Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 13. März 2017


Pellworm Vorzeigeprojekt „Erneuerbare“ zur Vollversorgung. Bild. P. Würdig

Peter Würdig, Dipl.-Ing. (Physik)
Bekannt ist, dass bei den sog. „Erneuerbaren“ bisher die Speicher fehlen, ohne die man das, was man den Menschen verspricht, nämlich „Klimaschutz“, nicht verwirklichen kann. Nun gibt es aber ein bundesweit bisher einmaliges Projekt, mit dem man aus den bisher mit vielen Milliarden subventionierten „Erneuerbaren Energien“ noch irgendetwas Sinnvolles machen könnte, wenn man die dazu bisher überall fehlenden Speichereinheiten entwickelt und einsetzt.

 Für diesen Versuch bietet die sonnen- und windreiche Insel Pellworm ideale Voraussetzungen, von daher eigentlich eine ganz sinnvolle Idee. Wenn überhaupt irgendwo ein erster Schritt in Richtung Energiewende gelingen könnte, dann hier. Im Herbst 2013 wurde das Projekt „Smart region Pellworm“ mit feierlichen Reden der politischen Prominenz gestartet, und man hat nun so locker 7 Millionen Fördergelder untergebracht. Jetzt ist ein erster Bericht über die Ergebnisse dieses Experiments erschienen, und das ist Anlass genug, sich näher mit dem Projekt zu befassen und sich auch durch einen smarten Besuch auf der Insel persönliche Eindrücke zu verschaffen.
„Wasserstandsmeldung“ der aktuellen Einspeisung. Bild P. Würdig

Schon wenn man seinen Wagen auf die Fähre bugsiert wird klar, mit Energiewende hat das hier erst mal nichts zu tun, denn neben einem stehen jede Menge dicke LKW und auch landwirtschaftliche Fahrzeuge, alle gut ausgestattet mit Diesel.- oder Benzinmotor, und auch später auf der Insel begegnet einem nicht ein einziges E-Auto. Jetzt, Ende Oktober, ist da die Saison gelaufen und die Fähre verkehrt nur noch seltener, und ich konnte dann nur noch das letzte Schiff erwischen, das am späten Nachmittag auf der Insel ankam. Die Anlagen selbst, die die „Smart-Region“ ausmachen, liegen in der Mitte der Insel, schnurstracks dahin gefahren machte ich mir schon Sorgen, denn das Sonnen-Cafe schließt um 17 Uhr, und ich war nun doch verspätet. Aber, siehe da, von der Wirtin wurde ich trotzdem freundlich empfangen mit dem Hinweis, sie müsse ja doch noch aufräumen, und so konnte ich im Haus auch noch Fotos von der Ausstellung machen, und es war sogar auch noch Zeit für ein Stück energie-gewendeten Käsekuchen (mit Öko-Strom gebacken). Überhaupt, überall, wo ich auf dieser nun schon etwas verschlafenen Insel auf Menschen stieß, waren die sehr freundlich und hilfsbereit, und die Unterkunft, die ich dann nach Befragen fand, war auch noch recht preiswert.

Am Haus also ist eine Infotafel angebracht, auf der man den augenblicklichen tatsächlichen Zustand der Energie-Gewinnung sehen kann, (der wird übrigens auch im Netz aktuell mitgeteilt) und am Ende des Besuches im Sonnen-Cafe war nun die Dämmerung voll hereingebrochen. Neben den PV-Feldern steht auch noch ein Windrad, und das machte das, was Windräder häufig machen, es stand nur so dumm herum und bewegte sich nicht, und in der Folge zeigte die Info-Tafel dann einen Wert von ganzen 1 (ein) Kilowatt, damit kann man natürlich nicht die ganze Insel versorgen. Das Haus war hell erleuchtet, die Küche noch in Betrieb, und auf meine Frage antwortete die Wirtin, dass man jetzt den Strom über Bio-Gas bezieht (falls das stimmen sollte).

Im Bericht wird auch erwähnt, dass die Bevölkerung dort dem Projekt mit Sympathie gegenüber steht, die Leute allerdings, die ich sprechen konnte, kannten das Projekt aber gar nicht, und mancher äußerte sich auch so, man würde ja ohnehin doch nur belogen. Im Bericht ist auch die Rede davon, dass man Elektrospeicherheizungen versorgt, um den manchmal auch im Überfluss vorhandenen Öko-Strom irgendwie unterzubringen, die Häuser, die ich besuchte, heizten aber auf Befragen „ganz normal“, also mit Öl.

Im Bericht, der jetzt erschienen ist, heißt es:

Die Energiewende ist die Motivation und definiert gewissermaßen das Ziel der Smart Region Pellworm. Die Projektpartner wollen neue Wege für eine stabile, kosteneffiziente und marktorientierte Elektrizitätsversorgung auf Basis erneuerbarer Energie aufzeigen. 

Weiter:

Die 37 km2 große Insel mit 1.177 Einwohnern ist landwirtschaftlich geprägt und zählt zu den sonnen- und windreichsten Regionen Deutschlands. Die Insel ist somit der ideale Ort für das Forschungsprojekt: Hier wird 3-mal so viel Energie erzeugt wie die Einwohner verbrauchen – aber nur dann, wenn der Wind weht und die Sonne scheint.

Man hat nun ein intelligent gesteuertes Netz aufgebaut, zwei große, neu aufgebaute Speichereinheiten, eine auf Lithium-Ionen-Basis, die andere eine „Redox-Flow-Batterie“, und das wurde kombiniert mit den dazu im Vergleich mickrigen Speichereinheiten der privaten PV-Anlagen. Und was ist dabei herausgekommen ?

Um es kurz zu sagen, das Experiment ist gescheitert, erst mal. Das Ziel, mit diesem beträchtlichen Aufwand wenigstens die „Stromwende“ zu erreichen, also die Insel immerhin für die elektrische Versorgung autark zu machen, ist glatt verfehlt. Eine Versorgung ist nur zu 97 % gelungen, im ersten Moment könnte man denken, das wäre ja fast geschafft, aber das ist falsch. Mit der Autarkie ist es so wie mit der Schwangerschaft, man ist es entweder ganz oder gar nicht. Tatsächlich ist es eben so, dass zu unregelmäßigen Zeiten plötzlich kein Strom mehr vorhanden ist, die Insel muss vom Festland aus versorgt werden um den Insel-Blackout zu vermeiden, und dort muss ein konventionelles System stets mit voller Leistung in Bereitschaft gehalten werden, um im Sekundentakt einspringen zu können. Daraus folgt dann auch, dass das Ganze für den Klimaschutz, der doch sonst so wichtig sein soll, vollkommen wertlos ist, da hätte man erst etwas erreicht, wenn die Versorgung zu 100% sichergestellt gewesen wäre, dann hätte man wenigstens für den Bereich dieser Insel die sonst so übel beleumundeten Kohle- bzw. Kernkraftwerke wirklich abschalten können und damit einen ersten Schritt zum Klimaschutz erreicht. Wenn man aber auch unter diesen extrem günstigen Voraussetzungen die „Stromwende“ schon nicht geschafft hat, dann steht die Energiewende in unerreichbarer Ferne.

Im Bericht gibt es weitere interessante Feststellungen. So wird gesagt, dass man die Autarkie wohl erreicht hätte, wenn die Speichereinheiten „mindestens doppelt so groß“ gewesen wären. Ob das reicht, ist auch nicht ganz sicher, und versucht hat man das wohl nicht, weil das den finanziellen Rahmen total gesprengt hätte. Die wenigen Zahlen, die zu den Kosten genannt sind, sind aufschlussreich, einschließlich ausreichender Speicherung (also doppelte Speicher) kommt man auf Kosten von 70 Cent pro kWh (ab Werk, plus Kosten für Netz und Steuern), zum Vergleich dazu, ein Kernkraftwerk liefert die kWh für 3,5 Cent. Es werden im Bericht auch verschiedene „Marktmodelle“ vorgestellt, aber das ist alles zweifelhaft und mehr Phantasie, denn im Bereich der Stromversorgung gibt es gar keinen Markt sondern nur staatlich verordnete Planwirtschaft, und das Produkt muss am Ende der Verbraucher bezahlen, und die an sich notwendige Speicherung führt dazu, dass dann der Strompreis auf etwa das zwanzigfache des heutigen steigt, beim Verbraucher läge dann die kWh bei etwa 1 bis 2 Euro, das durchzusetzen ist unrealistisch.

An manchen Stellen kommen im Bericht auch Bruchstücke der Wahrheit zu Tage, so heißt es, dass eben die politischen Rahmenbedingungen fehlen um brauchbaren Ökostrom anzubieten, das kann man nicht laut genug sagen ! Auch für die Kleinspeicher in den Haushalten hat man ein Ergebnis erreicht, hier heißt es,

Der Autarkiegrad der Haushalte konnte durchschnittlich von ca. 30 % auf ca. 50 % gesteigert werden. Dabei wurde der Eigenverbrauch durchschnittlich von ca. 35 % auf 65 % erhöht.“

Das ist als Ergebnis aber auch kläglich, denn auch die Haushalte können sich immer noch nicht selbst versorgen. Hinzu kommen eben die Bedingungen des EEG, denn wenn man den Strom, den man nicht selbst gebrauchen kann oder will, so bequem zu einem hohen Preis wo anders los werden kann, wo man den auch nicht gebrauchen kann, dann lohnt es sich wirklich nicht, in Speicher zu investieren.

Die erheblichen Kosten dieses Experiments haben sich wenigstens insofern gelohnt, als man jetzt klar sehen kann, in welche Kostenregionen man hineinläuft, wenn man die notwendigen Speichereinheiten aufbaut, um auch nur den ersten Schritt zur Energiewende, die Stromwende, zu schaffen. Wenn das schon in einem kleinen, bevorzugten Bereich nicht gelingt, wie soll das dann im übrigen Land noch gehen ? Eine Antwort darauf ist, ehrlich gesagt, nicht zu erkennen.   Die einzig logische Schlussfolgerung ist nun, dass man nicht nur das Experiment „Smart region“ beenden sollte sondern besser gleich auch das ganze Experiment mit der gesamten Energiewende überhaupt.

http://www.eike-klima-energie.eu/2017/03/10/vom-winde-verweht-die-pellworm-pleite-lebendige-eindruecke-aus-einer-smart-region/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Im Gymnasium Honauerstraße in Linz durfte ein Grün-Funktionär einen Vortrag über Extremismus halten - bis zum Abbruch durch den Schuldirektor. Foto: Christian Wirth / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Im Gymnasium Honauerstraße in Linz durfte ein Grün-Funktionär einen Vortrag über Extremismus halten – bis zum Abbruch durch den Schuldirektor.
Foto: Christian Wirth / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Da geht ein Grün-Funktionär in ein Gymnasium und bringt die FPÖ in einem Vortrag mit Extremismus in Zusammenhang. Geschehen im BORG Honauerstraße in Linz, wo der Welser Finanzreferent der Grünen, Thomas Rammerstorfer, nach Intervention des freiheitlichen Nationalratsabgeordneten Roman Haider seine „politische Arbeit“ vorzeitig beenden musste. Haider wurde von seinem Sohn, der dieses Gymnasium besucht, per WhatsApp informiert. Sein Anruf beim Direktor machte dann dem Spuk ein Ende.

Wirbel in den Medien groß

Der Wirbel in den Medien war nach Eingreifen des FPÖ-Mandatars groß. Der Kurier titelte „Linz: Wibel um durch FPÖ-Intervention abgebrochenen Vortrag“. Und die Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN) schrieben „Schuldirektor bricht Vortrag nach Kritik an FPÖ ab“. Klar, für die Mainstream-Medien hatte wieder einmal die FPÖ den schwarzen Peter.

Aber Hallo! Was wäre gewesen, wenn ein freiheitlicher Funktionär in einer Schule einen Vortrag über Linksextremismus in Österreich gehalten und in diesem Zusammenhang die Grünen genannt hätte? Die politischen Mitbewerber und die gleichgeschalteten Medien wären vermutlich ausgeflippt.

Suggestiv-Journalismus gegen die Blauen

So aber werden im üblichen Suggestiv-Journalismus die Blauen kritisiert: Wie kann man nur einen Vortrag in einer Schule abbrechen lassen? Im Kurier werden die politischen Krawallmacher dann auch brav zitiert:

Es sei ein Skandal, „dass ein Politiker von außen in die Bildungsinhalte einer Schule einzugreifen versucht und damit auch noch Erfolg hat“, protestierte Susann Scheftner von der Aktion Kritischer Schüler_innen Linz gegen den Abbruch des Vortrages. Die Kommunistische Jugend Oberösterreich sieht den „Beigeschmack von Zensur“ und die Jungen Grünen werfen der FPÖ „antidemokratisches“ Verhalten vor.

Der Abbruch des Vortrags sei „völlig inakzeptabel“, reagierte am Freitag die oberösterreichische SP-Landesgeschäftsführerin Bettina Stadlbauer. Sie halte es für demokratiepolitisch höchst bedenklich, „wenn ein FPÖ-Abgeordneter durch Intervention beim Schuldirektor beeinflussen kann, was in einem Vortrag präsentiert werden darf und was nicht“.

Die oberösterreichischen Grünen haben „ein Nachspiel im Kollegium des Landesschulrats“ angekündigt. „Man dürfte sich eigentlich erwarten, dass vor dieser Maßnahme, die auch einen schwerwiegenden Eingriff in die Unterrichtsautonomie darstellt, die Schulaufsicht die Sachlage prüft, und zwar anhand von Fakten“, nicht auf Zuruf eines FPÖ-Politikers, so Klubobmann und Bildungssprecher Gottfried Hirz via Aussendung.

Haider: „Unfassbare Zumutung mit politischem Kalkül“

Dass der Vortrag in der Schule seines Sohnes „eine unfassbare Zumutung mit politischem Kalkül“ gewesen sei, will FPÖ-Nationalratsabgeordneter Roman Haider anhand von Bildern beweisen. Sie zeigen Folien des Vortrages, auf denen die FPÖ mit Extremismus in Zusammenhang gebracht worden ist. Das sei eine Frechheit. Extremismus bedeute, so Haider, Demokratie abzulehnen. Das lasse er sich nicht unterstellen. Solche Ansichten hätten in einer Schule nichts verloren. Rammerstorfer sei „als grüner Wolf im Schafspelz“ in der Schule gewesen, so Haider in den Oberösterreichischen Nachrichten, wo auch eine Folie, auf der die FPÖ genannt wird, zu sehen ist.

Lehrer entschuldigte sich bei Roman Haider

Gegenüber unzensuriert.at bestätigte Roman Haider den Vorfall in der Schule seines Sohnes und erzählte, dass der zuständige Lehrer, der Rammerstorfer zu diesem Vortrag eingeladen hatte und mit dem er persönlich gesprochen hatte, sich bei ihm mehrmals entschuldigt hätte. Er habe schlecht recherchiert, und hätte er gewusst, dass Rammersdorfer in Wels grüner Gemeinderat ist, wäre es zu dieser Einladung nie gekommen.

Haider rechnet nun mit Aktionen der Grün-Aktivisten gegen seinen Sohn, die mit Drohungen bereits begonnen hätten. „Da muss er durch“, so Haider zu unzensuriert.at.

„Freiheitliche niemals mit Terrorismus gleichgesetzt“

In den Oberöstereichischen Nachrichten fühlt sich Thomas Rammerstorfer durch den Abbruch in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt. Die FPÖ, so der freie Autor und grüne Funktionär, komme im Vortrag nur sehr am Rande vor und werde geschichtlich korrekt dargestellt. „Ich habe niemals die Freiheitlichen mit Terrorismus gleichgesetzt“, sagte er gegenüber den OÖN.

Dafür sollten die Blauen dem Grünen wohl noch dankbar sein!

https://www.unzensuriert.at/content/0023424-Gruener-Wolf-im-Schafspelz-Schuldirektor-brach-Extremismus-Vortrag-von-Gruen

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Tintenfische können zählen – http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20532-2016-08-24.html
  2. Hirnblutung&Schlaganfall, Ursachen+Folgen+extrem pathologische elektromagnetische Impulse, sowie Infraschall, vorsätzlich erzeugte Pathologien mit schwersten zu erwartenden Schäden im ZNS, schwere Beeinträchtigungen der Lebensqualität. BABS-I-Komplexsystem-speziell – https://techseite.wordpress.com/2017/03/09/hirnblutung-schlaganfallursachen-und-folgen-und-extrem-pathologische-elektromagnetische-impulse-sowie-infraschall-vorsaetzlich-erzeugte-pathologien-mit-schwersten-zu-erwartenden-schaeden-im/
  3. Banken-Bail-Outs, Experte: Nächster Crash kommt sicher, größer als zuvor – https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20170301314735248-banken-crash/
  4. Warum Sumpf nicht trockengelegt wird – http://www.rottmeyer.de/warum-der-sumpf-nicht-trockengelegt-wird/
  5. WikiLeaks: CIA bereitete Datenbanken für False-flag-Cyberangriffe vor – http://zuerst.de/2017/03/12/wikileaks-cia-bereitete-datenbanken-fuer-false-flag-cyberangriffe-vor/
  6. Tulsi Gabbard: Um Flüchtlingskrise zu lösen, stoppt Terrorismusfinanzierung – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/03/10/tulsi-gabbard-um-die-fluechtlingskrise-zu-loesen-stoppt-die-terrorismusfinanzierung/
  7. Bolivien: Rekord bei Rücküberweisungen von Migranten – http://latina-press.com/news/235032-bolivien-rekord-bei-rueckueberweisungen-von-migranten/
  8. Brasilien verzeichnet schwerste Rezession aller Zeiten – http://www.brasilienportal.ch/news/brasilien-news/69437-brasilien-verzeichnet-schwerste-rezession-aller-zeiten/
  9. 4jährige Kinder werden zum Kobaltabbau gezwungen, damit Smartphones funktionieren können – http://derwaechter.net/vier-jahre-alte-kinder-werden-zum-abbau-von-kobalt-gezwungen-damit-smartphones-funktionieren-konnen
  10. Irakischer Ministerpräsident ruft irakische Flüchtlinge in Deutschland zur Heimkehr auf – https://politikstube.com/irakischer-ministerpraesident-ruft-irakische-fluechtlinge-in-deutschland-zur-heimkehr-auf/
  11. Türken entern niederländisches Konsulat+hissen türkische Flagge – https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/03/12/tuerken-entern-niederlaendisches-konsulat-und-hissen-tuerkische-flagge/
  12. Umweltschutzministerium: Luftqualität kontinuierlich verbessern – http://german.cri.cn/3071/2017/03/10/1s262481.htm
  13. Tote+Verletzte bei Zusammenstößen in Seoul nach Amtsenthebung der Präsidentin – http://parstoday.com/de/news/world-i24726-tote_und_verletzte_bei_zusammenst%C3%B6%C3%9Fen_in_seoul_nach_amtsenthebung_der_pr%C3%A4sidentin
  14. Kreml weiß nicht, wann Dialog mit Trump beginnen kann – https://de.sputniknews.com/politik/20170312314860252-kreml-peskow-trump/
  15. Putin fordert Netanjahu zu neuer Sicht auf Iran auf. Wir leben nicht mehr „im 5. Jahrhundert vor Christus“ – http://www.epochtimes.de/politik/welt/putin-fordert-netanjahu-zu-neuer-sicht-auf-den-iran-auf-wir-leben-nicht-mehr-im-fuenften-jahrhundert-vor-christus-a2066747.html
  16. Belegung russischer Gefängnisse auf Tiefstand – http://www.russland.news/belegung-russischer-gefaengnisse-auf-tiefstand/
  17. Ukrainische Vandalen schänden Denkmal für getötete Polen – https://deutsch.rt.com/newsticker/47575-ukrainische-vandalen-schaenden-denkmal-fuer-getoetete-polen/
  18. „Schande, Verrat”: wütende Polen überliefen Facebookseite von Orbán – http://unser-mitteleuropa.com/2017/03/11/schande-verrat-wuetende-polen-ueberliefen-die-facebook-seite-von-orban/
  19. EU dreht Türkei langsam Geldhahn zu – http://derwaechter.net/eu-dreht-turkei-langsam-den-geldhahn-zu
  20. Liebe Türken, entscheidet Euch – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/03/12/liebe-tuerken-entscheidet-euch/
  21. Auf Europas Straßen herrscht Krieg – http://www.journalistenwatch.com/2017/03/12/auf-europas-strassen-herrscht-krieg/
  22. Bericht: Bundeskriminalamt ist überlastet – http://www.extremnews.com/nachrichten/vermischtes/1799163106aedfe
  23. Bundesregierung: 556.000 abgelehnte Asylbewerber leben in Deutschland – http://uncut-news.ch/2017/03/12/bundesregierung-556-000-abgelehnte-asylbewerber-leben-in-deutschland/
  24. Staat will wissen, wo die Deutschen sind. Elektronische Änderungen im Personalausweisgesetz – https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/03/12/der-staat-will-wissen-wo-die-deutschen-sind-elektronische-aenderungen-im-personalausweisgesetz/
  25. Geheimes G10 Gesetz – https://brd-schwindel.org/das-geheime-g10-gesetz/
  26. Der Knoten – http://www.gedichte-fuer-alle-faelle.de/mailversand.php?gnr=2453

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Die Niederlande sind eine Bananenrepublik, lautet die neueste Erkenntnis aus Ankara. Mir ist zwar nicht bekannt, daß in den Niederlanden Bananen gezüchtet werden, aber zu deren einstigen Kolonien gehörten Gebiete, in denen der Pfeffer wächst. Vielleicht sollten türkische Politiker dorthin gehen und Wahlkampfreden halten.

Ansonsten läßt sich die Haltung der niederländischen Regierung leicht erklären: Am Mittwoch wird dort gewählt, da gilt es, Punkte gegen Geert Wilders zu sammeln. Nach den Wahlen sind türkische Haßprediger wieder willkommen.

Rund 600 Firmen haben Interesse angemeldet, für Donald Trump eine 3.000 Kilometer lange Mauer an der Grenze nach Mexiko zu bauen. Das ist die Stimme des Volkes, nicht die Stimme der Volksverhetzer. Im fernen und hochfeinen New York hingegen hat man angekündigt, Unternehmen, die an Trumps Mauer mitarbeiten, keine städtischen Aufträge mehr zu geben. Glaubwürdiger wäre es natürlich, jene Banken, die Trumps Mauer finanzieren, aus der Stadt zu weisen. Aber da würde das Gutmenschen-Getue zu kostspielig.

Korantreue Muslime planen allenthalben Anschläge in Merkeldeutschland. Bekannt geworden sind in diesen Tagen Oberhausen und Essen. Zum Glück hat die Polizei noch genügend Kapazitäten, um neben den Personenschutz für Politiker und der Jagd auf Meinungsabweichler noch solche Attentäter aufzuspüren. Dabei kann man den korantreuen Muslimen nichts vorwerfen, sie tun nur das, was ihnen der Koran vorschreibt, also den heiligen Krieg zu führen und Ungläubige zu ermorden. Vorwerfen kann man allerdings den Politikern, solche Leute ins Land gelassen zu haben. Schutz vor korantreuen Muslimen haben jene, die so vollmundig verkünden, der Islam gehöre zu Deutschland, wirklich nicht verdient.

Bundesfinanzminister Schäuble will den Deutschenhasser Deniz Yücel mittels Entzug der Wirtschaftshilfe für die Türkei freipressen. Das wäre ein schwerer Eingriff in die inneren Angelegenheiten eines anderen Staates. Schmierfink Yücel ist schließlich türkischer Staatsbürger, er unterliegt in der Türkei damit allein der türkischen Gerichtsbarkeit. Die Äußerungen eines Herrn Yücel über Deutschland sind zudem alles andere als sympathiefördernd. Meiner Ansicht nach gehören Türken in die Türkei und Schäuble ins Altersheim. Er hat wahrlich genug Schaden angerichtet.

Quelle: Michael Winkler

.

….danke an HWA

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Künftig soll im Personalausweis die elektronische Identifikationsnummer dauerhaft und automatisch eingeschaltet sein, außerdem sollen Geheimdienste vollautomatisch auf biometrische Passbilder zugreifen können. Das sieht ein neuer Gesetzesentwurf zum Personalausweisgesetz vor.

Deutschen Geheimdiensten soll der vollautomatisierte Zugriff auf Passbilder aller Bürger erlaubt werden – ohne dass ein Anlass dazu vorliegen muss. Dieser Vollzugriff ist in einem Entwurf zum „Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises“ versteckt, über das der Bundestag in dieser Woche beraten hat.

 So ist vorgesehen, den § 25 des Personalausweisgesetzes zu ändern:
„Die Polizeien des Bundes und der Länder, das Bundesamt für Verfassungsschutz, der Militärische Abschirmdienst, der Bundesnachrichtendienst sowie die Verfassungsschutzbehörden der Länder dürfen das Lichtbild zur Erfüllung ihrer Aufgaben im automatisierten Verfahren abrufen.“

Netzpolitik.org weist darauf hin, dass Wolfgang Schäuble 2007 die automatisierte Passbildabfrage für Polizeibehörden durchgesetzt hat.

Ein derartiger automatisierter Passbildabruf beruht auf einer zentralen Datenbank, jedoch ist eine solche eigentlich lt. § 26 des Personalausweisgesetzes nicht erlaubt: „Eine bundesweite Datenbank der biometrischen Merkmale wird nicht errichtet“.

Künftig soll die eID im Ausweis dauerhaft und automatisch eingeschaltet sein

CDU, CDU und SPD haben für die laufende Legislaturperiode vor, die Identifizierungsfunktion des Personalausweises zur Nutzung elektronischer Behördendienste voranzubringen. Dabei soll die Nutzung des Personalausweises vereinfacht und seine (elektronischen) Anwendungen erweitert werden.

 Bei zwei Dritteln der ca. 51 Millionen ausgegebenen Ausweise ist die elektronische Identifikationsnummer eID deaktiviert. Künftig soll diese automatisch und dauerhaft eingeschaltet sein (§ 18 des Personalausweisgesetzes in der Entwurfsfassung). Es soll außerdem verhindert werden, dass diese deaktiviert werden kann.

Nach §§ 18a und 21a Personalausweisgesetz können autorisierte Stellen die Ausweisdaten künftig auch ohne Eingabe der Geheimnummer des Nutzers auslesen. Die elektronische Identifikationsnummer soll dazu dienen, dass sich die Menschen gegenüber Behörden im Internet ausweisen könne.

Unternehmen und Behörden zögern mit der Anwendung, da das Verfahren zur Beantragung der Nutzung der eID aufwendig ist. Das Regierungsprogramm „Digitale Verwaltung 2020“ soll diesem Mangel abhelfen und gezielt gesetzliche Hürden abbauen.

Mögliche Folgen

Wenn der Personalausweis ständig „On“, d.h. elektronisch aktiviert ist, können vermutlich auch andere Stellen, die Interesse an Daten haben, unbeobachtet darauf zugreifen. Es wird somit leicht überprüfbar, wer sich wo befindet. Zum anderen kann der Ausweis von Behörden (und wohl nicht nur diesen) deaktiviert werden – was den Menschen zur Un-Person, die sich nicht mehr ausweisen kann, macht.

Ist der vollautomatisierte Zugriff auf das biometrische Passbild durch die Geheimdienste möglich, wird jede Videokamera nicht nur das Gesicht aufzeichnen, sondern auch in recht kurzer Frist wissen, wer derjenige ist.

Es bleibt zu hoffen, dass dies nicht nur auf deutsche zutrifft

Quelle: http://www.epochtimes.de/wissen/der-staat-will-wissen-wo-die-deutschen-sind-elektronische-aenderungen-im-personalausweisgesetz-a2068388.html

Gruß an die, die  endlich erkennen, daß wir in einem Überwachungsstaat sind

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/03/12/der-staat-will-wissen-wo-die-deutschen-sind-elektronische-aenderungen-im-personalausweisgesetz/

.

Der Honigmann

Read Full Post »


''Insider''-Bericht (2): CIA, #Vault7, »Judas-Technologie«, #Pädogate

Das US-Portal Victurus Libertas (VL) scheint offenbar über “Insider“ in verschiedenen maßgeblichen Positionen zu verfügen. Neben Berichten von angeblichen Quellen innerhalb von CNN und des FBI, gibt es wohl auch jemanden im Pentagon der bereit ist, gewisse Internas an VL weiterzugeben und dieser hat sich offenbar zu einem Frage-/Antwort-Spiel bereit erklärt, welches einen breiteren Blick auf die Wahrnehmung der #Vault7-Leaks innerhalb des Pentagons und deren Auswirkungen ermöglicht:

Frage: #Vault7 ist die größte Story des Jahres, richtig?

Antwort: Sie ist um Längen größer.

Frage: Was passiert also als Nächstes?

Antwort: Die Story wird weit über Implantate, C2s und LPs hinausgehen.

Frage: Was bedeutet das?

Antwort: “Listening Posts“ [Abhörposten], Malware. Die Gefahr besteht darin, dass die CIA den “Kriegscode“ herausgegeben hat. Auch haben sie dabei versagt, verschiedene Eier in unterschiedlichen Körbchen aufzubewahren. Dies kann der Agency angelastet werden, da sie die NSA nicht in ihre Pläne einweihen wollte. Im Wesentlichen hat die CIA versucht ihre eigene NSA zu erschaffen.

Frage: Was glauben Sie kommt als Nächstes?

Antwort: Nun, “Whack a Mole“ [*] bekommt eine vollkommen neue Bedeutung. [*ein Spiel, bei dem Maulwürfe aus Löchern auftauchen und man sie mit einem Hammer erschlagen muss – sinngemäß: eine Sisyphos-Aufgabe]

Die Medien greifen ein. TV-Sprecher bejammern die “Bedrohung der nationalen Sicherheit“, geben Russland die Schuld, vermeiden jedwede Erwähnung der Beteiligung Großbritanniens oder Israels, welches nebenbei gesagt fuchsteufelswild ist und sich wegen der Veröffentlichung von #Vault7 vor Angst in die Hose macht … wie auch die Briten.

Frage: Wir hören immer wieder davon. Warum? Die Briten und die Israelis sind doch Verbündete, oder?

Antwort: Definieren Sie “Verbündete“. Die CIA, der MI6 und der israelische Geheimdienst waren mit dem asymmetrischen Ausspionieren von Zivilisten beschäftigt, sowohl im Inland, als auch im Ausland. Sie haben ihre Spionagepraxis auf die Zivilisten angewendet. Dies wird nicht gut ausgehen, ich fürchte, es stehen größere Fluten bevor.

Frage: Fluten?

Antwort: Das ist ein Begriff für umfangreiche Leaks oder Verletzungen der Geheimhaltung.

Frage: Welche Art von Dingen können wir erwarten?

Antwort: Für den Moment konzentrierte sich die erste Veröffentlichung auf den Werkzeugkasten der CIA. Das Angst- und Abscheubarometer sagt mir, dass man sehr besorgt ist, dass der Quellcode öffentlich gemacht wird und noch viel mehr, dass die CIA-“Aktivitäten“ der Vergangenheit ans Licht kommen. Falls dies geschieht, werden wir eine Schockwelle erleben und dann eine sofortige Neuausrichtung in Sachen Freund und Feind.

Frage: Können Sie das weiter ausführen?

Antwort: Sagen wir, WikiLeaks entüllt, dass die CIA gemeinsam mit dem Mossad und dem MI6 Inlandsspionage betreibt. Sagen wir, die CIA schaut weg, während es ausländischen Nationen gestattet wird, amerikanische Bürger zu überwachen. Sagen wir, die Leute finden heraus wer ISIS zusammen mit Israel geschaffen hat, oder dass die CIA tatsächlich Kennedy neutralisiert hat. Stellen Sie sich vor, was die Bürger über die CIA, den Mossad und den MI6 denken würden?

In Wahrheit sind diese Entitäten nicht das Biest, sondern nur die Klauen des Biests. Die Kombination von CIA, Mossad und MI6 kann als der größte Sponsor des Terrorismus in der Welt angesehen werden.

Frage: Sie wollen damit also sagen, dass WikiLeaks die geheime Geschichte der CIA veröffentlichen könnte?

Antwort: Ich bin sicher, dass das kommt. Warum haben sie ein Kennedy-Zitat mit Bezug auf die Zerschlagung der CIA als ihr Passwort benutzt? Ich bin ziemlich sicher, dass sie zu enthüllen gedenken, wer genau hinter dem Kennedy-Attentat stand.

Frage: Wenn ausländische Nationen hinter 9/11 steckten, werden die Leute untätig sitzenbleiben und es gut sein lassen und wieder zu ihrem täglichen Leben zurückkehren?

Antwort: Vor 2 Jahren wäre ich mir sicher gewesen, dass sie sich wie die Lemminge verhalten werden, wie es die CIA von ihnen erwartet. Aber die Vertrauensbasis erodiert. Die Leute glauben [Washington] D.C., den MSM, den Banken, unseren Gerichten, und so weiter nicht mehr.

Frage: Wird #PädoGate jemals vollständig enthüllt?

Antwort: #Vault7 wird dafür sorgen, dass #PädoGate enthüllt wird. Die CIA und der Mossad stecken hinter dem Meisten davon. Viele in meinem engeren Umfeld heißen das was WikiLeaks getan hat willkommen. Die meisten im Militär dienen sehr ehrenhaft. Die Meisten bei den Strafverfolgungsbehörden ebenfalls. Wir wollen, dass der Sumpf trockengelegt wird.

Wenn Trump [seinem Vize-Präsidenten Mike] Pence einen Maulkorb verpasst und diese Nation mit seinen Instinkten führt, dann schätze ich, dass er die CIA ausweiden und modernisieren wird, den MI6 und den Mossad rausschmeißt und mit der Neubewertung der Frage beginnt, wer wirklich unsere Freunde sind? Beginnen wir mit Saudi-Arabien.

Unsere Beziehungen zu Großbritanniens sind aus militärischer Sicht sehr gut. Dies wird sich auch nicht ändern. Aber wir müssen die Macht und die Reichweite unserer derzeitigen Geheimdienstgemeinde schwächen, so dass sie gezwungen ist, sich von ausländischen Geheimdiensten wie dem MI6 und dem Mossand zu trennen. Wir müssen für uns alleine stehen.

Frage: Was sind die unmittelbaren Auswirkungen von #Vault7 für den durchschnittlichen Computer-Nutzer?

Antwort: Belagerungsmentalität, möchte ich meinen. Ist Ihr Anti-Virus-Programm in Wirklichkeit ein Virus? Man wird überall erleben, wie “Augenklappen“ für Computer verkauft werden, um die Kamera abzudecken. Die Nutzer werden beginnen ihre Mikrofone physisch abzuschalten und nur noch die Mikros an Kopfhörern benutzen, welche man ausstöpseln kann, wenn man sie nicht braucht. Die Öffentlichkeit wird alle internetfähigen Gebrauchsprodukte als Waffen der Spionage und potenziellen Mordes ansehen.

Das Klima der amerikanischen Öffentlichkeit ist eins des Misstrauens und der Vorahnung. Man fühlt sich nicht sicher. Wenn man über das Versagen redet, das amerikanische Volk zu beschützen, dann kann man das CDC, die SEC, die USDA, Homeland Security und so ziemlich jeden anderen Zweig der Regierung hinzurechnen.

Aber insgeheim schwimmen die Schlussfolgerungen in noch tieferen Gewässern. Amerika fühlt sich durch seine Regierung sabotiert. Wir haben fälschlicherweise geglaubt, dass wir Zuschauer in einer römischen Arena sind und dem blutigen Sport ausländischer Kriege auf unseren Flachbildfernsehern und Computern zuschauen. Irak, Syrien, Jemen.

Jetzt aber haben wir den weichen Terror in Frankreich, Deutschland, der Türkei, den Vereinigten Staaten und so weiter. Und mit der Aufdeckung, dass unsere Geräte uns belauschen, ist klargeworden, dass wir nicht die Zuschauer in der römischen Arena sind, sondern Löwen- und Gladiatorenfutter.

Frage: Also fährt alles zur Hölle?

Antwort: Nein. #Vault7 ist an sich eine gute Sache. Von einem militärischen Standpunkt aus betrachtet ist es besser, eine bewusste zivile Bevölkerung zu schützen, als eine programmierte und begriffsstutzige. Die Otto-Normal-Bürger wollen verdammt nochmal wissen, ob ihre Kinder ausspioniert werden. Die Ausnutzung dieser Cyber-Werkzeuge in den Händen von Pädophilen, Psychopathen und Phishern ist es, was die Leute wirklich alarmieren sollte. Dies ist ein Wendepunkt in der amerikanischen Geschichte. Das Streben nach Privatsphäre mag das Streben nach Glückseligkeit in den Hintergrund stellen.

Frage: Kann ich meinem Telefon vertrauen?

Antwort: Googles Android-Betriebssystem wird weltweit in fast 9 von 10 Smartphones benutzt. Google, Facebook und Apple könnten durchaus Hintertür-Zugänge an die CIA verkauft haben. Wir nennen das “Judas-Technologie“.

Auch wenn die Quelle für dieses Gespräch nicht verifizierbar ist, so zeigen die hier gemachten Aussagen doch überdeutlich das Ausmaß der ersten #Vault7-Veröffentlichung. Diese ist nur die »Spitze des Eisbergs« und von WikiLeaks wurde bereits verlautbart, dass bisher erst »weniger als 1 % der erhaltenen CIA-Dokumente« veröffentlicht wurden. Diese Angelegenheit wird uns in den kommenden Wochen folglich weiter beschäftigen und es wird spannend sein zu beobachten, was WikiLeaks sonst noch an Enthüllungen im Angebot hat.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/03/insider-bericht-2-cia-vault7-judas-technologie-paedogate/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ausgerechnet im idyllischen Halle in Westfalen fahren die Grünen einen üblen Hetz-Wahlkampf gegen die AfD. Foto: Varus111 / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)

Ausgerechnet im idyllischen Halle in Westfalen fahren die Grünen einen üblen Hetz-Wahlkampf gegen die AfD.
Foto: Varus111 / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)

Dass sich Linke und Grüne im Wahlkampf nicht um geltende Gesetze scheren, wissen wir noch gut aus dem vergangenen Präsidentschafts-Wahlkampf in Österreich, wo unter anderem massiv VdB-Wahlwerbung an und in Schulen betrieben wurde oder Schauspielerin Katharina Stemberger linke Wahlhelfer öffentlich dazu animierte, bei ihren Aktionen „nicht sehr kriminell“ vorzugehen. Ein neues Beispiel aus dem deutschen Halle (Westfalen/NRW) zeigt, dass die Grünen selbst vor übler Verleumdung und Hetze nicht zurückschrecken, wie auch PI-News berichtet.

Ausgerechnet Erstwähler werden mit Panik-Karte beglückt

In einer Postkarten-Aktion zu den bevorstehenden Landtagswahlen am 14. Mai werden Erstwähler eingeladen, am 7. April den Landtag zu besuchen und dort mit zwei grünen Lokalpolitikern „ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren“. Soweit, so Wahlkampf-üblich. Doch das ist nur der Text auf der Rückseite der Karte.

Der echte Hammer kommt erst bei Betrachtung der Vorderseite: Hier sieht man zwei Menschen, Mann und Frau, die offensichtlich eine neue Wohnung beziehen, die Frau hat ein Maßband in der Hand. Doch sie werden durch die gewaltsam aufgerissene Tür von drei monströsen Unholden attackiert. Der eine, der im Gesicht aussieht wie ein Teufel, hat ein Leiberl mit „Hass“-Aufschrift an, die beiden s natürlich in eckiger SS-Runen-Form, der zweite hat ein AfD-Kapperl auf und greift der geschockten Frau an den Busen, der dritte, ganz unten hineinkriechend, sieht blutüberströmt wie ein Zombie aus und greift mit seiner Hand, an der sich eine Hakenkreuz-Armbinde befindet, nach den Beinen des Mannes, der verzweifelt versucht, die Tür zuzudrücken. Die Überschrift dazu:

Wenn Du nicht zur Wahl gehst, kommt das Wahlergebnis zu Dir.

Wo sind die deutschstämmigen Gewalttäter und Einbrecher?

Es grenzt ja fast an Ironie, dass die Grünen hier Ängste vor offensichtlich deutschstämmigen Einbrechern, Gewalttätern und Sex-Unholden schüren wollen. Wer die Fakten in Polizeiberichten, Kriminalstatistiken, Gerichtsverfahren oder Medienberichten verfolgt, kommt nicht daran vorbei, dass es so gut wie keine einheimischen Einbrecher mehr gibt und dass auch Gewalttaten oder Sex-Überfälle mehrheitlich auf das Konto unserer „Schutzsuchender“ geht (siehe jüngste Kriminalstatistik für Österreich, unzensuriert.at berichtete).

Verstoß gegen deutsches Strafrecht – Justiz gefordert

Die Grünen aus Halle verstoßen damit ziemlich eindeutig gegen Paragraph 86a des deutschen Strafgesetzbuches, der das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen unter Strafe stellt. Doch selbst wenn die AfD (oder jemand anderer) sich dazu entschließt, diesbezüglich Anzeige zu erstatten, ist kaum zu erwarten, dass die Justiz hier strafend tätig wird. Egal ob bei gewalttätigen Demos, bei medialen Verleumdungen oder Verhetzung, sobald linke Täter dahinter stecken, drücken die Gerichte beide Augen zu, während zum Beispiel Menschen, die sich als Hitler verkleiden, sonst aber niemandem etwas tun, ruck-zuck ins Gefängnis wandern.

https://www.unzensuriert.at/content/0023415-Gruene-NRW-verbreiten-im-Wahlkampf-Panik-mit-Hakenkreuz-und-AfD-Symbol

.

…..natürlich NICHT in unseren Medien !

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »



Dass die folgende unglaubliche NWO-Täuschung der Aufmerksamkeit der Welt entgangen ist, ist auf 2 Dinge zurückzuführen: 1) Die jüdische Elite besitzt die Medien  2) Sie haben die Menschheit durch massive, gefälschte Nachrichten massiv gehirngewaschen.

The Daily Mail 10 March 2017  bringt diesen Twitter von Malik, Ex-Präs. Obamas Halbbruder, jetzt eingebürgerter US-Bürger. Die Verbindung zwischen den beiden wurde abgebrochen.

Photo published for Malik Obama tweets forgery of half-brother Barack's birth certificate

Malik zeigt die eingefügte Geburtsurkunde als echt – obwohl die Daily Mail sie eine Fälschung nennt – was sie nicht ist. Obama war nie in der Lage, eine echte US-Geburtsurkunde zu zeigen – siehe unten.

LAUT  DER US-VERFASSUNG VON 1776 KANN KEINER, DER NICHT IN DEN USA GEBOREN IST, PRÄSIDENT DER USA WERDEN. OBAMA WURDE IM BRITISCHEN PROTEKTORAT VON KENIA / AFRIKA GEBOREN.

ALSO HAT OBAMA  VERRÄTERISCHEN BETRUG BEGANGEN – NUR MÖGLICH DURCH CFR- UND LONDON CITY-RÜCKENDECKUNG

Erinnern Sie sich daran, dass ich am 18. Dezember 2016 schrieb, dass Obamas vorgelegte  Geburtsurkunde ein bewährter Betrug ist?

Selbst Obamas eigene Grossmutter sagt, Barack Obama II sei in Kenia geboren

 Die Geburtsurkunde unten ist das richtige Ding.
Obamas hawaiianische “Geburtsurkunde” ist eine Fälschung.
Obamas Großmutter hat bezeugt, dass er in Kenia geboren wurde – und John Kerry bestätigte es!
Auch Michelle Obamahat´s im  Video bestätigt!!
Es gibt 2 Zeugen der Unterschrift durch den Mombassa Krankenhaus-Direktor, und einer von ihnen hat vor Gericht unter Androhung von Strafe für Meineid geschworen, dass die Obama’s Geburtsurkunde, die unten gezeigt wird, echt sei:

  Malik, Obama´s Bruder weist nun auf diese Geburtsurkunde als echt hin.

Aber dieser Obama-Betrüger hat mehr unglaubliche Täuschung gegen die USA und die Welt begangen, was ihn zu einem typischen Exponenten der NWO macht.

DER GEIST DER COLUMBIA UNIVERSITY
The Blaze 4 June 2013: Gerüchte über die Legitimität von Barack Obamas US-Geburtsurkunde hören nicht auf. Im vergangenen Jahr führte eine fünfjährige Studie dazu, dass rechtsmedizinische Forscher  behaupten, es gebe“10 Charakteristika”, die beweisen, dass Obamas hawaiianisches Dokument eine Fälschung sei.

Muslim Bruderschafts-Mitglied Obama bekennt sich zum  Satanisten  und “dem bösesten Menschen der Welt”, Alisteir Crowley

Wer ist Barack Obama?
 Klassenkameraden seiner Columbia ’83  graduierten Klasse der Politikwissenschaft behaupten alle, dass der ehemalige Präsident nicht an der Universität studierte, trotz Obamas Behauptungen, dass er sein Studium an der prestigeträchtigen Schule verdiente.

Wayne Allyn Root, Columbia-Absolvent dieser Klasse, sagt, er habe seine Klassenkameraden gefragt, ob sie sich an Barack erinnern, und keiner von ihnen behauptet, ihn während ihrer vier Jahre an Columbia kennengelernt zu haben.

“Ich fragte die Klassenkameraden, ob sie dachten, es sei möglich, ein Politikwissenschaftlicher Student zu sein und niemals einen Mitstudenten in unseren kleinen Klassen zu treffen? Sie alle gaben mir einen sehr seltsamen Blick und antworteten “Nein”. Also fragte ich: “Wie könnte das möglich sein? Kannst du das erklären? “Niemand hatte eine Antwort.”

Wayne Allyn Root beschreibt sich selbst als Demokrat, der für den ehemaligen Präsidenten beide Male stimmte. Er hat keine Axt zu schleifen, und auch nicht seine Klassenkameraden, wie er erklärt:

“Denken Sie daran, diese Leute, mit denen ich gesprochen habe, sind alle zu einem Mann und Frau hingegebene liberale  Demokraten, die für Obama gestimmt haben. Ich vermute, dass 90% große Demokraten-Beiträger sind. Meine Columbia-Klassenkameraden sind die Blüte der amerikanischen Gesellschaft: Rechtsanwälte, Ärzte, Milliardäre, Hedge Fonds Mitglieder, Stars der Medien. Sie lieben Obama. Aber sie alle geben zu, dass sie ihn nie während ihrer vier Jahre an Columbia kennengelernt haben.”

“Niemand hat ihn jemals getroffen. Noch schlimmer, niemand erinnert sich sogar daran, dieses einzigartige unvergessliche Gesicht gesehen zu haben. Denken Sie  eine Minute darüber nach. Unser Klassenkamerad ist Präsident der Vereinigten Staaten. Sollte sich niemand an ihn erinnern? Oder zumindest behaupten, sich an ihn zu erinnern? “

Columbia-Professoren haben auch Zweifel an Obamas Behauptungen, an der Ivy League-Institution teilgenommen zu haben: “Ein Klassenkamerad sagte mir, dass er anwesend gewesen sei, als einer der geehrtesten Professoren in der Geschichte der Columbia University eine Rede an die Alumni vor ein paar Jahren hielt. Die Rede wurde von Fragen & Antworten gefolgt. Dieser geliebte Professor wurde nach Obama in Columbia gefragt. Er sagte: »Ich habe Zweifel an der Geschichte.« Die Menge war verblüfft. Er ging sofort zur nächsten Frage weiter.”

Also, wer ist Barack Obama? Sein älterer Bruder behauptet, dass der Präsident in Kenia geboren sei. Seine vermeintlichen ehemaligen Klassenkameraden behaupten, er habe nicht an der Columbia University studiert.
Wie der “schlechter als Watergate” -Lauschangriffs-Skandal droht, Obamas Erbe zu enträtseln und zu zerstören, sehen wir tatsächlich den größten Betrug der modernen Ära?

Read Full Post »