Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bilderberger’ Category


Heiko Schrang wurde die Teilnehmerliste der Münchener Sicherheitskonferenz zugespielt. Auffällig: die Rothschilds, die sich sonst im Hintergrund halten, waren persönlich angetreten. Auch George Soros war anwesend.

Wer den Informationen der Mainstreammedien traut, könnte glauben: Auf der Münchener Sicherheitskonferenz treffen sich Spitzenpolitiker die miteinander diskutieren, wie die Welt ein Stück weit friedlicher werden kann.

 Um das zu überprüfen, sollte man sich einmal anschauen, wer wirklich dort teilgenommen hat. Die Teilnehmerliste stellt so ziemlich alle Treffen der sogenannten Elite, die in den letzten Jahren stattfanden, in den Schatten. Mit anderen Worten: Die wirklich Mächtigen, die die Strippen der Politmarionetten ziehen, haben dort getagt.

Heute früh meldete sich ein Insider, der sich bereits im Mai 2015 an uns wandte. Damals ging es um brisante Informationen zum Bilderbergertreffen. Dort standen neben dem Ukraine-Konflikt, die Förderung der Flüchtlingsströme nach Europa ganz oben auf der Agenda. Hier geht es zum Artikel.

So war beispielsweise der Multimilliardär George Soros anwesend, der bereits über seine „Open Society Foundation“ die Farbenrevolution in Ägypten und der Ukraine finanziert hat. Bei dem „Marsch der Frauen“, einen Tag nach Donald Trumps Vereidigung in Washington, zog er ebenfalls die Fäden.

Auffällig ist diesmal, dass der Rothschild-Clan anwesend war, die sich ansonsten immer dezent im Hintergrund hält.

Martin Schulz soll als „Ihr“ Kanzler aufgebaut werden

Sollten die uns zugespielten Informationen zutreffen, dann sind die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Paris und Stockholm kein Zufall, sondern nur der Anfang. Gezielt sollen nämlich ähnliche Szenarien auch in anderen europäischen Ländern provoziert werden. Dazu gehört auch Deutschland. Außerdem gehört zu den uns zugespielten Informationen, dass Martin Schulz als „ihr“ Kanzler aufgebaut werden soll.

 Ziel ist, dass nach dem inszenierten Chaos die Bevölkerung ihre Rechte weiter aufgibt und einer totalen Überwachung und Kontrolle freiwillig zustimmt. Außerdem sollen die Zensurmaßnahmen im Internet weiter ausgebaut werden.

Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird.

Apropos Medienvertreter. Heute kommunizierte eine US-Fernsehmoderatorin live im Fernsehen, es sei Aufgabe der Medien zu kontrollieren was Menschen denken.

Geheime Strukturen der Macht – Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz (Auswahl):

Fink, Wolfgang- Goldmann Sachs AG, Deutschland

Forester de Rothschild, Lynn – Rothschild, New York

de Rothschild, Sir Evelyn – E.L. Rothschild, London

Heintz, Stephen – Präsident Rockefeller Brothers Fund, New York

Soros, George – Open Society Foundations

Elias, Christopher – Präsident der Bill & Melinda Gates Foundation

Gates, Bill – Co-Vorsitzender, Bill & Melinda Gates Foundation

Lamb, Geoffrey – Chief Economic Advisor. Bill & Melinda Gates Foundation; davor Vizepräsident Weltbank Gruppe

Faber, Joachim – Deutsche Börse AG

Lipton, David – Managing Director, IWF, Washington

Warburg, Max M. – M.M. Warburg & Co. Hamburg

Sokol, Steven E. – American Council on Germany, New York

Donfried, Karen – Präsidentin German Marshall Fund, Washington

Fuchs, Michael – CDU/CSU, Trilaterale Kommission

Nye, Joseph – Trilaterale Kommission

Oetker, Arnd – Präsident Deutscher Council on Foreign Relations, Berlin

Bildt, Carl – European Council on Foreign Relations

Burns, William – Carnegie Endowment for Peace, Washington

Hill, Fiona – The Brookings Institution, Washington Hill

Corker, Robert – Council on Foreign Relations

Kleber, Claus – ZDF, Mainz

Döpfner, Mathias – Axel Springer AG, Berlin

Binkbäumer, Klaus – Herausgeber Der Spiegel Hamburg

De Geus, Art – Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

Crane-Röhrs, Melinda – Politische Chef-Korrespondentin Deutsche Welle

Frankenberger, Klaus-Dieter – Frankfurter Allgemeine Zeitung

Holtzbrinck, Stefan – Holtzbrick Gruppe, Stuttgart

Joffe, Josef – Herausgeber Die Zeit

Reichelt, Julian – Bild.de, Berlin

Sommer, Theo – Die Zeit, Hamburg

Stamos, Alex – Chef-Sicherheitsbeauftragter Facebook, Menlo Park

Die Redaktion: Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Epoch Times oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/geleakt-teilnehmerliste-der-muenchener-sicherheitskonferenz-rothschilds-soros-joffe-mit-dabei-a2055308.html

.

Gruß an die

Read Full Post »


….der Beitragerschien schon einmal am 5.4.2010

Aus aktuellem Anlass geben wir einen Auszug aus “Meinungsmache” zur Kenntnis. Der Text ist von Wolfgang Lieb und es geht um die Rolle der Bertelsmann Stiftung. Es betrifft unseren nächsten Eintrag zur Zusammenarbeit von DGB NRW und Bertelsmann Stiftung. Albrecht Müller

Auszug aus „Meinungsmache“, Seiten 256 – 266

Kapitel 16
Von Wolfgang Lieb

Der stärkste Motor beim Zerstörungswerk – die Bertelsmann Stiftung

Die Bertelsmann AG ist der größte Oligopolist der veröffentlichten Meinung in Deutschland. Die Zeitungen, Zeitschriften, Fernseh- und Radiosender und nicht zuletzt die Verlage des Konzerns beeinflussen nicht nur die Meinungsbildung, sondern auch die gesamte Stimmungslage und die Befindlichkeiten in Deutschland.

Schon diese Medienmacht alleine stellt eine Bedrohung für die Meinungsvielfalt in Deutschland dar. Bertelsmann übt aber darüber hinaus eine politische Gestaltungsmacht aus, die weit über den Einfluss von Verbänden, Kirchen, Gewerkschaften, ja sogar von Parteien hinausgeht – und das geschieht durch die Bertelsmann Stiftung.

Der Firmenpatriarch Reinhard Mohn hat die Stiftung 1977 gegründet und ihr zwischen 76,9 Prozent der Anteile an der Bertelsmann AG übertragen. Sie ist die reichste Stiftung in Deutschland.

Seit ihrer Gründung hat sie bisher rund 666 (!) Millionen Euro in über 700 Projekte investiert und insgesamt rund 728 Millionen Euro für »gemeinnützige Arbeit« zur Verfügung gestellt. Im Geschäftsjahr 2007 hat sie aus Erträgen der Bertelsmann AG 72 Millionen Euro erhalten, aufgrund von Kooperationen und Erträgen aus der Vermögensverwaltung verfügte die Bertelsmann Stiftung über ein Volumen von knapp 84 Millionen Euro. Allein für die Bildungsaktivitäten standen 2006 knapp elfeinhalb Millionen Euro zur Verfügung.

109 Mit über 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bis zu 100 Projekte betreuen, hat sie sich seit den 1990er Jahren zu einem führenden deutschen Think-tank entwickelt. Das Spezifikum der Stiftung ist, dass sie nur von ihr selbst definierte Projekte finanziert und keine extern gestellten Anträge fördert. Während die Stiftung sonst ständig vom Wettbewerb redet, lässt sie einen Wettbewerb um ihre Fördermittel nicht zu. Um Synergien zu erzielen, arbeitet die Bertelsmann Stiftung unter anderem mit der Heinz Nixdorf Stiftung, der Körber-Stiftung, der Volkswagen Stiftung, der Hertie-Stiftung, der Ludwig-Erhard-Stiftung und der Robert Bosch Stiftung zusammen.

»Eigentum verpflichtet« nennt Reinhard Mohn als Motiv für die Gründung seiner Stiftung. Doch so ganz altruistisch motiviert dürfte die Übertragung von über dreiviertel der Kapitalanteile an der Bertelsmann AG an eine Stiftung nicht gewesen sein. Man liegt gewiss nicht falsch mit der Vermutung, dass Reinhard Mohn dadurch, dass er dieses Kapital »gestiftet« hat, hohe Summen an Erbschafts- und/oder Schenkungssteuer »gespart« hat. Zudem sind die jährlichen Dividendezahlungen des Konzerns an die »gemeinnützige« Bertelsmann Stiftung steuerbegünstigt, und die Vermutung dürfte nicht unbegründet sein, dass ein Gutteil des Etats der Stiftung über Steuerminderungen finanziert wird. Der Fiskus fördert also die Aktivitäten der Stiftung mit. Dabei ist es keineswegs so, dass die Ziele des Konzerns von den Zielen der gemeinnützigen Stiftung unabhängig sind. Nach eigenem Bekenntnis will Reinhard Mohn, dass seine Stiftung »nicht nur ein bedeutender Reformmotor für die Gesellschaft, sondern auch ein Garant der Unternehmenskontinuität des Hauses Bertelsmann« sein soll.

Der Göttinger Soziologe Frank Adloff kritisiert wohl nicht ganz zu Unrecht, dass für solche Zwecke, für die die Stiftung steht, »die Steuerbefreiung für gemeinnützige Stiftungen nicht gedacht« sei.110 Denn die Bertelsmann Stiftung ist – entgegen dem Anschein, den sie zu erwecken versucht – eben keine neutrale Einrichtung zu uneigennützigen Zwecken. Man kann Reinhard Mohn nicht einmal vorwerfen, dass er mit seiner »Mission« hinter dem Berg hält. Jeder kann die Botschaften im Internet etwa auf der Website der Bertelsmann Stiftung oder in Mohns Buch »Die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmers«111 nachlesen. Der Bertelsmann-Firmenpatriarch legte auch in zahlreichen Schriften seine Weltanschauung ausgiebig dar. Im Hinblick auf diese Mission ist die Stiftung – wie Harald Schumann im »Tagesspiegel« schrieb – eine »Macht ohne Mandat«.

Wenn man Vertretern der Bertelsmann Stiftung diesen Vorhalt macht, erntet man regelmäßig die treuherzig bescheidene Antwort: »Wir machen doch nur Vorschläge, entscheiden tut die Politik.«

Unter dem Pathos der »Gemeinwohlverpflichtung« oder der Losung »Wir helfen der Politik, dem Staat und der Gesellschaft, Lösungen für die Zukunft zu finden« (R. Mohn) gibt es kaum ein politisches Feld von Bedeutung, wo die Stiftung mit ihren Handreichungen nicht ihre Lösungsangebote macht.

Die Bertelsmann AG ist der größte europäische Medienkonzern, und mit einem Umsatz von 16,1 Milliarden Euro und weit über 100 000 Beschäftigten in mehr als 60 Ländern ist Bertelsmann das fünftgrößte Medienunternehmen weltweit.112 Bertelsmann ist zwar nicht das nach Umsatz größte Unternehmen in Deutschland, aber durch seine Medienmacht gepaart mit der Mission der Bertelsmann Stiftung das gesellschaftlich und politisch wirkungsmächtigste.

Die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens begann mit Büchern und später Schallplatten, man baute Leseringe auf, kaufte in den letzten Jahrzehnten Großdruckereien und Verlage und stieg ins Funk-, Fernseh-, Film- und Musikgeschäft ein. Radiostationen, Filmproduktion, Rechtehandel, Medien- und Kommunikationsdienstleistungen sowie Immobilien-, Finanzfirmen und – zunehmend bedeutsam – auch private Bildungsinstitute wie etwa das »Hamburger Institut für Lernsysteme« (ILS) gehören heute zum Bertelsmann-Konzern. Hier ein Überblick über den Konzern:

  • Random House ist laut Geschäftsbericht der Bertelsmann AG 2008 die weltweit führende Publikumsverlagsgruppe der Welt.
    Das Portfolio umfasst mehr als 120 Einzelverlage, die jährlich rund 11 000 Neuerscheinungen veröffentlichen. Random House verkauft jährlich mehr als 500 Millionen Bücher. Die Gruppe gehört zu 100 Prozent zu Bertelsmann. Zu ihr gehören in Deutschland neben den unter dem Namen Bertelsmann erscheinenden Verlagen etwa die Deutsche Verlags-Anstalt, der Heyne Verlag, Kösel, der Luchterhand Literaturverlag, Goldmann, Siedler und viele andere.
  • Die RTL Group ist Europas führender Unterhaltungskonzern mit Beteiligungen an 45 Fernsehsendern und 32 Radiostationen in elf Ländern sowie an Produktionsgesellschaften weltweit.
    Die RTL Group ist das führende europäische Entertainment-Netzwerk. Das TV-Portfolio des größten europäischen TV-Senders umfasst Fernsehkanäle in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Kroatien, Ungarn, Griechenland, Russland und Spanien. Das Flaggschiff der RTL Group im Radiobereich ist RTL in Frankreich, insgesamt gehören der RTL Group 32 Stationen in Europa komplett oder anteilig. Der weltweit arbeitende Produktionsbereich Fremantle Media ist einer der größten internationalen Produzenten außerhalb der USA. Nach firmeneigenem Bekunden schalten mehr als 200 Millionen Zuschauer in ganz Europa täglich die Fernsehsender der RTL Group ein: RTL Television, Super RTL, VOX oder N-TV in Deutschland, M6 in Frankreich, Five in Großbritannien, Antena 3 in Spanien, RTL 4 in den Niederlanden, RTL TVI in Belgien und RTL Klub in Ungarn – um nur wenige zu nennen. Auch die öffentlichrechtlichen Sender sind mit Bertelsmann verbandelt. So ist zum Beispiel der ehemalige stellvertretende Chefredakteur des ZDF und früherer Leiter der Hauptredaktion Aktuelles und heutige Leiter des Washingtoner ZDF-Studios, Klaus-Peter Siegloch, im Kuratorium der Bertelsmann Stiftung. Auch der frühere ZDF-Intendant Dieter Stolte, der 1999 eine kritische Reportage über die Rolle Bertelsmanns im Dritten Reich verhinderte, gehörte noch während seiner Amtszeit dem Kuratorium an. Der Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios, Peter Frey, ist »Fellow« des von Bertelsmann getragenen »Centrums für angewandte Politikforschung« (CAP).
  • Der Bertelsmann AG gehören 74,9 Prozent des größten europäischen Magazinhauses Gruner + Jahr mit über 14 400 Mitarbeiter erreichen mit mehr als 500 Magazinen und digitalen Angeboten Leser und User in 30 Ländern. Zudem hält G+J zusammen mit der Bertelsmann-Tochter Arvato je eine 37,45-Prozent-Beteiligung an Europas größtem Tiefdruck-Konzern Prinovis und besitzt mit Brown Printing eines der größten Offsetdruck-Unternehmen in den USA. Gruner + Jahr hat mit 25,25 Porzent eine Sperrminorität im »Spiegel« Verlag. Das Bertelsmann Zeitschriften-Imperium beherrscht die Kioske: »Stern«, »GEO«, »Capital«, »Brigitte«, »Gala«, »manager-magazin «, »Financial Times Deutschland«, »Essen-und-trinken« sind nur einige der Titel.
  • Die Direct Group Bertelsmann ist mit ihren Medienclubs, Buchhandlungen, Internetaktivitäten, Verlagen und Distributionsfirmen in 15 Ländern tätig und verfügt über mehr als 700 Club-Shops und Buchhandlungen. Zu den Medienclubs zählen bekannte Marken wie Der Club in Deutschland, France Loisirs in Frankreich und der Círculode Lectores in Spanien.
    Die Direct Group ist mit Chapitre.com (Frankreich) und Bertrand (Portugal) zweitgrößter bzw. größter Buchhändler der jeweiligen Märkte. 15 Millionen Menschen in 21 Ländern sind Mitglieder in den Clubs der Direct Group.
  • Eine 100-prozentige Tochter der Bertelsmann AG ist die Arvato AG, die mit 60 000 Mitarbeitern weltweit zu den größten Medien- und Kommunikationsdienstleistern gehört. Das Geschäft umfasst Druckereien, Call- und Service-Center sowie Logistikdienstleistungen und die Herstellung optischer Speichermedien.
    Arvato bietet Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen integrierte und maßgeschneiderte Lösungen rund um die Kernkompetenzen Datenmanagement, Druck, IT, Customer Relationship Management, Replikation von Speichermedien und Supply Chain Management und Direktvertrieb von Wissensmedien. Arvato betreut in aller Welt mehr als 150 Millionen Endkunden in über 20 Sprachen. Arvato-Mitarbeiter managen die Lagerung und Distribution von mehr als 650 Millionen Packstücken, entwickeln, integrieren, betreuen und betreiben Anwendungen und IT-Systeme. Arvato ist die größte Druckereigruppe Europas und der zweitgrößte Speichermedienhersteller der Welt. Arvato Services stärkte seine Marktposition in Europa unter anderem durch die Übernahme von Servicecenter-Standorten der Deutschen Telekom sowie des französischen Mobilfunkunternehmens SFR. Unter dem Stichwort »Moderner Staat« bietet Arvato sämtliche Servicemodule für das Management von Kunden- bzw. Bürgerbeziehungen zur öffentlichen Hand aus einer Hand an. Arvato managt etwa in Großbritannien schon ganze Kommunen, erhebt Gebühren und zieht Steuern ein. Mit dem Projekt »Würzburg integriert!« fiel 2007 der Startschuss für die Zusammenarbeit von Arvato und öffentlicher Verwaltung in Deutschland. Mit diesem Pilotprojekt sollen die Servicequalität verbessert und Verwaltungsabläufe beschleunigt werden.

Die Tätigkeit von Konzern und Stiftung

Das Spektrum der Projekte reicht vom Kindergarten über die Schule bis zur Hochschule und weiter bis ins Arbeitsrecht. Bertelsmann macht Vorschläge zur Bewältigung des demographischen Wandels, zur Integration von Migranten, zur Altersvorsorge, zur Reform des Föderalismus, zur Familienpolitik, zur Gesundheitspolitik, zur Politik in Europa, zur transatlantischen Kooperation und zur globalen Durchsetzung der von Mohn für richtig befundenen Prinzipien. Bertelsmann bietet seine Dienstleistungen zum »modernen Regieren« an und sieht in der öffentlichen Verwaltung gleichzeitig ein gewinnträchtiges Geschäftsfeld für die Konzerntochter Arvato.

Bertelsmann will »Motor« für Reformen auf allen diesen Feldern sein. Überall bietet die Stiftung ihre »Lösungen für die Zukunft« an. Vom Bundespräsidenten über die Bundeskanzler und die Bundes- und vor allem Landesministerien bis hin zur Kommunal- oder Finanzverwaltung, überall dient Bertelsmann seine Vorschläge an. Die Lösungskonzepte werden auf allen Ebenen, von zahllosen öffentlichen oder halböffentlichen Institutionen, von Regierungen und Parlamenten und von fast allen Parteien von der FDP, über die CDU oder die SPD bis zu den Grünen im Sinne des herrschenden Modernisierungsdenkens begierig aufgegriffen.

Bertelsmann liefert zahllose Angebote vor allem für die Schulen:

Angefangen vom Projekt »Bildungswege in der Informationsgesellschaft (BIG 2006)«, über Gesundheitserziehung, die Initiative »Notebooks im Schulranzen«, die Förderung der Musikkultur bei Kindern, das Projekt »Wirtschaft in der Schule«, die »Toolbox Bildung« bis zu den Projekten »Eigenverantwortliche Schule und Qualitätsvergleich in Bildungsregionen«. Unter dem Titel »SEIS macht Schule« entwickelte die Bertelsmann Stiftung den Schulen ein Selbstevaluations- und Steuerungsinstrument, das den »Entwicklungsprozess einer Schule zielgerichtet, effizient, systematisch und nachhaltig« voranbringen soll. Ein Netz von weit über 1000 Schulen in 16 Bundesländern ist schon aufgebaut.

Das Projekt soll künftig ohne Unterstützung der Stiftung fortgeführt werden.

Bertelsmann bietet neue Steuerungsmodelle etwa für öffentliche Bibliotheken, den »Bibliothekindex«, die »Bibliothek 2007«, und last but not least baut die Stiftung eine Deutsche Internetbibliothek auf. Bertelsmann legt Studien zum demographischen Wandel vor. Das Ergebnis ist immer das gleiche, die sozialen Sicherungssysteme bluten angesichts der Überalterung aus, private Vorsorge ist die Rettung. Die Stiftung führte etwa am 20. November 2006 in Berlin zusammen mit dem Internationalen Währungsfonds IWF hochrangig besetzte Symposien über die Situation der öffentlichen Finanzen durch. Ergebnis: Wir brauchen eine Neuverschuldung von null, etwas anderes kann sich niemand mehr leisten. Die Bertelsmann Stiftung verfolgt die Idee eines Niedriglohnsektors, sie war an der Ausgestaltung des früheren Bündnisses für Arbeit, der Agenda 2010 und von Hartz IV (wenn auch nur indirekt, aber doch prägend) beteiligt.113

Die Bertelsmann Stiftung hat es vermocht, ein enges personelles und organisatorisches Netz zu einflussreichen Personen aus Kultur, Wissenschaft und Politik bis zu den Bundespräsidenten, vor allem zu Roman Herzog und Horst Köhler, zu knüpfen. Bei Bertelsmann absolvierten Schröder, Fischer, Merkel pünktlich ihre Antrittsbesuche.

Und es ist ja nicht unter der Decke geblieben, dass die beiden Grandes Dames des deutschen Medienwesens, Liz Mohn und Friede Springer, in freundschaftlicher Verbundenheit zu Angela Merkel stehen. Von der Stiftung stammt die Idee eines europäischen Außenministers, und sie nimmt sich auch der europäischen Militärpolitik im Sinne der Verteidigung europäischer »Interessen« an. Bertelsmann lädt zusammen mit dem österreichischen Bundeskanzler zum Salzburger Dialog. Bertelsmann organisierte die 30-Millionen-Kampagne »Du bist Deutschland« mit.

Sicher, Bertelsmann stand nicht allein, da waren die Arbeitgeberverbände, da war die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, da war der BürgerKonvent und wie die zahllos gewordenen, vom großen Geld finanzierten PR-Agenturen auch alle heißen mögen.

Aber keine dieser Institutionen war so wirkmächtig wie die Bertelsmann Stiftung.

Methoden der »Überzeugungsarbeit«

Die Methoden, die Bertelsmann und das CHE für ihre »Überzeugungsarbeit« einsetzen, sind im Großen und Ganzen immer dieselben:

Gutachten, Konferenzen, Umfragen und besonders beliebt sind Rankings und Benchmarks. So veranstaltet die Stiftung seit Jahren ein Standort-Ranking, und regelmäßig landet Deutschland auf dem letzten Platz. Und regelmäßig ist die Schlussfolgerung, Deutschland braucht weniger Staat, eine Senkung der Staatsquote, einen Umbau des Sozialstaats, niedrigere Löhne und vor allem niedrigere Lohnnebenkosten, Deregulierung und vor allem weniger Kündigungsschutz.

Mit dem wesentlich von der Stiftung getragenen »Centrum für angewandte Politikforschung« (CAP) mit seinem Direktor und ehemaligen Stiftungs-Vorstandsmitglied Werner Weidenfeld verschaffte sich Bertelsmann weiteres internationales Renommee.

Nahezu alle Aktivitäten stehen im Dienste des Bertelsmannschen Verständnisses von der Förderung des »Gemeinwohls«, und das heißt konkret zur Förderung des »gesellschaftlichen Wandels« und von »Reformen« in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Dies alles gemäß der Bertelsmannschen »Überzeugung, dass Wettbewerb« und »die Prinzipien unternehmerischen Handelns zum Aufbau einer zukunftsfähigen Gesellschaft« die wichtigsten Merkmale sind. Indem »die Grundsätze unternehmerischer, leistungsgerechter Gestaltung in allen Lebensbereichen zur Anwendung gebracht werden«, soll das Regieren besser werden, und das wiederum alles stets nach dem Prinzip »so wenig Staat wie möglich«.

Privatisierung der Politik

Manche Stimmen halten die Kritik am Einfluss von Bertelsmann für überzogen oder tun sie gar als Verschwörungstheorie ab. Etwa weil sie einwenden, die Bertelsmann Stiftung habe doch nichts mit der Unternehmenspolitik Bertelsmann AG und schon gar nichts mit den von diesem Konzern beherrschten oder beeinflussten Medien zu tun.

Natürlich ist es nach wie vor richtig, dass Bertelsmann die Gesetze nicht selber verabschiedet, sondern dass diese von der Exekutive vorgelegt und vom Parlament verabschiedet werden.

Aber über die Meinungsmacht und über die personellen Netze wird der »Reformmotor« Bertelsmann zur eigenständigen politischen Antriebskraft, der auch außerhalb der Parlamente eine Art Eliten-Konsens schafft – und dabei nebenbei auch noch ein positives Image für den Konzern erzielt.

Es ist das Recht eines jeden Unternehmers, der meint, etwas zur Verbesserung der Gesellschaft beitragen zu können, eine Stiftung zu gründen und Themen bearbeiten zu lassen. Dass sich dabei Gleichgesinnte treffen, wird jeweils unvermeidlich sein. Es ist auch das gute Recht einer jeden Regierung, denjenigen mit einer Politikberatung zu beauftragen, der ihr politisch sympathisch ist. Doch wer öffentliche Aufgaben erfüllt, Gesetze verändern will, die in Gestaltungsrechte und Lebenschancen von Millionen Bürgern eingreift, der muss sich der öffentlichen Auseinandersetzung stellen. Die Mitwirkenden müssen ihre gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Ziele offenlegen, die Öffentlichkeit muss den Prozess nachvollziehen und erkennen können, wer welchen Einfluss ausübt und welche Konsequenzen das Vorgehen hat. Das geradezu Paradoxe am Verhalten der Bertelsmann Stiftung ist, dass sie zwar überall nach Wettbewerb ruft, diesen Wettbewerb aber bei sich selbst konsequent verhindert.

Nicht nur indem sie lediglich ihre von ihr selbst initiierten Projekte fördert und keine Projektanträge von außerhalb zulässt, also wissenschaftlichen Pluralismus satzungsmäßig ausschließt, sondern indem sie darüber hinaus sich vor keinem Parlament und keinem Rechnungshof, ja nicht einmal vor einem Aufsichtsrat, der wenigstens unterschiedliche Interessen von Kapitalanlegern vertreten könnte, für den Einsatz ihrer Gelder und die damit verfolgten Ziele rechtfertigen muss.

Die Netzwerkarbeit und Projektentwicklung der Bertelsmann Stiftung ist so angelegt, dass sich die Akteure gar nicht mehr mit Gegenmeinungen und Kritik auseinandersetzen, dass sie Kritik in einer Haltung der Selbstgewissheit an sich abprallen lassen und so auftreten, als hätten sie die Richtigkeit und Wahrheit ihrer Konzepte von vornherein und zweifelsfrei erkannt. Das Spektrum der öffentlichen Meinung und der Politik wurde so nicht etwa erweitert, sondern im Gegenteil verengt und in einer Weise kanalisiert, wie es offen ausgewiesene Interessengruppen – wie z.B. Industrieverbände oder PR-Organisationen, wie die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft – kaum zu erreichen vermögen.

Unter dem Zwang der leeren öffentlichen Kassen und unter dem beschönigenden Etikett eines »zivilgesellschaftlichen Engagements« greift der Staat die »gemeinnützigen« Dienstleistungen privater Think-Tanks nur allzu gerne auf. Noch mehr, er zieht sich aus seiner Verantwortung immer mehr zurück und überlässt wichtige gesellschaftliche Bereiche den Selbsthilfekräften bürgerschaftlichen Engagements. Demokratisch legitimierte Macht im Staate wird so mehr und mehr durch Wirtschaftsmacht zurückgedrängt, ja sogar teilweise schon ersetzt. Aus privaten Netzen und Souffleuren der Macht werden tatsächliche Machthaber.

So hat sich inzwischen eine private institutionelle Macht des Reichtums herausgebildet, die streng hierarchisch organisiert ihren Einfluss über das gesamte politische System ausdehnt und die Machtverteilung zwischen Parteien, Parlamenten und Exekutive unterwandert und gleichzeitig die öffentliche Meinung prägt.

Diese Art von »Zivilgesellschaft« befördert nicht nur die zunehmende materielle Ungleichheit zwischen Arm und Reich, sondern dieser Weg schließt – anders als das im Modell des Mehrheitsprinzips in der Demokratie vorgesehen ist – vor allem die große Mehrheit der weniger wohlhabenden Bevölkerung mehr und mehr von der politischen Teilhabe und von der Gestaltung ihrer gesellschaftlichen Zukunft aus.

Die Timokratie – eine Herrschaft der Besitzenden – droht die Demokratie abzulösen.

Und dieser schleichende Systemwechsel vom demokratischen Wohlfahrtsstaat zur Herrschaft des großen Geldes, wird sogar noch mit dem Pathos von »mehr Freiheit« vorangetrieben.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=4721

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 

nato-truppen

Von Hubert von Brunn

Noch keine vier Jahre ist es her, dass die letzten US-Panzer deutschen Boden verlassen und von Bremerhaven aus die Heimreise angetreten haben. Jetzt sind sie wieder da und rollen an gleicher Stelle von Bord amerikanischer Militär-Transportschiffe. Na, darauf geben wir doch ein dreifach donnerndes „hip, hip hurra“!

Unter dem kämpferischen Motto „Atlantic Resolve“ (atlantische Entschlossenheit) werden knapp 4.000 Mann, 2.500 Fahrzeuge und Container, darunter auch schweres Gerät wie Kampfpanzer, Schützenpanzer und Panzerhaubitzen, überwiegend per Bahn von Deutschland aus erst nach Polen verbracht. Von dort werden die Kontingente dann verteilt in die baltischen Staaten, nach Rumänien und Bulgarien. Die größte NATO-Truppenbewegung seit dem Ende des Kalten Krieges ist im Gange!

Warum? – Weil die genannten Staaten angeblich massiv von Russland bedroht werden und die USA sich selbstverständlich bemüßigt fühlen, ihren osteuropäischen Freunden Schutz und Schild zu bieten. Angeschoben wurde diese Aktion bereits 2014 als – aus USA/NATO-Sicht – notwendige Gegenmaßnahme in Reaktion auf das „russische Verhalten“ im Ukraine-Konflikt. Ein trefflicher Vorwand für die Säbelrassler in der NATO. Letztlich verabschiedet wurde „Atlantic Resolve“ beim NATO-Gipfel im Sommer 2016 in Warschau und es ist gewiss kein Zufall, dass die Umsetzung noch in den letzten Tagen der Amtszeit von Präsident Obama geschieht.

Wovor genau haben die Polen Angst?

Die baltischen Staaten mit ihren durchaus nennenswerten russischen Bevölkerungs-Minderheiten haben Angst, Putin könnte einmarschieren, um seine Leute „heim ins Reich“ zu holen. Gut, bei den Älteren ist noch nicht vergessen, wie sie zu Sowjetzeiten unter der Knute der Russen zu leiden hatten. So gesehen sind diese diffusen, im Bewusstsein der Menschen jedoch tief eingebrannten Ängste sogar irgendwie nachvollziehbar. Mit der Realität haben sie nichts zu tun. Warum, um alles in der Welt, sollte Putin auf die Gefahr hin, eine kriegerische Auseinandersetzung mit dem Westen zu provozieren, ausgerechnet diese paar tausend Quadratkilometer Land seinem Riesenreich einverleiben wollen? Aus Gründen der Landgewinnung werden schon lange keine Kriege mehr geführt.

Die am lautesten „Hilfe, die Russen kommen!“ gebrüllt haben, waren die Polen. Hier ist das von der polnischen Regierung gebetsmühlenartig vorgetragene Bedrohungs-Szenario durch die Russen überhaupt nicht nachvollziehbar. Was sollte für Putin in Polen zu holen sein (siehe oben)? Offenbar handelt es sich hier um eine Art kollektive Paranoia – ausgelöst durch die Geschehnisse vor, im und nach dem Zweiten Weltkrieg, die heute noch nachwirkt. Dabei – und das sollte bei objektiver Betrachtung nicht unter den Tisch gekehrt werden – dürfte Polen gar nicht Mitglied der NATO sein, ebenso wenig wie die baltischen Staaten, Rumänien und Bulgarien. Schließlich war eine mögliche NATO-Osterweiterung im Zuge der 2+4-Verhandlungen über die Wiedervereinigung Deutschlands durchaus auch Thema. Bei verschiedenen Gelegenheiten wurde von unterschiedlichen Akteuren bei diesem Politpoker deutlich gemacht, dass die NATO nicht vorhabe, sich in Osteuropa auszubreiten.

