Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2017


Das neue Gesetz „Ehe für alle“ geht vielen Grünen nicht weit genug. Nun fordern die Partei-Fundis auch die Ehe mit Tieren. Grünen Fraktionssprecherin Katrin Göring-Eckardt spricht von einer „klaffenden Gerechtigkeitslücke.“

Ehe mit Tieren – bald erlaubt?

Ist demnächst auch die Ehe mit Tieren möglich? Wenn es nach dem Grünen geht, soll ein entsprechender Gesetzesentwurf in der nächsten Legislaturperiode auf den Tisch. Eine entsprechende Forderung soll auch noch ins Wahlprogramm aufgenommen werden, um bei den kommenden Wahlen zu punkten.

Die Grünen Fundis sprechen von einer Gerechtigkeitslücke im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier. Besonders dann, wenn ein Tier den Menschen schon seit Jahren begleitet, soll auch hier eine Ehe möglich sein.

Fraktionssprecherin Katrin Göring-Eckardt spricht in diesem Zusammenhang von einer klaffenden Gerechtigkeitslücke. „Warum soll beispielsweise ein Tier, das einen Menschen schon seit Jahren begleitet, nicht auch einen gesetzlichen Anspruch auf Partnerschaft haben“, fragt  Göring-Eckardt.

Auch Grünen-Chef Anton Hofreiter ist offen für diesen neuen Vorstoß. Allerdings möchte er die Ehe mit Tieren nur auf Haustiere beschränkt wissen. Ob damit zum Beispiel auch Hamster gemeint sind oder andere Kleintiere, ließ der Grünen-Chef offen.

„Ich kämpfe auch in Zukunft für die grüne Ehe-Wende“, wird Hofreiter zitiert. „Was wir brauchen ist ein neuer Werte-Kompass im Zusammenleben zwischen mehr Mensch und Tier“, so Hofreiter weiter.

Bundesjustizminister Heiko Maas zeigt sich derweil offen für die Tier-Ehe. Die völlige Gleichstellung von Tieren in Deutschland sei nur noch eine Frage der Zeit. Die SPD will nach den Worten des Bundesjustizministers bei einem Wahlsieg ihre Gleichstellungspolitik für Tiere fortsetzen. „Die SPD wird keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, in dem die Ehe für alles nicht verankert ist. Das ist eine Frage der Gerechtigkeit“.

Tier-Ehe in der Praxis:

http://www.mmnews.de/index.php/politik/118560-fordern-ehe-mit-tieren

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ich habe oft die unglaubliche Verantwortungslosigkeit Schwedens beschrieben,  nicht nur gegenüber seiner eigenen Bevölkerung – sondern auch gegenüber seinen Nachbarn durch seine unverständliche  Massenaufnahme von muslimischen Eindringlingen (jungen männlichen Allah-Kriegern) mit dem oft geäusserten Koran-Ziel, Europa für Allah zu erobern (z.B. Sure 33:27). Des Weiteren habe ich die von der Regierung und ihren politisch korrekten Medien getriebene Hetze und Verfolgung der klarsichtigen Kritiker beschrieben – insgesamt ein  unglaublicher Selbstmordstrieb – ja sogar meinen die einflussreichen schwedischen Feministinnen, dass nicht ihre lieben Muslime, sondern die Schweden ins “Neue land” Schweden integriert werden müssen .

Schweden kollabiert nun unter dem Druck muslimischer Migranten. Schwedens Polizei-Chef Eliasson sagt im folgenden Video: “Wir können nicht in diese Richtung fortfahren, eine  falsche Entwicklung seit nunmehr 30 Jahren – schlechte Schulleistungen, Kriminalität. Die Richtung muss geändert werden: In Schweden gibt es mehr als 60 gefährdete Gebiete. Wir sehen dort Kriminalität und müssen die Entwicklung wenden. Wir müssen uns auf diese Bereiche konzentrieren. Die Regierung gibt uns mehr Ressourcen, stärkere Strafen “- d.h. mehr Polizeistaat, eines der Ziele der muslimischen Masseneinwanderung.

 Svenska Dagbladet 21 Juni 2017:  Rikspolischefen: ”Hjälp oss, hjälp oss”! (Schwedischher Polizei-Chef: “Helft uns, helft uns!”).

23 Verbotszonen für Weisse in Schweden, dessen restliche Souveränität rapide verloren geht.

Schweden versprach schon im Januar 2016, 80.000 Migranten zurückzuschicken (The Guardian 28. Jan. 2016)

Aber natürlich ist solches Gerede Propaganda, um die leichtgläubige schwedische Bevölkerung zu beruhigen: Weder Schweden, Dänemark noch andere EU-Länder sind bereit oder wegen Konventionen und Brüssel, diese kostbare Kultur-Bereicher-Immigranten zu verlieren. In der Tat führt die EU ihren Plan zur Einfuhr von afrikanischer “Arbeitskraft” in Höhe von 56 Mio. bis 2050  durch zzgl. ihrer Familien, natürlich,  um die einheimischen Europäer zu ersetzen, weil  die  freimaurerischen luziferischen Politiker die Abtreibungs-Gesetzgebung  durchsetzten, die  von den dekadenten Bevölkerungsgruppen bejubelt wurde, die zu  einem künftigen Zeitpunkt der islamischen Scharia unterworfen werden.

Heute nimmt Schweden bereitwillig mehr Migranten aus Griechenland und Italien auf trotz des Politiker-Versprechens, 80.000 zurückzuschicken!!
 Sveriges TV 5 Juni 2017:  Mindestens 2.000 Flüchtlinge und möglicherweise mehr aus Griechenland und Italien werden nach Nordschweden geflogen.

http://new.euro-med.dk/20170630-schweden-in-auflosung-laut-schwedens-polizei-chef.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

 

Themen:

  1. Woran sich Hunde erinnern – http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/biologie/-/journal_content/56/12054/14718582/Woran-sich-Hunde-erinnern/
  2. Das heißeste Eisen der Geschichte – https://lupocattivoblog.com/2017/06/23/das-heisseste-eisen-der-geschichte/
  3. Marktgeflüster: Ein giftiges Wort macht die Runde – http://finanzmarktwelt.de/marktgefluester-video-ein-giftiges-wort-macht-die-runde-62152/
  4. Fed-Chefin erwartet keine weitere Finanzkrise in naher Zukunft – http://german.cri.cn/3185/2017/06/28/1s266602.htm
  5. CNN-Skandal: »Eine Schande für alle Medien/ganzen Journalismus« – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/06/29/cnn-skandal-eine-schande-fuer-alle-medien-fuer-den-ganzen-journalismus/
  6. Trumps Visa-Sperren traten letzte Nacht in Kraft – http://www.epochtimes.de/politik/welt/trumps-visa-sperren-treten-in-der-kommenden-nacht-in-kraft-a2155002.html
  7. Kuba verurteilt die in Caracas verübten Terrorangriffe – http://de.granma.cu/cuba/2017-06-29/kuba-verurteilt-die-in-caracas-verubten-terrorangriffe
  8. VSA führen „sanfte Coups“ in Südamerika durch, Bolivien – http://www.gegenfrage.com/usa-fuehren-sanfte-coups-in-lateinamerika-durch-bolivien/
  9. Syrien: Terroristen bereiten Giftgas-Angriff vor, Quelle – https://de.sputniknews.com/politik/20170629316383357-syrien-terroristen-giftgas-angriff/
  10. Mißerfolg der muslimischen Länder – https://www.contra-magazin.com/2017/06/der-misserfolg-der-muslimischen-laender/
  11. Türkei bestätigt Angriffe auf kurdischen Kanton Afrin in Nordsyrien – https://www.heise.de/tp/features/Tuerkei-bestaetigt-Angriffe-auf-kurdischen-Kanton-Afrin-in-Nordsyrien-3759308.html
  12. Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Bangladeschs Arbeitern – http://www.extremnews.com/nachrichten/wirtschaft/a1a016550c1af7a
  13. Chinas schweres Diabetes-Problem – http://german.people.com.cn/n3/2017/0629/c209053-9234908.html
  14. Moskau: VS-Informationskampagne zu Chemiewaffen bereitete Intervention in Syrien vor – https://deutsch.rt.com/international/53229-moskau-us-informationskampagne-zu-chemiewaffen/
  15. Wachsender Online-Versand von West nach Ost- http://www.ostexperte.de/online-versand-russland/
  16. Vor Nato-Treffen: Moskau kritisiert höhere Verteidigungsausgaben – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/cb9816551278c29
  17. Kiew will Krim neuen Status verleihen, Kreml-Sprecher kommentiert – https://de.sputniknews.com/politik/20170629316379402-status-aenderung-verfassung-politische-folgen/
  18. Nach verstärkter Truppenpräsenz: Nato sieht sich in Osteuropa bei Angriff umgehend kampfbereit – http://www.epochtimes.de/politik/welt/nach-verstaerkter-truppenpraesenz-nato-sieht-sich-in-osteuropa-bei-angriff-umgehend-kampfbereit-a2154876.html
  19. Norwegens neuer Militärflughafen, Teil der strategischen Einkesselung Rußlands – https://wunderhaft.blogspot.de/2017/06/norwegens-neuer-militarflughafen-teil.html
  20. Prag auf Visegrad-Linie: Tschechische Republik verschärft Ausländerrecht – http://zuerst.de/2017/06/29/prag-auf-visegrad-linie-tschechische-republik-verschaerft-das-auslaenderrecht/
  21. Tschechien verankert Recht auf Waffenbesitz in Verfassung – https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/tschechien-verankert-recht-auf-waffenbesitz-in-verfassung/
  22. Bestens integrierter Friseur aus Syrien sticht Chefin in Hals – https://opposition24.com/bestens-friseur-syrien-chefin/334822
  23. Bauunternehmer in Erding: „Flüchtlinge als Arbeitskräfte bringen nix“ – https://politikstube.com/bauunternehmer-in-erding-fluechtlinge-als-arbeitskraefte-bringen-nichts/
  24. Agenda: „Deutschland dümmer machen!“ – https://www.journalistenwatch.com/2017/06/29/agenda-deutschland-duemmer-machen/
  25. Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel: „Ich bin stolz darauf, Deutscher zu sein“ – http://zuerst.de/2017/06/29/formel-1-weltmeister-sebastian-vettel-ich-bin-stolz-darauf-deutscher-zu-sein/
  26. Hingabe… – https://www.newslichter.de/2017/06/hingabe/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Unter dem Vorwand der „Panama Papers“ hat unsere Regierung Änderungen der Abgabenordnung beschlossen, die der finanziellen Totalüberwachung aller Bürger Tür und Tor öffnen. Um diese latent totalitäre Überwachungsinfrastruktur zu vervollständigen, muss jetzt nur noch das nicht automatisiert überwachbare Bezahlen mit Bargeld auf Kleinbeträge zurückgedrängt werden.

Seit 25.6.2017 gibt es kein Bankgeheimnis mehr. Die Finanzbehörden und andere Behörden müssen keinem Bürger mehr etwas glauben. Wenn sie abhängig vom Einkommen etwas abhaben wollen oder finanzschwachen Bürgern etwas bezahlen sollen, dann können sie bei allen Banken, zu denen die Bürger Kundenbeziehungen unterhalten, umfassende Auskunft verlangen. Dazu wurde das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz erlassen, mit dem §30a der Abgabenordnung mit dem Namen „Schutz von Bankkunden“ ersatzlos gestrichen und weitere Änderungen an der Abgabenordnung vorgenommen wurden.

Auf der Website des Bundestages heißt es beruhigend, es gehe lediglich darum, Konsequenzen aus der eigentlich nicht so wirklich überraschenden Erkenntnis der Panama-Papers zu ziehen, dass es nicht deklarierte Einkommen in Steueroasen gibt. Es gehe darum, mehr Informationen über Beteiligungen Deutscher an ausländischen Firmen, insbesondere Briefkastenfirmen zu bekommen. In einer an Heuchelei und Chuzpe kaum zu überbietenden Formulierung heißt es vom Bundestag:

Die Aufhebung des Paragraf 30a AO habe nicht zugleich den ‚gläsernen Bürger‘ zur Folge, versichert die Regierung. Es würden nur bisherige Ermittlungsbeschränkungen aufgehoben, ’neue Ermittlungsbefugnisse werden dadurch aber nicht geschaffen.‘

Seit es §30a nicht mehr gibt, brauchen die Finanzbehörden auf das Vertrauensverhältnis zwischen den Kreditinstituten und deren Kunden keinerlei Rücksicht mehr zu nehmen. Sie dürfen jetzt von den Kreditinstituten zum Zweck der allgemeinen Überwachung die einmalige oder periodische Mitteilung von Konten bestimmter Art oder bestimmter Höhe verlangen.

Die Finanzbehörden dürfen also für sich oder andere Behörden automatische und inhaltlich nicht eingegrenzte Rasterfahndungen nach Konten mit bestimmten Eigenschaften oder Transaktionscharakteristika vornehmen. Dies wird durch den neu eingefügten Absatz 1a von §93 auch ausdrücklich festgestellt:

Die Finanzbehörde darf an andere Personen als die Beteiligten [Bankangestellte etc.] Auskunftsersuchen über eine ihr noch unbekannte Anzahl von Sachverhalten mit dem Grunde nach bestimmbaren, ihr noch nicht bekannten Personen stellen (Sammelauskunftsersuchen). Voraussetzung für ein Sammelauskunftsersuchen ist, dass ein hinreichender Anlass für die Ermittlungen besteht und andere zumutbare Maßnahmen zur Sachverhaltsaufklärung keinen Erfolg versprechen.

In Vordrucken für Steuererklärungen darf jetzt die Angabe der Nummern von (allen) Konten und Depots verlangt werden,

Es entfällt die generelle Vorschrift, dass die Finanzämter und sonstigen Behörden zuerst versuchen müssen, die benötigten Informationen zu erhalten, und erst die Bank fragen dürfen, wenn das nicht gelingt oder sie guten Grund haben, zu misstrauen. In Einzelvorschriften ist sie noch zu finden. Sie war allerdings in der Praxis noch nie eine wichtige Hürde.

Behörden, die zuständig sind für die Grundsicherung für Arbeitsuchende, die Sozialhilfe, die Ausbildungsförderung und das Wohngeld dürfen das Bundeszentralamt für Steuern beauftragen, bei den Kreditinstituten Daten abzurufen. Diese Liste kann durch ein Bundesgesetz jederzeit erweitert werden. Neu ist, dass die Banken nun ausdrücklich auch für Anfragen von Sozialbehörden, die unter dem Vorwand der Geldwäschebekämpfung eingeführte Verpflichtung jederzeit erfüllen können müssen, Auskunft über alle Konten und Schließfächer zu geben, für die eine Person wirtschaftlich Berechtigte ist.

Es ist ziemlich offensichtlich für jeden, der sich die Abgabenordnung anschaut, dass der für die Verwaltung gläserne Bürger das Ziel ist, und dass die Verwaltung diesem Ziel bereits sehr nahe ist.

Teilt man diesen Befund, so ist sofort klar, warum die Nutzung von Bargeld weiter kriminalisiert und zurückgedrängt werden muss. Für großvolumige Steuervermeidung wäre das weniger nötig. Aber wenn man von jedem Bürger zuverlässig durch Bankabfrage wissen können will, ob er irgendwelche sehr niedrigen Einkommens- oder Vermögensgrenzen überschreitet, dann wird Bargeld wichtig.

Je nach weltanschaulicher Neigung mag man gewillt sein, im Kampf gegen Steuer- und Sozialbetrug erhebliche Einschränkungen des Datenschutzes in Kauf zu nehmen oder richtig zu finden. Doch an Anlässen, die einmal gewonnen Daten und die einmal okkupierten staatlichen Schnüffelrechte auch für andere Zwecke zu nutzen, hat es noch nie gefehlt. Irgendein abscheuliches Verbrechen, dem man mit Finanzdaten auf die Spur kommen kann, und schon wird die Nutzung der Bankdaten zur allgemeinen polizeilichen Überwachung legitimiert und legalisiert. Und wenn es dann dumm läuft, und eine Regierung mit totalitären Anwandlungen an die Macht kommt, dann findet sie eine perfekte Überwachungs- und Unterdrückungsinfrastruktur vor. Diese erlaubt es, automatisiert festzustellen, wer mit wem Finanzbeziehungen pflegt, wer was liest, und vieles andere mehr. Und jeder kann durch einfachen Anruf bei seinen Banken oder das Setzen auf eine schwarze Liste wirtschaftlich eliminiert werden. Fast jeder, dem das droht oder angedroht wird, wird jegliche Opposition unterlassen und die meisten werden sich von einer solchen Drohung zur Kooperation in geforderter Form mit den Machthabern überreden lassen. Abtauchen ist dann nicht mehr.

Aus solchen Gründen muss es viel mehr Widerstand gegen die um sich greifenden Bestrebungen zur Totalüberwachung aller Bürger unter dem Vorwand der Bekämpfung von Geldwäsche, Steuerbetrug und Terrorismus geben, und muss das Bargeld unbedingt verteidigt werden.

http://norberthaering.de/de/27-german/news/851-bankgeheimnis

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Was passiert, falls die traditionelle Ehe zugunsten einer Definition der „Ehe für alle“ aufgegeben wird? Juristen meinen: Nicht viel. Doch ein Lobbyist aus Holland sprach schon vor Jahren von einer Strategie.

Vor zwei Jahren warnte die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) davor, die klare Definition der Ehe als Gemeinschaft von Mann und Frau aufzugeben.

„Wenn wir diese Definition öffnen in eine auf Dauer angelegte Verantwortungspartnerschaft zweier erwachsener Menschen, sind andere Forderungen nicht auszuschließen, etwa eine Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Menschen“, so Kramp-Karrenbauer laut „NOZ“.

Im Paragraph 1353 des Bürgerlichen Gesetzbuches steht bisher: „Die Ehe wird auf Lebenszeit geschlossen.“

Falls der Bundestag für die Homoehe stimmen sollte, müsste dieser Satz geändert werden in: „Die Ehe wird von zwei Personen verschiedenen oder gleichen Geschlechts auf Lebenszeit geschlossen.“

Und hier liegt die Spitzfindigkeit:

„Die Ehe ist im deutschen Recht an keiner Stelle ausdrücklich als Gemeinschaft eines Mannes oder einer Frau definiert, sondern wird lediglich von jeher so verstanden“, meint Juristin Dr. Friederike Wapler von der Uni Mainz dazu.

Die Ehe war nämlich bisher so selbstverständlich der Lebensbund eines Mannes und einer Frau, dass man die Extra-Definition gar nicht brauchte. MdB Martin Patzelt (CDU) sagt: „Die Ehe ist von alters her eine selbstbestimmte, von der Kirche bestätigte Verbindung zwischen Mann und Frau. Unverzichtbare Voraussetzung für ihre Wirksamkeit war und ist der Wille zu leiblichen Kindern.“

 Nun ist die Frage: Könnte man die Abschaffung des traditionellen Eheverständnisses soweit dehnen, dass auch Mehrehe und Verwandtenheirat ok wären? Im Bürgerlichen Gesetzbuch regelt diese Punkte die Paragrafen 1306 und 1307. Dort heißt es:

§ 1306
Bestehende Ehe oder Lebenspartnerschaft

Eine Ehe darf nicht geschlossen werden, wenn zwischen einer der Personen, die die Ehe miteinander eingehen wollen, und einer dritten Person eine Ehe oder eine Lebenspartnerschaft besteht.

§ 1307
Verwandtschaft

1Eine Ehe darf nicht geschlossen werden zwischen Verwandten in gerader Linie sowie zwischen vollbürtigen und halbbürtigen Geschwistern.

2Dies gilt auch, wenn das Verwandtschaftsverhältnis durch Annahme als Kind erloschen ist.

Wapler meint: Der Gesetzgeber könne die Ehe im BGB problemlos als „Gemeinschaft zweier volljähriger Personen gleichen oder verschiedenen Geschlechts“ definieren. Die bisherigen Verbote der Mehrehe und Verwandtenheirat blieben davon unberührt.

Niederländischer „Vater der Homoehe“ erzählt anderes

Dass die Homoehe erst der „Anfang von etwas völlig Neuem“ sei, sagte 2013 der Lobbyist Boris Dittrich. Er war von 1994 bis 2006 holländischer Abgeordneter der linksliberalen Partei Democraten 66 und kämpfte für die Gleichstellung in den Niederlanden.

In einem Videointerview mit dem französischen Homosexuellen-Onlinemagazin YAGG erzählte Dittrich, dass man in den Niederlanden mittlerweile über die Mehrehe diskutiere. Als man 1994 die Homoehe politisch gepusht habe, hatte es Widerstand gegeben. Deshalb sei man einen behutsamen Weg gegangen. Es werde allerdings noch einige Jahre dauern, bis die Öffentlichkeit für „den Anfang von etwas völlig Neuem“ bereit sei. LifeSiteNews berichtete.

Psychologische Strategie

Die eingetragene Lebenspartnerschaft sei nur der erste Schritt eines größeren Plans gewesen: „Wir waren der Meinung, es sei psychologisch besser, zuerst die eingetragene Lebenspartnerschaft einzuführen. Die Leute haben sich daran gewöhnt, dass zwei Männer oder zwei Frauen zum Standesamt gehen und ihre Beziehung gesetzlich anerkennen lassen. Und sie haben es ‘Homo-Ehe’ genannt. Die Öffentlichkeit hat keinen Unterschied gemacht.“

Nach diesem ersten Schritt sei es dann leichter gewesen, die völlige Gleichstellung zu erreichen.

Und den konservativen Kräften habe er gesagt, dass keine Abschaffung der Ehe geplant sei: „Ich habe all diesen religiösen Leuten gesagt, wir rühren die christliche Ehe nicht an, wir reden nur über die Lebenspartnerschaft.”

Man habe mit den „Prinzipien von Gleichheit und Nicht-Diskriminierung“ argumentiert und mit der „Trennung zwischen Kirche und Staat“.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/zuerst-homo-ehe-dann-verwandten-ehe-dann-polygamie-a2154593.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der Erleuchtete (Foto: Collage)

Als Martin Schulz noch Bürgermeister von Würselen gewesen ist …

Martin Schulz (Zitat) am 21.03.1991 in den Aachener Nachrichten: „Das Ende der Fahnenstange ist erreicht. Die Stadt ist nicht in der Lage, auch nur einen weiteren Bewerber aufzunehmen“. Zudem hieß es damals, daß sich ein Missbrauch des Grundrechts auf Asyl beweisen lasse. „Wenn wir so etwas schleifen lassen, öffnen wir Schlepperorganisationen Tür und Tor“, so Schulz. Deshalb müsse man das Asylgesetz reformieren und das „Zauberwort“ sei zudem eine Änderung der Außenpolitik. Schulz weiter: „Gerade in Afrika erscheint die Bundesrepublik als das Gelobte Land. Die Konsequenzen einer solchen Falschdarstellung des sozialen Bildes haben die Kommunen auszubaden.“

 Fundstelle: fm-politics

Ein Kommentar erübrigt sich. So, wie übrigens auch bei Merkel. Man höre sich ihre Reden aus dem Jahre 2002 an, etwa bei CDU-Parteitagen, und frage sich einfach, wer diese Herrschaften wohl „umgedreht“ hat. (ME)

http://www.journalistenwatch.com/2017/06/29/abt-fundstuecke-schulz-91-und-die-asylsuchenden/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wir bringen Licht ins Dunkel der so genannten No-Go-Areas, Gebiete, in die man nicht gehen sollte, weil der Staat dort vermeintlich keine Kontrolle mehr besitzt. Eine eindeutige Definition des Begriffs No-Go-Area gibt es noch nicht. Mal werden darunter rechtsfreie Räume verstanden, mal nur Kriminalitätsbrennpunkte, an denen sich slebst die angestammte Bevölkerung tagsüber auf der Straße unsicher fühlt. Der NRW-Chef der Polizeigewerkschaft GdP, Arnold Plickerl definierte den Begriff als: „…Angsträume, in denen normale Bürger sich unwohl fühlen.“ Hier achtet die Polizei darauf, Einsätze in diesen Gebieten „möglichst nicht wie sonst mit einem, sondern besser mit zwei oder drei Streifenwagen“ zu fahren. Auch die CDU warnte immer wieder vor einer Ausbreitung der No-Go-Areas; die ehemals von der SPD regierte NRW Landesregierung bestritt diese jedoch bis zur Wahlniederlage 2017.

Aber machen Sie sich doch besser selber ein Bild über die folgende Liste der gefährlichsten Orte und Plätze in Deutschland und prüfen Sie die Quellen.

Städte in Deutschland + chronologisch nach Alphabet Liste wird ständig aktualisiert:

  • Berlin, Alexanderplatz U-Bahnhof

  • Der Berliner Alexanderplatz ist ein Kriminalitätsschwerpunkt, es passieren immer wieder brutale Überfälle und Schlägereien
  • faz.net/Alexanderplatz-fuenf-junge-maenner-schlagen-paar-zusammen

  • Berlin, Charlottenburg Wilmersdorf, Joachimsthaler Straße

  • „Hier häufen sich neben Drogendelikten auch Diebstähle. Auch Fälle von Prostitution und Körperverletzungen nehmen seit Jahren nicht ab.“ – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23459052 ©2017

  •  Berlin, Friedrichshain-Kreuzberg, Lausitzer Platz

  • Ist auch als Lauseplatz oder Lausi bekannt und vor allem nachts ein Drogenhandelsplatz. Es kommt auch zu Körperverletzungen. Die Dealer stammen aus Afrika und Südeuropa. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23459052 ©2017

  • Berlin, Friedrichshain, Revalerstraße, RAW-Gelände

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/das-party-areal-auf-dem-die-gewalt-regiert


  • Berlin, U Kottbusser Tor 

  • VIDEO Kriminalität am Kotti – Versteckte Kamera – ARD Kontraste
  • Die Berliner Zeitung schreibt:„….Das Kottbusser Tor war immer schon ein rauer, schwieriger Ort, aber seit ein paar Monaten hat man den Eindruck, dies hier sei eine Art Krisengebiet. Von einem „Angstraum“ ist die Rede, einer „No-Go-Area“, in der Leute ausgeraubt und mit Messern bedroht werden. Der gefährlichste Platz Berlins sei das Kottbusser Tor geworden, heißt es. Die Zahlen der Berliner Polizei scheinen diese Einschätzung zu bestätigen. Es gibt einen Anstieg der Kriminalität in der Gegend. Die erfassten Drogendelikte haben sich 2015 mit rund 340 Fällen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt…“. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23862986 ©2017″

  • Berlin-Neukölln, insbesonders Hermannstraße,

  • Ein Kriminalitätsschwerpunkt aufgrund der Zahl der Überfällen auf Passante und Geschäfte, Körperverletzungen, illegalen Glücksspiels sowie rivalisierender Clans.
  • tagesspiegel.de/politik/organisierte-kriminalitaet-in-berlin-tatort-neukoelln-was-tun-politik-und-polizei
  • Ein Kommentator schreibt, es „ist DER Kiez, der am meisten von allen Kiezen in Berlin kippt. Schußwaffen ausprobieren ist etwas,  für das die Polizei nicht mal mehr reinfährt, wer was dagegen hat mit 130 km/h in einer 30er Zone platt gefahren zu werden, von der lokalen Koks Mafia, kriegt die Knarre an den Kopf gehalten. Einbrüche über die Hausdächer, Drogenlieferungen nachts in die Häuser, ABER: Der Hubschrauber in schwarz fliegt fast immer nächtens über die Dächer, dafür ist Kohle da. Fahr mal am Tag die Hermannstraße mit dem Rad entlang, das ist für Lebensmüde; mache das 5 Mal und man hat ein „Event“ mit dem lokalen Spezialistentum.“

  • Berlin-Neukölln, Volkspark Hasenheide

  • „Die Büsche hinter dem Denkmal gehören den Dealern, jungen Schwarzafrikanern, die dort Haschisch verkaufen. Sie lehnen an Bäumen, spähen nervös in alle Richtungen und sprechen dann Vorübergehende an: „Wie viel brauchst du“, „guter Stoff“, „die Polizei ist weg“. Vor ihnen, auf dem Hauptweg, drehen Jogger ihre Runden, Mütter schieben Kinderwagen, Frauen führen ihre Hunde spazieren. Alltag in der Hasenheide, einem Ort, den die Polizei als „gefährlich“ eingestuft hat. Weil im Park und drum herum mehr Straftaten begangen werden als an anderen Orten. Es ist vor allem der Drogenhandel, weshalb die Hasenheide als gefährlich gilt. Die meisten Straftaten, die dort registriert werden, haben mit Drogenhandel oder Drogenbesitz zu tun. Die Dealer sind den ganzen Tag über da. Schwarzafrikaner und Araber haben das Terrain unter sich aufgeteilt. Die Schwarzen sind Asylbewerber, die mit dem Haschisch-Verkauf ein bisschen Geld verdienen. Das große Geschäft mit den Drogen machen andere. Zu Prügeleien unter ihnen kommt es besonders zu den Maien-Tagen, einem Rummel mit Riesenrad. Dann drängen fremde Händler in ihre Reviere und alle gehen mit Latten und Stangen aufeinander los. Außenstehende sind davon nicht betroffen.Die Polizei ist oft in der Nähe. Vom Frühjahr bis zum Spätherbst finden ein- bis mehrmals täglich Razzien statt, im Winter weniger. Dann durchkämmt ein Dutzend Beamte das Gelände und greift die Händler, die sie fassen können. Es sind nicht viele.“ – gekürzter Text aus Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/15443546 ©2017

  • Berlin, Rigaer Straße

  • Der Kiez um die Rigaer Straße ist Hochburg der Linksautonomen, immer wieder werden Autos angezündet oder demoliert und Brände gelegt, um Zuzügler abzuschrecken. „Polizeiintern gilt der Kiez daher als „gefährlicher Ort“, an dem Beamte ohne Anlass Personen kontrollieren können. Bei einer Kontrolle wurde zuletzt am Mittwoch ein Beamter verprügelt – was einen großen Polizeieinsatz bis zum Abend nach sich zog. „– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23459052 ©2017


  • Berlin, Schönleinstraße U-Bahn Station


  • Berlin, Stuttgarter Platz (Charlottenburg-Wilmersdorf)

  • Dieser Bereich entlang der S-Bahn-Trasse ein Umschlagplatz von harten Drogen. Es kreuzen sich S-Bahn und die U7. Ein idealer An-und Abreisepunkt für Dealer und Junkies. Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23459052 ©2017

  • Berlin, U-Bahn-Linie 8 zwischen den Bahnhöfen Heinrich-Heine-Straße und Osloer Straße

  • Hier bieten Rauschgifthändler ihren Stoff an. Bis zum Berufsverkehr am Nachmittag gibt es alle gängigen Drogensorten zu kaufen. Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23459052 ©2017

  • Berlin, Wedding Leopoldplatz

  • Vor allem Drogenhandel und -missbrauch sowie Schlägereien werden hier von der Polizei registriert. Zudem gibt es dort immer wieder Überfälle und auch Taschendiebstähle. Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23459052 ©2017


  • Bielefeld, Stadtteile Baumheide und Stieghorst.

  • Neue Westfälische bericht:„…eine der hässlichsten Ecken Bielefelds. Das Viertel um die Straßen Roggenkamp, Osterkamp und Gerstenkamp (Stadtteil Stieghorst) gleicht an schlechten Tagen einem riesigen Müllhaufen, an besseren zumindest noch einer Sammelstelle für Einkaufswagen. Ob die Netto-Filiale nebenan überhaupt noch Wagen vorhalten kann? Mindestens 50 standen und lagen am Montag jedenfalls im Schatten der Hochhäuser in der Gegend. Daneben Teppiche, vor sich hin gammelndes Mobiliar, Matratzen, Dreck. Die so genannte Conti-Bronx ist bekannt für Sperrmüllhaufen und Dreck.“


  • Bonn Bad Godesberg, Parks

  • VIDEO Bonn Bad Godesberg,„Bad Go“-Doku HD – Gewalt liegt in der Luft – WDR
  • Kommentator 1: „Ja, ich komme aus BG (liebevoll auch „Bad Go“ genannt). BG ist von einem Dualismus aus Akademikern/ dem Mittelstand und sogenannten „Muchels“ (unsere Bezeichnung für agressive junge Männer mit Migationshintergrund), die erste permanent belästigen, geprägt. Erst als ich in eine andere Stadt gezogen bin, habe ich gemerkt, dass das keinesfalls die Lebensrealität in Deutschland abbildet. Ich habe keine Affinität zu nationaler Abschottung und Xenophobie – aber wer die kulturelle Dimension negiert, (be-)greift die Probleme in BG nicht.“
  • Kommentator 2 schreibt: „Kein neues Phänomen, das Ganze hat schon in den 1990ern angefangen in Bonn. Etwa nach 1995/96.“
  • deutschlandfunk.de/bad-godesberg-zwischen-wohlstand-und-sozialem-brennpunkt
  • general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/In-Bad-Godesberg-wird-ohnehin-alles-immer-schlimmer

  • Bonn, Tannenbusch Mitte

  • VIDEO Bonn Tannenbusch | Parallelwelt mit großer Salafistenszene u. radikalen Anwerbern


  • Bonn, Beuel-Ost


  • Bonn, Auerberg-Ost


  • Bremen-Blumenthal, George-Albrecht-Straße

  • Der Bremer Stadtteil ist wegen anhaltender Probleme unter den Bewohnern in den Fokus der Politik gerückt. Raubüberfalle, Einbrüche und jugendlichen Intensivtäter- Pastoren, Politiker und Sozialarbeiter aus Blumenthal schlagen Alarm. In der „Blumenthaler Erklärung“, unterzeichnet von der Bockhorn-Gemeinde und weiteren evangelische Gemeinden aus Blumenthal – sowie Ortsamtsleiter Peter Nowack (SPD) und Vertreter aus der örtlichen Bildungs- und Sozialarbeit sowie Privatpersonen heißt es: „Es geht nicht an, dass Teile von Blumenthal zum rechtsfreien Raum verkommen.“ Der Verfasser der Erklärung, Ortsamtsleiter Peter Nowack (SPD) sagt, jugendliche Intensivtäter dächten, sie könnten in Blumenthal machen, was sie wollten. Er nimmt insbesondere die deutsch-arabische Jugendbande „Los Arabs“ ins Visier: „Die lachen über uns, weil sie keine harten Strafen spüren“, so Nowack. Es könne nicht sein, dass Leute aus anderen Stadtteilen und Nicht-Bremer nach Blumenthal kämen, um dort gewalttätig zu werden.
  • www.weser-kurier.de/bremen-stadt_artikel,-Blumenthaler-schlagen-Alarm

    Brühl, Rhein-Erft-Kreis in NRW, Nord-Süd-Weg u. Balthasar-Neumann Platz

  • Tipp einer Bewohnerin: „Der Nord-Süd-Weg von Brühl Nord nach Brühl Mitte ist bei Dunkelheit nicht zu empfehlen!“ 
  • Bewohnerin zwei:“ Den Balthasar-Neumann Platz Abends meide ich auch und wie schon geschrieben den Nord Süd Weg.“

  • Cottbus Puschkinpark

  • https://www.welt.de/politik/deutschland/article164965802/Unbefristetes-Alkoholverbot-in-Cottbus.html

  • Dietzenbach, Laufacher Straße


  • Dortmund, Innenstadt-Nord


  • Dortmund, Dietrich-Keuning-Park

  • Der auch als „Angst-Raum“ bezeichnete „Keuningpark“ ist nachts gefährlich.

  • Dortmund Malingrodt/ Münsterstr.


  • Dortmund Neuscharnhorst


  • Duisburg-Hochheide, Duisburg-Homberg, Duisburg-Hochfeld, Duisburg-Bruckhausen

  • VIDEO Duisburg: Der Zuzug von Roma aus Rumänien und Bulgarien zerstört den sozialen Frieden ARD
  • Kommentator: Dies „sind definitiv failed Areas“. Hier könnte nur noch eine Armee etwas ausrichten.“

  • Duisburg, Marxloh

  • Als Problemstadtteil ist Duisburg-Marxloh überregional bekannt geworden, seit vor 1,5 Jahren die Polizeigewerkschaft von einem rechtsfreien Raum sprach. Am Image der No-go-Area hat auch der anschließende Besuch Merkels nichts geändert.
  • Quelle: deutschlandfunk.de/leben-in-duisburg-marxloh-abgestempelt-als-no-go-area
  • focus.de/blutige-konflikteskalation-polizist-ueber-marxloh-einsatz-von-schusswaffen-ist-neue-gewaltdimension
  • inside duisburg marxloh
    • Kann der Problembezirk im Ruhrgebiet für andere Städte mit ähnlichen Problemen Lösungen aufzeigen? Und vor allem: Was kann man tun?
  • Inside Duisburg-Marxloh: Ein Stadtteil zwischen Alltag und Angst HIER AUF AMAZON BESTELLEN
  • Franz Voll vom »Team Wallraff« war monatelang in Marxloh unterwegs. Er hat mit langjährigen Einwohnern und neuen Zuwanderern gesprochen, hat Prominente, Politiker und Polizisten interviewt. Sein Fazit: Von Marxloh lernen heißt anderswo die gleichen Fehler zu vermeiden. Dieses Buch ist das Porträt eines besonderen Stadtteils und seiner Menschen – investigativer Journalismus, professionell recherchiert, mit schockierenden Wahrheiten und verblüffenden Einsichten.

  • Düren, Breslauer Straße

  • Insiderbericht von Dürener:“…Von Schießereien, über körperliche Angriffe auf Beamte, leider normaler Alltag. Und wir sind keine Großstadt.“
  • http://www.ksta.de/region/rudelbildung-personenkontrolle-in-dueren-eskaliert—vier-polizisten-verletzt-27855916
  • http://www.focus.de/panorama/welt/aerger-ueber-ein-knoellchen-gewaltexzess-in-dueren-polizist-wurde-mit-radmutternschluessel-ins-gesicht-geschlagen_id_6201766.html

  • Düsseldorf, „Maghreb“-Viertel

  • VIDEO: SOKO „Casablanca“ – Nordafrikanische Diebesbanden in Düsseldorf – ZDF heute journal

  • Erkrath, Hochdahl


  • Essen-Altenessen, nördliche Innenstadt und Kaiserpark

  • VIDEO Essen: Live aus der No-Go Area Essen-Nord: Hier haben Libanesen-Clans das Sagen WDR Lokalzeit Ruhr

  • Frankfurt am Main, Bahnhofsviertel

  • http://hessenschau.de/panorama/video-Hilferufe aus dem Frankfurter Bahnhofsviertel.html Pendler, Anwohner und Geschäfteinhaber fühlen sich im Frankfurter Bahnhofsviertel unsicherer als noch vor 15 Jahren. Denn Junkies und Drogen-Dealer gehen hier offenkundig ihren Drogengeschäften nach. Selbst Heroinsüchtige spritzen sich ihren Stoff mitten am Tag auf der Straße, wie das Video der Hessenschau erschreckend dokumentiert.


  • Freiburg, Stühlinger Kirchplatz (hinter dem Bahnhof)

  • Freiburg Insider: „Freiburg hat mehrere absolute No Go Areas. Ständig läuft man bewaffneten Polizisten über den Weg. Das ist sehr traurig, aber die Realität ist noch viel schlimmer bei uns im 3 Länder Eck.“

  • Gelsenkirchen, hinter dem Hauptbahnhof und die Stadtteile Rotthausen, Ückendorf, Bismarck, Neustadt

  • Ein Bereich der Gelsenkirchener Innenstadt rund um die Bochumer Straße

  • www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/das-sind-gelsenkirchens-schlimmste-ecken
  • Die badische Zeitung schreibt: „Wie von Geisterhand dirigiert rotten sich dort mitunter 50 bis 60 Libanesen zusammen, um Führerschein- und Personenkontrollen zu boykottieren.„Da wird auf den Streifenwagen gespuckt. Die ganze Frontscheibe ist berotzt. Die sind aggressiv bis zum Gehtnichtmehr“, berichtet Ralf Feldmann, Leiter der Polizeiwache im Gelsenkirchener Süden. Häufig bekämen seine Leute zu hören: „Haut hier ab! Die Straße gehört uns, ihr habt hier nichts zu melden.“ Oder: „Ich fick Dich auf dem Rücken Deiner Mutter.“
    Extrem hohe Jugendarbeitslosigkeit und Schrottimmobilien, Leerstand, Tristesse – viele Deutsche haben längst die Flucht ergriffen. Immer mehr Internet-Cafés, Wettbüros und Shisha-Bars siedeln sich hier an. Die Jugendarbeitslosigkeit ist exorbitant hoch. 90 Prozent der libanesischen Jugendlichen sind laut Polizei ohne Schulabschluss und Ausbildung. Aggression und Respektlosigkeit gehören für Feldmann zum Polizeialltag. Mitunter würden die Beamten mit illegalen Böllern beworfen. Der 56-jährige Wachleiter hat sich im Laufe der Jahre ein dickes Fell zugelegt. Das Wort „Bulle“ hat er oft genug gehört, beleidigend findet er das nicht mehr.“


  • Gelsenkirchen-Schalke, Leipziger Straße 

  • „An der Leipziger Straße in Schalke sehen Bürger den sozialen Frieden in ihrem Viertel in Gefahr, sie berichten von Bedrohungen und Drogenhandel. Anwohner des Viertels sind beunruhigt, haben Angst, fühlen sich oft bedroht, belästigt und beleidigt. Grund sind Mitglieder dreier Familienclans – Mhallami-Kurden, auch libanesische Kurden genannt. Es sind ihre Nachbarn. Nach Angaben von Anwohnern sollen an der Leipziger Straße Drogen gehandelt werden. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Grundschule. Was die Anwohner erzählen, klingt beunruhigend, dramatischer, als es Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst (KOD) sehen. Sie berichten zunächst von Gängeleien durch Kinderscharen, die vorgeschickt würden, „um Sturm zu schellen oder um vor Türen und Fenster zu schlagen bis die Nerven blank liegen“. Dann von „benutztem Klopapier, das über den Zaun fliegt“ bis hin zu sexistischen Beleidigungen vulgärster Sorte. „Freut euch über jeden Tag, wo wir euch leben lassen. Bald seid ihr dran“, zitiert ein Anwohner Drohungen der Männer. Auch Kinder beteiligten sich an den Beschimpfungen wie beispielsweise „Schnauze, mein Vater hat eine Pistole.“ Die Anwohner, Berufstätige wie Rentner, sind eingeschüchtert. An den KOD wenden sie sich „kaum noch“, an die Polizei gar nicht. …“

    Quelle: https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/libanesen-clans-anwohner-in-gelsenkirchen-schalke-fuehlen-sich-bedroht-id12128829.html


  • Halle-Neustadt, Hochhaussiedlungen

  • mz-web.de/kriminalitaet-in-halle-neustadt-erneut-werden-keller-aufgebrochen

  • Hamburg, Jungfernstieg

  • YOUTOUBE VIDEO: Hamburg Jungfernstieg | Abends Angstraum? Veränderung vor Ort | Mehr Polizeieinsätze
  • Vom „Wohnzimmer Hamburgs“ zur gefährlichen Kampfarena. Es gibt eine Gruppe Inline-Fahrer, die „Free-Skater“, die sich fast jeden Nachmittag durch bunte Hütchen schlängeln. Nach Einbruch der Dunkelheit verändert sich dann die Stimmung. Viele verlassen dann den Platz meist fluchtartig, sie sagen, die Stimmung sei ihnen einfach zu aggressiv. Denn dann bevölkern Gruppen junger Männer jetzt die Steintreppen; eine Sprachmischung aus Arabisch und Farsi legt sich über den Platz. Es ist, so schreibt die Welt „das größte Jugendzentrum Hamburgs, ohne Betreuer. …. Aus der Bühne wird immer öfter eine Kampfarena, mit Messerstechereien, Kopfnüssen und abgebrochenen Bierflaschen; mit Jungs auf der Suche nach dem Adrenalinkick und erschrockenen Passanten, die die Straßenseite wechseln. … Auf Twitter schreiben Nutzer jetzt Sätze wie diesen: Muss mir wohl bald mal nen neuen Heimweg suchen. Den Jungfernstieg bekommen die nicht mehr hin. Vor zwei Jahren sei die Stimmung gekippt und habe sich seitdem nicht wieder erholt, sagt einer der Barkassen-kapitäne. Er, der es aus der täglichen Anschauung wissen muss, sagt: „Es wird immer schlimmer.“ Regelmäßig würden die Penner auf den steinernen Stufen verhauen, wenn sich diese nicht rechtzeitig aus dem Staub machten. Jeden Abend gebe es Schlägereien. Doch es sind nicht nur die harten Statistiken, es ist dieses Gefühl, dass hier ständig etwas explodieren könnte. Er vermisse die Polizei, die hier entlang der Stufen nicht sichtbar sei. Die, erst wenn es dringend werde, mit Blaulicht und Sirene den Ballindamm hinunter rase. Doch in der einen Minute, die die Wagen vom Steindamm bis zum Jungfernstieg benötigen, seien die meisten Schläger längst verschwunden. „Der Reporter Philipp Woldin berichtet in seinem Video von schockierenden Szenen: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article157852289/Vom-Wohnzimmer-Hamburgs-zur-gefaehrlichen-Kampfarena.html

  • abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/13-Jaehrige-am-Jungfernstieg-vergewaltigt-Urteil-gefaellt


  • Harsewinkel (Kreis Gütersloh), Nordstraße

  • Eine Anwohnerin: „Ausländische Arbeitslose und Flüchtlinge sind dort in hässlichen Hochhäusern, die rein gar nicht ins Städchen passen, untergebracht.
    Als Frau meide ich abends diesen Bereich, gerade auch weil das schlecht beleuchtet ist. Dazu kommt noch das dort kaum Menschen sind (kleiner Fuß- und Fahrradweg durch die Wohnblöcke).“


  • Hanau Innenstadt – Freiheitsplatz und Marktplatz

  • ab Abends

  • Hannover Raschplatz (hinter dem Hauptbahnhof)

  • Insidertipps und Erfahrungsberichte aus Hannovers Schmelztiegel:
  • Hannoverin 1 schreibt: „Ab 19 Uhr No go Area – Früher ein Drogenmoloch, heute viele Asylbewerber. Als Frau braucht man da nicht mehr langgehen.
  • Hannoverin 2: „Jetzt hat sich das auf jeden Fall geändert, früher war das gar nicht so.“
  • Clubchef Kasi Hashemi vom Monkey´s am Raschplatz erzählt dem Reporter es sei „alles wesentlich penetranter geworden.“
  • Sein Türsteher berichtet, dass er mit Steinen und Flaschen beworfen wird, es herrsche eine aggressive Grundstimmung. Jedoch wird vom Personal sowie Chef geäußert, selbst bei der versuchten Vergewaltigung einer Discogängerin von 6 Ausländern vor dem eigenen Club geschwiegen zu haben. Man spricht im Video von Denkverboten und der Sorge, selbst als Perser mit deutschem Pass als rechtsradikal abgestempelt zu werden. Hier zur Spurensuche in Hannover:
  • VIDEO: Persischer Clubbesitzer des Monkey’s aus Hannover am Raschplatz: „Die Stimmung kippt“

  • Kassel, Bereich um den „Stern“

  • Bewohner berichtet: „…dort geht man selbst bei Tag nur ungern lang.“

  • Koblenz – Asterstein

  • Koblenzer berichtet: „Als hier Geborener kann ich aufklären: In Koblenz – „Asterstein“ leben NUR Zigeuner! Da gibt es KEINEN der kein Zigeuner ist, Punkt. Da hat die Stadt Koblenz eine eigene Betonsiedlung aus dem Boden gestampft…“
  • focus.de/regional/koblenz/polizeipraesidium-koblenz-polizeikontrollen-im-stadtgebiet-nach-schlaegerei-auf-dem-asterstein_id_7282092.html

  • Köln, Bahnhofsvorplatz Kölner Domplatte


  • Köln Chorweiler


  • Köln, große Parks

    ab Eintritt der Dämmerung besser vorsichtig sein


  • GRAFIK Kriminalität in Kölner Stadtteilen

    ZU ARTIKEL

    Was ist besser: Pfefferspray, Pfeffergel, Pfefferschaum oder Pfefferspray-Pistole

    Armband mit integrierter Alarmfunktion. Designed wie eine Sportuhr, perfekte Bewachung


  • Köln, Ebertplatz


  • Köln, Eigelstein


  • Köln Kalk


  • Köln-Meschenisch, Kölnberg Hochhaussiedlung

  • VIDEO Polizeiwache – Brennpunkt Kölnberg [Doku 2016] ZDF INFO
  • VIDEO Am Kölnberg in Meschenich: Film über das Leben in Kölns schlimmsten Ghetto

  • Köln, Porz-Finkenberg:

    Der Wahnsinn ist Alltag. Sperrmüllberge liegen vor den Hauseingängen, zerbrochene Gehwegplatten, Moos verstopft die Wasserdüsen der Springbrunnen. Vor der Rutsche auf dem Kinderspielplatz liegen Scherben und Jägermeisterflaschen. Auf dem Fußweg neben dem Spielplatz, in einem armbreiten Spalt zwischen zwei Gehwegplatten, klemmt eine tote Ratte und überall liegt Taubendreck. – Schon lange gilt Porz-Finkenberg als schwieriger Stadtteil. In dem Kölner Viertel nahe dem Flughafen lebt jeder dritte Einwohner von Sozialhilfe. – 41 Prozent der arbeitsfähigen Bewohner sind arbeitslos. „Die Gewalt in den Familien können wir ganz gut bei uns im Kindergarten beobachten“, berichtet die Erzieherin Natascha M. „Viele der Kinder wachsen ohne Väter auf, weil die im Knast sitzen. Auch sind die Kinder wegen traumatischer Erlebnisse in der Familie unterentwickelt. Sie benötigen Bewegungs- und Sprachtherapien, um auf dem Niveau der Gleichaltrigen zu sein.“ – Quelle: http://www.express.de/1151624 ©2017 http://www.express.de/koeln/ard-film-ueber-finkenberg-hier-ist-der-wahnsinn-alltag-1151624    Kölner Stadt-Anzeiger Horror im „Folterkeller“

  • Köln Vingst


  • Köln, Wiener Platz


  • Leipzig Connewitz, Eisenbahnstr.

  • No go area für die Polizei, Eisenbahnstraße – No go area für die Bevölkerung! Ein Bewohner berichtet: „In Connewitz sind die linken Autonome…, darum eine No go area für die Polizei und in der Eisenbahnstraße sind sehr viele Migranten…wenn es dunkel wird, will man da nicht sein (Drogen, Gewalt, Raub,….) ….ich lebte 7 Jahre in der Eisenbahnstrasse, die Schlimmsten meines lebens!“ Hier ein Bericht zur Lage von sachsen-fernsehen.de

  • Ludwigshafen am Rhein, Berliner Platz:

  • Ludwigshafen, unfreundlichste Stadt für Frauen: „Besonders schlecht schneidet Ludwigshafen in puncto Kriminalität ab. 203 Frauen pro 10 000 Einwohnerinnen wurden im Jahr 2014 Opfer einer kriminellen Straftat – damit ist die Stadt Schlusslicht in Deutschland. Auch zeigten im Verhältnis zur Stadtgröße nirgendwo mehr Frauen eine Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung an.“ Textquelle entnommen von Focus

  • Luebeck, Aegidienstr.


  • Mannheim-Neckarstadt


  • Neuried, Brücke nach Frankreich (Pierre-Pflimlin-Brücke)

  • Insider berichtet: „Mittlerweile patrolieren französische Soldaten den Grenzübergang. Das war früher immer ein ruhiger Ort ohne Probleme .“

  • Schifferstadt Süd-Bahnhof

  • Insider warnt vor diesem Ort wegen Diebstahl und Drogenhandel mit Crack

  • Stadtallendorf (Hessen) ab Niederkleinerstrasse, Richtung Niederklein

  • Bewohner berichtet: „Laut Polizei eine No Go Area, unser Haus ist umzingelt, wir werden laufend durch Vandalismus und Körperverletzung, Übergriffe von Türken gemobbt. (siehe Anzeige Polizei Wache)“

  • Solingen, Konrad Adenauer Str. 

  • No go area Tipp: „Vom Schlagbaum bis zum Graf Wilhelm Platz“

  • Velbert Nordpark


  • Wanne-Eickel,  Innenstadt

    Ab abends


  • Wiesbaden, Bergkirchenvirtel & Nerostrasse, Innenstadt rund um Landtag und Staatskanzlei.

  • Insiderhinweis: „Verbrechen durch V-Leute und Polizei durch KO Tropfen in Bars, Restaurants und Hotels.“

  • Worms Bahnhof, Innenstadt, Stadteile Neuhausen, Pfiffligheim, Herrnsheim


 

Im Gespräch mit dem Sat1-Magazin „Akte“ mahnte Joachim Lenders (Stellv. Bundesvorsitzender der Polizeigewerkschaft) im Interview:“Schon in ein paar Jahren werde es in vielen Städten „polizeifreie Zonen“ geben. Besonders in der Fläche und auf dem Land überlasse die Polizei die Sicherheit anderen – darunter Rocker-Banden, kriminellen Großfamilien und der Mafia.“ Lenders appeliert an die Richter in Deutschland das Strafgesetz doch vollständig auszuloten und härtere Urteile zu fällen.


tatort unterwelt.jpg„Tatort Unterwelt“ ist durch authentische Interviews sowie gründliche Recherchen ganz nah dran an den kriminellen Parallelgesellschaften und beschreibt, was man über sie wissen muss und wie man die Probleme lösen kann.

Angefangen von Drogenhändlern, Zuhältern und Einbrechern über Geldeintreiber, Heiratsschwindler, Rocker sowie Flüchtlingsschleuser, Cyberkriminelle bis hin zu arabischen Familienclans – hier erhält der Leser unzensierte Einblicke in Sphären, die den Menschen sonst verschlossen bleiben.

Tatort Unterwelt: Ein Strafverteidiger gibt unzensierte Einblicke in kriminelle Parallelgesellschaften HIER AUF AMAZON BESTELLEN

Buchbeschreibunng:“ Nichts bewegt die Medien derzeit mehr als das Thema Kriminalität. Viele Menschen haben große Ängste und sind verunsichert. Von Ohnmacht der Polizei ist die Rede, von einer Unterwanderung der Gesellschaft durch kriminelle Strukturen, die sich immer weiter ausbreiten. Aber gibt es diese Parallelwelten wirklich und wie sieht es in ihnen aus?
Burkhard Benecken ist einer der bekanntesten Strafverteidiger Deutschlands. Zu seinen Mandanten gehören die Größen der Unterwelt, aber auch mit der alltäglichen Kriminalität hat er zu tun. Dieses Buch richtet seinen Blick auf die dunkle Seite dieser Republik. ….“


Hier zum Vergleich von Pfefferspray und Pfefferpistole zum Schutz

https://deutschesweb.wordpress.com/2017/06/26/liste-der-no-go-areas-in-deutschland/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


  Das Weiße Haus behauptet, dass die syrische Regierung “chemische Waffenangriffe” vorbereite. Dies ist eindeutig nicht der Fall. Syrien gewinnt nun den Krieg gegen das Land. Ein solcher Angriff wäre eindeutig zu seinem Nachteil. Die Ankündigung des Weißen Hauses muss dabei als Vorbereitung auf  einen weiteren U.S.-Angriff auf Syrien als “Vergeltung” für einen bevorstehenden inszenierten “chemischen Waffenangriff” verstanden werden, für den die syrische Regierung beschuldigt wird (Moon of Alabama 27 June 2017 ).

*

Präsident Trump ist jetzt eine Marionette des US-Militär-Industriekomplexes, der den Krieg mit dem Iran und Russland will.

Das folgende scheint einen bevorstehenden Zusammenstoß in Syrien zwischen diesen 3 Mächten zu verkünden.

The Express 27 June 2017:
US-UN-Botschafter Nikki Haley besagte auf  Twitter: ” Assad, aber auch   Rußland und der Iran, die ihn dabei unterstützen, seine eigenen Leute zu töten,  werden für alle weiteren Angriffe, die auf das Volk Syriens gemacht werden, verantwortlich gemacht.”

Ihre Kommentare kamen, wie das Weiße Haus enthüllte, dass es potenzielle Vorbereitungen des Assad-Regimes für einen weiteren chemischen Waffenangriff auf seine eigenen Leute identifiziert habe. Die  Erklärung des Weissen Hauses besagte: “Die Vereinigten Staaten haben potenzielle Vorbereitungen für einen weiteren chemischen Waffenangriff durch das Assad-Regime identifiziert, der vermutlich zum Massenmord an Zivilisten, einschließlich Kinder, führen würde. “Wenn aber Herr Assad einen weiteren Massenmordangriff mit chemischen Waffen durchführt, wird er und sein Militär einen hohen Preis bezahlen.”

Donald Trump beschuldigte Assad des chemischen Waffenangriffs, der mindestens 87 Menschen, darunter 30 Kinder, in der syrischen nördlichen Idlib Provinz im April  tötete.

Als Vergeltung startete der amerikanische Präsident 59 Tomahawk-Raketen auf eine syrische Flugzeugbasis – die laut dem US-Verteidigungsministerium 20% der operativen Kampfflugzeuge der Nation zerstörten.

Dies folgt auf Kommentare des Brigadegenerals, Zaher al-Sakat, der als Chef des chemischen Krieges in Syriens mächtiger 5. Division bis zu seinem Überlauf  im Jahr 2013 diente. Er sagt, dass Assad Hunderte von Tonnen seines chemischen Arsenals der Nation versteckt habe, obwohl der Führer sagte, er habe sein gesamtes Gasarsenal den Vereinten Nationen ausgeliefert.

ANSAmed 27 June 2017 hat die gleiche Story von Trumps Warnung

 DEBKAfile 27 June 2017: Am Dienstag, dem 26. Juni, verdichteten sich sich in Washington und dem Nahen Osten Anzeichen, dass die Trump-Regierung eine wesentliche militärische Operation gegen die syrische Armee und die Verbündeten von Baschar Assad, wie die ausländischen pro-iranischen schiitischen Milizen und die Hisbollah, vorbereitet.

Einige US-Militärquellen deuteten an, dass ein amerikanischer Präventivschlag in den kommenden Stunden auf Lager sei, um zu verhindern, dass Assads Armee wieder auf den chemischen Kampf gegen sein Volk zurückgreife.

Pressesekretär des Weissen Hauses, Sean Spicer, sagte am Montagabend, dass die USA “potenzielle Vorbereitungen für einen weiteren chemischen Waffenangriff durch das Assad-Regime identifiziert haben, das wahrscheinlich zum Massenmord an Zivilisten, einschließlich unschuldiger Kinder, führen würde.”

Eine Wiederholung eines US-amerikanischen Angriffs auf Syrien würde gegen die  Warnung verstossen, die Moskau am 24. Juni an Washington ausgestellt hat, nachdem ein syrisches Kampfflugzeug  abgeschossen worden war:
Von nun an werden in den Gebieten, in denen die russische Luftwaffe im Syrien Kampfmissionen durchführt,  alle luftgetragenen Gegenstände westlich des Euphrat-Flusses, darunter Flugzeuge und unbemannte Flugkörper der internationalen Koalition, durch  russische  Land- und Luft- Flugzeugverteidigung als Luftziele betrachtet.”

Russlands legale, USA’ illegale Basis in Syrien  (DEBKAfile 23 June 2017):

https://youtu.be/LULzvg1gA5U

Kommentar
Diese Warnung durch das Weiße Haus auf der Grundlage von Vorkenntnissen von Assads Plänen stinkt nach der Ankündigung einer falschen Flagge – ja, die USA könnten sogar präventiv aus “humanitären Gründen, um ein Kriegsverbrechen des Assad zu verhindern” angreifen. Merkwürdig, wie humanitär die USA plötzlich geworden seien: Obamas USA sind Urheber des syrischen  sowie der afghanischen, irakischen und libyschen Kriege
Die USA haben “ähnliche Vorbereitungen wie vor dem Idlib-Gasangriff” entdeckt – der    aller Wahrscheinlichkeit nach eine falsche Flagge/ sogar evt. eine Psyop war, die von US-Verbündeten  verübt wurde.  Denn Diese Rebellen bekommen laut “Die Welt”
US Waffen – und sogar Seymour Hersh bezweifelt, dass Syrien   Giftgas benutzt habe.

 Reuters 11 April 2017: Präsident Wladimir Putin sagte am Dienstag, Russland habe Informationen, dass die Vereinigten Staaten planen, neue Raketenangriffe auf  Syrien zu starten, und dass es Pläne gebe, Chemiewaffen-Waffenangriffe dort vorzugaukeln – wie ich am 11. April 2017 schrieb.

https://www.rferl.org/embed/player/0/28423633.html?type=video

http://new.euro-med.dk/20170628-weisses-hause-warnt-vor-weiterer-bevorstehendem-falsch-flaggen-giftgasangriff-in-syrien-mit-folgender-us-militar-aktion-um-russland-zu-provozieren-wie-von-putin-vorhergesagt-putin.php
.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Politische Elite im Kontrollverlust – Justizminister Maas und sein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit

Joachim Steinhoefel

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Anzeige gegen Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (Bild: JouWatch)
 Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) scheint den Bogen nun doch überspannt zu haben. Ein Oberstleutnant der Bundeswehr hat übereinstimmenden Medienberichten zufolge Strafanzeige gegen von der Leyen wegen „politisch motivierter Verfolgung von Unschuldigen innerhalb der Bundeswehr“ gestellt.

Ein Offizier der Bundeswehr hat übereinstimmenden Medienbericht zufolge Strafanzeige gegen Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen wegen „politisch motivierter Verfolgung von Unschuldigen innerhalb der Bundeswehr“ gestellt.

Von der Leyen agiert aus politischem Kalkül heraus

Der Oberstleutnant wirft der Ministerin laut dem Spiegel vor, dass sie aus politischem Kalkül intern gegen ihn wegen eines angeblichen Aufrufs zum Putsch ermitteln lasse, obwohl es sich erkennbar um einen Scherz gehandelt habe.

Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Bonn bestätigte dass die Anzeige am Mittwoch eingegangen sei. Wie der Spiegel weiter berichtet, werde geprüft, ob man ein Ermittlungsverfahren aufgrund von Paragraph 344 des Strafgesetzbuchs eröffnet. Dieser regelt die Verfolgung Unschuldiger durch Amtsträger, die zur Mitwirkung an einem Strafverfahren berufen sind. Dort heißt es:

§ 344 – Verfolgung Unschuldiger 

(1) Wer als Amtsträger, der zur Mitwirkung an einem Strafverfahren, abgesehen von dem Verfahren zur Anordnung einer nicht freiheitsentziehenden Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8), berufen ist, absichtlich oder wissentlich einen Unschuldigen oder jemanden, der sonst nach dem Gesetz nicht strafrechtlich verfolgt werden darf, strafrechtlich verfolgt oder auf eine solche Verfolgung hinwirkt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. 2Satz 1 gilt sinngemäß für einen Amtsträger, der zur Mitwirkung an einem Verfahren zur Anordnung einer behördlichen Verwahrung berufen ist. 

(2) Wer als Amtsträger, der zur Mitwirkung an einem Verfahren zur Anordnung einer nicht freiheitsentziehenden Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) berufen ist, absichtlich oder wissentlich jemanden, der nach dem Gesetz nicht strafrechtlich verfolgt werden darf, strafrechtlich verfolgt oder auf eine solche Verfolgung hinwirkt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. 2Satz 1 gilt sinngemäß für einen Amtsträger, der zur Mitwirkung an 

  1. einem Bußgeldverfahren oder
  2. einem Disziplinarverfahren oder einem ehrengerichtlichen oder berufsgerichtlichen Verfahren berufen ist. Der Versuch ist strafbar.

(BS)

http://www.journalistenwatch.com/2017/06/29/bundeswehroffizier-zeigt-ministerin-von-der-leyen-an/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Orang-Utan „spricht“ – http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20442-2016-07-28.html
  2. Bayer will durch effizientere Photosynthese Weizenertrag steigern, mit/ohne Geistesraub? – https://techseite.com/2017/06/22/bayer-will-durch-effizientere-photosynthese-den-ertrag-bei-weizen-steigern-mit-oder-ohne-geistesraub-et/ https://techseite.com/
  3. Warum ein gigantischer Marktcrash längst überfällig ist – http://www.goldseiten.de/artikel/336260–Warum-ein-gigantischer-Marktcrash-laengst-ueberfaellig-ist.html?seite=1
  4. $ um bis zu 20% überbewertet, IWF – http://www.gegenfrage.com/us-dollar-20-prozent-ueberbewertet-iwf/
  5. VS-Republikaner vertagen „Trumpcare“-Votum – http://www.epochtimes.de/politik/welt/neustart-noetig-us-republikaner-vertagen-trumpcare-votum-a2153876.html
  6. WATERGATE.TV: „Die Fratze des Bösen.“ Unterstützen VSA Terrormilizen in Syrien? – http://www.guidograndt.de/2017/06/28/watergate-tv-die-fratze-des-boesen-unterstuetzen-die-usa-terrormilizen-in-syrien/
  7. Maduro: Hubschrauber hat Granaten auf Oberstes Gericht abgeworfen – http://parstoday.com/de/news/world-i28776-maduro_hubschrauber_hat_granaten_auf_oberstes_gericht_abgeworfen
  8. Bolivianischer Außenminister ruft zur Entwicklung wirtschaftlicher Zusammenarbeit in Südamerika auf – http://de.granma.cu/cuba/2017-06-28/bolivianischer-aussenminister-ruft-zur-entwicklung-der-wirtschaftlichen-zusammenarbeit-in-lateinamerika-auf
  9. E-Mails von Hillary Clinton zeigen, NATO hat Gaddafi umgebracht, um Einführung einer Goldwährung zu verhindern – http://1nselpresse.blogspot.de/2017/06/e-mails-von-hillary-clinton-zeigen-die.html
  10. Saudi-Arabiens absurder 13-Punkte-Plan, Ziel: Regime Change in Katar – http://uncut-news.ch/2017/06/28/saudi-arabiens-absurder-13-punkte-plan-ziel-regime-change-in-katar/
  11. „Islam hat übers Kreuz in Europa gesiegt“ – http://www.national-magazin.de/innenpolitik/item/195-islam-hat-ueber-das-kreuz-in-europa-gesiegt
  12. Philippinen, Indonesien+Malaysia gemeinsam gegen Terror – http://www.gegenfrage.com/philippinen-indonesien-und-malaysia-gemeinsam-gegen-terror/
  13. Japanische Regierungsvertreter zu Gesprächen auf Kurilen-Inseln – http://www.russland.news/japanische-regierungsvertreter-zu-gespraechen-auf-den-kurilen-inseln/
  14. Kreml ruft internationale Gemeinschaft zu gemeinsamen Schritten gegen Cyberkriminalität auf – https://deutsch.rt.com/international/53165-kremlin-ruft-internationale-gemeinschaft-zu/
  15. Angeblich Chemieangriff in Syrien geplant – http://www.russland.news/angeblich-chemieangriff-in-syrien-geplant/
  16. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz in Krasnodar – http://www.ostexperte.de/deutsch-russische-stadtepartnerkonferenz-krasnodar/
  17. Ukraine will „kriminellen“ Krim-Brückenbau untersuchen, mit Nasa-Hilfe – https://de.sputniknews.com/politik/20170628316367599-ukraine-krim-bruecke-nasa-untersuchung/
  18. Nach Druck aus VSA: Europäische NATO-Staaten erhöhen Verteidigungsausgaben deutlich – http://www.epochtimes.de/politik/welt/nach-druck-aus-usa-europaeische-nato-staaten-erhoehen-verteidigungsausgaben-deutlich-a2154080.html
  19. London: Schule verweigert Toleranzunterricht+verliert Lizenz – https://de.sputniknews.com/panorama/20170628316363094-london-schule-toleranzunterricht/
  20. Flüchtlingskrise: „Fucking enough“, Italien sagt „Basta“ – http://www.journalistenwatch.com/2017/06/28/fluechtlingskrise-fucking-enough-italien-sagt-basta/
  21. Sexuelle Belästigungen samt Justizskandal am angeblich friedlichsten Fest Europas – https://www.unzensuriert.at/content/0024337-Sexuelle-Belaestigungen-samt-Justizskandal-am-angeblich-friedlichsten-Fest-Europas
  22. „Die Welt“: „Deutschland ist Hauptziel der neuen Völkerwanderung“ – http://zuerst.de/2017/06/28/die-welt-deutschland-ist-das-hauptziel-der-neuen-voelkerwanderung/
  23. Sachsen macht was richtig: Zudringlinge hauen ab – https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/06/27/sachsen-macht-was-richtig-zudringlinge-hauen-ab/
  24. Wie vergeßlich sind die Deutschen? Wahltrend: Union knackt 40-%-Marke, Hälfte der Deutschen will Merkel – https://politikstube.com/wie-vergesslich-sind-die-deutschen-wahltrend-union-knackt-40-prozent-marke-haelfte-der-deutschen-will-merkel/
  25. Sonnen-Strom liefert wieder 3% Dividende – https://rottweil.wordpress.com/2017/06/28/sonnen-strom-liefert-wieder-3-dividende/
  26. Der germanisch-keltische Göttinnenbaum gehört in die Mitte unseres Lebens – https://brd-schwindel.org/der-germanisch-keltische-goettinnenbaum-gehoert-in-die-mitte-unseres-lebens/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


“Planned Parenthood“, die geplante Elternschaft (in Deutschland bekannt unter “Pro Familia“), “ist eine amerikanische Non-Profit-Organisation, die in über 650 Kliniken im Land medizinische Dienste, vor allem in den Bereichen Sexualmedizin, Gynäkologie und Familienplanung anbietet“, so weiß Wikipedia zu berichten. Bereits seit 2015 kamen jedoch schockierende Berichte an die Öffentlichkeit, laut denen PP ein einträgliches Nebengewerbe mit dem Verkauf von Gewebe abgetriebener Föten betreibt.

Die erhobenen Vorwürfe sind wohlbegründet und dokumentiert, denn David Daleiden und Sandra Merritt hatten sich 2015 als Vertreter eines Biotech-Unternehmens ausgegeben und angeboten fetales Gewebe zu kaufen und das entsprechende Gespräch als Audio mitgeschnitten. Sie machten die Informationen seinerzeit öffentlich und wurden deshalb nun von der US-Staatsanwaltschaft in 15 Fällen verklagt.

14 der Vorwürfe wurden zwar vom Gericht als “juristisch unzureichend“ gewertet, jedoch steht nach wie vor die Anklage wegen der “Verschwörung zum Eindringen in die Privatsphäre“. Der Prozess gegen Daleiden und Merritt wurde auf Mitte Juli vertagt.

Planned Parenthood steht bereits seit Langem in der Kritik, insbesondere in Zusammenhang mit moralisch-ethischen Bedenken hinsichtlich der Frage, bis zu welchem Alter es gestattet sein soll, Kinder im Mutterleib abzutreiben. Der Gesellschaftskritiker und US-Autor Mark Dice hatte im Jahr 2013 für Aufsehen gesorgt, als er Passanten in San Diego dabei gefilmt hatte, wie sie ihre Unterschrift für die Abtreibung von Kindern auch nach der Geburt, sogar bis zum Alter von 3 Jahren [!], unter eine fingierte “Petition“ gaben.

Um die Passanten zur Unterschrift zu bewegen, nutzte er das Wort “Obamas Infantizid-Programm“ und erklärte den Meisten sogar, was Infantizid bedeutet:

Zumindest fand sich letztlich einer, der genügend Verstand hatte, die Unterschrift zu verweigern.

Die Petition von Dice war selbstverständlich Unsinn und ein Gesellschaftsexperiment. Ein ähnliches Experiment wurde 2014 von John Biggs mit Studenten der Universität Texas in Austin durchgeführt, wobei dort gar die Rede davon war, dass es gestattet sein sollte, Kinder bis zum Alter von 5 Jahren “abzutreiben“:

 

Ob die beiden seinerzeit wohl bereits geahnt hatten, wohin die Reise gehen wird? Am 16. Juni 2017 berichtete die US-Seite Christian Headlines, dass es im US-Bundesstaat Delaware nunmehr gestattet ist, seinen Nachwuchs über die volle Dauer der Schwangerschaft abzutreiben:

Delaware verschaffte Abreibungsbefürwortern vergangene Woche einen großen Sieg, als Gouverneur John Carney ein Gesetz unterzeichnete, welches es legal macht ungeborene Babies während aller neun Monate der Schwangerschaft abzutreiben. […]

Obwohl viele Bundesstaaten, darunter auch Delaware, stärkeren Schutz für ungeborene Babies eingeführt hatten, hebt das neue Gesetz nun alle Einschränkungen bei Abtreibungen auf – darunter auch ein Gesetz über die Einwilligung der Eltern hinsichtlich Minderjähriger und einer 24-stündigen Wartezeit, bis die Lebensfähigkeit bestätigt ist.

Das Gesetz definiert Lebensfähigkeit als eine Wahrscheinlichkeit für das Überleben außerhalb des Mutterleibes ohne “außergewöhnliche medizinische Maßnahmen“ und gestattet eine Abtreibung nach diesem Zeitpunkt, sofern ein Abtreiber glaubt, dass das Leben oder die Gesundheit der Mutter in Gefahr ist.

Dies bedeutet faktisch, dass eine in den Wehen liegende werdende Mutter in eine Klinik gehen kann und wenn dort irgendein geschmierter Doktor der Ansicht ist, dass das Kind keine 24 Stunden überleben wird, dann ist die Tötung dieses Kindes gesetzlich erlaubt. Davon abgesehen, dass so dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet wird, ist eine solche Regelung im Mindesten moralisch und ethisch höchstfragwürdig – insbesondere vor dem Hintergrund des weltweiten Organ- und Gewebehandels.

Bleibt nur zu hoffen, dass die derzeit noch aktiven weltweiten Strukturen alsbald abgerissen und Menschen, welche solch lebensverneinende Entscheidungen treffen, entsprechend zur Verantwortung gezogen werden.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://derwaechter.net/rechtsprechung-in-den-usa-gericht-legalisiert-die-gezielte-toetung

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Manchmal werden historische Veränderungen durch nichtssagende Überschriften verdeckt, wie in diesem Beispiel: „Verteidigungsminister von sechs Ländern einigen sich in Prag auf Zusammenarbeit.“

http://www.radio.cz/en/section/news/defence-ministers-from-six-countries-focus-on-cooperation-in-prague

Folgende Schlagzeile wäre treffender gewesen: „Kaiserreich Österreich-Ungarn nach 100 Jahren Unterbrechung wiederbelebt.“  Der Artikel berichtet, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Österreich, Slowenien und Kroatien wollen eine gemeinsame Übung unternehmen, um ihre Grenzen zu schützen. Ihre gemeinsamen Grenzen sind beinahe dieselben wie diejenigen der Österreichisch-Ungarischen Monarchie (1867-1918), und innerhalb dieser Grenzen werden zivile Behörden sowie Polizei- und Militär-Behörden zusammenarbeiten. Normalerweise ist eine gemeinsame Grenze, die in diesem Fall unabhängig von der EU betrieben wird, das Kennzeichen eines Landes.

https://visegradpost.com/en/2017/06/23/the-central-european-defence-cooperation-commited-against-mass-migration/

Es lohnt sich auch zu bemerken, dass die Habsburg-Dynastie, die nach dem Zweiten Weltkrieg umgestürzt worden war, eine Rivalin der Sächsisch-Gotischen Rothschild-Dynastien war, die den Krieg gewonnen hatten, vielleicht ist das der Grund, warum Ungarn schon seine Sächsisch-Gotische Rothschild-Zentralbank hinauswarf.

Es ist gut möglich, dass Karl von Habsburg,

https://en.wikipedia.org/wiki/Karl_von_Habsburg

der Führer der Paneuropäischen Union und Erbe des Habsburger Throns, eine Gelegenheit sieht, das Kaiserreich seiner Vorfahren wiederzubeleben, jetzt, wo seine Sächsisch-Gotischen-Rothschild-Rivalen so viel von ihrer Macht verloren haben.

In Europa ist eine wachsende Spaltung zwischen Deutschland und den USA zu verzeichnen. Deutsche sprechen bereits offen über Sanktionen der EU gegen die USA als Revanche für deren Versuche, die Deutschen daran zu hindern, mehr preiswertes Gas aus Russland zu kaufen.

http://www.theaegisalliance.com/home2/theaegis/WP/2017/06/21/germany-threatens-sanction-u-s-new-sanctions-russia-imposed/

Die Europäer denken sogar über die Aufstellung einer gemeinsamen Armee nach, die zu Operationen in Übersee in der Lage sein soll, was als weiterer Bruch mit dem Amerika Donald Trumps einzuschätzen ist.

Zudem hat sich Rothschild-Sklave und Präsident Emmanuel Macron in Frankreich jetzt im Hinblick auf Syrien öffentlich an die Seite Russlands gestellt. Das ist als klares Zeichen dafür zu werten, dass die opportunistischen Rothschilds verstehen, an wen sie sich jetzt halten müssen, um ihre Interessen zu wahren.

Der wachsende Einfluss Russlands hat jedoch zu einem riesengroßen Machtkampf mit dem Malteserorden (Knights of Malta) geführt, der versucht, die Kontrolle zu übernehmen, wie Quellen des FSB (Russischer Inlands-Geheimdienst) von dort berichten. Gemäß dieser Russischen FSB-Quellen wurde folgenden Russen das Malterserkreuz (Maltese Knight’s cross) verliehen: Verteidigungsminister Sergei Shoigu, B.A. Berezovsky, Pavel Borodin, G.E. Burbulis, Mikhail Gorbachev, Boris Yeltsin, V.V. Ilyushin, V.V. Kostikov, M.Yu. Lesin, S.F. Lisovsky, Yevgeny Primakov, A.V. Rutskoy, S.A. Filatov, Shaimiev, S.M. Shahry, V.B. Yumashev, und S.V. Yastrzhembsky.

„Warum gehören diese Leute einer Organisation an, die die Zerstörung Russlands (was davon übrig ist), den Kollaps der Industrie, Wissenschaft und Erziehung, die Auslöschung des Russischen Volkes und die geistige Verarmung der Nation vorantreibt?“ fragt eine FSB-Quelle, die mit der White-Dragon-Society verbunden ist. „Der Freimaurer-Orden der Ritterkreuzträger wird für die unterschwellige Unterstützung derjenigen gefördert, die an der Zerstörung des Russischen Staatswesens, seiner Souveränität und Staatsmacht beteiligt sind“, fährt die Quelle fort.

Die Quelle sagt, die „Knechte von Malta“ (Malteserorden) versuchen, alle privaten Sicherheits-Firmen in Russland zu kontrollieren. Sie versuchen dies durch einen Interessenverband der Leibwächter in Russland, der von einem Mr Fonareff geleitet wird, der „eine kleine Puppe des Malteserordens ist.“ Die Dachorganisation ist die International Bodyguard and Security Services Organization (IBSSA).

http://www.ibssa.org

„Wenn Sie ihre Webseite lesen, streichen sie das „Anti“ … weil ich hörte, die Hospitaliers und das Rote Kreuz seien in Menschenhandel und Organdiebstahl verwickelt“, sagte die Quelle, die eine höhere Stelle in der Regierung Russlands innehat. Die ganze Organisation wird von Professor George Popper geleitet, einem höheren Mitglied des Malteserordens.

http://www.ibssa.org/static/about_us/curriculum_vitae/popper.html

Der bekennende Satanist Leo Zagami behauptete, die P2-Freimaurerloge als Verehrerin der Schwarzen Sonne habe dem Malteserorden Befehle erteilt. Das bedeutet nicht, die Mehrheit der Mitglieder des Malteserordens seien Satanisten, sondern nur bestimmte Schlüsselpersonen an der Spitze der Hierarchie.

Jedenfalls ist der Versuch von IBSSA, sämtliche privaten Sicherheits-Firmen in Russland zu kontrollieren, typisch für die faschistische P2-Freimaurerloge, die eine absolute, zentrale Welt-Diktatur aufstellen möchte. Die Russische Fraktion der White Dragon Society ist gegen eine zentrale monolithische Kontrolle und es wird erwartet, dass sie den Machtkampf dort gewinnen wird.

An anderen Orten richten sich die Machtkämpfe ebenfalls gegen die Satanisten. Im mittleren Osten ernannte König Salman seinen Sohn Mohammad Bin Salman zum Kronprinzen und feuerte seinen Halbbruder Nayef, der zu gut mit dem US-Establishment verbunden ist. Weil der König Salman, der neulich in der Öffentlichkeit erschien, sichtbar jünger war als der senile Salman, der den Thron übernahm, kann sicher angenommen werden, dass er nur ein Double ist, und dass der 31jährige Salman Junior jetzt König von Saudi-Arabien ist.

Pentagon-Quellen sagen trotzdem, „dies ist nur ein nutzloser Versuch, den globalen Währungs-Reset zu verzögern.“ Außerdem „ist Saudi-Arabien durch das Kartell zwischen Russland, Iran und Katar isoliert und könnte bald gezwungen sein, das wenige Öl, das ihnen noch bleibt, gegen Yuan und Nicht-Dollars zu verkaufen“, sagen die Quellen. Zur Zeit unterstützen nur die Arabischen Emirate, Bahrain, Ägypten und Israel das Saudische Regime.

Die Quellen des Pentagons berichten weiter, der Schwiegersohn des US-Präsidenten Donald Trump, Jared Kushner, sei durch Anweisungen des US-Militärs und dessen Geheimdienst nach Israel zu einem Treffen mit dem Israelischen Premierminister Benyamin Netanyahu geschickt worden, um dort einen Regimewechsel zu fordern. Es ist kein Zufall, dass Streitkräfte des Irans und der Hisbollah, geschützt durch eine neue Russische Luftwaffenbasis, an der Israelischen Grenze ankamen und dem kriminellen Netanyahu-Regime zu verstehen gaben, es sei militärisch von der Welt abgeschnitten. Das US-Militär wird nicht kämpfen, um das kriminelle Netanyahu-Regime zu schützen, sagen Pentagon-Quellen.

Ein ähnlicher Schritt wurde in der Ukraine getan, wo Präsident Petro Poroschenko nach Washington bestellt wurde „um den Regime-Wechsel zu besprechen“, sagen die Quellen. Diese Schritte sind Teil einer weltweiten Bemühung, alle Konflikte zu beenden und den Weg für ein neues Finanz-System zu ebnen.

Die Quellen fahren fort, es könne in den USA ebenfalls einen Regimewechsel geben. Die letzten Entwicklungen zeigen hier, dass die komplette „Die Russen waren es!“-Kampagne des alten Establishments zusammenfällt. Stattdessen „ist die Kabale in die Defensive geraten, weil das FBI gegen Bernie Sanders und seine Frau Jane wegen Bankbetrug ermittelt. Gegen die ehemalige Generalstaatsanwältin Loretta Lynch ermittelt das Justizministerium wegen Behinderung der Justiz“, erzählen die Pentagon-Quellen.

Selbst von Donald Trump wird erwartet, dass er schließlich ‘rausfliegen wird, da die USA einen wirklichen  Regierungswechsel brauchen und Trump lediglich den weniger üblen Teil des alten Regimes vertritt, fahren die Quellen fort.

In Asien passiert ebenfalls eine ganze Menge. In der letzten Woche gab es ein Gespräch des Süd-Koreanischen Präsidenten Moon Jae In mit seinem Amtskollegen Kim Jong Un. Gemäß Quellen des Japanischen Rechten Flügels aus dem Umfeld des Kaisers wurde vereinbart, die Koreanische Halbinsel in naher Zukunft zu vereinigen. Dieser Schritt ist nun möglich, genau wie beginnende Wiedergeburt des Habsburger Staates, weil die geheime Regierung, die nach 1913 auch die Federal-Reserve-Zentralbanken leitete, nun zusammenbricht, erklären Quellen der WDS in Asien.

In Japan gab es in der Zwischenzeit einen unheimlichen Zwischenfall, bei dem der supermoderne Raketen-Zerstörer USS Fitzgerald von einem in den Philippinen registrierten Frachtschiff gerammt wurde. Quellen des Pentagons spekulieren, „das könnte ein elektronischer Falsch-Flaggen-Angriff durch Israel gewesen sein, weil sie ihre U-Boote nicht benutzen können, um Nord-Korea zu verleumden, wenige Tage nach dem 50jährigen Jahrestag der Attacke Israels von 1967 auf die USS Liberty.“

Eine weitere Möglichkeit ist, sagen die Quellen, dass „die Fitzgerald durch einen elektro-magnetischen Impuls oder elektronischen Angriff gelähmt worden sein könnte, um das US-Militär zu bewegen, z.B. über ihre Basis auf dem Mars, unterdrückte Technologien und noch weitere geheime Weltraumprogramme (SSP) Informationen offenzulegen, was für die Menschheit gut wäre.“

Es lässt sich mit Bestimmtheit sagen, dass in Japan in den letzten Jahren einige Arten von geheimen futuristischen Technologien installiert wurden. Die Untergrund-Arsenale der Japaner mit militärischen Geräten und die Basen in Kyushu wurden vor kurzer Zeit durch eine geheime Waffe zerstört. Außerdem ist die radioaktive Strahlung rund um Fukushima verschwunden, nachdem eine große Flotte unbekannter Flugzeuge über die Gegend hinwegflog, berichten Nachrichtendienste des Japanischen Militärs.

Auch das faschistische Regime von Premierminister Shinzo Abe steht unter einem sich verstärkenden Belagerungszustand. Die Zeitungen hier berichten von einem Skandal, dass Abe seinen Einfluss unzulässigerweise geltend machte und das Bildungs-Institut Kake Gakuen in der Präfektur Okayama darin unterstütze, eine neue veterinär-medizinische Schule zu eröffnen.

http://www.japantimes.co.jp/news/2017/05/29/reference/brewing-kake-gakuen-scandal-points-alleged-abe-favoritism/

Was die Zeitungen nicht berichten ist, dass Kake Gakuen von denselben Leuten betrieben wird, die mit Japans berüchtigter „Einheit 731 – Institut für Biologische und Chemische Kriegführung“ verbunden sind, und dass die „veterinär-medizinische Schule“ nur ein Deckmantel für die Entwicklung biologischer und chemischer Kampfstoffe war, berichten Quellen aus der Umgebung des Kaisers. Anstelle der Wortklauberei von wegen „Einflussnahme“ sollten die Zeitungen offen über Kriegsverbrechen schreiben. Auf jeden Fall sagen die Quellen, Abe sei am Sterben, und ein grundsätzlicher Regimewechsel, soll heißen die Beseitigung der Faschisten aus Japan, ist nur noch eine Frage der Zeit.

Quelle: Antimatrix.org  http://antimatrix.org/

übersetzung: mdd

http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2017/06/deutsch-benjamin-fulford26062017.html#more

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 

Die geheimnisvolle geheime Militärbasis aus der Zeit des Kalten Kriegs liegt nun in der 30km-Sperrzone.

Dreißig Jahre sind mittlerweile vergangen, seit die Tschernobyl-Kernkraftwerkskatastrophe in der Ukraine die Welt bis aufs Mark erschüttert hat. Als eine der schlimmsten Atomkraftkatastrophen in der Geschichte hat sie ein dauerhaftes Erbe hinterlassen, das niemals vergessen werden darf. Man schrieb das Jahr 1986, und am 26. April gerieten die Dinge außer Kontrolle, was zu einer instabilen Reaktion in den Uranstäben des Kraftwerks führte. Nukleare Abfälle bedeckten danach weite Teile Russlands und erreichten selbst die entferntesten Teile Europas. Bis heute sind Spuren von Strahlung in den Wäldern und den umliegenden Gebieten von Tschernobyl und Pripyat feststellbar.

Am Tag der schrecklichen Katastrophe verloren mehr als 30 Menschen ihr Leben, weil sie dem radioaktiven Niederschlag direkt ausgesetzt waren. In den kommenden Wochen, Monaten und Jahren sollten weitere Tausende von Menschen sterben, und viele von ihnen hatten stark zu leiden.

Bildquelle: Google Image – Das Bild zeigt eine Gasmaske auf dem Boden einer Schule in Pripyat – in der Sperrzone

Natürlich wurden Menschen, die dem Kernkraftwerk Tschernobyl räumlich am nächsten waren, der Strahlung am stärksten ausgesetzt, und sie erlitten viele verschiedene Krebsarten. Viele verloren ihre Haare oder bekamen seltsame Arten von Hautkrankheiten. Zahlreiche schwangere Frauen verloren ihre Babys, und diejenigen, die genug Glück hatten, dass sie überlebten, wurden mit teils schrecklichen Missbildungen geboren.

Bis heute bleibt die umstrittene Tatsache, dass niemandem genau weiß, wie viele Menschen ihr Leben in der Katastrophe verloren haben. Doch in jüngster Zeit erklärten die Vereinten Nationen auf  einem Forum über Tschernobyl, dass die Zahl der Opfer als direkte Konsequenz der primären Explosion unter 50 liege, und dass mehr als 5.000 Menschen aufgrund des radioaktiven Niederschlages starben. Allerdings liegt die Zahl laut Greenpeace klar jenseits der 90.000-Marke.

Bildquelle: Google Image – Ein Bild von einem Jungen, der an den Nachwirkungen der Tschernobyl-Katastrophe erleidet

Pripyat, die Stadt, in der einst mehr als 40.000 Menschen zuhause waren, und diejenigen, die in Tschernobyl arbeiteten, ist nun ein gesperrter Bereich, der mehr einer Geisterstadt ähnelt als einer zuvor lebendigen und besiedelten Stadt. Allerdings hat es mit dieser verlassenen Stadt noch mehr auf sich, als das Auge erkennen kann. In den dichten, radioaktiven Wäldern, die Pripyat umgeben, liegt ein geheimer Bereich, den die Welt beinahe vergessen hat.

Es begann vor vierzig Jahren, als merkwürdige Klänge von Kurzwellenradios auf der ganzen Welt empfangen wurden. Die Geräusche traten in Form eines gleichmäßigen Klopfens auf, das auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs wahrgenommen wurde. Da niemand in der Lage war, die Geräusche zu erklären, nannten Experten die Erscheinung den „russischen Specht“.

Bildquelle: Atlas Obscura – Ein Nahaufnahmebild des Radars

Doch nach vielen Jahren entdeckte man, dass die mysteriösen Klänge von einem Radar stammten, das als Frühwarnsystem zur Erkennung eines Angriffs mit Langstreckenraketen entwickelt worden war. Das Radar trug die Bezeichnung Duga-3 und befand sich in den dunklen Wäldern außerhalb des Tschernobyl-Kraftwerks. Sein einziger Zweck war es, Raketenstarts zu entdecken – vor allem aus den USA.

Die Duga Radar-Basis war nicht immer ein so geheimnisvoller Ort für einen Besuch. In ihren aktiven Spitzenzeiten gab es mehr als eintausend Ingenieure, Wissenschaftler und Offiziere, die in dieser Regierungsanlage arbeiteten. Unterkunft wurde für die Familien gebaut und Schulen für die Kinder eingerichtet. Das Hauptgebäude – das Kommando- und Kontrollzentrum für das Radar – war voll von sonderbaren Gatsby-Retro-Style-Geräten, großen Computern und Drähten, die überall verteilt waren. Aber leider ist die Ausrüstung mittlerweile von Rost zerfressen und weitgehend zerstört.

Bildquelle: Atlas Obscura – Ein Bild, das einen Ausrüstunggegenstand zeigt, der mit anderen verrosteten Geräten im Hintergrund herumliegt

Die Farbe an den Wänden der Basis, und die Institutionen, die dort untergebracht waren, geben uns eine Vorstellung davon, wie das Leben der Menschen aussah, die einst das Gebiet bewohnten. Viele dieser Mauern zeigen eine Art von künstlerischen Darstellungen, welche dazu beigetragen haben dürften, ihre Gedanken und ihre zukünftigen Ziele zu formen, wie etwa die Wände, die einen Satelliten und ein paar Kosmonauten um ihn herum zeigen.

Doch nach der Tschernobyl-Tragödie wurde die Duga-Basis evakuiert. Darüber hinaus erinnert die Duga-Basis, wie viele Teile, die jetzt in der hochradioaktiven Sperrzone liegen, an einen Horrorfilm – unheimlich und mitten in einem finsteren, dichten Wald, wo sich einstmals eines der leistungsstärksten Sicherheits- und Überwachungssysteme befand, welches die Sowjetunion jemals eingerichtet hatte.

http://derwaechter.net/es-war-einmal-ein-geheimer-militaerstuetzpunkt-der-in-tschernobyls-dunklem-wald-verborgen-war

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ist die Allmacht der US-Kriegsmarine gebrochen?

 

»Die US-Marine kontrolliert alle Ozeane. Wir sind in um Größenordnungen mächtiger, als irgendjemand sonst. Diese Art von Macht zu zersetzten kann passieren, aber es bedarf dazu normalerweise Kriege und ganz gewiss Generationen.« (George Friedman im Jahr 2010)

Fast 7 Jahre ist es her, dass der seinerzeitige Chef von StratFor diese Äußerung zum Besten gab und zum damaligen Zeitpunkt mag diese Einschätzung auch durchaus richtig gewesen sein. Allerdings hatte bereits der Vorfall im Schwarzen Meer um die USS Donald Cook im April 2014 ein deutliches Signal gesetzt, dass es mit der vermeintlichen Allmacht der US-Marine womöglich nicht mehr ganz so weit her ist.

USS Donald Cook

Der AEGIS-Lenkwaffenzerstörer USS Donald Cook lief Anfang April 2014 in die neutralen Gewässer des Schwarzen Meeres ein und wurde daraufhin von einer russischen SU-24 in Empfang genommen:

 

 

Als Antwort darauf [die Anwesenheit der Donald Cook] schickte Russland ein unbewaffnetes Flugzeug SU-24 zum Umfliegen des amerikanischen Zerstörers. Dieses Flugzeug sei jedoch, wie Experten meinen, mit dem neuesten russischen funkelektronischen Bekämpfungskomplex ausgestattet gewesen.

Laut dieser Version hat „Aegis“ das Nahen der Maschine bereits aus der Ferne geortet, es wurde Gefechtsalarm ausgelöst. Alles sei planmäßig verlaufen, die amerikanischen Radare lasen den Kurs der Annäherung bis zum Ziel ab. Doch plötzlich erloschen alle Bildschirme. „Aegis“ funktionierte nicht mehr, die Raketen konnten keine Zielzuweisung beziehen.

 

Das russische Kampfflugzeug überflog dem Bericht nach in geringer Höhe das Deck des Zerstörers und imitierte im Anschluss ganze 12 Mal einen Angriff. Das Kriegsschiff habe sich im Anschluss in einen Marinehafen in Rumänien begeben und angeblich sollen dort 27 Mann der Besatzung um ihre Entlassung aus der Marine gebeten haben.

Flugzeugträger in die Heimathäfen

Im Dezember 2016 erhielten dann sämtliche US-Trägerverbände überraschend den Befehl ihre Heimathäfen anzulaufen. Offiziell hieß es, dass die Schiffe zur Wartung ins Dock gingen, doch die beispiellose Tatsache, dass über volle 3 Monate kein einziger US-Trägerverband auf den Weltmeeren unterwegs war, legt den Verdacht nahe, dass es eine andere Ursache gegeben haben muss.

Im Zuge der aktiv heraufbeschworenen erheblichen Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und Nord-Korea im Frühjahr, trafen sich mit der USS Carl Vinson und der USS Ronald Reagan zwei komplette Flugzeugträgergruppen in koreanischen Gewässern zu Manövern mit japanischen Marineverbänden. Noch vor Beendigung der Manöver gaben die USA bekannt, dass mit der USS Nimitz ein weiterer Flugzeugträger mitsamt Geleitschiffen in Richtung koreanischer Gewässer entsandt werde, allerdings gingen die Vinson und die Reagan nach den Manövern wieder auf Kurs Richtung Heimathafen.

Gewiss mag es denkbar sein, dass sich ein weltpolitisch eher unbedeutender Zwerg durch das massive Aufgebot an US-Kriegsschiffen vor der eigenen Küste eingeschüchtert fühlt. Allerdings hat sich das ganze Theater um Nord-Korea inzwischen erheblich abgekühlt. Der “irre Kim“ testet weiter fröhlich seine Raketen (was wohl auch dringend notwendig ist) und die gelegentlichen noch von US-Spielern geäußerten Drohungen verpuffen praktisch vollends.

 

Containerschiff vs. Lenkwaffenzerstörer

Es stellt sich die Frage, ob die US-Marine ihrem Oberbefehlshaber in Washington womöglich reinen Wein eingeschenkt und ihm erklärt haben, dass die Allmacht der US-Marine auf den Weltmeeren gebrochen ist? Ist es weiterhin denkbar, dass der “Unfall“ zwischen dem unter philippinischer Flagge laufenden Containerschiff ACX Crystal und dem AEGIS-Lenkwaffenzerstörer USS Fitzgerald eine mehr oder weniger offensichtliche Warnung an die US-Führung war?

Interessanterweise wurde die wichtigste Frage im Zusammenhang mit der Kollision der beiden Schiffe nicht gestellt: Wie ist es überhaupt möglich, dass ein “hochmoderner“ Lenkwaffenzerstörer der US-Marine dem eher trägen Containerschiff nicht ausweichen konnte?

Die USS Fitzgerald ist ein Lenkwaffenzerstörer der Arleigh-Burke-Klasse, ausgestattet mit dem hochmodernen AEGIS-Raketenleitsystem und selbstverständlich hochauflösendem Radar. Ein solches Schiff hat eine Wasserverdrängung von rund 8.000 Tonnen und pflügt mit bis zu 31 Knoten über die Wasseroberfläche. Eine Wende bei Höchstgeschwindigkeit wird mit einem Radius von nur 120 Metern durchgeführt und ist ein durchaus beeindruckendes Schauspiel (man beachte die artig spalierstehenden Seeleute an Deck!):

Die ACX Crystal hat dagegen eine Wasserverdrängung von 29.000 Tonnen, ist über 220 Meter lang und erreicht in der Spitze etwas über 25 Knoten. Eine solche Masse lässt sich nicht einfach mal eben anhalten und was sich dem Schiff in den Weg stellt, wird zweifelsohne gerammt.

Die offizielle Berichterstattung über diesen Vorfall ist in jedem Fall bemerkenswert, denn sowohl von den LeiDmedien als auch von der US-Marine wird von der Wendigkeit und den technischen Möglichkeiten der USS Fitzgerald vollends abgelenkt. Stattdessen wird umfassend über die 7 Seeleute berichtet, welche bei dem “Unfall“ ihr Leben verloren.

Alternative Schlussfolgerungen

Wie so oft sind es alternative Medien, welche die richtigen Fragen stellen und auch zu durchaus sinnvollen Schlussfolgerungen kommen. Allein der seltsame Kursverlauf des Containerschiffs leistet Spekulationen Vorschub, dass es sich bei dem Zusammenstoß um einen absichtlichen Akt gehandelt haben dürfte:

So hat die ACX Crystal ihren Kurs bereits vor der Kollision um einige Grad nach links angepasst. Dann ist eine scharfe Rechtskurve mit anschließender Linkskurve zu sehen, mit welcher der Frachter seinen ursprünglichen Kurs mehr oder weniger wieder aufnahm. Etwa 15 Minuten später wendete das Schiff und kehrte zurück, nur um am Ort des Geschehens abermals zu wenden und dann 45° nach links, nochmals 45° nach links und dann wieder 90° nach rechts zu fahren.

Solche Manöver ergeben kaum bis gar keinen Sinn, es sei denn, der Frachter hat den Zerstörer absichtlich aufs Korn genommen. Angesichts der “Kräfteverhältnisse“ muss in dem Fall jedoch zwingend davon ausgegangen werden, dass der Zerstörer zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes bewegungslos im Wasser lag. Auch das veröffentlichte Bildmaterial spricht für diese These, denn an der USS Fitzgerald sind keinerlei Schleifspuren zu sehen, wie sie zu erwarten wären, wenn das Schiff in Fahrt getroffen worden wäre.

Hier die USS Fitzgerald:

Hier die ACX Crystal:

Weitere Unstimmigkeiten finden sich dazu auch in der zeitlichen Abfolge, in welcher der “Unfall“ gemeldet wurde, denn offiziell heißt es einerseits, dass der Zusammenstoß gegen 1:32 Uhr geschah, andererseits besteht die US-Marine auf 2:20 Uhr als Zeitpunkt der Kollision. Erstere Uhrzeit stellt den Moment dar, in welchem das Containerschiff seine erste 90°-Kursänderung nach rechts unternahm, die von der US-Marine genannte ist der Zeitpunkt, an dem die ACX Crystal bereits gewendet und zurückgekehrt war.

Angesichts der geopolitischen Lage und der bereits 2014 von den Russen demonstrierten Fähigkeit, einen Arleigh-Burke-Zerstörer elektronisch auszuschalten, darf mit einiger Gewissheit der These Vorschub geleistet werden, dass die Fitzgerald im ersten Anlauf stillgelegt und erst im zweiten Anlauf gerammt wurde. Gründe zur Verschleierung eines derartigen Ablaufs gibt es gewiss mehr als genügend.

Zusammenfassung

An der offiziell präsentierten Geschichte will wieder einmal nichts wirklich zusammenpassen. Der wahrscheinlichste Ablauf der Geschehnisse ist wohl der, dass die USS Fitzgerald mit einer elektronischen Waffe – in welcher Form genau auch immer – ausgeschaltet wurde und das Containerschiff den Zerstörer erst gerammt hat, nachdem es zurückgekehrt war und der Zerstörer regungslos im Wasser lag.

Die Konsequenz eines solchen Hergangs hat eine enorme Tragweite, denn dies würde bedeuten, dass die Zeiten der Beherrschung der Weltmeere durch die US-Marine vorbei sind und es wäre zudem auch eine Erklärung dafür, warum der überwiegende Teil der ach so mächtigen US-Flugzeugträger weiterhin in ihren Heimathäfen im Dock liegen. Denn sollte es möglich sein, einen Träger einfach abzuschalten, dann wären die USA vor aller Augen der Lächerlichkeit preisgegeben. Was wohl Herr Friedman dazu zu sagen hätte?

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/06/ist-die-allmacht-der-us-kriegsmarine-gebrochen/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Massenmedien der Pharisäer haben volle Arbeit geleistet: Sie haben den Massen weitgehend gegen Anti-NWO-Präsident Trump das Gehirn dermassen gewaschen und aufgehetzt, wie man es nach der Französischen Revolution noch nie sah.

Fox News 23 June 2017: Hollywood will Präsident Trump tot sehen – enthauptet – seine blutigen Eingeweide  für die ganze Welt zu sehen über den Rosengarten gestreut. Ein Wer-ist wer der Schauspieler, Regisseure  und Musiker verlangt, dass er in der Geschichte der Attentate den am meisten quälenden brutalen und blutigen Tod erleiden werde.

Hören Sie mal, wie der Schauspieler, Producer und Musiker Johnny Depp seinem Namen gerecht wird, indem er die Gedanken Hollywods ausdrückt. Zum Publikum: Wann haben Sie zuletzt einen Schauspieler einen Präsidenten töten sehen?

Schauspieler Charlie Sheen ist im selben Boot

 

Infowars 16 June 2017:  Eine Die konser-vative Journa-listin, Laura Loomer von der Rebel Media, unterbrach das Trump-Attentat-Spiel im Central Park, NY, am Freitag. Sie stürzte auf die Bühne,  wurde dann verhaftet und schrie, dass das Stück  gegen Präsident Trump und seine Unterstützer nur zwei Tage nach dem politisch  motivierten Abschießen der republikanischen Gesetzgeber Gewalt fördere.
Das Spiel wird von den NWO-Magnaten Time Warner und der New York Times gesponsert und stellt einen Trump-Doppelgänger dar, der in der gleichen Weise wie Julius Caesar gewalttätig ermordet wird.

Im folgenden Video stimmen Roger-Stein und Dr. Jerome Corsi auf einen Punkt überein, der mir schon lange klar war: Der tiefe US-Staat versucht mit allen Mitteln, die Gesetzgebung von Präs. Trump zu blockieren und ihn zu diskreditieren, um ihn einem Amtsenthebungsverfahren zu unterziehen. Sobald ein “Fall” als leer offenbart wird, erfindet man einen anderen. Ich bin mir sicher, dass die vorherigen US-Präsidenten genauso korrupt waren wie Trump, den ich als Illuminaten-These gegen ihre Antithese, Putin, sehe.
Trump ist ein Problem für die London City, wenn er den Befehlen seiner Meister nicht gehorcht. John Kennedy und Abraham Lincoln haben das erlebt.

Jedenfalls war ihre Favoriten-Präsidentin, Hillary Clinton, weit mehr mit Korruption und Mord belastet als Trump. Jedoch sie war der NWO-Sache des bis in den Kern korrupten tiefen Staats gegenüber viel gefügiger.
Aber solche Korruption und Unmoral wurden geheim gehalten – nur nicht  Putins, weil er sich der Londoner pharisäischen Neuen Weltordnung entgegenstellt.

Es wird behauptet, dass viele nach der Ermordung  Trumps drängen und The Daily Mail schrieb am 3. Febr. 2017: Eine Dataminr-Suche nach den Schlüsselwörtern ‘ Trump ermorden’ enthüllte mehr als 12.000 Funde im Twitter seit dem 20. Januar – wie diese:

Quora schreibt: Es gibt eine 90% ige Chance, dass bei le

Quora schreibt: Es gibt 90% ige Chance, dass mindestens ein Attentat-Versuch gemacht wird, da ein Attentat-Versuch auf 9 der letzten 10 Präsidenten verübt wurde. Die Chancen stehen zugunsten eines Versuchs, denn die Vereinigten Staaten war seit dem Bürgerkrieg nicht so politisch polarisiert wie jetzt.

Immer wieder behauptet Alex Jones, dass die CIA Trump töten werde.

Also, was ist mit der CIA – wird sie Trump  ermorden?
Zero Hedge 15 Jan. 2017: Der neu gewählte Präsident, Trump, widersetzt sich dem Willen des tiefen Staats / militärischen Industriekomplexes, der Basis der ultimativen Macht in den Vereinigten Staaten. Darum betritt er gefährliche Gewässer und riskiert das Schicksal von JFK.

Wenn Präsident Trump seinen unberechenbaren Populismus zu weit treibt, wird er den Zorn der gleichen Leute erleiden, die Kennedy erledigt habenes gibt einige Dinge, die von denjenigen, die wirklich regieren, nicht geduldet werden.
Die Implikationen für Trump sind ganz klar. Wenn seine Weigerung, Geheimdienst Briefings zu halten, oder CIA Beratung zu folgen,  ernst ist, dann werden ernsthafte Konsequenzen folgen. Wenn Trump über Frieden mit Putin im Ernst ist, wenn sie auf Krieg bestehen, wird es ein Problem geben.
Wahrer Frieden ist nicht gut für militärisches Industrie-Komplex-Geschäft – er kann nicht toleriert werden. Wie es heute vorangekommen ist, mit Putin freundlich umzugehen  und den Krieg mit Rußland abzusagen, kann einfach unzulässig sein.

Ron Paul: Aber diese tiefen Staatsleute haben Zugriff auf das gesamte System auf allen Ebenen. Es gibt viel Einfluss von Menschen, die eigentlich mächtiger sind als unsere Regierung selbst, als unser Präsident. Sie sind überall. Wahrscheinlich jemand, den Trump vertraut. Es gibt sicherlich viele Bedrohungen. Um der Stabilität dieses Landes  und des eigenen Lebens des Präsidenten, Trump, willen hoffen wir, dass sie jedem, der ihm Schaden zufügen könnte, um mehrere Schritte voraus sind. Das ist unheimlich, aber wirklich.

CNN Moderatorin Kathy Griffin machte dieses Stunt  mit einem enthaupteten Trump am offenen CNN Fernsehschirm – und wurde deswegen entlassen!

Politische Attentate durch Frauen sind z.B. aus der Geschichte der Jüdin Judith bekannt, die ihren Liebhaber, den betrunkenen assyrischen General Holofernes, tötete. Das kann man im Buch Judiths in der katholischen Bibel lesen, während es als nicht-kanonische Fiktion aus der protestantischen Bibel ausgeschlossen wurde. Es war das Motiv vieler Maler.

Wie der tiefe Staat den Amateur Trump in Syrien in die Falle bekam  und ihn unter der Androhung der Amtsenthebung in den Griff bekam:
Paul Craig Roberts, Zero Hedge 26 April. Roberts wurde Vize-Finanzminister der US  für Wirtschaftspolitik unter Präsident Reagan im Jahr 1981:
Als Obama die Agenda des tiefen Staates von George W. Bush erbte, bestimmte Obama Syriens Assad für Regimewechsel, indem er  viele Monate lang wiederholte, dass wenn Assad chemische Waffen im “Bürgerkrieg” verwendete,  den zu führen Washington den ISIS schickte,  würde er die “Rote Linie” überschritten haben, die Obama gezogen hatte,  und die zur Folge eine  Invasion durch das US-Militär  haben würde, genauso wie der Irak auf der Grundlage von Washingtons Lüge über “Massenvernichtungswaffen” angegriffen wurde.

Nachdem er diese Idee in die schwachen Köpfe der westlichen Bevölkerungen eingebrannt hatte, arrangierte Obama dann, dass eine chemische Waffe in Syrien explodierte und er schub Assad die Schuld zu. Somit wäre die Rote Linie überschritten worden, wurde dem sorglosen Westen  gesagt, und Amerika würde jetzt in Syrien eindringen. Das geschah nicht weil Grossbritanniens Parlament und der US-Kongress nicht mitmachen wollten

Wir haben den Russen auferlegt, alle chemischen Waffen aus Syrien selbst zu sammeln und sie der westlichen “Zivilisation” abzugeben, um zerstört zu werden, was die Russen dann taten.

Was hat die westliche “Zivilisation” mit den Giftgaswaffen gemacht? Sie gaben einige davon dem ISIS. Das gab Washington eine zweite Chance, Assad der Verwendung von chemischen Waffen “gegen seine eigenen Leute” zu beschuldigen.

Dann hat Washington diesen Scherz ein zweites Mal herausgerollt. Während eines syrischen Luftwaffenangriffs auf eine ISIS-Position explodierte ein chemisches Waffendepot, oder so wird behauptet. Sofort sagte Washington, dass Assad “Sarin-Gas gegen sein  eigenes Volk” benutzt hätte. Dem Trump wurde Fotos von toten Babys gezeigt und dummerweise ein US-Militärschlag gegen Syriens Shayrat Flugfeld beordert, der 20% der syrischen-Luftwaffe zerstörte.

Dies war das erste Mal, dass Washington sich in einem eindeutigen Kriegsverbrechen ohne Deckung engagiert hatte. Trump hatte keine UN-Resolution. Trump hatte keine NATO-Teilnahme, kein George W. Bush “Koalition der Willigen”, um das Kriegsverbrechen mit der Unterstützung anderer Regierungen zu vertuschen.

Kommentar
Am 9. Juni griff die US-Luftwaffe Raqqas Zivilisten mit weißem Phosphor an – eine weitere kriminelle Kriegshandlung
Trump  ließ sich dummerweise auf das Begehen  eindeutiger Kriegsverbrechen hineinschieben. Somit kann der tiefe Staat / der Militärkomplex ihn aus diesem und anderen Gründen anklagen – es sei denn, Trump fungiert wie geraten. Und seine Meister wollen Krieg – Krieg – Krieg.
Ich glaube kaum, dass der tiefe Staat nun den Trump ermorden wird – denn er ist inzwischen die gehorsame Marionette des Militär-industriellen Komplexes geworden. Die Gefahr lauert eher  aus den MSM-gehirngewaschenen schiessfreudigen Massen.

http://new.euro-med.dk/20170627-us-tiefer-staat-bereitet-amtsenthebung-oder-eher-attentat-an-prasident-trump-vor-es-sei-denn-er-gehorcht-den-befehlen-zum-standigen-krieg.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Moskau wird entsprechend und angemessen auf mögliche Provokationen seitens der Vereinigten Staaten gegen die syrische Regierungsarmee reagieren. Dies sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch bei der 14. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz im südrussischen Krasnodar.

„Wir werden angemessen und entsprechend auf die reale Situation reagieren, die entstehen kann“, so Lawrow auf einer Pressekonferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Sigmar Gabriel.

Der russische Chefdiplomat hat bestätigt, dass US-Außenminister Rex Tillerson ihn telefonisch kontaktiert und mitgeteilt hatte, Damaskus bereite angeblich einen „erneuten“ C-Waffen-Angriff gegen Oppositionsgruppen vor.

„Ich habe ihn daran erinnert, dass die absolut unbegründeten Aussagen über angebliche Bombardierungen von Chan Schaichun am 4. April seitens der syrischen Luftstreitkräfte mit chemischen Waffen immer noch nicht ermittelt worden sind“, so Lawrow.

Am Montag hatte das Weiße Haus gemeldet, dass der syrische Präsident Baschar al-Assad einen neuen C-Waffen-Angriff vorbereite, und dessen Regierung gewarnt, dass der Preis dafür sehr hoch sein werde, sollte der angebliche Plan verwirklicht werden. Damaskus dementierte alle Vorwürfe.

https://de.sputniknews.com/politik/20170628316367084-lawrow-moskau-us-provokationen-gegen-syrische-armee/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Egal ob Drogenrazzia (Bild) oder nur Ausweiskontrolle: Vor allem Afrikaner gehen sofort und ohne Vorwarnung auf Polizisten los. Foto: Andy Wind

Egal ob Drogenrazzia (Bild) oder nur Ausweiskontrolle: Vor allem Afrikaner gehen sofort und ohne Vorwarnung auf Polizisten los.
Foto: Andy Wind

Polizeibeamte berichten in vertraulichen Gesprächen, dass es sich immer schwieriger und gefährlicher gestaltet, sogenannte „Schwarzafrikaner“, kriminelle Nafris und andere „schutzsuchende“ Intensivtäter problemlos dingfest zu machen. Diese Leute wehren sich mit Händen und Füßen und kulturell bedingt auch mit ihren Gebissen bei  Festnahmen. Gebrieft von NGOs und Gutmenschen verstehen sie auch die Nazikeule rechtzeitig zu schwingen und brüllen so bei Amtshandlungen dann Schlagworte wie „Nazis“ oder „Rassisten“ herum.

„Kuscheljustiz“: Frust in der Polizei greift um sich

Das sind Fakten, wenn auch nicht offizieller Natur. Nicht zuletzt ist es die Kuscheljustiz, die dafür mitverantwortlich ist, dass nicht nur derartige Elemente zunehmend den Respekt vor Polizeibeamten verlieren. Im Extremfall, so wurde dem Autor dieser Zeilen berichtet, tendieren Polizisten sogar eher dazu, sich in Zurückhaltung zu üben, denn sie sind es, welche am Ende womöglich Erklärungsbedarf haben, warum man die Herrschaften womöglich nicht „human“ genug behandelt habe. Es sei auch nicht gerade förderlich für die Moral, wenn man einen mühsam Festgenommen bereits am nächsten Tag, beispielsweise wieder dealend, antrifft und noch dazu blöd angegrinst wird.

Bissiger Afrikaner verletzt gleich vier Polizeibeamte

Ein Beispiel für diesen Mißstand lieferte ein Vorfall im Gefängnis in Wr. Neustadt, wo ein Insasse mehrere Justizbeamte attackierte und einen Wärter biss. In Summe mussten drei Beamte ins Spital, berichtete heute.at in einem ausführlichen Artikel samt Foto mit der Bisswunde darüber. Besonders schlimm ist für den Beamten die Ungewissheit, ob der Afrikaner Hepatitis, HIV oder andere ansteckende Erkrankungen hat.

Der Gebissene müsse nun zahlreiche Tests über sich ergehen lassen – erst in Wochen werde der Beamte Gewissheit haben. Denn wie viele der einreisenden Afrikaner HIV-positiv sind, wird ja nicht erhoben, das wäre ja politisch nicht korrekt – inhuman sozusagen. Fragt sich nur, für wen eigentlich.

Afrikaner tobt in Wien dann weiter

Der rasende Häftling wurde dann in die Josefstadt strafverlegt, brach dort beim Aussteigen sofort einem Beamten die Hand und wurde dann  weiter verlegt: in die Justizanstalt Linz. Unser Mitgefühl gilt den Beamten dort. Der Sicherheitsexperte und FP-Nationalratsabgeordnete Christian Lausch dazu: „Ich warne seit langer Zeit schon vor einer Eskalation der Situation in Gefängnissen. Wir brauchen mehr Sicherheit und vor allem mehr Justizwachebeamte.“

https://www.unzensuriert.at/content/0024340-Bissiger-Afrikaner-riss-Waerter-Fleisch-aus-der-Brust-und-bricht-weiterem-Beamten

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Irdische Aliens: Kraken+Tintenfische können ihre eigene RNS anpassen – http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/irdische-aliens-kraken-rna-anpassen20170408/
  2. Gewaltige Widersprüche im »wissenschaftlichen« Denken entlarvt: Evolutionstheorie kann Ursprung des Lebens nicht erklären – https://www.pravda-tv.com/2017/06/gewaltige-widersprueche-im-wissenschaftlichen-denken-entlarvt-evolutionstheorie-kann-den-ursprung-des-lebens-nicht-erklaeren-video/
  3. „Die Wut der Bürger wird sich schon bald gegen die Notenbanker richten“ – https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/finanzprofi-albert-edwards-prophezeit-die-wut-der-buerger-wird-sich-schon-bald-gegen-die-notenbanker-richten_H1083577954_432537/?SOURCE=7000002
  4. HB 396: Louisiana streicht Umsatzsteuer auf Gold+Silber – https://norddeutsche-edelmetall.de/hb-396-louisiana-streicht-umsatzsteuer-auf-gold-und-silber/
  5. AFP: 5000 obdachlose Kriegsveteranen in Los Angeles – http://uncut-news.ch/2017/06/27/afp-5000-obdachlose-kriegsveteranen-in-los-angeles/
  6. Macht+Kontrolle – https://www.contra-magazin.com/2017/06/macht-und-kontrolle/
  7. Schuld an steigendem Drogenhandel liegt bei VSA, Präsident Boliviens – https://de.sputniknews.com/politik/20170627316345509-drogenhandel-anstieg-usa-bolivien/
  8. Chile verurteilt bolivianische Beamte, politische Fronten verhärtet – https://amerika21.de/2017/06/179037/bolivien-chile-festnahmen
  9. Jewish Agency distanziert sich von Netanyahu: „Kriegserklärung gegen den Zionismus“ – https://deutsch.rt.com/international/53082-kabinettsbeschluesse-bedrohen-das-juedische-volk-jewish-agency-distanziert-sich-von-netanjahu/
  10. Irans Parlamentsvorsitzender: VS-Strategie ist gleich dem Terrorismus – http://parstoday.com/de/news/iran-i28740-irans_parlamentsvorsitzender_us_strategie_ist_gleich_dem_terrorismus
  11. Massenhafte Kirchenenteignungen in Türkei, Aramäer schlagen Alarm – http://www.journalistenwatch.com/2017/06/27/massenhafte-kirchenenteignung-in-der-tuerkei-aramaeer-schlagen-alarm/
  12. China fordert Rückzug indischer Grenzwächter aus China – http://german.cri.cn/3185/2017/06/27/1s266577.htm
  13. China errichtet Pilotzonen, um grüne Finanzierung zu verstärken – http://german.xinhuanet.com/2017-06/27/c_136398406.htm
  14. Antwort des stellvertretenden Außenministers Rußlands, Igor Morgulow, auf eine Frage der Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya – http://www.mid.ru/de/foreign_policy/news/-/asset_publisher/cKNonkJE02Bw/content/id/2798991
  15. Russen+Westen: Kaum Hoffnung – http://www.russland.news/russen-und-der-westen-kaum-hoffnung-video/
  16. „Pure Heuchelei“, Moskauer Außenpolitiker über Nato-Ängste vor Rußlands Stärke – https://de.sputniknews.com/politik/20170627316348736-aussenpolitiker-nato-besorgnis-heuchelei/
  17. Ukraine wirft „russischen Hackern“ landesweiten Malware-Angriff vor – https://deutsch.rt.com/international/53093-ukraine-wirft-russischen-hackern-landesweiten/
  18. Macron hat neuen Friedensplan für Ukraine – http://www.russland.news/macron-hat-neuen-friedensplan-fuer-die-ukraine/
  19. Kirche von England gibt zu, jahrelang pädophile Priester gedeckt zu haben – http://derwaechter.net/church-of-england-gibt-zu-paedophile-priester-jahrelang-gedeckt-zu-haben
  20. Schweden: In einer christlichen Vorschule dürfen die Kinder nicht mehr länger „Amen“ sagen – http://1nselpresse.blogspot.de/2017/06/schweden-in-einer-christlichen.html
  21. Italien: Hunderte Flüchtlinge+Migranten starten Fußmarsch zur französischen Grenze – https://politikstube.com/italien-hunderte-fluechtlinge-und-migranten-starten-fussmarsch-zur-franzoesischen-grenze/
  22. Liste der No-Go areas in Deutschland – http://uncut-news.ch/2017/06/27/liste-der-no-go-areas-in-deutschland/
  23. Migrantengewalt: Sie werden immer rücksichtsloser+brutaler – https://brd-schwindel.org/migrantengewalt-sie-werden-immer-ruecksichtsloser-und-brutaler/
  24. Unbekannte lockern Radmuttern von Polizistenautos – https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/unbekannte-lockern-radmuttern-von-polizistenautos/
  25. Schleswig-Holstein will Bedingungsloses Grundeinkommen testen: 1.000€ für alle – https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/06/27/schleswig-holstein-will-bedingungsloses-grundeinkommen-testen-1-000-euro-fuer-alle/
  26. Stachelbeeren – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/06/20/stachelbeeren/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Heute schickte mir Christian ein email mit dem Bericht „London’s Grenfell Tower blaze killed 500 residents: Local resident“  (Londons Grenfell Turm-Brand tötete 500 Bewohner: ein Anwohner). Darin werden harte Vorwürfe gegen die britischen Medien erhoben, die verschweigen, dass in dem Hochhaus hunderte ihr Leben verloren haben und nicht ein paar Dutzend. Die Anwohnerin Nadia sagte zu Press TV, dass 500 Menschen tot sind. Sie fragt, wo diese Toten sind? In dem Gebäude wohnten 600 Menschen, aber nachgewiesen wurden bislang nur 78 Leute.

Nadia hat sich in den sozialen Medien als D. J. Isla vorgestellt, wo sie eine große Leserschaft hat. Sie ist in dem Gebäude aufgewachsen und hatte viele Freunde dort. Sie fordert in dem unten stehenden Video leidenschaftlich, dass sie wissen möchte, wo ihre Freunde sind.

Sie ist überzeugt: „Alle sind tot und niemand spricht es aus. Für wen sammeln wir dies alles? Wo sind die Leute? Wir haben nur ein paar gesehen. Schaut euch das Feuer an! Wie sollten die Menschen aus der Hölle herauskommen?“

 Wer oder welche reichen Besitzer werden da geschützt? Aus Angst vor den enormen Kosten? Natürlich, da es sich ja nur um Pack handelte. Arme Teufel und obendrein Moslems, was erklärt, dass die 120 Wohnungen mit großen Familien belegt waren.

Das Gebäude wurde 1974 für 10 Millionen Pfund fertiggestellt. Eine Menge Unternehmen waren beteiligt. Die Untersuchung wird wie immer keine Schuldigen finden, obwohl zumindest für die Sicherheit der Bewohner in so einem Fall keine Vorkehrungen getroffen wurden.

Nadia berichtet, dass sie sofort mit Freunden Hilfe gesammelt hat, Nahrungsmittel, Kleidung, Schlafsäcke, Decken etc. Eine enorme Menge. Die Behörden wollen es dem Roten Kreuz und anderen Wohltätigkeitsunternehmen geben. Nadia ist wütend und verlangt, dass alles verkauft wird und das Geld den Überlebenden gegeben wird. Ein Anwalt nannte diese Katastrophe „a corporate manslaughter“ (eine Menschen-Abschlachtung durch Unternehmen). Von anderen wurde es als „monströses Verbrechen“ bezeichnet, wofür es Verhaftungen geben muss.

Obendrein enthüllte Nadia, dass die Bewohner über die Medien aufgefordert wurden in ihren Wohnungen zu bleiben. Sie saßen in der Falle. Das Feuer verbreitete sich in irrsinniger Geschwindigkeit. Die Treppenaufgänge hatten sich in glühende Windschläuche verwandelt, was bildlich im Video dargestellt wird.

Ministerpräsidentin May gab die üblichen nichtssagenden Sprechblasen von sich. Corbyn machte den vernünftigen Vorschlag, leer stehende Luxuswohnungen in der Umgebung den Obdachlosen zur Verfügung zu stellen. Nach einigem Zögern wurde dem Vorschlag zugestimmt, da ja nicht so viel Leute übriggeblieben waren.

http://www.neopresse.com/europa/alle-tot-im-londoner-grenfell-tower-das-911-der-may-regierung/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »