Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Schweden’ Category


 

radioaktivitaet

Im Januar wurde in mehreren europäischen Ländern erhöhte radioaktive Strahlung gemessen. Was die Quelle ist, konnte bislang nicht geklärt werden. Gefahr für Menschen oder Umwelt besteht jedoch nicht.

Anfang des Jahres sind in mehreren europäischen Ländern Spuren des radioaktiven Isotops Iod-131 gemessen worden. Wie die Fachzeitschrift „Science Alert“ berichtet, wurde die erhöhte Strahlung zuerst in Norwegen, an der Grenze zu Russland, festgestellt.

Später gab es demnach auch in Finnland, Tschechien, Deutschland, Frankreich und Spanien ähnliche Messergebnisse.

Quelle der Strahlung ungeklärt

Die für die Beobachtung nuklearer Risiken zuständige französische Behörde IRSN (Institut de Radioprotection et de Sûreté Nucléaire) hat inzwischen einen entsprechenden Bericht veröffentlicht.

Auf Nachfrage des Online-Portals „Barents Observer“, warum die Behörden in Norwegen die Öffentlichkeit nicht informiert hätten, sagte Astrid Liland von der Universität für Umwelt- und Biowissenschaften NMBU: Die gemessene Strahlung habe keine Stärke erreicht, die als gefährlich für Menschen oder Umwelt einzuschätzen gewesen sei.

Auch wenn die Stärke der Strahlung nicht kritisch war, sind die Ergebnisse der Messungen dennoch ungewöhnlich. Denn was die Ursache für die erhöhte Radioaktivität ist, bleibt rätselhaft.

Dem IRSN zufolge hat das gemessene Isotop lediglich eine Halbwertszeit von acht Tagen. Der Stoff müsse demnach kurz vor der ersten Messung in die Atmosphäre entwichen sein. Aufgrund der herrschenden Wetterbedingungen zum Zeitpunkt der Messung in Norwegen sei es nicht möglich, den genauen Ort festzustellen, von dem die Strahlung ausging.

Atomtest oder Unglück unwahrscheinlich

Aus dem Verlauf des Auftretens des radioaktiven Isotops schließen Fachleute jedoch, dass die Quelle in Osteuropa liegen könnte. Spekulationen über einen geheim gehaltenen Atomtest oder ein Nuklearunglück schließen sie „Science Alert“ zufolge jedoch aus, weil lediglich das Isotop Iod-131 festgestellt wurde. Bei einem Reaktorunglück würden mehr radioaktive Stoffe freigesetzt.

Iod-131 wird in der Nuklearmedizin eingesetzt. Wahrscheinlicher ist daher, dass die Strahlung ihre Ursache in einer Panne bei einem Pharmahersteller habe. Im Jahr 2011 waren ähnliche Spuren des Isotops gemessen worden. Damals war ein fehlerhaftes Filtersystem beim Institute of Isotopes Ltd in Budapest die Ursache. (ada)

Quelle: https://web.de/magazine/wissen/erhoehte-radioaktive-strahlung-europa-32181054

Gruß an die,  die nun Silizium zur Hand haben- Enterosgel, Zeolith, Bentonit diese Stoffe binden Radioaktivität und leiten sie aus dem Körper

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/02/22/erhoehte-radioaktive-strahlung-in-europa/

Gruß an die Wissenden

Der Honigmann

Read Full Post »


Kurzfassung: Endlich ist es so weit: 2/3 der Deutschen sind aufgewacht und können sehen, wie der böse Geist Europas namens Merkel ihr Land nicht nur zerstört – sondern islamisiert.

Dieser Geist tauchte als unbekanntes Wesen aus den Trümmern der DDR aus, wo sie engagierte Leiterin in der FDJ war  – zu 70% aus Opportunismus, wie sie selbst sagt. Denn diese Dame hatte nur einen Programmpunkt – genau wie Hillary Clinton: Ihre eigene Herrlichkeit. Starke Kräfte standen offensichtlich hinter ihr: Aus dem Nichts wurde diese selbsterklärte Jüdin Bundeskanzlerin – und zwar durch nur einen offenen Brief in der FAZ. Karl Feldmayer von der FAZ sagte, sie hätte kein Programm und sei dem CDU-Programm in ihrer fehlenden Empathie nach ihrer DDR-Erziehung ganz entfremdet.

Ein satirisches Video im ZDF stellte Merkel als ”die Rache” des Erich Honecker dar, der ihr in Chile angeblich auferlegte, aus der BRD einen kommunistischen Staat zu machen. Mit dem NWO-Ziel der weltkommunistischen Agenda 21 vor Augen ist das wohl nicht unmöglich.
Bisher hat sie es wenigstens in der Hinsicht in Zusammenarbeit mit der London City ”herrlich” weit gebracht.

Vieles könnte nach Trumps Wahl auf einen Zusammenbruch der kommunistischen NWO hindeuten.
Da sollte man sich aber nicht täuschen lassen: ”Das Schoss ist fruchtbar noch, aus dem es kroch” und hegelsche Dialektik treibt das Spiel.
Trump und Putin vertreten den antithetischen Faschismus – und der Kommunismus rüstet sich zum Kampf.

Ein Vertreter des EU-Einwanderungsportals hatte jüngst eine Einlage im EUObserver. Darin meint er – genau wie Ex-Bundespräsident Gauck – dass die Bevölkerungen, die unzureichend gehirngewaschen worden seien, das Problem seien, gar nicht die Muslime und erst nicht die Elite.

Darin beweint er, dass die Denkfabrik, das Chatham House – sogar die Quelle hinter der sich rasant entwickelten Weltregierung – die Wahrheit veröffentlicht: Dass die Europäer laut Umfrage der muslimischen Masseneinwanderung Einhalt geboten haben wollen.
Er meint, ”unsere” Politiker seien feige Populisten, die sich – und Schlimmeres kann man sich gar nicht vorstellen – nach dem Volkswillen (Rechtsextremismus) fügen, anstatt diese dummen Bevölkerungsmassen einer massiven Propaganda für muslimische Masseneinwanderung in die Wege zu leiten. Denn laut seiner Forschungsmethode namens Mipex gebe es ”positive” Ergebnisse damit in gewissen Ländern – und nach dieser Robotisierung werden die ”Menschen” ihre Vergewaltiger und Schläger lieben.
Man schaue sich bloss die Nordischen Länder als strahlendes Beispiel an!

Nun dabei enthüllt sich der Autor als Lügner: Eben in den Nordischen Ländern ist der Volksunwille so stark, dass er die Politiker dazu  einschüchtert, aufzubremsen, was ich als Däne bescheinigen kann.

Zwar ist das in Schweden schon zu spät: Das politisch korrekte und unterjochte Freimaurer-Schweden ist ein Terror-Höllenloch mit 55 No-go-Zonen für Weisse geworden – und die Polizei hat nicht nur die Kontrolle verloren: Die Polizisten fliehen in Scharen aus dem Korps und sind wirklich erzürnt. Dänische Kollegen unterstützen, weil es hier auch in Chaos ausmündet – wie überall, wo der Islam 10% oder mehr von der Bevölkerung ausmacht . Die Vergewaltigungsrate ist um 1472% auf Weltrekord gestiegen, in Malmö sind die Einheimischen nun in der Minderheit – Chaos herrscht dermassen, dass nun ein Politiker das Militär zur Hilfe fordert!

*

Aus Deutschland gibt es gute Nachrichten: Infowars 15 Febr. 2017: 2/3 der Deutschen sind mit Merkel unzufrieden: 42% wollen sie dringend aus sehen, während 22% sagten, es sei “wahrscheinlich” eine gute Idee, einen neuen Kanzler zu wählen. 9% gaben an, es sei “wahrscheinlich am besten”, bei ihr zu verbleiben, um in absehbarer Zeit einen Führungswechsel zu vermeiden, während nur 8% Prozent sie als Kanzlerin wiedergewählt sehen wollen (YouGov Poll) .
Die Umfrage bezweifelt, ob die CDU mit Merkel an der Spitze wieder gewinnen kann – 35 % der Deutschen glauben das nicht,  nur 19 % tun es. Grund: Einwanderung. Leider ist Martin Schulz um keinen Heller besser.



 Fromme FDJlerin Merkel war schon seit ihrer Jugend eine Verräterin am deutschen Volk zugunsten… ihrer Karriere. Denn wie sie sagte: Sie machte zu 70% aus Opportunismus in der DDR mit.  
Merkel ist nicht von dieser Welt. “Der New Yorker hatte am 1 Dez. 2014  eine eingehende Beschreibung von Merkel, ihrer Karriere und Psyche: Aus irgendeinem unerklärlichen Grund stieg diese Frau jüdischen Ursprungs und hier zum Posten des Bundeskanzlers auf, nachdem sie  durch nur einen offenen Brief in der “Frankfurter Allgemeine Zeitung”  Kanzler Hellmuth  Kohl verdrängte. Später, nach der Frage, was genau Merkel wolle, sagte Kohl treffend: “Macht”. Er sagte, die junge Frau Merkel unter seine Fittiche genommen zu haben, sei der größte Fehler, den er gemacht habe. “Ich habe meinen Killer mitgebracht”, sagte Kohl, “ich habe die Schlange auf meinen Arm gelegt.”

Die Merkel hätte eigentlich gar keine Angehörigkeit zum CDU-Programm, ja kein Programm überhaupt, sie sei ohne Empathie. Welche mächtigen Kräfte haben diese unbedeutendes Kommunistenmädchen zur Kanzlerin gefördert?

Siehe ab 12 Min bis 19 Min. dieses Videos. Es basiert auf einer Satire im ZDF-Fernsehen. Dieses Video denkt Satire sei ehrliche Rede: Die Geheimagentin Merkel besuchte Erich Honecker in Chile – und erhielt die Aufgabe, Deutschlands Regierung zu infiltrieren und die BRD zu einer kommunistischen Diktatur zu machen!!!  Zumindest wurde sie von mächtigen Kräften gefördert – und hat Erfolg mit einem ähnlichen Vorhaben.

Ich habe viele dumme Aussagen von Eurokraten und anderen Freimaurern gesehen – aber abgesehen von Merkels hirnlosem und endlosem “Wir werden es schaffen”,  habe ich keinen so unbegründeten, gefaselten, gehirnwaschenen Unsinn gesehen, wie hier folgt:

The EU Observer 14 Febr. 2017: Eine Umfrage, die vergangene Woche von dem in London ansässigen Think Tank Chatham House veröffentlicht wurde, stellte fest, dass eine Mehrheit der Europäer in 10 EU-Staaten ein Migrationsverbot aus überwiegend muslimischen Ländern unterstützen würde:  The Chatham House 7 Febr. 2017: Insgesamt stimmten in allen 10 europäischen Ländern durchschnittlich 55% zu, dass alle weiteren Migranten aus vorwiegend muslimischen Ländern gestoppt werden sollten, 25% waren unentschieden, 20% waren nicht einverstanden.

Die Mehrheit der zehn Staaten stimmte zu, mit 71% in Polen, 65% in Österreich, 53% in Deutschland und 51% in Italien bis 47% im Vereinigten Königreich und 41% in Spanien. In keinem Land überstieg der Prozentsatz, der nicht einverstanden war, 32%.
Eine IPSOS-Studie vom 6. Febr. 2017 zeigt das Gleiche im Detail.
Kommentar: Ich verstehe nicht, dass Rothschilds geheimnisvolles Chatham-House*, die Mutter des Council on Foreign Relations, auf einmal die bittere Wahrheit an die  Öffentlichkeit weiterleitet. WAS IST DER ZWECK IN EINER ZEIT, WO DER ZORN  UND HASS AUF  DEN ISLAM RASCH ZUNEHMEN? Will diese erz-globalistische Denkfabrik  Bürgerkrieg und Chaos aus der Ordnung heraufbeschwören?
*) Gegründet von Lionel de Rothschild-Cecil Rhodes-Milner’s Round Table auf jesuitischen Illuminaten- Grundsätzen und hier – dann unterteilt in das Royal Institute of International Aaffaires (RIIA) / Das Chatham House und das CFR. Lynn und Evelyn de Rothschild sind Mitglieder.

Dies sind, wie das Chatham House sagte, “ernüchternde Nachrichten” und sollte als ein massiver Weckruf für politische Entscheidungsträger in Brüssel und in ganz Europa dienen, die im Zuge des Aufstiegs der sogenannten rechtsextremen populistischen Parteien gescheitert sind, um für Flüchtlinge und Migranten zu sprechen, anstatt nur vor Panik-mache-Rechtsextremisten zu kriechen.

Es ist in der Tat diese zunehmende Ablehnung durch zentristische Politiker, aufzustehen und  ihren Bürgern die Tatsachen  zu erklären, zumindest teilweise, die  zu solchen Umfragen-Ergebnissen führt.
Eine im letzten Jahr durchgeführte Umfrage der Europäischen Sozialforschung in 21 europäischen Ländern ergab, dass negative Einstellungen gegenüber Migranten nicht mit den Migrationsraten in Verbindung zu stehen scheinen, sondern “die am meisten bevorzugten [Migranten] Menschen seien aus der gleichen Rasse oder ethnischen Gruppe wie die Mehrheit” (Empörend – nicht wahr? Gleich und Gleich gesellt sich gern – naturgemäss).

“Solche Einstellungen müssen jedoch nicht als Status quo akzeptiert werden, da Politik und Politiker sie wesentlich beflussen können”.

Zahlreiche Studien, die unseren Migrant Integration Policy Index (Mipex) verwenden, zeigen, dass integrativere Integrationspolitiken der Öffentlichkeit verhelfen, Migranten zu vertrauen und die Vorteile der Zuwanderung in die Gesellschaft zu sehen.

Menschen, die in Ländern mit ambitionierter und integrativer Integrationspolitik leben, glauben weit eher, dass ihr Land Recht habe, Immigranten die gleichen Rechte zu gewähren wie nationalen Bürgern.

Kanada, die nordischen Länder und Portugal sind zum Beispiel gute Beispiele dafür !!! – (EKLATANTE LÜGE)

Im Gegensatz dazu, wo die Integrationspolitik unterentwickelt ist, auch in Ländern mit einer geringen Anzahl von Migranten, wird häufig ein hohes Maß an Migrationsantipathien und restriktive Politiken gefunden, die wahrscheinlich nur das öffentliche Misstrauen und die Fremdenfeindlichkeit verstärken.

Beunruhigenderweise zeigt Mipex Forschung, dass zentristische Politiker ihre Rhetorik und Integrationspolitik umgestalten, um dem Teil der Wähler zu gefallen  sobald die Rechtsextremen beginnen, Erfolg bei den Wahlen zu erreichen, 

Dies wiederum bewirkt die Legitimierung der Panikmache des Rechtsextremismus und die Ausbreitung von Einwanderungsgesetzen wird gefördert.

Die Politiker haben eine Pflicht  ihren Bürgern gegenüber, sie über die Fakten über die Migration zu informieren (Sie würden das nicht wagen!) Und lassen Sie sie nicht  auf ihrer eigenen Welle von Hörensagen und Angst reiten.

Um diese Zunahme von Hass und unbegründeter Angst zu stoppen, müssen Politiker von links und rechts des politischen Spektrums den Willen finden, aufzustehen und die Wahrheit zu sagen (Lesen Sie Fake News!).

Diese Video-Aussage ist von einem  Mitglied des polnischen Parlaments. Bemerken Sie, wie empört die Wortführerin dem  gegenüber reagiert, was grosse Mehrheiten der Europäer empfinden

Ähnlich wie die USA
Mehrere Studien zeigen, dass die Bürger(innen) in ganz Europa die Zahl der Immigranten und Muslime in ihrem Land grob überschätzen, was zu negativen Einstellungen führt, die offenbar keinen Zusammenhang mit den Migrationsraten aufweisen.

Wichtig ist, dass die Forschung auch zeigt, dass die Korrektur dieser Zahlen und Missverständnisse  die Einstellung der Bevölkerung gegenüber Migranten verbessert.
(Je mehr Lügen, desto besser finden sich die Menschen damit ab, vergewaltigt und malträtiert zu werden!).

Leider, wie in einem anstehenden Bericht des Europäischen Netzwerks gegen Rassismus (ENAR) hervorgehoben wird, haben die Politiker seit dem 11. Sept. in der Regel den umgekehrten Ansatz angenommen.

Wir sind alle für das Stoppen dieses negativen Diskurses verantwortlich, aber, wie der Menschenrechtskommissar des Europarates betont hat, haben die Politiker insbesondere die Verantwortung, die Integrationsdebatte zu gewinnen und der Öffentlichkeit dabei zu verhelfen, “die Migranten und Veränderungen um sie herum zu verstehen und  Vertrauen und Beziehungen zu Neulingen und verschiedenen kulturellen Gemeinschaften zu bauen”.

Die Politik sollte sich daher darauf konzentrieren, dass eine umfassendere und effektivere Integrationspolitik allen in der Gesellschaft zugute kommen kann, anstatt die Grenzen Europas zu schliessen!

Öffentlichkeit, Medien und Justiz sind jetzt kritisch, wenn wir hier in Europa ähnliche Misserfolge wie in den USA! vermeiden wollen. “

Politiker, Sie sind gewarnt worden!

Thomas Huddleston ist Programmdirektor bei Migration Policy Group, einer NGO in Brüssel – und EU´s Immigrations-Portal, das  Masseneinwanderung  und Migranten-Rechte zu schützt.

Kommentare
Diese Tirade zeigt mehrere Dinge:
1. Eine Person, die in einer ideologischen, virtuellen Welt ohne Verbindung mit der Wirklichkeit lebt (Ignoriert die schwere moslemische Kriminalität und die Rechte einheimischer Völker).

2. Die anhaltende und unermüdliche Paranoia der gehirnwaschenen NWO-Mitarbeiter(innen): Ihre Idee sei richtig und unbestreitbar: Ihre Eine-Welt-Regierung wird aus der Londoner City und dem Vatikan regiert (was diese Unwissenden vielleicht nicht einmal erkennen): Diese Regierung hat zum  Ziel – Krieg gegen weiße Völker, die nur  unbedeutende Goyim (Vieh) seien.

3. Der Autor hält uns für so dumm, dass er meint, “unsere” Politiker, die wir genauso wie die Muslime verabscheuen,  uns das einbilden zu können, was sie – vergeblich – seit 40 Jahren ohne Erfolg anstreben – abgesehen von ihrer eigenen ideologischen Bande. Sie denken, dass sie offensichtliche kriminelle Tatsachen fernhalten können, obwohl wir, die Völker, unter ihrer Kriminalität täglich leiden.

4. Der Autor ist entweder unwissend über den mörderischen Koran und die Hadithe – oder sehr böse. In beiden Fällen hätte er vom EUObserver ausgeschlossen  werden sollen:

The Daily Mail 13 Febr. 2017: Ein Migrationsexperte, Professor Ruud Koopmans aus den Niederlanden, warnt, dass es mehr als 50 Millionen Muslime gibt, die bereit sind, Gewalt zu akzeptieren und diejenigen zu unterstützen, die Terrorangriffe ausführen, um ihre Religion zu verteidigen.
Er warnte die EU am Montag, die Einreise von Flüchtlingen zu verhindern, deren Identität nicht kategorisch bestätigt werden könne.
Koopmans sagte, dass von den 1 Milliarde erwachsenen Muslimen in der Welt  die Hälfte an einen  erzkonservativen Islam verankert sei,  der wenig Wert auf Frauenrechte, Homosexuelle und Menschen anderer Glaubensrichtungen  legt.

5. Der Autor ist ein eklatanter Lügner. Ich lebe in einem skandinavischen Land und kann bescheinigen, dass eine Mehrheit hier keine muslimischen Einwanderer will – und diejenigen, die uns schon belästigen, unseren Wohlfahrtsstaat zerstören und unsere Steuern erhöhen, so weit weg wie möglich wünscht.

In Schweden, das echtes Dschihad-Land geworden ist, das vor  Rothschild-Agenten George Soros kriecht, löst sich alles auf: Moral, Sicherheit, Freude – bis auf die Grundursache des Elends: zotige  marxistische Feministinnen, die sogar verlangen, dass nicht die Immigranten – sondern die Schweden in das “Das neue Land” re-integriert werden müssen!

Vor allem Malmö – eine einst idyllische Stadt – ist jetzt ein Höllenloch des Terrors mit einheimischen Schweden in der Minderheit und hier, und Beamten fliehen –  z.B. aus Landskrona auch.

Eine elektrische Instandhaltungsfirma, Högs EL, gibt an, dass sie in Malmö wegen explosiv zunehmender “Gewalttaten und Schiessereien” nicht mehr operieren könne.  (Prison Planet 13 Febr. 2017). 

The London Express 19 Jan. 2017: Oppositionspolitiker Magnus Olsson sagte, es sei Zeit, das Militär aufzurufen, um den Anstieg  gewalttätiger Verbrechen zu beenden, die die Stadt Malmoe in eine “gesetzlose Stadt” verwandele.
Schweden hat nach Lesotho den Weltrekord in Bezug auf Vergewaltigungen – die Rate ist um 1472% gestiegen, seit Schweden multikulturell wurde.

In  Örebro ist ein Polizeibeamter, Peter Springare,  vor Wut explodiert und verflucht die Masseneinwanderung: Praktisch haben alle die  vielen Verbrecher ausländische Namen – wie er sagt.

Peter Springare ist ein mutiger Polizeibeamter, der angibt 22 von 24 Verdächtigen seien Einwanderer.
Die Polizei habe die Kontrolle über Schwedens 55 No-Go-Zonen für Weiße verloren und hier und Polizeibeamte fliehen aus dem   Korps in Scharen. Sie dürfen sich nicht zur Wehr setzen, wenn sie angegriffen werden – was sie auf die Titelseiten der scheinheiligen NWO-Freimaurer-Medien bringen kann.
Springare hat enorme Unterstützung der Bevölkerung bekommen, weil er die Wahrheit erzählt – was ein schweres Verbrechen in Freimaurer-Schweden ist.

Berlingske Tidende 9 Febr. 2017:  Mehrere schwedische Politiker sind sehr besorgt. Vor einigen Tagen haben drei Politiker aus den Liberalen eine Erklärung abgegeben, in der sie feststellten, dass “die Krise der Polizei die Krise der Gesellschaft ist. Wir kommen nun zu dem Punkt, an dem der Rechtsstaatlichkeit in einigen Teilen des Landes die Instrumente fehlen,  die die Sicherheit der Bürger garantieren. “

Jetzt stimmt ein dänischer Polizeibeamter Springare auf Facebook zu: “Ich bin  bei der Kriminalpolizei in Kopenhagen angestellt und stehe zu 100 Prozent zu den Aussagen von Peter Springare.
Auf polizeilichen Tagesberichten gibt es praktisch keine dänischen Namen, und ein sehr großer Teil der polizeilichen Ressourcen wird für unbotmäßige, unintegrierbare Fremde ausgegeben.
Die Probleme können nicht verschwiegen werden, und sie haben nichts mit Rassismus zu tun.”

http://new.euro-med.dk/20170216-eu-einwanderungsportal-nicht-migranten-sondern-burger-seien-das-problem-mehr-propaganda-werde-die-europaer-muslimische-vergewaltiger-und-schlager-lieben-lassen.php

.

Gruß an die Stasi-Verbindungen

Der Hnigmann

.

Read Full Post »


Mit einem unzensierten Bericht zur Kriminalität der Woche hat ein schwedischer Kommissar auf Facebook Furore gemacht: Mitbürger überschütteten ihn mit Blumen und Dankesbotschaften. Schwedens Premier fühlte sich zu einem Statement genötigt.

Kommissar Peter Springare aus Örebro hatte auf Facebook über seine Arbeit ausgepackt. Normalerweise führten solche Äußerungen zur Suspendierung, aber das sei ihm nun egal, so der Polizist, der mit 47 Dienstjahren kurz vor dem Ruhestand steht. Freitag Nacht schrieb er über die Fälle, die ihn im Lauf der Woche beim Dezernat für Schwerkriminalität beschäftigt hatten.

 „100 Prozent ausgelastet mit Migrantenkriminalität“

Springare nannte die Verbrechensbezeichnung und die Herkunftsländer der mutmaßlichen Täter. Alle hatten Migrationshintergrund und entstammten dem muslimischen Kulturkreis. Lediglich ein Schwede war „am Rande eines Drogendeliktes“ beteiligt. Fünf Fälle waren Vergewaltigungen, außerdem gab es Körperverletzung, Erpressungen, Drohungen und einen Mordversuch in der siebtgrößten Stadt Schwedens (140.000 Einwohner). Die Ermittlungskapazitäten seien damit hundertprozentig ausgelastet – und das gehe schon seit über zehn Jahren so, schrieb der Kommissar.

Er kündigte an, von nun an jeden Freitag über seine Arbeitswoche zu berichten.

Springares offene Worte fanden Applaus von Befürwortern. Auf seiner Polizeistation gingen allein am Montag 60 Blumensträuße als Dankeschön ein. Auch Zuwanderer lobten seinen Mut.

Kritiker nannten seinen Bericht „fremdenfeindlich“ und „rassistisch“. Auch wurde Springare angezeigt, wegen möglicher Regelverletzung, berichteten schwedische Medien laut „RT“

In einem weiteren Facebook-Post wies Springare die Anschuldigung, rechtsextrem zu sein, zurück:

„Wenn man das Problem der Einwandererkriminalität nicht mehr diskutieren kann, ohne dass jemand dies als rassistische Propaganda etikettiert, dann sind wir in tiefen Schwierigkeiten“, schrieb er. „Das Problem ist, dass niemand darüber reden will.“

Löfven: „Falsches Bild“

Schwedens Regierungschef Stefan Löfven sagte am Dienstag gegenüber „Expressen“:

 „Ich weiß nicht, wie es in Örebro aussieht, aber in der breiteren Perspektive finde ich es schwer zu sehen, dass 100 Prozent der Ermittlungskapazitäten der Polizei von Verbrechen beansprucht werden, die von Einwanderern begangen wurden. Ich finde es schwer, dieses Bild zu akzeptieren und würde sagen, dass es ein falsches ist“, so Löfven. „Nyheter24“ berichtete.

Riesige Unterstützergruppe auf Facebook

Auf Facebook formierte sich eine Gruppe zur Unterstützung Springares, die in kürzester Zeit über 100.000 Mitglieder hatte. Auch viele seiner Kollegen schlossen sich ihr an.

Peter unternahm eine unglaubliche Anstrengung, als er die Karten auf den Tisch legte und seine Arbeitswoche beschrieb“, so eine Administratorin. „Viele von uns spürten eine unglaubliche Erleichterung, dass die Wahrheit – endlich – herauskam.“

Sein Facebook-Eintrag im Wortlaut:

„Ich bin so verdammt müde. Was ich jetzt hier schreiben werde, ist nicht politisch korrekt. Aber das interessiert mich nicht. Was ich jetzt Ihnen und allen Steuerzahlern sage, ist uns Staatsdienern verboten zu sagen. Es führt zum Verlust der Karriere und zum Verlust des individuellen Gehalts. Obwohl es die Wahrheit ist. Ich kümmere mich um das alles nicht, weil ich mich sowieso bald nach 47 Jahren aus diesem Geschäft zurückziehen werde. Ich werde jetzt von nun an jede Woche im Detail beschreiben, was mich als Ermittler des Dezernats für schwere Kriminalität bei der Polizei Örebro beschäftigt hat. Es wird nicht mit der BRA-Einschätzung oder der Wahrnehmung anderer linker Kriminologen aus der öffentlichen Diskussion übereinstimmen.
Unsere Rentner sind auf den Knien, die Schulen ein einziges Chaos, die Gesundheitsversorgung ist ein Inferno und die Polizei ist völlig zerstört worden, etc etc. Jeder weiß warum, aber niemand wagt es, oder will den Grund aussprechen, weil Schweden immer den Mythos von der herrlichen, ultimativen Gesellschaft gelebt hat, die über unzählige Ressourcen verfügt, um die Spitzenstellung zu verteidigen, wenn es darum geht, die einzige politisch korrekte Option zu sein in einer dysfunktionalen Welt, die sich bereits gebeugt hat vor dem destruktiven Verhalten, das im Namen verschiedenster Religionen verübt wird.

Los geht’s. Das habe ich diese Woche von Montag bis Freitag behandelt:

Vergewaltigung, Vergewaltigung, schwere Vergewaltigung, Körperverletzung, Vergewaltigung, Erpressung, Erpressung, Missbrauch der Justiz, rechtswidrige Drohungen, Gewalt gegen die Polizei, Bedrohung der Polizei, Drogenhandel, verschärfte Drogendelikte, versuchter Mord, nochmal Vergewaltigung, Erpressung und Schläge.

Mutmaßliche Täter: Ali Mohamad, Mahmod, Mohammed, Mohammed Ali, nochmal, nochmal, nochmal, Christopher … he? Stimmt. Ja, ein schwedischer Name hat sich da am Rande eines Drogendeliktes eingeschlichen, Mohammed Ali Mahmod, nochmal und nochmal.

Länder, die in den Verbrechen der Woche repräsentiert wurden: Irak, Irak, Türkei, Syrien, Afghanistan, Somalia, Somalia, nochmal Syrien, Somalia, unbekanntes Land, unbekanntes Land, Schweden. Bei der Hälfte der Verdächtigen wissen wir es nicht sicher, weil sie keine gültigen Papiere haben. Was an sich schon oft bedeutet, das sie bezüglich ihrer Nationalität und Identität lügen.

Wir reden hier jetzt nur von Örebro. Und diese Verbrechen beanspruchen unsere Ermittlungskapazität zu 100 Prozent.

So sieht es aus und so sah es die letzten 10 bis 15 Jahre aus.
Nächsten Freitag werde ich wieder eine Aufzählung der Woche bringen.“

Schweden und „Neuschweden“ überschütteten ihn mit Dank

Er habe Unmengen an Nachrichten, Dankesbotschaften, Blumen und Geschenken erhalten, schrieb Springare gestern auf Facebook – nicht nur den erwarteten politischen Gegenwind. Seine Mailbox explodiere. Menschen aus ganz Schweden – von Familien über Rentnern bis Alleinerziehenden hätten ihm Briefe geschrieben. Er sei überwältigt von Unterstützung und Sympathie. Besonders gerührt hätten ihn die vielen Einwanderer, die ihn gelobt und Sympathie bekundet hätten. Der Kampf um eine friedliche Gesellschaft ohne Bedrohungen und Belästigungen sei nicht aufgegeben.

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fpeter.springare%2Fposts%2F10208327487213335&width=500

http://www.epochtimes.de/politik/europa/schweden-polizist-packt-wahrheit-ueber-kriminelle-migranten-aus-bevoelkerung-ueberschuettet-ihn-mit-dank-a2044171.html

.

Gruß an die Mutigen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Gehirnwäsche für schwedische Beamte in Spezialkursen: Russland ist der Feind

Das Spiel mit der Angst der Bevölkerung: Die schwedische Presse reiht sich in die Gesinnung amerikanischer Mainstream-Medien ein und formt in den Köpfen der Bevölkerung unnachgiebig das Feindbild Russland. Nun sollen auch schwedische Beamte der Gehirnwäsche in speziellen Kursen zur „Zivilverteidigung“ unterzogen worden sein.

von Olga Banach

Den US-amerikanischen Mainstream-Nachrichten Folge leistend, wurde in der schwedischen Presse die Gefahr eines russischen Hacker-Angriffs innerhalb Schwedens heiß diskutiert und im Zuge dessen die Aufrüstung und die sinnvolle NATO-Mitgliedschaft, um dem Feind Russland angemessen begegnen zu können.

Möchte man den schwedischen Tagesnachrichten „DN“ (Dagensnyheter) Glauben schenken, trainierten darüber hinaus Hunderte schwedische Beamte von 46 Behörden für den Ernstfall. Unter den Ausgebildeten waren auch Gemeindevertreter von „besonders gefährdeten Teilen des Landes“. Der Ernstfall soll der Einmarsch russischer Soldaten sein, der mit der Einnahme der Insel Gotland beginnen soll. Auf welche Quellen sich die Tagesnachrichten bei diesem Artikel stützen, wird nicht erwähnt, da es sich um eine streng geheime Operation gehandelt habe. Der Grund für den zivilen Verteidigungsaufbau sei das Ziel einer „Gesamtverteidigung“. Eine Idee, die Schweden grundsätzlich nicht fremd ist. Bereits zu Zeiten des Kalten Krieges, bis in die 90er Jahre, gab es in Schweden eine zivile Verteidigung.

Die einzige im Artikel namentlich erwähnte Person, die DN im Zuge der geheimen Trainings befragte, ist Lars Hedström, Leiter des Instituts für „Höhere Nationale Verteidigung“ (IHT).

Für ihn ist Russland ein Feind. Zentraler Inhalt der Kurse seines Instituts sei daher die Aufklärung der Teilnehmer über die sich anbahnende, unsichtbare Gefahr. Viele hätten hierbei ein „Aha-Erlebnis“ und hätten erst nach einer Kursteilnahme verstanden, dass man sich auf alle Eventualitäten gegen Russland vorbereiten müsse. Das Feindbild wird durch Institutionen, wie das IHT, erst geformt.

Schwedischer Marinesoldat  auf der Korvette HMS Malmo richtet sein Maschinengewehr gegen die imaginierten russischen Invasoren.

Die Wehrpflicht im Jahr 2010 abgeschafft, soll diese nun ab 2018 begrenzt wieder eingeführt werden. Das Losverfahren wird dann unter den Wehrpflicht-mündigen Männern und Frauen über deren Rekrutierung entscheiden. Die schwedische Armee hatte in den letzten Jahren mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Trotz der allgegenwärtigen Pressewarnungen vor einer russischen Invasion sahen sich die jungen Menschen nicht gezwungen, sich freiwillig zu verpflichten. Auch die Werbekampagnen der Armee halfen hierbei wenig. Schweden wurde unter Protesten im Parlament 2016 zu einem NATO-Gastland.

Politische Stimmen, die in Schweden ein anderes Bild von Russland zeichnen und ein Ende der Sanktionspolitik fordern, findet man kaum. In einer DN-Debatte von Politikern dreht sich alles um Aufrüstung für den Ernstfall und eine Erhöhung der Militärausgaben. Im Jahr 2015 betrugen die Militärausgaben Schwedens ein Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Eine Debatte, in der die Gegenstimmen fehlen. Schweden kämpft mit weitaus sichtbareren Problemen wie Wohnungsmangel, einer hohen Jugendarbeitslosigkeit und einem großen Export an kampfwilligen Gotteskriegern, die sich dem IS anschließen.

https://deutsch.rt.com/international/45321-gehirnwasche-fur-schwedische-beamte-russland-feind/

.

Gruß an die Putzfrau im Hirn

Der Honigmann

.

Read Full Post »


schweden-flagge-620x330Die Zivilschutzagentur Schwedens (MSB) hat an die Munizipalitäten Briefe mit der Anweisung geschickt, sich auf einen Krieg vorzubereiten. Wie die Zeitung Svenska Dagbladet schreibt, müssen die Regionen des Landes laut MSB dazu bereit sein, einer Kriegsbedrohung und sonstigen Krisensituationen standzuhalten.

Die regionalen Verwaltungen werden angewiesen, ein schnelles Zusammenwirken der Staatsorgane in einer Krisensituation beziehungsweise bei einer Kriegsgefahr sowie die Bearbeitung und den Schutz von Geheimdaten zu sichern. Laut der Zeitung hatte die schwedische Regierung bereits im Vorjahr beschlossen, zusätzliche Geldmittel für eine Erweiterung des nationalen Verteidigungsprogramms bereitzustellen.

Vor nicht allzu langer Zeit habe Stockholm erstmals seit 30 Jahren einen Entwurf für die „umfassende Verteidigungsstrategie“ veröffentlicht, heißt es.
Der Vorsitzende der Parlamentskommission für staatliche Verteidigung, Allan Widman, erklärte, dass Russland zu einem potentiellen Feind Schwedens werden könnte.
Der Oberbefehlshaber der schwedischen Streitkräfte, Micael Byden, bezeichnete Russland als größte militärische Bedrohung für das Königreich. Wie Mitarbeiter der Zivilschutzagentur selbst zugeben, „gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass ein Krieg Schweden erwartet“.

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161213313750031-schwedische-behoerden-militaerischen-konflikt/

.
Gruß an die Vorwarner
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Die EU ist notorisch eine sehr korrupte Organisation, wie ich gezeigt habe und hier, hier  ,   hier, hier, hier, hier,  hierThe Brussels Times 1 May 2015:

1) 1999 wurden Jacques Santer, der Chef der Europäischen Kommission, und seine Kommissare, gezwungen, en Masse wegen eines Korruptionsskandals und der Inkompetenz zurückzutreten.
2) Der Galvin-Bericht wurde Ende 2006 als eine Prüfung der Ausgaben und Zulagen durch eine Stichprobe von mehr als 160 Abgeordneten erstellt. Die Existenz des so genannten “schockierenden Berichts” wurde bis Februar 2008 geheimgehalten, als die Kenntnis von seiner Existenz von Ex-UK MdEP Chris Davies veröffentlicht wurde. Schon damals blieb ihr Inhalt geheim und nur eine ausgewählte Gruppe von Abgeordneten durfte den Bericht in einem verschlossenen und bewachten Raum lesen.
3)Der ehemalige österreichische Europaabgeordnete Ernst Strasser und zwei weitere Abgeordnete wurden verurteilt, weil sie versuchten, die Gesetze des Europäischen Parlaments im Namen eines Unternehmens zu ändern, im Gegenzug für  100.000 Euro jährlich. Sie wurden von Fake-Lobbyisten enthüllt.

Gegen Missbrauch, Betrug und Korruption, die die öffentliche Unterstützung für die EU untergräbt, fehlt es der EU an Lust oder Unfähigkeit, die Öffentlichkeit aufzuklären.

Es gibt genügend Hinweise darauf, dass Unternehmen und Mitgliedstaaten EU-Geld stehlen. Aber es ist sehr schwierig, Untersuchungen der Konten der EU-Kommission und ihrer Organe zu finden
. Und es kann einen guten Grund dafür geben.

Im Jahr 2004, weigerte sich die Chefbuchhalterin der EU-Kommission, Marta Andreasen, den Haushalt der Kommission zu unterzeichnen, weil große Summen ausgelassen waren. Sie wurde wegen Whistleblowings in Ungnade entlassen. Im Jahr 2011 sagte sie als Vertreterin der britischen UKIP im EU-Parlament: “Die EU spricht von Ehrlichkeit, aber sie ist ein Begriff für finanzielle Korruption und Verschwendung. Als politische Einheit stinkt die EU zum Himmel.

Als ich Hauptbuchhalterin der Europäischen Kommission war, erlebte ich enormen Druck, um die Wahrheit über die EU-Ausgaben zu verbergen und keine Kritik zu äußern. Ich kann mich erinnern, was Herr Engwirda sagte, als ich die Armverdrehung der Wirtschaftsprüfer jedes Mal bemerkte, wenn sie versuchten, die Fehler in den EU-Rechnungsführungs- und Kontrollsystemen aufzudecken.
Sie kamen unter riesigen Druck, um den Buchhaltungsbetrug zu vertuschen. Meiner Ansicht nach ist der Europäische Rechnungshof keine unabhängige Instanz und kann daher nicht angewandt werden. Die strukturelle Ordnung der EU hat massive Unregelmäßigkeiten und Verschwendung in der EU-Finanzierung ermöglicht und ich habe absolut keine Hoffnung, dass sich diese Situation ändern wird, bis sich Großbritannien aus der EU zurückzieht.”

EUObserver 7 Dec. 2016: Eurodad, eine in Brüssel ansässige Nichtregierungsorganisation, stellte fest, dass sogenannte “Schätzchen-Deals”, ausgefeilte Systeme zur Minderung  globaler Steuergesetze sind, in Luxemburg im Laufe des Jahres nach dem Skandal (d.h. 2015) um 50% gestiegen seien.

Der Bericht, veröffentlicht am Mittwoch (7. Dezember), analysiert Daten aus 17 EU-Staaten und Norwegen.
Der Skandal im November 2014 ergab, dass Luxemburg von 2002 bis 2010 geheime Geschäfte mit rund 340 Unternehmen abgeschlossen hatte.
Milliarden von Steuern wurden von nationalen Kassen  in Konzerns-Taschen umgeleitet. Einige Firmen gelang es, mit effektiven Steuersätzen von weniger als 1% auf Gewinnen davonzukommen.
Luxemburg, einst Präsident des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, gehört zu den geheimsten Ländern der Welt.

Links aus Russia Today, Video 2014

Eine weitere Untersuchung im April verknüpfte nach einem massiven Leck der Dokumente aus der Mossack Fonseca-Kanzlei in Panama rund 10.000 Offshore-Konten mit Luxemburg.

Das LuxLeaks-Skandal brach los, als Juncker den Spitzenposten bei der EU-Kommission übernahm. Juncker hat beständig jedes Fehlverhalten abgelehnt, obwohl er die kleine Binnenstaatregierung zwei Jahrzehnte lang regiert hat.

“Was unter den Begriff LuxLeaks kommt, ist wirklich eine Art von Praxis in vielen EU-Mitgliedsstaaten. In der Tat, das ist der Grund, warum ich eher sage, EU-Leaks als Lux-Leaks “, sagte er den Abgeordneten im September letzten Jahres.
Belgiens Steueraufträge stiegen in nur einem Jahr um 248 Prozent.

Der Bericht stellt fest, dass die Zahl der Schätzchen-Geschäfte in der EU von 547 im Jahr 2013 auf 972 im Jahr 2014 gestiegen sind und 1,444 bis Ende 2015  oder Erhöhung von 160 Prozent in nur zwei Jahren erreichte
.

Eine Studie des EU-Parlaments im Jahr 2015 besagte, dass solche Angebote die EU bis zu 70 Milliarden Euro an Steuereinnahmen pro Jahr kosten.
Anfang dieses Jahres wurde entschieden, dass Apple 13 Mrd. € an illegalen Körperschaftsteuervorteilen von Irland erhielte.

Der Report untersucht auch an Luxemburg verknüpfte Firmen wie Amazon, Engie [formal GDF Suez] und McDonalds
Die EU hatte Anfang des Jahres Anti-Steuer- Vermeidungs- Gesetze ins Leben gerufen, aber die Regeln wurden später von den Mitgliedstaaten geschwächt.

TUA EU 2014: Die Bestechung der EU-Kommission ist geheim und jenseits aller Vorstellungskraft.
TUAEU-Sprecher Brian Denny sagte, dass die Kommission “jenseits der Satire” sei, da sie Missbräuche in ihren eigenen Institutionen verdeckt, während sie versuche, die Mitgliedstaaten zu diskreditieren. “Das ist eine surreale Geschichte, auf die Franz Kafka stolz sein würde”.

Die nach den EU-Wettbewerbsregeln geforderten öffentlichen Aufträge sind angeblich am stärksten von Korruption betroffen, wobei bis zu einem Viertel ihres Wertes für korrupte Praktiken verloren gehen.

Rechts: Anwältin Maria Marmieh von EUs Eulex brachte  Korruption zur Kenntnis der Öffentlichkeit in dieser Antikorruptions-Einheit  – und wurde entlassen. 

Etwa 32% der Unternehmen, die öffentliche Aufträge ausgeschrieben haben, sagen, sie hätten wegen der Korruption das Gewinnangebot verloren, wobei die Bau- und Ingenieurbüros am schlimmsten betroffen seien.

Der ursprüngliche Plan bestand darin, die Korruption in den Mitgliedsstaaten und innerhalb der EU-Institutionen zu beurteilen.

Allerdings hat die zuständige EU-Kommissarin, Cecilia Malmstrom, erst am 6. Februar im ersten Halbjahresbericht die 6 Monate überfällig war,  Informationen zu Korruption in den Mitgliedstaaten veröffentlicht .

Malmstroms Sprecher, Michael Cercone, sagte, dass die Kommission die Beurteilung der EU-Institutionen in Erwägung gezogen habe, aber dann, dass es schwierig sei, eine objektive Selbstschätzung vorzusehen, da es im Gegensatz zu den Mitgliedsstaaten keine unabhängigen externen Überprüfungen gebe, die  bei der Einschätzung der eigenen eigenen Institutionen zu Rate gezogen werden können, gebe.

Die EU-Rechnungsprüfer weigern sich seit fast zwei Jahrzehnten, aufgrund  weit verbreiteter Korruption zu den Jahresabschluss der EU zu unterzeichnen.

Kommentar
Dies wirft die Frage auf: Haben Beamte / Politiker im EU-System von diesen geheimen Vereinbarungen profitiert, indem sie Bestechungsgelder erhalten haben?
Wenn man sich die Karriere des ehemaligen dänischen Finanzministers Bjarne Corydon , des ehemaligen dänischen Ministerpräsidenten, Anders Fog Rasnussen, des ehemaligen EU-Präsidenten, José Barroso, anschaut, bekommt man einen sehr starken Verdacht auf solche geheime lukrative Bestechungs-Positionen.

“Korrupte europäische Länder kosteten EU  £ 782 Mrd. pro Jahr, besagt eine Studie.
Schätzung des Gesamtjahresverlusts ist mehr als achtmal höher als vorhergehende Berechnungen. Rumänien, Bulgarien und Kroatien sind die korruptesten Länder der EU.
Großbritannien ist das sechst-am-wenigsten-korrupte Land in Europa, hinter Luxemburg, den Niederlanden, Schweden, Finnland und Dänemark, heißt es. Osteuropäische Länder liegen alle über dem EU-Durchschnitt  (The Independent 22 March 2016).

http://new.euro-med.dk/20161211-eus-schatzchen-deals-und-korruption.php

.

Gruß an den EU-Crash in 2017

Der Honigmann

.

Read Full Post »


In Schweden werden Straftaten, bei denen Migranten oder Flüchtlinge beteiligt sind, mit dem Code „291“ versehen und dürfen nicht veröffentlicht werden. Nicht einmal die Polizei darf darüber berichten, schreibt der „Deutschlandfunk“.
 Unter dem Begriff Code „291“ werden seit einem Jahr in Schweden Polizeiberichte gesammelt und in einer Statistik zusammengefasst, wenn es um Straftaten mit Migranten geht. Unabhängig davon, ob sie Opfer oder Tatverdächtige waren. Alle Straftaten, die mit Code „291“ versehen sind, werden nicht veröffentlicht, über sie wird nicht mehr berichtet. Die Polizei wurde zum Schweigen gebracht.
 N24 schreibt: „Nichts soll nach außen dringen – So lautet die Anweisung für schwedische Polizisten bei Straftaten im Zusammenhang mit Flüchtlingen. Das gilt auch, wenn Asylbewerber die Opfer sind.“

Die schwedische Regierung verschärfte nach der Einführung des Gebotes zum Verschweigen derartiger Straftaten den Schutz für die Tatverdächtigen noch einmal, schreiben das „Dagens Nyheter“ und der „Deutschlandfunk“.

Ursprünglich wurden in Schweden Informationen zu den Tatbeteiligten herausgegeben, wenn in einem laufenden Verfahren Anklage und Verteidigung bekannt wurden. Auch die Herkunft wurde zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht.

 Seit Oktober wurde der Veröffentlichungstermin noch weiter nach hinten geschoben: Erst ab Beginn der Untersuchungshaft darf die Öffentlichkeit informiert werden.

Dahinter steht die Sorge der Politik, das fremdenfeindlichen Kräften in Schweden Argumente geliefert werden und die Migrationsdebatte im Land verschärft wird.

In den offiziellen Medien gibt es auf dieser Basis keine Meldungen zu Straftaten mit Migranten oder Flüchtlinge in Schweden. Trotz Protesten von Journalisten wird das Verbot durchgesetzt. Im Internet hat sich daraufhin die Webseite code291.com entwickelt, die die Meldungen sammelt.

Ein Blick in den deutschen Pressekodex

Im deutschen Pressekodex steht: „In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht. Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte“.

Dies bezieht sich auf Journalisten. In Schweden darf jedoch nicht einmal mehr die Polizei in ihren Polizeiberichten dazu Informationen veröffentlichen.

Bei einer kurzen Recherche quer durch schwedische Webzeitungen ist tatsächlich auffällig, dass auf den ersten Blick keine Meldungen zu Flüchtlingskriminalität zu entdecken waren: MetroDagens NyheterAftonbladet, Göteborgs-Posten.

VIDEO: Schwedens Polizei und der Code „291“

http://www.epochtimes.de/politik/europa/code-291-schwedens-polizei-darf-nicht-mehr-ueber-straftaten-von-migranten-berichten-a1996949.html

.

Gruß an den Untergang

Der Honigmann

.

Read Full Post »


In Österreich ist 2016 die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber stark angestiegen. Das ergab eine entsprechende Anfrage an das Innenministerium.

105207929-640x399

In Österreich ist 2016 die Zahl der Sexattacken durch Asylbewerber um 133 Prozent angestiegen. Dies ergab eine Anfrage der FPÖ an das Innenministerium. Demnach lag in 2015 die Anzahl der Vergewaltigungen durch Asylbewerber bei 39, 2016 aber bei 91. Als Vergleichszeitraum dienten die Monate Januar bis September des Vorjahres 2015. Die „Krone-Zeitung“ berichtete.

Wie drastisch sich die Situation in Österreich geändert hat, zeigt auch der aktuelle Fall der Vergewaltigung einer 72-Jährigen durch neun Asylbewerber mit irakischer Staatsangehörigkeit. Diese hätten sogar ein Selfie mit ihrem Opfer gemacht. Die 72-Jährige benötigt nun Spezialbetreuung.

Verdächtige und Täter meistens afghanische Asylbewerber

Mit Blick auf die Nationalität der Verdächtigen und Täter ergab der Vergleich durch die Behörden einen großen Anteil von Asylbewerbern mit afghanischer Staatsangehörigkeit. Bei diesen verzeichnete das Innenministerium im Vergleichszeitraum eine Steigerung von 16 auf 47 Fälle. 438 Vergewaltiger im Vorjahr waren Österreicher.

Hinsichtlich der Vergewaltigungsfälle durch Asylbewerber betonte das Innenministerium, eine rechtskräftige Verurteilung habe natürlich Auswirkungen auf das Asylverfahren des Täters. In diesem Zusammenhang äußerte FPÖ-Nationalrat David Lasar, es sei unabdingbar, “dass der Strafrahmen, vor allem aber die Strafuntergrenze bei Sexualdelikten, erhöht werden muss!”

Im Jahr 2015 seien bei 826 Vergewaltigungen in 688 Fällen Tatverdächtige ermittelt worden, so die Antwort durch das Ministerium weiter. Von Januar bis September seien bei 677 Vergewaltigungen in 594 Fällen Tatverdächtige ermittelt worden.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/europa/oe-innenministerium-133-prozent-mehr-sexattacken-durch-asylwerber-in-2016-a1993919.html

 

Gruß an die Klardenker- hier sind „nur“ ermittelbare Sexualdelikte angesprochen worden…

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/12/07/oe-innenministerium-133-prozent-mehr-sexattacken-durch-asylwerber-in-2016/

Gruß an die, die sich wehren

Der Honigmann

Read Full Post »


Sehr geehrte Leser/innen

Viel Schlimmes habe ich über die NWO-Masseneinwanderung geschrieben – und viele von Ihnen haben mir nicht geglaubt. “Das wird schon gut gehen”.

ABER DAS FOLGENDE IST DAS SCHLIMMSTE WAS ICH BISHER GESEHEN HABE.  SO SCHLIMM, DASS ICH IHNEN DIESE NACHRICHT AUCH IN DER ORIGINALSPRACHE BRINGE.

Die Übersetzung unten ist meine.  

Il Giornale 22 Nov. 2016  hat eine Auflagenzahl von 678.000.
Das Innenministerium, vertreten von (Innenminister) Angelino Alfano, bereitet sich darauf vor, das Eigentum der Italiener zu beschlagnahmen und  Migranten darin anzubringen.

Migranten und  Alfanos Erpressung; Gefängnis für denjenigen, der sich der Beschlagnahme widersetzt

il-giornale

Es wird, wie schon in Il Giornale erklärt, erst nach dem 4. Dezember, d.h. nach dem Referendum, stattfinden, um zu vermeiden, dass die Proteste der Bürger das Ergebnis der Abstimmung beeinflussen können!!

Weil  Alfano Revolten befürchtet. Die Barrikaden von Goro und Gorino gegen die Beschlagnahme eines Hotels, um dort 15  Flüchtlinge  unterzubringen (Video oben), haben die Titelseiten der Zeitungen besetzt und  die Regierung in Verlegenheit versetzt. Die Geheimdienste haben bereits eine Registrierung der Städte gemacht, wo es möglich ist, dass die  Bürger sich  selbst in Ausschüsse organisieren und gegen die Flüchtlinge rebellieren. Die Beschlagnahmen gehen kurz gesagt weiter, und laut l´Opinione, die Quellen aus dem Innenministerium zitiert,  wäre die Regierung bereit, drastische Maßnahmen gegen die Bürger zu ergreifen, die sich der Abgabe von Privateigentum an Migranten widersetzen:

il-giornale_3

GEFÄNGNIS FÜR DIEJENIGEN, DIE SICH DEN FLÜCHTLINGEN WIDERSETZEN
“Die Geheimdienste – so schreibt die Zeitung – scheinen die Regierung bereits vor möglichen gewaltsamen Protesten gewarnt zu haben – von Italienern,  die nicht bereit sind,  ihr Eigentum  beschlagnahmen zu lassen.” Was bedeutet das? Wegen der geringen Neigung der Italiener zum Empfang, mindestens 2000 Polizisten, Carabinieri, Soldaten und Finanziers zu entsenden.  Nicht nur das: das Justizministerium würde auch bereit sein, “schnelle Prozesse und die Gefängnis- Verfügbarkeit” für diejenigen zu garantieren, die sich dem Plan des Innenministeriums widersetzen. Im Wesentlichen: Gefängnis für diejenigen, die nicht zustimmen.

il-giornale4

Offenbar würden die Beschlagnahmen nicht bezahlt werden. Dies liegt daran, dass das Innere nicht über die Mittel, die Eigentümer der Häuser zu zahlen, verfügt, da das Geld bereits für die Aufnahme von Migranten in Aufnahme-Zentren von Genossenschaften und gemeinnützige Organisation verpflichtet ist.  Des Weiteren sollte der Besitzer auch weiterhin die Eigentumssteuern bezahlen.

ilgiornale7

””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””
Laut Mitarbeitern des Innenministeriums würden die Beschlagnahmungen laut Plan in Pescara starten, einer Stadt, die eine Art Testfall für den Rest Italiens werden würdeBetroffen sein sollten leerstehende Häuser.

FRANKREICH AM RANDE DES ZUSANNENBRUCHS

Gatestone 24 Nov. 2016: Frankreich ist im Aufruhr. “Migranten” aus Afrika und dem Nahen Osten säen Unordnung und Unsicherheit in vielen Städten. Gewalt ist alltäglich. Im Osten von Paris sind die Straßen mit Wellblechen, Wachstuch und unzusammenhängenden Brettern bedeckt. Gewalt ist alltäglich. Der Calais-Dschungel ist gerade abgebaut worden. Frankreichs 572 “no-go-Zonen”, die offiziell als “sensible städtische Gebiete” definiert werden, wachsen weiter, und Polizeibeamte, die sich ihnen nähern, leiden oft unter den Konsequenzen. Wenn angegriffen, werden Polizeibeamte von ihren Vorgesetzten beordert, zu fliehen, anstatt zu vergelten. Viele Polizeibeamte, die wütend waren, sich wie Feiglinge verhalten zu müssen, haben Demonstrationen organisiert. Geheim-Dienste sehen, dass Dschihadisten aus dem Nahen Osten zurückgekehrt sind und bereit sind, zu handeln, und dass Ausschreitungen überall, jederzeit, unter jedem Vorwand ausbrechen können.

Die führende französische muslimische Organisation, die Union der islamischen Organisationen Frankreichs, ist die französische Zweigstelle der Muslimbruderschaft, eine Bewegung, die als terroristische Organisation für ihre offenen Wünsche zum Sturz westlicher Regierungen aufgeführt werden sollte.

Die muslimische Bevölkerung Frankreichs scheint anti-französisch-jüdisch-christlich, anti- aufklärerisch und pro-französisch nur soweit Frankreich sich den Forderungen des Islam unterwirft.
Französische Muslime betrachten sich zuerst als muslimisch. Viele behaupten, der Westen sei im Krieg mit dem Islam;
Die französische Regierung sieht zweifellos, dass sie nicht verhindern kann, was zunehmend wie eine drohende Katastrophe aussieht. Diese Katastrophe findet bereits statt.

Frankreich hat heute sechs Millionen Muslime, 10% seiner Bevölkerung.
Umfragen zeigen, dass ein Drittel der französischen Muslime die volle Anwendung des islamischen Scharia-Gesetzes wünschen. Sie zeigen auch, dass die überwiegende Mehrheit der französischen Muslime den Dschihad unterstützen.
Die französische Bevölkerung sieht deutlich die extreme Ernsthaftigkeit des Geschehens. Einige von ihnen sind wütend und in einem Zustand der Revolte; Andere scheinen dem Schlimmsten resigniert zu sein: eine islamistische Übernahme Europas.
Kommentar: Wir wissen, dass es eine direkte Proportionalität zwischen der Zahl der Muslime und Gewalt in einer Gesellschaft gibt – das ist es offenbar das, was “unsere” freimaurerischen Politiker mit ihrem endlosen Massenimport von Muslimen wollen.

SCHWEDEN VERSINKT IN ANARCHIE
Schweden hat 450 unaufgeklärte Morde.
Das Polizeikorps ist in Auflösung. In diesem Jahr haben 867 Polizisten gekündigt.
Vielerorts teilt die Polizei mit, man habe nicht einmal Ressourcen, um auszurücken, während Verbrechen stattfinden. Sie hat mehr als genug zu tun mit Tötungen, Gruppenvergewaltigungen,  brennenden Autos, Angriffen an Einsatzwagen, Grenzkontrolle usw.

Von 2010 bis 2015 fiel die Aufklärungs-Rate von 18 auf 14% und nur 12% der  Gewalttaten und 3,3% aller Einbrüche werden aufgeklärt.
Verbrechen wie Diebstahl, Misshandlung und Unterschlagung werden nicht ermittelt.

Ich habe über die zunehmende Brutalität in Schweden, dem von Freimaurerei   dominierten  Neuen Land, dem Modell der kommunistischen Agenda 21 der London City geschrieben. In Deutschland und Dänemark ist die Entwicklung die Gleiche.

http://new.euro-med.dk/20161129-nwo-anarchie-italien-will-eigentum-der-burger-fur-migranten-kompensation-beschlagnahmen-eigentumer-zwingen-eigentumssteuern-zu-zahlen-und-widerspenstige-inhaftieren.php

.

Gruß an die Eigentümer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 cecilia-skingsley

Am 16.11.2016 ist etwas Sensationelles in der Bankenwelt geschehen. Die stellvertretende Präsidentin der schwedischen Zentralbank Riksbanken, Frau Cecilia Skingsley, gab öffentlich bekannt, die Einführung einer neuen elektronischen Valuta innerhalb der nächsten zwei Jahre zu planen. Sie soll E-Krone heißen.

Ausgangspunkt sei der dramatische Rückgang von Bargeld in Schweden, das unter drei Prozent liegt. Man wolle das Bargeld, über dessen Ausgabe die Riksbanken das Monopol hat, jedoch nicht abschaffen, sondern lediglich eine neues Zahlungsmittel für diejenigen Bürger zur Verfügung stellen, die kein Bankkonto hätten oder aus anderen Gründen bei der bargeldlosen Abwicklung einer Zahlung nicht von den Privatbanken abhängig sein möchten.

Riksbanken, die älteste Zentralbank der Welt, wurde 1660 gegründet. Sie hatte sich stets schützend vor das Bargeld gestellt. Schließlich war sie die erste in der Welt, die 1660 bereits Geldscheine in den Umlauf gebracht hatte. Dieses Jahr, 2016, werden gerade neue Scheine und Münzen, die noch fälschungssicherer sind, im ganzen Land in den Verkehr gebracht.

Die schwedische Verschwörung gegen das Bargeld, angezettelt durch die Privatbanken, scheint also nur ein geschickter Aufhänger der Riksbanken zu sein, um ersteren ihre Macht zu beschneiden.

Um zu verstehen was geplant ist, müssen wir uns klar machen, auf welche Weise Geld in die Gesellschaft kommt. Nur wer eine Banklizenz (5 Millionen EUR) hat, darf Geld erzeugen. Das sind die privaten Banken und die Zentralbank. Gesetzlich geregelt ist nur das Bargeld, worauf die Riksbanken das Ausgabemonopol hat. Das restliche Geld gibt es nur in elektronischer, digitaler Form, das sog. Giralgeld, ca. 97% der Geldmenge in Schweden, ca. 80% im Euroland.

Den größten Teil des Giralgeldes schöpfen die Privatbanken (hierzu zähle ich der Einfachheit halber auch die in öffentlicher Hand befindlichen Banken wie Sparkassen etc.) einzig und allein durch Kreditvergabe. Damit betreiben sie ein kriminelles Schneeballsystem.

Die Zentralbanken schöpfen ebenfalls Giralgeld, aber nur sehr wenig, in Schweden ca. 5%. Dieses Giralgeld, dieses elektronische Zahlungsmittel der Zentralbanken, kommt aber nicht dem Volk zugute, sondern nur den im Hintergrund die Macht habenden Privatbanken. Die sind die einzigen (und der Staat), welche ein Konto bei der Zentralbank haben dürfen. Das ist eigentlich ungerecht, denn wer sein Geld auf einem Privatbankkonto hat, ist dem Risiko ausgesetzt, es bei einer Insolvenz der Bank zu verlieren (der Topf der Einlagensicherung ist viel zu klein bei einer großen Krise und nur für private Sparer). Wer sein Konto bei einer Zentralbank hat, ist insolvenzgeschützt. Das gilt zumindest für Schweden, die glücklicherweise nicht im Euro sind. Die zahlreichen alten Zentralbanken im Euroland könnten seit Einführung des Euros theoretisch insolvent werden, da die EZB auch das digitale Vorrecht hat, Euros zu schöpfen. Die engen ELA-Regeln, die den alten Zentralbanken Notgroschen im Euro erlauben, sind heute meist schon ausgeschöpft.

Es gibt heute also drei verschiedene Geldmengen die im Umlauf sind:

  1. Das Bargeld
  2. Das Giralgeld der Zentralbanken (nur digital)
  3. Das Giralgeld der Privatbanken (nur digital)

Die schwedische Zentralbank möchte nun ihren digitalen Teil ebenfalls der Bevölkerung direkt zur Verfügung stellen, durch eine vierte Geldmenge, die E-Krone. Damit tritt sie direkt in Konkurrenz zu den Privatbanken. So etwas hat es in der modernen Bankgeschichte seit dem Verlassen des indirekten Goldstandards im August 1971 (einseitig durch Nixon) noch nie gegeben.

Interessant bei dieser Vorgehensweise ist auch, daß die Privatbanken im Gegensatz zu den Zentralbanken keinerlei gesetzliche Grundlage für ihre Giralgeldschöpfung haben. Durch die E-Krone würde also erstmalig legales Giralgeld an die Bürger verteilt werden können.

Dies ist ein erster Schritt in die Richtung der dringend notwendigen Vollgeldreform, wonach alles Geld verstaatlicht werden soll, nicht aber die Banken. Heute ist nur das Bargeld verstaatlicht. Näheres zur Vollgeldrefom kann in meinem kurzen Büchlein Warum die Geldschöpfung in die Hände des Volkes gehört, die Weiße Wirtschaftsschule (Hesper Verlag 2015 – gibt es im Honigmannshop) nachgelesen werden.

Wir wollen hoffen, daß Frau Cecilia Skingsley diesen Reformansatz überlebt und nicht vergeselbstmordet wird, einem Autounfall oder mit Skalarwaffen angezetteltem Krebs erliegt.

Dr. Henning Witte Stockholm,

Danke an Henning

Gruß an die Erkennenden

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/11/19/schwedische-zentralbank-riksbanken-will-macht-der-privatbanken-beschneiden/

.

Gruß an die Bankster

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Die russische Website Sputnik nennt George Soros, den Rädelsführer aller Krawalle und Revolutionen weltweit, sehr treffend ”His Master´s Voice”: Soros ist Rothschild Agent und das Sprachrohr seines Herrn.

Er hat sich als Rädelsführer der muslimischen Masseninvasion in Europa bekannt, um sich an Deutschland zu rächen, weil es nicht der Zahlmeister einer fiskalischen EU sein wollte, die sein Herr bis zum letzten Euro ausplündern könnte.

Soros/Rothschild haben eine Vision: George Soros spricht von “Internationaler Regierung”, mehr offenen Grenzen, erhöhter muslimischer Einwanderung und verminderter globaler U.S.-Macht.
Soros schrieb 1998: “Die Souveränität der Staaten muss dem Völkerrecht und internationalen Institutionen untergeordnet werden.”
“Wir brauchen ein globales System politischer Entscheidungsfindung. Kurz gesagt, wir brauchen eine globale Gesellschaft, um unsere (Rothschild’s) Weltwirtschaft zu unterstützen “.

Schweden leidet nun sehr unter seiner unglaublichen Dummheit/Bosheit der Masseneinwanderung: Kriminalität ist um 300% und Vergewaltigungen um 1472% gestiegen, Redefreiheit ist abgeschafft, bei der Polizei schauen 80% sich wegen Gefahr seitens der Muslime nach einer anderen Arbeit um, täglich verlassen 3 Polizisten das Korps, während Verbotszonen für Weisse rapide zunehmen.

Selbst Einwandererfrauen haben nun genug – und wegen einer Protest-Partei mit 25% der Stimmen hinter sich, haben selbst die Politiker aus Furcht um ihre Mandate die Grenzen schliessen und ihre Scheinheiligkeit für die ganze Welt zur Schau stellen müssen: Eine bisher nie gesehene Schande.

Die schwedischen Freimaurer- und marxistische Feministinnen-Politiker lieben Soros und seine ”Offene Gesellschaft”. Von 20 schwedischen EU-Parlamentariern sind 65% voll und ganz Anhänger von Soros´ ”Offene Gesellschaft” und der Islamisierung Schwedens.
Diese ”Politiker” haben Soros´ Projekt ”Das neue Land” getauft. Und sie werden wie üblich von einer sehr starken jüdischen Medien-Junta gezügelt, die meint, die Juden sollen die Welt regieren..

Nun ist aber Schluss mit lustig: Die Ökonomie kann die nutzlosen, belastenden Einwandererhorden nicht mehr bezahlen: Ihre Zuschüsse werden dermassen gekürzt, dass die Migranten zu Tausenden das Land freiwillig verlassen. (Denn 80% von ihnen  waren gar keine Flüchtlinge, sondern  wollten bloss ein angenehmes gut-bezahltes Leben ohne zu arbeiten – sind sowieso meistens unqualifiziert).

Besonders die 35.000 unbegleiteten Kinder im Jahr 2015 kosten enorm. Diese ”Kinder” sind manchmal weit über dem normalen Kindesalter.

Schweden ist nun von the Telegraph an die Pranger gestellt worden – als Warnung für die Freimaurer-Marxisten-Feministinnen in anderen Ländern davor, wie weit ideologische Dummheit ein Muster-Land hinunterbringen kann.

Und dieser Schandfleck ist unumkehrbar: Schweden ähnelt immer mehr Nordafrika und am Ende wird keiner mehr den Unterschied sehen.

Denn die unglaubliche Freimaurerei und der Marxismus-Feminismus Schwedens sind der Stimme ihrer Meister gefolgt. Diese Meister, die sich in der London City, dem Vatikan und Jerusalem befinden, haben auch einen geistigen Meister, Luzifer  – und der will Chaos, um daraus seine Ordnung zu machen: Die kommunistische Neue Weltordnung auf der Asche der alten Ordnung.
Diesem Meister haben sich nun sogar schwedische Pfarrer auch angeschlossen

Wie The Telegraph und The Express in ihrer Warnung schreiben:  “Es macht viel mehr Sinn, sich auf die Sicherung von Stabilität und Entwicklung in ihren Heimatländern zu konzentrieren, als die Massenverlagerung hierher zu fördern”.  Wir wussten das schon immer. Aber die Freimaurer wollen eben das Chaos.

*

chaos-of-order“Der Kommunismus ist Satanismus, er ist das Kabbalisten-Judentum. Die Gesellschaft nimmt die Merkmale dieses satanischen Kultes an und fördert die satanische Indoktrination, “ein System, das ein Werkzeug in seiner Hand ist – und praktisch einen Sklaven macht. “(George Solomon, Unter den Roten Autokraten, 1935, S.5).
Das Ziel ist es, alles Gesunde und Positive in der Gesellschaft zu zerstören, was auf ihrer christlichen Erbe basiert. Das ist darauf  zurückzuführen, dass kabbalistisches Judentum ein satanischer Kult ist, dessen Ziel die Versklavung und Ausbeutung der Menschheit ist. Das ist aber den meisten Juden und Freimaurern unbekannt. Es sei denn, es gibt einen drastischen Kurswechsel,  haben wir Kurs auf den Dritten Weltkrieg. Ein orwellischer Weltsklavenstaat mit stark reduzierter Bevölkerung wird aus seiner radioaktiven Asche entstehen”.  (Konvertierter Jude Henry Makow 23 Oct. 2016).

*

Ein entscheidendes Mittel zur Erreichung von Coudenhove Kalergis und Nicolas Sarkozys Ziel der Rassenmischung durch Masseneinwanderung ist die massive Gehirnwäsche der Wirtsbevölkerungen und hier durch die Verdummung unserer Kinder und hier – sowie eine neue globale Identität. Das geht durch kognitive Dissonanz. Das wirksamste Rezept, um uns zu versklaven, ist jedoch der marxistische Feminismus und die Demütigung der Männer.

Ghmveorge Soros hat zugegeben, der Rädelsführer der Masseneinwanderung nach Europa zu sein, wie er auch sein Zahlmeister ist. Ich habe über seinen Plan und seine Motivation geschrieben: Er wolle  die EU als Rache zerstören, denn Deutschland wollte nicht der Zahlmeister einer fiskalischen EU sein, die von Soros’ Herrn und Meister, Rothschild, bis zum Äussersten  geplündert werden könnte. Soros ist Rothschild-Agent.

Hier ist Soros´ / Rothschilds Vision:
The Washington Times:  George Soros spricht von “International Governance”, mehr offenen Grenzen, erhöhter muslimischer Einwanderung und verminderter  globaler  U.S.-Macht.
Soros schrieb 1998: “Die Souveränität der Staaten muss dem Völkerrecht und internationalen Institutionen untergeordnet werden.”
“Wir brauchen ein globales System politischer Entscheidungsfindung. Kurz gesagt, wir brauchen eine globale Gesellschaft, um unsere (Rothschild’s) Weltwirtschaft zu unterstützen “, schrieb Soros.

Schweden kriecht vor Soros
Sputnik 14 Oct. 2016  zitiert Fria Tider 12 oct. 2016Schwedische Politiker sind bei weitem die loyalsten gegenüber George Soros ‘politischen Ambitionen. So viele wie 13 der 20 schwedischen Abgeordneten (entsprechend 65%) wurden als “loyale Verbündete” eingestuft – laut einer Open Society Einschätzung. (Eine Liste der Namen ist angegeben).  Irland und Finnland wurden an  zweiter und dritter Stelle (mit 54,5 und 53,8 Prozent der Abgeordneten, die als Soros-Loyalisten bezeichnet wurden) platziert. Durchgesickerte Dokumente zeigen George Soros´ Versuch, die US-Wahl von 2016 zu beeinflussen.

Zuvor hatte der 86-jährige Finanzier, George Soros, die Expo der  ultralinken schwedischen Aktivisten unterstützt, um im Rahmen des EU-Wahlkampfs Links-Orientierte  auszubilden. Darüber hinaus wurde dem schwedischen Unternehmer, Daniel Sachs (Jude und Mitglied des  Chatham Hauses der Illuminaten),  von Soros für die Bekämpfung des “Nationalismus” bei den Parlamentswahlen ein Zuschuss 2014 zugeteilt. Im Jahr 2014 wurden Millionen von Dollars an verschiedene europäische Organisationen von der Open Society verteilt, um das Ergebnis der EU-Wahlen in diesem Jahr zu manipulieren, berichtete Fria Tider früher unter Berufung auf das Portal DC Leaks, in dem etwa 2.500 Dokumente aus dem Open Society veröffentlicht wurden.

Eine schwedische Travestie: Eva Brunne, die erste lesbische Bischof der Welt  forderte die Kirchen in Schweden auf, Kreuze zu entfernen, so dass sie die Muslime nicht beleidigen; ein Spiel, dem mit herbem Rückschlag begegnet wurde. (Breitbart 5 Oct. 2016). Sie hat einen jungen Sohn mit ihrer Frau und auch lesbischer Pfarrin, Gunilla Linden.

brunne

Eine Judenclique entscheidet, was in den schwedischen Medien geschrieben werden darf.  Sie alle haben nur einen Gedanken: Juden müssen die Welt führen, wie eine von ihnen, die berüchtigte  Barbara Lerner Specter (mit dem Oberrabiner von Stockholm verheiratet) im Kampf um ihre NWOEine-Welt-Regierung sagt, während sie fanatisch dafür kämpfen, das “Weißtum” auszurotten. Daniel Sachs ist auch dabei.

Sie sind Soros’ / Rothschilds Feldsoldaten neben den zutiefst gehirngewaschenen schwedischen Freimaurern (nicht-jüdischen Judaisten/Pharisäern – und Lakaien der Rothschild / Jesuiten),  die  die dummen Gojim (Vieh) im Namen ihres gemeinsamen “Gottes”,  Luzifer und hier  und hier und hier erfolgreich hinters Licht führen.

muslim-denmark

Im-Jahr 1992 wurde Soros in Schweden berühmt – nach einer umfangreichen Währungsspekulation gegen die schwedische Krone, die später eine Massenverschiebung von Einlagen zu anderen Währungen aus Ängsten davor auslöste, die Krone könnte einbrechen. 1998, sechs Jahre danach, wurde Soros nach Schweden eingeladen. Zusätzlich zu einem Abendessen mit der königlichen Familie, gab es ein Treffen mit dem schwedischen Magnaten Peter Wallenberg (auch jüdisch) und Soros-Vorträge an der School of Economics sowie beim SIPRI (Stockholm International Peace Research Institute).

Hier ist, was Soros’ Herrchen ist: Ein skrupelloser Frankisten-Sabbatäer Satanist.

Sputnik 13 Sept. 2016: Msoros-election-scandalsilliardär-“Philanthrop” George Soros hat viel zu tun. Laut WikiLeaks, habe sein Fonds 650000$ gespendet, um  Franziskus´ Botschaft an die Amerikaner während seines USA-Besuchs im vergangenen Jahr zu beeinflussen. Das Ziel: sicherzustellen, dass Hillary Clinton zur Präsidentin gewählt wird. Soros hat 25 Mio Dollar an Clintons Wahlkampf gespendet.

Schwedens Freimaurer-Hyperaktivität zerstört das Land völlig.
Die Schweden sind zunehmend unglücklich (siehe Berichtaus Landskrona). 80% der schwedischen Polizisten  erwägen, den Dienst aufzugeben  – de facto verlassen jeden Tag 3 den Dienst  – wegen Gefahr seitens der Muslime, wie unzählige Verbotszonen für Weisse  und hier entstanden sind – wie von Soros und seinen Freimaurern angestrebt.
Die überwältigende Dominanz durch feministische Marxisten und hier hat das Land in eine Katastrophe getrieben, die sie “Det Nya Landet” (“Das Neue Land“) nennen – ein Soros Open Society Land – eine Willkommens-Kultur, die jede rationale Opposition unterdrückt – nachdem die Feministinnen schwedische Jungen wie Mädchen erzogen haben. Es ist kollektiver Selbstmord.

Unten ein ganz normaler Tag in einem schwedischen Gericht. In Dänemark sind 80% der Leute, die vor einen Richter gestellt werden, Ausländer. 95% der gefährlichen Verbrechen werden von Ausländern begangen.

dag-i-svensk-domstol016-10-24_2002

Aber jetzt beginnen schwedische Freimaurer-Politiker, auf die Protest-Partei “Sveriges-demokraterne” zu reagieren, die ungefähr 25% der Stimmen erhält. Das und die schwedische Wirtschaft haben die Politik dazu gebracht, die Notbremse zu ziehen – nur um von europäischen marxistischen feministischen Schwestern gescholten zu werden, weil sie das Land nicht völlig ruiniert haben.

sweden-political-correctness

The Telegraph 22 Oct. 2016Liberale, hütet euch! Der Beweis nimmt zu, dass offene Grenzen unbeliebt sind und nicht lange offen bleiben werden. Eine Handlung der Massengroßherzigkeit wird wahrscheinlich von einer Massen-Intoleranz-Handlung gefolgt – wie es die Asylsuchenden in Schweden euch sagen werden.

asyl-invasion

Schweden betrachtete sich als ein offenes, tolerantes Land – und es hatte eine gute Bilanz der Integration von Neuankömmlingen. Aber jetzt schließt es seine Grenzen, lehnt Asylanträge ab und sendet Menschen nach Hause. Nichts hat dem Selbstbild des Landes mehr Schaden zugefügt als sein Umgang mit Kinderflüchtlingen.

Zurück im Jahr 2004 nahm Schweden etwa 400 Kinder pro Jahr auf; Bis 2011 war die Zahl auf 2.600 gestiegen. Aber dann kam die große Migration – 2015 baten 163.000 Menschen Zuflucht (Familienzusammenführung bedeutet Vervierfachung!). Mehr als ein Fünftel, oder 35.000, waren Kinder.

Die Belastung der Dienstleistungen war vorhersehbar: Unbegleitete Minderjährige machen etwa die Hälfte des Asyl-Budgets aus. Schweden musste mehr als 70.000 Schulplätze in einem Land finden, das bereits einen Mangel an Lehrern hatte. In der Gemeinde Södertälje, südlich von Stockholm, sind rund 37% der Einwohner im Ausland geboren. An einer lokalen Grundschule, 90%.

Schlimmer noch: Nichts bereitete die Schweden auf den Missbrauch ihres Asylsystems durch Raubtiere und Kriminelle vor. Schweden musste sich der grimmigen Möglichkeit stellen, dass nicht alle seine Asylbewerber Kinder sind. Etwa 667 Minderjährige bekamen  ihr Alter von Beamten im Jahr 2015 angepasst.
Wir wissen, dass etwa die Hälfte der unbegleiteten Minderjährigen im Alter von 16-17 Jahren sind. Die schwedische Migrationsbehörde hat impliziert, dass es zu Zweifeln an der Wahrhaftigkeit von rund 70% kommen könne.

Hier ein paar von vielen unbegleiteten “Kindern”, die nach Großbritannien aus dem “Calais-Dschungel” (The Daily Mail 21 Oct. 2016) zugelassen wurden:

calais-child-2

calais-child-3

Die Feminist-innen nehmen gern an, dass die Vergewaltigungs-vorfälle um 1472% und die kriminel-le Gewalt um 300% gestiegen sind, seit Schweden multikulturell geworden ist. Verbrechen und Anarchie herrschen vor und Demokratie und Redefreiheit ist getötet worden. Sie nennen es “kulturelle Bereicherung”.

Dennoch, wenn ein Land die Regeln nicht durchsetzt und strenge Kontrollen durchführt, schafft es ein Problem für sich selbst, das korrigiert werden muss, und manchmal mit drastischen Mitteln.

Nun werden Wohlfahrts- und Wohnungszahlungen an Asylsuchende gekürzt. In den ersten neun Monaten dieses Jahres verließen rund 14.000 von ihnen das Land, von denen etwa 13.000 freiwillig. Viele sind der Deportation entkommen, indem sie unter die Erde gehen. Die Polizei sagt, sie hätten die Spuren von rund 12.000 verloren.
So wie Deutschland ruhig auf die Balkanmigration niedergeschlagen hat, hat Schweden in diesem Jahr vier von fünf afghanische Asylanträge abgelehnt.

Die Völker der Entwicklungsländer sind unterwegs. Sie sind eine Mischung aus Flüchtlingen und Wirtschaftsmigranten.Einige können sogar kriminell sein. Es macht viel mehr Sinn, sich auf die Sicherung von Stabilität und Entwicklung in ihren Heimatländern zu konzentrieren, als die Massenverlagerung hierher zu fördern. 

http://new.euro-med.dk/20161025-george-soroshis-masters-rothschilds-voice-wie-man-national-staaten-zu-weltkommunistischen-schandflecken-mittels-freimaurer-schergen-gehirngewaschener-bevolkerungen-und-des.php

.

Gruß an die Opfer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


ttip-ceta-dracheDer schwedische Energiekonzern Vattenfall klagt vor einem Schiedsgericht in Washington wegen des Atomausstiegs gegen die Bundesregierung. Es geht um fast fünf Milliarden Euro. Was würde ein Schuldspruch für Deutschland und den Atomausstieg bedeuten? Und ist dieses Verfahren eine Blaupause für TTIP?

Die Bundesregierung hat 2011 den Atomausstieg beschlossen. Vattenfall sieht sich dadurch in seinen Investitionsmöglichkeiten eingeschränkt. Der Atomausstieg sei zu dem Zeitpunkt, als die Firma in neue Atomkraftwerke investiert haben, nicht abzusehen gewesen, argumentiert der Konzern. Deswegen klagt Vattenfall auf Schadensersatz in Höhe von 4,7 Milliarden Euro.

Vattenfall ist ein schwedischer Konzern und hat somit auf Basis der EU-Energie-Charta die Möglichkeit, vor internationalen Schiedsgerichten zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten zu klagen. Deren internationales Zentrum hat seinen Sitz in Washington. Dort werden Schiedsverfahren zwischen ausländischen Konzernen und ihrem Gaststaat verhandelt. Solche internationalen Schiedsgerichte sollen auch nach TTIP eingesetzt werden. Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der Linkspartei, befürchtet, dass diese Verhandlung somit zu einem Präzedenzfall für die Zeit nach TTIP werden könnte:

„Meiner Meinung nach ist dies ein Vorbild für die in den Verträgen von TTIP und Ceta vorgesehenen Schiedsstellen. Da wird quasi eine Paralleljustiz geschaffen, die Konzerne vor nachteiligen Auswirkungen nationaler Gesetze schützen soll. Vor diesem Hintergrund sollte dieses Verfahren eine Warnung sein vor TTIP & Co.“
Die damalige Bundesregierung unter Angela Merkel und Philipp Rössler hatte noch kurz vor dem beschlossenen Atomausstieg nach Fukushima die Laufzeiten für die Atomkraftwerke verlängert.

In Deutschland haben daraufhin E.ON und EnBW wegen des Atomausstiegs gegen den Bund geklagt. Diese Verfahren sind bisher wegen Aussichtslosigkeit gescheitert. Rechtsprofessor Hans-Georg Dederer von der Universität Passau begründet dies folgendermaßen: „Diese Klagen sind gescheitert, weil die Unternehmen direkt auf Schadensersatz geklagt haben. Das vorausgehende rechtswidrige Handeln des Staates, das Betriebsmoratorium nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima, haben sie jedoch klaglos hingenommen. Dann gilt im deutschen Recht der Vorrang des primären Rechtsschutzes. Wer also rechtswidriges Handeln erst duldet, kann den durch das rechtswidrige Handeln entstandenen Schaden nicht später liquidieren.“

Die drei anderen Kernkraftwerksbetreiber E.ON, RWE und EnBW sind Unternehmen, denen der Rechtsschutz vor internationalen Schiedsgerichten versagt bleibt. Vattenfall dagegen ist überzeugt, das Verfahren in Washington zu gewinnen. Die Verhandlung vor dem Schiedsgericht in Washington hat vergangene Woche begonnen. Mit einem Urteil wird nicht vor Mitte 2017 gerechnet. Schon jetzt sind etwa acht Millionen Euro Anwaltskosten entstanden.

Manche Experten rechnen Vattenfall gute Chancen aus, den Prozess zu gewinnen. Vor allem das Argument, dass die nachträgliche Begrenzung der AKW-Laufzeiten Zweifel an der Verlässlichkeit des deutschen Rechtsraums aufkommen lässt, könnte die amerikanischen Richter überzeugen. Ähnlich sieht dies auch Professor Dederer: „Die Chancen für Vattenfall stehen nach meiner Einschätzung gut. Das Schiedsgericht könnte eben argumentieren, dass ein treuwidriger Vertrauensbruch vorläge. Es gab ja den Konsens zwischen den Bertreibern und der Bundesregierung, die Laufzeiten zu verlängern, wofür die Konzerne tief in die Tasche greifen mussten. Und dann wird nach Fukushima plötzlich die Sicherheitsphilosophie in Bezug auf Atomkraftwerke geändert und die Kraftwerke sind nutzlos geworden, weil die Betriebsgenehmigungen per Gesetz erloschen sind. Damit könnte Vattenfall eine De-Facto-Enteignung geltend machen.“

Es ist allerdings noch umstritten und nicht geklärt, ob die Klage in Washington überhaupt mit EU-Recht konform ist. Die EU-Kommission ist der Meinung, dass Klagen zwischen einem EU-Unternehmen und einem EU-Mitgliedsstaat nicht vor einem außereuropäischen Schiedsgericht entschieden werden dürfen. Dies hat die Kommission auch dem Schiedsgericht in Washington mitgeteilt.

Sollte sich die EU mit ihrer Eingabe nicht durchsetzen können, wäre die Bundesregierung im Falle eines Schuldspruchs verpflichtet zu zahlen. Der Schiedsspruch wäre international bindend.

Die Bundesregierung kann sich wohl auch nicht auf einen Vergleich einlassen, da der politische Druck der Öffentlichkeit in Deutschland solche Kompromisse kaum zulassen würde. Hubertus Zdebel von der Linkspartei befürchtet trotzdem, dass man sich am Ende einigen wird und der Steuerzahler die Rechnung begleicht:

„Im Moment laufen Verhandlungen der Bundesregierung mit den Atomkonzernen über die Kosten. Es ist wohl schon so, dass die Klagen von den Konzernen als Verhandlungsmasse eingesetzt werden. Nach meiner Einschätzung läuft es auf das Motto hinaus: Gewinne werden privatisiert, Verluste werden sozialisiert. Die Konzerne werden wohl weitgehend entlastet werden von den eigentlich, gesetzlich festgelegt, von ihnen zu tragenden Kosten. Quasi wie eine Bad Bank fürs Atom. Entsprechende Vorschläge der Regierung zur Entlastung der Konzerne werden bestimmt bald im Parlament eingebracht werden. Wir rechnen eigentlich schon seit Monaten damit.“

.
Gruß an die Widersacher
Der Honigmann
.

Read Full Post »


“Der folgende deutsche TV-Werbespot und andere Videos sind äußerst aufschlussreich.” Toleranz bedeutet “Unterwerfung.” Vielfalt  bedeutet die “vorsätzliche Löschung der deutschen Kultur”.

Ein blondes deutsches Mädchen macht zur Zeit (wieder) Propaganda für den Hijab – das heißt DAS KAMPF-SIGNAL DES ISLAMS: WIR WOLLEN UNS NICHT INTEGRIEREN LASSEN. WIR WOLLEN DIE DEUTSCHEN INTEGRIEREN!!

 Dieser Spot wurde  vom deutschen  “Pro 7”-Sender, der im Besitz des Lavena Holding 4 GmbH  ist,  das auch andere große Unterhaltung- und News-Kanäle besitzt, ausgestrahlt. Die Werbekampagne wurde  von der UNESCO im Jahr 2012 und deutschen Steuerzahlern finanziert. (Information Liberation 15 Sept. 2016)

Der TV-Spot lädt Frauen mit blonden Haaren, blauen Augen herzlich ein, die  “Toleranz” zu umarmen, indem Sie das muslimische Hijab- Kopf-Kleid tragen.
Der Werbespot beginnt mit dem Text “Türkische Frauen tragen den Hijab”, wie eine verschleierte Frau, den Rücken zur Kamera,  erscheint.
Als sie sich jedoch herumdreht,  wird sofort klar, dass die Frau eine weiße, blonde Deutsche ist, bevor sie sagt: ” Ich auch!  Es ist wunderschön”. Differenz Genießen – Toleranz beginnen“, sagt die Frau.

Statt ihre  selbstmörderische einwanderungspolitik umzuwenden, scheint es, als ob Deutschland nun seine weibliche Bevölkerung aufruft, die Massen-Sex-Angriffe, die von muslimischen Migranten in zahlreichen Grossen Städten verübt werden, zu meiden,  indem sie sich dem Islam unterwerfen und sich bedecken

Eine muslimische Akademikerin erzählt unverfroren deutschen Fernsehzuschauern, dass blonde Deutsche künftig verschwinden und durch schwarzhaarige hijab-/burqatragende Muslime ersetzt werden. Und die Zuschauer applaudieren!!!

Marxistisch feministische Grüne Politikerin Stefanie von Berg sagt korrekt vorher, dass Berlin in 20-30 Jahren supermultikulturell sein werde – ohne deutsche Mehrheit. Und sie findet es gut!!


http://new.euro-med.dk/20160919-deutschland-ergibt-sich-dem-antiweissenantichristlichen-nwo-rassismus-akzeptiert-offiziell-und-mit-applaus-erklarung-unverfrorener-muslimas-im-fernsehen-uber-deutschlands-zukunft-als-schwarzhaarige.php

.

Gruß an die Dummichel Frauen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Schweden scheint vor allen anderendie NWO-Reife erlangt zu haben: Nicht nur hat die dortige freimaurerische Hyperaktivität die Schweden zu gehorsamen Robotern gebildet. Freimaurerischen Politikern ist es gelungen, die Erinnerung an Schwedens nationale Vergangenheit zu töten, die in der Tat verdient,  ans Licht zu kommen und zu dem, was die heutige Neue Weltordnung weltweit betreibt, verglichen zu werden:

Ssweden-1690chwedens Vergangenheit war sehr international:
Schweden war ebenso erschreckend wie Nazi-Deutschland und beherrschte grosse teile Küsten der Ostsee. Sie können mehr über die  Tötungen durch die  Schweden in Europa und unfassbare, teuflische   Misshandlungen der besiegten Völker  im 30-Jährigen Krieg 1618-48 , wo Schweden nichts zu tun hatte,  selbst  mehr lesen – sowie über das nie wieder bis zum 2. Weltkrieg gesehene grausame Vorgehen der Schweden gegen die dänische Bevölkerung in Schonen und Blekinge ab dem Jahr 1676. Also ist Schweden vertraut damit, wie man gegen Multiethnizität, bzw. heute Widerstand gegen Multiethnizität vorgeht: Mit Unmenschlichkeit  und Demütigung einheimischer Bevölkerungen

Spetsning: In dänische Patrioten in Schonen/Blekinge wurde von unten entlang der Wirbelsäule bis zum Hals ein spitzer Pfahl gesteckt, und ihre Füße wurden an den Pol genagelt. Dann wurden sie am Wegesrand erhoben und hingen dort, bis sie starben!!
Wie kann es sein, dass das heutige Schweden seine schlimmsten Eroberer begrüsst, während dieser Kämpe des Lutheranismus seine  genetisch verwandten und andere Brüder in Christus  nach der dänischen Niederlage  so unmenschlich behandelten?

Schweden hat sich voll und ganz der NWO und deren  alter Verachtung vor dem Menschenrecht, für sich selbst zu entscheiden, angeschlossen. Die Schweden werden nie gefragt – aber jetzt unterstützen etwa 25% von ihnen die Protestpartei, “Sveriges-demokraterne”.

Die schwedische Organisation, Individuell Människohjälp (Individual Relief,  IM) bringt nun die Forderung heraus, dass einheimische Schweden sich in das eigene  Neue Land  – nicht mehr ihr eigenes Land, sondern jedermanns  Land und jedermanns Kultur und Religion = kein Land, keine Kultur und keine Religion – zu integrieren haben!

Das folgende kranke Programm verspricht ein Paradies, in dem alle Meinungen, Religionen, Kulturen für immer glücklich zusammenleben werden.

Es ist so einfach: Man tue bloss wie die stärkere Kultur befiehlt, unterwirft sich und opfert seine Seele, die man schon längst nicht mehr hat, dem Weltfürsten (Joh. 14:30)! Und gleich hat man ein neues Scharia-Land!

MARXISTISCHER FEMINISMUS EBNET DER WILLKOMMENs-KULTUR DER  PHARISÄISCHEN NWO den Weg.
JETZT ZIEHt DIE NWO AUCH CHRISTEN IN DIESE ANTICHRISTLICHE  SEELEN-TÖTENDE ORDNUNG – WIE SCHON LÄNGST DEN  GROSSTEIL DER PHARISÄISCHEN GEISTLICHKEIT.

det-nya-landet

“Det Nya Landet” / “Das neue Land”) behauptet, christlich zu sein.
“Es gibt keinen Weg zurück. Schweden wird  nie sein, wie es war.
Es sind nicht nur neue Einwanderer, die integriert werden sollen. Alle haben sich (neu) integrieren zu lassen, auch die herkömmlichen Schweden. Integration bedeutet nicht, dass eine Seite sich der anderen anpassen soll, oder dass jeder gleich  denken, tun und fühlen soll. Die Integration geht um  Gegenseitigkeit. 
Die Zeit ist gekommen, um zusammen ein Land   zu bauen, das stolz, integrativ und nachhaltig   ist- etwas Neues. “Individuelle Menschenhilfe (IM)” ist eine schwedische Hilfsorganisation.

Und alle stimmen zu!

tower of babelDer Jünger Johannes schrieb in seinem 2. Brief: “7 Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. 10 So jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, den nehmet nicht ins Haus und grüßet ihn auch nicht. 11 Denn wer ihn grüßt, der macht sich teilhaftig seiner bösen Werke”.

Turm von Babel:  Mose 11:6 “Und der HERR sprach: Siehe, es ist einerlei Volk und einerlei Sprache unter ihnen allen, und haben das angefangen zu tun; sie werden nicht ablassen von allem, was sie sich vorgenommen haben zu tun. 7 Wohlauf, laßt uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, daß keiner des andern Sprache verstehe! 8 Also zerstreute sie der HERR von dort alle Länder, daß sie mußten aufhören die Stadt zu bauen.”

Man kann die  “Christen” in “det Nya Landet”, als  Antichristen, wie sie im Namen des freimaurerischen Lucifers und hier und hier der Neuen Weltordnung tätig sind,  daran erkennen, dass sie die biblischen Gebote außer Acht lassen.

swedish-rape-victimSchwedisches Vergewaltigungsopfer. Schweden hält den Vergewaltigungs-Weltrekord – die Häufigkeit stieg um 1472%, seit Schweden multikulturell geworden ist! IM’s Nachbar ist nicht das schwedische Mädchen – sondern Verbrecher aus der am meisten Christus-hassenden aller Religionen.

Dies ist wahrscheinlich nicht nur auf Dummheit zurückzuführen: Marxistische Feministinnen haben   dem Islam den Weg geebnet. Selbst Schwedens marxistische Feministinnen, die das Land heute regieren, müssen die Errungenschaften des Islams und der NWO  wissen: Schwedens Vororte sind in Kriegszonen verwandelt, und  die Anzahl der No Go-Zonen für Weiße nimmt ständig zu. Darüber hinaus steigt  die Ausländer-Kriminalität im Land, wo 16% Ausländer (absoluter Europarekord) sind – so dass die schwedische Polizei scharenweise ihre Jobs aufgeben – wegen der niedrigen Gehälter und der tobenden Migranten-Krise. Der  schwedischen und der deutschen Polizei ist Maulkorb über  muslimische Verbrechen aufgehängt worden!!! Die Begrüsser  wissen, wie die Protagonisten dieser NWO für die Masseneinwanderung  töten und auf der ganzen Welt für die NWO-Elite, deren Zentralbanken und Petrodollar Kriege führen.
So was nannte man in der Alten Weltordnung böse – in der Neuen Weltordnung “gut”! Denn die NWO ist der Freimaurer-Luzifer auf freiem Fuss.

Diese erfreuliche Kultur ist besonders in Schweden und Deutschland zu sehen: Gehirngewaschene Frankfurter Schule Roboter wollen Totalchaos  – glauben, dass sie den Weg in das gelobte Land ebnen – auch wenn sie Bedingungen in muslimischen Ländern täglich  sehen:

1) diktatorisch

2) maximal intolerant

3) Frauen-Unterdrückung. Außerdem sind sie mit den Massenmedien- Berichten über muslimische Terroraktionen (in Absprache mit “unseren” Regierungen) weltweit konfrontiert – und ignorieren Fakten!

swedish-refugees-welcome

louis-de-RothschildDie Begrüsser arbeiten für die Durchsetzung   der  geheimen EU-Ideologie der Rassenmischung  in Europa nach Coudenhove Kalergi und Sarkozy – im Interesse des kommunistischen NWO-Eine-Welt-Staats, der Agenda 21.
In der Tat, Schweden ist das Modell der NWO-Zukunft: verstädterter islamischer Momokultur.

Aber was sie nicht wissen, ist, dass diese NWO-Rassenvermischung von Louis de Rothschild in Wien (links) finanziert wurde der dem EU-Vater, Coudenhove Kalergi, 60.000 Goldmark bezahlte und ihn mit den Finanziers  Hitlers, den EU-“Gründungs-Vätern und  den Warburg-Brüdern sowie Rothschilds/Jesuiten-Council on Foreign Relations in Verbindug brachte.

Diese marxistischen NWO-Begrüssser haben keine Ahnung, wie sie zum Narren gehalten werden: Sie fördern den Plan der Führer des Kapitalismus – und der Gründer des Kommunismus: Der Rothschilds.

Brits cannot wait to have  their  country islamized: YourNewsWire 18 Sept. 2016: Under an overall message declaring “Refugees Welcome,” many of the estimated 30,000 people marching carried signs reading “We Stand with You”; “No to Islamophobia. No to war.”; “Safety is a human right”; and “No Human Being Is Illegal.”

Briten können gar nicht warten, ihr Land islamisieren  zu lassen:  YourNewsWire 18 Sept. 2016: Im Rahmen einer Gesamtbotschaft “Flüchtlinge begrüßen” trugen viele der schätzungsweise 30.000 marschierenden Menschen im zentralen London Schilder mit Texten wie “Wir stehen mit euch”; “Nein zur Islamophobie. Nein zum Krieg “. “Sicherheit ist ein Menschenrecht “; und “Kein Mensch ist illegal.”

welcomers2

http://new.euro-med.dk/20160919-das-neue-land-es-gibt-keinen-weg-zuruck-wir-sollen-alle-in-unsere-eigenen-lander-mit-allen-zuwandererkulturen-neu-integriert-werden-und-alle-stimmen-zu-in-schweden.php

.

Gruß an die alten Kultur-Nationen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


ttlebild-neu

 Deutsche Soldaten sollen im Nordirak gemeinsam mit US-Amerikanern Kurden-Milizen gegen ISIS ausbilden, die jedoch im Iran Anschläge verüben, berichtet die AP. Die Ausbildungsleitung der Kurden-Milizen im Nordirak hatte zuvor die Bundesregierung übernommen.

US-amerikanische und europäische Militärberater haben nach einem Bericht Milizen der iranischen „Kurdistan Freedom Party“ (PAK) ausgebildet und bewaffnet, berichtet die Associated Press. Die Trainings-Mission erfolgte im Nordirak im Rahmen der Anti-ISIS-Mission.

 Allerdings hat die PAK in den vergangenen Monaten mehrere Anschläge gegen Einrichtungen im Iran ausgeführt. Die US-amerikanischen und europäischen Militärberater im Nordirak trainierten die PAK-Mitglieder gemeinsam mit den kurdischen Peschmerga-Kämpfern. PAK-Sprecher Hussein Yazdanpana sagte AP, dass sie gegen ISIS trainiert wurden.

Doch die Angriffe im Iran würden weiter fortgesetzt werden, da der Kampf gegen ISIS niemals eine Alternative zum eigentlichen Kampf der PAK gewesen sei. Nach Angaben von Yazdanpana habe die PAK alleine im aktuellen Jahr sechs Anschläge im Iran ausgeführt (WSJ enthüllt US-Pläne für „Militärputsch“ in Syrien – „Der IS ist US-Schöpfung“).

Der PAK-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur, dass die westlichen Militärberater sehr genau wüssten, wofür sich die PAK einsetze. Auch über die Anschläge im Iran, die für Yazdanpana einen „Freiheitskampf“ darstellen, wüssten die Militärberater Bescheid.

Im vergangenen Sommer traf sich der iranische Kurdenführer Mustafa Hijri in Washington mit Mitgliedern des Komitees für Auswärtige Angelegenheiten des US-Repräsentantenhauses und des US-Senats.

Er warb um US-Unterstützung für die Kurden im Iran. „Die kurdische Nation kämpft gegen die Islamische Republik Iran“, so Hijri (Bundesregierung wirft Türkei und Erdogan Terror-Unterstützung vor).

Besonders problematisch könnte diese Entwicklung für die Bundesregierung werden, da Bundeswehr-Offiziere massiv an der Aufrüstung und Ausbildung von Kurden-Milizen im Nordirak beteiligt sind.

Seit Dezember 2015 obliegt die Ausbildungsleitung der Kurden-Milizen im Nordirak der Bundeswehr. An der Ausbildung sind auch Soldaten aus Italien, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Finnland, Schweden und Ungarn beteiligt.

http://www.pravda-tv.com/2016/09/usa-und-deutschland-bilden-kurden-aus-die-im-iran-anschlaege-verueben/

.

Gruß an die Perser

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Unterbezahlt und ausgepowert – die Moral der schwedischen Polizei ist am Boden. Laut Informationen des Innenministeriums denken 80 Prozent der Polizisten über eine Kündigung nach. Die Gesamtsituation wächst ihnen über den Kopf. Die schwedische Regierung aber fühlt sich nicht verantwortlich.

Nicht einmal 3.000 Euro im Monat – brutto. Gleichzeitig immer mehr Arbeit und immer mehr Druck. Schwedens Polizisten scheinen am Ende, berichtet der “Deutschlandfunk”.

 Es sei nicht besser geworden, wie sie gehofft hatte, sondern schlechter. Nach 13 Jahren hat eine schwedische Verkehrspolizistin ihren Beruf an den Nagel gehängt, berichtet der Sender. Der Grund: “zu wenig Leute”.

Sie gehört zu den 240 Polizisten, die seit Jahresbeginn gekündigt haben. Das seien 60 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Doch das ist nur der Anfang. Wie eine aktuelle Umfrage ergab, denken acht von zehn Polizisten in Schweden über eine Kündigung nach. Doch noch immer tue die Regierung nichts, so der Vorwurf der Ex-Justizministerin Beatrice Ask. Sie gehört zu den bürgerlich-liberalen „Moderaten“.

Keine Polizeistreife: 50 No-go-Areas von Banden kontrolliert

Mittlerweile gebe es 50 No-go-Areas in Schwedens Vorstädten. Normale Streifen trauen sich in die Gebiete mit extrem hoher Kriminalität nicht mehr hinein. Hinzu kommen die ständigen Grenzkontrollen um den Flüchtlingsstrom einzudämmen und die Bandenkriminalität. In Malmö zum Beispiel brennen fast jede Nacht Autos. Immer wieder gibt es dort brutale Morde.

Das geringe Gehalt und ein Umstrukturierungsprozess sorgen für zusätzliche Unsicherheit bei den Polizisten. Polizist in Schweden sei der reinste Alb-Traumjob, so Andreas Löfstrand von der Polizeigewerkschaft. Wenn die Leute uns verlassen, müssen weniger Leute die gleiche Arbeit machen, so Löfstrand. Dann gingen aber noch mehr – ein Teufelskreis.

Die Regierung fühlt sich nicht verantwortlich

In der Regierung schiebt man die Verantwortung auf die Vorgänger. Man habe den Polizeihaushalt und die Personalstärke von der Vorgängerin Ministerin Ask übernommen, so Innenminister Anders Ygeman von der rot-grünen Regierung. Danach habe man der Polizei sofort mehr Ressourcen gegeben. Auch teile man die Meinung, es reiche noch immer nicht aus. Man werde noch mehr Geld ausgeben und die Summe im Herbsthaushalt veröffentlichen.

Gleichzeitig seien die Einstellungsvoraussetzungen geändert, wie der Deutschlandfunk berichtet. Auch nicht ganz so Clevere hätten jetzt eine Chance. Offiziell spricht man von Bewerbern mit „weniger theoretischem Potenzial und einer geringeren Fähigkeit zur Problemlösung.“

Schweden hat vergleichsweise wenig Polizei

Im Verhältnis zu anderen Ländern hat Schwedens Polizei sehr wenig Personal: Nur 20.000 Polizisten stünden auf 9,5 Millionen Einwohner bereit, berichteten schwedische Medien im Februar. Damals hatte Schwedens Polizei bereits vor einem Zusammenbruch des Rechtssystems gewarnt und zu dessen Verhinderung die Einstellung von 10.000 neuen Kräften gefordert. Viel zu wenige Beamte seien bisher für viel zu viele Aufgaben zuständig gewesen. Die Polizisten wüssten nun nicht mehr, wie sie die Flüchtlingskrise und die gestiegene Terrorgefahr noch bewältigen könnten.

In vielen Vororten „ist es Alltag, dass Polizisten mit Steinen oder Molotowcocktails beworfen und bedroht werden oder auf andere Formen von Gewalt treffen“, sagte der Stockholmer Kommissar Lars Alvarsjö dem „Svenska Dagbladet“ damals. 10.000 Beamte mehr müssten es sein, damit die Polizei „ihre Arbeit verantwortungsvoll wahrnehmen“ kann. (rf/dk)

http://www.epochtimes.de/politik/europa/schwedens-polizei-verzweifelt-acht-von-zehn-beamten-erwaegen-kuendigung-a1923719.html

.

Gruß an die „Unwilligen“

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Schwedenhaus

© Flickr/ Tommie Hansen

Die Regierung der schwedischen Stadt Norrtälje hat ihre Bürger aufgerufen, Ferienhäuser an Migranten zu vermieten, wie die Zeitung „Svenska Dagbladet“ berichtet.

Diejenigen Schweden, die der Initiative zustimmen, sollen demnach übliche Mietverträge mit den Interessenten schließen. Der Stadtrat werde darauf achten, dass die Migranten rechtzeitig Miete zahlen.

„Die Mehrheit der Asylbewerber sind anständige Menschen. Außerdem bekommen sie Hilfsgelder, deswegen sollten sie imstande sein, Miete zu bezahlen“, sagte Ali Rashidi vom Sozialdienst gegenüber „Svenska Dagbladet“.

Zuvor war berichtet worden, dass Flüchtlinge in Schweden sich weigerten, in ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellten Unterkünften zu wohnen.Schweden hat im vergangenen Jahr 163.000 Flüchtlinge aufgenommen, im Verhältnis zur Bevölkerungszahl liegt das deutlich über der Quote jedes anderen EU-Staates. Jüngsten Schätzungen zufolge wird in diesem Jahr mit etwa 50.000 neuen Zuwanderern gerechnet.

http://de.sputniknews.com/panorama/20160814/312107275/schweden-fluechtinge-gratis-haus-vermieten.html

.

Gruß an die scbwedische Bevölkerung

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Freimaurerei durchsäuert “unsere” Regierungen und Behörden wie die Polizei und  Richter – sowie die Medien im jüdischen Besitz. Sie arbeitet für den NWO-Eine-Weltstaat aus der Ideologie heraus, dass es nichts Gutes und nichts Böses gebe, nur Menschen. Deshalb ist sie am  Krieg gegen Jesus Christus  und die Moral, die von seiner Lehre abgeleitet ist, zutiefst beteiligt. Diese amoralischen Kräfte gehorchen nur Befehlen von ihren London City Meistern über ihre Superlogen.
Ihr Eine-Weltstaat geht nach der Abschaffung nicht nur aller Moral und Familie – sondern auch des Nationalstaates durch Rassen-Mischung (Coudenhove Kalergi and Sarkozy).
Zu diesem Zweck begrüssen “unsere” Regierungen und ihre marxistischen FeministinnenGünstlinge / dominante Akteure und hier  herzlich die fruchtbaren und lüsternen jungen muslimischen Männer, die  in Europa hereinströmen – als Werkzeug, um unsere alte Gesellschafts-Ordnung  umzustürzen.

Sirape-swedene scheinen, Vergewaltigungen zu diesem Zweck fördern zu wollen  – obwohl Verhütungs-Pillen Empfängnis verhindern. In ihrer kranken Phantasie ist eine Vergewaltigung nur ein unschuldiger Samstags-Nacht-Ereignis – wenn sie von Einwanderern begangen wird.

Die Psychologie hinter Vergewaltigungen: Das besiegte Volk durch Vergewaltigung seiner Frauen  zu demütigen.
Die geschlagenen Menschen sind unfähig, Widerstand zu leisten: Zum Teil aufgrund der Besatzungsarmee, zum Teil wegen den Mitläufer-Verrätern, die zu ihrem eigenen Vorteil der Besatzungsmacht dienen.
 Am Ende des Zweiten Weltkrieges, haben Soldaten der Roten Armee Schätzungen zufolge rund zwei Millionen deutsche Frauen und Mädchen vergewaltigt.
Deutschen Frauen, die schwanger wurden, nachdem sie von sowjetischen Soldaten  vergewaltigt wurden, wurde ausnahmslos die Abtreibung verweigert, um sie weiter dadurch zu erniedrigen, ein ungewünschtes Kind  zu tragen  (Live Leak).

Hgermany-rapeunderttausende deutscher Frauen wurden von britischen, amerikanischen und französischen Soldaten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges vergewaltigt, so ein deutscher Historiker  (The Telegraph 6 March 2015).

Allah erlaubt Muslimen, nicht-muslimische Frauen, zu vergewaltigen, um  sie zu demütigen”, behauptet eine islamische  al-Azhar Professorin – Zee News, 17. Januar 2016. (Jihad Watch 17 jan. 2016). 

Unten finden Sie einen Bericht über die heutige Vergewaltigungs-Epidemie in Deutschland. Aber in Schweden ist es ebenso schlimm.

Im Folgenden wird gezeigt, dass nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa von einer unsichtbaren Armee besetzt ist, die  ausländische Barbaren einlädt, fördert, schützt, begünstigt und ihnen freie Hand gibt, um einheimische Europäer für das  schmutzigste und satanischste Projekt, das jemals gesehen wurde zu unterdrücken und zu erniedrigen: Luczifers NWO.
Nochmals hat die Bibel recht:  “So werden dich wieder berauben alle übrigen von den Völkern um des Menschenbluts willen und um des Frevels willen, im Lande und in der Stadt und an allen, die darin wohnen, begangen” (Habakuk 2: 8). Deutschland erlebte es – die London City und ihre Vasallen werden es auch erleben!

Deutschlands Vergewaltigungs- und Gewaltepidemie
Sören Kern Gatestone Institute 9 Aug. 2016:  Sexuelle Gewalt in Deutschland hat epidemische Ausmaße erreicht, seit Kanzlerin Angela Merkel mehr als einer Million meist männlicher Migranten aus Afrika, Asien und dem Mittleren Osten erlaubte,  in das Land zu strömen.

rape-map-germany

Deutschlands Migrations-Vergewaltigungs-Krise hat nun auf Städte und Gemeinden in allen 16 deutschen Bundesstaaten übergegriffen. Deutschland  befindet sich in einem Teufelskreis: Die meisten der Täter werden nie gefunden, und die wenigen, die erfasst werden, kommen häufig mit milden Strafen davon. Nur eine von 10 Vergewaltigungen in Deutschland wird berichtet, und nur 8% der Vergewaltigungsversuche führen zu Verurteilungen laut Justizminister Heiko Maas.

Bis zu 90% der Sexualverbrechen in Deutschland begangen im Jahr 2014 sind in den offiziellen Statistiken nicht erschienen, so André Schulz, der Leiter des Verbandes der Kriminalpolizei.

Im Juli wurden Hunderte von Frauen und Kindern in Deutschland sexuell überfallen.

Im Juli  wurden  mindestens 24 Frauen an der Breminale Musikfestival in Bremen sexuell überfallen. Frauen wurden auch bei Freilichts-Festivals in Aschheim, Balve, Gerolzhofen, Grenzach-Wyhlen Heide, Loßburg, Lütjen, Meschede, Poing, Reutlingen, Sinsheim, Wolfhagen und Wolfratshausen angegriffen.

Die meisten der Verbrechen wurden von deutschen Behörden verharmlost, scheinbar um  Widerwillen gegen Einwanderer zu vermeiden. Fast immer werden die Verbrechen als isolierte Vorfälle (Einzelfälle), nicht Teil eines landesweiten Problems dargestellt.

Immer grössere Stadtviertel sind heute in unseren Städten  für Weisse unzugänglich (NO GO- Zonen

Das Folgende zeigt die fatale feministische Liebe für muslimische Einwanderer
Am 3. Juli gab  eine 24-jährige Frau, die im Januar  von drei Migranten in Mannheim vergewaltigt wurde, zu, dass sie über die Identität der Vergewaltiger gelogen hatte. Selin Gören, eine türkisch-deutsche Frau, sagte zunächst, dass ihre Vergewaltiger deutsche Staatsbürger seien, obwohl sie in der Tat muslimische Migranten waren.

In einem Interview mit Der Spiegel, sagte Gören, Sprachrohr der deutschen linken Jugendbewegung,  Solid, sie habe gelogen, weil sie Angst hätte, Rassismus gegen Einwanderer zu schüren.   Sie veröffentlichte auch einen Brief in   Facebook an einen fiktiven Flüchtling: “ Es tut mir aufrichtig leid, dass deine sexistische und Linien-überschreitende Behandlung von mir Kraftstoff für aggressiven Rassismus werden kann. Ich werde schreien … Ich werde nicht tatenlos zusehen, und es kann passieren, dass Rassisten und betroffene Bürger dich als das Problem sehen. Du bist nicht das Problem. Du bist in der Regel ein wunderbarer Mensch, der es ebenso sehr wie jeder andere verdient, sicher und frei zu sein.”

Jedoch, die Silvester-Überfälle in Köln waren ein Augenöffner für die Deutschen – auch für deutsche Medien. Aber Frau Merkel geht nur nach  mehr Import  krimineller Einwanderer – wie sie selbst gesteht , dass sie sind.

Deutsche Polizei und Medien haben getreulich Görens Bemühungen gespiegelt, Migranten-Vergewaltiger zu schützen.
Am 7. Juli hat das deutsche Parlament Änderungen am Strafgesetzbuch verabschiedet, die die Definition von Vergewaltigung erweitern und es erleichtern,  Migranten abzuschieben, die Sexualverbrechen begehen.
Die Reformen werden wahrscheinlich Deutschlands Migranten-Vergewaltigungs-Epidemie nicht beenden. Dies liegt daran, dass  in Deutschland die politisch korrekte Justiz notorisch nachsichtig ist, wenn es um Gerichts-Verfolgung, Verurteilung und Abschiebung ausländischer Straftäter geht.

Am 24. Januar,  berichtete Die Welt, dass die Unterdrückung von Daten über Migranten-Kriminalität ein “Deutschland-weites Phänomen” sei. Rainer Wendt,  Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft:  “Jeder Polizist weiß, dass er bestimmte politische Erwartungen zu erfüllen hat. Es ist besser, [über Migranten-Verbrechen] den Mund zu halten, weil man dann nichts falsch machen kann. “

Am 22. Januar berichtete das Nachrichtenmagazin,  Fokus, dass die Antidiskriminierungsbehörde (Antidiskriminierungsstelle des Bundes, ADS)  die Polizei in Nordrhein-Westfalen (NRW) unter Druck setzte, um einen Verweis auf “nordafrikanische kriminelle Gruppen” in einer Pressemitteilung zu entfernen. Laut Fokus, schrieb die ADS: “Es besteht die Gefahr, dass Menschen aus diesen Ländern unter Generalverdacht gestellt werden. Wir empfehlen Ihnen, den Verweis auf den nordafrikanischen Ursprung aus der Pressemitteilung zu löschen.” Die NRW-Polizei entfernte später die beanstandeten Worte. Der Originalartikel von Focus ist von der Homepage der Zeitschrift entfernt worden.

Am 8. Januar zitierte die Bild-Zeitung einen hochrangigen Polizeibeamten in Frankfurt, der sagte:
“Es gibt strenge Anweisungen von oben, Straftaten, die von Flüchtlingen begangen sind, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern in Bezug auf bestimmte Verbrechen sollten beantwortet werden. … Es ist außergewöhnlich, dass bestimmte Straftäter nicht  absichtlich gemeldet werden, und dass die Informationen als vertraulich (nicht pressefrei) klassifiziert werden.”

In einem Anhang, bringt Sören Kern eine Liste von 44 bekannten Fälle von Vergewaltigungen in Deutschland im Monat Juli 2016.

Jedoch, auch bei Mord und Totschlag sind diese Migranten  übervertreten, indem die Anzahl von Ausländern in Deutschland 14.9% ist – einschl Westländer:
Politically Incorrekt 15. März 2012Der Anteil von verurteilten Ausländern bei Mord und Totschlag betrug in den beiden Jahren 2009 und 2010 durchschnittlich 29,35 %, bei Körperverletzungen etwa 21 %. Wir nennen nachfolgend auch den Totschlag Mord, denn für das Opfer ist das Ergebnis das gleiche. Somit wurden in 21 Zähljahren in der BRD überschlägig etwa 6300 Morde und 2.800.000 Körperverletzungsdelikte durch Ausländer begangen. Zählt man die Eingebürgerten hinzu und nimmt an, daß sie genauso morden und verletzen wie ihre Volksgeschwister ohne BRD-Pässe, sind es bis zu 9.000 Ermordete und 4.000.000 Verletzte durch Migranten.

Und der Import geht weiter bei nacht und Nebel.

http://new.euro-med.dk/20160812-demutigungs-psychologie-geschutzte-migranten-vergewaltigungs-und-gewaltorgien-auf-einladung-in-deutschland-und-schweden.php

.

Gruß an die Medienvertreter

Gruß der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Im Jahr 2015 erzählte  EUs “Hohe Vertreterin” arabischen Zuhörern, dass  die  Scharia Europas Zukunft sei.
Sie erzählte auch anderen arabischen Zuhörern:  “So viel vereint uns” in einer gemeinsamen Zukunft.

Was sie ganz genau meinte, wurde durch Aussagen von EU´s Vizepräsident, Frans Timmermans, und Migrationskommissar Avramopoulos klar:  Die EU ist dabei, eine dauerhafte Politik zu etablieren, wobei die Union “Flüchtlinge” dazu einladen will, sich jahraus,  jahrein legal auf dem Kontinent niederzulassen.
Der gemeinsame EU-Ansiedlungs-Rahmen zielt darauf ab, “schutzbedürftigen”Menschen sichere, legale Wege nach Europa zu bieten. Die Europäische Kommission hofft, diese Migranten von der Zahlung an Menschenschmuggler, um sie nach Europa zu transportieren,  abzuschrecken.

Man wolle einfach den Bevölkerungen Afrikas und Asiens freies und sicheres Geleit in die EU gewähren. EU-Länder, die nicht mitmachen wollen, müssen voraussichtlich eine Geldstrafe von 250.000 Euro pro abgelehnten Migranten bezahlen.

Dies scheint der sichere Weg, um die EU aufzulösen.

Dafür will die EU für jeden aufgenommenen Migranten von einem anderen EU-Land (nur 80% der Zuwanderer sind Flüchtlinge aus EU’s/NATOs Kriegszonen) das Land mit 82.800 norwegischen Kronen (NKR)”belohnen”, obwohl ein Migrant in Norwegen durchschnittlich zu seinen Lebzeiten das Land 4.1 Mio NKR kostet!

Aber Avramopoulos räumt ein, dies sei ”Bestandteil eines grösseren Ziels” – und zwar der Eine-Weltregierung der London City und daher Rassenvermischung nach EU-Vater Coudenhove Kalergis und Präs. Sarkozys Plan.

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei wird eine grosse Flüchtlingswelle aus der Türkei erwartet.

Dieser ganzen Vorstellung liegt der Euromediterrane Prozess/Mittelmeer-Union zu Grunde: gemeinsame Kultur, Politik, Wirtschaft und geteilter Wohlstand in einem gemeinsamen Markt zwischen der EU und den muslimischen “Partner-Ländern”.

Schon im Jahr 2008 eröffnete die EU Werbungs-Büros in Mali, um 56 Mio. Muslime bis 2050 in die EU zu verlocken  als ”Arbeitskraft” mit IQ 30 Punkten niedriger als die IQ der Durchschnitts-Europäer in die EU einzuladen – natürlich unter Zusammenführung mit ihren grossen Familien. Dieser Plan gilt heute noch. Seit nunmehr 40 Jahren ist die grosse muslimische Einwanderung kein grosser Gewinn für die EU-Arbeitsmärkte.

Ein Zweck  dieser sonst unverständlichen Katastrophe ist, Rothschild und seiner London City unser Geld  zufliessen zu lassen: Der Rothschild-Agent, George Soros, erzählt schamlos, dass die EU Hunderttausende von Migranten aufnehmen solle und sie durch Aufnahmen von Darlehen in Rothschilds Banken (aus der blauen Luft gedruckt) zu Zinsen auf Steuerzahlerkosten reichlich bezahlen müsse, wenn die EU weiter bestehen wolle. 

*

Im Jahr 2015 erzählte  EUs “Hohe Vertreterin” arabischen Zuhörern, dass  die  Scharia Europas Zukunft und hier sei.
Sie erzählte auch anderen arabischen Zuhörern,  “so viel vereint uns” in einer gemeinsamen Zukunft.

euromediterranean processDieser Verrat hat seine Wurzeln im Regionalisierungsprogramm der NWO  als Voraussetzung für London Citys Eine-Welt-Regierung. Der Euromediterrane Prozess wurde  1995 in Barcelona in die Wege geleitet: politische, kulturelle und wirtschaftliche Verschmelzung der EU mit seinen muslimischen  “Partner-Ländern” und Israel entlang dem Mittelmeer. Im Jahr 2014 wurde der Prozess  zur “Mittelmeer-Unionerhoben die noch immer gültig ist – und sich bis zum Persischen Golf erstrecken soll.
Jetzt wird eine Afrikanische Union auch gebaut – aber anscheinend will die EU vorerst deren sparsame  Gehirnkapazität abzapfen. Die NAFTA ist in Wirklichkeit die Nordamerikanische Union.

EurActiv 21 July 2016 Die  EU und muslimische “Partner-Länder” enger zusammenbinden.

Union-for-the_Mediterranean

 

“Viele der wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen im Mittelmeerraum sind direkt auf ein niedriges Niveau der regionalen Integration zurückzuführen”, sagte Sijilmassi einer kleinen Gruppe von Journalisten auf der MedCOP Klimakonferenz, am 18. bis 19. Juli in Tanger.
Das zwischenstaatliche Forum bringt 43 Mitgliedsstaaten zusammen, bestehend aus den 28 EU-Mitgliedstaaten und 15 südlichen und östlichen Mittelmeerländern
“Zum Beispiel kann die Migration gelöst werden, wenn Mikroprojekte gefährdeten Gemeinden dazu verhelfen, die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern, damit die Menschen nicht das Gefühl haben, dass ihre einzige Alternative sei, ihre Heimat zu verlassen”.  Kommentar: Das wird enorme Summen kosten sowie von freier Einwanderung und Abwanderung in die EU um viele, viele Jahre vorausgegangen werden – siehe Marokkos “fortgeschrittenen Status” und seinen Aktionsplan – trotz seiner Verletzung aller Menschenrechte (Völkermord an West-Saharas Bevölkerung, Verfolgung von Christen)
Die UfM hat bisher mehr als 45 regionale Projekte im Wert von über 5 Mrd. € im Bereich von Hochschulbildung und Forschung, Geschäftsentwicklung, Wasser und der Umwelt ins Leben gerufen. Aber da die EU und NATO die Infrastrukturen ständig zerbomben, ist diese Perspektive sinnlos.

Hier ist, was Mogherini  genauer meinte:

Breitbart 16 Juky 2016: Die EU ist dabei, eine dauerhafte Politik zu etablierenwobei die Union “Flüchtlinge” einladen will, sich jahraus,  jahrein legal auf dem Kontinent zu niederzulassen.
Der gemeinsame EU-Ansiedlungs-Rahmen zielt darauf ab,   “schutzbedürftigen”Menschen sichere, legale Wege zu bieten. Die Europäische Kommission hofft, diese Migranten von der Zahlung an Menschenschmuggler, um sie nach Europa zu transportieren,  abzuschrecken.

Der jüdische Peter Sutherland, Berater der Vereinten Nationen für Flüchtlinge, fordert, die Homogenität in der europäischen Bevölkerung durch Einwanderung zu beseitigen. Natürlich preisen er und die UNO,  diese EU-Initiative,  um die europäische Kultur zu zerstören.

Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, sagte: “Wir brauchen, unsere gemeinsamen Bemühungen,  internationalen Schutz zu bieten, zu beschleunigen, und das schließt die Umsiedlung von Flüchtlingen in Europa in einer sicheren und geordneten Art und Weise ein.”

Frans Timmermans: Nicht sogar die entlegensten Orte der Erde werden ohne Vielfalt existieren. Keine Zukunft für unsere monokulturellen Nationalstaaten”

Dimitris Avramopoulos, Beauftragter für Migration, sagte: “Der heutige Vorschlag ist ein wichtiger Schritt in unseren Bemühungen, rechtliche Möglichkeiten zu bieten, bedürftigen Personen zu ermöglichen, die EU sicher zu betreten und Schutz zu erhalten.

“Es ist ein integraler Bestandteil des größeren Ziels und  hier, sicherzustellen, dass der Schutz denjenigen angeboten wird, die ihn brauchen, um die Anreize für irreguläre Migration zu verringern und Migranten vor Ausbeutung zu schützen, indem sie Netzwerke und gefährliche Schmuggel-Reisen  meiden, um nach Europa zu gelangen.”

Auch im Rahmen enthalten ist, wie die nicht-gewählte Europäische Kommission, die den größten Teil der Macht in der EU ausübt, plant, Migranten, die bereits  auf dem Kontinent sind, anzusiedeln.

Laut der Pressemitteilung der Kommission, wird die EU Ländern  für jeden Migranten, den sie  aus anderen Mitgliedstaaten, die mit einer großen Anzahl von Ankünften zu kämpfen haben, übernehmen, 10.000 € geben.
Kommentar:  Im Jahr 2013 bot die EU Ländern € 6,000 an (49.700 norwegische Kronen – Geld der Steuerzahler), um einen Migranten aufzunehmen – obwohl die Lebensdauer-Kosten pro Migrant 4. 1 Mio. Norwegische Kronen sind.  Jetzt bietet die EU pro Migrant  82.800 NKR an!!! Sind “unsere” freimaurerischen Regierungen so dumm, dass sie  diesen lächerlich kleinen Köder nehmen?

Weit über eine Million Menschen wanderten im Jahr 2015 nach Europa aus, vor allem auf dem Seeweg. Im September letzten Jahres versprach die EU Italien und Griechenland, die an der Front der Krise sind, von einem gewissen Druck zu lindern.

Im Mai dieses Jahres hatten die EU-Beamten gehofft, 160.000 Migranten aus diesen Ländern in andere europäische Ländern zu übersiedeln. Bisher wurden nur 3056 an anderen Ort in Europa umgesiedelt.

Im Mai dieses Jahres kündigte die Kommission an, sie wolle Ländern für jeden zugeteilten Migranten, den sie ablehnen, anzusiedeln, eine Geldstrafe von  250.000 € auferlegen. Während der neue Rahmen für die Länder diesen Süßstoff des zusätzlichen  Geldes pro Migrant von der EU enthält, gibt es nun keine Erwähnung von Strafen für Staaten, die verweigern, einzulenken.

Herr Avramopoulos jedoch bestätigt, dass die Sanktionen immer noch auf dem Tisch seien: “Wir sind nicht hier, um zu bestrafen, wir sind hier, um zu überzeugen, aber wenn diese Überzeugung nicht gelingt, dann ja, wir überlegen uns, das zu tun. Aber wir sind noch nicht da. ”

Die 10.000 € Bonus für Länder, die Migranten umsiedeln, wird aus dem Gesamthaushalt der EU gezogen werden.

Im vergangenen Monat berichtete Breitbart, dass die Kommission Pläne enthüllte,  die  legale Migration aus Afrika enorm zu erhöhen. Unter den Vorschlägen war eine neu gestaltete “Blue Card” -Regelung, die sie  hofft, werde Europa für Menschen aus dem ärmsten Kontinent der Welt “attraktiver”, machen.

Breitbart 21 July 2016:  Wenn sich die Lage weiterhin verschlechtert und die Hexenjagd gegen jegliche Opposition in der Türkei weitergeht, wird es eine Welle von Flüchtlingen nach insbesondere Deutschland und Österreich geben, wo es schon grosse türkische Bevölkerungen gibt.

Kommentar
Der Zweck all dieser Misere? In Foreign Policy 19 July 2016, verrät Rothschild- Agent George Soros – der Mann hinter der Einwanderungskrise und hier – indirekt  einen Grund: Geld für Rothschhild. Er will, dass Europa Flüchtlinge aufnehme. Im November 2015 forderte er 1 Mio., im April reduzierte er weise die Zahl auf 500.000 – und  jetzt 300,000, gerechterweise  unter den EU-Ländern zu verteilen!!

Warum? Die Flüchtlinge kosten eine  Menge Geld, das von  von Rothschilds Zentral- und anderen banken geliehen zu werden ist. Dieses Geld wird dann  aus der Luft gedruckt und gegen Zinsen verliehen – die  später von den Steuerzahlern bezahlt zu werden ist, wie Soros  auch bemerkt.
Auf kurze Sicht werde das alle glücklich machen – bis die Steuern steigen! Eine niedrige Flüchtlings-Zahl werde die Migranten davor abschrecken, die Reise über das Mittelmeer zu riskieren – die Soros von mehr EU-Marineschiffen gefördert sehen will, um die Migranten zu suchen und retten – wie es bereits der Fall ist!

Jedoch, Soros vergisst etwas Wesentliches: Huntingtons  Zusammenprall zwischen den “Zivilisationen” ist in vollem Gang – und die Europäer haben die Muslime mehr als satt!
In Schweden wollte ein Autobus-Fahrer Mustafa nicht an Bord haben. Mustafa fotografierte den Bus-Fahrer, um ihn anzuzeigen. Der Fahrer verprügelte Mustafa und nannte ihn ein verdammtes Schwein. Ein Fahrgast verfilmte den Auftritt. Der Zorn in der hart geprüften schwedischen Bevölkerung naht dem Siedepunkt:

Warum soll Soros die Europäer beraten – als ob sie ratlose Kinder sind? Die Antwort ist: Hohe Freimaurer-Superlogen kommandieren – und EU gehorcht.

Aber es gibt mehr dazu

Safrican-labour-invitationchon im Jahr enthüllte The Express einen geheimen  EU-Plan56 Mio.  Afrikaner nach Europa einzuladen, um unsere sinkende Geburtenrate (aufgrund der EU-Politik der freien Abtreibungen) zu ersetzen. Die EU richtete sogar Werbebüros in Mali ein! Nur 2% der Migranten sind Job-klar!

Im Jahr 2015 wurde die Einwanderung klar organisiert: Rothschild-Agent,  — George Soros  arrangiert und bezahlt für die Reise der Migranten und Flüchtlinge aus NATOs/EUs Kriegszonen sowie aus Afrika – und gehorsame Superlogen-Freimaurerin Angela Merkel begrüßt sie mit offenen Armen – trotz des Widerstands der Deutschen.

Seit vielen Jahren behält die EU fast alle Migranten, die nach  in Europa kommen (80% aus ökonomischen Gründen) – meist auf Kosten der Steuerzahler. Im Jahr 2004 wurden 640.000 Einwanderer in der EU abgelehnt, jedoch  nur 164.000 wurden aus der EU zurückgeschickt (Die Zahlen wurden gelöscht, nachdem ich sie im Jahr 2009 fand!!).

Natürlich sollen  diese 56 Mio. mit ihren zahlreichen Familienmitgliedern  in Europa wieder vereint werden – um den Coudenhove Kalergi und Sarkozy-Plan, die weisse Rasse durch Neger/Araber-Gene zu ersetzen – wie von den pharisäischen/zionistischen Herrschern der Welt geplant – zu fördern.enn jetzt will die EU die schwarze Einwanderung beschleunigen: In der Tat, sie  lädt alle Bedürftigen im  muslimischen Afrika und Asien ein, nach Europa zu kommen, um “geschützt” (vor den Folgen des Islams, den sie verbreiten, so dass wir auch schutzbedürftig werden – oder konvertieren/sterben  müssen) und ernährt zu werden – denn für unsere komplizierte Arbeit werden die meisten unfähig sein, wegen Tradition und IQ.

Das ist wirklich Krieg gegen die weiße Rasse und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier, wie auch gegen die Überreste  der Lehre Christi.

http://new.euro-med.dk/20160722-eu-kommission-will-alle-asiens-und-afrikas-notleidende-bevolkerungen-nach-europa-einladen-und-unwillige-lander-bestrafen.php

.

Gruß an die geistig Minderbemittelten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


titel1

Bei einem Wahlkampfauftritt in Mecklenburg-Vorpommern hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgestern eingeräumt, dass Extremisten und Terroristen den Migrantenstrom ausnutzen, um unbemerkt nach Europa zu gelangen.

Genau davor haben Kritiker von Merkels Flüchtlingskurs immer wieder gewarnt. Darunter auch die deutschen Sicherheitsdienste und internationale Partner.

Gegenüber RT kommentiert der Politikwissenschaftler Peter Schulze von der Uni Göttingen den neuesten Schritt der Kanzlerin.

Vor 12 Monaten, als noch „Wir schaffen das“ ausgerufen worden war von Frau Merkel, wäre so eine Aussage mit Nazi, Rechtspopulistin und Rassistin quittiert worden (Merkel holt den Terror nach Deutschland: Krieg? Wir schaffen das! (Video)).

Video:

Studie: Europäer haben Angst vor Migranten und Flüchtlingen

Eine US-Studie zeigt: Die Europäer haben mehrheitlich Angst vor Flüchtlingen und Migranten. In ganz Europa fürchtet eine Mehrheit einen Anstieg des Terrors. In Osteuropa sehen viele Bürger ihre Arbeitsplätze gefährdet. In Deutschland und Schweden ist diese Sorge allerdings nicht dominant (Schäuble: „Einwanderung soll Europa vor Inzucht und Degeneration retten“ – über 4.000 Übergriffe, wohin führt das Schweigen? (Video))Schäuble: „Einwanderung soll Europa vor Inzucht und Degeneration retten“ – über 4.000 Übergriffe, wohin führt das Schweigen? (Video).

Eine Mehrheit der Europäer fürchtet einer Studie zufolge, dass durch den Flüchtlingsandrang die Gefahr terroristischer Attentate steigt. Zugleich äußerten viele Befragte die Angst, dass die Neuankömmlinge ihnen „Jobs und Sozialleistungen wegnehmen“ könnten, wie aus einer Untersuchung des Pew Research Center hervorgeht.

Besonders stark sind diese Ansichten in Ungarn und Polen verbreitet, die jedoch im vergangenen Jahr verhältnismäßig wenig Flüchtlinge aufgenommen haben (Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland).

In acht von zehn EU-Ländern, die insgesamt 80 Prozent der europäischen Bevölkerung repräsentieren, erklärten mehr als die Hälfte der Befragten, dass die Ankunft der Flüchtlinge die Wahrscheinlichkeit einer „terroristischen Gefahr“ in ihrem Land erhöhe. Besonders groß war die Sorge in Ungarn (76 Prozent) und Polen (71 Prozent), deren Regierungen äußerst restriktiv bei der Aufnahme von Flüchtlingen sind.

Bei den Deutschen äußerten 61 Prozent diese Sorge. In Frankreich, das im vergangenen Jahr von zwei verheerenden islamistischen Anschlägen getroffen worden war, glaubt dagegen die Hälfte (51 Prozent) nicht an eine erhöhte Terrorgefahr aufgrund der ankommenden Flüchtlinge („Deutschland soll untergehen“: Merkel und die offenen Grenzen – westliche Sanktionen sind Fluchtursache).

Insgesamt gebe es aber in den Köpfen der Europäer eine „sehr klare Verbindung“ zwischen „der Flüchtlingskrise und der Terrorgefahr“, schrieb das Pew Research Center in seiner am Dienstag veröffentlichten Studie. So stünden die stark angestiegenen Flüchtlingszahlen auch im Mittelpunkt der Anti-Einwanderungs-Rhetorik rechtsgerichteter Parteien.

Der Studie zufolge empfindet in sieben von zehn Ländern eine Mehrheit die Flüchtlinge aber als auch „Last“, da sie „unsere Jobs und Sozialleistungen wegnehmen“. 82 Prozent der Befragten äußerten diese Ansicht in Ungarn, 75 Prozent in Polen und 72 Prozent in Griechenland.

In Deutschland und Schweden dagegen, die im vergangenen Jahr besonders viele Flüchtlinge aufgenommen haben, herrscht diese Meinung nicht vor. So fürchten 59 Prozent der Befragten in Deutschland aufgrund des Flüchtlingsandrangs nicht um ihre Arbeitsplätze. Vielmehr erklärte in Deutschland und Schweden die Mehrheit, die Neuankömmlinge würden ihre Nationen kraft ihrer Arbeit und Talente stärker machen („Heute sieht Göttingen aus wie ein Flüchtlingslager“: Syrischer Professor rechnet mit Merkel ab).

Das Pew Research Center befragte für die Untersuchung 11.494 Menschen zwischen Anfang April und Mitte Mai. Die Studie wurde in Deutschland, Frankreich, Italien, Griechenland, Großbritannien, den Niederlanden, Polen, Schweden, Spanien und Ungarn geführt.

http://www.pravda-tv.com/2016/07/merkel-terroristen-nutzen-migrantenstrom-um-nach-europa-zu-gelangen-studie-europaeer-haben-angst-vor-fluechtlingen-video/

.

Gruß an die Mitdenker

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »