Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bilderberger’ Category


Dezember 2010 war der kälteste Monat, den die an eher milde Wintertemperaturen gewöhnten Briten seit über einem Jahrhundert erlebt haben. Nun macht sich die britische Industrie, soweit noch vorhanden, ernsthafte Sorgen um die Energieversorgung des Vereinigten Königreichs. Denn gerade an Tagen mit klirrendem Frost standen die meisten der über 3.000 britischen Windmühlen still. An einem der kalten Tage lieferten 283 Windfarmen mit insgesamt 3.153 Windrädern gerade einmal 0,4 Prozent des britischen Strombedarfs. Um einen Blackout zu verhindern, mussten eilig noch vorhandene ältere Kohlekraftwerke und Gasturbinen hochgefahren werden. Großen industriellen Verbrauchern wurde der Strom rationiert.

Bürgerkrieg um Energie? Nicht mehr unvorstellbar! 

Helen Chivers vom britischen Met Office musste zugeben, dass die in den letzten Jahren immer öfter von Norden her über die britischen Inseln ziehenden Kältehochs meist zu Windstille über der ganzen Insel führen. Das Jahr 2010 brachte den britischen Inseln weniger Wind als alle Jahre seit dem Beginn der offiziellen Aufzeichnungen im Jahre 1824. Die Ursache dafür sehen Meteorologen in der Umkehrung des Index-Vorzeichens der so genannten Nordatlantischen Oszillation (NAO). Ist dieser Index positiv, liegen über Island im statistischen Mittel meistens Tiefdruckgebiete und über den Azoren Hochs. Im vergangenen Jahr war der Index aber so stark negativ wie noch niemals zuvor seit dem Beginn der offiziellen Wetteraufzeichnungen. Aus dem statistischen Konstrukt „Island-Tief“ ist ein Island-Hoch geworden. Es springt ins Auge, dass diese Vorzeichen-Umkehrung zeitlich zusammenfällt mit einem Minimum der Sonnenflecken-Aktivität. Von daher ist ansehbar, dass die Winter in nördlichen Breiten in den kommenden Jahren noch kälter und windärmer werden. Mehr Wind ist hingegen am Mittelmeer zu erwarten.

Gerade wenn der Energiebedarf am höchsten ist, können die Windfarmen an oder in der Nordsee also kaum Strom liefern. Daher erscheint es umso bedenklicher, dass sich die konservativ-liberale Regierung unter David Cameron, EU-Vorgaben folgend, verpflichtet hat, bis zum Jahre 2020 30 Prozent der Elektrizität aus „erneuerbaren“ Energiequellen zu erzeugen. Um das zu erreichen, müsste die Zahl der Windräder verdoppelt werden. Gleichzeitig müssten Kohle- Öl- und Gaskraftwerke für windstille Zeiten bereitstehen. Doch Kohle- und Ölkraftwerke sollte es bis dahin nach dem Willen der EU-Kommission eigentlich gar keine mehr geben. Auf jeden Fall würden sich die Energiekosten der Privathaushalte bis 2020 verdoppeln. Jeder Haushalt müsste dann jedes Jahr im Schnitt 2.400 Pfund (2.890 Euro) für Heizung und Beleuchtung ausgeben.

In Deutschland stellt sich Lage noch dramatischer dar. Der an der Fachhochschule Aachen lehrende Prof. Dr. Ing. Helmut Alt,  der früher für den Stromkonzern RWE tätig war, hat die Leistungsganglinien aller in Deutschland installierten Windkraftanlagen (WKA) von 2006 bis 2010 ausgewertet und festgestellt, dass diese statt der Nennleistung von inzwischen etwa 26.500 Megawatt öfters stunden- oder tagelang Leistungen nahe Null in das Stromnetz einspeisten. Für diese windstillen Tage mussten also Reservekapazitäten in Höhe der Gesamtkapazität aller Windkraftanlagen vorgehalten werden. In der Praxis bedeutet das, dass alte Kohlekraftwerke auf völlig unwirtschaftliche Weise am Köcheln gehalten werden müssen, um sie bei Bedarf rasch hochfahren zu können.

Am teuersten kamen die Stromverbraucher jedoch windreiche Feiertage, an denen die WKA ihre volle Leistung lieferten, aber kaum Stromabnehmer vorhanden waren. So am 3. und 4. Oktober 2009, als die deutsche Industrie wegen des Nationalfeiertags auf Sparflamme arbeitete. An diesen Tagen mussten die Stromanbieter an der Leipziger Energy Exchange EEX bis zu 1.500 Euro je Megawattstunde zuzahlen, um für den überschüssigen Windstrom überhaupt Abnehmer zu finden. Ähnlich, aber nicht ganz so schlimm, war die Situation an den beiden Weihnachtsfeiertagen des gleichen Jahres. Die Erzeuger von teurem Windstrom erhalten auch in diesem Fall den ihnen zugesicherten Erlös. Denn nach dem Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) hat die Einspeisung von Wind- oder Solarstrom immer Vorrang vor konventionellen Energiequellen. Alle dadurch entstehenden Zusatzkosten werden auf die Endverbraucher abgewälzt. Im Jahre 2009 haben die deutschen Stromverbraucher die „Erneuerbaren“ nach Berechnungen von Prof. Dr. Ing. Helmut Alt bereits mit fast neun Milliarden Euro subventioniert. Für dieses Jahr wird dieser Betrag auf über 14 Milliarden Euro geschätzt. Hier sammelt sich sozialer Sprengstoff an.

Aus Angst vor Verbraucherprotesten hat sich Norbert Röttgen vor kurzem mit der Solar-Lobby immerhin auf eine Kürzung des Einspeisetarifs um 15 Prozent ab Juli 2011 geeinigt. Doch das wird den sich anbahnenden Konflikt mittelfristig noch verschärfen. Denn bei aller künstlich erzeugter Euphorie hinsichtlich der „Erneuerbaren“ hat es die Berliner Regierung in ihrem „Energiekonzept“ vom September 2010 versäumt, etwas über die zukünftige Rolle des umweltfreundlichen Energieträgers Erdgas zu sagen. Doch gerade hier (und nicht bei den „Erneuerbaren“) bahnt sich zurzeit wegen der technisch und wirtschaftlich möglich gewordenen Nutzung „unkonventioneller“ Schiefergas-Lagerstätten eine wirkliche Revolution an. Nach erfolgreichen Probebohrungen von ExxonMobile, Wintershall und BEB in Deutschland und Polen gilt es als sicher, dass hier Erdgasvorräte liegen, die die heimische Versorgung für etliche Jahrzehnte sichern und Erdgas-Importe aus Russland überflüssig machen könnten. Weltweit sollen sich die nutzbaren Erdgasvorräte durch die neue Fördertechnik nach Schätzung texanischer Geologen fast verzehnfachen! Offenbar passte diese Revolution nicht in Angela Merkels “Energiekonzept”, weil sie nicht geplant war. So gibt es nun selbst im schwarz-gelben Regierungslager Stimmen, die dafür plädieren, den neu entdeckten Schatz gar nicht erst zu heben. Es ist dennoch absehbar, dass Erdgas in den kommenden Jahrzehnten auf den europäischen Märkten so reichlich und so preisgünstig zu haben sein wird, dass es schwerer wird, den teuren deutschen Alleingang mit „Erneuerbaren“ fortzusetzen. Es dürfte den Regierenden schwerer fallen, ihre Wähler angesichts kälter werdender Winter den Sinn der Förderung unzuverlässiger und obendrein teurer Energien zu vermitteln.

Dabei ist dem zuständigen Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ohnehin bewusst, dass die Wette mit den „Erneuerbaren“ nur aufgehen kann, wenn der „grüne“ Strom von den projektierten Windparks in der Nordsee und anderen Erzeugungsorten zu den Verbrauchern in den Ballungsgebieten geleitet werden kann. Dafür sind insgesamt etwa dreieinhalbtausend Kilometer zusätzliche Hochspannungsleitungen nötig. Davon wurden im vergangen Jahr gerade einmal achtzig gebaut. Mit aufwändigen Werbekampagnen will Brüderle den verständlichen Widerstand der Landbevölkerung gegen neue Stromtrassen überwinden. Ob ihm das gelingen wird, steht dahin. Der in den Niederlanden erscheinende Spezialdienst „European Energy Review“ spricht bereits von Anzeichen eines kommenden Energie-Bürgerkrieges in Deutschland.

Auf diesem Hintergrund wird verständlich, warum der EU-Ministerrat am 3. und 4. Februar sich vorrangig mit der Förderung von „low carbon technologies“ sowie mit „societal challenges“ befasst hat. Eine dieser Herausforderungen ist der Ausbau grenzüberschreitender Stromnetze. Dafür will die EU-Kommission über 200 Milliarden Euro locker machen. Über die Ausgestaltung des internationalen Stromnetzes gibt es aber noch keine Einigkeit zwischen den EU-Mitgliedsstaaten. Denn es macht einen großen Unterschied, ob vornehmlich Windstrom von Norden nach Süden oder Solarstrom in umgekehrter Richtung transportiert werden soll. Eigentlich sollte im Ministerrat das Thema “Energieeffizienz” im Vordergrund stehen. Doch dieses Thema wird in der Abschlusserklärung kaum erwähnt. Das “Handelsblatt” meldete allerdings am 9. Februar 2011, die EU-Kommission bereite eine Verordnung über die Entsendung von Energieeffizienz-Inspektoren in die Betriebe vor. Diese Inspektoren sollen der privaten Industrie Beine machen, damit die EU ihr Ziel einer 20-prozentigen Steigerung der Energieeffizienz bis zum Jahre 2020 noch erreichen kann. Das bestärkt die Befürchtung, dass die Klima-Planwirtschaft der EU Eingriffe in private Eigentumsrechte notwendig macht. Beim beschlossenen Ausbau des Stromnetzes werden solche Eingriffe aber wahrscheinlich auf massiven Widerstand stoßen.

Edgar L. Gärtner zuerst erschienen in eigentümlich frei

Literatur:

Wind farms don’t work in the cold

Customers face huge bills for wind farms that don’t work in the cold

Britain is becoming less windy

Prof. Dr. Ing. Helmut Alt: Nettosubventionierung für „Erneuerbare“ 2009 betrug netto 8,7 Mrd. Euro

Schiefergas entwertet teure Pipelines

Germany’s coming civil energy war

European Council 4 February 2011: Conclusions

11. Februar 2011

http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/energiepolitik-der-kommende-buergerkrieg-um-erneuerbare-schiefergas-revolutionioniert-die-energieversorgung/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.:  Teheran: Zehntausende Demonstranten verwüsten Innenstadt, US-Organisation: »Forderungen der Ägypter noch nicht erfüllt«,  Nach Ägyptens Umsturz: Massive Befürchtungen zur Sicherheit Israels, Muslimbruderschaft: Künftig jeden Freitag Demonstrationen geplant,  Schweiz bereitet sich auf tunesische Flüchtlinge vor, US-Bankensterben setzt sich 2011 dramatisch fort,  Schweizer lassen sich nicht entwaffnen, Deutsche Kommunen sind so pleite wie nie zuvor,  Schützenbund: »Südtirol hat wenig mit Italien gemeinsam«, Sarrazin wirft SPD Feigheit vor,  Berliner Volksentscheid: schwere Niederlage für Wowereit…

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=298

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der kleine französische Präsident Nicolas Sarkozy lehnt sich zufrieden in seinem riesigen antiken Sessel zurück. Gerade hat er sich die “revolutionären” Entwicklungen in Tunesien, Algerien und Ägypten in den Nachrichten angeschaut, welche unter der Führung seiner Geheimdienste und mit Hilfe von italienischen und spanischen Kollegen schon seit etlicher Zeit gesteuert werden.

Zum Champagner griff er in diesem Zusammenhang bereits in der vergangenen Woche, als erste Meldungen über zahlreich eintreffende Flüchtlingsboote an den Stränden italienischer Inseln wie Lampedusa und Linosa gemeldet wurden. Ein wichtiges Etappenziel der Verschwörungsgemeinschaft- Süd, nach den Inszenierungen in Kairo, Tunis und Algier, ging in die Umsetzung. Es wäre doch gelacht, wenn der von ungarischen Juden abstammende Politiker nicht auch das hinbekommen würde, was die deutschen “Kompatrioten” schon seit den 70er Jahren über “Revolutionen” in Polen, der DDR und anderen damaligen sowjetischen Satellitenstaaten treiben, ohne hierbei erwischt zu werden. Schon lange wusste “Polskaweb” was irgendwann auf dem Mittelmeer los sein wird und an den Ostgrenzen Deutschlands und Österreich schon seit Jahrzehnten läuft, denn die “Flüchtlingsströme” aus Nordafrika, dem Kaukasus, Russland oder der Ukraine in die alte EU, sind schon vor vielen Jahren geplant und heimlich vorbereitet worden.

Ein aus nichtsemitischen Juden bestehendes Volk welches sich ursprünglich “Khasaren” nannte, folgt in gigantischen Massen ihren schon in der westlichen Wirtschaft und Politik bereits überrepräsentierten Führern nach Brüssel, Paris, Berlin, Madrid oder Den Haag, mit dem Ziel einer Wiedervereinigung auf neu erobertem Territorium, wo nicht erleuchtete Arbeitsvölker Milch und Honig für die “Nachzügler” schon seit langer Zeit bereitstellen müssen, denn auch sie werden ihre Herren werden, die Arier, das auserwählte Volk der khasarischen Pseudo- Juden, Muslime und Christen.

Die lächerliche Nummer, welche man schon seit dem zweiten Weltkrieg um Israel und Palästina abzieht, ist und war aus heutiger Sicht nur ein riesiges Ablenkungsmanöver. Der jüdische Staat dient nach unserer Überzeugung einzig und alleine dazu, die wahre Geschichte des zweiten Weltkrieges, des heiligen Krieges (Holocaust) und die betrügerische und mörderische Fliessbandarbeit khasarischer Zionisten zu verschleiern.

Zu ihren berühmtesten Vertretern gehörten nach unseren Kenntnissen nicht nur Albert Einstein, Marx, Lenin, Stalin, Hoover, Churchill, Engels und Chaim Weizmann, sondern auch Adolf Hitler, deutschjüdische Bänker wie Rothschild und Warburg sowie der gesamte europäische Hochadel unter der Führung der deutschen, holländischen, belgischen, britischen, französischen und spanischen Krone. Israels Probleme mit den jüdischen Palästinensern wie Arafat und Co., der 6 Tage-Krieg mit Ägypten, die angeblichen nuklearen Ambitionen der jüdisch iranischen Führung – alles nur Hollywood- Szenarien. Wenn früher einmal Tageszeitungen aus dem deutschen Verlagshaus Axel Springer behaupteten, dass sich die Gene blauäugiger bzw. blondhaariger Menschen im aussterben befinden und schon in einigen Hundert Jahren dunkle Augen und Haare die Welt ganz alleine beherrschen werden, tat man das früher noch ebenso als üble Sache ab, wie die ungerechten Stereotypen zu blonden Frauen und ihrer intelligenz.

Die Rassisten bereicherten den deutschen Duden um ein weiteres Wort “Blauäugigkeit”. Und wenn wir die Fortschritte der heimlichen Völkerwanderung der Khasaren mit ihrem extremem Drang sich zu vermehren im Auge behalten, müssen wir allerdings zugeben, dass “Bild” und “Welt” was die Gene betrifft, nicht nur Unsinn verbreiten. Fast auf jeder Plakatwerbung an der wir heute vorbeikommen sehen wir mehr und mehr Gesichter mit dunklen bzw. eigentlich fast schwarzasiatischen Augen. Gleichsam nimmt dieses Bild auch in den letzten Jahren überproportional schnell in den Bildmedien und TV zu. Dies gilt übrigens auch für jüdische Familien- und Vornamen.

Die meisten khasarenstämmigen Menschen wissen nichts von ihren wahren Wurzeln, sondern nur ihre heimlichen Führer und praktizierende Juden, die nach unserer Ansicht alle ebenso von den Khasaren abstammen und in Palästina genauso wie in Deutschland oder Nordafrika, irgendwann als Migrantenkinder zur Welt kamen. Die treibenden Kräfte der Ausrottung ethnischer West-Europäer haben über eine ganz Reihe von Datenbanken Zugriff auf Genealogien, woran ein Normalsterblicher im Ergebnis nur über sehr umfangreiche Studien in Einzelfällen kommt. Wenn wir den Begriff “Khasaren” bei Wikipedia eingeben, lässt sich das Ergebnis natürlich nicht gerade auch nur annähernd mit diesem unseren Artikel in Verbindung bringen. Das mag einmal damit zusammenhängen, dass Wikipedia-Gründer Jimmy Wales selbst von kaukasischen Juden abstammt, oder auch deshalb, weil einfach nur wenige Menschen die Wahrheit über dieses “irgendwann verschwundene Volk” historisch nachvollziehen können bzw. wollen. Jedenfalls liest man bei Wikipedia weiter, dass die Khasaren im 7. Jahrhundert nach Chr. ein unabhängiges Khaganat im nördlichen Kaukasus an der Küste des Kaspischen Meeres gründeten.

Wer sich in Geographie auskennt weiß, dass sich um das größte Binnenmeer der Erde zahlreiche Staaten wie z.B. auch Russland, Kasachstan, Georgien, Aserbaidschan oder der Iran anrainen. Die Kasachen gelten als ethnisch khasarisch, aber auch die umliegenden Länder sind voll von ihnen, was sich nicht nur an der großen Zahl von Juden, sondern auch ihren Familiennamen in Verbindung mit Khasarien messen lässt. Das sind in erster Linie Zig-Millionen Russen, Türken und Perser die etwas hiervon in ihren Sprachen schon im Stammbuch haben, aber auch alle anderen Völker aus diesem Bereich der Erde. Das zieht sich bis nach Frankreich, Polen, Italien, Griechenland, Nordafrika oder gar Deutschland, wo Familienamen wie Hazar, Tatar, Kazar oder Kazin, meist in Zusammensetzung mit anderen Namensteilen, auch immer öfter vorkommen. In der Westukraine z.B. dominieren jüdisch-khasarische Familiennamen gar die Telefonbücher.

Das Jahrtausendalte kriegerische Volk der Khasaren, zu denen auch Dschingis Khan und die Erfinder des Trojanischen Pferdes gehört haben müssen, verschwand lt. Wikipedia gegen Ende des 10. Jahrhunderts weitesgehendst aus der Geschichte. Wir behaupten in diesem Zusammenhang, dass sie keinesfalls ausgestorben waren, sondern zu jener Zeit und in den folgenden Jahrhunderten ihre erste Volkswanderung veranstalteten, die Kriege und die Gründung zahlreicher Religionen wie dem Islam oder des Christentumes auf gleich mehreren Erdteilen zur Folge haben sollte.

Wie schon mit dem trojanischen Pferd hatte man seine massenhafte Anwesenheit unter fremden Völkern verschleiert, die jeweiligen hier vorzufindenen Sprachen und Dialekte gelernt, den jüdischen Glauben und die khasarische Seele versteckt und sich nach einem bestimmtem System wie über den Einsatz von Frauen, die sich an politisch- und wirtschaftlich starke Männer ihrer Wahlheimat heranmachten, vermehrt und vermischt um dann irgendwann auch auf friedlichem Wege die Macht im Staate zu übernehmen. Auch ihre Mischlingskinder wurden durch ihre Ideologie automatisch Khasaren, weil die Mütter auch solche waren. Hierzu gibt es auch zahlreiche Beispiele aus der Neuzeit, wozu sogar speziell adlige Ahnengalerien für reife Migranten-Töchter erfunden wurden. Die Khasaren mit ihrem Drang zur Weltherrschaft, den sie mit von Gott gegebenen zusätzlichen Genen alsdann begründen sollten, setzen ihre Schwerter in den kommenden Jahhunderten zwar immer wieder in Kriegen ein, wie auch bei dem schrecklichen 2. Weltkrieg, doch allgemein setzten sie eigentlich auf Eroberung a la Troja. List und Tücke waren hierbei ihre Waffen. Palästina wurde als ihre Urheimat erfunden, Israel als Staat ihrer Ahnen und Götter. Schlagwörter wie “Pogrome”, “Judenverfolgung”, “Vernichtungskrieg”, “Holocaust” und “Wiedergutmachung” sollten sie in die Neuzeit tragen und immer stärker machen.

Da die Khasaren zu ihren Weltherrschaftsplänen den eigenen Kinderreichtum brauchen und die Kandidaten anderer Völker durch die Verluste der Weltkriege nach den letzten Kriegen kaum noch als Schwiegersöhne interessant waren, beschlossen sie fortan sich nur noch untereinander zu vermischen. Natürlich waren über die Vermischungen der Jahrtausende hinweg auch schon Millionen blonde- oder rothaarige Khasaren zur Welt gekommen, sodass es z.B. der SS im besetzten Polen, wo schon damals Millionen von ihnen lebten, ohne Verrat oder Offenbarung nur sehr schwer fiel, die zu rettenden “Juden” herauszufischen.

Dieses Problem soll es aber schon in den nächsten 500 Jahren nicht mehr geben, denn nun kommen dunkeläugige khasarische Kaukasier, Südrussen, Asiaten und Nordafrikaner in Massen in die EU, also dem für sie und von ihrer Führung geschaffenen Multikultistaat mit Regenerierungsauftrag. Die deutsche Entertainerin Heidi Klum und ihr “afrikanischer” Ehemann könnten hierzu sicherlich als gutes Beispiel dienen.

Die ethnischen Säuberei haben viel Zeit, Jahrhunderte bedeuten nicht viel für die Pläne ihrer Ideologen, welche nach eigener Aussage sowieso laufend wiedergeboren werden. Erinnern wir uns wie hämisch die Tageszeitung “Welt” zuletzt Thüringen als neuen Jüdischen Staat “ausrief”, dabei ist es doch die gesamte EU, welche die Krypto-Khasaren alleine für sich als ihren Staat und Heimat in Anspruch nehmen. Die Rolle der ethnischen Bevölkerung Europas ist auch klar, Sex- oder Arbeitssklaven, denn man gönnt sich ja sonst nichts.

Trotz aller Macht die sie bereits haben, arbeiten sie aber weiterhin vehement an ihren Verteidigungsanlagen. Dies ist augenblicklich vor allen Dingen ein Projekt in Kabardino-Balkarien (Nordkaukasus) am Berge Elbrus. Hier geben sie derzeit vor, die Überreste einer jahrtausendalten, unbekannten Kultur mit 260 Siedlungen entdeckt zu haben. Die ganze Gegend dort ist abgesperrt. Und man wird sehen wie schnell sich aus dieser “unbekannten Kultur” Khasaren entpuppen, die nur aus Palästina gekommen sein können, womit sie dann nach ihrer Überzeugung, die “Lügen” über die nichtsemitischen “osteuropäischen” Juden stoppen können.

Wir wissen natürlich nicht erst seit Ägypten, dass diese “Revolution” genauso ihr Werk war, wie schon früher der angebliche Mord am Thronfolger Österreich-Ungarns, Erzherzog Franz Ferdinand in Sarajevo, der dann zum ersten Weltkrieg führte, sondern auch ein sog. Adolf Hitler, Stalin, Honnecker, der Mauerbau und ihr Abriss, der Anschlag auf das World Trade Center, die Vertreibungen aller Zeiten, Schweine- und Vogelgrippe, die Finanzkrise, Bader Meinhoff, Al Kaida, der Vatikan, die französische Revolution, der Kommunismus, die SPD, CDU, Grüne, NPD, die Pornogesellschaft, die Bombardierung Dresdens, Marc Dutroux, Fritzl, oder auch die hinterlistigen “Kriege” in ex- Jugoslawien, dem Irak, Afghanistan, Vietnam und Korea. In Deutschland leben bereits schätzungsweise 20 Millionen Menschen die nicht hier geboren wurden. Jetzt werden noch mindestes 10 weitere Millionen als “Mixer” hinzukommen.

Oder wissen Sie vielleicht welchen Grund diese Leute in Tunesien und Ägypten haben, nun nach ihrer Befreiung aus der Diktatur, plötzlich mit heimlicher Hilfe der lybischen Marine nach Lampedusa zu fliehen ? Vergessen Sie alle Geschichtsbücher und werden Sie endlich wach, auch wenn es bereits zu spät zu sein scheint !

Lesen Sie hierzu unsere Vorhersage vom 30. Januar zu neuen Flüchtlingsströmen
Copyright © Polskaweb News

http://polskaweb.eu/gesteuerte-volkerwanderung-im-vollen-gange-708598785.html

(Anm.: Hervorhebung durch Red.)

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Im folgenden veröffentliche ich einen Offenen Brief von Stephan Haube an den BRD-Außenminister:

Offener Brief an den Bundesaußenminister Guido Westerwelle

Lieber Herr Westerwelle,

können sie sich noch dunkel an ihren FDP-Vize von 2003 zurück erinnern?

Ich helfe ihnen gerne beim Überlegen: JÜRGEN MÖLLEMANN war sein werter Name, angeblich bei einem „Unfall“ mit dem Fallschirm „verunglückt“….eine streitbare Persönlichkeit, aber auch eine echte Charakterfigur, wie sie die heutige „deutsche“ Politik leider sträflich vermissen lässt….

Wissen sie Herr Westerwelle, damals war der einzige (!) Zeitpunkt, an dem ich mir hätte vorstellen können (!), die FDP zu wählen. Denn der Jürgen Möllemann war ein Kerl vom alten Schrot und Korn, der zu seinem Wort gestanden hat, und nicht nicht einer von diesen Wendehälsen und Weicheiern, von diesen Schuhputzern und Kofferträgern, wie sie heute in der deutschen (?) Politik spätestens seit Schröder, dem „Genossen der Bosse“, üblich geworden sind…

Vor allem wusste der Möllemann aber auch, dass eine wirklich gerechte Position im Nahost-Konflikt nur eine ganz einseitige Parteinahme zugunsten des palästinensischen Volkes überhaupt sein kann. Er hat für seine klare mutige Haltung in dieser Frage mit seinem Leben bezahlt, denn – und keiner weiß das so genau wie sie – der MOSSAD hatte ihn „uff’m Kieker“, wie wir Berliner gerne sagen….

Was aber kommt aktuell von unseren so genannten „Volksvertretern“ in dieser sicherlich – wegen der NS-Vergangenheit Deutschlands – schwierigen Frage:
Fast überhaupt nichts als primitivster Philosemitismus (in 180 % iger Umkehr zum damaligen Antijudaismus) und eine schon wirklich peinliche Anbiederei an Israels Vertreter in Politik und Wirtschaft.

Wann, frage ich sie ernsthaft, wann wird das aufhören? Was glauben sie eigentlich, wie sich eine große (noch schweigende) Mehrheit in der deutschen Bevölkerung damit fühlt? Oder ist es ihnen schon egal (geworden)?

Sie negieren mit ihrer einseitigen pro-israelischen (Außen-) Politik das Gerechtigkeitsempfinden von Millionen deutscher Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die ehrliche Steuerzahler nebenbei auch sind, und ihre Anstellung überhaupt finanzieren. Würde es am kommenden Sonntag eine Volksabstimmung geben zum Thema Waffenlieferung an Israel Ja oder Nein, was glauben sie, wie würde das Ergebnis ausfallen?

Deutschland hat bereits jetzt schon 4 U-Boote der Dolfin-Klasse an Israel verschenkt, insgesamt immerhin Geschenke im Wert von satten 775 Millionen €, die der Steuerzahler für die ungerechten Kriege dieses Regimes zahlen musste. In Planung sind jetzt U-Boot Nummer vier und fünf, ebenfalls einer neueren Dolfin-Klasse, wo die BRD „nur“ noch 1/3 zahlen muss, aber immer noch 333 Millionen €. Aber Israel fordert nun ganz frech sogar noch die Finanzierung eines nunmehr 6. U-Bootes durtch die BRD. Ein Fass ohne Boden offenbar; damit macht sich Deutschland mitschuldig an kriegerischen Handlungen, obwohl das Kriegswaffenkontrollgesetz so eine Förderung ausdrücklich verbietet!

Das deutsche Volk aber will nichts anderes als Frieden; das hat man schon vor 7 Jahren gesehen, als der damalige Bundeskanzler Schröder, innen plitisch bestimmt nicht mein Freund, den Mut hatte, den USA im Irak- Konflikt die Gefolgschaft zu verweigern und 500.000 Menschen am Brandenburger Tor dies enthusiastisch feierten.

Das deutsche Volk hat aber jetzt auch ein Recht auf Frieden. Dieser Frieden ist aber gefährdet, wenn „wir“ uns andauernd in Belange einmischen, die uns nichts angehen wie z.B. Afghanistan, wo die Alliierten unter Führung der USA, einen Krieg führen, der nicht zu gewinnen ist.

Von daher ist es mein und das Anliegen Millionen anderer Menschen on Deutschland:

FANGEN SIE ENDLICH AN, KONSEQUENT UNSERE NATIONALEN INTERESSEN ZU VERTRETEN!

STOPPEN SIE WAFFENEXPORTE IN KRISENREGIONEN IN DEN NAHEN OSTEN UND V.A. NACH ISRAEL !!!!

Holen sie unsere Soldaten zurück in ihre deutsche Heimat, tausende unglücklicher Väter und Mütter, werden es ihnen danken, es ist schon genug Blut geflossen am Hindukusch!

Ignorieren sie meine Worte in keinem Fall, denn „kleine Leute“ wie ich sind es, die ihnen zu Macht und Einfluss verhelfen!

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Haube

http://detlefnolde.wordpress.com/2011/02/13/stephan-haube-offener-brief-an-den-brd-ausenminister-guido-westerwelle/

……anmerken will ich noch, daß nach dem Besuch in Israel (1998/ 2000 ? Datum nicht sicher)

– Möllemann mit Westerwelle – , die Einstellung des Letzteren sich völlig geändert hatte, aufgrund von Intensionen von Jürgen Möllemann und Erlebnissen die Westerwelle dort selbst erlebte (Mossad)…..

(….mir klingen heute noch die Worte im Ohr…)

.

Gruß

Der Honigmann

.

.

Read Full Post »


“Klimawissenschaft”-Lügen werden immer unglaublicher, wie die Lügengeschichten des Baron von Münchhausen. Jetzt behauptet die globalistische Carnegie Institution, dass Dschingis Khan (1162-1227) 40 Millionen Menschen getötet habe, dass ihre Felder sich dann in Wälder verwandelten, und dass die vielen neuen Bäume so viel CO2  verschlangen, dass das atmosphärische CO2 gesunken sei, und eine globale Abkühlung erfolgte:

Dies sei der richtige Weg, sagt die führende Forscherin der Studie. Wir müssen aus der Geschichte lernen! Nur, während eine kleine Kältewelle tatsächlich nach Dschingis folgte, war sie erstens weniger tief als die Kälteperiode von Christi Geburt bis zu Dschingis Khans Zeit (1162-1227) – und zweitens weit weniger tief als die kleine Eiszeit ab etwa 1500 n. Chr., als die Bevölkerungszahl nach der Pest sich wieder erholt hatte – und die neuen Wälder gerodet waren.

Der Schwarze Tod tötete doppelt so viele, wie Dschingis Khan angeblich auf dem inexistenten Gewissen habe. Zu einer Zeit als es noch viel weniger Menschen als im Mittelalter gab – vor Christus – gab es viel mehr Wälder als nach Dschingis Khan –  und es war 2,5 Grad wärmer als heute! Eiskern– und Pflanzenspaltuntersuchungen zeigen, ab Djengis´Geburt gab es 400 jahrelang überhaupt keine atmosphärische CO2–Minderung! Carnegies Behauptung ist reine Fiktion.

Was Dr.Pongratz meint, ist wohl die kommunistische UN Agenda 21 mit der Ballung der Menschen in den Städten zu fördern – und 90% oder so der Welt unbebaut zu bewalden – Zutritt für Zweibeiner verboten. Aber ausserdem haben die Illuministen eine bekannte Entvölkerungsphilosophie.
.
“The Daily Mail” brachte einen Artikel des ehemaligen langjährigen BBC-Journalisten, Peter Sissons. Er erzählt, wie die BBC unkritisch alle falschen IPCC-Berichte geschluckt habe und die Meinungen der Klimaskeptiker dazu nicht hören wollte, habe den Skeptikern überhaupt Sendezeit verweigert. Als Sissons vorschlug, Klimaskeptiker zu hören, hielt man ihn für wahnsinnig.
.
BBC-Manager feierten Al Gore als Retter der Welt in luxuriösem Stil. Auch als ein englisches High Court mindestens 9 wissenschaftliche Fehler in Al Gores Film “Eine unbequeme Wahrheit” identifizierte und den Film damit in eine unbequeme Lüge verwandelte, die  in englischen Schulen nicht ohne Korrekturen gezeigt werden dürfte, wurden die Klima-
.
Unwahrheiten keiner kritischen journalistischen Kontrolle unterzogen.
Völlig unkritisch wurde die Meinung des Soros/Al Gore-bestochenen Klimabetrügers, James Hansen, ausgestrahlt, dass Obama nur 4 Jahre hätte, um die Welt vor der Klimakatastrophe zu retten.
Sissons interviewte die Führerin der britischen Grünen, Caroline Lucas, die durch Sissons Frage, wie es sein könnte, dass der Winter sehr kalt sei, obwohl das atmosphärische CO2 mit Volldampf voran in die Höhe schiesse, so aufgeregt wurde, dass sie ihm ein Paket mit Stuhl in Toilettenpapier eingewickelt schickte!
.
Nun, um der eingebildeten CO2–Erderwärmung entgegenzutreten, die nun sogar der Climategate-Betrüger, Prof. Phil Jones, als nunmehr seit 1995 inexistent bezeichnet hat, arbeiten die Warmisten im Ernst daran, unsere Kost zu ändern. Mehlwürmer, Heuschrecken und ähnliche Insekten emittieren pro Gewichtseinheit nur 1 / 100 des eingebildet gefährlichen CO2, das durch Schweine und Rinder emittiert wird.
Also  könnte unsere künftige Kost auf diese Insekten-Köstlichkeiten umgestelltt werden.
.
In der Tat, es ist eine gefährliche Zeit, in der wir leben, weil die Ideologen in ihren Köpfen so krank sind wie eh und je. Leider haben sie die Macht, weil sie intelligent sind und uns einer Gehirnwäsche in Koma-ähnliche Gleichgültigkeit unterzogen haben.  Wohl bekomm´s!
*
Djenghis-Khan
Djenghis-Khans-horder
The Daily Mail 10 Febr. 2011: Prinz Charles vor dem EU-Parlament: “Diesem (Nachhaltigkeits-) Prozess ist durch die ätzende Auswirkung auf die öffentliche Meinung durch die Klimawandelskeptiker, die die überwältigenden wissenschaftlichen Belege leugnen, die zweifelsfrei zeigen, dass die globale Erwärmung durch menschliche Industrialisierungsaktivität ständig zunimmt, nicht gerade geholfen worden.”
Charles´eigener Lebensstil schafft einen CO2–Fussstapfen, der 100 Mal grösser als der jeder anderen Person im Vereinigten Königreich ist. Hier folgen  die überwältigenden Belege der wissenschaftlichen Erkenntnisse, und auf diesem Basis will Präs. Barroso vor 2050 die Treibhausgase um bis zu 95% mindern – bedauert jedoch, dass die “Bekämpfung des Klimawandels” in den Hintergrund getreten sei, und zwar wegen schwacher nationaler Etats und Arbeitslosigkeit!
Links: Der Dschingis Khan, der Zerstörer (1162-1227) und seine grünen Horden (rechts)

“Forschung”  der Abteilung für Globale Ökologie der Carnegie Institution.
The Daily Mail 25 Nov. 2011: Der mongolische Führer, der Dschingis Khan (1162–1227), der das weltweit größte zusammenhängende Imperium  schuf, verhalf fast 700 Mio. Tonnen Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu holen, so neue Forschung.  Der Tod von 40 Millionen Menschen bedeutete, dass große Flächen von Ackerland erneut dicht bewaldet wurden, was Kohlendioxid aus der Atmosphäre absorbierte.
.
Obwohl seine Methoden für die Umweltschützer schwer zu schlucken sind, glauben Ökologen, es könnte der erste Fall  einer erfolgreichen künstlichen globalen Abkühlung sein.
.
Die Carnegie-Studie hat die Wirkung des Kohlenstoffs auf eine Reihe von historischen Ereignissen, die eine große Anzahl von Todesfällen veranlassten, untersucht.
.
Die Perioden bezogen auch den Schwarzen Tod in Europa, den Fall von Chinas Ming Dynastie sowie die Eroberung Amerikas?? mit ein. All diese Ereignisse beinhalten eine weit verbreitete Rückkehr der Wälder nach einer Zeit der massiven Rückbildung.
.
Aber die blutige Invasion der Mongolen, die anderthalb Jahrhunderte dauerte und zu einem Imperium führte, das 22 Prozent der Erdoberfläche umfasste, ragte sofort durch ihre Langlebigkeit heraus. Fig2-20Wir fanden, dass während der kurzen Ereignisse wie der Pest und des Zusammenbruchs der Ming-Dynastie, das Wald-Wachstum nicht ausreichte, um die Emissionen aus verwesenden Stoffen in der Erde zu überwinden”, erklärte Studienleiterin, Julia Pongratz.
.
Obwohl der Dschingis Khan als der Zerstörer bekannt bleibt und nicht als Dschingis Khan der Grüne, hofft Dr. Pongratz, basierend auf dem Wissen, das wir aus der Vergangenheit gesammelt haben, dass wir nun in der Lage seien, Landnutzungs-Entscheidungen zu treffen, die unseren Einfluss auf das Klima und den Kohlenstoffkreislauf vermindern werden, sagte sie. Wir können das Wissen, das wir gewonnen haben, nicht ignorieren.”
IPCC-1990-7c first reportLinks: IPCCs globale Temperaturen in seinem 1.
Rechts (S.134): IPCCs “berichtigte”  Globaltemp. in seinem 3. Assessment Report: – Die mittelalterliche Warmzeit ist nun weggelassen – wegen gefälschter Wissenschaft Briffas, auf 12. Jamal Jahrringen basiert.
.
Der Graph unten links zeigt, und hier, in einer Zeit vom Beginn unserer Zeitrechnung bis zur Zeit des Dschingis Khan, war es deutlich kühler als es nach Dschingis Khan war. Übrigens: Trotz der “globalen Erwärmung” scheint das arktische Eis sich von Jan. 2009–Jan. 2011 um 70 Billionen Kubikfuss verdickt zu haben.
Infowars 18 Jan 2011NASAs James Hansen meint, Amerika müsse sich chinesischem Autoritarismus anpassen, um den Klimawandel in den Rachen des amerikanischen Volkes zu zwingen. ”China hat die Fähigkeit, politische Entscheidungen rasch durchzusetzen. Die Führer scheinen die besten technischen Informationen zu suchen und stempeln nicht als Schwindel das ab, was unbequem ist.” James Hansen ist von Al Gore und dem Rothschildagenten, George Soros, bestochen.
Sein Herr und Meister, Maurice Strong, der Hansens und Rothschilds menschverursachte CO2-Lüge gefördert hat, lebt in China auf der Flucht von einem Diebstahl von 1 Mio. Dollar von den Vereinten Nationen und ist Berater der Kommunistischen chinesischen Regierung.
Die Medien machten diesen Irrsin möglich
The Daily Mail 25. Jan. 2011 – vom ehemaligen BBC-Journalisten, Peter Sissons: Die BBC wurde eine Propaganda-Maschine für die Klimawandel-Fanatiker, sagt Peter Sissons … und ich wurde wie ein Verrückter behandelt, weil ich zu widersprechen wagte.
.
Für mich aber war der schlimmste Aspekt der politischen Korrektheit die Geschichte, die mit zunehmender Häufigkeit während meiner letzten zehn Jahre bei der BBC wiederkehrte – die globale Erwärmung (oder “Klimawandel”, wie es genannt wurde, als die Temperaturen sich  nach 1998 zu stabilisieren oder leicht zu fallen schienen).
Die stark vereinfachten Zwei-Minuten-Berichte akzeptierten ohne Ausnahme die UN-Versicherung, dass “die Wissenschaft sichergestellt ist”, und dass menschliche Emissionen von Kohlendioxid die Welt mit katastrophalem Klimawandel  bedrohe.
.
Umweltpressionsgruppen konnten sicher sein, dass ihre Pressemitteilungen, die in der Regel mit den Worten, “Wissenschaftler sagen,”  beginnen  ?.?.?.?’ unangefochten gesendet werden würden.
Bei einer Gelegenheit nutzte ein MP die BBC Sendezeit, um Zweifler an dem Klimawandel  mit Perversen und Holocaust-Leugnern zuCaroline-lucas verknüpfen, und sein berühmter Interviewer hat nicht geblinzelt.
.
Bei einer Gelegenheit nach der Amtseinführung von Barack Obama als Präsident im Jahr 2009, informierte die Wissenschaftskorrespondentin in Newsnight tatsächlich die Zuschauer, dass Wissenschaftler damit rechnen, er habe nur vier Jahre, um die Welt zu retten”. Was er den Zuschauern nicht sagte  war, dass nur ein Panikmacher-Wissenschaftler, NASAs James Hansen, dies gesagt hatte.
.
Die editorielle BBC-Redaktionspolitik zum Klimawandel  wurde jedoch in einem Bericht des BBC Trust – dessen Aufgabe es ist, die Funktionsweise der BBC im Interesse der Öffentlichkeit zu überwachen – im Jahr 2007 deutlich. Der Bericht offenbarte, dass die BBC ‘ein hochrangiges Seminar mit einigen der besten wissenschaftlichen Experten gehalten habe und zu der Ansicht gekommen sei, dass “das Gewicht der Beweise nicht mehr gleich viel Raum für die Gegner des Konsenses rechtfertigt.”
Der Fehler hier war natürlich, dass der ”passende Raum”, der Minderheitsansichten über den Klimawandel zuteil wurde, praktisch Null war.
Peter-sissonIch war in der News-24 im Dienst, und es war für mich arrangiert worden, die Führerin der Grünen, Caroline Lucas, (rechts) zu interviewen – (grün oder braun?). Sie erwartetete deutlich, wie die meisten Umwelt-Aktivisten, was ich eine ‘freie Hand’ nenne – die Erlaubnis zu haben, ihre Meinung ohne Herausforderung zu sagen.
.
Ich begann, gutmütig, durch die Bemerkung, dass das Klima im Moment nicht zusammenarbeitswillig scheine, und dass wir einen besonders kalten Winter haben, während die Kohlendioxydemissionen mit Volldampf voran donnern.
.
Miss Lucas reagierte, als hätte ich sie körperlich belästigt. Sie war empört. Es sei keine Aufgabe der BBC – BBC! – solche Fragen zu stellen. Habe ich nicht erkannt, dass es keinen Streit mehr über die Wissenschaft geben könne? Lucas schloss mit einer verhüllten Warnung. Eine Woche nach diesem Gespräch, ging ich in die Arbeit und nahm meine Post heraus. Unter den Umschlägen war eine kleine Jiffy-Tasche, die ich öffnete. Sie enthielt eine beträchtliche Menge Stuhl mit mehreren Toilettenpapierblättern umwickelt.
.
Unterdessen unterhielt Al Gore, der ehemalige US-Vizepräsident und Klimawandelkämpfer, die Elite der BBC-Redaktion in seiner Suite im Hotel Dorchester und erhielt einen freien Lauf, um einem bewundernden Publikum seinen Fall vorzuführen.
.
Seine Ansichten wurden nie der journalistischen Prüfung unterzogen, auch wenn ein britischer Richter am High Court entschied, dass es in seinem Film “Eine unbequeme Wahrheit”, mindestens neun wissenschaftliche Fehler gebe, und dass die Minister für die Lehrer neue Leitlinien schicken müssten, bevor er in den Schulen gezeigt wurde. Aus der Sicht der BBC war das Urteil die wirkliche Brisbane-floods-2011Unbequemlichkeit, und ihre Umwelt-Korrespondenten haben seine Bedeutung heruntergespielt.
Ende November 2007 war ich in der News 24 im Dienst, als das UN Panel on Climate Change (das IPCC) einen Klimawandelbericht herausgab, der sich später herausstellte, erhebliche Ungenauigkeiten zu enthalten, viele stammten aus seiner Abhängigkeit von nicht-Experten-Quellen und Mutmassungen von Umweltaktivisten .
.
Aber die Art, auf die der BBC-Reporter die Geschichte behandelte, war, als ob sie jenseits jeglicher Spur von Zweifel wäre, das letzte Wort über die Katastrophe, die die Menschheit erwarte. Zurück im Studio, schlug ich vor, dass wir einen oder zwei Skeptiker herbeiholen, um auf den Bericht zu reagieren, erhielt aber eine völlig negative Antwort, als ob ich ein Verrückter wäre.

Watts Up With That 14. Jan 2011: Historisch gesehen, sind Überschwemmungen wie in Australien gesehen nicht ungewöhnlich. Sie werden durch La Nina verursacht
*
Natural News 16 Jan. 2011: Forscher von der Universität Wageningen in den Niederlanden sagen, dass Insekten weit weniger Treibhausgase produzieren als Rinder und Schweine, und sie seien somit eine praktikable Alternative zum Fleisch. Erschienen in der Zeitschrift PLoS ONE, ergab die Studie, dass Schweine, zum Beispiel, bis zu hundert Mal mehr Treibhausgase als das Äquivalent des Gewichts der Mehlwürmer erzeugen.
Die Forscher verglichen die Treibhausgasemissionen der Mehlwürmer, Grillen, Heuschrecken und Schweine. Besonders in Bezug auf Methan (CH4) und Lachgas (N2O).
Ants
Kommentare
Der Klimatismus ist die ideale Art, die Menschen einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Natürlich wechselt das Klima schon immer aus natürlichen Gründen im Laufe der Erdgeschichte. Auf dem  Blog, “Der Honigmann Sagt”, fand ich dieses Beispiel, wie die NASA Erwärmung um 0.8 Grad C des Arktischen Meeres pro Jahrzehnt 1979 – 1997 feststellte – und zwar durch Extrapolationen von den Temperaturen der wenigen landbasierten Wetterstationen – ohne Rücksicht auf die Temperaturen, die von den Bojen im Wasser herrührten!!
.
Die Letzteren zeigten nur einen Temperaturanstieg von 0.3 Grad C pro Jahr – und gar keinen in 68% Baronmuenchhausen-hansalbersdes Meeres! Der erwähnte kleine Temperaturanstieg hat mit globaler CO2–Erwärmung nichts zu tun – sondern mit den Zyklen der Pazifischen Dekadalen Oszillationen und der Atlantischen Multidekadalen Oszillationen (PDO und AMO).
Hier ist ein BBC Video (s.u.) über Lügenpropaganda für  menschverursachte globale Erwärmung.
*
Links: Karl Friedrich Hieronymus Freiherr von Münchhausen (blühte zwischen 1720 und 1797) erzählte enorm unwahrscheinliche Lügengeschichten, eine schlimmer als die andere – genauso wie die globalen Warmisten. Rechts: Wie möchten Sie Ihren McMehlwurm Burger heute serviert haben?
*
Das Postulat der Carnegie Institution, dass der Schwarze Tod zu kurzlebig gewesen sei, um den gleichen Kühleffekt wie die Massaker des Dschingis Khan zu verursachen,  ist einfach nicht wahr – sondern ein Beispiel von NWOs Pseudo-Wissenschaft.  
.
Wikipedia: “Der Schwarze Tod war eine der verheerendsten Pandemien in der Geschichte der Menschheit und raste in Europa zwischen 1348 und 1350 (Pest). Begann vermutlich in China. Der Schwarze Tod wird geschätzt, 30% – 60% der europäischen Bevölkerung getötet zu haben und die Weltbevölkerung von geschätzten 450 Mio. auf zwischen 350 und 375 Millionen im Jahr 1400 reduziert zu haben. Es dauerte 150 Jahre für die Bevölkerung Europas, sich zu erholen.”
.
“Wir müssen aus der Geschichte lernen”, sagt Dr. Pongratz. Nur, während eine kleine Kältewelle tatsächlich nach Dschingis folgte, war sie erstens weniger tief als die Kälteperiode von Christi Geburt bis zu Dschingis Khans Zeit (1162-1227) – und zweitens weit weniger tief als die kleine Eiszeit ab etwa 1500 n. Chr., als die Bevölkerungszahl sich wieder erholt hatte – und die neuen Wälder gerodet waren. Der Schwarze Tod tötete angeblich doppelt so viele, wie Dschingis Khan auf dem Gewissen habe. Zu einer Zeit als es noch viel weniger Menschen als iCo2-1000-1500m Mittelalter gab – vor Christus – gab es viel mehr Wälder als nach Dschingis Khan –  und es war 2,5 Grad wärmer als heute! Carnegies Behauptung ist reine Fiktion.
.
Was Dr.Pongratz meint, ist die kommunistische UN  Agenda 21 mit der Ballung der Menschen in den Städten wie Batteriehühner zu fördern – und 90% oder so der Welt unbebaut bewaldet zu lassen – Zutritt für Zweibeiner verboten.
CO2-1000-2000Rechts: Untersuchungen von Spaltöffnungen erhaltener Pflanzenreste über atmosphärisches CO2 entsprechen sehr gut Eiskernfunden aus der Antarktis (links) – wobei jede senkrechte Linie hier die Wende eines Jahrhunderts bedeutet – beginnend mit 1000 n. Chr. – und dem von Reuters veröffentlichten Diagramm. Es gibt keine signifikante Abnahme des atmosphärischen CO2 bis etwa 1550 n. Chr. – nach dem Beginn der “kleinen Eiszeit. Dann beginnt das atmosphärische CO2 nach dem Ende der “kleinen Eiszeit” um 1860 (ozeanische Absorption / Release) zu steigen. Der Bericht über den grünen Dschingis Khan ist einfach eine Baron Münchhausen-Lügengeschichte.
*
Der ehemalige Gouverneur von Minnesota, Jesse Ventura, denkt, das  Wetter werde durch das HAARP als Waffe (Video) manipuliert. Etwas deutet darauf hin, dass er recht hat.
Auf der anderen Seite denken enige Wissenschaftler, wir bewegen uns in eine Ära der globalen Abkühlung – wie von John Holdren, Obamas Klima-Zaren, zurück in den 1970er Jahren vorhergesagt.
.
Wenn ich den Himmel über uns kreuz und quer mit Chemtrails, die von der EU, der UNO und verschiedenen Regierungen verhängt sind und von der Royal Society of London koordiniert werden, hier mitten im Winter übersät sehe, weiß ich, dass sie nicht da sind, um nicht existente globale Erwärmung zu bekämpfen. Vielmehr denke ich, sie versuchen, eine neue Eiszeit zu schaffen – oder uns als Teil ihres Entvölkerungsprogramms und hier und hier und hier zu vergiften. Hier ist ein video von Alex Jones, der über die wirklichen Ziele der Ökologen berichtet:
Massive Bevölkerungsminderung: sogar bis auf nur 300 Mio. auf dem Planeten (Ted Turner). Ihr Hass auf die Menschheit ist enorm.
Teil I

Teil II

.
Ich habe zuvor geschrieben, wie sich die Illuministen durch ihre Klimabörsen Umverteilung unseres Wohstands an die Entwicklungsländer, die nie Wohlstand produzierten, weil sie nicht arbeiten, —

bereichern und nach globaler Macht greifen.

.
Ich habe über den CO2-Betrug des IPCC und hier, der East Anglia CRU, und hier, des britischen Met Office sowie der EU geschrieben. http://euro-med.dk/?p=20964
.
Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Brüssel will für die Euro-Rettung mehr Einfluss – Deutsche gehen auf Distanz

 

Werbegag einer Supermarktkette: Doch immer mehr Deutsche wünschen sich angesichts der Euro-Krise die D-Mark zurück. Bild: pa

In einem Punkt sind sich deutsche Top-Manager mit Brüsseler Bürokraten einig. Sie alle lieben den Euro. Die deutsche Bevölkerung sieht das zunehmend anders: Die Popularität der Europäischen Union (EU) und der Gemeinschaftswährung befindet sich im Sinkflug.

Im schweizerischen Davos behaupteten letzte Woche Wirtschaftsbosse und Politiker glei-chermaßen, dass ein Scheitern des Euro „verheerend, eine Katastrophe“ wäre. Diese Aussage von RWE-Chef Jürgen Großmann teilten alle, die Vorstandvorsitzenden von Siemens, BASF, Deutsche Post/DHL, Metro und Deutsche Bank sowie Politiker verschiedener Couleur und Länder. Nur das Unwort des Jahres 2010 „alternativlos“ verkniffen sie sich.
In einer ähnlichen Tonlage argumentierte jüngst Johannes Laitenberger, Kabinettschef von EU-Kommissionspräsident José Manuel Baroso, bei einem Vortrag in Hamburg. Er war der Einladung der Deutschen Bundesbankfiliale gefolgt und malte vor 120 geladenen Gästen ein Schreckensszenario an die Wand des vornehmen Saales in den Elbvororten. Deutschland würde seinen Wohlstand verlieren, wenn der EU-Binnenmarkt und der Euro entfalle. Er verwies darauf, dass 63 Prozent der deutschen Ausfuhren in den EU-Binnenmarkt und 40 Prozent in den kleineren Euro-Raum gingen. Allein die Absicherung der Wechselkursrisiken würde Milliarden verschlingen; Deutschland drohe ein Machtverlust; ja, selbst Kriege seien wieder möglich, so das Sprachrohr der EU-Kommission.
Da sich die einzelnen Nationalstaaten nicht an Schuldengrenzen und Defizitkriterien gehalten hätten, forderte der Kabinettschef mehr Macht und Sanktionsmöglichkeiten für die EU-Kommissare. Es solle eine neue europäische Wirtschaftsregierung eingesetzt, der Rettungsfonds bis hin zur Ausgabe von Euro-Bonds ausgeweitet werden. Es müssten „durchsetzungsfähige“ Instrumente gefunden werden. Warum Länder wie die Schweiz, Norwegen oder auch Polen, die allesamt dem Euro-Raum nicht angehören, noch nicht untergegangen sind, konnte Laitenberger in der anschließenden Fragestunde nicht beantworten.
In Deutschland mehren sich die skeptischen Stimmen gegenüber der EU. Der neue Wirtschaftsweise Lars Feld warnt in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ davor, den Rettungsfond auszuweiten. Man könne nicht „die halbe Euro-Zone retten“. Geradezu dramatisch schwindet in der deutschen Bevölkerung das Zutrauen in die Europäische Union, fanden die Allensbacher Demoskopie-Forscher heraus. Hatten vor neun Jahren noch 49 Prozent der Deutschen großes oder sehr großes Vertrauen in die EU, sind es heute nur noch die Hälfte (25 Prozent). Besonders fatal habe sich in dieser Hinsicht im letzten Jahr die Griechenland-Krise ausgewirkt. Sie sorgten seit März 2010 dafür, dass nun zwei Drittel der deutschen Bevölkerung der EU massiv misstrauen.
Auch den Euro betrachten die meisten Deutschen mit Skepsis. Sieht man einmal von einer kurzen Anfangseuphorie 2002 ab, lehnte seitdem stets eine Mehrheit die neue Währung ab, so die Allensbacher. Hätte man eine Volksabstimmung durchgeführt, wäre der Euro nie gekommen. 1995 waren nur 22 Prozent der Deutschen für eine europäische Gemeinschaftswährung und nach 16 Jahren ist heute wieder der gleiche Negativwert von 22 zu 67 Prozent erreicht.
Offenbar wird die Schere zwischen der Bevölkerung einerseits und Politikern beziehungsweise Wirtschaft andererseits immer größer. Dass „Europa unsere Zukunft ist“, wie Politiker, Manager und Brüsseler Bürokraten gleichlautend betonen, mögen immer weniger Deutsche glauben. Die Demoskopen erklären dies damit, dass immer mehr Grundsatzentscheidungen der letzten 20 Jahre gegen den Willen der deutschen Bevölkerung durchgesetzt wurden. Dazu zählen neben der umstrittenen Euro-Einführung auch die Aufnahme der neuen Mitgliedsländer in Ostmitteleuropa sowie die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Ein stärkerer Brüsseler Dirigismus, wie Laitenberger ihn forcieren will, würde diese Schere daher nur vergrößern können.  Hinrich E. Bues

http://www.ostpreussen.de/zeitung/nachrichten/artikel/gefraessiger-krake.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ahlsfeld, Ahhaus, Aalglatt – wie heißt er jetzt nur? Ach, ist sowieso unwichtig, jedenfalls wird der Übergangs-Bürgermeister von Hamburg in einer Woche abgewählt. Für die paar Monate hat er sich übrigens seine Villa auf Staatskosten festungsähnlich ausbauen lassen, mit Sicherheitszaun, Sicherheitsfenstern, Sicherheitstüren und Videoüberwachung des Grundstücks. Kostet ja nur eine Million und die Arbeiten werden erst abgeschlossen, wenn der Herr nicht mehr im Amt ist. Ja, wir sind wirklich großzügig zu unseren Politikern. Und jetzt fällt mir wieder der Name ein, der in einer Woche die Wahl verliert. A war schon richtig, A wie Angela Merkel.

Herr Hosni ist ein sehr sparsamer Mann gewesen, ein fürsorglicher Familienvater. Er hat sich, vom Munde seines Volkes, persönlich bescheidene 10 Milliarden Dollar abgespart. Seine Frau hat er mit 5 Milliarden versorgt und seine beiden Söhne mit großzügigen 25 Milliarden. Ja, es zahlt sich aus, ein demokratisch gewählter Politiker zu sein, dem die Liebe seines Volkes gehört. Die Schweiz hat übrigens bereits die Konten eingefroren und seit dem 1. Februar ein Gesetz, nach dem das Geld abgesetzter Politiker an die beraubten Völker zurückgegeben wird. Wir dürfen also hoffen, daß wir das Geld von Merkel, Kohl, Weizsäcker, Genscher und ihren Komplizen ebenfalls wiederbekommen, wenn die Damen und Herren Volksvertreter zu Volksverrätern erklärt worden sind.

Die CSU hat mit einem kleinen Parteitag in München die heiße Phase des Faschings eingeläutet. Die Partei muß leider sparen und hatte deshalb nur zwei Büttenredner aufgeboten, die jedoch das Motto des Abends “Ich bin nichts, ich kann nichts” im Rahmen ihrer Möglichkeiten recht brauchbar umgesetzt haben. Stefan Mappus und Horst Seehofer sind eben nur Amateur-Komiker, auch wenn sie Profi-Gehälter einstecken. Vor allem Seehofer gelang es, mit einigen Anekdoten über 50 Verhandlungen mit der SPD in nur 30 Jahren das Publikum zu gelegentlichem beifälligem Lachen zu bringen.

Auf der Berlinale soll ein Film über Chodorkovski gezeigt werden, der russische Jude, der als Staatsfeind fast solange einsitzen muß, wie Horst Mahler in der BRD wegen freier Meinungsäußerung. Just dieser Film wurde bei einem Einbruch in die Wohnung des Regisseurs gestohlen. Und, weil es erstaunliche Zufälle gibt, hat dieser just vorher eine Kopie verschickt, also kann der Film gezeigt werden. Manche Leute haben eben noch kreative Werbeideen, denn schließlich ist ein kostenloser Auftritt in den Nachrichten die beste vorstellbare Werbung. Ein Film über angebliches Unrecht in Rußland braucht eben solche Mätzchen, ein Film über tatsächliches Unrecht in der BRD hätte das nicht nötig.

Übrigens, die Aussage von Angela Merkel, bei der sie angesichts der Regierungsumbildung in Ägypten umfangreich ihre Besorgnis für Israel zum Ausdruck gebracht hatte, wurde in späteren Nachrichtensendungen gekürzt. Da durften die Zuschauer nur noch die Glückwünsche an das ägyptische Volk hören, also ein Drittel dessen, was in den ersten Nachrichtensendungen gezeigt wurde.

In Algerien haben es 30.000 Polizisten geschafft, 2.000 Demonstranten davon abzuhalten, ihren Mißmut über den dortigen Präsidenten-Greis zum Ausdruck zu bringen. Auch im Jemen ist der Gerontokrat inzwischen sehr unbeliebt, aber er hat noch Sympathisanten. In der dortigen Hauptstadt Sanaa gibt es ebenfalls einen Tahrir-Platz, und damit dieser dort nicht wie in Kairo zum Platz der Befreiung wird, haben Günstlinge des Präsidenten diesen besetzt. In Berlin würde sich der Alexander-Platz eignen. Er ist groß genug und liegt außerhalb der Bannmeilen.

In Tunesien geht der Diktator nach 24 Jahren, in Ägypten geht der Diktator nach 30 Jahren und in Merkeldeutschland geht Thomas Gottschalk nach 24 Jahren. Die Völker der Welt werden frei! Gottschalk nervt uns zwar noch bis Sommer mit seinem “Wetten dass…?”, denn er möchte die Staffel zu Ende spielen. Aber das geht in Ordnung, das erkenne sogar ich an – pacta sunt servanda, Verträge müssen eingehalten werden. Die paar Termine wird das Land noch ertragen, auch wenn der Berufsjugendliche da das Modell Mubarak praktiziert.

http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.:  Ägyptenkrise: Saudischer König erleidet Herzinfarkt nach Obama-Telefonat, Ägypten: Zehn bis zwanzig Millionen Demonstranten für heute erwartet,  Naher und Mittlerer Osten: Staatsführer fordern USA zur Unterstützung Ägyptens auf, Amerikanische Kriegsschiffe im Suezkanal,  Ägypten lädt EU-Politikerin Ashton aus, UNO will Auswirkungen von Naturkatastrophen vermindern,  Verheerendes Urteil: Deutsche halten keinen Politiker für ehrlich, Norwegen: Asylbewerber müssen Film über Homosexuelle anschauen,  Ägyptische Altertümer durch Unruhen gefährdet…

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=296

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wir haben jetzt gesehen, wie die EU in einer Verschwörung mit dem Club of Rome uns durch geheiligte und unbestreitbare Methoden manipuliert:

1. Kommunismus.

2. Multikulturalismus.

3. Nachhaltigkeit.

4. Konsens – alle dem Ziel untergeordnet: dem korporativen Welt Staat. Diese Bemühungen gelten allen Aspekten der Welt-Regierung, und hier – aber dem Klima und der Ökologie insbesondere.

Schließlich wurden wir so indoktriniert, dass wir ihren Medien blindlings glauben und alles meinen, was die Medien und ihre Hintermänner uns weismachen wollen. Nach intensiven Vorarbeiten durch die treuen Soldaten der Neuen Weltordnung, die Jünger der 1968er Frankfurter Schule und Rockefellers Mentalhygiene haben sie diese Kunst bis zur Perfektion entwickelt.

Daniel Cohn-Bendit war der Anführer der Revolution 1968. Heute ist er Mitglied des Europäischen Parlaments!

Wer besitzt unsere Medien?
Im Jahr 1917 bestellte JP Morgan, Rothschilds US-Agent, eine Studie über das, was zu tun ist, um die Kontrolle mit der US-Tageszeitung-Politik zu übernehmen. Antwort: Es ist ausreichend, die 25 größten Zeitungen zu kaufen, was er dann tat, so dass sie unter die Kontrolle des US Council on Foreign Relations (CFR) kamen!

Was sie tun, ist uns zu manipulieren – und unsere Medien folgen weitgehend den USA. Laut dem früheren US-Präsidentschaftskandidaten, Senator Barry Goldwater, dominieren David Rockefellers CFR und Trilaterale Kommission die weltweit größten Medien. Ihre jüdischen Kollegen besitzen Finnlands Medien, was hier dokumentiert wird

Diese Personen nicht nur verschweigen, desinformieren, führen irre. Sie gestalten die Nachrichten nach ihrer neuen Weltordnungs-Agenda. Sie werden dafür bezahlt, sie wurden einer  Tavistock Gehirnwäsche unterzogen – keiner hat eine führende Position in den USA, ohne eine Tavistock Gehirnwäsche bekommen zu haben.

Al Gore ist Klima-Prophet der Nachhaltigkeit und des Konsensus – und des persönlichen Gewinns.

“Der ehemalige US Vice President, Al Gore, hat starke Zweifel an der Fähigkeit der EU,  die Führungsrolle weltweit zu übernehmen, insbesondere in Bezug auf den Klimawandeleinen Bereich, in dem die EU stolz darauf ist , ein Beispiel für die anderen abzugeben … sagte er, im Rahmen einer Anhörung des Senatsausschusses für Auswärtige Angelegenheiten über die Bekämpfung des Klimawandels.

“Ich glaube, dass Amerika die einzige Nation ist , die dazu fähig ist, die Welt zu führen“. Im Hinblick auf die globale Erwärmung, sagte er: “Dies ist die einzige Herausforderung, die  die menschlichen Zivilisation kaputtmachen kann!”

In der gleichen Sitzung händigten republikanische Mitarbeiter eine Erklärung aus, die behauptet, dass es “große Einwände” gegen die Forderungen des Klimawandels gebe. Das Dokument erwähnt Gore nicht  und besagt, es gebe weitherhin “internationale Bewertungen skeptischer Wissenschaftler zusammen mit Forschung,” die die Angst vor der Erwärmung zurückweist.”

EU Referendum am 5 Febr. dokumentiert, dass die Temperaturmessungen in Antarktis schwer verzerrt sind, indem die Sensoren in wärmer Schnee begraben sind  – was die Behauptungen vom  UN Genralsekretär, z.B., über katastrophale Aufwärmung  der Antarktis fälscht!!

Was sagt der EU-Klima-Guru, EU-Kommissar Stavros Dimas? “Es ist klar, dass Europa führend bei der Bekämpfung des Klimawandels ist. Aber indem wir führen, wollen wir nicht allein führen.”

Don Quijote der EU zieht hinaus, um Phantome zu bekämpfen
.
Wir wollen in der Tat eine 20%ige Reduzierung der Treibhausgasemissionen, einen Anteil von 20% erneuerbarer Energie, und eine 20%ige Steigerung der Energieeffizienz leisten.
Wir haben uns zu 30 Prozent Reduktion im Falle eines internationalen Abkommens verpflichtet.

Klimawandel-Vorschläge der Kommission für Gobales Klimaschutzabkommen i Kopenhagen
EU 28.01.2009: Um den Temperaturanstieg auf weniger als 2 ° C zu begrenzen, werden die Entwicklungsländer wesentlich mehr Finanzmittel von den Industrieländern benötigen. Zu den Vorschlägen der Kommission zählen die Schaffung eines OECD-weiten CO2-Markts bis 2015 sowie innovative internationale Finanzierungsmöglichkeiten.

Auf der nördlichen Halbkugel liegt nun historisch viel Schnee – keine Aufwärmung

Zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen des Klimawandels sind i den nächsten Jahrzehnten erhebliche private und öffentliche Investitionen notwendig; Diese verursachen allerdings erheblich niedrigere kosten als eine ungebremste Fortsetzung des zerstörerischen Klimawandels!

Das Europäische Konjunkturprogramm und ähnliche weltweit getroffene Maßnahmen zur Eindämmung der Wirtschaftskrise bieten die Chance, notwendige CO2-arme Investitionen zu fördern und gleichzeitig Anreize für Wachstum, Innovation und Beschäftigung zu geben.

Es müssen jedoch weitere Finanzierungsmöglichkeiten gefunden werden, um i Kopenhagen zu einem Konsens zu gelangen.

Globaler CO2-Markt
Die EU sollte versuchen, bis 2015 einen OECD-weiten CO2-Markt aufzubauen, indem sie das EU-Emissionshandelssystem mit vergleichbaren Begrenzungs-und Handelsregelungen verknüpft, um den Klimaschutz zu fördern und entsprechende Mittel zu erschließen. Bis 2020 sollten die größten Schwellenländer i diesen Markt einbezogen sein, so dass langfristig ein weltweiter CO2-Markt entsteht.

Diese ganz unnötige CO2–Bekämpfung  wird enorm teuer.
Es ist möglich, die globale Aufwärmung unter 2 ° C durch Gesamtkosten von weniger als 1% des globalen Bruttosozialprodukts zu erzielen, wenn schnelle Massnahmen kreuz und quer durch unterschiedliche Sektoren getroffen werden, zeigt eine Untersuchung, die gestern (am 26. Jan 2009)   von der Beraterfirma McKinsey veröffentlicht wurde.

Die Beraterfirma veranschlagt, dass 530 Milliarden Euro weltweit vor 2020 investiert werden müssen, um die Emissionen auf 70% niedriger als “business as usual” zu verringern und gefährliche Niveaus der globalen Aufwärmung zu verhindern. Insgesamt € 810 Mrd. müssen vor 2030 investiert werden, um ein solches Szenario zu vermeiden, fügt ein externer Report hinzu.

Die Hölle erwartet uns, wenn wir nicht sofort unser Geld an Al Gore, David Rockefeller und Rothschild hergebenEco Solutions 28 Januar, 2009.
Indem er andeutete, dass die Erde bald einen irreversiblen “Wendepunkt” des Klima-Schadens erreichen werde, sagte der frühere Vize-Präsident, Al Gore, Mitgliedern des Kongresses, die USA müssen  an internationalen Verhandlungen über einen Vertrag teilnehmen.

Senator John Kerry: “Ehrlich gesagt, die Wissenschraftler schreien uns an.” ” Diese Technologie ist eine große Chance für US-Exporte, ” sagte Lugar.”

Kommentar: Und das ist offensichtlich der Köder: Beschäftigung in Rezessions-Zeiten bezahlt durch zusätzliche Steuern – die Geschichte von dem hungrigen Hund, der den eigenen Schwanz frisst. Was für ein cleverer Trick! So locken sie die Menschen,  diese riesige Neue Weltordnungssteuer zu schlucken, die die Illuministen als eine große Chance für ihre Sklaven inmitten der großen wirtschaftlichen Krise darlegen, die sie auch in die Wege geleitet haben,  um unser Geld, Renten, Arbeitsplätze, usw. zu stehlen!

Die EU huldigt diesem Trick als Allheilmittel
Das Europäische Parlament am 27. Januar 2009

Viele sehen eine Chance in der Mitte der Krise – Investitionen in umweltfreundliche Technologien, um Arbeitsplätze zu schaffen!
Im Dezember letzten Jahres forderte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, eine neue “grüne Vereinbarung”, einen Anstoß für die Weltwirtschaft.
In den Vereinigten Staaten hat die Obama-Verwaltung einen “Rehabilitations-und Wiederanlage-Plan vorgelegt, der …. hoffen sie, “grüne” Arbeitsplätze werde schaffen können.
Zitate aus dem EU-Parlament
“Wenn wir jetzt investieren, können wir sichere Arbeitsplätze für die Zukunft sicherstellen.”
“Investitionen, Beschäftigung, Löhne, Verbrauch  und die Rettung unserer Erde sind Synonyme.”
” Wenn wir jetzt investieren, können wir morgen Arbeitsplätze sicherstellen.
Ein heutiger  John Maynard Keynes würde die Menschen wieder in die Arbeit schicken, um Sonnenkollektoren und Windturbinen auf jedem Haus in Europa zu installieren, Innovation und Schaffung von Arbeitsplätzen zur gleichen Zeit fördern.”
“Es ist kein Problem für die Wirtschaft, sondern der Schlüssel zur Lösung der wirtschaftlichen Probleme in Europa!”

Wie kann diese Steuer-und Abgabenplünderung verarmte und rebellische Menschen befriedigen?
EurActiv 29. Januar 2009
Hohes Maß an Unterstützung für französische Masenstreiks ndurch die französischen Wähler: fast 70% bejahen  die Proteste.

Ronald Janssen, Wirtschafter beim Europäischen Gewerkschaftsbund
, sagte EurActiv, dass die sozialen Unruhen in ganz Europa sich “intensivieren” und sich wahrscheinlich zu einem “Pilzeksplosion” entwickeln werden (Hier ist ein Video aus Frankreich, das zeigt, er hat Recht).

Der Zusammenbruch der isländischen Regierung wurde durch wochenlange wütende Proteste in Reykjavik ausgelöst, auch das Brennen von Bildern des Premierministers außerhalb des Parlaments fand statt. In der Tat, kann  Island durchaus der Wetterhahn sein, der auf ein turbulentes Jahr 2009 zeigt.

Ja, nach den turbulenten Unruhen  in Griechenland im vergangenen Jahr (EurActiv 11/12/08), greifen Anti-regierungs-Unruhen um sich in Bulgarien, Lettland und Litauen, und Dominique Strauss-Kahn, Präsident des Internationalen Währungsfonds, warnte am Ende 2008 davor, dass “soziale Unruhen in vielen Ländern auftreten können, einschließlich der hochentwickelten Volkswirtschaften,” infolge der Krise.

Dies bedeute wiederum,  meinte er, dass es Druck seitens der Europäischen Kommission, der OECD und der Wirtschaftswissenschaftler im Allgemeinen geben werde. “Das ist nicht nachhaltig für die öffentlichen Finanzen, so man muss die die soziale Sicherheit verringern.”

Infolgedessen können die Auswirkungen der Massenarbeitslosigkeit, der Zusammenbruch der Systeme der sozialen Sicherheit und die zunehmenden sozialen Unruhen Vorboten eines “großen Einbruchs” sein.

Times Online 1 Februar 2009: Natürlich gibt es immer einen anderen Ausweg: Paare mit mehr als 2 Kindern seien “unverantwortlich“, indem sie dabei eine untragbare Belastung der Umwelt erzeugen, sagte Jonathon Porritt, Umwelt-Berater der britischen Regierung und Vorsitzender der Kommission für Nachhaltige Entwicklung.

Jedes Baby in Grossbritannien werde durch seine Lebzeiten CO2 entsprechend 1 Hektar Eichenwaldland – einer Fläche so groß wir Trafalgar Square – verbrennen. So warum empfiehlt die EU Kommission “Make love – not CO2″?

Verrückt? In England unterzieht man die Schulkinder einer grünen Gehirnwäsche, damit sie die Eltern zu Hause erziehen können – Geldstrafen verlangen wenn die Stubentemperatur 20 Grad C übersteigt usw.

Kommentar

Somit sind wir es, die nur 2 Kinder haben dürfen – damit wir die sehr geburtenfähigen Muslime hereinlassen können – bis wir sie nicht mehr versorgen können!

Das gesamte Projekt ist geprägt von einer kommunistischen Umverteilung der Güter der Welt von den Industrieländern – zu den unterentwickelten Ländern. Denn die eigentliche Bedeutung des Klimahumbugs ist die Ausübung der Weltregierung – auch auf Kosten der Wirtschaftlichkeit – denn woher sollen die 175 Milliarden Euro. pro Jahr geholt werden – wenn nicht aus Steuern? In diesem Zusammenhang ist es beruhigend zu sehen, dass es keinen Konsens über die Führung zwischen den USA und der EU gibt. Die Lanze des heutigen Don Quijote ist das Klima-Kredo.

Werden sie erfolgreich sein? Zunehmende europäische Unruhen als Reaktion auf die ökonomischen Probleme können dazu führen, dass Menschen beginnen zu fragen: “Warum sind wir gezwungen, so viel Geld zu zahlen,  um eine globale Erwärmung zu  verhindern, wenn wir tatsächlich in einem ungewöhnlich kalten Winter frieren – und, wenn immer mehr Wissenschaftler  gegen die Klimawandel-Erpressung protestieren – und damit zeigen, dass all dieses “Konsens”-Gerede nichts als eine Lüge ist?

Warum sollten wir  an das Gerede von der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit glauben , wenn wir sehen, dass die Menschen dahinter betrügerische Eurokraten und Bankiers  sind , die uns in die Katastrophe treiben? Warum sollten wir mehr als 30% der staatlichen Haushalte (Schweden im Jahr 2001 und  Dänemark für ungelernte, arbeitslose muslimische Einwanderer zahlen, die uns  dadurch “danken”, dass sie  unsere Mädchen vergewaltigen und uns Ungläubigen auf unseren Straßen  töten  – und sich wie feindliche Besatzungstruppen  in “No-go-Zonen” für die einheimischen Europäer verhalten?

All dies mag sogar die rabiaten MdEPs beeinflussen, die soeben einen Report veröffentlicht haben, worin sie eine EU Klima-Aussenpolitik verlangen, die in jeden politischen Bereich eingeschlossen werden soll – und alle Botschafter zu “Klima-Botschaftern” machen wollen.

Jedoch, MdEP Rebecca Harms stellt die Einheit hinter dem Report in Frage – verweist auf die schwache EU-Rolle der EU in Posen, wo die Mitgliedstaaten ihre Ambitionen verwässerten.http://euro-med.dk/?p=6475

.
Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »


u.a.:  Ägyptische Regierung verliert Geduld mit Demonstranten, Ägypten: Auch Landbevölkerung protestiert jetzt,  Plante ehemaliger ägyptischer Minister Silvesteranschlag?, In Algerien bahnt sich eine Revolution an,  Saudi-Arabien soll über 40 Prozent weniger Öl verfügen, JP Morgan lässt Gold als Sicherheit zu,  Japan ist höher verschuldet als jeder andere Industriestaat, EU-Strom-Ausbau sollen Verbraucher bezahlen,  Hamburger SPD will sich bei Wahlsieg um Schwule und Lesben kümmern, Tschernobyl: Vögel haben kleineres Gehirn….

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=294

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Quelle: dpa-AFX Compact
FRANKFURT (dpa-AFX) – Rätselraten um die berufliche Zukunft von Bundesbank-Präsident Axel Weber: In Finanzkreisen verdichteten sich am Mittwoch Spekulationen über einen Wechsel des 53-Jährigen zur Deutschen Bank. Weber wolle sich möglicherweise 2012 aus der Notenbank verabschieden, hieß es in Bundesbank-Kreisen. Der Chefsessel bei der Deutschen Bank wird spätestens im Mai 2013 frei, wenn Josef Ackermann geht.

Weber habe in einer vertraulichen Runde am Dienstagabend angedeutet, dass er ‘nicht unbedingt eine zweite Amtszeit’ bei der Deutschen Bundesbank anstrebe, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa in Frankfurt. Der 53 Jahre alte Wirtschaftsprofessor führt die Notenbank seit dem 30. April 2004, die Amtszeit beträgt acht Jahre.

Neben seinem italienischen Amtskollegen Mario Draghi wurde Weber wiederholt als heißester Anwärter für den Chefsessel der Europäischen Zentralbank (EZB) gehandelt. Offiziell nominiert hatte ihn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) jedoch noch nicht.

WEBER TELEFONIERT MIT MERKEL
Am späten Mittwochvormittag telefonierten die Kanzlerin und Weber miteinander: Es habe sich um ein vertrauliches Gespräch gehandelt, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Zu Inhalten wollte er sich nicht äußern.

Gerüchte über einen Rückzug Webers von der Bundesbank-Spitze werde die Regierung nicht kommentieren. Wer Nachfolger von EZB-Präsident
Jean-Claude Trichet werde, sei derzeit kein Thema.

Weder die Bundesbank noch die Deutsche Bank wollten sich am Mittwoch zu einem möglichen Wechsel Webers zur größten deutschen Bank äußern. Auch der Bundesbank-Präsident selbst verzichtete auf eine persönliche Erklärung zu seiner beruflichen Zukunft.

VORBEHALTE ALS TRICHET-NACHFOLGER
Trichets Nachfolger soll am 1. November sein Amt antreten. Gegen eine Berufung Webers auf den europäischen Spitzenposten hatte es Vorbehalte gegeben: Der gebürtige Pfälzer tritt als geldpolitischer Hardliner auf und hatte im vergangenen Jahr wiederholt  Kritik am Kurs der EZB in der Schuldenkrise geäußert. Seit 2010 kauft die Zentralbank Staatsanleihen hochverschuldeter Euro-Länder auf, um die Währung zu stabilisieren. Weber hatte dies wiederholt öffentlich wegen der ‘damit verbundenen
stabilitätspolitischen Risiken’ kritisiert.

Der Euro-Kurs fiel am Mittwoch nach Bekanntwerden der Spekulationen über Weber zeitweise auf ein Tagestief von 1,3609 US- Dollar. Im weiteren Handel konnte sich die Gemeinschaftswährung etwas erholen und stand am frühen Nachmittag bei 1,3642 Dollar. Devisenexpertin Antje Praefcke von der Commerzbank sagte, am Markt gebe es die Sorge, dass die Geldpolitik
in der Eurozone künftig lockerer werden könnte.

ALS ACKERMANN-NACHFOLGER GEHANDELT
Der Job von Deutsche-Bank-Chef Ackermann wird spätestens zur Hauptversammlung 2013 frei. Der Schweizer hat eine Verlängerung seines Vertrags mehrfach ausgeschlossen und die Suche nach seinem Nachfolger zur Chefsache erklärt. Bei der Bilanzvorlage des Dax- Konzerns in der vergangenen Woche hatte Ackermann bekräftigt, die Suche laufe, es gebe aber keinen Zeitdruck.

Der deutsche Aktienmarkt rutschte nach den Gerüchten kurzzeitig leicht ab. Der Leitindex Dax gab seine Gewinne aus dem frühen Handel ab und sank innerhalb einer Dreiviertelstunde von 7340 Punkten auf 7314 Punkte. In der Folge stabilisierte er sich aber wieder und lag zuletzt minimal im Plus. Folker Hellmeyer, Chefanalyst bei der Bremer Landesbank, sprach von einer ‘kurzfristigen Irritation’. Mit einer nachhaltigen Bewegung am Markt sei aufgrund dieses Themas nicht zu rechnen. Die Aktie der Deutschen Bank
lag am Nachmittag schwächer als der Dax rund 0,8 Prozent im Minus./mda/ben/DP/jsl

(derzeit, 10.2.11 – 10:35h, sackt der DAX auf 7280.10 ab !)

…danke an Ben aus der DomRep….

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Es spielt es keine Rolle, ob eine Aussage eine Lüge ist- die Kunst besteht darin , das Publikum zu der Annahme zu verleiten, dass sie wahr sei. Und das tut das Publikum, wenn die Lüge oft genug wiederholt werden!

Eine solche Lüge ist die Klima-Lüge, und hier und hier und hier und hier und hier, womit die Betrüger hinter der Neuen Weltordnung enorme  Gewinne durch ihren Bluff ergaunern.

In 2 Artikeln werde ich ein Handbuch der Manipulation zeigen, die, vermute ich, Sie nie vergessen werden! Denn die EU steckt dahinter in Zusammenarbeit mit Rockefeller’s Club of Rome!

Doch zunächst ein paar Zitate des Club of Rome

Der neue multikulturelle Mensch, vom Club of Rome geschaffen: “Die Menschheit steht vor einer dringenden Notwendigkeit der Schaffung und Entwicklung einer Vision für die Zukunft, einer neuen Zivilisation, bereichert durch die Vielfalt der Kulturen, Philosophien und Weisheit, die aus verschiedenen Regionen in der Welt herrühren.”
Hier sind einige der aktuellen und ehemaligen Mitglieder des Club of Rome.

In einem Bericht mit dem Titel “The First Global Revolution” herausgegeben vom Club of Rome, einer globalen “Denkfabrik”, gibt es diese Erklärung des Mit-Gründers Alexander King, des ehemaligen Generalsekretärs der OECD für Bildung und Wissenschaft und Mitbegründer des Club of Rome: “Als wir  auf der Suche nach einem Feind waren, um  uns zu vereinen, kamen wir auf die Idee, dass die Verschmutzung, die Bedrohung der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und dergleichen dem Bedarf  Rechnung tragen würde… Alle diese Gefahren werden durch menschliche Intervention verursacht… so dass der tatsächliche Feind die Menschheit an sich ist. ” Rademacher  befürwortete eine Öko-Steuer (CO2-Handel Beispiel), um eine sozial, kulturell und ökologisch nachhaltige Welt auf Kosten des Wirtschaftswachstums des Westens zu schaffen.”

Nichts entkommt der Flut der Tsunami-Katastrophe der Neuen Ordnung, die alles mit sich reisst.” (Club of Rome Erklärung ).
Club of Rome verbreitet u.a. seine Neuen Weltordnungslehre der Nachhaltigkeit durch die Club of Rome Schulen

Abgesehen vom Geld – ist das eigentliche Motiv die Welt-Regierung
Der tschechische Präsident, Vaclav Klaus, sagte: Künftige Gefahren werden nicht aus der gleichen Quelle (Kommunismus) kommen. Die Ideologie wird anders sein. Die Essenz wird jedoch identisch sein – die attraktive, pathetische, auf den ersten Blick edle Idee, die im Namen des Gemeinwohls über den Einzelnen erhaben ist sowie das enorme Selbstvertrauen ihrer Anhänger in Bezug auf ihr Recht, Menschen und ihre Freiheit zu opfern, um diese Idee zu verwirklichen. Was ich im Sinn habe, ist natürlich der Umweltschutz und sein derzeit stärkste Version, der Klimaalarmismus.
Ich kann noch hinzufügen, “und unser Wohlstand!”

Klaus sagte auch, die Ökologie beinhalte die Gefahr der “Weltregierung“, dessen, was mit der Menschheit geschehen soll. Und er glaubt, alles begann mit dem Buch, “Grenzen des Wachstums” (Club of Rome). Er ist der Auffassung, dass wir unsere Souveränität verkaufen Video.

Schweden scheint die Wiege dieser Ökologie-Verrücktheit gewesen zu sein – auf Initiative des Rockefeller Club of Rome, (Website).

Anhörung im EU Parlament am 2. Mai 2001 unter der Schirmherrschaft von Frau Nicole Fontaine, Präsidentin des EU Parlaments, ein Auszug.

Zunächst schlägt das Dokument eine kommunistische Einkommensumverteilung – auf globaler Ebene – vor, einschließlich eines  Bürgerlohns für alle auf der Welt – von den reichen Ländern bezahlt und als eine Energie-Steuer auf dem Bilderberg-Treffen 2005 angenommen (Daniel Estulin).

Dann setzt das Dokument sich zu Gunsten des Multikulturalismus zur Förderung des Handels ein und betont die wichtige Rolle der Medien und der Ausbildung von Fachleuten und Nutzern der neuen Services. “Die Mitgliedstaaten werden aufgefordert, Möglichkeiten zur Erhaltung und Förderung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt im neuen globalen Umfeld auf allen Ebenen zo fördern.

Mitgliedstaaten werden aufgefordert, ein besonderes Augenmerk auf die Notwendigkeit der Erhaltung und Förderung der kulturellen Vielfalt, im Einklang mit den einschlägigen Instrumenten des Europarats, zu behalten.

“Die Geschichte der heutigen breiten Unterstützung für eine nachhaltige Entwicklung in Schweden und ihre Verbreitung in andere Länder haben damit zu tun, wie soziale Bewegungen entstehen und andauernd nachhaltig gemacht werden.”

Der Zweck dieses Papiers ist es, einiges von dem zu berichten, was die Organisation The Natural Step (TNS, eine Nicht-Regierungs-Organisation [NRO] für eine nachhaltige Entwicklung) über den Bau von sozialen Bewegungen in Richtung der Nachhaltigkeit gelernt hat.
Sozialer Kontext: Die Volksmeinung setzt Schweden unter die Länder, die dafür bekannt sind, “nett” zu sein.”
Im Jahr 2004 wurde der TNS von der Rockefeller Brothers Fund gesponsert.

Schweden 1988: Ein TNS Schriftsteller, der mit Zellen arbeitet, legte einen Prozess zur Konsensbildung bei einigen der schwedischen Spitzen-Wissenschaftlern für die Nachhaltigkeit vor: “Was können wir vereinbaren?”

TNS-Rahmen-Gründer, Karl-Henrik Robert

Wissenschaftliche Kollegen schlossen sich zusammen. Mit der Annahme, dass, wenn eine Gesellschaft  sich auf die Grundsätze der Nachhaltigkeit einigen könnte, wie wenn man die Regeln in einem Familien-Spiel definiert, so dass alle zusammen das Spiel geniessen können, dann kann man auch die Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung aufnehmen.

Wissenschaftler seien ausser Stande, mit Sicherheit Konsens in Bezug auf welche spezifische Details, die Zukunft beinhalten mag, zu erlangen.

Der wissenschaftliche Konsens-Prozess bringt mehrere Vorteile, die auch weiterhin die Gesellschaft auf dem Weg zur Nachhaltigkeit treiben. Der am meisten gelobte Konsens ist das erste Konsens-Dokument, das beschreibt, wie die Zyklen der Natur arbeiten, wie sie gestört werden, und dass die Gesellschaft letztlich den Preis dafür wirtschaftlich, sozial und ökologisch aufzubringen habe.

Der Start
Dann begann dieser Krebs-Wissenschaftler, die notwendigen Spieler anzuwerben, um die Botschaft an ein etwas grösseres Publikum zu verbreiten – das schwedische Volk. Die Dynamik entstand in einem abgestuften Prozess, wo man mehr Forscher, dann Entertainer, daraufhin das schwedische Fernsehen, die Regierung und zuletzt den König rekrutierte.

Dies war genug für die Sponsoren, die dann an Bord sprangen. Das Ergebnis war, dass eine sieben und dreißig-seitiges Booklet, dekoriert mit The Natural Step sowie eine Audio-Kassette an alle Haushalte in Schweden in 4,3 Mio. Exemplaren versandt wurden.

Der TNS verwendet eine Reihe von bewussten pädagogischen Techniken zur Rekrutierung von Menschen. In diesem Fall basierte der Konsensprozess auf sozialen Technologien: Man zog die Menschen zu Rate und fragte darauf : “Was dann?
Indem man die Menschen, vor allem  Akademiker, um einen Rat bittet, finden sie es viel attraktiver, sich zu engagieren!

Etwa zur gleichen Zeit, wie dieser Prozess begann, fing die globale Haltung zur Umwelt an, sich zu verändern. 1992 fand UNCED  in Rio statt, und ein weit verbreitetes Gefühl des Schreckens kam auf.

In Schweden ist The Natural Step als einer der wichtigsten Akteure bekannt in Bezug darauf,  die Umwelt direkt auf den sozialen Radarschirm zu setzen, und ist nach der Ansicht vieler die wichtigste Antriebskraft hinter der Erwärmung der Industrie: IKEA, Electrolux, Scandic Hotels, Schwedisch McDonald’s, alle großen Supermarktketten, Baufirmen und andere Vorreiter nutzten Natural Step Framework und nahmen eine Position als Vorbilder ein.

Es überrascht nicht, dass dies durch Veränderungen des Marktes gestützt die Positionen vieler Unternehmen veränderte. Unternehmen (in Schweden) sagten, die Einstellungen und Werte der Verbraucher seien ein wichtiges Thema geworden.

Wesentliche Teile der Gesellschaft begannen, sich zu engagieren. Die Industrie ebenfalls.

Verschiedene neue TNS Aktivitäten suchten neues und strategisches soziales Engagement, und öffentliche Erziehung sprang hervor wegen motivierter Personen:

Umwelt-und Herausforderungszüge (mobile Bildungs-und Marktführungszüge, die das Land durchkreuzten), Die Herausforderung des Königs (ein Wettbewerb alle 3 Jahre um die beste Öko-Gemeinde), das Jugend-Parlament für die Umwelt (eine jährliche Veranstaltung im Fernsehen mit rund 50.000 beteiligten Studenten), und immer mehr Gemeinden.

Ein weiterer Erfolg war die Zahl der selbst organisierten Netzwerke vom professionellen Umfeld. Diese Gruppen lagen in der Größenordnung von dreißig bis zu Hunderten von Menschen, umfassten die meisten wichtigen Berufe: Wissenschaftler, Ingenieure, Ärzte, Krankenschwestern, etc. Hochschulen, Wirtschaft und informierte Akteure erarbeiteten eine Reihe von Konsens-Dokumenten.

In ihrer Dissertation zitiert Hilary Bradbury die TNS Pädagogik als kritisch für die erste Einstellung auf den Konsens und die Schaffung eines “angenehmen Gesprächs”.

Konfrontiert mit der Gefahr, den erwünschten Aspekt dieser gesellschaftlichen Dynamik zu verlieren, und zwar das allgemeine Gefühl in der Gemeinschaft (in die große gemeinsame Sache), einbezogen zu werden musste etwas unternommen werden.

The Natural Step Framework ergänzt, dass indem Kern-Werte darum gehen, ein gemeinsames und relativ neutrales Prinzipverständnis der (globalen) sozialen und ökologischen Verantwortungsdimension zu teilen, entspricht der TNS bequem den Werten der meisten Menschen (einer nachhaltigen Zukunft), ohne eine ausländische Moral aufzuerlegen.

Interviews zeigen, dass der TNS-Ansatz, Menschen auf einer wert-neutralen, intellektuell soliden Plattform zu engagieren und sie danach selbst den rest ausfüllen lassen, war ein weiteres wichtiges Element, das Menschen und Unternehmen Zugang zum und die Eingabe in den Dialog erlaubte, ohne dass sie misstrauisch wurden.

Wenn alle Mitarbeiter in der Organisation in die Rahmenkonvention ausgebildet wurden, verbesserte sich die Unternehmenskultur: die Moral, Kommunikation, ein Gefühl des Zwecks über sich selbst und seine Bankverbindung hinaus.

“Arche der Hoffnung” des Gaia-Kults um die Erd-Charta – Wenn die Leute sich auf etwas einigen können, wirken sie gerne gemeinsam – auf einen Welt Staat zu, wenn der Wahnsinn  eine universelle Anziehungskraft hat.

Indem wir uns auf die Selbst-Auswahl verlassen, erhöhen wir die Chancen, eine Organisation zu treffen, die für den Wandel bereit ist. Darüber hinaus gibt es bereits viele Experten draussen, die für Wandel-Management und -Beratung arbeiten, und unsere Aufgabe ist es, sie in den gleichen Rahmen zu kriegen.

Um so mehr Unternehmen und Organisationen erfolgreich in diesen Rahmen geraten, desto mehr positive Fälle haben wir, potenziellen Veränderungsagenten vorzuzeigen.

Unternehmen beginnen, einen Konsens zu erreichen und und sogar selbst mit der Nachricht öffentlich hervorzutreten.

Eine Bewegung ist im Gange und naht der Küste, wie eine Welle. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie zerschmettert. Es gibt mehrere Führer rundum, als wir denken, aber wir können sie nicht sehen, während die “verborgenen Führer” auf die nachhaltige Entwicklung weiterschmieden.

Handels-, Wirtschafts-, Sozial-und politische Kräfte haben eine bessere Chance für Konsens und “positiven Eingriff, um das Tsunami des sozialen Wandels zu schaffen. ”

Kommentar
Ich bin sprachlos. Dies ist der größte Ausdruck der Verachtung, den ich in meiner Studie über die neue Weltordnung gesehen habe! Aber wir sehen, also, hier die stärkste Waffe der Neuen Weltordnung: Manipulation von uns Unwissenden, verabscheuungswürdigen Menschen, die in die korporative Diktatur der Illuministen verscheucht werden sollen. Die Klima-Religion ist das effektivste Werkzeug, um die Toren zu verführen – was sie hier auch frech schreiben. Der Begriff Nachhaltigkeit kann auch auf die Funktionen ihrer Weltregierung, z.B. ihre diebische Wirtschaft, Multikultur usw. übertragen werden.

Ausserdem betont dieses Dokument die “Nettheit” als voraussetzung für den Erfolg der Neuen Weltordnung. Diese Nettheit ist durch Rockefeller´s Mentalhygiene entstanden. http://euro-med.dk/?p=6427

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Gut vier Jahre nach seinem Ausscheiden aus dem Amt hat der frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld mit den einstigen Irakkriegsgegnern Gerhard Schröder und Jacques Chirac abgerechnet.

In den Memoiren des ehemaligen US-Verteidigungsministers Rumsfeld (rechts) kommen Schröder und Chirac nicht gut weg (Fotos: dpa)

In seinen am Dienstag erschienenen Memoiren lastet der Ex-Pentagonchef dem damaligen Bundeskanzler und dem französischen Ex-Präsidenten an, mit ihrer Opposition die amerikanische Androhung einer Militäraktion weniger glaubwürdig gemacht zu haben. Dadurch hätten Schröder und Chirac dem irakischen Diktator Saddam Hussein “ein falsches Sicherheitsgefühl” vermittelt und letztendlich den Irakkrieg “wahrscheinlicher” gemacht.

“Große Mehrheit für Irakkrieg”

Rumsfeld schreibt weiter, dass die deutsche und französische Position es Kritikern der USA erlaubt habe zu behaupten, dass Europa gegen eine Militäraktion sei. Dabei habe eine große Mehrheit europäischer Länder die USA unterstützt.

“Noch besorgniserregender ist, dass die Franzosen und Deutschen Saddams Regime – absichtlich oder nicht – den Eindruck vermittelt haben, dass sie eine militärische Konfrontation verhindern könnten”, schreibt der heute 78-Jährige. “Indem sie Saddam ein falsches Sicherheitsgefühl gegeben und dadurch den Anreiz für ihn zum Einlenken (…) verringert haben, haben die Franzosen und Deutschen zweifellos einen Krieg wahrscheinlicher und nicht weniger wahrscheinlich gemacht.”

2006 musste Rumsfeld gehen

Rumsfeld war Ende 2006 von Präsident George W. Bush gefeuert worden – nachdem die Republikaner bei der Kongresswahl wegen des zunehmend unpopulären Irakkriegs eine verheerende Niederlage erlitten hatten. In den 815 Seiten umfassenden Memoiren mit dem Titel “Known and Unknown” (Bekannt und Unbekannt) verteidigt der Ex-Pentagonchef Rumsfeld die Kriegsentscheidung ohne Wenn und Aber, räumt allerdings ein, dass in der Anfangsphase ein größeres Truppenaufgebot möglicherweise besser gewesen wäre.

Rumsfeld, oft im Zentrum des transatlantischen Streits um den Irak, äußert sich in dem Buch auch zu seiner damaligen berühmt-berüchtigten Einstufung Deutschlands und Frankreichs als “altes Europa”. Mit der Bemerkung wollte Rumsfeld darauf hinweisen, dass die Deutschen und Franzosen in Sachen Irakkrieg nicht für den gesamten europäischen Kontinent sprächen.

“Alles in allem hat mich der Aufruhr amüsiert”

“Ironischerweise war mein Kommentar unbeabsichtigt”, schreibt Rumsfeld. “Ich wollte eigentlich sagen, dass Frankreich und Deutschland die alte NATO repräsentieren.” So oder so: Das “alte Europa” sei zum Volksmund-Begriff geworden. “Der Teil der Amerikaner, der es bevorzugte, Pommes Frites als ‘Freiheitsfritten’ zu bezeichnen, liebte ihn.” Die “Eliten” in Paris und Berlin, “die sich selbst als Beschützer einer hoch entwickelten neuen Weltordnung betrachteten, taten es nicht. Alles in allem hat mich der Aufruhr amüsiert.”

In den Memoiren äußert sich Rumsfeld auch wenig schmeichelhaft über damalige US-Regierungskollegen wie Außenminister Colin Powell und Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice. Powell und dessen Gefolgsleuten lastet er unter anderem schlechtes Management und Skepsis gegenüber Regierungsinitiativen an, die schon an Illoyalität gegrenzt habe. Rice bescheinigt der Ex-Pentagonchef volle Loyalität, aber dafür Inkompetenz und schlechte Organisation.

http://nachrichten.t-online.de/usa-rumsfeld-greift-in-memoiren-schroeder-und-chirac-an/id_44324918/index

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Etwas Beispielloses ist passiert: Der Bilderberg-Klub ist an die Öffentlichkeit  getreten, nachdem der Vorsitzende, Herr Étienne Davignon, sich  von “The Economist”, deren Herausgeber selbst ein regelmäßiger Bilderbergteilnehmer ist, hat interviewen lassen – und die Zeitung bringt einen Leitartikel über den Klub.

Danach kann die Rede von Verschwörungstheorie im Zusammenhang mit den Bilderbergern, der Trilateralen Kommission und dem Council on Foreign Relations nur von verzweifelten Verschworenen oder Ignoranten herrühren. Die Verschwöring ist hiermit offiziell. Mehrere Reportagen in “The Economist” beschreiben eindeutig, dass diese elitäre, nicht gewählte Gruppe von nur 6.000 “Globokraten” die  Welt hinter verschlossenen Türen nach ihrer Unmoral, Gier und Machthunger steuern. Sie tun dies, dadurch, dass sie “die besten Leute anheuern”.

Auch wird eine unglaubliche Frechheit enthüllt. Zuerst wird uns gesagt: “Die jüngste Geschichte ist voll von Beispielen, wo Elitisten Unheil verursachen. Im Jahr 2008 haben schlaue, aber rücksichtslose Banker eine globale Kernschmelze ausgelöst.” Ferner wird berichtet, dass die Globokraten sich ein Nickerchen gönnten, während ausgerechnet  ihre Banken uns beraubten.

 

Aber dann rafften sie sich  mit der Krise auf, um sicherzustellen, dass sie unsere Steuergelder als Bankenrettungspakete klauen konnten  – mit der Folge, dass sie die (ihre) Welt retteten und nun die größten Überschüsse je  haben. “Die Regierungen sind zu Recht dabei, Schritte zu unternehmen, um ihre Exzesse einzudämmen.”

Und: “Es ist eine Schande, dass die hochrangigen Finanz-Aufsichtsbeamten, die versagt haben, als sie die Krisenansätze hätten stoppen sollen, noch Machtpositionen halten. Sie sollten strafrechtlich verfolgt werden.”. “Globokraten steuern eine multinationale Organisation,” die Welt. “Diese Globokraten (d.h. die nicht gewählten Führer der Welt!) werden die Weltbeweger benannt, diktieren die russische Verfassung – und die Einführung des Euro. Ihre Treffen seien die “informellen Mechanismen der globalen] Macht”. Sie haben so viel Macht, dass sie “Groß-Plünderung des Systems” durchsetzen können.

 

Aber dann: “Die Art, wie diese Superreichen (Globokraten)  ihren Erfolg messen ist nicht, wie viel sie zahlen, sondern durch die Rendite ihrer karitativen Investitionen an geretteten oder verbesserten Leben  gemessen. Die wohltätigen Reichen leisten ihren Teil, um die sozialen Spannungen, die durch wachsende Ungleichheit entstehen, zu lindern.”

Aber die Sache ist, dass sie, sagen wir mal 1% ihrer Beute den Opfern zum Frass vorwerfen. Dann kommt die Erklärung: “Denn sie sind auf den Goodwill der Kunden und Wähler angewiesen.”

Wie rührend. Fragen Sie mal die Millionen Arbeits- und Obdachlosen, die durch die Wohltätigkeit der Globokraten ins Unglück gestürzt worden sind, ob sie noch ihre Tyrannen lieben.  Lieber Gott, bewahre uns vor  ihrer Wohltätigkeit, die aus abzugsfähigen Beiträgen zur Eugenik und Entvölkerung bestehen – von ihren Offshore-Steueroasen genommen.

Des Weiteren sind ihre milden Spenden Bestechung für korrupte Diktatoren der Neuen Weltordnung, wie durch kürzlich veröffentlichte,  nicht-nachweisbare Verluste in Höhe von 25 Mio. Dollar aus u.a. Bilderberger Bill Gates ‘ Global Fund ersichtlich.

Dazu hat noch der Bilderberg-Chef, Étienne Davignon, die Frechheit zu seufzen: “Man kann gegen eine Verschwörungstheorie nichts tun”. Oh, ja, das können Sie, Herr Davignon: Wandeln Sie Ihre so nachgewiesene, eklatante, böse Weltverschwörung in nur reine Theorie um – und zwar sofort!

 

Ich befürchte, dass diese plötzliche Offenheit durch 2 Faktoren verursacht ist:

1. Die Bilderberger sind sich ihres Sieges und unserer Gleichgültigkeit, nachdem sie uns einer Gehirnwäsche unterzogen haben, so sicher, dass sie sich nicht mehr die Mühe geben, ihre Agenda zu vertuschen.

2. Was sie sowieso nicht können, dank Forschern wie Daniel Estulin und Jim Tucker sowie ihren Insider-Informanten.

Haben Sie über dies etwas in den Massenmedien gesehen – abgesehen von “The Economist”?

Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Direktoren seit fast 40 Jahren an unseren Treffen teilnehmen und ihre Versprechen der Diskretion respektieren. Es wäre uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir dem hellen Licht der Öffentlichkeit in jenen Jahren ausgesetzt gewesen wären.

Aber die Welt ist heute viel raffinierter und bereit, in Richtung einer Weltregierung zu marschieren. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und internationaler Bankiers ist sicherlich der nationalen Selbst-Bestimmung, die in den vergangenen Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.Rompuy(David Rockefeller  auf dem Bilderberg-Treffen, Essen 1991)

DavignonDer Bilderberg-Klub, und hier, und hier ist nicht nur ein Treffpunkt für die Elite, die Puppenspieler “unserer” Politiker und Medien. Sie laden kommende nationale und internationale Staats-und Regierungschefs ein, um sich der NWO zu unterwerfen. Der ständige EU-Präsident, van Rompuy (rechts), wurde zu einer Bilderberger Dringlichkeitssitzung  vorgeladen, unmittelbar bevor er im Jahr 2009 ernannt wurde. Wenn man seine Seele an den Fürsten der Welt verkauft, kann man große Karriere machen.

Das World Economic Forum, Davos, ist einer der Treffpunkte dieser selbst-enannten Bilderberger. Dieses jährliche Treffen begann am 26. Jan. 2011 wieder.

Bloomberg 25 Jan. 2011: Wie sich die Wall Street Chef-Beamten auf dem World Economic Forum scharen, werden sie erleichtert aufatmen: Es gibt keine Paneele auf Entschädigung oder Umgestaltung der Finanzmarkt-Regulierung. JP Morgan Chase & Co. hatten letztes Jahr einen Gewinn, der der Höchste in der Geschichte der Bank war. Citigroup Inc. hat Geld an das amerikanische Finanzministerium zurückgegeben und verbuchte ihren ersten vollen Jahresgewinn seit 2007.

Die Regierungen haben bisher gegen die Zerschlagung der oder die Erhebung zusätzlicher Steuern auf Banken, die zu gross zum Scheitern sind, entschieden, und der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht (Rothschild-Abteilung der Rothschild Bank für Internationalen Zahlungsausgleich – BIZ), die das globale Finanz-Regelwerk festlegt, erfordert von Kreditgebern, neue Kapital-Standards Helle-thorningerst bis 2015 zu erfüllen.

Das folgende ist ein Auszug aus einem Artikel in der britischen Zeitung, The Economist, die gerade eine Serie über die globalen Elitisten veröffentlicht hat. Es gibt allen Grund zu glauben, dass was in dem Interview mit dem Vorsitzenden der Bilderberger gesagt wird, wahr ist. Er ist nicht nur Herr Jedermann: Étienne Davignon (oben) ist der ehemalige Vize-Präsident der EU-Kommission . Auch der Herausgeber von “The Economist” beteiligt sich manchmal an den Bilderberg-Treffen.

Dieser Artikel (Auszug) ist die erste offizielle Beschreibung des Bilderberg-Klubs.
Von nun an ist ein jeder, der  das übliche “Pth! Verschwörungstheorie!” knurrt, wenn der Bilderberg Klub, The Council on Foreign Relations und die Trilaterale Bill-gatesKommission erwähnt werden, entweder selbst ein verzweifelter Verschwörer oder unwissend.

 

Links: Bill Gates, Bilderberger. Rechts: Dänemarks wahrscheinlich kommende Ministerpräsidentin, Helle Thorning-Schmidt, (oben) ist Bilderbergerin 2010. Schon war sie Gründungsmitglied des European Council on Foreign Relations –  das auf Initiative des Rothschild-Agenten,  George Soros, ins Leben gerufen wurde – einer Tochter des US Council on Foreign Relations.

Bilderberg ist eine jährliche Konferenz für ein paar Dutzend der weltweit einflussreichsten Menschen.
The Economist 20 Jan 2011 – der ganze Artikel ist bei Kopp Verlag in deutscher Übersetzung zu sehen: Ein oder zwei Journalisten sind jedes Jahr eingeladen, unter der Bedingung, dass sie sich abhalten, darüber zu schreiben. (Volle Offenlegung: Der Herausgeber von The Economist beteiligt sich manchmal auch.).

Im vergangenen Jahr verkehrte Bill Gates und Larry Summers vertraulich mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bank (Rothschild), dem Chef von Shell (Rothschild), dem Leiter des Welternährungsprogramme und dem Ministerpräsidenten von Spanien. Der Reiz für die Teilnehmer ist offensichtlich, sie können offen sprechen, sagt Herr Davignon, ohne sich Gedanken zu machen, wie ihre Worte in den morgigen Schlagzeilen spielen könnten. So finden sie heraus, was andere einflussreiche Menschen wirklich denken.

Große Ideen werden offen diskutiert. Davignon schreibt den Sitzungen die Grundlagen für die Schaffung des Euro zu. Im vergangenen Jahr war die Debatte über steuerliche Probleme in Europa, und ob der Euro überleben würde.

Um eine multinationale Organisation (die Welt) zu führen, hilft es, wenn man eine ungefähre Vorstellung davon hat, was los ist. Es hilft auch andere Globokraten mit dem Vornamen anzureden. Also trifft sich die kosmopolitische Elite – internationale Finanziers, Bürokraten, Wohltätigkeits-Chefs und Denker – ständig um zu reden. Sie strömen zu Elite-Veranstaltungen wie dem World Economic Forum in Davos, der Trilateralen Kommission und dem Boao Treffen in China. Sie bilden Clubs. Ethnische indische HillarycfrUnternehmern auf der ganzen Welt schliessen sich dem Tie (dem Indus SorosEnterprise) an. Die Weltbeweger in New York und Washington treten dem Council on Foreign Relations bei.

Links: Bilderberger und CFR-Mitglied George Soros. Rechts: Bilderbergerin Hillary Clinton nimmt ihre Befehle vom selbsternannten Council on Foreign Relations

Das Carnegie Endowment for International Peace hat sich als eine der global vertrauenswürdigsten Gespräch-Werkstätten eingerichtet, mit Niederlassungen in Peking, Beirut, Brüssel und Moskau, sowie Washington. Der Schlüssel zum Beeinflussen, sagt Jessica Mathews, die Carnegie-Präsidentin, sei “sehr einfach. 

Man mietet die besten Leute.”
So berieten Carnegie Gelehrte die Verfasser der post-sowjetischen Verfassung Russlands. Als die Beziehungen zwischen Amerikanern und Russen unter Präsident George W. Bush frostig wurden, verhalf Carnegies Moskauer Büro, eine Reihe von offenen Kommunikation zwischen den beiden Regierungen aufrechtzuerhalten.

Solche Treffen sind “ein wichtiger Teil der Geschichte der Oberklasse”, sagt Herr Rothkopf, der Autor des gleichnamigen Buches. Was sie anbieten, ist der Zugang zu einigen der weltweit am meisten abgesonderten und am schwersten zu erreichenden Führern. Als solche sind sie eine der “informellen Mechanismen der [globalen] Macht”.

Finanzkrise: Die Netzwerke von Kontakten der Globokraten haben ein paar Warnungen aufgeworfen, aber nicht genug, um rechtzeitige Maßnahmen hervorzurufen. Hedge-Fonds-Manager, Jim Chanos, warnte die G8-Finanzminister im April 2007, dass Banken und Versicherungen auf Schwierigkeiten zu steuerten. Er hält es für eine Unverschämtheit, dass mehrere hochrangige Aufsichtsbeamten aus dieser Zeit noch in Machtpositionen sitzen – und er wirft einigen Bankern “Groß-Plünderung des Systems” durch die Auszahlung von Boni vor, obwohl sie wissen müssten, die Gewinne waren phantombasiert. Er denkt, sie sollten strafrechtlich verfolgt werden.

Globokraten versäumten es, die Krise abzuwenden, aber sie rafften sich auf, sobald die Krise sich einfand. Regierungen der reichen Länder handelten gemeinsam, um die Banken mit dem Geld der Steuerzahler zu stützen. In Amerika wurde die Reaktion durch ein gut vernetztes Trio geführt: Hank Paulson, George Bush Juniors Finanzminister und ehemaliger Chef von Goldman Sachs, Tim Geithner, Obamas Finanzminister und ehemaliger Chef der New Yorker Federal Reserve sowie Veteran des IWF, des Council on Foreign Relations und der Kissinger Associates, und Ben Bernanke, Angela-merkel-grabbing.thumbnailBen-bernankevon Harvard, MIT, Stanford, Princeton und dem Weißen Haus, der nun Vorsitzender der Federal Reserve und hier und hier ist.

Links: Angela Merkel, Bilderberger. Rechts: US-Notenbank-Chef Ben Bernanke, Bilderberger

Rothschilds Herde von Zentralbankern retten die Welt
Globokraten wurden von der Finanzkrise beim Nickerchen erwischt. Die Rettungsaktionen sind überall unbeliebt, mögen aber die Implosion des Bankensystems der Welt verhindert  haben.

Die Regierungen versuchen nun Regeln zu basteln, um eine Wiederholung zu verhindern. Viele Leute haben Beratung angeboten. Unter den gewichtigeren Beiträgen war ein Bericht von der Gruppe der 30 (G30gegründet von Rockefeller), einer informellen Sammlung von Notenbank-Gouverneuren aus Vergangenheit und Gegenwart. Die G-30 hat Einfluss. Also, wenn sie Empfehlungen macht, können sie in die Tat umgesetzt werden.

Kommentar: Diese nicht-gewählten Rothschild Marionetten scheinen die Puppenspieler hinter der Finanzaufsicht der EU über die Nationalstaaten zu sein.

Wer sind diese Elitisten?
The Economist 20 Jan. 2011: Der große Wandel im vergangenen Jahrhundert ist, dass die Elitisten zunehmend leistungsorientiert und global werden. Die reichsten Menschen in entwickelten Ländern sind nicht Aristokraten, sondern Unternehmer wie Bill Gates.

Clevere, gut ausgebildete Menschen heiraten  zunehmend einander und erzeugen kluge, gut ausgebildete Kinder. Die Kinder der ordentlichen Haushalte finden es schwer, mit ihnen zu konkurriehttps://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/05/17/abwicklung-der-alten-weltordnung-viii-barroso-lobt-vorbereitungen-unseren-plundrern-unser-restliches-geld-zu-verschenken/ren. Eine neue Aristokratie des Verdienstes ist im Entstehen. (Francis Galton, Rassenhygiene). Das hat soziale Folgen für alle.

David Rothkopfs Buch “Superklasse: The Global Power Elite und die Welt, die Sie Machen” ist nett und gut recherchiert, aber seine atemlose Beschreibung, wie bloße 6.000 Politiker, Vorstände und andere Bonzen die Welt steuern, vermisst einen wichtigen Punkt. In Demokratien, zumindest, leben die wenigen oft auf Gedeih und Verderb der vielen. Wähler können Politiker, die sie nicht mögen, David-rockefeller2loswerden.

Die Verbraucher werden in dem Moment aufhören, die Produkte eines Unternehmens zu kaufen, wo etwas Besseres oder Billigeres kommt. In einer Obama-i-council-on-foreign-relationsDemokratie mit einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft ist es schwer, die Macht ohne anderen zu gefallen aufrechtzuerhalten.

Links: David Rockefeller ist Dauer-Bilderberger, seitdem er die Organisation 1954 zusammen mit Prinz Bernhard der Niederlande und Joseph Retinger herausbrachte. Rechts: Präs. Barak Obama, Bilderberger, legt Berichterstattung vor seinen Herren und Meistern im Council on Foreign Relations ab. Ein großer Teil von Obamas Regierung sind globokratische Bilderberger, Trilaterale Kommissionisten und Mitglieder des CFR

The Economist 20 Jan. 2011:  Die Art, wie sie ihren Erfolg messen, ist nicht durch, wie viel sie auszahlen, sondern durch die Rendite, die sie auf ihre karitativen Investitionen an geretteten oder verbesserten Leben gemessen verdienen. Die superreichen Philanthropen vor einem Jahrhundert, wie John D. Rockefeller und Andrew Carnegie, wurden gleichermaßen getrieben, waren aber weniger zahlreich.

Heute gibt es weit über 400 Milliardäre allein in Amerika, viele von ihnen in bester Verfassung und begierig darauf, eine zweite Karriere zu beginnen. Solche Leute sind oft arbeitssüchtig und haben nicht den Wunsch, sich zurückzuziehen. Die gemeinnützigen Reichen machen ihren Teil, um die sozialen Spannungen, die durch wachsende Ungleichheit entstehen, zu beruhigen.

Die jüngste Geschichte wimmelt mit Beispielen, dass die Elite Unheil angerichtet hat. Im Jahr 2008 lösten geschickte, aber rücksichtslose Banker eine weltweite Kernschmelze aus. Die Regierungen nehmen zu Recht Schritte, um ihre Ausschreitungen zu zügeln: Schärfere Bestimmungen mögen das Risiko einer Wiederholung zwar reduzieren, aber nicht beseitigen.

Kommentare
Es wird in diesem Artikel für Leser dieses Blog keine Neuigkeiten geben,  außer, dass die elitäre Weltverschwörung jetzt offiziell ist. Ich habe ein schreckliches Gefühl, dass dieses zu bedeuten hat, dass die Illuministen sich jetzt ihres vollständigen Sieges so sicher sind, dass sie keinen Grund mehr sehen, ihre Intrigen weitherhin zu vertuschen.

Außerdem denke ich, der Grund für diese plötzliche Offenheit seitens der Bilderberger die Enthüllungen der Bilderberger Tagesordnung durch  Jim Tucker und  Daniel Estulin ist – von Insider-Informanten – und Estulin nahm im Jahr 2005 teil.

MdEP Mario Borghezio fragte sogar im EU-Parlament nach dem Einfluss der Bilderberger auf die EU. Sie wissen, sie können ihren undemokratischen Verrat an der Menschheit nicht mehr hinwegtäuschen.

Die neue Bilderberg-Stimme, “The Economist”, geht so weit wie uns zu sagen,  die Globokraten schliefen anstatt die Krise abzuwenden, aber sie rafften sich zum Plündern auf, sobald die Krise zupackte. Unsere Steuerzahler-Rettungsaktionen, die überall  unbeliebt sind, mögen das Welt-Bankensystem vor einer Implosion bewahrt haben – oder anders gesagt: haben den Hunger der Bestien kurzfristig gestillt!”

Das Interessante daran ist, The Economist erzählt, dass die Bilderberger, die Trilaterale Kommission, der Council on Foreign Relations “eine multinationale Organisation“, die Welt, steuern.  Diese “Globokraten” (d.h. die nicht-gewählten Herrscher der Welt!) werden die Weltbeweger benannt. Sie diktierten Russlands Verfassung – und die Einführung des Euro.

Ihre Treffen sind “informelle Mechanismen der [globalen] Macht”. Sie sind so mächtig, dass sie eine “Groß-Plünderung des Systems” inszenieren – und dann obendrein Philanthropen genannt werden, weil sie, sagen wir, 1% ihrer Beute den Opfern zum Frass vorwerfen. “Denn sie sind abhängig vom Wohlwollen der Kunden und Wähler” – die so naïv sind, ihnen diesen philanthropischen Unsinn zu glauben.

barroso 2Diese selben Geldmacher erstellten die Krise und haben absichtlich die Überwachung ihres profitablen Kasinos und hier und hier geschwächt. Sie lassen ihre Gutachter, die das Warnen vor der Krise versäumten, weiterhin ihre segensreiche Arbeit verrichten.
Anders-fogh-rasmussen-eu-traktatSie zahlen “unsere” Medien und Politiker aus (”Wir mieten die besten Leute“) oder drohen ihnen, sich ihrer NWO zu unterwerfen – oder sie beenden ihre Kredite an Nationalstaaten (wie mit the DDR – und wahrscheinlich auch der Sowjetunion) .

Die Bilderberg-Gruppe ist dem Europäischen Runden Tisch der Industriellen eng angegliedert. Der Artikel berichtet über diskutierte Themen und räumt ein, dass die Bilderberger Initiatoren des Euro waren – und dass jetzt die  Bilderberger diskutieren, ob er überleben könne

 

Links: NATO-Generalsekretär Anders Fogh Ramussen, 2 x Bilderberger, Rechts: José Barroso, EU-Kommission Präss, mehrfacher Bilderberger

Was die Illuministen-Philanthropie betrifft: Gott bewahre uns vor dieser Art der Wohltätigkeit! Diese philanthropischen Geldspenden gehen in erster Linie für Rassenhygiene und hier – und vor allem für Entvölkerung und hier und hier. Hier können Sie ein Bild der 50 Spitzenreiter der US “Wohltätigkeitsspender” im Jahr 2008 sehen.

Klicken Sie auf die Fotos, um ihre Namen zu sehen. Auch scheinen philanthropische Spenden, z. B. von der Bill & Melinda Gates Foundation , einem Entvölkerungs- und Rassenhygiene-Fonds, an den Global Fund für NWO Korruption/Bestechung verwendet worden zu sein. Wie soeben gezeigt, sind 25 Mio. Dollar ohne Nachweis vom Global Fund  verschwunden, insbesondere an afrikanische Behörden. Aber abgesehen davon, haben ihre milden Gaben sowohl den Zweck der landwirtschaftlichen Produkte in monopolisierte Waren zu verwandeln – völlig unter ihrer Kontrolle – als auch die Völker zu beherrschen und sie auszuplündern. Ihre GVO-Produkte sind ihr Werkzeug dafür. Laut Mussolinis Definition ist Bilderberg Faschismus.

Gegen eine Verschwörungstheorie kann man nichts machen,” seufzt Etienne Davignon. Oh, doch,das können Sie,  Herr Davignon: Wandeln Sie Ihre somit belegte, offensichtliche, boshafte  Weltverschwörung in die blosse Theorie um – und zwar sofort!

Guten Rutsch in die Neue Weltordnung! http://euro-med.dk/?p=20291

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Unten folgt eine Wikileaks-Mitteilung des US-Botschafters in Paris an das US Aussenministerium. Siehe Erläuterung zu Details über Codes. Ich weiß nicht, wie das Blog, “The Joy of the Curmudgeonjoy“, sie gefunden hat. Aber sie sieht echt aus.

Hier ist ein  Blog, laut dem das folgende Dokument eine echte Wikileaks-Mitteilung sei.

Der Inhalt ist sehr illuministisch – und des Produkts der ersten Illuminati Revolution, der USA, würdig. Das Grosse Siegel der US (Rückseite jeder Ein-Dollar-Note) ist eine Ermahnung von Mayer Amschel Rothschild daran, Adam Weishaupts kommunistisches Eine-Welt-Regierungsprogramm durchzusetzen.

Ich denke, diese Einmischung gilt nicht nur für Frankreich – sondern auch für jedes andere Land – einschl. der arabischen Länder, wo jetzt illuministische Revolutionen nach dem Muster, das zum Sturz des Schahs von Persien führte, stattfinden. Diese Förderung des Islam ohne die einheimischen Franzosen zu befragen, ist eine zutiefst unzulässige Einmischung in die Angelegenheiten eines anderen souveränen? Landes, Frankreichs, vor allem durch ein Land, die USA, die ihre eigene Freiheit und Demokratie immer mehr beschränken.

Die US wollen Nationalstaaten im Nahen Osten, Asien und Europa destabilisieren
Prof. Chussodowsky, Global Res. 20 Jan 2008: Al-Qaida – der “äußere Feind Amerikas” sowie der angebliche Architekt des 11. Sept. Angriffes – ist eine Schöpfung des US-Geheimdienstes, der CIA. Der US Nachrichtendienst hat seine eigenen terroristischen Organisationen geschaffen. Gleichzeitig schafft er seine eigenen terroristischen Warnhinweise in Bezug auf die terroristischen Organisationen, die sie selbst geschaffen hat.
BinLaden-TrainedbytheCIA

Dargestellt in stilisierter Weise von den westlichen Medien, stellt Osama bin Laden, durch seine verschiedenen Schergen unterstützt, Amerikas Buhmann nach dem Kalten Krieg dar, der die ”westliche Demokratie bedroht”. Die angebliche Bedrohung durch “islamische Terroristen” durchdringt die gesamte US-Doktrin der nationalen Sicherheit. Ihr Zweck ist es, Angriffskriege im Nahen Osten zu rechtfertigen, während sie innerhalb Amerikas die Umrisse des Homeland Security Staates gegründet hat. Im Jahr 1979 wurde die größte verdeckte Operation in der Geschichte der CIA in Afghanistan in die Wege geleitet …: Zbigniew Brzezinski 1998, der Nationaler Sicherheitsberater Jimmy Carters war:

“Wir haben die Russen nicht zur Intervention gedrängt, sondern wir haben wissentlich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie invadieren würden.” Im Einklang mit Brzezinskis Erklärung wurde ein “militantes islamisches Netzwerk” von der CIA gegründet. Der “Islamische Jihad” (oder der heilige Krieg gegen die Sowjets) wurde ein wesentlicher Bestandteil der CIA-Nachrichten-Intrige.
Gleichzeitig veranstaltete die CIA die iranische Revolution durch die Muslimbruderschaft.

Brzezinski + bin ladenRechts: Präsident Jimmy Carters Nationaler Sicherheitsberater, Zbigniew Brzezinski, besucht “seinen Jungen”, Osama Bin Laden, in der Ausbildung bei der pakistanischen Armee, 1981.

Meine Zusammenfassung: Das Folgende ist eine erstaunlich freche Herrenrvolks-Haltung des ersten Illuminatenstaates der Welt, (der USA 1776) dem 2. Illuminatenstaates, (Frankreichs 1789) gegenüber. Es ist die Art, auf die die römischen Imperialisten ihre besiegten Provinzen behandelten: Die US Botschaft in Paris will die französische Kultur abschaffen und sich als Richter dessen, was “die richtige Richtung” für ein fremdes Land sei, erhöhen, sowie  Frankreichs islamische Zukunft entscheiden – und zwar ohne die einheimischen Franzosen, die durch die immer massivere muslimische Einwanderung gequält werden, zu befragen.

Der US-Botschafter in Paris, Herr Rivkin, hat eine Minderheitsbeteiligungs-Engagement-Strategie ausgeheckt, die die Franzosen auf allen Ebenen engagieren soll, um sie durch die Manipulation und die übliche illuministische Strategie einzubeziehen: eine eifrige Gruppe schafft 10 andere, sowie durch massive Gehirnwäsche. Herr Rivkin verweist auf das Motto der illuministischen Französischen Revolution: Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.

“Wir unterstützen und trainieren Medien und politische Aktivisten in die richtige Richtung”, schreibt er, was einer Untergrabung der Souveränität Frankreichs gleichkommt. Sogar hat die US-Botschaft eine Website namens Oumma.fr gegründet – die abgrenzende weltweite muslimische Gesellschaft, die das Gegenteil der Integration ist. Wenn Frankreich die Anweisungen des Illuminaten, Rivkin nicht befolge, behauptet er, verringere sich der Einfluss und die Prestige Frankreichs im Ausland  – während die Wahrheit ist, dass die Europäer Frankreich um so mehr bewundern würden.

Allerdings zählen sie in Mr. Rivkins kranker Phantasie nichts. Nur die Meinung der 6-7.000 Weltelitisten zählt. Herr Rivkin will, dass die Muslime die französische “Laïcité” und den christlichem Glauben gleichermaßen durch interreligiöse Gruppen zerstören, die von den Muslimen beherrscht werden – und das um so mehr, je höher ihr Anteil in der Bevölkerung wird. Herr Rivkin wird Frankreichs zukünftige Führungskräfte miteinander in einem Forum mit Werten, zu deren Bildung die USA verhilft, verbinden. Des Weiteren will er den französischen Geschichtsunterricht reformieren, damit die Verdienste der Muslims in der französischen Geschichte beschrieben werden (Welche?).

Schließlich schreibt Botschafter Rivkin: “Während wir nie behaupten könnten, für diese positive Entwicklung die Ehre zu haben, werden wir auf unsere Bemühungen um die Aktivitäten, die oben beschrieben sind, fokussieren, um die Bewegung in die richtige Richtung anzustacheln, zu dringen und anzukurbeln. Ausserdem wollen wir nicht fassbare Parameter des Erfolgs verfolgen – ein wachsendes Gefühl der Zugehörigkeit, zum Beispiel, bei jungen französischen Minderheiten sowie eine aufkeimende Hoffnung, dass auch sie ihr Land zu Hause und im Ausland vertreten, auch sogar eines Tages an den Höhepunkt französischen öffentlichen Lebens gelangen und der Präsident der Republik werden  können.”

Dies bedeutet einen Wunsch, die  Souveränität der westlichen Welt, deren Kultur und das Christentum abzufangen. Diese US Untergrabung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem französischen Innenministerium. In anderen Ländern findet eine ähnliche US-Illuminati-Untergrabung zweifelsohne statt – wie z.B. in den muslimischen Ländern – und zielt dort darauf ab, Emigration in den Westen und Revolutionen anzukurbeln, wie es der Fall mit der iranischen Revolution 1979 war – und jetzt in EUs arabischen Euromediterranen “Partnerländern”.

Das ist genau Adam Weishaupts Illuminaten-Programm. Aber diese unermüdlichen Illuminaten können oder wollen nicht verstehen, dass der Islam und ungläubige Bevölkerungen ebenso unvereinbar wie Feuer und Wasser sind – oder verstehen sie es eben? Ihr Einbeziehungsprogramm ist das gescheiterte EU-Programm der Anna Lindh Foundation und hier und hier der UNESCO/ Arabischen Liga / ISESCO / des DCCD. Der britische Premierminister,  David Cameron, hat genug davon.

Im Vereinigten Königreich gelten nun britische Werte, und Muslime haben sie zu akzeptieren und aufzuhören, eine Minderheit zu sein. Das Vereinigte Königreich wolle sie nicht mehr als solche unterstützen – oder will es doch?

Ich habe das Herausstreichen vorgenommen.

C O N F I D E N T I A L SECTION 01 OF 04 PARIS 000058

NOFORN
SIPDIS

E.O. 12958: DECL: 12/31/2019
TAGS: PGOV PREL KIRF KISL FR
SUBJECT: EMBASSY PARIS – MINORITY ENGAGEMENT STRATEGY

REF: A. SECSTATE 127215
¶B. PARIS 1714

¶ 1. (C / NF) ZUSAMMENFASSUNG: Im Einklang mit der einzigartigen Geschichte Frankreichs und den Umständen hat die Botschaft in Paris eine Minderheits-Engagement-Strategie geschaffen, die unter anderen Gruppen auch die französische muslimische Bevölkerung umfasst und zu den Zielen, die im Referenz-Telegramm A skizziert sind, Stellung bezieht. Unser Ziel ist, dass es, die französische Bevölkerung auf allen Ebenen zu engagieren, um Frankreichs eigene egalitäre Ideale zu verwirklichen, wodurch fortschreitende nationale Interessen der USA gefördert werden. Während Frankreich auf seine führende Rolle bei der Konzeption demokratischer Ideale sowie als Verfechter der Menschenrechte und der Rechtsstaatlichkeit zu Recht stolz ist, haben französische Institutionen sich nicht flexibel genug erwiesen, um sich einer zunehmend andersdenkenden Demografie anzupassen. Wir glauben, dass, wenn Frankreich auf lange Sicht die Möglichkeiten und und echte politische Vertretung seiner Minderheiten nicht erfolgreich steigert, könnte Frankreich zu einem schwächeren, geteilten Land, vielleicht mehr krisenanfällig, nach innen gerichtet und folglich ein weniger fähiger Verbündeter werden. Zur Unterstützung französischer Bemühungen um die Förderung der Chancengleichheit für Minderheiten wollen wir uns im positiven Diskurs beteiligen; ein starkes Beispiel setzen, eine aggressive Einbeziehungs-Strategie für Jugend und gemäßigte Stimmen sowie die besten Praktiken fördern und unser Verständnis der Ursachen der Ungleichheit in Frankreich vertiefen. Wir integrieren auch die Bemühungen der verschiedenen Abschnitte der Botschaft, um einflussreiche Führer unserer Zielgruppen einzubeziehen, und materielle und immaterielle Indikatoren des Erfolgs unserer Strategie zu bewerten. ENDE ZUSAMMENFASSUNG.

——————————————— —–
HINTERGRUND: DIE KRISE DER VERTRETUNG IN FRANKREICH
——————————————— —–

¶ 2. (C / NF) Frankreich verficht seit langem Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit, zu Hause wie im Ausland und versteht sich zu Recht als historischen Führer unter den demokratischen Nationen. Diese Geschichte und Selbstverständnis wird uns nützlich sein, wie wir die die skizzierte Strategie umsetzen, in der wir Frankreich in Richtung einer umfassenderen Anwendung der demokratischen Werte drängen, auf die es sich beruft. Diese Strategie ist notwendig, weil französische Institutionen sich nicht flexibel genug bewähren, um sich der zunehmend andersdenkenden Demografie anzupassen. Nur wenige Minderheiten halten führende Positionen in öffentlichen Institutionen Frankreichs. Wie Präsident Nicolas Sarkozys Vielfaltszar, Yazid Sabeg, dem Botschafter Rivkin im Dezember sagte, diene die Nationalversammlung “als Spiegel der Vertretungskrise in Frankreich” (Referenztelegramm B). Die Nationalversammlung hat unter seinen 577 Abgeordneten ein einziges schwarzes Mitglied aus dem französischen Mutterland (ohne seine Inselgebiete), aber keine gewählten Vertreter muslimischer oder arabischer Abstammung, obwohl diese Minderheit allein rund 10 Prozent der Bevölkerung ausmacht. Der Senat hat zwei muslimische Senatoren (von 343), aber keine schwarzen Vertreter, und nur wenige Senatoren kommen aus anderen ethnischen oder religiösen Minderheiten. Sabeg hat auch darauf hingewiesen, dass keiner von Frankreichs rund 180 Botschaftern schwarz ist, und nur einer ist nordafrikanischer Herkunft. Trotz Sarkozys Ernennung von Führern wie Rachida Dati, Fidela Amara und Rama Yade, stossen Minderheiten weiterhin gegen eine sehr dicke gläserne Decke in den öffentlichen Institutionen Frankreichs. Die französischen Medien bleiben überwiegend weiß mit nur bescheidener Steigerung der Vertretung der Minderheiten vor der Kamera für die wichtigsten Nachrichtensendungen. Unter den französischen Elite-Bildungseinrichtungen, haben wir nur Kenntnis davon, dass Sciences Po ernsthafte Schritte zur Integration unternommen hat. Obwohl etwas besser in privaten Organisationen vertreten, führen Minderheiten in Frankreich nur sehr wenige Unternehmen und Stiftungen. So die Realität des französischen öffentlichen Lebens trotzt den Idealen der Gleichheit der Nation. Verfilzte, elitäre Politik prägt noch französische öffentliche Einrichtungen, während die extreme Rechte fremdenfeindlichen politischen Appell an eine kleine (aber gelegentlich einflussreiche) Minderheit hat. Die Botschaft wird weiterhin andere Ursachen der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Hindernisse der Weiterentwicklung der Minderheiten in Frankreich  erkunden (siehe Taktik 6, unten).

¶ 3. (C / NF) Frankreich leidet Konsequenzen, wenn seine führenden Institutionen in Bezug auf die Widerspiegelung der Zusammensetzung der Bevölkerung versagen. Wir glauben, dass Frankreich von der Energie, Dynamik sowie den Ideen ihrer Minderheiten nicht vollständig profitiert hat. Trotz einiger französischer Ansprüche, als Modell der Assimilation und Meritokratie zu dienen, trüben unbestreitbare Ungerechtigkeiten Frankreichs globales Bild und vermindern seinen Einfluss im Ausland. Aus unserer Sicht könnte ein nachhaltiges Scheitern, den Minderheiten die Möglichkeiten und  echte politische Vertretung zu bieten, Frankreich zu einem schwächeren, gespalteneren Land machen. Die geopolitischen Folgen der französischen Schwäche und Spaltung werden die Interessen der USA beeinträchtigen, wie wir starke Partner im Herzen Europas brauchen, um uns uns dabei zu helfen, demokratische

PARIS 00000058 002 von 004

Werte zu fördern. Darüber hinaus hat die soziale Ausgrenzung innenpolitische Konsequenzen für Frankreich, einschließlich des Ausfalls von einigen Teilen der Bevölkerung, was sich wiederum  negativ auf unsere eigenen Bemühungen um globale Netzwerke zur Bekämpfung gewalttätiger Extremisten auswirken kann. Ein blühendes, einbeziehendes französisches Gemeinschaftswesen wird uns zur Förderung unserer Interessen, um die Demokratie und zunehmende Stabilität weltweit auszuweiten, verhelfen.

——————————-
EINE STRATEGIE FÜR FRANKREICH: UNSERE ZIELE
——————————-

¶ 4. (C / NF) Das übergeordnete Ziel unserer Minderheits-Einbeziehungs-Strategie ist es, die französische Bevölkerung auf allen Ebenen zu engagieren, um Frankreich zur Verwirklichung seiner eigenen Ideale der Gleichheit zu verhelfen. Unsere Strategie hat drei große Zielgruppen im Auge: (1) die Mehrheit, vor allem die Elite, (2) Minderheiten, mit Fokus auf ihre Führer, (3) und die allgemeine Bevölkerung. Durch Einsatz der sieben unten beschriebenen Taktiken wollen wir (1) Frankreichs Eliten auf die Vorteile der Erweiterung der Möglichkeiten sowie die Kosten der Aufrechterhaltung des Status quo sensibilisieren (2), die Fähigkeiten verbessern und  das Vertrauen der Führer der Minderheiten dafür steigern, mehr Einfluss zu suchen, (3) sowie der allgemeinen Bevölkerung in Frankreich mitteilen, dass wir die Vielfalt und Dynamik der Bevölkerung sowie die Vorteile der Profitierung von diesen Qualitäten durch die Erweiterung neuer Chancen für alle besonders bewundern.

————————————–
TAKTIK 1: UNS IN POSITIVER DEBATTE ENGAGIEREN
————————————–

¶ 5. (C / NF) Zunächst wollen wir unseren Diskurs auf die Frage der Chancengleichheit konzentrieren. Wenn wir öffentlich über die Gemeinschaft der Demokratien reden, werden wir unter den Qualitäten der Demokratie das Recht, anders zu sein, den Schutz der Minderheitenrechte, den Wert der Chancengleichheit, und die Bedeutung der echten politischen Vertretung betonen. In nichtöffentlichen Sitzungen wollen wir bewusst direkte Fragen über die Chancengleichheit in Frankreich an nicht-minderheitliche französische Führer stellen. Statt in den Gesprächen vor zwei heiligen Kühen in Frankreich zurückzuweichen – den Konzepten des “Säkularismus” und “Kommunitarianismus” – wollen wir französische Führer direkt über die Rolle, die ihre Terminologie und geistigen Rahmenbedingungen  für die Schaffung oder Minderung der Chancengleichheit in Frankreich spielen könnten, engagieren. Wir wollen uns bemühen, die Kosten der Unterrepräsentation der Minderheiten in Frankreich zu vermitteln, die Vorteile hervorheben, die wir im Laufe der Zeit durch harte Arbeit, um die Hindernisse für amerikanische Minderheiten zu beseitigen, erwirtschaftet haben, weitergeben. Wir werden natürlich weiterhin eine demütige Haltung in Bezug auf unsere eigene Situation in den USA einnehmen, aber trotzdem wollen wir die unzähligen Gewinne aus einem proaktiven Ansatz zur breiten sozialen Eingliederung betonen, sowie unsere französischen Partner bei allen positiven Schritten, die sie nehmen, ergänzen. Darüber hinaus wollen wir unsere Arbeit mit französischen Museen und Pädagogen, um den Geschichts-Lehrplan, nach dem französische Schulen unterrichten, zu reformieren, fortsetzen und intensivieren, so dass er die Rolle und Perspektiven der Minderheiten in französischer Geschichte berücksichtigt.

——————————
TAKTIK 2: EIN ÜBERZEUGENDES BEISPIEL SETZEN
——————————

¶ 6. (C / NF) Zweitens wollen wir das Werkzeug des Beispiels einsetzen. Wir werden uns darum bemühen,  führende Vertreter der Minderheiten aus den USA nach Frankreich zu bringen, mit diesen amerikanischen Führern arbeiten, um ein ehrliches Gefühl ihrer Erfahrung an die Führer der französischen Minderheiten und nicht-minderheitliche Vertreter gleichermaßen zu vermitteln. Wenn wir französische Führer nach Amerika schicken, wollen wir auch so oft wie möglich eine Komponente ihrer Reise auf Chancengleichheit ausrichten. In der Botschaft wollen wir auch weiterhin ein breites Spektrum der französischen Gesellschaft zu unseren Veranstaltungen einladen und vermeiden, soweit angemessen, Gastgeber für nur-weiße oder nur-minderheitliche Ereignisse zu sein. Wir wollen inklusiv sein, auf diese Weise arbeiten, Barrieren abbauen, die Kommunikation und den Ausbau von Netzwerken fördern. Durch die Zusammenführung von Gruppen, die sonst nicht miteinander interagieren würden, wird die Botschaft weiterhin sein Gütesiegel verwenden, um Möglichkeiten zur Vernetzung, die über traditionelle kulturelle und soziale Barrieren in Frankreich hinausgehen, zu schaffen.

——————————————
TAKTIK 3: AGGRESSIVE AUSTAUSCHPROJEKTE HERAUSBRINGEN
——————————————

¶ 7. (C / NF) Drittens wollen wir unsere jugend-aufsuchenden Bemühungen ausweiten, um über unsere gemeinsamen Werte mit dem jungen französischen Publikum aller sozio-kulturellen Hintergründe zu kommunizieren. Als Führerin der Offensive hinsichtlich dieser Bemühungen zielt die quergehende Jugend-Aufsuchungs-Initiative der Botschaft darauf ab, eine positive Dynamik, die zu mehr Unterstützung für die US-Ziele und Werte unter den französischen Jugendlichen führt, zu erzeugen. Einige

PARIS 00000058 003 von 004

Elemente unserer Jugend-Aufsuchungs-Initiative haben besondere Bedeutung für Minderheiten, einschließlich: Indem wir stark auf neue Medien setzen, wollen wir zuerst versuchen, Vertrauen zu bauen und Verständigung unter der französischen Jugend mit unterschiedlichen Hintergründen zu gewinnen. Während wir das gegenseitige Vertrauen stärken, suchen wir, Frankreichs nächster Generation dazu zu verhelfen, ihre Fähigkeiten zu verbessern, um in ihren Gemeinden führen zu können, während wir auch die Bedeutung beibringen, über die Grenzen ihrer eigenen Gemeinschaften hinaus zu gehen, um eine breitere, nationale Wirkung zu erzielen.
– Um diese Ziele zu erreichen, werden wir auf dem weitläufigen Public Diplomacy Programm, das bereits am Platz in der Botschaft  ist, kreative, zusätzliche Mittel, um die Jugend Frankreichs zu beeinflussen, aufbauen und entwickeln, und zwar unter dem Einsatz neuer Medien, Konzernpartnerschaften, bundesweiten Wettbewerben, gezielten Einbeziehungs-Veranstaltungen, vor allem mit eingeladenen US Gästen.
– Wir werden auch neue Instrumente entwickeln, um, französische Führer zu erkennen, beeinflussen und von ihnen zu lernen. – Wie wir Ausbildungs-und Austauschmöglichkeiten für die Jugend Frankreichs  erweitern, werden wir uns auch weiterhin vergewissern, dass der unterstütze Austausch einbeziehend ist. – Wir wollen auf den bestehenden Jugend-Netzwerken in Frankreich bauen und Neue im Cyberspace schaffen, indem wir die künftigen Staats-und Regierungschefs  gegenseitig in einem Forum verbinden, dessen Werte wir helfen zu gestalten – Werte der Einbeziehung und des gegenseitigen Respekts sowie des offenen Dialogs.

———————————-
TAKTIKC 4: FÖRDERUNG GEMÄSSIGTER STIMMEN
———————————-

¶ 8. (C / NF) Viertens wollen wir gemäßigte Stimmen der Toleranz dazu ermutigen, sich mit Mut und Überzeugung zu äussern. Indem wir auf unserer Arbeit mit zwei prominenten Webseiten an junge Französisch-sprechende Muslime gewendet – oumma.fr und saphirnews.com – bauen, wollen wir Medien und politische Aktivisten, die unsere Werte teilen, unterstützen, trainieren, und engagieren. Wie wir uns mit moderaten Führern von Minderheiten treffen, wollen wir auch unsere Bemühungen, um den interreligiösen Austausch für Graswurzeln ermöglichen. Wir wollen in Frankreich mit allen Glaubensgemeinschaften und mit dem Innenministerium die effektivsten Techniken für den Toleranz-Unterricht, der derzeit in amerikanischen Moscheen, Synagogen, Kirchen und anderen religiösen Institutionen verwendet wird, teilen. Wir wollen uns direkt mit dem Innenministerium engagieren, um US– und französische Ansätze, die Minderheitsführer, die Moderation und die gegenseitige Verständigung suchen,zu  stützen, aber auch unsere Reaktionen auf diejenigen, die versuchen, Hass und Zwietracht zu säen, zu vergleichen.

———————————
TAKTIK 5: BEWÄHRTE PRAKTIKEN VERBREITEN
———————————

¶ 9. (C / NF) Fünftens, wollen wir unser Projekt des Austausches bewährter Praktiken mit jungen Führungskräften weiterhin in allen Bereichen fortführen, einschließlich der jungen politischen Führer aller gemäßigten Parteien, so dass sie die Werkzeuge und Mentoring haben, um voranzukommen. Wir erstellen oder unterstützen Schulungs– und Austauschprogramme, die über den bleibenden Wert der breiten Einbeziehung  von Schulen, Gruppen der Zivilgesellschaft, Bloggern, Agenturen und lokalen Politikern belehren. Durch Einbeziehungs-Programme, wollen wir die Beamten der Botschaft aus allen Abteilungen mit den gleichen Gruppen unsere bewährten Praktiken bei der Schaffung von Chancengleichheit für alle Amerikaner interagieren und kommunizieren lassen. Wir wollen auch dem Netzwerk von über 1.000 amerikanischen Studenten, die in französischen Schulen jedes Jahr Englisch unterrichten, Instrumente für den Toleranz-Unterricht besorgen.

——————————————— —-
TAKTIK 6: VERTIEFUNG UNSERES VERSTÄNDNISSES DES PROBLEMS
——————————————— —-

¶ 10. (C / NF) Sechstens, durch gezielte Kontaktarbeit, Reporting und Analyse wollen wir das US-Verständnis der zugrunde liegenden Ursachen von Ungleichheit und Diskriminierung in Frankreich vertiefen. Wir wollen neue Wege durch Untersuchungen, wie die Struktur einiger französischen Institutionen Vertretung der Minderheiten in gewählten Ämtern und den hohen Rängen des öffentlichen Dienstes verhindern können, gehen.  Durch die tiefgehende Untersuchung bedeutender Entwicklungen, wie der Debatte über nationale Identität (Referenz-Telegramm B), planen wir, Trends zu verfolgen und im Idealfall  Änderung des Status der Minderheiten in Frankreich, vorherzusagen und abzuschätzen, wie diese Änderung sich auf die Interessen der USA auswirken. Wie unser Bewusstsein sich erweitert und vertieft, wollen wir die entsprechend beschriebene Minderheits-Einbeziehung anpassen.

PARIS 00000058 004 von 004

——————————————— —– —
TAKTIK 7: UNSERE BEMÜHUNGEN INTEGRIEREN UND UNSERE BEMÜHUNGEN BEWERTEN
——————————————— —– —

¶ 11. (C / NF) Schließlich wird eine Minderheiten-Arbeitsgruppe den Diskurs, die Aktionen und Analyse der relevanten Abteilungen und Agenturen in der Botschaft integrieren. Diese Gruppe wird in Zusammenarbeit mit der Jugend-Aufsuchungs-Initiative, einflussreiche Führer  identifizieren und sich an Gruppen unter unseren primären Zielgruppen wenden. Sie wird auch  unseren Einfluss im Laufe des Jahres durch die Untersuchung sowohl materieller als auch immaterieller Indikatoren des Erfolgs bewerten. Materielle Änderungen umfassen eine messbare Zunahme der Anzahl von Minderheiten, die  öffentliche und private Organisationen, darunter Elite-Bildungseinrichtungen, führen und sich daran beteiligen; Wachstum der Anzahl der konstruktiven Bemühungen durch führende Vertreter der Minderheiten, um politische Unterstützung sowohl innerhalb als auch außerhalb ihrer eigenen Minderheiten zu organisieren; neue,  angenommene, proaktive Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen Eingliederung von nicht-minderheitlichen politisch Verantwortlichen; Ausbau des interkommunalen und interreligiösen Austausches auf lokaler Ebene; Rückgang der Unterstützung der Bevölkerung für fremdenfeindliche politische Parteien und Plattformen.
Während wir nie Kredit für diese positive Entwicklung in Anspruch nehmen könnten, wollen wir auf unsere Bemühungen hinsichtlich der Durchführung von Tätigkeiten, wie oben beschrieben, die Bewegung in die richtige Richtung anregen und fördern, und darauf fokussieren. Darüber hinaus werden wir immaterielle Maßstäbe des Erfolgs – ein wachsendes Gefühl der Zugehörigkeit, zum Beispiel, bei jungen französischen Minderheiten und eine aufkeimende Hoffnung, dass auch sie ihr Land zu Hause und im Ausland, sogar eines Tages auf dem Gipfel des französischen öffentlichen Lebens, als Präsident der Republik, vertreten können.

RIVKIN

http://euro-med.dk/?p=20609

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Hirnlos geht es weiter,das Merkel-Clinton-Frattini -Geschnatter
über die Kriesenherde im Nahost


In München haben Angela Merkel und Hillary Clinton ihre Ägypten-Doppelstrategie vorgestellt: Der Westen setzt auf die alten Eliten, bremst das Volk – und hofft auf Reformen von oben. Von Florian Güßgen, München

Der Westen setzt auf schrittweise Reformen

Bei der Sicherheitskonferenz in München skizzierten Clinton und Merkel nun, wie die Strategie aussieht, auf die sich die westlichen Spitzen geeinigt haben: Einerseits bietet der Westen den Demonstranten warme Worte und Verständnis, gepaart mit einem Versprechen, dass es einen demokratischen Wandel gebe werden. Der Reformdruck auf die Herrscher in der Region wird erhöht. Andererseits dämpfen Washington, Brüssel und Berlin den demokratischen Eifer, warnen vor vorschnellen Wahlen und dringen auf einen Übergangsprozess, der vor allem den mächtigsten und gefährlichsten Spieler in Ägypten mit einbezieht: das Militär. Der Westen setzt auf schrittweise Reformen am Nil, aber auch in anderen arabischen Staaten, nicht auf einen radikalen Bruch. Es ist eine Strategie, die im Kern auf einen Wandel von oben abzielt, bei dem die Bevölkerung doch bitte mitmachen sollen. Ob die Ägypter, ob die Araber auf den Straßen von Amman, Damaskus oder Sanaa diese Variante des Wandels attraktiv finden, ist dabei völlig offen.

Merkel formulierte diese Strategie am Samstagvormittag als erste, Clinton, die in der Nacht zu Samstag in München angekommen war, wiederholte die Kernpunkte. Sie hielt eine Art Grundsatzrede zur Ägypten-Politik der US-Regierung. Ja, sagte sie, die arabische Region sei von einem “Sturm” heimgesucht worden, entfacht von jungen Menschen, die unter Herrschern aufgewachsen seien, die sich jahrzehntelang überfälligen demokratischen oder wirtschaftlichen Reformen verweigert hätten. Und ja, es gab auch eine eindeutige Botschaft für die mächtigen Männer in Ägypten, in Jordanien, in Syrien und im Jemen – ohne die Länder zu nennen. “[Diese Herrscher] können die Welle vielleicht noch kurze Zeit zurückhalten”, sagte Clinton, “aber nicht lange”. Sie warnte die Machthaber ausdrücklich davor, zu glauben, sie könnten Reformen vermeiden. Der Übergang zur Demokratie, so Clinton, sei kein Idealismus, sondern “eine strategische Notwendigkeit.”

Reformen unter Einbeziehung mächtiger Cliquen

Clinton sagte, dass das ägyptische Volk den Übergang zur Demokratie selbst gestalten müsse. Zudem sagte sie, getreu der neuen Sprachregelung, dass der Übergangsprozess langsam voranschreiten müsse. Sie warnte, wie auch Merkel, vor übereilten Wahlen, mahnte an, alle gesellschaftlichen Gruppen einzuschließen, und forderte eine Behutsamkeit im Umgang mit vermeintlich wichtigen Institutionen des Staates ein. Und was konkret zu diesen “Institutionen” gehört, präzisierte Clinton auch. “Die Armee ist eine respektierte Institution [in Ägypten]”, sagte sie auf Nachfrage. “Und der Geschäftssektor auch.” Ohne die Einbeziehung der mächtigen Cliquen, hieß das übersetzt, geht bei den Reformen nichts. Gerade der ausdrückliche Bezug auf das Militär in Ägypten zeigt, dass die USA keinerlei Möglichkeiten sehen, dort einen friedlichen Wandel zu erreichen, bei dem die mächtigen Militärs nicht mitspielen. Der amtierende ägyptische Präsident Husni Mubarak spielte in Clintons Rede keinerlei Rolle. Es scheint, als ob er eigentlich schon entmachtet sei, eingehegt von den mächtigen Militärs um seinen neuen Vize Omar Suleiman, dem langjährigen Geheimdienst-Chef.

Die präzise abgestimmten Worte Clintons und Merkels können dabei nicht überdecken, dass ihre Strategie, wie das mit Revolutionen so ist, eine bedeutende Unbekannte beinhaltet: das Volk auf Straße…………………

Die präzise abgestimmten Worte Clintons und Merkels können dabei nicht überdecken, dass ihre Strategie, wie das mit Revolutionen so ist, eine bedeutende Unbekannte beinhaltet: das Volk auf Straße………
Stern

10 Jahre Null Deutsche Aussenpolitik im Balkan und in der Welt
Die angebliche Deutsche Aussen- und Entwicklungs Politik, reduziert sich auf eine “Scheckbuch” (= Bestechungs und Unterschlagung) Politik, indem man mit möglichst prominenten Kriminellen, irgendwelche angeblichen Projekte betreibt, was Obama schwer kritisierte. Diesem erbärmlichen Nichts an Aussenminister, wurde der Termin im Juli in Washington deshalb abgesagt, denn auf Schwafel Termine kann die Welt verzichten. Steinmeier orientiert sich an den Weisheiten von Mafiösen Lobby Vereinen und Personen, welche mehr wie offensichtlich eine kriminelle Energie haben und die nur zur Korrumpierung Ausländischer Regierungen auch noch von der GTZ und den Micky Maus Diplomaten des Auswärtigen Amtes finanziert werden, mit Investment Konferenzen (ohne echte Investoren). Das Geschäft war so lukrativ, das man die Investoren Konferenz mit der “Industrie Zone Spitale” sogar erfunden hatte. In Berlin können diese Leute keine Ordnung schaffen, und wollen Selbiges in Afghanistan tun. Wo bleibt hier die Logik? Bundesregierung
Außenpolitik? Nein, danke
Die außenpolitische Bilanz der Großen Koalition ist miserabel. Im Ausland wird die internationale Enthaltsamkeit Berlins besorgt registriert. Von Christoph Bertram
……………………………………………
Außenminister Steinmeier könnte sich schon von Amts wegen nicht aus der Außenpolitik empfehlen. Aber ein eigenes internationales Profil hat er in seinen vier AA-Jahren nicht gefunden. Problembewusst und präsent war er immer, gewiss; alles, was der internationale Terminkalender vorgab, hat er abgearbeitet. Dennoch hat er keinen Bereich zu seinem eigenen gemacht.
……………………….
Außenpolitik? Nein, danke
Draußen jedoch wird die internationale Enthaltsamkeit Berlins besorgt vermerkt. Wisst ihr Deutschen denn nicht, wird da gefragt, wie sehr es auf euch ankommt, wie groß euer internationales Potenzial ist? Leider muss man darauf die Antwort geben: Die deutsche Regierung will es erst gar nicht auf die Probe stellen. Das wirtschaftliche und politische Schwergewicht Europas nimmt eine außenpolitische Auszeit und fühlt sich auch noch wohl dabei.

Gerhard Schröder suchte für die Bundesrepublik mehr internationale Mitsprache, schadete dem allerdings durch die Ruppigkeit seines Auftretens. Joschka Fischer wollte die Integration Europas vorantreiben und im Nahen Osten die dürftigen Friedenschancen verstärken, hatte aber mehr Gefallen an der Darstellung als an der Durchsetzung deutscher Außenpolitik.
…………………..
Was Kanzlerin und Außenminister allerdings bevorsteht, ist auch nicht angenehm: Ihre Unterlassensfehler muss die nächste Bundesregierung, wer immer sie stellt, ausbaden. Und das heißt: wahrscheinlich sie selber.
http://www.zeit.de
Kommentar: Überall haben die NATO Verbrecher, nur Verbrecher an die Macht gebracht, um über Lizenzen und Privatisierungen Geschäfte zu machen. Gut im Kosovo, Usbekistan, Georgien, Afghanistan, Albanien, zu sehen und immer dabei: Die US geleiteten Drogen Kartelle!
Zusammenfasssung, der Peinlichkeit der Politiker Dumm Lobbyisten und Betrüger!

http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2011/02/islam-kriesenherdebenehmt-euch-endlich.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


AKTUELLES: ANSAmed 4 Febr. 2011: Irans oberster Führer, Ali Khamenei: ” Die Proteste in mehreren arabischen Ländern,  Agypten insbesondere, sind ”eine  Widerspiegelung” der islamischen Revolution 1979 im Iran.

Die Armee stützt nun Mubarak. Das Euromediterrane Projekt wurde von begeisterten NWO-Anhängern im Jahr 1973 begonnen. Die Erklärung von Barcelona folgte im Jahr 1995 und die Mittelmeer-Union im Jahr 2008. Aber dieses ganze krampfhafte, unnatürliche und geheime Projekt schaffte es nie wirklich zu etwas mehr als einem Strom von Immigranten aus “Partnerländern” in die selbsterklärte illuministische EU – und zu einem Strom verschwendeten Geldes den umgekehrten Weg.

Plötzlich rollt nun eine Lawine von gut geplanten Revolutionen über die “Partnerländer” und wirken einen einen Domino-Effekt aus, der sich angeblich auf Unzufriedenheit mit hohen Nahrungsmittelpreisen und hoher Arbeitslosigkeit zurückführen lässt.

Angeblich waren die Revolutionen von Anfang an nicht islamistisch ausgelöst, obwohl praktisch alle in arabischen Ländern fromme Muslime sind. So könnte man den Verdacht über Einflüsse von außen haben. Die EU hat viele unserer Steuergelder in das Projekt gepumpt – und nichts zurückbekommen, ausser sehr teuren und beschwerlichen Einwanderern.

Jetzt trat der Generalsekretär der Mittelmeer-Union nach weniger als einem Jahr im Amt zurück – weil er die Union als wertlos sah, sowohl im Hinblick auf die Lösung der im Islam innewohnenden Armutsprobleme – als auch auf das Einsammeln des Geldes für die 6 “Flaggschiff-Projekte” der Union.

In der Zwischenzeit treffen sich scheinbar verwirrte europäische Politiker und können nichts Weiteres tun, als um einen “friedlichen Übergang” zu betteln.

EU-Politiker wurden blossgestelt, wie die Medien berichteten, dass sie die islamistische Masseneinwanderung nach Europa wollten, um unsere christlichen Nationalstaaten radikal und grundlegend zu verändern. Obwohl sie jetzt freie Wahlen in den arabischen Ländern fordern, fürchten sie paradoxerweise, was die Revolutionen wohl bedeuten können: ungehemmte Scharia, die mit Einwanderern auf Europa überschwappen wird.

Deshalb würden die meisten europäischen Politiker lieber Mubarak oder eine ähnliche Gestalt behalten. Auch die Vereinigten Staaten wissen offenbar nicht, welchen Standbein sie wählen sollen, obwohl ihnen die geplante Revolution in Ägypten seit Dezember 2008 laut Wikileaks bekannt ist und von ihnen unterstützt wird.

Nun hat ein saudischer Prinz seine königliche Familie zur Flucht geraten, weil ein Militärputsch dort unterwegs sei – und der saudische König sowie Öl-Experten befürchten eine radikale muslimische Übernahme.

Immer wieder wird die Muslimbruderschaft genannt, dessen Plan für die Islamisierung Europas in der Schweiz vor einigen Jahren aufgedeckt wurde. Sie hat sich nun mit dem ehemaligen IAEO-Chef, El Baradei, verbündet und scheint, mit der Armee, die auf Gewalt verzichtet hat und mit den Demonstranten sympathisiert, eng verbunden zu sein.

Das Ziel der Bruderschaft ist die Scharia – und sie weiss, dass die nur unter extremen Bedingungen verhängt werden kann. Sie ist Islamische Freimaurerei und war schon immer eng mit den illuministischen Grossbanken, den Regierungen der USA und Großbritanniens und deren Geheimdienste verbunden. Ihre Spitzen-Führungskräfte sind Illuminaten – keine Muslime, was die mittleren und unteren Schichten sind. Sie sind die Führer der ägyptischen Revolution.

Die Bruderschaft ist extrem islamistisch, und Al Qaida und Hamas sind Mitglieder. Aber nach außen ist sie verwestlicht. Das EU Zentrum für Europäische Studien, Sept. 2010, gibt eine gründliche Darstellung der Bruderschaft in Ägypten, Marokko und Jordanien – und ermahnt die EU, sehr auf der Hut zu sein. Aber die Bruderschaft ist in allen muslimischen Ländern und vielen anderen vertreten.

Folgendes deutet an, dass die ägyptische Revolution illuministisch ist:

1. Die Revolution in Ägypten ist ähnlich den Ereignissen vor dem Fall des Schahs von Persien im Jahre 1979. Der war durch die Bilderberger/ Trilaterale Kommission Clique geplant und wurde von der Muslimbruderschaft umgesetzt. Sie wollten Balkanisierung des gesamten Nahen Ostens schaffen.

2. Das Symbol der laufenden Revolution ist das “V-Zeichen” der Illuministen – überall zu sehen.

3. Oppositionsführer ElBaradei ist im Vorstand der Krisengruppe von George Soros und Brzezinski, ebenfalls von Bill Gates finanziert.

4. Der CFR Präsident befürwortet ElBaradei.

5. Die Muslimbruderschaft ist eine illuministische Organisation.

6. Dies ist eine Demonstration der “Ordnung aus Chaos”, der Illuminaten-Slogan.

7.Es gibt darin eine innewohnende Katastrophe: Es wird wahrscheinlich Bürgerkrieg zwischen der mächtigen islamistischen MB und säkularen Kräften geben, wenn Mubarak aus dem Wege geräumt ist.

Dies wäre wirklich hegelsche Synthese: Zermalmen des Nationalstaats, um eine Weltregierung auf den Ruinen zu bauen.

8. Die kommenden Flüchtlingsströme stimmen mit dem enthüllten Wunsch von EU-Politikern, damit den Westen umzugestalten. Die USA spielt auslösende eine Rolle in den Kulissen laut Wikileaks.

Wenn die Mittelmeer-Union weiterbesteht – und das wird sie sicherlich – können wir nie da gewesene Flüchtlingsströme aus den “Partnerländern” in die EU erwarten “- sowie dass der radikale Islam ein entscheidendes Mitspracherecht in der EU-Politik bekommt – und dass ein viel größerer Strom unserer Steuerzahlergelder dorthin fliessen wird, um die “Partnerländer” zu “stabilisieren”.

“… In der Politik ist nichts zufällig. Wenn etwas passiert, seien Sie versichert, dass es so geplant worden war.” – Franklin D. Roosevelt – US-Präsident (32. Grad Freimaurer).

Dansk-Kultur-Folder-Barcelona-Euro-Mediterranean

Die Spitzenpriorität der illuministischen (S. 29/32) EU, das Euromediterrane Projekt, wurde 1973 durch blinde NWO-Träumer ins Leben gerufen – 1995 mit der Erklärung von Barcelona offiziell gemacht – und dann kam ein verzweifelter Versuch, es mit der Mittelmeer-Union im Jahr 2008 wieder zu beleben.

Es war für die wenigen, die von dieser geheimen Machenschaft Kenntnis hatten, klar, dass trotz fieberhafter Anstrengungen der EU westliche Religion und Kultur mit dem Islam sowie den undemokratischen Haltungen und der Armut, die mit dieser Ideologie verbunden sind, nicht zusammenschmelzen und vor 2010 zu einer Freihandelszone führen könnten.

Dennoch hat die EU vor den Diktatoren ihrer “Partner”Länder gekrochen und ihren Bevölkerungen die 4 Grundfreiheiten der EU für demokratische und wirtschaftliche Fortschritte – die nie kamen – versprochen. Trotzdem gewährte die EU im Jahr 2008 Marokko einen fortgeschrittenen Status einschl. dieser 4 Freiheiten, und trotz der schrecklichen Verletzungen der lieben EU Grundrechte.

Die EU versprach Jordanien und Ägypten, sie seien die Nächsten in der Reihe, um diesen Status zu erhalten. Jetzt plötzlich ist diese Utopie völlig ungewiss: Revolutionen überall. John Bradley lebte viele Jahre in Ägypten und sagte diese Revolution in einem Buch voraus.

Jetzt sieht er die Muslimbrüder als die große Gefahr in dem gegenwärtigen Chaos: The Daily Mail 31 Jan. 2011: “Wenn Mubarak geht, besteht die reale Gefahr, dass Ägypten sich von einem harten, nach iranischem Vorbild gestalteten, islamischen Gottesstaat regiert sieht. Tatsächlich kann es schon zu spät sein, ihn zu stoppen“.

Ägypten – und in der Tat der gesamte Nahe Osten – steht an der Schwelle eines grundlegenden Wandels (The Council on Foreign Relations 30 Jan. 2011). Jetzt hat ein saudischer Prinz die saudische Königsfamilie aufgerufen, sofort zu fliehen. Er sieht einen Militärputsch als unmittelbar bevorstehend (Pakalert 30 Jan. 2011). Ölexperten und der saudische König befürchten nun radikalislamistisches Regime in Saudi Arabien. Ahmad_masadeh

Die EU ist in einer schlimmen Bredouille. Analysten fordern, dass die EU “Demokratie”, dh. Islamisierung in ihren “Partnerländern” akzeptiere. Dies ist es eben, was auf einer Sitzung am 31. Jan. die EU-Aussenminister fürchteten .

Der Generalsekretär der Mittelmeer-Union, der Jordaner,
Ahmad Masadeh (rechts), – tritt nach weniger als 1 Jahr im Amt zurück.

Die EU setzte Herrn Masadeh in Barcelona ein, gab ihm aber zu wenig Geld für die 6 Flaggschiff-Projekte der Mittelmeer-Union. Als die Welle der Revolutionen in den “Partnerländern” eintraf, wurde Herrn Massadeh klar, dass die Mittelmeer-Union in der Praxis wertlos ist – und er zog sich zurück, ein Schock so schwer für die Union, dass ihr Pressedienst den Abgang noch nicht bekannt gegeben hat!

Jordan-protestReuters 28 Jan. 2011: Eine Menge von mindestens 3.000 Jordaniern skandierten: “Wir wollen Veränderung” – Obamas Illuminaten-Slogan.

Der Protest nach dem Freitagsgebet wurde von der jordanischen Islamischen Aktionsfront, dem politischen Arm der Muslimbruderschaft, der einzigen wirksamen Opposition und größten Partei, organisiert – aber auch Mitglieder der linken Parteien und Gewerkschaften waren dabei. Nun steht König Abdullah dermassen unter Druck, dass er seine Regierung verabschiedet hat, indem er eine Reformregierung haben will. Jedoch, die Islamisten hassen den neuen Ministerpräsidenten!

Mubarak-imprisonedEU Pressemitteilung am 27. Jan. 2011 2o11, EU HR Catherine Ashton: “Die Freiheit der Meinungsäußerung und das Recht auf Versammlungsfreiheit sind Grundrechte eines jeden Menschen. Ich appelliere an die ägyptischen Behörden, die Rechte ihrer Bürger, ihre politischen Bestrebungen durch friedliche Demonstrationen zu manifestieren, uneingeschränkt zu achten und zu schützen.”

EU Pressemitteilung 26. Jan. 2011: EU-Kommissar, Stefan Füle, scheint sehr unsicher in Bezug auf das Nachbarschaftspolitik-Projekt – insbesondere auf den südlichen Flügel. Er stellt nur eine Menge Fragen an das EU-Parlament. ANSAmed) 27 Jan. 2011: Der ehemalige EU-Kommissar, der italienische Außenminister, Franco Frattini, betonte die Gefahr seitens der Muslimbrüder und terroristischer Gruppen in Verbindung mit Al Kaida Sahara”.

Kommentar: All dies ist ein Eingeständnis der EU, Diktaturen unmoralisch unterstützt zu haben.

Wie ich kürzlich in einem Artikel schrieb, hatten ungeklärte Morde an Christen in Ägypten die merkwürdige Wirkung, dass die Muslim-Bruderschaft sich auf die Seite der Christen stellte. Zur gleichen Zeit brach eine Revolution in Tunesien aus, und dann in Jemen und Ägypten sowie in Albanien, und nun Algerien, auch (Islamisten).

Im Libanon hat die Hisbollah, durch Syrien und Iran Egyptian tanksunterstützt, die Macht mit parlamentarischer Mehrheit ergriffen – was die USA und Israel wachsam auf die Möglichkeit hin, den Kriegspfad zu betreten, macht.

In Jordanien sind Unruhen ausgebrochen. Hinter all diesen Unruhen, werden hohe Nahrungsmittelpreise – wie zu erwarten war – die Arbeitslosigkeit, und viele Jahre der Unterdrückung angegeben. Yemenite protesters 2

Links: Das ägyptische Militär taucht auf. Randalierer in Ägypten scheinen Polizei und Geheimdienstagenten zu sein – Agents Provocateurs. Rechts: Jemenitische Demonstranten.

Die Rolle der USA in den RevolutionenDie USA stellten sich sehr schnell auf die “gute Seite” und liessen die tunesische Armee ihren treuen Verbündeten, Ben Ali, verdrängen. Die Gewalt in Ägypten hat die Unterstützung der USA für Mubarak erodiert. Yahoo 28 Jan. 2011.

Prof. Michel Chossudowsky. Global Res. 29 Jan. 2011: Die USA versuchen, sowohl der Opposition – vor allem der Zivilgesellschaft – und den Herrschern zu gefallen. “Die Strippenzieher unterstützen, die Protestbewegung gegen ihre eigenen Marionetten”.

Washingtons Agenda für Ägypten ist, die “Protestbewegung zu “entführen” und Präsident Hosni Mubarak durch eine neuen konforme Marionette als Staatsoberhaupt zu ersetzen. Washington hat das Ziel, die Interessen der ausländischen Mächte zur Verarmung der Ägypter zu fördern– Berichten zufolge dominiert die Muslimbruderschaft die Protestbewegung. Allerdings haben westliche Geheimdienste eine lange Geschichte der Zusammenarbeit mit der Bruderschaft.

Bereits im Dezember 2008 stützten die USA eine Revolution bis 2011 gegen ihren treuesten Verbündeten in der region, Hosni Mubarak: The Telegraph 29 Jan. 2011 bringt ein geheimes Dokument (Wikileaks) von der US-Botschaft in Kairo nach Washington im Dezember 2008.

Es offenbart das Ausmaß der amerikanischen Unterstützung für den ägyptischen Aufstand. xxxxxxxxxxxx behauptet, dass die Wafd, Nasserite, Karama, Tagammu Parteien und die Muslimbruderschaft, Kifaya, Revolutionäre Sozialistische Bewegungen – übereingekommen sind, den Übergang zu einer parlamentarischen Demokratie zu unterstützen, und zwar vor der geplanten Präsidentschaftswahl 2011 (ref C).

Der Historiker, Webster Tarpley ist in keinem Zweifel,….

….dass die CIA, die historische Verbündete der Muslimbruderschaft, hinter den Unruhen stehe.ElBaraseiTunisianVLinks: Tunesische Illuministen- V-Zeichen. Nun ist ein Exil-islamischer Führer, Scheich Ghannouchi, nach 21 Jahren im Exil zurückgekehrt – und wird von den Gläubigen bejubelt, spricht von dem Blut der Märtyrer – während ein paar Hundert Säkularisten gegen seine Scharia protestieren.

Bild:reuters.

ElBaradei, der ehemalige Leiter des atomaren Wachhunds der UN, der IAEA, ist nun nach Ägypten zurückgekehrt und erklärt sich bereit, Präs. Mubarak abzulösen – nach Annäherung an die Muslimbruderschaft und die Kopten.

Aber gem. Reuters 27. Jan. 2011 stehe er auf schlechtem Fuss mit den USA und ohne Zugehörigkeit zu Machtzentren wie der Armee. Nun fordert die Muslimbruderschaft ihn auf, eine nationale Einheitsregierung zu bilden.

Aber ElBaradei wurde verhaftet: Crisis Group 28 Jan 2011:  ElBaradei ist im Vorstand der Krisengruppe.

Kommentar: Im Exekutivkomitee der Krisengruppr, finden wir den Rothschildagenten, George Soros, und im Vorstand, Zbigniew Brzezinski. Somit ist El Baradei in Illuministengesellschaftwie die Muslimbruderschaft auch.

Israels Angst vor der Muslimbruderschaft Spiegel 28 Jan. 2011: “Wenn ein Regimewechsel in Ägypten erfolgt, würde die Muslimbruderschaft das Ruder übernehmen, und das würde unabsehbare Folgen für die Region haben”, sagt Minister Shaked.

“Es ist eine Illusion zu glauben, der Diktator Mubarak könnte durch eine Demokratie ersetzt werden”, sagt er. Die Muslimbruderschaft sei die einzige echte Alternative, meint er, was verheerende Folgen für den Westen haben würde. “Sie wird ihre anti-westliche Haltung nicht ändern, wenn sie an die Macht kommt. Dabei ist es nicht auszuschließen, dass es kurzfristig massives Blutvergießen geben wird”, sagt er. EgyptianV

Ägyptens Krise schafft “Probleme, die sehr ernst und komplex sind, nicht nur für Ägypter, sondern für die gesamte Region.” (Portugal’s Aussenminister, Luis Amado). Ein Name wird immer häufiger und angstvoller erwähnt:

Die Muslimbruderschaft. Ich schrieb, dass diese Bruderschaft mit Al-Qaida identisch ist. Sie ist die wichtigste Kraft hinter der Islamisierung Europas blossgestellt – zweifelsohne im Einvernehmen mit der EU und den nationalen Politikern. Nun wollen ratlose EU-Aussenminister aus furcht vor Islamismus, dass Mubarak im Amt bleibe –fordern jedoch einen “friedelichen Übergang” – ein Widerspruch.

Also, was ist diese mächtige Muslimbruderschaft? Fragen wir das Centre for European Studies, Sept. 2010
Die EU hat die Muslimbruderschaft in den “Partnerländern” Ägypten, Jordanien und Marokko verfolgt. Die Islamisten gewinnen nach und nach an Boden, kontrollieren Städte und dringen bis in den Kern einiger arabischer Gesellschaften hinein. Kürzlich haben Muslim-brotherhood-rally-v-signsVerwaltungen von Washington bis nach London häufig eine Strategie der Einbindung nicht-gewalttätiger Islamisten wie der MB verfolgt. Aber man sollte nicht alles für bare Münze nehmen.

Treff der Muslimbruderschaft. Beachten Sie die Illuministen-V-Zeichen. Am 29. Januar zeigte dänisches Fernsehen das Zeichen immer wieder unter ägyptischen Demonstranten. Kein Wunder, denn die Führung der Demonstrationen, die Muslimische Bruderschaft, ist eine illuministische, muslimische Freimaurerorganisation.

Die Muslimbruderschaft wird von superreichen Illuministen-Partnern geführt, die mit den amerikanischen und britischen Regierungen und ihren Geheimdiensten – auf Hegelscher Dialektik basiert – zusammenarbeiten. Sie sollen hinter allen Aufständen in der muslimischen Welt stehen, beginnend mit dem Schah-Sturz.

Hier gem. der Nader Library: Im November 1978 ernannte Präsident Carter das Mitglied der Bilderberg Gruppe, George Ball, auch Mitglied der Trilateralen Kommission, um eine spezielle Iran-Einheit unter Brzezinskis National Security Council einzurichten. Ball empfahl, dass Washington die Unterstützung für den Schah von Persien fallen lasse und Ayatollah Khomeini unterstütze. Robert Bowie von der CIA war einer der führenden Beamten für diesen Fall. Der britische Islam-Experte Dr. Bernard Lewis, unterbreitete dem Bilderberg-Treffen in Österreich im Jahr 1979 den Plan:

Förderung der Balkanisierung des gesamten muslimischen Nahen Ostens entlang Stammes- und religiösen Linien, Ermutigung von autonomen Gruppen wie Kurden, Armeniern, Libanesen Maroniten, äthiopischen Kopten, aserbaidschanischen Türken, und so weiter. Das Chaos würde auf das, was er als einen “Krisenbogen” bezeichnete, und zwar auf muslimische Regionen der Sowjetunion, (Grosses Schachbrett) überschwappen.

Muslimbruderschaft in Ägypten. Das Regime Mubarak ist mit aller Schärfe gegen die MB vorgegangen, hat versucht ihre politische Rolle zu leugnen. Über 350 MB Mitglieder sind derzeit im Gefängnis. Vor ein paar Jahren sah die MB, daß ihre Politik, sich dem Mubarak-Regime anzupassen, sich nicht bewährt hatte, und zog die MB hin zu einer pragmatischen Agenda, die den Zusammenschluss mit anderen politischen Bewegungen enthält.

Um glaubwürdig zu sein, empfahl die MB Werte, die ihr zu diesem Zeitpunkt ganz fremd waren: Respekt vor den öffentlichen Freiheiten, der Souveränität des Volkes und Unterstützung derCairo-bøn-tanks Menschenrechte, einschließlich der Rechte für Frauen und Mitglieder der koptischen Kirche.

Aber zur gleichen Zeit umfasste das MB-Programm die Einführung der Scharia, wie durch die März-Reform Initiative 2004 demonstriert: “Wir arbeiten, um Allahs Gesetz auf Platz zu bekommen.” Die MB-Strategie war erfolgreich: Bei den Parlamentswahlen 2005 gewann sie 20% der Sitze. Die MB wurde die größte oppositionelle Kraft im Land, blieb aber vorsichtig hinsichtlich der Scharia.

Zur gleichen Zeit positionierte sie sich als Verteidigerin des Volkes. Ihr ehemaliger Allgemeiner Berater, Mohamed Akif, hat erklärt, dass Gewalt nicht verwendet werden sollte, wenn das Regime die Schlacht gegen die MB gewinnen würde.

Akif verwies zudem darauf, die Bevölkerung müsse bereit sein, bevor ein islamistisches Regime etabliert werden könne.

Hossam Tammam, der Herausgeber des Islam Online: “Nun gehört alle Führung dem konservativen Flügel“. Der Allgemeine Berater, Badie, appellierte an Mubarak auf seinen Rücktritt.Morocco-muezzin

Muslimbruderschaft in JordanienKürzlich sind sowohl die MB als auch ihr ehemaliger Flügel, die Aktions- Front, sehr optimistisch. Sie sind sogar so weit gegangen wie den König selbst anzugreifen, der sich mit dem, was sie als Feinde des Islam sehen, nämlich den USA und Israel, verbündet hat.

Nachdem die Hamas 2006 die Wahl in den palästinensischen Gebieten gewann, wurden ihre jordanischen Brüder ermutigt zu verkünden, sie wollen dem Hamas-Beispiel Folge leisten, und dass sie für die Macht bereit seien. Ein Zersplitterungskampf tobt zwischen Moderaten und Hardlinern. Die Bruderschaft hat ziemlich mittelmäßige Wahlergebnisse. PJD-members

Links und rechts: Marokkanische EU-”Partner” mit einem fortgeschrittenen EU-Status – Muslimbruderschaft-Mitglieder rechts. Vae victis!

MarokkoDies ist eine lange Beschreibung der Muslimbruderschaft in Marokko, vertreten durch die Gerechtigkeits– und Entwicklungspartei (PJD, Parti de la Justice et du Développement). Sie teilt das gleiche Programm wie die ägyptischen und jordanischen Bruderschaften, wollen die Scharia fördern.

Sie ist doppelzüngig, hasst die EU – kriecht gleichzeitig vor EU-Politikern. Die PJD glaubt, dass sie durch die Einhaltung der Vorschriften das System von innen verändern könne.

Nach mehreren Terroranschlägen gegen westliche und jüdische Ziele bei den Casablanca-Angriffen am 16. Mai 2003, wobei 45 Personen ums Leben kamen – übte der US-Botschafter erfolgreich Druck auf den König, damit er seinen Plan, die Bruderschaft, die der Morde verdächtigt wurde, zu verbieten, aufgeben sollte. Die Bruderschaft hat Terroristen in den eigenen Reihen gehabt und hat mittelmäßige Wahlergebnisse.Sie hat wiederholt zur Schließung von ausländischen Kulturzentren aufgerufen.

Darüber hinaus nutzt die PJD ihre inoffizielle Zeitung At-Tajdid (“Die Erneuerung”), um ihre wahre Natur zu offenbaren. Sehr bequem tut sie als ob sie mit At-Tajdid nichts zu tun hätte, während die Direktoren der Zeitung wichtige PJD Vorstandsmitglieder sind.

At-Tajdid druckt routinemäßig extremistische Ansichten, insbesondere in Bezug auf moralische Fragen und Außenpolitik. Durch solche Organisation, bleibt die gemäßigte Seite – durch die PJD selbst vertreten – politisch korrekt, während ihre verschiedenen Arme Hardcore islamistische Politik darlegen können. An dieser Stelle ist sie eher eine Partei, die eine Sache sagt und etwas ganz anderes tut.

Victory3Kommentare Das ganze Euromediterrane Projekt ist utopisch, weil der Koran das Gegenteil der Bibel und der Kultur ist, die aus diesem Buch erfolgte, wie dieses Blog immer wieder betont hat. Es ist heuchlerisch, denn die EU ruft zur Demokratie auf – und finanziert weiterhin Mubarak mit 449 Mio Euro jährlich – sogar jetzt.

Des Weiteren fürchtet sich nun die EU, die dabei enthüllt wurde zu wünschen, den Westen durch muslimische Masseneinwanderung radikal umzugestalten, vor Islamismus in Nordafrika, das schon immer islamistisch war!

Seit den 1930er Jahren ist die MB mit der ägyptischen Armee verbunden (p.308), die nun die Macht innehat.
Stellen Sie sich vor, wie viele Flüchtlinge von gescheiterten oder erfolgreichen Revolutionen in den muslimischen Ländern in die EU kommen werden!

Laut DEBKAfiles NahostKissinger-order-chaos-Experten, wird das Ergebnis in Ägypten Neuwahlen werden sowie eine neue Regierung, in der die Muslimbruderschaft eine wesentliche Rolle spielen wird. Es scheint alles so gut geplant, dass es illuministisch geführt sein muss – was es zweifelsohne auch ist:

1. Es ähnelt dem Sturz des Schahs im Jahr 1979 durch die Clique der Bilderberger/der Trilateralen Kommission.

2. Das Symbol der laufenden Revolutionen ist das Illuminaten-V-Zeichen.

3. Die Muslimbrüderschaft ist eine Illuminatenorganisation.

4.Der CFR-Präsident stützt ElBaradei, den Oppositionsführer.

5. ElBaradei ist im Vorstand von Soros’ und Brzezinskis Krisengruppe.

6. Es ist eine Demonstration der “Ordnung aus dem Chaos”, des Illuminaten-Slogans.

7. Es ist eine innewohnende Katastrophe darin: Es wird wahrscheinlich zu einem Bürgerkrieg zwischen der stark islamistischen MB und den Säkularisten kommen, sobald Mubarak weg ist – oder zuvor.

Das wäre echte hegelianisch: die Nationalstaaten zertrümmern, um die Synthese, die Eine-Welt-Regierung zu bauen. Die EU murmelt schon, man wolle welchem ägyptischen Regime auch immer weiter unterstützen – denn die NWO geht nicht um Menschen, sondern um Macht und Geld.

8. Die Flüchtlingsströme fördern den Wunsch von EU-Politikern dadurch radikale Umgestaltung des Westens zu bewirken.

Rechts: Der alte Illuminist, Henry Kissinger, sagt auf Video: “Dies ist nur der erste Auftritt des ersten Aufzugs eines Dramas, das ausgespielt wird. Es mag hart hergehen.” Prison Planet 1 Febr. 2011. Der 2. Auftritt könnte bald erfolgen. Die USA und die CIA spielen anscheinend eine provozierende Rolle laut Wikileaks.

Omar Suleiman, der Nachrichtendienstchef, ist Mubaraks Nachfolger und US/CIA/FBI Marionette. Laut Wikileaks ist die Muslimbruderschaft nicht glücklich mit ihm. Suleiman hat weiterhin privilegierte Kontakte mit US-Geheimdiensten und Militärs. Als Leiter der Mukhabarat ist Suleimans politisches und militärisches Portfolio enorm.

Die GIS kombiniert die Aufklärungssystem-Elemente der CIA, der Anti-Terror-Rolle des FBI, die Schutzaufgaben des Geheimdienstes, und die Spitzen-Diplomatie Omar-suleimandes Aussenministeriums.

Die Revolutionen in der arabischen Welt werden wahrscheinlich eine Wende zum islamischen Fundamentalismus und den Tod der Mittelmeer- Union bedeuten – wenn die EU weiterhin auf den Menschenrechte und der westlichen Demokratie beharrt. Aber wahrscheinlich wird die EU mit business as usual weitergehen – und somit ihre eigenen Grundrechte spotten, was wir nicht bedauern können, da sie nie erdacht wurden, um uns, sondern die Muslime zu schützen.

Die Flüchtlingswellen können für die Mittelmeer-Union – und somit für uns – eine Katastrophe werden. Es scheint ein arabischer Domino-Effekt stattzufinden. Aber wer hat den ersten Stein angestossen und es arrangiert, dass die anderen fallen? Denken Sie an die Worte des Illuministen, Franklin D. Rosevelt. http://euro-med.dk/?p=20542

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nachdem Olaf Scholz im letzten Jahr von der Elite aus Militär, Medien und Wirtschaft eingeladen wurde an der geheimen Bilderberg Konferenz teilzunehmen hüllt er sich diesbezüglich in Schweigen. Auf Fragen von Bürgern reagiert er gelassen und verwendet rhetorische Tricks, um die Struktur dieser Organisation herunterzuspielen. In diplomatischen Kreisen, sowie den Medien ist diese Konferenz bekannt, da ihre Informationspolitik die demokratischen Grundprinzipien in vielen Hinsichten umgeht. Einer Umfrage zufolge wissen nur etwa 2 von 10.000 Personen von der Existenz dieser Konferenz. 82% (140 Befragte) sprechen sich gegen eine Teilnahme deutscher Politiker an dieser Konferenz aus. Das Vertrauen der Wähler sei “zu oft missbraucht worden”.

In Amerika hat der Kongress den Logan-Act beschlossen, um eine Teilnahme zu verhindern — allerdings wird dieser nachweislich nicht beachtet. Unter anderem David Rockefeller, der mit Haftbefehl gesuchte Henry Kissinger (siehe youtube.com Video unten), sowie Mathias Nass, Mitherausgeber der “Zeit” wählen nach strategisch wichtigen Präferenzen die Teilnehmer aus und ermöglichen diesen dann Zugang zu einem der Öffentlichkeit verschlossenem Netzwerk. Eine EU-Studie, sowie die akutelle Wikileaks-Veröffentlichung belegen, dass die
Bilderberg Gruppe antidemokratisch strukturiert ist, da auf dieser Konferenz Informationen und Entscheidungen weitergegeben werden, die in den folgenden Jahren die Weltpolitik bestimmen. Somit haben die Teilnehmer gegenüber ihren Mitstreitern einen Vorsprung und können ihre politischen Handlungen und Aussagen über Monate hinweg anpassen. Bundesminister (a.D.) Andreas von Bülow und weitere haben ausführliche Warnungen ausgesprochen. Zitat: Die Bilderberger-Konferenz ist die edle Seite der Weltmacht, diese muss die weniger edle Seite der Weltregierung verdecken. Vor der eigenen — und der Weltöffentlichkeit. Und die Transporteure dieses Bildes sind die Teilnehmer der Konferenz.

Wer Hintergrundinformationen zu dieser Konferenz versucht herauszufinden wird denunziert. Während meiner Recherchen in den vergangenen 2 Jahren wurde ich mehrfach von Journalisten großer Verläge sowie Politikern gewarnt. Ebenfalls erhielt ich Anrufe in denen ich “geprüft” wurde, wieviel ich weis und wie meine Motivationen sind. Da ich faktenorientiert arbeite war es mir stets möglich rhetorische Tricks durch Gegenargumente zu beeinflussen wie z.B. bei Peer Steinbrück, der in einer geschlossenen Diskussion erst versuchte meine Glaubwürdigkeit herunterzuspielen, dann aber, aufgrund dessen, dass ich belastendere Argumente eingebracht habe, eine Stellungnahme abgegeben hat. Nach der Diskussion nannte er mich in einem privaten Austausch “scharfsinnig”. Es gibt für Journalisten wenige Schnittstellen an denen der Infokrieg, der von ALLEN großen Parteien betrieben wird, ersichtlich ist — für einen interessierten Bürger ist es schier unmöglich. Je höher die Funktion in einer Partei, umso größer ist die Bereitschaft seinesgleichen und die Strukturen geheimzuhalten — dies wird, wie oben beschrieben, durch kollektives herunterspielen getan. “Verschwörungstheoretiker” ist nur einer von vielen Stereotypen, die für unabhängige Journalisten verwendet wird, welche sich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Im letzten Jahr musste, nach massiven Druck der Öffentlichkeit, von Seiten des Veranstaltergremiums eine Website online gestellt werden, die weder ein Impressum, noch ein Kontaktformular aufweist. Nach niederländischen Recht ist ein Impressum auch nicht notwendig — sicher der Grund, warum die Seite dort “gehosted” wird. Auf dieser Internetseite findet sich eine Teilnehmer-Liste, die ich mir genauer angesehen habe. In dieser offiziellen Teilnehmer-Liste ist der Mitherausgeber der Zeit aufgeführt, den ich zu seiner Teilnahme und der Einladung von Olaf Scholz befragen wollte. Nachdem ich unbefangen mein Anliegen geäußert habe (ich bat um ein Interview-Termin bzgl. der Bilderberg Konferenz) nannte mich seine Sekretärin “Spinner”, sagte mir dass er noch nie daran teilgenommen habe und legte auf. 2 Tage später rief ich erneut an und erfragte erneut, ob es möglich sei einen Termin zu bekommen. Diesmal verwies ich allerdings direkt auf die offizielle Teilnehmerliste der Bilderberg Konferenz und konnte somit diesbezüglich nicht ausgebremst werden. Ihr Argument war nun, dass es nicht möglich sei in diesem Jahr noch ein Termin zu machen (Anfrage: August 2009).

Quelle und Dank an: VertragVonLissabon

Ireland action to arrest wanted war criminal Kissinger Tri Lateral member may 2010

http://www.yoice.net/?p=9717

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wer ist Vladimir Putin wirklich? Ist er der einzige verbleibende Gegner der neuen Weltordnung,  ist er immer noch Kommunist, wie durch seine KGB-Verbindung und den sehr antisemitischen Artiklel in seiner Zeitung, Pravda, 26. August, 2008 angedeutet, in dem Putin aufgerufen wird zu tun, wie sie es während der kommunistischen Ära getan haben  – oder ist er ein Spielball in den Händen der Illuministen ? Im Nahen Osten, scheint Russland jetzt der Kämpe des Iran – und Gegner der USA und Israels zu sein.

Illuminati Lucifer Zeichen unter Brüdern.

New American, 9 Jan, 2009 Henry Kissinger (Trilateraler Commissionist (TC), Mitglied des US Council on Foreign Relations (CFR) , Bilderberger ist mit einem Projekt der Neuen Weltordnung in Russland mit Vladimir Putin Und Primakow – der Verbindung zwischen Stalin und Putin – rege beschäftigt.

Eine Novostmitteilung am 13. Juli 2007 berichtete über Kissingers “geschlossenes-Tür-Treffen” mit Putin, Primakow, unter der Teilnahme einer Delegation ehemaliger hoher US-Beamter in Putins Residenz . Der Novosti-Artikel stand in scharfem Gegensatz zu dem Mangel an Berichterstattung über die Konferenz in den großen US-Medien. Alle im Kissinger-geführten Team  – bis auf eine Ausnahme – waren hochrangige Mitglieder des Council on Foreign Relations, der treibenden Kraft für eine Neue Weltordnung durch einen Grossteil des vergangenen Jahrhunderts, und dies stärkt die Vermutung, dass dies tatsächlich ein Council on Foreign Relations Projekt ist.

Im Dezember, war Kissinger nochmals in Russland für ein Treffen mit Präsident Dmitri Medwedew, Putins Schützling. Wiederum keine Berichterstattung in den US-Medien. Russland Heute, eine Tochtergesellschaft Novostis berichtete.

Medwedew, Kissinger im Jahr 2008.

Kissinger und seine Mitglobalisten im Council on Foreign Relations scheinen standhaft mit den Führern totalitärer Regimes zusammenzuarbeiten. Tatsächlich scheinen sie die wärmsten Beziehungen zu einander zu haben. Sie scheinen, sich keine Sorgen darüber zu machen, dass Putin-Medwedew brutal jegliche Opposition und Widerstand unterdrücken  – und diejenigen töten, die ablehnen der Unterdrückung nachzugeben. Selbst Massenmedien wie die BBC haben festgestellt, dass unter Putin die Macht und der Einfluss des KGB noch  nie da gewesene Höhen erreicht haben

Vier von fünf Mitgliedern von Russlands politischer und gewerblicher Elite haben eine KGB-Vergangenheit, zeigt eine neue Untersuchung der prestigeträchtigen   [Russischen] Akademie der Wissenschaften. Der Einfluss ehemaliger sowjetischer Spione quillt unter Präsident Vladimir Putin.

Putin hat wichtige kommunistische Symbole  wieder eingeführt:

• Den Roten Stern, als Russlands offizielles militärisches Emblem,

• die rote Fahne als die militärische Flagge Russlands; • Musik der alten sowjetischen Nationalhymne, jedoch mit neuen Worten,

• Seine Versuche, zusammen mit Moskaus Bürgermeister Juri Moskau Luzhkov das riesige Standbild von Felix Dzerzhinsky auf seinem ehemaligen Ehren-Platz im Moskauer Lubjanka Markt wieder aufzustellen. Dzerzhinsky war der Gründer der sowjetischen Geheimpolizei, der Tscheka, und hat das Blut von Hunderttausenden an seinen Händen

Russland hat seinen Konflikt mit Georgien dafür benutzt, seine militärische Macht zu zeigen, seine Einflusssphäre zu fordern, und seine Nachbarn einzuschüchtern.

Die Middle East Times, 3. Dezember 2008: Russlands Parlament hat Änderungen an der Verfassung am 26. im November verabschiedet, die der Rückkehr Vladimir Putins an die höchste Macht im Kreml den Weg ebnet – oder dafür, dass  Medwedew die obere Macht für Putin in den nächsten 16 Jahren halten kann. Die Massenmedien geraten immer mehr unter staatlichen Druck, weil die Regierung jetzt tatsächlich die Kontrolle über alle TV-Kanäle und die meisten der zentralen Zeitungen innehat.

Notenbankchefs und Senatoren werden von der Exekutive ernannt. Politische Parteien wurden zahnlos gemacht und unter Kreml-Kontrolle gebracht. Viele politische Analysten in Russland sind sich einig, dass die derzeitigen Herrscher sich mit einer friedlichen Machtübergabe durch Wahlen nicht abfinden würden ... Sie können dabei sein, die Samen für weit verbreitete Unzufriedenheit in der Bevölkerung , wenn nicht gar eine Revolution, zu säen.

Andrew Wilson , Senior Fellow am European Council on Foreign Relations und Dozent für ukrainische  Studien, University College London, Ehrenmitglied des Royal Institute of International Affairs (Chatham House).
“Das russische Regime erreicht Legitimität gegen Feinde, und der aktuelle Gegner ist der Westen. Um zu beweisen, dass er ein starker Nachfolger sei, muss Medwedew an diesem Zwiespalt festhalten.

Warum der Westen? Mit Fjodor Lukyanovs Worten, sei “die Idee des nationalen Prestiges” sehr wichtig für die russische Elite. “Die ganze Zeit reden sie von Achtung, über Stolz, wie sie es geschafft haben, die nationale Katastrophe zu überwinden, und wie wir jetzt allen allen zeigen, dass wir wieder dabei sind.

Nach dem Besiegen des inneren Feindes wie der Oligarchen und der Tschetschenen – zumindest in der Propaganda-Welt – hat der Kreml sich weiteren, und zwar den äusseren, Feinden zugewandt. Laut Lukyanov “wurde eine sehr intensive antiwestliche Hysterie organisiert.”

Die Ereignisse in der Ukraine waren der schlimmste Alptraum der russischen Elite. Sie haben die Annahme drastisch untergraben, das russische System hätte sich nach Yukos stabilisiert, und kombinierte die drei am von der Elite gefürchtetsten Bedrohungen: die Mobilisierung der BasisAbfall der Elite und den Mangel an Einfluss. Der Schock wurde verstärkt, indem die Orange Revolution sofort von Demonstrationen in den großen russischen Städten gegen die Sozialreformen im Januar und Februar 2005 gefolgt wurde.

Im Jahr 2004 wurde der ukrainische Oppositionsführer, Viktor Juschtschenko, mit Dioxin vergiftet
. Viele glauben, dass Russland dahinter stand.

Sobald  die russische Elite sich davon überzeugt  hatte, dass die “farbigen Revolutionen” eine westliche Verschwörung gegen sie seien, begann sie, die inländische Opposition für “fünfte Kolonne” zu halten. Pavlovsky erklärt, “nach den Ereignissen in der Ukraine und Kirgisien haben wir um die Straßen zu kämpfen . Wir mussten einige auf der Straße organisieren, so dass der Bereich nicht von unseren Gegnern ausgefüllt wird .”

Im Jahr 2006 hat Russland ein Gesetz verabschiedet, das das Leben der Ausland-finanzierten NROs schwer macht  Der Kreml begann, ein Netzwerk von NROs , die loyal zu Putin sind, aufzubauen. Die Behörden sabotierten eine Beobachterdelegation der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Man sammelte kompromittierendes Material über die Gegner ein un leitete Charaktermorde in die Wege.
Aussenpolitische Propaganda in den Jahren 1999-2000 schuf eine Illusion des Wandels, liess aber keinen eigentlichen demokratischen Übergang zu. Trotzdem eilten viele westliche Staats-und Regierungschefs, Putin als das neue Gesicht von Russland aufzunehmen. “Vereintes Russland” (Putins Partei) gewann erwartungsgemäß einen großen Wahlsieg mit 64% der Stimmen und 315 von insgesamt 450 Parlamentssitzen.”


Dass Russland alles andere als eine Demokratie ist, geht  auch aus den politischen Morden hervor.

Journalistin Anna Politkowskaja wurde im Jahr 2006 wegen Kritik am Tschetschenien-Krieg erschossen.

New Europe 19.jan 2009: Deutschland bekommt 37 Prozent seiner Gaslieferungen aus Russland. Russland befasst sich nicht ernsthaft mit der EU-Kommission und EU-Präsidentschaft, die die EU vertreten, sondern befasst sich direkt mit den großen Mitgliedstaaten und mit den Mitgliedstaaten, an denen Russland spezielle Interessen hat. Ja, Anfang letzter Woche rief Putin den griechischen Ministerpräsidenten an, aber er weigerte sich, Anrufe vom Kommissionspräsidenten, José Barroso, zu beantworten.

EuObserver, 20. Januar 2009: “Die Führer Russlands und der Ukraine sind weniger zuverlässig als einige afrikanische Länder”, sagte der Präsident der Europäischen Kommission, Jose Manuel Barroso, am Dienstag (20. Januar).
Russland wirft USA die Veranrwortung für die Gaskrise vor: The Guardian 14 Januar, 2009
Links: Vor kurzem wurden der russische Menschenrechtler, Rechtsanwalt Stanislav Markelow, und Nowaja Gaseta Reporterin, Anastasiya Baburova,  am hellichten Tag erschossen , um die Verbrechen der russischen Armee in Tschetschenien veröffentlicht zu haben. Rechts: Alexander Litwinenko wurde in London vergiftet – wahrscheinlich mit Thallium – KGBs Fingerabdruck. Er starb im Jahr 2006.


Kommentar

Kissingers Besuche bei Putin bleiben rätselhaft, da der Council on Foreign Relations scheint, Putin wegen seiner Ablehnung der Unterwerfung unter die Forderungen der Neuen Weltordnung nach der CFR-Weltherrschaft zu hassen. Oder stimmen sie bloss das “Grosse Spiel” ab? Die Sowjet-Union, Putin´s KGB-Mutter,  fiel, als die TCs und CFR-Mitglieder David Rockefeller und Henry Kissinger es von Gorbatschow verlangten !

Es ist schwierig, die Rolle Russlands in der neuen Weltordnung nach dem Projekt der Neuen Welt Ordnung , der Sowjetunion (finanziert von der Wall Street und der US-Notenbank  sowie von Paul Warburgs Bruder, Max Warburg, in Deutschland, der auch im Vorstand der IG Farben (Zyklon B für Auschwitz) und Hitlers Reichs-Bank war,) zu bestimmen, ohne auf andere Quellen zurüczugreifen.
Das angebliche Schreiben des Illuministengurus von der Scottish Rite Freimaurerloge, Albert Pike an den Mafia-Boss, Mazzini, beauftragt:  “Der internationale Kommunismus muss stark genug werden, um die christliche Welt bis zu dem Zeitpunkt in Atem zu halten, wo wir ihn  für die ultimative soziale Katastrophe brauchen.”

Putin hat eine Vorgeschichte als KGB-Offizier , war sogar 1998–1999 Chef des KGB-Nachfolgers FSB.
Sein bester Freund, der ehemalige deutsche Bundeskanzler, Gerhard Schröder (rechts), ist 33-Grad-Freimaurer
.

Nur wenige scheinen, Putins tiefere Motive zu kennen. Hier ist eine Wikipedia-Erklärung, die Befürchtungen aufkommen lässt : “Putin veranstaltete im Juni 2007 eine Konferenz zur Förderung eines Lehrbuchs namens ” Geschichte Des Modernen Russlands: 1945-2006: Ein Handbuch für Geschichtslehrer “, das Joseph Stalin als einen grausamen, aber erfolgreichen Führer porträtiert. Putin sagte auf der Konferenz, das neue Handbuch werde dazu verhelfen, “junge Menschen mit einem Gefühl des Stolzes über Russland zu füllen“, und er behauptete, dass Stalins Säuberungen  im Vergleich mit den US-Atom-Bomben von Hiroshima und Nagasaki fade seien.

Im Dezember 2007, bezeichnete der Russische Soziologe, Igor Eidman (VCIOM) das Regime, das sich  unter Putin kristallisierte, als “Züge einer rechtsextremen Diktatur. Einige Analysten bewerten das sozio-ökonomische System, das sich in Russland entwickelt hat,  als sehr instabil und die Situation im Kreml nach der Ernennung von Dmitri Medwedew als voller Staatsstreich. ” In seinen letzten Tagen im Amt, so wird berichtet, habe Putin eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die regionale Bürokratie anzupassen, um Notenbankchefs zu einzureden, sie sollen an den Premierminister und nicht an den Präsidenten berichten.

Putin deutete in einer Rede vor kurzem  an, dass die Bedrohung durch die USA, wie im Dritten Reich sei”, “die gleichen Forderungen nach besonderem Status und der Vorherrschaft in der Welt.
Russland hat sich zu einem faschistischen Staat im wahrsten Sinne des Wortes entwickelt.

Was gedenkt er zu tun, jetzt, wo seine Wirtschaft am Zusammenbrechen ist und der Rubel drastisch abgewertet wird? Russland ist ein teurer Öl-Hersteller. Es ist wettbewerbsfähig, wenn das Öl über $ 75 je Barrel gehandelt wird. Es stolpert, wenn das Öl unter $ 50  je Barrel liegt (jetzt bei rund $ 35).

.
Dieser geheimnisvolle Mann “sieht aus wie ein Lamm -, spricht aber wie ein Drache” (Offenbarung 13: 11). Soll Russland der Gegner des Westens in den verblüffend ähnlichen Apokalypse-Inszenierungen Albert Pikes und der Bibel sein (Ezech. 38–39, Matth. 24, Offenbarungsbuch) – obwohl mit verschiedenen Ausgängen?
Ich weiß es nicht, – aber die teuflisch Religiösen der Neuen Weltordnung wissen es! http://euro-med.dk/?p=6228

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Redaktion

Mehrere europäische Regierungschefs sind empört darüber, dass die deutsche Bundeskanzlerin sich mehr Luxus gönnt als sie. Denn während sie selbst in Linienflugzeugen reisen müssen, bekommt Angel Merkel nach Herstellerangaben einige der »luxuriösesten Privatflugzeuge« der Welt.

Unter deutschem Druck müssen mehrere bankrotte europäische Staatschefs ihre Regierungsflugzeuge verkaufen. Die Regierung des griechischen Ministerpräsidenten George Papandreou versucht derzeit, vier staatseigene Airbus A-380 für rund 80 Millionen Euro zu verkaufen.

[….]

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/empoerte-eu-staatschefs-ist-angela-merkel-luxussuechtig-.html

.

….und noch nicht einmal deutsche Flugzeuge bestellt...aber zur Flucht besser geeignet!

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »