Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Kinderschänder’ Category


Freie System Videothek

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurz vor Silvester startet die Berliner Gleichstellungssenatorin eine Aktion, um die Strafbarkeit sexueller Belästigung aufmerksam zu machen – per Postkarte

Man hatte ja schon gehofft, dass der Karnevalsschlager „Armlänge“ der Kölner Oberbürgermeisterin Reker in seinem Schwachsinn nicht zu übertreffen wäre. Aber nun legt die Berliner Gleichstellungssenatorin (was ist das eigentlich für ein Posten?) Dilek Kolat noch eine riesige Schippe drauf. Die „Berliner Morgenpost“ vermeldet:

Gleichstellungssenatorin Dilek Kolat (SPD) hat am Mittwoch die Postkartenaktion „Nein heißt Nein – immer und überall. Sexuelle Handlungen gegen den Willen einer Person sind strafbar“ gestartet. 80.000 Postkarten werden von Ende Dezember bis Ende Januar in fast 500 Kneipen, Restaurant und Clubs verteilt, teilte die Senatsverwaltung mit.

Die Karten mit dem Aufdruck „Nein heißt Nein“ seien in mehreren Sprachen bedruckt. Die Postkartenaktion sei von Lara, der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, entwickelt worden.

Kommentar einer Leserin dazu: „Seitdem ich diese Karte gesehen habe, fühle ich mich wesentlich sicherer und trage die Haare wieder offen und gern auch mal ein kurzes Kleid.“
Tipps der Polizei:

http://www.mmnews.de/index.php/politik/92203-berlin-postkarte

.

Gruß an die Gutgläubigen

Der Honigmann

.

.

Read Full Post »


Anneke Lucas ist in Belgien aufgewachsen und klagt an, als Kind hunderte Stunden sexuell missbraucht und vergewaltigt worden zu sein. Lucas beschreibt in ihrer schockierenden Aussage systematischen Kindesmissbrauch durch elitäre Pädophilen-Ringe.

RT Deutsch

.

….danke an Johann

.

Gruß an die Kinder der Welt

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 Von Joachim Hagopian
Übersetzt von wunderhaft

 [Anm: Dieser wichtige Beitrag beschäftigt sich ausführlich mit dem so genannten „Pizzagate-Skandal“. Seiner Länge wegen (7640 Wörter) wird empfohlen ihn als Office-Dokument zu speichern und sich für Lektüre genügend Zeit zu nehmen. Das Studium sämtlicher angegebener Links ist zwar zeitaufwendig jedoch äußerst aufschlußreich. Bitte empfehlen Sie diesen Beitrag weiter, verlinken ihn oder veröffentlichen ihn mit einem deutlichen Verweis auf die Originalquelle und die der Übersetzung auf Ihren eigenen Seiten.]

Verwende finanzielle und sexuelle Bestechlichkeit zur Erhaltung der Kontrolle über Menschen, die sich bereits in hochrangigen Positionen der zahlreichen Ebenen der gesamten Regierung und anderer relevanter Bereiche befinden. Wenn eine einflußreiche Person über die Lügen, den Betrug und die Verlockungen der Illuminati gestürzt ist, müssen sie durch den Einsatz von politischer und anderen Formen der Erpressung, Drohungen mit ihrem finanziellem Ruin, öffentlicher Bloßstellung, physischer Gewalt und selbst mit ihrem Tod oder dem ihrer Angehörigen hörig gehalten werden.

Adam Weishaupt, Gründer der Illuminati

1. Dezember 2016, American Empire Exposed
Im Februar 2015 schrieb ich einen Artikel für Veterans Today über die über die unzweifelhafte Verbindung von Macht und Kindesmißbrauch* (Link zur deutschen Übersetzung / Anm. d. Übers.), als die vermutlichen Pädophilen, Bill Clinton und der Jurist Alan Dershowitz mit heruntergelassenen Hosen als regelmäßige Fluggäste in den Flugdokumenten des Lolita Express ihres Kumpels, dem registrierten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein, auftauchten. Dies überschnitt sich, durch die Beteiligung von Prinz Andrew, mit der bekannten Verbindung zum englischen Königshaus. Da ich den größten Teil meiner fünfundzwanzigjährigen Tätigkeit, als zugelassener Therapeut und Kliniker in Los Angeles, mit der Arbeit mit kindlichen und Erwachsenen Opfern sexueller Traumata und Gewalt verbracht habe, betrachte ich Pädophilie (hier wird auch Begriff „Kindesmißbrauch“ anstatt „Pädophilie“ verwendet, da er mir an manchen Stellen angebrachter erscheint / Anm. d. Übers.) als pathologisch mentale Störung und internationales Verbreichen der schlimmsten Form und sah mich vor zweieinhalb Jahren gezwungen über Menschenhandel zu schreiben. Seine Tentakeln breiteten sich wie Krebsgeschwüre bis in alle Ecken des Planeten aus, wo die Sklaverei heute weiter verbreitet ist, als jemals zuvor in der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit. Und Pizzagate, ein Skandal der nicht einfach verschwinden wird, zwingt uns derzeit, wie niemals zuvor, uns diesem abdominalen Übel zu widmen.

Im vergangenen Monat war der FBI-Direktor James Comey, ein paar Tage vor dem Wahltag zur Wiederaufnahme strafrechtlicher Ermittlungen gegen Hillary Clinton gezwungen. Und zwar wegen entscheidender Hinweise in einem, unter dem Titel „Lebensversicherung“ archivierten, Ordner auf dem Laptop von Anthony Weiner, dem in Ungnade gefallenen, ehemaligen New Yorker Kongreßabgeordneten und (noch / Anm. d. Übers.) Ehemanns der seit 20 Jahren für Clinton arbeitenden Huma Abedin. Mit 26 protokollierten Flugplänen für Bill und mindestens einem Dutzend für Hillary verknüpfte er beide Clintons direkt auf Epsteins Pädophilen-Operation auf seinem karibischen Anwesen. Ein zweiter Ordner mit dem Titel „DNC* Nuclear Arsenal“ enthielt den Schmutz über Podesta und das Nationale Komitee der Demokraten*. In einem dritten Ordner mit dem Titel „Privat“ befanden sich, laut einem Insider des New York City Police Department (NYPD), pornographische Photos von Huma Abedin und Hillary Clinton mit einem Teenager.

Die Katze, die sie schon vor einigen Jahren aus dem Sack gelassen hatten, geht dort offensichtlich nicht wieder hinein. Dennoch schloß Comey die Ermittlungen zu dem Fall zwei Tage vor Clintons Wahlniederlage. Über alle Fragen oder Zweifel erhaben, hat sich bereits ein um sich greifender, gut dokumentierter Kinder-Sexsklaven-Händlerring fest etabliert, lange bevor das im letzten Monat eröffneten Pizzagate den jüngsten Kaninchenbau mit einer neuen Büchse satanischer Würmer geöffnet hat. Die jüngste Wendung deutet direkt darauf hin, daß in die bisher entsetzlichste Operation jemals begangener Sexualverbrechen in der Hauptstadt, und nur einen Steinwurf vom Weißen Haus entfernt, nicht nur die Clintons und Obama verwickelt waren, sondern als Hauptverdächtiger Bills ehemaliger Stabschef, der zu Obamas Rechtsberater und Hillarys Wahlkampfleiter wurde, John Podesta, und seinem gut betuchten älteren Bruder, dem Lobbyisten Tony Posesta, der bei GQ Platz 23 der mächtigsten Menschen in Washington belegt.

Der Schwachpunkt im Epizentrum des immer noch zu entwirrenden Pizzagate-Pädophilenrings ist der 41 Jahre alte James Achilles Alefantis, Besitzer einer Pizzeria namens Comet Ping Pong. Übrigens, auf der Liste von GQ rangiert dieser Typ auf Platz 49 der mächtigsten Personen in Washington. An und für sich schon ein bißchen seltsam, daß unter den Schwergewichten der Hauptstadt ein Pizzeria-Besitzer den 49 Rang der wichtigsten VIP belegt. Durch die monatelange Veröffentlichung von Dutzenden perverser, bizarrer Photos neben kranken, verfänglichen Kommentaren auf seiner Insagram-Seite (die kürzlich auf privat geschaltet wurde) und mit Dutzenden weiteren, von WikiLeaks veröffentlichten, E-Mails von John und Tony Podesta an und von ihrem intimen Zirkel krimineller Freunde, einschließlich Hillary und Bill Clinton, entsteht eine extrem überzeugende Anzahl von Indizienbeweisen, die, zusammengeführt, nicht abgewiesen werden können und letztlich zeigen, daß die mächtigsten Figuren der mächtigsten Nation auf Erden möglicherweise pädophile Hardcore-Luziferianer und Teil eines internationalen Kinder-Sexsklaven-Händlerrings sind.

Diese Präsentation wird die Myriaden bekannter Puzzlestücken zusammenführen, die in den noch andauernden, bewundernswerten Bemühungen tausender Internet-Detektiven, die auf Reddit in den vergangenen Wochen fieberhaft miteinander kommuniziert und Informationen ausgetauscht haben. Das Treffen eines blanken Nervs, einer offenen Wunde mit Eiter gefüllter Dekadenz, die nun aus der Hauptstadt der Nation herausquillt, wo die mächtigsten Akteure des Planeten leben und arbeiten, könnte die globale kriminelle Kabale zu Fall bringen. Als Reaktion und zweifelsohne auf Anordnung einer taumelnden, ängstlichen Elite schloß Reddit vor einer Woche sein Unterthema mit dem Pizzagate Hashtag, das nun von Voat als Online-Treffpunkt für Informationsaustausch ersetzt worden ist

Was hier aufgedeckt wird ist ein durch und durch korruptes, kaputtes System, das die ungeheuerlichsten Verbrechen auf Erden begeht, dessen Verbrechen an der Menschheit bisher durch (die von sechs Oligarchen betriebene) zentralisierte Medienkontrolle versiegelt und geschützt worden sind. Jedoch, so verzweifelt sich das Establishment der gefälschten MSM-Nachrichten auch bemüht die offensichtlichen Beweise  zu vertuschen, erreicht die kritische Masse mit Pizzagate den Wendepunkt, und nichts kann verhindern, daß die häßliche Wahrheit von nun an beginnt sich weltweit bei den Massen zu zu verbreiten. Deshalb antwortet das Establishment, in einem verzweifelten Versuch, zu verhindern, daß die Wahrheit ans Licht kommt, aggressiv mit Zensur im Internet.

Daß sich gewöhnliche Bürger 24 Stunden täglich an sieben Tagen der Woche in die Rolle von Detektiven versetzen müssen, um „die Geschichte des Jahrhunderts“ zu öffentlich zugänglich zu machen, anstatt abzuwarten bis der Exekutivapparat des Landes die Strafermittlung abgeschlossen hat, spricht für sich selbst und Bände. Die Tatsache, daß das FBI sich weigert seine explosiven Ermittlungsergebnisse trotz der Widerstände zu veröffentlichen, bestätigt nur, daß seine Leitung nicht nur mitschuldiger Komplize, sondern integraler Bestandteil des systemischen Problems innerhalb innerhalb eines diabolischen Systems ist, das beim Schutz der Schuldigen an der Spitze völlig straffrei operiert. Reddits schmachvoller Versuch die Online-Ermittlungen der Bürger zu unterminieren und zu vereiteln ist ebenso, wie das Versagen der MSM-Huren bei der Berichterstattung über das Versagen der Exekutive bei der Anklage, der volle Beweis für ein komplett kaputtes, irreparables System. Das kriminelle Establishment befindet sich derzeit in einen Zustand purer Panik, und entsetzt darüber, daß die Wahrheit sich im Tageslicht verbreitet, sucht die Elite, wie wie Kakerlaken, nach einem Versteck.

Pizzagate ist die einzige und die mächtigst treibende Kraft hinter Amerikas geheimer Schattenregierung und ihren MSM-Lakaien, die konspirativ und fieberhaft mit Giganten wie Facebook, Google, Twitter und Reddit zusammenarbeiten, um alle Spuren der unbekannten, häßlichen Wahrheit aus dem World Wide Web zu beseitigen und sie betrügerisch als „Falschmeldungen“ zu diskreditieren und zensieren. Allerdings ist nun ein Punkt erreicht, von dem es kein Zurück mehr gibt, da genügend der amerikanischen und weltweiten Öffentlichkeit schließlich auf den kriminellen Wahnsinn und die Propaganda-Gehirnwäsche der Elite gestoßen sind, die unsere Vorstellung von der Realität viel zu lange erfolgreich deformiert und manipuliert haben.

Diese Neuigkeit offenbart die erschreckendste und perverseste Kriminalität an der Spitze der globalisierten Nahrungskette und droht die existierende internationale kriminelle Kabale der NWO, die buchstäblich sämtliche menschlichen Beziehungen bis in jeden Winkel des Planeten über Jahrhunderte besessen, bearbeitet und kontrolliert hat, in einem Sturzflug zu Fall zu bringen. Es ist an der Zeit für uns den abscheulichen Kopf der Kabale zu zerschlagen, um dieses dämonische Monstrum ein für alle mal zu besiegen und eine seit langem leidende Menschheit von ihrem genozidalen Bollwerk zu befreien. Als Bürger der Welt müssen wir in vereinter Solidarität, im Namen von Wahrheit und Gerechtigkeit zusammenkommen und den fundamentalen Wandel fordern, indem wir das Haus reinigen, den Schlamm beseitigen und dieses überreizte Böse entwurzeln sowie die Schuldigen mit der vollständigen Aufdeckung der Pizzagate-Geschichte zur Rechenschaft ziehen.

Ehrenwerte Überläufer innerhalb der New Yorker FBI-Büros und des New York Police Departement schimpften laut genug und drohten die auf Vertuschung basierende Clinton-Pädophilie aufgrund der auf Weiners Laptop gefundenen belastenden Beweismittel aufzudecken. Plötzlich hat die Geheimdienstgemeinde der Vereinigen Staaten, die so viele der Datenübertragungen an WikiLeaks verantwortlich ist, vertreten durch Steve Pieczniks YouTube Videos, Tage vor der Wahl erklärt, daß eine friedliche Gegenbewegung unterwegs ist, die die Clinton-Maschinerie von der Macht entfernt. Zur selben Zeit wurden Hunderte weitere E-Mails von John Podesta durch WikiLeaks veröffentlicht, und die schockierenden Aufdeckungen begannen, nur eine Woche bevor Amerika am 8. November Donald Trump zu unserem nächsten Präsidenten gewählt hat.

Über die Auswertung von Codewörtern des FBI, die üblicherweise damit verbunden und in pädophilen Kreisen und Ermittlungen umfangreich dafür genutzt werden, begannen die sozialen Medien umgehend damit sich auf den rasanten, unaufhaltsamen Reddit-Nachrichtenforen zu tummeln und die durchgesickerten E-Mails von Podesta zu entschlüsseln und sie mit den merkwürdigen Einträgen des Pizzeriabesitzers in sozialen Medien zu verknüpfen und die Hinweise zusammenzufügen, was zu einem finsteren Bild der im Nordwesten von Washington D.C. gelegenen Pizzeria namens Ping Pong führte, die anscheinend als Front für das Netzwerk eines großen Kindersex-Rings fungierte. Das Rütteln an diesem Baum kann die Kabale zu Fall bringen.

Die Tatsachen, daß Clintons Spendenkampagnen neben zwei Telefonzentralen für Spendenkampagnen von Obama während des Wahlkampfs für seine Wiederwahl im Jahr 2012 regelmäßig benutzt worden sind, und ein anderer von Comet finanzierter Spender am Weißen Haus, wo Obama mit einem Kind beim Pingpong-Spielen gemeinsam mit dem Besitzer, Alefantis, fotografiert wurde, mindestens fünf Mal zu Gast im Weißen Haus gewesen ist, daß Hillary sich bei Alefantis in einem Brief für die Durchführung einer Spendenkampagne bedankte, ein Dokument beweist, daß Hillary Alefantis 10.000 Dollar gezahlt und sogar ihr Hauptfinanzier George Soros weitere 11.600 Dollar an Comet Pizza über das PAC (politisches Aktionskomitee) American Bridge 21st Century gespendet hat, zeigen, daß diese Dinge nicht jedem Pizzeria-Untenehmer passieren, sondern nur dem, der über direkte Verbindungen zu den mächtigsten Spielern an der Spitze der Machtpyramide verfügt. Wenn also wachsame Bürger Podestas E-Mails untersuchen, studieren und sie mit Alefantis Instagram-Seiten vergleichtn, entsteht das klare Bild von Operationen eines Kindersex-Sklavenhändlerrings, was darauf hindeutet, daß die mächtigsten Marionetten in Washingon sich versündigt haben. Und bei der Verknüpfung von Alefantis und Podesta mit dem bereits überführten Weiner und dem aus der Vergangenheit wohlbekannten Kindersex-Ring Epsteins, kristallisiert sich ein noch vollständigeres, äußerst beweiskräftiges Bild, das durch keine Täuschungen der Massenmedien aller Welt mehr verborgen oder unterdrückt werden kann.

Mit all seiner, plötzlich für alle sichtbaren, dreisten, effekthaschenden Prahlerei auf Instagram wurde James Achilles Alafantis schnell zur Achillesferse des aktiven Pädophilen-Rings einflußreicher Persönlichkeiten des Clinton-DNC*. Nachdem die Reddit-Ermittler ihn erst einmal bloßgestellt hatten, begannen dutzende hoch verstörender Fotos, gemeinsam mit seinen ebenso bizarren, mehr als suggestiven Instagram-Antworten und denen seiner Anhänger überall im Internet zu kursieren, obwohl James seine Accounts umgehend auf privat geschaltet hat, was ein deutliches Zeichen für das schnell wachsende weltweite Publikum ist, das flink zwei und zwei zusammenzählt.

Auf seinem Instagram-Account hat Alefantis Foto um Foto von Säuglingen, Kleinkindern und jungen Kindern in weniger zarten Posen veröffentlicht, die suggerieren nicht mehr wert zu sein, als geheim gestohlene und zum Kauf angebotene Handelsware. Eines dieser Fotos zeigt ein Kleinkind, das ein Bündel Dollarnoten in den Händen hält, welches in seinen Mund hineinreicht. Alefantis postete ein anderes Bild von einem Baby, das von einem erwachsenen Mann gehalten wird und Alefantis Überschrift trägt: „Niedlichkeit ist ein ernsthaftes Geschäft.“ Ein anderes, gähnendes Schätzchen enthält ein Verkaufsschild mit der Aufschrift, „Deutsches Baby für 1.200 Dollar zu verkaufen, bitte nicht berühren!“, und Alefantis Kommentar, „schlicht zu teuer“. Oder das Foto von seinem großen unterirdischen, völlig leeren Raum, der wie ein Kühlhaus aussieht aber Alefantis Kommentar „Oh ja, das sieht nach Spaß aus“ trägt, mit seinem Hashtag „#Mord“ und dem eines anderen, „#killroom“. Der Kerl, der den #killroom-Hashtag schrieb, hat auf seinem Istagram-Account Fotos, die suggerieren, daß er Särge für Kinder herstellt. In einem finsteren Kontext könnte sich das, mit einem weiteren Kommentar, „spüle ab, wenn Du fertig bist“, leicht als Folter/Todeskammer interpretieren lassen. Tony Podesta versandte eine E-Mail an seinen Bruder John, in der er erklärte: „Immer noch in der Folterkammer.“ Ein anderes Foto zeigt ein sehr junges Mädchen von etwa 3 Jahren, dessen Arme mit Klebstreifen an einem Tisch befestigt sind und einem erwachsenen Mann, der in der „kinderfreundlichen“ Pizzeria hinter ihr lauert, was sowohl Bondage als auch Folter suggeriert.

Für eine Pizza-Bude, die sich selbst als örtlichen familienfreundlichen Treffpunkt bewirbt, in dem Eltern mit ihren Kindern Pizza essen und Musik hören können, während ihre Kleinen in den benachbarten Kellerräumen fröhlich Pingpong spielen, widersprechen die Wandbilder in den Pingpong-Räumen der Kinder und die Unterhaltungsvorstellungen für Erwachsene nach 10:00 Uhr abends diesem „ganzen“ beworbenen Familienimage. Alefantis postete auf Instagram Bilder von großen Wandbildern mit nicht jugendfreien Inhalten, die Erwachsene zeigen, welche abgetrennte Köpfe von Kindern halten, während wirkliche Kinder Pingpong spielen. Alefantis suchte auch ein Kunstwerk von Kim Nobles für seine Werbeflyer aus, die einen Erwachsenen bei der Vergewaltigung eines Kleinkindes zeigen. Dieser Ort hat geheime Räume, einen dunkles Untergeschoß und Seeschlitze zum Durchschauen an der Wand. Auf einer hinter Paneele versteckten Toilettentür ist ein Schild mit der Aufschrift, „Halt´s Maul und fick´“ angebracht. Wohl kaum die Art von kinderfreundlicher Atmosphäre, auf die die Pizza-Bude so stolz ist.

Eine oft gebuchte Künstlerin der abendlichen Unterhaltungsdarbietungen der Comet Pizzeria ist Amanda Kleinmann (aka Majestic Ape). In einem Video einer ihrer Live Shows betont sie an dem Geburtstag eines Freundes im Januar in einer bizarren Hetzrede, die Euthanasie und Witze über Padophilie beinhaltet, nicht Weihnachten zu feiern, sondern stattdessen ihrem dämonischen, Kinderopfer verlangendem Gott, Moloch, zu huldigen. Ihr Buder, Christopher Kleinmann, verbüßt eine 43-jährige Haftstrafe wegen vielfachen Kindesmißbrauchs.

In einem Interview eines lokalen Fernsehsenders unterstreicht der Comet-Manager wiederholt, daß es beim Hüten von Geheimnissen des gegenseitigen Vertrauens von Mitarbeitern und Kunden bedarf. Es ergibt keinen Sinn den Begriff Vertrauen als Schlüsselwort für die Beschreibung einer Pizzeria zu machen. Viel wahrscheinlicher ist, daß nur Kriminelle, Verschwörer und Menschen, die etwas Übles zu verheimlichen haben, den Begriff Vertrauen so sehr betonen müssen.

Merkwürdigerweise oder auch nicht, befindet sich zwei Häuser von Comet entfernt Besta Pizza, deren Logo in der Datenbank des FBI als Symbol für Pädophile mit der „Vorliebe für Jungen“ steht. Weit erklärender ist, daß der Besitzer von Besta, Andrew Kline, als Beauftragter Bill Clintons als Anwalt bei der Abteilung für Strafverfolgung von Menschenhandel des Justizministeriums arbeitet. Gegenüber von Comet Pizza im Nordwesten von Washington D.C. befindet sich ein Büro, das eine NGO, namens Beyond Borders (über Grenzen hinweg Anm. d. Übers.) beherbergt, die angeblich mit haitianischen Waisenkindern arbeitet. Es werden oft vordergründig Organisationen zur Flüchtlingshilfe gegründet, die als Frontorganisationen für verdeckte, ausbeutende kriminelle Aktivitäten dienen. Denken Sie darüber nach. Es gibt Überschneidungen zwischen dem wahrscheinlichen Mord der Menschenhändlerin der Paten der Gewaltverbrechen auf Haiti, Clinton, Laura Silsby, an der gegen Menschenhandel engagierten Journalistin, Monica Peterson, (mehr zu Silsby und Monica später), dem pädophilen Comet-Besta-Kinderhändlerring, dem Anwalt des Justizministeriums und dem Büro für haitianische Waisenkinder. Jede einzelne Einrichtung dieses gesamten Blocks ist Teil von Hillarys fanatischer Brigade. Dieser isolierte Täterkreis ist der ideale Grundstein zum Aufbau einer, mit Clinton-Soros-Rothschild-Geld finanzierten, Kinderhandel-Organisation.

Nur um weitere Fragen aufzuwerfen, die auf mehr als auf eine nur zufällige Verbindung hindeuten, hier eine E-Mail von Douglas Band vom 8. August 2009 mit der Überschrift pizza.jpg an John Podesta, Huma Abedin und einige weitere einflußreiche Leute aus Clintons Umfeld, mit einem Foto im Anhang und dem Inhalt: „Wie John sagte, es könnte nicht besser sein.“ Doug Band war der Mann der Clinton Foundation, der die Clintons zu Multimillionären machte, nach dem sie das Weiße Haus verlassen haben. Das Foto zeigt zwei Frauen beim fröhlichen Pizzaessen mit einer Tochter. Die zwei asiatisch-amerikanischen Frauen auf dem Pizza-Bild sind die beiden Journalistinnen, die bei ihrer Recherche zu Menschenhandel für sexuelle Zwecke versehentlich auf nordkoreanisches Gebiet geraten und vom Militär festgenommen worden sind. Nachdem sie, nach Bill Clintons Verhandlungen, aus ihrer 140-tägigen Haft entlassen worden sind, kamen die Reporterinnen nach Hause, auf amerikanischen Boden zurück. Und auf dieser Reise nach Nordkorea wurde Bill Clinton von seinem ehemaligen Stabschef, John Podesta, und dem Immobilienerben, Steve Bing, begleitet. Übrigens sind Bill und Bing beide mit dem Lolita Expreß auf die Sklaveninsel ihres Pädophilen-Kumpels Epstein geflogen. Ist das alle Zufall? Ich denke Nicht. Die in der E-Mail von John und der Clinton-Crew ausgedrückte Freude mag sich auf das zusätzliche Kapital bezogen haben, das sich mit den Aussichten auf einen florierenden Kindersex-Händlerring in den kommenden sieben Jahren durch Bills Heldentaten enorm verbessert hat – bis zum völligen Zusammenbruch durch Pizzagate vor einem Monat.

Eine weitere Anomalie sind verschiedene von Alefantis auf sozialen Medien veröffentlichte Fotos von Kellerräumen, in denen Arbeiter Löcher unter seinem Restaurant ausheben. Obwohl diese Art der Renovierung behördlicher Genehmigungen bedarf, gibt es keinerlei Aufzeichnungen darüber, daß der Comet-Besitzer des seit 10 Jahren bestehenden Geschäfts jemals eine solche Genehmigung beantragt hat. Dann hat Alefantis tatsächlich Scherze darüber gemacht, daß er die ausgehobenen Löcher mit den Babies füllen würde, deren Bilder er in anderen Posts veröffentlicht hat. Diese Art äußerst kranker Kommentare durchziehen seinen Instagram-Account und gießen, nach Meinung tausender Internetnutzer, James Alefantis Schuld als mörderischer Kinderschänder in Beton. Es haben sich auch Spekulationen über ein verlassenes Tunnelsystem in DC angehäuft, das all die Clinton-freundlichen Gebäude seines Häuserblocks, die in der Kinderhandel-Pipeline zusammenarbeiten, miteinander verbindet.

Es ist nicht so, daß Kindersexhändler-Netzwerke ein neuartiges Phänomen darstellen. Das pädophile Treiben des langjährigen britische Kinderfreundes und Satan anbetenden Räubers, Jimmy Savile, führt direkt zum englischen Königshaus, hochrangigen Richtern, prominenten Parlamentariern und sogar zu einem ehemaligen Premierminister. Der derzeit alternde Prinz Charles, sein Vater Prinz Phillip und Charles Mentor, Lord Mountbatten, allesamt langjährige Freunde von Jimmy, sind angeblich pädophil. Von Savile wird behauptet, daß er das britische Königshaus und die Eliten mit Opfern versorgt habe. Selbst zu Prinz Charles intimer Beziehung mit Savile kommen Fragen auf. Der bisher von der BBC geschützte sexuelle Räuber genoß eine über ein halbes Jahrhundert andauernde Karriere, welche ihm leichten Zugang zu verletzbaren Kindern eröffnete, die er bei Gelegenheit vergewaltigte. Obwohl sich so viele Insider seiner brutalen Verbrechen bewußt waren, haben sie geschwiegen und ihm Jahrzehnte über Jahrzehnte erlaubt damit fortzufahren. Sein um sich greifender „unsichtbarer“ krimineller Rekord gelangte erst nach Saviles Tod im Jahr 2011 an die Oberfläche und offenbarte, daß er und seine mächtigen Freunde in hohen Positionen Tausende junger Opfer in einem undefinierbaren Zeitraum mißbraucht haben.

Diese Schandmauer, die sich mit der sündhaften, pädophilen Vergangenheit der katholischen Kirche und deren Verschleierung deckt, zeigt, wie der Tiefe Staat damit fortfährt sein globales Netzwerk mit völliger Straffreiheit zu schützen und jährlich buchstäblich mehrere Millionen Kinder aus ihren Wohnungen stiehlt. Eine Studie aus dem Jahr 2002 schätzt die Anzahl vermißter Kinder, allein in Amerika, auf jährlich 800.000. Diese Zahl ist in den vergangenen 14 Jahren wahrscheinlich sprunghaft angestiegen. Eine andere Schätzung vor 17 Jahren, aus dem Jahr 1999 erklärt, daß damals über 1,3 Millionen Kinder in den Vereinigten Staaten verloren gegangen sind. Diese überholten Zahlen übertreffen selbst die Krebstoten um ein Drittel. Laut diesen veralteten Rekordzahlen verschwindet verschwindet jährlich eines von 92 Kindern.

Wenn es schon für amerikanischen Jungen und Mädchen eine so tödliche Gefahr darstellt, ist die Anzahl der Opfer von Kinderhandel in Ländern der Dritten Welt, wie Haiti, Kolumbien und in Asien weitaus alarmierender. Sehen wir den Tatsachen ins Auge, es ist eine ungeheure, weitgehend verschwiegene menschliche Epidemie, mit der uns Pizzagate schließlich zwingt uns zu konfrontieren, sie in den Griff zu bekommen und sie zu aufzuhalten. Die Schuldigen jetzt zu entlarven ermöglicht es, dem Netzwerk derselben kriminellen Kabale von Irren, die auf der Erde seit Jahrhunderte regiert haben, die Macht zu entziehen. Anstatt damit fortzufahren sie zu ignorieren und zu schweigen, eröffnet der gegenwärtige Horror, der aus Washington kommt, eine Gelegenheit diese diabolischen, räuberischen Monster zu eliminieren und reinen Tisch zu machen, und das ist in der Tat ein Gottesgeschenk.

Pädophilie ist derzeit überall auf dem Planeten ein wachsendes blaues Auge. In den Vereinigten Staaten enthüllte der Franklin Skandal während der 1980er Jahre den Handel Kinderhandel von Hunderten minderjährigen Jungen und Mädchen von Nebraska für selbst, spät abendlichen, Besuche ins Weiße Haus, unter den Augen des Skull and Bones-NWO-Dämonen George H. W. Der ausgedehnte Skandal wird in der britischen Dokumentation „Conspiracy of Silence“ dargestellt, deren geplante Austrahlung auf dem Discovery Channel im letzten Moment zurückgezogen wurde, um das Pädophilenproblem vor der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit versteckt zu halten. Glücklicherweise hat  der couragierten ehemalige Senator von Nebraska, John de Camp, der die verstörende Geschichte in einem Buch dokumentiert und eine Kopie des Films aufbewahrt hat, der dann im Internet weiterverteilt wurde und über dieses tragische Versagen der Justiz berichtet, das Hunderte, wenn nicht Tausende unschuldiger Minderjährige zu Opfern machte, von denen einige durch ihre ungerechtfertigte Inhaftierung doppelt bestraft worden sind.

Weil Pädophilie und Kinderhandel von den elitären Herrschern so vehement und so lange unter Verschluß gehalten wurden, beteiligen sich Verbrechernetzwerke an Kindesentführungen, Kindersex-Skaverei und sogar ab Kinderopfern und Kannibalismus in luziferischen Ritualen, die von Geheimgesellschaften über Jahrhunderte praktiziert worden sind und, infolge fehlender Kontrolle, nur vom Schlechten zum Schlimmsten angewachsen sind.

Neben dem bedeutsameren Franklin Skandal gab es noch den Skandal am Militärstützpunkt von Presidio mit dem bekannten Pädophilen und dem Berufsgeheimdienstoffizier der Armee, Michael Aquino, der von 1969 bis 1975 ein Protéger des Anführers der Kirche Satans, Anton LeVey, gewesen ist, bis Aquino fortging, um sich selbst zum Priester seines eigenen Tempel von Set in San Francisco zu ernennen. In der Zwischenzeit verbrachte er 22 Jahre in der Armee, in denen er, wo er auch hinkam, Hunderte von Kindern mißbrauchte und unglaublicherweise niemals auch nur für ein einziges seiner Verbrechen angeklagt wurde, obwohl er von Opfern identifiziert worden ist. Er war sowohl in den Franklin Skandal verwickelt und hat auch die Entführung eines Zeitungsjungen aus De Moines in Auftrag gegeben hat. Außerdem hat H. W. Bush Aquino gemeinsam mit Col. Ollie North als Agenten im Iran Contra Skandal dafür benutzt, um Kokain aus Zentralamerika in die Vereinigten Staaten zu schmuggeln.

 An der Kindertagesstädte in Presidio haben Lt. Col, Aquino und seine Untergebenen von mindestens 1986 bis 1988 Kinder rituell mißbraucht und gefoltert, obwohl die Beweise dafür bei einer Serie von Brandstiftungen vernichtet worden sind, um die Justiz zu behindern. Die Militärbehörden haben  den Horror einfach fortgesetzt unter den Teppich gekehrt, sodaß keine Anklagen gegen irgend einen der Täter erhoben wurde. Schließlich wurde berichtet, daß die Armee Aquino im Jahr 1990, gegen seinen Willen vorzeitig in den Ruhestand versetzt hat, allerdings mit der beachtlichen Abfindung in Form des weiteren Erhalts seines kompletten Soldes. Selbstverständlich bestreitet Aquino sämtliche Vorwürfe und beruft sich zum Beweis seiner Unschuld darauf, niemals angeklagt worden zu sein. Auch hat er im Jahr 1994 eine Entlastung von den Vorbehalten der Armee online gestellt, um darauf hinzuweisen, daß die Armee seinen Austritt aus den aktiven Dienst nicht erzwungen hat. Der Pädophile praktiziert diese Art von Satanismus in seinem Tempel in San Francisco bis zum heutigen Tage

Dasselbe Muster der Täuschung ereignete sich in einer Kindertagesstätte an meiner eigenen Alma Mater, West Point, in New York Mitte der 1980er Jahre. Der Mißbrauch zog sich über einige Jahre hin, bevor letztlich gerichtliche Schritte eingeleitet wurden, nachdem eine Feldwebel ein Kind ermordet hat und, anstatt inhaftiert zu werden, unehrenhaft entlassen wurde. Es zieht sich ein durchgehendes Muster an Militäreinrichtungen quer durch die Nation, wo Opfern und deren Familien nicht einmal geglaubt wird, wenn sie die Verbrechen anzeigen. Der ehemalige stellvertretende Generalstaatsanwalt der VS, Rudy Giuliani, steckte, bevor er Bürgermeister von New York City wurde, mit den Verantwortlichen von West Point und dem FBI unter einer Decke, um den öffentlichen Skandal an einer solch „feinen, namhaften“ Institution zu minimieren, insbesondere indem er die Täter laufen ließ. Anschließend wurden die schikanierten Familien angewiesen „einfach weiterzuleben und das Ganze zu vergessen“. Jedoch wird weder das Leben eines sexuell traumatisierten jungen Kindes jemals wieder „normal“ noch das seiner Familie. Alpträume, Paranoia, akutes Mißtrauen und Angst verfolgen die Opfer für den Rest ihres Lebens.“Ähnlich dem Vatikan, der bekannten pädophilen Priestern vergibt, indem er seine Täter von einer zugewiesenen Pfarrei in die nächste entsendet, um den kindlichen Opfern und ihren Familien weiterhin unfaßbare Schmerzen und Leiden zuzufügen, ist das VS-Militär ein skrupelloser Komplize von durch Militärpersonal begangenen pädophiler Verbrechen innerhalb und außerhalb der VS-Militärstützpunkte auf der ganzen Welt. Straftäter in Uniform genießen unerhört weitreichenderen Schutz als Bundesbedienstete.

Jedoch ist die Mauer des Schweigens im Unterhaltungssektor noch schlimmer. Hollywood ist, ebenso wie die Musikindustrie, offenkundig von Pädophilen durchtränkt, die unangetastet bleiben und denen erlaubt wird, als Kinderbeauftragte, Direktoren und Produzenten, langjährige Karrieren fortzusetzen, während sie pausenlos das Leben von Kindern zerstören und unaufhörlich Jagd auf minderjährige Jungen und Mädchen machen. „An Open Secret“ (Ein offenes Geheimnis) ist eine, wenn auch Augen öffnende, sehr traurige Dokumentation, die das weitverbreitete Ausmaß, die Stigmatisierung und den an ehrgeizigen jungen Schauspielern und Sängern angerichteten Schaden thematisiert.

Und dann gibt es die Tatsache, daß die Karrieren von so vielen berühmten Superstars und Unterhaltungskünstlern, wie Beyoncé, der Ehemann Jay Z, Kayne West (der kürzlich, nachdem er sich öffentlich gegen Clinton gewandt hat, in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurde), Rihanna, Miley, Lady Gaga, Katy Perry, Britney Spears, Madonna, die Liste läßt sich endlos fortsetzen, alle von dämonischen Betreuern geformt wurden, die ihre konspirative Botschaft als Rattenfänger der Trostlosigkeit verbreiten. In der Geschichte ist die immense Popularität von Unterhaltungsstars mit Hilfe von MKUltra und anderen Gehirnwäscheprogrammen ausgenutzt worden, die von CIA/Mossad/MI6-Führungsoffizieren als reine Social Engineering-Programme verübt worden sind, welche die herrschende Elite dafür benutzt werden weltweit Generationen von Milliarden zu beeindruckender Fans zu beeinflussen, zu programmieren und zu kontrollieren.

Das Thema Pädophilie verschwindet nicht, zumindest derzeit nicht. Erst in der vergangen Woche hat die norwegische Polizei 20 Verdächtige des bisher größten aufgedeckten Kindersex-Ringes des Landes festgenommen und 31 weitere identifiziert. Daß die norwegische Regierung am Tag der Verhaftungen erklärt hat, daß sie im Jahr 2017 ihre Spenden an die Clinton Foundation um nahezu 90% der Hochs vom vergangenen Jahr kürzen will, hängt zweifelsfrei damit zusammen. Drei Monate früher gab es, infolge einjähriger Ermittlungen durch Europol zu Menschenhandel und Kinderpornographie, nach der Entschlüsselung des Verschlüsselungssystems des „Dark Web“, 75 Festnahmen bei einer europaweiten Polizeiaktion in 26 der 28 EU-Mitgliedsstaaten sowie in Norwegen und der Schweiz. Das so genannte Dark Web ist ein Schlaraffenland für diese Kinderpornohändler, die Bitcoins verwenden, um ihre diabolische Ware zu verbreiten.

Vor einem Monat berichteten australische Medien detailliert über ein großes, immer noch aktives Kindersex-Netzwerk, nachdem ein Opfer nach 40 Jahren an die Öffentlichkeit ging und eine Pressekonferenz hielt, in der sie ihre Erfahrungen als Sex-Sklavin beschrieb, die begannen als sie im Alter von 5 Jahren entführt und regelmäßig von Prominenten, bis hinauf zu hochrangigen Politikern, vergewaltigt worden ist. Sie erklärte, daß ihre Mißhandlung durch verantwortungslose Behörden seitdem traumatischer gewesen ist, als der sexuelle Mißbrauch selbst. Ein Senator erklärte, daß er von der Polizei eine Liste von pädophilen Tätern erhalten hat auf der sich 28 prominente Regierungsbeamte, einschließlich eines ehemaligen Premierministers, befinden. Ähnlich wie Norwegen, hat am letzten Freitag auch Australien angekündigt, die Clinton Foundation, nach einer Spendensumme von 88 Millionen Dollar im vergangenen Jahrzehnt, nicht länger unterstützen zu wollen. Der Gedanke, daß weltweite Spenden an diesen Wohltätigkeitsbetrug das globalisierte Kinderhandel-Netzwerk der Clintons unterstützt haben, ist atemberaubend.

Der weltweit, historisch einzigartig, immer häufigeren Aufdeckung der Seuche von Kindersex-Ringen, wie die wachsende Anzahl von deutlichen Hinweisen auf die schmutzigen Fingerabdrücke der Clintons unterstreicht, entsprechend, entsteht derzeit in Amerika eine kritische Masse, welche die jüngsten Entwicklungen des Pizzagate-Skandals nur weiter um den Globus verteilt. Währenddessen befinden sich Postillen wie die New York Times, die Washington Post und NPR im vollen Schadensbegrenzungs-Modus und eilen kleinlaut zur Verteidigung von Comet Ping Pong herbei, und beschuldigen das Internet der Manipulation der Umstände, freilich ohne ihre fingierten Behauptungen mit Fakten zu belegen und beweisen damit nur, wie verzweifelt ihre eigenen, tatsächlichen Falsch-Nachrichten sind, deren Glaubwürdigkeit gegen Null geschwunden ist.

Schon eine flüchtige Untersuchung von James Alefantis Leben ist recht aufschlußreich. Derzeit ist er der Liebespartner von David Brock, dem ehemals rechtsextrem gestrickten Journalisten, der sich zum Anhänger von Hillary gewandelt hat, Gründer von solch steuerbefreiten ehrenamtlichen Organisationen, wie den liberalen Wachhund-Gruppen Media Matters und Control the Record sowie ehemaliger Direktor von Bitcoin. Das Time Magazin beschreibt Brock als „einen der einflußreichsten Aktivisten der Demokratischen Partei“. Die illegalen Aktivitäten, die Brocks jahrelang verheimlicht hat, veranlaßten einen ehemaligen, verschmähten Liebhaber von ihm Brock des „Finanzbetrugs“ zu bezichtigen, da er die Geschäftsbücher seines Control the Record und Hillarys Super PAC (politisches Aktions-Kommitee / Anm. d. Übers.) mit einer unverfrorenen Geldwaschanlage gefälscht haben soll. Infolgedessen mußte Brock sein Haus in Delaware verkaufen, um seinem Ex ein Schweigegeld von 850.000 Dollar zu bezahlen, die er selbst als „Erpressungsgeld“ bezeichnet. Auch wird darüber spekuliert, ob Bitcoin gewöhnlich als nicht nachvollziehbarer Finanzmechanismus genutzt wird, der das, von den Behörden unentdeckte, Florieren von Menschenhändlerringen in vergangenen Jahren ermöglicht hat.

Eine weit schwammigere Verbindung, die jedoch der Erwähnung wert ist, ist das Instagram-Mitglied, das all den perversen Postings von James Alefantis weitgehend zustimmt, und bei dem es dich um Arun Rao handeln soll, den Büroleiter der Staatsanwaltschaft des Justizministeriums des südlichen Distrikts von Maryland, der an Alefantis Viertel angrenzt. Ebenso wie der Besitzer von Besto Pizza zwei Häuser von James entfernt, beschäftigt sich Rao ebenfalls mit der Strafverfolgung von Menschenhandel und Kinderpornographie. Und noch einmal stellt sich die Frage, ob es ein Zufall ist, daß all diese Typen kleine Kinder „lieben“? Ich denke nicht. Dieselben hochrangigen Leute in Washington, deren Aufgabe es ist Kinder vor Pädo-Menschenhändlern zu schützen, sind wahrscheinlich dieselben schuldigen Spieler, die Teil dieser kriminellen Operation sind. So krank und korrupt ist unsere Regierung geworden.

Und wenn es stimmt, daß unsere eigene Bundesregierung hinter der Seuche des internationalen Handel mit Kinder-Sexsklaven steckt, so wie sie das definitiv bei den internationalen Drogenhandel, mit dem Geheimoperationen bezahlt werden, tut, erklärt das, warum Washington und Virginia die höchsten Pro-Kopf-Raten an vermißten Kindern in den gesamten Vereinigten Staaten aufweisen. Laut den Aufzeichnungen des Center for Missing and Exploited Children (Zentrum für vermißte und ausgebeutete Kinder / Anm. d. Übers.) ist die Wahrscheinlichkeit für Kinder in Virginia, vermißt zu werden, um 4,67 Mal höher, als im Rest der Vereinigten Staaten und um 2,67 Mal höher, als in Florida, dem Bundesstaat mit der zweithöchsten Pro-Kopf-Rate an vermißten Kindern. Nur ein anderer Staat, das am höchsten bevölkerte Kalifornien, dessen Population fünf Mal höher ist, als die von Virginia, weist mehr vermißter Kinder auf.

Ein weiterer verstörender Trend ist, daß die Anzahl vermißter Kinder, von denen nicht einmal ein Photo existiert in diesem Jahr, allein von 8 im August auf 74 im November, sprunghaft angestiegen ist. Und 3 von 4 der kindlichen Opfer von Menschenhandel zu sexuellen Zwecken sind bereits im child „protective“ services (Kinderschutz-Dienste / Anm. d. Übers.) (CPS). Was sagt Ihnen das? Der Zweig Ihrer eigenen Regierung, dessen Aufgabe der Schutz von Kindern ist, tut das genaue Gegenteil. Aber wenn es sich bei die Regierung tatsächlich um die Menschenhändler handelt, erklärt das, wie schon gesagt, warum.

Eine Anwältin für Kinder, welche auf die ungezügelten Mißbräuche durch die CPS aufmerksam wurde, war die Staatssenatorin von Georgia, Nancy Schaefer. Sie machte einen solchen Krawall bei der Aufdeckung der Kindesentführungen, die so viele Familien zerstört, daß sie damit die unerwünschte öffentliche Aufmerksamkeit auf die gestiegene Anzahl von Mißhandlungen an Kindern in Sozialdiensten erzwang und wurde eines Nachts, im März 2010, gemeinsam mit ihrem Ehemann höchstwahrscheinlich deshalb ermordet. Die „offizielle Erklärung“ bestand in einem Mord durch ihren Ehemann, für den er sich aus Scham anschließend selbst erschossen hat. Jedoch denken Bekannte des Ehepaars ganz anders und behaupteten, daß sie Morddrohungen erhalten habe. Traurig, daß die Aufdeckung der abscheulichen Verbrechen eines kriminellen Systems hohe Risiken birgt.

Es gibt eine Binsenweisheit, die sagt, daß die Gesellschaft mit der Du dich umgibst eine Menge über Dich selbst aussagt. Auf die Clintons, die Weiners, Jeffrey Epstein, James Alefantis und die Podesta-Brüder angewandt, trifft dieses Prinzip stark auf jede dieser finsteren und fragwürdigen Charaktere zu. Was bei den Clinton-Podesta Enthüllungen von WikiLeaks zunehmend klar wird ist, daß sie als kriminelle Partner alle einen sehr intimen gegenseitigen Umgang miteinander pflegen. Tatsächlich zeigt ein kürzlich, bei Tonys 73. Geburtstag im Oktober, aufgenommenes Foto Alefantis und Podesta Arm in Arm.

Jedoch haben sie Podesta-Boys eine weitere enge Freundin, die sie beim Abendessen sowohl als Unterhaltungskünstlerin als auch als Küchenchef zur Zubereitung einer merkwürdigen Brühe namens „spirit cooking“ einladen. Begegnen Sie der Hohepriesterin des Wicca-Kults Marina Abramovic. Ihre Art von spirit cooking vermischt so „köstliche“ Zutaten, wie frische menschliche Muttermilch, menschlichen Samen und Schweineblut (das Menschenblut simuliert, obwohl sie dafür bekannt ist auch Menstruationsblut zu verwenden). Was sie und die Jungs bei öffentlichen Darbietungen Kunst nennen, nennt sie selbst okkulte Rituale, wenn es in der Privatsphäre ihrer Wohnungen oder bei Veranstaltungen wie den „after dark“ hours (etwa: die Stunden nach der Dunkelheit / Anm. d. Übers.) durchgeführt wird. In einem Video sieht man Marina die folgenden Worte mit Blut an eine Wand pinseln: „Schneide mit einem scharfen Messer tief in den Mittelfinger deiner linken Hand“, und darunter: „Iß den Schmerz.“ Und, als ob Sie es gewußt hätten, geisterte kürzlich ein Foto im Netz herum, das einen teuflisch grinsenden John Podesta zeigt, der pflichtbewußt den geschnittenen, bandagierten Mittelfinger seine linken Hand mit der Zahl 14 auf seiner rechten, geöffneten Handfläche und dem Fischsymbol auf seiner linken Handfläche, was der Anlaß für eine Menge saftiger, kryptisch okkulter Spekulationen im Internet gewesen ist.

Starke Anzeichen deuten darauf hin, daß die Podesta-Brüder Pädophile sind, die luziferische Rituale praktizieren. Tony Podesta hat die Wände seines Hauses mit Wandbildern zugepflastert, die Minderjährige in Sadomaso- und Bondage-Posen zeigen sowie mit Fotos nackter Teenager von Katy Grannon. Auch besitzt er eine groteske, überlebensgroß gestaltete eine eine Tonne wiegende Bronzereplik eines tatsächlich makabren Photos von dem in eine befremdliche Stellung gebrachten Leichnam eines der geköpften Opfer, des Serienmörders und Kannibalen, Jeffrey Dahmer, namens „Der Bogen der Agonie„.

In einer anderen E-Mail von John Podesta an seinen Bruder, teilt der kinderlose, sich in seinen mittleren Jahren befindende Mann mit, daß „es schon ein wenig  aufregend ist, neben den Kindern zu sitzen„, womit er sich auf die Kinder bezieht, die im Flugzeug neben ihm sitzen, und mit dem Wort aufregend deutet er wahrscheinlich seine Erregung als Pädophiler an.

Bei dieser kranken, wahnsinnigen so genannten Kunst und den endlosen Hinweisen darauf, daß der Heißhunger auf Pizza ein Code in der Pädo-Terminologie für Sex mit Minderjährigen ist, ergänzt durch Alefantis zwanghafter Fixierung auf den Verkauf von Babies in Fotos auf dem Instagram-Account seiner Pizzeria, mit den kinderfeindlichen Wandgemälden in deren Hallen und den Flyern, die pädophile Räuber bei der Vergewaltigung von Kindern abbilden, geht diese Art graphischer Abbildungen weit über jeden anregenden Bereich „verdrehter Kunst“ hinaus und überschreitet deutlich die Grenze zu finsteren, gespenstischen Handlungen krimineller Pädophilie. Pizza und Pädophilie haben nichts miteinander zu tun, außer in der gestört verdrehten Welt pädophiler Kumpanen.

Zum Thema „Gleichgesinnte“ unterhalten Alefantis, John und Tony Podesta außerdem langjährige Freundschaften mit mindestens drei verurteilten Pädophilen – dem in Ungnade gefallenen Ex-Sprecher des Repräsentantenhauses Dennis Hastert, dem berüchtigten Straftäter Jeffrey Epstein und Sigmunds Enkel, dem britischen Schriftsteller, Rundfunksprecher, Anführer und Politiker, Clement Freud. Und das sind nur die, die gefaßt worden sind.

Eine weiterer sehr finsterer Gesichtspunkt der Podesta-Saga im Internet ist ihre Ähnlichkeit mit zwei Phantombildern der Polizei, die kurz nach dem Verschwinden der dreijährigen Madeleine McCann in Portugal im Jahr 2007 entstanden sind, zu exakt derselben Zeit in der sich die Podesta-Brüder auf dem Millionen teuren  Anwesen ihres alten, Kinder schändenden Kumpels, Clement Freud, aufgehalten haben, nur ein paar Hundert Meter entfernt von dem Ort, an dem Madeleine entführt worden ist. Sogar das Muttermal auf John Podestas Stirn stimmt mit dem Muttermal auf der Polizei-Skizze überein. Wie hoch ist, ihrer Meinung nach, die Wahrscheinlichkeit hierfür? Selbst außer Landes hatte Freud sein Haus seinen beiden vertrauten Pädo-Kumpeln überlassen und hat sogar nach Madeleines Verschwinden Kontakt zu den Eltern des kleinen Mädchens aufgenommen.

Das jüngste aufgetauchte diesbezügliche Belastungsmaterial ist eine Bemerkung, die Andrew Breitbart am 4. Februar 2011 auf Twitter machte:

Wie der Prog-Guru, John Podesta, dessen Name als Weltklasse-Vertuscher von Sex-Sklaverei bekannt ist, diese unsagbaren Abscheulichkeiten verteidigt, leuchtet mir nicht ein

Vielleicht waren solche gefährlichen Enthüllungen der Wahrheit die Ursache für seine Ermordung ein Jahr später.

Obwohl Dutzende Podesta-Clinton E-Malis auftauchen, die deutliche Hinweise dafür sind, daß sich hinter der schwach verschleierten Pädophilen-Jargon etwas Finsteres verbirgt, enthüllte WikiLeaks folgende E-Mail an John Podesta und andere Mitspieler der Clintons von einer Insiderin DNC* und Stiefgroßmutter, die ihre minderjährigen Enkelkinder anbot und offenbar vergaß den standardisierten Pizza-Code zur Verschleierung zu verwenden:

Wir planen den Pool zu heizen, sodaß Schwimmen eine Möglichkeit ist. Bonnie wird den Fahrdienst übernehmen, um Ruby, Emerson und Maeve (11, 9, 7) zu transportieren. So werdet Ihr eine weitere Unterhaltung haben, und sie werden ganz sicher im Pool sein.

Wenn diese enorme Menge an Begleitinformationen zusammengenommen und berücksichtigt wird, ist es wirklich nicht so weit hergeholt zu glauben, daß solche Liebhaber der schwarzen Künste, wie die John und Tony Podesta, im Zusammenhang mit ihrem weiten Umfeld aus dem DNC*, in dem sich viele bekannte Perverse und Verbrecher befinden, tatsächlich Luzifer huldigende Pädophile sind. Warum hat sich John Podesta entschlossen zu schweigen, wenn er zu Unrecht im Gericht der öffentlichen Meinung im Internet, die auf auf belastenden Auffälligkeiten beruht, gekreuzigt wird? Möglicherweise weil alles, was er sagt, in einem ordentlichen Gericht gegen ihn verwendet werden kann. Bei der bekannten gemeinsamen skandalösen Geschichte der Podestas und Clintons und den verzerrten sexuellen Vorlieben ihrer gemeinsamen Freunde, ist die einzig logische Erklärung, daß sie beide Äpfel eines Baumes sind, die beim Schütteln desselben Pädo-Apfelbaums herabgefallen sind.

Werfen wir nun einen kurzen Blick auf die Vergangenheit von Podestas Verbrecherboß Hillary Clinton. Obama und Hillarys ideologischer Mentor, Saul Alinsky, widmete sein 1971 erschienenes Buch, Rules for Radicals (Regeln für Radikale / oder Rebellen) „dem ersten der Menschheit bekannten Rebellen – Luzifer“. Hillary huldigte ihrem Luzifer verehrendem Guru in ihrer 92-seitigen Diplomarbeit an Wellesley College.

Dann gibt es den ehemaligen FBI-Agenten, Gary Aldrich, der als scharfsinniger, ausgebildeter Beobachter des Weißen Hauses während der ersten Amtszeit von 1993-1995 in der Residenz Clintons stationiert war. Aldrich war dermaßen bestürzt darüber, was er erlebt hat, daß er sich veranlaßt sah ein Buch zu schreiben, um Amerika vor den schweren Vergehen der Clintons zu warnen, die eine ernsthafte Gefahr für die nationale Sicherheit darstellten.

Wegen ihrer besonderen Bedeutung bei der Betrachtung von Hillarys Geschichte im Umgang mit okkulten Handlungen, beschrieb er detailliert, wie die First Lady sich entschieden hat den berühmten Weihnachtsbaum im Blauen Saal in den Jahren 1993 und 1994 zu schmücken, und dabei Ornamente und Figuren benutzte, die nackte, Unzucht treibende Figuren darstellten, „an einem Faden aufgehängte Crack-Pfeifen“, Ornamente, die aus „Injektionsspritzen, Heroin-Löffeln und Filterclips für Marihuana-Joints“ bestanden. Er berichtete auch, daß Hillary „Fünf Goldene Ringe – als Sexspielzeug bekannte ´Penisringe´ – hinzugefügt hat“. Der FBI-Agent faßte die Beschreibung von Hillarys bizarrem, unchristlichen Exponat in einer öffentlichen Ausstellung mit folgenden Worten zusammen:

So viele der Ornamente priesen nicht Weihnachten als eher Sex, Drogen und Rock and Roll.

Viele Beobachter, darunter auch der Clinton-Insider Larry Nichols, berichteten, daß Hillary regelmäßig an Treffen von Hexenzirkeln teilgenommen hat. Andere pochen darauf, daß sie eine luziferische Hexe des 5. Grades sei. Der berühmte Watergate-Journalist, Bob Woodward, schrieb, daß Hillary Clinton zahlreiche Séancen im Weißen Haus durchgeführt haben soll, bei denen sie zu ihrem Vorbild Eleanor Roosevelt Kontakt aufgenommen haben soll. Hillary selbst gab in einer Kolumne vom 10. Juni 1996 zu mit Eleanors Geist gesprochen zu haben. Bill Clinton erwähnte in seinen Memoiren, Mein Leben, daß er und Hillary im Jahr 1975 die Gelegenheit hatten an einem Voodoo-Ritual in Haiti teilzunehmen, bei dem die Geister von Toten Besitz von den Körpern der Teilnehmenden ergriffen haben. Hillary war ganz sicher eine begeisterte praktizierende Anhängerin schwarz-magischer, okkulter Praktiken.

Dieser ersten Reise nach Haiti folgte nach 35 Jahren ihre berüchtigte, gierige Rückkehr, um eine der ärmsten Nationen der westlichen Hemisphäre nach dem tödlichen Erdbeben im Jahr 2010, das 300.000 Haitianer getötet hat, um Millionen von Dollar zu berauben. Laut der beauftragten Gesandten der Vereinten Nationen, der Juristin und Menschenrechtsaktivistin Ezili Dantò, sorgte Bill Clinton dafür, daß weniger als 1% der 6 Milliarden Dollar, die für den Wiederaufbau Haitis zur Verfügung gestellt worden waren, bei der Regierung in Port-Au-Prince angekommen sind. Bei dem Betrug an Haiti hat Hillary ihrem Bruder, Tony Rodham, mit der Kontrolle der Anteile einer Goldmine in Nord-Haiti ein Geschenk gemacht, mit dem das haitianische Volk nur um weitere seiner wertvollen Güter gebracht worden ist. Jedoch diente das ruchlose Minen-Unternehmen in erster Linie als Frontorganisation für Clintons Kinderhändlerring… da unmittelbar nach dem Beben in Haiti Kinder in Scharen aus den Krankenhäusern verschwunden sind.

… was uns zu einer weiteren verdammenswerten Haiti-Connection, der des schäbigen Charakters von Laura Silsby bringt, einer verurteilten Kinderhändlerin, die dabei erwischt wurde 33 haitianische Kinder außer Landes zu bringen. Silsby ist vermutlich die ehemalige Direktorin eines Phantoms, der Organisation „New Life Children´s Refugee“ (Neues Leben für geflüchtete Kinder / Anm. d. Übers.). Bis jetzt hatte der Großteil der Kinder, sie sie zum Zeitpunkt ihrer Verhaftung besaß, zwei Elternteile. Von WikiLeaks aufgedeckte E-Mails zeigen, daß Huma Abedin ständig sämtliche E-Mails, die Lauras haitianische Unternehmungen betrafen, direkt an Hillary Clinton weitergeleitet hat. E-Mails bis zurück ins Jahr 2001 verbinden Silsby mit der Clinton Foundation sowie mit Hillarys Stabschef und bekanntem Eidbrecher, Cheryl Mills, und bestätigen, daß Hillary einen persönlichen Anteil an Silsbys Geschäft mit dem Menschenhandel hatte. Veröffentlichte E-Mails von Hillary selbst zeigen, daß sie die Kindesentführerin vor deren Bestrafung schützte, indem sie ihre anwaltlich Beratung arrangierte während 10 andere eingesperrt wurden. Der wirkliche Knaller jedoch ist, daß der Anwalt, der Silsby verteidigt hat, selbst ein verurteilter Menschenhändler ist. Noch einmal, alles dieselbe Mischpoke… eine der Clinton-E-Mails von WikiLeaks geht sogar so weit, die Frachtpreise Kinderhändler zu diskutieren.

Eine sehr eng damit verbundene Geschichte aus Haiti, die im November ans Licht kam, ist der mysteriöse Tod der jungen Journalistin, Monica Peterson, sie für eine Organisation gegen Menschenhandel gearbeitet hat. Sie war vermutlich dabei Beweise zusammenzufügen, die Hillarys Bruder Minen-Unternehmen, den Aufsichtsrat der Clinton Foundation und den Kindersexhändlerring miteinander verbinden, besonders nachdem der Pizzagate-Skandal aufgeflogen war. In der Zwischenzeit wurde ihre Familie ohne jede Erklärung über ihren Tod völlig im Dunkeln gelassen. Ein Bericht präzisiert, daß Monica Selbstmord begangen und einen vermeintlichen Abschiedsbrief hinterlassen habe, zu dem jedoch niemand Zugang hat, und ihre Freunde und Familie glauben nicht an diese, in so vielen mit den Clintons verbundenen suspekten Fällen, typische Todesursache. Mindestens einer ihrer Freunde gab die Vermutung zu Protokoll, daß Monica für die Aufdeckung weiterer belastender Beweise, die drohten die kriminelle Kabale der Clintons zu stürzen, ermordet worden ist.

Wie bei allen Mafiabossen, schwebt auch über der kriminellen Familie Clintone, die einer Vielzahl von Morden an sowohl „Freunden“ als auch Gegnern verdächtigt wird, ein Schleier von fast drei Dutzend Leichen, angefangen in der Zeit der frühen Kokain-Tage in Arkansas bis hin zur Ausschaltung des geheimen Informanten des DNC, Seth Rich, beim Diebstahl der Ernennung ihrer Partei im letzten August. Und nun taucht im vergangenen Monat plötzlich ein weiteres „Rätsel“ auf? Entscheiden Sie selbst.

Hillarys Blutrünstigkeit, der puren Macht wegen und um jeden Preis, wurde zu ihrem weiträumig akzeptierten Markenzeichen. Ein FBI-Agent nannte sie „den personifizierten Antichristen„. Gemäß dem universalen Prinzip der Anziehung war Podesta geradezu dafür prädestiniert Bill Clintons Stabschef im Weißen Haus sowie ihr Wahlkampfleiter zu werden. Darüber hinaus zieht in diesem Fall Böses das Böse an. Der verstorbene Andrew Breitbart brachte Podestas tiefgreifendes Interesse an Kinderhandel-Operationen auf den Punkt und, siehe da, Hillarys Verbindungen reichen noch weiter in den Handel mit wehrlosen Kindern hinab. Pizzagate ist schlicht die heißeste Spitze der Kernschmelze eines eiskalten Gletschers.

Demozid*, die willkürliche Ermordung unschuldiger Menschen durch ihre eigene Retierung, brachte im letzten Jahrhundert unvorstellbarer Weise sechs Mal mehr Menschen um, als sämtliche Kriege zusammen, und das schließt die beiden tödlichsten Kriege der aufgezeichneten Weltgeschichte mit ein. Folglich sind wir Bürger schon für sehr lange Zeit entbehrliche Ziele im Fadenkreuz unserer Regierung gewesen. Schon vor Jahrzehnten sind wir von dem Globalisierungs-Guru von Leuten wie den Clintons, Henry Kissinger, als „nutzlose Esser“ betrachtet worden, der es als vertretbar erachtete, Bewohner von Staaten der Dritten Welt umfangreich zu ermorden, und er kümmerte sich, während seiner Amtszeit in den Jahren unter Nixon persönlich darum, daß über eine Million Südostasiaten und Tausende weitere in seinem chilenischen Putsch ermordet worden sind, wofür er, neben anderen Kriegsverbrechern wie Obama, den Friedensnobelpreis erhalten hat. Die Elite macht keinen Hehl daraus die menschliche Herde von derzeit 7,4 Milliarden lebenden Menschen auf diesem Planeten auf eine Anzahl von unter einer halben Milliarde herab keulen zu wollen. Die menschliche Gesellschaft ist seit über einem Jahrundert von einem satanischen Netzwerk in Amerika und einigen europäischen Staaten kontrolliert worden, welches das betrügerische Schuldgeld-System, endlose Kriege, monopolisierte, gestohlene Energieressourcen und eine pausenlose Parade von Präsidenten-Marionetten sowie die sie kontrollierenden Marionetten-Berater des CFR einschließt.

Während der gesamten Zeit der Terrorherrschaft, die als Geschichte der Menschheit bekannt ist, haben sich deren Machthaber, die es nicht geben sollte, in dunklen, unseren Blicken verborgenen Schatten freiwillig mit rituellen Menschenopfern und Mord beschäftigt, die unsere kleinen, wehrlosen Kinder auf die monströseste und abscheulichste Weise verletzt haben, während sie es verstanden haben ihre böse, dämonische Brutalität effektiv vor uns verborgen zu halten – und das bis zum heutigen Tag! Es ist höchste Zeit, daß wir, die Menschen, all die anständigen, ihre Familien liebenden Bürger der Welt, lernen, wie unsere so genannten Führer uns, schon viel zu lange, mit ihrem unaufhörlichen Schlachten der Unschuldigsten unter uns betrogen haben. Die Mitglieder des Podesta-Clinton-Soros-Bush-Rockefeller-Rothschild Krümelpfads der Elite sind klar als dämonische Kriminelle identifiziert, die nun nackt sind und befürchten, daß wie, die Massen, schließlich erwachen und die Wahrheit über ihre verdorben schmutzigen, pathologisch kranken und tödlichen Gewohnheiten begreifen. Mit der Wahrheit als unsere Kraft und Gott als unseren Führer, müssen wir Gerechtigkeit und Frieden auf diesen notleidenden Planeten bringen, bevor diese unmenschlichen Tiere uns alle umbringen. Es muß umgehend eine Wahrheits- und Schlichtungskommission auf den Weg gebracht werden, die mit offiziellen Ermittlungen beginnt, um diese Übeltäter für ihre genozidalen Sünden zur Rechenschaft zu ziehen, sodaß die Menschheit von deren absolut bösartiger Kontrolle ein für allemal befreit werden kann. Vor uns liegt jetzt die Gelegenheit und die Herausforderung diese das Leben, die Liebe und Gott hassenden Kreaturen zu stürzen, bevor sie uns weiteren irreparablen Schaden zufügen.

*******
Joachim Hagopian ist Absolvent von West Point und ehemaliger Offizier der US Army. Aufgrund seiner einzigartigen Erfahrung hat er hat ein Manuskript mit dem Titel, “Don’t Let The Bastards Getcha Down” verfaßt. Darin untersucht und beleuchtet er die internationalen Beziehungen der Vereinigten Staaten, Herrschaftsstrukturen und Belange der nationalen Sicherheit. Nach seinem Militärdienst hat er den Mastergrad in klinischer Psychologie erlangt und war über 25 Jahre als zugelassener Psychologe auf dem Gebiet der mentalen Gesundheit tätig. In den vergangenen Jahren hat er sich den Schreiben gewidmet und wurde zu einem Journalisten der alternativen Medien. Sein Blog ist unter http://empireexposed. blogspot. com/ zu erreichen. Auch ist Joachim regelmäßiger Gastautor bei Global Research, Sott.net und bei LewRockwell.com.

Quelle: http://empireexposed.blogspot.com/2016/12/pizzagate-podesta-pedo-perps-and.html

.
Gruß an die Kinder
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Von Jack Burns für www.TheFreeThoughtProject.com,

„Es gibt einen besonderen Ort in der Hölle“ für Pädophile, wie es heisst. Die Hölle aber für einige Minderjährige, Babys, Kinder und Jugendliche könnte ein kleines Land namens Norwegen sein. Das liegt daran, dass das Land gerade die größte Menge an Kinderpornografie in der Geschichte des Landes konfizsiziert hat! Unglaubliche 150 Terabytes wurden eingezogen, was über 35.000 Kinderpornofilmen entspricht!

Die Suche begann, als gegen einen 22 Jahre alten Mann ermittelt wurde, weil er Sex mit einer 14 jährigen hatte. Die Ermittler fanden das Handy des Mannes, bei dem die Behörden schnell merkten, dass er in Kontakt mit andern verdächtigen Kinderschändern stand. Die Entdeckung des Vergewaltigernetzwerks führte dazu, dass die norwegischen Behörden eine Sonderkommission mit 25 aus unterschiedlichen Abteilungen stammenden Beamten bildete, um „Operation Darkroom“ zu ermitteln. The Nordic Page berichtete dazu:

Das Material führte zu Anklagen wegen Geschlechtsverkehrs und der Vergewaltigung von Kindern bis 15 Jahren, schweren Schleuservorwürfen und wegen der Produktion, Lagerung und Verteilung von Material, das den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Inhalt hatte, sowie das Verleiten von Kindern, Nacktfotos von sich zu verschicken, oder sich über das Internet selbstzubefriedigen. Die Polizei fand auch Täter, die gemeinsam mit anderen Männern Gewalttaten gegen ihre eigenen Kinder planten.“

Die Ermittlungen führten schon bald zur Verhaftung von „51 Personen, alles Männer, die in den Fall verwickelt sind. 24 von ihnen stammen aus Hordaland und Sogn og Fjordane. 26 stammen aus anderen Regionen Norwegens, aus dem Südosten bis zur Finmark im Norden. Unter den Verdächtigen gibt es auch einen schwedischen Staatsbürger. Dazu zwei Politiker, einer aus Oslo von der Arbeiterpartei und ein ehemaliger der Fortschrittspartei (FrT) aus Ostnorwegen, gegen die in dem Fall ermittelt wird.“ Einer der verhafteten ist Kindergärtner und vier der 51 sind auf den gefundenen Filmaufnahmen als Täter zu sehen.

Die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg sagte zu den Verhaftungen:

„Ich empfinde es unglaublich schmerzhaft. Es ist schmerzhaft zu hören und zu sehen, wie diese kleinen Babys vergewaltigt wurden und wie die Vergewaltigungsphantasien gegen diese jungen Kinder ausgelebt wurden. Man muss keine Mutter sein, um dies als schmerzhaft zu empfinden, alle Menschen mit Empathie und Kontakt zu jungen Kindern wissen, dass diese Art von Missbrauch das ganze Leben lang sichtbare Narben hinterlässt.“

Während man nicht behaupten kann, dass die norwegischen Medien die Operation und die Vorwürfe auch gegen hochrangige Regierungsmitglieder ignoriert, so kann man das selbe nicht gerade von den amerikanischen Mainstream Medien behaupten. Während der ersten und zweiten Dezemberwoche, als die Mainstream Medien das erste Mal darüber berichteten, wie Edgar Maddison Welche aus Salisbury in der Comet Ping Pong Pizzeria in Washington D.C. einen Schuss abgab, haben sie den sogenannten „PizzaGate“ Kindersexring als falsche, auf Lügen basierende Verschwörungstheorie abgetan.

Welch suchte im Comet Ping Pong, wie berichtet wird, buchstäblich nach Kindersexsklaven, die im Keller versteckt sein sollten, da er im Internet Geschichten darüber las, bei denen es um Pädophile und die Elite von Washington ging. Ironischerweise und ohne wirkliche Untersuchung haben die Mainstream Medien und ihre Experten alle Vorwürfe der Verschwörungstheorie für unbegründete Lügen erklärt, da es sich nur um konstruierte „Falschnachrichten“ handelt. Tatsächlich hat die Washington Post sogar erklärt: „Nichts daran ist wahr.“ Das mag sein. Aber wenn es in Norwegen passieren kann und dabei norwegische Politiker involviert sind, dann kann das sicherlich auch in den Vereinigten Staaten pasieren und solche Vorwürfe müssen von gut ausgebildeten Polizisten mit den notwendigen Werkzeugen sorgfältig ermittelt werden, damit sie Sexualverbrechen an Kindern aufdecken können. Wir applaudieren den norwegischen Behörden für ihre angstlose, wachsame und sorgfälige Ermittlung des Kindersexringes. Möge die Gerechtigkeit siegen.

http://1nselpresse.blogspot.de/2016/12/pizzagate-ermittler-aus-dem-echten.html
.
…..danke an Peter Werner.
.
Gruß an die Ermittler
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Ich denke, die folgenden “Vorhersagen” sind eher dazu bestimmt, die Aufmerksamkeit auf die Existenz einer furchteinjagenden selbsternannten verborgenen Hand zu lenken, die die Welt beherrscht – und die Medien kontrolliert.
Eine Warnung: Big Brother hat die Kontrolle über die Welt – und über Sie – es sei denn, Sie haben seine Ideologie (NWO)  eingesehen und sich selbst davon befreit. Egal, was Sie tun, es ist Teil seines  Planes – seit er  im Jahr 1781 die Freimaurerlogen der Welt übernahm.

Vigilant Citizen 12 Dec. 2016: Das Tarot ist allen bekannt, obwohl es  vor unseren Augen Wissen, das seit Jahrhunderten dem Profanen “verborgen” ist, verbirgt. Die Tarot-Verhüllung der Economist  erfüllt dasselbe Ziel: Sie wird weltweit veröffentlicht, doch ihre wahre Bedeutung wird nur von wenigen verstanden. Die Verhüllung des Tarot-Kartenspiels wurde von A.E Waite, einem prominenten Okkultisten und Gründer von Geheimgesellschaften, erstellt. Indem sie auf dieses spezifische Kartenspiel – unter Verwendung einer sehr hermetischen Symbolik verweist – weist The Economist auf die wahre Philosophie derjenigen, die die Welt regieren.
The Economist steht in direktem Zusammenhang mit der Weltelite. Sie gehört zum Teil der Rothschild-Bankenfamilie Englands, und ihr Chefredakteur ist John Micklethwait, der mehrmals an der Bilderberg-Konferenz teilgenommen hat.

Wie das Tarot, sagt die WELT (unten) 2017 verschiedene Trends vorher. Die Welt prognostiziert fürs Jahr 2017  verschiedene Trends, während sie in Symbolismus die wahren Mechanismen im Spiel vertuscht. In der Tat, mehrere dieser Karten implizieren die Existenz einer “verborgenen Hand”, einer äußeren Kraft, die nicht einfach beobachtet, was geschieht – sie führt die Welt stille dorthin, wohin  sie  gehen müsse.

Sie erinnern sich vielleicht an das Tarot der Economist für 2015 – das ich beschrieben habe. Es gab praktisch keine erfüllte Vorhersage darin. Auf der anderen Seite, Steve Jacksons Illuminati Karten und die Simpsons hatten unbestreitbare Vorhersager-Werte.
************************************************************************************


************************************************************************************

Das Folgende ist eine Erklärung der okkulten Bedeutung der gezeigten Tarotkarten – ohne politische Folgerung auf politische Ereignisse. Ab der 21 min. Marke, sagt der Autor, er könne  Zerstörung und Täuschung kommen sehen,,

Nun zurück zu Vigilant Citizen: “Das erste, was man über diese Verhüllung sagen kann, ist, dass sie okkult ist. Das Tarot soll in seiner Symbolik die Gesamtheit der geheimen Geheimnisse enthalten, die von Geheimgesellschaften übertragen wurden. Zumal man bedenkt, dass die Karten des Major Arcana auch als “Trümpfe” bezeichnet werden, war dies eine großartige Möglichkeit, zu betonen, das nächste Jahr werde von Trumps Wahl sehr beeinflusst werden.

Der Umschlag der Economist wurde von der Rider-Waite-Plattform inspiriert, die 1909 veröffentlicht wurde (gezeigt im Artikel des Vigilant Citizen). Waite war ein prominenter Okkultist – Mitglied mehrerer Geheimgesellschaften.

DER TURM

Wie der Turm des Rider-Waite-Spiels ist die Karte mit einem (Trumpf)-Turm, der durch Blitze von oben zerstört wird, ein Hinweis auf den Turm von Babel, der von Gott zerstört wird.
“Diese Karte folgt unmittelbar nach dem Teufel in allen Tarots, die ihn enthalten und ist mit einer plötzlichen, störenden und möglicherweise zerstörerischen Veränderung verbunden.” – Bill Butler, Wörterbuch des Tarots.

Der Turm ist von Menschenmassen umgeben, die eine rote kommunistische Fahne und ein Kruzifix halten.
Ist es vielleicht die wachsende Trennung zwischen zwei sich gegenüberstehenden Gruppen – Globalisten / Liberalen / Sozialisten gegenüber nationalistischen / religiösen / Konservativen? An dem Turm ist ein Kreuz. Wird das Christentum 2017 angegriffen? Oder bezieht es sich auf die Gruppen, die Trump unterstützt haben?

URTEIL
Donald Trump sitzt auf dem Globus als König der Welt.
Das Buch der Offenbarung erwähnt mehrmals den Begriff “Könige der Erde”. Sie werden manchmal nachgesagt,  Christus anzubeten, und an anderen Stellen wird ihnen nachgesagt,   das Tier anzubeten. “Und ich sah das Biest, die Könige der Erde und ihre Heere, versammelt, um Krieg zu führen gegen den, der auf dem Pferd saß und gegen sein Heer.”– Offenbarung 19:19, die mit ihrer Niederlage an den Reiter des weißen Pferdes in Kapitel 19 endet. Seltsame Tatsache: Es gibt ein weißes Pferd auf dem Umschlag.

DIE WELT
Die Weltkarte stellt ein Ende  eines Zyklus des Lebens dar, eine Pause im Leben vor dem folgenden großen Zyklus, der mit dem Dummkopf beginnt. Sie ist auch mit dem Konzept der ‘Vereinigung’ verbunden.
Wir sehen Bilder, die Kunst, Literatur und Theater darstellen,  über drei klassischen Denkmälern schweben. Die ägyptische Pyramide gibt der Karte eine mystische, esoterische Dimension.
Diese drei Denkmäler repräsentieren den historischen Einfluss der “okkulten Elite” auf die Gesellschaft. Mit dem Anspruch, die Wächter der Mysterien zu sein, war die Freimaurer- / Illuminaten-Elite die geheime Kraft hinter tiefgreifenden kulturellen und politischen Veränderungen.
Es bedurfte einer weltweiten Bruderschaft, unabhängig von religiöser Überzeugung, durch ein tiefes und breites Bildungsprogramm. Ihr Symbol ist eine glühende Sonne, die über den Bergen des Ostens aufsteigt. ”
Linien verbinden diese drei Gebäude der Macht mit Symbolen, die die Pop-Kultur darstellen, die überall auf der Welt vorkommt.

DER EINSIEDLER
Das Bild zeigt Horden von Menschen marschieren, während Banner  die Ablehnung der TTIP (Transatlantic Trade and Investment) die TPP (Trans-Pacific Partnership) und der EU zeigen. Andere Banner besagen einfach “STOP” und “NEIN”, was die allgemeine Globalisierungs-Ablehnung und die Agenda darum spiegelt. Einsiedler leben in Abgeschiedenheit von der Gesellschaft und diese Menschen wollen in Abgeschiedenheit von der (Neuen) Weltordnung leben.

Am unteren rechten Rand der Karte befindet sich ein geknackter Globus, ein weiteres unheilverkündendes Symbol, das sich auf tiefe Teilung und Zerstörung bezieht.
Der Eremit personifiziert die geheimen okkulten Eliten / Organisationen, die seit unzähligen Jahrhunderten das Licht der alten Weisheit (“das reine Licht der luziferischen Lehre “und hier) vor dem Profanen sorgfältig verborgen haben. Der Einsiedler repräsentiert also die “geheimen Organisationen”, die die Welt seit Jahrhunderten beherrschen

TOD
Nicht anders als die Rider-Waite-Version, verfügt die Karte über ein Skelett, das  auf einem weißen Pferd sitzt. Auf der Version der Economist steht ein Nuklearpilz im Hintergrund, der wahrscheinlich auf Spannungen zwischen Kernmächten auf der ganzen Welt anspielt (ein Pilz war auch auf der 2015-Karte).
Die Karte zeigt die gleiche “glühende Sonne” im Hintergrund, die auf der Weltkarte zu sehen ist.

DER ZAUBERER
Hält eine Hand zum Himmel und die andere zur Erde hin – ein Bezug auf das hermetische Axiom “wie oben, so unten”. In der Version der Economist trägt der Magier einen VR-(virtuelle Realität) Helm, während er einen 3D-Drucker bedient.
Das Unendlichkeitssymbol: Man kann unendliche virtuelle Welten schaffen, während der Mann die Grenzen der materiellen Ressourcen stark erweitern kann.

DAS GLÜCKSRAD

Laut The Economist ist eine lächelnde Marine Le Pen auf dem Weg zum oberen Ende des Rades, während eine schmollende Merkel  auf dem Kopf nach unten dreht. Um es noch schlimmer zu machen, ist Merkel neben der dunklen Wolke, und vom Blitz getroffen,  während Le Pen unter einem schönen klaren Himmel ist. Geht Merkel einer bitteren Niederlage entgegen? Wird ihre umstrittene Politik der “offenen Tür”, die in den vergangenen Jahren den Eintritt von über einer Million Migranten nach Deutschland ermöglichte, ihr eine Niederlage einfahren?

Während diejenigen, die den Globalismus ablehnen, diese Veränderung in der politischen Landschaft als Sieg wahrnehmen, scheint die Symbolik dieser Karte zu sagen: “Es ist alles Teil des Planes”. Tatsächlich sind politische Parteien, egal ob sie “weit rechts” oder “weit links” sind, Teil des gleichen sich immer drehenden Rades, der “Zyklus der Notwendigkeit”, der den an die Macht bringt, wer zu dieser bestimmten Zeit notwendig ist. Mit anderen Worten, die Dynamik des Nationalismus könnte von der Elite geplant sein, um spezifische Ziele zu erreichen.

DIE  ACHTZACKIGEN STERNE
Im Tarot stellt die Sternkarte Freude, Optimismus und Gefühl in Verbindung mit dem Göttlichen dar. In der Version der Economist erscheinen die Gesichter auf 15 jungen Menschen in gelben Sternen. Keine dieser Gesichter konte identifiziert werden. Einige von ihnen scheinen in ihren frühen Jugendjahren zu sein.

Das Achteck hat viele okkulte Bedeutungen.

Kommentar
Ich weiß nicht, was dies bedeuten soll.

Klar, die Illuminaten geben uns ihre Sicht auf die Entwicklung der Welt – oder vielleicht sollten wir lieber ihren Plan für die Welt sagen.

Bestimmte Tarotkarten sehen unheimlich aus: Der Tod und  der nukleare Pilz, der (Trump)-Turm, der vom Blitz  getroffen wird. Aber dann wieder: Es gab auch einen Pilz auf der 2015er “Vorhersage”.

Panikmache? Meinen  sie das dies im Ernst? Nun, gem. dem Albert Pike-William Carr-Plan mit 3 Weltkriegen und den Georgia Guidestones  bedeutet es  ein solches Vorgehen zu einem bestimmten Zeitpunkt.

http://new.euro-med.dk/20161214-the-economist-die-tarots-der-elite-2017-rothschilds-panikmache.php

.

Gruß an die Kartenleger

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Puppe „My Friend Cayla“ kann sprechen und Fragen beantworten. Der US-amerikanische Hersteller Genesis Toys arbeitet dafür mit der US-amerikanischen Softwarefirma Nuance Communications zusammen. Diese ist auch Zulieferer der US-amerikanischen Geheimdienste.

Der Cyberwar macht auch vor Kinderzimmern nicht halt. Vier Verbraucherschutzorganisationen in den USA haben eine Beschwerde bei der Bundesstaatlichen Handelskommission der USA eingereicht. Es geht dabei um zwei Spielzeuge des Herstellers Genesis Toys, nämlich die Puppe „My Friend Cayla“ und den Spielzeug-Roboter „i-Que Intelligent Robot“.

Beide Spielzeuge können sowohl hören als auch sprechen. Sie sind über Bluetooth mit einer Mobiltelefon-Applikation verbunden und stellen über diese App eine Verbindung mit dem Internet her. Wenn „Cayla“ online ist, können Kinder zum Beispiel der Puppe Fragen stellen. Eine spezielle App wandelt die Sprache in Text um, sucht eine Antwort im Internet und lässt die Puppe antworten.

Schon bei der Einrichtung der App werden die Kinder jedoch nach persönlichen Informationen gefragt. So unter anderem nach dem eigenen Namen, dem Namen der Eltern, dem Namen der Schule oder der Geburtsstadt. Auch die geografische Position und die IP-Adresse werden von der App ermittelt. Der Hersteller der Spielzeuge gibt als Begründung für den Wissensdurst der Spielzeuge an, dass man die Serviceleistungen optimieren und die Funktionalität der Spielzeuge erhöhen möchte.

Doch wie jetzt herauskam, werden die Daten auch noch an eine dritte Partei gesendet: Nuance Communications. Die gesammelten Daten landen auf den Servern des Hauptsitzes der Firma in Massachusetts. Die US-amerikanische Firma ist vor allem für ihre Spracherkennungssoftware „Dragon“ bekannt. Doch sie verkauft auch „Voice Biometric Solutions“ an das US-amerikanische Militär, an die Geheimdienste und private Sicherheitsunternehmen.

In den Datenschutzbestimmungen von Nuance Communications wird man zwar darauf hingewiesen, dass Daten von Kunden für Produktverbesserungen und Marketing gesammelt werden können, doch gleichzeitig kann man dort auch lesen:

„Wenn sie unter 18 sind, brauchen sie die Einwilligung der Erziehungsberechtigten, um Daten mit Nuance zu teilen zu dürfen. Sie sollten uns keine Daten über sich senden, wenn sie unter 18 sind.“

Hinzu kommt, dass die Datenschutzbestimmungen für die Spielzeuge offenbar nicht auf der Webseite von Nuance zu finden sind. Sie poppen nur einmal bei der Installation der Applikation auf und können danach nicht mehr wieder eingesehen werden. Und das, obwohl die Datenschutzbestimmungen von Nuance Communications nachträglich geändert werden können.

In den USA gibt es seit 1998 ein Gesetz unter dem Namen „Children’s Online Privacy Protection Act“ (COPPA). Dieses verlangt unter anderem, dass Unternehmen, die Daten von Kindern sammeln, dafür die Zustimmung der Eltern brauchen. Und sieht vor, dass Daten nicht an eine dritte Partei versendet werden dürfen.

Auch europäische Verbraucherschützer warnen nun vor den beiden Spielzeugen. Denn neben den unklaren Datenschutzbestimmungen kommt als noch gravierenderer Mangel dazu, dass sich via „Cayla“ im Prinzip jedweder fremde Dritte mit den Kindern unterhalten kann. Ohne größeren technischen Aufwand.

http://www.anonymousnews.ru/2016/12/12/warnung-an-alle-eltern-kaufen-sie-ihren-kindern-auf-keinen-fall-diese-puppe/

.

….danke an Hans Harress.

.

Gruß an die Kinder

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Posted von

 Ein wegen Kindesmissbrauchs verurteilter Musiker ist in Argentinien während eines Konzerts in einer Kirche von aufgebrachten Eltern attackiert und tödlich verletzt worden. Der 42-jährige Trompeter und Musikprofessor Marcelo Fabián Pecollo sei nach einem einmonatigen Todeskampf gestorben, erklärte am Montag der Priester Jorge Oesterheld.

Die Tat ereignete sich während eines Auftritts des Trompeters in der Kathedrale von Moreno, einem Vorort von Buenos Aires. Eine Gruppe von Eltern, deren Kinder von Pecollo missbraucht worden waren, stürmte die Kirche und griff den Musiker an. Einer der Täter entriss ihm laut Zeugenberichten seine Trompete und schlug damit auf seinen Kopf ein.

Pecollo war 2010 zu einer Haftstrafe verurteilt worden, weil er sich an fünf Grundschulkindern vergangen haben soll. 2014 kam er vorzeitig frei.

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/12/10/kinderschaender-in-kirche-gelyncht/

.

Gruß an die Kinder

Der Honigmann

.

Read Full Post »


313613035-1

Schwere Vorwürfe wegen Missbrauchs von obdachlosen Jugendlichen belasten die Jugendverwaltung des Berliner Senats, wie B.Z. unter Berufung auf eine Studie berichtet. Bildungssenatorin Sandra Scheeres spricht dabei von einem „Verbrechen in staatlicher Verantwortung“.

Eine am vergangenen Freitag vorgestellte Studie der Uni Göttingen hat enthüllt: In den Jahren 1969/70 hat der damalige Abteilungsleiter des Pädagogischen Zentrums Helmut Kentler den Auftrag für ein „Experiment“ erhalten.

Bei diesem Experiment ging es darum, dass mindestens drei sogenannte „Trebergänger“ zwischen 13 und 17 Jahren von der Straße ausdrücklich an pädophile Männer zur „liebevollen Erziehung“ vermittelt wurden.

„Man wollte herausfinden, wie sich diese Jugendlichen entwickeln, was aus ihnen wird in diesem Umfeld“, zitiert B.Z. eine Wissenschaftlerin. Ihr zufolge wusste die Senatsbildungsverwaltung davon. Allerdings sei unklar, ob die Erlaubnis von Mitarbeitern oder von den Senatoren selbst kam.

„Die ausgewählten Jugendlichen schickte der Senat zur Odenwaldschule. An dem Internat wurden etliche Missbrauchsfälle bekannt. Die Kirche hat zur Aufarbeitung einen runden Tisch eingerichtet“, so B.Z.

Dabei blieben viele Fragen offen, beispielsweise wie viele Betroffene es wirklich gab. Der Zugang zu den Akten der „Pflegeeltern“ im Landesarchiv sei den Forschern wegen „Schutz von Persönlichkeitsrechten“ versagt worden. Einer umfassenden Aufklärung steht allerdings Desinteresse der Politik im Wege.

Die Göttinger Wissenschaftler, die eine Verstrickung des Berliner Senats zu Pädophilie-Aktivisten untersucht haben, fanden auch heraus, dass es auch eine Verbindung zur Odenwaldschule gab. Der Senat finanzierte dort Schulplätze für Kinder der Jugendhilfe. Die Wissenschaftler fordern nun den Senat zur Nachforschung auf, ob die von ihm entsandten Jungen dort sexuell missbraucht wurden.

„Das ist kein Thema der Vergangenheit“, sagt auch Christine Bergmann, ehemalige Familienministerin und heute Mitglied in der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. Die vor etwa einem Jahr gegründete Kommission beschäftigt sich mit sämtlichen Formen von sexuellem Kindesmissbrauch in der Bundesrepublik Deutschland und in der DDR.

Dass der Kommission jegliche Befugnisse fehlen, kritisiert Norbert Denef vom Netzwerk B., das sich für betroffene von sexualisierter Gewalt im Kindesalter einsetzt. Er sagt: „Das Vertuschen von Missbrauchsskandalen hat System und es fehlt der politische Wille, hier wirklich etwas aufzuarbeiten.“

Anmeldungen, Anhörungen, aber keine Aufarbeitung

Im Zeitraum von rund einem Jahr sind bei der Kommission rund 415 Anmeldungen für vertrauliche Anhörungen sowie 67 schriftliche Berichte eingegangen. 38 vertrauliche Anhörungen gab es bisher seit September. Hinzu kommen rund 200 Telefonate. In einem Sputnik-Interview sagte Norbert Denef: „Diese Kommission ist politisch nur dazu befugt, sich die Opfergeschichten anzuhören, Aufarbeitung findet dort nicht statt.“

Auch die neuerlichen Vorwürfe rund um die Odenwaldschule wundern Denef nicht: „Man hat den Eindruck, dass dort eine große Mauer des Schweigens ist, auch von Prominenten, die an der Odenwaldschule vertreten waren. Diese haben verhindert, dass stelle ich mal als These in den Raum, dass hier eine wirkliche Aufarbeitung stattfindet.“

Norbert Denef hat selber Erfahrungen mit der Arbeitsweise der Kommission gemacht. Als er angeboten hat, seinen Fall exemplarisch aufzuarbeiten, wurde dies abgelehnt. Er wollte die Anhörung bei der Kommission aufzeichnen, um sie seinem Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Die Kommission habe dies jedoch abgelehnt.

Man habe weiterhin Interesse an dem Fall Denef, eine Aufzeichnung des Gesprächs werde aber abgelehnt, hieß es.

Das ärgert Denef: „Wir haben in den letzten sechs Jahren schon immerzu Geschichten angehört. Auch die therapeutische Welt hört sich schon seit Jahrzehnten immer wieder Geschichten an. Das ist aus unserer Sicht eine Hinhaltetaktik, dass man wieder einmal „nur“ anhört. Und wieder schöpfen die Betroffenen Hoffnung, dass sich vielleicht etwas verändert.“ Seine Erfahrungen mit dem Thema zeigen, dass es an der Zeit ist, aktiv zu werden.

Kommission machtlos

Doch genau das kann die Kommission nicht leisten. Sie hat keine weitreichenden Befugnisse, erhält keine Akteneinsicht. Auch bei der Finanzierung der Arbeit der Kommission gibt es Schwierigkeiten. Bis Mitte 2017 werden weit mehr als 500 Anmeldungen für die rund zwei Stunden dauernden vertraulichen Gespräche erwartet. Der Kommission stehen bis 2019 rund 1,4 Millionen Euro zur Verfügung. Mit diesem Geld können jedoch nur 500 Anhörungen geführt werden. Bis heute haben sich jedoch schon rund 415 Menschen für eine vertrauliche Anhörung gemeldet.

Norbert Denef stellt fest: „Wir brauchen keine Kommission, wo uns von der Politik vorgegaukelt wird, dass etwas getan wird, aber in Wirklichkeit passiert nichts.“

Was den Skandal beim Berliner Senat betrifft, so haben die Mitglieder der Kommission ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dies nun die Arbeit des Senats sei, umfassende Aufklärung zu leisten. Christine Bergmann von der Aufklärungskommission sagt:

„Wir müssen es schaffen, dass das freiwillig passiert. Weil wir Kinder in Zukunft schützen wollen. Dass es dafür auch ein Bewusstsein in der Gesellschaft gibt. Es gibt nichts Wichtigeres, was man tun könnte.“ Um aber eine wirkliche Aufarbeitung zu gewährleisten, müssten sich aber die Betroffenen und die Kommission erst einmal zusammenfinden.

Quellen:

http://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-senat-vermittelte-jugendliche-an-verurteilte-paedophile

https://de.sputniknews.com/panorama/20161202313613219-berlin-senat-paedophilieskandal/

Quelle: http://derwaechter.net/staatliches-verbrechen-berliner-behorden-vermittelten-jahrelang-kinder-padophile-pflegevater

Gruß an die Aufklärer

TA KI

.

Gruß an die Kommission

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Autor: Bele Krüger

DAS MILIEU sprach mit dem Erziehungswissenschaftler, Psychologen, Paar-Therapeuten, Konflikt-Coach und Autor Dr. Albert Wunsch. Er erklärt, warum deutsche Kinder mehr wie Pippi Langstrumpf sein sollten, welche Folgen und Kosten auf unsere Gesellschaft zukommen, wenn sie es nicht sind und warum es Hoffnung für Kinder gibt, die keine Nähe und Liebe in ihrem Elternhaus verspürt haben.

DAS MILIEU: In ihrem Buch „Mit mehr Selbst zum stabilen ICH!“ erwähnen Sie an einer Stelle den fiktiven Charakter Pippi Langstrumpf: Was hat Pippi Langstrumpf, was deutschen Kindern fehlt? 

 Dr. Wunsch: Bei Pippi Langstrumpf muss ein sehr wohlwollendes und ermutigendes Elternhaus existiert haben, welches zu einer ‚Das Leben meint es gut mit mir Weltsicht’ führte. Ein solch positiver Blickwinkel ist sicher auch bei etlichen deutschen Kindern vorhanden, aber zu viele wuchsen bzw. wachsen ohne eine altersgemäße – durch Fördern und Fordern – geprägte Zuwendung in guter Begleitung auf. Entweder werden Sie verwöhnt, indem möglichst viele Unannehmlichkeiten bzw. Herausforderungen von ihnen fern gehalten werden, oder sie werden vernachlässigt, weil sie zu umfangreich sich selbst – vor allem emotional – überlassen werden. So kann keinesfalls das wichtige Urvertrauen als Basis einer soliden Selbstwirksamkeit wachsen.

 DAS MILIEU: Eine normale Kindheit in Deutschland ist heutzutage vermehrt von Distanz und Ansporn, etwa für gute schulische Leistungen, gekennzeichnet. Anders ausgedrückt: Ausbildung statt Herzensbildung, wie es bereits Götz Werner, Gründer und Aufsichtsratsmitglied der dm-Drogeriemarktkette anmerkt. Was sind die Folgen? 

 Dr. Wunsch: Wenn zu stark auf die Ausbildung Wert gelegt wird, bleibt meist die Seele der Kinder als Basis eines guten sozialen Miteinanders auf der Strecke. Anstelle von Empathie wächst dann eine Mischung aus Apathie und Egoismus. Der Druck auf die Kinder wird dann unerträglich. So nehmen in meiner Beratungspraxis die Fälle von überforderten 13-18 jährigen (Mädchen) zu. Wenn eine Gesellschaft auch ihre Kinder dem Leistungsbegriff zu stark unterwirft, wird die Situation unerträglich. Diese Entwicklung hat der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf über seinem Buch (2015) Burnout-Kids. Wie das Prinzip Leistung unsere Kinder überfordert, aufgegriffen: „Sie kommen aus der Schule und lernen. Sie sagen Treffen mit Freunden ab und lernen. Für sie zählt nur die Note Eins in jedem Test und ein sehr gutes Abitur. Spielen? Spaß? Gute Laune? Selten. Was auf den ersten Blick nach vorbildlichen Schülern klingt, bereitet vielen Eltern Sorgen.“ Für Schulte-Markwort kann nur eine gesamtgesellschaftliche Wertedebatte das Problem entschärfen. „Wir müssen uns fragen: Muss es wirklich immer mehr sein? Muss die Latte wirklich immer höher liegen?“

 DAS MILIEU: Bedeutet das für mich als berufstätige Frau folgelogisch, dass meine Kinder keine Resilienz in ihrem Charakter aufnehmen werden? 

 Dr. Wunsch: Diese Frage muss differenziert beantwortet werden. Wenn ein Baby bzw. Kleinkind zu viel Zeit in einer Krippe verbringt, fehlt ihm zu umfangreich die mütterlich/elterliche Geborgenheit. So wurde über Speicheltests festgestellt, dass Krippenkindern eine so hohe Stressreaktion zeigten, wie diese bei Managern häufig üblich ist. Das müsste bei den Eltern alle Warnsirenen schrillen lassen.

Weiterhin kommt es auf die Art der Berufstätigkeit an. Denn je stärker diese – was die Zeiten und Tätigkeitsorte angeht – fremdbestimmt ist, je weniger wird dies den emotionalen Bedürfnissen des Kindes nach Nähe entsprechen. Ein 6-jähriges Mädchen: „Mama, jetzt möchte ich mit dir schmusen, nicht übermorgen.“ Natürlich kann sich auch bei Kindern berufstätiger Eltern Resilienz entwickeln, aber die Rahmenbedingungen sind meist ungünstiger.

 DAS MILIEU: Können Sie konkrete Beispiele nennen, in denen sich eine fehlende Stabilität des Ichs bemerkbar macht? (Sozial, Schule, Beruf etc.) 

 Dr. Wunsch: Wenn Kinder laut eigener Einschätzung als überbehütete Prinzen oder Prinzessinnen in die Welt hineingeboren wurden, dann fehlt diesen in der Schule der umsorgende Hofstaat. In einer kleinen Auseinandersetzung mit anderen Kindern fühlen sie sich sofort angegriffen und bei kleinen Leistungsanforderungen überfordert, weil ihre Ich-Stärke unterentwickelt ist. Auch beim ‚Koma-Saufen‘ wird ein fehlendes Rückgrat deutlich, wenn die Instabilen laut „weiter, weiter“ grölen, wo ein klares STOPP erforderlich wäre. Im Beruf z.B. führt fehlende Ich-Stärke häufig zum Wegducken, wenn klare Reaktionen einzubringen wären. Ein Kurz-Fazit: ‚Der instabile Mensch ist die Quelle fast aller Konflikte’!

 DAS MILIEU: Welche Langzeitfolgen und Staatskosten sind damit verbunden? 

 Dr. Wunsch: Fehlende Ich-Stärke führt immer dazu, klare Positionen vermeiden zu wollen, bei Politikern, Medienvertretern, Chefs, Mitarbeitern usw. Das hat einen hohen Preis, weil dann niemand die Verantwortung für Entscheidungen übernehmen möchte. Weiterhin sind instabile Menschen, wenn sie z.B. einem übertragenen Arbeitsaufkommen subjektiv oder objektiv nicht nachkommen können und dies nicht verdeutlichen, hochgradig Burn-out-gefährdet. Und die Folgekosten dieser Erschöpfungsdepression summieren sich für die Krankenkassen und den Wirtschaftsstandort insgesamt – unabhängig vom Leid der Betroffen – Jahr für Jahr in Millionenhöhe. Das ist Ressourcen-Vernichtung auf hohem Niveau.

 DAS MILIEU: Was muss von Seiten des Staates passieren? 

 Dr. Wunsch: Der Staat hat die Aufwachsbedingungen seiner ‚Keimzelle Familie’ viel qualifizierter zu fördern. Dabei sind jene Familien, welche eine gute Erziehungsleistung einbringen, zusätzlich finanziell zu fördern. Familien dagegen, welche das Mangelhafte vermehren, sind gezielt in die Pflicht zu nehmen, ihre Fähigkeits-Voraussetzungen zu verbessern. Dies kann beispielsweise durch eine fordernd-födernde sozialpädagogische Familienhilfe, eine offensivere Beratungspraxis mit klar definierten Zielvereinbarungen und deren Überprüfung sowie gerichtlich verordneten Erziehungsseminaren erfolgen. Schließlich müssen in Flensburg Punkte produzierende Autofahrer auch nach einer entsprechenden Negativbilanz eine Nachqualifikation erbringen, um wieder ans Steuer gelassen zu werden. Auch in der Berufswelt bleiben – bei Chefs mit Rückgrat – Mängel auch nicht folgenlos für den Verursacher.

So darf das Abtauchen von Eltern als Erstgaranten einer guten Erziehung nicht mehr von Kitas und Schulen einfach hingenommen werden. Auf das Schulsystem und Berufsleben bezogen, müsste die Förderung von Ich-Stärke eine selbstverständliche Querschnitts-Aufgabe mit hoher Priorität sein. Denn wenn in einer Gesellschaft immer mehr Eltern Probleme schaffen, dann hat der Staat nicht die Hauptaufgabe, die dadurch entstehenden Folgekosten zu übernehmen, sondern für deren Abhilfe zu sorgen. Würde das momentane System im Umgang mit desolaten Erziehungssituationen auf den Abgas-Skandal übertragen werden, könnten sich die Auto-Konzerne als Problem-Produzenten ruhig zurücklehnen, weil der Sozialstaat in seiner großen Fürsorglichkeit fraglos die Folgekosten übernehmen würde.

  DAS MILIEU: In Ihrem Buch erwähnen Sie unter anderem, dass die Subvention von Kindertagesstätten nicht die richtige Maßnahme sei. Können Sie sinnvollere Maßnahmen nennen? 

 Dr. Wunsch: Jede Subvention birgt die Gefahr, dass die Eigenverantwortung auf der Strecke bleibt, ob im Wirtschaftsbereich oder im Feld der Erziehung. Weiterhin ist mit Subventionen verbunden, dass die realen Kosten nach kurzer Zeit gar nicht mehr im Blick sind. Wenn z.B. ein Krippenplatz zu 80% subventioniert wird, in manchen Städten gibt es diesen schon zum Null-Tarif, dann gerät völlig aus dem Blick, dass er monatlich Kosten in Höhe von 1.200 bis 1.400 Euro verursacht. Eine Folge ist fehlende Wertschätzung bei gleichzeitigem Anspruchswachstum. Eine weitere Folge ist, dass so ca. 65% der Eltern, welche für ihre Kinder selber gut sorgen und nicht die Krippe nutzen, leer ausgehen. Und dass die Millionärsfamilie und andere Familien mit überdurchschnittlichem Einkommen monatlich ein pralles Geschenk erhalten, wofür aber, wie es normalerweise bei Geschenken üblich sein sollte, kein Dank erfolgt, ist ein weiterer ‚Nebeneffekt’. Politiker, welche dauernd nach einer ‚Reichen-Steuer’ rufen, sollten erstmal hier die eigene Subventions-Politik überprüfen.
Die sinnvollste Alternative ist, dass alle Eltern in Ergänzung zum Kindergeld für Krippe und Kindergarten jährlich einen Scheck erhalten, welcher bei maximal 80% der Durchschnittskosten liegen sollte. Wird dieser nicht in die Krippe oder den Kindergarten gebracht, wird er automatisch ‚eins zu eins’ pro Jahr den eigenen Rentenanspruch erhöhen. So wäre eine Gleichbehandlung erreicht. Gleichzeitig würde die Chance auf Wertschätzung dieser Leistung stark erhöht. Dauerkritiker würden nicht über einen Geldfluss in Richtung Flachbildschirme und Bierkonsum sinnieren und der Scheck würde rein optisch klar machen, um welche Kosten es monatlich geht. Ein Super-Beitrag zur Steuer-Ausgaben-Transparenz. Und für jene Familien, die auch mit den 20% Eigenleistung Probleme haben, gibt es auch heute schon die entsprechenden Hilfen.

  DAS MILIEU: Aktuell wird darüber diskutiert, das finnische Schulsystem zu reformieren, indem die Unterrichtsfächer abgeschafft werden. Könnten Sie sich vorstellen, auch das deutsche System nach genanntem Vorbild anzupassen und eventuell Lernstoff zu integrieren, der persönliche Stabilität und Herzensbildung unterstützt? 

 Dr. Wunsch: Es ist interessant, dass der Pisa-Schock in den letzten Jahren zu vermehrten Pilgerreisen von Bildungspolitikern nach Finnland bzw. Skandinavien führte. Aber vieles von dem, was da passiert, entspricht exakt den reformpädagogischen Postulaten, wie sie in den 20er Jahren in Deutschland entwickelt wurden. So hat schon Georg Kerschensteiner – einer der Protagonisten dieser Bewegung – herausgefunden, dass mit dem Entwurf und Bau eines Kaninchenstalls – inkl. anschließender Tierpflege – alle wichtigen Schulfächer bzw. Bildungsziele erfasst werden können. Und am Wochenende hatte ich eine Fortbildung zur Thema: „Mensch und Digitalisierung“, wo durch Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow die Übertragung dieses Gedankens in unsere Zeit vorgenommen wurde. Morgens findet in der Schule ein digital begleiteter Sportunterricht statt und anschließend werden exakt diese Daten für die Fächer Biologie, Physik, Chemie, Mathematik genutzt und die Ergebnisse im Deutsch- oder Englisch-Unterricht zu einer Projektarbeit zusammengefasst. Im Gegensatz zu einem Abfüttern mit partikularem Wissen wird so wird ganzheitliches Lernen als Sinneinheit erfahren.

 DAS MILIEU: Mit siebzig Prozent fettleibigen Männern und fünfzig Prozent fettleibigen Frauen ist Übergewicht ein gewichtiges Problem in Deutschland. Inwiefern trägt Gesundheit zur inneren Stabilität bei? 

 Dr. Wunsch: „Jedes Pfund geht durch den Mund, macht den Körper rund und einen schwachen Willen kund!“ Dieser salopp formulierte Satz richtet das Augenmerk auf die Bedeutung einer gesunden Lebensführung als Basis für die Entwicklung von Widerstandsfähigkeit bzw. Resilienz. Bevorzugen Sie beispielsweise anstelle von lebenswichtigen Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen überwiegend fette und süße Gerichte, hat der Körper so viel mit der Verarbeitung und Entsorgung dieser Substanzen zu tun, dass dies einerseits die benötigte Energie für das tägliche Leistungspensum reduziert und andererseits dauernd neue Ecken im Körper zu suchen sind, um die überschüssigen Fette und Schadstoffe abzulagern. Ergänzend tragen wir diese fette Last ständig mit uns herum, was wiederum die Energie für Wichtiges minimiert. Irgendwann streikt dann unser Körper mit deutlichen Funktionsstörungen.

Die häufigsten Folgen: Antriebsmangel, Kraftlosigkeit, reduzierte Denkleistung, eine selbst produzierte Diabetes, Magengeschwüre und Verdauungsstörungen, Kreislaufprobleme, Übergewicht in Verbindung mit erhöhtem Gelenkverschleiß, ein rasant steigendes Infarkt-Risiko. Nicht selten erwachsen aus diesen Beeinträchtigungen starke psychische Störungen. Auch das direkte Umfeld leidet unter den Folgen oder zieht sich zurück, was beim Betroffenen zu einem massiven Selbstwertverlust führt. So gehen in der Regel mit einem ‚Rauf’ der Pfunde Selbstwertgefühl und Selbstwirksamkeitserfahrungen ‚runter’. Die Folgen werden von Jahr zu Jahr unübersehbarer.

 DAS MILIEU: Welche Rolle spielt Zeit und Verzicht bei der Bildung von Resilienz? 

 Dr. Wunsch: Reichlich erfüllende Beziehungszeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Entstehung von Resilienz – nicht nur bei Kindern – weil sie das Selbstvertrauen stärkt. Die Funktion von Verzicht wurde schon indirekt am Beispiel der Überernährung verdeutlicht. Denn die Fähigkeit zum Bedürfnisaufschub – nach Sigmund Freud die größte Kulturleistung des Menschen – macht offensichtlich, ob aktuellen Begehrlichkeiten nachgegeben wird oder stattdessen per klarer Entscheidung wichtige Vorhaben verwirklicht werden.

 Hier ein kurzer Einblick in das wohl berühmteste Experiment in der Geschichte der Psychologie. Es geht um die Frage: Was haben Süßigkeiten mit Karriere zu tun? Vorschulkinder bekommen einen Marshmallow vorgesetzt und haben die Wahl zwischen ›sofort aufessen‹ oder ›warten‹, um später zwei zu bekommen. Es ging um eine Aufschubzeit von circa 20 Minuten. Die Forschungsfrage war: Wer wird warten, zögern oder zugreifen? Und was bedeutet diese Entscheidung für das spätere Leben? Walter Mischel, weltbekannter Psychologe, ›Erfinder‹ des Marshmallow-Tests und Autor des gleichnamigen Buches (2015) zeigt, wie Selbstdisziplin unsere Persönlichkeit prägt und wie sie uns – in gesundem Maße – hilft, unser Leben zu meistern, ob für den beruflichen, emotionalen und sozialen Erfolg einer Person. Jahre später entdeckte Mischel eher zufällig, dass die Fähigkeit der Kinder zum Belohnungsaufschub auch ihr späteres Leben beeinflusste. Denn je besser es ihnen gelang, sich zu beherrschen, desto eher entwickelten sie Selbstvertrauen, Stressresistenz, soziale Kompetenz und beruflichen Erfolg. Super Rendite, könnten Profi-Broker im Hinblick auf den Marshmallow-Test prophezeien: Nach kurzer Zeit 100 Prozent Gewinn!

 DAS MILIEU: Nicht jede Biografie sieht optimal aus. Die Kindheit der amerikanischen Talkshow-Legende Oprah Winfrey beispielsweise war von Jahren des Missbrauchs gekennzeichnet: Mit neun Jahren wurde Oprah Winfrey von ihrem Cousin vergewaltigt, später dann von ihrem Onkel und einem Familienfreund. Wie konnte sich trotz dieser widrigen Umstände eine solch unglaublich starke, strahlend schöne Persönlichkeit entwickeln? 

 Dr. Wunsch: Resiliente Menschen, welche in unguten oder schädigenden Lebensumständen aufwachsen und sich trotzdem positiv entwickelten, nutzten – so vielfältige Forschungsergebnisse – zum Ausgleich starke Orientierungs- bzw. Anker-Punkte außerhalb ihrer Mangelsituation. Das waren: emotional bedeutsame Personen, vorbildhafte Menschen bzw. Lebensläufe, eine halt- und orientierungsgebende Idee, Vision oder religiöse Verbundenheit. Der ‚Mechanismus’, wieso Kinder oder Jugendliche sich gegen die desolaten und für bessere Lebensumstände entscheiden, ist noch nicht erforscht. Wohl, dass dies bis zu 30% sein können. Mehr dazu in dem Buch: „Mit mehr Selbst zum stabilen ICH. Resilienz als Basis der Persönlichkeitsbildung.“

 DAS MILIEU: In Ihrem Buch greifen Sie am Ende einige Aphorismen auf, unter anderem ein Zitat von Goethe „Was immer du tun kannst oder wovon du träumst, fang damit an.“ Welche Möglichkeiten gibt es, sich auch noch im Erwachsenenalter Resilienz anzutrainieren? 

 Dr. Wunsch: Als erstes ist eine ‚Ich-will-Entscheidung’ zu treffen, um den Traum der Realität näher zu bringen. Damit ist verbunden, in beträchtlichem Umfang von bisherigen unguten Gewohnheiten Abschied zu nehmen. Das erfordert jedoch reichlich Selbstdisziplin, Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen. In der Regel ist das nicht ohne einen Coach zu schaffen. Parallel dazu gibt es aber in dem Buch „Mit mehr Selbst zum stabilen ICH. Resilienz als Basis der Persönlichkeitsbildung“ ein ganzes Kapitel an konkreten Hilfen.

 DAS MILIEU: Können Sie konkrete „Trainingsschritte“ nennen, die ich als einzelner noch heute in meinem Leben integrieren kann? 

 Dr. Wunsch: Ein ganz alltäglicher Trainingsschritt bezieht sich auf die Selbstdisziplin. Legen Sie sich dazu ein Naschwerk Ihrer Wahl zum Beginn eines TV-Abends auf den Tisch, essen Sie ein bis zwei Stücke davon und sagen dann: „Das war’s für heute“, wobei das Naschwerk aber auf dem Tisch liegen bleibt. Nach zwei oder drei Stunden können Sie feststellen, wie diese kleine Selbstübung ausgegangen ist. Gelang das positiv, können Sie im nächsten Schritt zu Beginn eines solchen Abends das Smartphone auf Stummschaltung, aber offen einsehbar vor sich legen und auch dann eine zwei bis drei-stündige Null-Reaktions-Zeit mit sich vereinbaren. Gelang das, haben Sie gute Aussichten, ohne externen Coach Ihr Selbst weiter stabilisieren zu können.

 DAS MILIEU: Vielen Dank für das Gespräch! 

  Dr. Albert Wunsch ist Psychologe, Diplom Sozialpädagoge, Diplom Pädagoge, Kunst- und Werklehrer sowie promovierter Erziehungswissenschaftler. Bevor er 2004 eine hauptamtliche Lehrtätigkeit an der Katholischen Hochschule NRW in Köln (Bereich Sozialwesen) begann, leitete er ca. 25 Jahre das Katholische Jugendamt in Neuss. Im Jahre 2013 begann er eine hauptamtliche Lehrtätigkeit an der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) in Essen / Neuss. Außerdem hat er seit vielen Jahren einen Lehrauftrag an der Philosophischen Fakultät der Uni Düsseldorf und arbeitet in eigener Praxis als Paar-, Erziehungs-, Lebens- und Konflikt-Berater sowie als Supervisor und Konflikt-Coach (DGSv). Er ist Vater von 2 Söhnen und Großvater von 3 Enkeltöchtern.  

Seine Bücher: Die Verwöhnungsfalle (auch in Korea und China erschienen), Abschied von der Spaßpädagogik, Boxenstopp für Paare und: Mit mehr Selbst zum stabilen ICH ? Resilienz als Basis der Persönlichkeitsbildung, lösten ein starkes Medienecho aus machten ihn im deutschen Sprachbereich sehr bekannt. Weitere Infos: www.albert-wunsch.de 

http://www.dasmili.eu/art/dr-albert-wunsch-der-instabile-mensch-ist-quelle-der-konflikte/#.WEiMQ32lX4x

.

Gruß an die Selbstdisziplin

Der Honigmann

.

Read Full Post »


shutterstock_146010662n


Hinweis an den Leser: Wenn Sie schwache Nerven haben, dann sollten Sie den nachfolgenden Report nicht lesen!


Die tatsächlichen abartigen, perversen Neigungen von pädophil Veranlagten, Pädophilen, Päderasten, Pädokriminellen werden öffentlich fast gar nicht thematisiert. 

Ich habe solche Täter kennengelernt! Schon Mitte der 1990er Jahre recherchierte ich verdeckt als investigativer Journalist, schleuste mich in die Pädophilen- und Päderastenszene ein.

Daraus entstand u.a. das Buch  „Ware Kind – Missbrauch und Prostitution“ (Patmos-Verlag),

Produkt-Information

sowie eine Mitarbeit am gleichnamigen Film des bekannten österreichischen Regisseurs Petrus van der Let, der in 3sat und im ORF ausgestrahlt wurde.

 

Aufgrund dieser Recherchen konnten Kinderschänder in Europa und Thailand verhaftet werden.

 

Die Täter sind nicht etwa namenlose „schwarze Männer“.  Pädophile und Päderasten sind vor allem auch in den Berufen vertreten, die mit Kindern zu tun haben. Darunter Erzieher, Lehrer, Psychologen, Pfarrer, Sportlehrer… Global gesehen kommen die Kinderschänder aus allen Gesellschafts- und Berufsschichten.

Darunter aus der Politik, der Justiz, der Polizei, sowie aus Wirtschaftskreisen. Dabei sind Päderasten und Pädophile nicht etwa eine unbedeutende Randgruppe. Damaligen Schätzungen nach gibt es alleine hierzulande etwa 100.000 Pädophile. Rund 5 Millionen Konsumenten von Kinderpornos soll es in Europa geben. Die Dunkelziffer ist natürlich viel höher.

Im gugra-Media-Verlag habe ich dazu die Bücher „Sodom Satanas – Die Politik der Perversion 1-2“ von Dario Zamis & Svenja Larsson herausgegeben, die nur als Romane erscheinen konnten und u.a.  Satanismus, rituellen Missbrauch, Ritualmorde und Snufffilme (Filme, in denen Menschen vor laufender Kamera getötet werden) thematisieren:


Sodom Satanas 1_Cover PrintCover Sodom Satanas 2

Ritueller Kindesmissbrauch, Geheimpolitik & Ritualmorde…

Hier erfahren Sie alles über politische Kindeschänder, pädophile Netzwerke und Okkultlogen – geschrieben als Roman.

KLICKEN SIE HIER!


 

Im Zuge meiner Recherchen bin ich selbst mit dem abscheulichsten Material konfrontiert worden.

Nachfolgend ein paar Auszüge aus einer vertraulichen Filmliste, die mir damals anaonym zugespielt wurde und die ich teilweise im Buch „Ware Kind“ wiedergegeben habe. Leser mit schwachen Nerven sollten jetzt lieber nicht weiterlesen!

Auszug aus „Ware Kind“:

„Defloration – Entjungferung, VHS, ca. 60 Min., Bildqualität einigermaßen akzeptabel, kein Originalton, daher mit Musik unterlegt.

In dieser Liste werden Filme angepriesen, in der ausführlich die Entjungferung einer 12-13jährigen „Lolita“ (junges Mädchen) dargestellt wird: „Schlank, blond, kurze Haare mit kleinen Teenybrüsten und erstem Ansatz von Schamhaaren … Geil, wie diese süße Sau durchgeknallt wird!“ Und noch schlimmer: Immer wieder wird in diesem perversen und widerlichen Text auf die blutenden Genitalien des Mädchens hingewiesen.

Uns wird speiübel. Wir sind wütend. Und noch mehr, als wir weiterlesen: ‚Analentjungferung einer 10jährigen … Ein schlankes, kleines Mädchen, süße zehn Jahre alt, noch völlig ohne Brüste und Schamhaare, wird in diesem anmachenden Video gezeigt.‘ Ohne Skrupel führt dieser Filmtext die anale Entjungerfung eines gerade einmal zehnjährigen Mädchens ‚in der Hundestellung‘ durch ihren Vater auf. ‚Leider nur recht kurz zu sehen … Aber trotzdem ein saugeiles Kinderporno-Video mit schönen Detailaufnahmen, einfach SUPER!’“, so der Teasertext zum Film.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Und da ist noch der Film mit der ‚Lolitaqueen‘ Andrea. ‚Die Bestrafung‘ heißt er und zeigt die Misshandlung (überwiegend im Genitalbereich) einer Zehnjährigen durch einen nicht näher definierten Mann mit einem Rohrstock. Zitat des Filmtextes: ‚Der Originalton läßt die Kleine aufschreien. Die süße Lolita sträubt sich, kann aber nichts machen; sie wird richtig verdroschen … Sie zuckt auch dauernd zurück, hält sich mit der Hand den Hintern … Aua, au …! – blökt die Kleine dauernd …‘ Doch das ist noch nicht das Schlimmste. Es folgt die sogenannte ‚Benadelung‘. Dem inzwischen gefesselten Mädchen wird dabei eine Nadel in den After und eine weitere in die Schamlippen gestochen. Zitat: ‚Die Kleine stöhnt und wimmert und bäumt sich auf. Aber Kleines, wer wird denn heulen … Und noch ’ne Nadel, und wieder heult die Kleine auf, pervers und geil!‘ Film-Realität mitten in Deutschland, ’schwer zu bekommen und teuer das Material‘ …“

Pädophile und Päderasten haben jedoch noch mehr Schmutz- und Schundmaterial zur Verfügung. Dazu gehören Kinderaufnahmen von „Turnübungen in Reizwäsche, Striptease, Petting, Urinalsex(-Orgien), Lesbo- oder Doktor- und Badewannen-Spielen (auch mit der Mutter), Vibrator- und (Umschnall-)Dildo-Spielen, Familien- und Geschwister-Sex bis hin zu Gewalt- und Foltervideos, die „nicht für schwache Gemüter bestimmt“ sind, wie  mir ein Kinderporno-Händler bei meinen Recherchen versicherte. Und weiter: „Die Darsteller-/innen machen es nicht immer freiwillig.“

„Ware Kind“ (S. 137, 138): Ein Lo-Film-Anbieter schreibt sogar: ‚Wegen der großen Nachfrage an uns nach privaten Spezialfilmen mit de jungen und sehr jungen Darstellerinnen und Darstellern haben wir unser Angebot erweitert. Wir erfüllen auch die ausgefallensten Videowünsche.


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

DIE VERGIFTUNG Ihrer Kinder ist in vollem Gange!

Die Industrie vergiftet still und heimlich auch Ihre Kinder. Diese Checkliste zeigt Ihnen die 11 Gesundheitsgefahren für Ihre Kinder!

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie hier


 … In einem Spezialführer nur für den ‚Pre-Teen-Liebhaber‘ wird sogar weltweit der Kindersex-Markt schmackhaft gemacht und beleuchtet: ‚Liebevolle Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren warten auf einen Liebhaber und Freund. Wo, wie, sowie die Preise, was wird geboten, ist Videofilmen möglich u.v.a. erfahren Sie bis in das Detail in diesem Geheimreport.

Beim Weiterlesen erfährt der Interessent, dass Inderinnen bekannt seien für ihre Frühreife und sexuelle Gelehrigkeit, brasilianische Lolitas bereits mit zehn orgasmusfähig und‚ auch sonst ganz bei der Sache‘ seien, kleine Rumänien jeden Wunsch erfüllen und in Asien regelrechte Orgien mit‚ hübschen kleinen nackten Nymphchen‘ organisiert würden. In Hongkong würden die Fünf- bis Sechsjährigen besondere Praktiken wie zum Beispiel Analverkehr anbieten, in Bankgok Mädchen unter 13 Jahren für jeden ‚denkbaren Zweck‘ bereitgehalten werden, in Holland (Amsterdam) viele Mädchen unter leichtem Drogeneinfluß stehen und daher ‚problemlos“ sein.

Europäische und amerikanische Frauen würden sich in Nordafrika junge Boys (zwischen acht und zwölf) als ‚kleine Bettwärmer‘ halten, französische Mädchen in der ausgeprägten Lolitaszene ‚fast alles möglich machen‘, in Manila würde das ‚Wunschkind‘ ‚frei Bett geliefert‘, und in Italien (Rom, Neapel) wäre bereits auch bei den ‚Jüngsten‘ orale Befriedigung möglich. Ferner sei es in Taipeh, der Hauptstadt Taiwans, ‚ungestraft‘ möglich, es bereits mit einer 8-Jährigen zu ‚treiben‘, in den USA seien die ‚kleinen Negerinnen zwischen 11 und 14 Jahren … in der Regel am besten zugänglich und zu allem bereit‘, und in Japan würden in sogenannten Studios ‚junge Mädchen extrem gefoltert.“

Produkt-Information

Das Kind also als Ware auf einem weltweiten unersättlichen Markt. Als Anschauungsobjekt, Lustspender, Mißbrauchsopfer. Angeboten in privaten Katalogen. Vertraulich vertrieben in einer Pädophilen- und Päderastenszene, von so genannten „Kinderfreunden“, die doch nichts anderes als kinderfeindlich, kinderverachtend und kinderzerstörend sind!

Diese Szene hat sich längst in unserer Gesellschaft etabliert, mehr oder weniger unbehelligt direkt vor unserer Haustür, mitten unter uns. Zumeist unbeachtet und unbeobachtet. Im Geheimen, Verdeckten und doch so Nahem. Im sozialen Umfeld der Familie, der Nachbarschaft, bei Bekannten, Freunden, Arbeitskollegen… Mit dem eigentlichen Ziel, sich am kindlichen Körper, am kindlichen Opfer vergehen zu können. Der „Erfolg“ der Kinderschänder, der Kinderjäger ist dabei letztlich der vollzogene Missbrauch.

WO SIND BEI DIESEM THEMA UNSERE POLITIKER? WO IST „REGULATOR“ HEIKO MAAS? WO DIE FAMILIENMINISTERIN? WO DIE GRÜNEN & LINKEN, DIE SICH DOCH SO FÜR FRAUEN- UND KINDERRECHTE EINSETZEN? HABEN SIE ETWA NOCH IMMER SO VIEL MIT IHRER EIGENEN PARTEI-PÄDO-VERGANGENHEIT ZU TUN, DASS SIE KEINE ZEIT FÜR DIE DAHINGEHENDEN AKTUELLEN PROBLEME HABEN?

WARUM GIBT ES KEINE BESSERE ÜBERWACHUNG DIESER KINDERSCHÄNDER? WARUM KEINE HÄRTEREN STRAFEN?

WARUM WIRD DIESER PERVERSE SUMPF NICHT ENDLICH DURCH DIE ERMITTLUNGSBEHÖRDEN TROCKENGELEGT, STATT SICH GEDANKEN ÜBER EINE PKW-MAUT ZU MACHEN????


 Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT

https://guidograndt.wordpress.com/2016/12/01/schock-report-die-gier-nach-frischfleisch-so-ticken-kinderschaender-wirklich/

.

Gruß an die Klarsteller

Der Honigmann

.

Read Full Post »


pontius0pilawa

.

Gruß an die Aufklärer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


pedo
Veröffentlicht von

Die australische Sendung 60 Minutes veröffentlichte eine Geschichte, an die sich die amerikanische 60 Minutes nie heranwangen würde.

In Amerika und Großbritannien kontrolliert das Pädophilie-Netzwerk hochrangige pädophile Politiker, die wichtigen Massenmedien, das FBI, die CIA und obersten Strafermittler.

Anmerkung: Dieser Artikel basiert auf polizeilichen Untersuchungsberichten…persönlich dokumentierte Zeugnisse aufgebrachter Polizisten und Frauen. Die Geschichte selbst hat hohe Glaubwürdigkeit und die hier präsentierten Fakten wurden von Hunderten an Ermittlern, Strafverfolgungsbehörden und Privatpersonen in den USA, Großbritannien und anderen Nationen bestätigt. – Preston James

Dies hat es nahezu unmöglich gemacht, die Wahrheit über die Gegenwart dieses weltweiten Pädophilie-Netzwerks an die Öffentlichkeit zu bringen, und wie es alles durchdringt.

Diejenigen Redakteure in den großen Massenmedien und ausgesuchten oder ernannten Beamten, die nicht Teil davon sind oder dazu gehören, stellen fest, dass allein der Versuch, es zu enthüllen, in einem sofortigen Jobverlust oder ihrer Versetzung in den Ruhestand resultieren kann, und sie werden auf eine schwarze Liste gesetzt und vielleicht sogar mit dem Tode bedroht.

saville-og-blairParadebeispiel Tony Blair mit seinem guten Freund, dem Serienkinderschänder Jimmy Savile

Ungeachtet all dieser starken Unterdrückungsmaßnahmen in der Vergangenheit, wurde nicht nur der Pädophilie-Skandal der Franklin Credit Union durch die Washington Times aufgedeckt, sondern der Finders-Skandal wurde enthüllt durch US News und World Report.

Und trotz diesen in höchstem Maße öffentlich gewordenen Enthüllungen, haben es die wichtigen Massenmedien versäumt, diese bedeutsamen Geschichten weiter voranzubringen; und so sind die Geschichten im Sande verlaufen, ohne dass die Bundespolizei – von der wir mittlerweile wissen, dass sie verkommen ist bis ins Mark, weil ihre eigenen Führungskräfte ganz und gar von diesem Pädophilie-Netzwerk vereinnahmt sind – die Dinge wieder in Ordnung gebracht hätte.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com
.
…danke an Conny.
.
Gruß an die Aufdecker
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Der Begriff „Fake News“ ist kein harmloser Begriff von falschen Nachrichten, die es zu löschen gilt. Sein Erscheinen ist kein Zufall, sondern steht im Zusammenhang mit „PizzaGate“ – und den Ermittlungen des FBI zu einem Pädophilenring im näheren Umfeld von Hillary Clinton.

„Fake News“ scheint ein harmloser Begriff zu sein, der das Internet von Falschmeldungen befreien soll. Doch er ist kein harmloser Begriff, sein Erscheinen ist nicht zufällig und nur im Kontext mit „PizzaGate“ zu verstehen, schreibt RT. Er bekommt eine hochbrisante Aktualität falls Julian Assange tatsächlich vergiftet wurde, wie The Daily Beast vermutet.

Podesta-Mails und „PizzaGate“: Das FBI nimmt Ermittlungen auf

Julian Assange veröffentlichte über Wikileaks die sogenannten „Podesta-Mails“. Der Name kommt von Clintons Wahlkampfmanager John Podesta. In den Mails befinden sich der Hinweise, dass Clintons Wahlkampfmanager John Podesta in Verbindung mit einem Pädophilenring steht.

Bildschirmfoto vom 2016-11-26 14-06-10

Das, was bereits am Anfang zu lesen war, reichte dem FBI, Ermittlungen mit höchster Priorität aufzunehmen. Das, was eventuell darunter verborgen ist, verbreitet sich im Internet unter dem Stichwort #Pizza Gate. Mehrere Webseiten beschäftigen sich damit und fördern Details zu Tage.

In den WikiLeak-Mails tauchen auffällig häufig Begriffe auf, die Codewörter in Pädophilenkreisen sind: So steht “Cheese Pizza” für “Child Porn”. In diesem Zusammenhang taucht ein Pizzaladen von James Alefantis in Washington auf, der aus bisher ungeklärten Gründen als 49. in der Liste des QC-Magazins zu finden ist. Dieses listet die mächtigsten Menschen Washingtons auf. Gerade in Washington sollte es weit mehr als nur 50 mächtige Menschen geben – und keinen „Pizzaladen“ bzw. dessen Restaurantbesitzer in dieser Machtposititon.
Sein Instagramm-Profil erregt wegen seltsamer Bilder und Kommentare Aufmerksamkeit. Welche Rolle spielt James Alefantis im Washingtoner Pädophilenring, der in Verbindung mit der Clinton Foundation steht? Es ist nachgewiesen, dass im Party-Umfeld von Alefantis okkulte Spiele stattfanden, zu denen auch John Podesta eingeladen war.

Kindesmissbrauch: Das schadet doch dem Unternehmen?

Normalerweise reicht allein der Verdacht auf Sex mit Kindern, um eine Karriere oder Firma zu ruinieren. Wenn James Alefantis also nichts damti zu tun hat, hätte er jeden Grund für eine mediale Richtigstellung.

Sein Mittel ist, die Plattform “Media Matters for America” zu nutzen, diese Medienplattform nahm sich der Sache an. “Media Matters for America” ist der Gegenspieler zu „Breitbart“, dem Medium von Donald Trump.

“Media Matters for America” wurde vom glühenden Hillary Clinton Unterstützer David Brock gegründet, der wiederum der ehemalige Lebensgefährte von James Alefantis ist. David Brock gilt als einer der einflussreichsten Akteure im Demokraten-Spektrum, schreiben US-Magazine.

„Media Matters for America“ beginnt ab Mitte November den Begriff „Fake News“ zu hypen und stellt es in direkte Verbindung zu PizzaGate. Sie stellten sogar eine Petition auf, damit Mark Zuckerberg / Facebook endlich dagegen aktiv wird.

Nach dem 15.11.2016 beginnt zumindest die Ankündigung von Mark Zuckerberg durch europäische Medien zu laufen – ohne die Erwähnung, dass der Anlass war, einen Phädophilenring in den höchsten Kreisen um Clinton zu untersuchen.

#PizzaGate und „Fake News“ hypen gleichzeitig bei Google

RT schreibt: „Dass der Kampfbegriff “Fake News” gezielt als neuartige Waffe zum Abwehren der #Pizzagate-Geschichte lanciert wurde, zeigt auch der direkte Vergleich der beiden Suchwörter bei Google Trends.“

Die großen amerikanischen Medien (z.B. NY Times, Bloomberg) schreiben über Podesta, Pizzagate und Fake News in der Form, dass aus der Veröffentlichung von WikiLeaks eine Falschmeldung, eine „Fake News“ wird.

Wieso sind so viele Amerikaner vom Phädophilenring überzeugt? Weil Teile davon längst bewiesen sind.

Jedoch stellt sich die Frage, wieso so viele US-Bürger überzeugt sind, dass dieser Ring von Phädophilen in den höchsten Kreisen der politischen Elite existiert.

Einerseits könnte ein Deutscher sagen: Wenn das FBI sich dessen annimmt, muss etwas dran sein. Andererseits ist bisher Julian Assange tatsächlich nicht mehr auffindbar. Doch es gibt in den amerikanischen Kreisen tatsächlich handfeste Beweise, die schon längst bekannt sind.

Mindestens drei Männer aus dem engsten Clinton-Umfeld haben sich sexueller Vergehen an Minderjährigen schuldig gemacht, die bis zur Kinderprostituion reichen. Darunter Anthony Weiner, bis August 2016 Ehemann der engsten Vertrauten von Hillary Clinton. Über ih gibt es seit 2015 Dokumente zum Thema sexuelle Belästigung Minderjähriger.

Der ehemalige Sprecher des US-Repräsentantenhauses Dennis Hastert, der ebenfalls zu Clinton steht, wurde im April 2016 wegen des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu 15 Monaten Haft verurteilt. Er wird in den Podesta-Mails ebenfalls benannt.

Bekannter ist vielleicht in Deutschland der ebenfalls rechtskräftig verurteilte Pädophile Jeffrey Epstein, ein Finanzinvestor, dessen Privatflugzeug „Lolita-Express“ genannt wurde. Durch die offiziellen Flugdaten ist bewiesen, dass der frühere US-Präsident Bill Clinton 26 mal mitgeflogen ist. Ziel der Flüge war eine Insel der Karibik, auf der anscheinend auch 12-Jährige zum Sex gezwungen wurden. Doch der Klagenkatalog, der gegen Epstein existierte wurde fallengelassen. Am Ende wurde Epstein lediglich verurteilt, weil er ein 14-jähriges Mädchen zur Prostitution angeregt habe, wie das Gericht befand.

Eine deutsche Zusammenfassung bietet folgendes Video von Tom WhoKnows (12.11.2016).

Weitere Hinweise auf Pädophile in der Spitzenpolitik gibt es auch in anderen Ländern, darunter Norwegen, Australien und Großbritannien.

So schreibt „Die Welt“ zu Großbritannien: „Fieberhaft arbeitet derzeit ein Sonderdezernat von 40 Beamten von Scotland Yard an der Aufarbeitung eines berüchtigten Londoner Pädophilen-Rings, der bis in die Spitzen des Westminster-Establishments reichte und gedeckt wurde von der Polizei, die auf höhere Weisung hin nicht ermittelte oder Akten gezielt verschwinden ließ.“

Und: „Ein Opfer, das nicht genannt werden möchte, berichtet zum Beispiel, dass es als 13-Jähriger von einem Abgeordneten zu einer Dinner-Party eingeladen wurde. Anwesend waren zwölf Personen sowie ‚eine Mischung aus Jungen und Mädchen zwischen 13 und 15. Nach einer Weile führte man einen Pornofilm vor, worauf man sich bald an uns heranmachte. Ich wurde in einem der Schlafzimmer vergewaltigt.‘ “

http://www.epochtimes.de/politik/welt/wurde-der-begriff-fake-news-erfunden-um-phaedophilenring-um-clinton-und-pizzagate-zu-vertuschen-a1985302.html

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist am Montag vor dem Kölner Landgericht der Prozess gegen einen 16-Jährigen gestartet, der einen kleinen Jungen in einer Flüchtlingsunterkunft sexuell missbraucht haben soll.

Kinderschänder-Sex

Es geht um mehrere Taten, die zwischen Dezember 2015 und Januar 2016 in der Turnhalle im Kölner Stadtteil Buchheim geschehen sein sollen. Täter und Opfer stammen aus Syrien und waren mit ihren Familien in der Unterkunft untergebracht.

Immer wieder soll der damals 15-Jährige den sieben Jahre alten Jungen schwer sexuell missbraucht haben, offenbar in einem Umkleideraum der Turnhalle. Das Kind vertraute sich schließlich seiner Mutter an. Der Täter hatte die Vorwürfe in der polizeilichen Vernehmung bestritten.

Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage angesetzt, das Urteil wird am 2. Dezember verkündet.

Quelle: RP 

http://www.denken-macht-frei.info/siebenjaehriges-opfer-prozess-gegen-einen-16-jaehrigen-syrer-in-koeln/

.

Gruß an die Opfer

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Die Wegnahme von Kindern durch Behörden hat in den letzten Jahren in der EU dramatisch zugenommen. Da die Eltern im Durchschnitt nicht schlechter geworden sind muß es andere Ursachen geben. Ein wichtiger geheimer Faktor ist die Mind Control Technologie der Satanisten, wie Mossad und CIA.
Satanisten benötigen Kinder für ihre satanischen Rituale. Viele entführte Kinder werden heimlich gefoltert oder sogar gefressen.

…Danke an Henning Witte

Gruß an die Kinder

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/11/18/ra-henning-witte-wegnahme-von-kindern-und-mind-control/

.

Gruß an Henning

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Alles unschuldig?

Die Indizien lassen etwas sehr, sehr böses erahnen. 9. November 2016

Ich habe diesen Blog erstellt, um Informationen zu teilen, die kollektiv bei 4chan zusammengetragen und nachgeforscht wurden und bei denen es um einen angeblichen Pädophilie- und Schleuserring geht, an dem Politiker der Elitenklasse beteiligt sein sollen.

Es begann alles mit einer unglaublich verdächtigen E-Mail, von der Skeptiker meinten, sie würden nicht wirklich über Pizza reden, sondern eher in Geheimsprache. Hier ist sie:

Handkerchief = Taschentuch; Die Symbolik ist auch in der Schwulenszene verbreitet

Sollte es sich bei der E-Mail nicht um eine Geheimsprache handeln, dann macht es absolut keinen Sinn. Nicht eine einzige Person konnte eine kohärente Erklärung abliefern, was es bedeuten könnte, wenn sich das Thema tatsächlich um Pizza drehte..

Dann gab es noch diesen verstörenden „Zufall“…

es geht vor allem um die Überschrift der Seite:

„Evelyn wächst auf. Bald wird sie die Königign der gesamten USA sein. Jetzt aber, nur für eine begrenzte Zeit, könnt ihr im Internet etwas Zeit mit ihr verbringen, roh und ungeschnitten. Nutzt es jetzt, denn in Zukunft wird sie die Macht haben über euer Leben und Tod.“

Die E-Mail unter dem Foto stammt von von John Podesta.

In anderen Podesta E-Mails wird viele Male Bezug genommen auf einen Pizzaladen namens „Comet Ping Pong Pizza„.

Das ist auch, wo es richtig seltsam wird und ich will im folgenden versuchen, nur die wichtigsten Indizien zu präsentieren. John Podesta ist Hillary Clintons Kampagnenmanager und er diente auch Obama als solcher. Er war unter Bill Clinton führend im Weißen Haus. Er ist kein gewählter Vertreter, aber es ist klar, er hat viel Einfluss in der amerikanischen Politik. In den E-Mils wird man lesen, dass dieser Comet Laden ein ziemlich beliebter Ort zu sein scheint, da dort sowohl für Obama als auch Hillary Clinton Spenden gesammelt wurden. Warum aber sollten sie einen Pizzaladen aussuchen, der angeblich kinderfreundlich ist und dessen Hauptattraktion aus Tischtennisplatten im Keller besteht?

Das erste verdächtige dabei ist der Ort des Ladens.

Hier sind einige vom FBI herausgegebene bekannte pädophile Symbole:

Die Karte von unten zeigt, Comet Pizza liegt genau gegenüber von „Beyond Borders„, über das es auf der Internetseite heisst, sie arbeiten „an der Beendigung der Kindersklaverei und der Gewalt gegen Mädchen“ auf Haiti und es handelt sich dabei um einen Ableger der Clinton Stiftung.

Nun, das wären die Zufälle. Jetzt gibts einen Blick auf die Symbolik, die sich in dem Gebiet findet. Zunächst die Vorderseite von Comet Ping Pong:

[Nebenbei ist damit auch die islamische Symbolik eindeutig satanistisch, d.R.]

Etwas seltsam, beweist aber gar nichts. Nun aber werfe man einen Blick auf das Symbol von Besta Pizza (das sich zwei Läden vom Comet entfernt befindet; der Eigentümer ist der Justiziministeriumsmitarbeiter Andrew Kline).

Ein Vergleich mit den oben abgebildeten Pödophiliesymbole zeigt, es ist offensichtlich, geradezu ekelerregend. Aber man könnte noch immer sagen, das ist alles nur Spekulation. Nun, ein Blick auf die andere Strassenseite zeigt das Terasol Bistro und die Artisan Gallrie, die nur zwei Läden von Clintons Beyond Borders entfernt liegen. Das war auf ihrer Internetseite zu finden und schaue sich das untere Ende des Bildes an:

Die Hand eines Erwachsenen und darin eine Kinderhand, also ein weiteres Pädosymbol, dieses Mal das für Mädchenliebhaber – das doppelte Herz. Diese Leute verstecken sich mitten in der Öffentlichkeit. Aber gut, noch immer ist alles lediglich Spekulation. Nun aber nimmt das ganze eine Wendung in Richtung ekelhaft.

Der Eigentümer des Comet Ping Pong ist James Alefantis. [..] James „jimmycomet“ ist ein Ex-Liebhaber von David Brock, der Correct the Record betreibt (ein pro Hillary Super-PAC, der versucht mit Millionen Dollar im Internet Trolle herumschickt, die in den Sozialen Medien wie Facebook, Reddit, Twitter und ja, sogar 4chan, alle konfrontieren, die negativ über Hillary reden). Wir haben das hier auf seinem Instagram Profil gefunden.. und hier wird es richtig eklig.

Hier sehen wir das Unikat einer Skulptur von Jeffrey Dahmer, das James bei Instagram veröffentlichte. Das ist wichtig, da der Besitzer dieser einzigartigen Skulptur niemand anderes als Tony Podesta ist (John Podestas Bruder). In den Kommentaren darunter bestätigt er sogar, dass das Foro in Tonys Haus aufgenommen wurde. Die Washington Post hatte einen Artikel über Tonys „Kunst“:

Podestas haben Fotos nackter Jugendlicher im Schlafzimmer hängen (Kunst von Katy Grannan)

In einem anderen Artikel erwähnt Tony auch, dass seine Lieblingskünstlerin Biljana Djurdjevic ist.

Hier zwei Beispiele der Kunst von Biljana Djurdjevic. Wenn diese Frau kein Opfer war/ist, dann fresse ich einen Besen:

Im Zusammenhang interessant ist Kim Nobles Kunst, von der bekannt ist, dass sie bei satanischen Ritualen missbraucht wurde und sich ihre Persönlichkeit daher in verschiedene Teile aufgespalten hat. Auf diesem Gemälde sieht man fünf Erwachsene im Kreis, oder einem Pentagram. In der Mitte wird ein Kind vergewaltigt und es ist ein Taschentuch zu sehen, das in vielen von Kims Bildern erscheint. Offenbar werden die Handtücher unter die Kinder gelegt, um Blut/Samen für eine „Kartierung“ zu sammeln. Da stellt sich die Frage, wo taucht das Taschentuch denn noch auf?

Bild von Kim Noble

Zurück zum Besitzer des Comet Ping Pong Pizzaladens. Einige seiner Instagram Einträge lassen einen wirklich erschaudern. Und verwundert es, dass er ein Fan/Freund von Marina Abramovic persönlich ist, dieser satanischen Geisterköchin? Jene Frau, die vor kurzem in den Podesta E-Mails auftauchte und die gerne privat über Nacht spirituelles Kochen betreibt und dabei die Podestas einlädt? Einmal gab sie bei Reddit sogar zu, dass wenn sie diese Rituale in einer Gallerie durchführt, dann sei es Kunst, und privat oder gar im Fernsehen oder im Film sei es keine Kunst. Was ist es dann, Marina?

Ich bin mir auch sicher, dass es nur ein Zufall ist, dass sie mit angesagten Berühmtheiten wie Lady Gaga, Beyonce und JayZ rumhängt. Völlig normal. Etwas besorgniserregener aber ist, dass sie auch mit John Podesta und Hillary Clinton abhängt..

links: Lady Gaga; rechts: Marina Abramovic; liegend: etwas lebloses

Zurück zum Comet Pizzaladen / James Alefantis

Vor etwa vier Jahren tauchte in seiner Zeitleiste dieses Baby auf. Man lese die Kommentare zu „Niedlichkeit ist ein ernstes Geschäft… ernsthaft“. Klar, und auch nicht verstörend, bis man das hier sieht:

Noch immer nicht? Wie wärs dann damit…

Man beachte die Tischtennisplatte im Hintergrund..

Jemand merkt in den Kommentaren sogar an „das ist ziemlich gruselig, Junge“.

Hier ist von 4chan erstellte Sammlung von Alefantis Bildern:

krankes Zeugs..

Links unten sieht man das Bild eines Kühlraumes. James kommentiert es mit „ohh könnte Spass machen“ und ein Freund versieht es mit #Tötungsraum und #Mord. Auf dem Instagram Profil des Freundes findet man Babysärge.

Es wird noch seltsamer. Anon fand das Instagram Profil einer Person namens Josh, der bei Comet Ping Pong arbeitete. Man schaue sich das an:

Er hat sogar das Comet Ping Pong als Örtlichkeit verschlagwortet. „Cum Visit“ [Cum ist eine Anspielung auf Sperma, d.R.]. Und ich bin mir nicht sicher ob es stimmt, weil ich nicht danach suchen wollte, aber jemand bei 4chan meinte, der im Foto abgebildete Honig habe in der Pädophilenwelt eine besondere Bedeutung.

Hier ist wieder der Besitzer, der gerade eine „kleine Jungenliebhaber“ Brille trägt.

Comet gibt vor, kinderfreundlich zu sein, und doch erstellt eine Frau namens Sasha Lord diese wirklich seltsamen Plakate für demnächst auftrendende Bands.

Ihre Plakate ähneln der Kunst von Jeffrey Dahmer sehr stark. Beim Pizzaplakat fragt sich auch: Was blos ist ein Pizzaexorzismus? Und wie kann das für alle Altersgruppen geeignet sein? Eine Internetsuche nach der Band Heavy Breathing liefert ebenfalls interessante Ergebnisse. En Mitglieder der Band ist Amanda Kleinman. Auf ihren vielen gruseligen YouTube Videos [das betreffende wurde inzwischen gelöscht, d.R.] nennt sie sich selbst eine „Puppe“, redet buchstäblich wie ein Baby [..] und zeichnet dabei einen „Changling“ (Formwandler) – bei dem es sich um einen Geist handelt, der ein menschliches Kleinkind stiehlt und es ersetzt. Infos dazu finden sich bei Google. Es ist wirklich gruselig.

Das beste aber sind diese ziemlich seltsamen, satanisch wirkenden Leute. Am schlimmsten ist, dass sie Teil eines umfassenden Pädophilen- und Schleuserringes sind, in den einige der mächtigsten Menschen der Welt verwickelt sind. Ist es nur ein Zufall, dass die Clinton Stiftung nur in Ländern aktiv ist, wo es keine Geburtsurkunden gibt? Oder dass Bill Clinton (mindestens) 26 Mal in Epsteins „Lolita Express“ mitflog?

Noch gruseliger ist, dass wir von Tunneln im Untergrund von Washington D.C. wissen und einige davon befinden sich in der Nähe der Conneticut Avenue. Dieses Foto hat der Eigentümer veröffentlicht:

Was machen sie da nur? Man beachte die an der Wand stehende Tischtennisplatte.

Ein weiterer im Zusammenhang interessanter Name ist Rachel Chandler. Sie ist auf dem Bild mit Bill Clinton zu sehen, auf dem sie vermutlich etwa 15 ist. Sie schrieb sogar auf ihrem Instagramprofil (bevor dessen Status auf privat geändert wurde), dass sie nur 15 war, als sie mit P.Diddy und Eminem Fotos machte. Auf ihren Profilen bei Tumbler und Instagram gibt es Fotos von zufälligen nackten Kindern. Wir nehmen an, sie ist mittlerweile bei der Rekrutierung involviert. Die Indizien bei Instagram waren noch eindeutiger, aber wir können nicht mehr auf ihre Einträge zugreifen.

Allerdings hört es hier nicht auf. Man muss nur mit dem richtigen Blick hinschauen und schon sieht man es, wo man es nie vermutet hätte:

Das alles ist sehr verstörend und ich glaube, jeder vernünftige Bürger kann diese Punkte miteinander verbinden und zum Schluss kommen, dass etwas sehr böses vor sich geht. Ich bin offen gestanden unglaublich verängstigt über das, was wir da ausgegraben haben und ich habe Angst um das Leben jener, die es enthüllen, darunter mein eigenes.

Im Original: DC Pizza Gate: A Primer UPDATED 11/9

http://1nselpresse.blogspot.de/2016/11/aktuelles-zum-padophilenring-der.html
.
Gruß an die Aufdecker
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Kurzfassung: Eine sehr plötzliche Stimmungswende der Massenmedien – und somit der Umfragen-Ergebnisse –  zugunsten von Donald Trump – gegen Hillary Clinton – ist blitzhaft eingetreten.

Dahinter steckt ein hegelischer Streit im ”tiefen” US-Staat zwischen den ”Amerika zuerst” und den zionistischen Globalisten-Freimaurern.

Entscheidend ist wie immer die jüdische Elite, die aus Israel, London City und dem Vatikan gesteuert wird – in diesem Fall wohl eher aus Israel, indem beide Kandidaten die höchste Gnade der London City haben (Hegelsche Dialektik).

Plötzlich hat der jüdische Spiel-Kasino-Kollege Trumps, Sheldon Adelson, 25 Mio. Dollar in Trumps Kampagne investiert – wie Rothschild-Agent Soros auch 25 Mio. Dollar in Hillarys kampagne steckte (Dialektik).
Adelson will – gestützt von den geschäftigen jüdischen Koch-Brüdern – unbedingt Obama und seinen Kreis los werden, weil Obama ihre enormen Auslandsgewinne bei der Heimführung per neues Gesetz kräftig versteuert!

Adelson hat durch Bestechung Netanjahu dermassen in seiner Tasche, dass Netanjahu so tut, wie Adelson befiehlt. Adelson ist der eigentliche Regent Israels – und somit der USA, deren Juden – darunter diejenigen, die 90% der weltweiten Medien besitzen – tun, wie Netanjahu sagt. Nun ist das Gebot der Stunde also: Trump stützen, auch weil Netanjahu ang. die Clintons hasse.

Äusserlich startete der Stimmungsumschlag damit, dass FBI-Chef, Comey, der Hillary-Stütze ist, plötzlich das Gesetz brach und so kurz vor den Wahlen verkündete, das FBI habe Hillary´s angeblich vernichtete kriminelle Emails doch gefunden – und zwar im Computer des Gatten der Vize-Vorsitzenden der Clinton-Kampagne. Schon ist herausgesickert, dass diese Mails schwere korruptionsverbrechen von Clinton, Obama und…den Russen!! belegen.

Nun hat soeben Michelle Obama in ihrem Twitter plötzlich alle Verweise  auf Hillary gelöscht! – als Ausdruck dafür, dass auch Obama Hillary den Rücken kehrt und mit den übrigen Ratten das sinkende Hillary-Schiff verlassen.
Weder Comey noch die Obamas noch die Medien würden so agieren, es sei denn sie haben von ihrem Meister – dem Council on Foreign Relations (das auch die Medien im festen Griff hat) – den Befehl dafür bekommen. Gerüchte haben es, dass Obama die Wahl verschieben wolle – und Michelle als Demokraten-Kandidatin ins Spiel bringen wolle!!

Trumps Vater war deutschstämmiger Ritter von Albert Pikes KU Klux Klan und Pikes Schottischem Ritus Freimaurerei. Seine Mutter entstammte einem uralten schottischen Clan, der den Tempelrittern entstammte – und war auch Mitglied des Columbian Orders. Es gab seit Jahrhunderten eine Prophezeiung, dass der verkommene Clan in ferner Zukunft unübertroffene “Ehre” erlangen würde

In seinem Wappen führt Trump – der als Ahn auch König Edward III von England hat (wie Hillary auch) – den doppelköpfigen Adler – das symbol von 32. Grad Freimaurern.
In den USA bekommt keiner eine Machtposition, der nicht

1) Freimaurer ist

2) einer Tavistock-Gehirnwäsche unterzogen worden ist und der

3) nicht eine schändliche Initiierung durchgemacht hat, damit die Meister sich aus Furcht vor Enthüllung des vollen Gehorsams sicher sein können.

Henry Makow schreibt unheimlich: Hillary Clinton ist eine Agentin, deren alleinige Aufgabe es ist, den 3. Weltkrieg einzuläuten und die Neue Weltordnung in Jerusalem zu gründen, die weder jüdisch noch zionistisch noch christlich, sondern ganz luziferisch, freimaurerisch und satanisch zugleich sein wird.

Trump ist in intimer Verbindung mit seinem Palm Beach Club Nachbarn, dem wegen Kinderschändung verurteilten Jeremy Epstein – und Trumps Club liefert Epstein minderjährige Mädchen. Aus gerichtlichem Verfahren anlässlichTrumps brutaler Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens ist klar, dass Trump ein bestialischer Kinderschänder ist.

Sowohl Trump als auch die kranke, äusserst korrupte Hillary haben in Wirklichkeit nur einen punkt auf der Agenda: Ihre eigene grössere Herrlichkeit. Das Volk schert sie einen Dreck. Aber Trump kann mit Putin kooperieren – Hillary bedeutet Krieg mit Russland,  sagen Putins Leute.

*

Das alchemistische Prinzip der Offenbarung der Methode hat als Hauptbestandteil einen clownartigen, grinsenden Spott der Opfer. Sie rühmen sich öffentlich dessen, womit sie davon gekommen sind, und wir sind begeistert davon. Schweigen und ein Mangel an sinnvoller Handlung sind Einwilligung angesichts dieser Verbrechen.
Um ihre nachträglichen Geheimnisse in unserer modernen Zeit einem Volk zu offenbaren, das keine Erinnerung, keine Willenskraft und kein Interesse an seinem eigenen Schicksal hat, außer in dem Maße, wie es als vorübergehende Kitzel und Unterhaltung dienen kann, stärkt sogar die Versklavung eines solchen Volkes und ist eine der wirksamsten Techniken der psychologischen Kriegsführung und Vergewaltigung.  Secret Societies and Psychological Warfare, Michael Hoffman 

*

Wir haben viele hässliche Dinge über Donald Trump gehört – anscheinend einen guten Freund von Wladimir Putin. Aber in letzter Zeit scheinen sich die jüdischen Massenmedien immer mehr zu seinen Gunsten zu wenden, um ihn zum nächsten US-Präsidenten zu machen – und folglich tun die manipulierten Umfragen es auch.

hillari-popularityHillary´s Beliebtheit  nimmt rapide ab – obwohl ich am 21. Oktober schrieb, dass ihre Wahl eine entschiedene Angelegenheit sei. 40% der unentschlossenen Wähler, die in Richtung Hillary Clinton neigen, sagen, dass sie ihre Meinung noch ändern könnten, für wen sie am den 8. November stimmen werden, im Vergleich zu nur 29% derer, die zu Trump neigen (Infowars 31 Oct. 2016).

Donald Trumps Rothschild-Zugehörigkeit
Nicht nur Hillary Clinton ist beste Freundin von Rothschild (Evelyn und Lynn).
Trump ist Rothschilds und Rockefellers Strohmann in der Casino Corporation Resorts International (siehe unten).
 Wilbur L. Ross Jr., Senior Managing Director von Rothschild Inc.intervenierte, so dass Trump  die Casinos behalten durfte und  sein bedrohtes Imperium in den 1980er Jahren wieder aufbauen kann.
Der gleiche Wilbur L. Ross kam zur Unterstützung der Trumpfnominierung im März 2016 heraus, wie von Bloomberg berichtet (Hegelsche Dialektik).
Jacob Rothschild Sohn – Nat Rothschild, auch datiert Ivanka Trump.

Plötzlich – bevor die FBI-Untersuchung veröffentlicht wurde – steht Trump im Begriff, Floridas entscheidende 29 Mandate um 46%-42% zu gewinnen! Anderswo findet dasselbe statt.

trump-winning

Trump ist ein kolossal selbst-liebender psychopathischer Playboy ohne Selbstbeherrschung. Er wäre nie so weit gekommen, wenn es nicht für Illuminaten-Unterstützung wäre. Plötzlich hat FBI-Chef James Comey eine 2. öffentliche Untersuchung von Clintons E-Mails beordert, die aufzeigen, wie korrupt ihre Stiftung und Politik sind – während sie vor dem FBI und Präs. Obama Zehntausende neuer E-Mails  geheimgehalten hat.  Dies könnte sie 10 Jahre oder mehr hinter Gitter bringen. Comey hätte nicht, wie er es jetzt tut, gegen das Gesetz verstoßen, wenn es nicht von seinem Großmeister / London City – oder Obama bestellt würde.

Hillary glaubte, diese Emails gelöscht zu haben – aber sie befanden sich im Computer des Gatten der  Vize-Vorsitzenden ihrer Kampagne, Huma Abedin – und werden nun von der FBI untersucht. Jeff Rense hat etwas erfahren, von dem was darin steht: Hillary´s neue Mails s sind brisante Auskünfte über Bestechung von Hillary, Obama und — Russland. 

Was ist denn passiert?
Eadelsonin Jude und Spiel-Kasino-Kollege Trumps  namens Sheldon Adelson wirft plötzlich 25 mio. Dollar in Trumps Kampagne (Soros hat früher den gleichen Betrag in Hillarys Kampagne geworfen – nochmals Hegeldialektik)). Adelson ist der wirkliche Regent Israels: Er hat Netanyahu dermassen bestochen, dass Netanyahu die Politik führt, die Adelson will. Adelson will Obama und den Kreis um ihn herum beseitigt haben. Warum? Weil Obama die enormen Einnahmen Adelson´s aus seinen Spiel-Kasinos in Macau per neues Gesetz kräftigt besteuert bei der Rückführung in die USA. Die berüchtigten Koch-Brüder haben das gleiche Ziel!  Die Zionisten (ADL, AIPAC usw.) gehorchen Netanyahu. Wer Präsident werden will,  braucht die jüdischen Massenmedien (90% der weltweiten Medien) und das jüdische Hollywood. Deshalb sehen wir nun einen eklatanten Wechsel der Medien zugunsten Trumps.

Michelle Obama hat alle Verweise auf Hillary in Twitter gelöscht: Obama hat Hillary den Rücken gekehrt – weil es seine Meister es ihm befohlen haben (Rothschilds CFR).

Aber keine Bange. Diese Computer-Betrugs-Expertin sagt, der zentrale Wahl-Computer sei so manipuliert, dass Hillary Clinton gewinnen werde, obwohl sie verliert, wenn sie bloss einigermassen verwendbar sei. Trump hat immer wieder das Gleiche gesagt.

Das ist wirklich unheimlich
Henry Makow 30 Oct. 2016:  Innerhalb dieses Illuminaten- freimaurerischen tiefen Staates befinden sich die “zionistischen kabbalistischen” Elemente im Krieg mit der “America-Zuerst” -Fraktion auf die Kontrolle mit der Neuen Weltordnung. Die amerikanischen Neokonservativen sind direkte Nachkommen der Kommunisten / Trotzkisten, die von den Rothschild-Kabbalisten hervorgebracht wurden, deren Gott Ba’al (oder Moloch) ist. Im Gegensatz dazu sind die “America-Zuerst”-er direkte lineare Nachkommen der “göttlichen Vorsehung” der George Washington / Thomas Jefferson / Andrew Jackson “Freimaurer.

Im Wesentlichen ist der tiefe Staat der Vereinigten Staaten ein Krieg durch und zwischen diesen beiden Fraktionen.

Das FBI stolperte über E-Mails, die Anthony Weiner (Huma Abedins Gatte)  aufbewahrte, der ausgewählt war, New York City Bürgermeister und um der Nachfolger des Hochpriesters und zionistischen Illuminaten-Agenten, Michael Bloomberg, zu werden. Weiners Computer enthielt Beweise, dass Hillary Clinton eine direkte Vertreterin der zionistischen Illuminaten ist, und sie ist definitiv keine “America-zuerst-Befürworterin”.

Hillary Clinton ist eine Agentin, deren alleinige Aufgabe es ist, den 3. Weltkrieg einzuläuten und die Neue Weltordnung in Jerusalem zu gründen, die weder jüdisch noch zionistisch noch christlich, sondern ganz luziferisch, freimaurerisch und satanisch zugleich sein wird.

Ich habe bereits am 7. März 2016 über Trump  geschrieben.
Bei dieser Gelegenheit zitierte ich:
Trump ist mit den Illuminaten, der CIA und der israelischen Mossad tief verstrickt
The American Free  Press 28. September 2016:  In seinen eigenen Memoiren, The Art of the Deal, beschrieb Trump  stolz, wie er 1987 seine ersten Kasino-Interessen kaufte, als er 93% der Stimmrechte im Resorts International Glücksspiel-Konzern kaufte.

Resorts International wurde von Frontmännern für die Rockefeller- und Rothschild-Familien und ihre “Vollstrecker” in der Central Intelligence Agency (CIA) sowie ihrem verbündeten Geheimdienst, Israels Mossad, gegründet und kontrolliert.

Viele dieser Ressorts-Kasinos werden von diesem Pöbel  durch eine Vielzahl von Frontmännern betrieben, die tatsächlich in einer de-facto-Partnerschaft mit Mafiosen hinter den Kulissen stehen, die der CIA und der Mossad bei massiven Drogen- und Spielgewinn-Geldwäschen geholfen haben.  Das Geld wurde dann in verdeckte Operationen der beiden Nachrichtendienste kanalisiert.
Die Operationen der beiden verbündeten Geheimdienste sind verzweigt.
Dafür schützen die CIA und der Mossad sie.

Welche Person ist Donald Trump?
Gordon Duff, Veterans Today  3 March 2016: Trump mied die Einberufung für den Vietnamkrieg. Er hat sehr starke und lebenslange Beziehungen zum organisierten Verbrechen. Er hat sein persönliches Vermögen durch Betrug und Erbschaft gemacht.

Er hat eine  Intelligenz in der unteren Lage, er ist äußerst fehlerhaft und im Wesentlichen eine Karikatur seines Selbsts, eine Karikatur einer Karikatur.

Ich sehe Donald Trumpf als die Londoner City Antithese: US-Isolationismus und weg mit der NWO im Gegensatz zu der These Clinton: NWOs offene Grenzen. Die Frage ist, warum diese jüdischen Väter des Globalismus  den US-Isolationismus ihrer   pharisäischen / zionistischen NWO und hier bevorzugen. Oder haben sie einen Trumpf, der den Trump trumpft? Obama könnte die Wahlen verzögern, wenn eine große Krise geschieht – einige Spekulanten denken sogar, dass Michel(le) Obama als neue demokratische Hoffnung auftauchen könnte!!!

Ich muss Sie warnen: Außergewöhnlicherweise  bringe  Porno hier, aber ich halte es für wichtig für Ihr Verständnis des Mannes, der am Ende mit seinem Finger am nuklearen Auslöser sitzen kann.

Fitzpatrick Informer 29 Oct. 2016:   Trump ist nicht gegen das Establishment und stellt nur eine sehr überzeugende Fassade für den öffentlichen Konsum zur Schau. Der familien-reiche Mann wurde strategisch als der alles-umarmende republikanische extremistische Gegner der Kandidatin Hillary Clinton unterstützt, die selbst Teil der gleichen Einrichtung ist und sogar persönliche Freundin von Trump  – zumindest vor dem Wettlauf – war.

Fitzpatrick schreibt eine lange Beschreibung über Donald Trumps pädophile Neigung und kriminelles Verhalten – und verbindet Trump mit dem israelischen Mossad. Insofern denke ich, dass Fitzpatricks Argumente ziemlich vage sind.

Dtrump-maxwellonald Trump, Bill Clinton und Prinz Andrew waren sehr intime Freunde mit Jeffrey Epstein und einer Jüdin, Ghislain Maxwell, die minderjährige Mädchen für reiche einflussreiche Männer in ihrem Palm Beach Club auswählte (The Daily Mail 6 Oct. 2016). Epstein wurde wegen Pädophilie bestraft – aber immer noch läuft sein Club gerade neben Trumps auf Palm Beach. Fitzpatrick schreibt, dass Trump’s Bunny Playboy Club Epsteins Klub junge minderjährige Mädchen  lieferte – witrump-and-epstein-palm-beache damals die 17-jährige Virginia Roberts vor Gericht aussagte. Trump hat immer wieder seine Neigung für minderjährige Mädchen zum Ausdruck gebracht – spricht sogar pervertiert über seine eigene Tochter, Ivanka. Sein Geist scheint voller pädophiler krimineller Energie!

Was besonders relevant ist, ist Virginia Roberts’ Eides-Aussage vor Gericht: “Eine Menge mächtiger Männer waren Teil von Jeffreys Szene …”, sagt Roberts. “Epstein und Maxwell sagten mir auch, dass sie wollten, dass ich für sie besondere Dinge tun müsse,  zusätzlich zur Durchführung von Sex mit den Männern. Sie sagten mir, mir  in Bezug auf das, was die Männer wollten, die Details zu merken, sodass ich es ihnen melden könnte.”

Roberts fährt fort, die politische, illuministische Rolle von Epsteins Kindsex-Ring zu festzustellen.
“Zusätzlich zu dem beständigen Heraussuchen minderjähriger Mädchen, um ihre persönlichen Wünsche zu befriedigen, erhielten Epstein und Maxwell auch Mädchen für Epsteins Freunde und Bekannte. Epstein erzählte mir ausdrücklich, daß der Grund, warum er das täte, darin bestehe, daß sie ihm dadurch “schuldig”würden, “in seiner Tasche sein würden”, und “er würde etwas an ihnen haben. “

Fitzpatrick vermutet, dass Epstein dies im Auftrag des Mossads tue. Laut The Free American Express (oben)  arbeitet Trump als Strohmann für die CIA und den Mossad.

Trump und seine Tochter Ivanka werden vermutet, Freimaurer zu sein – obwohl Newt Gingrich sagt, dass er es nicht sei.  Trump ist  ein Nachkomme von König Edward III.
Keiner erhält Machtposition in den USA ohne 1) Freimaurer zu sein und 2) einer Tavistock Gehirnwäsche unterzogen worden zu sein 3) Er muss schändliche und kompromittierende Initiierungs-Rituale durchgemacht haben, damit seine Meister seinen absoluten Gehorsam sicherstellen. 

Die folgende Geschichte der 13-jährigen Katie Johnson erzählt die wahre Natur von Donald Trump.
Eine 13-jährige “Katie Johnson” reichte eine Vergewaltigungsbeschwerde in einem Gericht in Kalifornien gegen die Angeklagten Donald Trump und Jeffrey Epstein ein. Die Beschwerde wurde von einem Richter wegen eines Mangels an Kläger-Adresse abgewiesen.

“Bei der vierten und letzten sexuellen Begegnung mit dem Angeklagten, Donald J. Trump, wurde die Klägerin, Katie Johnson,  an ein Bett gebunden vom Angeklagten Trump, der dann zwangsweise  Klägerin Johnson vergewaltigte. Während des Verlaufs dieses wilden sexuellen Überfalls plädierte die Klägerin  Johnson mit lauter Stimme an den Angeklagten, Trump, “bitte ein Kondom benutzen”. Angeklagter Trump reagierte dadurch,  Klägerin Johnson  mit der flachen Hand heftig ins Gesicht zu schlagen und schrie, dass “er  alles tue, was er wolle“, wie er sich weigerte, den Schutz zu benutzen. Nach dem sexuellen Orgasmus  zog der Beklagte, Donald J. Trump, seinen Anzug wieder an, und als die Klägerin, Katie Johnson, den Angeklagten, Trump, weinend fragte, was passieren würde, wenn er sie geschwängert habe,  griff  der Beklagte Trump seine Brieftasche, warf ihr etwas Geld zu Und schrie, dass sie das Geld benutzen sollte, um eine verdammte Abtreibung zu bekommen”. Während dieser Zeit war Klägerin mit 13 Jahren minderjährig…

New-Jersey Rechtsanwalt Thomas Francis Meagher überarbeitete Johnsons Fall und reichte ihn beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York ein.

Tiffany Doe identifizierte in ihrer eidesstattlichen Aussage  ein 12-jähriges Opfer von Trump und Epstein und sagte aus, dass Epstein Morddrohungen an die Mädchen machte, sollten sie den Missbrauch enthüllen. Eine zweite Zeugin  bestätigte die Geschichte von Johnson und ihrer Lockerin (Roberts). Der Fall bleibt offen.

Öffentlich hat Trump einige beunruhigende, inzestuöse Kommentare über seine eigenen Töchter gemacht, einmal diskutierte er die mögliche Größe der Brust seiner dann kleinen Tochter Tiffany und hat auch behauptet, daß er sich mit der Tochter Ivanka paaren würde, wäre er nicht ihr Vater gewesen.
Es gibt andere Vergewaltigungs-und Grapschen-Vorwürfe gegen Trump an, einige von prominenten Menschen. 

Donald Trumps geheimnisvolle Zugehörigkeialbert-pike-lucifer-is-godt
In Search of Black Assassisns 9 Oct. 2016:  Donalds Vater, Fred Drumpf /
war deutscher Bauernherkunft. Während der 1920er Jahre wurde er durch Blutsgeheimnis in Albert Pike’s Ritter des Ku Klux Klan und die Schottische Ritus Freimaurerei initiiert.

Er  heiratete in einen legendären heidnischen Schottischen Tempelritter-Clan des alten Mythos und der Legende. Die Mutter von Donald, Mary Anne MacLeod, kam von der Hebriden-Insel, Lewis. Sie gehörte zur Tammany Gesellschaft/ Columbian Order.

Ttrump-golf-clubrump besitzt Golfclubs in den USA 0und Schottland für die absolute Oberklasse – benutzt dabei einen Wappen des grassierenden Löwen  (von König Olav dem Heiligen von Norwegen herausgegeben) und dem zweiköpfigen Adler –  von den Tempelrittern nach Europa gebracht. Der Doppeladler ist  mit Zugehörigen des höchsten Rangs verbunden,  der  von Freimaurern des Schottischen Ritus erworben wird.

Lange als Insigne eines schottischen Ritus Freimaurers verwendet, ist der “doppelköpfige Adler von Lagash” jetzt das angenommene Emblem des 32. Grades der Freimaurerei in den USA. 

Clan MacLeod kann direkt zu den Tempelrittern der Kreuzzüge zurückgeführt werden. Eine Prophezeiung  hat den Untergang des Clans MacLeod vorhergesagt- aber auch, dass der Clan in der “fernen Zukunft” seine Macht wiedererlangen und seine “Ehre” höher als je zuvor erheben würde.

Die Leute, die ihn als Präsidenten sehen wollen, streben danach, Amerika zu  übernehmen und glauben wirklich, dass sie von einer “Superman-Rasse” abstammen – Nachkommen GEFALLENER Engel.

trump-666

Kommentar
Wie Sie sehen, wetteifern 2 psychopathische Satanisten um das Weiße Haus.
Ich sehe Trump als das kleinere Übel, da er mit Putin zusammenarbeiten kann. Aber er scheint auch, auf  eine Schwächung der NATO bedacht zu sein – und die Europäer ihrem Schicksal zu überlassen, mit einem Putin, der entschlossen ist, sein Eurasien-Imperium von Wladivostock bis nach Lissabon zu schaffen – wie sein Mentor, Dugin, ihn lehrt.

Sowohl Hillary als auch Trump haben in der Tat nur einen Punkt auf ihrer Tagesordnung: Ihre eigene größere Herrlichkeit. Sie machen sich keine Sorgen um ihr Volk. Ich sehe Putin in demselben Licht, obwohl seine Rhetorik anders ist.

Der “Weltfürst” (Johannes 14:30) und die London City werden Sieger, egal wer gewinnt. Die konkurrierenden Kräfte und ihre Unterstützer verehren diesen Geist, den sie Lucifer und  hier und hier nennen.

http://new.euro-med.dk/20161102-us-wahl-plotzliche-stimmungswende-der-medien-fur-trump-hier-ist-der-satanische-hintergrund.php

.

Gruß an die Protagonisten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


(www.conservo.wordpress.com)

Von Jörgen Bauer

fsk-18Wie Internetpornographie Kinder ab VIER Jahren zum sexuellen Missbrauch verführt.”

Diese Debatte über ein Tabu-Thema findet gerade in Australien statt:

The West Australian berichtete am 29. Februar 2016 über die neuesten Erkenntnisse dieser sexuellen Verwahrlosung der Kinder.

Freda Brigg, Prof. Emeritus der Universität von Südaustralien, hat in einer Expertise viele Fälle von Kindern aufgezählt, die andere Kinder sexuell belästigt haben, nachdem sie im Internet Pornographie gesehen hatten.

Die Anzahl der Kinder, die andere Kinder sexuell missbrauchen, weil sie selbst missbraucht wurden oder weil sie solche Handlungen im realen Leben gesehen haben, steigt.

Nun könnte man sagen, dass Australien weit weg ist. Aber die sexuelle Verwahrlosung ist im ganzen westlichen Kulturkreis zu beobachten.

Pornographie und sonstige erotischen Reize verführen immer mehr jüngere Kinder.

4.562 Kinder, 98 Prozent davon Buben, begingen in Großbritannien 5.028 Sexualvergehen im Zeitraum von 2009 bis 2012. Manche Kinder waren kaum fünf Jahre alt.

Deutschland ist wohl eines der Länder mit dem höchsten Konsum an Pornographie überhaupt. In keinem anderen Land ist der Anteil der aufgerufenen Pornoseiten im Verhältnis zu den übrigen genutzten Seiten so hoch wie in Deutschland. Zum Teil sehen sich Eltern und Kinder gemeinsam pornographische Sendungen an.

12,5 % aller Klicks landeten auf Pornoseiten. Weltweit liegt die Quote bei 7,7%. In Anbetracht dessen, was in Deutschland an Pseudo-dokumentarischen Sendungen läuft und was in Jugendzeitschriften veröffentlicht wird, kann man von einer kollektiven Enthemmung sprechen.

Was ist Pornographie?

Unter Pornographie verstand man früher die willentliche Zurschaustellung von Intimitäten gegenüber Dritten sowie das Zeigen von erotischen Darstellungen mit nackten oder halbnackten Personen in Filmen, Fotos oder Zeichnungen. Für diese Art der Pornographie gab es Bezeichnungen wie unsittlich, unkeusch oder unzüchtig.

Aus dieser Sicht sind heute viele Unterhaltungsfilme und Medienprodukte pornographisch bzw. unsittlich, unkeusch und unzüchtig. Ebenso wie das Wort Sünde sind diese Begriffe aus dem allgemeinen Sprachgebrauch verschwunden, weil sie als antiquiert gelten, dazu angetan, den Menschen die Lebensfreude zu rauben, obwohl sie sehr treffend beschreiben, um was es geht, denkt man an die zerstörerischen Folgen der Unzucht.

Durch das 4. Gesetz zur Reform des Strafrechts vom 23.11.1973 (BGB1. I, 1725) erfolgte eine grundsätzliche Freigabe der Pornographie. Als eigentliche Pornographie und Straftatbestand versteht man seitdem die grobe Darstellung des Sexuellen, die in einer den Sexualtrieb aufstachelnden Weise den Menschen zum bloßen auswechselbaren Objekt geschlechtlicher Begierde degradieren.

Geregelt ist das in den §§ 184, 184 d StGB, wobei es allerdings eine Altersgrenze von 18 Jahren gibt, ab der pornographische Produkte verkauft und zugänglich gemacht werden dürfen. Anders wäre es auch nicht möglich, Sexläden zu betreiben, in denen pornographische Produkte angeboten werden.

Im Internet sind pornographische Produkte rund um die Uhr für jedermann ohne Altersgrenze frei zugänglich.

Welche Wirkung hat der Konsum von Pornographie?

Das Betrachten pornographischer Darstellungen führt beim Betrachter, unabhängig von dessen Alter, zu einem Lustgewinn, was zu einem erhöhten Ausstoß des Belohnungs- und Glückshormons Dopamin führt. Um diesen angenehmen Zustand zu erhalten, kann der Pornokonsument nicht nur bei einer Abbildung oder einer Filmsequenz verweilen, sondern muss sich in schneller Folge immer neuen erregenden Eindrücken hingeben.

Bei ständigem Pornokonsum kommt es so zu einer Gewöhnung und Abstumpfung, weshalb es immer stärkerer Reize bedarf, um zu dem erwünschten Lustgewinn zu kommen. So entwickelt sich mit der Zeit ein Suchtverhalten, das mit der Alkohol- oder Rauschgiftsucht vergleichbar ist und ähnliche Folgen bis hin zu unangenehmen Entzugserscheinungen hat, wenn der gewohnte Dopamin-Kick ausbleibt. Man spricht hier von einem Dopamin-Loch”.

So berichtet die Ärztezeitung am 19. Februar 2015:

Als relativ neue Droge verbreitet sich die Pornographie durch das Internet und produziert offenbar Millionen Abhängige. Viele merken gar nicht, dass sie süchtig werden. Zunächst bleibt die Sucht, wie viele andere Süchte auch, im Verborgenen. Eine, zwei oder drei Stunden zur Entspannung vor dem Bildschirm, wer merkt das schon. Nach und nach verlieren die Abhängigen die Kontrolle über ihren Konsum.”

Mit der Zeit versinkt der Süchtige in die Online-Welt der Pornographie. Er vernachlässigt Familie, soziale Kontakte und schließlich den Beruf. Immer mehr verliert er die Kontrolle über sein Leben.

Wieviele Menschen süchtig sind, weiß man nicht. Manche Schätzungen gehen von 200.000 bis 500.000 pornosüchtigen Personen in Deutschland aus. Die Zahl der Pornosüchtigen ist stark im Ansteigen, und die Süchtigen werden immer jünger.

Die einseitige Fixierung auf das rein Sexuelle macht unfähig zu einer Partnerbindung und führt im Extremfall zur Impotenz, weil die Erregung nur noch vor dem Bildschirm zustande kommt, nicht aber mehr mit dem Partner.

Besonders katastrophal wirkt sich die Pornographie auf Kinder und Jugendliche aus, die das hier Angebotene noch nicht richtig einordnen können und von daher auf einen völlig falschen Weg gewiesen werden. 20 Prozent der britischen 16- bis 20-Jährigen sind in Großbritannien bereits süchtig nach Pornographie.

Eine Folge dieser falschen Weichenstellung ist, dass die Kinder lernen, den Wert der eigenen und der anderer Personen nur noch nach ihren sexuellen Reizen zu beurteilen und sich entsprechend zu verhalten, in dem sie sexuelle Ikonen bewundern und versuchen, es diesen gleich zu tun.

Es gilt den ersten Schritt zu meiden! Ist man erst einmal in der Pornographie-Falle gelandet, ist es schwer wieder herauszufinden. Davon machen auch Christen keine Ausnahme. Viele Christen sind pornographiesüchtig. Ein Grund mehr, etwas gegen die pornographisch gefärbten Gender-Lehrpläne zu haben.

Wie ist das alles zu bewerten?

Mit der Sexualität ist es wie mit dem Feuer. In einem gesunden partnerschaftlichen Verhältnis hat es eine wärmende, Gemeinschaft stiftende Kraft. Isoliert und losgelöst von menschlicher Nähe und Bindung wird es zu einem zerstörerischen Feuer.

Der schleichende Zerfall einer Kultur fängt in der Regel mit Disziplin- und Zügellosigkeit an, die ihren Anfang naturgemäß auf sexuellem Gebiet nimmt. Es folgen dann Unverbindlichkeit, Beliebigkeit und Relativismus. Und so haben wir neben anderen Bedrohungen, wie die der islamischen Unterwanderung, eine weitere Schwachstelle, an der zerstörerische Chaoskräfte ansetzen können.

So wurde ausgerechnet vom hessischen CDU-Kultusminister Alexander Lorz klammheimlich der Genderlehrplan in Kraft gesetzt, der sich 100%ig nach den ideologischen Vorgaben der Grünen richtet.

Eigentlich sollte es Aufgabe der Schule sein, den Schülern, wenn schon Sexualkundeunterricht, eine tragfähige Sexualmoral zu vermitteln. Wobei Moral auch zu den Unwörtern gehört. Ein anderes Wort für Moral ist Ethik, das es als Unterrichtsfach gibt.

Eine brauchbare Sexualethik würde darin bestehen, zur Selbstbeherrschung und zu einem verantwortlichen Umgang mit der Sexualität anzuleiten, der nicht identisch mit oberflächlicher Promiskuität, Ehebruch und der „schnellen Nummer“ ist, was uns im Fernsehen ständig vorgeführt wird.

Dabei könnte auch darauf hingewiesen werden, dass die sexuelle Betätigung ursprünglich in die Ehe gehört, auch wenn das nicht mehr zeitgemäß ist und auch früher nie so eng gesehen wurde. Es geht aber darum nachahmenswerte Ideale zu vermitteln.

Mit den pornographisch gefärbten Gender-Lehrplänen mit Handlungsanleitungen für sexuelle Aktivitäten wird aber das genaue Gegenteil bewirkt. Bereits im Kindergarten gibt es Kuschelecken zum Sammeln erster Erfahrungen.

Es entspricht linken Erkenntnissen, dass sexuell stimulierte Kinder dem Einfluss der Eltern entzogen und damit offen für Indoktrinationen sind.

Nachdem die Schule hier auf der ganzen Linie versagt, weil sie den Kindern nichts Tragfähiges für ihr Leben mitgibt, sondern sie stattdessen mit allen Perversitäten bekannt macht, ist es Aufgabe der Eltern, genau darauf zu achten, welchen verderblichen Einflüssen ihre Kinder durch die wirklichkeitsfremden ideologisch unterlegten Gender-Lehrpläne ausgesetzt sind und gegenzusteuern.

Es kann zudem überhaupt nicht Aufgabe der Schule sein, die Kinder mit dem Gender-Schwachsinn zu impfen. Auch das trägt dazu bei, dass Politiker nicht respektiert werden, die sich dann wundern, wenn sie angepöbelt werden.

Es ist deshalb völlig richtig, wenn sich die Eltern hier wehren und sich in Hessen zu einer ersten Demonstration am 30. Oktober 2016 in Wiesbaden zusammenfinden.

Wie einfältig, unsensibel und naiv man auch in Hessen ist, zeigt folgender Umstand:

Infolge des Willkommensputsches der Kanzlerin dürfte es auch in Hessen zahlreiche, hauptsächlich muslimische Flüchtlingskinder geben, die in die dortigen Schulen eingeschult werden.

Jeder weiß, dass Muslime äußerst sittenstreng sind und gerade ihre Frauen und Töchter besonders abschirmen.

Wie werden diese wohl reagieren, wenn ihre Töchter mit dem Schweinekram des pornographisch gefärbten Gender-Sexualkundeunterrichts konfrontiert werden? Das kann zu einer Steigerung des Hasses auf die „verkommenen Ungläubigen“ führen, die es deshalb verdienen, getötet zu werden.

Hinzu kommt, dass die stets unter Spannung stehenden muslimischen Zuwanderer zu dem Schluss kommen müssen, dass bei uns Frauen gegenüber von vornherein alles erlaubt ist, weil das dem Wesen unserer Porno-Kultur entspricht, weshalb man unser Land weder respektieren noch ernst nehmen muss.

Was kann vom Wort Gottes dazu gesagt werden?

„Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. Denn die Menschen werden viel von sich halten…zuchtlos, wild, dem Guten Feind. Verräter…Sie lieben die Wollust mehr als Gott; sie haben den Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide!“ (2. Timotheus 3, Verse 1 bis 5)

In den letzten Tagen leben wir nicht erst seit heute! Die letzten Tage begannen bereits nach der Himmelfahrt Christi, auf dessen Wiederkunft wir warten. Daran erkennbar, dass Paulus seinem geistlichen Sohn Timotheus in einer gegenwartsbezogenen Weise schreibt, wenn er ihn auffordert, solche Menschen zu meiden.

Und wenn man in die Geschichte zurückblickt, wird deutlich, dass es schon immer derartige Dinge gab.

Der Mensch wird aber nicht besser, sondern bleibt immer der unverbesserliche Sünder. Alle an sich vorteilhaften Entdeckungen und technischen Fortschritte führen deshalb auch dazu, dass sie, wie alles andere, ebenfalls in den Dienst der Sünde gestellt werden und dadurch gleichzeitig als Verstärker des Bösen dienen.

Ein Beispiel dafür ist die weltweite elektronische Vernetzung, mittels derer es, neben den Vorteilen, die diese hat, auch möglich wird, jede Menge Schaden zu stiften, wozu dann auch die Verbreitung der Pornographie gehört.

Auch Scheinheilige gab es schon immer, die den Schein der Frömmigkeit haben, aber deren Kraft leugnen. Man muss da nur an Homosegnungen, Genderlehrstühle und Anbiederung an den Islam denken. Solche Menschen sollen wir meiden! Hier kann es keine Gemeinschaft im Glauben geben.

Wenn wir auf biblischer Linie liegen, haben wir es zunehmend schwerer. Die Menschen halten viel von sich, weshalb der Glaubensabfall zunimmt. Wobei man fragen muss, ob und inwieweit die Abgefallenen wirklich Gläubige waren oder sich nicht nur einer früher allgemein anerkannten Weltanschauung angeschlossen hatten.

Aber mit dem Unglauben hatten auch schon die ersten Christen zu kämpfen.

Wir haben allerdings den Vorteil, dass wir viele unserer Sichtweisen als Folge des Fortschritts durch Fakten begründen und einen Bezug zum zeitlos gültigen Wort Gottes herstellen können, das, nur mit anderen Worten, dasselbe sagt.

Hier können wir ansetzen.

* Jörgen Bauer, nachlesbar in den FCDI Christlichen Impulsen (www.christliche-impulse.de)
Quellenhinweis:
Achtung Pornographie-Falle! Broschüre von Mathias von Gersdorff, Leiter der Aktion Kinder in Gefahr der DVCK e.V.
www.conservo.wordpress.com

.

Gruß an die Kinder dieser Welt

Der Honigmann

.

Read Full Post »


jac05Da sich der Fall Conrad Mangelsdorf anscheinend zum großen Skandal entwickelt, wurde ich von vielen Usern gebeten, den kompletten Fall auf einer Seite zusammenzufassen.

Wie aus den drei Interviews mit D.S. Mangelsdorf, Conrads Vater, deutlich hörbar ist, haben Florian Bredt (Verfahrensbeistand von Conrad und gleichzeitig Therapeut in der LWL-Klinik Marsberg, Abt. Kinder- und Jugendpsychiatrie) sowie Marta Wystyrk und Klaus Jäger vom Jugendamt Kassel, anscheinend sehr großes Interesse (warum auch immer) daran, Conrad Mangelsdorf bisheriges unbeschwerte Leben zu zerstören.

= 1. Interview mit Conrads Vater

Es ist –leider- nicht ungewöhnlich, dass man Kindern einen Verfahrensbeistand beiordnet, der in einer Psychiatrie o.ä. arbeitet.

4ec649ec92

Florian Bredt, Verfahrensbeistand und Mitarbeiter der LWL-Klinik Marsberg

 

 

 

Foto: Andreas Melliwa, Radio Sauerland

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.radiosauerland.de/typo3temp/pics/4ec649ec92.jpg&imgrefurl=http://www.radiosauerland.de/sauerland/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/02/10/article/-6c2d92e95d.html&h=315&w=420&tbnid=7My4BWBXHmwr8M:&tbnh=90&tbnw=120&docid=VsxyGOnHAMbM1M&usg=__Se9a1T_VRyrxZ2w5A4o8NphtrgE=&sa=X&ved=0ahUKEwi9meKS36jPAhUD2RoKHWXxBQcQ9QEIMzAE

Die Zuhörer von Radio Bürgerstimme haben daher sehr viele Fragen an Florian Bredt, LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg).

Vertritt Florian Bredt wirklich die Interessen von Conrad Mangelsdorf?

Warum will Florian Bredt von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg), Conrad zerstören?

Wird Florian Bredt evtl. von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg), oder von evtl. anderen Auftraggebern unter Druck gesetzt, Conrad Mangelsdorf zu zerstören?

Gibt es noch mehr betroffene Kinder, denen man Florian Bredt als Verfahrensbeistand beigeordnet hat?

Steht die LWL-Klinik Marsberg (besonders Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg) unter Kontrolle, bzw. wer kontrolliert hier die Therapien bzw. evtl. Medikamentenversorgung von Kindern?

http://www.lwl.org/LWL/Gesundheit/psychiatrieverbund/K/klinik_marsberg_ki_u_ju_psychiatrie/

Aus meiner Sicht sind diese Fragen mehr als berechtigt. Denn es gab bereits in der Vergangenheit Zeiten, wo Kinder als Versuchsobjekte der Pharmaindustrie dienen mussten.

= 2. Interview mit Conrads Vater
Der Kinofilm „Nebel im August“ (Kinostart 29.09.2016), weist deutlich auf diese schlimme Thematik hin.

http://www.moviepilot.de/movies/nebel-im-august

Da stellen sich viele Menschen die Frage, gehört dieses schreckliche Thema wirklich nur der Vergangenheit an, oder werden auch heute noch Kinder als Versuchsobjekte missbraucht?

Florian Bredt von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg) könnte hier evtl. (natürlich gehört Mut dazu) Licht ins Dunkle bringen.

Filme wie „Böser Wolf“, „Operation Zucker“ „Jagdgesellschaft“ sowie „Und alle haben geschwiegen“ und natürlich der aktuelle Kinofilm „Nebel im August“, zeigen uns mehr als deutlich, was sich bereits in unserer Gesellschaft zugetragen hat.

Sind wir daher nicht alle dazu verpflichtet, ganz besonders natürlich die verantwortlichen Therapeuten wie z.B. Florian Bredt von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg) sowie Marta Wystyrk und Klaus Jäger vom Jugendamt Kassel, darauf zu achten, dass derartig schlimme Dinge niemals wieder geschehen können?

Auch an Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel haben viele Zuhörer von Radio Bürgerstimme fragen.

Besonders interessiert unsere Zuhörer, warum Marta Wystyrk plötzlich eine Gefährdung von Conrad durch seinen Vater sieht.

Warum hat Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel Conrads Vater stets gelobt?

Warum singt Marta Wystyrk plötzlich ein anderes Lied?

Wurde Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel evtl. zu einer falschen Aussage bzw. Einschätzung genötigt?

Warum traumatisiert Marta Wystyrk Conrad Mangelsdorf mehrfach?

= 3. Interview mit Conrads Vater
Ist sich Frau Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel darüber bewusst, dass sie mit größter Wahrscheinlichkeit die gesamten Klassenkameraden von Conrad Mangelsdorf traumatisiert hat?

Wer hat Interesse daran, intelligente bzw. z.T. hochsensible Kinder/Jugendliche zu schädigen?

Im aktuellen Fall „Conrad Mangelsdorf“ tragen Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel sowie Florian Bredt von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg) eine große Verantwortung an Conrads Schicksal.

Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel sowie Florian Bredt von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg) könnten dafür Sorge tragen, dass Conrad wieder unbeschwert bei seinem Vater leben kann.

Hierzu ist natürlich erforderlich, dass sie sich auf ihre wirkliche Aufgabe besinnen und diese auch endlich ausführen.

Zusammengefasst bedeutet dieses, dass Herr Florian Bredt von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg), seine Aufgabe als Verfahrensbeistand endlich nachkommt und zum höchsten Wohle von Conrad Mangelsdorf handelt.

Als sogenannter „Anwalt des Kindes“ sollte Florian Bredt ausschließlich das höchste Wohl von Conrad verfolgen und nicht evtl. das höchste Wohl der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg), indem er für volle Betten bzw. evtl. für frische Versuchsobjekte sorgt.

http://www.tittelbach.tv/programm/mehrteiler/artikel-3968.html

Für Frau Marta Wystyrk bedeutet dieses, dass sie dafür zu sorgen hat, dass Kinder nicht traumatisiert werden.

Durch die brutale Herausnahme von Conrad, während einer Unterrichtsstunde, hat sie Conrad erneut, sowie seine gesamten Klassenkameraden, traumatisiert.

Frau Marta Wystyrk hat bereits mehrfach für eine Traumatisierung Conrads gesorgt.

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit trägt Frau Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel auch die Verantwortung dafür, dass Conrad Mangelsdorf vor einigen Wochen, wie ein Massenmörder, durch seinen Wohnort von der Polizei gehetzt wurde.

Außerdem wurde Conrad 2 bzw. 3 Mal, gegen seinen Willen, auf Anweisung von Marta Wystyrk, in ein Kinderheim untergebracht.

Frau Marta Wystyrk sollte es als ihre Pflicht ansehen, dass die Traumatisierung des 15-jährigen Conrad Mangelsdorf beendet wird.

Dazu sollte sie schnellstens ihr Fehlverhalten eingestehen und Conrad seine Vorstellungen und Wünsche akzeptieren bzw. sofort dafür sorgen, dass sie umgesetzt werden.

Sollten es Frau Marta Wystyrk vom Jugendamt Kassel sowie Herr Florian Bredt von der LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendpsychiatrie Marsberg), nicht auch als ihre Pflicht ansehen, evtl. auch die wirklichen Verantwortlichen mit Namen zu nennen, die für das Schicksal von den 15-jährigen Conrad Mangelsdorf und evtl. diverser anderer betroffener Kinder die Verantwortung tragen????

https://kinderundelternblog.wordpress.com/2016/09/25/lwl-klinik-marsberg-kinder-und-jugendpsychiatrie-marsberg-florian-bredt-marta-wystyrk-und-klaus-jaeger-vom-jugendamt-kassel-warum-wollen-sie-conrad-mangelsdorf-zerstoeren/

.

Gruß an die Kinder

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »