Feeds:
Beiträge
Kommentare

Mit ‘Einwanderung’ getaggte Beiträge


AKTUELLES: EUObserver 4 March 2013: EU Kommissarin Cecilia Malmström: “Ich arbeite daran, die Wendung ‘illegaler Zuwanderer’ aus allen Kommissionsdokumenten  zu löschen. Denn kein Mensch  ist ‘illegal,’ niemals.”

*

In Bezug auf Einwanderungs-Kosten: Im Jahr 2001 waren sie  30% von Dänemarks und Schwedens Etats. Mehr hier.
Das Folgende ist eine vom “Grundgesetz-Verein Dänische Kultur” veröffentlichten Broschüre.

Indvandringens-omkostningerDer Staat wird einen Katastrophalen Unterschuss von über 100 Milliarden DKK einfahren, erhöht Steuern und Abgaben, kürzt Beihilfen für die Alten und Kranken, schliesst Schulen und verwendet die Hilfe für Entwicklungsländer aufgrund von Kosten, die auf die Zuwanderung nach Dänemark aus überwiegend muslimischen Ländern zurückzuführen sind.
Bereits 2005 erkannte Jyllands-Posten: “Die politische und intellektuelle Machteliten kommen seit über 20 Jahren damit davon, eine muslimische  Massen-Zuwanderung zu organisieren, die die Öffentlichkeit von 65 bis 75Mrd. Dkr. pro Jahr  kostet  und damit droht, die dänische Einheitskultur zu töten” (2005.06.04 p. 11). Ab 2011-12 sind die Einwanderung und deren Ausgaben völlig außer Kontrolle geraten und passieren 100 Milliarden!

(Ghetto) Vollsmose (Odense)  als Beispiel, wofür das Geld der Steuerzahler verwendet wird:
U.a. Gratis-Bus und -Konzerte für Einwanderer: 2.844.402 DKK, Wecken müder Schüler 1.880.855, besseres Image 11.421.411, Marketing 4.385.000, drei Berater 6.040.692, einschließlich der extremistischen Asma Abdol Hamid, Betrieb 9.596.542, Versuche, Vandalismus zu verhindern 3.821.641, BonBon-Land-(Ausflüge), etc.. Insgesamt 58.482.279 DKr (Jyllands-Posten 2012.02.18).
Allein für Wohnungsbesserungen wurden in den Jahren 1993-2011für Ghettos 48 Milliarden ausgegeben, und 11 Milliarden sind ab 2012 gem. eigenen Zahlen der Ministerien bewilligt. (Den Korte Avis 2012.02.21).

Vollsmose ist nur eines von nunmehr 25 Asylzentren  – so die Zahl 58.482.279 DKK sei mit einem zweistelligen Faktor zu vervielfachen.

Auch grosse Summen auf Einzelpersonen gespendet
Eine kroatische Zigeunerfamilie kostet seit 1974 Dänemark 74 Mio DKK. (Den Korte Avis 17.12.2012). Ein Bandenführer soll im Asylzentrum rund um die Uhr beaufsichtigt werden – 7 Mio DKK im Jahr (BT 15.02.2013). Jedoch, er ist nur einer von 52 zur Ausweisung verurteilten Personen, die auf “geduldeten Aufenthalt” in Dänemark leben.

Asylverfahren, die zum Bleiberecht führten,
stiegen in den Jahren 2000-2008 von 35.000 auf 69.277. Die Zahl der Asylbewerber-Zentren erhöhte sich  von 7 auf 25 (Danmarks Statistik 2011). “Familienzusammenführungen steigen im Jahr 2012 mit Tausenden, aufgrund der Abschaffung des Punktesystems und anderer Erleichterungen durch die Regierung.” (Rechtsanwälte, spezialisiert auf Familienzusammenführung, Information 12.01.2012).

Die Kosten für die Einwanderer im Vorruhestand explodiert:
“Massive Zunahme der Zahl der Einwanderer im Vorruhestand. Die Zahl der Einwanderer aus nicht-westlichen Ländern, die permanent arbeitsunfähig sind, hat sich über 5 Jahre um 51% erhöht, auf der Insel Fünen um 68%. Gemeinden verkraften es nicht, sie in die Arbeit zu bekommen. 3% weniger Dänen gingen in den Vorruhestand. “(Berl Tidende. 01.02.2012).

Die Arbeitslosigkeit unter Einwanderern aus nicht-westlichen Ländern explodiert:
Von 2010 bis 2011 erhöhte sich  die Arbeitslosigkeit unter nicht-westlichen Einwanderern, vor allem Muslimen, von 46% auf 54%. (Teletext November 2011). Von arbeitsfähigen Somalis waren 2009 nur 38% beschäftigt, von Irakern und Libanesen 41%, obwohl der Staat Gemeinden mit 30.000 DKK prämierte, um einen Zuwanderer einzustellen,  eine klare Diskriminierung von arbeitslosen Dänen (Statistisches Jahrbuch 2011).

Kriminalitätskosten explodieren: Über 70% der Inhaftierten in den Jugend-Gefängnissen sind anderer ethnischer Herkunft. Vergewaltigungen stiegen im Jahr 2010 auf 430, Gewaltverbrechen auf 18.000! (Danmarks Statistik 2010). Männer aus Somalia, Marokko und die Palästinenser sind am gewalttätigsten. Sie verüben solche Gewaltverbrechen 3-4 mal so häufig wie der Durchschnitt. (Jyllands-Posten 12.07.2010). “Rekord-viele wurden in Kopenhagen  im Jahr 2011 zur Vernehmung vorgeführt. Fast 70% waren ausländischer Herkunft “(1422 von 2099). (Ekstrabladet. 10.02.2012, Bericht. der kopenhagener Polizei).

Die Nationalbank warnt (Vierteljährliche Übersicht 2008): “Ein Grossteil der Zuwanderung findet aus weniger entwickelten Ländern mit niedrigen Beschäftigungsquoten und großer Belastung für die öffentlichen Sozialleistungen statt. Dies belastet die öffentlichen Finanzen.  Wenn die Einwanderung die Finanzierung des öffentlichen Sektors unterstützen soll, muss dies durch Supereinwanderung geschehen. Dies bedeutet eine Person, die nach dem Studium direkt in den Arbeitsmarkt mit einer Teilnahmequote von 100% geht, Steuern wie ein Däne bezahlt, die Familie nicht mitnimmt und das Land vor dem Rentenalter verlässt.”

Die PISA-Studie zeigt massiven Anstieg der Zahl der Analphabeten:
Im Jahr 2010 waren 14% der Kinder Analphabeten, wenn sie die Schule verliessen. Aber von den Zweit-Generationszuwanderern aus arabischen Ländern sind ganze  64% der Jugendlichen Analphabeten, wenn sie eine dänische Schule verlassen, weshalb sie eine Ausbildung nicht durchführen können. Die Zahl der guten Leser unter denen sank von 7 auf 6%. Der Einsatz für Migrantenkinder bedeutete, dass dänische Kinder (vor allem die Schwachen) im Stich gelassen wurden. Trotzdem, sagte Bildungsminister Morten Østergaard (R) im Januar 2012: “Wir können uns darüber freuen, dass die Kluft zwischen jungen Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft und Dänen fast verwischt worden ist.”

Die Zahl der muslimischen Immigranten explodiert
Jeder nicht-westliche Einwanderer, der seit den 1980er Jahren eine Aufenthaltsgenehmigung in Dänemark bekam, ist nun 4 geworden, während jeder westliche Einwanderer nur 2 geworden ist. Eine Studie aus Ishøj (Vorstadt von Kopenhagen) hat gezeigt, dass 145 türkische Männer, die 1969-70 nach Dänemark kamen, im Jahr 2000 aufgrund von Familienzusammenführung und Geburten nun  2.913 Menschen geworden sind. (Jyllands-Posten 2011.06.24). Zuwanderer aus westlichen Ländern tragen mit Netto 34.000 DKK jährlich  an den Fiskus zur dänischen Gesellschaft bei, während Zuwanderer aus nicht-westlichen Ländern im Durchschnitt die Gesellschaft 31.000 DKK  jährlich  kosten (Rockwool Foundation, in Jyllands-Posten 2011.06.24 notiert).

Immer mehr Nachbarschaften sind Ghettos
Im Jahr 2011 wurden 4 neue Wohnbereiche als Ghettos ernannt. Es war u.a. auf den Anteil  der der Straftaten verurteilten Personen, die in ihnen die Schwelle von 2,7%, entsprechend 3 mal so vielen Kriminellen wie in Dänemark als Ganzes, überschritten.
(Jyllands-Posten 10.05.2011).

Um den dramatischen Anstieg der Migrationskosten zu finanzieren, muss die Regierung im Jahr 2012 Darlehen in Höhe von 100 Milliarden DKK aufnehmen (zzgl. Zinsen) die zurückzuzahlen sind. Die Regierung hat das Vorruhestandsgeld  und Hilfe für die Kranken und Alten gestrichen, 300 Schulen demontiert und fordert der Industrie und Familien Abgaben und Steuern ab, die die Wettbewerbsfähigkeit zerstören, Unternehmen schließen und das Land arm machen.
Als ein Ergebnis der Zuwanderung unintegrierbarer Volksgruppen stiegen die Arbeitslosengelder im Jahr 2009 auf 36 Mrd., Soforthilfeleistungen auf 15 Milliarden, Wohnungshilfe auf 12 Milliarden, die Kosten für Rehabilitierung auf 81 Milliarden DKK (Danmarks Statistik 2010) und sie sind nun außer Kontrolle geraten.

Zum Vergleich:
Jährliche Kosten für die gesamte dänische Verteidigung: 21,0 Mrd.
Die jährlichen Kosten des Kirchen-Ministeriums: 0,6 Milliarden
Jährliche Ausgaben des Umweltministeriums: 1,9 Milliarden
Jährliche Kosten für Kultur, Museen, Theater, Bibliotheken, etc.: 6,0 Mrd.
Jährliche Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel: 10,5 Mrd.
Jährliche Kosten für den gesamte Krankenhaus-Sektor: 58,0 Mrd.
Der Gesamtumsatz der dänischen Fischereien: 2,9 Mrd.
Einkünfte aus Land-, Forstwirtschaft und Gartenbau: 64,0 Mrd.
Einnahmen aus Gas, Öl, Salz, Kalk: 46,0 Mrd.
(Statistisches Jahrbuch 2011)

WER ZAHLT DIE ÜBER 100 MRD. DKK FÜR EINE DURCHGELAUFENE ZUWANDERUNG?
Ethische und moralische Bankrott-Erklärung:
Das Geld wird den Alten und Kranken abgenommen: Das Geld wird teilweise durch Streichen der Haushaltshilfe für die Alten und Kranken sowie die Kürzung der  Renten um  19 Milliarden erhalten.
Das Geld wird den ärmsten Entwicklungsländern genommen. Die armen Länder sollen dafür zahlen, dass die neue Regierung  Asylbewerbern Wohnungen und Einfamilienhäuser bei der Ankunft im Land geben will. Der Umzug bedeutet Ausgaben von 400 Millionen DKK über zwei Jahre. Die Regierung verbraucht allein im Jahr 2012 insgesamt 975 Millionen Kronen für Entwicklungsländer für das Asylsystem, Geld, dass die ärmsten Länder hätten haben sollen. “(Jyllands-Posten 2011.12.21).
Das Geld wird den Randgebieten Dänemarks abgenommen: Man verwendet 2 Milliarden DKK des Land-Baufonds, Geld, das ein Schub für die Randgebiete Dänemarks, wo die Häuser verfallen und Schulen geschlossen werden, hätte sein sollen.
Das Geld wird den Familien mit Kindern genommen: 300 Schulen werden geschlossen, Kindergärten werden geschlossen und teurer. (DR News Januar 2012)

DIE WAHRHEIT WIRD VERTUSCHT
Text TV 2012.04.01: Sozialministerin Karen Haekkerup und die Regierung hat die Einwanderungs-Untersuchung, die von der vorherigen Regierung und der Dänischen Volkspartei in die Wege geleitet wurde, um die Einwanderungs-Kosten wirtschaftlich und kulturell zu beleuchten, abgesagt. Sie sagte: “Jetzt ist die Zeit zum Glück vorbei.”

Kommentar
Dies ist nur der Anfang. Die geschilderten Kosten sind jetzt, ein Jahr später, wegen weiterer explosiver Einwanderung noch weiter gestiegen. Das ist allerdings auch die Absicht “unserer” NWO-Politiker, die die alte Weltordnung zerstören wollen, um ihre kommunistische und satanische Neue Weltordnung nach Adam Weishaupts / Rothschilds Rezept fertigzustellen. Die Treibkräfte dahinter sind Rockefellers Council on Foreign Relations sowie seine Bilderberger und Trilaterale Kommission – unter anderem durch  das prominente Vorstandsmitglied der beiden Gruppen,  Goldman Sachs-Direktor und den ehemaligen EU-Kommissar  Peter Sutherland, ausgedrückt, Rockefellers Club of Rome und Tony Blairs Regierung, die dänische Regierung – und die EU – wie von Kommissarin Cecilia Malmström, zum  Ausdruck gebracht.
Als ob dies nicht genug wäre, will das EU Parliament nun den Erwerb von Touristenvisa für Menschen aus Ländern außerhalb der EU erleichtern – vor allem für Alte und Kranke - um Arbeitsplätze in der Tourismusbranche in der Nebensaison zu steigern. Dass viele dieser Einwanderer nicht zurückkehren wollen noch in der Lage sein werden, in ihre Entwicklungs-Länder, die die EU-Grundrechte nicht respektieren,  zurückgeschickt zu werden, scheint stillschweigend vorausgesetzt, um unseren wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenbruch zu beschleunigen. http://euro-med.dk/?p=29831

.

Gruß an die Analphabeten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die EU hat Angst: Sie weiss, sie kann ihre Versprechen für  Wohlstand und Sicherheit nicht halten. Sie ist äußerst unbeliebt geworden – sieht sogar ausufernde Proteste und Unruhen in Europa.  Also, was bleibt noch zu tun? Das Gleiche wie jeder andere diktatorische Superstaat tut: Die Freiheit der Medien zu beschränken:

The Telegraph 22 Jan. 2013:  Einem “high level” EU-Panel, das Lettlands Ex-Präsidenten und eine(n) ehemalige(n) deutsche(n) Justizminister(in) umfasst, wurde von Neelie Kroes, Vizepräsidentin  der EU-Kommission,  im letzten Jahr  bestellt, einen Report auf “die Freiheit der Medien und Pluralität” zu verfassen. Der Report hat festgestellt, dass es an der Zeit sei, neue Regeln einzuführen, um die Presse zu zügeln. Der Report kritisiert den britischen Ministerpräsidenten, Cameron, dass er die drakonischen Zensurregeln, die vom jüdisch-elitären Lord Justice Levison vorgeschlagen wurden, nicht einführen will.
“Alle EU-Länder sollten unabhängige Medien-Räte haben,” so schliesst der Bericht. “Medien-Betriebsräte sollten wirkliche Durchsetzungsbefugnisse haben, wie die Verhängung von Bußgeldern, Aufträge für gedruckte oder gesendete Entschuldigungen, oder Entfernung des journalistischen Status.”

Ausser der Einrichtung staatlicher Regulierungsbehörden mit drakonischen Befugnissen, hat das Panel auch empfohlen, dass die Europäische Kommission die allgemeine Kontrolle übernehme, um sicherzustellen, dass die neuen Wächter nicht gegen EU-Recht verstossen. “Die nationalen Medien-Räte sollten einer Reihe von europaweiten Standards folgen und von der Kommission überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie mit den “europäischen Werten” übereinstimmen“, so der Bericht.

Frau Kroes huldigte gestern Abend den “konkreten Ideen für Aktionen” des Berichts, als die Bereitstellung “genau dessen, was ich suchte.” Die Empfehlungen des Berichts haben in Großbritannien Wut ausgelöst. Nigel Farage, der Führer der UKIP, verglich die Vorschläge zu “Orwells 1984″.

Hier ist etwas, was die EU nicht will, dass wir wissen:
Jyllands-Posten 9. März 2013: Die britische Innenministerin, Theresa May: Grossbritannien sollte die Europäische Menschenrechtskonvention fallen lassen, weil sie die Fähigkeit der Regierung, Verbrechen zu bekämpfen und die Einwanderung zu kontrollieren, stört. Mays Konservative Partei kritisiert schon lange den in Straßburg ansässigen Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, die die Partei  als eine Störung der britischen Souveränität beschreibt.
EUObserver 5 Dec. 2012: Eine führende pro-Transparenz-Gruppe hat gesagt, dass EU-Länder, die am stärksten von der Krise betroffen sind, unter den Korruptesten wahrgenommen werden. (Berlin-basierte Transparency International).
EUbusiness 22 Febr. 2013:  Die Eurozone wird 2013 auf einem weiteren Jahr der Rezession mit der Arbeitslosigkeit wahrscheinlich über der 20-Millionen-Marke entgegensehen, wobei Frankreich insbesondere finanzpolitische Ziele verfehlt. Die Eurozonen-Arbeitslosenquote würde 12,2 % für das Jahr 2013 werden nach 11,4 % im vergangenen Jahr.
EUbusiness 29 Jan. 2013: Die EU-Kommissarin für Inneres, Caecilia Malmström, rief die EU auf, “festzustehen … und unsere Werte, die derzeit in vielen Ländern in Europa in Frage gestellt werden, zu schützen.” “Wir sehen eine Zunahme von Extremismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Hass und Nationalismus“, sagte sie. “Nicht seit dem Zweiten Weltkrieg mehr haben extreme und populistische Kräfte so viel Einfluss auf die nationalen Parlamente, wie sie heute haben. In einigen Ländern wurden sogar Neonazis gewählt”, fügte sie hinzu.
EUObserver 14 Febr. 2013: Sparpolitik in Ländern, die Rettungspakete erhalten haben,  wie Griechenland und Portugal, verhängt einen hohen Tribut auf die Ärmsten, sagt die Caritas. Basierend auf der Arbeit vor Ort in Notunterkünften und sozialen Programmen in Griechenland, Portugal, Spanien, Italien und Irland, stellte die Caritas fest, dass durch Kürzung der Finanzierung für die am meisten Benachteiligten und durch Erhöhung der Steuern für Personen mit niedrigem Einkommen, der “Zusammenhalt Europas und sogar die politische Legitimität der Europäischen Union in Gefahr gebracht werden.”
EurActiv 4 Nov. 2012: Vierundzwanzig Prozent der EU-Bevölkerung – oder 119,6 Millionen Menschen – waren von Armut bedroht (d.h. ihr verfügbares Einkommen ist unter 60% des nationalen Durchschnitts) oder sozialer Ausgrenzung im Jahr 2011 bedroht, laut Angaben des Eurostats am 3. Dezember.  http://euro-med.dk/?p=29659

.

Gruß an die Bevölkerung

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der konservative britische Parlamentsabgeordnete Alec Shelbrook sagte in einer Parlamentsdebatte im Unterhaus am vergangenen Donnerstag, die Völker Europas  könnten sich bald in einer nationalistischen Wut gegen die EU erheben und einen neuen Krieg in Europa auslösen!

Die EU sei einst gegründet worden um einen weiteren Krieg zu verhindern. Aber wenn man den Völkern immer mehr ihrer Souveränität nehme, löse man eine Gegenreaktion aus. Eventuell würden nationalistische rechte Parteien gewählt werden, die dann sagen „es reicht, genug ist genug!“

Wer dies für unwahrscheinlich halte, solle nur 20 Jahre zurück denken, an Jugoslavien, das ein Beispiel dafür sei was geschehen könne, wenn Menschen glaubten die Kontrolle über ihr Schicksal zu verlieren.

Der Präsident der EU-Kommission Barroso sagte vergangene Woche hingegen, die EU müsse stärker integriert werden um die Finanzkrise zu bewältigen.

Die britischen Konservativen hingegen wollen bis Weihnachten einen Wunschzettel von Kompetenzen erarbeiten, die sie von der EU zurückforderten!

Bis Weihnachten verfügten sie über ein kurzes, schlagkräftiges Manifest von Änderungswünschen, Reformen an die EU, die Wirtschaft, Einwanderung, Recht, Landwirtschaft, Energie- und viele andere Bereiche umfassen würden, kündigten sie schon mal an…

Die jungen Konservativen werden wohl auch von Umfragen getrieben, die Labour zur Zeit mit 45 Prozent um 15 Prozent (+5%) vor den Tories mit 30 Prozent (-4%) und den Liberalen Demokraten mit 10 Prozent (-2%) sehen. (Populus Poll, THE TIMES, 19.09.2012) Allerdings gibt es auch in England den „Merkel-Effekt“, dass der Amtsinhaber David Cameron im direkten Vergleich mit seinem Herausforderer Ed Miliband mit einer klaren zwei Drittel Mehrheit führt! (Was ich in beiden Fällen, bei Merkel und Cameron, nicht verstehen kann!)

http://www.huffingtonpost.co.uk/2012/09/18/european-union-could-lead-to-war-tory-mp-says_n_1893570.html

http://www.huffingtonpost.co.uk/2012/09/18/labour-take-15-lead-over-tories-but-voters-still-prefer-cameron-to-miliband_n_1892533.html?ir=UK%20Politic

http://almabu.wordpress.com/2012/09/19/%EF%BB%BFbritischer-parlamentsabgeordneter-prohezeit-krieg-in-der-eu/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Zuwanderung aus anderen EU-Ländern ist ein großes Problem in Zeiten wirtschaftlicher Stagnation / Regression, da diese Arbeiter oft die Löhne der Arbeitskräfte des Gastlandes unterbieten. Außerdem sind sie viel teurer in Bezug auf  Sozialleistungen. Jedoch nehmen die meist ungelernten Einwanderer aus nicht-westlichen Ländern um eine Vielfalt höhere Sozialleistungen in Anspruch. Ein kongolesischer Gesandter bei dem ständigen UN-Büro in Genf: “Italien erhält im Süden nicht nur das Müll aus Nordafrika, sondern auch aus Afrika (die afrikanischen Einwanderer als Straßenverkäufer und Bettler in den Straßen und auf den Stränden)”. 

Solche Einwanderer werden die Mehrheit der Bevölkerung und somit die parlamentarische Mehrheit in Dänemark irgendwann zwischen 2035-2047 ausmachen. Sie bilden Parallelgesellschaften mit dem Ziel, die Macht in ihren Gastländern zu übernehmen und die Einheimischen zu knechten (zB Sura 9:1–7), wie es überall in nun muslimischen, ehemals christlichen Ländern, geschehen ist. Denn der Heilige Koran verlangt es so (Sure 3:195, 4:97 – 100, 9: 20 bis 22, 21:58, 33,27).
Dieser Wahnsinn ist so weit gegengen, dass ein krimineller EU-Kommissar für Justiz von Einwanderung als einer moralischen Verpflichtung für die Europäer spricht  – und Präs. Sarkozy fordert “métissage”: Rassenmischung, um die weisse Rasse auszulöschen! Dies ist echter Rassismus.

Trotz aller Probleme, einschl. steigender Kriminalität, alltäglicher Gewalt und sinkenden Wohlstandsniveaus  der einheimischen Europäer durch Zuwanderung können die Illuminaten der Welt nicht genug Einwanderung in die westlichen Länder bekommen, um ihre Religion und Kultur radikal zu zerstören, wie zB Tony Blairs Redenschreiber und ein dänischer Parlamentarier erklärt haben.

rechts: Cherie Blair ist bekennende Satanistin:

Die Illuministen (Illuminaten) sehen dies als eine Notwendigkeit, um die Eine-Weltregierung ihrer Neuen Weltordnung zu errichten. Eine lange Reihe von namhaften Illuminaten (Namen gegeben) treffen sich alljährlich in Italien, um uns durch einen NWO-Club, den ich bisher nicht kannte, zu verraten: das Ambrosetti Forum und seinen Ableger, das Sizilianische Forum. Hier einiges aus ihrer NWO-Weisheit, die absoluter EU-Macht den Weg ebnet: “Afrika invadiert nicht Europa. Afrikanische Einwanderung ist ein begrenztes und überschaubares Phänomen, das Ausnutzung für politische Zwecke übertrieben hat.

Aber um effizient zu handeln, ist eine gemeinsame europäische Politik erforderlich. Es ist notwendig, die Politik einer Wand, die versucht zu verhindern, dass Migranten kommen, durch ein Netzwerk, das sie begrüßt und sie mit Nahrung und Unterkunft versorgt, zu ersetzen. Eine Europäische Agentur für Zuwanderung stand im Mittelpunkt des 5. Forum Taormina über die Entwicklung in Afrika und Europa.

Das sizilianische Forum, das ”Cernobbio des Südens”, brachte Politiker und Experten aus dem gesamten Mittelmeerraum und Afrika zusammen. Während des Forums wurde die Taormina-Charta vorgestellt, ein Dokument, das man vorschlägt, Staaten und internationale Gremien gewährleisten zu lassen, und das die vorgeschlagenen drei Anträge vorlegt:

1. ”Gemeinsamen EU-Afrika Wachstumspakt” in den Bereichen Energie, Verkehr und Telekommunikation;

2. besondere europäisch-afrikanische Wirtschafts-Industrie-Zusammenarbeitszonen, um Investitionen anzuziehen ; und

3. ”einheitliche Politik” in Europa für Einwanderung, mit der Einrichtung einer Europäischen Agentur für Zuwanderung.

Ed Miliband (Labour-Führer): “Wir haben es in einer Reihe von Punkten, einschließlich einer Unterschätzung der Zahl der Einwanderer aus Polen, die eine große Wirkung auf die Menschen in Großbritannien hatten, falsch eingschätzt”. Er räumte ein, dass die vorige Regierung in Bezug auf Grenzkontrollen “es falsch verstanden” habe und sagte, dass britische Arbeiter “unterboten” würden. Labour unterdrückte eine Reihe von schädlichen Berichten über die Auswirkungen der Masseneinwanderung in das UK. Großbritanniens Bevölkerung wird bis 2018 um vier Millionen auf 65,6 Millionen steigen. Mehr als ein Drittel (34%) der Londoner Bevölkerung ist außerhalb des Landes geboren.

Jetzt aber fühlen britische Politiker den Druck ihrer Bevölkerung, und sie fühlen sich gezwungen, Versprechungen, die wahrscheinlich ebenso wenig wie Vorherige gehalten werden, abzugeben:

*Einen Einsatz gegen Scheinehen, indem die “Probezeit“, bevor die Ehegatten sich in Großbritannien niederlassen können, von zwei Jahren auf fünf Jahre ausgeweitet wird.

* Eine Überprüfung des Arbeits-Visa-Systems, das von bis zu 21.700 Fachkräften pro Jahr verwendet wird, um nach England zu kommen.

*Den Mindestlohn erhöhen - derzeit 20.000 £ pro Jahr – den einige Nicht-EU-Zuwanderer verdienen müssen. Die jüngsten Zahlen des Office for National Statistics zeigen eine Netto-Zuwanderung im letzten Jahr von 239.000. Die Frage der Einwanderung ist immer noch fast an der Spitze der Liste der Bedenken, die Wähler in Umfragen zitieren.

Die französische Regierung schloss die Türen für Bauherren und IT-Techniker aus Ländern außerhalb der EU, um die Liste der Jobs, die ausländischen Arbeitnehmern Aufenthaltsgenehmigung bescheren, zu halbieren. Die Regierung will die legale Einwanderung kürzen, wobei die Zahl von 200.000 auf 180.000 gesenkt wird. Die Maßnahme wurde nur teilweise umgesetzt, indem sie von Einwanderern, die festen Wohnsitz im Land haben ,sowie von denen aus Ländern wie Tunesien und Senegal absieht. Die Opposition hat sich über “politisches Getue” im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2012 beschwert.

Die NATO macht – mit EU Applaus - einen ziemlich guten Job, um das bisher reichste Land in Afrika, Libyen, in einen Trümmerhaufen zu verwandeln - und tötet Tausende von Zivilisten im Namen der Menschlichkeit. Dabei  wimmeln Libyer und andere Afrikaner nach Europa als Flüchtlinge, die nicht abgelehnt werden können. Außerdem haben 200,000 muslimische Nigerier ihre gut bezahlten Jobs in Libyen verloren – und Niger kann sie nicht versorgen – so dass sie nur noch die Möglichkeit haben, EU Gastfreundschaft aufzusuchen. Somit beschleunigt man Europas ethnischen, kulturellen und wirtschaftlichen Untergang. Kosovo könnte das Vorbild sein.

Eurostat zeigt, dass die Zahl der ausländischen Einwohner in verschiedenen EU-Ländern mit einem Anstieg von rund 28.913.000 im Jahr 2007 auf 32.493.000 heute (einschließlich EU-Bürger mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat) auf dem Vormarsch ist. Nach Angaben von Eurostat  stiegen zwischen 1999 und 2010 die Zahlen der Einwanderer von 1200000 auf 4200000 in Italien, von weniger als 120.000 auf 420.000 in Irland, und von 650.000 auf 5,7 Millionen in Spanien.

*

“Illegale Migranten gibt es nicht. Menschen können in die EU kommen, und möglicherweise ist es erforderlich, unregelmäßige Methoden zu benutzen – zum Beispiel wenn sie internationalen Schutz suchen, aber kein Mensch ist illegal.” (EU Kommissarin Cecilia Malmström).

*
Video Unten zeigt jüdische Aktivistin, die die NWO-Politik des Multiculturalismus durch Zuwanderung unterstützt.

Die Zuwanderung aus anderen EU-Ländern ist ein Problem, insbesondere in Großbritannien, wo z. B. billige polnische Klempner die Arbeitsplätze der einheimischen Briten übernommen haben. Zuwanderer aus nicht-westlichen Ländern sind jedoch ein viel grösseres Problem, indem sie unausweichlich Parallel-Gesellschaften bilden, die nach der Macht-Übernahme in den Gastnationen trachten, wonach sie das ursprüngliche Volk sowie dessen Kultur/Religion unterdrücken (wie in allen ehemals christlichen, nun muslimischen Ländern)  – mit mehr als williger Hilfe von einheimischen, verräterischen NWO-Politikern und Medien.

Daher werden illegale Einwanderer sehr oft legalisiert – zB. durch das Zambrano Urteil: Wenn ein Illegaler ein Kind in der EU erzeugt, ist das Kind automatisch Unionsbürger – und die Bürgerrechte werden automaisch auf die Eltern ebenfalls übertragen.

Die Zuwanderung und die Zulassung von zB. schlecht ausgebildeten Ärzten aus Drittländern kostet mehr als 3.000 Menschenleben pro Jahr in Grossbritannien. Solche Stellvertreter-Ärzte werden äusserst gut bezahlt. Zur gleichen Zeit machte die Labour-Regierung es unmöglich, britische Ärzte für medizinische Fachbereiche oder qualifizierte britische Handwerker auszubilden.

Die Einwanderung ist ein ideologisches Projekt zur Zerstörung der christlichen Kultur, um sie durch eine viel diszipliniertere Kultur wie den Islam zu ersetzen. Aus diesem Grund hat die EU ihren “Partnern” die Freizügigkeit in die und der EU versprochen – und gründete den Euromediterranen -Prozess / die Mittelmeer-Union mit einer fatalen Flut der Einwanderung aus muslimischen Ländern. Die EU will jeden Zuwanderer aus Afrika behalten! Ein kongolesisches Mitglied des ständigen UN–Büros in Genf, Serge Boreta Bokwango, erstellte einen offenen Brief, in dem er sich auf Einwanderer in Süditalien bezieht und sich klar ausdrückt: Italien im Süden erhält nicht nur nordafrikanischen Müll, sondern auch aus Afrika (die afrikanischen Einwanderer-Straßenverkäufer sowie Bettler auf den Straßen und Stränden)”.

Coloured-babies

The Express 9 Aug. 2011: Großbritanniens sich rasch verändernde Bevölkerungs-Zusammensetzung bedeutet, dass weiße britische Frauen nun in 27 Bezirks-Entbindungsstationen des Nationalen Gesundheitsdienstes in der Minderheit sind. In Nordwest-London, war  2008-9 nur eine Mutter von 10  weißen britischen Ursprungs. Im Land als Ganzes, machen sie (die weissen Mütter)  weiterhin um 69% der schwangeren Frauen, die Krankenhausversorgung in Anspruch nehmen, aus.


Danmarks-demografi
Rechts: Dänemarks Demographie/Ebbe Vig/ Danmarks Statistik: Zwischen 2035 og 2047 werden zugewanderte nicht-westliche Völker in Dänemark die Mehrheit bekommen. Blaue Linie: Einheimische Dänen. Violette, grüne und rote Linien: Anzahl der Zuwanderer unter 3 unterschiedlichen Voraussetzungen

Laut dem kriminellen EU-Kommissar für Justiz, Jacques Barrot, sei die Einwanderung eine moralische Verpflichtung. Präs. Sarkozy in Frankreich predigt sogar “Métissage” – gemischte Paarung - als eine Verpflichtung, die die Französisch Regierung durchsetzen wolle!

Tony Blairs Redenschreiber sagte dies in der Daily Mail – nachdem 34 Jahre früher ein dänischer Parlamentarier einer dänischen Zeitung dasselbe gesagt hatte: The Daily Mail 24 Oct. 2009Gewaltige Steigerungen der Zuwanderung in den letzten zehn Jahren waren ein bewusster Versuch, ein multikulturelles Großbritannien einzufädeln. Labours Lockerung der Kontrollen war ein Plan zur “Öffnung des UK für Völkerwanderungen”. Es gab auch einen “treibenden politischen Zweck” hinter der Einwanderungspolitik. Die Minister hofften, das Land radikal zu ändern und “den Rechtsorientierten die Nase in der Vielfalt zu reiben”.

.

Kommentar: Das Folgende zeigt, dass diese Zerstörung der westlichen Religion und Kultur immer noch ein Werkzeug der NWO-Ideologie und hier ist – obwohl die Regierung die Signale von ihren Bevölkerungen verstanden hat: Die Einwanderung von feindlichen Ausländern, die nicht bereit sind, sich zu assimilieren, ist unerwünscht. Wir geben unsere Identität nicht auf.

Ideologische Zuwanderungs-Propaganda durch die NWO: Mehr Macht für die EU, um ganz Afrika hereinzulassen
Taotmina ANSAmed 8 Oct. 2011: Afrika invadiert nicht Europa. Afrikanische Zuwanderung ist ein begrenztes und überschaubares Phänomen, das Ausnutzung für politische Zwecke übertrieben hat. Aber um effizient zu handeln, ist eine gemeinsame europäische Politik erforderlich. Es ist notwendig, die Politik einer Wand, die versucht zu verhindern, dass Migranten kommen,  durch ein Netzwerk, das sie  begrüßt und sie mit Nahrung und Unterkunft versorgt, zu ersetzen. Eine Europäische Agentur für Zuwanderung stand im Mittelpunkt des 5. Forum Taormina über die Entwicklung in Afrika und Europa.

Das sizilianische Forum, das ”Cernobbio des Südens”, wurde von der Banco di Sicilia Stiftung und dem Studio Ambrosetti organisiert und brachte Politiker und Experten aus dem gesamten Mittelmeerraum und Afrika zusammen. Die diesjährige Debatte konnte nicht drumherumkommen, die Revolutionen in der arabischen Welt und die Migrationsströme, die sie  in Richtung Europa als Ergebnis haben, zu berücksichtigen. Während des Forums  wurde die Taormina-Charta vorgestellt, ein Dokument, das man vorschlägt, dass Staaten und internationale Gremien gewährleisten, und das die vorgeschlagenen drei Anträge vorlegt:

1. ”Gemeinsamen EU-Afrika Wachstumspakt” in den Bereichen Energie, Verkehr und Telekommunikation;

2. besondere europäisch-afrikanische Wirtschafts-Industrie-Zusammenarbeitszonen, um Investitionen anzuziehen ; und

3. ”einheitliche Politik” in Europa für Einwanderung, mit der Einrichtung einer Europäischen Agentur für Zuwanderung.

VillaDEsteEs folgt eine lange Liste von Illuministen, und hier und hier, die europäische Ethnizität und Kultur durch die Massen-Einfuhr  von Afrikanern und Asiaten zerstören wollen.
WikipediaDas Ambrosetti Forum ist eine internationale Wirtschaftskonferenz, die seit 1975 jedes  Jahr Anfang September in der Villa d’Este in der italienischen Stadt, Cernobbio am Comer See, stattfindet. Es wird von Staatsoberhäuptern, Ministern, Nobelpreisträgern und Geschäftsleuten besucht. Sie diskutieren aktuelle, wichtige Fragen in Bezug auf die Weltwirtschaft und die Gesellschaft. Unter denen, die in den letzten Jahren teilgenommen haben sind: 

Albert II. Fürst von Monaco,

José María Aznar,

Silvio Berlusconi,

Joe Biden,

Richard Cheney,

Carlo Azeglio Ciampi,

Luca Cordero di Montezemolo,

Renato Dulbecco,

José Manuel Durão Barroso,

Larry Ellison,

Recep Tayyip Erdogan,

François Fillon,

Bill Gates,

Valéry Giscard d’Estaing,

Felipe González,

Neville Isdell,

Alain Juppé,

Henry Kissinger,

Vaclav Klaus,

Christine Lagarde,

Rita Levi Montalcini,

Abu Mazen,

John McCain,

Mario Monti,

Giorgio Napolitano,

Shimon Peres,

Romano Prodi,

Jean-Pierre Raffarin,

HM Rania Al-Adullah Königin des HaschemitischenKönigreichs von Jordanien,

Card. Joseph Ratzinger (Papst Bendict XVI),

Michel Rocard,

Nouriel Roubini,

Eric Schmidt,

Helmut Schmidt,

George Shultz,

Giulio Tremonti,

Jean-Claude Trichet,

Umberto Veronesi,

James Wolfensohn.

Wie NWO Politiker den Wunsch äußern, diese fatale Einwanderung zu stoppen, um ihrer Wählerschaft zu gefallen. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob  auf ihre Worte auch Handlung folgen wird:
The Telegraph 9 Oct. 2011: Der Schachzug kommt, wie Minister versuchen, die Einwanderungsbestimmungen in dem Versuch, ein Tory-Versprechen vor der Wahl zu halten, strammer zu machen: * Einsatz gegen Scheinehen, indem die “Probezeit“, bevor die Ehegatten sich in Großbritannien niederlassen können, von zwei Jahren auf fünf Jahre ausgeweitet wird. * Eine Überprüfung des Arbeits-Visa-Systems, das von bis zu 21.700 Fachkräften pro Jahr verwendet wird, um nach England zu kommen. *Den Mindestlohn erhöhen – derzeit 20.000 £ pro Jahr -den einige Nicht-EU-Migranten verdienen müssen.

Die Koalition zielt darauf ab, die Nettozuwanderung von außerhalb der Europäischen Union auf unter 100.000 im Jahr 2015 herunterzubringen. Die jüngsten Zahlen des Office for National Statistics zeigen eine Netto-Zuwanderung im letzten Jahr von 239.000. Die Radikalsten der Vorschläge könnten verordnen, dass die Unternehmen zum ersten Mal die Staatsangehörigkeit ihrer Mitarbeiter zu veröffentlichen haben. Die Frage der Blair_brownEinwanderung ist immer noch nahe der Spitze der Liste der Bedenken, die Wähler in Umfragen zitieren.

Labours Einwanderungspolitik der offenen Tür trieb die Löhne und den Lebensstandard in Großbritannien nach unten, hat Parteichef, Ed Miliband, zugegeben.
The Mail 26 Sept. 2011: Miliband: “Wir haben es in einer Reihe von Punkten, einschließlich einer Unterschätzung der Zahl der Einwanderer aus Polen, die eine große Wirkung auf die Menschen in Großbritannien hatten, falsch eingschätzt. Er räumte ein, dass die letzte Regierung in Bezug auf Grenzkontrollen “es falsch verstanden” habe und sagte, dass britische Arbeiter “unterboten” wurden. Das Geständnis kam wie eine Bombe inmitten von Enthüllungen, dass  Labour eine Reihe von schädlichen Berichten über die Auswirkungen der Masseneinwanderung in das UK unterdrückte. Zwischen 2004 und 2007 war die Gesamtzahl der Neuankömmlinge auf 178.000 aufgebläht. Großbritanniens Bevölkerung wird bis 2018 um vier Millionen auf 65,6 Millionen steigen. Mehr als ein Drittel (34%) der Londoner Bevölkerung sind außerhalb des Landes geboren. Kommentar: Diese letzteren Zahlen wurden von NWO-Milliband nicht erwähnt.Flygtningr-tunesiske

Wohlfahrt-Leistungen sind um ein Vielfaches größer für Zuwanderer als für die lokale Bevölkerung
The Express 29 Sept. 2011: Ein Bericht zeigte, dass etwas mehr als 3,7 Prozent der Bevölkerung sowie der Osteuropäer, die 2004 der EU beigetreten sind, 5,7 Prozent der Einwanderer aus Rumänien und Bulgarien und 5,3 Prozent der Migranten aus Ländern außerhalb der EU Arbeitslosenhilfe bezogen. Im Jahr 2009 gingen Sozialhilfe an 15,4 Prozent der Migranten aus Bulgarien und Rumänien, 23,1 Prozent an diejenigen aus den osteuropäischen Ländern, die der EU 2004 beigetreten sind und 38,8 Prozent an die Zuwanderer aus der übrigen Welt.

.
Kommentar
: Im Jahr 2001 gingen 30% von Dänemarks und Schwedens Staatsbudgets an nicht-westliche Einwanderer, die 40% des dänischen Sozialbudgets verbrauchten!

Einwanderungskürzung in Frankreich: Den Wählern wird ein blauer Dunst vorgemacht
ANSAmed 12 Aug. 2011: Die französische Regierung hat Bauherren und IT-Technikern aus Ländern außerhalb der EU die Tür zugemacht, um
die Liste der Jobs, die ausländischen Arbeitnehmern Aufenthaltsgenehmigung bescheren, zu halbieren. Der Schachzug ist Teil einer umfassenden Politik der Regierung, um die legale Einwanderung zu kürzen, wobei die Zahl von 200.000 auf 180.000 gesenkt wird. Die Maßnahme wurde nur teilweise umgesetzt, indem sie von Einwanderern, die festen Wohnsitz im Land haben sowie denen aus Ländern wie Tunesien und Senegal absieht. Die Opposition beschwert sich über “politisches Getue” im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2012 beschweren.

EurActiv 23 Aug. 2011: Eine internationale Studie in 23 (!) Ländern durch Ipsos fand Widerstand gegen die Einwanderung in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt. Anti-Einwanderungs-Stimmung war besonders stark in Europa, indem über 65% der Spanier, Italiener und Briten, die abgefragt wurden, teilweise zustimmten, dass “es zu viele Einwanderer in unserem Land gibt”. Schweden und Polen waren die einzigen europäischen Länder, die keine Mehrheiten hatten, die der Einwanderung keine negativen Auswirkungen zuschrieben.

In keinem Land hält eine Mehrheit Einwanderung für vorteilhaft. Mehrheiten in den meisten untersuchten EU-Ländern stimmten zu, dass die Einwanderung es immer schwieriger für die Bürger macht, Beschäftigung zu finden und “zu grosse Belastung für die öffentlichen Dienstleistungen wie die Gesundheitsversorgung und Bildung ist”.

Anti-Einwanderer-Stimmung hat für erhebliche Belastung für die Freizügigkeit innerhalb der EU gesorgt.
Am 11. August genehmigte die Europäische Kommission die spanischen Maßnahmen, rumänische Arbeiter aus seinem Arbeitsmarkt auszuschließen. Die spanische Arbeitslosenquote ist mit 21% bei weitem die Höchste in der EU. Bulgarien und Rumänien sahen vor kurzem ihren Beitritt zum grenzenlosen Schengen-Bereich verschoben.

.
Die Eurostat zeigt, dass die Zahl der ausländischen Einwohner in verschiedenen EU-Ländern auf dem Vormarsch ist. Sie ist von rund 28.913.000 NIGER-articleLargeim Jahr 2007 auf 32.493.000 heute (einschließlich EU-Bürger mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat) gestiegen. Nach Angaben von Eurostat  stiegen  zwischen 1999 und 2010 die Zahlen von 1.200.000 bis auf 4.200.000 in Italien, von weniger als 120.000 auf 420.000 in Irland, und von 650.000 auf 5,7 Millionen in Spanien  an.

The New York Times 27 Sept. 2011: Für Zehntausende von Menschen aus Niger ist der Fall von Oberst Muammar el-Gaddafi eine wirtschaftliche Katastrophe, die sie plötzlich von einer Welt der guten Bezahlung in Libyen wieder in das prekäre Universum ihrer Heimat, eines der ärmsten und am meisten abhängigen Nationen auf der Erde, zurücktreibt. Mehr als 200.000 Nigerier sind seit März vor den Kämpfen geflohen. Eine Mehrheit derjenigen, die geflüchtet sind, sind nun mittellos, hungrig und, zusammen mit den Tausenden von Familien, die von Überweisungen aus Libyen abhängig waren, ohne Perspektiven. Die Regierung räumt ein, nicht die Ressourcen zu haben, um ihnen helfen zu können.

Kommentare
Werden die Nigerier mit unseren Steuergeldern zufrieden sein? Oder könnten sie auf die katastrophale Idee einer Auswanderung in die gastfreundliche EU kommen?
Scheinbar hat eine Änderung der offiziellen Haltung gegenüber Einwanderung aufgrund des wachsenden Drucks seitens der Wählerschaften stattgefunden. Aber Worte sind dankbar – Handlung ist meist nicht im Einklang mit den Versprechen in der NWO. Laut dem Obigen nimmt die Einwanderung in die EU stark zu, und dieser trend wird unter verschiedenen Vorwänden in der Zukunft weitergehen. Denn seit April 2009 haben wir  Weltregierung gem. EU-Präs. van Rompuy (Video oben). Natürlich ist im Weltstaat der möglichst grosse Umfang der Rassenmischung wünschenswert – wie von Präs Sarkozy ausgedrückt.

In Libyen ruiniert NATO – durch die EU appaludiert -  nun Afrikas reichstes Land, wobei Flüchtlingsströme nach einem mehr als gastfreundlichen Europa geschaffen werden. Lampedusa kann nicht alle afrikanischen Zuwanderer / Flüchtlinge aus Libyen und dem NWO-eingefädelten “Arabischen Frühling” aus Tunesien, z. B., aufnehmen, so sie werden rasch nach Europa überführt. Auch mussten viele Nigerier in ihre Heimat zurückkehren –um wahrscheinlich später nach Europa auszuwandern. Die Führer der NWO wie Rothschild und Soros wetteifern mit China, Südkorea, Saudi-Arabien, ehemals auch  Libyen, darum Afrikas Bauern durch Zwangsübernahme ihrer Äcker von ihrem Land in die Arbeitslosigkeit zu verjagen. Danach haben sie keine andere Wahl, als in eine EU auszuwandern, die afrikanische Rekrutierungs-Büros in Mali eröffnet haben, um 56 Mio.. Afrikanische Arbeiter + ihrer Familien bis zum Jahr 2050 nach Europa zu bringen. Dies ist “Gehirn-Dränage”  Afrikas, wobei die Aussichten für die Zukunft der Einheimischen noch hoffnungsloser wird. Dies ist die teuflische NWO.  http://euro-med.dk/?p=24803

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Übersetzung aus dem Englischen von Skeptizissimus.

Das Original Guilt-tripping the Europeans von Kevin MacDonald wurde am 06.06.2011 auf „The Occidental Observer“ veröffentlicht. (Wiedergabe auf „As der Schwerter“ mit freundlicher Genehmigung von Skeptizissimus Deutsch).  Quelle: http://skeptizissimus.wordpress.com/2011/06/10/wie-die-europaer-in-den-schuldkult-getrieben-werden/

Zum Autor:

Prof. Dr. Kevin MacDonald lehrt Psychologie an der Staatlichen Universität Kaliforniens in Long Beach. Er vertritt einen evolutionstheoretischen Ansatz in der Erforschung kultureller, psychologischer und entwicklungspsychologischer Phänomene und im Bereich der Persönlichkeitstheorie. Besondere Aufmerksamkeit brachten ihm seine Forschungen zum Judentum als evolutionärer Gruppenstrategie ein:

1994: A People That Shall Dwell Alone: Judaism as a Group Evolutionary Strategy (Ein Volk, dem bestimmt ist, unter sich zu bleiben: Judaismus als evolutionäre Gruppenstrategie)

1998: Separation and Its Discontents: Toward an Evolutionary Theory of Anti-Semitism (Abgrenzung und das Unbehagen darüber: Zu einer evolutionstheoretischen Erklärung des Antisemitismus)

1998: The Culture of Critique: An Evolutionary Analysis of Jewish Involvement in Twentieth-Century Intellectual and Political Movements (Die Kultur der Kritik: Eine evolutionstheoretische Analyse der jüdischen Beteiligung an intellektuellen und politischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts)

Kevin MacDonald ist Herausgeber von The Occidental Observer.

Im Mai trafen sich hochrangige mohammedanische und jüdische Führer in Europa, um ihrer Besorgnis über den Aufstieg der anti-mohammedanischen Rechten Ausdruck zu verleihen. Das Treffen wurde von drei jüdischen Gruppen organisiert, von denen zwei aus den USA kommen: Rabbi Marc Schneiers „Stiftung für interethnische Verständigung“ (Foundation For Ethnic Understanding), eine bedeutende Vereinigung, die die Verbindungen zwischen jüdischen und nichtweißen Gruppen stärken möchte, und deren enger Verbündeter, der „Jüdische Weltkongress“ (World Jewish Congress) des Philantropen Ronald Lauder. (Vgl. auch „American Rabbi: Europe must accept immigration swamping.”; deutsche Übersetzung auf AdS: Amerikanischer Rabbi: „Europa muß Überflutung durch Einwanderung akzeptieren“) Während der „Jüdische Europakongress“ (European Jewish Congress) ebenfalls an der Ausrichtung der Veranstaltung beteiligt war, galt dies für keine mohammedanische Gruppe, weswegen man von einem voll und ganz jüdischen Projekt sprechen kann.

Bei der öffentlichen Verlautbarung handelt es sich um einen weiteren von zahlreichen Versuchen, die Notwendigkeit des Tods der westlichen Welt als moralischen Imperativ darzustellen. Die Europäer werden dazu aufgefordert, zu ihren Idealen zu stehen:

Wir sind vom Wachstum rassistischer und fremdenfeindlicher Bewegungen beunruhigt. Wir glauben, dass Individuen und Organisationen, die derart böswillige und hasserfüllte Ideologien vertreten, eine ernsthafte Bedrohung der grundlegenden europäischen Werte des Pluralismus, der Demokratie, des gegenseitigen Respekts und der Zusammenarbeit darstellen.

Solche Verlautbarungen erinnern mich stets an jene Israel Zangwills während der US-amerikanischen Einwanderungsdebatte in den 1920er Jahren: „Du musst gegen diese Gesetze kämpfen. Sag ihnen, dass sie amerikanische Ideale zerstören. Die meisten Festungen sind nur aus Pappkarton, und wenn du gegen sie Druck ausübst, geben sie nach (vgl. hier, Seite 266).“ Der Weg des Siegs ist in diesem Sinne der Appell an den moralischen Idealismus der weißen Amerikaner.

Pluralismus und Demokratie sind wunderbare, einzigartig europäische Erfindungen, und unter Europäern sind sie ein relativ gangbarer Weg. Im Kontext der Masseneinwanderung von Nichteuropäern jedoch sind sie ein Rezept für kulturellen und letztendlich genetischen Selbstmord.

Da Pluralismus und Demokratie in der traditionellen jüdischen Gesellschaft übrigens keine Rolle spielen, nehme ich an, dass Juden davon losgesprochen sind, sich diesen Idealen verpflichtet zu fühlen. Dies wird durch den bemerkenswerten Bericht über einen kürzlich vorgefallenen Mordversuch an einem jüdischen Dissidenten in der chassidischen Gemeinde New Squares (New York) belegt. Israel Shahak hat die autoritäre, antidemokratische Struktur traditioneller jüdischer Gemeinschaften in Europa beschrieben und festgestellt, dass solche Bekundungen von Intoleranz gegenüber anderen Juden nicht ungewöhnlich sind.

Die öffentliche Verlautbarung vermeidet es peinlichst, darauf einzugehen, was die multikulturelle Zukunft für die Europäer bedeuten wird, und erwähnt nur, das Problem sei „komplex“:

Wir erkennen an, dass Identität, Integration, Multikulturalismus und Einwanderung komplexe Fragen aufwerfen, die in Europa auf angemessene Art und Weise unter Einbeziehung der Minderheiten gelöst werden müssen.

Übersetzung: Wir werden nicht aussprechen, wie das multikulturelle Europa aussehen wird, da jede realistische Prognose unausweichlich den Einspruch denkender Europäer herausfordern würde. Europäer sollten sich für diese multikulturelle Zukunft entscheiden, ohne sich Fragen über die vorauszusehenden Folgen für sie selbst und ihre althergebrachte Kultur zu stellen. Vertraut uns, wir werden alles erledigen.

Die Verlautbarung fordert von „gewissenhaften Europäern“, „jeglicher Gruppe, die rassistische oder fremdenfeindliche Ideologien vertritt, von vornherein Einhalt zu gebieten, um jede Möglichkeit zu verhindern, dass sie parlamentarische oder anders geartete Macht erhält“. Wie gewöhnlich wird der Holocaust, beschrieben als ein „geschichtlich einmaliges Ereignis“, als moralischer Trumpf ausgespielt.

Während sicherlich einige Juden die mohammedanische Invasion Europas entschieden ablehnen (siehe z.B. Phyllis Cheslers Kommentar auf der Verlautbarung), verdeutlicht die weitreichende Unterstützung der mohammedanischen Einwanderung durch die wichtigsten und bekanntesten jüdischen Vereinigungen – trotz des bekannten mohammedanischen Antisemitismus’ –, in welchem Maße sie die Zerstörung Europas und der europäischen Kultur als nutzbringend für sich selbst erachten. Meiner Meinung nach sind die jüdischen Organisationen, mitinbegriffen die „Antidiskriminierungsliga“ (ADL), davon überzeugt, dass sie die antijüdischen Impulse der Mohammedaner letztendlich kontrollieren können, ohne ein Desaster für die Juden zu verursachen.

Durch die Erwähnung des Holocausts und die Formulierung „gewissenhafte Menschen“ gibt sich die Verlautbarung klar als ein Versuch zu erkennen, den Europäern Schuldgefühle einzuflößen. Man kann sich vorstellen, wie viel Katzbuckelei diese Aussagen unter den europäischen Eliten und in den Medien hervorrufen werden. Es kommt nicht von ungefähr, dass alle intellektuellen und politischen Bewegungen, die ich in The Culture of Critique diskutiere, moralische Vorwürfe gegen die westliche Welt erheben. Solche Vorwürfe sind allgegenwärtig in den Schriften der radikalen Linken und derer, die biologische Erklärungen für individuelle und kollektive Intelligenzunterschiede verurteilen. Auch die psychoanalytische Bewegung zeichnete sich durch eine selbst empfundene moralische Überlegenheit aus, und die Frankfurter Schule entwickelte eine Sichtweise, von der aus die Sozialwissenschaften eher nach moralischen Maßstäben als nach wahr und falsch zu bewerten sind.

Kürzlich thematisierte der ehemalige niederländische Politiker Frits Bolkestein das Phänomen des europäischen Schuldgefühls in einem Gastbeitrag im Wall Street Journal (“The Roots of Europe’s Cultural Masochism: How did we come to lose confidence in our own civilization?”). Bolkesteins These lautet, dass „christliches Schuldgefühl“ die Wurzel des kulturellen Unbehagens sei. Ihm zufolge könnten die Europäer für ihre Schuld echte Buße tun, wenn sie gläubige Christen wären, aber in dem gegenwärtigen Klima des Unglaubens bleibe die Schuld „unsublimiert“.

Für mich ist das alles ein wenig zu psychoanalytisch, und es erklärt nicht, warum vor allem die Europäer so anfällig für Schuldgefühle sind. Trotzdem ist es sicherlich ein gutes Zeichen, dass Diskussionen über die Quelle mangelnden kulturellen Selbstbewusstseins in Europa geführt werden.

Bolkestein erweckt den Eindruck, die Schuldgefühle der Europäer seien auf ganz natürliche Art und Weise entstanden, nämlich aufgrund ihrer christlichen Geschichte und der schrecklichen Ereignisse des 20. Jahrhunderts, den Holocaust inbegriffen. Jedoch ist historisches Bewusstsein kein passiver Prozess, in dem Ereignisse einfach angemessen erinnert werden. Was uns die Geschichte des Aufstiegs der Linken in den Medien und der akademischen Welt vor allem lehrt, ist die Existenz sehr gezielter Kampagnen, die sich die Anfälligkeit der Europäer für Schuldgefühle zunutzemachen.

Die Verlautbarung der jüdischen und mohammedanischen Führer ist ein Beispiel dafür. Und es ist reichlich offensichtlich, woher der größte Teil der Schuldgefühle kommt. Wie bereits erwähnt, sind moralische Anklagen stets ein wesentliches Merkmal intellektueller und politischer jüdischer Bewegungen mit Einfluss auf die Eliten gewesen. Für alle diese Bewegungen ist die Angst vor dem Antisemitismus von grundlegender Bedeutung, und ein gemeinsames Merkmal ist die Entwicklung von Antisemitismustheorien, für die das Verhalten der Juden irrelevant ist, während die gesamte Schuld für den Antisemitismus in der Geschichte Europas den Europäern angelastet wird.

Diese Bewegungen gehen auf die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zurück, und alle, vielleicht mit Ausnahme der Psychoanalyse, sind nach wie vor einflussreich. Seitdem die Konsequenzen des Sechstagekriegs 1967 Israels Bedürfnis nach Selbstrechtfertigung verstärkt haben, ist der Holocaust die mächtigste Waffe beim Angriff auf die moralische Legitimität der westlichen Welt. Die Bedeutung des Holocausts in der hier besprochenen Verlautbarung jüdischer und mohammedanischer Führer ist offensichtlich:

An diesem Europatag erinnern wir uns gemeinsam des Horrors, der auf diesem Kontinent in den 1940er Jahren geschah – eine in der Geschichte einzigartige Massenmordkampagne, die in Form des Holocausts die Vernichtung eines Drittels der jüdischen Weltbevölkerung zur Folge hatte.

Es wird suggeriert, die Masseneinwanderung von außerhalb Europas zu bekämpfen, würde demnach bedeuten, den Holocaust gutzuheißen. Indem man sich gegen Einwanderung ausspricht, schließt man sich selbst aus dem moralischen Zirkel aus, der durch die Holocaustreligion [im Original holocaust culture] gezogen wurde.

Meiner Ansicht nach sind moralischer Universalismus und Schuldgefühle Aspekte des Individualismus, der ein ethnisches Merkmal der Europäer ist (siehe hier, Seite 23 ff). Diese Charaktereigenschaften sind in der modernen Welt von großem Nachteil, da sie von den historischen Feinden Europas als Waffe benutzt werden. Europäische Individualisten neigen eher dazu, moralisch definierte statt auf Verwandtschaft beruhende Gemeinschaften zu bilden, was mit einem hohen Maß an altruistischer Bestrafung bei Verletzung der moralischen Gebote einhergeht. Die puritanische Yankeekultur, die so einflussreich in der US-amerikanischen Geschichte war, ist ein bekanntes Beispiel, so bezüglich der Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei im 19. und der Bürgerrechtsbewegung im 20. Jahrhundert. Dieser moralisch definierte Zusammenhalt verhindert normabweichendes Verhalten in Gesellschaften, die nicht auf biologische Verwandtschaft gegründet sind. Schuldgefühle sollen Menschen dazu anhalten, die gemeinschaftlichen Werte zu unterstützen. Der Erfolg der Holocaustreligion bei der Erzeugung von Schuldgefühlen ist ein Beweis des andauernden Erfolgs dieser Strategie.

Die Strategie der intellektuellen jüdischen Bewegungen zur Zerstörung der Europäer und ihrer Kultur besteht darin, die Europäer von ihrer eigenen moralischen Verkommenheit zu überzeugen. Gleichzeitig stellen sie den Judaismus als der europäischen Zivilisation überlegen dar. Die Europäer werden somit für sich selbst zum Ziel altruistischer Bestrafung. Überzeugt von ihrer eigenen moralischen Verkommenheit zerstören sie sich selbst. So erklären sich also die fortwährenden Bemühungen jüdischer Intellektueller, die Welt von der Ideologie der moralischen Überlegenheit des Judaismus und seiner geschichtlichen Rolle als schuldloses Opfer zu überzeugen, während sie gleichzeitig den Angriff auf die moralische Legitimität der westlichen Welt fortführen.

Eine Gegenstrategie ist deshalb, die Europäer davon zu überzeugen, dass es hochmoralisch ist, sie selbst und ihre Kultur zu verteidigen. Ich schlage Folgendes zur Diskussion vor (siehe hier bezüglich einer weiteren Erörterung):

  • Es ist davon auszugehen, dass Weiße Opfer rassistischer Unterdrückung und Gewalt werden, sobald sie in eine Lage relativer Schwäche geraten und Menschen ausgeliefert sind, die einen seit langem schwelenden Groll gegen sie hegen. Die jüdische Holocausterinnerungskultur ist das Hauptargument der jüdischen Anklage gegen die westliche Welt. In den USA sind darüber hinaus die Erinnerung an das Einwanderungsgesetz von 1924 und antijüdische Ansichten, insbesondere vor dem Zweiten Weltkrieg, sehr hervorstechend. Die Erinnerungskultur der Schwarzen in Amerika ist ebenfalls sehr feindselig (hier muss man an Rev. Jeremiah Wright denken), und Mexikaner und Asiaten (siehe auch hier) wetzen ebenfalls an ihren eigenen Äxten.
  • Es ist unmoralisch, eine Situation herbeizuführen, in der die weiße Bevölkerung auf der einen Seite mit der Bevorzugung von minderintelligenten Bevölkerungsgruppen (Schwarze, Araber, amerikanische Mestizen) und auf der anderen Seite mit Konkurrenz durch vergleichsweise fleißige und intelligente Asiaten konfrontiert wird. So lagen beispielsweise in letzter Zeit Schwarze, die sich an der Staatlichen Universität Kaliforniens in LA immatrikulierten, beim Einstufungstest durchschnittlich 300 Punkte unter den weißen und asiatischen Studenten. Eine vollkommen andere Position auf der Leistungskurve nehmen die Asiaten ein, welche 46 % der Studenten im Grundstudium (BA) an der UC-Berkley, dem Flaggschiff der Staatlichen Universität Kaliforniens, aber nur 12 % der kalifornischen Bevölkerung stellen.
  • Es ist unmoralisch, von den Weißen zu verlangen, zu öffentlichen Gütern wie Bildung und Gesundheitswesen beizutragen, von denen unverhältnismäßig viele [arbeitslose] Nichtweiße profitieren. Aus evolutionstheoretischer Perspektive spiegeln solche Anliegen die über lange Zeit entstandene Vorliebe und Bereitschaft wider, vorrangig Menschen zu helfen, die genauso aussehen, wie man selbst und die ähnliche kulturelle Neigungen haben. Ein zentraler politischer Streitpunkt in den USA betrifft weiße Republikaner in Staaten wie Kalifornien, die dagegen protestieren, wegen des hohen Bevölkerungsanteils nichtweißer Einwanderer, die keine Steuern zahlen und sehr hohe Kosten in Bereichen wie Bildung und Gesundheit verursachen, selbst höhere Steuern zahlen zu müssen. (Natürlich betrachten die Massenmedien diese Einstellung als moralische Verfehlung auf Seiten der kalifornischen Wähler.)
  • Wie Robert Putnam festgestellt hat, machen sich weitere negative Konsequenzen des Multikulturalismus’ bemerkbar, wie zunehmende Konflikte, soziale Vereinsamung und Misstrauen gegen das politische System. Staatsbürgerliches Bewusstsein und soziales Verantwortungsgefühl sind seit jeher Kennzeichen gesunder westlicher Gesellschaften, aber dies wird sich mit dem Sieg des Multikulturalismus’ sicher ändern. Staatsbürgerliches Bewusstsein und Vertrauen in das Gemeinwesen sind einzigartige Merkmale westlicher Kulturen und stehen in schockierend offensichtlichem Gegensatz zur Tradition der Korruption und des Nepotismus, unter der i.d.R. nichtwestliche Gesellschaften leiden. Wie ich an anderem Ort bemerkt habe, hängt der in europäischen Gesellschaften zu beobachtende hohe Grad an Vertrauen in die Mitmenschen eng mit dem moralischen Universalismus in individualistischen Gesellschaften zusammen. In kollektivistischen, familienorientierten Gesellschaften dagegen hört das Vertrauen an der Haustür bzw. an der Grenze der Familien- und Clangruppe auf.

Den Europäern den Multikulturalismus aufzuzwingen, ist zutiefst unmoralisch – vor allem, da niemals eine Mehrheit der europäischen Bevölkerung die entsprechende Politik befürwortet hat. Die Anliegen und Rechte der Weißen als Mehrheit sind nicht weniger moralisch legitim als die Rechte von irgend jemand anderem. Wir müssen nach einer Welt streben, in der Weiße, die das Bedürfnis haben, für ihre persönlichen Verfehlungen Buße zu tun, moralische Legitimierung darin finden, noch härter für das Wohlergehen ihres eigenen Volkes zu arbeiten.

http://fjordman.wordpress.com/2011/06/16/wie-die-europaer-in-den-schuldkult-getrieben-werden/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Von John Graham, übersetzt von Deep Roots.

Das Original American Rabbi: Europe must accept immigration swamping erschien am 16. März 2011 im Occidental Observer.

[Anm. d. Ü.: Im Unterschied zu den originalen Blogartikeln von John Graham und Jewamongyou habe ich sowohl den Artikel aus der European Jewish Press auch das, was Jewamongyou dazu geschrieben hat, zur Gänze zitiert und übersetzt]

Ich danke Jewamongyou’s Blog dafür, daß er meine Aufmerksamkeit auf einen Klassiker gelenkt hat: In Paris, Muslim and Jewish leaders pledge to stand together against the rise of extreme-rightist parties [„In Paris geloben moslemische und jüdische Führer, gegen den Aufstieg rechtsextremer Parteien zusammenzustehen], European Jewish Press, 9. März 2011:

PARIS (EJP) – Prominente moslemische und jüdische Führer aus ganz Europa gelobten, gegen den Aufstieg rechtsextremer fremdenfeindlicher und rassistischer Parteien zusammenzustehen, die eine eskalierende Gefahr für ethnische und religiöse Minderheiten in ganz Europa darstellen, einschließlich Juden und Moslems…

Diese Führer gaben das Versprechen während einer Versammlung des „Koordinationskomitees europäischer moslemischer und jüdischer Führer“ in Paris ab.

Das erste Treffen des Koordinationskomitees wurde von der in New York ansässigen Foundation for Ethnic Understanding (FFEU), dem World Council for Muslim Inter-Faith Relations (WCMIR) und dem World Jewish Congress (WJC) initiiert.

Es ist eine Folgeveranstaltung zur ersten Jahresversammlung europäischer moslemischer und jüdischer Führer, die im letzten Dezember in Brüssel abgehalten wurde.

Zusammen mit höchsten Gemeinschaftsführern aus Belgien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, der Schweiz und den Vereinigten Staaten kündigten die moslemischen und jüdischen Führer Pläne für eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen in europäischen Hauptstädten am 9. Mai an, welcher der Europatag ist.

Die Führer drückten tiefe Sorge über den Aufstieg extremistischer Parteien in den politischen Mainstream vieler europäischer Länder aus und erklärten, daß es „total inakzeptabel“ sei, daß mehrere dieser Parteien von Regierungskoalitionen als stille Partner akzeptiert worden sind, wo sie die Agenda mitgestalten dürfen…

Die Führer, die die Ansicht vertraten, daß „man nie zulassen darf, daß Islamophobie, Antisemitismus, Xenophobie und Rassismus respektabel werden“, drückten Beunruhigung über kürzliche Behauptungen europäischer Staatsmänner einschließlich Präsident Sarkozy von Frankreich, Kanzlerin Merkel von Deutschland und Premierminister Cameron von Großbritannien aus, die den Multikulturalismus als „Fehlschlag“ charakterisierten. Diese Bemerkungen, sagten sie, sind von rechtsextremen Parteien als Beweis dafür zitiert worden, daß sie den Kampf um die öffentliche Meinung in Europa gewinnen würden.

Im Versprechen, Druck auf europäische Entscheidungsträger auszuüben, in keiner Weise mit extremistischen Parteien zu kooperieren, gelobten die jüdischen und moslemischen Führer: „Wir werden nicht zulassen, daß wir getrennt werden, sondern wir werden zusammenstehen, um Bigotterie gegen Moslems, Juden und andere Minderheiten zu bekämpfen. Ein Angriff auf einen von uns ist ein Angriff auf uns alle.“

Unter Zitierung von Studien, die zeigen, daß sowohl Antisemitismus als auch Islamophobie in Ländern in ganz Europa rapide wachsen, bekräftigten die Gemeinschaftsführer, daß „Juden und Moslems gleiche Anspruchsberechtigte in Europa sind, keine entbehrlichen Gäste, und daher dieselben Rechte genießen müssen wie alle anderen. Zugeständnisse an jene zu machen, die die Saat des Hasses und der Spaltung säen, ist nicht nur moralisch falsch, sondern wird katastrophale Konsequenzen für Europa haben, wenn man zulässt, daß das weitergeht.“

„Wenn Europa seinen ethischen und spirituellen Grundlagen treu bleiben will, muß es Menschen aus verschiedenen Kulturen, Religionen und Lebensweisen annehmen. Falls nicht, dann wird es nicht nur als Konzept scheitern, sondern seine Seele verlieren,“ sagte der FFEU-Präsident und Vizepräsident des World Jewish Congress, Rabbi Marc Schneier.

Rabbi Schneier ist Amerikaner und in New York ansässig, wo seine Stiftung ihr Hauptquartier hat.  Eine beträchtliche Menge muß dazu gesagt werden, und zum Glück hat Jewamongyou es gesagt:

Manchmal bezweifle ich die Behauptung von den Juden als „intelligentem Volk“. Wenn wir so schlau sind, warum sind jene, die uns angeblich repräsentieren, so blind gegenüber dem Offensichtlichen? „Kulak“ hat in einem Kommentar zu einem Artikel von The Irish Savant auf einen Artikel verlinkt, der die Allianz zwischen Juden und Moslems in Europa zur Bekämpfung des Aufstiegs „rechtsextremer Parteien“ aufzeigt.

Falls der Antisemitismus in ganz Europa „rapide wächst“, so sollten Idioten wie Rabbi Schneier vielleicht über ihre eigene Rolle bei dessen Verursachung nachdenken. Immerhin sind es solche wie er, die den Juden einen schlechten Ruf verschaffen. Er könnte genauso gut Blutopfer an christlichen Kindern vollziehen. Wie kann man im Land anderer Leute wohnen und eine Politik fördern, die die Einheimischen mit Sicherheit in Minderheiten verwandeln wird – und sich dann wundern, warum die Leute einen nicht mögen? Ich frage mich, ob Rabbi Schneier auch für massive arabische Einwanderung nach Israel wirbt. Würde er Massen von Afrikanern in seinem eigenen Haus akzeptieren und ihnen „gleiche Rechte“ gewähren?

Ich frage mich, ob irgendjemand während der in dem Artikel beschriebenen Konferenz auch nur grundlegende Fragen gestellt hat wie: „sind einwanderungsfeindliche Stimmungen unter den Europäern berechtigt?“ oder „könnten hohe Kriminalitätsraten unter Einwanderern und die gezielte Vergewaltigung einheimischer europäischer Frauen etwas mit dem Aufstieg solcher Bewegungen zu tun haben?“

Leute wie Rabbi Schneier, die glauben, daß Juden in einem moslemisch-afrikanischen Europa besser dran wären, sollten nicht in “prestigereichen” Konferenzen sitzen. Sie sollten keine Anzüge und Krawatten tragen. Stattdessen gehören sie in Gruppenheime für Geistesgestörte, gekleidet in schmutzige Spitalskleidung, bekleckert mit ihrem eigenen Sabber.

Der Autor von Jewamongyou ist ein ungewöhnlicher Mann. Das ist anscheinend auch Rabbi Schneier.

http://fjordman.wordpress.com/2011/03/17/amerikanischer-rabbi-%E2%80%9Eeuropa-mus-uberflutung-durch-einwanderung-akzeptieren%E2%80%9C/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Zusammenfassung: Ein Mitglied der Deutschen Bundesbank, Thilo Sarrazin, hat großes Aufsehen in Deutschland erregt. Er hat ein Buch geschrieben, in dem er darauf hinweist, dass Deutschland dabei sei, sich durch gewalttätige muslimische Einwanderung, die Deutschland als Thilo-sarrazin10Ganzes verdumme, abzuschaffen. Nicht-politische Kommentare aus In- und Ausland gibt ihm Recht in seinen Beobachtungen. Von deutscher politischer Seite kam sofort große selbstgerechte Empörung zum Ausdruck – und zwar ohne dass die Politiker das Buch nur gesehen hätten – bis es ihnen dämmerte, dass Sarrazin mehr als die Hälfte der Deutschen hinter sich hat.

Jetzt haben der Bundespräsident, die Kanzlerin und andere Mitglieder der Regierung sich einen erstaunlichen Gesinnungswandel unterzogen und bekennen, dass man durch die Tabuisierung der Probleme mit muslimischen Einwanderern und ihren No-Go-Zonen für Deutsche Fehler gemacht habe.

Laut Dem Spiegel fehle in Deutschland eine rechte Partei. Sie könnte eine Vielzahl von Stimmen sammeln. Zuvor verlor der gleiche Spiegel Gesicht mit einem Artikel, der enorme selbstgerechte Empörung gegen Sarrazin mobilisierte, weil er das schreibt, was wir alle über den Islam wissen. Man muss sich wundern, wie dieser Autor, Erich Follath, in den “skandalösen” Erklärungen in Sarrazins Buch schwelgt – und ihn nicht einfach als Faschisten, Rassisten, Zyniker, usw. bezeichnet, was Follath auch tut.

Warum haben Deutschland und der Westen so zynisch die Zerstörung unserer Gemeinden durch rücksichtslose und unbegrenzte, uintegrierbare  (koranbefohlene) muslimische Einwanderung mit dem Untergang unserer Wohlfahrtsstaaten sowie Gewalt und der allgemeinen Unsicherheit zur Folge zerstört? Warum gehen “unsere” Politiker dann  plötzlich zur Beichte und teilen die Sorgen der Mehrheit des Volkes gegen die Auswirkungen der Einwanderung, die Politiker ihrer selbsternannten Neuen Weltordnung erklärtermassen gewollt haben, um unsere Gesellschaften radikal umzuwandeln? Das riecht weit weg nach der Hegelschen Dialektik.

Jetzt hat ein Mitglied der Deutschen Bundesbank, Thilo Sarrazin, nichts weniger als eine Lawine in Deutschland ausgelöst. Er hat ein Buch geschrieben:“Deutschland schafft Sich Ab: Wie Wir Unser Land Aufs Spiel Setzen,” ein Buch das seine politischen Kritiker anscheinend nicht einmal gelesen haben!

Er weist auf die unzumutbare Belastung hin, die dem deutschen Volk auferlegt wird, das kulturell, wirtschaftlich und auch im Hinblick auf ihre tägliche Sicherheit wegen Ausländer zu leiden hat. Hoffnungslos ist die Lage, denn den Muslims ist  es untersagt, sich zu assimilieren (Koransure 3:28, 4:89, 5:51), oder die Deutschen zu respektieren, denn sie sehen uns Ungläubigen sogar als Verbrecher (Koransura 3:82). und sich selbst als das Herrenvolk mit der Mission, ihre Religion in die ganze Welt zu verbreiten (Koransure 2:218, 3:195, 4:97–100, 9:20), Kejserens%20nye%20klaeder2%20018während “unsere” Politiker Proteste dagegen tadeln.

Ich habe alte Menschen hören sagen: “Wir wurden missbraucht, um Deutschlands Kriege  auszufechten. Nun sind wir alt, krank und arm – die Einwanderer  kriegen unser Geld. Wir sind den Politikern egal”. Ein Mann allein kann keine politische Lawine loslassen. Johan Hus in Böhmen klagte die katholische Kirche an – und wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Martin Luther tat das Gleiche 100 Jahre später – und leitete dadurch blutige soziale und religiöse Umwälzungen in die Wege. Für den Erfolg eines Ketzers muss die Zeit reif sein.

Etwas deutet an, dass die Zeit jetzt in Deutschland reif ist. Ketzer in Deutschland haben auf Gut und Böse Europas Geschichte entscheidend beeinflusst. Macht Thilo Sarrazin nun europäische Geschichte? Der folgende ist ein Auszug aus einem Artikel von Erich Follath beschreibt verärgert tiefgehende deutsche Sympathie mit Sarrazin und ist ein Auszug aus dem Spiegel vom 31. Aug. 2010.

Eine Reihe von Kommentaren aus der ganzen Welt bekunden Sympathien mit Sarrazins Ansichten, die nichts anderes als einfache Fakten besagen – Deutsche Welle 1 Sept. 2010. Nach Sarrazins Buch haben sogar Bundespräsident President, Wulff, die Hauptschuldige, Kanzlerin Merkel, und Mitglieder ihrer Regierung plötzlich ihr Fehlverhalten durch die Tabuisierung der Probleme mit muslimischen Zuwanderern und deren No-Go-Zonen für Deutsche eingesehen! “Bild” verlangt nun für jeden das Recht, die Wahrheit über den Islam zu sagen

Der Rattenfänger von Hameln wusste, wie man die Pest bekämpfen sollte. Er kannte eingängige, verführerische Melodien und war gegen die Geißel mit seinen unkonventionellen Methoden erfolgreich. Aber Rottefænger-hameln 2weil die Gesellschaft ihm keinen Tribut zahlte und ihm seinen Lohn verweigerte, der ihm für seinen Dienst versprochen worden war, entschied er sich zu einem radikalen Schritt und lockte die Kinder von Hameln weg. Dabei zerstörte er dieselbe Gemeinschaft, deren Rettung er sich vorgesetzt hatte.

Thilo Sarrazins Äußerungen über Muslime haben in Deutschland und im Ausland Empörung ausgelöst, sind aber auf willige Hörer in der breiten Öffentlichkeit gestossen. Seine Rhetorik bringt langsam einen Wandel in Deutschland, wobei es sich von einer toleranten Gesellschaft in eine, die von Angst und Islamophobie dominiert ist, ändert.

Dr. Thilo Sarrazin, 65, der angeblich einen anständigen Job während seiner Zeit als Finanzminister für den Stadtstaat Berlin machte, hatte ungewöhnliche Ideen, wurde aber zu einem Verführer. Er ist jemand, der sich von einem hart-redenden, kühnen Politiker und anarchischen Witzbold zu einem rassistischen Anti-Muslim geändert hat, der Quatsch über die genetischen Grundlagen von Intelligenz und die “deutsch-jüdische Herkunft der Intelligenz-Forschung” macht.

Diese Ideen haben ihn dazu getrieben, seine Bedenken über Deutschlands “kulturelle Identität” und “nationalen Charakter” zu äussern, sowie muslimische Einwanderer und ihre vermeintliche Nicht-Kultur für alle Probleme der Integration zu tadeln – ungeachtet der Tatsache, dass sowohl die Migranten als auch das Aufnahme-Land eine Verantwortung haben. “Wir”, sagt er, bezogen auf die deutsche Gesellschaft als Ganzes, werden zwangsläufig immer weniger intelligent, weil Muslime, die Sarrazin als der Integration abgeneigt charakterisiert, zu fremd die meisten Kinder in Deutschland produzieren. Sarrazin sagte in einer seiner typischen Wendungen, dass die Muslime “verschwinden” sollten. Aus dieser Sicht ist Integration unvorstellbar, nur durch den Tod möglich – was natürlich auch ein Weg ist, um das Problem zu lösen.

Bundeskanzlerin Merkel ist irritiert. Der Innenminister des Stadtstaats Berlin, Ehrhart Körting, Mitglied der SPD, erwartet dass Thilos Buch rechtliche Schritte wegen Hassreden nach sich ziehen wird.
Christian Gaebler, der Chef der SPD im Berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf, wo Sarrazin eingetragen ist, sagte: “Genug ist genug. Sollte Herr Sarrazin nicht freiwillig gehen, werden wir ein Verfahren einleiten, um ihn aus der Partei zu werfen.

Sarrazins Theorien, die in Form von Auszügen aus seinem Buch und Zitaten im SPIEGEL, der Boulevardzeitung, Bild, und der Wochenzeitung, Die Zeit, veröffentlicht worden sind, haben auch willige Hörer innerhalb einer sehr ängstlichen Bevölkerung gefunden. In der Tat, sie sind fast mehrheitsfähig. Das Buch war bereits an der Spitze der deutschen Amazon-Liste der Bestseller, als es veröffentlicht wurde. Jede Bedrohung, Sarrazin aus seiner Partei oder seiner Position bei der Deutschen Bundesbank auszuwerfen, steigert bloss seinen Ruhm.

Mit seinem verführerischen Flötenspiel hat der Mann nun eine Vielzahl von Ministranten, darunter auch Frauen muslimischer Herkunft, die sich demonstrativ weigern (!!!), ein Kopftuch zu tragen, und andere Nachahmer. Schrille Rhetorik ist in Mode, und hysterische Ausfälle gegen den Islam sind in vollem Gange. Sarrazin und seine Mitstreiter-Zyniker sind schon vor langem sozial Kreuzbergakzeptabel geworden. Ihre Bemühungen zeigen Wirkung und führen zu einem Wandel in Deutschland, wie ein langsam wirkendes Gift.

Links: Berlin-Kreuzberg

Natürlich sind die Befürchtungen nicht ganz unbegründet. Bedingungen in Bezirken wie Berlin-Kreuzberg geben Anlass zu sehr realen, berechtigten Sorgen. Es gibt Schulzimmer, wo drei Viertel der Schüler aus Familien mit Einwanderungshintergrund kommen, Schüler, deren Deutsch kaum gut genug ist, um auszukommen. Es gibt arabische und albanische Familien-Clans, die Verbrechersyndikate steuern und Sozialhilfe erhalten.

Es gibt Phänomene wie Zwangsheiraten und Ehrenmorde. In manchen Moscheen gibt es Imame, die die Gläubigen dazu aufrufen, sich in islamistischen Terror zu engagieren. All das existiert, und doch hat es nichts mit dem Islam (!!?) oder dem alltäglichen Leben von weit über 90 Prozent der Muslime in Deutschland zu tun. Dennoch sind es genau solche Dinge, die billige Versuche, Stereotypen von Muslimen als Feinden zu schaffen, anheizen.

“In keiner anderen Religion ist der Übergang zu Gewalt und Terrorismus so flüssig”, schreibt Sarrazin. Der ehemalige FAZ-Korrespondent und Bestsellerautor, Udo Ulfkotte, ein weiterer Prophet des Untergangs, äußert ähnliche Bedenken, wenn er warnt: “Ein Tsunami der Islamisierung fegt über unseren Kontinent hinweg.” Der niederländische Schriftsteller und Kolumnist, Leon de Winter, der in Deutschland sehr gefeiert und häufiger Beiträger zum SPIEGEL ist, behauptet, in der fremdartigen Religion “das Gesicht des Feindes erkannt zu haben”.

Er schreibt in der Regel abschätzig über Muslime, und schreibt: “Seit den 1960er Jahren täuschen wir uns selbst vor, dass alle Kulturen gleich seien.” Der Journalist und Schriftsteller Ralph Giordano, eine moralische Autorität in Deutschland, übt scharfe Kritik an neuen Moschee-Bauten und charakterisiert  pauschal den Islam als totalitäre Religion. Haben wir dies nicht schon einmal gesehen?

Gewaltpotenzial
Mohamed_Atta

Rechts: Mohammed Atta soll die geplanten 11.Sept. Angriffe in der sogenannten Hamburger Zelle geplant haben. Obwohl dies zweifellos ein Märchen ist, ist es doch die offizielle Version.

Es ist keine Frage, dass es Muslime in Deutschland gibt, die mit islamistischen Ideen sympathisieren, was nicht unbedingt bedeutet, dass sie bereit sind, Gewalt anzuwenden. Ein Bericht des Bundesamts für Verfassungsschutz, Deutschlands heimischen Nachrichtendienstes, umfasst 36.270 Muslime in dieser Gruppe, eine Zahl, die in den letzten Jahren  leicht gestiegen ist – und zwar um rund 9 Prozent seit 2007. Es ist auch unbestreitbar, dass Selbstmordattentäter sich weltweit häufig auf den Islam berufen. Aber niemand verurteilt das Christentum als Ganzes, wenn nordirische abtrünnige Splittergruppen Mord im Namen Gottes verüben.

Wir beschuldigen nicht alle Katholiken, wenn einige von ihnen Abtreibungs-Ärzte unter Berufung auf ihren Glauben töten. Wir tadeln nicht das Judentum als Ganzes, wenn ein jüdischer Terrorist namens Baruch Goldstein Dutzende Muslime beim Gebet in Hebron unter Berufung auf Jahwe schlachtet. Aber wir verurteilen den Islam, dessen heiliges Buch ungefähr so viele gewaltverherrlichende Passagen wie das Alte Testament (das im Gegensatz zum Koran Steinigung als Strafe erwähnt) enthält. Natürlich hat das weit verbreitete Misstrauen gegenüber Muslimen, das in den letzten Jahren zugenommen hat, viel mit den 11. Sept. Terroranschlägen in New York und Washington zu tun. Es ist alles andere als ein rein deutsches Phänomen.

Kommentar: Weder das Verhalten der Juden zu den Heiden, das im Alten Testment und im Talmud beschrieben und empfohlen wird, noch die Christenverfolgungen der Muslims sind mit dem christlichen Fundament der Nächstenliebe ohne sich den Feinden Christi anzuschliessen vereinbar!   Es ist so, dass der Koran die Christenverfolgung zur Heilsvoraussetzung macht, während Christi Lehre, d.h. ohne später hinzugefügte politische Verzerrung, Verfolgung – aber nicht das Meiden der Feinde Christi - zum Grund der Verdamnis macht.

Burka_muellsackIn Italien, Dänemark und Österreich machen populistische Rechtsparteien politische Punkte mit ihren rohen anti-Islamischen Slogans  –In der Schweiz haben sie es geschaft, durch eine Volksbefragung Minarette zu verbieten, und in den Banlieues Frankreichs gehen Gebiete mit niedrigen Einkommen am Rande der großen Städte in Flammen auf, weil die französische Regierung den meisten muslimischen Jugendlichen keine Lösung für den Mangel an Perspektiven anbieten  kann.

In Deutschland, das zumindest einige Erfolge bei der Integration von Ausländern verzeichnet hatte, ist die Stimmung gegen Muslime heute genauso hysterisch. Ein Mann wie Sarrazin bekommt Applaus für sein Verhalten wie eine abgeschwächte Version von Wilders. Aber warum?

Die breite Unterstützung für Sarrazin zeigt auch, dass es in Deutschland Potenzial für eine Partei rechts von der pro-business Freien Demokratischen Partei und den konservativen Christdemokraten gibt. Wenn Sarrazin, eine solche Partei möglicherweise nach Verlassen der SPD schaffen würde, könnte er erwarten, mindestens 10 Prozent der Stimmen zu erfassen. Passive, einfallslose Politiker der großen Parteien ohne wirkliche Integrationspolitik und, vor allem, die zerstrittenen islamischen Verbände, haben zu der Möglichkeit beigetragen, dass das Saatgut der Islamophobie in Deutschland zu keimen und wachsen beginnen könnte, wenn es von Leuten wie Sarrazin gedüngt wird.

Das Konzept von Muslimen als Feinden wird immer gezielter, und der Islam wird für viele soziale Probleme wie Arbeitslosigkeit, die vermeintliche Flut von Ausländern und Defizite in der Bildung zur Rechenschaft gezogen. Eine Religion ist zum Sündenbock – und eine Anlaufstelle für Intoleranz und Hass – geworden.

Sharia-ukBeliebte Internetseiten wie das deutsche Blog, “Politically Incorrect, bringen Kommentare wie: “Der Islam ist eine freiwillige Geisteskrankheit”, “Es ist sinnlos, sich mit dieser  minderwertigen Kultur auseinander zu setzen” und “Es gibt nur ein Wort, um den Islam zu beschreiben: barbarisch.” Die Anonymität des Internets ermöglicht einem grenzenlosen, blinden Hass die letzte Schwelle der Hemmung zu  überqueren. Anbeter des Propheten Mohammed werden verschiedentlich als “Ziegen-Ficker” oder “verhüllte Schlampen” bezeichnet. “Schmutzige Muslims!” und “gott-verdammte Kamel-Treiber” sind unter den üblichsten, beliebten abfälligen Ausdrücken junger Leute von heute.

Der Prophet Mohammed hat mehr als ein Image-Problem. Laut einer Emnid-Umfrage findet eine Mehrheit ihn fast so abscheulich wie Pontius Pilatus, den römischen Präfekten, der Jesu  Kreuzigung zugelassen hat. Rund 52 Prozent der Deutschen würden sich einer Heirat ihres Kindes mit einem Muslim widersetzen oder würden sie nur mit sehr starken Vorbehalten akzeptieren, während 46 Prozent gegen eine Heirat ihrer Kinder mit einem Buddhisten Rattenfnger-von-hameln-ebook-13137649und 30 Prozent mit einem Juden wären.
Prof. Wolfgang Benz zieht Parallelen zum Antisemitismus früherer Zeiten. Benz ist jetzt das Ziel von Beschimpfungen und sogar Drohungen. Deutschland ist im Wandel.

Der Rattenfänger von Hameln wurde nach seinem Verschwinden nie wieder gesehen. Es wäre, bei allem Respekt, ein ansprechender Gedanke, eine lange Zeit nichts mehr von Thilo Sarrazin zu hören. Allerdings hat der Rattenfänger die Kinder, die er entführte, nie wieder zurückgebracht. Nur zwei entkamen, eines blind und das andere taub. Keins von ihnen konnte den anderen Kindern  helfen – und so gingen alle verloren.

Kommentar
Wenn Der Spiegel nun vom Rattenfänger schreibt, könnte man es auch anders herumdrehen: Wer lockte durch freie Abtreibung die Kinder für immer weg und erstellte das Argument, dass wir aus demographischen Gründen daher muslimische Einwanderung benötigen – wobei unsere Nationen bis auf den Grund radikal zerstört werden?

Es kann wundern, dass gerade Deutschland von allen Ländern die Anhänger einer Ideologie fördert und verteidigt, die auf einem Buch basiert, das weltweiten Krieg als das Mittel zur Erlangung der Weltherrschaft predigt (Koransure 2:191–194, 2:216, 3:119, 127, 8:36, 60, 65, 9:5, 29, 123). Für den Islam-Apologeten, Erich Follath, sei es roher Populismus, gegen die muslimische Gewalt und Verachtung zu protestieren – er verlangt dies sogar respektiert. Das nennt man politische Korrektheit. Politik, die den Wünschen der Bevölkerungen entspricht, war bisher das Wesen der Demokratie. Wie nennt man dann Ihr Ideal, Herr Follath?

Der Spiegel verbreitet sich wirklich dermassen über die Details wie ein Schulbube, der endlich seine eingespeicherten zotigen Geschichten derart entrüstet los werdenn kann, dass er gleichzeitig sein moralisches Niveau steigert!!  Nun begrüßt Bundeskanzlerin Merkel die Absicht der Bundesbank, Thilo Sarrazin wegen politischer Unkorrektheit zu entlassen.

Unnötig zu sagen, dass der Zentralrat der Juden nochmals die Nazibeschuldigung auf Sarrazin heftet. 56 Prozent der von Emnid Befragten sagten, Migranten seien für ihre Probleme verantwortlich, während nur 11 Prozent sagten, dass die Deutschen verantwortlich seien!! Sarrazin ist nicht der einzige europäische Politiker, der jetzt auf die massive Zuwanderung reagiert: Frankreichs Sarkozy vertreibt die Roma Zuwanderer – während er Frankreichs Islamisierung befürwortet.

Spiegel hätte alle die pikanten Details unterlassen – und Sarrazin nur in der üblichen Weise beschreiben  können – als einen Rassisten, Faschisten, Zyniker usw., was Follath auch tut.  Also warum die ausgiebeige Erläuterung der sündigen Meinungen Sarrazins? Eine mögliche Antwort ist, dass das Magazin Angst vor dem Verlust von Lesern durch eine weitere Unterdrückung der Wahrheit hat. Doch die vielen unanständigen Bezeichnungen des Magazins für Sarrazin und seine Opposition gegen die muslimische Einwanderung, die  vermutlich von der Mehrheit der Deutschen geteilt wird, tragen sicherlich nicht zu einer Steigerung des Verkaufs bei.

Mein nächster Gedanke macht mir Angst: Diese Entwicklung kann die eltären politischen Kräfte, die erklärt haben, sie wollen unsere Gesellschaft mittels muslimischer Einwanderung radikal umwandeln, nicht überraschen. Nach ihrem EU-illuministischen (explanatory statement), hegelschen Dialektik könnten sie sogar ungeduldig auf ihre Antithese (Reaktion des Volkes) auf ihre These (unkontrollierte muslimische Masseneinwanderung) gewartet haben, um ihre EUROGENDFOR EU-Gendarmerie - mit der Erlaubnis durch den Vertrag von Lissabon, Demonstranten zu erschießen - sowie die EUFOR zu aktivieren, und dann aus Notwendigkeit für die öffentliche Ordnung ihre diktatorische Synthese, ihre Eine-Welt-Diktatur wie von van Rompuy ausgerufen, zu erklären und zwar  auf der Grundlage des Vertrags von Lissabon.

Hoffentlich wird dieser Gedanke nie Wirklichkeit werden. Martin Luther war der Schützling des Kurfürsten Friedrich der Weise – und würde ohne seinen Schutz nicht überlebt haben. Wer sind die Beschützer Thilo Sarrazins? Ist dies ein Beispiel für das klassische Illuministen-Theater/Manipulation?  http://euro-med.dk/?p=16930

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


NACHTRAG. The Express 8 Nov. 2010: Tory MdEP, Roger Helmer: Hochrangigen Eurokraten, die auf frischer Tat beim Einsatz für oder beim Management von Bordellen ertappt wurden sowie wegen pädophiler Straftaten verurteilten Eurokraten wurde erlaubt, ihre Arbeitsplätze zu behalten. Herr Helmer sagte: “Auch wenn man fast alles tut, egal, wie unverschämt, erhält man (nur) einen Klaps auf die Finger – es sei denn man kritisiert das europäische Projekt.”
.
AKTUELLES. The Telegraph 6 Nov. 2010: “Unter realen Personen gibt es ein allgemeines Gefühl, dass Regierungen ausser Kontakt und Kontrolle geraten, und dass wesentliche Elemente der Menschenwürde und des Potenzials von ihrer anmaßenden Einmischung bedroht sind. Die einzige Tugend totalitärer Regierungen ist, dass sie in einem einzigen Schlag hinweggefegt werden können, entweder durch gewaltsamen Umsturz oder – wie im Fall des sowjetischen Kommunismus – indem ihre Bevölkerung ihnen einfach die Füsse unter ihnen wegtreten und den Rücken kehren.
.
Jedoch, die tatsächliche Zerstückelung des Biests ist ziemlich erschreckend traumatisch… … Die einheimische Bevölkerung darf nicht dazu gezwungen werden, mit unbegrenzter Niedrig-Lohn- Arbeitskraft zu konkurrieren. Wenn arbeitende Menschen auf sich selbst gestellt werden und die eigenen Familien ohne Hilfe ernähren sollen, können sie in Bezug auf die Beschäftig nicht von Zuwanderern unterboten werden. Die unkontrollierte Völkerwanderung rund um den Globus ist für Wohlfahrtstaaten problematisch  – die ihnen am Ende Unterhalt zu gewähren haben könnten. Die Kombination von reduzierter Sozialhilfe und unbegrenzter Zuwanderung könnte hässliche Folgen haben, die keine verantwortliche Person sehen möchte.”
.
Zusammenfassung: Viele Aussagen europäischer Politiker und Eurokraten deuten auf eine große Angst vor Volksabstimmungen in EU-Angelegenheiten – nach dem französischen, niederländischen und irischen “Nein” zur EU-Verfassung und deren Mogel-Auflage, dem Lissabon-Vertrag. Deshalb befindet sich die EU jetzt in der Patsche, weil Deutschland eine Vertragsänderung zum Ausbau der EU-Kompetenzen will, damit die EU die Wirtschaft in der Eurozone steuern und kontrollieren könne – und wahrscheinlich auch in allen EU-Ländern. Dies wäre der “Gnadenstoß” der Nationalstaaten durch den politisch und wirtschaftlich völlig emotional durchgesetzten und schlecht unterstützten Euro.
.
Aber die Änderung kann – besonders in den Niederlanden – eine Volksbefragung auslösen!
Politiker und Eurokraten wissen, dass ihre Völker sie so sehr verabscheuen, wie sie die Völker  – und dass der  Ekel der Völker vor der EU im Gleichschritt mit den strengen EU-Sparmaßnahmen und der massiven muslimischen Einwanderung, die etwa 30% der dänischen und der schwedischen nationalen Budgets verschlingt, zunimmt. EU-Politiker und Eurokraten wissen, dass die Europäer dessen zunehmend bewusst werden, was es bedeutet, wenn Barroso, Sarkozy, Gordon Brown, Bundeskanzlerin Merkel, usw. im EU-Parlament und anderswo über ihre neue Weltordnung sprechen: ihre diktatorische konzernbezogene und kommunistische elitäre Eine-Welt-Regierungdie die Europäer gar nicht wollen.
.
Sie wollen ihre Nationalstaaten behalten, für deren Abschaffung die EU alles tut. Eurokraten wollen ihr Vergnügungskonto, die Qualität ihrer Kantine, ihre Renten und Ausgaben der EU im allgemeinen  erhöhen, weshalb das EU-Parlament und die Kommission nun eine Erhöhung des EU-Haushalts in Höhe von 5,9% vorantreiben – während viele Europäer ihre Arbeitsplätze und ihren Lebensunterhalt durch die rigorose Sparpolitik der EU verlieren! Aber der EU mangelt es nicht an Phantasie: Die EU schlägt nun unter anderem eine direkte EU-Mehrwertsteuer sowie Finanztransaktionen und Flugreisen zu besteuern vor, um die EU-Eigenmittel für seinen grenzenlosen Konsum zu ergänzen – will sogar eine globale (UN) Steuer auferlegen.
.
Neben Kontrolle der Finanzen der EU-Länder ist die EU nun auch dabei, den Einfluss der Nationalstaaten auf die Tag-zu-Tag Entscheidungen der EU, z.B. auf Handel, zu beseitigen. Alles in allem nicht so seltsam, dass die EU-Politiker und Eurokraten Angst vor dem Urteil der Europäer haben. “Die Europäer sind zu gefährlich für unser Europa”, wie Sarkozy sagt! Daher bereiten sich die EU und jetzt die deutsche Regierung auf Bürgerkrieg vor, wie der Mittelstand proletarisiert wird. Barroso nannte die EU ein “Imperium”.
.
Kein Imperium hat den Hass seiner Völker und seine eigene Angst vor seinen Völkern unbegrenzt überlebt. Der EU ist es vermutlich egal. Denn diese Illuministen wissen, dass die EU nur eine Übergangsphase ist, indem sie ihre Souveränität an eine UN-Weltregierung abgeben müsse. Das EU-Parlament arbeitet seit 1994 für die Einrichtung eines UN-Parlaments – des Welt-Parlaments. Deshalb schlägt der deutsche Finanzminister vor, dass nicht eine europäische Institution, sondern Rothschilds IWF den europäischen Wirtschaftskrisen-Mechanismus überwachen solle.
EUleaders
Die EU verlor ihren letzten Schimmer der Demokratie mit der EU-Verfassung/dem Vertrag von Lissabon: Das “Nein”  in Frankreich, den Niederlanden und Irland wurde nicht berücksichtigt – und durch Lügen, Einschüchterung und Korruption wurde eine zweite Volksbefragung in Irland mit “Ja” durchgeführt – eine große Entlastung für die EU. Wie Barroso sagte: “Es lohnt sich, auf die negativen Referenden, die den Ratifizierungsprozess der Europäischen Verfassung entgleisten, zurückzublicken.
.
Sie erzählten uns etwas. Sie erzählten uns, dass die europäischen Bürger  um ihre Arbeitsplätze, ihre Renten und ihre Bildung, ihre Lebensqualität und ihre Umwelt  bangen – und dass sie sich nach Antworten an die EU wendeten.“

Dazu bemerkte Bruno Waterfield, EUObserver: “Nur in der Welt der krummen Entziehungs-Union können keine-Stimmen für die europäische Verfassung als völkische Forderung nach “Antworten von der EU” gedeutet werden. Die Qual und Angst ist die Aussicht, dass eine Änderung des EU-Vertrags zu Volksabstimmungen führen könnte. Alle Führer sind sich über eine Sache absolut einig: Es darf keine Volksbefragungen geben. Dies ist eine erschreckende Möglichkeit, ein erschreckendes Horrorszenario für Politiker, die ihre Sparmaßnahmen und Bankenrettungen darauf basiert haben, die Öffentlichkeit mindestens auf Armeslänge fern zu halten. Es ist ein wirklicher Horror.

So offensichtlich, fürchten die illuministischen (explanatory statement) Eurokraten und Neue Weltordnungs-Politiker die unnützen europäischen Esser”. Oder vielmehr, sie hassen sie. Wie Präs. Sarkozy 2007 sagte“Es gibt eine Kluft zwischen Volk und Regierungen. Eine Volksbefragung jetzt würde Europa in Gefahr bringen. Es wird keinen Vertrag geben, wenn wir eine Volksbefragung hätten.”

BlogActiv 2. Nov. 2010 Die EU-Kommission und der Rat verletzen offensichtlich die Forderung nach Offenheit des Vertrags von Lissabon  – z.B. in der Haushaltsplanung – und beabsichtigt, es weiterhin zu tun - laut EU-Präs. van Rompuy! Warum?

Irish-eu-referendumI. Sie haben Angst vor einer neuen Volksbefragung - und wissen, die EU ist das Projekt der Elite gegen den Willen der Europäer
EU Observer 29. Okt. 2010: Europäische Staats-und Regierungschefs haben deutschen Forderungen nach einer Änderung der europäischen Verträge nachgegeben, aber das Verfahren zur Änderung und ihre Größe wurde ausdrücklich auf die Vermeidung der Gefahr hin berechnet, dass es Volksabstimmungen in einigen EU-Staaten provozieren könnte. EU-Ministerpräsidenten und Präsidenten unterstützten “eine begrenzte Vertragsänderung”, um strengere Haushaltsdisziplin und damit die Schaffung eines Rettungs-Fonds zu liefern.
.
Nach Angaben von Diplomaten ist derzeit unklar, ob dieser neue Mechanismus die Beteiligung der Mitglieder der Eurozone allein oder alle 27 EU-Mitgliedsstaaten, einschließlich derjenigen, die nicht am Euro beteiligt sind, umfassen würde. Gefangen zwischen der Notwendigkeit eines strukturellen Wandels und der Angst vor sowohl Aktivismus in Karlsruhe als auch der wachsenden Euroskepsis der Bürger billigten einige Staats-und Regierungschefs unterwegs nur so lange, wie die Änderung “möglichst klein wird” … um sicherzustellen, dass es keine Möglichkeit der Volksbefragungen gibt, “in den Worten eines dänischen Diplomaten.


Merkel: “Änderung ist ein Quantensprung für die Union – aber keine Volksbefragung”!

Die Methode, für die sich die EU-Chefs entschlossen, um die Änderung zu erlangen, wird über das sogenannte «Besondere Revisionsverfahren” zu erreichen sein, das  durch den Vertrag von Lissabon eingeführt wurde, und demnach der Vertrag durch den Europäischen Rat allein geändert werden kann, so lange es die Einstimmigkeit gibt (was eben nicht der Fall ist!), und die Veränderungen keine Ausweitung der Zuständigkeiten der EU bedeuten.

Auf diese Weise wird eine vollständige Regierungskonferenz, die in der Regel vor einer Änderung des Vertrags erforderlich ist, vermieden. “Dies umgeht das Parlament und die Möglichkeit, dass verschiedene Länder mit verschiedenen Dingen, die sie hinzufügen möchten oder aus dem Vertrag herausnehmen möchten, an den Tisch kommen,” fuhr der dänische Diplomat fort. “Wir mussten sicherstellen, dass wir nicht die Büchse der Pandora aufmachen.” Allerdings ist diese Einstimmigkeit nicht da – die muss vorerst gekauft werden!

Frau Merkel war ganz klar jedoch, dass die Änderungen einen “Quantensprung” für die Union in Bezug auf die wirtschaftliche Konvergenz zwischen den Mitgliedstaaten bedeute. Angesprochen auf Bedenken wegen  einer möglichen Volksabstimmung über die Vertragsänderung in Großbritannien und den Niederlanden erklärte Frau Merkel: “Deshalb haben wir “begrenzte Veränderungen” gesagt, begrenzt auf den Krisenbewältigungs-Mechanismus, der die Aufgabe sein wird.” Aber natürlich hat das Vereinigte Königreich nunmehr vor der EU völlig kapituliert – auch wenn außerhalb des Euro.

Voor-nederlandDeutsche Welle 29. Okt. 2010: Die Staats-und Regierungschefs forderten van Rompuy auf, mögliche Änderungen am Vertrag von Lissabon vor einem weiteren EU-Gipfel im Dezember vorzubereiten. Die Änderungen sind für die Mitte 2013 vorgesehen, das Ablaufdatum eines 750 Milliarden schweren Euro Fonds, der im vergangenen Mai vereinbart wurde, um die Märkte über Griechenlands Schuldenkrise zu beruhigen.

EUObserver 2. Nov. 2010: Das Alptraum-Szenario einer weiteren Volksbefragung über eine Änderung des EU-Vertrags in den Niederlanden, fünf Jahre nachdem das Land die vorgeschlagene EU-Verfassung ablehnte, könnte eine Rückkehr der Heimsuchung europäischer Politiker bedeuten, und zwar weil die rechte niederländische Freiheitspartei ( PVV) von Geert Wilders am 2. November ankündigte, sie erwäge eben eine solche Abstimmung – Tage nachdem die oppositionelle Sozialistische Partei auch eine Volksbefragung forderte. Die SP war eine der führenden Kräfte der erfolgreichen Nein-Kampagne im Jahr 2005, die die EU-Verfassung in dem Land besiegte.   African-labour

II. Die EU will die Erweiterung  und “legalisierte” muslimische Masseneinwanderung fortsetzen – obwohl verabscheut von den meisten Europäern
De Morgen.Be 27. Okt. 2010: 1,3 von 3,2 Mio. (muslimischen) Albanern haben Pässe in die EU beantragt.

EU Parliament 7. Okt. 2010: Die Abgeordneten haben das Ergebnis einer Abstimmung begrüsst, die visafreie Einreise in die Schengen zone für Staatsangehörige Albaniens und Bosnien-Herzegovinas gewährt. Die S&D Gruppe sagte, die Abstimmung bringe die Aussicht auf EU Mitgliedschaft dieser muslimischen Länder näher. Eines ihrer ranghöchsten Mitglieder des Europäischen Parlaments, Sarah Ludford, sagte: “Es wäre ein Verrat an einem feierlichen langjährigen Fahrplan-Versprechen, wenn  Mitgliedstaaten ihn jetzt blockieren.” Deutschland heisst  sie willkommen!

Kommentar: Des Weiteren richtet die EU Rekrutierungsbüros in Afrika auf die Anwerbung von 56 Mio Afrikanern + ihrer Familien in die EU vor 2050 ein – und gab ihren Euromediterranen muslimischen “Partner”-Bürgern die 4 Grundfreiheiten der EU im Gegenzug für demokratische und wirtschaftliche Fortschritte. Marokko hat diesen Status erlangt, obwohl es überhaupt nicht demokratisch ist, sondern den Wunsch nach Unabhängigkeit für Westsahara unterdrückt, die von Spanien im Jahr 1975 übernommen wurde.

Natürlich haben unsere Medien “vergessen”, uns über diesen katastrophalen Anstieg der EU-Einwanderungspolitik und Islamisierung zu informieren – denn  europäische Politiker haben öffentlich durchgesickern lassen, dass sie diese muslimische Einwanderung wollen, um unsere alten Gesellschaften zu zerstören und radikal zu verändern. Die EU beklagt einen Mangel an Freiheit der Medien in den Ländern des westlichen Balkans – und und hat selbst keine freien Medien in der EU mehr!

III. Die EU ist nur eine Zwischenstufe auf dem Weg zur Weltregierung – und die wollen die Europäer gar nicht
Seit 1994 arbeitet das EU-Parlament hart, um eine UN Parlamentarische Versammlung zu bekommen – das Eine-Welt-Parlament.
EU Pres. van Rompuy, 29. Okt. 2010: Auf der G20-Agenda ist die Reform des IWF. Europäische Länder machen wichtige Bemühungen zugunsten der Schwellenländer, um die Welt-Regierungsführung zu stärken.

Rechts: Dieses Chaillot Dokument des EU Institute for Security Studies legt nahe, dass die nächste Grenze des künftigen NachbesserungsprozessesWeltregierungist. Dieses Papier sieht vor, dass ein globales “konstitutionelles Moment” zu Beginn der 2010er Jahre erscheinen könne.”

EU Pressemitteilung 29. Okt. 2010, José Barroso: “Wir müssen den globalen Kontext vor Augen haben, denn das langfristige Wachstum unserer Wirtschaft hängt auch von der Gesundheit der globalen Umwelt ab. Deshalb bin ich froh, dass der Präsident des Europäischen Rates und ich als Vertreter der Europäischen Union ein starkes Mandat für die Förderung globaler Regierungs-Reformen mit unseren Partnern in der G20  erhalten haben”  – der Neuen Weltordnung (Gordon Brown) und dem Beginn der “Weltregierung” (EU Pres. van Rompuy).
Earth Times 6 Nov. 2010: Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble konkretisierte Vorschläge für einen Zwei-Klassen-Eurozone-Krisenmechanismus mit Einbindung privater Investoren, aber kontrolliert durch den Internationalen Währungsfonds (IWF), vielmehr als durch eine europäische Institution, ähnlich dem Rettungspaket, das als Reaktion auf die griechische Schuldenkrise entwickelt wurde.
.
IV. Die EU-Beamten und Politiker wissen, die Europäer verabscheuen sie
Prison Planet 20. Okt. 2010: Nigel Farage im EU-Parlament an José Barroso, Video:
“Wir haben nicht für Sie gestimmt, und wir können Sie nicht entfernen. Geben Sie uns einen neuen Vertrag, und übergeben wir ihn einer Volksabstimmung.” Ein deutlich wütender Barroso machte dann nur Farages Fall stärker, indem er ihn daran erinnerte, dass er nicht vom Volk gewählt, sondern ausgewählt sei, und zwar zum Chef der EU durch eine “geheime” Abstimmung im Parlament – und das Farage zum Parlament gehöre.  

V. Die EU will die Europäer direkt und indirekt besteuern - auch auf globaler Ebene
EUOserver 21. Okt. 2010: Die Abgeordneten haben mit großer Mehrheit dafür gestimmt, im nächsten Jahr den EU-Haushalt um 5,9 Prozent zu erhöhen, ein Schritt, den sie als “verantwortlich” definieren – trotz staatlicher Ausgabenkürzungen in den Mitgliedsstaaten. Der  EU-Haushalt für 2011, der von den Abgeordneten vorgeschlagen wurde,  würde 142.650.Mrd € an Verpflichtungen und 130.140 Mrd € an Zahlungen bedeuten. Sidonia Jedrzejewska sagte, die EU sei angewiesen, nach dem Lissabonner Vertrag mehr zu tun. Eine Reihe von Mitgliedstaaten haben bereits gegen die von der Kommission vorgeschlagene Liste der potentiellen EU-Eigenfinanzierungs-Mechanismen, die eine EU-Steuer auf Flugverkehr und eine EU-Umsatzsteuer enthält, protestiert. Paris erklärte, sie sei “völlig unangemessen”, London sagte, es würde sich weigern, eine neue Steuer zu prüfen, und Berlin lehnte ähnlicherweise ab.

Eu-brusselsEurActiv Brussels 20. Okt. 2010: Die Kommission schlägt eine EU-Mehrwertsteuer vor. Derzeit erhebt Brüssel eine Abgabe auf nationalen Mwst., was so etwa 14Mrd. € pro Jahr einbringt. Die  EU-Mwst. würde der EU-Kasse etwa 41Mrd. € pro Jahr einbringen. Glücklicherweise sagt Kanzlerin Merkel NEIN.

EU Presse-Mitteilung 20. Okt. 2010. Barroso: Die EU sollte zur Durchsetzung einer Finanztransaktionssteuer auf globaler Ebene und zu einer gerechten Beteiligung auf EU-Ebene sowie einer Steuer auf finanziellen Aktivitäten verpflichtet bleiben.
RTE News 19. Okt. 2010: Die Europäische Kommission versucht, neue Einnahmequellen für den nächsten Haushalt der Europäischen Union zu finden. Die EU-Exekutive enthüllt Vorschläge, um Fonds, einschließlich der Aufnahme eines Anteils an einer Finanztransaktionssteuer, der Versteigerung von Zertifikaten für Treibhausgasemissionen, oder einer EU-Gebühr für den Luftverkehr zu sammeln. 

Eu_nazi_soviet_VI. Die EU will das Leben auf Kosten der Europäer genießen, ohne sich um europäische Empörung und Demokratie zu kümmern.
The Mail 22. Okt. 2010: David Cameron war letzte Nacht unter wachsendem Druck, um einen enormen Anstieg des EU-Haushalts zu blockieren - wie sich herausstellte, er wird eine 90-prozentige Zunahme des Personal-Vergnügungskontos der Brüsseler Bürokraten finanzieren, sowie eine deutliche Erhöhung der Subventionen für ihre Kantinen und neues Bargeld zur Förderung der EU bedeuten.

VII. Die EU will alle Macht ergreifen und pfeift auf die Demokratie
Die EU wurde vom OSS und sener Nachfolgerin, der CIA, mit Rockefeller/ Ford Finanzierung sowie Nazi-Geld gegründet und hat - laut dem UdSSR-Dissidenten, Wladimir Bukovsky, alle Merkmale der Sowjetunion, so er benannte sie die EUSSR, was erklärt, warum die EU so eifrig ist, die Agenda 21 des maoistischen Maurice Strong und des Ex-Präsidenten der UdSSR, Michael Gorbatschow, zu fördern.

Europäisches Parlament 20. Okt. 2010: Die Abgeordneten fordern eine starke pan-europäische und globale Regulierung und Aufsicht, die keinen Finanzmarkt, Instrument oder Institution ausser Acht lassen. Der Beschluss über die Wirtschaftsregierung unterstützt die Legislativvorschläge der Kommission, geht aber noch weiter: wird u.a. einen Europäischen Währungsfonds errichten, um so die aktuelle europäische  Financial Stability Facility permanent zu machen – sowie auch europäische Anleihen.
EurActiv 5. Nov. 2010: Ein Vorschlag der Europäischen Kommission, den “Einfluss der Mitgliedstaaten auf die täglichen Entscheidungen der EU zu mindern, stösst auf Widerstand von einer Gruppe von Ländern, die von Deutschland und Großbritannien angeführt werden, und die darauf bestehen, ein Sagen über die Handelspolitik zu behalten. 

Kommentar
Die EU ist ein Koloss auf tönernen Füßen. Sie bereitet ihre eigene Auflösung in eine Provinz oder Region im Rahmen der korporativen der korporativen Welt-Regierung AG vor  – und sie erodiert ihre innere Stabilität durch unbegrenzte muslimische Einwanderung, die etwa 30% der Etats von Dänemark und Schweden verschlingt! Diese Kultur ist unvereinbar mit der weltlichen EU und ihren Konzepten der kommunistischen Menschenrechte und bürokratischen Vorschriften.

Denn Allah habe schon alle notwendigen Gesetze gegeben, wobei die EU Blasphemie betreibe! Die EU schafft einen enormen Mangel an Zusammenhalt,immer mehr Anarchie wegen unvereinbarer Parallelgesellschaften. Bürgerkriege sind am Horizont zu erkennen, auf die sich sogar die EU selbst (die Eurogendfor, die EUFOR, denen der Vertrag von Lissabon erlaubt, in Demonstrationen zu schiessen) sowie die deutsche Regierung vorbereiten. Ein Imperium, das seine eigenen Bevölkerungen hasst und fürchtet, kann nur überleben, wenn es sie einer gründlichen Gehirnwäsche unterzieht – was eben die EU seit Jahren tut und hier – oder durch Unterdrückung, die eine Weile funktionieren kann, aber nicht ewig. Kein Imperium – und Barroso hat erklärt, die EU sei ein Imperium - in der Geschichte hat für immer überlebt.
.
Solange die Menschen ihre Knechtschaft lieben (ihre Wohlfahrt-Staaten werden inzwischen abgebaut) werden sie friedlich  bleiben. Aber was nun, wenn sie im großem Maßstab ihre Häuser und Lebensgrundlagen verlieren, was die die EU jetzt mit ihren strengen Sparmassnahmen vorantreibt? Zumindest ist es offensichtlich, dass die EU sich auf das vorbereitet, was die Bevölkerungen dann tun werden.
.
Nun, was sollte die arme EU tun? Sich möglichst bald auflösen, jedes Land seinen eigenen spezifischen Problemen (Zinsanpassung, Abwertung) gerecht werden – und  unabhängige Politiker geeignete Lösungen im informellen Rahmen finden lassen – ohne auf die Weltregierung zu zielen, die nur die EU-Probleme um ein Vielfaches vermehren werden. http://euro-med.dk/?p=18138
.
Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Nach Abdul Abdulmutallabs gescheitertem Versuch, eine Bombe in einem Flugzeug am Weihnachtstag 2009 zu sprengen, allem Anschein nach eine “Operation unter falscher Flagge”, sehen die Führer der Neuen Weltordnung die Möglichkeit, weitere Kontrolle mit uns in ihrem Big-Brother-Staat auszuüben.

Zu der wachsenden Zahl von Innovationen in der Kontroll-Industrie zählen Ganz-Körper-Scanner, die Menschen “nackt abkleiden” -  zuerst in den Flughäfen, aber sie werden nun beweglich gemacht und können dann überall eingesetzt werden.

Sowohl ionisierende Rönthen- als auch nicht-ionisierende Teraherz Strahlung bedeuten bei wiederholten Aussetzungen Gefahr der DNA-Schäden und somit des Krebs. Experten sagen sogar, dass keiner dieser Scanner in der Lage gewesen sei, Abdulmutallab als Terroristen zu erkennen, weil die Scanner Kunststoffe, Chemikalien oder Flüssigkeiten verpassen!

Big Brother benutzt Terrorismus (hausgemachter 11. Sept.) als Vorwand, um Netzwerke von Kameras und Sensoren (SAMURAI) einzuführen, deren Funde von der INDECT analysiert werden, um auf ein verdächtiges Verhalten schnell zu reagieren, indem sie die Polizei benachrichtigt. Ein weiteres solches System ist, dass mittels Radar ADABTS verdächtiges Verhalten in überfüllten Räumen überwacht – und festlegt, was verdächtiges Verhalten sei.

Das Neueste ist, dass man jetzt diese 3 Methoden mit Vehaltenspsychologie kombiniert – im Flughafen werden plötzlich Bilder gezeigt, die ein Terrorist (als solchen betrachtet man uns alle mehr oder weniger) unwillkürlich mit mehr Herzschlägen, einem Blick reagiert, was dann registriert wird.

Der Grosse Bruder wirbt gerade jetzt wie die STASI Bürger, um sich gegenseitig zu bespitzeln, stellen Kameras in den Wohnungen auf, womit Menschen ihre Nachbarn auf der Straße ausspionieren können. Die INDECT kann jedes Klicken auf jedem Computer überwachen. Alles mit großen EU-Subventionen.

Des Weiteren hat die EU im Jahr 2006 angeordnet, dass alle Telefongespräche aufgezeichnet werden und 6-24 monatelang gespeichert werden.

Überwachung und Ortung über Handy ist sehr üblich. In Grossbritannien wird jede Minute 380 Pfund für Bespitzelung gespendet und täglich 1.381 Schnüffeleiaktionen von der Polizei und öffentlichen Behörden ausgeführt.

Nun kriegt der grosse Bruder noch ein Novum: Plastische Roboter, die duch Formveränderung durch die kleinsten Spalte kriechen und bespitzeln können. In Grossbritannien notiert die Polizei jeden, der an einer legalen politischen Sitzung oder Demonstration teilnimmt.

Ein Mann protestierte in einer Demonstration gegen das Erschiessen von Enten und Fasanen – und wurde innerhalb von 3 Jahren 25mal angehalten! Dieser Trend ist darauf ziurückzuführen, dass “unsere” Neue Weltordnungspolitiker wissen, die Bürger wollen ihren luziferischen faschistisch-kommunistischen Weltstaat nicht.

Jedoch durch Panikmache mit hausgemachten Krisen seitens der Politiker (Terror unter falscher Flagge, Klimaterror, muslimische Einwanderung, Finanzkrise, Schweinegrippe) machen die Bürger mit: 67% der Deutschen, nun 92% der Briten (nur 72% vor Abdulmutallabs) wollen die gesundheitsgefährlichen Nackt-Scanner.

Nach dem  “misslungenen” Linienflug- Terrorversuch Abdul Abdulmutallabs am 1. Weihnachtstag 2009, verstärken die Behörden die Kontrolle über uns – nicht nur in den Flughäfen. Viele denken, der Terror-Versuch sei geduldet worden, um diesen Vorwand zu bekommen.

The age.com au 16 Oct. 2009: Der Manchester Flughafen begann eine einjährige Studie über den Ganzkörper-Scanner, der sofort alle versteckten Waffen oder Sprengstoffe erkennen kann, ohne dass die Fluggäste ihrer Kleidung – wie Schuhe und Gürtel – für eine Suche ausziehen müssen. Der Nachteil für diese Personen ist, dass sie kräftig nackt vor dem Sicherheitspersonal da stehen. Genital-Umrisse sind deutlich sichtbar auf dem Bildschirm.
Prison Planet 9 Jan. 2009: Jetzt hat die niederländische Polizei angekündigt, dass sie einen mobilen Scanner entwickele, der “durch die Kleidung der Menschen sehen wird und sie nach versteckten Waffen absucht”. Das Gerät werde auch aus der Ferne auf Gruppen von Menschen angewendet werden.

A: Røntgenscanner: The New York Times 8 Jan. 2010: Die Scanner-Maschinen,  “Backscatter-Scanner” benannt, liefern eine Dosis ionisierender Strahlung in Höhe von 1 % oder weniger der Strahlung einer zahnärztlichen Röntgenbestrahlung.

Die Röntgenstrahlen sind eine Form der ionisierenden Strahlung, dh. Strahlung stark genug, um Molekülen im Körper ihre Elektronen loszureissen, wobei geladene Teilchen entstehen, die Zellschäden verursachen. Man meint dies sei der Mechanismus, wodurch die Strahlung Krebs verursacht. Die Strahlungsdosis ist so klein, dass das Risiko einer Person unerheblich sei, so Strahlungs-Experten.

Aber insgesamt erhöhen die Strahlendosen der Scanner schrittweise  das Risiko für tödliche Krebserkrankungen unter den Tausenden oder Millionen von Reisenden, die ausgesetzt werden, so glauben einige Strahlungs-Experten. Der Plan für die breite Anwendung der Röntgen-Körperscanner, um Bomben oder Waffen unter der Kleidung von Fluggästen zu erkennen, hat eine Debatte über die Sicherheit der Verabreichung kleiner Strahlendosen an Millionen von Menschen gestartet – eines Prozesses, so sagen einige Experten, der mit Sicherheit als Ergebnis einige zusätzliche Todesfälle durch Krebs haben werde.

B: Ganzkörper-Scanner, die bereits in einigen Flughäfen im ganzen Land und im Ausland im Betrieb sind verwenden eine andere Art der Bildgebungs-Technologie, Millimeterwellen genannt, die weniger leistungsstarke, nicht-ionisierende Strahlung benutzt, die nicht mit den gleichen Risiken behaftet ist. Aber diese Maschinen produzieren auch Bilder, die weniger klar sind.

Wikipedia: Teraherz bezieht sich auf elektromagnetische Wellen, die am fernen Ende des Infrarots sich befinden. Terahertz-Strahlung ist nicht-ionisierende Strahlung und Submillimeter – teilt mit Mikrowellen die Fähigkeit, eine Vielzahl von nicht-leitenden Materialien durchzudringen.

Terahertz-Strahlung kann durch Kleidung, Papier, Pappe, Holz, Mauerwerk, Kunststoff und Keramik passieren. “Einige Studien berichten signifikante genetische Schäden während andere, die zwar ähnlich sind, keine zeigten.” Alexandrov und Co haben ein theoretisches Modell erstellt. Sie sagen, dass, obwohl die erzeugten Kräfte winzig seien, lassen Resonanz-Effekte THz-Wellen doppelsträngige DNA-spalten und dadurch Blasen im Doppelstrang entstehen, was  Prozesse wie Gen-Ausdrücke und DNA-Replikation beeinträchtigen könnte. Das ist bisher noch nicht experimentell nachgewiesen worden.

Kommentar: The Independent 3 Jan. 2009: Die Beamten im Ministerium für Verkehr (DfT) und das Innenministerium haben die Scanner bereits getestet und waren nicht davon überzeugt, dass sie umfassend gegen terroristische Bedrohungen des Luftverkehrs arbeiten würden.

Der Sprengsatz, der in der Kleidung des Verdächtigen Detroit-Bombers geschmuggelt wurde, wäre nicht vom Körper-Scannern, die wird in britische Flughäfen eingeführt werden sollen, entdeckt worden, warnte ein Experte für Technologie gestern abend.

Tests durch Wissenschaftler in der Mannschaft bei QinetiQ zeigten, die Millimeterwellen-Scanner fangen Splitter und schweres Wachs und Metall, jedoch Kunststoff, Chemikalien und Flüssigkeiten wurden verfehlt. Man fügte hinzu, dass Röntgen-Scanner auch kaum dei Weihnachts-Bombe entdeckt hätte.

Eurofacts 16 Oct. 2009
: “eurofacts” ist an die Quelle gegangen, um herauszufinden, wie die Eurokratie unser Leben kontrollieren will. Ein Projekt, für das die EU 2,5 Mio. € spendet, wird den Einsatz von CCTV-Kameras auf eine neue Stufe heben, um “Vorbeugung und schnelle Reaktion auf Ereignisse wie sie sich entfalten, zu gewährleisten.”

Das ist die SAMURAI, die Überwachung Verdächtiger und abnormer Verhaltensweisen mit einem Netzwerk von Kameras und Sensoren für die Steigerung der Situationsbewusstheit. Die Kommission sagt: “Das Ziel der SAMURAI ist die Entwicklung und Integration eines innovativen Nachrichtendienst-Systems zur Überwachung von Personen und Fahrzeugen.”

Was wollen unsere europäischen Meister nun mit den Ergebnissen dieser ständigen Überwachung anfangen? Da ist, wo das INDECT ins Bild kommt, das intelligente Informationssystem, das Beobachtung, das Such– und Nachweisverfahren für die Sicherheit der Bürger in der städtischen Umwelt.

Gefördert mit € 10,9 Mio. Euro-Bargeld beabsichtigt INDECT, “die Registrierung und den Austausch von operativen Daten, den Erwerb von Multimedia-Inhalten, die intelligente Verarbeitung aller Informationen und die automatische Erkennung von Bedrohungen sowie die Erkennung von abnormem Verhalten oder Gewalt zu entwickeln…um die betriebliche Tätigkeit von Polizeibeamten zu untestützen… “

Das INDECT will auch Agenten konstruieren, die für kontinuierliche und automatische Überwachung der … Websites, Diskussionsforen, UseNet-Gruppen, Datei-Server, P2P-Netzwerke, individuelle Computer-Systeme bestimmt sind. “Quelle: Security Research Projects (Europäische Kommission).

The Daily mail 19 nov. 2009: CCTV-Kameras werden in Einfamilienhäusern durch Rats-Schnüffler eingerichtet, um die Nachbarn auf der Straße außerhalb zu bespitzeln. Ein Rats-Sprecher sagte, die Kameras würden den Behörden erlauben, schnell auf anti-soziales Verhalten zu reagieren. Kritiker sagen, die Regelung sei ein Echo der ostdeutschen Stasi, die Mitglieder der Öffentlichkeit als Spione angeworben hatte. Charles Hufschmied, von “No-CTV”, sagte, dass der Zug “ein weiterer Schritt in unserer “Grosser-Brother-Gesellschaft” ist”.

C: EurekAlert, 12. Oktober 2009 – Radio-Tomographie: University of Utah Ingenieure zeigten, dass ein drahtloses Netzwerk von Sendeanlagen,  Menschen verfolgen könne, die sich sich hinter massiven Wänden  bewegen.

Das System könnte der Polizei, Feuerwehr und anderen dazu verhelfen,  Eindringlinge zu schnappen und Geiseln, Feuer-Opfer und ältere Menschen zu retten, die in ihren Häusern fallen. “Das System verfolgt erfolgreich eine wandelnde Person zum Standort innerhalb von 3 Fuß.

The Sun 16 Oct. 2009: Dies ist kein gewöhnlicher formloser Tropfen – es ist in der Tat das Neueste in der Roboter-Technologie. Eher sieht es wie eine unheimliche ausserirdische Lebensform aus wie der ChemBot über den Boden sickert und pulsiert. Er wurde vom Technologie-Unternehmen iRobot entwickelt und hat die Fähigkeit, durch alle möglichen Ritzen und Spalten sich zu quetschen.

Das Unternehmen erhielt in der Tat militärische Mittel, um den Tropfen zu bauen.  Sein Geheimnis ist ein Prozess namens “Jamming”, wobei das Material zwischen einem halb-flüssigem und festem Zustand durch Erhöhung und Verringerung seiner Dichte wechselt.

Der ChemBot, kurz für chemischer Roboter verfügt über Hohlräume, die mit Luft und locker gepackten Partikeln innerhalb seiner flexiblen Silikon-Haut gefüllt sind. Wenn die Luft entfernt wird, zieht der Rückgang des Drucks die Haut zusammen, und die Partikeln wechseln leicht Position, um die Leere auszufüllen, die die Luft hinterlässt, was zur Verfestigung des des Hohlraums führt. Unter der Haut ist eine inkompressible Flüssigkeit und eine “Pumpe,” die das Volumen variiert.

Gedankenleser
Das Ziel eines Unternehmens, das High-Tech und Verhaltenspsychologie mischt, wird durch seinem Namen, WeCU, “We See You (Wir sehen Sie), angedeutet. Das System projiziert Bilder auf die Flughafen-Bildschirme, wie z. B. Symbole, die mit einer bestimmten terroristischen Vereinigung verknüpft ist, oder ein anderes Bild, das nur ein Möchtegern Terrorist erkennen würde, sagte Unternehmensdirektor Ehud Givon.

Die Logik ist, dass Menschen es nicht lassen können, wenn auch nur subtil, auf vertraute Bilder zu reagieren, die plötzlich an fremden Orten erscheinen. Wenn Sie durch einen Flughafen schlendern und ein Bild von Ihrer Mutter sehen, erklärte Givon, komme man nicht umhin, zu reagieren.

Die Reaktion könnte eine Augenbewegung, ein erhöhter Herzschlag, ein nervöses Zucken oder schnelleres Atmen sein, sagte er. Das WeCU System würde Menschen nutzen, um einige der Beobachtungen zu machen, würde aber vor allem auf versteckte Kameras oder Sensoren zählen, die einen leichten Anstieg der Körpertemperatur und Herzfrequenz erkennen lassen. Weit empfindlichere Geräte seien in der Entwicklung, damit solche Messungen aus der Ferne gemacht werden können, und werden später aufgenommen werden.

“Einen nach dem anderen können Sie aus dem Strom von Menschen diejenigen mit spezifischer böswilliger Absicht heraussuchen”, sagte Givon.

Links: Fluggäste auf dem Flughafen von Sofia werden nach der Schweine-Grippe abgesucht. Haben sie Fieber?

Einige Kritiker haben Entsetzen über die Vorgehensweise zum Ausdruck gebracht und nannten es orwellianisch sowie mit “Gehirn-Fingerabdrücken” verwandt. Dies ist Vor-Verbrechen ins Visier zu nehmen“.

Eurofacts 16 Oct. 2009Wenn irgendein Kamera-Beobachter entscheidet, dass das, was Sie tun, “abnormal” oder “verdächtig” sei, können Sie der “Schnell-Reaktion und der Prävention” unterzogen werden.

Noch scheusslicher ist das 3,2 Mio. € EU-Projekt zur Standardisierung von Konzepten der Anomalie. Dies wird Automatische Erkennung von abnormen Verhaltensweisen und Bedrohungen in überfüllten Räumen oder ADABTS benannt,  und zielt darauf ab, “Modelle für abnorme Verhaltensweisen und Bedrohung sowie  auch Algorithmen für die automatische Erkennung von solchen Verhaltensweisen und  Abweichungen vom normalen Verhalten bei der Überwachung von Daten zu entwickeln…”

Sie wird solche Dinge wie Stimmlage und Körperbewegungen überwachen – und diese nach einer festgelegten Bestimmung dessen, was als normal gilt und was als verdächtig oder bedrohlich angesehen wird, interpretieren.

Der Spiegel 21 Oct. 2009Ein Projekt namens ADABTS (automatische Erkennung der abnormales Verhalten und Risiken in überfüllten Räumen), das durch die Europäische Union gefördert wird,   benutzt Radar, um verdächtiges Verhalten zu erkennen.

ADABTS ist nicht nur auf den Terrorismus ausgerichtet, sondern auch auf Kriminalität und Unruhen. Thermo-Kameras können feststellen, ob jemand eine kalte Nase hat, ein weiteres Zeichen der Nervosität.

Multimedia-Überwachung
The Daily Mail 21 Oct. 2009: Erstaunliche £ 380 pro Minute werden für die Überwachung in einer massiven Ausweitung des Grosser-Bruder -Staates ausgegeben. Die 200 Mio. £-pro Jahr werden den Beamten Zugang zu Informationen aus jedem Internet Klick aller Bürger gewähren - zzgl. der E-Mail und Telefonspeicherungen, die bereits zur Verfügung stehen.

Staatliche Stellen einschließlich der Räte machen bereits jetzt einen Antrag jede Minute darauf, Telefonspeicherungen und E-Mail-Konten von Mitgliedern der Öffentlichkeit zu bespitzeln. Die Zahl der Schnüffeleiverfahren, die die Polizei, Rathäuser und andere staatliche Stellen ausführen, sind um 44 Prozent innerhalb von  zwei Jahren auf eine Rate von 1381 neuen Fällen pro Tag sprunghaft gestiegen.

Alle drei Einheiten unterteilen ihre Arbeit in vier Gruppen: inländischen ExtremismusTier-Rechte-Kampagnen; rechtsextreme Gruppen wie die englische Verteidigungs-Liga, “extreme Linke” Protest-Gruppen, einschließlich Anti-Kriegs-Aktivisten und “Umwelt-Extremismus”, wie Climate-Camp und Plane Stupid Kampagnen.

Kommentar: Die Muslime werden auch engmaschig überwacht.

Heise online 6. 11. 09: Die Überwachung des täglichen Lebens wird nach Beobachtungen des niedersächsischen Datenschutzbeauftragten von Jahr zu Jahr engmaschiger. Seit der Affäre um die Ausspähung von Beschäftigten beim Discounter Lidl flattern den Datenschützern immer schneller ähnliche Fälle auf den Tisch.

Alle zwei Tage haben wir einen neuen Skandal“, sagte der Datenschutzbeauftragte Joachim Wahlbrink am Freitag in Hannover bei der Vorstellung seines Jahresberichts.

Zugenommen haben in seiner Behörde auch die Nachfragen besorgter Bürger zum Thema Handy-Ortung. Immer mehr Firmen bieten an, damit Kinder oder den Liebsten heimlich über das Handy zu überwachen.

Nach wie vor versuchen die Datenschützer, vollständig zu erheben, wo in Niedersachsen an öffentlichen Stellen Überwachungskameras installiert sind. “Das sind sicherlich Tausende”, sagte Wahlbrink. Nach Angaben von Wahlbrink gibt es in Hannover allein auf den wenigen Metern vom Bahnhof bis zum zentralen Platz Kröpcke 500 Überwachungskameras von Geschäften und Banken, aber auch von der Polizei.

Viele davon seien illegal, erklärte Wahlbrink. Damit können theoretisch auch Arztpraxen oder Privatwohnungen ausgespäht werden.

Was macht die Polizei?
Die Presse 5.11. 2009: Österreich will künftig die Telefon- und Internetverbindungen aller Bürger protokollieren. Die Republik Österreich schickt bis spätestens 24.November ein Gesetz in Begutachtung, das ausnahmslos jeden betrifft, der das Festnetz, ein Mobiltelefon oder das Internet nutzt.

Die ursprüngliche Anforderung stammt von der Europäischen Union und erging als Richtlinie bereits im Februar 2006 an alle Mitgliedsstaaten. Vor dem Hintergrund der Terroranschläge vom 11.September 2001 forderten Kommission und Parlament die Staaten dazu auf, die elektronische Kommunikation vollständig zu überwachen und die dabei anfallenden Daten mindestens sechs, höchstens aber 24 Monate lang zu speichern. Davon ausgenommen ist lediglich der Inhalt eines Gesprächs oder der Text einer E-Mail oder Kurznachricht.

Der Gesetzesentwurf enthält folgende Details: Die Polizei darf auf die Daten nur mit richterlicher Genehmigung zugreifen. Jede Person, über die entsprechende Informationen eingeholt werden, muss darüber im Nachhinein informiert werden.

Grundsätzlich ist der Zugriff auf die Daten nur dann erlaubt, wenn der Verdacht auf eine „schwere Straftat“ (siehe Artikel unten) besteht. 2 Ausnahmen: Gefahr für das Leben einer Person, die etwa durch eine Handypeilung gerettet werden könnte. Zweitens: Die Polizei gibt an, mithilfe dieser Daten ein angekündigtes Verbrechen verhindern zu können.

The Guardian 25 Oct. 2009: Die Polizei sammelt die persönlichen Daten von Tausenden von Aktivisten, politischen Versammlungen und Protesten, und speichert die Daten in einem Netz von bundesweiten Nachrichtendienst-Datenbanken, auch wenn sie kein Verbrechen begangen haben.

Der verborgene Apparat ist konstruiert worden,  um “einheimische Extremisten” zu überwachen. Demonstranten werden über ein landesweites System von automatischen Kennzeichenerkennungs-Kameras erfasst (ANPR). Ein Mann, der  nicht vorbestraft war, wurde mehr als 25 Mal innerhalb weniger als drei Jahre angehalten,  nachdem ein “Protest”–Aufkleber auf sein Auto befestigt worden war – und zwar nachdem er an einem kleinen Protest gegen das Schiessen von Enten und Fasanen teilgenommen hatte. Polizeiliche Überwachung-Einheiten, bekannt als Forward Intelligence Team (FIT) und Zeugnis-Sammler, nehmen Videomaterial und Fotos vom Aktivisten auf, wie sie rechtens angekündigte öffentliche Versammlungen verlassen. Die Informationen werden der zentralen NPOIU hinzugefügt.

EurActiv 13 Jan. 2010: Viviane Reding, designierte EU-Kommissarin  für Justiz, Grundrechte und Unionsbürgerschaft. Vor allem in Luxemburg sagte sie, sie sei gegen die obligatorische Einführung von Ganzkörper-Scannern in EU-Flughäfen. “Unser Bedürfnis nach Sicherheit kann nicht jeden Eingriff in die Privatsphäre rechtfertigen.

Solche Massnahmen sollten für Flughäfen optional sein. Sie können sich sicher sein, dass die Grundrechte, einschließlich des Datenschutzes, auf meiner Liste ganz oben stehen werden. Es wird eine” Null-Toleranz-Politik ” “auf Verstöße gegen die EU-Charta der Grundrechte geben, die mit dem Vertrag von Lissabon Gesetz wurde. Wir müssen auf ein System des Zivilrechts der EU zu arbeiten“, betonte sie.

Kommentar
Kein Zweifel, dass Big Brother damit in vollem Gange ist, alle unsere Bewegungen zu überwachen. Dies liegt daran, dass die EU-Politiker die Politik derNeuen Weltordnung verfolgen, und sie wissen, dass ihre Bürger dagegen sind.

Der “Grosser-Bruder-Staat” ist ein Indiz dafür, dass sie wissen, sie müssen Diktatoren sein, um ihren korrupten, korporatistischen, faschistischen (Mussolini), weltkommunistischen, diktatorischen Eine-Weltstaat durchzusetzen, in dem die wenigen ûbrigen zu ihren Sklaven und Milchkühen machen.

Weitere Einzelheiten zu diesen Methoden der Kontrolle der Bürger und SitCen – die CIA der EUsehen Sie hier. Hier sind mehr Methoden, um Sie auszuspionieren – zB. das ECHELON, das System um globale Kommunikation abzufangen.

Das Gute an implantierten Chips, um Sie zu steuern ist, dass Sie so weit wählen können, ob Sie sie haben wollen oder nicht. Aber eines Tages werden Sie keine Chance haben, ihren Lebensunterhalt ohne einen solchen Gehirn-Chip zu haben, um Ihre geistige Leistungsfähigkeit enorm zu erhöhen – und somit es ermöglichen, dass der Grosse Bruder Sie fernsteuert.

Hier ist eine NBC Sendung in youtube - die zeigt, wie die Verichips injiziert werden können – und wie diese Radio Frequency Identification (RFID-Chip)-Methode benutzt werden kann, um das Verhalten der Tiere (und Menschen, natürlich) zu beeinträchtigen.

Die oben erwähnte Einstellung von Kommissarin Reding ist kostenlos. Sie macht Ganzkörper-Scanner optional für die Flughäfen – aber welcher Flughafen wird es wagen, einen solchen Voll-Körper-Scanner abzulehnen?  Vor allem, da die Mehrheit der Bevölkerung sie wünscht.

Also 67% der Deutschen wollen, diese Ganzkörper-Scanner – sind aber nicht über das zusätzliche Risiko informiert. In Grossbritannien ist die Lust auf Ganzkörper-Scanning seit Weihnachten von 72 auf 92 % gestiegen.

Die Panikmache für die Kontrolle des Grossen Bruders über uns ist sehr effektiv, sei es mit dem Klima, der Schweinegrippe, Finanzkrise oder dem Terror unter falscher Flagge oder der Einwanderunghttp://euro-med.dk/?p=13077

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Idee der NWO ( Video s.u. ), aus unbegründeter Furcht vor menschverursachter globaler Erwärmung CO2 als Werkzeug für sozialen Umbau und Ausplünderung zu nutzen, basiert auf einem nunmehr gründlich nachgewiesenen Betrug.

Jedoch durch unendliche Wiederholungen in den NWO-gehorsamen Medien glaubt wohl immer noch ein Grossteil der Menschheit, dass diese Lüge die Wahrheit sei. Der Klimaberater von Kanzlerin  Merkel, Schellnhuber, und mit der Zustimmung der damaligen Labour-Regierung auch das Environmental Audit Committee des britischen Unterhauses, machen sich für ein gleich kleines CO2-Budget eines jeden Menschen auf der Erde stark, was natürlich die Lebensentfaltung minimieren würde.

Nun wird aus Norfolk Island (Australien) über das Bewerkstelligen dieses Systems mit Unterstützung der australischen Regierung gemeldet. Geht es gut, soll dieses Agenda-21 System über das australische Festland – und wohl die ganze Welt – ausgebreitet werden. Sogar wird mit jedem Jahr die Zuteilung von Genehmigungen, CO2 zu produzieren, immer kleiner – und der Rädelsführer kann nicht einmal die Rettung der Übertreter der erteilten Rationen vor dem Hungertod gewährleisten!

Selbst kann er nach Herzenslust los verbrauchen, denn er muss ja für den edlen Kampf, den Dummköpfen seine Idealgesellschaft aufzuerlegen, erhalten bleiben! Sie ist Maurice Strongs/Edmund de Rothschilds Plan nach der Idee von Karl Marx. (“Einige Tiere sind gleicher als andere”). In den USA geht es der lukrativen Idee der Umverteilung unseres Geldes an Rothschilds Grossbanken (GEF, Weltbank) und ein bisschen davon an die korrupten Diktatoren der Entwicklungsländer (China inbegriffen) gar nicht gut – indem das Cap-and Trade-Gesetz im Senat blockiert wird – und wohl jetzt tot – so dass Al Gores Chicagoer Klimabörse in aller Stille dichtmachte. Jedoch, die Idee ist so lukrativ, dass Obama es sich nun überlegt, Vorschriften, die von der Environmental Protection Agency erstellt werden, zu verwenden, um CO2–Emissionen in den Vereinigten Staaten ohne ein Gesetz des Kongresses zu verkaufen.

Wie Obama es ausdrückt: Cap-and-Trade ist nicht der einzige Weg, um uns (Verzeihung, er sagte die Katze) zu häuten. Denselben Gedanken verfolgt auch UN General-sekretär, Ban Ki-moon, der auf CO2-Basis unsere Taschen um 100 Mrd. Dollar jährlich  (Brookings meint vielmehr 350-1000 Mrd) erleichtern will, um es an die Elite-Banker und die Diktatoren weiterzuleiten.

Äthiopiens Ministerpräsident reibt sich dabei die Hände. WWF bekommt anscheinend seinen Wunschtraum erfüllt: 60 Mrd Dollar, um billig erkaufte unzugängliche brasilianische Regenwald-Bäume nicht zu fällen – und deren dabei erhaltene CO2-Gutschriften an Konzerne zu verkaufen, die dabei gar keine (harmlose) CO2-Ausleitung zu begrenzen brauchen, im Gegenteil.

Und die Rechnung? Die kriegen wir! Ausserdem verdienen die Bankster an der Überweisung von  2010 wohl um die 440 Mrd Dollar (Verdienst und Beihilfe) ihrer hergeholten Einwanderer von uns in deren Heimatländer. Uns, aber, gönnt dieselbe Elite nicht einmal frei zu atmen.Ihr Werkzeug gegen die nimmer-klügere Menschheit ist die grösste Unwahrheit der Geschichte.

Dass CO2 als Betrug und für geheime Umsetzung des NWO-Regimes verwendet wird, habe ich in diesem Blog öfter nachgewiesen. In Grossbritannien wollen für Logik unempfängliche Politiker, die unsere Wirtschaften völlig zerstören wollen,   18 Mrd. Pfund jährlich in total ineffiziente Sonnen- und Windenergien investieren, um die völlig harmlosen CO2-Emissionen um 80% über 40 Jahre zu mindern. Dieser Artikel wird nicht auf die persönliche Furcht, Ambitionen und Korruption der Politiker dahinter eingehen. Dies ist ein Follow-up der Durchsetzung der Agenda 21–Versklavung der leichtgläubigen Bevölkerungen.

Kanzlerin Merkels  Klimaberater, Joachim Schellnhuber, befürwortet persönliche CO2-Budgets mit der Berechtigung auf Zuteilung von gleich kleinen Mengen der CO2-Produktion für alle auf diesem Planeten. Watts Up With That 20. Oktober 2009: “Persönliche Rationen müssten verbindlich eingeführt werden, verhängt von der Regierung in der gleichen Weise, wie Lebensmittel in Großbritannien 1939 rationiert wurden  … Jeder Mensch würde eine elektronische Karte bekommen, die seine diesjährige Emissionsgutschriften erhalten würde. (Environmental Audit Committee Zusammenfassung – Unterhaus – London). Im Prinzip stimmt die Labour-Regierung zu.”

Der Chef der EU-Energiepolitik hat soeben einen ehrgeizigen 10-jährigen Euro-Energie-Investitions-Plan in Höhe von mindestens 1 Billion Euro für ein einheitliches EU-Energie-Netzwerk, um die Einfuhr fossiler Brennstoffe zu kürzen, und um den den Klimawandel zu bekämpfen, enthüllt. “Ohne die Beschleunigung von Investitionen in Energieeffizienz werden wir vielmehr neun% als 20% (CO2-Minderung) im Jahr 2020 erreichen”.

The Herald Sun. com. au. 3 Nov. 2010 (Andrew Bolt): “Achten Sie genau auf ein Experiment, das die Warmisten dabei sind, den Menschen in Norfolk Island (2.141 Einwohner) zuzufügen. Seien Sie gewarnt. Dies kann sich auf das Festland ausbreiten, wenn es funktioniert, sagen die Forscher. Was bedeutet, es kommt auf Sie zu.

Der Plan ist, Norfolk-Bewohner auf Rationen zu setzen, um sowohl die globale Erwärmung als auch Fettleibigkeit zu bekämpfen.

Gefördert durch das Australian Research Council und vom Wissenschaftsminister der Sozialistischen Linken, Kim Carr, werden Forscher der Southern Cross University jedem Freiwilligen auf der Insel eine “CO2-Karte” geben. Jedes Mal, wenn sie Benzin, Strom oder eine Flugreise kaufen, bekommen sie “CO2-Einheiten” aus der Pauschalvergütung auf ihrer Karte abgezogen.

Weitere Einheiten werden jedes Mal abgezogen, wenn sie fetthaltige Lebensmittel oder Erzeugnisse, die von weit weg herein geflogen werden, kaufen. Wenn sie am Ende eines jeden Jahres oder so CO2-Einheiten übrig  haben, können sie sie verkaufen. Wenn sie auf ihre Zuweisung gepfiffen haben, müssen sie mehr dazu kaufen.

Aber jedes Jahr wird die Zahl der CO2-Einheiten in diesem Markt gekürzt werden, was ihre Preise steigert – und damit den Preis für zusätzliche Lebensmittel, Strom und Benzin – denn die Idee ist, die Treibhausgasemissionen zu senken und Norfolk-Bewohner nett, diszipliniert und furchtbar moralisch zu machen. Immerhin, die Idee vom persönlichen Emissionshandel ist nicht neu, so sehr sie auch an die die Moralisten und Tyrannen des Glaubens an die globale Erwärmung appellieren mag.

Bereits 2006 schlug der damalige britische Umweltminister, David Miliband, eine ähnliche Regelung vor, die danach durch die Umweltagentur und das Environmental Audit Committee des Unterhauses, das sogar darauf bestand, die Regierung sollte dem Protestgeschrei der gemeinen Wähler trotzen, gebilligt wurde. “Obschon wünschenswert sollte die weit verbreitete Akzeptanz in der Öffentlichkeit keine Voraussetzung für einen persönlichen Emissionshandel werden, denn die Notwendigkeit der Reduzierung von Emissionen ist einfach zu dringend,” sagten die Abgeordneten. Oder wie unser eigener Professor, Clive Hamilton, der Autor und ehemalige Kandidat der Grünen, es ausdrückt: die globale Erwärmung sei so “schrecklich”, dass die Führer für “Notfallmaßnahmen wie die Aussetzung des demokratischen Prozesses eifern müssen.

Die Farce, der “Ideen-Gipfel” von Premierminister Kevin Rudds 1000 “besten und klügsten” Australiern, empfahl es auch  – was ein sehr guter Grund ist, wachsam und alarmiert zu sein.

Gehen wir zur Niederschrift meines Interviews mit Egger diese Woche, um zu sehen, wie er diese Frage beantwortet.
Ich: Was passiert mit den Menschen, die ihre Kohlendioxidemissionen überziehen.

Egger: Im ersten Jahr wird man nur gewarnt ..(Später), wenn man sich bei seiner Verausgabung übernimmt, muss man die Einheiten, die mehr verbraucht werden, dazu kaufen

Ich: Wenn Sie dies auf das Festland überführen – und jemand seine Rationen dieser Kohlenstoff-Einheiten überschreitet…

Was geschieht mit einer sehr dicken Familie, einer sehr verantwortungslosen fetten Familie, und sie hat auf ihr Kohlenstoff-Budget gepfiffen, und Sie haben ihre Nahrung furchtbar teuer gemacht? Sie hat das Falsche getan. Deshalb sind sie fett und arm, sie haben nichts mehr von ihrem CO2–Gutschrift. Was werden Sie dann mit ihnen tun?

Egger: Es werden solche persönliche Fälle wie diesen geben, die verarbeitet werden müssen, und sie müssen im Steuersystem sowie im CO2–Gutschrift-System verarbeitet werden.

Mehr über Common Purpose (Gemeinsame Sache) hier

Ich denke, wir haben hier einen Einblick in ein zentrales Versagen der so vielen hochfliegenden Pläne der Linken, um unverbesserliche Menschen zu verbessern oder für sie die Ideen eines anderen von der vollkommenen Gesellschaft aufzubauen.

Diese Regelungen sind so oft zu perfekt für die fehlerheften Menschen, denen sie angeblich dienen. Aber es sind die Menschen, die sich dann dem System anzupassen haben und nicht umgekehrt; einige Demokratie wird geopfert. Was für ein Glückstaumel für den Westentaschen-Diktator dann, die anderen Menschen “zu ihrem eigenen Besten”  zu schikanieren – in diesem Fall um “den Planeten zu retten“.

Wenn die Sache so gerecht ist, welcher Planeten-Retter könnte dann einige verächtliche Fettleibige im Wege stehen lassen, bettelnd um Gutschriften für den Emissionshandel, um ihre molligen Kinder zu ernähren? Auf der anderen Seite, welcher Planeten-Erlöser würde sich selbst irgendeine Hilfe oder Trost in diesem großen Kampf verweigern?

Egger selbst plant, mit Jet nach Mexiko im nächsten Monat zu fliegen, um sich vor einer Konferenz der Vereinten Nationen über globale Erwärmung zu rühmen, wie er Norfolk-Bewohner überredete, eben solche freudigen Flüge für sich selbst zu retionieren. Dies ist Ihre Zukunft, die gerade auf Sie zu kommt, Leute. Am besten erkennen, es ist kein Witz mehr.”

EUObserver 8 Nov. 2010:Ein EU-Ziel, um 10 Prozent des Energieverbrauchs im Verkehr aus erneuerbaren Quellen bis 2020 zu produzieren, würde tatsächlich das Niveau der Treibhausgasemissionen des Blocks erhöhen.

Dies wird zu einer Massen-Umwandlung natürlicher Lebensräume in Biotreibstoff–Feldern führen, indem überseeische Hersteller sich bemühen würden, der Nachfrage gerecht zu werden, besagt der Bericht des Instituts für Europäische Umweltpolitik, der am 8. November veröffentlicht wurde.

Natürliche Landgebiete, darunter Regenwälder und Savannen, speichern Kohlenstoff in ihren Böden und Biomassen, wie die Pflanzen jährlich wachsen, so dass sie wichtige Komponenten im Kampf gegen den Klimawandel sind, der durch steigende CO2-Konzentrationen verursacht wird.

“Die zusätzliche Nachfrage nach diesen Kraftstoffen wird erwartet,  zwischen 4,1 und 6,9 Millionen Hektar indirekter Landnutzungsänderungen (ILUC) hinter sich zu ziehen, d.h. eine Fläche von Belgiens Grösse oder noch ein bisschen grüsser”, und dies wird von einer Vielzahl von Umwelt- und Entwicklungs-NROs unterstützt. Die Autoren des Dokuments berechneten diese Zahlen aus kürzlich veröffentlichten Studien der Europäischen Kommission.

“[Die] Verwendung von zusätzlichen konventionellen Biokraftstoffen bis 2020 würde zu zwischen 80,5% und 167% mehr Treibhausgasemissionen als durch die Erfüllung des gleichen Bedarfs durch Nutzung fossiler Brennstoffe führen”.

AP 4 Nov. 2010: “Cap-and-Trade war nur eine Möglichkeit, die Katze zu schinden, es war nicht der einzige Weg”, sagte Obama auf einer Pressekonferenz.

Legislatur, um für wärme-auffangende Treibhausgase Grenzen zu setzen und dann den Unternehmen zu erlauben, Verschmutzungsrechte unter dieser Obergrenze zu kaufen und verkaufen, scheiterte im Senat. Was er damit meinte ist Folgendes: CNS News 4 Nov. 2010: Präsident Barack Obama schloss nicht aus, Vorschriften, die von der Environmental Protection Agency erstellt werden, zu verwenden, um Kohlendioxidemissionen in den Vereinigten Staaten ohne ein Gesetz des Kongresses zu verkaufen.

Kommentar: Also werden Sie so oder so durch harmloses CO2 gehäutet werden, Katze!

EurActiv 8 Nov. 2010: Die Beschaffung von 100 Milliarden Dollar pro Jahr zur Bekämpfung des Klimawandels ist “eine Herausvorderung, aber machbar”, wenn sie durch Steuern und die Versteigerung von CO2-Zertifikaten unterstützt wird, sagte eine UN-Beratergruppe am 5. November (abgelehnt vom EU-Präs. van Rompuy).

Vielmehr beträgt die benötigte Summe 350 mio –1 Billion Dollar. Die UN High Level Advisory Group on Climate Change Financing übergab einen detaillierten Bericht. Die Gruppe wurde im Februar eingerichtet und verfügt über Staats– und Finanzminister sowie Wirtschafter, darunter den Finanzier, George Soros, und Lord Nicholas Stern, einen Fanatiker, der uns zu Vegetariern machen will, um den Planeten zu retten.

“Wir werden eine Vielzahl von Einnahmequellen aus dem öffentlichen und dem privaten Sektor brauchen”, sagte UN-Generalsekretär, Ban Ki-moon. Er sagte, alle Länder müssen ein starkes Engagement für die inländischen Bemühungen, um die globalen Erwärmungs-Emissionen zu kürzen, zeigen.

“Diese Anstrengungen, zusammen mit der Einführung neuer Instrumente, die auf Kohlenstoff-Preisgestaltung basieren, werden unter den Schlüsseln für die Mobilisierung der notwendigen Finanzmittel sein.

Der Bericht stellt fest, dass ein CO2-Preis von $ 20 – $ 25 für jede ausgestoßene Tonne CO2  notwendig sei, um die Finanzierung in ausreichender Höhe zu beschaffen. Auf der ICE wurden am 11.11.2010 Dezember-Futures zu 12.23 Euro (CER) und 14.48 Euro (EUA) gehandelt. Dies würde sowohl für Anreize für die Reduzierung der Emissionen in den Industrieländern sorgen, als auch eine potenziell riesige Finanzierungsquelle für arme Länder darbieten.

Versteigerung von Emissionszertifikaten und CO2– Steuern könnten um $ 30 Mrd., Einführung der CO2–Preisgestaltung für die internationale Luft-und Schifffahrt könnte 10 Mrd.$ bringen. Ein robuster CO2–Preis könnte  grosse private Kapitalströme im Bereich von $ 100 Mrd-$ 200 Milliarden für Klimaschutz in den entwickelten Ländern generieren. Darüber hinaus könnten Emissionshandels-Märkte zwischen $ 30Mrd. und 50Mrd. $ jährlich beschaffen. Die Ratgebergruppe sieht eine bedeutende Rolle für multilaterale Entwicklungsbanken. Sie schätzt, dass für jede $ 10 Mrd. zusätzlicher Ressourcen, Institutionen wie die Weltbank $ 30 - 40 Mrd. $ in Form von Zuschüssen und Darlehen  liefern könnten.

Kommentar: Obama ließ die Katze aus dem Sack. Sie werden sich schinden lassen müssen, und Ihr Geld an korrupte Bankster wie Rothschilds GEF und die Weltbank abgeben – ein wenig davon geht an korrupte Führer in den Entwicklungsländern. Also drängte natürlich der Premierminister Äthiopiens, Meles Zenawi, der den Mit-Vorsitz innehatte, die Regierungschefs in den Industrieländern dazu, den politischen Willen zu zeigen, um den Bericht für ein ehrgeiziges Abkommen zu verwenden!

Die Bevölkerungen der armen Länder scheinen, andere Methoden zu nutzen, um unser Geld zu ergattern: Zuwanderer senden alljährlich um die  440 Mrd. unserer Dollar zurück in ihre Heimat-Länder, und die US sind der grösste Beiträger.

EU Parliament 8 Nov. 2010Die Bedeutung der Wälder bei der Bekämpfung des Klimawandels ist von entscheidender Bedeutung.

Der stellvertretende Vorsitzende der Delegation des Europäischen Parlaments auf der UN-Klimakonferenz in Cancún ist der deutsche Europaabgeordnete, Karl-Heinz Florenz (EVP). Er erzählte uns, dass “der europäische Energiesektor etwa 4,1 Milliarden Tonnen CO2 pro Jahr emittiert, während die Entwaldung, illegaler Holzeinschlag, Abbrennen der Regenwälder in Brasilien, Indonesien und anderen Ländern etwa 6 Milliarden Tonnen CO2 jährlich verursachen.”

Ein Weg, um die Entwaldung zu reduzieren, ist die UN-Initiative REDD +. Hinter dem komplizierten Namen “Reduktion von Emissionen aus Entwaldung (REDD)” steht die einfache Idee, eine finanzielle Förderung der Entwicklungsländer zur Vermeidung von Entwaldung und auf diese Weise zur Reduzierung der Emissionen zu erstellen.

Das im Wald gespeicherte CO2 sollte geschätzt und “gemessen” werden. Für die jeweilige Menge der vermiedenen Abholzung sollten die Länder “Gutschriften” bekommen. Diese Kredite könnten in einem internationalen Emissionshandel verkauft werden, oder es könnte finanzielle Gegenleistungen geben.

Die Abgeordneten des Umweltausschusses riefen in ihrem Entschließungsantrag, der im Oktober angenommen wurde, die EU dazu auf, REDD+  zu unterstützen.

Kommentar
Das REDD-Projekt (siehe den Amazongate Skandal) wird vom WWF, der Milliarden von unserem Geld fürs Nicht-Fällen von erkauften Bäumen in sowieso unzugänglichen Teilen des brasilianischen Regenwaldes zu ergattern erwartet,  missbraucht.

Dies  geschieht, indem der WWF die Baum-Gutschriften an Unternehmen verkauft, die dann ihre  Produktion von (harmlosem) CO2 wie gehabt oder sogar noch mehr fortsetzen können, d.h. kein CO2-Abbau findet statt- nur gibt es für uns viel teurere Elektrizitäts-Rechnungen.

In der UN-Inszenierung ist dies wieder Geld für die Bankster – und ein wenig für die korrupten Diktatoren der Entwicklungsländer.

Dieser lächerliche Betrug ist nur möglich, weil die  Elite die Massenmedien total beherrschen -

- wie auch im Fall des Schweigens der Massenmedien zum größten Skandal unserer Zeit gesehen: Chemtrailing – jetzt von der UNO verboten!

Die ganze Übung ist eindeutig, unser Geld zu stehlen und uns durch CO2-Steuern-und Stromrechnungen arm zu machen, wodurch die ganze Menschheit, mit Ausnahme einer kleinen, super-reichen Elite von etwa 7000 Personen, zu armen Sklaven in einem Zustand der tierischen Gleichgültigkeit verwandelt wird. Natürlich funktioniert die endlose, unheimliche Einwanderung des unausgebildeten/-

- ausbildungsunfähigen Geburtenüberschusses muslimischer Länder in der gleichen Richtung.

Das Norfolk Experiment hat große Ähnlichkeit mit dem, was Pat Woods über das System der Technokratie schrieb. Warum finden wir uns damit ab? Werden wir es auch tun, wenn die Agenda 21 unsere Gesellschaft, unsere Religion und unser Abscheu ist?

Al Gores Chicagoer Klimabörse hat soeben dichtgemacht, da sie erkannte, das Cap-and-Trade-System ist in den USA tot – was auch bald den Europäischen Klimabörsen passieren wird – es sei denn, ein Nachfolger für das Kyoto-Protokoll gefunden wird. http://euro-med.dk/?p=18292

….und so werden Meinungen lanciert:

“Was ist echt und was ist eine Lüge? Wie von Geisterhand gelangen immer mehr Meldungen in die Medien, die keine sind. Eine Branche und ihre perfiden Methoden boomen.” (ZAPP, NDR)

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der folgende Text ist ein Versuch, einen Globalisten der neuen Weltordnung zu profilieren, indem ich einige globalistische  Merkmale aufzeichne, die ich durch das Studium des geldgierigen, bemerkenswerten Verhaltens der Klimawandel-Ideologen im Gegensatz zu wissenschaftlichen Erkenntnissen, und hier. Ich werde von seiner Mitgliedschaft in den geheimen Gesellschaften, die ich so oft erwähnt habe, absehen.
Dieses gilt für den Eingeweihten, der das Ziel der Globalisierung, die Weltregierung der Neuen Weltordnung, kennt. Natürlich nicht, für die ahnungslosen Menschen, die den eingeweihten globalistischen Scharlatanen glauben
.

I. Er kann mit religiösen Missionaren verglichen werden
Seine Überzeugung, scheint so fest, dass man  mit ihm nich diskutieren kann. Obama sagte vor kurzem: “Ich stehe hier, um den Planeten Erde zu retten” – ein gemeinsamer Ausdruck unter Klimatisten! Der Klimatist ist ebenso einäugig wie altmodische Marxisten oder Jesuiten. Er hat ideologische Wurzeln, nämlich im “Report from Iron Mountain“:

“Die Gefahr, womit die Menschheit im Rahmen einer Weltregierung zu vereinen ist, muss nicht real sein, wenn die die Massen bloss überzeugt werden können, sie sei echt. Glaubwürdigkeit ist der Schlüssel, nicht die Realität “. Darüber hinaus, die”Grenzen des Wachstums”  des Club of Rome und dessen  “Die Erste Globale Revolution“:

In der Suche nach einem neuen Feind, um uns zu vereinen, kamen wir auf die Idee, dass die Verschmutzung, die Bedrohung der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnot und dergleichen Rechnung tragen würden…. Alle diese Gefahren werden durch menschliche Interventionverursacht… Der eigentliche Feind ist somit die Menschheit an sich.

Ein Ableger wurde Maurice Strong, Steven Rockefeller und Michael Gorbatschows” “Erd-Charta” und der  Gaia/Lucifer Kult, der sich um diese Charta entwickelte.

II. Er ist Kommunist in Bezug auf die Welt und Kapitalist in Sachen eigene Interessen

A. The Telegraph 20 April, 2009: “Die Wohltätigkeit (Oxfam): Im Moment sind rund 252 Millionen Menschen von “Naturkatastrophen” betroffen – von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und anderen Katastrophen abgesehen, die mit dem Wetter nicht verbunden sind. Doch diese Zahl werde um 54 Prozent auf 375 Millionen pro Jahr bis 2015 ansteigen…., durch steigende Temperaturen verursacht. Oxfam warnte, es sei denn, dass die Ausgaben nahezu verdoppelt werden, werde die internationale Gemeinschaft nicht in der Lage sein, die Katastrophenfolgen zu bewältigen.

Dies würde  mindestens 25 Milliarden Dollar pro Jahr im Vergleich zu $ 14,2 Mrd. in 2006 bedeuten. Darüber hinaus will die Hilfsorganisation, dass die Welt sich zu mindestens 50 Milliarden US-Dollar jährlicher Hilfe verpflichte, um ärmeren Ländern zur Anpassung an die globale Erwärmung zu verhelfen.

Hier ist eine Verknüpfung zwischen der kommunistischen EU Stütze ”Common Purpose” und dem fabiansozialistischen Oxfam, das mit Tony Blair verbunden ist, angedeutet.

III. Er belügt andere und / oder sich selbst
Werfen Sie einen Blick auf dieses Diagramm der weltweiten Temperaturen freigegeben von der University of Alabama in Huntsville – von Satelliten gemessen: Heutige Temperaturen sind vergleichbar mit denen von 1980 – seit 1999 stabil. Die heißesten Jahre der 20. Jahrhunderts wurden in den 1930er Jahren gemessen, und heutige Temperaturen sind vergleichbar mit denen der 1920er Jahre. Sehen Sie einen Temperaturanstieg?

Die globale Temperatur ist höchstens 0,4-0.5 Grad höher als um das Jahr 1900.  Nun hat der Guru der Klima-Vorhersage, Dr J. Scott Armstrong, erklärt, dass es den Prognosen der Internationalen Sachverständigengruppe über Klimaänderungen (IPCC) an einer wissenschaftlichen Grundlage fehle, sie können das Klim nicht vorhersagen. Die Globalisten lügen. Nur einer von den 4 Mess-Organisationen, die globale Temperaturmessungen machen,  findet den den globalen Temperaturanstieg:

Das GISS der NASA - das seltsameweise nur Boden-Messungen verwendet – nicht satellitengestützte Messungen wie die drei anderen. Das GISS wird von James Hansen geleitet und wurde mehrmals  beim Mogeln mit den Temperaturmessungen auf frischer Tat ertappt.  James Hansen lügt – aber das IPCC berücksigtigt nur seine Aussagen.

In Berlin am 24. Juli 2008 hat Barack Obama in einer neuen Weltordnungs-Rede gesagt: “Wie wir sprechen, schmelzen Autos in Boston und Fabriken in Peking die Eiskappen der Arktis und die Küsten des Atlantik weichen.”

Kommentar: Notieren Sie sich das Nordpoleis am 12/30/1980 und 12/30/2008. Sehen Sie die Eiskappe Schmelzen? Seit genau dem 1. Jan 2009 meldet “Cryosphere Today “Das Wetter ist zu schlecht für Fotos des Nordpols”!

Das  Antarktis-Eis nimmt zu! In Bezug auf den Meeresspiegel: Die  NASA findet: Bis zum Jahr 2005 stieg der Meeresspiegel um 3 mm pro Jahr (konstant rückläufig seit der letzten Eiszeit). Jedoch seit 2005 steigt der Meeresspiegel nur um 2 mm pro Jahr an. Obama lügt.

B. The Telegraph 20 April, 2009: Jetzt hat die US Environmental Protection Agency (EPA) erklärt, dass Treibhausgase (einschließlich und vor allem CO2) eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit seien! – Ein wichtiges Gas, das die Pflanzen assimilieren, um Sauerstoff abzugeben, ein Gas, ohne das es kein Leben auf der Erde gäbe, ein Gas, das für unsere Atmung unerlässlich ist. Man erwartet, die Erklärung werde neue Regelungen der Autos, Kraftwerke, Fabriken und Baustellen wegen der Identifizierung des Kohlendioxids und fünf weiterer Gase als Schadstoffe anbahnen.

Links: Variationen in der globalen Temperatur über 3000 Jahren. Notieren Sie sich das mittelalterliche Meeres-Temperaturoptimum, 1 Grad Celsius höher als heute.

Die EPA erklärte, die Zunahme der Treibhausgase “ist das eindeutige Ergebnis menschlicher Emissionen und ist sehr wahrscheinlich die Ursache für den beobachteten Anstieg der durchschnittlichen Temperaturen und anderer klimatischer Veränderungen”.

Kommentar: Während der Eiszeit vor 450 Mio. Jahren war die CO2-Konzentration der Luft 10 mal höher als heute! Jetzt nimmt das CO2 zu – die Temperatur, aber nicht! Die Mittelaltererwärmung hatte mit CO2–Verschmutzung nichts zu tun. Das CO2 als Täter ist reine Phantasie ohne wissenschaftlichen Nachweis. EPA lügt.

IV. Er wirkt im “Konsens” – und tötet unsere “Alte Weltordnung.”
Sehen Sie sich die EU an, z. B. Jede Entscheidung wird im Konsens gemacht. Wir haben nie von sachlichen Diskussionen im Europäischen Rat oder der Kommission  gehört. Im EU-Parlament erhebt eine Gruppe von etwa 50 mitunter Einspruch. Unsere nationalen Parlamente akzeptieren bloss im Konsens, was aus Brüssel kommt. Unsere Medien sind immer politisch korrekt und stimmen zu. Nun hat die Bruderschaft heimlich entschieden, den Klimanepp zur Auferlegung neuer globaler Energiesteuern zu verwenden (Bilderberg 2005 – Daniel Estulin).

V. Er ist über alle Begriffe hinaus geldgierig
Diese cleveren Burschen haben den Handel mit CO2 vergleichbar mit Aktien-Handel an der Börse gemacht. 1 Tonne CO2 ist die Einheit. Es wird an der European Climate Exchange (so genanntes “Emission Trading Scheme”) gehandelt, hinter der Rockefeller-Rothschild– und Al Gore-Unternehmen stehen. Jetzt sind sie auch mit dem Aufbau der Chicago Climate Exchange beschäftigt. Bisher fällt ein Anteil des Gewinns an die Nationalstaaten, aber die EU will immer mehr davon.

James Hansen vom GISS wird von George Soros, dem ehemaligen US-Präsidentschafts– Kandidaten, John Kerry – und Al Gore sehr gut bezahlt!

VI. Der Globalist hat diktatorischen Charakter – ist Gaias heiliger Krieger.
Er würde nicht einmal davon träumen, uns eine freie, sachliche Debatte und einen anschließenden Einfluss auf seine Schlösser in der CO2-Atmosphäre haben zu lassen – auch wenn wir das Geld dafür aufzubringen haben.

Zur Erfüllung ihrer heiligen Rio-Konferenz im Jahr 1992 und ihrer Sprösslinge, der Kyoto-Vereinbarung von 1997, Bali 2007, und der Posener Konferenz von 2008 haben sie beschlossen, alles in einem endgültigen Diktat an die Welt in Kopenhagen im Dezember 2009 zu verabschieden. Es scheint jedoch, dass die derzeitige Finanzkrise die internationale Bruderschaft der Neuen Weltordnungs-Staaten bedeutend ernüchtert hat – und prominente Globalisten haben bereits Kopenhagen aufgegeben. 

Präs. Obama  hat erklärt, nicht in der Lage zu sein, etwas hinsichtlich des CO2 bis zum Jahr 2012 zu tun, frühestens!

Nun sind die ideologischen “Klimatologen” besorgt. Also, am 12. März 2009 hielten sie eine Konferenz in Kopenhagen (EurActiv 13 March). Die Botschaft war eine Warnung, dass das Szenario des schlimsten Falls, das vom IPCC prognostziert wurde, sich nun entfalte.

Die “Wissenschaftler” sagen, es gebe keine Entschuldigung für Untätigkeit. “Ein ‘Neuer Marshall-Plan” für das Klima wäre von Vorteil für alle Beteiligten “, sagte Terry Barker aus Cambridge, ein Widerhall von  Edmond de Rothschild.

Wie Katherine Richardson, Meeresbiologin an der Universität von Kopenhagen, sagte: “Dies ist keine regelmäßige wissenschaftliche Konferenz. Dies ist ein bewusster Versuch, die Politik zu beeinflussen.” Und das ist die Pointe.

VII. Der Klima-”Experte” hat in der Regel nie Klima studiert!
Richardson ist keine Klimatologin – sie ist Ideologin und Meeresbiologin! Der IPCC-Vorsitzende, Pachauri, ist Wirtschafter, Jimmy Carter ist Erdnuß-Erzeuger – in der Tat hat ein IPCC-Fan mit Insider-Wissen gesagt, dass nur 20% des IPCC Paneels einiges mit Klima zutun gehabt haben!!! Solche Amateure sind entscheidend für die Zukunft der Wirtschaft dieser Erde - denn die Politiker haben die Wissenschaft verschrottet und wollen einfach nur Müll. Im Jahr 2007 konnten  54% der professionellen Klimatologen nicht sagen, dass es einen vom Menschen verursachten Klimawandel gibt.

VIII. Er kümmert sich nicht um unsere Aufwendungen für seine maroden Einfälle

A. Die EU verabschiedete im vergangenen Jahr den Beschluss einer Senkung des Energieverbrauchs um 20%, ihrer CO2-Emissionen um 20% und die Erhöhung der Produktion erneuerbarer Energie um 20%. Gut, denn Energie ist teuer und verschmutzt mit Ruß. Aber laut Reuters 2007: Das EU-Ziel zur Verringerung der Treibhausgas-Emissionen um 20 Prozent bis zum Jahr 2020 könnte den Block bis zu 1,1 Billionen Euro (1,5 Billionen $) kosten, laut einer neuen Studie. Können Sie und ich und unsere Kinder uns das leisten?

B. Ihr katastrophalster Trend ist die Union für das Mittelmeer. Ohne uns zu befragen, haben sie Europa und die muslimische Welt rund um das Mittelmeer in eine Union mit Versprechen über Freizügigkeit der “Partner”-Bürger zusammengebracht! Die EU zahlt 12 Mia. Euro unseres Geldes über die Europäische Nachbarschaftspolitik (2007-2013) – bis zum Kaspischen Meer – und viel  Lockeres dazu!

IX Er ist arrogant und dumm, glaubt, er habe Recht, wenn er total auf dem Holzweg ist

A. Hier ist ein Gespött über Klimaskeptiker durch Sir Nicholas Stern, den Berater der britischen Regierung über die wirtschaftliche Bedrohung durch die globale Erwärmung. Der respektierte Wirtschfter verglich Klimawandelleugner mit Personen, die den Zusammenhang zwischen Rauchen und Krebs oder HIV und Aids  leugnen. Die Klimawandel-Leugner seien ” lächerlich” und ähneln” Leuten, die behaupten, die Erde sei flach. Wenn Sie sich alle ernsthaften Wissenschaftler auf der Welt anschauen, gibt es keine große Uneinigkeit über die Grundlagen dafür.”

Kommmentar: Dieser arrogante Amateur lügt schlichthin. 650 Klimatologen - einige von ihnen zuvor gekauft – haben sich aus Gewissensgründen gezwungen gesehen, die Wahrheit in einem US-Senats-Report zu berichten: “Erwärmungs-Ängste sind das “schlimmste Skandal in der Geschichte der Wissenschaft” … UN-IPCC japanischer Wissenschaftler, Dr. Kiminori Itoh, ein preisgekrönter PhD physischer Umwelt-Chemiker.” Viele andere sagen was noch Schlimmeres.

B. Das unverschämte Verhalten des EU Abgeordneten, Daniel Cohn-Bendits, gegenüber Präsident Vaclav Klaus wird lange in Erinnerung bleiben.

X. Er macht sich selbst lächerlich
The Guardian 20 April 2009: “Viel Fettleibigkeit in den reichen Ländern verursacht bis zu 1 Mrd zusätzlicher Tonnen Treibhausgas-Emissionen pro Jahr, verglichen mit den Ländern mit schlanken Bevölkerungsgruppen, laut einer einer Studie. Das Wichtige ist, “sich schlank zu erhalten, ist gut für Ihre Gesundheit und für die Gesundheit des Planeten.” Die Studie wird heute im International Journal of Epidemiology veröffentlicht.

Im vergangenen September schlugen IPCC-Leute vor, wir sollten weniger Fleisch essen, weil die Fleischproduktion 20% der weltweiten Emissionen verursache.”
Und was noch schlimmer ist, The Independent 10 Dec. 2006: Ein Bericht der Vereinten Nationen hat die weltweit schnell wachsenden Herden von Rindern als die größte Bedrohung für das Klima, Wälder und Tiere identifiziert!

Kommentar
Der oben genannte schlechte und lächerliche Charakter des globalistischen Klimatisten kann auf alle Globalisten ausgeweitet werden. Denn alle Globalisten sind Klimatisten – und sie verachten uns als Untermenschen.

Der Globalist hat ein einziges Ziel: Weltregierung und hier. Seine Mittel, um uns zu überzeugen, sind ausser dem Klima: Einwanderung, Finanz-Krise, “Krieg gegen den Terror und Pandemien – und hier sowie die bedrohte Vielfalt der Arten. Wenn der Druck und die Not gross genug werden, nimmt er an, dass wir nach seiner Weltregierung schreien werden, um seine hausgemachten globalen Probleme mit globalen Mitteln zu lösen.

Was die Nobelpreisträger Al Gore und das IPCC vorlegen, könnte die grösste Lüge der Geschichte sein – wie von einem britischen Gerichtshof angedeutet, der Al Gores Film, “Eine Unbequeme Wahrheit” zu einer unbequemen Sammlung von mindestens 11 Lügen machte! http://euro-med.dk/?p=8377

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die UNO warnt die EU, dass die EU Einwanderung vor 2025 ganz ausser Kontrolle geraten wird – und zwar wegen eines explosiven Wachstums der Bevölkerungen in den EU-”Partnerländern”. In den letzten 30 Jahren sind diese Bevölkerungen auf das Zweifache gestiegen – auf nun 234 Millionen. Diese Zahl wird vor 2025 um weitere 96 Millionen steigen. Ägypten wird dann  95 Millionen – die Türkei  87 Millionen Einwohner haben.

Wenn der soziale Friede (in dieser Mittelmeer-Union) gehalten werden soll, muss man 34 Millionen neue Jobs in den nächsten 20 Jahren schaffen”.

Die EU steht vor einer Situation, wo ihre Autorität auf eine schwere Probe gestellt wird – wegen ihrer unverantwortlichen Einwanderungspolitik, die unsere Sozialstaaten erstickt, indem sie in Dänemark 30% des Etats jedes Jahr beschlagnahmt - in Schweden auch um die 30%. Dafür sind die Einwanderer uns alles andere als dankbar.

Nun erheben sich Proteste von europäischen Politikern. Die Regierungen und die EU sind in der Klemme – und werden noch grössere Schwierigkeiten mit der Zeit bekommen – indem sich in der Zange zwischen ihrem ideologischen Wunsch nach einem multikulturellen Weltstaat und den herben finanziellen Kosten dafür, befinden.

Gleichwie die CO2-Bekämpfung wird die Einwanderung aus dem Mittelmeerraum zu einem bitteren Existenzkampf über immer knapper werdende Ressourcen werden. In diesem kampf werden die Europäer  stark verarmen – es sei denn, sie setzen dem Irrsinn ein Ende, indem sie das eurokratische Regime in Brüssel entmachten.

Einwanderung
29. Mai 2008: Frankreich, das die rotierende EU-Präsidentschaft zum 1. Juli, 2008 übernimmt, wolle gegen illegale Einwanderung  hart vorgehen

Die Franzosen haben die Religion des Friedens satt. Dieses Photo ist aus einem pariser Vorort.

Laut einem Report der Financial Times vom 29. Mai schlägt Paris einen “Einwanderungspakt” vor, wobei die Bemühungen gegen die illegalen Einwanderer koordiniert werden sollen.

….Der französische Vorschlag beinhaltet neue Massnahmen, um die illegalen Einwanderer, die in der EU wohnen, in ihre Heimatländer zurückzuschicken und verlangt härtere “Wiedereinwanderungsregeln”, um ihre Rückkehr zu regeln

Um Neu-Eingetroffene zu integrieren, werden die EU-Staaten angeregt, verbindliche “Integrationsverträge” einzuführen, die Einwanderer dazu zwingen, sich “nationale und europäische Werte anzueignen.”

Das Dokument verlangt auch die Durchführung biometrischer Visa und besagt, die Einwanderung soll sich auf diejenigen beschränken, deren Fachkenntnisse im Gastgeberland benötigt werden. Hiermit meint Sarkozy die sogenannten blue cards“, die über die nächsten 20 Jahre 20 Millionen  “qualifizierte” Arbeiter und ihre Familien in die EU locken sollen. Dabei hofft man besonders auf China und Indien.

Europa hat die Mittel nicht, um mit Würde alle zu empfangen, die darin ein ElDorado sehen,”  heisst es.

Illegale Flüchtlinge dürfen nur 6 Monate in einem EU-Land bleiben, bevor sie nach Hause geschickt werden – unter besonderen Umständen jeoch 1 1/2 Jahre. Nach der Rücksendung dürfen sie bis zu 5 jahrelang nicht wieder einreisen.

Alle EU Länder sind über die Einwanderung besorgt
Der Direktiven-Entwurf für die Rücksendung von Immigranten wird für das Rückgrat des Pakts gehalten. Er hat gute Möglichkeiten  verabschiedet zu werden, nachdem es gestern (4. Juni) klar wurde, dass die Mehrheit der MdEPs  für den Kompromiss sind. Die Vereinbarung ist, dass der Rat die Direktive akzeptieren will, wenn das Parlament keine Abänderungsanträge macht.

Jedoch, dann kommt das plötzliche Aufwachen zu den Realitäten der EU
Hinsichtlich der Besorgnisse über den europäischen Einwanderungspakt sagte der  Vize-Präsident der Kommission, Jacques Barrot, er werde einen Vorschlag unterbreiten, der basale gemeinsame Prinzipien festlege, die “garantieren, dass Handlungen auf vollem Respekt vor den Rechten, Freiheiten und Prinzipien basieren, die in der EU Charta der Grundrechte niedergeschlagen sind, stattfinden.”

Kommentar

Laut der Charta wird es fast unmöglich sein, irgend einen Muslim in sein Heimatland zurückzuschicken. (Artikel 18, 19, 53)
Italien und Spanien haben sich über die Pläne Roms gestritten, seine Einwanderungspolitik zu beschränken – evt. die Schengen-Zusammenarbeit zu verlassen – in einem Versuch, die wachsenden Spannungen zwischen Italienern  und aus Rumänien eingewanderten Zigeunern zu mindern.
The Independent:16. Mai 2008:

“In grausamem und aussergewöhnlichem gemeinsamem Auftreten hat die neue italienische Regierung, ihre Polizei und Carabinieri, sogar die Gangster ihre gemeinsamen Kräfte gegen den Feind der Nation Nr. 1, die Zigeuner, gewandt… Die Bewohner der ehemaligen kommunistischen Hochburg in Neapel haben die Hölle im Lager losgelassen, nachdem eine Frau behauptete, ein Zigeunermädchen sei in ihre Wohnung gekommen und habe versucht, ihr Baby zu stehlen.

Bewohner vor Ort brannten das Lager einfach ab!”

Kommentar des illuministischen European Council on Foreign Relations
“Das Europa über den verkohlten Überbleibseln der Zigeuner-Camps am Rand von Napoli ist ein hässliches Europa, in schändlichem Gegensatz zu den Prinzipien und Werten, die uns zu verbinden geglaubt werden, und die im Lissaboner Vertrag Gestalt angenommen haben…
ist die gemeinsame, künftige Einwanderungspolitik, womit sich anscheinend Europa endlich bereichern wollte, im grossen ganzen auch verraucht.

Die Zigeuner rumänischer Herkunft sind sogar EU-Bürger.
Es ist auch angemessen, darauf hinzuweisen, dass Fremdenfurcht und Rassismus sich latent oder sogar offen in allen Mitgliedsstaaten zeigen.”

Kommentar: Diese Entrüstung ist wohl symptomatisch für die Bedeutung, die die illuministische (explanatory part) Neue Weltordnung/die Globalisten der Einwanderung und der multikulturellen Gesellschaft auf Kosten der gebürtigen Europäer beimessen – sowie für die Dummheit, womit die Illuministen innerhalb und ausserhalb der EU über den Köpfen der Europäer hinweg gehandelt haben.
Die Globalisten treiben jetzt die Europäer zu desperaten Handlungen.

Neapels Arme rebellieren! Wie kann der Friede in der Gesellschaft aufrechterhalten werden, wenn die Einheimischen Not leiden und sehen, wie die Einwanderer sich immer mehr auf ihre Kosten verbreiten?

Ich habe in Deutschland die Bitterkeit der Armen Deutschen erlebt: “Wir waren gut genug, um die Kriege Deutschlands auszukämpfen und um bittere Not zu leiden. Nun sind wir alt, arm und krank. Nun lässt man uns im Stich mit einer kleinen Rente von 500 Euro im Monat – während die Eiwanderer mit vielen Kindern viel besser leben!” Mit den 345 Euro + Deckung der Ausgaben für eine sehr bescheidene Wohnung auf Hartz IV konnten die Arbeitslosen auch nicht gut leben. Heute gibt es in Deutschland 13% Arme, d.h. sie haben weniger als 781 Euro im Monat. Die Furcht vor Armut ist gross in Deutschland.

Ausserdem fühlen sich die Europäer zunehmend unsicher auf den Strassen wegen zunemender Einwandererkriminalität und zurecht, indem die Kriminalitätsstatistiken nicht-westliche Einwanderer schwer belasten und hier

Und es kommt noch schlimmer.  Die anfangende Krise kann die Bitterkeit in immer grösseren Kreisen zu einer Existenzkrise für die EU wachsen lassen:

Kapital wird nun aus dem Markt, vorerst in den USA und Grossbritannien,  herausgezogen, d.h. Kreditbeschränkung
28. maj, 2008: gebilligte Hauskredite lagen um 39% unter dem Niveau vor einem Jahr, teilte British Bankers´Association mit. Die Hauptparameter für die Gesundheit der Wirtschaft und den Immobilienmarkt lagen alle niedriger.

USA – The Independent 28. Mai 2008 
Die Immobilienpreise in den USA fielen steiler zwischen Januar und März dieses Jahres als zu irgend einem Zeitpunkt nach dem 2. Weltkrieg. (In Dänemark stürzten die Preise der Familienhäuser im Mai 2008 drastisch ab).

Gerade jetzt werden die Banken und Kreditinstitute von den Zentralbanken künstlich belebt, die durch die  Auswechslung von Hypotheken durch Regierungsobligationen (Steuerzahlerkredite) versuchen, das Vertrauen in das Bankensystem wiederherzustellen.  Die Kapitaleinspritzungen an einige grosse Bankgruppen haben geholfen, aber es ist immer noch schwierig, Kredite zu bekommen.

Bank um Bank gerät in Schwierigkeiten  – und fällt Rothschild Partnern anheim – für ein Butterbrot – als Eigentum (Bear Stearns ) oder kommt unter deren Verwaltung (Northern Rock). Das jüngste Beispiel ist die Bradford & Bingley (B&B), Grossbritanniens grösster Hypotheken-Anbieter auf dem Immobilien Vermietungsmarkt. (Times Online, June 2, 2008).

Des weiteren werden die Ölpreise angeblich kurz- oder langfristig auf 200 dollars je Barrel anziehen, ja hat nun wegen Kriegsfurcht im Persischen Golf Rekordhöhen erreicht (CNN 6.6.2008) – gleichzeitig wie die Lebensmittelpreise kräftig steigen, und CO2-Steuern hinzukommen.

Kommentar
Somit scheint sich eine grosse Krise anzubahnen, die wegen Unruhen in der Bevölkerung von grosser Bedeutung für die EU-Einwanderungspolitik und die EU selbst werden könnte. Neapel könnte bloss der Anfang sein.

Die EU kann wieviel ideologischen Unsinn auch immer verabschieden, um ihre Tagesordnung für die Neue Weltordnung zu fördern.  Wenn sie den Bevölkerungen davon läuft, wird die EU herbe, sogar existenzbedrohliche Rückschläge erleben.

Und das, glaube ich, wird sicherlich passieren, wenn die Mittelklasse ihre Heime verlassen und den Lebensstandard wesentlich senken muss, damit die EU ihren CO2-Bekämpfungsirrsinn und die total unverantwortliche Einwanderung aus den muslimischen “Partnerländern” der EU, denen die 4 Freiheiten der EU versprochen worden sind, darunter die total unverantwortliche freie muslimische Einwanderung in die EU!!, aufrechterhalten kann. http://euro-med.dk/?p=1010

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das Blaue-Karten (Blue Card)-System wurde vom EU Parlament in einer beratenden Abstimmung am 20. Nov, 2008 verabschiedet - und wird wahrscheinlich im Frühjahr im Europäischen Rat zur Abstimmung kommen.

Ich habe zuvor die so-genannte Blaue Karte der EU beschrieben sowie die Pläne zur Einfuhr von 20 Millionen Nicht-Westlichen als Ersatz für einen demographischen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften in den kommenden 20 Jahren.

Jedoch, es kommt viel schlimmer.
Das Vereinigte Königreich, Irland und Dänemark hätten die Fähigkeit, sich nicht anzuschliessen - aber wahrscheinlich werden sie wie gewohnt dem Gruppen-Druck nachgeben!

Ich habe die Sorgen der Europäer über  die gigantische Einwanderung in einer Zeit der wirtschaftlichen Rezession und kommender Erhöhung der Preise aufgrund der EU-Pläne zur Minderung der CO2-Ausleitung um 30% anstelle von 20% in Bezug auf das Niveau von 1990 bis zum Jahr 2020, beschrieben.
Jedoch, dies scheint noch nicht genug für die EU der Neuen Weltordnung. Sie will nun offensichtlich die Zahl der legalen Einwanderer aus Afrika (mit welchen Fähigkeiten?) Auf 56 Mio. vor 2050 steigern!!

Vielleicht auch, weil die EU wegen der unkontrollierten Geburtenraten in Nord Afrika wie von der UN vorgewarnt dem Druck vom Süden nicht Stand halten kann – oder will!

Ich kann dies nur  als eine Würdigung des Initiators der ersten europäischen Bewegung, Richard Coudenhove Kalergi – einem der Gründer der Europäischen Parlamentarischen Union, des Vorläufers der EU – der den Niedergang der europäischen Rasse befürwortete, sehen:

“Der Mensch der Zukunft wird gemischter Rasse sein. Heutige Rassen und Klassen werden nach und nach verschwinden wegen des verschwindens  von Raum, Zeit und Vorurteil. Die Eurasisch Negroide-Rasse der Zukunft wird vom Aussehen her den alten Ägyptern ähneln und statt der Vielfalt der Völker werden wir eine Vielfalt der Individuen sehen. “

Die Pan-Europäische Union hat vor kurzem diesen rassistischen Propheten, dessen Buch “Praktischer Idealismus” in Deutschland verboten ist, geehrt.

Dies ist jedoch immer noch nicht genug für die EU-Bemühungen zur Förderung der Vision Coudenhove Kalergis:

The Sunday Express Oct. 11, 2008: 56 Millionen afrikanische Arbeitnehmer sollen laut einem weit reichenden heimlichen Migrationsabkommen nach Europa geladen werden.

Ein umstrittenes steuerzahler-finanziertes “Job Center” wurde in Mali eröffnet – nur der erste Schritt auf dem Weg zur Förderung der “Freizügigkeit der Menschen in Afrika und der EU” –mehr als auf der 6. Konferenz der Euromediterranischen Aussenminister am 2.-3. Dez. in Neapel versprochen.

Brüsseler Wirtschaftler behaupten, Großbritannien und andere EU-Staaten werden 56 Millionen ausländische Arbeitnehmer vor 2050 “brauchen”, um den “demographischen Niedergang” aufgrund der sinkenden Geburtenraten und der steigenden Sterbeziffern in ganz Europa wettzumachen.

Der Bericht der statistischen EU-Agentur, Eurostat, warnt, dass die überwältigende Anzahl der Migranten  in 2 Jahren notwendig werden könnte, um den Mangel auszugleichen, wenn Europa sich Hoffnung machen will, die Renten und gesundheitlichen Bedürfnisse der wachsenden älteren Bevölkerung finanzieren zu können!!

Der Bericht durch die französische Abgeordnete Françoise Castex fordert zur Zuteilung  von bestimmten gesetzlichen Rechten und dem Zugang zu Sozialleistungsvorteilen an die Zuwanderer auf.

Frau Castex sagte: “Es ist dringend notwendig, dass die Mitgliedstaaten einen ruhigen Ansatz zur Einwanderung haben. “Ja” zu sagen ist keine neue Entwicklung. Wir müssen es akzeptieren: Wir brauchen Einwanderung. “Die Vorschläge umfassen die Schaffung eines “Blaue Karten”-Systems, basierend auf der amerikanischen Green-Card – die die vollständigen Arbeits-und Wohlfahrtrechte sicherstellt.

Der Blaue Karten-Inhaber wäre berechtigt, sich in der gesamten EU frei zu bewegen, sowie sich in jedem der 27 Mitgliedstaaten  niederzulassen.

Letzte Nacht sagte Sir Andrew Green vom Migration Watch UK: “England, mit Holland, ist bereits das meist überfüllte Land in Europa. Wie es nun ist, müssen wir sieben Städte der Größe von Birmingham über 25 Jahren für die Zuwanderer bauen, die die Regierung bereits erwartet.”

Die Regierung muss dafür sorgen, dass diese Arbeits-Genehmigungen nicht für das Vereinigte Königreich gelten. “Höhere Ebenen der Einwanderung sind das Letzte, was wir brauchen, mit einer Rezession im Anmarsch.”

Schatten-Innenminister, Dominic Grieve, sagte: “Wenn die Minister über die harten Bemühungen zur Kontrolle der Einwanderung reden, müssen sie eine eindeutige Erklärung abgeben, dass die nationale Politik nicht durch die Hintertür in Brüssel untergraben werde .”

Tausenden von Migranten – wie Kanoute Tieny aus Mali – werden bis zu £ 5500 in Form von Zuschüssen der EU für die Rückkehr in ihre Heimat nach Afrika angeboten. Wo ist da die Logik?

Der Führer der UK Independence Party, Nigel Farage, griff diesen Zug als “ein Skandal” an. Er sagte: “Je früher Großbritannien die Kontrolle über die Einwanderungspolitik zurückbekommt, desto besser.”

Die Vorschläge – Teil des Afrika-EU-Partnerschaftsabkommens, das in Portugal im Dezember letzten Jahres  unterzeichnet wurde -  warnen auch vor den negativen Auswirkungen der Massen-Einwanderung und fordert “eine bessere Integration von afrikanischen Migranten“.

Sie fordern auch ein “barmherziges Konzept für die acht Millionen illegalen Einwanderer, die bereits in der EU leben . Darin heißt es: “Illegale Migranten dürfen nicht wie Verbrecher behandelt werden. Viele riskieren ihr Leben, indem sie Freiheit oder die Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts in Europa suchen.

Solange die EU einen höheren Lebensstandard als die Länder im Süden und Osten hat, wird es die Versuchung zu kommen geben – vor allem, wenn Arbeitsplätze zu haben sind.”

Die Erklärung fordert die EU auf, die afrikanischen Regierungen Migrations-Informations- Zentren “zur besseren Steuerung der Mobilität der Arbeitskräfte zwischen Afrika und der EU zu errichten”.

Das erste derartige Zentrum ist das Job-Center, das in Bamako, der Hauptstadt von Mali, am Montag eröffnet wurde. Man erwartet, dass Zentren bald in anderen westafrikanischen Staaten und später in Nordafrika eröffnet werden.

Offiziell ist die legale Einwanderung – das Blaue Karten-System – akzeptabler als diese geheimnisvolle, katastrophale Planung des Niedergangs der weißen Bevölkerung in der EU.

EU Parliament Presse-Mitteilung vom 14. Nov, 2008Blaue Karten”-Voraussetzungen
Der Antragsteller muss in der EU einen Arbeitsplatz gefunden haben, und mindestens fünf Jahre Berufs-Erfahrung in dem betreffenden Sektor oder eine Universitäts-Qualifikation haben, die durch einen Mitgliedstaat anerkannt ist.

Der Vertrag des Antragstellers muss die Gewähr für ein Einkommen von mindestens das 1,7-Fache des durchschnittlichen Bruttogehalts in dem Mitgliedstaat des Wohnsitzes enthalten, fügen die Abgeordneten des Ausschusses hinzu, die vorsehen, dass dieser Lohn nicht niedriger als bei einem vergleichbaren Arbeitnehmer im Gastland sein darf.

Sie sollte Asylbewerbern oder Drittstaatsangehörigen, die sich in der Union als Saisonarbeiter aufhalten, nicht gewährt werden, da die letzteren  durch einen konkreten Vorschlag für eine Richtlinie abgesichert sind, sagen die Abgeordneten im Ausschuss.

Die Blaue Karte wird auch seinen Inhaber zur Familienzusammenführung berechtigen – seine oder ihre Ehepartner/in würde auch in der Lage sein, einen Job in der Union zu bekommen – und für die soziale Wohlfahrt Abdeckung in dem betreffenden Mitgliedstaat zu erhalten.

Die Abgeordneten im Ausschuss sind der Ansicht, dass die Mitgliedstaaten in der Lage zu entscheiden sein sollten, wie viele Blaue Karten sie  jedes Jahr zu gewähren wünschen. Die Karte sollte nicht als ein “Recht” für Migrantinnen und Migranten gesehen werden, und kann abgelehnt werden, selbst wenn sie die Kriterien erfüllen.

Die nationalen Behörden müssen auch die Möglichkeit zur Ablehnung der Inhaber von Blauen Karten aus anderen Mitgliedstaaten zugunsten einer nationalen oder gemeinschaftlichen Lösung haben, sagen sie.

Die Abgeordneten im Ausschuss sagen auch, die Mitgliedstaaten sollten die “Gehirndränage” von Drittländern durch die Blaue Karte in Sektoren, in denen diese Länder unter Mangel an Arbeitskräften leiden, insbesondere in den Bereichen Gesundheit und Bildung, nicht aktiv fördern.

Das Vereinigte Königreich und Irland möchten nicht teilnehmen.

Kommentar
Im Gespräch mit EurActiv sagte das niederländische MdEP Jeanine Hennis Plasschaert, Sprecherin der Liberalen über Einwanderung, dem EVP-Bericht fehle Fokus und er würde zu “allerlei Beschränkungen und Bürokratie, vielmehr als Öffnung der Türen für hoch qualifizierte Arbeitskräfte führen.”

Ja, aber am 25. Nov. 2008  konnte man i Videotext von DRTV1 lesen, dass es in den nächsten 2Jahren 8 Mio mehr Arbeitslose in den 30 OECD-Ländern geben werde.

So warum in 2 Jahren Abermillionen von schlecht ausgebildeten afrikanischen Muslims herbeiholen? Warum schon jetzt mit der Werbung in Afrika anfangen?

Hurra für die Wirtschaftskrise! Sie reduziert den Bedarf für Arbeitskräfte – und macht es den EU-Bürgern und Politikern nicht hinnehmbar, alle die muslimischen Afrikaner zu importieren.

Diese Krise allein könnte die eurokratischen und politischen Irren stoppen, die die EU durch eine explosive Einwanderung in die Katastrophe treiben wollen.

Man könnte das sehr selektive Blaue-Karten-System als unlogischen Widerspruch zum sinnlosen Import von 56 Mio. ungelernten Bürgern aus den ärmsten und am wenigsten ausgebildeten Ländern der Welt sehen. Man könnte es aber auch als die heuchlerische Differenz zwischen den beruhigenden EU-Zusicherungen an die Öffentlichkeit und den realen Absichten der Welt-Staat-Protagonisten unter den EU illuministen sehen.

Wir hören jetzt seit vielen Jahren “die Schreie” der Unternehmen und ihrer unterwürfigen Politiker nach Arbeitskräften  – als ob das Wachstum  ein Naturgesetz wäre.

Es ist meine Meinung, dass, wenn die Arbeits-Ressourcen eines Landes erschöpft sind, sollte man die Herstellung einstellen und weitere Produktion in die  Entwicklungsländer mit ledigen Arbeitskräften verlegen - anstelle solche einzuführen, wobei man unsere Kultur zerstört und das Fundament für noch mehr Armutsflüchtlinge legt.

Ich denke sogar, es ist sehr ungesund für uns, noch reicher zu werden, als wir schon sind. Die Einfuhr von “Arbeitskräften” bedeutet Import von großen Familien, wofür wir auch zu zahlen haben, was den Gewinn eher negativ macht, vor allem in Zeiten der Rezession - sowie die Schaffung von Parallelgesellschaften und Gewalt, wie wir es immer mehr zu unserem Schmerz bezeugen.

http://euro-med.dk/?p=4841

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


RICHTIG AUFEACHEN WERDEN DIESE SOZIBONZEN ERST IN EINEM HALBEN JAHR:

Lange hat die SPD vernachlässigt, wie viele Probleme durch Einwanderung entstanden sind.

Jetzt wollte sie sich dem stellen. Aber nun zieht die Causa Sarrazin alle Aufmerksamkeit auf sich und zeigt, dass die Integrationspolitik der SPD nicht mehr mit der Wirklichkeit ihrer Mitglieder korrespondiert.

Im April dieses Jahres überreichte Sigmar Gabriel in der Neuköllner Kepler-Schule den Gustav-Heinemann-Bürgerpreis an Heinz Buschkowsky. Der Bürgermeister des Berliner Problembezirks sei ein „Sozialdemokrat, auf den wir stolz sind, mit einem großen, heißen Herzen“, sagte der SPD-Vorsitzende.

Der Zusatz „heißes Herz“ war ein Zugeständnis an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit, der im Publikum saß und kurz zuvor noch gesagt hatte, der „Heinz“ meine ja nicht alles so, wie er es sage. Und im übrigen: „Multikulti ist nicht gescheitert.“ (faz.net)

http://zeitdiagnose.de/datenbank/pressemeldungen.php

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


WO FORSCHEN DIESE FORSCHER EIGENTLICH ? JEDENFALLS NICHT IN DER REALITÄT ?

Fachkräftemangel. Wirtschaftsforscher fordern 500.000 Einwanderer.

Der DIW-Chef Klaus Zimmermann setzt auf Zuwanderung. Eine halbe Million Einwanderer jährlich seien nötig.

Sonst sinke der Wohlstand. Deutschland braucht nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) eine deutlich offensivere Einwanderungspolitik. Angesichts der Überalterung der Gesellschaft benötige Deutschland “dringend Arbeitskräfte und Zuwanderer aus dem Ausland“, sagte DIW-Präsident Klaus Zimmermann dem “Hamburger Abendblatt“.

Nötig seien „mindestens netto 500.000 mehr Menschen pro Jahr, um unsere Wirtschaftskraft dauerhaft zu sichern“. (welt.de)

http://zeitdiagnose.de/datenbank/pressemeldungen.php

…nur mit solcher Einstellung und Aussage kann man noch der Fortschreibung für die Neue Weltordnung evtl. etwas bewirkensie merken langsam, daß sich dagegen etwas aufbaut - und das ist gut so….

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Hudson Institute 17 June 2010: Marokkos berühmt-moderate muslimische Regierung erschütterte Anfang März Beobachter der religiösen Freiheit, als sein Innenminister  innerhalb weniger Stunden Dutzende von christlichen und humanitären Sozialarbeitern, Pädagogen und Geschäftsleuten einkreiste und vertrieb.

Eine zweite Welle von Deportationen folgte im April, womit die Gesamtzahl auf 105 christliche Deportierte gebracht wurde. Keinem war ein faires Verfahren gewährt worden. In Verletzung des marokkanischen Rechts wurden auch jene Christen, die seit einem Jahrzehnt oder mehr dort gelebt und  tiefe Wurzeln in der Gemeinschaft hatten, mit nur wenigen Stunden Frist aus dem Land begleitet.

Bewirkt wurden diese Deportationen durch Anschuldigungen seitens einer koordinierten Gruppe von muslimischen Hardlinern (OIC), dass die Christen in der Missionierung beschäftigt seien. Klar ist, dass Marokko den Druck des steigenden islamischen Extremismus spürt. Sieben Tausend muslimische religiöse Führer unterzeichneten vor kurzem ein Dokument, das die Arbeit der Christen in Marokko als “moralische Vergewaltigung” und “religiösen Terrorismus” beschreibt.

Kommentar: Am 13. Oktober 2008 erlangte Marokko als der erste “Partner” des Euromediterranen Prozesses den besonderen EU-Status, dem die 4 Grundfreiheiten, einschließlich der freien Zuwanderung in die EU, zugesagt worden sind.

Zusammenfassung: Die EU kooperiert u.a. mit der ISESCO – die laut ihrer Charta gehalten ist, den  Islam auf der ganzen Welt zu verbreiten – durch die Anna-Lindh-Foundation (ALF), darunter z.B.im Projekt “1001 Aktionen” im Jahr 2008, einem unbemerkten, aber teuren Flop. Das Ziel ist der sozialdemokratische und später allgemein politisch zum Ausdruck gebrachte Wunsch, die europäische Kultur und Wirtschaft durch islamische Einwanderung vollständig zu zerstören.

In Dänemark im Jahr 2006 veranstaltete The Danish Center for Culture and Development, in Zusammenarbeit mit der ALF und der ISESCO, einen rückhaltlosen Versuch, durch seine “Bilder des Nahen Ostens” das ISESCO-Programm zu verbreiten – merkwürdigerweise unter dem Schutz der dänischen Königsfamilie. Das Ergebnis war ein mieser  Flop. Mit dem gleichen Ziel hat die UN – vergeblich – die Allianz der Zivilisationen herausgebracht, welche die ALF als Modell für die Lösung kultureller Konflikte rund um die Welt sieht, obwohl die ALF kein einziges Problem gelöst hat – im Gegenteil.

Nun haben andalusische Universitäten  ein ähnliches Programm mit viel nordafrikanischer Kultur ins Leben gerufen. Das Problem ist, dass die Völker Europas völlig uninteressiert an der arabischen Kultur – und die Araber an der europäischen Kultur sind. Diese Neue Weltordnungs-Organisationen wollen uns alle in eine große Sklaven-Kaste verschmelzen und sehen daher dies als ein großes Problem.

Jetzt versucht sich der British Council  mit dem Projekt “Unser Gemeinsames Europa”, wo sie die gescheiterten Versuche der EU wiederholen, die Bürger einzubilden, dass der Islam eine große Rolle für die europäische Zivilisation spielte und noch spielt.

So tief ist der British Council gesunken, dass er nicht wisse, wer – wie der Rat selbst erklärt – daran schuldig sei, dass Europäer und Muslime sich gegenseitig nicht ausstehen können. Die Idee, dass die zugewanderten Muslime als Gäste, die von uns bezahlt werden, eine kristallklare Verpflichtung haben, sich unseren Gesetzen und Gebräuchen anzupassen, ist natürlich für diesen neuen Weltordnungs-Club völlig undenkbar.

Jedoch, man ist nicht ratlos. Man wirft bloss einen Blick auf die Nachbarn bei der CRU der Universität East Anglia. Sie schafften es, die CO2-Lüge zu einer Ideologie aufzublasen, die trotz aller wissenschaftlichen Widerlegung nicht eliminiert werden kann. Die Lüge ist ein unvergleichliches Werkzeug.

Also versammelte der British Council seine Freunde – und sie vereinbarten den weiteren Weg: Man  müsse mit allen Mitteln  den Europäern einbilden, dass der Islam und das Christentum die gleichen Beiträge zur europäischen Zivilisation geleistet haben, während die NWO alles tut, um die europäische Kultur zu beseitigen.

Dann, denken sie, werden die Europäer sich dem Islam unterwerfen – und (Friedhofs)-Ruhe werde für immer gesichert sein. Aber es sei dringend! Deshalb sollten die Medien endlich damit aufhören, die Meinung der Menschen zu spiegeln und sich stattdessen der Bedürfnisse der NWO-Ideologie anpassen (was schon längst geschehen ist).

Schließlich versucht der Council, ein paar armselige Beispiele aus der dem “Goldenen Andalusien” hervorzubringen – dem Jihad-Land par excellence – wo die Muslims Tausende von Christen kreuzigten und Europa seiner Werte und Menschen als Sklaven beraubten – um uns weiszumachen, dass die Muslime direkt aus der Wüste, nicht die gezahlten Einheimischen, Europas hohe Kultur lieferten, weshalb wir dem Islam dankbar zu sein haben.

ANSAmed 3 July 2010: “ (Beitrag wurde gelöscht!) Das Mittelmeer ist immer noch auf roter Alarmstufe über das allmähliche Eindringen der sogenannten ”fremden Arten. Das Mittelmeer ist eines der wichtigsten Gebiete in der Welt für den Seeverkehr. Eines der Hauptprobleme aus den letzten Jahren ist der Transport von ”ausländischen Arten” von einem Hafen zum anderen, die dann mit Ballast  ausgeladen werden.

Es gibt Hunderte, die auf- und abwärts  in Schiffen reisen. Dazu gehören Arten, die große ökologische und ökonomische Schäden verursachen und eine der vier größten Bedrohungen bedeuten .. “Sie können auch negative Auswirkungen auf das Ökosystem haben, indem sie mit einheimischen Arten im Mittelmeerraum um Nahrung und Raum im Wettbewerb stehen.

Zur Behebung der Notlage, haben Länder, die sich dem Übereinkommen von Barcelona angeschlossen haben, nun freien Lauf zu strategischen Prioritäten die durch internationale Vereinbarungen gebilligt sind, um die Einführung von schädlichen Organismen auf ein Mindestmaß zu reduzieren.”

Was hier erwähnt wird, sind natürlich ”fremde Organismen, Pflanzen und Tiere, die in den Augen der EU eine der  größten Bedrohungen darstellen, nicht nur für den Schutz der Umwelt, sondern auch für die menschliche Gesundheit und die wichtigsten Sektoren der Wirtschaft (und natürlich kann das Problem nur durch mehr EU Regieren gelöst werden).

Oh, das Mittelmeer ist gefährlich – bedenken Sie das, bevor Sie dort in Urlaub fahren! Ist dies nicht Diskriminierung und Rassismus – man bedenke, dass was bisher gut war nun böse und das Böse ist das Gute in der Neuen Weltordnung der EU?

Ich habe früher über die Anna-Lindh-Foundation (ALF) geschrieben, und hier und hier, die durch die skandalöse 6. Euromediterrane Aussenminister-Konferenz 2003 in die Wege geleitet wurde, wo die EU-Außenminister 9 muslimischen “Partnerländern” und Israel im Gegenzug für politische und demokratische Fortschritte die 4 EU-Freiheiten, darunter Freizügigkeit ihrer Bürger nach Europa, versprachen   – einen Status, der am 13. Oktober 2008 Marokko zuteil wurde.

Jordanien scheint der nächste Kandidat zu sein. Die EU  arbeitet mit der Rabat Initiative, d.h. der UNESCO, ALECSO, OIC, dem Danish Centre for Culture and Development sowie der ISESCO zusammen, deren Charter, Art. 4h and 5a Arabisch und den Islam in der ganzen Welt verbreiten will.

ALF Präsident André Azoulay

“Die Anna-Lindh-Foundation repräsentiert 43 euromediterrane Länder und hat – vergeblich – versucht, die Jugend Euromediterraniens auf gemeinsamen Veranstaltungen und Festivals wie den “1001 Aktionen zu vereinen. Das Danish Centre for Cultural Development des dänischen Aussenministeriums erlitt einen gigantischen Flop in Zusammenarbeit mit der ALF in einer ähnlichen Veranstaltung, “Images of the Middle East”, 2006. In Andalusien läuft z.Z. ein paralleles Projekt, “Visualidades Mediterráneas.

“Zur Erfüllung ihres Ziels, führt die ALF regionale Initiativen im Mittelmeer-Raum und unterstützt lokale Aktivitäten von Organisationen  der Zivilgesellschaft, die eine bessere Verständigung zwischen den Menschen, Religionen und Weltanschauungen sowie Vorkämpfern der Menschenrechte und Demokratie  befürworten.

Die ALF ist eine zentrale Akteurin der euromediterranen Partnerschaft, und eine Vermittlerin der Beteiligung der Zivilgesellschaft an der “Mittelmeer-Union”. Sie funktioniert auch als Zentrum für Information und Verbreitung dieser Initiative sowie als Informationsstelle des interkulturellen Dialogs in der Region.

Die ALF koordiniert ein euromediterranes Netzwerk, das Hunderte von sozialen und institutionellen Einrichtungen sammelt, die die Werte der ALF teilen, und arbeitet daran, Dialog, Frieden und Wohlstand in der Region möglich zu machen.”

Hier ist mehr dazu (wurde gelöscht!). Die ALF besagt, dass die Kluft zwischen der Wahrnehmung der Kulturen – oder Missverständnisse, wie die ALF naiv die differens zwischen muslimischen Gläubigen und den Ungläubigen benennt – trotz aller Bemühungen immer größer geworden sei.  Der abschliessende Tag des Forums der Allianz der Zivilizationen im Mai 2010, betont den “Mittelmeerunion”-Ansatz als eine wirkliche Antwort auf die Bekämpfung des Extremismus, indem es bekannt gegeben wurde, dass die euromediterrane ALF für die regionale Zusammenarbeit ein Modell  der internationalen Gemeinschaft im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Extremismus werden solle.

In demselben Geiste, ging das Forum der Allianz der Zivilisationen in Brasilien mit der internationalen Ankündigung zu Ende, die von den 120 Außenministern der Allianz angenommen wurde, und zwar dass der bevorstehende Anna-Lindh-Bericht über euromediterrane interkulturelle Trends “ein wichtiges Instrument für die Priorisierung der Einwirkung der Zivilgesellschaft zugunsten der gegenseitigen Verständigung und zur Entwicklung der regionalen Politik sein wird“.  Hier ist ein Überblick über die ALF Aktivitäten.

Unser Gemeinsames  Europa Project 2008” – voller Bericht hier – Autor Ehsan Masood – ist die Reaktion des British Council auf eine der wichtigsten kulturellen Herausforderungen unseres Kontinents von heute.

“Es gibt wachsendes gegenseitiges Misstrauen zwischen den muslimischen Gemeinden und der weiteren europäischen Gesellschaft. Unser gemeinsames Europa sucht, gemeinsame Werte aufzubauen, sowie Perspektiven und Verhaltensweisen, die auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen beruhen, sowie eine gemeinsame Basis zu finden.  Insbesondere geht es darum, wie man den Beitrag der islamischen Gemeinschaften und Kulturen – sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart – zur Gestaltung der modernen europäischen Zivilisation und Gesellschaft anerkennen kann.

Muslime und Westler sind sich einig, dass die Beziehungen zwischen ihnen in der Regel schlecht sind, streiten sich aber darüber, wer daran schuld ist. Wenn unser gemeinsames Europa ein übergeordnetes Ziel hat, ist es, die Bande des Vertrauens zwischen Muslimen und anderen Minderheiten und Mehrheiten in Europa zu stärken, und dies soll durch die Schaffung von mehr Verständnis für und Bewusstheit der vielen Beiträge, die die Muslime in der Geschichte geleistet haben und im heutigen Europa  noch leisten. Es ist dringlich.

Kommentar: Es ist unverständlich, dass es irgendwelchen Zweifel darüber geben kann, wem die schuld dafür zuzuschieben ist, dass die muslimischen Einwanderer als Gäste nicht gewillt sind, sich den Gesetzen und Gebräuchen ihrer neuen Gastgeberländer anzupassen. Die Notwendigkeit ist nicht, uns über inexistente Beiträge des Islam zur heutigen kontinentalen Kultur außerhalb vielleicht Spaniens und Siziliens zu belehren. Die Notwendigkeit ist, die eingewanderten Muslime über die europäischen Beiträge zum heutigen und vor allem dem morgigen Europa – sowie darüber, wer diese Zeche bezahlt -zu belehren. Aber das ist gegen die Ideologie der neuen Weltordnung, die einen Austausch der Bevölkerungen Europas anstrebt.

Das spezifische Ziel: Aus politischen Gründen die Wahrheit zu verdrehen– wie die CO2–Lüge.
Bewusstheit schaffen, dass jüdisch-christliche sowie islamisch geistige und kulturelle Wurzeln zusammen den einzigartigen Charakter Europas erstellt haben, und dass dieses Profil heute eine seiner größten Stärken sei!

Nach einem ersten Beratungsgespräch in London mit einer Gruppe von britischen Experten im Oktober 2007 wurde ein erstes Strategiepapier (Anhang 1) in Interviews und Rundtischlage-Gesprächen mit über 150 Fachleuten aus 17 Städten in zehn Ländern getestet. Eine klare Mehrheit war sich einig, dass es ein echtes Bedürfnis nach öffentlicher Anerkennung des Beitrags der muslimischen Kulturen zur Bildung von Europa gebe.

Unser “Gemeinsames Europa” ist gehalten:

1. die öffentliche Debatte zu beeinflussen und Nachdenken über den Beitrag, den die Muslime zu den europäischen Gemeinschaften und Identitäten geleistet haben – und weiterhin leisten – anzuregen.

2. Konferenzen, Debatten und Seminaren, die an Entscheider, Innovatoren und junge Führungskräfte  gerichtet sind, zu organisieren.

3. Schulungen für Medienprofis über die muslimischen Beiträge in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zur europäischen Gesellschaft und ihrer Identität anzubieten 

4. muslimische Beiträge zu Europa in Rundfunk, Fernsehen, Internet, Werbung und Kino zu popularisieren;

5. Ein “Unser Gemeinsames Europa”-Preisverleihungsprogramm sowie eine Online-Plattform zu schaffen, die Wissen über die muslimischen Beiträge zu Europa kombinieren

6. die nächste Generation so zu erziehen, dass sie über den muslimischen Beitrag zu Europa besser informiert ist

7. zu neuen transkulturellen Führungsqualitäten junger Menschen aus sowohl etablierten als auch benachteiligten Gemeinden zu verhelfen

8. Organisation einer internationalen Kommission über die Geschichte der Muslime und Europa (!!!)

9. Untersuchungen über die Auswirkungen der Medien auf die Beziehungen der Gemeinschaft

10. Erhöhung der freiwilligen und des pädagogischen Austausches zwischen jungen Menschen aus verschiedenen Ländern in die wege zu leiten

11. die Führung des politischen Denkens anzustreben.

Kommentar: Die krampfhaften Versuche der  Verschwörer, den Islam bei den Europäern durch Verzerrungen  beliebt zu machen, werden durch alltägliche Ereignisse zunichte gemacht. Die größten Verschwörer sind unsere sozialdemokratischen Regierungen - jetzt Regierungen überhaupt – in Zusammenarbeit mit der EU.

Schreckliche Dinge erwarten uns, wenn wir der muslimischen Einwanderung die Tore nicht weit aufmachen (sind sie ja schon)

In einer Broschüre, die vor kurzem von der britischen National Endowment for Science, Technology and the Arts veröffentlicht wurde, argumentiert der Schriftsteller, Charles Leadbeater, dass die Einwanderung von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung der Erneuerungen in Gesellschaften sei, zum Teil, weil Menschen aus anderen Kulturen neue und unterschiedliche Perspektiven  für Problem-Lösung bringen. Geschlossene und homogene Gesellschaften, warnt Leadbeater, “können kurzsichtig und voreingenommen werden und somit lebenswichtige Ideen aus ungewöhnlichen Quellen vor Ort übersehen”.

Europas Regierungen kaufen auch die Idee ab, Unterschiede und Vielfalt seien gut für die Wirtschaft.

Die 2006 durchgeführte Eurobarometer-Umfrage in Bezug auf Einstellungen gegenüber Zuwanderung zeigt eine Schwierigkeit. Von 27.000 befragten Menschen in den 27 EU-Ländern, glauben vier von zehn, dass ethnische Gruppen eine Ursache der Unsicherheit seien, und fast die Hälfte glauben, dass Neulinge zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit beigetragen haben.

Eine Umfrage der BBC - im November 2007 durchgeführt – fand, dass zwei Drittel der Befragten glauben, die Einwanderung habe den Charakter des Viertels, wo sie wohnen, verschlechtert, und 80 Prozent glauben, Einwanderer haben den Druck auf die Schulen, Krankenhäuser und den öffentlichen Wohnungsbau gesteigert.

Europäer mögen die Muslime nicht. Aber dennoch, müssen sie  im Namen der Mittelmeer-Union importiert und bezahlt werden!

Neben Skepsis gegenüber der Einwanderung, kommt ein weiterer Trend: eine erhebliche Zahl von Menschen in Europa geben in der Öffentlichkeit zu, dass sie eine Abneigung gegen Moslems haben. Eine parallele Entwicklung gibt es bei einer Anzahl von Muslimen in Europa. Dies sind unwillkommene Trends, die das Potenzial haben, sich in einer Situation zu verschlechtern, die an einigen Stellen schon angespannt ist.

Europas nationale Regierungen (zusammen mit der EU-Kommission) wissen, dass sie den Kontinent der Welt gegenüber offen halten müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben (Muslime und Wettbewerbsfähigkeit ???).

Gleichzeitig zeigen Umfragen ihnen anhaltend, dass Zuwanderung und Muslime hoch auf den Listen der Wähler-Sorgen stehen. Als ob das nicht genug wäre, gibt es eine anhaltende muslimische Stellungnahme zugunsten Al Qaidas, die laut Meinungsforschern bei 10–12% liegt. Das Misstrauen geht mit der Entwicklung einher, dass die Wähler zunehmend rechtsextremistische Parteien wählen.

Rechtsextremismus = Christentum
Eine gemeinsame Wahlplattform für alle Parteien der extremen Rechten ist die Propagierung der Idee, dass die Muslime ein Problem für die Gemeinschaft seien, eine Gemeinschaft zu befürchten, daß sie Außenseiter seien, Anhänger eines fixen und veralteten Glaubens, und dass ihr heiliges Buch ein mittelalterliches Handbuch sei, das keinen Platz in der modernen Welt habe. Die extreme rechte Rhetorik sagt, dass Europa im Wesentlichen ein jüdisch-christliches Konstrukt sei, was beinhaltet, dass die Praxis des Islam in Europa keinen Platz habe.

Die Medien sollten moderiert werden – anstatt die Ansichten der Menschen zu spiegeln!
Wo Europas Regierungen, Politiker, Meinungsbildner und Wähler führen, sind Kolleginnen und Kollegen in den Medien oft nicht weit dahinter, wenn überhaupt. Erlaubte Leser-Kommentare: “Wenn sie [die Muslime] nicht nach unseren Gesetzen leben, ist die Antwort einfach – geht nach Hause.

“Und dazu:” Wo soll das aufhören? Wie geht es nach dem “Beschwichtigen” der “Neulinge”, die anhaltend in großer Zahl kommen, weiter? Das ist nicht fremdenfeindlich. Das ist einfach mein Versuch, mein Land und meine Kultur davor zu retten, getötet zu werden.”

Ein weiterer Bestandteil ist die katalytische Tendenz der Massen-Medien-Kollegen,  extremistischen Minderheits-Stimmen Platz zu geben – was dazu führt, das Ausmaß zu vergrössern, in dem sie die Volks-Meinung vertreten. Dies ist häufig der Fall mit der Berichterstattung über die Ansichten der muslimischen Extremisten, von denen infolgedessen eine Handvoll bekannte Namen geworden sind.

Kommentar: Solche Selbstverteidigungs-Gedanken sind für Europäer nicht zulässig – aber wünschenswert bei den Einwanderern.

Mohammeds Botschaft – für die Zwecke der Mittelmeer-Union
Muhammad erklärte, dass der Islam keine neue Tradition repräsentiere, sondern versuche, die Zeugnisse der früheren biblischen Propheten wie Abraham, Lot, Moses und Jesus  wieder zu beleben!!

Kommentar: Abraham, Lot und Jesus waren keine Propheten, bis von Muhammad als solche ernannt, wobei er Christus als den Heiland degradierte.

Das kulturelle Erbe des Islam an Europa – eine Propaganda-Flunkerei
Wohlhabende Imperien können es sich leisten, Wissenschaftler, Künstler, Philosophen, Architekten, Schriftsteller, Dichter und Mystiker zu finanzieren. Die islamischen Reiche waren nicht anders, und Zentren der Innovation und des Lernens waren in der ganzen “muslimischen Welt” in Städten wie Buchara in Zentralasien, Bagdad und Damaskus im Nahen Osten und Córdoba, Granada, Istanbul sowie Toledo in Europa vorhanden (Koranschulen).

Dem vielfältigen Erbe der islamischen Ära Europas gehören Persönlichkeiten wie Abul Walid Ibn-Rushd (Averroes), ein Jurist und Philosoph im 12. Jahrhundert, dem die Wiederbelebung des Rationalismus und des griechischen Denkens auf dem Kontinent gutgeschrieben wird an.

Es beinhaltet auch den Mystiker Muhyiddin Ibn-Arabi (auch im 12. Jahrhundert in Spanien. Was hat der mit der europäischen Kultur zu tun?). Ibn-Rushd (Averroes) ist ein Liebling unter heutigen Intellektuellen Europas (kräftig übertrieben – nur unter Aristoteles-Forschern), und Ibn-Arabi ist einer der Giganten des Sufismus (einer muslimischen Konfession – was schert sie uns?).

Insgesamt zeigt eine Studie, dass Kinder, die in Übersee geboren sind, bei Mathematik und beim Lesen im Vergleich mit anderen Kindern viel schlechter abschneiden. Im Vereinigten Königreich, erzielen aber Kinder aus muslimischen Familien angeblich insgesamt bessere Ergebnisse als der Durchschnitt für weiße Kinder. In Deutschland sieht Thilo Sarrazin aus dem Vorstand der Bundesbank zunehmende deutsche Verdummung infolge der Zuwanderung .

Wer hilft den Bedürfnissen der Muslime ab?
Institutionen, welche den Bedürfnissen der europäischen Muslime entgegenkommen, sind: Gemeinschafts-  und Wohlfahrtsorganisationen; Organisationen, die mit Beschäftigung und der Integration  behilflich sind; Moscheen und Gebetsstätten, Voll-und Teilzeit-Schulen, die Sprachen und Religion lehren sowie Gruppen für Frauen und Jugendliche. Einige sind nach religiösen, andere nach ethnischen, Linien organisiert. In vielen EU-Ländern haben muslimische Gruppen Anspruch auf staatliche Unterstützung.

Kommentar
Wieder einmal wird die Lüge über das “Goldene Andalusien” als Heimat der Kultur und Menschlichkeit verbreitet – so lächerlich von Tony Blair (SS. 12-13) von der “Mission Antichrist” gelobt. Die Wahrheit ist, dass das “Goldene Andalusien” das Land des Dschihad par excellence war, dass Christen zu Tausenden z.B. in Toledo, Merida und Cordoba gekreuzigt wurden (Bat Yeor, Eurabia 2005).

Alljährliche grosse Räuber-Feldzüge suchten das nördliche, christliche Spanien, Frankreich und Italien immer wieder heim und verschleppten Tausende von Sklaven ins “Goldene Andalusien”, wo sie einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, um muslimische Soldaten zu werden und in den Harems zu dienen.

In Osteuropa wurden christliche Jungen von den Eltern weggenommen und als die berüchtigten, fanatischen Janitscharen ausgebildet. Kunst und wissenschaftliche Leistungen im “Goldenen Andalusien” wurden zumeist von lokalen Personen, darunter Juden geleistet, indem das nötige Geld vom Raub und Handel der muslimischen Tyrannen floss.

Natürlich gibt es heute Ruinen der Paläste, die von qualifizierten Handwerkern und nicht durch barbarische Wüsten-Krieger gebaut wurden – aber sie haben keinen Einfluss auf die europäische Kultur bis heute, wo die Neue Weltordnung dabei ist, diese abzuwickeln - um dem Islam den Weg zu ebnen.

Das europäische Denken war nach der Reconquista des Islam bereinigt – bis kranke Geister wie Gotthold Lessing und spätere Träumer wie Washington Irving , Louis Viardot und Chateaubriand begannen, eine Nostalgie nach dieser “Goldenen-Andalusien-Utopie in der Elite Europas wieder zu beleben, heute nach Spanien verpflanzt – und bis zum Krieg 1967 durch die Juden stark unterstützt. Über den Dschihad und die Brutalität des Golden Andalusien schrieben sie nichts. Voltaire verabscheute den Islam.

Einige denken, das “Goldene Andalusien” sei das Tor zur europäischen Renaissance. Zwar mag es eine Erneuerung des gnostischen Interesses Thomas Thomas Aquins an Aristoteles durch Averroes gegeben haben, aber Wissenschaftler denken, dass der Impuls für die Renaissance von byzantinischen Gelehrten und Künstlern herrührte, die als Vertriebene aus Konstantinopel kamen, nachdem diese Stadt  im Jahr 1453 den Muslimen anheim fiel. Aber wenn es um Propaganda geht, sind Fakten nicht wirklich wichtig.

Wie “Unser gemeinsames Europa” der Neuen Weltordnung die Dinge sieht, muss die Rolle des Islam in Europa verherrlicht und vergrößert werden – und niemand protestiert. Diese Vision eines gemeinsamen Europas ist das sozialdemokratische Werkzeug, um die ursprüngliche - völlig nicht-islamische Kultur vollkommen zu zerlegen –  laut Tony Blairs Redenschreiber.

Die gegenwärtigen muslimischen Länder Europas sind eben so weit von der EU-Utopie der “islamischen Kultur und Toleranz” entfernt wie das “Goldene Andalusien”. Denken Sie an Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Albanien, die Türkei: In all diesen Ländern werden Christen schikaniert, verfolgt, ermordet – vertrieben aus dem ursprünglich rein christlichen Kosovo, sogar mit EU-Hilfe.

In Bezug auf die Unmöglichkeit des sogenannten EU-muslimischen Dialogs: Traugott Schoefthaler, der erste Direktor der Anna Lindh Foundation: “Viel zu oft haben Dialog-Veranstaltungen kollektive Identitäten (nationale, ethnische, religiöse) anstatt Identitäten von Individuen oder sozialen Gruppen betont. Dialogforen aus “Vertretern” der religiösen oder ethnischen Gruppen zusammengesetzt sind kontraproduktiv und tragen zum Zusammenprall der Kulturen bei, anstatt ihn zu verhindern.

Zu dieser Zeit war Herr Schoefthaler so wegen der Mohammed-Krise enttäuscht, dass er seine Stellung aufgab. Kein Wunder, denn er hatte zuvor gesehen, wie schwierig seine Aufgabe war: “Javier Pérez de Cuéllar und Amin Maalouf kommen zur gleichen Folgerung: Kulturpolitik muss schematische Begriffe wie die übliche Unterscheidung zwischen “uns” und “ihnen” meiden.

Sie warnen sogar vor dem weiteren Gebrauch der Wendung “dem anderen”, die in fast allen interkulturellen Ausbildungsbegriffen Standard ist, indem sie die Möglichkeit eröffnet, dem Individuum kollektive Identitäten aufzuerlegen“. Er schlug vor, dass der Dialog sich auf die Menschenrechte beschränke, indem er fehlerhaft immer noch glaubte, diese würden vom Islam akzeptiert werden.  http://euro-med.dk/?p=16190

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sie sehen aus wie normale Schulkinder. Doch die Jungen in den Berliner U-Bahnhöfen sind nicht auf dem Weg nach Hause, und in ihrem Mund schieben sie auch keinen Kaugummi herum, sondern kleine Kugeln voller Heroin.

Die 48-jährige Richterin Kirsten Heisig war Anfang Juli tot in einem Wald entdeckt worden (Foto: ddp)

Allein in den vergangenen Tagen fasste die Polizei dreimal einen Elfjährigen arabischer Herkunft, der stets kurz darauf wieder als Dealer unterwegs war. Prophetisch erscheinen da Warnungen der Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, die kurz nach ihrem Tod jetzt in einem Buch veröffentlicht werden. Von kriminellen arabischen Großfamilien, die gezielt Kinder aus Flüchtlingslagern nach Deutschland einschleusen und zum Dealen schicken, schreibt sie. Und wirft den Behörden Untätigkeit vor.

Der Elfjährige ist nach Einschätzung der Berliner Polizei zwar der jüngste bisher erwischte Dealer, aber kein Einzelfall. Mindestens zweimal fassten Ermittler gleichzeitig in einem der U-Bahnhöfe in Kreuzberg auch einen zwölfjährigen Komplizen. Und schon vor einem Jahr wurde ein anderer Zwölfjähriger libanesischer Herkunft mit 150 Heroinkugeln geschnappt.

Trotzdem ist die Polizei machtlos. Bestraft werden können Kinder unter 14 Jahren in Deutschland nicht. Als die Fahnder zuschlugen, schluckte der Elfjährige hektisch die Heroinkügelchen herunter. Die Polizisten fuhren den Elfjährigen ins Krankenhaus und in sein Kinder- und Jugendheim in Zehlendorf. Von dort machte er sich zügig wieder auf den Weg zurück ins Verkaufsgebiet. Die Bahnhöfe der U8, die Neukölln mit Kreuzberg und Mitte verbindet, sind schon viele Jahre Zentren des Drogenhandels in Berlin. 600 Mal soll die Polizei im vergangenen Jahr dort Drogenhändler festgenommen haben.

Drogenhandel in der Hand arabischer Großfamilien

Der Handel mit harten Drogen sei in vielen Teilen Deutschlands fest in der Hand arabischer Großfamilien, die eigentlich libanesische Kurden seien, schreibt Heisig in ihrem Buch “Das Ende der Geduld”, das am 26. Juli erscheint und aus dem der “Spiegel” jetzt Auszüge veröffentlichte. Die 48-Jährige war Anfang Juli tot in einem Wald entdeckt worden.

Wenige Tage zuvor, am 28. Juni, hatte Heisig dem Verlag letzte Korrekturen zu ihrem Erfahrungsbericht über den Kampf gegen Jugendkriminalität durchgegeben. An diesem Tag wurde sie das letzte Mal lebend gesehen. Die Gründe für ihre Selbsttötung sollen im persönlichen Bereich liegen.

“Die Behörden sehen zu”

Die Behörden würden zusehen, wie Kinder und Jugendliche aus palästinensischen Flüchtlingslagern in die Bundesrepublik geschleust würden, berichtet Heisig aus ihrer Richterpraxis und beschreibt das Vorgehen: Die Kinder steigen mit Pass in Beirut ins Flugzeug. Während des Fluges sammelt ein Begleiter die Ausweise ein, in Deutschland bitten die elternlosen Kinder um Asyl und tauchen bei den Großfamilien unter.

Besonders in Berlin, dem Ruhrgebiet, Bremen und Bremerhaven seien die zehn bis zwölf arabischen Clans mit einigen tausend Mitgliedern aktiv. “Eine Großfamilie bringt es ohne Probleme auf Hunderte polizeilicher Ermittlungsverfahren”, schreibt Heisig in ihrem Buch. Die Clans lebten ausschließlich nach ihren Gesetzen, der Staat kommt nicht an sie heran. “Die Kinder wachsen weitgehend unkontrolliert in diesen kriminellen Strukturen auf.” Die Wahrung der Familienehre sei oberstes Gebot: “Wer die eigenen Leute an die Deutschen verrät, riskiert sein Leben.”

Heisig forderte strengere Einreisekontrollen

Fast verzweifelt klingt Heisigs Anklage, die nach ihrem Tod wie ein Vermächtnis erscheint: “Was gegenwärtig geschieht, ist, wie in so vielen Bereichen, blankes Wegsehen und Herumlavieren.” Auf sämtlichen Ebenen müsse geprüft werden, “welche Maßnahmen wir den Clans entgegensetzen können”. Wenn der deutsche Staat diese Familien weiter ohne jede Gegenleistung mit Kindergeld und Sozialleistungen unterstütze, “obwohl sie die Gesellschaft hemmungslos schädigen, blamiert er sich auf Äußerste und lädt zur Nachahmung ein”.

Mit strengeren Einreisekontrollen müsste verhindert werden, dass Kinder eingeschleust und als Kriminelle missbraucht werden, fordert Heisig. Nötig seien auch geschlossene Heime. Wenn der Staat die Kinder aufnimmt, müsse er sie auch den arabischen Banden entziehen. “Alles andere ist pseudoliberale Heuchelei, die vor lauter Ideologie den Blick auf die Lebenswirklichkeit verstellt.”

http://nachrichten.t-online.de/-die-kinder-wachsen-unkontrolliert-in-kriminellen-strukturen-auf-/id_42306118/index

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die EU macht krampfhafte Versuche, um das Unmögliche zu tun: die Mittelmeer-Union zu verwirklichen, die im Jahr 2008 ins leben gerufen wurde, um den Barcelona Prozess von 1995 wieder zu beleben.

Das Unions-Projekt als solches ist dazu verurteilt, wegen Mangels an demokratischer Legitimität und Mangels an Interesse, vor allem von arabischer Seite – während die Haltung der europäischen Unternehmen mehr als willig ist – zu scheitern. Aber jetzt kommt das brave EU-Parlament mit einem Fahrplan, um die Union in die Wege zu leiten und die Freizügigkeit der Bürger auf beiden Seiten des Mittelmeers, wie von den EU-Außenministern im Jahr 2003 versprochen, sicherzustellen.

In Andalusien ahmen sie nun dem Flop des dänischen Zentrum für Kultur und Entwicklung im Jahr 2006, “Bilder des Nahen Ostens” mit “Visualidades Mediterráneas” nach. Kranke  Köpfe schlagen vor, dass Politiker und Bürokraten ganz aufhören, zwischen dem “Westen” und dem “Islam” in ihren gemütlichen Dialogen zu unterscheiden – und nur als Einzelpersonen zu Einzelpersonen reden – um nicht zu trennen. Dabei wird der Fuchs einen freien Zahn im Hühnerstall haben.

Denn wer denkt daran, das Geflügel zu fragen oder beschützen? Sicherlich nicht die Allianz der Zivilisationen, die gerade ihr drittes Forum hielt – aus Sicherheitsgründen so weit weg wie in Rio de Janeiro! Die USA haben sich angeschlossen – obwohl viele nur das Forum als einen bloßen Gesprächs-Club sehen, wie alle anderen elitären UN-Initiativen zum Scheitern verurteilt. Die EU giesst ihre knappen Ressourcen in die arabischen Länder, u.a. in der Hoffnung, Solarenergie aus der Sahara zu erhalten – und  der arabischen Geburten-Überschuss den Weg nach Europa zu erweitern.

Um Einwanderern aus “Partnerländern” den Aufenthalt in der EU so angenehm wie möglich zu machen, hat die Union Medien-Diktatur mit schweren Strafen (Rahmenbeschluss gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit) eingeführt – und wird nun den Sicherheitskräften und der Polizei ein neues “Datenerstellungs-Instrument” zur Verfügung  stellen, um extreme Nationalisten, Antiglobalisten, Islamisten, rechts/links Orientierte zu überwachen.

Freie Interpretation des Wortes “extrem” wird der Polizei erteilt. Das Ziel ist immer noch zumindest eine Konföderation der EU und arabischer Länder als wichtigen Bestandteil des Weltstaates/der Weltregierung zu schaffen, den/die EU-Präs Herman van Rompuy 2009 für eingeführt erklärte.

Wie ich kürzlich schrieb, steckt die Mittelmeer-Union (UfM) in einer tiefen Krise wegen: 1. des Mangels an Geld, 2. eines fehlenden Interesses seitens der meisten muslimischen Länder daran, die notwendigen wirtschaftlichen und demokratischen Fortschritte zu machen und 3. des israelisch-arabischen Konflikts.

Das Finnish Institute of International Affairs 7 Juni 2010: “Die Aufschiebung des Gipfels der Mittelmeer-Union von Juni auf Ende November 2010 rundet 2 Jahre niederschlagender Entwicklung ab. Die Union funktioniert nicht wegen des israelisch-arabischen Konflikts und aufgrund der Tatsache, dass die Union von einigen wenigen Ländern in einer intransparenten Weise geführt wird, was viele Länder enttäuscht.” Aber die tapferen europäischen Kämpen der Neuen Weltordnung geben nicht auf. Sie kriegen sogar einigen Rückhalt von europäischen Rentnern.

Mehr als zehntausend Bürger der Europäischen Union hatten ständigen Aufenthalt in Tunesien im Jahr 2004 (letzte Volkszählung).
ANSAmed 12 Juni 2010: Die Zahl ist sicherlich unter der Heutigen, indem viele Rentner – vor allem Italiener, Franzosen, Belgier, Schweizer, Deutsche - wählen, sich dort niederzulassen, fast alle  in geschätzten touristischen Küstenorten wie Hammamet, Nabeul, Sousse , Djerba und Mahdia. Viele Menschen investieren einen Teil ihrer Ersparnisse in den Kauf von Grundstücken oder Immobilien, und viele andere wohnen in privaten Häusern oder in Hotels.

Sie genießen eine 80%-ige Steuerbefreiung für ihre Rente. Ab dem vergangenen Juli gibt es fast totale Steuerfreiheit  für ausländische Bewohner auf importierte materielle Güter wie Autos, Sportboote und Möbel. Für diejeningen, die eine Immobilie kaufen, sind die Notarausgaben 1%, verglichen zu den 6%, die tunesische Bürger zu zahlen haben. Eine monatliche Rente von 1.500 Euro entspricht 2,800/2.900 Dinar. Dies ist eine riesige Summe in einem Land, wo ein Arzt im öffentlichen Sektor 1.000 Dinar im Monat verdient.

Die Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialisten & Demokraten im Europäischen Parlament 21 Mai 2010: Mit der Annahme des Vincent-Peillon-Berichts über die Mittelmeer-Union hat das Europäische Parlament sein Engagement für die euromediterrane Integration, die zu einer unserer priorisierten Strategien in den kommenden Jahrzehnten werden muss, feierlich bekräftigt.

Der Euromediterrane Prozess ist in den vergangenen zwei Jahren auf eine Vielzahl von Schwierigkeiten gestossen, und die Inszenierung des zweiten UfM Gipfels ist vertagt worden. Vor diesem Hintergrund schlägt der Peillon Bericht einen “Fahrplan” vor, entworfen, um die UfM nochmals herauszubringen, ihre Missionen zu klären und eine langfristige Strategie der Europäischen Union in Bezug auf die südlichen Mittelmeerländer zu  definieren.

Im Norden denken wir oft, dass der Süden Europa brauche, aber wir vergessen, dass Europa in der Realität den Süden genauso braucht,” fügte V. Peillon hinzu, “und dass alles eine Frage der Bewältigung der Probleme unserer wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung, unserer demographischen Entwicklung, der Umwelt und des Kampfes gegen den Klimawandel ist, um die Herausforderungen der Menschheit im einundzwanzigsten Jahrhundert nicht zu erwähnen.” Die Staats-und Regierungschefs der 43 Mitgliedsländer müssen nun “den vollen Umfang ihrer Verantwortung kapieren und den Aufruf zu diesem historischen Treffen beantworten”, schloss er.
Der Peillon Bericht unterstreicht auch die Notwendigkeit, die demokratische Legitimation der Mittelmeer-Union so schnell wie möglich zu stärken?? (die es nicht gibt, da nur wenige von diesem Konstrukt gehört haben, geschweige denn befragt worden sind.) Eine Euro-Mediterrane Parlamentarische Versammlung (EMPA) gibt es schon seit einigen Jahren. Sie muss reformiert und gestärkt werden und als ein integraler Bestandteil der institutionellen Architektur der Mittelmeer-Union anerkannt werden.

Schließlich, über die Unterstützung der sechs wichtigsten strategischen Projekte hinaus, die in Paris im Juli 2008 ins Leben gerufen wurden, beschreibt der angenommene Text eine Vielzahl von  ehrgeizigen Richtungen und konkreten Vorschlägen, unter anderem:

1. die Förderung eines euromediterranen  Erasmus-Programms.

2. einen euromediterranen TV-Kanal.

3. allmähliche Erleichterung der Freizügigkeit zwischen den beiden Seiten.

4. Konvergenz der euromediterranen Agrarpolitik.

5. Euromediterrane Strategie für Energieeffizienz.

Die Rezession hat unsere Volkswirtschaften hart getroffen, im Norden und im Süden gleichermaßen, sie darf aber unseren festen Glauben an die Vorteile der euromediterranen Integration nicht zerlegen. “Europa muss alles tun, um zu vermeiden, sich um sich selbst zu drehen, muss ihre Lethargie abschütteln und sich die Mittel, einschließlich der Finanziellen, geben, um seinen Kopf langfristig hochzuhalten.”

ANSAmed 3 june 2010:  “Visualidades Mediterráneas” (vgl. “Images of the Middle East” des Dänischen Zentrum für Kultur und Entwicklung des dänischen Außenministeriums)  ist der Titel des Festivals, das das Mittelmeer in die andalusischen Universitäten ab heute bis zu diesem Herbst bringen wird. Die Musik mit  Savina Yannatous mediterranen Wurzeln, der arabische Tanz Dani Pannullos, Filme aus den Maghreb-Ländern, Ausstellungen und Konferenzen:

Dies sind nur einige der vielen Aktivitäten, die während des Festivals stattfinden werden, dessen Ziel es ist, den Menschen Einblick in die europäischen, asiatischen und afrikanischen Kulturen rund um das “Mare Nostrum” (unser Meer) zu geben. Koordiniert von der Universität Jaen, ist das Fest von allen andalusischen Universitäten organisiert. ”Wir wollen den Menschen einen Blick auf das extrem abwechslungsreiche kulturelle Umfeld des Mittelmeeres geben, nicht in einer historischen, sondern in einer modernen Perspektive”,

Deutsche Welle 28 May 2010: In einem Versuch, ein Forum zu schaffen, das die Verständigung, Toleranz und den Respekt zwischen den verschiedenen ethnischen und religiösen Gruppen fördert, und deshalb den Flammen des Extremismus einige ihrer Kraftstoffe verweigert, errichteten die Vereinten Nationen die Allianz der Zivilisationen (AoC).

Sie wurde im Jahre 2005 vom ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan und den Ministerpräsidenten Spaniens und der Türkei in die Wege geleitet, und das Forum begann mit dem Ziel der Schaffung einer umfassenden Koalition, die sich auf die Förderung der friedlichen Koexistenz zwischen den verschiedenen Gruppen konzentrieren würde. Sein Ziel hat sich seitdem dazu entwickelt, Missverständnisse und Vorurteile zwischen den Kulturen beiseitezufegen, während sie  die Spannungen zwischen der westlichen und der islamischen Welt entschärfen wollte.

Das Dritte Forum der Allianz der Zivilizationen findet in dieser Woche in Rio de Janeiro statt!! und zwar zu einem Zeitpunkt, wo militärische Auseinandersetzungen in Afghanistan, dem Irak und den palästinensischen Gebieten stattfinden, und bewaffnete ideologische Kämpfe die Schlagzeilen und gesellschaftliche Fragen über Religion und Kultur den politischen Diskurs in Frankreich und anderen Teilen Europas dominieren.

Indem die interkulturelle Verständigung zunehmend als ein Weg gesehen wird, um friedliche Beschlüsse in diesen Bereichen zu erzielen, kommt dem Gipfel der AoC vom 28 -29 Mai eine noch größere Bedeutung zu, wenn man bedenkt, dass die Vereinigten Staaten, die  früher in diesem Monat der 119. Mitglied wurden, zum ersten Mal teilnehmen.

Obamas Terrorismus-Berater, John Brennan: “Unser Feind ist nicht der Terror oder der Terrorismus, unsere Feinde  sind nicht die Dschihadisten, weil der Dschihad ein legaler und heiliger Teil des Islam ist!!!   Rechts: Spaniens Zapatero, Erdogan aus der Türkei, UNs Generalsekretär, Ban Ki-moon

Benennung der Kulturen behindert Fortschritte

Trotz ihrer ehrenwerten Ziele bleiben einige Experten unüberzeugt, dass das AoC ein lohnendes Forum sei und einige fragen, ob sie Weiteres als ein Debattierclub mit einem Mangel an Fokus sei. Riem Spielhaus, Research Fellow am Zentrum des Islamischen Denkens, glaubt, dass die AoC schon im Nachteil sei, wenn es dazu komme, konkrete Fortschritte zu machen, da sie durch ihre eigene Terminologie gefesselt sei.

“Zuerst möchte ich den Fokus der meisten Initiativen zum Dialog in Frage stellen, da sie ein binäres Weltbild, das bereits in der Terminologie der “Westen” und der “Islam” gefangen ist, aufrechterhalten und verewigen,” sagte sie der Deutschen Welle. “Für beide Einheiten bleibt die Autorisation der Sprecher recht unklar und die Terminologie homogenisiert sie in einer Weise, die nicht hilfreich ist. Ich würde also nicht einmal von “Kulturen” sprechen, wenn ich auf AoCs Fokus verweise. Allerdings sind Dialog und die direkte Kommunikation zwischen Individuen gewaltsamen Konflikten vorzuziehen. Aber es bleibt fraglich, ob sie zu Lösungen oder weiteren Trennungen führen, wenn die Terminologie binär bleibt.”

AoC der Unfähigkeit, konkrete Ziele zu erlangen, beschuldigt
David Bosold war noch kritischer, wies darauf hin, dass der AoC bestimmte Aspekte fehlen, um konkrete Ergebnisse zu erzielen. “UN-Initiativen wie die AoC sind nur im Hinblick auf symbolische Politik durch die Schaffung einer offenen Atmosphäre für die politischen Diskussionen zwischen den politischen Führern sinnvoll”, sagte er. “Um konkrete Ergebnisse zu erzielen, fehlen der AoC zumindest zwei Aspekte:

1. Sie ist nicht in der Lage, sich mit der Zivilgesellschaft weder in der islamischen Welt noch im Westen zu verbinden, um wesentliche Teile von beiden Seiten in einen ständigen Dialog zu bringen, sie ist Elite-betrieben und keine Graswurzler-Bemühung, obwohl sie vorspiegelt, genau das Ziel anzustreben.

2. Was mehr ist, sie besitzt keinen Rahmen außerhalb der UN-Struktur. Das ist ein Problem, weil die UN in internationalen Angelegenheiten während des letzten Jahrzehnts  zunehmend irrelevant geworden ist. Da die Generalsekretäre der Vereinten Nationen die Fähigkeit, die internationale Agenda zu setzen, zunehmend verloren haben, kann ich nicht sehen, wie dieses Problem behoben werden kann, wenn es um die AoC geht.”

Wirtschaftskrise? Die EU schüttet unser Geld in die muslimischen Partnerländer
EU Press Release 26 Mai 2010: Als wichtiger Beitrag zur Mittelmeer-Union ist ein Inframed Infrastructure Fonds in Höhe von 385 Mio. EUR für den Anfang ins Leben gerufen worden. Das gezielte Fondsvolumen liegt bei 1 Mrd. Euro.

Caisse des Depots (CDC), Cassa Depositi e Prestiti (CDP), die Europäische Investitionsbank (EIB), Caisse de Dépôt et de Gestion (CDG) sowie EFG Hermes haben die Inframed Infrastruktur, die erste Finanzierungsfazilität der Union für das Mittelmeer, in die Wege geleitet. Der Inframed Fonds wird der größte Fonds, der Investitionen in die Infrastruktur im südlichen und östlichen Mittelmeerraum gewidmet ist.

Der Verwaltungsrat ernannte Herrn Rachid Mohamed Rachid, Minister für Handel und Industrie der Arabischen Republik Ägypten als Vorsitzenden des strategischen Vorstands, der die Verantwortung für die strategische Beratung und Orientierung auf die allgemeine Entwicklung der Aktivitäten des Unternehmens übernehmen wird. “Inframed Infrastructure” (das “Unternehmen” oder der “Fonds”), der unter französischem Gesetz festgelegt wird, wird zur “Union für das Mittelmeer” durch die Bereitstellung von Mitteln für nachhaltige Stadt-, Energie-und Verkehrsinfrastruktur-Projekte auf den südlichen und östlichen Küsten des Mittelmeeres beitragen.

Die beteiligten europäischen Investitions-Institutionen  sind: Caisse des Dépôts ist eine staatliche Holdinggesellschaft. Cassa Depositi e Prestiti (CDP) – Italien, gegründet 1850 – ist eine Aktiengesellschaft unter staatlicher Kontrolle. Die Europäische Investitionsbank (EIB) wurde durch den Vertrag von Rom im Jahre 1958 als langfristige Darlehensbank der Europäischen Union geschaffen.

Die FEMIP steht für die “Fazilität für Euromediterrane Investitionen und Partnerschaft” der EIB. Sie vereint alle Instrumente, die von der Europäischen Investitionsbank zur Durchführung ihrer Aktivitäten in den Partnerländern des Mittelmeerraums benutzt werden. Sie ist seit Oktober 2002 in Betrieb,  ist heute die wichtigste Akteurin der wirtschaftlichen und finanziellen Partnerschaft zwischen Europa und dem Mittelmeerraum, und stellt mehr als 10 Mrd EUR bereit. Die EIB ist vollständig im Besitz der 27 EU-Mitgliedstaaten, und sie passt ihre Tätigkeit kontinuierlich den Entwicklungen in der EU-Politik an.

Im Jahr 2009 gewährte die EIB  insgesamt Darlehen in Höhe von mehr als EUR 79 Mrd. (8,6 Mrd. davon außerhalb der Union) und zapfte den Kapitalmärkten in 262 Anleihen EUR 79,4 Milliarden ab. Caisse de Dépôt et de Gestion (Marokko). EFG Hermes ist im Jahr 1984 gegründet und ist die führende Investmentbank in der arabischen Welt.

Kommentar
Also, das EU-Parlament tut alles, was es kann, um seine Neue Weltordnungs-Utopie, und zwar die Mittelmeer-Union, über Wasser zu halten, durch künstliche Beatmung einer Idee, die nie hätte geboren werden sollen – und die nur in einer Diktatur existieren kann. Mr. Vincent Peillon wagt, von demokratischer Legitimation für dieses Monster-Projekt zu reden, von dem den Europäern nie erzählt worden ist – und das sie hoffentlich ablehnen würden, wenn sie wüssten, was es ist:

Die Brücke zwischen Europa und Zentralasien, die die NATO nun versucht, für die Neue Weltordnung zu erobern, damit Anschluss an das ASEAN + 3 als Teil der Weltregierung erstellt werden kann. Die gesamte europäische Elite ist an diesem Projekt beteiligt – ohne uns darüber zu informieren. Sie hat es eilig, seitdem EU– Präs. van Rompuy “2009 für das erste Jahr des globalen Regierens”  erklärte.

Obwohl es unmöglich ist, Europa mit der muslimischen Welt kulturell zusammenzuschmelzen, hat die EU die Möglichkeit, die Mittelmeer-Union im Rahmen einer Konföderation zu schaffen – mit den muslimischen Staaten, die bereit sind, dies zu tun. In diesem Zusammenhang ist Geld immer überzeugend – und zwar ist eine Umverteilung unseres Wohlstandes an die Mitglieder der Mittelmeer-Union drin.

So bietet die aktuelle Finanzkrise uns einen gewissen Schutz gegen die Pläne der EU, denn es gibt nicht viel Geld zu verteilen. Immer wieder sagen Politiker, die zu dem Thema angefochten werden, dass die Union nicht wirklich gefährlich sei. Ein früherer MdEP  sagte sogar, dass Euromediterranien nur etwas sei, was sie den Arabern vorgaukeln, um sie hinzuhalten! Quatsch.

Die Araber haben nicht um diese Union gebeten und sind damit nicht zufrieden. Ausserdem “vergassen” dieser und andere Politiker, um unsere Erlaubnis für eine solche Verbindung zu bitten – auch “vergassen” sie, uns zu sagen, sie haben diese Mittemeer-Union gechaffen!! Natürlich haben die gekauften Medien es auch “vergessen”. Nun kommt ein schlauer Mensch und schlägt vor,  die Politiker sollen nur freundlich miteinander reden und alles über ihre Kultur vergessen (was sie schon tun) – sie sollen sich nur als Person zu Person darauf einigen, Euromediterranien über unsere Köpfe hinweg zu vereinen – und von den unvereinbaren Kulturen absehen . Dann wird der Fuchs im Hühnerstall freie Zähne haben und alles wird wird dann sicher gut gehen. Denn wer hat schon davon gehört, dass die Hennen den Fuchs aus dem Hühnerstall verjagt haben?

Große Gefahren sind mit dieser Mittelmeer-Union verknüpft:

1. Die endlose Einwanderung, und hier, in die EU – wie  den “Partnerländern” von der EU auf der 6. Euromed. Aussenminister- Konferenz in Neapel 2003 versprochen. Darüber hinaus rekruttiert die EU derzeit 56 Mio nordafrikanische Arbeiter zzgl. ihrer Familien in die EU bis zum Jahr 2050. Solange diese Initiativen laufen, bleibt die Mittelmeer-Union/Euromediterranien eine grosse, ja in der Tat, tödliche Gefahr für die europäische Kultur.

2. Mehr noch: sie ist eine tödliche Gefahr für die europäische Demokratie, denn die EU hat schon die Freiheit der Medien getötet und für die Europäer, die ihre Unzufriedenheit über die Kultur, die ihre Eigene ersetzen soll, und die derzeit den Europäern immer mehr zuwider ist, zu deutlich zum Ausdruck bringen, schwere Strafen eingeführt (Rahmenbeschluss zum Rassismus und Fremdenfurcht). Dieser diktatorische Alptraum entwickelt sich weiter. So vielleicht sollten die Antirassisten mit Libyens Muammar al-Kadhafi anfangen – sehen Sie dieses Video von der 6:50 bis zur 7:38 Min. Marke. Was er über die afrikanische Invasion von Europa sagt, ist im Balder Blog zu lesen.

3. 14.06.2010 EUOBSERVER - Bürgerrechts-Wachhunde und MdEPs haben neue EU-Pläne darüber angegriffen, Daten über Personen zu sammeln, die “radikale Botschaften” äussern oder teilen, in einem Versuch, terroristische Anschläge vorgzureifen. Politische Aktivisten mit der Bezeichnung “extreme rechts / links Orientierte, Islamisten, Nationalisten oder Anti-Globalisten” können sich in Zukunft unter Beobachtung im Einklang mit einem neuen, so genannten EU-”Datenerstellungs-Instrument” finden, das der Polizei-und den Sicherheitskräften in den Mitgliedstaaten zur Verfügung stehen wird. Die Definition des Wortes “extrem” ist willkürlich der Polizei überlassen. http://euro-med.dk/?p=16179

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Integration wird oft als eigentliches Ziel der Einwanderung gesehen.

Merkwürdig ist, dass es anscheinend keine Definition des Wortes gibt. Assimilation, d.h. die Erwartung, dass Einwanderer zB deutsche Kultur annehmen, wird als ein Verstoß gegen die Menschenrechte gesehen.

Das “Handbuch der EU-Kommission zur Integration für Entscheidungsträger und Praktiker” hat die folgenden sehr beunruhigenden Stellungnahmen:

“Integration ist ein Zweiwege-Prozess”: das bedeutet die  Eliminierung der einheimischen Bürgerschaft/Geburtenrechte. “Die Gesellschaft als Ganzes kann auch ein entsprechendes politisches Ziel werden”:

Wenn Einheimische mit der EU-Einwanderungspolitik, der Auswechslung der Europäer durch Einwanderer genetisch und kulturell, nicht einverstanden sind, seien diese Personen ein “Problem”, das mit allen Mitteln zu behandeln sei.

Dies ist eine Diktatur, wo die unnachgiebigere Ethnie siegreich sein wird. “Die Politik ist dann eine Antwort auf die zersetzende Wirkung des raschen sozialen, wirtschaftlichen Wandels, dass die meisten europäischen Länder durchmachen und auf  verschiedene Gruppen in der Bevölkerung abzielt, ob sie Migrationshintergrund haben oder auch nicht.”

Dies bedeutet politische Abschaffung der europäischen Kultur. “Die Regierungen beeinflussen sich gegenseitig.”

Dies bedeutet, dass nationale Souveränität zugunsten des berüchtigten “Konsenses” der Neuen Weltordnung aufgegeben worden ist – also freiwillige Unterwerfung in Bezug auf alle Entscheidungen.

… “und werden als Agenten des Wandels für die Integration von Gesellschaften befugt”. Dies ist es, was ich zuvor beschrieben habe, zugegegeben von dänischen und britischen Politikern: Der Zweck der Einwanderung der Moslems ist , unsere Gesellschaften radikal umzuwandeln. Ehemaliges Mitglied von Sarkozys pro-muslimischer Regierung, Martin Hirsch: “Wahre Integration wird dann sein, wenn Katholiken ihrem Kind den Namen Mohammed geben.”

Migranten seien die Zukunft Deutschlands laut der Beauftragten für Integration der deutschen Regierung. “Einwanderer sind die qualifizierten Arbeitskräfte von morgen”, sagt sie und will einen Gesetzentwurf auf die bessere Anerkennung von ausländischen Prüfungen und beruflicher Anerkennung.

Grossbritannien kennt die diesbezügliche Bedeutung: Vertretende Ärzte aus Drittlländern sind die einzige Lösung eines Mangels an britischen Ärzten aufgrund staatlicher Beschränkung der Zahl britischer Ärzte in der Ausbildung, der 48 Stunden Arbeitszeit-Regel der EU für Ärzte – und eine Folge der freien Abtreibung der Europäer.

3.000 Britische Leben gehen auf jährlicher Basis durch unqualifizierte ausländische Ärzte verloren, die oft unverhohlen über ihre Qualifikationen lügen – und dafür £ 70 pro Stunde bezahlt bekommen.

Vielerorts sind mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze mit vor allem osteuropäischen Arbeitnehmern besetzt – auf Kosten der arbeitslosen britischen Arbeiter. Dies war Labour-Politik! Inzwischen strömen die Muslime aus dem euromediterranen Raum, trotz der politischen Zusagen der Gegenseite herein  – obwohl die EU das Schicksal der Kosovo-Serben kennt, zu deren Vertreibung die EU beigetragen hat.

Des Weiteren weiss die EU, dass Christen mit einer Frist von Stunden des Lieblings-EU-”Partner”-Landes, Marokko, das einen Status erhalten hat, dem die EU ihre 4 Freiheiten – einschließlich der freien Einwanderung in die EU – zugesprochem hat – verwiesen wird! Die EU tut ihr Schlimmstes, um die Europäer zu “zersetzen” und Chaos zu schaffen.

The Sun 10 July 2010:Vertrauliche” EU Fonds: “£6.4 Millionen wurden für “finanzielle Zusammenarbeit” unter Millelmeer-Ländern von der EU an eine unbenannte Organisation in der Schweiz bezahlt.”  Bestechung?

Es herrscht um die Integration von Zuwanderern große Verwirrung. Während die meisten Einheimischen sich Integration als Assimilation vorstellen (dh die Einwanderer werden z.B. Deutsche im herkömmlichen Sinne) werden solche Gedanken heute als Verletzung der Menschenrechte und der EU-Charta der Grundrechte gesehen, die auf jeden  Fall (3) und mit allen Mitteln einzuhalten sind.

Also, wie definiert die EU “Integration”?
Ich wandte mich an das Handbuch zur Integration für Entscheidungsträger und Praktiker, im Namen der EU-Kommission 2004 geschrieben, First Ed. Diess ist Führung mit verbundenen Augen. Wie Sie wissen, “Wenn aber ein Blinder den andern leitet, so fallen sie beide in die Grube” (Matth. 15,14). Meine Kommentare nach dem hervorgehobenen Text: S.5:”Integration ist ein Zweiwege-Prozess“:

Damit sind Immigranten und einheimische Kultur sowie Menschen gleichgestellt – was beiden Gruppen die gleichen Pflichten und Rechte beschert. Dies ist bereits eine Eliminierung der einheimischen Bürgerschaft/des Geburten-Rechts.

Dies machte man schleichend im Geheimen durch EU-Verträge, ohne uns ihre Auswirkungen mitzuteilen.S. 8: “Die Gesellschaft als Ganzes kann auch ein entsprechendes politisches Ziel” werden: Wenn Eingeborene mit EUs Einwanderungspolitik und übergeordnetem Ziel des Austausches der Europäer genetisch und kulturell mit Einwanderern nicht einverstanden sind, werden diese Personen als “Problem” gesehen, das mit allen Mitteln zu behandeln ist, evt. in der Psychiatrie. Dies ist nichts weniger als Diktatur, wo die unnachgiebigere Ethnie siegreich sein wird.

Die Politik ist dann eine Antwort auf die zersetzende Wirkung des raschen sozialen und wirtschaftlichen Wandels, den die meisten europäischen Länder durchmachen und zielt auf verschiedene Gruppen in der Bevölkerung, ob sie Migrationshintergrund haben oder nicht.”

Nun, wer hat diese zersetzenden Wirkungen über uns gebracht? Waren das nicht die Kräfte, die hinter der EU und unseren politischen Parteien stehen? – Adam Weishaupts Neue Weltordnung, wie sie bis 1989 die Globalisierung nannten – das Wort wird nun wieder auf EU-Ebene eingesetzt. “Die Regierungen beeinflussen sich gegenseitig“: Dies bedeutet, dass nationale Souveränität durch den berühmt-berüchtigten “Konsens” der Neuen Weltordnung aufgegeben worden ist – d.h. die freiwillige Unterwerfung des Zwangs.

Dann schliesslich die Bestätigung des Zwecks des ganzen Projektes, The 3. Edition 2010 P.8: “… …als Agenten des Wandels für  integrierende Gesellschaften” befugt. Dies ist es, was ich zuvor beschrieben habe, in der Öffentlichkeit von dänischen und britischen Politikern zugegeben: Der Zweck der Einwanderung von Moslems ist es, unsere Gesellschaften radikal umzuwandeln. Da sie Integration nicht definieren können – und Assimilation kommt nicht in Frage – schlagen sie auf S.67 vor, dass eine Reihe von Integrations-Indikatoren entwickelt werden – sowie die regelmässige Prüfung ihrer Eignung.

Wie setzt die EU ihr somit erklärtes Ziel des Ersetzens  einhemischer Europäer mit Zuwanderern durch?
GalliaWatch 6 July 2010: Martin Hirsch, ein jüdisches Mitglied von Sarkozys Regierung als Hoher Kommissar für “aktive Solidarität gegen Armut” bis 2010: Wahre Integration wird dann sein, wenn Katholiken ihrem Kind den Namen Mohammed geben.”

Als Nicolas Sarkozy sein erstes Kabinett 2007 sammelte, wählte er mit unfehlbarer Präzision Politiker, die treue Diener in Sachen Métissage, Multikulturalität und Sozialismus waren. Eric Besson, jetzt Minister für Immigration, hat Frankreich als ein “Konglomerat” von Völkern, die zusammen leben wollen, bezeichnet!

Christine Lagarde, Ministerin für Finanzen, hat wirtschaftliche Regeln und Vorschriften angepasst, um der Scharia gerecht zu werden. Sowohl Premierminister François Fillon als auch Innenministerin Brice Hortefeux haben inmitten großer Fanfare Moscheen eingeweiht. Die meisten von Sarkozys Ministern sind hungrig in den Ramadan gestürzt, als bereiteten sie sich auf ein grosses Fest-Essen bei Maxim vor.

Nun ist Herr Hirsch mit dem Ministerpräsidenten der Türkei, Tayyip Erdogan, in guter Übereinstimmung.

World Bulletin 25 March - Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan forderte von Deutschland,  türkische Schulen im Lande zuzulassen, wie die Türkei es tue. “Warum sollte es nicht auch eine türkische Universität in Deutschland geben?” Erdogan kritisierte auch die Tatsache, dass Deutschland doppelte Staatsbürgerschaft nicht erlaubt, es sei denn, das zusätzliche Land ist Mitglied der EU.

Am zweiten Tag ihres Besuchs in der Türkei, wird Merkel der Hagia Sophia und der Blauen Moschee Besuche abstatten.

Kommentar: die Hagia Sophia ist ein gutes Beispiel für Integration, wie sie heute gesehen wird: Ursprünglich eine christliche Kathedrale wurde sie eine muslimische Moschee nach der muslimischen Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453. Wenn wir es nicht so sehen?

Hier ist Recep Erdogans Rezept für Integration: “Doppelte Staatsangehörigkeit verlangen, werdet die Diplomaten der Türkei in Europa – lasst euch aber nicht assimilieren, das ist gegen die Menschenrechte”!!

WeiterhinUnsere Minarette sind unsere Speerspitzen, unsere Moscheen unsere Kasernen, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten. Na, dann können einige naïve und ideologisch gleichgesinnte Schwachköpfe und Politiker noch lange auf den “gemässigten Islam” hoffen: “Diese Beschreibungen sind beleidigend und gegen unsere Religion. Es gibt keinen moderaten oder gemässigten Islam. Islam ist Islam. Und das ist es!” (Tayyip Erdogan 21 August 2007).

Eine solche naïve/idologische Politikerin ist Maria Böhmer der deutschen CDU
Deutsche Welle 7 July 2010:Indem eins von drei neugeborenen Kindern in Deutschland einen Einwanderer-Hintergrund habe, werde Deutschland schnell noch vielfältiger.

Einwanderer seien Deutschlands Zukunft laut Maria Boehmer, der Regierungs-Beauftragten für Integration. “Wir müssen die Integration während dieser Sitzungsperiode des Parlaments zwingender machen”, forderte Böhmer. “Einwanderer sind die qualifizierten Arbeitskräfte von morgen. Dr. Gunilla Fincke vom Sachverständigenrat Deutscher Stiftungen für Einwanderung und Migration nannte Boehmer’s Aussage “sehr optimistisch.”

Von zugewanderten Jugendlichen gelangen 43 Prozent nur so weit wie zu Deutschlands grundlegendem Schulabschluss, verglichen mit 31 Prozent der ethnischen Deutschen. Dreizehn Prozent der Nicht-Deutschen im Alter von 15 bis 19 fallen aus der Schule insgesamt heraus – das Doppelte des Prozentsatzes der einheimischen Bevölkerung. Diesen Menschen ohne Qualifikation wird es nicht möglich sein, am Arbeitsmarkt teilzunehmen, und sie werden Kandidaten für staatliche Beihilfen.”

Von den 82,1 Millionen Menschen, die in Deutschland leben, waren 2008 die 15,6 Millionen ausländischer Herkunft – nur 8,3 Millionen von ihnen haben deutsche Pässe.

Ausländer haben Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft, nachdem sie 8–jahrelang in Deutschland leben, aber Nicht-EU-Bürger müssen auf ihre erste Staatsangehörigkeit verzichten, um einen deutschen Pass zu erhalten.
Ein weiteres großes Hindernis für die Integration – laut dem Einwanderungs-Experten Klaus Bade – sei die Schwierigkeit mit der deutschen nationalen Identität. Boehmers Bericht kommt während der Fußball-Weltmeisterschaft, als der deutsche Nationalstolz hoch ist und die Nationalmannschaft als ein Symbol für Deutschlands Zuwanderungs-Erfolg?? angepriesen wird. Elf der 23 (!) deutschen Team-Mitglieder waren entweder selbst außerhalb von Deutschland geboren oder haben Einwanderer-Eltern. (Frühere rein deutsche Mannschaften machten es besser!)

Die  Integrations-Kommissarin drängt auch auf einen Gesetzentwurf für eine bessere Anerkennung von ausländischen Ausbildungs-Abschlüssen und beruflicher Akkreditierung.

Dies ist, wie diese bessere Anerkennung von ausländischen Ausbildungs-Abschlüssen sich unter einer Einwanderung, die durch Kürzung der Ausbildungs-Zahl einheimischer Ärzte, EU-Vorschriften für Arbeitszeitregelungen der Ärzte – und den freien Schwangerschaftsabbruch der Neuen Weltordnung nur bei Europäerinnen notwendig wurde,  auswirkt.

The Daily Mail 30 June 2010: Ein Arzt hat offenbart, wie Krankenhäuser des Nationalen Gesundheitssystems (NHS) gezwungen sind, sich auf temporäre ausländische Ärzte zu verlassen, die manchmal über ihre Erfahrung lügen. Professor Chris Isles hat gewarnt, dass Vertreter-Mitarbeiter mit wenig Erfahrung dem NHS angeboten werden, ohne dass erwähnt werde, dass sie von anderen Kliniken wegen schlechter ärztlicher Betreuung entlassen  wurden.

Die Krankenhäuser seien so verzweifelt nach Vertretern, dass Vertreter in der Lage seien, ihre Dienste an den Meistbietenden zu verkaufen – es sei ein “Viehmarkt”, der dazu  führe, dass einige  mehr als £ 70 pro Stunde verdienen. Anfang dieses Monats stellte ein Bericht von Forschern des Imperial College in London fest, dass mehr als 3.000 Menschenleben jedes Jahr verloren gehen, weil die Patienten am Wochenende  in die Hände unerfahrener junger Ärzte gelegt wurden.

Er fügte hinzu: “Wir haben Horden von Ärzten, die aus Orten wie in Osteuropa und Afrika kommen . . . sie können nicht sehr viel tun. Er sagte, die Probleme seien auf die europäische Arbeitszeit-Richtlinie, die die Arbeitszeit der Ärzte auf 48 Stunden die Woche begrenzt sowie auf Reformen, die die Zahl der britischen Ärzte in Ausbildung gekürzt haben, zurückzuführen seien.

Kommentar: Es gab nie genug Ärzte, um menschenwürdige Arbeitszeiten für Ärzte sicherzustellen – die meist überlastet und in meiner Zeit als Assistenzarzt manchmal unter Stress lebten. Aber bisher hatten die Ärzte Gewissen und Stolz daran, ihre Arbeit nach dem Stand der Kunst auszuführen.

Lügen über die eigene Qualifikation waren enorm selten – in der Tat unmöglich. Einwanderer-Ärzte scheinen diese Eigenschaften nicht zu teilen. Jedoch, dies ist Teil der EU-Bemühungen, um “die europäischen Gesellschaften” aus ideologischen Gründen zerfallen zu lassen.

Den einheimischen Europäern die Arbeit nehmen – und sie an Einwanderer geben.
The Daily Mail 30 June 2010: Eine Karte heute enthüllt Teile Großbritanniens, in denen mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze von Arbeitnehmern, die im Ausland geboren wurden (meist Osteuropäer), gehalten werden. Die dominierende Zahl der im Ausland geborenen Mitarbeiter  in großen Teilen Londons  - gibt es trotz Labour’s wiederholten Versprechungen, “Britische Jobs für britische Arbeiter” zu liefern.

Aber im Ausland geborene Mitarbeiter haben auch ein starkes Standbein in anderen britischen Städten.  Letzte Nacht, sagte der Minister für Einwanderung, Damian Green: “Das zeigt, warum wir eine Grenze für Arbeits-Visa benötigen, sowie besser ausgebildete britische Arbeitskräfte. Experten sagen, das mache es noch wichtiger für die Regierung, eine strikte Obergrenze für Nicht-EU-Migranten zu verhängen. Im Oktober 1997 machten in Großbritannien geborene Arbeiter 92,5% der Belegschaft aus. Bis 2009 war diese Zahl auf 87,1% gesunken.

Eurostat EU Press Release 4 May 2010: Im Jahr 2009 gab es fast 261 000 Asylbewerber in der EU27. Die wichtigsten Länder der Staatsangehörigkeit dieser Bewerber waren Afghanistan (20 400 oder 8% der Gesamtzahl der Bewerber), Russland (20 100 bzw. 8%), Somalia (19 100 oder 7%), Irak (18 700 oder 7%) und Kosovo unter UN-Sicherheitsrats-Resolution 1244 (14 200 bzw. 5%). Höchste Zahl an Asylbewerbern gab es in Frankreich, Deutschland und Grossbritannien.

Im Jahr 2009 wurden in der EU27 – 229 500 erstinstanzliche Entscheidungen über Asylanträge getroffen. Es wurden 166 900 Anträge abgelehnt (73% der Entscheidungen), 27 600 Bewerbern (12%) wurde ein Flüchtlingsstatus zugesprochen, 26 200 (11%) erhielten subsidiären Schutz und 8 900 (4%) erhielten die Genehmigung zum Aufenthalt aus humanitären Gründen. Der Anteil der positiven Entscheidungen variiert deutlich zwischen den Mitgliedstaaten.

Kommentar
Asylsuchende sind offenbar ein geringer Teil der EU-Einwanderer: Illegale Einwanderung und legale Einwanderung stellen viel größere Zahlen dar.

EU Kommission (ec.europa.eu/publications/booklets/move/81/en.doc):  Ab 2007 gab es 18,5 Millionen Einwanderer aus Ländern außerhalb der EU (so genannte “Drittstaatsangehörige”), die in den 27 EU-Ländern  legal etabliert waren, was etwa 4% der Gesamtbevölkerung ausmacht. Irreguläre Migranten bilden nur eine kleine Minderheit demgegenüber.

Obwohl es per Definition keine offiziellen Zahlen geben kann, deuten Schätzungen der Europäischen Kommission an, es gibt mindestens 4,5 Millionen Menschen die sich illegal in EU-Mitgliedstaaten aufhalten. Asylsuchende sind sogar noch weniger. Ihre Zahl steht auf dem niedrigsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt mit durchschnittlich knapp über 200 000 pro Jahr.

Ich denke, dass diese Zahlen unterschätzt sind. So gibt es in Dänemark nun offenbar etwa 700.000 Einwanderer – 12,65% Westliche + Nicht-westliche, 10,01% Nicht-Westliche (persönliche Mitteilung) der Bevölkerung, statt nur 4% – darunter 2. und 3 Generationen, die häufig sogar noch weniger integriert als die erste Generation sind.

Warum sollte die EU die Rückkehr von Asylbewerbern durchsetzen, wenn die EU Werbe-Büros z.B. in Mali geöffnet hat, um 56 Mio Afrikaner + ihren Familien bis 2050 als Ersatz für die “zerfallenden” Europäer zu rekrutieren? – oder wenn die EU ihren muslimischen Partnern ihre 4 Grundfreiheiten einschl. freier Einwanderung in die EU versprochen hat  – jetzt Marokko beschert? Der abgelehnte Asylbewerber kann natürlich Berufung einreichen, und ich schätze die EU behält am Ende viele von ihnen.

Was die EU macht, ist nichts weniger als die größte ethnische Säuberung, genetisch und kulturell, die die Welt jemals sah. Ihr Modell scheint Kosovo zu sein, dem EU-Länder zu ethnischen Säuberungen der Serben in einem blutigen Krieg verhalf – und später übernahm die EU die uralte serbische Provinz – um muslimische ethnische Säuberungen der Serben zu stoppen:

“Nun, wie in aller Welt kann man sich vorstellen, dass die Muslime in der EU mit anderen Europäern mehr Milde werden walten lassen, sobald sie die demografische und parlamentarische Mehrheit erreichen? “Wir werden euch kaputt gebären” - wie eine muslimische Frau sagte und somit Ayatollah Khomeiny echoete. Genau das passierte im  Kosovo. Sie wissen, dass unsere Zukunft auch in ihrem Lieblings-“Partnerland”, Marokko, zu sehen ist!

Human Rights Watch: “Das Verbot der Minarette oder der Burka führt nur zu einer weiteren Radikalisierung.” Ole Schröder, deutscher Parlamentarischer Staatssekretär: “Am Ende sollten Deutschlands Muslime natürlich mit den Behörden zusammenarbeiten, um uns mit dieser neuen Form des Terrorismus zu helfen. Die deutsche Regierung arbeitet mit Imamen, die in Deutschland ausgebildet sind, um sicherzustellen, dass es keine Imame gibt, die Hass, statt Friedens  predigen.”

Angesichts der 40 verlorenen Jahre, in denen der Extremismus und Dschihad sich nur gesteigert haben, und in Anbetracht, dass genau diese Dialog-Methode sich als völlig ineffizient erwiesen hat, können solche Aussagen nicht mehr naiv oder dumm sein: Sie sind Hardcore-Ideologie, um die ethnische Säuberung der EU zu fördern. http://euro-med.dk/?p=16422

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »