Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2011


Nirgendwo in Europa tritt die Konfrontation zwischen Islam und der westlichen Gesellschaft stärker zu Tage als in Holland und Belgien. Der Kampf der Kulturen wird vor allem in den Niederlanden mit harten Bandagen geführt – Mord eingeschlossen.

Das Gespenst der Überfremdung geht um.
In einigen europäischen Großstädten, wie beispielsweise Rotterdam, sank der Anteil der einheimischen Bevölkerung unter die magische Grenze von 50 Prozent.
Gegen diesen Trend rudern Politiker wie der Niederländer Geert Wilders an.
Belgische Volksvertreter setzten als erste in Europa ein Verbot der Verschleierung muslimischer Bürgerinnen durch und luden den eidgenössischen Politiker Oskar Freysinger, einen Hauptinitiator des Schweizer Minarettverbots, zu einem Gastvortrag ein. Das Verbot der Burka ist der einzige Punkt, in dem sich das zwischen Wallonen und Flamen zerstrittene und kaum regierbare Land einig ist.
Leicht geraten solche Strömungen und Befürchtungen um den Verlust der eigenen Identität aber in den Verdacht des Rassismus und der religiösen Intoleranz – ein Sprengstoff, der in ganz Europa lagert. 15 Millionen in der Gemeinschaft lebende Muslime und der unter ihnen grassierende Anspruch, die allein „richtige“ Religion auszuüben und diese dem Rest der Welt aufzudrücken, sind nicht mehr zu ignorieren.
Die Hafenstadt Rotterdam gilt als typisches Beispiel für solche Ängste. In den vergangenen 40 Jahren kippte unmerklich die Bevölkerungsstatistik der maritimen Metropole um. Denn die Mehrheit der 600000 Einwohner stammt nicht mehr aus den Niederlanden, sondern aus Marokko, der Türkei, aus Surinam, Bangladesch und aus etwa 170 anderen Nationen. Schon in wenigen Jahren, so errechneten Statistiker, werden 60 Prozent der Bevölkerung Migrationshintergrund aufweisen. Besonders betroffen sind die Stadtteile Feijenoord, Afrikanderwijk und Tarwewijk. Westeuropas größtes islamisches Gotteshaus, die Ende 2010 eingeweihte Al-Salam-Moschee mit ihren zwei über 50 Meter hohen Minarett-Türmen, bildet die Kulisse für den Wandel. Zudem prägt ein weiteres Dutzend Moscheen das Stadtbild. Insgesamt werden die 950000 Moslems des Landes (Gesamtbevölkerung 16 Millionen) von 450 Moscheen und 500 islamischen Geistlichen betreut. Auf der Erasmusbrücke über die Maas sind von Zeit zu Zeit Protestierende mit Schildern wie „Scharia für die Niederlande“ und „Islam wird die Welt beherrschen“ zu sehen, eine Kampfansage an die politische Klasse Hollands. Der bis zu seinem Ruhestand 2006 in Holland ansässige Imam Khalil el Moumni aus Marokko predigte gar schon 2001, dass der Westen keine Moral habe und deswegen tiefer stünde als Hunde und Schweine. Ein Gericht sprach ihn frei.

Das ruft natürlich entsprechende Gegenrichtungen wie Wilders Partei für Freiheit auf den Plan. Der Politiker will eine weitere Einwanderung stoppen, den Bau neuer Moscheen untersagen, Kopftuch und Koran verbieten sowie Rumänien und Bulgarien aus der EU ausschließen. Zudem vergleicht er den Koran mit Adolf Hitlers „Mein Kampf“. Immerhin wurde seine Partei mit solchen Postulaten  drittstärkste Kraft im Land. Wilders schläft jede Nacht an einem anderen Ort und steht unter Polizeischutz, vor allem seit der muslimische Geistliche Feiz Muhammed die Enthauptung des Politikers fordert. Die Drohung ist real, wie 2004 die Ermordung des Filmemachers Theo van Gogh durch den in den Niederlanden aufgewachsenen fanatisierten Moslem Mohammed Bouyeri zeigte.
Zwar ist der aus Marokko stammende, muslimische Bürgermeister der Hafenmetropole, Ahmed Aboutaleb, bemüht, mit einer straffen Sozialpolitik Ausländer über den Arbeitsmarkt zügig zu integrieren und bei Nichtbefolgung der Anordnungen mit Sanktionen zu belegen, doch auch er konnte die Turbulenzen zwischen den Kulturen nicht vermeiden. Allein mehrere hundert Millionen Euro hat die Stadt für Sicherheits- und Integrationspläne sowie ein Netz von Videokameras ausgegeben.
Im Nachbarland Belgien mit seiner Bevölkerung von elf Millionen wird die politische Lage durch die Tatsache überschattet, dass seit den Parlamentswahlen im letzten Jahr immer noch keine Regierung zustande gekommen ist. Der Streit zwischen den beiden Bevölkerungsgruppen, den französisch sprechenden Wallonen und den niederländisch geprägten Flamen, ist nach Jahren der Ruhe wieder entflammt, treibt das Land auf eine Spaltung zu und begünstigt anarchische Zustände, vor allem in Brüssel. Die Armutsrate von 25 Prozent schürt die Gewalt zwischen den 400000 Muslimen und der einheimischen Bevölkerung. In einigen Brüsseler Stadtteilen hat die Polizei bereits kapituliert. Muslimische Verbände beklagen dabei eine zunehmende Aggressivität und fürchten eine weiter zunehmende Islamphobie, obwohl oder gerade weil der Islam seit 1974 gesetzlich als Religion anerkannt ist und rund 300 Imame in 328 Moscheen predigen.
Die meisten Migranten konzentrieren sich in Brüssel auf die Stadtteile Molenbek, Sint Gillis, Schaerbeek, Sint Josst und Anderlecht. In Schaerbeek hängt mehr als die Hälfte der Bewohner dem Islam an. Die soziale Schieflage führt hinter den Kulissen zu Ghetto-Problemen, die nur darauf warten, sich ähnlich wie in den Banlieues der französischen Hauptstadt Paris zu entladen.  J. Feyerabend

Siehe…

http://sosheimat.wordpress.com/2011/03/31/sprengstoff-uberfremdung/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


von Hermann Breit

“The individual is handicapped by coming face-to-face with a conspiracy so monstrous he cannot believe it exists.” J. Edgar Hoover

http://www.politaia.org/kriege/die-neue-physik-und-die-neue-weltordnung-politaia-org/

Warum verheeren die Globalisten diese Erde, auf der sie selbst leben wollen?  Lesen Sie dazu diesen Artikel. Aus welcher Quelle kommen in Wahrheit die Katastrophenmeldungen, die Maya-Kalender-Geschichte, die Nostradamus-Prophezeihungen, die Edward Cayce-Prophezeiungen, der New-Age-Wahn wirklich, ohne dass uns dies bewußt wird? Ist da etwas im Busch, was jenseits unseres Vorstellungsvermögens liegt?

Eine riesige Show, mit der die Kabale die manipulierte Menschheit loswerden kann, ohne dass es jemand merkt? Und wird die Panik künstlich angeheizt? Armageddon ein Riesenbluff, allerdings mit Konsequenzen, die für den einfachen Bürger ununterscheidbar von einem “echten” Armageddon sind?

Das tägliche Leben der Menschen scheint von Ereignissen seltsam unberührt zu sein, über die sie nichts oder nur wenig wissen. In den täglichen Nachrichten tauchen Nachrichten auf, die keine Erklärung liefern, warum etwas passiert und was die Mächte im Hintergrund damit zu tun haben. Wir zahlen brav Steuern, fahren in Urlaub und bringen unsere Kinder zur Schule, während eine Gruppe von Leuten in den Regierungen und Konzernen sich in Projekten engagieren, die jenseits unserer wildesten Vorstellungen liegen.

Die Medien vermitteln uns, dass alles in Ordnung ist und/oder dass wir sowieso nichts dagegen tun können, wenn die Welt vor unseren Augen zerbröckelt. Und so vergeht die Zeit, bis es zu spät ist. Das Japan-Debakel ist das Zeichen an der Wand. Sehen Sie dazu das Interview mit der Geowissenschaftlering Leuren Moret. Die Zukunft der gesamten japanischen Nation ist zerstört und die Mächte im Hintergrund, die Zauberlehrlinge einer neuen Wissenschaft, haben sich – so scheint es – der Ausrottung der menschlichen Rasse und der Vernichtung der Ökologie verschrieben.

Die Zauberlehrlinge der Globalisten

Die Technologien, derer sich die Bankster-Pentagon-Oligarchie bedient, bewegen sich zumindest im Grenzbereich dessen, was der Physiker Tom Bearden als “The Fabric of Reality” bezeichnet oder die Gnostiker als den Demiurgen bezeichnen. Der Demiurg ist der Erzeuger der materiellen Welt.  Der “Gral” aus Wolfram von Eschenbachs “Parzival” hat damit zu tun und die Bundeslade (bzw. deren Inhalt) der Israeliten.

Sehen wir uns kurz die Quantenphysik an und wie alte indische Sanskrit-Schriften unsere physische Realität beschreiben. Aus der  Sichtweise der Veden wird Realität auf der untersten Stufe der Materie (also der kleinsten Teilchen, Kalapas genannt) durch die Kollision von drei oder mehr  “Energiewellen” aus dem Vakuum in “Existenz”  gebracht und zwar einige Billionen mal pro Sekunde. Das heißt, dass diese Kalapas in dieser hohen Frequenz erscheinen und wieder vergehen (wie in einem Film die Einzelbilder).

Die vedische Wissenschaft weist darauf hin, daß die Zerstückelung der Materie in ihre Bestandteile nicht die einzige Methode ist, um Wissen über die wahre Natur der Materie zu erhalten. Sie behauptet, dass dieses Fragmentieren nicht einmal die beste Methode ist und dass sie bessere Methoden vorzuschlagen hat! Die Weisen vor fünftausend und mehr Jahren verwendeten vollkommen andere Methoden und andere Begriffe, um die Grundmuster der Materie zu beschreiben, aber ihre Erkenntnisse und Fähigkeiten standen den modernen in nichts nach. Sie waren so unvorstellbar hochstehend, dass man sie bis vor kurzem für Übertreibung, okkulte Phantasie oder heidnische Lügen hielt.  Da ist die Rede von Fliegen, Schwerelosigkeit, mystischen Kräften (siddhi), Manipulation der Materie durch Klang (mantra), Materialisationen durch Gedankenkraft (buddhi), Energiebezug aus höheren Sphären (akasa), ferngesteuerten Atomwaffen (brahmastra), intergalaktischen Raumschiffen (vimana) und noch von vielen anderen, noch unglaublicheren Dingen. Aus den vedischen Schriften geht hervor, dass die Verfasser diese Dinge als eine selbstverständliche Realität hinnahmen.[1]

Das uralte Konzept der Realität wurde in gewissem Sinne wiederentdeckt . Paul Dirac postulierte 1930, dass wir in einem Meer von (Dirac Sea) von positiver und negativer Energie leben. Die Arbeiten Paul Diracs sind verknüpft mit der Nullpunktsenergie oder Vakuumenergie, die mit der Entdeckung des Casimir-Effekts seine Bestätigung fand. Das Vakuum ist also gar keines, wir können in ihm nur keine Materie entdecken!

Zurück zu den “Kalapas“: In den winzigen Zeitspannen zwischen Verschwinden und Erscheinen der kleinsten Teilchen Materie, der “Kalapas“, kann man eingreifen. Man manipuliert sozusagen nach dem  “Verschwinden” der Teilchen (z. B. mit hochfrequenten Magnetfeldmustern) das nachfolgende “Wieder-in-Erscheinung-treten” und ändert somit die Realität. In der Sowjetunion wurden die Phänomene lange Zeit erforscht und man kann sicher sein, dass der KGB bzw. seine Auftraggeber die Ergebnisse für sich behalten  haben.

Auf der Webseite von Tom Bearden steht ein interessanter Artikel, wie man das Dirac-Sea-Vakuum anstoßen kann, um die Realität direkt zu beeinflussen oder zu konstruieren. Der Artikel ist starker Tobak. Bearden sagt in diesem Artikel unter anderem aus, dass die herrschenden Mächte seit 1934 versuchen, die Erkenntnisse Diracs, Teslas und Schrödingers zu unterdrücken. Durch Beeinflussung des Vakuums mit bestimmten Wellenmustern kann die Realität beeinflusst und geändert werden. So ist es durchaus möglich, die radioaktive Verseuchungung der Erde zum Verschwinden zu bringen, Menschen beliebig lange und krankheitsfrei leben zu lassen, alle Krankheiten zu heilen, Energie aus dem Vakuum zu gewinnen und so fort.

Kommen Ihnen nun seltsame Gedanken? Denken Sie an unsere Krebsindustrie, an unsere Atomkraftwerke, an die Verseuchung der Erde durch Kunstdünger, an Monsanto, an die Nahrungsmittelvergiftung, an die dauernden Kriege mit Uranwaffen, an die Verseuchung mit elektromagnetischen Wellensalat im biologischen 2,5 Gigahertz-Bereich……….? Was fällt beim Japan-GAU besonders auf? Man hat über die 39-jährige Betriebszeit die abgebrannten Brennelemente (angeblich 600.000 Stück) teilweise über den Reaktoren in den Abklingbecken gelagert. Selbst der dümmste Mensch und Laie würde so etwas niemals machen. Ist das Absicht?

Der Physiker Nassim Haramein hat einen packenden Vortrag (deutsche Untertitel, unbedingt sehenswert) über die Neue Physik gehalten. Er verknüpft u. a. uraltes Wissen der Kabbala mit seiner “Einheitlichen Feldtheorie” und den platonischen Körpern. Was daraus resultiert, kann man mit Worten kaum beschreiben. Nach dem Vortrag wird Ihnen sicher auffallen, dass die herrschende Physik in wesentlichen Punkten völlig falsch liegt. Fragen Sie jetzt noch, warum?

Die neuen Wissenschaften sind in die falschen Hände geraten

Die “richtige” Physik ist in die Hände des Kartells geraten und die Menscheit plagt sich mit der verfälschten Physik herum, die keine Auswege mehr bieten kann. Das Kartell weiß, dass es nach der Ausrottung des Großteils der Menschheit den Planeten sanieren kann.

Die HAARP-Technologie ist nur ein Werkzeugkasten mit vielen Komponenten von wiederum vielen wissenschaftlichen Erkenntnissen, die in die Hände des Militärisch-Industriellen Komplexes gelangt sind und auf Steuerzahlers Kosten insgeheim weiterentwickelt wurden und werden. Für die “Parasiten” dieser Erde, nicht für Sie!

Für jene Leute, die immer noch nicht glauben, dass es HAARP gibt, sei folgendes Material u. a. der Europäischen Union zum Lesen und Ansehen empfohlen:

http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A4-1999-0005+0+DOC+XML+V0//DE

Andere Verweise:

Geheimwaffe Wetter – HAARP – Chemtrails; extrem interessanter Film!

Regierungs-Briefings:

UK: http://www.policestateplanning.com/uk_parliament.htm

European: http://www.policestateplanning.com/briefings.htm#european_parliament

Other: http://www.policestateplanning.com/briefings.htm

Quellen und weiterführende Links zum Artikel:

[1]: http://www.armin-risi.ch/Artikel/Wissenschaft/Mysterioese_Materie-Die_Entdeckung_der_Quantenphysik.html

http://cheniere.org/toc.html

http://www.urbansurvival.com/blog/?p=1305

http://www.politaia.org/kriege/die-neue-physik-und-die-neue-weltordnung-politaia-org/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Eva Herman

Etwa 15.000 Lobbyisten nehmen Einfluss auf die EU-Politik, ermittelte die Verbraucherschutzorganisation LobbyControl. Politiker aus Land, Bund und EU, EFSA-Mitarbeiter, Gremien, die Lebensmittelindustrie, sie alle saßen Dienstagnacht  zusammen, um über ein Verbot von Klonfleisch zu beraten, auf das die allermeisten EU-Bürger so dringend gewartet hatten. Heraus kam Enttäuschendes, vielleicht auch Gefährliches: Die Lobbyisten hatten gewonnen. Künftig gibt es überall in der EU Klonfleisch zu kaufen, ungekennzeichnet, versteht sich.


Dazu schreibt die Verbraucherschutzorganisation foodwatch pikanterweise auf ihrer Homepage: »Entlarvend ist vor allem die Argumentation der EU-Kommission: Sie wollte von vornherein Produkte von Klon-Nachfahren ohne Einschränkung zulassen, weil sie sonst ›Vergeltungsmaßnahmen‹ der USA fürchtet. Auch aus dem Europäischen Rat – nicht zuletzt von der Bundesregierung – gab es Widerstand gegen eine Kennzeichnung. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) und Agrarministerin Ilse Aigner (CSU) blockierten eine verbraucherfreundliche Regelung.« Vergeltungsmaßnahmen der USA? Was steckt dahinter? foodwatch klärt auf: Eine Kennzeichnungspflicht käme einem Einfuhrverbot praktisch gleich: US-Anbieter könnten Zuchtmaterial oder Fleisch kaum noch nach Europa ausführen, weil sie mangels Kenntlichmachung von Klonprodukten in den USA eine Kennzeichnungspflicht in Europa kaum erfüllen könnten.

[….]

Vor allem bei Schweinefleisch und Milch produzieren die EU-Staaten jedoch zehn Prozent mehr, als sie benötigen – es gibt also ein massives Interesse daran, die Überschüsse ins Ausland zu verkaufen, so die Organisation.

[….]

Bleibt zum Schluss noch einmal die Frage, wie lange sich die Menschen in 27 Ländern das noch gefallen lassen wollen? Sie kennen doch langsam die Wahrheit, und sie sind in der Überzahl, nicht etwa Lobbyisten und Politiker. Warum also kaufen sie künftig trotzdem Klonfleisch und Cäsium-Fischöl?

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/eva-herman/eu-sumpf-europas-buerger-bekommen-jetzt-klonfleisch-und-verstrahlte-lebensmittel-teil-2-.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.:  Libyscher Außenminister setzt sich nach London ab, Erdölkonzern Tamoil gehört Libyens Machthaber Gaddafi,  Haben Terroristen 160 Atombomben in USA versteckt?, Japanische Regierung: Situation außer Kontrolle,  Japan: Radioaktivität für Jahre in der Nahrungskette, Bundesbank transferiert Milliarden in Iran,  Mehrheit der Deutschen hat Vertrauen in Euro verloren, Deutschland wird Single-Republik,  FBI ruft Internetnutzer weltweit zur Mordaufklärung auf FBI-Dokumente…

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=355

…dazu paßt evtl. auch dieser Link:

http://video.chicago.cbslocal.com/global/video/popup/pop_playerLaunch.asp?vt1=v&clipFormat=flv&clipId1=5705368&at1=News&h1=Threats

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ich wurde am gestrigen Abend von der Eingabe neuer Artikel bei WORDPRESS gesperrt und hatte das auf dem Artikel schon ahnend mitgeteilt.

Es handelte sich um den Artikel: Minister, how many horrible cases of baby snatching do you need? – (engl.), für den, seites eines Anwaltes eine einstweilige Verfügung erstellt wurde, zur Entfernung desselben aus dem Internet.

Bei einigen Kommentaren, die ich noch „bewirken“ konnte, stellte ich folgendes ein:

„“Anmerkung vom Honigmann:
…ich bin z.Zt. nicht in der Lage etwas einzustellen, da wordpress mir den Einstellungs-Zugang gesperrt hat.
Es handelte sich um den engl. Text über staatl. Kindesentführung, ohne Legitimation….
Ein engl. Rechtsanwalt hat eine EinstweiligeVerfügung zum entfernen des Artikels beantragt – ich vermutete es bereits.
Trotz Re-Meldung an wordpress von gestern, ca. 18:30h, daß der Artikel entfernt wurde, erfolgte noch KEINE Freischaltung – so wird ZENSUR verübt – ich bitte um Verständnis….““

.

Immerhin wird sich jetzt an zwei Organisationen gewandt: Artikel 19 und IFEX,  wobei ich davon ausgehe, daß das Thema noch nicht vom Tisch ist, nur England und Amerika ist weit…..

ICH VERSUCHE WEITER ZU KÄMPFEN und gerne auch mit Hilfe Anderer.

Wer sich für den englischen Artikel/Text interessiert, möge mich über meine e-mail Adresse anschreiben, ich schicke den dann zu…..

Es geht weiter und ich bedanke mich für die viele, schon erreichte Unterstützung.

 

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Was ist der HI-Virus? Worum handelt es sich bei AIDS? Was wird unternommen, um die Krankheit zu heilen?

Der Macher des Filmes zeichnet das Bild eines Forschungsestablishments im Zustand der Verwirrung und eine Gesundheitspolitik, die völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Es gelang ihm, Zugang zu einer bemerkenswerten Bandbreite der bekanntesten und einflussreichsten Persönlichkeiten in der HIV/AIDS-Forschung zu bekommen – darunter die Entdecker des HIV, Präsidentenberater, Nobelpreisträger und der UN-AIDS-Exekutivdirektor sowie Überlebende der Krankheit und Aktivisten.

Quelle und Dank an: gesundheitlicheaufklaerung.de

Videoquelle und Dank an:

House of Numbers DVD

….Dank an:  http://www.yoice.net/blog/2011/03/30/house-of-numbers-%E2%80%93-die-aids-verschworung/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Linksextremisten haben Hans-Peter Friedrich eine Pistolenkugel geschickt. Die Absender drohen dem Minister mit “organisierter Gegenwehr”.

Mutmaßliche Linksextremisten haben Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) per Post eine Pistolenpatrone zugeschickt. Das bestätigte die Bundesanwaltschaft auf dapd-Anfrage. Auch die Karlsruher Ermittlungsbehörde habe eine Sendung mit einer Patrone zugeschickt bekommen, sagte ein Sprecher.

Der “tageszeitung” liegt ein Bekennerschreiben vor, das über das Internet verbreitet wird. Dort bekennt sich die linksmilitante Gruppe “Revolutionäre Aktionszellen (RAZ)” zu den Drohsendungen und begründet sie unter anderem mit Razzien und Ausspähungen der linken Szene.

“Wenn der repressive Staatsapparat der Meinung ist, uns durch eine Kette von Repressionsschlägen einzuschüchtern, dann hat er sich verspekuliert”, heißt es in dem Schreiben. Als “Beitrag zur organisierten Gegenwehr der revolutionären Linken” habe man “‘herausragenden Persönlichkeiten’ einen besonderen Gruß hinterlassen, in dem wir ihnen eine 8mm-Patrone postalisch zukommen ließen”.

Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft sagte: “Wir ermitteln in diesem Zusammenhang gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung.” Das Bundesinnenministerium wollte sich auf Nachfrage der Zeitung nicht zu dem Drohschreiben äußern.

Der Vorfall erinnert an eine Drohaktion im Juni 2001, zu der sich die “militante gruppe” (mg) bekannt hatte. Damals hatte Otto Graf Lambsdorff als Regierungsbeauftragter für die Entschädigung von NS-Zwangsarbeitern eine Patrone zugeschickt bekommen. Im Jahr 2009 gab die “mg” ihre Auflösung bekannt.

http://paukenschlag-blog.org/?p=3125

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.:  EU-Grenzwerte für Strahlung in Lebensmittel drastisch heraufgesetzt, EU: Klonfleisch ungekennzeichnet jetzt in allen Supermärkten,  Lage in Fukushima erst in etwa zwei Jahren im Griff, USA wollen BP-Manager wegen Totschlags anklagen,  Israel bezahlt Blogger, die israelische Politik verteidigen, Italien will Lampedusa evakuieren,  Kosovo-Wahl war verfassungswidrig, Kinder in Kitas verhaltensauffällig,  Fleischexporte nach Afrika zerstören Existenz dortiger Viehbauern….

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=347

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Seit Freitag dürfen radioaktiv belastetete Esswaren mit bis zu zehnfach überschrittenem Grenzwert in die EU eingeführt werden, kritisieren foodwatch und das Umweltinstitut München. Grundlage dafür ist eine Notverordnung, die die normalen Grenzwerte aushebelt.

Am vergangenen Freitag teilte Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) in Berlin mit, die Kontrolle von Lebensmittelimporten aus Japan nach Deutschland würden verschärft, niemand brauche sich Sorgen zu machen. „Als Reaktion auf die Reaktorkatastrophe in Japan hat die Europäische Union ihre Sicherheitsmaßnahmen vorsorglich weiter erhöht“, heißt es auf der Website des Verbraucherschutzministeriums.

Am selben Tag wurde ein Eilbeschluss der EU-Kommission verabschiedet, die am Sonntag in Kraft trat und die Grenzwerte für aus Japan importierte, radioaktiv belastete Lebensmittel massiv heraufsetzt. Nach Angaben des Umweltinstituts München e.V. und der Verbraucherschutzorganisation foodwatch, gelten für Lebensmittel und Lebensmittelimporte üblicherweise Grenzwerte von 370 Becquerel pro Kilogramm für Säuglingsnahrung und Milchprodukte sowie von 600 Becquerel pro Kilogramm für andere Nahrungsmittel.

Die Eilverordnung erlaubt es nun, Säuglingsnahrung mit einer Belastung von 400 Becquerel pro Kilogramm zu importieren, bei Milchprodukten liegt der Grenzwert nun bei 1000 Becquerel, andere Nahrungsmittel dürfen mit bis zu 1250 Becquerel pro Kilogramm belastet sein. Bestimmte Produkte wie Fischöl oder Gewürze dürfen sogar mit bis zu 12.500 Becquerel pro Kilogramm belastet sein – ein 20-faches des üblichen Limits.

Hintergrund für die Anhebung ist eine nach der Tschernobyl-Katastrophe im Jahr 1987 erlassene EU-Verordnung. Demnach können im Falle eines „nuklearen Notstandes“ die Höchstgrenzen für die zulässige radioaktive Belastung von Lebensmitteln angehoben werden, um einer Nahrungsmittelknappheit vorzubeugen.

….danke an Yvonne…

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wer ist eigentlich Angela Merkel? Diese Frage ist angesichts der von unserer Kanzlerin vertretenen Politik eine berechtigte Frage. Hintergründe zum Werdegang von Angela Dorothea Kasner alias Merkel.

von Norbert Knoblauch   (Anm. und Bild vom Blog-Betreiber:!! >  ( Kampf eines Zionisten gegen eine Zionistin!!))

Angesichts der offenbar geplanten Zerstörung, der vorsätzlichen Vernichtung Deutschlands durch die nur noch »volksschädlich« und »verbrecherisch« zu nennende „Politik“ der Kanzlerin und anläßlich ihrer verräterischen, unerträglichen Äußerungen im Zusammenhang mit dem Blender und Täuscher, Lügner und Betrüger, Hochstapler und Verteidigungsminister Freiherr von und zu Guttenberg ist es hilfreich, ja notwendig, sich einmal die weitgehend unbekannte Herkunft und den auffälligen politischen Werdegang dieser persona non grata (unerwünschte Person) und Bilderbergerin kurz anzusehen – wenn auch, aus Gründen des Verständnisses, des zur Verfügung stehenden Platzes und ihrer eigentlichen Bedeutungslosigkeit in der Geschichte, nur kurz:

Angela Merkel wird als angeblich erstes Kind von Horst Kasner und Herlind Kasner, geb. Jentzsch, 1954 in Hamburg geboren und bekommt den Namen Angela Dorothea Kasner. Sie hat zwei Geschwister, Bruder Marcus und Schwester Irene. Der vermeintliche Vater war evangelischer Pfarrer, die Mutter Lehrerin. Nach allerdings unbestätigten Quellen soll Angela Merkel jedoch die illegitime Tochter eines gewissen Hennoch Kohn alias Helmut Kohl sein (das wäre doch mal ein Fall für kriminalistisch-investigativ recherchierende Journalisten…!). Ja – der Helmut Kohl! (Vielleicht wird sie deswegen später immer nur „Kohls Mädchen“ genannt…)

[….]

weiter hier:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7579-wer-ist-angela-merkel

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der Erfolg der Rechtsextremen in Frankreich bei der Kantonalwahl entsetzt die Regierungspartei.

 

Am Tag nach der französischen Kantonalwahl herrscht in den Parteizentralen der regierenden UMP blankes Entsetzen. Von einem „Elektroschock“ ist die Rede, den das Auftrumpfen des fremdenfeindlichen Front National den Rechtsbürgerlichen versetzt habe. Fest steht, dass sie am Tag nach dem letzten Wahlgang vor den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2012 in alle politischen Richtungen auseinanderstieben.

Während etwa der Regierungssprecher François Baroin an die Parteifreunde appelliert, zur politischen Mitte zurückzukehren und den unseligen Debatten über Islam und nationale Identität ein Ende zu setzen, ruft Staatschef Nicolas Sarkozy dazu auf, die von Baroin beklagten Debatten entschlossen zu führen. Während Baroin das Heil der UMP in entschlossener Abgrenzung von den Rechtsradikalen suchen will, plädiert der Staatschef dafür, weiterhin nach rechts auszugreifen, die Klientel des FN mit markigen Worten zu Einwanderung und innerer Sicherheit zu umwerben.

Was die Rechtsbürgerlichen in helle Aufregung versetzt, sind weniger die Ergebnisse der Wahl, als das, was sich dahinter verbirgt. 35 Prozent für die Sozialisten, 20 Prozent für Sarkozys UMP, zwölf Prozent für den rechtsradikalen Front National: Das sieht auf den ersten Blick nicht nach großen Verwerfungen in der Parteienlandschaft aus. Auf den zweiten Blick zeigt sich freilich, dass der von Marine Le Pen modernisierte Front National nur in gut einem Viertel der Wahlkreise überhaupt präsent war, wo er dann vielerorts 30 oder 40 Prozent der Stimmen auf sich vereint hat. Und vor allem: Erstmals haben zwei FN-Kandidaten in einer Stichwahl die absolute Mehrheit erzielt und sich gegen Rechtsbürgerliche und Sozialisten durchgesetzt.

http://www.badische-zeitung.de/meinung/kommentare/sarkozy-muss-zittern

Die beruhigende Gewissheit, dass Regierungs- und Oppositionspartei den Rechtsradikalen mit vereinten Kräften allemal Paroli bieten können, ist seit Sonntag dahin.
Der Glaube, das Mehrheitswahlrecht biete Schutz vor rechts- und linksextremen Hitzköpfen, erweist sich als Irrglaube. Bei der Präsidentschaftswahl 2002 hatte es noch funktioniert. Rechtsbürgerliche wie Sozialisten schlossen sich damals zur republikanischen
Front zusammen, verhalfen Jacques Chirac in der Stichwahl zu einem überwältigenden Sieg, fügten dem damaligen FN-Chef Le Pen eine Niederlage bei.
Bei der Departementswahl ist es erstmals schief gegangen. Nicht nur der Regierungssprecher hat sich unter dem Eindruck des Wahlergebnisses vom Staatschef abgesetzt. Auch Premierminister François Fillon ist auf Distanz gegangen. Während sich Sarkozy bemüht, potenzielle FN-Wähler nicht zu verprellen, deren Stimme er bei den Präsidentschaftswahlen 2012 benötigen könnte, steuert Fillon einen Konfrontationskurs.

…danke an Ben….

.

…nicht nur der muß zittern – es bewegt sich etwas….

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das Rennen um die Rettung vor einem atomaren Desaster ist möglicherweise verloren. Der Kern in einer der Reaktoren im Atomkraftwerk von Fukushima ist durch den Boden des Sicherheitsbehälters geschmolzen und auf den Betonboden gelandet, was zu einer grösseren Freilassung von Radioaktivität führen wird. Zu diesem Schluss ist ein führender US-Experte gekommen, der die Strahlung am Unglücksort gemessen hat.

Richard Lahey, ehemaliger Chef der Sicherheitsforschung für Siedewasserreaktoren bei General Electric, als die Firma die Einheiten in Fukushima installierte, erzählte der britischen Zeitung Guardian, die Arbeiter am havarierten Kraftwerk haben scheinbar „das Rennen verloren„, um den Reaktor zu retten. Aber, sagte er, es gibt keine Gefahr einer Katastrophe wie in Tschernobyl.

Die Arbeiter haben Wasser in die Reaktoren 1 bis 3 gepumpt, in einem verzweifelten Versuch die Brennstäbe vom Schmelzen zu bewahren, aber die Stäbe liegen teilweise bei allen drei Reaktoren frei.

Ein Teil des geschmolzenen Kerns, bestehend aus dem Uran der Brennstäbe und dem Zirkonium der Hülle, ist durch den Stahl des Bodens des Druckbehälters von Reaktor 2 gedrungen, sagte Lahey.

Die Anzeichen die wir bekommen, vom Reaktor über die Strahlenwerte und dem Material welches wir sehen, zeigt uns, der Kern ist durch den Boden des Druckbehälters von Einheit 2 geschmolzen. Und einiges davon liegt unten am Boden im Dry-Well,“ sagte Lahey. „Ich hoffe ich liege falsch, ist allerdings was die Befunde uns zeigen.

Die grösste Sorge lautet, wenn die geschmolzenen Brennelemente mit dem Betonboden des Dry-Well reagieren, werden radioaktive Gase in die Umgebung freigesetzt. In Fukushima sind die Dry-Wells mit Meerwasser geflutet, was die geschmolzene Masse die austritt abkühlt und die Menge an radioaktiven Gas reduziert.

Lahey sagte: „Es wird nicht als ein grosser Klumpen austreten; es kommt wie Lava und das ist gut, weil es leichter zu kühlen ist.

So sah die „Lava“ in Tschernobyl aus:

Die Dry-Well ist von einer zweiten Stahlbetonstruktur umgeben, welche dazu dient, radioaktive Stoffe nicht in die Umgebung austreten zu lassen. Aber die Wasserstoffexplosionen könnten diese Hülle beschädigt haben.

Der Grund warum wir besorgt sind ist, sie haben Wasser ausserhalb dieser Einschliessung gefunden, welches hoch radioaktiv ist und es kann nur von Reaktorkern stammen,“ fügte Lahey hinzu. „Es wird in keiner Weise wie Tschernobyl sein, wo es zu einer grossen Feuer- und Dampfexplosion kam, aber es ist keine gute Nachricht für die Umwelt.

Die Strahlenwerte des Wassers im Turbinengehäuse von Reaktor 2 wurde mit 1’000 Millisievert pro Stunde gemessen. Bei dieser Grössenordnung dürfen die Arbeiter sich nur für 15 Minuten dort laut Sicherheitsrichtlinien aufhalten.

————-

Bei zee wei … macht euch auf eine weitere Kernschmelze bereit, nämlich die des US Treasury Bond Marktes. Durch die Revolutionen in den arabischen Staaten und durch das Desaster in Japan, werden weniger Schuldscheine der Amis gekauft. Es ist sogar so, die japanische Regierung bzw. die Zentralbank wird gezwungen sein, einen grossen Teil der US T-Bonds die sie als Reserve hat zu verkaufen, um den Wiederaufbau des Landes zu finanzieren. Und wenn Washington seine Schulden nicht mehr verkaufen kann, dann ist der amerikanische Staat zahlungsunfähig. Sind sie übrigens jetzt schon, wenn der Kongress nicht bis zum 8. April die Schuldenfinanzierung für den Rest des Jahres genehmigt. Dann gibts einen „Government Shutdown“, dann schliessen sie den Laden.

.
Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Ein Vorstandsmitglied der deutschen FDP drängt seinen Parteivorsitzenden Guido Westerwelle zum Rücktritt. Er habe sich zu sklavisch an die Union gekettet und Schicksalswahlen verloren.

Vor seinem Rücktritt? Guido Westerwelle, Parteivorsitzender der FDP.
Bild: Keystone

Das FDP-Vorstandsmitglied Jorgo Chatzimarkakis hat Generalsekretär Christian Lindner aufgefordert, das Amt des FDP-Parteivorsitzenden zu übernehmen. «Lindner traut sich gegen den Strich zu bürsten und die Wahrheit auszusprechen. Er kettet sich nicht sklavisch an die Union, wie es Westerwelle getan hat. Ich sehe ihn als natürlichen Nachfolger», sagt Chatzimarkakis dem Hamburger Magazin «Stern».

Chatzimarkakis forderte, Westerwelle solle bereits vor dem offiziellen Parteitag im Mai seinen Rückzug vom Amt des Parteichefs ankündigen: «Wer als Parteivorsitzender Schicksalswahlen verliert, muss als Parteivorsitzender die Konsequenzen ziehen.» Westerwelle habe die Doppelbelastung als Aussenminister und Parteivorsitzender nicht überzeugend bewältigt.

http://bazonline.ch/ausland/europa/FDPVorstand-fordert-Westerwelle-zum-Ruecktritt-auf/story/13863461

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


So etwas ironisch kommentiert Marko Petig sein kurzer Bericht in Havelland Brandenburg online. Dem Polzieibericht zufolge keiner Gewaltaktionen bei der Kundgebung festgestellt sind. Die Kundgebung verlief ohne Exzesse und die Voraussetzungen der Polizeibehörden wurden respektiert. Die Polizei hat die linken Demonstranten „abgesondert“, aber es scheint so, dass keine erwartete Unterstützung der Bürger bekamen. Nach Schätzung der Polizei ca. 280 Bürger aus mehreren Ländern zur Kundgebung gekommen sind.

(News4Press.com
Die von Kevin Käther und Rechtsanwalt Wolfram Narath veranstaltete Bürgeraktion „Freiheit für Horst Mahler“ war sehr gut organisiert. Die freiwilligen Ordner parktisch nie zum Einsatz gekommen weil zum großen Teil an der Kundgebung anständigen Bürger da erschienen und vor allem keine Propaganda betrieben wurde, sondern eine würdige Solidarität mit Inhaftierten Rechtsanwalt zu Ausdruck gebracht.

DIE PROTEST-PLAKATE

Auf die professionell herstellten Plakaten war zu lesen:

„§ 130 StGB Wahrheit braucht kein Gesetz! – Freiheit für Horst Mahler“
„Doppelmoral. Liu Xiaobo: Dissident in China bekommt Nobelpreis. BRD: Horst Mahler sitzt 12 Jahre in Zuchthaus! Freihei für Horst Mahler.“
„Wir sprengen Ketten und Mauern“ Freiheit für Horst Mahler“
„Lebenslange Haft aus „Staatsräson = JUSITIZMORD!“ Freiheit für Horst Mahler“
„Menschenrechte gelten im BRDismus nicht für Oppositionelle und Dissidenten! Freiheit für Horst Mahler“
„Wehrt Euch, leistet WIDERSTAND gegen die GEDANKENPOLIZEI im Land!“
„Staatlicher ZWANG zu Lüge ist SEELENMORD! Freiheit für Horst Mahler“
„Den SZ`TAATSTERROR entmachten! Endlich hinschauen: WIDERSTAND leisten! Freiheit für Horst Mahler“
„WAHRHEITS-DIKTATUR: Wo Inquisition herrscht, ist immer auch Wahrheit! Freiheit für Horst Mahler“

MEINUNGEN: POLIZEI UND DEMONSTRANTEN

Ich habe die Polizeibeamten gefragt ob sie bei solchen Plakaten eine Gefahr finden? Die Gegenfrage war: „Sind Sie von den Linken?“. Als ich erklärt habe, dass ich doch den Gefangenen Rechtsanwalt unterstütze und erzählte über meine Erfahrungen über die sowjetische Praxis, sie haben mir gesagt, dass „12 Jahren für Worte ist auch nicht besser“. Ob Sie Probleme mit der Kundgebung haben – wollte ich wissen. Ein ganz junger Polizist sagte: „Probleme haben wir immer nur mit Linken“.

Ich habe auch ein paar jungen Demonstranten gefragt: warum sie hier, was motivierte sie bei solchen Protestaktionen mitzuwirken, die Antworten waren fast gleich: „Wir wollen, dass auch in unserem Land die Menschenrechte und vor allem Meinungsfreiheit beachtet würde, wie es im Grundgesetzt steht geschrieben.“ Ein Mädchen, eine junge Mutter sagte: „Ich will das wir unsere Freiheit nicht verlieren, wie unsere Eltern.“

„Glauben Sie dass diese und ähnlichen Demos einen Sinn hat?“ war meine weitere Frage. Meistens wurde diese Frage so beantwortet: „Wenn wir nichts tun, dann wird noch schlimmer“, die anderen sagten: „Das ist makaber einen alten Man praktisch hinter den Gitter sterben lassen“. Meine letzte Frage war ob sie alle Mitglieder der NPD oder anderen „Rechtsgruppen“ sind? Eine Antwort von den mehreren, die mit nein oder ja beantwortet, war: „Ich denke daran nicht lange warten gegen diese Diktatur zu kämpfen.“

Von den älteren Teilnehmer habe ich oft gehört, dass sie Sorgen machen um die Zukunft ihrer Kinder und Deutschlands: Mit einem solchen Urteil haben sie nicht gerechnet – schon die „kleine Haftstrafen“, zu den über 140.000 unsere Bürger durch Justizbehörden verurteilt worden waren ist erschreckend genug. Die letzten Urteile seit 2007: gegen Ernst Zündel, Germar Rudolf, Sylvia Stolz und Horst Mahler werden durch längeren Haft besonders krass für unseren Rechtsstaat, obwohl in keinem dem Paragraphen des StGB ist eine Freiheitsentzug für einen „Meinungsdelikt“ vorgesehen ist.“

Es ist merkwürdig dabei, dass die Presse und etwas spärlichen Berichten über die Protestaktion gegen mit ihrer schon im Regel geübten Fantasie, aber denken nicht daran, dass diese Aktion von dem JVA in Brandenburg ohne sonst üblichen Gespräche mit den Bürgern oder auch mit Behörden überhaupt keinen Wert hat. Es geht dabei nicht darum, dass die Presse kritisieren oder loben musste, sondern nur üblichen Stempel wie etwa NPD, Holocaust-Leugner und Rechtsextremisten die Meinung der Leser manipulieren.

Mit keinem Wort erwähnen sie nicht nur ausländischen Gastredner, sondern auch Teilnahme an dieser Kundgebung den Bürger, die solche Praxis der Justiz nicht mehr hinnehmen wollen, wie die mutige Frau Ursula Haverbeck, die seit Jahren betreute Opfer der Alliierten Justiz, oder den Staatsanwalt Wolfram Narath, der für die Holocaustjustiz nicht mehr zur Verfügung steht.

URSULA HAVERBECK: SOLLEN WIR DIESER ZUSTAND NOCH LÄNGER HINNEHMEN?

„Diese Kundgebung, die wir hier heute abhalten, gedient den Recht und die Gerechtigkeit. beides ist in diesem Land zutiefst verletzt. Ein Staat aber hat als vornehmste Aufgabe Recht und Gesetz zu schützen. Tut er das nicht, dann gilt: auf ihrer Früchte sollt sie erkennen. Dieser Staat, Diese
„Bundesrepublik Deutschland“ ist nicht der Staat des Deutschen Volkes.
Die „Bundesrepublik Deutschland“ ist ein Konstrukt der Siegermächte nach dem 2. Weltkrieg und Übergangsregelung… gilt nur so lange, bis das Deutsche Volk in einer freien Selbstbestimmung eine seine eigenen Verfassung gegeben hat.
Sollen wir dieser Zustand noch länger hinnehmen?“

MICHÈLE RENOUF: BLICK AUS LONDON

Während die Reden, die in einer Entfernung von Pforten des Zuchthauses und dann auch gerade gegenüber dieser Anstalt über Hintergründe des Meinungsterror nicht so offen und laut gehalten wurden, an der Schlusskundgebung, nach sehr begrenzten Aufmarsch am der Parkplatz der Straßenbahn Endstation die Sachen wurden bei Namen genannt.

Schon von mir erwähnte Lady Michèle Renouf aus London setzte in ihrer Rede alle Punkten auf „i“. Sie verkündete Solidarität mit Deutschen Freidenker und beschrieb: wie es dazu kommen konnte. Es war ein Versuch den Deutschen zum Kampf für Meinungsfreiheit zu ermutigen in dem sie die Holocaustdoktrin die Schuld dafür gegeben hat.

Sie unterstützte die Worte von Horst Mahler: „Wenn man weiß, dass die Holocaustreligion im Zentrum die Zerstörung des deutschen Volkes hat, dass die Holocaustreligion Seelenmord am deutschen Volk ist, dann geht es um das Recht zur Gegenwehr.“ Und sie hat Mitleid zu Ungerecht gegenüber Deutschland seitens Großbritannien.

AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

Die amnesty international Deutsche Sektion will aber nicht als gewaltlose, politische Gefangene angesehen, die Menschen, die durch politische- bzw. –„Holocaustjustiz“ in unserem Land nicht nur Repressalien ausgesetzt, sondern als „Verbrecher“ bezeichnet und wie Rechtsanwalt Horst Mahler zu 12 Jahre Haft verurteil. Die Begründung: „Äußerungen die eine Billigung, Leugnung oder Verharmlosung des Holocaust beinhalten, stellen eine indirekte Form der Hassrede dar.“

In diesem Fall amnesty international, die gern politischen Gefangene in der Welt unterstützt, mach Ausnahme rein propagandistischer Art zugunsten der Pseudojustiz in Deutschland, aber komischerweise doch entlarvt sich selbst, in dem, dass sie dieser Art des „Verbrachens“ mit dem Wort „Äußerung“ bezeichnet. höchstwahrscheinlich die Fantasie der Indoktrinierten reicht nicht aus um eine Tat mit dem „Worttat“ zu bezeichnen.

MEINUNGEN VON BRANDENBURG

„Natürlich können auch rechtsextremistische, gewaltverherlichende, rassistische, antidemokratische Menschen, ihre Meinung sagen. Am liebsten auf dem Mond oder der Antarktis, denn da gehören diese Typen auch hin. Jedenfalls nicht hier und anderswo unter anderen lebenswerten Menschen. Denn allein diese Bilder zeigen mir, wer dort demonstriert hat… Wenn ihr schon das Internet nutzt, dann googelt doch gleich einmal die Vorstrafen vom Herrn Mahler, aber irgendwelche Pauschalvergleiche mit Kinderschändern anzustrengen ist ja armselig. Diesen Vergleichen bedienen sich Neo-Nazis regelmäßig!“

„Mein Kommentar wurde ja gelöscht soll mir doch egal sein es ist einfach mal so ich bin nicht rechts ich bin nicht links ich bin einfach ich mir geht es ja nicht darum das er wegen seiner scheiße 12 Jahre sitzt sondern einfach ums Prinzip ich wurde vor Jahren vergewaltigt und der Arsch hat auch seine eigene Tochter noch vergewaltigt und sich Mädchen unter 14 Jahre nachhause gelockt unter falschen Tatsachen und sie vergewaltigt und der Arsch hatte damals nur laprige 3 Jahre bekommen und ist jetzt schön auf freiem Fuß und darf schön weiter machen. deswegen sollte meine Äußerung einfach nur draus ausgehen das er für sein Verhalten 12 Jahre bekommen hat und kinderfi……. nur 3 Jahre also was hat das noch mit Gerechtigkeit zu tun.“

http://www.youtube.com/watch?v=8fGbwZUY-3M
http://www.meetingpoint-brandenburg.de/brbnews/article.php?article_file=1301153224.txt
http://www.havelstadt-brandenburg.de/poltik-aktuell/trauriger-tag-fuer-die-havelstadt-kaum-interesse-an-einer-gegendemonstration-9228
http://www.havelstadt-brandenburg.de/polizeimedlungen/brandenburg-an-der-havel-polizei-gewaehrleistet-friedlichen-verlauf-von-zwei-versammlungen-9225#Szene_1
http://www.die-mark-online.de/nachrichten/lokales/kreisfreie-stadt-brandenburg/kundgebung-gegen-nazis-1171567.html
http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/ich-engagiere-mich-fuer-redefreiheit/1460590.html
http://www.neues-deutschland.de/artikel/194056.nazi-aufmarsch-fuer-horst-mahler.html

Bildnachweis: eigenes Bild vom Autor

privat
Jurij Below

http://www.news4press.com/EIN-TRAURIGER-TAG-F%C3%9CR-DIE-LINKEN_583903.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


…dies Video wurde mir und Anderen gestern abend zugesandt – wer mehr weiß, sollte es bitte mitteilen.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wegen der Dringlichkeit und kurzen Frist bringe ich die Presseerklärung der Hartz4-Plattform:

Nur noch DREI (ZWEI) TAGE zur Sicherung rückwirkender Rechte!

Überprüfungsanträge für 4 Jahre nur noch bis Donnerstag, 31. März, 24 Uhr möglich!

„Mehr als einen Monat verzögerte die Bundesregierung die Veröffentlichung des neuen Hartz IV-Gesetzes – mit dem Ziel, den Betroffenen finanzielle Rechte vorzuenthalten?“ fragt Hartz4-Plattform Sprecherin Brigitte Vallenthin. „Jetzt drängt die Zeit für die Hartz IV-Berechtigten, sehr eilige – teilweise nur noch Tages-Fristen zu beachten, in denen sie sich weitergehende Rechte aus dem alten Gesetz noch sichern können.“

Nach Auskunft des zuständigen Referats des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gegenüber der Hartz IV-Plattform wird das – vom Bundesrat am 23. Februar beschlossene – neue Hartz IV-Gesetz voraussichtlich am heutigen 29. März durch Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt rechtswirksam.

Das bedeutet: Überprüfungsanträge nach § 44 SGB X für falsche Bescheide der Verwaltungen können rückwirkend auf 4 Jahre jetzt – unwiderruflich! – nur noch bis zum Donnerstag, 31. März, 24 Uhr gestellt werden; Bezug: § 77 Abs. 13 der Gesetzesnovelle. Ab 1. April gilt nach neuem Gesetz nur noch die Rückwirkung auf 1 Jahr.

„Eine schäbige Verzögerungstaktik der Bundessozialministerin! Sie hätte ohne Not das Gesetz auch bereits Anfang März veröffentlichen können – wenn sie nur gewollt hätte. Aber wieder einmal bewahrheitet sich, dass es Ministerin von der Leyen nicht zuerst um die Rechte der Betroffenen geht, sondern nur um Geld – und zwar darum, durch extrem kurze Fristen möglichst viel Geld bei den Ärmsten einzusparen. Bleibt nur zu hoffen,“ so Brigitte Vallenthin, Hartz4-Plattform, „dass auch in den kaum mehr
drei Tagen noch möglichst viele von Ihnen, den formlosen Antrag bei den Hartz IV- und SGB XII-Verwaltungen stellen, um alle vorenthaltene Leistungen doch noch zu bekommen.“

Wiesbaden, 29. März 2011

.
Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Rio de Janeiro – Vertraut schlendern sie am Meer entlang, unterhalten sich gestenreich und angeregt. Doch wir sehen hier kein gewöhnliches Touristenpärchen an der Copacabana. Es sind Viola S. (33), Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann, und der ehemalige Hamburger WAS MACHT DIE KACHELMANN-EX MIT DEM EHEMALIGEN SKANDAL-RICHTER?

Zwei Wochen lang soll Viola S. in Rio Urlaub gemacht haben. Dabei traf sie sich offenbar mit Schill, der in der brasilianischen Metropole lebt. Aber warum?

Fest steht: Nächste Woche wird Viola S. (33) zum zweiten Mal im Prozess gegen Ex-Wettermoderator Jörg Kachelmann (52) als Zeugin aussagen. Sie soll Auskunft darüber geben, ob sie dem mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer Sabine W. (38, Name geändert) zwei Flugtickets zugespielt hat. Tickets nach Kanada, ausgestellt auf Viola S. und Kachelmann. Die Tickets sollen am angeblichen Tattag zum Streit zwischen dem TV-Star und Sabine W. geführt haben.

Weder Ronald Schill noch Viola S. wollten verraten, was sie verbindet, angeblich seien sie lediglich Bekannte. Allerdings soll der gelernte Jurist („Richter Gnadenlos“) seine „Bekannte“ auf ihre Aussage vorbereitet haben. Ein hilfreicher Freundschaftsdienst? Kachelmanns Anwalt, Johann Schwenn tut alles, um die Glaubwürdigkeit der Zeugin zu erschüttern. Gestern verkündete er, Viola S. habe von der Zeitschrift „Bunte“ 50 000 Euro Honorar für ein Interview über ihre Affäre erhalten.

Pikant: Schwenn und Schill haben eine gemeinsame juristische Vergangenheit. Als 2002 wegen einer angeblichen Drogen-Affäre gegen den damaligen Innensenator Schill ermittelt wurde, sagte ein Zeuge gegen ihn aus – mit anwaltlicher Unterstützung von Johann Schwenn.

Dank an Ben….

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sehr geehrte Mitglieder,
heute erhalten Sie äußerst wichtige Nachrichten, die sofort überall hin verteilt werden müssen, an Behörden, an Gewerkschaften, an Arbeitgeberverbände, auch ins Ausland usw.
Wir bitten deshalb um Ihre Mithilfe.
Am 01.03.2011 nahm Herr von Prince als Senatspräsident des Freistaates Freie Stadt Danzig die Kapitulation der SS durch Fürst Nikolaus Georg Lange Tschernow in Vertretung für das Deutsche Reich entgegen. Das hat weitreichende Folgen. Ein paar Wichtige möchte ich hier kurz aufführen. Alles weitere entnehmen Sie bitte dem Schreiben an die UN. Weitere Schreiben werden in Kürze folgen.
1) Da die allgemeine Kapitulation bisher gefehlt hat (ich verweise hier auf die Info Nr. 21) waren wir damit im Abschnitt zwei der Haager Landkriegsordnung. Die Kriegshandlungen waren bisher nicht beendet. Somit galt Art. 24 (Kriegslisten sind erlaubt). Damit waren Täuschung, Betrug und Lug erlaubt. Außerdem sind im Abschnitt zwei der HLKO die Landesgesetze außer Kraft. Dies endet ab dem 31.03.2011.
2) Mit der Kapitulation befinden wir uns deshalb ab dem 31.03.2011 im Abschnitt drei der Haager Landkriegsordnung.
Ab sofort dürfen nur noch Gerichtsverhandlungen stattfinden an Gerichten, die einen Geschäftsverteilungsplan vorweisen, der den gesetzlichen Bestimmungen entspricht, wie an den Arbeitsgerichten.
Alle Verfahren, einschließlich Versteigerungen sind solange auszusetzen, bis diese Bedingungen erfüllt sind.
Ab sofort sind von allen Beamten rechtswirksame Unterschriften zu leisten und Urteile und Beschlüsse mit den Original-Unterschriften der Richter zuzustellen.
Mit freundlichen Grüßen
Karin Leffer

—-

ANHANG, nicht zum obigen Teil gehörig:

Dank an:  Merkelfanatiker typ1871.com

1. Für das Deutsche Reich gilt die Verfassung, die über den 7. Mai 1945 hinaus weiterhin in Kraft ist.
2. Reichspräsident Großadmiral Karl Dönitz wurde zwar am 23. Mai 1945 verhaftet, jedoch niemals seines Amtes enthoben.
3. Dönitz ist das Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs.
4. Hugo Preuß ist Jude; Karl Marx ist ebenfalls Jude, hat in Bezug auf die Juden das lesenswerte Werk: „Zur Judenfrage“ geschrieben, auf den „unverdächtigen“ Marx-Engels-Werken veröffentlicht
5. Nachdem
„das Reichsgebiet ausschließlich der Königlich Bayerischen Gebietsteile“ durch Kaiser Wilhelm II. mit dem 31. Juli 1914 nach der Verfassung in den Kriegszustand versetzt worden ist – auf Grund des Artikel 68 der Verfassung des Deutschen Reichs im Namen des Reichs, wurde bis zum heutigen Tage kein Friedensvertrag geschlossen.
6. Die Alliierten haben niemals das Deutsche Reich besetzt, sondern haben Teile des Deutschen Reichs in Kontrollgebiete eingeteilt (Deutschland, Österreich) oder in fremde Verwaltungen überführt (Preußische Landkreise Eupen und Malmedy, Sudetenland…) bzw. die Sowjetunion hat die Ostgebiete unter polnische bzw. sowjetische Verwaltung gestellt.
7. Die Regierungsgewalt wurde demgemäß der Erklärung in Anbetracht der Niederlage Deutschlands und der Übernahme der obersten „Regierungsgewalt hinsichtlich Deutschlands“ – vom 5. Juni 1945 – in Kraft seit 5. Juni 1945 eben auch lediglich für „Deutschland“ übernommen.
8. Die Hauptstadt des Deutschen Reichs wird weder von der BRD regiert, noch gehören die Sektoren Berlins konstitutiv zur BRD (siehe AVorbASchrBek vom 8. Juni 1990
Quelle 1
Quelle 2
Quelle 3
8. Nachdem die Drei Mächte die Sowjetunion aus dem Rennen kegeln wollten (Londoner Sechsmächtekonferenz), handelte die Sowjetunion konsequent. Die Folgen waren Berliner Blockade, Mauerbau – das geht alles auf das Konto von CIA-Operationen.
9. Unter der fragwürdigen Rolle, die Michael Gorbatschow spielte (in Rußland gilt er keine Kopeke), kam es zum Zerfall der Sowjetunion, deren einziges Mitglied weiterhin die Russische Föderation ist (Bitte nachprüfen, Tatsache!)
10. Die verbindliche Erklärung der Sowjetunion wurde am 20. September 1955 abgegeben Beschluß des Ministerrates der UdSSR über die Auflösung der Hohen Kommission der UdSSR in Deutschland. Alle Kontrollratsregelgungen wurden für die DDR nicht außer Wirkung gesetzt, sondern AUSSER KRAFT (bitte überprüfen, Tatsache!) – und damit wurde für die DDR der Rechtszustand vom 7. Mai 1945 wiederhergesellt. Wichtig: damit ist auch das Kontrollratsgesetz Nr. 1 außer Kraft getreten!!!
11. Die Knechte der Drei Mächte wurden mit dem Überleitungsvertrag, der am 5.5.55 in Kraft getreten ist, zum Hochverrath gegenüber dem Deutschen Volk verpflichtet, nämlich „die Sache der Drei Mächte zu betreiben“. Kraß der Artikel 3 dieses Vertrages…
Vertrag zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandener Fragen
(„Überleitungsvertrag“)

Wie schon in anderen Kommentaren geschrieben wurde, ist die Weimarer Verfassung die erste Verfassung des „Bundes“ des „Volkes“, in welchem auch die BRD Recht spricht. Sie ist keine Verfassung des Deutschen Volks.

Das Grundgesetz selber ist ein Militärgesetz, das am 12. Mai 1945 genehmigt worden ist mit Genehmigungsschreiben der Militärgouverneure der britischen, französischen und amerikanischen Besatzungszone zum Grundgesetz“.

In Art 133 wurde „der Bund“ zum Rechtsnachfolger „der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes“ bestimmt als „besatzungsrechtlich Ordnung“ (Art 79), die der Vorbereitung eines Friedensvertrages oder dem Abschluß eines Friedensvertrages dient.

Die BRD beansprucht völkerrechtlich eine „staatliche Existenz“ und täuscht die Welt darüber, daß sie selber kein Staat ist, kein Staat war und kein Staat sein wird. Sie ist eine besatzungsrechtliche Ordnung, die im Jahre 1990 hätte aufgelöst werden müssen.

Seitdem ist sie eine Kriminelle Organisation nach dem Schweizer Strafgesetzbuch, Art. 260ter. Deswegen sollten alle, die von der KO betroffen sind, Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft Zürich einreichen:

Staatsanwaltschaft II des Kantons Zürich
Abteilung OK
Selnaustrasse 28
CH 8004 Zürich

Postadresse:
Postfach
CH 8027 Zürich

Telefon (+41) 044 296 95 00
Fax (+41) 044 296 95 95

.

…leider ist mir nicht bekannt, wer Herrn Fürst Nikolaus Georg Lange Tschernow und auf welcher Rechtsbasis, die Legitimation erteilt hat….

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Bahn stellt ihre Arbeiten am umstrittenen Bauprojekt „Stuttgart 21“ vorerst ein. Sie will die Bildung der neuen Landesregierung abwarten.

Die Computergrafik des Architekturbüros Ingenhoven zeigt den Turm des Stuttgarter Hauptbahnhofs nach der Tieferlegung durch das Projekt „Stuttgart 21“

Die Deutsche Bahn (DB) hat einen Bau- und Vergabestopp für das umstrittene Projekt „Stuttgart 21“ erlassen. „Bis zur Konstituierung der neuen Landesregierung wird die DB beim Bahnprojekt ’Stuttgart 21’ keine neuen Fakten schaffen, weder in baulicher Hinsicht noch bezüglich der Vergabe von Aufträgen“, sagte Bahn-Infrastrukturvorstand Volker Kefer. SPD und Grüne, die bei der Landtagswahl am Sonntag eine Mehrheit errungen hatten, bewerteten die Maßnahme positiv.

Unabhängig vom Bau- und Vergabestopp gelte der mit den Projektpartnern geschlossene Vertrag aber uneingeschränkt. „Schließlich ist das Land Baden-Württemberg und nicht die jeweilige Landesregierung unser Vertragspartner“, erklärte Kefer. Es werde zudem weiterhin mit Hochdruck an dem im Schlichterspruch vereinbarten Stresstest gearbeitet.

Die Bahn kündigte an, voraussichtlich im Mai, wenn sich die neue Landesregierung konstituiert habe, „unmittelbar mit den dann Verantwortlichen offiziell das Gespräch“ zu suchen. Der Grünen-Verkehrsexperte Werner Wölfle sagte, dass die Botschaft des Wählers offenbar bei der Bahn angekommen sei. Er bezeichnete es als „nett“ und „eine Geste gegenüber dem Wählerwillen“, dass die Bahn nun bis zur Wahl eines neuen Ministerpräsidenten keine weiteren Fakten bei „Stuttgart 21“ schaffen werde.

Allerdings forderte er, den Bau- und Vergabestopp zu verlängern, bis der Stresstest durchgeführt sei und Klarheit über mögliche Nachbesserungen und Mehrkosten bei dem Bahnprojekt bestehe. Die neue Landesregierung und die Bahn müssten sich deshalb bald zu Gesprächen treffen. Ob er als Kabinettsmitglied an dieser Gesprächsrunde teilnehmen werde, liege in der Entscheidung des designierten Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne).

Der Sprecher des Aktionsbündnisses gegen „Stuttgart 21“, Hannes Rockenbauch, zeigte sich erfreut über die Entscheidung. Es sei „erstmal ein Erfolg“, doch die Forderung nach einem „grundsätzlichen Baustopp“ bleibe bestehen. Der Stuttgarter Stadtrat sagte, es sei nach dem „klaren Auftrag der Bürger für einen Wechsel“ im Land das „einzig Richtige, was die Bahn machen konnte“. Nun müsse noch einmal „grundsätzlich über das Projekt nachgedacht werden“. Die baden-württembergische SPD begrüßte die Entscheidung der Bahn. Ein Sprecher der Partei sagte, die Entscheidung werde dem Wunsch der neuen Landesregierung gerecht und „klingt kooperativ“.

SPD und Grüne hatten nach ihrem Wahlsieg angekündigt, sich für einen Baustopp einzusetzen, bis der in der Schlichtung vereinbarte Stresstest vorliege. Sobald alle Fakten zu „Stuttgart 21“ auf dem Tisch liegen, wollen beide Parteien eine Volksabstimmung über das Projekt durchführen lassen. Die Grünen lehnen das Projekt ab, die SPD hingegen möchte „Stuttgart 21“ bauen lassen. Das Verkehrsministerium, das seit der Wahl von Tanja Gönner (CDU) geschäftsführend geleitet wird, zeigte sich wenig überrascht über die Ankündigung der Bahn.

Die Bahn werde nur das machen, was sie seit Beginn der Schlichtung auch tue, sagte ein Sprecher. Es handele sich nach Auffassung des Ministeriums um einen Vergabestopp und um keinen Baustopp. Die Bahn realisiere bei dem Projekt derzeit nur das, was vertraglich und baulich gemacht werden müsse, damit man zeitlich nicht zu sehr in Verzug komme, da dies hohe Kosten verursache. Die Linie sei jedoch gewesen, bis zur Landtagswahl keine neuen Fakten zu schaffen.

Bei dem Projekt soll der Stuttgarter Hauptbahnhof für mehr als vier Milliarden Euro von einem Kopf- in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof umgebaut werden. Gegen „Stuttgart 21“ gibt es seit Monaten heftige Proteste; zuletzt waren am Montag in Stuttgart mehrere tausend Menschen auf die Straße gegangen.

Stuttgart-21-Gegner reißen Bauzaun ein

Nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg ist es am umstrittenen Bauprojekt Stuttgart 21 zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten …

http://www.welt.de/wirtschaft/article12997857/Deutsche-Bahn-verhaengt-Baustopp-fuer-Stuttgart-21.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wenn alles nach Plan läuft, wid das sich im Bau befindliche polnische Nationalstadion rechtzeitig zum Anpfiff der Fußball- Europameisterschaft „Euro 2012“ fertig werden. Nach dem Stand der Dinge könnte es allerdings zeitlich knapp werden, da bisher nur der Rohbau zu 90 Prozent fertig ist und für den Rest gerade einmal gut ein Jahr bleibt. Doch das ist für die Verantwortlichen zumindest zur Zeit nur sekundär, denn jetzt geht es erst einmal um die Vermarktung des Namens für das Stadion. Selbstverständlich wünscht man sich hier einen potenten Partner, wie eine Großbank oder gar der Deutschen Allianz Versicherung, die schon in der bayerischen Hauptstadt alljährlich richtig hinlegt. Aber alles ist noch offen, nur „Gasprom Stadion“ darf der neue Stolz nicht heissen, darin sind sich die meisten Polen einig, weil dies an Verrat grenzen würde.

Die Rechte an dem Namen des polnischen Nationalstadiums sind selbstverständlich Elemente eines vorhandenen Business-Plans im Ministerium für Sport in Warschau. Andenken an polnische „Helden“ wie Lech Kaczynski, Johannes Paul II oder Lech Walesa können im Geschäft nicht berücksichtigt werden. Sportminister Adam Giersz, auch zuständig für die Finanzen des Stadion- Projektes, wartet nun auf potentielle Sponsoren mit klingenden Namen, die bereit sind mindestens 10 Millionen Zloty (ca. 2,5 Millionen Euro) pro Jahr für diese Rechte hinzulegen. Das ist in der Tat nicht teuer und somit käme unter Umständen sogar ein deutscher Mittelständler zum Zuge. „Müller-Milch Arena“, „Aldi Station“ oder „Warsteiner Nationalstadion“ klingt doch nicht schlecht und die Aussicht nicht nur 2012 bei der Euro, sondern vielleicht sogar 2030 bei den möglichen Olympischen Spielen in Polen namentlich dabei zu sein, dürfte doch ganz besonders reizvoll sein.

„Polskaweb“ wünscht sich natürlich für das polnische Nationalstadion einen Sponsor aus dem Westen, vorzüglich aus Deutschland, den USA, Frankreich oder Italien, der wesentlich mehr als nur jährlich 10 Millionen Zloty für die Namensrechte hinlegt. Man denkt natürlich hierbei in erster Linie an Autohersteller wie Volkswagen, Opel, Ford. MAN oder Fiat, die sich durch polnische Billigarbeiter eine goldene Nase im Verkauf ihrer überteuerten Autos verdienen. Natürlich kann das neuen Stadion auch Deutsche Bank, Telekom- oder Allianz- Arena heissen, alle sahnen ja schliesslich hier gut ab und Fußball ist bekanntlich ein sehr effektives Medium zur Beruhigung der Massen, was dann auch der Arbeitsmoral zugute kommt. Also liebe Vorstände, mal bitte den Herrn Giersz schnell anrufen.
Copyright © Polskaweb News

http://polskaweb.eu/polnisches-nationalstadion-vergibt-namensrechte-87633511.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »