Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Germany’


 

3516776839442010dmflashteaserrescayla

„My friend Cayla“ verbindet sich über Bluetooth mit einer App und hat so Zugriff aufs Internet. Weil Mikrofon und Lautsprecher versteckt sind, handelt es sich um eine verbotene Sendeanlage, sagt die Bundesnetzagentur.  Foto: Hersteller

Eine internetfähige Puppe kann sich durch Mikrofon und Spracherkennungssoftware mit Kindern unterhalten. Doch die Bundesnetzagentur sagt: Es handelt sich um eine „versteckte sendefähige Anlage“ und die sind in Deutschland verboten.

„Meine Freundin Cayla weiß Millionen Dinge!“ Dieser Satz fällt in einem Werbevideo für die Puppe „My friend Cayla“ gleich mehrmals, die Puppe darf ihr Wissen in dem Spot auch demonstrieren: Sie weiß, welches Tier das Größte ist, kann beantworten, wie schnell Delfine schwimmen oder erklären, warum sie ihren Wunschzettel immer besonders früh schreibt. Ihr Wissen hat „Cayla“ aus dem Internet. Die Puppe mit den blonden Haaren und den blauen Kulleraugen wird per Bluetooth mit einem Smartphone verbunden und kann so auf das Netz zugreifen.

Über Lautsprecher und Mikrofon kommuniziert sie mit Menschen: Sie kommentiert Spielzüge bei „Tic Tac Toe“, beantwortet Fragen und führt Smalltalk. Weil Cayla durch diese Ausstattung jedoch auch eine Sendeanlage nach Paragraf 90 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) ist, hat sich die Bundesnetzagentur eingeschaltet. Die Behörde wurde von Stefan Hessel, studentischer Mitarbeiter der juris-Stiftungsprofessur für Rechtsinformatik an der Universität des Saarlands, auf die Puppe aufmerksam gemacht. Hessel stellte in einem Gutachten fest, dass „My friend Cayla“ eine verbotene Sendeanlage sein könnte – was laut Telekommunikationsgesetz Besitz, Herstellung und Vertrieb der Puppe in Deutschland verbieten würde.

§ 90 Telekommunikationsgesetz

„Es ist verboten, Sendeanlagen oder sonstige Telekommunikationsanlagen zu besitzen, herzustellen, zu vertreiben, einzuführen oder sonst in den Geltungsbereich dieses Gesetzes zu verbringen, die ihrer Form nach einen anderen Gegenstand vortäuschen oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind und auf Grund dieser Umstände oder auf Grund ihrer Funktionsweise in besonderer Weise geeignet und dazu bestimmt sind, das nicht öffentlich gesprochene Wort eines anderen von diesem unbemerkt abzuhören oder das Bild eines anderen von diesem unbemerkt aufzunehmen.“

 

Das sieht offensichtlich auch die zuständige Behörde so: Der Saarbrücker Zeitung erklärt Olaf Peter Eul, Pressesprecher der Bundesnetzagentur: Die Puppe erfülle alle Kriterien eines verbotenen Spionagegerätes, wer ein solches Gerät verkaufe oder besitze, mache sich strafbar. Es drohen bis zu zwei Jahre Haft. Der Süddeutschen Zeitung bestätigt die Bundesnetzagentur: Cayla ist eine „versteckte, sendefähige Anlage“.

Weil die in Deutschland verboten sind, hat die Netzagentur Verkaufsstellen angeschrieben, damit die Puppen aus dem Sortiment genommen werden. Die Behörde ruft außerdem Eltern auf, „My friend Cayla“ zu vernichten, wenn sie eine der Puppen besitzen.

„Das Verbot bezweckt, eine unbemerkte Fernüberwachung zu verhindern und das unbeschwerte Privatleben schon im Vorfeld einer Verletzung zu sichern“, teilt die Netzagentur auf ihrer Website mit. Dort bietet die Behörde außerdem einen Vernichtungsnachweis zum Download an. Keinesfalls sollte man als Käufer den Gegenstand an den Verkäufer zurücksenden, sondern ihn selbst zerstören, heißt es dort.

Gespräche werden zur Auswertung an Server geschickt

Neben der Tatsache, dass „Cayla“ eine versteckte Sendeanlage ist, hat Stefan Hessel in seinem Gutachten unter anderem festgestellt, dass jedes Bluetooth-fähige Gerät in Reichweite eine Verbindung zur Puppe aufbauen und Mikrofon und Lautsprecher nutzen kann. Auch durch mehrere Wände hindurch habe er sich mit der Puppe verbinden können, so Hessel. Ein Passwort wird dafür nicht benötigt. Dritte könnten diese Sicherheitslücke nutzen, um sich durch die Puppe mit Kindern zu unterhalten, warnte der europäische Verbraucherverband Beuc bereits im Dezember.

In der „Cayla“-App arbeitet eine Software, die Spracherkennungssoftware von Google und Apple nutzt. Fragen, die der Puppe gestellt werden, werden über das Internet an einen Server geschickt, der die Anfrage transkribiert und den Text zurück an die „Cayla“-App schickt. Die lässt erst einen Filter über die Anfrage laufen, um Worte auszusortieren, die über die App gesperrt wurden. Anschließend wird der transkribierte Text genutzt, um im Internet eine Antwort auf die Frage zu finden.

 

„My friend Cayla“ ist nicht erst seit Hessels Gutachten in der Kritik. Zuletzt hatte der norwegische Verbraucherrat Forbrukkerradet eine Analyse mehrerer internetfähiger Spielzeuge veröffentlicht (PDF) und darin unter anderem festgestellt: „Sprachdaten von Kindern werden gesammelt, ohne große Einschränkungen, mit wem die Daten geteilt und für welche Zwecke sie genutzt werden könnten.“ Außerdem seien grundlegende Sicherheitsvorkehrungen zugunsten der leichten Nutzbarkeit vernachlässigt worden.

Die Puppe „My friend Cayla“ wird vom Unternehmen Genesis hergestellt und seit 2014 von der Vivid Deutschland GmbH vertrieben. Vom Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. wurde die Puppe zum „Top 10 Spielzeug“ gekürt, außerdem wurde sie für den Kindersoftwarepreis „Tommi“ nominiert. „Die Mischung aus Puppe und Internet schlägt neue Brücken im Kinderzimmer. Originell“, hieß es noch 2014 in der Begründung der Fachjury. Bei der Bundesnetzagentur hört sich das 2017 anders an: „Cayla ziehen wir aus dem Verkehr, wo immer wir dies können“, erklärte der Präsident der Behörde, Jochen Homann Ende Januar. Außerdem sprach er von „Alltagsspionage“, die schon in die Kinderzimmer vorgedrungen sei (PDF).

In einer aktuellen Pressemitteilung droht die Behörde: „Die Bundesnetzagentur wird noch mehr interaktives Spielzeug auf den Prüfstand stellen und wenn nötig dagegen vorgehen.“

Quelle: http://www.fr-online.de/digital/-my-friend-cayla–eltern-sollen-puppe–cayla–zerstoeren,1472406,35167714.html

Gruß an die, die ihrer Kinder nicht verstrahlen

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/02/18/eltern-sollen-puppe-cayla-zerstoeren/

Gruß an die Klardenker

Der Honigmann

Read Full Post »


Merkels Gott Ackermann

Ackermann, der von Jahwe gesandte Tributgenerator für das Finanzjudentum, wurde von Merkel tatsächlich wie ein Gott verehrt. Sie machte für Ackermann die grauenhaftesten Gesetze zur Ausraubung und ewigen Vernichtung der Deutschen.

Von Carlos A. V. Equosamicus

Es war ein langes Sterben der ehemals deutschen Deutsche Bank. Aber was der Tod der Deutschen Bank für die Deutschen an wirtschaftlicher Not bedeuten wird, erfreut das Finanzjudentum als eine Tributgeburt von beispiellosem Ausmaß. Ein Geschenk von 75 Billionen Dollar machte die Deutsche Bank dem Finanzjudentum, wahrscheinlich werden es 150 Billionen Dollar werden. Merkel und ihre Bande garantieren diesen Tribut, was für die Deutschen wie ein um den Hals gehängter Mühlstein wirkt.

Zum besseren Verständnis, was diese Summen wirklich bedeuten, sei hier ein maßgeblicher Vergleich eingeflochten: Als Lehman Brothers 2008 zusammenbrach und die Welt ins Chaos stürzte, war das den Derivaten geschuldet, die das Unternehmen im Wert von 35 Billionen Dollar in seinen Büchern hielt. Die Deutsche Bank hingegen hält heute mehr als die doppelte Summe solcher finanziellen Massenvernichtungs-Papiere: „Fünfjahres Credit-Default-Swaps (CDS) der Deutschen Bank befinden sich derzeit bei 230 Basispunkten, das ist die höchste Risikorate von allen Investmentbanken. Anfang 2016 lagen die Basispunkte noch bei 95. Den Berichten zufolge hält die Deutsche Bank 75 Billionen Dollar an Derivaten-Risiken, das ist 20 Mal mehr als das Deutsche BIP (Bruttoinlandsprodukt).“ [1]

Diese Summe wird die BRD verbürgen, also alles, was die Deutschen erarbeitet und zusammengespart haben, wird dafür draufgehen. Aber auch die Kinder und Kindeskinder der BRD-Tribut-Sklaven werden noch dafür bluten, denn diese Summen sind tatsächlich unvorstellbar, sie sind durch Arbeitsleistung und Produktivität auch in mehreren Lebensaltern nicht abzubezahlen.

Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass es sich nicht um wirkliche Schulden handelt, die für die Deutsche Bank bezahlt werden sollen. Es handelt sich nicht um Geld, das sich die Deutsche Bank von irgendjemandem geliehen hätte. Nein, bezahlt sollen Derivate werden, das sind sogenannte „Investitionen“ in Wetten, Wetten, mit denen auf den Ausgang anderer Wetten gewettet wird. Nochmals, es wird bei diesen Wettverträgen in nichts investiert, es wird nichts geliehen und nichts verliehen. Es sind ganz einfach nur Wetten, die alleine von Goldman-Sachs/Rothschild gewonnen werden können. Und das ist offiziell: „Der Anteil der EU-Banken an den globalen Derivate-Produkten beträgt rund 219 Billionen Dollar. … Derivate sind ein gigantisches Wettsystem.“ [2]

Dieses galaktische Hütchenspiel wurde insbesondere von der Merkel-Bande in Gesetze gegossen, ein beispielloser Betrug zum Schaden der kommenden deutschen Generationen wurde damit legalisiert. Nochmals, es handelt sich nicht um wirkliche Schulden, es handelt sich nicht um echt geliehenes Geld, sondern um Betrugswetten, die von fünf Wall-Street-Institutionen im Geheimen getätigt werden. Diese fünf Raub-Institute dürfen Dank der Zustimmung der westlichen Regierungen nicht kontrolliert werden. Diese Vernichtungswetten werden fällig, auch wenn das zu beraubende Unternehmen selbst keine Wette mit ihnen abgeschlossen hat, sondern nur indirekt zum Wettobjekt geworden ist. Dieses CDS-Wettsystem ist so angelegt, dass immer nur die Wall-Street gewinnen kann, und es ist geheim, es wird von diesen fünf jüdischen Instituten betrieben, die die Wettsummen nach belieben festsetzen dürfen. Eine Kontrolle dieser Weltregierungs-Institutionen haben, wie oben erwähnt, die westlichen Regierungen ausgeschlossen. [3]

Dr. Wolfgang Hetzer war bei der EU für die Bekämpfung der organisierten Kriminalität zuständig, er kennt insbesondere die offiziellen Finanzverbrechen, worüber der das Buch „Die Finanz-Mafia“ geschrieben hat. Dr. Hetzer widerspricht darin der offiziellen Version, dass diese Wetten die Funktion einer Kreditversicherung erfüllen würden. Das ist gelogen, denn dann dürften weder Länder noch Unternehmen Pleite gehen, beispielsweise hätte Griechenland nicht „gerettet“ werden müssen, da ja die Schulden Griechenlands mit den sogenannten CDS-Versicherungen abgesichert waren. Vielmehr ist es so, dass Staaten und Unternehmen trotz der „Rettungsaktionen“ nicht nur ihre echten Schulden, sondern auch das manchmal Tausendfache dieser Summen für die dazugehörigen Wetten bezahlen müssen. Dr. Hetzer erklärt, dass diese Wett-Derivate immer bezahlt werden müssen, gleich, ob ein Schaden entstanden ist oder nicht: „Ein CDS ist ein Kreditderivat, das es erlaubt, Ausfallrisiken von Krediten, Anleihen oder Schuldnernamen zu handeln. … Allerdings erhält der Sicherungsnehmer die Ausgleichzahlung unabhängig davon, ob ihm durch den Ausfall des Referenzschuldners überhaupt ein Schaden entsteht.“ [4]

Was den Deutschen mit den 75 Billionen Dollar an Deutsche-Bank-Derivaten und den kommenden 100 Generationen aufgeladen wird, weil sie natürlich von der BRD garantiert werden, lässt sich an folgenden Vergleichen ermessen. Die Geldmenge in den USA beträgt ganze 15 Billionen Dollar. Das Welt-Brutto-Inlandsprodukt (BIP), also die Summe aller Werte und Dienstleistungen der ganzen Welt beträgt derzeit 50 Billionen Dollar. Das Brutto-Inlandsprodukt der EU beträgt 17 Billionen Dollar und das BIP der BRD beträgt 3,6 Billionen Dollar. Deshalb titeln die Zeitungen: „Deutsche Bank ist weltweit das größte Systemrisiko.“ [5]

Privatisierung der Regierungen durch Schulden-Erpressung, um die Weltregierung zu schaffen

Nochmals: Diese unvorstellbaren Schuldensummen sind entstanden, ohne dass richtige Schulden aufgenommen wurden. Mit diesem Wett-System wird beispielloser Tribut erzeugt, mit dem die Staaten erpresst werden, damit sie sich der Schaffung einer jüdischen Weltregierung nicht mehr erwehren, damit sie die Privatisierung ihrer Regierungen mit den Instrumenten CETA, TTIP usw. zulassen. Dass es sich bei diesen von den Banken und Regierungen, und auch von Privatleuten (siehe Lehman-Betrug) eingegangenen „Investments“ (CDO/CDS) um einen beispiellosen Betrug handelt, da bei diesen „synthetischen“ Finanzprodukten niemals etwas in die Wirtschaft investiert wird, sondern nur in Wetten mit dem Goldman-Sachs-Rothschild-System, gestand sogar Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein bei einer Anhörung vor dem US-Kongress am 27. April 2010 höchstpersönlich ein: „Ich glaube, künstliche CDS/CDOs halfen Investoren, rasch eine Ausweitung ihrer Investitionen und ihres Risikos in Verbindung mit Kauf und Verkauf zu finden.“ Wenn das keine Chuzpe ist. Für die „Investoren“ stellen die CDOs und CDSs eine Ausweitung ihres Risikos dar, für die hebräischen Bankster sind es aber gottgewollte Gewinne. Bei dieser Kongress-Anhörung bekräftigte Blankfein erneut: „Ich bin doch nur ein Banker, der Gottes Werk verrichtet“.

Allerdings muss auch gesagt werden, dass sich mittlerweile sogar mächtige jüdische Medien- und Finanz-Magnate der Errichtung einer jüdischen Weltregierung verweigern, was bei der Brexit-Kampagne des Murdoch-Imperiums und den Aktivitäten des Medienunternehmers Richard Desmond deutlich wurde. Aber die noch tonangebende talmudische Weltregierungsgruppe verfolgt ihren Weltregierungsplan mit entschlossener Verbissenheit weiter. Es ist ihr Ziel, lassen Sie mich das wiederholen, die Regierungen des Westens zu privatisieren. Mit anderen Worten sollen die Regierungen nur noch wirtschaftliche Unternehmen, Tochtergesellschaften der großen jüdischen Finanzkonzerne sein.

Das Geld ist nun mal das Lebenselixier des Welt-Finanzjudentums, sozusagen ihr Gott. Deshalb gelten die großen Finanzjuden auch als „Gottgesandte“. Die Privatisierung der Regierungen soll, wie schon erwähnt, mit sogenannten Freihandelsabkommen wie CETA und TTIP vollzogen werden. Die Abkommen sehen vor, dass die beteiligten Regierungen ihre Länder geheimen jüdischen Schiedsgerichten unterwerfen, deren Gesetze in den jeweiligen Mitgliedsländern die ehemaligen Landesgesetze ablösen sollen. Unter dem Strich bedeutet das, dass alle Menschen zum lebendigen Eigentum dieser jüdischen Sklavenhalter gemacht werden. Früher bezahlten die jüdischen Sklavenhändler die Negerhäuptlinge in Afrika noch mit barem Geld und anderen Wertgegenständen für ihren Sklaveneinkauf, heute aber, mit den Freihandelsabkommen wie CETA und TTIP, werden die modernen Sklavenhalter auch noch von uns selbst mit immer neuen Billionensummen für unsere Übereignung als rechtlose Sklavengeschöpfe bezahlt.

Retter Trump

Trumps Kernaussage bei seinen Wahlkampfveranstaltungen lautet: „Unsere Bewegung ist dazu da, ein kaputtes und korruptes politisches System durch eine Regierung zu ersetzen, die von euch, dem amerikanischen Volk, kontrolliert wird. Das Washingtoner System, das von den Finanz- und Medien-Kartellen finanziert und getragen wird, hat nur einen Daseinszweck: sich selbst zu schützen und zu bereichern.“

Das Ziel der Privatisierung der westlichen Regierungen, vorwiegend der europäischen, soll mit dem den Derivate-Verpflichtungen erreicht werden. Insider schätzen die Wettverpflichtungen (Derivate) weltweit auf mindestens 700 Billionen Dollar, der Hauptanteil dieser weltweiten Vernichtungswetten dürfte aber bei den EU-Regierungen und den EU-Banken liegen. Es können aber auch über 1,5 Billarden Dollar sein [6], denn alles ist geheim und die Wettsummen können nach belieben festgesetzt werden, wie die FAZ enthüllte (s. Fußnote 3). Dass solche Summen nie mehr bezahlt und abgearbeitet werden können, auch in 10.000 Jahren nicht, auch nicht von der ganzen Weltbevölkerung, beweist nur, dass die Absicht dahinter einerseits nie endender Tribut auf einer jeweils festzusetzenden Höhe, andererseits der Erpressungshebel zur Durchsetzung der Privatisierung der Regierungen sein soll. Das ist auch der Grund, warum die gesamte westliche Welt gegen Donald Trump kotzt und giftet, denn er will diesem bösen Weltenspuk den Garaus machen. Die Globalistin Sandra Navidi von „BeyondGlobal“, die bei den wichtigsten jüdischen Hedgefonds tätig war, brachte Trumps politisches Hauptziel mit folgenden Worten auf den Punkt: „Trump hat der Wall Street den Krieg erklärt.“ [7]

Bereits 2003 haben wir in der NJ-Globalismus-Abteilung („Mit dem Globalismus verwandeln sie die Erde in einen Lumpen-Planeten“) über die Ziele der Globalisten folgendes geschrieben: „Zur Erringung der Weltherrschaft lassen die Globalisten mit Hilfe willfähriger Politiker die Staaten der Welt zu einer Art impotenter Bezirksvertretungen globalistischer Firmenkonglomerate degenerieren. Im Globalismus verarmen die Bevölkerungen und nur 20 Prozent, so die Planung, haben die Möglichkeit, als billige Arbeitssklaven dahinzuvegetieren. Den nationalen Parlamenten bleibt im Globalismus die Rolle von Quasselbuden vorbehalten, wo das Demokratie-Märchen und anderes Geschwätz als Dauerbrenner gepflegt werden sollen, während Präsidenten und Kanzler von den globalistischen Konzernführungen ihre Weisungen erhalten.“ Wir haben also nach 13 Jahren, im Jahr 2016, recht behalten, denn unsere damalige Vorhersage wird heute durch CETA und TTIP bestätigt.

Einen Vorgeschmack auf die Privatisierung der Regierungen liefern heute schon die sogenannten Sanktionstrafen, mit denen westliche Unternehmen sowohl ausgeraubt, wie auch, je nach Bedarf, als Konkurrenten ausgeschaltet werden. Die Deutsche Bank muss jetzt neben den Derivaten-Verpflichtungen zusätzlich etwa 14 Milliarden Dollar an Sanktionsstrafe an die jüdischen Finanzkonglomerate in New York bezahlen [8], wofür der jüdische „Gottgesandte“, Joseph Ackermann, als damaliger Chef der Deutschen Bank die Voraussetzungen schaffte, indem sich die Deutsche Bank am Sub-Prime-Betrug beteiligte und damit formal die jetzigen Milliarden-Sanktionen ermöglichte.

Wie es mit dem Tribut-Generator Deutsche Bank anfing

Eine denkwürdige SPIEGEL-Betrachtung gibt Auskunft darüber, wann entschieden wurde, die Deutsche Bank zur Derivate-Schleuder, somit zum Tribut-Generator für das Finanzjudentum zu machen. Der SPIEGEL schreibt: „Wer aber wissen will, wie die Deutsche Bank in ihre heutige Lage geraten konnte, braucht ein tieferes Verständnis ihrer Geschichte. Der Niedergang begann nicht gestern und nicht 2007 oder 2008. Er begann, vor mehr als 20 Jahren, als hochfliegender Traum. Im Juni 1994 fasste der damalige Vorstandssprecher Hilmar Kopper mit einer Handvoll Kollegen in der Deutsche-Bank-Niederlassung von Madrid den Beschluss, den Frankfurter Konzern zu einer global agierenden Investmentbank umzubauen. Es sollte ein Aufstieg werden, aber nach ein paar guten Jahren folgte ein dramatischer Niedergang, der bis heute andauert.“ [9]

Der Holocaust-Tribut war in den 1990er Jahren den Machtjuden längst nicht mehr genug, den sie von der BRD in Form von Hunderten von Millionen Mark und in ebenso beträchtlichen Waren- bzw. Waffenlieferungswerten für Israel bereits erhalten hatten und noch bekommen sollten. Natürlich wurde und wird die Holocaust-Lüge als Druckmittel eingesetzt, Erpressungen jeglicher Art durchzudrücken, aber die außerholocaustischen Tributleistungen haben den klassischen Holocaust-Tribut bereits um ein Vieltausendfaches überflügelt.

Der ehemalige Schweizer Bundespräsident Jean-Pascal Delamuraz nannte damals die gegen die Schweiz gerichteten Holocaust-Forderungen „Lösegeld-Erpressung“ [10] und Jürgen Jeske offenbarte in seinem FAZ-Leitartikel („Die Entschädigungsfrage“), dass diese Forderungen (wie bei der klassischen Erpressung) offenbar niemals aufhören würden. Jeske schrieb schon damals: „Ruhe und Rechtssicherheit werden die Bundesrepublik und die Unternehmen durch eine Einigung über einen Entschädigungsfonds ohnehin nicht erhalten.“ [11]

Neben dem direkten Holocaust-Tribut an die Holocaust-Industrie begann das Abkassieren in der Form, dass beispielsweise US-Unternehmen von deutschen Firmen übernommen werden sollten. Solche Übernahmen geschahen fast immer nach demselben Muster: Erst wurden Milliarden für ein Unternehmen hingelegt, dann begann eine negative Pressekampagne gegen die neuen Firmeninhaber, bis die teuer gekauften Unternehmen mit unermesslichen Strafsanktionen überzogen wurden. Um als Gesamtunternehmen nicht vollends durch diese Sanktionsstrafen ausgelöscht zu werden, wurden die gekauften Firmen wieder an die ehemaligen Eigentümer zurückgegeben. Aaron Sommer, damaliger Chef der Telekom, schickte auf diese Weise über 60 Milliarden Euro nach Übersee für den Einkauf des Unternehmens Voicestream, nur um Voicestream später sozusagen kostenlos an die alten Eigentümer zurückzugeben. [12]

Nach diesem Muster handelte auch die Deutsche Bank zur Befriedung der jüdischen Tribut-Gier. Nachdem der legendäre Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen am 30. November 1989 von Mossad und CIA ermordet worden war, weil er mit Hilfe der Finanzkraft der Deutschen Bank (Bilanzsumme damals jenseits des Bundeshaushaltes) Deutschlands Unabhängigkeit von USrael und die deutsche Wiedervereinigung (inklusive Ostgebiete) erkämpfen wollte, entstand für das New Yorker Finanzjudentum dringender Handlungsbedarf: Herrhausen wurde ermordet.

Alfred Herrhausen war ehemaliger Napola-Schüler und hatte insgeheim die universellen Werte, die ihm an Hitlers Eliteschule vermittelt wurden, nie abgelegt. Herrhausen legte es auf einen Zusammenbruch des ohnehin maroden US-Finanzsystems an. Um das US-Bankensystem zu zerstören und in Folge die Freiheit Deutschlands zu erringen, machte er den Vorschlag, den überschuldeten Entwicklungsländern ihre Schulden zu erlassen. Allein von den acht am höchsten verschuldeten Staaten Lateinamerikas entfielen über 35 Prozent auf US-Banken, nur sechs Prozent auf deutsche Banken. Ähnlich gestalteten sich die Verhältnisse mit anderen Ländern der Welt. Darüber hinaus hatten die deutschen Institute ihre schlechten Kredite bereits zu fünfzig Prozent wertberichtigt (abgeschrieben). Herrhausens Deutsche Bank hatte diese Art Kredite bereits zu siebenundsiebzig Prozent abgeschrieben. Doch anders die US-Banken, dort war nicht ein einziger Dollar wertberichtigt worden, somit wären die Schuldtitel der Entwicklungsländer für Amerikas Banken verlorengegangen. Dadurch wäre das US-Bankensystem eingestürzt. Kein Wunder dass die internationale Bankenwelt in Schockstarre verharrte, als Herrhausen mit seinem Schuldenerlass-Vorschlag an die Öffentlichkeit trat. „Das gesamte US-Bankensystem stand am Rande eines Abgrunds. Dies war der geschäftliche Hintergrund der auf den ersten Blick so sozial anmutenden Herrhausen-Vorschläge zur Schuldenkrise.“ [13]

Dieser kühne Plan endete in der Katastrophe, wie wir wissen. Herrhausen wurde ermordet und die Tat der nicht mehr existenten RAF in die Schuhe geschoben. Seither sieht sich die Deutsche Bank unter den neuen Chefs mit ihrem weltweiten Betätigungsfeld als eifriger Tributlieferant für das Finanzjudentum. Nach Herrhausen wurden zielgerichtet ausländische Institute von der Deutschen Bank erworben, nämlich solche, die pleite waren, was unter dem Strich für die Deutsche Bank jedes Mal nichts anderes als die Ablieferung von Holocaust-Maut bzw. Tribut bedeutete, wie das Beispiel des Kaufs von Bankers Trust zeigt.

Die Deutsche Bank musste de facto 1999 die bankrotte US-Investmentbank Bankers Trust kaufen, um weiterhin in den USA tätig sein zu dürfen. Der ursprüngliche Kaufpreis von 17 Milliarden Mark, das Dreifache des wirklichen Wertes, erhöhte sich noch einmal durch enorme Abfindungszahlungen für jüdischen Manager auf über 22 Milliarden Mark.

Nachdem diese Gelder für die jüdischen Kontrahenten gesichert waren, kam die nächste Forderung auf die Deutsche Bank zu: „In den USA mehren sich die Stimmen, die eine Genehmigung der geplanten Fusion zwischen der Deutschen Bank AG, Frankfurt, und dem US-Institut Bankers Trust an eine Entschädigung der Holocaust-Opfer knüpfen wollen … Edgar Bronfman, Präsident des Jüdischen Weltkongresses, äußerte sich kritisch zur Fusion der beiden Geldhäuser.“ [14] Also musste die Deutsche Bank noch einmal ihren Tresor öffnen und einige Milliarden an Holocaust-Wiedergutmachung, Holo-Maut, abliefern, bevor die Fusion stattfinden konnte.

Rabbi Israel Singer, damals Generalsekretär des Jüdischen Weltkongress (WJC) nahm kein Blatt mehr vor den Mund, als er die Deutsche Bank warnte, sich nicht vor Holocaust-Tribut dieser Art zu drücken zu versuchen. Dass die Finanzjuden die Supermacht USA kontrollieren, ist wahrlich kein Geheimnis mehr, deshalb kam es nicht überraschend, dass das Finanzjudentum mit der geballten Macht der US-Regierung damals seine Tributforderungen gegen die Deutsche Bank durchsetze: „Singer riet der Deutschen Bank, keine Regelung der Entschädigungsfrage auf Regierungsebene abzuwarten, wenn die geplante Übernahme des amerikanischen Unternehmens Bankers Trust gelingen solle. Nach WJC-Angaben will die New Yorker Aufsichtsbehörde die Genehmigung für die Fusion mit Bankers Trust von einer Zustimmung des WJC abhängig machen.“ [15]

Damals prahlte der berüchtigte Generalsekretär des Jüdischen Weltkongress (WJC), der hier genannte Rabbiner Singer, gerne damit, dass das Judentum in den USA quasi Regierungsmacht ausübe, wie Prof. Michael Wolffsohn offenbarte. Wolffsohn zitiert Singer so: „Der jüdische Weltkongress verfügt über beträchtlichen politischen und wirtschaftlichen Einfluss und besitzt bei allen politischen Entscheidungen in den USA ein Mitspracherecht.“ [16]

Der Kauf von Bankers Trust war also völlig überteuert, wie schon gesagt, ein Drittel wäre bestenfalls angebracht gewesen, von den zusätzlichen Holo-Maut-Zahlungen gar nicht zu sprechen. Darüber hinaus bescherte dieser „Zukauf“ unter dem neuen Namen „Deutsche Bank Trust Company Americas“ immer hohe Verluste. Später wurde Bankers Trust benutzt, um die Sub-Prime-Betrugsgeschäfte abzuwickeln, die notwendig waren, damit die jüdische Machtelite heute eine Sanktionsstrafe von 14 Milliarden Dollar gegen die Deutsche Bank verhängen konnte. Diese Strafsumme übersteigt dreimal das Eigenkapital der Deutschen Bank. Schaut man sich vor diesem Hintergrund die Betätigung der Deutschen Bank in den USA genauer an, erkennt man, dass es sich lediglich um die Bemäntelung eines ewig abzuführenden Tributs an die jüdische Finanzwelt handelt, wie es mehr oder weniger damals schon eingestanden wurde: „‚New York ist eine jüdische Stadt – und wir sind die Deutsche Bank‘, begründete ein Vorstandsmitglied das Scheitern in den USA.“ [17]

Dann kam Ackermann

Kurz vor Ackermann, und natürlich erst recht mit Ackermann, begann eine verächtliche Sprache in den Alltag der Deutschen Bank einzuziehen. Amerikaner, Briten, niemand sonst zählte mehr in diesem Institut. Die alte Ordnung, fast ein Jahrhundert lang gültig, war erfolgreich zertrümmert worden. Die Müllers und Meiers und Schulzes, die Filialleiter in Düsseldorf, in Stuttgart, in München, die früheren Stars im Reich der Deutschen Bank, sie galten nichts mehr. Ihre Kreditbücher, noch immer prall gefüllt, wurden als altbacken belächelt. Kunden wurden fortan wie Idioten behandelt, denen man Dreck gegen Gold verkaufen könne.

Ackermann holte sich, sozusagen als „rechte Hand“, den jungen Juden Greg Lippmann an seine Seite. Es war dieser Lippmann, der über den Sub-Prime-Schund, also über jene sogenannten Wertpapiere, die seine eigenen Kollegen munter vermarkteten, sich wie folgt ausließ: „‚Schrottanleihen von absoluten Schweinen‘. Und er ließ diesen Einschätzungen auch Taten folgen. Als Anleihe-Händler der Deutschen Bank baute er eine milliardenschwere Finanzposition auf, mit der die Bank selbst auf einen Zusammenbruch des Häusermarktes wettete – und damit indirekt gegen all jene Kunden, denen sie verbriefte Kredite und andere Wertpapiere verkauft hatte, die bei einem solchen Zusammenbruch wertlos zu werden drohten.“ [18]

Erinnern wir uns noch an die Lobpreisungen und Ehrungen, mit denen der jüdische Deutsche-Bank-Chef für die Umwandlung einer Weltbank im alten Sinne in eine moderne Tributschleuder überhäuft wurde? Eine herausragende Lobeshymne auf Ackermann kam von der deutschen Botschaft in Tel Aviv im Jahr 2008, wo es heißt: „Der Deutsche Bank Chef Josef Ackermann, einer der herausragendsten Juden auf dem deutschen Finanzsektor …“ [19]

Was heute im Zuge des gewaltigen Tribut-Ausmaßes, das Ackermann generiert hat, leicht in Vergessenheit gerät, ist die Tatsache, dass die BRD-Regierung damals auf „Anraten“ von Ackermann eigens Gesetze für das jüdische Bankster-Institut Lehman machte, mit denen die Lehman-Juden die Ersparnisse der Deutschen ganz „legal“ stehlen konnten. Es war etwa eine Milliarde Euro, die die Deutschen Dank Merkels Gesetzen rechtlos an die Betrüger abliefern mussten: „Mindestens eine Milliarde Euro, von rund 50.000 Privatleuten in Lehman-Zertifikate investiert, waren auf einen Schlag futsch.“ [20]

An diesem gigantischen Betrug hatte Ackermann, mit dem Ziel der Ausraubung der Deutschen, maßgeblich konzeptionell mitgearbeitet, und dafür wurde er vom „American Jewish Committee“ (AJC) am 26. November 2007 im New Yorker Hilton Hotel mit dem „Herbert H. Lehman Human Relations Award“ geehrt. Bei so viel Ehre seitens der jüdischen Machtzentren für Ackermann, diesem „Gottgesandten“, durfte auch Frau Merkel nicht zurückstehen, und so fragte sie Herrn Ackermann, welche Freude sie ihm zu Ehren seines 60. Geburtstags am 22. April 2008 machen könne. Ackermann prahlte im Fernsehen damit, wie sich die Kanzlerin mit ihrer Dienergarde prostituierte, indem sie ihm und seinen Großbetrügern im Kanzleramt eine „Geburtstagsparty“ ausrichtete. In einem ZDF-Interview vom 11. August 2009 berichtete Ackermann genüsslich: „Die Bundeskanzlerin hat mir damals gesagt, sie würde gerne etwas für mich tun und ich soll doch einmal etwa 30 Freunde und Freundinnen einladen, aus Deutschland und der Welt, mit denen ich gerne bei einem Abendessen zusammensein würde im Kanzleramt.“

Der „herausragendste Jude des BRD-Finanzsektors“ prahlte übrigens ganz besonders gern mit Ehrungen, die ihm von der jüdischen Welt-Führungs-Elite regelmäßig zuteil wurden, was natürlich auch als Drohung gegenüber den nichtjüdischen Vasallen verstanden werden sollte, sich besser nicht mit ihm anzulegen: „Mal erzählt Ackermann davon, wie ihn der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg als Helden willkommen heißt, mal sind es Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, die ihn als ‚von Gott gesandt‘ in New York begrüßen.“ [21]

Dass ein solcher Mann in der Führungsetage des Weltmacht-Judentums als „gottgesandt“ angesehen wird, ist verständlich, denn noch nie vor ihm hatte es ein Jude geschafft, der BRD mindestens 75 Billionen Dollar an Tribut aufzuladen. Dieser Mann muss also von Jahwe persönlich entsandt worden sein.

Nachdem der „herausragendste jüdische Banker Ackermann“ die Vernichtung der Bank durch Derivate-Verpflichtungen und Sanktionsstrafen sichergestellt hatte, trat er ab und überließ die Deutsche Bank zur Restausschlachtung seinem Nachfolger Anshuman (Anshu) Jain, der vor seinem Einsatz bei der Deutschen Bank ebenfalls von der jüdischen Gemeinde in New York auf seine Mission eingeschworen wurde. [22] Bezeichnend ist auch, dass Jain sich als Chef der Deutschen Bank weigerte, deutsch zu sprechen. Selbst der System-SPIEGEL kann es sich nicht verkneifen, diesen Vorgang wie folgt zu kommentieren: „Das oberste Management der Bank, dies wird zu veranschaulichen sein, verlor in den Jahren 1994 bis 2012 die Kontrolle über den zu einer Dauerbaustelle verkommenen Konzern. Es ist eine Geschichte darüber, wie Hilmar Kopper, Rolf E. Breuer und Josef Ackermann, die Vorstandschefs jener Jahre in dieser Reihenfolge, die ihnen anvertraute Bank an eine hastig zusammengekaufte Truppe von angloamerikanischen Investmentbankern halb übergeben, halb verlieren, bis endlich Anshu Jain, der Häuptling der Händler, an die Spitze rückt und die Bank noch einmal drei Jahre lang volle Kraft voraus in die Irre führt. Die Deutsche Bank ist kaputt, verglichen damit, was sie war, als Marke, als Symbol, als deutsche Ikone. Wenn sich eine Bank wie die Deutsche von einer Ikone der Seriosität und Solidität in eine grelle Karikatur auf die Wölfe an der Wall Street verwandelt, dann muss einiges schiefgelaufen sein, und es muss dafür Verantwortliche geben. Die Deutsche Bank ist kaputt.“ [23]

Die Sub-Prime-Stunde des Joseph Ackermann

Der Erfinder des bekanntesten Betrugs im Globalismus war der Jude Ronald Arnall. Er erfand den „Sub-Prime“-Betrug (US-Schundhypotheken). Wikipedia nennt ihn den „Schöpfer des Sub-Prime Kraftwerks“ (Creator of a Subprime Powerhouse)

2005 wurde einer der gewaltigsten Teile des Planes zur Umleitung des Menschheitsvermögens in die Taschen der Kapitalverbrecher in der Höhle Satans, in New York, beschlossen und auf den Weg gebracht. Mit dabei der „herausragendste Jude auf dem deutschen Finanzsektor“, Joseph Ackermann, damals Chef der ehemals deutschen Deutschen Bank. Auch dabei, Ackermanns „rechte Hand“, Greg Lippmann. Die Entscheidungsträger bei diesem berüchtigten Treffen an diesem regnerischen Februarmorgen in New York im Jahre 2005 waren Rajiv Kamilla, Händler bei Goldman Sachs, Todd Kushman, Leiter der jüdischen Delegation von Bear Stearns sowie die Vertreter der großjüdischen Banken Citigroup und JP Morgan. Darüber hinaus arbeiteten der „Fünfer-Gruppe“ etwa ein halbes Hundert Spezialisten zu: „An der ersten Sitzung der ‚Gruppe der Fünf‘ im Februar 2005 im Büro der Deutschen Bank an der Wall Street nahmen rund 50 Personen teil. Sie entwarfen das neue Produkt und legten die Handelsregeln fest. Diese Treffen wurden zu einem Wendepunkt für die Geschichte der Wall Street und der Weltwirtschaft. Die ‚Gruppe der Fünf‘ schuf seit diesem Februarmorgen des Jahres 2005 ’synthetische Instrumente‘, die den Spekulanten erlaubten, gegen den US-Häusermarkt zu wetten.“ [24]

Der damals 36-jährige Greg Lippmann erstellte das Vermarktungskonzept jener Sub-Prime-Papiere, die er später als „Schrottanleihen von Schweinen“ bezeichnete. Was im Februar 2005 in New York geschah, sollte gemäß Vermarktungsplan von Ackermanns Junghebräer Lippmann ebenso viel einbringen wie die Firmenausschlachtungen. Über zehn Billionen Dollar sollten generiert werden, viel davon sollte von den Konten der BRD-Landesbanken in die Taschen der Wall-Street-Herren fließen. Lippmann „wollte die Hypothekenanleihen so ertragreich für die Wall Street machen wie der zwölf Billionen Dollar schwere Markt für Unternehmensanleihen.“ [25]

Ackermann verkaufte Sub-Prime-Betrugspapiere für knapp 20 Milliarden Euro an die IKB in Düsseldorf, also an ein staatliches Bankunternehmen der BRD, dessen Geschäftszweck es war, dem Mittelstand mit Krediten zu dienen. Doch die IKB entschied sich dafür, den Mittelstand fallen zu lassen, vielmehr die Wirtschaft zu torpedieren, indem milliardenschwere Tributleistungen über die Deutsche Bank nach Übersee transferiert wurden, um daran selbst pleite zu gehen. Ackermann verkaufte also der IKB über Lippmann Sub-Prime-Betrugspapiere, um selbst teilweise aus dieser Falle zu kommen. Anschließend kappte er der IKB alle Kredite, was zu einem Kollaps der Bank führte und es somit zur staatlichen Rettung kommen musste, wodurch die Deutsche Bank ebenfalls in den Genuss von Rettungsgeldern gelangte, da die IKB-Schuldposten für den Derivaten-Kauf bei der Deutschen Bank beglichen wurden. So konnte Ackermann offizielle Verluste dem BRD-Steuerzahler aufladen. Vor dem Düsseldorfer Landgericht, wo Ackermann als Zeuge im Prozess gegen den Ex-Chef der IKB, Stefan Ortseifen, aussagen musste, lieferte Ackermann eine Vorstellung von höchster Chuzpe ab: „‚Die Deutsche Bank hat solche Produkte der IKB verkauft. In welchem Umfang, kann ich nicht sagen. Die Deutsche Bank ist aber selbst Opfer geworden und musste wegen der IKB-Zweckgesellschaft eine Abschreibung vornehmen‘. In dem Prozess am Düsseldorfer Landgericht ist Ortseifen wegen Marktmanipulation und Untreue angeklagt. So soll er die Lage der Bank noch wenige Tage vor deren Absturz irreführend beschönigt haben. In Zweckgesellschaften außerhalb der Bilanz hatte die IKB 17 Milliarden Euro in strukturierten Wertpapieren angelegt, die zu erheblichen Teilen auf zweitklassigen US-Immobilienkrediten (Subprime) fußten.“ [26]

Lippmann prahlte später damit, dass er wusste, dass dieser Betrugsmarkt zusammenbrechen würde und nannte die Chefs der BRD-Landesbanken deshalb „Idioten“. Greg Lippmann, der also im Auftrag seines damaligen Chefs, Joseph Ackermann, den Sub-Prime-Betrug 2005 mitkonstruierte, spottete anschließend über die deutsche Deppen-Riege der Politik, weil ihm die BRD-Landesbanken seine Betrugsmodelle im Untertanen-Taumel förmlich aus dem Portfolio rissen. „Was Greg Lippmann, damals noch als CDO-Händler bei der Deutschen Bank beschäftigt, über die Käufer der Papiere dachte, beschreibt der US-Finanzjournalist Michael Lewis in seinem neuesten Buch ‚The Big Short‘. Der Autor schildert einen Dialog zwischen Lippmann, der schon lange vor der Finanzkrise an einen Zusammenbruch des Marktes glaubte, und zwei Hedgefonds-Managern. Die beiden fragen nach seinen Kunden. ‚Wer ist auf der anderen Seite?‘, wollen sie wissen. ‚Wer ist der Idiot?‘ Und Lippmann antwortet: ‚Düsseldorf. Blöde Deutsche. Sie nehmen die Rating-Agenturen ernst. Sie glauben an die Regeln‘.“ [27]

Und Ackermann selbst erhielt für die erfolgreiche Verwirklichung seines Subprime-Konzepts, also die Ausraubung der BRD-Landesbanken, das Abzocken der „deutschen Idioten“, in London den Investment-Oscar verliehen: „Goldene Stunde für Ackermann. Deutsche-Bank-Chef mit dem ‚Oscar‘ für Investment ausgezeichnet.“ [28]

Am Ende garantierten die Regierungen des Westens, allen voran die BRD-Regierung, die Einlösung des Sub-Prime-Betrugs. Grundlage des Verbrechens waren die Hypothekenvergaben an sozusagen Friedhofsadressen. Lippmann, Ackermann, Blankfein, Fuld und Konsorten wussten, dass die allermeisten dieser „Kreditnehmer“ niemals auch nur eine Rate des Hypothekenvertrags hätten bezahlen können. Alles, was man von ihnen wollte, war eine Unterschrift unter den Vertrag. Die Unterzeichner erhielten das Versprechen, in wenigen Monaten könnten sie die Immobilie ja mit 30 Prozent Aufschlag weiterverkaufen. Eine Rückzahlung der Hypothek sei also automatisch und mit hohem Gewinn garantiert.

Die jüdischen Wall-Street-Institute, allen voran die berüchtigte Lehman-Bank, bündelten diese Betrugsverträge und verkauften sie also maßgeblich an BRD-Landesbanken. Ein einziger Hypothekenvertrag wurde bis zu 1000 Mal verkauft: „Egal, wo man hinschaut, bei jeder Zahl hier sind es gefühlsmäßig drei Nullen zu viel,“ [29] so Daniel Ehrmann, Leiter einer der wichtigen Lehman-Töchter für das internationale Geschäft, bei Durchsicht der „Investment“-Verkäufe.

… und alle wussten, was sie taten, Tribut an Juden abliefern!

Der ehemalige Goldman-Sachs-Manager Fabrice Tourre, bekannt als „fabulous Fab“ (fabelhafter Fabrice), der u.a. der IKB diese Sub-Prime-Papiere ebenfalls verkaufte, wurde im August 2013 wegen Milliarden-Betrugs zu einer kleinen Geldstrafe verurteilt. Normalerweise stehen darauf 120 Jahre Haft in den USA. Aber „wer für Gott arbeitet“, also Goldman-Sachs, wird eben nicht bestraft. „Fabulous Fab“ durfte damals auch in Emails damit prahlen, dass er wieder ein paar „Witwen und Waisen“ ausgenommen habe. Mit Witwen und Waisen war die IKB in Düsseldorf gemeint. Die SZ vom 28. April 2010 veröffentlichte den Inhalt einer Email von Tourre (Januar 2007) – wo Tourre schreibt: „Ich habe ein ‚Ding‘ erschaffen, das keinen Zweck erfüllt. Das Ganze erinnert mich an Frankenstein.“ In was soll denn auch investiert werden, es kann doch mit diesen sogenannten „Investitionen“ (Investitionen in Wetten) kein Ertragszweck für den Anleger erfüllt werden, wenn 90 Prozent des angelegten Geldes sofort in die Taschen der Wall-Street-Manger geleitet werden und nicht in die produktive Wirtschaft? „Die größten US-Banken gaben 90 Prozent ihrer Umsätze 2009 für Gehälter und Boni aus.“ [30]

Und niemand soll versuchen, sich damit herausreden zu wollen, er hätte nicht ahnen können, was da an Tribut von den Deutschen später abzuliefern sei. Der Insiderin Desiree Fixler, die damals solche Betrugsprodukte für JP Morgan und Merrill Lynch erdachte, wurde vom Fernsehen (ARD) vorgeworfen: „Die US-Immobilienpakete, geschnürt in London, versprechen verführerisch hohe Renditen. 20 Prozent und mehr. Nicht nur die IKB, auch die deutschen Landesbanken zocken mit und fühlen sich bis heute übers Ohr gehauen.“ Frau Fixler antwortete vor der Kamera: „Insbesondere im Fall IKB und bei vielen Landesbanken waren es die Banken, die bei uns ihre eigenen, maßgeschneiderten Produkte bestellten. Sie wählten das Rating, die Laufzeit, die Rendite, die ganzen Modalitäten. Sie waren zu jeder Minute einbezogen. Sie wussten genau, wie ihr Investment ausschauen würde.“ [31]

Die BRD-Landesbanken bestellten also Papiere mit 20 Prozent Rendite, wie Frau Fixler bestätigte, obwohl die Hypothekenzinsen nur etwa drei Prozent betrugen. Woher sollte dann dieser hohe Prozentsatz kommen? Vom Hypothekennehmer natürlich nicht, obwohl er der einzige Vertragspartner in diesem Betrugskonzept ist, der diesen Verträgen einen Investitionsgewinn durch Zinszahlungen bescheren hätte können. Aber der Hypothekennehmer musste ja nur 3 Prozent Hypothekenzinsen abliefern, während die „Investoren“ einen Vertrag mit einer 20-Prozentigen-Gewinnerwartung abgeschlossen hatten. Es war also eine Wette, keine Investition in einen Hypothekenvertrag, bei der ein Teil der Zinsen ausgeschüttet werden sollte. Diese 20-Prozent-Wetten sollten für den Investor (Landesbanken usw.) dann fällig werden, wenn die Hypothekennehmer, also die Hauskäufer, ihre Hypotheken pünktlich bezahlen würden. Und dass die Hypotheken pünktlich bezahlt würden, daran könne niemand ernsthaft zweifeln in dieser Boom-Zeit, hieß es damals. Wenn also die Hypotheken pünktlich bezahlt worden wären, hätten Lehman, Goldman-Sachs, J P Morgen usw. diese gewaltigen Wetten auszahlen müssen und wären daran bankrott gegangen. Um den Investoren die Wett-Gewinne zu vereiteln, war allerdings die Finanzkrise bereits geplant worden, damit die Hypotheken nicht bedient und die Wetten gegenüber den „Investoren“ fällig gestellt werden konnten.

Ja, wie bestellt kam dann die Finanzkrise und die Hypotheken konnten nicht mehr bezahlt werden, die Wetten gegen die „Investoren“ wurden fällig. Wummmms, die „deutschen Deppen“, wie Greg Lippmann die Chefs der BRD Landesbanken nannte, waren nicht nur mehr als eine Billion Euro los, sondern müssen gemäß diesen Wettverträgen auch noch ordentlich nachschießen. In dem renommierten Wissenschaftsmagazin Welt der Wunder lesen wir zur sogenannten Finanzkrise und über die jüdische private US-Notenbank folgendes: „Die größten Lügen der Weltgeschichte. … Die Weltwirtschaftskrise ist nicht vom Himmel gefallen. Die Eigentümer der Federal Reserve, der mächtigsten Bank der Welt, haben seit Jahrzehnten auf sie hingearbeitet. … Die Federal Reserve eine Privatbank.“ [32]

Für dieses Derivaten-Weltszenario wurde schließlich auch der Euro geschaffen, um mit „synthetischen Finanzprodukten“ grenzenlos abkassieren zu können. Ohne Euro, ohne EU, hätten die Deutschen niemals für die „Schulden“ aller EU-Länder sowie für die Schulden aller EU-Banken haften müssen, das dürfte einleuchten. Und am Ende, wenn die Kuh leergemolken ist, wenn alle Garantien für die kommenden tausend Jahre vom Finanzjudentum eingesammelt wurden, werden sie den Euro verrecken lassen. Das sagte bereits der damalige jüdische FED-Chef Alan Greenspan ganz zu Beginn des Euro-Unternehmens voraus: „Der Euro wird kommen, aber er wird keinen Bestand haben.“ [33] Der Plan ist, dass neue Währungen kommen werden, die von Anfang an verpflichtet sind, den durch die Betrugswetten generierten Welt-Tribut für immer und ewig als Schuldenlast zu bedienen.

Kaum jemandem ist aufgefallen, dass sämtliche europäische Banken pleite sind, aber die Wall-Street Institute Billionengewinne machen, wie die folgenden zwei Beispiele beweisen? „Die Bilanzen zeigen, dass die zwei großen Banken, Goldman Sachs und JP Morgan großartige Gewinne machten. … JP Morgan machte 2012 einen Nettogewinn von 21,3 Milliarden Dollar und Goldman Sachs kam auf 34,16 Milliarden Dollar Gewinn.“ [34]

USraels „Reichtum ist das Ergebnis eines hegemonial abgesicherten Geldbetrugs“, entnehmen wir einem Artikel von Roland Woldag im ef-Magazin vom 19.09.2010. Die Geldausgabe der Staaten ist bereits privatisiert, die Notenbanken des Westens sind sozusagen Ableger der privaten jüdischen US-Notenbank FED sowie der „City of London“ (Bank of England). Die jeweiligen nationalen Notenbanken stellen wohl das Geld her, dürfen es aber nicht selbst in die eigenen Länder stecken, sondern müssen es zu quasi NULL-Prozent an die jüdischen Banken geben, die es dann mit gewaltigen Zins- und Wettaufschlägen an die Länder zurückleihen. Diese Regelung wurde auch der damals von FED und Rothschild gegründeten EZB auferlegt. „Direkte Kredite an Staaten sind verboten – so steht es im EU-Vertrag und der Satzung der EZB.“ [35]

Adolf Hitler erkannte dieses Tributsystem sofort, das nach dem Ersten Durchgang des neuen 30-jährigen Kriegs errichtet wurde. Das Prinzip war damals dasselbe wie heute, nur ist heute die Vernichtungsgewalt mit den neuen „finanziellen Massenvernichtungswaffen“ um das Tausendfache tödlicher geworden. In seinen frühen Reden nannte Adolf Hitler das Weltfinanz-System nach dem Ersten Weltkrieg „Plantagenbewirtschaftung Deutschlands“. [36] Aber Hitler wird verteufelt und die Vernichter Deutschlands werden angebetet. Zu Derartigem scheinen nur Deutsche fähig zu sein. Sie scheinen sogar dazu bereit zu sein, selbst die eigenen Kinder dieser völkermordenden Finanz-Plantagen-Bewirtschaftung zu opfern.

Und jetzt kommt mit dem gewaltigsten Tributschlag der Menschheitsgeschichte, erzeugt durch den als „herausragendsten Juden im deutschen Finanzsystem“ gepriesenen Joseph Ackermann, ein Vernichtungsfeuer über uns, das nicht einmal mehr eine Plantagenbewirtschaftung erlaubt. Mit diesen „finanziellen Massenvernichtungswaffen“, die von der BRD-Vasallenregierung per Gesetz gegen die deutschen Menschen eingesetzt werden dürfen, bleibt nur noch verbrannte wirtschaftliche Erde zurück. Derivate-Verpflichtungen von über 20 Mal mehr als das BRD-Brutto-Inlandsprodukt, erzeugt von einer einzigen Bank, von der ehemals deutschen Deutsche Bank, bedeutet das Ende, damit auch das Ende der EU. Da alles Böse aber auch sein Gutes hat, freuen wir uns darüber, dass die Millionen von Parasiten aus der Asyl- und Flüchtlings-Industrie nicht mehr bezahlt werden können und dann auch gegen die Welcome-Schreier mörderisch losschlagen werden.


1) cnbc.com, Friday, 15 Jul 2016
2) Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten.de, 21.07.2013
3) „Die Wetten werden am Markt für Kreditausfallversicherungen angenommen, der nur Profitanlegern zugänglich ist. Die Buchmacher sind fünf Investmentbanken. Selbst Aufsichtsbehörden dürfen ihnen nicht in die Bücher schauen, gehandelt wird außerhalb der Börse. Solange man sie gewähren lässt, wissen also allein die Buchmacher, wer welche Werte laufen hat.“ (FAS, 07.03.2010, S. 12)
4) Wolfgang Hetzer, FINANZ-MAFIA, Wie Banker und Banditen unsere Demokratie gefährden, Westend, Frankfurt 2011, S. 316
5) Welt.de, 30.06.2016
6) „Aktuell wird der globale Derivatemarkt, einschließlich aller Credit Default Swaps, Collateralized Debt Obligations und anderer exotischer Finanzprodukte, auf rund 700 Billionen bis 1,5 Billiarden USD geschätzt. Die genaue Größe kennt niemand. 1,5 Billiarden Dollar – das sind 1.500.000.000.000.000 USD oder fast 200.000 USD für jeden einzelnen Menschen auf dieser Erde!“ (goldseiten.de, 14.05.2016)
7) n-tv.de, 22.07.16
8) „Die Deutsche Bank steht unter Druck. Ihr droht in den USA im Hypothekenstreit eine Strafe von 14 Milliarden Dollar.“ (Welt.de, 04.10.2016)
9) DER SPIEGEL, 43/2016, S. 13
10) Die Holocaust-Industrie verlangte seinerzeit für angebliche Milliardensummen, die von Juden auf Schweizer Banken deponiert worden seien, aber den Schweizer Banken zugefallen wären, Entschädigung, da ja alle Juden im sog. Holocaust umgekommen seien. Letztlich bezahlten die Schweizer Banken 1,25 Milliarden Dollar für angeblich eingenommene Geldvermögen von Holocaust-Juden. Die Welt, 02.01.1997, S. 6 schreibt: „Tatsächlich fanden sich bei den Untersuchungen des Jüdischen Weltkongress‘ in den Räumlichkeiten der Schweizer Banken ganze 11.000 namenloste Konten von drei Juden.“ Es stellte sich zudem heraus, dass die Juden seinerzeit ihr Geld nicht auf Schweizer Konten deponierten, sondern bei jüdischen Bank Leumi in Palästina. 3600 solcher Konten tauchten bei der Bank Leumi auf. Fakten dazu im Buch DIE OFFIZIELLEN AUSCHWITZ-OPFERZAHLEN MIT $UPERZAHL, Concept Veritas (http://floda.net/veritas/)
11) FAZ, 10.02.1999, S. 1
12) Aaron Sommer (damals Telekom-Chef) kaufte z.B. mit dem Geld des deutschen Steuer- und Abgabenkulis die marode amerikanische Telefongesellschaft Voicestream für 106 Milliarden Mark (53 Milliarden Euro). Wert war lag bei höchstens 10 Prozent des Kaufpreises: „Voicestream war nur 10 Prozent dessen wert, was die Telekom dafür bezahlt hat.“ (Report, München, ARD, 08.07.2002, 21:15h)
13) Das RAF-Phantom, Knaur 1997, S. 164
14) FAZ, 09.12.1998, S. 27
15) SZ, 04.02.1999, S. 8
16) M. Wolffsohn, Die Deutschlandakte, edition ferency bei Bruckmann, München 1995, S. 343
17) Der Spiegel, 29/1998, S. 95
18) Die Welt, 30.04.2012, S. 14
19) Medienspiegel der Deutschen Botschaft Tel Aviv, 28.10.2008
20) stern 51/2008, S. 138
21) DER SPIEGEL, 43/2016, S. 20
22) Auf dem Purim-Ball am 27. November 2014 der jüdischen Gemeinde von New York wurde Anshu Jain von der jüdischen Gemeinde New Yorks (alle Finanzgrößen gehören dazu) ausgezeichnet [mit dem Purim-Award]. Purim ist die wichtigste Erinnerungsfeier der Juden, die an ihre Massenmorde an den Persern erinnern. Die FAS (02.03.2014, S. 22) schreibt: „Jains Auszeichnung, verliehen auf dem Purim-Ball durch die jüdische Gemeinde in New York aber stach heraus, ‚das war etwas Besonderes‘, wie er sagt: ‚Ein echtes Highlight. Ich habe den Abend sehr genossen‘. 1982 kam er als 19-jähriger Student in New York an, mehr als ein Jahrzehnt hat er dort gelebt, die jüdische Gemeinde hat ihm, dem jungen Einwanderer, das ‚Gefühl vermittelt, zu Hause zu sein‘.“
23) DER SPIEGEL, 43/22.10.2016, S. 12
24) Welt, 19.12.2007, S. 19
25) Welt, 19.12.2007, S. 19
26) N24.de, 12.05.2010
27) Der Spiegel, 17/2010, S. 99
28) Welt, 18.01.2006, S. 13
29) welt.de, 29.11.2009
30) Spiegel.de, 01.02.2010
31) ARD: Banken außer Kontrolle. Wie die Politik uns in die Krise führte, Mo, 15.07.2013, 23:05 Uhr
32) Welt der Wunder Magazin, 26.11.2010
33) „Effecten-Spiegel“ im Spiegel 02/2002, S. 119
34) TheDailyBeast.com, 16.01.2013
35) daserste.de/plusminus/Mi, 09.05.2012
36) Adolf Hitlers Reden (Teil 1), Original-Nachdruck, Concept Veritas. (http://floda.net/veritas/)

http://concept-veritas.com/nj/16de/globalismus/18nja_ackermann_der_gottgesandte_mit_dem_feuerschwert.htm

.

…..danke an Conny.

.

Gruß an die Menschenverräter

Der Honigmann

.

Read Full Post »


titel

Was Leser unseres Buches „Kapitalfehler“ schon seit Monaten wissen, wird nun Allgemeingut.

Die Deutsche Bank befindet sich im Endspiel und steht vor dem Aus. Das wird ein Game Changer sein. Deutsche Bank Chef Cryan sah sich sogar gezwungen verlauten zu lassen, dass es der Bank gut geht und keine Anfrage auf Staatshilfen gestellt wurde.

 Das hat der Chef von Lehman Brothers kurz vor der Pleite 2008 ebenfalls verlauten lassen. Der Absturz der Deutschen Bank Aktie am letzten Freitag konnte nur durch ein ominöses Gerücht gestoppt werden, dass die Strafzahlung auf 5,4 Milliarden Dollar runtergehandelt wurden. Wir bezweifeln dies stark!
 Zum einen, weil sich weder die US-Behörde, noch die Deutsche Bank dazu offiziell geäußert haben. Zum anderen weil die Verhandlungen der Deutschen Bank mit dem Department of Justice (DOJ) noch gar nicht begonnen haben und DB-Chef Cryan erst nächste Woche in die USA fliegt um dort mit dem DOJ zu verhandeln.

Auch bei Lehman Brothers gab es immer wieder Gerüchte über Rettungen und potenzielle Käufer, die sich alle als Finten herausgestellt haben.

Die Parallelen zu Lehman Brothers sind erschreckend – auch im Chartverlauf:

bild1

Die Deutsche Bank hat so viele Fehler gemacht, dass ihr Modell sich überlebt hat. Sie steht vor dem Ruin.

Mittlerweile ist es nicht mehr zu leugnen – der Deutschen Bank steht das Wasser bis zum Hals. Das US-Justizministerium fordert in einem ersten Vergleichsvorschlag im Streit um windige Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise 2008 eine Strafe in Höhe von 14 Milliarden Dollar (rund 12,5 Milliarden Euro) – ein Riesenbatzen Geld.

Die Rückstellungen der Bank in Höhe von 5,5 Milliarden Euro werden da wohl kaum ausreichen. Selbst wenn diese Strafzahlung auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert werden würde, wäre die Kasse schon recht knapp bei der Frankfurter Bank.

Die Bank hat unter den „systemrelevanten“ europäischen Banken eine der schwächsten Kapitalpositionen und die meisten Derivate. Schon im Sommer diesen Jahres hat die DB einen unrühmlichen Titel gewonnen: Deutschlands größte Bank ist laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) im Kontext systemischer Risiken in der Finanzwirtschaft das global gefährlichste Geldinstitut (Finanz-System auf der Kippe: Wir erwarten einen historischen Absturz).

Ende September 2016 ist der Aktienkurs der Deutschen Bank auf ein Rekordtief gefallen. Laut einem Bericht soll Bundeskanzlerin Angela Merkel Staatshilfen für die Bank kategorisch ausgeschlossen haben. Gegenwärtig ist der Aktienkurs des Instituts noch über 10 Euro.

Sollte er jedoch unter 10 Euro fallen, dann könnte dies fatal für die Bank werden. Wir sind gespannt, wann Frau Merkel das Portmonee mit unseren Steuergeldern für das marode Bankhaus öffnen wird. Denn davon gehen wir aus.

Was ist aus Deutschlands größter Bank geworden? Wie konnte es so weit kommen, dass ein Bankhaus, das einst für Solidität und Seriosität und für den ehrbaren deutschen Bankkaufmann stand, heute berechtigter weise vor den Trümmern seiner Existenz steht?

Auch wenn die Deutsche Bank sich hierzulande noch immer gerne als big Player aufspielt, ist sie im globalen Maßstab längst nicht mehr so wichtig, wie sie einmal war. Sie ist der Beweis dafür, dass man doch nicht unbegrenzt Geld mit Geld verdienen kann; dass Investmentbanking ein Geldhaus nicht nur in luftige Höhen, sondern auch auf den harten Boden der Tatsachen befördern kann.

Und schließlich ist das Auf und Ab des deutschen Branchenprimus ein Beleg dafür, dass langjähriger Lug und Trug keine Basis für ein nachhaltiges Geschäftsmodell sind und sich eher früher als später bitter rächen werden.

Mit einer Bilanzsumme von etwa 1.600 Milliarden Euro schafft sie es derzeit nicht einmal mehr unter die Top 10 der internationalen Großbanken. Im Vergleich zu 2006 hatte die Aktie bis Ende September 2016 knapp 90 Prozent an Wert verloren.

Heute ist die Bank nur noch 16 Milliarden Euro wert. Das ist weniger als der Baustoffhersteller Heidelberg Cement. So sollte man nicht mit Geld hantieren.

Mit Blick auf den Aktienindex DAX kann man sagen: Bei der Deutschen Bank arbeiten vor allem Kapitalvernichter, die offensichtlich nicht mit Geld umgehen können. Wenn das der Fall ist, dann sollte sich ein jeder Sparer fragen, ob sein Geld bei dieser Bank noch gut aufgehoben ist. Aus den Negativschlagzeilen kommt die Deutsche Bank jedenfalls nicht heraus.

2012 haben wir in unserem ersten Buch beschrieben, wie das Frankfurter Geldhaus die Stadt Pforzheim offensichtlich bei Derivategeschäften falsch beraten hat. Seit Oktober 2015 ging die Stadt endlich juristisch gegen die Bank vor. Jetzt hat die Stadt einen Vergleichsvorschlag des Landgerichts Frankfurt über 7,7 Millionen Euro angenommen.

Kurz vor der Hauptversammlung 2016 hatte der Aufsichtsrat des Instituts den Leiter seines Integritätsausschusses, Georg Thoma, abserviert. Thoma, als Chefaufklärer geholt, lähme die Bank mit seinem Übereifer. Und Aufsichtsratschef Paul Achleitner kam damit durch, trotz herber Kritik von einigen Aktionären.

bild2

8.000 Prozesse

Weltweit werden derzeit über 8.000 Prozesse und 180 aufsichtsrechtliche Verfahren gegen die Deutsche Bank geführt. Von betrügerischen Einzelfällen kann also keinesfalls mehr die Rede sein. Zahlreiche Urteile sind bereits gesprochen, Vergleiche wurden geschlossen, in anderen Fällen wird noch ermittelt (Island macht ernst: Banker-Elite zu 74 Jahren Haft verurteilt).

Unter anderem geht es um Geldwäsche, Steuerkriminalität und Zinsmanipulation. Verspielt wurde jegliches Vertrauen bei den Aufsichtsbehörden an den wichtigsten Finanzmarktplätzen der Welt. Seit 2012 wandte die Deutsche Bank 12,7 Milliarden Euro für Rechtsstreitigkeiten auf.

Alleine 2,5 Milliarden Dollar und 725 Millionen Euro wegen Manipulationen von Interbanken-Zinsen, 1,9 Milliarden Euro wegen Streitereien um Hypothekenpapiere, 925 Millionen Euro an die Erben von Leo Kirch….– und ein Ende ist nicht in Sicht.

Warum hat bisher kein Aktionär das Management auf exakt diese Summe verklagt? Doch es waren ja nicht nur die Manager und Händler der Deutschen Bank, die sich an nahezu jedem Finanzskandal der vergangenen Jahre beteiligt haben.

Die Führung des Finanzkonzerns tat jahrelang alles dafür, die Aufklärung zu erschweren. Im Januar 2016 kam dann der Hammer: 2015 erzielte die Deutsche Bank den größten Jahresverlust ihrer Geschichte: 6,7 Milliarden Euro, damit fällt die Bilanz noch schlechter aus als einst im Krisenjahr 2008 („Der kommende Crack-up-Boom wird die Weltwirtschaftskrise wie ein Picknick im Park aussehen lassen“). 

DB steht nicht nur für „Deutsche Bank“ sondern auch für „Derivate Bombe

Brandgefährlich ist der Derivatebestand der Deutschen Bank von fast 46 Billionen Euro – knapp 17 Mal so viel wie die jährliche Wirtschaftsleistung Deutschlands – und das bei einem Eigenkapitalanteil von lediglich etwa 61 Milliarden Euro!

Diese Papiere laufen außerhalb der Bilanz und sind völlig intransparent. Sollten der Bank lediglich fünf Prozent aller Derivate um die Ohren fliegen, gehen in Frankfurt die Lichter ganz schnell aus.

Im Februar 2016 sah sich die Bank sogar gezwungen, öffentlich klarzustellen, dass sie noch liquide sei. Als sich dann auch noch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble mit den Worten „Ich mache mir keine Sorgen“ beruhigend zur Deutschen Bank äußerte, gingen bei uns alle Alarmglocken an. Die letzten Banken, die sich zu einem solchen Schritt gezwungen sahen, waren Bear Stearns und Lehman Brothers (Acht Jahre nach Lehman-Pleite: Warnungen vor neuem Immobilien-Crash). Das Ende kennen wir.

Wir sind nach wie vor fest davon überzeugt, dass es die Deutsche Bank in ihrer jetzigen Form in Zukunft nicht mehr geben wird. Aufgrund ihrer Größe ist eine Pleite ausgeschlossen. Würde man die Deutsche Bank wie Lehmans Brothers anno dazumal tatsächlich pleitegehen lassen, dann würden global erstmal die Lichter ausgehen. Wir hätten eine Finanzkrise von einer unvorstellbaren Dimension in Relation dessen die Krise 2008 lediglich ein entspannter Sonntagsspaziergang war.

Da es unwahrscheinlich ist, dass ein Konkurrent eine Bank mit knapp 8.000 laufenden juristischen Verfahren und einem Derivate-Portfolio außerhalb der Bilanz im Volumen von etwa 46 Billionen Euro übernehmen wird, dürfte es wohl oder übel auf eine Verstaatlichung hinauslaufen, auch wenn das Frau Merkel heute noch nicht wahrhaben und keinesfalls ihren Wählern kommunizieren möchte.

Ob in diesem Falle dann die von der Bank an ihre Topmanager ausbezahlten Boni zurückgefordert werden, ist mehr als fraglich. Wie das vom Staat finanziert werden soll, ist mehr als fraglich aber es liegt nahe, daß wir Bürger wieder herangezogen werden.

Keinesfalls fraglich ist dagegen, dass der Steuerzahler bei dieser unvorstellbar teuren Bankenrettung abermals der Dumme sein wird. Aber eine andere Option gibt es nicht, den die Deutsche Bank ist eine tickende, gigantische Zeitbombe. Schnallen wir uns an.

Dieser Artikel ist ein exklusiver, aktualisierter Auszug aus dem aktuellen Bestseller Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen“

Die beiden Ökonomen, Querdenker, Redner und Honorarberater Matthias Weik und Marc Friedrich haben im Mai 2016 ihren dritten Bestseller Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen“ veröffentlicht. Zuvor schrieben Sie 2012 gemeinsam den Bestseller Der größte Raubzug der Geschichte – warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden. Es war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2013. In ihrem zweiten Buch, Der Crash ist die Lösung – Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten, haben sie u.a. die EZB Leitzinssenkung und Minuszinsen für die Banken, die Absenkung des Garantiezinses bei den Lebensversicherungen sowie den Ausgang der EU-Wahl richtig prognostiziert. Der Crash ist die Lösung war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2014. Sie sind Initiatoren von Deutschlands erstem Sachwertfonds: www.fw-fonds.de. Weitere Informationen über die Autoren finden Sie unter: www.friedrich-weik.de und bei Facebook unter www.facebook.com/friedrichundweik/.

Quellen: PublicDomain/Marc Friedrich und Matthias Weik

http://www.pravda-tv.com/2016/10/deutsche-bank-game-over-ein-institut-vor-dem-untergang/

.

Gruß an die Analysten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Von Ernst Wolff

 Die Ereignisse um die Deutsche Bank sind nicht nur ein Lehrstück in Sachen Korruption, Manipulation und politischer Erpressung. Sie enthüllen auch die gewaltigen Gefahren, die derzeit hinter den Vorgängen an den Finanzmärkten lauern.

Der Kurssturz der Deutsche-Bank-Aktie in den vergangenen zwei Wochen ging auf die Ankündigung des US-Justizministeriums zurück, das Geldhaus wegen illegaler Hypothekengeschäfte mit einer Rekordstrafe in Höhe von $14 Mrd. zu belegen.

Bei dieser unverhüllten Drohung dürfte es sich um eine Antwort der USA auf die Ende August von der EU-Kommission wegen Steuerbetrugs gegen den US-Großkonzern Apple verhängte Strafe in Höhe von 13 Mrd. Euro handeln. Außerdem war der Schachzug eine kühle Machtdemonstration Washingtons gegenüber Berlin und ein Versuch, Öl ins Feuer der zerstrittenen EU zu gießen.

Die gegen Apple und die Deutsche Bank verhängten Strafen zeigen, dass sich zurzeit hinter den Kulissen ein erbitterter Kampf abspielt: Die Kontrahenten USA und EU kämpfen beide auf eigenem Boden mit unlösbaren Problemen und versuchen daher mit allen Mitteln, dem jeweils anderen größtmöglichen Schaden zuzufügen – um sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen und um von den eigenen Problemen abzulenken.

Dass die USA sich die Deutsche Bank als Zielscheibe ausgesucht haben, zeigt, welche Risiken Washington inzwischen im eigenen Interesse einzugehen bereit ist: Würde die Deutsche Bank nämlich fallen, bräche das gesamte Weltfinanzsystem in sich zusammen und risse auch die US-Finanzindustrie mit in den Abgrund.

Kein Wunder also, dass am vergangenen Freitag das Gerücht gestreut wurde, die Strafe sei von $ 14 Mrd. auf unter $ 6 Mrd. gesenkt worden. Auf diese Weise wurden der Aktienkurs wieder in die Höhe getrieben und die Wogen zumindest vorübergehend geglättet. Was aber war das Ziel der USA bei diesem Spiel mit dem Feuer?

Das Ziel der USA: Die Bundesregierung zur Rettung der Deutschen Bank zu zwingen

 Die Vorgänge hinter den Kulissen gleichen einem Pokerspiel, bei dem nicht nur um Geld, sondern vor allem um Macht gespielt wird. Mit ihrer hohen Strafforderung haben die USA versucht, die Regierung in Berlin zur Rettung der Deutschen Bank durch eine Verstaatlichung oder zumindest eine Teilverstaatlichung zu zwingen, um auf diese Weise einen Keil zwischen sie und ihre Wähler zu treiben und Berlin innerhalb der EU zu isolieren.

Wie die „Zeit“ berichtet, verfügt die deutsche Regierung bereits über einen Notfallplan, der eine 25-prozentige Beteiligung des Staates an der Deutschen Bank vorsieht, das Problem also entgegen geltendem EU-Recht, das einen Bail-in (also die Rettung der Banken durch Anteilseigner, Sparer und Einleger) vorschreibt, erneut auf den Steuerzahler abwälzt.

Dass die Regierung in Berlin nicht auf diese Pläne zurückgegriffen hat, hat seine Gründe: Zum einen würde sie innerhalb der Bevölkerung vermutlich auf solch starken Widerstand treffen, dass die Tage der Koalition gezählt wären. Zum anderen aber würde sie gegenüber Brüssel und Rom in Erklärungsnot geraten: Der italienische Premier Renzi fordert für sein Bankenproblem schon seit geraumer Zeit die Aussetzung der Bail-in-Regelung und grünes Licht für ein Bail-out, also eine staatliche Bankenrettung. Die deutsche Regierung, die innerhalb der EU die größten Bürgschaften für diese Rettung übernehmen müsste, weigert sich seit Monaten, Renzi dafür ihre Zustimmung zu geben.

Da die Regierung Merkel sich durch ein Eingreifen bei den eigenen Wählern und innerhalb der EU nur vollends hätte diskreditieren können, hat sie zu einer altbekannten Taktik gegriffen: Ohren, Augen und Mund zuzuhalten und durch Aussitzen darauf zu vertrauen, dass jemand anders etwas unternimmt, um die drohende Katastrophe abzuwenden.

Die USA dagegen konnten sich Ende der Woche für einen kurzen Moment die Hände reiben: Sie haben nicht nur aller Welt die Hilf- und Machtlosigkeit der Regierung in Berlin demonstriert und sie sich damit für die anstehende TTIP-Entscheidung gefügiger gemacht, sondern auch dem Ruf der Deutschen Bank erheblich geschadet und ihren Konkurrenten an der Wallstreet damit einen nicht zu unterschätzenden Gefallen getan.

Vor allem aber hat Washington das Klima zwischen Berlin und Rom weiter vergiftet. Wie Bloomberg berichtet, hat ein Gericht in Mailand am Freitag angekündigt, sechs derzeitige und ehemalige Manager der Deutschen Bank wegen des Kaschierens von Verlusten bei der bankrotten Bank Monte dei Paschi zu verklagen. Außerdem steht am 14. Oktober eine Entscheidung in einem laufenden Verfahren gegen Deutsche-Bank-Mitarbeiter in Italien an. Das juristische Trommelfeuer gegen das Geldinstitut, gegen das derzeit weltweit mehr als 6.000 Verfahren laufen, hält also an.

 Die Probleme der Deutschen Bank sind unlösbar

Wie gefährlich das Spiel um die Deutsche Bank ist, lässt sich kaum ermessen. Sie ist nicht nur die größte in Deutschland ansässige Bank, sondern darüber hinaus das am stärksten im hochriskanten Derivate-Bereich engagierte Finanzinstitut der Welt. Zwar hat sie dieses Risiko vom Rekordhöchststandstand von $ 75 Billionen auf derzeit $ 46 Billionen reduziert, verfügt damit aber nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich immer noch über 12 Prozent aller weltweit abgeschlossenen Derivate-Verträge und somit über ein nicht einmal annähernd einschätzbares Gefahrenpotential.

Sollte die Deutsche Bank zusammenbrechen, so wären die Folgen weitaus schlimmer als die der Lehman-Pleite 2008. Es würde mit Sicherheit zum Kollaps des gesamten weltweiten Bankensystems und somit zum Stillstand des globalen Handels kommen – mit unabsehbaren sozialen Konsequenzen.

Eine solche Katastrophe könnte auch ein Eingreifen der deutschen Regierung nicht verhindern. Die Summen, um die es ginge, würden ihre Möglichkeiten mehrtausendfach überschreiten. Es gäbe nur eine Möglichkeit, den Fall der Bank – zumindest für eine Zeit – zu verhindern: Die EZB müsste eingreifen und riesige, bisher nie dagewesene Geldsummen aus dem Nichts schöpfen und in die Bank pumpen.

Damit aber würde sie auch noch den letzten Rest an Vertrauen in das bestehende Finanzsystem zerstören, die eigene Bilanz sprengen und die Grundlage für eine Hyperinflation legen – den Zusammenbruch des Systems also im Grunde auch nur aufschieben. D.h.: Ein Zusammenbruch der Deutschen Bank wäre der Supergau.

Ein solcher Crash hätte allerdings eine überaus dramatische Folge: Er würde der internationalen Öffentlichkeit hautnah klar machen, dass es weder radikale Islamisten, noch Russland oder China sind, die die Welt derzeit in den Abgrund treiben, sondern die kriminellen Machenschaften der Finanzindustrie.

Das aber werden Politiker – das lehrt die Geschichte – auf jeden Fall zu verhindern versuchen, und zwar auf eine altbewährte Art: Durch das Entfachen von Kriegen. In genau diesem Zusammenhang müssen die weltweite Aufrüstung, das Säbelrasseln vor allem der USA und ihrer Nato-Verbündeten gegen China und Russland und das ständige Anfachen des Flächenbrandes im Nahen Osten gesehen werden.

Dass sowohl die Finanzindustrie, als auch die von ihr abhängige Politik im Pokerspiel um die Deutsche Bank derartige Risiken eingehen, zeigt: Nicht einmal die Gefahr eines Atomkrieges hält sie davon ab, ihrer unersättlichen Gier nach Macht und Geld freien Lauf zu lassen.

  • E N D E –

Ernst Wolff ist freier Journalist und Autor des Buches „Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs“, erschienen im Tectum-Verlag, Marburg.

.

Gruß an die denkenden Journalisten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in bezug auf Berlin, kurz Berlin-Übereinkommen, vom 25. September 1990 wurde zwischen der damaligen Bundesrepublik Deutschland und den drei Westalliierten USA, Großbritannien und Frankreich im Zusammenhang mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag geschlossen. Es trat am 3. Oktober 1990 vorläufig  und am 13. September 1994 endgültig  in Kraft.

Berlin bekam einen Sondersatus, da es zu Zeiten der Deutschen Teilung  offiziell nicht Bestandteil der Bundesrepublik war, auch wenn es genug Stimmen gab, die das anders sahen.  Somit unterlag Berlin als Viersektorenstadt einem besonderen völkerrechtlichen Status unter der Kontrolle der Alliierten Kommandantur.

Eigentlich sollte mit der Wiedervereinigung und der angeblich wiedergewonnenen Souveränität der Bundesrepublik Deutschland dieser Sonderstatus Berlins nun endlich enden.

Doch weit gefehlt – mit dem Berliner Übereinkommen wurde Deutschland dazu verpflichtet, dass die alten Rechte, Bestimmungen, Gesetze und Forderungen der Alliierten bestehen bleiben und somit nicht geändert werden dürfen.

Auch wurde in dem Übereinkommen bestimmt, dass Angelegenheiten, die die in Berlin stationierten Truppen der Westalliierten betrafen und die vor dem 3. Oktober 1990 eingetreten waren, gar nicht oder nur stark eingeschränkt deutscher Gerichtsbarkeit unterliegen.

Ebenso hat sich Deutschland dazu verpflichtet, dass es auf Entschädigungsansprüche für Handlungen oder Unterlassungen, die die Westalliierten vor der Wiedervereinigung begangen haben, verzichten wird.

Dass Berlins und somit natürlich auch die Souveränität Deutschlands eben nicht vollständig zurückerlangt worden ist, beweist Artikel 2 des Berliner Übereinkommens.

Dort heißt es, Zitat:

Artikel 2

Alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der alliierten Behörden in oder in Bezug auf Berlin oder aufgrund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind, sind und bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft, ohne Rücksicht darauf, ob sie in Übereinstimmung mit anderen Rechtsvorschriften begründet oder festgestellt worden sind. Diese Rechte und Verpflichtungen unterliegen ohne Diskriminierung denselben künftigen gesetzgeberischen, gerichtlichen und Verwaltungsmaßnahmen wie gleichartige nach deutschem Recht begründete oder festgestellte Rechte und Verpflichtungen.

Das heißt also, dass alle auferlegten Gesetze und Verpflichtungen, die die Alliierten in den Jahren Besatzung den Deutschen auferlegt haben, auf jeden Fall in Kraft bleiben müssen, komme was wolle.

Also wenn das die viel beschworene, neu gewonnene Souveränität Deutschlands sein soll, dann kann doch da irgendwas nicht stimmen, oder?

In Artikel 4 wird das Ganze dann noch einmal bekräftigt, Zitat:

Artikel 4

Alle Urteile und Entscheidungen, die von einem durch die alliierten Behörden oder durch eine derselben eingesetzten Gericht oder gerichtlichen Gremium vor Unwirksamwerden der Rechte und Verantwortlichkeiten der Vier Mächte in oder in bezug auf Berlin erlassen worden sind, bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht rechtskräftig und rechtswirksam und werden von den deutschen Gerichten und Behörden wie Urteile und Entscheidungen deutscher Gerichte und Behörden behandelt.

„…bleiben in jeder Hinsicht rechtskräftig/bestehen“ – das heißt also das kein Gericht und keine deutsche Regierung es jemals ändern oder widerrufen kann.

Also ist es egal welche Parteien nun in Deutschland das Zepter auch in die Hand nehmen, es bleibt ihnen verwehrt alliierte, auferlegte Gesetze jemals ändern zu können, denn wenn sie es tun können sie sich Ärger mit den Alliierten einhandeln.

Wenn das die so hoch gelobte, freie, demokratische und unabhängige Bundesrepublik Deutschland sein soll, ein Staat, der ja seine Souveränität mit dem Zwei-Plus-Vier-Vertrag zurückerlangt haben soll, dann ist mein Demokratieverständnis und mein Verständnis von nationaler Freiheit wohl ein anderes.

Quellen: http://archiv.jura.uni-saarland.de/BGBl/TEIL2/1990/19901274.2.HTML

.

…..danke an Conny.

.

Gruß an die Souveränität

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Über die sogenannte Souveränität der Bundesrepublik Deutschland, und dass diese gar nicht vorhanden ist, haben wir hier schon mehrfach gesprochen. Wir haben das Grundgesetz, das Berliner Übereinkommen und den Zwei-Plus-Vier-Vertrag auseinander genommen sowie auch den dazugehörigen Überleitungsvertrag, und bei all den Verträgen und Gesetzen sind wir immer nur zu dem einen Schluß gekommen, nämlich dass Deutschland seine Souveränität nicht zurückerlangt hat und somit auch weiterhin fremdbestimmt ist.

Doch es gab auch in der Vergangenheit Politiker, die eben zu selbigem Schluss gekommen sind und sich auch nicht davor scheuten, dies in der Öffentlichkeit zu äußern.

Wobei es sich meistens um ausländische und eben nicht um deutsche Politiker dabei gehandelt hat, da deutsche Politiker sich bei Regierungsantritt dazu verpflichtet haben, nicht über diese Dinge in der Öffentlichkeit zu sprechen.

Aber es gibt auch Ausnahmen. Einer davon ist Oskar Lafontaine. Dieser schrieb 2003 in seiner Kolumne bei der Bildzeitung bezüglich der Diskussion um einer deutschen Beteiligung am Irakkrieg  folgende, wahre Worte (wir berichteten):

[…]„Wenn Washington am Golf Krieg führt, ist Deutschland immer beteiligt, weil es der „Flugzeugträger“ der USA in Europa ist.

WIR SIND KEIN SOUVERÄNER STAAT.

Wir nehmen gezwungenermaßen an Angriffskriegen der Supermacht teil. Die Berliner Debatte über Beteiligung oder Nichtbeteiligung findet im Wolkenkuckucksheim statt.[…]„

Auch Kurt-Georg Kiesinger, der dritte Bundeskanzler der BRD, nahm diesbezüglich kein Blatt vor den Mund und sagte im Spiegel am 21.05.1958, Zitat:

„Wir sind doch faktisch ein Protektorat der Vereinigten Staaten.“

Doch genug der deutschen Petzer, denn jetzt kommen wir, wie im Titel schon angekündigt, zu dem früheren US-Sicherheitsberater und heutigen Politikwissenschaftler, Berater und Globalisierungsfan Zbigniew Brzezinski. Brzeziński ist übrigens von der Gefährlichkeit für freidenkende Menschen her gleichzusetzen mit dem ehemaligen US-Außenminister und Kriegsverbrecher Henry Kissinger, denn beide gelten laut Wikipedia als die „grauen Eminenzen“ unter den US-amerikanischen Globalstrategen.

Deswegen ist das, was er so von sich gibt nicht nur gefährlich, sondern entspricht auch definitiv (leider!) der Wahrheit. So auch die Ansichten in seinem Buch „Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft“. Darin gibt der US-Stratege Antworten aus der Sicht von Herrschern in den USA.

Schon der Titel des Buches zeigt, dass Brzezinski der Frage nachgeht, wie die USA ihre Vorherrschaft, ihre Hegemonie, über die ganze Welt erhalten und ausbauen können. In der Einleitung schreibt Brzezinski:

„[…]“Inwieweit die USA ihre globale Vormachtstellung geltend machen können, hängt davon ab, wie ein weltweit engagiertes Amerika mit den komplexen Machtverhältnissen auf dem eurasischen Kontinent fertig wird – und ob es dort das Aufkommen einer dominierenden, gegnerischen Macht verhindern kann.[…]“ (siehe Seite 15 im Buch!)

Im Gegensatz zu jeder modernen demokratischen Gesinnung teilt Brzezinski die Staaten, auch die demokratisch gesinnten, in eine Hierarchie von Vasallenstaaten, die militärisch von den USA abhängig bleiben müssen, von tributpflichtige Provinzen, die man fügsam halten muss, Protektoraten und Kolonien sowie Barbaren, die man an einem Zusammenschluss hindern muss (Seite 26, und Seite 65/66 im Buch!)

Neben der wirtschaftlichen und militärischen Überlegenheit der USA muß für die weitere Sicherstellung der Macht auch auf der ganzen Welt der sogenannte “american way of life„ als überlegen angesehen werden und jeder muss das Gefühl haben, er wolle ein Amerikaner sein, Zitat Brzezinski:

„Da der american way of life in aller Welt mehr und mehr Nachahmer findet, entsteht ein idealer Rahmen für die Ausübung der indirekten und scheinbar konsensbestimmten Hegemonie der Vereinigten Staaten.“ (Seite 48 im Buch!)

Der US-Kulturimperialismus in Deutschland und im Rest Europas ist also mit Sicherheit kein Zufall, sondern strategisches Kalkül.

Dabei spricht  Brzezinski vom Internet, den Hollywood-Filmen, von der Musik von Rock bis Techno, von der Gegenkulturbewegung, der Pop-Kunst, ebenso von der fast-food-Versorgung, von der Mode und von der Durchsetzung der Sprache mit Anglizismen. (Seite 45 im Buch!) 

Das alles soll zu einer magnetischen Anziehungskraft führen, womit die Hegemonie der USA leicht aufrechterhalten werden kann.

Doch nun zu Deutschland: Im Gegensatz zu früheren Zentralmächten stützt die USA gemäss Brzezinski ihre Macht stärker auf die Methode der Einbindung in die amerikanische Machtsphäre ab wie im Fall Deutschland oder Japan, das Brzezinski als amerikanisches Protektorat bezeichnet, Zitat Brzezinski:

“ Frankreich erhofft sich durch Europa seine Wiedergeburt, Deutschland seine Erlösung, dabei ging das europäische Zeitalter der Weltgeschichte schon während des Zweiten Weltkriegs zu Ende.

Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern.

Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.“ (Seite 92 im Buch!)

Einerseits ist es gut, von so „hoher“ Seite die Bestätigung zu bekommen, dass Deutschland nichts weiter ist als das billige Schoßhündchen der USA, andererseits aber schmerzt es auch ein wenig.

Denn es tut weh, wenn der Traum von echter Demokratie und dass man in einem freien Land lebt, nun ausgeträumt ist.

Doch man kann diese US-Herrschaft noch durchbrechen, es ist noch nicht alles verloren. Wir haben hier ja schon einige Punkte zusammengestellt, wie Deutschland endlich wieder frei sein kann.

Wenn das Wissen über den Vasallenstaat weirerverbreitet wird, und auch die letzten deutschen Schlafschafe aufgeweckt werden, wäre es möglich, Deutschland zu befreien, man muß nur die Fakten auf den Tisch legen.

Ansonsten wird bald auch Deutschland vollständig amerikanisiert, denn wie wir jetzt sehen konnten, träumen die Amerikaner von der totalen Weltherrschaft.

Und die setzen sie durch mit angeblicher Freiheit und Demokratie – unglaublich, wie einfach sich die Menschen verblöden lassen.

Pure Naivität gepaart mit Gleichgültigkeit im Dienste der Supermacht.

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/07/19/us-sicherheitsberater-zbigniew-brzezinski-deutschland-ist-ein-amerikanisches-protektorat-und-ein-tributpflichtiger-vasallenstaat/

.

….danke an Conny.

.

Gruß an die, die NICHT vergessen werden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Und denn, man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

Johann Wolfgang von Goethe

m8y1 WSDV

.

….danke an FREIHEIT

.

Gruß an an die Wahrheiten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


un-summit-barack-obama-migrants-659742

von NJ

So leicht lässt die Welt-Judenlobby nicht von ihrem Plan ab,
die weiße Menschheit migrantiv auszurotten

Nachdem Widerstand gegen die fremden und tödlichen Flüchtlings-Flutmassen in Europa spürbar geworden war, wurde US-Präsident Obama noch kurz vor seinem un- rühmlichen Abgang nach vorne gepeitscht, den letzten Widerstand in Europa mit einem Beschluss der sogenannten Vereinten Nationen zu brechen.

Vor allem wurde die „Mörderin“ Merkel für die Erfüllung des ihr 2015 erteilten Auftrags zur Schleusenöffnung von Obongo persönlich gewürdigt:

Deutschland ist ein Land, das bei der Unterstützung von Flüchtlingen über alles hinausgegangen ist. Ich möchte Kanzlerin Angela Merkel persönlich danken.“

Die Ausrottung des weißen Menschen soll jetzt unter dem Begriff „Umsiedlungspolitik“ abgeschlossen werden, wie am 20. September das Welt-Umsiedlungsprogramm durch den Beschluss des Flüchtlingsgipfels der UN vom 20. September hervorgeht.

„Obongo“ setzte im Lobby-Auftrag auf dem UN-Flüchtlingsgipfel am 20. September das Welt-Umsiedlungsprogramm durch.

„Obongo“ setzte im Lobby-Auftrag auf dem UN-Flüchtlingsgipfel am 20. September das Welt-Umsiedlungsprogramm durch.

Neben der Verpflichtung von Handlangerländern wie Rumänien, Portugal, Spanien, Tschechien, Frankreich, Italien und Luxemburg, das „Umsiedlungsprogramm“ anzunehmen, wurden auch noch hohe finanzielle Zahlungen zur Förderung dieses Programms beschlossen.

Diesen Handlangerregierungen wurde von der jüdischen Weltfinanz zugesagt, ihre Schulden würden von der BRD übernommen werden, aber als Gegenleistung müssten sie sich dem Welt-Umsiedlungsprogramm unterwerfen. Insbesondere das zusammenbrechende Italien bedarf dieser Schuldenübernahme durch die BRD-Trottel.

Dafür ersäuft man seine eigenen Völker gerne im menschlichen Abwassersumpf. Nach vorne drängen in diesem Zusammenhang wieder die berüchtigten „Stiftungen“ wie die von George Soros, die ganz darauf ausgerichtet sind, die Vernichtung der Weißen unumkehrbar zu machen.

Soros erhält Hunderte von Millionen Euro von den Vasallen-Ländern für „humanitäre Projekte“ und lässt sich anschließen von den Lobby-Medien feiern, diese Gelder als „Spenden“ für neue Flutprogramme einzusetzen.

Den Menschen Europas wird so ihr Geld von den Handlangerpolitikern gestohlen und den Organisationen von Herrn Soros gegeben, womit dieser als „Philanthrop“ mit seiner „Flüchtlingshilfe“ die Eliminierung der weißen Europäer betreibt. Selbst die Tagesschau vom 21. September merkt dazu an:

„Nicht gesagt wird, wer genau die Empfänger dieser Leistungen sind“.


Schock: UN-Beschluss gewährt Hunderttausenden von Migranten freien Zugang zu zahlreichen Ländern

Hunderttausende von Flüchtlingen wird der freie Zugang zu 50 Ländern gewährt, das hat die globale politische Gemeinde vereinbart. Die Last der Migrationskrise soll verteilt werden.
Zahlreiche Länder haben zugestimmt, im Rahmen des Umsiedlungsprogramms schwindelerregend 10 Mal mehr aufzunehmen als 2015.

Rumänien, Portugal, Tschechien, Italien, Frankreich und Luxemburg haben zugestimmt. Es wurde auch vereinbart, 3,4 Milliarden Pfund an finanzieller Unterstützung für dieses UN-Programm und für humanitäre Organisationen aufzubringen. Der Flüchtlingsgipfel der UN wurde von Barack Obama ausgerichtet mit der Aufforderung, jedes Land müsse Verantwortung für die Migrations-Krise übernehmen. Der Rede Obamas durften nur jene Botschafter teilnehmen, die sich schon vorher bereit erklärt hatten, dass sich ihre Länder an diesem Umsiedlungsprogramm beteiligen würden.

Obama erhielt von globalen Unternehmen 600 Millionen Pfund an Spenden, die zur
ERMÄCHTIGUNG DER FLÜCHTLINGE verwendet werden sollen.

www.express.co.uk/news/world/712761/Barack-Obama-United-Nations-UN-Summit-migrant-refugee-pledge-asylum-seeker

http://brd-schwindel.org/un-beschliesst-die-ermaechtigung-der-fluechtlinge-die-entmuendigten-voelker-europas-zu-ueberrennen/

.

Gruß an die amerika-verherrlichenden Schlafschafe

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Forbes 20 Sept. 2016: “HedgeSoros-evil-empire Fonds-Milliardär George Soros (Rothschild-Agent), sagte am Dienstag, dass er 500 Millionen $  seiner Non-Profit-Organisation in die Arbeitsmöglichkeiten für Migranten und Flüchtlinge investieren wolle, vor allem für diejenigen, die in Europa ankommen.

“Ich will in Starthilfe, etablierte Unternehmen, Sozial-Auswirkungs-Initiativen und Unternehmen, die  von Migranten und Flüchtlingen  selbst gegründet sind, investieren”, schrieb Soros. “Obwohl mein Hauptanliegen ist, Migranten und Flüchtlinge, die  in Europa ankommen, zu helfen, werde ich nach guten Investitions-Ideen suchen, die Migranten auf der ganzen Welt zugute kommen werden.

Ich möchte zeigen, wie privates Kapital eine konstruktive Rolle spielen kann,  um  Migranten zu helfen – und etwaige Gewinne werden an die Finanzierung der  Open Society Foundations Fonds gehen, einschließlich der Programme, die Migranten und Flüchtlingen zugute kommen”, schrieb Soros.”

Kommentar
Natürlich war dieser NWO Chaos-Hersteller, Soros,  der Rädelsführer hinter dem “arabischen Frühling” und der faschistischen Revolution in der Ukraine – um das Land ganz  zu plündern. Es fing damit an, dass Ukraines Zentralbank-Gold sofort in die US geflogen wurde – und seitdem nicht mehr gesichtet worden ist!

Nun hat  er auch geplant und ist auch der Rädelsführer  hinter der Masseneinwanderung nach Europa – mit Super-Logen-Freimaurerin  Merkel als seinem  willigen Werkzeug.
Soros behauptet sogar,  Deutschland einer “Schockbehandlung” zu unterziehen, und zwar  als Rache dafür, dass das Land dem Rothschild-Plan trotzte,  die EU in eine Fiskalunion mit Deutschland als Zahlmeister umzuwandeln – so dass Rothschilds Banken die südlichen EU-Nationen weiterhin hätten melken können – bis Deutschland ebenso arm und völlig in Rothschilds Tasche wäre: Absolute Weltregierung durch finanziellen Zusammenbruch – der Plan des IWF, wie  von Nobelpreisträger Joseph Stiglitz beschrieben.
Dies ist Shylock’s “Fleisch-Pfund”-Methode – wie von Rothschilds Goldman Sachs in Griechenland praktiziert.

Die Masseneinwanderung wird  zu der Armut Europas kräftig beitragen (Sozialausgaben aller Arten, Polizeistaat). Soros´ “Philanthropie” wird in dem Zusammenhang ein Tropfen im Meer sein – und wiegt die katastrophalen Folgen des Hasses seiner Rasse auf die weisse Rasse bei weitem nicht aus. Im Gegenteil: Soros´Hilfe mag noch ein Lockmittel für die Muslime der Welt sein! Und das hofft er!
Denn sein Ziel ist nicht seine vorgeheuchelte Philanthropie – sondern die NWO-Eine-Welt seines Herrn

http://new.euro-med.dk/20160921-rothschilds-george-soros-gibt-zu-zuwanderungs-radelsfuhrer-zu-sein-meine-hauptanliegen-ist-zu-sichern-dass-migranten-und-fluchtlinge-in-europa-ankommen-dafur-spende-ich-500-mio.php

.

Gruß an die „Großkopferten“

Der Honigmann

.

Read Full Post »



CIA-Marionette: Verleger und Unternehmer Axel Springer

Hamburg 1945. Der Krieg ist vorbei. Die neue Militärregierung herrscht. Kurz zuvor wurde die Hansestadt durch alliierte Bomben förmlich eingeäschert. In der ganzen Stadt steht kein einziges Haus mehr, dass nicht vollständig zerstört oder schwer beschädigt wurde. Papier gibt es keins. In dieser düsteren Umgebung wird in jenen Tagen ein junger Mann bei der alliierten Hamburger Militärregierung vorstellig, beantragt die Erteilung einer Zeitungslizenz und erschafft damit in den darauffolgenden Jahren, faktisch aus dem Nichts, das größte Verlagshaus in Europa. Sein Name: Axel Springer. Doch zu diesem Erfolg hat es der Verleger Axel Springer weder durch eigene Mittel, unternehmerisches Talent , noch durch Schweiß oder harte Arbeit gebracht. Vielmehr war es der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA, der in den Wirren nach dem Zweiten Weltkrieg auf den jungen Springer aufmerksam wurde und dessen Verlag mit 7 Millionen US-Dollar Startkapital ausstattet. Für beide Seiten bis heute ein lohnender Deal. Denn der Springer Verlag machte seinen Namensgeber nicht nur zum Milliardär, sondern sicherte Washington bis heute, die mediale Vormachtstellung in ganz Europa. Besonders in Deutschland wird die veröffentlichte Meinung von US-amerikanischen Interessen bestimmt und auf die Berichterstattung hiesiger Medien entsprechend Einfluss genommen.

»Die Bild-Zeitung wurde von der CIA gegründet«

Das ist eine Aussage, die fast einem Donnerhall gleichkommt. Dr. Andreas von Bülow dürfte vielen Lesern noch als ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie (SPD) bekannt sein. Vor knapp zwei Jahren ließ von Bülow auf dem Alpenparlament-Kongress die Katze aus dem Sack, als er das aussprach, was viele aufgeweckte Menschen in diesem Land schon immer vermutet haben, wonach die Bild-Zeitung damals vom amerikanischen Geheimdienst CIA mit sieben Mio. US-Dollar gegründet wurde. Das Interview fand bisher zu wenig Beachtung, besitzen die Aussagen darin doch eine immense Sprengkraft.

Den weiteren Ausführungen von Bülows können wir zudem entnehmen, dass Journalisten vor ihrer Anstellung beim Axel-Springer-Verlag mit ihrer Unterschrift bestätigten, stets positiv über die USA und Israel zu schreiben. Hierfür gebe es eine gesonderte Klausel im Arbeitsvertrag, welche laut einer weiteren Quelle auch die Bedingung beinhaltet, die freie soziale Marktwirtschaft – also mit anderen Worten den Kapitalismus – zu verteidigen. Das bedeutet demnach im Umkehrschluss, dass jedwede Kritik an der US-Welteroberungspolitik oder der Politik Israels von vornherein untersagt wird. Diese Leitlinien finden sich sogar auf der Webseite des Springer-Verlags, welche nach den Anschlägen vom 11. September 2001 sogar um die »Unterstützung des transatlantischen Bündnisses« mit den USA ergänzt wurde.

Journalisten, die es wagen, gegen solch einen »Medienkodex« (= Maulkorb) zu verstoßen, oder die »offizielle Version« bestimmter Ereignisse bloß anzweifeln (z.B. die offizielle Erklärung für den Mord an John F. Kennedy oder die offizielle Darstellung der Ereignisse des 11. September 2001), werden als »Verschwörungstheoretiker« verunglimpft und begehen »Karriereselbstmord«, wie es Herr von Bülow offen auf den Punkt bringt.

In meinen Augen haben wir im Westen und gerade in Deutschland daher alles andere als eine freie Presse. Aufgrund der Tatsache, dass Herr von Bülow zudem jahrelang Mitglied der parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste war und somit ein Insider gewesen sein dürfte, kommt seinen brisanten Schilderungen ein besonderes Gewicht zu.

Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, sich das augenöffnende Interview mit ihm in seiner Gänze zu Gemüte zu führen, um zu erfahren, wie amerikanische Geheimdienste systematisch deutsche Medien und die Politik steuern und kontrollieren sowie weltweit Bürgerkriege, Putsche und Angriffe unter »falscher Flagge« (hier insbesondere der 11. September 2001) durchführ(t)en.

Das Ziel: Geistige Kontrolle der Menschen – Zerschlagung nationalstaatlichen Denkens

Udo Ulfkotte, Autor des Bestsellers »Gekaufte Journalisten«, kann hiervon nicht nur ein Liedchen, sondern eine ganze Arie zum Besten geben. Er war jahrelang »Alpha-Journalist« bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und offenbarte in einem Interview mit Russia Today, auf welche Weise Geheimdienste wie selbstverständlich Inhalte zu Artikeln diktieren, die später dann in Zeitungen publiziert werden. Wenn also Geheimdienste in Deutschland Artikel vorgeben, welches Ziel wird dabei offensichtlich verfolgt? Die Antwort: die Meinung der Deutschen zu bilden. Ulfkotte formuliert das noch etwas pikanter und schreibt auf Seite 120 seines Buches, dass die Bild-Zeitung bei der Verblödung stets ganz vorn dabei sei.

Die deutschen Massenmedien in Deutschland betreiben nichts weiter als Gehirnwäsche und Kriegshetze in Reinkultur! Es ist allgemein bekannt, dass die Geschichtsbücher stets von den Siegermächten geschrieben werden.

Warum sollte das bei Presse und Rundfunk also anders sein? So ist den wenigsten auch bekannt, dass sämtliche Verlagshäuser in Deutschland nach Ende des Zweiten Weltkriegs nicht ohne Genehmigungen der alliierten Militärverwaltungen gegründet und deutsche Lizenzblätter von den alliierten Presseoffizieren streng bewacht wurden. Vor dem Hintergrund, dass Deutschland nach wie vor unter Besatzung steht, wird sich bis heute an dieser Medienkontrolle und -zensur auch nichts geändert haben.

Mit Ulfkotte und von Bülow bestätigen dies zwei sehr namhafte und erfahrene Insider. Wer die Macht über die Massenmedien hat, kontrolliert buchstäblich die Masse der Menschen − eine simple und logische Gleichung. Das wissen unsere fremddirigierten Politdarsteller natürlich bestens, genauso wie der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder, der sogar einst verkündete:

»Zum Regieren brauche ich Bild, Bams und Glotze.«

Die Bild-Zeitung gibt sogar unumwunden preis, den Altkanzler früher »ununterbrochen mit Personal versorgt zu haben«;  angefangen mit seiner Ehefrau, die eine Zeit lang Redakteurin beim Springer-Blatt war, oder seinem Regierungssprecher Béla Anda, der 2012 wieder zur Bild-Zeitung als stellvertretender Chefredakteur zurückkehrte. Sehr interessant, nicht wahr?

Google ist mit Abstand die Suchmaschine mit dem größten Marktanteil im Internet, und während man Suchbegriffe eintippt, schlägt Google einem freundlicherweise weitere so genannte »verwandte Suchbegriffe« vor, die sich anhand der meist gesuchten Begriffe orientieren. Tippt man z.B. das Wort »Drecksblatt« in die Google-Suche ein, so erscheint unter den vorgeschlagenen Begriffen als erstes der Suchbegriff »drecksblatt bild«, gefolgt von anderen Kombinationen im Zusammenhang mit anderen großen Medien. Das ist nicht von mir, sondern zeigt die tatsächlich vorherrschende Meinung des Volkes über das Springer-Blatt und seine zahlreichen Nachäffer, welche insgesamt so etwas wie »Meinungsvielfalt« suggerieren sollen, sich aber allesamt – teilweise mit leichten Abweichungen und Nuancen – an der Bild-Journaille orientieren. Udo Ulfkotte zitiert dazu in seinem Buch die Professorin Brigitte Witzer wie folgt:

(…) Natürlich gibt es Unterschiede zwischen Bild und anderen Zeitungen, nehmen wir unsere früheren Qualitätsmedien FAZ oder Süddeutsche Zeitung, die überregional und mit hohem Anspruch Informationen für ihre Lesergruppen aufbereiten. Auch sie orientieren sich an der Bild, wenn es um die Agenda der öffentlichen Diskussion geht. (…) Deshalb möchte ich dabei bleiben: Bild setzt die Agenda. Intellektualisiert und mit Wissen angereichert, auch erweitert wird sie in FAZ und Süddeutscher (…). Damit hat die Berichterstattung ein anderes Niveau. Aber hat sie ein anderes Ziel? (…)

Hier wird also sogar von einer Professorin bestätigt, dass alles ein Einheitsbrei ist, für die diversen Bildungsschichten im Volk nur jeweils anders aufbereitet. Dass z.B. momentan so gegen Russland gewettert wird, um uns für einen großen Krieg in Europa zu »gewinnen«, verwundert keineswegs, wenn man sich anschaut, in welchen Lobbyistenvereinigungen und Geheimlogen Chefredakteure und Top-Journalisten Mitglieder sind.

So ist Kai Diekmann u.a. Vorstandsmitglied der Atlantik-Brücke e.V. − eines elitären Vereins, der die politischen Geschicke in Deutschland beeinflusst −, der laut Ulfkotte nicht nur amerikafreundlich ist, sondern als »CIA-nah« gilt. Der ehemalige Vorstandschef der Atlantik-Brücke, Arend Oetker, erklärte 2002 als Bestehensgrund:

(…) Die USA werden von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben. (…)

Deutsche Interessen, genauer gesagt die Interessen des deutschen Volkes, werden durch unsere – von der internationalen Hochfinanz – gesteuerten Medien somit ganz sicher nicht vertreten. Ulfkotte bringt es in seinem Buch deutlich auf den Punkt, worum es hier tatsächlich geht:

(…) Es ging und geht um die Zerschlagung unserer kulturellen und nationalstaatlichen Identität. (…)

Absolut richtig erkannt. Seit über 70 Jahren werden die Deutschen über das Bildungswesen und die Medien regelrecht hirngewaschen, um sie ihrer eigenen Identität zu berauben. Da brauchen wir nichts schönzureden.

Für mich ist das ein regelrechter Krieg, der seit der Beendigung der gewalttätigen Kriegsakte 1945 in einer anderen Form insbesondere gegen das Land der »Dichter und Denker« geführt wird.

Meinungsfreiheit? Unparteiische Medien? Weit gefehlt!

In seinem Buch »Politisch Unkorrekt«erklärt uns Jan van Helsing unter der Überschrift »Wer verbietet uns die freie Meinungsäußerung?«:

(…) Es ist auch korrekt, dass größere Teile der Medienlandschaft Deutschlands einigen wenigen Besitzern gehören, von denen wiederum viele der SPD nahestehen. Über ihre Medienholding Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (DDVG) hält die SPD Anteile an über 70 Zeitungen – unter anderem an über 30 Tageszeitungen, zirka 40 Anzeigenblättern und mehreren Magazinen – mit einer Gesamtauflage von über sechs Millionen Exemplaren und etwa zwölf Millionen Lesern. Zudem hat die SPD Beteiligungen an zwei Fernsehsendern mit rund einer Million Zuschauern, an knapp 30 Radiosendern mit weit über zehn Millionen Hörern und an einem Kinderbuchverlag. Das ist also ›nicht von schlechten Eltern‹… Das erklärt aber nicht, wieso die CDU-nahe Bild-Zeitung die Themen ähnlich wie der ›linke‹ Spiegel behandelt. Gerade diese beiden Magazine hatten das Buch von Thilo Sarrazin vorab mit Buchauszügen beworben! Ein Widerspruch? Nein, aber verstehen kann man das erst, wenn man weiß, dass die Chefredakteure der diversen – nach außen hin konträr gegenüberstehenden – großen Zeitungen in denselben internationalen Herrenclubs verkehren. Wenn man die Mitgliederlisten der Bilderberger, der Deutschen Gesellschaft für auswärtige Politik (DGAP) oder der Atlantik-Brücke ansieht, stellt man fest, dass hier Grüne neben CDUlern, SPDlern und den Chefredakteuren der größten deutschen Zeitungen sitzen. Bei der Atlantik-Brücke sitzt beispielsweise ein Cem Özdemir neben Kai Diekmann und Herrn zu Guttenberg; Felix Merz bei Helmut Schmidt, Otty Schily oder Philipp Rösler – und alle zusammen in illustrer Runde mit Alan Greenspan oder Top-Illuminat Zbigniew Brzeziński. (…)

Dies als kurzer Einblick hier. Die Verstrickungen der Medien mit Politik, Wirtschaft, Lobbygruppen und Geheimlogen sind wirklich mannigfaltig. Schauen Sie sich an, welch schieren Einfluss beispielsweise die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs im Zusammenspiel mit elitären Netzwerken allein in Europa ausübt!

So ist auch den wenigsten bekannt, dass die größte Verlagsgruppe der Welt – die Bertelsmann AG – mit ihrer Bertelsmann-Stiftung deutlich Einfluss auf die Politik in allen erdenklichen Bereichen ausübt und u.a. an der Ausgestaltung von Agenda 2010 und dem Hartz-IV-Modell beteiligt war, um in Deutschland den Niedriglohnsektor zu etablieren.

Massenboykott gegen die Massenmedien? Axel-Springer-Verlag schlägt zurück

Im Rahmen der Berichterstattung rund um den Germanwings-Absturz ist die Bild-Zeitung neulich mächtig in die Kritik geraten, journalistische und moralische Standards nicht eingehalten zu haben, weshalb zahlreiche Tankstellen- und Kioskbesitzer sich entschlossen hatten, die Bild-Zeitung zu boykottieren und in ihren Läden nicht mehr auszulegen. Folgenden Eintrag machte die ARAL-Tankstelle Bendorf in Rheinland-Pfalz am 27. März 2015 auf ihrer Facebook-Seite: »Liebe Kunden, bei uns gibt es heute KEINE Bild-Zeitung mehr! Wir unterstützen diese Hetzkampagne nicht! Wir hoffen auf Ihr Verständnis!«, welcher sich wie ein Lauffeuer verbreitete, woraufhin sich diesem Quasi-Boykottaufruf dann auch viele Zeitungshändler und Einzelhändler im ganzen Land anschlossen. Respekt!

Ich finde, das ist schon lange überfällig gewesen und könnte – wenn es nach mir ginge – ruhig auf sämtliche Massenmedien rigoros ausgeweitet werden.

Dass dem Axel-Springer-Verlag dieser Boykott so ganz und gar nicht schmecken dürfte, zeigt der Facebook-Eintrag eines Taxi- und Transportdienstleisters der Stadt Leer:

(…) Da diese Entscheidung, die Bild-Zeitung nicht mehr zu verkaufen, wohl große Wellen geschlagen hat und auch der Springer-Verlag darauf aufmerksam wurde, bat man um ein persönliches Gespräch. Dieses verlief sehr nett und verständnisvoll, allerdings wurde uns aufgrund der angeblich gesetzlichen Vorschriften nahegelegt, die Bild-Zeitung weiter zu vertreiben, da ansonsten auch die restliche Belieferung mit Zeitungen eingestellt werden müsste. Dieses war uns von vornherein klar, daher haben wir diesem Schritt freundlich zugestimmt… Eine Entscheidung, ob die weitere Belieferung mit anderen Presseerzeugnissen nun allerdings wirklich gestoppt wird, steht noch aus. (…)

Irgendwie herrlich. In meinen Augen sieht das nach jämmerlicher Erpressung und somit nach einer Bankrotterklärung aus, oder was meinen Sie? Auch sonst scheint die Bild-Zeitung allgemein mehr und mehr Leser zu verlieren. Laut den Absatzzahlen fürs erste Quartal 2015 verbucht die Bild-Zeitung einen Rückgang von knapp neun Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Bei anderen Tageszeitungen sieht es auch nicht rosiger aus.

Die FAZ verliert im selben Vergleich sogar mehr als zwölf Prozent ihrer Leserschaft. Ich bin sicher, die Welt wird ohne Propagandablätter ganz bestimmt nicht untergehen (wohl eher die 0,001 Prozent Herrscherkaste). Ganz im Gegenteil, sie würde sogar endlich zur Besinnung kommen. Daher weg mit der Lügenpresse! Warum noch weiter Geld dafür ausgeben?

Alternativen zur Mainstreampresse

An all jene Einzelhändler, die mit Springer-Material »leider« nicht mehr beliefert werden oder freiwillig darauf verzichten, hätte ich an dieser Stelle einen konstruktiven Vorschlag, wie sie der Bildung des Volkes wieder ordentlich auf die Sprünge helfen und dabei zur Verbreitung von Wahrheiten entscheidend beitragen könnten.

Die entstehende Lücke könnte man mit sinnvollen Zeitschriften aus dem mittlerweile breitgefächerten alternativen Segment füllen, welche über all jene Themen und Hintergründe aufklären, die der Mainstream entweder eisern verschweigt und ignoriert oder verleumdet und ins Lächerliche zieht.

http://www.anonymousnews.ru/2016/06/26/strohmann-axel-springer-bild-1952-mit-7-millionen-us-dollar-vom-us-geheimdienst-cia-gegruendet/

.

Gruß an die Meinungsfreiheit

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ich schrieb vor kurzem über die UNO als das bürokratische Verwaltungs-Büro für die selbsternannten, autokratischen luziferischenIlluminaten-Weltherrscher mittels ihres Werkzeugs, der USA und anderer gekaufter Freimaurer. Ihr Ziel ist es, die Welt durch Chaos und Krieg und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier   zu zerstören – und dann ihre neue Weltordnung für ihren Meister, Luzifer, auf den Ruinen zu bauen – nachdem sie die Menschheit auf 500 Mio. reduziert haben.

Der damalige EU-Ratspräsident, van Rompuy,   erklärte 2009  für das erste Jahr der Eine-Welt-Regierung.

Die UNO ist der Schlüssel der Illuminaten zu ihrer Eine-Welt-Regierung.

DiUN-logoe UNO ist eine Rockefeller / Rothschild Institution, gebaut, um ein Eine-Welt-Parlament und Regierungsführungsinstanz der Illuminaten zu sein.
Die UNO wird bisher von den Jesuiten im US Council on Foreign Relations der Rothschilds und Rockefellers gesteuert – ist aber nicht in der Lage gewesen, die Welt unter Illuminaten-Herrschaft zu vereinen. Drei entscheidende Faktoren haben es  verhindert: 1) Nationalismus 2) Unterschiedliche Religionen, die sich   nicht vertragen 3) Rassen-Faktoren, indem einige Rassen  deutlich niedrigere IQs als andere haben.

So, wie soll man das Problem im Westen lösen? Eine Möglichkeit ist Rassen-Mischung durch Masseneinwanderung niedriger IQ-Völker in den Westen mit hoher IQ. Dies wird auch  die letzten Reste des Christentums beseitigen, die  nicht bereits von der luziferischen Freimaurerei, den Massenmedien in jüdischem Besitz und Dekadenz in Reichtum ausgerottet worden sind. Der Islam ist durch einen Welt-Kalifen leicht zu steuern, der den Imamen befiehlt, was man den “Gläubigen” zu erzählen habe. Die Rothschilds und ihre Shriner-Freimaurer sind de facto ebenso sehr  Muslime wie Juden, denn sie sind Shabbatai Zvi-Frankistische  Satanisten. Ihr  Shabbatai Zvi war ein jüdischer “Messias”, der zum Islam konvertierte – und Frank predigte die “Heilige Sünde”!
Aber die wichtigste Kraft ist Rothschilds George Soros und hier – von der freimaurerischen Muslimbruderschaft unterstützt.

Illuminati Masonry is realizing that the way to to their NWO one world Communism goes through our children: Destroy nationalism, religion morals, culture in them, educate  girls to be boys and boys girls, that homosexuality and all sexual depravity is in and “normal”, that  the welfare state is your benevolent big brother. All this was taught by the originators of Communism: Adam Weishaupt  and Mayer Amschel Rothschild 

Illuminaten-Freimaurerei   erkennt allmählich , dass der Weg zu ihrem NWO-Eine- Weltkommunismus  durch unsere Kinder geht: Zerstöre den Nationalismus, Religion, Moral, Kultur in ihnen, Mädchen wie Jungen und Jungen wie Mädchen erziehen, lehrt, dass Homosexualität und alle sexuelle Verderbtheit in und “normal” seien, dass der Sozialstaat ihr gütiger großer Bruder ist. All dies wurde von den Urhebern des Kommunismus gelehrt: Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild

LEHRT SIE, DASS SCHWARZ WEISS SEI UND UMGEKEHRT, DASS BÖSES GUT SEI UND UMGEKEHRT. ISLAMISCHE MASSSENEINWANDERUNG IST FÜR DIESEN ZWECK HERVORRAGEND – WEIL DIE MEDIEN SCHWEIGEN. DIE UNO HAT SIE IN ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN ROTHSCHILD AGENT GEORGE SOROS UND UNOs PETER SUTHERLAND GEPLANT.

Negative soziale und vererbte Erbe der Migrantenkinder
Document 26 Aug. 2016: Eine wichtige neue Studie über die kognitiven und sozialen Fähigkeiten von Vorschul-Kindern (0-6 Jahre) wurde von Ramboell und der Universität Aarhus sowie der Süddänishen Universität für das Bildungsministerium ausgeführt. Sie wies schließlich nach, was Lehrer und Erzieher seit langem bekannt ist: Kinder von Migranten mit nicht-westlichem (muslimischem) Hintergrund schneiden im Allgemeinen deutlich schlechter als dänische Kinder ab.

Dies gilt sowohl für die kognitiven Fähigkeiten (Sprache und Logik) als auch die sozialen Kompetenzen (Konzentration, Selbstwertgefühl, Ausdauer und Geselligkeit) in jedem Alter. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass Kinder mit nicht-westlichem Hintergrund, die einen schwachen Start in den Kinderkrippen haben,  ihre dänischen Kameraden im Kindergarten oder jemals später aufholen. Wenn die kognitiven und sozialen Fähigkeiten schlecht sind, wenn man Kleinkind ist, wird man in der Ausbildung und im Großen und Ganzen in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft mit hohen Anforderungen an die Anpassungsfähigkeit und Beweglichkeit zu manövrieren mehr Schwierigkeiten  bekommen. Mit anderen Worten, es gibt ein hohes Risiko, im Bereich des lebenslangen öffentlichen Unterhalts  zu enden, und das Risiko einer erhöhten Kriminalität ist  ebenfalls vorhanden.

Dänemark sieht nun eine Reihe  brennender Autos und  tödlicher Steinwürfe  von Autobahnbrücken auf vorbeifahrende Autos durch Gruppen von südlich aussehenden Männern. Dieser Block wiegt 30 kg., tötete eine deutsche Frau und verletzte ihren Mann schwer. 

killing-stone

Je höher die Bildung  der Mutter ist, desto mehr Stimulation zu Hause – und je mehr Fähigkeiten  erwirbt das Kind. Kinder mit den stärksten sozialen Fähigkeiten schneiden  3-mal besser ab  als Kinder mit den schwächsten sozialen Fähigkeiten – und hier befinden sich Einwandererkinder am  schweren Ende aller Altersgruppen.

Der Anteil der Kinder mit nicht-westlichem Hintergrund hat  30% in den Kopenhagener Schulen längst überschritten. Ein unverhältnismäßig hoher Anteil der 16% funktionalen Analphabeten, die die Schule jedes Jahr verlassen, hat  Migrationshintergrund.

Es gibt mehr dazu: Ein fünfjähriges Kind von nicht-westlichen Eltern hat durchschnittlich weniger entwickelte Empathie, ist  weniger in der Lage, zu kooperieren und findet es schwieriger, seine Gefühle auszudrücken, als ein dreijähriges Kind dänischer Eltern.
Im Durchschnitt befinden sich nicht-westliche Kinder auf einer Entwicklungsstufe, die niedriger  als  die zwei Jahre jüngerer Kinder dänischer Eltern ist.

Also, was sieht die einwanderungs-fördernde UNO als die Lösung? Alle Kinder gleichermaßen dumm, unkritisch, leichter zu belügen und zu regieren zu machen!!  Man gibt  ihnen dazu eine neue “Religion”: Die Nachhaltigkeit.

Wie alle Demagogen wissen, ist es  leichter, Kinder als Erwachsene einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Die UNO hat deshalb  ein Rockefeller-konzipiertes umfassendes Social-Engineering-Programm herausgebracht, um alle Reste des Nationalismus und der Lehre Christi aus Kinderköpfen zu waschen. Der Angriffspunkt ist, natürlich, die Schule.

Die Nachhaltigkeits-Religion ist die größte Täuschung in der Geschichte.

Sie geht nicht um globale Erwärmung – sie geht um die Eine-Weltregierung. Denn es gibt keine globale Erwärmung und hier und  hier und hier.

Dsex1as Programm wird “Common Core” genannt: Konzentriert auf freien Sex so schnell wie möglich – und macht die Schüler so dumm wie möglich. Das Mittel ist, alles auf den Kopf stellen: Das Böse zu Gutem, Gutes zu  Bösem – Wahrheit zu Lügen – Lügen zu Wahrheit – Anstand zu Unanständigkeit usw. Tatsächlich ist die UN eine luziferische Religion.standaedization

Common Core lehrt promiskuösen Sex und  soll  alle Kinder ohne Individualität gleichschalten.

Lisa Haven news 6 June 2016: Wir alle sollten über den Gipfel der Vereinten Nationen in Korea in dieser Woche empört sein, der einen globalen “Aktionsplan” verabschiedete und ein planetarisches Regime fordert, das unsere Kinder zu sozialen Gerechtigkeits-Kriegern  und (kommunistischen) Nachhaltigkeits-gesonnenen Weltbürgern ausbilden wird.

Mit anderen Worten will die UN “fusionierte Entwicklung” des “ganzen Menschen” einschließlich ihrer Überzeugungen, Werte, Spiritualität und Lebensstils, gestalten. Ihr Ziel umfasst Indoktrinieren unserer Jugend dazu, ihre Verantwortung zu verstehen, “den Planeten zu schützen”, und die UN-Agenda für das  “Gemeinwohl” zu fördern. Das bedeutet,   persönliche Individualität und Freiheit zur Tür hinauszuwerfen und  die Bienenstock-Mentalität des “Gemeinwohls”  anzunehmen”

global-citixenship

Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, beschreibt der Report im Detail, wie man das  Konzept der Neuen Weltordnung in unsere Jugend in den Schulen indoktrinieren will, um für die nächste Generations die Nachhaltigkeits-Agenda fertigzustellen.

 agenda-21-global-citizenship2“Nach Möglichkeiten und Mitteln soll durch die Bildung Informationen über die globale Staatsbürgerschaft in die Lehrpläne und die Tagesordnung für die Ausbildung integriert werden.”

Ein weiteres beunruhigende Dokument ist UNESCO’s UN Decade of Education For Sustainable Development Bericht für nachhaltige Entwicklung und hier, der im Detail festlegt, worum der Gipfel in Korea wirklich ging: Über die Gehirnwäsche der Bürger und unserer Jugend zu armen gehorsamen “Nachhaltigkeits-gesonnenen, sozialen Gerechtigkeitskriegern, Welt-Bürgern “Wie die  UNESCO schreibt:” Ohne Bildung und Erlernen  einer nachhaltigen Entwicklung werden wir dieses Ziel nicht erreichen können”.

Wagenda-21-education-global-citizenshipahrscheinlich die schockierendste Informationen des UNESCO-Berichts ist auf Seite 12-13 gefunden wo es heißt:

“Im Allgemeinen verbrauchen gut ausgebildete Menschen, die ein höheres Einkommen haben,  mehr Ressourcen als schlecht ausgebildete Menschen mit niedrigem Einkommen. In diesem Fall erhöht mehr Bildung die Gefahr für die Nachhaltigkeit. “(S.12)

Der Bericht hat weitere Details:

“Einfach die Bürger  [speziell die der USA] zu höheren Ebenen zu erziehen ist für die Schaffung nachhaltiger Gesellschaften nicht ausreichend.” (Pg.13)

Mit anderen Worten, sie können die Bürger nicht “dazu erziehen”, ihrer Agenda zu folgen, deshalb unterziehen sie unsere Kinder und den Mittelstand einer Gehirnwäsche. Je mehr Geld Sie und ich haben, um so schlimmer sei es um die  “Welt” bestellt, deshalb ist es ihr Ziel, uns in die Armut zu zwingen und  uns zu einer niedrigeren ärmeren Klasse gehorsamer Zombies zu machen. Denken Sie daran, diese Agenda ist in der Mehrzahl der Länder  gefördert und akzeptiert worden, die  Diktatoren haben, die ihre Bürger kontrollieren und die  alle planen, Geld in der Tasche zu behalten, während sie Unseres nehmen.

“Ein wichtiger Unterschied ist der  zwischen Bildung  für nachhaltige Entwicklung ist die Verwendung von Bildung als Instrument, um Nachhaltigkeit zu erreichen.

Der Bericht geht in weitere Details, wie die Rolle der Frauen  von wesentlicher Bedeutung sei, und sie benötigen ihre Beteiligung, um weitere Entvölkerung zu erzielen:
“Die volle Beteiligung von Frauen  ist wesentlich, um nachhaltige Entwicklung zu erzielen … .eine gebildete Frau neigt dazu, eine kleinere Familien-Größe  zu wünschen und die notwendige Gesundheitsversorgung zu suchen, um dies zu tun. Sie hat weniger und gesündere Kinder. “(Pg.11-13)

Während ich dafür bin,  dass alle Frauen ausgebildet werden, sollten sie dies nicht unter dem Banner der Attacke gegen die traditionellen Werte  tun oder es einer Bevölkerung aufmüssigen. Es gibt nichts Verkehrtes an einem nicht berufstätigen Elternteil, jedoch, das ist genau das, was sie in diesem Abschnitt des Berichts angreifen.

Bitte, brainwashingdie Tagesordnung  hier verstehen, sie wollen Ihre Jugend und die Welt indoktrinieren und sie zu einer  armen Unterklasse, zu nachhaltigen Entwicklungs- Zombies machen, die die Entvölkerung,  die Homosexualitäts-Agenda, Abtreibung, Sozialismus, Freiheits-Verlust, Knechtschaft und Tyrannei umarmt, umwandeln

Weitere Informationen finden Sie hier:

World World Core Studienplan: 
http://www.unesco.org/education/tlsf/mods/theme_c/popups/mod18t01s03.html

Kommentar
Dies ist die UN-Vorbereitung auf ihr endgültiges Ziel: Die NWO Agenda 21: Verstädterte öko-kommunistische Diktatur – ein Leben wie in Legebatterien – für eine reduzierte Planeten-Bevölkerung. Schweden ist bereits ein vorläufiges Modell – und auch China, nachdem der Gründer der Agenda 21, der Rothschild-AgentMaurice Strong –  Berater der chinesischen Regierung wurde, die nun 250 Mio. unwillige Bauern in Mega-Städte umsiedelt – eine Initiative, die von dem damaligen Präsidenten des EU Ratspräsidenten, van Rompuy,  hoch gepriesen wurde. Sie wird in uns eingehämmert – und soll jedes Detail unserer Leben entscheiden.

http://new.euro-med.dk/20160903-unos-korea-nwo-gipfel-globale-nachhaltigkeits-gehirnwasche-und-verdummung-unserer-kinder-um-sie-zu-kommunistischen-weltburgern-auf-einwandererniveau-zu-machen.php

.

Gruß an die Widersacher

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die DC Leaks Dokumente zeigen im Detail, wie gefährlich die Open Society und George Soros für den Fortbestand der russischen Föderation waren. Von Alex Christoforou, 25. August 2016

Die vor kurzem bei DC Leaks veröffentlichten 2.500 Dokumente von George Soros Organisationen haben ein helles Licht darauf geworfen, wie der Milliardär seinen großen Reichtum dafür verwendet, um weltweit Chaos zu stiften in einem nie enden wollenden Versuch seine neo-liberale Vorliebe dem Bauernständen der Welt aufzuzwingen.

Während Soros es schaffte, die Europäische Union gründlich zu destabilisieren, indem er für die Masseneinwanderung und Offene Grenzen eintrat, dazu die Vereinigten Staaten zu spalten mit der aktiven Finanzierung von Black Lives Matter und auch, indem er die ziemlich korrumpierbare politische Klasse der USA korrumpierte, dazu hat er die Ukraine zerstört, indem die demokratisch gewählte Regierung mit Hilfe von Neonazigruppen von der Macht geputscht wurde.. aber da gibt es da ein Land, das Soros nicht knacken konnte, die Russische Föderation.

Russlands politischer Pragmatismus und und humanistisches Wertesystem wurzeln tief in der Kultur des „Nationalstaates“, was Soros sehr wahrscheinlich ziemlich zuwider ist.

Russland ist Soros weißer Wal.. eine Kreatur, die er seit fast einem Jahrzehnt versucht zu fangen und zu töten.

Unglücklicherweise für Soros (und glücklicherweise für den gesamten Planeten) begriff die russische Regierung, dass Soros Stiftungen ein bösartiger Krebs sind und sie ergriffen angemessene Maßnahmen.. die sich im Rückblick und nach der Durchsicht der Memos von DC Leaks als sehr weise erwiesen haben.

Am 30. November 2015 berichtete Zerohedge:

„Das Büro der Russischen Generalstaatsanwaltschaft gab eine Stellungnahme heraus, in der George Soros Open Society Stiftung und eine weitere mit ihr Verbundene Organisation als „unerwünschte Gruppen“ klassifiziert wurden, und womit russischen Staatsbürgern und Organisationen jegliche Teilnahme an den Projetkten dieser Organisationen untersagt wurde.

Die Staatsanwälte sagten, die Aktivitäten des Open Society Instituts sowie die Hilfsstiftung des Open Society Instituts seien eine Bedrohung für die Grundlagen der russischen Verfassungsordnung und der nationalen Sicherheit. Sie fügten an, dass das Justizministerium sofort über diese Schlussfolgerungen informiert wurde, und dass sie die beiden Gruppen auf Russlands Liste der unerwünschten Gruppen gesetzt hätten.

Laut RT [Russia Today, d.R.] gab es im Juli dieses Jahres Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft in die Aktivitäten der beiden Organisationen – beide werden vom bestens bekannten US Finanzier Gorge Soros unterstützt – nachdem russische Senatoren eine sogenannte „patriotische Stoppliste“ von 12 Gruppen herausgaben, gegen die aufgrund vorgeworfener russlandfeindlicher Aktivitäten sofort ermittelt werden sollte.

Das Gesetz zu unerwünschten ausländischen Organisationen wurde Anfang Juni dieses Jahres eingeführt. Es sieht vor, dass die Generalstaatsanwaltschaft und das Außenministerium eine offizielle Liste mit unerwünschten ausländischen Organisationen erstellt, denen dann jegliche Aktivitäten im Land verboten sind. Ist eine Organisation erst einmal als unerwünscht eingestuft, dann wird deren Eigenkapital in Russland eingefroren, die Büros werden geschlossen und die Verbreitung von Material unterbunden. Dazu sollte gesagt werden, dass Soros aller Wahrscheinlichkeit nach keine aktiven Werte mehr in Russland hat – seine Stiftung, die in Russland Mitte der 1990er in den Jahren nach der UdSSR installiert wurde, hat ihre Tätigkeit 2003 eingestellt, als Putin seine Macht im Kreml zementierte.“

Die riesige Ladung an Dokumenten, die von DC Leaks veröffentlicht wurde zeigt, wie gefährlich die Open Society und George Soros tatsächlich waren für Wohlergehen und Fortbestand der Russischen Föderation, sowie das Fortbestehen der russischen Kultur.

In einem Dokument vom November 2012 mit dem Titel „Notizen zum strategischen Planungstreffen der OSF [Open Society Stiftung] bezüglich Russland“ wurden folgende Teilnehmer genannt:

„Leonard Benardo, Iva Dobichina, Elizabeth Eagen, Jeff Goldstein, Minna Jarvenpaa, Ralf Jürgens, Elena Kovalevskaya, Vicki Litvinov, Tanya Margolin, Amy McDonough, Sara Rhodin, Yervand Shirinyan und Becky Tolson“

Das Diskussionsthema war:

„Identifizierung der Aktionsprioritäten für OSF Russland für das kommende Jahr. Wie können wir am effektivsten zusammenarbeiten unter Berücksichtigung des sich verschlechternden politischen Umfeldes unserer Partner?“

Die wichtigste Enthüllung dieses Minutenprotokolls liegt in der Hoffnung, dass die Jahre mit Medwedew im Präsidentenamt den Stiftungen die „Öffnung“ ermöglichen würden, die sie bräuchten um den russischen Bären endlich zu brechen.

Diese Hoffnung platzte dann 2012, als Wladimir Putin wieder ins Präsidentenamt zurückkehrte.

Die OSF, die ganz klar bestürzt und enttäuscht war von dem Wechsel beginnt damit, die Grundlagen zu legen, wie Putins Regierung im Hinblick auf seinen sich ziemlich unterscheidenden Ansatz im Umgang mit Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie der OSF herausgefordert werden kann.

„Der Menschenrechtskontext hat sich zwischen 2006 und 2012 bedeutend verändert: Die Medwedew Periode erlaubte einige Verbesserungen und bedeutende Öffnungen für NGOs. Zusätze zum NGO Gesetz von 2006 führte zu Kampagnen im Auftrag von NGOs; viele unserer Empfänger profitierten von dieser Periode. Surkow etablierte Verbindungen mit vielen Gruppen, die bereit waren mit dem Staat zu kooperieren und unsere Partner dienten als Experten in Schlüsselprozessen, wie der Polizeireform. In Medwedews Amtszeit wurde Platz geschaffen für Modernisierungen und für die Inklusion der Zivilgesellschaft. Allerdings kam in der kurzen Zeit, in der Putin wieder an der Macht ist, sehr schnell wieder der Druck auf uns zurück.“

Ein wichtiger Wendepunkt für die NGO Tätigkeit in Russland waren die verpfuschten „maidanartigen“ Proteste, die von der Regierung zersetzt werden konnten, bevor ein Schaden entstand.

„Die russischen Proteste hatten einschneidende Wirkung auf das Leben der NGOs. Zunächst gab ihnen der Staat Geld für die Selbstorganisation mit dem Hintergedanken, dass damit eine große Opposition verhindert werden könnte. Aber mit dem Fördern der Selbstorganisation öffneten sie Pandoras Kiste. Die Menschen wurden aktiv und merkten, dass sie etwas verändern können; das Tor zur Selbstmobilisierung war offen.

Der Staat antwortete mit Repression und politischen Gefangennahmen, um in der Bevölkerung Angst zu verbreiten. Der Staat versucht auch, den sozialen Rückhalt für die Proteste zu unterminieren. Die Unterstützung der sozial orientierten („guten“) NGOs ist eine Methode, die Szene zu spalten, wobei mit Hilfe der Gesetze für ausländische Agenten die Proteste als mit ausländischem Geld finanzierte Unterminierung Russlands dargestellt werden.“

Warum diese Russlandfaszination? Warum ist es wichtig für die OSF, sich so sehr auf Russland zu konzentrieren? Mit Russland bekommt man immensen Reichtum und geopolitische Macht.

„Die Schlüsselthemen und wichtigsten Angelegenheiten der OSF in Russland waren:

  • Transparenz und Verantwortlichkeit (Korruptionsbekämpfung)
  • Rechte und Gerechtigkeit (z.B. Strafrecht, Polizei, Herrschaft des Rechts, LGBT, Frauenrechte)
  • Migration
  • Inklusive Bildung (Behinderte, Roma)
  • Medienfreiheit, Zugang zu Informationen
  • Gesundheit (Zugang zu Medizin, HIV, Reduktion der Verletzbarkeit)

Das Nachahmerproblem: Russische Taktiken wurden in Zentralasien kopiert (z.B. mit dem Extremismusabwehrgesetz in Kasachstan)

Russlands Einfluss im UN Menschenrechtsrat – das Durchsetzen der Resolution, die besagt Menschenrechte sollten die traditionellen Werte jedes Landes berücksichtigen – wenige in den Menschenrechtsorganisationen haben das im Voraus mitbekommen – es hat aber auch jenseits von Russland bedeutende Implikationen

Teilnahme an globalen internationalen Institutionen (G20, ICC,WHO) – ein offeneres Russland sorgt für Veränderungen in internationalen Regierungseinrichtungen

Europäischer Gerichtshof“

Das Dokument führt in einer langen Punkteliste aus, „was getan werden muss“ um Russland zu destabilisieren, und fokussiert sich dabei wiederholt auf viele neoliberale Themen, die Soros benutzt, um die Gastländer zu infizieren und am Ende die Regierung zu stürzen..

  • „Politische Gefangene (Bolotnaya etc)
  • Medienzensur und -kontrolle (Druck in den unabhängigen Medien erzeugen – mit NMP zusammenarbeiten)
  • Überwachung
  • LGBT (gegen die Propagandagesetze vorgehen, die von lokalen Vertretern und nicht von der Föderationsregierung ausgehen)
  • Frauenrechte
  • Behindertenrechte und inklusive Bildung

Gefängnisse:

  • viel Geld geht in die Überwachung; wo wird unser Geld am besten ausgegeben?
  • für die Vorhaben stehen nicht genügend Dollar für Reisen und Anwälte zur Verfügung

Polizeiangelegenheiten und Polizeigewalt (öffentliche Verurteilung, Personen und Recht, etc.)
Migranten

Transparenz und Verantwortlichkeit:

  • Staatsausgaben – Überwachung und Analyse
  • Verfolgung grenzüberschreitender Zahlungen und Geschäftseinkäufe
  • Verbindungen zwischen Verantwortlichkeit, Menschenrechten und den Interessen normaler Bürger“

Das gesamte Dokument finder sich hier als PDF.

Neben dem Dokument von 2012, in dem die offenbare Enttäuschung einiger russischer OSF Mitglieder über Russlands Widerstand gegen den neoliberalen Lebensstil deutlich wird, bietet DC Leaks auch das folgende Memo, das betitelt ist mit „Projektstrategie Russland 2014-2017“. Hier die Zusammenfassung des Dokuments.

Das heutige Russland steht vor einer bedauernswerten Rückkehr zu autoritären Praktiken. Konfrontiert mit ernsten innenpolitischen Herausforderungen hat sich das Regime zunehmend abgeschottet und agiert isoliert im Versuch, seine Basis zu stärken. Mit den zunehmend drakonischen Gesetzen seit Putins Rückkehr zur Präsidentschaft wurden alle ausländisch finanzierten Organisationen als Gefahr eingestuft, isoliert und in Verruf gebracht. Auch wenn dies wahrhaft herausfordernde Bedingungen sind, so ist es elementar, dass wir uns weiter in Russland betätigen, um sowohl die demokratischen Nischen zu erhalten, als auch um dafür zu sorgen, dass russische Stimmen auf der großen Weltbühne nicht verstummen.

Die Destabilisierung von Russland, die nun treffend „das Russland Projekt“ genannt wird identifiziert drei Ecksteine des Konzepts..

Trotz des harten Umfeldes gibt es nach wie vor Zugänge für Interventionen durch das Russland Projekt. Es müssen alle sich ergebenden Gelegenheiten genutzt werden, weshalb wir die folgenden drei Konzepte umsetzen werden, die im gegenwärtigen Klima überlebenswichtig sind:

1) Wir wollen den negativen Einfluss neuer Gesetze mit Hilfe einheimischer und internationaler Interessenten abschwächen. Schlüsselspieler sind dabei die immer zahlreicher werdenden russischen Bürger, welche die Rückentwicklung des Landes nicht wollen, wie auch die recht große Gruppe an russischen Rechtsexperten, die über ein Tiefenwissen des NGO Gesetzes verfügen, wie auch über genügend Motivation, um dem Sektor bei seinen weiteren Aktivitäten zu helfen.

2) Wir werden russische Stimmen in unseren globalen Ideenaustausch einbeziehen. Angesichts dessen, dass russische Intellektuelle, Praktiker und Aktivisten zu Hause zunehmend an den Rand gedrängt werden und Akademiker oftmals aus der internationalen Gemeinschaft ausgeschlossen sind werden wir Veranstaltungen unterstützen, um heterogenes, kritisches russisches Denken in den globalen Diskurs einzubringen. Solche Gelegenheiten wird russischen Akteuren ermöglichen gegenseitig vorteilhafte Kooperationen einzugehen bei Themen die von Migration bis digitalem Aktivismus reichen, während sie gleichzeitig ihre Relevanz erhalten und ihre Provinzialität reduzieren können.

3) Wir zielen darauf ab die Rechte und Würde einer von Russlands marginalisiertesten Gruppen in das Normal zu rücken: LGBT Personen. Die Partner des weitverzweigten Netzwerks des Russland Projekts bietet eine Gelegenheit, um gemeinsam mit der Zivilgesellschaft eine breite Basis aufzubauen und das in einer Zeit, in der die LGBT Gemeinde in ernster Gefahr ist. Wir hoffen, dass wir in der russischen Öffentlichkeit einen ausgeglicheneren Diskurs hinsichtlich der LGBT Rechte erleben werden, wie auch eine starke Kohorte von in der gesellschaftlichen Mitte angesiedelten unabhängigen Organisationen, die aktiv die LGBT Interessen in ihre Arbeit miteinbeziehen.

Die soziale Mobilisierung und das Finanzieren alternativer Mediennetzwerke, um den sozialen Diskus und die Unzufriedenheit zu verbreiten sind bekannte Taktiken von Soros NGOs, mit denen er in Richtung einer Revolution arbeitet.

Im Zusammenhang mit diesen Initiativen bleiben wir in den folgenden frei primären Feldern aktiv:

(a) Zugang zur Justiz und der gesetzlichen Emanzipierung von marignalisierten Gruppen
(b) Zugang zu unabhängigen Informationen und alternativen Medien und
(c) Plattformen für kritische Debatten, Diskussionen und soziale Mobilisierung.

Das Russland Projekt plant, allen unseren Vertrauenspartnern in den Feldern die Kernfinanzierung zu ermöglichen, damit sie in ihr Wachstum und ihre Entwicklung investieren können, sowie, dass alles flexibel bleibt hinsichtlich der Finanzierungsmodalitäten, damit die Basisarbeit fortgesetzt werden kann. Wir wollen auch ihre Legitimität und ihre finanzielle Nachhaltigkeit fördern, damit sie einen transparenteren, effektiveren und organisatorisch effizenten dritten Sektor aufbauen können.

Russland schlittert gerade graduell, zufällig und planlos in eine Richtung, in der das Land geschlossener wird. Angesichts dieses Hintergrundes ist die wichtigste Rolle des Russland Projekts das Erschaffen eines dichten und weitreichenden Feldes an unabhängigen Akteuren der Zivilgesellschaft, die im Bestfall die Agenda für eine offenere und demokratischere Zukunft Russlands bestimmen können, und im Schlimmstfall die Auswirkungen neuer drakonischer Gesetze überleben.

Der Austausch mit Russlands Diaspora, welche die gegenwärtige Regierung ablehnt, sowie die Mobilisierung der LGBT Gmeinde mit Hilfe von massenmedialer Propaganda zieht sich wie ein roter Faden durch das Dokument.

Das Konzentrieren der Medien auf LGBT Rechte im Nachhall der Winterolympiade in Sotschi war eine Gelegenheit, die sich Soros nicht hat entgehen lassen.

„Die kurz- bis mittelfristigen Ziele des Russland Projekts bestehen darin, eine breitere zivilgesellschaftliche Unterstützungsbasis für diese stark an den Rand gedrängte Minderheitengruppe zu schaffen. Aber selbst als das Gesetz zur „Homosexuellenpropaganda“ im Vorlauf der Sotschi Olympiade eine nie dagewesene internationale Aufmerksamkeit erreichte wurden die Stimmen von russischen Aktivisten neben den größeren internationalen LGBT Organisationen kaum gehört. Wir wollen sicherstellen, dass unsere russischen Partner eine führende Rolle beim Ausarbeiten der Strategie der internationalen Bewegung spielen, so dass die geplanten Kampagnen eher einen heimischen Fokus haben als einen internationalen, und dass das Momentum, das sich jetzt um Sotschi herum bildet nach der Olympiade nicht sofort wieder verfliegt.

Unser Vorteil liegt bei den tiefen und breiten Netzwerken, die wir in den letzten Jahren aufbauen konnten. Ein strategischer Nutzen dieser Netzwerke wird den langfristigen Einfluss der Arbeit durch die LGBT Organisationen maximieren. LGBT Rechtsgruppen in Russland sind professionell und effektiv, und doch mangelt es ihnen an Kapazitäten weit jenseits ihres unmittelbaren Umfeldes zu reichen, um andere zivilgesellschaftliche Spieler, die für ihren langfristigen Erfolg notwendig sind zu gewinnen.“

Die Destabilisierung eines Landes der Größe Russlands ist nicht möglich ohne eine dicke Rechnung, wobei George Soros überaus willig ist zu geben..

„Angesichts der großen Anzahl an Zuwendungen über das Portfolio des Russland Projektes sehen wir die Notwendigkeit weiterer Mitarbeiter, um unseren strategischen Prioritäten nachgehen zu können und um unsere Aktivitäten effektiv zu überwachen. Da allerdings einige der Programme in der Eurasienregion gerade umstrukturiert werden warten wir die Ergebnisse dieser Neuaufstellung ab, bis wir substanzielle Empfehlungen abgeben.“

Es kann keinen Zweifel geben, dass der von den Soros NGOs ausgearbeitete 2014-2017 Plan, der sogar Mitarbeiterzuwachs und die Umstrukturierung der Eurasienregion beinhaltet, im Jahr 2015 böse ausgebremst wurde, als seine in Russland tätigen spaltenden Kräfte vollends aus dem Land gejagt wurden.

Das gesamte Dokument findet sich hier als PDF.

Im Original: Leaked memo shows how George Soros planned to overthrow Vladimir Putin and destabilise Russia

https://inselpresse.blogspot.de/2016/08/the-duran-memo-zeigt-wie-george-soros.html
.
Gruß an die Fehl-Planungen
Der Honigmann
.

Read Full Post »


DWN 29 Aug. 2016Neue Finanz-Technologien und Zahlungssysteme bedrohen nach Ansicht von Experten die globale Dominanz des US-Dollars im internationalen Zahlungsverkehr, berichtet der Finanzblog Sovereign Man. Diese ermöglichten Überweisungen zwischen zwei Parteien auf direktem Wege unter Umgehung des amerikanischen Finanzsystems und des Dollar. Bislang wurden praktisch alle Transaktionen weltweit über Dollar-Konten bei amerikanischen Großbanken abgewickelt. Neue, innovative Zahlungssysteme wie Ripple, die auf der Blockchain-Technologie basiert, beginnen, sich als Alternativen zu etablieren: Ripple, zu dessen Investoren CME,  Andreesen Horowitz, Google Ventures an Arm of Google´s Alphabet Inc.zählen, wo Edmond de Rothschild beteiligt ist: Alphabet macht etwa 11,4% von Edmond de Rothschilds Italia SGR SPA Investment-Portfolio aus, was die Aktie zur  3. größten Position macht. Die Bestände von  Edmond de Rothschilds Italia SGR SPA  in  Alphabet waren in Höhe von 8.012.000 $ am Ende des letzten Berichtszeitraums. 

Ripple

Ripple  bietet die Möglichkeit der direkten internationalen Überweisungen – eine Methode, die den Dollar schlicht überflüssig macht (siehe zur Funktion Video am Anfang des Artikels).

Die Nutzung alternativer Zahlungssysteme steht zwar noch am Anfang, funktioniert aber bereits. Vor zwei Monaten habe eine kanadische Bank die erste Überweisung mit dem Ripple-Protokoll nach Deutschland getätigt, schreibt Black. Auch die Schweizer Großbank UBS und die Deutsche Bank bündeln ihre Kräfte bei der Entwicklung einer neuen Cyber-Währung.
Das von der Schweizer Bank vorangetriebene System könnte in Absprache mit (Rothschilds) Zentralbanken und (Rothschilds BIS) Regulierern bereits in zwei Jahren auf den Markt kommen.

Simon Black von Sovereign Man argumentiert, dass die oft rücksichtslose Wirtschafts- und Geopolitik der Vereinigten Staaten den Anreiz anderer Länder und Banken verstärken dürfte, nach Alternativen zu suchen.

Sie haben das Vertrauen und die Zuversicht, welche der Rest der Welt in sie gesetzt hat, missbraucht, indem sie Schulden in riesigem Umfang aufgetürmt, Kriege in anderen Ländern geführt und ferngesteuerte Bomben auf Krankenhäuser geworfen haben. Er verweist auch auf das Beispiel der französischen Großbank BNP Paribas, die den amerikanischen Behörden 9 Milliarden Dollar zahlen musste.

petrodollar chart_0
Des Weiteren besitzt die CME   die Dow Jones.  IDG Capital ist China-finanziert und Rothschilds Santander  ( Mitglied ist Mitglied der Inter-Alpha-Gruppe) – und bei Ripple mit von der Partie.

Über die Inter-Alpha-Gruppe:The Adviser” schrieb am 27 Sept. 2011 : (Autor Jeff Davy Katunga vom Pressreader):
Diese Gruppe wurde von Lord Jacob Rothschild im Jahr 1971 gegründet, um  genau die Zeit, in der Richard Nixon   dem  US-Dollar das Gold entnahm (Rothschild hatte es als verfallenes Pfand genommen) und  das Bretton-Woods-System zum Schutz des festen Wechselkurses beendete.  Die US Gold Kommission 1982 berichtete bei Präs, Reagan:  “Das US-Finanzministerium besitzt überhaupt kein Gold. Alles Gold, das in Fort Knox gespeichert wurde, wurde von der Federal Reserve, einer Gruppe von Privatbankern, als Sicherheit gegen die nationalen  Schulden übernommen.”

Die meisten, der $ 35 Billionen US-Dollar der Steuerzahler-Bail-out Gelder gingen weltweit (Krise 2008) an Rothschilds Inter-Alpha und private Banken, die City of London, die EU überwiesen. Inter-Alpha kontrolliert  70% aller weltweiten Finanzen.

Rothschild kontrolliert  auch die sieben Privatbanken der Federal Reserve Bank of America. Rothschilds  Banken von London und Berlin, Lazard Brüder Bank in Paris, Israel Moses Seifs Bank von Italien, Warburgs Bank von Hamburg und Amsterdam, Kuhn, Loeb Bank in New York, Chase Manhattan Bank in New York und die Goldman Sachs Bank in New York. Diese Banken sind privates Kredit-Monopol, das das Volk der Vereinigten Sates ausgeplündert hat, und jetzt wollen sie die Welt im Griff der Erpressung halten. Sie haben nichts mit Regierung oder Amerikanern zu tun, diese Banken haben Bundesschulden in Höhe von $ 14.3 Billionen  erstellt, diese Schulden haben sich  seit 2000 mehr als verdoppelt hat. 60% der Reserven der Welt werden in US-Dollar gehalten. Das BIP der US ist  $ 14.7 Billionen.  Die US stehen vor der Pleite. Wenn der US-Dollar zusammenbricht wird es den Rest der Welt mit sich nehmen, einschl. Australiens. 

Chinas neue Entwicklungsbank, die AIIB sucht Zusammenarbeit mit Rothschilds Weltbank und dem  IWF – und wird begrüßt.

Kommentare

Rothschild-Jacob


Unter den oben erwähnten  Ripple-Banker Pionieren sind Rothschild Banken.
Wie ich vor kurzem geschrieben habe, ist dies ein Paradox, weil die Rothschilds für die Beibehaltung des Monopols ihrer FED, US-Dollar zu drucken, blutig gekämpft haben.

Rothschild, weiß, dass die Schwächung des Petrodollars den Fall des US-superpowerstatus, ihren Verlust von immer genügendem Kurzzeit-Krediten für ihre Armee, Marine und Luftwaffe sowie ewige Kriege, die Rothshilds & CO´s  andere Geld-Maschine, den militärisch-industriellen Komplex und hier, bereichern, bedeutet. Es wird wahrscheinlich den Zusammenbruch des Dollars  bedeuten, Krieg gegen den anderen Saboteur des Petrodollars,  Russland, das seine Rothschild-Zentralbank und seine Dollar-Abhängigkeit aufgeben will.

Also, was ist der Grund dafür, dass Rothschild sich selbst in den Fuß schießt?

Wie ich bereits im Jahr 2010 schrieb, hat Rothschilds IWF den Nachfolger  des Dollar bereit – die kommende Eine-Welt Währung, und zwar die SZR des IWF.

Die Banknoten und Münzen? Sie werden abgeschafft: Rothschilds Zentralbanken haben  bei einem Treffen in den USA soeben die  Abschaffung des Bargelds nochmals diskutiert!! – um es mit einer elektronischen Währung zu ersetzen! Das würde auch den Tod des Petrodollars bedeuten.
Zur gleichen Zeit arbeitet der Rothschild-Agent, Soros, u.a. an der Versenkung der EU und des Euros – da Deutschland  für ihre geforderte Fiskalunion nicht bezahlen will.
Die Rothschild-Alternative ist natürlich eine neue Weltordnung mit einer neuen Währung und Zentralbank, wobei  der IWF und die BIZ alles zu beherrschen ist. Des Weiteren werde in neues globales Steuersystem und hier und hier ins Leben gerufen und vom IWF geleitet, um uns noch mehr auszuplündern!

Der IWF und seine Beamten werden gegenüber allen Korruptionsvorwürfen, Diebstählen usw. gefeit sein!!
Der IWF ist im Besitz Rothschilds und 30-40 zusätzlicher Juden-Familien.

Kapitalismus und jüdischer Kommunismus verschmelzen unter Rothschild.

Meiner Meinung nach sind die Illuminaten jetzt dabei, das umzusetzen, was von Joseph Stiglitz und im 2009er  UNCTAD Report  geplant wurde – nämlich, Rothschilds IWF als die Eine-Welt-Zentralbank  ins Leben zu rufen – und seine SZRs als einzige Weltreservewährung gelten zu lassen.
Sowohl  Russen, Chinesen, als wahrscheinlich auch Saudis und die USA selbst geben den  Petrodollar auf – und damit den US Status als weltweit einzige Supermacht: Die Illuminaten übernehmen wie von ihrem Anfang an geplant die Welt.

NACHTRAG

HIER IST DER PLAN

Am 19. Febr. 2010  und am 31. Mai 2016 veröffentlichte ich den folgenden Plan, der regelrechte, altsowjetische Plan-Wirtschaft ist  ohne Belohnung für Fleiss und Erfindungsgabe. Wie wir aus Sowjet-Zeiten wissen, führt das wegen der menschlichen natürlichen Faulheit zur gesellschaftlichen Armut.

UNCTADGlobales Regieren/world governance” durch inflationäre Geld-Produktion und Regulierung: Der   UNCTAD-Bericht 2009:
Kapitel 3 E Schlussfolgerungen

1. Ein wichtiges Ziel der Reform des Regelwerks sollte die Ausmerzung von Finanzinstrumenten ohne gesellschaftliche Rentabilität und die Schaffung von Anreizen sein, um die Mittel in Investitionen mit hohen sozialen Renditen zu kanalisieren.
2
. Regulatorische Arbitrage kann nur dadurch verhindert werden, dass die Regulierungsbehörden in der Lage sind, das gesamte Finanzsystem zu decken und sicherzustellen, dass alle finanziellen Transaktionen überwacht werden.
3. Es ist notwendig, Mikro-Aufsichtsvorschriften mit der makroökonomischen Aufsicht zu ergänzen, um den  Leverage-Zyklus auszugleichen.
4. Die Anreize der Rating-Agenturen könnten durch die Einrichtung einerRegulierungsbehörde, die die Tätigkeit derAgenturen überwacht verbessert werden.
5. Die Teilnahme der Entwicklungsländer an den verschiedenen Einrichtungen unterschiedlicher regulatorischer Anforderungen.
6. Chapter IV D Unterabschnitt 3: Der Bericht der Stiglitz Kommission: Reform mit Sonderziehungsrechten (SZR) als die wichtigste Form der internationalen Liquidität.
7. Ein System verwalteter flexibler Wechselkurse. Das Bretton-Woods-System und das Europäische Währungssystem bieten Präzedenzfälle.
8. Besser, wenn die Länder, deren Währungen unter dem Druck der Abwertung stehen, sich in ihrem Kampf gegen die Spekulation mit den monetären Behörden der Länder, deren Währungen unter Druck stehen, aufgewertet zu werden, verbinden.
9. Beispiel: Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) sowie China, Japan und die Republik Korea (ASEAN +3): kollektiv verwaltete Fonds, die die Devisenreserven dieser Länder vereinigen.
10. Das wirtschaftliche Weltregieren würde eine größere Kohärenz gewinnen, wenn multilaterale Handelsregeln durch ein effektives System derÜberwachung und Koordinierung der makroökonomischen Politik ergänzt würden. So weit, ist wirtschaftspolitische Überwachung durch den IWF nur wirksam für die Länder, die vom  Fonds Darlehen aufnehmen ( was für ein Elend für solche Länder – siehe das Jahr 2000!).
11. Kapitel V F: Die Länder müssen globale Maßnahmen zur Abschwächung des Klimawandels ergreifen. Sie müssen die Verantwortung für die Akkumulation von Emissionen, die das globale Klima beeinflusst, und die sich aus ihren Handlungen in der Vergangenheit ergeben, übernehmen. Wenn gestärkt, könnten viele der Elemente sich  … auf die stärkere Beteiligung der Entwicklungsländer in diesen Bemühungen auswirken.
12. Einführung eines Preises für die Emissionen in Form von Steuern oder handelbaren Emissionsrechten, …, könnte dazu beitragen, einen Prozess zur Schaffung von Niedrig-Kohlenstoff-Wirtschaften in Bewegung zu setzen
13. Direkte staatliche Eingriffe in Form von Emissionsnormen und strengen Vorschriften.
Free-trade14. Die internationale Gemeinschaft kann die industrielle Entwicklung in dieser Richtung unterstützen, indem sie den Entwicklungsländern einen ausreichenden politischen Spielraum im Rahmen der einschlägigen internationalen Übereinkommen über den Klimawandel, Handel, ausländische Direktinvestitionen und geistige Eigentumsrechte einräumen. Es den Banken ermöglichen , Dollar-Reserven auf ein spezielles “Substitutions-Konto des IWF” einzuzahlen, das in SZRs geführt wird. Die SZRs könnten auch genutzt werden, um internationale Zahlungen zu begleichen. Das Risiko müsste entweder durch die Generierung von höheren Einnahmen durch den IWF oder durch Garantien von Mitgliedstaaten abgedeckt werden.
15.
Eine neue “Global Reserve Bank” oder einen reformierten IWF auf die Ausgabe einer “künstlichen” Reservewährung, wie des “BANCOR” von Keynes in seinen Bretton-Woods-Vorschlägen für eine Internationale Clearing Union aktivieren. Das neue globale Reserve System könnte auf dem bestehenden System der SZRs gebaut werden.
16. Eine Möglichkeit ist, dass die Länder vereinbaren, ihre eigenen Währungen mit der neuen Währung auszutauschen, so dass die globale Währung durch einen Korb von Währungen aller Mitglieder unterstützt würde. Aber auch andere Varianten sind bei der Kommission im Gespräch. Das neue System könnte Sanktionen gegen Länder enthalten, die Defizite halten und auch gegen die Länder , die Überschüsse halten.
17. Die G-20 kündigte auf ihrem Londoner Gipfel im April 2009  ihre Unterstützung für eine neue allgemeine SZR-Zuteilung an, die 250 Milliarden Dollar in die Weltwirtschaft injizieren würde und die globale Liquidität erhöhen würde. Allerdings ist ein großes Problem des G-20-Vorschlags, dass die neuen SZRs unter den verschiedenen Mitgliedern des IWF so zugewiesen werden, dass die G-7-Länder mehr als 45 Prozent der neu zugeteilten SZRs bekommen würden, während weniger als 37 Prozent den Entwicklungs- und Schwellenländern bereitgestellt werden würden, und weniger als 8 Prozent auf Länder mit niedrigem Einkommen anfallen würden.
18. SZRs sollten Mitgliedstaaten auf der Grundlage einiger Schätzung der Nachfrage nach  Reserven, oder, allgemeiner, nach einem Urteil über die “Notwendigkeit” zuteil werden.
19. Das G-20-Treffen der Finanzminister im April 2009 stimmte dem Vorschlag von einer antizyklischen Ausgabe von SZRs zu. Wenn der Zweck der SZR-Zuteilung sei, das globale Wachstum der gesamtwirtschaftlichen Produktion zu stabilisieren, wäre es wohl angebracht, mehr SZRs auszugeben, wenn das globale Wachstum niedrig ist – und kleinere Mengen oder  Entzug von  SZRs in Zeiten des schnellen globalen Wirtschaftswachstums zu praktizieren.
20. Lohnkürzungen haben eine sofortige dämpfende Wirkung auf die Binnennachfrage undführen zur weiteren Destabilisierung der Wirtschaft. Darüber hinaus sind Lohnkürzungen von der Größenordnung, die notwendig ist, um die Wettbewerbsfähigkeit wiederherzustellen, deflationär und erweitern die allgemeine Depression der Produktion und der Investitionen. Das Ziel, den Ländern bedingungslosen Zugang zu internationaler Liquidität zu gewähren, sollte sein, sicherzustellen, dass das Niveau der Einfuhren beibehalten werden kann, und nicht zur Rettung von ausländischen Investoren verwendet wird.

http://new.euro-med.dk/20160830-die-tage-des-petrodollars-sind-gezahlt-rothschild-torpedoert-ihn-zugunsten-seiner-eine-weltwahrung-der-szr-iwf-kommende-welt-zentralbank.php

Read Full Post »


Ich habe vorher beschrieben, wie die NWO systematisch versucht, uns während der letzten 100 Jahre zu versklaven, und zwar durch Gehirnwäsche und kognitive Dissonanz, Folter, psychisch manipulierete Bevölkerungs-Bildung,  Mentalhygiene benannt, die mit dem  Mangel an geistiger Hygiene der  Sex Revolution 1968 der Frankfurter Schule zum  giftigsten Seelenkiller und Missionar-Aktivität für Satan und hier in der Geschichte der Menschheit verschmolz – abgesehen vom Islam!

Jedoch,  das Verfahren, einen Sklaven zu machen wurde in einem Beitrag in  Love for Life 16 Febr. 2008 einfacher erklärt , die eine Rede brachte, die  angeblich von einem Willie Lynch in der Kolonie Virginia im Jahre 1712 an Sklavenhalter gehalten wurde.

Dashantias Folgende sei angeblich ein Streich  eines Durham Einwohners, Dr. Kwabena Ashanti, an der Universität von North Carolina – 1970 geschrieben,  um Spaltungen in der schwarzen Gemeinschaft zu erklären.
Allerdings scheint das angegebene Rezept, wie man die Menschen versklavt, dem  sehr ähnlich zu sein, was heute von den Illuminaten in Europa mit uns gemacht  wird.

In einem Kommentar zu dem Thema bei  Henry Makow 20 Aug. 2016,  schreibt Mr. Gareth aus Südafrik: “Ich bin ein “farbiger Männlicher”  aus Südafrika  und meine Vorfahren kommen auch aus der Geschichte der Sklaverei und dem Kolonialismus. Wir sind das  beste Beispiel für das Gegeneinander verschiedener Hautfarben, Männlicher / Weiblicher. Ich habe erkannt, dass “sie” im Grunde mit weißen Menschen zu erreichen versuchen, was uns durch die Sklaverei angetan wurde. “

Hier sind “sie”:   

1) Lord Jacob de Rothschild.

2) Sein Sohn, Nathaniel.

3) Baron John de Rothschild

4) Sir Evelyn de Rothschild

5) David Rockefeller

6) Nathan Warburg

7) Henry Kissinger

8) George Soros

9) Paul Volcker

10) Larry Summers

11) Lloyd Blankfein

12) Ben Bernanke.

Globalist-Jewish-Elite-6

Nun lesen Sie bitte den folgenden Auszug und entscheiden Sie, ob Sie Parallelen zum marxistischen Feminismus und hier  der  jüdischen kommu-nistischen Frank-furter Schule als Pionier des NWO-Kommunismus sehen, inszeniert durch  die Rassen-mischung, die
durch die Pläne von Coudenhove Kalergi  und Sarkozy  und Wolfgang Schäuble   für die modernen Sklavenhalter, die Illuminaten und ihre Konzerne, befürwortet wird.

Klar, dass die Sklavenhalter darauf setzen, die Männer in den Augen der Frauen zu  demütigen, die dann die Männer verachten, “psychologisch eingefroren” und “unabhängig”, jedoch  ihrem Herrn unterwürfig  werden und  seinem Willen gefügig. Diese Frauen erziehen ihre männlichen Nachkommen dazu,  schwach, unterwürfig, damit sie  nicht verletzt werden, und  körperlich stark zu sein – gute Arbeitskräfte für ihre (freimaurerischen) Herren. Sie werden ihre weiblichen Nachkommen erziehen,  psychologisch eingefroren und “unabhängig” zu werden, unterwürfig ihren freimaurerischen Herren gegenüber,  wie sie selbst,  und wie Merkel/”Alice in Wonderland” laut The Jerusalem Post 24 Aug. 2016).

“Willie Lynch 1712”:
Ich bin hier, um Ihnen ein Verfahren zur Lösung  Ihrer Probleme darzubieten.
In meiner Tasche hier habe ich eine voll nachgewiesene  METHODE ZUR KONTROLLE DER SCHWARZEN SKLAVEN. Ich garantiere jedem von Ihnen, dass, wenn sie richtig eingeführt wird, wird sie die SKLAVEN MINDESTENS 300 HUNDERT JAHRE KONTROLLIEREN.
ICH VERWENDE FURCHT, MISSTRAUEN , UND NEID  für Kontrollzwecke.

Vergessen Sie nicht, Sie müssen die ALTEN  schwarzen Männer gegenüber den JUNGEN schwarzen Männern und die JUNGEN schwarzen Männer gegen die ALTEN schwarzen Männer AUFHETZEN. Sie müssen die DUNKELHÄUTIGEN  Sklaven  gegen die HELLHÄUTIGN  SKLAVEN, und die HELLHÂUTIGEN Sklaven gegen die DUNKELHÂUTIGEN  Sklaven AUFHETZEN. Sie müssen das WEIB  gegen den MANN und den MANN  gegen das WEIB  VERWENDEN.

Es ist notwendig, dass IHRE SKLAVEN IHNEN VERTRAUEN und ABHÄNGIG VON  UNS sind. SIE MÜSSEN NUR UNS LIEBEN, RESPEKTIEREN UND VERTRAUEN. Meine Herren, diese Werkzeuge  sind Ihre Schlüssel zum Kontrollieren. Benutzen Sie sie. WENN EIN JAHR LANG INTENSIV BENUTZT, WERDEN DIE SKLAVEN EINANDER GEGENÜBER EWIG MISSTRAUISCH BLEIBEN.

Frederick Douglas´  “Machen Wir einen Sklaven”  ist eine Studie des wissenschaftlichen Prozesses des Brechens des Menschen  und der Versklavung. Es beschreibt die Grundlagen und Ergebnisse, Ideen und Methoden der Angelsachsen, um die Herr- / Sklaven-Beziehung zu gewährleisten.

Pferd und Nigger [sind] in der freien Natur oder dem natürlichen Zustand nicht gut für die Wirtschaft. Beide müssen für eine ordnungsgemäße Produktion GEBROCHEN und ZUSAMMENGEBUNDEN werden.

Für geordnete Zukunft muss man dem WEIB und  den JÜNGSTEN NACHKOMMEN spezielle und besondere Aufmerksamkeit widmen. Beide müssen GEKREUZT werden, um eine Vielzahl und  Arbeitsteilung zu erzeugen. Beide müssen gelehrt werden, auf eine besondere neue SPRACHE zu reagieren. Psychologische und physische Anweisung für KONTROLLE – muss beiden erstellt werden.

Sowohl ein wildes Pferd als auch eine wilder oder natürlicher  Nigger sind gefährlich, auch wenn sie eingefangen werden, weil sie die Tendenz haben, ihre angewohnte Freiheit  zu suchen,und dabei  könnten sie Sie in Ihrem Schlaf töten. Sie können nicht ruhen. Sie schlafen, während Sie wach sind, und sind wach, während Sie schlafen. Die sind GEFÄHRLICH.

BEHALTEN SIE DEN KÖRPER, NEHMEN SIE DEN GEIST! Mit anderen Worten, brechen Sie den Willen, Widerstand zu leisten.

SIE MÜSSEN IHRE AUGEN UND GEDANKEN AUF DAS WEIB und die NACHKOMMEN  des Pferdes und des Niggers  gerichtet halten. Achten Sie wenig auf  das Brechen der ersten Generation, sondern KONZENTRIEREN SIE SICH AUF KÜNFTIGE GENERATIONEN. Deshalb, wenn Sie die WEIBLICHE MUTTER brechen, wird sie  DEN NACHWUCHS in seinen frühen Jahren der Entwicklung BRECHEN; und wenn der Nachwuchs alt genug wird, um zu arbeiten, wird sie ihn Ihnen aushändigen, denn ihre normalen weiblichen Schutz-Neigung wird im  ursprünglichen Brechvorgang verloren gegangen sein.

Erziehen Sie  das weibliche Pferd, wobei es Ihnen aus der  Hand fressen wird, und es wird wiederum  das Füllen daran gewöhnen, auch aus ihrer Hand zu fressen.

Nehmen Sie den  gemeinsten und beschwerlichsten Nigger, ziehen Sie ihm die Kleidung vor den übrigen männlichen Niggern, den Weibern und den Nigger-Kindern aus, rollen Sie ihn in Teer und Federn  ein,  binden Sie jedes Bein an je sein Pferd in entgegengesetzte Richtungen aufgestellt, stecken Sie ihn in Brand  und peitschen Sie beide Pferde, um ihn vor den übrigen Niggern auseinander zu reissen. Der nächste Schritt ist eine Peitsche zu nehmen und die restlichen männlichen Nigger bis zum Punkt des Todes vor den Weibern und den Kindern zu peitschen.  Töten Sie  sie nicht, GEBEN SIE IHNEN ABER GOTTESFURCHT EIN, denn die kann  für die zukünftige Zucht nützlich sein.

Der BRECHPROCESS DES AFRIKANISCHEN WEIBS

Nehmen Sie das Weib und unterziehen Sir sie  einer Reihe von Tests, um zu sehen, ob sie  Ihren Wünschen nachkommen will. Testen Sie sie in jeder Hinsicht, weil sie der wichtigste Faktor für eine gute Wirtschaft ist.
Wenn sie irgendwelche Anzeichen von Widerstand dagegen zeigt, sich   Ihrem Willen ganz zu fügen, dann  zögern Sie nicht, die Peitsche an ihr  zu verwenden, um ihr den letzten Willensrest auszutreiben. Achten Sie darauf, sie nicht zu töten, denn dadurch vernichten Sie gute Wirtschaft. Wenn in völliger Unterwerfung, wird sie ihre Nachkommen in den frühen Jahren dazu erziehen, sich Arbeit zu unterwerfen, wenn sie alt genug werden. Wir haben das Verhältnis umgekehrt; in ihrem natürlichen Zustand unzivilisiert würde sie eine starke Abhängigkeit von dem unzivilisierten männlichen Nigger haben, und sie würde eine begrenzte Schutz-Neigung gegenüber ihren unabhängigen männlichen Nachkommen haben und würde männliche Nachkommen grossziehen, um von  ihr abhängig zu sein.

Indem sie allein gelassen wird, ungeschützt, mit dem männlichen IMAGE ZERSTÖRT, bewirkt  die Pein, sie von ihrem psychisch abhängigen Zustand in einen gefrorenen, unabhängigen Zustand überzugehen. In diesem gefrorenen, psychologischen Zustand der Unabhängigkeit, wird sie ihre männlichen und weiblichen Nachkommen in vertauschten Rollen grossziehen. Aus Angst vor dem Leben des JUNGEN SOHNES,  wird sie ihn ERZIEHEN, MENTAL SCHWACH   UND ABHÄNGIG  ZU SEIN, aber KÖRPERLICH STARK. Weil sie psychologisch unabhängig geworden ist, wird sie IHRE WEIBLICHEN NACHKOMMEN DAZU ERZIEHEN, UNABHÄNGIG ZU SEIN. Was haben Sie nun? Sie haben das Nigger-WEIB AN DER SPITZE und den Nigger MANN HINTEN  UND VERÄNGSTIGT. Dies ist eine perfekte Situation für gesunden Schlaf und Wirtschaft. Jetzt können wir fest schlafen, denn aus festgefrorener Angst steht sein WEIB WACHE FÜR UNS. Das Männchen kann an ihrer frühen Sklaven-Erziehung  nicht mehr vorbeikommen. Er ist ein gutes Werkzeug.

Unsere Experten haben davor gewarnt, der Geist habe einen starken Antrieb, sich selbst  über einen Zeitraum zu korrigieren und neu-korrigieren, wenn er wesentliche ursprüngliche historische Basis berühren kann; und sie sagten uns, dass der beste Weg, mit dem Phänomen umzugehen, sei, die  psychische Geschichte des Biests auszulöschen und eine Vielzahl von illusorischen Phänomenen zu schaffen, so dass jede Illusion in ihrer eigenen Umlaufbahn wirbeln wird.

NIGGER ZU KREUZEN bedeutet so viele Tropfen guten weißen Bluts zu nehmen und sie in möglichst  viele Nigger-Weiber zu giessen, indem man die Tropfen je nach dem Farbenton, den man wünscht, variiert –  und sie dann miteinander züchten zu lassen, bis ein anderer Farbenkreis erscheint, wie Sie wünschen.

WIR MÜSSEN  DIE MUTTERSPRACHE  VOLLSTÄNDIG VERNICHTEN – sowohl des neuen Niggers als auch des  neuen Maultiers – und eine NEUE SPRACHE einführen, die das neue Lebenswerk beider beinhaltet.

Zum Beispiel, wenn Sie einen Sklaven nehmen, wenn Sie ihm alles über Ihre Sprache lehren, wird er alle Geheimnisse kennen, und er ist dann kein Sklave mehr, denn Sie können  ihm NICHTS mehr VORMACHEN, und DUMMKOPF ZU SEIN IST EINES DER GRUNDELEMENTE  ALLER  ZWISCHENFÄLLE  ZUR AUFRECHTERHALTUNG DER VERSKLAVUNG

Zusätzlicher Hinweis: “Henry Berry sprach im Jahre 1832 im Delegierten-Haus in Virginia und beschrieb die Situation, wie sie in vielen Teilen des Südens zu dieser Zeit existierte:” Wir haben, soweit wie möglich, alle Möglichkeiten geschlossen, durch die Licht in ihre   (Sklaven-) Köpfe eindringen kann. Wenn wir die Fähigkeit auslöschen könnten, das Licht zu sehen, wäre unsere Arbeit abgeschlossen; sie würden dann mit den Tieren des Feldes auf dem gleichen Niveau sein, und wir sollten sicher sein.”

Von Brown Amerika, Die Geschichte einer neuen Rasse von Edwin R. Embree. 1931 The Viking Press.

Kommentar
Sehen Sie die Verbindung? Sie tun Sklavenarbeit für Rothschilds Zentralbanken, für seine Institutionen. Sie bezahlen seine NATO-Kriege. Sie sind nun mit seiner Coudenhove Kalergi-bezahlte Rassenmischungs-Ideologie konfrontiert, zunächst freiwillig oder durch Vergewaltigung durch niedrig-IQ dunkelhäutige Migranten.
Mädchen werden wie Jungen erzogen – und Jungen wie Mädchen: Die marxistische feministische Frau vor – der Mann hinter und ängstlich, folgt gehorsam der seltsamen Entwicklung der versteckten Illuminaten-/ Freimaurer-Oberherren. Diese Entwicklung wird  durch  feministische Mitläuferinnen in die Praxis  umgesetzt. Merkel ist ein erschreckendes Beispiel.
Die Menschen sind generell ohne eigenen Willen, gebrochen, abhängig von ihrem Meister, dem Freimaurer-beherrschten Sozialstaat – und sie essen aus dessen Hand – ohne ihm  Vernichtung  ihrer kulturellen und religiösen Wurzeln – in der Tat ihrer Seele – vorzuwerfen. Sie befinden sich in einem geistigen schwarzen Loch, haben einen Sklaven-Geist .

Islam-slavesLinks: von der BBC.

“Unabhängige” psychologisch gefrorene Frauen begrüßen die muslimischen Migranten, deren Kultur Frauen-Unterdrückung und Krieg sind – und Männer stehen nicht auf, um  sie und ihre Kinder zu schützen oder zu protestieren. Der Islam macht seine Untertanen zu Sklaven. Und wir sind dafür bestens vorbereitet!!

http://new.euro-med.dk/20160827-wie-man-aus-ihnen-einen-sklaven-macht-erste-stufe-feminismus-und-demutigung-des-mannes.php

.

Gruß an die MÄNNER

Der Honigmann

.

Read Full Post »


“ In jedem Fall sollte ob der extremen Gefahr durch EMF-Impulse hervorgerufene Schlaganfälle ( 1000 % Steigerung in weniger als 7 Jahren und extrem erhöht bei Kindern und Jugendlichen  !!!! )  PROPHYLAXE & METAPHYLAXE:  ANTI-STRESS-THERAPIE =  Antistress-Nano-Hydro-Gele  “ grossgeschrieben werden, immer das Spray mit dabei  !!! 

Direkte Fragestellungen zum BABS-I-Komplexsystem, persönliche Beratungen und Informationen „ET“

mailto:etech-48@gmx.deEgon

  Es kommt so kaum zu körperlichen Schäden oder bleibenden Schäden im ZNS…Motorik…Sprache  …etc….!!

https://i2.wp.com/www.aerzteblatt.de/bilder/cache/00/00/06/80/img-68098-330-0.JPG

Patent AMIPEC-Q : sehr wichtig, LESEN/FRAGEN  !!

http://www.google.com/patents/WO2008145095A2?cl=de

WICHTIG: 1. HILFE bei drohendem SCHLAGANFALL : 

Antistress-Nano-Hydro-Gel ( nasal )  wirkt innerhalb von Bruchteilen von Sekunden kapillarerweiternd und sorgt bei Gefahr für sofortige Sauerstoffzufuhr der geschädigten Areale und oft ist ein Notarzt nicht mehr nötig aber wichtig…!!

Schlaganfall: Stammzelltherapie bei Mäusen erfolgreich

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/70147

Los Angeles – Die Kombination einer Stammzelltherapie mit Infusionen des Proteins 3K3A-APC, das das Absterben der transplantierten Zellen verhindern soll, hat bei Mäusen die Erholung nach einem Schlaganfall deutlich verbessert. Die Forscher hoffen in Nature Medicine (2016; doi:10.1038/nm.4154), schon bald mit einer ersten klinischen Studie beginnen zu können.

Die Versuche, die Folgen eines Schlaganfalls durch die Injektion von Stammzellen in das abgestorbene Hirnareal zu begrenzen, sind bisher an der kurzen Überlebenszeit der Stammzellen gescheitert. Das Protein 3K3A-APC soll dies künftig verhindern. 3K3A-APC ist eine Variante des aktivierten Proteins C (APC). APC ist ein normaler Bestandteil des Blutes mit antikoagulativer Wirkung. Als Drotrecogin alfa war APC einige Jahre zur Behandlung der Sepsis zulassen, es wurde später jedoch vom Hersteller vom Markt genommen, nachdem eine größere Studie die Wirksamkeit nicht belegen konnte.

 Die Variante 3K3A-APC hat infolge des Austausches mehrerer Aminosäuren die antikoagulatorische Wirkung von APC verloren, wodurch ein Blutungsrisiko vermindert wird. Es soll jedoch neuroprotektive Wirkungen haben. Diese Eigenschaften könnten bei einer Stammzelltherapie des Schlaganfalls nützlich sein. Eine vom US-National Institute of Neurological Disorders and Stroke (NINDS) geförderte Studie hat den kombinierten Therapieansatz jetzt bei Mäusen untersucht. Bei den Tieren war durch Abbinden der Arteria cerebri media eine Variante des Hirninfarkts ausgelöst worden, die beim Menschen für die Mehrzahl der Schlaganfälle verantwortlich ist.

Die ersten Experimente wurden noch ohne 3K3A-APC-Infusionen durchgeführt. Die Stammzellbehandlung erzielten bei diesen Tieren keine Wirkung. Vier Wochen nach der Injektion waren die meisten Stammzellen wieder abgestorben. Ganz anders waren die Ergebnisse, wenn die Mäuse gleichzeitig mit 3K3A-APC behandelt wurden. Die Tiere wurden außerdem mit dem Immunsuppressivum Ciclosporin behandelt, um eine Abstoßung der transplantierten Zellen zu verhindern.

Wie Berislav Zlokovic von der Universität von Südkalifornien in Los Angeles berichtet, überlebten die Stammzellen. Ihre Zahl war 16-fach höher als in einer Vergleichsgruppe, in der die Tiere kein 3K3A-APC erhalten hatten. Die Forscher konnten nachweisen, dass die Stammzellen sich in reife Nervenzellen verwandelten. Diese Zellen nahmen auch Verbindungen zu anderen Nervenzellen auf, die den Schlaganfall überlebt hatten. Es gelang den Forschern nach einiger Zeit sogar, die neu gebildeten Nervenzellen durch Reize an den Pfoten zu aktivieren.

Die Wirksamkeit von 3K3A-APC beim Schlaganfall wird derzeit in einer Phase 2-Studie untersucht. In dieser Studie erhalten die Patienten jedoch keine Stammzelltrans­plantation. Zlokovic hofft jetzt auf eine weitere Studie, in der die Patienten zusätzlich eine Stammzelltransplantation erhalten. Bei der Behandlung müssten die Stammzellen durch kleine Öffnungen in der Schädeldecke in die abgestorbenen Hirnareale injiziert werden. © rme/aerzteblatt.de

FREUNDE,

welch ein Schwachsinn, welcher normale Mensch lässt sich dafür die Schädeldecke öffnen ???   PROFIT und Dummheit…!! Vor 10 Jahren schon geht das mit dem NANO-SHUTTLE-SYSTEM , da werden die NANO-BIO-KOMPLEXE ins Hirn per Inhalat eingeschleust,die Erfolge waren/sind exzellent…!!

                                              WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST, das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die, die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/2016/08/24/nano-bio-komplexe-patentiert-und-exzellent-wirksam-in-prophylaxemetaphylaxe-therapie-bei-schlaganfall-babs-i-komplexsystem-et/

.

Gruß an die Wissenden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Da der Termin nicht eingehalten wurde muss der Gerichtsvollzieher einen Neuen Termin beim Richter beantragen und diesen vom Richter genehmigen lassen …..

Doch wir haben es hier mit Schwerverbrechern zu tun und diese vollzogen einen Terroranschlag auf den Staat Ur am frühen Morgen des 25.August 2016

Adrian wurde von vier Kugeln getroffen und ist schwerverletzt im Krankenhaus.

Doch das was der Familie angetan wurde ist nicht mehr Menschlich

Dieses Terrorkomando bestehend aus Biorobotern ohne jegliche Gefühle handelt nur nach Befehlen

Doch die Zeit ist reif um den ganzen ein Ende zu Bereiten.

Wir sollten uns alle ein Beispiel an Adrian nehmen und für unsere Freiheit Kämpfen

Hier sieht es so aus als wenn die Situation so gedreht werden soll das Adrian zu erst geschossen hat.
Doch es gibt Augenzeugen die bestätigen können das Die POLIZEI das Feuer zuerst eröffnet hat

Hier noch einmal die Videos vom 24.08.2016:
Staat Ur Livestream 1:
https://youtu.be/9FLJ5gAlC_k
Staat Ur Livestream 2:
https://youtu.be/RWlDNQB-V6U
Staat Ur Livestream 3:
https://youtu.be/icipDq-kKDw
Komplettes Interview mit Augenzeugen
http://bit.ly/2bW3jEL

Erfolgreichglücklich by Mensch marek

.

….danke an Ingrid Maria V.

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Vorsicht Blond: Antideutscher Rassismus in Apothekenblättchen

Man kennt sie ja, die harmlosen kleinen Gesundheitsblättchen, die kostenlos in jeder Apotheke ausliegen. Doch leider kennt man sie nicht gut genug. Manches davon verbreitet neuerdings antideutsche Hetze in Reinkultur und hetzt gegen die eigene Kundschaft, nämlich gegen Deutsche. Ein schockierendes Beispiel findet sich in dem Heft „Baby&Familie“ vom Februar 2016.

Gerhard Wisnewski

.

…..danke an Conny.

.

Gruß an die, die das Blättchen NICHT mehr mitnehmen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Nach der Aufforderung der Regierung Deutschlands, die Bürger sollen Nahrungsmittel und Wasser für 10 Tage anlegen – sowie der Ansage, dass man sich darauf vorbereite, das Militär Polizei-Aufgaben übernehmen zu lassen, stellt es sich heraus, das auch Russland, China und die USA ihre Bürger gleichermassen auf Krieg einstellen. Der Ton zwischen Ost und West wird immer härter – Putin droht einen Erstschlag an, und in den US wollen starke Kräfte in Syrien Russen töten und Bodensoldaten einsetzen, weil ihre ISIS-Verbündeten den Krieg verlieren.

Viele Analysten erwarten einen baldigen NATO-Russland Krieg, der von Syrien ausgeht.
Dies ist in voller Übereinstimmung mit den biblischen Endzeit-Prophetien – was nicht wundern kann, indem Pharisäer/Freimaurer Kräfte hinter der Entwicklung stehen: Ihr Ziel ist das Kommen des luziferischen israelischen Ben Davids um die Welt zu regieren. Das könne aber nur im Blutschwall von Armageddon geschehen. Das ist aber auch das Zeichen des 2. Kommens Christi.
Wie gehabt ist die Methode die hegelsche Dialektik: Westen gegen Osten. Synthese: Die kommunistische Agenda 21 der NWO.

Die weltlichen Ursachen sind aber 1) die Stellung des US-Petrodollars: des Rückgrats des Grossmachtstatus der USA 2) die Stellung von Rothschilds Zentralbanken. Wenn Schurkenstaaten beim Ölhandel den Dollar umgehen oder keine Rothschild-Zentralbank haben wollen, werden sie von Rothschild-Rockefellers Privat-Armee, der NATO, überfallen (Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien).

Nach einem scheinbaren längeren Streit zwischen Rothschild (Chodorkowski, Yukos Aktien) und dem König der pharisäischen Juden, Putin, hat Putin sich selbst nun zu einem neuen Stalin gemacht, säubert  seine Gegner, hat aber immer noch eine Regierung mit vielen jüdischen Oligarchen.
Putin hat danach  beschlossen, ganz still und leise Rothschilds russische Zentralbank abzuschaffen  und Rubel unabhängig von Rothschilds US FED zu drucken, die heute  Russlands Geldmenge ad absurdum begrenzt.

Das bedeutet, Russland hat einen Grund  für Krieg mit der NATO Rothschilds geschaffen, wie Putin den Rothschild-Dollar torpediert, für den Rothschild  gegen die USA Krieg geführt und Präsidenten ermordet hat, und durch den er die US an den Rand des wirtschaftlichen Zusammenbruchs gebracht hat. Grund: Dollar- (und all anderes Geld-) Drucken ist die Erstellung von Schulden an Rothschild – und die Zinsen ersticken  jetzt die weltweiten Volkswirtschaften.

Aber jetzt kommt das Paradox: Rothschilds Goldman Sachs gründete den BRIC-Club von Staaten – machte eine Menge Geld, indem sie die Länder ausplünderte und sie miteinander in ihren eigenen Währungen handeln  – und dem Dollar ausweichen liess. Nun, ganz plötzlich, zieht Goldman Sachs den Stecker des BRIC-Fonds – beendet die   BRIC, so dass diese Länder weiter von Rothschilds IWF und GEF einzelweise geplündert werden können!
Ein weiteres Paradox: Jacob Rothschild räumt  das Chaos durch seine eigenen Zentralbanken zu – verkauft Dollar und kauft Gold: Rothschild sabotiert also offensichtlich den Dollar seiner eigenen FED!!

The Daily Bell meint, dass Rothschild Putins Dollarkrieg organisiert! – und also seinen eigenen Dollar-Krieg weiterführt – um den Dollar als Weltwährung zugunsten der SZR seines IWFs abzuschaffen. Daher arbeitet Chinas Dollar-Konkurrent, die AIIB-Bank, mit Rothschilds IWF zusammen.

Dies bedeutet aber das Ende der USA als Supermacht. Starke Kräfte in den USA wollen das nicht passieren lassen und nochmals für den Petrodollar und USAs Weltherrschaft ins Feld ziehen – in einen Krieg gegen Russland wie von Brzezinski geplant.

Zugrunde liegt ein teuflischer Plan – vom Illuminaten/Freimaurer Guru Albert Pike entworfen: Die NWO durch 3 Weltkriege.

*

Ich habe etwas genauer recherchiert, was die auffälligen Vorbereitungen der deutschen Regierung: Gemeinsame Militär / Polizei-Übungen und Aufruf an die Bevölkerung, Vorräte (Wasser, Nahrungsmittel, Bargeld) für 10 Tage anzulegen, bedeuten könnten.
Im Juni warnte Deutschland vor  Krieg zwischen der NATO und Russland

Dbomb-shelteras Video unten prognostiziert einen großen Krieg, besagt, dass die USA, Russland und China auch ihre Völker auf Krieg  vorbereitenRussland hat enorme unterirdische Schutzräume gebaut. Auch im Westen mehren sich “bombensichere” Schutzräume. 

Der Autor, der das Video bringt, schreibt:

Mit dem jüngsten Vorstoß,  staatliche  und lokale Strafverfolgungsbehörden zu bundeseigen zu machen und eine “Weltpolizei” zu schaffen, die  von den Vereinten Nationen zu kontrollierten sei, glauben wir an ein “Event” viel größeren Umfangs, das bedeutet, die Bürger werden sich selbst überlassen sein, um zu überleben.

Ob das ein globaler wirtschaftlicher Zusammenbruch, ein Himmelsereignis, ein Angriff gegen das Wasser/Energienetz, oder auch die stärkere Möglichkeit eines Atomkrieges ist, scheint es, Regierungen auf der ganzen Welt warten darauf, dass  etwas Großes passieren wird.

Was auch immer kommt, wird ein globales Ereignis sein. Fangen Sie an, Lebensmittel, Wasser, medizinische Versorgung und grundlegende Notwendigkeiten zu horten…. beginnen Sie jetzt, es zu tun.
Erwarten Sie nicht, dass die Massenmedien  eine Ankündigung veröffentlichen werden, um den Menschen Zeit zu geben, in die Läden zu gehen und Vorräte zu sammeln. Wenn es passiert,  wird  es schnell passieren,  und zu der Zeit, wenn  man  Ihnen davon erzählt, wird es zu zu spät sein.


Der einsichtsvolle Dutchsinse sagt uns, wie die praktischen Dinge zu tun seien. 


Was könnte aber der Grund für ein solches drastisches Ereignis sein – abgesehen von dem  Illuminaten-/ Freimaurerplan Albert Pikes?

Die Vereinigten Staaten führen Kriege in Afghanistan, Irak, Syrien und Libyen aus 2 Gründen:

1) Der Petrodollar, der das Rückgrat der US-Wirtschaft und Machtstatus, ist von diesen Ländern aufgegeben  

2) Diese Länder waren – und Syrien ist immer noch – Schurken-Staaten, weil sie keine  Rothschild Zentralbank haben.
Die NATO  hat sogar die Rolle als die Privat- Armee des Rockefeller / Rothschild Syndikats an sich gerissen. 

Warum Russland jetzt dem Dollar den Rücken kehrt und die Rothschild Zentralbank aufgibt:
Wie ich in meinem jüngsten Beitrag schrieb, wird der König der Juden, Wladimir Putin, der neue Stalin,  und er beginnt nun wie von seinem Berater, Yevgeni Fjodorow, vor 2 Jahren vorgeschlagen,  Rothschilds russische Zentralbank zu demontieren. Fjodorow sagte damals:

“Unsere Zentralbank, Finanzministerium, Ministerium für Wirtschaft  befinden sich auf dem Weg zur Zerstörung der russischen Wirtschaft, weil sie die  Befehle aus Washington und London ausführen. Wir müssen zur Verstaatlichung  des Rubels und beschleunigtem De-Offshoring, wie Putin es nennt, zurückkehren.
Kommentar: Gut – aber Putin & Co hatten eine Menge privates Geld i Panama ge-offshored!!

In einem Interview mit der  Pravda 30. December, 2014, sagte  Fjodorow: “Die Verfassung besagt, dass die Zentralbank…. internationalen Abkommen unterliegt. Die Verwaltung der russischen Zentralbank ist außerhalb Russlands basiert.
Das gesamte Investitions-Segment basiert auf Dollar und Euro.
Die Zentralbank hat Devisenreserven – 450Mrd  $ auf dem Laufenden. Dieser Betrag übersteigt die Rubel-Vermögenswerte um das 2,5-Fache.

Unten zeigt Nikolai Starikov, wie Rothschilds US Federal Reserve Russlands Geldmenge erstickt: Russland dürfe nicht mehr Rubel drucken, als es Dollar durch Ölverkäufe verdient hat. Mit den US-Dollars hat Russland dann US Junk-Schulden zu kaufen.

Das  Folgende und Chinas vorübergehender Rückgang der Dollar-Ankäufe wurden von den Massenmedien ignoriert, werden aber weit verbreitete geopolitische Folgen haben. Es ist historisch.

Putin verlässt den russischen Dollar. Diese Unabhängigkeit wird über 5 Jahre den Rubel Souverän  machen – und Rothschilds Zentralbank durch eine staatliche Zentralbank – und kommunistisch gelenkte staatliche Wirtschaft – ersetzen.

F. William Engdahl New Eastern Outlook 2 august 2016
: Am 25. Juli hat Putin den Auftrag gegeben, dass eine wirtschaftliche Gruppe –  der Stolypin Club – ihre Vorschläge, die   Wiederbelebungs-Wachstum anspornen sollen, der Regierung im 4. Quartal dieses Jahres unterbreiten  soll.
Somit hat Putin liberale westliche Ideologie des freien Marktes abgelehnt.

Im Jahr 1990 war die erste Priorität in Washington und dem IWF, Jelzin und die Duma unter Druck zu setzen, um die Staatsbank von Russland zu “privatisieren”, mittels einer Verfassungsänderung, die die neue Zentralbank Russlands, wie auch die Federal Reserve oder die Europäische Zentralbank, beauftragt, eine rein monetaristische Einheit zu sein, deren einzige Aufgabe darin bestehe, die Inflation zu kontrollieren und den Rubel zu stabilisieren (was nicht gemacht wurde). In der Tat wurde Geldschöpfung in Russland von der Souveränität entfernt und an den US-Dollar gebunden. Stolypin schlägt die Wiederherstellung der Souveränität des Rubels vor  – zum Teil auf Gold bezogen.

The Daily Bell 20 August 2016: Russland verlässt das  dollar-basierte Währungssystem und nimmt ein System souveräner Währung an.

 Dollar-DeclineIn Anbetracht der Kontrolle der Eliten- Banken über so viel auf die Welt, würden wir uns nicht wundern, wenn wir Zeugen einer gigantischen Erfolgsleistung von oben nach unten Zeugen sind. Ironischerweise ist trotz ihres scheinbaren “Rückschlags”, die Stadt London sicher wegweisend.

Die Weltbank gibt eine große chinesische Yuan / RMB-Tranche frei, und dies wird die erste von vielen (hier) sein. Anleger, die Gelder in RMB platzieren, anstatt in Dollar,  werden die neuen Yuan / RMB Instrumente benutzen. Somit wird auch weiterhin der US-Dollar zu drucken sein, aber diese Dollars können nicht so einfach Anbringung im Ausland  finden. Stattdessen können sie wieder in die US-Wirtschaft zurück-zirkulieren und erhebliche Preisinflation schaffen .

Vielleicht wird der korrupte militärisch-industrielle Komplex gezwungen, zu schrumpfen, und wichtige soziale Programme wie die elende Gesundheitsversorgung  werden mit der Finanzierung  mehr Schwierigkeiten bekommen.

BRIC, erfunden von Goldman Sachs, ist ein Teil davon. Von dem, was wir sagen können, ist es vorgeplant.

Denken Sie daran, sowohl der IWF als auch die Weltbank werden von den USA (Rothschild) kontrolliert. Dennoch sind es diese beiden Organisationen, die die Entstehung des Yuans / RMBs erleichtern.

All djacob-rothschildies  kann der Grund sein, warum Jacob Rothschild nun die Welt vor dem Scheitern seiner Zentralbanken, einen bevorstehenden Absturz im größten Finanz Experiment in der Geschichte zu handhaben, warnt. Null- / negative Zinsen und verzweifelte “quantitative Lockerung.”
Daher verkauft Rothschild Dollar und das britische Pfund und kauft stattdessen  Gold.

Kommentar
Dies ist eine totale  und sehr gefährliche Kriegserklärung gegen den Petrodollar. Und selbst Rothschild bekriegt  seinen Dollar.

Meiner Meinung nach ist dies ein Beispiel der hegelschen Dialektik: Rothschild steuert sowohl den Dollar (These) als auch  den Rubel / Putin (Antithese) zur Synthese: der NWO Agenda 21 durch Albert Pike’s 3 Weltkriege.

Russland ein Schurkenstaat ohne Rothschild Bank mit einer souveränen Währung gibt den Petrodollar  auf??
Dies ist eine übliche Ursache der amerikanischen Kriege. Und der US-russische Krieg wird vorbereitet, und hier und hier und hier von der NATO – vor allem von dem verrückten US-Militärisch-Industriellen-Komplex und hier und hier und hier. Putin ist  unter starkem Druck, um   den 3. Weltkrieg vorzubereiten.

Es ist noch seltsamer: Chinas AIIB Bank und die BRIC und ihre internationale Investmentbank – in Zusammenarbeit mit Rothschilds  IWF sind bereits im Krieg gegen den Petrodollar!! Aber warten Sie einen Moment! Die BRIC ist beendet. Und warum? Rothschilds  Goldman Sachs hat den Stecker des BRIC Fonds gezogen!! Es war nicht lohnend!
Und das bedeutet eine Menge: Rothschilds Goldman Sachs startete die BRIC für Rothschilds Macht und Profit. Jetzt hat Rothschild z. B. den Reichtum aus Brasilien und Russland gesaugt – und überlässt die Länder ihrem Schicksal – d.h. weitere Ausplünderung durch Rothschilds IWF und GEF!

Eine russische Staatsbank mit Rothschild-Genehmigung? Wenn das der Fall ist, gibt es nur eine beängstigende  Möglichkeit: Ein Versuch, die Vereinigten Staaten in einen Krieg gegen diejenigen zu ziehen, die den Petrodollar torpedieren, ist ein seit langem erwarteter Grund für den 3. Weltkrieg. Die fehlende Bereitschaft, den Petrodollar zu akzeptieren macht die USA verzweifelt. Die USA/Rothschild  wollen ihren Dollar durch Rothschilds SZR als die Weltwährung ersetzen.

Aber was ist das nun überhaupt? Rothschild unterstützt ausserdem die BRIC, deren Zweck es ist, den Petrodollar durch die Verwendung nationaler Währungen im gegenseitigen Handel zu schwächen, obwohl die Vereinigten Staaten im Irak, Libyen, Syrien für den Petrodollar so  blutig gekämpft und sogar in Schurkenstaaten Rothschild-Zentralbanken durchgesetzt haben – zumindest in Afghanistan, Libyen und dem Irak.
Der Petrodollar ist das Rückgrat des US-Supermacht-Status, und ohne den werden die Vereinigten Staaten zusammenbrechen!

Was hat Rothschild vor? Er zerstört offensichtlich die Neue Welt / USA – deren Ordnung  Rothschild im  Großen Siegel und Washington DCs Gefälschter Verfassung niederlegte. Was plant Rothschild mit dem Dollar, den er von den USA durch die 1. und 2. Nationalen Banken und schließlich durch den FED-Putsch im Jahr 1913 übernahm?  Sogar versuchte man – und gelang – mit Ermordungen von US-Präsidenten (Andrew Jackson, Abraham Lincoln, John F. Kennedy), um das Monopol zu behalten, US-Dollar zu drucken und leihen? Obendrein bekriegte Rothschild die USA, um den Dollar (und die Macht über die USA) zu behalten: 
Im Jahr 1811 sagte Nathan Rothschild: “Entweder wird der Antrag auf Verlängerung derNationalbank- Charta gewährt, oder die Vereinigten Staaten werden sich in einem verheerendsten Krieg verwickelt finden. Bringt diesen frechen Amerikanern eine Lektion bei. Bringt sie zurück zum Kolonialstatus.”

 

The Daily Bell  meint,  Rothschild stehe sogar hinter der Abwicklung seiner eigenen russischen Zentralbank – dass alles geplant sei!! 

Ja Putin hat einen ganz besonderen Status in der Freimaurerei  und der Rothschild Superloge “Goldenes Eurasien” und hier.

In “The Secret Reset” (Nullstellung)  deutet  Veterans Today  mehr als an, dass geheime Kräfte von der G-20 und dem  US Militär-Industriellen Komplex Putin gegen Rothschild erheben.

Dies könnte die drastischen Maßnahmen erklären, die   von Deutschland ergriffen wird, das die Menschen drängt,  Notfall-Nahrungsmittelversorgung zur Verfügung  zu haben. Die Kriegsrhetorik von Putin – der angeblich seit 10 Jahren den 3. Weltkrieg plane – und der CIA  sind sehr dramatisch:

Ich fand dies auf der Website der NATO, was ich alarmierend finde: Im Juli drohte Russland einen präventiven Angriff auf NATO an.  Putin habe gedroht, uns von der Oberfläche der Erde zu verwischen! (Israeli News Live).


Ein NATO-General fordert schnelleres Handeln / Krieg gegen Russland.

Der ehemalige CIA Vize-Präsident, Mike Morell, wil, dass die US Russen in Syrien töten und  direkt nach  Assad gehen! Ein sicherer Weg, um einen Zusammenprall zwischen den USA und Russland auszulösen.

 

“Es ist ein Geschrei einer Menge auf den Bergen wie eines großen Volks, ein Geschrei wie eines Getümmels der versammelten Königreiche der Heiden. Der HERR Zebaoth rüstet ein Heer zum Streit, sie kommen aus fernen Landen vom Ende des Himmels, …, zu verderben das ganze Land”. (Jesaja 13:4-5).

Eine kombinierte Bemühung seitens  Elemente innerhalb der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs drängen auf die direkte militärische Konfrontation mit dem syrischen Militär sowie den Russen(Activist Post 22 Aug. 2016). Clinton-Stützen haben dafür eine grosse Kampagne in die Wege geleitet, wie auch 51  Diplomaten des US-Aussenministeriums (The New York Times 16 June 2016). 

Schon gut, sehr dramatisch – und  wissen Sie,  dies könnte der Auftakt für den lange erwarteten Ernstfall sein.
Ich für meinen Tei weiß, wenn der 3. Weltkrieg  zu uns kommt, ist es auch das letzte Zeichen des bevorstehenden 2. Kommens Christi – in einem Atomkrieg so lebhaft in Matth. 24, Lukas 21, Jeremia 25: ab V. 29 beschrieben.
Für mich ist das ein großer Trost. Wenn ich ich sehe, dass zunächst Damaskus (Jesaja 17) und Israel  (Hesekiel 38,39)  dem Erdboden gleich gemacht werden, werde ich mir  auch Lebensmittel und medizinische Versorgung für 3-4 Wochen besorgen.
Wenn die Drangsal länger als das dauert, will ich im Wissen sterben, dass meine Auferstehung nahe sein wird – denn  was für eine Welt wäre es nach einer Atombomben-Krieg?

Der 3. Weltkrieg ist  gemäss  biblischer Prophetie geplant. Die dominierenden Pharisäer / Freimaurer und ihre Jesuiten / Illuminaten-Meister müssen diesem Plan folgen: Die Weltherrschaft durch Israels luziferischen ben David sei nur durch den Armageddon-Blutschwall zu erlangen:

 

Haben Sie Angst zu sterben? Ich habe früher über Erfahrungen mit Leben nach dem Tod geschrieben.

Hier ist eine weitere Erfahrung eines indischen Arztes, Rajiv Parti

The Daily Mail 22 Aug. 2016: Parti behauptet, er hätte ein  ausserkörperliche Erlebnis während einer lebensrettenden Operation. Fünfzehn Minuten nach Anfang der operation  führten sie einen Katheter in eine Eiterbeule ein, und er fühlte eine Woge des brennenden Schmerzes.
An diesem Punkt erinnert er sich als schwebend über der Szene. Er konnte seinen eigenen Körper während der Operation  sehen, und er konnte die Chirurgen sprechen hören. Einer machte einen Witz.
Zur gleichen Zeit konnte er seine Mutter in einem grünen Sari zu Hause in Indien sitzen sehen, mit seiner Schwester, die  Jeans und eine blaue Bluse trug.

Ab diesem Moment erinnert er sich, dass er in ein “höllisches Reich” mit schwarzen Wolken, Blitzen, einem wilden Feuer, und Kreaturen mit Hörnern katapultiert wurde.
Hier erschien ihm jeder, dem gegenüber er jemals unhöflich gewesen sei, auch ein Patient. Dann erschien sein Vater, ging mit ihm in einen Tunnel, der sich auf das “Licht von tausend Sonnen, die den  Augen nicht weh taten,” öffnete.

Die Chirurgen bestätigten den Witz, dessen er sich erinnerte.
Er behauptet, seine Mutter bestätigte die indische Szene, die er sich während der Operation
vorstellte,  als tatsächlich geschehen.

Hier ist was tote aber wiederbelebte Muslime zu berichten haben. Ob es wahr ist, weiss ich nicht. Aber ich weiss, dass ihre Motivation, dies zu sagen, eine sehr starke Überzeugung sein muss: Sie riskieren ihre Leben, indem sie dies in aller Öffentlichkeit sagen .

 

Jesus Christus, und er allein, hat den Tod dauerhaft überwunden! Er versprach seinen Anhängern, die beschriebene Höllen-Szene – auch beschrieben von Dr. Eben Alexander (The Telegraph 9 Oct. 2012) – zu vermeiden (Joh. 5:24).

Also, für  Christen  bedeutet der Tod  den Beginn des Lebens mit unserer Herkunft.

http://new.euro-med.dk/20160824-regierungen-bereiten-sich-auf-grosses-globales-event-vor-putin-demontiert-nun-russische-zentralbank-und-zusammen-mit-rothschild-den-petrodollar-rothschilds-hegelsche-kriegs-dialektik-am-werk.php

.

Gruß an die Heiden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung:  Die dänische Zeitung, Politiken, schrieb, politische Visionen heute werden von McKinsey, Ernst og Young, Goldman Sachs sowie dem unregulierten globalen Finanzmarkt geliefert!
Prof. Michel Chodssudovsky belegt, dass diese Agenda die Transatlantische Union unter US Hegemonie sei. Der letzte Prozess, um Europas vollständige Unterjochung unter die USA zu erzielen, sei die TTIP. Jüngst haben die USA und die NATO in Warschau vereinbart, sich militärisch in einen Superstaat zusammenzuschliessen.

Dies ist nur durch Freimaurerei möglich: Geheimnistuerei mit Drohungen und Bestechungen der Politiker.

Diese Einlage zeigt, wie der ehemalige dänische Finanzminister, Corydon sowie der ehemalige dänische Ministerpräsident, Anders Fog Rasmussen, die Interessen ihres Volkes verrieten und dafür von Wall Streets Goldman Sachs, Rothschilds Investment Bank, fürstlich belohnt wurden.
Nun hat der korrupte ehemalige EU-Kommissions-Präsident, Manuel Barroso, soeben eine Stellung als CEO bei Goldman Sachs bekommen!

Der britische Finanzsektor spendet mindestens 34.000.000 € pro Jahr für Lobbying in Brüssel und beschäftigt laut einer Studie, die heute vom Corporate Europe Observatory veröffentlicht wurde, mehr als 140 Lobbyisten, um die  EU-Politik zu beeinflussen,
“Lobbying für die City of London“ zeigt, dass britische Banken, Hedge-Fonds, Versicherungen und ihre Lobbygruppen über massive Ressourcen verfügen,  leichten Zugang zu den Entscheidungsträgern in den EU-Institutionen haben und Begegnungen  mit Eliten-Beamten der Europäischen Kommission genießen.
Hinzu kommt, dass 71 Vertreter der ‘City of London “Pässe haben, die ihnen Zugang zum Europäischen Parlament geben und  ihnen ermöglichen, Hunderte von Lobby-Treffen mit den Abgeordneten zu halten.

Gleichzeitig unterdrücken die EU-Kommission und Deutschland nach Absprache mit den sozialen Medien die Redefreit gegenüber Kristik der masslosen muslimischen Masseneinwanderung sowie Dingen, die die diesen ungewählten Besserwisser-Herrschern nicht gefallen.
Aber es geht noch weiter. Man will: “Erziehung und steigende Bewusstheit bei ihren Nutzern” sowie den Aufbau eines “Netzwerks” von “vertrauenswürdigen Reportern”, um  unerwünschte Inhalte mitzuteilen. Facebook und Twitter sollen “regelmäßige Schulungen besorgen, um ihre Mitarbeiter auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auszubilden” und  mit den nationalen Regierungen und “Strafverfolgungsbehörden” enger zusammenarbeiten, um Inhalte zu entfernen, die die EU nicht mag.

Soeben ist ein Ehepaar wegen ganz korrekter Kritik des Benehmens der Muslime zu 9 Monaten Gefängnis auf Bewährung, bzw. 1200 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Am meisten alarmierend ist aber, dass die Plattformen auch versprochen haben, sich an Förderung von Ansichten und Organisationen zu beteiligen, die die EU begünstigt sowie an der Umerziehung angeblich hasserfüllter Nutzer.…

Ein Vergleich mit Putins Russland zeigt gleiche Verhältnisse in der EU und Russland, was Bestechung, Redefreiheitsunterdrückung und Einfluss jüdischer Oligarchen anbelangt.

*

Korruption ist das Öl, das den NWO-Prozess  glatt  laufen lässt.
Ich habe früher über die EU-Korruption geschrieben und hier und hier  und hier.

Am 13. Januar 2015 schrieb die dänische Zeitung Politiken: Politische Visionen heute werden von McKinsey, Ernst og Young, Goldman Sachs sowie dem unregulierten globalen Finanzmarkt geliefert!

Also, was ist die heutige politische Vision? Laut Prof. Michel Chossudovsky (Video unten) ist es Wall Street’s / Rothschild -Plan, die EU mit den USA in eine transatlantische Union zu verschmelzen. Die TTIP und und hier  hier und hier und hier und hier und hier und hier ist die endgültige Unterwerfung Europas unter US-Hegemonie. Starke Stimmen in Deutschland und Frankreich widersetzen sich nun der TTIP ohne die Zustimmung nationaler Regierungen. Aber durch die üblichen freimaurerischen Drohungen und Bestechungen, wird diese Opposition wahrscheinlich erstickt werden. Auf dem jüngsten NATO-Treffen in Warschau einigten sich die EU und die NATO auf eine militärische Fusion:  Your News Wire 13 July 2016.

I. Die folgenden drei Beispiele zeigen, wie korrupt die  EU-Politiker/Spitzenbeamten in den Klauen  von Rothschilds London City sind. Neben   ihrer mörderischen Goldman Sachs und hier – die Ursache der zunehmenden Hungersnot in der Welt  – belohnt die City “unsere” Vertreter  fürstlich, um  gegen die Interessen ihrer Völker zu arbeiten

1) Der dänische Finanzminister, Bjarne Corydon, nahm am Bilderberg-Treffen in Kopenhagen 2014 teil und verkaufte dabei  die 18% Führungs-Aktien des dänischen Erdölgewinnungs-Unternehmens, DONG, für DKR 8 Mrd  – trotz eines besseren Angebots, das vor  der Öffentlichkeit vertuscht wurdean Rothschild’ s-Investmentbank, Goldman Sachs. Ein Jahr später wird Goldman Sachs’ Aktienanteil auf 15 bis 19 Mrd. DKR an der Börse geschätzt. Corydon trat zurück – und wurde mit einem Job im weltweit größten staatlichen Beratungs-Unternehmen, McKinsey, belohnt.
Sein Gehalt: 5- 6 Mrd. DKR jährlich – 4 mal mehr als sein Gehalt als Finanzminister!!
Danach stellt sich heraus, dass der Dong Vorsitzende, Henrik Poulsen, und Corydon  die besten Kumpels mit Goldman Sachs und McKinsey, dem das (fehlerhafte)  Management der Ausschreibung gegeben wurde, schon im Voraus waren!!

Hier können Sie die Wölfe hinter DONG sehen:  JPMorgan, Morgan Stanley und Nordea sind Gemeinsame Globale Koordinatoren und  Citigroup, Danske Bank und UBS sind gemeinsame Konsortialführer, während (FED-Mitinhaber) Lazard Dong und Rothschild die dänische Regierung beraten  (The Financial Times 9 June 2016) –  (auch  die schwedische Regierung).

2) Der dänische Ministerpräsident, Anders Fog Rasmussen, betrog die Dänen um ein versprochenes  Referendum über den Lissabon-Vertrag, auch  als die Verfassung der EU bekannt – und wurde deswegen im Europäischen Rat mit stehenden Ovationen  empfangen. Er wurde mit dem Posten als Generalsekretär der NATO belohnt – und danach, um absolut sicher zu gehen, dass sie den DONG-Prozess steuerte, stellte Goldman Anders Fogh Rasmussen ein, um “zu helfen, die politischen Hürden zu bewältigen, auf die die Bank seit dem DONG-Kauf in im vergangenen Jahr gestoßen war –  Zero Hedge 10 Aug. 2015. Das ist profitabel! Nachdem er die NATO verliess, eröffnete Fog Rasmussen  seine eigene Beratungsfirma  – verteilte NATO-Geheimnisse an diejenigen, die dafür bezahlen wollten!!

2Schur-fogh-rasmussen-2009  Bilderberger: DONGs Vorstandsvorsitzender, Fritz Schur, und Anders Fog Rasmussen können zusammen profitable Geschäfte machen. 

Aber mehr als das: Im Mai 2016 ernannte Präs. Pororoschenko in der Ukraine,  der Mann des Rothschild-Agenten und  Krawallmachers, George Soros, Fog Rasmussen  als seinen persönlichen Berater.

poroshenko-sorosAlso – kein Wunder dass Poroshenko Soros den Orden der Freiheit im Nov. 2015 verlieh (Kyiv Post 12 Nov. 2015) – rechts

3)  DWN 8. Juli 2016:  Der ehemalige EU-Kommissionspräsident  Manuel Barroso arbeitet künftig für die (Rothschild) US-Investmentbank Goldman Sachs in London – die auch den EZB Chef Draghi geliefert hat – sowie frühere griechische und italienische Ministerpräsidenten

Barroso-Round-table of industrialistsHier hat Barroso Besuch von Rothschilds  Round Table of  Industrialists des Rothschild-Agenten Pehr Gyllenhammar  und hier, einer starken Rothschild-Lobby-Gruppe

Der Tagesanzeiger aus Zürich berichtete im Jahr 2012: „2004 verbrachte der heutige EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso samt Familie eine Woche auf dem Traumschiff des griechischen Schiffsreeders und Bankers  Spiros Latsis – gratis und franko. Barroso und Latsis kannten sich schon lange, sie haben in London gemeinsam studiert.

Peinlich war, dass kurz nach den Jachtferien Brüssel strengere Umweltvorschriften für griechische Schiffe verhinderte. Entscheide, in die Barroso teilweise persönlich involviert war. 

Zwölf Milliarden Euro steckte Latsis Bank in die griechischen Staatsschulden, 48 Milliarden haben private griechische Schuldner bei ihm ausstehen. Von denen sind heute nicht mehr alle solvent – aus diesem Grund wäre Latsis’ Bank in Griechenland
ohne die Hilfe der EU zusammengebrochen!

II: Lobbying – Geld unter dem Tisch?
Global Res. 8 June 2016:  Der britische Finanzsektor spendet mindestens 34.000.000 € pro Jahr für Lobbying in Brüssel und beschäftigt laut einer Studie, die heute vom Corporate Europe Observatory veröffentlicht wurde, mehr als 140 Lobbyisten, um die  EU-Politik zu beeinflussen,

Lobbying für die City of London zeigt, dass britische Banken, Hedge-Fonds, Versicherungen und ihre Lobbygruppen über massive Ressourcen verfügen und leichten Zugang zu den Entscheidungsträgern in den EU-Institutionen genießen.
Gemeinsam ist die Industrie aus vielen Lobby-Kämpfen in Brüssel als Sieger hervorgegangen, z.B. in Bezug auf Derivate, oft auf Kosten des öffentlichem Interesses.

Vom Dezember 2014 bis Mai 2016 hatten  Finanzsektor-Lobbyisten Grossbritanniens 228 Lobby Begegnungen mit Eliten-Beamten der Europäischen Kommission. Hinzu kommt, dass 71 Vertreter der ‘City of London “Pässe haben, die ihnen Zugang zum Europäischen Parlament geben und  ihnen ermöglichen, Hunderte von Lobby-Treffen mit den Abgeordneten zu halten.

III. Unterdrückung der Redefreiheit
10 News 2 June 2016: “Die Europäische Kommission (ein CIA-Produkt) hat heute eine Partnerschaft mit Facebook, Twitter, YouTube und Microsoft mitgeteilt, um auf das, was sie  als “illegale Hassrede” bezeichnen, hart niederzuschlagen..

Diese Initiative  ist von Mitgliedern des EU-Parlaments als “orwellisch” beezeichnet worden. Ulfkotte ist von Facebook verbannt worden.

Veterans Today 9 July 2016Trotz dem Bild von Deutschland als einer der Säulen der Demokratie in der Welt leidet die Redefreiheit in dem Land durch große Einschränkungen. Es ist praktisch unmöglich, einen Artikel in den lokalen Medien zu veröffentlichen, die  der Regierungspolitik widerspricht. Artikel-Einreichungen werden auf der redaktionellen Ebene blockiert.

Auf der Vollversammlung der Vereinten Nationen 2015 vereinbarten die Juden Zuckerberg und Merkel,  “Hassrede” im Facebook zu verbieten – d.h. Kritik am Islam und der Regierung.

Die Zusagen schließen “Erziehung und steigende Bewusstheit bei ihren Nutzern” sowie den Aufbau eines “Netzwerks” von “vertrauenswürdigen Reportern” ein, um  unerwünschte Inhalte mitzuteilen. Facebook und Twitter sollen “regelmäßige Schulungen besorgen, um ihre Mitarbeiter auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auszubilden” und  mit den nationalen Regierungen und “Strafverfolgungsbehörden” enger zusammenarbeiten, um Inhalte zu entfernen, die die EU nicht mag.

In Deutschland hatte ein Ehepaar eine Facebook -Gruppe gestartet. Peter M. schrieb: “Der Krieg und Wirtschaftsflüchtlinge überfluten unser Land. Sie bringen Terror, Angst, Trauer. Sie vergewaltigen unsere Frauen und gefährden unsere Kinder. Beenden Sie das!”. Außerdem hat er es  es mit einer deutschen Flagge markiert. Von Denunzianten wurden sie verklagt. Der Richter schalt das Paar und verurteilte Peter M zu neun Monaten Bewährungsstrafe. Melanie wurde verurteilt, eine Geldstrafe von 1200 €  zu zahlen. . Sie waren ohne Anwalt – erer hatte sich zurückgezogen!!! (Breitbart 16 June). 

In Germany, a married couple had started a Facebook group. Peter M. wrote: “The war and economic refugees are flooding our country. They bring terror, fear, sorrow. They rape our women and put our children at risk. Bring an end to it!”. Besides he marhed it with a German Flag. BY reporters they were sued. The judge scolded the couple
The Judge sentenced Peter M. to serve a nine month suspended prison sentence, on probation. Melanie was ordered to pay a fine of €1,200 (Breitbart 16 June). 

Am meisten alarmierend ist, dass die Plattformen auch versprochen haben, sich an der aktiven Förderung von Ansichten und Organisationen zu beteiligen,   die die EU begünstigt sowie an der Umerziehung angeblich hasserfüllter Nutzer.

“Die Kommission hat Juckreiz, die freie Rede im Parlament zu schließen.

Werfen wir nun mal einen Blick darauf , was sich in Putins Russland abspielt
Russland ist auch in den Klauen von Rothschilds Zentralbank – und seiner Goldman Sachs  (Trend 5. Febr. 2016)


Herr Putin umgibt sich mit jüdischen Oligarchen, die  Rothschild und seine Zentralbank unterstützen. Putin überlebt durch Korruption und ist einer der reichsten Männer der Welt – hat Russlands Geld zur Verfügung.
Putin ist Freimaurer – genau wie z.B. die EU-Jesuiten Barroso, van Rompuy, Jean-Claude Juncker usw. und Merkel

Ich habe früher über Putins Nepotismus, Internet-Zensur und Moral Überwachung geschrieben und hier.

1) The Moscow  Times 8 July 2016: Russlands Internet Wachhund, Roskomnadzor, hat vier Websites blockiert, die für Massen-Boykotts der bevorstehenden Wahlen zur Staatsduma agitierten, erklärte er in einer Nachricht auf seiner Website.
Roskomnadzor sagte, man habe eine Aufforderung von der Generalstaatsanwaltschaft erhalten, die Websites zu blockieren.

2) Moscow Times 10 June 2016: Mitglieder der russischen Staatsduma verabschiedeten am Freitag die dritte Lesung eines Gesetzes, um die Arbeit der Nachrichten-Agenuren zu kontrollieren. Das Gesetz erhielt einhellige Unterstützung, mit 319 Abgeordneten für das Gesetz und keinen Gegenstimmen.

Das Gesetz hält Nachrichten-Agenturen  verantwortlich für die Verbreitung falscher Informationen. (Putins Leute entscheiden, was “falsch und was richtig ist).
Der erste Anstoß für juristische Personen löst nun  eine Geldstrafe von 600.000 Rubel ($ 9200) aus, die erste für Einzelpersonen 100.000 Rubel ($ 1.500).

3) Russia Today 10 June 2016Der Inhaber von Pskovskaya Guberniya (Pskov Provinz) – einer lokalen Zeitung in der westlichen Stadt Russlands, Pskow – wurde vom Wachhund der russischen Medien, Roskomnadzor – in Verbindung mit Überwachung des Justizministeriums der Zeitung – nach einer Erwähnung einer rechts-radikalen  Gruppe ohne Angabe, dass sie in Russland verboten ist, gewarnt, berichtete der russisch-sprachige Dienst der BBC.
Nach geltendem Recht kann die Zeitung ihrer Lizenz entzogen werden, wenn sie eine zweite Warnung innerhalb eines Jahres erhält.

4) Reuters 13 July 2016: Ein ehemaliger Redakteur einer russischen Mediengruppe beschrieb, wie er und seine Kollegen wegen Verärgerung von Beamten wegen der ersten öffentlichen Berichterstattung über die Zähmung von Russlands letzter großer News-Organisation, die  bereit war, auf den Kreml einzugehen, entlassen wurden.
RBC-Manager stellten die Ersatz-Editoren vor, rekrutiert aus der staatlichen Nachrichtenagentur Tass, die in einer angespannten Sitzung mit dem Personal sagten, dass es  Grenzen dessen, was und wie es berichten könnte, geben würde, so jemand, der anwesend war.

RBC Besitzer Michail Prochorow, ein Metallmagnat, hatte  zuvor seine Journalisten abgeschirmt. Die Nachrichtenagentur der Gruppe, Zeitungen und Fernsehsender, schrieb Berichte über Putins Freunde und Familie sowie andere Tabuthemen wie die Präsenz der russischen Truppen in der Ukraine.

Frage: Wo ist der Unterschied zwischen der EU und Putins Russland??

http://new.euro-med.dk/20160720-eu-und-russland-gleich-korrupt-und-unterdruckern-der-redefreiheit-unterworfen-dank-rothschilds-goldman-sachsschmierkanne.php

.

Gruß an die vertrauenswürdigen Reporter

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kaum ein Tag vergeht, ohne die Medien Berichte über Terrorakte bringen – oft sehr verdächtiger Natur. Der Jüngste wird von der Daily Mail on 16 July 2016  gebracht: Fetullah Gülen ist ein ehemaliger Freund des türkischen Präsidenten, Erdogan – jetzt in der Opposition und in Asyl in den USA. Er sagt, der jüngste dilettantische Staatsstreich – der angeblich hunderte von Menschenleben kostete – sei eine falsche Flagge, die Erdogan  die Möglichkeit beschere, mehr Macht an sich zu reißen. Dies ist sicherlich möglich.
Wir werden in völliger Verwirrung versetzt – wissen nicht, was wahr ist und was Terror , nur Übung oder falsche Flagge der Regierung ist.

Das hat an sich  selbst einen Sinn: Kognitive Dissonanz, um  uns total zu verwirren , so dass wir apathisch und nachgiebig werden.

Dieser stille Manipulations-Krieg ist für die Durchführung der NWO notwendig: Hier tritt Wissenschaftler und Rabbi Marvin Antelman in Israels nationalem Rundfunk auf, um uns von den zionistischen Rädelsführern  hinter diesem ekelhaften Krieg gegen uns  erzählt und enthüllt, dass die “Verschwörungstheorien” faktische Verschwörungen seien.
Ihre Begründung für all das Böse, was sie verüben, ist, dass je mehr Böses sie tun (Heilige Sünde), um do früher  werde der Messias/Satan come. Dieser jüdische Wissenschaftler stellt fest, dass die NWO-Verschwörung Faktum ist

Je nachdem, wie weit der Begriff definiert wird, können die Wurzeln und Praxis des Terrorismus zu den  Sicarii-Zeloten im ersten Jahrhundert AD zurückverfolgt werden, obwohl es Streit gibt, ob die Gruppe, die Mitarbeiter der römischen Herrschaft in der Provinz Judäa ermordete,  in der Tat Terroristen (oder Freiheitskämpfer) waren. Die erste Anwendung des Begriffs “Terrorismus” in englischer Sprache trat während der Französischen Revolutions-Terrorherrschaft auf, als die Jakobiner (Illuminaten-Freimaurer), die den revolutionären Staat regierten, Gewalt verwendeten, einschließlich Massenhinrichtungen durch die Guillotine, um Gehorsam gegenüber dem Staat zu erzwingen, und um Regime-Feinde einzuschüchtern  (Wikipedia).

Aber schon im Koran (622-632 n. Chr,) kommt das Wort Terror  (übersetzt) vor, z.B. Sura 8:60 – aber auch u.a. die Sure 2:190-193, 2:216, 218, 3:151, 4:91, 9:5, 123 rufen zu Krieg und Gewalt gegen Ungläubige auf. Ausserdem ruft der Koran die Gläubigen auf, auszuwandern, mit Glut für die Sache Allahs zu kämpfen und die Länder und Häuser der Ungläubigen zu übernehmen (z.B. 9:20, 27:33), da die Ungläubigen Verbrecher seien (Sura 3:82).  Im 11. Jahrhundert systematisierten die muslimischen Assassinen den Terror.  Laut Rabbi Antelman hatten sie grossen Einfluss auf  den satanistischen Shabbatäer-Frankismus – die Religion der Rothschilds.

Die jüdischen Bolschewisten und der jüdische Lenin und hier sowie  Josef Stalin mit drei jüdischen Frauen (war angeblich selbst Jude) sowie der jüdische/ wahrscheinliche Rothschild, Hitler praktizierten alle Terror – wie später der israelische Premierminister Menachem Begin auch (Hotel König David).

In unserer Zeit rief Moshe Dayan zu israelischem Terror auf und sagte: “Israel muss sich wie ein tollwütiger Hund verhalten, zu gefährlich zu stören”. Die Folge sind weltweite Terroraktionen – siehe zum Beispiel Israels Rolle am 11.09.2oo1. Es gab starke Gerüchte, dass die Charlie Hebdo Attacke in Paris 2015 mossad-inszeniert war. Wer profitierte? Rothschild verdiente kolossal daran – und viele französische Juden wanderten nach Israel aus – wie von Netanyahu in den Medien verlangt.

Hier ist eine lange  Liste  jüdischer Terroristen-Gruppen und -Personen seit 1948 – sie fingen in der Neuzeit früher als der muslimische Welt-Terrorismus an.

Man bekommt den Eindruck, dass Terror eine muslimische Erfindung ist, die nach der Gründung Israels auch von den Zionisten übernommen wurde.

Die Französische Revolution war Illuminaten-/ freimaurerischer kommunistischer Terror, beruhend auf dem  wahnsinnigen kommunistischen 6-Punkte-Programm des jüdischen Adam Weishaupt und des aschkenazi-jüdischen Mayer Amschel Rothschild (eines “frommen” Talmudisten / Pharisäers und Frankisten-Satanisten) – das die Vernunft im Menschen zu Gott machte – basierend auf luziferischer Lehre, wie Weishaupt sagte.

Die Illminaten-pharisäischen und zionistischen Juden institutionalisierten die Verwendung des Terrors für die Durchsetzung ihrer satanischen NWO:

Ich habe vorher oft von den Protokollen der Weisen  von Zion  geschrieben und  darauf verwiesen – verfasst vor dem 1. Zionistischen Kongress in Basel, Schweiz, 1897.
Juden haben sie immer wieder   als die schlimmste gefälschte Schwärzung der Juden jemals abgestempelt.
Jedoch,  trotz der Klagen vor Gericht sind sie noch nie als Fälschung erwiesen worden.

Noch mehr: Der Grossteil des Inhalts der Protokollen hat sich schon bewahrheitet!

Rabbi Marvin Antelman (Video oben) veröffentlichte 1971 ein Buch mit dem Titel “Die Opiate zu Beseitigen” – durch den Zionistischen Book Club in Jerusalem.

Auf den Seiten xvii und xviii der Einleitung macht er eine sehr bemerkenswerte Aussage:
“Vielleicht ist der traurigste Aspekt dieser Studie, dass es ein Körnchen Wahrheit in dem sein kann, was der Historiker Salo
W. Baronals als “die einflussreichste Fälschung des 20. Jahrhundertsb“bezeichnet hat, “Die Protokolle der Weisen von Zion”.

Die Protokolle wurden im Jahre 1903 unter der Leitung des Zaren Nicholas II veröffentlicht , wofür er die erstaunliche Summe von dreizehn Millionen Rubeln zahlte, und er ermutigte einen Mönch namens Nilus, sie  vorzubereiten.
Die Wahrheit war, wie dieses Buch zeigen wird, dass es eine Verschwörung gab …. Es ging um Menschen aller Arten von religiösen und nationalen Hintergründen. Seite an Seite mit den Schiffs-, Warburgs und Rothschilds waren die Morgans und die Rockefellers dabei.

Eine Verschwörung ist es. Jeder, der das Wort  “-Theorie” hinzufügt, muss für  einen Verschwörungs-Theoretiker gehalten werden. .

In meinem Beitrag am 23. Mai 2016, schrieb ich i.a: Bibliothecapleyades: Die Muslimbruderschaft hat als clevere Technik gehandelt, um für die Illuminaten Agent-Provokateurs zu rekrutieren. Die niedrigsten Reihen mögen aufrichtig glauben, dass sie den Islam verteidigen, und “westlichen Imperialismus” konfrontieren. Allerdings sind diese verschiedenen Terrorgruppen durch verschiedene Fraktionen repräsentiert, sind Teil eines einzigen Netze, das der gleichen Illuminaten-Sache  dienen. Ihre Kanäle dringen in die britischen und amerikanischen Regierungen.

Die Muslimbruderschaft sind geheime Banker und Finanziers, die hinter dem Vorhang stehen, die Mitglieder der alten arabischen, türkischen oder persischen Familien. Durch das Verbünden mit der Muslimbruderschaft, sind die Anglo-Amerikaner Partner in einem starken und weltweit Finanzimperium.

Die Muslimbruderschaft ist die Mutter  ALLER JIHAD VERBÄNDE: AL-QAIDA, ISIS USW. Sie ist eine SCHIRM-ORGANISATION verschiedener Gruppen.

Der heutige muslimische Terrorismus ist  mit zionistischen / pharisäischen Kräften, die Muslime als ihre natürlichen Verbündeten sehen, eng verbunden. Als Freimaurerin ist der MB eine Kraft unter den Illuminaten und ist mit Al-Qaida und dem ISIS der CIA / Mossad eng verknüpft. Das Oberhaupt des ISIS ist al Baghdadi – ein Mossad-Agent (wenn er noch am Leben ist – nachdem er als in einem israelischen Krankenhaus als tot gemeldet wurde!).

Alle muslimischen Terroristen sind Schüler der Muslimbruderschaft, einer freimaurerischen Kraft, die in Absprache mit der EU – und dem Rothschild-Agenten, George Soros – Europa zu islamisieren hat. 

DIE PROTOKOLLE VON ZION
 2:1. Es ist unverzichtbar für unsere Zwecke, dass Kriege, so weit wie möglich, keine territorialen Gewinne zur Folge haben sollten: Krieg wird damit auf den wirtschaftlichen Boden gebracht werden, wo die Nationen die Hilfe nicht verkennen können, die wir in der Stärke unserer Vorherrschaft geben, und dieser Zustand der Dinge wird beide Seiten von der Gnade unserer internationalen AGENTUR abhängig machen.

7: 3. Wir müssen in der Lage sein,  auf jeden Akt der Opposition, die es wagt, sich uns zu widersetzen, durch Krieg mit den Nachbarn des Landes zu reagieren: wenn aber diese Nachbarn es auch wählen sollten gemeinsam  gegen uns zu stehen, dann müssen wir durch einen universellen Krieg Widerstand leisten.

4:3. ES IST UNERLÄSSLICH, DASS WIR ALLEN GLAUBEN UNTERGRABEN, DEN GOJIM (VIEH) DAS PRINZIP DES GÖTTLICHEN AUS DEN KÖPFEN REISSEN UND AN SEINE STELLE MATHEMATISCHE BERECHNUNGEN UND MATERIELLE BEDÜRFNISSE EINSETZEN.

9:5.  UM SICH AUF DEN  KAMPF EINZULASSEN, MUSS MAN GELD HABEN – UND DAS GELD IST ALLES IN UNSEREN HÄNDEN.

Henry Makow ’15 July 2016 zitiert darüber, dass der Terrorismus  in den Protokollen der Weisen Weisen von Zion verwurzelt sei.
Makow schreibt: Zur gleichen Zeit, wie sie den Islam als Buhmann fördern, importieren sie Millionen von muslimischen Migranten, was den Druck zur Explosion steigere.

Ich zitiere  aus den Protokollen über Terror:

7: 2.  In ganz Europa, und durch die Beziehungen zu Europa, auch in anderen Kontinenten, müssen wir Unruhen, Disharmonien und Feindseligkeit schaffen.

9: 4. ES IST VON UNS, DASS DER ALLES-VERSCHLINGENDE TERROR  AUSGEHT. WIR HABEN IN UNSEREM DIENST MENSCHEN ALLER MEINUNGEN, ALLER DOKTRINEN, SETZEN MONARCHISTEN, DEMAGOGEN, SOZIALISTEN, KOMMUNISTEN UND UTOPISCHE TRÄUMER JEDER ART WIEDER EIN.
WIR HABEN SIE ALLE FÜR DIE AUFGABE GENUTZT: FÜR EIGENE RECHNUNG WIRD JEDER VON IHNEN DER LETZTEN RESTE DER AUTORITÄT ÜBERDRÜSSIG UND KEHRT IHR DEN RÜCKEN, BEMMÜHT SICH, ALLE FORMEN DES ÜBERLIEFERTEN ORDENS ZU STÜRZEN.
Dadurch leiden alle Staaten. Sie ermutigen zur Ruhe, sind bereit, alles für den Frieden zu opfern: JEDOCH, WIR WOLLEN IHNEN KEINEN FRIEDEN GEBEN, BIS SIE UNSERE INTERNATIONALE SUPERREGIERUNG OFFEN ANERKENNEN –  MIT UNTERWÜRFIGKEIT.

WTC2

   9:3.  Unsere Super-Regierung beruht auf  außerrechtlichen Bedingungen, die in der akzeptierten Terminologie durch das energetische und gewaltsame Wort Diktatur bezeichnet wird.
Zur richtigen Zeit werden wir, die Gesetzgeber, Gericht und Urteil ausüben und wir werden töten und schonen.

1:3.. Es ist zu beachten, daß Menschen mit schlechten Instinkten  in der Zahl mehr sind als die Guten, und deshalb werden die besten Ergebnisse in der Beherrschung von ihnen durch Gewalt und Terrorisierung erreicht und nicht durch akademische Diskussionen.

1:24. Unser Staat, der auf dem Weg der friedlichen Eroberung marschiert, hat das Recht, die Schrecken des Krieges durch weniger auffällige und befriedigendere Todesurteile zu ersetzen, die  notwendig sind, um den Terror aufrecht zu erhalten, der dazu neigt, die blinde Unterwerfung hervorzubringen. Um des Sieges willen müssen wir an das  Programm der Gewalt und der Furcht davor festhalten … Wir werden triumphieren und alle Regierungen zur  Unterwerfung unserer Super-Regierung bringen.

7-5. “Die Presse ist mit wenigen Ausnahmen … schon ganz in unseren Händen.” Das Programm steht “kurz vor der Vollendung”-  und das war vor mehr als 100 Jahren.

7:4. Der Hauptfaktor für den Erfolg in der Politik ist die Geheimhaltung ihrer Unternehmen: Das Wort sollte nicht den Taten des Diplomaten entsprechen.

7:6. Mit einem Wort, um unser System, die Regierungen der Gojim Europas in Schach zu halten, zusammenzufassen,  werden wir einem von ihnen unsere Stärke durch terroristische Anschläge zeigen – und ihnen allen, wenn wir ihnen die Möglichkeit einer allgemeinen Erhebung gegen uns erlauben.

Wie setzen die Weisen von Zion ihr Terrorregime durch?
15: 4. UNTER  DEN  MITGLIEDERN DIESER LOGEN WERDEN FAST ALLE AGENTEN DER INTERNATIONALEN UND NATIONALEN POLIZEI SEIN, da ihr Dienst für uns  in der Hinsicht unersetzlich ist, dass die Polizei in der Lage ist, nicht nur ihre eigenen besonderen Maßnahmen gegenüber den Ungehorsamen zu verwenden, sondern auch unsere Aktivitäten abzuschirmen und Vorwände für Unzufriedenheiten zu besorgen.

15:6. Es ist natürlich, dass wir und keine anderen  Freimaurer-Aktivitäten führen, denn wir wissen, wohin wir führen. DIE GOJIM SIND BEREIT, ALLE PLÄNE ZU OPFERN, NUR UM ERFOLG ZU HABEN. Diese ihre Psychologie  erleichtert  uns die Aufgabe, sie in die gewünschte Richtung zu lenken, wesentlich. Diese Tiger in Erscheinung haben die Seelen der Schafe, und der Wind bläst frei durch ihre Köpfe.

15: 9. WIR RICHTEN  FREIMAURER IN SOLCHER WEISE HIN, DASS KEINER AUSSER DER  BRUDERSCHAFT ÜBERHAUPT EINE AHNUNG VON  UNSEREN TODESURTEILen HAT, AUCH NICHT DIE OPFER SELBST … WENN ERFORDERLICH STERBEN SIE ALLE WIE AN EINER NORMALEN KRANKHEIT  ….. Mit diesem Wissen, wagt keiner, auch die Bruderschaft nicht, zu protestieren. Durch solche Methoden haben wir aus der Mitte der Freimaurerei die Wurzel des Protestes gegen unsere Disposition gezupft.

15:10.  RICHTER ENTSCHEIDEN, WIE WIR ES IHNEN DIKTIEREN.
15:11. WIR FORDERN UNTERWERFUNG.

Kommentar
Ahnen Sie nun, wer Wirklich Hinter dem Alltäglichen Terror Steht – und die allzu willigen Muslime mithilfe Unserer Laufburschen / Mädchen Freimaurer (innen) als nützliche Idioten manipulieren?
Verstehen Sie jetzt, warum ungehorsame Freimaurer wie Kennedy, Martin Luther King usw. plötzlich sterben?
Und warum “unsere” Freimaurer-Politiker unkritisch Befehlen von ihren Rothschild-Jesuiten-regierten SuperlogenWurzel der Freimaurerei – nachkommen?  Warum die EU-Führer “alle Jesuiten sind”? 

Wir sehen hier, wie die zionistischen Rädelsführer im Geheimen Europa unterjochen wollen – mit von ihnen inszeniertem Krieg und Terror, wobei sie die Gojim (das Vieh) und ihre muslimischen Lehrmeister die schmutzige Arbeit  ausführen lassen.

Wir sahen das mit dem 1. und 2. Weltkrieg, die vom Haus Rothschild  und hier  – Gründer des Zionismus – mittels seiner  jüdischen Rädelsführer  wie des Rothschild-Agenten und Jesuiten, Edward Mandel-House, gestrickt wurden. Der 2. Weltkrieg wurde von der FED Rotschilds und den Standard Oil Rockefellers mittels ihrer IG Farben finanziert. und Edward Mandell House legte in Versailles den sicheren Weg für den 2. Weltkrieg fest (keine deutsche Teilnahme).

http://new.euro-med.dk/20160718-eus-akzeptierte-und-willkommene-quellen-des-terrorismus.php

.

Gruß an die Menschen

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »