Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archiv für die Kategorie ‘Bilderberger’


Honouring the ‘Remembrance, Responsibility and Future’ Foundation

On the eve of its Policy Council Meeting in Berlin in June 2006, the WJC hosted a dinner honouring the work of the ‘Remembrance, Responsibility, & Future’ Foundation and its chairman Hans-Otto Bräutigam, and his successor Michael Jansen, at a dinner attended by representatives of the German government, Bundestag, German Jewish Community, and diplomatic corps in Berlin.

Israel Singer, chairman of the Policy Council of the WJC, praised the work of the Foundation, in finding some measure of justice for survivors of the Holocaust.

Chairman Bräutigam thanked the WJC for its constructive cooperation in helping it work towards it’s goals.

rechts: Ambassador Hans-Otto Bräutigam Photo: Detlev Schilke

Attending the dinner were:

Ms. Toby Axelrod
Correspondent
Jewish Telegraphic Agency (JTA)
Cardinal Jean-Marie Lustiger
Mr. Volker Beck, MdB
Chief Whip, Group of Bündnis90/Die Grünen
Deutscher Bundestag
& Mr. Jacques Teyssier
Mr. John Malkinson
World Jewish Congress
Mr. Eldad Beck
Correspondent
Yediot Achronot
Mr. & Mrs. Michael May
Executive Director
Jewish Community Berlin
Mr. Cobi Benatoff
Vice Chairman of the Policy Council
World Jewish Congress
Mr. Albert Meyer
Past President
Jewish Community of Berlin
Prof. Dr. & Mrs. Wolfgang Benz
Director, Centre for Research on Anti-Semitism
Technische Universität Berlin
Dr. Steffen Meyer
Head of Minister’s Office
Federal Ministry of Finance
& Ms. Jeanette Schwamberger
Mr. Richard Bernstein
Berlin Bureau Chief
New York Times
Mr. Ilan Mor
Deputy Chief of Mission
Embassy of the State of Israel to the Federal Republic of Germany
Mr. Wolfgang Bosbach
Deputy Chairman, Parliamentary Faction of CDU/CSU
Deutscher Bundestag
Rabbi & Mrs. Andreas Nachama
Past President
Berlin Jewish Community
Ambassador & Mrs. Hans-Otto Bräutigam
Foundation “Remembrance, Responsibility and Future”
Mr. Miklós Németh
Dr. Alexander Brenner
Past President
Jewish Community of Berlin
Mr. Uwe Neumärker
Director
Foundation “Memorial for the Murdered Jews of Europe”
Mr. Matthew Bronfman
Member of the Budget & Finance Commission
World Jewish Congress
Mrs. Petra Pau
Vice President
Deutscher Bundestag
& Mr. Axel Krumrey
Mr. Reinhard Bütikofer
Federal Chairman of Bündnis90/Die Grünen
& Mrs. Renée Krebs
Dr. Friedbert Pflüger
Parliamentary State Secretary
Federal Ministry of Defence
Fr. Patrick Desbois
Secretary
Episcopalian Committee for Relations with Judaism
The Ambassador of the Republic of Bulgaria to Germany
H.E. Meglena Plugtschieva
Ms. Andrea Fischer
Director, Health Policy
Institut für Organisationskommunikation (IFOK)
Dr. & Mrs. Norbert Reemer
Director, International Programmes
Agricola Institute – Euro Consult & Education
Dr. & Mrs. Peter Frey
Berlin Bureau Chief
Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)
Mr. Thomas Roth
Berlin Bureau Chief
ARD Television
Dr. & Mrs. Manfred Gentz
Initiative “an morgen denken”
Mr. & Mrs. Günter Saathoff
Member of the Executive Board
Foundation “Remembrance, Responsibility and Future”
State Secretary & Mrs. Wolfgang G. Gibowski
Representative at the Federal Government
Government of Lower Saxony
Dr. Martin Salm
Member of the Executive Board
Foundation “Remembrance, Responsibility and Future”
Dr. Gregor Gysi
Chairman, Group “Die Linke”
Deutscher Bundestag
Prof. Dr. Hermann Schaefer
Federal Chancellery
Mr. Haber Mr. Andreas Scheuermann
Consultant
ASCCC
Ms. Sonat Hart
Young Professionals Task Force
World Jewish Congress
Mr. Christian Schmidt MdB
Parliamentary State Secretary
Federal Ministry for Defence
Mrs. Gabriele Hauser
State Secretary, Justice Ministry
Govenment of Saxony
Mr. Pinchas Shapiro
Director, Interreligious Dialogue
World Jewish Congress
Mr. & Mrs. Kai Hennig
Head of the Exceutive Office
Foundation “Remembrance, Responsibility and Future”
Dr. Hermann Simon
Director
Foundation “Neue Synagoge Berlin-Centrum Judaicum”
Mr. Stephen E. Herbits
Secretary General
World Jewish Congress
Rabbi Israel Singer
Chairman of the Policy Council
World Jewish Congress
Mr. Lior Herman
Young Professionals Task Force
World Jewish Congress
Mrs. Evelyne Singer
Mr. Georg Heuberger
Representative
Conference on Jewish Material Claims Against Germany
Rabbi Henry I. Sobel
Chief Rabbi
Congregacão Israelita Paulista São Paolo
Mrs. Maybrit Illner
Journalist & TV presenter
Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)
Dr. Max Stadler, MdB
Deputy Chairman, Home Affairs Committee
Deutscher Bundestag
Dr. & Mrs. Michael Jansen
Chairman of the Executive Board
Foundation “Remembrance, Responsibility and Future”
Mr. & Mrs. Thilo Steinbach
Ms. Ulla Jelpke
Member of the Bundestag
Dr. Maram Stern
Deputy Secretary General
World Jewish Congress
The Ambassador of the Federal Republic
of Germany to Belgium
H.E. Dr. & Mrs. Christoph Jessen
Mr. Heinz-Peter Tempel
Head of Division
Foreign Office
& Mrs. Heidrun Tempel
Head of Unit
Federal Chancellery
Dr. & Mrs. Josef Joffe
Publisher
Die Zeit
Mr. Jack Terpins
President
Latin American Jewish Congress
Dr. Gideon Joffe
President
Jewish Community of Berlin
Mr. Michael Thaidigsmann
World Jewish Congress
Dr. David Kimche
President
Israel Council on Foreign Relations
Mrs. Simone Veil
President
Fondation pour la Mémoire de la Shoah
Mrs. Charlotte Knobloch
President
Central Council of Jews in Germany
Dr. Hans-Jochen Vogel
Mr. Caio Koch-Weser
Vice Chairman
Deutsche Bank Group
Mr. & Mrs. Konstantin von Hammerstein
Deputy Bureau Chief, Berlin Office
Der Spiegel
Mr. Fritz-Rudolf Koerper, MdB
Deputy Chairman, SPD Group
Deutscher Bundestag
Ambassador & Mrs. Gebhardt von Moltke
Mr. Johann Komusiewizc
State Secretary for Science, Research and Culture
Government of Brandenburg
Professor Dr. Gert Weisskirchen, MdB
Deutscher Bundestag
Mr. & Mrs. Stephan J. Kramer
Secretary General
Central Council of Jews in Germany
Mrs. Sara Winkowski
Vice President
World Jewish Congress
Otto Count Lambsdorff
& Countess Lambsdorff
Mr. Yehiel Leket
Vice President
World Jewish Congress

http://www.worldjewishcongress.org/meet/pc_berlin06/pc_berlin06_dinner.html

.

….interessante Namen, rot unterlegt, oder ?

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die weltweiten Schädigungen der Ernten mit HAARP stellen ebenfalls einen Krieg dar – nicht weniger folgenträchtig als ein paar Atombomben. Anzunehmen, daß dieser Krieg jedoch ohne Antwort seitens der geschädigten Nationen bleiben werden, ist schlichtweg naiv. Insbesondere Länder mit dem Potential den Angriff der USA mit einer entsprechenden Antwort zu versehen, darf als weitestgehend sicher betrachtet werden.

Während sich die Gerüchte um den Fall des Dollars noch für dieses Jahr (und in der Folge auch des Euro) verdichteten, haben die USA ihre in Garkona/Alaska installierte HAARP-Anlage zur Stabilisierung des Dollars genutzt. Über die Beeinflussung des Wetters – Hitzewelle mit außer Kontrolle geratenen Bränden in Russland und den GUS-Staaten und Überschwemmungen in Pakistan, Indien, Bangladesch und China, und Regenfälle in Kanada während des Zeit der Aussaaten die allesamt schwerste Einbußen bei den Ernten vor allen Dingen beim Weizen verursachten, haben die USA Ernteüberschüsse … die aber nur gegen Dollars abgegeben werden.

Begonnen hatte es mit einer langanhaltenden Hitzewelle in Russland mit jetzt Temperaturen von 39 und 40 °C. Das eigentümliche an dieser Hitzewelle, d.h. diesem Hochdruckgebiet ist, daß es sich stabil über Russland festhält – sämtlichen Tiefdruckgebieten Westeuropas zum Trotz. Überall um Russland herum regnet es, in Westeuropa herrscht abgesehen von zwei Wochen mit einem Hoch ansonsten für die Jahreszeit ungewöhnlich starker Regen mit niedrigen Temperaturen – nur über Russland bleibt das HOCH mit noch nie gehabten hohen Temperaturen hängen. Südlich und südöstlich von Russland – Pakistan bis China jedoch leiden die Gegenden unter außergewöhnlichen Regenfällen und Überschwemmungen.

Dabei hat Russland die größten Einbußen bei der Weizenernte zu verzeichnen – man spricht von bis zu 14 Millionen Tonnen an Ernteausfällen – also rund einem Drittel der sonst normalen Ernte. Exportverbote bei Weizen werden nicht mehr ausgeschlossen. Hinzu kommen ebenfalls stark geminderte Ernteergebnisse in der Ukraine und einigen weiteren Staaten der GUS.

In China – aber auch in den Ländern Pakistan, Indien, Bangladesch und China haben anhaltende starke Regenfälle zu Überschwemmungen geführt – und damit ebenfalls zu erheblichen Ernteausfällen. Letztlich werden die Ärmsten der Armen den Preis für diese Wettermanipulation bezahlen.

Somit nimmt der Weizen die Stelle des Erdoels ein, so wie bereits Henry Kissinger es ausdrückte: “Über Oel beherrscht man die Wirtschaft eines Landes – über Nahrungsmittel jedoch die Völker direkt“.

Und ganz nebenbei bereichert die Versorgungskrise mit dem Grundnahrungsmitel Weizen auch die Reichen – sie werden reicher durch Warenterminoptionen. Natürlich hat das alles auch einen wirtschaftlichen Gesichtpunkt, auf den ich hier nachstehend eingehen werde.

weiter: http://www.politikglobal.net/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Eine vom Verfassungsschutz beobachtete Islamschule in Braunschweig steht kurz vor dem Umzug nach Gladbach. In der Moschee an der Eickener Straße haben die Umbauarbeiten bereits begonnen. Sicherheitsbehörden warnen.

Die Moschee an der Eickener Straße ist zurzeit eine Baustelle. Auf rund 1000 Quadratmetern sollen dort Gebetsräume und eine Islamschule entstehen. Der vom Verfassungsschutz beobachtete Verein „Einladung zum Paradies“ verlagert sein Zentrum von Braunschweig nach Mönchengladbach.

Die Islamschule gilt als eine der wichtigsten Fortbildungsstätten in Deutschland für den so genannten Salafismus. Sicherheitsbehörden warnen: Sie schreiben dieser Strömung eine hochgradig radikalisierungsfördernde Wirkung zu. Hier könnte ein geistiger Nährboden für Terroristen gelegt werden.

Das Islamische Bildungs- und Kulturzentrum Braunschweig war jahrelang im Visier der Verfassungsschützer in Niedersachsen. Jetzt muss sich die nordrhein-westfälische Behörde mit dem Zentrum befassen.

Bis vor Kurzem war an der Eickener Straße die Moschee des Vereins Massjid As Sunnah untergebracht. Dessen Gründer Sven Lau ist nun stellvertretender Vorsitzender des umstrittenen Vereins „Einladung zum Paradies“. Von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt fusionierten beide Vereine im Januar.

Sven Lau (29) bestätigte am Dienstag die Fusion und den Umbau der Moschee: „Früher hatten wir 140 Quadratmeter angemietet, jetzt haben wir 1000 Quadratmeter gekauft.“ Der Kontakt zum Verein „Einladung zum Paradies“ sei über den islamischen Prediger Pierre Vogel entstanden. Der 31 Jahre alte Ex-Profiboxer aus Köln, der ebenfalls zum islamischen Glauben übertrat, war oft zu Gast in der Mönchengladbacher Moschee. Auch er gilt als Anhänger der Salafisten.

Sicherheitsbehörden warnen, dass die Salafisten die freiheitlich demokratische Grundordnung grundsätzlich ablehnen. Ihr Ziel sei ein rigider Gottesstaat, wie er in der Frühzeit des Islams herrschte. Außerdem seien frauenfeindliche Tendenzen zu erkennen. So wurden im Januar bei einer bundesweiten Razzia in Moscheen Bücher mit solchen Inhalten gefunden, in denen die Züchtigung von Frauen als gerechtfertigt angesehen wird, wenn keine Knochen gebrochen oder blaue Flecken auf dem Körper hinterlassen werden.

http://www.paukenschlag.org/?p=944

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sehen Sie sich mal diesen Artikel und sehen sich diese Video an

Media Pushes BRAIN Eating Vaccine… Nano Tech Injection Lobotomy*

Die Medizin fördert (fordert ?) IMPFSTOFF, der das Hirn “auffrißt”… Nano-Technologie-Spritzenlobotomie

* Die Lobotomie (oft synonym mit Leukotomie verwendet) ist eine neurochirurgische Operation, bei der die Nervenbahnen zwischen Thalamus und Frontallappen sowie Teile der grauen Substanz durchtrennt werden. Sie wurde ursprünglich zur Schmerzausschaltung in extrem schweren Fällen angewendet, dann bei agitierten psychischen Erkrankungen wie Psychosen und Depressionen. Als Folge der Lobotomie tritt eine Persönlichkeitsänderung mit Störung des Antriebs und der Emotionalität auf.

Nach zunehmender Kritik wurde die Lobotomie weitgehend durch die Behandlung mit Psychopharmaka und stereotaktische Operationen ersetzt, z. B. die Thalamotomie und die Zingulotomie.

[....]

nachzulesen unter:  http://de.wikipedia.org/wiki/Lobotomie

Zurecht ist Alex Jones böse. Ich weiss aus Erfahrung, wovon er spricht.

Menschen werden um ihren Verstand gebracht, in einen Zustand des unterwürfigen Gehorsams, so dass ihr natürlicher Instinkt, um böse oder rebellisch  gegen die Tyrannei (Sklaverei) zu sein, die ihnen auferlegt wird, neutralisiert und sterilisiert ist.

“Akademiker sagen, dass sie dem Entwickeln des ersten Impfstoffs, für die ihre Bedeutung – einen einzelnen Stich näher gekommen sind, der uns helfen würde uns zu entspannen ohne sich zu verlangsamen,” meldet der Daily Mail.

* [....]

Eine historische Untersuchung aus den 1980er Jahren berichtet über Lobotomien in der Sowjetunion, den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden, Indien, Australien, Japan, Kanada, Argentinien und der Tschechoslowakei. In Schweden sind bis 1963 laut einem Bericht des staatlichen schwedischen Fernsehsenders SVT vom April 1998 etwa 4.500 Menschen lobotomiert worden, viele davon gegen ihren Willen.[3] Mindestens 500 von ihnen waren nach heutiger Lesart keine psychiatrisch Erkrankten, sondern u. a. hyperaktive oder zurückgebliebene Kinder. In Finnland waren es bis 1969 etwa 1.500 Menschen, die lobotomiert wurden. In Norwegen wurden von 1941 bis 1981 zwischen 3.000 und 4.000 Personen lobotomiert.[4] Weltweit werden die durchgeführten Operationen auf etwa eine Million geschätzt [2].

In den 1950er Jahren wurde die Operation unter anderem durchgeführt, um Homosexualität oder eine kommunistische Einstellung zu „kurieren“.[5]

Ken Keseys Roman Einer flog über das Kuckucksnest zeigte 1962 drastisch die Auswirkungen der Operation auf psychiatrische Patienten. Der Roman wurde mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet und 1975 von Milos Forman erfolgreich verfilmt.

nachzulesen unter:  http://de.wikipedia.org/wiki/Lobotomie

Bill Gates, David Rockefeller, Ted Turner, Michael Bloomberg u.a.- also die Leute die sich 2009 laut The Times am 24. Mai    http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/us_and_americas/article6350303.ece

trafen und sich versprachen, etwas gegen ihren Alptraum, die Übervölkerung der Welt zu tun – nun die Hälfte ihres Vermögens für “Wohltätige Zwecke” verschenken wollen. Was wollen sie ???

Bill Gates hat erklärt seine mildtätige Spende auf Impfungen verwenden zu wollen. Aufpassen – sie wollen Ihre Seelen stehlen!

Rockefeller will natürlich sein (De)Population Council http://www.popcouncil.org/who/about.asp unterstützen, das zusammen mit der WHO Starrkrampfimpfkampagnen mit humanem choriogonadotropin darin geführt hat, wobei sie u.a. in den  Philipinen und Mexiko . http://www.thinktwice.com/birthcon.htm Frauen sterilisierten.

WIKI schreibt auch u.a. dazu:

Dabei ging man folgendermaßen vor: Es wurde bilateral (auf beiden Kopfseiten) ein etwa zwei Zentimeter durchmessendes Loch in den Schädel gebohrt, wobei man sich an der vorderen Schädelnaht (Sutura koronalis) und weiteren Punkten orientierte. Die Löcher befanden sich in etwa drei Zentimeter vor und fünf Zentimeter oberhalb des Ohres – also im Bereich des präfrontalen Kortex. Anschließend wurden die beiden Bohrlöcher um einige Millimeter manuell erweitert. Nun führte der Chirurg auf (etwa) horizontaler Ebene ein längliches Messer, oder ein spezielles Leukotom, in den Schädel ein. Ihm gegenüber, auf der anderen Kopfseite, befand sich der Neurologe, welcher die Vordringungsrichtung des Leukotoms dirigierte. Zunächst wurde dieses vom Chirurgen unter Anpeilung der gegenüberliegenden Schädelbohrung bis kurz vor die Mitte des Schädels bzw. Gehirn (vor Erreichung der fissura longitudinalis) geschoben. Die Orientierung erfolgte dabei zudem an weiteren, innenliegenden Schädelpunkten. An diesem Punkt führte der Chirurg die eigentliche Lobotomie durch, bei welcher weite Teile der Faserbahnen in der weißen Substanz, sowie einige Bereiche der grauen Substanz im Gebiet des präfrontalen Kortex irreversibel zerstört wurden. Dazu schwenkte er das eingeführte Leukotom in vorgeschriebenen Winkeln in der koronaren Ebene nach oben und unten. Somit wurden Teile des Gehirns einfach “zerschnitten”. Anschließend wurde die gleiche Prozedur in der anderen Hirnhemisphäre durchgeführt.

[....]

siehe auch Wikipedia-Link oben.

Das hat doch was und uns will man weiß machen, sie spenden ihr Geld für humane Zwecke?

Sind neue Spitzen-Impfstoffe mit Geburtenkontrolle-Giften versehen?

Nein, sie wollen es heute nicht mehr mit brachialischen Mitteln vornehmen, sondern auf die “sanfte” Weise, per Spritze die Unfruchtbarkeit und völliger Verblödung durchzusetzen und mit letztendlich tödlichem Ausgang.

Das nennt man auch GENOZID, was natürlich keiner sagen wird – aber das ist das gleiche, wenn nicht noch schlimmer, als das was wir aus der Geschichte der Menschheit kennen.

…und so könnte es bald gehen:

Noch sind die Videos und Berichte auf englisch, doch auch das wird sich bald ändern.

Who we are -Wer wir sind….

http://www.popcouncil.org/who/about.asp

Das sollte muß weiter verfolgt werden und von allen möglichen und unmöglichen Quellen bezogen und verbreitet werden.

Einen schönen Tag noch …

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Psychiater sagen jetzt, globale Warmisten haben eine Tendenz für Zwangsstörungen – wahrscheinlich eine Beobachtung, die mit einem Körnchen Salz zu nehmen ist.

Nach Kopenhagen hat eine dramatische Verschiebung des Glaubens an die Gefahr der globalen Erwärmung stattgefunden – sehr zur Verzweiflung der Neuen Weltordnung, die laut der dänischen Klima-Ministerin, Lykke Friis, hinter der Kopenhagener Klimakonferenz stand.

Also  ignoriert ein Verfechter des globalen Erwärmungsschwindels jetzt alle Fakten und macht stattdessen die vordersten Figuren in der Offenlegung der Jamal-Ring-, des Climategate- und des IPCC- Skandale, dh. Lord Christopher Monckton, James Delingpole, Christopher Booker etc. lächerlich und tötet ihre Charaktere.

Zur gleichen Zeit kommt eine Kreuz-Prüfung der “Klima-Wissenschaft” durch Prof. Jason Scott Johnston, der University of Pennsylvania zu dem Schluss, dass jede Behauptung der Warmisten-Wissenschafter der Untersuchung nicht standhalten konnte. Die Warmisten- Wissenschafter seien der wissenschaftlichen Methode nicht gefolgt – sondern haben Beweise für eine vorgegebene politische Präferenz aufgestellt – und Unübereinstimmungen vertuscht. Dr. Roy Spencer vom NASA-Satelliten-Programm war Mit-Erfinder der genauen Methode für die Satelliten- Messung globaler Temperaturen.

In seinem Buch zeigt er, dass der globale Erwärmungs-Nepp auf einem  elementaren Fehler beruhe. Jetzt wird James Hansen’s GISS-NASA nach dem Akten-Einsichts-Gesetz der Nicht-Aushändigung von E-Mails, die unter dem Verdacht stehen, ebenso skandalös wie die der Climategate zu sein, verklagt. Die renommierte Zeitschrift Nature brachte einen Artikel, der zeigte, dass CO2 – die Grundlage für die Plünderungen der Menschheit durch Steuern und Gebühren – nur für 5-10% der globalen Erwärmung (die nicht über die natürlichen Schwankungen hinaus existiert) verantwortlich sei.

Viele hundert berühmte Wissenschaftler protestieren gegen den globalen Erwärmungs-Betrug. EU-Staaten lehnen den Plan der EU Kommission für die Verringerung der CO2-Emisssion um 30% statt 20% ab, was unsere Industrie konkurrenz-unfähig machen würde und sie dazu zwingen würde, Europa zu verlassen. Für jeden neuen grünen Arbeitsplatz sind 2,2 traditionelle Arbeitsplätze verloren gegengen. Spanien weiss es – und hat deshalb eine Arbeitslosenquote von 20%. Dennoch machen Beamte hinter der Bühne Fortschritte auf ihre CO2-Steuern und Umverteilung unseres Reichtums an China, Indien – und Länder, wo niemals CO2 produziert wird.

Denn wie ein berühmter britischer Lord sagt: “Politiker sind der der Öffentlichkeit ohnehin voraus”. In den USA steht die Chicagoer Klima-Börse hinter allen globalen Klima-Börsen und wartet auf die Verabschiedung des Cap-and-Trade-Gesetzes in den USA. Sie wurde durch Geld von der Joyce Foundation mit dem Votum des Vorstandsmitglieds Barack Obama gegründet, dessen Kumpels wie Al Gore, Maurice Strong und IPCC-Vorsitzender Rajendra Pachauri heute im CCX Vorstand sitzen.

Aber ein US-Senator hat nun seine position gewechselt – was dieses Gesetz ungewiss macht. In der Zwischenzeit fliesst unaufhaltsam BP-Öl in den bereits abgeschwächten Golfstrom. Das könnte rasche globale Abkühlung bedeuten – während Bill Gates Geld für “Wolken-Weissmachung” mit Meerwasser bewilligt, um das globale Klima abzukühlen. Stehen wir etwa vor einer neuen mensch-verursachten Eiszeit? Grün ist vielleicht nicht so schlimm – wenn es nicht in den falschen Händen wäre.

Diejenigen, die immer noch an die globale Erwärmung glauben, leiden angebl.  weitgehend  unter Zwangsvorstellungen
Voxy.co.nz.: Die Royal Australian and New Zealand College der  Psychiater hielten ihren Kongress in Auckland: “Klimawandel-bezogene Zwangsvorstellungen wurden bei 28% der Patienten identifiziert, die sich mit Zwangsstörungen vorstellten. “Die Medienberichterstattung über die möglichen katastrophalen Folgen für unseren Planeten in Bezug auf die globale Erwärmung ist umfangreich und potenziell angsterzeugend. Wir haben festgestellt, dass viele Zwangsstörungs-Patienten über die Reduzierung ihrer globalen Fussstapfen besorgt waren.”

Der Konferenz von Kopenhagen wurde nachgesagt, sie sei  ein Flop gewesen. Das war sie nicht: Wie von Lord Monckton gesagt, ging das alles um eine Weltregierung zur Umverteilung unseres Reichtums. In diesem Sinne ist die Konferenz von Kopenhagen ein Erfolg gewesen, indem man sich auf “Abfindung für (nicht-existente mensch-verursachte) CO2-Erderwärmung einigte”, und zwar für arme Länder wie China und Indien sowie Länder, die nie und nimmermehr CO2 produzieren werden. Diese beläuft sich auf 30 Mrd. Dollar bis 2013 – und ab 2020 bis 100 Mrd. Dollar pro Jahr aus westlichen Ländern, die in die Rezession getrieben werden. Die dänische Klima-Ministerin und Mitglied der Trilateralen Kommission, Lykke Friis, erklärte: “Diese Konferenz war die Neue Weltordnung, die  Dänemark besuchte”.

Seit dieser Konferenz gibt es eine dramatische Verschiebung in der Einstellung der Menschen gegenüber dem globalen Erwärmungsschwindel, und zwar aufgrund des Jamal-Baum-Ring-Skandals, der Climategate- und IPCC-Skandale, und so weiter:

The New York Times 24. Mai 2010: Nirgends ist diese Verschiebung in der öffentlichen Meinung auffallender als in Großbritannien.

Nun hat das Land sich in eine Heim-Basis einer blühenden Gruppe von Klima-Skeptikern entwickelt, die in den letzten Monaten die Nachrichten beherrschten. Anscheinend haben sie viele überzeugt, dass die Bedrohung durch die Erwärmung stark übertrieben sei.

Lustigerweise, laut The Telegraph on 12 Juni, 2010 hatte die Initiatorin des globalen Erwärmungs-Betrugs, Margaret Thatcher, sich im Jahr 2003 bekehrt und warnte vor der Fehlerhaftigkeit des globalen Erwärmungs-Schwindels, die die meisten heute sehen können.

Die Neue Weltordnungs-Leute werden desperat – wegen des Verlustes von Vertrauen der Menschen zu ihrer globalen Erwärmungs-Lüge
Der Journalist George Monbiot (links) erklärt in The Guardian am 8. Juni 2010, mit Klima-Leugnern zu kämpfen, die er dumm nennt. Ohne sich um die überwältigenden Tatsachen zu kümmern macht er unverhohlen arrogante Bemerkungen über Lord Christopher Monckton von Brenchley (rechts), der die Trugschlüsse von Monbiots Champions et al. gesehen hat.

Nun, wie er angefangen hat, nimmt er arrogant auch seine Kollegen Christopher Booker und James Delingpole, die im Vorfeld der Offenlegungen des Klima-Betrugs und der Climategate/IPCCgate arbeiteten, auseinander. Ich kenne nicht Lord Moncktons Charakter, den Monbiot tötet, aber Monckton hat bestimmt recht in Bezug darauf, dass der Zweck des notorischen Klimaerwärmungs-Betrugs in Kopenhagen Weltregierung war.

Monbiot verkennt die Tatsache, dass der Anführer der East Anglia CRU, Phil Jones in der Daily Mail am 24.Febr. 2010 erklärte, dass es keine globale Erwärmung seit 1995 gebe! Aber natürlich wird auch nicht eine solche Erklärung  einen wahren Erwärmungs-Gläubigen beeinflussen. Denn er weiß, “die Wissenschaft ist zu überwältigend und wahr” - ausser außerhalb der eigenen Vorstellungskraft.

Monbiot schreibt in  The Guardian, dass “Monckton wiederholt die seichten Trugschlüße  der Klima-Verleugnung blossstelle und diejenigen, die dumm genug seien, ihm zu glauben, mit sich im Fall ziehe. Diejenigen von uns, die mit Klimawandel-Leugnern kämpfen, richten ihrer Sache kein Zehntel so viel Schaden an, wie Monckton verursache jedes Mal, wenn er den Mund aufmache …. Von nun an werde er eine Zirkusnummer, eine Witzfigur, deren Anhänger nur diejenigen seien, die ebenso verrückt seien.” (In der Tat, Lord Monckton arbeitet auch als Entertainer).

“Netterweise hat er soeben einen ganz neuen Ring, in dem er auftreten könne. Die UK Independence Party hat soeben Monckton zu seinem stellvertretenden Führer gemacht.” Und diese letztere Aufgabe scheint, der schlimmere Teil von Monbiots Tötung von Lord Monckton’s “verzerrtem” Charachter sein zu sollen!

Aber hier ist eine ernstere Ansicht, die Lord Monckton unterstützt und Monbiot seine Verachtung und Spott gleich wieder in sein eigenes Gesicht schleudert
Financial Post 6 June 2010: Eine Kreuzuntersuchung der globalen Erwärmungs-Wissenschaft, von der University of Pennsylvania Institute for Law and Economics durchgeführt, hat festgestellt, dass praktisch jede Behauptung durch die globale Erwärmungs-Befürworter einer gründlichen Untersuchung nicht Stand hält.

Die Kreuzuntersuchung, durchgeführt von Jason Scott Johnston, Professor und Direktor des Programme on Law, Environment and Economy an der University of Pennsylvania Law School, stellte fest, dass die Klima-Wissenschaftler “zu praktisch allen wichtigen Themen der Klimawandel-Wissenschaft in Bezug auf die [Berichte der UN Intergovernmental Panel on Climate Change] und andere zusammenfassende Arbeiten von führenden Klima-Wissenschaftlern verschiedene rhetorische Strategien angenommen haben, um systematisch das, was offenbar grundlegende wissenschaftliche Unsicherheiten oder gar Streitigkeiten zu scheinen sind, zu verbergen oder zu minimieren.”

Professor Johnston, der seine Überraschung ausdrückt, dass der Fall für die globale Erwärmung so schwach sei, untersuchte systematisch die Ansprüche in IPCC-Veröffentlichungen und anderen ähnlichen Arbeiten von führenden Klima-Wissenschaftler-Einrichtungen und verglich sie mit dem, was in der peer-edited klimawissenschaftlichen Literatur gefunden wurde. Er fand, dass die Klima-Einrichtung der wissenschaftlichen Methode nicht folgte. Stattdessen scheint sie, sich “insgesamt darun zu bemühen, Beweise zugunsten einer vorgegebenen politischen Präferenz zu arrangieren.” Das 79-seitige Dokument, das tatsächlich den Fall für menschverursachte globale Erwärmung des Inhalts entleert, kann man in diesem Bericht sehen.

Alle Tatsachen zeigen, dass Lord Monckton Recht hat – und George Monbiot ein erworbener ideologischer Scherge ist.

The Telegraph 4 May 2010: Dr. Roy Spencer, ehemals leitender Wissenschaftler für die Klimaforschung bei der NASA, führt jetzt das US-Wissenschafts-Team für den Advanced Microwave Scanning Radiometer für EOS (AMSRE) auf dem NASA Satelliten Aqua. Er war Mit-Entwickler der ursprünglichen Satelliten-Methode zur genauen Überwachung der globalen Temperaturen von Satelliten in der Erdumlaufbahn. Dr. Spencer stimmt nicht zu.

Er denkt, die globale Erwärmung sei alles Unsinn, basierend auf einem sehr elementaren Fehler, den er in seinem neuen Buch beschreibt: The Great Global Warming Blunder. Klimawandel, zeigt er, ist ein fast völlig natürlicher Prozess, an dem menschlicher Einfluss vernachlässigbar ist.

Canada Free Press: Hier ist ein Bericht über die NASA, die der Verwendung einer gefälschten Formel für die Korrelation zwischen globaler Erwärmung und CO2–Berechnung verklagt wird. Ausserdem hat die NASA das Gesetz zur Einhaltung der Akteneinsicht gebrochen.

Canada Free Press 30 April 2010: Nature Magazine ist die wissenschaftliche Zeitschrift, die der Welt die Röntgen-Strahlen, die DNA-Doppelhelix, Wellennatur von Teilchen, Pulsare vorstellte, und seit kurzem auch das menschliche Genom, in einem Artikel im Juni veröffentlicht, das zeigt, atmosphärisches Kohlendioxid (CO2) ist nur für 5-10% der beobachteten  globalen Erwärmung verantwortlich, wie der Autor des Artikels, Professor Jyrki Kauppinen, erklärt.

Seit 2009 haben mehr als 238 Physiker, darunter Nobelpreisträger Ivar Giaever und Professoren aus Harvard, MIT, Princeton, UCLA und Dutzende von anderen Spitzen-Universitäten und Forschungseinrichtungen  einen offenen Brief an den Rat der American Physical Society gerichtet, in dem sie sagen die wissenschaftlichen Daten unterstützen nicht den Schluss, dass erhöhte CO2-Konzentrationen für die Erderwärmung verantwortlich seien.

Im Jahr 2009 schlossen sich mehr als 700 internationale Wissenschaftler, darunter viele aktuelle und ehemalige UN IPCC Mitglieder, Senator Inhofe in einem Senats-Minderheitsreport an, um ihre Bedenken (Proteste) über die menschverursachte Erderwärmungs-Behauptungen auszudrücken. Der so-genannte “wissenschaftliche Konsens” über die globale Erwärmung ist eine komplette Erdichtung – und existiert nicht.

Watts up with that? 29 May 2010: Im Jahr 2008 war weniger als die Hälfte des Nordpol-Eises (47%)  zwei Meter oder mehr dick. Jetzt sind mehr als 75% des Eises mehr als zwei Meter dick.

Neues Skandal – NASA-Climategate gleich um die Ecke?
Washington Times 26 May 2010: Fast drei Jahre nach seiner ersten Akteneinsichts-Anfrage sagte Christopher C. Horner, Senior Fellow am Competitive Enterprise Institute, er wolle nun ein gerichtliches Verfahren, um die NASA zur Aushändigung von Dokumenten, die die Agentur versprochen aber nicht geliefert hat, zu zwingen.  Horner sagte, er erwarte, dass die Unterlagen, insbesondere von E-Mails der Wissenschaftler, die am NASA Goddard Institute for Space Studies (GISS) beteiligt sind, ein weiterer Schlag für die Wissenschaft hinter der globalen Erwärmung sein werde. Es waren waren manipulierte Aufzeichnungen von abweichender Erwärmung.”

James Hansen ist der NASA Goddard-Führer – und der Prototyp eines korrupten Wissenschaftlers, von Al Gore, George Soros und anderen bezahlt. Er wurde zweimal auf frischer Tat bei Manipulationen der globalen Temperaturen ertappt, die er dem IPCC geschickt hat.

Die Elite wird eine gute Idee für die Besteuerung und der Machtergreifung nicht fallen lassen – nur weil sie auf Lug beruht.

Commodities Now 6 May 2010: Die Europäische Allianz der Energieintensiven Industrien widersetzen sich energisch jeder weiteren einseitigen Erhöhung der EU-Klimaziele über -20% bis 2020EUObserver 26 May 2010: Frankreich und Deutschland schlossen sich gestern der wachsenden Zahl europäischer Staaten an, die sich weiteren einseitigen Schritten gegen den Klimawandel widersetzen, wie die Europäische Kommission heute plant, sich für den Fall zur Erhöhung des EU-Treibhausgas-Reduktionsziels von -20% auf – 30% bis 2020 stark zu machen.

Die gemeinsame Erklärung von Frankreich und Deutschland signalisiert eine Erhärtung der europäischen Politik auf den Klimawandel. Estrosi sagte, Industrien würden ihre Fabriken und Arbeitsplätze ins Ausland verlegen, sollte Europa den Sprung einseitig machen.

The Telegraph 11 June 2010: Während die Skeptiker sich weiterhin die Knochen von Kopenhagen durchnehmen, machten die Beamten hinter den Kulissen mit dem Prozess weiter, und es sieht aus, als ob sie schließlich Fortschritte machen.  Yvo de Boer, scheidender UN Verhandlungs-Führer hofft, dass ein globales Abkommen bis Ende 2011 unterzeichnet werden könne.
Grössere Fortschritte seien erzielt worden:

Ob das Schadensbegrenzungs-Geld über die Weltbank oder die UN zu zahlen ist. Ein Mechanismus, um die Entwaldung zu stoppen, REDD, macht Fortschritte. Nationen (und dem WWF und Rothschild-Investitions-Firmen) sollten bezahlt werden, um Bäume nicht zu fällen (so abgelegen, dass sie ohnehin nicht gefällt werden würden). Die EU könnte auf 30 Prozent Emissionsreduktionen bis 2020 erhöhen.

PrisonPlanet 22. June 2010Der Plan, den amerikanischen Bürgern eine Kohlendioxid-Steuer aufzuerlegen, mag zumindest zur Zeit tot sein, nachdem der republikanische Senator, Lindsey Graham, in Bezug auf seine Ansichten über den Klimawandel  eine schockierende Kehrtwende gemacht hat, und auf einer Pressekonferenz sagte, dass die Wissenschaft hinter der menschverursachten globalen Erwärmung in Frage gestellt sei, und diejenigen, die die Idee fördern seien Panikmacher, die das Problem überverkauft haben.

Allerdings ist die Elite immer noch darauf desperat, über die Amerikaner eine Verbrauchsteuer als Teil der Art von Alptraum der “grünen Wirtschaft” zu verhängendie Spanien mit 20 Prozent Arbeitslosigkeit hinterlassen hat. In einer sogenannten grünen Wirtschaft gehen mehr als 2,2 Arbeitsplätze für jeden “grünen Arbeitsplatz” verloren.

Was die Bürger, diese dummen Tiere, denken, it ohne Bedeutung – ausser vor den Wahlen - denn Politiker seien “ohnehin der Öffentlichkeit voraus”

Eine Umfrage im February durch die BBC befand, daß nur 26 Prozent der Briten glaubten, dass “Klimawandel stattfindet  und heute weitgehend menschgemacht ist,” herunter von 41 Prozent im November 2009. Eine Umfrage der deutschen Zeitschrift, “Der Spiegel”, ergab, dass 42 Prozent der Deutschen sich vor der globalen Erwärmung fürchten, gegenüber 62 Prozent vor vier Jahren. 48 Prozent der Amerikaner glaubten, dass die Schwere der globalen Erwärmung “in der Regel übertrieben wird”, nach 41 Prozent vor einem Jahr.

Lord Nicholas Stern (links): In Großbritannien, zumindest, seien Politiker “der Öffentlichkeit sowieso voraus.”

Präs Obama war um etwa 2000 Direktor im Vorstand der Joyce-Stiftung. Er stimmte für eine lebenswichtige Spende in Höhe von 1,1 Mrd. Dollar für die Gründung der Chicagoer Klimabörse (CCX), die nun hinter allen Klimabörsen weltweit steht. Joyces damalige Präsidentin ist heute CCX-Vize-Präsidentin.

Ihr Gründer war Richard Sandor, dessen 8 Mrd. Aktien nun einen Wert von mehr als 260 Millionen Euro haben. Rothschild-Marionette und UNEP-Gründer Maurice Strong ist auch im Vorstand- und Al Gore hat einen großen Einfluss auf die CCX. Durch das Cap-and-trade Gesetz würden die Gewinne an der CCX enorm zunehmen, denn der CO2-Handel findet dort statt. Dies würde wahrscheinlich nicht schädlich für  Präsident Obama werden. Auch ist der IPCC-Vorsitzende, Rajendra Pachauri im Vorstand der Rockefeller Foundation, ausserdem im CCX-Vorstand.

Also, was tun?
Times Colonist 12 May 2010: Bill Gates spendet jetzt Geld für “Wolken-Weissmachung”: Meerwasser in die Wolken spritzen, um ein vollkommen normales Klima kühler zu machen.  eXtraWagandt 11. Juni 2010: “Der Golf-Strom fungiert als Gigantische” Wärmepumpe”, die das Weltklima grundlegend mitbestimmt.  Wissenschaftler gehen davon aus, das, würde die Strömung des Golfstroms stark einbrechen, dies zu einer weltweiten Klimaverschiebung und massiven Abkühlung des Weltklimas führen würde”. 

The Raw Story on 2 June 2010: “Goldman Sachs verkauft 44% ihrer  BP-Beteiligungen-  kurz vor dem Leck. Die Goldman Verkäufe waren die größten aller Unternehmen in dieser Zeit.”

Spiegel 30 Nov. 2010: “Die Zirkulation des Golfstroms hat “sich zwischen 1957 und 2004 um etwa 30 Prozent verlangsamt. Wenn aber eine bestimmte Schwelle erreicht wird, könnte die Zirkulation abrupt zu einem neuen Status wechseln, in dem es kaum oder keinen Wärmezufluss mehr nach Norden gibt.”

Das würde für ganz Nordeuropa “verheerende Auswirkungen auf die sozioökonomischen Bedingungen haben”. Die Temperatur im Norden würde dann um 4 Grad Celsius sinken.” Bedeutet das träge Öl nun eine weitere Verlangsamung der Golfströmung? Bedeutet der Ausschluss des Wassers vom direktem Sonnenkontakt durch die Ölschicht Kühlung des Wassers dort? Dann wäre das ja im Sinne der NWO-Alarmisten.

Ist die NWO überhaupt daran interessiert, das Öl zu stoppen? Wäre etwas HAARP hier als Heilmittel angebracht? Es sieht so aus, als wäre der Bruch 300 m. unter dem Seeboden – und dass Öl nicht nur durch das Bohrloch herauskommt – sondern auch aus anderen Lecks im See-Boden.

Nun hat das BP-öl den Loop Current erreicht, der in den Golf Strom mündet
. Hier ist eine Übersicht über die apocalyptischen Folgen der BP-Öl-Katastrophe.

Die Globale Erwärmungsbekämpfung ist Don Quijotes Kampf gegen Windmühlen und unbezahlbar.

http://euro-med.dk/?p=15910

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ironischerweise hat der jüdische Nicolas Sarkozy, der amtierende, rotierende Präsident der EU, sich die Gedanken Adolf Hitlers über ein Herrenvolk als Herrscher der Welt zu eigen gemacht.  Jedoch, es gibt einen Unterschied. Während Hitler eine gereinigte “arische” Rasse und Kultur für die Aufgabe anstrebte, strebt die EU offenbar nach einer “universellen” Mischung von schwarzen, braunen und weißen Genen und Kulturen – will sogar  laut Sarkozy diese Mischung erzwingen!

Das Folgende stammt aus einer Rede, die Sarkozy am 17. Dezember vor Studenten an der Ecole Polytechnique in Palaiseau hielt. Sehen Sie sie auf diesem Video.

Sind Sie willig, Ihre Identität aufzugeben – nicht nur in geistiger und kultureller Hinsicht – sondern auch genetisch? Wenn nicht muss dieser waschechte Faschismus bekämpft werden. Nur durch Zusammenhalt können wir das tun. Ist dieser Rassismus wirklich für die Europäer hinnehmbar? Um so merkwürdiger, dass vor etwa 2 Jahren(11/2008) der Rahmenbeschluss gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vom EU-Parlament mit der Androhung von 3 Jahren Gefängnis verabschiedet wurde!

Die Rede wird von “Galliawatch” rapportiert

“Die erwähnte Rede fokussiert auf Frankreichs Verpflichtung, ein Mischvolk zu werden – das schwierige Wort “métisser” steht wieder im Mittelpunkt seiner unglaublich einschüchternden Rede.

Das Verb ” métisser” bedeutet theoretisch, Blut vermischen oder Hybriden zu machen, aber manchmal wird es lockerer verwendet – in der Bedeutung Vermischung der Kulturen. Sarkozy verwendet das Wort, oder eine Form davon, mindestens 7 mal in den ersten paar Sekunden des Videos.

Er mag sich auf die Vermischung von Blut oder einfach nur die Zerstörung der französischen Kultur durch die Eingabe von feindlichen Ausländern beziehen, jedenfalls ist es unmöglich, die Tatsache zu übersehen, dass er den Franzosen sagt, sie haben sich zu mischen, denn sonst!!! – und zwar in einer noch nie so schlimm gesehenen Form!

Hier ist meine Wiedergabe seiner Worte. Sie ist bei weitem nicht perfekt, weil seine Grammatik zu Zeiten ein wenig ausser Kontrolle zu geraten scheint.  Abgesehen von zwei Stellen, habe ich das französische Wort “Métissage” (Kreuzung) und seine verschiedenen verbalen und adjectivalen Formen beibehalten, da  “Kreuzung”, “Rassen-Mischung” und ähnliche Ausdrücke nicht immer die richtige Bedeutung haben. “Kreuzung” klingt zu wissenschaftlich, als wenn die Landwirte die Kulturen kreuzen. “Rassen-Mischung” ist zu technisch und bezieht sich auf die Ehe. “Bastardisering” ist zu graphisch.

Sarkozy: “(…) Das Ziel ist es, die “Métissage”-Herausforderung aufzunehmen – die Herausforderung, “Métissage”, vor die das 21. Jahrhundert uns stellt. Die Herausforderung der “Métissage” war Frankreich schon immer bekannt, und durch die Herausforderung, “Métissage”, bleibt Frankreich nach wie vor seiner Geschichte treu. Blutverwandtschaft ist das , was immer das Ende der Kulturen und Gesellschaften provoziert.”

Anmerkung: Aus dem oben erwähnten Satz, können wir sehen, dass er von Rassen-Mischung des Bluts seiner Landsleute mit Ausländern spricht (und wir wissen, dass Ausländer in diesem Zusammenhang keine Schweden oder Italiener sind).

“Im Laufe der Jahrhunderte kannte Frankreich schon immer “Métissage”. Frankreich war schon immer” métissée “.

Anmerkung: Dies ist verrückt. Frankreich war noch nie “metissée” auf die Art, in der er das Wort benutzt. Er versucht , die Mischung zwischen den Kelten, Lateinern und Franken  der Mischung aus Weißen und Schwarzen oder den Europäern und nordafrikanischen Muslimen gleichzusetzen.

“Frankreich hat Kreuzungs-Kulturen, Ideen und Geschichte gezüchtet. Frankreich, das in der Lage war, diese Kulturen und diese Geschichte zu kreuzen, die  eine universelle Sprache baute, da Frankreich selbst in der Vielfalt ihrer Herkunft universell ist.”

Anmerkung: Ich bin mir nicht sicher, was er versucht zu sagen, außer, dass der rassisch verschiedenen Mischung etwas Universelles entspringt. Welches wahr sein mag oder auch nicht, aber es ist nicht die Pointe.

Warum will er die Zivilisation zerstören, die in den letzten 2000 Jahren von dem Römischen Reich bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs wuchs und blühte? Was ist seine Beschwerde gegen die französische Zivilisation, abgesehen davon, dass er sie nicht so besonders mag?

“Meine Damen und Herren, dies ist das Äusserste: Wenn die Macht der Republikaner nicht funktionieren sollte, wird es für die Republik notwendig sein, auf  zwangsbezogenere Methoden zurückzugreifen.”

Anmerkung: Der soeben erwähnte  Satz hat die Desouche-Leser dazu bewogen, nach ihren Gewehren zu greifen.

“Aber wir haben keine andere Wahl. Vielfalt in der Basis des Landes muss sich durch die Vielfalt an der Spitze des Landes spiegeln.
Es gibt keine Wahl. Es handelt sich um eine Verpflichtung. Es ist eine absolute Notwendigkeit.
Wir können gar nichts anders angesichts der Gefahr, uns selbst mit grossen Problemen konfrontiert zu sehen.

Wir müssen uns wandeln, und daher werden wir uns wandeln.”

Anmerkung: Für einen Mann, der nur in die Zukunft blickt, dem die Vergangenheit völlig egal ist, scheint Nicolas Sarkozy völlig ausser Tritt mit den Bedürfnissen seines Volkes zu sein. Sie wählten ihn nicht, um das DNA im Land zu ändern, sondern zur Verbesserung ihrer Bedingungen, zur Bekämpfung der Kriminalität, zur Minderung der Einwanderung, und zur Wiedergabe einer Empfindung  des nationalen Stolzes. Von allen Verrätereien, die Frankreich ertragen  hat, ist diese ist der Feindlichste von allen.

François Desouche hat über 200 Kommentare von Lesern erhalten. Sie reichen von “Nehmen wir unsere Familien und verlassen wir Europa” bis zu “Schicken Sie diesen Kerl an den Galgen”.

Kommentar
Links: Diese Globen finden Sie auf dieser Website Rothschilds
Rechts: Chaplin als der Große Diktator

Sarkozy hat starke zionistische Beziehungen.
Er scheint eine Marionette Rothschilds zu sein: CNN Money 5 September 2007
Nicolas Sarkozy benutzte sein Amt als Präsident dazu, eine $ 110-Milliarden Fusion zwischen zwei französischen Energie-Unternehmen – dem in Privatbesitz befindlichen Unternehmen Suez und der staatlich kontrollierten Gasfirma Gaz de France (GDF) zu erzwingen - Sarkozy hat seine Führerrolle auf ein ausserordentliches Niveau geschwungen.

Quellen, die mit der Situation vertraut sind, sagen, seine wichtigster Berater in dieser Vereinbarung sei ein ehemaliger Rothschild-Banker namens Francois Perols, jetzt im Elysée (obwohl interessanterweise, Rothschild selbst  Berater von Suez in der Transaktion war).

The Guardian d. 11. Juni 2007 : Sarkozy hat zugegeben, Kontakt mit seinen Freunden, die auch Edouard de Rothschild, Leitender Aktionär der linken Zeitung, Libération, umfassen, gehabt zu haben, um sich zu beschweren, wenn die Berichterstattungen ihn stören.

Sarkozys skandalöse rassistische Gedanken bringen mich dazu, an einen anderen philosemitischen Rassisten mit den gleichen Rassen-Mischungs-Gedanken zu denken: den Freimaurer Coudenhove Kalergi,  den gefeierten Heiligen und Kämpen der EU, der die morgigen Europäer mit dem gleichem Aussehen wie die alten Ägypter sehen wollte.

In Anbetracht dass der jüdische Bürgermeister von Amsterdam, Job Cohen, in diesem Sommer Einwanderung und Multikulltur als Masstäbe des Erfolgs in seiner zunehmend kriminalisierten Stadt sah, fragt man sich: Wer und was ist der gemeinsame Nenner dieser Leute? Für wen und was arbeiten sie eigentlich?

Hier ist ein Vorschlag: Die Illuministen, das Herrenvolk. Und vielleicht vielmehr: Wer arbeitet für sie?
Wie es aus einem späteren Artikel auf  diesem Blog hervorgeht, ist die Rassenmischung eine Voraussetzung für die Erzeugung der perfekten Sklaven. Nur so könne man teilen undherrschen. Aber Hitlers Gedanken über die Aufteilung der Menschheit in ein Herrenvolk und Untermenschen bleiben bestehen

Illuminati-Zeichen der faschistischen elitären globalen Bruderschaft. Viele weitere Elitisten machen diese Zeichen

http://euro-med.dk/?p=5440

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Dieser Tage und Wochen zeigte sich die Qualität unserer Politiker auf eine sehr eindringliche Weise. Wobei ich betonen muss, das dies nicht für alle gilt …

Ich schrieb schon einige Male davon, dass jetzt die Zeit ist, in der offensichtlich alles Versteckte an die Oberfläche kommt!

Die gefallene Sonne war korrupt!

Jörg Haider, ehemals Kärntens Strahle- und Saubermann in Person, scheint ein wenig Geld auf korrupte Weise “dazuverdient” zu haben. Im Zuge der Hypo-Alpe-Adria Ermittlungen stiessen Beamte auf Briefkastenfirmen und Bankkonten, wo Haider Geld verschoben hatte. Bis zu 45 Millionen Euro lagen zeitweise auf den Konten geparkt. Jetzt waren noch 5 Millionen zu finden. Verbindungen zu Karl Heinz Grasser und der BUWOG-Affäre werden nicht ausgeschlossen. Darf ich ausserdem zu Bedenken geben, dass auch unser redlicher Rotwein-Bundeskanzler, entschuldigung, Ex-Bundeskanzler so nebenbei auch Berater bei jenem Institut war und gross abkassierte, das jetzt im Zuge der Ermittlungen zu den Briefkastenfirmen, den Konten und schlussendlich zu Jörg Haider führte … offensichtlich ist in Kärnten nicht nur die Sonne vom Himmel gefallen!

“Ich geh’ doch für so was nicht ins Gefängnis”

Weiter im Text. Bald sind wieder Wahlen in der Steiermark. Und wir wissen alle, dass sich Politiker gerne mit Dingen schmücken, die angeblich durch sie möglich wurden. Schladming zum Beispiel. Der obersteirische Wintersport hat sich für die Schi-WM 2013 beworben. Land und Bund sagten fix über 60 Millionen Euro zu. Es scheint, als würde es die Krise nicht geben! Prestigeprojekte in diesem Umfang sind Betrug am Volk … denn das muss schlussendlich diesen Wahnsinn bezahlen! Aber nicht deswegen kann oder will Bund und Land nicht zahlen. Fix zugesagte Gelder für ein Image, nichts anderes. Der Schladminger Bürgermeister musste Freitag Bauverträge unterschreiben und sagte auf Grund der fehlenden, zugesagten Gelder: “Ich unterschreibe nicht! Ich geh’ doch für so was nicht ins Gefängnis” … und binnen wenigen Stunden waren dann doch ein wenig “Kohle” vom Land überwiesen worden. Eigentlich kann sich das Land Steiermark die Schi-WM nicht leisten! Wäre alles andere doch ein erheblicher Imageschaden für die Steiermark und für Österreich! Eigentlich ist das Land Steiermark pleite! Ausverkauf des Familiensilbers und Loch auf, Loch zu Politik zeugen davon. Auch der Bund, also die Republik Österreich kann sich Schladming nicht leisten. Warten wir doch alle gespannt auf die bewusst hinausgezögerte Budgetrede des Finanzminsters … nach der Wiener Wahl!

Der 0% Finanzminister in der Klemme

Kannst du dich noch erinnern, als unser wohl schönster und solariumgebräunter Finanzminister KHG (Trademark: Karl Heinz Grasser) verlautbarte, das Budgetdefizit der Republik Österreich macht 0% aus. In diesem Jahr hat KHG alles verkauft, was irgendwie Wert hatte und einen Käufer fand, so auch die BUWOG (Bundeswohnungsimmobilien). Er war ein Blender, ein perfekter Selbstdarsteller und völlig überschätzter Ökonom. Nun wird auch offenbar, in welchen schmutzigen Geschäften KHG involviert war.

All das ist ein Bild unserer Politik, unserer Gesellschaft. Soll sich jeder, auch du, mein lieber Freund, seine eigenen Gedanken darüber machen, wie sehr wir, das Volk beschissen, verblendet, belogen und hintergangen werden. Ein Journalist einer grossen Tageszeitung schrieb: “… und das ist erst die Spitze des Eisberges!”

Jörg Haider bunkerte Millionen in Vaduz (kurier.at)
“Ich geh’ doch für so was nicht ins Gefängnis” (kleinezeitung.at)

Quelle und Dank an: Johannes – Schnittpunkt2012

Meldungen:

Wohin treibt die Finanzkrise? (zeit-fragen.ch)
Paukenschlag: Alles Verbrecher (egon-w-kreutzer.de)
Einzelhandel: Umsätze sinken stärker als erwartet (manager-magazin.de)
Irland: Neuverschuldung 19% (mmnews.de)
Portugal: Goldschatz wird zur Rettung in der Not (diepresse.com)
Spanien: Arbeitslosigkeit erreicht Rekordwerte (faz.net)
Die italienische Regierung steht vor dem Aus (diepresse.com)
Griechenland: Dramatische Engpässe bei Versorgung (kleinezeitung.at)
Kaum noch Benzin in Griechenland (nzz.ch)
Krise in Dubai schwappt auf Abu Dhabi über (handelsblatt.com)
Faber: Prechter könnte Recht behalten mit Dow 1.000 (wirtschaftsfacts.de)
Die Gefahr eines “Double-Dip” wächst (heise.de)
BIP-Zahlen schüren US-Konjunkturangst (ftd.de)
IWF: Die Risiken für die US-Wirtschaft wachsen (diepresse.com)
US-Wirtschaftswachstum schwächt sich ab (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)
USA: Lebensversicherer unter Betrugsverdacht (mmnews.de)
Obama gibt Europa Mitschuld an lauer US-Konjunktur (welt.de)

USA droht Süßwasser-Ölkatastrophe (focus.de)
China: Ölpest schlimmer als gedacht (n-tv.de)
Gewinner der Ölpest? (politik.de)

Die Niederländer verlassen Afghanistan am Wochenende (alles-schallundrauch.blogspot.com)
Wikileaks: Ein Turbo für den Krieg gegen den Iran? (infokriegernews.de)

Neuer Crash? Globale Krise: Wirtschafts-Gurus warnen vor dem nächsten Absturz. (format.at)

Schuldenlage in den USA – Alle öffentlichen Schulden:
per 24.07.09: 11607 Mrd.
per 26.07.10: 13252 Mrd.
Dies ist ein erschreckendes Plus von rund 14,2 % innerhalb eines Jahres! Und bis 2012 sollen die Schulden auf etwa 19000 Mrd. anwachsen. Ob der Markt für Staatsanleihen dies wohl hergibt? (wirtschaftquerschuss.blogspot.com)

SPDR Gold Trust: Bedeutende Mittelabflüsse am Dienstag – Zufall? Vom weltweit größten Gold-ETF SPDR Gold Trust wurden in dieser Woche erstaunliche 19,78 Tonnen Gold abgezogen. Bemerkenswert ist auch das Timing. (goldreporter.de)

Banken haben die Bilanzen absichtlich aufgebläht – Banken hatten das Ziel, zu groß zu werden, um sie pleite gehen lassen zu können. Sie strebten implizite Staatsgarantien an. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Ausschusses für das weltweite Finanzsystem (CGFS), der seinen Sitz in Basel hat. (faz.net)

Teure Bankenrettung – Die Studie der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft schiebt erwartungsgemäß die Schuld dem Staat als schlechten Banker zu. Wie viel die Bankenerettung den Staat, also die Bürgern und vor allem die künftigen Generationen, kosten wird, dass nun manche Banken und Anleger, die sonst vermutlich auch Verluste gemacht hätten, wieder reichlich Geld in die eigene Tasche fließen lassen können, ist noch nicht wirklich abzusehen. Nach einer von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) in Auftrag gegebenen Studie des Münchener Wirtschaftswissenschaftlers Christoph Kaserer wird es nicht billig, die Politiker, die so verantwortungsvoll gehandelt haben, wird das allerdings nicht betreffen. (heise.de)

Institute sehen sich nicht in der Verantwortung – Die Bundesregierung will alle Kreditinstitute zur Kasse bitten, um einen neuen Fall wie den der Hypo Real Estate zu verhindern. Doch einige Banken leisten hartnäckig Widerstand: Vor allem Sparkassen und Genossenschaftsbanken sehen keinen Grund, sich an den Kosten zu beteiligen. (handelsblatt.com)

Ein Kontinent als Mega-Experiment – Europa ist in Aufruhr: Wir erleben historische Sparprogramme, dramatische Rettungsaktionen und große Machtverschiebungen – Europa kämpft um seinen Wohlstand. Wird der Euro überleben? Was wird aus der EU? (ftd.de)

Wie Gangster die Eurozone retten helfen – Die Beliebtheit von grossen Euro-Noten in der Unterwelt scheint die Währung zu stützen. Denn die Europäische Zentralbank verdient kräftig an der Notenausgabe. (bernerzeitung.ch)

Erdbeben hat Küstengebiete meterweit angehoben – Das Erdbeben, das im Februar in Chile Hunderte Menschen getötet hat, war eines der heftigsten in der Geschichte der Messungen. Die Folge war nicht nur eine leichte Verschiebung der Erdachse – es kam auch zu dramatischen Veränderungen an Chiles Küste, wie spektakuläre Fotos zeigen. (spiegel.de)

Der Kampf um die Globuli – Nachdem der Streit in der Politik kurz aufloderte, ob homöopathische Mittel von Krankenkassen bezahlt werden dürfen, gibt es nun auch eine Petition für ein entsprechendes Verbot. (heise.de)

SCHNITTPUNKT:2012-Magazin
Ausgabe 1 – Juli 2010

Gratisdownload als PDF-Datei

2012 – wie real ist der Mythos
Astrologie – die Kardinale Klimax
Expertentipps zur Crashvorsorge

.

http://www.yoice.net/?p=4053

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


1995 wurde die Barcelona oder Euromediterrane Deklaration ins Leben gerufen. In Napoli  versprachen am 2-3 Dez. 2003, bei der VI. Euromediterranischen Konferenz der Aussenminister die EU den Bürgern der damals 9, jetzt 11 muslimischen Partner-Ländern und Israel  die 4 Grundfreiheiten der EU – einschließlich des Rechts auf freie Bewegung von Personen innerhalb der EU als Gegenleistung für politische und demokratische Fortschritte.

Am 13. Juli 2008 wurde Euromediterranien: Union für das Mittelmeer auf der Grundlage der Erklärung von Barcelona in Paris von den Staats- und Regierungschefs der EU und allen Mittelmeeranrainerstaaten  – ausser Libyen -  ausgerufen – und uns wurde nie gesagt, was das alles bedeutet.

Nun, wie ist dieser Prozess weiterhin verlaufen?
EU-Pressemitteilung, 13.okt. 2008: Die siebte Sitzung des Assoziationsrates EU-Marokko hat heute ein Paket von Maßnahmen zur Stärkung ihrer Partnerschaft mit Marokko verabschiedet.

Diese Maßnahmen umfassen die Zusammenarbeit in politischen und sicherheitspolitischen Fragen, Formulierung einer umfassenden und vertieften Freihandelszone und die schrittweise Integration  Marokkos in eine Reihe von EU-Politiken, sowie die Entwicklung von interkulturellem Austausch.

In der Sitzung sagte EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner: “Marokko hat eine Reihe von Reformen in allen Bereichen gemacht. Es hat um den Fortgeschrittenen Status in unserer Nachbarschaftspolitik (ENP) gebeten, um stärkere Bande mit Europa zur Konsolidierung der bereits erzielten Ergebnisse, um neue Impulse für seine Modernisierung und den demokratischen Übergangsprozess zu bekommen,

Die Kommission hat ihr möglichstes getan, den Erwartungen Marokkos zu entsprechen, und wir haben mehrere Vorschläge in den Bereichen, die sich in unserer Zuständigkeit befinden, dargelegt. Ich begrüße die heutige Verabschiedung der Vereinbarung.”

Im politischen Bereich beinhalten die Vorschläge die Einsetzung auf Ad-hoc-Grundlage eines EU-Marokko-Gipfels, Konsultationen auf Ministerebene, eine Einladung an Marokko, in den Kulissen  bei einigen EU-Rats-Ministerkonferenzen oder Arbeitsgruppensitzungen (z. B. Treffen zwischen Außen-und Verkehrsministern, dem Rat Maghreb-und den Maschrik afrikanischen Gruppen) zugegen zu sein, Verhandlungen über einen Rahmen für die Beteiligung Marokkos an Krisenmanagement-Operationen, etc.

In den Wirtschafts-und anderen politischen Fragen gibt es Vorschläge für die Harmonisierung von Gesetzen und Vorschriften in einem schrittweisen Prozess, der mit den vorrangigen Sektoren beginnt .

Es wird ferner vorgeschlagen, dass die Handels-Beziehungen  durch ein umfassendes und tieferes Freihandelsabkommen in neuen Bereichen (öffentlichem Auftragswesen, Rechten auf geistiges Eigentum, Kapital, Wettbewerb, nachhaltiger Entwicklung, etc.) entwickelt werden sollten.

Die Arbeitsgruppe empfahl auch die Schaffung engerer Verbindungen zwischen den neuen Spielern in der Partnerschaft zwischen der EU und Marokko, insbesondere zwischen dem Parlament und dem marokkanischen Repräsentantenhaus, Wirtschaft, wirtschaftlichen und sozialen Räten, und zwischen Marokko und dem Europarat.

Der EU-Morokkanische Handlungsplan oder, wie die EU unser Vertrauen missbraucht, das wir ihr entgegengebracht haben, als wir für die Verträge von Amsterdam und Nizza gestimmt haben.

“Die Erweiterung der Europäischen Union, die am 1. Mai 2004 in Kraft trat, hat die politische, geographische, wirtschaftliche und soziale Lage in Europa zutiefst verändert und bietet die Möglichkeit zur Konsolidierung und Vertiefung der Beziehungen mit ihren Nachbarn im Osten und Süden.”

(Stimmen Sie nie wieder für einen EU Vertrag!) …leider wurde anders entschieden (…ist worden?)

Die ENP wird über die aktuellen Rahmenbedingungen hinüber gehen und bietet unseren Nachbarn eine Vertiefung der politischen Lage und die Aussicht auf ein hohes Maß an wirtschaftlicher Integration durch eine schrittweise Integration in den EU-Binnenmarkt an.

Dieser Plan hat einen Zeitrahmen von drei bis fünf Jahren.
Nicht verwunderlich, da laut dem Brüssel Journal vom 28. März 2007 EU Kommissær Louis Michel 2002, dem belgischen Parlament sagte, die EU solle auch Nordafrika und den Nahen Osten umfassen! (Paul Béliens Frau ist langjähriges Mitglied des belgischen Parlaments).

EUs Nachbarschaftspolitik eröffnet neue Partnerschafts-Perspektiven:

1. Die Aussicht weiter als die bestehenden Beziehungen zu einem erheblichen Maß an Integration zu gelangen, einschließlich des Angebots an Marokko eines Anteils am Binnenmarkt und der Möglichkeit zur Teilnahme an zentralen Aspekten der EU-Politiken und-Programmen.

2. die Möglichkeit der Annäherung des Wirtschaftsrechts, der Öffnung der Volkswirtschaften zu einander, und des fortgesetzten Abbaus von Handelsschranken, erhöhte finanzielle Unterstützung: Die EU wird zusätzliche finanzielle Hilfe für Marokko leisten.
Die EIB wird auch dazu beitragen, Investitionen in die Infrastruktur und die Entwicklung des Privatsektors und die Partnerschaft durch die FEMIP zu erleichtern.

3. Die Kommission wird  eine europäische Nachbarschaftspolitik und Partnerschaft (ENPI) sowie EU-Foren und-Programmen vorschlagen, und insbesondere in den Bereichen, die vom Aktionsplan umfasst sind; die Handels-und Wirtschaftsbeziehungen unterstützen und vertiefen;

4. Gründung eines konstruktiven Dialogs über Visa-Fragen zwischen der EU und Marokko, einschließlich der Prüfung von Visa-Erleichterungen im Einklang mit dem EU-Recht;

5. Ausbau der direkten Zusammenarbeit zwischen Verwaltungen, die sich an institutionalisierten thematischen Untergruppen beteiligen.
Im Hinblick auf die Verwirklichung der Ziele in diesem Plan und für die Gesamtentwicklung der EU-Marokko Beziehungen, wird die . Möglichkeit eines neuen Vertrags in Erwägung gezogen.
Die Kommission hat vorgeschlagen, dass dies in Form einer Europäischen Nachbarschaftspolitik-Abkommen-Priorität stattfinden könnte!!!

6. Verstärkter politischer Dialog über die GASP (Gemeinsame Außen-und Sicherheitspolitik) und die ESVP (Europäische Sicherheits-und Verteidigungspolitik).

7. Die Entwicklung eines gemeinsamen Marktes.

8. Die Entwicklung eines günstigen Klimas für ausländische Direktinvestitionen, Wachstum und nachhaltige Entwicklung;

9. Entwicklung des Energiesektors.

10. Entwicklung des Verkehrs und im Bereich der transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-T); Logo auf der rechten Seite ist von einem TEN-Projekt. Jede Ähnlichkeit mit der Pyramide der Neuen Weltordnung in der Kopfzeile dieses Blogs ist wahrscheinlich beabsichtigt. Denn

11. Zusammenarbeit, um die multilateralen Institutionen und Konventionen wirksamer zu machen, zur Stärkung der Weltregierung, Stärkung der Koordinierung im Hinblick auf die Initiativen zur
Bekämpfung von Sicherheitsbedrohungen.

12. Die EU und Marokko können nach drei Jahren über den nächsten Schritt in der Entwicklung der bilateralen Beziehungen, einschließlich der Möglichkeit des Abschlusses neuer Abkommen, entscheiden.

13. Aktive Beteiligung am politischen Dialog und dem Euro-Mediterranen Austausch von Informationen über ESVP in der der PSK (Politische und Sicherheitspolitische Komitee) sowie an der “politischen und sicherheitspolitischen Zusammenarbeit der leitenden Beamten in der Euromediterranen-Partnerschaft.

14. Weiterhin, Austausch von Informationen über die ESVP mit dem Generalsekretariat des Rates und der Kommission.

15. Erleichterung der Freizügigkeit von Waren und Verbesserung der Zusammenarbeit der Verwaltungen.

16. Fortsetzung der Bemühungen zur Liberalisierung der Niederlassung und ausländischer Investitionen.

17. Schrittweise Liberalisierung des Handels mit Dienstleistungen zwischen Marokko und der Europäischen Union.

18. Vollständige Liberalisierung des Kapitalverkehrs, wenn die notwendigen Voraussetzungen im Einklang mit Artikel 34 der Assoziations-Vereinbarung stehen: (arabisches Kapital kann nun leichter unsere Medien und Banken aufkaufen).

19. 2.3.4 Freizügigkeit von Personen und insbesondere den Arbeitnehmern, und Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit. Vollständige Umsetzung der Verpflichtungen der Artikel 64-67 des Assoziierungsabkommens.

20. Die vollständige Umsetzung der Klausel über die Gleichbehandlung ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit in Bezug auf Arbeitsbedingungen, der Entlohnung oder der Entlassung sicherstellen.

21. Die vollständige Umsetzung der Klausel über die Nicht-Diskriminierung im Bereich der sozialen Sicherheit für Arbeitnehmer und ihre Familien.

22. Die Gewährleistung der effektiven Steuerung der Migrationsströme. Verbesserung der Zusammenarbeit im Hinblick auf die Rücksendung von marokkanischen Staatsangehörigen, Staatenlosen und Staatsangehörigen von Drittländern.

23. Informationskampagnen in Marokko über die Möglichkeiten der legalen Einwanderung in die EU (einschließlich der Familienzusammenführung, der Gleichheit und der Integration von Einwanderern) und über die Risiken der illegalen Migration, Informationskampagnen in Europa über die positiven Aspekte der Migration.

24. Marokko erlauben, die Möglichkeiten der EU-Programme zum Thema Migration zu nutzen.

25. Verbesserung der kulturellen Zusammenarbeit

26. Den interkulturellen Dialog stärken, insbesondere durch die Förderung des Sprachunterrichts und Verbreitung der marokkanischen Kultur in Europa.

27. Förderung der Einrichtung von Marokko-EU-kulturellen Bereichen.

28. Intensivierung und Förderung der Entwicklung von zivilgesellschaftlichen Netzwerken.

Kommentar
“Juchhé  – Die dekadenten Europäer haben sich freiwillig ergeben! Schließlich kehrt unsere geliebte Scharia siegreich nach Europa zurück. Eure ungläubigen Vorfahren warfen uns aus Al Andalus vor 500 Jahren, als wir schließlich praktisch jegliches Christentum ausgelöscht hatten – 500 Jahre nach  unserem geliebten Propheten. Allahu-Akbar!

Hiermit erfüllt die EU ihr Versprechen der Erteilung  an die Partnerländer von den 4 Grundfreiheiten der EU: Freizügigkeit für Güter, Dienstleistungen, Kapital und Menschen!! Keiner hat uns darüber bloss benachrichtigt!!
Der Bericht von der VI. Euromediterranen Aussenminister-Konferenz 2003 in Neapel, wozu ich hier linke, ist eine Kopie, die  ich unter meine Artikel gelegt habe – denn der Originalbericht ist vom Netz entfernt worden. Im offiziellen Report am Rechten Rand dieses Blogs findet man dieses Versprechen nicht: Wir dürfen es nicht erfahren!

Die Teilnahme Marokkos an EUs Polizei- und  militärische Zusammenarbeit bedeutet, dass wir künftig theoretisch marokkanische Polizisten in Europa sehen können!

Ich sehe jetzt nur noch einen von 2 Hoffnungsschimmern: 1. Dieses Projekt ist so teuer in Bezug auf die sozialen Kosten, dass sie uns alle verarmen wird – und vielleicht fangen einige dabei an, darüber nachzugrübeln, ob dies fair ist. 2. Der 3. Weltkrieg kommt in der Zwischenzeit. Besser tot als Muslim. Denn diese Union wird  uns mit Muslims überschwemmen. http://euro-med.dk/?p=3623

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


( http://www.stripes.com/news/u-s-army-s-presence-in-poland-most-significant-since-
world-war-ii-1.112098
)
KAISERSLAUTERN, Deutschland – Zum ersten Mal seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs rotieren Soldaten der US-Army wieder regelmäßig nach Polen – diesmal um Soldaten der polnischen Streitkräfte auf den Einsatz von Patriot-Raketen vorzubereiten.

Vierzig Meilen (67,5 km) von der russischen Grenze entfernt instruiert eine kleine Gruppe von Soldaten der US-Army in Europa polnische Militärs im Umgang mit diesen Luftabwehrraketen, die dafür entworfen wurden, taktische ballistische Raketen, Marschflugkörper und modernste Flugzeuge abzuschießen.

Friedenspolitische Mitteilungen aus der US-Militärregion Kaiserslautern/Ramstein LP 161/10 – 30.07.10
GIs aus Kaiserslautern bilden polnische Offiziere aus (Foto: US-Army)

Die Soldaten des (in den Rhine Ordnance Barracks)  in Kaiserslautern stationierten 5th Battalion der 7th Air Defense Artillery (des 5. Bataillons der 7. Luftverteidigungsartillerie) seien die größte Gruppe von US-Soldaten, die sich seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Polen aufhielten, sagte Lt.Col. (Oberstleutnant) Daniel Herrigstad, ein Sprecher der US-Army in Europa.

“80 bis 150 US-Soldaten werden sich regelmäßig in Polen aufhalten,” sagte er. “Eine so große Anzahl haben wir lange Zeit nicht dort gehabt.”

In einer Kaserne der polnischen Armee in Morag, einer kleinen Stadt im Nordosten des Landes (auf der Karte norwestlich v. Olsztyn, südöstlich von Elblag), würden die US-Soldaten zwei Jahre lang – viermal je 30 Tage pro Jahr – diese Ausbildung durchführen, erklärte Herrigstad. Die ersten US-Soldaten seien Ende Mai eingetroffen – zusammen mit sechs Patriot-Abschussgeräten und sonstiger Batterieausrüstung.

Diese Maßnahme wurde 2008 in einem Verteidigungsabkommen zwischen den USA und und Polen vereinbart. Nach Aussage von Offiziellen
des US-Militärs soll Polen, einem treuen Verbündeten der USA und Mitglied der NATO, damit geholfen werden, seine Luftabwehr zu verbessern.

Kartenausschnitt: Google Earth
Über das Abkommen war Russland zunächst sehr verärgert, weil die Ausbildung nur 40 Meilen von Kaliningrad (dem ehemaligen Königsberg) entfernt stattfindet – einer russischen Exklave an der Ostsee, die als Marine- und Luftwaffenbasis genutzt wird. Als der Standort im Januar bekannt gegeben wurde, sagte der russische Außenminister Sergei Lawrow, er könne nicht verstehen, “warum Polen den Eindruck erwecke, gegen Russland aufrüsten zu müssen”; das hatte damals die Presseagentur The Associated Press gemeldet.

Robert Donaldson, ein Fachmann für russischen Außenpolitik und langjähriger Professor für Politologie an der University of Tulsa, meinte, das russische Murren sei vor allem rhetorischer Natur.

Die Patriot-Aufstellung (in Polen) sei eher ein symbolischer Akt als von strategischer Bedeutung – ein Trostpflaster, nachdem ein unter Bush ausgehandeltes Abkommen über die Stationierung verbunkerter ballistischer Raketen vom Typ SM-3) unter dem Präsidenten Barack Obama gekippt worden war. Dieser Plan, der die Installation eines stationären Raketenabwehrschildes in Polen und Tschechien vorsah,
stieß in Russland auf heftigen Widerstand. (s. dazu auch http://www.luftpostkl.de/luftpost-archiv/LP_08/LP22208_151108.pdf und http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_08/LP23408_281108.pdf )

“Patriot-Raketen sind ein rein defensives System,” äußerte Donaldson. “Russland kann nicht behaupten, durch sie bedroht zu sein. Die Polen wollen doch nur anerkannt werden und ihre Begeisterung für die US-Streitkräfte und die US-Verteidigungspolitik belohnt sehen. Die paar Patriot-Raketen sind doch eigentlich völlig nutzlos und sollen allenfalls symbolisch vor iranischen Raketen schützen.”

“Derzeit vermitteln 90 US-Soldaten etwa 30 Offizieren der polnischen Luftwaffe die Grundausbildung zur Bedienung des Patriot-Systems – zu seiner Handhabung und Wartung,” sagte Army Capt. (Army-Hauptmann) Andrew Lowe, der Kommandeur der Bravo-Batterie.
“Jede Ausbildungsphase wird einen anderen Schwerpunkt haben.”

Zum Schluss werde auch mit scharfen Raketen geübt, sagte Herrigstad. Der passende Übungsplatz müsse aber noch gefunden werden, denn in Morag gebe es keine geeignete Einlagerungsmöglichkeit für die Sprengköpfe. Die jetzt verwendeten Übungsraketen seien noch nicht einsatzfähig.
(Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in Klammern und Hervorhebungen versehen. )
________________________________________________________________________
Unser Kommentar
Der Politologe Donaldson soll offensichtlich, die immer gefährlicher werdende Nähe zwischen den US-Streitkräften in Europa und der russischen Armee möglichst herunterspielen.
Die angeblich “rein defensiven Patriots” sind ja nur die Vorhut für die mobilen see- und landgestützten ballistischen Abfangraketen, die ihnen schon bald folgen sollen. Dazu empfehlen wir die nochmalige Lektüre der Rick-Rozoff-Artikel “Das Pentagon strebt nach globaler militärischer Überlegenheit” (nachzulesen unter http://www.luftpost-kl.de/luftpostarchiv/LP_09/LP18609_310809.pdf ) und “In Israel wurde der Raketenabwehrschild der NATO geschmiedet und der Krieg gegen den Iran geprobt” (s. http://www.luftpostkl.de/luftpost-archiv/LP_09/LP25409_161109.pdf ).

Frühere Artikel über die besondere Rolle US-Patriot-Einheit aus Kaiserslautern beim Aufbau des weltweiten Raketenabwehrschildes der USA und der NATO sind aufzurufen über http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_10/LP00810_070110.pdf .

weiter: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_10/LP16110_300710.pdf

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Bisher gelang es den Eine-Welt-Regierungs-Protagonisten, ihren Plan durch ein einfaches “Pth! Veschwörungstheorie” zu vertuschen, obwohl ihre Gruppen sich schon seit langem zu ihren Bemühungen bekennen, die Welt ( “Global Governance”) zu regieren.

Jetzt hat im EU-Parlament das italienische MdEP, Mario Borghezio, auf die Farce hingewiesen, die der Besetzung des Amtes als ersten ständigen EU-Präsidenten vorausging: Rompuy musste sich erst durch die Bilderberger prüfen lassen, um den Stempel ihrer Zustimmung aufgedrückt zu bekommen.

Das mussten auch die beiden US-Präsidentschaftskandidaten, Obama und Clinton, im Jahre 2008. Bereits im Jahr 1987 wies Senator Jesse Helms im US-Senat auf die große Macht hin, die  von namentlich genannten Geheimgesellschaften – darunter den Bilderbergern - ausgeübt werde, um ihre Neue Weltordnung zu fördern, von der Herr Barroso, Gordon Brown, Sarkozy, und jetzt auch noch der neue EU-Präsident, Rompuy etc. so gerne reden.

Daniel Estulin ist wahrscheinlich die einzige Person, die uneingeladen einem Bilderberg-Treffen beigewohnt hat – im Jahr 2005. Er nennt die Bilderberger und ihre Partner-Organisationen (später) die Schatten-Regierung der Welt, die uns androhen, uns zu Leibeigenen zu machen, den Nationalstaat zu verdrängen und den Planeten zu ihrem eigenen Vorteil auszuplündern.

Sie wollen eine internationale Identität schaffen sowie einen universellen Satz von “Werten”, subtile Gedankenkontrolle ausüben, insbesondere bei der Durchsetzung ihrer “Werte” durch eine Welt-Armee, nämlich die NATO, sowie ewigen Krieg veranstalten, bis alles pax bilderbergica sei. Sie belohnen ihre Schergen und zerstören ihre Gegner. Ihre Macht beruhe auf ihrer Kontrolle über das Geld der Welt.

Naïvisten denken schon lange, sie könnten die Verbrechen der Welt-Elite verhehlen, indem sie jedes Mal, wenn sie Worte wie Bilderberg oder andere bisher geheime Gruppen wie die Trilaterale Kommission, den Club of Rome, und The Council on Foreign Relations sowie die Vereinten Nationen als die Werkzeuge des Superilluministen Rockefellers hören, sagen: Pth! Verschwörungstheorie!”. In den Massenmedien vermeidet man, diese Orgnisationen zu erwähnen.

Dennoch, EU-Kommissionspräsident, José Barroso ist ein vielfaches Bilderberger Mitglied, spricht auch vor dem US Council on Foreign Relationsvideo.  Mehrere Staats-und Regierungschefs im Europäischen Rat sind ebenfalls Bilderberger. Aber jetzt hat sich etwas Interessantes ereignet, was den orthodoxen Naïvisten und Komplizen der Neuen Weltordnung den Aufwind komplett nimmt (siehe Videos am der rechten Rand dieses Blogs).
EUObserver 16. Nov. 2009: Der belgische Premierminister Herman Van Rompuy, der erste ständige Präsident der Europäischen Union, legte seine Ansichten über die künftige EU-Finanzierung bei einem Abendessen in der geheimen Bilderberg-Gruppe letzte Woche vor.

Die Veranstaltung fand in Val Duchesse statt, einem ehemaligen Kloster am Stadtrand von Brüssel, am 12. November mit Gästen, darunter belgischen Industriellen und dem Bilderberg Vorsitzenden, Etienne Davignon, dem ehemaligen US-Außenminister Henry Kissinger und Koryphäen aus der Welt der internationalen Politik und Unternehmen, laut der angesehenen belgischen Zeitung, De Tijd.

Der belgische Führer habe in einer Ansprache gesagt: “ “Neue Ressourcen werden notwendig werden, um den Sozialstaat zu finanzieren. Grüne Steuern sind eine Möglichkeit, aber sie sind nicht eindeutig: Dieser Typ von Steuer wird letztendlich gelöscht werden. Möglichkeiten der finanziellen Abgaben auf europäischer Ebene müssen ernsthaft geprüft werden, und zum ersten Mal sind die großen Länder in der Union dafür offen.”

Kommentar: Dies ist ein typischer Verlauf – kein Führer, bevor er von Bilderberg anerkannt worden ist. Anerkannt wurde er, weil er “globales Management” in Kopenhagen fördern will.

Sehen Sie die Rolle der Kopenhagener Klimakonferenz hier.

Der Einfluss der Bilderberger in der EU Infowars November 15, 2009.
Das italienische MEP, Mario Borghezio, liess diese Woche eine Bombe in der EU platzen.  “Was die Nominierungen (des EU-Präsidenten und des Hohen Vertreters) angeht, glaube ich, wir müssen die Grundsätze der Transparenz anwenden, die hier in unseren Institutionen so oft erwähnt werden. Ist es möglich, dass niemand bemerkt hat, dass diese Personen die Sitzungen des Bilderberg Clubs und der Trilateralen Kommission besuchen?

Wir müssen klären, ob diese Kandidaten die politischen Kräfte ihrer eigenen Länder sind, oder ob sie einfach die Kandidaten dieser okkulten Gruppen sind, die hinter verschlossenen Türen tagen, um Fragen über die Köpfe der Menschen hinweg zu entscheiden.” Die Kandidaten, die in Frage stehen sind Jan Peter Balkenende, David Miliband, und Herman Van Rompuy.

Der niederländische Premierminister Jan Peter Balkenende nahm am Bilderberg-Treffen 2008 teil. David Miliband, der aktuelle Minister für auswärtige Angelegenheiten und Commonwealth Grossbritanniens ist ein EU-Akteur, der einer “ökologischen Reform” und der Tagesordnung des globalistischen Klimawandels Nachdruck verleiht.

Miliband studierte in Oxford und war Kennedy Scholar am MIT, ein Stipendium mit engen Beziehungen zum anglo-amerikanischen Elitismus. Sein Vater Ralph Miliband war ein bekannter marxistischer Intellektueller.

Herman Van Rompuy ist der aktuelle Premierminister von Belgien und Mitglied der des Rates der Königlichen Krone. Van Rompuy befürwortet auch die globalistische “grüne” Tagesordnung.

Van Rompuy “zeigte seine Hand” an einem Bilderberg-Treffen, als er  “der Elite-Club sagte, dass die europäischen Regierungschefs zunehmend befürworten, von den grünen Einkommen zu zapfen”, kurz den Plebs unter dem Deckmantel der Klimawandel-List zu schröpfen .

Bilderberger 2008 und hier.

In der Tat, dank den Bilderberger Spürhunden, Jim Tucker und Daniel Estulin, ist vieles dessen, was die Bilderberger für uns im Sinn haben, durchgesickert

Hier ist, was US-Senator, CFR-Mitglied Jesse Helms vom Boden des Senats am 15. Dezember 1987 sagte: “Herr Präsident, eine sorgfältige Prüfung der Vorgänge hinter den Kulissen zeigt, dass all diese Interessen in Abstimmung mit den Herren des Kremls arbeiten, um das zu schaffen, was einige eine neue Weltordnung nennen.

Private Organisationen wie der Council on Foreign Relations, das Royal Institute of International Affairs, die Trilaterale Kommission, die Dartmouth-Konferenz, das Aspen-Institut für Humanistische Studien, das Atlantik-Institut und die Bilderberg-Gruppe dienen zum Verbreiten und zur Koordination der Pläne für diese sogenannte neue Weltordnung, in leistungsfähigen Geschäfts-, Finanz-, Hochschul-und offiziellen Kreisen ….”

Was ist der Bilderberg-Club?
Die Bilderberg-Gruppe ist ein Elite-Club der Aristokraten, Politiker und Geschäftsleute, im Jahr 1954 gegründet, die sich gerne vor den Augen der Öffentlichkeit versteckt trifft. Ich habe ihren Ursprung in diesem Blog schon früher beschrieben. Ich habe beschrieben, wie einer der führenden Köpfe in dieser weltweiten Bilderberg-Verschwörungs-Praxis,  Rothschild, der Kopf hinter dem CO2-Betrug ist, und wie er es geschafft hat, die laufende wirtschaftliche Krise zu schaffen.

Daniel Estulin wohnte dem Bilderberg Meeting 2005 bei. Global Research 1. Juni 2009 hat eine Rezension des Buches von Daniel Estulin “Die Wahre Geschichte der Bilderberg Gruppe“. Er sagt, dass im Jahr 1954  die mächtigsten Männer der Welt sich zum ersten Mal getroffen haben – und zwar im Hotel Bilderberg in Oosterbeek, den Niederlanden, über die Zukunft der Welt debattierten, und beschlossen, sich alljährlich im Geheimen zu treffen.

Sie nannten sich die Bilderberg-Gruppe mit einer Mitgliedschaft der Machteliten der Welt. Die meisten kommen aus Amerika, Kanada und Westeuropa mit vertrauten Namen wie David Rockefeller, Henry Kissinger, Bill Clinton, Gordon Brown, Angela Merkel, Alan Greenspan, Ben Bernanke, Larry Summers, Tim Geithner, Lloyd Blankfein, George Soros, Donald Rumsfeld, Rupert Murdoch, andere Staats-und Regierungschefs, einflussreiche Senatoren, Abgeordnete und Parlamentarier, Pentagon und die NATO, Mitglieder der europäischen Königshäuser, ausgewählte Medienfiguren, und  andere werden eingeladen — einige heimlich wie Barack Obama und viele seiner Spitzen-Beamten.

Immer gut vertreten sind Spitzenfiguren aus dem Council on Foreign Relations (CFR), dem IWF, der Weltbank, der Trilateralen Kommission, der EU und leistungsfähige Zentralbanker von der Federal Reserve, von der EZB Jean-Claude Trichet, und Mervyn King von der Bank of England. Seit über einem halben Jahrhundert wurden keine Agenda oder Diskussionsthemen veröffentlicht und keine Berichterstattung in der Presse ist erlaubt.

Die wenigen Besucher, die aus dem  vierten Stand eingeladen wurden sowie ihre Chefs sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Dennoch unternahm Estulin “eine Ermittlungs-Reise”, die die Arbeit seines Lebens wurde. Er sagt: “Langsam, eine nach der anderen, habe ich die Schichten der Geheimniskrämerei um die Bilderberg-Gruppe durchdrungen, aber ich hätte das ohne die Hilfe von “Verweigerern aus Gewissensgründen” von innen, wie auch von aussen der Gruppen-Mitgliedschaft nicht schaffen können.” Folglich hält er ihre Namen vertraulich.

Unabhängig von ihrer frühen Mission ist die Gruppe nun “eine Schatten-Weltregierung …. droht damit, uns  das Recht zu nehmen,  unsere eigenen Geschicke zu lenken – und zwar durch die Schaffung einer beunruhigenden Realität, wobei sie die öffentliche Wohlfahrt sehr stark beeinträchtigen. Kurz gesagt, wollen die Bilderberger die Souveränität der einzelnen Nationalstaatlichen durch eine all-mächtige globale Regierung ersetzen, Konzern-kontrolliert und durch Militärmacht schachmatt.

Früh in ihrer Geschichte beschlossen die Bilderberger,…den Planeten zu plündern, fabelhaftes Reichtum und Macht zu erlangen und alle Herausforderer zu zerquetschen, um die Macht zu behalten.

Zusammen mit militärischer Dominanz, ist die Kontrolle über das Geld der Welt von entscheidender Bedeutung, denn damit kommt die absolute Kontrolle, wie die mächtige Familie Rothschild im 19. Jahrhundert verstanden hat. Wie der Patriarch Amschel Rothschild einmal gesagt hat: “Gebt mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es mir egal, wer die Gesetze macht.”

Die Mitgliedschaft besteht aus jährlichen Besuchern (rund 80 der weltweit Mächtigsten) und anderen, die nur gelegentlich wegen ihres Wissens oder ihrer Beteiligung an relevanten Themen eingeladen werden. Die Wertvollsten werden wieder eingeladen, und einige der erstmaligen Teilnehmer sind für ihre mögliche spätere Nützlichkeit ausgewählt.

Arkansas Gouverneur, Bill Clinton, zum Beispiel, der im Jahr 1991 dabei war.

“Da sagte ihm David Rockefeller, warum dem North American Free Trade Agreement (NAFTA )…. eine Bilderberg Priorität zukomme, und dass die Gruppe ihn brauche, um ihn zu unterstützen. Im nächsten Jahr wurde Clinton zum Präsidenten gewählt, und am 1. Januar 1994 trat die NAFTA in Kraft.

Zahlreiche weitere Beispiele sind ähnlich, einschliesslich starker Stellungen in Regierung, Militär und anderen ausgewählten Schlüsselpositionen. Clinton räumt seine Bilderberg-Beteiligung ein – anscheinend peinlich betroffen - Video.

Bilderbergs Ziele
Der grosse Plan der Gruppe  ist eine “Eine-Welt-Regierung (World Company) mit einem einzigen, globalen Markt, der von einer Welt-Armee überwacht und finanziell von einer” Welt-Zentralbank “mit einer globalen Währung geregelt wird”. Ihre “Wunschliste” umfasst:

- “Eine internationale Identität (Beobachtung), ein Set universeller Werte.”

- Zentrale Steuerung der weltweiten Bevölkerung mit “mind control“/Gesinnungskontrolle – und hier; mit anderen Worten, die Kontrolle der Weltöffentlichkeit;

- Eine Neue Weltordnung ohne Mittelschicht, nur “Herrscher und Diener (Leibeigene),” und, natürlich, keine Demokratie;

- “Null-Wachstum der Gesellschaftohne Wohlstand und Fortschritt, nur mehr Macht und Reichtum für die Herrscher;

- Geschneiderte Krisen und beständige Kriege;

- Absolute Kontrolle über die Bildung der öffentlichen Meinung, um die öffentliche Einstellung zu programmieren und die Ausgewählten für ihre verschiedenen Rollen aufzuziehen;

- “Zentrale Steuerung aller Außen-und Innenpolitik,”

- Mit Hilfe der Vereinten Nationen als einer de facto Weltregierung die Einführung einer UN-Steuer auf “Weltbürger” (Estulin 2005);

- Die Ausweitung der NAFTA und der WTO weltweit;

- Die NATO wird das Welt-Militär;
- Einführung einer universellen Rechtsordnung und
- Ein weltweiter “Wohlfahrtsstaat, wo gehorsame Sklaven belohnt und Nonkonformisten zur Vernichtung ausgerichtet werden.”

http://euro-med.dk/?p=11807

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wir unterscheiden in der Klimafrage grundsaetzlich zwischen dem was in der Natur vorgeht und dem was der politische und streitbare Mensch daraus macht. Das sind politische Glanzleistungen wie CO2 Fragen, seitdem der US Politker Al Gore damit anfing und ein neues Instrument von Angst und Versprechen in die Fuehrungspolitk einfuehrte. Absichtlich oder unbeabsichtig, das soll jeder selbst befinden, gelernt hat die ganze Menschheit jedoch nichts.

Die Meterologischen Instiute und Ihre Sprecher, frueher auch Wetterfrosch genannt, befinden sich in einem wissenschaftlichen Randbereich, der zwar erklaeren aber nie richtig voraussagen kann. Bislang hat es noch niemand geschafft, eine mehr oder weniger solide Wettervoraussage ueber den Zeitrahmen einer Woche hinaus abzuliefern und dies trotz unterstuetzender Sateliten im Weltall, die einerseits das Planetenklima und andererseits das Weltallklima beobachten.

Das Weltallklima kommt deswegen immer staerker in den Vordergrund, da seit 2 Jahren bereits starke Sonneneruptionen zu beobachten sind und die NASA einen Ausspucker in Richtung Erde befuerchtet. Saemtliches elektronisches Geraet auf der Erde wird damit gefaehrdet, aber das ist fuer die natuerliche Erde noch das mindeste. Weitere Temperaturanstiege und verschnellte Verdunstungen mit ungeahnten Wirbelstuermen sind da wesentlich gefaehrlicher.

Mitunter geht es nun bereits auf der Erde so streng zu, dass die ¨Haben wir doch schon Alles gehabt¨Grossmaeuler endlich verstummen und Platz fuer Hellhoerigkeit machen. Natuerlich kennt die Erde schwere Klimakatastrophen aber kaum alle gleichzeitig und gemaeß dem vorliegenden Ausmass.

Voellig dumm wird es, wenn Vergleichskuenstler hunderttausende und gar millionen an Jahren zurueckrechnen und dabei die natuerliche Abkuehlungsfase der Erde vergessen. Diese minimalen Auswirkungen aus dem Erdmagma heraus werden mit oder ohne der menschliche Meinung das Erdklima und das Gravitationsfeld der Erde beeinflussen. Ein weiterer Tropfen in den Trog der Wissenschaften, denn das aktuelle Klimachaos hat vielzaehlige Ursachen an denen ebenfalls auch der Mensch beteiligt ist und als Hauptausloeser zu verstehen ist.

Trotz massiver Proteste und Ermordungen von Umweltschuetzern wird seit rund 60 Jahren abgeholzt was das Zeug haelt und ueberlebenswichtige Lungenzentren der Erde in Suedamerika, Afrika, Kanada und des sibierischen Guertels auf ein drittel ihres Urbestandes reduziert.

Es werden nukleare und frequenztechnische Spielereien (HAARP) betrieben, von denen der Mensch nur im Kino etwas wissen will und es wurden nahezu 100 Jahre lang die groessten chemischen Eingriffe in die weltweite massive Landwirtschaft unternommen, die allesamt Einfluss auf das Klima ausueben. Industrieschlote, Flugverkehr, Grossviehzucht, Fahrzeuge, Haushaltsbelastung, all das muss zusammengezaehlt werden und haette vor 20 Jahren bereits zu Notstandsgesetz ausgerufen werden muessen.

Es passen soviel Tropfen in einen Krug bis er ueberlaeuft. Jedwedes weitere und winzigstes Vorkommen kann nun das Chaos derart verschnellern und verstaerken, das wir mit kontinentalen Schaeden rechnen muessen, aber dazu muss der Mensch ersteinmal begreifen und zugeben, das alle Ereignisse auf der Erde sehr wohl im Zusammenhang stehen und ein umgekippter Sack Reis in China sehr wohl zu interessieren hat.

Das Jahr 2010 zeigt nun mehr als deutlich die Entwicklungsrichtung unseres Weltklimas und die Schaeden an Mensch, Gut, Natur sind bereits zehnmal so gross wie in angeblichen Normalfasen. Als haette sich Natur und Politik vereinabrt steht die gesammte noerdliche Hemisphaere unter der Spannung von groessten Klimaeinbruechen und Krieg, waehrend die untere Haelfte der suedlichen Hemisphaere ebenfalls in ein Klimachaos abrutscht.

In wenigen Wochen bereits wird sich zu der politischen Kriegsspannung aus Gruenden von Finanz und Resourcen die Lebensmittelknappheit dazureihen und die bereits verarmenden Gesellschaften zu jedweder Aktion gefuegig machen.

Das internationale Hilfswerk ASFAM warnt genau hiervor seit 6 Jahren bereits und wurde immer wieder belacht, da sie sich auch noch wagten den letzten sicheren Platz auf der Erde bekanntzugeben. Mittlerweile haben sie ueber 10 millionen Antragsteller bez Fragesteller aufgenommen und schlossen im Jahr 2009 alle Tuere und Tore wegen Ueberbelastung.

Es wurde ebenfalls und ueberraschenderweise wie aus dem Nichts ein miliarderschwerer Samenbunker in Norwegen bekanntgegeben, und es sieht so aus als waeren die steinreichen Betreiber wie Rockefeller und Gates wesentlich intelligenter als der Rest der Menschheit oder gar Mitausloeser eines planetarischen Saeuberungsprozesses, wie andere Zungen vermuten.
Die Auswirkungen auf die Landwirtschaft versteht die verdummte Menschheit erst dann wenn es zu spaet ist, und das ist es bereits seit 2009.

Lebensmittel kommen aus keiner Fabrik! Konserven halten nicht ewig und sind auch nicht in ausreichender Menge zurueckgelegt worden. Aber wie gesagt, um dies zu verstehen, muss die zusammenhaengende Welt ersteinmal verstanden werden.

Nervenkitzelnde Katatastrophenfilme sind dieses Jahr bereits fuer rund 6 millionen Menschen zur Realitaet geworden, waehrend rund 100 millionen Menschen zwar unmittelbar beteiligt sind aber weder Leben noch Haus und Hof verloren haben sondern bei Kerzenlicht und trocken Brot aushalten muessen. Daran schliessen sich rund 700 millionen Menschen an, die die Auswirkungen ebenfalls zu spueren bekamen, da die maroden Volkswirtschaften den letzten Geist aufgeben und ganze Logistiknetze aus Finanzgruenden zusammenbrachen.

Seit 2008 begann die voellig verheimlichte Kapitalflucht und die Flucht der betuchten und besser informierten Menschen in die Andenberge, vornehmlich in das mittlerweile ruhigere Kolumbien, genauso wie das ASFAM vorausgesagt hat. Waehrend die Wirtschaft in der Nordhemisphaere wie kopflose Dummheit durch die Gegend torkelt kann mit Absicht verheimlicht werden, dass Kolumbien boomt wie nie zuvor, denn genau dort wird die neue Macht von Morgen entstehen, bzw in allen Entwicklungslaendern mit derartigem landwirtschaftlichem und Minenreichtum und die das Klimachaos sowie das Kriegschaos ueberstehen werden.

Da man sich dort nicht in miliardenschwere Bunker zu retten braucht sondern nur wenige Vorsichtsmassnahmen zu ergreifen hat klingt das alles mehr als nur logisch.

Die Feigheit oder Unsicherheit der Metereologen ueber das immer dramatischer werdende Klima hat ebenfalls eine gute Erklaerung und ist bereits eine historische Tatsache. Niemand will als Apokalyptiker gesteinigt oder ausgelacht werden. Das thermische Verhalten der Erde kann immer nur vage interpretiert und noch vager vorausberechnet werden, da viele weitere vage Umstaende hinzustossen.

Gigantische Tief- oder Hochdruckgebiete sowie Meeres- und Winddriften lassen uns zwar mit Erfahrungswerten grob vorausberechnen, die Intensitaet jedoch erfahren wir nur in wenigen Stunden vor dem Eintreffen. Somit bleibt also gar nichts anderes uebrig das Worst Case (schlimmster Zustand) zu veroeffentlichen und das trauen sie sich nicht oder werden von den Regierungen abgewuergt unter angeblichem Versuch Panik zu vermeiden und Tot eintreten zu lassen!!!!?????

Abschmelzendes Polwasser kuehlt die beiden grossen Wasserkreislaeufe der Erde ab, Vulkanausbrueche in Berg oder See beeinflussen ebenfalls, mit chemischen Partikeln beladene Atmosphaeere ebenfalls sowie alle unnatuerlichen Frequenzbewegungen auf das elektrostatische Geruest des Erdklimas ebenfalls Konsequenzen hat. Die agrochemisch beladenen Boeden in gigantischer Groesse sowie enorme Erdoelteppiche auf den Meeren (zZt USA und China) beeinflussen das Atmungsverhaeltnis des Erdballs mit noch nicht berechneten Wirkungen.

Es darf auf gar keinen Fall mehr damit gerechnet werden, das es morgen, naechstes Jahr oder in 10 Jahren damit vorbei ist oder das politische Vereinbarungen mit Gott und der Welt da noch etwas erwirken koennen.

Selbst bei sofortigem Abstellen weltweit von allen beeinflussenden Faktoren (wird der Mensch von heute auf gar keinen Fall zulassen) hat die akkumulative Progression keinen Umstellknopf. Rette sich wer kann wird wieder modern sowie das Verfolgen von Schwulen, Lesben und Auslaendern, weil sich die Gesellschaften gesundschrumpfen muessen und nicht 90 millionen Deutsche in die illusorische Sicherheit des Harzgebirges passen.

Alles Tiefland, alles Flachland und ueberall dort wo Wasseradern sind ist aus Ueberflutungsgruenden Risikogebiet. Nun schuetzen die Berge auf der Noerdlichen Erdhalbkugel aber auch nicht, da es Gewaltstuerme gibt und fast ist es da schon egal ob es tatsaechlich einen gewollten Atomkrieg oder ein noch wesentlich zunehmendes Klimachaos oder eine Sonnenradiation oder alles auf einmal gibt. Armut und Hunger allein hat immer schon ausgereicht das Menschenleben zur Hoelle zu machen.

In gar keinem Fall soll dies ein aufruettelnder Beitrag sein oder zu Panik einladen. Vernuenftige und besonnene Menschen haben alles schon auf dem Weg, vertun sich grundsaetzlich mit der geografischen Wahl und den selbsterkorenen Propheten und Rettern, die ganz Reichen haben sichere Plaetze in Ueberlebensbunkern und ca 0,001 % der Deutschen haben sich bei ASFAM in Kolumbien eingekauft oder unternehmen es grade.

Versuchen Sie Ihr Glueck dort ong.asfam@gmail.com wenn Ihnen ein 35 jaehriges Hilfsorgan wertvoller als grossmundige Maulhelden, Parteien, Firmen und Scheinorgas sind. Vielleicht rettet Sie auch der Dorfpfarrer oder www.caritias.com oder die Bundeskanzlerin aber ohne Geldbesitz (aus welcher Quelle auch immer) kommt man nicht mehr davon im gros.

Vor 20 Jahren bereits wurde ueber massives Artensterben berichtet sowie haben wir im biologischen und medizinischen Bereich Migrationen und Mutationen in kollosalem Ausmass vergeblich bekanntgegeben (Bakterien, die Ursuppe allen Lebens!). Da solche Hinweise jedoch nur von gebildeten Menschen verstanden werden ermessen wir die allgemeine Bildung an der Denk- und Hormongeschaedigten Masse Mensch, die mit einem Achselzucken einfach auf alles floetet und das obendrauf auch noch Weisheit des Lebens nennt!!!!!!! Es ist eine faule Luege, dass man keine Informationen erhalten hat, denn das ergibt sich immer nur daraus wo man hin- oder wegschaut.

Jeder wirklich spirituelle Mensch, der weit ueber den Religionen steht erkennt sogar den zeitlichen und simultanen Zusammenhang aller heutigen Weltereignisse aus Politik, Finanz, Religion, Klima, Mythologie und Materialismus auf dualer Ebene seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte vor 350.000 Jahren. Sehen Sie es wie Sie wollen, Sie sind zu sofortiger Aktion eingeladen und die darf auf gar keinen Fall mit Festhalten und Aggressionen zutun haben.

Horst G Ludwig horst.ludwig1@gmx.de

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wirtschaftsminister Rainer Brüderle nutzt die Sommerpause fleißig für politische Vorstöße: Nach seiner Attacke auf die Rentengarantie macht er sich jetzt für die Anwerbung ausländischer Fachkräfte stark – mit Geld.

Andere Politiker weilen im Urlaub, Rainer Brüderle schmiedet fleißig politische Pläne: Nach seinem Vostoß zur Abschaffung der Rentengarantie will der Bundeswirtschaftsminister jetzt für die verstärkte Anwerbung ausländischer Fachkräfte sorgen. “Das Thema, wie Deutschland für ausländische Facharbeiter endlich attraktiv wird, steht ganz oben auf meiner Agenda”, sagte der FDP-Politiker dem “Handelsblatt”. Er plane für die nächsten Monate eine Fachkräfte-Initiative. Dazu wolle er auch Wirtschaftsverbände und Wissenschaftler einladen. “Mir geht es darum, ein Gesamtkonzept zu entwickeln, mit dem qualifizierte ausländische Ar”Der Fachkräftemangel wird zum Schlüsselproblem für den Arbeitsmarkt: Wirtschaftsminister Rainer Brüderle© Hannibal/DPAbeitnehmer nach Deutschland kommen.”

Neben der Reduzierung von Einkommensschwellen hält Brüderle auch ein Begrüßungsgeld der Wirtschaft für Gastarbeiter für möglich. “Es ist denkbar, dass einige Unternehmen, die es sich leisten können und dringenden Bedarf haben, ausländischen Facharbeitern eine Lockprämie zahlen”, sagte der Minister. Ausgeschlossen sei dagegen, dass der Bund mit Steuergeldern Fachkräften aus dem Ausland den Weg nach Deutschland erleichtere.

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hatte sich am Wochenende ebenfalls für die verstärkte Anwerbung ausländischer Fachkräfte ausgesprochen. Brüderle sagte der Zeitung: “Der Fachkräftemangel wird in den nächsten Jahren zum Schlüsselproblem für den deutschen Arbeitsmarkt und nicht die Arbeitslosigkeit.” Je länger der Aufschwung anhalte, desto größer werde das Problem.

[....]

weiter:http://www.stern.de/politik/deutschland/fachkraeftemangel-bruederle-will-gastarbeiter-mit-begruessungsgeld-anlocken-1588405.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der dänische Außenminister arbeitet für die Eine-Welt Regierung: Er will das EU-Militär weltweit einsetzen – dh. gegen Länder, die sich der Neuen Weltordnungsdiktatur widersetzen. Er will die EU zur 3. Supermacht der Welt machen und wird dabei durch das italienische Aussenministerium unterstützt, das die Union für das Mittelmeer ausweiten will, um nicht nur Saudi Arabien - sondern auch den Irak einzuschliessen!

Italiens Außenministerium hat eine “globale Strategie”, dh. die “Mittelmeer-Union” soll sich weiterhin ausweiten, um ihren Eine-Welt-Staat zu schaffen. Das Mittel sind bekannte Medien, die für den Islam aus und in Europa sprechen, sowie eine umfassendere Zusammenarbeit in der “Mittelmeer-Union”, einschließlich gemeinsamer Zivilverteidigung.

Auch aus kulturellen Gründen ist die Entwicklung des  Euromediterranen Prozesses, der im Jahr 2010 eine der größten Freihandelszonen der Welt in die Wege leiten will, nicht erfolgreich. Jedoch, der Präsident der italienischen Abgeordnetenkammer, Fini, hat die Lösung: Anpassung der europäische Normen an die Nordafrikanischen!

Die entsprechende Entstaatlichung und Entchristianisierung dauern heute in Europa schon seit über 36 Jahren an. Das Ziel ist in erster Linie träge Sklaven-Seelen zu schaffen, die unkritisch akzeptieren, was die Banken-Elite ihnen auferlegt. Dies wird nach Vorschrift eines Sklavenhalters manipuliert: Feministinnen haben verweichlichte  Jungen zu weiblichen Rollen erzogen – und umgekehrt, so dass Männer schwache Verlierer werden.

Da viele Frauen die weibischen Männer, die sie zu Hause und durch die Bildungseinrichtungen aufgezogen haben, verachten, ziehen viele Frauen es vor,die rassische Durchmischung mit aggressiven, farbigen zugewanderten Männern zu fördern, was Präs. Sarkozy als Pflicht erklärt hat. Viele Frauen scheinen genau die Loyalität gegenüber dem kommunistischen System der Neuen Weltordnung zu zeigen, die der Sklavenhalter beschrieb.

Der Sklavenhalter stellt fest, dass verschiedene Hauttöne bei Sklaven es leichter machen, Misstrauen zwischen den Hautton-Gruppen zu erzeugen, sowie zwischen Jung und Alt, Männern und Frauen, Familien, etc., sodass die Sklaven nur ihrem Herrn vertrauen: Teile und herrsche. Glücklicherweise stößt der “Kreuzzug für die Europäischen Werte”, die in Wirklichkeit die Verteidigung des Islam sind, europäischer Politiker auf die Ablehnung der aggressiven Muslime.

Meine jüngste Einlage handelte sich um den wirklichen Zweck der Kopenhagener Klima-Wandel Konferenz: Die Fertigstellung des diktatorischen Rahmens  einer  Weltregierung, wobei ihre “Agenda 21” den physischen Rahmen unserer Versklavung beschreibt.

Das folgende beschreibt den geistigen Rahmen, der für diese Versklavung eine Voraussetzung ist – und zwar durch das Euromediterrane Projekt.
Jedoch, zuerst die beabsichtigte Verwendung des diktatorischen Rahmens, in dem wir für die Neue Weltordnung versklavt werden (siehe Videos ), durch die EU.

Der dänische Außenminister Per Stig Möller: Die EU muss die 3. Supermacht werden
Dänemarks Rundfunk am 30. okt. 2009 08.35, Ausland: “Die EU muss ein erfolgreicher außenpolitischer Spieler werden, der den USA und China einen ebenbürtigen Kampf geben kann. Außenminister Per Stig Möller erklärt dies im Zusammenhang mit einem EU-Gipfel in Brüssel.

- Wir haben den größten Markt. Wir sind der größte Geber von Entwicklungshilfe in der Welt. Wir haben eine riesige Menge an Militär, wenn wir nur davon Gebrauch machen. Also könnten wir die Möglichkeit haben, einer der ganz Großen in der Welt zu werden. Der Außenminister zweifelt nicht daran, dass die EU eine viel größere globale Rolle haben sollte, so dass die Union ein Spieler werde, der auf der ganzen Welt beachtet wird.

- Warum sprechen die Menschen über die G2 – die USA und China? Warum nicht über die G3 sprechen – die Vereinigten Staaten, China und Europa? Niemand tut es, aber sie sollten es wirklich, weil wir das große Gewicht haben, das wir haben. Aber wir nutzen es nicht”, sagt er.

Laut dem Außenminister seien die EU-Länder, unter anderem, zu schlecht, um zusammenzustehen und für die europäischen Werte zu kämpfen. Der Brüsseler Gipfel der EU Staats-und Regierungschefs ebnete dem Vertrag von Lissabon, die neue Möglichkeiten im Bereich der Außenpolitik schafft, den Weg. Unter anderem die Ernennung eines neuen EU-Außenministers, der die Gesamtverantwortung für die Außen-und Sicherheitspolitik der Union  mit mehreren Tausend Menschen unter sich haben wird.

- Natürlich ist die Außenpolitik noch souverän, aber wenn der Vertrag von Lissabon durchkommt, können wir in globalen Verhandlungen  Europa viel besser positionieren, als bisher, lautet der Wunschtraum Per Stig Möllers.

Aus der Broschüre der  EU-Kommission “Ihr Wegweiser zum Vertrag von Lissabon“: Die Menschen sind die Teile eines Puzzles, das gemeinsam von der Elite der Neuen Weltordnung gesammelt wird. Kennen Sie Ihren Status im Rahmen des Lissabon-Vertrags!

Die Zukunft im Rahmen des Lissabon-Vertrages: Genetischer Multikulturalismus nach den Richtlinien von Coudenhove-Kalergi, dem geistigen Vater der EU und dem Gründer der Europäischen Bewegung.

“Der Mensch der Zukunft wird gemischter Abstammung sein. Heutige Rassen und Klassen werden schrittweise wegen des Verschwindens von Raum, Zeit und Vorurteilen auch verschwinden. Die eurasische-negroide Rasse der Zukunft, ähnlich in Bezug auf sein Aussehen wie die alten Ägypter, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt von Individuen ersetzen.”

Warum?

Das folgende könnte eine Falschmeldung sein, ist seit 1970 bekannt, mit ein paar Worten des 20. Jahrhunderts. Dennoch zeigt es etwas Wesentliches,was die EU scheint zu nutzen.

Der “William Lynch Brief 1712”: Dies ist die abscheulichste Literatur, die ich je gelesen habe: Ein westindischer Sklavenbesitzer soll eine Anweisung “Machen Wir Einen Sklaven” geschrieben haben. Er teilt uns seine Erfahrungen mit: Zunächst die Männer brechen, peitsche sie vor den Augen ihrer Frauen aus, die dann die Achtung vor den Männern verlieren und selbständig werden, jedoch  in jeder Hinsicht biegsam ihrem Herrn gegenüber – oder sie werden auch ausgepeitscht oder getötet.

Er vergleicht die Abrichtung von Sklaven und Pferden: “Richte die Stute ab, wobei sie dir aus der Hand fressen wird, und sie wird wiederum das Füllen erziehen, um auch aus deiner hand zu fressen.”

Solche Frauen werden ihre Töchter lehren, unabhängig zu sein, indem sie  die Männchen verachten. Ihre Söhne werden sie dazu erziehen, sanftmütig zu sein, weibliche Verhaltensweisen zu ergreifen, um nicht verprügelt oder getötet zu werden.

Dieses Muster wird sich endlos wiederholen, es sei denn, solche gefährlichen Dinge, wie die Erinnerung an andere Verhaltensweisen der Vergangenheit auftauchen. Daher müsse die Geschichte aus den Köpfen der Sklaven ausgerottet werden. Die Sklaven müssen eine neue Sprache lernen, um nicht an die Vergangenheit erinnert zu werden und um nicht zu gut zu verstehen, was ihr Herr sagt, da die Sklaven sonst gefährlich werden und sich gegen die Pläne ihres Herrn verschwören  könnten.

Aber das Wichtigste sei, die verschiedenen Gruppen gegen einander misstrauisch zu stimmen: Junge gegen Alte, Frauen gegen Männer, Dunkelhäutige gegen Hellhäutige, Familien gegen Familien usw. – so dass der Sklave nur seinem Herrn vertraue, der dann nachts ruhig schlafen und seine Gewinne erhöhen könne.

Es sei notwendig, die Neger mit einigen guten Tropfen weißen Bluts zu versehen und sie dann unter sich kreuzen zu lassen. Unterschiedliche Hautfarben machen gute Sklaven!

Warum schreibe ich das? Weil dies die Art ist, auf die Diktatoren ihre Untergebenen beherrschen: Divide et impera, teile und gebiete. Die EU macht strenge Rechtsvorschriften wie den Rahmenbeschluss über Rassismus und Fremdenfurcht gegen alles, was bloss an Rassismus  erinnert – er wird sogar auf den Begriff der Religion ausgeweitet.

Kein Wunder, angesichts des Obigen: Die Neue Welt Ordnungs-Diktatur der EU will gute Sklaven und weiß, dass verschiedene Hautfarben ebenso wie verschiedene Religionen Misstrauen unter den Sklaven schaffen.

Der Feminismus hat perfekte verweiblichte männliche Sklaven erzeugt, die von vielen Frauen verachtet werden, die sehr loyale Mitläuferinnen des Systems sind, und die sich dann lieber mit aggressiven Einwanderern kreuzen.

Dazu kommt noch die systematische Ausrottung der Geschichte in den Schulen. Eine neue Sprache, Englisch, müsse  weltweit erlernt werden, um die nationale Vergangenheit zu vergessen.  Denn diese  EU Illuministen (explanatory statement) haben erklärt, sie wollen die alten Gesellschaften völlig abreißen.

Ich sehe das als den Grund für die unbegrenzte Einwanderung von gefärbten Muslimen in die EU. In diesem Sinne will der französische Präsident, Sarkozy, sogar “Métissage”, genetische und kulturelle Verschmelzung, zur Pflicht machen!

Mit dem Scheitern des Barcelona Prozesses von 1995, der nur wenige greifbare Ergebnisse vierzehn Jahre nach seinem Start erbracht hat, wird ein Wiedererwachen der Partnerschaft zwischen Europa und den Mittelmeer-Ländern das Überdenken der Beziehungen seitens der beteiligten Akteure erforderlich.

Dies war die Folgerung des zweiten und letzten Tages des Kongresses auf der Insel Capri, von Jungen Confindustria Unternehmern organisiert, wobei der Schwerpunkt auf dem Mittelmeer und seiner zentralen Rolle für die Zukunft Europas und der Golfregion lag. (von  Benedetta Guerrera) (ANSAmed) – Capri (Neapel)

Der Präsident der italienischen Abgeordnetenkammer, Gianfranco Fini, skizzerte vor dem Kongreß seine Leitlinien für die neue Euro-Mediterrane Politik und betonte, wie wichtig es sei, dass Europa aus seiner Haltung der Überlegenheit herauswachse. Wenn Europa”,”sagte er,” in ihrer Haltung der Herrschaft über die islamische Religion beharrt, riskiert es Fundamentalismus zu schüren”.

Auf der anderen Seite, betonte Fini auch die Notwendigkeit gemeinsamer Standards für die Regulierung der Maßnahmen von Regierungen sowie den kommerziellen und finanziellen Austausch in der Region. Nach Ansicht Finis, sei dies einer der Wege zu gehen, um einen echten Dialog zu bauen:”Ich denke, die Zeit ist gekommen, um den Einblick Sarkozys zu bekräftigen, wobei man auf die Koordinierung der europäischen Normen mit denen der Länder des südlichen Ufers des Mittelmeers fokussieren sollte”.

Der Präsident von Confindustria, Emma Marcegaglia. Das Einwanderungs-Problem ”ist kompetent und mit Intelligenz verwaltet zu werden, die Arbeit muss getan werden, um die Fluchtrouten sicher zu machen, aber wir müssen auch an einer besseren Integration der Migrationsströme arbeiten, die auf Respekt vor den Regeln basiert,”, sagte sie. “Aber das grundlegende Ziel der Unternehmen besteht in der Schaffung einer Gesellschaft, die für multi-ethnische Integration offen ist”. Abgesehen von der Frage der Integration zwischen den nördlichen und den südlichen Küsten, wenn man vom Mittelmeer spricht,  ist es unmöglich, das Konzept der regionalen Integration außer Betracht zu lassen.

Der Generalsekretär des italienischen Außenministeriums, Giampiero Massolo lud die Hörer zu einem breiteren Konzept des Mittelmeeres ein, auch die Golfstaaten umfassend” (Franco Frattini, italienischer Außenminister, der ehemalige EU-Kommissar) und – eines Tages - den Irak dazu – sowie zu einem inter-regionalen Ansatz, der den Mittelmeerraum, Nordafrika und den Persischen Golf vereinen würde” .

“Aber Italiens Auswärtiges Amt,” fügte er hinzu, “arbeitet auch an ”einem globalen Ansatz”, was der Grund für unsere Einladung Ägyptens in l’Aquila war, ein interregionaler und schließlich ein regionaler Ansatz, in dem die Mittelmeer-Union eine entscheidende Rolle zu spielen hat und wofür das Auswärtige Amt seinen Beitrag durch den Einsatz ihres diplomatischen und konsularischen Netzwekes beitragen will.”

Projekt zur Erstellung eines Euromed Zivilschuts-Netwerks (von Chiara Spegni) ANSAmed. Das Programm verfügt über eine 5 Mio. Euro Förderung durch die Europäische Kommission für den Zeitraum 2009-2011 im Rahmen ihrer Nachbarschaftspolitik. ”Das euromediterrane globale Dorf ist bereits Realität, ob wir es mögen oder nicht”, sagte Miozzo.

(ANSAmed) – ROME 31 Oct. 2009 – Eines der Wahrzeichen der historischen Barcelona Konferenz  1995, die die Schaffung der Euromediterranen Partnerschaft markierte, war die schrittweise Liberalisierung des Handels auf die Festlegung, in 2010, einer großen Freihandelszone, die im Hinblick auf ihr Gewicht und Größe zu den größten der Welt zählen würde.

Das Mittelmeer ist damit dabei, ihre zentrale Position auf der internationalen Bühne zurückzugewinnen, jedoch nur in Bezug auf Handel.
Alles andere fällt durch seine Abwesenheit auf.

Fast fünfzehn Jahre nach dem Barcelona-Abkommen, das das erwachende Interesse Europas am Mittelmeer ratifizierte, ist ein merkwürdiges Paradox entstanden: Nie zuvor hat es so viel Gerede über die Mittelmeer-Partnerschaft wie in den vergangenen zehn Jahren gegeben (nicht in unseren Medien), aber nie schienen wir, die Einsamkeit und Isolation der Völker auf dem anderen Ufer des Mittelmeers zu bemerkenwie wir jetzt tun.

Dieser Bereich beinhaltet, wir stehen vor Staaten, die völlig in sich selbst eingeschlossen und ängstlich und misstrauisch einer Welt der Medien gegenüber sind, die allzu oft in in den Händen der großen angloamerikanischen Veröffentlichungs-Giganten sind.

Hallo, Mädchen. Wir wissen, was Ihr denkt – “alles andere als einen weißen Mann” (Zitat der französischen Arreva Präsidentin, Anne Lauvergeon, Okt. 2009).

Also euer Selbsthass wird den Wunschtraum Coudenhove Kalergis und der EU Illuministen von ihren vielfarbigen Neuen Weltordnungssklaven wahr machen. Ihr bekommt dadurch die Position, die Ihr verdient – im Rahmen der islamischen Scharia.

Ich wünsche, Ihr werdet eine elegante Burka finden. Seid aber vorsichtig. Nicht alle Schwarzen mögen weisse Frauen und blauäugige Babys – laut Nelson Mandela und seinem Volk sowie dem schwarzen Hitler Amerikas, Khalid Abdul Muhammad (Gates of Vienna 5. Oct., 2009).

Handel, der wirtschaftliche Austausch, Tourismus, kulturelle und politische Beziehungen quer über die gegenüberliegenden Seiten des Mittelmeeres brauchen stattdessen, als Voraussetzung, in Europa ansässige Medien, die mit einer glaubwürdigen Stimme durch etablierte und anerkannte Marken sprechen.

Um dies zu fördern, sollten die europäischen Institutionen die Unterstützung des Südens und die besten und renommiertesten Medien-Stimmen des Mittelmeerraums rasch einladen und Möglichkeiten für den Dialog bauen. Zusammen mit dem Bau von Seehäfen, Flughäfen und Straßen, kann dieses Gebiet, das unser Nachbar nur krafts ihrer Position auf der Karte ist, durch einen neuen Ansatz für die Kommunikation mit ihm, näher an uns gebracht werden.

Wie der Schriftsteller Fatima Mernissi notiert, kann nur die richtige Art der Kommunikation unsere gemeinsame Hoffnung fördern, dass der Terrorismus und Neo-Kolonialismus durch den Fortschritt des humanistischen Islam verlangsamt werden kann (aber nie abgeschafft!). Um das zu unterstützen haben wir Modelle der demokratischen Medien, das Recht, kritisch zu sein, zu exportieren, und zwar  in einer Weise, dass das andere Ufer den Dialog mit Italien und mit Europa  zu den Themen der sozialen Gerechtigkeit aufnimmt.

Kommentar
Dies ist unheimliche Lektüre. Der dänische Aussenminister will eine grosse europäische Armee, um Angriffskriege gegen die blinden Narren zu führen, die sich der Neuen Weltordnung, die er vertritt, nicht unterwerfen wollen.

Was bekommt wohl dieser Verrückte dafür, einen wiedergeborenen Wikinger zu spielen, der die Welt für die superreichen Bankiers unterzwingen will – und zwar auf Kosten – nicht seines Lebens, sondern der Leben vieler hoffnungsvoller junger Männer? Er wird die Befriedigung eines Missionärs dadurch haben, “Europäische Werte” zu verfechten, die gegen die einheimischen Europäer zugunsten der farbigen Massen- Einwanderer mit einer ausländischen, nicht integrierbaren Religion gerichtet sind.

Er freut sich zu sehen, wie sich die Weißen mit Farbigen mischen - wie “Sklavenhalter Lynch” erzählt– und gemischte Rassen mit verschiedenen Tönen zu machen, um desto getreuere Sklaven zu bekommen. Wie Sie sehen, darf nur die “Elite” rassistisch sein, denn so wass ist “positiver” Rassismus, während der Rassismus der Untergebenen “negativ” in dem Sinne ist, dass sie Weiße bleiben wollen – sehr gegen Pres. Sarkozys Wunsch.

Jetzt kommen einflussreiche italienische Politiker und ein ehemaliger EU-Kommissar, Franco Frattini, und sagen uns, dass sie in ihrer Weisheit beschlossen haben, die Union für das Mittelmeer (von der nur wenige Europäer auch nur gehört haben) auf Saudi-Arabien und den Irak auszuweiten – und später wahrscheinlich einen gezähmten Iran auch zu verschlingen.

Dies bedeutet Freizügigkeit ihrer Bürger innerhalb der Union als Gegenleistung für politische und demokratische Fortschritte. Marokko hat diesen Status erreicht.

Glücklicherweise war der Mittelmeer-Prozess trotz des enorm vielen Geldes und mentalhygienischer Bemühungen, unzähliger Organisationen und Konferenzen, um die Leute dazu zu bewegen, die ungenießbare Mischung aus christlichen und islamischen Kulturen zu schlucken, die ganze Zeit in einer Sackgasse stecken geblieben. Denn es ist unmöglich, Feuer mit Wasser zu mischen und beide am Leben zu erhalten.

Während der “Muhammed-Krise”, gab der ehemalige Anna Lindh Foundation Direktor,Traugott Schoefthaler, auf: “Zu oft betonten Dialogveranstaltungen kollektive Identitäten (nationale, ethnische, religiöse) vielmehr als die Identität der Einzelpersonen oder gesellschaftlichen Gruppen.

Dialogforen aus “Vertretern” der religiösen oder ethnischen Gruppen sind kontraproduktiv. Sie tragen zum Zusammenstoss der Kulturen bei, eher als dieses Szenario zu verhindern. Es ist immer der gleiche Mechanismus der Zeichnung von Trennlinien zwischen den Menschen, durch die Annahme und Auferlegung kollektiver Identitäten, anstatt die Menschenrechts-Grundsätze der Gleichheit und der Nichtdiskriminierung zu achten.

Javier Pérez de Cuéllar und Amin Maalouf kommen zu ähnlichen Ergebnissen: Kulturell empfindliche Sprache muss schematische Konzepte, wie die beliebte Unterscheidung zwischen “uns” und “sie” meiden. Sie haben sogar davor gewarnt, weitere Verwendung des Begriffs der “der andere“, der in fast allen Konzepten interkultureller Erziehung zum Standard gehört, zu vermeiden,  da er der Verhängung von kollektiven Identitäten auf das Individuum das Tor aufmacht.

Kulturelle Vielfalt zwischen als auch innerhalb der Länder ist ebenso wichtig für die Menschheit wie biologische Vielfalt für die Natur.

Abwicklung selbstbezogener Glaubenssysteme (Verbannung durch den EGH italienischer Kruzifixe aus den Schulen) und Kenntnisse sind sehr wichtig.” Er erklärt:” Verweis auf “europäische Werte” ist eines der verheerendsten Kommunikations-Werkzeuge, die zwischen Europa und anderen Regionen verwendet wird.”

So, vielleicht sollten wir dennoch dem dänischen Kreuzritter- Außenminister dankbar sein – trotz seiner abscheulichen Versuche, die Dänen durch sein Dänisches Zentrum für Kultur und Entwicklung zu islamisieren!

Danach konnte der Dialog nur zwischen den Mitgliedern der ausgewählten “Zivilgesellschaften” weitergehen – aber sie sind ineffizient und teuer! Dennoch werden die Weisen es nie begreifen. Sie denken einfach die richtigen Medien würden ihre Völkerverschmelzung durch den“Dialog”, den der Koran verbietet, fertigstellen!

Aber Herr Fini kennt die Lösung: einfach europäische Normen (Religion, Kultur usw.) an die Standards von Nord-Afrika anzupassen! http://euro-med.dk/?p=11600

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Lange bin ich in mich gegangen, ob ich Euch dieses Video vorstellen soll.

Ein Video, wie mich kaum eines jemals zuvor erschütterte und das mich wohl noch einige Zeit beschäftigen wird.

Ungeschönte, ungeschnittene Aufnahmen einer Überwachungskamera von Gewalt, wie sie heute in jeder europäischen Großstadt an der Tagesordnung ist.

Die Medien blenden so etwas aus – und heute weiß ich auch, warum:
Zuviele Zeitgenossen wären zutiefst schockiert und würden wahrscheinlich aufwachen.

Eine Bitte habe ich, die ich wirklich ernst meine und Euch hier ans Herz legen möchte: Dieses Video ist definitiv NICHT für Kinder und für emfindsame Menschen geeignet.

Liebe Eltern: Sorgt dafür, daß Eure Kinder das nicht sehen, bitte.

Das zweite Video ist eine Art Prophezeiung für das Jahr 2029:
Europa wird bluten. Nachdem, was ich im ersten Video sah, glaube ich das auch – nur denke ich nicht, daß es noch 19 Jahre dauert…

Der Kommentarbereich für diesen Beitrag bleibt offen – benutzt aber Euren Hausverstand, bevor Ihr hier irgendetwas strafbares schreibt, das ich ohnehin wieder löschen muß.

Das Video wurde mal wieder, unter scheinheiligen Gründen, von YOUTUBE entfernt – das hat System!

Beide Videos habe ich über den Kommentarbereich von PI gefunden.
Danke.

Nachtrag:

UPDATE:

Dieses Schreiben habe ich heute von YouTube erhalten.

ACHTUNG

Folgende Videos aus deinem Konto wurden deaktiviert, da sie gegen die Community-Richtlinien von YouTube verstoßen:

  • Das wahre Gesicht der Multikultur (2) – (noricus)

Das Zeigen drastischer oder grundloser Gewalt ist in YouTube-Videos nicht gestattet. In manchen Fällen werden Menschen verletzt und es lässt sich nicht vermeiden, dass solche Geschehnisse auf YouTube dokumentiert werden. Es ist jedoch nicht in Ordnung, gewalttätigen oder blutigen Content zu posten, der in erster Linie schockieren, Aufsehen erregen oder respektlos sein soll. Wenn eine Person in deinem Video körperlich verletzt, attackiert oder erniedrigt wird, entfernen wir das Video. Wenn ein Video übermäßig anschaulich oder aufwühlend ist, sollte es durch zusätzlichen informativen oder dokumentarischen Kontext und weitere Informationen entschärft werden.

Gegen dein Konto wurde eine Warnmaßnahme gemäß den Community-Richtlinien ergriffen, die in sechs Monaten abläuft. Weitere Verstöße können dazu führen, dass du vorübergehend keine Inhalte mehr in YouTube posten darfst bzw. dein Konto gekündigt wird.

Datum des Erhalts: 30. Juli 2010
Darunter dann ein Knopf, um den Erhalt der Warnung zu bestätigen.
Unglaublich.
Keine Bange!
Ich finde schon noch einen Weg, Euch dieses Video weiterhin zu zeigen!

weiter: http://noricus.wordpress.com/2010/07/29/das-wahre-gesicht-der-multikultur-2/

Hier noch ein genehmigtes Video von n-tv, das auch die Einstellungen unserer Kulturbereicherer darlegt:

Villeicht klappt das doch noch:

.

Gruß

Der Honigmann

.


Read Full Post »


u.a.: Teheran droht dem Westen, Forderungen der Palistinenser für Israel inakzeptabel, Teheran soll Kopfgeld für tote Afghanen gezahlt haben, Rückbau deutscher Atomanlagen soll 10. Mrd. kosten, Volker Schlöndorff: Merkel soll abtreten, Zweites Stonehenge entdeckt,

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=117

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


New Yorker Gemeinderat billigt überrauschend Moscheeprojekt – Bürgermeister Michael Bloomberg befürwortet Projekt

Lange hat Sally Regenhard keine Regung erkennen lassen, ist nur still dagesessen in ihrem Klappstuhl im großen Hörsaal des Hunter College, in den Händen ein Bild von Christian, ihrem Sohn. Es zeigt den 28-Jährigen in der Montur eines Feuerwehrmanns. Es ist das letzte Bild, das es von ihm gibt, bevor die Zwillingstürme des World Trade Center einstürzten und er unter den Trümmern begraben wurde.

Christians Mutter hat schweigend zugehört, wie die Denkmalschützer auf dem Podium Pro und Kontra auf die Waagschale legten. Abriss, ja oder nein? Ist ein 152 Jahre altes lädiertes Haus im Finanzbezirk Manhattans erhaltenswert? Irgendwann springt sie auf. „Denkmalschutz, schön und gut. Ground Zero ist heiliger Grund. Dort eine Moschee zu bauen, das wäre ein Sakrileg.“
Genau genommen sind es zwei Häuserblöcke, die die potenzielle Baugrube von der Stelle trennen, an der Terroristen am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in die Twin Tower krachen ließen.(Lieber Standard – es waren muslimische Terroristen!)

Ein Bauunternehmer namens Sharif El-Gamal hat die Ruine bereits gekauft. An ihrer Stelle will er ein islamisches Zentrum errichten, 13 Etagen hoch, mit Schwimmbad, Kunsthalle, Kochschule, Fitnesscenter, Restaurants und Moschee. Faisal Abdul Rauf, der Imam, der dort das Gebet leiten soll, hat einen schönen Namen beigesteuert: Cordoba House. Pate steht die historische Stadt in Andalusien, in der Christen, Juden und Muslime über Jahrhunderte friedlich zusammenlebten.

„Wir sind die Antiterroristen“ , sagt der Imam, der seit 1983 ein paar Straßen weiter Gottesdienste zelebriert. „Wir sind die gemäßigten Stimmen des Islam.“ Die Bürgerversammlung im Süden Manhattans sieht es genauso und unterstützt das Projekt mit 29 Stimmen gegen eine. New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg spricht von einem Symbol der Toleranz und mahnt die Kritiker, bitte nicht zu vergessen, was die Stärke der Stadt ausmache: schrankenlose Weltoffenheit. „Der Staat sollte den Leuten niemals – niemals! – vorschreiben, wo sie beten dürfen und wo nicht. Wenn jemand ein Gotteshaus bauen will, soll er es tun.“

Unter den Hinterbliebenen der 9/11-Opfer schlagen die Wellen der Emotion hoch bei der Anhörung im Hunter College…  Die einen halten es mit Bloomberg, andere mit Sally Regenhard. „Wir sind auch New Yorker“ , wirft Dania Darwish ein, eine junge Muslimin, die bei dem Angriff eine Tante verlor. „Alle, die hier rumschreien, wissen doch gar nichts über uns. Wenn die Moschee steht, lernen sie vielleicht etwas über den wahren Islam.“
Ein Mann mit Bauhelm kontert mit einem Plakat: „Kein Kamikaze-Denkmal in Pearl Harbor, also auch keine Moschee am Ground Zero!“ Das lässt einen Rentner sein eigenes Spruchband entrollen: „Hört auf, alle Muslime zu Sündenböcken zu stempeln!“ Ganzer Artikel…
Hier die Petition gegen den geplanten Moscheebau….

http://www.paukenschlag.org/?p=897

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Versuche, die “Freiheit der Medien” einzuschränken und eine Vollständige Kontrolle unter politisch korrekten Vorzeichen zu schaffen ist in Deutschland weit fortgeschritten. Als Beispiel sei nur der jüngste Fall Özkan genannt – wir berichteten!

Jetzt aber wird belegt, daß solche Versuche der Medienkontrolle gar von Bundeskanzlerin Merkel persönlich ausgingen:

http://www.paukenschlag.org/?p=888

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


by Katherine Smith

On the anniversary of JFK’s birthday, an edited video of the April 27, 1961 speech “that got John F. Kennedy Killed” was making its way around the Internet [1]:

“For we are opposed around the world by a monolithic and ruthless conspiracy that relies on covert means for expanding its sphere of influence–on infiltration instead of invasion, on subversion instead of elections, on intimidation instead of free choice, on guerrillas by night instead of armies by day. It is a system that has conscripted vast human and material resources into the building of a tightly knit, highly efficient machine that combines military, diplomatic, intelligence, economic, scientific and political operations.

Its preparations are concealed, not published. Its mistakes are buried not headlined. Its dissenters are silenced, not praised. No expenditure is questioned, no rumor is printed, and no secret is revealed.” [1]

It was hard to miss the veiled reference to The Illuminati (House of Rothschild), Bilderbergers, CFR and the other secret societies that rule the world from behind the scenes.

“Things do not happen. Things are made to happen” JFK

[Excerpt from "Bones" in the Money Pit about The Powers That Be (TPTB)]

Our consumer society didn’t just happen; it was planned. Not in 1910, or 1954, but in the year 1832, the year William Huntington Russell and fellow classmate Alphonso Taft founded the Skull and Bones society at Yale University, a branch of the Bavarian Illuminati.

Members, known as “Bonesmen,” include Rockefeller, Kuhn, Loeb and Morgan all connected to the House of Rothschild’s global financial empire. They are founders of the Federal Reserve, the Bank of England, France, and Germany or, for that matter, any central bank anywhere in the world. In theory, the Federal Reserve Act of 1913, one of the most important domestic acts in the nation’s history, took the power to create money from the people and gave it to the Bonesmen for profit.

Russ Baker’s new book, Family of Secrets: the Bush Dynasty, the Powerful Forces That Put It in the White House, And What Their Influence Means for America, is about George H. W. Bush’s secret intelligence work with the CIA many years before he became the Agency’s director. Bush Sr. had played a powerful but hidden role in determining the direction of the U.S. government.

It’s common knowledge that the Bushes sit at the intersection of America’s business and intelligence communities, but it not so common knowledge that the Bush Family, Bush Sr., Jr. and grandfather Prescott Bush, were all Bonesmen. Prescott Bush’s initiation in 1918 is said to have included robbing the grave of the Native American warrior, Geronimo. Prescott Bush helped Henry Ford, Averell Harriman and others finance Adolph Hitler.

Russ Baker suggests the strong possibility that Bush Sr. was connected to the assassination of President Kennedy because “Lyndon Johnson would be more obedient to Texas oil men. [2]

A more plausible connection is Abraham Lincoln was killed for the Legal Tender Act of 1862 and Kennedy for Executive Order 11110 (the CIA has been exonerated [3]).

Lincoln’s “greenbacks” would have prevented the Federal Reserve from creating $500 trillion of money out of thin air, money that Warren Buffett and Market watch say financed our global consumer society.

And, JFK’s “United States notes” backed by silver, which were withdrawn the day he was shot, would have put the Federal Reserve out of business and returned to the Treasury Department the Constitutional power to create and issue a debt-free currency.

Anyone who spoke against the Creature from Jekyll Island (Federal Reserve banking cartel exposed by G. Edward Griffin) was silenced. Presidents Garfield and McKinley, outspoken champions of “sound” money and a central bank, were silenced permanently.

John Sherman, a Rothschild protégé in a letter sent to New York bankers on June 25, 1863 in support of the then proposed National Banking Act, wrote:

“The few who understand the system, will either be so interested in its profits, or so dependent on its favors that there will be no opposition from that class, while on the other hand, the great body of people, mentally incapable of comprehending the tremendous advantages…will bear its burden without complaint, and perhaps without suspecting that the system is inimical to their best interests.”

Directly and indirectly, the Bonesmen orchestrated the Industrial Revolution, the Great Depression, the stagflation of the 1970’s and the dot-com and the housing market bubbles.

One of the more absurd notions that has found its way into the history books and the writings of economic experts is that somehow these men were made wealthier from the Monopoly money they printed, the same money that enabled consumers to buy houses, second houses, cars, RVs, TVs and DVDs, i.e., the cheap “stuff” we use on a daily basis. Let’s not forget the fact that in 1910 these men already controlled one-sixth of the world’s wealth. And that was real wealth – gold, silver and raw materials – not the fiat currency we call money. Don’t forget the world they owned and controlled in 1910 had a mostly balanced ecology.

The Skull and Bones society and the Federal Reserve were critical to the growth of our industrial and consumer society, but responsible for much of the financial and environmental damage done to the planet.

We perceive our Country as a constitutional republic, a government representative of the people and accountable to them; but it now seems that premise is nothing more than an illusionary, sentimental belief.

[End of excerpt]

Few would deny JFK was talking about TPTB when he used the words, “monolithic and ruthless conspiracy.”

Who first coined the non-conspiracy acronym TPTB?

Answer: G. William Domhoff, who goes by “Bill,” who is a Research Professor at the University of California, Santa Cruz. He received his B.A. at Duke University, his M.A. at Kent State University, and his Ph.D. at the University of Miami. He has been teaching at the University of California, Santa Cruz, since 1965.

Four of his books are among the top 50 best sellers in sociology for the years 1950 to 1995: Who Rules America? (1967); The Higher Circles (1970); Who Rules America Now? (1983); and the non-”conspiracy” critique and theory of the U.S. power structure, The Powers That Be (TPTB) in 1979.

Consider another assassination conspiracy theory.

What if, after the Bay of Pigs fiasco, his investigation uncovered the “secret” that TPTB are in a metaphysical struggle with Mother-Earth (Gaea) and the environmental damage and pollution was the goal and not the unintended consequences of the Industrial Revolution and our consumer society?

And it is conceivable when in 1961 JFK spoke about a:

“System which has conscripted vast human and material resources into the building of a tightly knit, highly efficient machine that combines military, diplomatic, intelligence, economic, scientific and political operations.

Its preparations are concealed, not published. Its mistakes are buried not headlined. Its dissenters are silenced, not praised. No expenditure is questioned, no rumor is printed, and no secret is revealed.”

He was referring to a system that wasn’t about money. Instead he understood that the resources of the planet were about to be consumed – as in “used up” because he understood the metaphysical struggle.

Then when he realized we were about to be ”conned,” into shopping for stuff to trash the planet, he signed Executive Order 11110 as a first step to put us on the road to sustainability.

An earlier part of the speech edited out of the video, “that got John F. Kennedy Killed” and evoked laughter from the audience and could have a double meaning:

“If only this capitalistic New York newspaper had treated him (Karl Marx) more kindly; if only Marx had remained a foreign correspondent, history might have been different.”

What would a different history look like?

The United States, in its first decades, was a land of small farms and nearby towns with few cities of any consequence. The young nation seemed far more interested in becoming a successful experiment in democracy, rather than an economic power. The Bank of the Fed is Closed…Forever

“Bones in the Money Pit” ends with a reference to the country, the despot and ideology that some claim is the reason he was assassinated, Cuba, Castro and Communism. [4]

Footnotes:

[1] Full transcription of the speech that President John F. Kennedy gave at the Waldorf-Astoria Hotel on April 27, 1961 and an analysis of the edited version on the net that contains the secret society portion.

[2] “Give Us the ANWAR and Keep Shopping” – They Found They Can’t Have Both

[3] Mortal Enemies? Did President Kennedy Plan on Splintering the CIA? By Craig Frizzell and Magen Knuth has put Don and Oliver Stone’s conspiracy to bed.

“Days after the Bay of Pigs failure, Robert Kennedy began to emerge as the President’s principal advisor. Robert quickly turned to the CIA to devise a plan to overthrow the Castro regime. A little over 6 months after the Bay of Pigs, the President approved Operation Mongoose. According to CIA notes, Robert Kennedy told the planners of the operation, “the Cuban problem today carried top priority in U.S. Govt. No time, money, effort-or manpower to be spared.”

[4] Cuba’s sustainable agriculture has been lauded by the United Nations as a model for other countries (Global Exchange 2003), that because the goal of TPTB was not to accumulate the money they created out of “thin air,” but, according to a massive United Nations report by the GEO4, put all of humanity at serious risk due to “the dangers of climate change, water scarcity, dwindling fish stocks and the pressures on the land and the extinction of species.”

Reprinted from The People’s Voice.

July 24, 2010

Copyright © 2010 The People’s Voice

S. Kurjo McNeill

.

Best regards

Der Honigmann

.


Read Full Post »


Jetzt hat der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, in einem Gutachten Klartext gesprochen: Internet-Publikationen sollen auf staatliche Lizenzen angewiesen sein. „Schall & Rauch“ und andere verdiente Infokrieger könnten dann einpacken. Es hat sich lange abgezeichnet: Die derzeitige Arbeitsministerin Ursula von der Leyen hatte noch in ihrer Amtszeit als Familienministerin in einem verlogenen Anlauf angeblich zum Schutz vor Kinderpornografie das Verbot solcher Websites betrieben – obwohl die blanke Abschaltung durchaus besser geeignet gewesen wäre, ihre vorgeblichen politischen Zielsetzungen zu erreichen.

Schauen Sie sich Frau von der Leyen an (15. Januar 2009 pdf):

So sieht sie aus, wenn sie lügt.

Denn es ging im Grunde wohl nie um Kinderpornografie, sondern stets um diese verflucht nervige Internet-Gemeinschaft in aller Welt, die in Echtzeit die harten Facts um den Globus schickt, während die Politiker in willfährigen Mainstream-Medien lügen, dass sich die Balken biegen. Sogar der „Stern“ sah hier bürgerliche Freiheiten gefährdet (pdf).

In der heutigen FAZ auf Seite 1 schreibt der wirklich gute und glaubwürdige Journalist Michael Hanfeld (pdf), wohin ein Gutachten von Papier den Weg weist: in eine Gesellschaft, in der alle Web-Inhalte lizensiert werden müssen – und nur genehme Sites auch staatlich geduldet würden. Schnell könnten wir die globalisierte Unterdrückung kennenlernen, von Peking über Washington bis Berlin.

Mein Kommentar: Das ist nur ein Test für unsere Wachsamkeit. Während das Volk im Urlaub nach der geeigneten Sonnencreme sucht und die Kneipe für das Abendessen wählt, proben die Machthaber das Ende der Meinungsfreiheit im Internet.

Wenn wir uns jetzt nicht wehren, ermutigen wir die Mörder, Diebe und Dauerlügner, einfach durchzumarschieren. Das werden sie tun. Verlasst Euch darauf: Schaut auf Kabul, den Golf von Mexiko und unser wundervolles Europa.

weiter:

http://www.hoerstel.ch/hoerstel/News/Eintrage/2010/7/21_Angriff_auf_die_Freiheit_des_InternetsAlle_Krafte_JETZT_mobilisieren.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Vor vier Wochen nahm sich Kirsten Heisig – vermutlich – das Leben – Am Montag erscheint ihr Buch „Das Ende der Geduld“

Dieses Buch wird Diskussionen auslösen, und sie finden ohne die Autorin statt. Anfang Juli wurde die Leiche der Jugendrichterin Kirsten Heisig in einem Wald im Berliner Norden gefunden. Die Justizbehörden gehen von Suizid aus. Mit ihrem Buch „Das Ende der Geduld“ wird Heisig jedoch über ihren Tod hinaus die Debatte um die Kriminalität bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland prägen.

Auf 206 Seiten beschreibt die einstige Jugendrichterin des Berliner Problembezirks Neukölln alltägliche und weniger alltägliche Fälle ihrer Berufspraxis. Fälle von unglaublicher Gewalt, von der völligen Verrohung der Sitten und der Empfindungen junger Menschen.

Und sie stellt Fragen, führt den beteiligten Institutionen ihr Scheitern vor Augen, ihre Machtlosigkeit und ihre Bequemlichkeit.

Datenschutz wichtiger als Kinderschutz?

Warum zum Beispiel sehen Schulen und Schulämter, Jugendämter und Heimleiter zu, wenn Kinder über Jahre hinweg nicht im Klassenzimmer sind sondern auf der Straße Handtaschen klauen, andere verprügeln oder gar vergewaltigen? Warum dauert es oft Monate oder sogar Jahre, bis ein 14- oder 15-Jähriger nach einer Straftat trotz eindeutiger Beweislage endlich vor dem Richter steht?

Warum zeigt sich der Staat bei jugendlichen Gewalttätern so oft machtlos, warum lässt er zu, dass viel zu viele Kinder sich und ihren Opfern die Chance auf eine würdige Teilhabe an unserer Gesellschaft verbauen? Das ist die Kernfrage des Vermächtnisses der Jugendrichterin Heisig.

Die Autorin erzählt von Schulen, Jugendämtern und Sozialeinrichtungen, die sich von den Lügen überforderter oder unwilliger Eltern an der Nase herum führen lassen. Sie fragt, warum sich die Zuständigen nicht austauschen und gegenseitig informieren. Darf der Datenschutz wirklich wichtiger sein als der Kinderschutz?

Sie berichtet von dem Mitarbeiter eines Kinderheimes, der es offenbar normal findet, dass seine Schützlinge immer wieder abhauen, um im Auftrag krimineller Großfamilien Drogen zu verkaufen. Darf es hier mit der obligatorischen Vermisstenanzeige wirklich getan sein?

Expertin für Integrationsfragen

In dem Buch kriegen viele ihr Fett weg: Freie Träger der Jugendhilfe zum Beispiel, denen es eher darum geht, möglichst viele „Fälle“ zu akquirieren und die ihr Geld deshalb lieber in Hochglanzprospekte mit schön formulierten Projektbeschreibungen investieren als damit den Jugendlichen zu helfen. Oder die Führungsebene der Berliner Polizei, der es offenbar nicht passte, dass sie über Verfahrensverbesserungen direkt mit den Beamten aus dem örtlichen Abschnitt sprach statt mit den Funktionären im Präsidium.

Und: Heisig wettert gegen alle, die nichts tun, weil sich bei ihnen „sozialromantische Verblendung“ mit blanker Angst vor den Tätern paare.

Heisig kann sich die Kritik erlauben, denn ihr Arbeitsbereich beschränkte sich nicht auf ihren Gerichtssaal. Sie diskutierte mit „ihren Kunden“ im Jugendzentrum, organisierte Elternabende mit arabischen Kulturvereinen, traf sich mit Quartiersmanagern und Sozialarbeitern, hörte Schulleitern und Lehrern ebenso zu wie Integrationsexperten anderer europäischer Städte.

So wurde sie zur Expertin für Integrationsfragen, für Rechts- und Linksextremismus, für das Bildungssystem, die Suchtproblematik vieler Jugendlicher, Schleuserbanden und Drogenkriminalität.

Glaubhafte Sachkenntnis

Heisigs Sachkenntnis spürt man. Sie will die Hintergründe der teils unfassbaren Taten ergründen und so zu den richtigen Lösungen kommen. Populistische und am Kern der Probleme vorbei gehende Debatten streift sie wie wohltuend nur am Rande.

Höhere Strafen etwa würden nichts bringen, schreibt Heisig, die bestehenden Gesetze müssten nur klug angewandt werden. Das Strafmündigkeitsalter herabzusetzen sei ebenfalls nicht zielführend kriminelle Clans würden dann nicht mehr 13-Jährige, sondern noch jüngere Kinder als Drogenkuriere missbrauchen.

Und die gern diskutierten Abschiebungen krimineller Migranten? Für Heisig ein „totes Gleis“, denn gerade die Mitglieder der zu Recht berüchtigten Familien-Clans seien oft staatenlos, Abschiebungen also gar nicht machbar, weil kein Land sie aufnehmen würde.

Heisig stellt nicht nur unbequeme Fragen, sie zeigt auch, dass man etwas tun kann. Mit ihrem „Neuköllner Modell“ hat sie es durch eine geschickte Anwendung des Jugendgerichtsgesetzes zum Beispiel geschafft, dass Jugendliche bei kleineren Straftaten mit eindeutiger Beweislage nicht mehr nach mehreren Monaten oder gar Jahren vor dem Richter stehen, sondern schon nach wenigen Wochen.

Schmerzhafte Debatte

Ginge es nach Kirsten Heisig, könnte man solche Verbesserungen in vielen Bereichen einrichten zum Beispiel wenn sich Schulen, Ämter, Polizei und Justiz besser austauschen würden.

Ab Montag nun ist „Das Ende der Geduld“ im Buchhandel. Richter, Staatsanwälte, Politiker, Behördenchefs, einfache Polizeibeamten oder Sozialarbeiter werden sich fragen müssen, warum sie einige der Vorschläge Kirsten Heisigs nicht längst umgesetzt haben. Die Debatte darüber, so schreibt Heisig selbst, könnte kontrovers, wahrscheinlich auch schmerzhaft sein. Heisigs Schlusssatz: „Deutschland wird sie aushalten und mich auch“.  (Verlag Herder, Flexcover, ISBN 978-3-451-30204-6, 14,95 Euro)

http://www.epochtimes.de/articles/2010/07/25/600848.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »