Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archiv für die Kategorie ‘England’


Schwarze und weiße Amerikaner leben überwiegend in rassisch getrennten Wohngebieten und haben kaum Kontakt zueinander.

Ein erheblicher Teil der Schwarzen dort ist kriminell, etwa siebzig Prozent der Schwarzen sind im europäischen Sinn nicht zivilisiert. Viele schwarze Amerikaner sind grob, ungebildet, unhöflich, chaotisch. Die Vorbilder der schwarzen Ghettokinder sind Drogenhändler und Zuhälter.

Schwarze, und nicht nur Ghetto-Schwarze, haben miserable Umgangsformen, kennen keinen Respekt vor Frauen. Sie haben keine Achtung vor Bildung und gründen selten stabile Familien. Sechzig Prozent der schwarzen Kinder wachsen ohne Vater auf. Die Zahl der von Schwarzen begangenen Verbrechen, einschließlich Vergewaltigung weißer Frauen – der „Zebra-Vergewaltigungen“ -, ist in vielen Großstädten astronomisch hoch.

Aber darüber redet Herr Obama natürlich nicht. Die Kultur der USA ist von Rassenhaß geprägt. Bei den Deutschen spielt die Hautfarbe eher eine untergeordnete Rolle, wenn sie Leistung, Bildung und Kultiviertheit des Anderen anerkennen.

Die meisten Zuwanderer, die nach Deutschland kommen, wollen sich nicht anpassen. Sie stellen Forderungen und Ansprüche. Und was verlangen wir? Verlangen wir Integration? Nein, jetzt werfen wir ihnen auch noch die deutsche Staatsangehörigkeit hinterher, als wäre es Ramschware auf dem Grabbeltisch bei Aldi.

Viele Zuwanderer wollen den deutschen Wohlstand, lehnen sonst aber alles Deutsche ab. In den USA habe ich gelernt: Rassische und kulturelle Unterschiede scheinen eine unüberwindliche Grenze zu sein, und für viele Zuwanderer ist diese gewollt. Nicht alle, aber die Masse der Deutschen und der Einwanderer leben in getrennten Gesellschaften. Und wenn die Deutschen weiter keine Kinder bekommen, die Einwanderung zunimmt und immer mehr Einwanderer kommen, die nichts anderes gewöhnt sind, als Ansprüche zu stellen, dann prophezeie ich, dass es irgendwann auch hier zum Aufstand kommt.

Eine Gesellschaft ist nur dann stabil, wenn sie eine gemeinsame Kultur hat und diese auch pflegt und in Ehren hält.

Auszug aus: Marron C. Fort im Gespräch, in: Junge Freiheit Nr. 16/14, 11.04.2014. Fort wurde 1938 in Boston in einer kreolischen Familie mit niederländischen, französischen, schwarzen und indianischen Vorfahren geboren. Er studierte in Princeton, Philadelphia, Gent und Freiburg. Er war Professor für Germanistik an der Universität New Hampshire, später lehrte er an der Uni Oldenburg. Er heiratete eine Schlesierin und ist stolz darauf, mit seinen Kindern gutes Deutsch und kein Englisch gesprochen zu haben.

.

Gruß an die stabilen Kulturen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Einige westliche Medien haben über den Zwischenfall vom 12. April im Schwarzen Meer berichtet. Ein russischer Kampfjet hat mehrfach Scheinangriffe auf ein US-Kriegsschiff durchgeführt. Zwölfmal sei das Flugzeug vom Typ Su-24 am frühen Samstagabend in niedriger Höhe auf den Zerstörer USS Donald Cook zugeflogen. Der Jet habe sich dem Schiff bis auf 900 Meter genähert und sei in einer Höhe von 150 Metern über dem Meer unterwegs gewesen. Der Vorfall habe sich über 90 Minuten hingezogen. Was die Medien nicht berichten ist was danach passierte. Die USS Donald Cook musste sofort einen rumänischen Hafen anlaufen, da die Mannschaft völlig fertig war vor Angst. 27 Matrosen der US Navy reichten sofort ihren Rücktritt ein und gingen von Bord. Das Pentagon räumte ein, die Scheinangriffe der Su-24 auf den US-Zerstörer haben eine demoralisierende Wirkung auf die Mannschaft erzeugt.

Am Montag bestätigte ein Sprecher des Pentagon das oben aufgeführte Ereignis und nannte das Luftmanöver erschreckend und inakzeptabel, da es die Mannschaft des Kriegsschiffes völlig demoralisiert und eine negative Auswirkungen auf das allgemeine psychologische Klima erzeugt hätte. Es waren sogar zwei Su-24 involviert. 27 Besatzungsmitglieder des Zerstörers sollen ihren Rücktritt eingereicht haben und kommentierten ihr Handeln mit den Worten, sie habe nicht die Absicht, ihr Leben in Gefahr zu bringen.

Der Sprecher Steven Warren sagte, dass der Zerstörer die Gewässer des Schwarzen Meeres im Westen patrouilliert hätte, als sich der Vorfall ereignete. Danach sei das Schiff sicher im rumänischen Hafen von Konstanza am Montag eingelaufen. Mitglieder der Crew mussten psychologisch betreut werden und sich vom erlittenen Stress erholen.

Die USS Donald Cook ist das dritte US-Kriegsschiff das in letzter Zeit ins Schwarzen Meer eingefahren ist. Zuvor hatte die USA bereits die Lenkwaffenfregatte USS Taylor und das Kommandoschiff für Amphibische Kriegführung, die USS Mount Whitney geschickt, um während der Olympischen Spiele in Sochi weit ab der russischen Küste die US-Sportler vor Terroristen zu schützen, wie Washington die Aufgabe beschrieb (lach).

Dann passierte ein Maleur. Die USS Taylor lief am 12. Februar auf Grund und war nicht mehr in der Lage weiterhin seine Mission zu erfüllen. Als das Kriegsschiff Samsun anlaufen wollte um Treibstoff zu bunkern, entstand ein Schaden an den Propellerblättern. Die Lenkwaffenfregatte blieb danach am Kai des türkischen Hafens liegen. Kapitän Dennis Volpe wurde von seinem Kommando enthoben und trat zurück.

Seit Anfang Februar 2014 ist der neue Heimathafen der USS Donald Cook Rota in Spanien als sogenannte Vorwärtsstationierung zusammen mit drei anderen Zerstörern die später kommen. US-Marineminister Ray Mabus sagte dazu: “Eine permanente Stationierung von vier Schiffen vorwärts in Rota wird uns am richtigen Ort bringen, nicht nur zur rechten Zeit sondern für alle Zeit.” Rota ist schon seit 60 Jahren eine amerikanische Marinebasis in Spanien.

Nach internationalen maritimen Verträgen (Montreux-Abkommen) dürfen Kriegsschiffe von Nichtanreinerstaaten nur 14 Tage sich im Schwarzen Meer aufhalten. Danach kann zum Beispiel Russland als Anreinerstaat jedes fremde Kriegsschiff ohne Kriegserklärung versenken. Das Wissen um diese Möglichkeit lässt die Besatzungsmitglieder und Kommandanten amerikanischer Kriegsschiffe natürlich um ihr Leben fürchten.

Am 8. April lief die USS Donald Cook ins Schwarze Meer ein, als Teil des amerikanischen Versuchs den osteuropäischen Alliierten Unterstützung zu demonstrieren, wegen dem angeblichen russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Kaum angekommen passierte der oben genannte Zwischenfall mit zwei russischen Su-24. Als Folge des Scheingriffs entstand der “Personalmangel” und das Schiff musste seine Aufgabe abbrechen.

Oh wie peinlich. Das kommt davon wenn man in fremde Gewässer herumschippert, wo man nichts zu suchen hat. Sieht aus wie wenn die US Navy es nicht gewohnt ist von “feindlichen” Kampfflugzeugen angegriffen zu werden, wenn auch nur zum Schein. Vielleicht haben die Matrosen realisiert, der Dienst ist keine Vergnügungsfahrt und besteht nicht nur aus Paella und Vino Tinto wenn an Land in Spanien, sondern hier handelt es sich um einen Ernstfall, um “die bösen Russen”, die das Eindringen der US Navy in “ihrem Teich” nicht ohne den Tarif durchzugeben dulden.

.
Gruß an die “Angsthasen”
Der Honigmann
.
…..danke an Reiner Dung
.
rechtsextremisten-verzweifelt-gesucht.

Read Full Post »


Interwiev über die 3. Macht….oder “Eine Macht aus dem Unbekannten”
.


.

Eine Macht aus dem Unbekannten.

.

.

.

.

 

.

.

Gruß an die Anderen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der Zweck des Ersten Weltkriegs war es den Jesuiten/Rothschilds und hier, durch einen europäischen Krieg Deutschland  einen unmöglichen Frieden und eine Rothschild Reichsbank  (1923) durch  den Rothschild-Bankenagenten,  Urheber und Mitgründer von Rothschilds Bank für Internationalen Zahlungsausgleich,  den Halbdänen/Halbamerikaner, Hjalmar Horace  Greeley Schacht, aufzuzwingen (siehe Anthony C. Sutton: Dawes- und Young-Pläne). Schachts dänische Mutter war eine Enkelin von Christian Ulrich Detlev von Eggers, Freimaurer und Illuminat, wie auch die Führer des dänischen Kabinetts, dessen Berater er in der Befreiung der Bauern aus jahundertelanger Adelssklaverei war. Der Frieden, der  Vertrag von Versailles, wurde so konstruiert, dass er den Samen für den nächsten, globalen Krieg  sein würde, der  wiederum für den letzten globalen Krieg die Saat legen sollte. Diese Saat war Israel.  Der 2. Weltkrieg sicherte die Schaffung der Heimat Israels, und zwar durch die Nachkriegs-UNO der Illuminaten und hier und hier Franklin D. Roosevelt und der Rockefellers. Dieses Israel ist geplant, der Fokus des 3. Weltkriegs  zu werden, aus dessen Asche die Welt-Regierung zu entstehen sei.

mandell-houseVor einiger Zeit fand Stan Monteith, ein Pionier-NWO-Forscher und Rundfunk-Sprecher, eine maschinengeschriebene Kopie der “Protokolle der Weisen von Zion(siehe auch Kommentare 7 und 8) in den Papieren von Oberst Edward Mandel House an der Yale University. Es geschah einmal, daß (“Der Französische Tiger”, Ministerpräsident) Clemenceau kam, wie Präsident Wilson mit House beriet. Wilson wurde gebeten, den Raum zu verlassen, während House und Clemenceau privat berieten. Oberst House war Wilsons engster Berater, der ein Kabinett gewählt hatte, das nach Rothschild-Interessen zugeschnitten war, und er steuerte praktisch das ganze Aussenministerium (Bibliotecapleyades). Mehr üer Mandell House hier und hier.

Ironischerweise verhandelter der US Mandell House Rothschild mit dem französischen Louis Rothschild:

george mandel-Mandel2 RealJews:  Der französisch Führer, Georges Clemenceau, wurde von seinem jüdischen Innenminister, Georges Mandel alias Louis Rothschild, und hier  beraten. (links)

I. Die Balfour Erklärung

Henry Makow PhD 12 March 2006:  Als das britische Kabinett die Balfour-Erklärung von 1917 herausbrachte, war es gegen heftigen Widerstand seines einzigen jüdischen Mitglieds, Edwin Montagu. Aber Nicht-Juden sahen den Zionismus als eine Möglichkeit, den britischen Imperialismus und die “Neue Weltordnung der Freimaurer” zu fördern.

Arnold Leese:  “The Gentile Folly”, 10:    Rt. Hon. Alfred J. Balfour (1848-1930)
bot 1917  als den Preis für den Eintritt der USA in den Krieg  den Juden Palästina als ihre nationale Heimstätte an.
Er war ein regelmäßiger Besucher in Baron Nathaniel Rothschilds Ascot Haus (und Mitglied dessen und Cecil Rhodes´ Tafelrunde) .

Balfour_portrait_and_declaration

Die jüdische Gemeinde war gespalten. Die Samuels und die Rothschilds begünstigten die Balfour-Erklärung.

Diese Nicht-Juden  Arthur Balfour, Lord Milner, Lord Lothian und Lord Robert Cecil (der Tafelrunde) waren entscheidend. Chaim Weismann erkannte: “Für [Cecil] sind die Wiederherstellung einer jüdischen Heimat in Palästina und die Organisation der Welt in einer großen Föderation ergänzende Funktionen im nächsten Schritt der Behandlung  menschlicher Angelegenheiten … ”

Georgetown University Professor Caroll Quigley listet über 100 Teilnehmer an der Welt-Regierungs-Verschwörung in der Anlage des “The Anglo American Establishment ” (1981) auf.

Der jüdische Henry Makow 6 June 2009: Laut Barbara Aho haben Rosenkreuzer und Freimaurer, die an den britischen Israelismus glauben, einen Plan, einen ihrer Blutlinie auf den Thron des wieder aufgebauten Tempels in Jerusalem zu setzen. Diese Positionierung eines falschen Messias, den die Welt als Christus anbeten werde, wurde sorgfältig geplant und über viele Jahrhunderte ausgeübt.
Kommentar: Der Hintergrund ist Jeremia 33:17 – ” Es soll nimmermehr fehlen, es soll einer von David sitzen auf dem Stuhl des Hauses Israel.”
Jedoch diese Leute sehen von Jeremia 34 ab:  “Ihr gehorchtet mir nicht….  so ich will euch in keinem Königreich auf Erden bleiben lassen. 18 Und (ich, der HERR) will die Leute, die meinen Bund übertreten und die Worte des Bundes, den sie vor mir gemacht haben, nicht halten, .. (sondern) geben in ihrer Feinde Hand und derer, die ihnen nach dem Leben stehen, daß ihre Leichname sollen den Vögeln unter dem Himmel und den Tieren auf Erden zur Speise werden.”

Edmond_James_de_RothschildEdmond de Rothschild war der Gründervater des Zionismus und der Jischuw – der Juden, die sich in Palästina niederliessen -  siehe Anno 1895. Im Jahr 1948 bestechen die Rothschilds Präsident Harry S. Truman dazu, Israel (zionistisches Territorium  im Rothschild-Besitz, nicht jüdisches Territorium) als souveränen Staat anzuerkennen, und zwar mit 2.000.000 $ für   Truman´s Wahl-Kampagne – Andrew C. Hitchcock and Bradford Smith.

“Es würde ohne britische Freimaurerei (Rothschild/ Jesuiten Griff um Eliten der Nationen) keinen modernen Staat Israel geben. Jüdische Freimaurer- Familien wie die Rothschilds (1895-). . .und  Montefiores haben das Kapital zur Verfügung gestellt, um die Infrastruktur für die erwartete Welle der Einwanderung zu bauen. Jedoch, die Juden nach Israel zu locken, erwies sich als schwierig. Sie mochten  einfach das europäische Leben zu viel, um es aufzugeben. Somit mussten die Zionisten Europa in einen Alptraum für die Juden verwandeln.

So schrieb Zionistengründer Theodor Herzl 1897: “Es ist wichtig, dass die Leiden der Juden …. schlimmer werden …. das wird uns in der Realisierung unserer Pläne unterstützen …. Ich habe eine ausgezeichnete Idee …. Ich werde dafür sorgen, dass  Antisemiten jüdische Vermögen liquidieren …. Die Antisemiten werden uns dabei helfen, indem sie die Verfolgung und Unterdrückung der Juden  verstärken. Die Antisemiten werden unsere besten Freunde sein.”

Deshalb war John D. Rockefeller der grösste IG Farben-Aktionär zusammen mit der jüdischen FED und Ford. IG betrieb eine Filiale namens Auschwitz, wo man jüdische Sklavenarbeiter bis zum fast Verrecken und dann Vergasen ausnutzte
Nach dieser Kur gab es keine Schwierigkeiten, Juden für die Kolonisierung Palästinas zu bekommen: Sie flohen aus Europa – insbesondere aus Deutschland – und nach dem Fall der jüdischen Sowjet-Union auch aus Russland.

II. Der Versailler Friedensvertrag und alle die weiteren jüdischen Unterhändler
Die Versailles-Verhandlungen schlossen deutsche Unterhändler aus - mit Ausnahme der US-deutschen MM Warburg CO. Der Vertrag war ein Diktat.

Eustace Mullins, Whale Chapter  WWWI:  Nach dem Waffenstillstand sammelte Woodrow Wilson die amerikanische Delegation für die Friedenskonferenz  und begab sich nach Paris. Es war im Großen und Ganzen eine mit einander verfilzte Gruppe, bestehend aus den (jüdischen) Bankern, die immer  Wilsons Politik geleitet hatten: Er wurde von Bernard Baruch, Thomas W. Lamont von der JP Morgan Co., Albert Strauss von J & W Seligman, Bankern, die von Wilson gewählt worden waren, um Paul Warburg im Gouverneurs-Vorstand der Federal Reserve,  zu ersetzen, und den  JP Morgan und Morgan Anwälten Frank Polk und John W. Davis begleitet. Des Weiteren begleiteten ihn die Juden Walter Lippmann, Felix Frankfurter, Richter Brandeis und andere. Die Freimaurer-Biographie des Brandeis besagt, dass “Brandeis sich im Juni 1919 in Paris mit solchen Freunden wie Paul Warburg, Col. Mandell House, Lord Balfour, Louis Marshall, und Baron Edmond de Rothschild traf.”

Tatsächlich diente Baron Edmond de Rothschild als liebenswürdiger Gastgeber der führenden Mitglieder der amerikanischen Delegation  und stellte  ihnen sogar sein Pariser Herrenhaus zur Verfügung

paul-warburgmax-warburgPaul Warburg (links) begleitete Wilson in der amerikanischen Kommission  als sein Hauptfinanzberater. Er war angenehm überrascht, an der Spitze der deutschen Delegation  seinen Bruder, Max Warburg (rechts), der  Carl Melchior mitgebracht hatte, zu finden,  auch von der MM Warburg Company. Ausserdem noch William Georg von Strauss, Franz Urbig und Mathias Erzberger.

Churchill-baruchRealJews:  Stephen Wise beriet Präsident Wilson über den bevorstehenden Vertrag in Amerika. Der Jude Bernard  Baruch (rechts) beriet auf der Konferenz Wilson über Wirtschaft. Der britische Premierminister, Lloyd George, wurde von dem Juden Phil Sassoon beraten.

Thomas W. Lamont schreibt: “Die deutsche Delegation bestand aus zwei deutschen Bankiers der Warburg Firma. Sie schienen ernsthaft bestrebt zu sein, eine Zusammensetzung anzubieten, die akzeptabler Kriegsschadenersatz für die Alliierten sein könnte.” Lamont war auch erfreut,  Sir William Wiseman, Chefberater der britischen Banker-Delegation an der Konferenz zu sehen. Die Banker überzeugten Wilson, sie bräuchten eine internationale Regierung, um ihre internationalen Währungsoperationen zu erleichtern. Vol . IV , p . 52, Intimate Papers of Col. House zitiert eine Nachricht von Sir William Wiseman an Lord Reading, 16. August, 1918 “Der Präsident hat zwei Hauptprinzipien im Blick, es muss eine Liga der Nationen geben ..”

Die berühmte “Dolchstich-Legende” kam bald in Umlauf,  die zurecht geltend machte, dass Deutschland den Krieg im Jahr 1914 gewonnen habe, jedoch von Juden, die ein Abkommen mit Großbritannien eingegangen waren,  im Austausch für die Balfour-Erklärung Amerika in den Krieg zu bringen, verraten worden sei.

treaty of versaillesWikipedia: Von den vielen Bestimmungen im Vertrag  war Artikel 231 der Wichtigste und am meisten Umstrittene. Er verlangte, dass “Deutschland  und seine Verbündeten für alle Verluste und Schäden  während des Krieges die Verantwortung zu übernehmen hat”.  (Österreich) unterzeichnete Verträge mit einem ähnlichen Artikel. Der Vertrag zwang Deutschland zu entwaffnen, erhebliche territoriale Zugeständnisse zu machen und bestimmten Ländern, die die Entente-Mächte gebildet hatten, Kriegsschadenersatz zu zahlen. Die Gesamtkosten dieser Reparationen wurden  auf einen Wert in Höhe von etwa 442 Milliarden US-Dollar oder UK £ 284.Mrd. in 2014-Jahreswert veranschlagt.

Die Probleme, die aus dem Vertrag entstanden waren, führten zu den Locarno- Verträgen, den Dawes und Young-Plänen und zum unbestimmten Aufschub der Reparationen auf der Konferenz von Lausanne 1932.
wilson´s-14-pointsErst im Jahre 2010 hat Deutschland die letzten Schulden aus dem 1. Weltkrieg bezahlt.

Vor dem Ende des Krieges  legte Präsident Woodrow Wilson seine Vierzehn Punkte dar. Wilson kümmerte sich um den Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft, die Förderung der Selbstbestimmung, die Förderung des freien Handels, die Schaffung geeigneter Mandate für die ehemaligen Kolonien, und vor allem die Schaffung einer leistungsfähigen Liga der Nationen, die den Frieden gewährleisten sollte.
Lloyd George sagte: “Wir haben ein Dokument , das den Krieg in zwanzig Jahren garantiert, geschrieben.

Kommentar
Es gibt kein Drumherum: Die jüdische Elite und ihre verbündeten Jesuiten (Kryptojüdische  Organisation) veranstalteten den 1. Weltkrieg, den sonst keiner wollte, und sie gestalteten den Friedensschluss dermassen, dass er  – genau wie im Albert Pike Plan berahmt – die Synthese war, die die geplante These für den 2. Weltkrieg wurde.

Für diesen teuflischen Jesuiten-Freimaurer-Zionisten-Plan passte eben der wahrscheinliche Rothschild-Enkel, Hitler, und hier mit  seinem National-Sozialismus. Hitler wurde von den Jesuiten durch den späteren Pius XII, kräftig gefördert. Warum? Pius XII arbeitete für die Zionisten für die Errichtung Israels, was das Verjagen der Juden aus Europa voraussetzte. Hitler war dafür notwendig.

Die Jesuiten scheinen die die Leute hinter den Kriegen – die  die Rothschilds als ihre Verwalter
benutzen.

Prof. Walter Veith  erzählt im Video unten  erschreckend von dem Jesuiten-Orden, dem Urheber der Freimaurer und Illuminaten und der NWO (Adam Weishaupt für Mayer Amschel Rothschild). Ihr Jesus ist nicht unser Christus – sondern Luzifer. Dieser Orden ist doppelzüngig und zweideutig, hegelianisch: predigt Christus – arbeitet aber für Luzifer. Bemerkt aber, wie oft Prof. Veith das 666 Handzeichen und andere Freimaurerzeichen zeigt. Antithesis, ja  – aber trotzdem wahr, so weit ich sehen kann.

Prof Walter Veith erzählt wie die Jesuiten seit 1776 hinter allen Revolutionen und Kriegen stehen.

Es bewahrheitete sich, was  Comte de Virieux nach seiner Heimkehr von der wilhelmsbader Illuminaten-Konferenz 1781 sagte: “Die Verschwörung, die gewoben wird, ist dermassen gut durchdacht, dass es sozusagen der Monarchie und der Kirche unmöglich sein wird, ihr zu entkommen.”

gefunden bei: http://new.euro-med.dk/20140414-frieden-von-versailles-durch-den-us-jesuiten-mandell-house-rothschild-der-die-protokolle-der-weisen-von-zion-studierte-mit-franzosischem-louis-rothschild-ausgehandelt.php

.

Gruß an die sich verabschiedenden Banker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Themen:

  1. Altersbestimmung: “Evangelium der Ehefrau Jesu” ist keine Fälschung – grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de
  2. Studien zeigen: Verschwörungstheorien rationaler als dargestellt! – exopolitik.org
  3. Geomagnetischer Sturm im Gange – z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at
  4. Sonnencreme und Co zerstören menschliche DNA – wochenblatt.de
  5. Hoffnungslos zerstritten: Der IWF steckt in einer schweren Krise – deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  6. Naht das Ende der Vereinigten Staaten von Amerika oder das Ende der Welt? – united-mutations.org
  7. Argentinien: Konzerne und Militärdiktatur – amerika21.de
  8. Captagon®, Hauptwaffe der Dschihadisten – marialourdesblog.com
  9. Tote und Verletzte bei «Giftgas-Angriff» in Syrien – bazonline.ch
  10. Iran verurteilt Weigerung der VS-Regierung dem iranischen VN-Botschafter Visum zu erteilen – german.irib.ir
  11. Rußlands Verteidigungsamt erstaunt über viele VS-Basen in Afghanistan nach Truppenabzug – de.ria.ru
  12. China geht erstmals gegen Bodenverseuchung vor – kleinezeitung.at
  13. 427 Millionen V.S.-Dollar Verlust mit Gen-Mais: 85 Prozent Export-Einbruch nach China – radio-utopie.de
  14. CIA-Chef in Kiew – schweizmagazin.ch
  15. Donezker Aufstand weitet sich aus – nocheinparteibuch.wordpress.com
  16. Regierung in Kiew machtlos: Die Ost-Ukraine bricht weg – deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  17. VSA drohen Rußland mit “weiteren Konsequenzen” – welt.de
  18. Antworten des Außenministers Rußlands, Sergej Lawrow, auf die Medienfragen über die Perspektiven zur Lösung der Situation in der Ukraine – mid.ru
  19. Putin: EU soll gegen Gas-Lieferstopp verhandeln – de.rbth.com
  20. EU wird die Schulden der Ukraine übernehmen – alles-schallundrauch.blogspot.co.at
  21. Ratlos in der Schulden-Krise: Politiker in Ost und West lechzen nach Krieg – deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  22. Schweizer Armeechef empfiehlt Notvorräte anzulegen – alles-schallundrauch.blogspot.co.at
  23. Gewaltsame Proteste gegen Sparmaßnahmen in Rom – Video – suedtirolnews.it
  24. Entmachtung: Sie gehen an unser Vermögen – jetzt aber richtig – ef-magazin.de
  25. Wachsender Legitimations- und Rechtfertigungsdruck bei der Polizei – Zerbröselnder Sicherheitsapparat – staseve.wordpress.com
  26. Schwäbisch Gmünd: Asylantenterror ohne Ende – pi-news.net
  27. Linksradikale verhindern Abschiebung in Göttingen – jungefreiheit.de
  28. Am Tag nach der Drogen-Razzia dealen sie wieder – express.de
  29. Reorganisation der deutschen Staaten – Württembergische Regierung beschließt erste Gesetze – staseve.wordpress.com
  30. ″Grüner″ Zement aus alten Toiletten-Schüsseln – gute-nachrichten.com.de

*

Der “Bücher-Flohmarkt” ist am Start und wird noch weiter aufgefüllt. Hier gibt es neue Bücher von € 1,– bis € 7,–

*

Der “Bücher-Flohmarkt” ist am Start und wird noch weiter aufgefüllt. Hier gibt es neue Bücher von € 1,– bis € 7,–

*

….hier nochmals unser Konkludentenvertrag  zum herunterladen und zu benutzen !

Konkludenten Vertrag neu

…hier nochmals unser Merkblatt-Amtswalter (neu)

Merkblatt-Amtswalter vom Febr. 2014-NEU

*kalendermontage_groß-2014

Sie können noch den Kalender für 2014  bestellen, es sind nur noch wenige vorhanden >>>

*

Sollten Sie bereit sein uns durch einen Betrag zu unterstützen,

die Honigmann Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten,

so können Sie uns Ihre Spende übers Spendenkontonto unten im Gästebuch zukommen lassen, oder hier: 

SPARKASSE VEST RECKLINGHAUSEN, BLZ 426 501 50, Kto.-Nr. 105 10 22 877

IBAN: DE17426501501051022877

BIG: WELADED1REK

*

– Danke -

…und hier der neue Honigmann-Shop: http://www.honigmann-shop.de/

.

Gruß

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Vize-Kanzler Sigmar Gabriel macht Russland verantwortlich, dass “der Geist nationalistischer Mächtepolitik” zurückkehrt. Moskau sei offenbar bereit, “Panzer über europäische Grenzen rollen zu lassen”.

Sigmar-Gabriel-German-Economy-and-Energ

Angesichts des Konflikts um die Ukraine hat SPD-Chef Sigmar Gabriel bei einer Gedenkveranstaltung zum Ersten Weltkrieg vor einem erneuten Krieg in Europa gewarnt.

Russland sei offenbar bereit, “Panzer über europäische Grenzen rollen zu lassen”, sagte der Vize-Kanzler am Montag in Berlin. Der “alte Geist der nationalistischen Mächtepolitik” werde durch Russland wieder aus der Flasche gerissen.

Dieses nationalistische Aufladen von Konflikten habe vor 100 Jahren auch zum Ersten Weltkrieg geführt, sagte Gabriel im Beisein des neuen französischen Ministerpräsidenten Manuel Valls.

“Sanktionen als Antwort auf das Verhalten Russlands”

 

Der britische Außenminister William Hague forderte als Reaktion auf die sich zuspitzende Lage weitere EU-Sanktionen gegen Russland. “Ich werde mich dafür einsetzen, dass Sanktionen die Antwort auf das Verhalten Russlands sind”, sagte Hague am Montag in Luxemburg vor einem Treffen der EU-Außenminister. “Es muss Konsequenzen für die Eskalation geben.” Wie diese aussehen sollen, sagte Hague nicht im Detail.

Seit einigen Tagen wächst der Verdacht, dass Russland ähnlich wie auf der Krim im Osten der Ukraine mit Sicherheitskräften interveniert, um eine Abspaltung der Region vorzubereiten. Auch die Bundesregierung besitzt Hinweise darauf, dass Russland bewaffnete Separatistengruppen in der Ostukraine unterstützt.

Wenige Tage vor den Verhandlungen der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton mit den Außenministern Russlands, der Ukraine und der USA am Donnerstag in Genf über die Ukraine-Krise, lehnten es mehrere EU-Außenminister aber ab, die nächste Stufe der EU-Strafmaßnehmen zu zünden und Wirtschaftssanktionen zu zünden.

Gespräche mit Moskau ausgesetzt

 

Die EU gab eine Milliarde Euro als Finanzhilfe für die Ukraine frei. Die EU-Außenminister beschlossen in Luxemburg außerdem, fast sämtliche Zölle für Waren aus der Ukraine zu streichen.

Als Reaktion auf die Rolle Russlands in der Ukraine-Krise und die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim hatte sie zunächst Gespräche über politische Abkommen mit Moskau ausgesetzt, dann in einem zweiten Schritt Ukrainer und Russen, die sie für die Entwicklungen verantwortlich macht, mit Einreiseverboten und Kontosperren belegt. In einem dritten Schritt droht die EU Russland mit Wirtschaftssanktionen, falls Moskau die Lage der Ukraine weiter destabilisiere.

Erweiterung der aktuellen Sanktionen

 

Es brauche ein “klares Signal”, dass die EU das Verhalten Russlands nicht akzeptiere “und dass ein Ende der Eskalation endlich stattfinden muss”, sagte Österreichs Außenminister Sebastian Kurz. “Ich glaube nicht, dass das Wirtschaftssanktionen sein werden.”

Die aktuellen Sanktionen könnten aber erweitert werden. Die EU müsse zudem klarstellen, “dass wir auch bereit wären, Wirtschaftssanktionen zu starten, wenn uns Russland keine andere Wahl lässt”, fügte Kurz hinzu. Es gebe eine “gewisse Hoffnung”, dass das Treffen in Genf Fortschritte bringe.

Die Ereignisse in der Ost-Ukraine seien sehr besorgniserregend, sagte der niederländische Außenminister Frans Timmermans. Für Wirtschaftssanktionen sei es “heute zu früh, aber ich denke, wir müssen uns gut dafür vorbereiten”, um “schnell zu handeln, wenn es notwendig ist”. Noch gebe es aber Möglichkeiten in der sogenannten zweiten Sanktionsphase, sagte Timmermans.

gefunden bei: http://www.welt.de/politik/deutschland/article126933607/Gabriel-warnt-vor-Krieg-in-Europa.html

______________________________________________________________________________________________________________

Janukowitsch: CIA hinter der Krise in der Ukraine

Janukowitsch-CIA steckt hinter Ukraine Krise

Der abgesetzte ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch hat der CIA vorgeworfen das Blutvergießen in der Ukraine provoziert zu haben.

Die neue Regierung habe den Sondereinsatz gegen Demonstranten in der östlichen Stadt Slawjansk nach einem Treffen mit dem CIA-Chef John Brennan beschlossen, sagte Janukowitsch am Sonntag in einem russischen TV-Sender in Rostow.

Berichten zufolge habe CIA-Chef Brennan am Samstag Kiew besucht und sei mit der neuen Regierung sowie den Sicherheitschefs zusammengetroffen.

Das Land stehe kurz vor einem Bürgerkrieg, warnte Janukowitsch und machte die Übergangsregierung in Kiew sowie die USA für diese Situation verantwortlich.  „Die USA haben einen direkten Einfluss auf die jüngsten Ereignisse in der Ukraine“ sagte er und fügte hinzu: “Sie geben immer Anweisungen, was und wie gemacht werden muss.” Er hob hervor: “Unser Land wird ein Diktat niemals akzeptieren und schon gar nicht ein Diktat von Nationalisten. Als Oberbefehlshaber möchte ich an das Innenministerium und den Sicherheitsdienst der Ukraine appellieren – führt die verbrecherischen Befehle nicht aus! Schießt nicht auf das Volk. Das wird man euch nicht vergeben!“

gefunden bei: http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/258170-janukowitsch-cia-hinter-der-krise-in-der-ukraine

______________________________________________________________________________________________________________

Timoschenko fordert militärische Hilfe

Gasprinzessin der Zionisten

Angesichts der unruhigen Lage in der Ostukraine hat Präsidentenkandidatin Julia Timoschenko die internationale Gemeinschaft zu «direkter militärischer Hilfe» aufgefordert. Das ukrainische Volk kämpfe um seine Freiheit, betonte die Ex-Regierungschefin in einer Mitteilung.

«Die Zeit ist gekommen, die Organisation des gesamtnationalen Widerstandes gegen den russischen Aggressor mit allen verfügbaren Methoden auszurufen.» Dazu gehöre auch eine allgemeine Mobilmachung.

Damit änderte die 53-Jährige innerhalb kürzester Zeit ihre Einstellung zum Umgang mit den prorussischen Separatisten. Noch am Sonntagabend hatte die Politikerin eine militärische Lösung abgelehnt. Verhandlungen müssten unbedingt Vorrang haben. «Ein unverzüglicher Gewalteinsatz würde mit Sicherheit zu einem riesigen Blutvergießen führen und früher oder später zu einer entsprechenden Aggression der Russischen Föderation», hatte Timoschenko in einer Fernsehsendung gesagt.

Nun betonte sie: «Ich war bis zum Letzten davon überzeugt, dass die momentane Krise auf friedlichem Wege zu lösen sei, um keine breite militärische Aggression Russlands gegen die Ukraine zuzulassen. Heute sind die Chancen alle vergeben. Sie werden nicht stoppen, wenn wir sie nicht stoppen.»

Ende April hatte Timoschenko für Aufsehen gesorgt, als sie in einem abgehörten Telefonat gesagt hatte, sie würde Kremlchef Wladimir Putin am liebsten eine Kugel in den Kopf schießen.

gefunden bei: http://www.wz-newsline.de/home/thema-des-tages/timoschenko-fordert-militaerische-hilfe-1.1611825

.

…danke an TA KI

Gruß an die wahren Kriegstreiber der NATO und der EU!!

Der Honigmann

Read Full Post »


guidoskolumneneu2

354 (12/2014)

Die Lage in der Ostukraine spitzt sich dramatisch zu. Während der Westen nicht müde wird die Schuld dafür dem Präsidenten der Russischen Förderation, Wladimir Putin, in die Schuhe zu schieben, während er selbst die Maidan-Aktivisten kräftig unterstützte, schickt die Übergangsregierung  so genannte “Spezialkräfte”, um gegen die Separatisten zu kämpfen.

Diese “Spezialkräfte” bestehen zumeist aus den schwer bewaffnenten Truppen des “Rechten Sektors”, also rechtsextreme, antisemitische und russophobe Schläger- und Kampftruppen. Das erinnert an die SA und die SS, dieses Mal (mit-)finanziert von Obama, Merkel & Co. Kämpfer des “Rechten Sektors” hatten einst beim Maidan-Putsch ihrerseits Waffenlager gestürmt, um gegen die Polizeitruppen des damaligen Präsidenten Janukowitsch vorzugehen. Nun machen es die Ostukrainer genauso, die Angst vor den Faschisten haben und werden dafür an den Pranger gestellt!

Das ist nicht nur beschämend, sondern ein Skandal!

Niemals zuvor hat der Bürger in Ost und West über die Medien die Lügen der Politik so genau verfolgen können, wie im Ukraine-Konflikt.

Dazu gehört auch das immer noch vehemente Verleugnen westlicher und damit vor allem deutscher Politik und Medien betreff der rechtsradikalen “Swoboda”-Partei an der Spitze der ukrainischen Übergangsregierung, die nicht  nur mehrere Minister stellt, sondern auch den stellvertretenden Ministerpräsidenten.

“Swobodas” feindliche und hasserfüllte Rhetorik gipfelt in einem Statement der Abgeordneten Irina Farion am 8. April 2014, das “Russia Today” ausstrahlte.

Darin rief die Swoboda-Parlamentarierin dazu auf, die ukrainische Russen und prorussische “Kreaturen-Demonstranten” im Osten des Landes zu ermorden! Irina Farion im Wortlaut: “Ich würde diese Leute einfach abknallen. Der Feind haust auf unserem Boden. Man hätte den Feind (die Russen/d.A.) noch 1654 von hier verjagen sollen. Die heutige Reaktion ist absolut angemessen, aber die Gegenmaßnahmen müssen viel radikaler sein. Unsere Leute haben ihr Leben hingegeben, aus diesem Grunde verdienen diese Kreaturen (die ukrainischen Russen/d.A.) nur eins – den Tod.”

Hier das Video, das auf auch youtube zu sehen ist:

Diese Leute also, werden von der westlichen Politik hofiert! Allen voran die der Bundesdeutschen! Das Geld, das für die Ukraine durch die EU bereitgestellt werden wird, besteht auch aus Ihren Steuergeldern!

Sie finanzieren also eine Regierungsbeteiligung (Swoboda) mit, die Menschen mit anderer Meinung als “Kreaturen” bezeichnen, die man “einfach abknallen” soll, die den “Tod verdient” haben!

Das ist eine Rhetorik, direkt übernommen aus dem Dritten Reich!

 

Ich verstehe gar nicht, warum die deutsche Bevölkerung Ihre Politiker deswegen nicht zur Verantwortung zieht!

 

______________________________________________________________________________

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

guidoskolumneneu3

gefunden bei:http://guidograndt.wordpress.com/2014/04/14/ukraine-konflikt-kreaturen-demonstranten-einfach-abknallen/

…danke an TA KI

Gruß an die NAZI – NATO

Der Honigmann

 

Read Full Post »


An Bord der verschwundenen Maschine der malaysischen Fluglinie befanden sich 20 Chinesen die allesamt Mitarbeiter der US-Firma ”Freescale Semiconductor” sind. Vier dieser 20 Mitarbeiter besitzen die Rechte an einem US-amerikanischen Patent, nutzbar unter anderem für implantierbare Microchips (Stichwort: Chip statt Personalausweis). Der fünfte Besitzer ist die Firma ”Freescale Semiconductor” selbst, eine Tochtergesellschaft der Bankendynastie Rothschild.

Rothschild-MH370

Das Besondere?

Im Falle des Todes einer dieser fünf Patentinhaber gehen alle Rechte am Patent an die übrigen Besitzer über. Unter der Annahme das die übrigen Besitzer den Flug der Flug MH370 nicht überlebt haben, würden die Rothschilds dann 100% an dem besagten Patent halten.

Patentinhaber:

Peidong Wang, Suzhou, China, (20%)
Zhijun Chen, Suzhou, China, (20%)
Zhihong Cheng, Suzhou, China, (20%)
Li Ying, Suzhou, China, (20%)
Freescale Semiconductor Austin TX (20%)

Datum Patent-Beantragung: 21. Dezember 2012
Datum Patent-Eintragung: 11. März 2014
Datum verschwinden von MH370: 08. März 2014

HINWEIS: Zwischen Beantragung eines Patents und Eintragung können mehrere Wochen bis Monate vergehen. Die Beantragung des Patents erfolgte bereits am 21. Dezember 2012. Die Tatsache das die Eintragung des Patents erst am 11. März 2014 erfolgte, das Flugzeug aber bereits am 08. März 2014 verschwand, ist also nachweislich kein Widerspruch.

Im Gegenteil: Es ist äußerst merkwürdig, dass das Patent nur 3 Tage nach dem Verschwinden des Flugzeuges, seine endgültige Rechtswirksamkeit erhalten hat. Ein weiteres Indiz ist die Tatsache, dass die geplante Flugroute von Flug MH370 direkt über den US-amerikanischen Luftwaffenstützpunkt Diego Garcia im Indischen Ozean verlief.

Quellen:

Passagierliste Malaysia Airlines
http://www.malaysiaairlines.com/content/dam/mas/master/en/pdf/Malaysia%20Airlines%20Flight%20MH%20370%20Passenger%20Manifest_Nationality.pdf

United States Patent and Trademark Office
http://patft.uspto.gov/

Diego Garcia – US Stützpunkt im Indischen Ozean
www.facebook.com/photo.php?v=674270442619419

Querverweis:

http://beforeitsnews.com/politics/2014/03/rothschild-takes-down-malaysian-airliner-mh370-to-gain-rights-to-a-semiconductor-patent-getting-rid-of-those-who-stood-in-his-way-2607888.html

gefunden bei: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verschollenes-Flugzeug-MH370-Freescale-vermisst-Mitarbeiter-2138505.html

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Übersetzt und teilt ihn mit euren Freunden! Verbreitet diesen Aufruf in allen Foren und Blogs, auf Webseiten und auf der Straße! Der letzte Kampf beginnt heute! Der Showdown hat begonnen, der Zusammenbruch des Systems ist nur noch durch Krieg aufzuhalten. Die Propagandamedien sagen Euch nicht die Wahrheit! Das Internet ist infiltriert. Heute werden missliebige Meinungsäußerungen offen bis subtil zensiert, sogar dann, wenn es sich um eine Mehrheitsmeinung handeln sollte.

Dumme HennenDie Bezeichnung der aktuellen Friedens-Demonstrationen als Montagsdemonstrationenverrät übrigens viel, über die Sehnsüchte der Demonstranten und darüber, wie sehr sie die Realität verkennen. Die “neuen Montagsdemonstrationen” sind mit denen von 1989 nicht zu vergleichen. Weder von den Teilnehmerzahlen her, was ja noch werden kann, und von den Mitteln, wenn man bedenkt, was heute jeder einzelne an technischen Möglichkeiten zur Vernetzung hat! Warten wir ab, wie es da weitergeht!

Die geostrategischen und innenpolitischen Interessen der USA –und alles, was für die deutsche Vasallenregierung daraus folgt und deshalb medial daher gelogen werden muss– werden sich durch die Demonstrationen sicher nicht ändern. Fakt ist, dass das Volk dauernd angelogen und desinformiert wird! Gefällt Ihnen das? Sie werden bewusst belogen!

La grande Finale

Vor uns liegen große Ereignisse und es ist an der Zeit, dem Treiben der Politclique massiven Widerstand entgegen zu setzen! In Kürze werden wir mit PR Kampagnen zu den Europawahlen überhäuft und dazu aufgefordert, eine Wahl zu treffen. Vertreten sind vor allem jene Parteien, die dieses Land und große Teile Europas ins Elend gestürzt und ganze Völker gegeneinander aufgebracht haben. Als Spitzenkandidaten werden uns skrupellose und korrupte Lügner, Lobbyisten, Pädophile, Emporkömmlinge und Verräter präsentiert. Just an diesem (Schein)Wahltag endet die Schonzeit und wir erwachen am Folgetag in der Parteiendiktatur eines neuen, kapitalistischen Imperiums.

Dieses Imperium wurde nicht für die Ewigkeit geschaffen! Es ist geopolitisch sowie geostrategisch lediglich ein Mittel zum Zweck und bietet KEINEN sicheren Hafen. Das Fundament einer wackligen Holzhütte ist stabiler als das Fundament der Vereinigten Staaten von Europa. Dieses „Europa“ wurde gegen den Willen und auf Kosten seiner Bewohner errichtet. Das Parlament hat sich mit weit reichenden Befugnissen ausgestattet und es ist eben dieses Parlament, das uns seit Jahren völlig absurde Verordnungen beschert – die wir vor allem der intensiven Mitwirkung vieler Lobbyisten verdanken. Aber schon jetzt erleben wir, dank der Kriegstreiberei Merkels und ihrer Getreuen, welchen Zweck Europa in naher Zukunft zu erfüllen hat.

Vergessen wir auch nicht die „ihr-werdet-euch-noch-wundern-Waffen“ EFSF und ESM. Sie wurden nicht geschaffen um Staaten zu retten! Wer glaubt denn solche Märchen? Es geht und ging NIEMALS um Staaten oder ihre Bürger sondern ausschließlich um Profit und geostrategische Machtinteressen. Das ist eine Tatsache und keine Frage des Glaubens oder persönlicher Ansichten! Die Fakten sprechen für sich.

Unsere „gewählten“ Vertreter arbeiten für Banken, Industrie, Versicherungen, Interessenverbände aber auch für US amerikanische und israelische Interessen – NICHT FÜR DICH! Sie täuschen alle Bürger dieses Kontinents unter beständiger Mitwirkung der Medien. Es sind Verrückte, die jegliches Maß und jeglichen Anstand aus den Augen verloren haben! Wir kennen ihre Namen und wir wissen was sie tun. Es gibt nur ein probates Mittel, um dem menschenfeindlichen Treiben dieser Verbrecher Einhalt zu gebieten.

A K T I V E R   W I D E R S T A N D  in der Bevölkerung!

Dieser Widerstand muss JETZT erfolgen. Bleibst du weiterhin tatenlos, werden die Konsequenzen verheerend sein. Deine Angst vor möglichen, strafrechtlichen Konsequenzen ist nichts im Vergleich zur Angst, die du vor diesem neuen Superstaat haben solltest!

Was kannst du tun?

Boykott wo es nur geht! Arbeitsverweigerung (mit oder ohne Krankenschein), Streik, Protestmails und Kettenbriefe an Behörden, Beschwerden an Institutionen, offener Protest auf der Straße, Konsumverweigerung durch Einschränkung, massive Rücktrittsforderungen per Brief, Mail, Kleinanzeigen, auf Blogs und Homepages, selbst eine tägliche Portion Hundekot in den Amtsbriefkästen und, gut verteilt, auf den Stufen der Behörden ist eine Form von Protest. Sei kreativ und agiere dort, wo das System seinen Tribut fordert. Verziere Arbeitsämter, Rathäuser, Parlamentsgebäude und Banken mit eindeutigen Botschaften. Stelle alle Arten von Anträgen – auch die, die du nicht brauchst und überlaste damit das System. Male die beliebten „Blitzer“ und Parkautomaten so an, dass sie unbrauchbar sind oder „parke“ dein Auto mitten auf einer Kreuzung.

Es gibt viele Möglichkeiten des aktiven Widerstands. Wir haben genug geredet, gefordert, verhandelt und prozessiert. Aber wir wurden ignoriert und verspottet, als Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale verunglimpft! Nicht wir haben diesen Krieg begonnen sondern die skrupellosen und korrupten Verräter in den Regierungskreisen!

Ab heute ist Widerstand deine oberste und einzige Bürgerpflicht mit dem Ziel, dieses Pack europaweit aus Amt und Würden zu verjagen! Involviere Polizei und Sicherheitskräfte, kontaktiere Armeeangehörige und fordere sie auf, an der Seite des Volkes zu stehen. Wir brauchen ein neues, menschenfreundliches System und die Zeit dafür ist JETZT. Kapitalismus und  Parteiendiktatur haben die ganze Welt an den Rand des Abgrundes gebracht und wir können nicht erwarten, dass diese Verrückten auf einmal einsichtig werden. Sie werden weiterhin lügen, betrügen, verraten und das Volksvermögen veruntreuen!

Mit der letzten Aktion haben wir eine kritische Masse von etwa 3 Millionen Lesern erreicht. Viele haben sich angeschlossen und ihren Protest zum Ausdruck gebracht. Jetzt geht es ums Ganze. Die Zeit der Diskussionen ist vorüber! Die rote Linie ist überschritten! Wir bitten nicht mehr! Wir fordern, denn wir sind richtig wütend!

Dieser Kampf richtet sich ausnahmslos gegen die politische Kaste, das Rechtssystem, das Banken- und Geldsystem! Seid also freundlich zu den Angestellten der öffentlichen und privaten Dienste.

Aufruf an jeden europäischen Zuwanderer!

Du bist aufgrund einer Lüge ausgewandert. Mit ein paar Euro hat man dich gelockt und du hast dafür Familie und Land im Stich gelassen. Du bist dem Ruf jener Rattenfänger gefolgt, die dein Land plündern und den Fortschritt behindern. Du erhältst Sozialleistungen aus Steuergeldern und kaufst damit schöne Dinge. Aber genau das macht deine wahren Feinde noch mächtiger. Du folgst den falschen Idealen! Wenn du das europäische Imperium zu Fall bringen willst, gehe zurück in dein Land, kläre deine Mitmenschen auf und kämpfe dort gegen das Regime! Ohne dein Geld, ohne deinen Konsum, entziehst du dem europäischen Monsterstaat den Lebenssaft. Wisse: der Anteil von Zuwanderern beträgt europaweit etwa 30%. Das bedeutet, ohne Zuwanderer sinkt der Umsatz um eben diese Anteiligen 30%! Das ist deine Waffe, setze sie ein! Informiere deine Religionsführer, Angehörige, Freunde… Handle, bevor es zu spät ist!

Quelle: La grande Finale - Eine hervorragende Arbeit von unserem Kommentar-Schreiber “Wanderer”, mein Dank, sagt Maria Lourdes! Übersetzt und teilt ihn mit euren Freunden! Verbreitet diesen Aufruf in allen Foren und Blogs, auf Webseiten und auf der Straße! Der letzte Kampf beginnt heute!

Anmerkung: Helmut Schmidt – ehemaliger Bundeskanzler, 1982 und 1991 Gast in der Bohemian Grove - meinte bei Anne Will 2012: “Ich bin davon überzeugt, das wir vor einer Revolution stehen.” 

Linkverweise:

Deutsche nicht so blöd, wie das Medienkartell meint - Wer hätte das gedacht? Die monatelange Medienwäsche nach dem Muster des „bösen Russen und des guten Westens“ hat nichts genützt. Trotz flächendeckender Propagandaversuche hochbezahlter Medienprofis wie Illner, Plasberg, Jauch und Kleber leisten sich die Deutschen ihre eigene Meinung! Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Die große Mehrheit will keinen Nato-Einsatz in der Ukraine, keine Wirtschaftssanktionen gegen Russland und schon gar keinen G8-Ausschluss. hier weiter

Ob Haushaltsabgabe oder GEZ – Der Rundfunkbeitrag ist illegal! Die Forderung von Rundfunkbeiträgen des Beitragsservice für die ARD, ZDF und Deutschlandradio (ehem. GEZ) ist rechtswidrig und verstößt europaweit gegen geltendes Recht. hier weiter

ARD-ZDF-Steuer: Jetzt kommen die Vollstrecker - “ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice”: Wer nicht zahlt bekommt Besuch vom Gerichtsvollzieher. Doch auch wenn der Vollstrecker vor der Tür steht, ist noch nicht alles verloren. Tipps, wie man als Opfer der öffentlich-rechtlichen Schergen den Kopf aus der Schlinge zieht. hier weiter

Warum die Zwangsenteignung für alle kommen wird! Eine besonders perfide Form der Enteignung sind die seit Jahren niedrigen Zinssätze! Niedrige Zinsen bringen Anleger und Sparer bei Geldanlage und Altersvorsorge um die dringend benötigten Erträge. Doch es kommt noch schlimmer! IWF-Pläne zur Zwangsenteignung. Die Pläne werden angesichts der Krise konkreter. hier weiter

WACHE ENDLICH AUF !” Diese Demokraten, die sich anmaßen, auf Länder wie China, Iran oder -jetzt verstärkt- auf Russland, mit dem Finger zu zeigen, wobei immer, drei Finger auf sie selbst zeigen, wollen mit allen Mitteln ihre Machtstellung behalten. Basierend auf den Erkenntnissen der Massenpsychologie werden die Menschen durch gezielte Propaganda und Intrigen, politisch verunsichert, wählen sozusagen demokratisch, das bessere Übel. In etwa vergleichbar, mit der Schürung von Angst vor zukünftigen Ereignissen und Katastrophen. hier weiter

Warum es keinen Zufall gibt und wie verborgene Kräfte über dem menschlichen Schicksal wachen! Fast jeder kennt in seinem Leben Situationen, in denen ihm nichts anderes übrig geblieben ist, als erstaunt auszurufen: “Das kann doch kein Zufall sein!” War es auch nicht! hier weiter

Nehmen wir unser Schicksal in die Hand – Erfahren Sie, wie Sie sich und ihre Familie schützen können, wenn das große Plündern beginnt. Wir werden Kaffee, Zucker, Zigaretten, Schnaps, Mehl, Bienenhonig als Zahlmittel benötigen. Zusätzlich werden reichlich handwerkliche Fertigkeiten gefragt sein – Dienstleistungen, für die sich Dinge des täglichen Bedarfs eintauschen lassen. Bartern ist die älteste Form des Handels. hier weiter

Umerziehung des deutschen Volkes - Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. Mit einem Zulassungssystem hatten sie ein wirksames Mittel in der Hand, eine gigantische Gehirnwäsche zu steuern: »Wir bekämpfen den Charakter der Deutschen. Im angeborenen Bösen der deutschen Denkungsart – der Art des gesamten deutschen Volkstums – ist das Problem der Welt zu finden.«

http://lupocattivoblog.com/2014/04/11/la-grande-finale-dies-ist-ein-aufruf-an-alle-europaer/

.

Gruß an die, die sich, wie auch immer, daran beteiligen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Gruselige Nachrichten aus der Türkei: “heiliger” Prophet will Lebensraum im Westen?

Donnerstag, 10.4.2014. Eifel. Stellen Sie sich mal vor, der Herr Putin würde von einem Reich träumen, dass bis zum Atlantik reicht. Stellen Sie sich vor, er würde Pläne billigen, getürkte Angriffe auf Russland zu inszenieren, um einen Kriegsgrund zu haben. Stellen Sie sich vor, er würde Giftgasangriffe auf fremde Länder durchführen, um dort politischen Einfluss zu gewinnen. Stellen Sie sich vor, er würde alle Russen in Europa zusammenrufen, damit sie mit ihm an einem neuen, großrussischem Reich arbeiten. Können Sie sich vorstellen, wie die westlichen Medien reagieren würden? Mal ehrlich: die gebärden sich doch jetzt schon so, als würden sie seinen Kopf am liebsten – ohne Rest – an der Siegessäule in Berlin heften. Wenn dann noch deutsche Soldaten von russischen Offizieren tätlich angegriffen würden: der Tastenmob würde vor Wut Schaum vor den Mund bekommen.

All das geschieht – doch es ist nicht Russland, das sich so gebärdet, es ist das Natoland Türkei.

Die Welt berichtete am 1.10.2012 über die “Krönungsrede” des türkischen Premierministers Erdogan, in der er die Zukunft der Türkei skizzierte – mit einem Beispiel, welches manchen westlichen Politiker ins Grübeln bringen könnte. Nun – außer Gerhard Schröder war ja auch kein westlicher Politiker da, er fand sich in bester Gesellschaft … unter anderem neben islamistischen Terroristenführern. Hören wir, was die Welt zu berichten hat:

Was den Aufbruch der Türkei nach Westen betrifft, dafür verwendete Erdogan in seiner Grundsatzrede ein ganz neues Symbol. Das Endziel des langen Weges, das erst seine Nachfolger erreichen würden, sei “2071″, sagte er an die Adresse der türkischen Jugend.

Dann nämlich jährt sich zum tausendsten Mal die Schlacht von Manzikert, in der die Türken das byzantinische Reich entscheidend schlugen, gen Westen drängten und Anatolien in Besitz nahmen. “Unser Vorbild ist Sultan Arp Arslan”, also der damals gegen die Christen siegreiche Kriegsherr, verkündete Erdogan und erntete begeisterten Applaus von rund 30.000 AKP-Anhängern.

Das Motto des Kongresses sollte “große Türkei, große Macht” gewesen sein, nebenbei hatte Erdogan – der “größte Führer der Welt” -  Russland, China und Israel gedroht.

Am 24.3.2010 berichtete die Welt über eine seltsam völkisch anmutendende Konferenz. Erdogan hatte 1500 türkischstämmige Geschäftsleute und Politiker eingeladen, um ihnen eine ganz besondere Botschaft mitzugeben:

Tatsache ist, die meisten Botschaften wussten nichts von der geplanten Veranstaltung, zu der zahlreiche gewählte Abgeordnete ihrer Länder auf Kosten des türkischen Staates geladen waren. Teilnehmer berichteten dem “Spiegel”, dass sie auf dem Treffen von Erdogan aufgefordert wurden, in ihren politischen Aktivitäten nicht die Interessen der Türkei zu vergessen. Ihnen sei gesagt worden, dass Türken in Europa gezielt die Staatsbürgerschaft des Gastlandes erlangen sollten, um so ihren politischen Einfluss in diesem Land zu steigern und ihn im Interesse der Türkei zu nutzen. Ihre türkische Staatsbürgerschaft sollten sie nach Möglichkeit behalten, und auf keinen Fall die Identität der Gastländer übernehmen, denn das wäre Assimilation.

Das Interesse der Medien an dieser Veranstaltung war klein, was nicht sonderlich wundert. Stimmt der Bericht der Welt, handelt es sich hier um eine klassische völkisch-nationale Verschwörung, die aus allen Europäern türkischer Abstammung Agenten des neuen türkischen Großreichs machen möchte. Im Prinzip ein ungeheuerlicher Skandal – und ein unverantwortliches Vorgehen gegenüber den Eingeladenen, die – als Abgeordnete – in ihren Heimatländern den jeweiligen Wählern verpflichtet sind und als Geschäftsleute erst recht auf ihr Ansehen achten müssen.

Nun – da es keine Verschwörungen gibt, hat die westliche Presse in breiter Front darauf verzichtet, diese Verschwörung aufzuklären – wodurch man ein wenig im Unklaren bleibt, welcher europäische Parlamentarier jetzt im Stillen an der Umsetzung der Pläne zu einem neuen großtürkischen Reich westlich von Istanbul arbeitet.

Dabei wird daran weiter fleißig gearbeitet.

Am 14. März berichtete das Deutsch-türkische Journal über die Vorbereitung der türkischen Armee zum Einmarsch in Syrien. Hintergrund der Aktion waren letztlich Sorgen um den Einflussbereich der Türkei im Norden Syriens,

Der Einfluss der Türkei schwindet seit langem auch in der Grenzregion zur Türkei. Die Ausrufung einer kurdischen Provinzregierung in Nordsyrien beweist, wie wenig Kontrolle die türkische Regierung über die in Nordsyrien aktiven Gruppen hat.

Was fehlt, war ein Grund für den Einmarsch. Ein Abhörskandal verschaffte hier Klarheit, siehe Spiegel:

Zu hören sind dabei angeblich Außenminister Ahmet Davutoglu, Geheimdienstchef Hakan Fidan, Unterstaatssekretär Feridun Hadi Sinirlioglu und Vize-Armeechef Yasar Güler. Die Männer suchen in dem Gespräch nach einem Grund für einen Krieg mit Syrien.

Wörtlich sagt ein Mann, angeblich Fidan: “Wenn es nötig ist, kann ich vier Männer nach Syrien schicken und acht Raketen auf die Türkei abfeuern lassen, um einen Kriegsgrund zu schaffen.”

Auch eine Verschwörung. Gut, dass es so etwas nicht gibt.

Es stellt sich auch die Frage, warum der Abhörskandal als “angebliches” Gespräch bewertet wird. Die Deutsch-türkischen Nachrichten bestätigen die Richtigkeit der Informationen indirekt und vermuten dahinter eine Verschwörung feindlicher Mächte, die den Aufstieg der Türkei zur Großmacht verhindern wollen. In einem weiteren Artikel wird deutlich, wer diese bösen Verschwörer sind:

Kaynak sagt auch, dass US-Präsident Obama und Erdoğan realpolitisch dieselben Ansichten vertreten. Sie seien Kooperations-Partner. Obama sei nicht interessiert an Erdoğans Abgang. Auch Putin stehe in enger Kooperation mit Obama und Erdoğan. Alle seien Gegner einer starken EU. Sie wollen den Europäern kein Mitspracherecht bei der Energiepolitik des Nahen Ostens zugestehen.

Premier Erdoğan müsse sich seitens seiner Gegner auf weitere Attacken einrichten. In einem Juni-Interview mit der Zeitung Yeni Asır sagte Kaynak, dass die Europäer jede Gelegenheit nutzen werden, um Erdoğan in Misskredit zu bringen.

Na ja – das sind halt türkische Nachrichten. Die haben die deutsche Wahrheit, dass es nirgendwo irgendwelche Verschwörungen gibt, noch nicht erkannt. Und gut, dass wir in Europa leben, wo man solche Gruselgeschichten nicht ernst nehmen darf: eine Allianz zwischen Russland, der USA und der Türkei zum Zwecke des Ausschlusses der europäischen Konkurrenz vom Ölmarkt des Nahen Ostens könnte uns enorm beunruhigen.

Gut, dass man uns darüber nicht informiert – wir würden die miserable Behandlung deutscher Soldaten in der Türkei (siehe Spiegel) in einem ganz anderen Licht sehen – und verstehen. Aus der Sicht der Anhänger des größten Führers der Welt sind die deutschen Soldaten (samt dem Rest der europäischen Union) der Feind … wenn auch ein nützlicher. Immerhin schützen sie die Türkei vor syrischen Gegenschlägen, die nach neuen Erkenntnissen wohl jetzt zu erwarten sind, siehe Spiegel:

In einem Beitrag für die “London Review of Books” behauptet der Journalist, dass der türkische Geheimdienst hinter dem Giftgasangriff auf Vororte von Damaskus am 21. August vergangenen Jahres stecke. Die Regierung von Recep Tayyip Erdogan habe die USA so zu einem Militärschlag gegen das syrische Regime bewegen wollen, schreibt Hersh unter Berufung auf eine Quelle aus dem US-Geheimdienst.

Präsident Barack Obama habe auf den damals geplanten Militärschlag gegen Assad verzichtet, weil die USA von der türkischen Verwicklung erfahren hätten, behauptet Hersh.

Natürlich dementiert jeder alles – welcher Täter würde das nicht tun. Wir machen uns auch keine Gedanken darüber, “welch´ Geistes Kind” jemand ist, der nach einem Wahlsieg seinen politischen Gegnern droht, sie “bezahlen” zu lassen und “bis in ihre Höhlen” zu verfolgen (siehe Spiegel zu Erdogans Reaktion auf seinen Wahlsieg) und die Türkei in einen Polizeistaat verwandelt (siehe Spiegel). Offensichtlich werden die Oppositionspolitiker nicht nur in ihren Höhlen verfolgt, sondern auch im Parlament, wo jetzt der Chef der türkischen Opposition körperlich angegriffen wurde (siehe NTV).

All´ jene Informationen für sich allein genommen, wären harmlos. Doch stellt man sie zusammen, ergibt sich das Bild eines höchst manipulativen Machtapparates innerhalb des türkischen Staates, der gerne alle Länder um sich herum zu seinem eigenen Vorteil gegeneinander ausspielt und auch vor getürkten Angriffen auf das eigene Land oder Giftgasangriffen auf Nachbarländer nicht zurückschreckt.

Der nun auch körperlich geschlagene Führer der stärksten Oppositionspartei hatte der Zeit ein Interview gegeben, das am 28. März 2014 veröffentlicht wurde. Hier äußerst er sich eindeutig zu dem “größten Führer der Welt”:

Er ist ein Diktator. Er unterdrückt die Medien, die Wirtschaft, und die Bürokratie untersteht ihm allein. Er sagt: Ich bin der Staat. Erdoğan tut so, als sei der Gouverneur sein Gouverneur, der Bürgermeister sein Bürgermeister, der Direktor sein Direktor, der Arzt sein Arzt. Alles untersteht ihm, denkt Erdoğan. Deshalb findet er auch, dass er einfach etwa bei einem Fernsehsender anrufen und bestimmen kann, was gesendet wird. Oder dass er beim Justizminister anrufen und anordnen kann, dass dieser und jener Geschäftsmann verurteilt werden muss. Deshalb: Ja, Erdoğan ist der Diktator einer Türkei im 21. Jahrhundert.

Für solche Aussagen bekommt man dann im Parlament schon mal was auf´s Maul.

Und wir Deutsche – wir Europäer?

Ignorieren in breiter Front die Entstehung einer religiösen Bewegung innerhalb der Nato, die sich nicht scheut, das Verteidigungsbündnis in einen Krieg zu stürzen – einen Krieg, für den deutsche Soldaten jetzt schon bereit stehen. Dabei erreicht der großtürkische Kult Dimensionen, die einem Angst und Bange machen sollten.

Hören wir dazu den in Istanbul lebenden Korrespondenten der Frankfurter Rundschau:

Recep Tayyip Erdoğan ist längst mehr als ein charismatischer Politiker oder ein politischer Popstar. Seine Anhänger reagieren auf ihn, als wäre er ein religiöser Führer, bei dem Kritik an seiner Sprache und seinem Tun wie Blasphemie wirken. Es ist keine Ausnahme, wenn eine Studentin in der zentralanatolischen Stadt Kayseri sagt: „Für mich hat Erdoğan immer Recht.“ Der Abgeordnete Fevai Arslan der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP verstieg sich sogar zu der Aussage: „Der Ministerpräsident ist wie ein zweiter Prophet.“

Es ist echter Glaube im Spiel, wenn der AKP-Abgeordnete aus Bursa, Hüseyin Şahin, erklärt: „Alleine den Ministerpräsidenten zu berühren, ist ein Gottesdienst.” Oder wenn der ehemalige Europaminister Egemen Bağış äußert: „Der Geburtsort des Ministerpräsidenten ist heilig.”

Da führt ein Abgesandter Gottes das Volk zu größter Macht – ohne Rücksicht auf Verluste. Da kann man schon verstehen, dass massive Korruptionsvorwürfe nur durch die Verschwörung dunkler, internationaler Mächte entstehen können (siehe Spiegel) und man deshalb zurecht hunderte ermittelnder Polizisten entlässt (ebenfalls: Spiegel).

Die deutsche Kanzlerin jedenfalls hat sich schon mal sehr eindeutig positioniert, siehe FAZ:

„Wir stehen fest an ihrer Seite“, sagte sie, „ohne Wenn und Aber“.

Der Treueschwur galt dem Kampf gegen Terroristen. Wer alles dazu gehört? Nun -  auf jeden Fall die Demonstranten vom Gezi-Park (siehe Spiegel) oder auch Journalisten, vor allem ausländische (siehe Spiegel):

Türkische Berichterstatter leiden seit Jahren unter Repressionen. In keinem anderen Land der Welt sitzen mehr Journalisten in Haft als in der Türkei.

Amberin Zaman, die Türkei-Korrespondentin des britischen Magazins “Economist”, klagt, sie habe in ihrer Laufbahn noch nie eine vergleichbare Gewalt gegen Journalisten erlebt.

Die Dimensionen der Entwicklung sind ungeheuerlich – die zögerliche Haltung der Politik ebenfalls. Die hat aber einen guten Grund, siehe Welt:

Im Investorenranking stehen Unternehmen aus der Bundesrepublik an erster Stelle, das deutsche Investitionsvolumen beträgt dort inzwischen 1,3 Milliarden Euro.

Ole von Beust und der Grüne Rezo Schlauch verdienen sehr gut daran, deutsche Investoren für die neue Großtürkei zu begeistern. Da winkt Geld.

Und vielleicht ist das der Grund, warum die deutschen Medien sich vehement auf Putin stürzen: der zahlt zu schlecht.

Vielleicht … zahlt der sogar gar nicht.

PS: da dies ein sensibles Thema ist, nochmal Klartext für den rechten Mob in Deutschland – Türken sind ganz tolle Menschen. Wirklich – war gelegentlich bei denen zu Gast, ärgere mich sehr darüber, dass sie aus dem örtlichen Gymnasium herausgemobbt werden und habe sogar welche in der Verwandtschaft. Wirklich: sie sind Menschen wie Du und ich.  Als erster deutscher Niedriglohnsektor sind sie in den sechziger Jahren ziemlich missbraucht worden – will aber keiner mehr wahr haben, noch will jemand den Preis dafür zahlen. Das ändert jedoch nichts daran, dass einem so langsam dämmern kann, dass in der Türkei scheinbar ein seltsames Ungeheuer sein Haupt erhebt, das wegen seiner Methoden und Absichten meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit verdient als Herr Putin … und zwar bevor es ihnen gelingt, die Nato in einen Krieg zu stürzen.

http://www.nachrichtenspiegel.de/2014/04/10/gruselige-nachrichten-aus-der-tuerkei-heiliger-prophet-will-lebensraum-im-westen/

.

Gruß an die “Erschrecker”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Woodrow Wilson zeigte große Reue dafür, dass er Rothschilds FED billigte. Er sagte: “Ich bin ein höchst unglücklicher Mann. Ich habe unwissentlich mein Land ruiniert . Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert …. Das Wachstum der Nation und alle unsere Aktivitäten liegen daher in den Händen einiger weniger Männer. Wir sind dazu gekommen, eines der am  schlechtesten regierten, eine der am meisten kontrollierten und dominierten Regierungen der zivilisierten Welt zu sein. Nicht länger eine Regierung durch freie Meinung , ….sondern eine Regierung durch die Meinung und Zwang einer kleinen Gruppe marktbeherrschender Männer.”

*

Whale Kapitel 8  WWWI: In seiner Aussage vor dem Nye-Ausschuss  am 13. September 1937 sagte Bernard Baruch, “Alle Kriege sind in ihrer Herkunft wirtschaftlich.” Ja, sie haben die Zentralbanken als Voraus- und Zielsetzung.

Nach und nach erhärtet sich der Verdacht, dass  ein Hauptziel der Reihe von NATO- Kriegen ist, den wenigen Ländern ohne eine Rothschild- Zentralbank diese NWO-Institution  aufzuzwingen, um der Bankster-Elite alle finanzielle und damit politische Macht der Welt  zu ergeben – wie von Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild geplant.

Im Jahr 1914 gab es ein prominentes Land, das ohne Rothschild-Zentralbank auf dem Weltmarkt prächtig abgeschnitten hat -  sogar besser als England, und zwar Deutschland. Das musste gestoppt werden.

Auf den folgenden Fotos beachten Sie bitte die Freimaurer-Achtecke und hier, Malteser Ritterkreuze sowie Freimaurer-Handzeichen

edward VIII. Rolle von König Edward VII  im 1. Weltkrieg
Henry Makow 9 June 2009/webster Tarpley: König Edward und sein Außenminister Sir Edward Grey entwickelten den Weltkrieg. Im Wesentlichen verleiteten sie Deutschland zu glauben, dass England neutral bleiben würde.
Im August 1914 erkannte Kaiser-Wilhelm, dass er gefoppt worden war.
Englands Feindseligkeit gegen Deutschland war Teil einer Agenda, einen katastrophalen Krieg zu verwenden, um die westliche Zivilisation zu untergraben  und  die jüdisch- freimaurerische Neue Weltordnung zu fördern. Drei Reiche verschwanden in diesem Inferno, während Kommunismus und Zionismus wie der Phönix stiegen. Die dekadente britische Aristokratie ist total mitschuldig am kabbalistischen Banker-Plan, die Menschheit völlig zu erniedrigen und versklaven.

ialberp001o1The Gentile Folly, Chapter 8, Arnold Leese: Die Königlichen in Europa sind  nach und nach dem Einfluss des Geldes der Familie Rothschild unterlegen.
Lionel Rothschild schlängelte sich in die Freundschaft des Prinz-Gemahls (Königin Victorias -Albert), dessen “Berater” er bald wurde. Disraeli, das intrigante Instrument der Rothschilds, ein Jude,  wurde im Jahr 1867 Ministerpräsident.

nathaniel-rothschildDie  Königin war wegen der Intimität des Prince of Wales (später König Edward VII) mit den Rothschilds entsetzt; er wurde ein enger Mitarbeiter von und Gast bei Nathaniel Rothschild und der Juden-Familie, Sassoon. Endlich wurde der Widerstand von Königin Victoria zerbrochen und Nathaniel wurde im Jahr 1885 zum Baron von England erhoben. Im Jahr 1890 besuchte sie das Haus von Ferdinand Rothschild in Waddesdon Manor!

wilhelm IIAls Edward VII auf den Thron kam, war der erste Ball, den er mit seiner Gemahlin besuchte, im Haus von Baron Nathaniel Rothschild. Im Jahr 1902 berief König Edward den Baron  zusammen mit dem Juden Sir Ernest Cassel in seinen Geheimrat ein. Laut Briefen des Fürsten von Bülow sagt der deutsche Kaiser vom Alfred Beit: “Er kümmert sich um alle Spekulationen Seiner Majestät, der fast ein Partner an seinen Transaktionen sein muss. Er muss immer Seiner Majestät  Haufen von Gold zur Verfügung stellen, von dem er immer viel braucht. Man kann sagen, “er regiert den König.” König Edward lieh als Prince of Wales  enorme Summen von Baron Hirsch durch Wechsel.

Edward VII As MasonDie meisten der männlichen Mitglieder der britischen Königsfamilie waren Großmeister in der Freimaurerei (Edward VII links), während diejenigen, die keine Vorliebe für jüdisches Unternehmen gezeigt haben, nicht in der Freimaurerei waren.

Wie kam es, dass die Juden solchen Einfluss auf König Edward VII hatten?
Jüdischer Henry Makow 6. Juni 2009: Die Illuminaten-Bankiers (dh die”Krone”) besiedelten England & die USA sowie die Welt. Die “jüdische Verschwörung – ” war das britische Empire, nun als die Neue Weltordnung neu verpackt. Natürlich umfasst sie jetzt alle mit einer Beteiligung am “Globalismus”.
Verschwenderischer Adel heiratete die Töchter reicher Juden.
Bis Anfang der 1900er Jahre gab es nur sehr wenig englische Aristokratie-Familien, die nicht durch Einheirat mit Juden verwandt waren. Es kann nicht in Frage gestellt werden, dass britischer  Hochadel nun mit jüdischem Blut sehr verdünnt ist.

churchillWinston Churchills Mutter Jenny (Jacobson) Jerome war Jüdin (was Sir Winston zum Juden macht).

Die Bankster diktieren dem britischen Parlament, wie zu entscheiden ist.
Im Jahr 1886 schrieb Andrew Carnegie , dass ” sechs oder sieben Männer,  ohne Anhörung des Parlaments überhaupt die Nation in den Krieg stürzen können.”
Das britische Empire war eine Ausweitung der finanziellen Interessen der Banker. In der Tat, alle nicht-weißen Kolonien (Indien, Hong Kong, Gibraltar) waren “Kronen-Kolonien”, die der London City gehörten und  britischem Recht nicht  unterlagen, obwohl von britischen Soldaten kontrolliert.

The Bank of England übernahm die Kontrolle über die USA während der TR Roosevelt-Regierung (1901-1909), als ihr Agent, JP Morgan, über 25 % der amerikanischen Unternehmen übernahm.  (Anton Chaitkin, Verrat in Amerika, 1964). Und total mit der FED 1913.

theodore_rooseveltTheodore Roosevelt war jüdischer Herkunft und Freimaurer.

II. Präs. Woodrow Wilsons Rolle im Ersten Weltkrieg
Whale Kapitel 8 WWWI:  In Wilsons Kriegsbotschaft 1917 war eine unglaubliche Huldigung der Kommunisten in Russland, die  die Mittelschicht in diesem unglücklichen Land eifrig schlachteten.  Ersprach von “den wunderbaren und ermutigenden Dingen, die in den letzten Wochen in Russland passierten.”

woodrow-wilsonWoodrow Wilson war  Sepharden-Jude, und  Freimaurer was erklärt, warum er dem Druck seitens der  sephardischen Marano-Juden, der Rockefellers, und der Aschkenasi-Juden, der  Rothschilds, nachgab und das FED-Gesetz unterzeichnete.
 Edward Mandell House   Agent des  Rothschild- Warburg- Rockefeller-Kartells (erklärte  Illuminaten), ein Jesuit,  Gründer der FED und später des CFR, wurde Berater für Präsident Woodrow Wilson. Es war House, der Präsident Wilson einredete, das Federal Reserve Gesetz zu unterzeichnen – und in den I, Weltkrieg zu ziehen.

Die Bankster finanzierten das Bolschewisten-Blutbad.
Wilson schickte ein hundert Millionen Dollar, um das wackelnde bolschewistische Regime zu retten.

In den Jahren 1915 und 1916  hielt Wilson  den Bankiers, die ihm das Weiße Haus gekauft hatten, die Treue durch  weitere Kredite an die Alliierten. Die Bankiers finanzierten auch eine Vielzahl von “Friedens-”Organisationen, die daran arbeiteten, uns im Weltkrieg zu engagieren.

Was war Woodrow Wilsons Motiv für den Eintritt in den 1. Weltkrieg?
Offiziell war der Grund  Deutschlands unbegrenzte U-Bootskriegsführung, und dass der deutsche Aussenminister, Zimmermann,  Mexico auffordete, den USA den Krieg zu erklären.
Allerdings hatte Walter Lippman 1926 In Foreign Affairs eine andere Meinung: Er wollte durch einen Krieg, der alle Krieg beenden sollte, den Völkerbund bauen. Er wollte Frieden und eine organisierte Welt durchsetzen. Lippman beschreibt die Beziehung zwischen Mandell House and Wilson.
Die Idee des Völkerbundes mit Schlichtungs-Lösungen der Konflikte scheint mit dem”Concert of Europe” Nathan Rothschilds auf dem Wiener Kongress 1815 herzurühren, damals von Zar Alexander I. jedoch vereitelt.Es war aber der britische Aussenminister, Edward Grey, der die Idee konzipierte und Wilson davon überzeugte,  sie herauszubringen.

III. Die Rolle der Rothschild- Bankster im Ersten Weltkrieg
jacob-schiffA: Whale Kapitel 8  WWWI. Der Schiff-Nachruf 1920 zeigte zum ersten Mal, dass Jacob Schiff Loeb (Rothschild agent, Finanzier von Wilsons Wahlkampf und der bolschewistischen Revolution) wie auch die Warburgs, im Ersten Weltkrieg 2 Brüder, Philip und Ludwig Schiff in Frankfurt am Main hatten, die  als Banker der deutschen Regierung tätig waren!
Die Kuhn, Loeb Partner hatten im Ersten Weltkrieg die höchsten Regierungsposten in den Vereinigten Staaten inne, während in Deutschland, Max und Fritz Warburg, sowie Philip und Ludwig Schiff, in den höchsten Regierungsräten zu finden waren.

Die Rothschilds waren vorsichtig vor Deutschlands Fähigkeit, den Krieg fortzusetzen, trotz des Finanz- Chaos, das durch ihre Agenten, die Warburgs, die den Kaiser finanzierten, und Paul Warburgs Bruder Max, der Chef des deutschen Geheimdienstes war.

Das amerikanische Volk wurde in den Krieg gegen das deutsche Volk getrieben, mit dem wir keinen denkbaren politischen oder wirtschaftlichen Streit hatten. Darüber hinaus war fast die Hälfte der Bürger deutscher Abstammung.

Kommentar
Wie Sie sehen können, das Britische Imperium wurde von den Rothschilds  auf die teuflischste Art gekapert um ihrer Eine-Welt-Strategie zu dienen.
“Ich kümmere mich nicht darum, welche Marionette, man den Thron von England setzt, das Reich in dem die Sonne nie untergeht. Der Mann, der die britische Geldmenge kontrolliert, kontrolliert das Britische Imperium, und ich (indem er die Bank of England regierte) kontrolliere die britische Geldmenge,” zitiert man Nathan Rothschild.

gutleLinks:  Gutle Schnaper,1849, Mutter von Mayer Amschel Rothschilds 5 Söhnen: “Wenn meine Söhne keinen Krieg wollten, gäbe es keinen”

Die Rothscilds besassen und nutzten das mächtige britische Empire, um  Deutschland zu zerschlagen und ihm ihre Zentralbank aufzuzwingen  sowie es zu ihrem Vasallen in ihrem Streben nach der Herrschaft über die ganze Welt zu machen. Vincent Vickers, Direktor der Bank of England von 1910-1919 machte die City of London (Rothschild) für die Kriege der Welt verantwortlich (“Economic Tribulation” (1940 in Knuth, The Empire of the City, (of London) 1943, p 60).

Rothschild und Konsorten hatten die britische Aristokratie jüdisch gemacht sowie  die königliche Familie begeistert und bestochen. Sie hatten das entscheidende Wort im Geheimrat. Des Weiteren hatten sie das Geld, um den Krieg  zu führen. In Frankreich wurde ihre Illuminaten-Marionette, Francois Poincaré, zum Premierminister gemacht,  eiferte für den Krieg  und überzeugte Russland, gegen ein sehr militantes Deutschland zu mobilisieren.
Rothschild ist der Clan hinter dem Ersten Weltkrieg, den sonst niemand wollte. Der Krieg war die erste von 3 Kriegs-Stufen auf den Eine-Weltstaat zu.

http://new.euro-med.dk/20140408-1914-2014-die-ursache-der-kriege-bleibt-dieselbe-iv-erster-weltkrieg-seine-zahlmeister-besitzen-das-britische-empire-nwo.php

.

Gruß an die “Lancierer”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Mir ist unabhängig von drei mittlerweile vier Menschen eine ePost zugeführt worden, die ich normalerweise unkommentiert ließe, da ich es nicht leiden kann, wenn polemische und keinen Anstand enthaltende eBriefe (ohne Rücksprache) in einen Verteiler gegeben werden und mittlerweile schon mehrere hundert bis tausend mal im Netz verbreitet wurden. Aber es wurden Behauptungen aufgestellt, die ich so nicht stehen lassen will.

Die Veranstaltung am 30.03.14 war eine gemeinsame Aktion der DPVM (Anmeldung, Organisation, Wahl des Tagungsortes, usw.) und mir (“Sommers Sonntag” als “Marke”, Themenauswahl und Referentenvorschläge)

Ich werde hier keine Schlammschlacht beginnen und mich auch nur dieses eine Mal hier zu den Fakten und nicht zu den Vermutungen äußern. Daher werde ich die ePost auch nur in Auszügen hier wiedergeben.

Arnold Blumenthal ließ verlautbaren:

“Wir, die DPVM, distanzieren uns von einigen Äußerungen von Tobias sowie ganz entschieden vom kompletten Vortrag von „Rafael von Hohenlimburg“. Wir wußten nicht, wen Tobias da mitbringt, …”

Der Inhalt meines Vortrags war dem Kopf der DPVM in Fulda bekannt und wird von ihm mir gegenüber auch geteilt. Rafael kam nach Fulda als kein Unbekannter, sondern “Herkunft” und Vortragsinhalte waren dem Fuldaer Gremium ebenfalls bekannt.

“Tobias warnt vor dem „gelben Schein“ (Staatsangehörigkeitsausweis) und vor allem vor dem Eintrag in das EStA-Register, das sei eine Einrichtung der Homeland Security…
Es hat uns weniger als 30 Minuten Recherche gekostet, um zum Ergebnis zu kommen, daß EStA nicht gleich ESTA ist. Tobias hat da einfach Unfug erzählt.”

Ich warne nicht vor dem gelben Schein! Wer diesen braucht, soll ihn sich holen und gegebenfalls einrahmen. Ich brauche ihn jedenfalls nicht, denn wenn ich einen Friedensvertrag will, fahre ich zu Putin und kläre das bei einer Tasse Tee aus dem Samowar. Ich spreche ja ein wenig Russisch und Vladimir ein wenig Deutsch. Das klappt dann schon. :-D Aber ICH, mit meinem Status (sind die Preußen denn mit den Reußen im Krieg? >Stichwort: Tauroggen<), brauche gar keinen Friedensvertrag, weil ich nicht im Krieg bin.

Die “ESTA-Geschichte” ist Bestandteil Rafaels Vortrags, nicht meines. Bezüglich der Vortragsinhalte Rafaels mag selbiger sich selbst äußern. Auch für die Inhalte seiner Heimseite ist nur er verantwortlich!!

Weiter:

“Zukünftige Veranstaltungen werden sich vom Energieausgleich her in einer vertretbaren Höhe halten. Vortragende mit derart überzogenen Forderungen wird es bei uns nicht mehr geben.”

Diese Aussage hinterläßt den Eidruck, als wären die “Honorarforderungen” der kritisierten Vortragenden als Grund für den “überzogenen” Betrag verantwortlich.

Dem widerspreche ich entschieden! Von der Führung der Fuldaer DPVM war ursprünglich ein Eintritt jenseits der 50,- € geplant gewesen, welches ich in einem Gespräch im Peterstor auf 45,- € “heruntergehandelt” habe. Ein noch niedrigerer Eintritt wurde generell abgelehnt, auch für bisherige Mitstreiter und Assoziierte der “Aufklärungsbewegung”. Da die Organisation in der Hand der DPVM lag, habe ich mich aus der weiteren Abwicklung herausgehalten. Im Allgemeinen ist ja auch bekannt, wie Veranstalter kalkulieren, um eine Veranstaltung zu veranstalten. ;-)

Alle weiteren Inhalte in jener ePost werte ich als Meinung und Behauptung, die ich übrigens empfehle, unbedingt auch selbst zu prüfen…

Noch vor etwa einem Jahr habe ich mich mit dem Staatsangehörigkeitsausweis kaum beschäftigt. Im Laufe des letzten Jahres kamen viele Informationen, die mich in eine, wie ich glaubte, vielversprechende Richtung zogen, aber auch viele Erkenntnisse auf mich zu.

Erkenntnisse, die mich, wie der Name schon sagt, erkennen ließen, daß der “gelbe Schein” keine Lösung ist. Ich lerne jeden Tag! Wenn ich erkenne, daß etwas eine Totgeburt und/oder eine Täuschung (!) ist, dann lasse ich davon ab. Mag sein, daß ich für Erkenntnisse mitunter länger brauche als andere, aber das ist halt MEIN Tempo. Außerdem muß ich es SELBST erkennen. Das gehört zum Spiel! ;-)

Jedem anderen sei ebenfalls sein Tempo und sein Weg der Erkenntnisse gelassen und gewährt.

Ich ziehe für mich die Lehre, daß ich Veranstaltungen dieser Art, die meinen Namen bzw. “Sommers Sonntag” tragen, auch nur von mir organisiert werden. Dann habe auch nur ich die volle Verantwortung dafür!

Ich werde zukünftig meine Vorträge alleine (u. a. mit Alexander Berg) organisieren und halten, ohne einen Veranstalter dazwischen zu schalten. Der Eintritt wäre dann auch in etwa nur noch halb so hoch…

TS.

http://sommers-sonntag.de/?p=12524

.

 ….nach einem Telefonat mit T.S. frage iCH mich: wer steckt hinter dem Veranstalter und welche Intensionen hat dieser wirklich……?

Gruß an die “Undergrounder”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


DWN 5 April 2014: Angela Merkel hat unmittelbar vor der EU-Wahl vor der Gefährlichkeit Russlands gewarnt und die Einheit der EU beschworen. Die Absicht ist klar: Merkel will den Euro-Skeptikern das Wasser abgraben. In Kriegszeiten wählen die Bürger traditionell die großen Parteien – auch wenn diese für die aktuelle Misere verantwortlich sind.

Merkel betonte, sie selbst sei in der Ukraine-Krise bemüht, den Gesprächsfaden zu Russland nicht abreißen zu lassen. Aber man habe die Erfahrung machen müssen, dass es Russland heute wieder um etwas gehe, was man in Europa als überwunden glaubte – “territoriale Einflusssphären und Gebietsansprüche. Man hat einfach ein Stück eines Landes annektiert”, sagte Merkel mit Hinweis auf den russischen Griff nach der ukrainischen Halbinsel Krim. Die Europäer müssten dafür sorgen, dass nicht das Recht des Stärkeren gelte und damit das Völkerrecht unterlaufen wird.

Kommentar
Und was macht die EU mit ihren ständigen Ausweitungen und Einführung neuer EU-Verfassungen (Vertrag von Lissabon) in totaler Verachtung vor dem Volkswillen/Referenden? Wer hat Referenden über EU-Beitritt abgehalten? und wer har Referenden-Ablehnung des Vertrags von Lissabon respektiert? Die EU praktiziert Landraub.

Die EU grapscht wie das alte Römer-Reich alle seine Nachbarn an sich – kann ohne Expansion nicht existieren – denn sie arbeitet für die Eine-Welt-Regierung, die Frau Merkel selbst mit Kollegen auf der G20-Konferenz  2.-4- April 2009 in London erstellte.

*

Europa befiehl, und die Welt folgt (Barroso: “When Europe leads the way the world follows”)

Also, wer sucht “territoriale Einflusssphären und Gebietsansprüche? Ist die EU besser als Putin? Sie sind doch  im selben antichristlichen Verein.

Frau Merkel, sie sind eine Heuchlerin!

http://new.euro-med.dk/20140405-2640.php

.

Gruß an die erkannten Heuchler

Der Honigmann

.

Read Full Post »


© DerBörsianer.com
 Über ein Drittel der Devisenreserven werden in US-Dollar gehalten (in 2000 waren es noch 55 Prozent). Dass es Reservewährungen gibt, die dominieren ist nicht neu. Bereits seit dem 14. Jahrhundert setzte sich für eine gewisse Zeit immer eine Landeswährung als Standard durch. Dies begann mit Portugal etwa 1430, danach folgten Spanien, die Niederlande, Frankreich, Großbritannien und seit etwa 1925 die USA. Ist es nun an der Zeit, dass ein anderes Land die neue Reservewährung für das 21. Jahrhundert bereitstellt?

Notenbanken fokussieren sich neu!

Laut einem Bericht in der Southern China Morning Post, haben bereits 40 Zentralbanken Gelder in den chinesischen Yuan investiert. Zudem sollen weitere Zentralbanken über ein Investment nachdenken. Interessant ist, dass der chinesische Yuan nicht einmal frei handelbar ist. Dieser ist nach wie vor an den US-Dollar gekoppelt und kann sich nur in einer gewissen Bandbreite bewegen. Dennoch wird die Bedeutung des Yuan immer größer, trotz der fehlenden freien Handelbarkeit.

Ruf der Zeit verstanden?

Ökonomen führen das Verhalten der Notenbanken darauf zurück, dass diese sich neu ausrichten. Der US-Dollar sollte in den kommenden 5 bis 15 Jahren seine Bedeutung immer weiter verlieren. Dahingegen scheinen die Zentralbanken von China überzeugt zu sein. Ein Grund dafür kann sein, dass Zentralbanken besonders gute Konditionen für Investments in die chinesische Währung erhalten. Derartige Konditionen gibt es ausschließlich für Notenbanken und nicht für andere Investoren.

Jetzt auf den Yuan setzen?

Ich gehe davon aus, dass es kein Fehler ist in den Yuan zu investieren. China wächst nach wie vor stark und wird den USA den Rang ablaufen. Der Yuan dürfte dann in ganz Asien zu einer Reservewährung werden. Viele Zentralbanken werden dann ebenfalls ihre Bestände vergrößern. Bereits seit 2003 haben die Zentralbanken der Emerging Markets ihre Yuan-Bestände um 400 Prozent erhöht. Banken anderer Regionen um 200 Prozent. Die Nachfrage nach dem chinesischen Yuan ist da und wird nicht verschwinden!

Ihr Sebastian Hell

http://www.derboersianer.com/news/asien/artikel/details/ende-des-us-dollar-zentralbanken-schichten-in-neue-whrung-um323071.html?tx_wcxmlnews_pi7[mode]=sendmail&no_cache=1

.

Gruß an die Trader

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Man kann es nicht oft genug erwähnen – die Bundesrepublik ist nicht Deutschland. Somit ist auch das Gebiet der ehemaligen DDR nicht der “deutsche Osten”, sondern Mitteldeutschland.
Die BRiD ist ein Konstrukt der Siegermächte von 1945, die die Umerziehung der Deutschen seit Jahrzehnten betreibt.

ProjektFrankonia2011

.

Gruß an die “Umerzogenen”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


lieblings körperweltenElf Jahre nach der ersten Ausstellung kommen die “Körperwelten” zurück nach München. Damals wollte KVR-Chef Blume-Beyerle die Schau plastinierter Leichen von Gunther von Hagens nicht in der Öffentlichkeit sehen – nun hat er dazugelernt.

Die Toten sind wieder auf Tournee, sie rennen, sie spielen Basketball, Karten und Schach. 200 nach eigener Methode gruselig spektakulär präparierte Leichen und Leichenteile bringt der umstrittene Anatom Gunther von Hagens von Donnerstag an in die kleine Olympiahalle. Die Ausstellung “Körperwelten – Der Zyklus des Lebens” ist eine Art Wiedergänger jener Schau, mit der Hagens, der sich gerne mit dem Titel “Dr. Tod” schmückt, vor elf Jahren Hunderttausende in den Olympiapark lockte – und mit der er die ganze Stadt, den Stadtrat und die Gerichte beschäftigte.

Dazu soll es diesmal nicht kommen. “Wir haben kein Verbot ausgesprochen”, sagt Wilfried Blume-Beyerle. Noch vor elf Jahren hatte der Chef des Münchner Kreisverwaltungsreferats (KVR) mit einem Verbot der Leichenschau bundesweites Aufsehen erregt – “und leider auch für Werbung gesorgt”, wie er sich heute erinnert. Mit Verve hatte Blume-Beyerle damals gegen die Zurschaustellung toter Menschen gekämpft. Er sah durch das Spektakel die Würde verletzt, die “ein Mensch ja auch nach seinem Tod noch hat”. Im Stadtrat sei es damals “mucksmäuschenstill” gewesen, als der sonst eher mit kühler Zurückhaltung auftretende Jurist gegen die Totenschau wetterte: “Die haben mich wohl noch nie so emotional erlebt”. 73 der 80 Stadträte folgten ihm damals und sprachen sich für ein Verbot aus.

Die Richter waren anderer Meinung

Auch heute noch ist der parteilose, als liberal geltende Stadtordnungshüter “absolut unverändert der Auffassung, dass dieser Umgang mit Verstorbenen und deren Würde nicht geduldet werden dürfte und verboten sein müsste”. Allein: Die von Hagens angerufenen Richter sahen das anders. Bestätigte die erste Instanz Blume-Beyerles Vorgehen noch, ließ der Bayerische Verwaltungsgerichtshof den Menschenpräparator vorläufig gewähren.

Zwar sei der durch Hagens’ Methode der sogenannten Plastination konservierte menschliche Körper tatsächlich kein Ding, sondern eine Leiche, die laut Bayerischem Bestattungsgesetz bestattet werden müsste. Doch “in der Abwägung zwischen Wissenschaftsfreiheit und Menschenwürde” verletze “die didaktisch motivierte, Aufklärungszwecken dienende Ausstellung auch von Ganzkörperplastinaten nicht” die Anforderungen im Umgang mit Leichen. Wissenschaftliche Einrichtungen, und als solche firmiert Hagens’ Institut für Plastination in Heidelberg, dürfen anatomische Präparate vorführen. Nur ein besonders auffälliges Exponat – eine auf einem plastinierten Pferd reitende Leiche – ließen die Richter aus der Ausstellung entfernen.

Die Grenzen behördlicher Toleranz

Zwar entschied der Verwaltungsgerichtshof damals in der Hauptsache nicht, weil Hagens’ Anwälte ihre Klage nach der Ausstellung für erledigt erklärten. Doch auch andere Gerichtsentscheidungen weisen seither in die gleiche Richtung: Die Schau bleibt erlaubt, besonders reißerische Objekte, mit denen Hagens immer wieder mal die Grenzen behördlicher Toleranz austestet, dürfen nicht gezeigt werden. So verhüllte 2009 Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) höchstselbst ein Plastinat, das zwei Leichen beim Sex zeigte, mit einer Decke. Gerichte in München und Köln bestätigten Verbote dieses Exponats. Blume-Beyerle will in eine solche Debatte über einzelne Stücke und “darüber, was gerade noch erlaubt unerträglich und was ganz und gar unerträglich ist, gar nicht einsteigen”, sagt er, “das röche nach Zensur”.

Auch ein anderer Streitpunkt scheint seither geklärt zu sein. Lange wurde Hagens vorgeworfen, er stelle auch die Körper von Menschen etwa aus China und Kirgistan aus, die dazu zu Lebzeiten nicht ihr Einverständnis erklärt hätten. Heute liegen alle Einwilligungserklärungen vor, wie Blume-Beyerle bestätigt. Einen “aussichtslosen Rechtsstreit” will er die Stadt diesmal nicht führen lassen. “Und irgendwie”, sagt er, “stimmen die Leute auch mit Füßen darüber ab, was sie für ethisch unbedenklich halten.” 860 382 Besucher strömten 2003 ins ehemalige Radstadion. Blume-Beyerle war nicht dabei.

 

Plastinator Gunther von Hagens Sense für Doktor Tod

Gunther von Hagens hat Parkinson und will sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen. In seiner Brandenburger Sezierfabrik werden 130 von 180 Mitarbeitern ihre Arbeit verlieren. Das sorgt für Unmut.

gefunden bei: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/koerperwelten-in-muenchen-das-muesste-verboten-sein-1.1931175

.

Gunther Gerhard Liebchen: http://de.wikipedia.org/wiki/Gunther_von_Hagens

.

…danke an TA KI

.

Gruß an den Leichenschreddererliebchens schreddershow

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Wer ist wirklich sein Vater?

Prince Harry will angeblich DNA-Test von Charles

prinz-charles-macht-sich-sorgen-um-seinen-sohnBereits seit Jahren hält sich ein Gerücht um das britische Königshaus besonders hartnäckig: Prinz Charles (65) soll nicht der leibliche Vater von Prinz Harry (29) sein. Für die beiden sicherlich eine belastende Situation, mit der Harry jetzt angeblich für immer Schluss machen will.

Es ist eine mehr als merkwürdige Geschichte rund um die verstorbene Prinzessin Diana (✝36), ihren Sohn Harry und einem Mann namens James Hewitt (55). Mit dem hatte die Blondine nämlich damals eine Affäre, aus der dann angeblich der kleine Harry entstanden ist. Die einzige Sicherheit, diese wirren Zweifel bezüglich der Vaterschaft endgültig aus dem Weg zu räumen, wäre ein DNA-Test von Charles. Genau das soll der junge Onkel jetzt fordern – das will jedenfalls Showbizspy wissen. Aufgekocht wurde die Gerüchte-Suppe aktuell mit Fotos im Globe-Magazin, die die Ähnlichkeit zwischen Harry und James zeigen. Außerdem gibt es einen neuen Insider, der angeblich zwei Monate vor Harrys Geburt mit Diana in Kontakt war. Damals soll sie ihm ihr Leid geklagt haben: “Sie war am Boden zerstört und weinte mehrere Male. Sie wusste nicht, was sie tun sollte. Sie wollte die Wahrheit über Harrys Vater sagen, fürchtete aber den Zorn der Queen.”

Wie viel Wahrheit in diesen Unterstellungen steckt, lässt sich nur sehr schwierig feststellen. Sollte es wirklich einen DNA-Test geben, bleibt außerdem abzuwarten, ob das Ergebnis auch an die Öffentlichkeit gelangt.

Ihr kennt Prinz Harry so gut, dass ihr euch in unserem Quiz bewähren könnt? Testet es jetzt aus!

gefunden bei: http://www.promiflash.de/prince-harry-will-angeblich-dna-test-von-charles-1403294.html

.

…danke an TA KI

gruß an die Rittmeister

Der Honigmann

Read Full Post »


…dieser Beitrag erschien schon einmal am 6. Okt. 2012

Sandra und Antje sind beide aufgewachsen in satanistischen Zirkeln, sind als Kinder missbraucht und gefoltert worden. Sie erzählen von schwarzen Messen in einer Kirche, Ritualen auf dem Friedhof, Folter und Kindstötungen. Seit mehr als zehn Jahren hatten die Geschwister keinen Kontakt zueinander. Jetzt haben beide unabhängig voneinander den Mut gefunden, Anzeige zu erstatten gegen Unbekannt und – gegen ihre eigenen Eltern. Und ihre Aussagen sind identisch.

Den Entschluss dazu haben sie nach der Ausstrahlung des Films “Höllenleben”, gefasst, der im Dezember 2001 im Ersten ausgestrahlt wurde. Ein Film, der erzählte, wie Nicki, eine durch rituellen Missbrauch schwer traumatisierte Frau, sich auf die Spurensuche nach Tätern und Tatorten gemacht hat.

Dieser Film zeigt, wie es weiterging mit Nicki, stellt einen erneuten Versuch dar, sich dem Thema “ritueller Missbrauch in Deutschland” zu nähern. Etliche Frauen, die sich gemeldet haben, bestätigen Nickis Geschichte. Zum Beispiel Karin, die wie Nicki Opfertötungen miterlebte, oder Katharina, die Nicki im Film wieder erkannte und darüber hinaus noch Nickis Erinnerung an einen Täternamen bestätigt. Auch sie hat Anzeige erstattet.

Dieser Film zeigt, wie es weiterging mit Nicki, stellt einen erneuten Versuch dar, sich dem Thema “ritueller Missbrauch in Deutschland” zu nähern. Etliche Frauen, die sich gemeldet haben, bestätigen Nickis Geschichte. Zum Beispiel Karin, die wie Nicki Opfertötungen miterlebte, oder Katharina, die Nicki im Film wieder erkannte und darüber hinaus noch Nickis Erinnerung an einen Täternamen bestätigt. Auch sie hat Anzeige erstattet.

Wie in diesen Fällen ermittelt wird und warum in anderen Fällen die Opfer zwar keine Anzeige erstatten, aber anonym aussagen wollen, davon erzählt diese weitere Filmdokumentation. Autorin Liz Wieskerstrauch hat für ihren ersten Film zum Thema “Die Seele brennt – Annäherung an eine multiple Persönlichkeit” (HR+WDR 2001) den Film- und Fernsehpreis des Hartmannbundes erhalten und wurde für ihren zweiten Film zum Thema “Höllenleben – eine multiple Persönlichkeit auf Spurensuche” für den Adolf Grimme-Preis nominiert.

Tiefe Klinge

.

….ladet euch die Videos herunter, sie werden bald wieder verschwunden sein !

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


BSI arbeitet «mit Hochdruck» an Info-Lösung

Nach dem wohl grössten Datenklau in der Geschichte in Deutschland mit 18 Millionen E-Mail-Konten will das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Kürze weitere Informationen zur Verfügung stellen. Das BSI arbeite derzeit «mit Hochdruck an einer Lösung, wie und auf welchem Weg betroffene Internetnutzer informiert werden können», teilte die Behörde mit.

(dpa) Das BSI berät sich zunächst mit den grossen Providern über das weitere Vorgehen. Wie am Donnerstag bekanntwurde, haben Unbekannte einen Datenbestand von 18 Millionen E-Mail-Adressen samt Passwörtern geklaut. Die Staatsanwaltschaft Verden war bei seinen Ermittlungen zu einem ähnlich grossen Datenklau auf den Datenbestand gestossen. Demnach handelt es sich um aktiv genutzte Adressen, die zum Teil schon für den Versand von Spams missbraucht worden seien.

Das BSI rät Internet-Nutzern unterdessen, wichtige Massnahmen zur Sicherheit zu ergreifen, darunter auf jeden Fall auch fünf «Kernmassnahmen» zu beachten. Wer im Netz unterwegs ist, sollte demnach dafür «keinesfalls ein Administrator-Konto» nutzen. Alle gängigen Betriebssysteme böten die Möglichkeit, sich auch als Nutzer mit eingeschränkten Rechten anzumelden, betont die Behörde. Wie «Spiegel Online» am Donnerstag berichtete, dürften mindestens drei Millionen Nutzer in Deutschland von dem Diebstahl betroffen sein.

http://www.nzz.ch/aktuell/panorama/gigantischer-datenklau-bsi-arbeitet-mit-hochdruck-an-info-loesung-1.18277519

.

Gruß an die “Löser”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Projekt Kriegerdenkmal Kalifornien(New York) „In den USA wurde eine neue Form der Jagd auf Christen eingeläutet. Ohne Regeln, dafür aber systematisch und permanent, ideologisch, wild und diabolisch. Ohne Schonung. Sie läßt keinen Atem noch gibt es ein Entkommen“, so beschreibt die Voice oft the Persecuted ein neues antichristliches Phänomen in den USA. Aktivisten der antichristlichen American Humanist Association erstatteten sogar gegen das Bladensburg Peace Cross Anzeige, ein Kreuz, das bereits 1925 errichtet wurde, ohne daß bisher jemand Anstoß daran genommen hätte.

Das Bladensburg Peace Cross erinnert an 49 Gefallene aus dem County Prince George im Staat Maryland. US-Soldaten, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. Das Denkmal ist Ausdruck des amerikanischen Patriotismus, doch für die „Humanisten“ ist ihr Haß auf das Kreuz stärker als ihr Patriotismus.

Selbst Unfallkreuz ist „Humanisten“ unerträglich

Auf der gegenüberliegenden Westküste der USA, in Lake Elsinore in Kalifornien zeigte dieselbe Organisation ihre ganze Grausamkeit. Ohne Herz und ohne Mitleid zwangen sie eine Mutter, ein Kreuz am Straßenrand zu entfernen, das an den Unfalltod ihres Sohnes erinnerte, der an jener Stelle ums Leben gekommen war. Für die „Humanisten“ war der Anblick des Kreuzes so unerträglich, daß sie die Entfernung selbst dieses Kreuzes mit einem Gerichtsbeschluß erzwangen.

In Lake Elsinore verhinderte ein Richter die Errichtung eines Denkmals, das einen Soldaten zeigen sollte, der vor dem Grab eines gefallenen Kameraden kniet. Die befremdliche Begründung des richterlichen Verbots: weil das Projekt vorsah, daß das Grab durch ein Kreuz gekennzeichnet ist.

Kampf gegen das Kreuz ist Imperativ des organisierten Säkularismus

Die „menschenfreundlichen“ Humanisten stoßen sich am Kreuz. Mehr noch, sie hassen es. Das streiten sie zwar entschieden ab, doch ihre Handlungen sprechen eine offene Sprache. Der Kampf gegen das Kreuz ist selbst unter Ausblendung aller religiösen Aspekte, ein Kampf der Intoleranz. Das Ziel der „Humanisten“ ist es, das Kreuz überall niederzureißen. Daraus wurde ein neuer Imperativ des organisierten Säkularismus.

Bei der American Humanist Association handelt sich um eine 1941 gegründete Organisation, die offiziell die „fortschrittlichen“ und „atheistischen Werte“ fördert. Laut eigenen Statuten steht die Organisation dem Glauben in jedweder Ausformung „indifferent“ gegenüber. In Wirklichkeit betreibt sie einen radikalen Aktivismus, der sich gegen jede religiöse Regung in der Öffentlichkeit richtet, besonders jedoch gegen das Christentum.

Humanist Association für Abtreibung, Euthanasie und Evolutionstheorie

Das Christentum soll, so das Ziel der AHA, radikal und konsequent aus dem öffentlichen Leben verbannt werden, besonders aus den Schulen und öffentlichen Einrichtungen. Christliche Privatschulen sollen kategorisch von der Förderung durch öffentliche Gelder ausgeschlossen werden. Die AHA sieht sich als Herold der Wissenschaftsgläubigkeit und der Evolutionstheorie. Sie fördert die Tötung ungeborener Kinder durch Abtreibung und beschimpft jeden Andersdenkenden als „religiösen Extremisten“. Sie bekämpft die Gewissensfreiheit und damit das Recht auf Gewissensverweigerung. Sie fördert die Legalisierung der Euthanasie und fordert und fördert die Sexualisierung der Kinder in den Schulen und Kindergärten und unterstützt die Gender-Ideologie. Jeder Hinweis auf Keuschheit oder Enthaltsamkeit wird von ihr als finsterste Finsternis bekämpft.

Laizistische Weltregierung: Größte Konzentration auf höchster internationaler Ebene

Sie propagiert eine „laizistische Weltregierung“, weshalb sie in mehr als 40 Staaten mit eigenen Organisationen präsent ist. Die „Welt-Antikirche“ ist die Internationale Humanistische und Ethische Union. In Europa sind die offenen Kirchenfeinde in der Europäischen Humanistischen Föderation zusammengeschlossen. In Deutschland nennen sie sich Humanistischer Verband Deutschlands (HVD). Sie haben eigene Medien, organisieren Tagungen und politische Kampagnen. Ihre Stärke liegt nicht so sehr darin oder in ihrer bescheidenen Mitgliederstärke, sondern in ihrem Einfluß auf die Politik. In ihren Reihen finden sich Politiker von den Kommunisten über die Grünen bis zu den Sozialdemokraten und Liberalen. Vor allem in den internationalen Gremien üben sie jedoch ihren größten Einfluß aus.

Kampffront Gesundheitsreform Obamas

Die große Kampffront in den USA ist seit dem Einzug von Barack Obama ins Weiße Haus dessen Gesundheitsreform. Die Reform wird von den „Humanisten“ ebenso begrüßt, wie von den Prostituierten Nevadas, aber vom gesunden Menschenverstand und der Kirche abgelehnt. Nicht so sehr, weil sie innerhalb von zehn Jahren den Abbau von 2,5 Millionen Arbeitsplätzen vorsieht. Und auch nicht, weil sie eine enorme Erhöhung der Steuerlast bedeutet (etwa 1000 Milliarden Dollar). Sondern wegen der ethischen Folgen. Ein Stichwort ist, daß auch katholische Arbeitgeber, Ordensgemeinschaften und Diözesen gezwungen werden, ihren Angestellten eine Krankenversicherung zu bieten, die Abtreibung und künstliche Verhütung abdeckt. Obamas Reform stellt damit einen schweren Angriff auf die Religionsfreiheit dar. Aus diesem Grund hat die Diözese Cheyenne mit verschiedenen katholischen Privatschulen und Hilfseinrichtungen den Bundesstaat verklagt.

Eine Klage, die die AHA auf den Plan rief. Die Bekämpfung dieser Klage wurde zu ihrem neuen Schlachtruf. Damit ist die antichristliche Zielsetzung der „Humanisten“ trotz Leugnens nicht mehr zu übersehen. Eine Zielsetzung, die auf höchster internationaler Ebene am konzentriertesten auftritt.

http://www.katholisches.info/2014/03/21/der-humanistische-kampf-gegen-das-kreuz-konzentrationspunkt-internationale-organisationen/

.

Gruß an die “Kreuzgläubigen”

Der Honigmann

.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »