Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 19. Juni 2017


Profil-Schreiberin Ingrid Brodnig gibt Tipps für den Umgang mit "unbekannten Webseiten". Wir haben mit www.profil.at die Probe aufs Exempel gemacht und Erstaunliches herausgefunden. Foto: Screenshots profil.at / Montage: unzensuriert

Profil-Schreiberin Ingrid Brodnig gibt Tipps für den Umgang mit „unbekannten Webseiten“. Wir haben mit http://www.profil.at die Probe aufs Exempel gemacht und Erstaunliches herausgefunden.
Foto: Screenshots profil.at / Montage: unzensuriert
18. Juni 2017 – 17:00

„Wie heutzutage mit Lügenpropaganda Politik gemacht wird und welche Gefahren daraus für die Demokratie erwachsen, ist Gegenstand des neuen Buches von Ingrid Brodnig, profil-Kolumnistin und digitale Botschafterin Österreichs in der EU.“ – Das schreibt die profil-Redaktion im Inhaltswegweiser auf Seite 5 des aktuellen Heftes mit dem Aufmachertitel „Netz der Lüge“. Wer weiter blättert, muss davon ausgehen, dass sich das neue Buch hauptsächlich mit dem profil beschäftigt.

Ehrlich gemeinter Alarmismus

Brodnig steht unter den systemfreundlichen Belehr-Journalisten für den Typus, dem man aufgrund des Habitus und der in der Stimme stets mitschwingenden Besorgtheit attestieren muss, es ehrlich zu meinen. Ob das für oder gegen sie spricht, möge jeder selbst entscheiden. Der zehnseitige „Vorabdruck“ im aktuellen profil beginnt schon alarmistisch genug:

Im Netz, wie wir es heute kennen, nähert sich der Mensch seinen schlimmeren Eigenschaften: Er lügt, hasst, droht und verroht.

Was ist wirklich wahr? Jedenfalls, dass Populisten schuld sind

Zwar wird attestiert, dass es „höchst umstritten“ sei, „wie die Gegenwart denn nun wirklich aussieht, was als Faktum gelten darf, was Wahrheit ist und was Fake“, doch schon in der ersten Zwischenüberschritt wird unmissverständlich klargemacht, wer dafür verantwortlich ist:

Populisten kreieren Parallelrealitäten

Es folgt ein langes Zitat von FPÖ-Obmann HC Strache, das inhaltswidrig am Ende so zusammengefasst wird:

Heinz-Christian Strache ist nicht der einzige Populist, der seinen Wählern eine Abschottungsstrategie gegenüber den etablierten Medien empfiehlt.

Tatsächlich hat er das gar nicht empfohlen, sondern darauf hingewiesen, dass „oftmals Journalisten gar nicht mehr frei und unabhängig berichten dürfen“ und immer mehr Menschen eine „Gleichschaltung der veröffentlichten Meinung“ bemerken und beklagen. Deshalb, so Straches Befund, würden sich immer mehr Menschen alternativen Medien zuwenden, „weil es die Möglichkeit gibt, auch andere Meinungen zu lesen“.

Neid auf die große Leserschaft der „Populisten“ klingt durch

Es folgt Wehklagen über die hohe Anhängerzahl der FPÖ in den sozialen Medien im Vergleich zu Mainstream-Medien, und schon springen wir mitten hinein in die beliebte Verschwörungstheorie, wonach wie von Geisterhand organisierte, amerikanische Rechtsextreme mit Fake-Profilen ohne Sprachkenntnisse die Wahlen in Frankreich manipuliert hätten.

Schlechte Webseiten erkennen für Dummies

Doch es gibt laut Brodnig Wege, diesen perfiden populistischen Manipulationsversuchen zu entkommen. Weil das nach sieben Seiten mit dem oben beschriebenen Inhalt selbst die hartgesottensten profil-Leser eher nicht mehr aufnehmen werden, hat die Autorin auch ein praktisches Video mit guten Tipps aufgenommen und auf die Webseite gestellt. 3:21 Minuten, so wohl die Hoffnung, schauen vielleicht auch diejenigen zu, die sonst „so krass erfundene“ Geschichten wie „Demenz-Gerüchte um Van der Bellen“ glauben und „so schockierend“ finden würden, dass sie das sofort mit ihren Freunden teilen wollen.

Frage für profil-Leser: Was lese ich da eigentlich?

Man sollte sich, so die Tipps zusammengefasst, viel öfter die Frage stellen: „Was lese ich da eigentlich?“ Zu diesem Zweck hat auch unzensuriert den unvermeidlichen Gastauftritt. Brodnig führt im Video vor, wie man – bei der Ansicht unseres Artikels, dass sich in Bozen eine Bürgerwehr gegen aggressive „Jugendliche“ gebildet hat – sofort die „unbekannte Webseite“ hinterfragen kann, ja fast muss. Hier die Anleitung aus Brodnigs Mund:

In diesem Fall empfiehlt es sich, einfach ein zweites Browserfenster aufzumachen und dort den Namen der jeweiligen Webseite auf Google zu suchen. Häufig sieht man dann sofort, dass die jeweilige Webseite schon mit Falschmeldungen aufgeflogen ist (Anmerkung: Der eingeblendete Bildschirmausschnitt im profil-Video zeigt dies bezogen auf unzensuriert nicht!) oder dass sie zum Beispiel in einem Naheverhältnis zu einer Partei steht (Anmerkung: Dazu sieht man die Schlagzeile ausgerechnet eines profil-Artikels). Beides sind recht interessante Informationen.

Dem können wir nur zustimmen und wir haben diese Methode gleich mit einer weitgehend unbekannten Webseite ausporbiert, nämlich jener namens www.profil.at. Gefunden haben wir doch „recht interessante Informationen“ wie zum Beispiel:

Wir werden daher jetzt immer gleich wegklicken, wenn wir – was zum Glück nicht oft vorkommt – über die sozialen Medien irrtümlich auf diese Seite geleitet werden. Doch für diesmal kam die Warnung für uns zu spät. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt schon einen anderen profil-Artikel online gelesen, der uns überhaupt erst auf diese besonders ergiebige Ausgabe gestoßen hat. Der Titel lautet:

Ukrainischer Außenminister Klimkin: „Ich rechne mit russischen Störmanövern“

Das alleine klingt jetzt angesichts des De-facto-Kriegszustandes, in dem sich die beiden Staaten befinden, nicht besonders spektakulär, aber Pavlo Klimkin denkt hier nicht an Kiew oder den Donbass, sondern an Österreich und die Wahlen am 15. Oktober. Interviewer Otmar Lahodynsky bettelt ihn auch regelrecht darum an. Die Frage, OB sich Russland einmischen könnte, stellt er erst gar nicht.

profil: Wie könnte sich Russland in die österreichische Innenpolitik einmischen? Durch Stärkung der FPÖ, die im Vorjahr mit Putins Partei „Einiges Russland“ einen Kooperationsvertrag geschlossen hat? 

Klimkins Antwort auf diese Frage fällt erwartbar aus, wenngleich er sich weigert, dem profil-Redakteur den Gefallen zu tun, die FPÖ hineinzuziehen. Auch Fragen wie „Tut die EU genug für die Ukraine?“oder „Erscheinen Ihnen die Russland-Sanktionen noch sinnvoll?“und „Was hat denn Russland zuletzt an Cyberkrieg-Methoden gegen die Ukraine erprobt?“ geben dem Ukrainer gute Gelegenheiten, anti-russische Kriegspropaganda abzuladen, wofür ihm das Magazin zwei volle Seiten zur Verfügung gestellt hat.

Erster Einmischungsversuch aus der Ukraine, vermittelt durch profil

Der erste Versuch, mit ausländischer Propaganda die österreichischen Wahlen zu beeinflussen, kommt also nicht aus Russland sondern aus der Ukraine – allerdings mit besonders unbeholfener Beihilfe durch profil.

Otmar Lahodynsky, so viel sei erklärend aus seiner Biographie zitiert, ist übrigens Obmann der „Vereinigung Europäischer Journalisten“ und schreibt wie seine Kollegin Brodnig Bücher, 2005 etwa: „EU for you! So funktioniert die Europäische Union“ (2005), erschienen auch auf slowenisch, kroatisch, türkisch und estnisch.

https://www.unzensuriert.de/fakenews?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


flickr.com/ AJC1 (CC BY-SA 2.0)

1.500 Tonne deutsches Gold lagern in den USA. Genauer gesagt in Manhattan, New York, im Hochsicherheitstrakt der US-Notenbank FED. Mittlerweile sind sich Experten aber nicht mehr sicher, ob das Gold noch vorhanden ist, oder ob es sich die USA unter den Nagel gerissen haben.

Das Gold stammt aus dem Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit, für das harte, deutsche Arbeit verantwortlich ist. Vor allem auch zahlreiche Frauen trugen ihren Teil zu diesem Aufschwung bei, viele Männer waren noch in Kriegsgefangenschaft, oder schlimmer – gefallen. Die Ursache für die Anhäufung deutschen Goldes war der enorme Außenhandelsüberschuss, der in Gold angelegt wurde. Nun lagert es 26 Meter unter dem Meeresspiegel in einem Hochsicherheitstrakt, überwacht von Amerikanern.

In den letzten Jahren wurden wiederholt Stimmen laut, die forderten, dass das deutsche Gold wieder auf deutschen Boden gehöre. Ähnlich verhielt sich die Lage mit französischem Gold, bis sie es ab den 1970ern mit Kriegsschiffen wieder nach Frankreich brachten.

Ungefähr 70 Milliarden US-Dollar ist der deutsche Goldschatz wert, genug, um beispielsweise eine neue Währung nach einer wirtschaftlichen Katastrophe zu decken. Doch die USA wollen den Schatz nicht herausrücken. Nach jahrelangen Verhandlungen willigte die FED 2012 ein, wenigstens ein Fünftel, nämlich 300 Tonnen Gold zurückzugeben. Dies sollte bis 2020 geschehen. Aus diesem Grund sollten 2013 50 Tonnen Gold nach Deutschland überführt werden – nur 37 Tonnen kamen an. Und auch daran war etwas faul: 32 Tonnen stammten aus Paris, der Rest war offensichtlich nicht aus dem Originalbestand des in New York liegenden Goldes. Die Barren waren neu gegossen, und mit „2013“ geprägt. Die deutschen Politiker, die die Rückführung überwachen sollten, kehrten Ergebnislos aus den USA zurück.

Weiters weigert sich die FED die Baren stückmäßig aufzulisten, weshalb immer mehr führende Wirtschaftsexperten weltweit behaupten: „Das deutsche Gold ist weg!“ So äußerte sich etwa der ehemalige Goldman-Sachs Manager William Kaye: „Deutschland wird sein Gold nie wieder sehen.“

Eigentlich handelte es sich um eine bloße Verwahrung, die USA hätten das Gold niemals anfassen dürfen. Doch wie vor einigen Monaten bekannt gemacht wurde, soll der Deal über die 300 Tonnen bis 2020 abgebrochen werden.

Möglicherweise handelt es sich hierbei um einen der größten Diebstähle der Weltgeschichte, sollten die Vermutungen der führenden Wirtschaftsexperten stimmen, und Deutschland keinen Zugriff mehr sein hart verdientes Gold haben.

http://unser-mitteleuropa.com/2017/05/30/1-500-tonnen-gold-haben-die-usa-den-deutschen-70-milliarden-dollar-entwendet/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

 

Themen:

  1. Auch Raben sind nachtragend – http://www.spektrum.de/news/auch-raben-sind-nachtragend/1462187
  2. Nasenspray gegen Angst, mein Streßpatent geklaut, miserable Raubkopie – https://techseite.com/2017/06/17/ein-nasenspray-gegen-angst-mein-stresspatent-geklaut-miserable-raubkopieet/ https://techseite.com/
  3. Uns steht der größte Crash unseres Lebens bevor – http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/wirtschaftskatastrophe-jim-rogers-uns-steht-der-groesste-crash-unseres-lebens-bevor-5523559
  4. VSA: Illinois steht vor finanziellem Zusammenbruch – https://www.contra-magazin.com/2017/06/usa-illinois-steht-vor-finanziellem-zusammenbruch/
  5. VSA: Obama-Dekret soll annulliert werden – https://www.jungewelt.de/artikel/312578.usa-obama-dekret-soll-annulliert-werden.html
  6. 1.500 Tonnen Gold: Haben die VSA den Deutschen 70 Milliarden $ entwendet? – http://derwaechter.net/1-500-tonnen-gold-haben-die-usa-den-deutschen-70-milliarden-dollar-entwendet
  7. Kolumbien: Mindestens 3 Tote bei Anschlag in Bogotá – http://latina-press.com/news/238206-kolumbien-mindestens-drei-tote-bei-anschlag-in-bogota/
  8. Regierung in Argentinien streicht zehntausende Pensionen – https://amerika21.de/2017/06/178385/pensionen-argentinien
  9. Küstenwache bringt 900 Migranten zurück ans libysche Festland – http://info-direkt.eu/2017/06/17/kuestenwache-bringt-900-migranten-zurueck-ans-libysche-festland/
  10. Jemen: Mehr als 24 Tote bei saudischem Luftangriff auf Markt in Saada – http://parstoday.com/de/news/middle_east-i28366-jemen_mehr_als_24_tote_bei_saudischem_luftangriff_auf_markt_in_saada
  11. „Proteste sind schlecht für Land+Leute“: Erdogan droht türkischem Oppositionsführer mit rechtlichen Schritten – http://www.epochtimes.de/politik/welt/proteste-sind-schlecht-fuer-land-und-leute-erdogan-droht-tuerkischem-oppositionsfuehrer-mit-rechtlichen-schritten-a2145578.html
  12. Petrodollar in Gefahr: Chinas Yuan auf dem Weg zur Weltwährung? – https://norddeutsche-edelmetall.de/petrodollar-in-gefahr-chinas-yuan-auf-dem-weg-zur-weltwaehrung/
  13. Moon verspricht bedingungslosen Dialog mit Pjöngjang bei Beendigung der Provokationen – http://german.people.com.cn/n3/2017/0616/c209052-9229594.html
  14. „VS-Satelliten-Killer“: Rußland feuert seine neue Weltall-Abfangrakete ab – https://de.sputniknews.com/technik/20170616316195434-abfangrakete-russland-test-video/
  15. „Vorgehen der VSA ist schädlich“: Putin kritisiert geplante VS-Sanktionen gegen Rußland – http://www.epochtimes.de/politik/welt/vorgehen-der-usa-ist-schaedlich-putin-kritisiert-geplante-us-sanktionen-gegen-russland-a2145563.html
  16. Russische Zentralbank senkt Leitzins auf 9% – http://www.ostexperte.de/zentralbank-leitzins-9-prozent/
  17. NATO-Medien schweigen! Ukraine: Terror+Zensur – http://uncut-news.ch/2017/06/18/nato-medien-schweigen-ukraine-terror-und-zensur/
  18. Schweizer demaskieren EU-Bargeld-Lüge – http://www.michaelgrandt.de/schweizer-demaskieren-eu-bargeld-luege/
  19. Europarat warnt vor Zensur im Kampf gegen Haß im Netz – http://uncut-news.ch/2017/06/18/europarat-warnt-vor-zensur-im-kampf-gegen-hass-im-netz/
  20. Visegrad-Staaten setzen sich gegen EU-Diktat zu Wehr – http://info-direkt.eu/2017/06/17/visegrad-staaten-setzen-sich-gegen-eu-diktat-zu-wehr/
  21. Europol legt Terror-Jahresbericht vor: Löwenanteil des Terrors geht auf Islamisten-Konto – http://zuerst.de/2017/06/17/europol-legt-terror-jahresbericht-vor-loewenanteil-des-terrors-geht-auf-islamisten-konto/
  22. Nicht mit uns: Kein Marschbefehl der DITIB für die Anti-Terror-Demo – http://opposition24.com/nicht-kein-marschbefehl-ditib/327133
  23. Asylbewerber sorgen für Kriminalitätsanstieg – https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/asylbewerber-sorgen-fuer-kriminalitaetsanstieg/
  24. Die schlimmsten Spekulationen erfüllen sich Stück für Stück – https://brd-schwindel.org/die-schlimmsten-spekulationen-erfuellen-sich-stueck-fuer-stueck/
  25. Linke Sehnsucht nachm Volkstod: staatlich gefördert; von Sicherheitsbehörden ignoriert – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/06/16/linke-sehnsucht-nach-dem-volkstod-staatlich-gefoerdert-von-sicherheitsbehoerden-ignoriert/
  26. Muttersprache – http://trutzgauer-bote.info/2017/06/18/muttersprache/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Schon gelöscht.

Hier Ersatz, bitte sichern:

Der Ersteller des Films rief vor einer Stunde den Honigmann privat an und bat darum, daß wir das Video nicht verbreiten sollen, da er damit seine Brötchen verdient und die Arbeit hat. Er war sehr freundlich und nett.

Falls seit dem Zeitraum der Veröffentlichung bei „Das Erwachen der Valkyrjar“, oder bei Honigmann jemand dieses Video heruntergeladen haben sollten, bitten wir darum dieses Video nicht öffentlich ins Netz zustellen.- Danke

TA KI

________________________________________________________________________________

 

Dokumentation des prominenten Impfgegners Dr. Andrew Wakefield, in dem dieser behauptet, die amerikanische Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) habe Studienergebnisse unterschlagen, die auf eine Verbindung zwischen Masern-Mumps-Röteln-Impfungen und Autismus hindeuten. Als Grundlage dienen Wakefield dafür Gespräche zwischen dem Biologen Brian Hooker und dem Wissenschaftler Dr. William Thompson, der einst selbst eine Studie über den Zusammenhang zwischen bestimmten Impfstoffen und Autismus durchführte. Laut Thompson habe das CDC nach Abschluss der Studie Teil der Ergebnisse nicht veröffentlicht. Hooker wandte sich daraufhin an Wakefield, der bereits seit 1998 vor der angeblichen Gefahr durch Impfungen warnt. Gemeinsam mit Produzent und Co-Autor Del Matthew Bigtree legt Wakefield nun in „Vaxxed“ seine Argumente dar.

Gedanken zur Zeit

Gruß an die Erwachenden

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/06/19/vaxxed-die-schockierende-wahrheit-doku-deutsch/

.

Der Honigmann

Read Full Post »


Dieser rücksichtslose Fahrer rast durch eine Straße und erfasst dabei fast eine Frau am Zebrastreifen. Die erschrockene Fußgängerin zahlt es aber dem Raser zurück. Eine Dashcam im Wagen des Mannes filmt die Rache-Aktion.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/-2tJpvuUPLI?rel=0&showinfo=0

Der Verkehrssünder konnte seinen Wagen glücklicherweise noch rechtzeitig an dem Fußgängerübergang stoppen. Ob die Frau dabei verletzt wurde, ist unklar.

Als der Mann dann aus seinem Fahrzeug ausstieg, ging er wütend auf die Frau los, statt ihr zu helfen. Um sich der Aggression des Fahrers zu erwehren, schlägt die Frau den Mann in einem spektakulären Sprung mit dem rechten Fuß K.o. Dann setzt sie ihre Brille wieder auf und spaziert einfach davon.

https://de.sputniknews.com/videoklub/20170619316217744-verkehrsrowdy-fussgaengerin-rache-schmerzhaft/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


© Foto: Pixabay
Gesellschaft

Dieser Fall ist 2016 zu einem Politikum geworden: Eine damals 13-jährige Russlanddeutsche behauptete von drei Flüchtlingen entführt und vergewaltigt worden zu sein. Eine Lüge, die jedoch ein juristisches Nachspiel für den Deutschtürken Ismet S. haben wird, der nun wegen schweren Missbrauchs und Herstellung von Kinderporno vor Gericht kommt.

In der Ankündigung der Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Tiergarten, die am 20. Juni stattfindet,  werden dem 24-jährigen schwerer sexueller Missbrauch einer Minderjährigen und die Herstellung kinderpornographischer Schriften vorgeworfen, berichtet das “Berlinjournal”.

Die Aufnahmen hatte die Polizei im Laufe der Ermittlungen im “Fall Lisa” beschlagnahmt, nachdem das Mädchen für 30 Stunden verschwand und danach eine Vergewaltigung erfunden hatte.

Anhand des Videomaterials soll festgestellt worden sein, dass der deutsche Staatsbürger türkischer Abstammung Ismet S. und sein jüngerer Freund noch im Jahr 2015 Oralverkehr mit Lisa gehabt haben und das Ganze auf ein Handy aufnehmen ließen. Der ältere Angeklagte soll nicht glaubhaft machen können, nicht zu wissen, dass Lisa noch minderjährig ist.

Die „Causa Lisa“ hatte im vergangenen Jahr nach dem Eingreifen des russischen Außenministers Sergej Lawrow beinahe einen diplomatischen Skandal zwischen Deutschland und Russland ausgelöst.

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170618316212277-fall-lisa-missbrauch-porno/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Neues zum elektronischen Personalausweis: Das Gesetz, dass Bürger per Microchip überwachbarer macht, wurde durchgewunken – und zwar schon Anfang Juni.

Bundestag und Bundesrat haben dem „Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises“ zugestimmt – und zwar schon Anfang Juni.

Im März berichteten wir bereits über den Plan der Bundesregierung, die elektronische Identifikationsnummer des Personalausweises automatisch zu aktivieren. Ab Mai 2018 sollen Geheimdienste dann auf die biometrischen Passbilder der Bürger zugreifen können.

Microchips werden automatisch aktiviert

Der Personalausweis mit eID-Funktion (elektronischem Identitätsnachweis) wurde bereits 2010 eingeführt, doch nur wenige nutzten die Funktion. Bis vor kurzem konnte man den Chip freischalten lassen konnte, musste aber nicht. Mit dem neuen Gesetz wird nun jeder neue Personalausweis automatisch freigeschaltet ausgegeben.

Am 18. Mai berichtete die „Bild“, dass dem Bürger „die elektronische Ausweis-Funktion also zunächst aufgezwungen“ werde. „Als kleine Entschädigung“ müsse das Bürgeramt dem Bürger dann Infomaterial zur Sperr-Möglichkeit geben.

Das Gesetz im Überblick

Am 2. Juni schrieb die Bundesregierung:

    1. Jeder neue Personalausweis wird künftig mit einer einsatzbereiten Funktion zum elektronischen Identitätsmachweis ausgegeben;
  1. Unternehmen und Behörden erhalten leichter eine Berechtigung, um Online-Ausweisfunktionen anzubieten. Die zuständigen Datenschutzbehörden überwachen die Einhaltung des Datenschutzes;
  2. Ist das persönliche Erscheinen bei Behörden oder Banken unumgänglich, kann dort der Personalausweis künftig auch eingesetzt werden, um das Verfahren zu beschleunigen.

Die elektronische Online-Ausweisfunktion soll vor allem stärker in der öffentlichen Verwaltung genutzt werden, wünscht die Bundesregierung. Der Koalitionsvertrag schreibe im Kapitel „Moderne Verwaltung“ den weiteren Ausbau des E-Government vor.

Bürger könnten ihren Ausweis aber auch gegenüber privaten Unternehmen wie Banken oder Versicherungen zum Identitätsnachweis nutzen. Und von der Bundesregierung wird betont, wie sicher jetzt der Identitätsnachweis sei.

Der Chaos Computer Club warnt jedoch:

Die flächendeckende Einführung der eID-Funktion erhöhe die Gefahr von Identitätsdiebstahl. Der Chip im Personalausweis könnte geklont oder durch Schadprogramme gehackt werden, was einem Ausweisklau gleichkäme. Der Bürger müsste dann in „einem mühsamen Kampf“ beweisen, dass er gar nicht derjenige war, der online etwas gekauft oder in Auftrag gegeben hat.

Der Chaos Computer Club meint: „Dass noch keine speziell auf den Missbrauch der eID zugeschnittenen Trojaner im Umlauf sind, dürfte an der spärlichen Verbreitung liegen.“

Problematisch sei auch, dass Ausweise bei vielen Gelegenheiten kopiert würden, wie z.B. bei einer einfachen Hotelübernachtung. Die Kopie der aufgedruckten maschinenlesbaren Zone (MRZ) würde zum Sicherheitsrisiko, da der Zugang zu den Daten auf dem Chip damit verbunden ist.

Nächster Schritt zum gläsernen Menschen

Besonders heikel ist die automatische Abrufbarkeit der biometrischen Passbilder. Ab dem 15. Mai 2018 werden die Personalausweis- und Passbehörden gesetzlich verpflichtet sein, diese Funktion für Geheimdienste zur Verfügung zu stellen.

Bisher standen die Pass- und Ausweisbilder der Polizei zum automatisierten Abruf zur Verfügung.

Wenn nun auch Geheimdienste auf die biometrischen Passbilder in elektronischer Form Zugriff haben wäre das „ein Schritt in eine umfassende und kaum kontrollierte Überwachung“, warnt der Chaos Computer Club.

Man müsse die Funktion im Kontext sehen mit dem immer weiteren Ausbau von Videoüberwachung und den Tests, die Behörden mit automatischer Gesichtserkennung in Überwachungs-Streams durchführen.

Die bereits heute bestehende Vollüberwachung der digitalen Welt würde so mittelfristig in der „realen Welt“ Einzug halten und auch diese zur digital überwachten Sphäre machen. Hinzukomme, dass „befreundete“ Geheimdienste untereinander Daten tauschen und damit ihre eigenen politischen Ziele verfolgen.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/micro-chip-im-personalausweis-automatisch-aktiv-neues-gesetz-macht-buerger-ueberwachbarer-a2145990.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ich habe vorher über Russlands und Chinas Krieg gegen den Petrodollar geschrieben, die Basis der US-Wirtschaft und notwendig für den US-Status als Supermacht – sowie dass der Petrodollar erledigt ist. Dies hat zu US-Kriegen gegen “Schurkenstaaten” geführt, die nicht ihr Öl in Petrodollar handeln, sowie zu Morden (Abraham Lincoln, John Kennedy, Saddam Hussein, Gaddafi). Ausserdem hatten diese Schurkenstaaten keine Rothschild-Zentralbank – eine unverzeihliche Sünde, die sofort korrigiert wurde!

Doch wenn Supermächte wie Russland und China den Petrodollar aufgeben – und Putin hat sogar versprochen, die Bank von Russland aus dem Oktopusgriff von Rothschilds US-FED zu befreien, die Russland zu spärliche Geldmenge bewilligt  – dann ist es eine andere Geschichte. Dies könnte eine Kriegserklärung gegen Rothschilds London City sein, den Besitzer der FED, in Verlängerung des Krieges zwischen dem zionistischen Jacob Rothschild und dem König des orthodoxen Judentums, Chabad Lubawitscher Wladimir Putin, eines Krieges, der mit Putins Beschlagnahme der Yukos-Aktien des Rothschild-Agenten Chodorkowsky begann, Aktien, die er Jacob Rothschild vermacht hatte.
Wie ich am 16. August 2016 geschrieben habe: Es scheint, dass sich Rothschild  gegen den US-Dollar wendet! Sein Ziel: Rothschild-regierte  Weltwährung als internationale Währung anstatt des Dollars.

Welche Währung aber? Die Sonderziehungsrechte von Rothschilds IWF? Nun, die Zukunft ist digital ohne Bargeld – so was soll ersetzen?

VIELLEICHT BITCOINS RIVAL, ETHEREUM? ENTWICKELT DURCH DEN RUSSEN, VITALIK BUTERIN, UND FINANZIERT DURCH PAYPAL ERFINDER PETER THIEL, IM VORSTAND VON ROCKEFELLERS BILDERBERG, ROTHSCHILDS JP MORGAN, ROTHSCHILDS BANCO SANTANDER, BILL GATES MICROSOFT, INTEL  – und eine lange Liste der weltgrössten Banken und Technologie-Konzerne ist in  Ethereums Blockchain:  Accenture (Rothschild Partner), Rothschild´s BBVA, BNY Mellon (Rothschild), BNP Paribas, BP (Rothschild durch Blackrock), Cisco (Rothschild durch Blackrock + N.Y. Mellon Bank, Credit Suisse (liefert Rothschilds Spitzenbanker), ING (Rothschild Bank), Thomson Reuters, and UBS (Rothschild Partner).

Also ist das Ethereum ein durch Rothschild  massiv unterstütztes Produkt

 Aber nun folgt eine sehr merkwürdige Sache mit dem Ethereum: Russlands Wladimir Putin scheint im Begriff zu sein, das globalistische Ethereum zur  zukünftigen Währung  Russlands zu machen – und bereitet somit Russland für den Zusammenbruch des Dollars zugunsten von Rothschilds NWO-Währung vor – das Ethereum!

Activist Post 14 June 2017 und Bloomberg 6 June 2017: In der vergangenen Woche traf sich  Putin mit dem Ethereum-Gründer Vitalik Buterin, der 1994 russisch geboren und kanadisch  eingebürgert wurde und jetzt   in Singapur wohnt.

Grafik von der Deutschen Wirtschafts Nachrichten 13. Juni 2017. Obere Linie: Bitcoin,  Lila Linie: Ethereum

Putin: “Die digitale Wirtschaft ist keine eigene Branche, sie ist im Grunde die Grundlage für die Schaffung von neuen Geschäftsmodellen”, sagte Putin.

Putin scheint Ethereum wegen seiner unglaublichen Leistung so weit in diesem Jahr gewählt zu haben. Im Februar war Ehtereum immer noch bescheiden gehandelt worden, aber es hat seither ein fast 3000%es Wachstum erlebt. Es zeigt auch das Potenzial, die Mutter aller Kryptowährungen, Bitcoin, zu überflügeln.

Kurz gesagt, es sieht aus, als ob Russland plant, der Bankenklasse einen massiven Schlag zu verpassen, und sie sucht nach den besten Wegen, um ihn zu vermeiden – Gold und Kryptowährung. Und sie verschwenden keine Zeit.

Wie die Bloomberg berichtet, hat die russische Zentralbank bereits eine Ethereum -basierte Blockchain als Pilotprojekt zur Bearbeitung von Online-Zahlungen in die Wege geleitet und die Kundendaten bei Kreditgebern wie Sberbank PJSC verifiziert, sagte die stellvertretende Gouverneurin, Olga Skorobogatova, bei der St. Petersburger Veranstaltung. Sie hat  nicht ausgeschlossen, mit der Zeit  Ethereum-Technologien für die Entwicklung einer nationalen virtuellen Währung für Russland  zu verwenden.

Während die Zentralbanken auf der ganzen Welt versuchen, die Dezentralisierung der Kryptowährungen zu umgehen, sind sie wegen der Peer-to-Peer-Natur der Transaktionen und der Sicherheit der Blockchain wachsam geblieben.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Rußlands Initiative,  eine auf Ethereum basierende Währung zu übernehmen, keine einwandfreie Maßnahme ist. Es unterliegt noch den Bestimmungen der russischen Regierung. Allerdings ist es ein Anfang und seine Wirkung könnte revolutionäre Implikationen haben.

“Blockchain kann die gleiche Wirkung auf Unternehmen haben, wie die Entstehung des Internets einmal hatte – es würde Geschäftsmodelle ändern und Vermittler wie Escrow Agenten und Angestellte beseitigen”, sagte Vlad Martynov, Berater für die Ethereum Foundation, eine Non-Profit Organisation, die die Kryptowährung  unterstützt. “Wenn Russland es zuerst implementiert, wird es ähnliche Vorteile wie die westlichen Länder zu Beginn des Internet-Zeitalters erhalten.”

Vitalik zeigt des Teufels Hör-  ner-  NWO -Illu-mina-ten-Freimaurer-Freimaurer-Handzeichen – und somit, dass er in den gleichen Klüngel wie Putin und der Frankisten-Satanist Jacob Rothschild hingehört. Es läuft anscheinend ein abgekartetes Spiel.

Seien Sie vergewissert jedoch, dass es Kräfte in der Bankenbranche gibt, die sich in Bewegung setzen, um Kryptowährungen zu kontrollieren und diesen Fortschritt zu stoppen. In der Tat machen sie ihre eigenen “Münzen”, die zweifellos von Regierungen akzeptiert werden, leicht manipuliert und unter totaler Kontrolle sind.

Die Bank von England ist ein solches Mitglied des Kartells, das sich darum bemüht, die Macht zurückzuerobern, die den Bürgern durch Kryptowährungen zurückgegeben wird. Bank of England hat eine experimentelle Kryptowährung unterwegs namens RSCoin.

RSCoin ist jedoch das Gegenteil von Ethereum und Bitcoin. Ihr Ziel wäre ein Instrument der staatlichen Kontrolle, so dass die Zentralbank die Geldmenge im festen Griff  halten könnte – angeblich, um die Bürger in Zeiten der Wirtschaftskrise zu schützen, aber in Wirklichkeit eine Manipulation, um die an der Spitze zu bereichern. 

Kommentar
Ist Putin sich  Rothschilds Engagements mit Etherium nicht bewusst, da er es als Russlands Währung anzunehmen scheint? In diesem Fall hat sein Gerede über die Befreiung Rußlands von der FED-Regulierung der russischen Geldmenge keine Bedeutung. Denn das Etherium ist Rothschildgekaufte Ware.
Oder (was  wahrscheinlicher ist), weiss Putin Bescheid und versucht, Rothschild von diesem lukrativen Gewinnquelle  zu verdrängen, die von einem Russen entwickelt wurde?
In diesem Fall hat der Krieg zwischen Jacob Rothschild und Putin eine neue Dimension erreicht

Jedoch, Etherium sei mehr als eine Krypto-Währung – es sei ein neues Internet, die Antwort auf die Regierungszensur und die Kontrolle über das Internet (Jamie Bartlett: The Dark Net – kaum in Putins Interesse:

http://new.euro-med.dk/20170616-provokanter-putin-itroduziert-digitale-kryptowahrung-das-russisch-entwickelte-etherium-das-von-rothschild-als-kommende-nwo-weltwahrung-unterstutzt-wird-auf-kosten-des-petrodollars.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »