Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2014


KWN-Interview mit Dr. Paul Craig Roberts vom 27.06.2014 – Auszüge

Eric King:  “Dr. Roberts, ich weiß, dass Sie den Bericht auf Bloomberg darüber gesehen haben, dass Deutschland angeblich plötzlich ganz zufrieden damit sei, sein Gold bei der New York FED zu lagern. Es sah aus, wie ein Propaganda-Bericht. Was haben Sie gedacht, als Sie das gelesen haben?

Dr. Roberts: “Das bedeutet ganz klar, dass die Vereinigten Staaten das Gold nicht mehr haben und auch nicht liefern können. Und dass sie Deutschland ihre Bedingungen aufgezwungen haben und dazu gebracht haben, mit den Fragen aufzuhören, denn es kann nicht geliefert werden.Gold

Die USA haben also ihrem Marionetten-Staat Deutschland gesagt, sie sollen die Klappe halten und eine andere Stellungnahme abgeben, nämlich dass sie damit einverstanden sind ihr Gold bei der FED zu belassen. Vielleicht mussten sie bestochen werden, oder man musste ihnen irgendeinen einen anderen Nutzen versprechen, aber grundsätzlich haben sie jede deutsche Bewegung zur Rückholung ihres Goldes gestoppt, weil es nicht zurückgebracht werden kann.“

Eric King: “Welche Auswirkungen hat das auf andere Länder, die ihr Gold bei der FED gelagert haben? Denn es ist doch ungeheuerlich, dass sie das Gold der Deutschen nicht zurückgeben.“

Dr. Roberts: “Das bedeutet schlicht, dass niemand es zurückbekommt. Die Leute im Goldmarkt haben lange den Verdacht gehabt, dass die FED das ganze US-Gold für den Versuch aufgebraucht hat, den Goldpreis über die Jahre zu drücken. Nachdem sie dann das US-Gold aufgebraucht hatten, haben sie angefangen das der Federal Reserve zur Aufbewahrung anvertraute Gold dafür zu benutzen.

Sie (die FED) hat also das deutsche Gold verbraucht. Ich vermute das, weil wir in den letzten Jahren, besonders seit Gold in 2011 seinen Höchststand von rund $ 1.900 Dollar die Unze hatte, immer mehr darauf vertrauen konnten, dass riesige Mengen ungedeckter Gold-Shorts auf den Comex-Markt geworfen wurden, als dort nicht gehandelt wurde, um auf den Goldpreis einzuprügeln und ihn damit zu drücken.

Sie schützen den Dollar also vor dem Quantitative Easing indem sie den Papiergoldmarkt und den Futures-Markt shorten. Wenn sie immer noch Goldvorräte hätten, dann könnten sie die an Barrenhändler verleasen, damit diese sie im Markt verkaufen. Sie würden immer noch mit dieser Technik arbeiten.

Ich gehe also davon aus, dass die Goldvorräte irgendwann im Jahr 2011 aufgebraucht waren, denn seit dem kontrollieren sie den Goldpreis hauptsächlich mit ungedeckten Shorts, und das während Marktphasen in denen der Handel schwach oder inexistent ist.“

Eric King: “Wir haben ein Interview mit Chris Powell geführt und er sprach über die Tatsache, dass es unglaublich viel Papiergold im Markt gibt. Er sagte, dass von Deutschland, anderen Ländern und auch von den Bullionbanken so viel Papiergold gehalten wird. Weiter sagte er:

Irgendwann werden die Länder die Auslieferung fordern und der Engpass wird unendlich schlimmer sein, als in den Jahren 1968 und 1971, denn dieses ganze imaginäre Papiergold da draußen ist überhaupt nicht lieferbar. Die Zentralbanken werden dann erkennen, dass es bei den Bullionbanken zur Katastrophe kommt – dass durch den Squeeze bestimmte Banken mit ihren ungedeckten Shorts untergehen werden und dass die westlichen Zentralbanken kein Metall haben, die Bullionbanken abzusichern, wie sie es normalerweise tun. Dann wird im Goldmarkt die Hölle losbrechen und wir werden das sehen, was William Kaye als den größten Short-Squeeze beschrieben hat, den die Welt je gesehen hat.“

Eric King: “Sieht Chris Powell das richtig?”

Dr. Roberts: „Ja, ich glaube der schlimmste Teil der Katastrophe wird die Flucht aus den Papierwährungen sein und sie werden nicht mehr ins Gold kommen, weil die Chinesen es alles haben. (er lacht) Es könnte tatsächlich noch schlimmer kommen, als Chris gesagt hat.“


Quelle: King World News, 27.06.2014
Paul Craig Roberts – The Entire U.S. Gold Hoard Is Now Gone
Aus dem Englischen übersetzt von Lars Quinnell am 30.06.2014
Die inhaltlichen Rechte liegen vollständig beim Verfasser des Originalartikels.

http://lqservicesblogwatch.wordpress.com/2014/06/30/p-c-roberts-der-gesamte-us-goldvorrat-ist-verschwunden/

.

Gruß an die, die nicht vergessen werden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Fußballfan

.

 Ein Mitmensch liebt das Fußballspiel,Fußball-Flagge

als Passivmitglied tat er viel,

um seine Traummannschaft zu stützen

und ihr durch Taten viel zu nützen,

sie sollte diesmal Meister werden,

da nahm er auf sich viel Beschwerden.

Er war bei jedem Spiel dabei,

zu Hause, auswärts, einerlei,

scheut keine Kosten, keine Zeit,

ist stets für den Verein bereit.

Als der verfehlt die Meisterschaft,

hat es den Fan fast umgebracht,

im Stadion schrie er laut heraus:

Mit meiner Freundschaft ist es aus!

Erst sackt ihr die Millionen ein,

dann lasst ihr hier drei Tore rein

und werdet Dritter nur dies Jahr,

für mich ist das Betrug, ganz klar!

Nicht alle, die viel Geld verdienen,

woll’n siegend auch die Fans bedienen.

 

..


Fußballspaß

.

 Ein Mitmensch ging zum Fußballspiel,

von seiner Mannschaft hielt er viel,

das waren sehr solide Leute

und nicht so eine wilde Meute,

sie kickten noch aus Spaß am Spiel,

was ihren Anhängern gefiel,

und schoss dann jemand mal daneben,

so hörte man: So ist das Leben!

Mit dieser Haltung stieg man auf

und änderte nicht Spiel noch Brauch.

Die Freude in der Mannschaft blieb,

und wieder gab es Sieg auf Sieg.

So stieg man noch ein Haus empor,

nun kam dann doch auch Stolz hervor,

und weil jetzt floss auch sehr viel Geld,

war’s um die Freundschaft schlecht bestellt.

Sie wollten und sie mussten siegen,

nur durch Erfolg konnt’ Geld man kriegen,

weil keiner gönnt’ dem andern was,

zerfiel die Freundschaft und der Spaß.

Der Sieg blieb aus, sie stiegen ab,

da ging in Asche man und Sack.

Nun fingen sie von vorne an

und spielten wieder wie ein Mann

mit Spaß und Freude, Heiterkeit,

ein Sieg wurd’ Selbstverständlichkeit.

Wenn Sport nur dem Profit noch dient,

wird Freude nicht, nur Gier bedient.

 

..


Bestechlichkeit

.

 Ein Mitmensch glaubt an Menschlichkeit,

vor allem an Gerechtigkeit,

doch wurde das ihm oft bestritten

von Menschen, die darunter litten.

Sie zeigten ihm, die Industrie,

die schmiert die Politik, und wie,

ob Tabak-, ob Chemiekonzern,

sie alle ‚spenden’ viel und gern,

wie sonst soll Tabak, der ja tödlich,

für Politik sein ganz unschädlich?

Das Gleiche gilt für Schnaps und Bier,

der Staat schwärmt: Dran verdienen wir!

Und wie steht’s um Herrn Jesus Christ,

der immer arm geblieben ist …

im Gegensatz zu Kirchenfürsten,

die, wie man sieht, nach Prunk auch dürsten.

Und mancher Fußballgroßverein

ließ gegen Bares Tore rein.

Dem Mitmensch’ nun ein Zweifel kam,

er sprach nun anders, wen’ger zahm:

Der Tod jeder Gerechtigkeit

ist Lüge und Bestechlichkeit.

 

..


Fußballfanatiker

.

 Ein Mitmensch schaut dumm aus der Wäsche,

als ihm verpasst wurd’ arge Dresche

im Fußballstadium beim FC,

nun taten Po und alles weh.

Dabei hat er nur laut gelacht

als sein Verein ein Tor gemacht.

Es war sein Pech, dass er grad heut

stand zwischen vielen falschen Leut.

Es warn die Fans vom FC Blau,

ja, ihr Sitten waren rau,

für sie es Toleranz nicht gibt,

sie dulden keinerlei Kritik

an ihren Helden und Idolen,

man pflegte Gegner zu versohlen.

Der Mitmensch schlich doch froh von dannen,

denn seine Spieler heut gewannen.

 …

                                         Hans Harress

.

Gruß an alle Fans

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Themen:

  1. Kolumbus und die Erdkugel – damals.de
  2. VN: Weltweite Opium-Anbauflächen auf Allzeithoch – gegenfrage.com
  3. Praktisch alle Arzneimitteltests sind manipuliert! – daserwachendervalkyrjar.wordpress.com
  4. BIZ: Mächtigste Bank der Welt erwartet „sehr zerstörerischen Umschwung“ – deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  5. In den VSA wächst die Kritik am Drohnen-Einsatz – derwesten.de
  6. VS-Justiz behindert Schuldentilgung von Argentinien – amerika21.de
  7. VS Geheimdienst manipuliert gegen die russische Fußball Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien – aus einem Netzbrief, gekürzt
  8. VSA erhöhen Subventionierung von Israels Raketenabwehr – german.irib.ir
  9. Rußland: Nun ist Israel mit der Abrüstung dran! – german.irib.ir
  10. Schiitische Kampfmaschinen sind bereit für Isis – welt.de
  11. Ohne Dollar: Gazprom will Verträge mit China in Yuan oder Rubel abschließen – de.rbth.com
  12. South Stream: Gazprom gewinnt Österreich als Partner – de.rbth.com
  13. Rußland und Nato: Nato verstärkt Aktivitäten an Rußlands Grenzen – daserwachendervalkyrjar.wordpress.com
  14. ACHTUNG – WICHTIGE INFO VIA SKYPE – aus einem Netzbrief
  15. Ukraine aktuell: Putin für dauerhafte Waffenruhe in Ukraine – marialourdesblog.com
  16. Demo in Kiew gegen Waffenruhe – Protestierende fordern Kriegszustand in Ostukraine – de.ria.ru
  17. Brennpunkt Ostukraine: Der Waffenstillstand, der keiner ist – de.rbth.com
  18. Putin, Merkel, Hollande und Poroschenko beraten über Verlängerung der Feuerpause in Ukraine – de.ria.ru
  19. Nato-Chef begrüßt EU-Assoziierungsabkommen mit Ukraine, Moldawien und Georgien – marialourdesblog.com
  20. Putin’s Wienbesuch: Bilder der Kundgebung für Rußland – contra-magazin.com
  21. Tisa-Verhandlungen in Genf – Druck auf Wasser und Finanzen – lebenshaus-alb.de
  22. EU schafft Grundlagen zum Militär-Einsatz gegen die Bürger – daserwachendervalkyrjar.wordpress.com
  23. Erneut Bank-Run in Bulgarien: Zentralbank spricht von kriminellem Angriff – deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  24. Deutschland erwartet von Argentinien Bedienung der Staatsschulden – cash.ch
  25. CDU-Eurokritiker Willsch: “Stabilitätspakt schmilzt in der Sonne” – jungefreiheit.de
  26. Lkw-Garage statt Zeltstadt für Asylbewerber in München – nordbayern.de
  27. Doch mehr Hartz IV Sanktionen als zugegeben – gegen-hartz.de
  28. Sonntagsansichten – Ich glaube an die Wahrheit. – derhonigmannsagt.wordpress.com

.

Der “Bücher-Flohmarkt” ist am Start und wird noch weiter aufgefüllt. Hier gibt es neue Bücher von € 1,– bis € 7,–

*

….hier nochmals unser Konkludentenvertrag  zum herunterladen und zu benutzen !

Konkludenten Vertrag neu

…hier nochmals unser Merkblatt-Amtswalter (neu)

Merkblatt-Amtswalter vom Febr. 2014-NEU

*kalendermontage_groß-2014

Sie können noch den Kalender für 2014  bestellen, es sind nur noch wenige vorhanden >>>

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung.

Herzlichen Dank!

.

Sollten Sie bereit sein uns durch einen Betrag zu unterstützen,

die Honigmann Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten,

so können Sie uns Ihre Spende übers Spendenkontonto unten im Gästebuch zukommen lassen, oder hier: 

SPARKASSE VEST RECKLINGHAUSEN, BLZ 426 501 50, Kto.-Nr. 105 10 22 877

IBAN: DE17426501501051022877

BIG: WELADED1REK

*

– Danke –

…und hier der neue Honigmann-Shop: http://www.honigmann-shop.de/

.

Gruß

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Vielen Dank an den Bürgermeister von Schwanstetten.

Roth Schwabacher Zeitung vom 27.06.2014

TTIP-gegen.

….danke an HWA.

.

Gruß an die Widerständler

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nationale Sicherheit und Forschung

von Grazyna Fosar und Franz Bludorf

Die National Security Agency (NSA) hat einen Teil ihrer UFO-Akten freigegeben.

Zweifellos sind die Dokumente authentisch, aber es stellt sich die Frage, wie viel Wahrheit sie enthalten. Keine dieser Akten stellt die Existenz der UFOs grundsätzlich in Frage. Offiziell vertritt die NSA einen Standpunkt der Offenheit, wobei sie die Möglichkeit, alle UFOs generell durch simple Naturphänomene, Sterne, Ballons oder Planeten zu erklären, offensichtlich ablehnt. Darüber hinaus macht sie auch unmißverständlich klar – im Rahmen ihres Auftrags für die nationale Sicherheit der USA – daß sie, so lange nicht das Gegenteil bewiesen ist, UFOs als eine potentielle Bedrohung ansieht, weil jeder andere Standpunkt gefährlich wäre.

Sehen wir uns ein Beispiel eines der freigegebenen COMINT-Protokolle an:

comint

Abb. 1: COMINT-Report (FOIA-NSA-Akten S. 239-241), Faksimile.

Übersetzung:

COMINT-Akte 1

Man darf diesen Report nicht dahingehend mißverstehen, daß die NSA etwa dieses fünf Mann starke Expertenteam an den Ort der Sichtung geschickt hätte, um die Untersuchungen durchzuführen. Die NSA hat lediglich die Kommunikation derjenigen Stelle abgefangen, die das getan hat. Die Interpretation, es sei nur eine Satellitensichtung gewesen, ist natürlich typisch und in einem Top-Secret-Dokument sogar seltsam. Oder sollten acht Satelliten in 50.000 Fuß Höhe mit der Windrichtung geflogen sein und dabei gelb und grün geleuchtet haben? Wieso schickt man wegen der Sichtung von Satelliten einen Experten für elektromagnetische Waffen vor Ort?

Unter den relevanten Dokumenten befinden sich zwei Non-COMINT-Akten (interne NSA-Arbeitspapiere), teilweise geschwärzt, die aber trotzdem noch höchst brisante Informationen offenlegen. Sie beschäftigen sich mit den Hintergründen des UFO-Phänomens, und zwar sowohl in militärischer als auch in psychologischer und soziologischer Hinsicht. Hier lesen wir unter anderem:

“Wenn die dich entdecken, ist es eine alte, aber kaum zu bestreitende Faustregel, daß die dir technologisch überlegen sind. … Der Unterlegene ist normalerweise Gegenstand einer physischen Eroberung.”

Wer aber in den NSA-UFO-Akten nur eine billige Sensation sucht über “kleine grüne Männchen”, “Reptowesen” usw., wird nicht fündig. Die Akten sind nirgendwo spekulativ, sondern sammeln nur Fakten, die von qualifiziertem, meist militärischem Personal beobachtet und zusammengestellt wurden.

Neben vielen authentischen Sichtungsprotokollen enthalten die Akten Themen wie:

  • UFOs und Überlebensfragen
  • UFOs und menschliche Psyche
  • exotische Technologien etc.

Im Buch “TOP SECRET UMBRA” betrachten wir die NSA-UFO-Dokumente aus einer kritischen Distanz. Deshalb enthält das Buch auch ausführliche Kommentare, Hintergründe und Querverbindungen.

Quelle: http://www.fosar-bludorf.com/umbra/nsa.htm

Gruß an die Geheimniskrämer

TA KI

Gefunden bei: http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/06/27/top-secret-umbra-ii/

.

Gruß an die unbekannten Flugobjekte

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Neuraltherapie nach Dr. Hunneke
Wissenschaftliche Begründung Prof.Dr. med. Fleckenstein unter Mitarbeit des studentischen Assistenten Dr. med. Walter Mauch

Procain, das KöniglicheMedikament, wurde gekillt!Procain

Dafür gibt es jetzt:

Lidocain ist amidstrukturiert. Es enthält die NH2- Gruppe und ist gesundheitsschädlich.

Xylocain enthält Lidocain und damit auch die NH2 – Gruppe und ist ebenso gesundheitsschädlich.

Hewedolor – Procain 2% ig enthält 25 % Salzsäure und ist damit auch gesundheitsschädlich. Außerdem wirkt es nichr mehr, da sein pH-Wert unter 5 durch die Salzsäure abgesenkt wurde.

Codex Alimentarius: Alle Procainpräparate wurden mit Salzsäure versetzt und damit auf einen pH-Wert von 5 abgesenkt und damit unwirksam. PS: In diesen Ämtern sitzen Fachleute!

Die Neuraltherpaie nach Hunneke ist damit auch gekillt!

Bundesamt für Risikobewertung Berlin: Im Dienste der Pharma??
oder sehe ich das falsch, hat diese Maßnahmen vollzogen.

Bundesamt für Risikobewertung Berlin bestätigt 2014, dass Deodorantien , insbesondere mit Aluminium versetzt, toxisch sind und bestätigt damit nach rund 20 Jahren die Forschungsergebnisse von Dr. med. Walter Mauch und dessen Buch – Die Bombe unter der Achselhöhle -, in welchem Dr.med. Walter Mauch seine Forschungsergebnisse von 1975 bis 1995 niedergeschrieben hat.

Fragen an Sie:

Ich habe Sie immer wieder gewarnt!

Haben sie den „Kartoffelschirm“ aufgemacht und Kartoffeln gepflanzt?

Haben Sie Bäume gepflanzt und Deutschland zum unantastbaren Urwald gemacht?

Oder haben Sie der Vernichtung unseres Landes mit unseren fleißigen Menschen entgegengeschlafen? Bereits wird Thüringen mit seinen wunderbaren Wäldern abgeholzt und platt gemacht!

Haben Sie Genossenschaften gegründet, um die Versorgung Ihrer Familien mit Gemüse und Obst zu sichern?

Haben Sie die Wasserrechte Ihrer Gemeinde gesichert? Oder haben Sie diese im Profitrausch verhöckert?

Und eine letzte Frage: Haben Sie juristische Genossenschaften gegründet, um den unrechtmäßigen Forderungen ein Bollwerk entgegen zu stellen. Oder lassen Sie es zu, dass Sie von Krankenversicherungen, Fernsehsendern, Banken wie ein Kaninchen ausgenommen oder wie eine Henne gerupft werden?
Dr. med.Walter Mauch 30.Juni 2014

www.waltermauch.com mit webShopDr.med. Walter Mauch
http://www.dr-med-walter-mauch-gesundheitsfuehrer.com

Schauen Sie einmal :
youtube bewusst.tv umfassende Gesundheit
youtube, Fluor und Jod, Sondermüll für die Gesundheit

und wenn es Ihnen Spaß macht, öffnen Sie
youtube Zeig mir den Weg Dr. med. Walter Mauch


Youtube Konzert Naturstimmen werben für die Natur Dr. med. Walter Mauch

Copyright 2014 by Dr. med. Walter Mauch

.

Gruß an die Musik

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


charruasminuanosundderchefvondenpleijaden_Seite_1.

charruasminuanosundderchefvondenpleijaden_Seite_2.

charruasminuanosundderchefvondenpleijaden_Seite_3.

charruasminuanosundderchefvondenpleijaden_Seite_4.

charruasminuanosundderchefvondenpleijaden_Seite_5.

http://fastwalkers.de/downloads/charruasminuanosundderchefvondenpleijaden.pdf

.

Gruß an die Ahnen

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Die EU war nie ein Projekt der Völker – sondern der Banken-Elite. Der Ursprung der EU war das American Comittee for a United Europe (ACUE) des US Council on Foreign Relations (CFR).  Und zwar mit der Nazi IG Farben als Modell– mit deren Nazi-Beamten als Architekten  und sogar von der SS entworfen. Sogenannte EU-Väter (Coudenhove Khalergi, Joseph Retinger, Spaak, Schumann, Monnet) waren nur bezahlte  CFR-Marionetten.

Der ehemalige deutsche Aussenminister, Joschka Fischer, ist „Distinguished Diplomate“ des Council on Foreign Relations  und hat zusammen mit George Soros und der dänischen Ministerpräsidentin und wahrscheinlich kommenden EU-Rats-Präsidentin, Helle Thorning-Schmidt, den „European Council on Foreign Relations“  gegründet.

Der CFR will mittels David Rockefellers „Studienprogramm“ die Welt regieren – und ist die eigentliche US-Regierung. Als US Aussenministerin gab Hillary Clinton zu, ihre Befehle für die US-Aussenpolitik beim undemokratischen, ungewählten Illuminaten-Verein, dem CFR, zu holen. Der CFR wurde von den Kräften hinter der  US FED gegründet: Rotshschild und Rockefeller-Agenten, vor allem dem Jesuiten Edward Mandell House.  Durch die TTIP sollen die EU/Mittelmeer-Union /die Länder des Euromediterranen Prozesses, mit der USA-Kanada verschmelzen.

Die Menschen sehen die NWO-Rädelsführer und hier und hier und hier  sowie ihre Konzerne hinter der EU immer klarer. In Deutschland entsteht eine immer zahlreichere Bewegung, die sich “Mahnwache für den Frieden” nennt, von  Lars Maehrholz gegründet und durch den Kommunisten  Jürgen Elsässer unterstützt: Jeden Montag versammeln sich stille Demonstranten gegen die US-FED, den EU-USA-Putsch in der Ukraine, die NATO-US Angriffskriege sowie die Lügen/das Verschweigen der Massenmedien.

Sie werden von den Massenmedien weitgehend ignoriert – dafür aber schwer bedroht: Maehrholz hat mehrere Todesandrohungen bekommen, und das Auto seines Freundes nach mehreren Email-Bomben-Warnungen explodieren sehen. Die Polizei wollte den Fall nicht ermitteln.

Luke Rudkowsky  ist  amerikanischer Enthüllungs-Journalist und gegen die NWO. Er ist Mitstifter der “We are Change”-Bewegung. Er ist wegen Unterschlagung  verurteilt worden – und unterstützt die “Mahnwache”.

Hier ist ein Interview mit Luke Rudkowski. Ab der 8:20 Min. Marke wird über die “Mahnwache” interviewt.

Ein weiterer Aktivist in der “Mahnwache” ist  Pedram Shayar von der  sozialistischen Attac Organisation   die eine radikale Globalisierungs- und Umweltorganisation ist, die fordert, “den gemeinsamen Gütern der Menschheit (Gesundheit, Bildung, Wasser, Klima, Biovielfalt …) muss ein internationaler Status gegeben werden, der ihren Schutz   sowie ihre Erhaltung auf  getreuer Finanzierung durch globale Steuern basiert sicherstellt.”
Attac wurde von  französischen linken Politikern gegründet und verlangt demokratische Kontrolle mit der Welthandelsorganisation und internationalen Finanzinstitutionen wie dem Internationalen Währungsfonds, der Weltbank, der Europäischen Union, dem Nordamerikanischem Freihandelsabkommen,  der Amerikanischen Freihandelszone, und der G8.

Solche Demonstranten werden zunehmend als “Terroristen” gesehen – wie jeder,  der sich dem NWO-System widersetzt. Hier ist ein Video, das zeigt, wie ein amerikanischer Journalist  wegen Proteste gegen Tierversuche  verhaftet  und durch das FBI bedroht wurde. Andere Demonstranten werden in den USA auch als Terroristen gesehen, weil sie andersdenkend und unabhängig und somit für die NWO/Big Brother-Diktatur eine Bedrohung sind.

In den Blogs äußern sich viele Italiener gegen die EU.
Deutsche Wirtschaftsnachrichten 11.Juni 2014:  Sie machen den nordeuropäischen Staaten den Vorwurf, sich an der Schuldenlast der Südeuropäer zu bereichern: Ein starkes Deutschland regiere, diktiere die Regeln zu seinen Gunsten und kaufe italienische Staatsanleihen (und somit Italien) auf.  Italienische Unternehmen wandern ab in Billiglohnländer und noch mehr Italiener verlieren rapide ihre Arbeit.“ Daher werden die Forderungen nach dem EU/Euro-Austritt immer stärker.
Eine gemeinsame EU-Finanzpolitik könne also gar nicht funktionieren. In Italien sind nun 15  Mio. Menschen von Armut bedroht. und hier.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten 4.Juni 2014: Höhere Preise und niedrige Inflation bringen soziale Konflikte in Europa.
Deshalb ist  beschleunigte Gelddrucken-Orgie, die durch Sparer, Anleger und Rentner zu zahlen ist, beschlossen wordennach einem IWF-Programm. Rothschild´s  Zentralbanken  werden die grössten Anteileigner der Staaten.  DWN 26 Juni 2014.

DWN 24: Juni 2014:  Die EU plant offenbar die Einrichtung einer neuen Polizei-Einheit, die in allen Mitgliedsstaaten tätig werden kann
und zwar um alle die Flüchtlinge zu schützen, die die EU so grosszügig einladen. Aber die Polizeibefugnisse können ohne weitere Gesetzgebung auf andere Bereiche erweitert werden.

eurojust_color_473Ausserdem bereitet die EU schon im fortgeschrittenem Stadium eine Europäische Staatsanwaltschaftvor.

Überwachungsmaßnahmen der Gesinnung von EU-Bürgern sind in Vorbereitung: Die Gesellschaft bestraft nicht den Täter, sondern denjenigen, von dem sie befürchtet, dass er eine Tat verüben könnte. „Extremismusprävention und die Bekämpfung von Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit werden als dauerhafte innenpolitische Kernaufgabe definiert und umgesetzt.“

eurogendforDie EU hat schon eine Gendarmerie, die Eurogendfor, zum Einsetzen, wenn die Polizei vor Ort Aufstände/Krawalle nicht bewältigen kann.

Jean-Claude Juncker – kommender EU-Kommissionspräsident: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter ‒ Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.«

Jean-Claude-Juncke_2930386bJean-Claude Juncker: “Wenn es ernst wird,  muss man lügen!”

Eine Säule dieser Diktatur sind die Richtlinien des Euromediterranen Prozesses – wie 2006 in Wien von der EU festgelegt.

Kommentar
Die EU ist ein unmoralischer  Koloss auf tönernen Füssen. Ihre Finanz-Ideologi war von vornherein unmöglich. Nun versuchen die EU-Freimaurer ihr Projekt mit kommunistischen Methoden zu retten: Beschlagnahme unserer Ersparnisse und Renten.  Die EU wird fallen, sobald eine stärkere Macht sich dafür entschliesst. Diese Macht ist bereit:

Putins Rasputin und “Gehirn”, Alexander Dugin:  Um sicher zu sein, müsse Russland Europa erobern. Europa würde dann unter russischer Vorherrschaft glücklich werden, und die vielen Einwanderer, die (mit Hilfe “unserer” korrumpierten Politiker) unsere Kultur zerschlagen, würden nach Hause geschickt werden.
Viele Deutsche sehen allmählich diesen verzweifelten”Ausweg” in eine andere Diktatur als einzige Option, um aus der CFR-Rothschildbanken-EU-Diktatur zu kommen.

Arbeitet die Anti-NWO Mahnwachel für den Frieden” für diesen Plan Der linke Hintergrund ihrer Führer sowie die grosse Vorliebe für Putin in Deutschland könnte dies andeuten. Sie protestieren weder gegen Putins Verfolgung von Personen/Journalisten mit abweichenden Meinungen in Russland noch gegen die Annexion der Krim – durch die NATO/EU/USA provoziert  und hier, zugegeben. Die NWO lebt und entwickelt sich durch die Hegelsche Dialektik: These und Antithese.
elsässer-russische-Fahnen
Auf Elsässers Blog wird jetzt eine bittere Debatte – ein Machtkampf – geführt – zwischen Lars Mährholz, der die Demos von jeglicher Parteilichkeit freihalten will und dem professionellen kommunistischen Aktivisten, Jürgen Elsässer, der tiefe Russland-Sympathien hat und an russischen Demonstrationen mit etwa denselben Themen teilnimmt. Er lädt seine russischen Freunde mit russischen Fahnen zur Montags-Demo ein.

Ich habe die “Mahnwache” ein bischen näher studiert und zwar wegen Verdachts auf Hegel-Dialektik hier: Mittendrin (Hamburg) 11. April 2014:  Flyers der aus Amerika stammenden I-UV waren bei Teilnehmern, die das Vertrauen der Veranstalter haben, zu sehen, und wurde von “Mittendrin” studiert. Rothschild wird zum Sündenbock gemacht.
OPPT-LogoI-UV ist der schattenhaften Organisation One People´s Public Trust untergeordnet, die eine okkulte Illuminaten-Organisation  mit einer buddhistischen New Age Religion und einem ATTAC-ähnlichen Programm ist. Die Zahl 1776 in ihrem Pyramiden-Logo, das von oben (umgekehrt auch von unten – der Hölle) illuminiert wird, verweise auf das Gründungsjahr von Weishaupts/Mayer Rothschilds Illuminaten. OPPT hat durch ein UCC-Gericht  alle Regierungen der Welt für insolvent und abgesetzt erklärt!
Wir haben hier eine klare Antithese der NWO.

Also, was wollen die Europäer? Unter den Sparmassnahmen der CFR-EU verhungern, von Muslimen ausradiert und versklavt werden? Oder wollen sie sich unter der “Ural-Union” von Dugin/Meuchelmörder Putin, der angeblich der gesalbte Antichrist der Illuminaten ist, sowie von seiner korrupten jüdischen Oligarchen-Regierung regieren  und von   seinen KGB/FSB-Kumpanen unterjochen lassen – sowie sich auf seine Seite im Kampf gegen die “Grosse Hure” (Offenb. 13, 17, 18) stellen?  Oder wollen sie mit der Hure durch das scharlachrote Tier in einer Stunde abbrennen lassen?
Oder soll man von beiden Abstand nehmen, um als geistiger Mensch, nicht als seelenloses, kriechendes Tier, zu sterben? Dies ist die Frage, die sich nun ein jeder klar machen muss.  Denn dieser Konflikt neigt sich seinem dramatischen Klimax zu – und die CFR-Rothschild-EU wird dadurch auch untergehen – oder eine Region unter der Agenda 21 Eine-Welt Regierung Rothschilds werden.

http://new.euro-med.dk/20140627-eu-unwillkommener-kommender-polizeistaat-deutsche-eroberung-fur-cfr-oder-russische-eroberung-laut-putins-rasputin.php

.

Gruß an die kämpfenden Unzufriedenen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


100 Jahre seit Weltkriegsbeginn: Sarajevo stellt Denkmal für Thronfolger-Mörder auf

100 Jahre seit Weltkriegsbeginn: Sarajevo stellt Denkmal für Thronfolger-Mörder auf

STIMME RUSSLANDS Ein Denkmal für den bosnisch-serbischen Nationalisten Gavrilo Princip, der vor 100 Jahren den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand erschossen hatte, ist laut Medienberichten in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo aufgestellt worden.

Die Gebiete von Bosnien und Herzegowina hatten jahrhundertelang zum Osmanischen Reich gehört. Nach dem Berliner Kongress 1878 wurden die beiden Provinzen von Österreich-Ungarn verwaltet, blieben aber formell ein Teil des Osmanischen Reichs. 1908 erfolgte die vollständige Annexion durch die Donaumonarchie.

Am 28. Juni 1914 erschoss der bosnisch-serbische Nationalist Gavrilo Princip den österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand und dessen Frau Sophie in Sarajevo. Der Doppelmord wurde von Wien als Anlass für eine militärische Aggression gegen das benachbarte Serbien genutzt. Ein Monat später begann der Erste Weltkrieg.

Die Serben betrachten das Attentat in Sarajevo als Auftakt zum Kampf gegen die österreichisch-ungarische Besetzung.

Wie Igor Radojcic, Parlamentsvorsitzender der Serbischen Republik (Bestandteil von Bosnien-Herzegowina), früher sagte, ist Princip für die Serben zu einem Symbol des Kampfes um die nationale Befreiung von den Besatzern geworden. „… Er hat den Weg gebahnt, der nach dem vier Jahre langen Ersten Weltkrieg zur nationalen Befreiung führte“, so Radojcic.

Im Ersten Weltkrieg wurden viele Millionen Menschen getötet. Infolge des Krieges zerfielen Österreich-Ungarn und das Osmanische Reich in viele Nationalstaaten. Bosnien trat dem Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (Jugoslawien) bei. RIA Novosti/STIMME RUSSLANDS

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_06_29/100-Jahre-seit-Weltkriegsbeginn-Sarajevo-stellt-Denkmal-fur-Thronfolger-Morder-auf-9024/

.

Gruß an die, die solche zur Vollstreckung bringen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Neues Wettrüsten steht bevor

Thema: Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen

Soldaten

Zwischen Moskau, Kiew und der Nato bahnt sich offenbar ein Rüstungswettlauf an, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Freitag.

Die Ereignisse in der Ukraine bringen die Weltgemeinschaft in die Bredouille. Sowohl Moskau und Kiew als auch Europa und die USA sehen in der militärischen Aufrüstung offenbar einen Ausweg. Beim Nato-Außenministertreffen in Brüssel gehörten Russlands Drohungen, das Aufrüstung der Nato und die Ost-Erweiterung zu den Hauptthemen. Russlands Vertreter bei der Nato, Alexander Gluschko, äußerte am Donnerstag, dass Moskau mit entsprechenden Maßnahmen auf die Nato-Aufrüstung reagieren werde. Wie Gluschko betonte, wird jede Machtdemonstration gegenüber Russland die Allianz schwächen.

Zum ersten Mal wurde in Moskau auf diplomatischer Ebene zu Nato-Rüstungsplänen Stellung genommen. Moskau entwickelt seit langem Pläne zur Abwehr möglicher Drohungen seitens der Nato. Jetzt sollen sie offenbar umgesetzt werden. Die Zahl der überraschenden Truppenprüfungen und Militärmanöver soll deutlich erhöht werden. Zudem sollen die Einheiten im Westen, darunter an der Grenze zur Ukraine, verstärkt werden.

Nato-Generalsekretär, Anders Fogh Rasmussen, sprach bereits von einer neuen Militärstrategie Russlands. Die Allianz wolle darauf mit einer eigenen Aufrüstung reagieren. Die Nato hat bereits ihren Flugzeugverband im Baltikum verstärkt, dort mehrere Übungen absolviert und Patrouillenschiffe ins Schwarze Meer geschickt. Demnächst soll Georgien und der Ukraine aktive Militärhilfe geleistet werden. Zudem sollen die beiden Länder die Rolle als wichtigste Vorposten in der Region übernehmen. Im Gespräch steht auch eine Erweiterung der Nato. Die Nato und die USA fordern von ihren Partnern die Erhöhung der Militärausgaben auf mindestens zwei Prozent des BIP.

Wie Christoph B. Schlitz von „Die Welt“ schreibt, wollen die Staats- und Regierungschefs der Nato-Länder beim Gipfel in Wales im September über die Erhöhung der Militärausgaben entscheiden. Ihm zufolge arbeitet die Nato nun fieberhaft daran, eine Antwort auf die neue militärische Doppelstrategie der Russen zu finden. Eine Reaktion dürfte darin bestehen, dass die Schnelle Eingreiftruppe der Nato (NRF) aufgewertet wird.

Schlitz zufolge wird die Erklärung zur Zukunft der transatlantischen Beziehungen auch die Verpflichtung der Europäer beinhalten, ihre Verteidigungsausgaben zu erhöhen. Die USA finanzieren mehr als 70 Prozent des Nato-Budgets. Washington wolle, dass gerade reiche Mitgliedsländer wie Deutschland sich stärker engagieren. Der Experte rechnet mit einer heftigen Debatte zu diesem Thema.

Laut dem Militärexperten Juri Netkatschow würden die Diskussionen über die Erhöhung der Militärausgaben zwischen 2015 und 2017 nicht nur in den Nato-Mitgliedsstaaten ein Thema sein. Russland forciere ebenfalls seine Rüstungsprogramme. Russlands Militäretat könnte bereits 2015 rund vier Prozent des BIP ausmachen. In diesem Jahr sind es rund 3,4 Prozent des BIP.

In der Ukraine seien die Militärausgaben in diesem Jahr bereits auf mehr als zwei Prozent des BIP verdoppelt worden, so der Experte. Falls das Tempo beibehalten werde, würden die Ausgaben zum Jahresende bei fünf bis sechs Prozent liegen. Nicht ausgeschlossen sei, dass die zu erwartende westliche Finanzhilfe nicht nur für die ukrainische Wirtschaft, sondern vor allem für militärische Zwecke genutzt werde, so Netkatschow.

Quelle: http://de.ria.ru/zeitungen/20140627/268863275.html

Gruß an die Kriegsfinanzierer und Rüstungsprodukteure

TA KI

Gefunden bei: http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/06/27/russland-und-nato-nato-verstarkt-aktivitaten-an-russlands-grenzen/

.

Gruß an die Bezahler

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Erlinsbach AG lehnte Einbürgerung bereits vier Mal ab

Schweizerin um jeden Preis

Die Gemeinde Erlinsbach AG lehnte schon zum vierten Mal das Einbürgerungsgesuch von Aisha Mohammad (47) ab.

Mohammad- die Schweiz ziehts durch

Aisha Mohammad (47) versteht nicht, warum die Bürger der Gemeinde Erlinsbach AG sie nicht einbürgern wollen.

(Joseph Khakshouri)

Sie möchte unbedingt Schweizerin werden. «Ich fühle mich hier zu Hause», sagt Aisha Mohammad (47). Die Pakistanerin lebt seit 21 Jahren in der Schweiz. Doch die Gemeinde Erlinsbach AG sträubt sich gegen ihre Einbürgerung.

Am Freitag lehnten die Einwohner ihr Gesuch zum vierten Mal ab. Mit 22 zu 124 Stimmen, wie die «Aargauer Zeitung» berichtet.

«Ich bin schwer enttäuscht», sagt Mohammad. «Langsam verliere ich die Hoffnung, dass ich jemals Schweizerin werden kann.»mohammad mit leibesfrucht

Aisha Mohammad putzt in Teilzeit und bezieht Sozialhilfe. 2006 beantragt sie das erste Mal den Schweizer Pass und scheitert am Deutschtest.

Beim zweiten Versuch klappts. Aisha Mohammad besteht den Test. «Ich engagiere mich in zwei Vereinen, habe viele Schweizer Freunde. Ich dachte, jetzt steht mir nichts mehr im Weg.»

Die Erlinsbacher bleiben hart. Das Gesuch wird wieder abgelehnt. «Das habe ich nicht eingesehen», sagt Mohammad. «Deshalb schaltete ich nach der dritten Ablehnung einen Anwalt ein.»

Alle Instanzen geben ihr recht. Der Regierungsrat verlangt sogar ausdrücklich vom Gemeinderat, dass er das Gesuch Aisha Mohammads zur Annahme empfiehlt.

Doch auch das nützt am Freitag nichts. Die Fronten sind verhärtet. Die Einwohner bemängeln, die Frau sei zu wenig integriert. Ihre beiden Töchter hätten das Klassenlager nicht besucht. Sie nehme nicht an der Fasnacht oder dem Maienzug teil.

So sieht es auch Gemeindepräsident Markus Lüthy (51): «Sie grüsst auf der Strasse nicht. Die Menschen empfinden sie als fordernd.» Den Bürgern gefalle es auch nicht, dass sie es trotz mehrfacher Ablehnung immer wieder versuche. «Ich glaube, es ist eine Art Trotzreaktion.»

Der Gemeindepräsident empfiehlt der fünffachen Mutter, vorerst auf den Schweizer Pass zu verzichten. Vielleicht klappe es in ein paar Jahren.

Aisha Mohammad kann die Vorwürfe nicht verstehen: «Wir fehlten nur ein Mal beim Maienzug, weil mein Sohn heiratete. Und meine Töchter wollten nicht ins Klassenlager, weil sie von den Mitschülern ausgegrenzt werden. Ich möchte sie nicht zwingen.» Nach einem boshaften Bericht in der Fasnachtszeitung mögen sie auch nicht mehr an der Fasnacht teilnehmen.

Ob sie die Abstimmung anfechten wird, weiss sie noch nicht. Ihre volljährigen Söhne wurden problemlos eingebürgert. Aisha Mohammad: «Ich habe mit Pakistan nichts mehr zu tun. Und trotzdem darf ich nicht Schweizerin werden. Das ist einfach nicht fair!»

Quelle: http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/erlinsbach-ag-lehnte-einbuergerung-bereits-vier-mal-ab-schweizerin-um-jeden-preis-id2935922.html

Gruß an die Anpassungsfähigen

TA KI

Gefunden bei: http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/06/26/schweizerin-um-jeden-preis/

.

Gruß an die Schweizer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 

NSA

Die UFO-Geheimakten der NSA – jetzt veröffentlicht

Grazyna Fosar und Franz Bludorf

Der mächtigste Geheimdienst der Welt – die National Security Agency (NSA) – hat erstmals Teile seiner geheimen UFO-Akten freigegeben. Nach 25 Jahren vergeblicher Versuche von zivilen Wissenschaftlern und Privatforschern ist es endlich so weit. Selbst die Wahrheit braucht einen richtigen Moment.

Was diese Akten so einmalig macht, ist die Tatsache, daß sie garantiert authentisch sind. Sie wurden nicht – wie es leider so oft in diesem Themenbereich der Fall ist – von angeblichen Insidern (deren Identität oft umstritten bleibt) auf dubiosen Wegen an die Öffentlichkeit gebracht. Die Freigabe dieser Akten war Resultat eines Gerichtsbeschlusses, und ihre Echtheit wurde vor Gericht von einem führenden NSA-Direktor im aktiven Dienst unter Eid bestätigt.

Im Rahmen eines Gerichtsverfahrens nach dem Freedom of Information Act wurden folgende Dokumente veröffentlicht:

 

  • Das Yeates-Affidavit, eine umfangreiche eidesstattliche Erklärung, abgegeben von einem führenden NSA-Direktor. Darin authentifiziert er die UFO-Akten und bewertet sie aus Sicht der NSA.
  • Eine Reihe ehemals streng geheimer COMINT-Reports (Protokolle von Abhöroperationen)
  • Zwei Non-COMINT-Dokumente (interne NSA-Arbeitspapiere)

 

Die meisten NSA-UFO-Akten entstanden aus abgehörten Regierungskommunikationen anderer Staaten und beziehen sich auf Berichte qualifizierten Militär- und Luftfahrtpersonals und anderer Subquellen. US-Regierungs­behör­den wie die NSA, das Pentagon und das State Department archivieren seit Jahrzehnten in großem Umfang Daten und Fakten aus aller Welt über unbekannte Flug­objekte im irdischen Luftraum. Die Veröffentlichung der NSA-Akten hebt die UFO-Thematik endgültig von der Ebene der Spekulationen und Vermutungen auf die Ebene der Fakten.

Das große Lauschen – Codierung – Entschlüsselung

Die heutigen geheimdienstlichen Abhörmethoden (SIGINT = Signals Intelligence) umfassen im Wesentlichen das Empfangen und Entschlüsseln elektromagnetischer Signale des modernen Informationszeitalters. Das wichtigste Aufgabengebiet innerhalb von SIGINT wird COMINT genannt (Communications Intelligence) und bedeutet Fernmeldeaufklärung, also das Abhören sprachlicher Nachrichten. Elektronische Aufklärung, z. B. das Abhören und Analysieren von Radarsignalen, wird ELINT genannt. SIGINT-Operationen gehören zu den Hauptaufgaben der NSA. Die klassische Agententätigkeit unter Einsatz menschlicher Quellen vor Ort, z. B. Geheimagenten oder Militärattachés, wird als HUMINT (Human Intelligence) bezeichnet und gehört eher zu den Aufgaben der CIA (Central Intelligence Agency) und ihres militärischen Gegenstücks, der DIA (Defense Intelligence Agency). Die NGA (National Geospatial-Intelligence Agency) beschäftigt sich mit der Auswertung von Bildern (IMINT = Imagery Intelligence), heutzutage natürlich vor allem aus dem Orbit. MASINT (Military Intelligence and Measurement and Signature Intelligence) ist ein speziell militärisches Aufgabengebiet, das wiederum der DIA unterliegt.

Um die Tragweite und Bedeutung der Dokumente richtig einordnen zu können, muß man die internen Sicherheitscodes kennen, mit denen die NSA ihre Akten klassifiziert.

Der Grad der Sensitivität einer geheimdienstlichen Information wird bei der NSA durch einen bzw. durch eine Kombination von Buchstaben spezifiziert:

Die Codes „U“, „C“, „S“ und „TS“ bedeuten jeweils, daß die Information „Unklassifiziert“ bzw. klassifiziert ist als „Vertraulich“ („Confidential“), „Geheim“ („Secret“), oder „Streng geheim“ („Top Secret“).

Diese groben Kategorien werden jedoch oft noch durch Unterkategorien ergänzt.

So stehen z. B. die Symbole „SC“ und „TSC“ für „SECRET CODEWORD“ bzw. „TOP SECRET CODEWORD“. Dabei bezieht sich „CODEWORD” auf eines aus einer Liste unterschiedlicher fünfbuchstabiger Wörter, mit denen die Quelle einer Information genauer spezifiziert werden kann. Die häufigste Informationsquelle ist COMINT („Communications Intelligence“), d. h. die Information entstammt einer Abhöraktion der NSA. Um die Möglichkeit der Verbreitung auch innerhalb der NSA zu regeln, geben die Codewörter jedoch noch Unterkategorien von COMINT an. Die höchstmögliche COMINT-Kategorie (höchste Geheimhaltungsstufe) ist die Stufe III und wird mit dem Codewort UMBRA spezifiziert. Dokumente, die derartige Informationen enthalten, haben also die Klassifizierung „TOP SECRET UMBRA“. Andere Codewörter, die anderen Sicherheitsstufen der NSA entsprechen, sind zum Beispiel „TOP SECRET DINAR“, „SECRET SABRE“, „SECRET SPOKE“ oder „TOP SECRET DAUNT“.

Die UFO-Akten der NSA, die nunmehr freigegeben wurden, hatten zuvor alle die Klassifizierung TOP SECRET UMBRA.

Es gibt darüber hinaus noch weitere Klassifizierungscodes, die hier nur so weit angesprochen werden sollen, wie sie in den NSA-UFO-Akten verwendet werden. So steht z. B. das Symbol „CCO“ für „HANDLE VIA COM­INT CHANNELS ONLY“ („Nur über COM­INT-Kanäle zu behandeln“). Diese Codierung bezeichnet konkrete Informationen über COMINT, also die Abhörmethoden der NSA bzw. konkrete COMINT-Akti­vitäten.

In derartigen Informationen geht es also weniger darum, was man abgehört hat, sondern vielmehr, wie man es getan hat. Insofern benötigen diese Informationen keinen Codewortschutz. Die NSA ist allerdings dennoch bestrebt, diese Informationen ausschließlich innerhalb der COMINT-Kanäle zu halten. Das heißt, sie sind nur zugänglich bzw. freigegeben für Personen, die auch berechtigt sind, COMINT-Informationen zu erhalten.

U         „Unclassified“ („Unklassifiziert“)
C „Confidential“ („Vertraulich“)
S „Secret“ („Geheim“)
TS „Top Secret“ („Streng geheim“)
SC “Secret Codeword” (“Geheimes Codewort”)
TSC “Top Secret Codeword” (“Streng geheimes Codewort”)
COMINT  Abkürzung für „Communications Intelligence“ ein nachrichtendienstlicher Ausdruck für Fernmelde­auf­klärung, also das Abhören sprachlicher Nachrichten.
CCO  „Handle via COMINT Channels Only“ („Nur über COMINT-Kanäle behandeln“), wird benutzt, um Informationen über COMINT oder COMINT-Aktivitäten zu bezeichnen, die, obwohl sie keinen Codewortschutz benötigen, innerhalb der COMINT-Kanäle gehalten werden müssen, d. h. nur für Personen freigegeben sind, die berechtigt sind, COMINT selbst zu erhalten.
Das „Codeword“ in „SC“ und „TSC“ bezieht sich auf eines aus einer Liste fünfbuchstabiger Wörter, die zur zusätzlichen Klassifizierung der Quelle dienen: COMINT oder Non-COMINT, COMINT-Subkategorie etc., sowie zur Charakterisierung der Regularien für den Umgang mit den Informationen.
UMBRA  In Verbindung mit der Klassifizierung „Top Secret“ das Codewort zur Bezeichnung der COMINT-Kategorie III (höchste Kategorie)

Tabelle 1: Tabelle der NSA-Abkürzungen und Codeworte (nach E. Yeates)

 

COMINT-Reports

Der Direktor des NSA-Office of Policy, E. F. Yeates, charakterisierte die COMINT-Reports in seinem Affidavit dahingehend, daß sie entweder im Nachrichten- oder Zusammenfassungsformat seien. Im ersten Fall beschreibt der Report eine einzelne abgehörte Kommunikation, in der z. B. ein Pilot mit den Controllern am Boden über eine UFO-Sichtung redet. Bei Reports im Zusammenfassungsformat werden, wie der Name schon sagt, mehrere ähnliche oder zusammengehörige Berichte zusammengefaßt. In beiden Fällen werden die Reports vervollständigt durch genaue Datum- und Ortsangaben sowie weitere technische Daten, was den Berichten einen sehr präzisen und sorgfältig ausgearbeiteten Charakter verleiht. Allerdings sind in den veröffentlichten Reports diese präziseren Angaben meistens entweder geschwärzt oder geweißt. Trotzdem liefern die Reports sehr wichtige und teilweise auch äußerst brisante Informationen.

phoenixdr2

Als Beispiel schauen wir uns den folgenden Report aus den NSA-UFO-Akten in deutscher Übersetzung an:

___________________________________________________________________________________________________________________________________

image002

TOP SECRET UMBRA

 

Category = 405

Message = 80602874

 

Lllllllllllllllllllllllllll

Llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll

RR llllllllllllll DF

 

Lllll

Llllllll

Llllllllllllllllllllllllllllllll

Lllllllllllllllllllllllllllllllll

 

Lllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll Unidentifizierte Fliegende Objekte gesichtet

Lllllllllllllllllllll

 

Lllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll Sichtungen von unidentifizierten fliegenden Objekten. Lllllllllllllllllll informierte llllllllllllllllll daß zwei unidentifizierte fliegende Objekte gesehen worden waren in llllllll llllllllllllllllllllll über dem westlichen Sektor von llllllllllllll Er beschrieb das erste, daß es eine leuchtende Strahlung von 20 Metern aussandte, die sich in eine Spiralform ausdehnte von einem schwarzen Zentrum. Die ungefähre Höhe des Objektes wurde zwischen drei- und viertausend Metern angegeben, und es wurde festgestellt, daß es später Höhe gewann, als es in einer östlichen Richtung flog, ohne ein Geräusch zu machen. Gemäß den llllllllll wurde ein zweites Objekt, das dem ersten auf der gleichen Trajektorie folgte, später in einer größeren Höhe gesehen. Die lllllllllllll Beobachter vermuteten, daß diese Objekte gelenkte Missiles wären. Llllllllllllllllllllll lllllll lllllllllllllllllllllllllllllll berichtete über ähnliche Sichtungen, aber beschrieb das zweite Objekt als einen fallenden Stern [Meteoriten? Anm. d. Autoren] Er berichtete auch die Sichtung eines dritten Objekts, das lenkbar zu sein schien und gesehen wurde, wie es von Nord nach Süd flog in einer sehr großen Höhe und mit geringer Geschwindigkeit in llllllllll – in lllllllllllllllllllllllllllll der llllllllllllllllllll informierte die llllllllllllllllllllllllllll daß zwei unidentifizierte Flugobjekte gesehen worden waren über lllll Er sagte, daß die Objekte gesehen wurden, wie sie in östlicher Richtung flogen in llllllllll. Er berichtete, daß eines der Objekte im Sinkflug war. In einer spiralförmigen Bahn, bis zu einer Höhe von etwa 2530 Metern, und daß es ein intensives blaues Licht ausstrahlte. Diese Objekte wurden nach den Berichten ein bis fünf Minuten lang gesehen, eines eine halbe Stunde später. Llllllllllllllllllllllllllllll sah ein drittes Objekt, das in der gleichen Richtung flog, und sie kamen zu dem Schluß, daß es ein Satellit gewesen war (XXHH 420 NNNN)

.

TOP SECRET UMBRA

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Haben Sie schon einmal von „Satelliten“ gehört, die in 3000-4000 Metern Höhe fliegen, während des Fluges an Höhe gewinnen und eine spiralförmige Strahlung aussenden?

Laut Yeates-Affidavit waren „115 dieser Berichte … von nachrichtendienstlichen Organisationen ausländischer Regierungen erstellt worden. Diese COMINT-Reports wurden der NSA unter unterschiedlichen Arrangements ausgehändigt, um COMINT-Informationen auszutauschen. Die Länder, die mit der NSA bei SIGINT-Aktivitäten kollaborieren, werden entweder Quellen zweiter oder dritter Partei genannt, abhängig von der Natur der Partnerschaft. …

Zwei dieser COMINT-Reports stammten aus SIGINT-Operationen, die gemeinsam von den Vereinigten Staaten und einer ausländischen Regierung durchgeführt wurden. Unter einem solchen Arrangement ……..(geweißt)…….. als Gegenleistung für den Austausch von Technologie und COMINT-Information.

Die verbleibenden 39 COMINT-Dokumente wurden durch die NSA erstellt oder beziehen sich auf NSA SIGINT-Operationen. Das heißt, diese Reports hatten ihren Ursprung bei der NSA selbst oder in Außenposten unter der operationalen und technischen Kontrolle der NSA.“

Die Mehrzahl der freigegebenen UFO-Akten sind also gar nicht Resultat einer gezielten Untersuchung von UFO-Phänomenen, sondern sind „das Produkt von Abhöraktionen, die gegen ausländische, regierungskontrollierte Kommunikationssysteme innerhalb deren territorialen Grenzen gerichtet waren“, konstatiert der Journalist Leonard David in seinem Artikel „X Files Opened: The National Security Agency’s UFO Investigations Unearthed“. Steven Aftergood, der im Auftrag der Federation of American Scientists das Yeates-Affidavit gemäß den Bestimmungen des Freedom of Information Act im Herbst 2005 freiklagte, kommentierte diese Ausführungen von Eugene Yeates folgendermaßen: „Sogar mit all diesen Löschungen, kann man einen Eindruck gewinnen von den enormen Ausmaßen – und dem offensichtlichen Erfolg – der weltweiten elektronischen Abhöroperationen, die von der NSA auf der Höhe des Kalten Krieges durchgeführt wurden.“

___________________________________________________________________________________________________________________________________

image003

Beispiel 7: COMINT-Report (FOIA-NSA-Akten Seite 98):

 

TOP SECRET UMBRA

Category = 400

Message = 03769685

 

LH #0016 0400917

ZHY MMNSH

ZKZK PP LLLLLLLLLL DE

LLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

ZEM       LLLLLLLLLLLLLL

S E C R E T   SPOKE LLLLLLLLL WNINTEL Section 8 LLLLLLLLL Diese Meldung ist klassifiziert als SECRET SPOKE in ihrer Ganzheit. Die folgende Information wurde übermitteltLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

 

7. Radarsignal eines

unidentifizierten Flugobjekts (UFO): 1424-1539, ein UFO (möglicherweise ein Ballon) bewegte sich langsam 43 nautische Meilen süd­östlich von LLLLLLLLL in Richtung Osten, flog an LLLLLLl vorbei und LLLLLL und verschwand 16 NM südlich von LLLLLLLLL Höhe 43.600-49.200 ft.   8. Reaktion auf ein UFO: 1209-1455, ein UFO (möglicherweise ein Ballon) bewegte sich lang­sam von LLL LLLLLLL in Richtung Osten, vorbei an LLL LLLLLLL und LLLLLLLLLLLLLLLLLLL und verschwand LLL LLLLLLLLLL Höhe 33.000-46.000 ft. LLLLL Reaktion: 1241-1353, sechs LLLLLLLL stiegen auf LLLLLLL zum Angriff sagten UFO über LLLLLL und LLLL Höhe 26.200 ft, Geschwindigkeit 430 kts.

 

TOP SECRET UMBRA

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Dies ist ein Report im Zusammenfassungsformat, wie man aus den Numerierungen erkennt. Da Daten und Orte wie immer geschwärzt sind, kann man leider nicht erkennen, ob die einzelnen Sichtungen in irgendeinem Zusammenhang standen, insbesondere, ob es bei dem zuletzt geschilderten Vorfall immer noch um das UFO aus Meldung 8 ging (das ja angeblich ein Ballon gewesen sein soll). Es ist kaum anzunehmen, denn es würde ja wohl niemand sechs Kampfflugzeuge vom Typ „Geschwärzt“ (J) aufsteigen lassen, um einen Wetterballon anzugreifen. Außerdem hatte das UFO eine Geschwindigkeit von 430 Knoten (rund 790 km/h). Das ist mehr als halbe Schallgeschwindigkeit (Mach 1 » 1235 km/h bei 20° C), eine reife Leistung für einen „Wetterballon“

beispiel2

Beispiel für ein Faksimile eines NSA-COMINT-Reports über eine UFO-Sichtung

Die UFO-Geheimakten der NSA, die inzwischen freigegeben wurden, umfassen knapp 250 Seiten derartigen Materials wie in den Beispielen, die wir hier aufgeführt haben. Aus diesem umfangreichen Material haben wir für das Buch „TOP SECRET UMBRA“ die interessantesten (insgesamt 24, zzgl. zusätzlicher Non-COMINT-Dokumente sowie Materials von anderen US-Dienststellen) ausgewählt, die dort in deutscher Übersetzung und mit ausführlichen Kommentaren veröffentlicht werden.

Crypto City sat gross

Satellitenaufnahme des NSA-Hauptquartiers in Fort Meade, Maryland

Was wir schon wissen dürfen…

Die bereits erwähnten Non-COMINT-Dokumente, die zusammen mit den übrigen UFO-Akten freigegeben wurden, liefern ganz besonders brisantes Material. Diese internen NSA-Arbeitspapiere wurden von NSA-Agenten (deren Namen weiterhin der Geheimhaltung unterliegen) auf der Basis der vorliegenden UFO-Akten erstellt. Die beiden Dokumente haben folgende Titel: „Die UFO-Hypothese und Überlebensfragen“ sowie „UFOs und der blinde Fleck der Geheimdienste betreffend überraschende oder irreführende Daten“. Schon die Überschriften verraten, daß es hier um Fragen geht, die man normalerweise kaum zu stellen wagt. Es geht um ganz konkrete Pläne für das Überleben der Menschheit im Fall einer Konfrontation mit einer überlegenen Zivilisation.

Selbst wir glaubten an dieser Stelle, daß das schon der Höhepunkt wäre. Aber weit gefehlt. Ganz versteckt zwischen den 156 COMINT-Akten der NSA fanden wir das Dokument „Covered Operation“. Diese Akte enthält den klaren schriftlichen Beweis, von der NSA selbst gerichtlich überprüfbar authentifiziert, daß die NSA die wahre Natur der UFOs kennt.

Quelle: http://www.fosar-bludorf.com/umbra/index.htm

Gruß an die, die mehr wissen

TA KI

.

Gruß an die Sprachentwickler

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sie singt ihrem Elefanten ein Schlaflied. Als er seine Augen schließt, geschieht das Erstaunliche.

Read Full Post »


DEUTSCHLAND

Durch Fabrikrauch und Auspuffgase,
über Speisekarten und Reisebroschüren hinweg
laß Dir sagen, daß ich Dich liebe, Deutschland.

Sie haben Dich furchtbar verstümmelt und gefesselt,
aber das Schlimmste: sie haben Dir in Deinem Elend
noch ein Narrengewand angezogen
und einen Schandblock um den Hals gehängt.

Jetzt mußt Du tanzen nach dem Geklimper von Euro und Dollar.

Du, verspottet und elend, genarrt und verhöhnt,
behängt mit Flitter und geschmückt mit Dornen,
laß Dir sagen: Ich liebe Dich.

Nicht nur, wo Du rein bist, in Deinen Wäldern,
auf Deinen Bergen und Deinen unberührten Küsten
oder in den Augen Deiner Dir Treuen –
nicht nur dort liebe ich Dich.

Auch, wo man Dir – Heimat der Stille – tosenden Lärm aufzwingt,
auch, wo man Dich – Heimat der Denker – des Geistes beraubt,
auch, wo man Dich – Heimat des Mutes – feige macht,
dort, wo Du Dich Deiner am meisten schämst, liebe ich Dich.

Siehe, mit Dir wollen wir alles ertragen,
die verlorene Krone suchen und sie Dir voller Ehrfurcht wiedergeben.

Mit Dir sind wir niemals allein,
durch uns sollst Du die Tränen vergessen.

In der Stunde Deines tiefsten Elends,
dürftig verborgen durch Neon und Chrom,
sind jene bei Dir, die Dein Elend am härtesten trifft.
Sie lieben Dich Deutschland.

Magst Du den anderen erbärmlich und klein,
gering und verdorben erscheinen –
uns bist Du Vater und Mutter zugleich.

Unsere Liebe sei Dir ein Trost.
Wir haben Dir nichts zu verzeihen,
verzeihe Du uns, daß wir zu schwach sind,
Deine Ketten zu sprengen und den Dich umgebenden Tand zu verbrennen.

Schenk’ uns die Kraft Deiner Ewigkeit,
wir geben Dir alles was uns verblieb.

Denn wir lieben Dich, Deutschland.

Konrad Windisch

.

Gruß an mein Land

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ukraine: Hunger in Kramatorsk

STIMME RUSSLANDS Ein Vertreter der Volkswehr namens Maxim hat in einem Interview für russische Journalisten erzählt, dass das Hauptproblem des ostukrainischen Kramatorsk nicht so sehr die Bombenanschläge, sondern Hunger geworden sei. Er präzisierte, dass die Menschen die Stadt nicht verlassen können.

„Die Menschen rechneten mit Renten und Gehalt und blieben deshalb in der Stadt. Jetzt haben sie nichts mehr. Es gibt Busse, die sie befördern können, aber alle haben Angst, ohne Geld wegzufahren“, sagte er.

Laut Angaben der Volkswehr gebe es nicht genug Humanitärgüter in der Stadt: Die ukrainische Armee hat alle dafür geeigneten Korridore abgesperrt. Laut einigen Berichten sehe die Lage in Slawjansk noch schlimmer aus.

Am 20. Mai hatte der ukrainische Innenminister Arsen Awakow berichtet, dass die Behörden die Auszahlung von Renten und Gehältern in Kramatorsk und Slawjansk einstellen.

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_06_29/Ukraine-Hunger-in-Kramatorsk-2432/

.

Russland schickt 90 Tonnen humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine

Russland schickt 90 Tonnen humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine

STIMME RUSSLANDS Ein Autokonvoi mit humanitären Hilfsgütern für ukrainische Bürger ist am Sonntagmorgen von Noginsk bei Moskau in Richtung Rostow am Don abgefahren, wie RIA Novosti von einem Sprecher des russischen Zivilschutzministeriums erfuhr.

Die Autokolonne aus zwölf Fahrzeugen ist unter anderem mit Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs beladen. Die mehr als 90 Tonnen schwere Last soll an die Grenze zur Ukraine gebracht und dann an die Bevölkerung des Nachbarlandes verteilt werden.

Nach dem Umsturz vom 22. Februar in Kiew haben mehrere Regionen im Südosten der Ukraine die neuen Machtbehörden nicht anerkannt. Die ukrainische Regierung führt seit Mitte April eine Sonderoperation unter Einsatz von Kampfjets, Panzern und Artillerie in der Ostukraine, um die Protestbewegung dort zu unterdrücken. Der Militäreinsatz hat viele Tote und Verletzte gefordert sowie schwere Zerstörungen verursacht. RIA Novosti/STIMME RUSSLANDS

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_06_29/Russland-schickt-90-Tonnen-humanitare-Hilfsguter-in-die-Ukraine-4696/

.

Gruß an die Helfer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die deutsche Wahrheit 1.0 ist ein Aufklärungsfilm rund um da Thema Bundesrepublik Deutschland, die Zukunft und Vergangenheit. Das Infomaterial das auch als DVD verteilt wird, zeigt spielerisch die Wahrheit zur Situation in Deutschland und baldig auch ganz Europa. Das Volk muss und wird aufgeklärt um sich gegen diese kommende Diktatur zu wehren.

++++Ich bitte den Zuschauer volksdeutschland.de NICHT zu besuchen. Diese Hompage vertritt nicht die Meinung des Autors, sondern war Auftraggeber für diese Produktion.++++
http://www.volksbetrug.net

Bundeskritik

.

Gruß an die Denkenden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 .
Gruß an andere Zeiten
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Sie zu suchen, nach ihr zu forschen in und um uns,
muß unser höchstes Ziel sein.

Damit dienen wir vor allem dem Gestern und dem Heute.

Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand. Fürchtet nicht, wenn die ganze
Meute aufschreit.

Denn nichts ist auf dieser Welt so gehasst und gefürchtet wie die Wahrheit.

Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen wie die Nacht
vor dem Tag!“

Theodor Fontane (1819 – 1898)

.

Gruß an die Wahrheit

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Dem Schicksal ins Getriebe greifen – Wissenschaftler verändern Vorlieben und Verhalten durch Stimulation des Gehirns

Mike Bundrant
Wenn Ihnen bei dem Gedanken, jemand könnte per Knopfdruck Ihre Vorlieben und Entscheidungen im Leben verändern, unbehaglich zumute wird, ist jetzt die Zeit, sich Sorgen zu machen.
Forscher des Massachusetts General Hospital und der Universität Löwen in Belgien haben entdeckt, dass sich durch die Stimulation der Gehirnregion, die als wichtig für Motivation, Belohnung und Lernen gilt, bei Primaten Vorlieben verändern und das Verhalten vorhersagen und kontrollieren lässt. Die Studie wurde am 16. Juni in der Onlineausgabe der Zeitschrift Current Biology veröffentlicht.

Erstmals konnte dabei bestätigt werden, dass eine Stimulation des im Mittelhirn gelegenen ventralen tegmentalen Areals (VTA) Vorlieben und Verhalten verändern kann. In früheren Studien brachten Forscher eine gesteigerte Aktivität im VTA mit positiven Erlebnissen eines Tiers in Verbindung, konnten aber nicht beweisen, dass die Aktivität des VTA Verhaltensveränderungen auslöste.

Studien an Nagetieren hatten gezeigt, dass eine Manipulation des VTA das Verhalten veränderte, aber erst mit dieser Studie gelang es, dies auch bei Primaten nachzuweisen.
Für die Untersuchung, wie die Aktivierung des VTA das Verhalten von Primaten beeinflusste, brachten die Forscher Mikroelektroden in der VTA von Makaken an und maßen die Veränderungen mittels eines hoch auflösenden bildgebenden Verfahrens (MRI, magnetic resonance imaging). Den Affen wurden zwei Bilder gezeigt, sie durften frei auswählen, welches von beiden sie anschauten.

Ihre Auswahl wurde durch Beobachtung der Augenbewegung gemessen. Mit einem Saft als Belohnung wurde den Tieren beigebracht, zuerst ein weißes Quadrat in der Mitte und anschließend eines der beiden Bilder zu betrachten.
Nachdem für jedes Tier eine Vorliebe etabliert war, wurde das VTA jedes Mal leicht stimuliert, wenn es das nicht bevorzugte Bild anschaute. In relativ kurzer Zeit veränderte sich die Vorliebe der Tiere, sie schauten das vorher weniger favorisierte Bild häufiger an. Durch erneute Stimulation des VTA konnten die Forscher die Vorliebe noch einmal verändern, dieses Mal zurück zu der zunächst getroffenen Wahl.

Bei einer zweiten Versuchsreihe betrachteten die Tiere ein 20-minütiges Video, das beide Bilder in veränderter willkürlicher Reihenfolge für jeweils fünf Sekunden zeigte. Jedes Mal, wenn das nicht bevorzugte Bild erschien, wurde das VTA wieder leicht stimuliert. Als der Test anschließend wiederholt wurde, hatte sich die Vorliebe des Tieres auf das Bild verlagert, das durch die VTA-Stimulation bestärkt worden war.
Während der Stimulation oder der Gabe der Saft-Belohnung aufgezeichnete MRIs zeigten, dass jeweils die Gehirnareale aktiviert wurden, die mit Belohnung aufgrund einer gesteigerten Dopamin-Ausschüttung assoziiert wurden. Tatsächlich war zur Veränderung oder Verstärkung des Verhaltens eine deutlich geringere VTA-Stimulation erforderlich als bei früheren Studien.

Vorlieben, freier Wille und Entscheidung Unabhängig davon, ob Vorlieben auf freien Willen oder genetische Veranlagung zurückzuführen sind, sind die Wissenschaftler jetzt in der Lage, sie durch Stimulation der richtigen Gehirnregionen zu verändern. Mit ein paar Klicks wandeln sich bisherige Vorlieben auf magische Weise.
Wie sich solch eine Technologie in ethisch-moralischer Hinsicht auswirken kann, ist gut vorstellbar. Viele von uns lieben Aktivitäten und Substanzen, die uns schaden. Und manchmal wirkt die Vorliebe für schädliche Dinge selbstzerstörerisch – für viele von uns ein frustrierender Teil des Lebens.
Einstweilen werden wir uns an die altmodische Methode halten müssen, die Nachteile unserer Vorlieben zu überdenken und zu begreifen, wie wir in eine mentale Matrix programmiert wurden, die uns dazu veranlasst, gegen das eigene Interesse zu handeln. Solch eine Erziehung ist selten, aber lohnend zu erhalten!
Der Möglichkeit, die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Kontrolle über menschliche Vorlieben und Entscheidungen auf unethische Weise anzuwenden, sind keine Grenzen gesetzt. Können Sie sich vorstellen, wie machthungrige Obrigkeiten diese Technologie zu ihrem Vorteil einsetzen würden?

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-bundrant/dem-schicksal-ins-getriebe-greifen-wissenschaftler-veraendern-vorlieben-und-verhalten-durch-stimul.html

 

Freunde,

immer und immer wieder versuche ich es EUCH zu erklären >> Das ist längst Realität!!!
Ich kenne diese menschenverachtenden Praxis, mit EMF – Impulsen „Menschen umzupolen“- direkt und schwerst getroffen durch :

EMF – Gabe an meinen Sohn, das Liebste, was ich besaß, wurde mir bis zum heutigen Tage genommen. Aus einer sehr engen Vater – Sohn – Beziehung wurde so eine bis heute andauernde ANTIPHATIE … nicht faßbar?

Doch – und das Phänomen ist seit Ende der 1960 iger Jahre bekannt und bei Geheimdiensten angewandt…natürlich auch von Sekten, die dem „satanischen“ zuzuordnen sind !!!
Es werden alle, absolut alle psychorelevanten Techniken angewandt, EMF – Impulse , Implantate, Chips (RFID oder auch Nano- Chips als neueste Variante!!)
Grund ist immer das Erlangen/ Erpressen von Geld, Wissen oder politische Eliminierung!!!

Daher sind „Dr. Munzert“ und andere Menschen, die sich dem Schutze des Lebens verschrieben haben, immer Zielscheibe der abartigen Spezies, die der anderen DANN!!!
Erkennt es und handelt,
Schützt Euch und EUER Kinder Hirn, Geist und Leben – BABS-I

LG, der Schöpfung verpflichtet, Euer „ET“

.

…danke an Egon und Wilfried

Gruß an die Schöpfung

TA  KI

Quelle: http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/06/27/gastbeitrag-egon-tech-27-06-2014-2/

.

Gruß an die zu unrecht Beschuldigten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 STIMME RUSSLANDS Der Irak, Syrien, Afghanistan – die USA stehen im Nahen Osten vor einem Scherbenhaufen. Wohl kaum ein deutscher Journalist kennt die Region so gut wie Peter Scholl-Latour. Über die Region und den Einsatz der Amerikaner dort erzählt er im Exklusiv-Interview für die STIMME RUSSLANDS.

Herr Scholl-Latour, wie gefährlich und wie stark sind die ISIS-Truppen?

Die sind gefährlich, vor allem sind sie gut ausgebildet. Sie stehen ja unter dem Kommando von Abu Bakr al-Baghdadi und seine Kerntruppe besteht im Wesentlichen aus Ausländern. Die kommen vom Kaukasus, die kommen aus Nordafrika, aus Algerien, die kommen aus Pakistan, aus Afghanistan, aus allen möglichen Ländern und etliche eben auch aus Russland, russischen Tschetschenen sind dabei, auch vom Balkan, aus Bosnien. Wir haben gar keinen Durchblick, wer das alles ist, außerdem haben sie auch eine Reihe von syrischen und irakischen Anhängern, die dabei sind.

Wer finanziert sie?

Zunächst einmal haben sie Geld von den Banken von Mossul beschlagnahmen können. Also einen ganzen Tresor, aber man weiß ja nichts Genaues. Dann werden sie systematisch finanziert, durch Spenden aus Saudi-Arabien, aus den Emiraten, aus Katar. Die Amerikaner werden es nicht direkt finanzieren, die lassen es durch die Petro-Monarchien bezahlen. Am Anfang ging man ja von der Meinung aus, der Widerstand gegen Assad sei rein demokratisch. Man hat auf die „Free Syrian Army“ gesetzt und das hat sich eben als Trugschluss erwiesen. Ich bin selber im Frühjahr an der Grenze zur syrischen Provinz Idlib gewesen, bin dort auch einige Kilometer hinein gekommen und hab habe dann einen Offizier der „Free Syrian Army“ getroffen. Der meinte nur: „um Gottes Willen, gehen Sie nur weg von hier – sie riskieren entführt und dann verkauft zu werden.“ Ich wäre also ein lohnendes Ziel für eine Geiselnahme gewesen. Im Gegensatz zum Irak, wo ich mit den oppositionellen Gruppen, den Badr –Brigaden unterwegs war, die mich geschützt haben. Oder auch in Afghanistan, wo ich mit Hekmatyar zur Zeit der russischen Besatzung unterwegs gewesen bin, und mich voll auf sie verlassen konnte. Aber in Syrien stehen Verrat und Blutvergießen auf der Tagesordnung.

Steht das Land vor einer Teilung?

Ja, die ist praktisch vollzogen. Dass Syrien und Irak in den früheren Grenzen wieder entstehen, dass kann ich mir schlecht vorstellen. Das Gerede darum ist Wunschdenken. Zum Beispiel jetzt der Versuch des amerikanischen Außenministers Kerry, „inclusive“ zu arbeiten. Wie will er das denn mit den Kurden machen, wo Barzani gerade in einem Interview erklärt hat, dass eine Volksabstimmung stattfinden wird über eine Unabhängigkeit Kurdistans im Nordirak. Er erwartet eine Mehrheit für die Unabhängigkeit, was natürlich für die Türkei ein erhebliches Problem sein wird.

Sie betonen immer die Auseinandersetzung zwischen Schiiten und Sunniten als Ursache der Probleme. Dieser Konflikt ist sehr alt. Ist er eigentlich lösbar?

Nein, das geht zurück auf die Nachfolge des Propheten, den Streit zwischen Ali und dann auch nachher Muhawiya zurück, das ist die berühmte Schlacht des Kamels, und Ali ist ihm unterlegen und hat in Kufa fünf Jahre lang regiert. Für die Schiiten war das die ideale Zeit, der wirkliche Gottesstaat. Aber es hat fünf Jahre gedauert, dann wurde Ali umgebracht und dann, in der schiitischen Version, der schiitischen Darstellung der Heilsgeschichte, ist das Kalifat, das Imamat auf die direkten Nachfolger Alis begrenzt. Und dann kam eben die Tragödie von Kerbela, wo Hussein mit seinen Gefolgsleuten getötet wurde – das größte Fest, seltsamerweise wird das Märtyrerfest dort ja auch als ein Freudenfest gefeiert. Seitdem ist jeder von diesen Imamen, es waren 12, umgebracht worden. Bis auf den letzten, der dann in die Verborgenheit, in die Okkultation entrückt wurde. Von dort aus regiert er die Welt. Und die These von Chomeini war es eben, dass ein Berufener, ein Gelehrter vom Volk angesehener Geistlicher, den Willen des verborgenen Imam ausdrückt und realisiert.

Steht die USA mit der jetzigen Situation, zweieinhalb Jahre nach Abzug und nach zig Milliarden Dollar Ausgaben nicht vor einem Scherbenhaufen? Wird es möglich sein, das Land in die alte Ordnung zurück zu bomben?

Das wird gar nicht möglich sein. Inzwischen ist der Hass so groß. Deswegen „inclusive“ mit den Sunniten zu arbeiten, ist nicht möglich. Die Sunniten sind im Grunde zutiefst frustriert und gehen immer weiter. Die „Free Syrian Army“ ist ja verstärkt durch Elemente der früheren Baath-Regierung, der früheren Baath-Armee von Saddam Hussein. Also ich nehme an, dass die Offiziere der republikanischen Garden von Saddam Hussein dort eine Rolle spielen und ihr Repräsentant war der rechte Arm von Saddam Hussein, Ibrahim al-Douri, ein fähiger Mann. Und auch die Stämme von ihm, die sich teilwiese der „Free Syrian Army“ angeschlossen haben – wie das zu vereinbaren ist, die säkulare Doktrin der Baath- Partei mit diesem extremen mörderischen Islam, das sehe ich noch nicht…

Wäre nicht eine Lösung, Vertreter der Schiiten und Sunniten, sowie auch der Kurden gleichberechtigt in die Regierung aufzunehmen?

Sie sind ja nicht gleich stark, die Schiiten machen 70% aus und die sunnitischen Araber, also die Türken außen vor, die Zahlen muss man dann noch einmal genauer präzisieren, die machen höchstens 20% aus. Und dann sind da auch noch die Kurden. Und die Kurden sind auf die arabischen Sunniten auch nicht gut zu sprechen, die Kurden waren mit Saddam Hussein auch nicht zufrieden, denn Saddam Hussein war zwar ein säkularer Staatschef, aber er war Sunnit.

Wenn es denn zu so einer Teilung des Irak kommen sollte, welche Auswirkungen wird das auf die gesamte Region haben?

Das können wir heute noch nicht sagen. Aber eins erweist sich gerade immer stärker, dass das einzig stabile Element im vorderen mittleren Osten die islamische Republik Iran ist. Und an der kommen wir nicht vorbei.

Besonders heikel ist, dass die USA jetzt vielleicht gezwungen ist, mit dem Iran zusammenzuarbeiten. Wie stark ist der von Sanktionen geschwächte Iran immer noch?

Der ist sehr stark. Der wurde immer heruntergeredet, aber das Unternehmen, das von Israel geplant war, die Bombardierung der Atomanlagen, das ist ja schief gelaufen. Gut, die hätten bombardiert, hätten vielleicht auch Schaden angerichtet, aber wirklich Krieg führen im Iran, das können und wollen die Amerikaner gar nicht mehr. Man hat ja gesehen, dass ihre Mittel sehr begrenzt sind. Obama hat ja nun auch den Schluss gezogen, dass die abenteuerlichen Unternehmen, die sie in der Vergangenheit unternommen haben, im Grunde schädlicher waren, als es eine vorsichtige Zurückhaltung gewesen wäre.

Abgesehen von ein par Söldnern, die jetzt auch im Irak kämpfen, inwieweit hängen die Ereignisse im Irak mit Syrien zusammen?

Ganz eng. Die ISIS hat sich ja in Syrien formiert. Der Westen hat da furchtbare Fehler begangen. Ich sage das jetzt ganz bewusst gegenüber der Stimme Russlands, man redet ja immer von einer russischen Beeinflussung der Medien oder der Journalisten. Ich habe davon noch gar nichts bemerkt. Von amerikanischer Seite, auch von israelischer Seite sehen wir das sehr intensiv. Da gibt es regelrechte Desinformationszentralen, die beschreibe ich in meinem nächsten Buch auch sehr genau. Und ich sage es überall, die sind mindestens so gefährlich wie die Machenschaften der NSA. Von der, wenn man wirklich informiert war und keine Illusionen hatte, jedermann wissen konnte.

Sie hatten einmal gesagt, Assad sei das kleinere Übel. Wie sehen Sie die Zukunft Syriens?

Weiterhin bleibt Assad das kleinere Übel. Der wird den Westen Syriens, also die Küsten, die von den Alawiten bewohnten Gebieten oder sagen wir die etwas entwickelteren Gebiete, auch weiter kontrollieren. Und es sind ja auch viele Leute zu den Wahlen gegangen, auch in den Flüchtlingslagern. Er ist stärker, als man ihn haben will. Und die Leute sagen sich eben, dieses Chaos was jetzt herrscht, ist sehr viel schlimmer, als das frühere Regime von Assad, was ja das einzige säkulare Regime im arabischen Orient war und auch ein Regime, das extrem tolerant war. Tolerant auch gegenüber den Minderheiten, vor allem den Christen. Das ist heute nicht mehr der Fall, die Christen müssen um ihr Leben fürchten.

Im Irak sind die Amerikaner gescheitert. Meinen Sie, wenigstens Afghanistan wird eine Erfolgsstory der Amerikaner bleiben?

Ja das ist eben die große Gefahr. Die Auflösung der irakischen Armee, die ja von den Amerikanern aufgebaut wurde. In der übrigens sehr viele Sunniten waren, das erklärt auch, warum die alle weggelaufen sind, die wollten nicht länger für den Schiiten al-Maliki und sein überwiegend schiitisches Regime kämpfen. Zu dieser Auflösung gibt es einen Präzedenzfall. Und zwar in Vietnam. Die vietnamesische Nationalarmee, die ja immerhin 500. 000 Mann stark war, die war ja auch gar nicht so schlecht, und die Amerikaner dachten auch, wenn wir abziehen, dann werden die sich halten können. Die ist in drei Tagen zusammengebrochen. Unter dem Ansturm der Nordvietnamesen. Die Gefahr ist natürlich, dass sich in Afghanistan das Gleiche vollzieht. Hier in Berlin macht man sich ja entsetzliche Illusionen, man redet es sich ein, man weiß es nicht, also der BND ist nicht so unwissend wie immer gesagt wird, sie sind sehr gut Informiert, nur man will es an Regierungsstelle nicht wissen, man will es nicht publizieren. Ich habe ja mit Offizieren, einem General insbesondere, dieser afghanischen Nationalarmee gesprochen und der sagte, wir sind nicht motiviert. Der war drei Jahre lang in der DDR ausgebildet worden und anschließend auch in der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg, der sprach perfekt Deutsch aber er war total demoralisiert. Und es ist zu befürchten, besonders wegen der Gegensätze zwischen Paschtunen und Tadschiken, dass es auch auseinanderbricht.

Und Saudi-Arabien? Sind die Saudis Feinde des Westens oder zwangsweise wichtigster Verbündeter?

Beides. Ja, wie soll man es sagen, Saudi-Arabien ist ein Januskopf. Offiziell steht es auf der Seite des Westens, hat aber das repressivste Regime der ganzen Region dort. Die Taliban haben das ausgeführt, was in Saudi-Arabien jeden Freitag praktiziert wird. Nämlich die Steinigungen und laut Scharia die Abtrennungen von Gliedern, das wird dort jeden Freitag praktiziert. Das sagt man nur nicht. Und das ist eben die schreckliche Heuchelei, die dann unterstützt wird durch Waffenlieferungen. Das ist ja gerade in Deutschland ein großes Thema gewesen. Und wir schneiden uns damit ins eigene Fleisch. Die ganzen Hassprediger, die wir haben, kommen aus Saudi Arabien, die sind dort ausgebildet worden und das ist die fünfte Kolonne, die wir bei uns haben. Auf der anderen Seite die Regierung, also die Dynastie in Saudi-Arabien, die sich selber bedroht fühlt durch diese extrem islamistischen Bewegungen. Den sie erheben Vorwürfe, dass gerade diese saudische Prinzengarde, dass sie in Sünde und Wollust leben, usw. Deshalb haben sie Angst, dass sich das einmal gegen sie richten wird. Und deswegen sind sie im Inneren sehr streng gegen Al-Quaida. Aber nach außen, diese Stiftungen und auch sehr reiche Privatpersonen, das gilt auch für die Emirate, die finanzieren das dann und versuchen sich abzusichern gegenüber diesem revolutionären Trend, der da eines Tages aus dem extremistischen Islam kommen könnte.

Was ist eigentlich mit Al-Quaida heutzutage? Gibt es da so etwas wie eine Konkurrenz unter Terroristen?

Ja das ist ganz eigenartig. Al-Quaida ist ein ungeheuer kompliziertes und auch nicht zentralisiertes Netzwerk, die ISIL hat bereits erklärt, dass Al-Quaida fast schon ein Gegner für sie ist, da sie ihnen zu gemäßigt, zu westlich ausgerichtet sind und weil sie nicht bereit sind, die Schiiten abzuschlachten. Und es hat auch schon Kämpfe zwischen ihnen gegeben. Im Grunde leidet diese arabische Bewegung, es ist ja eine arabische Bewegung unter dem Urübel aller arabischen Politik in der Vergangenheit, die Fitna, die Spaltung, diese Trennung in verschiedene Flügel und das wird auf die Dauer eine Schwäche für die ISIL sein.

Viele Länder hoffen auf die Hilfe der USA, wie im Irak oder Afghanistan. Auf der anderen Seite ist dies auch immer Weltpolitik. Ist es legitim und richtig, dass die USA sich weiter als Weltpolizist generiert?

Die können ja gar nicht mehr. Der SPIEGEL hat ja endlich mal entdeckt, nach vielen Fehlschlägen und Fehldeutungen, die er vorgenommen hat, dass Amerika seit 1945 keinen Krieg mehr gewonnen hat. Ich habe das ja alles miterlebt, ich war in Korea dabei, ich war in Vietnam dabei, ich war in Afghanistan, das heißt in Afghanistan waren ja die Russen, aber jetzt eben auch die Amerikaner, und auch im Irak in Syrien, Libyen – ich habe es ja alles miterlebt. Und wenn man mit Vietnam nicht zurechtkommt, dann kann man doch keinen Krieg gegen China führen. Auch wenn man jetzt in Syrien, was ja sehr klug war, keine Bombardierung vorgenommen hat, angeblich weil die Syrer diese rote Linie überschritten hatten. Das muss man den Amerikanern lassen, der oberste Befehlshaber der US-Streitkräfte und Chef der Joint Chiefs General Martin Dempsey hat, als Obama ihn gefragt hat, was können wir in Syrien machen, gesagt: Ich würde am ersten Tag die Flugzeuge runterholen, am zweiten Tag hätten sie keine militärischen Basen mehr und dann könnten die Kommandotruppen ins Land, aber was würde dann geschehen? Dann hätten wir ein par Milliarden Dollar mehr ausgegeben und nichts wäre geklärt und wir wären in einen neuen Bürgerkrieg verwickelt.

Hinter all dem schwelt immer noch der Israel-Konflikt, der ja auf die gesamte Region ausstrahlt, Außenminister Kerry war mindestens ein Dutzend Mal im letzten Jahr in Israel. Seit 50 Jahren wird dort an einer Friedens-Roadmap gearbeitet. Warum gelingt die Umsetzung nicht?

Völlig aussichtslos. Man muss wirklich die ganzen Leute, die da von reden, mal zwingen, einen Blick auf die Landkarte zu werfen. Eine Zwei-Staaten-Lösung gibt es nicht mehr. Es ist ja nicht nur gespalten, zwischen dem Gaza-Streifen und dem Westjordanland. Das ganze Westjordanland ist in kleine Stücke zerhackt, durch die Siedlungen, die jetzt fast bis zum Jordan runter gehen und auch durch die israelische Militärpräsenz. Die Israelis würden niemals die palästinensisch-jordanische Grenze freigeben, den Sperrzaun werden Sie immer aufrechterhalten. Es ist alles leeres Gerede und eine Selbsttäuschung. Ich sag mal, Desinformation ist ja berechtigt, wenn man den Gegner täuschen will, meinetwegen auch, wenn man die Alliierten täuschen will, aber wenn man sich selbst täuscht, dann wird es gefährlich und das ist eben der Fall im Moment.

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_06_26/Die-Teilung-des-Iraks-ist-praktisch-vollzogen-5653/

.

Gruß an die Realisten

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »