Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bilderberger’ Category


Ein Kartell von Rockefellerverbundenen Produzenten von gentechnisch verändertem (GV) Saatgut übernimmt  den US-Getreidemarkt  und setzt die EU sofort unter Druck. Es gibt Widerstand wegen der schlechteren Rentabilität.

Darüber hinaus müssen die Anbauer eine Charta der Bedingungen unterzeichnen, einschließlich der Bedingung, dass sie nicht gentechnisch veränderte Körner an die unabhängige Forschung liefern, die verboten ist. Aber bereits im Jahr 2010/11 erhöht Rockefellers Monsanto die Gebühr um 42% aufgrund der Postulate der höheren Renditen für ein neues Produkt!

Genetisch veränderte Kulturen können nicht als Aussaat verwendet werden. Das U. S. Landwirtschaftsministerium und Präsidenten sind an dieser Korruption beteiligt. Was noch schlimmer ist, ist jedoch, dass Tierstudien zeigen, dass genetisch veränderte Ernährung tödlich ist. Auch die menschliche Gesundheit und Menschenleben sind  gefährdet, u.a. indem sprühfreie genetisch veränderte Samenkörner große Mengen von Pestiziden produzieren oder erfordern, was dabei ist, die Bienen auszurotten.

Das Ziel ist, das Weltmonopol auf die Pflanzenproduktion in Rockefellers Hand zu verlegen. Denn, wie der Freund Rockefellers, Henry Kissinger sagte: “Wer die Versorgung mit Lebensmitteln beherrscht, kontrolliert die Menschen. Wer die Menschen kontrolliert, regiert die Welt .” Dies ist das Ziel der Neuen Weltordnung .

Ich habe schon früher über die Gefahren und Manipulationen, vor allem des Rockefeller-verbundenen Monsanto, geschrieben, um uns  Europäern Genveränderte Nahrungsmittel (GV) aufzwingen – und ich habe Monsantos Gestapo-Methoden beschrieben, die in den USA und Kanada gegen die Bauern benutzt werden.

Französische Forscher haben eine tödliche Wirkung von genetisch veränderten Lebensmitteln an Ratten auf GVO-Mais-Diät von Monsanto gefunden. Hier ist mehr zu diesem enormen Betrug mit der Saat des Bösen, wie sie in Indien benannt wird, da keine Samenkörner aus dem “Monsanto Killer”-Samen gewonnen werden können. Das Saatgut muss jedes Jahr von Monsanto gekauft werden, und dies hat Tausende von armen Bauern vertrieben, die es sich nicht leisten konnten, neues Saatgut von Monsanto zu kaufen. Tausende von ihnen haben angeblich Selbstmord brgangen.

Hier können Sie mehr über die komplexe Beziehung zwischen dem Rockefeller-verbundenen Monsanto und dem Delta & Pine Land des US Landwirtschaftsministeriums und ihren Bemühungen darum, die Nahrungsmittelversorgung der Welt – und somit die Weltbevölkerung zu kontrollieren, lesen.  Dennoch hat die EU Monsanto-GMO als Humane Nahrung anerkannt, und zwar nach massivem Druck der USA auf die Europäische Union, unter anderem durch Bill Clinton und Al Gore! Das ist jedoch  offensichtlich nicht genug für die Macht- und Geldbesessenen der Neuen Weltordnung.

Betrachten Sie diese alarmierende Aussage: “Einige gentechnisch veränderte Pflanzen sind so verändert, daß sie ihre eigenen hohen Niveaus von Pestiziden produzieren. Beispielsweise gentechnisch veränderte “Bt-Pflanzen” haben sich erwiesen, ein sehr hohes Niveau an Toxinen freizugeben.
“Solche gentechnisch veränderte Pflanzen erzeugen 1000-mal mehr Bt-Toxin pro Hektar als eine schwere Anwendung von Bt direkt auf die Pflanzen gesprüht. Der Verbrauch von Pflanzen mit dem “Bt-Gen (Nicht-Bio-Getreide und Mais-basierten Süßstoffen) kann zu schweren gesundheitlichen Problemen nach längerer Einnahme führen.

Man fand, dass eine gentechnisch veränderte Sojabohne schwere allergische Reaktionen auslösen kann. Bakterien, die gentechnisch verändert waren, um große Mengen des Nahrungsergänzungsmittels, Tryptophan, zu produzieren, haben giftige Schadstoffe, die 37 Menschen getötet und 1500 permanent behindert haben, laut The New England J. Med 688 ( 1994), TIBTECH 12:364. Hohe Konzentrationen von Bt sind auch giftig für nützliche Insekten (Bienen). Die allgemeinen Gefahren der GV Erzeugnisse finden Sie hier.

EurActiv 12. Mai 2006: Die World Trade Organisation hat ein Urteil gegen die EU in einem Verfahren  der Vereinigten Staaten und anderer Ländern gegen ein de facto-Moratorium für gentechnisch veränderte Produkte bestätigt. Dies kann Auswirkungen auf die Art und Weise haben, auf die die EU sich mit GVO in der Zukunft befasst. Neue, liberalere Vorschriften für GVO wurden im Jahr 2004 eingeführt, zum Teil um den Forderungen der Gegner der EU im Handels-Konflikt nachzukommen.

Der Bericht kritisiert auch das GVO-Verbot in Österreich, Frankreich, Deutschland, Luxemburg und Griechenland, trotz des neuen EU-Regelsystems. Die Kommission hat wiederholt versucht, diese Verbote zu entfernen, hat es aber wegen Prozedur-Schlupflöchern unterlassen. Im April 2006 hat die Kommission mehrere Vorschläge zur Lösung dieser Probleme vorgelegt.

Eines der großen Mysterien über die Ausbreitung von gentechnisch veränderten Pflanzen auf der ganzen Welt seit ihrem ersten kommerziellen Anbau  in den frühen 1990er Jahren in den USA und Argentinien ist die Abwesenheit unabhängiger wissenschaftlicher Studien über langfristige Auswirkungen einer Diät bestehend aus GV Pflanzen auf Menschen oder sogar Ratten. Nun ist der wahre Grund ans Licht gekommen.

GV Agro-Industrie-Unternehmen wie Monsanto, BASF, Pioneer, Syngenta und andere verbieten unabhängige Forschung.

Global Research 29 Juli 2009: Als Voraussetzung, um Saatgut kaufen zu können, entweder fürs Ernten oder für den Einsatz in Studien, sollen Monsanto und die Gen-Riesengesellschaften zuerst ein Schlussdokument mit dem Unternehmen unterzeichnen. In den vergangenen zehn Jahren, in denen die größte Verbreitung von GVO-Saatgut in der Landwirtschaft stattfindet, fordern Monsanto, Pioneer (DuPont) und Syngenta, dass jeder, der gentechnisch verändertes Saatgut kauft, eine Vereinbarung unterzeichne, die ausdrücklich verbietet, dass die Samen für unabhängige Forschung verwendet werden.

Am meisten alarmiert, dass es Wissenschaftlern untersagt ist, zu untersuchen, ob gentechnisch veränderte Pflanzen zu unerwünschten Nebenwirkungen auf die Umwelt, Menschen oder Tiere führen. Die einzige Forschung, die in angesehenen wissenschaftlichen peer-reviewed Journalen veröffentlicht werden kann, sind Studien, die im Voraus von Monsanto und anderen GVO Industrieunternehmen genehmigt worden sind.

GVO-Samen wurden in den USA anerkannt, beginnend mit der Proklamation des damaligen Präsidenten, George HW Bush, im Jahre 1992 auf Antrag von Monsanto, dass keine speziellen staatlichen Sicherheitsprüfungen von gentechnisch verändertem Saatgut in die Wege geleitet werden würden. Grund: Der Präsident halte das GV Saatgut “in Wesentlichen” für gleichwertig mit Nicht-GV-Saatgut. Aber der ganze Prozess ist von besonderer Interessen-Korruption geplagt. Ehemalige Anwälte für Monsanto wurden als Verantwortliche in der EPA und der FDA für die Regulierung von GV-Saat ernannt, und keine Regierungs-Prüfung der Sicherheit des GV-Saatgut ist bis zum heutigen Tag durchgeführt.

Alle Tests auf GVO-Sicherheit und Leistung, die der US-Regierung dargelegt werden, sind von Firmen wie Monsanto selbst gemacht. Kein Wunder, dass die GV-Töne positiv sind und dass Monsanto und andere falscherweise behaupten können, GV sei die “Lösung des Hungers in der Welt.”

WA Today 12 Aug. 2009: Greenpeace sagte am Mittwoch, die West-Australische Öffentlichkeit sei in Unkenntnis über eine Überprüfung des Freiraum-Gesetzes über Gentechnisch Veränderte (GV) Felderträge und forderte zu einer Verlängerung der Frist für öffentliche Einlagen auf.
Greenpeace-Aktivistin Louise Sales sagte, es sei offensichtlich, dass die Regierung versuche, ihre Politik der Vertuschung aufrechtzuerhalten. “Die Einführung von GV-Pflanzen würde das Gesicht der Landwirtschaft in West-Australien dramatisch verändern, sagde Frau Sale.”

Aber die Regierung hat ihre derzeit laufende Überprüfung ihres Freiraum-Gesetzes kaum veröffentlicht und hat die Öffentlichkeit nur vier Wochen Zeit gelassen, um sich schriftlich zu Wort zu melden, sagte Frau Sale.  Die Einführung von gentechnisch veränderten Kulturen in WA kann einen dramatischen Rückgang der Exporte bedeuten, ähnlich dem, was in Kanada geschehen ist.

Bloomberg 13. Aug. 2009 Monsanto Co., der weltweit größte Saatguthersteller, plant, seine Gebühren um 42 Prozent für neues gentechnisch verändertes Saatgut im nächsten Jahr zu erhöhen als die früheren Angebote, weil es die Produktion der Landwirte steigert.

Die neuen Sojabohnen, die Roundup Herbizid standhalten können, produzieren 7,4 Prozent mehr Sojabohnen pro Hektar als die ältere Version. SmartStax tötet Insekten auf verschiedene Weise und reduziert die Menge an konventionellem Mais, der angepflanzt werden muss, um für Insektengift-Widerstand zu kompensieren.

“Die SmartStax-Maissaatgut-Mengen sind höher, als wir ursprünglich erwarteten”, sagte Vincent Andrews, ein New Yorker Analyst bei Morgan Stanley. Die Monsanto-Aktie ist in diesem Jahr um 19 Prozent gestiegen.

Anbaufläche-Vorhersagen. SmartStax Mais-Saatgut wird im ersten Jahr auf dem Markt auf nicht weniger als 4 Millionen Acres (1.6 Mio Ha)  im Jahr 2010 gepflanzt, mit einem Potenzial von schließlich bis zu 65 Millionen Acres in den USA , so das Unternehmen. Roundup Ready 2 Yield Soja-Samen wurden in diesem Jahr auf 1.5 Mio Acres angebaut- im nächsten Jahr auf 8 Mio Acres in den USA – mit einem Potenzial, eines Tages  55 Millionen Acres zu erreichen, sagte Monsanto.

Die EU Commission (10-Jahre alte Ergebnisse): GV-Pflanzen haben sich nicht deutlich profitabler als konventionelle Gegenstücke erwiesen.  The Farm Gate Nov. 2008: “Für Nicht-GV-Sojabohnen mit einem $ 520 brutto, wird der Nettoumsatz $ 415 mit einer Besprühung und € 394 mit zwei. Das am wenigsten rentable System sind die Roundup Ready 2 Yield Bohnen mit einem $ 450 Bruttoumsatz – und der Nettoumsatz ist $ 319 mit einer Besprühung,  $ 302 mit zwei Besprühungen.”

Bloomberg 29 Aug. 2009: Monsantos Genetik, die 1996 erstmals mit herbizidtoleranten Sojabohnen und Insekten-resistentem Mais im folgenden Jahr vermarktet wurde, wurde in 88 Prozent der 309 Millionen Acres der Welt  mit Biotech Bepflanzungen im vergangenen Jahr verwendet. Monsantos Verkauf von Saatgut und Genetik ist seit 2002 auf $ 6,4 Milliarden im letzten Jahr vervierfacht. Monsantos gentechnisch veränderte (GV) Mais- und Sojabohnensamen sind preislich darauf abgestimmt, so viel wie die Hälfte der höheren Einkommen, die die Landwirte aus höheren Erträgen und niedrigeren Kosten für Besprühung erhalten, zu ergattern

“GV Eukalyptusbäume könnten eine ökologische Katastrophe werden, eine erhöhte Brandgefahr und außergewöhnlichen Wasserverbrauch für eine neue Ambiente nach sich ziehen. Bäume, die man einfacher zu Papiermasse machen kann, werden schwach sein, und Orkane werden ihre Pollen verbreiten und heimische Wälder kontaminieren.” “Es sind Frankensteinwälder“! ArborGen kann 20-mal mehr für ihre Bäume anfordern als für die günstigsten Pflanzen und zwei-bis dreimal mehr als für die besten konventionellen Erzeugnisse. ArborGen fordert nämlich einen Anteil der Einkommen der Eigentümer, die sie durch die schnellere Hervorbringung von Qoalitätsholz erhalten. ArborGens nächster Plan ist die US-Zulassung für den Verkauf von Lloblolly-Kiefer für Bauholz und Papier zu beantragen, manipuliert, um in nur 18 Jahren zu reifen

Institute for Responsible Technology 2008 Sinkende Kulturen durch GV Saatgut
Herbizid-tolerante Kulturen leisten in der Regel niedrigere durchschnittliche Erträge. Wie auch anderswo hatten US-amerikanische Landwirte höhere Erträge mit Roundup Ready Soja erwartet, aber unabhängige Studien bestätigen einen Renditen-Verlust von 4-11%. Brasilianische Soja-Renditen sind ebenfalls gesunkenn, seitdem Roundup Ready-Sorten eingeführt wurden. In Kanada ergab eine Studie um 7,5% geringeren Ertrag mit Roundup Ready Raps.
Übermäßiger Einsatz von Roundup  verursacht ein großes Problem von Unkräutern, die gegen seinem Wirkstoff, Glyphosat, resistent sind. Der Einsatz von Herbiziden in den USA war um 138 Millionen Pfund in den ersten neun Jahren gestiegen, nachdem die GV-Pflanzen eingeführt wurden. Diese Zunahme beschleunigt sich, indem rund 120 pfund mehr verbraucht wurden in den Jahren 10 und 11. Wie das Unkraut nicht auf Roundup reagiert, setzen die Landwirte auf giftigere Pestizide. In den vergangenen zwei Jahren zum Beispiel, stieg die Verwendung des hochgiftigen 2,4-D um 237% in den USA.Die kanadische NFU erklärt rundweg: “Die Behauptung, dass gentechnisch verändertes Saatgut unsere Betriebe rentabler macht, ist falsch.” Die Netto-Einkommen der Landwirte in Kanada sank seit der Einführung von gentechnisch verändertem Raps, so dass die letzten fünf Jahre die schlechtesten in der Geschichte Kanadas waren. Die durchschnittliche GV Kultur reduziert den Ertrag. Auch das US Landwirtschaftsministerium teilte 2006 mit, dass “derzeit genetisch veränderte Kulturen nicht das Renditepotenzial einer Hybridsorte erhöhe . . . . In der Tat kann der Ertrag auch abnehmen, wenn die verwendeten Sorten, die herbizid-oder Insekten-resistenten Gene tragen, nicht die höchsten Kultivaren sind . ” 

Jeffrey Smith, The Huffington Post 28. November 2008: Die Befürworter wiederholen immer wieder, dass GVO erforderlich sei, um die Welt zu ernähren, aber jetzt hat die renommierte International Assessment of Agricultural Knowledge, Science and Technology for Development sich einer langen Liste von Experten angeschlossen, die rundweg GVO als Antwort auf den Hunger in der Welt ablehnen.

Nun kann medizinische Bioengineering mit Austausch von Teilen eines Eis, die Krankheitsanlagen enthalten,    dafür verwendet werden, erbliche Krankheiten zu vermeiden. Damit ist wohl der Weg offen, um genetisch gehorsame Massenfiguren zu produzieren, die der kommunistischen Ideologie und hier der Neuen Weltordnung unkritisch folgen. Wobei man ja sagen muss, dass eine solche Veränderung heute schon ohne Genmanipulation durchgeführt ist.

Kommentar
Alles, was technisch machbar ist, wird durch diejenigen, die Geld und Organisation haben, ausgenutzt. Wenn diese Organisationen  dem haufen von Schurken der Neuen Weltordnung angehören – und das ist die Regel, wenn die Erfindung wichtig ist – werden die Fortschritte in tödliche Waffen gegen die Menschheit umgewandelt. Wie Henry Kissinger 1974 feststellte: Lebensmittel können als Waffe gegen die Menschen eingesetzt werden,  die den Bestellungen der neuen Weltordnung nicht gehorchen. Er sagte des Weiteren, über die Nahrung könne man Menschen regieren – wer Menschen regiert, regiert die Welt.

Die größten Biotech-Unternehmen sind alle mit Rockefeller verbunden: Monsanto, Bayer (eine der 3 Töchter der IG Farben Rockefellers), Syngenta, KWS Saat AG. Dies ist ein Griff nach der Macht über die Welt und das Recht darauf, die Lebensmittel-Preise nach dem gierigen Geschmack Rockefeller’s festzulegen. Er versucht, ein Monopol auf alle pflanzlichen Lebensmittel zu erhalten. Dies beschert dem Führer der neuen Weltordnung die Macht zu entscheiden, wem er Lebensmittel liefern will – und wem er keine liefern will – schon gar nicht denjenigen, die nicht zahlen können!

Hier ist der Unterschied zwischen einem Mann, des Luzifers Nachfolger, der Gott spielen will un Menschen mit höherer Intelligenz als seiner Eigenen zahlt, um  Gottes Schöpfung zu ergründen, nicht aber imstande ist, etwas anderes zu tun, als die Werkzeuge des Schöpfers zu verwenden: die Gesetze der Natur, die DNA. I seinem eigenen Mangel an Originalität und Kraft, imitiert er einfach das, was der Schöpfer aus dem Nichts geschaffen hat. Während Gott allen gegeben hat, aus den Ressourcen der Erde zu schöpfen, stehlen die Luziferianer ihren Mitmenschen diese Mittel, um die vielen “unnützen Esser” mit dem ihnen zugeteilten Junk Food leiden und verrecken zu lassenhttp://euro-med.dk/?p=10491

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


1871 wurde das Deutsche Reich gegründet. In dieser Zeit waren wir eine Monarchie. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges hat Kaiser Wilhelm auf Druck der Mächte abgedankt und ging in die Niederlande ins Exil. Damit war die Monarchie in Deutschland beendet wie es schon lange durch freimaurerische Logenpolitik für Europa geplant war. In Frankreich war die Französische Revolution genau dafür organisiert worden. Hier standen ebenfalls die Freimaurer im organisatorischen Hintergrund. Bei der Oktoberrevolution 1917 in Russland war dies nicht anders. Ein amerikanischer Präsident Wilson (Hochgradfreimaurer) interveniert in Kanada um einen dort inhaftierten Trotzki freizubekommen, der in einem plombierten Eisenbahnwaggon aus der Schweiz, durch das gegen Rußland kriegführende Deutschland, unbehelligt nach Rußland verbracht werden konnte.


Wilson war ein 32 Hochgradfreimaurer, der Deutschland für einen Waffenstillstand nach dem sog. 14-Punkte-Plan mit den Alliierten locken konnte. Zum Ende des 1. Weltkrieges gab es nämlich keinen militärischen Sieger, denn alle waren ausgeblutet und sich der Sinnlosigkeit über die Weiterführung eines Krieges wohl bewusst. Die Engländer so wie die Franzosen und die Deutschen zu gleichen Teilen.

Also beschloß man die Waffen im Nov. 1918 gemeinsam, gemäß dem 14-Punkte-Plan von Präsident Wilson, niederzulegen und dem sinnlosen und hirnlosen Gemetzel ein Ende zu bereiten. Damit war der große Weltenkrieg vorerst beendet.

Als man sich dann in Paris für die Nachkriegsverhandlungen zusammensetzte, war von diesem 14-Punkte-Plan plötzlich keine Rede mehr. Die Alliierten ließen die deutsche Abordnung verhaften und nach Paris in ein Hotel bringen. Das Versailler Schand-Diktat, der sog. Versailler Vertrag, erklärte Deutschland einseitig zum alleinigen Kriegstreiber und legte Deutschland DAMIT eine ERLOGENE Schuld auf, für die wir noch heute bezahlen.

Damit war auch der Grundstein für einen zweiten Weltenkrieg gelegt, Deutschland hatte zwar ganz schrecklich zu leiden, war aber noch nicht völlig zerstört und aufgelöst. Aus diesem Grunde musste nochmal ein Weltenkrieg entfacht werden. England bediente sich damit der Polen. Während der damalige, demokratisch gewählte deutsche Reichskanzler in unvergleichlich politisch geschickter Art und Weise und ohne Blutvergießens viele Repressalien, bedingt durch das Versailler Diktat vom Jan. 1919, annullierte, den Anschluss Österreichs wieder gemäß dem überwältigend mehrheitlichen Volkswillen beider Volksteile (nicht umsonst sprechen wir eine einheitliche Sprache) herstellte, das Sudentenland wieder an das Deutsche Reich anschloß, ohne jegliches Blutvergießen, unzählige weitere Erfolge, getragen von der Begeisterung des hinter ihm stehenden Deutschen Volkes, auf politischer Ebene verbuchen konnte – allein mit Polen schaffte er es nicht auf friedliche Weise das „Abschlachten“ der deutschen Bevölkerung in den nach dem 1. Weltkrieg Polen völkerrechtswidrig zugesprochenen deutschen Gebieten mit deutscher Bevölkerung zu stoppen.

Erst als alles aussichtslos erschien und alle politischen Bemühungen von England hintertrieben wurden, erst als die Vertreibung und gewalttätigen Übergriffe auf die deutsche Bevölkerung nicht mehr tragbar erschienen, erst da wurde an die Anwendung von Waffen gedacht. Aber der Angriffstermin, die Befehlshaber, meldeten schon lange die Bereitschaft, den Abschluss der Vorbereitungen für den Ernstfall, dieser Angriffstermin- und das lässt sich in allen Archiven der Alliierten und auch des Bundesarchivs in Bonn nachlesen- wurde mehrfach vom Kanzler des Deutschen Reichs im August 1939 verschoben. Die Begründung lautete gegenüber den Generälen lapidar:

„Ich brauche noch Zeit für Verhandlungen.“
Dies hatte leider vielen deutschen Landsleuten auf dem Gebiet der Polen das Leben gekostet. Erinnert sei dabei z.B. an den sog. Bromberger Blutsonntag. Hier hatten die Polen, teils hierzu extra entlassene Schwerverbrecher, fast die gesamte deutsche Bevölkerung von Bromberg in ganz bestialischer Weise ermordet. Den Männern schnitt man bei lebendigem Leib die Genitalien ab, man stach ihnen die Augen aus und erschlug sie anschließend. Unvorstellbar für uns, zu welchen Grausamkeiten Menschen überhaupt fähig sind.

Diese Informationen enthält man uns heute vor! Wir sollen nur wissen, daß wir Deutsche für die Welt die Kriegsverbrecher waren. Die Geschichte schreiben die Sieger. Und nun wurde Deutschland dadurch endlich in den zweiten Weltkrieg getrieben. Noch im Februar 1939 bemerkte der damalige deutsche Reichskanzler:

Ich bin doch nicht so blöd und lasse mich von den Engländern ein zweites Mal in einen Krieg treiben!

Sehr bemerkenswert dieser Ausspruch. England wollte den Krieg – endlich hatten sie den Krieg.

Die Engländer, beim Frankreichfeldzug, fast wie ein Urlaubsausflug der deutschen Wehrmacht nach Frankreich, fiel auch die gesamte englische Armada in die Hände der Deutschen Wehrmacht.

Der damalige Reichskanzler ließ vor Dünkirchen die deutschen Panzer stoppen. Die ganze Welt hat diesen Akt nicht verstanden. Man ließ die Engländer per Schiff nach Hause fliehen. Wiederum sollte England ein Zeichen erhalten endlich Frieden zu schließen mit Deutschland.

Unzählige, immer einseitig von Deutschland ausgegangene Friedensinitiativen, auch vom deutschen Widerstand aus, wurden von England immer und immer wieder abgeblockt. Ein Zufall, daß man heute darüber nichts in den Medien hört!?

Merken Sie sich bitte: Der Krieg gegen Deutschland ist noch lange nicht vorbei.

Und jetzt kommen wir langsam zu unserer Selbstverwaltung zurück.

Als man Deutschland nun in einen weiteren Weltenkrieg verstrickt hatte und militärisch besiegt, wirtschaftlich ruiniert und zerschlagen hatte, durch Bomben die schönsten Städte zerstört und die Zivilbevölkerung teilweise getötet hatte, die überlebenden Soldaten später in den Rheinwiesen verhungern und unter freiem Himmel verrecken ließ, zu einem Zeitpunkt als es weder einen Reichskanzler, einen Reichspräsidenten noch eine Regierung des Deutschen Reichs mehr gab, da unterschrieben 3 Generäle der Wehrmacht, einer von Ihnen war General Keitel, eine Urkunde zur Übergabe der Waffen für den 8. Mai 1945, 23.01Uhr.

Das was man uns heute als sog. bedingungslose Kapitulation des Deutschen Reichs verkaufen möchte war im Grunde genommen, und das ist für alles weitere Geschehen von grundlegender Bedeutung, nur ein Waffenstillstand der Militärs auf beiden Seiten. Da es zu dieser Zeit definitiv keine Regierung des Deutschen Reichs mehr gab konnte das Deutsche Reich nicht kapitulieren. Auch das deutsche Volk hat nie kapituliert. Es wurde dazu auch nie befragt.

Der westliche Teil, die frühere Bundesrepublik Deutschland (bis 17.7.1990!) wurde zu einem Teil von den Engländern besetzt, China hat seine Anteile an Frankreich abgetreten und damit wurde der südwestliche Teil Deutschlands von den Franzosen besetzt, das Filetstück des Deutschen Reichs wurde von den Amerikanern besetzt. Und Mitteldeutschland, ein Teil des Deutschen Reichs, welches man heute so gerne sinn-entstellend Ostdeutschland nennt, was definitiv falsch ist, wurde von der Sowjetunion besetzt und nachdem die Sowjetunion das Währungssystem der Amerikaner, die DM, nicht übernehmen wollten, vom Westen später abgetrennt. Und weitere Gebiete östlich von Oder und Neiße wurden unter vorübergehende polnische Verwaltung gestellt und das Gebiet Ostpreußen wurde horizontal aufgeteilt in einen nördlichen Teil, der unter vorübergehende sowjetische Verwaltung gestellt wurde und der südliche Teil wurde wieder vorübergehend unter polnische Verwaltung gestellt.

Kein Teil des Deutschen Reichs wurde und konnte, gemäß der für alle gegen Deutschland aktiv kriegführenden Staaten geltenden Haager Landkriegsordnung von 1907, annektiert oder dauerhaft besetzt werden. Schaut man in einen früheren Weltatlas nach 1945 rein und schaut man sich dabei die Deutschlandkarte an, so kann man die Unterschiede SOFORT erkennen. Da steht es NOCH geschrieben. Heute hat man dies rausgenommen. Es soll uns ja nicht mehr bewußt sein.

Deswegen ist es so wichtig, daß WIR MENSCHEN AUFPASSEN und AUFWACHEN, damit WIR nicht das Bewußtsein verlieren. Sonst können die dunklen Mächte mit uns machen was sie wollen.

Die Willkür von Menschen, die noch nicht aufgewacht sind und noch an eine Bundesrepublik Deutschland glauben, erleben WIR jeden Tag! Dieses sind jene Menschen, die sich Richter, Staatsanwälte, Polizisten und Finanzbeamte nennen. Zwar gibt es auch unter ihnen LICHTVOLLE GESTALTEN, jedoch finden wir diese dort relativ wenig. Aber genau dieses MUSS passieren. Diese MENSCHEN müssen verstehen, WAS FALSCH und was RICHTIG ist. Und genau dafür gibt es Menschenrechtkonventionen, auf die wir uns als Selbstverwaltung stützen!

http://www.sv-dr.de/die-entstehung-der.sv

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Verschwörung des 11. Septembers: Bomben in den Türmen, nicht-existierende Flugzeuge, falsche Augenzeugen, die astrologischen Wurzeln der Verschwörung, Geschichtsfälschung, Geheimgesellschaften.

Diese Dokumentation hat sich echt was vorgenommen und liegt in einer 42 Teile breiten Youtube Version vor, bzw. in 3 Teilen von vimeo! erstellt von MCExorzist

Der erste Teil von 9/11 Entschlüsselt befassen sich hauptsächlich mit der Möglichkeit von Bildmanipulationen und bieten sehr anschauliche Beispiele, wie sich die Sache zugetragen haben könnte und bringt auch die These das tatsächlich Flugzeuge in die World Trade Center eingeschlagen sind, sehr ins Wanken, wenn nicht gleich komplett zum fallen!

Teil I

http://vimeo.com/11926285

Die Dokumentation beschäftigt sich sehr ausführlich mit der “no plane” Theorie, wozu Google mittlerweile schon 2.790.000 Einträge gelistet hat!
Jeder der sich ein wenig mit der Thematik auseinandersetzt, weiß genau das im Pentagon kein Flugzeug eingeschlagen ist. Wie soll ein Flugzeug in einen 5 Meter Loch verschwinden, ohne dass sich spuren in der Fassade abzeichnen und selbst dort wo eine deutliche Spur von den Flügeln, dem Triebwerken und dem Leitwerk sein müssten, sind Fensterscheiben heil geblieben!

Teil II

http://vimeo.com/12121545

Jeder hat die Bilder gleich mehrfach gesehen, wie die Flugzeuge quasi von den World Trade Center geschluckt worden sind, als wenn ein heißes Messer in Butter eindringt, um dann in einen Feuerball aufzugehen!

Teil III

http://vimeo.com/12298088

Ist diese Verhalten überhaupt plausibel, oder hätten die Flugzeuge nicht eigentlich an der Stahlfassade zerschmettern müssen und können Flugzeuge überhaupt in eine so geringen Höhe mit einer so hohen Geschwindigkeit fliegen, oder würde sie nicht viel eher aufgrund der hohen Vibration durch den Luftdruck zerbrechen?

(Die YouTube-Versionen wurden erstellt von: VashTheStanpede1 unter: http://www.youtube.com/watch?v=lZEJ9VMZGpU ff.)

Um einen False/Flag Terroranschlag in einem multimedialen verseuchten Zeitalter glaubwürdig darzustellen bedarf es einer umfangreich denkenden Gleichschaltung sowie einer parallelen freiheitsverachtenden neurolinguistischen Programmierung (NLP) der Zuschauer! Wenn Du bisher geglaubt hast: das was du mit eigenen Augen siehst ist die Wahrheit, dann ist dir nicht bewusst was du unbewusst wahrnimmst!

Auch wenn Verschwörungstheorien für dich als etwas ewig zu vermutendes zählen, so ist diese Dokumentation unabhängig von der Ritualisierung, eine Bereicherung für eine bewusste Wahrnehmung.

Die Veröffentlichung hier bei vimeo war unvermeidbar da die globalisierende Zensurmanie von YouTube sämtliche Videos und Accounts mit eindeutigen Hinweisen bezüglich dieser These kategorisch löscht! Es stellt sich aufgrund dessen die Frage: Warum?

Dieses unverständliche und paradoxe Zensurverhalten verhindert eine freie Meinungsbildung!

Bevor eine Meinung gebildet wird, lasse das wirkliche Wissen als Begründung einfließen und nicht nur das was emotional die Ansicht trägt.

http://vimeo.com/mcexorzist

.

Gruß

Der Honigmann

.

 

 

Read Full Post »


“Einige der größten Männer in den Vereinigten Staaten in den Bereichen Handel und Produktion haben Angst vor jemandem oder etwas. Sie wissen, dass es eine Macht irgendwo so organisiert, so subtil, so wach, so verbunden, so vollständig, so allgegenwärtig gibt, dass sie lieber nicht über ihrem Atem sprechen, wenn sie sie verurteilen.” (Woodrow Wilson 1913).

Links: Bild von David Dees

James Wolfenson, Präs. der Weltbank, CFR-Mitglied, zum   90. Geburtstag David Rockefellers am 23. Mai 2003: “So was für eine schreckliche, ungeleitete Welt muss es damals gewesen sein, als man diese Gruppe von Menschen (Council on Foreign Relations- CFR) noch nicht hatte, um sie zu regieren.”

Sehen Sie dieses Video (4,32 min) über den Council on Foreign Relations – die  unsichtbare Regierung der Vereinigten Staaten.

Im vergangenen Jahr startete er einen Europäischen Council on Foreign Relations durch den bin-Laden Partner, George Soros. Seit langer Zeit gibt es einen Deutschen Council on Foreign Relations.

AMPP: U. S. Sen. Barry Goldwater (1979) – Präsidentschaftskandidat 1980.
Dem amerikanischen Volk wurde gesagt, sie hätten eine Wahl, wenn sie bei den Präsidentschaftswahlen abstimmen. Jedoch, mit ein paar ehrenwerten Ausnahmen , sind die Präsidentschafts-Kandidaten seit Jahrzehnten CFR Mitglieder.

David Rockefeller ist der auffälligste Vertreter der heute herrschenden Klasse, einer multinationalen Bruderschaft der Männer, die die globale Wirtschaft gestalten.

Wenn wir Präsidenten wechseln, wird davon ausgegangen, es müsse bedeuten, dass die Wähler eine Änderung in der nationalen Politik bestellen.

Seit 1945, sassen drei verschiedene Republikaner 16 jahrelang im Weißen Haus, und vier Demokraten haben diesen mächtigsten Posten 17 Jahren inne gehabt.

Mit Ausnahme der ersten sieben Jahre der Eisenhower-Admistration hat es keine innen- aussenpolitische Veränderung gegeben . Es gab einen großen Umsatz von Personal, aber keine Änderung der Politik.

1. Der/die Außenminister/in
1939, besuchten zwei Mitglieder des Council on Foreign Relations das Aussenministerium, um Rat und Dienstleistungen anzubieten. Sie schlugen vor, Forschung und Empfehlungen an die Dienststelle ohne formelle Übertragung oder Verantwortung zu leisten, insbesondere in den Bereichen Sicherheit, Rüstung, wirtschaftlichen und finanziellen Problemen, politischen Problemen und territorialen Fragen.
Die Rockefeller-Foundation bot die Finanzierung der Durchführung dieses Plans an.

Von diesem Tag an platziert der Council on Foreign Relations seine Mitglieder in die politische Entscheidungsbefindung im Außenministerium und anderen Bundesstellen.

Jeder Außenminister seit 1944, mit Ausnahme von James F. Byrnes, war Mitglied des Council on Foreign Relations.
Fast ohne Ausnahme sind seine Mitglieder durch Blutsverwandtschaft,  wirtschaftlichen Status und Bildungsstand verbunden.


Sie haben keinen ideologischen Ankerplatz.
In ihrem Streben nach einer neuen Welt sind sie bereit,  mit einem kommunistischen Staat, einem sozialistischen Staat, einem demokratischen Staat, einer Monarchie, einer Oligarchie zu handeln – es ist ihnen alles gleich.

Ihr Ziel ist die Schaffung einer gutartigen Stabilität in der zerstrittenen Familie der Nationen durch Fusionen und Konsolidierung. Sie sehen die Abschaffung der nationalen Grenzen, Unterdrückung der Rassen- oder der ethnischen Loyalität als den schnellsten Weg zum Frieden in der Welt.Sie sind der Auffassung, wirtschaftlicher Wettbewerb sei die Ursache der internationalen Spannungen.

Ich bin der Meinung, ihr Ziel wird zwangsläufig von einem Verlust der persönlichen Freiheit der Wahl und der Wiederherstellung der Beschränkungen begleitet, wie diejenigen, die die Amerikanische Revolution auslösten.

1962 sagte Nelson Rockefeller “Und so ist der National-Staat selbst in vielerlei Hinsicht eine Bedrohung und arbeitet anachronistisch.”

Links: Vize-Präsident Nelson Rockefeller. Rechts: David Rockefeller, CFR-Direktor ab 1949. Vorsitzender des CFR-Vorstandes 1970-1985; heute ist er Ehrenvorsitzender.

Die Folgen der Darlegung Nelson Rockefellers wurden konkrete Vorschläge von David Rockefellers neuester internationaler Kabale, der Trilateralen Kommission.

Zbigniew Brzezinski (Jimmy Carters und Obamas Mentor) und David Rockefeller haben  jede einzelne Person zur Teilnahme an der Gestaltung und Verwaltung der vorgeschlagenen neuen Weltordnung überprüft und ausgewählt.”

2. Amerikanische Präsidenten (Barry Goldwater): Seit dem Zweiten Weltkrieg, besetzt der CFR Schlüsselpositionen in nahezu allen Verwaltungen.
“Darüber hinaus ist seit Eisenhower fast jeder, der die Nominierung für beide Parteien (außer Goldwater in 1964 und Reagan in 1980) gewonnen hat, Mitglied des CFR.
Die Kandidaten des 2008 Präsidentschafts-Wahlkampfes sind alle CFR Mitglieder, einschl.
McCains und Obamas.

3. Seit 1947 gab es 19-Verteidigungsminister (1999). Mindestens neun von ihnen waren Council on Foreign Relations und/oder Trilaterale Kommissions-Mitglieder. Sowohl Donald Rumsfeld als auch Robert Gates sind CFR Mitglieder.”

Der Ursprung des Council on Foreign Relations

Paul Warburg war Gründungsmitglied und Direktor des Council on Foreign Relations. Zusammen mit Nelson Aldrich (David und Vize-Präsident Nelson Rockefeller Grossvater mütterlicherseits) und JP Morgan (Rothschilds US Agent), hatte er auch die Federal Reserve gegründet.

“Der CFR entsprang dem RIIA, The Royal Institute of International Affairs (Chatham House), London. Eine Tochtergesellschaft, das Institute on Pacific Relations, wurde gegründet, um sich ausschließlich mit fernöstlichen Angelegenheiten zu beschäftigen. Andere Organisationen wurden in Paris und Hamburg gegründet …

Die 3000 Plätze im Council on Foreign Relations waren schnell mit Mitgliedern der amerikanischen Elite gefüllt. Heute besetzen CFR-Mitglieder Schlüsselpositionen in der Regierung, den Medien, Finanzinstituten, multinationalen Konzernen, dem militärischen und nationalen Sicherheitsapparat.
Seit seiner Gründung funktioniert der Council on Foreign Relations als Vermittler zwischen der Hochfinanz,  führenden Persönlichkeiten der Ölgesellschaften und der US-Regierung.

Der Vorstand wechselt zwischen den Republikanischen und Demokratischen Verwaltungen, aber Kabinetts-Plätze sind immer in den Händen der CFR-Mitglieder. Es ist von den politischen kommentatoren gesagt worden, wenn Sie wissen wollen, welche US-Außenpolitik im nächsten Jahr geführt wird, dann sollten Sie “Foreign Affairs” (Zeitschrift der CFR) in diesem Jahr lesen.

Die Behauptung des CFR, dass “der Rat keine Verbindung zu der US-Regierung habe”, ist lächerlich. “

Edward Mandel House war ein kommunistischer Freund von Präs. Woodrow Wilson – und die graue Eminenz hinter der Federal Reserve und dem Council on Foreign Relations.
In seinem Buch, Philip Dru, beschrieb er die Einführung von Karl Marx´ Kommunismus in die Vereinigten Staaten.

Unwiderlegbare Beweise für die  Übernahme von Amerika durch den CFR / die Trilaterale Kommission. Was einst unser Land war, ist nun ihr Land!”

Der folgende Text ist eine gekürzte Fassung einer Rede von Senator Jesse Helms (im Senat d. 1987-Dez.-15, laut dem Congressional Record 1987-Dez.-15 p.S18146 (ff)):

“Herr Präsident, eine sorgfältige Studie dessen, was hinter den Kulissen passiert, zeigt, dass all diese Interessen in Absprache mit dem Meister im Kreml sind, um zu schaffen, was einige eine neue Weltordnung benennen.

Private Organisationen wie der Council on Foreign Relations, das Royal Institut für Internationale Angelegenheiten, die Trilaterale Kommission, die Dartmouth-Konferenz, Aspen-Institut für Humanistische Studien, die Atlantik-Stiftung und die Bilderberg-Gruppe dienen dem Zweck, Pläne für leistungsfähige Unternehmen, finanzielle, wissenschaftliche und offizielle Kreise dieser so genannten Neuen Weltordnung zu verbreiten und zu koordinieren.”

JP Morgan war einer der Gründer der Federal Reserve und des Council on Foreign relations. Das Geschäft läuft immer besser in Kriegs-Zeiten ! Deshalb ist aktive Außenpolitik wünschenswert.

Mehr über die Ursprünge des CFR
Laut Bill Clinton’s Mentor, Carrol Quigley, war JP Morgan, Rothschilds amerikanischer Agent, die treibende Kraft hinter dem Council on Foreign Relations.

William Blase: Georgetown Professor Dr. Carroll Quigley (Bill Clinton’s Mentor an der Georgetown Universität) schrieb über die Ziele der Investmentbanker, die die Zentralbanken kontrollieren: “… nichts weniger als ein Weltsystem der Finanzkontrolle in privaten Händen zu schaffen, das fähig ist, das politische System in jedem Land und die Wirtschaft in der Welt als Ganzes zu beherrschen … kontrolliert in feudalistischer Weise durch die  Zentralbanken der Welt, die in Verabredung handeln, und durch geheime Absprachen, die häufig in privaten Sitzungen und Konferenzen gemacht werden.

Council on Foreign Relations wurde als der amerikanische Zweig des Royal Institut for International Affairs i New York am 29. juli 1921 registriert

Gründungsmitglieder umfassten Oberst Edward Mandell House, und “… solche Potentaten aus  internationaler Banktätigkeit wie JP Morgan, John D. Rockefeller, Paul Warburg, Otto Kahn, og Jacob Schiff ... die gleiche Clique, die die Errichtung  des Federal Reserve Systems bewerkstelligte” laut Gary Allen in der  Oktoberausgabe 1972 der “American Opinion”.

Im Laufe der Zeit ging Morgans Einfluss  an Rockefeller über, der feststellte, dass eine Welt-Regierung ihrer Geschäftsphilosophie gut entspreche. Wie John D. Rockefeller Sr. gesagt hatte: “Der Wettbewerb ist eine Sünde”, und globales Monopol entspricht ihren Bedürfnissen, wie sie  international wuchsen.

Das Leben in der Neuen Weltordnung (Die Kreatur von Jekyll Island von G. Edward Griffin, Appleton, WI: American Opinion. Publishing, Inc., 1994).
Griffin geht von den Worten der Insider selbst aus.
Eine Quelle ist die heimliche Hudson Institute Studie von 1966 im Auftrag von Verteidigungsminister Robert McNamara, “Der Bericht von Iron Mountain” benannt.

Diese Studie beschreibt kaltblütig verschiedene Möglichkeiten, in denen die Regierung Menschen kontrollieren und an der Macht in der Abwesenheit von Krieg (UN Frieden) ewig bleiben kann. Griffin’s Überprüfung (mit umfangreichen Zitaten) in dieser wahrhaft teuflischen Insider-Studie ist meisterhaft, und er nimmt es auseinander und zeigt uns die vollendete Bosheit.

Die Voraussetzung der Studie ist, dass historisch gesehen die einzige Möglichkeit, die eine Regierung jemals hatte, “um die Unterordnung der Bürger unter den Staat sicherzustellen,” sei der Krieg.
Krieg sei verwendet worden, um die Massen, zur Abfindung mit allen Formen der Benachteiligung, der Besteuerung und der Kontrolle, ohne Beschwerde zu versetzen. Keine Menge von Opfern im Namen des Sieges werden abgelehnt. Widerstand wird als Verrat gesehen.

Aber, sagt Griffin, der “Bericht von Iron Mountain”, erklärt, dass das Kriegssystem ersetzt werden könne, weil “es jetzt möglich sei, eine Welt-Regierung zu schaffen, wo alle Nationen  durch eine Weltarmee entwaffnet und diszipliniert werden können, ein Zustand, den wir “Frieden” taufen.”

Was kann eine Alternative zu Krieg sein?
Hier, erklärt Griffin, ist die Herkunft der Strategie zur Förderung des ökologischen Jüngsten Gerichts, das die ganze Welt bedrohe. Die Bedrohung müsse nicht reell sein, wenn die Massen überzeugt werden können, dass sie echt sei. Glaubwürdigkeit sei der Schlüssel, nicht die Wirklichkeit.

Griffin schreibt, dass der Bericht von Iron Mountain die Lawine von verrückten wissenschaftlichen Forderungen erkläre, die unkritisch von den Insider-kontrollierten Medien veröffentlicht werden.

Das Propaganda-Sperrfeuer hat ein phänomenales Ergebnis erreicht. Die Politiker werden nun allein wegen der “Sorge um die Umwelt und eines Versprechens gegen hässliche Industrien hart vorgehen zu wollen,” ohne sich um den Schaden an der Wirtschaft oder unseren Freiheiten zu kümmern, gewählt.
So wie kein Opfer  in Kriegszeiten zu groß ist, ist das, was  mit der Wirtschaft oder unserer Freiheit passiert, irrelevant, wenn der Planet, auf dem wir leben, krank und sterbend sei.

Limits to Growth” vom Club of Rome sowie Gorbatschows, Steven Rockefellers und Maurice Strongs Erd Charta sind dann nur Verlängerungen  des “Berichts vom Iron Mountain”.  http://euro-med.dk/?p=4073

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nachdem die globalistische Elite ein Gespinst von Lügen über die globale Erwärmung mit enormen Kosten, Energie und Phantasie gewoben hatte, muss sie nun ihre Geld-Maschine und den Schlüssel zu ihrem kommunistischen Weltstaat, nämlich “globale Erwärmung”, so gründlich als eine grobe Lüge enthüllt sehen, dass sie nicht mehr verwendbar ist.

In seiner Verzweiflung versucht Präs. Obamas Wissenschafts-Zar, der Entvölkerungs-Prophet, John Holdren, Stücke dieses unschätzbaren Werkzeugs zu retten, indem er ihm einen neuen Namen vorschlägt: “Klima-Störungen”. Dieser Name hat den Vorteil, so biegsam zu sein, dass man den Menschen die Notwendigkeit einer Weltregierung für globale Lösungen globaler Probleme einbilden kann – egal ob es nun zu heiß oder zu kalt, zu trocken oder zu nass, zu ruhig oder zu stürmisch ist, ob es zu lange Winter oder Sommer gibt, usw.

Der Unfall war in erster Linie, dass ein strenger Winter auf der nördlichen und ein kalter Sommer auf der südlichen Halbkugel im Jahr 2010 von den Menschen nicht als globale Erwärmung wahrgenommen wurden – trotz unwahrhafter Beteuerungen des Gegenteils durch gekaufte “Klimatologen”.

Darüber hinaus fand eine hochrangige Untersuchungskommission, das IPCC habe “wenig Beweise” für seine Behauptungen über die globale Erwärmung. Tatsächlich drängten die Untersucher das IPCC, ihre Glaubwürdigkeit zu steigern und nur wissenschaftlich belegbare Klimavorhersagen statt Vorhersagen nach politischen Wünschen herauszubringen – und des Weiteren die weitere Position des Vorsitzenden zu überdenken.

Der Vorsitzende des IPCC, der Inder Pachauri, sei erfreut, dass die Wahrheit über das IPCC herausgekommen ist, so dass er mit seinen Lieferungen von nicht-wissenschaftlicher, politischer Auftragsarbeit aufhören könne – weil er erkennt, dass es die Politiker waren, die das IPCC und die East Anglia University (durchgesickerte E-Mails) mit den Weltuntergangs-Prophezeiungen durch globale Erwärmung aufgrund menschgemachter CO2-Emissionen beauftragt haben. Es scheint auch, dass der EU-ETS Handel mit CO2 an den Klima-Börsen nichts anderes als verschwenderische schildbürgerhafte Arbeit sei.

Dennoch besteht die EU auch weiterhin auf diesen Handel – will sogar die CO2-Emissionen um 30% statt 20% senken, weil die EU die globale Erwärmung als ein etabliertes, unbestreitbares Dogma  angenommen hat und auf die wahre Wissenschaft verzichtet. Das ist auch noch bei den eingeschläferten Europäern gut machbar.

Die ganze Klima / Umweltschützer / Ideologie / Religion rührt aus einem Bericht her, den John F. Kennedy ‘s Verteidigungsminister, John McNamara, bei dem Hudson Institute, einer Filiale des Council on Foreign Relations, bestellte, um der Demokratischen Partei die Regierungsmacht für immer  durch einen Ersatz für den einzig sicheren Weg, dies zu tun: den Krieg, sicherzustellen.

Rockefellers Club of Rome nahm die Ente auf und durch Infiltration der EU hat dieser Club sie zu einer der EU-Säulen gemacht, die Euromediterrane Einwanderung ist ein anderer “Verdienst” dieses Clubs. Nun hat die US diesen Ersatz verloren, was sehr gefährlich werden kann.

Nun ist die globale Erwärmungs-Lüge dermassen entlarvt worden, dass die meisten nicht mehr daran glauben. Also, statt der “globalen Erwärmung”, schlägt nun Präs. Obamas Klima-Zar, John Holdren, der die Menschen hasst und ihre Anzahl stark  reduzieren will, den Begriff “Klima-Störung” vor.

Fox News 16 Sept. 2010: John Holdren sagte, dass die Auswirkungen von Treibhausgasemissionen eine breite “Störung” des Klima-Musters von Niederschlag zu Stürmen, zu heißen und kalten Temperaturen abdecke. “Der Begriff” globale Erwärmung “macht die Sache einfach zu lächerlich, wenn es einen Schneesturm gibt. Sie versuchen, politisch schmackhaftere Möglichkeiten aufzubringen, um doch etwas über dieses Thema zu verkaufen”, sagte der Republikaner, Adam Geller.

Fox News: (Video gelöscht) Der Grüne $chwindel. Überraschend räumt der jüngste Bericht ein, dass der eigentliche Zweck des “globalen Erwärmungs-Schwindels” sei, eine globale Diktatur durch eine “globale Kohlendioxid-Steuer” und “cap and trade”-Verordnung zu errichten. Video.

Der Aufbau der Lüge von der Globalen Erwärmung
Die Geschichte der menschverursachten globalen Erwärmung ist eine Geschichte der zunehmenden Irreführung, von der John-F.-Kennedy-Regierung bis hin zur heutigen EU.

G. Edward Griffin schrieb: “Verteidigungsminister Robert McNamara (später Direktor der Weltbank) gab den “Bericht von Iron Mountain” in Auftrag. Die Voraussetzung der Studie ist, dass historisch gesehen das einzige Mittel, durch das eine Regierung jemals in der Lage war, sich die Unterwerfung der Bürger zu sichern, der Krieg sei.

Krieg werde verwendet, damit sich die Massen mit allen Arten von Entbehrungen, Steuern und Kontrollen ohne Beanstandung abfinden. Keine Menge von Opfern im Namen des Sieges wird abgelehnt. Widerstand wird als Verrat angesehen. Der “Bericht von Iron Mountain”, erklärt, das Kriegs-System könne ersetzt werden, weil es jetzt möglich sei, eine Weltregierung zu schaffen, in der alle Nationen entwaffnet und durch eine Welt-Armee diszipliniert werden, ein Zustand, den wir Frieden nennen.

Hier ist der Ursprung der Kriegslist, den ökologischen Weltuntergang als neuen Feind, der der ganzen Welt droht, zu fördern. Die Drohung muss nicht real sein, vorausgesetzt, die Massen können überzeugt werden, sie sei wirklich. Glaubwürdigkeit ist der Schlüssel, nicht die Wirklichkeit.”

Ausserdem: “Es ist durchaus möglich, dass die Entwicklung einer verfeinerten Form der Sklaverei eine absolute Voraussetzung für die soziale Kontrolle in einer Welt in Frieden sein kann.

Als eine praktische Sache wird die Umwandlung des Codes der militärischen Disziplin zu einer Form von Versklavung erstaunlich wenig Änderung bringen.” Dieser clevere Schachzug wurde vom Kommunistischen Club of Rome des David Rockefeller, in Rockefeller’s Villa Serbelloni, Italien, wiedergegründet, mit “Grenzen des Wachstums” 1973 und “The first Global Revolution” 1991 ergänzt, Bücher, die den Überkonsum/das Erschöpfen durch die Menschheit von den Ressourcen der Erde aufgrund der Überbevölkerung predigt (S.75):

Wir brauchen Feinde. .. Bei unserer Suche nach einem gemeinsamen Feind kamen wir darauf, dass Umweltverschmutzung, globale Erwärmung, Wassermangel und Hungersnot dieser Absicht Rechnung tragen würden! In ihrer Gesamtheit und Interaktion bilden diese Erscheinungen eine gemeinsame Bedrohung, die von jedermann gemeinsam bekämpft werden muss. Allerdings sind diese Phänomene nur symptome. Unser wirklicher Feind ist die Menschheit selbst”.

Im Jahr 1989 erklärte Edmund de Rothschild, CO2 sei die Ursache einer globalen Erwärmung und eine Quelle der großen Gewinne – basierend auf angepassten Computer-Modellen.

Sein guter Freund, Maurice Strong, machte diese unbegründete Forderung zur Grundlage des UNEP sowie der UN-Politik des kommunistischen Welt-Regierens und der Umverteilung westlichen Reichtums in ihrer sowjet-ähnlichen Agenda 21 - durch Strongs Geisteskind, das Internationale Panel zum Klimawandel (IPCC), gefördert.

Steven Rockefeller, Michael Gorbatschow (Club of Rome Mitglied) und Maurice Strong haben diese Märchen über die menschliche Umweltfeindlichkeits-Lüge genutzt, um Lenins Kommunismus mittels der “Erd-Charta” wieder auf die Beine zu bringen.

Die wurde in der Gaia Religion mit der religiösen Archek der Hoffnung und Gaia-Hymnen…

…sowie Gebeten und hier

…im heidnischen Stil umgesetzt. die Erde wurde dann von James Lovelock als eine lebende, atmende Göttin dargestellt.

Club of Rome Mitglied, Al Gore, ist jetzt der gefallene Stern des Klimatismus, dafür  der aufsteigende Stern der Milliardäre – wobei Club of Rome Mitglied, Bill Gates tut, was er kann, um dem Programm des Club of Rome, die Menschheit zu mindern (Video gelöscht) – die “Ursache” seiner behaupteten globalen CO2-Erwärmung – gerecht zu werden, und zwar um 15% mittels Impfstoffe und Sterilisation.

Wie  unten beschrieben hat die EU diesen menschgemachten CO2–Erwärmungs-Betrug zu einer ihrer politischen Säulen gemacht, um in intimer Zusammenarbeit zwischen der EU und dem Club of Rome die Neue Weltordnung zu fördern. Club of Rome Mitglied, Jacques Delors, war der Kopf hinter der zweiten Säule der EU, dem Euromediterranen-Projekt.

UNs parodische Kopenhagener Konferenz zum Klimawandel basierte auf einer Reihe von betrügerischen IPCC-Reporten:  NASA-GISS wurde wiederholt auf frischer Tat beim Manipulieren der globalen Temperaturen ertappt, auf dem Climategate-, dem Jamal -, dem IPCC-Worldgate-, dem Amazongate-, dem Himalajagate- Skandal – und noch mehr.

So platzte das Lügengespinst

The Express 1 Sept. 2010: Eine hochrangige Untersuchungskommission  fand “wenig Beweise” für die Behauptungen des IPCC über globale Erwärmung.

Sie besagte auch, das Panel habe die negativen Auswirkungen des Klimawandels hervorgehoben und “substanzielle Feststellungen”, basierend auf wenig Beweismaterial, gemacht. Die Überprüfung durch den InterAcademy Council (IAC) wurde nach dem sehr peinlichen  IPCC-Norm-Bericht 2007 zum Klimawandel in die Wege geleitet.

Der IAC, der weltweite Spitzen-Akademien der Wissenschaften, einschließlich der britischen Royal Society, umfasst, empfahl dem IPCC, “die Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit” nach dem Himalaja-Gletscher Bericht, der den Ruf der Klimaforschung schwer beschädigte, zu verstärken.

Die Untersuchungskommission verurteilte das IPCC – das von den Vereinten Nationen eingerichtet wurde, um den Führern der Welt die besten wissenschaftlichen Gutachten über den Klimawandel zu gewährleisten – wegen seiner “langsamen und unzureichenden Reaktion” nachdem die schädlichen Fehler enthüllt wurden.

Unter den Fehlern im Bericht von 2007 waren Behauptungen, dass 55 % der Niederlande unter dem Meeresspiegel seien, wobei die Zahl 26% ist. Die Behauptung, dass die Gletscher bis 2035 abschmelzen würden, wurde ebenfalls zurückgewiesen. Professor Julian Dowdeswell von der Cambridge University, sagte: “Die durchschnittlichen Gletscher sind 333 Meter dick, so das Schmelzen um 5 Meter pro Jahr würde 60 Jahre dauern.

Das ist schneller als alles, was wir jetzt sehen, so die Idee, alles bis zum Jahr 2035 zu verlieren ist unrealistisch.” Die Überprüfung stellt auch die Zukunft des IPCC-Vorsitzenden, Dr. Rajendra Pachauri, in Frage. Früher in diesem Jahr, berichtete “The Daily Express”, wie er keine klimawissenschaftliche Qualifikationen sondern stattdessen einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften hat, und er ist ehemaliger Eisenbahn-Ingenieur.

Dr. Pachauri ist eines Interessenkonflikts beschuldigt worden, nachdem sich herausstellte, dass er geschäftliche Interessen hat, die Millionen von Pfund für die Finanzierung anziehen aus Steuergeldern in den nächsten fünf Jahren holen. Im Anschluss an die Veröffentlichung der Überprüfung gestern, sagte Dr. Pachauri:

“Wir haben das höchste Vertrauen in die Wissenschaft hinter unseren Einschätzungen. “Die Wissenschaft ist sich einig, dass der Klimawandel real ist. Treibhausgase haben infolge der menschlichen Aktivitäten zugenommen und liegen jetzt weit über den vorindustriellen Werten.”

The Times of India 3 Sept. 2010: Interview mit dem IPCC-Chef, Rajendra Pachauri: Klima-Desaster Ist Politik und Ethik – Nicht Wissenschaft

Frage: Widersprechen Sie allem, was im UN-Untersuchungs-Bericht steht, ganz oder teilweise?

Antwort: Sie haben über die Quantifizierung von Unsicherheiten gesprochen. Gewissermassen tun wir das, wenn auch nicht perfekt. Aber das Problem ist, dass man in einigen Fällen wirklich nicht über eine quantitative Basis verfügen muss, um eine Wahrscheinlichkeit oder einen Grad der Unsicherheit festlegen zu können, die Dinge in quantitativer Hinsicht definiert.Und da sehen wir nicht von der Bedeutung des Urteils der Experten weg.

Frage: Erhebt dies ein größeres Problem darüber, wie die Wissenschaft von der Gesellschaft verwendet wird? Gibt es diesbezüglich eine politische Führung?

Antwort: Sicher … Fassen wir es ins Auge, wir sind eine Einrichtung, die für die Regierungen gemeinsam ist, und unsere Stärke und Akzeptanz dessen, was wir produzieren, sind hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass wir im Besitz von Regierungen sind. Wenn dies nicht der Fall wäre, dann wären wir wie jede andere wissenschaftliche Einrichtung, die vielleicht erstklassige Berichte produzieren, die aber das Licht des Tages nicht sehen, weil sie für die politische Entscheidungsfindung bedeutungslos sind.

Nun klar, wenn wir eine regierungs-gemeinsame Organisation sind, und wir wollen, dass die Regierungen das besitzen, was wir produzieren, dann wollen die Regierungen uns natürlich Anweisungen darauf dageben, welcher Richtung zu folgen sei. Das ist genau das, was dieser Ausschuss empfohlen hat, dass wir  davon aussteigen, politische Vorgaben zu bekommen.

Bei dem Treffen, verweilten wir lange beim Artikel 2 des UN-Rahmenübereinkommens über Klimaänderungen, der besagt, das zentrale Ziel des Übereinkommens sei, die menschverursachte Störung des Klimasystems zu verhindern, was im Sinne des Ökosystems die Gewährleistung der Ernährungssicherheit und, dass Entwicklung stattfinden kann, heisst.

Frage: Also die Frage der Gerechtigkeit steht im Mittelpunkt des nächsten Berichts?

Antwort: Sicher, aber nicht nur Gerechtigkeit, wir haben auch das Wort Ethik verwendet.

Yahoo 30 Aug. 2010 Reuters: Das UN-Klima-Panel, das den Nobel Friedenspreis 2007 für die Arbeit über globale Erwärmung mit Al Gore teilte, sollte nur Vorhersagen machen, wenn es stichhaltige Beweise hat, und sollte politische Interessenvertretung vermeiden, sagten Wissenschaftler in einem Bericht, der zu einer gründlichen Reform des Körpers aufrief.
Die UN befürchtet, das Fokussieren auf die Fehler des IPCC könne ihrer Behauptung von der menschgemachten globalen Erwärmung schaden

John Rosenthal, policy review » no. 162Der wahre Schuldige an der Korruption des wissenschaftlichen Prozesses und der Förderung des Klima-Alarmismus wird immer wieder in den East Anglia E-Mails und Dokumenten erwähnt, jedoch mit vielen verschiedenen Namen, wie “DGXII, DGXI RP5 RP6 RP7life enrich.”

Was bedeuten sie?  Sie bezeichnen die Europäische Union. Alle Bezeichnungen beziehen sich entweder auf die Dienststellen der Europäischen Kommission oder EU-Förderprogramme. “DGXII” ist die Abkürzung, womit die Kommission die Generaldirektion für Forschung früher bezeichnete, und “der GD XI” war die Abkürzung für die Generaldirektion für Umwelt.

Allein in den ersten drei Jahren (2007-09) des laufenden Rahmenprogramms hat die Europäische Kommission bereits 28 Projekte auf den Klimawandel mit einem Gesamtbeitrag finanziert, der sich nach vorläufigen Daten auf rund 116.271.772 € beläuft. Die University of East Anglia ist eine Partnereinrichtung in vier dieser Projekte.

Die Daten darin spiegeln deutlich die Bedeutung der EU-Mittel für die “Klimaforschungs”-Agenda von Jones und der CRU. Jones´ Fang insgesamt beträgt £ 4.379.264 in der Zeit 1990-2006. Von diesem Betrag, kamen etwa £ 1.882.706 – oder 43%- von der Europäischen Union.

Darüber hinaus nimmt die Bedeutung der europäischen Fördermittel mit der Zeit deutlich zu, machten etwa 48% der projektbezogenen Zuschuss-Gelder nach 2000 und 52% nach 2002 aus. Das letztgenannte Jahr ist von besonderer Bedeutung für den europäischen “Klima-Aktionismus”, denn es war im Jahr 2002, dass die Europäische Union und alle ihre damaligen Mitgliedstaaten gleichzeitig das Kyoto-Protokoll ratifizierten, das Schaufenster der der internationalen EU-Initiative für die “Bekämpfung” des “Klimawandels”.

“Die Förderung von Forschung, die die EU-Politik unterstützt” ist immerhin eine der genannten “wichtigsten strategischen Ziele” der GD Forschungs-Rahmenprogramme: Dogmatik – nicht Wissenschaft.

Tatsächlich verspricht der gemeinsame  Beschluss des Europäischen Rats/des Europäischen Parlaments zur Annahme des Rahmenprogramms “einen neuen Ansatz. . . , der ermöglichen sollte, die politischen Ziele der Forschungspolitik der Gemeinschaft leichter zu erreichen .

In der Entscheidung werden 10 Themenbereiche für die Forschungs-Unterstützung und “Maßnahmen der Gemeinschaft” identifiziert. Für jeden davon wird ein “Hintergrund” vorgesehen und die wichtigsten “Aktivitäten” werden identifiziert.

Die Begründung für die Einbeziehung von “Energie” unter die zehn Bereiche ist unter anderem durch “die Notwendigkeit, Emissionen von Treibhausgasen, drastisch einzudämmen, um die verheerenden Folgen des Klimawandels abzumildern”, zu erklären. Im Einklang mit dieser Begründung wird  “CO2-Auffangen-und-Lagerung für emissionsfreie Stromerzeugung “als eine Schlüssel-Aktivität” erkannt

Nicht überraschend ist “Umwelt (einschließlich Klimaänderung) ein Weiterer der zehn thematischen Bereiche. Die “Begründung” für ihre Eingliederung stellt fest, dass “natürliche Ressourcen der Erde und die von Menschen geschaffene Umwelt unter intensivem Druck durch. . .Klimaschwankungen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene stehen.”

Mit anderen Worten, die EU-Mittel für die Klimaforschung beruhen auf dem Dogma, dass die Wissenschaft sprichwörtlich “unerschütterlich festgelegt” und die Debatte “abgeschlossen” seien, dass sich die Erde erwärmt, dass die Ursachen menschgemacht seien. Skeptiker brauchen sozusagen keine Anträge zu stellen.

Das Programm ist somit in Widerspruch mit dem Wesen des normalen wissenschaftlichen Prozesses. Während die Festlegung von empirischen Wahrheiten Kirchenpolitik im Mittelalter war, hat dies mit Wissenschaft  im 21. Jahrhundert nichts zu tun.

EU-Mittel werden zugunsten des Dogmas über die Wissenschaft gespendet.

Das Herzstück der EU “Klimawandel-Abmilderungs”-Bemühungen ist doch das Kyoto-Protokoll. Tatsächlich ist das Kyoto-Protokoll wohl die hochprofilierteste Einzel-Initiative der EU über allen anderen geworden. Das Emissions-Handels-System im Mittelpunkt der Kyoto-Vereinbarungen läuft aller Wahrscheinlichkeit nach auf nichts anderes als eine riesige und verschwenderische Trara um nichts hinaus – wie auch die Entwicklung von “CO2–Capture”-Technologien, zum Beispiel.

Kommentar
Obamas Klima-Zar, John Holdren, steht nicht allein mit dem Wunsch, unser Klima durch das Töten von Menschen zu verbessern. So sieht Bill Gates, dass die Menschheit durch globale Erwärmung die Erde unbewohnbar mache. Er will sie deshalb  reduzieren, und zwar  durch Impfungen, Sterilisation, das Gesundheitswesen  sowie die Unterlassung der Behandlung kranker, alter Menschen.

Der finnische Umweltschützer-Guru, Pentti Linkola, soll immer mehr Anhänger für seine elitäre Vision, Klimawandel-Leugner in Öko-Gulag Gefangenenlager zur Umerziehung zu schicken, gewinnen – oder besser noch, die große Mehrheit der Menschen in einem Weltkrieg töten zu lassen und den Rest zu versklaven und von einem grünen Polizeistaat, wo die Menschen zwangssterilisiert, Autos beschlagnahmt und Reisen auf Mitglieder der Elite beschränkt werden, um die Erde vor menschverursachtem Klimawandel zu retten.

Im Kapitel 24 des Buches “The Creature from Jekyll Island”, 2002, schreibt G. Edward Griffin über den “Report from Iron Mountain”: Das Dokument selbst verweist darauf, dass es durch das US Verteidigungsministerium unter Verteidigungsminister, Robert McNamara (CFR-Mitglied), in Auftrag gestellt und  von dem  Hudson Institute produziert wurde. Es wird am Anfang des Berichts erklärt, dass Moral keine Frage sein könne.

Griffin nennt eine lange Reihe von CFR Mitgliedern, die den Umwelt-Betrug von Anfang an gefördert haben. “Die ökologische Bewegung wurde von dem Council on Foreign Relations (CFR) erstelltSie ist ein Ersatz für Krieg, den sie hoffen, werde die emotionale und psychologische Grundlage einer Weltregierung werden.”

Der Bericht beschreibt, wie antisoziale Elemente zuvor in Armeen eingeschrieben und beruhigt würden. In der Neuen Weltordnung (siehe Videos am rechten Rand dieses Blogs), werden sie in Jugendbrigaden (und hier)…

…eingeschrieben werden, um u.a. Umweltgefahren zu bekämpfen – und somit zu Rettern des Planeten zu werden!

Das Hudson Institute: In der Tat ist es eine Versammlung von Council on Foreign Relations Mitgliedern und es dient als Front für die Neue Weltordnung. David Rockefeller war von 1970 bis 1985 CFR-Präsident.

Der CFR, die unsichtbare US-Regierung, wo Hillary Clinton erklärt, ihre Befehle zu holen, wurde 1921 gegründet – von den Kräften hinter der Federal Reserve (Rockefeller, Rothschild, Warburg, JP Morgan) übernommen – und  kontrolliert die Medien seit 1917 und hier. Sein Zweck ist es, die Welt zu regieren.

Der Club of Rome und hier – auch ein Rockefeller Club – übernahm das Erbe und infizierte alle Regierungen und viele NGOs auf diesem Planeten. Die Verflechtung zwischen dem Club of Rome und der EU erklärt, warum die illuministische EU (explanatory statement) heute als der Banner-Träger der CFR-illuministisch konzipierten Klimaideologie steht.

US Senator Jay Rockefeller ist leidenschaftlicher Vorkämpfer des CO2-Auffangen-und Lagerung auf unsere Kosten. http://euro-med.dk/?p=17074

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nach einem unglaublichen Reichtum an Phantasie mit fiktiven, hausgemachten  “globalen Krisen, die globale Lösungen erfordern” (“globale Erwärmung”, “Krieg gegen den Terror”, bedrohte Artenvielfalt, Finanz-und Wirtschaftskrise, Schweinegrippe) gibt es Anzeichen dafür, dass die nächste “Krise”, die Bedrohung aus dem All sein könnte:

Ausreißer-Meteore und Ausserirdische! Präs. Reagan und Generalsekretär Henry Kissinger haben dies bereits als eine Gelegenheit gesehen, um die Weltbevölkerung unter einer rettenden Weltregierung zu vereinen. Bill Clinton war auch interessiert – unter dem Druck von Laurance Rockefeller, der mehr als $ 500.000 für die Verbreitung von Geschichten über Ausserirdische gespendet hat.

US-Astronauten in großer Menge behaupten,  UFOs im Weltraum gesehen zu haben. Ja, Neil Armstrong, der als erster Mensch auf dem Mond  behauptet wird – während es deutliche Hinweise gibt, dass er nicht weiter als in Hollywood war – behauptet, dass die Ausserirdischen eine Basis auf dem Mond haben und Astronauten mit klaren Worten befahlen, abzuhauen und nie wieder zu kehren – wie auch immer Armstrong die “klaren Worte” der Wesen verstehen konnte!

Warum haben die Vereinigten Staaten während des Besuches der Apollo 11-Besatzung im Jahr 1969, dem niederländischen Ministerpräsidenten einen “Mondstein” beschert, der sich als ein versteinertes Stück irdischen Holzes ergeben hat? Die CIA schrieb 1951 in einem eingestuften Papier, dass alle UFO-Geschichten durch das Fehlen verlässlicher Daten auffielen. Die UNO ist dabei, eine Astrophysikerin, Mazlan Othman, zu ihrem ersten Kontakt mit den Ausserirdischen zu ernennen.

Nun melden die großen englischen Zeitungen über eine auf Video aufgenommene Sitzung, wobei 7 hochrangige amerikanische Flieger – mit 120 anderen Zeugen im Rücken -  über ihre direkten Begegnungen mit UFOs erzählen, die über amerikanischen und britischen Atombomben-Anlagen   schwebten – und  Minuteman-Raketen unbrauchbar machten. Sie sagen, dass die Behörden über UFOs Bescheid wissen – die Öffentlichkeit darüber aber nicht informieren, um nicht zu erschrecken. Versuche, UFOs zu fotografieren, zeichten nur leere Filme!

Geschichten über abgestürzte UFOs in New Mexico und Brasilien, die 7 Außerirdische gefangen genommen hätte, wurden nicht durch Behörden oder die lokale Bevölkerung bestätigt. Die New Mexico-Geschichte scheint ein Betrug zu sein. In Brasilien würden Geschöpfe gesichtet, bei denen 3 Tasten aus ihren Köpfen ragten – mit rot glühenden Augen, langen Armen und breiten Füßen. Aber keine Fotos sind jemals von ihnen gezeigt worden – auch nicht, von den Obduktionen der Opfer.

Steven Spielberg wurde angeblich vom Pentagon beauftragt, einen Katastrophenfilm, “Deep Impact”, über einen Meteor, der auf die Erde prallen würde, zu machen. Er hat sich immer mit Ausserirdischen befasst, zum Beispiel dem ET-Film. So viel deutet darauf hin, dass wir eine neue “globale Krise”, die weltweit von der elitären Weltregierung gelöst werden müsse, erleben werden – auch wenn alles auf eine irdische und traditionelle Lösung hindeutet: Krieg.

Für Christen ist die Hoffnung die Verheißung Christi, in diese Welt wieder zu kehren (Matth. 24, Luk.21), um vom Wahnsinn dieser mächtigen machtbesessenen Elite zu erlösen . Offensichtlich kann man Christus als “Ausserirdischen” sehen, wenn er “auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit” zu der Erde wieder kehrt, die er geschaffen und besucht hat, um dann von Zeugen gesehen, wie er in den Raum verschwand - und seine 3-dimensionale fotografische , authentische Visiten-Karte auf dem Turiner Grabtuch hinterliess.

“Globale Probleme erfordern globale Lösungen” – das wird uns ständig von unseren Neuen Weltordnungs-Politikern gesagt. Was sie nicht sagen, ist, dass diese Probleme durch sie selbst und ihre Unternehmen für Gewinn und die Entwicklung ihrer korporativen Weltregierung, die laut EU Präs. van Rompuy seit 2009 in Kraft sei, geschaffen werden.

Wir kennen sie  als den “menschverursachten globalen Erwärmungs”-Schwindel, die “bedrohte Artenvielfalt”Schweinegrippe, den “Krieg gegen den Terror“, die globale Finanz-und Wirtschaftskrise usw. Nun könnten sie versuchen, ihre ultimative Täuschung vorzustellen: Die Bedrohung aus dem All: Meteore und sogar Raumwesen!
Jeder Trick wird benutzt, um das Ziel des US National Intelligence Council, die “Global Trends 2025“, den Eine-Weltstaat zu erlangen.

Am 21. Jan. 1953, schrieb die CIA in einem jetzt freigegebenen Papier, dass sie von dem Mangel an fundierten Daten in der Mehrzahl der fliegenden Untertassen-Geschichten beeindruckt sei – einige seien nur 2-3 Sekunden gesichtet worden. Was ist los – und was steckt dahinter?

The Mail Online 26 Sept. 2010: Wenn Außerirdische jemals auf der Erde landen sollten, haben die Vereinten Nationen wahrscheinlich bereits eine Astrophysikerin, Mazlan Othman, für ihren ersten Kontakt mit Menschen ernannt.

Frau Othman, derzeit Leiterin des UN-Büros für Weltraumfragen (UNOOSA), hat vor kurzem Wissenschaftlerkollegenn gesagt, die Menschheit müsse bereit sein, Kontakt mit Ausserirdischen zu handhaben.

Freundlich? Professor Stephen Hawking meint, Ausserirdische könnten als heimatlose Nomaden in “massiven Schiffen ankommen”  und könnten versuchen, die Erde zu kolonisieren und die Ressourcen des Planeten auszuplündern. Pläne, die Unoose zur koordinierenden Stelle für den Umgang mit fremden Begegnungen machen, werden UN beratenden wissenschaftlichen Ausschüssen zur Debatte vorgelegt.

Mail Online 27 Sept. 2010 und The Express 28 Sept. 2010: Es mag wie ein Spielberg-Film-Handlung klingen, aber hochrangige US-Flieger behaupten, dass Ausserirdische seit 1948 über den Atomraketen-Standorten Großbritanniens und der USA schweben und die Waffen  sogar deaktivieren – einmal seien sie in einem britischen Stützpunkt sogar gelandet. Außerdem warnen die Flieger, dass unsere Regierungen die Aktivitäten totschweigen.

Captain Robert Salas sagte: “Wir reden über unbekannte Flugobjekte. Die US Air Force lügt über die nationalen Sicherheits-Auswirkungen der identifizierten Objekte bei kerntechnischen Basen, und wir können es beweisen. Der ehemalige Offizier sagte, er sei Zeuge eines solchen Ereignisses aus erster Hand am 16. März 1967 auf der Malmstrom Air Force Base in Montana.

“Ich war im Dienst, als ein Objekt kam und direkt über den Ort schwebte. Die Raketen wurden heruntergefahren – zehn Minuteman [nukleare] Raketen. Und das gleiche passierte an einem anderen Ort eine Woche später. Ich persönlich denke, sie sind nicht vom Planeten Erde.”

Oberst Charles Halt behauptet, in RAF Bentwaters, in der Nähe von Ipswich vor 30 Jahren ein UFO gesehen zu haben. Zuerst habe er das Objekt Lichtstrahlen in die Basis feuern sehen, dann über das militärische Radio gehört, dass Fremde im nuklearen Stationierungsbereich gelandet seien.

Die sechs ehemaligen US- Air Force Offiziere und ein ehemaliger einfacher Soldat, werden ihre Ergebnisse belegen. Sie haben ähnliche Zeugenaussagen von 120 ehemaligen Militärangehörigen.

Sie werden die Behörden zu bestätigen dringen, dass außerirdische Wesen schon lange die Erde besuchen. Eine Pressekonferenz heute in Washington wird auch ein Zeugnis des pensionierten US Air Force Captain, Bruce Fenstermacher, hören, deren Sicherheits-Team  ein zigarrenförmiges UFO über die FE Warren nukleare Basis in Wyoming im Jahr 1976 schweben sah.

Das Disclosure Project ist unter dem Vorsitz von Steven M. Greer (siehe unten).

Dieses Video mit Aussagen im Rahmen des “Disclosure Project” im US National Press Club, behauptet, es gebe eine kosmische Zivilisation. Hier ist ein Auszug.

Keine Bilder werden gezeigt. Ein “Zeuge” erzählt, er habe versucht, UFOs zu filmen – aber nichts könnte auf den Filmen gesehen werden!

Links: Illuministen-Symbole im Logo des US NPC.


Wohl-abgerichtete US Astronauten erklären, UFOs im Raum gesichtet zu haben: Laut dem NASA Astronauten, Neil Armstrong, haben Ausserirdische eine Basis auf dem Mond, “und sie beorderten uns in unmissverständlichen Wendungen zu verschwinden und dem Monde fern zu bleiben.” Laut bestätigten UN-Berichten sahen sowohl Neil Armstrong als auch Edwin “Buzz” Aldrin UFOs kurz nach dieser historischen Landung auf dem Mond im Apollo 11 am 21. Juli 1969.

Sie haben sie gefilmt – die Bilder seien aber nicht freigegeben. Rechts: Foto durch den Astronauten McDivitt im Jahr 1965. Es könnte ein Planet sein, denke ich. Böse Zungen sagen, dass viele Umstände darauf hindeuten, dass Armstrong nie auf dem Mond war, u.a. die wehende Fahne (nach wenigen Stunden wurde das Video entfernt!!!) und die Verteilung der Schatten – sondern in Hollywood! Wie konnte Armstrong “unmissverständliche Wendungen” der Ausserirdischen verstehen? Waren sie englisch-sprachig?

Warum gaben die USA dem niederländischen Ministerpräsidenten anlässlich  eines Besuches der Apollo 11 Besatzung 1969 ein versteinertes Stück irdisches Holz und sagten, es sei ein Stein vom Mond? (The Epoch Times 4 Sept. 2009).

Ausserirdische auf der Erde angeblich gefunden und obduziert.
In Aztec, New Mexico, gibt es ein jährliches Treffen der Ufologen, um eines postulierten UFO-Absturzes im Jahr 1948 zu gedenken. Die Aztecer UFO war das Werk von Variety Kolumnist Frank Scully, der von zwei Betrügern, Silas M. Newton und Leo A. Gebauer, hereingelegt wurde. Er schrieb ein Buch, das darauf basierte: “Hinter den fliegenden Untertassen”.

Sechzehn humanoide Leichen seien angeblich an der Absturzstelle in einer metallenen Platte, die einen  Durchmesser von 99,99 (nicht 100 M) hatte, entdeckt worden. Ein verschwörerisches Militär habe sie und das Fahrzeug heimlich entfernt, um ihrer düsteren Forschung nachzugehen. Niemand in der Umgebung bemerkte den Absturz oder die militärische Aktivität. Newton und Gebauer waren an Ölförderungs-Finanzierungsprogrammen vor Ort beteiligt. Ihr Nepp wurde verübt, um Investoren zu hinzuzuziehen.

Die 1996er brasilianischen Ausserirdischen: “Sie hätten drei Knöpfe, die auf ihren Köpfen hervorragten und rote glühende Augen. Sie hätten unverhältnismäßig lange Arme, kurze Beine und große Füße. Das seltsame Wesen machte aus seinem Netz, in das es gesteckt sei, eine Art Brummton. Insgesamt seien mindestens sieben Kreaturen am selben Tag von den Behörden erfasst worden. Mehrere von ihnen stürben und seien obduziert worden.

Fotos und Videos von den Wesen seien aufgenommen, aber keine sind jemals für die Öffentlichkeit freigegeben worden. Künstler haben nach Augenzeugen-Beschreibungen Zeichnungen gemacht.  Die brasilianische Armee bestreitet, vom Vorfall zu wissen.”

Propaganda Matrix, Paul Joseph Watson: “Zitat von Hermann Göring, Präsident des Reichstags, der NSDAP und Oberbefehlhaber der Luftwaffe: “Stimme oder keine, die Menschen können immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu gehorchen. Das ist einfach. Alles was Sie tun müssen, ist ihnen zu sagen, sie werden angegriffen, und die Friedfertigen wegen Mangels an Patriotismus und der Behauptung, dass sie das Land gefährden, verurteilen. Es funktioniert genauso in jedem Land.”

Es ist nun offensichtlich, dass eine Agenda mit einer “Invasion der Ausserirdischen” als hergestellte Krise und Vorwand, um die Neue Weltordnung vollständig zu verschanzen, vorkommen wird.

Henry Kissinger, Mitglied der Bilderberg-Gruppe, des CFR und der Trilateralen Kommission erhob den Verdacht, dass die Neue Weltordnung die gefälschte “Ausserirdischen-Karte” in der Zukunft spielen würde, als er die folgende Aussage 1991 auf der Bilderberger-Konferenz in Evian, Frankreich, machte:

Heute würde  Amerika empört werden, wenn UN-Truppen in Los Angeles einmarschierten, um die Ordnung wiederherzustellen. Morgen werden sie dankbar sein! Dies gilt insbesondere, wenn man ihnen sagte, dass es eine externe Bedrohung von jenseits, ob real oder erfunden, gebe, die unsere Existenz bedrohe. Es ist dann, dass alle Völker der Welt flehen werden, sie von diesem Übel zu erlösen. Das einzige, was jeder Mensch fürchtet, ist das Unbekannte. Wenn mit diesem Szenario konfrontiert, werden sie auf individuelle Rechte für die Garantie für ihr Wohlergehen, das ihnen von der Weltregierung gewährt wird, verzichten.”

Ronald Reagan über eine feindliche  Bedrohung aus dem All: Am 21. September 1987 sagte Reagan vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen: “In unserer Besessenheit von Antagonismen des Augenblicks vergessen wir oft, wie viel alle Mitglieder der Menschheit verbindet. Vielleicht können wir von Aussen eine universelle Bedrohung benötigen, um uns diese gemeinsame Bindung erkennen zu lassen.”

Am 5. Mai 1988: “Aber, ich habe mich oft gefragt, was ist, wenn wir alle auf der Welt entdecken, dass wir von einer äußeren Macht von einem anderen Planeten bedroht werden. Würden wir dann nicht plötzlich feststellen, dass wir gar nicht alle die Unterschiede zwischen uns überhaupt haben, dass wir alle Menschen, Bürger der Welt, sind, und würden wir nicht zusammen gehen, um die besondere Bedrohung zu bekämpfen?” Wir müssen uns daran erinnern, dass Reagan die ultimative Marionette der Neuen Weltordnung war.

Dr. Steven Greer ist der Direktor des Disclosure Project. In einem im Juni 2002 veroffentlichten Artikel warnt er, wie eine künstliche UFO Invasion der Öffentlichkeit präsentiert werde, damit sie gern ihre Freiheit opfere und sich um die Regierung in Opposition zu den ruchlosen ETs sammeln.

Steven Spielberg besuchte im Jahr 1999 das Bilderberg-Treffen in Sintra, Portugal. Im Laufe seiner Karriere sehen wir eine Besessenheit mit dem Thema der Ausserirdischen/UFO/Weltall. Im Februar 1997 sickerte eines der führenden Lichter der britischen Filmindustrie die Geschichte, Spielberg und Führungskräfte seines Unternehmens, DreamWorks, hätten sich heimlich mit hochrangigen Pentagon-Beamten in Los Angeles getroffen.

Die Beamten baten Spielberg, einen Film zu produzieren, dessen Gegenstand Meteore und/oder Kometen einbeziehe. Ein Jahr später war “Deep Impact” im Kasten. Der Film beschreibt, wie ein Komet auf die Erde zu rast sowie den Kampf derjenigen, die das Privileg haben, Zugang zu einem unterirdischen Bunker zu bekommen. Spielbergs 20 Stunden Mini-Serie aus dem Jahr 2002 fokussiert auf Entführung durch Außerirdische. Darüber hinaus kann Ray Santillis berüchtigte Fotoserie über “Obduktion der Ausserirdischen”nun weitgehend als Nepp akzeptiert – wiederum  auf Spielberg zurückverfolgt werden.

Warum finanzieren die Rockefellers die UFO-Bewegung?
Im März 1993 traf sich Laurance Rockefeller mit dem Wissenschaftsratgeber des damaligen Präsidenten, Bill Clinton, Dr. John Gibbons und präsentierte die ‘Matrix der UFO-Glaubens”-Studie.

Am 19.-20. August 1995, traf Rockefeller sich mit Clinton selbst auf seiner Ranch in Wyoming, um das UFO-Thema weiter zu diskutieren. Am 18. Dezember 1995 berichtete die New York Daily News, dass Laurance Rockefeller einen UFO-Bericht mit dem Titel “Die Beste Verfügbare Evidenz” finanzierte, der anschließend Bill Clinton und anderen Führern der Welt zugestellt wurde. 1993-95 wurde Rockefellers “Spende” geschätzt, $ 500.000  insgesamt zu betragen.

Rockefeller bezahlte für mindestens zwei Sitzungen der Starlight Coalition, angeblich einer Gruppe aus ehemaligen Geheimdienstlern und Militärs, die sich für UFOs interessieren. Im Mai 1999 berichtete die BBC, dass Rockefeller die größte britische wissenschaftliche Studie  jemals über Kornkreise finanzierte, die  von den Forschern oft mit UFO-Aktivitäten verknüpft werden.

Es ist eindeutig ein Programm im Gange, um eine gefälschte und feindliche außerirdische Präsenz als reale Gegenwart darzustellen. Wir wurden und werden konditioniert. Die ultimative hegelsche Dialektik wurde sorgfältig konstruiert. Nach dem Abschluss des Krieges gegen den Terrorismus, wartet der gefälschte Feind.”

Kommentar
Viel deutet darauf hin, dass die heutigen falschen Feinde die Al Qaida und die CO2–produzierende Menschheit heissen!
Die große Täuschung wird eines Tages ein Ende nehmen.

Ich denke nicht, die ultimative Täuschung wird die “Bedrohung aus dem All” sein. Ich denke, der Plan der Elite wird vielmehr Albert Pikes Szenario mit 3 Weltkriegen sein. Es ist erstaunlich, wie genau dieses Papier die Weltkriege I und II beschrieben hat. Vieles deutet darauf hin, dass der Dritte Weltkrieg ebenso genau beschrieben wurde.

Die Grand Lodge of British Columbia and Yukon leugnet die Existenz dieses Briefs und schreibt: “In der Tat, der Vorwurf von Albert Pikes Korrespondenz mit Giusseppe Mazzini kann zu den früheren Schriften der selbst-bekennenden Betrüger, Domenico Margiotta (blühte etwa 1895) und Leo Taxil zurück verfolgt werden.”

Dann schreibt diese Grand Lodge of British Columbia and Yukon, dass Leo Taxil im Jahre 1907 starb. Dies bedeutet, dass wer auch immer das so genannte Albert Pike Schreiben verfasste, der muss den genauen Plan für die beiden ersten Weltkriege gekannt haben, lange bevor sie eingetreten sind. Also muss der Autor Verbindungen zu den Planern des Schicksals der Welt gehabt haben.

Jetzt bin ich gespannt zu hören, ob einer meiner Leser aus erster Hand Kontakt mit Außerirdischen gehabt hat. In der Tat, ich als Christ glaube, dass die Nachfolger Christi von der luziferischen Neuen Weltordnung durch einen “Ausserirdischen” erlöst werden (Matth. 24 + 25, Lukas 21), der einmal diesen Planeten schuf, besuchte, seine Visitenkarte hinterliess, das Turiner Grabtuch - und dann nach seinem Gelübde, beim Weltuntergang wiederzukommen, vor Zeugen in das Weltall verschwand.  http://euro-med.dk/?p=17688

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


> das Kachelmann Komplott!

Der Fall Kachelmann

http://jwnews.de/index.php?option=com_content&view=article&id=385:landgericht-mannheiminoffizieller-gerichtshof-der-lobby&catid=1:aktuelle-nachrichten (wurde gehackt)

Kommentar: Dieser Artikel zeigt, wer bei den Juden oder/und Freimaurern ins Abseits oder kalt gestellt wird, egal aus welchen Gründen auch immer, wird gnadenlos mit Hilfe politischer Showprozesse vernichtet. Wirtschaftlich, finanziell, persönlich.
Ein tödlicher „Unfall“ wäre für Kachelmann sicher humaner gewesen, aber dieser Lobby geht es um Folter, sowie ewige und langandauernde Rache und Vernichtung. Entspricht in etwas den alten hebräischen Gerichtsurteilen der Steinigung die man vielleicht überlebt, aber lebenslänglich ein körperlicher, geistiger und finanzieller Krüppel bleibt.

Diese Vorgangsweise widerspricht auch diametral den jüdischen Gesetzes und Talmud, wo für Juden die Rechtsordnung und Gesetze der „Ungläubigen“ in einem Gericht der Goyim keine Bedeutung haben dürfen. Wurden für Mannheim die Gesetze geändert?

Vergleichbar nur noch mit dem obersten jüdischen Gerichtshof, dem Sanhedrin. Nicht einmal Hitler, Stalin, Lenin, Eichmann oder der böse Hololeugner Finkelstein war es dem Sanhedrin wert, eine Anklage zu erheben. Was in aller Welt hat Kellermann schlimmeres als den Holocaust zu leugnen verbrochen? Mit ziemlicher Sicherheit etwas, was die Macht des gesamten Judentums oder/und Weltherrschaft (NWO) in ernste Gefahr gebracht hätte. Kellermann hätte mit seiner Klimafirma METEOMEDIA die geplante Billionen Abzocke der Weltklima-Mafia in Gefahr
bringen können. Die Überlegungen der Lobby sind durchaus real und verständlich: Nachdem die Holocaust-Millionen an Israel alters- und bevölkerungsbedingt (warum sollen die türkischen Siedler in Deutschland auf ewige Zeiten Holocaust-Tribut-Zahlungen leisten) langsam auslaufen, müssen andere Einnahmequellen erschlossen werden.

Das Landgericht Mannheim erweckt den Anschein, als sei es die oberste politische Justizinstanz der Lobby zur Durchsetzung ihrer Interessen. Quasis der oberste Gerichtshof des Judentums, der Sanhedrin. Sämtliche großen Prozesse gegen unabhängige Holocaust-Wissenschaftler, die Ketzer unserer Tage, kamen in Mannheim zur Anklage und Aburteilung. Mannheim, die Zentrale und und Hochburg – sprich – die brennenden Scheiterhaufen der mittelalterlichen Inquisitions-Prozesse.

Staatsanwalt Grossmann

Jahrelang war es der berüchtigte Lobby-Ankläger des Zentralrats, Hans Heiko Klein, der die Aufklärer gnadenlos hinter Gitter brachte. Der Fall Deckert war die Krönung von Kleins berüchtigter Verfolger-Laufbahn. Diese Figur hätte sich in vieler Hinsicht mit Stalins gedungenen Mordanklägern messen lassen können. Aber auch in Wien, werden die politischen Showprozesse fast immer vom gleichen rechtsbrechenden korrupten Richter und Staatsanwalt vertreten.

Der damalige Vorsitzende Richter Orlet im Deckert-Prozess verurteilte den unschuldigen Aufklärer zwar zu zwei Jahren Gefängnis, aber auf Bewährung. Als der Richter dem Verurteilten auch noch ins Urteil schrieb, eine charakterfeste Persönlichkeit zu sein, war die “Lobby-Bestie” nicht mehr zu halten.

Aus Israel kam unverblümt die Aufforderung, das Urteil zu kassieren und mit einem höheren Strafmaß zu ersetzen. Diesen Wortlaut gebrauchte auch der damalige Israel-Kanzler Helmut Kohl (pardon Hennoch Kohn…) bei seiner Urteilsschelte. Was dann kam, waren fünf Jahre Festungshaft für Günter Deckert. Klein wurde anschließend im Zentralrat als der große Held herumgereicht.

(Zündel: Fünf Jahre Haft für “rassistischen Agitator”(SPIEGEL)

Höchststrafe für Zündel nach bizarrem Prozess)

Nach Verfolger Klein kam Andreas Grossmann, der seine jüdische Herkunft immer wieder versucht zu verbergen, wie wir von der Verurteilten Sylvia Stolz erfahren haben. Grossmann zeichnet für zahllose Justizschicksale von unschuldigen Menschen verantwortlich. Die bekanntesten Opfer sind Ernst Zündel, Germar Rudolf und Sylvia Stolz.

Als bekannt wurde, dass Grossmann auch für die Verfolgung von ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann verantwortlich ist, wunderte sich der aufmerksame Beobachter. Grossmann ist in erster Linie der Mann für die politischen Prozesse. Warum also Kachelmann, “Vergewaltigung”?
Interessantes ist dahingehend durchgedrungen. Bleibt abzuwarten, ob diesbezüglich einiges mehr an die Öffentlichkeit kommt. Jörg Kachelmann ist der Betreiber der größten unabhängigen Wetterforschungs-Einrichtung in der BRD, vielleicht in Europa.

Sein Unternehmen “Meteomedia” unterhält ein engmaschiges privates Messnetz mit etwa 810 Stationen. Insgesamt werden Daten von 14.000 Stationen weltweit ausgewertet. Der Erfolg der Meteomedia ist der Erfolg von Jörg Kachelmann.

Wer das Wetter “durchschaut”, könnte heutzutage gefährlich leben. Selbstverständlich hat Kachelmann den Verdacht der “Chemtrails” nie offiziell bestätigt, vielmehr hat er eine solche Verschwörungstheorie immer in Abrede gestellt. Aber wie hinter vorgehaltener Hand jetzt berichtet wird, soll er auf Einzelheiten über die neuen Kriegswaffen zur Wetterveränderung und anderer Phänomene gestoßen sein.

Insbesondere war im Gespräch die Attacke auf Europa mit der  Vulkanasche-Lüge. Wie wir alle wissen, wurden keine signifikanten Aschekonzentrationen gemessen, als das entsprechende Nato-Manöver (über das nicht berichtet wurde) anlief und sozusagen der gesamte europäische Luftraum über eine Woche lang geschlossen wurde.

Ob damals aus dieser Situation heraus ein Angriff auf den Iran stattfinden sollte, ist derzeit nicht zu beweisen. Aber kurz vor der Propagierung der Vulkanasche-Lüge wurde Kachelmann am 20. März 2010 auf dem Frankfurter Flughafen unter fadenscheinigen Gründen verhaftet. Damit hatte der staatliche Deutsche Wetterdienst (DWD) freie Hand, konnte die politischen Vorgaben zur Aschelüge sozusagen widerspruchslos verbreiten.

Die Luftfahrtunternehmen, die ohnehin die Lüge nicht glaubten, nahmen eigene Messungen vor und überführten damit die Lobby-Propagandisten der Lüge. Wäre Kachelmann frei gewesen, und im Auftrag der Fluggesellschaften ein offizielles Gutachten erstellt, hätte dies vielleicht zu gewaltigen Turbulenzen in der Weltpolitik geführt.

Kachelmann blieb auch dann noch in Haft, als vom Gericht beauftragte Gutachter feststellten, dass seine ehemalige Partnerin, die 36-jährige Radiomoderatorin Sabine W., die ihn der Vergewaltigung beschuldigt, freiweg gelogen hat. Es war sowieso eine absurde, an den Haaren herbeigezogene Beschuldigung. Vier Wochen nach der angeblichen Vergewaltigung erstattete die Dame Anzeige. Warum so spät, und warum hätte er sie denn vergewaltigen sollen, er war doch derjenige, der die Verbindung beendete? Und an “Freiwilligen” fehlte es ihm wahrlich nicht. Die Dame verwies vier Wochen nach der angeblichen Tat auf frische Blutergüsse am Körper, die von der “Vergewaltigung” stammen sollten.

Warum nur dieses Komplott gegen Kachelmann? Es wird aus Insiderkreisen gemunkelt, dass ein nicht näher genanntes ausländisches Unternehmen an Kachelmanns Meteomedia interessiert sei.
Ein israelisches Unternehmen etwa?

Kachelmanns Anwalt sprach in den fast vier Monaten der Inhaftierung seines Mandanten immer wieder von einem “Justizskandal”. Anwalt Reinhard Birkenstock erklärte, er habe “dringenden Anlass zu der Befürchtung”, die Mannheimer Justiz schütze durch die Aufrechterhaltung des Haftbefehls die Ex-Freundin seines Mandanten, die Kachelmann falsch beschuldigt habe. In wessen Auftrag beschuldigte Sabine W. Kachelmann?

Am 29. Juli 2010 setzte das von Rechtsanwalt Birkenstock angerufene Oberlandesgericht Karlsruhe den inhaftierten Kachelmann sofort auf freien Fuß. “Kein dringender Tatverdacht”. Rechtsanwalt Birkenstock: “Gott sei Dank, es gibt noch Richter. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat einem Justizskandal Grenzen gesetzt.” Der Anwalt sagte, “dem Gericht verdanken wir die Auferstehung der Unschuldsvermutung und die Rückkehr der Rechtsstaatlichkeit.”

Seit Kachelmanns Freilassung agiert Staatsanwalt Grossmann wie bei den politischen Holocaust-Prozessen. Er schiebt neue Beschuldigungen nach. Bei den politischen Ketzerprozessen werden bis zu lebenslängliche Haftstrafen ausgesprochen, indem Grossmann seine Anklagen mit einzelnen Sätzen der Angeklagten spickt. Auf jeden einzelnen Satz stehen theoretisch fünf Jahre Haft.

Im Fall Kachelmann agierte Grossmann nach dem gleichen Muster. Während das Landgericht Mannheim nach Kachelmanns Freilassung mitteilte, es bestehe kein Termindruck mehr, ließ Grossmann gleich danach über die Presse verkünden, er hätte neue Zeuginnen gegen Kachelmann aufgetrieben, was die Sache “eilbedürftig” mache: “Zunächst hatte das Landgericht Mannheim angedeutet, das Verfahren womöglich zu verlegen, weil kein so großer Termindruck mehr bestehe.”

Doch dann: “Trotz der Aufhebung des Haftbefehls sieht die Kammer das Verfahren im Hinblick auf den schwerwiegenden Tatvorwurf weiterhin als eilbedürftig an.” (Welt, 31.07.2010, S. 24)
So viel Energie für einen angeblichen Vergewaltigungs-Prozess, wohl kaum. Es dürfte etwas weit größeres dahinterstecken. Vielleicht erfahren wir es noch. Einen Hinweis darüber mag der folgenden Artikel von Bert Jensen liefern:

Kachelmann – Sogar die Wohnung wollte man ihm wegnehmen.

Am 21. August 2010
Wettermoderator Jörg Kachelmann sollte nach Informationen des „Spiegel“ während seiner Untersuchungshaft aus dem eigenen Unternehmen gedrängt werden. Nicht nur Firmenanteile, sondern auch Autos und eine Wohnung wollte man ihm nehmen.

Den Machtkampf um Meteomedia hat er vorerst gewonnen. Der wegen Vergewaltigung angeklagte Wettermoderator Jörg Kachelmann kann seine Firma behalten. Doch es war knapp. Dem „Spiegel“ liegen umfangreiche Dokumente vor, die zeigen, dass Kachelmann nicht nur seine Firmenanteile, sondern sogar Autos und eine für ihn angemietete Wohnung verlieren sollte. So schrieb die Geschäftsführerin der Bochumer Meteomedia-Außenstelle, Kristina Schleß, an die Gesellschafter und Verwaltungsräte eine unmissverständliche E-Mail, in welcher sie schon kurz nach der Inhaftierung Kachelmanns dessen Abberufung als Verwaltungsrat einforderte.

Am 30. März reiste Frank-Bernhard Werner zu Kachelmann ins Gefängnis nach Mannheim. Werner gehören mittelbar 38 Prozent an Meteomedia, das Kachelmann 1990 gründete. Im Gepäck hatte der Kachelmann-Widersacher einen Stapel rechtsverbindlicher Erklärungen, die der Inhaftierte unterschreiben sollte. Es ging um den Rücktritt von allen Ämtern und den Verkauf seiner Firmenanteile an eine Gesellschaft, die mehrheitlich Werner gehört.

Selbst die Löschung seines Namens aus dem Handelsregister sollte Kachelmann unterschreiben. Daraufhin sollte eine Generalversammlung einberufen werden. Ziel: die Abwahl des Stimmen-Mehrheitseigners Kachelmann aus dem Verwaltungsrat. Der sollte nicht einmal erfahren, dass sich die anderen Firmeneigner ohne ihn treffen wollten. Man hatte die Einladung einfach an seine Wohnadresse geschickt, was allerdings von Meteomedia-Geschäftsführerin Schleß dann doch beanstandet wurde.

An Kachelmann hält Werner, der zwischenzeitlich von seinen Ämtern in der Firma zurückgetreten ist, weiterhin nicht fest. In einer internen E-Mail an die Mitarbeiter schrieb er, man müsse “eine neue Galionsfigur für die Firma finden”. Kachelmann werde es “unabhängig vom Ausgang des Verfahrens nicht mehr sein können”. Als neuer Kopf des Wetterdienstleisters komme vor allem Wetter-Moderator Sven Plöger in Frage. “Er ist profilierter Meteorologe und ein bekanntes Gesicht”, findet Werner.

Meteomedia indes hat bekanntgegeben, dass Kachelmann seine Position als Präsident des Verwaltungsrats des Unternehmens behält. Der Mitteilung des Unternehmens zufolge seien in der Geschäftsleitung die Ressorts nun “klar verteilt”. Nach Darstellung von Meteomedia beeinflussten die Vorwürfe gegen Kachelmann das Tagesgeschäft nicht stark. “Kunden und Mitarbeiter unterstützen Meteomedia loyal unter dem Motto ‘Jetzt erst recht’”, heißt es. Kachelmann werde sein Amt jedoch zunächst ruhen lassen, heißt es in einer Mitteilung der Firma, um sich “auf seinen Prozess vorzubereiten”.

Der findet vor der 5. Großen Strafkammer am Landgericht in Mannheim statt – und dürfte nach “Spiegel”-Informationen ungewöhnlich starten: So ist geplant, dass zu Prozessbeginn Anfang September erst mal etliche Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann aussagen sollen.
(Kommentar: Und nachdem fast jeder Mensch käuflich oder/und erpressbar ist, so wird man in diesem Fall auch die richtigen „Damen“ aufmarschieren lassen. Das Risiko eines Mißerfolges muss minimalisiert werden)

—-

Gericht lehnt Gutachter der Verteidigung ab

Von Gisela Friedrichsen, Mannheim

Der Ton im Kachelmann-Prozess wird schärfer: Die Verteidigung des Wettermoderators hat dem Gericht nun “mangelndes Verständnis für den Beruf des Rechtsmediziners” vorgeworfen. Ob sie damit erreicht, dass ihr wegen wegen Befangenheit abgelehnter Gutachter doch noch gehört wird?…… http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,722459,00.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Auszug der jüdischen Berater von Obama im Weißen Haus sind kein gutes Omen für die Dinge, die da noch kommen.

Mark Glenn

(meine Übersetzung: Während viele Kranke bis zum Tod verständlich aufpassen, daß leistungsfähige jüdische Interessen in unersättlicher  Weise in den höchsten Kreisen in Amerika kauen und daran auch keine Zweifel der Welt gegenüber lassen undder an dem verkündeten Rücktritt von Rahm Israel Emmanuel als Stabschef zujubelten, besteht doch mehr Grund zur Sorge, wie diese neueste Entwicklung mit neuen Befürchtungen als Entlastung zu betrachten sei.)

While many–understandably sick to death of watching as powerful Jewish interests voraciously chew their way into the highest centers of power both in America and throughout the world–are no doubt cheering at the announced departure of Rahm Israel Emmanuel as White House Chief of Staff, there is more reason to look at this latest development with a certain amount of apprehension than relief.

Being immediately installed as Chief of Staff to Barack Obama upon election, Emmanuel (son of an Irgun terrorist and whose only stint in any armed forces was for that of a foreign country–Israel) effectively became the eyes and ears of a hostile foreign power bent upon destroying America, using a series of devastating, bankrupting wars as its means for doing so. As such, his installation in such a sensitive post represents the most effective wiretapping/surveillance operation of a sitting US president in history, with him acting as an informational sponge as it were, sitting literally within inches of the President during every waking moment. All can be rest assured that in this capacity, there wasn’t an executive yawn, cough or clearing of the throat whose details didn’t find their way to Mossad headquarters at the end of each day. The only possible equivalent to Israel’s being so intimately knowledgeable of the personal goings on in the White House was with LBJ via Zionist spy Matilda Krim and then several decades later when a nice Jewish girl named Monica Lewinsky acted as “personal assistant” to William Jefferson Clinton.

So the fact that Israel would so willingly forfeit such an invaluable source of inside information as Emmanuel can only indicate that big plans are afoot, and, as America has learned all too well following more than half a century of an undeniably toxic relationship with Murder, Incorporated, none of these plans can be good.

What makes this latest development all the more ominous is that Emmanuel is not the only VIP within organized Zionist interests getting our of Dodge. Shortly after Emmanuel’s announcement, the political world was rocked with the news–literally within days of each other–that Emmanuel’s colleagues, namely David Axelrod (Obama’s Chief Political Advisor) and Larry Summers (Chief Economic Advisor) announced they were leaving as well. The fact that these announcements took place in such close proximity to each other intimates not only coordination amongst all the players in question but as well its sinister twin, collusion. It must also be considered that both Axelrod and Summers, although certainly not in “bird’s-eye-view” positions necessarily as advantageous to Israel as Emmanuel’s, nevertheless were/are important listening posts as well viz-a-viz the internal workings of the Obama White House, and therefore their absence must also represent a great loss for the Jewish state in terms of human intelligence.

Add to all of this Israel’s conspicuous absence at Obama’s speech at the UN General Assembly the 3rd week of September–an unprecedented event in its own right–and the message being conveyed to Obama loud enough that even a deaf man at a Led Zeppelin concert could hear can be summed up thus–

“We, the Jewish people, are turning our backs on you Mr. President and are walking away.”

(“Wir, die Juden, drehen Ihnen, Herr Präsident, den Rücken zu und gehen fort”)

Now, given the harrowing dealings Obama has had to endure the last 2 years with regards to Israel and her various partisans viz-a-viz the issue of settlements and the ceaseless shrieking for war against Iran, doubtless the President would welcome such a development for the ensuing peace of mind and quiet such “back turning” represents, were it a stand-alone event with no repercussions.

However, as all who have studied this subject know too well, when it comes to Israel, Jewish interests and power politics, there is no such creature as “no repercussions”. A people whose motto is “never forget” and who insist upon always having the last word in any discussion, we can assume that this “cold shoulder” and “silent treatment” being directed towards the Obama presidency represents a statement, spoken in a particular dialect of gangsterese designed to avoid clarity when clarity represents a liability. Rather, what the interested parties responsible for this exodus are aiming at is the subtlety that speaks volumes instantaneously, such as a horse’s head under the sheets or dead fish wrapped in a bullet proof vest.

At best, this “exodus” from the Obama White House indicates that the same Jewish interests who view Obama as ‘their boy’ are planning to open the closet doors (kept strategically closed until now) and release the well-prepared flood of embarrassing (or possibly incriminating) skeletons before the world body just mere weeks before mid-term Congressional elections. In the same manner as Bill Clinton was forced to deal with the tsunami of embarrassing media noise concerning his tryst with the aforementioned Israeli asset Monica Lewinsky (done in the interests of pressuring him to bend to Israel’s demands) Obama too may be forced to deal with his own issues as Israel puts the screws to him in trying to get him to cry “uncle” viz-a-viz war with Iran and the settlements issue.

At worst however, and we cannot discount this for a minute, given Israel’s proclivity towards violence in all its forms–real or theoretical–what all this may indicate is that the same Jewish interests responsible over the last half century for a myriad of false flag attacks, assassinations and acts of terrorism against the United States may be planning something even more dramatic than simply character assassination.

First and foremost on the list would be a controlled demolition of the American economy at a time when the land of the free and home of the brave finds itself barely breathing and on financial life support following the mid-September, 2008 financial meltdown that insiders in D.C. and New York know all about yet will not discuss.

Worse than this though my be that another terrorist attack on America or even a presidential assassination may be in the works.

Curious watchers of this modern gangster drama involving Israel will recount that during the waning days of George Bush’s presidency, upon visiting Israel he was promptly met by rabbis closely-associated with Netanyahu and with ultra-violent elements of the Israeli right who presented him with a list of demands. The commandments, collectively called ‘Megillat Bush’ were written on a specially-made scroll made to look as if scribed personally by some fire-and-brimstone Old Testament prophet. Typical of the same haughty, pushy, demanding, threatening, obnoxious and condescending tones universally-known to be as much a part of the Jewish state’s character as pasta and tomatoes are to Italian cuisine, the decree had the following to say–

‘To George W. Bush…who comes to Jerusalem, eternal capital of our land, joy of the entire earth…

…If you truly desire peace and wish to be counted in the company of the truly righteous, we call upon you to declare to all the world the following-

‘I George Bush declare that the Land of Israel was bequeathed to the nation of Israel by the Creator of the world. which He gave to His people Israel, the eternal people. Therefore I call upon all the nations to save themselves from certain doom and recognize that this land is the exclusive rightful inheritance of the people of Israel. He who denies this truth endangers all life on earth.

The proclamation, reminiscent of the same threats of doom and destruction Moses issued when he put the heat on Pharaoh some years back continued with–

‘Or, Heaven forbid, you can choose the second option…to willfully aid in destruction…You certainly know what the God of Israel did to Egypt and to all Israel’s enemies from time immemorial. Do you imagine you can escape from the struggles in Iran, Pakistan, Saudi Arabia, Syria, Egypt, and Lebanon, by offering up the Jews who are slaughtered daily by their enemies? Remember our forefather Abraham, who pursued the world’s four greatest kings in order to redeem his nephew from captivity. We cannot forget the deeds of our patriarchs, whose example guides us through every generation…

…Understand this well–God ordained that the role of the nations of the world is to strengthen the nation of Israel. Therefore it behooves you to declare: “I, George Bush, Commander in Chief of the armies of the United States of America, will instruct all of my troops to protect the Divine rights of the nation of Israel, and remove from her any threat.” Before you is a choice: You can merit eternal life, or be inscribed for eternal disgrace. Your fate and that of all those with you hangs in the balance of the destiny of our land…’

Immediately after Bush was handed this list of demands, a mere few months later in mid-September of 2008, in the span of just two hours $550 billion dollars evaporated from the US money market accounts. According to Congressional testimony provided by Chairman of the Federal Reserve Ben Bernanke and then-Secretary of the Treasury Paulson, had they not stepped in and shut down the money market accounts, the US would have been completely bankrupt by 2 pm that day.

That this was a coordinated financial attack on the US economy (the likely intended result of which was to blame it all on Islamic terrorists–undoubtedly Iran–as a precursor to launching military attacks against that country) is not some wild, speculative conspiracy theory. That a repeat performance of that event is a logistical possibility, given the predominance of Zionist influence within the financial sector of the American economy is not some fringe theory.

However, in the aftermath of financial scandals involving creatures such as Bernie Madoff, Lloyd Blankfein and the rest of the gang, paired with the results of public opinion polls showing that the age-old spectre pairing up Jews, greed and money is again bobbing up and down like a hastily disposed-of body in the waters of American thinking, what this indicates is that Zionist interests might not want to “go there”.

Therefore, it is more likely that the same Jewish interests salivating over a new war in the Middle East involving Iran may resort to more desperate measures in getting the big ball rolling, something more along the lines of what took place in Dallas of 1963 to then-President JFK.

That there have been ruminations in this direction is without a doubt. Mainstream stories emanating out of Israel, the U.S. and Europe carry the unmistakable whiff of threats against the life of the President as a result of his stance viz-a-viz the settlements issue and his reluctance to widen U.S. involvement in an already-disastrous war in the region. In Israel, loud, raucous protests, sometimes right in front of Netanyahu’s residence take place with crowds burning effigies of Obama who is referred to as “the new Pharaoh”. Other stories, quoting high-level Israeli ministers, refer to Obama as “the descendent of slaves” who does not know his place and who needs to be dealt with harshly. Barely a week goes by where Netanyahu is not speaking in apocalyptic terms if America does not get busy soon by getting GI boots on the ground.

The question is–would Israel go so far as to assassinate an American president in order to gain certain political advantages? According to former Mossad agent Victor Ostrovsky, such a question is a no-brainer, as he describes in his book ‘The Other Side of Deception’ how Israel planned to assassinate President George H.W. Bush at the Madrid peace conference in October of 1991 for the purpose of blaming it on Arab extremists–

“Since the Mossad had all the security arrangements in hand, it would not be a problem in bringing the killers as close as they wanted to President Bush and then staging his assassination. In the ensuing confusion, the Mossad people would kill the ‘perpetrators,’ scoring yet another victory for the Mossad. With the assassins dead, it would be difficult to discover where the ‘security breach’ had been, except that several countries involved in the conference, such as Syria, were regarded as countries that assisted terrorists.”

Other hints as to how such an operation might take place are partially given in a story appearing in the New York Times entitled “President Apostate” written by hardcore Israel-firster Edward Luttwak that reads in part–

“As the son of the Muslim father, Senator Obama was born a Muslim under Muslim law as it is universally understood. It makes no difference that, as Senator Obama has written, his father said he renounced his religion. Likewise, under Muslim law based on the Koran his mother’s Christian background is irrelevant. Of course, as most Americans understand it, Senator Obama is not a Muslim. He chose to become a Christian, and indeed has written convincingly to explain how he arrived at his choice and how important his Christian faith is to him. His conversion, however, was a crime in Muslim eyes; it is “irtidad” or “ridda,” usually translated from the Arabic as “apostasy,” but with connotations of rebellion and treason.

Indeed, it is the worst of all crimes that a Muslim can commit, worse than murder. With few exceptions, the jurists of all Sunni and Shiite schools prescribe execution for all adults who leave the faith not under duress; the recommended punishment is beheading at the hands of a cleric. Because no government is likely to allow the prosecution of a President Obama another provision of Muslim law is perhaps more relevant: it prohibits punishment for any Muslim who kills any apostate, and effectively prohibits interference with such a killing. At the very least, that would complicate the security planning of state visits by President Obama to Muslim countries, because the very act of protecting him would be sinful for Islamic security guards.”

So in other words, the idea Israel is trying to communicate to el Presidente is that if he gets out of line, he will be killed and it will be blamed on an “Islamic extremist” angry with Obama’s “apostasy”.

In conveying to Obama the idea that Israel means business and is all-too capable of bypassing every layer of security established for the protection of the most powerful man in the world by bringing someone within spitting distance of both him and his family, on November 24, 2009, in a headline-making event that kept the nation buzzing for weeks, Tareq Salahi, (described as an Israeli-born Palestinian) crashed an official White House state dinner party held for the Prime Minister of India, getting close enough to the President as to have photos taken of the two of them and later put on Facebook. In order to do this, Salahi had to pass through 2 Secret Service security checkpoints, both of which required his name being on the invitation list (neither one did) as well as his being able to produce photo identification. The breach in security was so serious that it resulted in both Congressional and criminal investigations involving every Federal agency tasked with providing personal protection for the President.

Whether it can be proven that this was an Israeli operation or not, the fact is that the Jewish owned/managed mainstream media in America made the most of it in driving home the theme to Obama–NO ONE is untouchable, Mr. President. The impossible-to-avoid-noting similarities between this event and the assassination of Robert F. Kennedy by the Israeli-born Palestinian Sirhan Sirhan on June 5, 1968 for reasons dealing with the political situation in the Middle East were as subtle as the horse’s head under the bed sheets in the movie The Godfather.

The entire drama involving the exodus of Jewish power from the Obama White House is entirely reminiscent of those infamous news stories appearing immediately after 9/11, where so few Israelis were listed amongst the dead that day. In the case of 9/11, the world found out afterwards that Israelis were warned to stay away via the instant messaging system Odigo headquartered in Israel, whereas in this case, the world is finding out before the planned event. Israel and her supporters obviously do not want their people ‘there’ in teh White House when whatever ticking time bomb that has been placed there goes off.

One thing all can be sure of–for individuals such as Emmanuel, Axelrod and Summers to be leaving posts as prestigious and important to not only them personally but as well to the continued well-being of “home sweet home”–Israel, is tantamount to someone walking away from a found bag of money 6 feet high and 6 feet wide and in doing so, forfeiting all the power, privilege and prestige that such a find promises. Besides the personal loss, there is also the “weight of history” to consider. Right now, Israel needs as many eyes and ears in the White House as possible in terms of her very survivability. With biblical role models such as Joseph and Esther who wormed their ways into the highest places of power in their respective times and respective places, the fact that 3 rather large rats are fleeing the ship of state at this crucial time in history can only mean that through some extraordinary means they know a torpedo is approaching the ship and that it will be sinking soon.

© 2010 Mark Glenn

http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=en|de&u=http://mycatbirdseat.com/2010/10/exodus-of-jewish-advisors-from-obama-white-house-likely-not-an-omen-of-good-things-to-come/

http://zeitdiagnose.de/datenbank/pressemeldungen.php

.

…will man den Shekel mit aller Gewalt als Weltwährung postulieren?

Gruß

Der Honigmann

.


Read Full Post »


IST DOCH LOGISCH. WER DIE ALLEINSCHULD FÜR ZWEI WELTKRIEGE UND DEN HOLOCAUST ZU VERANTWORTEN HAT, BRAUCHT SICH NICHT ZU WUNDERN !!!

Trichet gesteht ein: Deutschland wird für alle Schulden aufkommen müssen!

Auf derselben EZB Pressekonferenz am 7. Oktober (Trichet auf der EZB-Pressekonferenz: „Europa ist nicht im gleichen Universum wie die Vereinigten Staaten!“), bestätigte Trichet in seiner Antwort auf eine Frage unseres Journalisten die Existenz einer „Deutschland zahlt alles“-Klausel im Europäischen Finanz-Stabilitätsfonds.

Die Frage lautete: Können Sie die Lesart von Kapitel 8, Paragraph 2 des Rahmenabkommens für den ESFS bestätigen, nach der ein Mitglied, das Hilfen beantragt, ein „Stepping-Out Guarantor“ ist [d.h., als Beitragszahler aussteigt], und daß die übrigen Mitglieder dann dessen Quote übernehmen müssen?

Trichet antwortete, es sei klar, „daß ein Land, das den Fonds nützt, nicht gleichzeitig zum Garantiefonds beitragen würde.“

Er sei jedoch „etwas überrascht“ zu hören, daß Griechenland schon seit der Unterzeichnung des Vertrages den Status eines „Stepping-Out Guarantor“ habe. Das bedeutet, daß die übrigen Mitglieder von Anfang an für den griechischen Anteil einspringen mußten. (news.eirna.com)

http://zeitdiagnose.de/datenbank/pressemeldungen.php

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Climate-Gate: No Pressure – Kein Druck

Die Welle hat zu gut funktioniert
Im Verlauf des Romans werden diese Grundsätze von den Beteiligten immer mehr verinnerlicht. Ross bemerkt, daß seine Schüler zwar Informationen – vor allem geschichtliche – wie automatisch wiedergeben können, aber aufhören eigenständig zu denken und kritisch zu hinterfragen. Innerhalb der elitären Gruppe entsteht einerseits der Anschein, alle seien gleichberechtigt, und vorherige Außenseiter wie der Schüler Robert können sich integrieren und besonders profilieren.

Erst nachdem ein jüdischer Schüler Gewalt erfährt, weil er sich der Welle nicht angeschlossen hat, begreift Ross die Gefährlichkeit seines Tuns. Da er auch vom Direktor, von seiner Frau und von Laurie und David, die sich inzwischen wieder vertragen, gedrängt wird, sieht er ein, daß er das Experiment abbrechen muß. Es hat zu gut funktioniert.

2010 wurde die globale Kampagne »10:10« gestartet, die zum Ziel hat, jedes Jahr 10 Prozent weniger CO2 zu produzieren. Dabei soll jeder Mensch mit einbezogen und umerzogen werden, so ähnlich wie im verfilmten Roman »Die Welle«. Ohne Druck oder Zwang! Die Sektion Großbritannien hat sich dabei in Sachen Geschmacklosigkeit besonders übertroffen. Dieser Clip arbeitet gezielt mit egalitärem Druck auf die heranwachsende Bevölkerung und benutzt die Klaviatur der Angst so gut und offen wie noch niemand zuvor in diesem Jahrhundert. Hemmungslos fanatisch, menschenverachtend und sektiererisch offenbaren sie sich als klimareligiöse Öko-Faschisten. Dem Götzen des indoktrinativen, menschverschuldeten CO2-induzierten Klimawandels legen sie stolz Zeugnis ab.Dieses absurde, schamlose Video, in welchem Aktivisten der »10:10« Klimawandel-Kampagne darüber phantasieren, wie sie IPCC-Dissidenten in die Luft jagen, wurde bei YouTube hochgeladen und vor kurzem still und leise zensiert, nachdem sie realisierten, was für einen Wahnsinn sie hier produziert hatten. Seitenweise negative Kommentare und »Daumen runter« auf YouTube zwangen die Öko-Faschisten, ihr gewalttätiges, unerträglich geschmackloses Video wieder privat zu machen. Es ist Gott-sei-Dank nicht einmal mehr öffentlich auf der kranken Webseite.

Sehen Sie nachfolgend selbst, wie Menschen, die ihre CO2-Strategie nicht unterstützen, mittels Knopfdruck blutig in die Luft gejagt werden, als hätten sie einen RFID-Chip implantiert.

Eine sehr kranke Gesellschaft!

Nur staatlich geschürte Phobien werden geduldet

Stellen Sie sich mal vor, dasselbe Video wäre über Atheisten, Agnostiker, Christen, Juden, Muslime, Weiße, Schwarze, Asiaten, Homosexuelle, Nichtraucher, militante Linke oder militante Rechte gemacht worden; es wäre verständlicher Abscheu ausgesetzt gewesen und die Medien hätten aufgeheult. Nicht aber, wenn es um manipulierte Wissenschaft, um geistiges Mainstreaming oder staatliche Indoktrination geht, was genauso verwerflich ist! Über Thilo Sarrazin sind sie hergezogen wie die Wölfe, ob nun zu recht oder zu unrecht bleibe dahingestellt – Hauptsache politisch korrekt. Dieses Video ist ein schamloser Spiegel unserer doppelbödigen, heuchlerischen Gesellschaft. Oder hat jemand was darüber in den Medien gelesen, gehört oder gesehen?Die untenstehende Entschuldigung gegenüber zu recht empörter Menschen ist derart flippig abgefaßt, daß kaum einer die Unehrlichkeit dieser Hirnverbrannten in Zweifel ziehen kann.

.

Kein Druck – »No Pressure«

Achtung! – Nichts für schwache Nerven!

EntschuldigungWir hatten hier einen Mini-Film über »10:10« und den Klimawandel unter dem Titel »Kein Druck« (»No Pressure«)

Angesichts der stetig wachsenden Gefahr des Klimawandels und des schrumpfenden Medieninteresses wollten wir einen Weg finden, dieses kritische Thema wieder zurück in die Schlagzeilen zu bringen, indem wir die Leute zum Lachen bringen wollten. Wir waren geehrt und erfreut, daß der zurzeit beste britische Komödienschreiber Richard Curtis – Verfasser von Blackadder, Four Weddings, Notting Hill und vielen andren – sich einverstanden erklärte einen kurzen Film für die 10:10-Kampagne zu schreiben. Viele Leuten fanden den Mini-Film extrem lustig, aber einige leider nicht. Wir entschuldigen uns deshalb aufrichtig bei jedem, der sich durch dieses Filmchen angegriffen fühlt.

Aus diesem Grunde haben wir es von unserer Webseite genommen. Wir werden jedoch keinen Versuch unternehmen, hier Zensur zu üben und weitere Versionen, die gegenwärtig zirkulieren, aus dem Netz zu nehmen.

Wir möchten den über 50 Filmfachleuten und mehr als 40 Schauspielern sowie den Statisten, welche ihre Zeit und ihr Equipment kostenlos zur Verfügung stellten, danken. Wir wissen ihren Einsatz, den phantastischen Enthusiasmus sowie ihre Professionalität, die sie in dieses Projekt mit eingebracht haben, sehr zu schätzen.

Wir von 10:10 versuchen stets neue und kreative Wege zu gehen um Menschen dazu zu bringen, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Leider haben wir diesmal das Ziel verfehlt. Na ja, wir leben und wir lernen.

Vorwärts und aufwärts,
Franny, Lizzie, Eugenie und das gesamte 10:10 Team.

Am Bodensee im August 2042

Für gläubige Sektierer und Größenwahnsinnige, die meinen, Gott spielen und das Klima beeinflussen zu können, damit zu spielen, wovon sie kaum eine Ahnung haben, wissen nicht was sie tun. Die Gefahr einer kommenden Kälteperiode ist um ein Vielfaches wahrscheinlicher und um einiges gefährlicher, als eine Klimaerwärmung. Man denke nur mal an die dann nicht mehr vorhandenen Agrarflächen. Und bei beiden Szenarien hat das CO2 nicht das geringste damit zu tun! Das erinnert uns doch sehr an Goethe’s Zauberlehrling: »Die ich rief die Geister, werd ich nun nicht los.«

Die Klimalüge – Teil 1

IPCC – Der politische Indoktrinator

Der Physiker Henrik Svensmark gehört zu den Wissenschaftlern, die den Einfluß des Kohlendioxids (CO2) für überbewertet halten. Dafür wurde er über zehn Jahre lang von den führenden Köpfen des Weltklimarates IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) ausgegrenzt und diffamiert. Die politisch vorherrschende Forschergilde behandelte ihn wie einen Paria. Erst als man seine Befunde nicht mehr beiseiteschieben konnte, mußten sie ihm ein wenig Anerkennung zollen. Zum Welt.de-Artikel

Die anfängliche Skepsis und Verachtung aus dem Kreis der etablierten Wissenschaft (IPCC) ist mittlerweile einer breiten Anerkennung von Henrik Svensmark und seiner Theorie gewichen. Ein Weltbild gerät ins Wanken, das Umdenken schafft sich nur langsam Raum, bei Umweltpropheten, Politikern und denen, die mit den bisherigen Vorstellungen von den Ursachen einer Klimakatastrophe gut leben konnten. Dennoch werden gemäß einer Studie CO2-Abgaben und -Steuern um die 1000 Prozent in die Höhe schnellen, von zurzeit 48 Euro auf 446 Euro pro Kopf. Staaten wollen die Enteignung und somit Abhängigkeit ihrer Bürger auf diese Weise sichern. Deshalb auch der Trend zum Kindermädchenstaat, was nichts andres als eine Form der Diktatur ist – sie wird dem Bürger nur raffinierter verkauft.

Für Fortgeschrittene

Dr. Helmut Böttinger zum Klimawandel

http://www.sackstark.info/?p=19700

…a propo Wahrheiten:

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der folgende Text ist ein Versuch, einen Globalisten der neuen Weltordnung zu profilieren, indem ich einige globalistische  Merkmale aufzeichne, die ich durch das Studium des geldgierigen, bemerkenswerten Verhaltens der Klimawandel-Ideologen im Gegensatz zu wissenschaftlichen Erkenntnissen, und hier. Ich werde von seiner Mitgliedschaft in den geheimen Gesellschaften, die ich so oft erwähnt habe, absehen.
Dieses gilt für den Eingeweihten, der das Ziel der Globalisierung, die Weltregierung der Neuen Weltordnung, kennt. Natürlich nicht, für die ahnungslosen Menschen, die den eingeweihten globalistischen Scharlatanen glauben
.

I. Er kann mit religiösen Missionaren verglichen werden
Seine Überzeugung, scheint so fest, dass man  mit ihm nich diskutieren kann. Obama sagte vor kurzem: “Ich stehe hier, um den Planeten Erde zu retten” – ein gemeinsamer Ausdruck unter Klimatisten! Der Klimatist ist ebenso einäugig wie altmodische Marxisten oder Jesuiten. Er hat ideologische Wurzeln, nämlich im “Report from Iron Mountain“:

“Die Gefahr, womit die Menschheit im Rahmen einer Weltregierung zu vereinen ist, muss nicht real sein, wenn die die Massen bloss überzeugt werden können, sie sei echt. Glaubwürdigkeit ist der Schlüssel, nicht die Realität “. Darüber hinaus, die”Grenzen des Wachstums”  des Club of Rome und dessen  “Die Erste Globale Revolution“:

In der Suche nach einem neuen Feind, um uns zu vereinen, kamen wir auf die Idee, dass die Verschmutzung, die Bedrohung der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnot und dergleichen Rechnung tragen würden…. Alle diese Gefahren werden durch menschliche Interventionverursacht… Der eigentliche Feind ist somit die Menschheit an sich.

Ein Ableger wurde Maurice Strong, Steven Rockefeller und Michael Gorbatschows” “Erd-Charta” und der  Gaia/Lucifer Kult, der sich um diese Charta entwickelte.

II. Er ist Kommunist in Bezug auf die Welt und Kapitalist in Sachen eigene Interessen

A. The Telegraph 20 April, 2009: “Die Wohltätigkeit (Oxfam): Im Moment sind rund 252 Millionen Menschen von “Naturkatastrophen” betroffen – von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und anderen Katastrophen abgesehen, die mit dem Wetter nicht verbunden sind. Doch diese Zahl werde um 54 Prozent auf 375 Millionen pro Jahr bis 2015 ansteigen…., durch steigende Temperaturen verursacht. Oxfam warnte, es sei denn, dass die Ausgaben nahezu verdoppelt werden, werde die internationale Gemeinschaft nicht in der Lage sein, die Katastrophenfolgen zu bewältigen.

Dies würde  mindestens 25 Milliarden Dollar pro Jahr im Vergleich zu $ 14,2 Mrd. in 2006 bedeuten. Darüber hinaus will die Hilfsorganisation, dass die Welt sich zu mindestens 50 Milliarden US-Dollar jährlicher Hilfe verpflichte, um ärmeren Ländern zur Anpassung an die globale Erwärmung zu verhelfen.

Hier ist eine Verknüpfung zwischen der kommunistischen EU Stütze ”Common Purpose” und dem fabiansozialistischen Oxfam, das mit Tony Blair verbunden ist, angedeutet.

III. Er belügt andere und / oder sich selbst
Werfen Sie einen Blick auf dieses Diagramm der weltweiten Temperaturen freigegeben von der University of Alabama in Huntsville – von Satelliten gemessen: Heutige Temperaturen sind vergleichbar mit denen von 1980 – seit 1999 stabil. Die heißesten Jahre der 20. Jahrhunderts wurden in den 1930er Jahren gemessen, und heutige Temperaturen sind vergleichbar mit denen der 1920er Jahre. Sehen Sie einen Temperaturanstieg?

Die globale Temperatur ist höchstens 0,4-0.5 Grad höher als um das Jahr 1900.  Nun hat der Guru der Klima-Vorhersage, Dr J. Scott Armstrong, erklärt, dass es den Prognosen der Internationalen Sachverständigengruppe über Klimaänderungen (IPCC) an einer wissenschaftlichen Grundlage fehle, sie können das Klim nicht vorhersagen. Die Globalisten lügen. Nur einer von den 4 Mess-Organisationen, die globale Temperaturmessungen machen,  findet den den globalen Temperaturanstieg:

Das GISS der NASA – das seltsameweise nur Boden-Messungen verwendet – nicht satellitengestützte Messungen wie die drei anderen. Das GISS wird von James Hansen geleitet und wurde mehrmals  beim Mogeln mit den Temperaturmessungen auf frischer Tat ertappt.  James Hansen lügt – aber das IPCC berücksigtigt nur seine Aussagen.

In Berlin am 24. Juli 2008 hat Barack Obama in einer neuen Weltordnungs-Rede gesagt: “Wie wir sprechen, schmelzen Autos in Boston und Fabriken in Peking die Eiskappen der Arktis und die Küsten des Atlantik weichen.”

Kommentar: Notieren Sie sich das Nordpoleis am 12/30/1980 und 12/30/2008. Sehen Sie die Eiskappe Schmelzen? Seit genau dem 1. Jan 2009 meldet “Cryosphere Today “Das Wetter ist zu schlecht für Fotos des Nordpols”!

Das  Antarktis-Eis nimmt zu! In Bezug auf den Meeresspiegel: Die  NASA findet: Bis zum Jahr 2005 stieg der Meeresspiegel um 3 mm pro Jahr (konstant rückläufig seit der letzten Eiszeit). Jedoch seit 2005 steigt der Meeresspiegel nur um 2 mm pro Jahr an. Obama lügt.

B. The Telegraph 20 April, 2009: Jetzt hat die US Environmental Protection Agency (EPA) erklärt, dass Treibhausgase (einschließlich und vor allem CO2) eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit seien! – Ein wichtiges Gas, das die Pflanzen assimilieren, um Sauerstoff abzugeben, ein Gas, ohne das es kein Leben auf der Erde gäbe, ein Gas, das für unsere Atmung unerlässlich ist. Man erwartet, die Erklärung werde neue Regelungen der Autos, Kraftwerke, Fabriken und Baustellen wegen der Identifizierung des Kohlendioxids und fünf weiterer Gase als Schadstoffe anbahnen.

Links: Variationen in der globalen Temperatur über 3000 Jahren. Notieren Sie sich das mittelalterliche Meeres-Temperaturoptimum, 1 Grad Celsius höher als heute.

Die EPA erklärte, die Zunahme der Treibhausgase “ist das eindeutige Ergebnis menschlicher Emissionen und ist sehr wahrscheinlich die Ursache für den beobachteten Anstieg der durchschnittlichen Temperaturen und anderer klimatischer Veränderungen”.

Kommentar: Während der Eiszeit vor 450 Mio. Jahren war die CO2-Konzentration der Luft 10 mal höher als heute! Jetzt nimmt das CO2 zu – die Temperatur, aber nicht! Die Mittelaltererwärmung hatte mit CO2–Verschmutzung nichts zu tun. Das CO2 als Täter ist reine Phantasie ohne wissenschaftlichen Nachweis. EPA lügt.

IV. Er wirkt im “Konsens” – und tötet unsere “Alte Weltordnung.”
Sehen Sie sich die EU an, z. B. Jede Entscheidung wird im Konsens gemacht. Wir haben nie von sachlichen Diskussionen im Europäischen Rat oder der Kommission  gehört. Im EU-Parlament erhebt eine Gruppe von etwa 50 mitunter Einspruch. Unsere nationalen Parlamente akzeptieren bloss im Konsens, was aus Brüssel kommt. Unsere Medien sind immer politisch korrekt und stimmen zu. Nun hat die Bruderschaft heimlich entschieden, den Klimanepp zur Auferlegung neuer globaler Energiesteuern zu verwenden (Bilderberg 2005 – Daniel Estulin).

V. Er ist über alle Begriffe hinaus geldgierig
Diese cleveren Burschen haben den Handel mit CO2 vergleichbar mit Aktien-Handel an der Börse gemacht. 1 Tonne CO2 ist die Einheit. Es wird an der European Climate Exchange (so genanntes “Emission Trading Scheme”) gehandelt, hinter der Rockefeller-Rothschild– und Al Gore-Unternehmen stehen. Jetzt sind sie auch mit dem Aufbau der Chicago Climate Exchange beschäftigt. Bisher fällt ein Anteil des Gewinns an die Nationalstaaten, aber die EU will immer mehr davon.

James Hansen vom GISS wird von George Soros, dem ehemaligen US-Präsidentschafts– Kandidaten, John Kerry – und Al Gore sehr gut bezahlt!

VI. Der Globalist hat diktatorischen Charakter – ist Gaias heiliger Krieger.
Er würde nicht einmal davon träumen, uns eine freie, sachliche Debatte und einen anschließenden Einfluss auf seine Schlösser in der CO2-Atmosphäre haben zu lassen – auch wenn wir das Geld dafür aufzubringen haben.

Zur Erfüllung ihrer heiligen Rio-Konferenz im Jahr 1992 und ihrer Sprösslinge, der Kyoto-Vereinbarung von 1997, Bali 2007, und der Posener Konferenz von 2008 haben sie beschlossen, alles in einem endgültigen Diktat an die Welt in Kopenhagen im Dezember 2009 zu verabschieden. Es scheint jedoch, dass die derzeitige Finanzkrise die internationale Bruderschaft der Neuen Weltordnungs-Staaten bedeutend ernüchtert hat – und prominente Globalisten haben bereits Kopenhagen aufgegeben. 

Präs. Obama  hat erklärt, nicht in der Lage zu sein, etwas hinsichtlich des CO2 bis zum Jahr 2012 zu tun, frühestens!

Nun sind die ideologischen “Klimatologen” besorgt. Also, am 12. März 2009 hielten sie eine Konferenz in Kopenhagen (EurActiv 13 March). Die Botschaft war eine Warnung, dass das Szenario des schlimsten Falls, das vom IPCC prognostziert wurde, sich nun entfalte.

Die “Wissenschaftler” sagen, es gebe keine Entschuldigung für Untätigkeit. “Ein ‘Neuer Marshall-Plan” für das Klima wäre von Vorteil für alle Beteiligten “, sagte Terry Barker aus Cambridge, ein Widerhall von  Edmond de Rothschild.

Wie Katherine Richardson, Meeresbiologin an der Universität von Kopenhagen, sagte: “Dies ist keine regelmäßige wissenschaftliche Konferenz. Dies ist ein bewusster Versuch, die Politik zu beeinflussen.” Und das ist die Pointe.

VII. Der Klima-“Experte” hat in der Regel nie Klima studiert!
Richardson ist keine Klimatologin – sie ist Ideologin und Meeresbiologin! Der IPCC-Vorsitzende, Pachauri, ist Wirtschafter, Jimmy Carter ist Erdnuß-Erzeuger – in der Tat hat ein IPCC-Fan mit Insider-Wissen gesagt, dass nur 20% des IPCC Paneels einiges mit Klima zutun gehabt haben!!! Solche Amateure sind entscheidend für die Zukunft der Wirtschaft dieser Erde – denn die Politiker haben die Wissenschaft verschrottet und wollen einfach nur Müll. Im Jahr 2007 konnten  54% der professionellen Klimatologen nicht sagen, dass es einen vom Menschen verursachten Klimawandel gibt.

VIII. Er kümmert sich nicht um unsere Aufwendungen für seine maroden Einfälle

A. Die EU verabschiedete im vergangenen Jahr den Beschluss einer Senkung des Energieverbrauchs um 20%, ihrer CO2-Emissionen um 20% und die Erhöhung der Produktion erneuerbarer Energie um 20%. Gut, denn Energie ist teuer und verschmutzt mit Ruß. Aber laut Reuters 2007: Das EU-Ziel zur Verringerung der Treibhausgas-Emissionen um 20 Prozent bis zum Jahr 2020 könnte den Block bis zu 1,1 Billionen Euro (1,5 Billionen $) kosten, laut einer neuen Studie. Können Sie und ich und unsere Kinder uns das leisten?

B. Ihr katastrophalster Trend ist die Union für das Mittelmeer. Ohne uns zu befragen, haben sie Europa und die muslimische Welt rund um das Mittelmeer in eine Union mit Versprechen über Freizügigkeit der “Partner”-Bürger zusammengebracht! Die EU zahlt 12 Mia. Euro unseres Geldes über die Europäische Nachbarschaftspolitik (2007-2013) – bis zum Kaspischen Meer – und viel  Lockeres dazu!

IX Er ist arrogant und dumm, glaubt, er habe Recht, wenn er total auf dem Holzweg ist

A. Hier ist ein Gespött über Klimaskeptiker durch Sir Nicholas Stern, den Berater der britischen Regierung über die wirtschaftliche Bedrohung durch die globale Erwärmung. Der respektierte Wirtschfter verglich Klimawandelleugner mit Personen, die den Zusammenhang zwischen Rauchen und Krebs oder HIV und Aids  leugnen. Die Klimawandel-Leugner seien ” lächerlich” und ähneln” Leuten, die behaupten, die Erde sei flach. Wenn Sie sich alle ernsthaften Wissenschaftler auf der Welt anschauen, gibt es keine große Uneinigkeit über die Grundlagen dafür.”

Kommmentar: Dieser arrogante Amateur lügt schlichthin. 650 Klimatologen - einige von ihnen zuvor gekauft – haben sich aus Gewissensgründen gezwungen gesehen, die Wahrheit in einem US-Senats-Report zu berichten: “Erwärmungs-Ängste sind das “schlimmste Skandal in der Geschichte der Wissenschaft” … UN-IPCC japanischer Wissenschaftler, Dr. Kiminori Itoh, ein preisgekrönter PhD physischer Umwelt-Chemiker.” Viele andere sagen was noch Schlimmeres.

B. Das unverschämte Verhalten des EU Abgeordneten, Daniel Cohn-Bendits, gegenüber Präsident Vaclav Klaus wird lange in Erinnerung bleiben.

X. Er macht sich selbst lächerlich
The Guardian 20 April 2009: “Viel Fettleibigkeit in den reichen Ländern verursacht bis zu 1 Mrd zusätzlicher Tonnen Treibhausgas-Emissionen pro Jahr, verglichen mit den Ländern mit schlanken Bevölkerungsgruppen, laut einer einer Studie. Das Wichtige ist, “sich schlank zu erhalten, ist gut für Ihre Gesundheit und für die Gesundheit des Planeten.” Die Studie wird heute im International Journal of Epidemiology veröffentlicht.

Im vergangenen September schlugen IPCC-Leute vor, wir sollten weniger Fleisch essen, weil die Fleischproduktion 20% der weltweiten Emissionen verursache.”
Und was noch schlimmer ist, The Independent 10 Dec. 2006: Ein Bericht der Vereinten Nationen hat die weltweit schnell wachsenden Herden von Rindern als die größte Bedrohung für das Klima, Wälder und Tiere identifiziert!

Kommentar
Der oben genannte schlechte und lächerliche Charakter des globalistischen Klimatisten kann auf alle Globalisten ausgeweitet werden. Denn alle Globalisten sind Klimatisten – und sie verachten uns als Untermenschen.

Der Globalist hat ein einziges Ziel: Weltregierung und hier. Seine Mittel, um uns zu überzeugen, sind ausser dem Klima: Einwanderung, Finanz-Krise, “Krieg gegen den Terror und Pandemien – und hier sowie die bedrohte Vielfalt der Arten. Wenn der Druck und die Not gross genug werden, nimmt er an, dass wir nach seiner Weltregierung schreien werden, um seine hausgemachten globalen Probleme mit globalen Mitteln zu lösen.

Was die Nobelpreisträger Al Gore und das IPCC vorlegen, könnte die grösste Lüge der Geschichte sein – wie von einem britischen Gerichtshof angedeutet, der Al Gores Film, “Eine Unbequeme Wahrheit” zu einer unbequemen Sammlung von mindestens 11 Lügen machte! http://euro-med.dk/?p=8377

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der folgende Text ist nichts für schwache Nerven. Es handelt sich um den sogenannten Brief aus der “Neuen Weltordnung”. Er beschreibt bis ins Detail die Allmachtsfantasien eines Menschen, der meint, zusammen mit seinen Komplizen, die Welt absolut zu beherrschen.

Am Beginn steht ein kurzer Vorspann zur Herkunft des Textes. Letztlich lässt sich nicht sagen, wer der Verfasser ist. Es ist aber durchaus lohnend, darüber nachzudenken, inwiefern das Beschriebene mit den gegenwärtigen politischen Entwicklungen zusammenpasst.

Selbst wenn der Text die eine oder andere Wahrheit enthält, so bin ich jedoch fest davon überzeugt, dass solche Allmachtsfantasien NIE auf Dauer Realität werden. Die Geschichte hat immer wieder gezeigt, dass sich ein Volk, sobald es tyrannische Strukturen erkannt hat, sich mit aller Kraft daraus befreit.

Ich muss dabei an das Abraham Lincoln (1809-1865, 16. Präsidenten der USA), zugesprochene Zitat denken:

„Man kann einen Teil des Volkes andauernd und das ganze Volk für eine gewisse Zeit zum Narren halten. Aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit zum Narren halten.“

Vergessen Sie das nicht, falls Sie Gefahr laufen sollten, aufgrund des Folgenden, in Verzweiflung zu geraten. Lesen Sie sich den Brief in Ruhe durch und entscheiden Sie selbst, was Sie vom Gesagten halten sollten. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Meinung in einem Kommentar kundzugeben.


Der folgende “Vorspann” stammt von dem, der den Brief über seinen Freund erhalten und weiter verteilt hat:

“Das Papier stammt aus den USA. Mir ging es über einen Freund von einem Schweizer Politiker zu. Seine Quelle ist unbekannt. Der (es weiterreichende) amerikanische Gewährsmann S. nimmt an, es stamme aus Führungskreisen der viel zitierten sog. “Neuen Weltordnung”, der “One World Order” (die George Bush sen. das erste Mal zum Ende seiner Amtszeit ca. 5 Mal in öffentlichen Reden erwähnt hat). Das wird durch den Inhalt bestätigt und ist deutlich an die US-Amerikaner gerichtet. Aber es berührt den Rest der Weltbevölkerung nicht minder.”

Der amerikanische Gewährsmann S. schreibt dazu: “Wenn Sie das Papier sorgfältig und mehr als einmal lesen, werden Sie viele der Veränderungen wiedererkennen, die wir schon erfahren haben. Obwohl der gesicherte Beweis dafür aussteht, dass hinter ihnen eine kleine Gruppe von Menschen, eine ‘Schattenregierung’, steht, wird dies offenkundig, wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Sache zu verfolgen…. Der Brief stammt aus der Zeit nach dem Angriff auf Serbien (1998/99), nach der Lewinski-Affäre (1998) und vor der ersten Wahl von George W. Bush (November 1999) zum US-amerikanischen Präsidenten. Gleichgültig aber, ob er von einem NWO/Globalisierungsvertreter geschrieben wurde oder nicht, was er beschreibt, ist, was zurzeit geschieht”.


WERTESTE WELTBÜRGER!

Es ist wohl an der Zeit, Euch einige Sachverhalte zu erklären, die Euch in den letzten Jahrzehnten verwirrten. Es ist gut für Euch, einige dieser Dinge zu verstehen, damit Ihr wißt, wie Ihr Euch in der Neuen Ordnung, die jetzt auf Erden Gestalt annimmt, am besten verhaltet. Wir wollen, dass Ihr in der Lage seid, Euch gänzlich auf unsere neue Gesellschaft einzulassen und Euch zu integrieren.

Dies zu tun, läge in Eurem besten Interesse. Zuerst einmal wäre es gut, dass Ihr, um vollständiger zu kooperieren, einige unserer Ziele versteht. Ich kann Euch nicht die harten Zeiten ausmalen, die Eurer harren, wenn Ihr uns Widerstand leistet. Wir haben Möglichkeiten, mit Opponenten umzugehen. Ich sage Euch nur, es ist viel zu spät, die Dinge noch umzukehren. Die Tage, uns Einhalt zu gebieten, sind lange schon vorbei. Wir haben volle Kontrolle über die Erde, ihre Finanzen und die Medien.

Es gibt für keine Nation und keine Macht noch irgendeine Möglichkeit mehr, über uns zu obsiegen. Wir haben Augen in jedem Land der Welt, auf jeder Regierungsebene. Wir wissen, was geplant wird, weil unsere Ohren und Augen immer gegenwärtig sind. Staatsgeheimnisse sind uns völlig geläufig. China beschuldigte kürzlich die Medien der USA, bezüglich des Kosovo zu lügen. Ach, Ihr dummen Leute, natürlich lügen wir. Auf diese Art und Weise halten wir die Menschen in Unsicherheit. Es ist doch gut für uns, dass sie ständig in Kontroversen verheddert sind.

Habt Ihr nicht das Talkshow-Spektakel (gemeint ist wohl die Lewinksi-Affäre) gesehen? Einige von Euch glauben, wir seien die Liberalen. Die Guten aber, das seien die Konservativen. In Wirklichkeit dienen beide unseren Zielen. Jedes Lager dient nur unter dem Zeichen unserer Zustimmung. Es ist ihnen freilich nicht gestattet, die wirklichen Sachverhalte aufzudecken. Indem wir auf allen Ebenen Kontroversen schüren, weiß keiner, was zu tun ist. So kommen wir inmitten all der Konfusion voran und vollenden, was wir wollen, ohne Verzug.

Schaut Euch nur den Präsidenten der Vereinigten Staaten (damals Bill Clinton) an. Obwohl er regelmäßig jede bekannte Machtprobe verliert, kann niemand ihn stoppen. Er macht weiter und tut, was immer wir von ihm verlangen. Der Kongreß hat keine Macht, ihm Einhalt zu gebieten. Er tut unseren Willen, weil er weiß, dass wir ihn bei seiner Charakterschwäche sonst von einem Augenblick zum anderen fallen lassen. Ist das auf unserer Seite nicht eine vorzügliche Strategie? Ihr könnt uns nicht vor Gericht bringen, weil Ihr uns gar nicht sehen könnt und die Gerichte ebenfalls in unseren Diensten stehen.

Wir richten eben alles. So wißt Ihr nie, wen angreifen. Meines Erachtens ist diese unsichtbare Hand wundervoll eingerichtet und in ihrer Perfektion ohne historischen Vorgänger. Wir regieren die Welt, und die Welt kann nicht einmal herausfinden, wer sie regiert. Das ist wahrlich wundervoll. In unseren Medien präsentieren wir Euch genau das, was wir wollen, dass Ihr tut. Blitzartig gehorchen unsere kleinen Sklaven. Wir können amerikanische und europäische Truppen senden, wohin und wann und zu welchen Zwecken auch immer es uns beliebt, und eifrig besorgt Ihr unsere Geschäfte. Was braucht Ihr mehr an Beweisen?

Wir lassen Euch allein auf unseren Befehl hin Eure Häuser und Familien verlassen und in den Krieg ziehen. Wir brauchen Euch nur einigen Unsinn vom Pult des Präsidenten oder in den Abendnachrichten aufzutischen und haben Euch alle schon in Begeisterung versetzt zu tun, was wir wollen. Ihr könnt nichts anderes anfangen, als was wir Euch vorsetzen.

EUER VERGEBLICHER WIDERSTAND

Wenn jemand von Euch versucht, uns Widerstand zu leisten, haben wir Möglichkeiten, ihn lächerlich aussehen zu lassen, wie wir es schon oft gemacht haben. Wir haben amüsiert Bewegungen benützt, um der Welt zu zeigen, wie kraftlos jeder Widerstand ist. Die Leute, die da mit Gewehren herummarschieren, schauen so dumm aus. Sie sollten gegen unser Militär aufkommen? Wir haben Euch generös besteuert und das Geld benützt, so raffinierte Waffen herzustellen, dass Ihr es damit in gar keiner Weise aufnehmen könnt. Euer eigenes Geld hat gedient, die Ketten zu schmieden, mit denen wir Euch fesseln. Wir kontrollieren schließlich alles Geld.

Einige denken, Ihr könntet uns entkommen, indem Ihr ein Stück Land kauft und Euren Garten pflanzt. Laßt mich Euch erinnern, dass Ihr uns dann immer noch den Grundzins zahlt. Ihr könnt ihn Grundsteuer nennen, aber er geht immer an uns. Was immer Ihr anfangen wollt, ihr braucht dafür Geld. Wenn Ihr säumt, uns Grundzins zu entrichten, nehmen wir Euer Land und verkaufen es an jemanden, der ihn uns zahlt. Denkt Ihr, wir könnten das nicht? Mit dem Grundzins bezahlen wir die Indoktrination Eurer Kinder in den öffentlichen, von uns betriebenen Schulen. Wir wünschen, dass sie gut in unserem Denksystem eingeübt werden. Eure Kinder werden lernen, was wir wünschen, dass sie lernen, und was Ihr u.a. mit Eurem Grundzins bezahlt. Jene Fonds werden auch für andere unserer Projekte benützt. Unsere Dienstleistenden werden schließlich für Ihre Arbeit gut bezahlt.

Ihr bezweifelt vielleicht, dass uns Eure Kinder gehören oder dass wir über sie eine solche Kontrolle haben. Ihr werdet das aber schon herausfinden. Wir können erklären, dass Ihr Eure Kinder mißhandelt, wenn Ihr ihnen einen Klaps gebt. Und schon haben wir sie konfisziert. Wenn Ihr Euch nicht der Schul-Indoktrination fügt, können wir Euch der Vernachlässigung Eurer Kinder anklagen und sie damit übernehmen. Eure Kinder gehören Euch nicht. Sie gehören uns. Ihr müßt sie impfen, müßt sie, wenn wir es beschließen, in unsere Hospitäler bringen. Oder wir nehmen sie Euch. Ihr wißt das, und wir wissen es.

Durch unseren elektronischen Handel können wir sehen, wo Ihr Euch befindet, was Ihr kauft und wieviel Geld Ihr habt, um einzukaufen. Wie, glaubt Ihr, kommen wir zu unseren monatlichen Finanzstatistiken? Durch das Internet und durch andere Mittel können wir sogar wissen, wie Ihr denkt und was Ihr sagt. Es ist zwar nicht besonders wichtig, was Ihr glaubt, solange Ihr tut, was wir sagen. Eure Glauben (im Sinne von Überzeugung) sind in jedem Fall Unsinn.

Aber wenn Ihr denkt, Ihr hättet eine Anhängerschaft, und wir werden gewahr, dass Ihr unseren Plänen irgendwie gefährlich werden könntet, haben wir Mittel, mit Euch zu verfahren. Wir haben für Euch eine Pandora-Büchse von Unbilden bereit. Wir können Euch solange vor Gericht stellen, dass Ihr nicht mehr herauskommt. Unter dem einen oder anderen Vorwand können wir Euch leicht allen Besitz entziehen. Wir haben einen unerschöpflichen Fundus, um daraus unsere Anwälte zu bezahlen. Er wird von Euren Steuern gefüllt. Ihr habt nicht diesen großen Geldvorrat. Wir wissen, wie zu teilen, wie zu erobern ist. Haben wir mit unseren Mitteln nicht die Herrscher ganzer Länder zu Fall gebracht? Glaubt Ihr, Eure Winzigkeit wäre ein Problem für uns?

EURE FRUST-ORGANISATIONEN

Laßt uns auch Eure Religionen und die sogenannte “moralische Mehrheit” betrachten. Wir genossen es, diese nasse Nudel von einer Bewegung zu benützen, den ganzen christlichen Glauben in die Lächerlichkeit zu ziehen. Diese dummen Leute, die die Organisation führen, enden immer mit tropfenden Eiern in Ihren Gesichtern. Wir haben sie immer in eine Verteidigungshaltung gebracht. Wir können es durch die Propaganda unserer Medien so aussehen lassen, dass euere Organisationen in Wirklichkeit die Neuen Radikalen Angreifer sind.

Wenn es unseren Zielen dient, können wir die Partei A leicht dazu benutzen, die Partei B aufs Ohr zu legen. Das macht für uns keinen Unterschied, macht Euch aber glauben, es gäbe zwei Seiten, die für ihre speziellen Positionen kämpfen. Das hilft, die Sache fair und frei aussehen zu lassen, da jeder ja eine Stimme hat. In Wirklichkeit gibt es heute nur eine Seite mit allen Arten von Maskierungen drauf. Ihr aber seid unfähig, unsere Ziele zu durchdringen.Ihr seht, wir können tun, was wir wollen. Und Ihr könnt gar nichts dagegen tun. Ist es nicht vernünftig, dass Ihr uns einfach gehorcht und uns dient? Sonst werdet Ihr einfach aufgefressen in Eurem Widerstand, von dem Ihr denkt, er werde Euch frei machen. Ihr könnt nicht befreit werden. Stellt Euch nur vor, wie das gehen sollte. Wir liefern Euren Treibstoff für Eure Autos. Wir können ihn, wenn immer wir wollen, sperren unter der Angabe, es gäbe Ressourcenknappheit. Was, wenn Euer Auto einen Schaden hat? Ihr könnt ohne uns keine Ersatzteile bekommen. Wir halten all das Geld vor, das Ihr benutzt. Auf jeden Anflug unseres Beliebens können wir den Geldflug stoppen oder einen kompletten Crash veranstalten. Wir können dann dem Präsidenten befehlen, das Geld für wertlos zu erklären und dass wir dann neues Geld bekommen müssen. All Eure Berge von Bargeld werden dann in einem Augenblick in Rauch aufgegangen sein.

Braucht Ihr keine Lebensmittel? Wenn nötig können wir einen Streik der Lastwagenfahrer veranstalten, der ihre Auslieferung an die Geschäfte vor Ort lahmlegt. Wir können Euch aushungern, wann immer wir wollen. Ihr habt Nahrung nur, weil wir sie für Euch von unserem Tisch aus vorbereitet haben. Während der großen Depression (1929/32) kontrollierten wir die Nahrung. Hinter Zäunen häuften wir Berge von Lebensmitteln an und ließen sie verrotten. Die Hungrigen wurden dann dazu gebracht, in unseren Arbeitslagern zu schuften, obwohl es mehr als genug Nahrungsmittel gab.

Denkt Ihr wirklich, Ihr könntet uns schlagen? Ihr sagt, Ihr werdet einfach Goldmünzen horten, so dass Ihr, wenn der Crash da ist, immer noch flüssig seid. Wir können einfach ein Gesetz erlassen, das den Besitz von Gold unter Strafe stellt, wie wir es in der Vergangenheit schon machten. Wenn wir dann Gold bei Euch fänden, würden wir es einfach konfiszieren und Euch wegen Verstoßes gegen das Gesetz ins Kittchen stecken. Während Eures Einsitzens würdet Ihr zur Arbeit in unseren Gefängnisbetrieben herangezogen werden. Wir haben dieser Tage ein Bild von Arbeitslagern in unseren Gefängnissen entworfen, denen sich niemand widersetzen zu wollen scheint. Wir werden den Leuten sagen, dass Mörder für ihre Unterbringung zahlen sollen.

Niemand scheint in Betracht zu ziehen, dass wir die Macht haben, dorthin auch Tomatenzüchter zu verbringen. Wir können Gesetze erlassen, die Gärten verbieten, und dann einige wissenschaftliche Gründe liefern, warum Ihr Nahrungsmittel nur aus unseren Quellen kaufen solltet. Wenn irgendwer Euch Tomaten anpflanzen sieht, wird er uns Mitteilung machen, und dann werden wir Euch auf unseren Feldern arbeiten haben.

Oh, Ihr dummen Nationalisten, es gibt kein Entkommen für Euch. Denn lange schon, bevor Ihr geboren wurdet, haben wir Eure Gefangennahme geplant. Eure Lehrer und Eure Pfarrer haben seit Generationen Eure Gedanken für uns geformt. Ihr habt keine Idee, wie Ihr Euch unserem Einfluß entziehen könntet, es sei denn durch Selbstmord. Los denn, begeht Selbstmord! Es wird uns nur helfen, mit der Überbevölkerung zurechtzukommen. Ihr könnt uns nicht weh tun, uns nicht stellen, ja nicht einmal begreifen, wozu wir fähig sind. Ich werfe Euch nur diese wenigen Krümel vor die Füße, damit Ihr, wenn Ihr ein wenig Verstand besitzt, gehorcht und unseren Anordnungen folgt.

EUER KONTROLLIERTES DENKEN

Wir betreiben Hollywood. Filme wie Terminator und Armageddon wurden mit vielen anderen nur hergestellt, damit Ihr Euch nach unseren Richtlinien richtet. Ihr wurdet geprägt, an Gewalt Euer Vergnügen zu haben, so dass, wenn wir Euch losschicken, einen vor Euch aufgebauten Bösewicht zu töten, Ihr abdrückt, ohne mit der Wimper zu zucken. Wir haben Gewalt-Spiele in Eure Einkaufspassagen gestellt, um Eure jungen Seelen an die Art des Gefechts zu gewöhnen. Wir haben Euch dazu gebracht, unsere Polizei und die Streitkräfte als die Guten anzusehen. Und Ihr unterwerft Euch Dingen, die noch vor einigen wenigen Jahrzehnten undenkbar waren.

Unsere ausgeklügelten Programme sind allesamt angelegt, Euch bei der Unterwerfung unter die Neue-Welt-Ordnung und auch noch bei ihrer Unterstützung zu helfen. “Star Treck” und andere derartige Kreationen lehrten Euch, Anordnungen der neuen internationalen Herrscher zu gehorchen. Oh, Ihr dummen Leute, Ihr dachtet, unterhalten zu werden, während Ihr in Wirklichkeit unterrichtet oder, wie ich lieber sage, “hirngewaschen” oder “einer Gedankenkontrolle unterworfen” wurdet.
Habt Ihr übrigens die neuen “Star Wars” gesehen? Welch ein Meisterwerk psychischer Manipulation! Menschen konferieren da mit unbeschreiblichen Vieh-Ungeheuern, und sie alle konferieren in Englisch.

Ich frage mich, wo diese Raum-Ungeheuer Englisch gelernt haben. Welche Gedankenschlichtheit des Bürgers! Nie denkt er daran, dass er in ein Märchenland entführt wurde. Wir haben Anzeigen für “Star Wars” fast überall hingestellt, wo Ihr hingeht. Ihr findet sie in Supermärkten, auf der Straße und in einer Vielzahl anderer unserer Kaufeinrichtungen. Wir wollen, dass Ihr etwas lernt von diesem Film. Oder vielleicht sollte es auch heißen, dass es etwas gibt, von dem wir wollen, dass Ihr es nicht lernt. Wie auch immer, wir werden bekommen, was wir mit der ganzen Sache beabsichtigen.

Um Eure Vorsicht fallen zu lassen, haben wir unsere gewählten Repräsentanten instruiert, sich den Anschein zu geben, als ob sie den Übeln unserer Gewalteinsätze wehrten. Präsident Clinton spricht jetzt gegen Gewalt in Hollywood-Filmen. Das wird nicht das Problem lösen. Es wird aber die Leute glauben machen, an dem Problem würde doch gearbeitet. Sex und Gewalt sind die besten Kräfte, die uns helfen, unsere Ziele zu erreichen. Wie sich die Leute auch sträuben, ihre Sex-, ihre Gewaltvorführungen aufzugeben. So stellen wir ihnen alles, was sie wünschen, vor Augen. Auf diese Weise beschäftigen wir sie so, dass sie nicht mehr die Integrität und die Geisteskraft haben, sich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern.

Sie bleiben vollständig in unseren Händen zurück. Präsident Clinton war sehr nützlich für uns. Wir wußten, was für ein Charakter er war, bevor wir ihn als Präsidenten aufbauten. Ihn zu entblößen, war hilfreich, um die moralische Haltung der Jugend abzubauen, was von Vorteil für uns ist. Noch schöner waren die vergeblichen Bemühungen jener für uns, die dachten, sie könnten ihn gegen unseren Willen absetzen. Er ist für uns nützlich, und so wird er von niemandem abgesetzt werden, bevor wir dazu bereit sind.
Entschuldigt, wenn ich scheine, mich über Euer Glaubenssystem lustig zu machen.

Aber es ist doch ziemlich überholt. Habt Ihr keine Augen, um zu sehen, wie hohl Eure Freiheiten sind. Nichts sind Eure hehren Auslassungen darüber vor uns. Ihr könnt nur tun, was wir sagen, dass Ihr es tun könnt. Wir setzen Präsidenten ab, wenn wir dazu bereit sind. Und der Führer, den wir auf seinen Posten setzen, ist dort nur, solange es uns nicht dient, einen anderen dort zu haben. Dann setzen wir Euch unseren erwählten Führer vor, und Ihr wählt, was und wen wir wollen. So lassen wir Euch die hohle Wahlübung und den Glauben, Ihr hättet etwas mit der Installierung Eures Präsidenten zu tun.

UNSER UNERGRÜNDLICHES GEHEIMNIS

Wie könnte es so etwas wie ein Kriegsverbrechen geben? Die ganze Natur des Krieges ist, dass Gesetze außer Kraft gesetzt sind. Es ist unterhaltsam zu sehen, wie die Nationen versuchen, Krieg nach Gesetzen zu führen, die wir ihnen gegeben haben. Das einzige wirklich existierende Kriegsverbrechen ist das Verbrechen, gegen uns zu sein. Jeder, der gegen uns ist, verletzt das Gesetz. Wie Ihr gesehen habt, kümmern wir uns nicht um die Taten derer, die für uns sind. War nicht Nelson Mandela ein bombenlegender Terrorist, der viele seiner Feinde tötete? Wir machten einen Helden aus ihm.

Wir achten keine Gesetze, wenn es zum Krieg kommt. Wir machen, was wir wollen, wenn wir es wollen und wo wir wollen. Wir können Völker zu Tode hungern lassen und Zivilisationen ruinieren und andere Schrecknisse veranstalten, wofür wir dann unsere Feinde vor Gericht stellen.

Bösewichte gibt es zuhauf. Wir können einen hervorzaubern, wo immer es uns paßt. Das ist wirklich lustig. Ich bin eigentlich keiner, der mit viel Humor ausgestattet ist, aber ich kann mich oft kaum halten vor Lachen angesichts der absoluten Absurdität der Begriffe, die wir Euch vorsetzen und die Ihr bereitwillig hinnehmt.

Wundert Ihr Euch, dass die Führer der Welt vor uns zittern? Sie wissen, dass sie keine andere Macht haben als die, die wir ihnen verleihen. Wir haben keine Angst vor Rußland oder China, da wir bereits volle Kontrolle über ihr System haben. China weiß, dass wir mit einem Federstrich jede Zahl seiner Niederlassungen und all sein Kapital in Amerika einfrieren können. Wir nützen die Nationen, wie wir es für nützlich halten. Jedermann weiß, dass er sich uns fügen oder sterben muß. Glücklicherweise hatten wir einige Widerständler. Sie waren hilfreich, indem sie den Weltführern zeigten, was wir mit ihnen machen, wenn sie sich nicht unterwerfen. Ruhm gibt es nur in der Verfolgung unserer Ziele und im Handeln nach unseren Richtlinien. Wenn einer sich verweigert, wird das Ergebnis ähnlich traurig und tragisch sein. Nochmals aber: Wenn Ihr nicht verschont werdet, ist das ohne Konsequenz für uns. Wir werden Euch benützen, um das Übervölkerungsproblem zu verkleinern.

EUER DUMMES REBELLIEREN GEGEN UNSERE HERRSCHAFT

Einige von Euch dachten, Ihr könntet uns aufhalten, indem Ihr eine Bombe in eine unserer Abtreibungskliniken legt oder in ein Regierungsgebäude. Dumme Seelen! Wie kann das uns wehtun? Alles, was es tut, ist, dass es uns einen Anlaß gibt, die Bevölkerung noch mehr zu kontrollieren und ihr noch schwerere Lasten aufzuerlegen. Wir mögen es, wenn Ihr rebelliert und etwas in die Luft jagt. Ihr gebt uns Grund, noch mehr Gesetze zu erlassen gegen alles, was zu Eurer Unabhängigkeit von uns beitrug. Wenn einer von Euch nicht ab und zu etwas in die Luft sprengte, hätten wir keine Rechtfertigung, Euch mehr einzuschränken. Könnt Ihr nicht sehen, wie unmöglich es für Euch ist, Widerstand zu leisten? Je mehr Ihr Euch rührt, desto mehr drücken wir zu.Unser Königreich ist das Reich des Geldes. Entschuldigt, aber ich muß bekennen, dass wir die Herrscher des Königreiches des Nicht-Geldes sind. Ihr solltet den Humor dieser Feststellung erkennen.

Wir haben Euch einige Stück Papier gegeben oder einige Nummern auf dem Schirm Eures PC, die wir ‘Geld’ genannt haben. Es wird durch nichts gedeckt oder belegt als durch das, was wir sagen, dass es sei. Wir schaffen es aus dem Nichts. Wir drucken es. Wir verleihen es. Wir geben ihm seinen Wert. Wir nehmen ihm seinen Wert. Alles, was mit Geld zu tun hat, ist in unseren Händen. Denkt daran, was Ihr gegen uns ohne Geld ausrichten könnt. Wenn Ihr Widerstand versucht, können wir Euch Euren Kredit sperren und Eure Konten einfrieren. Euer Bares ist leicht einzuziehen. Wir haben so viele Regeln im Bereich des Lebens gemacht, dass Ihr nicht ohne Geld leben könnt.

Schlagt auf Regierungsland Euer Zelt auf, so müßt Ihr innerhalb von zwei Wochen weiterziehen. Ihr könnt nicht viel in zwei Wochen ernten. Viele Wege in den Naturparks können nur mit Genehmigung betreten werden. Wir haben Gesetze erlassen, die Euch nicht erlauben, in Wohnwagen über eine bestimmte Zeit hinaus auf einem Platz zu stehen, ohne dann weiterzufahren. Habt Ihr das nie als lächerlich empfunden, dass wir es erlauben, dauerhaft in einer Schachtel zu wohnen, aber nicht in einem Wohnmobil, außer es steht auf einem steuerpflichtigen Campingplatz? Wir wollen, dass Ihr schön im System bleibt.

Wenn Ihr ein Haus kauft, bekommen wir nicht nur die Steuereinnahmen zur Verfolgung unserer Zwecke, sondern erwerben auch wachsende Zinsen aus den Anleihen. Ihr könnt für Euer Haus allein mit den Zinsen zwei und dreimal zahlen. Die Zinsen sind auch besteuert, was wieder in Einflußbereiche geht, die wir bestimmen. Wir wollen nicht, dass Ihr frei entkommt. Deshalb ist es so, wie es ist. Ihr seid unser. Wir erlauben nicht zu kaufen oder zu verkaufen außerhalb unserer autorisierten Bestimmungen. Wenn Ihr gegen uns vor Gericht zieht, werden wir Euch dort ausziehen, und am Ende seid Ihr die Verlierer. Wenn Ihr zur Gewalt greift, werden wir Euch in eines unserer Arbeitslager stecken, genauer gesagt, in unsere Gefängnisindustrien.

Ihr benötigt unser Geld, unsere Unterhaltung, unseren Sprit und unsere Einrichtungen, um zu funktionieren. Und wenn Ihr sie nicht habt, fühlt Ihr Euch elend. Dadurch seid Ihr dazu geschaffen, Euch unserem Willen zu fügen. Ihr wißt nicht einmal mehr wie denken geht, nachdem wir Eure Religion gründlich entmännlicht haben, Euren Glauben an Gott. Nun habt Ihr nur noch Euch allein. Wir aber haben dieses Selbst dazu bekommen, ausschließlich sich selbst hinterherzusein.

Ich hoffe, dass diese kleine Nachricht als Bescheid genügt dafür, was das neue Jahrtausend bedeutet. Das 21. Jahrhundert ist unser Jahrhundert. Ihr könnt eintreten, wenn Ihr tut, wie Euch geheißen wird. Wir haben nicht die Absicht, uns mit Euren sogenannten Menschenrechten und Eurer sogenannten Verfassung abzugeben. Diese Dinge wurden nur eine Zeit lang für unsere Zwecke genutzt. Eure Verfassung ist ein Witz. Wir können damit machen, was wir wollen. Es fiel Euch nie auf, dass Eure Verfassung vor 50 Jahren benutzt wurde, Abtreibung zu verbieten. Als wir beschlossen, Abtreibungen zu legalisieren, benützten wir die gleiche Verfassung, sie zu rechtfertigen.

Eure Menschenrechte sind, was wir sagen, sie seien es, und Eure Verfassung ist, was wir sagen, sie sei es. Wir haben die Phrase von Menschenrechten benutzt, um die Dinge genügend in Bewegung zu halten. Je mehr sie es sind, umso besser für uns, bis wir alles vollständig unter dem Daumen haben. Dieser kleine Brief mag Euch, da ich so offen spreche, beleidigen. Aber das ist wahrlich nicht von Belang für uns. Zu schlimm für Euch, nicht wahr?

Für all Euch Zombie-Schafe…

…mit Dank von: http://www.siegfriedtrebuch.com/wahrheit-weltbild/brief-aus-der-neuen-weltordnung/#ViewPollResults

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Am 8. Dezember 2008 in der “Resolution 3/2, preparations for the Durban Review Conference” verabschiedete der UN-Menschenrechtsrat die Durban (II) Follow-up-Konferenz in Genf.

Dies war das Ergebnis der Abstimmung: Ja-Stimmen

Ägypten, Algerien, Argentinien, Aserbaidschan, Bahrain, Bangladesch, Brasilien, Kamerun, China, Kuba, Dschibuti, Ecuador, Gabun, Ghana, Guatemala, Indien, Indonesien, Jordanien, Malaysia, Mali, Mauritius, Mexiko, Marokko, Nigeria, Pakistan, Peru, Philippinen, Russland, Saudi-Arabien, Senegal, Südafrika, Sri Lanka, Tunesien, Uruguay, Sambia.

Nein-Stimmen: Kanada, die Tschechische Republik, Finnland, Frankreich, Deutschland, Japan, die Niederlande, Österreich, Polen, die Republik Korea, Rumänien, die Schweiz, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland.

Enthielt sich der Stimme: Ukraine.

In Anbetracht der überwältigen Anzahl von Diktaturstaaten, die zu Gunsten der Konferenz gewählt haben, finde ich Grund zur Freude, wenn ich an die vielen Minderheiten in diesen Ländern denke – vor allem die Christen, die sehr schwerer Verfolgung, Diskriminierung, ausgesetzt sowie Opfer von Fremdenfeindlichkeit sind. Dennoch sind sie in der Regel die ursprünglichen Völker in den Ländern, die später insbesondere vom Islam, der bisher  mehr als die Hälfte der ursprünglich christlichen Bereiche verschlungen hat, erobert wurden.

Denn das folgende Dokument verpflichtet die Diktaturen zum gütigen Umgang mit ihren Minderheitsgruppen – auch alle ihre Rechte an die Minderheiten abzutreten, die sich so verhalten dürfen, wie sie wollen. Wenn die Diktaturen das nicht zulassen, wird die Mehrheitsbevölkerung verdienen, rassistisch und fremdenfeindlich benannt zu werden  – auch vor internationale Gerichtshöfe geschleppt zu werden und Sanktionen wegen Verstöße gegen Durban II – und noch schlimmer gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen – etwas sehr schlimmes in der “Weltgemeinschaft” – ausgesetzt zu werden.

Durban II hat ins Schwarze getroffen: Heute gibt es nur eine Art von Moral: die Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – was auch immer die beiden Konzepte an Hass gegen unsere veraltete Moral und Kultur beinhalten.

Diese Art von Moral bedeutet aber, dass auch wir durch den Kampf für unsere eigenen kulturellen und religiösen Traditionen straffällig werden – und wir müssen den starken imperialistischen zugewanderten Kulturen weichen – und unsere Kirchen in Moscheen umwandeln (Video).

Denn eine heilige Sache hat die Welt übernommen: Die neue Weltordnung mit ihren  6 Weishaupt-Geboten – oder mit anderen Worten: Der Weltkommunismus – verbreitet durch religiösen / ideologischen Eifer .

Der folgende Text ist ein Auszug aus der Erklärung der Weltkonferenz I. Hier ist die Erklärung II (20.-24. April 2009) gegen Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz (nachher einfach Rassismus) zum Schutz der Afrikaner und Asiaten – so wird gesagt. Es ist das Weltkommunistische Manifest 2009 – Das Glaubensbekenntnis der Neuen Weltordnung.
U.a. die USA, Israel und Deutschlamd blieben aus. Irans Ahmedinejad besorgte ein bisschen Unterhaltung, als er Israel einen rassistischen Staat nannte – und dabei seine eigene Heuchelei sowie die des ganzen Unternehmens zur Schau stellte.

“Wir beobachten mit Sorge das anhaltende und heftige Auftreten von Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit sowie Intoleranz. Ferner dass die Theorien über die Überlegenheit bestimmter Rassen und Kulturen gegenüber anderen Kulturen, die in der Kolonialzeit gefördert und praktiziert wurden, weitherhin in der einen oder anderen Form auch heute noch verfochten werden. Wir bekräftigen die Grundsätze der Gleichberechtigung und die Autonomie der Völker und erinnern uns daran … dass Gleichheit als eine Angelegenheit von höchster Priorität geschützt werden müsse.

Wir erkennen die Pflicht an, rasch, entschlossen und mit geeigneten Maßnahmen alle Formen von Rassismus zu beseitigen. Wir haben uns der Bekämpfung der Geißel des Rassismus und der damit zusammenhängenden Intoleranz gewidmet, … wir verabschieden feierlich die Durban (I) Erklärung und das Aktionsprogramm.

Wir bestätigen die große Bedeutung, die wir auf die Werte der Solidarität, Toleranz, des Respekts und Multikulturalismus legen, die den moralischen Boden und die Inspiration für unseren weltweiten Kampf gegen den Rassismus ausmachen. Wir bestätigen, dass alle Völker und Einzelpersonen eine menschliche Familie ausmachen, reich an Vielfalt.

Jede Doktrin der rassischen Überlegenheit ist wissenschaftlich falsch, … muss abgelehnt werden zusammen mit Theorien, mit denen versucht wird, die Existenz verschiedener menschlicher Rassen zu belegen;

Wir stellen fest, dass der Prozess der Globalisierung eine dynamische Kraft ist. Die ungleiche Verteilung von Wohlstand schafft Rassismus. Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung … erhöhte inter-kultureller Austausch sollten gefördert werden … Nur durch … eine gemeinsame Zukunft …. wird die Globalisierung alle Seiten einschließen und ausgewogen sein.

22. Einige Staaten haben politische und rechtliche Strukturen oder Institutionen, von denen einige geerbt sind und  heute noch leben, aber das entspricht nicht dem multi-ethnischen, multi-kulturellen und mehrsprachigen Charakter der Bevölkerung ... es ist eine Diskriminierung und Ausgrenzung der ursprünglichen Völker;

23. Wir erkennen die Rechte der ursprünglichen Völker an.

26. Wir bekräftigen die Notwendigkeit, der Straflosigkeit für Menschenrechtsverletzungen ein Ende zu setzen.

27. Rassismus ist auf dem Vormarsch, .. durch politische Parteien und Organisationen.

28. Wir erinnern daran, dass die Verfolgung gegen jede identifizierbare Gruppe nach internationalem Recht unzulässig ist, in einigen Fällen kann sie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet werden;

29. Wir verurteilen auf das Schärfste, dass es Sklaverei und sklavereiähnliche Praktiken gibt.

37: Menschen asiatischer Abstammung trugen und tragen weiterhin zum wirtschaftlichen, sozialen, politischen, wissenschaftlichen und kulturellen Leben in den Ländern, in denen sie leben, bei.

48. Wir verurteilen den Rassismus gegen Einwanderer und Stereotypen, die häufig verwendet werden.

49. Wir betonen die Bedeutung der Bedingungen, die zu mehr Harmonie, Toleranz und Respekt zwischen den Migranten und der übrigen Gesellschaft beitragen. Wir legen Wert auf Familienwiedervereinigungen.

55. Wir bekräftigen unser Engagement für den Schutz von Flüchtlingen, Asylsuchenden, Rückkehrern und Binnenvertriebenen, … und die internationale Solidarität und Lastenteilung.

56. Wir erkennen die Präsenz der Mestizbevölkerung von gemischter ethnischer und rassischer! Herkunft in vielen Ländern sowie ihren wertvollen Beitrag zur Förderung von Toleranz und Respekt an.

58. Wir erinnern daran, dass der Holocaust nie vergessen werden darf;

60. Wir erkennen außerdem mit tiefer Besorgnis die Existenz der religiösen Intoleranz gegenüber religiösen Gemeinschaften sowie die Entstehung von erhöhten negativen Stereotypen, feindseligen Handlungen und Gewalt gegen solche Gemeinschaften an.

61. Wir sind uns mit tiefer Besorgnis des zunehmenden Antisemitismus und der Islamophobie bewusst.

63. Wir sind besorgt über die Situation des palästinensischen Volkes. Wir erkennen das unveräußerliche Recht des palästinensischen Volkes auf … einen unabhängigen Staat an, und wir erkennen das Recht auf Sicherheit für alle Staaten in der Region, einschließlich Israels, an.

65. Wir erkennen das Recht der Flüchtlinge auf freiwillige Rückkehr zu ihren Heimen, (Israel?) an.

70. Entwicklung einer systematischen und konsequenten Überwachung von Rassismus und Diskriminierung gegen Frauen.

71. Wir bedauern Versuche, Frauen , die bestimmten Religionen und religiösen Minderheiten angehören, zu zwingen, auf ihre kulturelle und religiöse Identität zu verzichten – sowie die berufliche Diskriminierung gegen sie.

80. Wir glauben an die Bedeutung der Bildung und Entwicklung bei der Bekämpfung von Rassismus.

81. Wir erkennen die Demokratie an, … als eine wirksame Prävention von Rassismus, und … dass jede Form der Straflosigkeit für Verbrechen motiviert durch rassistische Einstellungen und Ausländerfeindlichkeit  eine wichtige Rolle bei der Schwächung der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie spielt und dazu neigt, eine Wiederholung solcher Handlungen anzuregen;

82. Wir bestätigen den Dialog zwischen den Zivilisationen.

83. Wir betonen die zentrale Rolle der politisch Verantwortlichen und der politischen Parteien gegen den Rassismus.

84. Wir verurteilen das Wiederaufflammen und Andauern von Neonazismus, Neofaschismus und gewalttätigen nationalistischen Ideologien aus Gründen der Rasse oder nationalen Vorurteilen.

86. Wir erinnern daran, dass die Verbreitung aller Ideen, die auf rassischer Überlegenheit oder Hass basieren, als sträfliche Vergehen zu erklären und durch das Gesetz zu ahnden sind (Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Artikel 5 des Übereinkommens zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung;)

89. Wir  stellen mit Bedauern fest, dass bestimmte Medien falsche Bilder und negative Stereotypen fördern.

Diese sehr teure Decke wurde für einen UNO-Sitzungssaal in Genf in Bezug auf die Durban II gespendet, und zwar von spanischen Steuerzahlern mitten in einer schweren Wirtschaftsrezession.

90. Wir erkennen den positiven Beitrag, den die Ausübung der Meinungsfreiheit mit sich führt an, insbesondere durch die Medien und die neuen Technologien, einschließlich des Internets zur Bekämpfung von Rassismus. Wir bekräftigen die Notwendigkeit, die redaktionelle Unabhängigkeit der Medien in diesem Zusammenhang sicherzustellen;

91. Wir bringen unsere tiefe Besorgnis über die Nutzung der neuen Informationstechnologien wie das Internet, für die Zwecke der Missachtung der menschlichen Werte, der Gleichheit, der Nicht-Diskriminierung.

93. Wir bekräftigen, dass alle Staaten die Bedeutung anerkennen sollen, dass die gesellschaftlichen Medien den Opfern von Rassismus eine Stimme geben.

98. Wir unterstreichen die Bedeutung und Notwendigkeit der Vermittlung der Fakten und der Wahrheit in der Geschichte der Menschheit von der Antike bis in die jüngste Vergangenheit.

Handlungsprogramm
2. Fordert die Staaten auf, alle erforderlichen Maßnahmen zur Beendigung der Sklaverei zu ergreifen.

24. Ersucht alle Staaten um die Bekämpfung aller Ausdrücke einer generellen Ablehnung von Migranten.

25. Ermutigt die nationalen und internationalen Nicht-Regierungs-Organisationen zur Überwachung und zum Schutz der Menschenrechte für Migranten.

30. Ruft die Staaten nachdrücklich auf zur: (a) Entwicklung und Umsetzung von Strategien und Aktionsplänen, (b) Überprüfung und Überarbeitung ihrer Einwanderungsgesetze … so dass sie frei von Rassendiskriminierung sind. (c) Förderung der Achtung der kulturellen Vielfalt.

33. Empfiehlt, dass die Gastgeberländer für Einwanderer die Errichtung passender sozialer Leistungen, insbesondere in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und einem angemessenen Wohnsitz – als eine Frage mit Priorität– erwägen.

47. Fordert die Staaten zur Gewährleistung der Rechte der Personen, die nationalen oder ethnischen religiösen und sprachlichen Minderheiten angehören, einzeln oder gemeinsam, im Genuss ihrer eigenen Kultur, ihre eigene Religion zu bekennen sowie ihre eigene Sprache, privat-und öffentlich, zu nutzen.

54. Fordert die Staaten nachdrücklich auf: (a) anzuerkennen, dass sexuelle Gewalt als systematische Waffe des Krieges anzuwenden, eine ernste Verletzung des humanitären Völkerrechts ist.

70. Fordert die Staaten auf, alle notwendigen Verfassungs-, Rechts-und Verwaltungsvorschriften und -Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit zwischen Individuen und Gruppen, die Opfer des Rassismus sind, zu fördern.

71. Fordert die Staaten, einschließlich der Strafverfolgungsbehörden, auf, wirksame Maßnahmen und Programme zur Prävention, Aufdeckung und Gewährleistung der Rechenschaftspflicht für Fehlverhalten der Polizei und anderer Strafverfolgungsbehördens-Mitarbeiter, die durch Rassismus  motiviert sind, zu entwickeln und vollständig umzusetzen.

72. Fordert die Staaten auf, das Phänomen zu beseitigen, das im Volksmund als “Rassenprofilierung” bekannt ist.

73. Fordert die Staaten auf, Maßnahmen zu ergreifen, um genetische Forschung zu verhindern, oder ihre Anwendungen zum fördern des Rassismus zu unterbinden.

74. Fordert die Mitgliedstaaten und Nicht-Regierungs-Organisationen und den privaten Sektor auf zur: (a) Schaffung und Umsetzung von Politiken zur Förderung einer qualitativ hochwertigen und vielfältigen Polizei frei von Rassismus und aktiv die Einstellung aller Gruppen, einschließlich Minderheiten, in öffentliche Arbeitsverwaltungen, einschließlich der Polizei und anderer Agenturen in der Strafverfolgung (z. B. Staatsanwaltschaft) zu schaffen.

84. Fordert auf, Maßnahmen zu ergreifen, so dass die rassistische Motivation als erschwerender Umstand betrachtet wird.

85. Fordert die Staaten auf, mögliche Zusammenhänge zwischen Strafverfolgung, Polizei-Gewalt und strafrechtlichen Sanktionen auf der einen Seite, und Rassismus auf der anderen zu untersuchen.

87. Ermutigt die Staaten, die Gesetzgebung zur Umsetzung der Verpflichtungen, die sie haben, zu verabschieden, um die Personen, die schwere Verletzungen der Genfer Abkommen vom 12. August 1949 und des Zusatzprotokolls I verübt oder bestellt haben, gerichtlich zu verfolgen und zu ahnden.

89. Fordert die Staaten auf, umfassende, vollständige, rechtzeitige und unparteiische Untersuchungen aller rechtswidrigen Handlungen des Rassismus .. und die Verfolgung von Straftaten, von Amts wegen zu unternehmen. Anti-Diskriminierungs-Überwachung wird empfohlen

144. Fordert die Staaten und die Privatwirtschaft zur Förderung der Entwicklung durch die Medien von einem freiwilligen Ethik-Regelwerk und von Selbstregulierungs-Maßnahmen zur Bekämpfung von Rassismus auf.

206. Bestätigt, so bald wie möglich den Text des Entwurfs der Erklärung über die Rechte der ursprünglichen Bevölkerungen, in Übereinstimmung mit der Resolution 1995/32 vom 3. März 1995 anzunehmen;

211. Fordert die Führer der religiösen Gemeinschaften auf,  Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängende Intoleranz zu konfrontieren.

Kommentar
Immer wieder fordert die Erklärung von Staaten und Einzelpersonen, Geld an die Völker zu geben, die uns so viele wertvolle, Einwanderer wegen ihres eigenen Versagens schicken. Die sind alle arm – und werden es auch bleiben, egal wie viel Geld wir in ihre bereichernde Kulturen einspritzen – und auch wenn ihnen alle unsere Möglichkeiten hier angeboten werden.

Seltsam, diese endlose Bettelei und Mangel an Entwicklung – denn sie sagen ja, dass es nicht auf Rasse oder Kultur zurückzuführen sei! So, warum widersetzen sie sich der genetischen Forschung?

Vor dem Hintergrund der Versprechen von Entgegenkommen zu den Minderheiten scheint der Schritt der russischen Kirche: die Konferenz darum zu bitten, sich mit mit der “Christofobie” auseinanderzusetzen, somit fehl am Platz!

Aber dann auf der anderen Seite: Wer kolonisiert in den letzten 1400 Jahren  die Welt? Wer verkauft und hält auch heute noch Sklaven? Wer ist absurd intolerant gegenüber Minderheiten?

Wer schliesst  Christen heute aus – ja tötet sie sogar? Wer diskriminiert Frauen? Wer bestraft nicht Intoleranz? Wer erzählt nicht die Wahrheit über ihre Geschichte – macht es sogar eine Straftat, es zu tun? Wer benutzt sexuelle Gewalt als Waffe des Krieges? Wessen  Polizei verhält sich schlecht? Wo gibt es keine Vielfalt der Polizei – frei von Intoleranz? Wer fühlt sich besser als Anhänger  aller anderen Religionen? Wessen Verhalten hat uns zu Verbrechern gemacht, weil wir sie und ihren Hintergrund nicht mögen? Wer unterdrückt die Meinungsfreiheit? Wer ist der Auffassung, dass die Demokratie im Widerspruch zu ihrer Religion sei? Wer kümmert sich nicht um die ursprünglichen Völker?

Na ja, Logik ist nicht die Stärke der Konferenz. Zunächst verwirft sie, dass es unterschiedliche menschliche Rassen gibt. In Art. 56 reden sie aber von Mestizbevölkerung gemischter rassischer Herkunft! Art. 90 (Redefreiheit) wird sofort durch Art. 91 und Aktionspogramm Art. 144 widersprochen!

Hurra für Durban II – oder ist alles nur eine Waffe gegen uns Europäer in der laufenden islamischen Kolonisierung Europas?
Ich kann nicht glauben, dass unsere Politiker so dumm seien, dass sie uns dem Islam bloss so ohne Belohnung ausliefern – auch im Namen ihrer neuen Weltordnung nicht, deren Manifest wir hier sehen.

Dennoch, die meisten von ihnen haben die rechtlich nicht bindende Erklärung unterzeichnet- und haben moralisch keine Skrupel  – denn sie haben keine Moral. Also, was haben die Politiker bekommen, um uns zu verraten?

Dies ist ein Schritt in Richtung der Neuen Weltordnung, in die UN-Diktatur - unterstützt von diktatorischen Staaten. Tatsächlich ist dies ein Diktat über die gesamte Zukunft unseres sozialen Systems. Zwar ist die Erklärung nicht rechtlich bindend für Staaten, ist nur weiches “Völkerrecht” – aber das ändert sich mit der UN-Diktatur immer mehr zugunsten des Völkerrechts.

Wenn die Europäer dies jetzt nicht begreifen, werden wir verächtlich mit offiziellen Schuldgefühlen, deren Verleugnung straffällig wird, belegt, und die dazu dienen sollen, uns als unterwürdige Menschen der höheren Zivilisation des Islam dienen zu lassen und uns zu unterwerfen – und zwar wegen unserer schlimmen Vergangenheit:

1. Die militärisch notwendigen Kreuzzüge, die jahrhundertelange islamische Eroberung christlicher Gebiete Einhalt geboten.

2. Die Kolonialzeit, ohne die die Muslims heute noch ärmer wären.

3. Die Sklaverei, die  in islamischen Ländern vorkommt, zB. in Mauretanien. Dieses Schuldgefühl mutzen schon die Pharisäer durch den Holocaust bis zum Äussersten.

Nun, berichtet der rassistische Wachhund,  EUs  Agentur für Fundamentale Rechte in Wien, über umfangreichen Rassismus der Europäer  gegen gewisse Einwanderer – Nanu! Wer kann nun so was verstehen?

Die EU hat den Wünschen der Muslims nach Ahndung antiislamischer Äusserungen mit dem Rahmenbeschluss über Rassismus und Fremdenfurcht mit einem Strafrahmen von 3 Jahren Haft schon längst entsprochen.

http://euro-med.dk/?p=8263

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


EU Commission May 16. 2008: “Die EU fordert Journalisten und Journalistinnen aus der ganzen Welt auf, an ihrem Lorenzo-Natali-Wettbewerb für das Recht auf freie Meinungsäußerung teilzunehmen. Der für humanitäre Hilfe zuständige Kommissar Louis Michel erläuterte die Bedeutung des Preises:

Ohne Informationen, ohne die Medien, verliert die Welt ihre Erinnerungen an die Vergangenheit, ihr Bewusstheit der Gegenwart und ihre Fähigkeit zur Diskussion über die Zukunft.“ Gezeigt wird in einem Video eine Journalistin, die über den Kampf der Dorfbewohner gegen die Behörden in Süd-Ostasien geschrieben hat!!

Wie ist es aber um die journalistische Freiheit in der EU bestellt?
Deutsche Welle 10.Mai, 2008, Martina Zimmermann: ” “Medienfreiheit adé?heißt ein Bericht, den die Vereinigung europäischer Journalisten Anfang Mai veröffentlichte. Ein Jahr recherchierten die Mitglieder der Organisation in 15 europäischen Ländern, wie es um die Pressefreiheit steht.

Das Resultat: Politik und Wirtschaft mischen sich in Redaktionsgeschäfte ein, Journalisten werden eingeschüchtert und mit Gefängnisstrafen bedroht.
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk befindet sich in ganz Europa in der Krise

Die Unabhängigkeit der Medien leidet unter Werbedruck und Konzentrationsentwicklungen. Auch die Antiterrorgesetze tragen dazu bei, dass die Pressefreiheit in Gefahr ist, erklärt Fabrice Pozzoli-Montenay, Generalsekretärin der Vereinigung der europäischen Journalisten.

“Die Gesetze werden benutzt, um Informationen zu kontrollieren in Bereichen, die manchmal nichts mit Terrorismusbekämpfung zu tun haben.” Regierungen könnten sich in die Arbeit der Journalisten einmischen, ihre Telefongespräche abhören, ihre E-Mails lesen oder ihre Internetnutzung verfolgen. “Und Regierungen können dank dieser Antiterrorgesetze an Informanten gelangen”, sagt Pozzoli-Montenay.

Frankreich gilt als Sonderfall. Hier herrsche nicht nur eine “Kultur des Geheimnisses”, berichtet Helen Darbishire, Aktivistin von “Access Info”. Auch die zu große Nähe zwischen Journalisten und Politikern wird beklagt, da sie oft die gleichen Eliteschulen besuchen und in denselben Pariser Vierteln wohnen.

“Frankreich ist das einzige Land der Welt, wo Industriekonzerne die wichtigsten meinungsbildenden Medien besitzen und so direkten Einfluss auf Informationen ausüben können. Das ist nicht sehr gut für die Pressefreiheit“, kritisiert Fabrice Pozzoli-Montenay.

Falschmeldungen sorgen für Skandale

Bekannt ist die SMS, die Präsident Nicolas Sarkozy vor seiner neuen Heirat an Ex-Frau Cecilia geschickt haben soll: “Wenn du zurück kommst, annulliere ich.” Die SMS war erfunden.

Kritische Medien wie “Der Spiegel” stehen in Deutschland zunehmend unter Druck
Deutschland schneidet im europäischen Vergleich eher gut ab. Doch Probleme für die Pressefreiheit gibt es auch hier, erklärt Helen Darbishire:

In Deutschland drohten Journalisten Gerichtsprozesse und vielleicht sogar Gefängnisstrafen, weil sie Informationen über geheime Flüge der CIA veröffentlichten.

Im osteuropäischen Teil der EU  scheinen die Politiker die Medien zu beherrschen – und  die Journalisten werden leicht bestraft, wenn sie “jemanden beleidigt”.

Beispiel, wie die politisch korrekte Schweigepolitik der Medien  die Volksstimme nichtig macht
“23.10.2007 – 17:32 CET | von Thomas Rupp EUOBSERVER / COMMENT – Letzte Woche während des EU Gipfels organisierte die portugiesische Gewerkschaft, CGTP-Intersindical, die grösste Demonstration in Lissabon seit 20 Jahren.

Unter dem Slogan “Für ein soziales Europa – Jobs mit Rechten” versammelten sich  200,000 Menschen um gegen das Widerstand zu leisten, was sie als einen  “neo-liberalen” EU Reform-Vertrag sahen, der mehr oder weniger der verworfenen EU Verfassung gleich kommt. Das Drollige – oder Beunruhende – ist die Tatsache, dass diese 200,000 Menschen es schafften fast unbemerkt zu demonstrieren ohne in den Medien erwähnt zu werden.
Ein Schlüsselwort-Suche auf Google mit Demonstration in Lissabon und Lisbon brachte nur 3 Treffer. Es gab gleichzeitig Hunderte von Journalisten  im Pressezentrum des EU Gipfels.
Offensichtlich sollen Sie sich nicht zu sehr darauf verlassen, dass die Massen-Medien etwas daran tun werden.”

Kommentar: Wer hat in den Massenmedien die Namen “Barcelona Deklaration”, das “Euromedieterrane Projekt”, die “Union für Mediterranien”/das Mittelmeer  bloss gesehen oder gehört? Warum wird die Herkunft der Notzuchtverbrecher und Täter fast immer verschwiegen? – und wenn nicht, kann man sicher sein, es geht um Europäer!

EU Warnungen vor dem Gebrauch der Redefreiheit

Es ist vor dem folgenden Hintergrund sehr verständlich, dass die Journalisten die Wahrheit  über  das Übel in und hinter der multikulturellen Gesellschaft verschweigen und verdrehen, wenn sie durch diese Wringmaschine/Hirnwäsche gekommen sind.

1. Es fing mit UNESCOs “Deklaration über Rasse und Rassenvorurteil” 1978 an
“Die Massenmedien und diejenigen, die sie kontrollieren oder bedienen sowie alle organisierten Gruppen der nationalen Gesellschaften werden dringend aufgefordert, mit gebührender Rücksicht auf die Prinzipien, die in den Universalen Menschenrechten verkörpert sind, ….die Verständigung, Toleranz und Freundschaft unter Individuen und Gruppen zu fördern und zur Ausrottung des Rassismus, der Rassendiskrimination und des Rassenvorurteils beizutragen,  insbesondere durch das Vermeiden der Darstellung eines stereotypen, einseitigen oder tendenziösen Bildes von Individuen verschiedener Gruppen von Menschen.”
Fügen sie mal dazu Die UNESCO Kultur-Konvention von 2005. Jetzt scheint der Rat für Menschenrechte der Vereinigten Nationen (UNHCR) die Gestapo des Islams geworden zu sein,

2. Dann erfolgte um 1996 die “Rahmenbeschluss über Rassismus und Fremdenfurcht vom EU- Rat” – bestätigt am 19. Apr. 2007.  Der Text stellt fest, das folgende absichtliche Benehmen wird in allen EU Mitgliedsstaaten strafbar: Öffentliche Anregung zur Gewalt oder zum Hass, sogar durch die Verbreitung von Faltblättern, Bildern oder anderem Material, das gegen eine Gruppe von Personen oder ein Mitglied einer solchen Gruppe, die durch Hinweis auf Rasse, Farbe, Religion, Abstammung oder nationaler oder ethnischer Herkunft gerichtet ist. Mitgliedsstaaten werden sicherstellen, das dieses Benehmen mit Kriminalstrafen von mindestens 1-3 Jahren Inhaftierung bestraft wird.

Das Folgende ist eine Veranschaulichung der teuflischen, aufgezwungenen und verlogenen Manipulationen, die der Europarat/die EU  erlassen hat, durch die Medien – oder durch Nichterwähnung. Es wird mittels eines missbrauchten Wortes: Rassismus, gemacht, dessen Bedeutung man ad absurdum erweitert hat, so dass jede Kritik der islamischen Ideologie als Rassismus betrachtet wird. Joseph Goebbels kommt ja wie ein Amateur im Vergleich vor!

3. ECRI (European Conference on Racism and Intolerance) erliess am 16. Okt. 2000  hinsichthtlich der Anti-Diskrimination: Die Europäische Konferenz heisst ethnische, religiöse, kulturelle und sprachliche Verschiedenheit willkommen als eine Quelle der Vitalität, die von allen Europäern umarmt, gewertet und genossen werden sollte, weil sie unsere Leben, Gedanken, unsere Kreativität und Politiken  bereichert. Sie ist auch wesentlich für den wirtschaftlichen Wohlstand Europas sowie für den sozialen Erfolg, indem man alle zugänglichen Talente in Anspruch nimmt.”

Kommentar: Schon diese Suada zeigt die Verlogenheit des Projekts.

Um dies mit Hilfe der Medien zu erreichen wurde das Folgende erlassen

Rechts: Dies ist nicht Rassismus oder Intoleranz. Denn Rassismus und Intoleranz werden nur von Europäern gegen Muslims begangen – nicht umgekehrt.

50. Die Europäische Konferenz erkennt, die Medien sollen die Verschiedenheit der multikulturellen Gesellschaft vertreten.
Sie ist der Ansicht, dass die Medien-Unternehmen und Journalisten in Betracht nehmen sollten:

· die Wichtigkeit der Einstellung und Präsenz von Journalisten von gezielten Gruppen in den Massenmedien, besonders im Fernsehen.

· eine einschliessende Darstellung der Gesellschaft unter Verwendung verschiedener Informationsquellen.

· faktuell und genau über Taten des Rassismus und der Intoleranz rapportieren

· individuelles Benehmen ohne Bezughnahme auf die Herkunft einer Person behandeln, wo es ohne Belang ist.

· eine Meinung der kulturellen Verschiedenheit und Einwanderung als strukturelle Komponente der europäischen Gesellschaften darstellen

. die öffentliche Meinung vor den Gefahren der Intoleranz alarmieren sowie das öffentliche Verständnis und Schätzung aller Formen der Verschiedenheit vertiefen.

· rassistische Ansichten herausfordern.

· einen multikulturellen Zugang zu Produktionen, die speziell Kindern und Jugendlichen angepasst sind, so dass sie imstande sein werden, mit dem Verständnis heranzuwachsen, dass die Gesellschaft durch Verschiedenheit bereichert wird.

51. …regt die Europäische Konferenz Journalisten an, Benehmens-Regelungen der Selbst-Zensur hinsichtlich der Bekämpfung des Rassismus in den Medien in Betracht zu ziehen.

52. ..Teilnehmende Staaten  sollten Journalistenschulen und Medienausbildungsschulen anregen, dies in ihren Kernlehrplänen kräftig zu betonen.

4. Benita Ferrero Waldner in Wien am 22.5.2006
riet die Selbst-Zensur an, wenn die Medien Gesetzgebung gegen die Redefreiheit meiden wollten. Und dies gilt auch für die Islamophobie, die die EU so definiert: “Islamophobie ist eine irrationale Furcht oder Vorurteil vor dem Islam oder Muslims. Islamophobia hat seit dem Terroristen-Angriff in  New York am 11. September, 2001 bedeutend zugenommen.
Kommentar: Trotzdem und trotz London und Madrid wird wird Furcht vor dem Islam also von der EU für “irrational” und Strafbar gehalten !!!

5. The European Adiovisual Observatory
hielt 2005 in Moskau ein Symposium, um von den sehr erfahrenen Russen in Sachen Selbstzensur bezügl. der Nicht-Diskriminierung zu lernen.

6. Der ehemalige US-Präsidentschaftskandidat, Barry Goldwater, hat daruf hingewiesen, dass David Rockefeller von der  Neuen Weltordnung auf den führenden US-medien schwer sitzt. Der Medienboss Rupert Murdoch, David Rockefeller und Henry Kissinger haben viele gesellschaftliche Beziehungen (Asia Society, und das Council on Foreign Relations, Bilderberg (1982 og 1988).

Murdoch ist Aktionär bei Reuters, dessen Vorsitzender  Per Gyllenhammmar ist, ehemaliger Berater der Chase Manhattan Bank Rockefellers und Gründer des “European Round Table of Industrialists“. So, die Androhung, dass die Quellen für ungehorsame Medien austrocknen könnten, ist offensichtlich.

7. Baron Bodisseys (Gates of Vienne) Übersicht über Europäer, die wegen behaupteter Islam-Kritik und Rassismus verfolgt werden
(u.a.Tomashot, Lionheart) – und dazu jetzt Gregorius Neckschot und hier

8. ECRI über das Internet am Oct. 16, 2000 (link oben)

55. …drängt die Europäische Konferenz die Teilnehmerstaaten, bestehende Gesetze möglichst weit zu verwenden, um diejenigen, die für die Anregung zum Rassenhass im Internet verantwortlich sind sowie ihre Mitschuldigen, zu verfolgen. Des weiteren empfiehlt sie die Ausbildung der Gesetzausübenden Behörden in der Handhabung des Problems der Verbreitung  rassistischen Materials durch das Internet.
-Den Bedarf, Benehmens-Regelungen und Selbst-Zensur- Massnahmen zwischen Zutritts- und Hotelanbieter (in Betracht zu ziehen).

Sarkozy: Wir müssen das Internet regieren! Das sagt auch Bernard Benhamou, der Leiter der Conférences pour la Société de l’Information à Sciences Po Paris und Schriftsteller beim Blog  NetGouvernance.

Er ist als interministerieller Delegierter hinsichtl. des Gebrauchs des Internets ernannt und dem Forschungsministerium angeschlossen sowie l’Enseignement Supérieur (Oberster Unterricht – wohl dem Erziehungsministerium).”

In Schweden hat man keine Redefreiheit im Internet – es sei den man hat sich beim Staatsrundfunk registrieren lassen, so dass man unter ständiger Kontrolle sein – und diese verlieren kann!!!

9. EU Veröffentlichung am 21. Mai, 2008: Am 27. Februar 2008, schlug die Kommission ein neues Sichereres Internet Programm vor

1) Die Öffentlichkeit mit nationalen Kontaktpunkten versehen, wo man illegalen und schädlichen online Inhalt melden kann –  ins besondere bezügl. Kindermissbrauchsmaterial und Kuppeln.

2) In diesem Bereich Selbst-Zensur fördern….

Folgerung
Immer wieder wird behauptet, “wir haben Redefreiheit.” Dann kommt das aber… “unter gebührender Rücksichtnahme auf die zarten Gefühle der Muslims”.

Damit wir weniger feinfühligen, tierischen Gewaltopfer es nicht vergessen, haben die EU, ihre Meister von der UNO sowie ihre Gefolgsleute jede Kritik der Gewalttäter strafbar gemacht!

Und es ist unmöglich das Wort Verschwörung im Namen der Neuen Weltordnung (Präs Bush Sen. 5 mal 1990-91) hier nicht in Anwendung zu nehmen: Dies ist Planung der Vernichtung unserer Kultur und Religion zugunsten des Islams, dem am Ende ECRIs (unten)  diktatorischen Erlasses sogar ein Sonderabschnitt als besonders verletzbar  gewährt ist! http://euro-med.dk/?p=950

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Dies mag das Unheimlichste sein, was Sie je gelesen haben!

Die “Körperdiebe” nennen sich nun “trans-human” und haben  mittels der Rockefeller-finanzierten Mentalhygiene unsere Körper der Seele entleert. Jetzt planen sie mit einem Chip, das Vakuum zu füllen, damit wir posthuman werden.

Jeder werde so einen Chip im Gehirn bis zu 2030 haben. Dieser sorgt für eine künstliche Intelligenz, und man kann eine neue Sprache innerhalb von wenigen Sekunden  lernen. Wer da nicht gechipt werden sondern ein Mensch bleiben will, werde auf jeden Fall ein Verlierer.

Diese post-humanen Hybriden zwischen Mensch und Computer können ferngesteuert und überwacht werden – und seien so amoralisch wie die Neue Weltordnung. Die wissenschaftliche Zeitschrift “The Cambridge Quarterly of Healthcare and Ethics”, sieht dies als sehr wahrscheinlich, und sie sieht erstaunliche Chancen, um die Menschheit umzuwandeln. Andere sehen dies als das Ende der Menschheit.

Jetzt werden Chips unter die Haut implantiert, und Obama’s Gesundheitsgesetzentwurf bringt die Implantation des Chips als Voraussetzung für den Versicherungsschutz im Falle von Krankheit zum Ausdruck. Nicholas Rockefeller möchte, dass alle einen  Gehirn-Chip bekommen, damit die Banken-Kaiser sie  kontrollieren können. Unsere Nachkommen werden nicht mehr Menschen sein – und ihre Seelen werden komplett verschwunden sein – ersetzt durch Computer.

Ich habe vorhin über die Ausbreitung der “Körperdiebe” geschrieben. Wie Takuan Seyo sagte, haben diese Körperdiebe unsere Körper schon unseres Geistes und der Seele entleert. Aber es kommt noch schlimmer: Sie füllen den leeren Raum mit ferngesteuerten Chips, um uns zu Robotern zu machen. Dies ist das “Auf Nimmer-wiedersehen” der Menschheit und Menschlichkeit.

Das Extropy Institute ist der Autor des Folgenden. Es ist Teil der UN-assoziierten NGO “Freunde der UN.

Was ist  Transhumanismus  und der Transhumane?
Ein Transhumaner ist ein Mensch im Übergang. Wir sind transhuman in dem Maße, dass wir danach streben, posthuman zu werden und Maßnahmen ergreifen, um uns auf eine posthumane Zukunft vorzubereiten. Dazu gehören das Lernen über und die Nutzung der neuen Technologien, die unsere Leistungsfähigkeit und die Lebenserwartung erhöhen sowie die Infragestellung gemeinsamer Annahmen und unsere Verwandlung auf Bereitschaft für die Zukunft, indem wir uns über überholten menschlichen Überzeugungen und Verhaltensweisen erheben. Heute verweisen wir auf transhuman in dem Sinne eines evolutionären Schrittes vom biologischen Menschen auf unseren Zusammenschluss mit der Technologie.

Julian Huxley’s Buch aus dem Jahr 1956, Neue Flaschen für neuen Wein,  enthält den Aufsatz “Transhumanismus“, der darauf abzielt, den Menschen zu erklären, wie sie eine bessere Umwelt für sich selbst schaffen müssen. Er verweist auch auf eine neue Art, die die Menschen schließlich werden könnten. Dr. Max More veröffentlichte als Erster den Begriff “Transhumanismus” als Philosophie im Jahr 1990. Der Unterschied zwischen dem Transhumanismus Huxley’s and More’s ist, dass Huxley erklärt: “Der Mensch bleibt Mensch, steigert sich aber über sich selbst.” Transhumanismus im Sinne von More erklärt die Überwindung der menschlichen Grenzen und die Umgestaltung vom Menschsein zum Posthumanen.

Dr. Max More (in Extropy The Journal of Thought Transhumanist # 6, 1990) “Transhumanismus ist eine Klasse von Philosophien, die uns zu einem posthumanen Zustand führen sollen. Transhumanismus teilt viele Elemente des Humanismus, einschließlich der Achtung vor der Vernunft und Wissenschaft (Basis des Luziferianismus zusammen mit der Vergöttlichung der Elite). Unsere Nachkommen werden in vielerlei Hinsicht nicht mehr “menschlich” sein. (Dr. Robin Hanson).

Julian Huxley umd Hitler machten sich  grundsätzlich dieselben Gedanken über Rassenhygiene: Die schwachen sollen weg, damit die Rasse nicht verfällt. Hitler tötete Millionen – Huxleys Gedanken töten die Menschheit. Hitler starb in Unehren, Huxley wurde zum Ritter geschlagen und der Generaldirektor der UNESCO!

Was ist ein Posthumanes Wesen?

“Posthuman” ist ein Begriff, der von Transhumanisten verwendet wird, um auf das, was Menschen werden können, hinzuweisen, wenn wir im Umgang mit der Technologie, erfolgreich sind, um die Grenzen der menschlichen Existenz zu beseitigen. Niemand kann sich dessen sicher sein, genau wie Posthumane aussehen würden (es können viele verschiedene Arten vorkommen, und sie können weiterhin verändert werden), aber wir können den Begriff verstehen, indem man sie “Menschen” gegenüberstellt:

Posthumane würden diejenigen sein, die biologische, neurologische und psychologische Zwänge überwunden haben, die in die Menschen durch den evolutionären Prozess eingebaut sind. Posthumane würden eine weit größere Fähigkeit haben, ihre physische Form und Funktion zu konfigurieren und zu gestalten, sie würden ein erweitertes Angebot an raffinierten emotionalen Reaktionen haben, und intellektuelle und Wahrnehmungs-Fähigkeiten besitzen, die jenseits der rein menschlichen Reichweite gesteigert sind.

Posthumane würden der biologischen Alterung oder Degeneration nicht unterworfen sein. Es wäre unrealistisch zu erwarten, Posthumane seien “perfekt” nach unseren Maßstäben. Was wir vernünftigerweise sagen können, ist, dass Posthumane ein größeres Potenzial für Gut oder Böse haben, wie die Menschen ein größeres Potenzial als andere Primaten  haben.

Viele Transhumanisten finden es höchst plausibel, dass Posthumane ganz oder teilweise postbiologisch sein werden - die Persönlichkeiten der biologischen Menschen sind “in” (oder nach und nach ersetzt) haltbarere, veränderbare, schnellere und stärkere Körper und denkende Hardware übertragen worden. Einige der Disziplinen, denen Transhumanisten derzeit eine Rolle bei der Umgestaltung in Posthumane beimessen, sind Gentechnik-, Nerven-Computer-Integration, die Biomedizin und die Nanobiotechnologie, die regenerative Medizin und die kognitiven Wissenschaften.

Sehen Sie nun dieses grausige Video über den Trans/Posthumanismus der Neuen Weltordnung.

Dieser Videofilm von Aaron Franz dauert 58:33 Minuten. Ich werde Ihnen einen kurzen Auszug geben.

“Am 3. Dezember 2001 hielt das NSF (National Space Forum) eine Konferenz mit Beteiligung des US-Verteidigungsministeriums und der Elite der US Technologie, wie NASA, MIT, Stanford University, Hewlett Packard und viele mehr. Ehemaliger Sprecher des US-Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, hielt eine Rede und führte den Begriff “Ära des Übergangs” ein.

Die US-Regierung wolle die menschliche Natur ändern! Sie wolle die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns durch Implantation von Gehirn-Chips verbessern! Dies eröffne die Möglichkeit für künstliche Intelligenz und das Erlernen einer neuen Sprache innerhalb von Sekunden – sowie ein menschliches Gehirn für immer in einem virtuellen Computer-Szenario leben zu lassen!

Natürlich eröffne dies auch für Manipulationen des Verhaltens des Einzelnen und seiner Wünsche. Ein Ziel sei es, den sexuellen Drang zu beseitigen – und damit die Anzahl in der unteren Klasse zu reduzieren. Diese kybernetische Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Gehirns sei unvermeidlich. So ziemlich jedermann werde eine Art künstliche intelligenz  bis zum Jahr 2030 haben! Die Verlierer werden diejenigen sein, die Menschen bleiben wollen – nicht Posthumane. Die US-Regierung bewilligte 604 Mio. Dollar für den Zweck. Durch Techno-Fortschritt werde es möglich sein, die Menschheit zu “verbessern.” Der Transhumanismus habe seinen Ursprung in der Rassenhygiene.

Dieser Rassenhygiene-Darwinismus habe sich zu einer Religion der Elite entwickelt, die sich den Massen überlegen fühle.
Sie wollen den freien Willen des Menschen entfernen und den menschlichen Geist in eine neue Art von Kreatur mit einer Clown-Kobold Erscheinung umgestalten, so dass sie im Vergleich selbst edler erscheinen! Diese Kreaturen seien teils Maschine, teils Mensch. Sie werden in einer virtuellen Welt mit virtuellen Freunden etc. leben.

Das britische Verteidigungsministerium habe eine Prognose bis zum Jahr 2035 gemacht. Die Leute werden in einem Schockzustand leben. Gehirn-Chip-Implantationen steigen enorm.

Sollte die Verbindung zum Chip getrennt werden, würde es als verdächtig angesehen werden – und der Verbrecher würde in ein Lager gebracht werden. Eutanasie werde überall angewendet werden, um die Belastung durch die Älteren zu verringern.

Dann  spricht Aldous Huxley von der endgültigen Revolution.
Darnach erzählt ein Opfer der Geisteskontrolle von ihrem Leiden. Die Medien haben bereits eine virtuelle Realität für uns geschaffen.

“Der Posthumanismus sei das Ende der menschlichen Rasse. Nur Menschen, die denken, sie seien Götter, können solche Dinge zu tun.”

Unsinn? Hier ist, was die wissenschaftliche Zeitschrift, The Cambridge Quarterly of Healthcare Ethics zu sagen hat: “Borg (kybernetischer Organismus) Werden, um Unsterblich zu Werden”. Gehirn-Chips sind eine sehr wahrscheinliche künftige Technologie. Das enzyklopädische Gedächtnis eines Computer-gesteigerten Geistes ist mit der Fähigkeit zum Austausch von Informationen über Abstände kombiniert. Das Potenzial des Gehirn-Chips für die Transformation der Menschheit ist erstaunlich.”

Der Chip ist Wirklichkeit
BBC 29 Sept. 2004 Der exklusive VIP-Night Baja Beach Club in Barcelona bietet seinen Kunden die Injektion einer Glaskapsel 1,3 mm x 1mm unter die Haut an – als Abrechnungsvorrichtung.  Sie befindet sich ruhend unter der Haut, sendet in einem sehr niedrigen Radio Frequenz-Bereich.

Der Obama Gesundheitsgesetzentwurf unter Klasse II (§ 1, Abschnitt B) umfasst insbesondere ”(ii) eine Klasse II-Vorrichtung, die implantierbar sei. “Von der FDA zugelassen,  ist eine Klasse II implantierbare Vorrichtung ein “implantierbares Radio Frequenz Transponder System für Patienten-Identifikation und Gesundheitsinformationen und andere Daten wie durch den Minister für angemessen gehalten.”

Diese Art von Vorrichtung würde in die Mehrzahl der Menschen implantiert werden, die entscheiden, von der öffentlichen Gesundheitsversorgungs-Option abgedeckt zu werden. Schließlich wird jeder mit einem Chip implantiert werden.
Dies wird in Ron Pauls Blog Liberty Forest bestätigt.

Kommentar
Dies ist wirklich die ultimative Erfüllung der der  luziferischen Träume der Welt-Elite: Den Menschen umzugestalten, weil der Mensch in ihrer jetzigen Form in ihre kranken Vorstellungen nicht passt.

Sie hassen Gott – und lieben sich selbst! Gott schuf den Menschen in seinem Bilde, das sie hassen. Jetzt werden sie den Menschen in ihr luziferisches, krankes und böses Bild umgestalten. Der posthumane Mensch hat keine Moral – macht gehorsamst, was auch immer ihm von der Elite auferlegt wird. Der Teufel wird künftig keine Menschenseelen in die Hölle bekommen – nur Roboter- EDV-Programme in einer ewigen virtuellen Welt – und was für eine Hölle das sein wird!

Wird er mit so wenig zufrieden sein? Auf alle Fälle kann er darüber lachen, dass Gott künftig gar keine Seelen mehr zu holen hat. Ich glaube, Gott wird die Computermacher und ihre Roboter vernichten, ehe sie ihn dermassen zum Narren halten.

In diesem Video wird Nicholas Rockefeller mit den Worten an seinen Freund, den Filmemacher Aaron Russo, zitiert: “Ziel sei es jedermann mit einem (Gehirn-) “Chip” zu  versorgen, damit die Banker sie führen können.”

Also, viel deutet darauf hin, daß der Mensch zu einem posthumanen Roboter verwandelt werden wird.

Wir stehen vor der größten Veränderung der Menschheit, seitdem Homo Sapiens  auf diesem Planeten erschien. Man nennt es das Ende der Menschheit. Keine Persönlichkeit, keine Seele, nur gehorsame, kastrierte Geisteskontrollierte Roboter, Spielzeug der vergötterten globalen Elite, die entscheidet, wem es erlaubt ist zu züchten und wer nicht – sowie in welcher Form. Schreckliche “Schöne Neue Welt”, nicht wahr?

Aber dann auf der anderen Seite: Sieht es heute besser aus? Wie viele wollen einfach nicht über das Gegenteil der luziferischen Neuen Weltordnung, die Lehren von Jesus Christus, die Basis der Alten Weltordnung, hören – obwohl er seine Göttlichkeit durch das Turiner Grabtuch bewiesen hat?

Auf der anderen Seite glauben  und praktizieren sie gerne jede Negation der Lehre Christi, machen dabei Gutes zum Bösen und umgekehrt. Kein Wunder, dass der Bischof von Rochester - mit einem muslimischen Namen – am 13. September 2009 darauf hinweist, dass die Ablehnung der christlichen Werte dem Vereinigten Königreich schade. Unsere Medien und Behörden haben uns einer Gehirnwäsche unterzogen. Waren sie aber erfolgreich?  In Europa ja  – in den US nein, wo nur 29% ihnen glauben.

The Beatles arbeiteten für den satanischen “göttlichen KönigRothschilds. Sie waren die Vorbilder vieler für eine leere Drogenkultur.

Tatsache ist, dass Globale Geistes-Kontrolle durch die Mental-Hygiene Bewegung eine 100 jährige Geschichte hat. Wir leben schon lange in der “Ära des Übergangs”. Wir leben in der transhumanen Phase – viele befinden sich bereits in einem Zustand der geregelten posthumanen Roboter.

Wer profitiert? Der Name Rockefeller erscheint im Zusammenhang mit Geisteskontrolle und Rassenhygiene immer wieder, seitdem die Rockefeller Foundation im Jahre 1919 begann, Clifford Beers “International Committee for Mental Hygiene” zu unterstützen – das 1948 durch The World Federation for Mental Health (WFMH) ersetzt wurde. Die Stiftungsurkunde sieht Weltbürgerschaft und die Eine-Welt als Voraussetzungen der geistigen Gesundheit.

So liquidiert man die Alte Weltordnung.

In der Tat, unsere Seelen enden zwangsläufig als ferngesteuerte Roboter in Rothschilds sogar luziferischen Nur ein Meinungsumschwung oder die Wiederkunft Christi kann es verhindern. http://euro-med.dk/?p=10621

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


ES GIBT EIN MODELL MIT ZUKUNFT, ABER DAS LÄSST SICH NUR NACH DER ABRÄUMUNG AUFBAUEN !

CDU-Festakt mit Kohl. Stunde des Patriarchen.

Die CDU macht auf Familie: Zum 20. Jahrestag ihrer eigenen Vereinigung feiert sie Altkanzler Helmut Kohl und sucht aktuellen Ärger vergessen zu machen.

Doch der Patriarch gibt sich wenig altersmilde. Berlin – Ach, die Einheit. Wie gut, dass es wenigstens noch diese Einheit gibt.

In Zeiten wie diesen, in denen die Christdemokratie stets auf der Suche ist nach festen Standpunkten. Und die Vorsitzende Angela Merkel hat die Partei in den bisher zehn Jahren ihrer Regentschaft auch noch derart umgekrempelt, dass mancher aus der alten Garde sich bereits zwangssozialdemokratisiert wähnt.

Aber 1990! Derart in Ordnung wie in jenem Jahr war die Welt für die Union danach nie wieder. Nicht innerhalb und nicht außerhalb der Partei. (Spiegel Online)

Tantum ergo sacramentum
Veneremur cernui,
Et antiquum documentum
Novo cedat ritui.
Praestet fides supplementum
Sensuum defectui.

Genitori genitoque
Laus et jubilatio
Salus, honor, virtus quoque
Sit et benedictio!
Procedenti ab utroque
Compar sit laudatio!

http://zeitdiagnose.de/datenbank/pressemeldungen.php

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


“Ich wurde nicht in einer Krippe geboren. Aber ich stehe hier, um den Planeten Erde zu retten! “(Mittleres Video).

The Telegraph 7 April, 2009 Etwas frustrierte Reporter hier in Istanbul  fragten, warum Obama während seiner achttägigen Europatur nicht mehr erreichte. Während des Wahlkampfes 2008, hat John McCain Obama gespöttet, indem er ihn mit Moses verglich und  ihn den “Auserwählten” nannte, einen selbst ernannten Retter der Welt.

Dann  beschrieb Axelrod Obama als den Sämann in Europa, vielleicht als den Sämann im Gleichnis des Neuen Testaments. Obama: “Samen wurden gesät, und das war das Ziel dieser Reise.” Die Zeit wird zeigen, wie viele auf steinernen Boden gefallen sind. Nun haben wir endlich den Kriegstreiber in Washington durch diesen netten Kerl der Veränderung ersetzt, dem überall gehuldigt wird. Der kann doch nicht gefährlich sein? Der Friedensfürst wurde von den Massen in Prag gefeiert (Video).

Financial Times 6 April 2009: “Und so begab es sich, dass Barack Hussein Obama Europa besuchte. In London rettete er die Weltwirtschaft. In Straßburg heilte er das NATO -Bündnis. In Prag befreite er die Welt von Atomwaffen. In Ankara vereinigte er den Islam und den Westen. Und am siebten Tag kam er zurück in die Air Force One und verschwand in einen heiteren Himmel. War das alles nur ein Traum? Ich fürchte ja.”

Doch wer ist dieser “Retter” wirklich? Wenn dieses überzeugende video und zahlreiche Google – Artikel  recht haben, sei sein richtiger Name Barry Soetoro (nach seinem Stiefvater Lolo Soetoro). Er sei ein unbekehrter Muslim und naturalisierter indonesischer Staatsbürger, (was ihn per Gesetz als Präsidenten der Vereinigten Staaten ausschließt!!!) indem er 1967 – 1971 in Indonesien wohnte. Jedenfalls habe er einen falschen Taufschein .

Dieses video zeigt, vor wem er sich wirklich verbeugt: dem Islam und / oder dem Geld. Natürlich trat er (aus politischen Gründen) in eine “christliche” Gemeinde mit einem politisch unkorrekten Priester ein.

Jedoch,  Obama wurde nie ein Christ. Viele glauben er sei  Freimaurer wie die meisten seiner Vorgänger im Amt. 

Freemason Hall: “William R. Singleton Hope-Lebanon Lodge No. 7,  Washington, D.C., wird den Ball dem Präsidenten Obama und dem Vize-Präsidenten Biden zu Ehren abhalten. Es ist das erste Mal, dass die Freimaurer Gastgeber der Einweihungsfeier sind”. Ein Name und Grad sind anderswo angegeben worden: Barack Hussein Obama, 32 Grad Freimaurer der Prince Hall Loge. Obama im somalischen Kleid. Wer ist er wirklich?

Hier sind Obamas Worte in der Middle East Times am 10. April –  sowie im Video:: “Wir drücken unsere tiefe Dankbarkeit für den muslimischen Glauben aus, der so viele jahrhundertelang so viel getan hat, um die Welt zum Besseren zu gestalten – darunter mein eigenes Land. Die Vereinigten Staaten sind durch muslimische Amerikaner  bereichert worden. Viele andere Amerikaner haben Muslime in ihren Familien oder haben in einem mehrheitlich muslimischen Land gelebt. Ich weiß, denn ich bin einer von ihnen.”

Natürlich ist keiner von den US Präsidenten in der Dritten Welt aufgewachsen. Zu Israel sprach er wie folgt: “Um es klar zu sagen: Die USA unterstützen nachdrücklich das Ziel von zwei Staaten, Israel und Palästina. “Israel nimmt keine Befehle von Obama,” war die zornige Reaktion von Israels Umweltminister und Likud-Mitglied, Gilad Erdans, auf Obamas Rede.

Ein Kampf der Willen erscheint unvermeidlich. Sarkozy und Merkel stiess er so von sich: “Lassen Sie mich eines klar sagen: Die Vereinigten Staaten unterstützen den Antrag der Türkei auf Mitgliedschaft in der Europäischen UnionDie Türkei ist ein wichtiger Teil von Europa.”

Sarkozys Reaktion: “Herr Sarkozy giesst kaltes Wasser auf Obamas Bemühungen, die US auf der Weltbühne umzugestalten und nennt sie unoriginal, unwesentlich und überschätzt. Dahinter  ..steckt Herr Sarkozys Verärgerung über die stürmische Rock-Star-ähnliche Begrüssung, die Europa Herrn Obama auf seiner Europa Tour zuteil werden liess.”

Die Tatsache, dass Obama ein treuer Diener der Neuen Weltordnung ist, ist klar:Obama sagte, kein einzelnes Land könne die Probleme lösen, die sich aus der finanziellen Kernschmelze, dem Klimawandel und nuklearen Waffen ergeben.” Jetzt ist der Krieg gegen den Terror  weggelassen - um seine muslimischen Brüder nicht zu beleidigen. Alex Jones’ Film, die “Obama Deception” (Video) zeigt deutlich, er arbeitet für die Wall Street und die Neue Weltordnung.

Sein Mentor ist Zbigniew Brzezinski, der Gründer der Trilateralen Kommission mit David Rockefeller.

Obama hat wahrscheinlich am Bilderbergtreffen 2008 teilgenommen (wie sein Außenminister, Hillary Clinton auch). Mindestens 10 seiner nächsten Berater sind Mitglieder des Council on Foreign Relations (CFR) – und mindestens 11 sind itglieder des anderen Rockefellerklubs, der Trilateralen Kommission.

Obama ist eine komplette neue Weltordnungs-Marionette – des Council on Foreign Relations, der Trilateralen Kommission und des Bilderberg-Klubs. Kann er aber die Ware liefern? Das G20–Communiqué verdient, mit erheblicher Skepsis behandelt zu werden. Es tut wenig, um die zugrunde liegende Krise im Bankensystem und auf den Kreditmärkten anzupacken.

Financial Times 6 April 2009: Die Ergebnisse des NATO-Gipfels in Straßburg waren auch enttäuschend. Der neue amerikanische Präsident steht vor einer wirtschaftlichen Katastrophe zu Hause, einem Krieg in Patt in Afghanistan, unberechenbaren Gegnern, zB. Nordkorea, und  wenig hilfreichen Verbündeten in Europa.

Es könnte sein, dass er der richtige Mann zur falschen Zeit ist. The Telegraph 12.  Apr. 2009:Es ist unmöglich, die Bedeutung der Wahl von Obama zum Präsidenten unter aufgeklärten liberalen Amerikanern zu  überschätzen: Er ist mehr als ein Held. Er ist eine Begründung für alles, woran sie geglaubt haben (oft trotzig gehofft haben), wofür ihr Land stehe. Obamas Karriere scheint mit dem Klimaschwindel eng verbunden zu sein – wie er am 24. Juli 2008 in Berlin gestand. Obamas klimapolitischer Berater, John Holdren, sagte der Associated Press, die Idee des Geo-Engineerings des Klimas werde diskutiert.

Eine dieser extremen Lösungen umfasse Aufschiessen von verschmutzenden Teilchen in die obere Atmosphäre, so dass sie die Strahlen der Sonne in den Weltraum zurückwerfen. Holdren sagte, eine solche experimentelle Maßnahme sei nur als letztes Mittel einzusetzen. Holdren, ein 65-jährige Physiker, ist bei weitem nicht der Einzige, der das Geo-Engineering ernst nimmt. Die Nationale Akademie der Wissenschaften macht Klimaflicken das Thema des ersten Workshops des neuen multi-disziplinären Klima-Herausforderungs-Programms.

Das britische Parlament hat sich ebenfalls mit der Idee befasst. Aber Holdren bemerkt, Teilchen in die Atmosphäre zu schießen, können gravierende Nebenwirkungen haben. Scheinende toxische Barium-Partikel und Blei in den so genannten – Chemtrails fallen zu Boden. Hier ist ein  Video mit lukrativem Geo-Engineering – total nutzlos und hier.

Dies scheint direkt vom Klima-Experten des Council on Foreign Relations “(CFR) David Victor, zu kommen. Er war der Klimaberater der Obama-Kampagne. Das Ziel ist laut dem CFR (unten) klar: “Besteuerung von Tee (der zur Amerikanischen Revolution im Jahre 1776 führte) erblasst im Vergleich zur wahrgenommen Regierungsbeleidigung durch die Besteuerung von Luft. Die klaren Vorteile einer Steuer-Politik, die die globale Erwärmung bekämpft, könnten  die Nachkommen unserer Steuer-resistenten Gründer überzeugen.

The New York Times: “Seit den letzten zwei Wochen kann man einen Chor der Republikaner, der Kohle-Staats-Demokraten, der rechtsextremen Think-Tanks und der Umweltskeptiker hören, die  alle das gleiche Lied singen:

“CO2–Fangen-und Handeln-ist eine Steuer”.  Obama will Ihre Steuern anheben und amerikanische Arbeitsplätze zur Bekämpfung der globalen Erwärmung  opfern, dieser Farce, die viele Wissenschaftler als Unsinn bezeichnen. Schlimmer noch: CO2–Fangen-und-Handeln wird von der Wall Street verwaltet.

Wenn Sie die Kredit-Nichtzahlungs-Anleihen mochten, werden Sie die Kohlendioxyd-Absatz-Anleihen lieben.” Kommentar In der Türkei, missfiel und hier Obama den Deutschen und Franzosen, die der Ansicht sind, dass die Türkei ihren politischen Good-Will in Bezug auf EU-Beitritt durch ihr Verhalten im NATO-Verfahren der Ernennung von Anders Fogh Rasmussen als dem nächsten Generalsekretär verspielte.

Bruno Waterfield, The Daily Telegraph, den 5. April, 2009: “Hier in Prag fing Präsident Obama gut an. Er hatte ein Publikum von 20.000, die aus seiner Hand zu essen bereit wären, als er bemerkte:” Nur wenige Menschen hätten vorausgesagt, dass einer wie ich eines Tages Präsident in den USA werden würde. Doch dann begann er von der Sicherheit und der atomaren Bedrohung zu reden.

Siebzig Prozent der Tschechen sind gegen die Pläne, Radar Anlagen im Land als Teil von George W. Bushs Raketenschild zu installieren. Referenden in Gemeinden, wo die Radar-Anlagen geplant sind, ergaben, dass 95 Prozent der Tschechen dagegen sind. “Er hat gesagt, er wolle Europa zuhören, aber er achtet die Tschechische Demokratie nicht.

Über 70 Prozent von uns sind gegen eine Raketenabwehr, die uns aufgezwungen wurde,” sagte ein 38-jähriger Hilfsarbeitnehmer mir. Das ganze System ist ungefähr so populär wie der IWF. Obamas Politik scheint, sich ziemlich schwer an die Institutionen zu lehnen, die für die Öffentlichkeit Gift sind.”

Obama während der Ablegung seines Amtsides - er verpfuschte die Vorstellung, so dass sie wiederholt werden musste. Ist dieser Mann der Retter der Erde – wie er sagt? Ist er Moses, der die Welt für eine Weile führt – so lange, wie seine gläubigen Steuerzahler seine Zeche zahlen können? Oder ist er der Reiter auf dem weissen Pferd der Apokalypse, der von Sieg zu Sieg reitet, bis er sich als Scharlatan herausstellt, wie seine Meister der Neuen Weltordnung auch?

Bisher scheint er einfach nur eine unfähige Marionette zu sein, der alle seine Wahlversprechen gebrochen hat – und  somit eine riesige Gefahr für die Welt ist. http://euro-med.dk/?p=8039

.

Gruß Der Honigmann .

Read Full Post »


Von Peter Haisenko

Für eine Inflation nach klassischem Muster bedarf es nur zweier Vorraussetzungen: Die Bürger leiden Mangel und es ist mehr Geld im Umlauf, als es Waren zu kaufen gibt. Die Folge ist einfach: Die Nachfrage übersteigt das Angebot und die Verkäufer steigern die Preise, bis die Angebotsmenge wieder der verfügbaren Geldmenge entspricht. Ende des Vorgangs. Es sei denn, es wird weiterhin Geld in den Umlauf gepumpt – dann findet der Vorgang kein Ende und die Menschen lernen, wie viele Nullen eine Trilliarde hat. Siehe 1923.

Dieser klassische Ablauf einer Inflation wird in den modernen Industriegesellschaften nicht mehr stattfinden. Nicht dass es an überschüssigem Geld fehlen würde – es fehlt der stringente Mangel. Gleichgültig wie hoch oder in welchem Bereich eine zusätzliche Nachfrage entstehen könnte, die Industrie wird sie in jedem Fall mehr als befriedigen können. Dennoch würde auch heute eine Inflation in gewisser Weise klassischen Abläufen folgen. Es wird nur nicht mehr so klar erkennbar sein, wo die Henne und wo das Ei ist. In jedem Fall werden sich Preise und Löhne gegenseitig in die Höhe treiben. Und damit bin ich schon bei dem eigentlich ganz einfachen Mechanismus jeder Inflation.

Löhne müssen den Preisen folgen

Aus irgendeinem Grund steigen die Preise. In der globalisierten Welt kann zum Beispiel eine Wechselkursverschiebung der Auslöser sein. Der Euro fällt und die Preise für Importe müssen steigen. Auch eine Veränderung der Steuerstruktur kann höhere Preise bedingen, genauso wie Lohnerhöhungen. Hier wird der Teufelskreis schon sichtbar: Die Preise steigen und in der Folge müssen die Löhne steigen – oder eben anders herum. Es ist gleichgültig, wo der Anfang gemacht worden ist und es ist der Ablauf, an den sich die Welt seit vielen Jahrzehnten gewöhnt hat. Nur eben in kleinen Schritten, die Jahr für Jahr im einstelligen Prozentbereich liegen. Das nennt man eine kontrollierte Inflation.

Bei jeder Inflation müssen die Löhne den Preisen folgen. Würden sie das nicht tun, käme die Wirtschaft in kürzester Zeit zum Erliegen, denn die Bürger könnten sonst die teureren Produkte nicht mehr bezahlen. Solange dieser Vorgang kontrolliert abläuft, also im Jahresrhythmus ausgeglichen werden kann, verursacht er den Leidtragenden nur wenig Ängste. Man hat sich ja daran gewöhnt.

Wenn man genauer verstehen will, was mit dem Geld und Geldeswert während einer Inflation passiert, muss man größere Inflationsraten betrachten. Angenommen die Inflation würde innerhalb eines Jahres 50 Prozent betragen, dann wären die Preise anschließend doppelt so hoch. In der Folge müssten dann auch die Löhne verdoppelt werden. So weit, so gut. Die tägliche Wirtschaft würde ganz normal weitergehen. Aber etwas hat sich doch erheblich verändert: der Wert von Schulden und Guthaben. Beide sind nur noch die Hälfte wert. Für diejenigen, die Schulden haben, wäre das ein Segen. Die Besitzer von (Spar)Guthaben hätten jedoch die Hälfte ihres Vermögens eingebüßt.

Löhne verdoppelt, Schulden halbiert

Die weiteren Folgen wären, dass von da an die Rückzahlung von Schulden mit weniger als dem halben Aufwand im Gegensatz zu vorher geleistet werden kann. Gerade langfristig angelegte Darlehen mit einem auf die gesamte Laufzeit fixierten Zinssatz profitieren von jeder Inflation – je höher, desto besser! Jedes Prozent Inflation verringert den Wert aller Schulden – und natürlich auch den Wert der Geldanlagen. Man muss also bei der Betrachtung von Krediten und Geldanlagen folgende Rechnung machen: Zum realen Zinssatz muss die Inflationsrate subtrahiert oder addiert werden. Nehmen wir als Beispiel die aktuelle Inflationsrate von etwa 2 Prozent. Wenn man im Besitz von Papieren ist, die eine Rendite von 4 Prozent versprechen, dann beträgt die inflationsbereinigte Rendite nur 2 Prozent. Wenn man einen Kredit mit 4 Prozent zu bedienen hat, dann übernimmt die Inflation die Hälfte davon. Tatsächlich bezahlt sich der Kredit mit 2 Prozent jährlich von selbst, weil der Wert der Schulden um diesen Betrag weniger wird. Das ist der Zustand, den wir gewöhnt sind und damit ist auch schon klar, dass jede Verzinsung von Sparguthaben unterhalb der Inflationsrate eine schleichende Entwertung dieser Guthaben bedeutet.

Es ist unerlässlich zu verstehen, dass bei jeder Inflation immer die Löhne und die Preise einander folgen müssen. Aber eben nur diese. Jede Art von Kapital kann das nur dann, wenn das allgemeine Zinsniveau der Inflationsrate angepasst wird. In Zeiten hoher Inflationsraten müssen die Zinsen auf Kredite eben immer etwas höher sein als die Inflationsrate und die Guthabenzinsen natürlich genauso. In Zeiten langfristiger Anlagen und Kredite wird schnell ersichtlich, dass das so einfach nicht geht. Verträge müssen eingehalten werden! Im Fall einer rasch ansteigenden Inflationsrate führt das (endlich auch einmal) zum Nachteil der Banken. Das gute Geld, das sie einmal ausgeliehen haben, ist immer weniger wert und sie können nichts dagegen tun. Das heißt in anderen Worten, dass die Banken in Zeiten einer allgemein hohen Verschuldung das größte Interesse an einer möglichst kleinen Inflationsrate haben. Im Gegensatz dazu freut sich jeder, der Schulden hat, über jedes Prozent an Inflation.

Hohe Inflationsrate bringt Chaos

Je höher die Inflationsrate, desto chaotischer wird der Ablauf. Alle Verträge die Finanzen betreffen, müssten schnellstens gekündigt werden, damit die bestehenden Verhältnisse einigermassen gerettet werden können. Es sind dies: Mietverträge, Kreditverträge, Tarifverträge etc.. Bei kontinuierlicher Rechtsfortschreibung ist das aber nicht so einfach möglich und so wird erkennbar, dass bei Inflationsraten im zweistelligen Bereich sehr schnell Notverordnungen der Regierungen angewendet werden müssen. Die Gesellschaften sind auf so etwas nicht vorbereitet und Chaos ist programmiert. Niemand wird bereit sein, langfristige Verpflichtungen einzugehen. Gleichgültig auf welcher Seite man steht, sind die Unwägbarkeiten einfach zu groß. Auch im internationalen Handel können keine Verträge mehr abgeschlossen werden, die das Prinzip Ware für Geld zur Grundlage haben – das ist das allgemein gültige Verfahren der Gegenwart! Als Beispiel dafür, wie realistisch diese Betrachtung ist, nenne ich die Abwicklung des Außenhandels Russlands in den frühen 90er Jahren, als der Rubel abstürzte.

Von dem Moment an, wenn die Inflationsrate außer Kontrolle geraten ist, wird es kaum noch möglich sein, den Verfall des Geldwerts zu stoppen. In kürzester Zeit werden sich die einzelnen Interessengruppen gegenseitig übertreffen wollen, für ihre Klientel möglichst viel – auch im Hinblick auf die nahe Zukunft – herausschlagen und damit retten zu wollen. Eine Währungsreform wird unausweichlich sein und hier kommen wir an einen spannenden und höchst aktuellen Punkt: In seiner Ausgabe vom 7. Juni 2010 beschreibt der „Focus“ ausführlich den Ablauf einer Währungsreform! Subjektiv betrachtet entbehrt dieser Report jeglicher Aktualität. Ich vermute, dass die Bürger schon einmal langsam und vorsichtig darauf vorbereitet werden sollen, dass gravierende Änderungen im Finanzsystem stattfinden werden.

Inflation oder Währungsreform?

Die Finanzkrise hat gezeigt, dass das Finanzsystem der ganzen Welt nicht nur krank, sondern eigentlich schon tot ist. Es liegt im Koma und sein Herzschlag wird nur noch von den Finanzspritzen der Regierungen aufrecht erhalten. Die weltweit aufgetürmten Schuldenberge in ihrer irrealen Höhe können nicht mehr abgetragen werden. Eine weltweite Inflation ist unausweichlich. Oder eben nicht? Es würde den Regierungschefs ein wenig Hirn attestieren, wenn sie die chaotischen Zustände einer Inflation einfach übergehen und präventiv eine Währungsreform beschließen. Das wäre die unblutige Revolution, die die Welt schon lange benötigt, um die Auswüchse des untauglichen Finanzsystems überwinden zu können.

Ganz unauffällig hat man sich in den letzten zwei Jahren schon von alten Mustern der Arroganz verabschiedet. Damals, als die „G7“ auf „G8“ erweitert werden sollten wurde darum noch ein großer Zirkus veranstaltet. Plötzlich, ohne Diskussion oder Medienrummel, sind es „G20“ geworden. Das kann nur bedeuten, dass in diesem Zirkel jetzt Massnahmen besprochen werden, die so gravierend sein werden, dass es unumgänglich ist, diese auf einer breiteren Basis zu beschließen.

Wie gesagt fehlt der stringente Mangel, der als Auslöser für eine Inflation nach klassischem Muster notwendig ist. Das bedeutet, dass eine Inflation nur dann stattfinden wird, wenn sie vorsätzlich eingeleitet wird. Kleine Bereiche sind davon ausgenommen: werthaltige Güter. Gold sei als Beispiel genannt. Obwohl mit allen Mitteln versucht wird, den Goldpreis niedrig zu halten, hat er sich in den letzten zwei Jahren mehr als verdoppelt. Das ist eine unübersehbare Warnung, denn Gold war und ist immer noch ein Mangelgut, das deswegen den klassischen Regeln einer Inflation unterworfen ist. Des Weiteren wird Gold nur mit Geld gekauft, das ansonsten in irgendwelchen Kapitalanhäufungen liegen würde. Davon gibt es so viel, dass hier massiv eingegriffen werden muss. Es soll nicht sichtbar werden, dass das Geld als solches schon lange den Regeln von Wert und Inflation nicht mehr folgt.

Geteilte Inflation

Wie weit die Inflation tatsächlich schon fortgeschritten ist, mag man daran ermessen, dass es heutzutage Milliardäre zu tausenden gibt. Galt früher ein Millionär oder gar ein Multimillionär als reicher Mann, so lächelt man heute nur noch milde darüber. Nur noch ein Milliardär gilt etwas. Ich bitte zu bedenken, dass es sich hierbei um eine Verschiebung der Massstäbe im Faktor tausend handelt. Das bedeutet, dass in den Bereichen, die dem normalen Umlauf entzogen sind, in den letzten 20 Jahren tatsächlich eine Inflation im Faktor tausend stattgefunden hat. Das Fatale ist nur, dass mit diesem Inflationsgeld weiterhin im ganz normalen Umfeld eingekauft werden kann. Es steht abgekoppelt und frei neben dem „normalen“ Geld, trägt aber trotzdem seinen Namen und wird beliebig hin und her getauscht.

Die Welt ist zweigeteilt: Es gibt die ganz normalen Bürger, die nach wie vor hart arbeiten müssen, und es gibt einen kleinen, verschworenen „Geldadel“. Dieser hat seinen Besitzstand inflationär aufgeblasen und gleichzeitig dafür gesorgt, dass diese Inflation nicht auf den normalen Geldumlauf durchschlägt. Das war ganz einfach, denn es steht fest, dass dieser Geldadel nicht den Gesetzen des Mangels unterworfen ist. Er kann sein Geld frei von den Zwängen des täglichen Überlebens wohldosiert einsetzen. Kein Wunder, dass EZB-Präsident Trichet feststellen musste, dass die Märkte nicht mehr funktionieren.

Warum basteln wir uns nicht einfach eine Inflation?

Der „kleine Mann“, der normale Bürger hat aber dennoch die Macht, die Inflation des großen Kapitals zu korrigieren. Er kann eine Inflation herstellen. Dazu muss er nur seine Bescheidenheit ablegen und massiv höhere Löhne fordern. Er muss einfach nur so handeln, als ob Mangel herrschen würde. Zusätzlich kann er einfach die aufdringlichen Angebote der Banken in Anspruch nehmen und auf Kredit auf große Einkaufstour gehen. Das kann er ohne Angst tun, denn die dann folgende Inflation wird seine neuen Schulden dahinschmelzen lassen, wie Schnee im Mai.

Wie die französische Finanzministerin Lagarde schon so richtig gefordert hat, sollen die Deutschen endlich ihre Bescheidenheit ablegen und ihrer Leistung gemäß konsumieren. Am Besten noch ein bisschen mehr! Die wirtschaftliche Größe Deutschlands wird sicherstellen, dass eine in Deutschland beginnende Inflation die ganze Welt erfassen wird. Sobald sie den Faktor tausend erreicht hat, sind die irrsinnigen Vermögen der Milliardäre wieder auf ein erträgliches Mass geschrumpft. Aber vielleicht haben das die Denker in den Regierungen auch schon erkannt und leiten eine entsprechende Währungsreform rechtzeitig ein, bevor die Welt durch das Chaos einer Inflation gehen muss. Leider ist dabei zu befürchten, dass wieder ein Weg gefunden und gegangen wird, die Vermögen und die Macht des Geldadels zu retten – siehe Bankenrettungsfond.

weiter zum:  Teil: 1Teil: 2 Teil: 3Teil: 4Teil: 5Teil: 6Teil: 7Teil: 8Teil: 9.

http://www.gt-worldwide.com/inflation_wirtschaft_mangel.html

Hier noch eine nette Zahlenuhr für weltweite Schulden:

http://www.usdebtclock.org/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


von Dr. Bruno Bandulet

zf. In seinem neuesten Buch, «Die letzten Jahre des Euro», legt Bruno Bandulet nicht nur dar, warum der Euro keine Zukunft hat. Er geht auch der Frage nach den ideologischen und machtpolitischen Hintergründen einer verfehlten Politik EU-Europas von Anfang an nach: einer Ideologie und einem Machtgefüge, die nicht den europäischen Traditionen entsprechen.

Dem folgenden Buchauszug aus dem 6. Kapitel des Buches geht ein Unterkapitel mit der Überschrift «Das Machtgefüge der Europäischen Union» voraus. Dort bezieht sich Bandulet auf einen Zeitungsartikel des früheren Richters am deutschen Bundesverfassungsgericht und deutschen Bundespräsidenten Roman Herzog aus dem Jahr 2008, in dem dieser Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), unter anderem zum sogenannten Diskriminierungsverbot, scharf kritisierte und als Fazit formulierte:

«Die beschriebenen Fälle zeigen, dass der EuGH zentrale Grundsätze der abendländischen richterlichen Rechtsauslegung bewusst und systematisch ignoriert, Entscheidungen unsauber begründet, den Willen des Gesetzgebers übergeht oder gar in sein Gegenteil verkehrt und Rechtsgrundsätze erfindet, die er dann bei späteren Entscheidungen wieder zugrunde legen kann. Sie zeigen, dass der EuGH die Kompetenzen der Mitgliedstaaten selbst im Kernbereich nationaler Zuständigkeiten aushöhlt.» Hier knüpft der folgende Text an.

Bezeichnend war, dass bei zwei der von Herzog angeführten Beispiele das EU-Diskriminierungsverbot ins Spiel kam. Der 2009 in Kraft getretene Lissabon-Vertrag war bekanntlich zunächst als EU-Verfassung gedacht. In den Artikeln 2 und 3 kann man immer noch in die seltsamen Wertvorstellungen der EU-Eliten Einblick nehmen.

Anders als im Grundgesetz ist von Gott nirgendwo die Rede. Statt dessen wird eine kulturrevolutionäre Ersatzreligion konstruiert und an undefinierten Worthülsen wie Pluralismus, Nichtdiskriminierung, Toleranz und Solidarität aufgehängt.
Die EU verpflichtet sich in Art. 3 zur «Beseitigung der Armut» nicht nur in Europa, sondern weltweit (wie soll das gehen?), und sie «bekämpft soziale Ausgrenzung und Diskriminierungen». Ausdrücklich zählt sie zu ihren Werten die «Gleichheit von Frauen und Männern», nicht etwa nur die Gleichberechtigung.

Zusätzlich zum «Vertrag über die Europäische Union» (EUV) existiert ein «Vertrag über die Arbeitsweise der EU» (AEUV). In diesem sind der Gleichheitswahn und der Wille zur Umerziehung der Europäer zu volks- und geschlechtsneutralen Menschen noch schöner zu besichtigen. Laut Art. 8 wirkt die Union «bei allen ihren Tätigkeiten» darauf hin, Ungleichheiten zu «beseitigen» – als ob diese nicht den Charme Europas und die Würze des Lebens ausmachten. In gleich zwei Artikeln (10 und 19) sollen «Diskriminierungen» (immer wieder dieses Schlüsselwort!) aus Gründen der «sexuellen Ausrichtung» bekämpft werden. Die EU beseitigt die Trennung von Recht und Moral, sie bricht mit dem kulturellen Erbe Europas, sie geht den Weg in einen neuen Totalitarismus.

Hinter dem Vertrag von Lissabon, einer Art von Europa-Verfassung, kann man eine geheime Agenda vermuten, oder – das wäre die harmlosere Lesart – man sieht ihn als blosse Absurdität.
Den Lissabon-Vertrag, so vermutete Hans Magnus Enzensberger anlässlich einer Preisverleihung in Kopenhagen am 2. Februar 2010, dürfte ausser den Experten, die ihn ausgearbeitet haben, kein europäischer Bürger je studiert haben. «Das hat einen ganz einfachen Grund», fuhr Enzensberger fort, «er gleicht nämlich einem Drahtverhau. Ich vermute, dass dies ganz im Sinne seiner Urheber ist.»

Das allgemeine Desinteresse ist bedauerlich, denn Intransparenz ist ein bewährtes Herrschaftsmittel. Wir sollten schon wissen, nach welchen Rechtsgrundlagen wir regiert werden. Immerhin wurde in Brüssel längst auch ein europäischer Haftbefehl durchgesetzt, der die Auslieferung eines Bürgers an einen Fremdstaat zum Beispiel wegen miss­liebiger Meinungsäusserungen auch dann ermöglicht, wenn das Vergehen in seinem eigenen Land überhaupt nicht strafbar ist.

Lesenswert ist auch Art. 66 des AEUV, wonach der «Rat», das heisst der zuständige Ministerrat, auf Vorschlag der Kommission und nach «Anhörung» der EZB «Schutzmassnahmen» gegen «Kapitalbewegungen» nach oder aus dritten Ländern verhängen kann. Damit wird es möglich, im Falle einer schweren Währungskrise die Freiheit des Kapitalverkehrs, zum Beispiel auch Überweisungen in die Schweiz, zu unterbinden.

Dann werden die Bürger und Anleger zu Gefangenen der EU-Zone. Derartige Schutzmassnahmen können für die Dauer von höchstens sechs Monaten verhängt werden, ein schwacher Trost. Sie müssten dann eben für weitere sechs Monate verlängert werden.
Diese EU ist nicht das Europa, das wir wollten. Dass es dazu keine Alternativen gäbe, ist eine Lüge und fast schon ein Denkverbot.
«Dass 40 000 Beamte samt ihren Propagandisten darüber entscheiden sollen, wer ein guter Europäer ist und wer nicht, ist eine ziemlich abstruse Vorstellung», sagte Enzensberger in seiner Kopenhagener Rede.

Da die 40 000 keine Strassen bauen, keine Schulen unterhalten, weder für die äussere noch für die innere Sicherheit sorgen und nichts produzieren, müssen sie anderweitig beschäftigt werden. Sie verteilen Geld und emittieren eine nie dagewesene Flut von Beschlüssen, Verordnungen und Direktiven, die sich inzwischen auf mindestens 150 000 Seiten stapeln. «Auf keinen Fall rechnen sie damit», sagte Enzensberger, »dass wir selbst wissen, was für uns gut ist; dazu sind wir in ihren Augen viel zu hilflos und unmündig. Deshalb müssen wir gründlich betreut und umerzogen werden.»

Weil alles unter dem Primat der Gleichheit steht, wird harmonisiert, zentralisiert und umverteilt. Dass die Freiheit, in Europa zwischen verschiedenen Währungen wählen zu können, nicht ins Konzept passte, leuchtet ein. Ad personam ist den Kommissaren und Funktionären in Brüssel nichts vorzuwerfen. Was sie tun, wird von der politischen Klasse in den Hauptstädten gewollt und geduldet. •

Auszug aus: Bandulet, Bruno. Die letzten Jahre des Euro. Ein Bericht über das Geld, das die Deutschen nicht wollten. ISBN978-3-942016-35-3

http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2010/nr37-vom-2092010/die-umerziehung-der-europaeer/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: US-Behörde warnt vor Terrorangriff aus Internet (Cyber-Angriffe – Internet-Kontrolle), Bilderberger fürchten um ihre Macht (!) Auflehnung der Bevölkerung in der EU, 100 Milliarden EURO für Pansionen der EU-Beamten in den nächsten Jahren, SPIEGEL: Deutsche Wiedervereinigung gab es nur für den EURO, so Mitterand, Goldpreis steigt weiter, CDU stürzt ab, Bevölkerung will neue Partei, Blickpunkte: US-Arbeitslosenquote katastrophal, Opel-Konzern zahlte nie Steuern, UNO hat erste Frau für Kontakte für Außerirdische beauftragt……Buchtips

http://www.magazin2000plus.de/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »