Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Asylanten’


Als eine 40-jährige Frau am Bahnsteig bemerkt, dass hinter ihr jemand an ihrem Rucksack fummelt, dreht sie sich um und sieht diesen Mann …

Seit dem 7. Oktober 2016 fahndet die Bundespolizei nach dem auf dem Foto abgebildeten Mann. Er hatte an diesem Tag gegen 14.20 Uhr auf dem Bahnsteig des Duisburger Hauptbahnhofs versucht, eine 40-jährige Frau zu bestehlen.

 Der Täter fingerte am Bahnsteig 12 ein fremder Mann am geschulterten Rucksack der Frau herum. Als die Bochumerin dies bemerkte, drehte sie sich um und stellte den Mann zur Rede.

Sie sagte ihm, er solle stehen bleiben, bis die Polizei komme, und drohte ihm, ein Foto von ihm zu machen. Als sie ihr Handy aus dem Rucksack holen wollte, schlug er ihr mit der flachen Hand auf die Nase und flüchtete, so berichtet die Bundespolizei.

Die Frau eilte dem Täter hinterher und machte, trotz dessen Gegenwehr, ein Foto von ihm. Die Flucht des Mannes konnte sie allerdings nicht verhindern.

Die Ermittlungen wegen Körperverletzung laufen.

Die Bundespolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kennt die abgebildete Person oder weiß, wo sich der Mann aufhält? Hinweise können unter der kostenfreien Hotline der Bundespolizei unter Telefon 0800 / 6 888 000 gemacht werden.

Täterbeschreibung:

Alter: zwischen 20 und 27 Jahren
Statur: 1,73 bis 1,80 Meter, schlank
Aussehen: kurzes und dunkles Haar, südeuropäisch oder nordafrikanisches Erscheinungsbild

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/duisburg-erwischter-dieb-schlaegt-frau-40-ins-gesicht-sie-wollte-ein-foto-des-taeters-machen-a2021949.html

.

Gruß an die Mithelfer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


.
….danke an Johann.
.
Gruß an die mutigen Frauen, die die Situation erkannt haben
Der Honigmann
.

Read Full Post »


0664


Die Diskussion um sogenannte „Nafris“ (nordafrikanische Intensivtäter), junge zugewanderte Männer aus Nordafrika (überwiegend aus den Maghreb-Staaten Tunesien, Marokko und Algerien) ist längst schon ausgeufert – politisch und medial!

Manche, wie beispielsweise der CDU-Innenpolitiker und ehemalige Bundespolizist Armin Schuster, gehen davon aus, dass die Silvesternacht 2015/2016 und die 2016/2017 eine „Machtprobe“ mit dem deutschen Staat gewesen sei. „Die haben versucht, den deutschen Staat anzutanzen.“

Tatsächlich es es rätselhaft, wie erneut und in kurzer Zeit mehr als  1.000 junge, teils aggressive Männer mit den Zügen in Köln ankamen. Diese werden der Szene der aus Nordafrika stammenden Intensivtäter zugerechnet, die vor allem durch Straßenraub und Diebstahl auffallen. Seit den Silvesternächten auch durch sexuelle Gewalt bis hin zu Vergewaltigungen.

In Essen zählte die Polizei eine 450 Köpfe große Gruppe von Nordafrikanern – in Düsseldorf waren es rund 800 aus dieser Problemgruppe.Während „Gutmenschen-Realitätsverweigerer“ – wie etwa Politiker der Grünen – darüber diskutieren, ob man „Nafris“ als „Nafris“ bezeichnen und benennen kann und darf, lacht nicht nur das ganze öffentliche Kabinett. Sondern auch meine Kollegen im Ausland können nur den Kopf schütteln über so viel politische Dummheit.

Anstatt sich um Sicherheitsfragen zu kümmern, so ein britischer Kollege, faseln diese Gutmenschen über einen Begriff, der sich seit vielen Jahren bei der Polizei eingebürgert hat. In Großbritannien – und sicher auch anderswo – ein absolutes Unding!


Marokkaner über Nafri-Grapscher: „Das sind Asoziale! Der Staat ist zu zimperlich! Die denken die Deutschen sind dumm wenn sie so gutmütig sind!“


Schauen wir uns also tatsächlich mal die Fakten & Gefahren an, die von diesem Migrationsklientel ausgeht.

Das sind die schockierenden Nafri-Fakten:

  • Tausende junge Nordafrikaner zwischen 15 und 25 Jahren sind in den vergangenen Jahren aus den Armenvierteln ihrer Heimatländer nach Deutschland gelangt.
  • Viele von ihnen kamen mit den Massen von Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien über die sogenannte Balkanroute.
  • Weniger als zwei Prozent der Antragsteller aus dem Maghreb werden als Asylberechtigte anerkannt.

  • Sie kommen fast immer alleine. Damit fehlt der am Herkunftsort oft sehr starke Einfluss der Familie, die darauf achtet, dass ihr Ruf nicht leidet.
  • Eine Masche der Trickdiebe: das sogenannte „Antanzen“ oder „Abklatschen“. Ihr Ziel: dem Opfer leichter in die Tasche greifen zu können.
  • Es ist die gleiche Szene, die in der Silvesternacht 2015/16 in Köln nicht nur Feiernde beklaut, sondern auch Frauen eingekesselt und sexuell belästigt hatte. 
  • „Das Klientel verhält sich äußerst aggressiv auch gegenüber einschreitenden Polizeibeamten und Mitarbeitern der Stadt (Jugendamt, Ausländeramt).“ Und weiter: „Bewaffnungen (Klappmesser) werden regelmäßig festgestellt. Widerstandshandlung sind an der Tagesordnung.“

  • Dass junge Maghrebiner (aber auch Georgier), als Tatverdächtige sehr viel häufiger auffallen als andere Zuwanderer, hat das Bundeskriminalamt in seiner jüngsten Statistik noch einmal bekräftigt.
  • Antanzen, Ausrauben, Angreifen. Und das immer brutaler. Ein neuer Bericht der „Auswertungsstelle Allgemeine Kriminalität – AStAK“ des KK 41 zeigt die Delikte auf: Insgesamt 3403 Straftaten-Vorgänge durch Nordafrikaner führte demnach die Kölner Polizei (inkl. Leverkusen) in 2015 – fast zehn am Tag!
  • Bei ihren Berechnungen, die dem Innenausschuss des NRW-Landtages zur Verfügung gestellt wurden, haben die Kripo-Experte die darin enthaltene hohe Zahl von Verstößen gegen das Ausländerrecht außen vor gelassen und sich auf Eigentums-, Gewalt- und Drogen-Delikte konzentriert.
  • Es bleibt folgende Jahresbilanz: Rund 700 Mal wurden Marokkaner zu Tatverdächtigen, dahinter folgen Algerier (ca. 550) und Tunesier (ca. 200).
  • Die Zahl der Raub-Taten durch „Nafris“ hat um über 40 % zugenommen, Körperverletzungen um 37 %, gefährliche Körperverletzungen um 50 %, Ladendiebstähle um 43 % (auf gut 650).

  • Nur 20 % wohnen in Köln. 50 % kommen von außerhalb, um Straftaten zu begehen.
  • Viele Tatverdächtige sind „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“.

  • 92,5 % sind junge Männer bzw. Heranwachsende, zum großen Teil mit dem besonderen Schutzstatus „Unbegleiteter minderjähriger Flüchtling“.

  • Nur 7,5 Prozent sind weiblich.
  • Bei Intensivtätern aus Nordafrika beobachte die Polizei oftmals, „dass diese Menschen unsere Rechtsordnung nicht anerkennen“, berichtet der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow.

  • Bei von der Polizei abgehörten Telefonaten der Verdächtigen sollen sich diese über die Kölner Richter und deren Urteile regelrecht amüsiert haben. 

  • Polizisten würden von den Verdächtigen ironisch „angelächelt oder sogar bespuckt“, sagt Malchow.

  • Weil das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nordrhein-Westfalen über besonders viele Arabisch-Dolmetscher verfügt, die nordafrikanische Dialekte beherrschen, wurden dorthin in der Vergangenheit besonders viele Zuwanderer aus dieser Gruppe geschickt.
  • Inzwischen pocht NRW auf einer gleichmäßigen Verteilung auf alle Bundesländer.

Bereits im Januar 2016 veröffentlichte die BILD einen Auszug aus einer „Nafri-Polizei-Akte“.

2w1489qlowc0_bild

1

Quelle

Und so kommen die Nafris immer wieder davon, lachen sich kaputt über unsere Verwaltung und Sicherheitsorgane:

Werden die Täter erwischt, reden sie sich mit mit Lügen heraus – und kommen auch noch davon. In dem Polizeipapier heißt es: „Den Angehörigen der Zielgruppe gelingt es immer wieder, durch die oft unwahre Behauptung ‚ausländischer Jugendlicher ohne Ausweispapier‘ zu sein, einen Schutzwall zu errichten. So gelangen sie in die Zuständigkeit des Jugendamtes und unterliegen nicht dem allgemeinen Verteilerschlüssel des Aufenthaltsrechtes.“

Ergebnis: „Der jugendliche Straftäter verbleibt in Köln, empfängt Sozialleistungen, kann nicht abgeschoben werden und repressive Maßnahmen unterliegen erheblich höheren Anforderungen.“

+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

Sind Sie gegen einen neuen Krieg gerüstet?

9 überlebenswichtige Maßnahmen, die sie sofort ergreifen müssen. Für Sie geht es jetzt nur noch um eine einzige Sache: Überleben!

Diese Geheimakte ist völlig KOSTENLOS für Sie!>>>KLICKEN SIE HIER!


Sie sehen selbst: Viele Nafris sind hochkriminell. Über 92 Prozent sind junge Männer oder Heranwachsende. Oftmals erkennen sie die hiesige Rechtsordnung nicht an, amüsieren sich über Richter und Urteile, bespucken die Polizei.

Nur 2 Prozent werden als Asylberechtigte anerkannt. Alleine in NRW gibt es über 2.000 ausreisepflichtige Nordafrikaner.

Warum – verdammt noch mal – schieben wir diese Kriminellen nicht endlich ab? Und wenn die Maghreb-Staaten ihre Zurücknahme verweigern, dann kürzen wir eben die Entwicklungshilfen, die ohnehin aus den Steuergeldern der Bürger besteht.

Warum ist das nicht möglich? Warum lässt sich der deutsche Staat so auf der Nase herumtanzen, als sei er eine karibische „Bananenrepublik“?


Read Full Post »


zwerge-heilMenschen, die nicht alle und jeden illegalen Zuwanderer willkommen heißen, sind weder Fremdenhasser, noch Fremdenfeinde, noch rechtsradikale Verirrte oder ewiggestrige Nazis. Wer das in der Presse und im Fernsehen in Neben- oder Hauptsätzen verbreitet, betreibt Volksverhetzung. Wir haben Meinungsfreiheit. Wir haben politische Gestaltungsfreiheit. Wir haben NOCH eine Demokratie, in der sich jeder gegen unsinnige Politik, gegen Rechtsbrüche – insbesondere gegen Rechtsbrüche der Regierung und Ämter ausdrücken und sogar geeignete Maßnahmen einleiten oder durchsetzen darf.

Auch wenn die Kanzlerin und der Bundespräsident Volksgenossen des Alt-Staatsratvorsitzenden der DDR sind, haben auch die beiden sich an unsere jetzigen Rechtsbücher zu halten und nicht die Bevölkerung sowohl moralisch als auch sittlich und mental vorzubestimmen. Und schon gar nicht als Pack oder Anti-Demokraten oder Rechtsradikale oder Fremdenhasser oder Fremdenfeinde zu bezeichnen. Wer kritiklos illegale und strafrechtlich relevante Flüchtlingsströme ungeahnten und ununterbrochenen Ausmaßes immer noch willkommen heißt, demonstriert eine falsche Loyalität gegenüber kriminellen Zuwanderern. Für alle Grenzüberschreiter gilt das gleiche Recht: nur wer eine Erlaubnis hat, darf unsere Staatsgrenzen übertreten.

Und Asyl muss beantragt werden. Es gibt kein Recht – schon gar kein internationales Recht auf rechtlos geschenktes Sowieso-Asyl. Es gibt auch kein Residenzrecht in jedem Staat für jeden Menschen ohne Anwendung der lokalen Gesetze und Rechtsvorschriften. Und: es gibt sehr wohl illegale Menschen, nämlich die, die glauben, dass unser Staat sie aufnehmen, versorgen und beheimaten muss, weil sie es so wollen und nicht, weil sie es gestattet bekamen. Der Dumm-Deutsch Michel, der jeden dahergelaufenen „Irgendwer“ willkommen heißt, irrt und ist als Staatsbürger völlig außer Kontrolle.

Die allermeisten Zuwanderer kommen ohne Papiere, um über Lügen und Geschichten sich Asyl oder Aufenthalt zu erschleichen. Nur ca 1-2 Prozent maximal werden Asyl genehmigt bekommen. Alle anderen sind entweder Zuwanderer aus Rebellen-Gebieten – dabei ist es wichtig zu unterscheiden, ob in einem Land wirklich Krieg herrscht oder ob es ein Medienereignis ist, das ansonsten von der UN (zum Beispiel) als Kriegsgebiet nicht anerkannt wird. In mindestens der Hälfte aller Staaten gibt es Scharmützel, Rebellen-Unruhen, Schwierigkeiten in der Versorgung, ungute Lebensumstände und allerlei Unbill – das berechtigt keineswegs die Menschen dort, einfach ihre Pässe oder Identpapiere (die fast jeder besitzt) zu vernichten oder weg zu werfen und nach Deutschland zu reisen, weil man annimmt, dass man hier ohne Papiere kostenlos versorgt, kostenlos beheimatet, kostenlos gefüttert wird, kostenlos eine Wohnung bekommt, und vielleicht den Traum vom Mercedes erfüllt bekommt, oder eine Schneefahrt oder eine blonde Schauspielerin zur Frau. (aufgenommen in Interviews mit Flüchtlingen!).

Die viel beobachtete „Unmenschlichkeit der Zeltunterbringung“, der „langwierigen Essenausgaben“, der „Feldbetten“ und die ganze Interims-Sache sowieso ist eine Ausgeburt dummer Volkverblödung: wer bitte hält 500.000 frische, neue Wohnung für Flüchtlinge bereit und wer füttert Flüchtlinge in landestypischen Restaurants und wer scannt die Flüchtlinge mit der Wunder-CD – so dass jeder innerhalb Sekunden erfasst ist und in seine neue Wohnung ziehen kann. Ja geht’s noch! Und wer behauptet, dass wir jedem Flüchtling einen persönlichen Berater zur Verfügung stellen sollen, damit er sich besser zurechtfindet und morgen einen Job bekommt, der sollte als deformierter Perversling in die Geschlossene eingeliefert werden. Es ist und es soll nicht die Staatsaufgabe sein, den Mülleimer für Kriegsnationen (USA) zu spielen und auch nicht die Krankenschwester oder Paffe für alle Beladenen der bösen Welt! Wir können das nicht schaffen, jetzt nicht, morgen erst recht nicht und es ist falsch, es ist ein Verbrechen, wenn wir Bürger per Dekret von der Kanzlerin dazu verdonnert werden sollen.

In dem Moment, wo Regierung oder Ämter gegen die angestammte Bevölkerung agieren, weil Fremde jetzt Vorrechte haben sollen, hat die Regierung ihren Sinn und Zweck aufgegeben und wir Bürger dürfen dagegen lautstark angehen. Wo gibt es das sonst noch? Eine Regierung stellt sich gegen das eigene Volk, bestraft seine Bürger wegen der Wahrnehmung ihrer staatsbürgerlichen Rechte; operiert im Auftrag einer fremden Macht und der Finanzminister überlegt sich, jetzt den Nationalstaat auf zu geben und Deutschland in die „Vereinigten Staaten von Europa“ zwangsweise zu integrieren, weil es gerade günstig ist. Was würde derselbe Minister sagen, wenn man ihm sein Haus wegnähme und seine Kinder zu Kongolesen machen würde, weil es gerade so günstig wäre. Die Ungeheuerlichkeit, die sich unsere Politik-Verbrecher anmaßen, geht auf keine Kuhhaut! Die bräsige Selbstverliebtheit dicker Politiker, jeden Tag neue Parolen gegen die Bürger und Propaganda für noch mehr Fremde zu betreiben, ist ungeheurlich.

Sind wir wirklich so verblendet, so gehirngewaschen, so unaufmerksam, so hirnlos konsumverrückt, dass wir nicht mehr merken, dass es hier ums Eingemachte, um unsere Grundrechte, um unsere Nation, unseren Staat und unser Volk geht? Kapieren wir nicht, dass alles, was uns als Staatsbürger eint und was wir sind, weggenommen werden soll? Ich meine nicht das Auto oder die Klamotten, nein, ich meine unsere Würde, unsere so schwierig errungene Staatsbürgerschaft, unsere Teilsouveränität, unsere Zukunft, unsere politische Selbstbestimmung als Deutsche. Wir sollen verblödet, geknebelt, gedemütigt, denaturiert, destabilisiert und deformiert werden, damit wir „nie wieder Deutsch“ sein dürfen. Plakate und Banner postulieren das öffentlich unter dem Beifall der Medien. Niemand, weder die Polizei, noch der Bundesanwalt wendet den Artikel 130 StGB für Volksverhetzung deswegen an. Aber Kritiker werden angezeigt und angeklagt. Alles steht Kopf!

Die Volksverhetzung gegen den Verstand, gegen den Bürgersinn, gegen den Intellekt und das Vordenken sowie Nachdenken der politischen, sozialen und allgemeinen Situation muss aufhören. Wir haben das Recht zum denken und protestieren. Wir haben das Recht auf Gehör. Wir haben das Recht auf Aufzeigen von Missständen. Wir haben das Recht auf Furcht und Bedenken. Wir haben das Recht, unsere Regierung zu kritisieren und ihr zu sagen, was falsch läuft im Land, denn wir sind das Land, wir sind das Volk, wir sind der Staat – nicht die Kanzlerin, denn die ist nur unsere Obersekretärin. Wenn Merkel und Gauck zu faul oder zu feige sind, den deutschen Staat anständig nach Recht und Gesetz zu vertreten und zu regieren, dann müssen sie eben zurücktreten – was zu empfehlen ist. Und wenn die Kanzlerin meint, eine Grenze kann man sowieso nicht schließen muss ihre Kündigung aus Inkompetenz eben akzeptiert werden. Selbstverständlich kann man eine Grenze dicht machen. Wozu haben wir die Bundespolizei – EU-Vereinbarung hin oder her. Die EU hat keine Souveränitätsrechte über unseren Staat und im Übrigen ist sie in dieser Sache gar nicht gefragt oder laut EUV und AEUV kompetent. Schengen ist jederzeit nichtig, wenn Vorkommnisse entstehen oder entstanden sind, die Schengen unmöglich oder impraktikabel machen. Ich frage: ist es wichtiger eine unsinnige Verordnung eines „institutionellen Rahmens“ zu befolgen oder einen Nationalstaat vor anhaltendem Unbill zu schützen?

Wer gegen den Schutz des Nationalstaates ist, sollte sich überlegen, was er aufs Spiel setzt: morgen gilt das GG nicht mehr, die Renten werden gestrichen, weil die EU unser Geld für Flüchtlinge und andere WICHTIGE Projekte benötigt. Übermorgen werden die Heime und Wohnungen zwangsrequiriert, weil immer mehr und immer mehr „Flüchtlinge“ einreisen aufgrund der schönen Fernsehbilder von Merkel mit Selfie-Idiot nebendran. Wer nicht begreift, dass wir hier vorsätzlich, gezielt, politisch deformiert werden sollen von den Kriegsherren USA und seinen Dunkelmännern, um die one-world mit Druck und Zwang einzuführen, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich fordere alle Bürger auf, die willens sind und mutig genug, unseren Staat zu schützen, einen Druck-Brief an die Regierung und ihren Bundestagsabgeordneten zu schreiben. Schluss mit der unkontrollierten Zuwanderung. Schließt die Grenzen. Schickt die Leute zurück. Und Berlin gegen TTIP war ein gutes Zeichen. Setzen wir diese Zeichen fort mit 500.000 aufrechten Bürgern gegen ungehemmte Flüchtlings-Flut.

http://www.anonymousnews.ru/2016/12/29/kommentar-die-volksverhetzung-gegen-deutsche-muss-endlich-aufhoeren/

.

Gruß an die Klardenker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurz vor Silvester startet die Berliner Gleichstellungssenatorin eine Aktion, um die Strafbarkeit sexueller Belästigung aufmerksam zu machen – per Postkarte

Man hatte ja schon gehofft, dass der Karnevalsschlager „Armlänge“ der Kölner Oberbürgermeisterin Reker in seinem Schwachsinn nicht zu übertreffen wäre. Aber nun legt die Berliner Gleichstellungssenatorin (was ist das eigentlich für ein Posten?) Dilek Kolat noch eine riesige Schippe drauf. Die „Berliner Morgenpost“ vermeldet:

Gleichstellungssenatorin Dilek Kolat (SPD) hat am Mittwoch die Postkartenaktion „Nein heißt Nein – immer und überall. Sexuelle Handlungen gegen den Willen einer Person sind strafbar“ gestartet. 80.000 Postkarten werden von Ende Dezember bis Ende Januar in fast 500 Kneipen, Restaurant und Clubs verteilt, teilte die Senatsverwaltung mit.

Die Karten mit dem Aufdruck „Nein heißt Nein“ seien in mehreren Sprachen bedruckt. Die Postkartenaktion sei von Lara, der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, entwickelt worden.

Kommentar einer Leserin dazu: „Seitdem ich diese Karte gesehen habe, fühle ich mich wesentlich sicherer und trage die Haare wieder offen und gern auch mal ein kurzes Kleid.“
Tipps der Polizei:

http://www.mmnews.de/index.php/politik/92203-berlin-postkarte

.

Gruß an die Gutgläubigen

Der Honigmann

.

.

Read Full Post »


Sie haben sicher gehört, dass die Angela Merkel ihren Stammesgenossen, Zuckerberg, auflegte, “Hassrede” im Facebook, das  von mehr als 1 Milliarde Lesern/Schreibern als Ersatz-Freundeskreis/Kommunikationsmedie  benutzt wird, auszuschliessen.

Hinzu kommt nun auch der neue Begriff “Fake News” – inspiriert von Obama, der soeben per Legislatur alternative Medien illegal gemacht hat  – weil sie Fake-Fake-News, früher Wahrheit benannt, bringen. Obamas Zugriff gefällt der Merkel hochgradig. Denn Fake-Fake-News gegenüber ist die feinfühlige Super-Freimaurerin sehr allergisch. Dafür ist ihre Menschenliebe zu gross – besonders zu dem Menschen, der Angela Merkel heisst, die zurecht fühlt, dass eben durch die sozialen Medien ihre Kanzler-Position bei der nächsten Wahl gefährdet ist.

Also: Sie will nicht ihr unbeliebtes durch die London City sogar kommandiertes und hier Benehmen aufgeben – denn dann wäre sie  mittels der Medien  dieser Weltregierung erledigt – sondern es geht ihr dann darum, diesen Medien das Monopol des  orwellschen Ministeriums der Wahrheit in London unangefochten für Fake News zu sichern und  die widerlichen Amateurjournalisten,  diese verächtlichen primitiven Individuen, daran zu verhindern, die Fake-Fake News bringen, evt. indem man sie ins Kerker schmeisst.

Ja, wer soll nun entscheiden, was die Wahrheit ist? Die von Zuckerberg ernannten Schiedsrichter sind alle NWO-Schergen aus den Medien des Council on Foreign Relations Rothschilds.

The Guardian 26 Dec. 2016: Nun, um sicherzustellen, dass keine Fake-Fake Blogger oder Leser in die USA einreisen, hat die US-Regierung leise angefangen, ausländische Reisende bei der Ankunft im Land darum zu bitten, ihre Social-Medien-Konten anzugeben, um potenzielle terroristische Bedrohungen zu entdecken, was die Bürgerrechtler-Anwälte seit langem als Bedrohung der Privatsphäre ablehnen.

Das Programm ist seit Dienstag aktiv, wobei man Reisende, die in die USA auf Visa-Freistellungen kommen, darum bittet, freiwillig Informationen einzugeben, die mit ihrer Online-Präsenz verbunden sind, darunter “Facebook, Google+, Instagram, LinkedIn und YouTube, sowie einen Platz für Benutzer, ihre Eingaben-Konto-Namen auf diese Seiten einzutragen”,  berichtet Politico

Die “optionale” Frage ist Teil des elektronischen Systems für Reisegenehmigung (ESTA), die Besucher auf dem Visum-Verzichtsprogramm für die Einreise in das Land ausfüllen müssen. Das Programm ermöglicht es bestimmten Reisenden, sich in den USA für bis zu 90 Tage ohne Visum aufzuhalten. Viele werden die Frage beantworten, um nicht in Verhör genommen zu werden.

Nun fordert die Europäische Union, dass Facebook, Twitter und YouTube “Zuckerberg-Merkelillegale Hassreden” und “gefälschte Nachrichten” innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Berichterstattung wegzensieren.

Dies befahl Merkel ihrem Stammesgenossen, Zuckerberg, vom Facebook bei der UN-Vollversammlung 2015. 

Merkel hat nämlich vor, den Deutschen einen Integrationskurs ins  neue Deutschland zu geben! 

Die Süddeutsche Zeitung: Diese Dokumente sind Teil interner Unterlagen, die den Facebook-Löschteams die Arbeit erklären sollen. Die Regeln ändern sich ständig – geben aber zum ersten Mal Einblicke in die derzeitigen Vorschriften, nach denen Facebook Inhalte entfernen lässt.
Umgesetzt werden diese Regeln dann oft von Subunternehmen – wie der Bertelsmann-Tochter Arvato in Berlin. Sie bekommen interne Schulungen, in denen ihnen erklärt wird, was gelöscht wird und was nicht.

Das Folgende ist ein Auszug aus der Süddeutsche Zeitung. Es gibt unter diesem link viel mehr Anweisungen – die eigentlich jegliche kritik ausschliessen

Zu Beginn des Kapitels über Hassrede wird zunächst klargemacht, welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit ein Beitrag als Hassrede gelöscht wird: Der verbale Angriff auf eine sogenannte “geschützte Kategorie”. Diese werden von Facebook festgelegt und bestehen momentan aus:
Geschlecht
Religionszugehörigkeit
Nationale Herkunft
Geschlechtliche Identität
Rasse
Ethnizität
Sexuelle Orientierung
Behinderung oder ernsthafte Krankheit

Angriffe, die aufgrund einer dieser Kategorien erfolgen, werden gelöscht.

Unten: Einige von Facebooks Warheits/Fake Schiedsrichter

Daraus ergeben sich aber auch Merkmale, die keinen besonderen Schutz genießen, sie werden im selben Kapitel erklärt:
Alter – wie Jugendliche, Alte, Teenager
Berufsstand – wie Lehrer, Ärzte, Piloten, Astronauten oder arbeitslos
Herkunftskontinent – wie Europäisch, Südamerikanisch. Hier wird gesondert auf Gefahren bei folgenden Begriffen hingewiesen: Asiaten (sind geschützt im Konzept der Rasse); Amerikanisch oder Australisch (geschützt aufgrund nationaler Herkunft)
Sozialer Stand – wie reich, arm, Mittelschicht
Aussehen – wie blond, brünett, groß, klein, dick, dünn
Politische Überzeugung – wie Republikaner, Demokrat, Sozialist, Kommunist, Revolutionär

Religion wie Islam, Katholizismus, Scientology – hier gilt: Die Anhänger einer Religion sind geschützt, nicht aber die Religion selbst. Das selbe gilt für Länder. Man darf pauschal schlecht über Frankreich oder Deutschland sprechen – aber nicht Menschen aus diesen Ländern aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit verurteilen.

Besonders interessant: die Regeln, die sich auf Migranten beziehen. So ist es nicht erlaubt, “Scheiß Moslems” zu schreiben, da Religionszugehörigkeit eine “geschützte Kategorie” ist. Der Satz “Scheiß Migranten” ist hingegen erlaubt, da Migranten nur eine “teilweise geschützte Kategorie sind” – eine Sonderform, die nach Protesten aus Deutschland eingeführt wurde. Demnach darf gegen Migranten unter bestimmten Umständen gehetzt werden. Der Satz “Migranten sind dreckig ” ist demnach erlaubt, der Satz “Migranten sind Dreck” hingegen nicht.

Personen des öffentlichen Lebens
Facebook unterscheidet zwischen Menschen des öffentlichen Lebens und Privatpersonen. Weil Personen des öffentlichen Lebens weniger streng geschützt sind, ist es interessant, sich die Kriterien zu betrachten, nach denen jemand bei Facebook als Person des öffentlichen Lebens gilt.

Sie sind:
Menschen, die in eine Regierungsposition gewählt wurden
Menschen mit mehr als 100 000 Followern in sozialen Medien
Menschen, die bei Rundfunk- oder Nachrichtenmedien angestellt sind und sich dort öffentlich äußern
Menschen, die in den letzten zwei Jahren fünfmal oder öfter in Nachrichtenartikeln erwähnt wurden.

Hier folgt nun ein Fake-Fake Video mit “Hassrede” . Wer dieses Video hasst, muss eine Pause machen und darüber nachdenken wer wen hasst! 

Schliesslich: Lasha Darkmoon speit “Hassrede” und Fake-Fake News. Dabei  gibt sie die schreckliche Diagnose der Merkel durch den Psychiater, Hans Joachim Maaz, weiter: Normalisierte Verrücktheit” einer Nicht-Leaderin: Sie reagiere nur, agiere nicht!
Am 20. Dez. 2016 schrieb The Daily Mail, dass Geert Wilders ein Bild mit Merkel mit Blut an den Händen und ganz mit Blut befleckt getwittert habe!  Hassrede? Fake-Fake News? – oder was meinen Sie?

http://new.euro-med.dk/20161227-zuckerbergs-facebook-regeln-fur-hassrede-und-fake-newsauf-anlass-von-angela-merkel-von-medien-des-council-on-foreign-relations-rothschilds-festzulegen-jegliche-kritik-unmoglich.php

.

Gruß an die erkannten Blender

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wer seine Grenzen aufgibt und alle Ankommenden unter Generalvertrauen stellt, gefährdet grundsätzlich in jedem Land die Sicherheitsinteressen der jeweils Einheimischen.

Flüchtlingsausweis

von Rico Albrecht

„Man kann die Bremsen ruhig einsparen, denn Unfälle gibt es mit Bremsen auch“, ist eine unlogische Aussage. Dies ist jedem sofort klar, der logisch denken kann, denn Unfälle mit Bremsen und Unfälle ohne Bremsen haben nichts miteinander zu tun.

Der exakt gleiche Logikfehler steckt auch in der Aussage, mit der heute importierte Kriminalität relativiert werden soll: „Man kann ruhig jeden ins Land lassen, denn Kriminalität gibt es hier auch.“ Auch dies ist unlogisch, weil die Kriminalität, die in unserer Gesellschaft entsteht, nichts mit der Kriminalität zu tun hat, deren Ursprung anderswo liegt.

Sagt jemand, dass sowohl Bremsen als auch Grenzschutz nichts bewirken, dann kann er lediglich nicht logisch denken und ist raus aus dieser Betrachtung. Sagt jedoch jemand, dass zwar Bremsen Unfälle reduzieren, aber Grenzschutz keinen Einfluss auf die Kriminalität hat, dann denkt er nicht nur unlogisch, sondern ideologisch.

Jede Gesellschaft nimmt Einfluss auf die Sozialisation ihrer Mitglieder – sei es durch Erziehung, Bildung, Kultur, Politik, Religion oder sonstiges Vermitteln und Durchsetzen von Werten und Gesetzen. Hierzu gehört auch die gezielte Auswahl von Einwanderern, die möglichst gut mit alldem harmonieren. Nimmt jedoch eine Gesellschaft unbegrenzt und unkontrolliert die Sozialisationsergebnisse anderer Gesellschaften auf, führt dies die eigenen Bemühungen um sozialen Frieden ad absurdum.

Es gibt in jeder Gesellschaft Menschen, die ihr nützlich oder zumindest nicht gefährlich sind, aber auch solche, die in ein Gefängnis müssen, um die Allgemeinheit vor ihnen zu schützen. Überall auf der Welt sind Einheimische aufgrund ihrer Sozialisation weitgehend in solche Gruppen eingeteilt.

Bei Fremden wie z.B. den vielen Männern ohne Pass, die seit September 2015 grundsätzlich nach Deutschland einreisen dürfen, ist dies nicht der Fall: Hierbei werden alle pauschal als Flüchtlinge eingestuft und genießen sofort Freiheiten, wie sie ansonsten nur Einheimischen ohne Vorstrafen zustehen.

Wer seine Grenzen aufgibt und alle Ankommenden unter Generalvertrauen stellt, gefährdet somit grundsätzlich in jedem Land die Sicherheitsinteressen der jeweils Einheimischen. Bei der aktuellen Durchsetzung dieser Politik in Deutschland müssen sich die Verantwortlichen daher irgendwie rechtfertigen. Sie tun dies mit der Behauptung, es ginge dabei um humanitäre Flüchtlingshilfe.

Dieser Vorwand ist jedoch klar widerlegt, denn Hilfe wäre in Heimatnähe vielfach humaner und günstiger.(1) Die Bundesregierung schadet somit dem deutschen Volk, von dem sie laut Amtseid(2) Schaden abwenden muss, lautet die logische und ideologiefreie Schlussfolgerung.

Aus Gründen wie diesen vertreten wir in der Wissensmanufaktur schon lange folgende Lösung der sogenannten Flüchtlingskrise, die aus unserer Sicht eher einem globalen Entwurzelungsprogramm gleicht:

  • Kriege, Sanktionen und Waffenexporte stoppen
  • Wissens- und Technologietransfer für ärmere Länder aufbauen
  • Fremde überprüfen, bevor sie in einer anderen Gesellschaft Freiheiten bekommen, die sich Einheimische im Rahmen ihrer Sozialisation verdienen.
  • Flüchtlingen vor Ort helfen und das Anlocken von Einwanderern beenden. Hierzu gehört es auch, das Belohnungssystem der EU für das Durchbrechen von Grenzen abzuschaffen.(3)
  • Langfristig: Der entfesselte internationale Kapitalismus erniedrigt Staaten zu Handlangern und Menschen zu Ressourcen. Er muss durch ein nachhaltiges Finanz- und Wirtschaftssystem ersetzt werden, wofür unser Plan B(4) als Inspiration dienen kann.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/91845-generalvertrauen

.

Gruß an die Logik

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Frank A. Meyer

 

Wie steht es um Deutschland nach dem Attentat?

Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung», einsame Stimme der kritischen Vernunft, beklagt in ihrer Samstagsausgabe, «dass gar nicht erst Zusammenhänge hergestellt werden dürfen, die auf der Hand liegen».

Hier seien diese verbotenen Zusammenhänge zunächst aufgezählt:

Erstens darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen dem Terrorattentat von Berlin und der massenhaften Migration nach Deutschland, von Nordafrika, Arabien oder Afghanistan.

Zweitens darf kein Zusam­menhang hergestellt werden zwischen dem terroristischen Attentäter und dem Islam.

Drittens darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen der Willkommenskultur für Migranten und dem eklatanten Versagen der deutschen Sicherheitsbehörden.

Wer solche Zusammenhänge trotzdem herstellt, wird bestraft: durch Denun­ziation als Rassist, Rechtspopulist, im verschärften Fall sogar als Faschist. Die Strafe wird vollzogen von Grossmedien, vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen, vom öffentlich-rechtlichen Radio, von Tages- und Wochenzeitungen. Deutschlands Journalisten haben einen neuen Berufszweig entdeckt: den des moralischen Scharfrichters.

Mit Schweizer Blick sei nun trotzdem versucht, ja gewagt, die unter medialer Strafe stehenden Zusammenhänge herzustellen:

Erstens hat Deutschland im Sommer 2015 mit der autoritär verfügten Grenzöffnung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel zeitweise die Kontrolle über die Einwanderung verloren. Noch heute sind mehr als 300000 Einwanderer von den Behörden nicht erfasst. Niemand weiss, wo sie sind, geschweige denn, wer sie sind. Deutschland ist damit zum Schlaraffenland für Migranten geworden, deren Ziel nicht ein Leben im Rechtsstaat ist, sondern kriminelle Be­tätigung, vom Drogenhandel bis zum Terrorismus.

Zweitens unterhielt der inzwischen in Mailand erschossene Attentäter von

Berlin intensive Kontakte zur internationalen Szene des radikalen politischen Islam. Er verkehrte überall, wo er hinkam, in der Salafistenszene und pflegte engsten Umgang mit deren Hass-Imamen.

Drittens hat die moralisch aufgeladene Willkommenskultur eine Stimmung geschaffen, in der Sicherheitskräften Empörung entgegenschlägt, wann immer sie entschlossen gegen fehlbare Migranten einschreiten. Auch Abschiebungen werden von Protestgeheul begleitet. Das Zögern – und Versagen – der Polizei im Fall des Tunesiers, der als «Gefährder» bekannt war und trotzdem im ganzen Land herumreisen konnte, hat auch zu tun mit einer Zögerlichkeit, die zur herrschenden Schwärmerei für Migranten passt.

All das soll in den deutschen Medien nicht diskutiert werden. Eine ganze Talkshow des ZDF wurde darauf verwendet, den Beweis zu führen, dass es sich beim Täter, der mit einem gestohlenen Truck in den Weihnachtsmarkt bei der Gedächtniskirche fuhr und zwölf Menschen tötete, um einen geltungssüchtigen Irrläufer gehandelt habe, nie und nimmer aber um einen islamisch motivierten Terro­risten.

Wobei der Begriff «islamisch» im Zusammenhang mit Terror ebenfalls verboten ist. Es muss heissen: islamistisch – als saubere Unterscheidung und Trennung vom Islam. Eine Worterfindung des moralisch korrekten deutschen Neusprech, in der islamischen Welt völlig unbekannt.

So stehen die Dinge in Deutschland.

Politiker und Publizisten und Pastoren betätigen sich als Bürger-Erzieher. Die Macht-elite in ihrer Berliner Blase beschwört «die Menschen draussen im Lande», keine Angst zu haben und den Alltag im öffentlichen Raum in vollen Zügen zu geniessen, derweil die Minister, die solcherlei empfehlen, selbst von Leibwächtern umgeben sind und über gepanzerte Limousinen verfügen, die ausserdem von Polizeieskorten begleitet werden.

Auch beschwört der Bundespräsident die Bürgerinnen und Bürger, sich nicht spalten zu lassen, derweil er selbst die Bürgerschaft spaltet: in Dunkeldeutsche, die Merkels Migrationspolitik negativ gegenüberstehen, und Helldeutsche, die der Willkommenskultur ihr weihnächtliches Hosianna singen.

Schliesslich wird davor gewarnt, die Migranten, also die Muslime, unter Generalverdacht zu stellen. Ein solcher Verdacht wird allerdings gar nicht erhoben. Es sei denn, man diffamiere Kritik an der offiziellen Migra­tionspolitik als solchen.

Zu alledem ist noch einmal die «Frankfurter Allgemeine» zu zitieren. Sie stellt fest, dass die Politik «viel zu lange an einer Willkommenskultur festgehalten» habe, «die alles ausblendet, was nicht ins harmonische und selbstverliebte Bild passt».

Und – so wäre hinzuzufügen – die Bürger ausgrenzt, denen dieses Bild nicht passt.

http://www.blick.ch/news/politik/fam/frank-a-meyer-deutscher-winter-2016-id5948428.html

.

Gruß an die Klardenker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Bei den deutschen Bundesbürgern wachsen die Zweifel an der Integration der Flüchtlinge. „Die überwiegende Mehrheit gibt sich desillusioniert,“ erklärt Zukunftsforscher Opaschowski.

In Deutschland wachsen die Zweifel an der Integration der Flüchtlinge. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos  hervor.

 Ende 2015 erwartete noch jeder fünfte Bundesbürger, dass der Gesellschaft ein solcher Integrationsprozess gelinge, sagte der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski der dpa. Inzwischen sei nur noch jeder siebte Befragte dieser Ansicht.

„Die überwiegende Mehrheit gibt sich desillusioniert – quer durch alle sozialen Schichten“, erklärte Opaschowski.

Mehr Fremdenfeindlichkeit 2017

Nach Angaben von Ipsos gehen 40 Prozent der Deutschen zudem davon aus, dass im Jahr 2017 die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland zunehmen wird. In Ostdeutschland sind es sogar 46 Prozent, bei den Westdeutschen nur 39 Prozent. Auch die Sorge vor einer zunehmenden Bereitschaft zu Hass und Gewalt nehme zu. Das gaben 44 Prozent der Befragten an. Auch hier liegen die Ostdeutschen mit 61 Prozent deutlich höher als die Westdeutschen mit 41 Prozent.

Eine weitere repräsentative Studie im Auftrag der Hamburger BAT-Stiftung für Zukunftsfragen kommt zu einem ganz ähnlichen Ergebnis. Laut „Welt“ sind demnach nur 16 Prozent der Ansicht, dass die Integration von Ausländern 2017 einfacher wird. (dpa/mcd)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutschland-desillusioniert-zweifel-an-der-integration-der-fluechtlinge-wachsen-a2008861.html

.

Gruß an die Gutmenschen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der Attentäter von Berlin ist tot. Dieser Terrorist kann keinen Schaden mehr anrichten – und das ist gut so. Nachdem, was wir inzwischen über die kriminelle Karriere des Tunesiers wissen, ist dieser Fall exemplarisch für das Versagen des deutschen Rechtsstaats, schreibt Gastautor Peter Haisenko.

Der Attentäter von Berlin ist tot. Dieser Terrorist kann keinen Schaden mehr anrichten – und das ist gut so. Nachdem, was wir inzwischen über die kriminelle Karriere des Tunesiers wissen, ist dieser Fall exemplarisch für das Versagen des deutschen Rechtsstaats im Umgang mit straffällig gewordenen Flüchtlingen, mit zur Abschiebung freigegebenen Nicht-Asylanten, mit “geduldeten“ Verbrechern. Eine einzige Bankrotterklärung!

 Die Liste der Vergehen von Anis Amri ist lang und sie war den deutschen Behörden bekannt: im Juli 2016 saß er bereits in Abschiebehaft – für einen Tag (!), dann hat man ihn wieder laufen lassen. Wenn Flucht- oder Verdunklungsgefahr besteht oder sonstige Gefahr im Verzug ist, kann und darf es nicht sein, dass ein Delinquent aus der Haft entlassen wird. Wie kann man annehmen, dass bei einem Abschübling keine Fluchtgefahr besteht, und erst recht, wenn dieser als „Gefährder“ bereits aktenkundig ist??

Mit großem Tamtam wird darüber berichtet, wenn 39 Menschen nach Afghanistan abgeschoben werden. 39 von etwa 500.000, die ausreisepflichtig sind. Das ist weniger als ein Tropfen auf den heißen Stein. Abgesehen davon, empfinde ich es als ungeheuerlich, überhaupt nach Afghanistan abzuschieben. Dort sind nicht einmal unsere Soldaten sicher.

Gleichzeitig darf nicht nach Syrien abgeschoben werden, obwohl mindestens 80 Prozent des Landes vom Krieg kaum berührt sind, abgesehen von den Versorgungslücken, auch den medizinischen, die durch die Embargos und Sanktionen der EU verursacht wurden. Ganz pervers wird es allerdings, wenn man betrachtet, wer abgeschoben wird.

Abgeschoben werden die Falschen

Stellen wir uns die Frage, wer nicht abgeschoben wird. Beispielsweise so einer wie der Attentäter von Berlin. Leute, deren Identität und Herkunft nicht festgestellt werden kann, weil sie ihre Papiere „verloren“ haben und auch sonst nicht dazu beitragen, ihre Identität zu klären. Krankheit ist ein weiterer Hinderungsgrund. Wer überprüft eigentlich solche „Krankmeldungen“?

Oder reicht es, wenn einer über seinen Dolmetscher dem Doc im Asylantenheim mitteilen lässt: „Ich habe Bauchweh“ – und das reicht dann? Über diesen Vorgang haben unsere staatstragenden Leitmedien noch nicht berichtet.

Und dann natürlich diejenigen, von denen man gar nicht weiß, wo sie sich befinden oder die sich der Abschiebung entziehen, indem sie in den Untergrund abtauchen. Der Öffentlichkeit soll jedoch das Beruhigungszäpfchen verpasst werden, es würde abgeschoben. Dass die Zahlen wiederum so niedrig sind, dass man es auch lassen könnte, wird dem öffentlichen Bewusstsein vorenthalten. Sicher ist: Abgeschoben werden die Falschen, nämlich nur diejenigen, derer man leicht habhaft werden kann.

Immer wieder erfährt man davon, dass Menschen abgeschoben werden, die schon lange Jahre geduldet hier leben, mittlerweile gut Deutsch sprechen und sich noch dazu zu den begehrten Fachkräften entwickelt haben. Deren Kinder sind hier geboren, gehen zur Schule oder studieren oder machen eine Lehre – die ganze Familie ist voll integriert und weit davon entfernt, irgendwelche Probleme zu verursachen. Warum werden ausgerechnet die abgeschoben? Die Antwort ist so einfach wie sie das Totalversagen der Politik belegt.

 Diejenigen, die sich integriert haben, arbeiten, Steuern zahlen und einen festen Wohnsitz haben – die sind leicht greifbar. Man muss nur die Melderegister durchgehen und schon hat man sie. Bei diesen Menschen besteht keine Fluchtgefahr, denn sie sind angekommen, arbeiten wie Deutsche, die Kinder sowieso.

Sie machen mit und haben sich im Laufe der Jahre zu wertvollen Mitgliedern unserer Gesellschaft entwickelt. Ausgerechnet die wirft man aus dem Land. Das ist ein Skandal, denn um wenigstens überhaupt Abschiebezahlen präsentieren zu können, wird mit dem Schicksal dieser Menschen übelste und menschenverachtende Propaganda betrieben. Dort, wo es angebracht wäre abzuschieben, stehen sich eine verquaste Rechtsauslegung und ein unfähiger Beamtenapparat selbst im Wege.

Fluchtgefahr und Gefahr im Verzug

Wer seinen Bescheid erhalten hat, dass er ausreisepflichtig ist, hat nichts mehr zu verlieren. Im Gegenteil ist zu befürchtet, dass sich Rachegedanken entwickelt haben gegen das Land, das ihn nicht aufnehmen will. Wer ausreisepflichtig ist, wird auch kein gesteigertes Interesse haben, mit unserem Land und seinen Bewohnern pfleglich umzugehen. Besonders dann, wenn er bereits als „Gefährder“ eingestuft ist. Wie ideologisch verblendet muss man sein, darauf zu dringen, diese Menschen aus der Abschiebehaft zu entlassen, wenn sie nicht schnell genug abgeschoben werden können?

Ich sehe es genau anders herum: Wer ausreisepflichtig ist und keine Aussicht hat, aus der Abschiebehaft entlassen zu werden, wird sich eher bemühen, seine Identität zu klären und seine Ausreise aktiv voranzutreiben, vielleicht sogar den Weg der „freiwilligen“ Ausreise wählen. Wird er aber wieder auf freien Fuß gesetzt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er untertaucht in die Illegalität und sich womöglich radikalen Gruppen anschließt, denn: Was hat er noch zu verlieren? Anis Amri ist das jüngste Beispiel, das diese Theorie belegt – und er wird nicht das letzte gewesen sein!

Die von der deutschen Justiz praktizierte Grundhaltung, nur nachweislich straffällig gewordene Migranten und diese wiederum nur im Ausnahmefall in Haft zu nehmen, ist fatal und wird von der Bevölkerung nicht mehr akzeptiert – sehen wir von einigen Links-Utopisten einmal ab, die alles Deutsche „zum Kotzen“ und alles Fremde „großartig und schützenswert“ finden.

Diese Sonderbehandlung ist nach gültigem Recht nicht zulässig, denn nach dem Grundgesetz sind alle gleich. Selbst bei einem minder schweren Vergehen, z.B. im Straßenverkehr, kann ein Deutscher, wenn Flucht- oder Verdunklungsgefahr besteht, so lange in Untersuchungshaft gehalten werden, bis der Sachverhalt zweifelsfrei geklärt ist. Wäre man bei Anis Amri so verfahren, hätte das Lkw-Massaker auf dem Berliner Breitscheidplatz so nicht stattfinden können.

Recht und Gesetz müssen für alle gelten

Deutsche werden anders behandelt und da bin ich wieder an der Stelle, dass man diejenigen die Härte des Gesetzes spüren lässt, bei denen es einfach durchführbar ist, die mühelos zu packen sind. Nun sollte nicht übersehen werden, dass es ein Platzproblem gibt in den Gefängnissen, aber das darf kein Argument sein, Recht und Gesetz nicht anzuwenden. Abschiebe-Gefängnisse irgendwo auf dem platten Land sind schnell zu bauen und einzurichten.

Es müssen ja keine Luxusherbergen sein. Die Berliner Katastrophe ist ein weiterer Beweis dafür, wie fahrlässig Frau Merkel gehandelt hat, als sie die unkontrollierte Zuwanderung befohlen hat. Schlimmer noch, als sie diejenigen, die mit Bedacht und Weitsicht ihre Warnungen ausgesprochen haben, als rechtsradikale Fremdenhasser verunglimpft hat. Es hat nichts mit Hass oder Fremdenfeindlichkeit zu tun, wenn reale Gefahren benannt werden.

Ganz gleich, mit welcher Motivation ein Migrant ins Land gekommen ist, muss gelten, dass ihm der Zugang zu unserem normalen Leben verwehrt wird, sobald er in irgendeiner Weise straffällig geworden ist. Hier gibt es überhaupt kein Vertun und Schönreden: Er muss umgehend des Landes verwiesen werden. Es darf auch nicht sein, dass er nicht abgeschoben werden kann, wenn er krank oder identitätslos ist. Wer das fordert, will aus Deutschland ein Sammellager machen für zugewanderte Kriminelle, für kranke Sozialfälle und für Menschen, die sich – aus welchen Motiven immer – weigern, ihre wahre Identität preiszugeben.

Wer das Grundrecht auf Asyl missbraucht, muss gehen: Sofort!

Seit September 2015 ist Deutschland nicht nur gespalten in „Gutmenschen“ und diejenigen, die mahnend auf Missstände und Gefahren hinweisen. Vielmehr findet eine unterschiedliche Behandlung durch die Exekutive statt. Wer schon länger hier ist, muss sich an Recht und Gesetz halten, wird bestraft für jede Kleinigkeit, was ich grundsätzlich nicht beanstande. Ein Migrant jedoch wird nicht in Haft genommen, wenn er straffällig geworden ist, seine Identität jedoch nicht festgestellt werden kann. Gerade dieser Umstand müsste zwingend seine Inhaftierung zur Folge haben bis seine Identität geklärt ist. Eben so, wie es jedem ergeht, „der schon länger hier ist“ und sich nicht ausweisen kann.

Ich fordere von unserer Regierung nicht mehr und nicht weniger, als gleiche Behandlung nach Recht und Gesetz aller, die sich im Land aufhalten. Wer sich nicht an unsere Gesetze und Gepflogenheiten halten will, die Autorität der Polizei infrage stellt und die Großzügigkeit, die ihm die freiheitlich-demokratische Gesellschaft gewährt, schamlos ausnutzt, hat jegliches Recht auf Schutz oder Aufenthalt verwirkt. Schon gar nicht sollte er aus Steuermitteln finanziell alimentiert werden.

Wer ausreisepflichtig ist und das nicht umgehend freiwillig durchführt, gehört in Abschiebehaft genommen, und zwar ausnahmslos so lange, bis die Abschiebung vorgenommen werden kann. Ich darf annehmen, dass mir hier zumindest die Angehörigen der zwölf Toten und mehr als fünfzig Verletzten in Berlin zustimmen – aber ich denke, es werden mehr sein. Asyl ist ein deutsches Grundrecht. Wer dieses missbraucht, hat es verwirkt und muss das Land verlassen. Sofort!

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Epoch Times oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/haisenko-die-abschiebepraxis-ist-falsch-verlogen-dilettantisch-und-pure-propaganda-a2008269.html

.

Gruß an die Analysten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


UNFASSBAR!!! Deutschland steht kurz vor dem Untergang Mit Pokemon Go und Fussball durch schwere Zeiten. Kaum zu fassen, mit welchen Dingen sich….. .

Merkel gibt zu – Deutschland steht vor dem Untergang Quelle: ZDF.

Hubert Ade

.

Gruß an die Ignoranten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sputnik News 20 Dec. 2016: ” Nach dem Zweiten Weltkrieg haben die westlichen Besatzungsbehörden ein Experiment ins Leben gerufen, um den Nationalsozialismus und alles, was mit der nationalen Identität und der konservativen Tradition der Deutschen verbunden ist, völlig zu beseitigen.”
Dieses Experiment, “das weitgehend gelungen ist, trägt  jetzt jetzt Frucht. “Die neue politische Kultur der politischen Korrektheit, des Hedonismus und des linken Liberalismus, die in die Deutschen in den westlichen Besatzungszonen eingepflanzt wurden, ist in Deutschland zur Norm geworden.

*

Ein Moslem hat es wieder getan!
Dies ist “Hassrede” in kranken NWO-Freaks-Köpfen, ich weiß. Aber anständige Menschen nennen es “Wahrheit” – obwohl ich noch nicht sagen kann, ob es nur eine halbe Wahrheit ist, wenn es sich nämlich als eine falsche Flagge herausstellt: Der “Beweis”, dass der verhaftete Pakistani der Täter sei, ist dünn: Die Geschichte geht, der LKW-Fahrer sprang aus dem gestoppten LKW und lief mehrere Kilometer zur Viktoria-Säule. “Zufälligerweise” verfolgte ihn ein kühler, schnellaufender Zeuge und hielt die Polizei immer auf dem Laufenden!!
Entschuldigen Sie, aber ich rieche eine Ratte! Der Fahrer war offensichtlich von der Polizei bekannt – wie üblich.

Allein die Tatsache, dass dieser Verdacht so oft furchtbar berechtigt geworden ist, zeigt die kotzüble  NWO-Natur unserer “Politiker”.

DWN 20.Dez. 2016:- Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Klaus Bouillon (CDU), spricht nach dem Anschlag in Berlin von einem „Kriegszustand“. Wir werden, wo wir es für erforderlich halten, auch mit schwerem Gerät antreten“, sagte Bouillon. „Das heißt Langwaffen, Kurzwaffen, Maschinenpistolen“, auch wenn dies martialisch klinge.
Die Polizei bezweifelt, den richtigen Mann ertappt zu haben!

Wir erinnern uns, dass Merkel sagte: “Die Flüchtlinge werden uns vom (Freimaurer)- Herrgott gesendet zu unserem Guten”.
Wie ich immer wieder darauf hingewiesen habe, ist der “Herrgott” der Superfreimaurerin Merkel kein anderer als der  Herrn der Freimaurer / Pharisäergott,  o,,,o und  hier und hier.

Was gestern in Berlin geschehen ist, wird immer wieder passieren.
Denn DER KORANEN BEFIEHLT, UNGLÄUBIGE  ZU TÖTEN (Sura 9: 5 unter vielen anderen).

Wusste die Polizei im Voraus Bescheid über Überfall auf Weihnachtsmarkt?
The Daily Mail 20. Dez. 2016

The Daily Mail 19 Dec. 2016: Ein 23-jähriger pakistanischer Asylsuchender namens Naved B, der das Land unter falschem Namen betrat, ermordete 12 und verletzte Dutzende, die gestern Abend auf dem Weihnachtsmarkt versammelt waren.

Angela Merkel, 62, ist unter kolossalen politischen Druck geraten, weil sie  im vergangenen Jahr  und heute noch  einer Million Leuten (und mehr) auf der Flucht vor Krieg und Armut in Nahost in Deutschland Aufnahme gewährt

Gestern Abend sah sie den Zorn des prominenten AfD-Mitglieds, Marcus Pretzell, aus der rechtsextremen Anti-Einwanderungs-Alternative für Deutschland: “Wann wird der deutsche Rechtsstaat zurückschlagen? Wann endet diese verfluchte Heuchelei endlich? Das sind Merkels Tote!  Nizza und hier, Berlin”, (München).

Der ehemalige UKIP-Chef, Nigel Farage, fügte heute Morgen hinzu: “Schreckliche Nachrichten aus Berlin, aber keine Überraschung. Solche Ereignisse werden das Merkel-Erbe sein. “

http://new.euro-med.dk/20161220-muslimischer-terror-in-berlin-und-kein-ende-diese-sind-merkels-toteder-freimaurer-herrgott-sendet-uns-die-fluchtlinge-zu-unserem-guten.php

.

Gruß an die Opfer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die deutsche Bundesregierung hat Gesetze gegen Falschmeldungen”, d.h. die unangenehme Wahrheit über ihr eigenes Versagen, angekündigt, um bei der nächsten Wahl nicht verdrängt zu werden.

Solche diktatorische Unterdrückung der freien Rede wird nur von Menschen / Regierungen, die schlimme Dinge zu verbergen haben eingeführt – und Angst, dass ihre Gehirnwäsche der Wähler durch ihre jüdischen Medien  nicht stark genug ist, um die Wahrheit zu verbergen.

Merkel und Co. haben schlimme  Dinge zu verbergen – obwohl jeder in der Lage sein sollte, sie sehr deutlich zu sehen

“Unsere Straßen und Plätze sind unter MIGRANTEN-KONTROLLE”
The Express 16 Dez. 2016: Das bald vorstehende Jubiläum der Kölner Sex-Attacken veranlasste den CSU-Politiker Markus Söder, die Schuld für die “sich verschlechternde Sicherheitslage des Landes” der Massenmigration zuzuschieben, “die die Bürger im Stich lässt und “verunsichert”.
Unsere Frauen und Töchter haben immer mehr Angst vor sexuellen Übergriffen. Der Staat muss entschiedener als in der Vergangenheit handeln.

“Letztes Jahr haben wir die Kontrolle über unsere Grenzen verloren. Jetzt fangen wir an, die Kontrolle über Straßen und Plätze zu verlieren.

In dem folgenden Video sagt ein MdEP-Abgeordneter von der Minderheit die Wahrheit vor dem EU-Parlament: Illegale Einwanderer kommen nach Europa und denken, dass sie ein Recht haben, unsere Frauen und Kinder zu vergewaltigen und zu ermorden – unter Bezugnahme auf die Vergewaltigung und Tötung eines 19-jährigen Mädchens in Freiburg – und gibt dem EU-Parlament die Schuld , weil es nichts dagegen unternommen habe.


Natürlich wird de Graaf vom Parlaments-Vorsitzenden, Martin Schultz, und einer progressiven Feministin als Rassist  beschimpft. So benimmt sich die freimaurerische und luziferische NWO.

Unten sehen sie, was auf europäischen Strassen zum Alltag geworden ist

Söder sagt: “Wenn sich die Bürger nicht mehr sicher fühlen, wenn sie Nachbarschaften besuchen, verliert der Staat seine Autorität … es geht jetzt um die Sicherheit der Heimat”, sagte er  einer deutschen Zeitung.

Fast 50 Migranten werden jeden Tag aus Deutschland abgeschoben, aber mit Hunderttausenden von gescheiterten Asylbewerbern, “braucht das Land einen größeren Plan”.
Fast 1310 Opfer reichten nach den Silvester-Abend-Attacken in Köln im vergangenen Jahranzeige  bei der Polizei ein, aber 820 Vorfälle wurden von der Polizei nicht untersucht.

Deutschland erlebt eine Serie des Vandalismus gegen christliche Symbole.

“MERKELS SCHANDE”
The Express 13 Dec. 2016: Erschütternde Zahlen  zeigen, dass 2.125 Menschen sexuell überfallen, 199 vergewaltigt und 380 in Schwimmbädern durch eine Kombination von Flüchtlingen oder ausländischen Staatsangehörigen in diesem Jahr belästigt wurden.

Es gab auch 319 Morde und versuchte Morde, die von Ausländern und Migranten 2016 verübt wurden, von denen 14 an Kindern. Migranten waren seit Jahresbeginn für 59 Terror-Anschläge und 112 Brandstiftungen in Merkels land verantwortlich.

Diese Karte zeigt, wo die Überfälle stattfanden 


************************************************************************************

Nun ist die jüdische Frau Merkel nicht die einzige Lokomotive für die Pharisäer / Zionistische NWO.

Großbritanniens Theresa May hat auch  dieser jüdischen Bewegung für ihre Unterstützung, Ministerpräsidentin zu werden, ihre Seele verkauft.

Occidental Observer 14 Dec. 2016: Moshe  Kantor,  Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses, sagte:

“Wir begrüssen die historische Entscheidung Grossbritanniens, Antisemitismus zu definieren, insbesondere  angesichts der zunehmenden Überfälle auf Juden. Wir müssen nun entgegensehen, dass andere europäische Regierungen  dem Beispiel Grossbritanniens folgen.

Am 20. November 2013 schrieb ich: Unter dem Vorsitz von Prof. Yoram Dinstein, Israel,  hat der Europäische Rat für Toleranz und Versöhnung (ECTR), eine NGO, die 2008 vom angeblich jüdischen Aleksander Kwasniewski  – (ehemaligem polnischem Ministerpräsidenten; ob früher Izaak Stoltzman oder nicht: er wird von fast allen jüdischen Organisationen geehrt) – und dem Mit-Vorsitzenden, dem Präsidenten des Europäischen Jüdischen Kongresses, Moshe Kantor (links), gegründet wurde (dem EU-Parlament) einen Europäischen National-Statut-Rahmen für die Förderung der Toleranz vorgelegt, damit es durch die Gesetzgeber der EU-Staaten als Gesetz erlassen werden kann.

Moshe Kantors website: “Die Verfasser des Dokuments sind eine Gruppe von Experten und bestehen aus:  Yoram Dinstein (professor, Israel), Ugo Genesio (Richter), Rein Müllerson (prof. London), Daniel Thürer (ECRI und verknüpft mit dem israelischen College of Management Academic Studies) sowie Rüdiger Wolfrum (Professor, Heidelberg).”

Das Papier wurde im Internet durch das EU-Parliament veröffentlicht.

Kantor bezieht sich nun auf die Entscheidung der britischen Regierung, eine “rechtsverbindliche Definition” zu verabschieden, die von Polizeikräften, Räten, Universitäten und öffentlichen Gremien verwendet wird. Das macht das Gesetz scharf in die Richtung, die Juden zu einer rechtlich geschützten Gruppe zu machen und sie über Kritik zu erheben.
Es würde sicherlich die Diskussion über alle nicht-schmeichelhaften Beispiele des jüdischen Gruppenverhaltens einschränken.

Die Annahme der neuen Definition von Antisemitismus wurde offiziell von Premierminister Theresa May in einer Rede an die konservativen Freunde Israels angekündigt.
War dies Rückzahlung für die große Unterstützung, die sie von der organisierten jüdischen Gemeinde in ihrem Versuch erhielt, Premierminister zu werden?

Die Definition, die von der Internationalen Holocaust-Erinnerungsallianz (IHRA) entworfen wurde, ist weitgehend dieselbe, die im Antisemitismus-Bewusstseins-Gesetz enthalten ist, das leise durch den US-Senat ging. Das Ziel scheint ein globaler Standard zu sein, um die freie Rede über die jüdische Macht zu unterdrücken.

-Verleumderische, entmenschlichende, dämonisierende oder stereotype Behauptungen über Juden als solche oder die Macht der Juden als kollektiv – wie insbesondere, aber nicht ausschließlich – der Mythos über eine weltjüdische Verschwörung oder von Juden, die die Medien, die Wirtschaft, die Regierung oder andere gesellschaftliche Institutionen kontrollieren.

– Juden der Verantwortlichkeit für wirkliches oder vermeintliches Fehlverhalten einer einzelnen jüdischen Person oder Gruppe oder sogar für von Nichtjuden begangene Handlungen zu beschuldigen.

Ausdehnung der Reichweite, der Mechanismen (z. B. Gaskammern) oder der Intentionalität des Völkermordes am jüdischen Volk  durch das nationalsozialistische Deutschland und seine Anhänger und Komplizen im Zweiten Weltkrieg (Holocaust).

Und mehr

Angesichts der natürlichen Schlussfolgerung daraus ist es schwer, an irgendwelche Beschreibungen von spezifischen jüdischen ethnischen Verhaltensweisen zu denken, die nicht von diesen ausgedehnten Definitionen abgedeckt sind.

Kommentar
So, hier sind wir: Die jüdische Elite verweigert uns alle Gedanken über ihre Welthegemonie zu sagen oder schreiben  und haben doch die Macht, der Welt zu diktieren, was wir sagen, schreiben oder denken dürfen!

Sie können das tun, weil sie den Geist der  politischen Führer der Welt jüdisch gemacht haben – auch in den Fällen, in denen diese Führer keine jüdischen Gene – wie Adolf Hitler, Angela Merkel und Wladimir Putin, der König der Juden und hier – haben. Und sie beherrschen die Quelle des Geistes ihrer eigenen pharisäischen luziferischen NWO: und zwar Hollywood.

Donald Trump hat seine Seele dem zionistischen Israel ganz verkauft (Video unten). Denn wenn Führer das nicht tun und nicht Mitglieder einer Freimaurerloge sind – d. h. Judentum für Nicht-Juden – werden sie ihre hohen Positionen nicht erlangen.

Read Full Post »


fluechtlinge-schiffDeutsche und internationale Hilfsorganisationen sollen massenhaft Menschenschmuggel betreiben, behauptet die sich als Denkfabrik bezeichnende Organisation GEFIRA unter Berufung auf die von marinetraffic.com fixierten Schiffsbewegungen. Ärzte ohne Grenzen und der deutsche Verein „Sea-Eye“ dementieren dies gegenüber Sputnik, andere jedoch schweigen.

So behauptet GEFIRA, dass der Regensburger Verein „Sea-Eye“, der Berliner Verein „Jugend Rettet“ sowie die internationalen Nichtregierungsorganisationen MOAS, Stichting Bootvluchting, Médecins Sans Frontières (Ärzte ohne Grenzen), Save the Children, Proactiva Open Arms, Sea-Watch.org und Life Boat ihre Boote in das tunesische Territorialgewässer entsenden, dort direkt vor der Küste systematisch Flüchtlinge von Schleuserbooten abholen und der italienischen Küstenwache übergeben würden.

Dabei beruft sich GEFIRA, die sich selbst als Teil einer pan-europäischen Denkfabrik bezeichnet (Sputnik-Recherchen zufolge, könnte es sich hierbei um die politische Vereinigung „Newropeans“ handeln), in ihren Artikeln auf die auf http://www.MarineTraffic.com verfolgten Routen, die in dem Video zu sehen sind.

In den Aufnahmen demonstriert das Portal die aus Screenshots erstellten regelmäßigen Routen der NGO-Schiffe zwischen Tunesien und Italien. Diese Beobachtungen beruhen angeblich auf einer zweimonatigen Überwachung der Schiffsbewegungen, was in diesem Fall tatsächlich von einem systematischen Migrationskreislauf zeugen würde. GEFIRA behauptet des Weiteren, dass die Nichtregierungsorganisationen ihre Tätigkeit direkt mit Schmugglern und der italienische Küstenwache absprechen und koordinieren würden. Im Zeitraum zwischen dem 1. Oktober und dem 23. November sollen dabei rund 40.000 Flüchtlinge nach Europa gebracht worden sein.

„Die 15 Schiffe, die wir verfolgen, sind Eigentum der NROs oder werden von ihnen gemietet. Es wurde regelmäßig beobachtet, wie sie die Häfen Italiens verlassen, sich in den Süden begeben, kurz anhalten, um die libysche Küste zu erreichen, ihre Fracht von Menschen einsammeln und wieder Kurs auf ihren Hafen in Italien nehmen, um die 260 Meilen zurückzufahren, selbst wenn der Hafen in Zarzis, Tunesien nur 60 Meilen vom Rettungsort entfernt liegt“, so GEFIRA.

Bereits im Oktober sei die Organisation darauf aufmerksam geworden, dass vier der NROs mit ihren Schiffen (die Phoenix von MOAS, die Astral von Proactiva Open Arms, die Iuventa der Jugend Rettet und die Golfo Azzurro von der Boat Refugee Foundation) im libyschen Küstengewässer Migranten von Booten abgeholt hätten, wobei es angeblich Hinweise darauf gäbe, dass sie ihr Vorgehen schon im Voraus mit den italienischen Behörden ausgemacht haben sollen. So soll die italienische Küstenwache die NROs noch zehn Stunden bevor die Migranten Libyen verließen an den „Rettungsort“ geführt haben.

 Bei den von GEFIRA des Menschenschmuggels beschuldigten Schiffen handelt es sich Wikipedia-Angaben zufolge unter Anderen um den Ankerziehschlepper „Bourbon Argos“ der maltesischen Organisation Migrant Offshore Aid Station (MOAS) und Médecins Sans Frontières (Ärzte ohne Grenzen). Die Ärzte Ohne Grenzen werden interessanterweise von „Open Society Foundations“ (Siehe Seite 8 dieses Dokuments) des amerikanischen Milliardärs George Soros mitfinanziert.
Ein weiteres Schiff der MOAS, die laut GEFIRA an dem Flüchtlingsschmuggel teilnehmen soll, ist die maltesische „Topaz Responder“. Wie ein Eintrag in Wikipedia besagt, wurde MOAS von einem der Spender der Clinton Wahlkampfkampagne, Christopher Catrambone ins Leben gerufen. Einer der Hauptsponsoren von MOAS ist Caritas Deutschland und avaaz.org, der europäische Ableger von George Soros‘ moveon.org.
Das nächste Schiff ist die VOS Hestia, die laut DSB Offshore Limited für die NGO Save the Children fährt, die eigenen Angaben zufolge wiederum auch von Open Society Foundations Spenden empfängt.
Auf eine Anfrage der Sputnik-Redaktion haben nur zwei der Organisationen geantwortet.
„Sea-Eye hat noch nie Migranten nach Italien evakuiert. Die Menschen, die wir vor dem Ertrinken retten, werden an Marineeinheiten oder die italienische Küstenwache übergeben. Wir operieren auch nicht in Küstengewässern von Tunesien, um Flüchtlinge ‚systematisch‘ von Schleusern abzuholen“, so Hans-Peter Buschheuer vom Berliner „Sea-Eye“.
Das Auffinden von Schiffbrüchigen erfolge ausnahmslos auf internationalen Gewässern, auch wenn die sogenannte libysche Küstenwache anderes behaupten sollte. „Unsere Einsätze dienen ausschließlich humanitären Zwecken. Schleuser sind in unseren Augen Kriminelle“, betonte Peter Buschheuer.
„MSF sind keine Schmuggler, wir befinden uns im Mittelmeer, weil die humanitäre Situation das erfordert… Als humanitär-medizinische Organisation können wir nicht abseits stehen“, kommentierte Tommaso Fabbri, Einsatzleiter von Ärzte ohne Grenzen in Italien, die Beschuldigungen. „Wir bringen stets unsere Empörung darüber zum Ausdruck, dass sich die EU und deren Behörden anstatt Leben zu retten und denen, die fliehen, Hochachtung zu zollen, sich mehr darauf fokussieren, Schmuggler anzugreifen“, so Fabbri.
Im Mai dieses Jahres habe MSF sogar alle Spendenprojekte mit den EU- Staaten abgebrochen, „um sich gegen die Politik zu äußern, die eine humanitäre Krise auf europäischem Boden provoziert hat“.
.
Gruß an die Enttarner
Der Honigmann
.

Read Full Post »


 Der Kriminologe Christian Pfeiffer hat sich in der Debatte um kriminelle Ausländer für mehr Klarheit ausgesprochen. „Von 100 Ausländern geht mehr Kriminalität aus als von 100 Deutschen“, sagte Pfeiffer der „Welt am Sonntag“. Das liege vor allem an der altersmäßigen Zusammensetzung der Gruppe der Migranten.
 Diese Bevölkerungsgruppe sei „im Schnitt jünger und männlicher“ als die einheimische Bevölkerung in Deutschland. „Wir haben also einen verzerrten Blick, der sich übrigens auch in den Polizeistatistiken niederschlägt.“ Gewalt sei nicht kulturell zu bestimmen, sondern vor allem eine soziale Frage. Als Risikofaktoren nannte Pfeiffer Arbeitslosigkeit und mangelnde soziale Integration. „Wenn diese Faktoren bei Deutschen zutreffen, steigt auch bei ihnen das Kriminalitätsrisiko.“

Hinzu kommt Pfeiffer zufolge ein weiteres Phänomen: „Die Anzeigebereitschaft ist viel größer, je fremder der Täter ist.“ Der ausländische Mann, der eine Frau hinter die Büsche ziehe und vergewaltige, habe eine hohe Anzeigequote. Der vertraute Arbeitskollege, der Chef oder auch der Partner, der das Gleiche tue, werde dagegen deutlich seltener angezeigt.

Die beste Prävention sei eine gewaltfreie Erziehung. Das sei der Stabilisierungsfaktor schlechthin. Außerdem forderte Pfeiffer mehr Investitionen in Bildung. Beides habe nachweisbar zu einem Rückgang von Gewalttaten geführt. „Je gebildeter die Familie, umso weniger wird geschlagen. Bildung ist also der Faktor, den wir verbessern müssen.“

Heute sei Deutschland sicherer als je zuvor, insbesondere für Frauen, erklärte Pfeiffer. Daran habe auch das Jahr 2015 mit seinen hohen Flüchtlingszahlen bisher nichts geändert. Pfeiffer ist der ehemalige Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen. Von 2000 bis 2003 war er für die SPD Justizminister von Niedersachsen. (dts)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/100-auslaender-krimineller-als-100-deutsche-kriminologe-pfeiffer-will-klarere-debatte-um-kriminelle-auslaender-a1997094.html

.

Gruß an die Aufklärer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


The Daily Mail 5 Oct. 2016: Migranten sollten ein Treuegelöbnis zu britischen Werten schwören, sobald sie ins Land ankommen, verlangt ein Regierungs-Bericht.
Ghettos haben sich gebildet, weil das Tempo und das Ausmaß der Zuwanderung “zu viel” gewesen ist und einige Städte und Gemeinden sind “jenseits aller Wiedererkennung” verändert, heisst es.

divided-britain

Autorin, Dame Louise Casey, sagte, aufeinanderfolgende Regierungen haben  rückgängige und schädliche kulturelle und religiöse Praktiken aus Angst davor, rassistisch oder islamophob gebrandmarkt zu werden“ignoriert oder sogar akzeptiert”.

“Wir entwickeln Taschen, wo es eine Monokultur, eine Monoethnik gibt, und das ist beunruhigend”.

Muslime in einigen Teilen des Landes sind so abgeschnitten von der übrigen Gesellschaft, dass sie glauben, die Mehrheit der Briten teilen ihren Glauben, laut diesem neuen Schock-Bericht.
Einige verlassen selten, wenn überhaupt, ihre Nachbarschaften und glauben, dass Großbritannien ein muslimisches Land sei, in dem bis zu drei Viertel der Bevölkerung dem Islam folgen, so der Bericht.

kosher-salford2016-12-05_1259

Hier ist, wie die Einfuhr funktioniert

Der Transport von Migranten im Mittelmeerraum ist sorgfältig organisiert: NGOs, Schmuggler, die Mafia  unter einer Decke mit der Europäischen Union sind in Libyen. Sie informieren die italienische Küstenwache ungefähr 10 Stunden, bevor die Gummiboote in See stechen. Rom informiert Boote an Sizilien, und diese holen die Einsassen der Gummiboote bereits in libyschem Territorialwasser ab, um den kostbaren Migranten eine sichere Überfahrt nach Sizilien zu geben.
Niederländische, deutsche und maltesische NROs stehen dahinter. Es scheint eine enge Beziehung zwischen MOAS und der Maltesischen Marine sowie dem US-Militär zu geben.

In einem speziellen Abschnitt einer EU-Resolution mit dem Titel “Auf Suche  nd Rettung” heißt es in dem Text,  “private Schiffsmeister und NROs, die bei Meeresrettungen im Mittelmeer behilflich sind, sollen keine Strafe für eine solche Hilfe riskieren”.

Hier ist eine  Beschreibung einer “Rettungsaktion” im Mittelmeer

mediterranean-rescue3

Infowars 5 Dec. 2016: Der Vater, hochrangiger EU-Beamter, von Maria Ladenburger, der Vergewaltigungs- / Mordopferin eines muslimischen Migranten in Freiburg, bittet die Bürger,  keine Blumen zur Beerdigung zu bringen, sondern Geld für eine Migrantenorganisation zu spenden, die dafür arbeitet, die Deportation Der “Flüchtlinge” zu stoppen.
Kommentar: Somit bereichert dieser Vater sein Land  mit mehr muslimischen Gewalt-Tätern und deutschen Opfern!!!  Was für eine Unmoral.

Das ist das Benehmen eines besiegten Volkes.
Jüdin Merkel und ihr Vizekanzler, Gabriel, warnen vor der Verurteilung aller (muslimischen) Flüchtlinge. “Es ist ein tragischer Zwischenfall“, sagt Merkel.
Diese ideologische NWO-Person wurde mit zynischem Kommunismus gehirngewaschen, der in der Praxis nichts weiter als Judentum ist. Sie und der Vater des Mädchens wollen nicht sehen, dass die Ursache des Elends das mörderische satanische Buch ist, das man den Koran nennt, der alle Nichtmuslime das Töten aller Ungläubigen auferlegt  – und nur eine lange Hass-Rede ist, wobei seine karge Nächstenliebe nur Muslimen gilt.
Alle friedlichen Sure wurden durch den Schwertvers, sura 9: 5: “Tötet alle Ungläubigen”, aufgehoben.

Merkel und Gabriel bevorzugen politische Korrektheit – eine Waffe, die 1968 von der Kommunistischen jüdischen Frankfurter Schule entwickelt wurde – vor der Moral. Denn sie arbeiten für die Londoner City und ihre korporative Verfassung  von 1871, um die Deutschen und Europäer zu versklaven, unterstützt von marxistischen Feministinnen, die sich der Ideologie des Mörders mehr als der Liebe zum eigenen Volk freuen.

Die folgende Tabelle über die Korrelation zwischen der Zahl der sexuellen Übergriffe und der Entfernung von den Asylzentren basiert auf der Akkumulation von “tragischen isolierten Einzel-Ereignissen” (Journalistenwatch 6 Dec. 2016). Die ARD,  weigert sich, die Ladenburger-Mörder-Gescichte zu bringen!

sexualdelikte-abstand

Die EU ist nun so desperat, dass  sie Twitter, Facebook und andere soziale Medien auffordert, “falsche Nachrichten”  (ein Recht, das den jüdischen Massenmedien reserviert ist) und “Hassreden” – so vage definiert –  dass sie  alles umfassen kann, wegzuzensieren. Man will Dinge nicht hören, die wir früher als freie Rede über die Wahrheit, wie wir, das Volk,  sie sehen, bezeichneten. Insbesondere will Merkel Kritik als “Fake News” verbieten da sie fürchtet, die Wahrheit könnte ihre Wiederwahl im Jahr 2017 kosten.

Gatestone 4 Dez.2016: Ein deutsches Gericht hat entschieden, dass sieben Islamisten, die eine Bürgerwehrpatrouille gebildet hatten, um in Wuppertals Straßen das Schariarecht durchzusetzen, nicht gegen deutsches Recht verstoßen.

86% der Deutschen finden es gut, dass man alle Flüchtlinge aufnimmt. 
Damit ist Europa verloren  – denn diese Migranten werden endlos an andere EU-Länder verteilt werden.

sharia-police3

Im Juni 2013 urteilte das Oberlandesgericht Hamm, dass jeder, der in einem muslimischen Land eine Ehe nach islamischem Recht eingeht und später in Deutschland die Scheidung beantragt, sich an die Bedingungen zu halten hat, die im Schariarecht festgelegt sind.
Dieses Urteil mit Präzedenzcharakter legalisiert de facto die Schariapraxis des “dreifachen Talaq”.

Eine wachsende Zahl von Muslimen geht den deutschen Gerichten bewusst völlig aus dem Weg und bringt Streitigkeiten stattdessen vor informelle Schariagerichte, die sich überall im Land verbreiten.
“Wenn der Rechtsstaat es nicht schafft, hier klare Grenzen zu ziehen und sich Respekt zu verschaffen, dann kann er gleich seinen Bankrott anmelden”, schreibt Bild-Parlamentskorrespondent Franz Solms-Laubach.

Kommentar
Merkel will die CDU auf ihrem Katastrophenkurs festhalten – denn diese luziferische Superfreimaurerin  ist gegen den entsetzlichen “Populismus” d.h. den Wunsch des Volkes.

Der Rechtsstaat geht – die rechtslose NWO-EU ohne Rechtsschutz für freie Bürger reagiert in diktatorischen Krämpfen, weil sie sich endlich vor den Wählern fürchtet. Denn laut Italiens Europaminister, Sandro Gozi, läutete der Brexit die Auflösung der EU  ein. Die EU sei in grosser Krise – müsse sich grundsätzlich nach den Forderungen der Völker einrichten.

Die obige Anarchie ist nur ein Ausdruck dafür, dass die freimaurerische Illuminaten-EU nie von den europäischen Völkern getragen wurde, weil die “Elite” eben nicht die Stimme der Völker hören wollte – oder sie ignorierte, wenn die Völker ausnahmsweise gefragt wurden und nein sagten (die EU-Verfassung).
Für die selbsternannte EU-Elite sind die europäischen Völker nur Gojim (Vieh) – denn diese Freimaurerelite geht der luziferischen Pharisäer-Religion nach (= Freimaurerei).

Was aber danach kommt, ist vielleicht der Eine-Welt Staat, die Agenda 21.

Nun kehrt die NWO Zensur ein.
Hier ist eine Schwarzliste der “Fake News” Websites,  von  Propornot zusammengestellt – einer Gruppe, die von  The Washington Post und AP unterstützt wird – und nach russischer Propaganda Ausschau hält  – mit  Kriterien so breit dass jeder Nachrichtenkanal sich für diese Schwarzliste qualifiziert!

SO VERSUCHT DIE NWO-ELITE, DIE WAHRHEIT DES VOLKES ZU BEFLECKEN/AUF DIE SCHWARZE LISTE ZU SETZEN

blacklist

Read Full Post »


angela-merkel-png-geolitico-600x264

Die Kanzlerin lädt ein, und der Steuerzahler darf die Rechnung begleichen. Aber wie teuer kommt uns die Flüchtlingspolitik tatsächlich? Wir haben nachgerechnet.

Langsam aber sicher nagen die Krise Südeuropas, die deutsche Energiewende und die deutsche Asylkrise an den Grundlagen der Stabilität des Euro. Jedes dieser drei Groschengräber hätte alleine für sich das Zeug, die Währung zu ruinieren. Vor acht Jahren herrschte Aufregung alleine wegen der Finanzkrise. Verglichen mit der gegenwärtigen Situation herrschte damals bei der EZB eine Ordnung wie bei den sieben Zwergen.

Was die Kosten der Asylkrise betrifft, da sind die Verantwortlichen sehr zugeknöpft. Ein Beispiel: In den Presseverlautbarungen zum Haushalt 2017 werden die Mehrausgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge benannt, aber nicht die Gesamtkosten. Dasselbe ist bei der Bundespolizei anzumerken. Glasnost ist früher mal was anderes gewesen.

Asyl-Kosten eines Landkreises

Deshalb habe ich ein paar Daten zusammengetragen, aus denen man die Gesamtkosten der Asylkrise und der ungesteuerten Zuwanderung ersehen kann. Solche Ausgaben wie die Kosten der UN, der Entwicklungshilfe oder der EU habe ich mal außen vor gelassen.

Zunächst ein Überschlag der Kosten für Asyl für die kommunale Ebene an einem Thüringer Beispiel: Der Kreis Weimarer Land hat 3,8 % der thüringischen Einwohner, Thüringen erhält nach Königsteiner Schlüssel 2,7 % der Asylbewerber, so dass etwa 0,103 % der in Deutschland eintrudelnden Asylbewerber ins Weimarer Land kommen.

Landrat Münchberg hat gerade den Haushaltentwurf für 2017 an die Mitglieder des Kreistags versendet. Aus diesem Dokument habe ich mal folgende Zahlen rausgefischt:

Bundeszuweisung für die Sprachkursförderung 254.800 €
Zuschüsse für die berufsbezogene Sprachförderung 200.000 €
Unterbringung ausländischer Asylbewerber 4,30 Millionen €:

Darunter Kosten für:

Unterbringung in kreiseigenen Objekten 2,18 Millionen €
Unterbringung in Mietobjekten 1,13 Millionen €
Bewachung der Gemeinschaftsunterkünfte 598.000 €
Sozialbetreuung 393.000 €

Weitere Zahlen aus dem Haushaltsentwurf:

Grundleistungen in Form von Geldleistungen 2,70 Millionen €
Leistungen bei Krankheit und Schwangerschaft 1,42 Millionen €
Zuweisung vom Freistaat für Integration von „Flüchtlingskindern“ 336.000 €
Erstattung von Ausgaben für unbegleitete jugendliche Ausländer 2,83 Millionen €
Zuweisung vom Land für die Herrichtung von Wohnungen 135.000 €
Sonstige Geschäftsausgaben (Flüchtlinge), Gerichtskosten 120.000 €
Entgelt für Wärmelieferung Übergangswohnheim 100.000 €
Kosten Ausländerbehörde 315.000 € 315.000 €

Die Summe mit einigen hier nicht aufgeführten kleineren Ausgaben beträgt etwa 13 Millionen € bei einem Verwaltungshaushalt von 109,22 Millionen. €. Das sind für die Asylkrise knapp 12 % der Ausgaben des Landkreises.

Was die Sicherheit kostet…

Wenn man die Asylkosten des Weimarer Landes mal auf Deutschland hochrechnet, so kommt man auf 13 Millionen € / 0,00103 = 12,6 Milliarden € auf Kreisebene einschließlich der kreisfreien Städte.

Dazu kommen die Kosten des Bundes und der Länder. Die Länder betreiben zum Beispiel die Erstaufnahmeeinrichtungen, müssen die Polizeieinsätze in den Einrichtungen bezahlen und die Straftaten verfolgen. Sie müssen auch den Justizvollzug bezahlen. Thüringen gibt 2017 für die Erstaufnahmeeinrichtungen 120,2 Millionen. € aus. Auf Deutschland hochgerechnet sind das 4,45 Milliarden €.

Sicherheit und Rechtsschutz kosten in Thüringen 603 Millionen. €. Auf alle Bundesländer hochgerechnet sind das etwa 22,3 Milliarden €. Rund 28 % der Straftaten werden in Deutschland von Ausländern verübt, die Zahl der Gefängnisinsassen entspricht dem. Die Statistik ist sogar geschönt, weil Doppelstaatler und eingebürgerte Dschihad-Touristen nicht gezählt werden. Ich erhöhe deshalb mal geschätzt auf 40 %. Die von Ausländern verursachten Sicherheitskosten der Länder liegen also bei etwa 9 Milliarden €.

Der Bund muss für die geheimdienstliche Überwachung, die Bundespolizei und das „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“ aufkommen. Die Bundespolizei kostete 2016 allein etwa 3 Milliarden €. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verbrauchte im laufenden Jahr 652 Millionen. €. Das Bundeskriminalamt 460 Millionen €. Im kommenden Jahr werden für innere Sicherheit beim Bund 540 Millionen € mehr ausgegeben und 2000 Stellen bei der Bundespolizei neu geschaffen.

Im Bereich des Innenministeriums kostet die Asylkrise 2017 also etwa 4,5 Milliarden €.  Den Verfassungsschutz habe ich nicht mitgerechnet, denn der ist ja vorrangig für Frau Zschäpe & Co zuständig. Bei der Bundeswehr fallen beim Rausfischen der Asylbewerber aus dem Mittelmeer und an weiteren Orten etwa 360 Millionen € an.

Jeder 4. Ausländer ist „Hartzer“

Sieben Milliarden Euro werden im Hartz IV-System für Ausländer ausgegeben, denn jeder vierte Hartzer ist Ausländer. Dazu kommen natürlich noch die Sozialleistungen für Ausländer mit doppelter Staatsangehörigkeit, die als Deutsche gezählt werden. Ich schätze mal Hartz-Kosten von 10 Milliarden €. Ist etwas grob, es aber geht nicht genauer.

Was die Gesundheitskosten von Asylanten betrifft, so gibt es erste Erfahrungswerte aus Hamburg, die von Kosten in Höhe von 180 bis 200 Euro im Monat ausgehen. Bei einer Million Asylanten entstehen nach Ablauf von 15 Monaten Gesundheitskosten von 2,28 Milliarden €, die durch Bundeszuschüsse oder Zusatzbeiträge aufgebracht werden müssen. Genaues weiß man nicht, weil man die Gesamtzahl der Asylbewerber und anerkannten Asylanten sowie der abgelehnten Asylbewerber nicht genau kennt. Die Bundesagentur für Arbeit hat nur Bruchstücke der Statistik. Im Oktober soll es 171.000 Arbeitslose aus nichteuropäischen Ländern gegeben haben. Eine Steigerung von 88.000 gegenüber dem Vorjahresmonat Oktober. Und was ist mit den europäischen Balkanländern?

Es ist zwischen den europäischen Ländern auch ein ständiges Kommen und Gehen und einige „Flüchtlinge“ machen zwischendurch auch mal einen Kampfeinsatz in Syrien oder einen Heimaturlaub. Andere rauben ein paar Wohnhäuser aus und ziehen sich dann wieder auf den Balkan zurück.

Maas lebt auf Steuerzahlerkosten

Also mal zusammengenommen:

Kommunale Ebene 12,6 Milliarden €
Bundesebene 4,8 Milliarden €
Hartz IV 10 Milliarden €
Gesundheitskassen 2,3 Milliarden €
Länderebene: Sicherheit und Rechtsschutz 9 Milliarden €,
Länderebene Erstaufnahme 4,45 Milliarden €

Das macht in der Summe etwa 43 Milliarden €. Nicht enthalten sind die Mehraufwendungen im Bildungswesen und Sozialkosten für viele Einzelfälle wie Blinde, Behinderte, usw. Einige Schulen haben zusätzliches Personal erhalten, um der babylonischen Sprachverwirrung in den Klassenräumen zu entsprechen.

43 Milliarden €, das sind pro Einwohner 530 €, pro versicherungspflichtigen Vollbeschäftigten ungefähr 1.500 € pro Jahr. Nicht gerade ein Pappenstiel.

Meine Überschläge sind sicher nicht fehlerfrei, die Regierenden haben aber auch keine besseren Zahlen. Frau Dr. Merkel hat eigentlich keine Gesamtübersicht und kein Konzept. Sie tut nur so.

Heiko Maas von der Bundesregierung behauptete in einer Talkshow der von Maybrit Illner, dass aufgrund des Flüchtlingsstromes „niemandem etwas weggenommen werde“. Auf Illners Frage: „Die Milliarden müssen ja irgendwo herkommen“ antwortete er:

„Die haben wir in Deutschland erwirtschaftet.“

Wer ist wir? Maas hat doch nichts erwirtschaftet. Er lebt wie die Asylanten von Steuergeld.

http://www.geolitico.de/2016/11/10/so-teuer-ist-merkels-asyl-politik/#prettyPhoto

..danke an TA KI

Gruß an die Erwachenden

Der Honigmann

Read Full Post »


Arabische Verkehrszeichen in Europa als Vorboten einer mohammedanischen Welt   Foto: Faris knight / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Arabische Verkehrszeichen in Europa als Vorboten einer mohammedanischen Welt
Foto: Faris knight / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Die Zeitung nennt sich zwar Österreich, doch inwieweit diese Zeitung tatsächlich österreichische Belange vertritt, kann man in einem interessanten Artikel vom Dienstag nachlesen. Dort gibt Herausgeber Wolfgang Fellner einem in Deutschland lebenden Mann namens Aras Bacho, der als syrischer Flüchtling bezeichnet wird, die Möglichkeit, einen hochinteressanten Kommentar zum Thema Integration abzugeben.

Kommentar von Unzensurix

Der Autor bringt den Vorschlag aufs Tapet, dass hierzulande die Aufschriften und Schilder ins Arabische übersetzt werden sollen. Als Argument dafür dient Aras Bacho die Tatsache (die er sogar traurig findet), dass Migranten seit Jahren in Deutschland leben, ohne ein Wort der Landessprache zu sprechen, und sich deswegen nicht integrieren könnten.

Aufschriften auf Arabisch

Da allerdings die meisten derzeit nach Deutschland hereingekommenen Personen (alleine 2015 ca. 1 Million; in Österreich im gleichen Zeitraum etwa 100.000) Arabisch sprechen, stellt Herr Bacho folgende Forderung:

Ich als Flüchtling finde, dass in Europa die Aufschrift auf Straßenschilder in Arabisch übersetzt werden sollte. Genauso sollte auf der Verpackung von Lebensmitteln auf Arabisch zu lesen sein, was sich darin befindet. Auch in Prüfungen sollte die Möglichkeit bestehen, Arabisch zu sprechen.           

Migranten könnten sich leichter ohne Deutsch integrieren

Weiters argumentiert der syrische Araber damit, dass die Migranten, die neu ankommen, es dann hier in Deutschland (und eben auch Österreich) viel leichter hätten. „Sie würden die Gesetze schneller verstehen…“ (die sie als Mohammedaner sowieso nicht akzeptieren müssen) „…und sich so auch besser integrieren…“ (also, wie er meint, Integration ohne Deutschkenntnisse!) „…Flüchtlinge kommen mit den Unterlagen im Jobcenter oder im Arbeitsamt oft nicht klar, weil sie noch nicht Deutsch sprechen. Das ist sehr schade.“

Arabische Sprache in Europa etablieren

Und auch die arabischen Autofahrer (die ja das von Merkel geschenkte Auto durch ihr neues Heimatland chauffieren wollen) bedenkt Herr Bacho dann in seiner Glosse. Da ja die meisten von denen den Führerschein zuhause (auf Arabisch) gemacht hätten, wäre es doch hilfreich, wenn sie diese Straßenschilder hier auch lesen könnten. Er schreibt dann auch noch, dass ihm die Kostenfrage einer landesweiten arabischen Beschriftung wurscht ist: „Egal was es kostet.“

Denn für Aras Bacho muss sich die arabische Sprache in Europa etablieren, weil „das wäre für Flüchtlinge sehr gut“.

Irrwitzige Gedankengänge…, oder?

Grundsätzlich sollte man über derartig abstruse Gedankengänge nicht viele Worte verlieren, denn auch Chinesen oder Inder hätten längst ähnliche Forderungen stellen können…, taten es aber nicht.

Nur zeigt dieser, von Herrn Fellner in seiner Gazette veröffentlichte Artikel, was für Vorstellungen die hauptsächlich moslemischen Zuwanderer aus den arabischen Staaten haben Für sie kommt im Grunde genommen Integration gar nicht in Frage, weil sie sonst ihre mohammedanische Identität aufgeben müssten. Und in dieser Identität ist die Notwendigkeit für das Erlernen einer fremden Sprache, besonders eines Volkes von Kuffār (Ungläubigen) überhaupt keine Notwendigkeit gegeben, zumal ja auch Gottes (Allahs) Wort im Koran nur auf Arabisch niedergelegt ist.

Fellners Österreich bereits Vorreiter für ein islamisches Europa?

Und weil ja die gesamte Welt als schlussendliches Ziel sowieso mohammedanisch werden muss (siehe Koran), kann man die Forderung der Etablierung der arabischen Sprache in Europa aus der Sicht eines mohammedanischen Arabers durchaus verstehen.

Weshalb allerdings Österreich diese Chuzpe abdruckt (die ursprünglich aus der The Huffington Post stammt) sollte man vielleicht Wolfgang Fellner (فولفغانغ فيلنر) persönlich fragen. Er weiß ja, was Österreich denkt und wie es tickt!

https://www.unzensuriert.at/content/0022144-Syrischer-Autor-fordert-arabische-Beschriftungen-Europa-Oesterreich-Zeitung-gibt-ihm

.

Gruß  an die Deutsche Sprache

Der Honigmann

.

Read Full Post »


NACHTRAG. The Daily Mail 27 Oct.2016 : Schüler der Grundschule wurden “gezwungen, das moslemische Allahu Akbar Gebet zu rezitieren”, so ein verärgerter Vater.

Das Elternteil sagte, dass seiner Tochter gesagt wurde, das islamische Gebet in der Schule im deutschen Skizentrum Garmisch-Patenkirchen zu lernen.
Ein Handzettel, das angeblich den Schülern gegeben wurde, lautete: “O Allah, wie vollkommen du bist und Lob sei für dich. Selig ist dein Name, und erhaben ist deine Majestät. Es gibt keinen Gott außer dir.”
Kommentar: Sobald man dieses Gebet rezitiert hat, gilt man unwiderruflich als Muslim!! Auf Arabisch heisst es Lá iláha illallah.  Diese Kinder sind de facto jetzt zwangsbekehrte Muslime – wie so oft in muslimisch-besetzten Ländern gesehen!! 
Das Unbehagen vieler in der hübschen bayerischen Stadt spiegelt sich in ganz Deutschland, wo Bundeskanzlerin Merkels Bwschluss,  fast einer Million Migranten die deutsche Grenzezu öffnen, zu politischen und sozialen Unruhen geführt hat.

*

Kurzfassung: Die Bürgermeisterin von Garmisch Patenkirchen hat einen verzweifelten Brief an eine bayerische Politikerin um Hilfe gegen Terror der ”Schwarzen” (Polizeichef) gebeten. Weil sie die Wahrheit sagte, ist sie offensichtlich gezwungen worden,  zurückzurudern und stattdessen mitzuteilen, dass alles gar nicht so schlimm sei!

Dafür gibt sich nun die Merkel empört darüber, dass ihre lieben Masseneinwanderer sich schlecht benehmen  – ja das gastfreundliche Deutschland verhöhnen! 

Gleichzeitig fliegt sie heimlich tief in der Nacht Tausende weitere Muslime ins Land.
Diese Superlogen-Freimaurerin kann   nicht   einsehen, dass das Problem nicht bei einigen misslungenen Existenzen – sondern beim Islam liegt. Merkel gehorcht den Befehlen des selbst-zugegebenen Rädelsführers der Massen-Einwanderung,  des Rothschild-Agenten George Soros, der auch offen sagt, die Massen-Einwanderung sei Rache, weil Deutschland nicht Zahlmeister  der von Rothschild erwünschten Fiskal-EU sein wollte.

Ein anonymer Deutscher beschreibt die heutigen Zustände in Deutschland so krass, dass es unvorstellbar für einen Nicht-Deutschen ist. Er vergleicht die geltende Diktatur mit dem 3. Reich:
Wo damals der Rassismus terrorisierte, terrorisiert heute der Antirassismus, der Rassismus und Krieg gegen die Deutschen  ist.
Der Anonyme ist nicht im Zweifel: Dies sei die Fortsetzung  des 2. Weltkriegs. Es geht um die Ausrottung der Deutschen im Rahmen der NWO – durch die gleichen finsteren Kräfte (London City).
”Es ist Verschwörungs-Realität”, schreibt er – und nur göttliches Intervenieren könne helfen. Ich stimme dem zu.

Das Benehmen der männlichen jungen Einwanderer beschreibt er mit alltäglichen Beobachtungen und nennt es zusammenfassend tierisch.

Meinungsfreiheit gebe es nicht – nur politische Korrektheit. Das Benehmen einer SPD-in auf eine Frage, wie sie die deutsche Kultur schützen wolle, wurde anscheinend a la Roland Freissler beantwortet. Kritik  werde als Hassrede betitelt – und

Es gibt hier Berichte, wie man kritische Schüler gedemürigt hat – sogar wurde  Eltern von einer emsigen Schuldirektorin eine Geldbusse von 300 Euros verhängt, weil ihr 13-jähriger Sohn an einem Moschee-Besuch nicht teilnehmen  wollte.
Ich habe früher beschrieben, wie 2 Pastoren wegen unangenehmen koran-korrekten Aussagen verfolgt wurden.

Die Geschichte wiederholt sich – aber die Ordnung wird ”neu” benannt!

*

Deutschland scheint heute wie das umgekehrte 3. Reich zu sein – regiert von der gleichen “unsichtbaren” London City. Das Folgende erzählt viel über die Situation im heutigen Deutschland, die der Situation im 3. Reich ähnelt.

Rassismus wurde von den Zionisten im 3. Reich angestachelt – aber noch schlimmer ist der anti-weisse Rassismus heute, oder vielmehr der antiweisse  Krieg, der, wie Sie vermutet haben, von den jüdischen Pharisäern in einem Ausmaß erklärt und geführt wird, dass  einheimische deutsche Christen dem Lande entfliehen – indem sie von ihrer kommunistischen genetisch und geistig jüdischen – – Kanzlerin verraten werden.

rabbi_4

Hören Sie hier die grösste Heuchlerin an, die mir bekannt  ist: Sie wimmert über gewalttätige Migranten, die sie noch immer im Geheimen nachts mit Flugzeug zu Tausenden importiert.

.

Jedoch, Merkel  zieht keineswegs die Konsequenzen:
1) alle Kriminelle zurückzuschicken, wo sie hingehören – vorwiegend nach Mohammedanien, so lange Europa noch nicht zu Mohammedanien gehört.
2) Muslimische Einwanderung zu stoppen.  
3) zu erkennen, dass der Islam eben nicht zu Deutschland und  gehört, wie unsere Vorfahren schon 1529 und 1683 im Kampf um Wien – und Martin Luther auch – sehr wohl wussten.
4)  zu erkennen, dass “Deutschland es eben nicht schaffen wird”.

Im Gegenteil, sie hält an ihrer katastrophalen Flüchtlingspolitik fest. Denn Ihr Superlogen-Meister, Rothschild-agent George Soros,   kommandiert es ihr, nach dem Plan seines Herrn, sich so zu benehmen, um Deutschland – genau wie Schwedenauszuradieren.  

The Daily Mail 16 Oct. 2016: Bürgermeisterin in Garmisch Patenkirchen Dr Sigrid Maierhofer hat einen Brief, in dem von den’massiven Problemen , die durch Migranten verursacht werden geschrieben, und fleht darin um Hilfe von der bayerischen Politikerin, Maria Els. Der Brief wurde an die Presse durchgesickert

Die Merkur 25. Okt. 2016: Imaierhofer2n Garmisch Patenkirchen geht die Angst um. Jedoch, die Merkur traut sich nicht zu,  den unten zitierten “Brandbrief” zu zitieren – sondern verweist auf The Daily Mail (unten)!!  Laut der Suddeutschen Zeitung rudert Bürgermeisterin Maierhofer schon zurück, weil sie die Wahrheit gesagt hat. Denn die muss verheimlicht bleiben. Ich habe den “Brandbrief” auf Deutsch nicht finden können.

The Daily Mail 16 Oct. 2016: Straßenkämpfe, Vandalismus und sexuelle Übergriffe: Bürgermeisterin der malerischen deutschen Ski-Stadt, Garmisch Patenkirchen, bittet um Hilfe bei der Bekämpfung einer “explosiven Flüchtlingswelle”
Der Polizeichef sagt, dass Flüchtlinge nun Garmisch-Partenkirchen “übernommen” haben.
Beschriebene Kämpfe, und wie Afrikaner im Abrams-Komplex das Sagen ergriffen haben, führten Bürgermeisterin Dr. Sigrid Maierhofer dazu,  Bayern um Intervenieren in die Stadt zu bitten.
Sie sagt, “öffentliche Ordnung und Sicherheit” seien  ohne prompte Maßnahmen in Gefahr.
Das Abrams-Zentrum, ein ehemaliger US-Militärstandort, der heute rund 250 Asylsuchende beherbergt, wirke sich auch auf den Tourismus und die Gesundheit der Einwohner aus. Rund 150 der Einwohner sind Afrikaner, 80% davon unbegleitete junge Männer.

Der stellvertretende Polizeichef Thomas Holzer sagte vor kurzem: “Es gibt Schlägereien, Kämpfe und Sachschäden. Die Schwarzen besetzen die besten Wi-Fi-Plätze, wählen, wer in welchem Zimmer schläft.
Lokale Sozial-Medien spechen ernsthaft von sexuellen Übergriffen der schlimmsten Art, die im Unterkunftszentrum stattfinden, aber Holzer sagte, dass er dies nicht bestätigen könne.

Frau Meierhofer erklärte in ihrem Schreiben, dass sich die Beschwerden der örtlichen Bürger ansammeln, und dass sie nicht von den rechtsextremen oder anderen extremistischen Gruppen herrühren.

Der Autor des Folgenden ist ein Deutscher – auch aus Süddeutschland – anonymisiert aus Angst um die Sicherheit seiner Familie.

Ich sehe Folgendes als die Wahrheit über Deutschland – nur viel schlimmer in seinen Details als selbst ich – der diesen Aspekt der NWO seit nunmehr 9 Jahren studiere und darüber blogge –  mich in meiner wildesten Fantasie vorstellen konnte.

Er sieht ein Deutschland, das  durch seine “eigenen” Politiker  Selbstmord begeht – und hat erkannt, dass nichts ausser göttlicher Intervention diese dämonische, geplante Hinrichtung Deutschlands stoppen kann.
Ich stimme ihm vollkommen zu.

Das folgende ist ein langer Auszug – aber es lohnt sich, ihn bis zum Ende zu lesen – oder besser noch in seiner Gesamtheit.
Christ Michael 4 Febr. 2016: ” Die gegenwärtige Situation in Deutschland beweist, dass eine geheime Gemeinschaft beschlossen hat, Deutschland und seine Kultur zu beseitigen. Die Deutschen werden zu rechtlosen und verlassenen Menschen in ihrem eigenen Land. Es ist ein großer Showdown. Die Regierungen unserer Nachbarländer behaupten, nichts von dem zu verstehen, was die deutsche Regierung in die Wege geleitet hat: den Selbstmord der deutschen Nation zu manifestieren.

Innerhalb Deutschlands haben wir eine riesige Zensur in TV / Media / net, mit Drohungen für alle, die nicht posten / senden / schreiben in einer Weise, die als “politisch korrekt angesehen wird. Mehr unten.

asyl-invasion

Alle Helfer und Gutmenschen aus freiem Willen  leiden fast ein Burn-out jetzt.
Die Deutschen werden in ihrem eigenen Land im Stich gelassen. In der Stadt Niederkassel mußte eine deutsche Familie von 8 Personen das Haus verlassen, in dem sie wohnte, sie hatte es von der Gemeinde gemietet, die beschlossen hatte, 25 Flüchtlinge darin zu verlegen. Keine Alternative wurde der Familie angeboten. Dies ist kein Einzel-Fall. Soldaten müssen aus ihren Kasernen in Zelte umziehen, und Asylanten ziehen in die Kaserne.

Immer mehr Menschen beginnen zu begreifen, dass die deutsche Regierung die deutsche Nation im Stich gelassen hat, dass sie absichtlich Schäden, Gefahren und Verbrechen ins Land gezogen hat. Gleiches gilt für die Gemeinderäte.

All diese Menschen wurden von den Bürgern gewählt (zumindest ist das der gemeinsame Glaube), und jetzt ist jeder an diesem “Spiel” beteiligt, da er sonst als “NAZI” oder “RASSIST” bezeichnet werden würde. (Das Schlimmste, was ein Mensch werden kann!)

Ich versichere Ihnen, die Deutschen sind keine Rassisten, obwohl es immer noch eine weltweite Propaganda gibt, die versucht, dieses Bild in den Köpfen des Planeten zu zementieren.
Das Land ist nicht zu groß. Es ist ein ziemlich kleines Land mit einer hohen Bevölkerungszahl. Deutschland war schon “voll”, bevor alle diese Flüchtlinge einströmten.

Die “Flüchtlinge” mit ihrer Parasiten- Natur, Heuschrecken oder Armeeameisen, werden im ganzen Land verteilt. Kleine Dörfer “bekommen” mehr Flüchtlinge, als  dort Deutsche leben. Es gibt nicht genug Geld, es gibt nicht genug Sicherheit für all das mögliche Verbrechen.
Die Massen-Medien werden Sie nicht richtig darüber informieren , was in diesem Land wirklich los ist.
Es handelt sich um Umstände, die im Zusammenhang mit dem Nazi-Regime in ähnlicher Weise gemeldet und verurteilt wurden, und wenn unsere Kinder dies jemals überleben sollten, könnten sie einmal fragen: “Warum hat niemand den Mut gehabt, dieser Unterdrückung entgegenzutreten?”

Viele Deutsche beginnen zu erkennen, dass das, was immer als “Verschwörungstheorie” eingestuft wurde, nie eine Theorie, sondern ein hartgesottener Plan ist. Es ist eine Verschwörungs-REALITÄT. Es gibt genug Beweise im Internet, wenn man gerade  jenseits der Massenmedien danach sucht.

Die  deutsche Kanzlerin der Zerstörung, Merkel, hat kürzlich erklärt: Dieses Problem, mit Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern überschwemmt zu werden, sei ein Problem, das uns “vom Herrgott” geschickt wurde. Superfreimaurerin Merkels Gott ist Luzifer und hier  und hier und hier).

Dies ist ein künstliches Problem, das bewusst, vor langer Zeit bereits erstellt wurde. Das Ziel ist die Erfüllung dessen, was der 2. Weltkrieg nicht erreicht hat. Es ist der EXITUS Deutschlands, ein Herzinfarkt des Kerns Europas, das bis in die Nachbarländer Frankreich oder andere Länder wie Schweden reicht.

Deutsche Mitglieder der Polizei oder anderer Institutionen weisen darauf hin, dass die Situation in Deutschland – Recht und Ordnung – BEREITS AUSSER  KONTROLLE SEI.

Das geplante Ergebnis ist die Destabilisierung ganz Europas – gefolgt von einem Hilfeschrei von dort, dem die GROSSE LÖSUNG für den Planeten entgegengebracht wird … die NWO.

Um eine Flut von “Flüchtlingen” zu schaffen, war es notwendig, mehrere Länder zu destabilisieren. Die Schlüssel zur Destabilisierung sind BOMBARDIERUNG und KRIEG. Um ein Land zu bombardieren, braucht der Angreifer einen Grund. Nach der falschen Flagge am 11. Sept.  (“Schock und Ehrfurcht” – mittlerweile weiss beinahe jedes Kind , es ein “Insider Job” war) ist der “Terrorismus” zu einem  gigantischen und dehnbaren Argument des  3-Buchstaben-Staates geworden, der die ganze Welt kontrollieren möchte.

Ich wette, die meisten Menschen hätten ihre Heimat  nicht für den langen Weg nach Deutschland verlassen, wenn es nicht genügend Propaganda und Sponsorierung, Werbung für Deutschland, dassie braucht” oder dieses “reiche Land” gegeben hätte. Vielleicht haben Sie den Satz der deutschen Kanzlerin gehört: “Der Islam gehört zu Deutschland”. WAS FÜR EIN PARADIES.

Der Großteil der “Flüchtlinge” sind also Wirtschafts-Flüchtlinge, aber wenn man sie genauer betrachtet, wird es immer schlimmer. Ein Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes wurde angewiesen, dort zu einem Asylantenheim zu gehen.

Sie veröffentlichte daraufhin in Facebook, dass nach ihrer Ansicht nur 2% echte Flüchtlinge seien, während die anderen Wirtschafts- und Schmarotzer-Migranten seien. Stellen  Sie sich mal vor: Die Benutzung des Wortes “Schmarotzer” bewirkte, dass sie entlassen wurde.

Sie kommen nicht her, um um Hilfe zu bitten, sie kommen um zu FORDERN. Jemand hat ihnen gesagt, dass sie alle Rechte hätten, etwas zu verlangen, und die “verkannten Ungläubigen” müssten sich vor dem Islam verbeugen.

allah-anbeten-oder-sterben

Ihr Entwicklungs-Status ist geringer als bei Tieren – es tut mir leid, das zu sagen, aber sie sind weder in der Lage, sich in deutsche Strukturen und Regeln zu integrieren. Sie wissen nicht einmal, wie man sanitäre Anlagen benutzt.

Sie pissen, wo immer sie sind, sie scheißen auf dem Boden, wo immer sie sind, sie pissen auf schlafende Frauen in den Asyl-Lagern, sie benutzen Kinder als Schilde, vergewaltigen Kinder und Frauen, plündern sich gegenseitig (ebenso wie ihre deutschen Gastgeber), Sie stehlen, was sie brauchen. In den Sanitärräumen sind die Wände mit ihren Exkrementen bedeckt, sie legen ihre Scheiße neben den Toiletten auf dem Boden.

Vandalismus und Abriss verändern schnell ihren Standort in Ruinen – und was auch immer Eigentum ihnen angeboten wird – wahrscheinlich werden zivilisierte Menschen nie mehr bereit sein, es zu benutzen – man müsste es abreißen.

Sie greifen die Deutschen an, sie geben den Deutschen (Nicht-Islamisten) offenen Ausdruck von Hass und Verachtung. KRANKHEITEN FANGEN AN, SICH  ZU VERBREITEN. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Regierung bald eine Chance ergreifen wird,  den Deutschen Impfungen zu befehlen, um sie zu “schützen”.

Es sind NICHT FRAUEN UND KINDER, die den Helfern diese Hölle verursachen – es ist der Hauptteil der “Flüchtlinge”, junge erwachsene MÄNNER ohne jede Bereitschaft zu lernen oder sich zu benehmen.

Sie bewaffnen sich mit Messern und allem, was als Waffe benutzt werden kann, sie gehen auf einander los, wenn es Unterschiede in den Religionen gibt, es gab sogar Mord. Sie sind sehr chaotische Unruhestifter und anti-sozial  durch und durch.

Sie dringen in Supermärkte und Geschäfte ein, ohne dafür zu zahlen, was sie nehmen. Es gibt offizielle Anleitungen, FLÜCHTLINGS-VERBRECHEN IGNORIEREN, die etwa 80% der Kriminalitätsrate beträgt. Nie zuvor in der deutschen Geschichte war die  Vergewaltigungs-Rate gegen deutsche Mädchen und Frauen so hoch wie jetzt.

Den Zeitungen wird von der Regierung angewiesen, der Öffentlichkeit nicht mitzuteilen, dass der Verbrecher “Migrationshintergrund” hat, aber sogar die Namen werden in deutsche Namen umgewandelt, damit die deutschen Leser nicht wissen, wer wirklich dahinter steht.

DAS TROJANISCHE PFERD

Nun, ich nehme an, diese Aussage schließt die beträchtliche Zahl von IS-Terroristen mit ein, die die Massen der eindringenden Migranten infiltrieren. ES GIBT BEWEIS VOM “TROJANISCHEN PFERD”.

Die Massen-Nachrichten berichteten NICHT über merkwürdige Container, die an bestimmte Asylsäulen in Deutschland geliefert wurden – mit der Bezeichnung “Flüchtlings-Hilfe”, aber voller Waffen und Munition. Der erste dieser Container wurde von den griechischen Zoll-Beamten gefunden – auf einem Schiff südlich von Kreta. Es gibt Berichte auf  YouTube, wenn Sie sich überzeugen wollen.

Wollen wir nun über ZENSUR im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsthema sprechen. Es ist (nur)  eine Meinung erlaubtdie “politisch korrekte”, die “WILLKOMMEN, FLÜCHTLINGE”!
Kommentar: Politische Korrektheit ist ein Kind der kommunistischen jüdischen Frankfurter Schule.

Jede gegenteilige Meinung wird als “Kommentar des Hasses” betitelt. Es gibt Vorschläge von “oben” über strenge Strafen dafür – zum Beispiel die Wegnahme der Fahrberechtigung des Verfassers oder sogar das Wegnehmen seiner Kinder. Die Gefährdung durch die Anwesenheit von Flüchtlingen zu erwähnen ist ebenfalls eingeschränkt.
Kommentar: Das Rahmenwerk über Rassismus und Fremdenhass der EU ermöglicht  3 Jahre Haft.

PEGIDA ist eine Gruppe, die vor dem Islam warnt. Sie begann mit Demonstrationen in der Stadt Dresden. Deshalb wird PEGIDA über die Massen-Medien dämonisiert.
Die AfD ist eine junge Partei – steht für ” Alternative für Deutschland”. Sieist eine der seltenen und mutigsten Inhaber der Opposition gegen die Regierung. Sie haben es in das EU-Parlament geschafft, und jetzt hat die Regierung wirklich Angst vor ihnen.  Laut einer Wochenend-Umfrage würden etwa 80% der Deutschen jetzt diese Partei wählen ...???

Ein 13-jähriger Junge legte einen kritischen Kommentar auf Facebook ein. Dieser Kommentar wurde von einem selbst-ernannten Zensor gefunden, der die Eltern dieses Jungen kontaktierte, um auf den “rassistischen” Kommentar hinzuweisen. Die Eltern sagten, sie würden mit ihm sprechen, aber der Zensor behauptete, das sei nicht genug. Indem er Druck machte, bestand er darauf, dass der Junge 1 Tag in einem Flüchtlingslager behilflich sein sollte, und am Abend müsste er eine “Selbstfoto mit einem lachenden Flüchtlingskind” machen und es auf Facebook mit einer Aussage darüber, “wie viel Spaß sie hatten”, veröffentlichen.

Fernsehen wird ganz schrecklich. Es gibt Flüchtlingspropaganda, wohin man zuschaut. Da man Details der Wirklichkeit kennt, ist es wirklich zum Kotzen.
Eine andere kritische Partei hatte die SPD mit dem Input des Schutzes der deutschen Kultur angesprochen.
Ich schäme mich zu erzählen dass die SPD-Sprecherin ihn verbal vernichtete – er sei ein Rassist und ein NAZI, weil er behauptete, dass die deutsche Kultur anderen überlegen sei. Andere – vielleicht haben Sie von der ANTIFA gehört – behaupten offen, dass “DEUTSCHLAND ZUGRUNDE GEHEN MÜSSE”.

Unten: Der Honigmann Sagt 24 Okt. 2016:

rendsburg_bussgeld

SO WEIT SIND WIR GEKOM-MEN: IN DEUTSCH-LAND WIRD ES NUN FÜR EIN VERBRECH-EN GE-HALTEN;
WENN IRGENDEIN PATRIOT SEIN HEI-MATLAND SCHÜTZEN WILL.

Deutsche, die  die Situation mit offenen Augen  beobachten, können  deutlich sehen, dass es viel zu spät ist, um den Abwärtstrend unseres Landes zu verhindern. DAS REQUIEM FÜR DIE BEERDIGUNG UNSERES LANDES HAT BEREITS BEGONNEN.

http://new.euro-med.dk/20161027-soros-his-masters-voice-ii-notruf-selbstmorder-exekution-deutschlands-umgekehrte-terror-diktatur-wie-im-3-reich-zugunsten-unzivilisierter-einwanderer-antirassismus-rassismus-g.php

.

Gruß an die Deutschen Patrioten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


calais-rauchAm Montag will die Polizei das Flüchtlingslager im französischen Calais räumen. Einige Migranten scheinen aber das Camp nicht verlassen zu wollen. So kam es in der Nacht zum Sonntag zu Zusammenstößen zwischen Steine werfenden Flüchtlingen und Ordnungskräften.

Laut verschiedenen Medienberichten wurden aus einer Gruppe von rund 50 Flüchtlingen Steine auf die Polizei geworfen. Die Ordnungskräfte setzten ihrerseits Tränengas ein. Während der Auseinandersetzungen ist es etwa 70 Waisenkindern aus dem Lager gelungen, nach Großbritannien auszureisen, wie BBC mitteilte. Die Kinder trafen im Rahmen eines Abkommens, laut welchem die „verwundbarsten“ Kinder ohne Verwandte und im Alter von unter 13 Jahren vom Vereinigten Königreich aufgenommen werden können, in Großbritannien ein.

Zuvor hatte die britische Regierung sich verpflichtet, bis Jahresende die ersten Waisenkinder nahöstlicher Abstammung aufzunehmen, die sich in EU-Flüchtlingslagern befinden. Dem Beschluss der Regierung zufolge wird Großbritannien bis zu 3.000 Kinderflüchtlinge aus dem Nahost und Nordafrika bis 2020 aufnehmen.

Am Montag um 8 Uhr will die französische Regierung mit der Räumung des umstrittenen Lagers in Calais beginnen. Die Flüchtlinge sollen mit Bussen in Aufnahmezentren im ganzen Land gebracht werden. Laut Angaben der Behörden befinden sich zurzeit etwa 7.000 Menschen im Camp, wobei Hilfsorganisationen von etwa 10.000 Migranten in Calais ausgehen.
Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/20161023313070229-calais-fluechtlinge-polizei/

.
Gruß an die Ordnungskräfte
Der Honigmann
.

Read Full Post »

Older Posts »