Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 6. Juli 2017


Foto: JouWatch
Rüsten sich für Hamburg: Antifa-Demonstranten (Foto: JouWatch)
 SPD und Grüne kriechen mal wieder vor dem linken Mob in dem Staub.

Die SPD will ein neues Konzept für G20-Gipfel: Künftige Treffen sollen nach dem Willen der Partei nicht mehr umlaufend in Großstädten der jeweiligen G20-Präsidentschaft abgehalten werden, berichtet die „Bild“ (Donnerstag) unter Berufung auf ein Strategiepapier, das Außenminister Sigmar Gabriel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Donnerstag in Berlin vorstellen wollen. Es sei unnötig, „viele Tausend Mitarbeiter und Sicherheitskräfte“ zu G20-Konferenzen in die betroffenen Städte zu entsenden, zitiert die „Bild“ aus dem Papier. Stattdessen sollten die Gipfeltreffen künftig „am Standort der Vereinten Nationen und im UN-Gebäude in New York“ stattfinden.“ (dts)

 Dies diene der „Stärkung der Rolle der Vereinten Nationen“ im Kampf gegen Krieg, Terror und Armut in der Welt. Zur besseren Krisenprävention schlagen Schulz und Gabriel zudem den „Aufbau eines europäischen, zivilen Friedenskorps“ vor.

Schon klar, immer die Verantwortung auf die anderen schieben, aber das ist typisch für die Sozen. Die Grünen legen noch einen nach:

Die innenpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hat die Wahl Hamburgs als Ort des G20-Gipfels kritisiert und beklagt, sie schränke die Demokratie ein. „Die Bundesregierung muss sich fragen lassen, warum sie trotz der schwierigen Gemengelage Hamburg als Ort des G20-Gipfels erkoren hat“, sagte sie der „Frankfurter Rundschau“ (Donnerstagsausgabe). „Wenn der Gipfel dort nur dann durchgeführt werden kann, wenn friedlicher Protest und Demonstrationen quasi ausgeschlossen werden, dann drängt man die Bürgerinnen und Bürger an den Rand des Geschehens. Diese Ausgrenzung der Menschen ist schlicht nicht vereinbar mit den Werten einer demokratischen Gesellschaft.“ Mihalic fügte hinzu: „Die Abschottung einer ganzen Stadt in sicherheitspolitisch ohnehin schwierigen Zeiten verschlingt zudem gewaltige Ressourcen bei den Sicherheitsbehörden, und die Überstundenberge bei den Beamtinnen und Beamten wachsen ins Unermessliche. Das ist alles von vorne bis hinten nicht durchdacht. Und man kann nur hoffen, dass die Situation am Wochenende nicht entgleitet.“ (dts)

Ein eindeutiger Hinweis, dass auch die Grünen vor den linken Gewalttätern einknicken, denn sie sind es, die die „schwierige Gemengelage“ herbeigeführt haben. Und was ist das für ein Armutszeugnis für Deutschland, wenn hier in einer Weltstadt nicht mal mehr Weltpolitik betrieben werden darf, weil einige der Bürger auf Krawall gebürstet sind.

http://www.journalistenwatch.com/2017/07/06/spd-und-gruene-gegen-g20-gipfel-in-grossstaedten/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Im Rahmen und im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg sollen mehrere Gespräche stattfinden, die die Beziehungen zwischen Europa, Russland und den USA beeinflussen könnten. Über mögliche Auswirkungen wird vorerst gerätselt.

Putin und Trump

Das für den 7. Juli angesetzte Gespräch von Wladimir Putin und Donald Trump wird wohl das zentrale Ereignis des G20-Gipfels sein, prognostiziert die russische Onlinezeitung vz.ru in ihrem Kommentar. Sie schreibt, auf dem Weg zu diesem Gespräch sei künstlich eine Vielzahl an Hürden aufgestellt worden: „Die Globalisten in der US-Elite tun alles, um die Handlungsfreiheit von Trump bei diesem Treffen möglichst einzuschränken.“

„Ursprünglich hatte Trump noch vor seinem Amtsantritt mit Putin zusammentreffen wollen. Dann zog er während seiner ersten Monate im Weißen Haus ein solches Treffen in Erwägung, musste jedoch darauf verzichten, denn er erlebte eine totale Medien- und Politik-Attacke – wegen seiner sogenannten Russland-Verbindungen und wegen jener angeblichen russischen Eingriffe in die US-Präsidentschaftswahl, die nichts anderes waren als eine Kampagne zur Desinformierung der öffentlichen Meinung in den USA“, so der Kommentar.

„Diese Kampagne verfolgt sowohl innen- als auch außenpolitische Ziele – sie soll das Vorgehen der Administration Trump in Amerika blockieren und sie daran hindern, die Beziehungen zu Russland auf internationaler Ebene zu verändern. Putin und Trump machen kraft ihrer Ansichten eine Bedrohung für die atlantische Weltordnung, die Weltelite und die Globalisierungspläne aus“, heißt es in dem Kommentar weiter.

Laut vz.ru befürchten die Eliten, dass die beiden Präsidenten eine Kooperation oder zumindest eine Koordination vereinbaren: „Das will man verhindern – doch es ist nicht möglich, den G20-Gipfel in Hamburg abzusagen.“

Trump und Merkel

Beobachter sind auch darauf gespannt, wie Trump seine künftige Kooperation mit Angela Merkel gestalten will. Derzeit sind die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA nicht gerade die besten, stellt der russische Auslandsexperte Dmitri Ofizerow-Belski in einem Gespräch mit Sputnik fest.

„Jedes der beiden Länder ist daran interessiert, diese Beziehungen zu normalisieren – aber zu seinen eigenen Bedingungen. Es gab einen missglückten Versuch, eine gemeinsame Sprache zu finden. Jener Misserfolg wurde mit späteren Erklärungen getarnt, wonach Journalisten und Beobachter alles falsch interpretiert hätten und die Beziehungen in Wirklichkeit sehr gut seien. Trotzdem wollen die beiden Länder ihre Beziehungen verbessern. Schließlich enthält die transatlantische Agenda viele Fragen. So wurde etwa lange an der Idee einer transatlantischen Freihandelszone gearbeitet. Es ist allerdings offensichtlich, dass diese Idee im Moment sehr schwer umzusetzen wäre“, so der russische Experte.

Merkel, Macron – und wiederum Putin

Aufsehen erregt auch der aktuelle Stand des deutsch-französischen Verhältnisses – und seine Bedeutung für die gesamteuropäische Politik, darunter auch gegenüber Russland. Präsident Emmanuel Macron plädiert für eine „Allianz des Vertrauens“ mit Deutschland. „Ich wünschte mir, wir würden zum Geist der Kooperation zurückkehren, wie er einst zwischen François Mitterrand und Helmut Kohl herrschte“, so Macron Ende Juni. Andernfalls drohe der EU der Zerfall, sagte er damals laut heute.de.

Nun wollen Macron und Merkel im Laufe des G20-Gipfels gemeinsam ein Gespräch mit Putin führen, und zwar im Hinblick auf die Ukraine. Noch vor dem jüngsten EU-Gipfel war angekündigt worden, dass der französische Präsident und die deutsche Kanzlerin eine gemeinsame Linie zur Ukraine-Krise vortragen wollen. Diese Krise hatte zuvor die EU veranlasst, Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Der Westen wirft Russland vor, die Krim illegal annektiert zu haben und die Separatisten im Osten der Ukraine militärisch zu unterstützen. Der Kreml weist die Vorwürfe zurück.

https://de.sputniknews.com/politik/20170706316470849-g-zwanzig-gipfel-in-hamburg/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Dein Darm ist, was du ißt – http://www.spektrum.de/news/dein-darm-ist-was-du-isst/1408962
  2. Nano-Bio-Shuttle-Systeme: Medikamente punktgenau an ihr Ziel bringen – https://techseite.com/2017/06/29/nano-bio-shuttle-systeme-medikamente-punktgenau-an-ihr-ziel-bringen-erst-rauben-und-dann-mit-millionen-foerdern-welch-ein-sumpf-etw/ https://techseite.com/
  3. Kryptowährungen eingebrochen: »Es ist ein wahres Blutbad!« – http://n8waechter.info/2017/06/kryptowaehrungen-eingebrochen-es-ist-ein-wahres-blutbad/
  4. Vorzeigestaat Kanada? Eher nicht – https://www.contra-magazin.com/2017/07/vorzeigestaat-kanada-eher-nicht/
  5. VSA: Antifa zur terroristischen Organisation erklärt – https://sciencefiles.org/2017/07/05/usa-antifa-zur-terroristischen-organisation-erklart/
  6. 3 Gründe, warum Washington seit 16 Jahren Kriege führt – https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/07/05/3-gruende-warum-washington-seit-16-jahren-kriege-fuehrt/
  7. Maduro ruft zu höchster Teilnahme an den Wahlen zur VV auf – http://de.granma.cu/mundo/2017-07-04/maduro-ruft-zu-hochster-teilnahme-an-den-wahlen-zur-verfassungsgebenden-versammlung-auf
  8. Nachhaltigkeit: Brasilianische Indio-Völker mit VN-Preis ausgezeichnet – http://www.brasilienportal.ch/news/indio-news/70206-nachhaltigkeit-brasilianische-indio-voelker-mit-un-preis-ausgezeichnet/
  9. Generalsekretär Guterres: Frieden nur durch Beendigung der israelischen Besetzung der Palästinensergebiete – http://zuerst.de/2017/07/05/generalsekretaer-guterres-frieden-nur-durch-beendigung-der-israelischen-besetzung-der-palaestinensergebiete/
  10. Syrien: Der vom Westen initiierte Regime Change droht zu scheitern. Entscheidende False Flag Operation voraus? – https://www.konjunktion.info/2017/07/syrien-der-vom-westen-initiierte-regime-change-droht-zu-scheitern-entscheidende-false-flag-operation-voraus/
  11. Türkei: 25 Verdächtige wegen Kontakt zu IS verhaftet – http://parstoday.com/de/news/world-i29020-t%C3%BCrkei_25_verd%C3%A4chtige_wegen_kontakt_zu_is_verhaftet
  12. Überschwemmungen treffen Hunderttausende Inder, 17 Tote – https://deutsch.rt.com/newsticker/53499-uberschwemmungen-treffen-hunderttausende-inder-17/
  13. China lehnt Raketenstart der DVRK ab – http://german.xinhuanet.com/2017-07/05/c_136419837.htm
  14. China+Rußland veröffentlichen gemeinsame Erklärung zu Nordkoreas Raketentest – http://german.cri.cn/3185/2017/07/05/1s266845.htm
  15. Cyber-Kriminalität: Rußland erhofft positive Reaktion auf seine Vorschläge, Putin – https://de.sputniknews.com/politik/20170705316465742-russland-putin-cyber-kriminalitaet-vorschlaege/
  16. Friedensfahrt, „Trekker-Willi“ in St. Petersburg angekommen – http://www.spzeitung.ru/aktuell/friedensfahrt-im-schneckentempo-trekker-willi-in-st-petersburg-angekommen.html
  17. Eklat bei Minsker Gesprächen: Delegationen verlassen Sitzung wegen Kiews Haltung – https://de.sputniknews.com/politik/20170705316465163-eklat-minsk-ukraine-russland-donezk-lugansk-eklat/
  18. Schweden zur Zusammenarbeit mit Iran bereit – http://parstoday.com/de/news/iran-i29002-schweden_zur_zusammenarbeit_mit_iran_bereit
  19. Dubios: Informationslose „Jahresinformation“ statt Schulzeugnis+Noten – https://www.unzensuriert.at/content/0024393-Dubios-Informationslose-Jahresinformation-statt-Schulzeugnis-und-keine-Benotungen
  20. Erhöhte Alarmbereitschaft nach Diebstahl von Sprengstoff+Waffen aus portugiesischer Militärbasis – https://deutsch.rt.com/europa/53514-insider-am-werk-erhoehte-alarmbereitschaft/
  21. Migrantenkrise: Mitteleuropa wehrt sich – https://brd-schwindel.org/migrantenkrise-mitteleuropa-wehrt-sich/
  22. Berlin: Islamistische Tschetschenen terrorisieren verwestlichte Landsleute – http://zuerst.de/2017/07/05/berlin-islamistische-tschetschenen-terrorisieren-verwestlichte-landsleute/
  23. Rottweil 2016 plus 14% Ausländer – https://rottweil.wordpress.com/2017/07/05/rottweil-2016-plus-14-prozent-auslaender/
  24. Bundestag beschließt mit neuem Gesetz Enteignung von Urhebern – http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundestag-beschliesst-mit-neuem-gesetz-die-enteignung-von-urhebern-a2159496.html
  25. Unerträgliche Verlogenheit „christlich-zionistischer“ Politiker+ihrer jüdischen Helfer – http://sicht-vom-hochblauen.de/die-unertraegliche-verlogenheit-der-christlich-zionistischen-politiker-und-ihrer-juedischen-helfer/
  26. Rosmarin – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/12/06/rosmarin-gut-fuer-kreislauf-verdauung-und-blutdruck/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


Das ganze System ist schuldig.

Das Fest für meinen Artikel Nr. 3000 wird hier in Schweden später mit Donner und Blitz gefeiert, aber hier auf der Seite werde ich es mit einem besonderen Artikel feiern:

Kommt die FARBENREVOLUTION nachhause? Werden die Amerikaner selbst Opfer des „Regime-Wechsels“?

Kevin Zeese und Margaret Flowers
Aus dem Englischen: Einar Schlereth

Die USA haben die Kunst der Regime-Wechsel-Operationen perfektioniert. Sie ist das größte Imperium in der Geschichte der Welt mit mehr als 1000 Militärbasen und Truppen, die in der ganzen Welt operieren. Außer der Militärmacht benutzt die USA die sanfte Gewalt des Regime-Wechsels, oft durch ‚Farbenrevolutionen‘. Die USA haben ihr Imperium seit dem Bürgerkrieg aufgebaut, aber erst in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg hat sie ihre Regime-Wechsel-Operationen zur Perfektion gebracht.

Studiert die Karte: dieser gigantische Militär-Koloss wird dauernd bedroht, von Ländern wie Grenada, Panama, Nordkorea. Könnt ihr die auf der Karte finden?

Ist das Volk der USA Opfer der Regime-Wechsel-Operationen zuhause geworden? Hat der reichste Staat und sein Sicherheitsapparat eine Regierung geschaffen, die ihm selbst und nicht dem Volk dient? Die Antwort auf diese Fragen beginnen wir damit zu untersuchen, wie der Regime- Wechsel funktioniert, um dann zu schauen, ob diese Zutaten auch zuhause angewandt werden.

Farbenrevolutionen und Regime-Wechsel-Operationen
Fast von Anfang an ist die Rolle die CIA mehr gewesen als nur Informationen zu sammeln. Sie ist der wichtigste Faktor gewesen, den USA freundlich-gesinnte Regierungen einzusetzen und andere Operationen durchzuführen, z. B. ist die CIA jetzt in Drohnenschläge verwickelt.

Eine der ersten Regime-Wechsel-Operationen der CIA ist die Operation Ajax in Iran gewesen, geführt von Kermit Roosevelt, dem Enkelsohn von Teddy Roosevelt, der Präsident war, als die USA ihre Ambitionen für ein globales Imperium verankerten. Die CIA wurde 1947 gegründet und der Regimewechsel im Iran fand 1953 statt. Greg Maybury schreibt in „Ein weiterer großartiger kleiner Coup“: „Auf der einen Seite machte man 1949 in Syrien eine frühe Kostümprobe, auf der anderen Seite war der Iran-Coup die erste Nachkriegs-Kriegsübung eines Regime-Wechsels seitens der Anglo-Amerikanischen Allianz …“ Genau in diesem Monat gab die US-Regierung Dokumente frei, die die Planung und die Durchführung des Coups gegen den demokratisch gewählten Premierminister von Iran, Mohammed Mossadegh aufzeigen. Diese Freigabe ergänzt eine von 2013, die aber nicht die ganze Rolle der USA beim Coup zeigte.

Das Nachrichtenbüro in Teheran brannte während des Coups im Iran.


Das Nachrichtenbüro in Teheran brannte während des Coups im Iran.

Der Iran-Coup war primitiv verglichen mit den modernen Varianten, aber er hatte bereits alle Zutaten, die üblich geworden sind – Bürgerproteste gegen die Regierung, Medienberichte zur Unterstützung der Proteste und die Ersetzung der Regierung mit einem US-freundlichen Regime. Der Iran-Coup ist der teuerste Fehler der US-Außenpolitik, weil er eine säkulare, demokratische Regierung im Iran stürzte, die ein Beispiel in der Region hätte werden können. Stattdessen installierten die USA den brutalen Shah von Persien, dessen Herrschaft mit der Revolution von 1979 endete, in der, wie Maybury berichtet, die USA ebenfalls involviert waren, weil sie das Gefühl hatte, dass sich der Shah überlebt hatte.

Der Irancoup wurde als ein großer CIA-Erfolg angesehen, weshalb er in anderen Ländern des Nahen Ostens und auch in Lateinamerika, Afrika und der Karibik wiederholt wurde. Regimewechsel ist immer noch ein wichtiges Instrument der US-Außenpolitik. Es gibt einen lang anhaltenden Coup in Venezuela, wo die jüngste Episode in der vergangenen Woche ein Helikopter-Angriff auf das Oberste Gericht war, bei dem die US-DEA und der CIA mit im Spiel waren. Die USA hat sich mit den Oligarchen verbündet, hat gewaltsame Proteste gefördert, die Opposition mit Geld ausgestattet, die sich auch bemühte, die Ökonomie Venezuelas zu unterminieren – eine Taktik, die von den USA auch in anderen Coups benutzt wurde, u. a. beim Coup gegen Allende in Chile.

Der Coup in der Ukraine, den die Medien fälschlich eine „demokratische Revolution“ nennen, war, wie der Chef der ‚privaten CIA‘-Firma Stratfor sagt, „der eklatanteste Coup in der Geschichte“. Die CIA und das Außenministerium spielten die führende Rolle.

Victoria Nuland verteilt Plätzchen an die Demonstranten in der Ukraine

Victoria Nuland, stellvertretende Außenministerin unter Clinton, brüstete sich, dass die USA 5 Mrd. $ ausgegeben hatten, um eine Bürger-Opposition gegen die Regierung aufzubauen, die sich an Russland anlehnte. Die Regierung finanzierte die Bürger-Opposition vermittels der US AID, die offen das macht, was die CIA versteckt macht, zusammen mit der NED. Und die Bürgergruppen nutzte man zur Destabilisierung. Sie konzentrierten sich auf die Frage der Korruption, die es in jeder Regierung gibt, und wurden zum Dreh-  und Angelpunkt des Regime-Wechsels. Und die USA alliierte sich auch mit Gruppen der äußersten Rechten.

Poroschenko und Yats

Washington suchte sich die neuen Führer aus. Dazu gehörte Petro Poroschenko, den US-Beamte gerne als „Unseren Ukraine insider Petro Poroschenko“ bezeichnen in einem geheimen diplomatischen Kabel von 2006. Der ausgewählte Premierminister war Arsenij Jazenjuk. Vor dem Coup sagte Victoria Nuland dem US-Botschafter in der Ukraine, dass ‚Yats‘ Premierminister werden sollte. Und Finanzminister wurde Natalia Jaresko, ein längjährige Angestellte des US- Verteidigungsministeriums, die nach der Orangenen Revolution in die Ukraine zog, um ein Verbindungsglied zu den US-finanzierten Bürgergruppen zu werden und ihrem Hedgefund. Sie war US-Bürgerin, die von Poroschenko zur Ukrainerin gemacht wurde, als sie zum Finanzminister ernannte wurde. Und der Gipfel war, dass der Sohn des Vize-Präsidenten Joe Biden, Hunter Biden, und der langjährige Finanzkumpel von John Kerry, Devon Archer, in den Vorstand des größten Gasunternehmens in der Ukraine gesetzt wurden. Doch die US-Medien weigern sich, sich diese vollständige Übernahme des Landes einen Coup zu nennen und beschreiben stattdessen Russland als den Agggressor.

Die USA haben die Regime-Wechsel-Operationen seit den 50-er Jahren perfektioniert. Die Standard-Methode der Operation ist, eine Frage zu finden, die Streit verursacht, eine Opposition aufzubauen mit einer finanziell gut ausgestatteten Bürgerbewegung, US-freundliche Führer an die Spitze zu hieven und Ablehnung eines Coups zu heucheln, um die US-Verwicklung zu verbergen. Dieses Herangehen ist immer gleich, egal wer in den USA an der Regierung ist.

Der Coup der kleptokratischen Oligarchen in den USA
Lasst uns die Lektionen aus der ganzen Welt auf die USA anwenden. Es ist keine Frage, dass die USA eine Oligarchie ist. Wir sagen dies, weil die neuesten politischen Studien dies auf vielfältige Weise bestätigt haben.

Ein Unterschied in der USA ist, dass Geld einen übergroßen Einfluss auf die US-Wahlen spielt. Die Reichen können die Regierung kaufen, die sie wollen durch Spenden für die Wahlkampagne und durch anonyme Spenden, aber die Instrumente der Farbenrevolution werden dennoch benötigt, um die Regierung zu legitimieren. Legitimität ist schwierige zu kaufen. Viele merken, dass wir in einer Trugbild-Demokratie leben. Das Associated Press-NORC Zentrum für Öffentliche Angelegenheiten berichtete 2016 das Ausmaß des Niedergangs der Legitimität der US-Regierung:

„Neun von 10 Amerikaner haben kein Vertrauen in das politische System des Landes, und in einer normal polarisierten Wählergruppe gibt es wenig parteiische Differenzen in ihrem Mangel an Vertrauen für politische Parteien, den Nominierungsprozess und die Zweige der Regierung.“

Jimmy Carter hat betont, dass die „unbegrenzte Bestechung“ der Regierung die USA in eine Oligarchie verwandelt hat. Die Regierung muss die Instrumente des Regime-Wechsels zuhause benutzen, um einen Schein einer legitimen Regierung hervorzurufen.

Demokratie keine Oligarchie
Die Donald Trump Präsidentschaft, die wir regelmäßig kritisieren, bringt eine Menge dieser Instrumente ans Licht, weil Trump das System schlug und die Eliten beider Parteien besiegte. Als Ergebnis wird die Propaganda der Demokratischen Partei benutzt, um Trump zu unterminieren, nicht nur auf Basis seiner Politik, sonder auch durch fabrizierte Krisen wie ‚Russia-Gate‘. Die Mainstream-Medien reiten ständig auf Russia-Gate herum, trotz des Mangels an Beweisen. Anders als beim Watergate oder den Iran-Contra-Skandalen gibt es keinen Beweis, dass Trump mit den Russen kungelte, um gewählt zu werden. Und der staatliche Sicherheitsapparat – das FBI und die anderen Geheimdienste, die Regime-Wechsel-Operationen in der ganzen Welt durchführen – arbeiten daran, Trump zu unterminieren in einem fortlaufenden heimischen Coup.

Die bürgerliche Gesellschaft spielt auch eine starke Rolle. John Strauber schreibt, dass:
„Die professionelle Progressive Bewegung, die sich in den Seiten von The Nation spiegelt, in der online Vermarktung und Kampagne der MoveOn und in den Reden von Van Jones, ist im wesentlichen eine Reklame-Kampagne von der allerreichsten Elite Amerikas, den sogenannten 1%, die zufällig blau bluten und nicht rot, weil sie einen gewissen Grad an sozialem und Umwelts-Bewusstsein haben. Aber sie sind ebenso wie die Rechten dem korporativen status quo verpflichtet, der Beibehaltung des Amerikanischen Imperiums und dem Monopol der Reichen über den politischen Prozess, der ihren ökonomischen Interessen dient.“

Trumps Putin RussiaGate

Bürgergruppen, die von der Demokratischen Partei geschaffen oder sich ihre angeschlossen haben, definieren die neue Form von falschem Widerstand als ‚Demokraten wählen‘. Die Demokraten, wie sie es als die älteste politische Partei immer getan haben, wissen, wie man Bewegungen kontrolliert und sie erfolglos macht durch Unterstützung der Demokratischen Partei. Wir beschrieben in „Obamacare: der größte Versicherungsschwindel der Geschichte“, wie geschickt das 2009 im Gesundheits-Reform-Prozess gehandhabt wurde. Dieser neue Widerstand ist nur ein Mittel, um die Eliten zu stärken und nicht Widerstand gegen die Oligarchie-Kleptokraten, die beide Parteien kontrollieren. Tatsächlich ist das große Problem bei progressiven Interessenvertretungen die Finanzierungs-Bande zwischen großen profitfreien NGOs und den Interessen der Multis. Die Geldkorruption ist sichtbar in Organisationen, die für unternehmens-freundliche Politik in der Erziehung, der Gesundheit, der Energie, Klima, Arbeit und anderen Fragen eintreten.

Methoden der Farbenrevolution werden in USA benutzt
Jetzt werden die Methoden des Regime-Wechsels im Ausland zuhause eingesetzt, um die Energie der Aktivisten in die Demokratische Partei und ihre Wahlaktivitäten zu leiten. Um diesem neuen „Widerstand“ zu widerstehen, müssen wir dessen bewusst werden und begreifen, wie er funktioniert. Wir müssen die Propaganda durchschauen, wie das RussiaGate und die Versuche, die Massen zu manipulieren durch Drehbuch-Aktionen, die als organisch dargestellt werden, wie das das kürzliche „sit in“ des Republikaners John Lewis und Senators Cory Booker auf den Stufen des Kapitols oder durch stark emotionale kulturelle Inhalte, die plutokratische Parteien als Parteien des Volkes darstellen. Wir müssen daran denken, dass das Kernproblem die Plutokratie ist und die USA zwei plutokratische Parteien hat, die oft als „The Duopoly“ bezeichnet werden.

Der nicht-Profit-Industriekomplex
Wir müssen uns auf die Probleme konzentrieren, die in der Krise stecken, wie die Wirtschaft, das Gesundheitswesen, die Erziehung, Wohnungsbau, Rassismus, Ungleichheit und Militarisierung bei uns und im Ausland. Für müssen für diese Probleme kämpfen, unabhängig von politischen Parteien. Wir müssen deutlich und kompromisslos in unsere Forderungen sein, damit wir nicht vom Weg abkommen. Und wir müssen eine klare Vision von der Zukunft haben, wie wir sie uns vorstellen.

Der Widerstand des Volkes ist ein gemeinsamer Nenner des Widerstandskongresses des Volkes. Der Volkskongress  wird Menschen aus den ganzen USA zusammenbringen, um sich im September in Washington DC zu treffen, um eine Vision der Graswurzeln zu umreißen. Ein Entwurf dieser Vision wird in den nächsten Monaten in Umlauf gebracht, damit viele Menschen Vorschläge machen können. Schaut euch hier den Volkskongress an und macht mit, so weit ihr könnt.

Meine Anmerkung:
 
Natürlich war der Iran-Coup kein Fehler. Genau das war ja beabsichtigt, um a) Nachahmungen zu verhindern und b) ein Beispiel zu setzen für jene, die es dennoch wagen sollten.
Und der Shah war nicht unbedingt von Anfang an brutal, sondern er wurde es
durch seinen Geheimdienst, den SAVAK, dessen Methoden ihm von den Amis und den Israelis beigebracht wurden.

.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


spiritscape

Das Aufräumen des Khasarischen Filz‘ geht in USA, Japan und anderen Plätzen weiter

Ein großangelegter Abbruch der Khasarischen Mafia setzt sich in aller Welt fort. Die größte Entwicklung zeigte sich an den höchsten Stellen des Vatikans, wo der Vatikanische Finanzminister und Boss Nr. 3, der Australische Kardinal George Pell suspendiert wurde, nachdem er der Vergewaltigung von Kindern angeklagt worden war. Als Ergebnis „befinden sich alle Pädophilen im Panik-Modus“, sagen Beamte des Pentagons. Franziskus enthob auch noch einen anderen Oberboss, Kardinal Gerhard Mueller, aus seinem Posten als Kirchenlehrer, und ersetzte ihn durch einen Gemäßigten.
Die Suspendierung Pells vom Posten des Finanzministers steht beinahe sicher im Zusammenhang mit den Vorgängen in Bougainville und Papua Neuguinea, Gegenden unter der Kontrolle Australiens, und damit Pells Zuständigkeitsbereich, berichten Quellen der White Dragon Society. Die Entdeckung, dass nur um die 3% des Geldes aus dem Verkauf der Mineralien aus Papua-Neuguinea den Einheimische zugute kommt, widerspricht vollständig dem Gelübde des Papstes Franziskus, die Katholische Kirche in eine „Arme Kirche für die Armen“ verwandeln zu wollen.
Der Plan der WDS, mit dem Gold aus Bougainville die Krypto-Währungen zu stützen, mit Unterstützung des Militärs der USA und Russland, und so das bestehende vom Vatikan und der Khasarischen Mafia kontrollierte Finanzsystem zu unterlaufen, hat offenbar den Schritt des Vatikans beschleunigt, Kardinal Pell zu entlassen.
Die Entlassung des Deutschen Müller, der von Vielenals Führer des Widerstandes gegen die Schritte des Papstes zur Vereinfachung des Kirchenbetriebs gesehen wurde, ist eine bedeutsame Niederlage für die Khasarische Mafia und ihre Stellvertreter, erklären Quellen der P2-Freimaurerloge. Dieser Rauswurf könnte Wirkungen auf den Malteserorden haben, in dem eine Deutsch-Britische Spaltung aufgetreten war, die an der Spitze dieses wichtigsten militärisch- spirituellen Ordens in der westlichen Welt zu einer Pattsituation führte. Das wiederum wird die Art und Weise beeinflussen, wie der militärisch-industrielle Komplex in den USA geführt wird.
Mit anderen Worten, die fanatische Fraktion, die immer noch den Dritten Weltkrieg herbeiführen möchte, hat ihre wichtigsten Unterstützer verloren, sagen Quellen der WDS.
Eine weitere wichtige Entwicklung der letzten Woche war die Ankunft des Flugzeugträgers USS Bush in Israel. Die Mossad-Webseite DEBKA drückte Bestürzung über die Ankunft dieses Flugzeugträgers aus, da er offensichtlich nicht gekommen war, um Iran oder Syrien anzugreifen.
Quellen des Pentagons sagen, tatsächlich sei die An kunft des Flugzeugträgers in Israel „eine unverblümte Botschaft, dass die USA und Russland eine Luft- und Seeblockade mit Genehmigung des UN-Sicherheitsrates einrichten könnten, um eine Friedensvereinbarung und die Rückgabe der Golan-Höhen an Syrien zu erzwingen.“
 Truppen des Irans, der Russen und der Hisbollah sind bereits an den Grenzen Israels, und nun sieht es so aus, als sei das US-Militär unterwegs, die Feinde zu unterstützen, anstatt Israel zu beschützen, um diesen Schurkenstaat endlich in die Schranken zu weisen.
Die in Saudi-Arabien herrschende Familie Saud, deren Mitglieder sich mittlerweile als Khasarische Satanisten outeten, und nicht als Moslems, wird auch dazu gezwungen werden, sich nicht länger als Unruhestifterin zu betätigen, jetzt, wo  sie vom Rest der muslimischen Welt isoliert ist. Das ist der Grund, warum die Saudisch-Israelische Daesh-Söldnerarmee immer kleiner wird.
Die Chinesen verstärken diesem Druck auf die Saudis, sie bestehen darauf, dass die Saudis ihr Öl nicht länger gegen khasarische so genannte US-Dollars an sie verkaufen. Den Saudis wird bald nichts anderes mehr übrig bleiben, als den Petrodollar aufzugeben, bestätigen Quellen der CIA und des Pentagons übereinstimmend.
Eine dritte große Entwicklung der letzten Woche war die historische Niederlage der in Japan regierenden Liberalen Demokratischen Partei bei den Wahlen in der Präfektur Tokyo. Hier erlebten Gouverneur Yuriko Koike und die von der Buddhistischen Laien-Organisation Sokka Gakkai unterstütze Komeito Partei einen durchschlagenden Erfolg, wobei sie 79 Sitze von 127 Sitzen erreichen konnten, während die LDP nur noch 23 Sitze erhielt, nachdem sie vorher über 57 Sitze verfügt hatten.
Dieser Verlust bedeutet, dass die khasarische Sklaven-Regierung von Premierminister Shinzo Abe und die LDP bei den Nationalen Wahlen, die wahrscheinlich in Kürze aufgrund dieser Niederlage in Tokio abgehalten werden, einen ähnlichen Schaden hinnehmen müssen, sagen Quellen des Rechten Flügels in Japan. Daraus ergibt sich, dass die Zeit der Sklavenregierungen aus Japans Nachkriegszeiten, bestehend aus Koreanern, die vorgeben, Japaner zu sein, endlich zu Ende geht.
Etwas Ähnliches war von der Koreanischen Halbinsel zu hören, in Form eines Angebots von Süd-Korea über einen Friedensvertrag an Nord-Korea, der es wahrscheinlich macht, dass die künstliche Teilung dieser Halbinsel ebenfalls bald enden wird.
In den USA werden die New York Times, CNN und andere von den Khasaren kontrollierte Propaganda-Medien dazu gezwungen, Berichtigungen zu veröffentlichen und Reporter zu entlassen, deren ausgemachte Lügen und Propaganda inzwischen offensichtlich werden.
CIA-Quellen behaupten, die Beseitigung des khasarischen Filz‘ aus der US-Machtstruktur sei nahezu vollständig, darum werden Veränderungen jetzt auch in Asien anvisiert.
Das US-Militär strebt die Einsetzung eines Weltraum-Korps an, und Präsident Trump unterzeichnete eine Verfügung, den National Space Council (~Nationalen Weltraum-Rat) wieder zum Leben zu erwecken. Dies zeigt möglicherweise an, dass der Militärisch-Industrielle Komplex in den USA endlich zu Enthüllungen über die geh eimen Weltraum-Programme bereit sein wird, die von Befürwortern dieser Programme seit langem gefordert werden.
Diese grundlegenden Umwälzungen kommen vor dem G20- Gipfeltreffen am 7. und 8. Juli in Hamburg, Deutschland, von dem erwartet wird, es werde zu einem Schlüsselereignis.
 
Im Vorfeld sehen wir einige ernste Rempeleien zwischen China und den USA, bei denen es zu großen Spannungen kommt. Die wichtigste davon ist, Quellen des Pentagons deuten an, sie hätten letzte Woche einen Chinesischen Satelliten abgeschossen.
Pentagon-Quellen berichten über weitere Schritte, die anzeigen, dass die Schöntuerei zwischen Chinas Präsident Xi Jinping und Donald Trump vorbei ist. Zum Beispiel gab es einen Handel der USA über Waffen für Taiwan, Sanktionen der USA gegen eine Chinesische Bank, Zölle auf Stahl-Importe und andere Kleinigkeiten, sowie die Entsendung eines Zerstörers zu den Paracel-Inseln im Süd-Chinesischen Meer.
Die Chinesen nehmen all dies nicht einfach hin, sondern schickten Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge, um dem US-Zerstörer die Stirn zu bieten.
Zweifellos zeigte China in der letzten Woche auch eine symbolische militärische Aktion gegen Indien, genau zu dem Zeitpunkt, als der Indische Premierminister Narendra Modi und Trump ein Treffen abhielten. Die Chinesen hattenbereits vorher ihren Amtskollegen aus den USA mitgeteilt, sie verfügten über alle technischen Voraussetzungen, Indien innerhalb von zwei Monaten zu überlaufen, falls das nötig werden sollte.
Es sieht so aus, als habe Russland bei dem anstehen den G20-Gipfel die Rolle des Schiedsrichters zwischen China und den USA. Trump wird dort zum ersten Mal seinen Amtskollegen Wladimir Putin treffen, und Quellen des Pentagon sagen, es sei dort seine Aufgabe, die Streitigkeiten zwischen Russland und den USA zu beenden, die v
on den Khasaren in den USA erzeugt worden waren.
Quellen der Weiße-Drachen-Gesellschaft in Russland sagen, einige der vergangenen Aktionen der USA hätten die Russen zutiefst misstrauisch gegenüber den Amerikanern gemacht. Trotzdem haben der Russische Außenminister Sergei Lawrow und andere Russische Beamte wiederholt festgestellt, dass die Russen ein ausgeglichenes politisches Welt-System bevorzugen, das nicht von einer einzigen Macht dominiert wird.
Zum Schluss eine Nachricht, die diesen Autor nebenbei erreichte, eine Vertretergruppe bestehend aus Führern der wichtigsten Religionen der Welt gab am 14. Juni einen gemeinsamen Appel an alle Völker der Welt heraus, mit der Aufforderung, sich zu verständigen und über religiöse Grenzen hinweg Freundschaften zu schließen.
.
Gruß an die Aufmerksamen
TA KI
.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Schock-Diagnose Prostatakrebs

Viele Männer fürchten sich davor, eines Tages die Diagnose Prostata Krebs zu erhalten. Denn wird ein Prostata Karzinom diagnostiziert, wird den Betroffenen von den behandelnden Ärzten meistens sofort eine Operation empfohlen. Doch die Operationen verlaufen selten komplikationslos. In vielen Fällen, sogar bis zu 90% der Operierten, klagen die Männer anschließend über Harninkontinenz und Impotenz.

Denn die Prostata Operation ist sehr schwierig, weil im Operationsgebiet auf kleinstem Raum viele sensible Organe und Nerven beieinanderliegen. Wer die Operationstechnik nicht perfekt beherrscht, kann leicht Harnröhre, Schließmuskel, Harnblase oder Nerven für Erektion verletzen. Sollte eine Operation nach umfassender Diagnose und Beratung von vielen verschiedenen Seiten doch angezeigt sein, ist es mehr als lohnenswert, sich nach einer Spezialklinik mit sehr erfahrenen Spezialisten umzusehen. Eine Klinik, deren Operateure bereits sehr viele Prostataoperationen erfolgreich durchgeführt haben und die einen sehr niedrigen Prozentsatz von Komplikationen nachweisen können.

Falsche Operationstechniken verursachen Komplikationen

Dabei ist nicht nur das Können der Operateure wichtig, sondern auch die Operationsweise und die im Klinikum vorhandene Technik. Diese sollte auf dem modernsten Stand sein, die eine sogenannte „Schlüsselloch-Operation“ ermöglicht. Eine Technik also, bei der feinste Instrumente bei minimalstem Eingriff zielgenau nur das Krebsgewebe entfernen, ohne andere Organe und Nerven zu beschädigen.

Doch wann sind Prostata Operationen überhaupt angezeigt? Hier scheiden sich die Geister. Objektive Ärzte raten von einer OP ab, solange das Karzinom klein und unauffällig ist und bleibt. Außerdem sollen Operationen überhaupt nur dann in Erwägung gezogen werden, wenn der Patient statistisch noch mindestens 10 Jahre zu leben hat – unabhängig von der Krebserkrankung. Zudem wachsen Prostatakarzinome so langsam, dass die Betroffenen zu Lebzeiten gar keine Beeinträchtigungen erleben, weil der Krebs nicht ausbricht.

Ärzte drängen Männer zu umstrittenem PSA Test

Standardmäßig empfehlen Mediziner Männern ab fünfzig regelmäßig eine Krebsfrüherkennung machen zu lassen, drängen diese sogar regelrecht auf. Diese wird für Prostatakrebs mit dem sogenannten PSA Test durchgeführt. Dabei scheint dieser Test weniger dem Patienten, sondern eher dem Arzt und den Kliniken zu nützen, wie sich immer häufiger herausstellt. Der PSA Wert zeigt an, wie viel ein von der Prostata produziertes Eiweiß sich im Blut befindet. Ist der Wert erhöht, ist für die meisten Mediziner der „Beweis“ für ein Prostatakarzinom erbracht.

Dann beginnen für die Patienten aber erst die Probleme. Erst wird zur Biopsie geraten, einer Gewebeentnahme aus der Prostata. Ist das Gewebe verändert, sieht der Arzt die Krebsdiagnose als bestätigt an und rät zur sofortigen Herausnahme, also Operation der Prostata – und das, auch wenn ein eindeutiger Krebsbeweis nicht erbracht ist! Aber schon eine Biopsie ist umstritten, weil gefährlich – denn durch den Einstich in das karzinogene Gewebe können erst Krebszellen in den Körper gelangen, die ohne die Biopsie nicht in den Körper aus dem Tumorgewebe gelangt wären.

PSA Test beweist keine Krebserkrankung

Der Test stößt aber zunehmend auf Kritik. Unabhängige Wissenschaftler bemängeln die Unzuverlässigkeit des Tests. Einerseits könne er Alarm schlagen, wo dieser nicht angebracht sei, andererseits könne er aber genau da versagen, wo eine Krebsfrüherkennung notwendig wäre – nämlich wenn tatsächlich ein Karzinom vorhanden ist. Neuste Studien belegen, dass die Zahl der Prostata-Krebs-Toten mit PSA Test um 0,07% geringer war als die Zahl der nicht PSA getesteten Patienten aus den Testgruppen. Die Zahl aller Toten in den Gruppen war sogar gleich.

Man kann also den Verdacht erheben, dass Männer durch den PSA Test erst zu Krebspatienten gemacht werden sollen. Denn schaut man sich die Statistiken der Neuerkrankungen von Prostatakrebs an, erhärtet sich dieser Verdacht. 1980 gab es rund 17.000 Neuerkrankungen jährlich in Deutschland, 2016 waren es schon rund 70.000. Der Anstieg der Neuerkrankungen wird von Ärzten gerne so begründet, dass die Lebenserwartung von Männern steige und daher mehr Prostataleiden auftauchten. Wahrscheinlich ist aber, dass Vorsorgeuntersuchungen durch Werbung und Propaganda immer mehr dadurch verunsicherte Männer dazu bewegen, sich dem PSA Test zu unterziehen. Wird hier nicht viel mehr nach dem Motto gehandelt „Es gibt keine gesunden Menschen – wer gesund ist, ist nur nicht gründlich genug untersucht worden“?

Gesunde werden zu Krebspatienten gemacht

Auch die Krankenkassen sehen inzwischen keinen Beweis mehr dafür, dass der PSA Test ein zuverlässiger Indikator für oder gegen eine Prostata-Krebserkrankung ist und bezahlen diesen Krebsfrüherkennungstest daher bei Gesunden nicht. Es gibt bisher keinen Nachweis dafür, dass PSA Getestete länger leben, als nicht Getestete. Da der Test vom Patienten selbst bezahlt werden muss, liegt der Schluss nahe, dass dieser einzig und allein dem Geldbeutel des Arztes nützt. Denn die Wahrscheinlichkeit, durch einen PSA Test zu einem lukrativen Krebspatienten gemacht zu werden, ist erheblich höher, als durch ein Prostatakarzinom zu sterben.

Mögliche Ursachen für Prostataveränderungen

Was sind denn eigentlich die Ursachen für Prostatakrebs oder Gewebeveränderungen der Prostata? Mediziner sehen die üblichen Ursachen für Krebs: Hohes Alter, genetische Veranlagung und ungesunde Lebensweise. Vor allem die Ernährung soll dabei eine wichtige Rolle spielen. Eine ballaststoffarme, vitaminarme, fettreiche und tiereiweißreiche Ernährung soll das Krebsrisiko erhöhen. Auch Hormonschwankungen mit zunehmendem Alter können Ursachen für Veränderungen der Prostata sein – ebenfalls langjährige unentdeckte Entzündungen, so Mediziner. Stress, Unzufriedenheit und mangelnde Bewegungen können das Krebsrisiko ebenfalls erhöhen.

Ursachen aus ganzheitlicher Sicht

Aus ganzheitlicher Sicht gibt es verschiedene Wege, um an das Thema Prostatakrebs und Prostatavergrößerung heranzugehen. Auch hier wird die Ernährung als eine wichtige Säule der Gesundheit angesehen. Denn wie sagte schon Hippokrates: „Eure Nahrung soll Eure Medizin sein“.

Aus traditionell chinesischer Sicht ist die Vergrößerung der Prostata eine Folge von Auskühlung. Es wird empfohlen, den Genitalbereich immer ausreichend warm und durchblutet zu halten. Sitzen auf kalten Flächen und kalte Füße sollen vermieden werden. Ebenso wichtig ist, gerade in steigendem Alter das menschliche und warme, herzliche Miteinander zwischen zwei Liebenden zu pflegen. Weniger im Vordergrund soll dabei die sexuelle Leistung stehen, als die liebevolle und sanfte, zeitintensivere körperliche Beschäftigung miteinander. Nicht gelebte Sexualität im Alter soll laut TCM zu einem Stau und somit zur Vergrößerung der Prostata führen, die bis zur Herausbildung eines Karzinoms führen kann.

Rüdiger Dahlke, ganzheitlicher Naturheilarzt, sieht in der Vergrößerung der Prostata im Alter ebenfalls eine mangelnde Bereitschaft, sich auf Sexualität mit dem weiblichen Geschlecht einzulassen. Die Vergrößerung sei ein körperliches Signal dafür, dass bei dem betroffenen Mann die Notwendigkeit für das innere Wachstum seiner Männlichkeit bestehe. Denn eine vergrößerte Prostata drückt meist auf die Harnröhre und lässt den Urinstrahl zu einem schwachen Rinnsal werden. Der Mann wird wie Frauen eher zum „Wasserlasser“, der einstige „starke Urinstrahl“ schwindet und der Mann nähert sich dem weiblichen Pol, dem schwachen Geschlecht auf körperlicher Ebene an.

Das Ziel des Mannes sollte es also sein, den Gegenpol der Männlichkeit auf geistiger Ebene zu verwirklichen.

http://www.watergate.tv/2017/07/05/aufgedeckt-erfundene-krebsgefahr-beispiel-unnoetige-prostata-operationen/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der Zweite Weltkrieg war eine Farce – Der Beweis!

Martin Bormann, der Mann, der Hitlers Gehaltsschecks unterzeichnete und alles über die Kriegsanstrengungen der Nazis wusste, war ein Spion der Alliierten. Das Buch „Op JB“ (1996) von John Ainsworth-Davis schildert in allen Einzelheiten, wie ihn im April 1945 die Briten aus den Trümmern Berlins retteten.

Dieses Buch ist der schlagende Beweis dafür, dass der Zweite Weltkrieg eine Farce war. Während die meisten Nazis aufrichtig waren, wurde die nationalsozialistische Bewegung von freimaurerischen jüdischen Bänkern finanziell unterstützt und von der Spitze aus gesteuert, um einen Krieg zur Tötung nichtjüdischer Patrioten auf beiden Seiten und zur Förderung der Weltregierung zu beginnen. Juden, die nicht den Illuminaten angehörten, wurden ebenfalls dieser Agenda geopfert.

Das Einzige, das mich an dieser Schilderung zweifeln ließ, war, dass Simon & Schuster weit im Voraus viel Aufhebens um die Veröffentlichung machte. Ich stieß auf eine Darstellung der Umstände der Publikation, von der die Geschichte bestätigt wird.

von Henry Makow Ph.D.

Der zweitmächtigste Mann im nationalsozialistischen Deutschland, Martin Bormann, war ein (britischer) Mittelsmann der Illuminaten, der die Vernichtung sowohl Deutschlands als auch des europäischen Judentums sicherstellte.

So brachte er zwei der Hauptziele der Illuminaten voran: die Eingliederung Deutschlands in eine Weltregierung durch die Beseitigung seiner nationalen, kulturellen und ethnischen Ambitionen und die Gründung Israels, indem die europäischen Juden mit Ausrottung bedroht wurden.

Als ich im Juni 2007 erstmals Argumente für diese These vorbrachte, empfahl mir ein Leser, das Buch „Op JB“ (1996) zu lesen, das den Bericht des Stabsoffiziers John Ainsworth-Davis darüber darstellt, wie er und Ian Fleming ein Team von 150 Mann anführten, das Martin Bormann am 1. Mai 1945 aus dem vom Krieg verwüsteten Berlin rettete, indem sie Flusskajaks benutzten. Laut diesem Buch lebte Bormann bis 1956 unter einer anderen Identität in England, bevor er in Paraguay im Jahre 1959 starb.

Der Titel des Buchs steht für die „Operation James Bond“. Ian Fleming benutzte den Namen des Autors von „A Field Guide to the Birds of the West Indies“ (z. Dt.: Feldführer der Vögel der Westindischen Inseln) für die Rettung von Bormann und gab ihn später dem Protagonisten seiner Romanreihe über den Geheimagenten, der an Ainsworth-Davis angelehnt war, welcher den Namen Christopher Creighton trug. Er starb im Jahre 2013 im Alter von 89 Jahren.

Reden wir über das Offensichtliche, das vor aller Augen verborgen ist! Der Beweis, dass Martin Bormann, der Mann, der hauptsächlich für den Holocaust verantwortlich ist, ein britischer Agent war, steht seit dem Jahre 1996 in Bücherregalen. Das Buch beinhaltet einen Brief von 1963 von Ian Fleming, der bestätigt, dass er und Creighton die Rettung von Bormann leiteten. Es enthält auch eine Fotokopie eines Briefs von 1954 von Winston Churchill, der Creighton die Erlaubnis erteilt, diese Geschichte nach Churchills Tod zu erzählen, „wobei natürlich jene Dinge ausgelassen werden sollen, von denen Sie mit Sicherheit sagen können, dass sie nie aufgedeckt werden können“.

Nach Aussage von Creighton saß Martin Bormann sogar in einer nicht öffentlichen Besuchergalerie beim Nürnberger Prozess, als er in Abwesenheit zum Tode verurteilt wurde! (S. 243)

Die Tarnung dieser Angelegenheit bestand darin, dass Bormann den Alliierten angeblich helfen würde, die Kriegsbeute der Nazis aufzuspüren und ihren rechtmäßigen Eigentümern zurückzugeben. Wenn Sie das glauben, kann ich Ihnen gern auch Sumpfland in Florida verkaufen … Bormann war die ganze Zeit ein britischer Mittelsmann der Illuminaten gewesen und war hauptsächlich für die Niederlage der Nazis verantwortlich. Tatsächlich war der Zweite Weltkrieg ein ungeheuerlicher Betrug der Rothschilds an den Deutschen, den Juden und der Menschheit. Das Raubgut gelangte in die Hände der Illuminaten.

Der echte „James Bond“ war ein Sexsklave der Illuminaten und Massenmörder

Der wahre James Bond half, Tausende von Menschen, die überwiegend britische Verbündete waren, zu töten. Er wurde von den Geistern „vollkommen loyaler und unschuldiger Menschen, die in unsere Operationen geraten waren“, heimgesucht. (S. 79)

Er „befolgte nur Anweisungen“, die aus einem patriotischen Blickwinkel keinen Sinn ergaben. „Wir handelten nicht aus Patriotismus oder hohen moralischen Grundsätzen. Wir taten dies nicht für England oder Uncle Sam. Wie üblich taten wir das, was uns aufgetragen worden war, zu tun: Wir führten unsere Aufträge aus.“ (S. 170)

Beispielsweise gab Creighton den Nazis einen Tipp über die exakte Zeit und Position der „Operation Jubilee“ von 1942, was 3000 Kanadiern ihr Leben kostete. Ihm wurde gesagt, dass die Briten die Verteidigung der Nazis testen wollten. Die wahren Gründe: die Überzeugung Stalins, dass es für eine zweite Front zu früh wäre, und der Aufbau von Creightons Glaubwürdigkeit, als die Invasion in die Normandie bevorstand.

Creighton spricht auch über die „Operation Tiger“ im April 1944, eine Trainingsübung bei Slapton Sands, Dorset, die abrupt durch acht deutsche Torpedoboote unterbrochen wurde. Der Verlust: 800 US-Amerikaner ertranken. (Gestapo-Chef Heinrich Müller schrieb, dass die Nazis von einem deutschen Spion einen Tipp bekamen.) Das Fiasko wurde vertuscht, um den Kampfgeist am D-Day zu wahren. Creighton behauptet, dass die Überlebenden gefangen genommen oder durch eine Seemine getötet wurden, um es geheim zu halten. (S. 25) Trotz der Tatsache, dass die Küstenlinie von Dorset derjenigen der Normandie glich, waren die Nazis angeblich nicht imstande, den logischen Schluss zu ziehen.

Agenten, die unerwartet auf die „wahren Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs“ (d. h. die Tatsache, dass die Nazis von den „Engländern“ unterwandert und gelenkt wurden) stießen, wurden oft verraten und kamen im Einsatz zu Tode. Dies widerfuhr Creightons Freundin, Patricia Falkiner. Morton räumte ein, dass Falkiner seine Schutzbefohlene war: „Er hatte sein Möglichstes getan, Patricia aus Operationen herauszuhalten … Nur als sie auf die wichtigsten Geheimnisse in Bletchley gestoßen war, war er gezwungen worden, sie einzusetzen …“ (S. 85)

Creighton sorgte auch dafür, dass Pearl Harbor, ein weiteres Beispiel eines Täuschungsmanövers der Illuminaten, unter Verschluss gehalten wurde. Am 28. November 1941 hörte ein niederländisches Unterseeboot, die K-XVII, die japanische Flotte ab, die auf dem Weg nach Pearl Harbor war, und warnte den britischen Marinestützpunkt. Um die Illusion aufrechtzuerhalten, dass Pearl Harbor ein Überraschungsangriff war, wurde das U-Boot mitsamt seiner Besatzung zerstört. Creighton „löschte die gesamte Kompanie des Schiffes mit zwei kleinen Zylindern mit Zyanid, das in ihre Sauerstoffversorgung eingeleitet wurde, und einer Sprengstoffkiste, die als Whiskey getarnt war, aus … Der Krieg hatte mich zu einem Ungeheuer und Massenmörder gemacht …“ (S. 81)

„SEKTION M“ („M“ für Morton), ein pädophiles Paradies?

Offiziell war Desmond Morton Winston Churchills „Berater“. In Wirklichkeit hatte er die Leitung über eine streng geheime Organisation der Illuminaten inne, die sich zum Ziel gesetzt hat, die diktatorische Weltregierung durch Hinterlist voranzutreiben. Sie wurde von der „Krone“, d. h. von der Bank of England von Rothschild finanziert. Sie verantwortete sich nur vor Churchill, der selbstverständlich nur Victor Rothschild Rechenschaft ablegte. Der Direktor der Bank of England, Montagu Norman, empfahl Ian Fleming dem Marinenachrichtendienst. (Fleming war 15 Jahre älter als Creighton.)

Der „SEKTION M“ standen die Ressourcen der königlichen Marine und Marinesoldaten zur Verfügung und war für die Rettung von Martin Bormann und womöglich von Hitler verantwortlich.

Morton heiratete nie und es kursieren Gerüchte, dass zwischen ihm und Churchill eine homosexuelle Anziehung bestand. Er bezichtigte Churchill, homosexuelle Gefühle für Franklin D. Roosevelt zu haben. (Chris Wrigley, „Winston Churchill“, S. 26)

Topagenten und Kommandosoldaten wie Creighton wurden aus Männern und Frauen in ihren späten Jugendjahren, die den Illuminaten persönlich bekannt waren, ausgewählt. Creighton war im Jahre 1945 nur 21 Jahre alt. Häufig waren die Jugendlichen Waisen oder lebten von ihren Eltern getrennt. Beispielsweise waren Creightons Eltern geschieden, aber Louis Mountbatten und Desmond Morton waren Freunde der Familie. Morton nahm Creighton unter seine Fittiche und wurde sein „Onkel“. In schwierigen Zeiten „umarmte ich ihn, wie ich es früher schon so oft getan hatte“. (S. 85)

Creighton spricht in düsteren Tönen über seinen Dienst in der SEKTION M: „Es waren entsetzliche Jahre des Verrats und des Schreckens, zu denen ich gezwungen worden war.“ (S. 78) Er berichtet über den „manipulierenden Einfluss und die Kontrolle, die Morton über mich seit meiner frühen Kindheit ausgeübt hatte“.

Im Alter von 15 Jahren hatte Creighton eine Erscheinung von einem „schwarzen Engel“, der von ihm als „Engel des Todes“ Besitz ergriff.

„Ich erwachte schweißgebadet mitten in der Nacht und da war er und stand am Fußende meines Bettes. … Ich konnte mich nicht rühren. In einem Gefühl von äußerster Erniedrigung und schrecklicher Angst realisierte ich, dass ich ohnmächtig war, ihn daran zu hindern, von mir Besitz zu ergreifen – wie er es oft in den Wochen, Monaten und Jahren, die folgten, tun würde.“ Es klingt, als ob Creighton das Opfer eines Pädophilen war.

Dieser schwarze Engel war wahrscheinlich Morton. Creighton fährt direkt fort: „Rückblickend erkenne ich, wie ich die meiste Zeit des Kriegs hindurch vollständig in Mortons Griff war. Von 1940 – 1945 war ich seine Marionette, wurde von ihm manipuliert und führte seine Anweisungen aus.“ (S. 18)

Der abschließende Belastungstest für „Jungen und Mädchen waren zwölf Schläge mit dem Rohrstock auf ihren nackten Hintern vor ihrer Klasse, die von einem Feldwebel des Marinekommandos erteilt wurden.“ (S. 69)

Es könnte sein, dass, wie einige MI5- und MI6-Agenten heute, manche Agenten der SEKTION M bewusstseinskontrollierte Sexsklaven waren.

Schachfiguren in ihrem Spiel

Mortons Vorgehensweise bestand aus „Täuschung und einem Doppelspiel“, sagte Creighton. Es ist erstaunlich, dass er am Leben ist, um die Geschichte zu erzählen. Vielleicht weil er die Verdrehung der Tatsachen akzeptierte, dass Bormann gerettet wurde, um die Beute der Nazis seinen rechtmäßigen Eigentümern zurückzugeben.

Wie Creighton sind wir alle Schachfiguren in ihrem Spiel. Beispielsweise war Otto Gunther, Bormanns Doppelgänger, ein Kriegsgefangener, der in Kanada aufgefunden wurde. Bormanns Akten wurden abgeändert, damit sie auf Gunther zutreffen, sodass die Menschen beim Fund seiner Leiche glauben würden, dass er Hitlers Sekretär war.

Die Kommandosoldaten, die Bormann auf seiner Flucht begleiteten, hatten keine Ahnung von seiner Identität. Viele waren jüdische „Freiheitskämpfer“. Welche Ironie!

Die Großmächte – England, die Vereinigten Staaten, Deutschland, Frankreich – sind alle Schachfiguren auf dem Brett der Illuminaten. Was ist die Demokratie wert, wenn sich der Illuminatenorden der Politiker bemächtigt und Informationen kontrolliert?

Denken Sie an die Millionen von Menschen, die im Zweiten Weltkrieg starben, nur um die Menschheit zugrunde zu richten und zu erniedrigen, sodass die blutschänderischen Illuminaten jeden besitzen und kontrollieren können. Sie spalten uns immer noch, indem sie uns gegeneinander aufhetzen, sodass wir uns nie gegen sie vereinen werden.

https://henrymakow.com/deutsche/2017/06/09/der-zweite-weltkrieg-war-eine-farce-der-beweis/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der  aus dem Judentum konvertierte  Henry Makow schreibt im Folgenden eine Zusammenfassung dessen, was ich so oft in kurzen Sätzen geschrieben habe. Makows Synopsis ist ein MUSS LESEN für diejenigen, die die NWO (Neue Weltordnung) und insbesondere die heutige Rolle der US darin  verstehen wollen.

Ihr verblendeten Leiter, die ihr Mücken seihet und Kamele verschluckt!
Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr die Becher und Schüsseln auswendig reinlich haltet, inwendig aber ist’s voll Raubes und Fraßes!
” (Matth 23:24,25).
Die Menschen der Welt und sogar ihre Regierungen” werden “wie minderjährige Kinder sein”. (
Die Protokolle von Zion 15) und hier).

Demokratie und Freiheit sind Illusionen, die sich allmählich wie Morgennebel verteilen.
Unsere Regierungen beantragen bei kabbalistischen (Freimaurer-) Bankern (Zentralbanken) Kredit wie Kinder.
Regierungen sind nur ein Schleier für diese Banker. “Erfolgreiche” Menschen sind ihre Agenten.
Freimaurer kontrollieren jede wichtige soziale Institution: Regierung, Medien, Konzerne, Militär, Justiz, Bildung und die Kirche.
Umstrukturiert  (von Freimaurern), um den kabbalistischen Bankiern und ihrem Gott Luzifer und hier zu dienen.

Wie der Historiker Bernard Fay unten erklärt, wurden die Vereinigten Staaten gegründet, um diese Agenda umzusetzen, die hinter der US-Außenpolitik steht.

“Jonathan Williams hat in seinem Buch,” Legionen des Satan “(1781) aufgezeichnet, dass der britische General George Cornwallis 1781 seinem Besieger, George Washington, offenbarte, dass “ein heiliger Krieg nun mit Amerika beginnen wird, und wenn er beendet ist, wird Amerika eine Zitadelle der Freiheit sein, aber seine Millionen werden unwissentlich loyale Untertanen der Krone sein. “Die Krone sind die Illuminaten / City of London

Ihre Kirchen werden verwendet, um die Religion des Juden – (des Talmudismus und hier derfrommen Rothschilds) zu lehren, und in weniger als zweihundert Jahren wird die ganze Nation für die göttliche (luziferische) Weltregierung arbeiten. Diese Regierung, die sie für göttlich hält, wird das britische Reich sein –  mit dem Judentum durchdrungen, ohne auch nur von den Massen bemerkt zu werden, und sie werden alle unter dem unsichtbaren, allsichtenden Auge des Großen Architekten (Luzifer) der Freimaurerei sein. “

Henry Makow, Ph.D: Freimaurer entwarfen die US-Verfassung und unterzeichneten die Unabhängigkeitserklärung.
Die “Indianer”, die den Tee in den Hafen geworfen haben, waren Freimaurer.  Paul Revere und seine Minutemen, George Washington und die meisten seiner Generäle waren Freimaurer. Der Marquis de Lafayette wurde gemieden, bis er sich den Freimaurern anschloss. Mindestens 20 der 42 US-Präsidenten waren “Brüder”.
Kommentar: Nicht mit der Verfassung von 1776 zufrieden verhängten die Banker der London City die Washington DC Verfassung von 1871 über Präs. Grant, der nach Rothschilds amerikanischem Bürgerkrieg dringend ein Rothschild-Darlehen  benötigte Danach wurde die US-Verfassung von 1776 beiseite geschoben – die USA wurden eine Corporation (Körperschaft) unter direkter Kontrolle der London  City. Mit der Gründung des Council on Foreign Relations  im Jahre 1923 durch den Jesuiten, Juden und Rothschild-Agenten, Edward Mandel House, und Rothschild-Banker JP Morgan (die beiden Männer, die 1913 die US-Wirtschaft durch die Gründung der Federal Reserve gestohlen haben) waren die USA völlig in den Taschen von London City.

Freimaurerei ist die Kirche des Satan, die sich als brüderliche mystische philanthropische Ordnung maskiert. Die Freimaurer sind die Gallionsfiguren der Illuminaten (Freimaurer und kabbalischschen jüdischen) Zentralbanker, die die USA als Förderin gründeten, um ihre neue Weltordnung voranzutreiben. Mit den Worten des hochrangigen Freimaurers, Manley P. Hall, “müssen wir auch den Plan der Zeitalter perfektionieren, hier die Maschinerie für eine Weltbruderschaft von Nationen und Rassen aufstellen.” (“Das geheime Schicksal von Amerika”, 1944, S.3)

Die Freimaurer lieferten den Amerikanern Ideale – bürgerliche Freiheiten, Chancengleichheit und keine Besteuerung ohne Repräsentation – die noch gültig sind. Aber sie waren Köder, um Macht zu gewinnen. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, sollten diese Versprechen nicht gehalten werden. Politiker vertreten uns nicht. Sie sind Freimaurer und sie repräsentieren die kabbalistischen Ziele der Freimaurerei, d.h. jüdische Welt Tyrannei und hier und hier und hier und hier und hier
Kommentar: Schweden und die EU sind Modelle für diese Technokratie-Agenda 21 – die ich hier detailliert habe. 3/4 der Briten wollen jetzt die Umsetzung dieser NWO der Rothschilds.

 Aber da war ein Historiker, der die Wahrheit enthüllte: Bernard Fay (1893-1978). Er gilt als “Anti-Freimaurer”, weil sein Buch “Revolution and Freemasonry: 1680-1800” eines der wenigen ist, um das Ausmaß der Freimaurer-Teilnahme an den USA und den französischen Revolutionen zu enthüllen.

FREIMAURER-AMERIKA
Fay erklärt, dass in den 1770er Jahren die USA aus 13 isolierten Kolonien mit verschiedenen Regierungen, religiösen Zugehörigkeiten, Sitten, Rassenprofilen und sozialen und politischen Strukturen bestanden. Es gab intensive Rivalitäten und langjährige Gegensätze. 

Die Freimaurerei allein verpflichtete sich, die Grundlage für die nationale Einheit  Amerikas zu legen, weil sie sich in den Kolonien verbreitete und stetig und still arbeiten konnte. Sie schuf in einer begrenzten, aber sehr prominenten Klasse von Menschen ein Gefühl der amerikanischen Einheit ohne das …  hätte es keine Vereinigten Staaten gegeben” (S. 230)

“Im Jahre 1760 gab es keine Stadt, groß oder klein, wo die Freimaurerei nicht ihr Netz gesponnen hatte. Überall predigte sie Brüderlichkeit und Einheit.” (230). (Siehe James Fenimore Cooper’s “Leatherstocking: The Pioneers” über u.a. den Freimaurer Marmaduke Temple in Templeton, der  den Freimaurer-Tempel besuchte).

Benjamin Franklin, der Großmeister einer französischen Loge war, erhob Millionen von Franken, die für die Finanzierung der Armee von George Washington entscheidend waren. Er war der erste, der einen konkreten Plan für die militärische Zusammenarbeit und die politische Föderation einem Kongress unterbreitete, der alle Kolonien repräsentierte.
Er hat eine Kette von Freimaurer-Zeitungen in allen Kolonien gegründet. Sie können sich vorstellen, wo er das Geld gefunden hat.

Fay  sagte, George Washington und seine zusammengelaufene Armee erhielten den Geist der Unabhängigkeit lebendig. Er organisierte viele Militärlogen und nahm persönlich an ihren Aktivitäten teil. Am 27. Dezember 1778 führte er eine Freimaurer-Parade zur Christuskirche, nachdem Philadelphia zurückerobert war, wo ein Freimaurer-Gottesdienst stattfand.
Kommentar: (D.h. Luzifer- Anbetung und  hier und  hier)  – wie der 300 Jubiläumsgottesdienstdienst der Freimaurer / London Grossloge in der Canterbury Kathedrale: Der Dekan der Canterbury Kathedrale, der sehr ehrwürdige Robert Willis, hatte  zugestimmt, persönlich diesen Gottesdienst zu leiten.
Der Erzbischof von Canterbury hat große Spenden für die Kirche von der Freimaurerei erhalten.

“Alle Stabsoffiziere, denen Washington vertraute,  und alle führenden Generäle der Armee waren Freimaurer und trafen sich  im »Tempel der Tugend«. Die Atmosphäre, die Washington umgab, war freimaurerisch und man kann sagen, dass der Rahmen seines Geistes Freimaurer war.” (S. 250)

 Fay weist auf einen “bemerkenswerten” Grad der Koordination zwischen Freimaurern in den USA- und britischen Armeen hin:

Es scheint sogar wahrscheinlich, daß die unvergessliche und geheimnisvolle Schlappheit gewisser englischer Militärkampagnen in Amerika, besonders die der Brüder Howe, bewußt war und dem Freimaurerwunsch des englischen Generals zu einer friedlichen Beilegung zu kommen entsprach …” (251)

Wir erkennen die Judeo-Freimaurer-Verschwörung nicht, weil wir es nicht gewohnt sind, in Hunderten von Jahren zu denken. Aber die Illuminaten-Banker haben seit Jahrtausenden  und hier (Turm von Babel) die “Neue Ordnung der Zeitalter” (auf dem US-Dollar  mit der  Freimaurerpyramide ohne Schlusstein) entworfen.

Amerikaner, in der Tat alle Völker, haben es sich erlaubt, täuschen zu lassen.
Unsere Rolle ist analog zu den französischen Adligen, die in der Französischen Revolution zusammengearbeitet und dann geschlachtet wurden. Fay schreibt: “Alle diese Adligen zögerten nicht, mit der revolutionären Partei zu reden, obwohl sie ihnen ihren Rang, ihre Güter und ihre Leben kosten sollte.”
(S. 287)

Mit   den Worten eines Sprechers bei einem geheimen Treffen von B’nai Brith in Paris im Jahre 1936:

“Dennoch bleibt es unser Geheimnis, dass die Heiden, die ihre eigenen und wertvollsten Interessen verraten, indem sie uns in unserer Handlung beitreten, niemals wissen sollten, dass diese Vereine von unserer Schöpfung sind und dass sie unserem Ziel dienen …

Einer der vielen Triumphe unserer Freimaurerei ist, dass die Heiden, die Mitglieder unserer (Freimaurer-)Logen  werden, niemals vermuten sollten, dass wir sie dafür benutzen,  ihre eigenen Gefängnisse zu bauen, auf deren Terrassen wir den Thron unseres universalen Königs von Israel errichten werden, und sie sollten nie wissen, dass wir ihnen befehlen, die Ketten ihrer eigenen Knechtschaft unter unserem zukünftigen König der Welt zu schmieden “und hier.

http://new.euro-med.dk/20170705-hintergrund-der-weltweiten-rolle-und-benehmen-der-usa-als-hammer-der-nwo-der-london-city.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »