Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Alice Bailey’


Die Kirchen werden von den luziferischen Kräften hinter der Neuen Weltordnung, für die sie vor langer Zeit zu arbeiten erklärt haben, kontrolliert. Die katholische Kirche ist seit 1830 im festen finanziellen Griff des Hauses Rothschild. 

Der Papst läuft sogar umher und macht das Satan-Handzeichen der Illuminaten. Im Jahr 2009 forderte er eindeutig eine “politische Weltautorität” – also eine Welt-Regierung, und nicht die von Jesus Christus! – um die Weltwirtschaft zu verwalten. Sie “müsste allgemein anerkannt werden und mit der effektiven Macht ausgestattet werden, die Sicherheit für alle sicherzustellen, sowie mit den  Befugnissen, die Einhaltung ihrer Entscheidungen zu gewährleisten.” Der Vatikan wiederholt nun diese Forderung.

Auch die evangelischen Kirchen schlossen sich vor langer Zeit den Bemühungen der globalistischen  Rockefeller Initiativen an: der Interchurch Weltbewegung (1919 -20)  sowie dem US-Bundes-Rat der Kirchen und seit 1949 UNs Ökumenischem Rat der Kirchen an, der als Sprecher für 300 Kirchen erklärt: religiöse Lehre umzugestalten - zumindest neu zu fokussieren, insbesondere das Christentum,  um es einer globalisierten Welt anzupassen – ist auch ein entscheidender Aspekt bei der Suche nach Weltregierung, damit eine Zivilisation der Welt zustande kommt, … das Christentum muss neu konzipiert werden, um “globalen” Werten zu entsprechen und seine “spaltende” Attribute abzuwerfen. Hocking sah einen künftigen Weltstaat, unter denen alle Religionen “… letztlich verschmelzen.”

Mit dem Glauben des Internationalismus fest in die Gesellschaft eingebettet hoffen die Architekten der Welt, ihren großen Traum von der Weltregierung zu erreichen.

*

Die treibende Kraft hinter diesem gnostischen Heidentum sind Adam Weishaupts 6 NWO-Gebote – vom Talmudisten Mayer Amschel Rothschild bestellt. Ob die Protokolle von Zion Fälschungen sind oder nicht, die Politik der Talmudisten erfüllt sich nun: Protokoll 04.03: “Wir wollen Gott zerstören. Es ist für uns alle unabdingbar, den Glauben zu zerstören. Wir wollen den Klerus zerstören. Wir haben schon längst Massnahmen ergriffen, um das Priestertum der “Gojim” zu diskreditieren. 4: 2. Heidnische Freimaurerei dient uns blind als Schirm für uns und unsere Absichten.”

*

In Bezug auf talmudische Freimaurerei, wurde im Jahre 1936 erklärt: “Wir müssen die christlichen Kirchen ohne die geringste Verzögerung und ohne die geringste Gnade zerstören. Der größte Teil der Presse in der Welt ist unter unserer Kontrolle, wollen wir daher in einer noch heftigeren Art und Weise den Hass der Welt gegen die christliche Kirche fördern. Wollen wir unsere Aktivitäten in Bezug auf das Vergiften der Moral der Nicht-Juden verstärken. Wollen wir den Geist der Revolution in den Köpfen der Menschen verbreiten. Sie müssen dazu gebracht werden, Patriotismus und die Liebe zu ihrer Familie zu verachten, dazu, ihren Glauben als Humbug, und ihren Gehorsam gegenüber Christus als ihre erniedrigende Unterwürfigkeit zu betrachten, so dass sie taub vor der Berufung der Kirche und blind vor ihren Warnungen vor uns werden. Solange es immer noch aktive Feinde der christlichen Kirche bleiben, dürfen wir hoffen, Herr der Welt zu werden … Und erinnern wir uns immer daran, dass der künftige jüdische König niemals in der Welt herrschen wird, bevor das Christentum gestürzt ist … “( Aus einer Serie von Reden bei der B’nai B’rith Convention in Paris, veröffentlicht kurz darauf in der London Catholic Gazette, Februar, 1936).

Die Kirchen lehren  nun, dass der Sohn-lose Allah, der meint, er wolle alle töten, die sagen, er hat einen Sohn, identisch mit dem Vater Jesu Christi sei. Das ist natürlich kirchlicher Selbstmord, der genau in das NWO-Programm des Verschmelzens der Menschheit unter einer Religion hineinpasst.

Um es einfacher für die gehirngewaschene Christen zu machen, Christus zu verraten, hat die UNO behelfsmäßige “Religionen” eingerichtet. Ein elitärer Luzifer-Kult baut auf den Lehren von Alice Bailey und ihrem Luci(fer)s Trust, auf Ass. UN Generalsekr. Robert Muller und dem Dalai Lama. Mehr Erfolg wurde erzielt, als Steven Rockefellers, Gorbatschows und Maurice Strongs “Erd-Charta” die Grundlage eines Gaia-Kults, die viele Kirchen umfasst, bildete. Es ist so weit gekommen, dass dieser Kult vermutlich ein wesentlicher Bestandteil der UN-kommunistischen Agenda 21 auf der Rio +20 Konferenz im Juni dieses Jahres (die Neue Weltordnung selbst) wird.


Die elitäre alte Illuminaten-Religion sieht die Elite als Götter, die die überlebenden Sklaven-Massen regieren sollen – nach ihrer Bevölkerungs-Reduktionen. Sie missachten Gott, der den Turm von Babel, der von einer geeinten Menschheit erbaut wurde, abbrach, indem er ihnen verschiedene Sprachen gab. Nun erkennen die Illuminaten die Existenz des biblischen Gottes durch die trotzige Wiederaufnahme  dessen, was Gott zerstören wollte, an: einen menschlichen Eine-Weltstaat. Heute bekennen die meisten kirchen sich zum “Weltfürsten”  (Johannes 14:30) und seinem Eine-Weltseltstaat-Bau anstatt zu Jesus Christus

*
Ich werde nicht mehr viel mit euch reden; denn es kommt der Fürst dieser Welt, und hat nichts an mir. (Johannes 14:30).
“Ebenso haben wir einen nützlichen Angriff auf eine Reihe von Berufen ausgeführt. Die beiden einfachsten von ihnen sind natürlich die Lehrerschaft und die Kirche.” (John Rawlings Rees, Mitbegründer von The Tavistock Institute und erster Präs. der World Federation for Mental Hygiene)

*

Nachweis der Zusammenfassung

Der ehemalige UN Ass. Generalsekretär, Robert Muller: “Die vollständige Einheit der Welt kann nur durch geistiges Zusammenkommen abgeschlossen werden.” Daher nehmen die Kirchen – oder besser ih Verschwinden als solche – eine Schlüsselrolle für die NWO ein.

Daß die Kirchen politische Organisationen geworden sind, die zuerst daran arbeiteten,  die Gleichen von weltlichen Fürsten zu werden,  sie dann zu übertreffen, um die Welt mit politischem Absolutismus zu beherrschen – und schließlich jedem beliebigen weltlichen Herrscher/Ideologie (Königen, Diktatoren, der NWO) zu dienen, ist eine lange und traurige Geschichte, die sich bis auf  Bischof Cornelius von Rom 250 n. Chr. zurückverfolgen lässt. Dabei ist die ursprüngliche Basis der Kirchen, Jesus Christus und seine Lehre, ad absurdum verzerrt und angepasst worden.

Ich habe früher über das Gleiten der evangelischen und katholischen Kirchen in den Griff der Neuen Weltordnung für den Zweck des Weltstaates geschrieben. Finstere Kräfte gibt es hinter dieser Entwicklung und hier. Im Juli 2009 trat der Papst der Neuen Weltordnung bei – mit der Forderung nach einer “politischen Weltautorität” – also einer Weltregierung, und nicht der von Jesus Christus!

Er sagte: “Es besteht die dringende Notwendigkeit einer echten politischen Weltautorität”, deren Aufgabe es wäre, “die Weltwirtschaft zu verwalten. Eine solche Behörde müsste “gesetzlich geregelt sein”und” müsste allgemein anerkannt werden, und ihr sollte der effektive Auftrag , die Sicherheit für alle zu gewährleisten, sowie Rücksicht auf Gerechtigkeit und Achtung der Rechte übertragen werden. Klar, es müssten der Behörde die Macht zur Einhaltung ihrer Entscheidungen gewährleistet werden.”

Diese Kirche hat durch den Neuen Katholischen Kathechismus Art. 841 Jesus Christus als den einzigen Retter der Menschheit verworfen und meint, dass Muslime von der katholischen Gott durch den Segen Abrahams gerettet werden - was Gott dem Stammvater der Araber - und somit  Muhammad – verweigerte (1. Buch Mose 17:18–21).  Die Beziehungen der katholischen Kirche mit dem Vater Christi  werden  noch fragwürdiger dadurch gemacht, dass der Papst umherläuft und Satanszeichen macht (rechts). Der Vatikan hat langzeitige und unheimliche Beziehungen zur Freimaurerei. Der Vatikan ist seit der Übernahme eines Darlehens im Jahre 1830 im festen Griff Rothchilds und steht im Verdacht, in die Freimaurerei tief verstrickt zu sein.

Auch die protestantischen Kirchen (links) haben die Lehre Christi aufgegeben und huldigen weitgehend dem Gedanken, dass der Vater Christi derselbe wie Allah sei. Dieser Gedanke ist einfach absurd schon aus dem Grund,  dass Allah Menschen töten will, die sagen er habe einen Sohn (Sure 9,1-5). Dass Christus Gottes Sohn ist, geht z.B. aus dem Turiner Grabtuch hervor – und hier. Das Symbol dieses gnostischen Synkretismus ist der trotzige Wiederaufbau des Turms von Babel, den Gott zerstörte, weil er keine menschliche Weltregierung vor seinem Antlitz sehen wollte.

In den USA hat ein Phänomen namens Chrislam 70 Kirchen verseucht und versucht, das Christentum mit dem Islam zu verschmelzen – genau wie die Tempelritter, die in der Freimaurerei weiterleben. In Amerika sind die Islamisten nur zu glücklich, sich an George W. Bushs Behauptung, im Gefolge des 9/11, zu erinnern, dass Christen, Juden und Muslime “alle den gleichen Gott anbeten.” Andere, die erhebliche Teile der verschiedenen heiligen Bücher gelesen haben, meinen, dass dies eine riesige Lüge sei. Inzwischen wird Chrislam dem Islam verhelfen, in den Stoff von Amerika eingewoben zu werden.

Das folgende Video zeigt, wie Interfaith-Anhänger auf höchstem Niveau vorgeben, der Islam sei eine friedliche Religion, obwohl der Koran unentwegt das Terrorisieren und Töten der Ungläubigen verlangt, z.B. Sure 8:60 und 9:1-5, 2:190-192 und der ganze Koran wimmelt mit Verfluchungen und Morddrohungen gegen Ungläubige sowie mit Kleinreden von Christus. Man nimmt dann blos Sura 8:60 heraus und behauptet, diese Sura sei von einem falschen Propheten. In dem Falle würde das dem halben Koran gelten. Die Muslims wissen es besser: Der Koran sei bis zum letzten Komma eine Kopie eines Urbuchs in Allahs 7. Himmel. Interfaith ist einfach Betrug – wie man auch aus den unten angegebenen Talmud-Zitaten erkenne wird.

Diese Übersicht zeigt, wie Kirchen in der Globalisierung durch die Welt-Eroberer, die talmudische/pharisäische, obwohl formal christianisierte Rockefeller-Dynastie gekapert wurden.

Daniel Taylor, Old-Thinker News 2007: Die Interchurch Weltbewegung (1919 – 1920) wurde von John D. Rockefeller Jr. gegründet. Charles E. Harvey, Professor für Geschichte an der California State University, verfolgt die Wurzeln des “sozialen Evangeliums” und die daraus resultierende Schlacht zwischen Christen und fundamentalem Liberalismus zurück zu Rockefellers Interchurch Weltbewegung.
Samuel Zahn Batten schrieb: Internationalismus muss zunächst ein Zustand des Geistes, ein Ideal, ein Rittertum, eine Religion werden, bevor er eine Realität und ein System sein kann. Die Arbeit von Batten ist wichtig, weil die Ideen, die er vorgeschlagen hat, durch Rockefeller und andere gleichgesinnte Organisationen aggressiv verfolgt werden.

Der Bundesrat der Kirchen (FCC – evangelisch): “Letztendlich, auf eine Weltregierung mit übertragenen Befugnissen zielen:” Starke unmittelbare Einschränkungen der nationalen Souveränität. Internationale Kontrolle aller Armeen und Flotten. Ein universelles System des Geldes. Weltweite Freiheit der Einwanderung. Eine “demokratisch kontrollierte” Internationale Bank.”

Der Ökumenische Rat der Kirchen (1949 -), ein UN-Organ, das weiterhin bis zum heutigen Tag als Organisation, die mit der UN eng verknüpft ist, funktioniert. Wie bei allen früheren Versuchen, die Kirchen zu zentralisieren,  spielte Rockefeller in Bezug auf den ÖRK eine entscheidende Rolle. Während der dritten Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Neu Delh 1961 stellte Pastor Riber, USA, fest: “… Christen sollen in Bezug auf den Aufruf an die Nationen, in der Vorbereitung auf eine Weltregierung  Souveränität zu übergeben, der öffentlichen Meinung voraus sein.”
Heute umfasst der Ökumenische Rat der Kirchen mehr als 300 Mitgliedskirchen. Die religiöse Lehre, insbesondere das Christentum, umzugestalten  - zumindest neu auszurichten - um sich einer globalisierten Welt anzupassen – sei auch ein entscheidender Aspekt bei der Suche nach der Weltregierung.
Damit eine Welt-Zivilisation zustande komme, … müsse das Christentum neu konzipiert werden, um “globalen” Werten zu entsprechen und seine “spaltende” Attribute abzuwerfen. Hocking sah einen zukünftigen Weltstaat vor, unter dem alle Religionen “… sich letztlich vereinen.” Mit dem Glauben des Internationalismus fest in die Gesellschaft eingebettet, hoffen die  Architekten der Weltordnung, ihren großen Traum von der  Weltregierung zu erreichen.

Foreign Affairs 7 Febr. 2012 und Reuters 24 Oct. 2011: Im Oktober letzten Jahres kam ein kühner Vorschlag, das globale Finanzsystem zu reformieren, und zwar von der katholischen Kirche. Der Päpstliche Rat für Gerechtigkeit und Friedenargumentierte für Kapitalverkehrskontrollen (wie die “Tobin-Steuer“). Die Instabilität und wirtschaftliche Ungleichheit bedeuten, dass die Welt jetzt “ein System der Regierung für die Wirtschaft und internationale Finanzwelt braucht”. Die Staat-basierte, internationale Ordnung, wird dann eher bereit sein, ihre eigene Souveränität im Interesse des Gemeinwohls der globalen Menschheit abzutreten. Die Kirche sieht seit langem nationalstaatliche Souveränität als eine Herausforderung ihrer Autonomie.

Die treibende Kraft ist Adam Weishaupts Illuminaten-Ideologie Es ist behauptet worden, dass die “Protokolle von Zion” verfälschte antijüdische Propaganda, die im zaristischen Russland verfasst wurde, seien.  Das mag sein – und deshalb habe ich mich bisher nicht auf sie bezogen. Allerdings ist das Folgende in Übereinstimmung mit Adam Weishaupts skandalösem 6-Punkte-Programm: Abschaffung (1) der Monarchie und aller bestellten Regierung. 2) des Privateigentums. 3) der Erbschaft. 4)  der Vaterlandsliebe. 5)  der Familie, durch die Abschaffung der Ehe, aller Moral und Schaffung von Institutionen für kommunale Bildung für Kinder 6) aller Religion – von der Haltung des schrecklichen Talmuds und hier abgeleitet, zu dem Mayer Amschel Rothschild und Wilhelm Carl Rothschild sich mit Inbrunst bekannten.

Kevin Boyle 19 Febr. 2012: Protokoll 4: 3 Wir wollen Gott zerstören. “Es ist für uns alle unabdingbar, allen  Glauben zu zerstören, den Geist der Gojim, das  Prinzip der Dreieinigkeit und des Heiligen Geistes herauszureißen und an seine Stelle arithmetische Berechnungen und materielle Bedürfnisse zu setzen. Des Weiteren:  “Wir wollen den Klerus zerstören: Wir haben uns schon längst darum gekümmert, das Priestertum der “Gojim” zu diskreditieren und damit ihre Mission auf Erden, die in diesen Tagen noch ein großes Hindernis für uns sein könnte, zu  ruinieren. Tag für Tag wird sein Einfluß auf die Völker der Welt geringer. Die Freiheit des Gewissens wurde überall erklärt, so dass jetzt nur Jahre uns von dem Moment der kompletten Zerstörung der christlichen Religion trennen: Mit den anderen Religionen werden wir weniger Schwierigkeiten im Umgang mit ihnen haben, aber es wäre verfrüht, noch davon zu sprechen.
Protokoll 4: 2. Wer und was ist in der Lage, eine unsichtbare Macht zu stürzen? Das ist es genau, was unsere Kraft ist. Nicht-jüdische Freimaurerei dient blind als Schirm für uns und unsere Absichten, aber der Aktionsplan unserer Macht… bleibt für das ganze Volk ein unbekanntes Geheimnis.

Talmudische Freimaurerei
“Wenn es darum geht, all Christentum und Religion zu zerstören, denken Sie daran, dass der Zweck die Mittel heiligt. Diejenigen, die wir ausgewählt haben, um die Menschheit vor der Religion zu erlösen, sind nichts anderes als ein frommer Betrug, den wir eines Tages enthüllen werden.” (Adam Weishaupt, Gründer der Illuminaten).
Viele Länder, darunter die Vereinigten Staaten sind bereits vor unserer Intrige gefallen. Aber die christliche Kirche ist noch am Leben … Wir müssen sie ohne die geringste Verzögerung und ohne die geringste Gnade zerstören. Der größte Teil der Presse in der Welt ist unter unserer Kontrolle, wollen wir daher in einer noch heftigeren Art und Weise den Hass der Welt gegen die christliche Kirche schüren. Wollen wir durch unsere Aktivitäten die Moral der Nicht-Juden weiterhin vergiften lassen. Wollen wir den Geist der Revolution in den Köpfen der Menschen verbreiten. Sie müssen dazu gebracht werden,  Patriotismus und die Liebe zu ihren Familien zu verachten, ihren Glauben als Humbug, ihren Gehorsam gegenüber Christus als ihre erniedrigende Unterwürfigkeit zu betrachten, damit sie vor der Ermahnung der Kirche, vor ihren Warnungen vor uns blind und taub werden. Wollen wir aber vor allem es den Christen unmöglich machen, wieder vereint zu werden, oder für Nicht-Christen, der Kirche beizutreten, da sonst das größte Hindernis für unsere Herrschaft gestärkt und unsere ganze Arbeit zunichte gemacht wird. Solange es immer noch aktive Feinde der christlichen Kirche  bleiben, dürfen wir hoffen, Herren der Welt zu werden … Und erinnern wir uns immer daran, dass der künftige jüdische König niemals in der Welt herrschen kann, bevor das Christentum gestürzt ist “(Aus einer Serie von Reden bei der B’nai B’rith Konvention in Paris, veröffentlicht kurz darauf in der katholischen London Gazette, Februar 1936);

Seit 1986 vermitteln nun die Päpste interreligiöse Treffen mit den unterschiedlichen und unvereinbaren Religionen der Welt (links). Durch den Neuen Katholischen Kathechismus Art. 841 macht sich die katholische Kirche des Gnostizismus schuldig – und zwar 700 Jahre nach der alten Sünde des Templerordens und dem Grund für die Auftragserteilung 1312, den Orden aufzulösen – durch den Papst!

Wie das Christentum von der Mentalhygiene und hier gebrochen wurde, die mit  der kommunistischen 1968 Revolution verschmolz, wurden Ersatz-Religionen eingeführt, um die Leute in nicht-christlicher “Geistigkeit” zu vereinigen. Der Trick ist, die Leute richtig zu beeinflussen, so dass sie die Massenhypnose nicht in Frage stellen.

1. UN-Religion
UNFPA (UNs Bevölkerungs Fonds): Mehr als 75 religiöse Führer und Vertreter der Hindus, Buddhisten, Sikhs, jüdischer, christlicher und muslimischer religiöser Organisationen bildeten ein globales interreligiöses Netzwerk in Istanbul, um die Zusammenarbeit gegen die weltweite Dringlichkeiten der Müttersterblichkeit, Aids und Armut zu stärken. ”Seit 2002 arbeitet UNFPA … in den Gemeinden und mit lokalen Agenten des Wandels, einschließlich religiöser Führer, eng zusammen.”

Kommentar: Ich habe früher über den UN Luziferianismus in Alice Bailey/Robert Mullers Inszenierung geschrieben. Ihr buddhistisches Ziel ist religiöses Weltbürgertum, das sich  aus “aufgeklärter” Bildung (Gehirnwäsche) der Kinder ergebe – um so der Eine-Weltregierung den Weg zu ebnen. UNs Luci(fer)´s Trust: Der Buddha erreichte “Erleuchtung” und sei der erste Mensch, dem das gelang. Christus hat wegen der Verwirklichung des Buddha und wegen seines eigenen Punkts in der Evolution das “Zeitalter der Liebe” eingeweiht!

Sehen Sie UNFPA KONSENS-ANWEISUNGEN, UM GLAUBENSBASIERTE ORGANISATIONEN ALS AGENTEN  DES WANDELS  ZU ENGAGIEREN

2. Der Umwelt-Gaia Kult und die Agenda 21
UNEP: Die Interfaith Partnerschaft für die Umwelt (IPE) hat sich seitdem zu einem globalen Netzwerk von religiösen Traditionen und Organisationen entwickelt, um die Kräfte der Religion und Ökologie  zusammen zu bringen.

The World Commission on Global Conscience and Spirituality umfasst den bekannten Umweltschützer, den Klima-Weltuntergangspropheten, Al Gore, den Kommunisten Michail Gorbatschow neben Steven Rockefeller, Autoren der Erd-Charta, der leninistischen Bibel der Gaia-Kult, unter der “geistigen” Führung des ehemaligen CIA-Agenten, des Dalai Lama.
Infowars 19 Febr. 2012: Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des UNEP plädiert für die Schaffung einer neuen globalen Religion: “Wir müssen die ökologische, ganzheitliche Weltsicht, die uns mit dem Rest der Natur verbindet, sowohl materiell als auch geistig entwickeln. Religiöse Traditionen betonen diese Verbindung. Unsere Aufgabe sollte es sein, diese grundlegenden Symbole und Lehren innerhalb jeder Tradition abzurufen und sie in ein klares Rezept für die öffentliche Ordnung und Verhalten zu übertragen. UNEP 2009: Umwelt soll mit Religion wetteifern”

3. Illuminaten-Religion
New Dawn 14 dec. 2012: Es muss  ein Verfahren zur kontinuierlichen Beurteilung von kleinen Gruppen sehr hoch qualifizierter Männer geben, der Entwicklung von Situationen mit “ihren” Männern, die in den großen Machtzentren der Welt gepflanzt werden, so dass unmittelbare ‘Abhilfemaßnahmen’ ergriffen werden können, die immer die Interessen der Elite begünstigen. Man findet immer, dass sie mit den sogenannten Banken-Familien und ihren Handlangern, die aus Stiftungen wirken, verbunden sind.

Alle jungen Männer, die an Universitäten der Ivy League, und an anderen, studieren, müssen bedenken, dass sie ständig von einigen ihrer Professoren unter die Lupe genommen werden – mit der Absicht, diejenigen, die der Elite dienen wollen, auszusuchen, um für die Neue Weltordnung zu arbeiten.

New Dawn 12 Jan. 2012: Illuminaten und hier meinen, sie seien (selbsternannte) herrscher der Welt.

Die Illuminaten sind ein “Netzwerk” aus miteinander verbundenen “Sippen. Sie sind Luziferianer. Sie führen ihren genealogischen Ursprung auf König Nimrod  (1. Buch Mose 10:8-11) zurück. Außerbiblische Traditionen verbinden Nimrod mit dem Turmbau zu Babel, der zu seinem Ruf als rebellisch gegen JHWH führte. Die Illuminaten sehen sich selbst als Götter laut der Verheissung der Schlange (Luzifers) an Eva (1. Buch Mose 1:5). Rechts: Esaja 14:12-14 der gefallene Morgenstern, Luzifer, ist auf der Spitze der Illuminaten- Pyramide im Meer der Völker gelandet – d.h., sie haben ihre Weltherrschaft errichtet.

Ehemaliger Erzbischof von Canterbury, George Carey, The Telegraph 11 Febr. 2012: “Es gibt  in der westlichen Gesellschaft tiefe Kräfte am Werk, die die Werte des Christentums aushöhlen und sie bis an den Rand treiben”. Zu diesen Kräften, zählt er die Justiz. Er sieht die britischen christlichen Traditionen zerstört.

Daily Mail 11 Febr. 2012: Eine  juristische Wahrzeichen-Entscheidung des High Court verbietet die Tradition, auf Tagungen des Rates Gebete zu sprechen. Das Urteil wurde letzte Nacht als “Angriff auf das britische christliche Erbe” gescholten. Christen und Politiker reagierten mit Entsetzen.

The New American 5 Dec. 2011: Die Beamten des regionalen Regimes (der EU) treffen sich regelmäßig mit religiösen Vertretern und anderen bürgerlichen Führern. Im Mai veranstaltete Barroso ein “Demokratie”-Treffen für ”hochrangige Vertreter” aus Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus.
Unklar bleibt, warum nicht-gewählte EU-Chefs so viel Zeit damit verbringen, für die “Demokratie” zu werben, während sie den Willen der Bürgerinnen und Bürger immer häufiger offen untergraben.

Kommentar
Christen haben nur eine Wahl: die Evangelien sowie die Briefe der Jünger zu lesen und nach  Vermögen dementsprechend zu leben – und die politisch korrekten NWO Irrlehren der Kirchen zu vergessen. Christus verbannte Politik aus seiner Lehre: “Mein Königtreich ist Nicht von dieser Welt” (Johannes 18:36). Weil die Kirchen politisch korrekt waren, haben sie unzählige Kriege, Christen gegen Christen,  abgesegnet – und dabei dem “Weltfürsten” gedient!

Kirchen scheinen, Blindgänger zu sein – und sie sind es in der Tat vielerorts, weil sie die Lehre Christi längst verworfen haben, und zwar zugunsten einer Theologie, die jedem, der nicht weiß, was Christus wirklich gesagt und gefordert hat, gefällt. Jedoch, in den USA spielen ”christliche” Kirchen  eine entscheidende Rolle im laufenden Präsidentschaftswahlkampf: CFR´s Foreign Affairs March/April 2012: “So weit haben wir in den republikanischen Vorwahlen vor allem soziale Fragen und Religion an der Vorderfront gesehen”. Heute lassen die Vorreiter der republikanischen Basis die Beschreibung des Kampfes des Weißen Hauses gegen die Religion spielen.  Während die republikanische Basis sich immer mehr zur Vermischung von Religion und Politik verpflichtet, bewegt sich der Rest des Landes in die entgegengesetzte Richtung.”

Mangels echten Christentums baumelt die NWO den Köder mit hausgemachten Religionen (Ideologien) als Ersatz. Die luziferische Illuminaten-Religion hat Erfolg durch die Freimaurerei, nachdem sie anscheinend einen dermassen festen Griff um den Vatikan bekommen hat, dass der Papst nun die Neue Weltordnung der Luziferianer – und die ihr innewohnende kommunistische Eine-Weltregierung – in Verhöhnung des echten und kommenden Königs der Erde, Jesus Christus, fordert. Die evangelischen Kirchen folgen als das dünne Bier nachhttp://euro-med.dk/?p=26187

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »