Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 14. Juni 2017


Seit 1945 ist das Bernsteinzimmer verschollen. Wo es sich genau befindet, bleibt bislang ein Rätsel. In der einschlägigen Literatur werden mehrere hundert Orte genannt, wo es versteckt sein soll. Ist es vielleicht gar am Kohnstein im Südharz? Wie die „Thüringer Allgemeine“ schreibt, ist zumindest ein selbsternannter Schatzsucher davon überzeugt.

Demnach haben die Bauarbeiten mitten im Wald am Kohnstein bei Nordhausen begonnen. Nach Angaben der „Thüringer Allgemeine“ setzte der besagte Schatzsuchen lange einzig und allein auf Bohrungen, weshalb die Suche eher schleppend vorangegangen sei. Unlängst sei seine Nachforschungsgenehmigung aber um die Möglichkeit, mit einem Bagger zu graben, erweitert worden. Mitten im Wald würden nun Bäume fehlen, ein riesiges Loch in rotbrauner Erde tue sich auf.

„Es besteht unsererseits kein Grund, die Genehmigung zu versagen“, zitiert das Blatt den Landesarchäologen Sven Ostritz. Der riesige Krater, der wohl ein Mehrfamilienhaus verschlucken könnte, sei also legal.

Ihm zufolge gingen im Amt gingen jährlich etwa fünf Anträge auf Nachforschungen bezüglich kriegsbedingt verlagerten Kulturguts ein. Das Bernsteinzimmer sei schon „so ziemlich überall in Thüringen“ vermutet worden.

Was die aktuellen Grabungen am Kohnstein betrifft, sollen Zeugenaussagen den Antragsteller ins Feld geführt haben. Diese bezögen sich auf große Kisten, die heimlich dorthin gebracht worden seien.

Wie die „Neue Nordhauser Zeitung“ (NNZ) in diesem Zusammenhang schreibt, spielt sich seit 1945 in dem Gebiet eine „spannende Schatzsuche“ ab. Ein ehemaliger Häftling des früheren nahe gelegenen Konzentrationslagers Mittelbau-Dora habe einst beschrieben, wie Wehrmachtsoldaten Kisten in einem gesonderten Stollenbereich eingelagert hätten. Ob das etwa ein Hinweis ist?

Das Bernsteinzimmer war zu Beginn des Großen Vaterländischen Krieges im Jahr 1941 aus der Sowjetunion, und zwar aus dem Jekaterinski-Palast in Zarskoje Selo in das Königsberger Schloss gebracht worden. Das weitere Schicksal des Schatzes ist unbekannt.

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170614316166009-bernsteinzimmer-schatzsuche-thueringen/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


„Klimaschutz ist eine absurde Idee“ – Warum der Klimawandel laut Michael Limburg nichts mit Menschen zu tun hat.
Schon seit Längerem hat man sich nicht mehr intensiv mit dem Thema Klima bzw. Klimawandel beschäftigt. Nachdem Trump das Pariser Abkommen abgelehnt hat, ist das Thema wieder in aller Munde und bietet daher auch die Chance, kritisch beleuchtet zu werden.

Video des Interviews, dass Frau Jasmin Kosubeck  von Russia Today Deutsch (RT Deutsch) am 8.6.17 mit Michael Limburg führte. Der Name der Sendereihe „Der fehlende Part“ trifft einmal mehr ins Schwarze.
Mit Dank übernommen von RT Deutsch hier

http://www.eike-klima-energie.eu/2017/06/10/meinung-michael-limburg-klimaschutz-ist-eine-absurde-idee/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Studie findet Einfluß des Mondes auf Spontangeburten bei Kühen – http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/einfluss-des-vollmondes-auf-kuehe20160914/
  2. Geheimnis von Nibiru: Apokalypse, tote Wissenschaftler+viele offene Fragen – https://www.pravda-tv.com/2017/06/das-geheimnis-von-nibiru-apokalypse-tote-wissenschaftler-und-viele-offene-fragen-video/
  3. Augen zum Himmel+auf zur Klippe – http://www.rottmeyer.de/augen-zum-himmel-und-auf-zur-klippe/
  4. Reuters erwartet Zinserhöhung durch Fed diese Woche – https://www.konjunktion.info/2017/06/kurz-eingeworfen-reuters-erwartet-zinserhoehung-durch-die-fed-in-dieser-woche/
  5. Größer als Snowden-Skandal: FBI soll Millionen VS-Bürger ausgespäht haben, inklusive Trump – https://deutsch.rt.com/nordamerika/52276-grosser-als-fall-snowden-fbi-soll-millionenfach-us-buerger-ausgespaeht-haben/
  6. Das große Geld hinterm Krieg: Militärisch-industrieller Komplex – http://antikrieg.com/aktuell/2017_06_13_dasgrosse.htm
  7. Venezuela: López ruft Militär zum Putsch auf – https://www.jungewelt.de/artikel/312257.venezuela-l%C3%B3pez-ruft-milit%C3%A4r-zum-putsch-auf.html
  8. Bolivien plant Ausbau der ökologischen Landwirtschaft – https://amerika21.de/2017/06/178073/bolivien-oekologisch-agrar
  9. Assad besucht Markt+mischt sich unters Volk – http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/06/assad-besucht-markt-und-mischt-sich.html
  10. Cholera-Epidemie: Bereits 920 Todesopfer im Jemen – https://www.unzensuriert.at/content/0024247-Cholera-Epidemie-Bereits-920-Todesopfer-im-Jemen
  11. Erdogan: Isolierung Katars „unmenschlich“+„widerspricht Islam“ – http://www.epochtimes.de/politik/welt/erdogan-isolierung-katars-unmenschlich-und-widerspricht-dem-islam-a2141846.html
  12. SOZ-Beitritt: Beijings Wohlwollen+Indiens Chance – http://german.people.com.cn/n3/2017/0613/c209052-9227918.html
  13. Knallharte Flüchtlingspolitik: Australiens stolze Bilanz im Kampf gegen Schlepper – https://politikstube.com/knallharte-fluechtlingspolitik-australiens-stolze-bilanz-im-kampf-gegen-schlepper/
  14. Putin: VSA sind für Aufstieg von Al-Kaida+bin Laden verantwortlich – https://deutsch.rt.com/international/52272-putin-usa-sind-fur-aufstieg/
  15. Warenumsatz zwischen Rußland+VSA wächst erheblich – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/54b5164fc4c129f
  16. „Gebiet Kaliningrad wird von allen Seiten umstellt“: Nato unter Kritik aus Rußland – https://de.sputniknews.com/politik/20170613316146360-kalinigrad-wird-umstellt-nato-russland/
  17. „Wahlloser Beschuß“ in Ost-Ukraine: Zahl ziviler Opfer nimmt zu – http://www.epochtimes.de/politik/europa/wahlloser-beschuss-in-der-ost-ukraine-zahl-der-zivilen-opfer-nimmt-zu-a2142010.html
  18. EU-Sanktionen tödlich für syrische Kinder – https://de.sputniknews.com/politik/20170613316146864-eu-sanktionen-syrien-kinder/
  19. Jüngster NATO-Partner – http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59617
  20. Orban: „Europa muß europäisch bleiben“ – https://www.contra-magazin.com/2017/06/orban-europa-muss-europaeisch-bleiben/
  21. Norwegen verbietet muslimische Vollverschleierung in allen Schulen – http://1nselpresse.blogspot.de/2017/06/norwegen-verbietet-die-muslimische.html
  22. Neubauten für Flüchtliinge: 110qm Wohnfläche, Hausarbeitsraum&Garage! – http://www.guidograndt.de/2017/06/13/neubauten-fuer-fluechtlinge-110-quadratmeter-wohnflaeche-hausarbeitsraum-garage/
  23. Richter bricht sein Schweigen: Asylindustrie als Einnahmequelle für Anwälte+Mediziner – http://info-direkt.eu/2017/06/13/richter-spricht-klartext-asylindustrie-als-einnahmequelle-fuer-anwaelte-und-mediziner/
  24. Linksextremismus: Antifa-Gewalt veranlaßt Duisburger Restaurant zur Schließung – http://zuerst.de/2017/06/13/linksextremismus-antifa-gewalt-veranlasst-duisburger-restaurant-zur-schliessung/
  25. Pathologische Gewalt-Antifa wütet nun auch gegen Christen, wann trifft’s die anderen Parteien? – http://www.journalistenwatch.com/2017/06/13/pathologische-gewalt-antifa-wuetet-nun-auch-gegen-christen-wann-trifft-es-die-anderen-parteien/
  26. Chia-Samen haben erstaunliche Auswirkungen auf den Körper – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/11/21/chia-samen-haben-erstaunliche-auswirkungen-auf-den-koerper/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Banner

Ermittlungen von Animals Asia haben aufgedeckt, dass Carrefour, der französische Supermarktgigant mit mehr als 10.000 Niederlassungen in Europa, in China Hundefleisch verkauft.

Es ist nicht das erste Mal, dass Animals Asia von Carrefour einen Verkaufsstopp für Hundefleisch fordert. Schon 2012 drängte Animals Asia die Supermarktkette, Hundefleisch aus ihren Regalen zu nehmen. Daraufhin versprach das Unternehmen, dieser Forderung zu folgen. In einer Folgeuntersuchung im Mai 2017 zeigte sich jedoch, dass zwei Niederlassungen in der Stadt Xuzhou weiterhin Hundefleisch-Produkte offen zum Verkauf anbieten, darunter „Hundefleisch in Schildkrötensaft“.

In China geraten Hunde und Katzen, darunter viele Haustiere, auf offener Straße in die Fänge der Fleischhändler. Sie werden in winzige Käfige gesperrt und über lange Distanzen, ohne Futter und Wasser, zu den berüchtigten Fleischmärkten Chinas transportiert, wo sie mit den schrecklichsten Methoden geschlachtet werden.

Dog Meat
 Carrefour hatte bereits jede Gelegenheit, sich von dem Hundefleischhandel zu distanzieren und den Verkauf von Hundefleisch zu stoppen, doch stattdessen ziehen sie aus der Grausamkeit Profit. Für Millionen ihrer Kunden in Europa und darüber hinaus wird diese Nachricht ein Schock sein. Sagen Sie Carrefour, was Sie von dem Hunde- und Katzenfleischhandel halten…

Unterzeichnen Sie die Petition, damit Carrefour den Verkauf von Hundefleisch stoppt.

https://www.animalsasia.org/de/carrefour.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Von Chris Rossetti,
übersetzt von Lucifex

Das Original Pew Study: Vast Majority of Whites Are Resisting Racial Mixing erschien am 22. Mai 2017 auf National Vanguard.

OBWOHL DIE ZAHL DER AMERIKANER, die Menschen anderer Rassen und Ethnien heiraten, sich 1 von 6 Frischvermählten nähert – teilweise aufgrund der Masseneinwanderung und teilweise infolge der größten Propagandakampagne der amerikanischen Geschichte – widersteht eine massive Mehrheit der weißen Amerikaner dem Trend oder widersetzt sich ihm, zeigte eine am Donnerstag veröffentlichte neue Studie.

Gegenwärtig gibt es in den Vereinigten Staaten laut einer Analyse von Daten des U.S. Census Bureau [amerikanische Volkszählungsbehörde] durch das Pew Research Center 11 Millionen Menschen – oder 1 von 10 Verheirateten – mit einem Gatten von einer anderen Rasse oder Ethnie.

„Es gibt in den Vereinigten Staaten eine viel größere rassische Toleranz, wobei sich die Einstellungen in einer Weise geändert haben, die viel positiver gegenüber interrassischen Heiraten ist“,

sagte Daniel T. Lichter, ein weißenfeindlicher Professor, der der Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften an der Cornell University ist und interrassische und interethnische Ehen studiert.

„Aber ich denke, daß ein größerer Grund die wachsende Vielfalt der Bevölkerung ist. Es gibt einfach mehr demographische Gelegenheiten für Menschen, jemanden von einer anderen Rasse oder Ethnie zu heiraten.“

Jüdische Gruppen sind eine entscheidende Kraft bei der Öffnung der US-Grenzen, und in der Tat der Grenzen aller westlichen Nationen, für die nichtweiße Masseneinwanderung gewesen – während sie gleichzeitig eine führende Rolle in der akademischen und medialen Werbung für Rassenvermischung als positives Gut und bei der Charakterisierung weißer Opposition gegen Rassenvermischung als „Hass“ oder „Rassismus“, ihrer Ansicht nach eine Pathologie oder ein wirkliches Verbrechen, übernahmen.

Asiaten waren 2015 diejenigen, die mit der größten Wahrscheinlichkeit Mischehen eingingen, wobei 29 Prozent der frischverheirateten Asiaten jemanden von einer anderen Rasse oder Ethnie heirateten, gefolgt von „Hispanics“ (einer vagen, nicht-rassischen Kategorie, die eine statistisch bedeutende Zahl von Weißen einschließt) mit 27 Prozent, Schwarzen mit 18 Prozent und Weißen mit 11 Prozent.

Weiße haben den Jahrzehnten der Vermischungspropaganda mehr widerstanden als jede andere Rasse und bleiben diejenigen unter den gemessenen Gruppen, die sich mit geringster Wahrscheinlichkeit vermischen. Die weiße Mischehenrate ist höher als vor zwei Jahrzehnten, aber nur geringfügig. Man fragt sich, wie die Zahlen wirklich wären, wenn die weißen Hispanics – und als weiß fehlklassifizierte Nahostler – aus der Gleichung ausgeklammert würden.

Es gab auch Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

Asiatische und hispanische Frauen waren diejenigen, die 2015 mit der größten Wahrscheinlichkeit jemanden von einer anderen Rasse oder Ethnie heirateten, während hispanische und schwarze Männer unter den Männern diejenigen mit der größten Wahrscheinlichkeit waren, zeigten die Daten. Sechsunddreißig Prozent der asiatischen Frauen und 28 Prozent der hispanischen Frauen gingen 2015 Mischehen ein, während 26 Prozent der hispanischen Männer und 24 Prozent der schwarzen Männer jemanden von einer anderen Rasse oder Ethnie heirateten.

Im Gegensatz zu der Wahrnehmung mancher Rasseorientierter sind weiße Frauen am resistentesten gegenüber dem jüdischen Werbefeldzug für die Rassenvermischung. Weiße und schwarze Frauen waren diejenigen, die 2015 mit der geringsten Wahrscheinlichkeit jemanden von einer anderen Rasse oder Ethnie in Betracht zogen. Nur 10 Prozent der weißen Frauen heirateten außerhalb ihrer Rasse oder Ethnie, während nur 12 Prozent der schwarzen Frauen Mischehen eingingen – die Hälfte der Rate schwarzer Männer.

Weiße insgesamt handeln, ob rassisch bewußt oder nicht, weitgehend – mit großer Mehrheit – in Übereinstimmung mit dem natürlichen Trieb, sich nur innerhalb der eigenen Rasse zu verpaaren. Weiße Männer waren (unter den Männern) diejenigen, die mit geringster Wahrscheinlichkeit eine Mischehe in Betracht zogen, wobei nur 12 Prozent interrassische oder interethnische Ehen eingingen.

Schmerzlicherweise sind einige Weiße akzeptanzbereiter gegenüber Mischehen geworden, wobei die Raten seit 1980 von 4 Prozent auf 11 Prozent zunahmen. Der Anstieg der Rassenvermischung begann in den 1990ern jedoch nahe der Zehn-Prozent-Marke abzuflachen, was darauf hindeutet, daß ein großer Kern der Weißen völlig resistent ist gegenüber dem „Trend“, den die jüdischen Gruppen starteten und ständig zu bestärken versuchen.

Interrassische Ehen wurden 1967 in den gesamten Vereinigten Staaten legal, als Richard und Mildred Loving – ein Paar aus einem weißen Mann und einer schwarzen Frau – ihren Fall mit jüdischer Rechtshilfe vor den U.S. Supreme Court [den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten] brachten. Die Lovings wurden 1958 in Virginia strafrechtlich belangt, weil sie das Verbot interrassischer Ehen durch den Bundesstaat verletzten. Der Oberste Gerichtshof schlug 1967 das Gesetz von Virginia und gleichartige in ungefähr einem Drittel der Bundesstaaten nieder. (Buchstäblich jeder Bundesstaat in den zu über 90 Prozent weißen Vereinigten Staaten, in dem es eine bedeutende nichtweiße Population gab, hatte ebenfalls Gesetze, die interrassische Ehen verboten. Bei den anderen Bundesstaaten sah man wenig Bedarf für solche Gesetze.)

Die Pew-Studie fand auch heraus, daß es die häufigsten Mischehen zwischen einem hispanischen (von denen einige genetisch weiß sind) und einem weißen Ehepartner gab; die nächsthäufige Art war die zwischen einem weißen und einem asiatischen Ehepartner, gefolgt von einem multirassischen und einem weißen Ehepartner mit 12 Prozent.

Der weiße Widerstand gegen interrassische und interethnische Ehen war in ländlichen Gebieten noch stärker. Interessanterweise glaubte unter Demokraten und zur Demokratischen Partei neigenden Unabhängigen, selbst wenn man alle Rassen zählt, eine Mehrheit – 51 Prozent – nicht, daß Mischehen gut für die Gesellschaft seien. Unter den (nahezu gänzlich weißen) Republikanern und zu den Republikanern neigenden Unabhängigen dachten volle 72 Prozent nicht, daß Mischehen etwas Gutes seien.

Wenn man nach diesen Zahlen extrapoliert, taten ungefähr 72/89 oder 81 Prozent jener Weißen, die keine Mischehen eingingen, dies aus Überzeugung, die anderen 19 Prozent offenbar entweder aus Zufall oder aus Instinkt ohne nachzudenken.

Die Tatsache solch großen weißen Widerstands gegen interrassische Ehen sollte uns Stärke geben, während wir darum kämpfen, das Rassebewußtsein in unserem Volk zu erwecken.

Aber sie sollte uns nicht zur Selbstzufriedenheit verleiten: Obwohl der Kern unseres Volkes gesund ist, ist der Trend unheildrohend, und die wachsende Zahl rassisch gemischter Amerikaner – die den durchschnittlichen Weißen vielleicht sexuell nicht so sehr abstoßen wie die deutlicher Fremdartigen, und die in manchen Fällen als weiß erscheinen, während sie einen riesigen Prozentanteil nichtweißer Gene in sich tragen – wird den Widerstand gegen den von Juden herbeigeführten Trend sowohl schwieriger als auch notwendiger machen.

https://brd-schwindel.org/pew-studie-grosse-mehrheit-der-weissen-widersteht-der-rassenvermischung/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Katzen wird der Kopf abgerissen und kleinen Kätzchen der Bauch aufgeschnitten und die Innerereien heraugezogen. Von Nicolai Sennels für www.JihadWatch.org,

Die halal Schlachtung ist ein grausames Beispiel für die Sichtweise der islamischen Kultur auf Tierrechte. Die Behandlung von Tieren in muslimischen Vierteln eine andere.

Warnung: Dieser Artikel enthält anschauliche Beschreibungen von Tierquälerei. Kinder und sensible Erwachsene sollten daher nicht weiterlesen.

„Ich habe gesehen, wie sie Katzen als Fussbälle missbrauchten. Ich habe gesehen, wie Katzen die Beine ab- und die Augen ausgerissen wurden. Wir haben erlebt, dass Katzen der Kopf abgerissen wird, das Fell abgezogen oder wie ihre Beine gebrochen werden.“

So beschreibt eine Frau, die für den dänischen Tierschutz arbeitet, wie grausam mit Tieren in der von Moslems bewohnten Gegend Vollsmose, einem Vorort von Odense umgegangen wird. Sie sagte:

„Das schlimmste, was ich sah, war ein Wurf junger Kätzchen, denen die Innereien heraushingen, weil sie ihnen die Bäuche aufschnitten.“

Auch die Direktorin der dänsichen Katzenhilfe Therese S. Wilbert meint, dass die Gegend vor allem für Katzen gefährlich ist:

„In Vollsmose gibt es mehr Quälereien an Katzen als anderswo in Dänemark. Es sind üblicherweise Kinder unter 10 Jahren, welche die Tiere misshandeln.“

Wilbert meint, dass die Katzenhilfe allein 2016 20-25 Berichte mit Tierquälereien aus Vollsmose erhielt.

„Viele Fälle aber werden nicht berichtet, weshalb davon auszugehen ist, dass die Grausamkeiten weit häufiger vorkommen.“

Für die Behörden ist es nicht leicht, den Tieren zu helfen, da die Gegend sehr gefährlich ist. Als eine freiwillige Helferin des dänischen Tierschutzes einmal dorthin gefahren ist, um eine misshandelte Katze zu retten, da wurde sie von den Anwohnern mit Migrationshintergrund attackiert. Zufälligerweise wurde der Angriff gefilmt. Die Frau musste die Katze zurücklassen und zur eigenen Sicherheit fliehen.

„Eine Gruppe junger Männer griff eine weibliche Mitarbeiterin der Tierschutzbehörde an, als sie nach Vollsmose fuhr, um eine verletzte Katze mitzunehmen.

Die jungen Männer hielten das Auto auf, öffneten die Türe, klauten den Zündschlüssel, zerrten an den Haaren der Frau und brüllten sie an. Beim Auto wurde das Rücklicht zerstört und es wurde verbeult.“

Seit diesem Angriff schickt die Tierschutzbehörde keine Mitarbeiter mehr in die Gegend, um Tieren zu helfen. [..]

.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Dieses Video zeigt auf, dass Deutsche für Migranten Platz
machen müssen.
Warum? Das Video zeigt Beispiele auf.

Sergeant Meinungsfrei

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »



The Saker 9 Jun 2017  Bei einer Pressekonferenz beschreibt das russische Militär detailliert die Lage in Syrien – siehe insbesondere nach der 8 Min. Marke des Videos: Der ISIS ist auf der Flucht, die syrische Armee, unterstützt von russischen Flugzeugen, hat  große Gebiete Syriens zurückerobert. Die Syrer  werden aber von US-unterstützten Rebellen und US-Spezialeinheiten, die im März und massiver am 14. Mai Syrien invadierten, gestoppt.

Der russische Oberst  sagt, dass Rußland und Syrien jeden beiseite schieben wolle, der den Vorstoss der syrischen Armee stoppe  – und dass die USA-Drohung und tatsächliche Vernichtung syrischer Truppen in  der US-ernannten illegalen  Sicherheitszone (42 Km Radius um Al-Tanf), weil die Syrer  eine Gefahr für US-Verbündete sei,   Quatsch sei, da diese Kräfte  über die Kräfte des souveränen Syriens nichts zu sagen haben! Das russische Militär sehe das US-Engagement als einen Schutz des ISIS anstelle eines Versuches, den ISIS zu bekämpfen.

 Die USA bombardieren kriminell mit weißem Phosphor in Syrien
 Xinhua News 9 June 2017: Chinas staatliche Presseagentur, berichtet, dass “zig Zivilisten am Donnerstag getötet wurden, als die US-geführten Luftangriffe  Syriens nördliche Stadt, Raqqa, mit weißem Phosphor bombardierten”, zitiert ein Bericht von Syriens Sham FM Radio.

 Russlands Riafan.ru berichtete am 9. Mai, dass “Koalitionskräfte, die von den Vereinigten Staaten von Amerika getragen werden,  Raqqa und Vorstädte mit weißem Phosphor Munition bombardierten“. Frühe Berichte deuten darauf hin, dass fast 50 Menschen getötet wurden.

 The CGT News 10 June 2017: Zivilisten wurden am Donnerstag getötet, als US-geführte Luftangriffe auf Syriens nördliche Stadt Raqqa mit weißem Phosphor zielten, berichtete das Regierungs-Sham-FM-Radio.

Mittlerweile sagte ein Washington Post-Bericht, dass die US-geführte Koalition auch  weißes phosphor-belastete Munition in dicht besiedelten Gebieten von Mosul verwendet habe.

The Free Thought 9 May 2017: Diese Chemikalie wurde nach dem 1980er Protokoll über Brandwaffen international verboten
Das Rote Kreuz stellte fest, dass “die Verwendung von erstickenden, giftigen oder anderen Gasen, und allen analogen Flüssigkeiten, Materialien oder Geräte in der Satzung des Internationalen Strafgerichtshofs als Kriegsverbrechen aufgeführt sind.”

Der gleiche Präsident, der von den “unschuldigen Babys” sprach, die angeblich im April in einem chemischen Angriff getötet wurden, der sofort  Assads Regierung zugeschrieben wurde, trotz der Beweise, die auf etwas anderes hinwiesen,  hat nichts über die Berichte gesagt, die sein Land  desselben 
Verbrechens schuldig machen, das er verurteilt hat.
Die Massenmedien haben das verschwiegen.

Ich weiß nicht, woher dieses Video ist – aber anscheinend zeigt es weißes Phosphor, das irgendwo verwendet wird.

 

Dies verheisst einen bevorstehenden Zusammenprall zwischen den USA und der syrischen Armee  und deren Stützen, dem Iran und Russland – es sei denn, dass die guten aber verketzerten Beziehungen zwischen Putin und Trump eine solche Gefahr abwenden kann.

http://new.euro-med.dk/20170611-syrien-russischer-lagebericht-weist-auf-bevorstehenden-zusammenstoss-zwischen-us-und-syrischer-armee-iranischen-helfern-und-russland-hin.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »