Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Frau’


Dieser rücksichtslose Fahrer rast durch eine Straße und erfasst dabei fast eine Frau am Zebrastreifen. Die erschrockene Fußgängerin zahlt es aber dem Raser zurück. Eine Dashcam im Wagen des Mannes filmt die Rache-Aktion.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/-2tJpvuUPLI?rel=0&showinfo=0

Der Verkehrssünder konnte seinen Wagen glücklicherweise noch rechtzeitig an dem Fußgängerübergang stoppen. Ob die Frau dabei verletzt wurde, ist unklar.

Als der Mann dann aus seinem Fahrzeug ausstieg, ging er wütend auf die Frau los, statt ihr zu helfen. Um sich der Aggression des Fahrers zu erwehren, schlägt die Frau den Mann in einem spektakulären Sprung mit dem rechten Fuß K.o. Dann setzt sie ihre Brille wieder auf und spaziert einfach davon.

https://de.sputniknews.com/videoklub/20170619316217744-verkehrsrowdy-fussgaengerin-rache-schmerzhaft/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Immer mit dabei: Geldbeutel, Handy, Schlüssel und Küchenmesser

Ein Iraker, der mit dem Zug von Stockholm nach Hallsberg reiste, griff seine Mitpassiere brutal mit einem Messer an, denen er „Rassismus“ vorwarf, nachdem eine muslimische Frau gebeten wurde, ihre Fahrkarte vorzuzeigen. Von Jack Montgomery für www.Breitbart.com,
Karim Alaa Hussain, 25, rastete aus, als die namentlich nicht genannte Kopftuchträgerin von der Schaffnerin gebeten wurde, ihren Fahrschein vorzuzeigen.

Die muslimische Frau beschwerte sich daraufhin, dass sie bereits zuvor danach gefragt wurde, während Augenzeugen meinen, die Schaffnerin sei „höflich und korrekt“ vorgegangen.

Hussein war laut eines Berichts von Fria Tider anderer Ansicht, was auch Gerichtsdokumente belegen, die Breitbart London vorliegen.

Hussain sprang auf und verlangte von der Schaffnerin eine Erklärung, warum sie die Fahrkarte der Frau sehen wollte, weigerte sich dann aber ihre Erklärung zu akzeptieren, wonach sie „einfach nur ihrer Arbeit nachgeht“ und wurde „extrem einschüchternd“.

Dies veranlasste andere Passagiere dazu ihn zu beruhigen, allerings hat ihn das nur noch mehr in Rage gebracht. Er warf ihnen Rassismus vor und drohte insbesondere einen bestimmten Mann, dem er dann auch ins Gesicht schlug.

Der attackierte Mann rang Hussain dann auf den Boden – allerdings schaffte der Iraker, sich freizukämpfen, zog ein langes Küchenmesser hervor und stach vier Mal auf den Mann ein, der deswegen kritische innere Verletzungen erlitt.

Zeugen beschreiben, wie Hussain dann durch den Waggon schritt, „als wäre er gerade Weltmeister geworden“ und fuchtelte mit seinem blutigen Messer vor den völlig verängstigten Passieren herum, wobei er einen Vater und dessen Tochter drohend fragte, ob sie „auch Rassisten“ seien.

Danach gab Hussain seinen Gefangenen einen Vortrag über Gleichheit und schärfte ihnen ein, dass jeder den „gleichen Wert“ hat und forderte, dass sie alle etwas mehr Respekt zeigen, während sein Opfer daneben auf dem Boden am verbluten war.

Als der Zug anhielt floh Hussain und versteckte sich in einem nahegelegenen Garten, konnte aber von der Polizei gefasst werden.

Gegenüber den Beamten meinte er, er hätte in Selbstverteidigung gehandelt und sei „stolz“ auf seine Tat, allerdings lehnten die Richter diese Version ab und verurteilten ihn zu nominell 8,5 Jahren Gefängnis [üblich ist in Schweden, dass man nach 1/3 der Haftzeit auf Bewährung entlassen wird; d.Ü.].

Hussain hat eine extrem lange kriminelle Vorgeschichte und hätte zum Zeitpunkt des Messerattentats bereits eine 3,5 Jahre in Haft absitzen müssen – allerdings wurde er frühzeitig entlassen.

Nach Absitzen dieser neuen Strafe wird Hussain nicht aus Schweden abgeschoben werden, da er im Jahr 2008 trotz mehrerer Verurteilungen die EU Staatsbürgerschaft erhielt.

.
Der Honigmann
.

Read Full Post »


 Mitten in der multikulturellen Gesellschaft musste eine Irakerin ein zehn Jahre langes Martyrium erleiden. (Symbolgrafik) Foto: gribouille334700 / pixabay.com

Mitten in der multikulturellen Gesellschaft musste eine Irakerin ein zehn Jahre langes Martyrium erleiden. (Symbolgrafik)
Foto: gribouille334700 / pixabay.com

Wieder kein Tag, an dem es keine Schreckensmeldung aus der multikulturellen Gesellschaft gibt. Wie der ORF berichtet, soll ein 33-jähriger Iraker seine 35 Jahre alte Frau über zehn Jahre lang schwer misshandelt haben. Welche Qualen sie dabei erlitten haben muss, kam erst ans Tageslicht, als sich das Opfer aufgrund seiner schweren Verletzungen im Landeskrankenhaus Graz behandeln ließ.

Tiraden des Mannes ausgesetzt

Dort wurde dann das ganze Martyrium bekannt. Seit 2006 soll die Frau Angaben zufolge den Tiraden ihres Mannes ausgesetzt gewesen sein – zunächst in ihrer Heimat Irak, dann ab 2015 in der Steiermark. Durch Tritte und Faustschläge erlitt die 35-Jährige unter anderem eine verschobene Nasenbeinfraktur. Das Krankenhaus verständigte die Polizei.

Iraker in Haft, aber nicht geständig

Der 33-jährige Mann aus dem Irak befindet sich nun in Haft und wird angezeigt. Laut ORF ist er nicht geständig.

https://www.unzensuriert.at/content/0024116-Unter-den-Augen-der-multikulturellen-Gesellschaft-Frau-Graz-ueber-zehn-Jahre-lang

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Deutschen-Hasser im Abgeordneten Haus

Dieses Video handelt über den Fall „Anne Helm“. Eine Frau die im Jahre 2014 menschenverachtende und Opferverhöhnende Parolen geschmacklos auf ihrem nackten Körper verbreitete. Sie tat dies in der Stadt Dresden und spuckte damit auf das Andenken von zehntausenden oder gar hunderttausenden ermordeten Zivilisten, überwiegend Frauen und Kinder.
Diese Frau wurde für diese Tat nicht nur nicht bestraft, sondern sie sitzt seit 2016 im Berliner Abgeordnetenhaus.
Ein Mensch, der Massenmord an Deutschen verherrlicht und sich dafür sogar dafür bedankt, sitzt heute in einem der höchsten politischen Ämter und bezieht zu allem Überfluss auch noch Gelder von den „deutschen“ Steuerzahlern, und das nicht zu knapp.
Dieser Zustand ist unerträglich und ich fordere jeden Deutschen auf der noch einen Funken Ehre und Anstand in sich trägt, diesen Fall zu verbreiten und publik zu machen. Besonders richtet sich diese Aufforderung natürlich an Menschen die auf den sozialen Medien über eine gewisse Reichweite verfügen. Hier wird sich die Spreu vom Weizen trennen.

Der Vegane Germane

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Jo Conrad unterhält sich mit Matthias Weidner über die polizeiliche Verfolgung von Bürgern, die sich ihre Staatsangehörigkeit nachweisen lassen, die gesetzlichen Grundlagen, Pläne zur Zerstörung homogener Gesellschaften, die Abschaffung der Meinungsfreiheit und weitere Entrechtung.

Terraherz

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »