Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 5. Juli 2017


Erdogan pocht auf Redeauftritt in Bundesrepublik: Mit seinem Nein „begeht Deutschland Selbstmord“

Deutschland begehe Selbstmord, wenn es ihm nicht erlaube, in einer deutschen Stadt vor Anhängern eine Rede zu halten, meinte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan heute.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan verschärft den Ton gegenüber Deutschland: Unmittelbar vor dem G20-Gipfel in Hamburg pocht er nachdrücklich auf seinem Recht, eine Rede in der Bundesrepublik zu halten.

 „Deutschland begeht Selbstmord“, sagte Erdogan in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der Wochenzeitung der „Zeit“ mit Blick auf das Nein der Bundesregierung zu einem solchen Auftritt. „Deutschland muss diesen Fehler korrigieren“, forderte er weiter.

Erdogan: „Deutschland schützt Terroristen“

In dem Interview warf Erdogan der Bundesregierung auch Terrorunterstützung vor. Er bezog sich dabei auf die deutsche Ablehnung türkischer Forderungen, Anhänger des islamischen Predigers Fethullah Gülen auszuliefern.

„Ich habe sie von Frau Merkel gefordert, warum werden sie uns nicht zurückgegeben“, sagte Erdogan dazu der „Zeit“. Solange Deutschland dies nicht tue, werde die Türkei Deutschland als ein Land ansehen, das Terroristen schütze.

Die türkische Regierung macht die Gülen-Bewegung für den gescheiterten Putschversuch vom 15. Juli in der Türkei verantwortlich. Früheren Angaben des Bundesnachrichtendienstes (BND) zufolge gibt es darauf aber keine Hinweise.

Deniz Yücel leistete „Beihilfe zur Propaganda der Terroristen“

Erdogan wies in der „Zeit“ zudem die deutschen Forderungen nach Freilassung des in der Türkei inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel zurück. (Lesen Sie HIER: Inhaftierter „Welt“-Journalist Yücel: Freude über „Deutschensterben“ und Sarrazin „nächsten Schlaganfall“ gewünscht)

Auch kritisierte er Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), weil sie sich für Yücel einsetze. „Dass Frau Merkel überhaupt die Rettung eines Terrorverdächtigen auf die Tagesordnung bringt, war für mich auch sehr, sehr sonderbar“, sagte er der „Zeit“.

Der türkische Präsident machte deutlich, dass für ihn jeder Journalist, der einen Terroristen oder jemanden, dem Terrorismus vorgeworfen werde, interviewe, selbst ein Unterstützer des Terrorismus sei. Ein solcher Journalist leiste „Beihilfe zur Propaganda der Terroristen“, sagte Erdogan. Auch Yücel wird in der Türkei Terrorunterstützung vorgeworfen.

Erdogan möchte gleiche deutsch-türkische Beziehungen wie zur Zeit Schröders

Trotz der Kritik sagte Erdogan auch, dass ihm die deutsch-türkischen Beziehungen wichtig seien: „Wir brauchen einander. Wir müssen das bewahren“, sagte er. Auch habe er persönlich „kein Problem mit der Kanzlerin“.

Allerdings seien die Beziehungen zur Regierungszeit von deren Vorgänger Gerhard Schröder (SPD) „wirklich sehr anders“ gewesen und er hoffe, „dass wir wieder dahin kommen“.

Am Donnerstag treffen sich Merkel und Erdogan zu bilateralem Gespräch

Die Bundesregierung hatte am Mittwochmittag angekündigt, dass Merkel sich im Vorfeld des G20-Gipfels voraussichtlich am Donnerstag mit Erdogan zu einem bilateralen Gespräch treffen werde. Der Wunsch dazu sei von türkischer Seite geäußert worden, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Der Gipfel selbst findet am Freitag und Samstag in Hamburg statt.

Im Anschluss wollte Erdogan eigentlich in einer deutschen Stadt vor Anhängern eine Rede halten. Die Bundesregierung hatte dies mit der Begründung abgelehnt, dies sei angesichts der Konfliktlage mit der Türkei derzeit nicht angemessen. (afp)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/erdogan-pocht-auf-redeauftritt-in-bundesrepublik-mit-dem-nein-begeht-deutschland-selbstmord-a2159616.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Dazu wurde in den letzten Tagen beschlossen:

– Unliebsame Meinungen können innerhalb von 24 Stunden unter Strafandrohung von 50 Millionen Euro zensiert werden.

– Regierung darf Staatstrojaner auf den Computern und Smartphones der Bevölkerung installieren. Hiermit können Kameras und Mikrofone eingeschaltet werden. Beispiel: Wenn Ihr Nachbar als sogenannter „Reichsbürger“ einzuschätzen ist und sie einmal mit ihm gegrillt haben, dann haben Sie auf einmal den Staatstrojaner auf ihrem Rechner

– Auflösung des Bankgeheimnisses und schrittweise Abschaffung des Bargeldes.

– Fahrverbote wurden ausgeweitet, sie gelten jetzt zum Beispiel auch für „Hate Speech“ im Internet. Mit anderen Worten, wenn Du nicht mehr systemkonform bist, kannst Du den Führerschein verlieren.

Merkels Ermächtigungsgesetz – Heiko Schrang im Interview mit Jo Conrad:

Obwohl diese Abstimmung eine der schwerwiegendsten der letzten Jahrzehnte ist, waren laut Epoch Times bei der anschließenden Abstimmung von den 630 Abgeordneten nur noch 40 – 60 anwesend. Genaue Zahlen verschweigen die Mainstreammedien.

Aber selbst das scheint dem kontrollwütigen Justizminister Maas nicht zu reichen. Nur drei Tage nach der Verabschiedung der Internetzensur (NetzDG) im Bundestag, will er nun durchsetzen, dass bei Google & Co. die Inhalte von ARD und ZDF vorrangig angezeigt werden müssen.  Kritische Stimmen sollen so ins Nirvana verschwinden.

Hierzu soll eine Digitalagentur der Bundesregierung entstehen, die ermächtigt ist, sich in die Algorithmen von Google, Facebook und anderen Unternehmen einzumischen. Heiko Maas begründet dies mit einer „Must-be-Found“-Pflicht, die vorschreibt, dass die „gesellschaftlich relevanten Inhalte“ von ARD und ZDF im Internet gut sichtbar präsentiert werden müssen, um Vorurteile in der Bevölkerung abzubauen. Sein neues Gesetzesvorhaben sei „der Garant dafür, um Diskriminierungen zu verhindern und Selbstbestimmung zu sichern“ so der Justizminister.

Angela Merkel betonte, dieser Schritt sei nötig, um die Stabilität Deutschlands „in einem völlig anderen medialen Umfeld“ zu erhalten, denn es gäbe im Internet immer mehr Seiten, welche die Meinungsbildung verfälschen, sagte Merkel vor einigen Monaten im Bundestag.

In Deutschland entstehen damit Schritt für Schritt Zustände, wie wir sie aus der Türkei oder China kennen.

Fakt ist, dass die Alternativmedien in den letzten Jahren immer mehr Lügen der Regierung und der Mainstreammedien aufgedeckt haben und zu einer ernstzunehmenden Gefahr wurden. Das hat zur Folge, dass demnächst Seiten investigativer Journalisten, wozu auch meine Seite gehört, verschwinden können.

Meldet euch deshalb noch heute zu unserem kostenlosen Newsletter an. Sollte unsere Homepage, sowie die anderen Kanäle von Facebook bis zu Youtube abgeschaltet werden, erhaltet ihr trotzdem den Newsletter per Mail, egal von wo, weltweit.

https://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Beste Grüße

Erkennen- Erwachen- Verändern

Heiko Schrang

https://www.macht-steuert-wissen.de/2437/dringende-eilmeldung-komplette-entmachtung-der-bevoelkerung-beschlossen/#

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Freiwillig teilen macht glücklicher – http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Freiwillig_teilen_macht_gluecklicher1771015590374.html
  2. Systemfrage: Wenn veröffentlichte Daten die Realität nicht mehr abbilden. Schleichender Prozeß einer Krise – https://www.konjunktion.info/2017/06/systemfrage-wenn-die-veroeffentlichten-daten-die-realitaet-nicht-mehr-abbilden-der-schleichende-prozess-einer-krise/
  3. „Wir leben unter einer Diktatur der Oligarchien des globalisierten Finanzkapitals“ – http://www.nachdenkseiten.de/?p=38935
  4. Kanada: Gericht verurteilt Iran zu 107 Milliarden $ Strafe – http://parstoday.com/de/news/iran-i28958-kanada_gericht_verurteilt_iran_zu_107_milliarden_dollar_strafe
  5. Notabschaltung der NASDAQ: Diverse Tech-Werte allesamt auf genau $ 123,47 eingefroren – http://n8waechter.info/2017/07/notabschaltung-der-nasdaq-diverse-tech-werte-allesamt-auf-genau-12347-eingefroren/
  6. VS-Kongreß bremst abrupt Verschärfung von Rußland-Sanktionen. Warum? – https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170704316438945-us-kongress-zoegert-mit-russland-sanktionen/
  7. Kuba/Dominikanische Republik: Potenzieller Tropensturm im Anmarsch – http://latina-press.com/news/238766-kuba-dominikanische-republik-potenzieller-tropensturm-im-anmarsch/
  8. Opposition in Venezuela ruft zum „Plebiszit“ – https://amerika21.de/2017/07/179565/venezuela-opposition-plebiszit
  9. Syrien: Hat sich Rußland gegen VSA durchgesetzt? – http://www.gegenfrage.com/syrien-usa-russland-assad/
  10. Schlacht um Mossul – http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59631
  11. Außenminister Zarif: Iranisches Volk wird VS-Verbrechen nie vergessen – http://parstoday.com/de/news/iran-i28950-au%C3%9Fenminister_zarif_das_iranische_volk_wird_die_us_verbrechen_nie_vergessen
  12. China will Lösung für Afrika-+Nahost-Frage fördern – http://german.cri.cn/3185/2017/07/04/1s266821.htm
  13. Beijings neuer Flughafen wird voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen – http://german.people.com.cn/n3/2017/0704/c209053-9236927.html
  14. Rußland will Klimavertrag erfüllen – http://www.extremnews.com/nachrichten/natur-und-umwelt/42a71656b4acd50
  15. Russischer Vize-Außenminister: „Es gibt keine schlimmen+weniger schlimmen Terroristen“ – http://zuerst.de/2017/07/04/russischer-vize-aussenminister-es-gibt-keine-schlimmen-und-weniger-schlimmen-terroristen/
  16. Föderationsrat begründet Zahlungsstopp an Europarat: Keine Kopeke mehr für russophobe Hysterie – https://deutsch.rt.com/europa/53444-kein-geld-f%C3%BCr-russophobe-hysterie-fur-kostenlos-foderationsrat-begr%C3%BCndet-zahlungstopp-an-europarat/
  17. Ukraine: Kohle aus Pennsylvania+Kalkül des Oligarchen – https://lupocattivoblog.com/2017/07/05/ukraine-kohle-aus-pennsylvania-und-das-kalkuel-des-oligarchen/
  18. EU&Japan wollen Grundsatzvereinbarung zum Freihandel – http://info-direkt.eu/2017/07/04/eu-und-japan-wollen-grundsatzvereinbarung-zum-freihandel/
  19. Zeichen stehen auf Referendum: 100e Bürgermeister unterstützen Abspaltung Kataloniens – http://zuerst.de/2017/07/04/die-zeichen-stehen-auf-referendum-hunderte-buergermeister-unterstuetzen-abspaltung-kataloniens/
  20. Schwedens Grüne importieren 200.000 Somalier/Jahr nach Schweden – http://www.journalistenwatch.com/2017/07/04/schwedens-gruene-importieren-200-000-somalier-pro-jahr-nach-schweden/
  21. 2017: Mehr als 100.000 Migranten über Mittelmeer nach Europa gekommen – http://www.epochtimes.de/politik/europa/2017-mehr-als-100-000-migranten-ueber-mittelmeer-nach-europa-gekommen-a2158586.html
  22. Zahl der Gefährder so hoch wie nie – https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/zahl-der-gefaehrder-so-hoch-wie-nie/
  23. Kirchenasyl-Zahlen steigen: Kirche sieht Schuld bei „strenger“ Asylpolitik – https://www.unzensuriert.de/content/0024388-Kirchenasyl-Zahlen-steigen-Kirche-sieht-Schuld-bei-strenger-Asylpolitik
  24. Neue Nahrung für Verschwörungstheorien: 120 Jahre Sperrfrist für NSU-Akte – https://deutsch.rt.com/inland/53458-neue-nahrung-fur-verschwoerungstheorien-120-sperrfrist-fuer-nsu-akte/
  25. Deutschland: PKW-Produktion Juni 2017 – https://www.querschuesse.de/deutschland-pkw-produktion-juni-2017/
  26. Autogedichte – http://www.sprueche-universum.de/Anlaesse,-Feste-und-Feiern_1/Fuehrerschein_7/page/2

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Honig- und Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Neue Nahrung für Verschwörungstheorien: 120 Jahre Sperrfrist für NSU-Akte

Nicht für jedermann zugänglich: Der Saal des NSU-Ausschusses im hessischen Landtags. Einen für den Ausschuss angefertigten Bericht hat der Verfassungsschutz für 120 Jahre gesperrt.
Der hessische Verfassungsschutz hat einen für den NSU-Ausschuss des Landtags angefertigten Bericht mit einer ungewöhnlich langen Sperrfrist von 120 Jahren belegt. Offiziell sollen damit die Identitäten von Informanten geschützt werden.

Wie die Süddeutsche Zeitung (SZ) berichtet, sorgte ein interner Bericht des Landesamts für Verfassungsschutz für Wirbel im hessischen NSU-Untersuchungsausschuss. Der Geheimdienst hatte als Folge des Mordes an dem Kasseler Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat im April 2006 geprüft, ob er zwischen 1992 und 2012 Hinweise auf den so genannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) übersehen oder sonstige Fehler im Kampf gegen Neonazis begangen habe. Der Deutschtürke wurde im April 2006 ermordet und war das letzte Opfer in der so genannten Ceska-Mordserie.

Spuren zum NSU will der Landesgeheimdienst nicht gefunden haben. „Dafür gestand der Dienst ein, manchen Informationen über Waffen- und Sprengstoffbesitz bei Rechtsextremen nicht zügig genug nachgegangen zu sein“, so die SZ. Der Bericht wurde mit einer ungewöhnlich langen Sperrfrist versehen. Ganze 120 Jahre lang soll der Inhalt der Analyse der Öffentlichkeit vorenthalten werden. Üblicherweise werden Geheimdienstakten für einen Zeitraum von 30 bis 60 Jahren gesperrt. Hinweise auf V-Leute, also Informanten, werden erst zehn Jahre nach dem Tod der Geheimdienstzuträger veröffentlicht. Bei unbekanntem Todeszeitpunkt eines Informanten gilt die Frist für 100 Jahre nach dessen Geburt.

Die Akten zum NSU-Prozess in München füllen ganze Schränke. Nun hat der zweite Untersuchungsausschuss des Bundestags seinen Abschlussbericht vorgelegt.

Warum aber nun die lange Frist von 120 Jahren? Gegenüber der SZ begründete ein Sprecher des Verfassungsschutzes, es gehe um den Schutz der Zuträger, die bei einer Publikation in Gefahr gerieten.

Das klingt nicht auf Anhieb unplausibel“, merkt die SZ dazu an. „Fliegen Informanten auf, muss man ihnen ein Leben mit falscher Identität ermöglichen. Doch ist es so gut wie ausgeschlossen, dass selbst die Jüngsten aller Zuträger des hessischen Landesamtes in 120 Jahren noch am Leben sind. Stimmt, sagt der Behördensprecher. Aber auch ihren Nachkommen gebühre Schutz. Dass sich im 22. Jahrhundert irgendjemand am Enkel eines Dienst-Informanten rächen möchte, ist allerdings kaum zu erwarten.“

Fazit der Zeitung: „Die ungewöhnliche Frist nährt Verschwörungstheorien.“

Verfassungsschutzmitarbeiter unter Verdacht 

Im Zentrum solcher Theorien steht vor allem die Personalie Andreas Temme, ehemaliger Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes. Für den Geheimdienst betreute er den V-Mann Benjamin Gärtner. Der Neonazi, zu dem der Verfassungsschützer ein Duz-Verhältnis unterhielt, zählt zum NSU-Netzwerk. Sein Name befand sich als Nummer Elf auf einer Liste von Verdächtigen, welche die Bundesanwaltschaft im Anschluss an den mutmaßlichen Selbstmord von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt zusammengestellt hatte. Eine Befragung der von Temme geführten V-Leute durch die ermittelnde Polizei lehnte der damalige hessische Innenminister und derzeitige Ministerpräsident des Landes, Volker Bouffier, jedoch ab. Mit Gärtner hatte Temme am Tag des Mordes an Yozgat über zehn Minuten lang telefoniert.

Mehr zum Thema:  Volker Bouffier im Kreuzverhör: Untersuchungsausschuss befasst sich mit Verfassungsschutz und NSU

Temme selbst saß während des Mordes in den hinteren Räumlichkeiten des Internet-Cafés. Als Einziger der Anwesenden hatte sich der Geheimdienstmann nach der Tat nicht als Zeuge gemeldet, weshalb kurzzeitig gegen ihn wegen Mordes ermittelt wurde. Die Ermittlungen wurden eingestellt, obwohl Temme hochverdächtig ist, in die Mordtat verwickelt zu sein, mindestens aber Falschaussagen über diese gemacht zu haben.

Von der Bluttat will der Verfassungsschützer nichts mitbekommen haben. Temme will weder den Schuss gehört noch als erfahrener Waffenexperte die Schmauchspuren gerochen haben. Auch will er den sterbenden Yozgat nicht hinter der blutbefleckten Theke bemerkt haben, auf die er vor Verlassen des Cafés noch Münzgeld gelegt hatte.

Die im Februar 2015 erfolgte Veröffentlichung des Originalmitschnitts eines im Mai 2006 abgehörten Telefonats zwischen Temme und dem damaligen Geheimschutzbeauftragten des hessischen Verfassungsschutzes, Gerald-Hasso Hess, belastet Temme zusätzlich. Der Gesprächsinhalt legt nahe, dass er vorab über den Mord an Yozgat informiert war und daher zum Mordzeitpunkt am Tatort anwesend war. Vor allem folgende Aussage von Hess ließ aufhorchen:

Ich sage ja jedem: Wenn er weiß, dass irgendwo so etwas passiert, dann bitte nicht vorbeifahren.

Untersuchungen legen nahe, dass Temme lügt

Ob vor den verschiedenen NSU-Untersuchungssauschüssen oder vor dem Oberlandesgericht in München, wo Beate Zschäpe der Prozess gemacht wird: Temme blieb stets bei seiner Aussage, er habe von all dem nichts mitbekommen.

Wir wissen alle, dass dieser Mann lügt“, empörte sich der Vater des Getöteten, Ismail Yozgat, im Juni 2015 vor dem Oberlandesgericht München, wo Temme zuvor als Zeuge vernommen worden war. „Entweder hat Herr Temme meinen Sohn Halit Yozgat getötet oder gesehen, wie er getötet wurde.“

Mehr zum Thema:  NSU-Terror: Angehörige von Mordopfern verklagen deutschen Staat

Der Vater des Ermordeten steht mit seiner Ansicht nicht allein. „Der Zeuge lügt“, bewertete auch „Die Welt“ die Aussage des Ex-Verfassungsschützers:

Allen im Saal ist das klar: der Verteidigung, den Bundesanwälten, den Richtern und den Nebenklägern. Andreas T. muss etwas gesehen haben, als er das Internetcafé verlassen hat. Das geht aus dem Polizeivideo, in dem er seinen Aufenthalt nachspielt und das im Gerichtssaal A101 vorgeführt wird, klar hervor. Der Ex-Verfassungsschützer kann die Leiche, die hinter einem hüfthohen Schreibtisch lag, gar nicht übersehen haben, als er das Café in Kassel verlassen hat. Und vielleicht hat er sogar den Mord selbst beobachtet.

Zu diesem Schluss kam auch eine aufwendige kriminaltechnische Untersuchung des in London ansässigen Forensic Architecture Institute. Für die Untersuchung wurde der Tatort originalgetreu rekonstruiert. Mithilfe des besagten Polizeivideos konnten die Fachleute das Sichtfeld von Temme am Computer nachstellen. Außerdem machten sie von Geräusch- und Geruchtests mit einer Pistole vom Typ Ceska 83 Gebrauch. Dasselbe Modell wurde als Tatwaffe benutzt. Ergebnis der Untersuchung: Temme muss die tödlichen Schüsse gehört und den sterbenden Halit Yozgat beim Verlassen des Cafés bemerkt haben. Etwaige strafrechtliche Konsequenzen haben sich daraus für Temme aber bisher nicht ergeben.

https://deutsch.rt.com/inland/53458-neue-nahrung-fur-verschwoerungstheorien-120-sperrfrist-fuer-nsu-akte/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Microsoft-Gründer Bill Gates hat die Migrationspolitik der EU-Regierungen, und vor allem die der deutschen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. Die deutsche Regierung sei unnötig großzügig gegenüber afrikanischen Flüchtlingen, sagte der US-Milliardär im Gespräch mit der Welt am Sonntag.

„Einerseits möchten Sie Flüchtlinge aufnehmen, sich großzügig zeigen. Doch je großzügiger Sie sind, umso mehr spricht sich das herum – was wiederum noch mehr Menschen motiviert, Afrika zu verlassen“, so der Unternehmer.

Deutschland könne jedoch unmöglich diese gewaltige Masse an Menschen aufnehmen, die sich dann auf den Weg machen würde. Laut Gates muss man es nun den Menschen aus Afrika erschweren, die bisherigen Transitrouten nach Europa zu benutzen.

Gleichzeitig lobte der Unternehmer Berlin für die Tatsache, dass es 0,7 Prozent seines BIP für die Entwicklungshilfe ausgebe. Dies sei „phänomenal“.

Europa durchlebt zurzeit die schwerste Migrationskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Nach Angaben der Internationalen Migrationsbehörde (IOM) waren 2015 insgesamt etwa 1,8 Millionen Flüchtlinge nach Europa gekommen. Ende Juli 2016 hatte das IOM mitgeteilt, seit Jahresanfang 2016 seien immer noch mehr als 240.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa eingereist.

https://de.sputniknews.com/politik/20170705316449184-gates-deutschland-fluechtlinge/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die vier Staaten Saudi-Arabien, Ägypten, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate blockieren Katar seit einigen Wochen wirtschaftlich und diplomatisch. Katar wurde offiziell vorgeworfen, gemeinsam mit dem Iran Terrororganisationen wie Al-Kaida und den IS zu unterstützen. Katar wurde von Trump als „Iran-Freund“ bezeichnet und gehört nun ebenfalls zum Iran Feindbild. Interessant bei der Sache ist, dass Katar zusammen mit dem Iran die größten Gasfelder der Welt besitzen. Für die USA und seinen „Freund“ Saudi-Arabien sind die Gasvorkommen von großem wirtschaftlichem und geostrategischem Interesse.

Jetzt wurde bekannt, dass die vier Staaten Katar eine Liste mit dreizehn Forderungen übergeben haben. Darin wird die Umsetzung der Forderungen binnen 10 Tagen gefordert, damit die Blockade wieder aufgehoben wird. Sollte Katar die Forderungen umsetzen, werde die Umsetzung regelmäßig monatlich kontrolliert. Katar würde aber de facto seine Souveränität verlieren. Die Blockade mit der Liste der Forderungen ist schlicht Erpressung und es wird klar, dass es den vier Staaten nicht um die Terrorbekämpfung, sondern um die Kontrolle in der Region geht.

http://www.watergate.tv/2017/07/04/hintergruende-zur-katar-blockade/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die syrische Regierung und ihre Verbündeten nähern sich ihrem Sieg im Kampf gegen die Terroristen auf syrischem Boden. Israel fühle sich dazu verpflichtet, alles zu tun, um dies zu verhindern, sagt der investigative Journalist Rick Sterling im Gespräch mit RT.

Die Regierung unter Benjamin Netanjahu gewährt den Ultraorthodoxen offenbar die absolute Macht an der bedeutsamen Klagemauer in Jerusalem. Aber auch in weiteren kritischen Punkten.

Israel hat erneut eine syrische Stellung auf den Golanhöhen angegriffen. Zuvor seien am Samstag zwei vermutlich fehlgeleitete Mörsergranaten vom syrischen Territorium auf dem von Israel kontrollierten Gebiet eingeschlagen, berichtete die Zeitung Haaretz am Sonntag und berief sich dabei auf das Militär. Dieser Angriff folgt auf fünf fast identische Vorfälle in den syrischen und israelischen Abschnitten der Golanhöhen in der vergangenen Woche.

Während auf der israelischen Seite keine Opfer gemeldet wurden, starben am vergangenen Samstag zwei syrische Soldaten durch das israelische Feuer.

Der investigative Journalist Rick Sterling fürchtet, dass die Situation eskalieren könnte, denn Israel scheint jetzt fast täglich grenzüberschreitende Schläge auf das Territorium Syriens zu durchzuführen.

Da die syrische Armee vorrückt, und, langsam, aber sicher, die bewaffnete Opposition die Terroristen in Syrien zerschmettert, nimmt die Anzahl der Angriffe vonseiten Israels zu. Auffällig ist, dass diese Geschosse eigentlich auf syrisches Territorium fallen, was durch Israel besetzt gehalten wird„, merkte er in einem RT-Interview an.

Mittlerweile ist die Assad-Regierung nicht in der Lage, Israels Schläge zu rächen, meint der Journalist.

In Syrien finden so viele Kämpfe statt. Dort gibt es so viele Terroristen und sogenannte moderate Rebellen, die mit Al-Kaida und Al-Nusra verbündet sind. Sie [die syrische Führung] haben dort alle Hände voll zu tun und brauchen nicht noch eine Eskalation mit Israel. Es ist wirklich gefährlich„, fügte Sterling hinzu.

Es ist extrem gefährlich und eine eindeutige Verletzung der syrischen Souveränität. Israel wird Syrien ebenso angreifen, wenn die sogenannten Projektile von den Terroristen kommen würden. Also benutzen sie das als eine Entschuldigung, und es wurde darauf hingewiesen, dass falls nur einige Geschosse der Terroristen im israelisch besetzten Gebiet landen, das die Israelis dazu bringen könnte, die Syrer und ihre Allianz zusammen mit den Terroristen anzugreifen“, sagte er.

Die Golanhöhen sind ein umstrittener Bereich, seitdem sie von Israel während des Sechstagekrieges im Jahr 1967 besetzt wurden. Der Journalist stellte fest, dass Israel aktiv am syrischen Konflikt beteiligt sei, da das Land von Anfang an die Terroristenkampagne unterstütze.

Der ehemalige israelische Botschafter Michael Oren, der Botschafter in den USA gewesen ist, sagte ausdrücklich, dass [Israel] die Terroristen der syrischen Regierung vorziehen würde. Er sagte: ‚Wir mögen lieber die Leute, die keine Verbindungen zum Iran haben, als die, die sie haben.‘ Für Israel steht hier viel auf dem Spiel. Es ist wild entschlossen, die syrische Regierung daran zu hindern, den Terrorismus zu stoppen. Denn sonst würden sie zusehen, dass im Grunde genommen die Hisbollah und der Iran, die sich in einer Allianz mit Syrien befinden, den Terrorismus in Syrien bekämpfen“, unterstrich er.

Solange die syrische Regierung und ihre Verbündeten versuchen, im bestehenden Konflikt die Oberhand zu gewinnen, wird Israel alles tun, um das zu verhindern“, so Sterling.

Massoud Shadjareh, der Vorsitzende der Islamischen Menschenrechtskommission, hat erklärt, dass die Vergeltung Israels nicht gerechtfertigt ist und bezeichnete die jüngste Entwicklung als „extrem gefährlich“.

Ich denke, jetzt ist es ganz klar, dass die israelische Regierung und das Militär aktiv am Kampf gegen die syrische Regierung beteiligt sind. Vor etwa neun Monaten gab es viele Fotos und Beweise, dass israelische Streitkräfte und tatsächlich auch Mediziner die Terroristen, die sich im Kampf gegen die syrische Regierung befinden, nach Israel brachten, sie medizinisch behandelten und dann zurück zum Kämpfen nach Syrien brachten. Im vergangenen Monat [wurde berichtet], dass die israelische Regierung an der Finanzierung dieser Rebellengruppen beteiligt ist„, sagte Shadjareh zu RT.

RT Deutsch bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge und Meinungsartikel müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

https://de.sott.net/article/30063-Richtige-Analyse-Israel-tut-alles-um-Syriens-Sieg-gegen-die-Terroristen-zu-verhindern

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Dies zeigt Präs. Trump’s Denkart für den Umgang mit seinen und  USAs Feinden.

Präsident Donald Trump griff “Fake News CNN” am Sonntag in einem Tweet-Video an, das ihn selbst im siegreichen Ringen mit dem umstrittenen Netzwerk abbildet.

 

Infowars 2 July 2017: Establishment- Journalisten beschuldigen den Präsidenten der “Förderung der Gewalt”, während CNN Kommentator Ana Navarro behauptet, Trump werde ” jemanden in den Medien getötet  bekommen.

.
Der Honigmann
.

Read Full Post »