Feeds:
Beiträge
Kommentare

SKANDAL: 1,4 Billionen Euro in Rentenkasse versickert

„Die Rente ist sicher“ – diese Lüge hinterließ uns Norbert Blüm, einst als Minister für die Rentenlügen zuständig. 1,4 Billionen Euro kostete uns diese Lüge bereits seit der Wiedervereinigung.

Wer die Regierung befragt, erhält in aller Regel auch heute noch die Auskunft, die Rente sicher. Dabei ufern die Auszahlungen inzwischen regelrecht aus (vgl. http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/loch-in-der-kasse-mit-einem-milliarden-trick-rechnen-sich-die-politiker-die-rente-schoen_id_7431317.html). Im vergangenen Jahr musste die Deutsche Rentenversicherung einen Betrag von 288 Milliarden Euro auszahlen. Natürlich lässt sich nicht direkt erfassen, wieviel Geld das ist. Deshalb zum Vergleich:

Dies entspricht einer Mehrauszahlung in Höhe von annähernd 4 % gegenüber dem Jahr 2015. Der „Focus“ begründete dies damit, dass einfach mehr Menschen die Rente beantragen würden und die Lebenserwartung zudem steigt. Das ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Denn die Lebenserwartung steigt ja nicht urplötzlich, sondern kontinuierlich.

Richtige Versicherungen nutzen dafür sogar Sterbetafeln, etwa die Versicherungskonzerne, die Todesfallversicherungen anbieten. Die Rentenversicherung ist aber keine „richtige Versicherung“. Hier liegt das Problem im System.

„Versicherung“ ist der falsche Begriff

Die sogenannte Versicherung soll eine Gruppe von Teilnehmern an sich gegen ein individuell nicht kalkulierbares Risiko schützen. Wer betroffen ist, lässt sich nicht ermitteln. Allerdings lässt sich das – errechenbare – Risiko auf alle Schultern verteilen, sodass der zufällig Betroffene im Schadensfall freigestellt werden kann.

Die „Rentenversicherung“ versichert aber keinen Schadensfall und auch – in der Regel – keinen Versicherungsfall, sondern einen erwartbaren Vorgang. Es ist ein sehr einfaches Rechenspiel, das allerdings die Politik lieber nicht öffentlich durchführen möchte. Sie lügt uns in die Taschen.

Denn: Die Höhe der Rentenbeiträge liegt seit einiger Zeit bei 18,7 % vom Einkommen. Obwohl die Auszahlungen steigen. Schon das belegt, dass der Staat politisch willkürlich eingreift und die Rentendaten einfach nach eigenem Gusto gestaltet. Anders als es jede Versicherung machen würde. Wenn aber die Einnahmen pro Person gleich bleiben und die Ausgaben jetzt schon wachsen, dann fehlt Geld. Darüber spricht kaum jemand. Und dies ist die Lüge.

 

 

Schon jetzt zahlen Sie viele Milliarden Euro

Da die Beiträge nicht ausreichen, um wenigstens heute die Ausgaben zu decken, müssen die Steuerzahler ran. Aktuell zahlen Sie als Steuerzahler fast 68 Mrd. Euro jährlich in die Rentenkasse. Noch 1991 waren dies 25,8 Milliarden. Und das, obwohl sich die Einnahmen durch die gute Situation am Arbeitsmarkt im selben Zeitraum etwa verdoppelt haben und 280 Mrd. Euro betragen.

Der gesamte Fehlbetrag seit 1991, seit der Wiedervereinigung, summiert sich auf ungeheure 1,4 Billionen Euro. Zum Vergleich: Die Bundesschulden insgesamt liegen – offiziell – bei etwa 2 Billionen.

Böswillig gesagt hat der Staat die Steuerzahler ganz überwiegend für die Rentenkassen verschuldet. Und all dies nur, um die Stimmung im Land noch unter Kontrolle zu halten.

Unfassbar: Lawine kommt erst noch

Dabei wissen wir heute schon, dass die Lawine in den Sozialkassen noch auf uns zukommt. Die Wahrheit oder jedenfalls annähernd die Wahrheit hat das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) kürzlich ermittelt.

Wenn das bisherige Niveau der Rente erhalten bleiben soll und der Beitragssatz sich nicht ändern darf, dann müssen die Zahler künftig eigentlich bis zur Vollendung des 73. Lebensjahres arbeiten (vgl. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/studie-prognostiziert-kuenftig-renteneintritt-mit-73-a-1094582.html).

Die Politik hat das Eintrittsalter aber bis zum Jahr 2029 auf 67 angehoben. Mit anderen Worten: Die RENTE IST AUF keinen Fall sicher.

Jedem sei die Rente gegönnt – nur unternimmt die Politik ÜBERHAUPT GAR NICHTS, um die Rente zu stabilisieren. Sie wird lediglich die Steuer erhöhen. Wir nennen dies kalte Enteignung.

http://www.watergate.tv/2017/08/09/skandal-14-billionen-euro-in-rentenkasse-versickert/

.

Anmerkung:

….seit 1958, unter Adenauer, wurde die Rentenkasse geplündert und das belief sich bis 2010 schon auf ca. 1,2 Mrd. Euro (schon umgerechnet), ohne Verzinsung. Seit 1980, unter Helmut Schmidt, war die Kasse wieder aufgefüllt und wurde erneut geplündert.

Die Gelder wurden fast ausschließlich ins Ausland überwiesen !!!

Der Honigmann

.

19 Antworten

  1. Hat dies auf haluise rebloggt.


  2. Es verschwinden noch mehr Gelder aus der operativen Holding BRD und somit ist es nur eine der vielen Wahrheiten .

    Hieran wird sich auch nichts aendern , bevor alles zusammenbricht .

    Wann letzteres geschieht , weiss keiner . Dafuer sitzen die Aufgeklaerten zu weit weg von der Wahrheit und sind viel zu wenige .

    Wenn man sich die Hofberichterstattung anschaut und sie scheinen mehr als 95 Prozent abzudecken , dann wird ein Bild an uns alle vermittelt :

    Dieses Land ist verliebt , verliebt in Angela Merkel .
    Wenn sich nichts aendert, dann aendert sich nichts !

    Klinkt alles komisch , nun es ist aber so .


    • Warum beantragen DEUTSCH nicht mal die Aufhebung der von der BRD erlassenen Grabungsverbote in den Rheinwiesenlagern? Keine Zeit oder wie?


  3. - 10. August 2017 um 15:26 | Antwort die MACHT des Segnens, wessen Koerper nichts mehr taugt: KANN segnen!

    Alle Zwangs-Oeffentlichen-Kassen wurden nur zum Zweck des Abzockens und Diebstahl gegruendet, und fuer Otto-Normalo wurden romantische soziale Luegen erfunden, die auch ALLE brav schlucken, ALLE? Wirklich ALLE?

    Das ist doch logisch, die Rentenkasse ist das dreckigste Loch Deutschlands, man verreckt daran, wenn man am flaschen Ende steht.

    Sehr Euch um, wie die armen Alten hier vegetieren muessen!

    Viele reiche Alte sind auch nicht mehr Herr ihrer Lage, weil sie jahrzehntelange Weiss-Kittel-Anbetung betreiben und ihren Koerper als Muelldeponie der Chemie-Instustrie zur Verfuegung stellten!

    Oldies gehoeren in die Muckie-Bude, sie sollten Rohkost-Vertreter sein, sich Dahlke, Strunz, Bircher-Benner und andere Vorbilder reinziehen und sie sollten Yoga in allen Lebenslagen betreiben, neben Joggen, ATMEN und sich um die Jugend kuemmern! 😉

    Die Macht der Aelteren ist das seelisch-geistige Vorrecht ALLES und Jeden und die Heimat zu segnen! Uebung macht den Meister!


  4. Euch BRD-Trotteln müssen sie den Arsch bis zum Kragen aufreißen. Ihr habt es verdient.


  5. Stubenarrest bei Grundsicherung: Rentner dürfen nicht länger als vier Wochen ins Ausland, ohne ihre Bezüge zu verlieren
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/rentner-duerfen-nicht-laenger-als-vier-wochen-ins-ausland-ohne-ihre-bezuege-zu-verlieren-a2183168.html


    • hahaha dabei muss ein Rentner ins Ausland, damit er mit der Geld-Zuteilung ueberhaupt leben kann, sonst muss er weiterschuften bis ins Grab.


  6. - 10. August 2017 um 20:36 | Antwort coltmotionbergerinsin

    Die Sozialkassen wurde ,ohne die Gelder ins Ausland,drei mal geplündert
    1. Adenauer für die Bundeswehr,2. für die Rentner der DDR von Kohl und Genscher,3. von Merkel für ASYLANTEN. Dazu kommen die jährlichen Zah-
    lungen an Israel, die Adenauer eingeleitet hat und die jährlichen Zahlungen
    an die BESATZUNG.


  7. das Thema in allen Ehren aber was die Wiedervereinigung und die Zeit danach damit zu tun hat erschließt sich mir bei diesem westdeutschen Gewimmer nicht !

    Die Rentenkasse wurde bereits bei Helmut Schmidts Zeiten zweckentfremdet und geplündert.

    Wie mir gesagt wurde finanziert sich die deutsche Rente aus Konten die in London geführt werden und der alliierten Hoheit unterstehen.

    Desweiteren wird die jetzt ausgezahlte Rente von den jetzt erst einzuzahlenden Beiträgen gezahlt – das heißt die Rentenkasse ist heut schon defacto fast zahlungsunfähig leer und nur durch die Zahlungen heutiger Beitragszahler gedeckt.

    Mitteldeutsche finanzieren also Ostrenten heute genauso selbst wie im Westen – heute eingezahlt, verrechnet, sofort ausgezahlt durch Steuergelder ergänzt !

    Wie soll das Ganze in 50 Jahren aussehen wenn die nicht arbeitenden Refugee weiter bezahlt werden sollen ? Ach so das zahlen dann deren tausend Kinder ? und für die Deutsche Minderheit ? Löst Krieg das Problem ?(wie bisher immer ?)

    Interessant :

    politisch oder Andere Unliebsame werden gern in die psychische Krankheit gedrängt und beziehen dort Erwerbsminderungsrente aus Leistungen der Rentenversicherung.

    Wie es mit den ganzen vom Sozialstaat Abhängigen nach dem Crash weiter gehen soll darauf hat niemand mehr vernünftige Antworten. Psychisch Kranke sind keine Parasiten die den Mehrwert verzehren sondern arbeiten sehr , sehr hart an der Stabilisierung und Abfederung psychischer Befindlichkeiten und deren Bewältigung im morphischen Feld.

    Es lässt sich resümieren das hier Alles künstlich fundiert ist und sich gegenseitig bedingt. Implodiert das Ganze ersatzlos werden die „Gesunden“ Leistungsträger ihr blaus Wunder erleben.



Comments RSS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: