Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 8. Februar 2017


 Dominique Tessier, Sprecherin des kanadischen Verteidigungsministeriums, sagte gegenüber kurdischen Medien, dass die irakische Regierung eine Bewaffnung der kurdischen Peshmerga offiziell genehmigt hat.

Kanada Kurden

Kanada Flagge, Bild: Gegenfrage.com

„Kanada hatte die irakische Regierung dazu aufgefordert, eine offizielle Bestätigung über die Waffenlieferungen an die kurdische Truppen zu erteilen. Wir haben Iraks offizielle Billigung im Dezember des vergangenen Jahres erhalten“, so Tessie laut einem Bericht von Kurdistan24.

Nach Angaben des kanadischen Verteidigungsministeriums ist die Lieferung leichter Waffen vorgesehen. Darunter Gewehre, Pistolen, aber auch Panzerabwehrraketen und andere militärische Ausrüstung.

 

Read Full Post »


Hier eine interessante Ratssitzung der Stadt Flensburg, die die Plünderung des Bürgers durch die GEZ und die grundgesetzwidrigen Vollstreckungen des GEZ Beitrages offen darlegt und als grundgesetzwidrig rügt.

Hinzu kommt, dass eine Verhaftung zum Zwecke der Erzwingungshaft gem. § 802 g ZPO durch private Gerichtsvollzieher ebenfalls grundgesetzwidrig ist, da § 802 g ZPO einerseits nicht dem Zitiergebot gem. Art. 19 GG genügt und deshalb nichtig ist, andererseits Gerichtsvollzieher als Privatperson keine grundgesetzliche Basis haben, eine Ersatzvornahme im Zuge des hoheitlichen Handelns überhaupt durchzusetzen bzw. unschuldige Menschen zu verhaften.

widerstand-450x275

https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2017/02/03/pluenderung-durch-gez-rundfunkbeitrag-ist-grundgesetzwidrig/

.

Gruß an die ersten Aufgewachten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

…..You Tube ist NICHT die schnellste Plattform !

.

Themen:

  1. Beweise für holographisches Universum, doch keine Matrix-Welt – http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/holografisches-universum-und-doch-keine-matrix-welt20170131/
  2. HAARP: Ultimative Massenvernichtungswaffe, Wettermanipulation zu militärischen Zwecken – http://www.pravda-tv.com/2016/12/haarp-die-ultimative-massenvernichtungswaffe-wettermanipulation-zu-militaerischen-zwecken-videos/
  3. Goldpreis: Großbanken als Manipulateur+Profiteur – https://www.konjunktion.info/2017/01/goldpreis-grossbanken-als-manipulateur-und-profiteur/
  4. Trump setzt Auflagen für Finanzsektor außer Kraft – http://www.wsws.org/de/articles/2017/02/06/dodd-f06.html
  5. 3 Interessengruppen innerhalb CIA, die Welt kontrollieren – http://abundanthope.net/pages/German_49/Drei-Interessengruppen-innerhalb-der-CIA-die-die-Welt-kontrollieren.shtml
  6. VS-Kongreß berät Einführung neuer antirussischer Sanktionen wegen Lage in Awdijiwka – https://deutsch.rt.com/newsticker/46205-us-kongress-berat-einfuhrung-neuer-sanktionen-gegen-russland/
  7. Rema: Bergbauunternehmen in Mexiko arbeiten Hand in Hand mit bewaffneten Banden – https://amerika21.de/2017/02/169637/mexiko-bergbau-mafia
  8. Frauen-/Mädchenhändlerring in Haiti ausgehoben, Verbindung zu #Pizzagate VSA – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/02/07/frauen-und-maedchenhaendlerring-in-haiti-ausgehoben-verbindung-zu-pizzagate-in-usa/
  9. Monsanto beinflußt tansanische Regierung, Gesetz einzuführen, das Landwirte für Tausch konventionellen Saatguts mit Gefängnis bestraft – http://derwaechter.net/monsanto-und-syngenta-beinflussen-die-tansanische-regierung-ein-gesetz-einzufuhren-das-landwirte-fur-den-tausch-von-konventionellem-saatgut-mit-gefangnis-bestraft
  10. Belgische Abgeordnete in Aleppo: „Russen helfen, wo sie können, EU überhaupt nicht“ – https://videogold.de/belgische-abgeordnete-in-aleppo-die-russen-helfen-wo-sie-koennen-und-die-eu-ueberhaupt-nicht/
  11. General Pekin: Nächster Krieg wird in Türkei stattfinden – http://www.politaia.org/ioc-internationale-organisierte-kriminalitaet/general-ismail-hakki-pekin-der-naechste-krieg-wird-in-der-tuerkei-stattfinden/
  12. Pakistan: Mehr als 100 Tote nach schweren Schneefällen – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/5aba16263a1fe4b
  13. Chinas Devisenreserven unter 3 Billionen VS-Dollar gefallen – http://german.cri.cn/3185/2017/02/07/1s261197.htm
  14. Geringste Inflationsrate seit Sommer 2012 – http://www.russland.news/geringste-inflationsrate-seit-sommer-2012/
  15. 2 Partner entzweien – http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59534
  16. Putin führt Krisengespräch mit Merkel: Gemeinsamer Druck auf Kiew könnte Eskalation in Ostukraine entschärfen – https://de.sott.net/article/28110-Putin-fuhrt-Krisengesprach-mit-Merkel-Gemeinsamer-Druck-auf-Kiew-konnte-Eskalation-in-Ostukraine-entscharfen
  17. Ukraine: Neuer Maidan steht fest, Medien: Datum – https://de.sputniknews.com/politik/20170207314426638-ukraine-neuer-maidan-steht-fest-medien-nennen-datum/
  18. Römische Polizei ist Anti-Papst-Kampagne auf der Spur – http://www.epochtimes.de/politik/welt/roemische-polizei-ist-anti-papst-kampagne-auf-der-spur-a2042371.html
  19. Mit allen Mitteln: Spanische Regierung will katalanisches Unabhängigkeitsreferendum verhindern – https://deutsch.rt.com/europa/46197-mit-allen-mitteln-spanische-regierung-gegen-referendum-katalonien-justiz-unabhaengigkeit/
  20. Frankreich: Polizist schiebt dunkelhäutigem Mann Schlagstock in After – https://politikstube.com/frankreich-polizist-schiebt-dunkelhaeutigen-mann-schlagstock-in-den-after/
  21. Bulgarischer Ex-Verfassungsrichter+Ex-Vorsitzender der bulgarischen Christdemokraten: „Merkel+ihre Politiker gehören vom EuGH abgeurteilt!“ – https://michael-mannheimer.net/2017/02/07/bulgarischer-ex-verfassungsrichter-und-ex-vorsitzender-der-bulgarischen-christdemokraten-merkel-und-ihre-politiker-gehoeren-vom-europaeischen-gerichtshof-abgeurteilt/
  22. Karneval der Rapekulturen? – https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/02/07/karneval-der-rapekulturen/
  23. Weil sich Deutsche wohl so „sicher“ fühlen: Reizgas in Tasche+Angst vorm Heimweg – https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170207314434239-deutsche-sicher-zuwanderung/
  24. Atlantis, Edda+Bibel. Tödliches Wissen – https://brd-schwindel.org/atlantis-edda-und-bibel-toedliches-wissen/
  25. Gender-Indoktrination in Kitas: Der „Kita-Koffer“ von Queer-Net – http://kultur-und-medien-online.blogspot.de/2017/02/gender-indoktrination-in-kitas-der-kita.html
  26. Leitsatz – http://gedichte.xbib.de/M%FChsam_gedicht_Leitsatz.htm

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Erleidet Donald Trump das gleiche Schicksal wie einst John F. Kennedy? Foto: White House photographer / Wikimedia (gemeinfrei)

Erleidet Donald Trump das gleiche Schicksal wie einst John F. Kennedy?
Foto: White House photographer / Wikimedia (gemeinfrei)

Es ist kein Geheimnis, dass der neugewählte US-Präsident Donald Trump wegen seiner radikalen Politik viele Feinde hat. Nicht nur seine Aussagen gegen bestimmte Religionen, auch sein mehr als fragwürdiger Umgang mit Frauen machen ihn bei vielen Menschen unbeliebt.

Gastbeitrag von Guido Grandt

Zudem wendet er sich mit seinem Protektionismus gegen die Globalisierung, wo sich transnationale Konzerne und Finanzeliten regelrecht die Welt aufteilen. Trump spricht sich eben auch gegen diese offenen Grenzen für ungebremsten Freihandel aus und ist wohl, gerade ob der Finanzstärke die dahintersteckt, zum Bilderbuch-Feind des Establishments geworden. Der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist sozusagen erklärter Gegner der Globalisierung und damit Feind dieser Strippenzieher.

Es heißt, dass Trump während des Wahlkampfes eine Anzeige veröffentlichen ließ, in der erklärt wurde, dass Großinvestor George Soros, die Vorsitzende der US-Notenbank und der Goldman Sachs-Vorsitzende zu einer „globalen Machtstruktur“ gehörten, die für wirtschaftliche Entscheidungen verantwortlich sei, sowie die Arbeiterklasse ausraube und den Reichtum in die Taschen einer Handvoll großer Konzerne und politischer Entscheider lege. Dass dies Gegenwind auslösen würde war klar. Doch könnte dies gar ein Attentat auf Donald Trump auslösen?

Auch Kennedy stellte Krieg und Einwanderung in Frage

Nun, klar ist, dass Donald Trump sehr viele Feinde hat und genau dies hat er mit seinem wohl berühmtesten Amtsvorgänger John F. Kennedy gemeinsam. Und diesen hat, das wissen wir alle, am 22. November 1963 während der Fahrt im offenen Wagen auf einer Wahlkampfreise an der Dealey Plaza in Dallas das Schicksal ereilt, mit gleich mehreren Gewehrschüssen ermordet zu werden.

Auch wenn es zwischen Kennedys Politik Anfang der 1960er-Jahre, als er für eine Politik des Wandels eintrat, und Trumps Ansatz gewaltige Unterschiede gibt, so gibt es dennoch auch Parallelen.

Kennedy stellte die Stellung seines Landes im Kalten Krieg infrage, plante das Einwanderungsgesetz zu reformieren und setzte sich für die Abschaffung der Rassentrennung ein. Das war nicht nur dem Establishment ein Dorn im Auge, sondern auch Radikalen. Und während Kennedy damals für „vogelfrei“ und zum „Freiwild“ erklärt wurde, so gehen die Medien mit Donald Trump heute ähnlich um.

https://www.unzensuriert.at/content/0023116-Attentat-auf-Donald-Trump-Reine-Verschwoerung

.

Gruß an die Infragesteller

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


piraten-schiff© AP Photo/ Farah Abdi Warsameh
Panorama

Vor der Küste Nigerias haben Piraten einen deutschen Frachter überfallen und acht seiner Besatzungsmitglieder als Geiseln genommen, sieben Russen und einen Ukrainer. Dies meldete die russische Botschaft in Nigeria via Twitter.

Die verschleppten Seeleute gehören zur Besatzung der BBC Caribbean, der Stückgutfrachter wiederum der deutschen „Briese Schifffahrt“. Ein Sprecher der Reederei bestätigte, dass bei dem Überfall auf das Schiff vor der nigerianischer Küste acht Besatzungsmitglieder entführt worden seien: sieben russische und ein ukrainischer Staatsbürger.

„Nach unseren Informationen werden acht Menschen gefangen gehalten“, so der Unternehmenssprecher. Weitere Informationen gebe es bislang nicht. „Wir bitten die Medien um Zurückhaltung, im Interesse der Menschen“, sagte er.

Die russische Botschaft habe die nigerianischen Behörden inzwischen um Unterstützung gebeten, um den Aufenthaltsort der Geiseln zu ermitteln, heißt es in der Mitteilung.

Die BBC Caribbean ist am 5. Februar unweit eines Ölterminals im Golf von Guinea überfallen worden. Die Schiffsbesatzung konnte die Piraten zunächst vertreiben, wie „Maritime Herald“ berichtet, und der Überfall an die nigerianische Küstenwache gemeldet werden. Als die Sicherheitskräfte eintrafen, fehlte von den Entführern jedoch bereits jede Spur.

Im vergangenen November wurde im Golf von Guinea die „Saronic Breeze“ mit 18 russischen und zwei ukrainischen Besatzungsmitgliedern an Bord entführt. Im Dezember wurde berichtet, dass alle Geiseln freigelassen worden seien.

Im Januar 2016 hatten Piraten einen griechischen Tanker vor Nigerias Küste gekapert. Die Besatzung, darunter ein Russe, wurde verschleppt, konnte jedoch aus der Gefangenschaft gerettet werden.

Nach Einschätzung der US-amerikanischen Organisation „Oceans Beyond Piracy“ zählt der Golf von Guinea für internationale Schiffsbesatzungen wegen erhöhter Entführungsgefahr zu den gefährlichsten Seerouten der Welt. Seit dem Ölpreisverfall verzichteten die Piraten jedoch zunehmend auf Tankerentführungen und konzentrierten sich stattdessen auf Geiselnahmen, berichten US-Analysten.

https://de.sputniknews.com/panorama/20170208314444690-nigeria-piraten-deutschen-frachte/

.

Gruß an die Analysten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wir müssen so schnell wie möglich einen Weg finden, wie wir Griechenland zwar in der EU und ihrer Solidargemeinschaft halten, aber aus der Eurozone hinaus begleiten„, sagte der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP).

Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone gefordert.

 „Wir müssen so schnell wie möglich einen Weg finden, wie wir Griechenland zwar in der EU und ihrer Solidargemeinschaft halten, aber aus der Eurozone hinaus begleiten“, sagte Lambsdorff der „Heilbronner Stimme“ vom Mittwoch laut einer Vorabmeldung. „Es muss schrittweise einen Übergang zu einer nationalen Währung geben.“

Die Euroländer hatten sich Mitte 2015 mit dem hoch verschuldeten Griechenland auf ein drittes Hilfsprogramm von bis zu 86 Milliarden Euro geeinigt. Anders als bei den Vorläuferprogrammen ist der Internationale Währungsfonds (IWF) bisher nicht mit eigenen Finanzmitteln beteiligt.

„Der IWF sieht die Schuldentragfähigkeit Griechenlands als nicht gegeben an und schließt eine Beteiligung daher nach wie vor aus“, sagte Lambsdorff. „Damit ist ganz klar, dass das aktuelle Hilfspaket rechtswidrig ist, denn auch der ESM-Vertrag setzt voraus, dass ein Land seine Schulden tragen kann.“

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht das dritte Hilfsprogramm für Griechenland als beendet an, wenn der IWF nicht einsteigt. Lambsdorff warf dem Finanzminister und der Union vor, im Bundestag das „glasklare Versprechen“ Versprechen gegeben zu haben, ohne IWF-Beteiligung dem dritten Hilfspaket nicht zuzustimmen.

„Deshalb ist es nun an der Zeit, die Dinge zu begradigen“, sagte der FDP-Politiker. Wenn dies nicht geschehe, werde die FDP diesen Wortbruch der Union im Wahlkampf thematisieren. (afp)

http://www.epochtimes.de/politik/europa/so-schnell-wie-moeglich-vizepraesident-des-eu-parlaments-fordert-euro-austritt-griechenlands-a2043140.html

.

Gruß an den Crash

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Miley Cyrus, Lady Gaga und Madonna wollen die Aushaengeschilder gegen Frauenfeindlichkeit sein

Miley Cyrus, Lady Gaga und Madonna wollen die Aushängeschilder gegen Frauenfeindlichkeit sein? Fragen sie sich doch mal wie und womit die ihr Geld verdienen.

Eine Woche nach Donald Trumps Wahlsieg traf sich der US-Strippenzieher und Finanzoligarch Georg Soros mit dem Clinton-Lager, um zu besprechen wie man dem gewählten Präsidenten der USA schaden könnte. Dazu wolle man eine Strategie entwickeln.

Georg Soros instrumentalisiert die Frauenbewegungen für seine Ziele.

Den Rosa Pussys ist das ware Leid von Frauen und Kindern wohl egal

Den Rosa Pussys ist das wahre Leid von Frauen und Kindern wohl egal.

Von: Iris Nicole Masson und Gottfried Böhmer

Verblendung – Katja Kipping schrieb am 23. Januar 2017 auf Facebook: Dieses Wochenende hat uns großartige Bilder gezeigt: Millionen Menschen, vor allem Frauen, waren beim „women’s march“ in den USA gegen die Frauenverachtung und den Rassismus von Donald Trump auf der Straße und haben deutlich gemacht, dass es ein anderes Amerika, eines der Freiheit und Gleichheit lebt.

Und Zehntausende haben ihnen weltweit geantwortet, dass der Kampf gegen Trumps Kabinett der Milliardäre ein gemeinsamer ist.

Was hat das mit Demokratie oder einer echten Demonstration zu tun?

Instrumentalisiert – Das die ganze Aktion von Georg Soros gesteuert wurde, der schon eine Woche nach Trumps Wahl ihm den Krieg erklärte, wollen unser Politiker und Medien nicht sehen. Offiziell listete die Seite vom „Women’s March“ 158 Unterstützer Organisationen und ganze 56 davon haben sehr enge und eindeutige Verbindungen zum Multimilliardär und Clinton-Unterstützer George Soros.

Eine Lobby demonstriert gegen die andere und ist sich nicht zu schade wohlmeinende aktivistische Frauen für ihre Ziele auszunutzen. Ob Miley Cyrus, Lady Gaga und Madonna als berühmteste Aushängeschilder für eine ernstgemeinte, feministische und pazifistische Bewegung taugen, sollte sich jeder selber beantworten.

Die weltweiten Aktivitäten von Georg Soros und seiner Organisationen haben schon viele Gesellschaften zerstört und in den letzten Jahrzehnten einen enormen und negativen Einfluss auf die bürgerlichen Bewegungen genommen. Und die Medien, die schon vorher nur für Hillary Cliton trommelten und Obama hinterhertrauern, hypen jetzt die im Hintergrund agierenden Unterstützer des alten politischen Establishment weiter.

Der Women’s March des Wahnsinns

Iris Nicole Masson hat das mal zurechtgerückt: Weltweit protestierten hunderttausende Frauen zur Inauguration von Donald Trump in teilweise lächerlicher Aufmachung gegen den neuen Präsidenten Amerikas. Hintergrund unter anderem: Dessen verächtlichen Bemerkungen dem weiblichen Geschlecht gegenüber – häufig genug berechtigt:

Nur zu gern spreizen dumme Hühner ihr „Gefieder“, sobald ein mächtiger Gockel seinen „Kamm“ schwellen lässt.

Die selben Pussys aber schweigen, wenn es um die brutalen Gräueltaten des IS gegenüber Frauen geht. Und während die abgehalfterte Madonna „Fuck you“ in die Mikrophone kreischt, nehmen die Bestien der Terrormiliz in Syrien oder im Irak diese Aufforderung wörtlich: „Sieben-, acht- und neunjährige Kinder verbluten, nachdem sie von ISIS-Milizen mehrmals pro Tag vergewaltigt werden“, berichtet Mirza Ismail, Vorsitzender der Internationalen Jesidischen Menschenrechtsorganisation.

Den Rosa Pussys ist das wahre Leid von Frauen und Kindern egal

„Wenn sich die Jesidinnen weigern, zum Islam zu konvertieren, werden sie bei lebendigem Leib verbrannt. Dies ist ein Genozid gegen Frauen“, sagt Zeynep Kaya Cavus, führender alevitischer Aktivist. Anstatt gegen Folter, Vergewaltigung, Versklavung und Ausrottung dieser Mädchen und Frauen durch islamische Terroristen zu protestieren, marschieren rosa Pussys in anderen Teilen der Welt lieber gegen die Verteuerung von Tampons.

Auch Jan Kizilhan ist entsetzt: Er lauschte den Albträumen bosnischer Kriegsopfer, die Anfang der 1990er Jahre vergewaltigt worden waren, ruandischen Frauen des Völkermordes von 1994. Als Leiter der psychosomatischen Michael-Balint-Klinik in Königsfeld befasst er sich nun mit den Traumata von mehr als 1400 Frauen, die vom IS entführt, gefoltert, verkauft und unzählige Male vergewaltigt worden sind. „Eine Geschichte ist schlimmer als die nächste“, so der promovierte Orientalist.

Für eine Packung Zigaretten

Kinder berichteten dem Psychologieprofessor von den Leiden ihrer Mütter. Die Geschichte einer berührt in besonders: „Immer wieder wurde sie vergewaltigt, auf Märkten weiterverkauft (die gebräuchliche Währung oftmals nicht mehr als einige Packungen Zigaretten).

Einer ihrer ,Besitzer‘ verlangte, Koranverse auswendig zu lernen, die sie in Ermanglung von Arabisch nur fehlerhaft zitieren konnte. Zur Strafe sperrte er ihr kleines Mädchen in eine Metallkiste, hängte sie in der glühenden Sonne auf unter Entzug von Trinkwasser und Speisen.“ Nach einer Woche habe der Terrorist das völlig dehydrierte Kind in kaltes Wasser geworfen.

Da sei eines seiner Augen herausgesprungen. Als sie das immer noch nicht konnte, zerschlug die Bestie ihrer Tochter das Rückgrat. Sie verstarb. Den Widerstand der Frau gegen ihre erneute Vergewaltigung brach der Mörder, indem er drohte, ihren Sohn mit dem Auto zu Tode zu schleifen.“

Und während sich die Schauspielerin Ashley Judd anlässlich der Weiber-Kundgebung in Washington über die tragische Besteuerung ihrer Muschidübel im Unterschied zu Viagra aufregt, werden im Irak und in Syrien Tausende von jesidischen Kindern und Frauen in die Sexsklaverei gezwungen, auf Sex-Sklaven-Märkten zum Kauf feilgeboten.

Verblödete Hühner?

Fuck you“ ist da die einzig angemessene Aufforderung – am besten von den Bestien des IS: Um diesen verblödeten Hühnern mal wieder Verstand und Empathie „einzuprügeln“ – und Widerstandswillen für die WAHREN Nöte dieser Welt.

Und noch was sollten die Rosa Pussys wissen: US-KONGRESS-ABGEORDNETE HAT BEWEISE FÜR OBAMAS UNTERSTÜTZUNG VON ISIS, AL-NUSRA UND AL-QAEDA

Unmittelbar nach ihrer Rückkehr von Syrien enthüllte die Kongress-Abgeordnete Tulsi Gabbard in einem Exklusivinterview mit Jake Tapper von CNN genau das, was man dort nicht hören wollte: Sie habe Beweise dafür, dass die Regierung unter Obama ISIS und Al-Qaeda unterstützte. Der gesamte Beitrag erscheint hier in Kürze.

http://www.freundederkuenste.de/aktuelles/reden-ist-silber/meinung/women-march-rosa-pussy-power-gegen-donald-trump.html

.

Gruß an die Frauen dieser Welt

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Eine von Ipsos Global Advisor (6. Februar) veröffentlichte Studie, die vor allem auf 5 europäische Länder (Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland und Großbritannien) fokussiert war, zeigte ein breites Misstrauen gegenüber Regierungen und internationalen Institutionen.

EurActiv 6 Febr. 2017Vertrauen in die nationalen Regierungen ist äußerst schwach: 89% der spanischen Befragten sagten, sie hätten wenig oder kein Vertrauen in ihre nationale Regierung. Die Zahl betrug 80% in Italien, 77% in Frankreich, 70% in Deutschland und 66% in Großbritannien.
Während in Spanien (77%) das Misstrauen gegenüber internationalen Institutionen am stärksten ist, ist es auch in Frankreich (65%), Italien (64%) und Deutschland und Großbritannien (59%) von großer Bedeutung.

Mit Ausnahme Deutschlands (34%) ist die Mehrheit der Befragten der Meinung, dass ihr Land einen starken Führer brauche, um es auf den richtigen Weg zu bringen (72% in Spanien, 70% in Frankreich, 67% in Italien und Großbritannien).

Um die Situation zu verbessern, sagten 80% der französischen Befragten, sie seien bereit,  “einen Führer zu wählen, der bereit ist, die Spielregeln zu ändern“. 68%  der Italiener und die Hälfte der Briten teilen diese Ansicht, verglichen mit nur einem Fünftel der Deutschen.
In Spanien gaben 62% der Befragten an, dass sie für einen Führer oder eine Partei stimmen würden, die bereit ist, den Status quo radikal zu verändern.

Mehr als die Hälfte der spanischen und französischen Befragten (52% und 51%) sagten, sie würden für einen Führer stimmen, der keine Angst hat, zu sagen, was er denke, auch wenn manche Leute es offensiv finden.

Schließlich sind die Länder, die am meisten von Terrorakten betroffen sind, bereit, alle Mittel zu nutzen, die notwendig sind, um sich selbst vor solchen Bedrohungen – sogar auf Kosten der bürgerlichen Freiheiten-  zu schützen. Diese   Ansicht wird von 59% der französischen und 55% der belgischen Befragten geteilt, im Vergleich zu nur 35% der italienischen und 31% der spanischen Befragten.

Kommentar
Ein neuer Hitler wird im Sinne der London City und der inkompetenten Freimaurer-EU immer mehr von den Eropäern gefragt.
Diese Kräfte setzen auf Faschismus gegen Weishaupts/Rothschilds Kommunismu,s um ihren endgültigen ewigen Agenda 21 alias Technokratie – Eine-Welt-Regierung zu erlangen und dabei die Bevölkerung der Erde um 90% zu reduzieren.

Deshalb setzen sie nie auf den goldenen Mittelweg.

http://new.euro-med.dk/20170207-ipsos-umfrage-vertrauen-der-europaer-in-nationale-regierungen-extrem-schwach.php

.

Gruß an das nationale Vertrauen

Der Honigmann

.

Read Full Post »