Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2012


Gemäß einem jahrhundertealten Maya-Kalender ist der prophezeite Tag des Weltuntergangs, der Apokalypse, am 21. Dezember 2012. NASA-Wissenschaftler haben zwischenzeitlich festgestellt, dass eine verhängnisvolle polare Verschiebung laut Berechnungen, im Begriff ist, die Erde an diesem Tag ins Verderben zu stürzen.

Aus diesem Grund werden vier Fremde auf eine Reise zu einem alten Tempel im Herzen von Mexiko geschickt, um der Vorhersehung auf den Grund zu gehen. Ist es möglich, dass hier der Schlüssel für die Rettung der Menschheit zu finden ist? Wenn nicht, könnte der Tag des Jüngsten Gerichts gekommen sein…

Netzkino

.

Gruß an die „Feiernden“ vom Honigmann-Blog

Der Honigmann

.

Read Full Post »


*kalendermontage_groß

Sollten Sie bereit sein uns durch einen Betrag zu unterstützen,

die Honigmann Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten,

so können Sie uns Ihre Spende über´s Spendenkontonto unten im Gästebuch zukommen lassen, oder

hier: SPARKASSE VEST RECKLINGHAUSEN, BLZ 426 501 50, Kto.-Nr. 105 10 22 877 !

*

– Danke und allen eine schöne Zeit zwischen den Jahren.

.

Herzliche Grüße an alle Leser und Mitstreiter

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Laut der amerikanischen Forschungsdirektorin im Global-strategischen Rat der USA, Janet Morris, haben es die Russen längst geschafft, Menschen robotergleich auf elektromagnetische Befehle reagieren zu lassen, ohne auf Implantate angewiesen zu sein. 1991 reiste Morris mit Kollegen nach Russland, um russische Technologien im Hinblick auf kommerzielle Entwicklung zu untersuchen. Dabei wurde sie auch zur Vorführung einer Bewusstseins- Kontrolltechnologie eingeladen. Bei einer Vorführung wurde eine unwissende Gruppe von Arbeitern draußen auf dem Gelände vor dem Krankenhaus bestrahlt. Die Forscher sandten ihnen eine akustische Psychokorrektur-Botschaft über ihre Maschine zu, die die Arbeiter anwies, sofort ihre Werkzeuge niederzulegen, an die Tür des Krankenhauses zu klopfen und zu fragen, ob es noch etwas für sie zu tun gäbe. Mind-Control

Die Arbeiter verhielten sich genau so. Die Russen gaben an, sie würden diese Technologie für die Auswahl spezieller Einsatzteams und zur Verfahrensverbesserung anwenden, und um ihren olympischen Athleten und einem arktischen Forschungsteam zu helfen. Die Maschine überträgt die akustische Psycho-Korrektur-Botschaft mittels Infraschall mit sehr niedriger Frequenz durch die Knochenleitung. Ohrenstöpsel können also die Botschaft nicht unterbinden. Die Botschaft geht nach Aussage der Russen an der Bewusstseinsebene vorbei und wird fast sofort in die Tat umgesetzt. Die Russen sagen, dass die Botschaften innerhalb einer Zeitspanne von unter einer Minute nach der Beschallung ausgeführt werden. (1)

Begonnen hatte alles mit der Forschung von Dr. Allan Frey vom General Electric Advanced Electronic Center der Cornell-Universität. Frey fand in den 60er Jahren heraus, daß das Gehörsystem eines Menschen auf eine bestimmte elektromagnetische Frequenz reagiert. Personen, die von Dr. Frey mit niederfrequenten elektromagnetischen Wellen bestrahlt wurden, hörten Summen und Klopfen in ihren Köpfen. Selbst taube Menschen nahmen diese Töne wahr, ein Hinweis darauf, daß das Gehirn ein leistungsstarker Empfänger ist. (2)

1973 führte Dr. Joseph Sharp Versuche mit gepulsten Mikrowellenaudiogrammen durch. Ein Audiogramm ist die computerisierte Umwandlung von gesprochenen Wörtern. Er ließ sich in eine Isolierungskammer sperren und mit diesen Wellen bestrahlen. Danach berichtete Dr. Sharp, daß er Wörter in seinem Kopf hörte. Ein Kollege von ihm vertrat die Ansicht, dass die künstlich erzeugten Stimmen im Kopf eines Feindes diesen verrückt machen könnten. (3) Eine andere Möglichkeit bestünde darin, durch Mikrowellen übertragene posthypnotische Befehle für politische Killer auszugeben (das Massaker von Erfurt?). Der Betroffene würde dann robotergleich losgehen und den Tötungsauftrag ausführen, ohne sich danach noch an etwas erinnern zu können.

Man kann aber Mikrowellen nicht nur für die Erzeugung synthetischer Telepathie verwenden, sie können auch zur Verhaltensänderung eingesetzt werden. Die Anwendung dieser Soft Kill -Waffen erstreckt sich auf den gesamten militärischen Bereich, fassen die Lammers zusammen. Die Einsätze beinhalten das Auflösen großer Menschenansammlungen, Einsätze gegen Terroristen und taktische Kriegsführung, sowie die Überwachung von Häftlingen. Wenn der Output dieser elektromagnetischen Wellen mit dem Zentralnervensystem gekoppelt wird, erhält man Effekte, die einer satanischen Besessenheit ähnlich sehen. (4) 

Dr. John St. Clair Akwei prozessiert seit 1996 gegen den hochgeheimen US-Geheimdienst NSA (National Security Agency).Er hat die USA verklagt wegen der verdeckten Überwachung von amerikanischen Bürgern mit genau solchen Remote-Neuronal-Monitoring-Technologien. Zum ersten Mal ist es einer gefolterten Person gelungen, eine Klage gegen die mutmaßlichen Peiniger anzustrengen. Sollte es der NSA wirklich gelungen sein, Gedanken, Hören, Sehen, Reaktionen und Muskelbefehle durch eine Registrierung, Verstärkung und Dekodierung von Gehirnwellen aufzunehmen und zu beeinflussen, dann könnte früher oder später jeder Mensch ein Opfer dieser Technologie werden, resümieren Helmut und Marion Lammer, und der Wegbereiter für eine globale Cyberlink-Kontrolle der Menschheit ist gelegt.

 

(1)Barbara Opall: U.S. Explores Russian Mind-Control Technology, Defense News, 11.1.1993; Tactical Technology newsletter, 3.2.1993. In: Jim Keith, Bewußtseinskontrolle, Edition J.M.
(2)Allan H. Frey: Human Auditory System Response to Modulated Electromagnetic Energy, J. Appl. Physiol. 17) S. 689-692, 1962. In: Lammer: Verdeckte Operationen.
(3) ebd., David Guyatt: Some Aspects of Anti-Personnel Electromagnetic Weapons, in Earthpulse Flashpoints, Nr. 2, USA 1996, Earthpulse Press, P.O.Box 916, Homer, AK 99603, USA.
(4)New World Vistas, Air and Space Power for the 21st Century , USAF Scientific Advisory Board, Juni 1996 u.a. In: Verdeckte Operationen.

Aus: Die Mikrowelle – eine Waffe mit Zukunft  ( http://www.zeitenschrift.at/magazin/zs_24_15/2_mikrowellen.htm )
———————————————

 Ausschnitt aus einem Interview mit Al Bielek:

Im Wesentlichen bewiesen sie, dass sie eine Person, von der sie die „Signatur“ hatten, kontrollieren können. Dieses Muster, das bei jedem Individuum einzigartig ist, konnte in ein Computerprogramm für den Sender eingespeist werden. Eine Wellenlänge zweiter Ordnung wurde gesendet, die eine tiefere Abschwächung hat und den Verstand der Person direkt beeinflusst. Man konnte einen Befehl, irgend etwas zu tun, auf die Person fokussieren. Einmal wurde ein Gerät konstruiert, das dieses Prinzip auf einer breiten Skala demonstrierte. Eine mentale Meldung wurde gesandt, dass irgend jemand, der die Meldung hörte, eine bestimmte Telefonnummer anrufen sollte. Über 600 Anrufe kamen von überall von der Ostküste, bis hinunter nach Florida. Es funktioniert.

[…] Es gibt nicht nur eine individuelle Signatur. Es gibt eine Rassen-Signatur und auch eine universelles Signal für die menschliche Rasse. Die Regierung hat alle drei benutzt um auf spezifische Individuen abzuzielen. Sie haben auch Gruppenmeldungen gemacht, gezielt auf spezifische rassische oder ethnische Gruppen. Das ist üblich. In Boston und New York machten sie Experimente mit „STIMMUNGS-KONTROLLE” an den Städten. Die benutzten Sender existieren nicht mehr, aber die Technologie.

Nehmen angepeilte Personen was sie empfangen als eigene Gedanken wahr?

Ja.

Gibt es dagegen einen Schutz?

Ja und nein. Theoretisch nein. Darauf verlässt sich die Regierung. Praktisch gesprochen können sie nicht jeden kriegen, weil einige Leute natürlich resistent dagegen sind, abhängig von ihrem Niveau mentaler und psychischer Entwicklung. Vielleicht 5 Prozent der Bevölkerung sprechen nicht auf diese Signale an. Wenn sie eine Abdeckung von 95 Prozent kriegen, kümmern sie sich nicht um diese 5 Prozent. Dafür haben sie die Krawall-Truppen und die Konzentrationslager. Es gibt keinen Schutz, außer man kann das Signal stören. Einige Leute reagieren einfach nicht.

Dann können sie also ein Gedanken-Signal senden?

Nicht genau. Wenn man Sie an ein EEG anschließt, würden Sie ein Muster von elektrischen Erwiderungen von sich geben. Diese können aufgezeichnet werden und sie sind einmalig. Sie können aufgezeichnet und in einem Computer gespeichert werden. Wenn sie Ihr RNS/DNS-Muster reproduzieren können, haben sie Sie auch — fürs Leben.

Quelle: http://www.freezone.de/german/mc/d_mc03.htm

http://www.wahrheitssuche.org/fernsteuerung.html

.

Gruß an den Cyber

Read Full Post »


Ich will Ihnen heute ein Geheimnis verraten,

Aber bitte, ich bitt im Vertrauen

Nicht, nicht weitersagen, sagen, sagen…….nicht sagen.

Das Geheimnis ich bitt, verschwiegen bewahren.

.

Ich bin Waltero, der schwarze Pirat

Gerecht nach Art der Piraten

Mit meinen Getreuen, wir leben frei

An Gomera ‘s Küsten, Gestaden.

.

Die Sonne scheint ein ganzes Jahr

Von den Bäumen fallen die Früchte.

Die Kinder spielen im Blumenhain

Und wunderbar ist unsere Liebe.

.

Doch wachsam unsere Sinne sind,

Im Training unsere Muskeln,.

Mit dem Degen wir Piraten sind

Und startklar unsere Schiffe.

.Alexander von Humboldt II

Wir fahren hinaus auf die hohe See

Entern die Barken, kreuzen die Klingen,

Und mit Reichtum beladen, es ächzen die Wanten

Wir kehren zurück nach Gomera.

.

Schön ist es in der kleinen Hafenbar in San Sebastian

Viele Kerzen brennen im Saale.

Hier saß ich oft mit meiner Königin

Und trank aus einer Schale.

.

Und auf der Barambo spielten sie

Das Lied von der Freiheit und Liebe

Und die Getreuen um uns herum

Aßen vom köstlichen Male.

.

Die Nacht war so klar, so wunderbar,

Wie die Nächte es sind auf Gomera.

Des Mondes Glanzes sich spiegelt hernah

In den Schäumen des Meeres sich wieder.

.

Gomera ist frei, die Herzen sind frei.

Sie sangen die schönsten Lieder

Sie gingen zum Gestade und flehten Gott

Laß uns leben in Freude und Liebe.

.

 

Walter Mauch

 

Fortsetzung Dr. Mauch ‘ s Gesundheitstipp 2. Januar 2013

.

Gruß an alle Piraten

Der Honigmann

.

 

 

Read Full Post »


verband-deutscher-soldaten

Liebe Kameradinnen und liebe Kameraden.

In diesen Tagen wünscht sich mancher von uns, die Straftatbestim­mun­gen »Hoch- und Landesverrat« wären nie aus unserem Strafgesetzbuch gelöscht worden, wie es die Sozialliberale Koalition 1969 tat, ehe sie ihre »neue Ostpolitik« in die Tat umsetzen konnte. Denn wenn diese Paragraphen noch Gültigkeit besäßen, winkte einigen deutschen Politikern für manche ihrer Unternehmungen Zuchthaus, das es einst als verschärftes Gefängnis gab.

Kein Politiker dürfte dann beispielsweise auf die universalen Rechte der Heimatver-triebenen verzichten oder sie in der Tagespolitik unberücksichtigt lassen. Ebenso wenig dürfte er Souveränitäts- und Haushaltsrechte an die Europäische Union abtreten, um Deutschland endgültig der Ausplünderung durch diejenigen auszuliefern, die ihre Finanzen nicht im Griff halten können (wollen).

Haben wir mit unseren Steuern 2010 die letzten Raten der 90-jährigen Sieger-Er-pressungen aus dem Versailler Diktat bezahlen müssen, wird die deutsche Wirtschaft infolge des bevorstehenden finanziellen Ruins wohl niedergehen. Das aber war seit Beginn des 20. Jahrhunderts Ziel unserer Kriegsgegner. »Wenn Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnt, ist dieser Krieg umsonst geführt worden.(1)

Im Februar 2010 schrieb ich Ihnen und muss das hier wiederholen: Beide Weltkriege wurden von Großbritannien und seinen Verbündeten als zweiter 30-jähriger Krieg 2 geführt, um Deutschland als Wirtschaftsmacht auszuschalten. Dazu bekannte man sich in der britischen Öffentlichkeit so: »Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um  Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz oder den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, dass wir eine deutsche Vormachtstellung nicht akzeptieren können.«(2)

Man beachte, Briten unterlegten ihrem Vernichtungs-Kriegsziel (siehe nachstehendes Churchill-Zitat) also einen edlen Grund. Stellen Sie sich bitte vor, einer von uns täte das und würde behaupten, Deutschland hätte aus dem »edlen Grund« Krieg geführt, seine Freiheit gegen vernichtungswillige Gegner zu bewahren. Man säße im freiesten Staat, der je auf deutschem Boden existierte (4)  sicherlich bald auf der Anklagebank.

Hier muss dem Zitat um der klaren Wahrheit willen angefügt werden, dass »in den Krieg eingetreten« nichts anderes heißt, als Großbritanniens und Frankreichs Kriegser-klärungen nur an Deutschland und nicht auch gegen die UdSSR, die Polen von Osten her angegriffen hatte.

So rief denn Churchill aus diesem Anlass emphatisch aus: »Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands. … Vorwärts Soldaten Christi«.(5) Wer, bitte schön, war denn der Kriegstreiber und bemühte nun auch noch Christus zur Vernichtungs-Motivation seiner Soldaten?(6)
Deutsche haben allen Grund, den 8. Mai 1945 als den Tag anzusehen, an dem die Ausschlachtung des völlig entrechteten Deutschlands begann! Das sollten wir jedem entgegnen, der uns mit der »Befreiungs-Lüge« kommen will – allen voran der Frau Merkel.

»Ich bin geboren, deutsch zu fühlen, bin ganz auf deutsches Denken eingestellt. Erst kommt mein Volk, und dann die andren vielen, erst meine Heimat, dann die Welt«(7). So leitete Generalmajor a.D. Jürgen Reichardt kürzlich einen sehr interessanten Essay ein, in dem er ausführt:
»Darf man heute so etwas sagen – gar schriftlich verbreiten? Man kann sich jedenfalls lebhaft die Empörung jener vorstellen, die hinter jedem vaterländischen Bekenntnis – und erst recht bei diesem Wort – einen gesellschaftsbedrohenden Nationalismus am Werk sehen. Liebe zum eigenen Volk? Ungeheuerlich!

Allerdings nur, wenn es sich um das deutsche handelt. Von anderen wird es geradezu verlangt. Stünde statt ›deutsch‹ beispielsweise polnisch, würden die selben Empörerinnen wohl, von Ergriffenheit ge­rührt, zur Sympathiekundgebung ob solcher Aufrichtigkeit der Empfindungen auffordern. Und verlangen, die Gefühle anderer zu respektieren.

Würden Türken der dritten Generation in Deutschland so reden, würde es an Er-mutigungen nicht fehlen, diese Beispiele eigener Identität nur ja zu pflegen. Hieße es: ›… geboren, um amerikanisch zu fühlen‹, etwa in einem Schlagertext, würde man andächtig mitsingen; je platter, desto inbrünstiger.

Nur ›deutsches Denken‹, gilt als unanständig. Und darüber zu sprechen erst recht. Nicht bei unseren Nachbarn, sondern im eigenen Lande, wo schon der Gebrauch der eigenen Sprache nur in noch grässlichem und sprachlich meist völlig entstelltem Englisch-Kauderwelsch erfolgt …

Haben Sie schon jemals gemerkt, dass jemand etwas Positives meint mit ›typisch deutsch‹? Wen das noch abstößt, das sind die Ausländer. Oder Deutsche, die länger im Ausland gelebt haben. Sie haben erfahren, dass es ›internationales‹ oder ›europäisches‹ Fühlen nicht gibt.

Selbstverleugnung gewinnt keine Achtung. Denn in Leugnen steckt Lügen.«(8)  Soweit der Präsident des Bayerischen Soldatenbundes.
Es gibt sie doch, die deutsch fühlen. Und sie melden sich z.B. in offenen Briefen wie diesem an den US-Botschafter in Berlin zu Wort:
»Sehr geehrter Herr Botschafter Murphy,
es ist lange an der Zeit, Ihnen als Vertreter der Vereinigten Staaten von Amerika einmal den Spiegel vorzuhalten.
Herr Botschafter, es vergeht kein Tag, an dem in den von Ihren Landsleuten gesteuerten Medien nicht über deutsche Schuld und Kriegslust berichtet wird. Wer hat nach 1945 unzählige Kriege in der ganzen Welt angezettelt? Ihr Land war es. Ich zähle hier einmal nur die »großen« Kriege auf: Vietnam, Korea, der erste Golfkrieg, der zweite Golfkrieg, Irak, Afghanistan, Balkan, wo Ihre Landsleute unermessliches Leid über die Bevölkerung gebracht haben.

Das hat sich davor abgespielt:
In den 1930er Jahren kam es durch polnische Bürger immer wieder zu Ausschreitungen gegenüber der deutschen Bevölkerung in den Grenzgebieten und gegenüber deutschen Minderheiten in den Gebieten, die nach dem Versailler Vertrag nach dem Ersten Weltkrieg an Polen abgetreten werden mussten. Ich bin Zeitzeugin, habe diese Grenzverletzungen in Pommern selbst miterlebt.

Flugzeuge, die von Berlin nach Königsberg flogen, wurden vom polnischen Festland aus beschossen. Güterzüge, die von Schlesien auf dem Weg nach Ostpreußen waren, um die Bevölkerung dort zu versorgen, wurden von Polen nicht mehr zugelassen, obwohl die damalige Regierung für die Benutzung der Gleise bezahlen musste. Im Frühsommer des Jahres 1939 erklärte der Generalinspekteur der polnischen Armee Rydz-Smigly in einem öffentlichen Vortrag vor polnischen Offizieren:
»Polen will diesen Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte.«

Im Frühsommer 1939 verordnete die polnische Regierung eine »Mobil­ma­chung« und am 30.8.1939 erfolgte die »Generalmobilmachung«, was soviel bedeutete wie eine Kriegs-erklärung. Ein Überfall auf Polen hat somit nicht stattgefunden.

Lord Halifax, britischer Botschafter in Washington, verkündete 1939:  »Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so dass er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann.«
Diese Zitate, Herr Botschafter, müssten Sie doch veranlassen, darüber nachzudenken, wer diesen Krieg wollte und entfachte.

Asher Ben Nathan, der erste Botschafter Israels in Deutschland, antwortete auf die Frage eines Journalisten, wer den ersten Schuss im Sechs-Tagekrieg abgegeben habe, wie folgt: »Es ist nicht von Belang, wer den ersten Schuss abgegeben hat, entscheidend ist, was davor war.«

Auf einer Wahlveranstaltung 1940 in Boston erklärte Ihr Präsident Roosevelt: »Ich werde Eure Söhne nicht wieder in einen Krieg nach Europa schicken«!!! Nach einem Treffen mit Churchill hat er sich 1941 eines anderen besonnen. Er provozierte Japan, schickte die amerikanische Flotte nach Pearl Harbour, verschickte noch einige ver-schlüsselte Nachrichten, so dass Japan davon ausgehen musste, dass es angegriffen werden sollte. Historiker berichten, er opferte über 2.000 Marines, um einen Grund zu haben, in den Krieg in Europa eingreifen zu können! Und dann Herr Botschafter kamen zunächst Ihre Bomber.

– 1042 deutsche Städte wurden dem Erdboden gleichgemacht, alle Städte mit mehr als 3000 Einwohnern, darunter alle Großstädte. In der Wüste von Utah probten Ihre Landsleute, während des Zweiten Weltkriegs an detailgetreuen nachgebauten Mietskasernen, die fabrikmäßig geplante Einäscherung deutscher Städte. Der deutsch-jüdische Architekt Erich Mendelsohn hat sie geschaffen (»Der Spiegel« 41/1999).

– Hunderttausende unschuldige Frauen, Kinder und Greise wurden getötet.

– Ihre Landsleute haben die Todeslager auf den Rheinwiesen errichtet. Über eine Million deutscher Soldaten ließen dort ihr Leben. Lesen Sie hierzu das Buch »Der geplante Tod« von James Bacque. Man ließ die Gefangenen dort verhungern und verweigerte dem Internationalen Roten Kreuz die Lieferung von Lebensmitteln und Medikamenten,

– Hunderttausende Deutsche verhungerten, weil die von Ihren Landsleuten festgesetzten Rationen nicht ausreichten, um zu überleben.

– ein Viertel unseres Landes (164.497 km2) mit unermesslichen Werten wurde uns genommen.

– 346.000 Patente wurden konfisziert, 20.870 deutsche Warenzeichen, 50.000 neue Farbformeln.

– 523 deutsche Wissenschaftler wurden in Ihr Land »überführt«.

– Auch Ihre Soldaten vergewaltigten deutsche Frauen und Mädchen.

– Ihre Soldaten raubten und plünderten, »befreiten« uns von unseren Kulturgütern, stahlen Gold und Gemälde, und unsere Goldreserven. Es war von dem größten Raub der Geschichte die Rede.

– 15 Millionen Menschen wurden aus ihrer angestammten Heimat vertrieben. Unzählige Hunderttausende verhungerten oder erfroren. Zehntausende wurden auf dem Weg in den Westen auf Schiffen in der Ostsee versenkt. Amerika ließ das geschehen und schaute tatenlos zu.

– Ihre Landsleute bombardierten DRESDEN, eine Stadt berühmt wegen ihrer Kulturgüter, obwohl sie wussten, dass Zehntausende Vertriebene sich in der Stadt befanden. Mehr als 200.000 Tote nach zwei Luftangriffen und am Tag nach der Bombardierung beschossen Ihre Landsleute die auf die Elbwiesen Geflüchteten mit Maschinengewehren (noch leben einige Zeitzeugen, die es erlebt haben).

– Es reichte Ihren Landsleuten nicht, eine Atombombe über Japan abzuwerfen, nein es musste noch eine zweite Bombe geworfen werden. Auf ein paar Tausend mehr oder weniger Tote kommt es dabei ja nicht an.

Damit sind die USA das einzige Land, das Atombomben je auf Menschen abgeworfen hat.
Als die Mauer in Deutschland fiel, hat die russische Regierung ihre Truppen aus Deutschland abgezogen. Noch immer sind aber in Deutschland 70 bis 80.000 amerikanische Soldaten stationiert. Mit voller Kriegsausrüstung inclusive Atombomben. Wann, Herr Botschafter, werden Sie uns davon befreien?

Es gibt so einen schönen Spruch, den ich gerne an den Schluss meiner Abrechnung stelle: ›Lieber Gott befreie uns von den Befreiern, die uns von den Befreiern befreit haben‹.
Hochachtungsvoll Gerda Wittuhn«(9)

Man sollte noch hinzufügen, dass Churchill nach der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht die wichtigsten Mitglieder der deutschen Führung einfach töten lassen wollte. Die Amerikaner wollten ein Gerichtsverfahren.

Da die deutsche Kriegserklärung an die USA völlig legal war, musste nach dem amerikanischen Chefankläger Robert H. Jackson der Krieg in Europa als eine deutsche Aggression gelten, die von Anfang an völkerrechtswidrig war. Doch Jackson sah, dass in einem fairen Prozess die deutsche Alleinschuld nicht beweisbar war. Er stellte nämlich gegenüber seinen alliierten Justizkollegen fest:
»Die Deutschen werden mit Sicherheit unsere drei europäischen Alliierten anklagen, eine Politik verfolgt zu haben, die den Krieg erzwungen hat. Das sage ich, weil die sicher-gestellten Dokumente des Auswärtigen Amtes, die ich eingesehen habe, alle zum selben Schluss kommen: ›Wir haben keinen Ausweg; wir müssen kämpfen; wir sind eingekreist; wir werden erdrosselt.‹

Wie würde ein Richter reagieren, wenn dies im Prozess herauskommt? Ich denke, er würde sagen: Bevor ich jemanden als Aggressor verurteile, soll er dies nicht nur einfach leugnen, sondern seine Motive schildern.«

»… wenn dieser Prozess in eine Diskussion über die politischen und wirtschaftlichen Ursachen des Krieges hineingerät, kann daraus in Europa, das ich nicht gut kenne, als auch in Amerika, das ich ziemlich gut kenne, unendlicher Schaden entstehen.«

Deshalb wurden fast alle Dokumente und Aussagen zur Kriegspolitik der Westmächte, Polens und der Sowjetunion vom Tribunal als irrelevant zurückgewiesen.(10)
Und wer meint, das sei doch alles fast 70 Jahre her und heute ohne Belang, der lese unser Grundgesetz, das in Artikel 139 bestimmt: »Die zur ›Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus‹ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.«
Das ist der Grund, warum Deutschland keinen Friedensvertrag bekommt, keine Verfassung in eigener Souveränität beschließen darf, die Feindstaatenklauseln der VN weiter bestehen bleiben und bis heute die Wahrheit nicht genannt werden darf, denn »unendlicher Schaden entstehen« heißt nichts anderes, als dass die Völkerrechts- und Kriegsverbrechen der Alliierten vor den Richterstuhl müssten, damit Deutschland Gerechtigkeit und Wiedergutmachung da erfährt, wo das heute überhaupt noch möglich ist.

Das langfristig anzustreben wäre genuine Aufgabe deutscher Politik; die bedürfte dazu allerdings befähigter »deutsch denkender« Politiker. Wir erleben das Gegenteil; die Phantasien einzelner reichen bis zum Auslöschen alles Deutschen und erklären das Vielvölker-Gemisch als willige und ausbeutbare Satrapie zum Ziel.

Thilo Sarrazins (SPD) Warnungen in »Deutschland schafft sich ab« drohen danach Realität zu werden.
Friedrich Hebbel erklärte vor langer Zeit die Deutschen aber für unersetzlich und begründete das so:

»Es ist möglich, dass der Deutsche doch einmal von der Weltbühne verschwindet; denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, den Deutschen zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln, mit denen sie den Deutschen ans Kreuz geschlagen haben, aus dem Grabe wieder auskratzen möchten.«(11)

Immanuel Kant ermutigt uns aber, das Recht der Deutschen zu verteidigen und Gerechtigkeit gegen Deutschland einzufordern: »Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge der Natur werden letztlich dasjenige Volk belohnen, das sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz erhebt, um gegen Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen. Das war stets so in der Geschichte und so wird’s immer sein. Weder uns noch unseren Nachkommen wird dieser Kampf ums Überleben erspart bleiben.«

Und weil das so ist, gilt auch heute das, was Theodor Körner vor 200 Jahren den beflissenen Siegergehilfen des Usurpators entgegenschleuderte, als Deutschland sich unter Napoleonischem Joch in einer ähnlichen Lage befand: »Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!«


(Max  Klaar)

1 Der britische Kriegsminister Winston Churchill in »The Times« im April 1919
2 Urteil des ehemaligen britischen Premierministers John Major über die Zeit 1914–1945 anlässlich einer Gedenkrede zum 50. Jahrestag des Kriegsendes in Berlin.
3 Sunday Correspondence, London, 17. September 1989
4 beliebte und häufig verwandte Floskel über die Bundesrepublik
5  Winston Churchill in seiner Rundfunkansprache vom 03. 09. 1939, zitiert nach Prof. Dr. Emil Schlee in »Wessen Krieg war es denn nun eigentlich?«, veröffentlicht auf Seite 77 in »8. Mai 1945 – Erlöst und vernichtet zugleich« – Ursachen und Folgen des II. Weltkrieges, dargestellt aus Anlass des 60. Jahrestages des Kriegsendes 2005, herausgegeben vom Verband deutscher Soldaten e.V. (VdS), in 5. Auflage mit 95 Seiten, Bezug zum Preis von 5,– € (zzgl. Porto und Verpackung) über: Verband deutscher Soldaten, Rheinallee 55, in 53173 Bonn.
6 Der VdS stellte das zum 60. Jahrestag des Kriegsendes schon in der Broschüre »8. Mai 1945 – Erlöst und vernichtet zugleich« – Ursachen und Folgen des II. Weltkrieges«, dar.
7 Detlef von Liliencron (1844–1909)
8 Jürgen Reichardt, Generalmajor a. D., in »Treue Kameraden«, 2011 Nr. 4, Seite 11. Reichardt war u. a. Kommandeur der 4. Panzer Grenadier Division, Regensburg und ist heute Vorsitzender des Bayerischen Soldatenbundes
9  Offener Brief von Gerda Wittuhn an Seine Exzellenz Philip Murphy – Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin vom 17. 08. 2011.
10 Scheil, Eskalation, S. 11 ff., dort Quelle des Zitats: Robert H. Jackson (Hrsg.), International Conference on Military Trials. A documentary record od negotiations, Washington 1949, Seite 306
11 Friedrich Hebbel, Tagebücher, Januar 1860

http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/12/19/verband-deutscher-soldaten-dann-gnade-euch-gott/

.

Gruß an unsere Soldaten mit eigener Meinung

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die NWO existiert durch ihre grossen Lügen, die zur Einschüchterung verwendet werden. Hier werden 13 dieser Lügen kurz zitiert. Ich halte die fanatische und sehr energische Gottesleugnung für die grösste dieser Lügen. Ich finde, es ist ein persönliches Anliegen, ob man an Gott glaubt oder nicht. Aber während die christliche Mission – jedenfalls die Evangelikale – fast zum Stillstand gekommen ist, wird die Atheistische um so energischer. Warum denn? Was haben die Atheisten anzubieten? Freiheit? Wovon? Bestimmt nicht vom Tod und dem Jüngsten Gericht,  das die NWO so eifrig vorbereitet. Allmählich sehe ich diese atheistische Mission als eine Dienstleistung im Namen der NWO – sowie auch die zunehmende Homosexualitätskampagne, den immer aggressiveren Feminismus in der Klimalüge und der UNO usw..

Der (natürlich) verketzerte Mike Adams, Natural News, zitiert den jüdischen Elitisten, Edward Bernays, den Vater der modernen Propaganda: “Wenn wir die Mechanismen und Motive des Gruppen-Geistes verstehen, ist es nun möglich, die Massen nach unserem Willen ohne ihr Wissen  zu kontrollieren und lenken… Wir werden regiert, unser Verstand wird geformt, unser Geschmack gebildet, unsere Ideen angedeutet, weitgehend von Männern, von denen wir noch nie gehört haben..”.

Weiterhin schreibt Adams: “Jedes Mal, wenn Sie den Fernseher einschalten, werden falsche Vorstellungen, Mythologien und Wahnvorstellungen unbewusst in den Glaubenssystem-Teil Ihres Gehirns eingepflanzt. Dies geschieht, wenn Sie die Nachrichten sehen, wenn Sie einen Film genießen, oder auch wenn Sie Ihre Steuern bezahlen. Sie beten Massenmörder an, die für das Präsidentenamt kandidieren (Bush, Obama, usw.). Sie versklaven sich in einem System des finanziellen Arbeits-Beschneidens und der Besteuerung, das nur den globalen Monopolisten-Bankiers, das die Schulden-Kartelle steuern, zugute kommt. Wenn die nächste Operation unter falscher Flagge in Amerika auftritt, werden Sie “schockiert” und “empört,” und Sie werden glauben, sie würde von wem die Regierung und die Medien behauptet, verübt. Sie glauben auch, dass Ihre Reaktion aus freiem Willen geschieht, und Sie haben keine Ahnung, das Ganze war inszeniert und direkt in Ihren Kopf gespritzt.

Sie sind ein Spielball in einem großen psychischen Spiel. Sie sind in ein psychiatrisches Konstrukt verstrickt, das so mächtig und flüchtig ist, dass Sie tatsächlich das System, das Sie versklavt hat, verteidigen. Sie wurden geschult, zu denken, dass jemand, der das System hinterfragt, ein “Verschwörungstheoretiker” oder ein “Spinner” sei. Jede Strategie der geistigen Beeinflussung ist immer wieder gegen Sie verwendet worden: Sicherheit in der Herde, neurolinguistisches Programmieren, Angstreaktionen, Gefangenen- Ausbildung (TSA), falsche Symbole der Autorität, falsche Flaggen  usw. Wie die meisten Leute, wurden Sie in die Sklaverei geboren, und Sie werden als Sklave sterben. Sie werden sich nicht darüber erheben und die Souveränität Ihres freien Willens behaupten, weil Sie entsprechend geschult worden sind, um ein konformistischer Feigling zu sein.

Mike Adams´ Gebet: Mögen Sie eines Lebens leben, das Ihr Geist als würdig sieht. Mögen Sie aus Ihrem Schlummer erwachen und mit Einsicht gesegnet werden. Mögen Sie dann diese Weisheit nutzen, um andere zu erwecken, die Freiheit zu verbreiten, das Böse zu besiegen und unsere Spezies aufzuklären, so dass sie schließlich die reiche und freudige Zukunft, die  wir alle verdienen, verfolgen könne.”

Die gute Nachricht ist, dass 60% der Amerikaner das Vertrauen in die Massenmedien, die das Eigentum der  Manipulatoren sind, verloren haben.

*

Nachweis der Kurzfassung

Die ganze Welt ist im Bann der wildesten Lügen:

1. Viele glaubten an einen Weltuntergang am 21.12.2012 durch Kollision mit dem Nibiru, einem Phantasieprodukt – von geldgierigen Literaten und Bunkerbau-Geschäftsleuten erfunden. Aber an die Voraussagen des Mannes vom Turiner Grabtuch wollen sie nicht glauben.

2. Die meisten glauben an menschenverursachten CO2–Weltuntergang mittels Erderwärmung durch Emission vom Gas des Lebens, CO2, um Macht zu erreichen und Verbraucher (Klimabörsen) und Steuerzahler auszurauben. Das obwohl ein jeder fühlen kann, das Klima ist wie immer  – und die unabhängigen Wissenschaftler  das bestätigen. Extreme Wetterereignisse kamen immer vor – werden aber jetzt auch durch Geo-engineering und hier sowie HAARP ausgelöst.

3. Dass es keine Chemtrails gebe, obwohl sogar die NWOdeutsche Bundesregierung, The Royal Society of London und Universitäten sie sie bekräftigen. Hin und wieder sagen “Klimawissenschaftler” sogar, sie seien notwendig, um die Erderwärmung zu bekämpfen. Wir können sie alle sogar mitten im Winter sehen

4. Die “Notwendigkeit” von Drohnentötungen durch die USA und bald die EU, Kriegen, sogar  einem Weltkrieg, um “Terroristen” und  ihre “Schurkenstaaten” mitsamt ihren Grossmacht-Freunden zugunsten des “militär-industriellen Komplexes” zu bekämpfen, wobei die Terror-Aktionen von den “edlen” Welterrettern selbst ausgehen und hier.

5. Kampf für “Menschenrechte, wobei deren Verteidiger selbst diese Rechte für ihre eigenen Bevölkerungen ausser Acht lassen.

6. Diktatur wird als Demokratie dargestellt: Die Menschen können wählen, wonach aber ihre Wünsche unbeachtet bleiben und unerwünschte Beschlüsse einfach gegen den Volkswillen durchgesetzt werden. Man kann zwischen 2 Kandidaten wählen, die von der Elite angewiesen sind. Egal wen man wählt wird die gleiche Politik geführt. Denn die wirklichen Gewinner sind die Bankster. Man überwacht dabei genau die Bevölkerung auf Abweichler

7. Die Elite schafft eine Finanz/Wirtschaftskrise durch Spekulationen mit Luftwerten, erzählt der Welt, die Banken brechen ein, wenn die Steuerzahler nicht sofort ihre Taschen leeren, um diesen Banken ihr Geld zu geben – dem US Kongress wurde sogar das Kriegsrecht und Todesandrohungen angesagt, falls er dem Finanzminster und Goldman Sachs-Direktor nicht gehorche.

8. Die Elite machte gegen die Warnungen der Ökonomen aus politischen Gründen den Euro. Wie er einbricht, holt man noch mehr Geld aus den Taschen der Steuerzahler und beraubt sie sogar des letzten Restes ihrer Demokratie – im Namen der wirtschaftlichen Notwendigkeit.

9. Ohne uns den Zusammenhang zu sagen hat die Elite die Global Environmental Facility errichtet: Sie leistet schwachen Volkswirtschaften Kredite. Wenn sie dann die Zinsen  nicht zahlen können, übernimmt die GEF die “Wildnisse” dieser Länder mit ihren Bodenschätzen. Um diese Wildnisse zu vergrössern, sind die Nationalstaaten damit beschäftigt, die diktatorische, kommunistische Agenda 21 durchzusetzen: Die Verstädterung mit Abvölkerung grosser Landgebiete, wo dann den Menschen der Zutritt untersagt wird – alles im namen der “lebenswichtigen Nachhaltigkeit”.

10. Noch schlimmer: Seit 200 Jahren werden die Staaten der Welt durch Rothschilds Zentralbanken ausgeraubt und hier: Drucken von Geld aus der blauen Luft – Verleihen des Geldes an die Staaten, die dabei in bodenlose Schulden an und politische Abhängigkeit vom  Besitzer dieser Zentralbanken kommen.

11. Diese Pseudo-Probleme können die Nationalstaaten angeblich einzelweise gar nicht bewältigen – daher brauchen wir unbedingt eine Weltregierung, die, wie unser geliebter Führer, Herman van Rompuy, erklärt, schon ohne Unser Wissen hergestellt sei – (Videos unten). Wer hat schon von dieser Weltregierung gehört – ausser den Blog-Lesern?

12. Dabei verschweigt man, dass die rücksichtslosen Eltisten durch Spekulationen die Nahrungsmittelpreise steigen – und Millionen von Menschen verhungern lassen.

.

13. Jedoch die  grösste Lüge ist:  Gott gebe es nicht und Christus sei nicht Gottt (was er bestimmt ist und hier) – und sein Nachfolger heisse Chaos/Luzifer. Daher ist das Motto der Illuminaten hinter dieser Misere “Ordnung aus dem Chaos”, das sie selbst schaffen. Gott ist der Ursprung der Naturgesetze – Der Teufel tut alles, um diese dem Zufall zuzuschreiben, das Natürliche in Unnatürliches und das Gute in Böses zu verwandeln. Der Teufel hat die Seelen der Menschheit gestohlen – und die Menschheit gönnt sie ihm gerne. Denn man will Gottes Wahrheit nicht von den vielen Lügen des Teufels unterscheiden. Daher werden sich die Menschen gegenseitig umbringen. Zum Glück für uns gibt es aber dabei Christi Berufungsinstanz (Matth 25).

Kat-og-flueIch denke oft: Was nützen denn alle meine Schreibereien. Die Welt wird trotzdem bloss immer verrückter. Neuerlich wurde mir dieses Bild von einer Katze, die anscheinend durch eine Fliege belästigt wird, zugeschickt. Ich sah mich dann als die kleine Fliege, die vielleicht doch den NWO-Verrückten das leben ein kleines bisschen sauer macht. Wenigstens erlebe ich gar nicht so selten, dass heikle Artikel der Illuminaten oder Videos über sie vom Net spurlos verschwinden, wenn sie erst erwähnt worden sind.

Das ist nicht mein Verdienst, ich bedanke mich bei all den Websites, wo ich meine Auskünfte gestohlen habe. Jedoch, allmählich bin ich während des 5–jährigen Bestehens dieses Blogs viel weniger einsam geworden: Viele Blogger sind derselben Meinung wie ich über die Zusammenhänge und Ursachen der unheilvollen heutigen Entwicklung in Richtung einer dikatatorischen Eine-Weltregierung.

Mike Adams, Natural News 21. Dezember 2012: Maya-Kalender, Sandy Hook, Friedensnobelpreis für Obama: Ihre gesamte Wirklichkeit wurde durch die Manipulations-Meister geplant. Wie Edward Bernays, der (jüdische) Vater der modernen Propaganda, erklärte:
Wenn wir die Mechanismen und Motive des Gruppen-Geistes verstehen, ist es nun möglich, die Massen nach unserem Willen ohne ihr Wissen  zu kontrollieren und lenken… Wir werden regiert, unser Verstand wird geformt, unser Geschmack gebildet, unsere Ideen angedeutet, weitgehend von Männern, von denen wir noch nie gehört haben…

In fast jeder Handlung unseres täglichen Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder Wirtschaft, in unserem sozialen Verhalten oder unserem ethischen Denken werden wir durch die relativ geringe Anzahl von Personen dominiert ... die  die mentalen Prozesse und sozialen Muster der Massen verstehen. Sie sind es, die  die an den Saiten ziehen und die öffentliche Meinung kontrollieren.

Jedes Mal, wenn Sie den Fernseher einschalten, werden falsche Vorstellungen, Mythologien und Wahnvorstellungen unbewusst in den Glaubenssystem-Teil Ihres Gehirns eingepflanzt. Dies geschieht, wenn Sie die Nachrichten sehen, wenn Sie einen Film genießen, oder auch wenn Sie Ihre Steuern bezahlen. Sie beten Massenmörder an, die für das Präsidentenamt kandidieren (Bush, Obama, usw.). Sie versklaven sich in einem System des finanziellen Arbeits-Beschneidens und der Besteuerung, die nur den globalen Monopolisten-Bankiers, die die Schulden-Kartelle steuern, zugute kommt.

Ihre Werte, Ethik, Emotionen und Mythologien sind komplett manipuliert und ausgedacht. Ihnen wird gesagt, wen zu verehren – Sänger, Basketball-Spieler, die grosse Regierung – und was noch wichtiger ist, wen zu hassen: weiße Menschen, Waffenbesitzer, Katastrophen-Vorbereiter, Veteranen, Ron Paul Unterstützer und alle, die ihre eigenen Nahrungsmittel sammeln.

Wenn die nächste Operation unter falscher Flagge in Amerika auftritt, werden Sie “schockiert” und “empört,” und Sie werden glauben, sie würde von wem die Regierung und die Medien behauptet, verübt. Sie glauben auch, dass Ihre Reaktion aus freiem Willen geschieht, und Sie haben keine Ahnung, das Ganze war inzeniert und direkt in Ihren Kopf gespritzt.

Sie sind ein Spielball in einem großen psychischen Spiel. Sie sind in ein psychiatrisches Konstrukt verstrickt, das so mächtig und flüchtig ist, dass Sie tatsächlich das System, das Sie versklavt hat, verteidigen .

Sie wurden geschult, zu denken, dass jederman, der das System hinterfragt, ein “Verschwörungstheoretiker” oder ein “Spinner” sei. Jede Strategie der geistigen Beeinflussung ist immer wieder gegen Sie verwendet worden: Sicherheit in der Herde, neurolinguistisches Programmieren, Angstreaktionen, Gefangenen- Ausbildung (TSA), falsche Symbole der Autorität, falsche Flaggen  usw. Wie die meisten Leute, wurden Sie in die Sklaverei geboren, und Sie werden als Sklave sterben. Sie werden sich nicht darüber erheben und die Souveränität Ihres freien Willens behaupten, weil Sie entsprechend geschult worden sind, ein konformistischer Feigling zu sein. Sie werden bei jeder Gelegenheit, auf Ihre Freiheit für soziale Anerkennung verzichten, weil Sie gelernt haben, zu glauben, dass das Schlimmste auf der Welt sei, “anders”  als die konformistischen Massen zu sein.

Im Wesentlichen haben Sie Ihr ganzes Leben verschwendet – ein Leben mit einer unglaublichen, heiligen geistigen Reise, für die Ihnen ein freier Wille, ein menschlicher Körper und das Bewusstsein zugeteilt worden sind, um ein eigenes Wesen zu sein – aber Sie verwerfen all diese Geschenke in Ihrem Rennen darum, wie alle anderen zu sein, wie jeder andere zu denken, wie alle anderen zu sprechen und sich anzupassen ohne zu wagen, Ihre Individualität zu entfesseln.

Sie werden sich nicht aus der Matrix befreien, wenn Sie Massenmedien-Nachrichten sehen oder Ihre Werte und Informationen aus dem Weißen Haus bekommen. Sie können sich nur dann befreien, wenn Sie sich zuerst selbst von toxischen Informationsquellen befreien, die nur versuchen, Sie zu manipulieren und steuern.

Americans-distrust.msmMike Adams´ Gebet: Mögen Sie ein Leben leben, das Ihr Geist als würdig sieht. Mögen Sie aus Ihrem Schlummer erwachen und mit Einsicht gesegnet werden. Und mögen Sie dann diese Weisheit nutzen, um andere zu erwecken, die Freiheit zu verbreiten, das Böse zu besiegen und unsere Spezies aufzuklären, so dass sie schließlich die reiche und freudige Zukunft, die  wir alle verdienen, verfolgen können.

Kommentar
Die gute Nachricht ist, dass die Menschen – zumindest in den USA – am Erwachen sind, wobei sie sich zunehmend  skeptisch gegenüber den Massenmedien verhalten. Gallup-Politik: Das Misstrauen der Amerikaner  in die Medien hat in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreicht, indem 60% sagen, sie haben wenig oder kein Vertrauen in die Massenmedien, dass sie die Nachrichten voll, genau und fair berichten. Das Misstrauen ist im Vergleich zu den vergangenen Jahren gestiegen, in denen die Amerikaner schon negativer in Bezug auf die Medien waren, als sie es in Jahren vor 2004 waren.
Es gibt nur einen Weg, um aus dem Griff der Bankster und ihrer Günstlinge zu befreien: Verbreiten Sie die Wahrheit. Vielleicht könnten sogar einige Politiker beginnen, um ihre Stimmen zu bangen, wenn sie mit ihren Lügen weitermachen. Die kommende Armut wird automatisch die Leute en masse in ganz Europa auf den Strassen demonstrieren lassen.
Ich glaube im neuen Jahr an eine hoffentlich nur regionale militärische Auseinandersetzung in Nahost und einen Wirtschaftszusammenbruch in den USA – vielleicht weltweit. Jedoch, wie ein dänischer Humorist während dem 2. Weltkrieg sagte: Weissagen ist immer schwierig – besonders über die Zukunft.

Nicht desto weniger wünsche ich meinen Leserinnen und Lesern ein gutes neues Jahr. Ich hoffe, Sie haben Ihr Leben darauf verwendet, eine Überzeugung zu erreichen,  mit der Sie  das Unheil, das die NWO ausrichtet, durchstehen kÖnnen.

http://euro-med.dk/?p=29007

.

Gruß und danke an meinen Freund Anders und ein gutes 2013

Der Honigmann

.

Read Full Post »


sunimex-zionisten-israel-deutschland

Deutschland zahlt für russisches Öl mehrere Milliarden jährlich über dem Weltmarktpreis – und die Differenz geht an israelische Hände (ohne Gegenleistung, versteht sich).

Mini-Firma gefährdet ostdeutsche Ölversorgung

Der Streit um russische Öllieferungen ist erneut eskaliert. Nachdem der Lukoil-Konzern seine Lieferungen gestoppt hat, läuft die Produktion in den deutschen Raffinerien Leuna und Schwedt zwar weiter. Eine Lösung des Konfliktes scheint jedoch nicht absehbar. Der Grund ist eine Fünf-Mann-Firma in Hamburg.

Sunimex der Generalimporteur für alles Öl, das durch die Druschba-Pipeline von Russland nach Deutschland fließt, will die Zusammenarbeit mit seinem Hauptlieferanten Lukoil einstellen. “Wenn Lukoil nicht liefern will, dann suchen wir uns andere Lieferanten”, sagt die Sunimex-Prokuristin Janna Zours dem Handelsblatt. “Lukoil ist zwar der größte russische Ölkonzern, aber nicht der einzige. Die Ölversorgung für Deutschland ist in jedem Fall gesichert.”

Die Druschba-Pipeline deckt rund 20 Prozent des deutschen Ölbedarfs, darunter die Raffinerien in Leuna und Schwedt, und damit den gesamten deutschen Osten ab. In dieser Woche war bekannt geworden, dass Lukoil, das rund 30 Prozent des Druschba-Öls liefert, seine Leistungen gestoppt hat. Sollte Lukoil keinen “gerechteren Preis” vom Zwischenhändler Sunimex erhalten, würde er die Lieferungen nach Deutschland komplett einstellen, sagte Lukoil -Sprecher Dmitrij Dolgow dem Handelsblatt. Man bevorzuge eine direkte Lieferung an die deutschen Raffinerien. Das liege jedoch nicht an der russischen, sondern der deutschen Seite.

Ein Industrievertreter vermutete, Sunimex müsse wohl eine besondere Lizenz aus Russland haben.

Die Sunimex Handels GmbH ist eine in Hamburg eingetragene Firma mit einem russischen Geschäftsführer namens Sergei Kischilov. Der letzte vorgelegte Jahres-abschluss stammt aus dem Jahr 2002. Damals betrug der Umsatz 3,1 Mrd. Euro, der Jahresüberschuss 2,9 Mill. Euro. Die Mitarbeiterzahl lag bei fünf.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/konflikt-mini-firma-gefaehrdet-ostdeutsche-oelversorgung/2924364.html vom 20.02.2008

suminex-skandal

Die von den Medien verschwiegenen Hintergründe:

Wer regiert eigentlich in Deutschland? Der Israeli Sergei Kischilov besitzt das Monopol über die BRD-Politik.

I S R A E L – die israelische Highrock Properties

Der heutige Gashandel wird immer noch über RosUkrEnergo (RUE) betrieben, mass-geblicher Gesellschafter der in Zug, (Kanton Zug / Schweiz) ansässigen Gesellschaft ist Dmitrij Firtasch. Die RUE ist von der Ukraine aus verlangter Zwischenhändler zwischen der ukrainischen NAFTO-GAZ und der russischen GAZPROM. (Frage: Welcher Schweizer weiss dies schon?)

Wie korrupt das Merkel ist, seht ihr am besten hier:

Die Berliner Vasallen der Israellobby bestanden von Anfang an darauf, für die russischen Öllieferungen weitaus mehr als nur den Weltmarktpreis für Öl zu bezahlen. Warum?

Weil sie der Israellobby zuliebe einen jüdischen Zwischenhändler mit Milliarden zustopfen wollen oder müssen.

Deshalb verlangte die BRD vom Kreml, die gewaltigen russischen Öllieferungen an die BRD müssten über eine Firma namens Sunimex laufen.

Die Firma beschäftigt fünf Mitarbeiter, ist aber für 20 bis 25 Prozent des deutschen Ölbedarfs zuständig, der aus Russland kommt.

Der letzte vorgelegte Jahresabschluss von Sunimex stammt nicht aus dem Jahr 2007, sondern aus dem Jahr 2002. Die Mitarbeiterzahl lag, wie heute auch, bei fünf. Es handelt sich sozusagen um eine israelische Briefkastenfirma.

suminex-skandal2

Sergei Kischilov, daran dürfte niemand zweifeln, besitzt neben seinem russischen Pass auch noch einen israelischen Pass. Die Lobby möchte nach der Entmachtung der jüdischen Ölbarone in Russland zumindest einen Fuss in der Türe zum russischen Öl haben. Doch warnte Präsident Vladimir Putin Frau Merkel schon seit geraumer Zeit, dass Lukoil die Öllieferungen stoppen könnte, wenn die BRD weiterhin von Russland verlange, das Öl über die Lobby-Grösse Sergei Kischilov abzurechnen.

“‘Wir brauchen keinen Zwischenhändler’, hatte bereits im vergangenen Jahr Lukoil-Vorstandsvorsitzender Vagit Alekperow gesagt.” (Welt, 21.2.2008, S.11)

Frau Merkel beharrte dennoch darauf, den Ölimport über Kischilov abzurechnen, weil dies schliesslich einer “guten Sache” diene – der Israellobby. Dann kam, was angekündigt wurde, Russland setzte seine Lukoil-Lieferungen vollkommen aus:

“Seit Anfang Februar 2008 sind die Erdöllieferungen durch die Druschba-Pipeline, die über Weissrussland und Polen nach Deutschland führt, eingestellt.” (Welt, 21.2.2008, S. 11)

Warum die BRD von Russland verlangt, etliche Milliarden Euro mehr für die Öllieferungen bezahlen zu dürfen, nur um einen so genannten “Zwischenhändler” zustopfen zu können, scheint die “klugen” Eliten in der BRD zu erstaunen:

“Unklar bleibt, warum Sunimex eine solche Machtstellung hat. … Sowohl die deutschen Raffineriebetreiber als auch der Deutsche Mineralölwirtschaftsverband und der Aus-senhandelsverband für Mineralöl und Energie konnten aber am Mittwoch keinen Grund dafür nennen, warum Sunimex quasi ein Monopol auf das Öl aus der Druschba-Pipeline hat.”  (handelsblatt.com, 20.2.2008)

Ist es nicht pervers, Sunimex als Monopolisten für Öl zu bezeichnen?

Kischilov hätte dann ein Monopol, wenn er das Öl besitzen würde und entscheiden könnte, ob er liefert oder nicht. Aber der Eigentümer des Öls ist gleichzeitig monopolistischer Lieferant, Russlands Lukoil. Und Russland verlangte sogar von der BRD, Kischilov als Zwischenhändler auszuschalten. Der Israeli Sergei Kischilov besitzt also kein Öl-Monopol, sondern ein Monopol über die BRD-Politik.

Quelle:http://www.7stern.info/X_Botschaftenseiten/2009_Januar/20090117_Erdgaslieferungen_von_Russland_nach_Europa.htm vom 17. Januar 2009

Sunimex Handels-GmbH

Adresse:

QR-Code

Neuer Jungfernstieg 5

20354 Hamburg

DEUTSCHLAND

Stadtteil/Ortsteil: Neustadt

Landkreis: Stadtstaat

Bundesland: Hamburg

Telefon: +49 (040) 3500450 Skype Kontakt

Telefax: +49 (040) 35004545

Branche: Handelsvermittlung von festen Brennstoffen, Mineralöl und Mineralölerzeugnissen

Branchen-Code: 51.12.1

Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Quellen: PRAVDA-TV/staatenlos.info vom 29.12.2012

http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/12/29/sunimex-skandal-die-israel-tankstelle-ohne-zapfsaulen-monopol-uber-brd-politik/

.

Gruß an die JUDEN

Der Honigmann

.

Read Full Post »


wer die Macht hat, sie dazu zu bringen,
daß sie an Absurditäten glauben,
hat auch die Macht,
sie dazu zu bringen, Verbrechen zu begehen.

Voltaire

Wir haben die Verdienste errungen, diese Schlüssel finden zu dürfen.
Allen, die dazu beigetragen haben, sei Dank und Gnade uns DER HÖCHSTE, daß wir verantwortungsvoll damit umgehen.

The Cestui Que Vie Trust, A Cestui Que Vie Trust is a fictional concept.
It is a Temporary Testamentary Trust, eine zeitlich befristete, rechtsgültig (nach canonischem Recht) <wg. Todes des Menschen zugunsten des Besitzes des Papstes als Sklave> verfügte Treuhandgesellschaft.
Quelle: spiritualeconomicsnow.net

Die dreifache Krone von Baal, auch bekannt als die päpstliche Tiara und Triregnum 1302 erteilt Papst Bonifaz VIII seine berüchtigte Bulle “Unam Sanctam” – Die erste testamentarische Treuhandgesellschaft.
Darin beanspruchte er Kontrolle über die gesamte Welt. Mit dieser Verfügung machte er sich zum ´König der Welt´.
Zur Feier dieser päpstlichen Bulle trug er einen vergoldeten Kopfschmuck in Form eines Tannenzapfens, mit einer aufwendigen Krone an der Basis.
Der Pinienzapfen ist ein uraltes Symbol der Fruchtbarkeit den man sowohl im Baal Kult als auch im Kult der Kybele findet.
Es stellt auch die Zirbeldrüse in der Mitte unseres Gehirns dar, dies ist das ´dritte Auge´ von dem aus wir Zugriff  haben auf das, was ´die Quelle´ genannt werden kann. Beachten Sie in diesem Zusammenhang die 13 Meter hohen Tannenzapfen im Vatikan.

3 Treuhandgesellschaften (crowns / Kronen) werden bei der Geburt jedes Menschen zugunsten des Herrschers der römisch katholischen Kirche
(vornehml. jesuitisch) errichtet.

Die erste Krone, verfügt von Papst Nikolaus V. im Jahre 1455 durch die päpstliche Bulle “Romanus Pontifex”.
Die erste <zeitlich befristete, rechtsgültig verfügte Treuhandgesellschaft>

Handelsrecht (Richter ist der Schiedsrichter) (in Bezug auf: Schieds-Gericht)

trennt das neugeborene Kind von Allem Recht auf Besitz,

da aller Besitz sich im Besitz ‘der <päpstlichen> Krone’ befinde.
Dies geschieht durch Eintrag in ein R e g i s ter und Erteilung einer Registernummer, sowie durch Eintragung des Namens und damit auch die Schaffung der juristischen Person. (Anm.: Geburtenregister, Geburtsurkunde…!)

Die zweite Krone wurde von Papst Sixtus IV im Jahre 1481 mit der Bulle “Aeterni Regis” erstellt, was bedeutet “Ewiger Besitz des Herrschers“.
Die zweite <zeitlich befristete, rechtsgültig verfügte Treuhandgesellschaft>, wird durch den Verkauf des Geburtszertifikats als Anleihe an die private Zentralbank jeder Nation errichtet.

See-kanonisches Recht (Richter ist der Bankier)

Dadurch wird das Kind der Rechte auf seinen Körper beraubt,
zu ewiger Knechtschaft wie ein Sklave verurteilt.

Die dritte Krone wurde verfügt von Papst Paul III im Jahre 1540 durch päpstliche Bulle. Die dritte <zeitlich befristete, rechtsgültig verfügte Treuhandgesellschaft> wird durch die Erstellung eines Taufscheins errichtet.

talmudisches Gesetz (Richter ist der Priester)

Dadurch erhebt die römische Krone Anspruch auf die Seele des Kindes.

Jede Krone <zeitlich befristete, rechtsgültig verfügte Treuhandgesellschaft> entspricht genau den drei Formen des Rechts, die den Kammern der Gerichte zur Verfügung stehen:

  • Handelsrecht (Richter ist der Schiedsrichter)
  • See-kanonisches Recht (Richter ist der Bankier)
  • und talmudisches Gesetz (Richter ist der Priester)

Nehme also JEDER beseelte Mensch zur Kenntnis

Die R e g i s tratur, die Erstellung einer R e g i s ternummer, sowie die Eintragung eines Namens bewirken für den neugeborenen Menschen den Verlust des Rechts auf Besitz. Der Name ist also eine <zeitlich befristete, rechtsgültig verfügte Treuhandgesellschaft> die dem Herrscher der römisch katholischen Kirche gehört.

Die Benutzung des Namens

ist also die Ausübung der Tätigkeit eines Treuhänders mit allen Haftungsfolgen.

Die Erstellung eines Geburtszertifikats (einer Geburtsurkunde) wird benutzt, um eine <zeitlich befristete, rechtsgültig verfügte Treuhandgesellschaft> zu errichten, indem dieses Zertifikat als Anleihe an die Zentralbank des Staates / der Verwaltungseinheit verkauft wird.
Dies bedeutet den Verkauf des Körpers des Betroffenen an den Herrscher der römisch katholischen Kirche. Damit ist Sklaverei bewirkt.

Die Benutzung der Geburtszertifikats

ist also die Ausübung der Tätigkeit eines Treuhänders mit allen Haftungsfolgen.

Die Erstellung eines Taufscheins wird benutzt, um eine <zeitlich befristete, rechtsgültig verfügte Treuhandgesellschaft> zu errichten,
indem dieses Zertifikat als Anleihe an die CITY of London verkauft wird.
Dies bedeutet den Verkauf der Seele des Betroffenen an den Herrscher der römisch katholischen Kirche.

Die Benutzung des Taufscheins

ist also die Ausübung der Tätigkeit eines Treuhänders mit allen Haftungsfolgen.

Dies ist kein deutsches Problem. Es ist ein internationales Problem. Es schreit zum Himmel.

http://meinhinweis.wordpress.com/2012/12/28/das-teuflische-konzept-der-3-kronen-der-gewalt/

.

Gruß an die Seelen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sehr emotionsreicher & sehenswerter Film!!

De Waldfux

.

Gruß an die Russen(-innen)

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Mitternacht, Gong, hörst Du die Kirchturmuhr

Ich sitze am Klavier

Und spiele verträumt den Liebeswalzer von List

Ich fühl es ganz deutlich

Feen mich umschweben, umgarnen.

.

Das alte Haus am Deich

Vor zweihundert Jahren geboren

Schwarze Balken, die Dielen knarren

Ein Fenster steht offen,

Leicht säuselt der Wind.

.Moor

Ich sitze am Ofen

Im Schein flackernder Kerzen

Ganz eingefangen vom sanften Licht

Hörst Du, wie das Ziegelgestein

Erzählt von alten Zeiten.

.

Hellklar die Nacht

Die Sterne strahlen in voller Pracht.

Wie ein Seidenteppich luftig und zart

Von besonderer Art

Ein weißer Nebel liegt auf den saftigen Feldern.

.

So gehe ich in tiefer Dunkelheit dahin

Schritt für Schritt

Und spüre das fruchtige Moor unter meinem Tritt

Der Mond lacht mir zu

Eine Oase der Ruhe,  des Friedens.

Walter Mauch

Fortsetzung Dr. Mauch ’s  Gesundheitstip am 2. Januar 2013

Read Full Post »


Die EU will den Wasserverbrauch senken (Quelle: Thinkstock by Getty-Images) Die EU will den Wasserverbrauch senken (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die EU verfolgt offenbar ihre Pläne weiter, den Wasserverbrauch in den privaten Haushalten zu verringern. Die „Welt“ berichtet von einem 17-seitigen vertraulichen „Arbeitsplan“, der ihr vorliege. Die gleiche Zeitung hatte bereits im April 2011 gemeldet, dass die EU-Kommission den Wasserverbrauch um 30 Prozent senken wolle. Geschehen soll dies demnach über wassersparende Armaturen und Duschköpfe.

Öko-Richtlinie nicht mehr nur für Strom

Bei Neubauten und Renovierungen könnten die neuen Armaturen damit beispielsweise ab 2014 vorgeschrieben sein. Die EU wolle die Ökodesign-Richtlinie nicht mehr nur auf Strom verbrauchende Produkte beziehen, schreibt die Zeitung. Die Richtlinie ist bereits Grundlage für das Glühbirnen-Verbot.

Weitere Produktgruppen, die künftig unter die Ökodesign-Richtlinie fallen sollen, sind laut „Welt“ unter anderem Fenster, Stromkabel, Unternehmens-Server und Weinkühlschränke.

Deutsche mit Wasser bereits sehr sparsam

Ob die Regelung große Auswirkungen auf die Haushalte hat, ist fraglich. Schließlich müssen bestehende Installationen nicht geändert werden. Und die Deutschen sparen bereits beim Wasser, wie Zahlen des Statistischen Bundesamtes vom November 2012 zeigen. Demnach ist der Verbrauch an Leitungswasser seit Jahren rückläufig.

In Baumärkten werden schon seit Jahren wassersparende Duschköpfe und Spareinsätze für Wasserhähne angeboten. Doch das Wassersparen bringt auch Probleme mit sich, wie Städte und Gemeinden zu berichten wissen. Der verringerte Wasserdurchlauf führt dazu, dass in Abwasserkanälen Rückstände entstehen. Die Wasserversorger müssen die Kanäle deshalb extra durchspülen.

http://wirtschaft.t-online.de/eu-verbraucher-sollen-wasser-sparen/id_61476340/index

.

Gruß an die Sparer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


.

Gruß an die Töchter

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Als Bettler sind wir nicht gekommen,
Aus unserem deutschen Vaterland,
Wir hatten vieles mitgenommen,
Was hier noch fremd und unbekannt!

Und als man schuf aus dichten Wäldern,
Aus dürrer, öder Wüstenei,
Den schönsten Kranz von reichen Feldern,
Da waren Deutsche auch dabei!

Gar vieles, was in frühen Zeiten,
Ihr kaufen musstet überm Meer,
Das lehrten wir euch selbst bereiten,
Wir stellten manche Werkstatt her!

O wagt es nicht dies zu vergessen,
Sagt nicht als ob dem nicht so sei;
Es künden’s tausend Feueressen:
Es waren Deutsche auch dabei!

Und wenn in vollen Tönen klinget,
An’s Herz des Liedes Melodei,
Ich glaub’ von dem, was ihr da singet,
Ist vieles Deutsche auch dabei!

Drum steh’n wir stolz auf diesem Grunde,
Den unsre Kraft der Wildnis nahm,
Was wärs mit diesem Staatenbunde,
Wenn nie ein Deutscher zu euch kam?

Wie in des Bürgerkrieges Tagen,
Ja, schon beim ersten Freiheitsschrei,
Wir dürfen’s unbestritten sagen:
Es waren Deutsche auch dabei!

  Konrad Krez
1828 in Landau – 1897 in Milwaukee

https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2012/12/05/antideutsche-hysterie/

.

Gruß an die DEUTSCHEN Auswanderer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Bezahlte Studenten schreiben unter falschem Namen Kommentare auf News-Portalen. Angeheuert wurden sie von der Agentur, die für Economiesuisse die Anti-Minder-Plakate gestaltete.

Auzüge aus dem Strategiepapier, das den Studenten übergeben wurde. (Ausriss: TA)

Auzüge aus dem Strategiepapier, das den Studenten übergeben wurde. (Ausriss: TA)

Das Inserat klingt nach ein paar einfach verdienten Franken: «Politikinteressierte Studenten gesucht», heisst es in der Annonce auf dem virtuellen Marktplatz der Universität Zürich. «Für unseren Kunden suchen wir per sofort 5 Studierende, die bei einem Onlineprojekt mitarbeiten. Ihre Aufgabe besteht darin, zu einem politischen Thema Stellung zu nehmen. Sie unterstützen unseren Kunden in der täglichen Sichtung der Medienberichterstattung und reagieren entsprechend auf Leserkommentare.»

Aufgegeben hat die Anzeige die Poolside AG, eine in Zürich beheimatete Agentur, die Studenten vermittelt. Gesucht wurden drei Studenten für die Deutschschweiz, einer für die Romandie und einer fürs Tessin. Recherchen des TA zeigen: Hinter diesem Inserat steckt eine PR-Kampagne. Die Studenten wurden angeworben, damit sie auf Schweizer Medienportalen Kommentare gegen die Abzockerinitiative von Thomas Minder schreiben – unter falschen Namen und mit gefälschten E-Mail-Adressen.

«PR-Guerilla»

Auftraggeber der Poolside AG ist die Werbeanstalt Schweiz AG, eine Agentur aus Zürich (Leitsatz: «Geht nicht, gibts nicht»). Am Morgen des 7. Dezember findet in ihren Räumlichkeiten ein Treffen statt, bei dem eine Handvoll Bewerber ihren Auftrag fassen. In einem Strategiepapier, welches den Studenten ausgehändigt wird, ist das Vorgehen detailliert beschrieben:

«Ausgangslage: Am 3. 3. 13 findet die Volksinitiative ‹gegen die Abzockerei› statt. Die Chancen, dass diese Initiative durch das Volk angenommen wird, stehen nicht so schlecht. Gemäss aktuellen Mafozahlen würden heute 80% der Bevölkerung die Initiative annehmen. […]
Problematik: Die Stimmen im Markt sind sehr aufgeheizt. Wenn ein Medium über diese Initiative berichtet, gibt es zahlreiche Leserbriefe. 98 Prozent davon sind PRO diese Initiative. Und dies sehr, sehr eindeutig und sehr aufgeheizt.
Auftrag: Wir benötigen – wir nennen dies PR-Guerilla – Gegenstimmen. D. h., sobald ein Medium (Blick.ch, 20min.ch, Tagesanzeiger.ch etc.) über diese Initiative berichtet, müssen wir Gegenpol geben. Heisst: mit gefakten Namen und E-Mail-Adressen (extra lösen bei gmx.ch, hotmail.com, bluemail.ch etc.) sich anmelden und GEGENStimmen geben. Mit verschiedenen (unterschiedlichen also) Argumenten, wieso diese Initiative schlecht ist. Darf nicht zu professionell daherkommen. Absender sind hierbei kritische Bürger, die Angst haben vor einem JA dieser Initiative.»

Den Studenten werden genaue Vorgaben gemacht, wie sie arbeiten sollen:

«Vorgehen: Ein Student löst diverse (8–10) gefakte E-Mail-Adressen (bei gmx.ch, hotline.com, bluemail.ch etc.). Gängige Namen verwenden (Huber, Müller, Baumgartner). Bei der Eingabe schauen, dass es den Ort, PLZ und die Strasse auch effektiv gibt (Check mit Weisseseiten.ch). […]»

Die geschriebenen Kommentare sollen exakt dokumentiert werden:

«Reporting: Screenshots der Beiträge machen (oder ähnliches) und periodisch via Poolside an WA zukommen lassen.
Auftraggeber für Poolside: Betrifft auch Rechnungsstellung: Werbeanstalt Schweiz AG, Reto Dürrenberger, Bertastrasse 1, Zürich.» Die Studenten werden darauf aufmerksam gemacht, dass sie über ihren Nebenjob nicht reden dürfen:

«Geheimhaltung: Diese Massnahme darf auf keinen Fall gegen aussen auftreten. Warnung vor Konventionalstrafen. […]»

Aktiv sein sollen sie auf allen Schweizer News-Portalen:

«Medien: Alle Online-Medien: Blick.ch; 20min.ch; sf.tv; Tagesanzeiger.ch etc. Auch mögliche regionale Medien. […]»

Die Agentur verlangt von den Studenten, täglich 30 bis 60 Minuten zu investieren; in der ihnen zugewiesenen Region sollen sie die erschienenen Artikel zur Abzockerinitiative überwachen und pro Tag vier bis fünf Kommentare aufschalten. Ihre Beiträge müssen sie zur Kontrolle in einer Excel-Tabelle erfassen, die dann an Poolside geht. Den Arbeitsvertrag (Stundenlohn brutto: 25 Franken, Pensum ca. 10–20 Prozent) und eine Geheimhaltungsvereinbarung zum Unterschreiben erhalten sie einige Tage später per Post.

Wer steckt hinter dieser Aktion, die die öffentliche Meinung manipuliert? Beim Wirtschaftsverband Economiesuisse hat der Abstimmungskampf gegen die Initiative höchste Priorität, er investiert 8 Millionen Franken. Die Werbeanstalt Schweiz hat für Economiesuisse Plakate und Anzeigen gestaltet sowie die Argumentarien gelayoutet. Aber Ursula Fraefel, Kampagnenleiterin bei Economiesuisse, sagt: «Von einer Kommentarkampagne im Internet wissen wir nichts. Wir haben der Werbeanstalt keinen solchen Auftrag erteilt.» Im Internet sei es zwar gang und gäbe, dass Leute Pseudonyme verwendeten. «Aber dass Leute fürs Kommentarschreiben bezahlt werden, können wir nicht gutheissen.» Diese Aktion müsse gestoppt werden. «Wir haben genug Leute, die unbezahlt gegen die Initiative Kommentare schreiben.»

«Gegensteuer geben»

Als der TA am Donnerstag WerbeanstaltMitinhaber Reto Dürrenberger fragt, ob er die Studenten habe anwerben lassen, bestreitet er dies. Seine Agentur sei im Internet nicht aktiv. Einen Tag später korrigiert er seine Aussage: «Wir haben diese Studenten engagiert.» Er und Michael Flückiger, der Chef der Studentenvermittlung Poolside, seien langjährige Freunde. Nach einem Tennismatch hätten sie über die Abzockerinitiative diskutiert. Der Abstimmungskampf sei völlig aus dem Ruder gelaufen, die Leute achteten nicht mehr auf sachliche Argumente, es zählten nur noch Neid, Wut und das Schlagwort Abzocker. «Dabei würde die Initiative dem Wirtschaftsplatz Schweiz enorm schaden, weil sie übers Ziel hinausschiesst.» Er und Flückiger seien zum Schluss gekommen, dass es nötig sei, im Internet Gegensteuer zu geben.

[….]

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wie-Gegner-der-Abzockerinitiative-die-Debatte-manipulieren/story/22791059

.

Gruß an alle Auftragsschreiber, von denen hier sich auch mehrere tummeln

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Eine Geschichte über die Steuerfahndung in Frankfurt a. M. vom WDR

Teil 1:

Teil 2:

Ex-Steuerfahnder waren gesund

Ein Gutachten bringt Hessens Regierung unter Druck: Die vor mehreren Jahren für dienstunfähig erklärten hessischen Steuerfahnder sind offenbar psychisch gesund gewesen. Die SPD fordert eine Entschuldigung von Ministerpräsident Bouffier.

Die vier geschassten hessischen Steuerfahnder sind aufgrund falscher psychiatrischer Gutachten zwangspensioniert worden. Das ist jetzt von renommierten Psychiatern bestätigt worden, die die vier ehemaligen Beamten im Auftrag des Landgerichts Frankfurt neu begutachtet haben. Entsprechende Berichte der Magazine Capital und Der Spiegel wurden der Frankfurter Rundschau am Wochenende aus informierten Kreisen bestätigt.

Die Gutachten setzen die hessische Landesregierung unter Druck. Das Land hatte die Steuerfahnder zwischen 2007 und 2009 aufgrund falscher Expertisen des Frankfurter Psychiaters Thomas H. zwangsweise in den Ruhestand geschickt, der den Beamten unheilbare „paranoid-querulatorische“ Störungen attestierte. Sie hatten 2001 mit zahlreichen Kollegen gegen eine Amtsverfügung protestiert, die nach ihrer Ansicht zur Schonung reicher Steuersünder führte. Regierung und schwarz-gelbe Koalition behaupten, H.s Gutachten hätten nur an „formellen Fehlern“ gelitten. Diese Haltung wird durch die neuen Gutachten erschüttert. …..
http://www.fr-online.de/steuerfahnder-affaere/steuerfahnder-affaere-ex-steuerfahnder-waren-gesund,1477340,21128716,view,asFirstTeaser.html

http://www.politaia.org/wichtiges/korruption-ein-beamter-packt-aus-wdr/

.

Gruß an wahre Beamte

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Gemäß Art. 4, 15, 53 und 58 des Römischen Statut beantrage ich die Aufnahme strafrechtlicher Ermittlungen und den Erlaß der Haftbefehle gegen die in der Anlage 1 aufgeführten Personen wegen schweren Verbrechen, die der Gerichtsbarkeit des Gerichtshofs unterliegen, und in Art. 6 a, b, c und 7 a, b, c, e, f, h, j, k genannt sind. Gemäß Art. 68 beantrage ich sofortigen Schutz für mich, Jürgen Hanke, sowie für weitere Opfer und Zeugen, die sich diesen Antrag anschließen.

Die besagten Verbrechen wurden in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) im Zeitraum nach der Errichtung des Gerichtshofs begangen (Art. 11). Es handelt sich in erster Linie um sogenannte Hartz IV Reformen, die eine systematisch und kollektiv betriebe Hetzkampagne und grobe Verletzung des Völkerrechts darstellen. Infolge dieser Ereignisse wurden Miillionen von Menschen ihre Würde, ihre Gesundheit und ihr Wohlstand beraubt, sie wurden willkürlich entmündigt und entrechtet, ihnen starke körperlichen und seelischen Leiden zugefügt, viele wurden in den Selbstmord getrieben und zu weiteren Verzweiflungstaten provoziert. Die Hartz IV Reformen wurden mit systematischer Gewaltanwendung durchgeführt und von massenhafter psychologischen Manipulation begleitet. Die politischen Vorgaben wurden von einer Armee sadistischer Staatsdiener ausgeführt.

Die unverschämte Staatspropaganda übte unzulässige Hirnwäsche aus, um die verbrecherischen Zielsetzungen dieses politischen Programms zu verschleiern: Das bestehende national-sozialistische Apartheidsystem zu sichern und auszubauen, in dem nur ein Teil der Bevölkerung die bürgerlichen Rechte und Freiheiten in vollem Maße genießt, während alle anderen ihnen wie Sklaven dienen. oder, falls sie sich weigern, die willkürlich aufgestellten Regeln zu befolgen, dem gnadenlosen Terror ausgesetzt, zum Schweigen verurteilt und in die Gettos abgeschoben werden. In diesem gleichgeschalteten Beamtenstaat besteht keine Möglichkeit, das Recht zu erlangen und dem massenhaft geschehenen Rechtsbruch entgegenzuwirken, alle Versuche, das zu tun, werden mit brutalsten Mitteln verhindert, angefangen von rechtsstaatlicher Unterlassung über Einschüchterung und Drohungen bis zu Bestrafung ungehörsamer und unbeigsamer Bürger. In der BRD gibt es keine unabhängige und unparteiische Justiz, keine unabhängige Berichterstattung in den Massenmedien, keine freie Wissenschaft, die Menschenrechte werden systematisch und massenhaft verletzt, die widersprechende Meinungsäußerung wird bestraft, wobei man alle diese Mißstände verschweigt und verleugnet.

Die Urheber allen diesen Verbrechen sind die deutschfaschistischen Eliten. Die völlige Straflosigkeit der selbsternannten Volksdiener – sie sind ja nur ihrem Gewissen unterworfen, – erlaubt ihnen, hre rassistischen, paranoidalen und menschenverachtenden Vorstellungen in die politische Programme umzusetzen. Da die Wissenschaft völlig verfälscht ist, wird sie nur zur Begründung und Umsetzung dieser Programmeherangezogen. Es findet eine mißbräuliche Anwendung der pseudopsychiatrischen Maßnahmen statt. Die Ätzte sind zum großten Teil inkompetent und unfähig. Die Farmaindustrie betreibt Betrug, indem sie unwirksame und schädliche scheinmedizinische Präparate in Überfülle erzeugt und vertreibt, wobei die wissenschaftliche Grundlagenforschung und die Gesundheitsvorsorge gehindert werden. Die marktwirtschaftliche Doktrin führt zu Überproduktion und Umweltzerstörung, fördert psychische und Berufskrankheiten, zerstört zwischenmenschlichen Beziehungen und sozialen Zusammenhalt. Die Ursprunge dieses verbrecherischen politischen Systems liegen im 3. Reich, dessen Grundzuge in der BRD fortbestehen. BRD ist ein technokratischer totalitärer Staat, in dem eine unzulässige totale Überwachung und Verhaltenskontrolle mittels zahlreicher Zwangs- und Strafmaßnahmen stattfindet.

Nicht zuletzt das Untätigsein von Instituten und Amtsträgern, zu deren Pflichten gehört, die Einhaltung zwischenstaatlicher Verträge und internationalen Rechtsnormen beaufsichtigen und zu gewährleisten, hat das verbrecherische Treiben des deutschfaschistischen Eliten und deren treuen und willigen Diener gefördert. Der Europäische Gerichtshof, das Europäische Gericht für Menschenrechte, die Organe der
Vereinten Nationen, die Europäische Kommission, Interpol sowie andere tragen Mitschuld an den Verberechen, die in Deutschland jahrzehntelang ungestraft geschehen.
Die Beweise für die genannten Straftaten und Verbrechen wurden erbracht und die Begründung meines Antrags erfolgte bereits in meinem 2010 erschienenen Buch Indictments, sowie in nachfolgenden Manuskripten, Strafanträgen und Klageschriften, wie folgt:

[….]

Anlage 1. Liste der beschuldigten Personen.

a. Funktionäre der politischen Parteien CDU, CSU, FDP, SPD, Die Grünen, insbesondere
Gerhard Schröder, Bundeskanzler a.D.;
Katrin Dagmar Göring-Eckardt, http://www.goering-eckardt.de/;
Joachim Gauck, Bundespräsident, Spreeweg 110557 Berlin;
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin, Mohrenstraße 37, 10117 Berlin;
Brigitte Zypries, ehemalige Bundesjustizministerin, http://www.brigitte-zypries.de/ ;
Philipp Rösler, ehemaliger Bundesgesundheitsminister;
Angela Merkel, Bundeskanzlerin;
Ronald Pofalla, Generalsekretär der CDU 2005-2009;

b. Justizangehörige
Dr. Thomas Mayen, Vorsitzender der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages, Dr. Andreas Nadler, Dr. Stefan Freuding, Generalsekretär des Deutschen Juristentages, Postfach 11 69, 53001 Bonn;
Harald Range, Generalbundesanwalt, Brauerstraße 30, 76135 Karlsruhe;
Alle Richter sowie das gesammte Personal des Bundesverfassungsgerichts seit dem Inkrafttreten des Römer Statut des Internationalen Strafgerichtshofs;
Christoph Frank, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, Kronenstr. 73, 10117 Berlin;
Axel C. Filges, Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer, Littenstraße 9, 10179 Berlin;
Leiter des Landeskriminalamtes NRW, Schifferstraße 10, 47059 Duisburg;
Polizeipräsidentin der Stadt Essen, Büscherstr. 2-6, 45131 Essen;
Richter Busold, Postert, Konrad, sowie Präsident des Amt/Landgerichts, Zweigertstr. 52, 45130 Essen;
Leitender Oberstaatsanwalt in Essen;
Präsident des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen;
Präsident des Sozialgerichts Duisburg.
Richter am Oberlandesgericht Hamm Lange, Kollmeyer und Mölling, Oberlandesgericht Hamm, Heßlerstraße 53, 59065 Hamm;
Generalstaatsanwalt Manfred Proyer, Generalstaatsanwaltschaft, Heßlerstraße 53, 59065 Hamm;

c. Mitglieder der Landesregierung NRW
Hannelore Kraft, Ministerperdisentin NRW;
Thomas Kutschaty, Justizminister NRW, Martin-Luther-Platz 40, 40212 Düsseldorf;
Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales NRW, Fürstenwall 25, 40219 Düsseldorf, privat: Hopfenstr. 4, 44139 Dortmund;
Ralf Jäger, Minister für Inneres NRW, Haroldstraße 5, 40213 Düsseldorf;
Barbara Steffenswegen, Gesundheitsministerin des Landes NRW;
Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung; Leiter des Verfassungsschutzes NRW;

[….]

….hier den ges. Brief weiterlesen:  ICC4

.

Gruß an die, die noch Mut beweisen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Futures von Dow und Nasdaq gingen am Freitag nach Börsenschluss in den freien Fall. In Washington gibt es nicht die geringsten Anzeichen einer Einigung im Budget Streit. Nun könnte es sich für viele Anleger rächen, dass sie sich vom billigen Geld der US-Notenbanken in die Aktienmärkte treiben ließen.

wallstreet-27.12.12

In Washington herrschte am Freitag hektische Betriebsamkeit: US-Präsident Barack Obama versuchte eher hilf- und planlos, eine Einigung mit den Republikanern im Budget-Streit herbeizuführen. Obama sagte in einer Rede, jetzt sei die Zeit zum Handeln gekommen. Die Amerikaner verstünden nicht mehr, worum es bei diesem Streit eigentlich gehe. Niemand habe Verständnis für die Wunde, die die Politik der US-Wirtschaft durch ihre Untätigkeit zufügen würde. Er forderte eine Abstimmung im Senat, und die Republikaner müssten dann eben mit Nein stimmen. Obama legte keinen neuen Vorschlag vor. Offenbar wartet der Präsident, wer nun als erster die Nerven verliert.

Kommt es bis Montag zu keiner Einigung, treten automatisch drastische Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen in Kraft. Finanzminister Timothy Geithner hatte bereits „außergewöhnliche Maßnahmen“ angekündigt, um das Budget irgendwie im Rahmen zu halten (hier).

Die Wall Street reagierte am Freitagabend sehr nervös. Der Finanzblog Zerohedge sprach gar von einem „Blutbad“. Die Kurse sackten nach Handelsschluss noch einmal deutlich ab.

Es wird erwartet, dass der Ausverkauf am Montag weitergehen könnte. Dann dürfte es eine formale Einigung geben, die aber nach Erwartung von Beobachtern nicht tragfähig sein wird.

Viele Anleger erwachen jetzt und sehen, dass sie sich unter Umständen zu leicht den Lockungen des billigen Geldes ergeben haben, die durch das unbegrenzte Gelddrucken der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) an die Aktienmärkte ausgewichen waren. Sollten die Kurse angesichts der anhaltenden Unsicherheit über die katastrophale US-Haushaltslage in den Panik-Modus begeben, drohen vielen Anlegern massive Verluste.

Zumindest für die Wall Street sind das keine guten Aussichten. Große Anleger wie Goldman Sachs spekulieren daher schon mit anderen Investment-Möglichkeiten: Weil die Bank of Japan gezwungen wird, noch mehr Geld in den japanischen Markt zu pumpen, verlagert Goldman einen Teil seines Portfolios nach Japan.

[….]

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/12/28/keine-loesung-fuer-us-budget-krise-blutbad-an-der-wall-street/

.

Gruß an die Bankster

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sterne leuchten

Und zeugen von unendlicher Ferne

Ruhe und Frieden mich geleiten

In diese Unendlichkeit

.Rose

Am Firmament steht es geschrieben

Das Licht zeigt Dir den Weg

Aus der Mühsal des Lebens von Sehnsucht getrieben

In die Ewigkeit

.

Erwache, oh Mensch

Fühle Dein Herz und lass es sprechen

Es führt Dich aus den Wirren des Tages

In die Göttlichkeit.

.

Walter Mauch

Fortsetzung Dr. Mauch ‘ s Gesundheitstip am 2. Januar  2013

.

Gruß an die Ewigen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wie der Titel schon sagt, geht es um die Asen und die Quelle dieser Chronik sind die Slawisch/Arischen Weden.
Es wird aber etwas physiklastig sein.
Inwieweit unsere Physikstand richtig ist, ist fraglich – man nimmt was man hat!!!
Aus diesen Grund sind einige Informationen mit Vorsicht zu genießen, zum anderen werden einige Hypothesen vorkommen.

Zum Inhalt der Präsentation. “Entscheidet für euch selbst!“

“Es gehört mehr Mut dazu seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.“
– Friedrich Hebbel

“Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.“
– Anatole France

“Einen Fehler begangen haben und ihn nicht korrigieren: Erst das ist ein Fehler.“
– Konfuzius

Aufbau:
Die ersten vier Kapitel sind nur Grundlagen für 5. und 6. Kapitel, die irrerseit Grundlagen der Weden sind.

Im 5. Kapitel “Ursprung“ geht es um das “Buch des Lichts“, wird mit Plasma-Kosmologie erklärt.
Zum kleinen Teil auch in 4. und 6. Kapitel vor.

Im 6. Kapitel “Urchronik“ wird die Chronik (gekürzt) aus den Slawisch/Arischen Weden wiedergegeben.

Im 7. Kapitel “Urkunde“ Abschlusskapitel.

———-

Musik: „HERO“ (Intro) von Valik Sparks
http://www.youtube.com/snowflakealpha

Haupt Musik: Dennis Eggemann
Youtube: https://www.youtube.com/user/the7thproductions
Soundcloud: http://soundcloud.com/the7th

Intro: RavenProDesign
http://www.ravenprodesign.com

TheEUGENnr1

.

Gruß an die Erkenntnis

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das sollte sich jeder Leser vor Augen halten und sich genau informieren warum der Europäische Gerichtshof dieses Urteil 2006 gegen die BRvD fällte und damit die Bundesrepublik als Verwaltung und vermeindlicher “GESETZGEBER” mit RECHT ausschaltete..

Die hektische Folge waren die BEREINIGUNGSGESETZE womit der erfundene und simulierte RECHTSTAAT sich selbst delegitimierte oder deutlicher gesagt, kastrierte und als kriminelle FIRMA & NRO outete..

ALLES WAS HIER IM BUNDESGEBIET GESCHIET IST DEMNACH ILLEGAL..!

Gut erklärt von unserem Herrn Sommer, hört bitte sehr genau zu:

Hier ein deutliches Beispiel als offenkundige Tatsache, weil öffentliche Quelle:

Das Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (abgekürzt FGG) vom 17. Mai 1898 w a r in Deutschland das grundlegende Verfahrensgesetz der freiwilligen Gerichtsbarkeit.

Das FGG enthielt in seinem ersten Abschnitt (§§ 1–34 FGG) allgemeine Vorschriften über das Verfahren und über Rechtsmittel gegen gerichtliche Entscheidungen. In den weiteren Abschnitten fanden sich besondere Vorschriften für einzelne Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, z. B. das Betreuungsverfahren und das Unterbringungsverfahren.

Das FGG stellte keine umfassende Regelung der freiwilligen Gerichtsbarkeit dar.
Weitere Vorschriften, die hierfür von Bedeutung waren, fanden sich im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), im Handelsgesetzbuch (HGB),
in der Zivilprozessordnung (ZPO), im Gerichtsverfassungsgesetz (GVG), im Rechtspflegergesetz (RPflG), im Beurkundungsgesetz (BeurkG) und in weiteren Gesetzen. Die Kosten in Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit regelte die Kostenordnung (KostO)..

“Ersetzung durch das FamFG”

Das FGG wurde am 1. September 2009 durch das Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) ersetzt[1], wobei die Rechtsmittel für Betroffene und Angehörige stark eingeschränkt werden.[2][3] Der Bundesrat hat in einer Stellungnahme verfassungsrechtliche Bedenken geäußert, da der Gesetzentwurf durch eine veränderte Aufgabenzuweisung für kommunale Betreuungsbehörden und Jugendämter in die Zuständigkeit der Länder eingreife, wofür aber seit der Föderalismusreform ke i n e Kompetenz mehr bestehe..!!! § !!!

Ferner kritisiert der Bundesrat die finanziellen Folgen des neu geplanten Rechtsinstitutes der Verfahrenskostenhilfe, dessen Kosten von den Bundesländern zu tragen wären.[4] Im familienrechtlichen Teil des Gesetzentwurfes wird der Katalog der „Familiensachen“ erheblich erweitert und damit die Zuständigkeit der Familiengerichte zu Lasten der Zivil- und Vormundschaftsgerichte erheblich gestärkt (Stichwort „großes Familiengericht“). Auch Elemente des sog. Cochemer Modells haben in den Entwurf Eingang gefunden. Trotz der noch nicht abgeschlossenen verfassungsrechtlichen Prüfung wurde der Regierungsentwurf an den Bundestag überwiesen. Am 11.und 13. Februar 2008 fand die öffentliche Anhörung vor dem Rechtsausschuss des Bundestages statt. Am 27. Juni 2008 ist der aufgrund der Empfehlungen des Rechtsausschusses und auf Antrag mehrerer Fraktionen geänderte Entwurf in zweiter und dritter Beratung angenommen und am 22. Dezember 2008 im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 61, Seiten 2586 ff. veröffentlicht worden. Die Reform ist zum 1. September 2009 in Kraft getreten.[5]

Einzelnachweise

↑ Artikel 1 des Gesetzes zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FGG-Reformgesetz – FGG-RF) vom 17. Dezember 2008 BGBl. 2008, Teil I, S. 2586 bis 2743.
↑ FTD:Zypriess will Familienrecht entwirren.
↑ Neues FamG – Quasi kein Beschwerderecht mehr.
↑ BR Drs 309/2/07.
↑ Beck Aktuell:FGG-Reform im Bundesgesetzblatt verkündet.

Zitiert aus dem sehr lesenswerten Beitrag:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_%C3%BCber_die_Angelegenheiten_der_freiwilligen_Gerichtsbarkeit

Was für eine Art Gerichte haben wir noch, nachdem die staatlichen 1950 abgeschafft und die freiwilligen seit Ende 2009 keine Rechtsgrundlage mehr haben?

Quellen zu den Bereinigungsgesetzen (Gesetzblätter):
1.) BGBl. 2006, Teil I, Nr. 18, S. 866ff, ausgegeben zu Bonn am 24. April 2006
2.) BGBl. 2007, Teil I, Nr. 59, S. 2614ff, ausgegeben zu Bonn am 29. November 2007
3.) BGBl. 2010, Teil I, Nr. 63, S. 1864ff, ausgegeben zu Bonn am 14. Dezember 2010

..läuft hier wieder ein Hochverrat an allen DEUTSCHEN – durch die sog. “BUNDESREGIERUNG” die nur den BUND(s. Art. 133 GG) regiert und nicht.. DAS DEUTSCHE VOLK..?!?

Mit deutschen Grüßen..
an alle Klardenker hier im Forum.. :-)

.

Gruß an alle Bonner

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »