Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Feministinnen’


von Dr. Michael Grandt

Es gibt sie tatsächlich, die „grünen Männlein“! Nein ich meine damit keine Aliens, sondern die Mitglieder und Anhänger der „Grünen“, einer Partei, die kein Mensch mehr braucht. Denn die „Ökos“ vertreten ein lebensfremdes Weltbild und sind praktisch gegen vieles, für das man mit einem normalen Menschenverstand eigentlich sein müsste. Hier 6 Gründe, warum Deutschland die Grünen nicht braucht.

Grund 1: Das Grünen-Multi-Kulti ist gescheitert!

Die Grünen sind DIE Multi-Kulti-Partei. Und das schon seit den 1980er Jahren! Inzwischen sollte klar sein: Multi-Kulti ist gescheitert. Den grünen Schmusekurs lehnt die Mehrheit der Deutschen ab. Aktuellen Umfragen nach erreicht die Partei nicht einmal mehr 10 Prozent der Wählerstimmen. Und noch etwas: Der Multi-Kulti-Kurs ist der Steigbügelhalter für das Erstarken rechtskonservativer Parteien.

Grund 2: Grüne Kriminalitätsbekämpfung? – Fehlanzeige!

Der grüne Kuschel-Kurs in Sachen Straftäter ist bekannt. Überall da, wo sie mit an der Regierung sind, wird der Täterresozialisierung ein großer Platz eingeräumt, statt den Opferschutz auszuweiten. Ein Beispiel, wie abartig die grüne „Kriminalitätsbekämpfung“ schon gediehen ist, zeigt der Berliner Görlitzer Park, seit jeher ein Mekka für nordafrikanische Dealer. In einem Jahr wurden dort über 900 (!) Strafanzeigen aufgenommen, 700 alleine wegen Drogendelikten. Dank Grüne, Linke und Piraten sollen die Dealer nun offiziell TEIL des Görlitzer Parks werden, weil sie schon eine „nennenswerte Community“ sind. Das heißt im Klartext: Die Dealer sollen bleiben und können ihre Drogen, von der Polizei nicht mehr gestört, verkaufen. Und das mit politisch tatkräftiger Hilfe der Grünen! Können Sie sich das vorstellen?

Grund 3: Die Grünen wollen einen „Einheitsmenschen“!

Schon lange vor dem Gender-Wahn haben sich die Grünen dafür eingesetzt, Geschlechtsrollen neu zu erfinden und umzugestalten, ja sogar einen „gemischt-geschlechtlichen“ Menschen zu kreieren. Daraus aber erwächst BIS HEUTE ein familienvernichtender Feminismus. Denn dadurch, dass Männer ihre männlichen Eigenschaften und Zwänge ablegen und andere, bisher typisch weibliche Fähigkeiten erlangen, eröffnen sie sich die Chance auf eine grundlegende gesamtgesellschaftliche Veränderung. Der „gemischt-geschlechtliche“ Mensch soll demnach alle wertvollen Charaktereigenschaften in sich vereinen, die bisher noch auf Mann und Frau verteilt sind. Irre!

Grund 4: Die Grünen zerstören die traditionelle Familie!

Für viele grüne Feministinnen stößt Mutterschaft und ein Leben mit Kindern auf Zurückhaltung und sogar Ablehnung. Begründung: Berufliche Selbstbestimmung, Durchsetzungsvermögen und Unabhängigkeit scheint für viele „emanzipierte“ Frauen mit Kindern nur schwer möglich zu sein. Die Erwerbstätigkeit steht für viele Frauen über der Mutterschaft, denn der berufliche Konkurrenzkampf mit dem Mann und mit der finanziellen Unabhängigkeit ist hart. Dadurch wird die herkömmliche Familie immer mehr ins Abseits gedrängt, weil es eine durchgängige Erziehungsmöglichkeit nicht mehr gibt. Die Selbstverwirklichung der Frau verursachte einen starken Trend von der Familie weg. Kinder als „Hemmnis“. Für viele der grünen Feministinnen ist klar: Die Selbstbestimmtheit (Egoismus) und Freiheit der Frau steht über allem. Und so soll dies umgesetzt werden:

  • Abschaffung der Ehe als gesetzlich geschützte Institution
  • Erwerbstätigkeit der Frau
  • Die „Ein-Eltern-Familie“
  • Das „Zwischenlagern“ der Kinder im Kinderhort
  • Freigabe der Abtreibung

Unsere Großmütter, die den Krieg erlebt, das Land wieder aufgebaut, gearbeitet und Kinder groß gezogen haben, mögen darüber nur verwundert ihre Köpfe schütteln!

Grund 5: Die Grünen sind eine „Kriegspartei“!

Beispiel Jugoslawienkrieg: Im August 1992 forderten die Europaabgeordnete Claudia Roth und Bundesvorstandsmitglied Helmut Lippelt öffentlich und ziemlich früh, ein militärisches Eingreifen.

Beispiel Kosovo-Krieg: Im März 1999 – mit den NATO-Bomben auf Belgrad – begann der erste Krieg mit deutscher Beteiligung nach dem Zweiten Weltkrieg und der war auch noch völkerrechtswidrig, da ohne UN-Mandat. Am 16. Oktober 1998 votierte die Mehrheit der Grünen für diesen Krieg.

Beispiel Afghanistan-Krieg: Am 24. November 2001 votierte wiederum eine Mehrheit der Grünen für einen Bundeswehreinsatz in Afghanistan. Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik – und mit tatkräftiger Unterstützung der Grünen – standen damit Bundeswehrsoldaten vor einem Kampfeinsatz außerhalb Europas! Übrigens wurde der Isaf-Einsatz in Afghanistan dreimal verlängert – mit den Stimmen der Grünen.

Beispiel Krieg gegen den IS: Die Grünen wollten einen Bundeswehreinsatz gegen die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ sogar am Boden (!) unterstützen.

Beispiel Krieg in der Ukraine: Im Februar 2015 forderte die Osteuropa-Expertin der Grünen, Marieluise Beck, mehr Mitgefühl mit den Opfern des Krieges und schloss auch Waffenlieferungen an die ukrainische Armee nicht aus.

Heuchlerisch: An der Regierung hat die grüne „Friedenspartei“ für mich eine glasklare Kriegspolitik betrieben.

Grund 6: Die Grünen wollen uns Weihnachten nehmen!

Bereits im Jahr 2013 untersagte der Berliner Bezirk Kreuzberg mit Mithilfe der Grünen öffentliche Weihnachtsfeiern mit religiösem Bezug. Moritz Heuberger, der Bundessprecher der Grünen Jugend stellte im September 2016 doch ernsthaft die Frage, ob es noch sinnvoll sei, dass christliche Feiertage den Großteil der Feiertage in Deutschland ausmachen und auf der Website konnte man lesen, dass sich an Weihnachten Kapitalismus und christliche Ideologe vereinigen. Also weg damit!

Kein Mensch braucht diese Partei!

Lassen Sie sich jeden einzelnen dieser Gründe einmal auf der Zunge zergehen!

Überlegen Sie, wie unsere Gesellschaft aussehen würde und was das für Ihre Kinder und Kindeskinder bedeuteten würde, wenn die Grünen alle ihre Ansichten umgesetzt hätten und wenn andere Wähler den Grünen nicht Einhalt gebieten würden.

Die Grünen wollen mit ihren Forderungen, Ansichten und Visionen festlegen, was politisch korrekt ist und unsere moralische Ausrichtung, unsere Werte und unsere Kultur bestimmen. Ein sehr hoher Anspruch. Denn er bedeutet, sollte er umgesetzt werden, einen rigorosen Eingriff in unser alltägliches Leben und unsere Selbstbestimmung. DIESE moralisierende und doppelzüngige Grünen-Partei braucht Deutschland nicht!

http://www.watergate.tv/2017/02/10/dr-michael-grandt-gruene-6-gruende/

.

Gruß an die, die niemand benötigt

Der Honigmann

.

Read Full Post »


The Daily Mail 5 Oct. 2016: Migranten sollten ein Treuegelöbnis zu britischen Werten schwören, sobald sie ins Land ankommen, verlangt ein Regierungs-Bericht.
Ghettos haben sich gebildet, weil das Tempo und das Ausmaß der Zuwanderung “zu viel” gewesen ist und einige Städte und Gemeinden sind “jenseits aller Wiedererkennung” verändert, heisst es.

divided-britain

Autorin, Dame Louise Casey, sagte, aufeinanderfolgende Regierungen haben  rückgängige und schädliche kulturelle und religiöse Praktiken aus Angst davor, rassistisch oder islamophob gebrandmarkt zu werden“ignoriert oder sogar akzeptiert”.

“Wir entwickeln Taschen, wo es eine Monokultur, eine Monoethnik gibt, und das ist beunruhigend”.

Muslime in einigen Teilen des Landes sind so abgeschnitten von der übrigen Gesellschaft, dass sie glauben, die Mehrheit der Briten teilen ihren Glauben, laut diesem neuen Schock-Bericht.
Einige verlassen selten, wenn überhaupt, ihre Nachbarschaften und glauben, dass Großbritannien ein muslimisches Land sei, in dem bis zu drei Viertel der Bevölkerung dem Islam folgen, so der Bericht.

kosher-salford2016-12-05_1259

Hier ist, wie die Einfuhr funktioniert

Der Transport von Migranten im Mittelmeerraum ist sorgfältig organisiert: NGOs, Schmuggler, die Mafia  unter einer Decke mit der Europäischen Union sind in Libyen. Sie informieren die italienische Küstenwache ungefähr 10 Stunden, bevor die Gummiboote in See stechen. Rom informiert Boote an Sizilien, und diese holen die Einsassen der Gummiboote bereits in libyschem Territorialwasser ab, um den kostbaren Migranten eine sichere Überfahrt nach Sizilien zu geben.
Niederländische, deutsche und maltesische NROs stehen dahinter. Es scheint eine enge Beziehung zwischen MOAS und der Maltesischen Marine sowie dem US-Militär zu geben.

In einem speziellen Abschnitt einer EU-Resolution mit dem Titel “Auf Suche  nd Rettung” heißt es in dem Text,  “private Schiffsmeister und NROs, die bei Meeresrettungen im Mittelmeer behilflich sind, sollen keine Strafe für eine solche Hilfe riskieren”.

Hier ist eine  Beschreibung einer “Rettungsaktion” im Mittelmeer

mediterranean-rescue3

Infowars 5 Dec. 2016: Der Vater, hochrangiger EU-Beamter, von Maria Ladenburger, der Vergewaltigungs- / Mordopferin eines muslimischen Migranten in Freiburg, bittet die Bürger,  keine Blumen zur Beerdigung zu bringen, sondern Geld für eine Migrantenorganisation zu spenden, die dafür arbeitet, die Deportation Der “Flüchtlinge” zu stoppen.
Kommentar: Somit bereichert dieser Vater sein Land  mit mehr muslimischen Gewalt-Tätern und deutschen Opfern!!!  Was für eine Unmoral.

Das ist das Benehmen eines besiegten Volkes.
Jüdin Merkel und ihr Vizekanzler, Gabriel, warnen vor der Verurteilung aller (muslimischen) Flüchtlinge. “Es ist ein tragischer Zwischenfall“, sagt Merkel.
Diese ideologische NWO-Person wurde mit zynischem Kommunismus gehirngewaschen, der in der Praxis nichts weiter als Judentum ist. Sie und der Vater des Mädchens wollen nicht sehen, dass die Ursache des Elends das mörderische satanische Buch ist, das man den Koran nennt, der alle Nichtmuslime das Töten aller Ungläubigen auferlegt  – und nur eine lange Hass-Rede ist, wobei seine karge Nächstenliebe nur Muslimen gilt.
Alle friedlichen Sure wurden durch den Schwertvers, sura 9: 5: “Tötet alle Ungläubigen”, aufgehoben.

Merkel und Gabriel bevorzugen politische Korrektheit – eine Waffe, die 1968 von der Kommunistischen jüdischen Frankfurter Schule entwickelt wurde – vor der Moral. Denn sie arbeiten für die Londoner City und ihre korporative Verfassung  von 1871, um die Deutschen und Europäer zu versklaven, unterstützt von marxistischen Feministinnen, die sich der Ideologie des Mörders mehr als der Liebe zum eigenen Volk freuen.

Die folgende Tabelle über die Korrelation zwischen der Zahl der sexuellen Übergriffe und der Entfernung von den Asylzentren basiert auf der Akkumulation von “tragischen isolierten Einzel-Ereignissen” (Journalistenwatch 6 Dec. 2016). Die ARD,  weigert sich, die Ladenburger-Mörder-Gescichte zu bringen!

sexualdelikte-abstand

Die EU ist nun so desperat, dass  sie Twitter, Facebook und andere soziale Medien auffordert, “falsche Nachrichten”  (ein Recht, das den jüdischen Massenmedien reserviert ist) und “Hassreden” – so vage definiert –  dass sie  alles umfassen kann, wegzuzensieren. Man will Dinge nicht hören, die wir früher als freie Rede über die Wahrheit, wie wir, das Volk,  sie sehen, bezeichneten. Insbesondere will Merkel Kritik als “Fake News” verbieten da sie fürchtet, die Wahrheit könnte ihre Wiederwahl im Jahr 2017 kosten.

Gatestone 4 Dez.2016: Ein deutsches Gericht hat entschieden, dass sieben Islamisten, die eine Bürgerwehrpatrouille gebildet hatten, um in Wuppertals Straßen das Schariarecht durchzusetzen, nicht gegen deutsches Recht verstoßen.

86% der Deutschen finden es gut, dass man alle Flüchtlinge aufnimmt. 
Damit ist Europa verloren  – denn diese Migranten werden endlos an andere EU-Länder verteilt werden.

sharia-police3

Im Juni 2013 urteilte das Oberlandesgericht Hamm, dass jeder, der in einem muslimischen Land eine Ehe nach islamischem Recht eingeht und später in Deutschland die Scheidung beantragt, sich an die Bedingungen zu halten hat, die im Schariarecht festgelegt sind.
Dieses Urteil mit Präzedenzcharakter legalisiert de facto die Schariapraxis des “dreifachen Talaq”.

Eine wachsende Zahl von Muslimen geht den deutschen Gerichten bewusst völlig aus dem Weg und bringt Streitigkeiten stattdessen vor informelle Schariagerichte, die sich überall im Land verbreiten.
“Wenn der Rechtsstaat es nicht schafft, hier klare Grenzen zu ziehen und sich Respekt zu verschaffen, dann kann er gleich seinen Bankrott anmelden”, schreibt Bild-Parlamentskorrespondent Franz Solms-Laubach.

Kommentar
Merkel will die CDU auf ihrem Katastrophenkurs festhalten – denn diese luziferische Superfreimaurerin  ist gegen den entsetzlichen “Populismus” d.h. den Wunsch des Volkes.

Der Rechtsstaat geht – die rechtslose NWO-EU ohne Rechtsschutz für freie Bürger reagiert in diktatorischen Krämpfen, weil sie sich endlich vor den Wählern fürchtet. Denn laut Italiens Europaminister, Sandro Gozi, läutete der Brexit die Auflösung der EU  ein. Die EU sei in grosser Krise – müsse sich grundsätzlich nach den Forderungen der Völker einrichten.

Die obige Anarchie ist nur ein Ausdruck dafür, dass die freimaurerische Illuminaten-EU nie von den europäischen Völkern getragen wurde, weil die “Elite” eben nicht die Stimme der Völker hören wollte – oder sie ignorierte, wenn die Völker ausnahmsweise gefragt wurden und nein sagten (die EU-Verfassung).
Für die selbsternannte EU-Elite sind die europäischen Völker nur Gojim (Vieh) – denn diese Freimaurerelite geht der luziferischen Pharisäer-Religion nach (= Freimaurerei).

Was aber danach kommt, ist vielleicht der Eine-Welt Staat, die Agenda 21.

Nun kehrt die NWO Zensur ein.
Hier ist eine Schwarzliste der “Fake News” Websites,  von  Propornot zusammengestellt – einer Gruppe, die von  The Washington Post und AP unterstützt wird – und nach russischer Propaganda Ausschau hält  – mit  Kriterien so breit dass jeder Nachrichtenkanal sich für diese Schwarzliste qualifiziert!

SO VERSUCHT DIE NWO-ELITE, DIE WAHRHEIT DES VOLKES ZU BEFLECKEN/AUF DIE SCHWARZE LISTE ZU SETZEN

blacklist

Read Full Post »


CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat die Zurückhaltung vieler Feministinnen in der Debatte um das Verbot von Kinderehen kritisiert. „Da wird mit viel Härte für eine bis zur letzten Silbe politisch korrekten Sprache gekämpft oder gegen zu viel nackte Haut in der Werbung, aber wenn es um Kinderehen geht, bleibt ein Aufschrei aus. Ich nenne Ehen mit zehn- oder zwölfjährigen Mädchen Kindesmissbrauch. Da gibt es nichts zu relativieren“, sagte Spahn der „Welt“.

Es werde bei Randthemen teils mit unerbittlicher Härte gestritten, „während bei fundamentalen Fragen die Reaktionen verhalten sind“.

Das sei allerdings kein spezielles Problem des Feminismus, sondern der Debattenkultur insgesamt, so Spahn weiter. Konkret übte Spahn Kritik an Debattenbeiträge zu den jüngsten Äußerungen von EU-Kommissar Günther Oettinger.

Sich über dessen „saloppe Formulierungen zur Homo-Ehe zu empören, ist leicht abgeholter Applaus. Aber da wo es weh tut, bei importiertem Schwulenhass oder Antisemitismus, gibt es nur dröhnendes Schweigen“, sagte der CDU-Politiker der Zeitung.

Dabei gebe es kulturelle Prägungen aus der Heimat der Zuwanderer, „da kann es keine Toleranz geben“. Spahn bezeichnete es als „schwer erträglich, dass wir mittlerweile extra Unterkünfte für schwule und lesbische Flüchtlinge brauchen, weil es regelmäßig zu Übergriffen und Diskriminierung durch andere Flüchtlinge kommt“.

Und er äußerte den Wunsch, „dass wir uns gemeinsam für die Rechte von Frauen und Minderheiten einsetzen – und zwar auch und gerade für die Rechte der Frauen und Homosexuellen, die aus anderen Kulturkreisen zu uns gekommen sind“.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/87318-kinderehen-verbot-spahn

.

Gruß an die Kritiker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ich habe so oft  über die marxistischen, liberalen Feministinnen, die von Super-Freimaurerin Angela Merkel geführt werden und hier als die Hauptursache dafür geschrieben, dass unsere Gesellschaften unsere Eroberer, die Masseneinwanderung von jungen muslimischen Männern aus niedrigen IQ-Ländern, mit offenen Armen  begrüßen.
Die politische Korrektheit und diese Feministinnen sind  Ablegerinnen der 68er Sex-Revolution der jüdischen kommunistischen Frankfurter Schule, deren Ziel es ist, die Versklavung der Menschheit in ihrer jüdisch regierten  Eine-Welt-Regierung namens Agenda 21  und hier zu erzielen.

Hier ist eine wahrscheinliche Erklärung für diese Lust der  Frauen:

The Daily Mail 22 Sept. 2016
:”Die britischen freiwilligen Frauen gehen in den “Dschungel” (Calais)  für Sex mit Migranten – Informant behauptet, “einige Hilfsarbeiterinnen haben  viele Partner am Tag”.

Es wird behauptet, einige Freiwillige sehen das Lager als “Freies festival für alle”.
Einige Hilfsarbeiter sagen, die Behauptungen hätten privat bleiben  sollen.

Eracial-mixings wurde behauptet, dass weibliche Freiwillige eher Sex mit männlichen Migranten haben als jegliche andere Kombination.
Von einer Freiwilligen wurde beschrieben, sie hätte “einen schlechten Ruf, weil sie mit männlichen Migranten “schlief”  und  gebeten wurde, das Lager zu verlassen”.

Aber ach und weh! Seit Februar habe Europa seine Seele und (kommunistischen) “Werte”verloren, indem es “Festung Europa” baue und die Einfuhr junger potenter muslimischer Männer dadurch behindere! – was  Deutsche Welles Barbara Wesel herzzerreissend beweint.

UBell Pyramidnten vom Westbalkan-Gipfel in Wien: Merkel hat  jetzt ihr übliches nach unten zeigendes Pyramiden-Handzeichen der Muttergöttin in ein nach oben Gerichtetes umgewandelt, das  die Illuminaten-Pyramide heiligt, von deren Gipfel ihr freimaurerischer Messias, Luzifer, der sich mit der Muttergöttin paare, das Völkermeer in der NWO illuminieren werde (Jesaja 14: 12-14).

pyramid-merkel

Obwohl die meisten von Ihnen Atheisten sind, erinnern Sie sich wahrscheinlich der Geschichte der Thora über Eva im Paradies. Sie wurde  von der Schlange leicht in Versuchung/Kopulation geführt, und sie wiederum verführte  Adam.

Nun ist dieser Mythos allerdings vor- abrahamitische Volkskunde aus dem heidnischen Mesopotamien – und wird so von den meisten von uns gesehen. Jedoch, für die Illuminaten/Freimaurer, ist es absolut ernst: Sie sehen die Schlange als den “guten” Gott, der die Menschen dazu verführte,  gegen den “bösen” Gott, den Schöpfer, zu rebellieren.

HOTTMAJESTYTWELVE William Cooper: “Ganz einfach ist die luziferische Philosophie, dass Adam und Eva  in den Fesseln der Unwissenheit von einem ungerechten und rachsüchtigen Gott im Garten Eden gefangen gehalten würden. Sie würden ihre Ketten los (Evolution durch “Primordial-Wissen”) und von Luzifer (Prometheus) durch seinen Agenten, Satan, in Gestalt einer Schlange (altes Symbol der Weisheit) mit der Gabe der Intelligenz (Feuer) in Freiheit gesetzt. Durch den Einsatz seines Geistes werde der Mensch die Rasse (Anglo / Arier) vervollkomnen und  werde selbst zum Gott – vgl. Versprechen des Satans zu Adam und Eva. (1.Buch Mose 3: 5). “Jede Religion, Kirche, Organisation, oder Mensch, der glaubt, Gott zu sein, oder das Gott werden immer heisse,  die Luziferische Philosophie der Mysterienschulen zu praktizieren und  zur Förderung der Verschwörung zu handeln, werde Gott werden.

prometheus

Rechts: Prometheus vor dem Rockefeller Centre in New York. Es war kein Zufall, dass Freimaurer Putin die jüngsten olympischen Winterspiele in Sochi mit viel Illuminaten-Symbolik abhielt: Der Sage nach würde Prometheus als Strafe dafür, dass er den Menschen das Feuer brächte,  eben in Sochi an einen Felsen gefesselt, wo er immer wieder ein Adler seine Leber in aller Ewigkeit aushacke!!

Die Luziferische Philosophie ist eine Metapher der Entwicklung des vollkommenen Menschen (Marxisten / Leninisten) durch den Prozess der Evolution durch das Lernen, wie man die  Natur beherrscht und kontrolliert (die so genannte Wissenschaft). Das Ergebnis ( sagen sie) werde die Apotheose der Rasse der Menschheit und die Beseitigung aller, die  diesen Paradigmenwechsel in der kommenden New Age nicht  machen.

Die Sowjetunion war der perfekte Ausdruck illuministischer säkularer humanistischer Philosophie, die jemals den Augen einer unwissenden aber leichtgläubigen Öffentlichkeit vorgeführt wurde.

Nun streben sie die Versklavung der Menschheit in der neuen Utopie an. Dies wird  durch Täuschung, Manipulation und psychologische Operationen, die die Kunst der Illusion namens Magie bilden”, gemacht.

Um diesen Betrug zu fördern, sind Hollywood und die Massenmedien unentbehrlich.
Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie trennt sich  vom Star Brad Pitt. Es sind die Schlagzeilen der Medien in diesen Tagen. Und wie gleichgültig!

Nun ist diese Sex-Krankheit nicht nur zum Spass: Sie ist Teil von  Coudenhove Kalergis und Nicolas Sarkozys NWO-Rassen-Mischungsplan.

Die marxistischen Feministinnen arbeiten auch sogar rassistisch an  der Verbreitung der Multikulti und der Verteufelung der Alten Weltordnung:
Stern 22 Sept. 2016 zbabyfamilieitiert eine Psychologin namens Köttig (Leider ist der Originalartikel im Apothekenblatt Baby & Familie anscheinend gelöscht!): “Gefährlich seien  Menschen, die sich selbst nicht als rechtspopulistisch  betrachten, die sich trotzdem auf montäglichen Pegida-Demonstrationen wiederfanden, gegen Kriegsflüchtlinge wettern und AfD wählen.

Wie sind die gefährlichen Frauen und Kinder denn zu erkennen? Die Redaktion hat eifrig Attribute gesammelt: “unauffällig, blond, nett, engagiert” – das sind laut dem Text Erkennungsmerkmale für Rechtsextreme und deren Kinder.
Das Gefährliche bei rechtsradikalen Eltern sei jedoch, dass sie gerne Ämter im Elternbeirat oder in ähnlichen Gremien übernehmen.

Die “Baby und Familie” will schließlich handfeste Tipps liefern für Eltern, die weltoffen und gut sind.
Im Text wird tatsächlich vor Mädchen mit “akkurat geflochtene[n] Zöpfe[n] und lange[n] Röcke[n]” gewarnt. Das sei bereits ein Warnsignal und “Hinweis auf rechte Eltern”.
Ein Kennzeichen, das ernsthaft genannt wird: keine amerikanischen Schriftzüge auf der Kleidung.
“Sie fallen manchmal erst nach längerer Zeit auf, zum Beispiel, weil sie sehr still oder sehr gehorsam sind”. Auch brave Kinder scheinen also nicht das zu sein, was sie einmal waren”.

YourNewsWire 24 Sept. 2016:   Es wird seit langem behauptet, dass Hollywood-Stars und andere Prominente sich der luziferischen  und hier und hier  Geheimgesellschaft anschliessen müssen, um ihre Karriere im Halsabschneider-Geschäft zu etablieren und es an die Spitze zu schaffen.

Es ist bekannt, dass  Hollywood, das in jüdischem Besitz ist,  Satan verherrlicht – also hat  das Oberhaupt der satanistischen katholischen Kirche, Papst Franziskus, Hollywood-Schauspieler engagiert, um ihm zu verhelfen, die Welt für Satan / Lucifer zu gewinnen.

Hier ist, wie Feministinnen in Hollywood für den Gott ihrer jüdisch/pharisäischen Meister gewonnen werden.
YNW bringt ein Video, das heimlich aufgenommen wurde, als Jolie 23 Jahre alt war. Darin beschreibt sie für Freunde, wie sie und andere in den Orden der Illuminaten eingeweiht würde.
Sie erklärt, dass sie eine Schlange als Opfer tötete und  als Teil des Initiationsrituals tätowiert würde. Während des Illuminaten-Rituals würde sie gefesselt, vergewaltigt und von anderen Mitgliedern gefoltert.

http://new.euro-med.dk/20160926-freiwillige-marxistische-feministen-helferinnen-promiskuoser-sex-mit-muslimischen-migranten-und-rassistische-warnung-vor-blonden-deutschen-madchen-angelina-jolies-perverse-luziferische-illuminaten-i.php

.

Gruß an die normalen Frauen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Schweden scheint vor allen anderendie NWO-Reife erlangt zu haben: Nicht nur hat die dortige freimaurerische Hyperaktivität die Schweden zu gehorsamen Robotern gebildet. Freimaurerischen Politikern ist es gelungen, die Erinnerung an Schwedens nationale Vergangenheit zu töten, die in der Tat verdient,  ans Licht zu kommen und zu dem, was die heutige Neue Weltordnung weltweit betreibt, verglichen zu werden:

Ssweden-1690chwedens Vergangenheit war sehr international:
Schweden war ebenso erschreckend wie Nazi-Deutschland und beherrschte grosse teile Küsten der Ostsee. Sie können mehr über die  Tötungen durch die  Schweden in Europa und unfassbare, teuflische   Misshandlungen der besiegten Völker  im 30-Jährigen Krieg 1618-48 , wo Schweden nichts zu tun hatte,  selbst  mehr lesen – sowie über das nie wieder bis zum 2. Weltkrieg gesehene grausame Vorgehen der Schweden gegen die dänische Bevölkerung in Schonen und Blekinge ab dem Jahr 1676. Also ist Schweden vertraut damit, wie man gegen Multiethnizität, bzw. heute Widerstand gegen Multiethnizität vorgeht: Mit Unmenschlichkeit  und Demütigung einheimischer Bevölkerungen

Spetsning: In dänische Patrioten in Schonen/Blekinge wurde von unten entlang der Wirbelsäule bis zum Hals ein spitzer Pfahl gesteckt, und ihre Füße wurden an den Pol genagelt. Dann wurden sie am Wegesrand erhoben und hingen dort, bis sie starben!!
Wie kann es sein, dass das heutige Schweden seine schlimmsten Eroberer begrüsst, während dieser Kämpe des Lutheranismus seine  genetisch verwandten und andere Brüder in Christus  nach der dänischen Niederlage  so unmenschlich behandelten?

Schweden hat sich voll und ganz der NWO und deren  alter Verachtung vor dem Menschenrecht, für sich selbst zu entscheiden, angeschlossen. Die Schweden werden nie gefragt – aber jetzt unterstützen etwa 25% von ihnen die Protestpartei, “Sveriges-demokraterne”.

Die schwedische Organisation, Individuell Människohjälp (Individual Relief,  IM) bringt nun die Forderung heraus, dass einheimische Schweden sich in das eigene  Neue Land  – nicht mehr ihr eigenes Land, sondern jedermanns  Land und jedermanns Kultur und Religion = kein Land, keine Kultur und keine Religion – zu integrieren haben!

Das folgende kranke Programm verspricht ein Paradies, in dem alle Meinungen, Religionen, Kulturen für immer glücklich zusammenleben werden.

Es ist so einfach: Man tue bloss wie die stärkere Kultur befiehlt, unterwirft sich und opfert seine Seele, die man schon längst nicht mehr hat, dem Weltfürsten (Joh. 14:30)! Und gleich hat man ein neues Scharia-Land!

MARXISTISCHER FEMINISMUS EBNET DER WILLKOMMENs-KULTUR DER  PHARISÄISCHEN NWO den Weg.
JETZT ZIEHt DIE NWO AUCH CHRISTEN IN DIESE ANTICHRISTLICHE  SEELEN-TÖTENDE ORDNUNG – WIE SCHON LÄNGST DEN  GROSSTEIL DER PHARISÄISCHEN GEISTLICHKEIT.

det-nya-landet

“Det Nya Landet” / “Das neue Land”) behauptet, christlich zu sein.
“Es gibt keinen Weg zurück. Schweden wird  nie sein, wie es war.
Es sind nicht nur neue Einwanderer, die integriert werden sollen. Alle haben sich (neu) integrieren zu lassen, auch die herkömmlichen Schweden. Integration bedeutet nicht, dass eine Seite sich der anderen anpassen soll, oder dass jeder gleich  denken, tun und fühlen soll. Die Integration geht um  Gegenseitigkeit. 
Die Zeit ist gekommen, um zusammen ein Land   zu bauen, das stolz, integrativ und nachhaltig   ist- etwas Neues. “Individuelle Menschenhilfe (IM)” ist eine schwedische Hilfsorganisation.

Und alle stimmen zu!

tower of babelDer Jünger Johannes schrieb in seinem 2. Brief: “7 Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. 10 So jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, den nehmet nicht ins Haus und grüßet ihn auch nicht. 11 Denn wer ihn grüßt, der macht sich teilhaftig seiner bösen Werke”.

Turm von Babel:  Mose 11:6 “Und der HERR sprach: Siehe, es ist einerlei Volk und einerlei Sprache unter ihnen allen, und haben das angefangen zu tun; sie werden nicht ablassen von allem, was sie sich vorgenommen haben zu tun. 7 Wohlauf, laßt uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, daß keiner des andern Sprache verstehe! 8 Also zerstreute sie der HERR von dort alle Länder, daß sie mußten aufhören die Stadt zu bauen.”

Man kann die  “Christen” in “det Nya Landet”, als  Antichristen, wie sie im Namen des freimaurerischen Lucifers und hier und hier der Neuen Weltordnung tätig sind,  daran erkennen, dass sie die biblischen Gebote außer Acht lassen.

swedish-rape-victimSchwedisches Vergewaltigungsopfer. Schweden hält den Vergewaltigungs-Weltrekord – die Häufigkeit stieg um 1472%, seit Schweden multikulturell geworden ist! IM’s Nachbar ist nicht das schwedische Mädchen – sondern Verbrecher aus der am meisten Christus-hassenden aller Religionen.

Dies ist wahrscheinlich nicht nur auf Dummheit zurückzuführen: Marxistische Feministinnen haben   dem Islam den Weg geebnet. Selbst Schwedens marxistische Feministinnen, die das Land heute regieren, müssen die Errungenschaften des Islams und der NWO  wissen: Schwedens Vororte sind in Kriegszonen verwandelt, und  die Anzahl der No Go-Zonen für Weiße nimmt ständig zu. Darüber hinaus steigt  die Ausländer-Kriminalität im Land, wo 16% Ausländer (absoluter Europarekord) sind – so dass die schwedische Polizei scharenweise ihre Jobs aufgeben – wegen der niedrigen Gehälter und der tobenden Migranten-Krise. Der  schwedischen und der deutschen Polizei ist Maulkorb über  muslimische Verbrechen aufgehängt worden!!! Die Begrüsser  wissen, wie die Protagonisten dieser NWO für die Masseneinwanderung  töten und auf der ganzen Welt für die NWO-Elite, deren Zentralbanken und Petrodollar Kriege führen.
So was nannte man in der Alten Weltordnung böse – in der Neuen Weltordnung “gut”! Denn die NWO ist der Freimaurer-Luzifer auf freiem Fuss.

Diese erfreuliche Kultur ist besonders in Schweden und Deutschland zu sehen: Gehirngewaschene Frankfurter Schule Roboter wollen Totalchaos  – glauben, dass sie den Weg in das gelobte Land ebnen – auch wenn sie Bedingungen in muslimischen Ländern täglich  sehen:

1) diktatorisch

2) maximal intolerant

3) Frauen-Unterdrückung. Außerdem sind sie mit den Massenmedien- Berichten über muslimische Terroraktionen (in Absprache mit “unseren” Regierungen) weltweit konfrontiert – und ignorieren Fakten!

swedish-refugees-welcome

louis-de-RothschildDie Begrüsser arbeiten für die Durchsetzung   der  geheimen EU-Ideologie der Rassenmischung  in Europa nach Coudenhove Kalergi und Sarkozy – im Interesse des kommunistischen NWO-Eine-Welt-Staats, der Agenda 21.
In der Tat, Schweden ist das Modell der NWO-Zukunft: verstädterter islamischer Momokultur.

Aber was sie nicht wissen, ist, dass diese NWO-Rassenvermischung von Louis de Rothschild in Wien (links) finanziert wurde der dem EU-Vater, Coudenhove Kalergi, 60.000 Goldmark bezahlte und ihn mit den Finanziers  Hitlers, den EU-“Gründungs-Vätern und  den Warburg-Brüdern sowie Rothschilds/Jesuiten-Council on Foreign Relations in Verbindug brachte.

Diese marxistischen NWO-Begrüssser haben keine Ahnung, wie sie zum Narren gehalten werden: Sie fördern den Plan der Führer des Kapitalismus – und der Gründer des Kommunismus: Der Rothschilds.

Brits cannot wait to have  their  country islamized: YourNewsWire 18 Sept. 2016: Under an overall message declaring “Refugees Welcome,” many of the estimated 30,000 people marching carried signs reading “We Stand with You”; “No to Islamophobia. No to war.”; “Safety is a human right”; and “No Human Being Is Illegal.”

Briten können gar nicht warten, ihr Land islamisieren  zu lassen:  YourNewsWire 18 Sept. 2016: Im Rahmen einer Gesamtbotschaft “Flüchtlinge begrüßen” trugen viele der schätzungsweise 30.000 marschierenden Menschen im zentralen London Schilder mit Texten wie “Wir stehen mit euch”; “Nein zur Islamophobie. Nein zum Krieg “. “Sicherheit ist ein Menschenrecht “; und “Kein Mensch ist illegal.”

welcomers2

http://new.euro-med.dk/20160919-das-neue-land-es-gibt-keinen-weg-zuruck-wir-sollen-alle-in-unsere-eigenen-lander-mit-allen-zuwandererkulturen-neu-integriert-werden-und-alle-stimmen-zu-in-schweden.php

.

Gruß an die alten Kultur-Nationen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Freimaurerei durchsäuert “unsere” Regierungen und Behörden wie die Polizei und  Richter – sowie die Medien im jüdischen Besitz. Sie arbeitet für den NWO-Eine-Weltstaat aus der Ideologie heraus, dass es nichts Gutes und nichts Böses gebe, nur Menschen. Deshalb ist sie am  Krieg gegen Jesus Christus  und die Moral, die von seiner Lehre abgeleitet ist, zutiefst beteiligt. Diese amoralischen Kräfte gehorchen nur Befehlen von ihren London City Meistern über ihre Superlogen.
Ihr Eine-Weltstaat geht nach der Abschaffung nicht nur aller Moral und Familie – sondern auch des Nationalstaates durch Rassen-Mischung (Coudenhove Kalergi and Sarkozy).
Zu diesem Zweck begrüssen “unsere” Regierungen und ihre marxistischen FeministinnenGünstlinge / dominante Akteure und hier  herzlich die fruchtbaren und lüsternen jungen muslimischen Männer, die  in Europa hereinströmen – als Werkzeug, um unsere alte Gesellschafts-Ordnung  umzustürzen.

Sirape-swedene scheinen, Vergewaltigungen zu diesem Zweck fördern zu wollen  – obwohl Verhütungs-Pillen Empfängnis verhindern. In ihrer kranken Phantasie ist eine Vergewaltigung nur ein unschuldiger Samstags-Nacht-Ereignis – wenn sie von Einwanderern begangen wird.

Die Psychologie hinter Vergewaltigungen: Das besiegte Volk durch Vergewaltigung seiner Frauen  zu demütigen.
Die geschlagenen Menschen sind unfähig, Widerstand zu leisten: Zum Teil aufgrund der Besatzungsarmee, zum Teil wegen den Mitläufer-Verrätern, die zu ihrem eigenen Vorteil der Besatzungsmacht dienen.
 Am Ende des Zweiten Weltkrieges, haben Soldaten der Roten Armee Schätzungen zufolge rund zwei Millionen deutsche Frauen und Mädchen vergewaltigt.
Deutschen Frauen, die schwanger wurden, nachdem sie von sowjetischen Soldaten  vergewaltigt wurden, wurde ausnahmslos die Abtreibung verweigert, um sie weiter dadurch zu erniedrigen, ein ungewünschtes Kind  zu tragen  (Live Leak).

Hgermany-rapeunderttausende deutscher Frauen wurden von britischen, amerikanischen und französischen Soldaten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges vergewaltigt, so ein deutscher Historiker  (The Telegraph 6 March 2015).

Allah erlaubt Muslimen, nicht-muslimische Frauen, zu vergewaltigen, um  sie zu demütigen”, behauptet eine islamische  al-Azhar Professorin – Zee News, 17. Januar 2016. (Jihad Watch 17 jan. 2016). 

Unten finden Sie einen Bericht über die heutige Vergewaltigungs-Epidemie in Deutschland. Aber in Schweden ist es ebenso schlimm.

Im Folgenden wird gezeigt, dass nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa von einer unsichtbaren Armee besetzt ist, die  ausländische Barbaren einlädt, fördert, schützt, begünstigt und ihnen freie Hand gibt, um einheimische Europäer für das  schmutzigste und satanischste Projekt, das jemals gesehen wurde zu unterdrücken und zu erniedrigen: Luczifers NWO.
Nochmals hat die Bibel recht:  “So werden dich wieder berauben alle übrigen von den Völkern um des Menschenbluts willen und um des Frevels willen, im Lande und in der Stadt und an allen, die darin wohnen, begangen” (Habakuk 2: 8). Deutschland erlebte es – die London City und ihre Vasallen werden es auch erleben!

Deutschlands Vergewaltigungs- und Gewaltepidemie
Sören Kern Gatestone Institute 9 Aug. 2016:  Sexuelle Gewalt in Deutschland hat epidemische Ausmaße erreicht, seit Kanzlerin Angela Merkel mehr als einer Million meist männlicher Migranten aus Afrika, Asien und dem Mittleren Osten erlaubte,  in das Land zu strömen.

rape-map-germany

Deutschlands Migrations-Vergewaltigungs-Krise hat nun auf Städte und Gemeinden in allen 16 deutschen Bundesstaaten übergegriffen. Deutschland  befindet sich in einem Teufelskreis: Die meisten der Täter werden nie gefunden, und die wenigen, die erfasst werden, kommen häufig mit milden Strafen davon. Nur eine von 10 Vergewaltigungen in Deutschland wird berichtet, und nur 8% der Vergewaltigungsversuche führen zu Verurteilungen laut Justizminister Heiko Maas.

Bis zu 90% der Sexualverbrechen in Deutschland begangen im Jahr 2014 sind in den offiziellen Statistiken nicht erschienen, so André Schulz, der Leiter des Verbandes der Kriminalpolizei.

Im Juli wurden Hunderte von Frauen und Kindern in Deutschland sexuell überfallen.

Im Juli  wurden  mindestens 24 Frauen an der Breminale Musikfestival in Bremen sexuell überfallen. Frauen wurden auch bei Freilichts-Festivals in Aschheim, Balve, Gerolzhofen, Grenzach-Wyhlen Heide, Loßburg, Lütjen, Meschede, Poing, Reutlingen, Sinsheim, Wolfhagen und Wolfratshausen angegriffen.

Die meisten der Verbrechen wurden von deutschen Behörden verharmlost, scheinbar um  Widerwillen gegen Einwanderer zu vermeiden. Fast immer werden die Verbrechen als isolierte Vorfälle (Einzelfälle), nicht Teil eines landesweiten Problems dargestellt.

Immer grössere Stadtviertel sind heute in unseren Städten  für Weisse unzugänglich (NO GO- Zonen

Das Folgende zeigt die fatale feministische Liebe für muslimische Einwanderer
Am 3. Juli gab  eine 24-jährige Frau, die im Januar  von drei Migranten in Mannheim vergewaltigt wurde, zu, dass sie über die Identität der Vergewaltiger gelogen hatte. Selin Gören, eine türkisch-deutsche Frau, sagte zunächst, dass ihre Vergewaltiger deutsche Staatsbürger seien, obwohl sie in der Tat muslimische Migranten waren.

In einem Interview mit Der Spiegel, sagte Gören, Sprachrohr der deutschen linken Jugendbewegung,  Solid, sie habe gelogen, weil sie Angst hätte, Rassismus gegen Einwanderer zu schüren.   Sie veröffentlichte auch einen Brief in   Facebook an einen fiktiven Flüchtling: “ Es tut mir aufrichtig leid, dass deine sexistische und Linien-überschreitende Behandlung von mir Kraftstoff für aggressiven Rassismus werden kann. Ich werde schreien … Ich werde nicht tatenlos zusehen, und es kann passieren, dass Rassisten und betroffene Bürger dich als das Problem sehen. Du bist nicht das Problem. Du bist in der Regel ein wunderbarer Mensch, der es ebenso sehr wie jeder andere verdient, sicher und frei zu sein.”

Jedoch, die Silvester-Überfälle in Köln waren ein Augenöffner für die Deutschen – auch für deutsche Medien. Aber Frau Merkel geht nur nach  mehr Import  krimineller Einwanderer – wie sie selbst gesteht , dass sie sind.

Deutsche Polizei und Medien haben getreulich Görens Bemühungen gespiegelt, Migranten-Vergewaltiger zu schützen.
Am 7. Juli hat das deutsche Parlament Änderungen am Strafgesetzbuch verabschiedet, die die Definition von Vergewaltigung erweitern und es erleichtern,  Migranten abzuschieben, die Sexualverbrechen begehen.
Die Reformen werden wahrscheinlich Deutschlands Migranten-Vergewaltigungs-Epidemie nicht beenden. Dies liegt daran, dass  in Deutschland die politisch korrekte Justiz notorisch nachsichtig ist, wenn es um Gerichts-Verfolgung, Verurteilung und Abschiebung ausländischer Straftäter geht.

Am 24. Januar,  berichtete Die Welt, dass die Unterdrückung von Daten über Migranten-Kriminalität ein “Deutschland-weites Phänomen” sei. Rainer Wendt,  Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft:  “Jeder Polizist weiß, dass er bestimmte politische Erwartungen zu erfüllen hat. Es ist besser, [über Migranten-Verbrechen] den Mund zu halten, weil man dann nichts falsch machen kann. “

Am 22. Januar berichtete das Nachrichtenmagazin,  Fokus, dass die Antidiskriminierungsbehörde (Antidiskriminierungsstelle des Bundes, ADS)  die Polizei in Nordrhein-Westfalen (NRW) unter Druck setzte, um einen Verweis auf “nordafrikanische kriminelle Gruppen” in einer Pressemitteilung zu entfernen. Laut Fokus, schrieb die ADS: “Es besteht die Gefahr, dass Menschen aus diesen Ländern unter Generalverdacht gestellt werden. Wir empfehlen Ihnen, den Verweis auf den nordafrikanischen Ursprung aus der Pressemitteilung zu löschen.” Die NRW-Polizei entfernte später die beanstandeten Worte. Der Originalartikel von Focus ist von der Homepage der Zeitschrift entfernt worden.

Am 8. Januar zitierte die Bild-Zeitung einen hochrangigen Polizeibeamten in Frankfurt, der sagte:
“Es gibt strenge Anweisungen von oben, Straftaten, die von Flüchtlingen begangen sind, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern in Bezug auf bestimmte Verbrechen sollten beantwortet werden. … Es ist außergewöhnlich, dass bestimmte Straftäter nicht  absichtlich gemeldet werden, und dass die Informationen als vertraulich (nicht pressefrei) klassifiziert werden.”

In einem Anhang, bringt Sören Kern eine Liste von 44 bekannten Fälle von Vergewaltigungen in Deutschland im Monat Juli 2016.

Jedoch, auch bei Mord und Totschlag sind diese Migranten  übervertreten, indem die Anzahl von Ausländern in Deutschland 14.9% ist – einschl Westländer:
Politically Incorrekt 15. März 2012Der Anteil von verurteilten Ausländern bei Mord und Totschlag betrug in den beiden Jahren 2009 und 2010 durchschnittlich 29,35 %, bei Körperverletzungen etwa 21 %. Wir nennen nachfolgend auch den Totschlag Mord, denn für das Opfer ist das Ergebnis das gleiche. Somit wurden in 21 Zähljahren in der BRD überschlägig etwa 6300 Morde und 2.800.000 Körperverletzungsdelikte durch Ausländer begangen. Zählt man die Eingebürgerten hinzu und nimmt an, daß sie genauso morden und verletzen wie ihre Volksgeschwister ohne BRD-Pässe, sind es bis zu 9.000 Ermordete und 4.000.000 Verletzte durch Migranten.

Und der Import geht weiter bei nacht und Nebel.

http://new.euro-med.dk/20160812-demutigungs-psychologie-geschutzte-migranten-vergewaltigungs-und-gewaltorgien-auf-einladung-in-deutschland-und-schweden.php

.

Gruß an die Medienvertreter

Gruß der Honigmann

.

Read Full Post »


DWN 9. Juni 2016: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Europa angesichts immer größerer Hürden für Migranten eindringlich vor einer Einigelung gewarnt. «Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe», sagte er der Wochenzeitung Die Zeit.

In Deutschland trügen Mrs.ErdoganMuslime zu Offenheit und Vielfalt bei: «Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen. Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial.»
Links: Bestimmt können europäische Feministinnen von dieser gehorsamen Frau Erdogan, der ersten Dame der Türken, viel Neues lernen.

Das Unheil Europas ist nicht nur auf diese beiden Superlogen-Mitglieds-Laufburschen/Mädchen, sondern ihren Heiligen, den okkulten EU-Vater, Coudenhove Kalergi (unten), und  ihren Befehlshaber in der  London City  zurückzuführen.

Schäuble-Merkel-Flüchtlinge-e1447021217137

 

 

 

 

 

 

 

 

Coudenhove Kalergi  war der Sohn eines österreichischen/tschechischen Grafen und einer japanischen Mutter. Wurde 1939 französischer Staatsangehöriger.

Er war okkulter Freimaurer (Loge “Humanitas” in Wien) und wurde von den europäischen Freimaurerlogen unterstützt. Mittels 60.000 Goldmark wurde er von Baron Louis de Rothschild in Wien als Agent gekauft.

Coudenhove-Kalergi_quoteDie Vision dieses Mischlings war es, durch Einwanderung und Rassenmischung alle Europäer zu Mischlingen zu machen, die künftig wie die alten Ägypter aussehen sollten (um Rassenspannungen zu beseitigen und Frieden zu bringen!!).

Er – und das heisst aschkenazi-jüdischer Louis de Rothschild – sah die Juden als das Herrenvolk, das die Welt regieren sollte. Im Jahr 1922 stiftete er die Pan-Europa Union. Er/Rothschild  sah als Vision die Eine-Welt – in 5 Regionen aufgeteilt:

1) Die Vereinigten Staaten von Europa

2) eine Pan-Amerikanische Union, und hier, die  Nord- und Südamerika umfasste;

3) das Britische Commonwealth, das den Globus umkreiste;

4) die UdSSR, die Eurasien überspanne; und

5) eine Pan-Asiatische Union

Im Winter des Jahres 1945 las (US-Präs.) Harry S. Truman einen Artikel, den  Coudenhove-Kalergi über die Integration Europas geschrieben hatte. Sein Artikel  beeindruckte Truman, und er wurde als die offizielle Politik der Vereinigten
Staaten 
verabschiedet. Die CIA der USA kaufte dann die “Väter” der EU (Monnet, Bundeskanzlerin ANgela Merkel bekommt am 13.11.2011 im Bundeskanzleramt von Prinz Nikolaus von Lichtenstein, dem Vizepräsidenten der Europa-Gesellschaft Coudehove-Kalergi (r) den Europapreis der Europa-Gesllschaft Coudehove-Kalergi verliehen (links Bernd Posselt, 2.v.r.Josef Höchtl). Foto: Bundesregierung/Steffen Kugler
Schumann, Spaak, Josef Retinger usw.), beorderte ein Europäisches Parlament,  und legte 1965 den Grund für den Euro.

Im Jahr 2010 erhielt Angela Merkel den Coudenhove Kalergi Preis, um diesen NWO-Plan zu fördern.

Auch im Jahr 2008 befahl Nicolas Sarkozy, damals französischer Präsident, den Franzosen Rassenmischung (métissage) zu betreiben:
“Wenn republikanische Willenskraft nicht klappt, wird es  für die Republik notwendig sein,  noch gewaltsamere Methoden zu ergreifen.
(“Métissage”) ist keine Wahl. Sie ist eine Verpflichtung. Sie ist ein Gebot. Wir können nichts anderes tun,  ohne vor der Gefahr zu stehen, uns mit erheblichen Problemen konfrontiert zu sehen. Wir müssen uns ändern, also werden wir uns ändern”.
(Der Gedanke, die wahnsinnige muslimische Einwanderung zu stoppen, fiel ihm nicht ein!)

Also, nun wissen wir ganz bestimmt, warum die muslimische Masseneinwanderung stattfindet: Um uns vor der Degeneration der Inzucht, das heisst genetisch, religiös und kulturell, zu retten und uns Innovation durch kriegerische Völker mit IQ im Durchschnitt 16 Punkten unter der Europäischen zu sichern!

Früher nannte man so was rassistisch. Dieser Begriff  ist aber Tabu und – wenn gegen   Juden und Muslime verwendet (die keine Rasse vertreten)  –  strafbar. Jedoch, die weisse Rasse ist geächtet und wird mit allen Mitteln von “unseren” Politikern bekriegt – ausser natürlich der weissen Freimaurerelite – und sie sei per Definition rassistisch und deshalb Verbrecher.

Schöne, luziferische  und hier  und hier  und hier und hier und hier und  hier  und hier und hier und hier  und hier Neue Weltordnung usw.

http://new.euro-med.dk/20160609-superrassistischer-superfreimaurer-wolfgang-schauble-muslimische-migranten-sollen-europa-vor-inzuchts-degeneration-retten-enormes-innovatives-potenzial.php

.

Gruß an die „Inzucht“

Der Honigmann

.

Read Full Post »


blackburn-on-womenThe Daily Mail 5 may 2016: Blackburn´s Muslimischer Verein meint, es sei “nicht zulässig”, dass eine Frau mehr als 77 Km – rund 3 Tage zu Fuss – ohne ihren Ehegatten oder einen nahestehenden männlichen Verwandten reist.

Die westlichen marxistischen Begrüssung-Feministinnen  und hier – einschl. Merkel –  die Europa versklaven werden in ihrer geliebten Scharia bald unterjocht – und haben es reichlich verdient.

http://new.euro-med.dk/20160506-muslime-eine-frau-darf-nur-77-km-ohne-ihren-mann-oder-nahestehenden-mannlichen-verwandten-reisen.php

.

Gruß an die Frauen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Immer wieder wird uns gesagt, dass wir zu wenig Kinder erzeugen, und dass die europäische Bevölkerung deshalb altert. Allerdings ist das auf die freie Abtreibung, die den stark infizierten revolutionären marxistischen Feministinnen, die die vergewaltigenden Muslime begrüßen, so wichtig ist – obwohl vier deutsche Nachrichtendienste gemeinsam erklären, dass Integration nicht möglich sei. Die 15.000 jährlichen Abtreibungen in Dänemark entsprechen dem Arbeitskraftbedarf – und wäre viel geeigneter als die importierte “Kraft” aus Niedrig-IQ-Ländern.
Die einwandernden Muslime seien laut Merkel für die “Zukunftsfähigkeit” Europas entscheidend  und hier!

wodargIm Video unten  lädt Merkel Ärzte aus Afrika ohne Hindernisse herzlich ein, die Deutschen zu behandeln, die sie offensichtlich so sehr hasst, dass sie ihnen die Squalen- Pandemrix-Impfung gegen Schweinegrippe im Jahr 2009 beorderte, in dem, was der deutsche Dr. Wodarg vom  Europarat (links)  und hier – “einen der größten Skandale des Jahrhunderts” genannt hat.

Merkel und ihre Regierung wussten von der Gefahr des Golfkriegs-Syndroms – und hatten sich mit Celvapan ohne Squalen impfen lassen  – wie auch das Paul-Ehrlich-Institut hinter der Impfkampagne.  Diese hatte nur ein Ziel: Geld für Glaxo-Smith-Kline – wobei Merkel   unzähligen Jugendlichen unter 20 Jahren in der mildesten Grippe-Epidemie jemals gesehen, aber unter Bedrohung des Aussterbens der Menschheit – die Narkolepsie  aufzwang!

Würde Merkel sich  jemals von in Afrika oder in einem muslimischen Balkanland ausgebildeten Ärzten behandeln lassen? Die Antwort ist oben angegeben. Deutsche Gojim sind jedoch geeignet für solche unqualifizierten Mediziner und giftige Impfstoffe.

Wollen wir also die Qualifikationen dieser Migranten und ihrer Familien – mit denen sie berechtigt sind, wieder vereinigt zu werden – aus Niedrig-IQ Ländern ins Visier nehmen. Ab Juni will die EU Kommission darüber hinaus 77 Mio.  muslimischen Türken freien Eintritt in den Schengen-Raum gewähren!!

Freedom Outpost 26 April 2016Deutsche Kommunen schätzen, dass nur 2% der muslimischen Flüchtlinge im Reha-Programm bereit sind, eine Arbeit zu übernehmen.Sie sind nicht bereit zu arbeiten.” Dies wird von den Gemeinden der überwiegenden Mehrheit der Flüchtlinge aufgestempelt.
Daniel Greenfield sagte in seinem Artikel “The Death of Europe“: “Die muslimischen Migranten sollen der Pensionsplan  eines alterndes Europas sein.
Aber der Mohammed-Pensionsplan wird den europäischen Sozialismus nicht retten. Er wird ihn begraben.”

wodarg Politiken (DK) brachte Folgendes auf die Fähigkeiten der Einwanderer, die unsere “Alters-Problem” lösen sollen: Die Zahlen sind Flüchtlinge, die in Dänemark Asyl  gewährt bekommen haben und im Dezember (2015) ein Integrationsprogramm in einer Gemeinde durchmachten. Die Flüchtlinge erhalten entweder Bargeld oder Integrations-Gelder.

                                                     Bereit zu arbeiten

Personen insgesamt         davon Job-bereit                Prozentsatz

DK-Migrants-unable-to-work

 

 

 

 

Sie haben in der Regel seit dem  Asyl mindestens sechs Monate in Dänemark verbracht und  werden in Gemeinden des Landes umziehen sowie  sich in ein Integrationsprogramm begeben.

Es ergibt sich aus der Tabelle,  die vom Ministerium für Arbeit herrührt, dass bis Ende 2015 – 13.844 Flüchtlinge im Rahmen des Integrationsprogramms auf öffentliche Leistungen waren. Die lokalen Behörden haben geschätzt, dass nur 282 von ihnen hier und jetzt  berufs-geeignet seien. Dies entspricht einem Anteil von 2%.
In der Erklärung enthalten sind die Flüchtlinge der 15 größten Nationalitäten.

human-garbageDas polnische MdEP, Janusz Korwin-Mikke,  hatte am 9. Sept. 2015 seine Version dessen, was sich jetzt in  Europe abspielt zum Ausdruck gebracht: “Europa wird mit menschlichem Müll überschwemmt”!! 

Von den Syrern, haben Sozialarbeiter in den Gemeinden  nur 2% gefunden, die job-angemessen sind. Unter Afghanen wurden 4,4% job-angemessen befunden, während keiner von denen aus Äthiopien, dem Sudan und Pakistan es war.
Vor drei Monaten veröffentlichte die Dänische Industrie eine ähnliche Aussage, setzte die Quote der arbeits-klaren Flüchtlinge im “Reha”-Programm auf 3%.

Kommentar
Ein verlogener Vorwand folgt dem anderen für das NWO-Rassenmischungsprogramm Coudenhove-Kalergis und Nicolas Sarkozys und die Islamisierungs-Ideologie Europas:
1) Diese Migranten aus Niedrig-IQ-Ländern  sollen sich um uns auch als unsere Ernährer in unserem  hohen Alter  kümmern, weil wir zu wenig Kinder erzeugen!

Dies ist wegen des Obigen in Kombination mit dem grundlegenden Verbot der Integration und der der kolossalen Verachtung des Islams vor uns “Affen und Schweinen” (Koransure 2:55 und 5:60) unmöglich:’
Siehe Sure: 3:12, 3:28, 3:82, 3:118, 3:127, 3:195, 4:89, 4:100, 4:144, 5:51, 8:36, 8:39, 8:60 (Terror commandment),  8:65, 9:1-5, 9:7, 9:29, 33:27 usw. Koransuren.

Die Muslime müssen jedes Komma im Koran einhalten, indem sie glauben,  er sei eine Kopie eines Urbuchs in Allahs 7. Himmel. Der Islam ist der Koran und die noch schlimmeren Hadithe (sure 3:19 und 21: 10).

2) Dann folgte die humanitäre Heuchelei: Die NATO und die EU vertreiben aus NWO-Gründen die Muslime aus ihren zerstörten Ländern nach Europa auf geführten, sogar  bezahlten Touren,  organisiert vom Rothschild-Agenten, George Soros, und Superlogen-Freimaurerin, Angela Merkel.

3) Nun, wegen des großen Gegendrucks, nach den Silvesternachts-Vergewaltigungen  in Köln  wälzen alle die weiteren, bisher verschwiegenen,  Migranten-Verbrechen aus den überfüllten Schränken – nicht zuletzt nachdem dänisches Fernsehen enthüllte, was die Imame wirklich über Frauen sagen !!! Da erwachten die am wenigsten verhärteten marxistischen Feministinnen.

“Unsere” verlogenen Politiker  tun so, als ob sie empört seien (nicht wegen der Verbrechen – sondern weil sie öffentlich bekannt geworden sind) – aber sie tun nichts: Stattdessen laden sie 77 mio. Türken obendrein ein!!! Vorwand: Indem sie die  Türken hereinlassen, bekommen wir weniger Nahost-Flüchtlinge (obwohl diese bereits andere Wege der Migration gefunden haben!).

DIES IST DER GEIST VON LUZIFERS NWO: LÜGEN; TÄUSCHUNG; HEUCHELEI.

Und warum?

ALLE SPUREN VON JESUS CHRISTUS UND DER KULTUR, DEREN URHEBER ER WAR, AUSZULÖSCHEN.

http://new.euro-med.dk/20160504-danemark-und-deutschland-2-der-einwanderer-job-geeignet-merkel-ladt-afrikanische-arzte-fur-deutsche-ein-ausser-fur-sich-selbst.php

.

Gruß an die Heuchlering

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Es scheint, als ob es in den Medien und unter ”Politikern” nach dem Silvester-Skandal in Köln und den Bomben in Brüssel eine Haltungswende gibt. Aber Vorsicht: Viel Geschrei und wenig Wolle. Denn sie wollen die Masseneinwanderung nicht stoppen.
Vielleicht sind wir nun unterwegs in die 2. Phase von George Soros´und Angela Merkels europäische Katastrophe: Guerilla-Krieg in den Städten, nun von ”Politikern” angestachelt. 

Jedoch, hören wir uns vorerst  prominente Stimmen an, die bisher Unerhörtes sagen:.
Österreichischer Journalist: ”Nun müssen wir Diskussionen darüber zulassen, ob oder nicht der Islam als solcher in Europa verboten werden sollte.”

Grossbritanniens Prinz Charles, der früher starker Islam-Befürworter war, ist nun scheinbar  klüger geworden:
”Die Radikalisierung von Menschen in Großbritannien ist eine große Sorge. Sie haben Hunderttausende von Christen und Yeziden aus dem Nordirak geschlachtet und vertrieben. Wenn das so weitergeht, könnte bald der Tag kommen, wenn es keine Christen im Nahen Osten mehr gibt”.

In Deutschland strebt die himmelstürmende AfD  die Schließung von Moscheen im ganzen Land an und sagt ”Der Islam gehört nicht zu Deutschland”. Der Erfolg dieser Partei hat die Sozialdemokraten schon viele Stimmen gekostet – und das veranlasst den Vize-Kanzler, Sigmar Gabriel, Saudi-Arabiens Wahhabismus stark zu kritisieren: ”ISIS´ Ideologie ist vom wahhabitischem Extremismus abgeleitet, was zur  Ausbreitung des Extremismus in andere Länder führt.
Wir wollen so etwas in Deutschland nicht und betonen die Notwendigkeit, mit dem Salafismus fertig zu werden, und diese (saudischen) Moscheen in Deutschland zu schliessen”. Aber gleichzeitig lässt er unbegrenzte Mengen von solchen Leuten unbehindert ins land – lädt sie sogar ein!

In Italien wird ein junger, einsichtsvoller Unteroffizier und Dichter bestraft – riskiert seine Stellung, weil er die Wahrheit über den Islam sagt und schreibt. Er weist sogar unwiderlegbar nach, dass der Islam verfassungswidrig ist.

Ein amerikanischer Blogger verweist auf das Faktum, dass die Durchschnitts-IQ der Massen-Einwanderer viel niedriger ist, als wir es gewohnt sind, zu sehen (Durchschnitte  99 bei uns im Westen – und 83 bei Einwanderern) und dass sie nichts desto weniger glauben, dass sie am Tag, wo sie herrschen werden (was sie demographisch und ideologisch gesehen werden) , unseren Lebensstandard für sich aufrecht erhalten können – obwohl sie nichts können.

Fakt ist: Sie können es tun, indem sie uns in ihrem Terror-Regime zu ihren Sklaven machen, wie sie es mit eroberten Völkern seit 1400 Jahren machen.
Nach der NWO-erwünschten Rassenmischung sinkt dann wie üblich die IQ – und genau das will die pharisäisch/zionistische Freimaurer-Elite: Kein Aufstand, keine Rassenspannungen, und der Hauptfeind der luziferischen Elite, Jesus Christus, ist vernichtet – wie auch die Nationalstaaten.

*

BELGISCHER VIZE-MINISTERPRäSIDENT GIBT ZU: MUSLIME FEIERTEN IN DEN STRASSEN NACH BRÜSSELER DSCHIHAD-MASSAKER, MEDIEN IGNORIERTEN SIE.
Trotzdem setzen die europäischen Behörden darauf, die Zukunft ihrer Nationen auf der Annahme zu bauen, dass diese Muslime sich assimilieren und loyale Bürger einer säkularen Gesellschaft werden. (Infowars 1 April 2016 und Jihad Watch).

brussels-airport-after-bombs

Brüsseler Airport nach den Bomben – 35 Tote. Wert zu feiern, meinen unsere Feinde, die Muslime in Brüssel. Wie naïv können wir sein?

*

Die Politik kann nur durch den Verlust von Stimmen – und Medien durch Verlust der Leser  wegen Ausserachtlassung der großen Gefühle des Volkes  bewegt werden. Beides kann eine Kehrtwende der Haltung im öffentlichen Raum in Bezug auf die katastrophale und unverantwortliche muslimische Masseneinwanderung verursachen.

Grossbritanniens Prinz Charles ist früher Befürworter des Islams gewesen. Wollte Verteidiger von Glauben statt Verteidiger des Glaubens sein.

Prince-Charles-west-can learn-from-Idlam

prince-charles-muslim+

Nun scheint er aber klüger geworden zu sein:Die Radikalisierung von Menschen in Großbritannien ist eine große Sorge”, sagte der Prinz der BBC. “
Er verurteilte nachdrücklich die grausamen Handlungen des Islamischen Staates, und wie  sie Hunderttausende von Christen und Yeziden aus dem Nordirak geschlachtet und vertrieben hat. Er sagte, wenn das so weitergeht, könne bald der Tag kommen, wenn es keine Christen im Nahen Osten mehr gebe.

29. März 2016: Am Samstag versammelten sich  Hunderte von türkischen Nationalisten in Duisburg gegen die kurdische Arbeiterpartei (PKK) und für die nationale Souveränität und Sicherheit. Sie wurden mit dem Gruss der “Grauen Wölfe” gesehen, dem türkischen Äquivalent eines nationalsozialistischen Grußes, häufig von der als  “neofaschistisch” oder “ultra-nationalistisch ” eingestuften Organisation  verwendet.

Der Druck muss stark und andauernd sein, um die sturen, NWO-Schergen, die sich “unsere Politiker” nennen, umzustimmen. 

Österreich
Infowars 30 March 2016: Journalist Wolfgang Fellner erklärte in der österreichischen Tages-Zeitung,  “Österreich”: “Nun müssen wir Diskussionen darüber zulassen, ob oder nicht der Islam als solcher in Europa verboten werden sollte.”

moderate islamEs kommt, nach den Terroristen-Attacken von Muslimen und dem Mangel an Willen, den islamischen Terrorismus durch die so genannten “moderaten Muslime” zu bekämpfen, denen es schwer fällt, gegen die Dschihad-Verse im Koran zu protestieren. Denn das wäre  natürlich anzuerkennen, dass der Koran nicht perfekt ist.


Deutschland
Sputnik 30 March 2016: 
 Die Alternative für Deutschland (AFD) strebt nach der Schließung von Moscheen im ganzen Land, laut einem neuen Entwurf des politischen Programms der Partei, unter Berufung auf loakale Medien.

Der Islam gehört nicht zu Deutschland“, so der AfD Flügel in Niederbayern  im  45-seitigen Dokument und fügte hinzu, die Partei strebt an, Bau und Betrieb von Moscheen zu verbieten”.
Heute ist die AfD Deutschlands 3.-größte Partei und wächst schnell.

Veterans Today 30 March 2016: In einem Interview mit der Bild-Zeitung, kritisierte   Sigmar Gabriel, der Stellvertreter der deutschen Bundeskanzlerin und Bundesminister für Wirtschaft, massive Beziehungen westlicher Regierungen, insbesondere Deutschlands, zu Saudi-Arabien.

Saudi-Arabien: Scharia – Europas Zukunft

….fehlendes Video (wurde gelöscht)

Nach Angaben der AWDNEWS Website sagte Gabriel im Interview: Saudis unterstützen wahhabitische Moscheen auf der ganzen Welt, und auf diese Weise werden extremistische Islamisten ausgebildet, von denen einige nach Deutschland kommen. Wir fordern entschlossenes Vorgehen gegen diese Zentren des Extremismus in Deutschland. ISIS´ Ideologie ist vom wahhabitischen Extremismus abgeleitet, was zur  Ausbreitung des Extremismus in andere Länder führt.

Wir wollen so etwas in Deutschland nicht und unterstreichen die Notwendigkeit, mit dem Salafismus fertig zu werden, und diese Moscheen in Deutschland zu schliessen.

Natürlich respektieren wir Muslime und mit den Aktivitäten der islamischen Zentren und Moscheen haben wir  keine Probleme.
Kommentar: Nein, denn Herr Gabriel weiß nicht, dass die Imame ind den Moscheen den Gegenteil dessen, was sie nach aussen sagen. ABER IN DÄNEMARK WISSEN WIR ES! nach einer enthüllenden Fernsehserie durch Spione mit versteckten Kameras in den Moscheen.
Dies ist typische, nicht verpflichtende,  doppelzüngige, freimaurerische Täuschung der Öffentlichkeit: Eine Menge beruhigender Worte – aber nie Aktion.

rabbi_4

Italien
Il Giornale 26 March 2016: Während Europa von Dschihadismus  zerbrochen ist, ist in Italien Riccardo Prisciano, 25 jähriger apulischer Unteroffizier einem Disziplinarverfahren unterzogen worden und mit sieben Tagen Hausarrest bestraft worrden.
Er riskiert seine Karriere wegen kritischer Positionen über den Islam und der Einwanderung sowie aus Rücksicht auf die politische Neutralität der Streitkräfte.

Approdo News.it 27 March 2016 (Calabriens Haupt-Nachrichten-Kanal) bringt ein Interview mit Riccardo Prisciano.

Prisciano sagt: Sicher ist, dass der Islam nur eine Sekte ist: Es gibt da kein
“richtig” oder “falsch”, “gut” oder “böse”. Nur gültig ist “entweder mit mir oder gegen mich.” Wer  dagegen ist, ist ein Ungläubiger.

“Der deutsche Schriftsteller Thomas Mann behauptet, “Toleranz wird ein Verbrechen, wenn gegenüber dem Bösen angewendet”, und auch ein US-amerikanischer Anwalt, Joseph H. H. Weiler, argumentiert, “die Botschaft der Toleranz gegenüber dem anderen darf nicht in eine Botschaft der Intoleranz gegenüber der eigenen Identität übersetzt werden”.

Ayatollah Khomeini, einer der maßgeblichsten muslimischen Denker: “Der Islam oder Politik, oder er ist nichts!” Der Islam ist eine politische Ideologie, die auch heute noch  von Religion als Werkzeug Gebrauch macht.

OpenBordersNow-cartoon480 (1)Wenn wir den Islam  als eine politische Lehre richtig und nicht als
eine bloße Religion verstehen, wäre es notwendig, dass wir fragen, wie viel länger wir es erlauben wollen, dass im zivilen und demokratischen Europa Hass,  religiöse Intoleranz und Ungleichheit zwischen den Geschlechtern oder zwischen
Zugehörigkeiten zu den verschiedenen Religionen  gepredigt wird, ohne dass  Islamische Organisationen, die von einer weitaus totalitären Lehre inspiriert und weit intoleranter als sogar der Nazismus sind, verboten werden

Der Islam ist verfassungswidrig, weil
er Konzepte  und Ideologie im Widerspruch zu den verfassungsrechtlichen Grundprinzipien, mit Rücksicht auf das Leben und die Gleichstellung von Menschen zu respektieren, predigt.

– Art. 2 der Verfassung: “… die unverletzlichen Rechte …”, die völlig
anders in der islamischen Religion sind, indem sie ihre eigenen Gesetze erstellt hat:
Die islamische Erklärung der Menschenrechte, am Samstag, 19.
September 1981 bei der UNESCO in Paris proklamiert.

– Art. 3 der Verfassung: “gleicher sozialer Status … ohne Unterschied des Geschlechts, der Rasse, Sprache, der Religion “. Im Koran, ist jedoch die Überlegenheit des Mannes über die Frau und die Muslime über Nicht-Muslime festgelegt.

– Art. 13 der Verfassung: “Die Freiheit der Person ist unverletzlich, kann nur aufgrund einer begründeten Entscheidung der Justiz und nur in Fällen und Formen, die
gesetzlich vorgesehen sind, begrenzt werden… “; In der Islamischen Deklaration der
Menschenrechte ist aber die individuelle Freiheit der Scharia untergeordnet.

– Art. 27 der Verfassung: ” Todesstrafe ist nicht gestattet …”; Islam, hat stattdessen “Todesstrafe für  Abtrünnigkeit, Huren und Homosexuelle; sie ist durch alle 4 Koranschulen bestätigt und deshalb gültig.

USA
Hier kommt eine bittere Aussage, die politisch nicht korrekt ist – aber nicht weit von der Wahrheit liegt

Jim Kirwan, Jeff Rense 27 March 2016:  (Muslimische Einwanderer) bleiben immer standhaft unwissend  von allem, was für jedermann notwendig ist, um auch in der heutigen Welt zu existieren

Jmuslim-migrantsunge muslimische Männer + eine Frau und  Kinder  invadieren Europa – dank Angela Merkel und vielen anderen marxistischen Feministinnen, die mit umgekehrtem Humanismus stark infiziert sind, und die sich auf ihren künftigen Frauen-Status in der Scharia in Europa freuen können: Die Frau links trägt ein großes Kind und geht barfuß im Schnee und Eis – während die Männer sich nicht darum kümmern!

Sie stehlen alles, was sie denken, sie brauchen, wie Handys, Computer, etc., aber sie sind machtlos, um die Handytürme oder die Infrastruktur auf jeder Ebene zu erhalten: Denn sie haben eine durchschnittliche niedrige IQ-Ebene. Viele können nicht lesen, aber sie sind davon überzeugt, dass, wenn sie die Länder übernehmen, wo einst Millionen von Menschen lebten – sie in der Lage sein werden, die gleiche Art von Erfolg zu haben, wie diese früher besiedelten Nationen einmal genossen, nur weil sie überall eindringen wo sie wollen, und zwar im Glauben, niemand könne oder wolle jemals in der Lage sein, sie zu stoppen.

Die Wahrheit ist, alles, was sie tun, wird am Ende  sein und jedem Ort, den sie sich entscheiden, zu erobern,  völlige Armut, totale Zerstörung und Hunger bringen.
Die Welt muss zusammenkommen, um Scharia und islamische Kräfte aus dem Gesicht der Erde zu wischen oder zu sterben: Das ist die einzige Wahl.

Kommentar
Laut der Rangliste der Staaten der Welt nach IQ ist der durchschnittliche IQ der Migranten, die in Europa wimmeln,  etwa 83 (Somalia nur 68) im Vergleich zur durchschnittlichen IQ von 99 im Westen – was man kaum glauben kann!!

Allerdings muss man zugeben, dass dieses Unglück nicht möglich wäre, wenn es nicht durch die London City Bande so sorgfältig geplant wäre, durch Satans Hierarchie des Bösen eingeladen und erlaubt worden wäre, die diese Erde regiert – insbesondere den Rothschild-Agenten und seine rechte Hand, George Soros, sowie seine Superlogen-Freimaurer-Puppen wie Angela Merkel, Europas bösen Geist. Soros hat seinen Plan ganz offen dargelegt: Er und sein Meister wollen den pharisäischen / zionistischen Wunsch,  Deutschland und Europa zu  zerstören, fördern.
Der Grund: Die Deutsche Bundesbank und Deutschlands Bundesverfassungsgericht hat die EU-Fiskalunion verhindert, die es den London City Gangstern ermöglicht hätte, alle EU-Staaten in bittere Armut durch Ausrauben in der totalen Abhängigkeit von Rothschild & Co.getrieben
Die eingeladenen, rücksichtslosen muslimischen Massen sind ihr Werkzeug.

http://new.euro-med.dk/20160404-druck-der-volker-bewegen-mainstream-medien-und-politiker-zeit-zu-diskutieren-ob-der-verfassungswidrige-islam-aus-europa-zu-verbannen-ist.php

.

Gruß an die mit dem höheren IQ

Der Honigmann

 

Read Full Post »


Auf ihrer aggressiven Suche sehen viele muslimische Männer europäische Frauen als "Beute". Foto: Andrea Pavanello, Milano / Wikimedia (CC BY-SA 3.0 IT)

Auf ihrer aggressiven Suche sehen viele muslimische Männer europäische Frauen als „Beute“.
Foto: Andrea Pavanello, Milano / Wikimedia (CC BY-SA 3.0 IT

Mehr zum Thema

Das globale Markenzeichen, das Deutschlands Bahnhöfe im Sommer 2015 bekannt machte – regelrechte Freudentänze für die ankommenden Flüchtlinge und Hilfsbereitschaft ohne Ende – ist weg. Die Übergriffe muslimischer Männer auf Frauen in der Kölner Silversternacht sorgten für einen Wendepunkt in der Willkommenskultur. Und für viele stellt sich die Frage: War dieses Szenario erst der Anfang?

Frauenhandel unter jungen Kriegern

Der Soziologe und Ökonom Gunnar Heinsohn, er lehrt am NATO Defense College in Rom, zeichnet in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) ein düsteres Bild von dem, was auf die Bürger noch zukommen könnte. Heinsohn macht dazu einen Ausflug übers Mittelmeer – in die Kalifat-Heimat der Neuzuzügler, von denen er nichts Gutes hört: Vergewaltigung der Christinnen und Jesidinnen, der Frauenhandel unter den jungen Kriegern, das Köpfen europäischer Männer und immer wieder die herrische Verkündigung an die „Kuffar“, die Ungläubigen: „Eure Frauen werden unsere Huren, eure Kinder unsere Sklaven!“

Jünglinge im Streuner- und Beutemodus

Weil in den traditionellen Gesellschaften Ehefrauen zugleich nur gewinnen kann, wer Geld für das Versorgen einer Familie aufbringt, würden laut Heinsohn viele erfolglose Jünglinge permanent in einem „Streuner- und Beutemodus“ stecken. Anders ausgedrückt: Wenn hundert Wohlhabende je vier Ehefrauen versorgen, gehen dreihundert Männer leer aus.

Weniger der Krieg als die fehlenden Frauen im eigenen Land könnte die Jünglinge nach Europa getrieben haben. Daher muss man sich in Deutschland und Österreich wohl oder übel „auf aggressive Zuwanderer mit passabler Grundversorgung und Zeit ohne Ende gefasst machen, die – bestens vernetzt über Smartphones – in ihrer Gegend den Bürgerinnen nachstellen, die sich nicht wehren können und ohne Schutz gelassen werden“, so Heinsohn in der Neuen Zürcher Zeitung.

Mädchen der Unterschicht brutal misshandelt

Wie unzensuriert.at bereits berichtete, musste der Ort Rotherham bei Sheffield in England genau dieses Schreckgespenst erleben. Dort leben 250.000 Einwohner – unter ihnen gerade einmal 8.000 Pakistaner. Der Soziologe Heinsohn führt den NZZ-Lesern die Vorkommnisse nochmals vor Augen:

Großbritannien pflegt die Willkommenskultur immer noch ohne Berücksichtigung der Trieb- und Aggressionskomponente. Deshalb bahnt sie sich naturwüchsig ihremWeg. Auf diesem nimmt die Stadt zwischen 1997 und 2013 in Kauf, dass rund 1400 Mädchen ab elf Jahren – und zumeist in der Unterschicht aufgewachsen – brutal misshandelt werden.

Man macht sie mit Alkohol, Drogen und Schlägen für Gruppenvergewaltigungen gefügig. Seit 2002 lassen sich Berichte nicht mehr völlig unterdrücken. Aber noch bis 2013 wird vom Bürgermeister bis zum Hausmeister bei der Vertuschung zusammengehalten. Wenn etwas durchsickert, wird niemals von Pakistanern, sondern immer nur von Asiaten gesprochen. Um von jungen Muslimen nicht reden zu müssen, wird ein ganzer Kontinent verdächtigt.

Heinsohn weiß, warum Polizisten die Mütter nicht anhörten, warum Feministinnen eisern schwiegen. Das Schicksal der Mädchen wäre – so Heinsohn – nicht so wichtig gewesen, sondern vielmehr der Fortschrittsnimbus der Ideologinnen. Die Arbeiterpartei mit 57 von 63 Sitzen im Stadtparlament sei bei solchem Internationalismus natürlich mit im Boot gewesen. Professionelle Sozialarbeiter hätten die Verbrechen nicht an die Öffentlichkeit gebracht, „weil genau dort Medienleute sitzen, die sie als Neonazis hinstellen und so ihre Existenz vernichten können,“ befindet Heinsohn in der NZZ. Und es hieße pauschal: „Nur Phobiker könnten doch behaupten, dass 3,2 Prozent der Einwohner jemals eine Bedrohung würden.“

Staatsgewalt überlässt Bürgerinnen ihrem Schicksal

Deshalb vergehen achtzehn Jahre, bis im Dezember 2015 erstmals muslimische Täter vor Gericht stehen. Auf der Insel hat sich also schon lange angekündigt, was die deutschen Frauen in der Silvesternacht schmerzhaft zu spüren bekamen. Heinsohns Analyse über Köln:

Aber auch hier hat die Staatsgewalt aus Angst vor Rassismusvorwürfen, aber auch aus Angst ums eigene Leben die Bürgerinnen ihrem Schicksal überlassen. Die öffentlichen Anstalten verheimlichen die Taten, solange es nur geht. Hohe Beamte ziehen mit. Doch das immer noch halbwegs freie Internet macht die Konspiration zunichte. Dennoch kommen die Leute vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) mit der Umdeutung ihrer Wahrheitsunterschlagung zu einer „Fehleinschätzung“ ungeschoren davon.

Eine Armlänge Abstand zu fremden Männern

„Gleichzeitig starten sie Kampagnen gegen Bürger, die auf all das nur gewartet hätten, um die paar Muslime als Gefahr aufzubauschen“, repliziert Gunnar Heinsohn in der NZZ. Dabei hat er eine Merkwürdigkeit gar nicht erwähnt: Kölns Oberbürgermeisterin, Heriette Reker, gab nach den sexuellen Übergriffen in ihrer Stadt einen Verhaltenskodex für Frauen heraus. Demnach sollten Frauen stets eine Armlänge Abstand zu fremden Männern halten. Da braucht sich keiner mehr zu wundern, dass die Frauen in Deutschland sich nicht mehr unbeschwert in den öffentlichen Raum trauen.

https://www.unzensuriert.at/content/0019886-Willkommen-bei-den-Unglaeubigen-Eure-Frauen-werden-unsere-Huren-eure-Kinder-unsere

.

Gruß an die, die sich benehmen können

Der Honigmann

.

Read Full Post »


MENE, MENE TEKEL, UPHARSIN (hier).

The Daily Mail 13 Jan. 2016: Dänische Frauen haben jüngst berichtet,  von Migranten-Männern, die “einfach nicht mit dem Anblick eines Mädchens umgehen können”, begrabscht worden zu sein.  
Beamte in einer Stadt sagen, sie haben ein Belästigungs-Problem, seit ein Lager mit 365 Asylsuchenden im November eröffnet wurde.
Opfer wurden auch in Nachtclubs in zwei anderen Städten chikaniert, in denen ein Lokaler sagt, syrische Migranten verden verrückt’, wenn sie eine Frau sehen
Frauen haben auch Probleme auf Tanzflächen  i den südlichen jütlandischen Städten  Soenderborg und Haderslev.

Posters in Syrien versprachen den geilen jungen Männern  willige blonde skandinavische Mädchen – und nun denken diese frauen-verachtenden  Migranten,  sie seien in einen Selbst-Bedienungsladen gekommen

willing-swedish-girls

 

 

 

Rafi Ibrahim, ein Syrer, der seit Jahren in Dänemark lebt, sagte, die neuen Migranten  wissen nicht,  wie sie sich  Frauen in der westlichen Gesellschaft gegenüber verhalten sollen.
Er sagte: “Wenn sie ein Mädchen sehen, werden sie verrückt. Sie können einfach nicht damit umgehen.

“In Syrien und vielen anderen Ländern ist es nicht normal, dass eine Fremde dich anlächelt.
Die Mädchen, die belästigt werden, sind nicht unbedingt spärlich gekleidet oder betrunken. Manchmal ist es genug, nur  ein Mädchen zu sein.’

 Dmehdien Korte Avis 11 Jan. 2016: Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Dänemark hat eine Jugendorganisation (Munida). Am vergangenen Sonntag, hatte diese Organisation Imam Mehdi Shahid eingeladen, um zu sprechen und Fragen zu beantworten.

In einem TV-Programm aus dem Jahr 2004, sagte Shahid Mehdi: “Frauen sind nicht berechtigt,  respektiert zu werden, wenn sie  mit ihren Köpfen unbedeckt herumlaufen (Sehen Sie den Nachtrag). Dann sind sie selbst Schuld, wenn sie überfallen werden (…). Sie sind nicht so wertvoll wie diejenigen, die Kopftuch tragen.

Die Überfälle  auf Frauen in Köln und anderen Städten wurden weitgehend durch muslimische Asylsuchende verübt, die die Ansicht von Frauen mit dem Imam zu teilen scheinen.
Es war eine unheimliche Machtdemonstrationdass muslimische Männer das Recht haben, mit europäischen Frauen, die sich  dieser Ansicht von Frauen nicht unterwerfen, alles zu tun.

Im Laufe der Jahre hat  die Islamische Gesellschaft die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Eine Serie  bekannter Hassprediger haben zu den Muslimen des Vereins gesprochen. Selbst der Spitzen-Hass-Prediger, der in Großbritannien geborene Anjem Choudary, hat Besuch abgestattet. Er glaubt, u.a. die ganze Welt werde eines Tages in ein islamisches Kalifat umgewandelt werden.
Es ist so offensichtlich, dass die Gemeinde  vor kurzem aufgehört hat,  mit der Gesellschaft zusammenzuarbeiten.

Prison Planet 13 Jan. 2016:  Ein  3 Jahre alter Junge ist in Stavanger, Norwegen, von einer Einwanderer-Bande vergewaltigt worden. “Wir haben noch keine keine Verdächtigen,”sagt die norwegische (Freimaurer-)Polizei (typisch!)

The New American 13 jan. 2016:   11.3 Männer für jede Frau – das ist das Junge/Mädchen-Verhältnis 16- bis 17-jähriger muslimischer Migranten, die  in Schweden einreisen. Es ist ein Geschlechts-Ungleichgewicht so groß, dass es  tatsächlich das Verhältnis Männer/ Frauen dieser Altersgruppe für das Land als Ganzes radikal verändert hat, so dass Schweden derzeit, ein 123/100 Jungen zu Mädchen-Verhältnis hat. Beachten Sie, dass Chinas entspechendes Ungleichgewicht von 117 Jungen für jedes Mädchen einer der Gründe war, weshalb die Nation ihre “Ein-Kind-Politik” aufgab.

Insgesamt 71 Prozent aller  “Asylbewerber”, die 2015 in Schweden einreisten,  waren männlich, aber dies ist nicht nur ein schwedisches Phänomen.

Kommentar
Ungläubige sind in den Augen der Muslinme Affen und Schweine (Sure 2:65, 5:60)

Begrüsserinnen – darunter marxistische Feministinnen von Bundeskanzlerin Merkel angeführt – legen die Grundlage einer sehr gewalttätigen Gesellschaft, in der Frauen für immer gewalttätigere und jüngere muslimische Männer  schon Freiwild sind.
Alle die Freiheiten, die westliche Frauen errungen haben, werden hinter Hijabs und Burkas verschwinden müssen – oder  sie “sind selbst Schuld an Sexual-Überfällen”.

Das Gesetz der Steinzeit-Macho-Männer wird wieder alles beherrschen   – dank der immensen  Dummheit der Feministinnen und der männlichen Freimaurer-Bosheit.

Vergessen Sie nicht: Sie und die EU haben das muslimische Herrenvolk eingeladen, und somit zugestimmt, seine Sklaven zu werden. Wie  Coudenhove Kalergi, und Ex-Präs.  Nicholas Sarkozy es wollten, wird Rassenvermischung und eine Bastardenrasse mit Aussehen wie den alten Ägyptern Europas Zukunft werden. Europa wird wie Nordafrika heute aussehen. Sehen sie auch The Washington Post 16 July 2013.  

Vermutlich ergab sich Medina an 3-5% terrorisierende Muslime. Das hat Präzedenz gebildet. Es gibt  festgelegten Zusammenhang zwischen der Anzahl von Muslime in einer Gesellschaft und dem Gewaltsniveau.

Unten ist eine Pew Demographie vom 2.  April 2015 – also ist die  immense Einwanderung, die seitdem stattfindet, nicht berücksichtigt: Die EU tut alles, was sie kann, um muslimische Mehrheit in Europa bis 2050 zu schaffen.

Pew-demography-2050

NACHTRAG

Koranbefehle über Frauen
Sura 33: 59 Prophet! Sag deinen Gattinnen und Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen (wenn sie austreten) sich etwas von ihrem Gewand (über den Kopf) herunterziehen (yudniena `alaihinna min, dschalaabiebihinna). So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (als ehrbare Frauen) erkannt und daraufhin nicht belästigt werden (fa-laa yu§zaina). Allah aber ist barmherzig und bereit zu vergeben.
Sura 24:31 Und sag den gläubigen Frauen, sie sollen (statt jemanden anzustarren, lieber) ihre Augen niederschlagen, und ihre Keuschheit bewahren, den Schmuck, den sie (am Körper) tragen, nicht offen zeigen, soweit er nicht (normalerweise) sichtbar ist, ihren Schal sich über den (vom Halsausschnitt nach vorne heruntergehenden) Schlitz (des Kleides) ziehen und den Schmuck, den sie (am Körper) tragen, niemandem offen zeigen, außer ihrem Mann, ihrem Vater, ihrem Schwiegervater, ihren Söhnen, ihren Stiefsöhnen, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und ihrer Schwestern, ihren Frauen, ihren Sklavinnen, den männlichen Bediensteten, die keinen Geschlechtstrieb (mehr) haben, und den Kindern, die noch nichts von weiblichen Geschlechtsteilen wissen. Und sie sollen nicht mit ihren Beinen aneinanderschlagen und damit auf den Schmuck aufmerksam machen, den sie (durch die Kleidung) verborgen (an ihnen) tragen. Und wendet euch allesamt (reumütig) wieder Allah zu, ihr Gläubigen Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.
Sura 24:60 Und für diejenigen Frauen, die alt geworden sind und nicht (mehr) darauf rechnen können, zu heiraten, ist es keine Sünde, wenn sie ihre Kleider ablegen, soweit sie sich (dabei) nicht mit Schmuck herausputzen.
Sura 4:3 heiratet, was euch an Frauen gut ansteht, (ein jeder) zwei, drei oder vier. Und wenn ihr fürchtet, (so viele) nicht gerecht zu behandeln, dann (nur) eine, oder was ihr (an Sklavinnen) besizt! So könnt ihr am ehesten vermeiden, unrecht zu tun.
Sura 4:11 Allah verordnet euch hinsichtlich eurer Kinder: Auf eines männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts.
Wenn er (der Erblasser) jedoch keine Kinder hat und seine beiden Eltern ihn beerben, steht seiner Mutter ein Drittel zu.
Sura 4:15 Und wenn welche von euren Frauen etwas Abscheuliches begehen, so verlangt, daß vier von euch (Männern) gegen sie zeugen! Wenn sie (tatsächlich) zeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen eine Möglichkeit schafft (ins normale Leben zurückzukehren)!
4: 34 Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß.

http://new.euro-med.dk/20160115-danische-madchen-werden-auch-begrabscht-gewohnt-euch-daran-oder-tragt-muslimische-kleidung-sagt-imam.php

Gruß an die Völker  der Nationen Europas

Der Honigmann

 

 

Read Full Post »


“Frauen sind gesetzlich  gleichgestellt, haben gleiche Rechte. Diskrimination existiert immer noch,  jedoch die  Feministen-Bewegung  hat einen Punkt erreicht,   wo das Ziel nicht mehr Gleichheit ist, es ist Macht. Sie wollen Macht, um die Männer zu bestrafen.”(Rosie Kelly The Guardian 23 Nov. 2012)

*

Während die Europäer vor Mitgefühl mit den laufenden muslimischen Invasoren (zu 80% jungen aggressiven Männern)  schmelzen,  vergessen sie Eines: Es gibt viele Al-Qaida und ISIS-Krieger unter diesen Migranten – wie es ISIS  versprochen hat. Bisher gibt es mindestens 4.000 davon – bereit für einen blutigen Angriff auf uns – von europäischen Sympathisanten unterstützt. Das EU-Parlament hat berichtet: Christen werden im Nahen Osten ausgerottet. Nun sind wir an der Reihe.

Unten von Knatterton  eine  Twitterpost-Kopie, die die Europäer wach rütteln sollte

Twitter-post2

*********************************************************************************

Ich habe manchmal das Gefühl, dass die muslimische Masseneinwanderung mehr von einigen Frauen  (Angela Merkel, Federica Mogherini, der ehemaligen EU-Kommissarin, Benita Ferrero-Waldner, den dänischen Linksparteien) als von Männern befürwortet wird, was wundern kann, da der Islam die am meisten frauen-unterdrückende Ideologie auf diesem Planenten ist.

Ja, Ja die europäischen Regierungen gehen immer weiter im Marschschrit zur Pfeife der Merkel, die zur Pfeife der  NWO-Illuminaten tanzt. Merkel scheint das Muster in ihrer  FDJ-Zeit erlernt zu haben  – oder denkt sie immer noch, das sie die Eine im  “Ein Land, Ein Volk, Ein  Führer”  4. Reich Rothschilds  sei, der EU, die  von Nazis durch Nazi Geld gebaut  wurde?

Bismarcks Traum von einem deutschen Wirtschaftsimperium wurde auf dem  strassburger Meeting zwischen  SS-Offizier, Dr. Scheid, und nazi-deutschen  Industrie-Magnaten  im Jahr 1944 wiederbelebt. Mehr hier.Billederred-2dhouse-2dreport

Zuerst: Hier sind 2 Exponenten des Feminismus
Diese sehr produktive Journalistin bei The Guardian will alle Männer in Konzentrationslager schicken.

Hier ist ein weiteres Beispiel, um dieses Phänomen zu veranschaulichen:
The Daily Mail 8. Sept. 2015:  Der  57-jährige Anwalt, Alexander Carter-Silk schrieb
auf der professionellen Netzwerk-Website, LinkedIn,, die 27-jährige Charlotte Proudman, eine Menschenrechts-Rechtsanwältin, sollte “einen Preis” für ihr Foto gewinnen, und er fügte hinzu, es sei “das beste Foto, das ich auf der Site je gesehen habe”.
feministd-blame-on-menFrau Proudman reagierte und sagte, sie fände seine Botschaft “kränkend” und dass sie über LinkedIn nicht “durch sexistische Männer objektiviert werden wolle.
Sie veröffentlichte dann ein Bild der beiden Nachrichten auf Twitter und wurde mit Botschaften der Unterstützung überschwemmt.

Sie schrieb: ‘...’inakzeptables und frauenfeindliches Verhalten. Denken Sie zweimal, bevor Sie einer anderen Frau (halb so alt) eine solche sexistische Botschaft senden.”
Mr. Carter-Silk sagte: “Die meisten Menschen hinterlassen ziemlich unprofessionelle Bilder auf LinkedIn. Mein Kommentar war auf die professionelle Qualität der Darstellung auf LinkedIn gezielt. Der wurde leider fehlinterpretiert.
Kommentar: Das ist wirklich krank!

Dem Feminismus sollte der Islam zuwider sein – ist es aber nicht – wie die oben und unten erwähnten Damen-Politiker veranschaulichen:
Infowars 19 Febr. 2015: Nach Jahren des Schreiens über  blutigen Mord  durch eine  nicht-existente Vergewaltigungs-Epidemie an den Hochschulen in den Vereinigten Staaten bleiben Feministinnen über die reale Vergewaltigungs-Epidemie stumm, die über Europa hinweg fegt, die vor allem von muslimischen Männern verübt wird. In der Tat ist die tatsächliche Rate der College-Studentinnen-Opfer sexueller Gewalt 6.1 pro 1.000 Schülern, im Vergleich zu 7,6 pro 1.000  für Nicht-Studenten.

Gatestone Institute 14 Febr. 2015: “Vierzig Jahre nachdem das schwedischen Parlament einstimmig beschloss, das ehemals homogene Schweden in ein multikulturelles Land umzuwandeln, haben Gewaltverbrechen  sich um 300% und Vergewaltigungen um 1472% erhöht. Schweden ist jetzt die Nummer zwei auf der Weltrangliste der Vergewaltigungs-Länder, nur von Lesotho im südlichen Afrika  übertroffen.
In einer erstaunlichen Anzahl von Fällen haben die schwedischen Gerichte Sympathie für die Vergewaltiger demonstriert und haben Verdächtige freigesprochen.

Hirsi-aliAyaan Hirsi-Ali   hat  den Islam verlassen  und stark kritisiert. Sie  lebt in Lebensgefahr. Sie beschrieb den Islam als “Feind”, der besiegt werden müsse, bevor Frieden erreicht werden könne. Sie arbeitete mit dem Autor und Regisseur, Theo van Gogh, der von einem Muslin den Hals durchgeschnitten bekam, zusammen. Hirsi Ali hatte das Drehbuch geschrieben, das die Behandlung von Frauen in der islamischen Gesellschaft kritisiert. 

Ich habe nur schwedische Politiker islamische Einwanderung befürworten sehen!

Nur die feministische schwedische Außenminister und ehemalige EU-Kommissarin , Margot Wallström, die nicht in der Lage war, mir in eine Diskussion zu sagen , warum der Euromediterrane Prozess geheim gehalten wird, und warum die EU den arabischen “Partnern” freie Mobilität in die EU zugesagt hat, hat die Art, auf die Saudi-Islam Frauen behandelt, kritisiert. Sie schuf dadurch eine Krise zwischen Schweden und Saudi-Arabien.

Es gibt einen Grund dafür. Der radikale Islam und Feministinnen huldigen der gleichen Ideologie: dem Marxismus. Und er ist wichtiger als als die Würde der Frau.

I: Zugehörigkeit des Marxismus zum Islam
The Islam Daily 13 May 2009: Mit dem Aufkommen der Globalisierung  scheint Marx’ Vorhersage sich wieder zu bewahrheiten; diesmal sind die Militanten in der islamischen Welt die Vorboten der Gewalt im Namen des Islam, aber mit Marx´ Agenda.
Im 21. Jahrhundert schafft der Marxismus die Hoffnung auf das globale islamische Kalifat im Zuge der schattigen muslimischen Regimes, die von Militanten aus Zentralasien bis in den Nahen Osten bekämpft werden. Modernisierung in islamischen Ländern ist kläglich gescheitert.  Die Sehnsucht nach der Rückkehr in die  goldene Vergangenheit ist eine einfache Möglichkeit, die unverzüglich von den radikalen Bewegungen angeboten wird – ein kindischer Traum.

Heute  nutzen islamische Extremisten  marxistische Ideologie, weil sie  eine potente Vision ist. Wo Marx  Super-Gleichheit angebotenen hat, verkaufen Extremisten den Traum von sozialer Gerechtigkeit sowie einer einfachen Fahrt in den Himmel. Die Menschen, die auf Gewaltakte zurückzugreifen, haben nichts zu verlieren, weil das Leben im Irak, in Palästina und Afghanistan durch die  reaktionäre Politik der USA und ihrer Verbündeten nichts weniger als die Hölle ist (und durch Übervölkerung).

II: Zugehöriggkeit des  Feminismus zum Marxismus der Frankfurter Schule
Im Nachtrag  ist eine Wiederholung der Kurzfassung meines Artikels vom 20. Januar 2013 zu lesen

Im Kielwasser der 68er “Frauenbefreiung” folgte der freie Zugang zu provozierten Abtreibungen: In Dänemark 15.000 im Jahr. Zweck: Unter Berufung auf Mangel an Arbeitskraft der Massen-Einwanderung aus muslimischen Ländern freie Bahn zu schaffen, um dadurch die alte Ordnung zu zerstören und die neue Weltordnung Luzifers auf den Ruinen aufzubauen. Die 40-50% aufgelösten Ehen zeigen wie effizient die 68er Revolution ist, um der kommunistischen NWO den Weg zu ebnen. Und die Kinder? Sie bleiben unglücklich und orientierungslos auf der Strecke.

Wissen diese Damen, welche Barbaren sie auf uns loslassen. 

Kommentar
Die Feministinnen können die NATO-Aggressionen nicht stoppen. Aber sie könnten ihren Einfluss auf die Regierungen nutzen, um Europa nicht von ungebildeten Muslimen überrennen zu lassen. Merkel könnte das stoppen – sie will es aber nicht –
denn sie gehört zum gleichen antichristlichen Verein wie ihre männlichen Kollegen, der NWORechts macht sie das 666-Zeichen.

Kann die Ursache dafür, dass die muslimische Masseneinwanderung in Europa so skandalös erlaubt wird, auf ein psychologisches Problem bei marxistischen  Frauen reduziert werden?
Oder auf den Plan des okkulten Freimaurers, Coudenhove Kalergi,  eine europäische Mischlingsbevölkerung im Namen der Homogenität im kommunistischen Eine-Weltstaat zu sichern?
Wahrscheinlich auf beide Faktoren.

Can the cause of  the Muslim mass immigration in Europe being scandalously allowed be reduced to a psychological problem with influential women?
Or to occult  Masonic Coudenhove Kalergi´s plan of a European mongrel population to secure egality in the communist one-world state?
Apparently to both factors 

Trotz Vergewaltigungen durch die Muslime nehmen die Feministinnen den Islam unter ihre Fettiche und fördern die Masseneinwanderung, weil sie genau wie die Muslime Marx´ Klassenfeind-Bild gebrauchen können, um aus ihrer Unterlegenheit zu kommen und somit vielleicht instinktiv irgendeine Art  der geistigen Verwandschaft mit Muslimen empfinden. Wie sie die gewonnene Überlegenheit nutzen wollen? Beide Ideologien, Feminismus und   kommunistischer Islam, haben deutlich gemacht, dass der Welt nur Unheil erwartet. Denn die Frauen haben ihre Söhne und Schüler dermassen verweiblicht, dass sie sich selbst und die Frauen nicht davor schützen können/wollen, in das finstere  Loch der Macho-Scharia zu versinken, wo es überhaupt keine Frauenrechte gibt.

Das ganze ist auf Adam Weishaupts und Mayer Amschel Rothschilds 6-Punkte Programm des Illuminaten-Kommunismus zurückzuführen – wie alle die übrigen Auflösungs-Phänomene heute.
Mann und Frau wurden für – nicht gegen – einander gemacht,  und zwar mit unterschiedlichen, unentbehrlichen Eigenschaften.
Aber die Menschen kennen kein Mittelmass. Entweder will der eine die andere beherrschen – oder umgekehrt. Diese fehlende Balance führt zum Unheil und Einsamkeit.

The American Dream schreibt am 21. Jan. 2013: Amerikas Kultur ist seit den 60er Jahren weit gekommen. Seit Jahrzehnten gleicht sie einem schmutzigen Abwasser-Kanal und zeigt keine Anzeichen der Rückkehr zum Anstand. Kinder werden von Märkten , die auf kleine Mädchen so jung wie das Kindergartenalter abzielen, sexualisiert. Das Kabel-TV (einschließlich ABC, CBS, NBC) ist nichts Weiteres als Lieferant von Soft-Pornos. Sexuelle Metaphorik ist überall.
Inzwischen haben wir eine ganze Generation von jungen Männern, die nicht wissen, wie man ein Mann sein soll, grossgezogen.  Unsere Kultur hat sie gelehrt, äußerst zögerliche Ehemänner und Väter zu sein, und stattdessen ist ihnen gelehrt worden, sexbesessene Idioten zu sein, die so viele Frauen wie möglich erobern wollen.

NACHTRAG

III: Zugehöriggkeit des  Feminismus zum Marxismus der Frankfurter Schule.
Wiederholung der Kurzfassung meines Artikels vom 20. Januar 2013.

Der Feminismus umfasst eine Menge unterschiedlicher Richtungen. Im Folgenden ist unter  “Feminismus” die radikale Rotstrumpfbewegung der 1968er Revolution gemeint. Mehr als die meisten anderen Nachkommen der talmudistichen 68er Revolution haben sie unsere Gesellschaften nach den Richtlinien Adam Weishaupts/Mayer Rothschilds verändert. Indem sie zentrale Berufe wie Pädagoginnen, Soziologinnen  und Journalistinnen suchen, haben sie absichtlich das herkömmliche Geschlechtsmuster gegen die Biologie auf den Kopf gestellt: Jungen werden  in den Tagesinstitutionen und Schulen als Mädchen und umgekehrt erzogen.  Praktisch bedeutet dies oft, sie haben die Frauen zu Streberinnen und “Gewinnerinnen” gemacht, die Jungen ohne Selbstvertrauen der Verliererrolle überlassen. Ganz wie die Fernsehspiele seit vielen Jahren die Frauen als Chefinnen und die Männer als Untergeordnete zeigen.

Ihre Behauptung ist nun sogar, dass es keinen biologischen Unterschied zwischen den Hirnen von Männern und Frauen gebe. Die Wissenschaft meint zwar, dass es solchen Unterschied gebe – aber darum kümmern sich die Feminist(inn)en nicht: Das sei uninteressant. Allerdings würde das Absehen davon ja grosse Leiden für beide Geschlechter mitführen. Frauen wollen nun mal in der Regel mit Menschen, Männer mit Mechanik arbeiten. Für Feminist(inn)en zählt nur ihre ideologische Theorie. Eine Eigenschaft, die diese Feminist(inn)en beseelt, ist endlose Toleranz, die nun mit der muslimischen Masseneinwanderung zum Identitätsselbstmord führt. Ihnen scheint die Tradition böse – und marxistische Lehre gut zu sein. Sie sind – vielleicht unbewusst – marxistisch revolutionär: “Frauen sind eine unterdrückte Klasse. Wir werden als minderwertige Wesen gesehen, deren einziger Zweck es ist, das Leben der Männer zu verbessern.  Unser persönliches Leid ist ein politischer Zustand. Alle anderen Formen der Ausbeutung und Unterdrückung (Rassismus, Kapitalismus, Imperialismus, usw.) sind Ausweitungen der männlichen Vorherrschaft” – so steht es im Rotstrumpf-Manifest 1968. Der Kampf um die Macht  zwischen Mann und Frau ist ebenso alt wie die Menschheit. Allerdings fand er früher zu Hause statt – jetzt aber im öffentlichen Raum.

Nun haben die Frauen es so herrlich weit gebracht, dass sie als Soldaten – sogar als Battallionsführerinnen für Männer auf dem Schlachtfeld in Afghanistan dienen – was für männliche Krieger immer das Erbärmlichste war. Daher kann man sich eigentlich nicht wundern, dass potente aber isolierte und frustrierte Soldaten in der US-Armee in Afghanistan und dem Irak 30% der weiblichen Soldaten vergewaltigen – vielleicht als Rache.

Ich weiß, dass in vielen Fällen Frauen mit dem Feminismus unglücklich sind: Viele haben sowohl Ernährerinnen zu sein, um die Miete zu zahlen (die die Bankster auf ein Niveau, das nur durch zwei Löhne gezahlt werden kann, regulieren) als auch sich um den Haushalt zu kümmern, und darüber hinaus wollen sie die Zeit haben, um ihre Kinder zu erziehen, anstatt dies ideologischen Pädagoginnen zu überlassen, wie Marx es forderte. Viele Frauen sind heute Sklaven des NWO-Systems. In der Tat, ich finde es schwierig, individuelle Frauen, die mit “Feminismus” verbunden sind, zu finden – nur “Gruppen”. Es ist dafür sehr einfach eine Menge jüdischer elitärer / talmudistischer / NWO -/ marxistischer Männer dahinter zu sehen.

Die 68er Revolution wurde von marxistischen jüdischen Elitisten der Frankfurter Schule in die Wege geleitet – nach dem talmudischen Rezept von Adam Weishaupt/Mayer Rothschild.
Der jüdische Henry Makow, erklärt: “viele Kabbalisten-Juden sind Satanisten. Sie haben das Geld, bilden die geheime Führung und manipulieren viele andere. Es gibt viele anständige Juden, die als Trojanisches Pferd für die Illuminaten  unter der Ägide des Kommunismus, Sozialismus, Liberalismus, Feminismus, Zionismus, Neo-Konservatismus und “Homosexueller Rechte” verwendet wurden.”

Zweck: Weltherrschaft über eine völlig gleichgeschaltete Weltbevölkerung. Dafür wollen sie 1. die herkömmlichen Religionen und 2. die Nationalstaaten abschaffen. In meiner Kindheit haben insbesondere die Frauen die Kinder im christlichen Glauben erzogen – während die Männer sich kaum mit den Kindern beschäftigten. Also, da die NWO das Familienmuster abschaffen wollte,  brauchte sie nur die Frauen zu entchristlichen – z.B. durch mehr Arbeit ausserhalb und in ihren Heimen, damit sie keine Zeit bekämen, um die Ideologie, die durch gehirngewaschene Pädagoginnen den Kindern indoktriniert wurde – ganz wie von Marx verlangt – wieder abzuwaschen.

Um dieses Ziel zu erreichen hat man im fortschrittlichen Schweden alles, was an das traditionelle Familienmuster erinnert, verboten: Jungen müssen in Spielzeug- Katalogen mit Puppen Spielen, Familien mit dem Mann als Verdiener und der Frau als nicht-berufstätig dürfen nicht gezeigt werden.Die EU ahmt nach. Man verlangt, das Kinder Porno sehen sollen, und sie sollen schon im Kindergarten lernen, dass homosexuelle Paare, die Kinder adoptieren, etwas Normales sei! Ebnet dies satanistischen Paedophilen den Weg?

Wie die Gleichstellung durch Feministen durchgesetzt wird, wird die Kluft zwischen Männern und Frauen grösser – und die Kinderpornografie und Paedophilie nehmen zu.

http://new.euro-med.dk/20150915-ursache-des-untergangs-des-westens-marxistische-opfer-feministen-ebnen-massen-einwanderung-muslimischer-opfer-den-weg-nachdem-sie-unsere-sohne-verweiblicht-haben.php

.

Gruß an die wahren Frauen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Susanne Baer - Bild: Wikipedia

gefunden von HPS

Die Verschwörung der Mikroben: Regierungs-und Parteienkriminalität, kriminelle Richter, Agenten, Genderlesbenschwulenblender und deren Beziehungen zum verbrecherischen Antifamilieu:

.
Der Fall Susanne Baer, Richter am Bundesverfassungsgericht, Professor an der Humboldt-Beamtenkaderunischmiede in Berlin. Höret und staunet!
Ein Augenöffner vom 13. 1. 2013 “Das korrupte Bundesverfassungsgericht” Der gesamte Artikel ist höchst lesenswert. Von Hadmut Danisch. Ein guter Mann. Ein Mann. Ein sehr guter Mann.
http://www.danisch.de/blog/201…..gsgericht/

Ausschnitt:

“….Das wusste ich damals nur noch nicht, weil ich 2008 weder die geheimdienstliche, noch die feministische Brisanz einstufen konnte. Das Wissen über die geheimdienstliche Brisanz kam in seiner Tragweite erst mit Snowden, und das feministische Wissen erst in den letzten zweieinhalb Jahren, in denen ich mich damit beschäftigt habe.

Deshalb war ich 2012 sehr überrascht, als ich – nach vier Jahren – plötzlich die kommentarlose Ablehnung der Verfassungsbeschwerde bekam. Zumal die Ablehnung nach den eigenen Verfahrensvorschriften des BVerfG gar nicht zulässig gewesen wäre.

Das war der Punkt, an dem ich angefangen habe, nach den Ursachen zu forschen. Ich bin sehr schnell darauf gestoßen, dass der Bruch mit dem bisherigen Verfassungsrecht durch den Wechsel nach dem Ausscheiden des Verfassungsrichters Bryde und die Nachfolge Susanne Baer entstanden ist. Ich beschäftige mich seit April 2012 mit der beruflichen Tätigkeit Susanne Baers und dem Feminismus an der Humboldt-Universität, und bekomme ein immer dichteres Bild von einer systematischen Verfassungssabotage und einem großangelegten Betrug.

Beschäftigt man sich mit Schriften und auf Video festgehaltenen Aussagen Susanne Baers – ich habe dies im Buch und in vielen Blog-Artikeln hier beschrieben, auf die ich verweise – kommt man – jedenfalls ich, aber nicht nur ich – zu der überraschenden Frage, wie sie überhaupt Professorin, gar Verfassungsrichterin werden konnte. Denn nach meiner Einschätzung ist sie für beides viel zu doof. Man merkt das schon daran, dass sie eigentlich nicht in der Lage ist, einen vernünftigen Text zu einem Thema zu schreiben und zu argumentieren. Alles, was sie von sich gibt, wird zu einem inhaltslosen, aufgeblasenen Sozio-Geschwurbel über das immer gleiche Thema – Feindbild weißer heterosexueller Mann. Alles wird zu einem geistlosen und inhaltslosen Brei um den Begriff der „Gerechtigkeit“, hinter dem sich eigentlich nur Willkür und Korruption verbindet. Ich habe bis heute von ihr nicht einen einzigen Text gefunden, in dem sie irgendeine Rechtsfrage gutachterlich oder richterlich (eben wie ein Jurist) untersucht und beantwortet. Es geht immer nur um das endlose Repetieren der immer gleichen Vorwürfe, dass der böse weiße heterosexuelle Mann Schuld an allem ist. Oder eben dass Qualität ein Mythos und nur von Männern zum Zweck der Ausgrenzung erfunden sei, und dass es auch Wissenschaft nicht gäbe, sie nur eine Art Schablone sei, um Männer, die gerne nächtelang in Labors arbeiten, zu bevorzugen. Auch die Idee der Berufsausbildung an sich sei am Bild des Mannes ausgerichtet, weil Frauen Wert auf Work-Life-Balance legten und Berufe gerne spontan, ohne mühselige Ausbildung ergreifen würden. Deshalb dürften an Frauen keinerlei Qualitäts- oder Wissenschafts- oder Ausbildungsanforderungen gestellt werden, sie müssten aus Gleichstellungsgründen stets als gleich gut bewertet werden, egal was sie liefern.

Ich verweise dazu auch auf die bisherigen Blog-Artikel, etwa diesen. Man kann auch hier mal nachlesen, wie andere kritische Geister Baers Leistungen und Fähigkeiten so sehen.

Man merkt sehr schnell, welches perfide Weltbild dahintersteckt: Um die eigene Dummheit und Faulheit zu kaschieren, werden einfach alle Frauen für naturdumm und naturfaul erklärt, indem man sagt, dass jede Arbeit und jedes Wissen nur eine Erfindung des bösen weißen Mannes sei, um Frauen auszugrenzen. Deshalb müssten Frauen jeglicher Mühen und Anstrengungen enthoben werden.

Letztlich geht es nicht um Mann-Frau. Das ist nur der Vorwand. Es geht um nichts anderes, als den Dummen mit dem Schlauen, den Faulen mit dem Fleißigen gleichzustellen, und sich so den mühelosen Zugang zu den Futtertrögen zu verschaffen. Einmal verbeamtet ist Durchfinanzierung bis zum Tod gesichert, ohne sich jemals noch irgendwelche Mühe geben oder irgendetwas arbeiten zu müssen. Das sogenannte bedingungslose Grundeinkommen auf Professorenniveau. Mit Drittmitteln, versteht sich.

Es liegt auf der Hand, dass Baers Ideologie dem bestehenden Verfassungsrecht und meiner – darauf beruhenden – Verfassungsbeschwerde diametral zuwiderläuft. Sie will genau das Gegenteil dessen, was die Verfassung sagt, nämlich Vergabe nach Quoten und nicht nach Leistungsanforderungen, und unterschiedliche Leistungs- und Bewertungsmaßstäbe für Männer und Frauen, für Hetero- und Homosexuelle, für Weiße und Schwarze, und für Christen/Atheisten und Muslime. Weiße, heterosexuelle, mitteleuropäische Männer haben bei ihr die Arschkarte gezogen, denn sie sind das ultimative Feindbild.

Baer ist als Verfassungsrichterin schlichtweg unfähig: In einer Auskunftsklage gegen die Humboldt-Universität zu ihrem Gender-Studies-Studiengang stellte sich heraus, dass ihr Studiengang nicht nur nichts mit dem Prüfungsrecht des Bundesverfassungsgerichts zu tun hat, sondern dass sie selbst überhaupt nicht, nicht ansatzweise weiß, was Prüfungsrecht ist. Als ob sie noch nie davon gehört hätte. Sie ist seit 4 Jahren die für Prüfungsrecht zuständige Verfassungsrichterin, und weiß bis heute nicht ansatzweise, worum es dabei geht. In ihren Schriften geht es immer nur um Artikel 3 Grundgesetz, den sie als Legitimation für Gleichstellung interpretiert. Zu anderen Grundrechten äußert sie sich nicht nur nicht, sie sieht Artikel 3 auch als Generalauftrag, die Gleichstellung über alle anderen Grundrechte zu stellen. Und da sie sich nur mit Gleichstellung und ihrer „Gerechtigkeit“ befasst, braucht sie sich in ihrer Logik um die anderen Grundrechte erst gar nicht mehr zu kümmern.

Ich habe bei Baer aber nicht nur Dummheit, Unwissenschaftlichkeit, fürchterliches Sprachgeschwurbel, schiere sprachliche Unfähigkeit des Ausdrucks und ideologische Verblendung gefunden, sondern einen regelrechten geschlossenen Lebenslauf aus Verfassungsbruch und Betrug:

Ihre Berufung als Professorin ist schon fragwürdig, denn sie wurde – soweit ich bisher durch das Dickicht dringen konnte, da wird massiv gemauert – nicht regulär und nach Art. 33 II GG berufen, sondern ihre Stelle irgendwie feministisch „erkämpft“, durch eine Sonderfinanzierung bisher unbekannten Ursprungs finanziert und der juristischen Fakultät aufgepropft.

Sie wird zwar als Rechtsprofessorin ausgegeben, faktisch aber ist sie keine Wissenschaftlerin, sondern eine politische Beamtin. Politische Beamten darf es aber nur in Regierungs- und regierungsnahen Einrichtungen wie Ministerien, Kreisverwaltungen usw. geben. In Universitäten sind sie unzulässig und verfassungswidrig.

Nach dem, was ich bisher zusammengetragen habe (siehe Buch u. Blog), war und ist ihre Rolle an der Humboldt-Universität die einer Politoffizierin, wie es sie im Marxismus-Leninismus gab, und die der politischen Erziehung der Wissenschaftler und Studentin im Sinne einer ideologischen Doktrin und der Kontrolle dient, ob alle linientreu sind.

Damit passt sie ideal in die Humboldt-Universität, denn die HU war die Kaderschmiede der DDR, und daran hat sich nicht viel geändert. Sie ist auch heute noch stramm marxistisch-leninistisch und ein Inkubator für linke Ideologen der übelsten Sorte. Es bestehen enge Verflechtungen sowohl mit der Berliner Lesben- und Schwulenszene, als auch mit der Friedrich-Ebert-Stiftung der SPD und der Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen: Kaderpersonal wird in die eine Richtung, Geld in die andere Richtung durchgereicht.

Zugeraunt wurde mir auch, dass es enge Verbindungen zur linksextremistischen gewaltbereiten Szene und „Antifa“ gibt. Belege habe ich dafür noch nicht gefunden. Selbst miterlebte Tatsache ist aber, dass die Piratenpartei als unerwünschte neue Partei in der Arena und Gefahr für die bestehenden Wahlgewichte innerhalb kürzester Zeit von Feministinnen niedergemobbt, plattemacht, umgekrempelt, komplett durchvernichtet und so kaputt gemacht wurde, dass sie von Ergebnissen über 10% auf die Sammelgruppe „Andere Parteien“ abgestürzt sind. Viele der feministischen Stiefeltruppen des „Kegelvereins“ kamen aus dem Berliner Raum und gaben sich als Doktorandinnen der Gender Studies aus. Teil der Ausbildung in den Gender Studies ist aber das „Intervenieren“, eine Art kleine Schwester des Sabotageanschlags. In den Gender Studies wird systematisch geübt, andere von der Wahrnehmung ihrer Rechte abzuhalten, womit sie eine Art regierungsfinanzierte Guerilla-Truppe sind. Der Verdacht drängt sich auf, dass es einen Zusammenhang zwischen Baer und den Aktivistinnen gab, die die Piratenpartei erledigt haben.

Würde eine amtierende Verfassungsrichterin hinter der Sabotage und Zersetzung einer demokratischen Partei stehen, würde dies am Fundament des Staates bohren.

Die Professur als Tarnung und Legende

Nach dem, was mir bisher von der Humboldt-Universität und vom Bundesfamilienministerium an Informationen vorgelegt wurde (siehe Blog), handelt es sich bei der Professur um eine Tarnidentität und Legende wie bei geheimdienstlichen Agenten.

Obwohl sie seit 2002, also seit 13 Jahren, Professorin ist, habe ich bisher keinerlei wissenschaftliche Tätigkeit gefunden – nicht einmal in den von ihr selbst verfassten jährlichen Tätigkeitsberichten ihres Instituts an das Ministerium ist eine wissenschaftliche Tätigkeit zu finden. Es gibt keine Forschung, keine Experimente, keine Ergebnisse, einfach gar nichts. Die HU verteidigt sich gegen eine Auskunftsklage zu Grundlagen der Gender Studies mit dem Argument, dass sie nur herausgeben müsse, was sie selbst habe – nämlich nichts – und nicht verpflichtet wäre, sich erst bei anderen Universitäten danach zu erkundigen. In der Institutsbibliothek findet sich vornehmlich Unterhaltungsliteratur und Prosa über lesbische Lebensläufe. Wissenschaftliche Werke habe ich bei einem Rundgang dort nicht gefunden.

Ich habe auch keine einzige durchgehende, semestrige Vorlesung Baers finden können. Es gibt kein Skript, keine Folien, keine Literaturverzeichnisse. In den Prüfungs- und Studienplänen stehen nur ein paar inhaltslose Worthülsen. Die HU kann selbst nicht sagen, was in Gender Studies eigentlich gelehrt oder geprüft wird. Zwar habe ich Vorlesungsreihen gefunden, aber das waren im Prinzip nur Einladungen für Gastredner, bei denen jedesmal irgendwer anderes gekommen ist und einfach erzählte, was er/sie gerade wollte. Nicht ansatzweise erkennbar oder nachvollziehbar, was da eigentlich vorgetragen wurde, und welchem beruflichen Ziel das diente. Unmöglich, das zu prüfen oder zu überprüfen. Zwar wurden allerhand Bachelor, Master und Promotionen vergeben, aber wofür, ist nicht ersichtlich. Die HU weigert sich, die Namen und Titel herauszugeben, mit denen man die Arbeiten inhaltlich prüfen könnte.

Nach meinem Wissensstand ist der gesamte Komplex der Gender Studies komplett vorgetäuscht und Legende, um den Anschein einer Professur zu tragen, und die den Parteistiftungen und Parteien zugeführten Ideologen im Sinne einer Titelmühle mit Abschlüssen und Doktorgraden auszustatten.

Nachtrag: Darin liegt auch eine kriminelle Geldwäsche. Denn es ist der Regierung verboten, öffentliche Mittel und Recourcen für parteipolitische Zwecke zu verwenden. Über den Umweg der Professur werden aber Gelder aus Ministeriumsmitteln als Drittmittel für Forschung getarnt.
Zulassungsschwindel
Bei der Akteneinsicht ergab sich, dass die Zulassung des Studiengangs erschlichen wurde. Es wurden falsche Angaben gemacht und wahrheitswidrig 3 Professoren der Medizin aus der Charite als Dozenten angegeben, um einen wissenschaftlichen Anschein zu erwecken. In der Zertifizierung des Studiengangs durch vier Feministinnen wurde zwar geprüft, ob die Räumlichkeiten gut genug sind, und lobend erwähnt, dass Speisen und Getränke gereicht wurden, aber inhaltlich wurde nichts geprüft – keine Wissenschaftlichkeit, keine Literatur, kein Ausbildungszweck.

Der Studiengang wäre gar nicht zulassungsfähig.
Wissenschaftsbetrug
Ich habe es hier im Blog schon oft erläutert: Gender Studies, Queer, Feminismus beruhen im Kern und fast nur aus frei erfundenen Behauptungen, die nicht nur nicht nachweisbar sind, sondern wider besseres Wissen erhoben werden. Man lügt systematisch und mit hoher krimineller Energie. Bei Licht betrachtet bleibt von Gender Studies nicht viel mehr übrig, als Rhetorik-Kurse, die auf Betrug und Schnorrerei hinauslaufen. Es geht um nichts anderes, als möglichst gewinnbringend zu lügen und zu betrügen. In den Aussagen und Publikationen der Gender Studies findet man immer wieder dieselben Grundmuster des Betrugs, wie Statistikfehler, Rhetorik, Falschbehauptungen.

Ziel der Gender Studies ist nicht Wissenschaft oder Erkenntnisgewinn, sondern immer der persönliche materielle und in der Regel rechtswidrige Vorteil.

Man könnte Gender Studies daher mit Fug und Recht als Ausbildung zur Berufskriminellen, als Einstieg in die große Schwindel- und Betrugskarriere ansehen. Real nutzbare Fähigkeiten werden nicht vermittelt.

Intensive Tätigkeit für das Familienministerium
Wie sich aus den Akten des Familienministeriums ergibt, war Baer praktisch fast nur für das Familienministerium tätig. Sie wurde fast nur von dort mit fast 3 Millionen Euro durchfinanziert, und hat dafür ungefähr 1.700 Beratungsdienstleistungen pro Jahr – entspricht ungefähr einer Beratungsleistung pro Dienststunde – durchgeführt. Das hat nicht nur nichts mit der Tätigkeit einer Professorin zu tun, sondern liegt verfassungsrechtlich weit außerhalb der Wissenschaftssphäre.

Was genau sie dabei gemacht hat, wird streng geheim gehalten. Soviel ist bekannt, dass sie im Auftrag des Ministeriums andere Ministerien, Minister, Behörden usw. feministisch „beriet“. Wie sie dabei selbst in ihren Berichten an das Ministerium erwähnte, nutzte sie dabei ihre Professur, um als wissenschaftlich und neutral zu erscheinen.

Faktisch war sie eine Ministeriumsmitarbeiterin, die zur Täuschung anderer als Professorin getarnt wurde. Das Ministerium hat die Tarnprofessur bei der Humboldt-Universität als Dienstleistung eingekauft.

Politische Beeinflussung der Wissenschaft
Studiert man die Literatur zu den Gender Studies, so fällt einem nicht nur auf, dass sie völlig unwissenschaftlich sind und mit frei erfundenen, gelegentlich wechselnden Behauptungen arbeiten (sog. „feministischen Theorien”). Sie erheben gar nicht den Anspruch und haben auch nicht das Ziel, selbst eine Wissenschaft zu sein.

Ziel der Gender Studies ist, die anderen Fächer zu manipulieren, zu beeinflussen, unter Druck zu setzen. Sie werden beschimpft, diffamiert, inhaltlich verändert. Man setzt durch, dass in anderen Fächern „Gender Studies“ als Ideologieunterricht gelehrt, gehört und geprüft werden muss. Und man stellt Fächer wie Biologie und Medizin als falsch hin und reduziert sie auf eine willkürliche Ideologie. Und man verlangt von Prüflingen regelrechte Ideologie-Bekenntnisse, von Fächern wie Biologie und Medizin »abzuschwören«.

Derartige Vorgänge sind allergröblichst verfassungswidrig.

Denn die Wissenschaftsfreiheit aus Art. 5 Abs. 3 Satz 1 GG garantiert die Freiheit von jeglicher „Ingerenz öffentlicher Gewalt” (BVerfG, 1 BvR 424/71 u. 325/72 [112, 113]). Die Staatsgewalten, und damit auch die Regierung, haben sich aus Forschung und Lehre insbesondere inhaltlich komplett und völlig herauszuhalten.

Dass aber ein Ministerium da eine Politoffizierin einpflanzt, finanziert und als enge Mitarbeiterin führt, deren Tätigkeit darin besteht, die anderen Fächer inhaltlich zu beeinflussen, zu beschimpfen und darauf einzuwirken, was als falsch und als richtig angesehen wird, und sich da eine Art Genehmigungsvorbehalt herauszunehmen, ist ein direkter und unmittelbarer Bruch der Freiheit von Forschung und Lehre.

Gender Studies und deren Professorinnen dürfte es deshalb verfassungsrechtlich überhaupt nicht geben. Es ist strikt verboten, dass die Regierung sich unter dem Anschein und der Tarnung einer Professur und eines Studienfaches Agenten einschleust, die Studiengänge, Lehrinhalte, Forschung politisch beeinflussen und verändern.

Gender Studies sind der massive und vorsätzliche schwere Verfassungsbruch. Fach oder Professur, deren politische und politisch gesteuerte Beeinflussung anderer Fächer ist, darf es nicht geben.

Von Beruf Psychowrack
Ich kann mich bei den Personen der Gender Studies, vor allem der der Humboldt-Universität, auch Lann Hornscheidt, des Eindrucks nicht erwehren, dass die überhaupt gar nichts anderes machen, als sich um ihre eigenen Psychoprobleme zu drehen. Die tun beruflich eigentlich überhaupt nichts außer sich unentwegt, pausenlos und auf Steuerzahlers Kosten mit ihren ganz persönlichen Problemen herumzuschlagen, die aufgrund des ständigen Hineinsteigerns nicht besser, sondern immer schlimmer werden. Das ganze Gedöns im Institut der HU-Gender-Studies dreht sich um nichts anderes als Lesbenprobleme. Sogar bei der Berliner Langen Nacht der Wissenschaft öffnen sie, um mit dem „Lesbenarchiv“ zu kooperieren.

Im gesamten Leben dieser Leute kommt überhaupt nichts anderes als sie selbst und das ständige Kreisen um ihre Psychoprobleme vor. Die tun so, als wären sie Wissenschaftler, faktisch machen sie aber nichts anderes, als die ganze Welt auf ihre persönlichen Lebensverhältnisse und Psychoprobleme zuschneidern zu wollen. Zu einem normalen Leben, oder mal zu irgendeinem anderen Thema als sich selbst, sind diese Leute nicht in der Lage. Das merkt man auch daran, dass sie, egal was man sie fragt, immer die gleichen Antworten geben, die sich immer um ihre persönlichen Probleme drehen.

Dummerweise finden sie dazu nie Lösungen, es wird immer schlimmer. Normalerweise würde man solchen Leuten sagen, „Geh mal an die frische Luft, komm mal auf andere Gedanken”, aber dazu sind diese Leute psychisch viel zu kaputt. Die Leute können an nichts anderes mehr denken, als dass sie irgendwie im falschen Körper gelandet sind, dass sie lieber Männer wären, aber damit nicht klarkommen, dass sie keinen „richtigen“ Mann darstellen. Besucht man deren Institute, kommt man sich vor, wie auf dem Kinderfasching, die sich als Cowboy und Indianer verkleiden. Auf einmal sieht man jede Menge Frauen, die mit allen Mitteln versuchen, maskulin zu wirken – Kleidung, Haarschnitt, Gesichtsausdruck, Gehabe, Auftrittsweise, und doch irgendwie nicht mehr Mann sind als der Cowboy beim Kinderfasching. Daher dieser Hass auf alle „richtigen” (weil besseren) Männer.

Und diese Problematik zieht sich nicht nur thematisch durch das Fach, sondern auch real durch die Bibliothek. Das sind Leute, die für nichts anderes verbeamtet wurden, als sich in ihre persönlichen, privaten Probleme immer weiter hineinzusteigern.

Vor einiger Zeit hat mir mal ein Schwuler einiges über die Schwulenszene erzählt, was verblüffende Ähnlichkeit mit dem hat, was ich in den Gender Studies an Lesben beobachte. Nämlich dass es unter den von der political correctness als ach so modern, fröhlich, normal, gesund dargestellten Schwulen (die es auch gibt), auch eine ziemliche Menge extremer Psychos gibt, mit enormen Problemen, die man sich als Normalmensch nicht vorstellen kann. Da sind Leute dabei, die sich in enormer Weise selbst verletzen und verstümmeln, weil sie den eigenen Körper nicht ertragen, die sich – genauer gesagt ihren Körper – in einer Weise erniedrigen, die öffentlich zu beschreiben mir tageslichttaugliche Worte fehlen, die völlig auf ihre Psychoprobleme reduziert sind und sich schließlich reihenweise selbst umbringen. Über die Lesbenszene wurde mir erzählt, dass da viele krankhaft deppressiv sind. Und in manchen Blogs beschreiben sie es selbst. List man beispielsweise die Schriften einer Antje „Lann“ Hornscheidt, etwa über feministische Sprache, dann hat man den Eindruck, dass die so enorme Probleme mit sich selbst hat, dass es überhaupt keine Sprache mehr gibt, die sie ertragen könnte. ….”

*

zum Thema im Archiv:

von H.- P. Schröder

http://julius-hensel.com/2015/01/von-beruf-psychowrack/

.

Gruß an die Feministinnen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Antidiskriminierende Sprachempfehlungen

Quelle: Schreiben von JF-Chefredakteur Dieter Stein vom 21. Mai 2014.

 

neusprech-berliner-universitaet

Eine Arbeitsgruppe für „Feministisches Sprachhandeln“ der Berliner Humboldt-Universität hat „genderpolitisch korrekte Sprachempfehlungen“ herausgegeben.

Um Frauen nicht länger zurückzusetzen, soll es zum Beispiel statt „Computer“ „Computa“ heißen, weil die männliche Endung „er“ die Frauen diskriminieren könnte! Wem „Türöffna“ und „Computa“ noch nicht antidiskriminierend genug sind, dem steht eine weitere Variante offen: „Man“ kann als Irritation das Zeichen „@“ an Substantive anhängen oder in Worte einfügen. Beispiel: Aus „human“ wird „hum@n“, weil in „human“ die Silbe „man“ enthalten ist.

Ebenfalls empfohlen: Statt für alle Angesprochenen männliche Begriffe zu verwenden („Liebe Studenten“), verwendet man für alle nicht etwa beide („Liebe Bürgerinnen und Bürger“), sondern nur noch ausschließlich die weibliche Form. Es werden dann also alle Studenten als „Studentinnen“ und alle Professoren als „Professorinnen“ angesprochen.

Nein, das ist kein Witz, sondern das Ergebnis jahrelanger „Forschungsarbeit“. „Man“ ist übrigens auch problematisch: Die meisten würden damit „Mann“ assoziieren. Also: Entweder kreativ umformulieren – oder auf die@- oder x-Form ausweichen: „m@n“.

Dieser totale Schwachsinn wurde mit den akademischen Weihen einer staatlichen Universität versehen und steht der weiteren Verbreitung durch linke Journalisten offen. Die gesellschaftspolitische Umerziehung des Volkes durch das linke Programm des sog. „Gender Mainstraming“ ist nur eines von vielen Beispielen der schwarz-rot-grünen Agenda. Dazu gehört ebenso die frühkindliche Sexualerziehung in Schulen („Akzeptanz sexueller Vielfalt“).

AG Feministisch Sprachhandeln

Quelle: www.feministisch-sprachhandeln.org

Die AG Feministisch Sprachhandeln der Humboldt-Universität zu Berlin ist als statusgruppen- und fakultätsübergreifende Unter-AG der Arbeitsgruppe „Gleichstellungssatzung nach § 5a Berliner Hochschulgesetz“ entstanden (vgl. Rechenschaftsbericht der zentralen Frauenbeauftragten 2009-2012).

Die AG versteht sich als feministisch, was für uns heißt, gegen viele, miteinander verbundene strukturelle Diskriminierungen aktiv zu handeln. Zu diesen Diskriminierungen gehören Sexismus/Genderismus, Ableismus (die Herstellung von und Diskriminierung über beHinderung), Rassismus, Klassismus und Migratismus (die Herstellung von und Diskriminierung über Migration).

Die in der AG Aktiven sind in Bezug auf diese interdependente Diskriminierungsstruktur zum Teil unterschiedlich positioniert. Dieser Text ist eine intensive Zusammenarbeit über Jahre, an der in dieser Zeit zu unterschiedlichen Abschnitten und in unterschiedlichen Formen folgende Personen beteiligt waren….

.

gefunden bei: http://pravdatvcom.wordpress.com/2014/04/22/gender-wahnsinn-so-will-eine-berliner-uni-unsere-sprache-verunstalten/

Gruß an die Blödstudierten

TA KI

 http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/04/22/gender-wahnsinn-so-will-eine-berliner-uni-unsere-sprache-verunstalten/

 

Gruß an die normal denkenden Frauen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


  Wir möchten  einen Blick in das Buch „Die zionistischen Lobbies in Spanien“  von Manuel Galiana Ros werfen.

Der Westen gibt seit vielen Jahren Theorien und schöne Parolen über das Recht auf freie Meinungsäußerung heraus und brüstet sich, Vorreiter und Bannerträger der Freiheit auf der Welt zu sein.  Seine Regierungspolitiker und einige Intellektuellen halten flammende Reden über die Freiheit und fühlen sich über die Grenzen ihres Landes hinaus befugt, den anderen Ländern etwas vorzuschreiben, von denen sie behaupten,  dass es dort kein Recht auf freie Meinungsäußerung gäbe und gegen die sie Kampagnen führen.

Aber man sollte wissen, dass diese  lärmenden Verfechter der Freiheit, im Gegensatz zu allen Regeln der Demokratie, den internationalen Gesetzen und den Chartas, die sie selber herausgebracht haben, auf unabhängige Autoren und Schriftsteller Druck ausüben .

Ein klares Beispiel dafür sind viele Fälle in den europäischen Ländern bei denen es als Vergehen gilt, wenn jemand den Holocaust abstreitet oder der Ansicht ist, dass es sich um eine übertriebene Darstellung der Geschichte handelt.  Einer von denen die , nachdem sie die Darstellung der Zionisten vom Holocaust als inkorrekt bezeichnet haben, vor Gericht gestellt wurden, ist David Irving (geb. 1938). Er wurde 2006 zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Auch über den französischen Philosophen  Roger Garaudy (1913-2012)wurde in seiner Heimat aus dem gleichen Grund ein hartes Gerichtsurteil verhängt.

Der ehemalige  französische Universitätsdozent Robert Faurisson  hat ebenso seine Freiheit und sein bequemes Leben und den Beruf für die Enthüllung von Tatsachen über den Holocaust in die Waagschale gelegt.  In Forschungsberichten und Briefen an die französische Zeitung Le Monde, hat er die offizielle Darstellung des Holocaust und die Behauptungen einiger Zionisten angezweifelt.

Nach der Verabschiedung des Gayssot Act gegen die Kritiker des Holocaust im Jahre 1990 in Frankreich, wurde Faurrisson gerichtlich verfolgt und die  Universität kündigte ihm.  Er erhielt Lehrverbot. 2006 hat ein Pariser Gericht Faurisson wegen der Leugnung des Holocausts für schuldig befunden, denn er hatte im Interview mit dem Fernsehnetz Sahar der IRIB gesagt, dass die Deutschen während des Zweiten Weltkriegs auch nicht einmal Gaskammern  eingesetzt hätten.  Das Gericht verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 7500 Euro und drei Monaten Gefängnis auf Bewährung.

Alle diese Maßnahmen haben jedoch freie Denker nicht zum Schweigen bringen können. Und wir sehen hier und dort erneut, dass ein Schriftsteller in der westlichen Welt die Feder zückt, um die Wahrheit zu enthüllen.

Vor kurzem wurde in Teheran feierlich die Farsi-Übersetzung eines  neues Buch von Manuel Galiana Ros namens „Die zionistischen Lobbies in Spanien“ vorgestellt. Der Autor, die beiden Übersetzer und einige Medienvertreter waren bei dieser Feier anwesend.  Resa Montazami, der ein Vorwort zu diesem Buch schrieb, sagte:

„Es ereignet sich zurzeit etwas Wichtiges in den USA und Europa und zwar hat die Lobby des Zionismus und deren Herrschaft über die amerikanische und europäische Gesellschaft Verdacht erweckt. Es ist nun klar, dass die Einmischungen des Zionismus in Bereiche der Medien, das Banksystem, die Finanzressourcen und Handelszentren und großen Handelskonzerne und ihr Einfluss auf die verschiedenen Zentren der Entschlussfassung zur Folge hatten, dass die Politik und Interessen Europas und der USA den Interessen der Zionistien geopfert werden.“

Er fügte hinzu: „Die Finanzkrise in den USA und Europa hat mit dem  Eindringen des Zionismus in die meisten Bereiche zu tun und wir sind Zeuge, dass Denker und Künstler und Universitätsdozenten darauf reagieren.  Sogar in der politischen Literatur steht darüber geschrieben und die Medien berichten davon. Man ist zu dem Ergebnis gelangt, dass das zionistische Regime nicht nur den Iran anfeindet, sondern in Wahrheit auch den Westen und die USA.“

Der Autor des Buches „Die zionistischen Lobbies in Spanien“, Manuel Galiana Ros wurde 1951 in Spanien , Sant Chavir geboren. Er ist der Überzeugung, dass  die neuen Verhaltenssitten wie Auflösung der traditionellen Familien, Nicht-Beachtung der natürliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern  und Homosexualität,  die Entstehung des radikalen Feminismus und die Verbreitung des Atheismus aus den Ansichten  der Freimaurer  hervorgeht,  und  deren Denken widerum  dem internationalen Zionismus entspringt , welcher Europa und die USA als eine Kolonie des Netzwerkes der zionistischen Lobbies betrachtet.

Manuel Galiana Ros sagt über sein Werk:

„Ich habe vorher Recherchen über die Weltkrise und die Freimaurerei durchgeführt und allmählich festgestellt wie gefährlich der Zionismus ist.  Aufgrund der Erkenntnis über die jetzige Situation Europas und danach über den Iran wurde mir bewusst, dass der Zionismus unser gemeinsamer Feind ist  und es erforderlich wird, diese Tatsachen bewusst zu machen.“

Dieser spanische Schriftsteller ist der Überzeugung,  dass die große Mehrheit der Menschen nichts von dem Einfluss und der verheerenden Macht der Zionisten ahnt . Deshalb habe er  ein Buch über die destruktive Rolle der Zionisten in der westlichen Welt geschrieben.

Galiana Ros sagt, als er mit diesem Buch begann, habe er in der Handelsabteilung eines internationalen Unternehmens eine wichtigen Posten gehabt, aber man habe ihm wegen seiner Enthüllungen über die Freimaurer und Zionisten gekündigt.

Galiana Ros erklärt, dass in Spanien Vorkehrungen  zur Verabschiedung eines Gesetzes getroffen werden, das Kritiker des Holocausts als Gesetzesbrecher abstempelt. Er hofft, dass die Abgeordneten des spanischen Volkes nicht für diesen Entwurf stimmen und das Recht auf freie Meinungsäußerung in Spanien achten.  Allerdings wird bereits jetzt Druck ausgeübt. Der Verleger des Buches „Die zionistischen Lobbies in Spanien“ wurde mit einer Geldstrafe von 400 Tausend Euro geahndet und die Zionisten haben versucht seinem Ruf zu schaden.

Was aber steht in diesem Buch von Galiana?

Das Buch „Die zionistischen Lobbies in Spanien“  stellt die zionistischen Einrichtungen und die Freimaurerei der Juden in Spanien vor und beschreibt die Beziehungen zwischen ihnen und  dem Zugriff auf Reichtum und Wirtschaft dieses Landes.

In diesem Buch lesen wir, dass die jüdische Sepharden-Lobby Spanien zu ihrer sicheren Heimat gewählt hat und dort die Strategien für die Errichtung der neuen zionistischen Weltordnung entwirft. In einem Teil dieses Buches heißt es:  „Dieses Projekt zielt auf die Gründung einer Einheitsregierung und einer einheitlichen Weltwährung sowie einer abwegigen einheitlichen Mischreligion ab. Um dieses Ziel zu erreichen, hoffen die Zionisten auf die finanziellen und militärischen Hilfen  welche sie unter anderem von Lobbies wie denen der Homosexuellen und der Feministen erhalten.“

Im zweiten Teil des Buches werden die Sepharden beschrieben. Das Wort bezeichnet Juden und ihre Nachfahren, die bis zu ihrer Vertreibung 1492 und 1513 auf der Iberischen Halbinsel lebten und die sich nach ihrer Flucht zum größten Teil im Osmanischen Reich (Bosnien) und in Nordwestafrika (Maghreb) ansiedelten.  Galiano schildert die Vertreibung der Juden aus Spanien durch katholische Herrscher , die nach der Vertreibung der Muslime geschah.  Dabei stützt er sich auf die Ausführungen des französischen Spanienexperten Joseph Perez. Danach untersucht er die heimlichen Institutionen wie die der Freimaurer  und die jüdische Anti-Diffamierungsliga ADL . Er führt die Namen  der reichsten Personen in Spanien auf, die in der jährlichen Liste der US-Zeitschrift Forbos stehen und unterstreicht, dass die meisten von ihnen jüdischer Abstammung sind und  zionistische Ansichten vertreten.

Galiana hat eine Einleitung für die iranischen Leser seines Buches geschrieben in der es heißt, dass sein Buch unterschiedliche Standpunkte anführt: von der Meinung der Zionisten  und von den Juden, die einen Teil ihrer konstruierten Geschichte kennen wollen,  bis zu der Meinung eines spanischen katholischen Intellektuellen. Galiana führt  zum Beispiel Shlomo Sand an,  der einen Lehrstuhl  an der Universität Tel Aviv innehat und ein anti-zionistischer Jude ist. Shlomo Sand hat Untersuchungen über das Freimauerer-Judentum und  den Talmud durchgeführt und hält neue Ansichten dazu bereit.

Einzelheiten über  die zionistischen Lobbies in Spanien  sind ab dem dritten Abschnitt nachzulesen . Zum Beispiel wird  das Leben von Jose Maria Anzar, dem ehemaligen Ministerpräsidenten von Spanien, der die erste Freundschaftsgruppe zwischen Spanien und dem zionistischen Regime  gründete, beschrieben.  Der Madrid-Club und seine wichtigsten Mitglieder werden ebenso vorgestellt wie einflussreiche, den Zionisten nahestehende Persönlichkeiten.

Das Buch endet mit einer  Zusammenfassung und den Standpunkten des Autors über jedes Kapitel.

„Die  zionistische Lobbies in Spanien von Manuel Galiano Ros  wurde von Rasul Gudarzi und Said Matin ins Persische übertragen. Die iranische Übersetzung umfasst 264 Seiten. Auf  der jüngsten Reise des Autors in den Iran wurde die Übersetzung feierlich vorgestellt. Das Buch soll auch ins Englische, Französische und Arabische übertragen werden.

http://german.irib.ir/radio-culture/literatur/item/254093-die-zionisten-f%C3%BCrchten-die-macht-der-schreibfeder

.

….danke an HH

.

Gruß an die freien Meinungsäußerer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: In Ägypten ist soeben der demokratisch gewählte Muslimbruder-Präsident, Mursi, nach den wohl grössten Demonstrationen in der Geschichte, durch einen Militärputsch entthront worden. Selbst diejenigen, die Mubarak zum Sturz brachten, wollten sehnlich das Militär wieder ans Ruder. Der  Putins Sprecher, Puskin, sagte zurecht: Demokratie taugt nichts ausserhalb des Westens“.

Mursis einjähriges Regime war ein Fiasko: Es gelang seiner Regierung, die ägyptischen Reserven von 34 auf 16 Mrd. Dollar abzubauen und das Staatsdefizit von 30 auf 40 Mrd Dollar zu steigern. Mehr als die Hälfte der Ägypter leben an oder unter der Armutsgrenze und hungern. In der Situation verlangte der IWF als Bedingungen für eine Anleihe von 4.8 Mrd Dollars Steuererhöhungen, steigende Lebenshaltungskosten und Sparmassnahmen – was die Bruderschaft ablehnte. Die EU hat typisch  im Namen des Euromediterranen Prozesses/der Mittelmeer-Union Mursi 1 Mrd. Euro unseres Geldes verschenkt – und hat keine Ahnung, was daraus geworden ist, hat auch keine Hoffnung es zurückzubekommen.

Ägypten und andere muslimische Staaten wie sogar die Türkei sind nicht fähig, einen nachhaltigen Sozialstaat aufzubauen – nur milde Spenden an die Armen zu geben. Denn sie sind nicht fähig, aus eigener Kraft auch nur eine Ware herzustellen, die auf dem Weltmarkt verkauft werden kann. Sie können nur Ungläubige die Arbeit gegen Bezahlung ausführen lassen – so ein Imam.

Abgesehen davon war Mursis Regime schrecklich: Frauen waren Freiwild für Vergewaltigung, wenn sie die Regeln der Scharia nicht beachteten – zB an Demonstrationen teilnahmen. Allein in der kurzen Zeit der Demonstrationen vor dem Fall Mursis wurden angeblich mindestens 91 Frauen vergewaltigt.

Das tägliche Leben war gesetzlos: Die Polizei lagerte die Ordnungshüter-Aufgaben weitgehend an  nicht-staatliche, unautorisierte Komplizen-Schläger-Gruppen aus und tat nichts, um Kriminalität aufzuklären oder verhindern. Raubüberfälle verzwölffachten sich und Morde nahmen um 300% zu. Ein jeder muss(te) sich selbst hüten, weshalb die Schwarzbörsen- Waffenhändler goldene Tage hatten.

Zum  Glück blockierte die Justiz die Scharia-Gesetzgebung der Mursi-Regierung. Sie löste des Weiteren das Unterhaus des Parlaments auf,  verschob Parlamentswahlen auf unbestimmte Zeit und verhängte milde Strafen über Mubarak und seine Handlanger.

 

Daher haben wir aus Ägypten keine Scharia-Justiz mit Verstümmelungen – wie sonst  in Scharia-Ländern – gesehen. Das gehört aber zur Scharia, und da die Muslimbruderschaft einen enthüllten Plan für die Islamisierung Europas mit der wohlwollenden Hilfe der EU hat, kann man in Ägypten die Zukunft Europas in Armut, Unterdrückung, Verdummung, Terror, Vergewaltigung derjenigen, die sich nicht an die strenge islamische Moral halten, sehen – bloss dann mit Scharia-Justiz-Verstümmelung dazu.
Schon die muslimische Masseneinwanderung und die zunehmende Radikalisierung des Islam stellt dies noch in diesem Jahrhundert sicher. Vielleicht ist es auch gut so. Denn das könnte vielleicht die dekadenten und gehirngewaschenen Europäer, besonders die oh-so-toleranten radikalen Feministinnen, darunter die EU-Kommissarinnen,  aus ihrem Gutmenschen-Schlaf wecken.

*

Jyllands-Posten 4 July 2013: “Die Entthronung  des ägyptischen Präsidenten, Mohamed Mursi, zeigt dass Demokratie in nicht-westlichen Ländern nicht funktioniert” (Aleksej Puskov, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Russischen Parlaments und dem Präsidenten, Wadimir Putin, nahe stehend.

*

Nachweis

Die Illuministische,/globalistische Muslimbruderschaft soll durch “Das Projekt” Europa und die Welt islamisieren, wie ich unter diesem Link genau beschrieben habe – und zwar mit dem Wissen “unserer” Politiker seit wenigstens 2001.  Das hat aber nicht “unsere” Politiker veranlasst, den muslimischen Einwandererstrom abzubrechen – im Gegenteil.

Am 3. Juli setzte das Militär einen bisher unblutigen Putsch  in Ägypten durch und ersetzte den rechtmäßig gewählten Präsidenten, den Muslimbruder Mursi, der einen diktatorischen Scharia-Staat aufbaute, durch einen Richter des Verfassungsgerichts. Dies wirft die Frage auf, ob die Demokratie in einem islamischen Staat existieren kann, denn der Islam sieht Demokratie als Affront gegen Allah, der bereits alle Gesetze gegeben habe.

Obama-bitch

Infowars 3 July 2013: Wie die Bilder zeigen, sind Ägypter sich der Tatsache völlig bewusst, dass die Obama-Regierung eine wichtige Rolle in der Planung der Revolution spielte, die den ehemaligen Präsidenten Mubarak stürzte, weil er keine US-Militärbasen in Ägypten erlauben wollte. Schilder der Demonstranten beinhalten “Wach auf, Amerika, Obama unterstützt ein faschistisches Regime in Ägypten”, “Obama unterstützt den Terrorismus” und “Obama, deine Zaupe (Botschafterin Ann Patterson) ist unsere Diktatorin.” Die 2011 Revolution in Ägypten war bei Weitem kein Graswurzel-Aufstand, indem ihre Organisation durch NGOs des US-Establishments wie das Freedom House (im Zusammenhang mit der CIA) und das National Endowment for Democracy (NED) unterstützt wurde.

Leben in Ägypten unter Mursi

Yasmine-elbarawamy

The Daily Mail 6 July 2013:  Yasmine Barawamy (rechts) wurde auf dem Tahrir Platz in Kairo 70-minutenlang von mehr als 100 wohlgekleideten Männern im Alter von 20-40 Jahren vergewaltigt, gestochen, getreten und gedemütigt,  weil sie es gewagt hatte, den Protesten gegen den ehemaligen Präsidenten, Mohammed Mursi, und seine Muslimbruderschafts-Partei beizutreten.

Ägyptische Bürgerrechtler sagen, dass mindestens 91 Frauen auf dem Tahrir-Platz während der Proteste, die am vergangenen Sonntag begannen, sexuell belästigt oder vergewaltigt wurden.

Die Angreifer gehen in einem Klima der Straflosigkeit vor – ermutigt durch religiöse Eiferer in der Regierung, die weibliche Demonstranten Huren genannt hatten und Vergewaltigungsopfer dafür rügten, nicht zu Hause zu bleiben. Es wird sogar angenommen, dass die Banden von der Muslimbruderschaft bezahlt wurden.
Mervat El-Tallawy, eine prominente ägyptische Politikerin, erzählte The Mail on Sunday, Morsis Partei betrachte Frauen als wenig mehr als Leibeigene und Sexsklaven.

Foreign Affairs 27. Juni 2013: Ironischerweise verhindert die nicht-islamistische Opposition, die während der Revolution so lautstark für Staatssicherheits-Reform warb, jetzt selbst institutionellen Wandel.

Die beiden Lager verhalten sich in einer Weise, die bewaffnete Konfrontation unvermeidlich macht. “Jeder braucht eine Waffe”, sagte Mahmoud, ein 23-jähriger ägyptischer Waffenhändler über die zunehmende Gewalt.

Ägyptische Regierungs-Statistiken zeigen seit der Revolution 2011 eine 300-prozentige Zunahme an Morden und einen 12-fachen Anstieg der Raubüberfälle. Daher kapitalisieren Mahmoud und andere Schwarz-Markt-Unternehmer von einer wachsenden Selbstverteidigungs-Besessenheit. Nabeel Zakaria, ein pensionierter Armeegeneral, erzählte, dass die Ägypter das Vertrauen in die Polizei aufgegeben haben. “Jeder ist jetzt für seinen eigenen Schutz verantwortlich”, sagte Zakaria. Die wenigen Polizisten, die  in den Straßen vorhanden sind, tun nichts, um  Verbrechen zu bekämpfen.

Ann pattersonAnn Patterson ist die US-Botschafterin in Ägypten. Die neue Revolution ist durch anti-amerikanische Parolen gekennzeichnet.

Ägyptens überforderte Regierung  ist nur allzu bereit, einige ihrer Strafverfolgungsbehörden-Funktionen  an nicht-staatliche Akteure und informelle Institutionen auszulagern. In der notorisch gesetzlosen Sinai-Halbinsel bevorzugen offizielle staatliche Gerichte schon lange, die Entscheidung von Stammes-Streitigkeiten  an die üblichen Gerichte zu delegieren. Seit der Revolution tolerieren dort die Behörden vor Ort die Ausweitung von informellen Scharia-Gremien, die das islamische Recht verwalten und das schaffen, was beginnt, einem Staat im Staate zu ähneln. Informelle Gerechtigkeit ist nicht auf die entlegensten Regionen Ägyptens beschränkt.

Auch andere Berichte deuten darauf hin, dass ein viel bösartigeres Phänomen um sich greift: direkte Komplizenschaft der Polizei an der organisierten Kriminalität. Laut Haitham Tabei, ein ägyptischer Journalist, hat die Polizei die Kontrolle über ganze Viertel von Kairo an kriminelle Banden freiwillig abgegeben. Diese Räubergruppen betreiben illegale Lehen der Erpressung, Menschenhandel und Prostitution mit völliger Straffreiheit und heuern Gangster an (manchmal auch Kinder), um ihre privaten Milizen zu besetzen.

Die Bruderschaft wurde gezwungen, private Sicherheitsunternehmen zu beauftragen, um ihren Sitz am 30. Juni zu schützen, nachdem das Innenministerium bekannt gegeben hatte,  die Polizei sei nur für die “staatlichen Institutionen” verantwortlich

Die Polizei selbst beklagt,  immer die Opfer präventiver Angriffe krimineller und widerspenstiger Demonstranten zu sein.

Die Islamisten-kontrollierten  Exekutive und Legislative sind in einem langwierigen Machtkampf mit der Justiz engagiert und sehen sie als ein Hindernis für ihre Agenda. In den letzten Monaten haben Morsi und islamistische Gesetzgeber wiederholt die Neutralität der Mubarak-ernannten Richter in Frage gestellt. Sie haben sich noch immer nicht von Gerichtsentscheidungen im vergangenen Juni  erholt, das Unterhaus des Parlaments aufzulösen, sowie kontrovers milder Strafen in den Verfahren gegen den ehemaligen Präsidenten und andere Vertreter des Regimes.

Der Konflikt zwischen der Justiz und dem Gesetzgeber eskalierte wieder im Mai, als Ägyptens Oberstes Verfassungsgericht das neue Wahlgesetz für ungültig erklärte und eine Verlagerung der Parlamentswahlen auf unbestimmte Zeit anordnete.

Die Wirtschaftslage Ägyptens ist nach der Muslimbruderschaft verheerend. Das ist laut dem obigen Video sehr verständlich: Die Muslims sind so zurückstehend dass sie nichts produzieren können, was auf dem Weltmarkt verkauft werden kann. Sie können nur mit Ölgeldern Ungläubige für sich arbeiten lassen!

Laut den Deutsche Wirtschaftsnachrichten 7. Juli 2013 habe die Bruderschaft sich auf Verschuldung verlassen – und dabei von der EU 1 Mrd. Euro bekommen. Die EU habe (wie gehabt bei euromediterranen Investitionen/Spenden unseres Geldes)  keine Ahnung, was mit dem Geld passiert sei – und könne nicht erwarten, es jemals zurückzubekommen. Dasselbe sei mit Gaza passiert. Eine nachhaltige Sozialpolitik haben die Muslimbrüder nicht schaffen können, nur milde Spenden an die Armen vergeben – genauso wie in anderen muslimischen Ländern wie der Türkei und bei der Hamas in Gaza. Bei dem IWF war nichts zu holen, indem die Muslimbrüder  die Bedingungen nicht erfüllen könnten: Steigende Steuern, steigende Lebenshaltungskosten und Sparmassnahmen. Denn mehr als die Hälfte der Ägypter  leben an der Armutsgrenze und muss täglich ums Überleben kämpfen.
Die Muslimbrüder haben es in einem Jahr geschafft, die Währungsreserven Ägyptens von 34 Mrd. Dollar auf 16 Mrd Dollar herunterzubringen und das Haushaltsdefizit von 30 auf 40 Mrd Dollar zu steigern.

Kommentar
Dabei muss man beachten, dass wir in Ägypten bisher nichts vom Scharia-Gerichtsverfahren gehört haben – das  in einem flüggen Scharia-Staat – wie künftig Europa – die Menschen mit Hinrichtungen und Verstümmelungen terrorisiert. Ich warne zarte Seelen vor diesem Video, wo eine Hand abgeschlagen wird.

Die Leser können sich nun einen kleinen Überblick über das bilden, was uns nach der Islamisierung durch die Muslimbruderschaft mit eifriger EU-Hilfe blühen wird. Man kann sagen, wir zahlen dafür, verarmt, versklavt, verstümmelt  und terrorisiert zu werden.

Mich regt es nicht mehr auf. Ich habe es so oft hier beschrieben – und nur wenige haben die Gefahr wahrnehmen wollen. Also, die Zukunft Europas gehört der freimaurerischen, globalistischen, Rothschild-verbundenen Muslimbruderschaft und hier, weil die Europäer zu dekadent geworden sind, um ihre Traditionen, die Lehre Christi und Nationalstaaten zu verteidigen. Vielleicht brauchen sie die Scharia, um aufzuwachen. Besonders scheinen mir die radikalen Feministinnen – und ganz besonders die EU-Kommissarinnen – mit dem Islam (d.h. der Scharia) zu sympatisieren. Mögen Sie davon eben so viel Spass haben wie die Yasmine – oder ihren Hochmut den muslimischen Männern unterwerfen.

Euromediterranien ist schon eine Realität – und darf nicht kritisiert oder sogar erwähnt werden. Das kann bixs zu 3 Jahre Gefängnis kosten.

Die 2. ägyptische Revolution ist sicherlich auch nicht spontan, wie meine nächste Einlage zeigen wird. Jedoch, einige wollen es uns dennoch weismachen, dass die USA in dieser Angelegenheit astrein seien.
DEBKAfile 4 May 2013: Die arabischen Länder wollen Ägypten finanzielle Verluste wegen der Ungnade der USA wettmachen.

Der Zweck der Unterbindung der USA, die Mursi unterstützt haben, ist, den USA-finanzierten arabischen Frühling zu stoppen – und den Iran eines schiitischen Verbündeten in Ägypten zu berauben.
Wie israelische Führer gesagt haben: “Die Lage Israels war nie so günstig wie jetzt”: Teile und herrsche – alle Israels Nachbarn sind durch den Arabischen Frühling zersplittert und somit für Israel ungefährlicher. Sogar nimmt nun die
ägyptische Armee die Zusammenarbeit mit  Israel wieder auf.   http://euro-med.dk/?p=30306

.

Gruß an die Widerständler

Der Honigmann

.

Read Full Post »


…dieser Beitrag wurde schon am 20. Sept. 2010 eingestellt.

Dieser Artikel ist eine Fortsetzung von Andrew Gavin Marshall’s Artikel (am 16. Juli im Auszug in diesem Blog gebracht) über die Rassenhygiene-Bewegung.

Nach den Tragödien, besonders in China und Indien, mit korporativen und Regierungs-Zwangssterilisationsmassnahmen, manchmal unter dem Vorwand der Impfkampagne gegen echte Krankheiten, und oft unter Quacksalber-Umständen, forderten Länder der Dritten Welt im Jahr 1994 Entwicklungs- statt Sterilisationshilfe.

Die Rassenhygieniker vershmolzen nach diesem Rückschlag mit der Umwelt-Bewegung und stellte Übervölkerung als eine Form von Krebs dar, eine unkontrollierte Ausbreitung nicht von Zellen, sondern von Menschen, die unseren Planeten aufgrund  globaler Erwärmung und Ressourcen-Übernutzung töten würden.

Wie Paul Ehrlich schrieb: Die Krankheit sei inzwischen so ernst, dass nur radikale Operation (gemeint ist: Vernichtung von Menschen im großen Stil)  den Planeten retten könne! Was die Elite hinter der Rassenhygiene-/Umweltbewegung Angst mache, sei, dass ihre eigene, unvergleichliche Spezies durch das Überleben der Ungeeignetsten ausradiert werde, d.h. die große ungewaschene Masse!

Daher stehen die Rockefeller, Ford, Carnegie-Stiftungen als Geldgeber hinter der Umwelt-Bewegung, indem sie ihre Aufmerksamkeit von ihren eigenen chemischen Mega-Verschmutzungen (BP/Golf) darauf ablenken, das „Gas des Lebens“, das völlig ungiftige CO2, als den wahren Feind zu sehen.

DDT wurde als furchtbar giftig deklariert und als Malaria-Mittel verboten – mit Millionen von Toten zur Folge – trotz der Erklärung der WHO Rockefellers, keine einzige Giftwirkung des Stoffes gefunden zu haben. Dass die Menschen der Herrenvolks-Elite anstrebt, ihre überlebenden Sklaven mittels der Technologie und Genetik zu gehorsamen Robotern zu machen, ist in diesem Blog mehrfach beschrieben worden. (siehe Presse vom 16.9.2010: Amis machen Soldaten zu Robotern mittels Chip!)

Jetzt wirbt sie in den großen angelsächsischen Zeitungen für die Impfung gegen Stress mit umgebauter Herpes-Virus-DNA, welche die Teile unseres Gehirns, die Emotionen wie Wut, ja, unsere Seele enthalten, zu zerstören, in der Tat eine biochemische Leukotomie, zwecks der Gesinnungskontrolle.

Ich fühle, es ist an der Zeit, dass jeder sich die Frage stellt: Wem will ich angehören: Dem Schöpfer oder dessen plumpem Nachahmer, dem Luzifer. Denn wir werden nicht viel länger vermeiden können, diese Wahl zu treffen: Will ich  mein Gehirn manipulieren lassen – oder will ich meinen freien von Gott gegebenen Willen behalten?

Dies ist Teil II von Andrew Gavin Marshall’s Aufsatz über die elitäre Rassenhygiene – Teil I wurde in diesem Blog am 17. Sept. 2010 im Auszug gebracht.

US-Elitisten begannen die Rassenhygiene-Bewegung, auch in Deutschland, zu finanzieren – und Hitler übernahm ihre Ideen (Edwin Black 2003) –  hier – und diese Bewegung ist so tief verwurzelt, dass die Elite die Georgia Guidestones errichtete, die besagen, die Anzahl der Menschheit solle unter 500 Millionen gehalten werden!

Heute dominieren Namen wie Rockefeller und Bill Gates diese elitäre Bewegung, die nun mit der Klimabewegung intim verwoben ist.

Der UN State of the World Population Report 2009: „Jede Geburt ergibt nicht nur die (CO2)–Emissionen dieser Person in ihren Lebzeiten sondern auch die Emissionen all ihrer Nachkommen. Daher summieren sich die Emissions-Einsparungen beabsichtigter oder geplanter Geburten mit der Zeit.“

Die UNPFA weist auf einen Vorschlag der EU hin, „dass man erkenne, der anschwellende Bevölkerungsentwicklungstrend ist unter den Faktoren, die zu berücksichtigen sind,  wenn die Treibhausgas- Milderungsziele festgesetzt werden.“

BBC 12 July 2010: Die britische Royal Society startet eine große Studie über das menschliche Bevölkerungswachstum und wie es soziale und wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden Jahrzehnten beeinflusst. Die Weltbevölkerung hat von zwei Mrd. im Jahre 1930 auf jetzt 6.8 Mrd. zugenommen, und 9 Mrd. sind für das Jahr 2050 projiziert.

Die stark wachsende menschliche Bevölkerung wird als eine der Ursachen der Umweltprobleme wie Klimawandel, Abholzung, Ausbeutung der Wasserressourcen und des Verlusts der biologischen Vielfalt anerkannt.

Global Research 5 July 2010, Andrew Gavin Marshall:

1. Bevölkerung wird als Umweltproblem gesehen, weil je größer die Bevölkerung ist, um so mehr Ressourcen verbraucht sie, und je mehr Land nimmt sie ein. In diesem Konzept ist, dass desto mehr Leute es gebe, um so schlechter werde die Umwelt.

2. In der Sicht der Elite geht die Bevölkerungs-Kontrolle mehr um die Kontrolle der Menschen, als die Rettung der Umwelt.

Nach dem Krieg, wurde Charles Davenport für seine Vision einer „neuen Menschheit der biologischen Kasten mit Herrenvolks-Rassen, die  die Sklavenrassen, die ihnen dienen, kontrollieren” zitiert.

Im Jahr 1952 versammelte „John D. Rockefeller III eine Gruppe von Wissenschaftlern unter der Schirmherrschaft der National Academy of Sciences, und sie einigten sich auf die Notwendigkeit einer neuen Institution, die solide Wissenschaft liefern könnte, um Regierungen und Einzelpersonen bei der Bewältigung der Bevölkerungs- Fragen zu beraten.“ Diese neue Institution wurde der Population Council, und hier. Sechs von zehn Gründungsmitgliedern des Rates waren Rassenhygieniker.

Im Jahr 2008 schrieb Matthew Connelly, Professor an der Columbia University, ein Buch, „Fataler Namens-Irrtum: Der Kampf, um Die Weltbevölkerung zu Kontrollieren„, in dem er sich  mit der Geschichte der Bevölkerungskontrolle kritisch auseinandersetzt Connelly untersucht die Bevölkerungkontrolle als eine globale, quernationale Bewegung, weil ihre wichtigsten Befürworter und Praktiker darauf zielen, die Weltbevölkerung durch globales Regieren zu reduzieren und die nationalen Regierungen oft als Mittel zu diesem Zweck sehen.

Wie eine Übersicht im Economist ergibt, „hatte viel des Bösen, das im Namen der Verlangsamung des Bevölkerungswachstums gemacht wurde, seine Wurzeln in einer labilen Koalition zwischen Feministinnen, Hilfsorganisationen und Umweltschützer, die den unwillig Fruchtbaren helfen wollten, und Rassisten, Rassenhygienikern und Militaristen, die bestimmte Muster der Reproduktion sehen wollten, unabhängig von den Wünschen der Beteiligten.

„The Economist“ schrieb weiter: Millionen von Gebärmutter-Verhütungs-Instrumenten wurden in arme Länder exportiert, obwohl sie dafür bekannt waren, Infektionen und Sterilität zu verursachen.

Im Jahr 1969 sagte Robert McNamara, der damalige Präsident der Weltbank, er wolle nur wiederwillig Gesundheitsversorgung finanzieren“, es sei denn sie sei mit Bevölkerungskontrolle sehr streng verknüpft, weil Gesundheitseinrichtungen üblicherweise dazu beitragen, die Sterberate rückgängig zu machen, und damit zur Bevölkerungsexplosion.“

Die Dringlichkeit dessen, was später als die „Bevölkerungskontrolle-Bewegung bekannt wurde, trug zu einem Klima der Nötigung bei und führte zu einer Reihe von schweren Menschenrechtsverletzungen, vor allem in asiatischen Ländern. Dominic Lawson schrieb eine Überprüfung des Buches Connellys  für The Sunday Times und erklärte:

Die Bevölkerungskontroll-Bewegung werde durch die größten privaten Vermögen Amerikas finanziertdie Ford Family Foundation, John D. Rockefeller III, und Clarence Gamble (von Procter & Gamble). Diese Herren teilen nicht nur extremen Reichtum, sondern eine gemeinsame Sorge: die Wohlhabenden und Cleveren (Menschen wie sie selbst, natürlich) bekommen nun viel kleinere Familien als ihre Vorfahren, aber der große ungewaschene  Haufen – Chinesen! Indianer! Neger! – reproduziert sich in unverantwortlicher Weise.

Was sie fürchten, sei eine Art des umgekehrten Darwinismus – das Überleben der Ungeeignetsten. Wie „The New Scientist“ berichtet, sei eine schreckliche Vorstellung die offizielle Politik, die  es akzeptabel macht, nur Nahrungsmittelhilfe an Opfer der Hungersnot zu leisten, wenn die Frauen sich bereit erklären, sich sterilisieren zu lassen. In einer traurigen Ironie habe diese scheinbar progressive Bewegung für die Rechte der Frauen tatsächlich die Auswirkung, in eine humanitäre Katastrophe auszumünden, die überproportional Frauen der sich entwickelnden Welt treffe.

Im Jahr 1968 bezog sich der Biologe Paul Ehrlich auf die Menschheit als „Krebs“ der Welt: “Ein Krebs ist eine unkontrollierte Vermehrung der Zellen; die Bevölkerungsexplosion ist eine unkontrollierte Vermehrung der Menschen. Wir müssen unsere Bemühungen um die Behandlung der Symptome auf das Herausschneiden des Krebses verlagern. Die Operation wird viele scheinbare brutale und herzlose Entscheidungen erfordern. Der Schmerz kann sehr stark sein. Aber die Krankheit ist so weit fortgeschritten, dass der Patient nur mit radikaler Operation eine Chance zu überleben hat.”

Die amerikanische politische Elite umarmte diese weltanschauliche Bevölkerungs-Vorlage und Beziehungen zum dem Rest der Welt. Präsident Lyndon Johnson wurde mit den den Worten zitiert: „Ich werde keine Ausländshilfe für Länder, in denen sie sich weigern, mit ihren eigenen Bevölkerungs-Problemen umzugehen, wegpissen“.

Im Jahr 1967 wurde der UN-Fonds für Bevölkerungsforschungs-Aktivitäten erstellt, und 1971 räumte die Generalversammlung ein, dass UNFPA [United Nations Population Fund] eine führende Rolle im UN-System bei der Förderung von Bevölkerungs-Programmen spielen sollte. Im Jahr 1970 erstellte Nixon die Kommission für Bevölkerungswachstum und die amerikanische Zukunft, als die Rockefeller-Kommission bekannt, wegen seines Vorsitzenden, John D. Rockefeller III.

Im Jahr 1974 wurde das National Security Study Memorandum (NSSM) 200 unter der Leitung des US-amerikanischen National Security Berater, Henry Kissinger, ausgestellt, sonst als „Auswirkungen des weltweiten Bevölkerungswachstums für die US-Sicherheit und Interessen in Übersee” bekannt. Er verknüpfte Beihilfen für Entwicklungsländer mit ihrem Erfolg bei der Bevölkerungs-Reduktion.

Im Jahr 1975 verhängte Indira Gandhi, Premierministerin von Indien, das Kriegsrecht. Ihr Sohn Sanjay machte Slums dem Erdboden gleich und sagte dann den Bewohnern, dass sie ein neues Haus bekommen könnten, wenn sie zustimmen würden, sterilisiert zu werden. Insgesamt acht Millionen Sterilisationen wurden im Jahr 1976 in Indien aufgezeichnet.

Zahlreiche Fälle von Perforation der Gebärmutter, starke Blutungen, Infektionen und sogar Tod wurden gemeldet.

Danach aber wurde China der Schwerpunkt der Bevölkerungskontroll-Bewegung, die “technische Hilfe” für  Chinas Ein-Kind-Politik von 1978 bis 1983 anbot und sogar dazu beitrug, für Computer zu zahlen, die chinesischen Beamten ermöglichten, „Geburts-Genehmigungen” aufzustöbern.“

Im Jahr 1981 berichteten chinesische und amerikanische Zeitungen, dassFahrzeuge kantonesische Frauen an Krankenhäuser für Abtreibungen transportieren und mit Jammer-Geräuschen gefüllt sind. Einige schwangere Frauen werden angeblich „mit Handschellen oder Seilen gefesselt, oder in Schweine-Körbe angebracht.”

Nach 1983 wurde Nötigung offizielle chinesische Politik. „Alle Frauen mit einem Kind wurden mit einem manipulationssicherer Gebärmutter-Spirale aus Edelstahl ausgestattet. Alle Eltern mit zwei oder mehr Kindern wurden sterilisiert, und alle nicht autorisierte Schwangerschaften abgebrochen.“

Auf der UN Weltbevölkerungskonferenz in Kairo 1994 betonten Delegierte der Dritten Welt die Notwendigkeit einer Entwicklungs-Politik als Gegenstück zur demografischen Politik sowie dass der Schwerpunkt auf der Entwicklung, nicht der Bevölkerung sein müsse. Dies war im Wesentlichen ein Rückschlag für die radikale Bevölkerungkontroll-Bewegung.

Es war um diesen Zeitpunkt, dass die Bevölkerungskontroll-Bewegung – obwohl sie an ihren übergeordneten Ziele zur Eindämmung des Bevölkerungswachstums der Länder der Dritten Welt festhielt,  sich weiter mit der ökologischen Bewegung zu verschmelzen begann.

Umweltschutz und Eugenik
Michael Barker: Da Rockefeller-Interessen mit der chemischen Industrie stark verstrickt sind, musste die steigende Tendenz des Umweltdenkens und -Sorgen schnell in eine Richtung zugunsten der elitären Interessen kontrolliert und gesteuert werden. Zwei wichtige Organisationen in der Gestaltung der ökologischen Bewegung waren die Conservation Foundation und Resources for the Future, die weitgehend auf Rockefeller und Ford Foundation-Finanzierung angewiesen waren.

Laurance Rockefeller diente als Treuhänder der Conservation Foundation, und spendete in den 50er und 60er Jahren 50.000 $ pro Jahr dafür. Des Weiteren wurde die Conservation Foundation von Fairfield Osborn gegründet, dessen Vetter, Frederick Osborn, auch für den Rockefeller Population Council arbeitete und Präsident der American  Eugenic Society war .

Im Jahre 1952 schuf die Ford-Foundation die Organisation Resources for the Future (RFF), und die ursprünglichen Gründer waren auch „John D. Rockefeller Jr.s oberste Berater in Fragen des Umweltschutzes.“ Laurance Rockefeller schloss sich dem Vorstand des RFF 1958 an, und der RFF bekam $ 500.000 von der Rockefeller-Foundation im Jahr 1970.

Seit den frühen 1970er Jahren besteht eine Spezialgruppe unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation, der Weltbank und des UN Population Fonds, deren Zweck es ist, „Grundlagenforschung und klinische Forschung auf die Entwicklung von Impfstoffen zur Geburten-Kontrolle nach Richtlinien, die durch die Rockefellers in den späten 1960er Jahre entworfen wurden, zu betreiben. Dies beweist, dass diese Organisationen perfekt ineinander greifen. Die Impfstoffe wurden in Indien und China getestet – oft ohne informierte Einwilligung.

Sicherlich ist eine der Herausragendsten, wenn nicht sogar die prominenteste Umweltorganisation in der Welt, die World Wildlife Foundation (WWF).

Die WWF wurde am 11. September 1961 (!!!) gegründet, und zwar von Sir Julian Huxley, der erste Generaldirektor der UN-Organisation UNESCO.

DDT
Im Jahr 1962 veröffentlichte Rachel Carson, US-amerikanische Meeresbiologin, ihre grundlegende Arbeit, Silent Spring
. Von besonderer Bedeutung ist, dass man sie als dynamische Kraft für die Kampagne gegen DDT sieht.

Der Umweltschutz-Fonds wurde 1967 mit dem spezifischen Ziel gegründet, DDT zu verbieten. Einige der Anschubfinanzierung kam von der Ford Foundation. Dazu gehört auch die Bildung der Environmental Protection Agency (EPA), eine offizielle US-Regierungsbehörde, im Jahr 1970 vorangetrieben. Im Jahr 1972 verbot die EPA die Verwendung von DDT in den Vereinigten Staaten.

Seit dieser Zeit sind „DDT-Verbote erweitert und durch NGO-Nötigung, Zwangs-Verträge und die Androhung wirtschaftlicher Sanktionen durch Stiftungen, Nationen und internationale Hilfsorganisationen durchgesetzt worden.“ DDT ist weithin als krebserzeugend angesehen, und die meisten haben das Verbot des DDT nie hinterfragt.

Allerdings ist es mit Abstand das effizienteste Mittel zur Bekämpfung von Malaria. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagte im Jahr 2000, dass „Malaria über 300 Millionen Menschen infiziert und 2 Mio. getötet habe – bes. südlich der Sahara.” Richard Tren, Präsident des Africa Fighting Malaria, sagte:

„In den 60 Jahren, seitdem DDT zuerst eingeführt wurde, ist es keiner einzigen wissenschaftlichen Arbeit gelungen, auch nur einen konkreten menschlichen Schaden von seiner Verwendung nachzuweisen.“

1979 konnte die World Health Organization (WHO) bei einer Überprüfung der DDT-Verwendung keine „etwaigen negativen Auswirkungen durch DDT finden,“ und sagte, es sei das „sicherste Pestizid für Malaria-Kontroll-Programme.“ Jedoch, Organisationen wie die WHO, United Nations Environmental Program (UNEP), die Weltbank, Greenpeace, World Wildlife Fund, sowie eine Vielzahl anderer blieben strikt gegen die Verwendung von DDT. Michael Crichton, Autor und promovierter Molekularbiologe, hat deutlich gesagt:

Das Verbot des DDT ist eine der schändlichsten Episoden in der Geschichte vom  Amerika des zwanzigsten Jahrhunderts.“

Verschmelzung von Mensch und Maschine: Die Zukunft der Menschheit
Bill Joy, Informatiker und Mitbegründer von The Sun Microsystems, Ko-Vorsitzender der präsidialen Kommission über die Zukunft der IT-Forschung, schrieb einen Artikel für Wired Magazine im Jahr 2000 mit dem Titel „Warum die Zukunft uns nicht braucht.“

Ein intelligenter Roboter könnte im Jahr 2030 gebaut werden und fast unsere Unsterblichkeit durch das Herunterladen unseres Bewußtseins bewirken.“ Die Elite wird dadurch eine größere Kontrolle über die Massen bekommen, und weil menschliche Arbeit nicht mehr notwendig sein wird, werden die Massen überflüssig, dem System zu unnützer Last.

Wenn die Elite rücksichtslos ist, kann sie einfach entscheiden, die Masse der Menschheit auszurotten. Dies beruht auf den Ideen von Huxley, Russell und Brzezinski , die Bevölkerungen vorsahen, die durch biologische und psychologische Hilfsmittel dazu gebracht werden, die eigene Knechtschaft zu lieben,baut.“

Sehen Sie dann Prison Planet 3. Aug. 2010 und das Video mit Alex Jones:

Man baut lebendes Herpes Virus um, spritzt es in Sie mittels Impfungen, d.h. eine Biowaffe, um einen Teil Ihres Hirns zu zerstören – indem man Ihre Fähigkeit, zornig zu werden, Ihre Seele, beseitigt, eine Leukotomie, um Sie zur Unterwerfung zu zwingen, um Ihre Sklaverei, Ihre Meister und ihre Diktatur zu lieben  Man empfiehlt jetzt in öffentlichen Zeitungen diese Impfungen  gegen Stress – vorläufig in den USA und Grossbritannien!

Kommentar
Marshall hat nur utopische Vorschläge gegen die luziferische elitäre : Ein Erwachen der Menschheit in Protest. Er vergisst, dass bereits Hitler und die Kommunisten in der Lage waren, die Menschheit ohne genetische Manipulationen oder Gehirn-Chips einer Gehirnwäsche zu unterziehen.

Die Elite unterzieht bereits die heutigen Bevölkerungen durch Mentalhygiene, die 68er Revolution und ihren Griff um korrupte Politiker sowie die Medien einer effizienten Gehirnwäsche.

Dadurch ist es der Öl-Elite gelungen, unsere Aufmerksamkeit von ihren chemischen Mega-Verschmutzungen (BP/Golf) auf das „Gas des Lebens“, das völlig harmlose CO2, als den Feind abzulenken!

Wie ich es sehe, gibt es nur einen Ausweg: Ein jeder sollte sich fragen, wem sein Geist und seine Seele tatsächlich gehören: Seinem Schöpfer – oder denjenigen, die uns verstohlen umgestalten, den selbsterklärten Feinden ihres Schöpfers, die seine Methoden nur schlecht und grob nachahmen können. Denn wir können nicht viel länger vermeiden, diese Wahl zu treffen: Will ich mein Gehirn manipulieren lassen, z.B. um künstliche Intelligenz zu erwerben, um somit meine Arbeit und Krankenversicherung behalten zu können, wobei ich zu einer ferngesteuerten Maschine werde – oder will ich meinen gottgegebenen freien Willen behalten?

Mit anderen Worten: Dies ist ein religiöser Streit zwischen Gott und Luzifer, der Natur und der Robotik – dem Ziel der elitären Globalisten. Auf wessen Seite wollen wir stehen? Verlassen Sie sich nicht auf die Kirchen. Viele von ihnen sind auf der Seite der Luziferianer und hier. Zu diesem Zweck haben die Globalisten die United Religions Initiative konstruiert, eine gnostische Mischung aus globalen Religionen, um „inclusiv/umschliessend“ zu sein, um möglichst viele zu verstricken.

Mein Vorschlag? Dem Mann, der mit seinem 3-dimensionalen fotografischen Negativ auf dem Turiner Grabtuch dargestellt ist – 1800 Jahre älter als die Erfindung der fotografischen Technik, das Bild ist echt – und seinen Befehlen, nicht Luzifers Folge zu leisten und von den Roboter-„Versuchungen“ vom ewigen Leben als programmierter Maschine absehen. Denn der Mann auf dem Turiner Grabtuch gab uns einen freien Willen, welchen keine Maschine hat.

Jedoch sagte Ayatollah Khomeiny:Unsere beste Waffe ist die Auswanderung in den Westen, die dicken Bäuche unserer Frauen auf Kosten des Westens“ . Eine muslimische Frau hat gehässig gesagt: Wir werden euch kaputt gebären.

Allerdings sind die Elite-Aktionen nicht auf den Islam konzentriert – sondern auf sterilisierende Impfkampagnen in den Philippinen, Nicaragua, Mexiko – AIDS

-und freie Schwangerschaftsabbrüche im Westen, der jetzt durch nicht-integrierbare islamische Massen-Einwanderung auf Geheiß der westlichen politischen Elite dem Islam demographisch zum Opfer fällt.  http://euro-med.dk/?p=16767

.

Gruß

Der Honigmann

.


Read Full Post »


Ob UNO geschützt oder ungeschützt, ob mit Worten oder mit Brüsten, Kritik am WEF ist nicht ketzerisch, nicht sinnlos, nicht durch Wiederholung abgenützt. Kritik am “heisse Luft” Treffen WEF in Davos sollte doch gerade 2012 zum guten Ton gehören. Denn ob Bilderberg, Mini-Bilderberg oder WEF – entweder wir tun was oder die machen einfach weiter.

“Drei Feministinnen der ukrainische Gruppe Femen sind am Rande des Weltwirtschaftsforums verhaftet worden. «Oben ohne» haben sie auf die Probleme der Ärmsten auf der Welt aufmerksam gemacht.”
Polizei nimmt halbnackte Aktivistinnen fest, 20min

“Ich bin gegen diesen WEF-Zirkus. Es geht dort nicht um Dialoge, sondern um Machtbeziehungen. Das WEF mit seinen inhaltsleeren Mottos ist eine korrektive Psychotherapie. Die Herren der Welt, die Kosmokraten, die am Forum teilnehmen, haben einen schlechten Ruf und leiden darunter. Klaus Schwab richtet sie wieder auf.”
Jean Ziegler im Interview mit 20min, Schwab macht aus heisser Luft Millionen

Femen Aktivistin wird verhaftet am WEF

Femen macht mir Eindruck. Das gebe ich zu. Ihre Form von Porno Aktivismus schlägt 2 Fliegen mit einem Schlag. Einerseits führt sie – gerade uns Männern – schön vor, was uns wirklich interessiert, entblösst damit die Sex Propaganda, der wir pausenlos ausgesetzt sind und andererseits füllt sie unseren Drang nach Möpsen mit einem politischen Inhalt. So verbindet Femen in gekonnter Weise das Schöne mit dem Nützlichen. “Gangster Party in Davos” schreiben sich die Girls auf die Büste und “Poor because of you!” oder “Crisis. Made in Davos.”

So angenehm das visuell ist, so ernthaft und plausibel sind die Anschuldigungen der Fenem Aktivistinnen. Hier treffen sich die, und konspirieren mit dem Segen der Justiz, der Politik und – abgesehen von wenigen Alibi Artikeln – auch dem der Medien. Hier trifft sich die Macht seit Jahrzehnten, geschützt durch die Schweiz und vollends willkommen geheissen, da es ja gut für die Wirtschaft sei. Kein Problem ist das aber, denn “Die Vorstellung, dass wir für die WEF-Teilnehmer überdurchschnittlich teuer kochen, ist falsch.“. Da sind die Zig-Millionen Sicherheitskosten – die notabene wie immer bei solchen “Veranstaltungen” der Steuerzahler zu berappen hat – ein lächerlich kleines Detail.

“Sie geniessen UNO-Immunität. Würden Sie sonst nicht so stark kritisieren?
Da müsste ich etwas mehr aufpassen. Ich hatte neun Prozesse am Hals, als mir während meiner Zeit als Nationalrat die Immunität aufgehoben wurde. Die UNO-Immunität ist viel stärker. Die Kläger müssten an den Internationalen Gerichtshof nach Den Haag.”
Jean Ziegler im Interview mit 20min, Schwab macht aus heisser Luft Millionen

UNO Immunität sollte man gemäss Ziegler schon besitzen, um sich an die Kritik der noblen Gesellschaft in Davos zu wagen. Sonst wird man verklagt, eingekesselt, gepfeffersprayt oder halbtotgeschlagen – je nach Kritikform. Nur leider haben wir 99.99999% keine UNO Immunität und können auch nicht kritisieren bzw. unsere Kritik ist sowieso egal?

Nein, das ist sie nicht. Kritik in Form von politischen Möpsen und anderem Aktivismus genauso wie Schreibtischtäter Kritik von UNO Geschützten und Ungeschützten an Bilderberg St. Moritz, Minibilderberg an der Riviera oder WEF “heisse Luft” in Davos ist nicht nur (zum Glück noch) legal, sie ist auch opportun, wichtig, zentral und dringend.

Denn sonst, sonst machen sie einfach weiter nach Plan.

http://www.conspirare.net/w2/politische-mopse-gangster-party-in-davos/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Für die Gleichstellung von Männern eingetreten – Job verloren!

Monika Ebeling (geborene Dittmer), sie war Anfang des Jahres noch kein Begriff in den deutschlandweiten Meldungen. Schade, denn diese Frau hatte sich in der Stadt Goslar als Gleichstellungsbeauftragte – anders als alle anderen – für die Gleichstellung von Männern in unserer Gesellschaft eingesetzt. Für ihre geschlechtsneutrale Position war sie hingegen bei Feministinnen schon ein Begriff als Nestbeschmutzerin die sich gegen Frauen richten würde und das sollte sie dann auch bald den Job kosten. Eine Geschichte über den Machtkampf von skrupellosen Alt-Feministinnen, für die in ihrem Ideologiekoma Gleichstellung nur Bevorteilung von Frauen bedeutet und jede Person aus den Weg räumt, die auch die Not durch die Benachteiligung der Männer sieht.

Doch mit dem Interesse seitens der Medien haben sie wohl nicht gerechnet. Auch auf Facebook nehmen die Reaktionen immer mehr zu. Ich hoffe, dass nun Frau Ebeling von den Fernsehformaten wie Anne Will, Stern-TV und Spiegel-TV eingeladen wird. Denn dann haben die Extremfeministinnen, die sie zum Schweigen bringen wollten etwas geschafft, was ohne deren Zutun Frau Ebeling nicht hätte schaffen können.
Nachfolgend einige interessante Links:

Das Interview „Männer werden benachteiligt“ in der sueddeutschen von Maria Holzmüller mit Monika Ebeling nach ihrer Abwahl.

Ihr eigener Blog Geschlechterdemokratie

Bericht in Focus Falsche Frau – Falscher Platz“ von Alexander Wendt

Interview in der TAZ „Auch Männer haben Narben“

Der Spiegel – der von vielen als stark feministisch geprägt angesehen wird- hat gerade bei diesem Thema sich vier Tage mehr Zeit gelassen hierüber zu berichten – in einer deutlich abgeschwächteren Form. Dabei habe ich ihn doch immer so gerne gelesen. Mhhh
Hier der Link zum Artikel: Kaltgestellt statt gleichgestellt

Der Eintrag in WikiMANNia

Bei Wikipedia unter Geschlechterdemokratie

…von Max:  http://kuckucksvater.wordpress.com/2011/05/20/fur-die-gleichstellung-von-mannern-eingetreten-job-verloren/

Zusatz und Dank an Aufstieg des Adlers und Harlekin1961:

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »