Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2010


Bundespräsident Horst Köhler hat wegen seiner umstrittenen Afghanistan-Äußerungen seinen Rücktritt erklärt.

Die Unterstellung, er habe einen grundgesetzwidrigen Einsatz der Bundeswehr zur Sicherung von Wirtschaftsinteressen befürwortet, entbehre jeder Rechtfertigung, sagte Köhler am Montag in Berlin. Das lasse den notwendigen Respekt vor dem höchsten Staatsamt vermissen.UPDATE:

Bundespräsident Horst Köhler hat in einem historisch einmaligen Schritt seinen Rücktritt erklärt. Hintergrund sind umstrittene Äußerungen des Staatsoberhaupts über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan.

Köhler sagte, er habe Bundesratspräsident Jens Böhrnsen (SPD) über seinen Schritt informiert. Böhrnsen übernimmt vorübergehend die Amtsgeschäfte.

Köhler hatte Auslandseinsätze der Bundeswehr auch mit der Wahrung deutscher Wirtschaftsinteressen begründet und damit eine heftige Debatte ausgelöst. Später ließ er seine Äußerungen präzisieren. Ein Sprecher sagte in der vergangenen Woche, die Afghanistan-Mission sei nicht gemeint gewesen.

.

„Verlassen die Ratten das sinkende Schiff“ – denn um die gemachte Äußerung alleine kann es nicht gewesen sein – also muß etwas anderes dahinterstecken….(die Bilderberger treffen sich auch noch diese Woche….)

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


لندن ـ إن البراكين تخلف عواقب وخيمة عادة ـ وأنا لا أقصد هنا الفوضى

التي لحقت بالسفر الجوي بسبب اندلاع بركان أيسلندا، الذي يتعذر النطق باسمه، (والمعروف بين أوساط وزارة الدفاع الأميركية بالرمز E-15).

في عام 1783 قذف بركان في أيسلندا كميات هائلة من الرماد إلى الغلاف الجوي، حتى أن درجات الحرارة في نصف الكرة الأرضية الشمالي بالكامل سجلت هبوطاً حاداً لمدة تقرب من الثلاثة أعوام. ولقد أسفر هذا عن تلف المحاصيل وانتشار المجاعات، حتى أن بعض المؤرخين زعموا أن ذلك الحدث ساعد في التعجيل بقيام الثورة الفرنسية.

ولكن هل يعني هذا أن ثورة بركان أيسلندا في عام 2010 كانت مسؤولة عن اندلاع „الثورة البريطانية“؟ لا شك أن زعماً كهذا سوف يكون من قبيل المبالغة. ولكن الاتفاق الذي تم بين المحافظين والديمقراطيين الليبراليين على تشكيل حكومة ائتلاف يُعَد في نظر العديد من الناخبين البريطانيين ثورة كبرى. ففي لندن تبدو بعض ترتيبات الحكم التي تعتبرها بلدان أخرى من الأمور المسلم بها أنماطاً جديدة تماماً من السياسة.

لقد انتهت الانتخابات إلى نتيجة غير حاسمة، حتى مع أن حزب المحافظين حصل على 7% من الأصوات الشعبية زيادة على ما حصل عليه صاحب المرتبة الثانية حزب العمال. والواقع أن الفشل في تحقيق المساواة في أعداد الناخبين بين الدوائر الانتخابية المختلفة لم يكن في مصلحة الحزب الفائز على الإطلاق، حيث يتطلب الأمر عدداً أكبر من الأصوات لإرسال نائب محافظ إلى البرلمان مقارنة بالعدد المطلوب لإرسال نائب من حزب العمال إلى البرلمان.

ولكن التحالف الذي انتهت إليه المفاوضات بين المحافظين تحت زعامة ديفيد كاميرون وصاحب المرتبة الثالثة حزب الديمقراطيين الليبراليين (والذي من المفترض أن يعطي الحكومة أغلبية مريحة في البرلمان) ليس جديداً إلى الحد الذي يصوره بعض الناس.

ففي الأعوام الأخيرة من القرن التاسع عشر والنصف الأول من القرن العشرين، كانت الحكومات الائتلافية شائعة في بريطانيا. ولم تصبح القاعدة وصول حكومة حزب واحد إلى الحكم إلا في الأعوام التي تلت الحرب العالمية الثانية، وذلك على الرغم من التحالف غير الرسمي بين العمال والليبراليين في سبعينيات القرن العشرين.

هناك مقولة شهيرة لرئيس الوزراء بنجامين دزرائيلي من القرن التاسع عشر: „إن بريطانيا لا تحب التحالفات“. ورغم أنه من السابق لأوانه أن نصدر الأحكام الآن، فإن استطلاعات الرأي تشير إلى أن البريطانيين يحبون على الأقل مظهر التحالف الحالي والغرض منه.

ولكن هل من الممكن أن يدوم هذا الافتتان؟

على الصعيد المحلي، يميل المحافظون والليبراليون إلى الخلاف الشديد فيما يبنهما. ويرجع هذا جزئياً إلى أن الليبراليين كانوا يعتمدون في ازدهارهم عادة على انتزاع المقاعد من المحافظين كلما تدنت شعبية الإدارات المحافظة. والمحافظون من جانبهم يرون أن الليبراليين يجمعون بين النفاق السياسي والتكتيكات الانتخابية المتعصبة.

وهناك فضلاً عن ذلك اختلافات سياسية جوهرية بين الحزبين، حيث يضع الليبراليون الإصلاح السياسي على رأس أجندتهم، من أجل ترسيخ نظام انتخابي يناسبهم على نحو أفضل.

وعلى الرغم من كل هذا فقد تم التزاوج بين الحزبين، حيث أقدم زعيما الحزبين اللذان يتمتعان بالذكاء والجاذبية ويتسمان بالتقارب الاجتماعي ـ ديفيد كاميرون ونِك كليج ـ على خوض مجازفة جريئة يتوقف النجاح فيها على قدرتهما على الترويج لهذا الاستعراض الجديد وإبقائه على المسار السليم.

ولقد وافق كاميرون وكليج، في إبداع دستوري جديد، على دوام التحالف لخمسة أعوام كاملة حتى يحين موعد الانتخابات المقبلة. ولقد توصلا إلى أرضية مشتركة تشتمل على تبادل الأخذ والعطاء بين الجانبين. فقد أخذ الليبراليون خمسة مقاعد في مجلس الوزراء، وأكثر من ذلك في المراتب الوزارية الأدنى. كما وافق المحافظون على عقد استفتاء حول ما إذا كان يتعين على بريطانيا أن تغير نظامها الانتخابي الحالي الذي يقوم على فوز أول من يحصل على عدد كاف من الأصوات إلى نظام التصويت الاختياري.

وبالنسبة لكل من الحزبين فإن المبرر الأكبر وراء هذه الشجاعة السياسية غير التقليدية يكمن في حجم المشاكل الاقتصادية التي تواجهها بريطانيا. والواقع أن الائتلاف الليبرالي المحافظ يرث أسوأ تركة اقتصادية منذ الحرب، في ظل الثغرة الهائلة في التمويل العام والتي أصبحت تبدو وكأنها تتعمق وتتسع على نحو متواصل مع حصول الوزراء الجدد على الفرصة لتفقد الأمور بأنفسهم.

كان ليام بيرن، وزير ميزانية حكومة العمال المنتهية ولايته، قد ترك رسالة لخلفه يقول فيها: „أخشى أنك لن تجد أي نقود. تحياتي وتمنياتي بالتوفيق“. كان من المفترض أن تكون هذه الرسالة من قبيل المزاح، ولكن لا أظن أننا قد نسمع الضحكات حين يتم خفض البرامج العامة شبه المقدسة، وتقليص استحقاقات الضمان الاجتماعي، وزيادة الضرائب.

وسوف تحتاج أسواق السندات إلى إجراء سريع وفعّال. لذا فإن الحكومة الجديدة لن تجد بديلاً غير الشروع في تنفيذ المهمة الثقيلة الطويلة الأمد المتمثلة في تدبير الموارد المالية للدولة وتحقيق الفائض. والدرس الذي يتعين على حكومات أخرى أن تستقيه من هذا واضح: إن كنت تريد أن تتصرف باستقلال فلا تقيد يديك بنفسك.

ومن وجهة نظر المحافظين فهناك الكثير الذي ينبغي أن يقال فيما يتصل بتقاسم المسؤولية حول ما ينبغي أن يفعل. وفي الوقت نفسه هناك فرصة سانحة أمام الليبراليين لإثبات قدرتهم على تولي زمام الحكم.

ولكن بمرور الشهور فربما يدرك كل من الحزبين أن الصعوبة السياسية الأعظم التي يواجهها تتمثل في التعامل مع المجموعات المهمشة في معسكره ـ اليساريين في حزب المحافظين، الذين لا يحبون الاعتدال الوسطي الذي تتسم به السياسات التي يتبناها الائتلاف، واليساريين في الحزب الديمقراطي الليبرالي الذين لا يريدون دعم حكومة يهيمن عليها المحافظون.

ولكن إذا نجح التحالف واستمر، فهذا يعني أننا لن نشهد انفجاراً بركانياً سياسياً في بريطانيا، بل سنشهد تحركاً حقيقياً للصفائح التكتونية التي تقوم عليها السياسة البريطانية. وإذا حدث ذلك فلن يظل أي شيء كما كان عليه في سابق عهده أبدا.

حقوق النشر: بروجيكت سنديكيت، 2010.
www.project-syndicate.org
ترجمة: إبراهيم محمد علي
Translated by: Ibrahim M. Ali
للحصول على نسخة بودكاست صوتية من المقال باللغة الإنجليزية برجاء استخدام هذا الرابط:
http://media.blubrry.com/ps/media.libsyn.com/media/ps/patten29.mp3

http://www.project-syndicate.org/commentary/patten29/Arabic

.

Best regards

Der Honigmann

.

Read Full Post »


„In der UNO gibt es eine mächtige internationale und meditierende, reflektive Gruppe – eine Gruppe von denkenden und informierten Männern und Frauen, in deren Händen das Schicksal der Mernschheit liegt“. Alice Bailey, New Age Satanistin von Luci(fer)´s Trust – der Druckerei der UN – und unterstützt durch die Weltelite  sowie die Rockefeller Foundation .

Tatsächlich sollen die Vereinten Nationen, die Weltregierung bilden, und hier, einen Tempel des Lucifer – und die Neue Weltordnung ist die Gründung seines Reichs auf Erden.
Der Teufel holt uns, wenn wir jetzt nicht aufwachen!
Unglaublich? Schauen Sie, was folgt.

Die Verwendung der Religion ist eine Methode, die in den Augen der Rockefellers schien, ein viel versprechendes Mittel zur Erreichung des Ziels (eines Welt- Staats) zu sein. Ein Anfang war die Interchurch World Bewegung. Nachfolgende Bemühungen wie der Weltkirchenrat neigten weltweit dazu, globaler Natur zu werden …mit Beseitigung der nationalen Souveränität und der Weltregierung. Die gesamte Agenda der Rockefellers ist die gleiche geblieben. John D. Rockefeller Jr. schrieb in einem Brief über die Interchurch World-Bewegung, die Organisation würde möglicherweise einen größeren Einfluss als die Liga der Nationen haben.

Mehrere Versuche sind gemacht worden, um die christlichen Kirchen dazu zu bewegen, sich Programmen für „Weltregierung“ anzuschliessen. Beispiele: Der ASEM Interfaith Dialogue, die Muslimische Interfaith Initiative, die Tony Blair Faith Foundation Mission Anti-Christ , die New-Age-Religion und die Kirchen arbeiten mit den Rockefeller-Institutionen zusammen sowie auf eigene Faust für eine geeinte Weltreligion. Nicht zuletzt ist der Dalai Lama sehr aktiv, wie zuvor beschrieben,hier und hier.

Dass die neue Weltordnung eine religiöse Bewegung ist, die den Luzifer anbetet, wurde immer wieder in diesem Blog behauptet. Dies bedeutet, dass eine Klasse von Elitisten sich selbst als Gottes Ebenbürtige sehen – sehen sich selbst als auserwählt, um die Untermenschen der Welt zu beherrschen, weil sie auf dem Versprechen der Schlange in 1. Buch Mose 3:5 bauen.

Lucis (ursprünglich Luzifers) Trust ist  Mitglied des UN-Wirtschafts-und Sozialrats unter einem Programm mit dem Namen World Goodwill„. Luci’s Trust wird von unter anderem Robert McNamara, ehemaligem US Bundesminister der Verteidigung, ehemaligem Präsidenten der Weltbank, Mitglied der Rockefeller-Stiftung, gesponsert. Luci’s Trust sponsert folgende Organisationen: UN, Greenpeace Int., Greenpeace USA, Amnesty Int.og UNICEF.

Alice Bayley wurde von Hitler´s religiösem Idol, Helena Blavatsky, und ihren Herrenvolksphantasien stark beeinflusst. Bailey war Satanistin und predigte das Kommen des Antichristen. Die UN sieht sie als eine Prophetin. Sie ist die Mutter der satanistischen New Age Religion

Das erklärte Ziel dieser Gruppe ist die „Zusammenarbeit in einer Welt der Vorbereitung auf den Antichristen„: In seiner gründlichen Analyse von Alice Bailey schreibt Robert A Herrman: „Im Allgemeinen bedeutet der Plan eine Welt, die in allen Dingen völlig vereint ist, und diese Einheit muss vollends durch menschliche Bemühung entstehen, die von Mitgliedern der „Hierarchie,“ deren Anführer der „Weltfürst” ist, inspiriert werden. Natürlich ist dies komplett in Übereinstimmung mit der Vision des Satan in der Heiligen Schrift. Außerdem wird diese Einheit von Dämonen kontrolliert. Ein Passwort für diese Ebene ist die Neue Weltordnung. Wenn die Vereinten Nationen die tatsächliche und wirkliche Macht  erhalten hat, wird  das Wohlergehen der Welt gewährleistet sein. “

Links: Die Zahl 666 wird dem Antichristen zugeschrieben, der einen Weltstaat führen soll, bevor er durch die Wiederkunft Chriti vernichtet wird (Off. 13:18, 19:20).

Rechts-unten: Meditationsraum der UN. Der  ehemalige UN-Generalsekretär, Dag Hammarsköld, war auch Anhänger von Bailey, und er war verantwortlich für den Bau des Meditationsraums im UN-Gebäude. UN-Generalsekretär. Kofi Annan wurde hier getraut. Meditationssitzungen werden seit Jahrzehnten  in diesem Raum regelmäßig abgehalten und beginnen mit einer Rezitation von Baileys Grosser Anrufung (Lucifer bedeutet den Lichtbringer (Jesaja 14:12–14) – und seine Jünger sind die Erleuchteten / Beleuchteten, die Illuminati):

Aus dem Licht von Gottes Geiste lass das Licht in den menschlichen Geist strömen. Lass das Licht auf die Erde fallen. Vom Liebesbrennpunkt im Herzen Gottes, lass die Liebe in die Herzen der Menschen strömen. Möge er, der kommen soll,  auf die Erde kommen. Von der Mitte, wo Gottes Wille bekannt ist, lass den Zweck  alle kleinen menschlichen Willen lenkender Zweck, den die Meister kennen, und dem sie dienen. Aus der Mitte, die wir als Menschheit bezeichnen, lass den Plan der Liebe und des Lichts sich zu uns hin arbeiten. Und möge er die Tür verriegeln, wo das Böse wohnt. Lass Licht und Liebe und die Kraft den Plan auf der Erde wiederherstellen.“

Der Vize-Präsident der World Commission on Global Consciousness and Spirituality  (WC) ,
Robert Muller war 40 jahrelang Vize-UN-Generalsekretär. Seine Vorstellungen von Welt-Regierung , Weltfrieden und der Spiritualität führten zu einer stärkeren Beteiligung der Religionen in den Vereinten Nationen, vor allem der New-Age-Bewegung.

Er ist als der “Philosoph der Vereinten Nationen.“ bekannt. Robert Muller bekennt sich zur Satanistin Alice Bailey, gründete seine Schule auf Alice Bailey. Muller ist ein starker Befürworter der United Religions Initiative, die auch von der UN unterstützt wird. Die WC zählt aktive Mitglieder wie  ihren Chef, den Dalai Lama, Steven Rockefeller, Mikhail Gorbachev, Al Gore , Robert Redford, Michael Douglas, Steven Spielberg, Prinz Hassan von Jordanien (vormals Club of Rome Präsident),  Barbara Marx Hubbard – unterstützt vom Laurence Rockefeller Fonds, Desmond Tutu, Dennis Kuccinnich usw.

Jetzt folgen unglaubliche Empfehlungen von UN-Webseiten, auf die Anbetung ihres Fürsten/ der Gaia-Mutter Erde


„Lass den Kreis deiner Gedanken sich ausweiten, um alle wahren Diener zu umfassen . Mach  diese globale Gruppe als ein Netz von Licht und Liebe ersichtlich, umhülle die Erde und eine Kultur des Friedens, Goodwill und richtige Beziehungen.
Stell dir vor, die Großen auf der inneren Seite des Lebens diese globale Gruppe von Bediensteten mit geistiger Energie überschwemmen und  sie bei ihrer Arbeit unterstützen.  Betrachte die Bedeutung dieser Frage im Hinblick auf  die Belebung einer neuen Zivilisation.

Spirituelle Arbeit in der UN und die Befreiung der Menschheit„Kreative Meditation – Ein Planetar-Service.“
Meditation ist die Fähigkeit, das persönliche Engagement in Übereinstimmung mit dem übermenschlichen oder göttlichen Willen zu bringen. Das endgültige Ergebnis der wirksamen Meditation im Bewusstsein des Einzelnen ist Erleuchtung und Illumination. “
Einzelpersonen und Gruppen können dazu beitragen, die UN-Tage und Jahre, viel wirksamer durch Gebet und Meditation zu machen.
Wir bieten separate Meditationen für jedes der Themen, die im Zusammenhang mit dem Jahr stehen, und dazu noch eine Meditation, das die Themen des Jahres kombiniert.

Links: Eliphas Levis illuminierender Baphomet-Zeichnung

In der Meditation ist es möglich, Ideen durch die Intuition zu bekommen, die nur auf den höchsten subtilen Niveaus des menschlichen Gedankens registriert werden können.  Meditation über die Tages-/Jahres-Themen der Vereinten Nationen können neue Ideen zum globalen Denken über diese Fragen bringen, was zu mehr Kreativität unter den Dienern in der äußeren Welt führt. Wir appellieren an Ihre Achtung auf den UN Kalender auf dieser Website als einen Beitrag zur menschlichen Einheit und zur Erneuerung der Welt.
Diese Initiative ist ein Beitrag zu diesem anhaltenden globalen Prozess, durch den das Reservoir von Liebe und Licht, das hinter allen äußeren erleuchteten Diensten steht, nachgefüllt wird.

Rechts: Öffnen Sie Ihr Herz für die Erde. Sehen Sie dieses Video (Gaia-Hymne)

Es ist notwendig, wahre und geistige Intuition zu verstehen und zu kultivieren . Es gibt eine Notwendigkeit für eine stärkere Unterstützung auf allen Ebenen für die ernannten Tage und Jahre der Vereinten Nationen, und vor allem für die subjektive Unterstützung, die Meditation und Gebet herbeiführen können.


Intuition … ist die „einfache Kenntnis“ benannt worden, weil sie einen direkten Einblick in höhere Ebenen des Bewusstseins ist. Dieses direkte Wissen ist ein wichtiger Bestandteil im Prozess der Schaffung einer besseren Welt. Sie ist die Quelle der Visionen und Ideen, die die Macht haben, um das Bewusstsein zu erheben und zum erleuchteten Fortschritt zu inspirieren.

Der Dalai Lama hat einen entscheidenden Einfluss auf die elitäre Welt-Religion, denn er ist der Chef der World Commission for Gobal Consciousness and Spirituality mit so vielen Illuminaten/Illuministen. Er wurde von der CIA entlohnt. Ich glaube, seine Lehren verdanken Helena Blavatskys Theosofie , die auf  dem Buddhismus basiert,  ihre Beliebtheit bei der UN. Sehen Sie dies.

Wahre Intuition zeichnet sich durch Universalität aus. Sie zeigt die Einheit des Lebens und die Präsenz des Heiligen in der alltäglichen Welt der menschlichen Erfahrung. Die Tatsache, dass wir in das 21. Jahrhundert mit einem Weltbild, das durch ein Gefühl der Ganzheit und der gegenseitigen Abhängigkeit eingetreten sind, ist ein deutliches Zeichen des Erwachens der Intuition  im menschlichen Bewusstsein. Der UN-Kalender ist ein Ausdruck dieser „Eine Menschheit“-Welt.
Wir hoffen, dass dieser Fokus  auf die Intuition wie ein Licht auf den Weg zur Liebe und zum Dienst leuchtet.

Betrachtet alles, was wir über den Planeten wissen
– einschliesslich der metaphysischen und mythischen Dimensionen der Gaia – Möge die Kraft des einen Lebens durch die Gruppen aller wahren Diener strömen. Möge die Liebe der einen Seele die Leben all derer kennzeichnen, die suchen, den Grossen zu helfen. Möge Ich/wir meine/unsere Rolle im einen Werk durch Selbstvergessenheit, Harmlosigkeit und korrekte Rede erfüllen
.
Abschliessen durch die Verwendung der grossen Anrufung oder einer Bestätigung Ihrer Wahl.


Die Gaia-Kult kommt von Steven Rockefellers, Mikhail Gorbachevs und Maurice Strongs Erd-Charta, die zu einer globalen Gaia / Mutter Erde-Kult führte.
Die
Arche der Hoffnung enthält Gaia-Gebete und Erd-Gebete neben einer Kopie der „Erd-Charta“.

Kommentar
Diese Teufelsanbetung stellt fest, dass die Erleuchteten/Illuminati sich in Wut gegen den christlichen Gott wenden, wie ihr Gründer, Adam Weishaupt , und sein Herr, Mayer Amschel Rothschild. Dafür haben sie ihn durch eine „Oberste Gottheit“ ersetzt, die dann zwangsläufig der Gegner des christlichen Gottes ist (das 1. der 10 Gebote). In der christlichen Terminologie, nennt man die “Oberste Gottheit” den Teufel, Luzifer, Satan, das Böse. Sehen Sie die 6 Gebote der Neuen Weltornung

Die ständige Verwendung der  Vereinten Nationen von Worten wie Beleuchtung, Licht, Erleuchtung, Illumination lässt keinen Zweifel daran, dass wir es mit den Illuminaten/illuministen zu tun haben– wie von der der EU Bestätigt (explanatoy statement) . Sie sind sehr missionstätig, um eine neue Zivilisation im Namen ihres dämonischen Meisters / ihrer Herrin zu bauen.

Der Klima-Kult wurde durch den Illuministen, Robert Mc Namara, 1966 (Report from Iron Mountain) – und später von Rockefellers Club of Rome in die Wege geleitet und ist ein Teil der Gaiareligion.

Zum Gebet gehört das Versprechen, dass man harmlos und politisch korrekt in der Erfüllung des „Grossen Werks“ bleibt – ein gefügiges Werkzeug der „Grossen.“

Was ist das „Grosse  oder das eine Werk“?
Aus dem Sunrise Magazine, August/September 1985. Copyright © 1985 by Theosophical University Press

„Die ewigen Wahrheiten sind unter der Vormundschaft der Bruderschaft von fortschrittlichen Menschen, einer Bruderschaft der Eingeweihten für die Aufrechterhaltung  einer für die Menschheit  zentralen Quelle des Lichts.  
Eine Herkunft, ein Schicksal, eine großes Ziel
– das ist der Handschuh, den HP Blavatsky ins Forum des Weltdenkens warf.
Zur Wahrheit zu führen. .. Wir spüren per Intuition etwas von dem unendlichen Potenzial des menschlichen Bewusstseins. Jeder ist „einer eigenen Inspiration“ so nahe, wie er für das Licht von seinem inneren Gott offen ist. Dies ist der Kern und Knochenmark der Gnosis oder des heiligen Wissens das  aus entlegensten Zeiten allgemein geehrt wurde.“

Das ist es: Der Gnostizismus, der mit den jüdischen Pharisäern anfing (jüdische Enzyklopädie), war der Feind der Lehre Christi schon zur Zeit von Bischof Irenäus (150 n. Chr.), durch die jüdischen alexandrinischen Philosophen weitergegeben, sie befiel die Albigenser, die Templer, die Freimaurer-und nun auch die UN-Weltregierung.
Jetzt wissen wir, wer unser wahrer Feind ist – er ist der 2000 Jahre alte Feind von Jesus Christus
. Und das kann man bedauern – oder bejubeln – je nach Einstellung.

http://euro-med.dk/?p=7410

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ich spreche hier mal ein völlig anderes Thema an, mit dem nicht jeder konform gehen muß – aber mal drüber nachdenken sollte. Wie heißt es doch: “Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als sich unsere Weisheit träumen lässt.(William Shakespeare)

Nur die kleinen Geheimnisse müssen beschützt werden.
Die großen werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit geheimgehalten.

Marshall McCluhan

Zerbrechlich wie Weihnachtskugeln

Alle Satellitenbilder und Laborversuche zeigen: Die Erde ist hohl – wie alle anderen Planeten auch.


Als die NASA 1977 den geostationären Wettersatelliten ATS III nach zehn Jahren durch den moderneren Satelliten GOES 8 ersetzte, ordnete sie an, dass alle 4’500 von ATS III gemachten Aufnahmen zu vernichten seien. Die Bilder hätten keinen meteorologischen Wert“, war die Erklärung. Entgegen der Anordnung der NASA nahm der dafür verantwortliche wissenschaftliche Leiter, Dr. Locke-Stuart, über tausend der Fotos privat mit nach Hause und archivierte sie sorgfältig. Was mag der Grund dafür gewesen sein?

Jan Lamprecht, Computerspezialist aus Südafrika, glaubt die Antwort zu kennen. Seit Jahren forscht er intensiv nach wissenschaftlichen Beweisen, dass alle Planelen Hohlkörper mit Öffnungen an den Polen sind.

Zufällig geriet ihm ein Foto jenes Satelliten ATS III in die Hände, das eindeutig eine wirbelförmige Senke in der Polgegend zeigt. Dank seinen Kontakten zum amerikanischen Goddard Space Flight Centre, der damaligen Kontrollstation des ATS HI-Satelliten, konnte er sich noch ein zweites Foto beschaffen. Auch dieses dokumentiert aus einer Seitenansicht, dass da, wo angeblich der Pol sein sollte, sich eine Vertiefung in der
Erdkugel befindet.

Nach Wochen intensivster Nachforschungen fand ein Insider der NASA für Lamprecht heraus, dass es noch mehr Aufnahmen gibt, die eine Polöffnung vermuten lassen, dass diese vom ATS HI-Satelliten stammen und von Dr. Locke-Stuart gehütet werden. Stuart ist extrem zurückhaltend, was die angeblich wertlosen’ Bilder angeht und zeigt sie nur ungern Drittpersonen.

Die Bilder, die der neue Satellit GOES 8 vom gleichen Standort aus zur Erde funkt, zeigen seltsamerweise keine wirbelartige Innenwölbung mehr am Pol. Auch die Erdkrümmung ist vollkommen harmonisch gerundet. Auf den älteren Fotos von ATS III ist jedoch eine auffallende Krümmung zu sehen, die es nach offizieller Schulwissenschaft nicht gibt. Die .unerklärliche’ Krümmung macht jedoch Sinn, wenn man bedenkt, dass die Pole der Erde stark abgeflacht sind, da sich die Erdoberfläche gegen die Öffnung hin einwärts krümmt.

Die ATS III-Bilder zeigen überdies atmosphärische Depressionen, als ob Luftmassen und Wolken in die Polöffnung hineingesogen würden. Nichts von alledem ist auf den neueren Fotos von GOES 8 zu sehen. Manipulierte Satellitenbilder?

Richard Hoagland, Autor des Bestsellers ,Die Mars-Connection’ glaubt den Grund dafür zu kennen. In einem Interview, das im Juni 1997 in der ,Art Bell Show’ ausgestrahlt wurde, sagte er, dass die Bilder einer Zensur unterliegen, bevor sie fürs Publikum zugänglich sind.

Alle Bilder, die die Wettersatelliten zur Erde funken, liefen erst durch Computer, die alle der öffentlichen Doktrin zuwiderlaufenden  Erscheinungen korrigierten. Dann würden sie zurück ins All gefunkt, um von einem anderen Satelliten erneut heruntergesendet zu werden. Erst jetzt sei es dem Publikum möglich, auf diese (verfälschten) Wetterbilder zuzugreifen. Auf die Daten des ersten, un-zensurierten Satelliten habe nur die NASA Zugriff.

Es gibt auch Stimmen, die behaupten, dass in Deutschland ebenfalls Satellitenbilder manipuliert werden, um die Tatsache der Polöffnungen zu verschleiern. Weshalb tat man dies nicht schon mit den ATS III-Bildern? Jan Lamprecht vermutet, dass der NASA ein Fehler unterlief, als sie die Umlaufbahn des Satelliten berechnete: dass die Erde an den Polen weit flacher war als erwartet, und somit die Öffnung nicht etwa unsichtbar hinter dem Horizont lag, sondern bereits aus einem flachen Winkel sichtbar wurde. Daher war es auch möglich, dass ATS III Bilder aufnehmen konnte, die zeigen, wie Wolken und Nebel sich in die Erde hinein und aus ihr heraus bewegen. Da es niemand zu bemerken schien, verzichtete man offenbar auf eine Manipulation und entschied, die Bilder zu vernichten, sobald der Satellit ausgewechselt würde.

Das 1968 von ESSA 7 fotografierte Bild zeigt die Öffnung ohne Wolkendecke Polkrümmung – militärisches Geheimnis So mag es nun auch kaum verwundern, dass es ungemein schwierig ist, Karten über den Nordpol zu bekommen. Dr. Rosner, Leiter der Geographischen Fakultät der Universität Tübingen erwähnte einem befreundeten Wissenschaftler gegenüber, es sei ihm bekannt, dass die Erdkrümmung in der Arktis ein militärisches Geheimnis darstelle. Auch die von den Atom-U-Booten vorgenommene Kartographierung des arktischen Ozeanbodens fiel bis vor kurzem unter strikte Geheimhaltung.

Die Astronomie widerspricht sich selbst Die Astronomie lehrt, dass alles aus dem Urknall heraus entstanden sei. In der anfänglichen Ursuppe sollen alle Elemente gleichmäßig verteilt gewesen sein. Durch die Massenanziehung hätten sich dann ‚Klöße’ in der Suppe gebildet – die Planeten. Die Physik lehrt zudem, dass große Masseansammlungen zwangsläufig zu großen Massedichten führen müssen, weil ja bei großen Körpern das Material stärker zusammengepresst wird. Nach dieser These müssten also große Himmelskörper eine höhere Dichte aufweisen als kleine, denn in ihrem Innern baute sich ja ein größerer Druck auf.

Von schweren Zwergen und leichten Riesen Eine nähere Betrachtung der Planeten unseres Sonnensystems belehrt uns aber eines Besseren. Die fünf kleinsten Planeten unseres Systems haben nämlich die massedichtesten Körper. So beträgt das Verhältnis der Massedichten der vier inneren, kleinen Planeten zur Massedichte der vier großen, äußeren Planeten fünf zu eins zugunsten der kleinen Planeten!

Wohingegen die Masse und auch das Volumen der vier großen Planeten mehr als das 50fache gegenüber den kleinen Planeten ausmacht. Jupiter beispielsweise hat das 900fache Volumen der Erde, aber nur eine angebliche Massedichte von 1,8 Gramm pro Kubikzentimeter. Die Erde hingegen, die nur den 300sten Teil der Masse Jupiters aufweist, hat eine angebliche Dichte von 5,5 Gramm/cm3. Das macht absolutWeil es auch für die Astronomen keinen Sinn macht, wird einfach behauptet, die großen Planeten würden wohl aus sehr viel leichterem Material bestehen.

Die Begründung bleiben sie jedoch schuldig, denn es ist nicht einzusehen, weshalb gewisse Planeten wie die Erde ausschließlich schwere Materialien angezogen haben sollen, während andere wie der Jupiter sich auf die extrem leichten Stoffe spezialisiert’ hätten, wo doch in der angeblichen Ursuppe alles schon gleichmäßig verteilt war.

Das Dilemma mit dem Wasserstoff Infolge ihrer zu geringen Masse kann die Erde den leichten Wasserstoff nicht halten. Er gast aus und verflüchtigt sich nach wissenschaftlichen Erkenntnissen im Weltall.

Jupiter hingegen soll in seinem Innern gerade aufgrund seiner geringen Masse nur aus Wasserstoff bestehen! Auch da wieder zwei vollkommen widersprüchliche Verhaltensweisen. Nur der Wasserstoff alleine kann der Wissenschaft zufolge von großen Planeten zusätzlich zu den irdischen’ Stoffen festgehalten werden. Daher müsste also der Wasserstoff einen großen Anteil an der Masse des Jupiters ausmachen. Nun sagen aber die Astronomen, der Wasserstoff bilde nur einen vernachlässigbaren Teil der Jupiter-Atmosphäre.

Demnach müsste das Gas sich also im Planeteninneren befinden. Sonderbar: Bei den großen Planeten sollen sich im Kern die leichtesten Partikel (Wasserstoff) angesammelt haben, bei den kleinen Planeten wie der Erde jedoch die schwersten…

Noch verrückter wird es bei der Sonne: Sie soll supergroß und zugleich superleicht sein (Dichte: 1,4 g/cm3). Ihrer geringen Dichte wegen soll in ihrem Innern eine Wasserstoff-Fusion stattfinden. Das macht, mit Verlaub, keinen Sinn. Denn auch bei der Sonne müßten die schwersten Elemente im Kern anzutreffen sein. Wie soll dann dort aber eine Kernfusion mit Wasserstoff, dem leichtesten Element, stattfinden?

Da die Sonne viel zu leicht ist, behauptet die Wissenschaft, sie bestünde zu 98 Prozent aus Wasserstoff und Helium, obwohl andererseits behauptet wird, alle Himmelskörper hätten den ungefähr gleichen Aufbau, da sie ja aus derselben Ursuppe heraus entstanden sind. Außerdem soll die Sonne an ihrer Oberfläche das 28fache der Erdanziehung aufweisen. Folglich wiegt ein Kubikzentimeter der Sonnenoberfläche 28mal mehr, als ein Kubikzentimeter der Erdoberfläche, obwohl seine Dichte fast viermal geringer ist. Und das alles als Gas.

Verstehe das, wer will!
Die größte Dichte haben unerklärlicherweise die kleinsten Himmelskörper: so weisen die Bruchstücke des Asteroidengürtels eine Dichte von bis zu 8 g/cm3 auf. Dies wird erst verständlich, wenn man bedenkt, dass alle Himmelskörper hohl sind; nicht jedoch die Asteroiden und Planetoiden. Als Bruchstücke eines einstigen Planeten sind diese logischerweise wirklich solide Körper. Ein Stück von einem hohlen Schoko-Osterhasen für sich alleine betrachtet ist bekanntlich auch nicht mehr hohl.

Im Labor entstehen Hohlkörper
Im Labor kann die Richtigkeit der Hohlkörper-These einfach nachgewiesen werden. Lässt man Gas (und daraus sollen ja alle Planeten ursprünglich bestanden haben) in einem Kolben rotieren, so entsteht in der Kolbenmitte ein partikelfreier Raum – der Beginn eines Hohlraumes. Schuld daran sind die Fliehkräfte, welche die schwersten Teilchen nach außen tragen. Wenn das Gas im Kolben zudem noch aus nterschiedlichen Stoffen besteht, sortiert sich das Gas nach seinem spezifischen Gewicht.

Der Deutsche Karl-Heinz Engels zeigt nun in seinem 1993 erschienenen Buch ,Die Hohlkörper-Theorie’, dass selbst nach der allgemein anerkannten Entstehungsgeschichte des Weltalls sämtliche Planeten Hohlkörper sein müssen. Aus rotierenden Gasnebeln, die sich langsam abgekühlt haben, sollen bekanntlich die Planeten entstanden sein.

Alle sollen sie einen soliden, schweren Kern besitzen. Weil man annimmt, der Druck durch die Gravitation müsse im Zentrum besonders groß sein und weil die Erkenntnisse aus Erdbeben besagten soliden Kern jedoch nicht nachweisen können, behauptet man, das Planeteninnere bestehe aus sogenanntem ‚Plasma’. Das ist Materie, die so heiß ist und deren Atome so dicht gepackt sind (keine Elektronenhülle mehr), dass viele physikalische Gesetze eben nicht mehr gelten würden – was sich gut trifft, kann man die beobachteten Phänomene durch herkömmliche Theorien ja wirklich nicht erklären…

Zum ‚Plasma’, das kein Mensch je in der Erde oder einem ändern Himmelskörper hat nachweisen können, merkt Engels folgenden Gedanken an: In der Sonne soll eine Kernfusion stattfinden, obwohl ihre Dichte sehr gering ist, die kleinen Wasserstoff-Atome also sehr viel Platz haben. Auf der anderen Seite soll der Kern der Erde aus den viel schwereren Elementen Eisen und Nickel bestehen, die so dicht gepackt sind, dass sie nicht einmal mehr Elektronenhüllen haben.

Also ist doch in der Erde die Wahrscheinlichkeit, dass diese extrem ‚zusammengedrückten’ Atome zusammenstoßen, viel größer als in der Sonne – damit aber auch die Wahrscheinlichkeit für eine nukleare Kettenreaktion. Wenn also die Sonne ein Kernfusionsreaktor sein soll, dann müsste die Erde erst recht und schon längst von selbst in einem nuklearen Feuerwerk untergegangen sein.

Fliehkraft unterschlagen
Zurück zu den rotierenden Gasnebeln: Laut Engels hat die Wissenschaft bei der Entstehung der Planeten ganz einfach die Fliehkraft außer Acht gelassen. Ohne Fliehkraft kann es jedoch keine Gravitation geben. Und das Zusammenspiel dieser beiden Kräfte schafft nun zwingend hohle Planetenkörper: Die Gravitation drängt die Partikel zusammen, wobei die schwersten am weitesten nach innen gedrückt werden (wie es die
Astronomie lehrt).

Die Gravitation baut daher eine von außen nach innen sortierende Wirkung auf. Die Fliehkraft hingegen drängt alle Partikel aus dem Zentrum heraus, wobei die schwersten Teile am weitesten nach außen gedrückt werden. Dies ergibt eine sortierende Wirkung von innen nach außen. Es muss ein hohler Kern entstehen.

Die Kombination dieser zwei gerade entgegengesetzten Kräfte bewirkt nun die Bildung einer festen Schale, deren schwerste Teile in der Mitte abgelagert werden (dort, wo sich die beiden Kräfte gegenseitig aufheben), und deren Dichte nach der Oberfläche und dem hohlen Zentrum hin langsam abnimmt. Was so entsteht, ist nichts anderes als ein Hohlkörper.

Gedanken aus: Karl-Heinz Engels: ,Die Hohlkörper-Theorie“, siehe Bücher-Markt.

Ebenso schwierig ist es, sich als Privatmann Flugkarten vom Südpol zu beschaffen. Als Jan Lamprecht bei einer auf Flugkarten spezialisierten südafrikanischen Firma eine Karte von der Antarktis kaufen wollte, gab der Computer dem erstaunten Verkäufer die Auskunft, diese Karlen fielen unter die Geheimhaltung. Der Grund ist einfach: Auch am Südpol befindet sich eine Öffnung ins Erdinnere. Warme Winde und Meeresströmungen fließen aus dem warmen Inneren der Erde in das polare Meer. Nur so lassen sich nämlich die in der Weddell-See entdeckten ,Polyanas’ erklären. Das sind Gebiete des Ozeans, deren Wasser so warm ist, dass die ansonsten kompakte Eisdecke schmilzt und offenes Meer preisgibt. Ein europäischer Meteorologe berechnete übrigens auch, dass die Temperatur an beiden Polen der Erde ungefähr 30 Grad Celsius
wärmer ist, als von geographischer Lage und meteorologischen Gegebenheiten her zu erwarten wäre.

Donald Pue, amerikanischer Arzt, Elektroingenieur und Verfechter der Hohlkörper-Tatsache, sagte bei einem Vortrag 1992 in Berlin:  1985 durfte ich in Arizona an einem Vortrag von Ron Evans teilnehmen, jenem Astronauten, der das Kommando-Mondmodul der Apollo-17 Mission lenkte. Da ich ihm vom äußeren Rand des Saales zuschaute, bemerkte ich etwas Sonderbares, als er in die Kamera sprach. Hinter ihm hing groß ein Foto vom Mond (über den er ja sprach), und noch weiter hinten ein Satellitenfoto von der Erde. Es zeigte die nördliche Hemisphäre und es sah irgendwie anders aus. Augenblicklich begann ich zu begreifen: Das Foto war in einem Augenblick aufgenommen, an dem keine Wolkendecke die Arktis bedeckte. Darauf war der bekannte Eisgürtel zu beobachten und in der Mitte war ein schwarzes Loch zu sehen! Da, wo sich der Ozean
befindet.

Nach dem Vortrag ging ich zu ihm, um ein paar Worte mit ihm zu wechseln. Ich fragte ihn, weshalb dieses seltene Foto der NASA nicht öfters vervielfältigt werde? Darauf hin drehte er das Foto um und entschuldigte sich.“ Donald Pue zufolge gibt es ein geheimes amerikanisches Projekt, das längst bewiesen hat, dass alle Planeten hohl sind, und dass sie durch die sogenannte Vortex-Theorie (Wirbeltheorie) entstanden. Fotografische Beweise haben auch die Satelliten des militärischen DODGE-Programmes geliefert, das die Gravitation untersuchte.

Gravitationsgesetze versagen
Mit der Erdanziehungskraft ist denn auch einiges faul – oder besser gesagt, mit den offiziellen Theorien darüber. Das von Newton formulierte und heute noch gültige Gravitationsgesetz scheint außerhalb unseres Sonnensystems bereits nicht mehr zu funktionieren. Auch bei kleinen Distanzen von wenigen Zentimetern versagt die Newton’sche Gravitationslehre, wie Labor-Experimente zeigten. Hinzu kommt, dass die
Gravitationskonstante ,G’ abnormal zunimmt, wenn man Experimente tief im Erdinnern durchführt. Diese Erkenntnis bescherten Untersuchungen in Grönland und Australien.

Professor Saxl von der Harvard-Universität stellte außerdem fest, dass die Gravitation durch elektrische Kräfte beeinflusst werden kann. Nach welchen Gesetzmäßigkeiten, ist noch unbekannt.

Einfach ausgedrückt: Es ist unmöglich, mit den herkömmlichen physikalischen Theorien von Gravitation und Masse der Erde auf ihr Gewicht/ihre Dichte zu schließen, wie das heute getan wird. Mit Sicherheit kann nur gesagt werden, dass die Dichte der Erde und ihr Gewicht viel geringer sind als fälschlicherweise berechnet. Daraus folgt, dass auch eine hohle Erde durchaus im Bereich des Möglichen liegt, denn die Theorie eines flüssigen Eisen-Nickel-Kerns im Erdinnern etablierte man einzig, weil man so die (viel zu hoch berechnete) Dichte der Erde halbwegs plausibel erklären konnte.

Auch Seismologen glauben an einen flüssigen Erdkern. Diese Annahme stützen sie unter anderem auf die Tatsache, dass sich seismische Wellen nur durch festes Gestein fortbewegen können. Obwohl man zu Messzwecken mehrere unterirdische Wasserstoffbomben zündete (!), ist es bis heute nicht gelungen, Erdbebenwellen durch den angeblichen Erdkern hindurch zu verfolgen. Die seismischen Laufzeitauswertungen ergaben immer, dass die Stoßwellen am .Erdkern’ abgelenkt wurden oder um ihn herum liefen. Also nahm man an, dass der Erdkern wohl flüssig sei, denn Newtons Gravitationslehre galt als Gesetz.

Eine vorschnelle Annahme.

Zeigen die seismologischen Erkenntnisse schließlich nur, dass der Erdkern nicht fest ist. Er könnte genauso gut gasförmig oder ein Vakuum
(Hohlkörper) sein. Falsche Annahmen indes führen zu falschen Interpretationen. Würden die Wissenschaftler von einer Hohlkugel ausgehen, ließen sich vom Verhalten vieler Bebenwellen interessante Rückschlüsse auf die wirkliche Dicke der Erdkruste machen.
Einen weiteren Beweis dafür, dass die Erde eine Hohlkugel mit einer festen Schale ist, liefern die Erdbeben selbst.

Gemäß der Schulwissenschaft ist die Erdkruste nur ca. 50 Kilometer dick. Darunter befinde sich zähflüssiges, bewegliches Material. Folglich kann sich unterhalb dieser 50 Kilometer unmöglich der Druck aufbauen, der die Erde beben lässt. Über 60’000 Beben hatten aber ihr Epizentrum tiefer als 50 Kilometer unter der Erdoberfläche! Gewisse Beben fanden gar bis in 600 Kilometer Tiefe statt. Dies ist unmöglich, wenn das Erdinnere ab 50 Kilometern Tiefe flüssig sein soll. Die Erklärung gewisser Seismologen, Kontinentalplatten seien eben bis in diese Tiefen hinabgezogen worden, vermag nicht zu überzeugen.

Eine wunderschöne Aufnahme des Südpols, gemacht vom Environmental Research Institute of Michigan. Man sieht nicht nur, wie die Wolken um die Öffnung wirbeln (die Umrisse der Antarktis sind im wolkenfreien Raum erkennbar), sondern auch den Widerschein der innerplanetaren Sonne.

Dehnt sich die Erde aus?

Die Kontinentalplatten werden auch als Argument benutzt, um die These des flüssigen Erdkerns zu stützen. Ihr Auseinanderdriften kann sich die Wissenschaft nicht anders erklären, als dass sie auf flüssigem Untergrund schwimmen. Heute gibt es eine wachsende Zahl aufgeschlossener Geologen, die statt dessen annehmen, dass die Erde sich ausdehnt. Dass dies in der Erdgeschichte schon verschiedentlich geschehen ist, steht
in Fachkreisen außer Frage.

Geht man davon aus, dass sich die Erde während ihres Bestehens um etwa 20 Prozent ausdehnte, so lassen sich die Kontinentaldrifts leichter erklären als mittels der Theorie schwimmender Platten. Somit spricht auch dieses Phänomen nicht unbedingt für ein zähflüssiges Erdinneres.

Auch Vulkanausbrüche mit ihren Lavaströmen sind kein wirkliches Indiz für ein flüssiges Erdinneres. Für ihr Auftreten genügt es, dass gewisse Kammern und Kanäle in der sonst festen Erdkruste mit Magma gefüllt sind – was ja auch der Fall ist. Okkulten Lehren zufolge sollen an diesen speziellen Orten Naturgeister mit dem Element Feuer arbeiten, um die Erde konstant zu erneuern und zu verändern. Auf der Vulkaninsel Hawaii haben die Menschen dieser Naturgewalt einen Namen gegeben: Pele, die Göttin des Feuers. Da im ganzen Kosmos dieselben kosmischen Gesetze wirken, gibt es nur ein ,Alles oder Nichts’: Entweder ist kein Planet hohl, oder aber alle sind es, da ja alle auf dieselbe Weise entstanden sind und wieder vergehen werden.

Sehen wir uns den Merkur an: Seit Jahrhunderten streiten sich die Astronomen, ob er eine Atmosphäre hat oder nicht. Offiziell hat er keine, doch Antoniadi, einer der berühmtesten Astronomen, sammelte viele Beweise für Wolken und Staubstürme auf dem Merkur. Der Merkur-Experte Dale Cruikshank entdeckte schon in den 60er Jahren, dass sich die Oberfläche des Merkur sehr schnell verändert. Obwohl man diese Effekte wegzuerklären versuchte, bleibt die Tatsache, daß Astronomen immer und ohne Zweifel einen Ring um den Merkur herum erkennen können, wenn Merkur zwischen der Erde und der Sonne steht. Einen Ring, der eigentlich nur eine Atmosphäre bedeuten kann.

Noch ein anderes Phänomen kann die Astronomie nicht wirklich erklären: Merkurs Südpolregion kann nicht gesehen werden. Meist wird ohne große Überzeugung behauptet, dies komme wahrscheinlich von einem dunklen ,Etwas’, das die Sicht nehme. Vielleicht sieht man den Südpol aber nur nicht, weil da eben ein Loch ist. Auch an der Polgegend der Venus spielen sich unerklärliche Dinge ab.

Verschiedene Marsaufnahmen zeigen alle den hellen Schein am Pol, obwohl das Gebiet vollkommen im Schatten liegt. Offiziell handelt es sich dabei um ,Eis-kappen’. Da sich deren Form jedoch innerhalb kürzester Zeit verändern kann, muss es wohl eher Licht sein. Besonders schön sieht man das an der kreisrunden ,Kappe’ des mittleren Bildes: Licht, das aus einer runden Öffnung hervorscheint.

So hat beispielsweise Richard Baum, Mitglied der British Astronomical Association und Vorsteher jener Abteilung, die sich mit Merkur und Venus befasst, eindeutige Erhöhungen und Vertiefungen über den Polen festgestellt. Ein Phänomen, das schon in früheren Jahrhunderten beobachtet wurde. Obwohl die Sichtungen von ,Hügeln’ über den Polen allgemein akzeptiert werden, ist man auffallend zurückhaltend, Vertiefungen zuzugeben, denn zu sehr erinnern sie an die Bilder der Verfechter der Hohlkörper-Lehre. Dennoch betonte Richard Baum 1970, dass mehrere britische und amerikanische Astronomen an einem der Venus-Pole eindeutig Vertiefungen wahrgenommen haben.

Diese Beobachtungen lassen darauf schließen, dass sich die Atmosphäre der Venus über den Polen hebt und senkt. Es scheint, dass die Atmosphäre durch die Pol-Öffnungen ins Innere der Venus hineingesogen und auch wieder ausgestoßen wird, beispielsweise durch
Temperatur-Unterschiede. Daraus will Jan Lamprecht eine Erklärung für die Super-Rotation der Venus-Atmosphäre gefunden haben. Diese rotiert nämlich schneller als der Planet selbst – was absolut keinen Sinn macht. Außer, wenn die Atmosphäre ins Innere der Venus gesogen und wieder hinausgeblasen wird. Dies könnte durchaus eine schnellere Drehung der Atmosphäre verursachen.

Während einer Sonnenprotuberanz stürzte das amerikanische Skylab plötzlich aus seinem Orbit auf die Erde. Da vermuteten sogar die Wissenschaftler, die diesen unerklärlichen Absturz untersuchen sollten, dass diese Sonneneruption vielleicht die Atmosphäre der Erde ausgedehnt habe. Oder wurde die Atmosphäre einfach hochgedrückt, weil Luftmassen aus den polaren Öffnungen austraten?

Könnte es nicht sein, dass die Atmosphäre der Erde ebenso atmet wie diejenige von Venus (oder Merkur)? Die Planeten sind indes nicht nur hohl, sie haben in ihrem Innern eine kleine Sonne, die Licht ausstrahlt. Viele Überlieferungen im Erbe der Menschheit erzählen von ihr.

Wissenschaftler wie der Mathematiker Leonhard Euler postulierten sie schon in früheren Jahrhunderten und der Polarforscher Fritjof Nansen sah ihren Schein mit eigenen Augen: Um die Mittagszeit sahen wir die Sonne, oder ein Bild von ihr. Wir hatten nicht erwartet, sie an jener Position zu sehen.“

Erst meinte Nansen, er hätte sich verirrt. Doch erleichtert erkannte ich, dass es nicht die Sonne sein konnte. Es war nur eine schwach rot glimmende Scheibe, flach und durchzogen von vier gleichmäßigen schwarzenStreifen.“ (vgl. ZS 1). Teleskopaufnahmen anderer Planeten zeigen dort, wo die Pole liegen, helle Lichtfokusse – obwohl das umliegende Gebiet im Schatten liegt.

Auf modernen Satellitenbildern werden die ,Eiskappen’ des Mars so dargestellt. Im Vergleich zu älteren Bildern kommt da der Gedanke an Manipulation auf.

Polarlichter auf anderen Planeten

Auf der dunklen Seite der Venus sind immer wieder unerklärliche runde Lichter von mehreren hundert Kilometern Durchmesser zu  beobachten. Diese Lichter scheinen von unten durch die sehr dichte Atmosphäre des Planeten durch und können nur von einer Lichtquelle der Venus selbst stammen: es ist vermutlich das Licht der innerplanetaren Sonne, das aus den Öffnungen hervorstrahlt und durch die dichten Wolken gebrochenwird.

Manchmal wird die Nachtseite der Venus vollständig erleuchtet. Spektroskopische Untersuchungen zeigten, dass dieses Leuchten durch Sauerstoff-Atome hervorgerufen wird, die ebenso plötzlich verschwinden, wie sie wieder auftauchen. Wird dieser Sauerstoff etwa ins Innere der Venus gesogen, um dann wieder mit den zirkulierenden Winden ausgestoßen zu werden?

Ebenso wird immer wieder eine außergewöhnliche Helligkeit bei den Polregionen wahrgenommen, die nicht wirklich erklärt werden kann. Weshalb sollte es da am hellsten sein, wo das Sonnenlicht am wenigsten hinzuscheinen vermag? Satellitenfotos zeigen dasselbe Phänomen auch bei Mars, Jupiter, Merkur und anderen Planeten. Einzig logische Erklärung: Die Polregionen leuchten, weil dort das Licht der inner-planetaren Sonne hervorscheint.

Rätsel Polarlicht: offizielle These ist falsch
Auf Haien kennen wir das Phänomen des Nordlichtes und des Südlichtes. Führend in der Erforschung der Aurora borealis (Nordlicht) sind die Wissenschaftler der Universität von Alaska. Selbst sie können aber keine befriedigende Erklärung für das Polarlicht geben. Unter den Forschern herrschen zwei Flügel vor: Der eine vertritt die herkömmliche Meinung, das Nordlicht werde durch Partikel von der Sonne hervorgerufen, die in der Atmosphäre zu leuchten beginnen – was jedoch nur schon deswegen nicht sein kann, weil das Erdmagnetfeld 98 Prozent aller Partikel abstößt.

Aus diesem Grund glauben andere Wissenschaftler, dass die Partikel von hinter der Erde’ kommen, was jedoch auch nicht so recht zu überzeugen vermag. Professor Davis von der Universität von Alaska gibt denn auch offen zu, dass es weder für die eine noch für die andere These Beweise gebe und man im Grunde noch immer ratlos sei.

Aus dem All betrachtet, gleicht die Aurora borealis einem Ring – in dessen Mitte die Polöffnung selbst ist. Satellitenbilder haben längst gezeigt, dass alle Planeten Nord- und Südlichter haben, die nicht mit den geomagnetischen Flussveränderungen übereinstimmen.
Dies weiß man seit 1967, als die USA ihr nationales Geophysisches Jahr feierten und eingehende Untersuchungen (IGV-Studien) über die Aurora durchführten. Was verursacht denn das Polarlicht, wenn es weder Partikel noch Magnetströme zu sein scheinen?

Natürlich die Sonne im Erdinnern. Ein weiteres Phänomen bestätigt dies: Wenn die Aurora abnimmt, pulsiert der Himmel. Dieses pulsierende Polarlicht ist konstant. Experimente  haben nun eindeutig ergeben, dass dieses Licht an beiden Polen simultan pulsiert!
Keine orthodoxe wissenschaftliche Theorie hat dafür eine Erklärung.

Polarlichtkreise am Nord- und Südpol der Erde, die synchron pulsieren (o.). Dieses Phänomen kann nur durch eine Zentralsonne im Erdinnern erklärt werden, was sogar Wissenschafter indirekt eingestehen. Polarlichter auch an den Polen des Saturn (ml.), zum ersten Mal fotografiert vom Hubble-Teleskop. Helle Polkappen zeigt auch der Jupiter
(u.).

Das Polarlicht ist eine Folge der Sonne im Planeteninnern. Hinweise auf die planetaren Sonnen Nur eine zentrale Ursache im Erdinnern kann eine absolut synchrone Pulsation beider Polarlichter hervorrufen. Würde beispielsweise die innerplanetare Sonne rhythmisch
Elektronenströme ausstrahlen, so würden diese Elektronen die Atmosphäre am Nord- und am Südpol zur exakt gleichen Zeit erreichen und zum Leuchten anregen.

Dies bestätigt Professor Davis indirekt, wenn er zugibt, dass  die Nordlichter von etwas ausgelöst werden, das in der Äquatorebene liegen müsse. Das Zentrum eines Planeten, in dem sich die innere Sonne befindet, liegt natürlich auf Äquatorhöhe.

Der französische Astronom Danjon machte in den 20er Jahren dieses Jahrhunderts eine erstaunliche Entdeckung: Er bewies während einer Mondfinsternis, dass die Erde selbst ein Licht ausstrahlt. Dieses Phänomen wurde auch von anderen Forschern bestätigt. Während einer Mondfinsternis liegt der Mond im Erdschatten und kann daher nicht vom Sonnenlicht bestrahlt werden. Mit technischen Mitteln konnte jedoch nachgewiesen werden, dass der verfinsterte Mond dennoch schwach Licht reflektiert.

Professor Davis von der Universität Alaska ist der Ansicht, dass die Strahlung nicht von der Aurora borealis stammen könne. Sie sei viel zu schwach, um den Mond zu erreichen. Trotzdem war das vom verfinsterten Mond reflektierte Licht noch immer so stark, dass die feinen Messinstrumente von Professor Davis verbrannten. Stammte das Licht von der innerirdischen Sonne?

Man hat zudem festgestellt, dass beispielsweise Jupiter mehr Wärme abgibt, als er von der Sonne erhält, desgleichen Saturn und andere Planeten. Obwohl die orthodoxe Wissenschaft heute zum großen Teil noch immer die Augen davor verschließen will, offenbaren viele der bereits gemachten Entdeckungen, dass alle Himmelskörper hohl sind und in ihrem Zentrum eine planetare Sonne strahlt. Wie viel mehr Wissen könnten wirallerdings noch gewinnen, wenn die Wissenschaft endlich daran ginge, dieses Thema intensiv und ehrlich zu ergründen.

Doch dann müsste sie zuerst einmal zugeben, dass das älteste Weltbild der Menschheit wohl auch das richtige war: Vor über sechstausend Jahren lehrten chaldäische Priesterderen astronomische Leistungen selbst moderne Wissenschaftler verblüffen -, die Erde habe die Gestalt eines Kahns und sei hohl. Der ,Kahn’ der Chaldäer aber war ein kugelf örmiger Weidenkorb.

ben

http://www.esoturio.com/de/downloads/ZeitenSchrift%20-%20Die%20Erde%20ist%20hohl.pdf

.

hier noch im Nachtrag das Tagebuch das Admiral Byrd:

Dieser Beitrag soll zum Nachdenken anregen und Hintergrunderforschung, ob es nicht doch völlig anders ist, als uns der sog. Elfenbeinturm des uns vermittelten Dogman-Wissens, weismachen will…

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Two leading German aviation experts, Marek Strassenburg Kleciak, a specialist in three-dimensional navigation systems at Bundeswehr University in Munich and at the Faunhofer Institute in Darmstadt, and Hans Dodel, a German expert on navigation systems and electronic warfare, an author of the book „Satellite Navigation“, published in the influential Warsaw paper Gazeta polska an article entitled „It was an act of terrorism“ (To był zamach), in they which explain how the aircraft of Polish President Lech Kaczynski was destroyed.

Having examined the full report of lies of Russian KGB’s „investigation commission“, the so-called IAC, they, in particular, indicate:

„The history is repeating. A plane of procommunist President of Mozambique crashed in South Africa on October 19, 1986. There were 43 people on board with the president and many ministers and other officials who held leading positions in the country.

As in case of the presidential plane at Smolensk, the Mozambican plane deviated from the correct runway at 37 degrees. The pilots behaved as if they do not know at what height they are. They ignored the warning signal from the GWP, which was received by them 32 seconds before the crash. After the crash, the South African police took all the black boxes and refused to conduct an independent investigation.

The official report of South African investigators is read as if it was compiled in modern Russia. The report states:

1) The aircraft of President of Mozambique was in a fully satisfactory working technical condition.

2) A terrorist attack or sabotage is excluded.

3) The behavior of the crew did not comply with the requirements needed for the landing.

4) The pilots ignored warning signals of GWP.

Russians, who lost a valuable ally in the plane crash, unexpectedly protested against the South African report. They accused the government of South Africa in the distortion of the satellite signal sent to the aircraft.

All these circumstances are very similar to what happened in Smolensk on April 10, 2010.

It is turned out after many years that the Communists were right. In January 2003, a former secret agent of the South African regime, Hans Lowe, admitted that the plane had been shot down by a deliberate falsification of satellite signals, carried out by South African agents.

He also said that if the electronic attack failed, the aircraft would have been shot down by conventional weapons by two groups of commandos (we saw that in Smolensk during the killing of survived Poles by Russians – KC).

It is a fact that on April 10 at Smolensk Russian distorted satellite signals of GPS, as a result of which the plane moved in a wrong position (in horizontal plane: 160 meters to the left of the runway and vertically, at estimated 80 meters below the required level).

An „intelligent“ signal distortion involves the capture of the signal and sending it back (with a slight shift in time and with greater intensity) at the same frequency, in order to deceive the crew.

It is necessary to specify that this has nothing to do with fantastic technical devices in James Bond movies. This technology is used worldwide to protect buildings since 9/11, including buildings of special importance, such as nuclear power stations and governmental agencies (e.g., in case of missile attacks).

In case of approaching Tupolev, a signal distortion in a rather small area has led to the tragedy.

An equipment for the signal distortion operates with an accuracy of 0,3 meters. And a source of the remote control could be positioned from at a distance of dozens of kilometers from the aircraft . Technically it is possible to distort the altimeter readings.

If we add here the distortion of atmospheric pressure data (Russian air traffic controllers did not gave this data to Tupolev), then the crew, even in a better visibility than it was in Smolensk, didn’t have a slightest chance of survive. The character of the area near the airport of Smolensk – a large valley – was an additional guarantee for the success of the Russian attack.

GPS indications and other devices did not allow to activate the system for preventing to approach to the ground too closely, the EGPWS. This system is activated when the aircraft lowers below 666 meters (2000 feet) from the earth surface.

Pilots ignore the EGPWS signals every time when they carry out a regular landing. In this case, the problem was that the EGWPS system is activated according to the readings of the positionmeter of the GPS receiver and the altimeter. Thus, the pilots, instead of 100 meters above the ground, were at the height of only 5 meters, and from this position, they never reached the landing strip…“.

Analytical Department

Kavkaz Center http://kavkazcenter.com/eng/content/2010/05/27/12131.shtml

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


The Mail Online 5. März, 2007: Kurz  vor Tony Blairs Rücktritt als Premierminister veranstaltete Lady Lynn Forrester de Rothschild im Namen Premierminister Tony Blairs eine Party in Downing Street 10 für die unglaublich reiche Londoner Elite auf der Suche nach einem passenden globalistischen Job für Mr. Blair.

Es ist anscheinend üblich, dass die Rothschilds ihre politischen Favoriten unterstützen – wie z.B. den US Präsidentschaftskandidaten McCain.  Nach seinem Rücktritt als Premierminister verkaufte er sich an J.P.  Morgan,  Rothschilds US Agenten und Rockefeller´s Partner/Nachfolger in der mächtigen Chase Bank. Nun erbringt er dafür seinen Herren bei der Vorbereitung ihres Weltstaats die Gegenleistung:

Times Online
30. Mai  und The Australian 31. Mai, 2008:
Nachdem er seine tiefe „christliche“ Überzeugung 10 jahrelang in Downing Street aus politischen Gründen verheimlichte, hat Tony Blair nun eine  Faith Foundation – Glaubensstiftung – gegründet. (Das ist eine globalistische New Age Bewegung, die alle Religionen in ein Durcheinander verschmelzen will).

Obwohl das Hauptquartier in London liegen wird, sagte der ehemalige britische Premier Minister, er wolle Nord Amerika-weit, sowie nach  Europa, Asien, dem fernen Osten und zum Nahost ausreichen.

Dies stimmt genau mit den Ausweitungs-Plänen von Rockefellers Trilateral Commission überein.

Die Entscheidung wurde im Hauptquartier von Time Warner in New York gegeben.

Die Organisation, für die er Hunderte von Millionen Dollars in Wohltätigkeitsfonds beantragt , will darauf fokussieren, Verständigung zwischen den Glaubensrichtungen zu entwickeln. Blair misst der Rolle des“Glaubens“ im 21. Jahrhundert denselben Wert bei wie den Ideologien des 20. Jahrhunderts.

Kommentar: Da hat Blair recht. Denn die Ideologie des 20. Jahrhunderts und  die blairsche globale Interfaith – „Religion“ sind beide menschengeschaffene Werkzeuge, um die Menschheit wie Schlachtvieh ins Verderben zu führen.

Tony Blair  glaubt, „Glaube“ könne helfen, die Welt zu vereinigen und ihre Richtung in etwas Besseres zu gestalten.
Laut Tony Blairs  Faith Foundation Home Page, will die Foundation die Macht moderner Kommunikation benutzen, um ihre Bemühungen zu informieren und Verständigung  über und zwischen verschiedenen  Glaubensrichtungen aufzustufen.

Ziele der Foundation
1.
Respekt und Verständnis zwischen den grösseren Religionen zu fördern
2. Globale Armut und Konflikt zu handhaben, um den Glauben als eine Kraft des Guten zu verteidigen.
3.
Inter-Faith initiativen zu fördern.

Tony Blairs Haltung ist aus seiner Ansprache (SS. 12-13)/März 2006 ersichtlich
„Ich spreche mit grosser Furchtsamkeit und Demut als Mitglied eines anderen Glaubens. Ich bin nicht qualifiziert zu beurteilen. Der Koran ist umarmend. Er hebt Wisenschaft und Wissen in den Himmel und verabscheut Aberglauben.

Er ist seiner Zeit  hinsichtlich Haltung zu Ehe, Frauen und Regierungsführung weit voraus,“ sagte er.  Er fügte hinzu, durch  Anleitung des Korans sei die Verbreitung des Islams und seine Dominanz über ehemaligen christlichen oder heidnischen Länder „atemberaubend“.

Verführung von Schulkindern ist für jegliche Diktatur lebenswichtig
„Wie könnten junge Leute uns verhelfen, Furcht und Spannung  zu mindern, und die wachsenden Probleme der Radikalisierung und religiösen Intoleranz zu handhaben?

In kürze: Wie könnten wir zusammenarbeiten, um sicherzustellen, Glaube ist eine Kraft des Guten und des Fortschrittes der modernen Welt?“  Blair will den Inter-faith Dialog, wie er sagt.

Kommentar
Tony Blair versucht nun von der religiösen Seite mit denselben Mitteln wie die Anna Lindh Foundation von der politischen Seite, die Jugend in die harmlose Massenideologie der gottlosen Neuen Weltordnung  zu verführen.

Verwunderlich ist es, dass er 20 Jahre lang die masslose Intoleranz  des Islams  aus erster Hand in Grossbritannien erlebt – und dennoch an die Interfaith Verschmelzung der Religionen glauben kann. Und er hat nicht kapiert, dass was für den Muslim gut ist, ist für den Christen schlecht – und umgekehrt. Oder doch?


Stützen sind laut Tony Blairs  Faith Foundation Home Page
Rowan Williams, Erzbischof von Canterbury, der Präsident der World Baptist Alliance, David Coffey, Rev. Nicky Grumbel, Holy Trinity Brompton, Eboo Patel, Interfaith Youth Core, Rabbi David Rosen, Präsident der Amerikanischen Jüdischen Komitee

Rowan Williams, Erzbischof von Canterbury und Haupt der Church of England

Der Name des Evangeliums ist Geld
Die Foundation will mit einigen der meist respektierten Experten und Führern der Welt zusammenarbeiten, um ein tiefes Verständnis zu entwickeln, wie die Politik, Wirtschaft und „Glaube“ im 21. Jahrhundert zugunsten der Menschheit  zusammenkommen können.

In Partnerschaft mit der Yale University will die Foundation einen  hoch-qualitativen Lehrgang mit Material, das im Internet frei verfügbar sein wird, in die Wege leiten. Tony Blair wird während einer 3-jährigen Periode der Howland Distinguished Fellow an der Yale University sein.

Unter den Themen, die gedeckt werden sollen, wird das sein, was Geschäft  und politische Führer von „der Religion“ lernen können, und wie die Religionen sich den Kräften der Globalisierung anpassen müssen. Es wird erwartet, dass Partnerschaften im Laufe der Zeit auch mit anderen Welt-Klassen Universitäten geschmiedet werden.

Kommentar: Hier wird das Credo klar festgestellt: „Es gibt nur einen Gott, das ist die Rothschild/Rockefellers Globalisierung, und die Religion ist ihr Diener!!!“

Zeige mir deine Freunde – und ich sage dir, wer du bist: Wer ist Tony Blairs Freund Time Warner?
Es ist – laut dem ehemaligen US Präsidentschaftskandidaten , Barry Goldwater,  eine  Firma unter Rockefeller-Kontrolle, z.B. waren Rawleigh Warner und mehrere Time Persönlichkeiten Mitglieder des Council on Foreign Relations.

Der jetzige Chefdirektor des Time Warner ist Richard D. Parsons, Mitglied des Council on Foreign Relations Rockefellers.

Laut seinem Firmaprofil und einer Mitteilung der Rockefeller Brother Fonds: “Parsons hatte unterschiedliche Stellungen im Staat und Bundesregierung inne, als Berater für den Vize-Präsidenten Nelson A. Rockefeller”

Time Warner hat Geschäsftsverbindungen mit dem Aspen Institute, das für die Missionierung in der  Geschäftswelt und ausserhalb für die United Religion Initiative (URI) der Neuen Weltordnung steht, die schon früher auf diesem Blog beschrieben wurde. Die URI ist ein Mischmasch existenter Religionen – für den Weltstaat geschaffen.
Teil derInterfaith Familie.

Indem er Katholik ist, fördert Mr. Blair nun  die URI/New Age  Interfaith Bewegung, die von Papst Johannes Paul II 1986 in die Wege geleitet wurde.

In der Tat verspricht Artikel 841 des Neuen Katholischen Kathechismus Juden und Muslims das Heil, wobei die Katholische Kirche und natürlich die Interfaith-Bewegung per Definition nicht mehr christlich sind. Denn Christus behauptet, keiner kommt zu Gott ausser durch ihn (Johs 14:6) – wobei er natürlich als Ausschliessender als Globalistenheiland untauglich ist!

Die Interfaith Bewegung, die Mr. Blair gestartet hat, ist bloss eine Fortsetzung der päpstlichen URI Bewegung – und genau so heidnisch. Mr. Blair ist der Missionar des Antichristen der neuen Weltordnung geworden (Off. 13, Johs 2. Brief:7).


Die Yale Universität, die Stütze von Mr. Blairs Missionsbemühungen, die Welt zu bekehren, ist die Basis der Präsidenten Bush sen. und jr. Die sind beide Mitglieder des Skull and Bones Elite-Clubs an der Yale University (video), der Bruderschaft des Todes , die vom Illuministen General William H.  Russell gestiftet wurde.

Innerhalb des Grabtempels auf dem Campus von Yale gibt es eine Menge Gebeine und Schädel.  Ein Schädel soll dem Apachen-Indianerhäuptling Geronimo gehört haben.

Auch eine Nazi Kapelle mit deutschen Einschriften ist berichtet worden. http://euro-med.dk/?p=1008

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Weltbetrugs System der Bilderberger Ron Paul und andere Experten.

Der US-Kongressabgeordnete Ron Paul enthüllte in der Radiosendung von Alex Jones am Mittwoch, dass laut seinen Insiderquellen bei den Leuten die die Federal Reserve kontrollieren Panikstimmung herrsche angesichts der sich in der Bevölkerung verbreitenden Erkenntnis, dass die Vereinigten Staaten de facto von der Zentralbank beherrscht werden.

“Man hat mir Informationen zukommen lassen, Insiderinformationen, jemand der jemanden kennt  der guten Zugang hat zu den Leuten von der Federal Reserve, und die meinten sie wären sehr,  sehr besorgt über unsere Bewegung zur Aufdeckung dessen was die Fed tut.”

“Was sie beunruhigt oder besorgt ist die Tatsache, dass nun mehr und mehr Leute die Federal  Reserve durchschauen als jemals zuvor.”

Für Paul wird die Aufklärung zu einer Veränderung und einer Reform der Federal Reserve führen; er schreibt den Erfolg der Freiheitsbewegung in den vergangenen zehn Jahren der wachsenden Erkenntnis zu, dass die Federal Reserve eine völlig unverhältnismäßige Macht über Amerika ausübt. “Sogar jene Leute die die Fed verteidigen, haben Angst vor ihr.”

Der Moderator Jones erwähnte eine Rede von Zbigniew Brzezinski, dem Mitglied der elitären Bilderberg-Gruppe und der Trilateral Comission, beim Rat für auswärtige Angelegenheiten in der er kürzlich davor warnte, dass ein “globales politisches Erwachen” zusammen mit Kämpfen innerhalb der Elite die Bewegung hin zu einer Weltregierung bedrohe.

Hans-Olaf Henkel: Insgeheim wird derzeit auch der Euro-Ausstieg Deutschlands diskutiert

Hans-Olaf Henkel, ehemaliger Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie
hat in einem Interview mit dem US-Wirtschaftssender Bloomberg Tacheles geredet
und damit den Gerüchten um einen Euro-Austritt Deutschlands neue Nahrung gegeben.

Quelle:Balkanblog weiter: http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/05/eudssrweltbetrugs-system-der.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


… so heisst dieser Film, der die verblödete amerikanische Mehrheit zeigt, die keine Ahnung hat was los ist und es völlig egal ist was passiert. Sie sitzt nur passiv rum, konsumiert, guckt in die Glotze und schaut einfach zu, wie das Land in einen Polizeistaat verwandelt wird. Aber hier ist es genau so. Hats alles schonmal gegeben.

Diese Veblödung und Unwissenheit hat mit Medienmanipulation zu tun. Die Menschen werden verdummt und nicht informiert.

Das folgende Video ist interessant. Das waren noch Zeiten in den 70ger Jahren, wo das ZDF echtes Wissen vermittelte und sogar selbstkritisch die eigene Medienmanipulation aufzeigte. Wir sehen, 1’200 Nachrichten kommen täglich bei den Redaktionen an, daraus werden nur 25 bis 30 gemeldet. Eine gezielte Auslese findet statt, über was wir wissen dürfen.

Bemerkenswert ist auch, damals hies die IRA noch „Nordirische Befreiungsbewegung“. Diesen positiven Begriff würde man heute niemals hören, denn genau wie über die Taliban, Hamas, oder Hezbollah, werden nur die negativen Bezeichnungen „radikal“ oder „Terror“ für sie benutzt, obwohl sie auch Befreiungsbewegungen sind. Die Medien manipulieren uns den ganzen Tag und es wird immer schlimmer.

Wenn wir wissen wem die Nachrichtenagenturen und Medien gehören und wer den meisten Einfluss hat, dann wissen wir warum:

Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Die Debatte über Rettungsmaßnahmen für den Euro nehmen an Schärfe zu. Frankreich diskutiert, ob das Sanierungspaket für die gemeinsame Währung rechtens ist, die Europäische Zentralbank attackiert Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen ihrer jüngsten Äußerungen, der Euro sei in Gefahr.

Der scharfe Gegenwind kam aus der marokkanischen Hauptstadt Rabat. Dort warf Lorenzo Bini Smaghi, Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB) Merkel – ohne sie namentlich zu nennen – am Freitag laut Redetext vor, sie habe bei ihrer Regierungserklärung vor wenigen Tagen im Bundestag nicht die möglichen Folgen ihrer Worte bedacht. Merkel hatte kurz vor Pfingsten im Bundestag mit den Worten „Der Euro ist in Gefahr“ für Zustimmung für den milliardenschweren Schutzschirm von EU und Internationalem Währungsfonds für klamme Euro-Länder geworben.

Bini Smaghi kritisierte die Unterschiede in der Kommunikation der Regierungen der Euro-Zone. Dies habe die Finanzmärkte verunsichert und dem Euro geschadet. „In einem großen Land der Euro-Zone hat man gedacht, die öffentliche Unterstützung für rasches Handeln könnte dadurch erreicht werden, indem man die Situation dramatisiert und zum Beispiel der Öffentlichkeit sagt „der Euro ist in Gefahr“ oder in aller Öffentlichkeit über Möglichkeiten eines Ausschlusses eines Mitgliedslandes nachdenkt. Aber man hat nicht realisiert, dass mitten in der Krise solche Worte nur die Flammen anfachen und die Kosten für das Hilfspaket nach solchen Erklärungen steigen könnten.

Durchaus möglich, dass sich Bini Smaghi demnächst in ähnlicher Weise an Franreich richtet. Die dortige Debatte dürfte die öffentliche Unterstützung für den Rettungsschirm nicht gerade vergrößern. Frankreich hat den Rettungsschirm für kriselnde Euro-Staaten als Bruch bestehender EU-Verträge bezeichnet und damit wiederum eine neue Debatte entfacht. Das Anfang des Monats vereinbarte Hilfssystem sei „in den Verträgen mit der bekannten Klausel gegen Rettungsaktionen ausdrücklich verboten“, sagte der französische Europaminister Pierre Lellouche der „Financial Times“ am Freitag. „De facto haben wir den Vertrag verändert.“ Diese Kehrtwende erkläre die Zurückhaltung einiger Staaten.

Die Brüsseler EU-Kommission machte bereits Bedenken gegen die Interpretation aus Paris geltend. Das Hilfsystem bedeute kein – vom Vertrag – verbotenenes „Herauskaufen“ („Bail-Out“) von Euro-Staaten, sagte der Sprecher von EU-Währungskommisssar Olli Rehn. „Es geht um eine auf drei Jahre befristete finanzielle Hilfe unter strikten Bedingungen.“ Die Unterstützung werde zudem zum ganz überwiegenden Teil nicht von der Gemeinschaft, sondern von den Euro-Staaten über eine besondere Vereinbarung selbst organisiert.

weiter:  http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur-nachrichten/euro-rettungsschirm-scharfe-ezb-kritik-an-merkel;2590363;2

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


siehe auch  http://peterw11.wordpress.com/
und http://esowatchcom.weebly.com/
und http://rolandwilhelmziegler.weebly.com/

Was ist Esowatch ?

Ausser, dass Esowatch.com sich eines bekannten Pädophilie – Servers in der Türkei bedient,  steht eigentlich nur wenig fest, und auch wenn die Betreiber und Autoren doch bekannt sein dürften, ist Nichts erwiesen, siehe http://esowatchcom.weebly.com/

Es gibt  allen voran die am häufigsten zu lesende Vermutung, dass es sich bei den Betreibern von Esowatch um das Skeptikerehepaar Klaus und Anja Ramstöck, siehe  http://promedwatch.blogspot.com/2010/04/dr-ing-klaus-ramstock-alias-thomas.html handelt. Dies dürfte auch aufgrund der Akribie der promedwatcher als sehr wahrscheinlich betrachtet werden, obwohl man seitens promedwatch der Meinung ist, anonyme Verleumdungen im Netz ala Esowatch.com, wären nicht in jedem Fall unvertretbar, es sei denn, sie betreffen den in Insiderkreisen bekannten Betreiber von promedwatch selbst, wodurch natürlich der Vorwurf des Tunnelblicks an promedwatch nicht ganz zu entkräften ist,

siehe auch http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:eBdQJW0sXe0J:forum.esowatch.com/index.php%3Ftopic%3D3787.0+deceptor+nicht+mehr+bei+uns&cd=4&hl=de&ct=clnk&gl=de

Es ist allerdigs davon auszugehen, dass dahinter noch mehr steckt, als es für promedwatch den Anschein hat. Als Verdächtige kommen schließlich alle in Betracht, die zwei Bedingungen erfüllen. 1. Ultraimpfbefürworter  und 2. bereits einschlägig wegen Verleumdung belangte Zeitgenossen.

Diese Betrachtungsweise führt beispielsweise zu Roland Wilhelm Ziegler, Weiskirchen, dessen fühere öffentliche Äußerungen in den Google News Groups wie eine Detailbeschreibung der späteren Esowatch-Themen erscheinen und Herr Ziegler bereits wegen Verleumdung zivilrechtlich belangt wurde,  siehe  http://groups.google.de/group/de.etc.finanz.boerse.misc/browse_thread/thread/50ada98a1bdaf7f/6617ba756573fe61?q=roland+wilhelm+ziegler+stache#6617ba756573fe61

Dies alleine rechtfertigt natürlich keine echte Beschuldigung, weil aber Roland Wilhelm Ziegler durch Zeugenaussagen als Betreiber der kriminellen Internetseite Esowatch.com  belastet wurde, verdient dies eine genauere Betrachtung.

Roland Wilhelm Ziegler bestreitet die Vorwürfe schriftlich, und wer sich selbst ein Bild machen will, der kann die Internetauftritte des als  Esowatch Betreibers belasteten RWZ  unter http://rolandwilhelmziegler.weebly.com/ betrachten.

Herr Ziegler, der wohl einer der äußerst wenigen abgebrochenen Medizinstudenten ist ( http://alt.impfkritik.de/forum/archiv/impfforum/www.f24.parsimony.net/forum55247/messages/9175.htm ) hat sich scheinbar damals entschlossen, sich nicht von so, aus seiner Sicht wohl, unwichtigen Nebensächlichleiten wie Staatsexamen, von der Aufnahme einer ärztlich-diagnostischen Tätigkeit abhalten zu lassen. Siehe hierzu auch http://rolandwilhelmziegler.weebly.com/ , wobei man sehen kann, dass Herr Ziegler sich jahrelang in den Google News Groups entsprechend gebärdet hat, ehe er zivilrechtlich herbe Niederlagen einstecken mußte, dann plötzlich wie vom Erdboden verschluckt war, und  dann das anonyme Esowatch im Netzt erschienen ist, das  auf den Punkt genau sämtliche belegte „Anliegen“ Herrn Zieglers zum Gegenstand der Betrachtung gemacht hat.

Aus ähnlichem Grunde existiert oder existierte dann auch wohl die Firma rz-consult ( http://web2.cylex.de/firma-home/rz-consult—reinhilde-ziegler-2281184.html ), die zumindest laut cyclex unter dem Namen seiner Frau Reinhilde läuft. Der dazugehörige Internetauftritt ist dann unter http://www.rz-consult.de/ zu finden.

In wie fern Roland Wilhelm Ziegler damit aktuell etwas zu tun hat, ist allerdings nicht erwiesen, nachdem er mittlerweile auch von Reinhilde Ziegler geschieden ist, siehe http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:PT1VawRwJbIJ:www.vegan-central.de/foren/viewtopic.php%3Fid%3D44279+esowatch+roland+wilhelm+ziegler&cd=15&hl=de&ct=clnk&gl=de

Fest steht aber, dass Herr Ziegler nach eigenen Angaben jahrelang für die deutsche Pharmaindustrie tätig war.

Esowatch,  das aber offensichtlich zahlreiche Mitstreiter, wohl traditionell anonym, für esowatch damit rekrutiert hat, dass man vorgibt, gegen Scharlatanerie zu kämpfen, hatte wohl aufgrund der kaum nachvollziehbaren Naivität dieser Mitstreiter keine Probleme, die eigene Qualität als wohl größter Scharlatan und Quacksalber Deutschlands zu verbergen.

Dies dürfte auch die wichtigste Qualität eines erfolgreichen Scharlatans sein. Er wird nur schwer als solcher erkannt, will er erfolgreich den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen.

Dies geht natürlich mit nichts besser, als mit medizinischen Belangen, die auf kranke und somit auf Hilfe angewiesene Menschen zielt.

Darum nochmal  zurück zur Internetseite http://www.rz-consult.de/ . Hier kann man also lesen, es wären gerade 8 Ärzte online und man könne seine Fragen stellen.

Stellt man eine Frage geht ein neues Fenster auf, und man kann sehen, dass jetzt nur noch 4 Ärzte gerade online sind.

Überstrahlt wird das ganze dann von einem Button, auf dem versichert wird , dass man bereits über eine Million zufriedene Kunden hat und dass  Zufriedenheit garantiert wird.

Sodann wird man aufgefordert, seine medizinische Frage zu stellen und seine E-Mail anzugeben. Darauf wirds dann echt lustig, wenn es nicht so Ernst wäre. Man wird erneut aufgefordert ausprobierte Therapien zu beschreiben, und sodann erscheint ein neues Fenster, bei dem man dann aufgefordert wird die 16 Euro oder die 33 Euro oder die 49 Euro ( wohl für besonders Kranke ) Antwort zu wählen.

Gleichzeitig wird versichert, dass dies genau das Sachgebiet von Dr Soundso ist. In der Praxis schaut dies dann so aus, dass auf die Frage, ob bekannt sei, dass Roland Wilhelm Ziegler der Betreiber von Esowatch ist folgender Text erscheint :


Hallo,

JustAnswer hat mich gebeten, Ihre Frage — „wissen Sie dass Roland Wilhelm Ziegler Esowatch betreibt“ — zu beantworten, da es in mein Fachgebiet fällt.

Bitte wählen Sie einen Preis, den Sie bereit sind zu zahlen und wir machen uns an die Arbeit!
Betrag, den Sie bereit sind zu zahlen, wenn Sie mit der Antwort zufrieden sind:

*
16 €
*
33 €
*
49 € “

Natürlich kann man nur vermuten, wer  der Internetdoc ist, dessen Fachgebiet Roland Wilhelm Ziegler ist, denn es ist davon auszugehen, dass kein echter Mediziner sich für einen derartigen Humbug zur Verfügung stellen würde und man hätte  selbst mit abgebrochenem Medizinstudium einen Weg gefunden zu praktizieren, wie das Herr Ziegler jahrelang in den Google News Groups getan hat, siehe http://rolandwilhelmziegler.weebly.com/

Gleichzeit hat Esowach es aber offensichtlich geschafft, sich ein Heer von Naivlingen zu domestizieren, die sie dabei unterstützen, sämtliche Skeptikern potentiell gefährlich werden könnende Personen, anonym, grob wahrheitswidrig und hinterhältig zu verleumden und somit mundtot zu machen.

Es bleibt aber die Hoffnung, dass diesen wirklich gefährlichen Quacksalbern und Scharlatanen nun endlich das Handwerk gelegt wird, und sie der Gesellschaft mittels Heimtücke und aus purer Habsucht keinen weiteren Schaden mehr zufügen kann.

siehe auch http://peterw11.wordpress.com/

http://esowatch.weebly.com/index.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ein Land nach dem anderen in der Eurozone führt auf Druck des Internationalen Währungsfonds (IWF) massive Sparmassnahmen ein. Diese Organisation zu einer Weltdiktatur hat die Kontrolle übernommen und bestimmt die Finanzpolitik der Länder. Was in Griechenland bereits an Kürzungen bei den Löhnen, Renten und Sozialleistungen beschlossen wurde, bei gleichzeitiger Erhöhung der Steuern, ist überall das „Rezept“ gegen die Schuldenkrise.

Hier einige Details der sogenannten Sparmassnahmen auf Kosten der Bevölkerung:

Italien – Die Regierung Berlusconi hat Kürzungen der Staatsausgaben in Höhe von 24 Milliarden Euro beschlossen, in dem das Pensionsalter erhöht wird, die Gehälter der Staatsbediensteten eingefroren werden und die höheren Kader Gehaltskürzungen akzeptieren müssen. Die regionalen Regierungen müssen 13 Milliarden dazu beitragen, in dem die Ausgaben für Schulen und Spitäler gekürzt werden. Die Benutzung verkehrsreicher Strassen, wie die Ringstrasse in Rom, werden in Zukunft zahlungspflichtig.

Portugal – Regierungschef Jose Socrates und Oppositionsführer Pedro Passos Coelho haben sich darauf geeinigt, die Löhne und Gehälter im öffentlichen Dienst um 5 Prozent zu kürzen. Die Mehrwertsteuer, Einkommenssteuer und Unternehmenssteuer soll um bis zu 2,5 Prozent erhöht werden.

Frankreich – Präsident Sakozy sagte, die Staatsausgaben werden in allen Bereichen eingefroren und eine generelle Kürzung von 10 Prozent wird zwischen 2011 bis 2013 durchgeführt. Das Rentenalter soll auch erhöht werden.

Griechenland – Dort wurden bereits einschneidende Kürzungen beschlossen, das Rentenalter erhöht und ein Einstellungsstopp im öffentlichen Dienst verhängt. Die Mehrwertsteuer wird auf 23 Prozent angehoben, sowie die Steuer auf Benzin, Zigaretten und Alkohol um weitere 10 Prozent erhöht. Die Pensionen werden bis 2012 eingefroren.

Irland – Neue Sparmassnahmen sollen insgesamt 7 Milliarden bringen, in dem Kürzungen bei den Löhnen im öffentlichen Dienst vorgenommen werden.

Grossbritannien – Der neue Premierminister David Cameron hat Sparmassnahmen in Höhe von 7,3 Milliarden Euro für das laufende Jahr verkündet. So soll es einen Einstellungsstopp im öffentlichen Bereich geben und generelle Kürzungen für alle Ministerien. Es gibt auch Vermutungen, die Mehrwertsteuer soll auf 20 Prozent steigen.

Spanien – Premierminister Jose Luis Rodriguez Zapatero hat neue Sparmassnahmen verkündet, die insgesamt 15 Milliarden Euro bringen sollen. Die Gehälter der Beamten werden um 5 Prozent gekürzt und die Investitionen sollen um 6 Milliarden Euro reduziert werden.

Deutschland – Finanzminister Schäuble hat bereits angekündigt, eine neues Sparpaket soll bis Juli vorgestellt werden, dass 10 Milliarden Euro weniger Staatsausgaben bewirken soll.

Und in den osteuropäischen und baltischen Ländern läuft das gleiche, die Staaten kürzen massiv die Ausgaben und erhöhen die Abgaben. Soziale Unruhen und Proteste haben bereits deswegen stattgefunden, weitere werden folgen.

Wegen bevorstehender Demonstrationen, hat die serbische Regierung am Montag den IWF gefragt, ob sie die Löhne der Staatsangestellten und die Renten erhöhen dürfen, die seit dem Rettungspaket eingefroren sind. Vor zwei Jahren hat der IWF mit 2,9 Milliarden Euro geholfen und das war Teil der Vereinbarung. Jetzt muss Serbien darum bitten, eine Erhöhung zu genehmigen, sonst gibt es Proteste in der Bevölkerung.

Die Frage lautet deshalb, werden die EU-Bürger sich diese Massnahmen, die gegen sie gerichtet sind, gefallen lassen? Realisieren sie überhaupt, was das Sparen des Staates für sie konkret bedeuten wird und dass sie die Rechnung für die Schuldenkrise durch staatlichen Leistungsabbau, Erhöhung der Steuern und damit weniger Geld im Portemonnaie, mit finanziellen Einschränkungen bezahlen werden?

Die Italienische Gewerkschaft CGIL, mit 5 Millionen Mitglieder sagte, die Massnahmen zur Einfrierung der Gehälter für die Staatsangestellten und scharfe Einschnitte in den Ausgaben, würde die ärmsten Arbeiter am härtesten treffen und die Reichen verschonen.

Die Angestellten des öffentlichen Dienst sind bereit Opfer zu bringen, aber sie akzeptieren nicht, wenn sie die einzigen sind,“ sagte der Generalsekretär der CGIL, Guglielmo Epifani, bei einer Pressekonferenz, wo er einen Generalstreik für nächsten Monat ankündigte.

Spaniens grösste Gewerkschaft, Comisiones Obreras (CCOO), will zu einem Generalstreik gegen die geplanten Sparmassnahmen aufrufen. Der Chef der CCOO, Ignacio Fernandez Toxo, sagte, es wird „wahrscheinlich“ einen Generalstreik gegen die rechte Wirtschaftspolitik der sozialistischen Regierun geben. Die zweitgrösste Gewerkschaft Spaniens, die UGT, hat bereist für den 8. Juni einen Streik aller Staatsangestellten ausgerufen.

Das meistgenutzte Wort der Politiker ab jetzt wird sein, „Austerität“ oder Sparhaushalt und Sparpaket, was „den Gürtel enger schallen“ und Entbehrung bedeutet. Natürlich nicht für sie selber, sondern für die Bevölkerung.

Aber das ist nur der Anfang. Um aus der Schuldenkrise zu kommen, werden die Sozialausgaben noch viel mehr gekürzt und die Steuern noch massiver erhöht werden müssen. Überall wo der Staat es durchsetzen kann, werden die Leistungen entweder eingeschränkt oder kostenpflichtig, wie die Benutzung der Strassen durch Einführung einer Maut und überhaupt die Privatisierung der staatlichen Aufgaben und Verschleudern des Volksvermögen.

Dann wird mit der Ausrede der Bekämpfung der Steuerhinterziehung, der Bargeldverkehr schrittweise eingeschränkt. In Griechenland sind Zahlungen über 1’500 Euro in Bar bereits verboten. In Italien ist die Bargeldzahlung auf 5’000 Euro limitiert worden. Ähnliche Beschränkungen wird es überall geben, einschliesslich des Geldtransfer ins Ausland. Wer sich dagegen wehrt, wird als Steuerhinterzieher und als Verursacher des Staatsbankrott denunziert.

Mit der Krise können Kontrollmassnahmen durchgesetzt werden, die schon lange in der Schublade liegen und jetzt rausgeholt werden können, mit dem Ziel, Geld gibt es nur noch auf einem Chip, alle Finanztransaktionen werden überwacht und der gläserne Bürger wird Realität. Am Schluss kann man jeden der aus der Reihe tanzt den Chip abschalten und damit zur Unperson deklarieren.

Das heisst konkret, die Freiheiten werden weiter beschnitten, die Kontrolle nimmt zu, der Sozialstaat wird konsequent demontiert und die, welche bereits am wenigsten haben, werden am meisten leiden und bezahlen. Ihnen wird das Geld genommen und den Finanzverbrechern gegeben. Nur die Bankster profitieren davon. Der Transfer des Vermögens von unten nach oben wird durchgeführt, was ja die eigentliche Absicht für die geplante Finanzkrise von vorneherein war.

Die kriminelle Bande der globalen Finanzelite nehmen uns das Geld weg, sind Diebe und Räuber, stehlen uns unserer Zukunft.
Verwandte Artikel: Griechenland wird in eine bargeldlose Gesellschaft umgewandelt, Rumänien ist das nächste Opfer des IWF

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/05/der-bevolkerung-wirds-genommen-und-den.html

.

Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko hat Russland das Gas-Unternehmen BelTransGas sowie eine große Raffinerie angeboten – wenn sein Land im Gegenzug billige Energie aus Russland beziehen kann.
Alexander Lukaschenko erklärte, Russland könne die Aktienmehrheit an BelTransGas erhalten, wenn sein Land dafür Gas zum russischen Inlandstarif erhalten würde. Das Unternehmen ist als Gasversorger in Weißrussland tätig und wickelt auch den Transit von russischem Erdgas in die EU-Staaten ab.

Lukaschenko will „gutes Geld“, Russland freie Hand

Das gleiche gelte auch für die Raffinerie in Mosyr: „Billiges Öl im Tausch gegen günstige Bedingungen“ (einer Eigentumsübertragung), sagte Lukaschenko, der aber gleich einschränkte, sein Land fordere dafür „gutes Geld“.

Der russische Gazprom-Konzern hält bereits 50 Prozent an BelTransGas (wofür 2,5 Mrd. Dollar bezahlt wurden) und 21,3 Prozent an der Raffinerie in Mosyr.

Russlands Energieminister Sergej Schmatko bezeichnete Lukaschenkos Angebote als „sehr interessant“. Allerdings, schränkte er sogleich ein, würde ein russischer Aktienanteil von 51 Prozent an diesen Unternehmen nicht unbedingt den Kern der Probleme lösen, da der weißrussische Staat sich bislang Eingriffe in die Unternehmensführung vorbehalte. So sei ein Teil des Gewinns von BelTransGas vereinnahmt worden.

Business in Belarus liegt an der staatlichen Kette

„Gegenwärtig gelten in Weißrussland besondere wirtschaftliche Bedingungen und keine freie Preisbildung, selbst ein Kontrollpaket an den Aktien garantiert dem russischen Business keine konzernmäßige Führung von Unternehmen“, so Schmatkos Stellvertreter Anatoli Janowski.

Von der Zeitung „Kommersant“ befragte Experten bezweifelten ebenfalls, dass es auf der von Lukaschenko genannten Basis zu einem Geschäft zwischen Russland und Weißrussland kommen könnte. Die Preisdifferenzen bei Gas und die Exportzölle beim Rohöl summierten sich schnell zu Dollar-Milliardenbeträgen.

Allerdings gilt eine Übernahme des weißrussischen Energiesektors samt seiner auf den Export orientierten Raffineriekapazitäten mittlerweile offiziell als ein strategisches Ziel der russischen Außenpolitik. Weißrussland versucht gegenwärtig, mit Öllieferungen aus Venezuela eine Alternative zur Abhängigkeit von russischen Quellen aufzubauen.

Lukaschenko sitzt in der Klemme

Russland liefert Weißrussland zollfrei nur noch eine Ölmenge von 6,3 Millionen Tonnen, die dem Eigenverbrauch des Landes entspricht. Auf alle darüber hinausgehenden Lieferungen (zuletzt etwa 10 Mio. Tonnen jährlich) müssen trotz der eigentlich bestehenden Zollunion beider Staaten 280 Dollar Gebühr pro Tonne entrichtet werden. Im Endergebnis sacken die Staatseinnahmen in Weißrussland drastisch ein, die Schulden wachsen.

Russland habe Lukaschenko in die Ecke getrieben, so der weißrussische Analyst Leonid Sajko. „Es gibt kein Öl mehr. Lukaschenko wollte es sich bei Chavez holen, doch alles was er dort bekommen kann, sind 20 Prozent des Bedarfs. Und Anfang 2011 sind Wahlen.“

Deshalb sei Lukaschenko jetzt bereit, alles zu verkaufen – „sogar das Familiensilber“.

http://www.aktuell.ru/russland/wirtschaft/lukaschenko_bietet_russland_energie_unternehmen_an_2086.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Immer mehr Berichte erscheinen, die der EU ein Demokratiedefizit und mangelnde Legitimität zuschreiben – auch aufgrund der unerquicklichen Weise, in der der Vertrag von Lissabon verabschiedet wurde.

Geheimnistuerei über die Abgeordneten, die gezwungen wurden,  3,4 Mio. €, die sie „fälschlich angefordert hatten“, zurückuzahlen, trägt bei. Hinzu kommen nun Macht-Grapscherei-Versuche des Präsidenten der Kommission, Barroso, und des EU-Rats-Präsidenten, van Rompuy – die sagen, Wirtschaftsregieren sei eine europäische – und keine nationale Angelegenheit.

Griechenland ist ihr Vorwand, wie jede Krise nunmehr eine Entschuldigung für sie ist, um ihre undemokratische Neue Weltordnungsbefugnissse zu erweitern.

Es wird immer deutlicher, dass Griechenland seine wirtschaftliche Souveränität an die EU verlieren wird. Seine Leiden werden von einigen Griechen als ua. gezielte Zerstörung ihrer Wirtschaft und die Folge einer gigantischen illegalen Masseneinwanderung, die  legalisiert wird, wahrgenommen.

Goldman Sachs, der Rothschild-Partner, ist an illegalen griechischen Wirtschafts-Manipulationen beteiligt.

Auch Spaniens Ministerpräsident deutet Spekulationen seitens internationaler Bankiers gegen Spanien und den Euro an. Der Spanische Nationale Nachrichtendienst ermittelt nun diese Angelegenheit.

Wie im Europäischen Parlament von Nigel Farage gesagt, hat die EU-Kommission nun nicht weniger als 11 ehemalige??? Kommunisten unter den 27 Kommissaren – unter der Leitung des Maoisten, Barroso!

Eine Liste dieser Kommunisten ist hier aufgeführt.

Der ehemalige Thatcher-Berater, Christopher Story, beschreibt die EU als eine strategische Täuschung, eine neue Sowjetunion – mit den Worten Michael Gorbatschows. Der Brite, Brian Gerrish, beschreibt fabian-marxistische, sowjet-Nazi-ähnliche Polizeistaats-Verhältnisse im Vereinigten Königreich, wo CCTV-Kameras und 20.000 Schnüffler-Beamten jeden beobachten. Drohnen werden genutzt, um Abweichler zu bespitzeln – später wahrscheinlich zu treffen.

Man kann wegen Gedanken-Verbrechen zwangsweise eingewiesen werden. Gerrish erklärt, dieser Kommunismus sei die Verwirklichung der Abschaffung des Christentums, der Familie und des Nationalstaates (Adam Weishaupts Programm), auch Glasnost werde von der BBC gepredigt. Der Zweck sei die, Regionalisierung im Rahmen der Eine-Welt Regierung. Denn sowohl die EU als auch der Kommunismus, der Faschismus etc. sind tatsächlich Rothschild’s/Weishaupts Nachkommen für seine Eine-Welt-Regierung, die jetzt entsteht, dank seiner Sonderkommandos wie Rockefeller, Soros, Freimaurer, der „Gründerväter“ der EU und all unserer fabian-sozialistischen Politiker und Medien.

Die Medien gehorchen Rothschild, weil seine Agenten, vor allem JP Morgan und Rockefeller, sie besitzen. Die jüdische Sharman Kadish hat mit Hilfe von Zitaten jüdischen Kapitalisten diese Welt-Revolution zugeschrieben – und Winston Churchill sah alle Revolutionen seit 1776 als Adam Weishaupts Werk – in seinerZeit von jüdischen Revolutionären verübt.

Es ist etwas faul im Staate Europa.

Die folgenden Zitate sind vom  Mail-Service des „Open Europe“ vom 16. Februar:

New Europe: „Das Europäische Parlament weigert sich, die Identität von Abgeordneten anzugeben, die gezwungen wurden, 3,4 Mio. € Ausgaben, die “fälschlich angefordert” wurden, zurückzuerstatten“.

Die Financial Times: „Die Eurozone-Krise macht das demokratische Defizit,  das dem europäischen Projekt innewohnend ist, deutlich. Es sieht ganz so aus, als ob Griechenlands Steuerhoheit …vorübergehend ausgesetzt wird.  „Die EU leidet unter einem Mangel an Legitimität. Die Art und Weise, in dem der Vertrag von Lissabon verabschiedet wurde, war unerquicklich und hinterlässt den Eindruck, dass die EU eine durch eine kleine Elite abgekartete Sache ist.“

Der ORF berichtet, dass unbemannte Flugzeuge, oder so genannte „Drohnen„, ein wesentlicher Bestandteil des INDECT-Vorhabens der Europäischen Kommission seien. Das System wird möglicherweise verwendet werden, um „anormales Verhalten“ in überfüllten Gebieten zu ermitteln.

Diese EU grapscht nach immer mehr Macht, nicht nur durch die Union für das Mittelmeer: Der neue Präsident des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, nutzt die Finanzkrise, die jetzt über die Eurozone hinwegfegt, zu einem frechen Griff nach der Macht über die nationalen Haushalte, enthüllen durchgesickerte Dokumente.

‚Europa macht einen Macht-Griff nach den Geldsäcken der Mitgliedstaaten, die sie finanzieren. Das Problem ist nach wie vor eine „Übertragung der Souveränität“ von den nationalen Hauptstädten nach Brüssel, sagte Belgiens Finanzminister, Didier Reynders, am Freitag.

Open Europe: Die jüngste Krise (Griechenland) hat bereits zur Forderung nach mehr EU-Kompetenzen in der Wirtschaftspolitik geführt. Kommissionspräsident, José Manuel Barroso, erklärte: „Die Wirtschaftspolitik ist keine nationale, sondern eine europäische Angelegenheit.“

EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy fügte hinzu: „Die jüngsten Entwicklungen in der Eurozone unterstreichen die dringende Notwendigkeit der Stärkung des Wirtschaftsregierens“. Prognosen, dass das Euro-Projekt … nicht lebensfähig sei, bewahrheiten sich immer mehr von Minute zu Minute.

Nun dies aus Griechenland: „Um den letzten Anstoß zu geben, will Papandreou alle asiatischen und afrikanischen muslimischen Horden, die in unser Land eingedrungen sind, mit der Finanzierung der türkischen Mafia und extremistischer Saudis legalisieren. „Progressive“ beziehen sich auf sie als Kriegsflüchtlinge.

Ich glaube, Papandreou ist auf einer Mission, um Europa gemeinsam mit Griechenland zu vernichten. Er will dies in erster Linie mit wirtschaftlichen Mitteln erreichen. Dieser Mann hat dem Euro schlechte Publicity gegeben, es ist ihm gelungen, die griechische Wirtschaft zu senken und Probleme für die Eurozone zu schaffen. Auch mit seiner Soros-, Rockefeller-finanzierten NRO-gesteuerten Einwanderungspolitik bereitet er Probleme für Europa.“

The Times 17 Febr: Griechenland am Rande der Revolution. Rothschild Partner Goldman Sachs ist verstrickt.

El Pais 14. Febr. Das Spanische Nationale Nachrichtendienst-Center (CNI) untersucht Spekulationen gegen Spanien – Ministerpräsident Zapatero deutet Spekulation gegen den Euro an.

Was ist falsch? Hören Sie mal Nigel Farage im EU-Parlament zu: Eine eiserne Faust hat Europa im festen Griff – als Nachfolger des Eisernen Vorhangs, und die Kommunisten seien im Begriffe, die  EU-Kommission zu übernehmen!

Am Ende dieses Artikels folgt eine Liste der Kommunisten in der EU Kommission.

Es wäre zu einfach, zu sagen, die EU sei nur kommunistisch. Die EU ist zutiefst unter dem Einfluss von Rothschilds Finanz(De-)Regulierung und der Rothschild-regierten korporativen Interessen-Gruppe, der European Round Table of Industrialists. Wie Mussolini erklärte: Gemeinsame Regierung durch Politik und Unternehmen ist die Definition vom Faschismus.

Canadian Free Press 14 Febr. 2010: Walter Lippmann (jüdischer Elitist), meinte 1932. „Im Namen des Fortschritts sind Männer, die sich Kommunisten, Sozialisten, Faschisten … Progressiven nennen, und selbst die Liberalen, sich einig, dass Regierung mit ihrer Instrumente der Nötigung den Lauf der Zivilisation regieren müsse, indem sie den Menschen kommandiert, wie sie leben sollen“… .. Soziales Massschneidern! Vor dem Zweiten Weltkrieg, war es unter den linken Intellektuellen  akzeptierte Weisheit, der Faschismus sei eine „ihrer“ Lehren. Hitler und Mussolini wurden von den Linken verehrt.

Die EU sei ein strategisches Täuschungs-Vorhaben. Die EU sei ein politisches Kollektiv – die neue Sowjet Union laut Michael Gorbatschow. Alle Entscheidungen werden gemeinsam getroffen, im Konsens, alle Politiker werden für die Bestellung ausgewählt, und alle Parteien haben grundsätzlich das gleiche politische Programm:

Die Loyalität gegenüber der (kommunistischen – laut dem Club of Rome) Neuen Weltordnungs-Regierung in Brüssel.
Peter Mandelson, ehemaliger EU-Kommissar und jetzt UK First Secretary of State: „Wir alle brauchen, dass China erfolgreich wird und mit der Führung beginnt“. Das sagt auch George Soros.

Hier ist ein Auszug aus einem Beitrag vom 1. Februar. 2010 im britischen Centurean2 Blog von Brian Gerrish, dem britischen Marineoffizier, der die Infiltration Europas und der EU durch den kommunistischen „Common Purpose” entlarvte.
Von Brian Gerrish

Marxisten sind in die EU und das Parlament Grossbritanniens eingedrungen, und sie bauen eine Diktatur in Großbritannien und Europa auf. Die EU selbst ist eine Schöpfung des Fabian Marxismus. Ein langsamer schleichender ideologischer Krebs, der sich jetzt in der westlichen Welt, darunter dem Vereinigten Königreich, ausgebreitet hat. Wir ignorieren diese Krebs-Ausbreitung auf eigene Gefahr.

Geheimpolizei, versteckte Gulag Gefangenenlager, Verhaftungen, Spione, Misstrauen unter Nachbarn, Propaganda und ein Leben im Diente des Staates.

Haben Sie die Vermehrung der Polizei-Staats-Regelungen bemerkt, die Großbritannien jetzt verderben? Die CCTV-Kameras nicht zu vergessen, 20.000 Schnüffler-Beamten, politisch korrektes Reden, Missbräuchliche Bedrohlichkeits-Einschätzungs-Zentren, wo die Polizei und Psychiater die Menschen wegen verbrecherischer Gedanken zwangsweise einweisen können, und Gerichte ohne Geschworene.

Unter Fabian Blair, unterstützt von Labour, Konservativen und liberaldemokratischen Abgeordneten war das Vereinigte Königreich glücklich, illegale Kriege zu starten, bei der Folter behilflich zu sein, sowie ein BBC-Propaganda-Programm zu veranstalten,  um die Wahrheit zu vertuschen. Sind das alles Zufälle?

Das Gesicht des Kommunismus ist verändert, aber hinter den Kulissen sollte der grausame kommunistische Traum von der „Eine-Welt-Regierung, die Abschaffung (Adam Weishaupt/Rothschild) des Nationalstaates und ihre Ersetzung durch Regionen durch die Zerstörung der Familie und die Zerkleinerung des Christentums begleitet werden. Vergessen wir auch nicht, dass Umweltthemen wichtiger als der Mensch sein sollten. „Es gab massive Medienkampagnen, wo Glasnost von der BBC und den Massen-Medien ausgespien wurde.

Um zu verstehen, wie unsere eigenen Medien uns verraten haben, müssen wir hinter die Kulissen schauen, wer sie kontrolliert und bezahlt. Tiefere Forschung wird zeigen, es sind die gleichen Bankiers, die seit den Bolschewiken den Aufstieg des Kommunismus finanzieren.

John Laughland, Mail on Sunday, schrieb im Februar 2000: „Warum Aktivisten und Kommunisten bald die britische Justiz regieren werden.“

Er sagte: “Aber es ist das Gericht in Strasburg, das oben auf dieser neuen gerichtlichen Pyramide sitzen  wird es ist hier, dass die Bedrohung der bürgerlichen Freiheiten am größten ist. Es sitzt jetzt in Straßburg ein Mann, der für die kommunistische Regierung des rumänischen Diktators Nicolae Ceausescu gearbeitet hat, eine Frau, die kommunistische Gesetze in Bulgarien unter Todor Schiwkow durchgesetzt hat sowie ein Mann, dessen Karriere während der Herrschaft von Enver Hoxha in Albanien, der schrecklichsten stalinistischen Diktatur, die Europa gesehen hat, begann.“

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, Straßburg. Liste seiner 46 Richter hier.

Straßburg und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte werden natürlich von jedermann, von Jack Straw (ehemaligem Kommunisten), bis hin zur Spitze der Wahrheit, Cherie Blair (deren Mann Vorsitzender der Fabian Sozialistischen Bewegung ist) unterstützt. Peter Mandelson (ehemaliger EU-Kommissar) ist natürlich ein großer Freund des Rothschild-Bank-Imperiums, das das chinesische kommunistische Experiment dermassen lobte, das 60 Millionen Menschen ermordete.

Sogar schrieb Melony Phillips von der „Daily Mail“ am 9. November 2009. Die extreme Linke ist wieder da. Die Republik, Euroland weigerte sich, sich in ihrer Verfassung zur Wahrung des Christentums, des Fundaments der westlichen Moral, zu verpflichtenStattdessen verpflichtete die EU sich zum moralischen und kulturellen Relativismus, der Gruppe gegen Gruppe aufhetzt und den Bürokraten, die die Regeln über die „Vielfalt“ festlegen und jede abweichende Meinung von erlaubten Einstellungen verbieten, die höchste und anti-demokratische Macht garantiert.

Kommentar
Folgen Sie der Spur, und Sie werden bei Rothschild ankommen, egal ob Ihre Spur Macht, Geld, Religion, Klima oder Ideologie heisst. Namen wie Lionel and Victor de Rothschild sind mit dem Kommunismus eng verknüpft. Laut Engels war Marx´ Auftraggeber für “Das Kommunistische Manifest” die Liga der Gerechten, die ihre Wurzeln im Illuminismus der Französischen Revolution hatte, dh. das von Adam Weishaupts 6–Punkt-Programm, das er für Mayer Amschel Rothschild erarbeitete und ihm am 1. Mai 1776 vorlegte.

Daher wird der Ursprung des Internationalen Arbeiter-Kampftages am 1. Mai angenommen. Die jüdische Sharman Kadish zitiert in “Bolsheviks and British Jews” auf S. 10:

„Der rote Schild Rothschilds und die rote Fahne des Kommunismus haben nicht nur die gleiche Farbe, sondern sind ein Wesen, und die Farbe ist die Farbe des Blutes. Wie kann die  Revolution den jüdischen Kapitalisten zum Gewinn sein?

Tatsache bleibt, dass sie ist!“ Auf den Seiten. 33-34 zitiert sie: .. „gibt es seit Jahrhunderten eine versteckte Verschwörung, hauptsächlich jüdisch, deren Zwecke die Revolution, Kommunismus, Anarchie sind, mit denen sie auf die Hegemonie der Welt durch die Schaffung einer Art despotischer Herrschaft hoffen.“

Natürlich sind diese Zitate von Nicht-Juden, aber sie scheinen mir richtig, und zwar in dem Sinne, dass sie für die Rothschild-Rockefeller Elitisten gültig sind, die sowohl die Russische als auch Hitlers Revolutionen finanzierten – und auf Kosten ihrer jüdischen Stammesgenossen dermassen profitierten:

Seit den Tagen des Spartakus (Deckname) Weishaupt bis zu denjenigen von Karl Marx (Moses Mordecai Levy) und bis zu Trotzki (Lev Davidovich Bronstein – Russland), Bela Kuhn (Ungarn), Rosa Luxemburg (Deutschland) und Emma Goldman (USA), wächst diese Welt-Verschwörung, um die Zivilisation zu stürzen und für die Wiederherstellung der Gesellschaft auf der Grundlage des Stillstands der Entwicklung, des Neids,  der Missgunst und der unmöglichen Gleichheit ständig. (Winston Churchill 1920). Alle hier Erwähnten waren auch Juden.

Der Marquis de Luchet, ein Freund des Illuministen, de Mirabeau, schrieb im Januar 1789 in seinem Essay über die Sekte der Illuminaten/Illuministen:Verblendete Leute. Sie müssen verstehen, dass es eine Verschwörung zugunsten des Despotismus gegen die Freiheit, der Untauglichkeit gegen das Talent, des Lasters gegen die Tugend, oder der Unwissenheit gegen das Licht! gibt … Jede Art von Fehler, jede unausgegorene Idee, jede Erfindung, die die Erde heimsucht,  dient dazu, die Lehren der Illuminaten zu fördern … Das Ziel ist die Weltherrschaft.“

Das Muster ist sowohl aus der Sowjetunion als auch aus Nazi-Deutschland vertraut, ist also Kommunismus-Faschismus. In Wirklichkeit sind die EU, der Kommunismus, der Faschismus usw. Rothschilds rücksichtslose Bemühungen um die Macht und seine Bereicherung, die derzeit mit der EU nach dem Einsatz  von Rothschilds Werkzeugen, den Rockefellers, Joseph Retinger und Coudenhove-Kalergi, erfolgreich sind.

Es begann mit der Europäischen Kohle- und Stahl-Union, der Europäischen Bewegung und dem Bilderberg-Club. Aber der Kopf hinter der Ideologie der vielen Namen ist Adam Weishaupt.

Wir haben jetzt eine EU, die von diesen Kräften der Finsternis geschaffen wurde, und die für die das „große Werk“ dieser Kräfte in Zusammenarbeit mit ihrer immer revolutionären Brut arbeitet – mögen wir sie Kommunisten oder Faschisten nennen, sie sind der gleiche Abschaum der Menschheit – sowie mit den ach so wohltätigen freimaurerischen Elitisten, die die Gesellschaft vor Ort auf das multikulturelle Chaos der Neuen Weltordnung zu führen.

Vergessen  wir nicht den Gebrauch der Illuministen von der hegelschen Strategie: 1. These 2. Antithese 3. Synthese. Die EU bekennt sich eben zu Adam Weishaupt/Rothschild´s Illuminismus (explanatory statement). Daher kann man ein beunruhigendes Gefühl des bevorstehenden Chaos haben. Der Wahlspruch der Illuministen ist nämlich: “Ordnung aus Chaos” – aber vorerst muss Chaos her!

Hier sind die angegebenen Kommunisten der Kommission, (Brian Gerrish – zitiert Gerard Batten, MdEP, mit Kontakten zu gut informierten russischen Dissidenten mit Zugang zum Kreml und KGB-Datensätzen.

1) „José Barroso war Mitglied einer revolutionären untergrund revolutionären, maoistischen Partei (siehe ihn auf diesem Video), zum Zeitpunkt, wo diese Parteien aus Peking in der gleichen Weise gelenkt wurden, wie die kommunistischen Parteien von Moskau aus kontrolliert wurden. Es wird berichtet, er verließe sie erst 1977, nachdem China sein weltweit subversives Netzwerk aufgab. Die maoistische Ausgabe des Kommunismus war die schmutzigste aller und die Kommunistische Partei Chinas ist Schätzungen zufolge verantwortlich für den Tod von mindestens achtzig Millionenen der eigenen Bevölkerung.

2) Maria Damanaki, ist das ehemalige Parlamentsmitglied der Kommunistischen Partei Griechenlands .

3) Baroness Ashton, bezeichnet als Hohe Vertreterin der EU für Außen-und Sicherheitspolitik, … war angeblich eine kommunistische Sympathisantin. Ich habe vor kurzem Herrn Barroso Information zukommen lassen, aus der hervorgeht, dass während ihrer Zeit als  Schatzmeisterin der Kampagne für Nukleare Abrüstung, unbekannte Geld-Spenden aus dem Ostblock eingeflossen sein können. Baroness Ashton hat es bisher versäumt, eine umfassende und klare Antwort auf diese Vorwürfe zu geben. Wenn sie sich bewahrheiten, zeigt es, dass sie bereit war, Geld von den Feinden Englands zu akzeptieren und die Außen-und Sicherheitspolitik ihres eigenen Landes sowie der NATO zu untergraben .

4) Joaquín Almunia gehört zum marxistischen Flügel der Socialistischen Arbeiterpartei Spaniens. Er war Minister in der Regierung der SWP 1986-1991 unter Felipe Gonzalez. Diese Regierung war fanatisch pro-Kreml und unterstützte begeistert das sowjetische Projekt zur Schaffung eines „Gemeinsamen Hauses Europa“. Des Weiteren war er gegen die Unabhängigkeit der baltischen Staaten. Als SWP-Führer im Jahr 2000 war Almunia persönlich verantwortlich für das berüchtigte Wahlbündnis mit dem kommunisten-dominierten „Izquierda Unida“ Block.

5) Die Kandidatur von László Andor ist von vielen Ungarn und anderen auf Grund seiner angeblich marxistischen Ansichten und Nähe zu der ehemaligen ungarischen kommunistischen Partei stark  kritisiert.

Einige von Ihnen können sich vielleicht erinnern, ich bat im April 2006 um eine parlamentarische Anhörung über die Behauptungen von meiner Wahlkreis-Stütze, Alexander Litwinenko, ehemaligem Oberstleutnant des russischen FSB, dass ein ehemaliger Präsident der EU-Kommission,

6) Romano Prodi, Agent einer Art des KGB gewesen sei. Diese Anhörung fand nie statt, und Litwinenko wurde  ermordet, bevor ich ihn an das Parlament  bringen konnte,  um seine Behauptungen offen zu diskutieren. Links: Nur ein oder 2 KGB-Spione?

7) Siim Kallas. Mitglied der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU) 1972-1990, Apparatschik im Finanzministerium des sowjetischen Estland 1975-1979, Direktor des Zentralkomitees der ESSR,  Aufsichtsrat  der (staatlichen) Spar-Bank 1979-1986; Vize-Chef– Herausgeber des Tageblatts, Rahva Haal, der estnischen Kommunistischen Partei 1986-1989; Vorsitzender des Zentralkomitees des Gewerkschaftsbundes des ESSR’s, 1989-1991.
8) Maroš Šefcovic. Ehemaliges Mitglied der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, Student am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO), als „KGB-Inkubator“ bekannt.

9) Štefan Füle. Mitglied der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei 1982-1989, Absolvent des Moskauer Staatlichen Instituts für Internationale Beziehungen (MGIMO). Arbeitete für das Auswärtige Amt der kommunistischen Tschechoslowakei seit 1987.

10) Andris Piebalgs. Mitglied der Kommunistischen Partei der Sowjetunion während der späten 1980er Jahre, und Beamter im Ministerium für Bildung des  sowjetischen Lettland 1988-1990.

11) Janez Potocnik. Früher ein mittelrangiger Apparatschik (Vizedirektor des Instituts für Wirtschaftsanalyse und Entwicklung in Ljubljana) im kommunistischen Jugoslawien. http://euro-med.dk/?p=13782

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wer zahlt die Milliarden

Zu: „Hilfe für Griechenland“

Dass Deutschland die Milliarden an Hilfsgeldern zahlt, stand schon von vornherein fest. Nur nicht, wie man es dem Volke sagt. Erst hieß es, Griechenland nehme die Hilfe nicht in Anspruch. Dann sprach man von 8,4 Milliarden Euro, aus denen mittlerweile schon 22,4 Milliarden Euro geworden sind.

Dazu könnten noch weitere Milliarden an Ausgleichszahlungen kommen, falls die schwachen EU-Länder wie z. B. Portugal ihren Beitrag nicht zahlen können. Die restlichen 58 Milliarden Euro verteilen sich auf 15 Euro-Staaten, das sind rund 3,8 Milliarden pro Staat.

Woher kommen eigentlich diese Milliarden? Nimmt dafür Deutschland ebenfalls Kredite auf und muss sie mit hohen Zinsen zurückzahlen? Griechenland werde alles bis auf den letzten Cent zurückzahlen, ist bereits die nächste politische Lüge.

Klaus Köbbert, Hartmannsdorf

aus: Die Welt 11.05.2010 – Seite 7

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ministerpräsident Horst Seehofer sagte öffentlich, dass die Finanzverbrecher über unser Schicksal entscheiden, und nicht die gewählten Politiker

Immer wenn die Bankster Billionen-Summen von den deutschen „Deppen“ verlangen, fabrizieren sie mit ihren Finanzcomputern eine sogenannte „dramatische“ Krise, die immer eine sofortige Bundestagszustimmung erfordert, ohne Inhaltsprüfung und Tiefendebatte.


Mit diesen „alternativlosen Entscheidungen“, wie jetzt die Bundestags-Entscheidung zur sogenannten Euro-Rettung, wird der ohnehin nicht üppige Gestaltungsspielraum des Lobby-Bundestags auf Null gestutzt. Der CSU-Abgeordnete Peter Gauweiler sagte dazu: „Wenn es heißt, es gibt keine Alternative, können wir mit der Politik ganz aufhören.“ (spiegel.de, 21.05.2010)

Dass es sich bei der sogenannten Finanzkrise um einen beispiellosen Großbetrug der Lobby handelt, dürfte mittlerweile auch dem Dümmsten klar geworden sein. Der SPIEGEL nannte die Verantwortlichen der ersten „Finanzkrise“ (Lehman) „Kapitalverbrecher“: „Dieses Kapitalverbrechen – begangen von Bankern, geduldet von Politikern.“ (47/2008, S. 45)

Das erste Kapitalverbrechen („Lehman-Finanzkrise“) war im Vergleich zur sogenannten Euro-Rettung geradezu harmlos. Dennoch machte der SPIEGEL damals schon deutlich, dass die daran beteiligten Politiker (durch Duldung) „Kapitalverbrecher“ seien. Im strafrechtlichen Klartext heißt das, die Politiker haben „Beihilfe“ geleistet. Sie haben sich ebenso schuldig gemacht wie die Akteure selbst.

Die zweite Runde im Weltbetrug, das Titan-Kapitalverbrechen der „Euro-Rettung“, wurde hemmungslos offen von den BRD-Politikern vor aller Augen begangen. Alle BRD-Politiker, bis auf Wenige, die sich bei der Abstimmung zum „Griechenland-Betrug“ am 7. Mai 2010 und bei der Abstimmung zum „Euro-Rettungsbetrug“ am 21. Mai 2010 der Stimme enthielten bzw. dagegen stimmten, haben sich somit nach der SPIEGEL-Definition als „Kapitalverbrecher“ ausgewiesen und schuldig gemacht.

Wohlgemerkt, der SPIEGEL benutzte den Begriff „Kapitalverbrechen“ mit Bedacht, und nicht etwa doppeldeutig, da er das Wort ohne Anführungszeichen gebrauchte. Meyers Lexikon (online) definiert den Begriff wie folgt: „Kapitalverbrechen, ursprünglich Verbrechen, die mit Todesstrafe bedroht waren, jetzt schwere Verbrechen.“ Und Wikipedia sagt dazu: „Umgangssprachlicher Begriff für eine besonders schwere Straftat, beispielsweise für Mord, Vergewaltigung oder Verschwörung.“ Wikipedia stellt ausdrücklich fest, dass der Begriff „Kapitalverbrechen nichts mit Geld im Sinne von Kapital zu tun hat“.

Demnach werden diese „Kapitalverbrecher“ nach der rechtsstaatlichen Wende vor Gericht gestellt werden, wo sie sich für ihre grausamen Taten gegen das Deutsche Volk als „Kapitalverbrecher“ verantworten müssen.

Was diese Lobby-Vasallen dem deutschen Volk angetan haben, ist beispiellos und wird seine Vernichtungskraft erst in den kommenden 12 bis 24 Monaten zu entfalten beginnen. Bereits im Jahr 2009 bezeichnete der SPIEGEL die Raubzüge der Bankster sogar als Kriegsschäden: Der Raubzug von Lehman wird vom SPIEGEL als „der Kollateralschaden eines modernen Krieges“ bezeichnet. (Spiegel, 11/2009, S. 42)

Und das, was jetzt über die Deutschen gebracht wurde, stellt sowohl die Folgen des Ersten wie auch die des Zweiten Weltkrieges in den Schatten. Ja, die Gutmenschen und politisch-korrekten „Deppen“ müssen sich jetzt von höchster Stelle sagen lassen, dass der „Euro-Betrug“ mit all seinen Konsequenzen sogar die „schlimmen“ Folgen der Hitler-Zeit übertreffen wird. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet: „Wir befinden uns zweifelsohne noch immer in der schwierigsten Situation seit dem Zweiten Weltkrieg, vielleicht sogar seit dem Ersten. Wir erlebten und erleben wirklich dramatische Zeiten“ (spiegel.de, 15.05.2010)

Wohlgemerkt, der Euro und die Euro-EU wurden den Deutschen als der Hafen der Glückseligkeit verkauft. Die Schundwährung sollte laut dem „nach Schwefel dampfenden Monster“ Helmut Kohl und seinem Zauberlehrling Theodor Weigel so stabil sein wie einstmals Ludwig Ehrhards Deutsche Mark. Die EU sollte ein Stabilitätspakt von beispielloser Zukunftssicherheit darstellen, so gepriesen von Kohl und seinen Lobby-Nachfolgern. Aber es war nur eine weitere Weltlüge des BRD-Lobbysystems, so wie die uns sattsam bekannten anderen auch. Seit der Euro-Einführung und des Inkrafttretens der „Stabilitätsgemeinschaft“ EU herrscht wieder Armut in Deutschland, Zukunftslosigkeit, Sozialnotstand, Bildungsauflösung, offener Zerfall von Währung und Gesellschaft. Und über allem die physische Bedrohung der Deutschen durch die EU-Multikulturpolitik.

Eine menschenfeindliche Bande der Wall-Street hat das Schicksal der Deutschen mit Hilfe ihrer Vasallen sozusagen besiegelt. Diese Satane wollen nur eines, die Weltherrschaft: „Goldman-Banker seien die wahren Herrscher Amerikas, behaupten Kritiker, rechte wie linke.“ (SZ, 28.04.2010, S. 23) Bislang war die Tatsache, dass die jüdischen Bankster die Herrscher Amerikas sind, und somit auch über USraels Untertanen-Staaten herrschen, zwar bekannt, aber noch kein hochrangiger Politiker hatte jemals den Mut gehabt, dies öffentlich einzugestehen.


Das Menschenvernichtungs-Programm der Bankster muss offenbar noch satanischer sein als befürchtet, sonst hätte nicht einer der hochrangigsten BRD-Politiker die Herrschaft dieser Menschenfeinde über die Politik und die Völker öffentlich im Fernsehen angeprangert. Der sonst als lobbyhörig geltende bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer packte im Fernsehen aus. In der ARD-Sendung (BR) „Pelzig unterhält sich“ (20.05.2010) antwortete er zunächst auf die Frage, ob es nicht deprimierend sei, dass man als gewählter Politiker einer nicht gewählten Macht hinterherlaufen müsse, mit einem klar „JA“.

Dann machte Seehofer reinen Tisch, er sagte klipp und klar: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

Die Handlanger dieser schrecklichen Monster garantieren auf dem Rücken ihrer Menschen die Bezahlung eines verbrecherisches Schneeballsystem in galaktischer Größenordnung. „Kapitulation vor dem Monopoly-Monster.“ (spiegel.de, 22.12.2009) Die Bankster entscheiden, um wieviel sie einen sogenannten Kredit an ein Land willkürlich erhöhen. Im Fall von Griechenland erhöhten sie die Summen in nur drei Monaten um 500 Prozent: „Bafin-Chef Jochen Sanio hat vor einem ‚Angriffskrieg’ der Spekulanten gegen die Euro-Zone gewarnt. Die Zocker hätten bereits im Fall Griechenland bis zu 500 Prozent Gewinn eingefahren – nun könnten sie auch Spanien und Portugal zu Fall bringen.“ (welt.de, 05.05.2010)

Als der GoldmanSachs-Angriff auf Spanien erfolgte, indem die Bankster Computerzahlen in Billionenhöhe in den virtuellen Markt warfen, ohne dieses Geld besitzen zu müssen, stimmte die Lobby-Braut Angela Merkel einer erneuten Garantie in Höhe von 750 Milliarden Euro innerhalb von Stunden zu. Wie gesagt, diese Summen sind nie entstanden, wurden niemals irgendjemandem ausgeliehen. Sie entstehen dadurch, dass sich die Bankster untereinander die zu vergleichsweise kleinen Ursprungskrediten abgeschlossenen Ausfallversicherungen (CDS) nach Belieben erhöhen.

Normalerweise dürfte überhaupt kein Kredit dieser Art einem EU-Staat als Zahlungsausfall aufgebürdet werden, da die hebräischen Bankster den jeweils möglichen Zahlungsausfall selbst versicherten. Die CDS-Papiere (Credit Default Swaps) sind Kreditausfallversicherungen. Aber genau das Gegenteil von Versicherung bzw. Sicherheit wird praktiziert. Diese „Versicherungen“ werden untereinander im sogenannten Eigenhandel in Billionenhöhen aufgeblasen. Die sogenannten Märkte drehen sich um sich selbst – ihre nach Belieben erstellten Computerzahlen werden immer wieder von der BRD garantiert, wie jetzt erneut in Form des „Euro-Rettungsbetrugs“ geschehen.

Der jüdische Chef der ehemals deutschen Deutschen Bank, Josef Ackermann, prahlt, er mache im Jahr 25 Prozent Gewinn. Das funktioniert aber nur mit diesem Betrugshandel (Eigenhandel zwischen Betrugs-Institut und Betrugs-Institut), da die daraus künstlich entstehenden Summen von der BRD garantiert werden. Das wurde, zweite Sensation nach Seehofer, sogar von dem tollen BRD-Finanzminister, dem Handlanger Ackermanns, zwar zielgerecht angeprangert, ohne dass strafrechtliche Maßnahmen eingeleitet worden wären. Schäuble: „Eine Rendite von 25 Prozent, wie Ackermann sie für angemessen hält, kann ein produzierendes Unternehmen nicht leisten. Daraus müssen wir schließen, dass der Finanzmarkt sich nur noch um sich selbst [Eigenhandel, NJ] dreht, statt seine Aufgabe zu erfüllen und eine vernünftige, nachhaltig wachsende Wirtschaft zu finanzieren – das müssen wir ändern.“ (spiegel.de, 22.05.2010)

Es ist in der Tat eine Verschwörung, so wie dies in den „falschen Protokollen“ beschrieben wird, was derzeit gegen die Deutschen und die Menschheit wütet. Diese CDS-Vernichtungs-Instrumente werden von fünf namentlich nicht genannten „Banken“ in beliebige Blasen-Höhen getrieben. Natürlich gehören diesem Vernichtungsclub auf jeden Fall die FED (die privat-jüdische Notenbank der USA), Goldman Sachs und Rothschild an, das steht fest. Diese sogenannten Institute werden von niemandem kontrolliert, dazu haben sich offenbar sämtliche westliche Vasallen-Politiker im Auftrag der FED verpflichtet: „Die Wetten [auf die Sprengung der Währungsunion] werden am Markt für Kreditausfallversicherungen angenommen, der nur Profitanlegern zugänglich ist. Die Buchmacher sind fünf Investmentbanken. Selbst Aufsichtsbehörden dürfen ihnen nicht in die Bücher schauen, gehandelt wird außerhalb der Börse. Solange man sie gewähren lässt, wissen also allein die Buchmacher, wer welche Werte laufen hat.“ (FAS, 07.03.2010, S. 12)

Nochmals: Es ist eine geschlossene Gemeinschaft, die diese Finanzverbrechen begeht. Dieser Wirtschaftsvernichtungsterror, der als Investment-Industrie firmiert, ist dem Privatanleger nicht zugänglich: „Für Privatanleger ist es nicht möglich, solche umstrittenen Leerverkäufe zu tätigen.“ (Welt, 20.05.2010, S. 15)

Wie schon erwähnt, eine dieser fünf „Investmentbanken“ ist Goldman Sachs. Ihr Chef, Lloyd Blankfein, gab am 27. April 2010 vor dem US-Kongress freimütig zu, dass ihm die Staaten der Welt Billionensummen für Luftbetrugsnummern abliefern. „Jedes Termingeschäft zum Beispiel auf Öl könnte man als Wette bezeichnen. Manche dieser Dinge existieren physisch gar nicht.“ (FAS, 02.05.2010, S. 37) Dennoch bezahlt die BRD die physisch nicht existenten CDS-Summen sowie die Währungsvernichtung durch Leerverkäufe.

Zur Klarstellung: Bei der Vernichtung einer Währung durch die Bankster durch sogenannte Leerverkäufe, müssen die Bankster kein eigenes Geld besitzen, um zum Beispiel mit Billionen gegen den Euro zu wetten, bis er kracht. Sie müssen sich noch nicht einmal pro forma diese Summen für ein paar Stunden leihen, sondern haben von der BRD-Gesetzgebung die Erlaubnis, jede Illusionssumme in ihre Finanzcomputer einzutippen, um die jeweils gewünschte Währung computerfrisiert abstürzen zu lassen.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer gab in einem weiteren SZ-Interview sogar zu, dass sich die Bevölkerung verhöhnt fühlen muss, ihren Kindern und Kindeskindern Billionensummen als Armuts- und Todestribut auflasten zu müssen, ohne dass dafür jemals eine Leistung erbracht worden ist. Dass Kinder in eine Armutszukunft wegen nichtexistenter Luftnummern, wie Blankfein zugab, getrieben werden, ist aber schlimmer als nur Verhöhnung der Opfer. Seehofer immerhin: „Wir haben über viele Jahre eine Entmündigung des Parlaments in der Europapolitik erlebt. … Deutschland ist der Hauptfinanzier des Rettungsschirms. Die Bevölkerung erwartet, dass sich ihre Volksvertreter nicht entmündigen lassen. … Der EU-Stabilitätspakt ist gescheitert.“ (SZ.de, 21.05.2010) Seehofer weiter: „Da fühlt sich doch die Bevölkerung verhöhnt.“ (news.de, 21.05.2010)

Seehofer ist der schlagende Beweis seiner eigenen Anklage, dass die Politiker den Menschenfeinden wie dressiert gehorchen und in deren Auftrag sogar das eigene Volk vernichten. Denn trotz seiner unglaublichen Aussagen, dass sich die Politik diesen Verbrechern beuge, stimmte er am 21. Mai 2010 im Bundesrat für die Annahme des Garantie-Tributs in Höhe von 750 Milliarden Euro zugunsten der Weltverschwörer. Damit ist auch seine eigene Mittäterschaft glasklar bewiesen.

Die politischen „Kapitalverbrecher“ versuchen derweil, den Bürger mit der Lüge zu beruhigen, die BRD garantiere für das Euro-Rettungspaket „nur“ 148 Milliarden Euro und für das Griechenland-Rettungspaket „lediglich“ 27 Milliarden Euro. Abgesehen davon, dass diese Summen die Hälfte des BRD-Haushaltes ausmachen, also für die Deutschen nichts mehr übrig sein kann, handelt es sich dabei einmal mehr um eine miese Systemlüge. Tatsächlich garantiert die Bundesregierung in Sachen Griechenland die gesamten 110 Milliarden Euro des Pakets und für die Euro-Rettung ebenfalls die volle Summe des 750 Milliarden Euro Pakets. Die BRD hat den anderen Staaten Kompensation, also die Bezahlung versprochen, wenn sie selbst nicht bezahlen können: „Euro-Länder mit schlechter Bonität, die sich für die Griechenland-Hilfen selbst frisches Geld zu Zinssätzen von mehr als fünf Prozent borgen müssen, würden aus dem Rettungspaket von Ländern mit besserer Kreditwürdigkeit wie zum Beispiel Deutschland eine Kompensation erhalten.“ (spiegel.de, 06.05.2010)

Selbstverständlich können diese Pleite-Staaten nicht bezahlen. Und die Wall-Street-Bankster, Blankfein und Konsorten, wollen sogar noch viel mehr Garantien von der BRD ausgestellt bekommen. Spanien hängt derzeit mit einer Billion Euro in der Kreide. Italien mit ebenso viel und Irland mit annähernd einer Billion. Diese Summen können tagtäglich um viele Milliarden erhöht werden, je nach Lust und Laune von Blankfein, Ackermann und Konsorten. Die BRD hat ihnen diese Freiheiten gesetzlich zugesichert.

Vor diesem Hintergrund fragt sich der noch halbwegs Denkfähige, wie wollen denn diese total bankrotten Länder, die jetzt pro forma als Mitgarant des Euro-Rettungspakets firmieren, auch noch andere retten? Geht es denn noch wahnsinniger? Die Chinesen haben den Anfangsbetrag, der in Kürze fällig wird, auf knapp drei Billionen Dollar beziffert: „Auf die EU kommen 2,85 Billionen Dollar Zahlungsverpflichtungen für andere Mitgliedsstaaten zu.“ (Chinapost.com, 20.02.2010)


Wie lange will die Banksterbraut Merkel mit Billionengarantien weitermachen? Die EU fliegt auseinander, der Euro zerfetzt, und dem deutschen „Deppen“ werden Billionenverpflichtungen in der kommenden neuen Mark-Währung aufgebürdet. Auch die Kinder des politisch-korrekten Deppen werden hungern.

Wenn die Lobby-Braut wirklich die Vernichtungs-Spekulation stoppen wollte, würde sie die Betrugssummen einfach nicht bezahlen und gegen die Betrüger Haftbefehl beantragen. Das ist der einzige Weg zur Freiheit und die einzige Möglichkeit, unsere Kinder vor dem Armutstod zu bewahren. Aber dazu hätte nur die NPD den Mut.

Da kann man selbst Oskar Lafontaine nicht widersprechen, der auf dem Parteitag der LINKS-Partei am 15. Mai 2010 die parlamentarischen „Kapitalverbrecher“ als Marionetten von Blankfein und Konsorten bezeichnete: „Die Regierungen sind doch nur noch Marionetten-Parlamente und Marionetten-Regierungen, die den Finanzmärkten hinterherhecheln, Riesensummen beschließen, ohne zu wissen, was sie eigentlich machen.“

Der nächste Schlag gegen den Euro kommt nicht nur mit absoluter Sicherheit von den Menschenfeinden der Wall-Street, sondern auch von den neuen Weltmächten. Kürzlich haben Russland und Brasilien vereinbart, im gegenseitigen Warenaustausch nicht mehr in Dollar und nicht mehr in Euro zu bezahlen. „Russland und Brasilien haben vereinbart, damit zu beginnen, im beiderseitigen Handelsaustausch die eigenen Währungen zu benutzen, anstatt Dollar oder Euro.“ (rt.com, 14.05.2010)

China und Indien werden sich dieser neuen Weltordnung ohne Terror-Leitwährung anschließen. China kauft schon jetzt so gut wie keine Stützungs-Euro mehr: „Allein die chinesische Zentralbank schichtete noch 2009 schätzungsweise 375 Milliarden Dollar in Euro um. Dieser Stützungseffekt fehlt jetzt.“ (Spiegel, 19/2010, S. 21) Somit zerhacken die neuen Weltmächte die ausgehöhlte Hegemonial-Währung, die sogenannte Welt-Leitwährung Dollar. Und in Folge die Dollarstütze Euro.

Warum auch sollten sich die Weltmächte Währungen unterwerfen, die von Wall-Street-Bankstern jederzeit wertlos gemacht werden können? Wohlgemerkt, die parlamentarischen „Kapitalverbrecher“ der BRD, die Handlanger der Wall-Street, haben diesen Menschenfeinden freiwillig per Gesetzeskraft die Macht übertragen, jede westliche Währung nach Belieben mit Computerzahlen zerstören zu können.

„Nach Immobilien, Firmen, Krediten und Rohstoffen werden nun ganze Staaten zum Spielball globaler Investoren. … Computer werden darüber entscheiden, ob Griechenland pleite ist. … Die Maschinen haben den Markt übernommen.“ (Spiegel, 19/2010, S. 52, 57)

Einem solchen Bankster-System sollen sich Weltmächte wie China, Russland und Indien unterwerfen? Wer das glaubt, sollte sich obendrein einem jüdischen Psychiater anvertrauen. Nochmals: Die westlichen Regierungen, voran die BRD, haben diesen Leuten das Recht gesetzlich übertragen, Computerzahlen in Billionenhöhe einzutippen, die von ihren Vasallen-Regierungen garantiert werden: „Die Computer errechnen die Krise. Und die Menschen folgen ihren Analysen. Die Zahlen sagen, jetzt ist Griechenland an der Reihe, so wie gestern Mexiko, Russland, Japan, Argentinien, Thailand, Island an der Reihe waren. Morgen? Spanien wahrscheinlich. Und übermorgen ganz Europa.“ (Spiegel, 19/2010, S. 57)

Nachdem sozusagen ganz Südamerika von Hugo Chávez aus den Klauen des IWF befreit wurde, ist der Lobby ein ganzer Kontinent, und das vor der eigenen Haustür, als Selbstbedienungs- und Sklavenland abhanden gekommen. Zum Ausgleich, quasi als Ersatz, soll jetzt die EU vom IWF vollends leer gemolken und anschließend „geschlachtet“ werden. Denn der IWF ist angeblich in die Euro-Rettung mit 250 Milliarden Euro eingestiegen.

Natürlich handelt es sich bei der IWF-Rettungsaktion nur um einen weiteren Betrug. Das hebräische Finanzinstrument IWF hat kein eigenes Geld, sondern bezieht seine Mittel von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen. Im Klartext und nach dem Regelwerk bedeutet das, dass nach der Entscheidung des IWF, bei einer „Rettungsaktion“ eines Landes mitzumachen, alle Mitgliedsländer mit ihren Einlagen dafür bürgen. In Sachen EU und Griechenland ist es aber nicht so. Der US-Kongress hat amerikanische Finanzmittel für IWF-Leistungen an Griechenland gestoppt: „Die Kongresskammer will den US-Vertreter beim Internationalen Währungsfonds (IWF) zu einem Veto verpflichten, wenn eine Rückzahlung der Hilfskredite unwahrscheinlich ist. Die Senatoren votierten am Montag (Ortszeit) einstimmig für eine entsprechende Ergänzung des Entwurfs zur Finanzmarktreform. Nach einer Serie beispielloser Rettungsaktionen in der heimischen Wirtschaft wächst in den USA der Widerstand gegen Hilfen für das Ausland. Es regte sich insbesondere Unmut darüber, dass die USA indirekt die IWF-Griechenland-Hilfen von 40 Milliarden Dollar finanzieren.“ (de.reuters.com, 18.05.2010) Somit bleibt also auch hier die BRD mehr oder weniger als einziger Einzahler für die „Griechenland- und Eurohilfe“ übrig. Die Wahrheit ist, die BRD muss auch noch die IWF-Summen garantieren, sich aber gleichzeitig der Knute des Herrn Strauss-Kahn (Direktor des IWF) unterwerfen, weil er der angebliche Geldgeber sei.

Mit dem Coup der sogenannten Euro-Rettung haben die Handlanger-Parlamentarier de facto den Euro versenkt und der Bevölkerung einen Sklavenfron aufgeladen, der selbst die Kinder und Kindeskinder der heutigen Deutschen noch einem Hungerstod ausliefern könnte. Manche der Handlanger im Parlament hätten an diesem „schwarzen Freitag“ (21. Mai 2010) mit „Trotz, Scham und Ratlosigkeit“ dem Tributgesetz zugestimmt, meldete FAZ-online am 21.05.2010. Was soll dieser Eiertanz, sie haben zugestimmt, da hilft es auch nicht, wenn dies schamgerötet geschah. Der FAZ-Kommentar fährt fort, dass damit der Euro erst richtig zu Fall gebracht wurde: „Doch die Gemütslage ändert nichts an der Tatsache, dass sie die elementarsten Schutzmechanismen für den Euro außer Kraft gesetzt haben – ohne zu erkennen zu geben, welche besseren verlässlichen Regeln an die Stelle der alten treten werden. … Ob die Währung ihre Funktion als Wertaufbewahrungsmittel unter diesen jetzt wesentlich ungünstigeren Voraussetzungen weiter erfüllen kann, ist fraglich.“

Finanzminister Wolfgang Schäube (CDU) weiß auch, dass die Ära Euro und EU vorbei ist. Schäuble gab ganz klar zu verstehen, wann das Ende von EU und Euro kommen wird: „Sicher ist, dass wir ohne den geplanten Rettungsschirm den Euro nicht verteidigen können. Die nächste Krise wäre dann nicht mehr nur eine Krise des Finanz- und Wirtschaftssystems, sondern auch eine Krise des politischen Systems.“ (spiegel.de, 22.05.2010)  Da es nicht möglich ist, für die kommenden Billionenforderungen der Bankster einen sogenannten Rettungsschirm aufzuspannen und die Politiker-Handlanger gleichzeitig zu feige sind, die Betrüger strafrechtlich verfolgen zu lassen, anstatt sie zu bezahlen, muss es gemäß Schäuble wegen nicht mehr möglichen „Rettungsschirmen“ unweigerlich zum Zusammenbruch der gesamten EU kommen. Was jetzt für die „Euro-Rettung“ garantiert wurde, war also nur eine weitere Tributleistung für die Betrüger vor dem Euro-Untergang.

Ja, alles wird kaputtgehen, denn schließlich handelt es sich bei diesem Weltverbrechen um das gigantischste Schneeballsystem des Universums. Dazu ein Londoner Investment-Banker: „Das Bankensystem gleicht heute einem riesigen Schneeballsystem.“ (Spiegel, 19/2010, S. 54) Und Schneeballsysteme fallen am Ende in sich zusammen, sie können in dieser Größenordnung auch von Hunderten von BRDs nicht mehr gerettet werden. Ein schottischer Investmentbanker sagte beim Mittagessen im Londoner Westend: „Die Geschäfte werden immer virtueller, die Substanz immer fragwürdiger. Deshalb stecken wir in einer Sackgasse, wir wollen es nur noch nicht wahrhaben. Aber hier in London fühlt es sich an wie das Ende einer Epoche. Es fühlt sich an wie: Das Spiel ist aus.“ (Spiegel, 19/2010, S. 54) http://globalfire.tv/nj/10de/globalismus/das_spiel_ist_aus.htm

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


LANGLEBIGE WEISHEITEN

Ein bedeutender deutscher Arzt hat bereits Ende des 18. Jahrhunderts das Leben von tausenden von Menschen analysiert und dabei zahlreiche nützliche Hinweise für ein langes Leben gewonnen, die auch in der heutigen Zeit ihre Gültigkeit haben und wahres Gold wiegen können.

“Das menschliche Leben ist, physikalisch betrachtet, eine eigentümliche, bio-chemische Operation, […] die durch das Erkennen ihres Wesens und ihrer Bedürfnisse beschleunigt oder retardiert werden kann”, beginnt Willibald Hufeland sein Epochen bestimmendes Werk über die Verlängerung des menschlichen Lebens.

Zu allen Zeiten war es ein Traum der Menschheit gewesen, das eigene Leben zu verlängern. Hufeland, ein bedeutender deutscher Arzt, der zurzeit der Romantik lebte, setzte sich mit diesem Thema in seinem auf statistischen Untersuchungen basierendem Werk: „Makrobiotik: Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern“ auseinander. Es gilt als eins der frühesten Werke seiner Art. Die 1796 veröffentlichte Arbeit analysiert umfassend das vorhandene medizinische Wissen. Dabei bezieht er sich auf einen Zeitraum, der von der Antike, der Zeit der Ägypter, bis ins 15. Jahrhundert, in die Zeit des Paracelsus, reicht. Erstaunlich ist die Aktualität seines Werkes, seine Relevanz und die Korrektheit seiner Erkenntnisse – auch nach heutigen wissenschaftlichen Maßstäben.

Das in zwei Teilen vorliegende Werk behandelt auf eine nüchtern-humorvolle Art das zu seiner Zeit bekannte medizinische Wissen. Neben allgemein-theoretischen Überlegungen im ersten Teil beschäftigt er sich im zweiten Teil seines Buches mit den Faktoren, die zu einer Verkürzung bzw. zu einer Verlängerung des Lebens führen, die in der Fortsetzung des Artikels erläutert werden.

Medizinische Erkenntnisse der Antike und des Mittelalters

Im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen vermochte Hufeland bestimmte Heilmethoden, die uns heute als wenig gesundheitsförderlich erscheinen, auf humorvolle Weise zu kritisieren und als eindeutig falsch darzustellen.

So ging Hufeland beispielsweise auf Gesundheitspraktiken der Ägypter ein, die das Leben hauptsächlich durch viel Schwitzen und künstliches Erbrechen gesund erhalten wollten. Er bezeichnete sie als das Verfallen in “abenteuerliche Ideen“, als künstliche und unnatürliche Mittel zur Gesunderhaltung des Körpers. Seiner Ansicht nach basiert die Vorstellung auf dem ungesunden Klima Ägyptens, das durch Hitze und Überschwemmungen gekennzeichnet ist. In diesem Punkt stimmen seine Überlegungen mit den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen überein. Bis heute hat noch keine wissenschaftliche Untersuchung nachweisen können, dass regelmäßiges Erbrechen und Schwitzen tatsächlich zu einem längeren Leben verhilft.

“Mäßigkeit, Genuss der freien und reinen Luft, Bäder und Leibesübung”

“Ganz anders bildete sich dieser Trieb bei den Griechen unter dem Einfluss einer reinen und schönen Natur aus”, schreibt Hufeland über die Gesundheitsweisheiten der alten Griechen weiter. Ihren Erkenntnissen zufolge sei es bereits wichtig gewesen, “dass Übungen des Leibes und der Seele immer im gleichen Verhältnis bleiben müssten”. “Mäßigkeit, Genuss der freien und reinen Luft, Bäder, vorzüglich das Reiben des Körpers sowie Leibesübungen” sollen nach den Lehren des Hippokrates das Leben verjüngen.

Hufeland führt einen weiteren altbekannten Faktor an, der einen jung erhalten soll: Die Anwesenheit von Kindern – oder, um es mit seinen Worten auszudrücken: Das Leben wird durch den Einfluss der „nahen Atmosphäre frischer aufblühender Jugend“ verjüngt und gesund erhalten.

Längere Lebenskraft durch Mäßigung

Die Hinweise und Anleitungen zur Verlängerung des Lebens, die Hufeland schließlich aus der Geschichte und aus seinen Untersuchungen herausgefunden hat, spiegeln auch seine Auffassung über das Leben und seinen Theorien über die Erhaltung und die Abschwächung vom Leben wieder und basieren zu einem gewissen Teil auf ihnen. Diese Hinweise und Anleitungen werden daher durch eine Betrachtung seiner Gedanken und Vorstellungen verständlicher.

Innerhalb seiner allgemeinen theoretischen Überlegungen kommt Hufeland zu dem Schluss, dass die Länge des Lebens hauptsächlich von der Lebenskraft abhängig ist. Er schreibt: “Unstreitig gehört die Lebenskraft unter die allgemeinsten, unbegreiflichsten und gewaltigsten Kräfte der Natur. Sie erfüllt, sie bewegt alles, sie ist höchst wahrscheinlich der Grundquell, aus dem alle übrigen Kräfte der physischen, vorzüglich organischen Welt fließen”.

Aufgrund seiner logischen Überlegungen und Beobachtungen formuliert Hufeland weitere Möglichkeiten, diese Lebenskraft zu fördern oder zu schwächen. Dabei kommt auch dem Faktor „Ruhe“ eine besondere Bedeutung bezüglich der Verlängerung der Lebenszeit zu.

„Eile mit Weile“ – ein verlängertes Leben

Die Geschwindigkeit und die Intensität des Lebens entscheiden maßgeblich über die Lebensdauer, so Hufeland. Wärme, gute Ernährung und Fürsorge sind zweifelsohne förderlich für den Menschen, doch solle man dabei beachten, dass zu viel Wärme, gute Ernährung und Fürsorge das Leben stark verkürzen können. Hufeland beschreibt: “Je weniger intensiv das Leben eines Wesens ist, desto länger dauert es. Man vermehre durch Wärme, Düngung und künstliche Mittel das Leben einer Pflanze, sie wird sich schneller und vollkommener entwickeln, aber auch sehr bald vergehen.”

Um gezielte Wege der Lebensverlängerung nachvollziehen zu können, untersuchte Hufeland das Leben vieler Menschen, die besonders lange lebten. “Wir werden daraus sehen, in welchem Klima, unter welchen Glücksumständen, in welchem Stand, mit welchen Geistes- und Körperanlagen der Mensch das höchste Alter erreicht habe.”
Nach einer Analyse der Lebensbedingungen unzähliger, auch historischer Persönlichkeiten, fiel Hufeland auf, dass “die außerordentlichsten Beispiele eines langen Lebens nur unter den Menschenklassen zu finden sind, die unter körperlicher Arbeit und in freier Luft ein einfaches und naturgemäßes Leben führen”. Aufgrund seiner Untersuchungen räumt er der Naturverbundenheit einen hohen Stellenwert ein.

2. Teil – Weisheiten für ein längeres Leben aus dem Buch Hufelands “Makrobiotik

Ein langes Leben – wie ein Traum für jedermann – trotz der Hektik und der vielen Unterhaltungsmöglichkeiten, die uns umgeben. Bereits die Ägypter strebten danach. Bis heute wurden viele Wege und Strategien entwickelt, um dieses Ziel zu erreichen. Sie sind so individuell wie die Menschen selbst.

Christoph Wilhelm Hufeland, ein prominenter Vertreter der Makrobiotik, der Ende des 18. Jahrhunderts zurzeit der Romantik lebte, ging mit seinem Werk „Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern” einen für die damalige Zeit sehr untypischen Weg, der unseren heutigen in der Wissenschaft verwendeten empirischen Methoden sehr nahe kommt. Anstatt der in der damaligen Medizin vorherrschenden Denkweise  unkritisch zu folgen und ihre fragwürdigen Heilmethoden anzuwenden, untersuchte und analysierte er sämtliche ihm zur Verfügung stehenden medizinische Erkenntnisse. Seine Schlussfolgerungen belegte er anhand empirischer Untersuchungen.

Hufeland hatte Lebensdaten von Tausenden von Menschen aus verschiedenen Ländern gesammelt. Ihre Lebensbedingungen, die klimatischen Bedingungen, unter denen sie lebten waren genauso verschieden wie ihr Temperament. Mit Hilfe ihrer Daten wollte er herausfinden, welche Faktoren im Leben eines Menschen zu einer Lebensverlängerung oder – verkürzung führen können.

Strebsame Menschen nach Glück oder dem langen Leben werden nicht sehr alt

Er erkannte, dass strebsame Menschen, die Karriere machen und bestimmte Positionen erreichen wollten, die nach Glück oder einem langen Leben strebten, nicht sehr alt wurden. “Man gebe einer Frucht noch einmal so viel Wärme und Nahrung, als sie im natürlichen Zustand hat; sie wird zwar in noch einmal so kurzer Zeit eine scheinbare Reifung erhalten, aber gewiss nie den Grad der Vollendung und Ausarbeitung, den die Frucht im natürlichen Zustand […] erlangt hätte”, erklärt Hufeland. Seiner Datensammlung zufolge erreichten Menschen, die ein einfaches Leben führten, etwa als Hausfrauen, Bauern, Jäger oder gar Hirten, ein hohes Alter, das über 100 Jahre betragen konnte. Hufeland zog aufgrund seiner Datenlage den Schluss, dass man durch ein Leben in der Natur, das dem natürlichen Lauf folgt, sehr alt werden kann, sofern man seine kindliche Freude und Leichtigkeit sowie sein inneres Glück aus Kindheitstagen behält. Um ein hohes Alter zu erreichen, muss man ebenfalls auf eine gewisse Gleichmäßigkeit seiner Gefühlswelt, auf ein gemäßigtes Temperament als auch auf äußere Faktoren wie Temperatur- und Klimaänderungen achten.

In Bezug auf die eben genannten Faktoren hebt Hufeland die „Gleichmäßigkeit“ besonders hervor. Im Leben sollte ein Gleichmaß im Handeln, im Temperament wie auch in den äußeren Bedingungen vorhanden sein. “Ganz vorzüglich zuträglich zur Verlängerung des Lebens ist Gleichförmigkeit der Luft, besonders in Absicht auf Wärme und Kälte, Schwere und Leichtigkeit”, schreibt Hufeland.

Den Gesetzen der Natur treu bleiben

„Je mehr der Mensch der Natur und ihren Gesetzen treu bleibt, desto länger lebt er. […] Sobald sie (die Menschen) zivilisierter wurden und dem Luxus, der Üppigkeit und Faulheit verfielen, sank ihre Lebensdauer herab.” Unter den unzähligen Menschen, deren Leben er untersuchte, fiel in der Tat auf – wie bereits oben erwähnt – dass Menschen mit einem einfachen Lebensstil sehr lange lebten. Auch nach heutigem Wissensstand übte die älteste Frau der Welt den Beruf einer Hausfrau aus. Es bleibt eine noch zu überprüfende These, ob wirklich besonders viele Hausfrauen, die ein einfaches Leben führten, sehr alt wurden.

Das theoretische Höchstalter eines Menschen beträgt laut Hufeland 200 Jahre. Die individuelle Lebensdauer hängt seiner Ansicht nach von vielen äußeren und inneren Faktoren ab. „Diese ist freilich sehr veränderlich, so verschieden, als jedes Individuum selbst. Sie richtet sich nach der besseren oder schlechteren Masse, aus der er formiert wurde, nach der Lebensart, der langsameren oder schnelleren Konsumtion, und nach all den tausendfachen Umständen, die von innen und außen seine Lebensdauer infizieren können.”

“Offen für Freude, Liebe und Hoffnung, aber verschlossen für die Gefühle des Hasses, Zorns und Neids”

So brauche ein gut gebauter Mensch neben einem guten Verdauungssystem vor allem ein ausgeglichenes und nicht zu reizbares Herz, um älter als 100 Jahre werden zu können. Er verdeutlicht seine Auffassung am Beispiel eines schnellen und langsamen Pulses. Wer sich zu schnell aufregen würde, auch über kleinere Sachen, in einem ständigen Auf und Ab lebe, dessen Herz und damit auch sein Leben würde sich deutlich schneller aufreiben. „Wir haben oft gesehen, dass eine Hauptursache unserer inneren Konsumtion oder Selbstaufreibung in dem beständigen Blutumlauf liegt. […] Die Menschen folglich, welche beständig einen etwas gereizten Puls haben, bei denen jede kleine Gemütsbewegung, jeder Tropfen Wein sogleich die Bewegung des Herzens vermehrt, sind schlechte Kandidaten für ein langes Leben”, schreibt Hufeland.

Über einen Menschen, der seinen Beobachtungen zufolge eine gute Chance auf ein langes Leben hat, schreibt er: „Er ist überhaupt heiter, gesprächig, teilnehmend, offen für Freude, Liebe und Hoffnung, aber verschlossen für die Gefühle des Hasses, Zorns und Neids. Seine Leidenschaften werden nie heftig und verzehrend sein”.

Leicht nehmen und nicht überhitzen wenn doch mal Ärger und Zorn
Und wenn es doch mal zu Ärger und Zorn komme würde, so könnte es dieser Mensch eher leicht nehmen und würde sich dennoch nicht überhitzen. „Kommt es je einmal zu wirklichem Ärger und Zorn, so ist es mehr eine nützliche Erwärmung, ein künstliches und wohltätiges Fieber, ohne Ergießen der Galle”, meint der Makrobiotiker Hufeland, „Er liebt dabei Beschäftigungen, besonders stille Meditationen, angenehme Spekulationen – ist Optimist, ein Freund der Natur, der häuslichen Glückseligkeit, entfernt von Ehr- und Geldgeiz und allen Sorgen für den anderen Tag”.

Was künstliche Rezepte, Tinkturen, Salze und Medikamente anbelangt, so steht Hufeland ihnen in klarer Position entgegen. “Diese zum Teil spirituosen Mittel wirken als starke Reize, vermehren die innere Bewegung, das intensive Leben und folglich die Selbstkonsumtion und reiben schneller auf”, erklärt der Makrobiotiker, “Sie ziehen zusammen und trocknen aus, folglich machen sie eine solche Exaltation unsres Lebensgefühls”.  Auch diejenigen würden kürzer leben, die in ihrem Leben stets die Genüsse suchen und sich ihnen hingeben.

Nicht künstliche Rezepte helfen, sondern die Natur

Vielmehr liege das Geheimnis für ein langes Leben in der Mäßigkeit. Am Ende des Werkes fasst Hufeland dies in Form eines langen Gedichtes als Lebensregel zusammen.

weiterlesen: http://www.epochtimes.de/articles/2010/05/26/582096.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das Fernsehen ist ihm als Bühne nicht mehr genug. Er will auf die Theaterbühne. TV-Kabarettist Georg Schramm quittiert den Dienst bei der ZDF-Satireshow „Neues aus der Anstalt“ und konzentriert sich auf sein Soloprogramm.


Im Juni werden es 36 Folgen gewesen sein. Und dann war’s das vorerst mit der Fernsehsatire. Seit 2007 ist Georg Schramm im ZDF als Kabarettist im Amt. In der preisgekrönten Live-Sendung „Neues aus der Anstalt“ nimmt er gemeinsam mit Urban Priol die Verhältnisse aufs Korn.

Mit einer angemessenen Vorbereitung auf sein anstehendes Soloprogramm lasse sich das Engagement aber nicht vereinbaren, heißt es nun in einer Presseerklärung des Zweiten. Im vergangenen Jahr habe Schramm zu Gunsten der Sendung auf seine eigenen Bühnenauftritte verzichtet.

Schramm sei nach zehn Jahren TV-Präsenz – zunächst beim „Scheibenwischer“ und dann in der „Anstalt“ – klar geworden, dass eine grundsätzliche Entscheidung anstehe. Und da sei ihm die Bühne persönlich doch näher.  weiter…hier

.

Schramm hat einigen „Hochwürden“ des  Elite-Konsortiums auf den Schlips getreten, viele Themen angefaßt, die nicht unbeding für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Das die Sender ZDF + ARD unter Kontrolle bestimmter Kreise sind, wird der Wunsch geäußert, daß es besser wäre den Georg Schramm nicht mehr zu beschäftigen, resp. diese Beiträge einzustellen.

Von Thomas Bellut, Programmdirektor des ZDF, kommen dann noch Würdigungen der Leistungen von Schramm….um das Gesicht zu wahren, keiner widerspricht, da sonst der Schramm nirgendwo mehr auftreten wird – auch auf keiner Bühne – und das war´s.

Die Meinungseinschränkung wird täglich unerträglicher und kaum jemand bekommt das mit…unbegreiflich!

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Erste Wirkungen:

ungeheure Schlafstörungen, andauernder kurzer Stromausfall, Lampen explodieren, Mobil – verkehr teilweise zusammengebrochen, Telefone funktionieren nicht, Stromstärke und Strahlung in der Stromleitung unglaublich gestiegen, Computer knacken furchtbar, Internet und Mailverkehr humpelt, Lampen flackern die ganze Zeit usw. Auch die El-Allergiker fallen haufenweise um und fühlen sich sterbend. Viele zeigen jetzt schon Persönlichkeitsveränderungen und andere Bewusstseinsstörungen, besonders im Bezug auf das Gedächtnis.

Es scheint gut zu funktionieren, denn jetzt fängt man an auch in anderen EU-Länder Reklame für die Energybox zu machen. Deutschland und Holland haben die auch bald. Wir müssen absolut die Box verweigern und auch den Nachbarn, Freunde usw. darüber aufklären

3G (UMTS) war schon immer im Grunde ein reines Waffensystem und die 3G Handys sind nur Nebenerscheinungen (zur Tarnung!)

Quellenangaben: http://www.fraktali.biz Dipl.Ing.Agr. Frank Monderkamp, Büro Monderkamp & Partner Tel.: 05286-990757 Mobil: 0170-1832170 Fax: 05286-990757, URL: http://www.ing-monderkamp.de mitgeteilt von : Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld.

25.01.2009, Schweden: Sind Ihnen die Werbespots aufgefallen “Jetzt zahl ich – jetzt zahl ich nicht?” Darin wird suggeriert, man könne durch eine neue Ablesetechnik Strom sparen. Tatsächlich macht das schon der gute alte Zähler. Aus Nachfolgendem geht hervor, um was es dabei in Wirklichkeit geht : um eine Ausweitung der Überwachung und Gesundheitsschädigung bis zum Tod (Bevölkerungsreduktionsprogramm). Beides kommt aus den USA.

Verbreitung der HAARP-Technologie über den häuslichen Stromzähler, hier : Schweden

Schwedens landweites Mindcontrol Experiment !

Bitte verbreitet diesen Text so viel ihr könnt, denn überall wird er gelöscht oder die Seiten ste hen unter Attacke. Meine und die Seite eines Bekannten auch vor kurzem. Alles über Chemtrails, Haarp und besonders der Energybox wurde gelöscht.

Die schwedische Regierung sprach über ein Gesetz, was 2009verabschiedet worden ist. Das Gesetz besagt, das keiner mehr Geld für Strom bezahlen soll als man wirklich an Verbrauch hat. (wie nett von denen.) Gleich danach kamen die Strom-Lieferanten mit einem Schreiben, das man in jedem Haus einen kleinen Digitalen-Rechner mit Sender einbauen will.

Man benutzt den einmal in der Woche, um den Stromverbrauch zu wissen, damit wir nicht zuviel bezahlen. Wie gesagt, alle sind plötzlich so nett geworden. Wollen nicht einmal mehr unser Geld.

Vielen hat man gar nichts gesagt, sondern die Box, einfach nur ins Haus gesetzt.

Die “Energybox”

Worterklärungen: FRA = (Försvarets Radio Anstalt), eine Art Echelon für die Schwedische Verteidigung. Der “Grosse Bruder” der alles sieht, hört und weiß! Hat gerade “zufällig” einen Super-Computer von der Schwedischen Regierung bekommen (auch „nette Leute“). LOIS = Ein neues Haarp System was über ganz Südschweden gebaut wurde. Es ist DAS GRÖSSTE HAARP SYSTEM DER WELT (High-Frequency Active Auroral Research Project) und steht in Verbindung mit dem LOFAR System in Mitteleuropa und Icecat im Norden. Diese Anlage ist bis jetzt der Welt noch recht unbekannt, wird aber noch eine sehr große Rolle spielen für die Zukunft der Menschheit (Siehe Nostradamus, der um diese Anlage wusste).

Box mit GPRS-Sender und PLC System

LOIS geht über ganz Südschweden und 10tausende von starken Antennen wurden zusammengeschlossen.

Haarpsysteme haben IMMER einen Militärischen Hintergrund. NATOGESETZ (neu)= Die Schwedische Regierung hat große Teile Nordschwedens an die Nato “vermietet”, damit die dort ihre neuen Exotische Waffensysteme testen können…..jetzt OHNE EINSEHEN DES SCHWEDISCHEN MILITÄRS. Dort testet man dann alle Mikro-wellen-Chemtrails-Nanotechnik und anderes. Natürlich auch auf die Bevölkerung, denn manche Waffen gehen anders nicht zu testen.

Alle haben die, aber keiner weiß was es ist oder was er tut. *Die Energybox* Wir bekamen es ohne ein Interesse zu zeigen, ohne zu verstehen, ohne zu fragen. *Internet Elektrizität* (Nicht den El-Internet, was gestoppt wurde, durch die Breitbandgesellschaften. Besonders 3G würde in Konkurs gehen.) Die Energybox hat einen GPRS-Sender und die Frequenz ist eine Mischung aus GSM und 3G(UMTS). Es ist Breitband und deshalb IMMER an.(Nicht nur die Sekunden in der Woche was die El-Lieferanten uns erzählen.)

Die Strahlung ähnelt sehr dem des Radars(!). Die Information wird nicht zu der El-Gesellschaft geschickt, sondern zum Internet (?)

Die Energybox ist aber ein Doppelsystem und enthält auch ein “Eshelon Meter” (nicht Echelon), ein PLC System der Televent Company. Dieses PLC System ist das was wir bekommen hätten, würde man uns El-Internet geben (Das schnellste und billigste Internet). Es verändert den Strom so, dass es leichter ist Information zu schicken.

Wir werden deshalb nicht nur DIREKT durch den Sender mit 3G bestrahlt, sondern die Radarähnlichen Mikrowellen sind auch in dem El-System und somit wird das ganzes Haus ein gepulstes Hochfrequenz Elektromagnetisches Feld. Man hat auch dadurch das El-System zu einem Kommunikations- System umgewandelt und ans Internet angeschlossen. (Die ersten Internet-Häuser der Welt und viele werden/können natürlich durch die dauernde Bestrahlung sterben).

Warum Internet, warum so ein “geheimes” Einbauen in den Häusern, warum wurde das El-Netz zu einem Kommunikationssystem verändert?

Sehr Einfach!

3G war schon immer im Grunde ein reines Waffensystem und die 3G Handys, sind nur Nebenerscheinungen. 3G kommt aus Amerika und wurde durch den Amerikanischen Militär nach Europa gebracht (wie alle anderen Mobilsysteme auch). Es geht da nicht um Telephony, sondern darum am Schluss, diese kleine Box in die Häuser zu bekommen. (Auch wegen der Bestrahlung, aber das ist ein anderes Thema.)

Nun strahlt nicht nur, das ganze Haus in einer 3G Frequenz, sondern ist auch am Internet angeschlossen. Es hilft auch nichts, diese Box zu verweigern, denn der Nachbar hat eine und schickt 3G Mikrowellen in dein Haus. Ein einziger Sender reicht im Grunde, um alle Häuser zu “verseuchen”, die am gleichen Transformator angeschlossen sind (man braucht ein Elfilter was die Mikrowellen wegfiltert.).

Absolut haben wir das Recht, diese Box zu verweigern, denn das Gesetz, wovon man uns erzählt, gibt es gar nicht. Und sowieso kein Gesetz für “Zwangsbestrahlung”. Die werden sich sehr davor hüten die Verantwortung tragen zu müssen. Das Gesetz, worüber man redet und was man benutzt, um die Box in die Häuser zu bekommen, ist überhaupt nicht für den Verbraucher, sondern gilt den Stromverkäufern.

Der wirkliche Grund, warum man unser El-System zu einem Kommunikationssystem verändert lauteteinfach: “TOTALITÄRE KONTROLLE” Nun steht das El-Netz auch unter einem anderem Gesetz. Dem Kommunikations- Gesetz. Unsere fleißige Regierung hat in letzter Zeit sehr viel daran gearbeitet und “verbessert”. Dieses Gesetz gibt dem FRA das Recht jede Art von Kommunikation zu überwachen. Man darf deshalb Mails lesen, Telefone abhorchen, Fax und alles andere, was mit Kommunikation zutun hat. Jetzt fällt unser El-System und damit unser Haus, unter dieses Gesetz.

Im Grunde ist jetzt jeder Computer, Database, Bank, Krankenhaus, Militär, Polizei, Server, absolut alles durch dieses Internet-El ans Internet angeschlossen und WEIT OFFEN für Attacken und Spionage. Es gibt keine Firewall, kein Antivirus, absolut nichts, was ein Eindringen verhindern kann, denn es kommt ja über das El-System. Welchen “Server” unser Haus jetzt hat, liegt auch im Dunkeln.

Die, welche über Frequenztechnik und Mikrowellen etwas wissen, können sich die anderen Möglichkeiten der Kontrolle vorstellen. Mit modifizierte ELF, ULF usw. ist es sehr leicht JEDEN Raum in 3D zu sehen, jedes Gespräch abzuhören und sogar die Gehirnwellen der Menschen zu beeinflussen.

(eine einzige Fernkontrolle für alle Schweden?) Wer über Chemtrails etwas weiß, weiß auch, dass die Barium enthalten. Barium spritzt man schon lange über z. B. große Sportveranstaltungen, denn dadurch werden, nicht nur die Menschen auf dem Radar sichtbar, sondern auch das, was die in der Tasche haben.

Wir sind in dem größten Experiment mit Kontrolle über die Gehirnwellen der Menschen, das die Welt gesehen hat. Deshalb wird es im Augenblick nur in Schweden und Finnland getestet. Beide Länder sind officiel immer schon Feldexperimentländer für Mikrowellen gewesen. Läuft alles gut, dann bekommen es alle anderen Länder auch.

Wir müssen absolut die Box verweigern und auch den Nachbarn, Freunde usw. darüber aufklären.

Gebt die Box zurück, denn es gibt nichts, was euch zwingt sie im Haus zu haben. Kein Gesetz oder Vollmacht…..nichts!!! Es muss auch sehr schnell Information verbreitet werden, damit alle wissen, was diese Energybox in Wirklichkeit ist!!! Kaum einer weiß, dass es 3G Internet ist und das ganze Haus und Stromnetz verseucht. Schreibt so viel ihr könnt auf dem Internet, zu Zeitungen, TV und andere Massenmedien. Es ist wirklich nicht mehr viel Zeit (auf jeden Fall nicht für Schweden). Helft mit und verbreite Information und STELLT FRAGEN an die Regierung, Stromgesellschaften usw. Wenn nicht wir, hier in Schweden das System stoppen…..dann bekommt es die ganze Welt (Connected People-Connected Houses).

Es gibt eine direkte Verbindung, zwischen dieser Box, LOIS, Chemtrails, FRA, Echelon und das man Schweden an die Nato vermietete. Wegen LOIS, Geographie und den Natotesten, so ist Schweden zu einem der Militärisch wichtigsten Länder der Welt geworden. Die kleine Energybox ist nichts anderes als ein Teil des amerikanischen Patriotengesetz, was selbstverständlich der Amerika-Nato mit nach Schweden folgt.

Die totale Kontrolle der Häuser und des menschlichen Bewusstseins ist nur der Anfang.

3G und die Energybox gehören im Grunde schon zu diesen neuen Waffensysteme, die man an uns testet. Versuche zu verstehen, was du im Haus hast und welche Verantwortung wir haben für die Welt. Wenn nicht wir es stoppen, wer dann ? Suche nach Info, verbreite die, denke selbst und überlege, über das was du findest und vergesse nicht: Eigentlich stehen wir alle schon unter Attacken auf verschiedene Art und Weisen! Da hilft Dir auch Dein Geld nicht! Helfe mit und stoppe die Energybox und das “Europäische Mindcontrol Programm”.

In Deutschland hat eine große Untersuchung gezeigt das FAST ALLE, die der 3G Strahlung ausgesetzt sind, eine Veränderung im Rückenmark zeigen. DER ANFANG VON LEUKEMIE!

Aktuelles:

  1. Es scheint gut zu funktionieren, denn jetzt fängt man an auch in anderen EU-Länder Reklame für die Energybox zu machen. Deutschland und Holland haben die auch bald.
  2. LOIS ist jetzt fertig gestellt und einige sogen. Naturkatastrophen der letzten Zeit stehen in direkter Verbindung mit diesem neuen “Supersystem”.
  3. Ein neues Gesetz der Schwedischen Regierung besagt (einfach ausgedrückt) das man den Menschen jetzt sogen. “lebenswichtige Dinge” wegnehmen darf (TV, Telefon, Radio usw.). Deshalb fängt man jetzt an auf dem Lande das “feste Telefonnetz” abzubauen. Als Ersatz soll jeder eine feste Mobilanlage bekommen (eigenen Mast auf dem Haus und Basstation unter dem Bett. Will man die nicht ….so hat man eben kein Telefon. Viele alte Menschen haben jetzt kein Telefon mehr, schon alleine, weil die ein Mobil nicht verstehen, und könnten deshalb auch im Notfall keinen Krankenwagen anrufen. (Ist das nicht im Grunde eine Art von Mord? Erstmal ZWANGSBESTRAHLUNG und dann auch noch kein Telefon im Notfall). Leider ist die Politikerin, bei der man sich beklagen kann und Hilfe bekommen soll, der größte Aktienbesitzer der Firma die dieses feste Mobilsystem herstellt. SCHWEDEN IST „FANTASTISCH“!!!
  4. Jetzt wurde es verboten die Box zu untersuchen und man redet nicht mehr über das PLC System.
  5. Das so genannte FRA Gesetz ist durchgekommen und ab dem ersten Januar 2009 darf officiel ALLES abgehört werden. Die 12 Punkte, die den Mitbürger schützen sollten, sagt man , werden aber erst “später” eingesetzt.(?) (Hitler sagte wohl das Gleiche.)
  6. Der Digitale Stromrechner erhöht jede Rechnung um ca. 10%.
    Box mit GPRS-Sender und PLC System Box ohne Sender aber mit PLC System
    Erste Wirkungen: Viele körperliche und seelische Beschwerden bei Menschen, ungeheure Schlafstörungen, andauernder kurzer Stromausfall, Lampen explodieren, Mobilverkehr teilweise zusammengebrochen, Telefone funktionieren nicht, Stromstärke und Strahlung in der Stromleitung unglaublich gestiegen, Computer knacken furchtbar, Internet und Mailverkehr humpelt, Lampen flackern die ganze Zeit usw. Auch die El-Allergiker fallen haufenweise um und fühlen sich sterbend. Viele zeigen jetzt schon Persönlichkeitsveränderungen und andere Bewusstseinsstörungen, besonders im Bezug auf das Gedächtnis. Alles nur, wegen diesem kleinen Sender, der eigentlich keine Beeinflussung auf das Stromnetz haben sollte. ODER ?
  7. Ca. 2 Wochen vor dem Erdbeben, gab es in Südschweden einen großen Knall, der die Häuser wackeln ließ. Man sagte, dass es ein Blitz war und der war so riesig, das ein Pilot in Norwegen den sehen konnte. Ein paar Tage vor dem Erdbeben, gab es über ganz Nordschweden den größten Stromabbruch (und Telefon) den man jemals erlebt hatte. Ging fast eine Woche lang. Dieser Abbruch hat nichts “direkt” mit Lois zu tun, sondern nur indirekt (Box und Logs werden zusammengeschlossen).
  8. Man hatte nämlich über ganz Nordschweden die neue PLC Elektricität in Gang gesetzt. Diese neue Elektricität macht bei den Transformatoren große Probleme denn die lassen den neuen Strom sehr schlecht durch. In der Nacht vor dem Erdbeben flogen hier zum ersten mal Flugzeuge bei Nacht und spritzten (Chemtrails). Normalerweise so spritzt man hier oben in Nordschweden recht selten und meistens nur zur reinen Wetterkontrolle und ich habe nie gesehen, das es nachts passierte.. Dann kam das Erdbeben. Dieses Erdbeben und der Blitz wurden durch einen Energierückschlag durch Lois erzeugt. Wir hatten sehr großes Glück, denn es hätte das gleiche, wie bei Chernobyl passieren können und dann hätten wir eine “strahlende Weihnacht” gehabt.
  9. Schweden hat jetzt die stärkste, größte und furchtbarste Waffe der Welt und die Experimente, hatten ja erst richtig im Sommer begonnen. Es wird nicht das erste und letzte Erdbeben sein, denn durch Lois hat man jetzt die Möglichkeit, das ganze EM Feld der Erde zu kontrollieren. Natürlich wird man es auch versuchen und wie ich vorher schon schrieb, so wird Lois eine große Rolle spielen für die Zukunft der Menschheit ….bzw. “Nichtzukunft”. Nach Nostradamus, einer der wenigen, die über Lois in Südschweden etwas wussten, wird dieses System und die Experimente das EM Feld der Erde zerstören. Dann – Gute Nacht!
  10. Seit dem großen Stromabbruch, bemerkte man eine Veränderung im Stromnetz. Alles geht auf einer anderen Frequenz und man merkt das bei vielen Geräten.

weiter:  http://blog.viciente.at/2009/07/%E2%80%9Eenergybox%E2%80%9C-und-h-a-a-r-p/

Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen…..

Gruß

Der Honigmann


Read Full Post »


US-Politiker Henry Kissinger beim Bilderberg-Treffen 1978 in Princeton – Aufnahmen wie diese sind selten. Foto: J. Leone

Geheime Weltregierung oder auch nur einer von vielen informellen Debattierzirkeln? Seit es die von viel Geheimniskrämerei umgebenen Konferenzen der „Bilderberger“ gibt, sorgen sie für wilde bis absurde Verschwörungstheorien. Anfang Juni soll es in Spanien wieder soweit sein.

Nun ist es also wieder bekannt: Das diesjährige Treffen der „Bilderberger“ soll vermutlich Anfang Juni im Nordosten Spaniens stattfinden. Jedenfalls wollen das Insider herausgefunden haben. Die einschlägigen Internetforen und -blogs reagierten wie elektrisiert. Einmal mehr passt für die weltweit organisierten „Bilderberger“-Jäger alles zusammen. Das komplett gebuchte Luxushotel bei Barcelona, erste vage Spekulationen über mögliche Gesprächsthemen, die allgemeine Geheimniskrämerei. So viel indes scheint sicher: Auch diesmal werden sich wieder zwischen 100 und 150 einflussreiche Persönlichkeiten Unternehmer, Politiker, Geldadlige, Prominente aus Amerika und Europa hinter verschlossenen Türen treffen, um wichtige Fragen der Weltpolitik zu besprechen. Und wieder wird davon nur wenig an die Öffentlichkeit dringen. Denn so war es immer, seit es die „Bilderberg“-Konferenzen gibt. Der Name der Zusammenkünfte leitet sich ab vom ersten Tagungsort, dem Hotel de Bilderberg in Holland. Dorthin hatte 1954 Prinz Bernhard der Niederlande hochrangige Wirtschafts- und Politikvertreter eingeladen, um in der McCarthy-Ära etwas für die transatlantische Verständigung zu tun. Man sprach über den Kommunismus, über Kolonien und über Wirtschaftspolitik. Genaueres wussten nur die Teilnehmer selbst. Schon damals galt Verschwiegenheit als erste Pflicht des elitären Zirkels. Die eiserne Disziplin, mit der sich die meist kurz als „Bilderberger“ bezeichneten Teilnehmer der seitdem jährlich einberufenenen Konferenzen an dieses Schweigegebot halten, ist in der Tat verblüffend und verleiht den Zusammenkünften eine absolute Ausnahmestellung. Promi-Gipfel dieser Art gibt es letztlich viele. Keinen begleiten jedoch so viele Spekulationen und Mutmaßungen wie die abgeschottenen „Bilderberg“-Gespräche. So trifft sich in Deutschland seit 1952 auch die „Atlantik-Brücke“ für deutsch-amerikanische Verständigung. Die aber ist ein offiziell eingetragener Verein mit frei zugänglicher Homepage und trägt derzeit sogar ihre Führungskämpfe in aller Öffentlichkeit aus. Über die einst geheimen „Rive-Reine“-Treffen von Unternehmern und Politikern in der Schweiz berichtet inzwischen auch die dortige Presse. Nichts davon zu den „Bilderbergern“. Es gibt keinen Verein, keine reguläre Mitgliedschaft. Man beschließt nichts und veröffentlicht kein Kommunique oder Bulletin. Auch findet sich weder eine Homepage, noch war das bisher an der Universität im niederländischen Leiden angesiedelte European Office in diesen Tagen zu erreichen. Das Einzige, was von dort bisher jährlich an die Öffentlichkeit gelangt, sind die Teilnehmerlisten freilich immer erst nach den Konferenzen. Je rarer die Informationen, desto wilder die Spekulationen. Die „Bilderberger“ bieten Stoff für Verschwörungstheorien absurdester Art. Keine Krise, kein internationaler Konflikt, kein Wirtschaftskomplott, für den man die Treffen der Konzernchefs und Politiker nicht mit verantwortlich machen würde. Nach Lesart der Verschwörungstheoretiker würden die Bilderberger nach Belieben als „Königsmacher“ oder „Königsmörder“ agieren und natürlich hätten sie ihre weltmachthungrigen Finger auch bei der Euro- oder Griechenlandkrise mit im Spiel. Dass das Treffen 2009 in Athen stattfand, kommt da gerade recht. Mit Gerhard Wisnewski hat einer der rührigsten Vertreter der Zunft gerade wieder ein ganzes Buch mit solchen „Offenbarungen“ veröffentlicht (Drahtzieher der Macht. Die Bilderberger Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien, Knaur 2010). Mehr als die angeblich drohende geheime Weltregierung schrecken Fachleute allerdings die scheinbaren politischen Signale, die von den Konferenzen ausgehen können. Das Bedürfnis der Honorigen dieser Welt nach exklusiven oder sogar geheimen Bünden habe es immer gegeben, sagt Philosoph Rüdiger Bender von der Universität Erfurt. Kein Problem, so lange die Demokratie funktioniert. „Wenn aber solche Treffen den Eindruck vermitteln, dass hinter verschlossenen Türen die eigentlichen Strippen gezogen werden, trägt dies nicht zum guten Ruf der Politik bei“, so Rüdiger Bender. Der Wissenschaftler war jüngst einer der Organisatoren des „Campus Anger“, einer Art Freiluft-Universität zu politischen Themen in Erfurts Innenstadt. Aus dem regen öffentlichen Interesse schließt der Philosoph, dass es weniger eine Politik- als vielmehr eine Politikerverdrossenheit gibt. „Die Geheimniskrämerein um die Bilderberger könnte dieses Glaubwürdigkeitsproblem noch verstärken“, sagt der Erfurter. Tatsächlich saßen neben deutschen Wirtschaftsgrößen wie Ex-Daimler-Vorstand Jürgen Schrempp oder Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann immer auch deutsche Politiker bei den Bilderbergern mit am Tisch. Franz-Josef Strauß, Helmut Schmidt, Gerhard Schröder, Angela Merkel, Roland Koch oder Guido Westerwelle sind nur einige aus der langen Liste, wobei die Teilnahmen von Merkel (2005) und Westerwelle (2007) in die Zeit vor ihren jetzigen Ämtern fallen. Ex-Bundespräsident Walter Scheel übernahm von 1980 bis 1985 sogar den Vorsitz der Bilderberg-Konferenz. Während nun etwa die finnische Regierung in den vergangenen Jahren immerhin in kurzen Mitteilungen über die Teilnahme ihres Personals informierte (im Internet unter http://www.vn.fi), stößt man hierzulande allenfalls auf wenige Nachfragen der Opposition. So liefert das Archiv des Bundestages zum Stichwort „Bilderberger“ als Drucksache 11/2692 eine „Kleine Anfrage des Abgeordneten Kleinert“ von den Grünen aus dem Jahre 1988 zur Teilnahme Helmut Kohls an der Konferenz im österreichischen Telfs-Buchen. Damalige Antwort des Außenministers: Kohl sei das einzige Regierungsmitglied gewesen, wegen des inoffiziellen und informellen privaten Charakters verfüge man darüber hinaus über keine zusätzlichen Informationen. 2009 eine ähnliche Frage der Linken Gesine Lötzsch, diesmal war offiziell kein Mitglied der Regierung bei den Bilderbergern. Aufschlussreicher ist da schon eine Replik des CDU-Bundestagsabgeordneten Eckart von Klaeden zu seinem Bilderberger-Trip 2008 nach Virginia. Gegenüber dem Internetforum abgeordnetenwatch.de schwärmte von Klaeden von der offenen Gesprächsatmosphäre der Konferenz, berief sich dann aber auf die vereinbarte Vertraulichkeit, „die ich nicht brechen werde“. Weiter schrieb der Hildesheimer wörtlich: „Mich amüsieren die Unterstellungen und Spekulationen, die sich Jahr für Jahr mit der Bilderberg-Konferenz verbinden. Nichts davon ist wahr.“ Interessanterweise wurden die Kosten von Klaedens vom Bundestag übernommen. Dazu erklärte der CDU-Politiker, eine offizielle Teilnahme kenne die Konferenz zwar nicht, trotzdem sei seine Anwesentheit dort kein reines Privatvergnügen gewesen. „Der Dialog und Meinungsaustausch auf der Konferenz ist aber nichtsdestotrotz für meine Arbeit als Abgeordneter und als außen- politischer Sprecher meiner Fraktion sehr wertvoll.“ Und 2010? „In diesem Jahr besucht keine offizielle Delegation des Bundestages die Bilderberg-Konferenz in Spanien“, antwortet die Pressestelle des Bundestages auf eine TA-Anfrage. Ähnlich auch der telefonmündliche Bescheid aus dem Bundespresseamt zur Bundesregierung: Eine offizielle Teilnahme von Mitgliedern der Regierung gäbe es nicht. Da es sich um eine privat organisierte Veranstaltung handele, könne man die Teilnehmer nur beim Veranstalter erfragen. Kennen wird man sie spätestens dann, wenn nach der Konferenz die Namenslisten erscheinen. So oder so werden auch diesmal Verschwörungstheoretiker ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Wie man die Bilderberger gleichwohl auch sehen kann, offenbart der kanadische Literat Marshall Mc Luhan, den ein Journalist mit den Worten zitierte, er, McLuhan, sei 1969 „beinahe erstickt an der Banalität und Irrelevanz“ der Debatten. Und der langjährige EU-Politiker Günter Verheugen, 1995 in der Schweiz dabei, schrieb an Buchautor Wisnewski, er „habe aus der Konferenz keinen besonderen Nutzen gezogen und Einladungen zu späteren Konferenzen so lange abgelehnt, bis keine mehr kamen.“ Nach geheimer Weltregierung klingt das eher nicht.

weiter unter: http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Verblueffende-Verschwiegenheit-1119679515

.

Hier versucht man nur den Bürgern etwas zu liefern, daß sie das, was sie vom „hören-sagen“ schon mal mitbekommen haben, auch verstehen müssen sollen.

Außerdem kann dann kaum noch jemand behaupten, daß über das Thema in den offiziellen Main-Stream-Medien nicht berichtet wurde – leider dürfte das ob der vielen, sich mit dem Thema befassenden, Blogger kaum noch aufrecht erhalten können.

Es wird weder auf das Treffen in Spanien vom 3.-9. Juni noch auf die wirklichen Hintermänner, die Gründe, die Ziele eingegangen, geschweige denn auf die Gründer von 1954 (Prinz Bernhard der Niederlande, Retinger aus Polen, Rothschilds, Rockefeller u.a) und vieles mehr.

Vielleicht soll es ja wirklich nur ein Versuch sein…..?

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Dieser Artikel ist frei lesbar und wurde aus dem Stehgreif verfaßt – enthält aber keine „brisanten Informationen“ …  nur ein wenig Ironie.

Betr.: die OMF-BRD, das Schäuble, die Grünen

Die Medien

Absichtlich habe ich nicht geschrieben:

Die jämmerlichen Polit-Clowns der sogenannten „BRD“, denn das würde ja bedeuten, daß es in Österreich keine Polit-Clowns gäbe, die Krankheit der Demenz scheint im deutschsprachigen Raum besonders ansteckend zu sein. Bei meinem Krankenhausaufenthalt außerhalb Russlands habe ich zwar immer noch nur eine verminderte Kondition, aber auch Zugang zum deutschen Idioten-TV.

Diesen Ausdruck halte ich für berechtigt, denn entweder bemerken die Redaktionen der Sender nicht mehr, welchen Blödsinn sie den BuBüdels vorsetzen, denn derartige Peinlichkeiten würden nicht–gehirngewaschene und somit nicht völlig abgestumpfte und verblödete aber wegen regelmäßigen Gehaltes Regime treue Redakteure wohl sonst herausgeschnitten haben.

Es ist schon eine Schande, daß Redakteure in deutschen Medien nicht einmal mehr die deutsche Sprache beherrschen um den Sinn hinter den Worten zu erkennen. Jedenfalls profitiere ich im Krankenhaus vom Zugang zu deutschen und österreichischen TV-Sendungen bzw. den Nachrichten und erlaube mir daher, die Idiotie in diesen Sendern offenzulegen

Das heimtückische Merkel.

Hier geht es nicht um das Griechenland-Rettungsprogramm, denn die Regierung der BuBüdels rettet nicht Griechenland, sondern vergibt nur wiederum Bankgarantien an die verbrecherische jüdische Bankenszene, die dann ihrerseits staatlich garantierte neue Kredite an Griechenland vergibt, Geld das von ihnen zuvor zu nierigem Zinssatz aufgenommen wird und danach zu teuren Zinsen an Griechenland weitergegeben wird.

Der Unterschied zu zuvor besteht darin, daß die jüdische Bankenszene zwar immer noch an Zinsen von Griechenland profitiert – nur daß die jüdischen Banken eben KEIN RISIKO mehr eingehen. Damit hat das kriminelle Merkel wiederum ihren Auftrag zugunsten Israel erfüllt.

Das Risiko für die 148 Milliarden zuzügl. 20% Toleranz und das Ganze als revolvierendes Budget tragen ausschließlich die BuBüdels – oder hatte jemand von den BuBüdels etwas anderes von das Merkel erwartet ?

Sie haut die Deutschen in die Pfanne !

Das Merkel ist eine für Israel tätige kriminelle Agentin, ausgesucht von der CIA als IM Erika bei der Stasi, als besonders gewissenlos und charakterlos.

Aber medienwirksam ist jetzt der Vorstoß der Bu-Blödel Regierung eine Kapital-Transaktionssteuer einzuführen (gaaanz gaaanz klein, damit sie den jüdischen Gangstern nicht weh tut) und Leerverkäufe zu verbieten. Leerverkäufe wären im Immobiliensektor z.B. ein Haus zu verkaufen, das man jemandem von außen zeigt, das einem aber nicht gehört.

Das Strafrecht nennt so etwas Betrug. Die Leerverkaufs-Spekulanten hoffen dann, den eigentlichen Eigentümer des Hauses mit allen faulen Tricks zum unter-Wert Verkauf des Hauses zu bewegen.

Nicht anders verhält sich das mit den Leerverkäufen von Währungen oder anderen als Wert akzeptierten Papieren. Die Deutsche Bank und der Ackermann stellt da keine Ausnahme dar. Aber unter welcher Volksgruppe findet man denn den Namens-Appendix „mann“ ?

Der Korruptions-Schäuble

Der sich für ach so intelligent haltende Wolfgang Schäuble, einschlägig dafür bekannt und überführt der Annahme von Schreiber des Umschlags mit 100.000 DM für die CDU angenommen zu haben, nennt Spekulationen einen Sumpf.

Warum macht man in Deutschland immer wieder den Bock zum Gärtner ? Bar jeglichen Denkvermögens äußerte er den Vergleich: „man könne um den Sumpf auszutrocknen, die Frösche nicht schonen“.

Aber welche Ursächlichkeit besteht denn zwischen der Existenz des Sumpfes und den Fröschen. Diese besteht wohl nur im verqueren „Denken“ eines Wolfgang Schäuble, denn der Vergleich entspricht etwa dem Vergleich einer Schuldzuweisung an die Schmeißfliegen, die sich an einem Haufen ‚Scheiße‘ laben.

Schäuble selbst will aber nicht den Verursacher dieses Haufens Exkremente zur Verantwortung ziehen (den Ars.. der jüdischen Banken) und hält sich lieber an die Schmeißfliegen. Und solche Leute wie Schäuble mit einem Intelligenz Quotienten von …  (verrate ich nicht) usurpieren die Stellung eines Finanzministers in der sogenannten „BRD“. Schäuble hat ANGST vor den Juden !

Daß extreme Blödheit unter den deutschen Politikern uns jedoch tagtäglich begegnet, zeigt nicht nur ein Merkel, sondern wird mit Bravour gerade auch wieder in Nordrhein-Westfalen bei den Koalitionsverhandlungen unter Beweis gestellt.

Die Grünen waren von jeher Deppen

Da hatten sich die stets bornierten „Die Grünen“ aus den Verhandlungen mit der SPD zurückgezogen, weil sich „Die Linke“ nicht kotauend von der ehemaligen sogenannten „DDR“ von selbst distanzierte, indem sie erklärte, die „DDR“ sei keine Demokratie gewesen.

Schließlich hatte niemand behauptet, die „DDR“ sei eine Demokratie gewesen. Die „DDR“ war eine Verwaltungsdiktatur unter dem Diktat einer der vier Besatzungsmächte – in dem Fall der Besatzungsmacht Sowjetunion. Aber die Pseudo-Intelligenz der „Die Grünen“ muß mit ihrem I.Q. wohl nahe dem Gefrierpunkt liegen, denn die „BRD“ ist bis heute eine Verwaltungsdiktatur unter dem Diktat der West-Alliierten gemäß der SHAEF-Gesetze (SHAEF = Supreme Headquarter Allied European Forces) wo sich das Merkel beim American Council on Germany in New York ihre Gehirnwäsche abholte.

Objektiv und rechtlich korrekt müßte sich diese sogenannte „BRD“ mit dem Zusatz OMF-BRD bezeichnen = Organisierte Modalität einer Fremdherrschaft „BRD“. So haben sich denn die dem totalen Irrsinn ergeben habende Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ die Realität der sogenannten „BRD“ ausgeblendet (die Aussicht auf Abgeordneten-Diäten ist enorm hilfreich dabei – als einer Gesinnungs-Prostitution bei der sich die Grünen den Juden und den USA anbiedern) und nennt Israel- und USA-treu die sogenannte „BRD“ (Verwaltungsdiktatur für die West-Alliierten) eine „Demokratie“.

Dabei wurde Deutschland mit Kriegsende in VIER Besatzungszonen aufgeteilt, die Sowjetunion erhielt das später „DDR“ genannte Territorium – und die West-Alliierten erhielten die später mit „Bundesrepublik“ bezeichneten drei Besatzungszonen und setzten ihrerseits Marionetten ein, halten aber bis zum heutigen Tag Besatzungstruppen und Atombomben auf deutschem Territorium. Nur eine andauernde Gehirnwäsche im Stile „Neues Deutschland“ vermochte den Westdeutschen langsam den Blick auf die Realität zu nehmen.

Die „BRD“ ist um nichts freier als die damalige „DDR“ – beide besetzten Staatsgebilde waren nicht eigenständig und die BRD ist es bis heute nicht, woran hauptsächlich der Verbrecher Helmut Kohl die Schuld trägt. Er hatte bewußt auf einen Friedensvertrag verzichtet um den Besatzungsstatus fortzusetzen.

Sogar Gorbatschow hatte sich noch darüber gewundert, weshalb dieser Verbrecher Kohl, Helmut keinen Friedensvertrag wollte, weshalb er ein Deutschland innerhalb der Grenzen von 1937 (Vorkriegsgrenzen) nicht wollte.

Gewisse Kreise veröffentlichen jedoch die jüdische Vergangenheit der Familie dieses Kohl, Helmut als Kohn, Hennoch – einem galizischen Juden. Es gibt in der OMF-BRD KEINE aber wirklich KEINE ZUGELASSENE PARTEI, die deutsche Interessen vertritt. ALLE in der OMF-BRD zugelassenen Parteien (gleichgültig ob nun CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und vermutlich auch die Linke) dienen dem selben Herrn, der einem Parasiten gleich auch die USA unterwandert hat und die US-Politik in zionistischem Sinn diktiert.

Deren Devise heißt, in dem Rothschildschen Privatstaat Jerusalem zur Welthauptstadt zu machen. Der Oberste Gerichtshof in Jerusalem zeigt anhand seiner freimaurerischen Baudetails schwarzer Magie, um was für eine satanische Verbrecherbande es sich bei den Zionisten handelt. Näheres dazu bei Politik-Global unter: Länder weltweit – Israel + Zionismus.

Betr.: Österreich (eingesandter Artikel)

NS Wiederbetätigung: H.C. Strache angezeigt  (Die Demokratie ist in Gefahr…)

Kommentar:  In Zeiten wo eine Hiobsbotschaft die andere jagt, kann PM mit einer Frohbotschaft der besonderen Art aufwarten. Genau jene „rechten“ Politiker und Kellernazis in Österreich,  die anlässlich der Barbara Rosenkranz Bundespräsidentenkandidatur so vehement hinter dem  wahnsinnigen österreichischen Verbotsgesetz gestanden sind und dieses unbedingt beibehalten wollten,  stehen jetzt selbst in der Schußlinie der Juden und Gutmenschen. Rache ist süss und hat kurze Beine.

Der jüdische Rechtsanwalt Dr. Zanger,  im übrigen ein hervorragender und nicht gerade ein billiger Strafverteidiger und Jurist,  wurde sicherlich nicht im eigenen Auftrag aktiv.  Mit 200%iger Sicherheit wurde ihm von der israelitischen Kultusgemeinde (IKG) und Ariel  Muzikant ( der mit viel Dreck am Stecken) der lukrative Auftrag erteilt.

Möglicherweise kam auch vom DÖW,  eine private,  höchst kriminelle und staatsfeindliche Terrororganisation der Auftrag  HC Strache  und Co. auf drei Jahre hinter Gitter zu sperren.  Die Kosten trägt wie immer der bankrotte österreichische Staat und der nicht gefragte Steuerzahler.

Im übrigen,  einige politisch-terroristische Morde in der Vergangenheit wurden niemals aufgeklärt. Der Konnex zum DÖW war zu offensichtlich und die Ermittlungen verliefen im Sand.  Genauer gesagt mußten im Sand verlaufen. Denn auch hinter dem DÖW steht die IKG. Alles klar?
Ausserdem,  wer das Verbotsgesetz verteidigt,  verteidigt auch die rechtsbrecherischen Gerichte und Richter  wie OLG, OGH und den ebenso rechtsbrechenden Verfassungsgerichtshof.

Und nicht nur das,  sondern auch jene terroristischen Organisationen wie das DÖW, das bei der Verschärfung des Gesetzes 1992 gemeinsam mit der IKG federführend war. Im Klartext,  N.C. Strache verteidigte mit der Beibehaltung des Verbotsgesetzes indirekt auch den linken bolschewistischen Staatsterrorismus.

Weltweit einmalig,  aber wer wegen dem verfassungswidrigen NS Wiederbetätigungsgesetz in Österreich vor Gericht steht, hat keine Chance auf Freispruch und noch weniger Chancen auf eine Verteidigung.  Die Tatsache,  dass dieses Wahnsinnsgesetz jemanden treffen könnte,  der es selbst auf opportunistische Weise vor einigen Wochen noch lautstark verteidigt hatte,  sollte uns alle in Jubelstimmung versetzen.   Wie schon Einstein sagte,  nicht das Universum ist unendlich,  sondern die Dummheit der Menschen.

NB PG

In der sogenannten BRD bedarf es noch nicht einmal einer (nicht vorhandenen NS Wiederbetätigung) sondern lediglich einer klar umrissenen Kritik an der Pseudo-Regierung (lt. MdB der CDU als Verwaltungsdiktatur bezeichnet) und des Benennens des Betrugs der Zionisten an Deutschland mit Hilfe ihrer Banken bzw. der von ihnen geleiteten Banken und dem Irrsinns-Projekt Israels der Errichtung einer Weltregierung mit Jerusalem als Welthauptstadt, was eindeutig ein Projekt der Rothschilds ist, um in der „BRD“ der Strafverfolgung nach § 130 StGB wegen „Volksverhetzung“ mit zumeist langjährigen Haftstrafen zu unterliegen.

Dies zeigt bereits wie pervertiert das deutsche „Rechts“system ist, wo offensichtliche Lügen zu offensichtlicher Wahrheit umdeklariert werden.

Aber die Rothschilds mit ihrer Global Governance sind einfach nur kranke Freimaurer, die die schwarze Magie beherrschen und sich aufgrund dessen mächtig fühlen. Sie sind aber nur die ‚vermine*‘ der Erde. Sie benutzen das von ihnen geschaffene Bild einer Pseudo-NS Idiologie, die nichts anderes ist, als sich gegen den ständigen Betrug der Zionisten zu wehren. Die Deutschen als besonders arbeitsames und tüchtiges Volk hatten sie sich als „den zu vernichtenden Gegner“ auserkoren.

Es gilt, sich endlich zu wehren. Es gilt auch die Untaten der Zionisten offen zu benennen und sich nicht mit der Holocaust-Keule mundtot machen zu lassen. Lügen dienen nicht der Wahrheitsfindung.

(* wer wissen will, was ‚vermine‘ bedeutet, möge zum Wörterbuch Französisch-Deutsch greifen. Ich empfand diesen Ausdruck nur als unübertreffbar passen.)  http://www.politikglobal.net/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »