Feeds:
Beiträge
Kommentare

Eilmeldung – Nigel Farage erklärt Rücktritt: Brexit-Befürworter will „sein Leben zurückhaben“

nigel-farageDer Chef der rechtspopulistischen britischen Partei UKIP, Nigel Farage, tritt völlig überraschend zurück. „Ich will mein Leben zurückhaben“, sagte der Brexit-Wortführer am Montag in London.

Er habe politisch alles erreicht, was er sich vorgenommen habe, begründete der 52-Jährige seinen Schritt.

Nigel Farage war neben dem Ex-Londoner Bürgermeister Boris Johnson der wichtigste Vorkämpfer des Brexit-Lagers vor dem EU-Referendum vom 23. Juni.

Er werde der Partei weiter angehören und deren politischen Kampf unterstützen, betonte er.

Farage: „Ich werde nicht wegrennen“

Erst vergangene Woche hatte Farage erklärt, er wolle für die Austritt-Verhandlungen Großbritanniens im Europaparlament bleiben.

Das Parlament werde bei den Brexit-Diskussionen mitzureden haben, sagte er am Rande des EU-Gipfels in Brüssel. „Ich werde nicht wegrennen, ich werde dorthin zurückkehren.“

Farage stand seit 2010 an der Spitze der Unabhängigkeitspartei, bereits zuvor war von 2006 bis 2009 UKIP-Parteichef gewesen.© dpa

http://web.de/magazine/politik/brexit/nigel-farage-erklaert-ruecktritt-brexit-befuerworter-leben-zurueckhaben-31662936

.

Gruß an die Unabhängigen

Der Honigmann

.

34 Antworten

  1. Wer dem guten Mann wohl insgeheim nahegelegt hat seinen “ Rücktritt “ vorzunehmen.
    Wieviele es bis jetzt urplötzlich dazu drängt.


  2. „ES“ ist Alles schlimmer als WIR wahrhaben wollen ! GOTT bitte sei mit uns !


  3. Tja – Nigel hörte auf die Warnungen … hätten das Herrhausen, Möllemann, J. Haider und Kirsten Heisig getan, würden sie auch weitergelebt haben …

    Das System kümmert sich um jeden … ganz individuell … und in jedem Falle mit tödlicher Konsequenz – so viel den Phantasten ins Stammbuch geschrieben, die hier immer noch von Widerstand und Kampf gegen das System herumschwadronieren …


    • Bedeutet nichts anderes als den Schwanz einziehen schwadronieren was immer dieses daemmliche Wort bedeutet unterlassen, genau wie die dann nutzlosen Kommentare und Anweisungen gell.
      Gewarnt wurde „Nigel“ wenn ueberhaupt sicher schon vorher es liegt nahe das er genau wie dieser Boris Kasper merkt das er, beide in die falsche Richtung geschossen haben.


      • Du hast leider nicht kapiert, wer die Welt lenkt – und welche Macht die haben.

        Falsche Richtung?
        Mein Gott – du hast ja wirklich überhaupt nix kapiert …


        • das kapieren die Wenigsten.
          Auch ich glaube – wie Du -, dass es keine Möglichkeit zur Gegenwehr mehr gibt, trotzdem gebe ich den „Kampf“ nicht auf, jedoch nicht durch hirnrissige Aktionen wie GEZ Verweigerung, Reichsdeppengedöns oder sonstigen Quatsch. Damit macht man sich angreifbar, man stellt sich außerhalb des Systems und neutralisiert sich somit.

          Eine Sau wird von außen geschlachtet, ein viehisches System kann nur von Innen zerstört werden.


          • - 5. Juli 2016 um 07:15 | Antworten Jean-Didier Long

            Du liegst zwar nicht falsch, es fehlt jedoch der Weg, den Du „von Innen“ gehst, den von Dir eingeschlagenen nicht hirnrissigen Kampf. So ist der Post leider nur ein Infragestellen, bzw. schlichtes Verneinen der Möglichkeiten kleiner Leute.

            Es ist wohl eher die Masse, welche was bewirken kann. Nehmen wir einmal die 4,5 Millionen Nichtzahler der GEZ. Wenn jeder pro Monat einen Vorgang auslöst, dann sind das bei 20 Arbeitstagen 225.000 Vorgänge, bei 1.000 Mitarbeitern pro Person 225 Vorgänge pro Tag, bei 8 Arbeitsstunden 28,125 Briefe pro Stunde=gute 2 Minuten pro Brief – das ist doch was. Das gibt BurnOut. Und rechnet mal die reinen Portokosten, dazu das Verbrauchsmaterieal etc.

            Darum schreiben die auch nach kurzer Zeit, dass sie nun nichts mehr schreiben werden, was aber niemand daran hindern sollte, denen zu schreiben. Denn für das wirkliche Pack überall gilt unbedingt auch: Macht man nichts, macht man ohne eigenen Einfluss oftmals dank schlüssigem (konkludentem) Verhalten eben doch was – meist nicht zum eigenen Vorteil.


            • gut, dann werde ich versuchen „meinen“ Weg zu erklären:

              Stelle Dir vor, Du bist Mitspieler in einer Pokerrunde. Du hast 100 € zur Verfügung und es gibt kein Limit.

              Einer Deiner Mitspieler hat Zugriff auf alles Geld das er will, in jeder beliebigen Höhe. Nun setzt Du Dein ganzes Geld auf einen unschlagbaren Royal Flush. Du hast die beste Karte die es gibt und bist eigentlich nicht zu schlagen, nur setzt Dein Gegner 200 € gegen Dich, die Du jedoch nicht hast.
              Selbst wenn Du nun irgendwie 200 € zusammen bringst, so setzt Dein Gegner 400 €. Hast Du 400 €, so setzt er 800 €. Hast Du eine Million, setzt er zwei, hast Du 100 Millionen, setzt er eine Milliarde, hast Du diese, setzt er eine Billion usw. Du hast keine Chance, Dein Blatt auszuspielen, da Du den Preis dazu nicht bezahlen kannst.

              Nun machen wir das Ganze noch komplizierter. Nimm an, es gibt gar kein Geld. Nimm an, Dein Gegenspieler hat die Macht, alle anderen glauben zu lassen, es gäbe Geld.
              In diesem Fall ist es so, dass jeder denkt es gäbe Geld, das real wäre, Hast Du dieses Hirngespinnst „Geld“, das alle für real halten nicht, dann hast Du nichts zu essen, da jeder dieses Hirngespinnst als „Gegenwert“ für etwas zu Nahrhaftes erwarten. Kannst Du dieses Hirngespinnst nicht liefern, so bekommst Du von niemandem Nahrung.

              Oh, Dein Gegner wird Dich nicht verhungern lassen. Er braucht Dich noch, da er keine Freude an seiner Macht hat, wenn Du verhungert bist. Er weidet sich an Deiner Machtlosigkeit, an Deiner Abhängigkeit. Das ist es, was ihn antreibt, Deine Machtlosigkeit und seiner Macht über Dich und alle anderen.

              Das macht ihn „Allmächtig“, jedenfalls empfindet er das als „seine“ Altmächtigkeit. Er weidet sich an seiner Macht über Dich. Deine Ohnmacht macht ihn Geil! Um es mal salopp auszudrücken.

              Genau diese Situation haben wir.

              Es gibt eine bestimmte Gruppe – Menschen mag ich sie nicht nennen-, die sich daran aufgeilen, eine der Allmacht nahe kommende Macht über alle anderen Menschen auszuüben.

              Kannst Du das bis hierher bestätigen? Falls nein, brauchst Du nun nicht mehr weiter zu lesen. Falls ja, lies bitte weiter.

              Nun wirst Du sicher verstehen, dass dieser Gruppe nicht an Deinem Beitrag zur GEZ oder an Deiner – wie auch immer gelagerten oder definierten – „Staatsbürgerschaft“ oder einem „Friedensvertrag“ gelegen ist. Es ist dieser Gruppe auch scheiß egal, ob Du einen „Personalausweis“, einen „Reisepass“, einen „Großdeutschen Reichspass“ hast, oder ob Du ein gebrauchtes Stück Klopapier mit Dir herum trägst, Es spielt schlichtweg nicht die geringste Rolle, da es weder Geld, noch eine Staatsbürgerschaft, Staaten, Länder oder Pässe gibt. Das alles sind nur die Chimären der Indoktrination dieser Gruppe „Allmächtiger“

              Ich, mein Freund, will Dir sagen, was einzig real ist auf dieser Welt, magst Du es glauben oder nicht, das liegt alleine bei Dir:

              Real ist alleine die Notwendigkeit für Dich und Deine Anvertrauten, eine Lebensgrundlage, eine Lebensmöglichkeit zu haben und diese auch zu behaupten.

              Um diese jedoch behaupten zu können, benötigst Du eine Familie – das können auch Brüder und Schwestern sein -, es müssen nicht Frau und Kinder sein. Damit diese Familie existieren kann, benötigt sie eine Gruppe, damit sie ihren, zur Lebenssicherung benötigten Lebensraum verteidigen und bewahren kann. Damit diese Gruppe existieren kann – alleine ist sie zu klein, zu schwach, braucht sie befreundete Gruppen, Verbündete, die ebenfalls ihre Existenz sichern muss.

              Diese Gruppe mitsamt ihrer Verbündeten muss, nun eine bestimmtes Territorium zu ihrer Versorgung bewahren und verteidigen.

              Nur so kann eine Gruppe überleben.

              Hat diese Gruppe diesen Zweck aus den Augen verloren, ist sie unweigerlich dem Untergang geweiht. Läuft diese Gruppe Chimären nach und glaubt an „böse“, oder „gute Geister“, Götter oder anderen Hirngespinsten, wie z.B. an Staatsbürgerschaften, Geld oder Gold, so hat sie ihren Überlebensinstinkt verloren.

              Die Gemeinschaft glaubt, ihr Überleben hängt vom akzeptieren oder dem Widerstand gegen die nicht existenten Chimären ab.

              Es gibt kein „System“, es gibt keine GEZ und es gibt auch keinen Gott, der sich auch nur einen Scheiß um uns scheren würde. Es gibt nur die Gruppe und solche, die Chimären in die Köpfe der Menschen pflanzen um so die Macht über sie zu erringen.

              Es bringt also gar nichts gegen Windmühlen anzukämpfen und die – nicht vorhandene- GEZ zu boykottieren, weil man Hirngespinnste nun mal nicht bekämpfen kann.

              Es schert diese Gruppe von „Allmächtigen“ nicht, ob Du dem „System“ „Kosten“ verursachst, da es weder ein System noch Kosten, geschweige denn Geld gibt. Das alles wurde nur in die Köpfe der Menschen gepflanzt, um damit an den wirklichen „Wert“ der Menschheit zu kommen: Deren Schaffenskraft und Lebensenergie, ihrer Macht die sie hätte, wenn sie diese Drecksäcke nicht mit Hilfe ihrer „Götter“ abschöpfen würde. Zu diesen Göttern, die sie in die Hirne der Menschen gepflanzt haben, gehört auch der Glaube an das Geld, die Staaten, Religionen, Ideologien, Parteien, Eso-Mist, Engel, Teufel, Musik, Stars und Glimmer.

              Was also soll es bringen, ihnen etwas vor zu enthalten, was es gar nicht gibt, bzw. nur deshalb gibt, weil sie es „erschaffen“ haben, weil sie sagen, es wäre real?

              Sie lachen sich tot darüber, wenn die Menschen versuchen aus dem ausgelegten „Netz“ auszubrechen, indem sie sich einem Hirngespinst verweigern.
              Diese Schweine brauchen keine GEZ, sie brauchen keinen Personalausweis – und auch keine Typen die ihn verweigern -, sie brauchen kein Geld, da sie wissen, dass dies alles ein Hirngespinnst ist, dem die Schafe nachlaufen wie die Lemminge.

              Was sie wollen ist die Lebenskraft der Menschen. Davon existieren sie.

              Was also wäre zu tun – würden die Menschen es verstehen?

              Als erstes müsste die Familie zusammen gehalten werden, weiter die Gruppe und ihre Verbündeten. Genau das verstehen diese Nicht-Menschen vorzüglich zu verhindern.

              Diese Gruppe müsste „ihr“ Gebiet, Ihre Lebensgrundlage sichern. Sowohl die Gruppe, zum Beispiel die Gruppe der „Deutschen“, die Gruppe der „Franzosen“, der „Briten“, der Stämme Afrikas usw..

              Dazu müsste jedoch jede Gruppe alle Formen der Religion ablegen, Den Gottwahnsinn, den Eso-Dreck, den Engel- und Teufelsglauben, die Ideologien und den Glauben an imaginäre Werte wie z.B. „Geld“ Das alles ist ein und dasselbe: „Religion“

              Ohne diesen ganzen Irrsinn würde es dieser Drecksbande nicht gelingen, die Menschen gegeneinander zu hetzen und aus zu saugen, indem sie sie Hirngespinnste als erstrebenswerte Realität, ODER ALS FEINDBILD verkauft.

              Das würde zu „Stammeskriegen“ führen meinst Du?

              Ja, Du hast Recht, das würde es ohne Zweifel. Es würde immer wieder eine Gruppe geben, die der anderen ihr Territorium streitig machen würde. Stets würde es zu Fehden führen, da die angegriffene Gruppe sich wehren würde/müsste.

              Das nennt man natürliche Auslese, oder auch „Natur“.

              Aber wäre es nicht besser, es würde ab und an mal ordentlich „krachen“ unter verschiedenen Gruppen und dabei würden die Schwächsten getötet, als das, was wir momentan haben?

              Momentan haben wir einen Amoklauf, bei dem die Besten getötet werden, da sie im Gehirn so krank gemacht wurden, dass sie Chimären nachlaufen, statt sich als Gruppe dem (Über)Lebenskampf zu stellen und ihn anzunehmen.

              Wir lassen uns von einer Handvoll Idioten an der Nase herumführen und lassen zu, dass sie bestimmen, wer von uns zu krepieren hat und wer nicht, statt diesen Idioten ihre Macht zu nehmen, indem wir ihnen nicht Lächerlichkeiten wie den Personalausweis oder die GEZ Gebühren verweigern. Wir müssen uns diesen Idioten entledigen indem wir erkennen, was sie sind:

              IDIOTEN!

              Gefährliche, hinterhältige, machtgeile und gewissenlose Idioten, aber eben doch nur Idioten.

              So lange die Menschen nicht „deren“ Religionen (inklusive Geld, Sex, Politik und Ideologien usw,) als Hirngespinnste erkennen, haben wir keine Chance.

              Daran wird sich leider auch nie etwas ändern, so lange die Menschen deren Chimären nachlaufen und ihre „Religionen“, praktizieren oder bekämpfen, verpufft jeder Widerstand völlig wirkungslos.

              Nun darfst Du lachen oder weinen, oder Beides, mir ist es „wurscht“.


          • Und gerade so ein Denken und Handeln macht es nur noch schlimmer. So ein Politisch korrektes Denken und Handeln.
            Keine Eier in der Hose zu haben ist hier in D die Regel. Zahl weiter deine GEZ und mach hier den Bückling.
            Huhu, ich habe Angst das ich aus dem System ausgeschlossen werde.

            DU hast es ebenfalls auch nicht kapiert….


            • derjenige, der „politisch korrekt“ denkt von uns Beiden, bist Du, jedoch kannst Du nichts dafür, denn Du erkennst es nicht.
              Du bist ein Spielball im Netz, den diese „Magier“ um die Menschen gewoben haben um sie darin zappeln zu lassen ohne dass sie das bemerken.


              • Ich bin mit Sicherheit kein Spielball. Zumindest die letzten Jahre nicht mehr. Davor schon, da gebe ich dir Recht.
                Ich setze mich nicht mehr an den „Pokertisch“, habe meine Angst vor allem abgelegt und gehe den Weg, den ich wie du, ebenfalls für den richtigen Weg ansehe.

                Keiner weiß wie es „Richtig“ läuft.Weder du noch ich oder sonstwer. Alles sind reine Spekulationen. Nur die Erfahrung bringt uns weiter. Und Erfahrungen kannst du nur erfahren, wenn man es zuläßt, Erfahrungen zu sammeln.
                Das Leben ist gar nicht so kompliziert wie wir annehmen, es wird uns nur als kompliziert verkauft.
                Wenn man versucht soviel Eigenverantwortung wie möglich für sich zu übernehmen, wird das Leben automatisch einfacher.
                Aber das ist es wovor der Mensch Angst hat. Darum ändern nur die wenigsten ihr Leben.
                Die anderen werden untergehen.
                Aber auch das untergehen ist nicht schlimm. Nur der Weg dahin. Zumindest habe ich es so Erfahren.
                Wir werden sehen wo alles endet……


              • @mäh,

                schön, wenn Du einen Weg hast und auch zu ihm stehst. Du hast jedoch unbewusst das Problem klar ausgesprochen:

                DU gehst DEINEN Weg, ich gehe MEINEN Weg und andere gehen IHREN Weg.Das Dumme ist nur, alle gehen einen anderen.

                Es gibt jedoch nur einen Weg, den Weg der Gruppe ins Überleben, in ein lebenswertes Überleben um genau zu sein.

                Wir Menschen sollten aufhören, uns die steinigen oder die bequemen, je nach Charakteranlagen, Wege auszusuchen.

                Wir sollten aufhören, Nebenkriegsschauplätze aufzubauen und gegen Windmühlen zu kämpfen. Dabei werden wir aufgerieben.

                Es nutzt nichts, eine Katze zu retten, wenn rings herum der Planet brennt.

                Wir müssen zuerst den Planeten retten, dann die Katze.

                So lange es eine sadistische Gruppe gibt, die ständig neue Brände legt, nutzt es nichts, die alten zu löschen.
                Wir müssen die Brandstifter unschädlich machen, dann die Brände löschen.


    • stimmi, er will noch was leben!


    • Nigel, es sei ihm gegönnt. Er hat sein Werk mit Erfolg gerichtet und sein Rücktritt ist, vielleicht mit etwas Nachdruck, seine eigene Entscheidung. Erinnern wir uns, mit welchem Mut und Treffsicherheit er vor den Parlamenten redete. Würde er weiter wie bisher Amtieren, bestände die Gefahr, dass sich Fehler einschleichen können, die ihm schwerstens zur Last gelegt werden. Die Mörder von Herrhausen, Rohwedder, F. J. Strauss, Kenndey, Möllemann, Heisig, John Lennon, die Dreizacknase Mikel Jackson, Jimi Hendrix, Monroe sind immer die gleichen. Wenn die organisierten Menschheitsverbrecher Nigel am Leben lassen, besteht die Gefahr, dass er ein aufschlussreiches Buch schreibt. Da die meisten Neueuropäer nicht in der Lage sind, zu lesen, geschweige denn Verstehen, ist das relativ bedeutungslos. Würde ihn allerdings ein Ereignis treffen, ein Flugzeugabsturz, Autounfall oder ein Herzstillstand, würde seine Popularität hoch ansteigen und seinen Kontrahenten durch die Kniescheibe bohren.


  4. Hat dies auf haluise rebloggt.


  5. dazu passt das über 60 Top Banker in den letzten 2 Jahren versehentlich aus dem Fenster gefallen sind, nachdem eine geknickte Rose vor der Türe lag.
    Der Schatten kümmert sich um die Seinen ganz liebevoll. Licht zu Licht schatten zu Schatten. Solange der Schatten sich selbst dezimiert scheint das durchaus in Ordnung zu sein.


    • je nun, wenn es denn einen Banker erwischt……

      Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen…..

      „Vom Saulus zum Paulus“, das ist etwas für Biblioten.


    • - 5. Juli 2016 um 08:57 | Antworten Jean-Didier Long

      …über 60 Top Banker in den letzten 2 Jahren versehentlich aus dem Fenster gefallen sind, nachdem eine geknickte Rose vor der Türe lag…

      Gibt es da irgendwo was darüber zu lesen? Finde nichts, würde mich aber schon wegen der Symbolik interessieren.


  6. Tja, so sieht es aus. Der hängt genauso in der Sch…ße wie wir alle.
    Oh, dunkle Wolken ziehen auf.
    Gott hilf uns………..

    oder auch nicht. Egal. Wir haben es nicht besser verdient. Unser Charakter läutet das Ende ein.


  7. - 4. Juli 2016 um 15:33 | Antworten kulissenschieber

    Wenn Du gerade irgendwo herumstehst wo das SYSTEM gerade hintreten will. Dann gute Nacht. Und die Letzten die wir verloren haben waren ja wohl PRINCE und Michael Jackson. Ob man deren Musik jetzt mag oder nicht.Nur für ein bisschen gesülze im falschen Themenbereich. Schon Daumen runter. Macht euch klar. Die dieses SYSTEM steuern lassen lässig millionen von deutschen, russen, franzosen, egal, egal durch die wurstmaschine laufen. Gnadenlos. Da zählt nur deren SYSTEM-Gewinn. Sonst nichts.


    • hast ja recht, aber diese beiden n….achtigallen Jackson und Prince als Helden zu stilisieren ist zumindest fragwürdig.


  8. Er sagt selber, daSS er alles was er sich vorgenommen habe(seinen Auftrag) erfüllt hat.
    „MiSSion accomplished“ und jetzt beim illegalen EU-Rentenfond in Letzeburg abgreifen.


  9. In der Politik geschieht nichts ohne Grund. Was wird hier gespielt?
    Warum kriegen plötzlich die vehementesten Verfechter des Brexit kalte Füsse?


    • Ja, so sieht es wohl aus. Groß-Britannien ist noch nicht raus aus der EU. Die werden wohl drin bleiben.
      Und bei diesem Spiel ist NF sein eigenes Leben mehr Wert, als es wie andere schon vor ihn, einfach wegzuwerfen, bzw. sich umbringen zu lassen.
      Macht ja auch keinen Sinn etwas zu bekämpfen, was man nicht besiegen kann.

      Hach, das ganze Brexit Theater ist ja besser als Kino. Wer weiß wie alles Endet?

      Auf in die Schlacht. Es wird wohl die letzte sein…..


      • Quatsch!

        Dei verlassen das sinkende Schiff zur rechten Zeit – und als Show fürs Volk hat man dieses Referendum inszeniert. Erstaunlich, wieviele noch an das Ehrliche in der Politik glauben … arme Irre …


        • Hin und wieder an die eigene Gurke fassen was die Irren angeht.
          Es gibt kaum noch jemand der an Ehrlichkeit in der Politik glaubt eine Unterstellung eines Besserwisser insofern ist das was diese beiden Brexit Typen veranstalten alles andere als ehrlich.
          Wohin wollen die das Schiff verlassen in die Rentenversicherung aber das haben beide und einige andere wohl nicht noetig. Nebnbei geht kein Politiker freiwillig also spielt da etwas anderes eine Rolle weniger das Schiff.
          Gerade Nudel oder Nigel hatte doch die Gelegenheit und nebenbei in vielem Recht, die wollen also das sinkende Schiff verlassen anstatt die Gelegenheit die die hatten zu nutzen und die hatte gerade er, auf zu decken, zu informieren.
          Das Parteien, religioese Vereine. Geld“Adel“ allesamt versuchen die Geschichte zu bestimmen, ist doch nicht neu das gab es schon bei den Summerern. Kampf ist angesagt ansonsten hat auch Dein Geschwafel keinen Sinn, wozu sollten diese Kommentare mit den Notenverteilung von 1 bis Irre, dienen ?
          Allerdings in einem hast Du Recht, wenn Wahlen anstehen und Fau Repto Murksel sich schon heute die Haede reibt, in der Tat, Irre.


  10. Nicht nur wo Jesuit draufsteht ist Jesuit drin. Die dualen Kräfte werden immer gleichzeitig gegründet, um steuern zu können.


  11. IST TRAURIG WENN DER WEG IST! :C

    DER IST WIE EIN SILBERSTREIF AM HORIZONT, IN DIESEM GOTTVERDAMMTEN PARLAMENT. EY! DAS IS SCHEIßE WENN SICH DIE VERPISSEN DIE DENEN BEINE MACHEN KÖNNEN!

    „Er habe politisch alles erreicht, was er sich vorgenommen habe, begründete der 52-Jährige seinen Schritt.“

    DAS IST BULLSHIT! WAS WILL ER ERREICHT HABEN? DAS WÄRE SO, WIE WENN ADOLF HITLER NACH SEINER HAFT EINFACH AUFGEGEBEN HÄTTE UND SICH GESAGT HÄTTE: OCH JA, NA EIGENTLICH IST DER VERTRAG VON VERSAILLES JA DOCH GANZ LUSTIG.

    Der weiß doch genau was für eine Scheiße die EU ist und deren ganze Politik und Parlamente. Sein Leben! Was denn für ein Leben! Das wäre jetzt so, wie wenn der Demonstrant von Pegida sagen würde: Ich habe jetzt keine Lust mehr, ich fange jetzt mal eine schöne Ausbildung an. Sowas geht einfach nicht! Hier, bei dieser Politik, kann niemand ein normales Leben anstreben und besonders dieser Mann weiß was das für eine Politik ist. Der wird sich niemals wohl fühlen, weil er diese ganzen miesen scheiß Kunden im Parlament ebenso hasst wie wir.

    Ich fand den Typen klasse im Parlament, weil er denen ne Ansage gemacht hat, und Spiegel vorgehalten hat, um welchen Abschaum es sich bei den Kunden handelt.

    Trauer😦


  12. - 20. Juli 2016 um 22:09 | Antworten Ehrengard Becken-Landwehrs

    Nigel Farage, einer der ganz wenigen im EU-Parlament, die ihren eigenen Kopf hatten und diesen auch zum Denken benützten, geht. Er hat es immer gesagt, wenn seine Mission beendet ist, daß er sein Köfferchen nimmt. England ist aus diesem Possenspiel noch nicht draußen und trotzdem geht er?! Irgend etwas stinkt da gewaltig. Nigel gehörte, jedenfalls meiner Meinung nach, nicht ziu den Leuten, die sich einschüchtern ließen – soll das jetzt geschehen sein? Hat man ihm mit Mord gedroht (wie so vielen anderen auch, die dann tatsächlich ermordet wurden?!
    Ich bedaure es, denn ich habe ihm sehr gerne zugehört. Er hat die Kinder beim Namen genannt und so manche EU-Parlaments-Pfeife aufgeschreckt! Er war die Farbe in diesem versifften Einheitsbrei der Arschkriecher. Er war so manches Mal verdammt deutlich, aber genau das machte ihn aus! Sollte es stimmen, daß man ihn unter Druck gesetzt hat, dann kann es nur eine Morddrohung gewesen sein. Wer will schon für solche kriminellen Pfeifen in der EU sein Leben vergeuden?! Ich würde für DIE auch nicht mein Leben riskieren



Comments RSS

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: