Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Anna Politkowskaja’


Jedes Jahr tagt in Sotchi, Russland, der Valdai Diskussions-Klub für Intellektuelle und Politiker aus Russland und weltweit. 2016 fand das Treffen am 27. Oktober statt.
Der Hauptredner war der russische Präsident, Wladimir Putin. Hier folgt Putins Rede mit englischen Untertiteln. Auszüge und Kommentare hier.

Putin begann seine Rede, indem er argumentierte, das oligarchische “1 Prozent, das unsere Welt beherrscht,” einen substanziellen und gleichberechtigten Dialog mit anderen Akteuren im internationalen Leben aufgegeben habe, keine universellen Institutionen verbessere und versuche stattdessen, die gesamte Welt unter die Fittiche  Ihrer eigenen Organisationen, Normen und Regeln zu bringen. Sie wählten den Weg der Globalisierung und Sicherheit für ihr eigenes geliebtes Selbst, für die Auserwählten und nicht für alle. ”

“Wenn die Mächte, die heute eine Norm oder Regel zu ihrem Vorteil finden, zwingen sie alle anderen, ihr gerecht zu werden. Aber wenn morgen die gleichen Standards ihnen im Wege stehen, sind sie schnell, sie auf den Müllhaufen zu werfen, sie veraltet zu erklären, oder sie versuchen, neue Regeln zu setzen. “

Sie haben terroristische Gruppen geschaffen und bewaffnet, deren grausame Aktionen Millionen von Zivilisten in die Flucht geschickt, Millionen von Vertriebenen und Immigranten gemacht und ganze Regionen ins Chaos gestürzt haben.”

Wir sahen dasselbe mit Al-Qaida. “Die Wahrheit ist, es gibt keine islamische Armee oder terroristische Gruppe namens Al-Qaida (oder ISIS), und jeder informierte Geheimdienst-Offizier weiß das. Aber es gibt eine Propagandakampagne, um die Öffentlichkeit an die Anwesenheit einer verstärkten Einheit glauben zu lassen, die den “Teufel” nur darstellt, um die Fernsehzuschauer dazu zu bringen, eine einheitliche internationale Führung für  einen Krieg gegen den Terrorismus zu akzeptieren. Das Land hinter dieser Propaganda sind die Vereinigten Staaten. “

“Die modernen Länder haben alle Attribute der Demokratie: Wahlen, Redefreiheit, Zugang zu Informationen, freie Meinungsäußerung. Aber selbst in den fortschrittlichsten Demokratien hat die Mehrheit der Bürger keinen wirklichen Einfluss auf den politischen Prozess und keinen direkten und wirklichen Einfluss auf die Macht. ”

In seiner Rede verwies Putin auch auf die Massenpropagandamaschine, die die Mainstream-Medien sind. Er wies auf die große Lücke hin, die zwischen den Interessen der Menschen und denen der Elitebibt.

Putin setzt sich mit einer NATO-Drohung gegen Russland auseinander – die darauf zurückzuführen sei, dass westliche Spitzenpolitiker für inländisches Versagen und für den militärisch-industriellen Komplex  einen Sündenbock brauchen.

Bemerkungen
Herr Putin, ich stimme  allem, was Sie über die “Mächte”, die NATO und ihre Führer sagen, zu: Man konfrontiert Sie – weil  großes Geld im Spiel ist. Es ist richtig, daß diese Kräfte nicht zugunsten ihrer Völker handeln. Ich finde es toll, dass Sie gegen Chodorkowski und Jakob Rothschild, die Russland geplündert haben, vorgegangen sind.

Das war mutig und richtig. Und ich finde es toll, dass Sie sagen, Sie wollen die Bank von Russland aus dem Griff von Rothschilds FED befreien. Alle Nationen sollten es ebenfalls tun.

Gut, Mr. Putin, wenn Sie fragen, wer tatsächlich der “Ultra” ist, stimme ich zu, dass Sie eine Pointe haben

 

Doch das alles stellt die Frage: Wie ist es um Sie bestellt, Mr. Putin? Haben Sie und Ihre Beamten die Interessen der Russen und Europäer oder die der Oligarchen und der Bürokratie verfolgt?
Das russische Volk wird immer ärmer. Die Stimmung ist unter Russen düster – – 40% sind arm und diese Zahl wächst

Ist es richtig, was die Moscow Times am 23 Jan. 2017 schrieb: Putin und seine Kumpels werden niemals den Liberalen das Recht geben, ein Land zu ändern, das sie meinen,  ihnen allein gehöre.

1) Keine Internet-Rede-Freiheit
The Moscow Times 10 Febr. 2017: Von der Ukraine, Syrien oder Religion auf Sozial-Medien in Russland zu schreiben hat sich zu einem gefährlichen Geschäft entwickelt. Die falsche Sache im Internet zu tippen könnte Ihnen jetzt eine strengere Strafe einbringen, als wenn Sie ihre Frau schlagen.
Der jüngste Bericht über Internet und Medienfreiheit in Russland, von der internationalen Menschenrechts-Gruppe Agora veröffentlicht, zeichnet ein düsteres Bild. Seit Beginn des Jahres 2015 wurden mindestens 47 Personen für ihre Aussagen online eingesperrt.

Viele mehr sahen ihre Websites und Blogs als extremistisch oder blockiert von der Regierung eingestuft. Andere erhielten Bedrohungen oder wurden körperlicher Gewalt ausgesetzt, nachdem sie ihre Ansichten online ausdrückten.
66-84 mio. Russen waren 2016 internet-aktiv.

2) Letztes Jahr stufte das Freedom House Russland  auf der Internetseite  Freiheitstafel Russland als Nummer 52 von 65 Ländern ein,  hinter Weißrussland, Libyen und dem Sudan zurückgeblieben. Im Freiheitsindex, der von Reportern ohne Grenzen veröffentlicht wurde, besserte sich Russlands Einstufung um 4 Stufen von Nummer 152 auf 148.
Russland fehlt die Meinungsfreiheit auf einer Skala, die seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion nicht mehr  gesehen wurde, sagten Rporter ohne Grenzen.

Im Jahr 2016  eröffnete russische Strafverfolgungsbehörden  298 Strafverfahren gegen Menschen wegen  ihrer Online-Erklärungen. Davon wurden 29 verurteilt und inhaftiert. Drei wurden obligatorisch in psychiatrische Krankenhäuser geschickt. Die durchschnittliche Gefängnisstrafe im Jahr 2016 für Online-Straftaten war zwei Jahre, “Im Jahr 2016 registrierte Agora 24.000 Fälle, in denen eine Form von Online-Inhalten verboten wurde.
Kommentar:
Somit sind sie für die EU und Angela Merkel ein schlechte Beispiel. 

3) Deutsche Welle 18 Sept. 2014: Die Kreml-Hardliner haben Präsident Putins Ohr gewonnen: Sergej Iwanow, Sergej Shoygu und Igor Sechin. Alle drei Männer gehören zu den sogenannten “Siloviki”, wie auch Putin, was sich auf die einheitlichen Sicherheitsdienste wie die Militär- und Geheimdienste bezieht. Ivanov ist ehemaliger KGB-Mann, der derzeit als Putins Stabschef dient. Shoygu ist General und Verteidigungsminister seit 2012. Er kommt an zweiter Stelle nur nach Putin hinsichtlich seiner Beliebtheit. Sechin ist ehemaliger Geheimagent und einer der vertrauenswürdigsten Berater Putins.

4) Was ist mit Ihrer berüchtigten Geheimpolizei, dem FSB,  deren Chef Sie waren, genau wie Präs. Bush Sr. der Chef der ebenso berüchtigten CIA war? Die Schläger des FSB unterliegen laut Soldatov & Borogan  keiner Kontrolle, während das KGB doch der sowjetischen Duma unterlag. Laut der The Moscow Times 19 Sept. 2016 übertragen Sie dem FSB alle Polizei- und Überwachungsaufgaben  und beleben damit de facto das KGB noch einmal – Ihre Mutter-Organisation?

5) Was ist mit den vielen Morden unter Ihren Kritikern?
The Business Insider 11. March 2018: Alexander Litvinenko, Anna Politkowskaja, Natalia Estemirowa, Stanislaw Markelow und Anastasia Baburova, Boris Nemzow, Boris Beresowski, Paul Klebnikow, Sergej Yushenkow waren Putin-Kritiker und wurden ermordet.

6) Was ist mit dem verborgenen Panama Geld Ihres Kumpels und Strohmann, Roldugin? Laut  The Guardian 3 April 2016, habe ein Netzwerk  von geheimen Offshore-Deals und großen Krediten im Wert von $ 2 Milliarden  eine Spur zu Russlands Präsidenten, Wladimir Putin hinterlassen.
Putin hat diese Spur eingestanden – sagt bloss, das Geld endete bei seinem Freund!

7) Was ist mit Ihren jüdischen Oligarchen in und um Ihre Regierung?

Sind sie gewählt? Ich glaube nicht! Und dennoch haben sie anscheinend grossen Einfluss. Werfen wir mal einen Blick auf diese Liste:

Roman Abramovich –  jüdisch-russischer  Oligarch, enger Freund von Boris Jelzin und Unterstützer Putins, Mitglied der Duma, Putin änderte das Gesetz, damit Abramowitsch zum zweiten Mal im Oktober 2005 zum Gouverneur der Region Tschukotka ernannt werden konnte

Pyotr Aven – Jüdischer Banker, Eigentümer der größten russischen Privatbank (Alfa Bank), unterhält Verbindungen zu Putin und vielen anderen Regierungsvertretern seit den 90er Jahren

Oleg Deripaska – Jüdischer Oligarch, CEO von RUSAL (größte Aluminiumfabrik der Welt), Präsident von ENPLUS, eng verbunden mit dem Kreml, „100% loyal zu Putin“, „der Oligarch an Putins Seite“, persönlicher Freund von Nathaniel Rothschild

Leonid Fedun – Jüdischer Oligarch, VizePräsident des Main Directorate for Strategic Development and Investment Analysis (LUKoil),  hat von Putin den „Orden für die Verdienste ums Vaterland Vierter Klasse“ erhalten, Eigentümer verschiedener Fussballclubs und Hauptinitiator hinter den Kampagnen im russischen Fussball gegen „Fremdenfeindlichkeit“ und „Antisemitismus“.

Mikhail Fridman – Jüdischer Oligarch, Mitglied der „Public Chamber“ (von Putin gegründet), „Exzellente Beziehungen zum Kreml“, einer der Gründer des Russisch-Jüdischen Kongresses

 

 

Moshe Kantor – Jüdischer Oligarch, „Putins Verbündeter“, Präsident des Europäisch-Jüdischen Kongresses, Chef von ACRON (russischer Chemie-Gigant). Ausserdem ist er Vorsitzender des jüdischen Europäischen Rates für Toleranz und Versöhnung, der hinter Jüdin Merkels “Hassrede-Manie” steht

German Khan – Jüdischer Oligarch, Mitglied des Russisch-Jüdischen Kongresses, „gute Beziehungen zum Kreml“

Alexander Mamut – Jüdischer Oligarch, Mitglied der „russischen“ Mafia, hat Mittelsmänner in Putins Regierung sitzen (z.B. Igor Shuvalov)

Leonid Mikhelson – Jüdischer Oligarch, Eigentümer von NOVATEK (Erdgasfirma), das meiste seines Vermögens verdient er durch Veträge mit Putins GAZPROM

Mikhail Prokorov – Jüdischer Oligarch, Eigentümer von russischen Gold- und Nickelfabriken

Arkadij Rotenberg – Jüdischer Oligarch, JudoPartner von Putin, Bruder des

jüdischen Oligarchen Boris Rotenberg, eines Kindheitsfreundes von Putin, hat sein Vermögen mit Hilfe Putins gemacht.

Eugene Shvidler – Ein weiterer jüdisch-russischer Oligarch, hauptsächlich im Rohstoffhandel tätig

Viktor Vekselberg – enge Beziehungen zum Kreml, jüdischer Oligarch

Anatoli Chubais – einflußreiches Mitglied der Regierung unter Jelzin, Mafia-Insider, bekommt Preise von Putin verliehen, er kontrolliert die Staatsunternehmen RAOUES und RUSNANA, Jüdischer Oligarch

Sergej Kirienko – Unterstützer Putins, Leiter von ROSATOM (Staatsunternehmen), hat die Kontrolle über den kompletten Nuklearsektor Russlands, Jüdischer Oligarch

Mikhail Fradkov – Jüdischer Geheimdienstler, Chef des russischen Geheimdienstes FSB (KGB)

Isaak Kalina – Chef des Erziehungswesens in Russland, Jude, hat den Auftrag gegen die „Verfälschung“ der Geschichte zu arbeiten (damit ist hauptsächlich die Geschichte des 2.Weltkrieges gemeint)

Vladimir Kogan – Jüdischer Banker, „Putins Banker“, auch privater Freund Putins, hielt und hält verschiedene Posten in der russischen Regierung

Mikhail Lesin – jüdischer „Pressezar“ Russlands, er hat Putins Wahlkampfkampagne entworfen, er ist der Kopf hinter RUSSIA TODAY

Gleb Pavloskij – Jüdischer Berater Putins, er ist maßgeblich an Putins Öffentlichkeitsarbeit beteiligt

Igor Yusufov – Jüdischer Geschäftsmann, hielt verschiedene Posten in Putins Regierung, momentan sitzt er im Direktorat von GAZPROM

Boris Spiegel – Jüdischer Oligarch, enge Verbindung zu Putin und zum Kreml, er ist maßgeblich an Anti-Rassismus Gesetzen beteiligt, die von Putin umgesetzt werden

7) Beraten Ihre beiden Mentoren, der Fashcist Alexandr Dugin, der ihnen rät, Europa zu erobern und das  Eurasische Imperium von Lissabon nach Vladivostock zu gründen und Chabad Lubavitch Rabbi Berel Lazar Sie im Interesse Ihres Volkes und der Menschheit??

Ist es so, Mr. Putin, dass Sie nur die – viele, zugestanden – Sünden des Westens sehen, während Sie ihren eigenen gleichwertigen Fehlern gegenüber blind sind?
In früheren Zeiten hatte man Worte für ein solches Verhalten: Heuchelei und Demagogie!

http://new.euro-med.dk/20170214-putins-valdai-ansprache-total-korrekte-einschatzung-westlicher-demokratischer-autokratie-jedoch-er-vergisst-seine-eigene-noch-strengere-autokratie.php

.

….man muß schon selbst ein Demagoge sein um dieses Verhalten dem Präsidenten Putin so anzulasten. Daß diese Leute evtl. zu seinem politischen Plan gehören, kommt dem Schreiber leider nicht in den Sinn. Das grenzt schon an eine Phobie.

.

Gruß an die derz. politische, ruhige und überlegte Lage

Der Honigmann

.

.

Gruß an

Read Full Post »


(Anm. vom Honigmann: bitte am Ende des Beitrages die Anmerkungen lesen)

Kurzfassung: Putin wird im Westen als einen Freiheitshelden im Kampf gegen das Rothschild-Bankstersystem gesehen.
Der berühmte Anti-NWO-Gegner, der russisch-orthodoxe Priester und geborene Jude, Bruder Nathanael Kapner, hat einen Artikel geschrieben, in dem er Putin als einen guten Christen und den Retter der Christenheit preist, weil Putin versprochen hat, Christen vor Verfolgungen überall auf der Welt zu verteidigen – was er noch nie getan hat. Im Gegenteil, er verfolgt nun Igor Artemov, weil er gesagt hat, dass die russische Orthodoxie der einzig wahre Glaube sei – und das obwohl die Russische Orthodoxe Kirche ihn auch preist – und zwar, weil er Russlands Gloria steigere und Russland wieder seinen Grossmacht-Status verschaffe. Das Wort Christus, dass wer die ganze Welt erobern wolle, dabei Schaden an seiner Seele nehme, spielt  keine Rolle für die Kirche.
Ausserdem lobt Bruder Nathanael Putin dafür, dass er die Juden und deren Marionette, Obama, in Syrien sowie die jüdisch-kontrollierte EU in der Ukraine  ausgetrickst hat. Jo, jo, der Putin ist ein Juden-Krieger – oder?

Seine Regierung besteht weitgehend aus Krypto/orthodoxen Juden, und so war es auch früher. Putin ist sehr judenfreundlich, indem er in seiner armen Kindheit von einer talmudischen, jüdischen Familie fast adoptiert war. Mancher meint, er sei Jude – und laut der Haaretz sei auch Dmitry Medwedew dafür verdächtig.
Der Siliviarchen-Kreis – Putins Ratgeber – besteht hochgradig aus jüdischen Oligarchen. Übrigens hat Putin seinen KGB-Freunden (nun FSB)  unkontrollierte freie Hand gegeben, um zu tun, was sie wollen.
Viele politische Gefangene seufzen in Putin´s Gefängnissen – und eine sehr lange Reihe von politischen Morden kennzeichnet sein Regime.

Putin ist der pharisäer-dominierten Freimaurerei untergeben – war in seinen KGB-Tagen Mitglied der Royal Arch-Freimaurerei der Scottish Rite. Putin ist die Antithese zur These Obama – sie haben gemeinsame Herren. Vorerst  sei  laut der meinung einiger Putins Rolle die Auflösung Russlands in 7 Regionen, um dem Land die Zähne auszuziehen und das Land in Armut zu stürzen, indem die Regierung – wie die Bankster im Westen – das Geld des Volkes in eigene Taschen steckt. Putin sei laut Bloomberg der reichste und stärkste Mann der Welt.
Allerdings glaube ich, dass Putin zu ehrgeizig ist, um Russland und somit seine Macht zu teilen.

Im Gegenteil: Putin träumt von der Wiederherstellung der Sowjet-Union auf der Grundlage deren besten Züge (ich dachte, es gäbe keine solche). Dafür ist er dabei, bis zu 2015 die Eurasische Kommission und Union zu bilden – mit früheren UdSSR-Staaten und darüber hinaus. Die US sind entschieden dagegen – und Putins Weltherrscher-Pläne bedeuten Krieg mit den USA, indem Putin auch Alaska im Gedanken hat, die alte russische Provinz. Er braucht es, um bessere Häfen zu bekommen und die Welt dominieren zu können.

Nein; Bruder Nathanael: Putin ist kein Christ – sondern ein Antichrist. Putin ist kein Freiheitsheld – sondern ein Diktator. Putin ist kein Kämpe gegen die Juden – er ist ein Kämpe oder vielmehr eine Marionette ihrer jüdischen NWO.

*

“Und ich sah ein anderes Tier aufsteigen aus der Erde; das hatte zwei Hörner gleichwie ein Lamm und redete wie ein Drache. Und es übt alle Macht des ersten Tiers vor ihm; und es macht, daß die Erde und die darauf wohnen, anbeten das erste Tier, dessen tödliche Wunde heil geworden war;  und tut große Zeichen, daß es auch macht Feuer vom Himmel fallen vor den Menschen; und verführt, die auf Erden wohnen…”,  (Offenbarung 13: 11-14).

 ”Die meisten Juden mögen es nicht zugeben, aber unser Gott ist Luzifer – so  ich lüge nicht – und wir sind sein auserwähltes Volk. Luzifer ist sehr lebendig.” Jüdischer Harold Rosenthal 1976, Assistent des Sen. Jacob Javits von New York.
Henry Makow (jüdisch) 10 Oct. 2012: :

*

Wladimir Putin ist im  Westen sehr  beliebt – und  als die einzige Hoffnung gegen die Rothschild-Illuminaten gesehen. Er wurde die Person  des Jahres 2007 des  Time Magazine und wieder im Jahr 2013 durch The Times. Bloomberg sieht Putin als den reichsten Mann der Welt. Am 27 Dec. 2013 nennt Forbes Putin den stärksten Mann auf Erden. Er gilt als so etwas wie ein Retter der Welt. Und als Christ! Jetzt verehrt auch noch der russisch orthodoxe Bruder Nathanel Kapner  ihn als Christen für den “Kampf gegen die jüdische NWO”.

Putin und die Russische Orthodoxe Kirche schmieren sich gegenseitig Honig um den Mund obwohl Putin Menschen verfolgt, die sagen, die russische Orthodoxie sei der einzige wahre Glaube.

Putinsecrets  Spiegel: Kyrill, Patriarch von Moskau und ganz Russland, gab vor kurzem  Putin eine Urkunde, die  ihn für die Erhaltung Gross- Russlands ehrt. “Wir wissen “, sagte Kirill am Anfang einer Lobeshymne für Putin , “daß Sie, mehr als jeder andere seit Ende des 20. Jahrhunderts, Russland verhelfen, stärker zu werden und wieder seine alten Positionen als ein Land, das sich selbst respektiert und den Respekt aller anderen genießt, einzunehmen.”
Trækker-i-trådene

Das  Folgende ist vom hoch geschätzten Frontkämpfer gegen die Neue Weltordnung, Bruder Nathanael Kapner, einem geborenen Juden, der jedoch zum orthodoxen Christentum konvertierte und nun Priester ist.

Putin-russian-bearBruder Nathanael Kapner 17 Dec. 2013: Putin vereitelte die Juden in Syrien und hat somit die Juden wütend gemacht.
Er zog die Ukraine von der dekadenten jüdisch regierten EU und ihren jüdischen Bossen in Washington weg.

Putin-abdullahGeheimnis des Erfolgs PutinsNathanael Kapner
Putin ist ein frommer orthodoxer Christ” (er ist in Wirklichkeit ein hochrangiger satanischer Freimaurer – er sieht rechts gerne das Freimaurerzeichen  des  Jahbulon – die verborgene Hand des Königs Abdullah, Jordanien).
“Als Christen-Führer im byzantinischen Modell der “Symphonie von Kirche und Staat” hat Putin (denkt Kapner) Gottes Segen, Führung und Schutz für seine Verwaltung.
Dies ist in Übereinstimmung mit dem alten orthodoxen Segen für den christlichen Kaiser als Gottes Regenten auf der Erde.”
Putin sieht sich in der Tradition der Zaren und versprach in einer Rede vor russischen Hierarchen in diesem Sommer, ” verfolgte Christen weltweit zu “verteidigen” .
Im vergangenen Jahr gab Putin sein Wort an die Kirche, dass er den Schutz der Christen zu einer Priorität der Außenpolitik machen wolle (was er bisher nicht getan hat).

Als Führer Russlands hat Putin die “Orthodoxie 101″ eingerichtet, durch die Kinder in den öffentlichen Schulen des Landes den christlich-orthodoxen Glauben lernen.
Putin hat des Weiteren: homosexuelle Paraden verboten,  die Verbreitung homosexueller Propaganda untersagt;  Glücksspiel-Casinos abgeschaltet.  Er hat den Tag der Annahme des orthodoxen Glaubens in Russland im Jahr 988 n. Chr. als nationalen Feiertag ausgerufen.

Hier ist ein erstaunliches Video, das zeigt, wie der Antichrist einen wahren Christen, Bruder Nathanael Kapner, getäuscht hat. In dem Video sagt Bruder Nathanael es gebe keinen einzigen Juden in öffentlichen Ämtern in Putins Russland – ein eklatantes Missverständnis (siehe unten). Außerdem sagt Putin: “Wir sind ein Multi-Religionsstaat” – also ein antichristlicher Staat. indem  Christus sagt, niemand komme zu Gott, außer durch ihn (Johannes 14:6). Dennoch sagt Bruder Nathanael, Putin sei dabei, einen neuen “christlichen russischen Staat” zu gründen. “Endlich seufzt Bruder Nathanael:”. Wenn wir nur einen Führer wie Putin in America hätten!”
Bruder Nathanael: Sie haben die Dualität der Täuschungen des Teufels nicht begriffen. Er betrügt, indem er nett, verlockend -oder feindlich, bedrohlich ist. Aber wie auch immer, er ist der Betrüger, ein Lügner und ein Mörder, wie Christus sagte (Johannes 8:44). Erkennen sie sie durch ihre Taten, wie Christus sagte. Lernen Sie, den Antichristen von Christus zu unterscheiden. Sie können ihre Haltung gar nicht  aufrecht erhalten, wenn sie das Folgende Sünden-Register des Putin gesehen haben.

Putin cleverer als der juden-gesteuerte Obama
Weil Putin in der Syrien-Frage den Trottel im Weißen Haus überlistete, ist er aus demselben Grund der Führer der freien Welt geworden. Die Juden fürchten ihn tatsächlich.
Putin ist  ihnen überlegen und vereitelt ihre Pläne an jeder Ecke. Während nun die Juden die  westliche Welt mit ihrer homosexuellen Agenda zerstören, verteidigt nur Putin konservative Traditionen und befürwortet die christlichen Werte. Endlich gibt es ein Führer in dieser Welt, der sich  dem internationalen Judentum einen Todesstoß versetzt.

Das stimmt nicht, lieber Bruder Natahanael.

Wer ist eigentlich Wladimir Putin?
The Telegraph 13 Dec. 2013:  Herr Putin nennt (zurecht)  seinen Widerstand gegen Homosexualität der Haltung im Westen gegenüber moralisch überlegen und verärgert dabei viele “progressive”, amoralische Westler.
Herr Putin schien einen Stoß gegen die Oligarchen-Dominanz der Wirtschaft zu signalisieren.
Stefan Meister, Senior Policy Fellow des European Council on Foreign Relations,  sagte, Herr Putin habe sich vom aktiven Teil der Gesellschaft und von der Elite isoliert. Er habe sich mit Hardlinern aus dem Sicherheitsdienst, der Russlands “Modernisierung” durch den militärisch-industriellen Komplex des Landes fördert, umgeben.
Der ehemaliger Finanzminister, Alexander Kudrin, kritisiert Putin dafür, zu wenig für die Wirtschaft zu tun.

Putin-leader

Putin2Putin zeigt mehrere Freimaurer-Hand-Zeichen.

Putin war  in seinen KGB-Tagen gem. dem Royal Arch Freimaurer,  Richard Tomlinson – einem britischen MI6-Kollegen, der Putin  in jenen Tagen aus der Nähe kannte, sie wurden sogar zusammen erzogen – Royal Arch Freimaurer! Sie waren unter schwerer Gedankenkontrolle. Putin bereitet nun eine elektromagnetische Waffe vor, um die Gehirne der Menschen anzugreifen, damit er sie zu kontrollierten Zombies machen könne! (The Daily Mail 31 March 2012).
Putin hat viele Gemeinsamkeiten mit Bismarck, gem. dem Council on Foreign Relations – und seine Rolle führt zu einer Kollision mit den USA.

Henry Makow 12 March 2012: Putin ist ein Schach-Bauer wie Jelzin oder Gorbatschow . Er macht nie eine einzige Entscheidung ohne die  Zustimmung Washingtons. Er ist ein korrupter Beamter, der genau das tut, was die Weltelite ihm befiehlt. Er belügt die Russen über das Wirtschaftswachstum, während er seine Taschen mit Geld stopft.
Die russische Regierung ist total korrupt, aber sie ist nicht dumm. Sie weiss, dass die Politik, die sie verfolgt,  für Russland mörderisch ist. Sie tut es mit Absicht. Sie töten das Land. Es ist Teil der Pläne der Elite. Der nächste Schritt ist laut Zbigniew Bzrezinski, Russland in sieben Regionen aufzuteilen. Sie dürfen noch nicht darüber reden. Das ist aber die Agenda. Sie werden mit Russland tun, wie sie in der Sowjetunion getan haben.
Präsidentschaftswahlen in Russland sind gefälscht. Präsidenten werden nicht gewählt – sie werden ernannt.

Putin regiert die Freimaurer – oder wird  von Freimaurern regiert
Freimaurer sind Pharisäer-Handlanger. Die  Rothschild-Illuminaten nahmen bald die Freimaurerlogen über (Wilhelmsbad 1781)  – und alle 5 Söhne des Mayer Amschel Rothschild waren Freimaurer. Der Gott der Freimaurer ist Luzifer – und er ist auch der Gott der Pharisäer/Talmudisten.

Laut der e-International Relations, wird Russland von einem “sistema“  um Putin regiert, bestehend aus

1. den ” Silowiki “, einem sowjetischen Kern der Beamten in der Verwaltung und Armee. Sie sind gegenüber Putin ungeheuer loyal. Dann gibt es 

2. die Technokraten, die das bürokratische System wahren und demokratische Regeln nach dem Motto verwerfen:  “Die Regierung ist gut, das Volk ist schlecht“. Sie haben mehrere Ministerien und verwalten laufende tägliche praktische Angelegenheiten.  Jedoch, die Gruppe

3. sind die Silovarchen, der einflussreichste Kreis um Putin, der von ihnen stark beeinflusst ist. Sie haben eine feindliche Linie gegen den Westen herausgebracht. 

Putin regiert mittels Judenwird von Juden regiert
Hier sind einige der Silovarchen, die starken Einfluss  auf Putin ausüben. Ein Grossteil von ihnen sind jüdische Oligarchen. Hier ist eine Liste ehemaliger Juden mit Schlüsselpositionen in Russlands Regierung. Putin hat sehr enge Beziehungen zum höchsten russischen Rabbiner, Berel Lazar, der  in dem Video unten erzählt, wie eine jüdische Familie sich um den sehr armen Jungen, Wladimir Putin, kümmerte und ihn fast adoptierte (Video). Siehe auch die New York Times.
Putins Ministerpräsident von 2004 bis 2007 war der jüdische Mikhail Fradkow – der jetzt Putins Meisterspion für auswärtige Angelegenheiten ist. Es besteht ein Geheimnis über Putins Vorfahren, viele denken, dass er jüdisch sei. Sein Präsident bis 2012 war Dmitry Medwedew, der von den Juden/ADL sehr beliebt ist. Er ist in Verdacht,  jüdisch zu sein (Haaretz 22 Febr. 2008)

Igor Artemov, The Occidentl Observer 2012 : Das Ziel der russischen Behörden ist es, anstelle von Russland und der russischen Kultur ein neues übernationales Pseudo-Reich im Rahmen der Neuen Weltordnung zu schaffen. Unter der Anleitung einer jüdischen Elite wird die russische Mehrheit nach und nach durch asiatische Zuwanderer verdrängt. Die Hauptstützen der russischen Behörden in diesem Unternehmen sind die Sicherheitsbehörden. Ihr Zweck ist es, alle gängige Proteste und Unzufriedenheit durch rechtswidrige Anwendung von Gewalt zu unterdrücken. Artemov ist auf der Flucht vor dem  Bundessicherheitsdienst wegen des “Hass-Verbrechens” zu schreiben, dass die russische Orthodoxie der einzig wahre Glaube sei.

Putin-chabadistsHenry Makow 27 June 2012:  Die Hauptfiguren in Putins Regierung sind fast ausschließlich Krypto – Juden. Der Kern dieser fünften Kolonne sind orthodoxe Juden, die oft als Chassidim bekannt sind. Es gibt mehrere Stränge des Chassidismus, aber die dominierende Sekte ist die Chabad Lubawitsch.
Chabad ruft zur Verringerung der menschlichen Bevölkerung auf 600 Millionen Nichtjuden auf. Chabad Lubawitsch hat einen geheimen  Einfluss  in der Super-Eliten- “Committee of 300″ , durch die man die “Holocaust” der Menschheit konstruiert.
Kommentar: Das  “Committee of 300“, ist fraglich. Einige denken, sie seien die Ritter von Malta. Nur der ehemalige MI6-Geheimdienstoffizier, John Coleman, scheint von dieser zweifelhaften Versammlung der Olympioniken um die Rothschilds zu wissen.
The Jewish Daily Forward 13 Sep. 2013 Chabad-Rabbiner Berel Lazar, der enge Beziehungen zum Kreml und den jüdischen Oligarchen hat, ist wahrscheinlich die mächtigste religiöse jüdische Figur in Russland. Es gibt wenig Zweifel, dass Chabad   dank den Beziehungen zur Wirtschaft und zu den politischen Eliten in Russland und anderen ehemaligen Sowjetrepubliken mächtig erfolgreich ist.

Putin will die Sowjetunion wiederherstellen
In Wirklichkeit machen Putins alte Kumpanen aus dem  KGB als das  FSB weiter- nun aber ohne parlamentarische Kontrolle.punazluk(1)
Die von den Präsidenten  Russlands, Kasachstans und Weißrusslands unterzeichnete Vereinbarung gründete die Eurasische Kommission. Das übernationale Organ des Eurasischen Wirtschaftsraums fing ihre Arbeit am 1. Januar 2012 an. Bild rechts vom  Russia and India Report 2012.

Was hat der Putin wirklich im Sinn?

Eurasian-union-mapWikipedia: Die USA haben ihren Widerstand gegen die Eurasische Union Putins (Karte links) ausgedrückt und behaupten, sie sei ein Versuch,  eine russisch- dominierte Vereinigung vom UdSSR-Typ, um die  ehemaligen Sowjetrepubliken wiederherzustellen.  Die Gründung der Eurasischen Union ist bis zum Jahr 2015 stattzufinden.

Wenn realisiert, würde sie eine Reihe von Staaten umfassen, die Teil der ehemaligen Sowjetunion waren: Russland, Belarus, Kazakhstan, Kyrgyzstan, and Tajikistan. Russland hat  Georgien als zukünftiges Mitglied vorgesehen.

Rothschildism

Im September 2013 kündigte Armenien seine Entscheidung an, der Eurasischen Union beizutreten.

Der Russische Politologe, Dmitri Orlow, erklärte, dass  andere Länder, die historisch oder kulturell nahe stehen, wie Finnland, Ungarn, die Tschechische Republik, Bulgarien , Vietnam , die Mongolei, Kuba und Venezuela aufgenommen werden könnten. Es wäre eine Einbindung in eine gemeinsame staatliche Organisation, wo Russisch  die gemeinsame Sprache sein würde. Laut Wladimir Putin würde die Eurasische Union auf den “besten Werten der Sowjetunion”  bauen, jedoch behaupten Kritiker, das Laufwerk ziele in Richtung Integration und darauf,  das “Sowjetreich” wiederherzustellen. Außerdem gibt es die Verträge über die Kollektive Sicherheits-Organisation, und die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten.

Dave Hodges zitiert Brzezinski  für das Schreiben , dass die Weltmacht der Zukunft der stärksten Seemacht zufallen werde. Russland hat nicht viele brauchbare Seehäfen – und benötige daher die von Alaska. Hodges bezieht sich auf russische U-Boote, die immer wieder in US- Alaska  Territoral-Gewässer eindringen, sowie dass  Putin gesagt habe, er brauche Alaska. Des Weiteren,  dass der kommunistische Obama sich darauf vorbereite,  ihn es nehmen zu lassen. Wollen wir hoffen, dass Putin nicht einen anderen KGB-Offizier anhört: Igor Panarin,  der vorhersagt, die USA werden sich in 6 Regionen auflösen, die anderen Staaten zufallen – Alaska den Russen!

Putin der Anti-Dschihadist und Meuchelmörder
The American Thinker 21 Sept. 2013:  Putin ist kein unzuverlässiger Demokrat wie Obama . Er hat Tausende von Moslems in Tschetschenien getötet. Langfristig will Putin sich nicht damit abfinden, dass der globale Dschihad  seine Grenzen erobern. (Obwohl Russland  die Nachbar-Länder erobert hat).
litvinenkoG070207_228x351Putin hat auch eine Pointe aus der Ermordung seiner  in-und ausländischen Gegner gemacht. Im Jahr 2006 vergiftete Putin den exil-russischen Rebell, Alexander Litwinenko (rechts), in London mit Polonium 210 –  leicht nachweisbar. Er würde für die Behauptung, dass Putin hinter dem Mord an Anna Politkowskaja stehe, ermordet. Ihr Kollege von der Nowaja Gaseta, Juri Schtschekotschichin , die russischen Duma-Mitglieder, Galina Starovoitova und Sergej Juschenkow, sowie der Journalist, Artyom Borovik, wurden auch als Kritiker Putins ermordet.   Igor Artemov, The Occidental Observer 2012 hat eine weitere Todesliste mit 3 Offizieren, einem Botschafter und dem weltberühmten Augenarzt, Fyodorov. Hier  noch eine lange Liste mit Putin-verdächtigen Morden.

Kommentar
Nein , Bruder Nathanael, Putin ist  kein guter Christ.
1. Christus sagte : “Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele?” Putin wünscht, die Welt über sein kommendes eurasisches Projekt zu beherrschen. Er muss aus politischen Gründen die Unterstützung der russisch-orthodoxen Kirche haben, die russischen Nationalismus mehr als die Worte Christi schätzt:  Niemand kann zwei Herren dienen.
2. Putin tötet seine Gegner .
3 . Trotz Putins Versprechen, das Christentum zu verteidigen, ist Igor Artemov auf der Flucht, weil er gesagt hat, dass russische Orthodoxie  die einzig wahre Glaube sei!
4. Putin ist nicht unabhängig von Juden: Im Gegenteil, sie sind seine Regierung und er ist ihnen durch Rothschilds Freimaurerei untergeordnet – deren Gott der Luzifer ist!
5. Putin wll sein Eurasien auf den “besten” Grundlagen der Union Sovuiet bauen. Gab es etwas Gutes in diesem mörderischen und verlogenen Staat, der nur Gehirnwäsche und Verteilung von Armut vermochte – neben der Tötung von Millionen von Christen und anderen Dissidenten  im Gulag.
6. Putin hat das KGB (nun das FSB) zum neuen Silivarch-Adel gemacht – ohne die Kontrolle des Parlaments. Sie können tun, was sie wollen.
7. Um seinen Plan zu verwirklichen , muss er Krieg gegen die USA führen. Wie im Westen , ist altes russisches Nationalgefühl und die Lehre Christi durch Masseneinwanderung zermalmt zu werden.
8. Putin erlaubt keinen freien Willen. Seine Wissenschaftler sind ang. mit der Entwicklung von einem HAARP-Gerät beauftragt – mit dem er jeden zum Zombie machen kann. Das ist gegen Gottes Willen – und gefällt dem Satan.
9. Von den russischen Gefängnissen steigen die Seufzer und das Weinen der Gefangenen ungehört empor, die Putin-Gegner waren/sind. Kürzlich hat  der jüdische Rothschild-Partner and Oligarch,  Chodorkowsky diesen Punkt angesprochen.

Laut World Affairs 1 Nov. 2013 wurden mindestens 70 politische Gefangene festgehalten, die genauestens geprüft worden sind (vor der Entlassung von Chodorkowsky und die 30 Greenpeace Aktivisten..
Doch laut der World Affairs gibt es viele weitere politische Gefangene in Russland.

Das ist eine komplizierte Angelegenheit, da jedoch die üblichen US-NGOs, Soros’ Open Socitiey die NED und das Freedom House, sowie Otpor  auch Grossdemonstrationen gegen diesen ehrgeizigen  Diktator veranstalten.  Die USA – die These – und Russland – Antithese – (Hegel) streiten um die Vorherrschaft in der Synthese: der NWO nach ihrem 3. Weltkrieg.

http://new.euro-med.dk/20140101-putin-charismatische-antichristliche-antithese-volks-verfuhrer-des-westens.php

.

…..dieser ist zwar nicht meine Überzeugung, dennoch müßen andere Meinungen akzeptiert und veröffentlicht werden.

1.) Präs. iST ein Kämpe gegen den Zionismus, er spielt nur SEIN Spiel mit ihnen.

2.) Er will NICH die Sowjeunion wieder herstellen, sondern ein starkes Rußland, vielleicht auch die stärkste Macht der Welt (China?) werden, in Verbindung mit Deutschland.

3.) Alexander Litwinenkos Ermordung ist NICHT im Auftrag der russischen Regierung erfolgt, sondern der Zionisten, deren „Zugpferd“ er war und ihnen nicht mehr dienlich erschien, da er sich bei Präsident Putin in einem Brief entschuldigt hatte und heim ins Land wollte.  –  Gleiches gilt für Anna Politkowskaja u.A., die in einer Kampagne der Zionisten gegen Präs. Putin geopfert wurden.

4.) Bruder Nathanael Kapner lag m.E. gar nicht so falsch mit seiner Meinung.

5.) Er ist in der Tradition des Zaren –  als der Wegbereiter der Romanows, die der richtigen Blutlinie.

Gruß an die Charismatischen

Der Honigmann

.

Read Full Post »