Wortbruch und Vertragsbruch von Seiten des Westens

Ein zunächst geheim gehaltener und 2009 veröffentlichter Aktenvermerk über eine Äußerung des damaligen Bundesaußenministers Genscher vom 10. Februar 1990 zum sowjetischen Außenminister Schewardnadse lautet:

„BM (Bundesminister): Uns sei bewusst, dass die Zugehörigkeit eines vereinten Deutschlands zur NATO komplizierte Fragen aufwerfe. Für uns stehe aber fest: Die NATO werde sich nicht nach Osten ausdehnen.“

Und der damalige Außenminister der Vereinigten Staaten, James Baker, erklärte am 9. Februar 1990 im Katharinensaal des Kreml in Bezug auf Deutschland:

„Das Bündnis werde seinen Einflussbereich ‚nicht einen Inch weiter nach Osten ausdehnen‘, falls die Sowjets der Nato-Mitgliedschaft eines geeinten Deutschland zustimmten.“

Verträge, in denen schriftlich fixiert wäre, dass eine NATO-Osterweiterung nicht stattfindet, gibt es nicht. Der Wortbruch seitens des Westens indes ist evident und hat Bestand.

Durchaus schriftlich niedergelegt ist eine zentrale Bestimmung des 2+4-Vertrags von 1990, die besagt, dass es – aus Rücksicht auf Sicherheitsinteressen der damaligen Sowjetunion – verboten ist, ausländische Truppen und Atomwaffen auf dem früheren DDR-Territorium zu stationieren oder dorthin zu verlegen. Gegen diese Vereinbarung wird spätestens seit 2006 verstoßen. Damals nämlich hat man begonnen, Teile der Flughafenanlage in Leipzig auszubauen und für militärische Zwecke umzuwidmen. Nicht für die Bundeswehr, sondern für Großraumtransporte „im Rahmen der NATO Response Force (NRF) und der EU-Battle-Groups“. Großraummaschinen sind hier stationiert und können bis zu 21.000 NATO-Soldaten und deren Waffen (inklusive ABC-Waffen) binnen sechs Tagen an weltweite Kriegsschauplätze verlegen.

Mit dem Transport von US-Truppen und schwerem Kriegsgerät durch mindestens ein ostdeutsches Bundesland (Brandenburg) wird nun erneut gegen jene Bestimmung des 2+4-Vertrags verstoßen. Aber Wortbruch interessiert die „Verteidiger der Demokratie und der westlichen Werte“ ebenso wenig wie der eklatante Verstoß gegen unterschriebene Verträge nach dem Motto: Wir sind die USA, wir sind die Größten, wir machen was wir wollen! Wer will uns aufhalten? – Tja, Deutschland, nach wie vor Feindesland im Besatzungsstatus mit einer amerikahörigen Kanzlerin, ganz bestimmt nicht.

Die „Guten“ dürfen alles – oder?

Blicken wir nach Südosteuropa, wo nun auch bereits stationierte US-Truppen weiter aufgestockt werden. In Bulgarien gibt es seit 2007 mehrere Militärstützpunkte und mindestens einen Luftwaffenstützpunkt mit bis zu 2.500 Soldaten. Gleiches gilt für Rumänien. Hier wurde im Mai 2016 das amerikanische landgestützte Raketensystem „Aegis“ aktiviert – medienwirksam in Szene gesetzt vom Ober-Säbelrassler, NATO-Generalsektretär Jens Stoltenberg. Die New York Times gab in ihrem Bericht zu diesem Vorgang offen zu, dass die Raketenbatterie „gegen einen Vertrag von 1987 verstößt, der die Supermächte von ihrem höchst gefährlichen Lieblingsspielzeug, den Mittelstreckenraketen mit einer Reichweite von 480 bis 5440 Kilometern abbringen sollte.“ Aber die USA/NATO – die dürfen das. Schließlich sind das die „Guten“.

Und in diesem Selbstverständnis, das moralische Gewissen der ganzen Welt zu sein, spielen sie munter weiter mit gezinkten Karten. Der Gipfel der Unverfrorenheit ist die aalglatte Rechtfertigung für die im Zuge von „Atlantic Resolve“ deutliche Anhebung der Truppenstärke in Osteuropa. Nachdem die Pläne bekannt geworden waren, hat Russland dagegen protestiert und deutlich gemacht, dass der Westen damit gegen die NATO-Russland-Grundakte verstößt. Dort nämlich hat sich die Militärallianz gegen die „dauerhafte Stationierung zusätzlicher substanzieller Kampftruppen“ ausgesprochen.

Dreistes Spiel mit gezinkten Karten

Aber nicht doch, weisen USA/NATO diesen Vorwurf weit von sich. Diese Truppen sind nicht fest stationiert, sie rotieren. Nach neun Monaten werden sie ausgetauscht. Eine Brigade geht, eine andere kommt – die Anzahl der Soldaten bleibt also gleich, es sind halt nur andere Menschen in anderen Uniformen. Und was passiert mit dem schweren Gerät vor Ort? Wie es heißt, sollen die neuen Verbände nämlich jeweils samt Ausrüstung von ihrem Standort in den USA auf die Stützpunkte in Europa verlegt werden. „Samt Ausrüstung“ bedeutet, dass in den genannten Ländern mit jedem Truppen-Austausch immer mehr Kriegsgerät angehäuft wird. Diese verlogene Vorgehensweise auch noch als „Akt der Friedenssicherung“ verkaufen zu wollen, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten.

Dass die Russen diesem Treiben nicht tatenlos zusehen, liegt auf der Hand. Bereits vor dem Warschauer NATO-Gipfel hat Moskau angekündigt, als Reaktion auf die Aufrüstung des Westens drei weitere Divisionen (30.000 Soldaten) im Westen und Südwesten des Landes aufzustellen. – Nur weiter so, Herr Stoltenberg. Irgendwie werden Sie es schon noch hinkriegen, den Dritten Weltkrieg vom Zaun zu brechen. Es sei denn – und da keimt ein Funken Hoffnung auf – der neue Präsident der USA tritt auf die Bremse und holt seine Jungs samt Kriegsgerät wieder nach Hause. Immerhin hat er im Wahlkampf verkündet, nicht mehr Weltpolizist spielen zu wollen und er hat auch betont, zu einem besseren, konstruktiven, dem Frieden dienenden Verhältnis mit Russland zurückzufinden. Möge Donald Trump seinen Worten Taten folgen lassen und das Säbelrasseln des Westens beenden. Dafür würde man ihm dann auch die eine oder andere Zote verzeihen, die seinem großen Mund entschlüpft.

Bereits 1939 hat Polen für den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs eine mehr als zweifelhafte Rolle gespielt, und zwar mit massiver Unterstützung aus London. Im März 1939 wurde eine Generalmobilmachung ausgerufen, was damals sehr nahe an einer Kriegserklärung war. Darf man da Parallelen zur Gegenwart sehen?

Damals wie heute war das Ziel, dass sich deutsche und russische Truppen direkt gegenüberstehen und anschließend gegenseitig massakrieren. Wer das durchschaut hat, sieht die Entwicklungen der Gegenwart klarer. Mehr darüber und warum es für den (Welt-)Frieden unumgänglich ist, die Verbrechen der Alliierten endlich aufzuarbeiten, finden Sie in dem Buch „England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“. (…)

Quelle: https://brd-schwindel.org/hurra-die-ami-panzer-sind-wieder-da-nato-aufruestung-in-osteuropa/

981554154419_ml

Hier erhältlich:

http://honigmann-shop.de/epages/fde5dcb1-0624-41d1-8f2b-364e0ed5db22.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/fde5dcb1-0624-41d1-8f2b-364e0ed5db22/Products/002

Gruß an die Deutlichen

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/01/15/hurra-die-ami-panzer-sind-wieder-da-nato-aufruestung-in-osteuropa/

.

Gruß an die Aufklärer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Basiert auf Studien von dem 1. und 2. Weltkrieg sowie dessen, was die Medien tagtäglich als Vorbereitungen auf den 3. Weltkrieg bezeichnen, sehe ich ein sich wiederholendes Muster: 
1) Das Geld der Völker stehlen (Zentralbankshhulden + -Zinsen + Clevere Banker, die betrügerische Methoden benutzen wie Börsen-Crash, Finanzkrisen)
2) Mit diesem Geld die volksgewählten Politiker bestechen.
3) Ausserparlamentarische Geheimorganisationen aufbauen (CFR, TLC, Bilderberg, Club of Rome, UNO, Freimaurerlogen usw.) und mit Politikern, Medienleuten, Beamten ausfüllen, um ihnen ein Gefühl der Bedeutung geben, obwohl sie nur Laufburschen sind.
4) Diesen Menschen verschiedene Rollen zuteilen (These, Antithese)
5) Diese Menschen mit Beförderung, Geld und Drohungen dazu bewegen, ihre Politik in die Richtung der erteilten Rollen zu treiben – ihnen eine Illuminaten-Verfassung auferlegen (USA – Deutschland/Grundgesetz). Kommandoweg: London City – Superfreimaurerlogen – Freimaurerlogen – Politiker – Medien/Beamte.
6) Zur geplanten Zeit mittels falscher Flaggen den durch Medien und Erziehungs-Institutionen gehirngewaschenen Bevölkerungen ein Feindbild aufbauen (Osten und Westen auf einander loshetzen).
7) Der Feindschaft eine ideologische/luziferisch religiöse Dimension durch Agitation hinzufügen
8) Den erkorenen, manipulierbaren, charismatischen jüdischen  Freimaurer- “Erlöser als Führer/Präsidenten in Ost und West einsetzen.
(Stalin und hir sowie auch Franklin D. Roosevelt  und Churchill waren jüdische hochgradige Freimaurer – wie Hitler auch (Thule-Lodge).

9) Auf Befehl eine Auslösende falsche Flagge veranstalten, die die Konfrontation unumgänglich macht.
Sollte etwas schief gehen: Chaos/Bürgerkrieg auslösen, denn das Endziel ist der Abriss der alten Ordnung, um die Neue auf den Ruinen aufzubauen – mit reduzierter Sklavenbevölkerung.

Ziel: Alle Macht den Illuminaten.

*

Nichts in der Entwicklung der Neuen Weltordnung  – eines Konzepts, das seit einem Jahrhundert in Gebrauch ist,jedoch in seiner Ideologie 241 Jahre alt ist, geboren am 1. Mai 1776 –  ist, wie es scheint.

Sie hat einen Schwarm von Revolutionen, falschen Flaggen sowie bis jetzt 2 Weltkriege ausgelöst – und ein 3. und viel verheerenderer Krieg, ist von den unheilverkündenden Kräften hinter der NWO prophezeit worden. In der Tat,  der 3. Weltkrieg läuft schon.

Die Illuminaten der Londoner City hatten keine Schwierigkeiten, den 1. Weltkrieg zu starten, nachdem Kaiser Wilhelm die törichte Kriegserklärung Österreichs gegen Russland 1914 unterstützte. Nur Rothschild wollte den 1. Weltkrieg. Da Rothschild das besiegte Deutschland nicht zum Friedensvertrag von Versailles einlud, konnte Rothschild leicht seinen Agenten, den Jesuiten und Gründer der FED sowie des jesuiten-dominierten Council Foreign Relations, Edward Mandell-House, den Vertrag von Versailles so schreiben lassen, dass der 2. Weltkrieg  unvermeidlich war (und geplant, um Deutschland dauerhaft der London City zu unterwerfen). Es war komplizierter, den 2. Weltkrieg zu starten und zu steuern, was jedoch mit dem jüdischen — Rothschild-Agenten und jesuitisch unterstützten Adolf Hitler gelang, einem britischen tavistock-gehirngewaschenen Agenten, der mit den zionistischen Juden zusammenarbeitete, um die Juden nach Palästina zu treiben. Mehr über Hitlers Herkunft unten.

Die Frage ist: Wie werden diese Kriminellen den 3. Weltkrieg starten und handhaben?

Um ihre NWO aus dem Chaos zu fördern, verwenden die rücksichtslosen Illuminaten-Gefolgsleute hinter dieser satanischen Ordnung, die in der London Drachen City ihren Sitz hat, die hegelsche Dialektik: 1.Ein Problem erstellen (These) 2. Das Problem durch eine Lösung (Antithese) beseitigen 3. Die so erreichte Synthese soll eine neue These werden.
Um dieses Rad laufen lassen zu können, erstellen die Illuminaten und ihre Freimaurersuperlogen  “Heilande” und lassen die Menschheit glauben, dass solche “Erlöser” (Antithesen) die These der zügellosen neuen Weltordnung beseitigen können.

 

Man kann es auch als einen “messianischen”/”dämonischen religiösen Krieg zwischen Luzifer und  hier  und hier (Gott der Pharisäer (Joh. 8:44)/Zionisten/Freimaurer) Kindergarten-Politikern/Ideologen für die Synthese ihres satanischen Eine-Welt-Staats aus dem Chaos (das sie zuerst erstellen müssen).

Antithese, “Messias” Putin

Jude Wladimir Putin, Freimaurer, orthodoxer Chabad-Lubawitsch-Jude, der sogar zum König der orthodoxen Juden ernannt wurde und orthodoxer “Christ” ist, ist ein Antithesen-Scherge, der trotz seines diktatorischen und antidemokratischen – sogar mörderischen so genannten Putinismus – und trotz seiner Vergangenheit  als KGB-Agent und Chef des unkontrollierten KGB-Nachfolgers, des FSBs, die Sympathie der Welt anzieht

Putin ist unter massivem Einfluss in einem komplizierten Netz der Illuminaten und Chabad Lubavich sowie jüdischer Oligarchen. Ein ehemaliger Berater Wladimir Putins warnt die Nationen, dass Putin seit mehr als einem Jahrzehnt den 3. Weltkrieg plane. Putin wird als Halbgott in einem Putin-Kult angebeten.

Putins Mentor ist der faschistische Alexander Dugin, der Putin die Aufgabe gegeben hat, Europa zu erobern, um die Eurasische Union von Lissabon nach Wladiwostok zu errichten – während Berel Lazar von der Chabad Lubavich  Putin bearbeitet, um die Rolle des Gog von Magog zu übernehmen (Hesekiel 38- 39)


D.h. messianische Perspective, die in der Politik so gefährlich ist
Ein religiöser “Krieg” ist zwischen dem orthodoxen Juden, Putin, und Jacob Rothschild der zionistischen London City  nach der Chodorkowski-Affäre ausgebrochen. Trotzdem bleibt Putin weiterhin der Zentralbank Rothschilds unterworfen und leiht Geld von Rothschilds anderem Instrument, um die Herrscher der Welt zu beherrschen: Seiner Goldman Sachs Bank – der weltweit Größten.

Tapfer,  “tritt “Heiland” Putin die Rothschilds aus Russland” und will ihren Agenten George Soros “tot oder lebendig”!

Putins Tavistock Gehirnwäsche, MI6-Agent in KGB und Royal Arch Freimaurer.
Putin und die KGB-Agenten wurden zusammen mit den britischen MI6 Agenten von John Scarlett ausgebildet – laut ex-MI6 Agent Richard Tomlinson und hier – und alle wurden sie in die Royal Arch Freimaurerei initiiert – Putin auch.  John Scarlett war ein Tavistock-Agent und unterzog seine Schüler einer gründlichen Tavistock Gehirnwäsche”. Mehr von Tavistock und Sigmund Freud´s Methoden. Putin wurde dann in Zusammenarbeit mit Scarlett (“The Eggman”) MI6 Agent im KGB – bis er herausfand, dass Scarlett ihn nicht mehr gebrauchen konnte – und ihn töten wollte!!

Ehemaliger John Scarlett-Schüler haben einen Blog namens “John Scarlett” gegründet.
Da schreibt ein anonymer (verständlich!) Blogger etwas sehr Bemerkenswertes am 9 Febr. 2007 um 1:57 Uhr:

Anonymous said…
The Magdalene’s story:
I was recruited into British Intelligence in 1979. I was then used and abused as ‘zygote’ from that point on.
I was also programmed by this Masonic cult to annoint the anti-Christ and then Messiah.

The Royal Arch Freemasons have a very eclectic view of world religions, picking and mixing the very worst and most barbaric rites to suit their obscene tastes i.e. ritual murder and S/M torture – not to mention paedophilia and child sacrifice.
They chose their ‘anti-Christ’ in 1979. A young Russian officer from the KGB called Mr Putin.

He was ‘annointed’ in 1993 and rapidly rose up the ranks of the KGB to become spy chief. Later on to become acting Prime Minister of Russia and finally the President.
Mr Putin was programmed as the ‘anti-Christ’to attack Israel in the Ashkenaton cult’s endgame. (They have been planning this for so many years.)
Luckily, Mr Putin broke free from the Royal Arch Freemasons in 1994 and this bodes well for the ‘free’ world”?? (It was then Putin´s career skyrocketed!!)

Putin ist immer noch Freimaurer – Sotchi- OL-Winterspiele Symbolik. Links gibt Putin Merkel Freimaurer-Handschlag. Putin sei lt. Obigem als der Antichrist der Illuminaten gesalbt. Er ist die Illuminaten-Antithese der London City/Washingtons 

Rothschild and Hitler
WikiNoah Rabbi Marvin S. Antelman ist Oberrichter des Obersten Rabbinischen Gerichts  Amerikas und der U.S. Koordinator der Jewish Survival Legion.
Er ist ein international anerkannter organischer Chemiker und Biochemiker. Er ist einer der führenden Experten für jüdisches Recht (Halachah). Das oberste Rabbinische Gericht (der amerikanische Vorgänger und Zweig des Sanhedrin Qitanah) hat sich mit vielen “unbeliebten” Fragen wie der Exkommunikation von Henry Kissinger, Rabin und Peres beschäftigt.

Rabbi Antelman erzählt, Hitlers Vater sei ein Rothschild durch ein satanisches Ritual.

Die jüdischen Illuminaten-Bankers  finanzierten Hitler

Die Wahrheit über Adolf Hitler und Rothschild?
In The Forbidden Knowledge  schreibt Barry Chamish  gründlich über die Bücher von Marvin Antelman: “To Eliminate the Opiate” I und II:

Wir alle sind  dem Rabbiner, Marvin Antelman grossen Dank schuldig, indem er der erste Jude ist, der die echte Verschwörung zur Zerstörung der Juden und des Judentums, die, wie wir alle wissen, heute in vollem Gange ist, zu entschlüsseln versuchte.

Bereits im Jahr 1974 veröffentlichte Rabbi Antelman sein Buch “To Eliminate the Opiate” und enthüllte ihren verdeckten Krieg gegen die Religion, bevor er von den Illuminaten oder vom Council on Foreign Relations (CFR) gehört hatte, und konzentrierte sich auf ihren Schlachtplan, um das Judentum auszulöschen, jedoch mit großen Implikationen für das Christentum auch.
Er hat Lob für seine tiefe Gelehrsamkeit auch von Forschern, die eindeutig keine große Liebe für Juden haben, bekommen.

Eine strittiges Thema sind die PROTOKOLLE DER WEISEN VON ZION – ein Dokument, das die ekelhaftesten Pläne der Satanisten/Kabbalisten Juden / Zionisten für die Welt darlegt. Vergeblich haben Juden versucht, sie als ekelhafte Fälschung abzustempeln – aber sie sind nie als Fälschungen erwiesen worden  – und sie erfüllen sich tagtäglich vor unseren Augen.
RABBINER Antelman SAGT, DASS ILLUMINATEN WIE DAS JÜDISCHE ROTHSCHILD, ROCKEFELLER, WARBURG UND RADIKALE NICHT-JUDEN DIE AUTOREN SEIEN.
(Antelmans “To Eliminate the Opiate I”, Einleitung p. xviii)

Er weist auf die messianischen Satanisten, Shabbatai Zwi und Jacob Frank als die großen Verräter gegen das Judentum – und fügt hinzu: “Sabbatianische Kulte sind in der Encyclopedia Judaica dokumentiert und in den Schriften der aufstrebenden israelischen Akademiker mit dem verstorbenen Professor Y. Tishbi, Yehuda Liebes und Yaacov Katz an der Spitze. Auf den Punkt gebracht, übten diese Gruppen Inzest, Ehebruch und Homosexualität. Sie sind mit den Illuminaten verschworen mit dem Zweck, alle Religionen zu vernichten und alle Nationen zu Einer zu verschmelzen. ” S. 256

“Gershon Scholem hat die inzestuösen Praktiken der Sabbatianer auf die die Erd-Mutter-Anbetung zurückgeführt.” Seiten 123

“In New Age Stiftungen wie die Youngwood Institute, findet man Ekel an  jüdischen und christlichen Gruppen, die ausgerottet werden müssen. Dementsprechend wird im nächsten” Brandopfer “geplant, religiöse Juden und so genannte fundamentale Christen oben auf der Liste zu stellen. “

Nach der Chronologie von Rabbi Antelman schuf Jakob Frank in den 1770er Jahren einen Pakt mit einem jüdisch geborenen Adam Weishaupt, der seine Sabbatianer zu den Illuminaten von Weishaupt (und Mayer Amschel Rothschild) einlud. Während der Französischen Revolution wurden Dokumente entdeckt, die den Plan der Illuminaten enthielten, die Grundlagen der europäischen Zivilisation: Familie, Religion, Königtum und Moral durch Revolutionen zu zerstören. Weishaupts Organisation wurde formell in ganz Europa verboten, und daher entschied man (schon im Voraus), die relativ gutartige Freimaurerei (Wilhelmsbad 1781) zu infiltrieren und den Illuminismus von innen her einzuflößen. Der Plan funktionierte.

antelman-hitlerNach Rabbi Marvin Antelmans To eliminate the Opiate II und hier  wurde Adolf Hitler an einem Tisha B’Av (9.11.) rituell gezeugt im selben Haus (Rothschild Wien), in dem auch schon seine Großmutter, Maria Anna Schicklgruber, beschäftigt war (und schwanger wurde) , den Vater benennt er nicht, doch benennt ihn als Abraham, einen reichen ungarischen Juden. Die Bennung Abraham muß keinen Eigennamen bedeuten, sondern kann auch als Hinweis auf dessen Zugehörigkeit zur noahitisch elitären Kaste aufzufassen sein.
Antelman hörte dieses beeidigte Zeugnis  in einem amerikanischen gerichtsraum.

Rituell gezeugt mit der Bestimmung eines wiedergeborenen Nimrod.
Der 9.Av entspricht im Sonnenkalender dem 19.7., im Altertum dem Tag des ersten Aufblitzens des Sirius am Horizont und dem Beginn der Hundstage.

Rechts: Aus Rabbi Marvin Antelman “To delete the Opiate II”

Hitlers Mutter soll ein Jahr später wie offiziell angegeben an Krebs gestorben sein und sie verriet ihrem Sohn, wer sein Vater wirklich war.

Nach ihrem Tod lebte Hitler in Wirklichkeit bei seinem Vater Baron de Rothschild in Wien und nicht in einem Männerheim.
Die deutschen Konzernbosse (und Heinrich Himmler) haben genau gewusst, wer A.H. wirklich war und daher mit ihm kooperiert und ihn gestützt. Wäre er tatsächlich ein mittelloser Ex-Meldegänger gewesen, würden sie diesen Niemand arrogant übersehen haben und die NSdAP wäre vollkommen chancenlos geblieben.

In seinem Werk Rom und Jerusalem – Die letzte Nationalitätenfrage (The Revival of Israel – Rome and Jerusalem, the last nationality question) von 1858 erklärt Marxfreund Moses Hess den Rassenkampf, nicht den Klassenkampf, als den Faktor, der das Gesicht Europas formen sollte. 1862 formulierte er den Nationalsozialismus begrifflich als verbindliche Staatsideologie für den zionistisch projektierten rassereinen Judenstaat, Eretz Yizrael.

Hierfür wird Syrien derzeit in Erfüllung der Abraham-Prophezeiung schonmal bis zum Euphrat ausgeräumt.

 Hitler war im selben Verein wie sein 33° Mentor Leo Baeck, wurde in Tavistock in einem Monarch-Vorläuferprogramm durch die Mangel gezogen und fungierte fortan als britischer Agent.Sein Rothschildverbindungsmann war Moses Pinkeles alias Trebitsch Lincoln, alias Ernst Franz Sedgwick Hanfstaengl, alias “Putzi”. Dieser enge Freund Leon Trotzkys und ehemalige Studienkommilitone Roosevelts soll ein ungarischer kabbalistischer Jude gewesen sein, der mit ausserordentlichen mind control und -Manipulationsfähigkeiten ausgebildet war und der neben Hitlers Mein Kampf und dem NSDAP-Parteiorgan Völkischer Beobachter darüberhinaus Trotskys Rote Armee zu finanzieren half.

Kommentar
Dies ist das Rezept der Illuminaten-Banker, um einen Weltkrieg zu schaffen, so wie ich es allmählich verstehe:
1) Das Geld der Völker stehlen (Zentralbankshhulden + -Zinsen + Clevere Banker, die betrügerische Methoden benutzen wie Börsen-Crash, Finanzkrisen)

2) Mit diesem Geld die volksgewählten Politiker bestechen.
3) Ausserparlamentarische Geheimorganisationen (CFR, TLC, Bilderberg, Club of Rome, UNO, Freimaurerlogen usw.) aufbauen und mit Politikern, Medienleuten, Beamten ausfüllen, ihnen ein Gefühl der Bedeutung geben, obwohl sie nur Laufburschen sind.
4) Diesen Menschen verschiedene Rollen zuteilen (These, Antithese)
5) Diese Menschen mit Beförderung, Geld und Drohungen dazu bewegen, ihre Politik in die Richtung der erteilten Rollen zu treiben – ihnen eine Illuminaten-Verfassung auferlegen (USA – Deutschland/Grundgesetz). Kommandoweg: London City – Superfreimaurerlogen – Freimaurerlogen – Politiker – Medien/Beamte.
6) Zur geplanten Zeit mittels falscher Flaggen den durch Medien und Erziehungs-Institutionen gehirngewaschenen Bevölkerungen ein Feindbild aufbauen (Osten und Westen auf einander loshetzen).
7) Der Feindschaft eine ideologische/luziferisch religiöse Dimension durch Agitation hinzufügen
8) Den erkorenen, manipulierbaren charismatischen jüdischen  Freimaurer- “Erlöser als Führer/Präsidenten in Ost und West einsetzen.
(Stalin und hier sowie auch Franklin D. Roosevelt  und Churchill waren jüdische hochgradige Freimaurer – wie Hitler auch (Thule-Lodge).

9) Auf Befehl eine Auslösende falsche Flagge veranstalten, die die Konfrontation unumgänglich macht.
Sollte etwas schief gehen: Chaos/Bürgerkrieg auslösen, denn das Endziel ist der Abriss der alten Ordnung, um die Neue auf den Ruinen aufzubauen – mit reduzierter Sklavenbevölkerung.

Ziel: Alle Macht den Illuminaten.

http://new.euro-med.dk/20170116-messianische-ideologien-wie-die-nwo-ihre-weltkriege-erstellt.php

.

Gruß an die Prophezeihungen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sputnik 28 Dec. 2016: KolumnistÖkonom und geopolitischer Analytiker Peter Koenig beschrieb die EU als keine Union im vollen Sinne des Wortes.
“Von Anfang an war das Ziel der Europäischen Union und der gemeinsamen Währung nicht die Schaffung eines wohlhabenden Europas, sondern die Idee der Vereinigten Staaten, ein Europa zu haben, das unterjocht  werden könnte, was derzeit geschieht”, betonte er.

“Sie hat keine gemeinsame Verfassung, keine gemeinsamen politischen Ziele und sie ist zu vielfältig kulturell und wirtschaftlich, um unter einer Währung vereinigt werden, dem Euro, der von Anfang an ein Versagen war”, sagte er.

Die Arbeitslosigkeit ist ein [Ergebnis] der neoliberalen Tendenz der Privatisierung von allem, was die Menschen arbeitslos macht, und die Pensionskassen werden  privatisiert. Des Weiteren überlässt [Privatisierung]  dem privaten Sektor die Verantwortung für soziale Dienste, weshalb die Vorteile für die Menschen viel niedriger werden “, sagte Koenig.
“Die europäischen Banker interessieren sich nur für einen sofortigen Profit und nicht für das Wohl der einfachen Leute, genau wie die US-Banken”, betonte er.

http://new.euro-med.dk/20161229-peter-koenig-eu-keine-union-sondern-eine-idee-der-us-um-europa-zu-unterjochen-wie-es-jetzt-geschieht.php

.

Gruß an die Analysten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der Muslim, Barack Obama, hat viel zu tun, um seinem Slogan in  seinen letzten Tagen im Amt gerecht zu werden: “Wir sind Wandel”! – obwohl fast alles, was er tut, von Trump zurückgestellt werden wird. Er machte gerade die “Hassrede” und “Fälschung” der alternativen Medien illegal und strafbar durch Gesetz. Er hat auch die Einwanderungsrate in die USA um 86% in letzter Zeit erhöht. Er will nicht vergessen werden.

The Economic Collapse 25 Dec. 2016: Die UNO hat den Palästinensern nun jeden Zoll von Ost-Jerusalem gegeben. Am Freitag verabschiedete der UN-Sicherheitsrat die Resolution 2334, und das wäre ohne die Unterstützung und Zustimmung von Barack Obama nicht geschehen. Die USA enthielten sich der Stimme.

Das folgende kann Obama in der Weltgeschichte unsterblich machen: Dieser Muslim ist dabei, das Israel Rothschilds  (Jahre 1895-1957) auf Dauer zu teilen.
Wenn “erfolgreich”, riskiere ich eine Weissagung hier: DIESES WIRD KRIEG IN DER SAMSON-OPTIONS-GRÖSSENORDNUNG bedeuten: Israels Atomwaffenangriff  auf die grössten Städte der Welt  in kollektivem Selbstmord.

Die Samson-Option ist vereinbar mit den Plänen der sehr einflussreichen Chabad Lubavich und der US-Pfingstler.

Netanyahu´s Antwort rechts:

 

Netanyahu hat allen Grund, auf die Unterstützung von Donald Trump zu hoffen:
Donald Trump redete die Vereinten Nationen klein,  als einen “Verein” für Menschen, die sich amüsieren wollen. Während er die Resolution des UN-Sicherheitsrates , die die israelischen Siedlungen in den palästinensischen Gebieten verurteilt,  nicht ausdrücklich erwähnte, schien Trump seine frühere Kritik an dieser Resolution fortzusetzen.

Einmal von der UNO angenommen, kann Donald Trump eine UN-Resolution nicht aufheben!
Die Nichteinhaltung wird israelische Politiker  vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen und wahrscheinlich zu internationalen Sanktionen führen.

Abgesehen davon wird in Israel wegen Betrugs und Bestechung in mehreren Fällen gegen Netanyahu ermittelt. Wir wissen, wie sein Vorgänger, Ehud Olmert, wegen ähnlicher Verbrechen hinter Gittern landete. Also, Netanjahu hat Grund, sich zu fürchten, nicht nur vor Israels, sondern auch vor seinem eigenen Ende!

Um so mehr aus diesem grund
Haaretz 26 Dec. 2016: Israel fürchtet sich vor der amerikanisch-französischen Initiative in der kommenden Pariser Konferenz, bevor Obama aus dem Amt scheidet.
Botschafter: Israel habe Beweise, dass Obama hinter der UNO-Resolution stehe 

Der Stellvertretende US-Nationale Sicherheitsberater, Ben Rhodes, lehnte diese Behauptungen ab. Rhodes sagte, die Resolution würde von Ägypten formuliert und  durchhgesetzt. “Die Resolution bringt nicht nur den Frieden nicht näher, sie drängt ihn weiter weg,” sagte Netanjahu.

Sputnik 27 Dec. 2016: Das russische Außenministerium: Die Russische Föderation hat für die Resolution gestimmt, weil die Resolution auf getesteten Formeln beruhe, die, mehrfach bekräftigt, die allgemeine Auffassung der internationalen Gemeinschaft über die Illegalität israelischer Siedlungspläne auf palästinensischem Gebiet widerspiegeln.”

Allerdings signalisierte US-Präsidentenwahl Donald Trump am Freitag, dass er  mit der Entscheidung der Obama-Regierung nicht einverstanden sei.

Russia Today 26 Dec. 2016: Israel kann 5.600 Wohnungen auf der West Bank und in Ost-Jerusalem genehmigen.

Infowars 27 Dec. 2017: Heute hat der israelisch-französische Anker und Reporter Julien Bahloul mittels seinem verifizierten Twitter-Konto die folgende Nachricht gesendet: “#BREAKING: le Secrétaire d’Etat John Kerry travaillerait um texte reconnaissant l’Etat de Palästina”.

The Times of Israel 27 Dec. 2016: Im Kielwasser der Abstimmung des UN-Sicherheitsrats, Freitag, die Israels Siedlungstätigkeiten verurteilt, wurde ein wütender Benjamin Netanyahu am Sonntag Abend berichtet,  zu versuchen, die ankommende Trump-Regierung und den US-Kongress zu rekrutieren, um eine gefürchtete  Initiative  der ausgehenden Obama-Regierung, dass der Sicherheitsrat die Grundsätze für einen palästinensischen Staat anerkenne, zu blockieren.

“Sie spucken auf  uns”, sagte Netanyahu Kollegen hinter verschlossenen Türen, so berichtete Kanal 2 Nachrichten. “Wir werden mit Kraft reagieren.

Israel ist entschlossen, den Ausbau jenseits der Linien vor 1967 und in Ostjerusalem voranzutreiben.
Netanjahus Ziel ist, dass das Trump-Team deutlich mache, dass ihre Regierung die Länder, die gegen Israel in der UNO gestimmt haben, “wirtschaftlich verletzen” wolle und dies auch in Zukunft tun werde.

Netanyahus Befürchtung ist, dass Aussenminister John Kerry Grundsätze oder Parameter für einen palästinensischen Staat in einer Rede, die er für die nächsten Tagen auf seine Nahost-Vision angesagt hat, entwerfen  wolle. Der Premierminister befürchtet, dass die Obama-Regierung in ihren letzten Tagen eine Resolution zur Verankerung der vom UN-Sicherheitsrat verabschiedeten Parameter anstreben werde.

Frankreich wird am 15. Januar eine Konferenz über den israelisch-palästinensischen Konflikt durchführen und Netanjahu erwartet, dass Kerry an dem Nahost-Quartett  – den USA, der UN, Russland und der EU – teilnehmen werde, und dass sie sich dann dem Sicherheitsrat zuwenden werden.

Netanyahu hat die Resolution schief und lächerlich genannt – zum Teil, weil sie die Altstadt Jerusalems, einschließlich des Tempelbergs und der Westmauer, als “besetzte palästinensische Gebiete” abstempelte.

Netanyahu betonte, dass Israel “die UN-Resolution nicht akzeptieren kann” und fragte: “Wie konnten sie zustimmen, dass [die Westmauer] besetztes Gebiet ist? Wir waren schon viel früher hier. ”

Er beschrieb die Resolution als den “Schwanengesang der alten Welt, die Anti-Israel ist.” Jetzt, sagte er, “treten wir in eine neue Ära ein. Wie der gewählte Präsident Trump sagte, es wird viel schneller passieren, als die Menschen denken. In dieser neuen Ära wird es viel teurer für diejenigen werden, die Israel schaden”, warnte er.
“Wir haben keinen Zweifel, dass die Obama-Regierung die Resolution 2334 in die Wege leitete,  dahinter stand, ihre Versionen koordinierte und auf ihre Verabschiedung bestand”, sagte er.

Üben sie Projekt Bluebeamin Jerusalem? Und hier

Kommentar
Der jüdische Skull & Bonesman, Aussenminister John Kerry; der jüdische Ben Rhodes, Obamas stellvertretender nationaler Sicherheitsberater und Redenschreiber; UN Botschafterin Samantha Power, die im Jahre 2009 ihren Sohn rühmte, dass er ein jüdischer Nachkomme (durch seinen Vater, Cass Sunstein) des Vilna Gaon, Rabbi Eliyahu ben Shlomo Zalman Kremer sei, der aus dem 18. Jahrhundert stammt und als der größte talmudische Gelehrte seiner Zeit gilt. Elijah ben Solomon Zalman war  Talmudist, Halachist, Kabbalist und der hervorragendste Führer des mitnagdischen (nicht-hasidischen) Judentums der vergangenen Jahrhunderte.

Samantha ist verheiratet mit dem Talmudisten, Cass Sunstein, Obamas Medienzar, der das Internet  und die Redefreiheit hasst. Er ist ein subjektiver und autoritärer Torhüter des Zionismus mit den zahlreichen Kapiteln, die dem Blutopfer gewidmet sind.

Diese Menschen helfen nun Muslim Obama zu verhindern, dass alte Träume von der Wiederherstellung des biblischen Israels / Judäas sich erfüllen !?
Das glaube ich nicht. Ich denke, dass sie sich darauf vorbereiten, den Plan für das 2. Kommen des Ben David im Blutbad zu fördern,  die in diesem Blog so oft erwähnten biblischen Prophezeiungen des Alten Testaments (Jesaja 17, Hesekiel 38,39, Jeremia 25,29- Auf, Joel, Habakuk usw.).
Ich denke des Weiteren, dass Netanjahu seine Rolle in diesem hegelschen Spiel mitspielt – wie Freimaurer Wladimir Putin, der König der orthodoxen Juden, auch.
Naja, wir werden sehen.

http://new.euro-med.dk/20161228-muslim-obamas-eile-um-die-welt-zu-andern-arbeitet-fur-uno-anerkennung-eines-palastinenser-staates-vor-20-jan-2017-netanjahu-schwanengesang-der-alten-welt-operation-samson.php

.

Gruß an die Oppositionen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Seit diesem Sommer kehren Protestantische Kirchen mit Leitern der Englischen Staatskirche, Justin Wellby,  und dem Generalsekretär Martin Junge von der Lutherischen Weltorganisation an der Spitze zur Katholischen Kirche zurück, 500 Jahre, nachdem Martin Luther mit dieser Kirche brach. Die Verbrüderung wurde mit dem Besuch des Papstes im schwedischen protestantischen Dom zu Lund im Oktober besiegelt.

Dies ist ein grosser Sprung auf die Eine-Welt-Kirche des Vatikans zu, die seit 1986 durch die Interfaithbewegung angestrebt wird und mit dem 2. Vatikankonzil – während dessen der Vatikan Satan als Oberhaupt der Kirche inthronisierte – und dem neuen Katholischen Kathechismus möglich wurde. Im Jahr 2014 wurde Papst Franziskus von Shimon Peres de facto zum Chef dieser Weltkirche ernannt.

Diese Eine-Welt-Religion soll alle Religionen der Welt einschliessen – wobei es keinen Platz für den exklusiven Christus gibt, der sagt: ”Keiner kommt zu Gott ausser durch mich”.
Das sieht nun der antichristliche Papst anders: Er meint alle Religionen seien unterschiedliche Wege zum gleichen Gott – und ignoriert den Mangel an Logik dabei: Der Gott der Christenheit ist der Vater Christi – während Allah schwört, keinen Sohn zu haben und anstrebt, alle zu töten, die sagen, er habe einen. Auch mit dem polytheistischen  Hinduismus hapert die Logik. Dieses ist aber lange nicht mehr Theologie  – sondern NWO-Politik

Was hinter diesem absurden Synkretismus steckt ist pharisäische Freimaurerei – als notwendige Massnahme, um die luziferische Eine-Welt Regierung der im Grunde kryptojüdischen Jesuiten und ihrer Helfer, der auch jesuitischen Rothschilds /London City, zu erlangen.

Die Grund-Ideologie des Vatikans ist nur zum Schein Christus. Sie geht zuråück auf die babylonischen Mysterien: Nimrod/Baal/Semiramis/Isis, die Muttergöttin, deren Zeichen die Superfreimaurerin Merkel immer wieder zeigt, und ihren Sohn Tammuz/Horus/Luzifer. Die ganzen Rituale der Kirche sind aus diesem Heidentum abgeleitet. Daher nennt diese Kirche in Ostermessen Christus den Sohn Luzifers.

Die Tempelritter lernten diese Mysterien und beteten den Baphomet/Luzifer an. Nach der Auflösung dieses Ordens überlebten doch viele der Templer in anderen Orden. Der kryptojüdische Jesuiten-Orden wurde Erbe der Templer, erneuerte die Alumbrados/Illuminaten durch seinen jüdischen talmudischen Jesuiten-Mönch, Adam Weishaupt, und den jüdischen Jesuiten-Bruder und Talmudisten, Mayer Amschel Rothschild im Jahr 1776. Im Jahr 1781 übernahmen diese Illuminaten (Luzifers Fackelträger, laut Weishaupt) das Kommando über die Freimaurerlogen – regieren seitdem dadurch die freimaurerischen Entscheidungsträger der Welt – und veranlassen seitdem alle Revolutionen der Welt.

Die Urheber dieser Kastrophe, die Jesuiten, hielten sich diskret im Hintergrund. Sie beherrschen aber seit langem den Vatikan – und beeinflussten durch u.a. die Rosenkreuzer direkt die Freimaurerorden.

Durch ihre jesuitischen Freimaurer und Rothschild´s amerikanisches jesuitisch-gegründetes (Mandell House) und dominiertes Council on Foreign Relations (reale Regierung der USA , dessen Kind die CIA ist), gründeten diese Jesuiten die EU – die nun durch jesuitische Kommissionspräsidenten und EZB-Chef regiert wird.
Die EU-Hymne (Schillers ”An die Freude”, die EU-Fahne, und die Basis der EU-Freimaurerei basieren auf den luziferischen ”babylonischen Mysterien”.

Die Jesuiten beherrschen heute mittels eines Weissen und eines Schwarzen Papstes den Vatikan – und haben einen entsetzlichen Eid geschworen, alle nicht-Katholiken auszurotten. Aber vorerst wollen sie fanatisch Coudenhove Kalergis Rassenmischungsprogramm mit allen Mitteln fördern – mit dem Jesuiten-Schergen George Soros als Speerspitze.

Also, der jesuitische Vatikan und die jesuitische London City regieren die luziferische NWO – mithilfe Washingtons, das sie mit ihrer falschen Verfassung von 1871  – genau wie Europa durch den Vertrag von Lissabon, der von einem jesuiten geschrieben wurde –  in ihr höllisches System eingebunden haben

*

Lutherische Kirchen unterwerfen sich jetzt den Jesuiten / Illuminaten und der satanischen katholischen Kirche und hier. Tatsächlich unterwarfen sie sich schon den Freimaurern Hitler und Stalin.

Das muss eine Konsequenz der heidnischen Interfaithbewegung des Vatikans seit 1986 sein.
Und diese ist wieder in Verbindung mit den Bemühungen von David Rockefellers und Zbigniew Brzezinskis NWO-Organisation, Die Trilaterale Kommission, zu sehen.

Im Jahr 2016 stattete Papst Franziskus als erster Papst je einen Besuch im protestantischen Skandinavien ab, in der alten dänischen Stadt und Kathedrale von Lund, die 1658 von einem unverständigen deutschen König von Dänemark auf Schweden “abgewälzt” wurde.

Real News Right Now 6 July 2016: Nach mehr als fünfhundert Jahren Trennung trafen  amerikanische und europäische evangelische Führer letzte Woche mit Papst Franziskus zusammen, um die Wiedervereinigung der beiden Kirchen unter dem Heiligen Stuhl zu vollenden.

Links, schwedische Erzbischofin Jackelén von der schwedischen protestantischen Kirche mit dem Papst. Frau Jackelén ist eine gebürtige Deutsche aus Nordrhein-Westfalen – und Befürworterin der unbegrenzten muslimischen Einwanderung mit daraus folgender Scharia – wie der Papst  auch und hier !!

Franziskus ist ein heidnischer Jesuit, der einen schrecklichen Eid geschworen hat, alle Protestanten auf die bestialischste Weise zu ermorden.
Dieser Jesuiten-Eid ist ähnlich dem Schwur der Illuminaten.

Hier folgt, was die katholische Kirche von den Heiden und jüdischen und muslimischen Gnostikern mittels der Tempelritter und ihrer Nachfolger, der krypto-jüdischen Jesuiten und auch des Jesuitenmönchs, Adam Weishaupt, sowie dessen Auftraggebers, des Jesuiten,  Mayer Amschel Rothschild, an die Freimaurerei weitergab.

Die  Jesuiten entwickelten moderne Freimaurerei.
The Vatican New World Order.dk bringt eine hochinteressante Einlage über die  gemeinsame Wurzel der Welt-Religionen – darunter der katholischen Kirche und der Freimaurerei mittels der Jesuiten – aus den Babylonischen Mysterien: Nimrod, der Erbauer des Turms von Babel, wurde getötet und zerstückelt. Seine Frau, Semiramis, ließ die Welt glauben, er sei  nun der Sonnengott (Baal, Osiris) geworden. Sie gebar ihn wieder als Sol Invictus (unbesiegte Sonne/Mithras, den einäugigen Horus, Tammuz dessen eine Auge auf der US 1-Dollar-Note zu sehen ist – und unten). Der erfordert Blutopfer. Semiramis wurde die sanfte Muttergöttin / Mondgöttin. Auf der ganzen Welt verbreitete sich diese Absurdität als die “Mysterien” (Eleusis). Dieses “Geheimnis” wurde in die katholische Messe aufgenommen.

Baal- oder die Baale – wird in vielen Funktionen – u.a unter dem Namen Dagon der Philister – bezeichnet. Von ihm in der Rolle des Fischgottes die Mitra der katholischen Bischöfe.

Rechts ist Papst Johannes Paul II. mit einer Mons- tranz (Sol Invictus)  oder Ostensorium. Sie wird verwendet, um eine Runde Brot-Oblate, die in der sogenannten Messe, dem Abendmahl, der Kommunion oder der Eucharistie-Mahlzeit verwendet wird. Die katholische Kirche glaubt, dass diese Brot-Scheibe in den eigentlichen Leib Christi umgewandelt wird, wenn sie während der Messe geweiht wird. Der Sonnengott aus dem Semiramis / Isis-Kult wird durch die Oblate in der Eucharistie vertreten.

IHS wurde von der Römerkirche als Iesus Hominum Salvator gedeutet – jedoch, die Heiden hatten es schon lange als Isis Horus Seb verstanden.

Links eine Statuette der Göttin Isis (Semiramis/Muttergöttin). Ihr Hauptschmuck zeigt die Sonnenscheibe innerhalb der Hörner des Apis-Stiers – eine Symbolik, die quasi mit der Sonnen-Strahlen-Monstranz identisch ist.  Man bemerke auch den Horus als Kleinkind auf ihrem Schoss.

Isis wurde zur Jungfrau Maria mit dem Jesus-Kind gemacht.

In der Freimaurerei wird  der Tod und Zerstückelung des Nimrod als den Mord des Hiram, des Architekten des Solomon-Tempels symbolisiert – indem die Freimaurerei weitgehend auch Judaismus und mehr für Nicht-Juden ist. Initi-ierungsrituale umfassen u.a. eine symbolische Tötung und Wiederauferstehung des Kandidaten aus einem Sarg. Semiramis/Isis wurde zur Muttergöttin, die Angela Merkel verehrt, gemacht.

Franziskus ist ein typischer Antichrist –  sagt,  alle Religionen seien bloss unterschiedliche Wege zum einen Gott – obwohl Allah der absolute Gegenpol von Jesus Christus ist.

Papst Franziskus hat gute – aber falsche – Nachrichten für Atheisten und alle möglichen Heiden: Jesus starb und erstünde ihretwegen auf. Seine erlösende Umarmung sei für alle, nicht nur für die wenigen Auserwählten. Das Gleiche wird in Art. 841 des Neuen Katholischen Kathechismus über die unchristlichen Muslime gesagt.
D.h. der Papst sagt, Jesus sei ein Lügner / unnötig für die Erlösung – indem Jesus sagte: “Niemand kommt zum Vater außer durch mich” (Johannes 14: 6). Diese Erlösung erfordert,  in Jesu Fußstapfen zu treten

The Real News Right Now 9 July 2016: Die prominenten amerikanischen Pastoren, Joel Osteen und Rick Warren, sowie Justin Welby, der Erzbischof von Canterbury trafen letzte Woche mit Papst Franziskus zusammen. Pastor Warren, Gründer der Saddleback-Kirche im Lake Forest, Kalifornien: “Die Protestanten haben als Volk eine lange Geschichte der Ketzerei.” Die Zeit der Versöhnung ist jetzt, um einen vollen und dogmatischen Übergang in die Falten der Kirche zu gewährleisten. “

Augenblicke vor dem Meeting mit Reportern, ging die ganze Protestantische Delegation zum ersten mal zur Beichte, um individuell am Sakrament der Reue teilzunehmen

Wie Protestanten auf der ganzen Welt den Übergang zum Katholizismus machen, fragen sich viele, was  das genau für sie bedeutet. “In erster Linie erkennen wir die Unfehlbarkeit des Papstes  in Bezug auf universelle moralische Erklärungen”.

Als Teil ihrer Induktion in den katholischen Glauben müssen alle Protestanten über dem Alter von 15 Jahren einer katholischen Konfirmation unterzogen werden: Ohne formale Bestätigung werden unsere protestantischen Taufen null sein, was uns daran hindert, in das Himmelreich einzutreten. “

Der Papst und der Leiter der Lutherischen Kirchen, Junge, erklärten sich bereit, für eine gemeinsame ökumenische Eucharistie zu arbeiten.

Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat die deutlichen Unterschiede zwischen Nordirland und der Republik Irland anerkannt, aber laut einem Beamten: Wir sind zum ersten Mal ein Volk, das unter dem Bischof von Rom vereinigt ist und als Braut und Diener  Christi  zusammenarbeitet”.

Kommentar: Papst Franziskus befürwortet sogar die uneingeschränkte Einwanderung der größten Feinde Jesu, der Muslims, und sogar wäscht er ihnen die Füße, durch seine interreligiöse Bewegung und die Ernennung durch den verstorbenen Shimon Peres, aus der Königsloge der Freimaurerei – der jüdischen B’nai B’ Rith – als das Oberhaupt der Eine-Welt-Kirche von Muslimen, Hindus, Buddhisten, Manitou und allen heidnischen “Gottheiten” ohne Raum für den exklusiven Jesus Christus, der sagt: “Niemand kommt zum Vater außer durch mich” (Johannes 14: 6).

Die lutherischen Kirchen haben mit religiöser Toleranz und in der Abkehr von den Geboten sich  von Christi weit weggebracht, sodass sie keine Christen sind. Sie lehren, die Taufe sei Universalticket/General-Ablass ins Paradies – und wer versucht, den Geboten Christi zu folgen sei ein Heuchler.

NACHTRAG:

DER GEMEINSAME OKKULTISMUS DER KIRCHEN UND DER FREIMAURER-EU

Die Fusion der Kirchen unter Luzifers Vatikan hat eine tiefe okkulte politische Implikation.
Das Glasfenster des Europarats im Straßburger Dom ist der Heiligenschein mit 12 Sternen um die “Madonna” über Europa. Das Fenster wurde am 11. Dezember 1955 der Welt enthüllt.
Dies ist ein starkes Symbol, das zeigt, dass die EU die Wiedergeburt des Heiligen Römischen Reiches darstellt.

Die europäische Flagge ist nicht nur römisch, sondern auch symbolisch für das Okkulte. Jeder Stern ist 5-zackig, was symbolisch für Luzifer ist. Außerdem sind sie zwölf in der Zahl und bilden einen Kreis, der den babylonischen Tierkreis darstellt. Der Kreis oder Halo selbst repräsentiert den Sonnengott/ Tammuz, den vergöttlichten Nimrod/Baal. “Madonna” ist die Muttergöttin SemiramisAngela Merkels geheimes “Wissen”.
Und diese armen Narren glauben an dieses primitive Märchen – während sie Jesus Christus verhöhnen und verwerfen, der die einzige bewährte Gottheit ist.

Die EU hat eine Hymne. Dies ist das Präludium der “Ode an die Freude” (Schiller) im letzten Satz von Beethovens 9. (Chorsinfonie). Die deutschen (Anfangs-)Worte der “Ode an die Freude” mit denen die Hymne verbunden ist, sollten sorgfältig betrachtet werden:

‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘ ‘
Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elisium,
Wir betreten feuertrunken
Himmlische, dein Heiligthum.
Deine Zauber binden wieder,
was der Mode Schwerd getheilt;
Bettler werden Fürstenbrüder,
wo dein sanfter Flügel weilt.

Die Ode entstand im Sommer 1785 für die Tafel der Freimaurerloge Zu den drei Schwertern in Dresden.

Elisium” ist der Himmel der griechischen Mythologie, dh: “Die Mysterien”, daher ist die “Ode an die Freude” im Lobpreis des Gottes der Mysterien (des Freimaurergottes Tammuz, Horus, Luzifer). Es ist ein Aufruf zur Vereinigung der Menschheit in der Neuen Weltordnung des Okkulten.

Die EU ist ein religiöses Illuminaten/ Freimaurer-Projekt von den Jesuiten Adam Weishaupt/Mayer Rothschild ins Leben gerufen. Sie sammeln nun die Kirchen mit in dieses luziferische NWO-Projekt.

NACHTRAG

1. Das Heilige Römische Reich ordnet sich auf die Jahrhunderte nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches an: a) Der Papst war ein allmächtiger “Gott-Kaiser”, der durch seine Sakramente / Ausschließung davon, Interdikt, die Fürsten von Europa regierte. Speziell war diese Wendung die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806.

Die Macht des Papstes war enorm: Im Jahr 1076 n. Chr. mußte der deutsch-römische König, Heinrich IV., Papst Gregor VII. um Vergebung bitten, weil er einen anderen Bischof von Mailand bestellt hatte, als der Papst. Der Papst exkommunizierte ihn und befreite alle seine Vasallen von ihrem Treueid. Heinrich mußte barfuß zur Burg von Canossa gehen, wo der Papst sich bei seiner Geliebten!! aufhielt, um den großen Zeh des Papstes zu küssen und um Vergebung zu bitten!! Seitdem mußten alle Besuchsfürsten bis 1929 den großen Zeh des göttlichen Papstes küssen.

2. Die nationalsozialistische Führung Deutschlands standen unter schweren jesuitischen Einflüssen
Durch z.B.Goebbels, Himmler baute seine SS auf Jesuitenregeln und geistigen Übungen/ Gehirnwäsche. Der Jesuiten-Kardinal Pacelli (später Pius XII) finanzierte Hitler and schlug den Namen NSDAP for Hitler´s Partei vor.  Er unterstützte Hitler gegen die katholische Opposition  und finanzierte ihn und  organisierte seine his SA-Gruppe. Er bestellte  Hanfstängl als Hitlers PR-Mann und unterstützte ihnbeim Schreiben von “Mein Kampf”.  Hitler sagte:

“Ich habe viel vom Orden der Jesuiten gelernt”, sagte Hitler … “Bisher gab es auf der Erde nichts Grandioseres als die hierarchische Organisation der katholischen Kirche. Ich übertrug viel von dieser Organisation in meine eigene Partei … Ich werde Sie in ein Geheimnis einführen … Ich gründe einen Orden … In meinen “Burgen” des Ordens werden wir eine Jugend erziehen, die die Welt zittern lässt … Hitler hörte dann auf und sagte, er könne nicht mehr sagen. “Hermann Rauschning, ehemaliger nationalsozialistischer Regierungschef von Danzig:” Hitler m’a dit “(Ed. Co-operation, Paris 1939, pp. 266, 267, 273 ss)

3. Die EU ist das 4. Reich wie im Roten Haus in Straßburg vom SS-Offizier Dr. Scheidt an die nationalsozialistischen Industrie-Magnaten entworfen (The Independent on 7 Sept. 1996 und The Daily Mail 9 May 2009).- Das 4. Reich und hier sollte als Finanzimperium auf der Grundlage eines wirtschaftlich starken Deutschlands unter einem supranationalen Dach errichtet werden

Der Vatikan übt einen enormen Einfluss auf die EU, ihre Gesetzgebung und Verträge über die  COMECE in Brüssel

1964 trafen sich die Architekten der korporativen Zukunft Europas an der EWG-Zentrale in Brüssel. Sie waren im Vorstand  der NAZI IG Farben gewesen.

1. EU-Kommissionspräsident Walter Hallstein
2. Bundeskanzler Ludwig Erhard

3. Ludger Westrick, Leiter der Bundeskanzlei
4. Karl Carstens, deutscher Staatssekretär für das Außenministerium – später der 5. Bundespräsident.
5. Karl-Günther von Hase, Leiter des Presse- und Informationsdienstes der Bundesregierung.

Die treibende Kraft hinter der Vereinigung Europas war – in Zusammenarbeit mit dem Rothschildischen jesuitischen Council on Foreign Relations,  dessen CIA und dem Jesuiten, Joseph Retinger, auch der Vater der Bilderberg-Konferenz – und er gilt allgemein als polnischer Agent des Vatikans, der als Verbindungsstelle Zwischen dem Papst und dem Jesuitenorden gilt.

Der Jesuit und der Bilderberg-Gründer, Retinger,  den bis heute niemand in der Öffentlichkeit kannte, schaffte es, ein Treffen von achthundert hochkarätigen Persönlichkeiten einzuberufen, um den Kurs für eine “Europäische Konferenz über die Föderation” zu vereinheitlichen. Mit anderen Worten: Der Jesuit rief aus, und alle kamen zu den königlichen Häusern.

Der EU-Vertrag von Rom wurde vom Nazi-Rechtsanwalt Walther Hallstein verfasst.
Die primäre Kraft hinter der Vereinigung Europas war der Jesuit Joseph Retinger.
Der Vertrag von Maastricht / EU wurde vom Jesuiten, Jacques Delors (S.315), und die EU- Verfassung / Lissabon-Vertrag vom Jesuiten, Valéry Giscard d’Estaing, verfasst. Folgende EU-Asse sind Jesuiten: EU-Kommissionspräsident Barroso, Ex-EU-Ratspräsident van Rompuy, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EZB-Chef Mario Draghi sind alle Jesuiten. Laut van Rompuy “Sind wir alle Jesuiten”.

http://new.euro-med.dk/20161222-sieg-des-babylonischen-vatikans-und-der-jesuitischen-pharisaer-freimaurer-der-eu-protestantische-kirchen-kehren-in-die-semiramisbaalisismaria-kirche-zuruckl.php

.

Gruß an die Weltenverräter

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Eine sehr plötzliche Stimmungswende der Massenmedien – und somit der Umfragen-Ergebnisse –  zugunsten von Donald Trump – gegen Hillary Clinton – ist blitzhaft eingetreten.

Dahinter steckt ein hegelischer Streit im ”tiefen” US-Staat zwischen den ”Amerika zuerst” und den zionistischen Globalisten-Freimaurern.

Entscheidend ist wie immer die jüdische Elite, die aus Israel, London City und dem Vatikan gesteuert wird – in diesem Fall wohl eher aus Israel, indem beide Kandidaten die höchste Gnade der London City haben (Hegelsche Dialektik).

Plötzlich hat der jüdische Spiel-Kasino-Kollege Trumps, Sheldon Adelson, 25 Mio. Dollar in Trumps Kampagne investiert – wie Rothschild-Agent Soros auch 25 Mio. Dollar in Hillarys kampagne steckte (Dialektik).
Adelson will – gestützt von den geschäftigen jüdischen Koch-Brüdern – unbedingt Obama und seinen Kreis los werden, weil Obama ihre enormen Auslandsgewinne bei der Heimführung per neues Gesetz kräftig versteuert!

Adelson hat durch Bestechung Netanjahu dermassen in seiner Tasche, dass Netanjahu so tut, wie Adelson befiehlt. Adelson ist der eigentliche Regent Israels – und somit der USA, deren Juden – darunter diejenigen, die 90% der weltweiten Medien besitzen – tun, wie Netanjahu sagt. Nun ist das Gebot der Stunde also: Trump stützen, auch weil Netanjahu ang. die Clintons hasse.

Äusserlich startete der Stimmungsumschlag damit, dass FBI-Chef, Comey, der Hillary-Stütze ist, plötzlich das Gesetz brach und so kurz vor den Wahlen verkündete, das FBI habe Hillary´s angeblich vernichtete kriminelle Emails doch gefunden – und zwar im Computer des Gatten der Vize-Vorsitzenden der Clinton-Kampagne. Schon ist herausgesickert, dass diese Mails schwere korruptionsverbrechen von Clinton, Obama und…den Russen!! belegen.

Nun hat soeben Michelle Obama in ihrem Twitter plötzlich alle Verweise  auf Hillary gelöscht! – als Ausdruck dafür, dass auch Obama Hillary den Rücken kehrt und mit den übrigen Ratten das sinkende Hillary-Schiff verlassen.
Weder Comey noch die Obamas noch die Medien würden so agieren, es sei denn sie haben von ihrem Meister – dem Council on Foreign Relations (das auch die Medien im festen Griff hat) – den Befehl dafür bekommen. Gerüchte haben es, dass Obama die Wahl verschieben wolle – und Michelle als Demokraten-Kandidatin ins Spiel bringen wolle!!

Trumps Vater war deutschstämmiger Ritter von Albert Pikes KU Klux Klan und Pikes Schottischem Ritus Freimaurerei. Seine Mutter entstammte einem uralten schottischen Clan, der den Tempelrittern entstammte – und war auch Mitglied des Columbian Orders. Es gab seit Jahrhunderten eine Prophezeiung, dass der verkommene Clan in ferner Zukunft unübertroffene “Ehre” erlangen würde

In seinem Wappen führt Trump – der als Ahn auch König Edward III von England hat (wie Hillary auch) – den doppelköpfigen Adler – das symbol von 32. Grad Freimaurern.
In den USA bekommt keiner eine Machtposition, der nicht

1) Freimaurer ist

2) einer Tavistock-Gehirnwäsche unterzogen worden ist und der

3) nicht eine schändliche Initiierung durchgemacht hat, damit die Meister sich aus Furcht vor Enthüllung des vollen Gehorsams sicher sein können.

Henry Makow schreibt unheimlich: Hillary Clinton ist eine Agentin, deren alleinige Aufgabe es ist, den 3. Weltkrieg einzuläuten und die Neue Weltordnung in Jerusalem zu gründen, die weder jüdisch noch zionistisch noch christlich, sondern ganz luziferisch, freimaurerisch und satanisch zugleich sein wird.

Trump ist in intimer Verbindung mit seinem Palm Beach Club Nachbarn, dem wegen Kinderschändung verurteilten Jeremy Epstein – und Trumps Club liefert Epstein minderjährige Mädchen. Aus gerichtlichem Verfahren anlässlichTrumps brutaler Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens ist klar, dass Trump ein bestialischer Kinderschänder ist.

Sowohl Trump als auch die kranke, äusserst korrupte Hillary haben in Wirklichkeit nur einen punkt auf der Agenda: Ihre eigene grössere Herrlichkeit. Das Volk schert sie einen Dreck. Aber Trump kann mit Putin kooperieren – Hillary bedeutet Krieg mit Russland,  sagen Putins Leute.

*

Das alchemistische Prinzip der Offenbarung der Methode hat als Hauptbestandteil einen clownartigen, grinsenden Spott der Opfer. Sie rühmen sich öffentlich dessen, womit sie davon gekommen sind, und wir sind begeistert davon. Schweigen und ein Mangel an sinnvoller Handlung sind Einwilligung angesichts dieser Verbrechen.
Um ihre nachträglichen Geheimnisse in unserer modernen Zeit einem Volk zu offenbaren, das keine Erinnerung, keine Willenskraft und kein Interesse an seinem eigenen Schicksal hat, außer in dem Maße, wie es als vorübergehende Kitzel und Unterhaltung dienen kann, stärkt sogar die Versklavung eines solchen Volkes und ist eine der wirksamsten Techniken der psychologischen Kriegsführung und Vergewaltigung.  Secret Societies and Psychological Warfare, Michael Hoffman 

*

Wir haben viele hässliche Dinge über Donald Trump gehört – anscheinend einen guten Freund von Wladimir Putin. Aber in letzter Zeit scheinen sich die jüdischen Massenmedien immer mehr zu seinen Gunsten zu wenden, um ihn zum nächsten US-Präsidenten zu machen – und folglich tun die manipulierten Umfragen es auch.

hillari-popularityHillary´s Beliebtheit  nimmt rapide ab – obwohl ich am 21. Oktober schrieb, dass ihre Wahl eine entschiedene Angelegenheit sei. 40% der unentschlossenen Wähler, die in Richtung Hillary Clinton neigen, sagen, dass sie ihre Meinung noch ändern könnten, für wen sie am den 8. November stimmen werden, im Vergleich zu nur 29% derer, die zu Trump neigen (Infowars 31 Oct. 2016).

Donald Trumps Rothschild-Zugehörigkeit
Nicht nur Hillary Clinton ist beste Freundin von Rothschild (Evelyn und Lynn).
Trump ist Rothschilds und Rockefellers Strohmann in der Casino Corporation Resorts International (siehe unten).
 Wilbur L. Ross Jr., Senior Managing Director von Rothschild Inc.intervenierte, so dass Trump  die Casinos behalten durfte und  sein bedrohtes Imperium in den 1980er Jahren wieder aufbauen kann.
Der gleiche Wilbur L. Ross kam zur Unterstützung der Trumpfnominierung im März 2016 heraus, wie von Bloomberg berichtet (Hegelsche Dialektik).
Jacob Rothschild Sohn – Nat Rothschild, auch datiert Ivanka Trump.

Plötzlich – bevor die FBI-Untersuchung veröffentlicht wurde – steht Trump im Begriff, Floridas entscheidende 29 Mandate um 46%-42% zu gewinnen! Anderswo findet dasselbe statt.

trump-winning

Trump ist ein kolossal selbst-liebender psychopathischer Playboy ohne Selbstbeherrschung. Er wäre nie so weit gekommen, wenn es nicht für Illuminaten-Unterstützung wäre. Plötzlich hat FBI-Chef James Comey eine 2. öffentliche Untersuchung von Clintons E-Mails beordert, die aufzeigen, wie korrupt ihre Stiftung und Politik sind – während sie vor dem FBI und Präs. Obama Zehntausende neuer E-Mails  geheimgehalten hat.  Dies könnte sie 10 Jahre oder mehr hinter Gitter bringen. Comey hätte nicht, wie er es jetzt tut, gegen das Gesetz verstoßen, wenn es nicht von seinem Großmeister / London City – oder Obama bestellt würde.

Hillary glaubte, diese Emails gelöscht zu haben – aber sie befanden sich im Computer des Gatten der  Vize-Vorsitzenden ihrer Kampagne, Huma Abedin – und werden nun von der FBI untersucht. Jeff Rense hat etwas erfahren, von dem was darin steht: Hillary´s neue Mails s sind brisante Auskünfte über Bestechung von Hillary, Obama und — Russland. 

Was ist denn passiert?
Eadelsonin Jude und Spiel-Kasino-Kollege Trumps  namens Sheldon Adelson wirft plötzlich 25 mio. Dollar in Trumps Kampagne (Soros hat früher den gleichen Betrag in Hillarys Kampagne geworfen – nochmals Hegeldialektik)). Adelson ist der wirkliche Regent Israels: Er hat Netanyahu dermassen bestochen, dass Netanyahu die Politik führt, die Adelson will. Adelson will Obama und den Kreis um ihn herum beseitigt haben. Warum? Weil Obama die enormen Einnahmen Adelson´s aus seinen Spiel-Kasinos in Macau per neues Gesetz kräftigt besteuert bei der Rückführung in die USA. Die berüchtigten Koch-Brüder haben das gleiche Ziel!  Die Zionisten (ADL, AIPAC usw.) gehorchen Netanyahu. Wer Präsident werden will,  braucht die jüdischen Massenmedien (90% der weltweiten Medien) und das jüdische Hollywood. Deshalb sehen wir nun einen eklatanten Wechsel der Medien zugunsten Trumps.

Michelle Obama hat alle Verweise auf Hillary in Twitter gelöscht: Obama hat Hillary den Rücken gekehrt – weil es seine Meister es ihm befohlen haben (Rothschilds CFR).

Aber keine Bange. Diese Computer-Betrugs-Expertin sagt, der zentrale Wahl-Computer sei so manipuliert, dass Hillary Clinton gewinnen werde, obwohl sie verliert, wenn sie bloss einigermassen verwendbar sei. Trump hat immer wieder das Gleiche gesagt.

Das ist wirklich unheimlich
Henry Makow 30 Oct. 2016:  Innerhalb dieses Illuminaten- freimaurerischen tiefen Staates befinden sich die “zionistischen kabbalistischen” Elemente im Krieg mit der “America-Zuerst” -Fraktion auf die Kontrolle mit der Neuen Weltordnung. Die amerikanischen Neokonservativen sind direkte Nachkommen der Kommunisten / Trotzkisten, die von den Rothschild-Kabbalisten hervorgebracht wurden, deren Gott Ba’al (oder Moloch) ist. Im Gegensatz dazu sind die “America-Zuerst”-er direkte lineare Nachkommen der “göttlichen Vorsehung” der George Washington / Thomas Jefferson / Andrew Jackson “Freimaurer.

Im Wesentlichen ist der tiefe Staat der Vereinigten Staaten ein Krieg durch und zwischen diesen beiden Fraktionen.

Das FBI stolperte über E-Mails, die Anthony Weiner (Huma Abedins Gatte)  aufbewahrte, der ausgewählt war, New York City Bürgermeister und um der Nachfolger des Hochpriesters und zionistischen Illuminaten-Agenten, Michael Bloomberg, zu werden. Weiners Computer enthielt Beweise, dass Hillary Clinton eine direkte Vertreterin der zionistischen Illuminaten ist, und sie ist definitiv keine “America-zuerst-Befürworterin”.

Hillary Clinton ist eine Agentin, deren alleinige Aufgabe es ist, den 3. Weltkrieg einzuläuten und die Neue Weltordnung in Jerusalem zu gründen, die weder jüdisch noch zionistisch noch christlich, sondern ganz luziferisch, freimaurerisch und satanisch zugleich sein wird.

Ich habe bereits am 7. März 2016 über Trump  geschrieben.
Bei dieser Gelegenheit zitierte ich:
Trump ist mit den Illuminaten, der CIA und der israelischen Mossad tief verstrickt
The American Free  Press 28. September 2016:  In seinen eigenen Memoiren, The Art of the Deal, beschrieb Trump  stolz, wie er 1987 seine ersten Kasino-Interessen kaufte, als er 93% der Stimmrechte im Resorts International Glücksspiel-Konzern kaufte.

Resorts International wurde von Frontmännern für die Rockefeller- und Rothschild-Familien und ihre “Vollstrecker” in der Central Intelligence Agency (CIA) sowie ihrem verbündeten Geheimdienst, Israels Mossad, gegründet und kontrolliert.

Viele dieser Ressorts-Kasinos werden von diesem Pöbel  durch eine Vielzahl von Frontmännern betrieben, die tatsächlich in einer de-facto-Partnerschaft mit Mafiosen hinter den Kulissen stehen, die der CIA und der Mossad bei massiven Drogen- und Spielgewinn-Geldwäschen geholfen haben.  Das Geld wurde dann in verdeckte Operationen der beiden Nachrichtendienste kanalisiert.
Die Operationen der beiden verbündeten Geheimdienste sind verzweigt.
Dafür schützen die CIA und der Mossad sie.

Welche Person ist Donald Trump?
Gordon Duff, Veterans Today  3 March 2016: Trump mied die Einberufung für den Vietnamkrieg. Er hat sehr starke und lebenslange Beziehungen zum organisierten Verbrechen. Er hat sein persönliches Vermögen durch Betrug und Erbschaft gemacht.

Er hat eine  Intelligenz in der unteren Lage, er ist äußerst fehlerhaft und im Wesentlichen eine Karikatur seines Selbsts, eine Karikatur einer Karikatur.

Ich sehe Donald Trumpf als die Londoner City Antithese: US-Isolationismus und weg mit der NWO im Gegensatz zu der These Clinton: NWOs offene Grenzen. Die Frage ist, warum diese jüdischen Väter des Globalismus  den US-Isolationismus ihrer   pharisäischen / zionistischen NWO und hier bevorzugen. Oder haben sie einen Trumpf, der den Trump trumpft? Obama könnte die Wahlen verzögern, wenn eine große Krise geschieht – einige Spekulanten denken sogar, dass Michel(le) Obama als neue demokratische Hoffnung auftauchen könnte!!!

Ich muss Sie warnen: Außergewöhnlicherweise  bringe  Porno hier, aber ich halte es für wichtig für Ihr Verständnis des Mannes, der am Ende mit seinem Finger am nuklearen Auslöser sitzen kann.

Fitzpatrick Informer 29 Oct. 2016:   Trump ist nicht gegen das Establishment und stellt nur eine sehr überzeugende Fassade für den öffentlichen Konsum zur Schau. Der familien-reiche Mann wurde strategisch als der alles-umarmende republikanische extremistische Gegner der Kandidatin Hillary Clinton unterstützt, die selbst Teil der gleichen Einrichtung ist und sogar persönliche Freundin von Trump  – zumindest vor dem Wettlauf – war.

Fitzpatrick schreibt eine lange Beschreibung über Donald Trumps pädophile Neigung und kriminelles Verhalten – und verbindet Trump mit dem israelischen Mossad. Insofern denke ich, dass Fitzpatricks Argumente ziemlich vage sind.

Dtrump-maxwellonald Trump, Bill Clinton und Prinz Andrew waren sehr intime Freunde mit Jeffrey Epstein und einer Jüdin, Ghislain Maxwell, die minderjährige Mädchen für reiche einflussreiche Männer in ihrem Palm Beach Club auswählte (The Daily Mail 6 Oct. 2016). Epstein wurde wegen Pädophilie bestraft – aber immer noch läuft sein Club gerade neben Trumps auf Palm Beach. Fitzpatrick schreibt, dass Trump’s Bunny Playboy Club Epsteins Klub junge minderjährige Mädchen  lieferte – witrump-and-epstein-palm-beache damals die 17-jährige Virginia Roberts vor Gericht aussagte. Trump hat immer wieder seine Neigung für minderjährige Mädchen zum Ausdruck gebracht – spricht sogar pervertiert über seine eigene Tochter, Ivanka. Sein Geist scheint voller pädophiler krimineller Energie!

Was besonders relevant ist, ist Virginia Roberts’ Eides-Aussage vor Gericht: “Eine Menge mächtiger Männer waren Teil von Jeffreys Szene …”, sagt Roberts. “Epstein und Maxwell sagten mir auch, dass sie wollten, dass ich für sie besondere Dinge tun müsse,  zusätzlich zur Durchführung von Sex mit den Männern. Sie sagten mir, mir  in Bezug auf das, was die Männer wollten, die Details zu merken, sodass ich es ihnen melden könnte.”

Roberts fährt fort, die politische, illuministische Rolle von Epsteins Kindsex-Ring zu festzustellen.
“Zusätzlich zu dem beständigen Heraussuchen minderjähriger Mädchen, um ihre persönlichen Wünsche zu befriedigen, erhielten Epstein und Maxwell auch Mädchen für Epsteins Freunde und Bekannte. Epstein erzählte mir ausdrücklich, daß der Grund, warum er das täte, darin bestehe, daß sie ihm dadurch “schuldig”würden, “in seiner Tasche sein würden”, und “er würde etwas an ihnen haben. “

Fitzpatrick vermutet, dass Epstein dies im Auftrag des Mossads tue. Laut The Free American Express (oben)  arbeitet Trump als Strohmann für die CIA und den Mossad.

Trump und seine Tochter Ivanka werden vermutet, Freimaurer zu sein – obwohl Newt Gingrich sagt, dass er es nicht sei.  Trump ist  ein Nachkomme von König Edward III.
Keiner erhält Machtposition in den USA ohne 1) Freimaurer zu sein und 2) einer Tavistock Gehirnwäsche unterzogen worden zu sein 3) Er muss schändliche und kompromittierende Initiierungs-Rituale durchgemacht haben, damit seine Meister seinen absoluten Gehorsam sicherstellen. 

Die folgende Geschichte der 13-jährigen Katie Johnson erzählt die wahre Natur von Donald Trump.
Eine 13-jährige “Katie Johnson” reichte eine Vergewaltigungsbeschwerde in einem Gericht in Kalifornien gegen die Angeklagten Donald Trump und Jeffrey Epstein ein. Die Beschwerde wurde von einem Richter wegen eines Mangels an Kläger-Adresse abgewiesen.

“Bei der vierten und letzten sexuellen Begegnung mit dem Angeklagten, Donald J. Trump, wurde die Klägerin, Katie Johnson,  an ein Bett gebunden vom Angeklagten Trump, der dann zwangsweise  Klägerin Johnson vergewaltigte. Während des Verlaufs dieses wilden sexuellen Überfalls plädierte die Klägerin  Johnson mit lauter Stimme an den Angeklagten, Trump, “bitte ein Kondom benutzen”. Angeklagter Trump reagierte dadurch,  Klägerin Johnson  mit der flachen Hand heftig ins Gesicht zu schlagen und schrie, dass “er  alles tue, was er wolle“, wie er sich weigerte, den Schutz zu benutzen. Nach dem sexuellen Orgasmus  zog der Beklagte, Donald J. Trump, seinen Anzug wieder an, und als die Klägerin, Katie Johnson, den Angeklagten, Trump, weinend fragte, was passieren würde, wenn er sie geschwängert habe,  griff  der Beklagte Trump seine Brieftasche, warf ihr etwas Geld zu Und schrie, dass sie das Geld benutzen sollte, um eine verdammte Abtreibung zu bekommen”. Während dieser Zeit war Klägerin mit 13 Jahren minderjährig…

New-Jersey Rechtsanwalt Thomas Francis Meagher überarbeitete Johnsons Fall und reichte ihn beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York ein.

Tiffany Doe identifizierte in ihrer eidesstattlichen Aussage  ein 12-jähriges Opfer von Trump und Epstein und sagte aus, dass Epstein Morddrohungen an die Mädchen machte, sollten sie den Missbrauch enthüllen. Eine zweite Zeugin  bestätigte die Geschichte von Johnson und ihrer Lockerin (Roberts). Der Fall bleibt offen.

Öffentlich hat Trump einige beunruhigende, inzestuöse Kommentare über seine eigenen Töchter gemacht, einmal diskutierte er die mögliche Größe der Brust seiner dann kleinen Tochter Tiffany und hat auch behauptet, daß er sich mit der Tochter Ivanka paaren würde, wäre er nicht ihr Vater gewesen.
Es gibt andere Vergewaltigungs-und Grapschen-Vorwürfe gegen Trump an, einige von prominenten Menschen. 

Donald Trumps geheimnisvolle Zugehörigkeialbert-pike-lucifer-is-godt
In Search of Black Assassisns 9 Oct. 2016:  Donalds Vater, Fred Drumpf /
war deutscher Bauernherkunft. Während der 1920er Jahre wurde er durch Blutsgeheimnis in Albert Pike’s Ritter des Ku Klux Klan und die Schottische Ritus Freimaurerei initiiert.

Er  heiratete in einen legendären heidnischen Schottischen Tempelritter-Clan des alten Mythos und der Legende. Die Mutter von Donald, Mary Anne MacLeod, kam von der Hebriden-Insel, Lewis. Sie gehörte zur Tammany Gesellschaft/ Columbian Order.

Ttrump-golf-clubrump besitzt Golfclubs in den USA 0und Schottland für die absolute Oberklasse – benutzt dabei einen Wappen des grassierenden Löwen  (von König Olav dem Heiligen von Norwegen herausgegeben) und dem zweiköpfigen Adler –  von den Tempelrittern nach Europa gebracht. Der Doppeladler ist  mit Zugehörigen des höchsten Rangs verbunden,  der  von Freimaurern des Schottischen Ritus erworben wird.

Lange als Insigne eines schottischen Ritus Freimaurers verwendet, ist der “doppelköpfige Adler von Lagash” jetzt das angenommene Emblem des 32. Grades der Freimaurerei in den USA. 

Clan MacLeod kann direkt zu den Tempelrittern der Kreuzzüge zurückgeführt werden. Eine Prophezeiung  hat den Untergang des Clans MacLeod vorhergesagt- aber auch, dass der Clan in der “fernen Zukunft” seine Macht wiedererlangen und seine “Ehre” höher als je zuvor erheben würde.

Die Leute, die ihn als Präsidenten sehen wollen, streben danach, Amerika zu  übernehmen und glauben wirklich, dass sie von einer “Superman-Rasse” abstammen – Nachkommen GEFALLENER Engel.

trump-666

Kommentar
Wie Sie sehen, wetteifern 2 psychopathische Satanisten um das Weiße Haus.
Ich sehe Trump als das kleinere Übel, da er mit Putin zusammenarbeiten kann. Aber er scheint auch, auf  eine Schwächung der NATO bedacht zu sein – und die Europäer ihrem Schicksal zu überlassen, mit einem Putin, der entschlossen ist, sein Eurasien-Imperium von Wladivostock bis nach Lissabon zu schaffen – wie sein Mentor, Dugin, ihn lehrt.

Sowohl Hillary als auch Trump haben in der Tat nur einen Punkt auf ihrer Tagesordnung: Ihre eigene größere Herrlichkeit. Sie machen sich keine Sorgen um ihr Volk. Ich sehe Putin in demselben Licht, obwohl seine Rhetorik anders ist.

Der “Weltfürst” (Johannes 14:30) und die London City werden Sieger, egal wer gewinnt. Die konkurrierenden Kräfte und ihre Unterstützer verehren diesen Geist, den sie Lucifer und  hier und hier nennen.

http://new.euro-med.dk/20161102-us-wahl-plotzliche-stimmungswende-der-medien-fur-trump-hier-ist-der-satanische-hintergrund.php

.

Gruß an die Protagonisten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Es wird behauptet, dass jeder zu kaufen sei, wenn der Preis hoch genug ist – mit anderen Worten: Jeder sei eine Hure. Ein Blick auf die weltweiten Politiker bestätigt diese These: Das beste Beispiel ist Rothschilds Hillary Clinton, die von allen NWO-Konzernen sowie von George Soros gekauft ist. Ein paar weitere Beispiele sind der ehemalige dänische Ministerpräsident, Fog Rasmussen, und der ehemalige dänische Finanzminister Corydon, die beide von Rothschilds Goldman Sachs gekauft wurden. Übrigens hat N.M. Rothschild & Sons sich gerühmt, alleiniger Finanzberater der dänischen Regierung zu sein.

Nun kommt es an den Tag, dass auch der ehemalige EU-Kommissionspräsident und Multi-Bilderberger, José Barroso, schon in seiner Amtszeit unpassende geheime Beziehungen zu Goldman Sachs pflegte – um kurz nach seinem Amts-Abtritt seine Erfahrung in Goldman Sachs´Dienst zu stellen.

In einer Email dankt der rücksichtslose Goldman Sachs Boss, Lloyd Blankfein (”Ich tue Gottes Werk”) Barroso für ihre “produktiven Diskussionen” und sagte, dass die hochrangigen Partner (Rothschild) der Bank über ihre “äußerst fruchtbaren Treffen” sehr erfreut seien.
Die portugiesische Zeitung, Publico, berichtet, dass Goldmans Führungskräfte glücklich seien, “auf vertraulicher Basis” Änderungen an der EU-Politik vorzuschlagen, die Barrosos Kabinett “mit großem Interesse” lesen.

Neun von 26 Kommissaren, die  im Jahr 2014 das Amt verliessen, haben nachher Positionen in Organisationen mit Verbindungen zu großen Konzernen übernommen, so das Corporate Observatory Europa, eine Transparenz-Kampagne-Gruppe in Brüssel.

Ich habe schon im Jahr 2009 nachgewiesen, wie Barroso ”seinen guten Freund”, den ehemaligen Boss von Rothschilds IWF, Bilderberger, Trilateralen Kommissionisten Larosiére als den Bock zum Gärtner ernannte, indem er ihn und eine Gruppe von Rothschild-Finanzleuten ernannte, um  zur Aufsicht mit den Banken in der EU Vorschläge auszuarbeiten, damit eine ähnliche Krise, wie diejenige, die Rothschilds Wall Street und London City 2008 auslösten, nicht mehr vorkommen könne!!

Allerdings waren die Mitglieder der Larosière-Gruppe diejenigen, die eben nicht vor der kommenden Rothschild-Finanzkrise gewarnt hatten – und als bezahlte Söldner es auch nicht künftig tun werden. Daher schlugen sie natürlich dieselben Rothschild-Institute  zur Überwachung vor, die gegen den wahnsinnigen  subprimen Hypothekenhandel  und schwache Banken nachsichtig gewesen waren – ohne zu warnen.

Aber Barroso war glücklich und sagte: “Wir müssen mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um auf hohe globale Standards zu konvergieren, durch den IWF, FSF, den Baseler Ausschuss und die G-20-Prozesse. Dies ist kritisch. Es wird nur dann wirksam und nachhaltig sein, wenn die Europäische Union mit dem größten Kapitalmarkt der Welt ein starkes und integriertes europäisches System der Regulierung und Aufsicht hat.”Also: Wir müssen uns unbedingt Rothschilds Räuber-System und -Kontrolle unterwerfen.

Weil er ein so braver Junge war, bekommt er nun – wie Hillary Clinton und die dänischen Politiker nach Ende ihrer politischen Karrière auch – fette beine zu nagen.
Vielen anderen Politikern erwartet eine ähnliche Belohnung – mit schmerzlichen Kosten für ihre Völker.

Goldman Sachs ist ein sehr wichtiges Instrument in den Händen Rothschilds für die Übernahme der Weltregierung. Hier ist ein erschütterndes Beispiel: Der ehemalige Goldman-Sachs-Chef, Henry Paulson, wurde US-Finanzminister und mißbrauchte im Jahr 2008 die Finanzkrise, um seine Banken- Kollegen  – vor allem Goldman Sachs –  nach ihrem gescheiterten Subprime-Derivat Betrug, der viele Sparer in die Armut schickte, auf Kosten der Steuerzahler zu retten.
Als der Kongress zögerte, hat Paulson unverfroren gesagt, wenn die Politiker  den Gesetzentwurf über enorme Summen für  Bail-outs für Rothschilds Banken nicht verabschieden wollten, würde die Regierung das Kriegsrecht einführen! 

Natürlich wurde Goldman Sachs´Vize-Vorsitzender für Europa, Mario Draghi, als EZB-Boss ernannt – und 2 weitere Goldman Sachs Partner wurden als Ministerpräsidenten in Italien (Mario Monti) und Griechenland (Luca Papademos) ernannt, um dort zu ergattern, was möglich war.

Eine grosse dänische Zeitung schreibt, dass Goldman Sachs und McKinsey die Politik in Dänemark bestimmen!

Dieser Bank und deren Herrn dienen Barroso und die EU

*

Ich habe einmal gelesen, dass jeder zu kaufen sei, wenn der Preis hoch genug ist – mit anderen Worten: jeder sei eine Hure. Ein Blick auf die weltweiten Politiker bestätigt  diese These: Das beste Beispiel ist Rothschilds Hillary Clinton, die von den Illuminaten und ihren Konzernen  gekauft ist – Hillary ist  ihnen dafür  jetzt schuldig, ihnen aus dem Weissen Haus politische Gegenleistungen zu erbringen (Kriege gegen den Iran, Russland, Eine-Welt-Regierung usw.). Sie kommt mir der reichen Hure  in der Off. 17 sehr ähnlich vor.

Hillary und Bill Clinton sind die besten Kumpels mit Evelyn und Lynn de Rothschild.

clintonrothschild

Ich habe vorher erzählt, wie Rothschilds Goldman Sachs auf  einem Bilderberg-Treffen, den dänischen Finanzminister, Bjarne Corydon, dazu kaufte,  die entscheidenden Aktien des dänischen Krojnuwels, DONG,  der Rothschild-Investmentbank Goldman Sachs  für ein Butterbrötchen zu verkaufen –  heute sind die Aktien 3 -4 mal mehr wert. In einem Beitrag am 20. Juli 2016 schrieb ich viel mehr über diese und weitere Korruption in Dänemark und der EU – und wie Rothschild Dänemark eroberte

Politik in Dänemark ist McKinsey- und Goldman Sachs-geprägt:
Ich habe auf Goldman Sachs´ moralische Verderbtheit berichtet – seine mörderische Weizenpreis-Inflation und hier, wobei sie Weizen-Futures mit nur 5% Investition  hält, bis der Preis sich vervierfacht hat, was die Menschen in Drittwelt-Ländern sich nicht leisten können – und daher verhungern sie.

Geld prägt einen Politiker: José Barroso begann seine Karriere als Maoist – aber Rothschild`s Geld und Karriere-Optionen machte ihn zum Sklaven der weltweit größten kapitalistischen Konzerne.

Denn jetzt stellt sich heraus, dass José Barroso, der frühere Präsident der EU-Kommission  während seiner Amtszeit 2004-2014 in den Taschen von Goldman Sachs war und  enge Kontakte zu Goldman Sachs aufgebaut hat.

Laut einem „L’Express“-Artikel soll Barroso in seiner Amtszeit 2013 der Führung der Bank an deren Sitz in New York einen Besuch abgestattet haben, ohne dies in seine offizielle Agenda einzutragen. Die US-Investmentbank hat Barroso vor Kurzem für die Beratung in Sachen Brexit  engagiert.

EUObserver 26 Sept. 2016:  Korrespondenz, die von der portugiesischen Tageszeitung, Público, erhalten wurde: In einer E-Mail, am 30. September 2013 datiert, dankte Goldman-Sachs´ Chef ,Lloyd Blankfein, Barroso für ihre “produktiven Diskussionen” und sagte, dass die hochrangigen Partner (Rothschild) der Bank sehr erfreut über ihre “äußerst fruchtbaren Treffen” seien.
Publico berichtet, dass Goldmans Führungskräfte glücklich seien, “auf vertraulicher Basis” Änderungen an der EU-Politik vorzuschlagen, die Barrosos Kabinett “mit großem Interesse” lesen.

Die Zeitung fand auch, dass einer von Barrosos Beratern “ungünstig gestimmt” war, in den Berichten der Kommission Treffen zwischen seinem Chef und der Bank aufzuzeichnen.
Aufzeichnungen von Treffen zwischen EU-Spitzenbeamten und Interessenvertretern war damals nicht zwingend, so Barrosos Treffen wurden nur registriert, wenn sein Kabinett es für angemessen hielt.

Barroso sagte Publico in einer schriftlichen Erklärung, er  hielte sich als Teil seiner Arbeit als Präsident der EU-Exekutive in Zeiten der Finanzkrise mit Grossbanken in Kontakt.
“Das war nicht nur, um die Stimmung am Markt zu verstehen, sondern auch um klare Botschaften über die Position der Kommission und der Europäischen Union zu übergeben”, schrieb er.

Die Europäische Kommission hat diese Offenbarungen bisher nicht kommentiert.

Drehtüren
Neun von 26 Kommissaren, die  im Jahr 2014 das Amt verliessen, haben nachher Positionen in Organisationen mit Verbindungen zu großen Konzernen übernommen, so das Corporate Observatory Europa, eine Transparenz-Kampagne-Gruppe in Brüssel.

In einem Beispiel nahm die ehemalige Bossin für Kartell– und digitale Agenda, Neelie Kroes, einen Job bei Uber über (einem Goldman Sachs-Investment-Objekt), einer Tech-Firma, die sie stimmlich im Amt unterstützte.

Barrosos Nachfolger, Jean-Claude Juncker, behauptet, über den Sommer, dass Barroso den Regeln gefolgt war, aber dass seine Wahl des Arbeitgebers ein politisches Problem sei.

Goldman Sachs vertrieb komplexe Finanzinstrumente um Subprime-Hypotheken zentriert und verhalf, die  weltweite Finanzkrise im Jahr 2008 zu verursachen. Die Bank verhalf auch Griechenland, seine Schulden-Zahlen zu vertuschen, betrog sogar  Griechenland, was die spätere EU-Staatsschuldenkrise erschwert.

Die Bank ist dafür bekannt, enge Beziehungen zu Politikern zu pflegen, was ihr den Spitznamen die “Sachs-Regierung” einbrachte.

Der ehemalige Kommissar, Mario Monti, nahm einen Job bei Goldman, nachdem er die Kommission verlassen hatte, und war Goldmans internationaler Berater, als  er als Italiens Premierminister im Jahr 2011 ernannt wurde.

Der derzeitige Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, arbeitete auch für die Goldman Sachs bevor er Gouverneur der Bank von Italien wurde und dann den EZB-Posten übernahm.

Die Angelegenheit hat in Brüssel grosses Eklat ausgelöst

Am 1. März 2009 schrieb ich: Multi-Bilderberger, José Barroso, hat einen Bericht über die finanzielle Regulierung und Überwachung durch “seinen guten Freund” , den Trilateralen Kommissionisten und Bilderberger (1982), Jacques de Larosière  – einen ehemaligen IWF-Chef – bestellt.

Der Job wurde im Oktober 2008 Larosière und seiner Gruppe von José Barroso  übertragen. “Wir müssen mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um auf hohe globale Standards zu konvergieren, durch den IWF, FSF, den Baseler Ausschuss und die G-20-Prozesse. Dies ist kritisch. Es wird nur dann wirksam und nachhaltig sein, wenn die Europäische Union mit dem größten Kapitalmarkt der Welt ein starkes und integriertes europäisches System der Regulierung und Aufsicht hat.”

Hier ist eine Analyse  der “Hoch-Niveau-Gruppe” de Larosières für den Bericht:
“Ein klareres Beispiel für einen privilegierten Zugang verdeckter Interessen zu Entscheidungsträgern  ist schwer vorstellbar. Ottmar Issing wird das Kraftwerk der Wall Street  genannt – ist auch Berater von Angela Merkel – und nun der EU!
Vier Mitglieder sind mit riesigen finanziellen Unternehmen wie Goldman Sachs (Rothschild), BNP, Lehman Brothers (Rothschild) und Citigroup (Rothschild Partner in der Royal Dutch Shell
) eng verbunden. Ein Fünfter war der Leiter der britischen Financial Services Authority, die in ihrer Aufsicht von Northern Rock völlig versagte. Mit der Larosière-Fraktion, hat die Kommission die Fehler der Vergangenheit  wiederholt. Sie hat eine –Gruppe auf hohem Niveau des gleichen Schlags von Menschen, die die Krise geschaffen haben, errichtet. Die Kommission hat erneut einen Prozess “hinter verschlossenen Türen” … mit starken Bindungen an den Finanzsektor angestrebt. “

Ich schrieb: Dies ist es, was Rothschilds Europäische Tafelrunde der Industrialisten,  angeführt vom Rothschild-Agenten Pehr Gyllenhammar, vorgeschlagen hat.

 Wbarroso666äre dies nicht so tragisch, wäre es zum Lachen! Barroso lobt seinen guten Freund, Jacques, den  ehemaligen Direktor des IWF (Rothschild-Besitz), für die Annahme der Aufgabe, vorzuschlagen, dass die Institute des Hauses Rothschild weiterhin internationale Finanzen überwachen und regulieren, obwohl es die gleichen Rothschild-Institute waren, die für die internationale Finanzaufsicht verantwortlich waren – und den grundlegenden finanziellen Wahnsinn, der seit vielen Jahren auch für Laien offensichtlich gewesen war, ignorierten. Ihre Vernachlässigung ist so gigantisch und grell, dass man nicht um den Schluss herum kommt, dass es absichtlich und geplant war. Wie in aller welt können wir erwarten, dass diese Betrüger ihre Arbeit jetzt besser tun, als vor der Krise, die sie erlaubten?

EU Presse-Mitteilung d. 17 Nov. 2010 (Dok. 39/10, 40/10, 41/10, 42/10, 43/10 und 13694/10).
Der Rat verabschiedete Verordnungen über Den Europäischen Systemischen Risiko- Vorstand (ESRB), der für die Makroaufsicht des Finanzsystems zuständig ist, sowie drei neue Aufsichtsbehörden auf der Mikro-Finanz-Ebene (alles erbaut von der Rothschild-Marionette, Jacques de Larosière.
Der Generalrat des ESRB-Vorstandes wird aus seinem Präsidenten und Vize-Präsidenten sowie Gouverneuren der Zentralbanken der Mitgliedstaaten (Rothschild-regiert) bestehen. Die Präsidenten der 3 ESAs, ein Mitglied der Kommission und (als nicht-stimmberechtigte Mitglieder) der Präsident der EFC und Vertreter der nationalen Aufsichts-Behörden) 

Eliebsganzerls ist eine solche Clique, die Barrosos lieber Freund, Jacques, zu Rate zieht. Dies ist ja den Bock zum Gärtner zu machen! Die  EU hat zu mehr Regulierung aufgerufen und überlässt den Männern von der Finanzindustrie und eingefleischten Anhängern von weniger Regulierung, dies zu verwalten !!! Man könnte es auch eine Gentleman Vereinbarung zwischen Neue- Weltordnungs-Kollegen im Namen ihrer Herren, Rockefeller und Rothschild, nennen.

Wer bekam die Aufgabe, die Northern Rock zu beraten, nachdem die britische Regierung sie rettete? N. M. Rothschild und Söhne – das Haus hinter der Krise, die die Northern Rock brach.

Viel mehr von Larosières Rothschild-Verknüpfung hier.

Jose Manuel Barroso (L), president of the European commission (EC) and Jacques de Larosiere (R), former IMF Managing Director and chairman of a high-level group of financial experts presented a report of their researches at the EC headquarters in Brussels February 25, 2009. The group recommended on Wednesday reform of cross-border financial supervision in the EU to remedy flaws in the bloc's patchwork of national based supervision. REUTERS/Yves Herman (BELGIUM)

Jose Manuel Barroso (links), Präsident der Europäischen Kommission (EK) und Jacques de Larosière (rechts), der ehemalige IWF-Chef und Vorsitzende einer hochrangigen Gruppe von Finanzexperten, legten am 25. Februar 2009 einen Bericht über ihre Untersuchungen in der EK-Zentrale in Brüssel vor. Die Gruppe empfahl am Mittwoch Reform der grenzüberschreitenden Finanzaufsicht in der EU, um  Mängel in der Flickendecke der national-basierten Aufsicht der EU zu beheben!! REUTERS/Yves Herman (BELGIUM)

Für Ihre Unterhaltung: Hier ist Nigel Farage’s Prüfung von Barrosos EU-Kommission 2008.

Kommentar
Es ist offensichtlich, dass Barroso in einem frühen Stadium seiner Präsidentschaft in Rothschilds Finanz-Gewebe tief verstrickt war. Die Massenmedien haben das verschwiegen – bis jetzt, zu ihrer eigenen Schande.

barroso-knight-of-maltaDass etwas völlig schief in der EU ist, liegt auf der Hand. Auch Barroso war nur ein Werkzeug in den Händen höherer Mächte. Wie EU-Ratspräsident van Rompuy sagte: “Wir sind alle Jesuiten”! – Und das schließt Barroso mit ein! Im Jahr 2010 wurde Barroso mit dem Orden  “Pro Merito Melitensi”, dem Orden der Ritter von Malta in Rom ausgezeichnet. Foto rechts.
Jan van Eppink (MEP, Vizepräsident der ECR-Fraktion) schrieb über die EU-Jesuiten: Zunächst einmal gibt es den EU-Kommissions-Präsidenten, Barroso, der Ritter von Malta- Freimaurer ist, einem Orden, der dem Schwarzen Papst der  Jesuiten untergeordnet ist.

Dass Barroso durch Rothschilds Goldman Sachs gekauft werden konnte, ist nur eine natürliche Fortsetzung seines Dienstes für die Meister der Freimaurer, Rothschild und den Jesuiten-Papst.

Das Folgende zeigt, für welche kriminelle Kräfte Barroso seine schwarze Seele verkauft hat – und an die er ohne Proteste Europa verkaufte:
Griechenland erhielt Bail-outs von der EU/Deutschland, die Griechenlands  Schulden steigerten – und das Geld wird verwendet, um Zinsen auf Rothschilds Goldman Sachs-Darlehen zu zahlen! – wie die Griechen mehr Geld borgen müssen, um ihren weiteren Verpflichtungen – darunter der Versorgung von Rothschild/Soros´Migrantenströmen – gerecht zu werden.
Diese Bank ist die Geißel der Welt. 

Aber am allerunglaublichsten: Der ehemalige Goldman-Sachs-Chef, Henry Paulson, wurde US-Finanzminister und mißbrauchte im Jahr 2008 die Finanzkrise, um seine Banken- Kollegen  – vor allem Goldman Sachs –  nach ihrem gescheiterten Subprime-Derivate-Betrug, der viele Sparer in die Armut schickte, auf Kosten der Steuerzahler zu retten.
Als der Kongress zögerte, hat Paulson unverfroren gesagt, wenn die Politiker  den Gesetzentwurf über enorme Summen für  Bail-outs für Rothschilds Banken nicht verabschieden wollten, würde die Regierung das Kriegsrecht einführen – ab der 9:20 Min. Marke! 

Am 5 Dez. 2011, schrieb ich:  Der frühere US-Finanzminister und Goldman Sachs Chefdirektor (1999-2006), Henry Paulson, ist ein typisches Beispiel für einen Rothschild–gekauften Marionetten-Politiker.
Reuters 29 Nov. 2011 dokumentiert, wie Henry Paulson sich mit den Wall Street Banksters zusammensetzte, insbesondere denjenigen von Goldman Sachs, sogar traf Henry Paulson, sich mit dem Goldman Sachs Vorstand bei einem Dinner für den Erzleninisten, Gorbatschow, in Moskau zusammen, um ihnen Insider-Informationen zu geben, damit sie sich das Beste aus z.B. dem Zusammenbruch der Investmentbanken Lehman Brothers, Fannie Mae und Freddie Mac herausziehen könnten. ((Gorby was also a fellow member of the Council of Foreign Relations  die sonst eingeborenen Amerikanern und  Juden vorbehalten ist!)

Goldman Sachs, von Texe Marrs zitiert Goldman Sachs´ Chefdirektor, Lloyd Blankfein: “Ich tue das Werk Gottes”, und bezieht sich dabei auf Heinrich Heines Aussage: “Geld (Mammon) ist der Gott unserer Zeit, und Rothschild ist sein Prophet.”
Die offiziellen Aufzeichnungen der Besitzerverhältnisse von Goldman Sachs zeigen, dass der Chef-Besitzer Lord Jacob Rothschild ist, und er und andere Rothschild Familienmitglieder dominieren das Konsortium, das über die gigantischte und mächtigste Kraft des Planeten , die des Geldes, herrschtGoldman Sachs ist der Kern und das Auge sowie das Zentrum des Tornados. Goldman Sachs ist der “Ort der besten Geldmacher-Maschine, die der globale Kapitalismus jemals hervorgebracht hat (nach der FED)”.

Dieser Bank und deren Herrn dienen Barroso und die EU.

http://new.euro-med.dk/20161004-wie-rothschilds-goldman-sachs-von-barroso-und-seiner-eu-im-besitz-war-und-keiner-protestierte-bis-jetzt.php

.

Gruß an die Fehlplaner

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Reichsparteitag 1935 in Nuernberg / Quelle: Wikipedia, Public Domain / Overview of the mass roll call of SA, SS, and NSKK troops. Nuremberg, November 9, 1935. (National Archives Gift Collection) NARA FILE #: 200-GR-12 WAR & CONFLICT BOOK #: 983

Wie kommt es zu den Kriegen im Nahen Osten, wie zur Flüchtlingskrise? Sie sind das Ergebnis Interessen geleiteter Machtpolitik mit dem Ziel einer neuen Weltordnung.Eine Macht-Elite, die in Geheimgesellschaften wie „Skull & Bones“ organisiert ist, bestimmt und lenkt Gesellschaft und Politik der USA. Dies kann spätestens mit den Forschungen des amerikanischen Historikers Anthony Sutton als nachgewiesen gelten.1  Es wird auch bestätigt durch den ehemaligen Sprecher des US-Repräsentantenhauses, den einflussreichen Republikaner Newt Gingrich, der am 3. März 2016 auf die Frage, warum das Establishment Trump fürchte, live auf Fox News antwortete:

Nun, weil er ein Outsider ist. Er ist nicht sie. Er ist nicht Teil des Clubs. Er hat die Initiationsriten nicht durchgemacht, er gehörte keiner Geheimgesellschaft an.1a

Gewaltige kriegerische Eskalationen

Das Ziel des aus diesem Hintergrund in 200 Jahren immer stärker aufgetretenen US-Imperialismus ist es, die Herrschaft über die ganze Welt zu erlangen, in der sich im Zuge einer „Neuen Weltordnung“ langfristig die durchgeplante Ordnung einer Weltregierung herausbilden soll. Dieses Ziel wird mit einer ungeheuren, über Generationen gehenden Willenskraft verfolgt, die sich aller nur möglichen Mittel bedient und letztlich vor nichts zurückschreckt. In der offiziellen Geschichtsschreibung ist davon nicht die Rede. Anthony Sutton schreibt:

„Es gibt eine ´Establishment´- Geschichte, eine offizielle Geschichtsschreibung … .Die offizielle Linie geht immer davon aus, dass Ereignisse wie Kriege, Revolutionen, Skandale und Morde mehr oder weniger willkürliche Ereignisse seien, die ohne Zusammenhang aufträten. Geschichtliche Ereignisse sind per definitionem NIEMALS Ergebnis einer Verschwörung, und niemals entstehen sie aus vorsätzlichen und gemeinschaftlich geplanten Taten.“

Sutton präsentiert detaillierte und präzise Beweise, die belegen, wie er noch sehr zurückhaltend formuliert:

„dass die einzige vernünftige Erklärung für die jüngeren Ereignisse der Geschichte der Vereinigten Staaten die ist, dass es eine Verschwörung gibt, politische Macht für Ziele einzusetzen, die mit der Verfassung nicht übereinstimmen.“ 2

Eine Weltherrschaft ist nur zu erringen, wenn man die lokale Macht der anderen Staaten durch wirtschaftliche, militärische und politische Mittel überwindet und in übernationale Organisationen einbindet, die man selbst beherrscht. Dies wird gezielt herbeigeführt, indem Konflikte zwischen gegensätzlichen Staaten, Weltanschauungen und Religionen erzeugt, geschürt und in gewaltige kriegerische Eskalationen getrieben werden, um sich dann zum Herrn über die so entstandene Situation zu machen. In dieser kalten Planung entstehen keine Skrupel, wenn Milliarden Menschen in Tod und Verelendung gestürzt werden. Es handelt sich um eine ungeheuerliche mörderische Verschwörung nicht nur gegen Verfassung und Volk der USA selbst, sondern in einem noch nie dagewesenen Ausmaß gegen die ganze Menschheit. Sie wird durch die mediale Keule „Verschwörungstheorie“ geschützt, die ihre Verfechter als „Spinner“ diskreditiert, was bisher weitgehend gelingt, weil ein solches Szenario das Vorstellungsvermögen der Menschen übersteigt.

Missbrauch der Hegelschen Dialektik

Anthony Sutton hebt die für das methodische Vorgehen des Ordens Skull & Bones wesentliche Tatsache hervor, auf die der Anthroposoph Rudolf Steiner in Bezug auf die westlichen okkulten Logen allgemein bereits Anfang des 20. Jahrhunderts hingewiesen hat, dass bei ihnen die dialektische Philosophie von G.F.W. Hegel eine zentrale Rolle spielt. Nur verkennt Sutton die Logik der Hegelschen Dialektik. Er hält sie gleichsam für ein subjektives Konstrukt eines gefährlichen Philosophen, der postuliere, alle Entwicklung verlaufe in Gegensätzen (nach These – Antithese), die konflikthaft auf eine Lösung, die Synthese einer neuen historischen Situation, zustrebe. Der Orden mache sich diese Theorie nur zu eigen, indem er bewusst Gegensätze, Konfliktsituationen, erzeuge, um sie kontrolliert zur gewünschten Synthese zu führen.

Das letztere ist aber Hegel nicht anzulasten, weil es auf einem Missbrauch seiner Philosophie beruht. Hegel kam zu der Erkenntnis, dass sich alles Weltgeschehen in Entwicklungen vollzieht, in denen sich als treibende Kräfte reale schöpferische Begriffe verwirklichen, die in einer zwingend notwendigen Reihenfolge auseinander hervorgehen. Sie spalten sich in Gegensätze, die einander bedingen und sich auf einer höheren Ebene wieder vereinen. Dafür hat sich die Bezeichnung von These, Antithese und Synthese eingebürgert, die Hegel selbst allerdings explizit nicht verwendet hat.3  Das sind Ideen-wissenschaftliche Erkenntnisse. Wenn diese für böse Zwecke missbraucht werden, kann das Hegel nicht vorgeworfen werden.

Hegel ist also nicht, wie Sutton meint, der dunkle Quell, aus dem die teuflische Methode des Ordens hervorgeht, sondern dieser, angeregt von der wissenschaftlichen Logik Hegels, erzeugt ganz gezielt irgendwelche Gegensätze, um Konflikte zu schaffen, die kontrolliert in eine gewünschte Synthese einmünden. Um der völligen Weltherrschaft immer näher zu kommen, will und muss man überall Veränderungen hervorbringen. Möglichst schnelle Veränderungen können nur durch das Erzeugen und Befördern von Konflikten zwischen Gegensätzen herbeigeführt werden.

„Heute kann dieser Prozess in der Literatur der Trilateralen Kommission gefunden werden, wo es heißt, dass ´Veränderung´ gefördert wird und ´Konflikt Management´ als das Mittel bezeichnet wird, um diese Veränderung hervorzubringen.“ 4

Das Benutzen von Gegensätzen in der Innenpolitik

In der Innenpolitik wird die Breite des politischen Parteienspektrums gefördert und benutzt.

Der Zusammenprall der politischen Linken mit der politischen Rechten (bringt) ein neues politisches System hervor, eine Synthese, die weder rechts noch links ist.“ 4

Sutton weist darauf hin, dass bereits Carroll Quigley in seinem Buch Tragödie und Hoffnung, das auf Dokumenten des Council on Foreign Relations (CFR) beruht, beschreibt, wie z. B. der Bankier J.P. Morgan sowohl die politische Rechte, als auch die Linke als Wettbewerbs-Mittel zur politischen Manipulation der Gesellschaft finanzierte und nutzte. Das Bankhaus war darauf bedacht, in allen politischen Lagern den Fuß zu haben. Morgan selbst und andere Partner waren mit den Republikanern verbunden. Sein Partner Russel C. Leffingwell, von 1946-1953 Vorsitzender des CFR, hatte Verbindungen zu den Demokraten; Grayson Murphy zur extremen Rechten und Thomas W. Lamont mit den Linken.

„Obwohl Morgan selbst kein Mitglied des Ordens war, einige seiner Partner waren es, und nach Morgans Tod wurde die Firma zu Morgan, Stanley & Co. ´Stanley` war Harold Stanley (im Orden seit 1908). Zu Morgans Lebzeiten übte der Orden über seinen Partner Henry P. Davison seinen Einfluss aus; dessen Sohn, H.P. Davison Jr. wurde 1920 in den Orden aufgenommen. Henry P. Davison Senior brachte Thomas Lamont und William Straight in die Morgan-Firma. Diese Partner engagierten sich im Aufbau des linken Flügels von Morgans Dialektik, einschließlich der Kommunistischen Partei der USA (…). Der Morgan-Partner Thomas Cochran wurde 1904 in den Orden aufgenommen. Jedoch findet man Mitglieder des Ordens eher im Netzwerk der von der Morgan-Bank dominierten und ihr angegliederten Firmen als bei den Partnern selbst. In Firmen wie Guaranty Trust und Bankers Trust, ein wenig abseits vom J.P Morgan Finanz-Zentrum, obwohl doch auch unter dessen Kontrolle, findet man eine hohe Konzentration von Initiierten.“ 6

Diese Praxis des Ordens, sowohl „Rechte“, als auch „Linke“ zu unterstützen, zieht sich durch die neuere Geschichte der USA. 1984 z. B. war Averell Harriman (im Orden s. 1913) ein angesehener Staatsmann der Demokratischen Partei, während George H.W. Bush (im Orden s. 1948) Republikanischer Vizepräsident war. George W. Bush Jr. (im Orden seit 1968) wurde 2004 als Republikanischer Präsident gegen den Kandidaten der Demokraten John Kerry (im Orden s. 1966) knapp wiedergewählt. Alle Parteien werden vom Orden für seine Ziele instrumentalisiert.

Instrumente der Konfliktschaffung

Die Manipulation der „linken“ und „rechten“ Parteien an der heimatlichen Front „wird nun auf das internationale ´Schlachtfeld` übertragen, wo ´linke` und ´rechte´ politische Strukturen auf dem Weg zur ´Eine-Welt-Synthese` künstlich aufgebaut und zu Fall gebracht werden.“ 7 Hier tut sich ein riesiges Forschungsfeld auf. Sutton beschränkt sich zunächst auf die Untersuchung des Aufstiegs Hitlers und des Nationalsozialismus in Deutschland auf der einen Seite und den Aufstieg des marxistischen Staates in der Sowjetunion auf der anderen Seite.

„Der Zusammenprall zwischen diesen beiden Mächten oder Systemen, die sie repräsentieren, war ein Hauptauslöser für den Zweiten Weltkrieg. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die ´Weltbühne` verändert. Nach 1945 standen sich auf der einen Seite die Sowjetunion und auf der anderen Seite die USA gegenüber. Der erste dialektische Zusammenprall führte zur Bildung der Vereinten Nationen, einem elementaren Schritt auf dem Wege zu einer Weltregierung“ 8

Der Orden schuf und entwickelte zwei globale Arme, die für die Erzeugung des riesigen Konflikts und der daraus entstehenden globalen Schlacht gebraucht wurden:

  1. Die Guaranty Trust Company in New York, seit 1912 unter der Kontrolle der J.P. Morgan Bank, 1954 deren größte Tochtergesellschaft, war in Besitz von 9 Mitgliedern des Ordens, darunter W. Averell Harriman und Percy Rockefeller, und wurde von ihnen beherrscht.
  2. Die private Bank Brown Brothers, Harriman in New York, 1931 aus der Fusion von Brown Brothers und W.A. Harriman Company hervorgegangen. In beiden Firmen, letztere von Harriman gegründet, waren schon vorher viele Mitglieder des Ordens tätig. Sie wurde von 8 Ordensmitgliedern beherrscht, darunter W.A. Harriman und Prescott Bush, dem Großvater von George W. Bush Jr.

„Aber eine Person stand über allen anderen als die Schlüsselfigur für die Operation des Ordens: W. Averell Harriman (im Orden seit 1913).“ 8

These – Aufbau des Sowjetunion

Anthony Sutton hatte bereits 1974 in seinem Buch „Wall Street And The Bolshevik Revolution“ die bedeutende Hilfe der Wall Street für die bolschewistische Revolution beschrieben. Er wies darin nach, dass die Unterstützung hauptsächlich in Bargeld, Gewehren und Munition, sowie diplomatischer Unterstützung in London und Washington D.C. bestand. In seinem Buch über „Skull & Bones“ führt er diese Untersuchung fort und bringt die früher gefundenen Beweise für diese Wall Street-Verstrickungen mit dem Orden als dem Hintergrundlenker in Verbindung.

„Die Aktivitäten zur Revolution in Russland konzentrierten sich auf das Gebäude des Equitable Trust am Broadway 120. … Dies war E.H. Harrimans Adresse gewesen. Die „American International Corporation“ residierte am Broadway 120. Der „Bankers’ Club“, in dem sich die Bankiers der Wall Street zum Lunch trafen, befand sich im Gebäude ganz oben. In diesem feudalen Club heckte William Boyce Thompson Pläne für eine Beteiligung der Wall Street an der russischen Revolution von 1917 aus. 9 Guaranty Securities befand sich am Broadway 120, während Guaranty Trust nebenan am Broadway 140 lag.“

Eine wichtige Rolle spielte das Ordensmitglied Thomas D. Thacher (seit 1904), ein Partner der großen Wall Street -Anwaltskanzlei Simpson, Thacher & Bartlett. 1917 begleitete er William Boyce Tompson, einen reichen Minenbesitzer und Banker der Fed, von New York nach Russland, der  hinter der Maske einer Rotkreuz-Mission in der russischen Revolution mitmischte, die Bolschewisten mit einer Spende von 1 Million Dollar unterstützte und das Ziel hatte, Russland zu einer technischen Kolonie der Vereinigten Staaten zu machen.10

„Nach Beratungen in New York wurde Thacher dann nach London gesandt, um mit Lord Northcliff über die Bolschewistische Revolution zu sprechen, und dann nach Paris zu ähnlichen Gesprächen mit der französischen Regierung.“ 9

Lord Northcliff „beherrschte den größten Pressekonzern im Vereinigten Königreich. Die imperiale und antideutsche Ausrichtung seiner Blätter trug zur Kriegsbegeisterung in Großbritannien bei.“ (Wikipedia)

Vom Ordensmitglied Thomas Thacher ist die Kopie eines Memorandums erhalten, in dem er die Absichten für die Oktoberrevolution von 1917 zusammenfasste.

„Dieses Thacher-Memorandum“ so Sutton, „setzt sich nicht nur für die Anerkennung der sich kaum am Leben halten könnenden sowjetischen Regierung ein, die 1918 nur einen sehr kleinen Teil Russlands kontrollierte, sondern auch für Militärhilfe für die Sowjet-Armee und ein Eingreifen, um die Japaner aus Sibirien herauszuhalten, bis die Bolschewiken es übernehmen konnten.“ Dann heißt es im Memorandum: „Viertens wird es für deutsche Firmen – bis zum Ausbruch offener Konflikte zwischen der deutschen Regierung und der Sowjet-Regierung – Chancen für Handelsniederlassungen in Russland geben. Solange es nicht zum offenen Bruch kommt, wird es wahrscheinlich nicht möglich sein, solchen Handel ganz zu unterbinden. Dennoch sollten Schritte unternommen werden, soweit wie möglich, die Ausfuhr von Getreide und Rohstoffen von Russland nach Deutschland zu verhindern“ 9a

Sutton hat die militärische Unterstützung der Sowjetarmee bereits 1973 in seinem Buch „National Suicide: Military Aid to the Soviet Union“, das es leider auch noch nicht in Deutsch gibt, genauer beschrieben.

„Diese verdeckte Politik wurde bis in die höchsten Kreise unter absoluter Geheimhaltung von den Vereinigten Staaten übernommen und in einem gewissen Umfang auch durch ´The Group` (besonders von Milner) in Großbritannien.“ 11

Gewaltige Einfuhren von moderner Erdölfördertechnik

Sutton verweist auf Aufzeichnungen des US-Außenministeriums über Gewehre und Munition, die zu den Bolschewiken verschifft wurden. Und während Trotzki 1919 öffentlich antiamerikanische Reden hielt, habe er heimlich den US-Botschafter Francis um amerikanische Militär-Teams gebeten, die neue Sowjetarmee zu trainieren. Auch hätten die US-Truppen die Transsibirische Eisenbahn übernommen und gehalten, bis die Sowjets genug Macht erlangt hatten, sie zu übernehmen.

Bis 1920, 1921 gelang es den Sowjets, die Kontrolle von Russland aus nach Sibirien und bis in den Kaukasus auszudehnen. Ihr dringendstes Problem war, stillgelegte Fabriken wieder zum Laufen zu bringen, wozu sie Rohstoffe, technisches Know-how und Kapital benötigten. Die Ölförderung in den weitgehend unversehrt gebliebenen, bedeutenden Ölquellen im Kaukasus, die ein Fünftel aller Exporte und damit die Haupteinnahmequelle für Devisen ausmachten, war zusammengebrochen. Über die US-Firmen „International Barnsdall“, „Lucey Manufacturing Company“ und andere große Ölfördergesellschaften liefen ab 1921 gewaltige Einfuhren von moderner Erdölfördertechnik, und Arbeiter wurden in großem Umfang geschult. Haupt-Eigentümer der „International Barnsdall Corporation“ waren der vom Orden beherrschte „Guaranty Trust“, Ordensmitglied W.A. Harriman, und die „Lee Higginson Company“, die von F. Winthrop Allen vertreten wurde (im Orden seit 1900).

Eine weitere, möglicherweise größte Quelle sowjetischen Außenhandels waren die großen russischen Manganvorkommen.

„In einer Reihe von Geschäftsvereinbarungen mit W.A Harriman Company und Guaranty Trust erwarben die Sowjets moderne Schürfmaschinen und Transporteinrichtungen für ihre Manganfelder, trieben Außenhandel und brachen schließlich die Regeln der amerikanischen Außenpolitik bezüglich Anleihen für die Sowjetunion. (…) Im Rahmen des Harriman-Vertrags (vom 12.7.1925) wurden 4 Millionen Dollar investiert, um die Bergwerke zu mechanisieren. (…) Die Ausgaben für das Eisenbahnsystem betrugen 2 Millionen Dollar und für die Mechanisierung der Minen 1 Million.“ 12

Dazu muss man wissen, dass die US-Regierung in den 20er Jahren keine diplomatischen und  wirtschaftlichen Beziehungen zur Sowjetunion unterhielt. Darlehen an die Sowjetunion waren bis 1933 strikt verboten. Die öffentliche Meinung und die Stimmung der US-Regierung waren wegen der ungeheuren Grausamkeiten in der Revolution überwiegend gegen die Sowjets eingestellt. Averall Harriman betrieb also ein illegales Projekt an der US-Regierung vorbei, die es aber stillschweigend duldete

„Der Orden behielt Einfluss auf alle strategischen Aktionen gegenüber der Sowjetunion, die außerhalb der Regierung stattfanden. Nichts scheint seiner Aufmerksamkeit entgangen zu sein. Zum Beispiel wurde 1920 die Anglo-Russische Handelskammer gegründet, um den Handel mit Russland voranzutreiben, den die Sowjets dringend benötigten, um die brachliegende Industrie aus dem Zarenreich wieder aufzubauen. Der Vorsitzende des Führungskomitees, eine Schlüsselposition in dieser Kammer, war Samuel R. Bertron (im Orden seit 1885), Vize-Präsident des Guaranty Trust. (…)
Guaranty Trust traf ein Bank-Verbindungs-Abkommen mit den Sowjets und setzte einen Guaranty Trust Vize-Präsidenten, Max May, als verantwortlichen Direktor für die Auslandsabteilung dieser sowjetischen Bank ein, der RUSKOMBANK.“ 12

Tatsächlich waren auch viele amerikanische Firmen damals – mit der stillschweigenden Duldung der Regierung – aktiv am Entstehen des ersten Fünf-Jahres-Plan in Russland beteiligt, was Sutton in  „Western Technology And Soviet Economic Development 1917-1930 and 1930-1945“ beschrieben hat.

„Der Aufbau der Sowjetunion als eines Teiles des dialektischen Prozesses setzte sich durch die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts fort bis hin zum Zweiten Weltkrieg. W.A. Harriman wurde 1941 zum Lend Lease Administrator ernannt, um den Transfer von US-Technologie und US-Produkten in die Sowjetunion zu gewährleisten. … Das Gesetz schrieb vor, dass nur Militärgüter verschifft werden durften. Tatsächlich wurde aber sowohl industrielle Ausrüstung in außergewöhnlicher Höhe verschifft wie auch sogar Druckerplatten aus dem Schatzamt, so dass die Sowjets US-Dollars drucken konnten. (…)
Kurz gesagt, der Orden schuf die Sowjetunion. Das anfängliche Überleben der Sowjetunion wurde durch den Orden gewährleistet. Die Entwicklung der Sowjetunion wurde durch den Orden bewerkstelligt.“ 13

Antithese – Finanzierung des Nationalsozialismus

Dass auch das nationalsozialistische Regime in Deutschland von Geldströmen aus der Wall Street wesentlich finanziert wurde, hat Anthony Sutton bereits 1976 in seinem Buch „Wallstreet und der Aufstieg Hitlers“ (Basel 2008) nachgewiesen.14 Dies wurde nach Sutton später ergänzt durch Fritz Thyssens „I Paid Hitler“. Das, was in diesen Büchern aufgedeckt wurde, bringt Sutton nun in seinem Buch „Americas Secret Establishment“ mit weiterem Material und mit Mitgliedern des Ordens in einen Zusammenhang.

Aufzeichnungen des US-Kontrollrats für Deutschland, die geheimdienstliche Verhöre von wichtigen Nazis enthalten, liefern den Nachweis, dass der Hauptstrom der Gelder für Hitler vom Stahlmagnaten Fritz Thyssen und seinem Bankennetz kam. Dieses wird von Wikipedia etwas genauer als von Sutton beschrieben. 1918 hatte sein Vater August Thyssen die „Bank Voor Handel en Scheepvaart N.V.“ in Rotterdam gegründet.

„Thyssen verfügte über ein weltweites Finanzdienstleisternetzwerk, das es erlaubte, weltweit Kapital zu transferieren. Ein Element in diesem Netzwerk war die Union Banking Corporation (UBC) in New York. Die UCB wurde am 4. August 1924 von Averell Harriman mit einem Startkapital von 400.000 US-Dollar für die Bank voor Handel en Scheepvaart N.V. of Holland gegründet und diente als Niederlassung des Thyssenkonzerns in 39 Broadway, New York City. … Die 1923 gegründete Nordstern-Bank AG firmierte als ´Von der Heydt’s Bank´ in Amsterdam und wurde 1927 von der Familie Thyssen übernommen. Ab 1930 wurde sie in August-Thyssen-Bank umbenannt und Eigentümerin der Aktien der Bank Voor Handel en Scheepvaart“ N.V.15

Dies war also die Kreditlinie aus den USA. Die Union Banking Corporation von New York City war eine Thyssen-Harriman-Geschäftsverbindung. Teilhaber der UBC waren die Brüder Averell und E. Roland Harriman (Ordensaufnahme 1917). Letzterer, Vizepräsident der W.A. Harriman Company, war 1932 zugleich einer der acht Geschäftsführer, von denen 3 weitere ebenfalls Ordensmitglieder seit 1917 waren: Knight Woolley, Vertreter des Guaranty Trusts, Ellery S. James und Prescott S. Bush (Großvater von George W. Bush), zugleich Gesellschafter des Bankhauses Brown Brothers, Harriman.

„Ein weiteres Beispiel ist das der Chase Bank. Chase war über die Rockefeller-Familie (Percy Rockefeller, im Orden seit 1900) und Vizepräsident Reeve Schley (Yale …) mit dem Orden verbunden. Folgende Geschäftsführer der Chase waren im Orden: Frederick Allen (im Orden seit 1900), W.E.W. Griswold (im Orden seit 1899) und Cornelius Vanderbilt, dessen Bruder Gwynne Vanderbilt (im Orden seit 1899) die Familie vor seinem Tod vertrat. Der Vorstand der Chase war Winthrop Aldrich. Das war der „Harvard-Zweig“ der Aldrich-Familie; ein anderer Zweig ist in Yale und im Orden. (…) Das Ausmaß der Kollaboration der Chase Bank mit den Nazis ist erschütternd – und dies fand zu einer Zeit statt, als Nelson Rockefeller in Washington eine Stellung beim Geheimdienst innehatte, die GEGEN Nazi-Geschäfte in Lateinamerika gerichtet war. (…) Auf der anderen Seite war die Chase Bank (später Chase Manhattan Bank) ein wichtiger Förderer des Exports von US-Technologie in die Sowjetunion.“ 16

Anthony Sutton kommt zu dem Schluss, dass die beiden Arme des dialektischen Prozesses zum Zweiten Weltkrieg führten, dieser also von ihnen herbeigeführt worden ist. Und der Zusammenprall der Sowjetunion und Nazideutschlands „führte zur Schaffung einer Synthese – insbesondere den Vereinten Nationen und dem Beginn in Richtung regionaler Gruppierungen für einen gemeinsamen Binnenmarkt, COMECON, NATO, UNESCO, Warschauer Pakt, SEATO, CENTO und der Trilateralen Kommission. Der Start in Richtung einer Neuen Weltordnung.“ 17  Man kann ergänzen: Er führte durch die Mithilfe der Alliierten zur Ausschaltung Mitteleuropa als einer eigenständigen politischen und kulturellen Kraft, sodass sich in neuer These und Antithese auf höherem Niveau der kapitalistische Westen und die kommunistische Sowjetunion am „Eisernen Vorhang“ in Deutschland unmittelbar gegenüberstanden, wobei, wie Sutton nachweist, die USA die Sowjetunion weiter technologisch aufbauten und gleichzeitig die eigene Aufrüstung vorantrieben. Mit dem herbeigeführten Zusammenbruch der Sowjetunion wurde demonstriert, dass das aus den Geheimgesellschaften initiierte „sozialistische Experiment“ gescheitert und der Kapitalismus überlegen sei.1

Geschichtsschreibung

In den Schulbüchern werden Revolutionen und Kriege als mehr oder weniger zufällig zustande gekommene Ereignisse beschrieben, die sich durch die Umstände so ergeben haben. Physische Konflikte entstünden in der Regel erst, nachdem man erhebliche Anstrengungen unternommen habe, sie zu vermeiden. „Leider ist das Unsinn“, zieht Sutton als Resümee aus seinen Forschungen. „Krieg ist immer eine absichtlich erzeugte Tat von Individuen.“

„Westliche Geschichtsbücher weisen riesige Lücken auf; z. B. zensierten die Gerichte, die die Nazi-Verbrechen aufklären sollten, sorgfältig jede Information über die westliche Hilfe für Hitler. Westliche Geschichtsbücher über die Sowjetunion lassen ebenfalls alle Beschreibungen über die ökonomische und finanzielle Unterstützung westlicher Firmen und Banken für die Oktoberrevolution von 1917 und die folgende wirtschaftliche Entwicklung der Sowjetunion unter den Tisch fallen.
Revolutionen werden stets als spontane Erhebungen der politisch und wirtschaftlich Unterdrückten gegen einen autokratischen Staat dargestellt. Niemals findet man in westlichen Geschichtsbüchern die Tatsache beschrieben, dass Revolutionen finanziert werden müssen und dass die Quelle des Geldflusses in vielen Fällen auf die Wall Street zurückzuführen ist. (…) Keine westliche Stiftung wird die Erforschung solcher Themen unterstützen, nur wenige westliche Forscher können „überleben“, wenn sie solche Themen erforschen, und sicherlich wird kein großer Verlag so ohne weiteres Manuskripte annehmen, die solche Argumente beleuchten.
In Wirklichkeit gibt es hier eine weitere, weitgehend ungeschriebene Geschichte, und sie berichtet von etwas ganz anderem als unsere bereinigten Geschichtsbücher. Sie erzählt von der absichtlichen Erzeugung von Krieg, der bewussten Finanzierung von Revolutionen, um Regierungen zu stürzen, und der Nutzung von Konflikten, um eine Neue Weltordnung herzustellen. 18

http://www.geolitico.de/2016/10/07/der-kommende-krieg-ist-kein-zufall/

.

Gruß an die zukünftigen Historiker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


ES GEHT WIEDER TIEF IN DEN KANINCHENBAU
Wir sind umgeben von Zeichen und Symbolen, an Fassaden, in Kirchen oder Medien, römisch, babylonisch, griechisch und ägyptisch, dessen Zusammenhang wir nicht verstehen

Wir sollten aber anfangen die Zeichen deuten, um den Zusammenhang verstehen zu können, um die Verbindung dahinter zu erkennen, um verstehen zu können, wer oder was uns in die Irre führt und uns zu dem gemacht hat was wir glauben zu sein, um verstehen zu können, wer wir wirklich sind

im folgendem Video, wird das gut dargestellt
Ihr solltet euch die 3 h Zeit nehmen, vilt. Stück für Stück; um euch das gut recherchierte, aufeinander aufgebaute Video anzusehen.
Aber ich bitte um Vorsicht, für die, die an ihrem bisherigen Glauben festhalten und einer Religion folgen
Seit offen und vorurteilsfrei.

„Um uns herrum passieren tagtäglich schreckliche Dinge, aber solange wir nicht selbstbetroffen sind, fühlen wir uns nicht in der Schuld.
Das war mal anders, aber unsere Manipulation, wurde über Jahrtausende etabliert und perfektioniert.
Die Gehirnwäschen jeden Einzelnen von uns, beginnt in der Sekunde unserer Ankunft, weil wir SELBST dafür sorgen.
Die Kreaturen an der Spitze der Machtpyramide, sind feige.
Sie werden nicht ins Rampenlicht treten, brauchen sie auch garnicht, denn wir sind es, die ihre Befehle ausführen, ohne sie zu hinterfragen.
Selbst, wenn es schon gar kein Herrscher mehr geben würde, würden wir uns weiterhin unterwürfig verhalten, da kaum einer nur irgendetwas hinterfragt
Solltest du zu den gehören, die auf Menschen, auch in Personform gehetzt werden, dann mache dir dein Tun bewusst
Wem nützt es, was du da treibst?
Morgen könnte jemand auf dich, deiner Liebsten oder sogar auf deinen Nachwuchs gehetzt werden und dann suchst du dann bei den Hilfe, die du heute noch bekämpft hast. Beginne zu Hinterfragen und zwar alles, was man dir bisher erzählt hat-
Schau dich um!
Was siehst du? passt das zudem, was man dir erzählt?
Noch ist es nicht zu spät , noch kann jeder sein Tun und Handeln überdenken, aber die Zeit läuft ab.
Am Ende werden wir alle gegeneinander aufgehetzt und rotten uns gegenseitig aus, für einen oder für ein paar feige Kreaturen, die sich davon ernähren, dass wir sie anhimmeln und anbeten.
Macht einfach nur die Augen auf, lernt zu hinterfragen, nehmt euer Leben wieder selbst in die Hand und helft euch gegenseitig kein Mensch hat über dich zubestimmen, solange du niemanden schadest.
Ich freue mich auf jeden, der freiwillig seinen Tiefschlaf beendet“

MIND CONTROL – nichts ist wie es scheint

.

….danke an Biene.

.

Gruß an die Zusammenträger

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Geschichte der Nato und ihre gegenwärtigen Aktivitäten machen verständlich, wie der Westen seine Lügen konstruiert hat und warum er in Zukunft deren Gefangener ist. Die Bestandteile dieses Artikels sind schockierend, aber es ist unmöglich, die Tatsachen zu widerlegen. Man kann sich höchstens an die Lügen klammern und die Augen auf Dauer schließen.

Bei ihrem Treffen in Istanbul am 13. Mai 2015 beenden die Führungskräfte der Nato ein feuchtfröhliches Essen. Sie machen sich lustig über die Dummköpfe, die ihre Reden von Frieden ernst nehmen und singen „We are the world“. In diesem unanständigen Video sind General Philip Breedlove, Jens Stoltenberg, Federica Mogherini und zahlreiche Verteidigungsminister zu erkennen.

Kürzlich wurde das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Nato in Warschau abgehalten (7. und 8. Juli 2016). Es sollte den Triumph der Vereinigten Staaten über den Rest der Welt darstellen, in Wahrheit war es der Anfang des Zusammenbruchs.

Machen wir uns klar, was das Atlantikbündnis ist.

Was das Bündnis war

In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, als die europäischen Eliten in Panik gerieten bei der Vorstellung einer möglichen Machtübernahme durch kommunistische Parteien, stellten sie sich 1949 unter den „Schirm“ der Vereinigten Staaten. Die Absicht war vor allem, die Sowjets zu bedrohen, um sie von der Unterstützung der Kommunisten im Westen abzuschrecken.

Schrittweise dehnten die Staaten des Westens ihr Bündnis aus, insbesondere durch die Aufnahme Westdeutschlands, dem 1955 erlaubt worden war, sein Heer wieder aufzustellen. In Sorge über die Leistungsfähigkeit des Bündnisses reagierte die UdSSR sechs Jahre nach der Gründung der Nato mit der Gründung des Warschauer Paktes.

Doch die beiden Bündnisse entwickelten sich nach Art von Imperien weiter: auf der einen Seite die Nato, beherrscht von den Vereinigten Staaten und in geringerem Ausmaß von Großbritannien, auf der anderen Seite der Warschauer Pakt, beherrscht von der Sowjtunion. Tatsächlich war es unmöglich geworden, diese Strukturen aufzugeben. Die Nato zögerte nicht, Gladio zu benutzen, um Staatsstreiche zu organisieren und präventive politische Morde auszuführen, während der Warschauer Pakt offen Ungarn und die Tschechoslowakei überfiel, welche Unabhängigkeitsbestrebungen gezeigt hatten.

Bereits vor dem Fall der Mauer in Berlin machte die Sowjetunion Schluss mit diesem System. Michael Gorbatschow entließ jeden Mitgliedstaat des Warschauer Paktes in die Unabhängigkeit („My Way“), was er ironisch als seine „Sinatra-Dokrin“ bezeichnete. Als die UdSSR sich auflöste, trieben die Verbündeten auseinander und es waren mehrere Jahre der Stabilisierung nötig, bis die aktuelle Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) entstand. Unter Berücksichtigung der Irrtümer der Vergangenheit gründet sie sich auf die strikte Gleichheit der Mitgliedstaaten.

Anzumerken ist, dass die Nato wie der Warschauer Pakt Organisationen sind, die gegen die Charta der Vereinten Nationen verstoßen, denn die Mitgliedstaaten verlieren ihre Unabhängigkeit, wenn sie ihre Truppen unter das US-amerikanische oder das sowjetische Kommando stellen.

Im Gegensatz zu Russland sind die Vereinigten Staaten ein Imperium geblieben und benutzen weiterhin die Nato, um ihre Verbündeten herumzukommandieren. Das ursprüngliche Ziel, Druck auf die Sowjets zu machen, damit sie nicht den Kommunisten im Westen helfen, an die Macht zu kommen, hat keine Daseinsberechtigung mehr. Einzig die Bevormundung durch die Vereinigten Staaten bleibt.

1998 lieferte die Nato ihren ersten Krieg gegen einen winzigen Staat (das gegenwärtige Serbien), der sie in keiner Weise bedroht hatte. Langsam entwickelten die Vereinigten Staaten die Voraussetzungen für den Konflikt, bildeten die kosovarische Mafia auf der türkischen Militärbasis Incirlik im Terrorismus aus, organisierten eine Terrorkampagne in Serbien, beschuldigten dann die serbische Regierung, sie unverhältnismäßig heftig niederzuschlagen. Nachdem der Amboss die Mücke zerdrückt hatte, wurde in den Staatskanzleien festgestellt, dass das Bündnis zu schwerfällig und wenig effizient sei. Also wurden tiefgehende Reformen in Gang gesetzt.

Die Allianz seit dem 11. September 2001

Mit dem Verschwinden der UdSSR gab es weltweit keinen Staat mehr, der militärisch mit den Vereinigten Staaten und somit noch weniger mit der Nato konkurrieren konnte. Sie hätte normalerweise verschwinden müssen, aber das geschah nicht.

Zunächst tauchte ein neuer Feind auf: der Terrorismus. Dann schlug er in mehreren Hauptstädten des Bündnisses zu und zwang dadurch die Mitglieder, einander beizustehen.

Natürlich gibt es keine Relation zwischen dem, was der Warschauer Pakt war und einer Gruppe Bärtiger in einem Kellerversteck in Afghanistan. Aber alle Mitgliedstaaten der Nato taten so, als ob sie dies glaubten, weil sie keine Wahl haben: Das einzige Mittel, ihre Staatsbürger zu schützen, ist die Unterzeichnung der Nato-Kommuniqués, die Einhaltung der aufgenötigten einheitlichen Rede.

Trotz einer reichen historischen Literatur haben die Westmächte bis heute nicht verstanden, dass die Nato durch ihre besitzenden Klassen gegen sie geschaffen wurde und heute von den Vereinigten Staaten gegen ihre Eliten benutzt wird. Etwas anders liegt der Fall bei den baltischen Staaten und Polen, die erst vor kurzem in das Bündnis eingetreten sind und dadurch noch im ersten Stadium der Furcht der Eliten vor den Kommunisten stecken.

Der geografisch fast unbegrenzte Bereich des Bündnisses

Wäre die Nato ein Verteidigungsbündnis, so würde sie sich darauf beschränken, ihre Mitgliedstaaten zu verteidigen, aber stattdessen hat sie ihren geografischen Einsatzbereich erweitert. Bei der Lektüre des Abschlusskommuniqués von Warschau stellt man fest, dass sie sich überall einmischt: in Korea – wo die Vereinigten Staaten noch immer nicht den Friedensvertrag mit der demokratischen Republik unterzeichnet haben –, in Afrika – wo das Pentagon nach wie vor hofft, das AfriCom unterbringen zu können. Der einzige Teil der Welt, der ihr entgeht, ist Lateinamerika, die für Washington vorbehaltene Zone („Monroe Doktrin“). An jedem beliebigen Ort werden die Vasallen des Pentagon aufgefordert, ihre Soldaten zur Verteidigung der Interessen ihres Lehnsherren auszusenden.

Das Bündnis ist heute in alle Kriege verwickelt. 2011 koordinierte es den Sturz Libyens, nachdem der Kommandant des AfriCom, General Carter Ham, gegen die Verwendung von al-Qaida zum Umsturz Muammar Gaddafis protestiert hatte. Seit der Einrichtung des Allied Land Command 2012 in Izmir in der Türkei hat es auch den Krieg in Syrien koordiniert.

Nach und nach wurden auch nichteuropäische Staaten mit verschiedenen Beteiligungsgraden in die Nato integriert. Die zeitlich jüngsten sind Bahrain, Israel, Jordanien, Qatar und Kuwait, die alle seit dem 4. Mai ein Büro am Sitz des Bündnisses haben.

JPEG - 62.2 kB
Der neue Sitz der Allianz in Brüssel wurde für die bescheidene Summe von einer Milliarde Dollar erbaut.

Was das Bündnis heute ist

Jeder Mitgliedstaat wird gebeten, sich zu bewaffnen, um an den nächsten Kriegen teilzunehmen, und dafür zwei Prozent seines BIP zu opfern, auch wenn man tatsächlich noch weit entfernt ist von diesem Ziel. Die Waffen müssen kompatibel mit den Nato-Normen sein, es wird darum gebeten, sie in Washington einzukaufen.

Sicherlich sind Reste nationaler Rüstungsproduktion erhalten, aber nicht für sehr lange. So hat im Laufe der letzten zwanzig Jahre die Nato systematisch gedrängt, die militärische Luftfahrtindustrie ihrer Mitgliedstaaten, mit Ausnahme der in den Vereinigten Staaten, zu zerstören. Das Pentagon kündigte die Entwicklung eines Mehrzweckkampfflugzeuges zu einem unschlagbaren Preis an, den F-35 Joint Strike Fighter. Alle Staaten haben ihn bestellt und ihre eigenen Fabriken geschlossen. Zwanzig Jahre später ist das Pentagon noch immer nicht in der Lage, ein einziges dieser Kampfflugzeuge für alle Zwecke zu produzieren und muss auf den Rüstungsmessen zusammengebastelte F-22 vorstellen. Bei den Kunden wird ständig um Finanzierung der Forschung ersucht, während der Kongress die Wiederaufnahme der Produktion der alten Flugzeuge untersucht, denn wahrscheinlich wird die F-35 nie realisiert werden.

Die Nato funktioniert also wie ein Unternehmen zur Schutzgelderpressung: Jene, die nicht zahlen, müssen terroristische Attentate aushalten.

Nachdem die Vereinigten Staaten ihre Verbündeten in die Abhängigkeit von ihrer Rüstungsindustrie getrieben hatten, hörten sie auf, sie weiter zu entwickeln. Währenddessen hat Russland seine Rüstungsindustrie neu aufgebaut und China ist dabei, dies zu erreichen. Bereits jetzt haben die russischen Streitkräfte das Pentagon in konventioneller Ausrüstung überholt. Das System, das sie im Westen Syriens, im Schwarzen Meer und in Kaliningrad stationieren konnten, erlaubt ihnen, die Nato-Befehle zu blockieren, weshalb die Nato auf die Überwachung dieser Regionen verzichten musste. Und für die flugtechnische Ausrüstung stellt Russland bereits Mehrzweckkampfflugzeuge her, die die Piloten der Allianz vor Neid erblassen lasssen. China dürfte ebenfalls in konventioneller Ausrüstung die Nato innerhalb der beiden nächsten Jahre überholen.

Die Verbündeten erleben also den Niedergang der Allianz, der auch der ihre ist, mit Ausnahme von Großbritannien ohne zu reagieren.

Der Fall Daesh

Nach der Hysterie Anfang der 2000er Jahre in Bezug auf al-Qaida bedroht uns ein neuer Feind: der Islamische Staat im Irak und in der Levante, „Daesch“. Alle Mitgliedstaaten sind aufgefordert, der „weltweiten Koalition“ (sic) beizutreten und ihn zu besiegen. Der Warschauer Gipfel hat sich beglückwünscht zu den im Irak und selbst in Syrien errungenen Siegen trotz „dem militärischen Eingreifen Russlands, seiner bedeutenden militärischen Präsenz und seiner Unterstützung des Regimes“, die eine „Gefahrenquelle und zusätzliche Herausforderungen für die Sicherheit der Verbündeten bilden“ (sic) [1].

Nachdem jeder sehr wohl verstanden hat, dass der Islamische Staat 2006 von den Vereinigten Staaten gegründet worden war, versichert man uns nun, die Organisation habe sich jetzt gegen die USA ausgerichtet, wie man es uns schon hinsichtlich al-Qaida vorgesetzt hatte. Dennoch kam am 8. Juli, während die Syrische Arabische Armee verschiedene terroristische Gruppen, darunter Daesch, im Osten von Homs bekämpfte, die Luftwaffe der Vereinigten Staaten diesen Gruppen zuhilfe und deckte sie vier Stunden lang. Diese Zeit wurde von Daesh genutzt, um systematisch die Pipeline zu zerstören, die Syrien mit dem Irak und Iran verbindet. Und bei den Attentaten des 4. Juli in Saudi-Arabien (insbesondere gegenüber der US-Botschaft in Jeddah, auf der anderen Straßenseite) benutzte Daesch High-Tech-Militärsprengstoff, über den heute nur das Pentagon verfügt. Es ist somit nicht schwer zu begreifen, dass das Pentagon mit der einen Hand Daesch in bestimmten Gebieten bekämpft, während es ihm mit der anderen Hand in anderen Gebieten Waffen liefert und logistische Unterstützung gibt.

Das ukrainische Beispiel

Der andere Buhmann ist Russland. Seine „aggressiven Handlungen (…) einschließlich seiner provozierenden militärischen Aktivitäten an der Peripherie des Nato-Territoriums und seine erwiesene Absicht, politische Ziele durch Drohung oder Gewaltanwendung zu erreichen, bilden eine Quelle regionaler Instabilität, stellen eine fundamentale Herausforderung für das Bündnis dar“ (sic).

Das Bündnis wirft ihm die Annexion der Krim vor, was korrekt ist, wobei es den Kontext dieser Annexion unterschlägt: den von der CIA in Kiew organisierten Staatsstreich und die Einsetzung einer Regierung, zu der Nazis gehören. Kurz, die Nato-Mitglieder haben sämtliche Rechte, während Russland die Verträge verletzt, die es mit der Allianz geschlossen hat.

Der Gipfel von Warschau

Der Gipfel hat den Vereinigten Staaten nicht erlaubt, alle Lücken zu schließen. Großbritannien, das soeben seiner „besonderen Beziehung“ ein Ende setzte, indem es aus der Europäischen Union austritt, weigerte sich, seine Beteiligung an der Allianz zu steigern, um die Belastungen, die es in der EU aufgekündigt hat, wettzumachen. Um Fragen auszuweichen, ging London in Deckung hinter seinem kommenden Regierungswechsel.

Höchstens zwei Entscheidungen konnten getroffen werden: permante Militärstützpunkte an der russischen Grenze einzurichten und den Raketenabwehrschild zu entwickeln. Da die erste Entscheidung im Gegensatz zur Verpflichtung der Nato steht, griff man zu der Vorgehensweise, dass die Truppen sich so abwechseln, dass es kein permanentes Kontingent gibt, aber immer Soldaten anwesend sein werden. Die zweite besteht darin, das Staatsgebiet der Verbündeten zu nutzen, um US-Soldaten und ein Waffensystem dorthin zu entsenden. Um die Bevölkerung der Länder, die sie besetzen werden, nicht zu kränken, haben die Vereinigten Staaten es akzeptiert, den Raketenschutzschild nicht unter ihr Kommando, sondern das der Nato zu stellen. Das bedeutet nur auf dem Papier eine Veränderung, denn der oberste Befehlshaber des Bündnisses, zur Zeit General Curtis Scaparrotti, ist zwangsläufig ein US-amerikanischer Offizier, der allein durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt wird.

Übersetzung
Sabine

http://www.voltairenet.org/article192808.html

.

Gruß an die Selbstüberschätzer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nach dem Brexit-Referendum schrieb Rothschild-Agent George Soros auf seiner Propaganda-Website, “Project Syndicate 25. Juni 2016, eine gedanken-erregende Einlage: Vorerst weissagt er die Auflösung nicht nur Grossbritanniens, sondern sogar der EU (Sein Meister zieht an den Saiten seiner Freimaurer-Marionetten).

syndicate-supporters2Dann kommt der Abschlusssalut auf “Project Syndicate 25 June 2016: “Die  EU  steuert auf eine unordentliche Auflösung zu,  die  Europa schlimmer dran lassen wird, als wenn die EU nie ins Leben gerufen worden wäre”. 

syndicate-supporters

Werbespot

Jedoch, wir dürfen nicht aufgeben. Zwar ist die EU eine fehlerhafte Konstruktion. Nach Brexit, müssen wir alle, die wir an die Werte und Prinzipien glauben, die zu wahren die EU entworfen wurde, uns zusammenrotten, um sie (die EU) durch gründliche Rekonstruktion zu retten. Ich bin davon überzeugt, dass wie sich die Folgen des Brexits in den nächsten Wochen und Monaten entfalten,  immer mehr Menschen uns (Soros / Rothschild und ihren Anhängern) beitreten werden. 

Soros hat einen Helfer für seine nächsten Schritte: die Völker die er  so sehr verachtet, indem die unwissende Öffentlichkeit damit unbekannt ist, dass Soros der Drahtzieher der muslimischen Masseneinwanderung ist:” Soros schiebt nun der  Merkel, deren Schuld an der Masseneinwanderung jeder sehen kann, die Schuld für das Elend zu.
Die  Jüdin Angela Merkel (Judentum Kommunismus) ist seine nützliche Idiotin.

The New American 1 Febr. 2016: Die Öffentlichkeit wird jetzt zunehmend empört. Tatsache ist, wie The New American in der letzten Woche zeigte, dass auch die Establishment-Kräfte, die für das Chaos verantwortlich sind, es jetzt anprangern.

Hier kommt Soros’ Medizin.

Rothschilds Banker-Dynastie-Protegé und Hedge-Fonds-Chef-Milliardär, Soros, spielte eine entscheidende Rolle und hier bei der Förderung der unzähligen Kriege und des  Tsunamis von Flüchtlingen nach  Europa, die durch diese  Kriege ausgelöst werden.

Doch nun, wie andere Establishment-Stimmen, weist Soros auch  auf das Offensichtliche hin: Die EU sei durch den plötzlichen Zustrom von gut  einer Million islamischer Flüchtlinge im letzten Jahr “am Rande des Zusammenbruchs.
Es ist kein Zufall, dass Soros auch  Ideen zur Lösung hat: Die “Lösungen” ziehen mehr Globalismus für Europa, Afrika und den Nahen Osten nach sich – zusammen mit weniger Souveränität, Selbstverwaltung und Freiheit.


In einem Interview mit Bloomberg auf dem World Economic Forum in Davos, Schweiz, behauptet Soros, dass Europa einen neuen “Marshall-Plan” für die Regionen der Welt finanzieren soll, aus denen die Flüchtlinge auf der Flucht  sind – Regionen und Nationen, die zum großen Teil durch die globalistischen westlichen Establishments, die die Pläne fördern,  zerstört werden.

Soros drückte Unterstützung für einen anderen Mit-Globalisten aus, den  deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble. Der neue “Marshall-Plan”, den sie sich vorstellen, sucht  Wohlstand der kämpfenden europäischen Steuerzahler an eine Vielzahl von Nationen zu übertragen, die durch globalistische Machenschaften  ruiniert worden sind – wie Libyen, Syrien, dem Irak, Afghanistan, und so weiter – aber die wirkliche Agenda geht viel tiefer, wie es der Marshall-Plan nach dem Zweiten Weltkrieg tat.

“Was das wichtigste für uns ist, ist Milliarden in die Regionen zu investieren, aus denen  die Flüchtlinge kommen, um  den Druck auf die Außengrenzen Europas zu reduzieren“, argumentierte Schäuble. “Das kostet Europa viel mehr als wir dachten.” Natürlich, und Sie werden dafür bezahlen. Im Soros-unterstützten NWO-Propagandaorgan, “Project Syndicate”,   rief  Schäuble im Jahr 2014 zu einem globalen Steuersystem auf, einer seiner vielen Aufrufe nach mehr Globalismus und Etatismus.

Das Endspiel ist auch klar: Verwendung der  regionalen Blöcke als Bausteine bei der Errichtung dessen, was Globalisten wie Soros, Bush, Clinton, Biden und andere  in der Öffentlichkeit als die  “Neue Weltordnung ” bezeichnen.

Rkingdomsockefellers Club of Rome hat  10 Regionen projiziert, die  in den  Eine- Weltstaat verschmelzen sollen.

Andere internationalistische Systeme werden  gefördert,  indem man  die Flüchtlingskrise zur  Schaffung neuer EU-Institutionen verwendet, einschließlich Agenturen, die ehemals souveränen Nationen die  Kontrolle mit der Einwanderung abnimmt, sowie militärische Teams, die angeblich die Grenzen  Europas vor dem Flüchtlings-Tsunami, das  von globalistischen Machenschaften ausgelöst wurde,  “schützen” sollen (In Wirklichkeit sind sie Willkommens-Komiteen). Wenn verabschiedet, würde die EU mit militärischer Gewalt  in einer europäischen Nation ohne Erlaubnis der nationalen Behörden “einschreiten” können, wenn die Situation “dringend”  wird. (Kann die EU schon durch EUROGENDFOR).

Der Globalist und ehemalige Goldman Sachs-Chef, der jüdische Peter Sutherland, zur Zeit als UN  “Sonderbeauftragter des Generalsekretärs für internationale Migration” tätig,  erklärt offen, dass  nationale Souveränität  eine “absolute Illusion” sei, die ” im Interesse der Flüchtlingskrise und allgemeiner betrachtet hinter uns gebracht” werden müsse, um  eine “bessere Welt” zu schaffen.

peter-sutherland2

Hegelian_dialectics

Viele andere Globalisten haben ähnliche Zugeständnisse gemacht. Die treibende Kraft ist Rothschilds Council on Foreign Relations.

Das CFR legt ein Feuer an,  behauptet dann den Feuerlöscher zu haben und verspricht ein Inferno, sofern und solange jeder sich  den Forderungen der Globalisten nicht unterwirft, einschließlich einer neuen regionalen “Ordnung”. (These – Antithese – Lösung).

Eine kurze Geschichte des ursprünglichen Marshall-Plans könnte einige Hinweise bieten. Der Marshall-Plan diente als wichtiges Instrument bei der Umwandlung von Westeuropa in eine etatistische Region, dominiert von starker Regierung und übernationalen  Institutionen, schließlich in die Unterwerfung der Europäer dem unerklärlichen EU-Superstaat. Das war stets das Ziel .

Die Ziele der Unterstützung der US-Regierung für die europäische Integration wurden  am 20. September, 1966 vom damaligen Vize-Aussenminister  George Ball (CFR), vor dem Kongress ausgesagt, als er die Ansicht des US-Aussenministeriums über eine “Atlantische Gemeinschaft”, die  im Wesentlichen eine Verschmelzung der Vereinigten Staaten mit Europa war, zum Ausdruck brachte. “Es gibt kein großes Interesse bei den Europäern an einer unmittelbaren Bewegung in Richtung grosser politischer Einheit mit den Vereinigten Staaten”, erklärte er. “Wir glauben,  solange Europa lediglich ein Kontinent der mittelgrossen und kleinen Staaten ist, bleiben  bestimmte Grenzen in Bezug auf den  Grad der politischen Einheit, die wir über den Ozean erreichen können. “

Nicht zufällig wird der neue “Marshall-Plan” von dem gleichen globalistischen Establishment gefördert, das  offen erklärt, die Auferlegung  der Region einer “Nahost-Union” zu fördern. Eine Afrikanische Union plant es auch.  “Kein Land kann seine Probleme selbst lösen”. Das ist natürlich Unsinn, aber es ist Standard-Globalisten-Rhetorik.

Kommentar
Diese London City Bankster-Geier mochten es immer,  Chaos zu schaffen und dann  die Vermögenswerte (Ergebnisse  der harten Arbeit anderer Leute) der Völker zu Tiefstpreisen zu kaufen. Der Zusammenfall Europas eröffnet Zugang zu Ankäufen zu Brand-Ausverkaufspreisen – sowie mehr Globalisierung des rothschild-dominierten Kontinents (Rothschild kontrolliert ihn de facto schon).

Jedoch das Brexit und seine Folgen (In Dänemark, Frankreich und Österreich gibt es are starke Stimmen für  Dexit, Frexist und Aexit) kommt zweifelsohne dem Globalisten-Plan der Verschmelzung von Europa und der USA durch die TTIP in die Quere.
Ein Plan B muss wohl Totalzerfall der EU mit Chaos zur Folge sowie aus dem Chaos globalistischen Umbau mittels des Marshall-Plan-Modells mitführen – wie von Soros angeführt.

Entlang diesem Faden, behauptete heute der ehemalige Premierminister, (Kriegsverbrecher und Lady Lynn de Rothschild-Liebling sowie Rothschild-Agent), Tony Blair, dass “Großbritannien die EU nicht eilig verlassen sollte, wenn der” Wille des Volkes” sich ändern sollte, wenn “der Brexit Deal ausgehandelt wird”–  – The Daily Mail 3 July 2016.

Also glaube ich, dass Wladimir Putin, ein weiterer Freimaurer, und hier, Recht hatte, als er sagte: “Es gibt ein großes Problem mit dem Brexit, warum hat er (Cameron) diese Abstimmung überhaupt in die Wege geleitet? Warum hat er das getan? Also wollte er Europa erpressen oder jemanden erschrecken; was war das Ziel, wenn er dagegen war?”–  The Telegraph 17 June 2016.

Cameron ist London City’s Marionette. War das Referendum dafür bestimmt, die EU zum Umbau, der  vom Rothschild-Agenten Soros verlangt wird,  zu erpressen?
Cameron hat jüdische Vorfahren (The Telegraph 12 March 2014). Sein Ururgroßvater, Emile Levita (der Levit), war ein deutscher Bankier in Indien, und machte  sein Familien-Vermögen  (offenbar in Panama versteckt) durch den Opiumskrieg mit China. Im Jahre 1870 emigrierte er nach England und heiratete ein Mitglied der königlichen Familie. Einer seiner Söhne wurde Rothschild-Agent in Hongkong. Ein weiterer Vorfahr war der  Dichter und Experte für talmudische Sprache, Elijah Levita (im 16. Jahrhundert). Über diese jüdischen Leviten (Rabbinerstamm),  kann Cameron laut einem Rabbiner-Gericht seinen Stammbaum auf Moses zurückführen. 
Also, CAMERON IST EIN INSIDER – ein NWO-Verschwörer!

http://new.euro-med.dk/20160704-rothschilds-plan-fur-die-eu-nach-brexit-von-seinen-beruhmten-agenten-offenbart.php

.

Gruß an die Referenden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


titelbild-neu

 Die Jesuiten handeln wie die Freimaurer nach dem Motto „Ordo ab Chao“ (Ordnung aus dem Chaos), indem sie dafür sorgen, dass die Welt immer mehr aus den Fugen gerät und im Chaos versinkt, bevor sie durch eine „Neue Weltordnung“ errettet werden soll.
Diese neue Ordnung wird aber für die große Mehrheit von uns nicht die erhoffte Erlösung mit sich bringen, sondern die Elite will eine totalitäre und faschistische Weltregierung bilden, durch die der Rest der Menschheit versklavt wird (Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)).

Das sagen sie uns natürlich nicht offen ins Gesicht, denn sie setzen alles daran, dass die eigentlichen Machthaber auf dieser Welt unerkannt bleiben und ihre wahren Pläne unbekannt.

Und doch gelingt es immer mehr, ihnen in die Karten zu schauen und ihre wahren Absichten zu enthüllen, denn es ist unvermeidlich, dass immer wieder Insiderwissen an die Öffentlichkeit gelangt und ihre geheime Symbolik entschlüsselt wird, so dass man nur noch 1 und 1 zusammenzuzählen braucht:

Wer Augen hat zu sehen, der sehe, wer Ohren hat zu hören, der höre …

(Mk 8.18)

Die Welt wird von drei Machtzentren aus beherrscht: Das geistliche Machtzentrum befindet sich in Rom, das finanzielle Machtzentrum in London und das militärische in Washington – oder genauer gesagt: im Vatikan, in der City of London und im District of Columbia.

So unterschiedlich die drei Machtzentren auf den ersten Blick auch wirken, sie haben mehr gemeinsam als es zunächst den Anschein hat, denn sie gehören politisch keiner der sie umgebenden Nationen an, verfügen über eine eigene Gesetzgebung, zahlen keine Steuern und verwenden die gleichen Symbole der Macht.

bild2

(Die drei Machzentren der Welt: Vatikan, City of London und Washington D.C.)

Die City of London – das Zentrum finanzieller Ausbeutung

Der Beginn dessen, was wir heute „Globalisierung“ nennen und den Weg für die Neue Weltordnung bereitet, ist der Aufstieg des British Empire zur Weltmacht (Die ganze Welt ist eine Bühne: Mit Shakespeare zur Weltmacht).

Das eigentliche Machtzentrum des Vereinigten Königreichs befindet sich aber nicht im Westminster- oder Buckingham-Palast, sondern in der City of London. Dabei handelt es sich um eine seit über 800 Jahren bestehende „Corporation“ (Körperschaft), die u.a. die Bank of England, die Federal Reserve Bank in den USA, die Weltbank und die EU kontrolliert.

bild3

Wie die Federal Reserve Bank in den USA, befindet sich die Bank of England seit 1694 in Privatbesitz, als König William III. von Oranien-Nassau die City of London zu einem souveränen Staat machte und die Bank of England dem Vatikan überschrieb, der somit auch das Weltfinanzzentrum kontrolliert.

1945 wurde die Bank of England durch die Labour-Regierung verstaatlicht und ist daher angeblich keine Privatbank mehr, obwohl sie die Federal Reserve Bank kontrolliert. Sie wird im Auftrag des Papstes von den Rothschilds geleitet – den Hütern der vatikanischen Staatskasse (Die sichtbaren Führer der “City of London” sind Marionetten von Rothschild & Co. (Videos)).

Die Macht über die City of London besitzt die „Krone“, die nicht mit dem englischen Königshaus identisch ist. Tatsächlich muss die Königin zum Betreten der City of London formell beim Lord Mayor um Erlaubnis bitten, der sie am Temple Bar empfängt. Bei der „Krone“ handelt es sich vielmehr um das Direktorat der Bank of England, die durch den vatikanischen Hosenbandorden (Order of the Garter) das britische Parlament kontrolliert.

Der Temple Bar markiert einen Grenzpunkt der City of London, wo sich der zum Templerorden gehörende Bezirk namens Temple befindet, zu dem der Middle Temple und der Inner Temple gehören. Das Logo des Inner Temple bildet ein weißes Pferd vor dem Sonnensymbol des Jesuitenordens. Das weiße Pferd symbolisiert das British Empire, den Hosenbandorden und die Crown Corporation und stellt das gleiche weiße Pferd dar wie das Symbol des Council on Foreign Relations (CFR).

 

(Das Logo des Inner Temple in der City of London und des Council on Foreign Relations)

Auch das weiße Pferd ist ein jesuitisches Symbol und steht stellvertretend für Pegasos aus der griechischen Mythologie. Somit beherrschen die Jesuiten die Honourable Society of the Inner Temple, die den Kern der City of London Corporation bildet.

Die ganze Welt wird von der Krone in der City of London regiert und zu den Kronkolonien gehören Afrika, China, Indien und die Vereinigten Staaten von Amerika (Verdrängte und okkulte Hintergründe über die Entdeckung und Unterwerfung Amerikas (Videos)).

Die Macht des Crown Empire basiert auf dem Handelsrecht (bzw. Internationalem Seerecht oder Vertragsrecht). Dieses Recht ist nicht anwendbar auf „souveräne und freie Männer und Frauen“ (was übrigens vielleicht auch mit ein Grund für den seltsamen Transgender-Hype der letzten Jahre ist, da solche Menschen nach dieser Lesart nicht dazugehören würden) (GenderGaga: Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will).

Dazu muss man Folgendes wissen: Wenn ein Name in Großbuchstaben geschrieben wird, so wie z.B. „JULIAN WEBSDALE“, dann ist damit eine Körperschaft (corporation) oder ein Konzern (trust) gemeint. Der Grund dafür, warum Regierungen die Namen groß schreiben, besteht darin, dass sie selbst Körperschaften sind und unter Handelsrecht bzw. Vertragsrecht operieren.

Folglich sind die durch die Regierungen verabschiedeten Gesetze nur anwendbar für Körperschaften (und nicht für lebendige, atmende und souveräne freie Männer und Frauen aus Fleisch und Blut, wie im Falle von „Julian Websdale“ oder „julian websdale“, der in dieser Schreibweise nur dem bürgerlichen Recht unterworfen ist).

Video:

Washington D.C. – Das Zentrum militärischer Unterdrückung

In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es zwei Verfassungen – die erste trat bei der Unabhängigkeitserklärung im Jahre 1776 (d.h. dem Jahr der Gründung des Illuminatenordens durch die Jesuiten) in Kraft, wurde jedoch 1871 illegal zugunsten der Verfassung der vatikanischen Crown Corporation außer Kraft gesetzt, indem die ursprüngliche Verfassung „Constitution for the United States for America” geändert wurde in „THE CONSTITUTION OF THE UNITED STATES OF AMERICA”.

Als der Kongress merkte, dass das Land nach dem Ende des Bürgerkriegs in finanziellen Schwierigkeiten war, ging er einen finanziellen Pakt mit dem Teufel ein, d.h. mit der „Krone“ (bzw. City of London Corporation, die am 1. Januar 1855 von der Katholischen Kirche eingerichtet wurde), und sich dabei beim Papst verschuldete.

Der Papst und dessen Bankster wollten dem Staat das Geld aber nicht bedingungslos überlassen und deswegen dachten sie sich eine Möglichkeit aus, Kontrolle über die Vereinigten Staaten auszuüben, weswegen die Verordnung von 1871 erlassen wurde.

Ohne die hierfür nötige konstitutionelle Befugnis schuf der Kongress so eine getrennte Regierungsform.

Das Ergebnis der Verabschiedung war ein Stadtstaat namens District of Columbia im Zentrum Washingtons, der seine eigene Flagge und unabhängige Verfassung besitzt: die geheime zweite Verfassung der Vereinigten Staaten.

bild5

(Die Flagge des District of Columbia mit den drei Sternen für die drei Machtzentren der Welt)

Die Flagge des District of Columbia beinhaltet drei Sterne, von denen jeder einen Stadtstaat innerhalb des drei Städte umfassenden Imperiums bezeichnet. Obwohl diese drei Stadtstaaten geographisch getrennt sind, bilden sie ein ineinandergreifendes Imperium namens Empire of the City (Freimaurer: Die geheime Architektur von Washington D.C. (Video)).

Die Verfassung für den District of Columbia operiert unter einem tyrannischen vatikanischen Gesetz namens „Lex Fori“ (Kommunalrecht). Als der Kongress 1871 das Gesetz erließ, wurde damit die Körperschaft VEREINIGTE STAATEN und eine getrennte Regierungsform für den District of Columbia geschaffen. Dieser verräterische Akt erlaubt es – in vollkommener Missachtung der Interessen amerikanischer Bürger – ungesetzlicherweise dem District of Columbia als Körperschaft außerhalb der ursprünglichen Verfassung der Vereinigten Staaten zu fungieren.

bild4

(Der POTUS Obama im Hauptquartier der vatikanischen Körperschaft – der Krone)

Der POTUS ist der Geschäftsführer (Präsident) der Körperschaft der VEREINIGTEN STAATEN, der als CEO (Chief Executive Officer) der Körperschaft operiert. Er regiert zusammen mit seinem Aufsichtsgremium (Kabinettsmitgliedern) und Managern (Senatoren und Kongressmitgliedern). Barack Obama ist, so wie andere vor ihm, als POTUS ein „Vasallenkönig“, der durch das Royal Institute of International Affairs (RIIA)/Chatham House Anweisungen von der „Krone“ entgegennimmt.

The_Royal_Institute_Of_International_Affairs-logo-m 5767-Jesuit-University-Prague-Atlas

(Logo des RIAA/Chatham House und Atlas auf der jesuitischen Karls-Universität Prag – Mystisches Prag: ‚Heiliges Kreuz‘ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos))

Der von den Jesuiten gegründete Illuminatenorden erschuf 1919 das Royal Institute of International Affairs. Der Council on Foreign Relations (CFR) ist das amerikanische Gegenstück zum RIIA und beide haben den Round Table (RT) eingerichtet, der auf der Legende von König Artus basiert (dazu später mehr).

Washington ist außerdem Sitz des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank.

Video:

Vatikan – Das Zentrum geistiger Versklavung

Der Vatikan in Rom kontrolliert die Welt mit Hilfe der City of London und Washington D.C., was den Vorteil bietet, dass der Vatikan selbst nicht ins Blickfeld gerät, wenn etwas schief läuft oder sich Widerstand regt. Das Herrschaftsprinzip besteht darin, es den Menschen möglichst schwer zu machen, herauszufinden, wer aus der Anonymität heraus wirklich die Macht kontrolliert.

Zwar hat sich mittlerweile bei Wahrheitssuchern schon herumgesprochen, dass die City of London und die Rothschilds innerhalb der Hierarchie der Machtpyramide weit oben angesiedelt sind, aber auch sie sind letztendlich nur Marionetten für diejenigen, die sie kontrollieren.

bild6

Wenn es Probleme gibt, werden die Leute den falschen Feind angreifen und falls es ihnen gelingt zu siegen, werden sie denken, dass alles vorbei ist, aber die Jesuiten werden sich neu in Position bringen für den nie endenwollenden Kampf um die Weltherrschaft.

Du musst deinen Feind kennen, um ihn besiegen zu können.
(Sunzi, chinesischer Philosoph und Stratege)

Video:

Für den Vatikan sind wir nichts weiter als Sklaven in einem verdeckten Kontrollsystem, das uns glauben lässt, dass wir frei seien, obwohl wir es nicht sind. Die Jesuiten hatten begriffen, dass offen durchgeführte Kontrolle und direkte militärische Unterdrückung nicht so gut funktionierten und sich daher 1776 entschlossen in den Untergrund zu gehen und mit der Zeit wurden wir allmählich in ein Gefängnis ohne Gitter gesperrt, das aber nichtsdestotrotz genauso wirkungsvoll ist.

Dies ist auch der wahre Grund für die Schaffung des Illuminatenordens, der am 1. Mai 1776 gegründet wurde – „zufälligerweise“ am gleichen Tag, der als „Tag der Arbeit“ gefeiert wird und demnach eigentlich ein „Tag der Versklavung“ ist (Walpurgisnacht – 1. Mai: Hintergründe und Ursprung).

Der Vatikan herrscht über drei der sieben Milliarden Menschen auf der Welt. Der kolossale Reichtum des Vatikans beinhaltet enorme Investitionen bei den Rothschilds in Großbritannien, Frankreich und den USA, mit gigantischen Öl- und Rüstungskonzernen wie Shell und General Electric. Die Goldbarren des Vatikans im Wert von Milliarden an Dollar lagern innerhalb der von Rothschild kontrollierten Bank of England und der amerikanischen Federal Reserve Bank.

Die Katholische Kirche ist die größte Finanzmacht sowie Akkumulator von Reichtum und Besitz und ihr gehört mehr materieller Wohlstand als allen Banken, Konzernen, Kartellen oder Regierungen (Weltherrschaft: Der Vatikan erschafft mit Mussolinis Millionen ein geheimes Immobilienimperium).

Während zwei Drittel der Weltbevölkerung weniger als 2 Dollar am Tag verdienen und ein Fünftel der Welt unterernährt ist oder verhungert, hortet der Vatikan den Wohlstand der Welt, profitiert davon auf den Aktienmärkten und predigt gleichzeitig Genügsamkeit und Spendenbereitschaft (Blutgeld: Die gesegnete Geldvermehrung des Vatikans (Videos)).

Der Reichtum des Vatikans stammt zum großen Teil aus dem Ablasshandel zur Vergebung der Sünden. Die Gläubigen wurden sogar dazu ermutigt, für das Begehen von Sünden im Voraus zu bezahlen, damit ihnen die Sünden präventiv vergeben werden konnten – was übrigens an das Führen von „Präventivkriegen“ erinnert – und diejenigen, die nicht bezahlen wollten, riskierten ihrem Glauben nach die ewige Verdammnis.

Diese Praxis ähnelt auch der Bezahlung einer Kaution, um seine Freiheit vor Gericht zu verkaufen, und die man sich nur leisten kann, wenn man reich genug ist, gleichgültig wie groß ein Verbrechen ist oder wie wenig es bereut wird.

Eine andere Geldbeschaffungsmethode bestand darin, reiche Grundstücksbesitzer dazu zu bewegen, der Katholischen Kirche auf dem Sterbebett das Land zu überschreiben, wofür diesen im Gegenzug ein Platz im Himmel versprochen wurde. Papst Leo V. baute den Petersdom auf diese Weise auf, indem er imaginäre Tickets hinaus aus der Hölle und hinein in den Himmel verkaufte.

Wieviel die Fabel von Christus Uns und den Unsern genützt hat, ist bekannt.
(Papst Leo X., 1513-1521)

Zwischen 1095 und 1291 gingen sieben Blutbäder auf das Konto der Päpste, die als Kreuzzüge bekannt sind und bei denen Hunderttausende von Muslimen und Juden im Namen Gottes gequält und ermordet wurden. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, nur wird der Nahe Osten heute nicht direkt von Rom, sondern im Auftrag des Vatikan von Washington D.C. aus mit Krieg überzogen.

Die brutalen Soldaten des Papstes waren die Tempelritter und sie entwickelten sich zum heutigen Geheimbund der Freimaurer. Von 1450-1700 folgte der heilige Terror der Inquisition, im Rahmen dessen die Katholische Kirche Zehntausende angeblicher Hexen und Ketzer bei lebendigem Leibe auf dem Scheiterhaufen verbrannte.

Der Vatikan steht auch immer noch unter Verdacht, das von jüdischen Opfern stammende Nazigold aus dem 2. Weltkrieg geraubt zu haben (Schatzgräber hoffen auf baldige Suche nach Nazi «Goldzug» (Videos)).

In den letzten fünf Jahrzehnten wurden 1.500 Priester und Bischöfe beschuldigt, an Zehntausenden Jugendlicher sexuelle Überbegriffe begangen zu haben und dennoch wurde mit allen Mitteln zu verhindern versucht, die Opfer wenigstens finanziell zu entschädigen.

Ungeachtet dessen stellt sich der Vatikan immer noch als moralische Instanz dar, spirituelle Werte wie Armut und Keuschheit zu vertreten, während Kardinäle, Bischöfe und Priester ihre Verbrechen unter den Teppich zu kehren versuchen (Zahl der Verbrechen im Vatikan steigt: Wirtschaftsdelikte, Pädophilie und Drogenhandel).

Der Vatikan ist bereits seit 1814-1870 unter kompletter Kontrolle der Jesuiten und nicht erst, seitdem der Jesuit Jorge Mario Bergoglio zu Papst Franziskus wurde. Obwohl der Jesuitenorden zum Schutz des Papsttums angetreten ist, hat er den Katholizismus immer mehr unterwandert und rächt sich an der Kirche dafür, dass er 1773 unterdrückt und verboten wurde, und an den Ländern, in denen er verbannt wurde – darunter viele katholische Länder, einschließlich Deutschland. Der Jesuitenorden hat noch nicht einmal davor zurückgeschreckt, andere christliche Orden zu bekämpfen.

Der Aufstieg der Jesuiten

Seit 1572 hat der Jesuitenorden mit Finanzgeschäften zu tun – wie zuvor bereits der Tempelritterorden, dessen Besitztümer 1312 vom Papst und seinem Malteserorden übernommen wurden. Die Jesuiten schufen und kontrollierten die Niederländische Ostindien-Kompanie, die der erste Mega-Konzern der Geschichte war und nur deswegen bankrott ging, weil die Jesuiten seit 1773 vom Papst unterdrückt wurden. In den USA hatten sie bei der Gründung der Bank of America, JP Morgan, Chase und BNY Mellon ihre Finger im Spiel, und in der Schweiz bei Lombard Odier & Cie.

Die Jesuiten verbrachten im 18. Jahrhundert eine Menge Goldbarren außerhalb Frankreichs in die Schweiz und die Vereinigten Staaten. Sie sind die geheimen Kontrolleure der vatikanischen Staatskasse, die sie offiziell durch die Rothschilds kontrollieren lassen.

Es lässt sich feststellen, dass die Jesuiten, der Vatikan, Königin Elisabeth II. und weltweite Familiensyndikate eine führende Rolle im Bankwesen spielen. Das Finanzsystem wird vom Malteserorden und dem Order of Saint John kontrolliert.

Der Malteserorden erhielt 1312 die Macht dazu durch die päpstliche Bulle „Ad providam“ und die Jesuiten übernahmen 1794 mit Hilfe von Napoleon Bonaparte die Kontrolle über den Malteserorden und durch die Allianz mit den Rothschilds die Kontrolle über die Bank of England.

Ihren Reichtum bewahren die Jesuiten im Schweizer Kanton Zürich auf – der ehemaligen römischen Siedlung Turicum.

Flag_of_the_Sovereign_Military_Order_of_Malta.svg Flag_of_Switzerland.svg

Flag_of_the_Vatican_City.svg535px-UBS_Logo_SVG.svg

(Wappen des Souveränen Malteserordens und Schweizer Flagge (oben) sowie Flagge des Vatikanstaats und Logo der UBS-Bank in Zürich (unten)).

Obwohl Ignatius von Loyola der offizielle Gründer des Jesuitenordens ist, standen hinter ihm einflussreiche Personen wie Francisco de Borja (Francesco Borgia) und Alessandro Farnese, die ihn kontrollierten. Farnese finanzierte das Gebäude und sein Name steht auch über dem Grab von Ignatius von Loyola.

bild7

(Die Fassade der jesuitischen Mutterkirche Il Gesù trägt den Namen von Alessandro Farnese)

Ohne Francisco de Borjas Reichtum hätte der Jesuitenorden nicht existieren können. Das Hauptquartier der Jesuiten – bekannt unter dem Namen Curia Generalizia – liegt sogar in einer Gegend, die nach der Familia Borgia benannt ist und „Borgo Santo Spirito“ heißt. Francisco de Borja hatte Verbindungen mit Karl V. von Spanien und das Papsttum wurde seit 1527 von Spanien kontrolliert, als Karls Armee Rom plünderte. 

Weitere Spuren zu den Hintermännern der Jesuiten führen nach Venedig, zum venezianischen Dogen Andrea Gritti oder auch zu Gasparo Contarini. Andere, die bei der Erschaffung mitwirkten, kommen aus katholischen Ländern wie Portugal, Frankreich und Spanien, wie Simao Rodrigues, Peter Faber, Diego Lainez, Franz Xaver (der heimliche Erfinder der Vergiftung mittels Impfung) (Bill Gates: „Impfen ist die beste Art der Bevölkerungsreduktion“ (Video)), Nicolas Bobadilla und Alfonso Salmeron.

Der Jesuitenorden wurde 1534 von Ignatius von Loyola in der Krypta der Kirche St-Pierre des Montmartre unter Beteiligung des Franzosen Peter Faber gegründet wurde, der im selben Jahr zum Priester geweiht wurde. Es ist aufschlussreich, dass der derzeit amtierende jesuitische Papst Franziskus im gleichen Jahr seines Amtsantrittes Peter Faber heilig gesprochen hatte, der nach Francisco de Borja und Ignatius von Loyola der drittmächtigste Jesuit war (Mutter Teresa: Heilige oder Sünderin? (Video)).

Somit spricht einiges dafür, dass eigentlich der Namensgeber für Papst Franziskus nicht der asketische Franz von Assisi war, sondern Francisco de Borja, der aus der gleichen Familie stammte wie der vom Machtstrategen Niccolò Machiavelli gelobte Cesare Borgia.

Der Schwarze Papst und die Schwarze Sonne

Der Jesuitenorden wird vom Generaloberen – dem so genannten „Schwarzen Papst“ – geführt, der nach dem „Weißen“ Papst die zweitwichtigste Person in der Katholischen Kirche ist, obwohl dies offiziell bestritten wird.

Von 1942 bis 1946 gab es keinen Schwarzen Papst, nachdem Wladimir Ledóchowski gestorben war, der der führende Kopf des 2. Weltkriegs und Nachfolger von Franz Xaver Wernz war, dessen Rolle beim 1. Weltkrieg er fortsetzte. Ledóchowski soll jedoch keines natürlichen Todes gestorben, sondern von Heinrich Himmler ermordet worden sein. Himmler war nicht nur Chef der nationalsozialistischen Schutzstaffel (SS), sondern laut Eric Samuelson neben vielen anderen bekannten Namen Mitglied des Malteserordens. Übrigens soll der Theologe und Herausgeber einer antisemitischen Zeitung Bernhard Stempfle nach manchen Quellen Jesuit und (Mit-)Autor von Adolf Hitlers „Mein Kampf“ gewesen sein.

Himmlers SS soll vom Papst und vom „Heiligen Stuhl“ (Sedes Sacrorum bzw. Santa Sede/SS) geschaffen worden sein. Das Symbol der SS, die Schwarze Sonne, ist im Obergruppensaal der Wewelsburg, dem Sitz von Himmlers SS, abgebildet (Mysteriöser Zufall? Neue Nato-Zentrale offenbart SS-Symbolik).

Die Darstellung der Schwarzen Sonne und die Gestaltung des Rundturms der Wewelsburg orientieren sich an der Zahl 12, die ebenfalls an die Tafelrunde von König Artus bzw. den vorher erwähnten „Round Table“ verweist.

Übrigens werden Schädel und Knochen sowohl bei den Jesuiten als auch bei der SS als Symbole verwendet und es gibt sowohl im Rundturm der Wewelsburg auch an der Universität Yale, dem Sitz der Geheimgesellschaft „Skull & Bones“, eine Gruft als Versammlungsort. Wie bereits vorher erwähnt, sei noch einmal daran erinnert, dass der Jesuitenorden ebenfalls in einer Gruft gegründet wurde (Skull & Bones, die Elite des Imperiums).

bild9

bild11

bild12

bild13

(von oben nach unten: Sonnensymbol der Jesuiten,  Schwarze Sonne von Himmlers SS, sowie Schädel und Knochen an einem jesuitischen Heiligengrab und als SS-Logo)

Himmler wurde von Ledóchowksi betrogen, indem dieser sich Josef Stalin zunutze machte – einen weiteren jesuitisch ausgebildeten Soldaten. Es tat sich eine große Kluft auf innerhalb des jesuitischen Lagers auf, ähnlich wie bei den Freimaurern des 19. Jahrhunderts. Die beiden sich gegenüberstehenden Lager der Jesuiten setzten sich zusammen aus Großbritannien, Kanada, den Vereinigten Staaten und Australien einerseits sowie Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz andererseits.

Heinrich Himmler wurde der inoffizielle Schwarze Papst des Alten Europa und herrschte bis zu seinem Tod im Jahre 1945. Die Jesuiten aus der „venezianischen“ Neuen Welt wurden angeführt von Edmund Walsh, der mit der Georgetown University in Verbindung stand, die die Vereinigten Staaten mit Hilfe des Senior Executive Service und anderer Abteilungen der Crown Corporation kontrolliert.

Auch wenn offensichtlich ist, dass sich die venezianische Gruppe mit Großbritannien als das „Neue Venedig“ und die Vereinigten Staaten anstatt Europa durchgesetzt haben, ist Himmlers Nazi-Erbe damit aber noch nicht beendet, indem die Deutsche Geozentrale und der Deutsche Verteidigungsdienst mit Sitz in Dachau immer noch aktiv sein sollen.

Dieses nationalsozialistische Machtzentrum hat Abteilungen namens Odessa, Leibwache, Scharnhorst, Edelweiß, Lustiger Bruder und Sechsgestirn, die u.a. Verbindungen nach Argentinien unterhalten.

Möglicherweise ist es daher auch kein Zufall, dass auf den deutschen Kardinal Ratzinger nun der Argentinier Bergoglio in das höchste Amt der Katholischen Kirche gefolgt ist. Die Nazis haben aber auch andere Länder infiltriert, einschließlich Großbritannien, wie man anhand der Annäherung des „Cliveden Set“ zu Hitler feststellen kann (Elitäre Blutlinien: Sind die Rothschilds mit Hitler und Merkel verwandt? (Video)).

Wie die Jesuiten die Welt beherrschen

Der Gründer der Jesuiten, Ignatius von Loyola, schwor dem Papst treu ergeben zu sein und alle seine Feinde zu vernichten, damit er bzw. die Katholische Kirche die Kontrolle über die ganze Welt erlangen könne. Im Laufe der Zeit hat sich ihre Macht immer mehr vergrößert und seit 1846 sind sie die mächtigste Gruppierung der Welt. Mittlerweile sind sie selbst an die Stelle des Papstes getreten und ihre Ziele decken sich oft nicht mit der Katholischen Kirche, geschweige denn denjenigen, für die Jesus Christus steht (War Jesus Caesar? 2000 Jahre Anbetung einer Kopie (Videos)).

Ihre Macht verdanken sie u.a. der Heimtücke, mit der sie ihre Gegner unbemerkt infiltrieren und von innen heraus zersetzen als auch ihrer absoluten Skrupellosigkeit, mit der sie auch ihre Gegner aus den eigenen Reihen eliminieren. Dies verdeutlicht ihr Eid, der durch eine Vielzahl guter Quellen belegt ist:

bild14

(Der Eid der Jesuiten aus der Kongress-Bibliothek mit der Katalog Kartennummer 66-43354, Band 49, Teil 4, Seiten 3215-16 und hier, eingetragen)

Hier die Übersetzung eines Auszugs aus dem Eid der Jesuiten:

Ich verspreche ferner und erkläre, dass ich keine eigene Meinung oder Willen noch geistige Zurückhaltung überhaupt haben werde, sogar als Leiche oder Kadaver, sondern ohne Zögern jedem Befehl zu gehorchen, den ich von meinen Vorgesetzten in der Miliz des Papstes und Jesu Christi erhalte. Ich verspreche und erkläre ferner, dass ich, wenn die Gelegenheit vorhanden ist, unerbittlichen Krieg, heimlich oder offen, gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberalen, machen und führen werde, wie mir befohlen wird zu tun, um sie von der Fläche der gesamten Erde auszurotten und zu vernichten, und dass ich weder Alter, Geschlecht noch Status schone; sowie dass ich diese berüchtigten Ketzer hängen, verschwenden, kochen, schälen, erwürgen und lebendig begraben, die Mägen und Leiber ihrer Frauen zerreißen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wände zermalmen werde, um ihre abscheuliche Rasse für immer zu vernichten. (Sowie) dass, wenn das nicht offen geschehen kann, ich heimlich den vergifteten Becher, den strangulierenden Strang, den Stahl des Dolches oder die bleierne Kugel benutzen werde, unabhängig von der Ehre, Rang, Würde, oder Behörde der Person oder der Personen, unabhängig von ihrem Status im Leben, entweder öffentlich oder privat, wie mir jederzeit durch einen Agenten des Papstes oder das Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens, der Gesellschaft Jesu, befohlen werden mag.

In Bestätigung dessen, widme ich hiermit mein Leben, meine Seele und alle meine körperlichen Kräfte, und als Zeugnis davon werde ich mit diesem Dolch, den ich jetzt bekomme, meinen Namen mit meinem eigenen Blut schreiben, und sollte ich mich als falsch erweisen oder in meiner Entschlossenheit schwach werden, können meine Brüder und Kameraden der Miliz des Papstes meine Hände und meine Füße abschneiden sowie meine Kehle von Ohr zu Ohr aufschlitzen, meinen Bauch öffnen und Schwefel darin verbrennen, mit allen Strafen, die mir auf der Erde zugefügt werden können, und (möge) meine Seele in einer ewigen Hölle von Dämonen gefoltert werden!

bild16

(Dieses Freimaurer-Ritual soll darauf zurückgehen wie Ignatius von Loyola vor den Papst getreten ist)

Die Jesuiten kontrollieren mit Hilfe ihrer Unterorganisationen praktisch alles, einschließlich der Geheimdienste, des Militärs, Bankwesens, der Freimaurerei usw. An der Spitze aller wichtigen Institutionen findet man hochrangige Mitglieder wie beim Souveränen Malteserorden oder bei der Federal Reserve Bank, Council on Foreign Relations oder der Bilderberger, die vom Jesuiten Józef Retinger gegründet wurden (Bilderberger-Dokument: Die „Vereinigten Staaten von Europa“ und die Zerstörung Deutschlands).

bild17

 bild19

(Papst Benedikt XVI. (oben) und sein Nachfolger Papst Franziskus (unten) mit Mitgliedern des Malteserordens)

Sie verfügen über immensen Reichtum, aber noch wertvoller als das ist ihr Wissen. Es ist ihnen gelungen, der Welt glauben zu machen, dass ihre Marionetten wie die Rockefellers und Rothschilds das Bankwesen und die Welt beherrschen und obwohl diese beiden tatsächlich wichtige Akteure sind (Rothschilds, Rockefellers & Co.: Club der Milliardäre und sein Kulturmarxismus für die Massen), ist ihre Macht verglichen mit denjenigen ganz an der Spitze der Pyramide geradezu winzig.

bild20

Im Vergleich zu ihnen ist Königin Elisabeth II. viel reicher als uns gesagt wird und das hängt damit zusammen, dass sie zur Blutlinie der Welfen gehört, was bedeutet, dass sie dem Schwarzen bzw. Päpstlichen Adel angehört, d.h. römischen Adelsfamilien, die entweder ihre Lehen im früheren Kirchenstaat hatten oder ihre Adelstitel in Form von Adelsbriefen vom Papst erhielten.

John Coleman und andere haben enthüllt, dass sich der Schwarze Adel und andere einflussreiche Leute ähnlich wie bei den Bilderberg-Konferenzen regelmäßig auf ihrem Schiff treffen, wenn Königin Elisabeth II. in Venedig ist, und dass jedesmal irgendetwas Wichtiges in der Finanzwelt passiert oder ein Krieg ausbricht, wenn das Schiff vor Venedig auftaucht.

Der Schwarze Adel ist auch als das Komitee der 300 bekannt und wir erfahren für gewöhnlich nur von den Duponts, Rockefellers, Melons, Morgans usw. aber da gibt es auch noch die Namen Bernadotte, Bourbon, Braganza, Grimaldi, Grosvenor, Welfen, Habsburger, Hannover, Hohenzollern, Karadjordjevic, Liechtenstein, Nassau, Oldenburg, Orange, Savoy, Wettin, Wittelsbach, Württemberg und Zogu.

Weitere Gruppierungen, die von den Jesuiten kontrolliert werden, sind wie bereits erwähnt, auch der Souveräne Malteserorden und der Order of Saint John, aber auch der Schottische Ritus der Freimaurerei bzw. die Shriners, der Illuminatenorden, die Kolumbusritter, der Ku-Klux-Klan, B’nai B’rith, Nation of Islam, Fruit of Islam, die Mafia-Kommission, Opus Dei und weitere Bruderschaften (Papst Franziskus‘ Dreifaltigkeit: CIA, die Freimaurerloge P2 und Opus Dei).

bild21p7c3mmm3d9g8fxij2rn3ixvzjbl

 

(Kreuz-Emblem des Ku-Klux-Klan und Logo der Kolumbusritter mit Faschismus-Symbol „Fascis“)

Alles in allem kann man daraus schließen, dass das römische Imperium nie ganz untergegangen ist, sondern dass es sich lediglich transformiert hat und sogar noch viel mächtiger geworden ist, indem Legionäre zu Priestern und Cäsaren zu Päpsten wurden.

Video:

http://www.pravda-tv.com/2016/07/wie-der-vatikan-und-die-jesuiten-die-welt-beherrschen-und-ins-unglueck-stuerzen-videos/

.

….danke an Carsten H.

.

Gruß an die Sklaven

Der Honigmann

.

Read Full Post »


SmartInvestor-Interview mit Heiko Schrang, Bestseller-Autor und einer der bekanntesten Köpfe der Alternativmedienszene, über das kürzlich in Dresden abgehaltene Bilderberger-Treffen.

Smart Investor: Herr Schrang, vom 9. bis zum 12. Juni hat im Dresdner Taschenbergpalais die alljährliche Bilderberger-Konferenz stattgefunden. Handelt es sich dabei um den harmlosen Debattierklub,
von dem viele sprechen, oder werden dort die ganz großen Strippen gezogen, wie andere meinen?

Schrang: Das liegt im Auge des Betrachters.Fakt ist, dass seit 1954 die Bilderberger-Konferenz einmal jährlich stattfindet. Dort treffen sich hinter verschlossenen Türen zwischen 100 und 150 Gäste, unter ihnen Regierungschefs, die Hochfinanz Westeuropas, der USA und Kanadas sowie führende Industrielle, hochrangige Militärs, Geheimdienstchefs und die Chefetagen der größten und bekanntesten Medienunternehmen der Welt. Dort werden Entscheidungen getroffen, mit weltpolitischer Tragweite. Erstaunlich ist nur, dass so gut wie nichts in den Medien über die Treffen berichtet wird, obwohl dort selbst das „Who is Who“ der Medienwelt vertreten ist, wie zum Beispiel der Vorstandsvorsitzende des Konzerns Axel Springer, Matthias Döpfner, übrigens ein Dauergast. Der Plan der Geheimhaltung scheint gut aufzugehen, da die wenigsten Menschen etwas von den Bilderbergern wissen. Als ich am 19.03.2016 einen Vortragauf der Leipziger Buch-messe hielt und die ca. 100 Zuschauer fragte, wer die Bilderberger kennt, war ich milde gesagt geschockt, dass sich nur eine Person meldete.

Smart Investor: Manche Bilderberger-Beobachter meinen, dass die Wahl des Austragungsortes eine wichtige Bedeutung für nachfolgende Entwicklungen hat. Was könnte das im Falle Dresden bedeuten?

Schrang: Turnusmäßig wären eigentlich die USA an der Reihe gewesen. Mittlerweile ist Deutschland nach den USA der wichtigste Teilnehmerstaat bei den Bilderberger Treffen. Es hat den Anschein, dass Deutschland eine Hauptrolle in dem von den USA inszenierten Stück spielt, bei dem der Gegner Russland heißt. So wird im neuen Weißbuch der Bundeswehr Russland nicht mehr als Partner, sondern als Rivale bezeichnet. Der Tagungsort wurde jedenfalls nie zufällig in der Vergangenheit gewählt, sondern hatte meist eine massive Bedeutung auf das Gastgeberland. Aus meiner Sicht ist die Wahl Dresdens als Provokation zu sehen. In der Feuerhölle von Dresden verbrannten in der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945 Zehntausende, unter ihnen Alte, Frauen, Kinder und Babys, davon sehr viele Flüchtlinge, lebendig, im Bombenhagel der amerikanischen und britischen Fliegerstaffeln. Da bei den Bilderbergern Konzernchefs auch derjenigen Firmen anwesend sind, die direkt oder indirekt am Krieg beteiligt waren, ist es mehr als ein Affront für die Bewohner Dresdens. Außerdem zieht Woche für Woche die Pegida- Bewegung Tausende von Menschen auf die Straßen Dresdens, so viele wie in keiner anderen deutschen Stadt, die sich gegen das System und einen europäischen Superstaat auflehnen und von Seiten der Politik als „Pack“ oder „Wutbürger“ bezeichnet werden.

Smart Investor: Dresden hat also vermutlich wie keine andere deutsche Stadt mit dem Thema „Flüchtlinge“ zu tun. Soll mit der Wahl Dresdens als Austragungsort der Bilderberger-Konferenz also ein Zeichen in diese Richtung gesetzt werden?

Schrang: Es geht vordergründig um die Durchsetzung der Diversität in Europa. Genau das hat der Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans bei dem sogenannten
„Grundrechte-Kolloquium der EU” sogar schon vorbereitend gefordert. Er rief die Mitglieder des EU-Parlaments dazu auf, ihren Beitrag zu leisten, dass monokulturelle
Staaten ausradiert werden sollten, um den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Vielfalt” in allen Staaten weltweit zu beschleunigen. Und der diesjährige Bilderberger-Teilnehmer Wolfang Schäuble setzte noch einmal nach und zeigte uns, wo die Reise hingehen soll. So sagte er in der Wochenzeitung „Die Zeit“: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit
und unserer Vielfalt. Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen! Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!”

Smart Investor: Die Linke machte im Bundestag eine kleine Anfrage bezüglich der Tagungsordnung der Dresdner Bilderberger- Konferenz. Die Antwort der Regierung war, man kenne sie nicht. Ist das glaubwürdig?

Schrang: Im Bundestag trifft sich die Parlamentsfüllmasse. Die Parteichefs aller Parteien, außer von der Linken, haben an Bilderberger-Treffen bereits teilgenommen. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Smart Investor: Welche Bedeutung haben die Bilderberger-Konferenzen Ihrer Meinung nach?

Schrang: Die Mehrzahl der Bevölkerung kennt zwar das G8-Treffen, aber nicht die Bilderberger-Meetings. Letztendlich sind die dort eingeladenen Politiker nichts anderes als die Sprechpuppen und zeichnungsberechtigten Schriftführer der Konzern- und Finanz-„Aristokratie“. Dagegen ist das G8-Treffen nichts weiter als ein kleines „Hinterhofstammtischtreffen“. Tatsache ist, dass in den letzten Jahrzehnten, speziell kurz nach den Bilderberger-Veranstaltungen und oftmals sogar im selben Land, in welchem sie abgehalten wurden, spürbare Veränderungen eingetreten sind. Man denke an die Lehman-Pleite oder die Ukraine-Krise. Oder an den Machtwechsel 2005 in Deutschland: Nur wenige Tage nach der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern stellte der damalige Kanzler Gerhard Schröder die Vertrauensfrage und ebnete so den Weg für Angela Merkel an die Macht. Aber auch die Euro-Einführung wäre hier zu nennen: Der Bilderberger-Ehrenpräsident und Ex-EU-Kommissar Étienne Davignon gab selbst zu, dass diese Gruppe den Euro erschaffen hat. Im letzten Jahr schrieb ich aufgrund einer Insidermeldung bereits am 27.05.2015, dass beim letzten Bilderberger-Treffen die Abschaffung des Bargelds, neben den Themen wie Ukraine-Konflikt und die Förderung der Flüchtlingsströme nach Europa, ganz oben auf der Agenda stand. Sie sehen doch selbst, was sich in den letzten elf Monaten diesbezüglich getan hat.

Smart Investor: Herr Schrang, herzlichen Dank für das interessante Gespräch.

Interview: Ralf Flierl (c) SmartInvestor Ausgabe Juli 2016

http://www.macht-steuert-wissen.de/1507/die-bilderberger-geheime-maechte-im-hintergrund/

.

Gruß an die „Strippenzieher“

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Russischer Historiker und Politologe Alexej Fenenko schildert seine Sicht auf die aktuelle geopolitische Lage in Europa zwischen Russland, Deutschland und USA. Deutsche Untertitel. 2015-2016.

Deutschland+Russland

.

Gruß an die geopolitische Lage

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Am 13. Juni 2016 leitet die NATO ihre grösste Übung seit 1989 ein –die “Anakomda”  in Polen.

Dies zusammen mit der Aufstellung von Anti-Raketen-Systemen entlang Russlands Grenzen hat in Russland Besorgnis und Kriegsvorbereitungen ausgelöst – leider in einer Eiszeit zwischen Ost und West.

Eine Kriegsstimmung gegen ein angeblich sehr aggressives Russland (Annexion der Krim nach einer US-ausgelösten Revolution in der Ukraine, Russland bombardiert USA’s Verbündete, den ISIS und Al-Qaida, in Syrien und steht den USA im Wege) wird gleichzeitig in den westlichen Medien aufgepeitscht. Die US verwenden alljährlich 100 Mio. Dollar auf antirussische Propaganda (tödliche russisch-britische Zusammenpralle in Frankreich)

Die Frage ist, ob dies real ist oder bloss auf Geldbedarf des unersättlichen militärisch-industriellen Komplexes zurückzuführen ist.
Der König dieses Komplexes ist die Denkfabrik The Rand Corporation, die das Pentagon regiert.

Ein Insider, Alex Abella, hat den Kern der Rand als verrückte Wissenschaftler bezeichnet, die nur eins im Kopf haben: Den 3. Weltkrieg zu starten, um den USA die Weltherrschaft durch eine neue UN zu verschaffen. Sie meinen, wenn bloss 10 Mio. Amerikaner den 3. Weltkrieg überleben, sei der Krieg gewonnen!  Die RAND setzt sich für präventive atomare Erstschläge gegen Russland ein! 
Daher wird die RAND die Hexer von Harmageddon benannt. Die Rand ist mit den Rockefeller, Ford und Carnegie Foundations eng verknüpft.

Nun hat die RAND soeben einen Report herausgebracht, in dem festgestellt wird, dass die NATO in den baltischen Ländern im Kriegsfall in weniger als 60 Stunden von den Russen überrannt werden würde. Aber dass könne die NATO zum Glück dadurch verhindern, dass weitere 7 Brigaden mit allen Hilfsmitteln aufgestellt Werden. ”Das wird nicht ganz billig”, besagt die RAND und reibt sich die Hände – ”aber immerhin billiger als der 3. Weltkrieg”!!
Ein zweifelsohne bestochener US-Vize-Verteidigungsminister plappert nun dieses nach – und zeigt dadurch, wer ihn lenkt.

Im Februar sendete die BBC einen Dokumentarfilm, in dem ehemalige hochrangige Experten-Beamten in der britischen Kommando-Zentrale ein Szenario, das zum 3. Weltkrieg führt, als vorgegebene Entscheidungsträger diskutieren. Es endet mit nuklearen Auswechslungen.  Die Russen waren empört.
Das unheimliche ist, das dieses Szenario eben die Grundlage für die ”Anakonda” ist!!

Eine sehr logische und einsichtsvolle Videoanalyse der heutigen Lage auf der Weltbühne kommt zum Schluss, dass der 3. Weltkrieg unvermeidbar sei.

Allein die USA spenden alljährlich 100 Mio. Dollar auf antirussische Propaganda, Und sie wirkt:  In Marseille brach der 3. Weltkrieg am 11. Juni aus: 1 wurde getötet und 37 verletzt in einem hasserfüllten Zusammenprall zwischen russischen und britischen Fussball-Fans!

Das ist er auch, weil die Illuminaten ihn seit wohl 240 Jahren planen. Wenn man aber die Bibelprophetie berücksichtigt, muss man sagen dass dieser Krieg nicht gleich kommen wird: Denn Israel und Russland sind zur Zeit die besten Freunde der Welt – was die Gog-Magog Prophetie jetzt ausschliesst – aber nicht Jesaja 17.  Der  Albert Pike /William Carr Plan scheint sich durch ein neues russisch-israelisches Bündnis  vorerst zu erübrigen.

*

Offenbarung 18: 8 Darum werden ihre Plagen auf einen Tag kommen: Tod, Leid und Hunger; mit Feuer wird sie verbrannt werden; denn stark ist Gott der HERR, der sie richten wird. 9 Und es werden sie beweinen und sie beklagen die Könige auf Erden, die mit ihr gehurt und Mutwillen getrieben haben, wenn sie sehen werden den Rauch von ihrem Brand; 10 und werden von ferne stehen vor Furcht ihrer Qual und sprechen: Weh, weh, die große Stadt Babylon, die starke Stadt! In einer Stunde ist ihr Gericht gekommen.

*
Die NATO leitet am 13. Juni  die “Anakonda“, ihre grösste Übung seit 1989, ein – und zwar in Polen. Dies sowie die Aufstellung von Aufschnapper-Raketen für russische Atommissiles hat nicht nur grosse Besorgnis, sondern energische Kriegsvorbereitungen in Russland ausgelöst (siehe meine nächste Einlage).
Es sieht aus, als ob die NATO auf einen Krieg mit Russland erpicht ist, das noch nicht für einen konventionellen Krieg bereit ist – sondern sich auf sein Atomarsenal verlassen müsste. Das weiss die NATO sehr wohl.

Unter dem Titel World War 3: Der russische Bär  Magog (Hesekiel 38,29) erklärt die NATO eine nationale Sicherheitsbedrohung (Jan 02, 2016). So. der kommende Krieg sei als ein heiliger Krieg verstanden zu werden!

Militärische Drohgebärden
Polish Army and U.S. Army soldiers attend the opening ceremony of the Anaconda-16 military exercise, in Warsaw, Poland, Monday, June 6, 2016. Poland and some NATO members are launching their biggest ever exercise, involving some 31,000 troops, as central and eastern European nations are seeking strong security guarantees among concerns about Russia's assertiveness and actions. (AP Photo/Alik Keplicz)
The Moscow Times 7 June 2016: Der Dialog zwischen Russland und der NATO wird “auf Botschafter-Ebene” gehalten, und damit ist es unwahrscheinlich, inmitten des Mangels an gegenseitigem Vertrauen,  Verständigung zu erreichen,  sagte Peskov der RBC.

Achtzehn NATO-Mitgliedstaaten werden mit insgesamt 31.000 Soldaten, 3.000 Einheiten militärischer Maschinen, mehr als 100 Flugzeugen und Hubschraubern sowie 12 Kriegsschiffen an der größten Übung seit 1989 teilnehmen.
Die Übung wird eine gemeinsame Verteidigungsoperation gegen “hybride Bedrohung” einüben, so Radio Polska. Das Szenario impliziert einen Konflikt zwischen zwei Allianzen, der zur Einverleibung eines imaginären Staates sowie Eindringen in Polen und die baltischen Staaten führt.

Vorgeschmack? Putins SA marschiert in Marseille.

Russian-Hooligans-Marseille

Nun schreibt Russia Today 10 June: Der stellvertretende US-Verteidigungsminister sagte, dass Russland die NATO-Streitkräfte  in den baltischen Staaten  möglicherweise innerhalb von 60 Stunden überwältigen könnte, und fügte hinzu, dass die Chancen, solche “russische Aggression” abzuschrecken,  mit dem größeren Budget der NATO im Jahr 2017 sich  deutlich erhöhen würden. Dabei verrät er, unter dem Kommando der RAND zu stehen.

Dafür schreibt die Newsweek 6 June 2016:Die NATO hat  das Fundament in Osteuropa für einen “globalen Schlag” gegen Russland gelegt”, erklärt der stellvertretende Leiter des Verteidigungsrates im Parlaments-Oberhaus Russlands. 
“Sie haben sehr ernsthafte Pläne im Rahmen eines so genannten globalen Schlags entworfen.
Das Verteidigungsministerium schätzt, seine westlichsten Streitkräfte zählen um die 400,000 Mann. Dies ist etwa 10 mal so viel  wie die NATO-Streitkräfte??  Laut Klintsevitsch wird Russland sein Versprechen, seine westlichen Streitkräfte zu verstärken, einhalten.

Damit wir verstehen können, welche Kräfte die NATO-Kriegstreiber sind, betrachten wir mal vorerst die Natur des Militär-industriellen Komplexes 

Die RAND Denkfabrik
Einige Beobachter meinen, dass diese Kriegstreiberei den Zweck habe, von den  Regierungen mehr Geld für das Militär zu erpressen. Der Exponent des militär-industriellen Komplexes ist die RAND Corporation. Der Komplex setzt die US Präsidentschaftskandidaten unter schweren Druck und stellt Geld in Aussicht, um sie zu Kriegsfalken zu machen. Das Pentagon ist von diesem Komplex gekauft.  

RAND wird “Hexer von Harmageddon“ benannt
RAND ist mit den  Rockefeller, Ford und Carnegie Foundations intim verwoben.
Hier sind die RAND Spender – leider sehe ich, dass Dänemarks unterwürfige  NWO- Regierungen und die EU auch Spender sind!
RAND hat grossen Einfluss auf die US Militärpolitik.

Rand-funding__

Die Rand Corporation hat soeben einen Panikmache-Bericht über die Defizite der NATO veröffentlicht – und die ganze schöne Hardware, die die  NATO kaufen müsse, um den 3. Weltkrieg zu vermeiden:
“Russland könnte die NATO in den baltischen Ländern in weniger als 60 Stunden überrennen.
Eine Streitkraft von etwa sieben Brigaden, darunter drei schweren Panzerbrigaden – in angemessener Weise mit Luftunterstützung, landgestütztem Geschütz und anderen Hilfsmitteln auf dem Boden sowie bereit, zu Beginn der Feindseligkeiten zu kämpfen – könnte ausreichen, um das schnelle Überrennen der baltischen Staaten zu verhindern.
Der Aufwand muss gegen die Folgen, die aktuelle Haltung nicht neu zu denken, ausgewogen werden”.
NATO- Generalsekretär, Jens Stoltenberg, hat  Ähnliches gesagt.

Während diese abschreckende Haltung nicht absolut billig sein würde, sei sie nicht unerschwinglich, vor allem im Vergleich zu den potenziellen Kosten, wenn man  unterlasse, NATOs am stärksten exponierte und gefährdete Verbündete zu verteidigen.

Dem RAND-Wunsch beugt sich die NATO: DW 13 June 2016  NATO Secr. Gen. Stoltenberg said NATO officials would formally approve the plan to send four multinational battalions (4.000 men) to Estonia, Latvia, Lithuania and Poland during a meeting on Tuesday in Brussels. 

The Rand Corporation  betreibt die US-Militärpolitik – neben Zbigniew Brzezinski mit seinem Grossen  Schachbrett, das jetzt darauf zielt, Russland in Syrien verbluten zu lassen und Revolutionen unter  Russlands Muslimen zu schaffen! – auf den 3. Weltkrieg zu.

Abel4Prison Planet 16 Dec. 2010Dem Journalisten und Autor,  Alex Abella, wurde exklusiver Zugang innerhalb der RAND Corporation gewährt, ihre Archive zu sehen. Was er entdeckte, sei ein Komplott von verrückten Wissenschaftlern, Verhaltensforschern und Generälen, die beabsichtigen,  den 3. Weltkrieg  zu starten und die amerikanische Bevölkerung dabei zu schröpfen. Er ist nun überzeugt, dass diese streng geheime Denkfabrik die Drahtzieherin der amerikanischen Regierung seit mindestens 60 Jahren sei. Die RAND erweiterte letztlich ihre Tätigkeit auf Politik, Wissenschaft, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften und sei eng mit den Ford, Rockefeller und Carnegie-Stiftungen verknüpft.

RANDs Entscheidung in den 50er Jahren, die Welt zu einer neuen Weltordnung umzugestalten, habe alles verändert. RANDs ultimatives Ziel sei es, Technokraten jeden Aspekt der Gesellschaft bei der Verfolgung einer Eine-Weltregierung, die unter “der Herrschaft der Vernunft”  verwaltet werden solle, regieren zu lassen, eine rücksichtslose Welt, in der Effizienz König und die Menschen wenig mehr als Maschinen seien. RAND-Forscher meinten, dass, wenn 10 Millionen Amerikaner einen Atomkrieg überlebten, sei der Krieg gewonnen.

Abella stellt fest, wie RAND die Vereinten Nationen als Vorlage für eine Weltregierung sehe, und zwar solle eine neue von den USA kontrollierte Organisation schließlich die UNO ersetzen und zur de-facto Weltregierung werden, weshalb RAND-Forscher wie John Williams atomare Präventivschläge gegen die Sowjetunion befürwortete. Sie fördern kaltblütig Völkermorde.

Das sind die eine Seite der Kräfte im Spiel, die hegelsche These

Die  US spenden  100 Mio. US Dollar jährlich für  anti-russische Propaganda – während ich kein antiamerikanisches Äquivalent   in den russischen  Medien gefunden habe (The Moscow Times, Russia Today, Sputnik). Und es wirkt: In Marseille brach der 3. Weltkrieg aus, und zwar als am 11. Juni  in einem hasserfüllten Zusammenprall zwischen russischen und britischen Fussball-Fans  einer  getötet und 37 verletzt wurden!

Leider konnte ich das BBC Video vom Februar 2016 nicht aufladen. Jedoch, es kann unter dem folgenden Link in seiner sehr dramatischen vollen Länge gesehen werden: Es geht dabei um Diskussionen in der britischen Kriegs-Kommando-Zentrale zwischen ehemaligen hochrangigen Experten-Beamten aus dieser Kommando-Zentrale über eine Eskalation die zum nuklearen 3. Weltkrieg führt.. Das Video hat in Russland einen Aufschrei der Empörung hervorgerufen

BBC: World War 3 – Inside the War Room
http://www.veoh.com/watch/v100958706dgM8wMZd

Hier ist ein Trailer.

Hier  ist eine sehr interessante Diskussion des 3. Weltkriegs-Szenarios der BBC in Russia Today: Die Vorbereitung der Gehirnwäsche  der Bevölkerung  auf den Krieg gegen Russland.


Das Folgende sowie die  “Anakonda” der NATO zeigen das Video ist die Grundlage der NATO-Strategie – gerechtfertigt oder wahrscheinlich nicht.  

Das Folgende Video beschreibt logisch die vorliegenden Voraussetzungen für den 3. Weltkrieg. Vorher werden Falschflaggen-Operationen stattfinden  – wie gehabt.  Einige dieser schmutzigen operationen werden erwähnt – darunter der 11. Sept.  und der ISIS. Die einzigen Gewinner des Atomkriegs werden die Rockefellers, Rothschilds, Bill Gates usw. sein.  Sie wollen den Atomkrieg. Sie wollen nicht Geld – sondern Bevölkerungsreduktion und totale Kontrolle über die Überlebenden.

Kommentar
Der 3. Weltkrieg wird kommen – aber nicht in der allernächsten Zukunft, so weit ich nach dem Bündnis zwischen Israel und Russland schätzen kann.

http://new.euro-med.dk/20160615-sehr-gefahrlicher-habgieriger-militarisch-industrieller-komplex-hinter-natosbbcs-3-weltkriegs-szenario-anakonda-natos-heiliger-krieg-gegen-den-russischen-baren-magog.php

.

Gruß an die Friedlichen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Uncut-News Schweiz

.

….danke an Conny.

.

Gruß an die Hoffnung

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das überraschende Bündnis zwischen Russland und Israel ist ein Schlag ins Gesicht der USA – und scheinbar ins Gesicht des Puppenspielers der USA, der London City.

Jedoch, als Entwicklung der hegelschen Dialektik könnte es eine plangemässes Ereignis   sein.
Der grosse NWO-Plan ist in der Bibel verankert. Die Rothschilds sind Talmudisten-Sabbatäer-Frankisten-Satanisten und arbeiten eng mit den Jesuiten zusammen, die die katholische Kirche verwalten, als deren Oberhaupt die Kirche Satan ernannt hat. 

Nun kommt eine Bombe unter den Frieden. Israel nun Basis der NWO Eine-Weltreligion  (The Times of Israel 9.Juni 2016. Netanyahu ist dagegen – aber viele Zeloten sind feuer und Flamme dafür!)

Der Oberrabbiner Israels David Lau, verlangt nun dringend  die Aufführung  des 3. Tempels auf dem Tempelberg für die eine Weltreligion  – und Papst Franziskus, das Oberhaupt dieser EineWeltreligion, und   hier,  unterstütze!

Dies ist satanisch und und wird die muslimische Welt in Kriegsstimmung versetzen – wenn durchgeführt.

Es gibt anscheinend eine Kraft, die die Rothschilds und die jesuiten lenken:  Educate Yourself 8 Nov. 2015:   Der deutsche Historiker, Wolfgang Eggert, sagt die Rothschilds seien Marionetten der chassidisch-jüdischen Sekte, Chabad Lubawitsch.
Eggert glaubt, Deutschland und Israel seien im chassidischen Fadenkreuz. “Deutschland, weil die Chassidim aus der Bibel /Talmud lesen, dass dieses Land der Feind der Juden sei und  getötet werden müsse. Israel müsse brennen, um die Prophezeiung von Harmageddon in zu verwirklichen. Darüber hinaus wiederholen sie einen machiavellistischen, strategischen “Trick”: das Opfer der europäischen Juden im Zweiten Weltkrieg ( “Shoah”), was ihnen  ihr eigenes Land – Israel – brachte.
Eggert zitiert einen weiteren Lubawitscher Rabbi: “Wenn wir die Kette der erschreckenden Ereignisse mit einem chassidischen Auge untersuchen [seit d. 11, Sept.], sehen wir, dass die USA in Richtung der Erfüllung seiner historischen Rolle gedrängt werden, um die  Welt die Sheva Mizwot  [dh Noahide Gesetze] zu lehren.”

Laut Eggert nennen sich Freimaurer seit jeher “Noachide” und integrierten die Statuten in ihre Verfassung so früh wie 1723. Somit sind Freimaurer der Chabad Lubawitsch hörig.

APutin-chabadistsm 25. Juli 2014 schrieb ich einen Artikel über die  Chabad Lubawitsch, die heutigen Pharisäer, Talmudisten. Sie üben kolossalen Einfluss über Juden aus, darunter auf Netanyahu, der glaubt der Ben Josef zu sein, der dem ben David den Weg ebnen soll – durch apokalyptischen krieg. Auch der Judenkönig, Putin, unterliegt einem Lubawitscher Chabadnik, Rabbi Berel Lazar

M.K.Styllinski at Infrakshun  Das Ziel der Chabadniks (oder Lubawitscher) ist es,  in der biblischen “Endzeit“, die Weltgeschehnisse  in Einklang mit Prophezeiungen, die mit der  Wiederkunft des Messias zu tun haben, zu bringen und zu manipulieren. Eine Voraussetzung dafür ist ein letzter Welt-Brand aus dem die geeigneten, reinen und deutlicherweise jüdischen Menschen gerettet werden,  während der Rest von uns zugrunde gehen werden. Aus dem Chaos wird eine neue jüdische Weltordnung  mit ultra-orthodoxen jüdischen Gesetzen errichtet werden. Es ist sehr viel Tatsache.

Jüdischer Henry Makow 11. Juni 2011: Chabad hat enge Beziehungen zu fast jedem bedeutenden Regierungschef auf der Erde. Ihre Kraft leitet sich von zwei Dienstleistungen, die sie den Illuminaten bieten, ab: 1. Chabad arbeitet mit dem israelischen Geheimdienst in Straf-und Geheimdienstoperationen zusammen. 2. Sie fördert eine rassistische Ideologie, die die Zionisten ermutigt, schmutzige Taten zu tun.
Chabad Lubawitscher studieren die Kabbalah, die satanische Glaubensrichtung aus dem 13. Jarhundert, die das  moralische Absolute löscht und glaubt, Gott sei “subjektiv”. Chabad glaubt, die Juden seien das auserwählte Volk Gottes und jeder andere sei Müll (obwohl Gott sie vor 2600 Jahren verwarf Jeremia 34:17-22 , und sie haben ihre letzte Chance verpasst, als sie Christus kreuzigen liessen). Chabad-Anhänger  sehen Rothschilds als ideale karitative Juden. – Daniel A. Rothschild lobte  und war engagierter Verfechter der Chabad-Anhänger.

Die Lubawitscher sind ein Zweig der chassidischen Juden, die ihren Glauben aus dem Talmud und hier (der Rothschild Bibel), und der Zohar (beide als Grundlage der Kabbala gesehen) und schließlich der Tanya (oder “Hatanya”) ziehen –  basiert auf  The Protocols of the Elders of Zion”.

Rebbe Menachem Schneerson starb im Jahr  1994. Ausnahmsweise wird er dennoch als den ben David gesehen, der beim apokalyptischen Untergang Israels von den Toten auferstehen werde  (obwohl Juden die Auferstehung leugnen!) und Israel zur Eine-Welt- Herrscher machen werde.

Die Jerusalem Post brachte am 19. Oktober 2001 eine Zusammenfassung von Chabad Lubawitsch als: eine starke Kraft mit 2.600 Institutionen weltweit. Sie ist eine Organisation mit immensen weltweiten Finanzressourcen . . . In der Tat ist die Chabad eine Bewegung  von monumentaler Bedeutung. Observante Juden sind zutiefst abhängig von Chabad-Emissionen in der ganzen Welt … ihre Rabbiner beherrschen oder sind bereit, jüdische Gemeinden in einer überraschenden Anzahl von Ländern zu dominieren.

Der jüdische Henry Makow 27 June 2012 zitiert Henryk Pajak´s Buch “Letzter Transport nach Katyn” ( 10 04 2010, pp.280-83). Ich habe diese Seiten mit Google übersetzt und die Angaben überprüft.

georgia-guidestine-textDer Leiter der jüdischen Gemeinde in Charkow und angeblich überzeugter “Feind” der Chabad-Sekte, Edouard Hodos, sagte, die Chabad rufe zur Minderung der menschlichen Bevölkerung auf 600 Millionen Nicht-Juden auf (in Übereinstimmung mit den  Georgia Guidestones links), während die Gesamtzahl der Juden in der  Diaspora offiziell auf rund 13 Millionen geschätzt wird.

Chabad hat grossen Einfluss auf Netanjahu, der glaubt der ben Josef zu sein, der durch einen apokalyptischen Krieg dem ben David, dem Messias, den Weg zu ebnen habe, der die ganze Welt beherrschen soll.
Der sehr einflussreiche Rabbi des Judenkönigs Putin ist der Chabad Rutschebaner Berel Lazar. 

Vor diesem Hintergrund kann man sich nun allerlei erwarten.

Mittels Rothschilds und des Vatikans sowie ihrer Superlogen-Freimaurerei, die ganz einfach Judentum für Nicht-Juden ist, können diese scheinbaren Weltherrscher der Chabad Lubawitsch  die Welt auf den Punkt lenken,  die von den Oberhäuptern der London City und dem Vatikan – oder eher von ihrem Oberhaupt, den sie Luzifer nennen – und hier und  hier  und hier und hier – gewünscht ist.
Dieser Punkt sind die apokalyptischen Bibelprophetien in Hesekiel 38,39 und Jesaja 17,  Jeremia 25:29…, Joel, Habakkuk, Lukas 21, Matth. 24, und viele mehr.

Dieses Bündnis bedeutet “Frieden” in Palästina unter Israels Bedingungen: Den Palästinensern wird ein ganz kleiner Teil des Landes überlassen.

Aber damit sind nicht alle einverstanden:
Haaretz 14 Oct. 2007: 
 Kurz vor seinem Tod protestierte der ehemalige Aschkenazi- Oberrabbiner, Avraham Shapira, gegen den Plan, jüdische heilige Stätten unter ausländische Kontrolle zu stellen.
“Das Land Israel gehört dem Volk Israel und wurde uns durch den Schöpfer der Welt als Erbe gewährt. Weder der Premierminister noch irgendjemand sonst hat das Recht, Gebiete  oder sogar ein Sandkorn des Heiligen Lands, Israels, zu verschenken”, schrieb Shapira. Er unterzeichnete das Dokument zusammen mit dem ehemaligen sefardischen Oberrabbiner, Mordechai Eliyahu.

Die Palästinenser stimmen wohl auch nicht zu.

Chabad Lubawitsch Rabbi Manis Friedman Haaretz 9 June 2009: “Der einzige Weg, einen moralischen Krieg zu kämpfen, ist die jüdische Art: Ihre heiligen Stätten zerstören,  Männer, Frauen und Kinder (und Rinder) töten.”

Also, es gäbe wahrscheinlich einen Bürgerkrieg in Israel an dem Tag, an dem  das Heilige Land geteilt wird.

Also, was besagt die Bibel  über Bürgerkrieg in Israel gerade bevor Gott das Kommando übernimmt?
Sacharja 13:7 Schwert, mache dich auf über meinen Hirten und über den Mann, der mir der Nächste ist! spricht der HERR Zebaoth. Schlage den Hirten, so wird die Herde sich zerstreuen, so will ich meine Hand kehren zu den Kleinen.   14: 14 Denn auch Juda wird wider Jerusalem streiten (in diesem letzten apokalyptischen Krieg gegen Jerusalem, den ich als einen Atomkrieg verstehe).

Dies könnte Putin und allen anderen Grossmächten der Welt – wieauch bei Sacharja geschrieben steht – als Gog (Hesekiel 38,39) einzugreifen, der heisseste Wunsch der Chabadniks.

Die Zeichen stehen auf Krieg a la Albert Pike

http://new.euro-med.dk/20160613-der-neue-pakt-israels-oberrabbiner-und-papst-franziskus-fordern-den-3-tempel-des-antichristen-fur-die-eine-weltreligion-auf-dem-tempelberg-in-jerusalem-jetzt.php

.

Gruß an die Fehlplanungen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der wirtschaftliche Zusammenbruch wird nur einem Zweck dienen: Weltregierung und Versklavung der Menschheit

Von Jeremiah Johnson

Die sich immer weiter zuziehende Schlinge um den Hals der Menschheit zeigt keine Anzeichen von Schlüpfrigkeit: alle Handlungen von allen Regierungen drehen sich um Kontrolle und Beherrschung. Der Pfad zur Weltregierung wird deutlich aufgezeigt und ist trotz allen Aufruhrs sichtbar. Es ist dieser Aufruhr, diese von den Regierungen kreierten und genährten “Zwischenfälle“, die sie in die Lage versetzen, die Schlinge immer enger zu ziehen.

Die Wirtschaft bricht in Zypern und Griechenland ein? Zeit die Bargeldabhebungen einzuschränken. Die europäischen Banken in Frankreich oder Spanien gehen durch “schwierige Zeiten“? Zeit die Ersparnisse und Rentenpläne der Menschen zu plündern.

Fabrizierte Krisen sind die Norm, nicht die Ausnahme. Und sie alle haben nur ein Ziel: die Weltregierung und die damit einhergehende Versklavung der Menschheit.

Diese Woche treffen sich die Bilderberger in Deutschland. Paul Joseph Watson von PrisonPlanet.com berichtete über einige der Kern-Themen, die dort besprochen werden:

Die Schaffung eines virtuellen Passen, den Internet-Benutzer sich zulegen werden müssen, bevor sie viele Internet-Dienste erst nutzen können, steht auf der Agenda ganz oben. Die Internet-ID wird unter dem Deckmantel von “Cyber-Sicherheit“ gerechtfertigt werden und eine bequeme Methode für die Bürger erschaffen, Zugriff auf Regierungsdienste zu bekommen, aber Verfechter der freien Meinung werden dem Vorschlag mit größtem Misstrauen begegnen, da er die Online-Anonymität bedroht und möglicherweise Widerspruch erregen wird.

Dienste wie Facebook, YouTube und Twitter könnten den Online-Pass dafür nutzen, die Genehmigung zum Posten zu entziehen, wenn ein Nutzer gegen die Geschäftsbedingungen verstößt – eine weitere offensichtliche Bedrohung frei fließender Informationen, die das Netz zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Die Bilderberg-Globalisten sind ebenfalls bereit, wieder Bewegung in ein anderes Langfrist-Ziel zu bringen: ein globales Steuersystem unter Vorsitz der UN.

Diese Dinge sind nicht neu, denn sie wurden in der Vergangenheit bereits vorgeschlagen. Genau wie mit allem was lange genug wiederholt wird, hat die ständige Wiederholung allerdings die Sinne der Meisten abgestumpft. Das Schlimme daran ist, dass nun entsprechend gehandelt wird.

Ein Bericht von Tarun Wadwha von vergangener Woche beschrieb die Einführung einer Gesichtserkennungssoftware und die Nutzung von über 250 Millionen Kameras weltweit, mit der Fähigkeit diese Software zu nutzen. 250 Millionen Kameras. Das wäre eine Kamera für je 30 Menschen.

Der Artikel führte weiter im Detail aus, wie in Russland eine Anwendung namens FindFace herausgekommen ist; eine Erfindung von zwei Jung-Unternehmern. Diese Anwendung ermöglicht es, praktisch jeden ausfindig zu machen und zu identifizieren. Die App baut in diesem Moment eine Datenbank auf und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich von Russland nach Europa und letztlich in die Vereinigten Staaten ausbreitet.

Der Artikel beschreibt weiter ausführlich einige der folgenden Maßnahmen, wie sie in den USA und Europa im Sinne des Spielfilms “Minority Report“ bereits zum Einsatz kommen:

Microsoft Corp. hat eine Technologie patentiert, die einer Plakatwand erlaubt festzustellen, wer man ist und einem dann personifizierte Werbung anzuzeigen. Britische Behörden nutzen Gesichtserkennungssoftware bei Musik-Festivals zum Aufspüren von Störenfrieden, während konventionelle Geschäfte auf der ganzen Welt ein Wettrennen um diese Technologie abhalten, um loyale Kunden damit zu verfolgen. Sogar einige High Schools und Kirchen haben damit begonnen, Gesichterkennungssoftware zur Erfassung der Anwesenden einzusetzen.

Wir erleben, wie er in unsere Gesellschaft und die Gesellschaften der Welt eingeführt wird: der Überwachungsstaat. Wir erleben den vorsätzlichen und absichtlichen Kollaps der weltweiten Volkswirtschaften, die Verlagerung von Werten in die Hände jener, welche die Fäden in der Hand halten – entweder über die Gesetzgebung und “Authorität“ (Regierungen) oder monetär und wirtschaftlich (Konzerne und Banken). Der tägliche Rückgang bei der freien Meinungsäußerung und dem Recht das Establishment in Frage zu stellen… bei allem, egal wie winzig oder unbedeutend. Das ist die Regel, nicht die Ausnahme.

Damit es zur Weltregierung kommen kann, müssen die Superstaaten jede “Einflusssphäre“ – wie in Orwells »1984« – kontrollieren. Aufgrund der in jedem Gebiet vorhandenen Homogenität der Ethnie ist eine Überlappung aus der Kontrollperspektive nicht möglich. Aber wenn die Einflusssphären zumindest hinsichtlich des Zweckes und des Niveaus der totalitären Kontrolle “auf Linie“ sind, dann kann ein effektives Gleichgewicht aufrechterhalten werden. Dann, um Alinsky zu zitieren, ist es eine Frage des »organisierens des Organisierten« über “Kontrolleure“, welche die Regierungen und Regimes jeder einzelnen Sphäre überwachen, ohne dass die Menschen (die Sklaven) jemals davon erfahren.

Wir bewegen uns auf eine sehr dunkle Zeit zu. Eine Zeit, in der Technologie zur Versklavung benutzt wird, nicht um die Menschheit aufzuklären oder ihr Auftrieb zu geben. Das neue dunkle Zeitalter ist fast schon da. Es bedarf nur noch eines Weltkriegs oder eines vollständigen und weltweiten wirtschaftlichen Zusammenbruchs (in beiden Fällen orchestriert), um die letzten verbliebenen Spuren der Selbst-Bestimmung und für uns existierenden Gesetze zu zerstören.

Jetzt ist die Zeit dies zu stoppen, bevor die Machtbasis der Eliten so stark wird, dass einzelne Menschen keinen Widerstand mehr leisten können. Jetzt ist die Zeit zu rebellieren, solange wir noch die Chance haben, bevor dieser Stiefel das Gesicht der Menschheit mit Füßen tritt… für immer.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2016/06/der-wirtschaftliche-zusammenbruch-wird-nur-einem-zweck-dienen-weltregierung-und-versklavung-der-menschheit/

.

…..danke an Renate P.

.

Gruß an die Cyberlinge

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »