Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘England’ Category


bild1

Erstmals gibt es in der Ukraine einen nationalen Friedensmarsch der orthodoxen Kirche. In drei Teil-Prozessionen bewegt sich der „gesamtukrainische Kreuz-Marsch für Frieden, Liebe und Gebet“ mit mehreren zehntausend Teilnehmern auf Kiew zu.

Während der aus Osten kommende Marsch bereits am 3. Juli am Kloster Swjatogorsk bei Slowjansk begann, startete die Prozession aus der Westukraine am 9. Juli vom Kloster Potschajiw aus. Drei Tage später begann aus südlicher Richtung ein weiterer Friedensmarsch in Odessa.

Die drei Prozessionen sollen sich am 26. Juli in Kiew vereinigen und tags darauf im Petschersker Lavra, dem fast 1000 Jahre alten Höhlenkloster, eine große abschließende Liturgie feiern. Ziel des ersten gesamtukrainischen Marsches sei der Aufruf zum Frieden, sagte Wassili Anisimow von der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche Moskauer Patriarchats.

In Potschajiw, dem zweitgrößten ukrainischen Kloster, starteten nach verschiedenen Angaben 5.000 bis 10.000 Pilger. Am Kloster Swjatogorsk waren es rund 1.500. In jedem Ort, den sie durchqueren, treffen die Züge auf lokale Prozessionen, die sich ihnen anschließen. Viele der Gläubigen laufen jedoch nur ein Teilstück mit.

So dass, die Gesamt-Teilnehmerzahl schwankt. In der Großstadt Charkow sollen es bereits 10.000 Menschen bei der östlichen Prozession gewesen sein. Die Pilger übernachten unterwegs in Klöstern bzw. in Zelten auf dem dortigen Gelände. Versorgt werden sie unter anderem von den Klosterküchen (Ukraine eskaliert im Donbass: Merkel verschärft Gangart gegen Russland).

Die Prozessionen werden von der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche Moskauer Patriarchats organisiert. Dies ruft, genauso wie überhaupt schon die Idee, einen Friedensmarsch auf Kiew zu veranstalten, vor allem nationalistische Kräfte als Gegner auf den Plan. Mitglieder des Rechten Sektors platzierten sich bereits mehrmals entlang der Routen, zeigten ihre schwarz-roten Fahnen und provozierten die Pilger mit Plakaten und Pöbeleien.

Nationalistische Demonstranten in der Region Poltawa bezeichneten etwa die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche Moskauer Patriarchats auf Plakaten als „Fünfte Kolonne des Kreml“ und „bedankten“ sich bei dem Patriarchat „für den Krieg“ (Nato fordert von Russland Abzug von Truppen aus der Ukraine).

Das Kiewer Patriarchat der ukrainisch-orthodoxen Kirche äußerte sich ebenfalls abfällig. Es sei kein Gebet für Frieden, sondern ein „Marsch der russischen Welt“ und des Anti-Maidan.

Der Kreml versuche, die Ukraine zu destabilisieren und künstlich eine politische Krise herbeizuführen. „Wir sind Zeugen, wie eine religiöse Organisation, die ihr geistiges Zentrum im Land des Aggressors hat, eine große Zahl von Gläubigen mobilisiert, sie nach Kiew bringt und das ‚Friedens-Prozession‘ nennt.“ Zu der Kirche gehört etwa jeder fünfte Gläubige in der Ukraine.

2.500 Polizisten sollen dafür sorgen, dass es keine Auseinandersetzungen mit ukrainischen Rechtsradikalen gibt, wenn die Prozessionen in knapp zwei Wochen in Kiew ankommen. Polizisten würden keine Provokationen oder die Verletzung der öffentlichen Ordnung zulassen, versicherte Innenminister Awakow. Die Kiewer Bevölkerung müsse keine politischen Unruhen oder Chaos durch „Titushki“ im Zuge der Prozessionen fürchten.

Die Polizei und die organisierende Kirche rechnen mit rund 20.000 Friedenspilgern in Kiew. Den radikalen ukrainischen Organisationen empfahl Awakow lediglich, ein wenig „herunterzukühlen“.

Die Verantwortlichen der Sicherheitskräfte hätten den kirchlichen Organisatoren „in einfachen Worten klar gesagt, was wir erwarten und wie dies zu tun ist“, erklärte der Minister. „Nicht, dass wir noch solche Ereignisse bekommen wie am 2. Mai in Odessa.“ (Wie die Regierung Kiew die Aufklärung der Brand-Tragödie in Odessa sabotiert (Videos))

http://www.pravda-tv.com/2016/07/friedensmarsch-in-der-ukraine-jetzt-laeuft-die-russische-welt-video/

.

Gruß an die Friedlichen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


zeitbombe

2 Tage – zwei lausige Tage war der Sommer mal wieder spürbar. Sonne, Hitze – so wie es sein sollte.

Diese Temperaturen haben natürlich auch entsprechende Auswirkung auf den Bekleidungsstil der Frauen und Mädchen. Was man dort manchmal in der Stadt rumlaufen sieht, läßt einen fassungslos mit dem Kopf schütteln. Ab 12 Jahren aufwärts zeigt das andere Geschlecht, was es so zu bieten hat und zwar in einer Form, daß man selbst als einheimischer Mann sagen muß, daß hier Grenzen überschritten werden. Denn manchmal ist nur noch so wenig Stoff um den Unterleib bzw. um die Brüste, daß man sich fragen muß, warum diese(s) Frau / Mädchen überhaupt etwas angezogen hat.

Ohne jetzt wie ein Spießer klingen zu wollen – aber alles hat seine Grenzen, vor allem im Rahmen der Massenflutung mit Männern aus einem völlig anderen Kulturkreis.

Ich möchte die Problematik, welche in naher Zukunft massive Probleme hervorrufen wird, aufzeigen:

Hier seht ihr eine Gruppe „traumatisierter“, „geflüchteter“ „Fachkräfte“:

fuggies-01

Dort wo sie herkommen, wird ihnen schon im Kindesalter beigebracht, wie die Rollenaufteilung von Mann und Frau gemäß des Islam funktioniert.

Und jeder, der behauptet, mit dem Überschreiten der Grenze z. B. zur BRD würden sie diese Einstellung ablegen, ist ein naiver Depp!

Zum besseren Verständis, wie das Frauenbild in Ländern wie z. B. Saudi-Arabien aussieht, seht ihr hier eine Meldung von einem „historischen Beschluss“ saudischer „Wissenschaftler“ vom März 2016 (!):

frauenrechte-03

So weit – so gut (?). Daraus können wir schließen: Frauen sind für die fortschrittlich eingestellten dieser Herren auf dem Niveau eines Kamels oder einer Ziege.

Also hat eine Frau, für den streng gläubigen Moslem wie folgt auszusehen:

vollverschleierung

Links: Haram, weil Augen sichtbar — Rechts: Halal (dafür gibt’s „Daumen hoch“ von Allah😉 )

Jetzt stellt Euch vor, ihr wachst mit dieser „Erziehung“ / Ansicht von Frauen auf und kommt nun in ein völlig fremdes Land mit einer total entgegengesetzten Kultur.

Die armen „Fugees“ steigen aus dem Zug und was bekommen sie zu sehen? Z. B. diese verblendeten, fröhlichen „life is a party“-Mädels:

Refugees_w-01

Quizfrage 1: Was sind diese Frauen für einen gläubigen Moslem?

Aber es kommt noch besser! Gerade gestern, als die Temperaturen über 35 Grad lagen waren Anblicke wie die folgenden an jeder Straßenecke zu sehen:

HotPansgrau11

hotpants-01

Quizfrage 2: Was löst dieser Anblick bei Männern aus, die nur vollverschleierte Frauen kennen?

Am schlimmsten finde ich es, wenn Mütter ihre Töchter, die so angezogen sind, völlig unbedarft begleiten. Hätte ich eine Tochter, würde sie das Haus so nicht verlassen – nennt mich altmodisch – mir egal!

Würde ich eine dieser Frauen ansprechen, bekäme ich sicherlich sofort die Nazi-Keule übergezogen, nach dem Motto: „Das sind doch alles rechte Verschwörungstheorien! Diese Jungs sind doch so lieb und nett.

Ach ja, sind sie das?

Liste der „kulturbereicherten“ Frauen und Mädchen

Ihr denkt jetzt, das wäre bereits die ultimative Herausforderung für jeden „Fugee“ seine beschnittene „Blindschleiche“ im Zaun zu halten?😉

Weit gefehlt! Da ich ja selbst gerne saunieren gehe oder früher, als es noch einen Sommer gab, an FKK Seen war, gibt es sehr wohl noch Orte, die bei jedem dieser Testosteron-gesteuerten Jungs den ultimativen Hormonkoller auslösen.

Nochmal zur Erinnerung – wie muß eine Frau, die nicht als rechteloses, zu Vergewaltigung freigebenes Freiwild behandelt werden möchte für diese Sorte von Männern aussehen?

vollverschleierung

GENAU SO!

Und jetzt stellt Euch mal vor: Ihr kennt Frauen nur wie auf dem Bild oben und Eurer Vater hat Euch beigebracht, daß Frauen, die sich nicht bedecken, ungläubige Huren sind, die man sich jederzeit nehmen kann.

Jeder, der schon mal in der Sauna, FKK-See oder anderen Anlagen wie im englischen Garten in München war, weiß was es dort für Anblicke gibt:

EGM-02-zens

Englischer-Garten-Munich-Bayern-Germany-zensiert

Quizfrage 3: Für was halten streng gläubige Moslems Frauen, die sich SO präsentieren?

Ich als deutscher Mann habe die Erziehung und die innere Kontrolle einer Frau, selbst wenn sie nackt vor mir liegt mit Respekt zu begegnen und sie nicht nur als Stück Fleisch zu betrachten und über sie wie ein wildes Tier herzufallen.

**Wer weiß, vielleicht ist diese Einstellung aus der Mode gekommen und ich habe es einfach noch nicht bemerkt. Vielleicht wollen die Frauen ja mal wieder von „echten Männern“ einfach „genommen“ werden. *Ironie aus**

Auf jeden Fall haben die vom BRD-Regime eingeschleusten Söldner (Besamungs-Fachkräfte) diesen Respekt und Selbstkontrolle nicht.

fuggies-02

„Bei Allah, Brüder wir sind im Paradies!“

fuggies-04

„LASST MICH REIN!!!!“

Und nun zum Titel dieses Eintrags:

Was glaubt ihr, was passiert, wenn diese Sozialtouristen und Asylbetrüger realisieren, daß die deutsche Schein-Justiz ihnen freie Hand lässt und vor allem, wenn sie kapieren, daß sie langsam aber sicher immer mehr werden und von den einheimischen Männern keine Gegenwehr zu erwarten ist (s. Silvester in Köln und anderen Städten)?

Noch ein Wort an die deutschen Frauen:

Ich weiß, nicht alle von Euch sind Befürworter der „offenen Grenzen“ und Schwachsinn wie „kein Mensch ist illegal“ und „Bleiberecht für ALLE„.

Aber wenn die Mehrheit von Euch so naiv ist und so weiterlebt wie bisher und vor allem sich so präsentiert, nachdem der Rest, was dem deutschen Volk noch von seinem Land geblieben ist, mit Millionen von Männern geflutet wird, die ein Frauenbild aus der Steinzeit haben, dann habe ich kein Mitleid mit Euch. Glaubt ihr allen Ernstes diese ganzen Entwicklungen werden keinen Einfluss auf eurer Leben haben?? Daß ihr so weitermachen könnt wie bisher?

Jede Frau, die sich noch so unbedarft verhält, wie auf den Bildern oben oder mit Plaketen wie diesem posiert, die fordert ihr Schicksal heraus.

Refugees_w-02

Übers: Tausche Rassisten gegen Vergewaltiger

Warnt man eine von Ihnen als deutscher Mann, wird man aufs übelste beschimpft. Sollte ich sehen, wie die Horden über eine von diesen „Refugees welcome“ Tussen herfallen, dann werde ich dem seinen Lauf lassen.

Denn auch hier gilt: Der Mensch lernt nur durch Schmerz. Und unterbewußt scheinen die meisten deutschen Frauen mit aller Kraft danach zu streben diese Erfahrung zu machen.

Trotzdem macht es mich traurig das alles mit anzusehen und die Gewissheit zu haben, daß dies so passieren muss, weil die Mehrheit der Menschen das, was um sie herum geschieht nicht sehen möchte. Das Leben in der Illusion ist doch so viel einfacher, nicht wahr? Die Realtät wird alle, die immer noch so denken, mit äußerster Grausamkeit einholen.

Zum Abschluss noch ein Bild, das zwangsläufig bei mir die folgende Frage aufgeworfen hat:

rapefugees-no-01

Gute Frau, warum schreibst Du dein Plakat in deutscher Sprache?

Ach ja, ich vergaß: Es richtet sich bestimmt für die ganzen Horden von vergewaltigenden, frauenverachtenden, deutschen Männern, die das ganze Land unsicher machen…😛

In diesem Sinne…

https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2016/07/21/die-tickende-zeitbombe/

.

….danke an Kruxdie26

.

ein Nachtragsbild:

neger-suedafrika

….der Bodensatz der Flüchtlinge denkt so, auch Frau Kohane, jedoch kein halbwegs intelligentes Lebewesen.

.

Gruß an die, die noch Kultur besitzen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Bode, Thilo-Foodwatch
© AP Photo/ apn Photo/Joerg Sarbach
Politik

Noch verhandeln US- und EU-Vertreter über TTIP. Doch das Abkommen gilt bereits als politisch tot. Dazu hat Thilo Bode, Gründer und Geschäftsführer der Verbraucherschutzorganisation „Foodwatch“, maßgeblich beigetragen, wie die US-Zeitung „Politico“ schreibt.

Das Abkommen schien unaufhaltsam auf die europäischen Verbraucher zuzurollen, „nun ist es dank Thilo Bode in eine Sackgasse geraten“, schreibt „Politico“.

Dieser Mann gründete eine Bewegung, die Angela Merkel und ihre europäischen Amtskollegen kalt erwischt hat. Foodwatch hat ein Abkommen untergraben, das als das größte Freihandelsabkommen der Geschichte angekündigt war.Bode hat einen Streit aufgewärmt, von dem das EU-Establishment glaubte, er habe der Vergangenheit angehört. Anschließend hat er diesen Streit gewonnen.

Der Verbraucherschützer hat sich 2014 dem Kampf gegen TTIP angeschlossen. In dem Jahr ist die Zustimmung zum Abkommen in der deutschen Bevölkerung von 55 auf 17 Prozent abgesackt. Sein damals erschienenes Buch „Die Freihandelslüge“ wurde zu einem Bestseller.

Rund 150.000 Menschen versammelten sich im Oktober 2015 zu einer Kundgebung gegen TTIP, die Bode mitorganisiert hatte. Seit der Irak-Invasion in 2003 sei das die größte politische Demonstration in der Bundesrepublik gewesen, schreibt „Politico“.

Bis zu Bodes Einmischung in die Anti-TTIP-Kampagne hätten weder die deutsche noch die europäische Öffentlichkeit das Abkommen wirklich wahrgenommen. Die Anti-TTIP-Aktivisten hätten größtenteils gegen die USA und den Freihandel Stimmung gemacht, schreibt die US-Zeitung. „Bode hingegen verhält sich wie ein umsichtiger Konservativer, der berechtigterweise befürchtet, dass TTIP das für viele Deutsche vertraute Leben zerstört“, so „Politico“.Statt mit chlorverseuchtem Hühnerfleisch Ängste in der Öffentlichkeit zu schüren, verweist Bode auf die langfristige Gefahr, die TTIP für den Verbraucherschutz mit sich bringt.

So sieht das Freihandelsabkommen eine engere Zusammenarbeit der Regulierungsbehörden auf beiden Seiten des Atlantiks vor. Dabei sollen Unternehmensvertreter Gesetzentwürfe zum Verbraucherschutz von Beginn an kommentieren dürfen.

Dies werde die Tendenz verstärken, dass Lobbyisten Druck auf die Regulierungsbehörden ausüben, um Entscheidungen zu eigenen Gunsten zu bewirken, sagt Bode.

Auf den Vorwurf, er schüre mit seinen Einwänden nur Angst, hat Bode ein rechtliches Gutachten initiiert, welches beweisen soll, dass Europas wichtigste Rechtsgrundsätze weder in TTIP noch in CETA – dem Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada – enthalten sind.

Im Mai dieses Jahres haben deutsche Medien geheime Greenpeace-Dokumente veröffentlicht, die offenlegen, welch enormen Druck Washington bei den TTIP-Verhandlungen auf Brüssel ausübt, schreibt „Politico“.

http://de.sputniknews.com/politik/20160720/311627009/ttip-thilo-bode.html

.

Gruß an die Ablehner

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Entstehung des IS gilt als direkte Folge des Irak-Krieges. Für den Angriff sprach sich 2002 Angela Merkel aus.

Die Entstehung des IS gilt als direkte Folge des Irak-Krieges. Für den Angriff sprach sich 2002 Angela Merkel aus.
14 Jahre sind vergangen, seitdem eine von den USA geführte Koalition den Irak angegriffen hat. Deutschland lehnte damals unter Bundeskanzler Schröder eine direkte Beteiligung ab. Ganz zum Unmut der damaligen Oppositionsführerin und Schröders späterer Nachfolgerin Angela Merkel. In scharfen Worten geißelte Merkel im Bundestag das Nein zum Krieg. Selbst die Bergpredigt und der Holocaust mussten dafür herhalten, um den Angriffskrieg zu legitimieren. Noch heute ein aussagekräftiges Zeitdokument.

Read Full Post »


Deutsche Bank-Schieflage© REUTERS/ Toby Melville/Files

Zeitungen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat im Juni die Deutsche Bank als weltweit riskantestes Finanzinstitut eingestuft, schreibt die „RBC“ am Montag.

Die amerikanische Notenbank Fed berichtete im Juni, dass die Deutsche Bank in den USA den Stresstest wegen ungenügender Risikosteuerung und Finanzplanung nicht bestanden hat. An dem Test nahmen insgesamt 33 Banken teil, durchgefallen waren nur die Deutsche Bank und die spanische Santander.

Vor diesem Hintergrund sanken die Aktien der Deutschen Bank auf einen Rekord-Tiefstand seit 30 Jahren – 12,37 Euro pro Aktie. Experten zufolge wird die Deutsche Bank kaum das Schicksal von Lehman Brothers ereilen, falls es jedoch dazu komme, könnten die Folgen für das Weltfinanzsystem katastrophal sein.

Der deutsche Finanzsektor spielt eine wichtige Rolle in der Weltwirtschaft. Laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) ist der deutsche Markt für die Steuerung von Aktiva die drittgrößte in Europa. In Deutschland befinden sich zwei von 30 Banken von globaler Bedeutung – die Deutsche Bank AG und die Allianz SE, mit Eurex Clearing einer der weltweit größten Aktienmärkte, sowie viele kleinere Banken und Versicherungsunternehmen.Wie es in dem IWF-Bericht hieß, hängt die Deutsche Bank innerhalb des Landes mit vielen anderen börsennotierten Banken und Versicherungsunternehmen zusammen, womit sie eine Quelle der Verseuchung des Finanzmarktes werden kann. Die Verschlechterung der Situation im deutschen Bankensystem könnte eine Kettenreaktion und eine Bankenkrise in der Welt auslösen. Dabei werde der Schaden für das deutsche Bankensystem geringer als für das Weltfinanzsystem sein, so IWF.

Zum ersten Mal wurde über die Insolvenz der Deutschen Bank 2013 diskutiert, als die Bank zugegeben hatte, dass sie zusätzliches Kapital braucht. Im vergangenen Jahr verzeichnete die Bank zum ersten Mal seit 2008 reine Verluste im Wert von 6,8 Milliarden Euro. Die Verluste waren mit dem Rückgang des Investmentgeschäfts, der Betreuung von natürlichen Personen und hohen Gerichtskosten verbunden. In den letzten Jahren versuchte die Deutsche Bank, ihr Geschäft umzustellen. Im Oktober 2015 wurde vom neuen Co-Direktor John Cryan ein großangelegtes Umbauprogramm gestartet, das Personalabbau und die Umgestaltung der Operationen vorsah. Allerdings sind bislang keine bedeutsamen Ergebnisse zu erkennen.Die Berenberg Bank berichtete im Mai, dass die Schuldenlast bei der Deutschen Bank in einem Verhältnis von 40:1 lag. Laut dem Bankanalysten James Chappell ist das deutlich zu viel.

Die Aufgabe zur Stabilisierung der Deutschen Bank könnte sich als unlösbar erweisen, so Chappell. „Es ist schwer zu verstehen, wie die Bank das Problem mit nicht liquiden Schulden und dem Rückgang der Gewinne ohne zusätzliche Kapitalheranziehung lösen kann“, so Chappell. Die Situation spitze sich auch durch die Europäische Zentralbank (EZB) zu, deren Politik der niedrigen Zinnsätze sich negativ auf die Gewinne der Bank auswirkt.Laut der Ökonomin Natalia Orlowa ist der Vergleich zwischen der Deutschen Bank und Lehman Brothers zwar etwas übertrieben, obwohl auch die Deutsche Bank als großer internationaler Akteur eine Kettenreaktion provozieren kann. „Die Situation um die Deutsche Bank ist etwas anders – seit 2008 haben die Regulierer ihre Positionen stark verschärft. Es wurden neue Parameter der Banken-Berichterstattung eingeführt, die Verpflichtungen der Banken sind viel geringer als in der Zeit von Lehman Brothers“, so die Expertin.

Alexander Orlow von Arbat Capital zufolge ist die Wahrscheinlichkeit der Insolvenz der Deutschen Bank derzeit gering, doch wenn es dazu komme, würden die Folgen viel schwerwiegender als 2008 sein. Der Effekt werde katastrophal sein, so der Experte.  Laut Orlow besteht das Hauptproblem der Deutschen Bank in dem hohen Grad der Verschuldung. Rund 1,7 Billionen US-Dollar Aktiva werden durch nur 700 Milliarden US-Dollar Depositen finanziert.Auch der Brexit kann sich auf die Kennzahlen der Bank negativ auswirken. 2015 erhielt die Deutsche Bank fast 20 Prozent der Gewinne aus dem Geschäft in Großbritannien. Nach Bloomberg-Angaben kündigte Cryan im Mai Pläne an, das Geschäft aus London abzuziehen.

http://de.sputniknews.com/zeitungen/20160718/311548361/was-droht-bei-einer-insolvenz-der-deutschen-bank.html

.

Gruß an den Untergang

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die neue britische Premierministerin Theresia May hat keine Bedenken einen Atomangriff anzuordnen, bei dem unschuldige Männer, Kinder und Frauen sterben würden. Dies sagte sie am Montag im britischen Parlament.

Großbritannien setzt weiterhin auf nukleare Aufrüstung. Mit großer Mehrheit stimmte das Parlament in London am Montagabend für die Erneuerung der mit Nuklearwaffen bestückten U-Boot-Flotte des Landes.

Nach einer stundenlangen Debatte im Parlament stimmten am Montagabend 472 Abgeordnete für das 37 Milliarden Euro teure Rüstungsprogramm. 117 Abgeordnete votierten dagegen.

Die konservative Premierministerin Theresa May sagte bei der Parlamentsdebatte, die atomare „Abschreckung“ sei „zentraler Teil der nationalen Sicherheit und Verteidigung“ Großbritanniens. „Wir können unsere ultimative Absicherung nicht aufgrund eines unangebrachten Idealismus aufgeben. Das wäre ein waghalsiges Glücksspiel“, so May. Gegnern der atomaren Bewaffnung warf sie vor, „die Feinde des Landes“ zu verteidigen.

May zeigte sich bereit einen Atomangriff anzuordnen und den Tod von „unschuldigen“ Menschen in Kauf zu nehmen. Als größte, reale Bedrohungen, bezeichnete sie Russland und Nordkorea.

Auf die Frage eines Oppositionspolitikers, ob May bereit wäre, einen Atomangriff anzuordnen, der zum Tod von „unschuldigen Männern, Kindern und Frauen führen würde“, antwortete sie ohne zu zögern mit „Ja“, berichtet „The Evening Standard„. Die Aufgabe der Position Großbritanniens als Atommacht wäre „Wahnsinn“, sagte May.

 Die nukleare Bedrohung sei nicht vorbei, sondern sie habe sich erhöht. „Die Bedrohungen aus Russland und Nordkorea sind sehr real“, so May.

Der neue britische Außenminister Boris Johnson will, dass sich Großbritannien verstärkt in der Welt engagiert. Nach dem Austritt aus der Europäischen Union werde Großbritannien eine größere Rolle auf der Weltbühne spielen als jemals zuvor, sagte Johnson bei einer Pressekonferenz am Dienstag im Anschluss an ein Gespräch mit seinem US-Amtskollegen John Kerry in London. „Ich will, dass wir Großbritannien zu einer noch bedeutenderen globalen Nation machen.“ (so)

http://www.epochtimes.de/politik/welt/russland-reale-bedrohung-england-bereit-zum-atomkrieg-tod-unschuldiger-kein-problem-a1913081.html

.

….danke an Hartgeld.com

.

Gruß an den vorzeitigen Untergang Englands

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung:  Die dänische Zeitung, Politiken, schrieb, politische Visionen heute werden von McKinsey, Ernst og Young, Goldman Sachs sowie dem unregulierten globalen Finanzmarkt geliefert!
Prof. Michel Chodssudovsky belegt, dass diese Agenda die Transatlantische Union unter US Hegemonie sei. Der letzte Prozess, um Europas vollständige Unterjochung unter die USA zu erzielen, sei die TTIP. Jüngst haben die USA und die NATO in Warschau vereinbart, sich militärisch in einen Superstaat zusammenzuschliessen.

Dies ist nur durch Freimaurerei möglich: Geheimnistuerei mit Drohungen und Bestechungen der Politiker.

Diese Einlage zeigt, wie der ehemalige dänische Finanzminister, Corydon sowie der ehemalige dänische Ministerpräsident, Anders Fog Rasmussen, die Interessen ihres Volkes verrieten und dafür von Wall Streets Goldman Sachs, Rothschilds Investment Bank, fürstlich belohnt wurden.
Nun hat der korrupte ehemalige EU-Kommissions-Präsident, Manuel Barroso, soeben eine Stellung als CEO bei Goldman Sachs bekommen!

Der britische Finanzsektor spendet mindestens 34.000.000 € pro Jahr für Lobbying in Brüssel und beschäftigt laut einer Studie, die heute vom Corporate Europe Observatory veröffentlicht wurde, mehr als 140 Lobbyisten, um die  EU-Politik zu beeinflussen,
“Lobbying für die City of London“ zeigt, dass britische Banken, Hedge-Fonds, Versicherungen und ihre Lobbygruppen über massive Ressourcen verfügen,  leichten Zugang zu den Entscheidungsträgern in den EU-Institutionen haben und Begegnungen  mit Eliten-Beamten der Europäischen Kommission genießen.
Hinzu kommt, dass 71 Vertreter der ‘City of London “Pässe haben, die ihnen Zugang zum Europäischen Parlament geben und  ihnen ermöglichen, Hunderte von Lobby-Treffen mit den Abgeordneten zu halten.

Gleichzeitig unterdrücken die EU-Kommission und Deutschland nach Absprache mit den sozialen Medien die Redefreit gegenüber Kristik der masslosen muslimischen Masseneinwanderung sowie Dingen, die die diesen ungewählten Besserwisser-Herrschern nicht gefallen.
Aber es geht noch weiter. Man will: “Erziehung und steigende Bewusstheit bei ihren Nutzern” sowie den Aufbau eines “Netzwerks” von “vertrauenswürdigen Reportern”, um  unerwünschte Inhalte mitzuteilen. Facebook und Twitter sollen “regelmäßige Schulungen besorgen, um ihre Mitarbeiter auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auszubilden” und  mit den nationalen Regierungen und “Strafverfolgungsbehörden” enger zusammenarbeiten, um Inhalte zu entfernen, die die EU nicht mag.

Soeben ist ein Ehepaar wegen ganz korrekter Kritik des Benehmens der Muslime zu 9 Monaten Gefängnis auf Bewährung, bzw. 1200 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Am meisten alarmierend ist aber, dass die Plattformen auch versprochen haben, sich an Förderung von Ansichten und Organisationen zu beteiligen, die die EU begünstigt sowie an der Umerziehung angeblich hasserfüllter Nutzer.…

Ein Vergleich mit Putins Russland zeigt gleiche Verhältnisse in der EU und Russland, was Bestechung, Redefreiheitsunterdrückung und Einfluss jüdischer Oligarchen anbelangt.

*

Korruption ist das Öl, das den NWO-Prozess  glatt  laufen lässt.
Ich habe früher über die EU-Korruption geschrieben und hier und hier  und hier.

Am 13. Januar 2015 schrieb die dänische Zeitung Politiken: Politische Visionen heute werden von McKinsey, Ernst og Young, Goldman Sachs sowie dem unregulierten globalen Finanzmarkt geliefert!

Also, was ist die heutige politische Vision? Laut Prof. Michel Chossudovsky (Video unten) ist es Wall Street’s / Rothschild -Plan, die EU mit den USA in eine transatlantische Union zu verschmelzen. Die TTIP und und hier  hier und hier und hier und hier und hier und hier ist die endgültige Unterwerfung Europas unter US-Hegemonie. Starke Stimmen in Deutschland und Frankreich widersetzen sich nun der TTIP ohne die Zustimmung nationaler Regierungen. Aber durch die üblichen freimaurerischen Drohungen und Bestechungen, wird diese Opposition wahrscheinlich erstickt werden. Auf dem jüngsten NATO-Treffen in Warschau einigten sich die EU und die NATO auf eine militärische Fusion:  Your News Wire 13 July 2016.

I. Die folgenden drei Beispiele zeigen, wie korrupt die  EU-Politiker/Spitzenbeamten in den Klauen  von Rothschilds London City sind. Neben   ihrer mörderischen Goldman Sachs und hier – die Ursache der zunehmenden Hungersnot in der Welt  – belohnt die City “unsere” Vertreter  fürstlich, um  gegen die Interessen ihrer Völker zu arbeiten

1) Der dänische Finanzminister, Bjarne Corydon, nahm am Bilderberg-Treffen in Kopenhagen 2014 teil und verkaufte dabei  die 18% Führungs-Aktien des dänischen Erdölgewinnungs-Unternehmens, DONG, für DKR 8 Mrd  – trotz eines besseren Angebots, das vor  der Öffentlichkeit vertuscht wurdean Rothschild’ s-Investmentbank, Goldman Sachs. Ein Jahr später wird Goldman Sachs’ Aktienanteil auf 15 bis 19 Mrd. DKR an der Börse geschätzt. Corydon trat zurück – und wurde mit einem Job im weltweit größten staatlichen Beratungs-Unternehmen, McKinsey, belohnt.
Sein Gehalt: 5- 6 Mrd. DKR jährlich – 4 mal mehr als sein Gehalt als Finanzminister!!
Danach stellt sich heraus, dass der Dong Vorsitzende, Henrik Poulsen, und Corydon  die besten Kumpels mit Goldman Sachs und McKinsey, dem das (fehlerhafte)  Management der Ausschreibung gegeben wurde, schon im Voraus waren!!

Hier können Sie die Wölfe hinter DONG sehen:  JPMorgan, Morgan Stanley und Nordea sind Gemeinsame Globale Koordinatoren und  Citigroup, Danske Bank und UBS sind gemeinsame Konsortialführer, während (FED-Mitinhaber) Lazard Dong und Rothschild die dänische Regierung beraten  (The Financial Times 9 June 2016) –  (auch  die schwedische Regierung).

2) Der dänische Ministerpräsident, Anders Fog Rasmussen, betrog die Dänen um ein versprochenes  Referendum über den Lissabon-Vertrag, auch  als die Verfassung der EU bekannt – und wurde deswegen im Europäischen Rat mit stehenden Ovationen  empfangen. Er wurde mit dem Posten als Generalsekretär der NATO belohnt – und danach, um absolut sicher zu gehen, dass sie den DONG-Prozess steuerte, stellte Goldman Anders Fogh Rasmussen ein, um “zu helfen, die politischen Hürden zu bewältigen, auf die die Bank seit dem DONG-Kauf in im vergangenen Jahr gestoßen war –  Zero Hedge 10 Aug. 2015. Das ist profitabel! Nachdem er die NATO verliess, eröffnete Fog Rasmussen  seine eigene Beratungsfirma  – verteilte NATO-Geheimnisse an diejenigen, die dafür bezahlen wollten!!

2Schur-fogh-rasmussen-2009  Bilderberger: DONGs Vorstandsvorsitzender, Fritz Schur, und Anders Fog Rasmussen können zusammen profitable Geschäfte machen. 

Aber mehr als das: Im Mai 2016 ernannte Präs. Pororoschenko in der Ukraine,  der Mann des Rothschild-Agenten und  Krawallmachers, George Soros, Fog Rasmussen  als seinen persönlichen Berater.

poroshenko-sorosAlso – kein Wunder dass Poroshenko Soros den Orden der Freiheit im Nov. 2015 verlieh (Kyiv Post 12 Nov. 2015) – rechts

3)  DWN 8. Juli 2016:  Der ehemalige EU-Kommissionspräsident  Manuel Barroso arbeitet künftig für die (Rothschild) US-Investmentbank Goldman Sachs in London – die auch den EZB Chef Draghi geliefert hat – sowie frühere griechische und italienische Ministerpräsidenten

Barroso-Round-table of industrialistsHier hat Barroso Besuch von Rothschilds  Round Table of  Industrialists des Rothschild-Agenten Pehr Gyllenhammar  und hier, einer starken Rothschild-Lobby-Gruppe

Der Tagesanzeiger aus Zürich berichtete im Jahr 2012: „2004 verbrachte der heutige EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso samt Familie eine Woche auf dem Traumschiff des griechischen Schiffsreeders und Bankers  Spiros Latsis – gratis und franko. Barroso und Latsis kannten sich schon lange, sie haben in London gemeinsam studiert.

Peinlich war, dass kurz nach den Jachtferien Brüssel strengere Umweltvorschriften für griechische Schiffe verhinderte. Entscheide, in die Barroso teilweise persönlich involviert war. 

Zwölf Milliarden Euro steckte Latsis Bank in die griechischen Staatsschulden, 48 Milliarden haben private griechische Schuldner bei ihm ausstehen. Von denen sind heute nicht mehr alle solvent – aus diesem Grund wäre Latsis’ Bank in Griechenland
ohne die Hilfe der EU zusammengebrochen!

II: Lobbying – Geld unter dem Tisch?
Global Res. 8 June 2016:  Der britische Finanzsektor spendet mindestens 34.000.000 € pro Jahr für Lobbying in Brüssel und beschäftigt laut einer Studie, die heute vom Corporate Europe Observatory veröffentlicht wurde, mehr als 140 Lobbyisten, um die  EU-Politik zu beeinflussen,

Lobbying für die City of London zeigt, dass britische Banken, Hedge-Fonds, Versicherungen und ihre Lobbygruppen über massive Ressourcen verfügen und leichten Zugang zu den Entscheidungsträgern in den EU-Institutionen genießen.
Gemeinsam ist die Industrie aus vielen Lobby-Kämpfen in Brüssel als Sieger hervorgegangen, z.B. in Bezug auf Derivate, oft auf Kosten des öffentlichem Interesses.

Vom Dezember 2014 bis Mai 2016 hatten  Finanzsektor-Lobbyisten Grossbritanniens 228 Lobby Begegnungen mit Eliten-Beamten der Europäischen Kommission. Hinzu kommt, dass 71 Vertreter der ‘City of London “Pässe haben, die ihnen Zugang zum Europäischen Parlament geben und  ihnen ermöglichen, Hunderte von Lobby-Treffen mit den Abgeordneten zu halten.

III. Unterdrückung der Redefreiheit
10 News 2 June 2016: “Die Europäische Kommission (ein CIA-Produkt) hat heute eine Partnerschaft mit Facebook, Twitter, YouTube und Microsoft mitgeteilt, um auf das, was sie  als “illegale Hassrede” bezeichnen, hart niederzuschlagen..

Diese Initiative  ist von Mitgliedern des EU-Parlaments als “orwellisch” beezeichnet worden. Ulfkotte ist von Facebook verbannt worden.

Veterans Today 9 July 2016Trotz dem Bild von Deutschland als einer der Säulen der Demokratie in der Welt leidet die Redefreiheit in dem Land durch große Einschränkungen. Es ist praktisch unmöglich, einen Artikel in den lokalen Medien zu veröffentlichen, die  der Regierungspolitik widerspricht. Artikel-Einreichungen werden auf der redaktionellen Ebene blockiert.

Auf der Vollversammlung der Vereinten Nationen 2015 vereinbarten die Juden Zuckerberg und Merkel,  “Hassrede” im Facebook zu verbieten – d.h. Kritik am Islam und der Regierung.

Die Zusagen schließen “Erziehung und steigende Bewusstheit bei ihren Nutzern” sowie den Aufbau eines “Netzwerks” von “vertrauenswürdigen Reportern” ein, um  unerwünschte Inhalte mitzuteilen. Facebook und Twitter sollen “regelmäßige Schulungen besorgen, um ihre Mitarbeiter auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auszubilden” und  mit den nationalen Regierungen und “Strafverfolgungsbehörden” enger zusammenarbeiten, um Inhalte zu entfernen, die die EU nicht mag.

In Deutschland hatte ein Ehepaar eine Facebook -Gruppe gestartet. Peter M. schrieb: “Der Krieg und Wirtschaftsflüchtlinge überfluten unser Land. Sie bringen Terror, Angst, Trauer. Sie vergewaltigen unsere Frauen und gefährden unsere Kinder. Beenden Sie das!”. Außerdem hat er es  es mit einer deutschen Flagge markiert. Von Denunzianten wurden sie verklagt. Der Richter schalt das Paar und verurteilte Peter M zu neun Monaten Bewährungsstrafe. Melanie wurde verurteilt, eine Geldstrafe von 1200 €  zu zahlen. . Sie waren ohne Anwalt – erer hatte sich zurückgezogen!!! (Breitbart 16 June). 

In Germany, a married couple had started a Facebook group. Peter M. wrote: “The war and economic refugees are flooding our country. They bring terror, fear, sorrow. They rape our women and put our children at risk. Bring an end to it!”. Besides he marhed it with a German Flag. BY reporters they were sued. The judge scolded the couple
The Judge sentenced Peter M. to serve a nine month suspended prison sentence, on probation. Melanie was ordered to pay a fine of €1,200 (Breitbart 16 June). 

Am meisten alarmierend ist, dass die Plattformen auch versprochen haben, sich an der aktiven Förderung von Ansichten und Organisationen zu beteiligen,   die die EU begünstigt sowie an der Umerziehung angeblich hasserfüllter Nutzer.

“Die Kommission hat Juckreiz, die freie Rede im Parlament zu schließen.

Werfen wir nun mal einen Blick darauf , was sich in Putins Russland abspielt
Russland ist auch in den Klauen von Rothschilds Zentralbank – und seiner Goldman Sachs  (Trend 5. Febr. 2016)


Herr Putin umgibt sich mit jüdischen Oligarchen, die  Rothschild und seine Zentralbank unterstützen. Putin überlebt durch Korruption und ist einer der reichsten Männer der Welt – hat Russlands Geld zur Verfügung.
Putin ist Freimaurer – genau wie z.B. die EU-Jesuiten Barroso, van Rompuy, Jean-Claude Juncker usw. und Merkel

Ich habe früher über Putins Nepotismus, Internet-Zensur und Moral Überwachung geschrieben und hier.

1) The Moscow  Times 8 July 2016: Russlands Internet Wachhund, Roskomnadzor, hat vier Websites blockiert, die für Massen-Boykotts der bevorstehenden Wahlen zur Staatsduma agitierten, erklärte er in einer Nachricht auf seiner Website.
Roskomnadzor sagte, man habe eine Aufforderung von der Generalstaatsanwaltschaft erhalten, die Websites zu blockieren.

2) Moscow Times 10 June 2016: Mitglieder der russischen Staatsduma verabschiedeten am Freitag die dritte Lesung eines Gesetzes, um die Arbeit der Nachrichten-Agenuren zu kontrollieren. Das Gesetz erhielt einhellige Unterstützung, mit 319 Abgeordneten für das Gesetz und keinen Gegenstimmen.

Das Gesetz hält Nachrichten-Agenturen  verantwortlich für die Verbreitung falscher Informationen. (Putins Leute entscheiden, was “falsch und was richtig ist).
Der erste Anstoß für juristische Personen löst nun  eine Geldstrafe von 600.000 Rubel ($ 9200) aus, die erste für Einzelpersonen 100.000 Rubel ($ 1.500).

3) Russia Today 10 June 2016Der Inhaber von Pskovskaya Guberniya (Pskov Provinz) – einer lokalen Zeitung in der westlichen Stadt Russlands, Pskow – wurde vom Wachhund der russischen Medien, Roskomnadzor – in Verbindung mit Überwachung des Justizministeriums der Zeitung – nach einer Erwähnung einer rechts-radikalen  Gruppe ohne Angabe, dass sie in Russland verboten ist, gewarnt, berichtete der russisch-sprachige Dienst der BBC.
Nach geltendem Recht kann die Zeitung ihrer Lizenz entzogen werden, wenn sie eine zweite Warnung innerhalb eines Jahres erhält.

4) Reuters 13 July 2016: Ein ehemaliger Redakteur einer russischen Mediengruppe beschrieb, wie er und seine Kollegen wegen Verärgerung von Beamten wegen der ersten öffentlichen Berichterstattung über die Zähmung von Russlands letzter großer News-Organisation, die  bereit war, auf den Kreml einzugehen, entlassen wurden.
RBC-Manager stellten die Ersatz-Editoren vor, rekrutiert aus der staatlichen Nachrichtenagentur Tass, die in einer angespannten Sitzung mit dem Personal sagten, dass es  Grenzen dessen, was und wie es berichten könnte, geben würde, so jemand, der anwesend war.

RBC Besitzer Michail Prochorow, ein Metallmagnat, hatte  zuvor seine Journalisten abgeschirmt. Die Nachrichtenagentur der Gruppe, Zeitungen und Fernsehsender, schrieb Berichte über Putins Freunde und Familie sowie andere Tabuthemen wie die Präsenz der russischen Truppen in der Ukraine.

Frage: Wo ist der Unterschied zwischen der EU und Putins Russland??

http://new.euro-med.dk/20160720-eu-und-russland-gleich-korrupt-und-unterdruckern-der-redefreiheit-unterworfen-dank-rothschilds-goldman-sachsschmierkanne.php

.

Gruß an die vertrauenswürdigen Reporter

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Im Auftrag der Finanzeliten: Ausverkauf der deutschen Infrastruktur

Private „Investoren“ sollen schrittweise die öffentliche Infrastruktur in Deutschland übernehmen. Dies ist das Ziel der politischen Klasse in der Bundesrepublik. Großaktionäre verdienen so noch mehr Geld auf Kosten der Steuerzahler.

Von Marco Maier

Erst wird die öffentliche Infrastruktur teuer mit Steuergeldern aufgebaut und gewartet und dann – wenn es nach dem Willen vieler Politiker des etablierten Parteiensystems geht – möglichst günstig an irgendwelche „private Investoren“ verscherbelt, die dann auf Kosten von Steuerzahlern und Nutzern den großen Reibach machen.

Was mit der (zuvor) kommunalen Wasserversorgung in manchen Teilen der Bundesrepublik schon Realität war bzw. ist, soll schrittweise ausgedehnt werden. Als erstes Ziel stehen natürlich die Autobahnen auf der Liste. Wie das ausgeht, sieht man beispielsweise in Portugal, wo das staatliche Straßennetz mangels Geld marode ist und mit EU-Geldern gebaute Autobahnen an „private Investoren“ verscherbelt wurden, die sich die Benutzung natürlich von den Autofahrern bezahlen lassen. Für die Instandhaltung sollen dann jedoch natürlich die Steuerzahler aufkommen.

Wie Pläne der Bundesregierung zeigen, soll eine Autobahngesellschaft gegründet werden, an der private Investoren knapp die Hälfte der Anteile übernehmen können. Angesichts dessen, dass bei den bisherigen Projekten im Rahmen der „Öffentlich-Privaten-Partnerschaft“ (ÖPP) eine jährliche Rendite von mindestens 7 Prozent für die „Investoren“ drin ist, wird dies für die Steuerzahler ein extrem teures Unterfangen.

Zudem darf diese „Autobahn AG“, wie sie gerne genannt wird, dann eigene Kredite aufnehmen (für die der Bund nicht haftet, also auch nicht dieselbe Bonität besitzt). Das heißt: Für die Banken und Versicherer, die dann auf dem Kapitalmarkt die nötigen Milliarden bereitstellen, gibt es anstelle der aktuellen Negativzinsen des Bundes mindestens 3 Prozent. Bedenkt man, dass bis 2030 über 260 Milliarden Euro in die Verkehrsinfrastruktur fließen sollen, ist alleine das schon ein Milliardengeschäft für die Kapitalgeber. Als kleines Beispiel: Für eine Milliarde Euro Kredit bei einer Laufzeit von 30 Jahren fallen bei 3 Prozent Zinssatz 530 Millionen Euro an Zinsen an. Bei der Gesamtsumme sind das schon knapp 138 Milliarden Euro an Mehrkosten, für die dann Steuerzahler und Autobahnbenutzer aufkommen müssen!

Die Bürger zahlen für dieses Projekt also gleich doppelt drauf: Einerseits wollen die privaten Investoren eine satte Rendite sehen, andererseits kassieren die Akteure an den Finanzmärkten so recht risikolos ein paar Extramilliarden ab. Eine wahre Goldgrube also – zumindest für Banken, Versicherungen, Hedgefonds und diverse Großaktionäre. Zudem ist dies ein perfektes Beispiel für eine weitere Umverteilungsaktion von unten nach oben.

Angesichts dessen, dass die gesamte Bundesregierung (CDU, CSU und SPD) diese Pläne gutheißt (wenngleich sich die Länder – noch – querstellen) und auch die Grünen (von der FDP, falls sie wieder in den Bundestag kommt ganz zu schweigen) wohl kaum großen Widerstand leisten werden (dazu reicht ein Blick auf die „Agenda 2010“ von Schröder und Fischer), muss man sich fragen: Wollen die Wähler dieser Parteien eigentlich freiwillig wie Weihnachtsgänse gerupft werden? Sind die Deutschen tatsächlich so masochistisch veranlagt?

Wie man es machen kann, zeigt das Beispiel Österreich: Dort verwaltet die Bundeseigene Gesellschaft „Asfinag“ die Autobahnen – und das mit staatlicher Garantie. Deshalb zahlt sie auch den gleichen Zinssatz. Gleichzeitig werden deren Schulden nicht dem Staatshaushalt zugerechnet, was Investitionen in dem Bereich natürlich erleichtet. Gleichzeitig kommt über die „Autobahnvignette“ auch Geld in die Kasse, ebenso über Bundesmittel. Und im Gegensatz zu den Deutschen haben die Österreicher überrissen, dass solche „ÖPP-Projekte“ viel teurer kommen – und es deshalb auch gleich bleiben lassen. In Deutschland sieht man das eben etwas anders und lässt die Bürger für das Wohlergehen der Finanzindustrie eben noch mehr bluten.

http://n8waechter.info/2016/07/im-auftrag-der-finanzeliten-ausverkauf-der-deutschen-infrastruktur/

.

Gruß an die Weihnachtsgänse

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Erdoğan-Anhänger achten weder Recht noch Moral

Pogromstimmung auch in Deutschland: “Wir werden in eurem Blut baden”

Von: ,

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei sehen Präsident Recep Tayyip Erdoğan und seine Anhänger die Stunde der Abrechnung gekommen. Mit aller Härte soll nun gegen tatsächliche und vermeintliche Anhänger der Putschisten vorgegangen werden. Dass das mit massiven Repressionen gegen politische Gegner des Präsidenten einhergeht, die nicht in den Putsch verwickelt waren, davon wird außerhalb der AKP-Anhängerschaft überall ausgegangen. Aber auch Hunderttausende, wenn nicht Millionen Türken sind seit Tagen auf der Straße und fordern Vergeltung; es gibt Berichte von pogromartigen Ausschreitungen nicht nur gegen mutmaßliche Putschisten oder deren Unterstützer, sondern mittlerweile auch gegen Minderheiten wie Aleviten und Aramäer. In mehreren türkischen Städten wurden Einrichtungen der Hizmet-Bewegung, die die Regierung für den Putschversuch verantwortlich macht, angegriffen und teilweise in Brand gesetzt, so beispielsweise die Stiftung für Journalisten und Schriftsteller (GYV) in Istanbul.

Während in Deutschland die Lage am Freitag noch weitgehend friedlich blieb, wie etwa Demonstrationen vor der türkischen Botschaft in Berlin und in mehreren Städten im Ruhrgebiet zeigen, ist die Stimmung mittlerweile gekippt. Viele Demonstranten scheinen sich zu radikalisieren. Wut und Hass schlagen auch in Deutschland schnell in Gewalt um.

Das zeigt ein Übergriff in Gelsenkirchen am Samstag. Ein Mob von um die 150 Menschen kam zusammen und verwüstete einen Jugendtreff, der zur Hizmet-Bewegung gehören soll. Wutentbrannt traten Randalierer gegen die Türen und warfen Scheiben des Clubs ein. Ein Großaufgebot der Polizei beendete die Ausschreitungen. Auch in einigen Moscheen wird gezielt Hetze gegen Hizmet-Anhänger betrieben. Wie die Tageszeitung Zaman Deutschland berichtet, ist in der Ditib Sultan Ahmet-Moschee in Hagen-Haspe ein Aushang angebracht worden, demzufolge “Vaterlandsverräter nicht mehr gläubig” seien. Diese hätten entsprechend nichts mehr in einem Gotteshaus zu suchen. Die Zentrale in Köln ließ eine Anfrage der Zeitung zu dem Vorfall unbeantwortet.

“Reizt nicht die Geduld des Türken aus”

Entsprechend nachvollziehbar ist der Polizeischutz für eine Schule bei Stuttgart, die ebenfalls konkrete Drohungen erhalten haben soll. Noch am Freitagabend war die Polizei aktiv geworden, um die Bil-Schule im Bad Cannstatter Stadtteil Hallschlag zu schützen. Auch andere Einrichtungen in Deutschland, die der Hizmet-Bewegung zuzurechnen sind, werden offen bedroht und benötigen mittlerweile Polizeischutz. In Würzburg schrieben Unbekannte an die Eingangstür der dortigen Nachhilfe-Einrichtung den Satz “Reizt nicht die Geduld des Türken aus”. Die Berliner Stiftung Dialog und Bildung, die sich selbst als Ansprechpartner für die Hizmet-Bewegung bezeichnet, hat auf ihrer Homepage einen Aufruf veröffentlicht, Übergriffe auf Personen und Einrichtungen der Hizmet-Bewegung zu melden. Der Vorsitzende Ercan Karakoyun erklärte gegenüber DTJ, dass bislang etwa 50 Hinweise eingegangen seien. “Sowohl Fethullah Gülen als auch die Hizmet-nahen Einrichtungen haben das Putschvorhaben auf das Schärfste verurteilt. Daher entbehren die Angriffe jeglicher Grundlage. Wir sind beängstigt und fühlen uns unsicher.” Die Stiftung steht in engem Austausch mit den deutschen Sicherheitsbehörden.

Auch der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoğlu, zeigt sich besorgt angesichts der Entwicklungen: “In Nordrhein-Westfalen sind Geschäfte von Türken geplündert werden, die angeblich zur Gülen-Bewegung gehören. Die Stimmung ist sehr aufgebracht”, sagte er. Man müsse dieser Eskalation in Deutschland entgegentreten. “Außerdem hat das türkische Präsidialamt wohl eine Telefon-Hotline eingerichtet, über die man Hinweise auf türkische Oppositionelle hier in Deutschland hinterlassen kann”, sagte er. “In den sozialen Medien wird dafür massiv geworben. Das ist eine verheerende Entwicklung.”

Noch deutlichere Worte für dieses Vorgehen fand Hubertus Knabe, der Leiter der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen in Berlin: “Das sind Stasi-Methoden, schlimmer noch Nazi-Methoden, weil die Menschen zur freiwilligen Denunziation aufgefordert werden. Wer gemeldet wird, muss mit dem Schlimmsten rechnen. Denn die türkische Geheimpolizei MİT agiert praktisch unkontrolliert, genießt Straffreiheit. Für viele Türken in Deutschland könnte es gefährlich werden, in die Heimat zu fahren.”

Denunziantentum erinnert an Nazi- und Stasi-Zeit

Die aggressive Hetze und die Aufforderungen zum Denunziantentum im Internet, insbesondere in den sozialen Netzwerken, tut ihr Übriges dazu, dass die Angst vor weiteren Ausschreitungen berechtigt bleibt. Fanatisierte aus dem Umfeld der AKP und MHP drohen vor allem Menschen aus der Hizmet-Bewegung teils unverhohlen mit dem Tod: “Wir werden das Blut der Hunde trinken, die FETÖ unterstützen; wir werden in ihrem Blut baden”, schreibt beispielsweise ein Nutzer namens Sadik A. auf Facebook, gefolgt von der Aufforderung “Wenn ihr FETÖ-Leute kennt, dann schießt ihnen in den Kopf”. Erstere Aussage ist dabei eine Reminiszenz an den türkischen, rechtsextremen Mafiaboss Sedat Peker. Wie ernst seine Drohungen zu nehmen sind, bewies er mit einem zusätzlichen Video, in dem er mit einem Samurai-Schwert zu sehen ist.

http://dtj-online.de/tuerkische-pogromstimmung-auch-in-deutschland-wir-werden-in-eurem-blut-baden-77556

.

Gruß an die

Read Full Post »


Quelle: Screenshot MDR
Quelle: Screenshot MDR
Anja Böttcher hat genug. Nachdem der MDR abermals russische Medien – darunter auch RT Deutsch – verunglimpfte, verfasste die Lehrerin einen überaus deutlichen Offenen Brief an den öffentlich-rechtlichen Sender. RT Deutsch dokumentiert das Schreiben im Wortlaut.

Sehr geehrte MDR-Redaktion,

als seit über zwanzig Jahren im Schuldienst tätige Lehrkraft mit medienwissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt, die während ihres Studiums auch diskursanalytisch und sprachsoziologisch zur Propaganda im Nationalsozialismus und im deutschen Kaiserreich gearbeitet hat, bin ich in hohem Grade über die unschwer erkennbare Degradierung unseres Mainstreamdiskurses zu einer aggressiv anti-russischen Feindpropaganda mit anscheinend unbegrenzter Eskalationsbereitschaft und eine an frühere Erscheinungsformen rassistischer Hetze erinnernde Reduktion des Russlandbildes hochgradig alarmiert.

Öffentliche Schulen, die dem Rechtsbestand des Grundgesetzes und der Schulgesetze ihres Bundeslandes verpflichtet sind, müssen in medienwissenschaftlichen Unterrichtsvorhaben Schülerinnen und Schülern das Handwerkzeug für die Analyse grundsätzlich jedes vorliegenden medialen Beitrags nach Kriterien vermitteln, die gänzlich unabhängig von der nationalen Herkunft des jeweiligen Senders sind. Für ein wertendes Urteil über einen Artikel oder Filmbeitrag ist von Belang, ob er eine solide Vermittlung sorgfältig recherchierter Fakten und Zusammenhänge leistet und ausgewogen begründende Kommentierungen von deskriptiven Sachdarstellungen trennt oder aber nur versucht, durch unsolide Vermengung von Vermutungen und selektiv gewählten und aus ihrem Kontext fragmentarisch herausgelösten Einzelfakten eine bloße Agenda zu propagieren.

Im schlimmsten Falle erfolgt solches mit emotionalisierenden, auf die Konstruktion von Feindbildern zielendem Wording oder pejorativem Vokabular, um auf die Dämonisierung oder Dehumanisierung des thematisierten Darstellungsobjekts zu zielen, das dann nur noch als „target“ herhalten muss.

Als schlimmstes Beispiel solcher Form der Propaganda dienen im Deutschunterricht öffentlicher Schulen Beispiele der gleichgeschalteten Presse im Nationalsozialismus.

Da Schulen zu Wissenschaftspropädeutik verpflichtet sind, empfehlen sich hierfür anerkannte Modelle wie etwa das Propagandamodell von Chomsky/Hermann, die strukturellen Beobachtungen aus Viktor Klemperers LTI zur Sprache des Nationalsozialismus oder an den Schriften des Freud-Neffen Edward Bernays orientierte Modelle, die maßgeblich für die PR von US-Konzernen wurden. Systematisch hat diese Modelle, die während des Kalten Kriegs in den USA unter tätiger Mitwirkung der CIA jahrzehntelang perfektioniert wurden, der Kognitionspsychologe Prof. Werner Mausfeld in seinem Vortrag „Warum schweigen die Lämmer? Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements“ in anschaulichen Schaubildern dargelegt. Seine mit 380.000 Zuschauern auf Youtube wohl meist gesehene medienwissenschaftliche Vorlesung Deutschlands wird vermutlich inzwischen auch einer wachsenden Anzahl junger Menschen bekannt sein.

Umso erschreckender erscheint es zunehmend jungen wie älteren Menschen in unserem Land, dass die durch obligatorische Gebühren eigentlich dem Grundgesetz verpflichteten öffentlich-rechtlichen Sender gegen Russland eine Propaganda fahren, die strukturell der medialen Hetze gegen die Sowjetunion und „den russischen Untermenschen“ im Nationalsozialismus auf frappierende Weise ähnelt.

Dies wird besonders zur Absurdität in solchen Beiträgen, die sich als Warnung vor Propaganda ausgeben, selbst aber alle Merkmale plumper Feindpropaganda aufweisen – wie etwa der folgende Beitrag auf „MDR aktuell“.

Hier werden ohne jede sachliche Argumentation oder empirische Untersuchungen pauschal mediale Beiträge des russischen Auslandssenders RT als „russische Propaganda“ verschrien, was wohl einem generellen Verdammungsurteil gleichkommen soll. Nach Auffassung der verantwortlichen Redakteure erzeugt offensichtlich alleine der Ursprungsort „Russland“ einen moralischen Imperativ, jeden Versuch einer Rezeption dort publizierter Sichtweisen gefälligst zu unterlassen. Der in seiner Botschaft primitiv als „Alles Russische ist pfui!“ daherkommende Kurzbeitrag gipfelt im Zitat eines deutschen Politikers, RT habe in deutschen Wohnzimmern nichts zu suchen. Ja, liebe Deutsche: Kauft bloß dem Russen nichts ab!

Dieser Tenor ist nicht nur unerträglich in seiner rassistisch-russophoben Verdammung einer Mitteilung allein wegen des russischen Ursprungs der Nachrichtenquelle (bzw. eigentlich nur ihrer Finanzierungsquelle, denn die meisten Verfasser und Moderatoren auf RT sind Mitglieder der deutschen Zivilgesellschaft), sondern auch in seinem anti-demokratischen Paternalismus gegenüber dem Zuschauer.

Weiß der MDR eigentlich noch, welcher Staatsform er zu dienen hat? Ist ihm klar, dass sich aus den mündigen Bürgern dieses Landes der Souverän unseres demokratischen Rechtsstaats konstituiert, von dem laut Artikel 20 des Grundgesetzes alle Macht ausgehen soll? Worauf beruht dann also das medial dekreditierte Wahrnehmungsverbot einer russischen Sicht auf die Welt? Nach dem Wertekodex des Grundgesetzes wären nur mediale Äußerungen zu beanstanden, die die Würde des Menschen missachten und Menschenhass aufgrund ethnischer, religiöser oder nationaler Zugehörigkeit sowie biologischer Eigenschaften verbreiten. Ich habe noch keinen RT-Beitrag mitbekommen, bei dem dies der Fall ist, oder gehört, dass irgendwer dem Sender solches vorgeworfen hat.

Angeprangert wird einzig, dass der Sender Interessen und Sichtweisen der russischen Regierung diene. Abgesehen davon, dass auch noch nie jemand nachgewiesen hat, dass dies in der Gänze für die dort veröffentlichten Beiträge gilt, wäre daran aber auch gar nichts verwerflich. Denn nach Maßstäben des Grundgesetzes darf sich jeder mündige Bürger über die Sichtwese jeder beliebigen Regierung zu jedem auf der Welt vorkommenden Problem informieren, ohne dass ein deutscher Politiker dies zu verhindern trachtet.

Gibt es also im Falle Russlands aus der Warte eines deutschen Rechtsstaats, welcher ja die Informationsfreiheit seiner Bürger und die Pressefreiheit zu seinen zentralen Säulen erhebt, ein grundgesetzlich belastbares Kriterium, ein solches Rezeptionsverbot zu propagieren? Das wäre schon merkwürdig! Denn immerhin ist Russland ein Land, das alle rechtlichen Kriterien erfüllt hat, dem Europäischen Rat anzugehören. Dies gilt weder für Saudi-Arabien noch für Katar, selbst nicht für die USA, deren Strafsystem Todesurteile kennt und die seit 15 Jahren weltweit Folterlager unterhalten, welche dem internationalen Recht widersprechen. Aber für keines dieser Länder wird mantrahaft gefordert, der gute deutsche Staatsbürger möge sich gegen deren mediale Erzeugnisse komplett immunisieren.

Wie soll aber ein Land, nämlich Deutschland, als demokratischer Rechtsstaat funktionieren, wenn seine eigentlich öffentlich-rechtlichen Medien und seine seiner Verfassung verpflichteten Politiker sich ohne belastbare rechtliche Gründe von der Prämisse leiten lassen, ein einziger Staat, nämlich Russland, sei ein Pariah-Staat, für dessen Sicht auf die Belange der Welt ein Denkverbot für erwachsene deutsche Staatsbürger herrsche? Dass sich dies mit der pejorativen Begriffsprägung des „Russland-Verstehers“ bereits vor zwei Jahren ankündigte, ändert nichts an der Tatsache, dass dieser Umstand für mündige deutsche Staatsbürger langsam hochgradig unheimlich ist. Das aber, was den Menschen da unheilvoll erscheint, ist nicht der geistige Zustand der Russischen Föderation, sondern der der Bundesrepublik Deutschland.

Die historisch unstrittige Tatsache, dass eine solche Dämonisierung Russlands in der deutschen Geschichte keineswegs originell ist, ist da alles andere als beruhigend. Schließlich mündete die letzte entfesselte mediale Russophobie in einem Vernichtungskrieg, der 55 Millionen Menschen das Leben kostete, davon zur Hälfte, nämlich 27,5 Millionen, Bürgern der Sowjetunion, deren größter Nachfolgestaat die Russische Föderation ist.

Auch ist es gar nicht beruhigend, dass der deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunk, dessen „Alphajournalisten“ zu außenpolitischen Themen nach der empirischen Untersuchung des Medienwissenschaftlers Uwe Krüger nahezu vollständig in transatlantischen Elitenetzwerken bestens organisiert sind, hierbei keinen „nationalen Alleingang“ betreibt.

Dies wird ja auch dadurch deutlich, dass, wie man unschwer an diversen Zeitungsmeldungen nachvollziehen kann, fleißig Steuergelder ausgegeben werden, um auf NATO- und EU-Ebene diverse „Taskforce“-Konstruktionen zu finanzieren, weil (alleine für den deutschsprachigen Raum) 28 öffentlich-rechtliche Fernsehsender nebst ebenso vieler öffentlich-rechtlichen Radiosender deutscher, österreichischer und schweizerischer Provenienz plus die US-amerikanischen Sender CBS und CNN zuzüglich der britischen BBC World anscheinend nicht ausreichen, um zwei bescheidene russische Internetportale, nämlich RT Deutsch und Sputniknews, an Einfluss auszugleichen.

Die mediale transatlantische Einheitsfront braucht offensichtlich, um ihre eigenen Bürger zu überzeugen (was an sich schon eine wenig auf die Mündigkeit der Bürger setzende Zielstellung ist), ernsthaft Unterstützung durch zusätzliche steuerfinanzierte Initiativen der EU und NATO, um ihre Bevölkerung davor zu schützen, nicht von der Wucht russischer Meinungsmacht hinweggespült zu werden.

Wenn ein derartig paranoider Wahn, der einer solch dramatisierenden Warnung vor „russischer Desinformation“ zugrunde liegt, in einer mit Atomwaffen bestückten Welt nicht so beängstigend wäre, müsste ein gescheiter Mensch hier eigentlich laut lachen.

Aber zum Lachen ist dem aufmerksamen mündigen Staatsbürger gar nicht mehr zumute, der bestürzt zur Kenntnis nehmen muss, dass Medienberichte und Politikeräußerungen inzwischen nach Kriterien zu funktionieren scheinen, die weder unserer Verfassung noch dem mit ihr übereinstimmenden Mehrheitswillen der deutschen Bevölkerung und schon gar nicht einem reifen Fazit aus unserer historischen Erfahrung entsprechen.

Ich möchte Sie hiermit auffordern, von dieser propagandistischen, menschen- wie friedensverachtenden Form eines feindseligen propagandistischen Kampagnenjournalismus abzusehen, der siebzig Jahre des Friedens in Europa ernsthaft zu gefährden droht.

Dafür gilt es nur folgenden Artikel des Grundgesetzes zu beachten:

Art. 26

(1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen gute Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Anja Böttcher

Read Full Post »


Großbritannien plant in diesem Jahr keine formellen Verhandlungen mehr zum Austritt aus der Europäischen Union. Das erklärt der Rechtsanwalt, der die britische Regierung in einem Gerichtsverfahren zum Thema Brexit vertritt.

Großbritannien plant in diesem Jahr keine formellen Verhandlungen mehr zum Austritt aus der Europäischen Union. Das erklärte der Rechtsanwalt Jason Coppel, der die britische Regierung als Anwalt in einem Gerichtsverfahren zum Thema Brexit vertritt.

Er habe dem High Court in London mitgeteilt, dass die Regierung von Premierministerin Theresa May nicht vorhabe, bis Ende 2016 von Artikel 50 des Lissabonner Vertrages Gebrauch zu machen, bestätigte Coppel dpar am Dienstag.

In Artikel 50 ist der Austritt eines Staats aus der EU geregelt. Das Gericht muss darüber entscheiden, inwiefern Mays Machtbefugnisse ausreichen, um ohne parlamentarische Abstimmung gemäß Artikel 50 tätig zu werden. Die Verhandlung soll im Oktober stattfinden. (dpa)

http://www.epochtimes.de/politik/welt/britische-regierung-will-eu-austritt-erst-im-naechsten-jahr-erklaeren-a1345221.html

.

Gruß an die Gerichte

Der Honigmann

.

Read Full Post »


In Kasachstan haben sich Islamisten Gefechte mit der Polizei geliefert. Das Land hat die „Alarmstufe Rot“ ausgerufen. In Armenien haben bewaffnete Männer eine Polizeistation eingenommen und einen Major getötet. Der Kreml ist alarmiert und befürchtet eine Destabilisierung der russischen Grenzgebiete

Kreml-Chef Putin muss Russlands Grenzgebiete sichern. An Russlands Grenzen sind Gefechte ausgebrochen. (Foto: dpa)

Kreml-Chef Putin muss Russlands Grenzgebiete sichern. (Foto: dpa)

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/19/eugh-beteiligung-der-glaeubiger-bei-banken-rettung-zulaessig/

Am Montagmorgen ist es in Almaty, Hauptstadt Kasachstan, zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Islamisten und Sicherheitskräften gekommen. Drei Polzisten und ein Zivilist sollen dabei ums Leben gekommen sein, berichtet der Guardian. Die Astana Times berichtet, dass die Regierung die „Alarmstufe Rot“ ausgerufen hat. Das Gebäude des nationalen Sicherheitskomitees wurde vollständig abgeriegelt.

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben mehrere Bewaffnete in der armenischen Hauptstadt Jeriwan eine Polizei-Station eingenommen. Die dortigen Beamten wurden als Geiseln genommen, berichtet die New York Times. Derzeit sollen sich Generalmajor Vardan Egiasaian und der Vize-Chef der Polizei von Jeriwan, Valeri Osipian in der Gewalt der Geiselnehmer befinden. Am Sonntag hatten die Bewaffneten Major Arhur Vanoian getötet und drei weitere Beamte verletzt, meldet Panorama.am. Aus einer Stellungnahme des nationalen Sicherheitsdiensts Armeniens sollen bisher zwei Personen aus den Fängen der Geiselnehmer befreit worden sein.

Die New York Times berichtet weiter: „Die Geiselnehmer forderten die Freilassung von Oppositionsführer Jirair Sefilian, der im Juni unter dem Vorwurf des Waffenbesitzes eingesperrt wurde. Die Gruppe veröffentlichte zunächst eine Erklärung, wonach sie die Bürger aufforderten, auf die Straße zu gehen und gegen die Regierung zu protestieren. Das nährt Spekulationen, wonach der Angriff durch den erfolglosen Putsch beim türkischen Nachbarn inspiriert wurde.“

Sefilian ist ein Ex-Kommandeur, der eine kriegerische Haltung gegen Aserbaidschan und die Türkei einnimmt.

Der Kreml zeigt sich alarmierend über die Vorkommnisse in Kasachstan und Armenien, da beide Staaten als enge Verbündete gelten und sich direkt an den Grenzen Russland befinden. „Natürlich sind die Turbulenzen an unseren Grenzen alarmierend und wir behalten die Situation im Auge. Die Sicherheit des Landes an den Grenzen wird durch ein geeignetes Niveau gewährleistet. Allerdings werden im Hinblick auf die jüngsten Berichte die nötigen Maßnahmen getroffen werden“, zitiert die Nachrichtenagentur Tass den Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Doch auch die Vorkommnisse in der Türkei seien eine Gefahr für die Grenzgebiete Russlands. Allerdings müsse jeder Fall – also Kasachstan, Armenien und Türkei – gesondert betrachtet werden.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/19/gefechte-an-russlands-grenzen-ausgebrochen/

.

Gruß an den Kreml

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Zionisten wollen jüdischen Staat auf deutschem Boden erstellen.

Sie versuchen, einen jüdischen Staat in Thüringen, Deutschland, mit der Stadt Weimar als Hauptstadt zu etablieren. Laut der Website des Projekts, erklären die Initiatoren:

„Wir wollen, dass Thüringen einen Zustand von Kunst und Feminismus, was will man mehr von einem Staat erwarten.“

„Solch ein Zustand entlastet das „Juden Trauma“ nach Adolf Hitler und den Zweiten Weltkrieg. „

Die Nationalsozialisten sahen Weimar und Dresden als zwei der wichtigsten Städte in Deutschland an und hatte großartige Pläne für sie beide. Die erste große Manifestation der NSDAP fand in Weimar statt.

Medinat Weimar, für einen jüdischen Staat in Thüringen

1 Medinat Weimar setzt sich für die Etablierung eines jüdischen Staates in Thüringen ein. Die Hauptstadt soll Weimar sein.

2 Medinat Weimar löst folgende Probleme: Ob jüdisches Trauma, deutsche Schuld, Nahostkonflikt, ostdeutsche Depression oder andere Weltprobleme — Medinat Weimar löst alle Lösung auf einmal.

3 Medinat Weimar nutzt den autonomen Status der Kunst ebenso wie die Mittel der politischen Kampagne und des politischen Aktivismus, um deutsche Bürgerinnen und Bürger, die Europäische Union, die jüdischen Gemeinden dieser Welt sowie die internationale Gemeinschaft zu überzeugen, die Gründung dieses Staates zu unterstützen.

4 Medinat Weimar definiert die Zuschreibung „jüdisch“ nicht durch Blut oder Abstammung, sondern kulturell-religiös: durch ähnliche Überzeugungen und Kultur, gemeinsame Geschichte und Einheit im Glauben. Jüdinnen und Juden europäischen Ursprungs, Jüdinnen und Juden nicht-europäischen Ursprungs, palästinensische Araber und Araberinnen (Muslime und Christen gleichsam) und alle anderen Gruppen, die von den Handlungen des Staates Israel betroffen sind, sind aufgefordert ein gemeinsames Schicksal zu teilen.

5 Medinat Weimar lädt Menschen jeglichen Hintergrunds und jeglicher Nationalität ein und ermuntert sie, aktive Mitglieder der Bewegung zu werden und daran teilzunehmen, die Vision von Medinat Weimar voran zu treiben.

6 Medinat Weimar kann eine wichtige Rolle sowohl im Kampf gegen primären Antisemitismus, sekundären Schuldabwehr-Antisemitismus und problematische Auswüchse des Philosemitismus spielen, sowie einen Beitrag leisten, ethnischen Selbsthass und andauernde Konflikt zwischen jüdischen, arabischen und muslimischen Gruppen zu heilen.

7 Medinat Weimar stellt keinen Ersatz für den derzeitigen Staat Israel dar, sondern ist ein anderer jüdischer Staat: ein Staat mit dem Anspruch eine Vision zu leben, die vom „Licht der Nationen“ geprägt ist und eine neue kulturelle wie spirituelle Renaissance zur Blüte bringt. Außerdem schafft dieser neue Staat einen friedlichen Ort, der dem Versagen des Zionismus, der jüdischen Bevölkerung eine „normale“ und sichere Heimstatt aufzubauen, Rechnung trägt.

8 Medinat Weimar glaubt daran, dass Menschen nicht nur das Recht auf Selbstbestimmung bekommen sollen, sondern auch das Recht auf Veränderung dieser Selbstbestimmung erstreiten wollen.

9 Medinat Weimar liegt quer zu allen ideologischen, kulturellen und religiösen Schützengräben des israelischen wie deutschen Diskurses.thüringen-Medinat

10 Medinat Weimar glaubt, dass Thüringen einerseits aufgrund seiner historisch-kulturellen Position als Ort klassischer deutscher Kultur, seiner Rolle in der Geschichte des Antisemitismus und des deutschen Nationalismus, des Vermächtnisses des jüdischen Lebens und der jüdischen Kultur und andererseits aufgrund seiner aktuellen Probleme als Bundesland mit schrumpfender Bevölkerung und einer schwachen Wirtschaft der optimale Ort für einen neuen jüdischen Staat ist. Ein jüdischer Staat in Thüringen wird nicht nur eine Lösung für die Probleme der jüdischen Welt, sondern auch einen ökonomischen und kulturellen Aufschwung für Thüringen mit seinen Problemen als neues ostdeutsches Bundesland anbieten.

11 Medinat Weimar bietet eine saubere antifaschistische Antwort auf viele Probleme, denen sich der Staat Thüringen als neues ostdeutsches Bundesland stellen muss und wird der Entwicklung des Landes zum Vorteil gereichen und all seinen Bewohnerinnen und Bewohnern nützen. Ein jüdischer Staat in Thüringen ist keine Strafe, sondern eine Auszeichnung. Im Austausch für Thüringen bieten wir allen Deutschen die Möglichkeit zur Wiedergutmachung und zur Befreiung von den Geistern ihrer Vergangenheit an.

12 Medinat Weimar wirft grundsätzliche Fragen auf: Wie steht es um die Widersprüche der aktuellen Renaissance nationaler Projekte im Kontext ökonomischer Globalisierung und globaler Migrationsbewegungen? Wie lässt sich der Gegensatz einer Wiederentdeckung der Religion als politisch-kulturellem Identifikationsmittel bei gleichzeitiger Globalisierung des areligiösen Kapitals thematisieren?

13 Medinat Weimar ist keine praxisorientierte Bewegung, sondern ein Versuch, Anregungen zu liefern und provokante Fragen zu stellen, die die Widersprüche antisemitischer, neoliberaler, nationalistischer und zionistischer Argumente offenbaren und ihre inneren Logik und Absurdität aufzeigen.

Wir reichen allen Menschen in Thüringen und auch dem zukünftigen souveränen jüdischen Volk, welches sich in Thüringen ansiedeln wird, unsere Hand mit einem Angebot auf Frieden, gute Nachbarschaft, gegenseitige Hilfe und Mitarbeit in unserer Bewegung. Medinat Weimar ist darauf vorbereitet, seinen Part in den gemeinsamen Bemühungen zum Vorteil für die gesamte Region beizusteuern

Webseite: medinatweimar.org

http://brd-schwindel.org/medinat-weimar-zionisten-lachen-ueber-deutschland/

.

Gruß an die Träumer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kaum ein Tag vergeht, ohne die Medien Berichte über Terrorakte bringen – oft sehr verdächtiger Natur. Der Jüngste wird von der Daily Mail on 16 July 2016  gebracht: Fetullah Gülen ist ein ehemaliger Freund des türkischen Präsidenten, Erdogan – jetzt in der Opposition und in Asyl in den USA. Er sagt, der jüngste dilettantische Staatsstreich – der angeblich hunderte von Menschenleben kostete – sei eine falsche Flagge, die Erdogan  die Möglichkeit beschere, mehr Macht an sich zu reißen. Dies ist sicherlich möglich.
Wir werden in völliger Verwirrung versetzt – wissen nicht, was wahr ist und was Terror , nur Übung oder falsche Flagge der Regierung ist.

Das hat an sich  selbst einen Sinn: Kognitive Dissonanz, um  uns total zu verwirren , so dass wir apathisch und nachgiebig werden.

Dieser stille Manipulations-Krieg ist für die Durchführung der NWO notwendig: Hier tritt Wissenschaftler und Rabbi Marvin Antelman in Israels nationalem Rundfunk auf, um uns von den zionistischen Rädelsführern  hinter diesem ekelhaften Krieg gegen uns  erzählt und enthüllt, dass die “Verschwörungstheorien” faktische Verschwörungen seien.
Ihre Begründung für all das Böse, was sie verüben, ist, dass je mehr Böses sie tun (Heilige Sünde), um do früher  werde der Messias/Satan come. Dieser jüdische Wissenschaftler stellt fest, dass die NWO-Verschwörung Faktum ist

Je nachdem, wie weit der Begriff definiert wird, können die Wurzeln und Praxis des Terrorismus zu den  Sicarii-Zeloten im ersten Jahrhundert AD zurückverfolgt werden, obwohl es Streit gibt, ob die Gruppe, die Mitarbeiter der römischen Herrschaft in der Provinz Judäa ermordete,  in der Tat Terroristen (oder Freiheitskämpfer) waren. Die erste Anwendung des Begriffs “Terrorismus” in englischer Sprache trat während der Französischen Revolutions-Terrorherrschaft auf, als die Jakobiner (Illuminaten-Freimaurer), die den revolutionären Staat regierten, Gewalt verwendeten, einschließlich Massenhinrichtungen durch die Guillotine, um Gehorsam gegenüber dem Staat zu erzwingen, und um Regime-Feinde einzuschüchtern  (Wikipedia).

Aber schon im Koran (622-632 n. Chr,) kommt das Wort Terror  (übersetzt) vor, z.B. Sura 8:60 – aber auch u.a. die Sure 2:190-193, 2:216, 218, 3:151, 4:91, 9:5, 123 rufen zu Krieg und Gewalt gegen Ungläubige auf. Ausserdem ruft der Koran die Gläubigen auf, auszuwandern, mit Glut für die Sache Allahs zu kämpfen und die Länder und Häuser der Ungläubigen zu übernehmen (z.B. 9:20, 27:33), da die Ungläubigen Verbrecher seien (Sura 3:82).  Im 11. Jahrhundert systematisierten die muslimischen Assassinen den Terror.  Laut Rabbi Antelman hatten sie grossen Einfluss auf  den satanistischen Shabbatäer-Frankismus – die Religion der Rothschilds.

Die jüdischen Bolschewisten und der jüdische Lenin und hier sowie  Josef Stalin mit drei jüdischen Frauen (war angeblich selbst Jude) sowie der jüdische/ wahrscheinliche Rothschild, Hitler praktizierten alle Terror – wie später der israelische Premierminister Menachem Begin auch (Hotel König David).

In unserer Zeit rief Moshe Dayan zu israelischem Terror auf und sagte: “Israel muss sich wie ein tollwütiger Hund verhalten, zu gefährlich zu stören”. Die Folge sind weltweite Terroraktionen – siehe zum Beispiel Israels Rolle am 11.09.2oo1. Es gab starke Gerüchte, dass die Charlie Hebdo Attacke in Paris 2015 mossad-inszeniert war. Wer profitierte? Rothschild verdiente kolossal daran – und viele französische Juden wanderten nach Israel aus – wie von Netanyahu in den Medien verlangt.

Hier ist eine lange  Liste  jüdischer Terroristen-Gruppen und -Personen seit 1948 – sie fingen in der Neuzeit früher als der muslimische Welt-Terrorismus an.

Man bekommt den Eindruck, dass Terror eine muslimische Erfindung ist, die nach der Gründung Israels auch von den Zionisten übernommen wurde.

Die Französische Revolution war Illuminaten-/ freimaurerischer kommunistischer Terror, beruhend auf dem  wahnsinnigen kommunistischen 6-Punkte-Programm des jüdischen Adam Weishaupt und des aschkenazi-jüdischen Mayer Amschel Rothschild (eines “frommen” Talmudisten / Pharisäers und Frankisten-Satanisten) – das die Vernunft im Menschen zu Gott machte – basierend auf luziferischer Lehre, wie Weishaupt sagte.

Die Illminaten-pharisäischen und zionistischen Juden institutionalisierten die Verwendung des Terrors für die Durchsetzung ihrer satanischen NWO:

Ich habe vorher oft von den Protokollen der Weisen  von Zion  geschrieben und  darauf verwiesen – verfasst vor dem 1. Zionistischen Kongress in Basel, Schweiz, 1897.
Juden haben sie immer wieder   als die schlimmste gefälschte Schwärzung der Juden jemals abgestempelt.
Jedoch,  trotz der Klagen vor Gericht sind sie noch nie als Fälschung erwiesen worden.

Noch mehr: Der Grossteil des Inhalts der Protokollen hat sich schon bewahrheitet!

Rabbi Marvin Antelman (Video oben) veröffentlichte 1971 ein Buch mit dem Titel “Die Opiate zu Beseitigen” – durch den Zionistischen Book Club in Jerusalem.

Auf den Seiten xvii und xviii der Einleitung macht er eine sehr bemerkenswerte Aussage:
“Vielleicht ist der traurigste Aspekt dieser Studie, dass es ein Körnchen Wahrheit in dem sein kann, was der Historiker Salo
W. Baronals als “die einflussreichste Fälschung des 20. Jahrhundertsb“bezeichnet hat, “Die Protokolle der Weisen von Zion”.

Die Protokolle wurden im Jahre 1903 unter der Leitung des Zaren Nicholas II veröffentlicht , wofür er die erstaunliche Summe von dreizehn Millionen Rubeln zahlte, und er ermutigte einen Mönch namens Nilus, sie  vorzubereiten.
Die Wahrheit war, wie dieses Buch zeigen wird, dass es eine Verschwörung gab …. Es ging um Menschen aller Arten von religiösen und nationalen Hintergründen. Seite an Seite mit den Schiffs-, Warburgs und Rothschilds waren die Morgans und die Rockefellers dabei.

Eine Verschwörung ist es. Jeder, der das Wort  “-Theorie” hinzufügt, muss für  einen Verschwörungs-Theoretiker gehalten werden. .

In meinem Beitrag am 23. Mai 2016, schrieb ich i.a: Bibliothecapleyades: Die Muslimbruderschaft hat als clevere Technik gehandelt, um für die Illuminaten Agent-Provokateurs zu rekrutieren. Die niedrigsten Reihen mögen aufrichtig glauben, dass sie den Islam verteidigen, und “westlichen Imperialismus” konfrontieren. Allerdings sind diese verschiedenen Terrorgruppen durch verschiedene Fraktionen repräsentiert, sind Teil eines einzigen Netze, das der gleichen Illuminaten-Sache  dienen. Ihre Kanäle dringen in die britischen und amerikanischen Regierungen.

Die Muslimbruderschaft sind geheime Banker und Finanziers, die hinter dem Vorhang stehen, die Mitglieder der alten arabischen, türkischen oder persischen Familien. Durch das Verbünden mit der Muslimbruderschaft, sind die Anglo-Amerikaner Partner in einem starken und weltweit Finanzimperium.

Die Muslimbruderschaft ist die Mutter  ALLER JIHAD VERBÄNDE: AL-QAIDA, ISIS USW. Sie ist eine SCHIRM-ORGANISATION verschiedener Gruppen.

Der heutige muslimische Terrorismus ist  mit zionistischen / pharisäischen Kräften, die Muslime als ihre natürlichen Verbündeten sehen, eng verbunden. Als Freimaurerin ist der MB eine Kraft unter den Illuminaten und ist mit Al-Qaida und dem ISIS der CIA / Mossad eng verknüpft. Das Oberhaupt des ISIS ist al Baghdadi – ein Mossad-Agent (wenn er noch am Leben ist – nachdem er als in einem israelischen Krankenhaus als tot gemeldet wurde!).

Alle muslimischen Terroristen sind Schüler der Muslimbruderschaft, einer freimaurerischen Kraft, die in Absprache mit der EU – und dem Rothschild-Agenten, George Soros – Europa zu islamisieren hat. 

DIE PROTOKOLLE VON ZION
 2:1. Es ist unverzichtbar für unsere Zwecke, dass Kriege, so weit wie möglich, keine territorialen Gewinne zur Folge haben sollten: Krieg wird damit auf den wirtschaftlichen Boden gebracht werden, wo die Nationen die Hilfe nicht verkennen können, die wir in der Stärke unserer Vorherrschaft geben, und dieser Zustand der Dinge wird beide Seiten von der Gnade unserer internationalen AGENTUR abhängig machen.

7: 3. Wir müssen in der Lage sein,  auf jeden Akt der Opposition, die es wagt, sich uns zu widersetzen, durch Krieg mit den Nachbarn des Landes zu reagieren: wenn aber diese Nachbarn es auch wählen sollten gemeinsam  gegen uns zu stehen, dann müssen wir durch einen universellen Krieg Widerstand leisten.

4:3. ES IST UNERLÄSSLICH, DASS WIR ALLEN GLAUBEN UNTERGRABEN, DEN GOJIM (VIEH) DAS PRINZIP DES GÖTTLICHEN AUS DEN KÖPFEN REISSEN UND AN SEINE STELLE MATHEMATISCHE BERECHNUNGEN UND MATERIELLE BEDÜRFNISSE EINSETZEN.

9:5.  UM SICH AUF DEN  KAMPF EINZULASSEN, MUSS MAN GELD HABEN – UND DAS GELD IST ALLES IN UNSEREN HÄNDEN.

Henry Makow ’15 July 2016 zitiert darüber, dass der Terrorismus  in den Protokollen der Weisen Weisen von Zion verwurzelt sei.
Makow schreibt: Zur gleichen Zeit, wie sie den Islam als Buhmann fördern, importieren sie Millionen von muslimischen Migranten, was den Druck zur Explosion steigere.

Ich zitiere  aus den Protokollen über Terror:

7: 2.  In ganz Europa, und durch die Beziehungen zu Europa, auch in anderen Kontinenten, müssen wir Unruhen, Disharmonien und Feindseligkeit schaffen.

9: 4. ES IST VON UNS, DASS DER ALLES-VERSCHLINGENDE TERROR  AUSGEHT. WIR HABEN IN UNSEREM DIENST MENSCHEN ALLER MEINUNGEN, ALLER DOKTRINEN, SETZEN MONARCHISTEN, DEMAGOGEN, SOZIALISTEN, KOMMUNISTEN UND UTOPISCHE TRÄUMER JEDER ART WIEDER EIN.
WIR HABEN SIE ALLE FÜR DIE AUFGABE GENUTZT: FÜR EIGENE RECHNUNG WIRD JEDER VON IHNEN DER LETZTEN RESTE DER AUTORITÄT ÜBERDRÜSSIG UND KEHRT IHR DEN RÜCKEN, BEMMÜHT SICH, ALLE FORMEN DES ÜBERLIEFERTEN ORDENS ZU STÜRZEN.
Dadurch leiden alle Staaten. Sie ermutigen zur Ruhe, sind bereit, alles für den Frieden zu opfern: JEDOCH, WIR WOLLEN IHNEN KEINEN FRIEDEN GEBEN, BIS SIE UNSERE INTERNATIONALE SUPERREGIERUNG OFFEN ANERKENNEN –  MIT UNTERWÜRFIGKEIT.

WTC2

   9:3.  Unsere Super-Regierung beruht auf  außerrechtlichen Bedingungen, die in der akzeptierten Terminologie durch das energetische und gewaltsame Wort Diktatur bezeichnet wird.
Zur richtigen Zeit werden wir, die Gesetzgeber, Gericht und Urteil ausüben und wir werden töten und schonen.

1:3.. Es ist zu beachten, daß Menschen mit schlechten Instinkten  in der Zahl mehr sind als die Guten, und deshalb werden die besten Ergebnisse in der Beherrschung von ihnen durch Gewalt und Terrorisierung erreicht und nicht durch akademische Diskussionen.

1:24. Unser Staat, der auf dem Weg der friedlichen Eroberung marschiert, hat das Recht, die Schrecken des Krieges durch weniger auffällige und befriedigendere Todesurteile zu ersetzen, die  notwendig sind, um den Terror aufrecht zu erhalten, der dazu neigt, die blinde Unterwerfung hervorzubringen. Um des Sieges willen müssen wir an das  Programm der Gewalt und der Furcht davor festhalten … Wir werden triumphieren und alle Regierungen zur  Unterwerfung unserer Super-Regierung bringen.

7-5. “Die Presse ist mit wenigen Ausnahmen … schon ganz in unseren Händen.” Das Programm steht “kurz vor der Vollendung”-  und das war vor mehr als 100 Jahren.

7:4. Der Hauptfaktor für den Erfolg in der Politik ist die Geheimhaltung ihrer Unternehmen: Das Wort sollte nicht den Taten des Diplomaten entsprechen.

7:6. Mit einem Wort, um unser System, die Regierungen der Gojim Europas in Schach zu halten, zusammenzufassen,  werden wir einem von ihnen unsere Stärke durch terroristische Anschläge zeigen – und ihnen allen, wenn wir ihnen die Möglichkeit einer allgemeinen Erhebung gegen uns erlauben.

Wie setzen die Weisen von Zion ihr Terrorregime durch?
15: 4. UNTER  DEN  MITGLIEDERN DIESER LOGEN WERDEN FAST ALLE AGENTEN DER INTERNATIONALEN UND NATIONALEN POLIZEI SEIN, da ihr Dienst für uns  in der Hinsicht unersetzlich ist, dass die Polizei in der Lage ist, nicht nur ihre eigenen besonderen Maßnahmen gegenüber den Ungehorsamen zu verwenden, sondern auch unsere Aktivitäten abzuschirmen und Vorwände für Unzufriedenheiten zu besorgen.

15:6. Es ist natürlich, dass wir und keine anderen  Freimaurer-Aktivitäten führen, denn wir wissen, wohin wir führen. DIE GOJIM SIND BEREIT, ALLE PLÄNE ZU OPFERN, NUR UM ERFOLG ZU HABEN. Diese ihre Psychologie  erleichtert  uns die Aufgabe, sie in die gewünschte Richtung zu lenken, wesentlich. Diese Tiger in Erscheinung haben die Seelen der Schafe, und der Wind bläst frei durch ihre Köpfe.

15: 9. WIR RICHTEN  FREIMAURER IN SOLCHER WEISE HIN, DASS KEINER AUSSER DER  BRUDERSCHAFT ÜBERHAUPT EINE AHNUNG VON  UNSEREN TODESURTEILen HAT, AUCH NICHT DIE OPFER SELBST … WENN ERFORDERLICH STERBEN SIE ALLE WIE AN EINER NORMALEN KRANKHEIT  ….. Mit diesem Wissen, wagt keiner, auch die Bruderschaft nicht, zu protestieren. Durch solche Methoden haben wir aus der Mitte der Freimaurerei die Wurzel des Protestes gegen unsere Disposition gezupft.

15:10.  RICHTER ENTSCHEIDEN, WIE WIR ES IHNEN DIKTIEREN.
15:11. WIR FORDERN UNTERWERFUNG.

Kommentar
Ahnen Sie nun, wer Wirklich Hinter dem Alltäglichen Terror Steht – und die allzu willigen Muslime mithilfe Unserer Laufburschen / Mädchen Freimaurer (innen) als nützliche Idioten manipulieren?
Verstehen Sie jetzt, warum ungehorsame Freimaurer wie Kennedy, Martin Luther King usw. plötzlich sterben?
Und warum “unsere” Freimaurer-Politiker unkritisch Befehlen von ihren Rothschild-Jesuiten-regierten SuperlogenWurzel der Freimaurerei – nachkommen?  Warum die EU-Führer “alle Jesuiten sind”? 

Wir sehen hier, wie die zionistischen Rädelsführer im Geheimen Europa unterjochen wollen – mit von ihnen inszeniertem Krieg und Terror, wobei sie die Gojim (das Vieh) und ihre muslimischen Lehrmeister die schmutzige Arbeit  ausführen lassen.

Wir sahen das mit dem 1. und 2. Weltkrieg, die vom Haus Rothschild  und hier  – Gründer des Zionismus – mittels seiner  jüdischen Rädelsführer  wie des Rothschild-Agenten und Jesuiten, Edward Mandel-House, gestrickt wurden. Der 2. Weltkrieg wurde von der FED Rotschilds und den Standard Oil Rockefellers mittels ihrer IG Farben finanziert. und Edward Mandell House legte in Versailles den sicheren Weg für den 2. Weltkrieg fest (keine deutsche Teilnahme).

http://new.euro-med.dk/20160718-eus-akzeptierte-und-willkommene-quellen-des-terrorismus.php

.

Gruß an die Menschen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Minenfeld-Donbass

© AFP 2016/ Anatolii Stepanov
Panorama

Das ungewöhnlich warme Wetter in der ostukrainischen Kriegsregion Lugansk hat Minen in Minenfeldern zur Explosion gebracht, die dort während des Donbass-Konfliktes angelegt wurden.

Nach Angaben der ukrainischen Behörden besteht für die Menschen Lebensgefahr. Deshalb wurde die Grenze zwischen der abtrünnigen Lugansker Volksrepublik im Osten  und der übrigen Ukraine dicht gemacht. Am Montagnachmittag lagen die Lufttemperaturen in Lugansk bei 36 °C.Wegen der hohen Lufttemperaturen sei es im Rajon Stanytschno-Luhanske zu Bränden gekommen, teilte die Lugansker militärisch-zivile Administration am Montag via Facebook mit. „Minen, die sich in der Abgrenzungszone befinden, begannen zu explodieren. Es besteht Gefahr für Leben und Gesundheit von Menschen.“

Deswegen sei beschlossen worden, den Grenzübergang Staniza Luganskaja ab 18. Juli 14.30 Uhr vorübergehend zu schließen.

Die Lugansker militärisch-zivile Administration ist für den von Kiew kontrollierten Teil des Gebietes Lugansk zuständig. Weil die eigentliche Hauptstadt der Region, Lugansk, seit 2014 von der nicht anerkannten „Lugansker Volksrepublik“ kontrolliert wird, hat die Lugansker militärisch-zivile Administration in Sewerodonezk ihren Sitz.

Das Gebiet Lugansk liegt im Norden der Kohlebergbauregion Donbass, in der seit Frühjahr 2014 Krieg herrscht. Der Auslöser war der gewaltsame Umsturz vom Februar 2014 in Kiew, bei dem die ukrainische Opposition die Macht übernahm und eine von Nationalisten geprägte Übergangsregierung stellte.Die neue Regierung schickte Truppen gegen die östlichen Gebiete Donezk und Lugansk, weil diese den dubiosen Machtwechsel nicht anerkannt und zuerst mehr Selbständigkeit gefordert und dann unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten.

Bei Gefechten zwischen der regulären Armee und nationalistischen Freiwilligenbataillonen auf der einen Seite und den lokalen Volksmilizen auf der anderen sind laut UN-Angaben mehr als 9.000 Menschen getötet worden. Rund 1,5 Millionen Einwohner flüchteten vor dem Krieg teils ins benachbarte Russland, teils in die zentrale und westliche Ukraine.

Seit September gilt im Donbas eine Waffenruhe, die von beiden Seiten jedoch immer wieder verletzt wird.

http://de.sputniknews.com/panorama/20160718/311563005/hitze-laesst-minen-in-donbass-explodieren.html

.

Gruß an die Bewohner

Der Honigmann

.

Read Full Post »


ANKARA/BERLIN
(Eigener Bericht) – Ungeachtet des Putschversuchs und der anhaltenden Unruhen in der Türkei setzt die Bundeswehr ihre Kooperation mit den türkischen Streitkräften zur Flüchtlingsabwehr und ihren Luftwaffeneinsatz von der türkischen Air Base Incirlik aus fort. Wie Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ankündigt, sollen die deutschen Einsatzflüge am heutigen Montag wieder aufgenommen werden. Die Luftwaffenbasis Incirlik war laut Berichten in erheblichem Maß in den Putschversuch involviert. Dabei hat die Bundeswehr in jüngster Zeit auch ihre Kooperation mit den türkischen Streitkräften jenseits der Einsätze gegen Flüchtlinge und den „Islamischen Staat“ (IS/Daesh) intensiviert. Das türkische Militär kann sich ohnehin in größerem Umfang auf deutsche Rüstungslieferungen stützen; zudem haben deutsche Rüstungskonzerne begonnen, ihre industrielle Kooperation mit türkischen Waffenschmieden auszuweiten. Deutsche Experten warnen, es sei nicht nur mit deutlich verstärkter Repression der türkischen Regierung zu rechnen; auch „ein weiterer Putschversuch“ aus den Reihen der aus Deutschland hochgerüsteten sowie in gemeinsamen Übungen mit der Bundeswehr trainierten türkischen Streitkräfte sei „nicht ausgeschlossen“.
Vor der Eskalation
Nach der Niederschlagung des Putschversuchs in der Nacht von Freitag auf Samstag und dem Beginn einer massiven Säuberungswelle durch die Regierung unter Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan warnen Beobachter vor einer Eskalation der Unruhen in der Türkei. Seit Samstag sind offiziellen Angaben zufolge rund 3.000 Militärs und mehr als 2.700 Richter und Staatsanwälte wegen tatsächlicher oder angeblicher Verwicklung in den Putschversuch festgenommen worden; Erdoğan hat eine rasche Wiedereinführung der Todesstrafe in Aussicht gestellt. Auch wenn der Putsch niedergeschlagen worden sei, bleibe „die Unzufriedenheit in weiten Teilen der Armee und der Gendarmerie“, die „seit Monaten“ zu verspüren gewesen sei, bestehen, heißt es in Berichten; sollten die Anführer des Putschs „in großen Prozessen zu langen Haftstrafen verurteilt werden“ – genau dies steht zu erwarten -, dann werde das „ihre Einheiten nicht beruhigen“. „Erste Stimmen werden daher in der Türkei laut, die fürchten, dass sich die Polarisierung des Landes, die die türkische Armee erreicht hat, in bürgerkriegsähnlichen Zuständen entladen könne“, schreibt der Türkei- und Nahostfachmann Rainer Hermann.[1] Auch Yasar Aydin, ein ehemaliger Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), der inzwischen an der HafenCity Universität Hamburg lehrt, warnt: „Der Kreis der Unzufriedenen – vor allem innerhalb der Armee – könnte weiter wachsen.“ Selbst „ein weiterer Putschversuch“ sei „nicht ausgeschlossen“.[2]
Waffenlieferungen
Die türkischen Streitkräfte, die in den vergangenen Jahrzehnten dreimal erfolgreich geputscht (1960, 1971, 1980) und einmal erfolgreich mit Putsch gedroht (1997) haben, konnten sich stets auf Waffenlieferungen aus der Bundesrepublik verlassen. Dem stand nie entgegen, dass sie regelmäßig mit mörderischer Gewalt gegen rebellierende kurdischsprachige Bürger des Landes vorgingen. In jüngster Zeit sind die Operationen im Südosten der Türkei wieder aufgenommen worden; sie haben wegen ihrer exzessiven Brutalität zu internationalen Protesten geführt. Allein 2013 genehmigte die Bundesregierung der Türkei die Lieferung von Rüstungsgütern im Wert von 84 Millionen Euro, darunter Teile für Panzer und Panzerhaubitzen, Lastkraftwagen und Munition. 2014 folgten Genehmigungen für Kriegsgerät im Wert von 72 Millionen Euro, darunter Revolver und Maschinengewehre sowie erneut Lastkraftwagen und Munition. 2015 stimmte Berlin unter anderem dem Verkauf von 775 Sturmgewehren und 141 Granatwerfern sowie weiterem Gerät für einen Preis von 39 Millionen Euro zu. Ob die deutschen Waffen bei der Aufstandsbekämpfung im türkischen Südosten oder jetzt beim Putsch eingesetzt wurden, ist nicht bekannt.
Rüstungskooperation
Dabei unterstützen deutsche Waffenschmieden die Aufrüstung der türkischen Streitkräfte auch durch industrielle Kooperation. So arbeitet Airbus bei der Herstellung von Militärflugzeugen schon seit geraumer Zeit mit dem Unternehmen Turkish Aerospace Industries (TAI) zusammen, das unter anderem Kampfdrohnen produziert.[3] Rheinmetall hat letztes Jahr angekündigt, ein Joint Venture mit der türkischen Rüstungsfirma MKEK zu gründen. Die beiden Unternehmen arbeiten seit geraumer Zeit zusammen; so basiert die 120-Millimeter-Glattrohrkanone des von MKEK mitproduzierten Panzers „Altay“ auf Technologie von Rheinmetall. Mit dem neuen Joint Venture mit MKEK wolle man die Entwicklung von „neuen zukunftsweisenden Produkten auf dem Gebiet der Waffensysteme und Munition“ vorantreiben, teilte Rheinmetall im Mai 2015 mit.[4] In der vergangenen Woche haben Airbus und die türkische Rüstungsfirma Roketsan vereinbart, bei der Bewaffnung von Airbus C-295-Flugzeugen mit lasergesteuerten Raketen zu kooperieren.[5] Bereits zuvor hatten die beiden Unternehmen sich geeinigt, Airbus-Kampfhubschrauber mit Roketsan-Lenkwaffen auszustatten.[6] Roketsan nutzt die dabei gesammelten Erfahrungen, um systematisch Rüstungskäufe im Ausland durch türkische Eigenproduktion zu ersetzen.
Gemeinsamer Einsatz
Daneben weiten die Streitkräfte der NATO-Partner Deutschland und Türkei ihre gemeinsame Übungstätigkeit sowie ihre gemeinsamen Einsätze aus. Erst vor kurzem nahmen Bundeswehrsoldaten des Fallschirmjägerregiments 31 an einem Manöver nahe der türkischen Stadt Izmir teil, bei dem unter anderem Luftlandeoperationen sowie die Infiltration feindlichen Territoriums geprobt wurden. Die Zusammenarbeit mit dem türkischen Militär sei, so hieß es, „sehr respektvoll und von gegenseitiger Akzeptanz geprägt“ gewesen.[7] Im Rahmen des NATO-Einsatzes zur Abwehr von Flüchtlingen in der Ägäis kooperieren deutsche und türkische Militärs ohnehin weiter: Die Operationen sind durch den Putsch bislang nicht beeinträchtigt worden. Die Bundesregierung hat erst kürzlich mit Bezug auf den Flüchtlingsabwehrpakt, den die EU auf ihr Betreiben hin mit Ankara geschlossen hat, bestätigt, dass die Türkei ihrer Auffassung nach „die Anforderungen an einen sicheren Drittstaat … erfüllt“.[8] Auch davon hat Berlin nach dem Putsch nicht Abstand genommen.
Langfristige Stationierung
Ebenfalls fortgesetzt werden sollen die Operationen der deutschen Luftwaffe gegen den „Islamischen Staat“ (IS/Daesh), die vom NATO-Stützpunkt Incirlik nahe der südtürkischen Stadt Adana aus durchgeführt werden. Dort sind gegenwärtig rund 240 deutsche Soldaten stationiert, die mit „Tornado“-Kampfjets und mit einem Tankflugzeug Einsätze fliegen. Die deutsche Luftwaffe richtet sich offenbar für lange Zeit in Incirlik ein: Sie hat begonnen, die Behelfsunterkünfte für ihre Soldaten durch gemauerte Einrichtungen zu ersetzen und eine eigene Flugbetriebsfläche für die deutschen Kampfflugzeuge zu errichten. Außerdem soll ein rund 34 Millionen Euro teurer, voll ausgerüsteter Gefechtsstand für die deutsche Luftwaffe in Incirlik installiert werden.[9] Ergänzend ist Berlin um den Abschluss eines langfristigen Stationierungsabkommens bemüht. Dies entspricht der Absicht Berlins, sich künftig stärker als bisher an den militärischen Interventionen im Nahen und Mittleren Osten zu beteiligen (german-foreign-policy.com berichtete [10]). Incirlik gilt als für Operationen in der Region überaus günstig gelegener Luftwaffenstandort.
„Nur ein Stromausfall“
Berichten zufolge ist die Luftwaffenbasis Incirlik in erheblichem Maß in den Putsch involviert gewesen. Demnach sind die Putschisten von Incirlik aus mit Versorgungsflügen unterstützt worden.[11] Gestern sind der Kommandeur der Luftwaffenbasis, General Bekir Ercan Van, und weitere dort stationierte Militärs wegen Beteiligung an dem Putsch festgenommen worden. Davon unabhängig hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen gestern angekündigt, die Bundeswehr werde ihre Einsatzflüge am heutigen Montag wieder aufnehmen: „In Incirlik ist am Wochenende schnell wieder Ruhe eingekehrt“, erklärt von der Leyen: „Außer einem Stromausfall und Flugbewegungen auf der türkischen Seite der Luftwaffenbasis hatten die Unruhen der Nacht keine Auswirkungen.“[12] Ob sich die Behauptung aufrechterhalten lässt, sollte die Lage in der Türkei, wie Experten es befürchten, tatsächlich eskalieren, wird sich zeigen.

Read Full Post »


GB schafft Klimawandel-Ministerium ab

Klimasekte schockiert: Die neue britische Regierungschefin Theresa May schafft das Klimawandel-Ministerium ab. – CO2 Verschmutzungsrechte sind im freien Fall.

Die neue britische Regierungschefin Theresa May hat die Schließung des Ministeriums für Klimawandel verfügt, wie der Guardian berichtet. Die Aufgaben des Ministeriums – zu denen die Erreichung der Emissionsziele und die Subventionierung nachhaltiger Energiequellen gehörte – wurden in das Wirtschaftsministerium unter Greg Clark integriert.

Durch die Kehrtwende in der „Klimapolitik“ Londons sind die so genannten CO2 Verschmutzungsrechte im freien Fall. Die bürokratischen Instrumente, mit denen Brüssel das Weltklima retten will, werden immer billiger.

Nach dem Brexit-Entscheid werden angebliche Klimasünden plötzlich so billig wie seit Jahren nicht mehr. Der Börsenpreis für ein CO2-Zertifikat gab fast schlagartig um 17 Prozent nach: Es war der größte Preisverfall im Europäischen Emissionshandelssystem seit 27 Monaten. Aktuell kostet es die Industrie nur noch schlappe 4,94 Euro, eine Tonne „Treibhausgas“ durch den Schlot zu jagen.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/78697-gb-schafft-klimawandel-ministerium-ab

.

….danke an Ulrike R.,

.

Gruß an die Sektierer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Erdogan zeigt sich dem Volk in Istanbul. Erdogan zeigt sich dem Volk in Istanbul.(Foto: REUTERS)

Der versuchte Umsturz des Militärs in der Türkei zieht nach einer blutigen Nacht weitere Kreise. Der Putsch kostet deutlich mehr als 200 Menschen das Leben und verletzt weit über 1000. Der Präsident kündigt an, die Streitkräfte „vollständig zu säubern“. Das betrifft wohl auch die Justiz.

Nach dem Putschversuch in der Türkei soll nach einem Medienbericht ein Richter des Verfassungsgerichts in Ankara festgenommen worden sein. Alparslan Altan befinde sich in Gewahrsam, meldete der Sender CNN Türk, ohne weitere Details zu nennen. Zuvor waren mehr als 2500 Richter entlassen worden. Zusätzlich wurden nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu mindestens zehn Mitglieder des türkischen Staatsrats – eines der obersten Gerichte in der Türkei – festgenommen. Ihnen wird Unterstützung des Putschversuchs vorgeworfen.

Das türkische Parlament hatte erst kürzlich für eine umstrittene Justizreform gestimmt, die zwei der höchsten Gerichte des Landes betrifft. Kritiker befürchten nun, dass die entlassenen Juristen des Hohen Rates durch regierungstreue Richter und Staatsanwälte ausgetauscht werden und, dass Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Justiz immer weiter unter seine Kontrolle bringen wolle.

Bei dem versuchten Umsturz in der Nacht zum Samstag waren 265 Menschen getötet worden. Präsident Recep Tayyip Erdogan bekräftigte am Morgen in Istanbul: „Die Türkei wird nicht vom Militär regiert.“ Er kündigte an, die Streitkräfte „vollständig zu säubern“. Bis zum Nachmittag waren nach Angaben aus Regierungskreisen nahezu 3000 Putschisten aus den Reihen der Streitkräfte festgenommen worden.

Erdogan sagte, bei den Putschisten handele es sich um eine Minderheit im Militär. Fünf Generäle und 29 Oberste sollen nach Angaben aus Regierungskreisen ihrer Posten enthoben worden sein.

Die türkische Führung macht die Bewegung um den im US Exil lebenden Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch verantwortlich. Gülen war einst enger Verbündeter von Präsident Recep Tayyip Erdogan und ist inzwischen Staatsfeind.

Einsatz weitgehend beendet

Ministerpräsident Binali Yildirim sagte am Samstag, die Situation in dem Nato-Land sei wieder weitgehend unter Kontrolle. Bei dem versuchten Umsturz seien 265 Menschen ums Leben gekommen. Der Chef des Geheimdienstes MIT, Hakan Fidan, erklärte, der Einsatz gegen die Putschisten sei weitgehend abgeschlossen. Vereinzelte Operationen würden aber noch einige Stunden andauern.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) äußerte sich „zutiefst beunruhigt“. „Alle Versuche, die demokratische Grundordnung der Türkei mit Gewalt zu verändern, verurteile ich auf das Schärfste“, sagte er in Berlin.

Bei 161 der Toten handelt es sich laut Yildirim um regierungstreue Sicherheitskräfte oder Zivilisten. Hinzu kämen 104 getötete Putschisten. Zudem seien 1140 Menschen verletzt worden.

http://www.n-tv.de/politik/Jetzt-startet-Erdogan-eine-Saeuberungswelle-article18209471.html

.

Gruß an die sog. Demokratie

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Dülmen-Ami-Zentrum

Von Markus Michalak

Nach mehreren vergeblichen Anfragen der Dülmener Zeitung reagiert nun Donald Wrenn, Sprecher der US-Armee in Europa. Er kündigt an, dass die amerikanischen Streitkräfte ab Oktober damit beginnen werden, die Tower Barracks, die im September von den Briten geräumt werden, als eine von drei künftigen Logistikzentralen in Europa auszubauen.

Demnach soll der Standort Dülmen eine strategische Bedeutung für die militärische Präsenz der US-Armee in ganz Europa gewinnen, hier werden Panzer und andere Waffen deponiert, um sie rasch zu den in Europa stationierten Truppen zu liefern.

Wörtlich heißt es:

„Wir wollen in Dülmen zusätzliche, kampffähige Ausrüstung lagern, die schnell überall auf dem Kontinent zum Einsatz kommen kann.“

Damit stimmt es zwar, wie Bürgermeisterin Lisa Stremlau und der Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling berichtet hatten, dass in der ehemaligen Kaserne „ein Depot“ geplant ist, allerdings nicht, um Waffen oder Panzer lediglich einzumotten.

Ganz im Gegenteil: Die US-Armee sucht in Deutschland, Belgien und den Niederlanden Standorte, von denen aus die Truppen an den osteuropäischen Grenzen rasch und professionell logistisch unterstützt werden können. Das bestätigt auch der Sprecher der US-amerikanischen Streitkräfte.

In Dülmen hat Washington offenbar den idealen Standort gefunden:

„Dülmen ist für unsere Zwecke sehr gut geeignet. Es gibt große Lagerhallen, einen voll funktionsfähigen Endbahnhof und die Gebäude und Infrastruktur befinden sich in einem ausgezeichneten Zustand“, erklärt Wrenn.

Die wichtigste Frage für Dülmen bleibt allerdings unbeantwortet:

„Zu diesem Zeitpunkt ist es noch zu früh, darüber zu spekulieren, wie viele Arbeitskräfte hier benötigt werden.“

Allerdings dürfte feststehen, dass ein solches militärisches Versorgungszentrum Mitarbeiter für die Abwicklung des Materialtransports als auch für die Bewachung von Waffen und Ausrüstung benötigt.

http://brd-schwindel.org/nato-logistikzentrum-fuer-den-angriffskrieg-gegen-russland-ist-in-kuerze-in-duelmen/

.

….danke an Conny

.

Gruß an den Niedergang

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nov 11, 2015 — News – Nicht so gute Neuigkeiten von Harvey Friedman gerade einen Notruf erhalten gerade eben um 13:16 Uhr am 11.11. 2015 !
Er hat gerade erfahren, ohne Angabe von Gründen, dass er wieder in die geschlossene Abteilung von Jakomini und zwar sofort verlegt werden soll!
Was soll das ? Wir haben den Ansturm zurück genommen, aber jetzt meine Lieben brauche ich wieder eure Hilfe, bitte fangt wieder an dort anzurufen, bitte fangt wieder an dort Emails, Faxe oder Post zu senden!
Schreibt auch ans Justizministerium an dem Justizminister !
Bitte wichtig : Keine Drohungen sondern höflich bleiben !
Es geht hier schon wieder um wiederholte Menschenrechtsverletzung um Beugung und um Mundtotmachen !
Bitte hier brauchen wir euch jetzt wieder alle und eure Unterstützung!
Danke ihr Lieben !
Dieser Film ist Harvey Friedman gewidmet. In diesem zugegebenermassen langen Video ist auch ein sehr, sehr wichtiger Vortrag von Harvey Friedman alias Andreas Monte Christo zum Thema enthalten. Ein erster Versuch die Rohform dieses Videos hochzuladen endete mit einer weltweiten SPERRUNG des Videos aufgrund von angeblich verletzten Urheberrechten. Mit diesem Film ist nun manches verständlicher geworden und durch das Einbetten von 2 sehr gekürzten Spielfilmen, ist dieses Video auch unterhaltend. Die Grundlage eines viel umfassenderen Bildes, das sich auftut im Befreiungskampf der Völker aus der Zinsknechtschaft. Segen Und Heil. hct
Oct 26, 2015 — Harvey sitzt immer noch in politischer Gefangenschaft in Österreich, die es gar nicht geben dürfte!!! Jedoch der Prozess war ein Schauprozess der besonderen Art.
https://www.youtube.com/watch?v=lPkca…

Souverän Heinz Christian Tobler

.

Gruß an die Mutigen

Der Honigmann

.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »