG – mit dem berüchtigten Nazi IG Farben als Modell.
Am 24. April 1964 trafen sich die wichtigsten Architekten der “Brüsseler EU” – sie waren alle aktive Mitglieder der IG Farben / Nazi-Koalition im Zweiten Weltkrieg – im “Brüsseler EU” Hauptquartier, um ihre Ansprüche für die Zukunft des europäischen Kontinents abzustecken. 1: EU-Kommissionspräsident Walter Hallstein 2: der  deutsche Bundeskanzler, Ludwig Erhard 3: Ludger Westrick, Leiter des deutschen Kanzleramts 4: Karl Carstens, deutscher Staatssekretär im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten  – später der 5. Bundespräsident 5: Karl-Günther von Hase, Leiter des Presse-und Informationsdienstes der Bundesregierung.

Im Jahr 1944 sagten der hochrangige SS-Offizier Scheid und Dr. Bosse vom Rüstungsministerium vor Deutschen Industrie-Chefs und Gestapo Bossen in Strassbourg, sie sollten ihre  Vermögenswerte aus Deutschland wegbringen und sie bei ihren ausländischen Verbindungen – insbesondere der Schweizerischen Nationalbank und Rothschilds BIZ – deponieren (The Telegraph 9. Mai 2009). Die SS war mit Rockefellers/US FEDs IG Farben dicht zusammengeflochten. Hermann_Josef_Abs_-_altersskeptisch

Im Jahr 1948 hatte die Bundesrepublik Deutschland daher mehr Geld zur Verfügung als Deutschland im Jahr 1936. Damit schufen die beiden Nazis Ludwig Erhardt und Hermann Abs von der Deutschen Bank und IG Farben das “Wirtschaftswunder”, das die Quelle der Finanzierung der EU war und ist.

Hinter den Kulissen wirkten der Rothschild / Rockefeller-Agent, Joseph Retinger – Gründer der Bilderberger – sowie Jean Monnet, Robert Schumann und Jean Henri Spaak als die Marionetten des US Council on Foreign Relations und wurden als solche durch die CFR-Mitglieder, die Rockefeller- und Ford-Foundations, bezahlt. Ferner wurde das Projekt von der ACUE (Aktivisten-Komitee für ein Vereintes Europa), vom  Rothschild-Agenten, Coudenhove-Kalerghi, von der Paneuropa-Bewegung sowie dem OSS und seiner Nachfolgerin, der CIA / Bedell Smith, Allan Foster Dulles gestartet. Im Jahr 1965, erlegte das ACUE dem Vize-Präsidenten der Europäischen Wirtschafts-Gemeinschaft, Robert Marjolie, auf, heimlich den Euro  vorzubereiten und es nur die Öffentlich wissen zu lassen, wenn keine Debatte das projekt mehr stoppen könnte!

Helmuth Kohl´s 4. Reich
The Daily Mail 9 April 2013: Helmuth Kohl: “In einem Fall – der Euro – war ich wie ein Diktator ... Der Euro ist ein Synonym für Europa ….”Ich wusste, dass ich ein Referendum in Deutschland nie hätte gewinnen können. Das ist ganz klar  Ich hätte  mit 70% zu 30% verloren.” Was er im Interview nicht ansprach sind all die Lügen, die er und seine Minister der Öffentlichkeit erzählten, um den Euro in ganz Europa einzuführen.

KohlHunderte von Seiten deutscher Regierungs-Dokumente von 1994 bis 1998 – und erst im vergangenen Jahr veröffentlicht – machten es deutlich, dass der Zutritt Italiens und Griechenlands zum Euroclub nicht hätte zugelassen werden sollen.
Ratgeber warnten Kohl, der zusammen mit den Franzosen unerbittlich das Europäische Projekt vorantrieb. Deutsche Medien nannten die Informationen in den Dateien ‘Operation Selbsttäuschung. “  “Die Dokumente, die jetzt veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Kohl-Regierung sowohl die Öffentlichkeit als auch Deutschlands Bundesverfassungsgericht hinters Licht geführt hat” (Der Spiegel).

Rothschild 4. Reich heute: “Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan. Der Mohr kann gehen.”
SorosBBC 9 Sept. 2012: Der internationale Finanzier, George Soros (Rothschild Agent), hat Deutschland dazu aufgerufen, “den Euro zu führen oder verlassen“. Herr Soros argumentiert, dass die Eurozone 5% Wirtschaftswachstum als Ziel haben sollte.. Das würde der Block benötigen, um deutsch-unterstützte Sparmaßnahmen aufzugeben und höhere Inflation  zu akzeptieren, sagt er. Er plädiert für einen deutschen Austritt anstelle eines Austritts Griechenlands und schwächerer Volkswirtschaften.

Kommentar
Dieses ist alles ein sehr klares Bild des Betrugs – nicht nur der EU sondern auch der gesamten Rothschild/Rockefeller NWO: Zunächst schwätzt man lügenhaft den gutgläubigen Bevölkerungen ein Projekt – die EU/den Euro – auf, das die Herren Demagogen sehr wohl wissen, zum Unheil ihrer eigenen Völker führen wird.  Kohl schloss sich dem Euro an, um Frankreichs Genehmigung zur Wiedervereinigung zu erlangen. Diese Erpressung erteilt Frankreich die grössere Schuld für Europas Weg ins Chaos.
Jedoch, dann zeigt der Teufel seinen Pferdefuss: Als der Vasallenstaat, Deutschland, ablehnt, sich durch Rothschilds Nazi-Geld-basiertes 4. Reich  in die totale Abhängigkeit, Verschuldung und Verarmung durch die Aufnahme von Rothschild-Banken-Schulden, um den armen, leichtlebigen Südeuropäern “Rettungs-Gelder” für die Zinsen an Rothschilds Investitionsbanken zu zahlen, abschieben zu lassen, will Rothschild und sein Knappe, Soros, Deutschland isolieren – sowie die übrigen Euro-Länder ihre Höllenfahrt ins NWO-Chaos und die totale Unterwerfung unter  Rothschilds Fuchtel beschleunigen – wie in Griechenland – dadurch Deutschlands Exportmärkte schwächen und somit Deutschland in die Knie zwingen. Besonders verärgert wurden diese Erz-Bankster, als Deutschlands Bundesbank 2010 den Euro auflösen lassen wollte – jedoch von Rothschilds Zentralbankern der FED, der Bank of England und der EZB auf Platz gehauen wurde.

Gegen diese Luziferianer hilft nur die Wiederkunft Jesu Christi.  http://euro-med.dk/?p=29873

.

Gruß an die Marionetten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


bankrunDer frühere Harvard-Ökonom Terry Burnham hat sein ganzes Vermögen von seiner Bank abgehoben und empfiehlt allen, es ihm nachzumachen. Der ehemalige Professor warnt davor, dass die Sparer schon bald vor verschlossenen Bankentüren stehen werden. Die US-Einlagensicherung reiche bei weitem nicht, alle Einlagen bis zu 250’000 Dollar zu garantieren.

Die Spareinlagen der Banken sind längst nicht mehr sicher. Der ehemalige Harvard-Professor Terry Burnham misstraut den Banken so sehr, dass er sein ganzes Vermögen – rund eine Million Dollar – von der Bank of America abhob. Die Bank bezahle ihm ohnehin keine Zinsen und sei so das Risiko nicht wert, dass er im Film eines Konkurses der Bank nicht mehr an sein Geld rankommt. Deshalb empfiehlt Burnham jedem, dass er sein Geld sofort von der Bank holt. Wer sein Geld nicht rechtzeitig abhebt, werde vor verschlossenen Bank-Türen stehen, ist Burnham sicher. Auch die Spareinlagen sind nicht mehr sicher, glaubt der frühere Harvard-Professor Burnham. Die US-Einlagensicherung FDIC garantiert Einlagen von bis zu 250’000 Dollar. Doch der Einlagensicherungs-Fonds ist mit 41 Milliarden Dollar viel zu gering, um im Ernstfall versicherte Einlagen im Umfang von 6 Billionen Dollar abzusichern.

Wohin mit dem Geld? Burnham hat darauf eine Antwort und rät, sein Geld auf kleinen Banken zu verteilen – sie sind sicherer als die grossen Banken. Burnham schlägt vor, dass man mit dem Bargeld Hypotheken abbezahlt, Steuern im voraus zu bezahlen und das restliche Bargeld gut bei sich zuhause zu verstecken – dort sei es trotz Kriminalität immer noch sicherer als momentan bei einer grossen Bank.

gefunden bei: http://www.seite3.ch/Harvard+Professor+ruft+zum+Bankrun+auf+/615584/detail.html

…danke an TA KI

Gruß an die Vorsorger

Der Honigmann

Read Full Post »


Was ist mit Deutschlands Gold passiert?
Foto: (c) rakun / Fotilia.com

Die Deutsche Bundesbank gab bekannt, im Laufe des Jahres 2013 insgesamt 37 Tonnen Gold von ausländischen Lagerstätten abgezogen und dann nach Deutschland transferiert zu haben. Die scheinbare Frohbotschaft sollte bald für Kontroversen und ein erneutes Anfachen der Sorgen um die deutschen Goldreserven sorgen. Jetzt verwickelt sich die Währungshüterin in Widersprüche.

Deutschlands Goldreserven sind mit knapp 3.400 Tonnen die zweitgrößten der Welt. Lediglich die Vereinigten Staaten verfügen über umfangreichere Bestände. Doch derzeit befindet sich nur ein Bruchteil des Goldes im Inland, weniger als ein Drittel. Der Rest verteilt sich auf Paris, London und New York. Ein Umstand, der für Kritik und Unmut sorgte. Der Bundesrechnungshof kritisierte die mangende Kontrolle. Bevölkerung und ein Teil der Politik schalteten sich in die Debatte ein. Die Initiative „Holt unser Gold heim!“ gab den Menschen ein Sprachrohr. Die Unterstützer fordern die vollständige Lagerung der Bestände auf deutschem Territorium und erfreuen sich regen Zuspruchs.

Mit dem Beginn der Rückführung zumindest eines Teiles der Goldreserven schien ein Erfolg errungen. Im Dezember des vergangenen Jahres verkündete die Bundesbank, dass insgesamt 37 Tonnen Gold ihren Weg in die Frankfurter Tresoranlagen gefunden haben. Doch die Freude darüber sollte nur allzu bald beträchtlich getrübt werden. Derzeit scheint sich ein innenpolitischer Skandal abzuzeichnen.

Feuer am Dach der „BuBa“

Am Heiligen Abend hatte die Währungshüterin bekanntgegeben, dass ein Teil der zu überstellenden Goldbarren noch vor Ort in den USA eingeschmolzen und die Bestände anschließend via Flugzeug und LKW nach Deutschland transportiert worden seien. Das rief Experten auf den Plan. Peter Boehringer etwa argumentierte, dass möglicherweise versucht werde, Ungereimtheiten zu verschleiern:

Warum einschmelzen? Einen Grund zum Einschmelzen gibt es nur deshalb, weil ganz offenbar die in den 1950ern und 1960ern von der BuBa angekauften Barren nicht mehr unangetastet zum Rücktransport nach Deutschland verfügbar waren – so dass „neue“ Barren mit nun aktuellen 2013-er-Nummern gegossen werden mussten, was natürlich auffallen kann, so dass die Bundesbank nicht umhin kamen, dieses Detail wenigstens zu erwähnen.

Das Eingeständnis des Einschmelzens von angeblich vorhandenen Bundesbank-Goldbarren legt nun nahe, dass mit diesen Barren in den vergangenen Jahrzehnten von den Amerikanern „gehandelt“ wurde – was bei einer reinen Verwahrung durch eine passive Verwahrstelle, die gar eine „Stückschuld“ gegenüber dem Auftraggeber hat, selbstredend nicht hätte sein dürfen.

In Argumentationsnot geraten, wechselte die Bundesbank die Linie. Sie erklärte, dass es sich bei den „bislang überführten Goldbarren um die Original-Barren gehandelt“ habe. Zwei Aussagen, die so kaum unter einen Hut zu bringen sind.

Aufregung auch in Österreich

Die Ungereimtheiten rund um die deutschen Goldreserven sorgen auch in Österreich für Aufsehen. Der freiheitliche Nationalratsabgeordnete und Gründer der Initiative „Rettet unser österreichisches Gold“, Gerhard Deimek, erneuert die Forderungen seiner Partei. „Was ist das Wort von Notenbankern wert?“, stellt Deimek als Frage in den Raum. Es sei an der Zeit, die widersprüchlichen Angaben der Finanzminister Josef Pröll und Maria Fekter sowie des Gouverneurs der Österreichischen Nationalbank, Ewald Nowotny, öffentlich aufzuarbeiten und zu klären: „Das Beispiel der Deutschen Bundesbank und der sich vermutlich abzeichnende Skandal rund um ihre Goldbestände zeigen, dass Gold nur glänzt, wenn es tatsächlich physisch gehalten und im Inland gelagert wird. Hiermit fordere ich Finanzminister Michael Spindelegger auf, die politische Verantwortung anzunehmen und aktiv zu werden.“

http://www.unzensuriert.at/content/0014673-Wirbel-um-Bundesbank-Goldl-gen-setzen-sich-fort

.

….danke an Gerald F.

.

Gruß an die “Goldblogger”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


DIE LÜGEN IN UNSEREN MEDIEN SIND WIEDER EINMAL TYPISCH

Einar Schlereth

Bei uns heißt es, die Letten ‘feiern’ ihren Eintritt in die Eurozone. Die einzigen die feiern, sind die Bosse.

Feier im Hauptquartier der staatlichen Citatele Bank

Von der Bevölkerung ist nur ein Fünftel dafür, wie Russia Today meldet, das heißt ja wohl, dass 80 % der Menschen dagegen sind und fürchten – zu Recht – Preiserhöhungen fürchten. Der Vorsitzende der anti-Globalist-Vereinigung Andris Orols sagte:

„Die Letten sind gezwungen worden, den Euro zu akzeptieren und ihnen wurde nicht erlaubt, ihre Meinung dazu zu sagen. Die Mehrheit der Bevölkerung ist dagegen gewesen.“ Außerdem meinte er, dass Euroland nun die eigenen Produkte mit ihren Billigpreisen dumpen und die lettische Wirtschaft völlig ruinieren werden. Die ist in den vergangenen zwei Jahren der Krise ohnehin schon um 25 % gesunken und die Löhne sind um ein Drittel sanken. Es ist dasjenige Land, das die aller brutalsten Sparmaßnahmen durchgezogen hat, wofür es vom Westen in den höchsten Tönen gelobt wurde.
„Für Lettland ist es das Ergebnis von beeindruckenden Anstrengungen und der unbeirrten Entschlossenheit der Behörden und des lettischen Volkes,“ sagte der Präsident der EU-Kommission José Manuel Barroso. „Lettland wird die Eurozone betreten, stärker den je, und damit eine ermutigende Botschaft an andere Länder schicken, die schwierige ökonomische Anpassung durchzuführen.“

Verschwiegen wird auch, dass von den 2 Millionen Einwohnern dieses kleinen Landes 10% das Land verlassen mussten, überwiegend natürlich junge Menschen.
Wie stellen sich die Herren in Brüssel das für den Fall Spanien vor, wenn Lettland ein Vorbild sein soll? FÜNF MILLIONEN SPANIER IN DIE EMIGRATION JAGEN? Und weitere Millionen aus Portugal, Italien, Griechenland? Wer hätte diese Menschenflut aufnehmen sollen? Deutschland mit seinen Millionen Hartz IV-Empfängern und den Millionen vor den Suppenküchen? Und dann soll auch noch Ukraine reingezwungen werden in diesen Sauladen, der sich Eurozone nennt?

Kein Wunder, dass die Herren so fleißig feiern müssen. Um sich mit Champagner ihre dreckigen Lügenmäuler sauber zu spülen.

http://einarschlereth.blogspot.se/2014/01/lettland-in-eurozone-aber-80-waren.html

.

Gruß an die €-Verweigerer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


:::::::::::::::::::::::EIN GUTES NEUES JAHR 2014::::::::::::::::::::::::::

*
Aus technischen Gründen ist dies der letzte Beitrag im Euro-med.dk. Ab dem 1. Januar 2014 bleibt dieses Blog für Kommentare und neue Einlagen geschlossen. Für Details, sehen Sie unten.

Dieser Blog war mehr als 6-jahrelang das Forum meiner Publikationen. Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und hoffe auf ein Wiedersehen im New.euro-med.dk

Kurzfassung der Botschaften des Euro med.dk
Mein Thema ist die Neue Weltordnung. Zum Zeitpunkt des Beginns dieses Blogs war es ein fast unbekanntes Phänomen. Jetzt wetteifern EU und US-Politiker, die Bezeichnung zu verwenden (Videos am rechten Rand dieses Blogs) – neigen allerdings jetzt zur Redewendung “Internationale Gemeinschaft”, indem die NWO zu verdächtig geworden ist.Auch die die Klima-Lüge der vom Menschen verursachten CO2-Erderwärmung, die giftigen Chemtrails (sogar durch den AR5 of the IPCC eingeräumt – SPM 21) und das HAARP (Wetter) und hier (Erdbeben) und hier (globale Gesinnungskontrolle) waren weitgehend unbekannt. Ich wurde für Dänemarks größten Verschwörungstheoretiker gehalten, als ich begann, diese Probleme anzupacken. Heute werden diese Themen von Politikern und der Blogosphäre – aber selten von den Massenmedien – öffentlich angesprochen.

Der Grund, warum ich das Euro – med.dk herausbrachte, war die muslimische Masseneinwanderung mit ihren katastrophalen kulturellen und wirtschaftlichen Folgen. Ich fand,  sie ist eine direkte Folge des weitgehend  unbekannten diktatorischen, sogenannten Barcelona-/alias Euromediterranen Prozesses – später die Mittelmeer-Union benannt - zwischen der EU und den nordafrikanischen und nahöstlichen “Partner-Ländern”. Der Zweck sei es, für Demokratie, den gemeinsamen Wohlstand und einen gemeinsamen politischen/kulturellen Bereich zu arbeiten.

In der Tat sind alle EU-Länder in einer Union mit allen mittelmeer-muslimischen Ländern – mit Ausnahme Libyens, aber dafür mit  Jordanien und Israel.  EU-Politiker haben sogar ihren Plan, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Republiken in diese Vereinigung einzuschliessen, geäußert .

EU-Ratspräsident van Rompuy kündigt die Existenz der Eine-Welt- Regierung seit 2009 an.

Ich fand, dass dies der Plan der  Trilateralen Kommission Rockefellers/Brzezinkskis ist, indem die EU das das eigentliche Modell für den Eine-Welt- Staat der Elite, die Agenda 21 ist, die von der UN-Vollversammlung 2013 angenommen wurde. Ihre schreckliche Verstädterung wurde vom EU-Rats-Präsidenten, dem Jesuiten und Bilderberger, Hermann van Rompuy, gelobt. Das EU-Projekt und der Euro wurde von Rothschilds/Rockefellers Council on Foreign Relations in Zusammenarbeit mit Nazis ins Leben gerufen, und zwar als die korporative EU GmbH mit dem Nazi- IG Farben als Vorbild. Finanziert wurde die EU viele jahrelang  mit zurückgeholtem Nazi- Geld und war schon 1944 von der Gestapo als das 4. Reich geplant: Eine deutsche Finanzsupermacht unter supranationalem Schirm (den Männern von Rothschilds Goldman Sachs aus Trilateralen Kommission) für die Neuordnung Europa.

Der Eine-Welt-Staat ist als Verschmelzung der nordamerikanischen Freihandelszone (dabei, die Nordamerikanische Union zu werden), der EU und der  ASEAN + 3 anzufangen. Die diesem quer-globalen Gürtel gegenüber unwilligen  vor- und zentralasiatischen Länder werden für die NWO militärisch erobert.

Die Araber hatten nie Interesse am Euromediterranen Prozess – abgesehen davon, das Geld, dass die EU  so großzügig für Projekte leistet, anzunehmen. Dieses Geld wird weitgehend nicht in den vereinbarten Projekten umgesetzt. Das Geld, das von der Europäischen Investitionsbank investiert wurde, ist  weitgehend in Steueroasen und die Taschen der Partner-Diktator-Freunde verschwunden. Jetzt bietet die EU den “Partnerländern” einen “fortgeschrittenen Status” an  – bereits Marokko beschert, das wegen Völkermordes an Westsaharanern und schrecklicher Christenverfolgungen bekannt ist.  Dieses Land sowie Tunesien (nächstes “fortgeschrittenes Land”), werden von der fundamentalistischen Muslimbruderschaft regiert. Die Bruderschaft hat einen  detaillierten Plan für die Islamisierung Europas – anscheinend mit dem Segen der EU. Auch Jordanien hat einen “fortgeschrittenen Status” erlangt.
Dies bedeutet die 4 EU-Freiheiten einschl. – mit der Zeit -  freier Zuwanderung in die EU für solche “Partner”!

Die EU pumpt weiterhin großes Geld in die “euromediterranen Partnerländer” und die Bewohner dieser Entwicklungs-Länder sind von der EU herzlich eingeladen,  in die EU zu kommen. Die EU begrüßte den arabischen Frühling, die Ausschreitungen verursachte und viele muslimische Flüchtlinge nach Europa schickte. Die EU unterstützt die Al-Qaida Rebellen in Syrien (praktisch die einzige militärische Opposition), und nennt diese ausländischen Dschihadisten “legitime Vertreter des syrischen Volkes” – auch wenn die NATO feststellt, dass nur 10% der Syrer für die Dschihadisten! sind – und 70% für Assad. Die EU unterstützt die “demokratische” Muslimbruderschaft in Ägypten, die so grausam Christen verfolgt – wie es die syrischen Rebellen auch tun. Sogar sind EU-Länder, darunter Dänemark, wie besessen darauf, in den krieg zu ziehen und möglichst viel Chaos und Flüchtlingsströme zu schaffen – nachdem sie selbst das Chaos auslösten (Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Mali).
Nachdem die EU  zum Chaos in Nordafrika und im Nahen Osten kräftig beigetragen hat, begrüßt die EU die Flüchtlinge aus diesen Gebieten – je mehr, desto besser.

Immigrants-mahgrebNun will die EU-Kommission den EU-Rat dazu bewegen,  all den Millionen von realen muslimischen Kriegsgebiets-Flüchtlingen sowie solchen, die einfach Armutsflüchtlinge aus einer unendlich wachsenden muslimischen Bevölkerung sind Asyl und sichere Durchreise in die EU anbieten – indem Unterscheidung unmöglich ist. Das Asyl soll vor Ort – vor der Anreise ausgestellt werden!

Parisriots1Warum tut die EU das? Hochrangige Politiker und ehemalige EU-Kommissare erklären ganz offen: Um unsere Gesellschaften radikal umzuwandeln, die Nationalstaaten und unsere alte Kultur abzuschaffen.

Ich bin frustriert,  dass dieser Aspekt der Neuen Weltordnung so wenig Interesse in der Öffentlichkeit gewonnen hat. Denn dieser Prozess läuft schnell und führt zum Selbstmord Europas, von Satanisten-Illuminaten und ihren Söldnern in Politik und Medien – die sie besitzen geführt – ein Erfolg ihrer 237-jährigen Bemühungen. Innerhalb der nächsten 50 Jahre wird Europa nicht mehr weiss sein.

Hinter alledem steht der Kreis von Bankstern um das Haus Rothschild. Das ganze Grauen fing am 1. Mai 1776 an – von dem Jesuiten Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rotschild, dem Talmudisten und Sabbatäer - Frankisten (d.h. eine starke Form des Satanismus) mit ihren Illuminaten in die Wege geleitet. Seitdem haben sie unendliche Kriege und Revolutionen sowie Finanzkrisen und -Zusammenbrüche durch ihre Zentralbanken und hier sowie  Investitions-Banken angestachelt. Denn sie kontrollieren das Geld der Welt- die Rothschilds besitzen ang. 500 Billionen Dollar. Wie der Goldman Sachs Chef sagt: “Ich tue Gottes Werk”, wobei der Gott Mammon – und sein Prophet Rothschild ist (Heinrich Heine).

Mit den laufenden  supergeheimen und undemokratischen  Verhandlungen über  die Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft (TTIP) und der Transpazifischen Partnerschaft (TPP) wird nun den Bankstern und ihren Konzernen souveräne Gesetz-Gebung eingeführt, die alle nationalen und regionalen Gesetze beiseite schiebt. Den Bankstern wird damit die Autokratie über die Welt geschenkt

Dies ist nicht nur ein Verbrechersyndikat auf freiem Fuss und mit Kontrolle über die Menschheit, das es rapide versklavt.
Dies ist das Vorspiel des apokalyptischen Endspiels wie in der Bibel (Matth. 25, Jeremia 25, usw) und vom Freimaurerguru, Albert Pike, beschrieben. Die kräfte, die dieses steuern, sind jüdische und evangelische Fundamentalisten mit sehr grossem Einfluss auf Netanjahu, das Weisse haus und das Pentagon – Wolfgang Eggert.

Dies ist der Kampf des Teufels gegen jeden von uns. Er hat eine Aufgabe: Unsere Treue Christus gegenüber bis zum Äussersten zu prüfen (Buch Hiobs). Den Kampf gegen Gott verlor der Teufel schon am Golgatha.

************************************************************************************************************************************************

http://euro-med.dk/?p=31736

.

….wir wünschen Anders Bruun Laursen ein erfolgreiches 2014 und danke für Deine Mühen

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Deutsche Sparer haben für ihre Guthaben keine andere Sicherheit als das Wort von Angela Merkel. Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf Auszahlung des bei der Bank angelegten Geldes. Auch alle Guthaben unter 100.000 Euro sind nicht geschützt. Bei diesem durchaus unerfreulichen Zustand wird es auch bleiben – bis neue Regeln in Europa beschlossen werden. Bis dahin sind die Sparer mindestens 12 Monate Freiwild.

schäublino, Gauckler und Ferkel

Die am späten Dienstag verkündete Einigung auf EU-Ebene über die Sicherheit von Sparbüchern und anderen Konto-Guthaben legt in dramatischer Weise offen, wie wenig die Gelder der Bürger auf der Bank derzeit geschützt sind.

Denn die „geplanten Maßnahmen“ zeigen, dass die aktuelle Situation die Sparer faktisch völlig schutzlos sieht. „Es gibt in Deutschland keinen gesetzlichen Anspruch auf die Auszahlung von Spareinlagen, auch nicht unter 100.000 Euro“, sagt der Grüne EU-Parlamentarier Sven Giegold den Deutschen Wirtschafts Nachrichten: „Deswegen war es ja so wichtig, dass Merkel und Steinbrück seinerzeit vor die Öffentlichkeit getreten sind und die Einlagen garantiert haben.“

Die Aktion damals war vor dem Hintergrund eines beginnenden Bank-Runs in Deutschland unter Panik bei der Regierung beschlossen worden. Der damalige Kanzleramtsminister De Maizière sagte, man habe von der Bundesbank gehört, dass die Deutschen die Bankomaten stürmen, also habe man die Garantie aussprechen müssen – wohl wissend, dass sie im Ernstfall nicht einzulösen ist (mehr zu diesen dramatischen Tagen – hier).

Auch heute wollen die Politiker wieder einen Bank-Run verhindern. Der SPD-Politiker Peter Simon sagte vor Medienvertretern, dass „Sparbücher und Girokonten europaweit krisenfester“ würden – wenn die EU-Beschlüsse einmal umgesetzt werden.

Das heißt allerdings im Umkehrschluss und heute, dass „Sparbücher und Girokonten“ nicht besonders „krisenfest“ sind.

Sven Giegold berichtet von den Eckpunkten der Einigung für die Zukunft. Demnach stellt sich die Lage des Sparers im Krisen-Fall einer Bank heute wie folgt dar:

  • Er hat theoretischen Anspruch auf eine Sicherungssumme von 100.000 Euro (in machen Staaten sind es nur 50.000 Euro) und maximal 20.000 Euro bei Wertpapiergeschäften
  • Versicherungen, Erbschaften, Immobilienverkauf sind überhaupt nicht abgesichert
  • Es gibt nicht den geringsten gesetzlichen Anspruch auf Aufzahlung des Geldes vom Giro-Konto oder vom Sparbuch
  • Der Bankkunde muss 20 Tage, in besonderen Fällen sogar 30 Tage warten, bis er sein Geld – vielleicht – ausbezahlt bekommt

Der Grund für die völlige Rechts- und Schutzlosigkeit des Sparers: Er bekommt sein Geld im Falle eines Banken-Crashs nicht von Frau Merkel oder Herrn Gabriel ausbezahlt, sondern muss sich an die „Entschädigungseinrichtung deutschen Banken GmbH“ wenden. Diese private Firma ist eine 100-Prozent-Tochter der deutschen Banken-Lobby, des Bundesverbandes deutscher Banken.

Diese GmbH agiert natürlich nur im strengen Rahmen des Gesetzes. Deswegen wird diese Entschädigungseinrichtung im Fall der Fälle alle Paragraphen peinlich genau beachten, die ihrer Mutter –der Banken-Lobby – wichtig sind.

Das Problem dieser Entschädigungseinrichtung GmbH: Sie ist notorisch unterfinanziert. Sie kann ein paar Kunden helfen, wenn die Mafia ihr Konto ausgeraubt hat. Doch für den Ernstfall auch nur einer einzigen Banken-Pleite ist sie völlig unterfinanziert. Weil aber der Geschäftsführer dieser nur mäßig vertrauenerweckenden Einrichtung ein Mann von Recht und Ordnung ist, wird er im Fall eines Ansturms von wütenden Sparern das tun, was das Gesetz von ihm verlangt: Er wird die GmbH in die Insolvenz schicken.

Einen Rechtsanspruch auf Entschädigung aus der privaten Einlagensicherung haben die Kunden nicht. Die Welt zitierte dazu vor einem Jahr die Mutter-Gesellschaft der Entschädigungs GmbH: „Dies hat praktische Gründe. Gäbe es einen Rechtsanspruch, wäre der Fonds eine Versicherung. Es fiele unter anderem Versicherungssteuer an und das Verfahren würde nicht nur komplizierter, sondern auch teurer.“

Das bedeutet: Auch ein Jahr später hat sich nichts geändert. Wer Pech hat und ein Konto oder Sparbuch bei einer Bank, die pleitemacht, der kann sich vertrauensvoll an die Herren Dr. Ahrend Weber, Jørgen Bang und Dirk Cupei wenden. Sie sind die Geschäftsführer der Entschädigungs GmbH.

Die drei Herren sind aber auch nicht schuld an der Misere. Denn was fehlt, ist ein ausreichend dotierter Einlagensicherungsfonds. Der soll nun auf 0,8 Prozent der gedeckten Einlagen erhöht werden – die Franzosen haben sich geweigert und machen nur 0,5 Prozent, weil sie sagen, dass das ganze Einlagen-Thema ohnehin nichts bringt.

Die 0,8 Prozent bedeuten, dass auch die deutschen Banken ihre Beiträge erhöhen müssen – auch die Sparkassen, Raiffeisen und Volksbanken. Deren Einlagensicherung ist ein gut gehütetes Geheimnis. Das Volumen soll, wie man aus Kreise hört, beim DSGV (Sparkassen) und DVR (Volksbanken und Raiffeisen) bei jeweils 3 Milliarden Euro liegen. Das wäre im Fall eines wirklichen Crashs viel zu wenig.

Die EU hat jetzt jedenfalls einen Anfang gemacht. Die Umsetzung wird allerdings mindestens 12 Monate dauern, vorausgesetzt, die EU-Staaten können sich auf irgendeine reale Lösung bei der immer noch ungelösten Frage der grenzübergreifenden Haftung einigen (mehr zu diesem programmierten Fiasko – hier).

Bis dahin, soviel ist klar, wird die Haftungskaskade den deutschen Sparer und Konto-Inhaber mit aller Härte treffen, wenn seine Bank in eine Schieflage gerät. Das ist zumindest der Wunsch von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der den Steuerzahler schützen will.

Die Nervosität der Finanzminister ist begründet: Jede Banken-Pleite in Europa in den kommenden 14 Monaten würde einschlagen wie eine Bombe. Die Deutschen können die Franzosen nicht retten, weil sie selbst gar kein System haben, die Deutschen zu retten. Daher eiern auch alle Finanzminister bei dem Thema so herum: Sie verhalten sich wie der betrunkene Autofahrer, der die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat und sich Sekunden vor dem Aufprall die Hände vors Gesicht hält.

Die Sparer können an der EU-Einigung erkennen, wie fahruntauglich ihre finanzpolitischen Chauffeure sind.

Genau deswegen sagen Investoren: Aussteigen, so lange es noch geht (mehr hier).

gefunden bei: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/18/bei-banken-krise-kein-anspruch-auf-geld-von-konto-und-sparbuch/

.

...danke an TA KI

Gruß an die Vorsorger

Der Honigmann

Read Full Post »


enteignungneuNoch vor ein paar Monaten ein konspiratives Schreckgespenst, seit der Nacht auf Donnerstag ist sie beschlossene Sache: die Enteignung der Bankkunden. So haften nun die Kunden definitiv mit ihrem Sparvermögen für ihre Bank, sollte diese pleite gehen. Auch die kleinen Spareinlagen bis 100’000 Euro sind nicht mehr sicher.

Die Europäischen Banken sind gerettet. Dank ihren Kunden! Nun ist die Enteignung beschlossene Sache. Die EU-Unterhändler haben sich mit den Finanzministern darauf geeinigt, dass die Gläubiger – sprich Sparer – für die Bilanz ihrer Bank haften. Wenn die Hausbank pleite geht, muss der Sparer also dafür bezahlen. Um keinen Bankrun auszulösen, wird die ganze Sache so gut wie möglich unterm Deckel gehalten. Mit Erfolg. Kaum eine Zeitung schreibt über die beschlossene Enteignung.

In der Nacht auf Donnerstag haben sich die EU-Finanzminister mit Kommissar Michel Barnier darauf verständigt, dass im Falle einer Banken-Krise zuerst die Sparer herangezogen werden sollen. Die Enteignung muss schnell gehen, weil sonst die Sparer versuchen könnten, ihr Geld abzuheben. Und ein Bankrun ist das letzte, was eine marode Bank brauchen kann. Die Banken werden versuchen, das Geld in Form von Bankanleihen anzubieten, obwohl diese nicht mal mehr das Papier wert sind. Reicht das immer noch nicht, um eine Bank zu retten, werden die Steuerzahler zur Kasse gebeten. Das ganze passiert nicht irgendwann in der Zukunft, sondern ist beschlossene Sache und seit August gültig. Übrigens: Die oft zitierte Einlagesicherung ist auch nicht mehr gewährleistet. Jetzt ist Zahltag!

gefunden bei: http://www.seite3.ch/EU+Beschluss+Jetzt+muessen+Bankkunden+zahlen+/609519/detail.html

.

…danke an TA KI

Gruß an die Enteigner

Der Honigmann

Read Full Post »


Anm.: …unbedingt die Verlinkungen mitlesen, das macht alles noch klarer.

Kurzfassung: Es wird ein Elitisten-Krieg gegen „die unnützen Esser” der Menschheit geführt.
Das grösste Ponzi-Pyramiden-Projekt der Geschichte steht nach Meinung vieler Ökonome vor dem Zusammenbruch. Der Zweck des Gelddruckens der Zentralbanken aus der blauen Luft und ihrer Darlehen mit diesem Klo-Papier gegen Zinsen an die Regierungen, ist es, unsere Realwerte in die Taschen der Bankster zu  kanalisieren. Man hofft dann, sie wollen uns weiterhin gnädige Darlehen geben, um die Übung zum 3. mal wiederholen zu können! Die Plünderung wird durch die Grossbanken der Zentralbankenbesitzer vervielfacht. Auch die Regierungen der Banker machen mit – und beschlagnahmen nun zunehmend die Ersparnisse ihrer Bürger. Es ist die wohlbekannte Milchviehhaltung.

Die  Zentralbanker planen,  weiterhin unendliche Mengen von Geld zu drucken. Die FED wolle monatlich 85 Mrd neue Dollar in den Markt pumpen, nachdem Ben Bernanke dazu verholfen hat,  während der Krise 16 Billionen Dollar in die Grossbanken weltweit zu kanalisieren.
Nun wolle die Bank of England  minderwertige Sicherheiten von Banken im Gegenzug für Fiat- Währungs-Darlehen  annehmen und  Kreditgeber genehmigen, die Geld suchen, um noch zweifelhaftere Vermögenswerte als die “subprime mortgages” auf die Allgemeinheit zu entladen und es dadurch den Banken ermöglichen, Staatsanleihen mit höheren Renditen zu kaufen (teurer für die Steuerzahler).

Der Nobelpreisträger und ehemalige Chefökonom der Weltbank sowie ehemalige Vorsitzender des Wirtschaftsberaterrates von Präsident Clinton, Joseph Stiglitz,  hat einen bewährten Plan des Rothschild-IMFs für diesen systematischen und genaustens geplanten Raubzug gegen die Menschheit verraten. Und wie der Plan gelingt!
Activist Post 19 Oct. 2013 schreibt: Das übergeordnete Ziel der globalen Elite (wie durch CFR-Mitglied Carroll Quigley  ausgedrückt) ist es, eine neue Weltordnung (Agenda 21), die die völlige Beseitigung des souveränen Nationalstaats bedeutet, zu etablieren, um alle übrigen Menschen auf dem Planeten zu versklaven.

Im letzten Jahr ist es den Räubern gelungen, die Schuldenlast der USA um 1 Billion Dollar zu erhöhen – aber ach was!, sie drucken bloss mehr Dollar für ihre Notleidenden Banken,  die die schlechten Hypotheken in Collateral Debt Obligations bündeln und in Scheiben weiterhin im Markt mit grossem Verdienst und dem Segen der US-Regierung handeln. Wenn die Zeche bezahlt werden muss, bekommen sie Steuerzahler-Rettungspakete durch die Regierungskomplizen. Ausserdem haben sie durch Goldman Sachs´ Commodity Index und billige Weizen-Aufkäufe mit Lagerung des Weizens, bis die Preise himmelhoch werden, wobei Millionen von Menschen verhungern, kolossale Einkommen.  Durch ihre „Replikation“  können sie Weizen im Wert von 100 Dollar mit nur 5 Dollar halten – und haben somit die Welt im Würgegriff.

Infolgedessen sinken die Menschen Europas und Amerikas in tiefe Armut und Arbeitslosigkeit – ohne dass sie den Grund dafür verstehen. Die Illuminaten kalkulieren so: 1) das Fußvolk müsse wirtschaftlich am Boden sein. 2) Konsolidierung ihrer NWO  könne nur durch den 3. Weltkrieg durchgesetzt werden, wonach die Überlebenden die Illuminaten darum bitten werden, ihnen aus dem Chaos zu verhelfen (Sie werden dann das reine Licht Luzifers sehen, wie der Illuminaten-Hohepriester, Albert Pike, sagte). Die Illuminaten wissen, Menschen müssen hungrig sein, um Revolutionen und Kriege zu akzeptieren. Einige denken, Obama sei nun unter immensem Druck, sich gegen Syrien und  den Iran zu engagieren – oder er werde gezwungen, zurückzutreten. Wie Lincoln und Kennedy erlebten, haben sie noch einen Ausweg.

*

Es wird nicht lange dauern. Ein paar Jahre vielleicht oder vielleicht auch weniger. Dann wird es Blut auf den Straßen geben. Es gibt bereits Blasen im Immobilien-und Aktienmarkt in London und Deutschland.
Es scheint ihnen piepegal zu sein.  (The Daily Bell 30 Oct. 2013 über Central bankers).

Eine zentrale Verschwörung hat sich  entwickelt, um die Nationen der Welt und ihre Völker in die Knie zu zwingen und ihnen dann eine zentrale politische und wirtschaftliche Autorität aufzuerlegen.
(Activist Post 19 Oct. 2013).

*

Wie ich bereits geschrieben habe,  scheint ein globaler finanzieller Zusammenbruch enormen Ausmaßes  unterwegs zu sein sein – und seit langem  durch das unbegrenzte Geld-Drucken der FED (1.Video unten) vorbereitet. Diese Ansicht wird von vielen Finanz-Leuten geteilt. Es ist das größte Ponzi-Pyramiden-System in der Geschichte – ein andauerndes, exponentielles Wachstum ist vorausgesetzt, damit es nicht kollabiert. Und das ist unmöglich.

Der Zweck der folgenden Farce ist es, genug von unseren Werten in die die Taschen der Bankster zu  kanalisieren, damit sie  uns weiterhin ihr wertloses Papiergeld, das aus der blauen Luft gedruckt  ist, gnädigst geben wollen, um die Übung zum 3. mal wiederholen können!. Es ist die wohlbekannte Milchviehhaltung.
Der Gedanke daran,  diese Bankster eher früher als später dorthin zu schicken, wo sie hingehören, bevor es Gott sowieso tut, ist undenkbar für ihre gekauften/eingeschüchterten Freimaurer-Politiker.

Rothschilds  IWF (Internationaler Währungsfonds) schafft Chaos aus Ordnung, damit die NWO diktatorische Ordnung aus dem Chaos schaffen kann.

Lagarde + jim yong kim

Links : Mexikos Zentralbanker, IWF-Chefin Christine Lagarde, Weltbank Direktor, Jim Young Kim. Lagarde ist  “assistierte Zeugin” in einem Korruptions-Fall.  Es wird angedeutet, sie sei 2007 als Finanzministerin mitverantwortlich für “zahlreiche Anomalien und Unregelmäßigkeiten”, was  zur Mitschuld an Betrug und Veruntreuung öffentlicher Gelder führen könnte.

Ich habe früher über den Stiglitz/IWF-Plan geschrieben – aber er ist sehr wichtig
Andrew C. Hitchcock  “The History of Money Changers”: Nobelpreisträger Professor Joseph Stiglitz, ehemaliger Chefökonom der Weltbank, und ehemaliger Vorsitzender des Wirtschaftsberaterrates von Präsident Clinton, ging  zur Öffentlichkeit hinsichtlich der “4-Stufenstrategie” der Weltbank, die darauf hinausläuft, Nationen für die Banker zu versklaven:
I: Privatisierung durch Korruption. Angebote von 10% Provisionen an geheime Schweizer Bankkonten werden Staats-und Regierungschefs im Austausch für einen Skonto von ein paar Milliarden Dollar des Verkaufspreises des nationalen Vermögens zugesagt.

II: Liberalisierung der Kapitalmärkte. Zunächst Spekulations-Investments aus dem Ausland. Wenn die Wirtschaft  beginnt, vielversprechend zu sein, werden die Investitionen wieder herausgezogen, was den Wirtschafts-Einbruch verursacht.
Die Nation beantragt dann IWF-Hilfe und der IWF bietet ihr Zinsraten von 30% bis 80% an. Dies geschah in Indonesien und Brasilien sowie  in anderen asiatischen und lateinamerikanischen Staaten. Diese höheren Zinsen saugen folglich das Land aus, legt die Industrie lahm.

France-demoIII: Markt-basierte Preislage. Preise für Nahrung, Wasser und inländischen Gas werden angehoben, welches vorhersehbar zu sozialen Unruhen, “IMF Krawalle”, Kapital-Flucht und Regierungs-Insolvenzen führt. Davon profitieren die ausländischen Konzerne, wie die verbleibenden Vermögenswerte der Nationen zu Spottpreisen erworben werden können.

Order-out-of-chaos

IV: Freihandel. Internationale Konzerne fallen in Asien, Lateinamerika und Afrika ein, gleichzeitig wie Europa und Amerika ihre eigenen Märkte gegen Dritte-Welt-Landwirtschaftsprodukte verbarrikadieren. Sie stellen auch horrende Tarife für Pharmazeutika-Kaüfe auf, wodurch steigende Preise zu Krankheit und Tod führen.
In der Tat, der IWF und die Weltbank haben den Verkauf (an sie) von Strom, Wasser, Telefon und Gas-Systeme zur Bedingung für Kredite an jegliches Entwicklungsland gemacht.

Activist Post 19 Oct. 2013: Das übergeordnete Ziel der globalen Elite, wie durch die BIZ ausgedrückt, ist es, eine neue Weltordnung, die die völlige Beseitigung des souveränen Nationalstaats bedeutet, zu etablieren, um alle übrigen Menschen auf dem Planeten zu versklaven.

National-debt

Alarmierende Wirtschaftsaussichten vom IMF in seinem “Fiscal Monitor Taxing Times 13. Oct. 2013″.
Alle bekannten Robin Hood-Tricks der Abnahme von den Reichen und Vergabe an die Armen reichen nicht mehr aus, um die enormen Staatsschulden – rechts (an Rothschild- Zentralbanken, für Bankenrettungen aus den lukrativen Spekulationen  seiner privaten Banken mit schlechten-Hypotheken, für Einwanderung, unhaltbaren NWO Initiativen wie den Euro, Kriege gegen Schurken-Staaten, die keine Rothschild Zentralbank annehmen wollen).

Dann wird eine signifikante CO2-Energiesteuer befürwortet (bezogen auf die größte Lüge in der Geschichte – der AGW).

Auf S. 49 schreibt der IWF: “Die drastische Verschlechterung der öffentlichen Finanzen in vielen Ländern hat das Interesse an einer “Vermögensabgabe” – einer einmaligen Steuer auf Privatvermögen - als außergewöhnliche Maßnahme, um die Schuldentragfähigkeit wiederherzustellen, wieder belebt.  Der Reiz ist, dass eine solche einmalige Steuer, wenn sie umgesetzt wird, bevor Vermeidung  möglich ist, und der Glaube besteht, dass sie nie wiederholt werden werde, das Verhalten nicht verzerrt (und von einigen als fair gesehen werden kann). Voraussetzungen für den Erfolg sind stark.

(Und diesen falschen Glauben wollen wir nicht rütteln, denn …)

Es gibt eine überraschend große Menge an Erfahrung zu verzeichnen, wie solche Abgaben weit verbreitet in Europa nach dem Ersten Weltkrieg und in Deutschland und Japan nach dem Zweiten Weltkrieg durchgesetzt wurden.
Die Steuersätze, die erforderlich sind, um die öffentliche Verschuldung auf Vorkrisenniveau herunterzubringen, sind zudem beträchtlich: die Schuldenquote auf Ende-2007-Ebene zu reduzieren, würde die Haushalte mit einem positiven Netto-Reichtum (gemäss Stichprobe von 15 Ländern der Eurozone) einen Steuersatz von rund 10 Prozent (mehr) kosten.
Auch ist eine Börsenumsatzsteuer vorbereitet – und wird dann an die Bankkunden weitergegeben. Die US verteidigen weiterhin den Handel mit den giftigen Derivate-Müll-Papieren.
Schäub-e1383267169490

Das Zypern- Beschlagnahme-Modell vom März dieses Jahres wurde vom deutschen Finanzminister Schäuble konstruiert – und wird jetzt auf uns alle  recycelt.

Jedoch, obwohl der Illuminat, der ehemalige FED-Chef, Alan Greenspan, die  Ansicht des Zusammenbruchs unterstützt, schreibt Nobelpreisträger für Ökonomie,  Paul Krugman, in der  New York Times am 24 Okt, 2013, dass dies nur unbegründete Panikmache sei  – weil es noch nie passiert sei (falsch, es passierte im Jahre 1929) und weil die USA eine Reserve-Währung habe ( wie lange noch?). Mal sehen, wer die stärkeren Argumente hat.

Der Weg in den wirklich großen finanziellen/wirtschaftlichen Zusammenbruch
The New American  30 Oct. 2013 schreibt: Jüngste Kommentare von Mark Carney , Goldman Sachs Veteran und Chef der Bank of England ( BoE), gab einen weiteren Beweis dafür, dass die westlichen Zentralbanker sich darauf vorbereiten, noch größere Mengen von Fiat-Währung auf Privatbanken und Finanzinstitute zu giessen - alles auf Kosten der Allgemeinheit. Bereits wurden zig Billionen Dollar an Schulden-Währung durch die Federal Reserve, die BoE, die Europäische Zentralbank und andere Zentralbanken zur Stützung privater Mega-Banken und wilder Ausgaben-Orgien der  Regierungen inmitten der Wirtschaftskrise aus der blauen Luft gedruckt.
Analysten sagen, all das scheint, sich beschleunigen.

Der Zentralbanker sagte,  die BoE würde damit anfangen, minderwertige Sicherheiten von Banken im Gegenzug für Fiat- Währungs-Darlehen  anzunehmen. Die BoE werde bald Kreditgeber genehmigen, die Geld suchen, um noch zweifelhaftere Vermögenswerte auf die Allgemeinheit zu entladen und es den Banken ermöglichen, Staatsanleihen mit höheren Renditen zu kaufen.
Die Zentralbanker des Planeten – einschließlich Carneys, der die BIS-beherbergte FSB führt – arbeiten alle zusammen, um eine Weltordnung zu bauen, die das Establishment  auf Kosten der Allgemeinheit begünstigen wird. “Quantitative Easing”-Fan Janet Yellen wird nach der Übernahme der Federal Reserve vom “Helikopter” Ben Bernanke, der dazu verhalf, etwa 16 Billionen $ in Grossbanken auf der ganzen Welt in der Krise zu kanalisieren. Die privat geführte FED teilte inzwischen mit, dass sie weiterhin durch das Verschlingen von mehr US-Staatsanleihen und hypothekarischen Schulden  85Mrd $ pro Monat  in die Wirtschaft einspritzen wolle.

Activist Post 21 oct. 2013: Die US-Staatsverschuldung hat sich um mehr als eine Billion Dollar über nur 12 Monate erhöht! (Hinzu kommt die 100-jährige Verschuldung an die FED). Dies hat die Institutionen noch räuberischer gemacht.

Milliardäre verkaufen und laufen aus den Märkten heraus – kassieren ihre künstlichen Boom-Gewinne ein. Sie werden zurückkehren, wenn die Aktien für ein Butterbrot zu kaufen sind. Ein 90 %er Rückgang wird erwartet – ein Crash schlimmer als die Große Depression nach 1929 - als die Insider-Nabobs genau so taten wie anscheinend jetzt und wie es Nathan Rothschild im Jahr 1815 unmittelbar nach Waterloo tat.

*

Commerce-e1382391127939

Rechts: Gott der Diebe und des Handels, Merkur (wen symbolisiert er?), gibt einen Geldbeutel an Robert Morris, Sklavenhändler und Finanzier der Amerikanischen Revolution. Von der Apotheose Washingtons im Auge der Rotunde des US Capitol-Gebäudes Morris arbeitete mit dem  Rothschild-Agenten, Hamilton, zusammen bei der  Errichtung der Bank of North America 1781 (Später The 1. National Bank of America  1791) für Rothschild.

Was  den Zusammenbruch der Weltwirtschaft  verursachte, war, dass die meisten entwickelten Nationen fordern, Derivatgeschäfte sollen durch Finanzorganisationen garantiert werden,  die  die Transaktionen mit ihrer Kreditlinie sichern. Als der Ponzi-Plan schließlich versiegte, waren diese finanziellen Transaktions-Garanten geangelt, um die Verluste zu decken. Daher sagte der ehemalige Goldman Sachs Exekutive  und damalige Finanzminister, Hank Paulson, vor dem Kongress, dass, wenn er die Rettungsaktionen nicht lieferten, würde die daraus resultierende Wirtschaftskrise massive und gewalttätige Unruhen mit einer daraus folgenden brutalen Form des Kriegsrechts verursachen.  Sogar Todesandrohungen wurden gemacht. Kurz gesagt hat die  Geldspiel-Politik der BIS jetzt die zweite Stufe der Finanzmacht dieses Planeten auf den Grund des Todes angebracht – und das alles wie geplant.

Un-666

Rechts: Die UN ist das Werk des Illuminaten, Franklin D. Roosevelt, sowie das der Rockefeller-Familie. Warum ist die Zahl der 666 (Offenbarung. 13.20) öffentlich sichtbar?

Sie wollen ein System, in dem sie durch eine dominante Währung (den Bancor, die SZR) die Wirtschaft beherrschen, und sie wollen die Welt durch die Vereinten Nationen die Politik, die Agenda 21 und hier, politisch steuern. Um diese Ziele zu erlangen, müssen zwei Ziele erreicht werden.

1) das Fußvolk müsse wirtschaftlich am Boden sein, damit sie eine globale Währung zusammen mit einer neuen Reihe von wirtschaftspolitischen Maßnahmen  akzeptieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Menschen in eine solche Notlage versetzt werden, dass sie um die Befreiung von einer unerbittlichen und erdrückenden Schuldenlast betteln werden.

2) Politische Konsolidierung des Planeten könne nur durch den 3. Weltkrieg vorkommen, in den alle Mitglieder der Nationalstaaten des Planeten (zB Russland, China, Syrien, Iran, usw.) gezogen und zerkleinert werden (Albert Pike and Eggert´s Weltuntergangssekten – Video unten).

Bruder Nathanael sieht 3 Klassen für die Zukunft – die Pharisäer und hier an der Spitze.

Die zweite Stufe der Finanzmacht auf diesem Planeten könnte schließlich keine Vermögen mehr zu plündern finden.  Die Banken könnten dann anfangen, sich gegenseitig auszurauben. Dies ist der Nährboden für den 3. Weltkrieg, in dem beide Ziele der BIS erreicht werden können.

Seitdem Obama es versäumte, den 3. Weltkrieg anzufangen, indem er nicht in der Lage war, in Syrien einzufallen, wird er wahrscheinlich  seine Amtszeit nicht beenden. Ich (Activist Post) erwarte, dass er noch eine Chance bekommt, uns militärisch in Syrien zu engagieren,  oder ein Skandal (Benghazi und hier, Steuer-Belästigungs-Skandal, etc.) wird seine Präsidentschaft beenden. Dies ist es, warum Obama eine falsche Flagge, durch Kriegsrecht gefolgt, braucht. Das Ende des Spiels ist es, einen Vorwand für den Krieg zu schaffen.

Global Res. 16 Oct. 2016: Das “Shutdown” der US-Regierung ist ein Unternehmen zum Geldverdienen für die Wall Street.
Wall Street hat in der Tat die Möglichkeit, den Greenback hinsichtlich seines Wertes zu drücken. Sie hat auch die Fähigkeit, durch Derivativ-Handel den US-Dollar in die Höhe zu treiben. Diese Auf-und Abbewegungen des Greenbacks sind, sozusagen, das “Kanonenfutter” der finanziellen Kriegsführung. Diejenigen, die zuverlässige “Insider-Informationen” über die komplexe Ergebnisse des Gesetzgebungsverfahrens haben, sind dazu bestimmt, Milliarden von Dollar als Mitnahmeeffekte einzukassieren.

Die meisten Hauptakteure des US-Kongresses und des Senats, die an der Auschaltungs- (shutdown)  Debatte beteiligt sind, werden von mächtigen Lobbygruppen kontrolliert, die  geschäftlich direkt oder indirekt im Auftrag der Wall Street handeln. Auf vier große Wall Street Finanzinstitute entfallen mehr als 90%  des sogenannten Derivatengagements: JP Morgan Chase, Citigroup, Bank America und Goldman Sachs.

Kommentar
Sie sind erfolgreich, diese Blutsauger, die behaupten “Gottes Werk”, auszuführen, wie Goldman Sachs´ Chefdirektor, Blankfein, sagt. Er arbeitet für Rothschild, der diese Bank kontrolliert, die Hungersnot durch himmelhohe  Weizenpreise geschaffen hat. So machen sie es: 1. allen möglichen Weizen aufkaufen,  es zurückhalten, wodurch die Preise in die Höhe schiessen (Die Illuminaten begannen die Französische  Revolution so - und schoben dem König die Schuld zu).
Das Ganze explodierte in ein Casino der Futures-Spekulationen mit dem cleveren Goldman Sachs Commodity-Index -System. 2. Dann können sie Weizen im Wert von 100 Dollar mit nur 5 Dollar  halten. Somit beschlagnahmen sie eine Menge Weizen für für 100 Dollar (Replikation). Dadurch und durchGrapschen des Ackerlandes der Afrikaner und Indios (neben bestimmten Regierungen), schicken sie Millionen in Hungersnot und -Tod.

Armut wächst rasant in Europa. Das Rote Kreuz sagt, die Zahl der Menschen in 22 europäischen Ländern, die abhängig von den  Lebensmittelpakete des Roten Kreuzes sind, sei seit 2009 um 75%  gestiegen.
Im VereinigtenKönigreich haben 5 Mio. Menschen weniger Gehälter als das Existenzminimum. Ihre Anzahl ist  innerhalb des letzten Jahres um 400.00 gestiegen. Fast drei Viertel der 18- bis -21 -Jährigen verdienen nun unter diesem Niveau. Nicht zuletzt die Kinder sind betroffen.
In Deutschland sind 15.5 % unter der  Armutsgrenze, laut dem Index Mundi (nach nationaler Definition).

Ich wage es nicht einmal an die Armut in Südeuropa zu denken.  Nichtsdestotrotz schinden diese Illuminaten die Menschen weiterhin durch den wirtschaftlich unmöglichen Euro, skandalöse muslimische Einwanderung, grüne Steuern und Abgaben, Bankrettungspakete – und Vermögenswert-Beschlagnahmen (vorläufig nur Zypern).

Food-prices

Dieser Graph des Business Insiders 23 Jan. 2013 zeigt einen Grund für die Illuminaten-generierte Armut: Erhöhung der Nahrungsmittelpreise aufgrund von Spekulation. Einer der größten Lebensmittel-Spekulanten des Marktes ist Goldman Sachs, die schätzungsweise $ 400.000.000 aus Spekulation auf Lebensmittel gemacht hat, so ein Bericht von WDM. “Goldman Sachs ist der weltweite Marktführer in einem Geschäft, das  die Nahrungsmittelpreise in die Höhe treibt, während fast eine Milliarde Menschen hungrig sind”, sagte Christine Haigh dem WDM .
Die USA hat ein Gesetz verabschiedet, um Spekulationen zu begrenzen (Goldmann Sachs hat gerichtlichen Einspruch erhoben), und in Großbritannien hat die Regierung ähnliche EU-Gesetzgebung gestoppt. Goldman Sachs hat gegen Kontrollen sowohl in den USA als auch der EU geworben. “Sie tun das Werk ihres Gottes”.

In der Euro-Zone ist die Arbroitslosigkeit nun 12.2% – 10.4% im Januar. In Griechenland nun 27.6 % -21.4 % im Januar. Jugend-Arbeitslosigkeit =  24.1%.

Die Aschkenazi bekriegen die Menschheit an allen Fronten -  wie in den Protokollen der Weisen von Zion (sieh auch Kommentar 7) verschrieben.

Das obige sieht sehr viel aus wie das Rezept für die Wiederholung der 2008er Finanzkrise. Und warum nicht? Dieser Plan funktionierte sehr gut – ohne dass die Völker der Welt fassen, wie – nur, dass er passiert ist.

Ellen Brown 2. Nov. 2013 nimmt Irland als Beispiel: “Das Land wurde durch Darlehen der EU, EZB und IWF gelähmt. Sparpakete seit nunmehr 5 Jahren werden verwendet, um korrupten Banken aus ihrer Spekulations-Patsche zu verhelfen – und haben die Menschen wütend gemacht. Es gibt “kein einziges historisches Beispiel, wo Sparpolitik zu einem Ausgang aus einer schweren Schuldenlast geführt hat. Irlands einzige Chance ist es, den Euro zu verlassen und eine eigene Währung und öffentliche Banken einzuführen”.

Allerdings haben einige die Spinne des Spinnengewebes gesehen – und finden einen Weg, um eine Wiederholung der Plünderungen zu vermeiden: Eine neue Krypto-Anarchisten-Venture heißt Dunkle Brieftasche (Dark Wallet) und macht öffentliches Bitcoin-Loggen weniger nachvollziehbar.

Hauptmann im Ruhestand Terry Hestilow (und viele mit ihm) sehen das US Ministerium für innere Sicherheit (DHS) in der Vorbereitungsphase eines Krieges gegen US-Bürger. Hestilow betont: “Das DHS hat 3.000 Minen-beständige hinterhalts-geschützte (MRAP) gepanzerte Mannschaftswagen, 1,6 Milliarden Schuss Munition (mit dazugehörigen Waffen), sowie andere Waffensysteme gekauft, obwohl, in der Tat, das DHS keine Kriegs-Aufgabe oder -Bevollmächtigung innerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten von Amerika hat.” Capt Hestilow fordert den Senat auf, das DHS zu entwaffnen und Präs. Obama vor weiterem Aufbau seiner eigenen privaten Zivil-Verteidigungs-Streitkräfte zu stoppen (siehe Video unten)
Vielleicht kein Wunder, dass das Militär mehrere Staatsstreiche gegen Obama versucht hat.

Jedoch, die Menschen werden sich erheben, wenn sie hungrig genug werden. Dann kommt das Total-Chaos, auf das die Illuminaten setzen: das Ende der alten Weltordnung.    http://euro-med.dk/?p=31229

.

Gruß an die “Versuchs”-Strategen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung:

Die FED druckt einfach Geld ohne Ende. Nun genügt es aber den Chinesen: Sie wollen keine Dollar und bald auch nicht die US-Schulden mehr kaufen – und können ihren Öl-Handel in Yuan abrechnen. Das wird der grosse Zusammenbruch für die USA: Ihr Grossmachtstatus beruht auf dem Dollar als Reservewährung (Petro-Dollar)

Ein ehemaliger hoher FED-Beamter hat sich für das masslose Gelddrucken entschuldigt. Er erkenne das Programm als die größte Hintertür-Geldmaschine der Wall-Street aller Zeiten.
Das Schlimmste dabei, ist,  obwohl die FED viel neues Geld druckt (85 Mrd. Dollar im Monat) – ist die Kreditvergabe gesunken: Die Banken benutzen das billige Geld für eigene Spekulationen in einbringenden Staatsanleihen und Gold   – und leiten das Geld nicht in den Real-Kredit. Dasselbe geschieht in Europa.

Es geht gut für die Banken: JP Morgan Chase war (nach den Verordnungen der “subprimen”/schlechten Hypotheken der Clinton Regierung) die Urheberin des CDO-Handels mit diesen Hypotheken – und verdiente unverschämt daran. Bekam Steuerzahler-Rettungspakete – und macht weiter mit dem Derivate-Handel. Schon ist eine neue Blase entstanden, die jederzeit platzen kann. Weltweit gibt es Zinsderivate in Höhe von mindestens 441 Billionen Dollar, die die Steuerzahler und Banken-Anleger gegebenenfalls zahlen müssen.

J.P. Morgan Chase Chase hat nun symbolische 13 Mrd. Euro an den Fiskus für das Skandal, das die ganze Welt in Arbeitslosigkeit und zunehmende Armut schichte und der Bank aber Milliarden wenn nicht Billionen Dollar einbrachte, zu bezahlen.
JP Morgan hat zugestanden, die Welt hinters Licht geführt zu haben. Die 13 Mrd. werden zur Hälfte vom Steuerzahler bezahlt und sind keine Strafe, bloss eine Vereinbarung mit der Regierung, die die Banker sowieso als bestochene Lakaien  am Gängelband hat. Natürlich bekommen die betrogenen Anleger keinen Cent.

Rothschilds Zentral/Bankster-Räuber haben einen langen Sündenregister mit Lug und Trug, wobei sie das Geld sogar der Ärmsten dieser Erde in die eigene Taschen kanalisieren – besonders J.P. Morgan, Goldman Sachs und die US FED, die den Amerikanern ihre Werte aufs Grausamste entwendet hat. Besser sieht es nicht in anderen Ländern mit einer Rothschild-Zentralbank aus. Diejenigen die keine solche haben, seien “Schurkenstaaten”, und denen wird von den US-Politiker-Lakaien der Ober-Bankster durch Krieg eine Rothschild-Zentralbank aufgezwungen.

Nun sagt der einzige unbescholtene vernünftige Finanz-Kündige, Bill Still, zum wiederholten Male, es gebe nur eine Lösung: Die Staaten müssen aufhören, bei den Zentralbanken Anleihen aufzunehmen, das Geld selbst drucken – und Banken verbieten, Geld zu leihen, das sie nicht haben. Abraham Lincoln und John Kennedy taten das und wurden erschossen.

Die EU-Politiker und -Staaten suchen nach neuen Besteuerungs-Objekten, um ihr unmögliches EU-Projekt zu retten. Das bedeutet für die Sparer und Steuerzahler einen kräftigen Aderlass.

Nun will sogar der EU-Parlaments-Präsident, Martin Schulz, verzweifelt die Beschäftigungskrise und Schuldenkrise mit neuen Schulden lösen – obwohl das eben über die jüngsten 6 Jahre eine katastrophale Kur war. Aber weder die Banken noch die Unternehmen wollen seine Kredite.
Wegen der mit EU/IWF-Krediten verknüpften zunehmenden Sparmassnahmen steigt die Not weltweit bis hin zur allgemeinen Volkserhebung.
Martin Schultz weiss es und sagt, ein Projekt oder Idee, dem/der die Völker den Rücken kehren, könne nicht bestehen. Er sagt, die Existenz der EU sei bedroht. Sei versichert: Die EU fällt nicht, ohne uns den letzten Cent aus den Taschen gezogen zu haben – und die letzte Patrone der Eurogendfor abgefeuert ist – gegen uns oder die Illuminaten.

Ein grosser sozialer und wirtschaftlicher Zusammenbruch des Westens ist geplant, damit die Eliten ihr Motto verwirklichen können: Ordnung aus Chaos (das zuerst geschaffen werden muss).

*

Die neuen Junker kommen aus der ganzen Welt. Die Investoren sind die neuen Feudalherren Europas. Sie herrschen mit der Knute, der Schulden-Peitsche. Sie blasen das Horn zur Jagd auf Europa. Sie sie schiessen scharf. Wer die Politik der EZB als einseitig darstellt, arbeite “nationalistisch”, sagte Draghi (nur “populistisch” ist ein schlimmeres Schimpfwort). Die EZB-Vertreter spielen die Rolle mächtiger politischer Kommissare. Ihre Rede soll die “Investoren” – also die Grossbanken – glücklich machen. (Deutsche Wirtschaftsnachrichten 22. Nov. 2013).

Desperater EU-Parlaments-Präsident, Martin Schultz: “Wenn  die Menschen einem Projekt oder einer Idee  den Rücken kehren, dann wird es zu einem Zeitpunkt fertig sein. Das Überleben der EU ist bedroht.(Deutsche Welle 4 Febr. 2013).

*

Nachweis

Zerstörung der USA
Activist Post 21 Nov. 2013, Michael Snyde
r: China liess eine absolute Bombe platzen: Die Zentralbank von China hat beschlossen,  es ist “nicht mehr zugunsten Chinas, Devisenreserven zu akkumulieren (nun 3.66 Billionen, hauptsächlich US $). Viele US-Analysten haben darauf hindeutet, dass China auch bald keine  US-Schulden mehr kaufen würde.

Jetzt hat China offenbar beschlossen, dass es an der Zeit ist, den Dollar zusammenbrechen zu lassen. Die Shanghaier Futures Börse (SHFE) kann seine Rohöl-Futures-Kontrakte in Yuan abrechnen, sagte der Vorsitzende.
Der falsche Wohlstand, den die meisten Amerikaner heute genießen,  wird bald beginnen zu verschwinden.

Bill Still hat die Kur für diese Petrodollar-Krise, die normalerweise Krieg auslöst: 1. Staaten verbieten, durch Kreditaufnahme von den Zentralbanken, die Geld aus der blauen Luft drucken,  Schulden zu machen. 2.  Banken verbieten, Geld zu leihen, das sie nicht haben. Denn der Kreditnehmer ist der Leibeigene des Kreditgebers (Wall Street, London City, Zentralbanken).

Wenn Sie Bill Still´s Film, Die Moneymasters, von 1996  noch nicht gesehen haben, können Sie sich dieses fundamentale Video hier ansehen:

Was diese Verbrecherin der FED der Welt nach 1996 angetan hat, hat Bill Still hier beschrieben.

Money_masters2

“Der Zweck dieser Finanzkrise ist es, den US-Dollar als stabile Währung der planetarischen Finanz, in der Mitte der daraus resultierenden Verwirrung, abzuschaffen und an dessen Stelle eine globale Monetäre Behörde (GMA) setzen – direkt von den internationalen Bankern gesteuert und von jeder Regierungs-Kontrolle befreit  – eine planetare Finanzkontroll-Organisation”. Und infolgedessen:

“Die Mächte des Finanzkapitalismus hatte einen weit-reichenden Plan, nichts weniger als ein Weltsystem der Finanz-Kontrolle in privater Hand und in der Lage, das politische System eines jeden Landes sowie die Wirtschaft der Welt als Ganzes zu beherrschen … Ihr Geheimnis ist, dass sie von Regierungen, Monarchien und Republiken  die Macht, das Geld der Welt zu drucken,  an sich gerissen haben … “  Prof. Carroll Quigley,  Autor der “Tragödie und Hoffnung” und Bill Clinton´s Mentor.

Stattdessen geht diese größte Reichtums-Übertragung jemals aus den Taschen der Amerikaner und aller Bürger der Welt, die  einer Zentralbank und ihren verbundenen Unternehmen unterliegen, in die Taschen der Illuminaten.

Andrew Huszar Nov. 11, 2013: Ich kann nur sagen: Es tut mir leid, Amerika. Als ehemaliger Federal Reserve Beamter war ich verantwortlich für die Durchführung des Herzstück-Programms, das der erste Sprung der FED in das Anleihen-Kauf-Experiment war, das als quantitative Lockerung bekannt ist. Die Zentralbank spinnt weiterhin quantitative Lockerung als Instrument zur Unterstützung der der Allgemeinheit. Aber ich bin dazu gekommen, das Programm als das, was es wirklich ist, zu erkennen: die größte Hintertür-Geldmaschine der Wall-Street aller Zeiten.

Time Business and Money 13 Nov. 2013, Andrew Huszar: “Wenn Sie den ersten Handelstag in meinem Programm im Januar 2009 zum letzten Handelstag 15 Monate später vergleichen, war der Gesamtbetrag der US-Hypothekendarlehen tatsächlich verringert trotz der Tatsache, dass die US-Notenbank 1.25 Billionen $ ausgegeben hatte, um Baufinanzierung zu stimulieren. In der Tat, wenn man so spät wie 2012 guckt, war US-Hypothekendarlehen so niedrig wie seit 15 Jahren nicht mehr. Die Banken vergaben nicht mehr Kredite. Stattdessen investierten sie oft ihr zusätzliches Geld in Wertpapiere, um die Vorteile aus den steigenden  Preisen der Vermögenswerte im Markt zu ernten”.

Federal-Reserve-Balance-Sheet-425x255Federal Reserve Bilanz

Jetzt ist die Welt untrennbar in das Netz der Zentralbanken des Rothschild-Systems verwoben.
Infowars 15 Nov. 2013
: Nur der Vorschlag, dass die FED anfangen würde,  das Tempo des Gelddruckens ein bisschen zu verlangsamen, war genug, vor ein paar Monaten die Finanzmärkte in Panik zu verjagen. Wenn die quantitative Lockerung auf Dauer gestoppt wird, kommt eine grosse Krise.

Wie die Rothschild-Banker für den größten Diebstahl in der Geschichte nach dem  ihrer Schwester, Rothschilds FED, unbestraft und unbescholten von der US durchführen.
Deutsche Wirtschaftsnachrichten 19 Nov. 2013: Nach Angaben des washingtoner Justizministeriums wird die US-Bank, J.P. Morgan Chase $ 13 Mrd. zahlen, um ihren Streit mit der Regierung über zweifelhafte Hypotheken-Geschäfte beizulegen. Die Summe sei die höchste, die eine einzelne Gruppe jemals gezahlt hat, sagte das Ministerium.

Im Rahmen der Einigung räumte J.P. Morgan ein, die Öffentlichkeit in großem Umfang hinters Licht geführt zu haben. Mitarbeiter hätten an Investoren wissentlich Produkte verkauft, die von schlechterer Qualität als angegeben gewesen seien.
Wegen der Manipulationen wird jedoch offenbar kein Manager zur Rechenschaft gezogen.
Es gilt nicht als Strafe, sondern ist ein Deal mit den Ermittlern. Die Zahlung geht an die US-Staatskasse.
Wegen des billigen Geldes kann sich die Bank die Zahlung locker leisten.
Die Hälfte übernimmt der US-Steuerzahler, weil die Zahlung von der Steuer abgesetzt werden kann.

Michael Snyder vom  seriösen Blog, “The Economic Collapse”: US-Wirtschaft ist wie ein sterbender Krebspatient: Die Krankheit habe sich in den ganzen Körper verbreitet. Wenn man die Krebszellen tötet, tötet man den Patienten. Zinsderivate im Wert von 441 Billionen Dollar seien  auf dem Weltmarkt. Er rät uns, uns auf den kommenden Sturm vorzubereiten. Er ist äußerst besorgt über die nächsten 2 Jahre. Ein riesiger Zusammenbruch, Armut und Plünderungen werden sehr bald erwartet.

EU-Parlaments-Präsident Martin Schultz: “Das Überleben der EU ist bedroht.”

EU Kommissionspräsident, José Barroso, erklärt die EU für ein Imperium!

Hilfloser Martin Schulz: Die Schulden-Krise ist am besten mit neuen Schulden zu lösen. DWN 22 Nov. 2013: Die EU wolle armen Staaten mit günstigen Krediten helfen. Die Banken  müssten sogar gezwungen werden, den Unternehmen Kredite zu geben, was sie nicht wollen wenn sie nicht sicher sind, das Geld wieder zu bekommen.
Das Problem: Die Unternehmen wollen gar keine Kredite. Sie haben sowieso viele günstige Kreditangebote. Das Kreditvolumen in der Euro-Zone ist seit Anfang 2010 um sechs Prozent gefallen, sagte Schulz.

Fall of rome

DWN 23 Nov. 2013: Thomas Cole, Der Lauf des Imperiums – Zerstörung Roms.
Die Vandalen der Finanzmärkte sinnen auf einen günstigen Zeitpunkt. Dann fällt Rom, und nicht nur Rom.
“Die Staaten der Eurozone stecken in gewaltigen Schwierigkeiten. „Sie steuern meines Erachtens auf eine Katastrophe zu.“
(Roger Nightingale, Ökonom bei RDN Associates).

Kommentar
Natürlich wird die durch die Rothschild-Banken geplünderte Menschheit keinen Ersatz bekommen. Der lächerlich kleine Schadensersatz geht an den Staat, der  JP Morgan & Co. so  eifrig mit Steuerzahler-Rettungspaketen ausgestattet hat.
Das Rothschild/Rockefeller Syndikat plant, Ihnen sogar negative Zinssätze abzufordern (In den USA auch) – nun auch vom EZB-Boss, Draghi, verlangt – für die Möglichkeit, mit Ihren Bankeinlagen zu spekulieren und sie dann als Steuerzahler für ihre Verluste zur Kasse zu bitten und sie als Steuerzahler  zahlen zu lassen, wenn die Banken Pleite machen, ja  Ihre auch noch so kleine Bank-Konten mit der Mählader-Methode einmalig?? um 10% mindern, um die Rothschildbanken bedienen zu können!

Dies ist die Justiz in  Weishaupts / Rothschilds Neuer Weltordnung, die in der Praxis durch Freimaurer regiert wird. Die Clinton Regierung verordnete die  subprimen/schlechten Hypotheken. Nach J.P. Morgan Chase´s Design wurden sie gebündelt und in Tranchen geschnitten, die sogenannten CDOs (Collateral Debt Obligations), so dass niemand wusste, was er gekauft hatte. Die JP Morgan Chase  verdiente eine unglaubliche Menge Geld daran- und warf – wie auch durch ihren räuberischen  Überfall auf die  durch die Mark-to-Market Regel insolvente Lehman Brothers´ Bank – die Menschheit in die anhaltende Krise. Die Basel II ist ein Konstrukt von Rothschilds BIS, ein Werkzeug, womit die meisten Banken jederzeit in die Pleite getrieben werden können. Ihre Politik scheint, den totalen Wirtchafts-Chaos zu erlangen – um aus dem Chaos ihre NWO fertigzustellen.

Gold-man sachsDiese Räuber-Banken haben es sogar geschafft, die Einnahmen der Staaten in schwerer Krise zu rauben – wie der Deal der Rothschild-Bank, Goldman Sachs, mit korrupten griechischen Politikern.  Allerdings nahm  Goldman Sachs Griechenlands Einkommen aus Lotterie, Flughäfen etc. dafür. Ähnliche Regelungen gebe es für mehrere europäische Staaten, heißt es. Wenn die Staaten ihre fälligen Zinsen nicht bezahlen können, kriegen ihre Kredit-Banken die EU-Steuerzahler-Rettungspakete, wobei die verschuldeten Staaten sowie die Kreditgeber-Staaten immer tiefer in den Sumpf der Staatsschuldenkrise und Rothschild-Abhängigkeit gedrängt werden. Nun will EU-Parlaments-Präsident Schultz also die Schulden und somit die Abhängigkeit von seinen Meistern, Rothschild/Rockefeller, erhöhen.  Gleichzeitig verlangt die EU, härtere Sparpolitik zu verhängen, die zunehmende Armut und soziale Unruhen nach sich zieht. Denn Euro- Abwertung oder steigende Zinsen, um so ausländische Investitionen heranzuziehen, ist ausgeschlossen.
Am schlimmsten von allem sind aber die Rothschild-Zentralbanken, die Geld aus der blauen Luft drucken, es gegen Zinsen leihen, die sie selbst festlegen – und die Staaten immer tiefer in Schulden – und damit die politische Abhängigkeit von Rothschild – senden.

Das ganze Durcheinander wird von der bösen  Rothschild/Rockefeller Konstrukt namens der EU geschützt – laut Nigel Farage eine Fortsetzung der UdSSR, durch früheren Kommunisten mit einem kommunistischen Programm beherrscht. Farage wurde nicht erlaubt, seine Ansprache im EU-Parlament, wovon die Wahrheit gebannt ist, zu beenden.

Dies ist das Rezept für eine Massenerhebung gegen die EU. Kein Eurogendfor wird imstande – oder loyal – genug sein, um dies zu handhaben. Die EU baut ihren eigenen Sarg.  http://euro-med.dk/?p=31459

.

Gruß an die “Imperialisten”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Zentralbanker übernehmen das Kommando: Jörg Asmussen fordert in New York die Umsetzung des Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA. Mario Draghi bezeichnet Kritiker der EZB als Nationalisten. Parlamente in ganz Europa sind gelähmt. Sie greifen in finaler Panik in die Staatskasse. Die Morphinisten der Macht in Brüssel torkeln von Schlappe zu Schlappe. Die Folge wird das Ende der Demokratie sein – und die Rückkehr der Feudal-Herrschaft in Europa.

die getreuen des teufels

Früher einmal war es Usus, dass die Zentralbanker überhaupt nicht in der Öffentlichkeit auftraten. Sie beobachteten die Märkte, legten die Zinsen fest, und verschwanden wieder von der Bildfläche.

Das hat sich gründlich geändert: Denn obwohl die Europäische Zentralbank keine andere Aufgabe hat als die Geldpolitik, jetten ihre Protagonisten – vom Steuerzahler finanziert – durch die Weltgeschichte und sondern Sprechblasen ab.

Diese Sprechblasen sollen die „Investoren“ glücklich machen, beruhigen, einlullen, überzeugen. Die EZB-Politiker sind die Lobbyisten der Investoren, namentlich der großen internationalen Banken. Sie überschreiten damit seit vielen Jahren ihr Mandat – nämlich das der Rolle als Hüter der Stabilität einer Währung.

Die Investoren stört das nicht, im Gegenteil: Sie sind die neuen Feudal-Herren Europas. Sie hören genau zu, wenn die EZB-Politiker sprechen. Denn sie wissen: Im Unterschied zu den europäischen Politiker haben die Zentralbanker wirklich etwas zu sagen.

Jörg Asmussen sagte am Donnerstag beim Council of Foreign Relations in New York: Europa befinde sich auf einem guten Weg, die Staaten hätten viele von den „Investoren“ geforderten Maßnahmen eingeleitet. Noch besser könnt jedoch alles werden, wenn „es Anstrengungen gäbe, die regionale Freihandelsabkommen, im speziellen die Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) zwischen Europa und und den USA beschleunigen.“ Ausmussen rechnet vor, dass TTIP 400.000 neue Jobs in Europa schaffen werde. Das Vermögen der Welt würde sich mit TTIP um 100 Milliarden Euro jährlich erweitern.

Niemand weiß, woher Asmussen diese Zahlen hat. In seiner Rede gibt es dazu keine Quelle.

Allerdings sollte jeder wissen, dass Freihandelsabkommen wie das TTIP dramatische Auswirkungen auf die Souveränität der europäischen Staaten haben. Sie werden das gesamte Rechtsgefüge auseinander nehmen, wie man schon am Beispiel von CETA, dem Abkommen der EU mit Kanada, deutlich erkennen kann (mehr zu diesem gespenstischen Eingriffen – hier).

Nun wäre es Aufgabe der Politiker, die Bürger über solch gravierende Veränderungen zu informieren, gegen solche Eingriffe zu kämpfen, die drohende Plünderung zu verhindern. Doch dies geschieht nicht: CETA und TTIP werden streng geheim in Brüssel verhandelt, von EU-Beamten, die keiner kennt, deren Gesichter niemand je gesehen hat – und deren Verhandlungsmandat von niemandem kontrolliert werden kann.

Auch Asmussens Chef, Mario Draghi, hat am Donnerstag politisiert: Er hat seine Kritiker gerügt und gesagt, dass die EZB keine deutsche, italienische oder französische Politik mache, sondern eine europäische Politik. Wer die EZB-Politik als einseitig darstelle, agiere „nationalistisch“ sagte Draghi. Wenn sich die Deutschen über niedrige Zinsen beschweren, dann sollte sie sich bei ihrer eigenen Wirtschaft beschweren: Die EZB halte die Zinse nur so niedrig, weil es der Wirtschaft schlecht geht.

Hier sehen wir beispielhaft, wie sich die politischen Gewichte in der Welt verschieben: EZB-Direktor Asmussen ist kein Zentralbanker. Er ist ein Politiker. Auch Draghi ist kein Banker: Er ist ein Lobbyist.

Weil die beiden von niemandem gewählt wurden, niemandem Rechenschaft ablegen müssen und gleichzeitig immer folgenreichere Entscheidungen treffen, die das Leben der Bürger in Europa unmittelbar beeinflussen, spielen sie die Rolle der mächtigen politischen Kommissare, wie es sie in der Sowjetunion gegeben hat. Sie bestimmen, welche Prinzipien gelten. Sie machen die Politik in Europa.

Das Volk hat keinerlei Mitsprache.

Denn die gewählten Volksvertreter zeigen gerade, wie bizarr sie ihre Rolle spielen: In Griechenland genehmigen sich die Parlamentarier mitten in der Krise Top-Gehälter (hier), in Österreich finden die Politiker eine Woche nach der Wahl beim heurigen ein 40-Milliarden-Euro-Budgetloch. In Deutschland schafft sich die Regierung selbst ab und ersetzt sich durch einen in der Verfassung an keiner Stelle vorgesehenen „Super-Ausschuss“ (hier). In Frankreich erfindet die Regierung jeden Tag eine neue Steuer, um sie am nächsten Tag zu widerrufen. Überall Chaos, überall Verfassungs- und Rechtsbruch; Lügen, Intrigen, Verteilungs-Kämpfe.

Kein Wunder, dass die EZB-Politiker in das Vakuum stoßen.

Denn die EU-Granden agieren ja noch absonderlicher: Eine beispiellose Blamage der EU mit der Ukraine, bei der Putin Barroso und Rompuy gezeigt hat, dass er die selbstgefälligen Großsprecher nicht einmal ignoriert. In China haben die Chinesen in dieser Woche den Kopf geschüttelt, als Barroso und Rompuy auftraten – ohne Agenda, ohne Hausmacht, ohne Gewicht. Besonders gelacht haben die Chinesen, dass die EU-Führer artig an einer Pressekonferenz teilgenommen haben, an der nach guter chinesischer Sitte, keine Fragen gestellt werden durften.

Völker, die von solchen Herren vertreten werden, brauchen sich nicht zu wundern, dass andere das Heft in die Hand nehmen.

Im Fall der Finanz-Kommissare Asmussen und Draghi ist es allerdings kein Fahrplan und kein Parteiprogramm, mit dem sie Europa auf Linie bringen werden: Es ist die Knute, die Schulden-Peitsche – mit der diese globalen „Investment“-Lobbyisten dafür sorgen werden, dass der Kontinent Europa zur weltweiten Ausbeutung und Plünderung freigegeben wird. Wenn Asmussen das TTIP nennt, hat das einen guten Grund: Die Finanz-Eliten haben es auf die Assets in Europa abgesehen.

Der Putsch von oben, er soll schnell, geräuschlos, schmerzlos vor sich gehen.

Die Party-Politiker in Athen und Berlin, die Morphinisten der Macht in Brüssel, die internationalen Banken unter der Führung der Finanz-Kommissare der Zentralbanken: Sie alle treiben die demokratischen Gesellschaften Europas auf den Abgrund zu. Sie rauben den Völkern Europas die Selbstbestimmung. Sie beenden das Experiment der Freiheit, welches sich in Europa nach dem Fall der UdSSR durchgesetzt zu haben schien.

Das war ein Irrtum.

Wir erleben die Rückkehr zur Feudalgesellschaft.

Die neuen Junker kommen aus aller Herren Länder.

Sie blasen zur Jagd auf Europa.

Es wird scharf geschossen.

gefunden bei: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/22/demokratie-schwach-wie-nie-die-rueckkehr-der-feudal-herrschaft-in-europa/

.

…danke an TA KI

Gruß an Satans Gesellen

Der Honigmann

Read Full Post »

Older Posts »