Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Mind Control’ Category


von Thomas Ritter

Die Menschen haben das Vertrauen in all jene verloren, die das Land regieren wollen, da sie zu erkennen beginnen, dass ihre Interessen schon lange nicht mehr die Interessen der von Ihnen mit der Ausübung der Herrschaft Beauftragten sind.. Sie sind bereit, eher denjenigen zu glauben, die in schwieriger Zeit einfache Lösungen versprechen.

Es werden neue Regenten kommen, doch ihre Taten werden nicht besser sein als die der vorangegangen Herrscher. Sie werden den Menschen vor ihrem Machtantritt ebenfalls vieles versprechen, das sie nicht halten können und auch nicht halten wollen. Der Unterschied zwischen den zahlreichen, die arm sind, den vielen, die verarmen und den wenigen Reichen wird auch in der Zeit der neuen Regierung immer größer werden, viel schneller sogar, als es bislang der Fall gewesen ist. Immer weniger Menschen werden Arbeit haben, weil man sie nicht mehr braucht. Maschinen übernehmen ihre Tätigkeiten.

In den nächsten Jahren wird es ein Luxus sein, Arbeit zu haben, und nicht vom Staat versorgt zu werden. Diese Situation tritt jedoch nicht nur in Deutschland, sondern auch in den anderen Ländern Europas ein, ja, diese Entwicklung ist sogar weltweit zu beobachten. Dabei werden die Belastungen der einfachen Menschen, Steuern, Abgaben und andere Lasten, unverhältnismäßig hoch zu den erzielten Einkünften sein. Die Regierenden haben es vor dem Machtantritt anders versprochen, doch sie werden sich nicht an diesen Versprechen messen lassen.

Diejenigen aber, denen die großen Fabriken und Geschäfte gehören, die weltweit handeln, werden glänzende Geschäfte machen, und sich immer weiter von der Masse der Bevölkerung entfernen. Für sie wird es wie ein neues, glorreiches Zeitalter sein, das all ihre Wünsche und Hoffnungen erfüllt. Sie werden nach Belieben schalten und walten, wie es ihnen gefällt. Kein Land wird vor ihnen sicher sein. Sie werden die Menschen als ihre Sklaven betrachten, und ihre Fabriken nur dort bauen, wo sie den Menschen möglichst wenig Lohn für deren Arbeit zahlen müssen, wo sie für das Land und seine Einwohner keine Verpflichtungen haben, und wo sie von den Herrschern der Länder große Geschenke erhalten, damit sie ihre Fabriken und Handelshäuser dort ansiedeln. So werden sie zu den eigentlich Mächtigen der Welt. Sie sind schon lange auf diesem Weg, doch jetzt erst werden die einfachen Menschen beginnen, dies klar zu sehen und zu verstehen.

Und sie werden erkennen müssen, dass dieser Weg falsch ist. In der westlichen Welt wird es in den kommenden Jahren für immer mehr Menschen immer weniger geben, dass sie sich noch leisten können. Die meisten werden damit beschäftigt sein, ihre alltägliche Existenz zu sichern. Gern werden sie daher auch die Angebote der Einrichtungen annehmen, die im Westen „Medien“ genannt werden, um sich zu zerstreuen und von ihrem Überlebenskampf abzulenken. Sie werden in der Musik, im Sport, im Fernsehen, in (Computer-) Spielen (bei diesen Begriffen handelt es sich um Interpretationen der alt-tamischen Beschreibungen – Anm. Th. R.), billiger, die niederen Triebe des Menschen befriedigender Unterhaltung, in Sensationen und scheinbaren Abenteuern sich eine Ersatzrealität schaffen, die ihnen den harten Alltag erträglich macht.

Die Gesellschaft wird zerfallen, in jene, die sich aufgrund ihres Einkommens das leisten können, was sie sich wünschen, und jene, für die eine Erfüllung ihrer Wünsche unerreichbar bleibt, weil sie von geringsten Einkommen leben müssen. Doch die Wünsche werden keine wirklichen Bedürfnisse sein, sondern nur Schein, erzeugt von den Medien und denen, die produzieren lassen und handeln, um die Menschen abzuhalten von dem, was wirklich wichtig für ihre Entwicklung ist, und sie in den Fesseln der Materie zu binden. Es wird die Zeit sein, in der Maya (der indische Begriff für Täuschung und Betrug – Anm. Th. R.) Triumphe feiert.

Die allgemein immer stärker zu spürende Verschlechterung der Situation in Deutschland führt zu erheblicher Unsicherheit.

Die meisten Menschen werden wissen, dass das System, in dem sie gelebt haben, nicht mehr funktioniert. Damit kündigt sich nicht nur hier, sondern weltweit eine Zeit großer Umwälzungen an. Dies ist im Rad der Yugas (dem Verlauf der Weltzeitalter – Anm. Th. R.) durch den Übergang vom Kali-Yuga (dem finstersten der vier Weltzeitalter – Anm. Th. R.) zu einem neuen Sathya-Yuga (goldenes oder spirituelles Zeitalter – Anm. Th. R.) bedingt. Doch das Ende des Kali-Yuga ist mit Unruhen, großen Widerständen gegen eine Weiterentwicklung, scheinbarer Perspektivlosigkeit und zunehmender Gewalt verbunden. Dies ist kommt daher, weil die meisten Menschen in den Fesseln der Materie und den Täuschungen des Maya verstrickt sind. Sie sehen keinen Weg aus der Krise, daher wenden Sie den Blick rückwärts und sehnen sich nach vergangenen Zeiten, die sie nun als besser empfinden, denn sie fürchten die Zukunft und erwarten nichts Gutes von ihr. Doch diese Sichtweise ist keine Lösung.

Viele Menschen hoffen auch auf einen starken, weisen Alleinherrscher, der die schlechten Zustände im Land bereinigt und die dafür Verantwortlichen mit harter Hand straft. Tatsächlich werden in einem späteren Stadium des Verfalls in Deutschland und Europa für eine Zeit solche autokratischen Herrscher auftreten, weil die Völker sie gerufen haben, um in einer Welt, die in Gewalt und Unsicherheit zu versinken droht, wieder Ordnung zu schaffen.

Dies wird in der Zeit ab dem Jahr 2019 nach westlicher Zeitrechnung bis zum Jahre 2046 nach westlicher Zeitrechnung der Fall sein. Doch die Menschen werden auch erkennen, dass diese Lösung ihrer Zeit nicht mehr gemäß ist. Sie werden allmählich begreifen, dass nur sie selbst durch ihre ganz persönliche Verantwortung für ihr Leben, ihre Familie und für das Leben der Menschen, mit denen sie in Berührung kommen, ihre Lebensumstände zum Positiven zu verändern vermögen. Doch bis zu dieser Erkenntnis haben die Menschen in Deutschland und in Europa einen weiten Weg vor sich, und noch weiter ist der Weg von dieser Erkenntnis bis zu ihrer Umsetzung im alltäglichen Leben.

Eine neue Gesellschaft in Deutschland und Europa wird nicht vor dem Jahr 2048 westlicher Zeitrechnung entstehen. Bis dahin ist die Entwicklung vom Verfall und der endgültigen Auflösung des bestehenden Systems gekennzeichnet. Während die Menschen zunächst versuchen, allein oder sogar auf Kosten ihrer Mitmenschen zu überdauern, werden sie dann zusammenfinden, wenn die Not groß genug ist, um zu begreifen, dass sie nur gemeinsam diese Zeit überstehen können.

Der Staat, in dem sie leben, wird dann nicht mehr fähig sein, Ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gegenseitige Hilfe und das Zusammenrücken der Familien wird diese Jahrzehnte kennzeichnen.

Deutschland ist in ein System der Politik und Wirtschaft eingebunden, zu dem die meisten Völker Europas gehören. Diese Gemeinschaft wurde ursprünglich von sechs europäischen Ländern gegründet, mit dem Ziel, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern, den Handel zwischen den einzelnen Ländern zu beleben und allgemein die Wirtschaft zu fördern. Diese Gemeinschaft der europäischen Länder ist im Lauf der Zeit gewachsen und immer mächtiger geworden. Etliche Regenten aus Deutschland haben sich um die Stärkung dieser Union verdient gemacht. Doch mit ihrer zunehmenden Größe wird es immer schwieriger, die Gemeinschaft zu lenken, und ihre Aufgaben der Erfordernissen der Menschen der einzelnen Länder dieser Gemeinschaft anzupassen.

Die Gemeinschaft verselbständigt sich, wird zum Selbstzweck und dient nicht mehr länger den Menschen in den Ländern, die Mitglied dieser Gemeinschaft sind. Die Einrichtungen der Union, ihre Gesetze und ihre Macht dienen nur noch den wirtschaftlich und gesellschaftlich Mächtigen, die damit ihre Ziele durchsetzen. Die Mächtigen werden die ErwInstitutionen der Gemeinschaft nutzen, um sich auf Kosten der einfachen Menschen rücksichtslos zu bereichern, und diese Menschen im Kampf um Existenz und Arbeit gegeneinander auszuspielen. Sie werden allen Wohlstand versprechen und damit locken, die Lebensbedingungen in der Gemeinschaft überall anzugleichen. Doch sie werden nicht sagen, dass diese neue Gleichheit eine Gleichheit in Armut für die meisten Einwohner der Länder dieser Gesellschaft sein wird.

Die Pläne der Mächtigen werden sich jedoch nicht erfüllen, denn die Zeichen der Zeit zeigen das kommende Ende des Kali-Yuga, zeigen Verfall und Niedergang.

Da sich die Lebensgrundlagen in den beteiligten Ländern stetig verschlechtern, wird verstärkt zu sozialen Spannungen auch in Deutschland kommen. Die Menschen versuchen, sich den wachsenden Belastungen zu stellen. Sie werden sich zunächst in den Schutz ihrer Familien, und wo diese nicht existieren, in den Schutz des Freundeskreises zurückzuziehen. Gleichzeitig flammen in den Nachbarländern, jedoch ebenso in Deutschland immer wieder Proteste auf, die sich gegen Menschen richten, die fremden Völkerschaften angehören, jedoch in Deutschland oder den anderen Ländern der Gemeinschaft leben.

Es wird in den großen Städten Deutschlands zu verstärkten Protesten der einfachen Menschen gegen die Politik der Regierung und gegen die wirtschaftlich Mächtigen kommen. Zunächst wird es so scheinen, als ob diese Proteste Auswirkungen auf die Handlungen der Regenten haben, doch dies ist nur eine Täuschung. Die Forderungen und Argumente der Protestierenden werden zerredet und der Lächerlichkeit preisgegeben. Menschen, die sich öffentlich gegen die Mächtigen äußern, werden herabgewürdigt, ihrer Existenz beraubt oder als Verbrecher dargestellt und verurteilt. Die Situation in der Gesellschaft spitzt sich ab dem Frühling des Jahres 2015 nach westlichem Kalender immer mehr zu.

Gewalt und Unsicherheit regieren, vor allem in den großen Städten, wo die Probleme am dringendsten sind. Die Regenten sind nicht mehr in der Lage, für den Schutz und die Sicherheit der Menschen in ihren Ländern zu sorgen. Die Situation verschlechtert sich zunehmend, da zu dieser Zeit auch viele Menschen aus anderen Erdteilen nach Europa kommen. Sie flüchten vor Hunger, Krieg und großer Dürre, die ihre Länder in Wüsten verwandelt.

Die Gemeinschaft Europas, aber auch die Gesellschaften der einzelnen Länder beginnen von innen her zu zerfallen. Zunächst in den USA, doch dann auch in Europa wird das Geld immer schneller und stärker an Wert verlieren. Diese Entwicklung ist das Resultat einer verfehlten Wirtschafts- und Geldpolitik, die auf dem System des Zinseszinses und dem Glauben an unbegrenzte wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten beruht.

Die Mächtigen der Gesellschaft in den USA und in Europa haben Jahrzehnte geglaubt, die Welt sei ein Spielplatz ihrer Gier und ihres Eigennutzes, den sie sich nach ihren Vorstellungen beliebig herrichten können.

Sie haben geglaubt, es würde von allem immer mehr geben. Doch sie werden sich getäuscht sehen, von den Fallstricken des Maya, denn die Gier hat ihren Verstand geblendet. Die irdische Welt ist nicht unendlich und so wird es in dieser Welt nie unbeschränktes Glück und niemals unbeschränktes Wachstum geben. Ihr System wird an seine Grenzen stoßen.

Der Staat wird seine Verpflichtungen gegenüber den Bediensteten des Staates nicht mehr erfüllen können. Es wird keinen Sold für Soldaten, keinen Lohn für Beamte geben, da das Geld nichts mehr wert ist. Diese Situation wird die Gesellschaft in große Unordnung bringen.

Zahlreiche Geschäfte und Fabriken, aber auch Banken werden schließen müssen, viele Menschen ihre Arbeit und ihre Existenzgrundlage verlieren. Es wird zu Plünderungen und Unruhen vor allem in den Großstädten kommen, bewaffnete Städter werden auf dem Lande plündern. Bei den Unruhen werden sehr viele Menschen zu Tode kommen. Die Regierung wird versuchen, die Kontrolle über die Lage durch den Einsatz ihr noch ergebener militärischer Kräfte wieder zu erlangen. Dies wird allerdings nur teilweise der Fall sein.

Der Zerfall der amerikanischen Wirtschaft führt zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen, die bis in die zweite Hälfte des Jahres 2021 anhalten werden. Dann werden militärische Einheiten des nördlichen Nachbarlandes in den Konflikt eingreifen, und ihn weitgehend unter Kontrolle bringen. Es wird der größte Konflikt in den USA seit dem Bürgerkrieg im 19. Jahrhundert sein. Die Fronten verlaufen quer durch das Land. Jedoch werden im Gegensatz zum ersten Bürgerkrieg nicht der Norden gegen den Süden, sondern der Osten gegen den Westen kämpfen.

Vom Niedergang der amerikanischen Wirtschaft und dem Verfall des Geldes sind auch die Länder Europas betroffen, insbesondere auch Deutschland aufgrund seiner wirtschaftlichen Struktur. Es wird auch hier zu einer Entwertung des Geldes kommen, jedoch nicht in dem Umfang wie in den Vereinigten Staaten. Dennoch sind die Folgen dieser Entwicklung gerade auch für die einfachen Menschen sehr gravierend. Viele werden ihre Existenz verlieren und in Armut leben. In den Großstädten wird es zu Ausschreitungen gegen Gebäude und Repräsentanten des Staates und der wirtschaftlich Mächtigen sowie zu Plünderungen kommen.

Das Ausmaß der Gewalt, die in den USA herrscht, wird nicht erreicht, da in Deutschland nicht so viele Waffen in Privatbesitz sind, und es auch nicht zu einem Zerfall von Sicherheitsorganen wie der Polizei oder Armee kommen wird. In Amerika hingegen werden unbezahlte Soldaten und Polizisten revoltieren und auch nicht vor dem Einsatz von Gewalt zurückschrecken.

In den europäischen Metropolen wird es Aufstände geben, die sich zum großen Teil auch gegen dort ansässige Ausländer richten werden. Besonders blutige Kämpfe werden sich in Paris und Rom, aber auch in Madrid, London und Prag abspielen.

In Rom wird auch der Sitz des Oberhauptes der katholischen Kirche gestürmt. Zahlreiche Würdenträger sterben bei den Plünderungen, auch der Papst, der zwar zunächst fliehen kann, jedoch außerhalb von Rom in einen Hinterhalt von Plünderern gerät.. Am wenigsten von der Krise betroffen sind Russland, Indien und China, die ihre Wirtschaftssysteme gegenseitig stützen.

Die Unruhen in Deutschland und Europa werden bis in den Herbst das Jahres 2019 anhalten. Die bürgerkriegsähnliche Zeit wird in Europa durch den Einsatz von russischen und chinesischen Schutztruppen beendet, die von den Regenten Europas zu Hilfe gerufen werden.

Bis zum Zerfall des amerikanischen Währungssystems und der amerikanischen Wirtschaft werden die Mächtigen dieses Landes und ihre Verbündeten alles unternehmen, um den bevorstehenden Niedergang aufzuhalten. Wie bereits zweimal im im 20. Jahrhundert westlicher Zeitrechnung geschehen, sollen Kriege und Zerstörung in anderen Ländern und Erdteilen die Wirtschaft Amerikas beleben. So wird die amerikanische Armee mit ihren Verbündeten aus Europa und anderen Erdteilen auch weiter Krieg führen in aller Welt. Offiziell werden die Regenten die Einsätze damit begründen, Frieden und Freiheit zu retten, doch es geht ihnen um Land und macht.

Doch auch in den angegriffenen Ländern, in Afghanistan und im Irak etwa, gibt es Menschen, die glauben, ihre Religion sei die einzig wahre, der alle Menschen auf dieser Welt folgen müssten. Sie rufen ebenfalls zu einem „heiligen Krieg“ auf. Die Amerikaner planen nach dem Einmarsch im Irak, das Nachbarland Iran ebenfalls zu erobern, schrecken aber vor den möglichen Waffen, die der Iran einsetzen könnte, zurück. Diese Waffen sind denen, welche die Amerikaner einsetzen können, in ihrer tödlichen Wirkung ebenbürtig.

Daher errichten die USA zunächst in den meisten Nachbarländern des Iran Stützpunkte, um das Land auf diese Weise von allen Seiten bedrohen zu können. Im 11. Monat des Jahres 2016 westlicher Zeitrechnung kommt dann ein Mann in den USA überraschend an die Macht, der den Mächtigen ein Dorn im Auge ist. Dieser Mann ist jedoch ein kluger Politiker, der verhindern kann, dass der amerikanische Angriff stattfindet. Seine Armee wird noch zahlreiche weitere militärische Aktionen durchführen, die sich gegen Länder in Afrika und Asien richten. Einsatzgebiete werden Somalia und der Sudan, aber auch Jemen, Syrien, Libyen, Indonesien, Malaysia, Nordkorea und Saudi Arabien sein. Diese Militäraktionen werden zu einer weiteren Polarisierung der Welt führen.

Auch die Länder Europas werden sich in verschiedene Lager spalten, in eines, das die amerikanische Poltik unterstützt, während das andere den Amerikanern die Gefolgschaft verweigert. Die amerikanische Armee wird zwar Krieg in alle Welt tragen, doch einen solchen Konflikt, wie es ihn zweimal im 20. Jahrhundert westlicher Zeitrechnung gab, wird die Welt nicht erleben. Dennoch wird es an vielen Orten begrenzte Kampfhandlungen geben, in Europa vor allem auf dem Gebiet des Balkan, in Albanien, Serbien und Bosnien-Herzegowina. Diese Konflikte werden mit Unterbrechungen bis ins Jahr 2040 dauern.

In Zentralafrika wird es schwere Auseinandersetzungen geben, die viele Menschen zur Flucht zwingen. Auch in Mittelasien, in Usbekistan, Kirgisien und Tadschikistan wird es zu langanhaltenden Bürgerkriegen kommen. Ab dem Jahr 2008 flammen im Osten der heutigen Türkei wieder bürgerkriegsähnliche Unruhen auf. Ab dem Jahr 2009 westlicher Zeitrechnung werden in Teilen Afrikas und Asiens die Kriege nicht mehr um Land und Beute, sondern um Wasser geführt.

Auch im Nahen Osten wird sich der Konflikt zwischen den Palästinensern und Israel nach einer Zeit der scheinbaren Entspannung durch die Ermordung eines hohen palästinensischen Würdenträgers zu einem neuen Krieg ausweiten, in den auch Nachbarländer wie Syrien und Jordanien hineingezogen werden.

In Mitteleuropa wird es keinen Krieg geben in dieser Zeit, wohl aber werden die Menschen in diesen Staaten die Folgen der Kriege in den anderen Erdteilen zu spüren bekommen. Höhere Abgaben und Steuern, Teuerungen für Nahrungsmittel und Rohstoffe, aber auch zahllose Einwanderer aus den betroffenen Ländern, insbesondere aus Afrika, dem Nahen Osten und aus der Türkei sind die Auswirkungen.

Mittel- und Westeuropa werden ebenso wie die USA Ziel terroristischer Aktivitäten sein. Die Anzahl der Anschläge wird dabei relativ gering sein, ihre Auswirkungen dafür umso verheerender.

Auch Deutschland bleibt von terroristischen Angriffen nicht verschont.

In zunehmendem Masse werden von diesen Attacken auch Erholungsgebiete in den Ländern am Mittelmeer betroffen sein. Dort wird es zu großen Verlusten an Menschenleben kommen. Eine zunehmende Anzahl der Anschläge wird religiös motiviert sein.

Vor allem aber wird Europa unter den gewaltigen Einwanderungsbewegungen zu leiden haben, welche die Kriege in anderen Weltgegenden auslösen. Die europäischen Sozialsysteme werden mit der Integration von Millionen Flüchtlingen überfordert sein, so dass die Infrastruktur Europas ihre Belastungsgrenze erreicht. Dies trifft nicht nur für Deutschland, sondern auch für die zentraleuropäischen Nachbarstaaten zu. Lediglich in Osteuropa werden die Auswirkungen der Einwanderungsbewegung geringer sein.

Mit ganz ähnlichen Problemen werden sich die Vereinigten Staaten konfrontiert sehen. Dies führt zu einer fortschreitenden Destabilisierung der Volkswirtschaften und der Währung der westlichen Industrienationen. Dadurch werden sowohl in den USA als auch in Europa schwere Unruhen ausgelöst, welche bürgerkriegsähnliche Zustände annehmen. Dies führt zu einer langwierigen Krise der westlichen Gesellschaften, in deren Folge die USA in außenpolitischer Bedeutungslosigkeit versinken.

In Europa sind vor allem Italien, Spanien und Frankreich von inneren Unruhen betroffen, die insbesondere in den Großstädten ausgetragen werden. Aber auch in Deutschland wird es zu bürgerkriegsähnlichen Situationen vor allem in Berlin, München, Frankfurt Main, Hamburg, dem Rheinland und dem Ruhrgebiet kommen.

Der Einmarsch zu Hilfe gerufener russischer und chinesischer Verbände in Mitteleuropa wird dieses Geschehen beenden. Viele Menschen in den besetzten Ländern werden die fremden Truppen jedoch nicht als Helfer, sondern als Besatzer sehen.

Die Regierenden nutzen die neue Lage, um ihre Position zu festigen, was auch für einige Zeit gelingt. In Form von Monarchien und Diktaturen entstehen ab dem Jahr 2019 neue, streng hierarchisch gegliederte Gesellschaften, in denen die Traditionen des jeweils eigenen Volkes beherrschend sind. Die Gemeinschaft der Europäischen Staaten zerfällt weiter. Neue Allianzen entstehen.. Diese Gesellschaftsformen führen zunächst tatsächlich zu einer Beruhigung der Lage, und werden es ermöglichen, daß sich die Wirtschaft Europas aber auch der USA wieder stabilisiert. Die Menschen werden bereit sein, für die Sicherheit ihrer Existenz einen großen Teil ihrer persönlichen Freiheiten aufzugeben.

Doch die Zeiten ab dem Jahr 2019 werden nur scheinbar ruhig sein. Neue Gefahren drohen. Nicht durch Krieg, sondern durch eine weltweit im rascher fortschreitende Veränderung des Klimas. Die jährlichen Durchschnittstemperaturen steigen weiter. Die Folge werden verheerende Dürren im Süden der USA und Überschwemmungen in China sein. Dicht besiedelte Küstenstaaten wie Holland oder Bangladesh leiden unter Sturmfluten. Millionen Flüchtlinge werden ihre Heimat verlassen und in die reichen Länder drängen. Diese Ereignisse werden in den Jahren 2029 bis 2034 nach westlichem Kalender erfolgen. Die dramatischen Klimaänderungen bringen Menschen und Regierungen in Not. Konflikte brechen aus, Kriege um Rohstoffe und Nahrung. So wird es zwischen Pakistan und Indien im Jahr 2029 ebenfalls zu einer erneuten bewaffneten Auseinandersetzung kommen. Es besteht dabei die Gefahr, dass die Kampfhandlungen auch mit nuklearen Waffen ausgetragen werden, was zu einer weitgehenden Verwüstung von Teilen Indiens und Pakistans führen wird.

Das es in Mitteleuropa kaum ausreichende Vorräte gibt, setzen autoritäre Herrscher synthetische Gifte ein, um eine Bevölkerungsreduktion herbeizuführen, da in jener Zeit das Problem einer Überbevölkerung durch Flüchtlinge als Hauptursache der Probleme angesehen wird.

Zum Einsatz vor allem in Großbritannien kommt ein Thanaton genanntes Mittel, das einen schmerzfreien Tod ermöglichen soll. Durch eine rasante Abkühlung der Erdatmosphäre, bedingt durch den Zusammenbruch des Golfstromes und die Vereisung großer Flächen vor allem im Norden der USA und Skandinaviens, wird nach einigen Jahren der Zyklus des Golfstroms erneut beginnen und zu einer Klimastabiblisierung führen. Sie wird ab dem Jahr 2035 beginnen. Verbunden damit sind erneut bessere Ernten und eine allmähliche Beruhigung der gesellschaftlichen Verhältnisse.

In den Jahren der Naturkatastrophen und Wirren treten weltweit neue, aber auch längst besiegt geglaubte Krankheiten wieder auf und fordern Millionen Todesopfer. Neben Seuchen wie der Pest und Cholera, die zu Zeiten der Bürgerkriege aufgrund mangelhafter hygienischer Verhältnisse wüten, sorgt der Klimawandel auch für die Zunahme gesundheitlicher Risiken. Während der Klimaerwärmung wird es vor allem in Afrika und Asien, aber auch in den vielen Gebieten Europas zu einer erheblichen Zunahme der Sonneneinstrahlung kommen, die verstärkt Hautprobleme und Geschwulsterkrankungen bei den Menschen ebenso wie bei Tieren hervorruft.

Flüchtlinge aus Afrika schleppen ab 2023 eine tödliche Seuche nach Europa, die Kunu genannt wird. Die Erkrankten leiden an hohem Fieber, ihre inneren Organe zersetzen sich innerhalb weniger Tage. Die Krankheit verläuft fast immer tödlich und verbreitet sich wie Grippe. Bereits zwei Jahre zuvor treten Blutwürmer auf. Es handelt sich dabei um winzige Spulwürmer, die innere Organe des Menschen, vor allem das Herz und die Leber befallen, und sie innerhalb kürzester Zeit zerstören. Die Infizierten überleben selten länger als eine Woche.

Die Blutwürmer werden durch tierische Nahrung übertragen (vor allem durch Rind- und Schweinefleisch, heute gibt es diese Krankheit bei Haustieren wie Hunden oder Katzen. Sie gilt als – noch – nicht auf den Menschen übertragbar – Anm. Th. R). In den Jahren ab 2018 wird eine merkwürdige Krankheit in den USA aber auch in Europa und Asien hunderttausende töten. Die Infizierten sind anfällig für jede an sich harmlose Krankheit, wie Erkältungen oder Infektionen selbst kleinster Wunden, die bei Ihnen jedoch schwerste Infektionen bis hin zum Tod hervorrufen können. Die Kräfte der Erkrankten schwinden sehr rasch, selten dauert es mehr als drei Tage bis zum Tod (Ganeshbabu Shastri nannte diese Krankheit in seinen Aufzeichnungen RISC – Rapid Immnun System Collaps – beschleunigter Zusammenbruch des körpereigenen Immunsystems – Anm. Th. R.). Die Sterblichkeitsrate unter den Infizierten ist sehr hoch. Erst nach Jahrzehnten, in der Zeit nach dem Jahr 2048, wird bekannt werden, dass es sich bei RISC um eine biologische Waffe handelte, die auf Betreiben einflussreicher Kreise der USA freigesetzt wurde, um dem Bevölkerungswachstum entgegenzuwirken.

Einen Höhepunkt der Katastrophen wird das Jahr 2046 darstellen. Von den Astronomen weltweit unbemerkt, kommt ein großer Himmelskörper aus den Tiefen des Alls auf die Erde zu. Es wird sich dabei um einen Planetoiden handeln, welcher auf seinem Weg durch das Sonnensystem der Erde sehr nahe kommt. Seine Bahn verläuft zwischen der Bahn des Mondes und der Bahn der Erde hindurch. Wenige Tage vor seinem Vorbeigang wird dieser Himmelskörper auch mit dem bloßen Auge sichtbar sein. Dieser Vorgang wird im Spätherbst des Jahres 2046 stattfinden.

Durch die Anziehungskraft des Planetoiden wird es weltweit zu großen Erdbeben und Überschwemmungen kommen. Kalifornien erlebt das größte Erdbeben seit Menschengedenken, aber auch Japan und China sind betroffen. Große Teile dieser Regionen versinken im Ozean. In Deutschland werden starke Erdbeben im Vogtland und in der Eifel auftreten.

Auch die Nachbarländer Deutschlands sind von den Naturkatastrophen betroffen. An den Küsten von Nord- und Ostsee kommt es zu schweren Überschwemmungen, die weit ins Binnenland reichen. Auch Frankreich und Großbritannien, ebenso wie die Mittelmeerländer werden von Erdbeben und Überschwemmungen heimgesucht. In Italien und Griechenland brechen zahlreiche Vulkane aus. Doch auch die ruhenden Vulkane in Böhmen werden zu neuer Aktivität erweckt und verwüsten bei großen Ausbrüchen die Umgebung. Bei den tektonischen Aktivitäten werden neben Lava und Asche auch große Mengen vulkanischer Dämpfe und Gase freigesetzt, die teilweise sehr giftig sind. Aus diesen Wolken kondensieren aggressive Niederschläge stark ätzender Flüssigkeiten.

Durch die See- und Erdbeben kommen weltweit Millionen Menschen ums Leben. In den betroffenen Regionen Mitteleuropas wird besonders in den Städten viel Bausubstanz zerstört. Bald nach der Katastrophe werden die Überlebenden mit den Aufräumarbeiten beginnen. Unzählige Leichen und Tierkadaver müssen beseitigt werden, um Seuchen entgegenzuwirken. Allmählich kommt die Wirtschaft wieder in Gang, gibt es doch infolge der Zerstörungen eine große Nachfrage in allen Bereichen.

Nach der Katastrophe erwärmt sich das Klima in Mitteleuropa erheblich und erinnert an das Klima des Mittelmeeres. Schnee im Winter wird es nur noch in den Gebirgen geben. Die Landwirtschaft wird durch das Klima begünstigt und bringt gute Erträge. Durch die tektonischen Veränderungen hat sich auch die Geographie der Erde verändert.

Viele ehemalige Küstengebiete und Inseln, so ein Teil Japans und Kaliforniens, der Ostküste Nordamerikas und Gebiete Englands sind im Meer versunken, während gleichzeitig vor allem im Bereich des Atlantik neues Land empor gestiegen ist.

Der Wiederaufbau, der vor allem in Deutschland rasch voranschreitet, hat mit dem Problem der stark beschädigten Primärindustrie zu kämpfen. Viele wichtige Rohstoffe sind Mangelware. In jener Zeit wird auch die Herausbildung einer neuen Gesellschaft in Europa beginnen. Diese neue Gesellschaft, deren Aufgabe es sein wird, das kommende Sathya-Yuga zu schaffen, wird gekennzeichnet sein von großer persönlicher Freiheit des Einzelnen, verbunden aber und untergeordnet seiner Verpflichtung für das Gemeinwohl. Die bis zu jener Zeit stattfindenden Ereignisse werden die Menschen lehren, wie verderblich Eigennutz auf Kosten der Gemeinschaft ist. Diese neue Gesellschaft wird eine Ausdehnung von der westlichen Küste Europas bis hin zu den östlichen Küsten Asiens haben, aber sehr regional ausgerichtet sein.

Die Menschen werden die ihnen wichtigen Dinge vor Ort entscheiden, ohne auf die Genehmigung einer fernen Autorität warten zu müssen. Eine neue Verfassung garantiert allen Gebieten, die sich der neuen Eurasischen Union anschließen, äußere Sicherheit und innere Souveränität.

Wirtschaftliche Grundlage der neuen Gesellschaft wird ein zinsloses Geldsystem sein, welches ab dem Jahr 2048 erprobt und eingeführt wird (arabische Banken arbeiten bereits jetzt bei der Vergabe von Krediten zinslos wegen des Zinsverbotes des Korans, und kassieren stattdessen eine Bearbeitungsgebühr. Auch die Bibel enthält übrigens ein Zinsverbot – Anm. Th. R.) . Ebenso wird eine bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts westlicher Zeitrechnung entdeckte und erforschte, aber noch nicht allgemein angewandte Energieform Grundlage für das Aufblühen dieser Gesellschaft sein.

Man wird diese Energie nach Ihrem Entdecker benennen (sehr wahrscheinlich ist hier die sog. Tesla-Energie gemeint – Anm. Th. R.). Diese Energie belastet die Erde nicht so, wie es die vorher verwandten Energieformen getan haben. Es wird an dieser Energie kein Mangel herrschen. Ihre Anwendung wird für den Einzelnen nicht mehr mit Kosten verbunden sein.

Grund und Boden sowie Wasservorräte werden nicht mehr in privatem Eigentum stehen, da sich die Erkenntnis durchsetzen wird, dass niemand ein Recht darauf hat, sich anzueignen, was schon vor ihm existierte, und was ebenso nach ihm existieren wird. Wohl aber wird jeder das Recht haben, ein Haus oder sonstige Bauten, die er geschaffen oder gekauft hat, sein Eigen zu nennen.

Ab dem Jahr 2049 wird sich weltweit die Erkenntnis durchsetzen, daß die Menschen nicht allein im All sind. Bei den Wiederaufbauarbeiten in Europa aber auch im Nahen Osten werden Artefakte entdeckt, die nichtirdischen Ursprungs sind. Diese Erkenntnis hat sehr umfassende Auswirkungen auf Religionen und Philosophie. Das Zeitalter ab 2048 wird der Beginn eines neuen, spirituell ausgerichteten Zeitalters, des kommenden Sathya-Yuga sein.

https://brd-schwindel.org/palmblatt-prophezeiungen-zur-zukunft-europas-bis-2050/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


von Dok

Auch der Jemen ist mit seinen Tausenden Toten, Millionen Hun­gern­den und nun auch noch ungezählten Cholera-Erkrankten ein Opfer westlicher Propaganda. Mit systematischer Desinformation und Lügen durch rücksichtlose und menschenverachtende Verbrecher wie Claus Kleber, Christian Sievers oder Jan Hofer wird die deutsche Öffentlichkeit gezielt für dumm verkauft, um die westliche (auch deutsche) Unterstützung beim saudischen Krieg gegen seinen vollkommen verarmten Nachbarn aus der öffentlichen Wahrnehmung zu halten und stattdessen mit dem Finger auf den Iran zu zeigen.

ARD tagesschau 21.05.2017: Der Screenshot zeigt Jan Hofer vor einigen seiner eigenen Opfer, denn der Krieg im Jemen ist nur möglich, weil die Propaganda von ARD und ZDF die Fakten und Hintergründe systematisch unterdrückt oder ins Gegenteil verzerrt

Mehrfach haben wir hier bereits dokumentiert, wie ARD und ZDF die deutsche Öffentlichkeit über den Krieg im Jemen systematisch in die Irre führen. Dieser wird in der Hauptsache vom westlichen Kumpan, Terror- und Despotenstaat Saudi-Arabien geführt, das nach einer Expertise für die Bundesregierung in dem verarmten und geschundenen Nachbarland vor allem ein Bombar­die­rungs­praktikum absolviert – Vorbereitung auf einen Krieg gegen den Iran, der nun auch auf Trumps Besuch in dem Staat gewordenen, islamistischen Terror-Kalifat vorangetrieben wird.

Während die Unterstützung Saudi-Arabiens in seinem Krieg gegen den Jemen durch die USA, Großbritannien, Frankreich und nicht zuletzt Deutschland erwiesen und sogar in der politisch oft genug im Sinne Washingtons manipulierten wikipedia dokumentiert ist, gibt es zu diesem Zeitpunkt nicht den geringsten Hinweis, dass der Iran militärisch im Jemen involviert wäre, indem er beispielsweise Waffen an die Houthis liefern würde, wie es Deutschland und die anderen Kolonialmächte mit ihrem Werte-Partner Saudi-Arabien machen. Tatsächlich stellt selbst die alles andere als unabhängige SWP die Darstellung, dass der Iran einen Stellvertreterkrieg im Jemen führen würde, in Abrede.

In der Vergangenheit hat der Iran mehrfach versucht, humanitäre Hilfe in den Jemen zu bringen und wurde daran von Saudi-Arabien derart massiv gehindert, dass die islamistischen Terrorkrieger in ihren US-Kampfflugzeugen letztlich sogar die Entladekräne in den jemenitischen Zielhäfen bombardierten und damit die Lieferung von Nahrung und Medikamenten in das verheerte Land über den Seeweg nahezu unmöglich machten. Das Cholera-Elend auf dem Bild der tagesschau ist also nicht vom Himmel gefallen, sondern das Produkt verbrecherischer Politik, die von Verbrechern in ARD und ZDF mit ihrer Propaganda überhaupt erst möglich gemacht wird.

Der GEZ-finanzierte Oldtimersammler Jan Hofer lügt hingegen – wie gerade erst das ZDF -, der Iran habe eine führende Rolle in diesem Krieg, die mit der Rolle des unablässig bombardierenden Saudi-Arabiens auf einer Stufe stünde. Diese freche Lüge macht Jan Hofer einmal mehr zu einem Verbrecher, der seinen Vorgängern bei Wochenschau, Völkischem Beobachter oder Stürmer vom moralischen Standpunkt aus in nichts nachsteht.

ARD 21.05.2017 tagesschau 20 Uhr

Jan Hofer: „Der Jemen liegt im Süden der arabischen Halbinsel. Seit 2015 haben sich die Auseinandersetzungen im Land verschärft. Vom Iran unterstützte Houthi-Rebellen kämpfen gegen die Regierung. Die wiederum erhält Hilfe von Saudi-Arabien…“

Falls jemand die perfide Verdrehung der Tatsachen nicht auf den ersten Blick erkannt hat: Der Iran, der nachweislich nicht aktiv involviert ist und nach allem was bekannt ist, nicht einmal Waffen liefert, wie die USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland an ihre saudischen Partner, wird nicht nur als erster Kriegsakteur genannt, sondern auch im gleichen Satz mit den „Kämpfen“ assoziiert. Saudi-Arabien hingegen, das die treibende Kraft in diesem Krieg ist und massenhaft Zivilisten ermordet hat, wird nicht nur an zweiter Stelle genannt, sondern obendrein mit dem Substantiv „Hilfe“ assoziert und geframet.

Der Iran kämpft, Saudi-Arabien hilft! USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland kommen mit keiner Silbe vor. Das ist Schweinepropaganda, wie wir sie von den Nazis kennen. Wie Jan Hofer morgens in den Spiegel schauen kann, ohne sich beim eigenen Anblick zu erbrechen, bleibt sein Geheimnis. Hauptsache die Kasse klingelt.

https://brd-schwindel.org/jan-hofer-luegt-in-der-tagesschau-der-iran-wuerde-im-jemen-krieg-fuehren/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen werden alle 128 Wahlkreise noch einmal überprüft. Das bestätigte der Landeswahlleiter der „Rheinischen Post“. Hintergrund seien außergewöhnlich viele fehlerhaft übermittelte Schnellmeldungen, wie ein Sprecher von Landeswahlleiter Wolfgang Schellen sagte.

Nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen sollen die Ergebnisse in allen Wahlkreisen noch einmal überprüft werden. Der Landeswahlleiter habe im Nachgang der Wahl eine Verordnung erlassen, nach der alle Stimmbezirke auf Auffälligkeiten bei der Auszählung überprüft werden müssen, sagte ein Sprecher der Landeswahlleitung am Montag der „Rheinischen Post“.

Die Leiter aller 128 Wahlkreise seien aufgefordert worden, ihre Stimmbezirke auf Ungereimtheiten zu überprüfen.

Weil von Seiten der AfD außergewöhnlich viele Fehlermeldungen eingegangen seien, habe der Landeswahlleiter schließlich entschieden, die Nachprüfungen für ganz NRW anzuordnen, berichtete die Zeitung. Die AfD hatte zuvor dazu aufgerufen, mögliche Fehler der Wahl zu beobachten und zu melden.

„Es ist nicht nur die AfD betroffen, sondern es gibt fehlerhafte Ergebnisse für nahezu alle Parteien. Das ist gerade in dieser aufgeladenen Zeit sehr ärgerlich“, fügte der Sprecher hinzu.

Dem Blatt zufolge sollen die Ergebnisse der Überprüfungen bis Dienstagabend vorliegen. Mit Auswirkungen auf die künftige Sitzverteilung im Düsseldorfer Landtag sei auch bei möglichen Korrekturen jedoch nicht zu rechnen. (afp)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/landeswahlleiter-in-nrw-laesst-alle-wahlkreise-pruefen-afd-meldete-aussergewoehnlich-viele-fehlerhafte-ergebnisse-a2125015.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Globalisten wie Soros legen die Völker und Menschen in Ketten, um den Profit der Konzerne zu steigern. Foto: Info-DIREKT

Globalisten wie Soros legen die Völker und Menschen in Ketten, um den Profit der Konzerne zu steigern.
Foto: Info-DIREKT

Die vierzehnte Ausgabe des Magazins Info-DIREKT beleuchtet die Globalisierung aus verschiedenen kritischen Blickwinkeln. Wer steht hinter der Werbung für die Globalisierung? Gibt es Gegenmodelle? Welche Zukunft erwartet Menschen in einer globalisierten Welt?

Es ist zu befürchten, dass Menschen, Völker und Staaten nur noch nach marktwirtschaftlichen Kriterien beurteilt werden. Die Logik der Globalisten lautet: Es braucht keine Völker mehr, nur noch billige Lohnsklaven! Traditionen und Patrioten, die diese vertreten, sind Feinde in den Augen der Globalisierer. Stefan Magnet, Herbert Fritz, Marcus Franz, Patrick Lenart und Florian Meyer zeigen dies im Schwerpunkt auf.

Interview über NATO-Angriff auf Serbien

Der allgemeine Politik-Teil der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich unter anderem mit einem Rückblick auf das NATO-Bombardement Serbiens vor genau 18 Jahren. Weshalb der Westen damals in Serbien einfiel und welche Auswirkungen dieser Bombenkrieg noch heute auf das Land hat, schildert Misa Djurkovic in einem aufschlussreichen Interview.

Eine scharfe Abrechnung

Neben zahlreichen anderen Artikeln ist auch „Eine scharfe Abrechnung“ im druckfrischen Info-DIREKT zu finden. Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Besprechung des ersten Buches von Lauren Southern. Die hübsche kanadische Journalistin, zuletzt an Bord der Identitären-Bootes beim Kampf gegen NGO-Schlepper, lässt darin kein gutes Haar an Multikulturalismus, Liberalismus und Globalismus.

Kultur für Heimatliebende

Im Kulturteil macht Alm-Experte Siegfried Ellmauer Lust auf unsere Heimat, indem er über Almen als Hort der Artenvielfalt und Teil unserer Identität berichtet.

Ebenso lesenswert ist das Interview mit der 24-jährigen Künstlerin Melanie vom „Varieté Identitaire“, die mit ihren nonkonformen Musikstücken für Begeisterung bei heimatverbundenen Menschen sorgt.

Unzeitgemäß und stolz darauf

Geheime Einblicke in die persönlichen Erlebnisse eines Burschenschafters bei seiner ersten Mensur, lassen die Info-DIREKT-Leser mitfühlen, was es heißt, sich mit scharfer Klinge gegenüber zu stehen.

https://www.unzensuriert.at/content/0024063-Die-Globalisierung-und-ihre-Ikonen-Gemeinsam-Soros-und-Co-stoppen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die meisten ASR-Leser wissen wer die Council on Foreign Relations, Chatham House, Round Table movement, Trilateral Commission, Atlantikbrücke und Bilderberg sind. Die wenigsten wissen aber, wer der Vorläufer und Ursprung dieser „Denkfabriken“ und geheimen Gruppen ist, als Geburtsort der NWO, des Globalismus und des anglo-amerikanischen Imperialismus. Es ist die Pilgrims Society, die 1902 gegründet wurde und dessen aktuelle Vorsitzende Königin Elisabeth II ist.

Die ersten Treffen der Pilgrims fanden in London im Carlton Hotel am 11. Juli 1902 und in New York im Hotel Waldorf Astoria am 13. Januar 1903 statt. Das Waldorf ist übrigens schon lange die Wohnadresse von Henry Kissinger, der seit Ewigkeiten ein prominentes Mitglied der Pilgrims Society ist und dessen Vizepräsident … und ein Ober-Bilderberger!

Wenn man das Logo dieser geheimen Organisation studiert sieht man einen Adler, der die Vereinigten Staaten repräsentiert, und einen Löwen für das Vereinigte Königreich. Der Spruch lautet: „Hic et Ubique“ – „hier und überall“, der Beweis, die USA und UK sind Seite an Seite überall auf der Welt und wollen diese beherrschen, als wirkliche Weltregierung.

Zur Erinnerung, am Anfang des 20. Jahrhunderts hatten die Vereinigten Staaten gerade den Krieg gegen Spanien „gewonnen“, sich dadurch alle spanischen Kolonien weltweit bemächtigt, wie die Philippinen, Guam, Puerto Rico und Kuba, und wurden so eine globale Macht. Grossbritannien war sowieso zu dieser Zeit am Höhepunkt seines Weltimperiums. Beide haben sich zusammengetan und formten die anglo-amerikanische Allianz zur Dominierung der Welt.

Die ursprünglichen Mitglieder der Pilgrims Society waren alle die „üblichen Verdächtigen“ aus den Militär-, Öl- und Bankenkreisen zu dieser Zeit, wie die Baring, Hambro, Harcourt, Keswick, Rothschild, Rockefeller, Kleinwort, Loeb und Warburg, sowie die Chefs der Banken Barclays, Chase Manhattan und J. P. Morgan. Sie hatten mit dem spanisch-amerikanischen Krieg wieder bestätigt bekommen, wie gewinnbringend solche Konflikte sind.

Beim Krieg gegen Spanien, der durch eine „False Flag“ von Washington in Havanna mit der absichtlichen Versenkung des US-Kriegsschiff „Maine“ angezettelt wurde (ein 9/11), ging es darum, dass die National City Bank, die damals dominierende und einflussreichste Bank der USA, sich das Weltmonopol über die Zuckerproduktion holte. Die oben genannten von den Spaniern gestohlenen Territorien bildeten den weltweiten Hauptzuckeranbau.

Zucker wurde damals „weisses Gold“ genannt, wie später Erdöl „schwarzes Gold“ bezeichnet wurde.

Übrigens, John Jacob Astor, einer der reichsten Amerikaner als Immobilienspekulant und Mitglied bei den Pilgrims, hat 1897 das Astoria Hotel neben dem von seinem Kusine William Waldorf Astor bauen lassen, das Waldorf Hotel. Daraus wurde dann im Zusammenschluss das Waldorf Astoria Hotel. Er war Oberst im spanisch-amerikanischen Krieg 1898 und starb 1912 als Passagier beim Untergang der Titanic.

Dem amerikanischen Publikum hat man mit den kontrollierten Medien des Zeitungsmagnaten William Randolph Hearst, der Ende des 19. Jahrhunderts die grösste Zeitungskette in Amerika besass, mit erfundenen Schauergeschichten erzählt, die Spanier wären ganz böse und hinterlistige Monster, welche die Menschen in ihren Kolonien unterdrücken würden. Deshalb wäre eine „Intervention“ der USA gerechtfertigt.

Der berühmt berüchtigte Spruch von Hearst an seinen Korrespondenten in Havanna war: „Du lieferst die Bilder und ich gestalte den Krieg!“ Denn der hatte ihm nämlich gemeldet, es passiert nichts böses auf Kuba durch die Spanier.

Am 16. Februar 1898 veröffentlichte die Hearst Zeitung „New York Journal“ die Lügengeschichte, die Spanier hätten am Tag vorher das US-Kriegsschiff „USS Maine“ im Hafen von Havanna angegriffen und dabei wäre sie explodiert. Aus der Mannschaft von 355 kamen 261 ums Leben.

Dabei deutet alles darauf hin, das Pulvermagazin des Schiffes wurde bewusst gesprengt, um die Tat den Spaniern in die Schuhe zu schieben. Die Spanier hatten gar kein Grund gehabt und wussten, sie würden einen Krieg gegen die Vereinigten Staaten verlieren.

Washington sendete ein Ultimatum nach Madrid mit der Forderung, Spanien müsse sofort die Kontrolle über Kuba aufgeben und an die USA aushändigen. Es erfolgten weitere Provokationen seitens Washingtons bis Spanien den Vereinigten Staaten den Krieg erklärte und umgekehrt. Der Krieg begann am 21. April 1898 und endete am 13. August 1898.

Na, klingt das nicht genauso wie die Ultimaten die Washington laufend stellt und die Propaganda die uns schon lange über die Kommunisten nach dem II. Weltkrieg und später über Slobodan Milošević, Saddam Hussein, Muammar al-Gaddafi, Bashar el-Assad usw. erzählt wurde, um gegen Serbien, Irak, Libyen und Syrien Angriffskriege „zum Schutz der Bevölkerung“ führen zu können?

Jeder der sich dem Diktat der Pilgrims nicht beugt, sich nicht unterwirft, kolonisiert und ausbeuten lässt, wird zuerst als Bösewicht verleumdet und dann angegriffen.

Der Hauptgrund für den I. Weltkrieg ab 1914 war es, die aufstrebende dritte Macht, das Deutsche Kaiserreich und seine globalen Ambitionen, im Keim zu ersticken. Der II. Weltkrieg war nur die Fortsetzung des I. und sorgte für die komplette Zerstörung aller Pläne des Japanischen Kaiserreich und des III. Reichs als Konkurrenz zum anglo-amerikanischen Imperium auftreten zu wollen.

Danach wurde die Sowjetunion ins Visier genommen und von den Pilgrims der Kalte Krieg gestartet. Denn die Welt war in die I. Welt (USA und Alliierte) und die II. Welt (Sowjetunion und Alliierte) aufgeteilt. Dieser Krieg mit einer irrsinnigen atomaren Aufrüstung dauerte von 1946 bis 1989 an.

Wie gesagt, es wird von Washington und London keine multipolare Welt geduldet und jeder der meint auch ein Stück vom Kuchen haben zu wollen, wird von der „Weltpolizei“ ausgegrenzt, angefeindet und angegriffen.

Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion und Übernahme Russlands mit dem von Rothschild gekauften ersten Präsidenten Boris Jelzin, meinten die anglo-amerikanischen Imperialisten, sie hätten endgültig gewonnen und den totalen Sieg errungen.

Russland wurde amerikanisiert und kolonisiert, sie haben sogar die russische Verfassung geschrieben. Die Staatsbetriebe wurden an die vom Westen eingesetzten Oligarchen verschenkt, was man Privatisierung nannte. Der Siegestaumel dauerte bis 1999 an, bis der russische Bär wiedererwachte.

Als Wladimir Putin im Jahre 2000 Präsident der Russischen Föderation wurde, das Land von der westlichen Unterwerfung und Ausbeutung langsam befreite, auch ein Mitsprachrecht über die Weltgeschehnisse forderte, eine unipolare Welt bei der Münchner Sicherheitskonferenz 2007 ablehnte, wurde Russland wieder zum Feind erklärt. Das dauert bis heute an.

Die westliche Propagandamaschine mit den Lügenmedien fahren eine Verleumdungskampagne gegen Putin, schüren ein Feindbild mit einer erfundenen Bedrohung durch Russland und benutzen dieses Märchen, um den „Konkurrenten“ als Atommacht mit der NATO militärisch zu umzingeln, Waffen und Soldaten unmittelbar an die Grenze zu rücken und mit Wirtschaftssanktionen in die Knie zu zwingen.

Mit diesem geschichtlichen Wissen können wir die wahren Motive und Absichten erkennen, wenn der Westen wieder jemand zum Bösewicht erklärt und über die Medien mit Dreck bewirft. Wenn sie uns penetrant weiss machen wollen, jemand ist böse, dann wissen wir, er lässt sich nicht von ihnen kaufen.

Schauen wir uns nur an, wie am Ende des 19. Jahrhunderts die Spanier in den amerikanischen Medien (damals gab es nur Zeitungen, kein Radio, TV oder Internet) dargestellt wurden:

Als primitive und blutrünstige Untermenschen, welche auf der US-Flagge trampeln, US-Matrosen ermorden und hinterrücks Zivilisten mit einem langen Messer abschlachten. Mit dieser Darstellung, bei Spaniern handle sich nicht um Menschen sondern um Monster, konnte man die Zustimmung der Amerikaner für einen Krieg erreichen. Man erzählte der US-Bevölkerung, die USA müsse Kuba aus „humanitären Gründen“ von den Spaniern befreien und die Kriegsschiffe wurden losgeschickt.

Die Spanier hatten mit ihren Holzschiffen keine Chance gegen die aus Eisen gebauten US-Kriegsschiffe, mussten 4’000 Kilometer über den Atlantik anreisen (USA nur 100) und der Krieg war nach nur vier Monaten mit einer krassen Niederlage der Spanier beendet. Merke, Washington greift nur Länder an, die sich nicht wirklich wehren können.

Die ehemaligen spanischen Kolonien wurden dann „Aussenterritorien“ der Vereinigten Staaten genannt, als Täuschung, statt sie Kolonien zu nennen. Man versprach ihnen die Unabhängigkeit, aber Puerto Rico und Guam sind heute noch ein Teil der USA. Kuba wurde ein US-Protektorat bis Fidel Castros Revolution den von Washington eingesetzten Diktator Fulgencio Batista 1959 von der Insel jagte.

Die Philippinen wurden von US-Soldaten erobert und waren bis auf eine kurze japanische Besatzung von den Amerikanern bis nach dem II. Weltkrieg besetzt. Danach wurde es ein „unabhängiges“ Land. Auch dort wurden immer wieder Diktatoren von Washingtons Gnaden installiert und an der Macht gehalten.

Die gleiche abscheuliche Darstellung wie gegen Spanien wurde gegen das Deutsche Kaiserreich im I. Weltkrieg von den US-Medien benutzt, um diesmal die Deutschen als Monster hinzustellen und die Bevölkerung für den Eintritt in den Krieg in Europa an der Seite Englands zu gewinnen.

„Zerstört dieses wild gewordene Tier“, die Deutschen, denn sie sind ein Wesen wie „King Kong“ mit Pickelhaube und einem Totschläger in der Hand, der eine weisse Frau vergewohltätigt und an der Küsten von Amerika steht. So hat man den Amerikanern vor den Deutschen Angst gemacht und für den Eintritt (enlist) in den Kriegsdienst motiviert.

Übrigens, fast die selben Bankiers, welche die Pilgrims Society gegründet haben, gründeten auch 1913 die Federal Reserve Bank (Fed) in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, die private Zentralbank der USA, welche den US-Dollar heraus gibt bzw. einfach aus Luft erschafft.

Warum genau ein Jahr vor Beginn des I. Weltkrieges? Weil man so den grossen Krieg finanzieren und anzetteln konnte. Die Zentralbanker sind schon immer an allen Kriegen schuld, denn alle Kriege sind Bankster-Kriege, weil sie diese finanzieren und davon profitieren!

Professor Carroll Quigley hat bereits 1966 geschrieben: „Das Ziel der internationalen Banker ist nicht weniger als ein Weltsystem der finanziellen Kontrolle zu erschaffen, die in privaten Händen liegt, um das politische System eines jedem Landes und die Wirtschaft der ganzen Welt zu dominieren.

Und Charles Savoie schrieb 2004 über sie: „Die Pilgrims Society ist ein Cluster an untereinander verheirateten alter Blutlinie und reichen Royals mit Räuberbaronen, welche die Finanzstruktur der Welt erschaffen haben.

Die Pilgrims Society existiert heute noch, wurde aber über die Jahrzehnte von den anderen geheimen und nicht so geheimen Gruppen, die ich am Anfang genannt habe, ergänzt oder ersetzt. Sie alle kontrollieren und bestimmen die Aussen- und Kriegspolitik der USA und der westlichen Staaten. Politiker haben dabei nichts zu sagen und sind nur Befehlsempfänger.

Weitere einflussreiche Mitglieder waren oder sind, Prinz Philip, Prinz Charles, Nelson W. Aldrich, Winthrop W. Aldrich, John Nicholas Brown II, Lord Carrington, John W. Davis, Charles G. Dawes, Admiral William J. Crowe, Chauncey Depew, Allen W. Dulles, John Foster Dulles, Mark Fox, General Alexander Haig, W. Averell Harriman, Joseph P. Kennedy, Henry R. Luce, Sandra Day O’Connor, Elliot Richardson, General of the Army George C. Marshall, Andrew W. Mellon, John D. Rockefeller, David Rockefeller, Elihu Root, Jacob Schiff, John Hay Whitney.

Hier ist der Link zu einer nicht ganz vollständigen Liste der Mitglieder, die aus aktuell 1’800 Namen besteht. Das ist der Tiefenstaat, der die wirkliche Macht hat.

Das Foto zeigt das Gala-Dinner der britischen Pilgrims aus dem Jahr 1951, mit Logo und Flagge an der Wand. Hört man in den Medien etwas von ihnen? Nie!

Smedley Butler war Generalmajor beim United States Marine Corps und der am meisten dekorierte Marine. Nach seiner Pensionierung begann Butler mit dem Schreiben. In seinem ersten Buch „War Is a Racket“ – „Krieg ist eine Gaunerei“ hat er 1935 gesagt:

Ich war 33 Jahre und vier Monate im aktiven Militärdienst und in dieser Zeit habe ich die meiste davon als hochgradiger Schläger für Grosskonzerne, für die Wall Street und den Bankern verbracht. Kurz gesagt, ich war ein Gauner, ein Gangster für den Kapitalismus. Ich habe Mexiko und speziell Tampico sicher für die amerikanischen Ölinteressen 1914 gemacht. Ich habe Haiti und Kuba eine ordentlichen Ort für die Jungs von der National City Bank gemacht, damit sie die Einnahmen kassieren konnten. Ich habe dabei geholfen ein halbes Dutzend zentralamerikanische Republiken zum Vorteil der Wall Street zu vergewaltigen. Ich habe Nicaragua für das internationale Bankhaus Brown Brothers von 1902 bis 1912 gesäubert. Ich habe Licht in die Dominikanische Republik für die Zuckerinteressen 1916 gebracht. Ich habe geholfen Honduras reif für die amerikanischen Früchtekonzerne 1903 zu machen. In China habe ich 1927 dafür gesorgt, das Standard Oil unbehelligt blieb. Ich hätte Al Capone einige Tipps geben können. Das beste was er erreichte war in drei Distrikte (von Chicago) mit seiner Gaunerei zu operieren. Ich operierte auf drei Kontinenten.

Das hat ein Insider gesagt, der als Werkzeug den Pilgrims diente. Ich habe den ganzen Umfang und Einfluss der Pilgrims auf das Weltgeschehen über die letzten 120 Jahre nur angeschnitten. Mit dem vollständigen Hintergrund, wer was wann getan hat, und was sie entschieden haben, könnte man viele Bücher füllen.

Wichtig ist zu wissen, die mit Propagandalügen begründete anglo-amerikanische militärische Interventionspolitik und der Anspruch alleiniger Weltherrscher zu sein, begann mit dem spanisch-amerikanischen Krieg 1898.

Nach diesem Krieg wurde der deutsch-spanische Vertrag 1899 zwischen dem Deutschen Kaiserreich und dem Königreich Spanien abgeschlossen, mit dem Spanien den Rest der Inseln im Pazifik an Deutschland für 17 Millionen Reichsmark verkaufte. So hatte Deutschland auch seine kolonialen „Trauminseln“ bekommen.

Während und nach dem II. Weltkrieg haben die Vereinigten Staaten die Kontrolle über die ehemaligen spanischen und dann deutschen Inseln im Pazifik übernommen, also sie einfach gestohlen. Auf dem Bikini-Atoll der Marshallinseln, oder deutschen Eschholtzinseln, haben die Amerikaner ab dem 30. Juni 1946 bis zum 22. Juli 1958 insgesamt 67 Atombomben zu Testzwecken gezündet.

Ich frage mich, warum über die „Wiedervereinigung“ der deutschen Besitztümer in Übersee mit dem „Mutterland“ nie diskutiert wurde. Wieso wurden diese Territorien scheinbar widerstandslos alle hergegeben und verschenkt? Ach, hab vergessen, die deutschen Regierungsmitglieder, Abgeordneten und überhaupt Politiker, sind alle Landesverräter und dienen nur den anglo-amerkanischen Interessen.

.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Ein Nord-Koreanischer Friedensvertrag, ein Ukrainischer Friedensvertrag, und eine Resolution hinsichtlich der Probleme im mittleren Osten, einschließlich der Israel-Palästina-Frage, all dies wird hinter verschlossenen Türen verhandelt, berichten zahlreiche Quellen übereinstimmend. Deswegen wird US-Präsident Donald Trump ab dem 24. Mai Israel, Saudi-Arabien und danach Rom besuchen, sagen die Quellen. Trump selbst sagte zu Fox TV, nach diesen Treffen werde er zu „der großen Konferenz unserer Länder reisen, die der Welt helfen wird.“ (Der Kommentar ist bei 25:10 des folgenden Videos zu hören.)

https://www.youtube.com/watch?v=k_Ysra3NBIA

Die Einzelheiten dieses Friedensvertrags mit Nord-Korea sind noch zu verhandeln, doch Beobachter der Gespräche sagen, Nord-Korea würde eine Garantie seiner Souveränität und Sicherheit angeboten, und wird im Gegenzug öffentlich auf sein Programm der Entwicklung nuklearer Waffen verzichten. Natürlich wird das nur eine Geste sein, um das Gesicht zu wahren, insgeheim wird Nord-Korea erlaubt werden, seine nukleare Abschreckung zu behalten, sagen die Quellen.

Das bevorstehende Friedensabkommen mit Nord-Korea ist maßgeblich begründet durch Chinas gigantische Infrastruktur-Initiative der Neuen Seidenstraße (One Belt One Road – OBOR), weil ein Friedensabkommen für die Koreanische Halbinsel den Bau eines Tunnels erlaubt, der Japan mit dem Eurasischen Festland verbindet. Der Bau dieses Tunnels hat bereits begonnen, geben Japanische Regierungsquellen zu.

Die Anwesenheit der Abgesandten aus den USA, Süd-Korea, Japan, Deutschland, dem United Kingdom und Frankreich bei Chinas großer OBOR-Versammlung an diesem Wochenende zeigt, dass der Widerstand aus dem Westen gegen dieses Projekt beendet ist. Die Tatsache, dass Chinas Präsident Xi Jinping nach seinem Besuch kürzlich bei Trump einen Zwischenstopp in Alaska einlegte, legt die Vermutung nahe, es wurde eine Vereinbarung zum Bau eines Tunnels erreicht, der Alaska mit dem Eurasischen Festland verbindet.

Güterzüge aus London und Deutschland fahren bereits jetzt nach China, wobei die Reisezeiten für Güter um die Hälfte gekürzt und Kosten eingespart werden.

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/transport/4667863/Beijing-Hamburg-train-halves-time-by-sea.html

https://www.forbes.com/sites/wadeshepard/2017/01/06/the-story-behind-the-new-china-to-uk-train/#2093e8bf261b

Diese neuen Überland-Fachtrouten sind einer der Gründe dafür, dass der Baltic Dry Index auf sehr niedrigem Niveau bleibt, denn Überland-Reisen sind innerhalb Eurasiens billiger und schneller. In nicht allzu ferner Zukunft wird es möglich sein, mit dem Zug von New York über China und Russland nach London zu reisen, oder Güter zu verschicken. Ein Vakuum-Tunnel im Untergrund für Hochgeschwindigkeits-Züge mit 3000 Stundenkilometern, der London und New York verbindet, soll auch in Betrieb genommen werden, wie Quellen aus dem geheimen US-Raumprogramm mitteilen.

Zudem hoffen die Chinesen, erneut die Erfinder von Technologien zu werden, die die Welt verändern, wie damals der Kompass, das Schießpulver, Papier und Druckmaschinen. Chinas Präsident Xi Jinping sagt, die Chinesen investieren gewaltige Summen, um Durchbrüche auf den Gebieten der Künstlichen Intelligenz, Nanotechnologie, Quanten-Computern und „Smart Cities“ zu erreichen.

Diese massive Chinesische Initiative könnte von einer Westlichen Initiative in den Schatten gestellt werden, die zurzeit im Geheimen verhandelt wird, und bei der Billionen, wenn nicht sogar Billiarden von Dollars für eine Kampagne ausgegeben werden sollen die, wie Trump sich ausdrückte, „der Welt helfen“ soll. Diese Kampagne könnte mit Leichtigkeit Armut und Umweltzerstörung beenden und unter Anderem eine neue Ära der Erforschung und Kolonisierung des Weltraums einleiten.

Die Erfindungen aus dem Westen, die freigegeben werden könnten, enthalten Freie Energie, Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit, und 3D-Drucker der nächsten Generation, die „praktisch alles aus dünner Luft“ erschaffen können, wie NSA-Quellen berichten.

Um zu verstehen, wie sehr die Khasarische Mafia den menschlichen Fortschritt behinderte, erinnern wir uns, dass die Vereinten Nationen in den 1990er Jahren einen Plan herausbrachten, in dem verlangt wurde, bis zum Jahr 2000 Armut und Umweltzerstörung zu beenden. Der Plan enthielt eine Schätzung, nach der Armut mit gerade einmal 200 Milliarden Dollar und Umweltzerstörung mit 400 Milliarden Dollar beendet werden könnten. Stattdessen inszenierte die Khasarische Mafia die Anschläge vom 11. September 2001, setzte die Kaperung des weltweiten Finanzsystems fort und gab Billionen über Billionen von Dollars für ihren Plan aus, 90% der Menschheit zu ermorden. Das Geld wurde für Kriege, das Versprühen biologischer Kampfmittel wie SARS und Ebola ausgegeben und dafür, Bauern zu veranlassen, Treibstoffe (aus Raps) anstelle von Getreide anzupflanzen, um massenweise Hungersnöte zu erzeugen.

Das bedeutet, bevor ein Plan zur Umwandlung dieses Planeten in ein Paradies ausgeführt werden kann, liegt noch die Beseitigung der letzten Reste des satanischen khasarischen Widerstands vor uns.

Hier folgt, was unsere Quellen im Pentagon dazu sagten: „Der Rauswurf von [FBI-Direktor James] Comey war 110 Tage überfällig, und damit beginnt der Kampf gegen den ‚Tiefen Staat‘ (deep state). Die Clinton-Stiftung, Obama, Pedogate und das DNC (Democratic National Committee) werden auf aggressive Art und Weise durch das Justizministerium strafrechtlich verfolgt werden.“

„Comey könnte wegen Behinderungen der Justiz angeklagt werden, weil er Hillary laufen ließ, wegen des Versuchs, Russische Hacker zu bestechen, damit sie [dem Russischen Präsidenten Wladimir] Putin etwas in die Schuhe schieben können, und wegen seiner Weigerung, Abhörungen von Trumps Telefon und anderer VIPs zu untersuchen“, fahren die Quellen fort.

Die Japanische Kaiserfamilie und CIA-Quellen bestätigten, dass Hillary Clinton tatsächlich die Tochter von David Rockefeller war. Bill Clinton war nach diesen Quellen der Sohn Winthrop Rockefellers, wir sehen daran, wie die Inzucht satanischer Blutlinien mit neuen Nachnamen kaschiert wird. „Der Tod David Rockefellers hat vielen Leuten den Mut gegeben, mit Informationen wie diesen heraus zu rücken“, sagte die Quelle der Kaiserlichen Familie.

Das plötzliche Auftauchen von Henry Kissinger bei Donald Trump in der letzten Woche, in Anwesenheit von Fotografen des Weißen Hauses, könnte ein Zeichen dafür gewesen sein, dass Kissinger über seine Langzeit-Sklavenhalter, die Rockefellers, gesungen hat. Ein Bote Kissingers erklärte den Vertretern der White Dragon Society, Kissinger sei lange Zeit ein Sowjetischer Agent mit dem Code-Namen Bor gewesen, und er habe gegen David Rockefeller einen Groll gehabt, weil der ihn beleidigte. Jedenfalls scheint es so, dass Kissinger zurzeit seine alten Kontakte in aller Welt für einen Versuch nutzt, endgültige Friedensvereinbarungen zu verhandeln, deswegen wurde er bis auf Weiteres aus der Fahndungsliste entfernt.

Diese Offenlegungen der Herrschaft der Blutlinien könnte sich ausdehnen und auch noch andere versteckte Machtzentren Rockefellers freilegen, wie beispielsweise David Rockefellers Enkel Mark Zuckerberg mit seinem Kontroll-Instrument für Herdenschafe, genannt Facebook.

Die Säuberungen werden an Fahrt gewinnen, sobald mehr und mehr Lakaien des Khasarischen Mobs aus der Sicherheits-Struktur der USA entfernt werden.

Es wird erwartet, dass nach Comey der nächste fallende Dominostein der Nationale Sicherheitsberater H.R. McMaster sein wird, der „gefeuert, degradiert, und vor das Kriegsgericht gestellt wird, weil er dem überführten Schwerverbrecher David Petraeus sicherheitsrelevante Informationen mitteilte“, außerdem bevölkerte er den Nationalen Sicherheitsrat mit dessen Kumpels, berichten Pentagon-Quellen. Die Quellen sagen, dies seien die Leute gewesen, die hinter dem letzten Versuch der Satanisten gestanden hätten, entweder in Syrien oder in Nord-Korea den 3. Weltkrieg zu starten.

Selbstverständlich rasten die Khasarischen Agenten in Washington DC inzwischen aus und sprechen davon, Trump seines Amtes zu entheben. Der nachfolgend gezeigte Ausschnitt der (satirischen?) E-Mail eines CIA-Agenten fasst anschaulich das lebhafte Theater in DC zusammen:

»In einem Interview mit Lester Holt von NBC prahlte Donald Trump, wenn er des Amtes enthoben würde, dann wären die Zuschauerquoten höher als bei irgend einer anderen Amtsenthebung in der Geschichte. „Überall wohin ich gehe erzählen mir die Leute, wenn ich amtsenthoben werde, sehen sie sich das an“, sagte er. „Die Quoten werden durch die Decke gehen.“ Er sagte er erwarte, dass die Zuschauerquoten bei seiner Amtsenthebung „viele, viele Male“ höher sein werden als diejenigen bei Bill Clintons Amtsenthebung im Jahre 1998.“ Dabei wird die Karikatur immer besser: Die Rechtsanwälte, die einen Brief schrieben und bestätigten, Trump hätte keine bedeutenden Geschäftsbeziehungen zu Russland, arbeiten selbst in einer Kanzlei, die weitreichende Beziehungen mit Russland unterhält und sogar eine Auszeichnung für die „Russische Anwaltskanzlei des Jahres 2016“ erhielt.«

Es kann wirklich keinen Zweifel geben, dass die Russen tatsächlich zusammen mit fast allen Staaten der restlichen Welt daran arbeiten, den Khasarischen Filz aus der Macht zu kippen. Aus dem Grund wird auch großer Druck auf das Nest Khasarischer Satanisten in Israel ausgeübt. China, Russland und die USA bestehen gemeinsam darauf, Israel müsse eine Zwei-Staaten-Lösung mit Palästina akzeptieren, berichten die Quellen des Pentagons.

Des weiteren ist US-General Dunford diese Woche in Israel, um die Israelis zu zwingen, den von Russland vorgeschlagenen Friedens-Zonen (de-confliction zones) in Syrien und auch anderswo zuzustimmen, teilen die Quellen mit. Mit anderen Worten, sie erhalten die Aufforderung, ihre Kriegstreiberei via Daesh zu beenden.

Außerdem finden auch in Japan weitreichende Bewegungen unter der Oberfläche statt. Die größte Gang in Japan, Yamaguchi-Gumi, hat sich in drei Fraktionen aufgeteilt, repräsentiert von drei dominanten Persönlichkeiten, bestätigen Quellen aller drei Fraktionen. Nur eine dieser Fraktionen, nämlich die schwächste, steht noch im Dienst der Khasarischen Mafia. Sobald jedoch im Hinblick auf die Verteilung Nord-Koreanischer Amphetamine ein Deal erreicht werden kann (durch Legalisierung und Regulierung), wird diese letzte Fraktion ebenfalls ihre Verbindungen zu den Khasaren abschneiden. Das wird den Weg für einen vollständigen Wechsel in Japans Machtstruktur freimachen, denn damit verlieren die Khasaren all ihre ausführenden Agenten, die sie hier haben. Es wurden bereits alle Versuche gestoppt, khasarische Sklaven wie Taro Aso, den Französischen Agenten der Rothschilds, an die Macht zu bringen. Aso hat sich, genauso wie Ichiro Ozawa, sehr darum bemüht, in Japan rechtzeitig an die Macht zu kommen, um die massiven Fonds einzusammeln, deren Herausgabe erwartet wird, erklären Quellen des Japanischen Rechten Flügels. Yakuza-Gangster aus Asos Heimat-Distrikt Kyushu sagen jedoch, er sei böse, darum erhält er von ihnen keine Unterstützung mehr.

Die Khasaren verlangen verzweifelt nach Gold, deswegen versuchen sie, in Indonesien Unruhe zu stiften. Indonesische Nachrichten-Quellen berichten: „Der gegenwärtige Aufstand zwischen Christen und Moslems wird durch Kräfte aus dem Westen finanziert, die versuchen, das Land zu destabilisieren. Das liegt daran, dass die Regierung Jokowis NICHT den Forderungen des Direktors der Freeport-McMoRan-Mine entspricht. Der versucht, die Gesetze für die Schürfrechte in Indonesien zu umgehen.“

Der erwähnte Aufruhr bezieht sich auf zahlreiche Versuche der von den Khasaren kontrollierten Oligarchen, die mit dem ehemaligen mörderischen Suharto-Regime verbunden waren, den demokratisch gewählten und beliebten Präsidenten Jokowi zu stürzen, sagen die Quellen.

Bevor dies alles vorbei ist können wir, wie es scheint, noch einige fortgesetzte Versuche der Unruhestiftung durch die Khasaren erwarten, in der Ukraine, Indonesien, dem Mittleren Osten, Japan und anderswo.

Quelle: Antimatrix.org

Übersetzung: mdd

http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2017/05/deutsch-benjamin-fulford-15052017.html#more

.

….danke an Renate P.

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wie ich bereits in anderen Artikeln angekündigt habe, findet die diesjährige Bilderberg-Konferenz wieder im Westfields Marriott Hotel in Chantilly in der Nähe von Washington DC statt, so wie 2008 und 2012.

Laut Polizei des Sully District im Fairfax County, in der das Hotel liegt, werden sich die Bilderberger vom 31. Mai bis 4. Juni dort treffen. Die Strassen werden deswegen nicht gesperrt, um den Zugang zu den lokalen Geschäften nicht zu behindern, hat die Polizei uns mitgeteilt.

Wie ich schon oft aufgezeigt habe, sind die Bilderberger „Königsmacher“, denn sie bestimmen, wer für sie die Staatsführung übernimmt. Mit Wahlen hat das nichts zu tun.

Das neueste Beispiel, Emmanuel Macron war 2014 beim Treffen in Kopenhagen dabei und ist jetzt der Präsident Frankreichs.

Ein Bübchen ohne Erfahrung ist zum „Chef“ der Grand Nation gemacht worden.

Aber nicht nur er sondern auch Édouard Philippe, der 2016 in Dresden teilgenommen hat und jetzt der Premierminister Frankreichs ist.

Deshalb bin ich auf die diesjährige Teilnehmerliste gespannt, denn daraus können wir quasi die Zukunft ablesen.

.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


 von aikos

Die im Folgenden aufgelisteten Fähigkeiten sind an »Generation Schneeflocke« irgendwie vorbeigegangen.

Das kann passieren, wenn eine ganze Gesellschaft aus Lehrern, Eltern und eine rückgratlose Allgemeinheit jungen Leuten erzählt, wie »toll« und »fantastisch« sie seien, selbst wenn sie eher mickrig und ahnungslos sind.

Denken Sie, während Sie das lesen, daran, dass die Millennials, Jugendliche, die nach dem Millenium zur Welt gekommen sind, nur ein einziges Ereignis davon entfernt sind, durch irgendeine Störung (einen Stromausfall, eine Naturkatastrophe etc.) im Zuge der natürlichen Selektion aus dem menschlichen Genpool geworfen zu werden.

FAKTEN-CHECK: Klingeln Sie beim nächsten Ihnen bekannten Jugendlichen und bitten ihn, irgendetwas aus dieser Liste auszuführen.

Wenn Sie einen finden, der diese Dinge tatsächlich kann, sind Sie wohl aus Versehen auf ein Pfadfindertreffen geraten. Denn der Rest unserer heutigen Jugendlichen ist völlig ahnungslos!

Lesen Sie dies und weinen Sie um die Zukunft der Menschheit …

40 Dinge, von denen unsere mitleiderregenden Millennials keine Ahnung haben

  1. Einen Samen in die Erde setzen und eine essbare Pflanze daraus ziehen.
  2. Einen Fahrradreifen wechseln.
  3. Einen Bleistift spitzen ohne Spitzer.
  4. Irgendeinen Baum oder einen Vogel in der echten Welt benennen.
  5. Den Ölstand in einem Motor prüfen.
  6. Einen einzigen Stern am Nachthimmel benennen.
  7. Eine durchgebrannte Sicherung erneuern (oder auch nur eine herausgesprungene Sicherung zurücksetzen).
  8. Mithilfe einer Straßenkarte aus Papier navigieren, ohne das GPS zu benützen.
  9. Gegen einen Punchingball boxen, ohne sich die zarten, schwachen Fäustchen zu verletzen.
  10. Einen Gartenschlauch reparieren, statt den kaputten wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen.
  11. Eine Blutung mit einem Druckverband stoppen.
  12. Mit der Handsäge ein Stück Holz in einer geraden Linie durchsägen.
  13. Einen 20 Kilogramm schweren Futtersack über der Schulter 50 Meter weit tragen.
  14. Eine echte Mahlzeit kochen, ohne Instant- und Mikrowellenprodukte.
  15. Ein Lagerfeuer anzünden, sogar mit Feuerzeug.
  16. Ein Messer mit einem Messerschleifer schärfen.
  17. Im Wald aus Materialien vor Ort einen Unterstand bauen.
  18. Einen Wagenheber benutzen, ohne das Auto zu zerschrammen.
  19. Für den Kaminofen Holz hacken.
  20. Bei einem elektrischen Gerät den Schutzschalter finden und bedienen, damit wieder Strom fließt.
  21. Wäsche auf der Wäscheleine aufhängen.
  22. Einen Knopf annähen.
  23. Die Isolierung von einem Kupferdraht entfernen.
  24. Ein Seil sicher an irgendetwas festbinden.
  25. 15 Prozent Trinkgeld im Kopf ausrechnen.
  26. Aus irgendwas eine Schiene für ein gebrochenes Bein herstellen.
  27. Eine Glühbirne wechseln.

Und in Sachen fortgeschrittenere Fähigkeiten haben die Millennials natürlich erst recht keine Ahnung (Einfach mal selber machen! Eine Handvoll Hausmittel ersetzen eine Drogerie!):

  1. Einen Fisch fangen.
  2. In einem landwirtschaftlichen Gerät den Hydraulikschlauch austauschen.
  3. Irgendein Lebensmitteletikett lesen und verstehen.
  4. Wasser mithilfe einer Flasche und Sonnenlicht reinigen.
  5. Aus Kohle und Sand einen Wasserfilter herstellen.
  6. Einen Papierflieger basteln.
  7. Aus Alufolie einen behelfsmäßigen Trichter machen.
  8. Einen abgestorbenen Baum mit einer Axt fällen.
  9. Einen Kompass richtig lesen.
  10. Einen festsitzenden Gurt durchschneiden, um aus dem brennenden Wagen zu entkommen.
  11. Ein Kanu mit dem Paddel in eine bestimmte Richtung lenken.
  12. Eine Dose ohne jede Elektrizität öffnen.
  13. Benzin aus einem Autotank saugen.

Beantworten Sie nun ganz ehrlich folgende Frage: Wie sollen unsere Millennials, von denen die allermeisten absolut nichts über die reale Welt wissen und keine Echte-Welt-Fertigkeiten haben, die nächste große Katastrophe überleben?

Draußen in der realen Welt bewegen sie sich nur noch, wenn sie Pokémon Go spielen und dabei von Klippen stürzen oder vor Autos stolpern…

https://brd-schwindel.org/wir-sind-helden/embed/#?secret=96ug3CdyXV

https://brd-schwindel.org/schockierend-einfache-fertigkeiten-von-denen-unsere-jugend-keine-ahnung-hat-2/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kein AfD-Politiker als Alterspräsident erlaubt: Bundestag will die Regelung zum Alterspräsidenten in kommender Sitzungswoche ändern

Weil ein AfD-Politiker der nächste Alterspräsident werden würde, will der Bundestag nun die Regelung zum Alterspräsidenten ändern. Offenbar soll künftig nicht mehr der älteste Abgeordnete, sondern derjenige mit dem höchsten Dienstalter Alterspräsident werden.

Die Neuregelung zum Alterspräsidenten des Bundestags soll in der kommenden Sitzungswoche im Plenum des Parlaments beschlossen werden. Entsprechende Planungen bestätigte ein Sprecher der Unionsfraktion am Dienstag in Berlin. Demnach soll künftig nicht mehr der älteste Abgeordnete, sondern derjenige mit dem höchsten Dienstalter Alterspräsident werden. Hintergrund der Änderung ist der erwartete Einzug der AfD in den Bundestag.

 Der Alterspräsident hat seinen großen Auftritt jeweils nach einer Bundestagswahl, wenn das Parlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommt. Er hält eine Ansprache und leitet die Sitzung, bis ein Parlamentspräsident von den Abgeordneten gewählt worden ist.

Die AfD dürfte Umfragen zufolge im September erstmals in den Bundestag einziehen. Nach den bisherigen Regeln für die Alterspräsidentschaft käme die Aufgabe wohl auf Wilhelm von Gottberg zu, der auf Platz vier der Kandidatenliste der niedersächsischen AfD steht und Ende März 77 Jahre alt wird. Bei einem schlechteren AfD-Wahlergebnis stünde der 76-jährige Parteivize Alexander Gauland bereit, der die Liste der Partei in Brandenburg anführt.

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hatte vor einigen Wochen den Vorschlag gemacht, das Amt des Alterspräsidenten künftig dem Abgeordneten mit den meisten Dienstjahren zu übertragen. Nach Lammerts Vorschlag könnte Wolfgang Schäuble (CDU) zum Zuge kommen. Der Bundesfinanzminister ist seit 1972 Mitglied des Bundestags und damit dienstältester Parlamentarier aller Zeiten. Er kandidiert auch im Herbst wieder.

Lammerts Vorschlag wurde bereits vor einigen Tagen mit den Stimmen der großen Koalition im Geschäftsordnungsausschuss des Bundestages beschlossen. Während den Sitzungen in dieser Woche steht der Punkt noch nicht auf der Tagesordnung. Die nächste Sitzungswoche des Bundestags beginnt am 29. Mai.

 „Wir werden die Geschäftsordnung dahingehend ändern“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Max Straubinger, am Dienstag. Die Grünen stimmten demnach in dem zuständigen Bundestagsausschuss gegen die Neuregelung, die Linke enthielt sich.

2013 hatte der CSU-Abgeordnete Heinz Riesenhuber als Alterspräsident die konstituierende Sitzung des Bundestags eröffnet. Er tritt nicht mehr an.

Ende April war der saarländische Landtag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Die Eröffnungsrede als Alterspräsident hielt der AfD-Landesvorsitzende Josef Dörr. Er zitierte in seiner Rede das Gedicht einer saarländischen Heimatdichterin über den Bergbau – auf eine parteipolitische Rede verzichtete er nach eigenen Worten bewusst. (afp)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kein-afd-politiker-als-alterspraesident-erlaubt-bundestag-will-die-regelung-zum-alterspraesidenten-in-kommender-sitzungswoche-aendern-a2120392.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


The Times of Israel 10 May 2017: Moskaus Kanal 1 verwendet antisemitische und Nazi-Propaganda-Phrasen bei der Förderung einer Verschwörung über die Familie Rothschild.
Die Erzählung der Sendung, die in dieser Woche von dem Medienwächter MEMRI in englischer Sprache zur Kenntnis gebracht wurde,  malt die Familie Rothschild als internationale Kabale. Mit verschiedenen “Dog-Whistles” und strategischen Auslassungen behauptet der Bericht, dass die Dynastie Teil einer jüdischen Verschwörung sei, um die Welt zu übernehmen.

Die Sendung, die am 2. April ausgestrahlt wurde, beschreibt einen Nazi-Film von 1940 über Nathan Rothschild aus den Nazi-UFA-Studios als “einen der ersten dieser Filme”. Er wird als eine von vielen Dokumentationen über diese Familie beschrieben. Obwohl es damit weiter geht, dass die UFA die primäre Produktionsfirma des Dritten Reiches sei, die von Joseph Goebbels geleitet wurde, beschrieb MEMRI-TV den Mangel an expliziter Bezugnahme auf die Nazipartei als “ungewöhnlich in öffentlichen Sendungen in russischen Medien”.

Darüber hinaus beschreibt das Segment eine antisemitische Karikatur, die eine mit einem Davidstern markierte Sau und dem Wort “Rothschild” sechs Ferkel (als MI6, ISIS, Al-Qaida, CIA, Israel und Boko Haram bezeichnet) als “Typische moderne Karikatur”.

Die Sendung ging  nach dem Tod des Milliardärs David Rockefeller am 20. März in den Äther.

In dieser Woche wurde in einer rechtsextremen Demonstration in Dresden der Sieg des Emmanuel Macron im französischen Präsidentschaftsrennen als “der lange Arm der Rothschilds” bezeichnet (Was er ist!).

Die Rallye fand am Montag durch zwei extrem nationalistische Gruppen statt, die Alternative für Deutschland-Party (AfD) und die Anti-Islam Pegida-Bewegung, die beide seit ihrer Gründung vor weniger als fünf Jahren schnell gewachsen sind.

Macron erhielt seinen Start als Investmentbanker bei der französischen Banque Rotschild. Am  Freitagabend, kurz vor der Sonntagswahl, wurde ein Kampagnenbüro für Macron in der Normandie mit antisemitischem Graffiti einschließlich “Sioniste” (Zionist) und “Israel = Mossad de Rothschild” vandalisiert.

Kommentar
Gut zu sehen, dass die Times of Israel die wahre Natur der Rothschild-Dynastie einsieht – die Gründerin des Staates Israel (Siehe Jahre 1895-1957).

Es kann aber noch mehr drin sein: Ein Krieg wird von Rothschilds London  City gegen Putin ud das orthodoxe Judentum geführt, nachdem Letzterer Chodorkowskys Yukos-Aktien verstaatlicht hatte – die Chodorkowsky Jakob Rothschild gegeben hatte. Aber noch schlimmer: Putin erklärte, er werde Rußland von Jacob Rothschilds Federal Reserve Herrschaft  befreien (kostete Präs. Kennedy das Leben). In Syrien  scheinen Israel und Russland auf Konfrontationskurs zu sein. Putins Sprachrohr nennt sogar Rothschilds Israel einen Schurkenstaat. Und dann jetzt diese Rothschild-Karikatur im  russischen Fernsehen: Obwohl in einem satirischen Ton gehalten,  weiss die Times genau, dass die Karikatur  die traurige Tatsache in Bezug auf  ISIS und hier zeigt. ISIS bedeutet Israelischen Special Intelligence Service, und er  ist  der Mossad.

 Aber warum bringt die Times of Israel überhaupt diese Karikatur?
Der Gründer der Web-Zeitung, Seth Klarman, wird als  Zionist und hier z.B. bezeichnet – und das macht die Rothschild-Absichten noch mysteriöser. Irgendwie muss dieser Zionist Rothschilds Arbeit machen.

Ich kann es nur als Teil eines hegelschen Bühnenspiels, in dem Jacob Rothschilds London City  den König der orthodoxen / Chabad Lubavitch Juden, Wladimir Putin, zur hässlichen antisemitischen Antithese zur Rothschilds These, Usrael / Gross- und Klein- Israel, machen soll, reif für eine bevorstehende Konfrontation. Putin warnt dafür kräftig vor Rothschilds Globalisierung.
Die paradoxe Pointe ist, dass die Chabad auch Trump und den Neocon, John McCain, beherrscht.

http://new.euro-med.dk/20170515-paradox-zionistische-times-of-israel-zeigt-versengendes-russisches-tv-cartoon-von-israels-grunder-die-rothschild-dynastie-als-eine-sau-die-terroristen-stillt.php

.

DerHonigmann

.

Read Full Post »


Fluch oder Segen? Mittels Geschlechtsselektion ist es möglich, das »Wunschkind« zu kreieren, das auf Krankheiten getestet ist und sogar von einer Leihmutter ausgetragen werden kann, wenn es der Frau zu anstrengend ist.

Babys sind DER Markt!

Vor 39 Jahren, am 25. Juli 1978 wurde Louise Brown, das weltweit erste »Retortenbaby« geboren. Damals wirkte dies noch wie aus einem Science-Fiction-Film, doch zwischenzeitlich sind rund um »Designerbabys« und »Wunschkinder« rasant wachsende Industriezweige entstanden.

Das Marktforschungsunternehmen »Allied Market Research« schätzt das Volumen weltweit auf rund 9,3 Milliarden US-Dollar. Bis 2020 soll es sogar bis auf 21,6 Milliarden US-Dollar ansteigen.

Allein in den USA gibt es zwischenzeitlich mehr als 100 Samenbanken und 481 Reproduktionskliniken. Mehr als 50.000 Kinder werden Jahr für Jahr darin »erzeugt«.

Das Angebot wird zunehmend größer:

  • Mit Gentests können Eltern ihre im Labor erzeugten Embryonen auf mehr als 400 vererbbare Krankheiten testen lassen. Erst dann werden sie in den Uterus der Mutter implantiert.
  • Es gibt zwischenzeitlich unzählige verschiedene Arrangements von Leihmutterschaften, zum Beispiel speziell für homosexuelle Paare.
  • Eine Geschlechtsselektion mittels Präimplantationsdiagnostik (PID) kann durchgeführt werden.
  • »Social freezing«: Das Einfrieren von Eizellen ohne medizinische Indikation. Frauen unterziehen sich zunächst einer Hormonbehandlung, um möglichst viele Eizellen heranreifen zu lassen. Deren Wachstum wird dann mittels Ultraschall kontrolliert. Am Ende der Behandlung werden die Eierstöcke über die Scheide mit einer Nadel punktiert, dann die Eizellen abgesaugt. Nach einer »Qualitätsprüfung« werden sie dann bei 196 Grad Celsius in flüssigem Stickstoff schockgefroren. Das Verfahren kostet rund 10.000 US-Dollar, die Einlagerung der Eizellen 500 US-Dollar pro Jahr.

»Zeugung ohne Sex«

Mit der Erfindung der Anti-Baby-Pille war »Sex ohne Zeugung« möglich. Die neuen Verfahren sind eine weitere gesellschaftliche Revolution: »Zeugung ohne Sex«. So können Männer und Frauen in ihre Spermien und Eizellen »fruchtbaren« Jahren einfrieren lassen und diese – wenn sie den passenden Partner gefunden haben, von Reproduktionsmedizinern auftauen und im Labor befruchten lassen.

Das wird unser Gesellschaftssystem weiter verändern und den Trend zu den »späten Eltern« weiter vorantreiben, heißt: Erst wenn die finanziellen Möglichkeiten da sind und die Karriere geschafft ist, kann man ganz gezielt den Nachwuchs planen.

Schöne neue Welt?

Mittels Geschlechtsselektion ist es sogar möglich, das »Wunschmädchen« oder den »Wunschjungen« zu kreieren, die auf Krankheiten getestet sind und sogar von einer Leihmutter ausgetragen werden können, wenn es der Frau zu anstrengend ist.

Kritiker mahnen, dass diese Methoden sehr fraglich und wider die Natur seien. Den Nachwuchs quasi dem »Diktat des Marktes« zu unterwerfen sei zudem äußerst unmenschlich.

http://www.watergate.tv/2017/05/13/dr-michael-grandt-babymarkt-wird-immer-groesser

.

Der Honigmann

./

Read Full Post »


Kissinger ist für eine Reihe von Kriegsverbrechen verantwortlich.

Kissinger ist Dauerbilderberger, Mitglied des Councils on Foreign Relations und der Trilateralen Kommission

http://new.euro-med.dk/20170511-trump-nwo-element-es-ist-eine-ehre-henry-kissinger-bei-uns-zu-haben-er-ist-schon-lange-mein-freund.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Weltherrscher, die Jesuiten kryptojüdischen Ursprungs/der satanische Vatikan und ihre Rothschild-Geschäftsführer in der  London City tun mittels ihrer Pharisäer- und Freimaurer-Handlanger (siehe unten) ihr Äusserstes, um die kläglichen Überreste der Christenheit und der daraus geflossene Kultur zu vernichten.

Die folgende Sequenz ist ein Artikel, den ich am 11. Oktober 2015 geschrieben habe:

Das folgende Bild ist von der großen israelischen Website Y-Net unter dem Titel “Die
Vernichtung der Weißen Rasse“.
Rabbi Baruch Efrati leitet das” Derech Emunah “(Weg der Torah) Bewegung der israelischen orthodoxen Rabbiner.

rabbi_4

Aber Rabbi Baruch Efrati hat mehr für uns auf Lager

Veterans Today 10 Oct. 2015:  Rabbi Baruch Efrati erklärte zurück im Jahr 2012: “Wir werden Europas Christen für die Schlachtung von Millionen unserer Kinder, Frauen und älterer Menschen nie verzeihen… nicht nur in der jüngsten Holocaust, sondern im Laufe der Generationen, in einer konsistenten Art und Weise, die  alle Fraktionen des heuchlerischen Christentums  charakterisiert…

“Europa wird seine Identität zu Gunsten eines anderen Volkes und einer anderen Religion  verlieren, und es wird keine Überreste und Überlebende  der Unreinheit des Christentums bleiben, das eine Menge Blut vergossen hat, für das es  nicht in der Lage sein wird, zu büßen.”

Siehe die messianischen Erwartungen des Chabad Lubavitch.

Dies belegt eindeutig die Dummheit des Gewährens des Rechts fremder “Kulturen” unter uns zu leben: Sie wollen sich nie assimilieren lassen – sie hassen uns und wollen uns vernichten

Hier ist eine weitere hochnäsige Herrenvolks-Talmudistin/Pharisäerin,  Barbara Lerner Spectre, die  erklärt, dass Europa multikulti werden müsse und  von den Juden wegen der führenden Rolle der Juden geführt  werden müsse. Sonst werde Europa nicht überleben. Sie ist mit dem Oberrabiner Stockholms verheiratet.

WAS SAGTE DIESE SATANISTISCHE PHARISÄER-FRAU SOEBEN? NOCHMALS – IM GEGENSATZ ZU DEM WAS DIE PHARISÄER/ZIONISTEN IN ISRAEL SAGEN. ALSO: DIESE HEUCHLER WÜNSCHEN FÜR UNS GOJIM DEN ISLAM, DEN  SIE SELBST ALS NATION-VERNICHTUNG SEHEN. SIEHE DIE PROTOKOLLE DER WEISEN VON ZION 

In dem folgenden Video erzählt Ingrid Carlquist vom jüdisch-lehnenden Gatestone-Institut von der Vergewaltigungsfrequenz  in Schweden, die um 1471% gestiegen ist, seitdem das schwedische Parlament 1975  einstimmig beschlossen hat, homogenes Schweden multikulturell zu machen. Anderswo sagt sie, dass sie nicht wisse, warum das Parlament Schweden multikulturell machen wolle.

Ich glaube, sie kennt die offensichtliche  satanische Rolle jüdischer NWO-Freimaurer und Pharisäer in diesem Spiel. In diesem Fall ist Carlquist eine Heuchlerin. Schwedens Herrscher sind tief verstrickt in das Freimaurer-Wesen Rothshilds und der Jesuiten. 

Das Folgende  ist ein Auszug aus einem Artikel in blog balder. org on 5 May 2017

Sie zeigt deutlich die kriminellen Methoden und die verzweifelte Energie, von der die Pharisäer Gebrauch machen, um ihr Ziel zu erreichen: Zerstörung des Christentums und des Nationalstaats.

Ingrid Carlqvist, eine Untersuchungsjournalistin aus Schweden, verfolgte die Spur von Barbara Spectres berüchtigtem Paideia-Institut, das Masseneinwanderung und Multikulturalismus befürwortet, woher das Geld kam, und wie diese jüdische und zionistische Organisation von der schwedischen Regierung ernsthaft finanziert werden konnte.

Nazi Gold


Ingrid Carlqvist doing Muslim Tawheed finger illustrating Spectre’s handsign

Es war Erpressung. Jüdische Organisationen mit Sitz in Schweden begannen, die schwedische Zentralbank zu beschuldigen, dass sie sich im Zweiten Weltkrieg mit “Nazi-Gold” beschäftigt hätte. Die schwedische Regierung hat zwei oder drei Untersuchungen gemacht, konnte aber keine Beweise für die jüdischen Vorwürfe finden.

Aber wie Carlqvist sagt: “Diese jüdischen Organisationen haben sich nicht dafür entschieden, und die schwedische Regierung beschloss, Paideia 40 Millionen schwedischen Kronen zu geben, etwa 4 Millionen US-Dollar für die Einrichtung des Instituts. Nicht für geplündertes Gold, denn es gab keins, sondern “als Geste”.

Carlqvist: “Als sie mit der schwedischen Regierung verhandelten, sagten sie der Regierung, wenn Sie uns dieses Geld nicht geben, haben wir hinter uns den Weltjüdischen Kongress, und wir werden der ganzen Welt sagen, dass Schweden ein Anti- Semitisches Land ist.”
Kommentar: Und schlimmeres gibt es in der ganzen Welt nicht. Es wird für Gotteslästerung gehalten (siehe NACHTRAG).

Paideia – The European Institute forJewish Studies in Sweden
Box 5053, SE-102 42 Stockholm, Sweden, Phone: +46 (0)8 679 55 55, Fax: +46 (0)8 661 14 55, Email: info@paideia-eu.org

Sie bringt u.a. das weit verbreitete Problem der Juden ins Gespräch, die Handlungen des “Antisemitismus” begehen; Ingrid war echt schockiert, als Juden  ihr erzählten,  sie dächten, dass es gerechtfertigt sei, Hakenkreuze zu malen und anderen  die Schuld dafür zuzuschieben – Hass Krimi Betrüge (alte Liste). Vor kurzem entpuppte sich eine Welle von “antisemitischen Hassverbrechen” in den USA, die Alarm und Kommentare von Politikern verursachten. Es stellte sich heraus, sie rührten von einem  Israeli / US-Juden-Bürger mit doppelter Staatsangehörigkeit her, der in Israel lebt, wo ihm von seinem Vater und Hightech-Ausrüstung geholfen wurde. Dadurch war er in der Lage, Bedrohungen an  jüdische Institutionen auf der ganzen Welt zu versenden.

Ingrid Carlqvist ist schwedische Journalistin, die seit vielen Jahren in Mainstream-Medien tätig ist, bevor sie mit Lars Hedegaard im Jahr 2012 ausgezeichnet wurde. Sie war Schriftstellerin für die neokonservative Gatestone Institute, die von Nina Rosenwald gegründet wurde. Vorsitzender ist John Bolton, der für Israel lebt und den Krieg für Israel fördert.

RedIce TV 1 maj 2017 Ingrid Carlqvist – Scandal in Sweden When Ingrid Questions the Unquestionable


Barbara Lerner Spectre (nr 2 left to right) doing the Islamic Taweed finger together with Muslims and other loonies.
This hand sign is strongly associated with Islamic terrorism

Kommentar
Sie werden von pharisäischen Herrenvolks-Fanatikern, die sich als Opfer eines Holocausts tarnen, das sie selbst inszeniert haben und hier, und zwar mittels des jüdischen Rothschild, Hitler, um  den Staat Israel des jüdischen Rothschild und ihre Eine-Welt-Regierung etabliert zu bekommen, gründlich bei der Nase herumgeführt!
Ihre Waffe ist ein schlechtes Gewissen, das sie durch ihre Massenmedien in uns eingeimpft haben.

Die NWO ist das heutige Pharisäertum / Talmudismus – der babylonische und die Jerusalemer Talmud wurde von den Sadduzäern und den Pharisäern nach der babylonischen Gefangenschaft konzipiert und von den Pharisäern innerhalb der ersten vier Jahrhunderte nach ihrer Ermordung Jesu  Christi geschrieben.Dieses satanische Buch ist die Grundlage jüdischer Herrenvolks-Illusionen (siehe ADDENDUM) ihres “gottgegebenen” Rechtes, die Erde und die ihnen  untergeordneten Rassen zu regieren, die sie Gojim (Vieh) nennen – während sie die “rassistischen” und “antisemitischen” Gojim verfolgen! Sie haben das Ziel, Israel (Hesekiel 38,39) und Gojim gleichermaßen in einem apokalyptischen Krieg zu vernichten, um ihren menschlichen, nicht-göttlichen Moschiach, Ben David, in einem Chaos erscheinen zu lassen, der die Macht über die ganze Erde in ihrem satanischen NWO zu übernehmen sei. Einige Juden sehen Netanjahu als ben Josef, der dem ben David den Weg bereiten solle!

Nur – die Pharisäer vergessen eine Sache: Gottes Versprechen war unter der Bedingung, dass die Israeliten die Gebote Gottes einhielten – was sie nicht taten. Sie baten die Baals und später die Babylonischen Götzen an. Die Strafe folgte: 721 v. Chr.  vernichteten die Assyrer die 10 nördlichen Stämme. Im Jahr 587 v. Chr.  zerstörten die Babylonier Judäa, nahmen die Juden / Benjaminiten gefangen, deportierten sie nach Babylon und lehrten sie heidnische Hexerei – den Beginn des Talmuds. Die Perser ließen die Juden zurückkehren, um von den Römern in 70 A.D. wieder als Staatsvolk zerstört zu werden, nachdem sie ihre letzte Gelegenheit zur Sühne mit Gott, Gottes Sohn,  getötet hatten. Heute ist Israel das Werk der frankistischen Satanisten, der Rothschilds (Jahre 1895-1957) – nicht Gottes Werk. Heute sind die Judaisten so tief gesunken: “Die meisten Juden mögen es nicht  zugeben, aber unser Gott ist Luzifer.” (Einflussreicher  Jude Harold Rosenthal, wegen seiner Ansichten ermordet).

Ihre satanische Bewegung tötete Jesus Christus – und als die Pharisäer erfuhren, dass er von den Toten auferstanden war und hier und hier, leiteten sie sofort – später aus Alexandria (= Gnostizismus) eine bis zum heutigen Tag laufende hasserfüllte Kampagne ein, die die Christenheit  infiltrierte und die Lehre Christi  verzerrte. Dies wurde später von den Illuminaten organisiert, die bereits zum Zeitpunkt des Konzils von Nicaea im Jahre 325 n.Chr. auftauchten und in Spanien als die Alumbrados weiter lebten. Deren Mitglied  war Ignatius Loyola, der Begründer der ursprünglich kryptojüdischen revolutionären Jesuiten. Die Jesuiten verbündeten sich  mit dem aschkenazi-jüdischen und frankistischen Satanisten, Mayer Amschel Rothschild, zur Reform der Illuminaten-Bewegung mittels Adam Weishaupts (1776 ausgebrütet).
Im Jahre 1781 übernahmen die Illuminaten das Kommando über die Freimaurerlogen und starteten die Kriegs- und Revolutionsserie der Welt – bis heute andauernd- beginnend mit der Französischen Revolution – einem direkten und sehr mörderischen Angriff auf die Christenheit  – Rothschild-Cousin Karl Marx, der jüdischen bolschewistischen Revolution, dem 1. Weltkrieg und hier ebenso wie dem 2. Weltkrieg und der Masseneinwanderung von zerstörerischen Muslimen und hier in den Westen sowie eine lange Reihe von staatlich zugegebenen falschen Flaggen.

Alles mit dem Ziel, die Christenheit und die darauf gebildete Kultur zu zerreißen – um den luziferischen NWO-Eine-Welt-Staat der Pharisäer / Chabad Lubavitch auf den Ruinen nach dem 3. Weltkrieg zu bauen und die Weltbevölkerung auf 500 Millionen (Georgia Guidestones) zu reduzieren.

NACHTRAG: DER TALMUD DIE GRUNDLAGE DER NWO

Um besser zu verstehen, was hinter der jüdischen Vormachts-Torheit und dem Hass auf Christen steht, muss man m.E. nach Golgatha zurückkehren und die enorme Wut und Frustration erkennen, die die Pharisäer erlebt haben, als so viele Augenzeugen sahen, dass Jesus von den Toten auferstand.Hier sind primitive talmudische Ausdrücke des Hasses auf Jesus Christus und seine Anhänger – die Grundlage des Hasses von Lerner Spectre, Rabbi Efrati und allen anderen Pharisäern auf Christen und christliche Kultur. Die Pharisäer sind die Jünger des Luzifer und verführen die ganze Welt durch die Freimaurerei, deren Meister auch Luzifer und  hier und hier ist.Freimaurerei ist Judentum für Nichtjuden (Gojim – Vieh), das auf Gottes Sohn Jesus Christus spuckt – obwohl die Freimaurer wie die Pharisäer auch wissen, dass am Ende die Welt  ihm gehört – und dass Luzifer und seine Anhänger vernichtet werden (Matth. 25, vielleicht Rev. 19:20).”Der Talmud besteht aus 63 Büchern juristischer, ethischer und geschichtlicher Schriften der alten Rabbiner, die seit Jahrhunderten nach der Geburt Jesu bearbeitet wurden, ein Kompendium des Gesetzes und der Überlieferung.  ER IST JÜDISCHES RECHT UND ER IST DAS TEXTBUCH, DAS IN DER AUSBILDUNG VON RABBINERN VERWENDET WIRD (“Facts are Facts“).Das Folgende ist ein weiterer Auszug aus  “Facts are Facts“.Talmudische Ansichten von Jesus Christus
Sanhedrin, 67a Gehängt am Vorabend des Passahfestes.
Toldath Jeschu Geburt mit den schändlichsten Ausdrücken.
Abhodah Zarah II. Als Sohn von Pandira, römischem Soldaten, bezeichnet.
Schabbath XIV. Als Sohn von Pandira, dem Römer, bezeichnet.
Sanhedrin, 43a Am Vorabend des Passahs hängten sie Jesus.
Schabbath, 104b Ein Narr genannt und niemand achtet auf Narren.
Toldoth Jeschu Judas und Jesus streiten sich mit Dreck.
Sanhedrin, 103a. Korrumpiert seine Moral und entehrt sich selbst.
Sanhedrin, 107b. Verführt, verdirbt und zerstört Israel.
Zohar III, (282) Gestorben wie ein Tier, begraben in einem Dunghaufen.Dies schliesst jeden Zweifel an die Historizität Jesu aus!Talmud-Richtlinien für den Umgang mit Christen
Iore Dea (198, 48). Saubere weibliche Juden, die von Christen verunreinigt sind.
Kerithuth (6b S. 78) Juden werden Männer, Christen nicht Männer genannt.
Makkoth (7b) Unschuldig des Mordes, wenn es darum geht, Christen zu töten.
Orach Chaiim (225, 10) Christen und Tiere in gleicher Kathegorie.
Midrasch Talpioth 225 Christen geschaffen, um Juden zu dienen.
Orach Chaiim 57, 6a Christen sind mehr als kranke Schweine zu bemitleiden.
Zohar II (64b) Christliche Götzendiener verglichen mit Kühen und Eseln.
Kethuboth (110b). Psalmist vergleicht Christen mit unreinen Tieren.
Sanhedrin (74b). Tos. Geschlechtsverkehr von Christen wie der der Tiere
Kethuboth (3b) Der Samen Christi wird als Samen eines Tieres geschätzt.
Kidduschim (68a) Christen mögen die Leute eines Esels.Choschen Schinken (183, 7) Behaltet, was ein Christ aus Versehen zu viel bezahlt hat.
Choschen Schinken (226, 1) Jude kann verlorene Habe von Christen behalten.
Baba Kama (113b) Es ist erlaubt, Christen zu betrügen.
Choschen Schinken (183, 7) Juden teilen, was sie Christen zu teuer verkaufen.
Choschen Schinken (156, 5) Darf keine christlichen Kunden von Juden nehmen.
Iore Dea (157, 2)  Darf alle betrügen, die an christliche Lehren glauben.
Abhodah Zarah (54a) Wucher praktiziert an Christen oder Abtrünnigen.
Iore Dea (159, 1) Wucher aus welchem Grund auch immer Christen gegenüber erlaubt.
Baba Kama (113a) Jude kann lügen und Meineid schwören, um einen Christen zu verurteilen.
Baba Kama (113b) Name Gottes beim Belügen eines Christen nicht entehrt
Kallah (1b, S. 18) Jude kann mit gutem Gewissen Meineid schwören.
Schabbouth Hag. (6d). Juden können falsch schwören.
Zohar (I, 160a) Juden müssen immer versuchen, Christen zu betrügen.
Hilkkoth Akum (X, 1) Die Christen nicht in Lebensgefahr retten
Abhodah Zarah (26b) T. Selbst der beste Gojim sollte getötet werden.
Sepher oder Israel 177b Wenn der Jude einen Christuen tötet, begeht er keine Sünde.Die Erhabenheit der Juden
Chullin (91b) Juden besitzen Würde, die sogar Engel  nicht teilen können.
Sanhedrin, 58b, Israelis zu schlagen ist, wie man Gott  ins  das Gesicht schlägt.

http://new.euro-med.dk/20170511-schweden-kriminelle-pharisaische-herrenvolks-juden-erpressen-erfolgreich-schwedische-regierung-mittels-einer-gelogenen-holocaust-mitschuld-anschuldigungfur-geld-fur-ihre-nwo-vernichtung-westlicher-k.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


5 Belege für eine ver-rückte Jetztzeit

Wir leben in einer Ära mit vergleichsweise unglaublichen Geschwindigkeiten, welche es bisweilen schwierig machen einfach einmal Abstand zu nehmen und sich aus dem uns alle umgebenden Geschehen bewusst zurückzuziehen. Gründe dafür, warum man die heutige Zeit als ver-rückt, vielleicht auch ent-rückt bezeichnen kann, gibt es derweil viele und die folgende Auswahl stellt nur einen kleinen Teil dar, welche jedoch durchaus nachdenklich machen sollten.

Der Aufstieg von Megastädten

Vor 2.000 Jahren gab es geschätzt etwa 100 Millionen Menschen auf der Erde und die größten Städte beherbergten seinerzeit Forschungen nach bis zu 150.000 Einwohner. Setzt man diese Zahlen mit der heutigen Zeit ins Verhältnis, so wirken sie beinahe zierlich, denn in Städten wie Kairo, mit seinen offiziell 9,5 Millionen (inoffiziell über 20 Millionen) Einwohnern oder New York City, mit fast 8,5 Millionen Bewohnern, leben Menschen dieser Tage in einer enormen Dichte beisammen.

China, bekannt für seine furcht- und respektlosen Großprojekte plant nun, mit vielen Milliarden an Infrastrukturausgaben und dem Bau von hunderten Kilometern an Hochgeschwindigkeitstrassen für Züge innerhalb der nächsten drei Jahre, den Zusammenschluss von zwölf Städten im Großraum Beijing zu einer einzigen Megastadt. Die betreffende Region hat eine Ausdehnung vergleichbar mit der halben Fläche der BRD und trägt den Namen “Jing-Jin-Ji“. Wenn das Projekt umgesetzt ist, sollen dort 130 Millionen Menschen leben.

Überall Berührungsbildschirme

Der bekannte US-Spielfilm Minority Report aus dem Jahr 2002 wies bereits damals den Weg, als Hauptakteur Tom Cruise eine Schachtel mit Cornflakes in die Hand nahm, auf welcher ein die Schachtel umgebender Bildschirm zu sehen war. Diese Art Technik wird wohl recht bald zur Realität, denn Forscher am Trinity College in Irland haben ein Material entwickelt, welches nur wenige Nanometer dick ist und zum Türöffner für die Entwicklung ultradünner und wegwerfbarer Berührungsbildschirme werden soll, welche praktisch überall aufgebracht werden können.

Jonathan Coleman, Professor für chemische Physik am Trinity College, sagt: »In der Zukunft werden gedruckte Geräte selbst in die banalsten Dinge eingebunden werden, wie Etiketten, Poster und auch Verpackungen.« Die Technologie wird auch das Aufbringen von Berührungsbildschirmen auf die menschliche Haut ermöglichen.

Künstliche und intelligente Sexpuppen

Die Zukunft mag wahrlich wunderbare Technologien für uns bereithalten, welche unsere Lebensqualität durchaus radikal verbessern könnten. Einige davon vermögen allerdings auch einen eiskalten Schauer über den Rücken verursachen, wie beispielsweise intelligente Sexroboter, wie sie aktuell von einer Firma in Kalifornien entwickelt werden.

Der Erschaffer der $ 15.000-Puppe “Harmony“ sagte gegenüber dem britischen Guardian:

»Sie kann sich unterhalten, Witze erzählen und Shakespeare zitieren. Sie wird sich an Ihren Geburtstag erinnern, daran was Sie gerne essen und an die Namen Ihrer Geschwister. Sie kann sich über Musik unterhalten und auch über Spielfilme und Bücher. Und natürlich wird Harmony Sex mit Ihnen haben, wann immer Sie es wollen.«

Betrachtet man sich die durchaus bedenklichen Entwicklungen der zwischen- menschlichen Beziehungslandschaft, wird die Verfügbarkeit eines solchen Roboters, welchen man sich nach seinen individuellen persönlichen Vorlieben – optisch, intellektuell wie auch körperlich – zusammenstellen lassen kann, erhebliche Auswirkungen auf das Zusammenleben in unserer Gesellschaft haben.

Optische Scheinrealitäten

Bereits heute ist der Begriff “photoshoppen“ landläufig bekannt für die Veränderung und Manipulation von digitalen Bildern mittels entsprechender Software. Im Grunde kann heutzutage jeder halbwegs begabte Anwender die vorhandenen Programme für allerlei Veränderungen nutzen, seien diese nun lustig oder eher dramatisch. Bewegte und unbewegte Bilder können bereits heute Millionen von Menschen in die Irre führen, doch diese Technologie wird inzwischen auf vollkommen neue Niveaus gebracht.

Mittlerweile gibt es Computerprogramme, welche jedwede Stimme synthetisieren können. Alles was man dafür benötigt, ist eine Tonaufnahme mit einer Länge von einer Minute. Auf dieser Datenbasis sind Programme in der Lage eine Audiodatei zu erstellen, welche vollkommen beliebige Texte hörbar macht – mit der Stimme des ursprünglichen Sprechers.

Ganz abgesehen von der heute selbst für den Privatmann verfügbaren und ausgesprochen beeindruckenden CGI-Technologie gibt es Programme, mit denen die Gesichtsbewegungen auf Filmaufnahmen analysiert und dann manipuliert werden – dies funktioniert sogar annähernd in Echtzeit.

Folglich kann man bereits heute ein Video erstellen, welches vollkommen real aussieht und doch von vorn bis hinten manipuliert ist – bei einem TV-Interview können entsprechenden Persönlichkeiten beispielsweise Worte in den Mund gelegt werden, welche sie niemals gesagt haben. Ergo: Wir können im Grunde bereits heute schon absolut nichts mehr glauben.

Die künstliche Gebärmutter

Im vergangenen Monat haben Wissenschaftler des Kinderkrankenhauses von Philadelphia in den USA bekanntgegeben, dass sie ein “biobag“ – also eine biologische Tasche – entwickelt haben. Dabei handelt es sich um eine künstliche Gebärmutter, welche ein frühgeborenes Lamm über vier Wochen lang am Leben erhalten konnte. Tests mit Menschen sollen innerhalb von drei Jahren beginnen und die Wissenschaftler hoffen, dass ihre Erfindung zahllose Frühgeborene retten kann – soweit die offizielle Version.

Denkt man diese Art von Technologie jedoch ein Stück weiter, dann mag dies für die Zukunft bedeuten, dass eine Mutter in der herkömmlichen Art dann nicht mehr notwendig erscheinen mag. Für den Moment ist diese Technologie nur in der Lage, einen Fötus etwa ab der 24. Schwangerschaftswoche am Leben zu halten. Doch diese Erfindung birgt ganz offensichtlich bereits die Stufen für Entwicklungen in sich, welche wir aus Science-Fiction-Filmen kennen: Menschen werden von der Befruchtung bis zum Neugeborenen ohne eine echte Gebärmutter gezüchtet.

Das hohe Gut der gesunden Moral

Die Realität hat uns mittlerweile bei vielerlei technologischen Möglichkeiten eingeholt, dennoch muss die Frage in den Raum gestellt werden, inwiefern die Fähigkeit bestimmte Dinge zu verwirklichen auch moralisch unbedenklich ist. Dafür ist es jedoch auch notwendig solide und gesunde Moralvorstellungen nicht Schritt für Schritt zu verwässern, sondern an ihnen festzuhalten und sie dauerhaft als höchstes Gut für die positive Weiterentwicklung des Menschengeschlechtes zu erhalten.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/05/5-belege-fuer-eine-ver-rueckte-jetztzeit/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


BERLIN
(Eigener Bericht) – Die jüngst bekannt gewordenen positiven Bezüge auf NS-Traditionen bei Bundeswehrsoldaten und -einheiten finden sich auch in aktuellen Publikationen deutscher Militärs. Das von dem designierten Generalstabsoffizier Marcel Bohnert herausgegebene Buch „Die unsichtbaren Veteranen“ kann hierfür als Beleg dienen. In dem Band heißt es unter anderem, der „Blitzkrieg“ der Naziwehrmacht und die damit verbundenen „militärischen Triumphe“ hätten aus der „Entschlusskraft“ der beteiligten Offiziere resultiert, während heute „nicht mehr der entscheidungsfreudige Führer gefragt“ sei, „sondern der funktionierende Bürokrat“. Die Erlöse aus dem Verkauf der Publikation kommen vollständig dem „Bund Deutscher Einsatzveteranen“ (BDV) zugute, der seinerseits an NS-Traditionen anknüpft. Das Motto der Organisation ehemaliger Kriegsteilnehmer der Bundeswehr lautet „Treu gedient – Treue verdient“; die Fallschirmjäger der Naziwehrmacht und die Waffen-SS gebrauchten den Wahlspruch „Treue um Treue“. Dessen ungeachtet wird der BDV in Deutschland sowohl von der Armee als auch von Politik und Medien unterstützt. Im Fokus steht dabei zur Zeit ein von der Vereinigung für Ende dieses Monats anberaumter „Veteranentag“.
Triumph im Blitzkrieg
In dem unlängst von dem designierten Generalstabsoffizier Marcel Bohnert herausgegebenen Buch „Die unsichtbaren Veteranen“ finden sich positive Bezüge auf den Nationalsozialismus. Unter anderem heißt es darin, der „Blitzkrieg“ der Naziwehrmacht und die damit verbundenen „militärischen Triumphe“ hätten aus der „Entschlusskraft“ der beteiligten Offiziere resultiert, während bei der Bundeswehr „nicht mehr der entscheidungsfreudige Führer gefragt“ sei, „sondern der funktionierende Bürokrat“: „Bei der Personalrekrutierung (wird) eine Klientel angesprochen, die sich mehr an den Segnungen des öffentlichen Dienstes orientiert als an der Bereitschaft zum aufopferungsvollen Dienen – schon gar nicht unter Einsatz des Lebens. Der ‚Warrior-Instinkt‘ bleibt auf der Strecke. Zurück bleiben Beamtenseelen.“ Als vorbildhaft erscheint demgegenüber ein von „Opferbereitschaft, Mut und Kameradschaft“ geprägter „Geist“, wie er „bis zum Abtreten der im Zweiten Weltkrieg geformten Generäle auch noch in der Bundeswehr zu finden war“.[1]
Einschlägige Erinnerungen
Über sich selbst schreibt der Autor des Beitrags, Oberstleutnant der Reserve Klaas Hinners, er habe nach dem vorgeschriebenen Wehrdienst regelmäßig an „Wehrübungen“ teilgenommen, einen „Einzelkämpfer-Lehrgang“ absolviert und zudem beim „Landeskommando Brandenburg“ der Bundeswehr als „Verbindungsoffizier“ für „Zivil-Militärische Zusammenarbeit“ fungiert. Aber auch unabhängig von einer „Beorderung zum Militärdienst“ sei er stets „im Geiste mitmarschiert“.[2] Hinners‘ Formulierung erinnert an das „Horst-Wessel-Lied“ der NSDAP, dessen erste Strophe wie folgt lautet: „Die Fahne hoch! Die Reihen fest geschlossen! SA marschiert mit ruhig festem Schritt – Kam’raden, die Rotfront und Reaktion erschossen, marschier’n im Geist in unsern Reihen mit.“
Humaner Weltkriegsorden
Positive Bezüge auf NS-Traditionen finden sich zudem in einem weiteren im Band „Die unsichtbaren Veteranen“ enthaltenen Aufsatz. Christian Richter, Reserveoffizier und Dozent an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg, fordert darin die Einführung eines „Verwundetenabzeichens“, damit „in der Gesellschaft sichtbar wird, welche Folgen Menschen zu tragen haben, die das deutsche Parlament stellvertretend für das deutsche Volk in einen Krieg … geschickt hat“. Über die „historische(n) Wurzeln“ der Versehrtenmedaille im Nationalsozialismus heißt es völlig distanzlos: „Das Verwundetenabzeichen wurde in Deutschland [nach 1918 – Anm. d. Red.] für die Teilnahme am spanischen Bürgerkrieg und im Zweiten Weltkrieg erneut gestiftet. Die demokratische Praxis, das Verwundetenabzeichen an Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften zu verleihen, wurde beibehalten.“ Des weiteren lobt der Autor den „fürsorgliche(n) und humane(n) Aspekt“ der NS-Versehrtenmedaille: Bei dieser handele es sich um die „einzige deutsche Auszeichnung des Zweiten Weltkrieges“, die „nach dem deutschen Ordensgesetz von 1957 noch nachverliehen werden kann“.[3]
Große Siege
Herausgeber Bohnert wiederum fällt nicht zum ersten Mal durch eine Publikation mit positiven Bezügen zur NS-Vergangenheit auf. In dem ebenfalls von ihm zu verantwortenden Buch „Armee im Aufbruch“ etwa äußert sich einer der Autoren geradezu begeistert über die Nazigeneräle Erwin Rommel und Erich von Manstein – ohne die von diesen begangenen Kriegsverbrechen auch nur zu erwähnen (german-foreign-policy.com berichtete [4]). Wörtlich heißt es: „Gerade große militärische Siege wurden durch unkonventionelle und verpönte Ideen ermöglicht. Am eindrucksvollsten wären hier Mansteins Sichelschnittplan und Rommels Umfassungsvorhaben bei Gazala zu nennen.“[5]
Treue Diener
Die Erlöse aus dem Verkauf des jetzt von Bohnert herausgegebenen Bandes „Die unsichtbaren Veteranen“ kommen vollständig dem „Bund Deutscher Einsatzveteranen“ (BDV) zugute, der sich nach eigenem Bekunden als „Hilfsorganisation“ für kriegsversehrte Bundeswehrangehörige begreift [6] – und seinerseits an NS-Traditionen anknüpft. Während das Logo der Organisation ein zu zwei Dritteln von goldenem Eichenlaub umkränztes, in den Farben schwarz-weiß-rot gehaltenes V zeigt, lautet ihr Motto „Treu gedient – Treue verdient“. Der Slogan gemahnt an den Wahlspruch „Treue um Treue“, der sowohl von den Fallschirmjägern der Naziwehrmacht als auch von der Waffen-SS gebraucht wurde.
Partner der Bundeswehr
Dessen ungeachtet zählt die Bundeswehr den BDV zu den „Partnern“ ihrer nicht zuletzt für kriegsversehrte Soldaten geschaffenen „Betreuungsorganisation“.[7] Auch kann die Vereinigung offenbar regelmäßig den von den deutschen Streitkräften unterhaltenen Soldatensender „Radio Andernach“ für ihre „Öffentlichkeitsarbeit“ nutzen. Unterstützung erfährt der BDV zudem von namhaften deutschen Politikern. So firmieren mit Reinhold Robbe (SPD), Julia Obermeier (CSU) und Roderich Kiesewetter (CDU) gleich drei aktive oder ehemalige Bundestagsabgeordnete als Autoren des Buches „Die unsichtbaren Veteranen“.
Veteranentag mit Ehrenwache
Aktueller Schwerpunkt der Aktivitäten des BDV ist die Organisation eines „Veteranentags“, der am 26. und 27. Mai in Berlin und Potsdam stattfinden soll. Unter anderem beinhaltet das Programm der Veranstaltung die Aufstellung einer „Ehrenwache“ vor dem Reichstagsgebäude, um den Kriegsveteranen Alexander Sedlak in Empfang zu nehmen.[8] Sedlak, der in Afghanistan als Scharfschütze und Richtschütze eines Maschinengewehrs eingesetzt war, befindet sich zur Zeit zugunsten des BDV auf einem „Spendenmarsch“ durch Deutschland. Sein hierfür von Antifaschisten entlehntes Motto „Gegen das Vergessen“ kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der BDV-Aktivist in der Tradition des deutschen Militarismus steht, wie er insbesondere vom NS-Regime gepflegt wurde. Entsprechend stellt sich seine Motivation dar, die er laut Reservistenverband der Bundeswehr so beschrieben hat: „Ich marschiere, weil das Marschieren an sich viele Kameraden zusammengeschweißt hat!“[9]

Read Full Post »


 Linke Chaoten beim erfolglosen Angriff auf eine RFS-Veranstaltung. Den Sachschaden übernimmt vermutlich der Steuerzahler. Foto: RFS Wien / Facebook

Linke Chaoten beim erfolglosen Angriff auf eine RFS-Veranstaltung. Den Sachschaden übernimmt vermutlich der Steuerzahler.
Foto: RFS Wien / Facebook

Am 2. Mai fand in den Räumlichkeiten der Universität Wien eine vom RFS Wien ausgerichtete Podiumsdiskussion unter dem Titel „Fake News oder Wahrheit“ statt, bei der alternative Medienschaffende über aktuelle politische Vorstöße zur Beschneidung abweichender Meinungen debattierten.

Auf dem Podium waren präsent:

Nachdem einige Linksextremisten durch das Verbarrikadieren des ursprünglich vorgesehenen Hörsaals ihr ganz eigenes Verständnis von Meinungsfreiheit und journalistischem Pluralismus eindrucksvoll unter Beweis gestellt hatten, wurde kurzfristig umdisponiert und die Veranstaltung in eine andere Uni-Räumlichkeit verlagert. In Ermangelung eines „Feindes“, welcher dadurch eben nicht vor dem von ihnen besetzten Saal anwesend war, reagierten die Rabauken ihre Aggression an der Verglasung des Saales ab. Es kam auch zur Anzeige einiger Chaoten durch die herbeigerufene Polizei.

Zu den Inhalten der Podiumsdiskussion:

Die Teilnehmer legten ihre Erfahrungen als Medienschaffende dar und diskutierten über die Möglichkeiten, wie man in Zukunft noch mehr Menschen mit Informationen erreichen könne, die vielfach verschwiegen oder falsch dargestellt werden. Wie wichtig alternative Medien gerade in einer Zeit sind, wo der Ruf nach Zensur und Beschneidung der Meinungsfreiheit immer lauter wird, wurde anhand zahlreicher Beispiele geschildert.

Google und Facebook sollen stellvertretend eine Blockwartfunktion einnehmen

So wies Thomas Bacheimer, Betreiber des Blogs bachheimer.com, auf die gefährliche Tendenz hin, dass der Staat vorläufig nicht unmittelbar und direkt im Stile eines Wahrheitsministeriums als Zensor in Erscheinung treten wolle, sondern als Meinungspolizei private Einrichtungen wie Google oder Facebook verstärkt vorschiebe. Diese Einrichtungen werden massiv und unter Androhung hoher Geldstrafen genötigt, im Sinne der Obrigkeit zu agieren, indem se darüber zu wachen haben, was veröffentlich werden darf und was nicht. Es stehe zu befürchten, dass man, vorsichtig geworden, lieber zu viel löscht als zu wenig. Das lässt den Schluss zu, dass sich daraus eine besorgniserregende Löschkultur entwickeln könnte.

Die „seriösen“ Medien und der ORF werden mit Millionen überschüttet

Es wurde auch angesprochen, dass alleine über das Platzieren oder Verweigern von Werbeeinschaltungen enormer Druck auf einzelne Medien ausgeübt werden kann. So fließen in Österreich inklusive Rundfunkgebühren etwa eine Milliarde Euro in Richtung „seriöser“ Medien. Alleine das Profil, welches im Online-Bereich nicht einmal die Hälfte der Leser von unzensuriert.at aufweisen kann, kassiert jährlich über eine Million Euro nur an Werbeeinschaltung aus der öffentlichen Hand, wie Walter Asperl, der Geschäftsführer des unzensuriert-Herausgeberverlags ausführte.

Marcus Franz, Arzt, Nationalratsabgeordneter und Betreiber des Blogs The Daily Franz, verglich die Verantwortung seriöser Medien mit der Funktion seines Berufes als Arzt, Er spricht aus eigener Erfahrung, wenn er die Wichtigkeit einer richtigen Diagnose in Hinblick auf die daraus resultierende Therapie unterstreicht. Er bemängelt auch, dass der ORF seiner Verpflichtung als objektiver Berichterstatter nicht nachkomme, indem häufig tendenziell einseitig berichtet werde.

„Fake-News-Bestrafung“ wird bereits angedacht – Inseratenkunden gewarnt

Stefan Magnet, Autor und Geschäftsführer von medienlogistik.at zeigte die gefährlichen Bestrebungen einzelner Politiker auf, eine „Fake-News-Bestrafung“ per Gesetz zu verordnen. So treten beispielsweise der deutsche Justizminister Heiko Maas und in Österreich die Staatssekretärin Muna Duzdar für derartig Maßnahmen ein. Das könne sich jedoch als Schuss nach hinten erweisen und es wäre gut vorstellbar, dass die „seriösen“ Medien nicht sonderlich erfreut darüber wären.

Roland Hofbauer von alles roger? schilderte die Erfahrungen, welche dieses erfolgreiche und monatlich erscheinende Magazin mit Gegnern der Pressefreiheit und objektiver Berichterstattung machen musste: So verlor man bereits Aufträge von Werbekunden, welche unter Druck gesetzt wurden, nicht mehr in diesem „rechten“ Magazin zu inserieren.

Als Wahrheitskriterium wird häufige Erwähnung auf „seriösen Presseseiten“ angeführt

Es kamen auch eine ganze Reihe weiterer interessanter Punkte zur Sprache, etwa wie versucht wird, unbequeme aber richtige Veröffentlichungen als „Fake News“ umzudeuten. Das geht nämlich ganz einfach: Man müsse nur schauen ob dieselbe Botschaft oft genug in den „seriösen Presseseiten“ gebracht wird, heißt es etwas bei „Mimikama®-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch“, der um  20.000 Euro beauftragt wurde, Schülern zu erklären, wie man Fake News erkennt.

Zur Sprache kam auch, wie die „seriösen Medien“ sich gegen den Vorwurf wehren, oft zu lügen. Auch das ist ganz einfach: Man packt die beliebte Nazikeule aus, indem man behauptet, der Ausdruck „Lügenpresse“ sei „belastet“, weil er 1941 von der damaligen Propaganda verwendet wurde. Dass dieser Terminus erstmals 1848, dann 1868 und später 1917 auftauchte, wird tunlichst verschwiegen. Eine Wahrheit aussprechen, jedoch die falschen Schlussfolgerungen daraus ziehen, indem man Entscheidendes dazu verschweigt, wie in diesem Fall, ist ebenfalls eine beliebte Fake-News-Methode der „seriösen Medien“, wie in der Podiumsdiskussion  aufgezeigt wurde.

https://www.unzensuriert.at/content/0023911-Fake-News-oder-Wahrheit-Linke-Randalierer-stoerten-Podiumsdiskussion-mit-fuehrenden

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Offenbarung 18:2 Und der (Engel) schrie aus Macht mit großer Stimme und sprach: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die große, und eine Behausung der Teufel geworden und ein Behältnis aller unreinen Geister und ein Behältnis aller unreinen und verhaßten Vögel.

18:3 Denn von dem Wein des Zorns ihrer Hurerei haben alle Heiden getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Wollust. 18:9 Und es werden sie beweinen und sie beklagen die Könige auf Erden, die mit ihr gehurt und Mutwillen getrieben haben, wenn sie sehen werden den Rauch von ihrem Brand;
18:7 Wieviel sie herrlich gemacht und ihren Mutwillen gehabt hat, so viel schenket ihr Qual und Leid ein! Denn sie spricht in ihrem Herzen: Ich sitze als Königin und bin keine Witwe, und Leid werde ich nicht sehen.
18:8 Darum werden ihre Plagen auf einen Tag kommen: Tod, Leid und Hunger; mit Feuer wird sie verbrannt werden; denn stark ist Gott der HERR, der sie richten wird. 18:9 Und es werden sie beweinen und sie beklagen die Könige auf Erden, die mit ihr gehurt und Mutwillen getrieben haben, wenn sie sehen werden den Rauch von ihrem Brand;

*

The Daily Express 5 May 2017  Russland beschuldigt die  USA der “Kriegserklärung” und warnt vor ‘Reaktion’ in Bezug auf  Nord Korea.

 

Paul Craig Roberts, Vize-Finanzminister der Vereinigten Staaten für Wirtschaftspolitik unter Präsident Reagan im Jahr 1981, Global Res. 5. Mai 2017: Die Neokonservativen glauben, dass Washingtons erster Atomschlag die russischen und chinesischen Vergeltungsfähigkeiten so stark beschädigen werde, dass beide Regierungen eher auf eine Reaktion verzichten werden.

Die russischen und chinesischen Führer würden schlussfolgern, dass ihre verminderten Kräfte wenig Chancen hinterliessen, dass viele ihrer ICBMs in der Lage sein würden, an Washingtons ABM-Schild vorbei zu kommen und die USA weitgehend intakt zu lassen. Eine schwache Vergeltung durch Russland und China würde einfach zu einer zweiten Welle von US-Atomangriffen einladen, die russischen und chinesischen Städte auslöschen, Millionen töten und beide Länder in Trümmern hinterlassen.

Es ist keine Frage, dass die Neokonservativen böse genug sind, um einen präventiven Atomangriff in die Wege zu leiten, aber der Plan zielt darauf ab, Russland und China in eine Situation zu versetzen,  in der ihre Führer schlussfolgern, dass sie schlechte Karten haben, und dass sie deshalb  Washingtons Hegemonie akzeptieren müssen.

Um sich in ihrer Hegemonie sicher zu fühlen, müsste Washington Rußland und China beordern, abzurüsten

Dieser Plan ist voller Risiken. Fehlkalkulationen sind ein Merkmal des Krieges.

Kurz gesagt, die amerikanischen Kriegsherren wetten, dass die russischen und chinesischen Führer eher als die totale Zerstörung hinnehmen, sich unterwerfen würden.

Der neokonservative Plan versetzt Europa, Großbritannien, Japan, Südkorea und Australien in hohes Risiko, wenn Russland und China vergelten. Washingtons ABM-Schild kann Europa vor den russischen Atom-Marschflugkörpern oder vor der russischen Luftwaffe nicht  schützen, so dass Europa nicht mehr existieren würde. Chinas Reaktion würde Japan, Südkorea und Australien treffen.

Nachdem die russischen und chinesischen Führer überzeugt worden sind, dass Washington beabsichtigt, ihre Länder mit einem Überraschungsangriff atomar anzugreifen, ist die Frage, wie Russland und China reagieren? Sitzen sie dort und warten auf einen Angriff, oder reagieren sie auf den drohenden Erstschlag  Washingtons mit einem eigenen Erstschlag gegen die USA?

Was würden Sie tun? Würden Sie Ihr Leben bewahren, indem Sie sich dem Bösen unterwerfen, oder würden Sie das Böse zerstören?

http://www.globalresearch.ca/americas-top-scientists-confirm-u-s-goal-now-is-to-conquer-russia-disarming-enemies-with-a-surprise-nuclear-first-strike/5588524/embed#?secret=x3DSwKr0ch

Der investigative Historiker, Erik Zuesse, Global Res. 4 May 2017: Im Jahr 2006 erschienen zwei Artikel in den beiden renommiertesten Zeitschriften der Foreign Affairs, (CFR – Rothschilds tatsächliche US-Regierung) und der International Security, die sowohl das Konzept des “Nuclearen Vorrechts” als auch die (angebliche) Erwünschtheit dass die USA formell  eine nukleare Eroberung von Russland planen.
Bis zu diesen beiden Artikeln (die beide von denselben beiden Autoren gemeinsam verfasst wurden), wurde eine solche Idee als verrückt angesehen, aber seitdem ist sie stattdessen Mainstream. Wie der letzte Link oben erklärt, geht die Quelle den ganzen Weg zurück bis 24. Februar 1990, als Pres. Bush Sr. heimlich die Operation herausgab, um letztlich Russland zu erobern, und innerhalb dieses Artikels sind Links zu den endgültigen Quellendokumenten über diesen Ursprung des Weges zum weltbeendenden Atomkrieg.

Als die Person, die diese Situation von seinem Vorgänger geerbt hat, hat Trump bislang noch keine Anzeichen für die Umkehr und die Beseitigung des jetzt operativen U.S. spitzen-strategischen Ziels der Eroberung Russlands gezeigt.
In einer solchen Situation wird der Führer, der einen solchen Plan geerbt hat, ermordet, wenn er einen klaren Hinweis auf eine Absicht gibt, ihn umzukehren oder abzubrechen (die wichtigsten Insider sind typischerweise obsessiv auf “Erfolg”, vor allem in einem so späten Stadium); Wenn also Trump versuchen würde, das zu tun, würde er beinahe sicher versuchen, diese Tatsache zu verbergen, bis der ererbte Plan bereits wirksam deaktiviert ist und keine Bedrohung mehr ist.

Diese Studie wurde von den amerikanischen drei Spitzen-Wissenschaftlern, die sich auf die Analyse von Waffen und vor allem auf das geostrategische Gleichgewicht zwischen den Nationen spezialisierten, zusammengestellt: Hans Kristensen, Matthew McKinzie und Theodore Postol.

Die Autoren erklären, warum ein versehentlicher Beginn des 3.Weltkriegs oder der globalen Vernichtung eher aus Russland als aus den USA ausgehen würde:

Russlands Frühwarnungssystem verfügt nicht über ein funktionierendes, raumgestütztes Infrarot-Frühwarnsystem, sondern beruht vor allem auf bodengestützten Frühwarn-Radars, um einen US-Raketenangriff zu erkennen. Da diese Radare nicht über den Horizont sehen können, hat Russland weniger als die Hälfte der Frühwarnzeit als die Vereinigten Staaten. (Die Vereinigten Staaten haben etwa 30 Minuten, Russland 15 Minuten oder weniger.

Mit anderen Worten: Während Trump etwa 30 Minuten haben würde, um festzustellen, ob Putin einen Blitz-First-Attack-Angriff gestartet hatte, hätte Putin weniger als 15 Minuten Zeit, um festzustellen, ob Trump es hat – und wenn es am Ende dieses Zeitraums, auf beiden Seiten, keine Gewissheit gibt, dass kein Blitz-Erstschlag von der anderen Seite gestartet worden war, dann wäre diese Person verpflichtet, einen Blitz-Angriff gegen den anderen zu starten, unter der Annahme, dass dies nicht zu tun zu einem giftigen  Planeten mit nuklearem Winter und universellem Hunger führen würde.

Mit nur (höchstens) 15 Minuten, um auf sich der russischen Seite zu entscheiden, und 30 Minuten, um sich auf der amerikanischen Seite zu entscheiden, gibt es jetzt eine unschätzbar hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Atomkrieg das Leben aller, die es derzeit gibt, beenden würde.

Dies ist eine äußerst gefährliche Zeit in der Geschichte.

Das Bulletin der Atomwissenschaftler veröffentlichte am 1. März 2017 eine Studie, die wie folgt begann: “Das Modernisierungsprogramm der US-Atomkräfte wurde der Öffentlichkeit als Bemühung zur Gewährleistung der Zuverlässigkeit und Sicherheit von Sprengköpfen im US-Atom-Arsenal zu sichern, anstatt ihre militärischen Fähigkeiten zu verbessern. In Wirklichkeit hat dieses Programm jedoch revolutionäre neue Technologien implementiert, die die Ausrichtungsfähigkeit des US-ballistischen Raketen-Arsenals erheblich erhöhen werden. Diese Zunahme der Fähigkeit ist erstaunlich – erhöht die Gesamttötungskraft des vorhandenen US-ballistischen Raketen-Arsenals um einen Faktor von etwa drei  – und sie schafft genau das, was man erwarten würde, wenn ein nuklear-bewaffneter Staat plant, die Fähigkeit zu haben,  einen Atomkrieg auszufechten und gewinnen, indem man Feinde mit einem überraschenden Erstschlag entwaffnet.”

Kommentar
Wie ich schon oft geschrieben habe, scheint der Albert Pike-William Carr-Plan von 3 Weltkriegen, um den NWO-Ein-Welt-Staat zu bauen, seit 1871 in der Herstellung zu sein.

Nun kriegen wir  die Auskunft, dass Präs Bush Sr. diesen Krieg schon 1990 plante. Die NWO-Psychopathen, die die Welt regieren, wollen Sie und mich tot sehen.

Rechts: Die Georgia Guidestones befehlen den  Weltherrschern, die Anzahl der Menschheit unter 500 Mio. zu halten.

Der 3. Weltkrieg wird kommen, wenn der Plan reif ist. Allerdings wird es kaum morgen sein: Sowohl die USA als auch Russland (Putins Mentor, der faschistische Alexandr Dugin), haben erklärt, dass sie noch nicht bereit seien, das Feuerwerk anzuzünden.

http://new.euro-med.dk/20170508-seit-1990-planen-us-neo-cons-russland-durch-nuklearen-krieg-zu-erobern-und-geben-dabei-russland-nur-die-moglichkeit-eines-atomaren-erstschlags-gegen-us.php
.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


von

Am 8. Mai 1945 schwiegen die Waffen und die Wehrmacht kapitulierte vor der feindlichen Übermacht. Doch das deutsche Volk und die ehemalige Reichsregierung haben niemals kapituliert!

Die Politiker der BRD erinnern nur zu gerne im “Dauerbetroffenheitswahn“ an das so genannte Ende des 2. Weltkrieges. Doch was ist seitdem passiert?

  • Man raubte uns Patente und verdiente sich dämlich!
  • Raub unserer Kulturgüter!
  • Deutsche Frauen und Mädchen wurden von den Horden aus fremden Ländern vergewaltigt und oftmals ermordet!
  • Tausende Männer kamen in Kriegsgefangenschaft! (siehe auch Videobeiträge „Rheinwiesenlager“)
  • Verfolgungen und Repressionen gegen Deutsche im eigenen Land!
  • Ehemalige tapfere und pflichtbewusste Soldaten werden als Mörder beschimpft!
  • Gründung der BRD als alliiertes Machtinstrument!
  • Fremdherrschaft und andauernde Besatzung des ehemaligen Reichsgebietes durch fremde Soldaten!
  • Das deutsche Volk als Spielball der US- Imperialisten!
  • Ausrottung unserer Kultur und Werte!
  • Dem Volk wurde die Seele geraubt!
  • Vertreibung aus den deutschen Gebieten!
  • Vermischung der Rasse zur Schwächung des deutschen Blutes!
  • Ausländische Geheimdienste stehen über den Inlandsgeheimdiensten!

Man könnte diese Liste noch ewig fortführen, auch wenn diese Punkte bereits mehr als schmerzlich sind…

Deshalb sehen wir an diesem historischen Tag keinen Grund zum Feiern.

Es ist ein Tag der Erinnerung, der Erinnerung an das Leiden, das wir Deutschen seit nun mehr als 68 Jahren durchleben mussten. Aus diesem Grund gehen aufrechte Deutsche Jahr für Jahr an diesem Tag auf die Straße, um auf die Missstände hinzuweisen und niemals zu vergessen!

Die Rheinwiesenlager:



Über das Rheinwiesenlager:



https://brd-schwindel.org/8-mai-und-kein-bisschen-frei/

.

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Die deutsche Regierung ist verpflichtet, dem Bundestag Rede und Antwort zu stehen. Doch wie weit reicht die Auskunftspflicht?

Laut Grundgesetz übt der Bundestag die parlamentarische Kontrolle über die Bundesregierung aus. Die Regierung ist deshalb grundsätzlich verpflichtet, Anfragen der Volksvertreter auch zu unliebsamen Themen zu beantworten. Darüber, wie weit diese Pflicht reicht, streiten die beiden Organe allerdings immer wieder. Das Bundesverfassungsgericht wird ab Dienstag die Grenzen erneut ausloten und könnte ein weitreichendes Urteil fällen.

 Anlass des Verfahrens sind Klagen von Grünen-Abgeordneten und der Grünen-Fraktion. Sie stellten 2010 Anfragen an die Bundesregierung zur Aufklärung der Bankenkrise sowie zu Kontrollen der staatlichen Aufsichtsbehörden und wollten unter anderem wissen, inwieweit Manager pleitebedrohter Banken Gehälter und Boni von mehr als einer halben Million Euro aus dem Bankenrettungsfonds bekamen. Die Bundesregierung verweigerte jedoch Antworten weitgehend und verwies zur Begründung auf die Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse der Banken.

In einem zweiten Komplex forderten die Grünen ebenfalls vergeblich Auskunft zu Verspätungen bei der bundeseigenen Deutschen Bahn AG sowie zur Wirtschaftlichkeitsberechnung für das milliardenteure Bauprojekt Stuttgart 21. Die geplanten Kosten für die Tieferlegung des Stuttgarter Bahnhofs verdoppelten sich den Grünen zufolge und betragen für Bahn und Bund gemeinsam rund 2,6 Milliarden Euro. Die Gesamtwirtschaftlichkeit des Projekts müsse aber wegen der Verantwortung des Parlaments für den Bundeshaushalt im Blick behalten werden.

Auskunftspflicht dient der Arbeit des Bundestages

Die Kläger erwarten nun, dass Karlsruhe die Bundesregierung verpflichtet, diese Anfragen umfassend zu beantworten. Zur Begründung führen sie an, dass das im Grundgesetz geregelte parlamentarische Frage- und Informationsrecht in einer Demokratie nicht allein der Kontrolle der Regierung und der nachgeordneten Verwaltung diene, sondern auch der Vorbereitung einer verbesserten Gesetzgebung.

Die Bundesregierung betont demgegenüber, dass sie nur über Vorgänge aus ihrem „Verantwortungsbereich“ zu informieren habe. Fragen zu unternehmensbezogenen Informationen, von denen sie als Gesellschafterin oder im Rahmen der Aufsicht Kenntnis bekomme, könne sie nicht öffentlich beantworten.

 Es scheint gut möglich, dass die Bundesregierung sich in einigen Punkten täuscht: Die Verfassungshüter befassten sich zuletzt im Juli 2009 mit den Antwortpflichten der Bundesregierung zur Anfrage der Grünen über die Beobachtung von Abgeordneten durch den Bundesnachrichtendienst und verurteilten die Bundesregierung zur Auskunft. Zur Begründung hieß es, die Bundesregierung müsse „den Bundestag in die Lage versetzen, seine Aufgabe der parlamentarischen Kontrolle des Regierungshandelns effektiv wahrzunehmen“.

Ausführliche Begründung bei verweigerten Antworten gefordert

Die Richter forderten zudem eine ausführliche Begründung für die Verweigerung einer Antwort. Nur dann könne das Parlament „beurteilen und entscheiden, ob es die Verweigerung der Antwort akzeptiert oder welche weiteren Schritte es unternimmt, sein Auskunftsverlangen ganz oder zumindest teilweise durchzusetzen“.

Trotz dieser Entscheidung verzögerte die Bundesregierung ihre Antworten monatelang bis nach der damaligen Bundestagswahl. Zudem antwortete sie den Grünen zufolge dann derart lückenhaft, dass „kein Eindruck zur erfragten Überwachungspraxis“ möglich gewesen sei.

Nun nehmen sich die Verfassungshüter zwei Tage Zeit, um die Grenzen des parlamentarischen Informationsanspruchs umfassender zu klären. Ihr Fragenkatalog reicht dabei vom Verantwortungsbereich der Bundesregierung für ihre nachgeordneten Behörden und ihre öffentlichen Unternehmen bis hin zu Verschwiegenheitspflichten, wenn etwa Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse betroffen sind oder das Aktienrecht ins Spiel kommt.

Das in einigen Monaten erwartete Urteil wird den Klägern zufolge über die Einzelfälle hinaus „erhebliche Bedeutung für die Zukunft der parlamentarischen Kontrolle in privatisierten Bereichen der Staatstätigkeit“ haben. Das Volk könnte dann der eigentliche Gewinner der Verhandlung sein. (afp)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/informationen-aus-den-hinterzimmern-der-macht-die-auskunftspflicht-der-bundesregierung-a2112958.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Von rt.com – Foto: Die siebenjährige Jamila Ali Abdu in einem Krankenhaus in Hudaida – sie starb vor Tagen an den Folgen ihrer Unterernährung – Quelle: Reuters © Reuters

Spezielle Sorge bereitet dem Norweger, dass der Bevölkerung nun auch die letzte humanitäre Lebensader abgeschnitten werden könnte. Denn über den Hafen von Hudaida am Roten Meer gelangen 90 Prozent der importierten Nahrungsmittel ins Land.

Die vom Westen unterstützte, saudisch geführte Koalition hat damit gedroht, den Hafen zu zerstören”, sagte Egeland, der sich von der Situation im Jemen “bis auf die Knochen geschockt” zeigte.

Die saudische Luftwaffe hat in den vergangenen Tagen Flugblätter über der Hafenstadt abgeworfen, in der die Einwohner vor einer anstehenden Offensive gewarnt werden. Die Drohung zeigt bereits erste Auswirkungen: Angesichts der wachsenden Besorgnis über eine neue Offensive habe das Unternehmen, mit dem die Hilfsorganisation zusammenarbeite, seine Lieferungen über den Hafen einfach eingestellt, erklärte Trevor Keck, Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz.

Teile des Hafens sind bereits zerstört

Aufgrund der unsicheren Lage sei die Versorgung über den Hafen bereits seit Februar erheblich eingeschränkt. Ungeachtet aller Forderungen von Hilfsorganisationen hat die vom saudischen Königshaus geführte Kriegskoalition den Hafen bereits mehrmals bombardiert und dabei wichtige Infrastruktur zerstört.

Abgeordnete des US-Kongresses forderten indes US-Verteidigungsminister Jim Mattis bereits dazu auf, seine Unterstützungfür eine auf die Eroberung des Hafens abzielende Offensive zu überdenken, wie die Washington Post am Dienstag berichtete. Ein Mitarbeiter des Pentagon hatte zuvor erklärt, die Operation könne “sauber” verlaufen und nur “vier bis sechs Wochen” andauern.

Saudis beteuern “hohe Priorität” des Schutzes von Zivilisten

Ähnlich zynisch äußerte sich der saudische Jemen-Botschafter Mohammed bin Saeed Al Jaber nach einem Treffen mit Vertretern einer US-Denkfabrik in Washington. Ziel des saudischen Königshauses sei es, “den Jemeniten und der Region Sicherheit und Stabilität” zu verschaffen, zitierte die saudische Nachrichtenagentur SPA am Donnerstag den Botschafter.

Der Krieg im Jemen sei “keine Option, sondern eine Notwendigkeit”, um die angebliche iranische Intervention im Jemen zu beenden. Der Schutz von Zivilisten habe dabei “hohe Priorität”, so Jaber. Menschenrechtorganisationen werfen der saudischen Kriegskoalition hingegen vor, gezielt zivile Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäuser und Moscheen zu bombardieren.

.
Der Honigmann
.

Read Full Post »

Older Posts »