Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hillary Clinton’


Durch einen offenen Brief von US-Katholiken an Donald Trump sind Verschwörungsgerüchte um den Rücktritt von Papst Benedikt wiederaufgeflammt.

Eine Gruppe von US-Katholiken veröffentlichte bereits zur Amtseinführung von Donald Trump einen offenen Brief an den US-Präsidenten, in dem sie um eine Untersuchung des Rücktritts von Papst Benedikt im Jahr 2013 bitten. Die Umstände seien höchst ungewöhnlich gewesen – unter anderem war der Vatikan zu diesem Zeitpunkt von sämtlichen internationalen Finanztransaktionen abgeschnitten gewesen, die merkwürdigerweise genau am Tag nach Benedikts Rücktrittserklärung wieder aufgenommen wurden. Da durch die Wikileaks-Veröffentlichung der „Podesta-Emails“ herauskam, dass Hillary Clinton, ihr Berater und deren Kreis einen möglichen Regimewechsel innerhalb der katholischen Kirche diskutierten, müsse untersucht werden, ob es Aktivitäten in dieser Hinsicht gab, so die Verfasser des Briefes.

 Erst vor wenigen Tagen dementierte der frühere Vatikansprecher Federico Lombardi laut Radio Vatikan, das Papst Benedikt XVI. unter „enormem Druck“ zurückgetreten sei, wie kurz zuvor der italienische Erzbischof Luigi Negri zu Medien gesagt hatte. Solche Äußerungen stifteten „unnötige Verwirrung“, mahnte Lombardi, nachdem Negri erklärt hatte: Es sei kein Zufall, dass katholische Gruppen in den USA Präsident Trump gebeten hätten, eine mögliche Einflussnahme der Regierung Obama auf den Rücktritt Benedikts XVI. untersuchen zu lassen. „Kath.net“ berichtete. Joseph Ratzinger hatte stets betont, freiwillig zurückgetreten zu sein, offiziell wegen gebrechlicher Gesundheit.

Hier der Brief der US-Katholiken

Erschienen am 20. Januar auf der Website „The Remnant“.

Sehr geehrter Präsident Trump,

Das Motto Ihres Wahlkampfes „Make America Great Again«, fand Widerhall bei Millionen Amerikanern und Ihre Hartnäckigkeit, mit der Sie viele der schädlichsten neuesten Trends zurückdrängen, ist sehr inspirierend. Wir alle freuen uns, eine weitere Umkehr der kollektivistischen Trends der vergangenen Jahrzehnte zu erleben.

Die neuesten kollektivistischen Trends umzukehren wird notwendigerweise auch eine Umkehr vieler Maßnahmen erfordern, die von der früheren Regierung ergriffen wurden. Unter diesen Maßnahmen gibt es unserer Ansicht nach eine, die geheim blieb. Konkret haben wir Grund zur Annahme, dass im Vatikan ein »Regimewechsel« durch die Obama-Regierung vorgenommen wurde.

Alarmiert waren wir, als wir entdeckten, dass im dritten Jahr der ersten Obama-Amtszeit Ihre ehemalige Kontrahentin, Außenministerin Hillary Clinton und andere mit ihr verbundene Regierungsbeamte eine katholische „Revolution“ vorgeschlagen hatten, um den endgültigen Untergang der Überreste der katholischen Kirche in Amerika zu besiegeln. [1]

 Etwa ein Jahr nach dieser E-Mail-Diskussion, die niemals dafür gedacht war, an die Öffentlichkeit zu kommen [sie kam durch Wikileaks heraus], stellten wir fest, dass Papst Benedikt XVI unter sehr ungewöhnlichen Umständen abdankte und durch einen Papst abgelöst wurde, dessen scheinbare Aufgabe darin besteht, der radikal-ideologischen Agenda der internationalen Linken eine spirituelle Komponente zu geben. [2] Das Pontifikat von Papst Franziskus hat später bei einer Vielzahl von Anlässen seine eigene Legitimität in Frage gestellt. [3]

Während des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 wurden wir erstaunte Zeugen, wie Papst Franziskus aktiv gegen die von Ihnen vorgeschlagene Politik zur Sicherung unserer Grenzen kämpfte und sogar so weit ging, zu vermuten, dass Sie kein Christ seien [4]. Wir schätzen Ihre prompte und klare Antwort zu dieser infamen Anschuldigung [5].

Wir sind weiterhin befremdet über das Verhalten dieses ideologisch aufgeladenen Papstes, dessen Aufgabe es zu sein scheint, weltliche Agendas der Linken voranzutreiben, statt die katholische Kirche in ihrer heiligen Mission zu führen. Für einen Papst ist es einfach keine angemessene Rolle, sich so weit in die Politik zu involvieren, dass er als der Führer der internationalen Linken wahrgenommen wird.

 Während wir Ihr erklärtes Ziel für Amerika teilen, glauben wir, dass es bei Amerikas Weg zur »Größe« auch darum geht, wieder »gut« zu sein, um es mit Tocqueville zu sagen.

Wir verstehen, dass man Menschen nicht zu gutem Charakter zwingen kann, aber die Möglichkeit, unser Leben als gute Katholiken zu leben, wurde zunehmend erschwert durch das – wie es scheint, Zusammenspiel einer feindlich gesinnten US-Regierung und einem Papst, der den Anhängern der ewigen katholischen Lehren ebenso viel Übles zu wollen scheint, wir Ihnen.

Angesichts all dessen und da wir das Beste für unser Land und Katholiken weltweit wünschen, halten wir es für die Verantwortung loyaler und informierter US-Katholiken, Sie um eine Untersuchung der folgenden Fragen zu bitten:

  • Zu welchem Zweck überwachte die National Security Agency (NSA) das Konklave, das Papst Franziskus wählte? [6]
  • Welche anderen verdeckten Operationen wurden von US-Regierungsbeamten in Bezug auf den Rücktritt von Papst Benedikt oder das Konklave, die Papst Franziskus wählte, unternommen?
  • Hatten US-Regierungsangestellte Kontakt mit der “Kardinal Danneels Mafia”? [7]
  • Internationale Finanztransaktionen mit dem Vatikan wurden in den letzten Tagen vor dem Rücktritt von Papst Benedikt ausgesetzt. Waren irgendwelche US-Regierungsbehörden daran beteiligt? [8]
  • Warum wurden diese internationalen Finanztransaktionen am 12. Februar 2013 wieder aufgenommen, am Tag nachdem Benedikt XVI. seinen Rücktritt bekanntgegeben hatte? War das reiner Zufall? [9]
  • Welche Aktionen (falls es überhaupt welche gab), wurden unternommen von John Podesta, Hillary Clinton und anderen Verbindungsleuten der Obama-Regierung, die an der Diskussion um die Förderung eines »katholischen Frühlings« beteiligt waren?
  • Welchen Zweck hatte das geheime Treffen zwischen Vizepräsident Joseph Biden und Papst Benedikt XVI im Vatikan am oder um den 3. Juni 2011 herum?
  • Welche Rolle spielten George Soros und andere internationale Finanziers, die sich derzeit in den Vereinigten Staaten aufhalten? [10]

Wir glauben, dass allein die Existenz dieser unbeantworteten Fragen genug Beweise liefert, um den Antrag auf eine Untersuchung zu rechtfertigen.

Sollte eine solche Untersuchung ergeben, dass sich die US-Regierung unangemessen in die Angelegenheiten der katholischen Kirche eingemischt hat, bitten wir ferner um die Freigabe der Ergebnisse, damit Katholiken entsprechende Maßnahmen beantragen können bei denjenigen Stellen unserer Hierarchie, die immer noch den Lehren der katholischen Kirche treu sind.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Untersuchung der katholischen Kirche beantragen; wir bitten einfach um Ermittlungen zu den jüngsten Aktivitäten der US-Regierung, deren Chef Sie jetzt sind.

Nochmals vielen Dank und seien Sie unserer aufrichtigsten Gebete versichert

Hochachtungsvoll,

David L. Sonnier, LTC US ARMY (Retired)
Michael J. Matt, Editor of The Remnant
Christopher A. Ferrara (President of The American Catholic Lawyers Association, Inc.)
Chris Jackson, Catholics4Trump.com
Elizabeth Yore, Esq., Founder of YoreChildren

http://www.epochtimes.de/politik/welt/ruecktritt-von-papst-benedikt-waren-hillary-clinton-obama-und-george-soros-darin-verstrickt-a2075963.html

.

Der Honigmann.

.

Read Full Post »


Ich weiß – es ist alles umsonst: Die menschliche Dummheit wächst exponentiell mit der Bildung in der NWO. Trotzdem fühle ich mich verpflichtet, die Leute über die Folgen dessen zu informieren, wofür sie in unseren Gesellschaften arbeiten.
Nicht weil ich denke, dass diese Teufelei gestoppt werden kann – sondern weil einer oder zwei sich vielleicht zweite Gedanken machen könnte und sich der NWO nicht  anschließt – wobei sie vielleicht ihre Seelen vor dem kommenden Jüngsten Gericht retten könnten.

Der Libyen-Krieg war Hillary Clinton´s Krieg – Obama sei dagegen gewesen, so Julian Assange/Wikileaks. Als dieser Korken Afrikas gezogen wurde, strömten Afrikas Migranten nach Europa

Pat Condell: Schweden hat die erste feministische Regierung der Welt – und was für ein Segen: Die dummen Feministinnen lieben die Muslime und ihre tägliche Gewalt und Vergewaltigung, die weder muslimische Migranten, Feministinnen noch die schwedische Polizei für Verbrechen halten. Das Gesetz schützt nicht. Die Menschen, die  gewählt wurden, schützen nicht vor diesen Barbaren.

Die emanzipierten Feministinnen sind so “befreit” geworden, dass sie für ihr Recht kämpfen, zur Sklaverei zurückzukehren – diesmal muslimischer Sklaverei. Sehen Sie, was dieser Imam unwissentlich vor versteckter Kamera Frauen befiehlt.

Töten, töten, töten!!!” Gesendet im  dänischen TV2 Regional, sagt der “dänische Imam” Ismail: “Wenn eine verheiratete oder geschiedene Frau sich in Unzucht engagiert, und sie keine Jungfrau mehr ist, sollte sie zu Tode gesteinigt werden.
Er fügte hinzu: “Wenn jemand seine Ehe verletzt, ein Mann oder eine Frau, begehen sie Ehebruch, und ihr Blut ist  (nicht?)  halal;  sie sollten durch Steinigung getötet werden. ‘Wenn jemand einen Muslim tötet, dann sollte er getötet werden “Wenn jemand seine Religion  verlässt, sollte auch er getötet werden”.

Video Player

 Hier können ignorante Feministinnen sehen, was sie verdienterweise in der  Scharia erwartet: Steinigung

“Wir sind erst dabei,  diese Länder zu erobern” sagt dieser “dänische” Imam ” 

Video Player

 Die Scharia ist  genaustens  geplant – für die NWO Technokratie – Agenda 21

Norwegen: Osloer Polizei: “Wir Haben die Stadt verloren”

Peter Springare ist ein mutiger schwedischer Polizist, der öffentlich feststellt, dass 22 von 24 Verdächtige Einwanderer seien.
Die Polizei hat die Kontrolle über Schwedens 55 Verbotszonen für Weisse verloren und hier und Polizisten flüchten haufenweise aus dem Polizekorps.

“Haben Sie sich jemals gefragt, warum  Schweden so schnell und tief in den muslimischen Morast gesunken ist? Schweden hat die erste feminis-tische Regierung der Welt!

Die schwedische Vize-Ministerpräsidentin, Isabella Lövin, und die Schwestern der  Schwesternschaft der Heiligen der Letzten Tage (schwanger und nicht schwanger) haben sich vor kurzem für dieses Foto versammelt, um zu signalisieren, dass die selbst-erklärte “erste feministische Regierung der Welt” keine Vorträge vom derzeitigen US-Präsidenten annehmen wolle .

The Organisation of Iranian American Community Feb. 12, 2017 – Die UN-Beobachtung äußerte sich besorgt darüber, dass die schwedische Selbst-erklärte “erste feministische Regierung der Welt” ihre Prinzipien opferte und die Rechte der iranischen Frauen verriet, als Handelsministerin Ann Linde und andere weibliche Mitglieder am iranischen Präsidenten, Rouhani, vorbeidefilierten,  alle in Übereinstimmung mit dem obligatorischen Hijab-Gesetz des Iran bedeckt.
Trotz Stockholms Versprechen, “eine Gleichstellungsperspektive” international zu fördern, “sind europäische Frauenpolitiker Heuchler”, sagt Mahsig Alinejad. “Weil sie mit französischen muslimischen Frauen aufstehen und das Burkini-Verbot verurteilenweil sie denken, dass der Zwang schlecht ist – aber wenn es dem Iran passiert, kümmern sie sich nur um Geld.” (Mahsig Alinrejad.

Schwedische Feministinnen-Schandmale verraten den Westen und unterwerfen nicht nur sich selbst, sondern uns alle dem Islam.

“Schweden hat die erste feministische Regierung der Welt”.
Der marxistische Feminismus ist die Methode der NWO-Elite, um die Männer zu demütigen und der Jesuiten-/ Rothschild-kommunistischen Neuen Weltordnung  den Weg zu ebnen. Dass diese marxistischen Feministinnen in grenzenlosem Selbst-Hass ihre Freiheit in die muslimische Sklaverei, Burqas, Niqabs, Burqas verwandeln wollen, nachdem sie ihre Söhne wie Mädchen erzogen haben – und umgekehrt – lässt jetzt Europa zerbröckeln. Diese kranken Köpfe verlangen sogar,dass wir uns in das eigene Land neu integrieren lassen müssen (das “Neue Land“, ihr muslimisches “Paradies”, die Scharia). Sie sind sogar sexuell angezogen von den geilen Niedrig-IQ-muslimischen Männern eher als von  den miserablen männlichen Produkten ihrer geisteskranken ideologischen Erziehung.

Bei der Erklärung der “feministischen Außenpolitik”, die von der Außenministerin Margot Wallström (ehemalige EU-Vizepräsidentin) gehandhabt wird, gelobten stellvertretende Ministerpräsidentin Isabella Lövin und die Handelsministerin, Ann Linde,

“Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein grundlegendes Ziel der schwedischen Außenpolitik. Die Gewährleistung, dass Frauen und Mädchen ihre grundlegenden Menschenrechte genießen können, ist sowohl eine Verpflichtung im Rahmen unserer internationalen Verpflichtungen als auch eine Voraussetzung für die Erreichung der erweiterten außenpolitischen Ziele Schwedens für Frieden und Sicherheit und nachhaltige Entwicklung”.

Schwedische Handelsministerin Ann Linde

Die schwedische Regierung der marxistischen, heuchlerischen Feministinnen ist auch eine Katastrophe für die Nachbarn Schwedens

Schweden hat Vergewaltigungs-Weltrekord   gestiegen um 1472% seit Freimaurer Schweden  multikulturell wurde – und ist ein Schandmal für anständige Menschheit geworden.

Diese gehirngewaschenen Frauen sind die willigen Werkzeuge in den Händen des NWO-Managers George Soros – der seinen Plan und Motiv klar dargelegt hat.

….z.Zt. hat der med.dk-Blog keine URL-Adr., wegen Umzuges…

.

Read Full Post »


 
Es wird überdeutlich, warum die Schlitzohren und Gesellschaften in der Pharma-Großindustrie sich Hillary Clinton als Amerikas nächsten Präsidenten gewünscht hätten. 

Sie war dieser unehrlichen Industrie gegegenübet stets freundlich gesonnen, während Donald Trump möglicherweise gegen die Industrie sein könnte. Als Trump seine Stimme gegen die Pharma-Großindustrie erhob, änderte er die Dinge ein wenig. Nachdem er von der Washington Post interviewt worden war, in dem er Kritik an der Branche aussprach, “verlor” die Pharma-Großindustrie in 20 Minuten etwa 25 Milliarden Dollar. Wenn er diesen Weg gegenüber der von Korruption geplagten Branche fortsetzen sollte, könnte es deren Stellung innerhalb der amerikanischen Wirtschaft und auf kommerziellen Märkten innerhalb der USA und auch global gefährden.

Trump mißbilligt die Branche und es ist offensichtlich, dass sie zu gegebener Zeit, vielleicht sogar eher früher als später, in dieser Form zerschlagen wird. In einer Pressekonferenz sagte Trump: “Unsere Pharma-Industrie ist seit langem katastrophal. Sie wandern von überall ab. Sie liefern unsere Medikamente, aber sie produzieren sie zu einem sehr großen Teil nicht hier.

Und die andere Sache, die wir tun müssen, ist es, neue Bieterverfahren für die Pharma-Industrie schaffen, weil sie stets mit Mord davonkommen. Pharma hat eine Menge von Lobbys, eine Menge von Lobbyisten, viel Macht.” Trump fuhr fort, indem er erklärte “Es gibt sehr wenig Ausschreibungen für Drogen. Wir sind der größte Abnehmer von Arzneimitteln in der Welt, und doch schreiben wir nicht richtig aus. Wir werden mit Ausschreiben beginnen. Wir werden Milliarden von Dollar im Laufe der Zeit sparen.”

Falls Sie nun denken, dass er sich nicht mit dem Establishment der Pharma-Großindustrie anlegen wird, sollten Sie seine Ansichten in verschiedenen Nachrichtenagenturen genauer recherchieren, und achten Sie auf seine Interviews und seine Handlungen. Er ist ein Individuum mit einer ganzen Liste von Schwächen, ja, aber es ist tapfer von ihm, wie er die Pharma-Großindustrie angeht. Kein Politiker in der amerikanischen Geschichte hat soetwas je getan, nicht einmal in kleinen Schritten.

Mr. Trump kündigt vorteilhafte Pläne an, um Amerika viel erfolgreicher und “wieder groß zu machen”. Er wird damit beginnen, sicherzustellen, dass das amerikanische Volk gesund ist, um der Wirtschaft Wohlstand zu verschaffen. Er möchte den Einfluss der Pharma-Großindustrie auf Amerika mit seinen Opioid/Pharma-Süchtigkeiten zurückdrängen und ihre Fähigkeit beseitigen, davon zu profitieren. Diese Süchtigkeiten haben quer durch die Vereinigten Staaten Chaos verursacht, und inmitten von all dem, haben die Medien zu sehr drüber geschwiegen.

Es gibt einen großen Mangel an Sorge über die geistige und körperliche Gesundheit in der amerikanischen Gesellschaft. Es ist ein sehr großes Problem in den USA, und sie kehren es lediglich unter den Teppich, und lassen es außer Acht als unwichtig und/oder als ein Problem, das es nicht wert ist, sich damit zu beschäftigen.

Wenn wir alle gemeinsam das gleiche Ziel vor Augen haben, dass unser jeweiliges Land erfolgreich sein soll, dann müssen wir uns die Probleme bewusst machen, die wir bislang ignorieren. Während hier eine Menge an Eigenverantwortung im Spiel ist, scheint es einen großen Mangel an Verständnis von Arzneimitteln zu geben, was zu unerwünschten Abhängigkeiten führt. Viele begreifen nicht, dass sie von einem Medikament abhängig werden, weil sie die Gefahr dafür nicht erkennen.

Während  es einen kleinen Kampf gegen die Pharmaindustrie gibt, an dem Trump beteiligt ist, liegt es indes vor allem an den amerikanischen Bürgern, Zeit aus ihrem täglichen Zeitplan zu widmen und sich im Kampf um Transparenz innerhalb der korrupten Branche zu engagieren.

Wenn Trump und die Bevölkerung gemeinsam seine Verfehlungen anprangern, wird es einfacher für die Öffentlichkeit, über die Gefahren von chemischen Zusätzen in Arzneimitteln gewarnt zu werden. Die Zeit ist gekommen, dass die Menschen sich wehren und für ihre Gesundheit eintreten.

Worauf warten wir?

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat oder Sie etwas Neues gelernt haben, vergessen Sie bitte nicht, es mit anderen zu teilen, so dass sie eine Chance haben, diese kostenlosen Informationen ebenfalls zu genießen.

Haben Sie einen guten Tag, und wir hoffen, Sie bald wiederzusehen!

http://derwaechter.net/trumps-angriff-auf-die-pharma-grosindustrie-hat-diese-um-etwa-25-milliarden-dollar-innerhalb-von-nur-20-minuten-gebracht

.

Gruß an die Börsen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Haben Sie von Pizzagate gehört? – einen Namen, der weltbekannt geworden ist, nachdem Wikileaks Hillary Clintons Kampagnenführer, John Podesta’s, EMails (ich habe sie nicht gelesen) mit Pädophilie-Codes und einer Mail, die Pädophilie erwähnt, mit 2 New York Pizza-Restaurants  verbunden, veröffentlichte.

Natürlich sind die  Massenmedien  bemerkenswert aktiv, um uns zu überzeugen, dass dies Verschwörungstheorie sei – ohne Beweise dieser Behauptung zu geben.
Allein die Verwendung des Wortes “Verschwörungs”-Theorie bedeutet in der Regel, dass die Elite und ihre Medien  etwas Schmutziges vertuschen!

Wie Wayne Madsen schrieb, ist Pädophilie der luziferische Spielplatz der Elite. Pädophilie ist Teil des elitären Satanismus.

Ben Swan von der CBS hat das Pizzagate einem Reality Check unterzogen- und was er zu zeigen hat, lässt einen wirklich die Augenbrauen in Verdacht heben 

Hier ist eine Bombe: Von allen Leuten leitet Präsident Trump eine Ermittlung in den Pizzagate-Affären in die Wege.

Inquisitr. 3 Dec. 2016:  Wie in Inquisitr letzte Woche berichtet,  wurde weit und breit berichtet, dass die  CIA  Assange  entweder ermordet oder in U.S. Gewahrsam genommen habe – nach Pizzagate. Seit Wochen summen die Sozial Medien-Sites mit Geschichten über “Pizzagate“. Für diejenigen, die es  nicht wissen, explodierte Pizzagate in eine völlig aufgeblasene “Verschwörungstheorie”, nachdem WikiLeaks-Gründer Julian Assange die Podesta-E-Mails an die Welt veröffentlichte. Diese E-Mails waren voller sehr seltsamer Sprache verwandt mit Essen, vermutet, Code für pädophilen Sex zu sein. Die Pizzagate-E-Mails zeigten Verbindungen zwischen Hillary Clintons  Kampagnenmanager, John Podesta, und James Alefantis, dem Besitzer einer Washington D.C.-Pizzeria  namens Comet Ping Pong. Die Untersuchung von “Bürgerforschern” auf Reddit und Voat zeigte eine Vielzahl von “Beweisen”, die andeuten, Pizzagate sei ein satanischer Pädophilenring, der auf höchstem Niveau in Washington tätig war.

Pizzagate-Ermittler sind davon überzeugt, dass sie etwas aufgedeckt haben, was so verdorben ist, dass es sich dem Glauben entzieht. Einfach gesagt, die Behauptungen sind, dass Alefantis von Comet Ping Pong, John Podesta und Hillary Clinton in einem satanischen pädophilen Ring involviert sind, der Kinder missbraucht und ermordet. Es wird sogar vorgeschlagen, dass die Clinton-Stiftung Straßenkinder von Orten wie Haiti zum Zweck des rituellen sexuellen Missbrauchs befördern.

Die Massen-Medien, darunter die BBC und die New York Times, fertigen Pizzagate als eine verrückte “Verschwörungstheorie” ab, die gewöhnliche Leute wie James Alefantis und seine Mitarbeiter bei Comet Ping Pong verletze.

Nun präsentiert ein hochrangiger ehemaliger CIA-Agent und Nobelpreisträger, Robert David Steele, die Perversitäten des tiefen Staates.   Er denkt, die Pizzeria Comet Pingpong sei der Anfang einer sehr großen Sache. Steele hat schreckliche Offenbarungen. Obama sei in Washington, um für die Rothschilds zu arbeiten! Wenn Trump als nationalen Sicherheitsberater einen General nehme, unterzeichne er sein eigenes Todesurteil! Trump sei in Feindes-Händen.

Erinnern Sie sich des Mordes am Obersten US-Gerichtshof-Richter, Antonin Scalia, im Febr. 2016 in einer sehr abgelegenen Jagdhütte, die dem Führer des US-Ordens von St. Hubertus gehört?
Jetzt hat Wikileaks eine E-Mail von Hillary Clintons Kampagnenführer, John Podesta an Scalia bekannt gegeben, in der er ihn vor Mord (Wetwork” – russisches Slang-Wort für Attentat)  warnt – oder ihm droht. Alex Jones hat die gleiche Schlussfolgerung.

Wie ist also die CIA mit Pizzagate verbunden?
Gegenwärtig gibt es keine eindeutigen Verbindungen zwischen Pizzagate und der CIA außer den Ansprüchen, dass die staatliche Sicherheitsbehörde WikiLeaks  infiltriert hat und vielleicht die Kontrolle darüber übernommen hat.
WikiLeaks  Gründer, Julian Assange, schien nach der Veröffentlichung der Pizzagate E-Mails zu verschwinden.

Was für ein Grusel, satanistische Pädophilie bedeutet, ist durch den detaillierten Bericht  dieses 15-jährigen Mädchens  eindeutig.

Diese Ermittlung kann Trump seine Position oder sein Leben kosten: Warum Mike Flynn gefeuert wurde – laut Hillary Clinton. Er ist nicht der Einzige. Flynn hatte eine Liste von Namen mit Pizzagate-Mitgliedern erhalten – einer ist ein enger Freund des Vizepräsidenten Mike Pence – Flynn hat es Pence nicht erzählt, er hat es selbst herausgefunden. Editor Andrew Breitbart von der Breitbart Website wurde getötet – wegen der Ermittlung des Pizzagates.

Breitbart starb unter mysteriösen Umständen in den frühen Morgenstunden des 1. März 2012 – nur wenige Stunden vor seiner geplanten Veröffentlichung von Fotos von Barack Obama, die, so versicherte er, dem sitzenden Präsidenten die Chancen der Wiederwahl wegen der Pädophilie-Erfahrungen schwer beschädigen würden. 

Jetzt wird es wirklich gruselig: Warum hat Obama Pizza und “(Hot-)Dogs” für 65.000 Dollar von Chicago ins Weiße Haus fliegen lassen,  was strengstens verboten ist. Das wären 16.000 Stücke! So viel kann keine Gesellschaft essen – und sonst macht der Koch des Weissen Hauses aus Sicherheitsgründen das Essen.

 

Das  kann wohl  nicht wahr sein! Der nette Obama sei nicht nur homosexuell – sondern auch Pädophiler -sogar  der Gründer des Pizzagate-Schweinestalls?

Hier ist eine interessante Adresse in Washington DC: Comet Pingpong,
5037 Connecticut Ave NW Washington, DC 20008

Comet Ping Pong und seine Nachbar Pizzeria, Besta, sind im Fokus des Pizzagate Skandals – beide sind / waren voller pädophiler Symbole (siehe CBS oben)

Hier ist eine interessante E-Mail von Präs. Obama an John Podesta:

Von: info@barackobama.com An: john.podesta@gmail.com Datum: 2012-10-15 01:20 Betreff: Machen Sie einen Unterschied in Virginia an diesem Montag

John – Wir wussten schon immer, dass diese Wahl zu Ende geht. Deshalb haben wir Investitionen gemacht, wo es zählt: auf dem Boden. Jetzt ist dieses Rennen verschärft – und wir müssen unsere Bemühungen verdoppeln. Es gibt eine Gruppe von Freiwilligen aus Washington, die in dieser Woche Anrufe in Virginia machen, und sie würden es lieben, dass du sich ihnen anschließest. Was sagst du – kannst du es machen? Ja, ich bin dabei: https://my.barackobama.com/page/event/detail/phonebank/gbx28b. Nein, aber ich werde helfen, indem ich mich für Dashboard, den Online-Außendienst der Kampagne, registriere: http: // My.barackobama.com/Sign-Up-for-Dashboard. Hier sind die Details: Was: Telefon Bank in Washington Wo: 5037 Connecticut Ave NW Washington, DC 20008 (= Comet Pingpong).

Wie ist es  dann mit Obamas Vize-Präsidenten, Joe Biden? Der demonstriert seine paedophile Manie

UND WAS IST MIT PRÄSIDENT DONALD TRUMP?
Dies kann ein zweischneidiges Schwert für Donald Trump werden.
Gute Freunde und Geschäftspartner von Donald Trump sind Jeffrey Epstein und hier, der für Pädophilie zum Gefängnis verurteilt wurde, und Ghislaine Maxwell, beide Mossad-Agenten, die VIPs in die  pädophile Honigfalle locken. Trump hat oft in Epsteins Haus Mittag gegessen. Sowohl Donald Trump, Bill Clinton als auch Prinz Andrew von Großbritannien sind in Jeffrey Epsteins schwarzem Buch!!

So, nun bilden Sie sich Ihre eigene Meinung: Ist Pizzagate Faktum oder Verschwörungstheorie? Jedenfalls hat Donald Trump sich in gefährliches Gewässer gewagt

http://new.euro-med.dk/20170225-pizzagate-donald-trump-mag-sein-eigenes-grab-schaufeln-eroffnet-ermittlungen-auf-eliten-satanisten-paedophilie-zu-der-er-selbst-beziehungen-hat.php

.

Gruß an die Ermittler

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Farbrevolutionen: 2014 Naziputsch in der Ukraine, 2017 in den USA?
21. Februar 2017 • 19:02 Uhr

Der folgende Text wurde als Einleitung zu einem ausführlichen Dossier verfasst und wird am 23. Februar bei einem internationalen Aktionstag „Day of Truth“ zum 3. Jahrestag des Putsches in der Ukraine weltweit verteilt. Helfen Sie bitte mit, es zu verbreiten!

Vor genau drei Jahren besetzte ein Brandsätze werfender Mob auf den Straßen von Kiew Regierungsgebäude, verübte Gewalttaten und vertrieb den rechtmäßig gewählten Präsidenten des Landes aus dem Amt und aus dem Land. Die führenden Gruppen in diesem Mob führten dabei Bilder von Stepan Bandera mit sich, Hitlers Kollaborateur in der Ukraine während des Zweiten Weltkriegs.

Heute versuchen die gleichen britischen und amerikanischen Geheimdienstkreise – und oft die gleichen Personen – diesen Prozeß zu wiederholen, aber diesmal richtet sich die Operation gegen die demokratisch gewählte Regierung der Vereinigten Staaten. Das Motiv ist in beiden Fällen dasselbe: Das Empire muß die Teilung der Welt in konkurrierende Blöcke aufrecht erhalten, um die Politik des „Teile und Herrsche“ fortsetzen zu können, wie es schon immer die Politik aller Imperien seit dem Römischen Reich der Antike war. Die Teilung der Welt in Ost und West wäre schon Anfang der 1990er Jahre beinahe aufgehoben worden, als die Sowjetunion auseinanderbrach, und damit der Vorwand entfiel, daß der „Freie Westen“ den „gottlosen Kommunismus“ bekämpfen müsse, den die Briten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs dazu benutzt hatten, Franklin Roosevelts Partnerschaft im Kampf gegen den Faschismus zu zerbrechen.

Als die Sowjetunion auseinanderbrach, schlugen Lyndon LaRouche und Helga Zepp-LaRouche die Idee einer Neuen Seidenstraße vor, die Europa und Asien durch neue Entwicklungskorridore mit Hochgeschwindigkeitsbahnen durch Rußland und Zentralasien verbinden und die Welt auf der Grundlage gegenseitiger Entwicklung und des Dialogs der Kulturen einen sollten. Aber das wollte das Empire nicht zulassen.

Die Regierung Obama und London begrüßten nicht nur den gewalttätigen Putsch von 2014 in der Ukraine als einen Vorwand, um eine neue militärische Mobilisierung der NATO gegen Rußland zu rechtfertigen, sie haben ihn vielmehr selbst herbeigeführt. Obama und seine Sprecher verkündeten stolz, daß die Vereinigten Staaten die Organisationen, die sich an den Demonstrationen auf dem Maidan beteiligten, finanziert und koordiniert haben. Die unmittelbare Führung des Putsches lag dabei in den Händen von Obamas Staatssekretärin für europäische und eurasische Angelegenheiten, Victoria Nuland, die die Rebellen mehrmals besuchte, auf dem Maidan selbst Kuchen verteilte und einfach bestritt, daß neben den friedlichen Demonstranten, die gegen die Korruption und die wirtschaftliche Not im Land protestierten, auch offen faschistische Banden agierten, um einen bewaffneten Putsch gegen die gewählte Regierung durchzuführen.

In einem Telefongespräch, das abgehört und publik gemacht wurde, gab sie dem amerikanischen Botschafter in der Ukraine genaue Anweisungen, wer zum Premierminister der neuen Regierung zu machen sei.

Die Folgen des Putsches waren für die Menschen in der Ukraine absolut schrecklich. Der wirtschaftliche Aufschwung, den man ihnen als Gegenleistung für die Unterzeichnung des Freihandels- und Assoziationsabkommens mit der Europäischen Union versprochen hatte, fand niemals statt, statt dessen gab es brutale Sparmaßnahmen, massive Haushaltskürzungen und Entlassungen, während ausländische „Experten“ eingesetzt wurden, um die Wirtschaft zu führen. Die Streitkräfte der neuen Regierung und die Milizen der Neonazis führten einen ständigen Krieg gegen die Donbaß-Region, die sich weigerte, den rechtswidrigen Putsch anzuerkennen.

Im Westen wurde das Märchen verbreitet, Rußland habe das Problem verursacht, indem es sich dem friedlichen Aufstand gegen sein Marionettenregime in Kiew widersetzte, die Krim annektierte und in den Donbaß einmarschierte, während es gleichzeitig plane, die Ukraine und die baltischen Staaten und vielleicht auch noch andere zu erobern, um das sowjetische Imperium wiederauferstehen zu lassen.

Heute verbreiten der geschlagene Obama und George Soros das Märchen, das von den etablierten Medien ad nauseam nachgebetet wird, Hillary Clinton (und damit Obama) hätte die Präsidentschaftswahl nur deshalb verloren, weil Rußland die Wahl manipuliert habe, um seine Marionette Donald Trump an die Macht zu bringen. Ohne auch nur die Spur eines Beweises dafür vorzuweisen – schließlich ist das alles ja „streng geheim“ –, heizen die neokonservativen Netzwerke, die aus Obamas Zeit noch in den Geheimdiensten sitzen, mit immer neuen Behauptungen eine Massenhysterie gegen Putin und Rußland an. Trump hat diese kriminellen Elemente im FBI und in der NSA benannt und ihr Vorgehen als Beinahe-Verrat bezeichnet. Und der Präsident hat Recht.

Putin selbst ist sich vollkommen im Klaren darüber, was sich in den Vereinigten Staaten abspielt. Als er am 17. Januar bei einer Pressekonferenz auf die rußlandfeindliche Hysterie in der amerikanische Presse und unter den amerikanischen Politikern angesprochen wurde, sagte Putin:

„Meiner Meinung nach gibt es verschiedene Ziele; einige sind offensichtlich. Das erste ist es, die Legitimität des gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten zu untergraben. In diesem Zusammenhang möchte ich übrigens darauf hinweisen, daß diese Leute, ob sie es wollen oder nicht, den amerikanischen Interessen großen Schaden zufügen. Man hat den Eindruck, daß sie das in Kiew geübt haben und jetzt bereit sind, einen Maidan in Washington zu organisieren, damit Trump sein Amt nicht antreten kann. Das zweite Ziel ist, dem neugewählten Präsidenten bezüglich der Umsetzung seiner Wahlversprechen gegenüber dem amerikanischen Volk und der internationalen Gemeinschaft Hand- und Fußfesseln anzulegen.“

Dr. Natalja Witrenko, die bei mehreren Wahlen als Präsidentschaftskandidatin der Progressiven Sozialistischen Partei der Ukraine angetreten ist, forderte Präsident Trump in einem Brief nach seinem Wahlsieg dazu auf, die verheerende Politik Obamas gegenüber der Ukraine zu ändern: „Unser Volk leidet sehr unter Krieg, extremer Armut, Korruption, politischer Unterdrückung und dem Wüten der Neonazis. Die scheidende US-Regierung hat die Menschen in der Ukraine immer wieder gegen Rußland aufgehetzt und dadurch einen Krieg zwischen unseren Brudervölkern angestachelt – einen, der durchaus einen Dritten Weltkrieg auslösen könnte.“

Die faschistischen Elemente in der ukrainischen Regierung organisierten brutale Überfälle auf Witrenko und ihre Partei, sie besetzten und beschlagnahmten das Hauptquartier ihrer Partei und drohen, sie wegen „Verrats“ anzuklagen, weil sie das „Verbrechen“ beging, die offen faschistischen Maßnahmen der Regierung und der Neonazi-Milizen anzuprangern.

Und in den Vereinigten Staaten ist Obama der erste Präsident, der sich an die Spitze des Versuchs gestellt hat, die Regierung seines Nachfolgers zu stürzen. Unter Obama führten die USA ständige Kriege gegen Länder, die keine Bedrohung für die Vereinigten Staaten darstellten, die richteten Drohnenangriffe gegen Personen, die von Obama persönlich ohne irgendein rechtsstaatliches Verfahren dafür ausgewählt wurden, und er provozierte beinahe einen Krieg gegen Rußland, der fast mit Sicherheit zur thermonuklearen Vernichtung geführt hätte und zu dem es bei einer Wahl von Obamas Klon Hillary Clinton mit großer Wahrscheinlichkeit gekommen wäre.

Die Idee, daß Trump der imperialen Politik ein Ende setzen und sich mit Rußland und China zusammentun könnte, so wie es Franklin D. Roosevelt im Kampf gegen den Faschismus tat, um in einem neuen Paradigma den Terrorismus zu besiegen und im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative weltweit Infrastruktur aufzubauen und die agroindustrielle Entwicklung der Nationen voranzutreiben, bedeutet ein für allemal das Ende der Idee des Empires.

Das Potential, daß die Welt die Ära der imperialen Herrschaft hinter sich lassen kann, um in eine neue Ära der Zivilisation einzutreten, so wie die Renaissance das Zeitalter der feudalen Rückständigkeit beendete, ist heute in greifbare Nähe gerückt. Es liegt nun bei jedem einzelnen Bürger der Vereinigten Staaten und allen Bürgern der übrigen Welt, sicherzustellen, daß dieses Potential jetzt realisiert wird.

http://bueso.de/node/8998

.

Gruß an das Mißlungene

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wie ich vor kurzem schrieb, scheint sich in den USA eine Revolution anzubahnen: Druck auf Präs. Trump von oben (Nachrichtendienste, Medien, Opposition um von George Soros bezahlte Hillary Clinton – unter der Leitung des ehemaligen Präsidenten, Obama – und von kommunistischen Organisationen wie Black Lives matter, die bereits Ferguson, Baltimore, Charlotte  bei mehreren Gelegenheiten auf den Kopf gestellt haben, bezahlt vom Rothschild-Agenten, George Soros.

Das folgende ist vom berühmtem Autor und Filmemacher Edward Griffin  unter der Überschrift: “WAS SIE  VOM GEPLANTEN BÜRGERKRIEG WISSEN SOLLTEN”.
Beginnen wir mit Griffins Vortrag 1969:

Griffins Vortrag von 1969 ist heute wichtiger als je zuvor in den USA: Sehen Sie das  0-15 und das 50-55 Minuten-Intervall des Videos unten – und Sie werden verstehen: Kommunistische (nennt sich sozialistische) Revolution besteht laut Lenin aus 2 Phasen:  1. Gewalt basiert auf der Neger-Freiheitsbewegung, die sich mit den Linken verbindet 2. Gewaltlose Revolution: Total-Regierung durch Furcht – gefördert von den Politikern oben – unterstützt durch den Druck der sozialistischen Minderheit unten. In diesem Druckfeld wird der mehrheitliche Bürger verwirrt und fragt sich: Wenn so viele Kräfte aktiv sind, irre ich mich? Wer zweifelt, verliert immer – und der Sozialismus übernimmt die Weltherrschaft.
Wir müssen diejenigen erkennen, die den Sozialismus von unten und oben fördern – und sie von der Macht entfernen.
Doch das ist unmöglich, weil  Warnungen Rassismus, Faschismus usw. benannt werden – und mit diesen primitiven und grundlosen Anschuldigungen schüchtert die Elite die Massen aus Furcht vor Repressalien ein, weil die Massen eben ideologisch/religiös haltungslos sind – und oft von Staats-Almosen abhängig sind. Was los ist, ist tödlicher als wirklicher Krieg: Kommunismus bedeutet Tod, Zerstörung, Angst, Gleichschaltung  (Sowjet-Union). Wir haben den Punkt der unblutigen Lösungen längst passiert. Denn wir schliefen. Der Feind ist innerhalb unserer Tore (Wir Toren haben die die Tore abgerissen). Viele werden in der kommenden Revolution sterben.

Der Hass zwischen den Gruppen in den USA und Kanada ist im Begriff zu explodierenThe Toronto Sun 11 Febr. 2017:  Eine Mitbegründerin von Black Lives Matter, Toronto, argumentierte, dass Weiße “rezessive genetische Defekte” seien und angeblich darüber nachgedacht hätte, wie die Rasse “ausgelöscht” werden könnte, so ein Beitrag auf ihrer Facebook-Seite.

“Bitte, Allah gib mir Kraft, diese Männer und weißen Leute hier heute nicht zu töten.”

Die Nachrichten dieser Woche waren  erneut von Berichten über gewalttätige Demonstrationen gegen die Trump-Administration dominiert. Wir haben schon gewalttätige Demonstrationen gesehen, aber etwas Neues wurde hinzugefügt, was tiefgreifend ist: Es ist die Rhetorik des Bürgerkrieges und der Revolution.

Die Organisationen, die die Bürgerkriegs-Rhetorik herausspeien, folgen einem Spielbuch aus den Schriften von Wladimir Lenin, dem Gründer der Kommunistischen Partei. Es ist eine Rhetorik, die alle Feinde als “kapitalistische Ausbeuter” dämonisiert (in Amerika, wo es immer noch eine latente Affinität zum Kapitalismus gibt, wird das Wort “Faschismus”  bevorzugt) und  einen Sturz der Regierung fordert. Die Anhänger sollen nicht darüber nachdenken, was sie stattdessen einsetzen würden, aber für diejenigen, die neugierig sind, ist die Antwort eine “sozialistische” Regierung, die nicht auf großes Geschäft reagiert, sondern auf die Menschen.

Sie können denken, dass, so heftig wie diese Demonstranten sind, und obwohl sie ein paar tausend Jugendliche zu ihren Ereignissen ziehen können, sie nur ein kleiner Bruchteil der Bevölkerung seien und  niemals eine ernsthafte Bedrohung für irgendeine  Regierung sein könnten. Jedoch, da würden Sie sich gewaltig täuschen.

Wichtige politische Veränderungen werden immer von Minderheiten erreicht. Alle Revolutionen sind die Arbeit von weniger als 3% der Bevölkerung, und die amerikanische Revolution war keine Ausnahme. Es geht nicht darum, wie viele Menschen dabei sind, sondern wie gut sie organisiert sind, und wo sie sind. Wenn die 3% in den Machtzentren einer Nation (politischen Parteien, Regierungsstellen, Gerichten, Militärs, Schulen, Aktivistengruppen, Gewerkschaften usw.) einflussreich sind, dann sind die Chancen zu ihren Gunsten. Die Massen folgen den Siegern.

Wenn man sich die Lumpen ansieht, die Plakate tragen und Obszönitäten schreien, können Sie getröstet denken, dass sie keinen Einfluss in den wirklichen Machtzentren haben, aber seien Sie sich bewusst, dass Straßentheater nur die Hälfte des Bildes ist. Klassische kommunistische Strategie beinhaltet zwei Arten von Revolution. Die erste ist durch Gewalt (sie nennen es einen nationalen Befreiungskrieg), aber die andere ist politisch und friedlich (was sie eine proletarische Revolution nennen).

Die beiden sind entworfen, um zusammenzuarbeiten, eine von der Unterseite (Massen auf den Straßen) und die andere von der Spitze (Agenten innerhalb der Regierung warten auf einen Vorwand, um eine Gesetzgebung einzuführen, die die Nation näher an das leninistische Ideal verschieben wird. Nicht auf einen Schlag erobern, sondern durch eine Reihe von Schritten, die jeder von der Öffentlichkeit als notwendigen Kompromiss sieht, um die Gewalt zu beenden.

1969 hat Griffin  einen Vortrag zu diesem Thema mit dem Titel “Tödlicher als Krieg” gehalten. Das war an dem Tag, als er an dem kommunistischen Buchladen in Los Angeles, der sich mit dem Kollektivismus beschäftigte, hing, so dass er mit kommunistischen Veröffentlichungen beladen war, um seine Botschaft zu illustrieren. Die Präsentation wurden auf Schwarz-Weiß-Film aufgenommen, im VHS-Format veröffentlicht und dann vergessen. Jemand legte es  vor etwa fünf Jahren auf YouTube .

“Es ist fast fünfzig Jahre her, seit ich an diesen Vortrag dachte, und als ich anfing, diesen Kommentar zu schreiben, entschloß ich mich, ihn wieder zu sehen, um zu sehen, was ich sagte. Ehrlich gesagt war ich wie weggeblasen, wie jeder Punkt direkt auf das, was heute geschieht, zutrifft.

Wenn Sie an meiner Analyse  interessiert sind – hier ist der Link.

G. Edward Griffin
2017 February 10

Kommentar
Ja, dies erläutert

http://new.euro-med.dk/20170218-edward-griffin-lenins-2-phasen-der-marxistischen-revolution-werden-jetzt-mit-trump-als-zentraler-figur-beschleunigt.php

.

Gruß an die Strategen

Der Honigmann

.

Read Full Post »



In einem aktuellen und hochbrisanten Interview sprach Greg Hunter von USAWatchdog.com mit Trendforscher Gerald Celente über die aktuelle Situation in den Vereinigten Staaten und US-Präsident Trump. Im Rücktritt von Trumps Sicherheitsberater Michael Flynn sieht Celente einen deutlichen Hinweis darauf, dass eine Destabilisierungskampagne gegen den US-Präsidenten laufe. Er sagt:

»Als Trump antrat war eines der ersten Dinge, die er in seinem Wahlkampf sagte, dass wir mit diesen Kämpfen mit Russland aufhören sollten, weil es nicht die von allen behauptete Bedrohung ist. Seitdem er das sagte, wurde er angegriffen.«

Donald Trump und Michael Flynn hätten gesagt, dass die CIA zu politisch geworden sei und »viele dieser Dienste haben Geld verschwendet und schlechte Informationen geliefert«, so Celente.

Die Leute, die Trump zu Fall bringen wollen, seien »die mörderischen kleinen Leute, wie die Clintons und die Obamas«. Während seines ganzen Wahlkampfes habe Trump darüber gesprochen, dass er Frieden mit Wladimir Putin machen wolle.

Nach seinem Wahlsieg habe man dagegen ständig nur drei Dinge gehört: »Erstens: “Die Russen kommen, die Russen kommen!“« Woche um Woche habe die presstituierte Medienlandschaft beispielsweise über angebliche russische Hackerangriffe auf das demokratische Nationalkomitee (DNC) berichtet.

Die zweite Story sei gewesen, dass das Wahlmänner-System abgeschafft gehöre – was vornehmlich von linken und »Hollywood-Nichtnutzen« proklamiert worden sei – und dass die Wahlmänner entgegen ihres Wahlauftrags für Hillary Clinton stimmen sollten, anstatt pflichtgemäß für Donald Trump.

Der dritte Störversuch seien die Forderungen nach Neuauszählungen in Pennsylvania, Michigan und Wisconsin gewesen. »Die Medien haben Trump vom ersten Tag an angegriffen«, fasst der Trendforscher zusammen und führt weiter aus:

»Die veranstalten diese Sache mit Flynn, weil er ein Anti-Neocon ist. Das ist der Grund. Die Neokonservativen wollen Krieg, sie wollen Zerstörung. Sie wollen, dass der militärisch-industrielle Komplex weiter wächst. Deshalb ist Flynn draußen.«

Die »größten Heuchler« seien all die Leute, die Trump zu Fall bringen wollen, »obwohl sie den “Mörder-in-Chief“ Barack Obama unterstützt haben, den Nobel-Stück-Schei*e-Preis-Gewinner, welcher gleich nach seinem Amtsantritt mehr Truppen nach Afghanistan geschickt« habe, wettert Celente aufgebracht. Obama habe mehr als 500.000 unschuldige Menschen in Syrien auf dem Gewissen und das Land zerstört, und solche Leute würden von der linken Frauenbewegung und den angeblich liberalen unterstützt.

Dieses Spiel werde weitergehen, solange Trump sich auf deren Spiel einlasse, sagt Celente und stellt die Frage, warum Trump überhaupt zu CNN und anderen großen Medien geht und mit denen redet? »Meide sie, bleib ihnen fern. Du hast Arbeit zu erledigen.«, ruft der Trendforscher Trump zu. Solange er sich mit dem Mediensumpf auseinandersetze, werde es ein ständiger Kampf sein.

»Es gibt eine eindeutige Bewegung Trump auszuschalten.«, sagt Celente, dies sei ohne Zweifel so. Trump habe die Wahl gewonnen, weil er nach seinen eigenen Spielregel gespielt habe. Er habe gewonnen und es sei Zeit sich einmal anzuschauen, warum er gewonnen habe. Seine Partei, die Republikaner, brauche Trump nicht und er habe sie auch im Wahlkampf nicht gebraucht.

Er habe alle geschlagen, selbst Hollywood und Silicon Valley, wo der ehemalige Google-Chef Eric Schmidt »mit den Clintons im Bett« gewesen sei und sogar Marc Zuckerberg – »die Top-Leute von Silicon-Valley, sie haben verloren, Trump hat sie geschlagen«. Und auch die Mainstreammedien habe Trump geschlagen, stellt Celente fest: »Sie haben alle daneben gelegen!«

Der Präsident solle seine »Trump-Card« ausspielen: »Es gibt keine Regeln. Das ist die Lektion«, sagt Celente. Man spiele das Spiel in der Art, wie man es selbst sieht und daran glaubt und man spiele, um es zu gewinnen. Im Moment spiele Trump jedoch nach deren Spielregeln und um zu gewinnen, müsse er sein eigenes Spiel spielen.

Die von der Obama-Administration übernommene wirtschaftliche Situation sieht Celente kritisch. Er geht davon aus, dass die Leitzinsen in den USA angehoben werden. Auch wenn die Märkte sich nach wie vor nach oben bewegen, so rechnet er damit, dass sie ohne Frage fallen werden. Der Grund, warum die Erwartungshaltung in der Wirtschaft derzeit positiv sei, habe mit den von Trump angekündigten Steuersenkungen, der Rückführung von Steuereinnahmen aus Übersee und der Instandsetzung der Infrastruktur zu tun.

Die Menschen in den USA haben laut Celente jedoch die Nase voll davon, dass 1 % der Bevölkerung alles besitze und dazu von der Globalisierung, der Mulit-Nationalisierung und der Neo-Feudalen »Wall Street Gang«, welche ungestraft Verbrechen verüben können.

Celente geht dennoch von einem großen Einbruch aus, weil die Märkte vollkommen aufgeblasen seien. Je stärker der Dollar jedoch werde, umso niedriger werde der Goldpreis in den Vereinigten Staaten sein. Wenn man das Ganze global betrachte, dann werde dagegen ersichtlich, dass mit dem starken Dollar alle anderen unter Druck geraten, wie der chinesische Yuan und der mexikanische Peso. Stärke beim Gold müsse man außerhalb der USA suchen.

Dabei sei zu berücksichtigen, dass die EU auseinanderfallen werde, ebenso der Euro. Die Welt sei in Aufruhr und instabil und der einzige sichere Hafen in einem solchen Umfeld sei Gold, sagt Celente. Gold habe eine natürliche Preisuntergrenze und diese liege bei den Kosten für die Gewinnung des Edelmetalls. Somit sei das Risiko im derzeitigen Preisumfeld als gering einzuschätzen.

Die Prognose des Trendforschers für Gold lautet:

»Gold muss die Schwelle von 1.400 Dollar die Unze durchbrechen und sich oberhalb festigen. Sobald es sich oberhalb dieser Schwelle festgesetzt hat, prognostizieren wir einen Anstieg auf über 2.000 Dollar die Unze.«

Celente betont dabei, dass Gold nicht zum Handeln da ist, sondern es gekauft und als Vermögenssicherung gehalten wird, um im Alter davon zu zehren. Gold gäbe es seit der Erfindung der Schrift und es werde nirgends hingehen, außer im Preis nach oben.

Celente vertritt seit mehreren Jahren einen von ihm so bezeichneten »3G-Plan«: »Guns, Gold and a Getaway-Plan« [Waffen, Gold und ein Fluchtplan]. »Wir haben noch nie eine Spaltung und einen solchen von Menschen aufgebauten Hass erlebt, wie jetzt«, sagt er. Der Präsident solle gehasst und bekämpft werden. Es werde alles unternommen, um diese Präsidentschaft zu brechen.

Als praktizierender Nahkämpfer sagt Celente: »Bereiten Sie sich auf das Schlimmste vor. Wenn das Schlimmste nicht passiert und Sie vorbereitet sind, dann haben Sie nichts verloren.« Wenn es dagegen geschieht und man unvorbereitet ist, dann könne man alles verlieren.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Transkription und Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/02/gerald-celente-trump-soll-ausgeschaltet-werden/

.

Gruß an die Börsen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


US-Boulevardpresse: Hillary Clinton am Flugplatz in Washington an der Flucht nach Bahrain gehindert

Regenbogenpresse ist was sie ist, dennoch ist diese Meldung aus den Vereinigten Staaten beachtenswert. Das wöchentlich erscheinende GLOBE-Magazin titelt auf seiner neuen Print-Ausgabe:

»Hillary auf der Flucht aus dem Land gefasst – um dem Gefängnis zu entgehen!«
»Obama verweigert Begnadigung in letzter Minute!«
»Jetzt fleht sie Trump um Gnade an!«

Der entsprechende Aufmacher-Artikel auf der Heimseite des GLOBE liest sich wie folgt:

CLINTON JÄH GESTOPPT!

Entsetzt über die Möglichkeit eingesperrt und zum Tode verurteilt zu werden, nachdem ihr Göttergatte Bill ihr mit seiner Zeugenaussage in den Rücken fällt, scheint die “verschlagene“ Hillary Clinton, im Vorfeld einer Anklage vor einem geheimen Geschworenengericht, versucht zu haben aus dem Land zu flüchten.

Im Rahmen einer weltexklusiven Bombenstory haben Spione des GLOBE erfahren: Hillary Clinton wollte sich in die kleine arabische Monarchie Bahrain im persischen Golf absetzen.

»Hillary hatte die Absicht den Flug zu besteigen, aber Beamte der Trump-Administration machten ihr klar, dass es “besser“ sei, wenn sie die Stadt nicht verlässt.«, sagte ein Insider aus [Washington] D.C.

Der vollständige Artikel mit weiteren Informationen findet sich dann in der Print-Ausgabe, welche gewiss erhöhte Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

Nur am Rande: Dies fällt ausdrücklich nicht in die Rubrik “Fake-News“. Denn auch wenn es sich beim GLOBE um ein Boulevard-Blatt handelt, das Magazin ist durchaus real!

Hier das Bildschirmfoto der Weltnetzseite des GLOBE:

Und hier die Vergrößerung der oben rechts beworbenen Ausgabe, datiert auf den 13. Januar 2017:

Nachdem sich über Monate erheblicher Druck gegen Hillary Clinton aufgebaut hatte, was letztlich wohl auch maßgeblich zum Verlust der US-Präsidentschaftswahl beigetragen haben dürfte, scheint sich mit der ersten Print-Veröffentlichung über “crooked“ Hillary die Gerechtigkeit nun doch noch ihren Weg zu bahnen. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich diese “Bombenstory“ in den kommenden Tagen in der US-Medienlandschaft entfalten wird.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/02/us-boulevardpresse-hillary-clinton-am-flugplatz-in-washington-an-der-flucht-nach-bahrain-gehindert/

.

Gruß an die Administration

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 Das Folgende ist vom Soros Fondsmanagement 2016
Es erklärt, warum republikanische Senatoren wie John McCain, Graham Lindsey  und die 4 republikanischen Trump-Rivalen für die Nominierung: Jeb Bush, Paul Ryan, Marco Rubio, John Kasich sowie Hillary Clinton und ihr Vize-Präs.-Kandidat, Tim Kaine, sowie 43 Demokratische Kongress-Mitglieder immer wieder  Trump in den Rücken stechen: Sie werden von Soros / Rothschild bezahlt, um Unruhen und Chaos  aufrecht zu erhalten (Lila Revolution)!!!

John McCain – Trumps ärgster Gegner – ist sogar seit 2001 über sein Reform Institute auf Soros´/Rothschilds Lohnliste. Wie Trump sagt: McCain denkt nur daran möglichst bald den 3. Weltkrieg zu starten:

Trump ist Rothschilds nützlicher Idiot/Antithese um Amerika in Chaos zu zersplittern.

The Center for Responsible Politics vis its blog Open Secrets: George Soros/Rothschild hatte sie alle ausser Trump gekauft!!

http://new.euro-med.dk/20170205-grund-fur-krieg-gegen-trump-hillary-clinton-ihr-vize-pras-kandidat-john-mccain-und-4-republikaner-rivalen-trumps-fur-nominierung-sowie-43-demokratische-kongress-mitglieder-auf-george-sorosr.php

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


The Remnant, A National Catholic News oaper, 22 Jan. 2017: Dass etwas in der katholischen Kirche sehr verdorben ist, ist aus der meisten ihrer Geschichte klar.

Sie wurde bald ein sehr weltlicher Staat, der  mit seiner einzigen Waffe  nach der weltlichen Macht strebt: Eine eingebildete Macht, die Menschen in die Hölle oder in den Himmel  schicken zu können.

Doch im 2. Vatikanischen Konzil, das von Krypto-Juden veranstaltet wurde, hat die Kirche  in der Nacht des 28./29. Juni 1963 in einer schwarzen Messe im Vatikan  in Zusammenarbeit mit Albert Pikes Southern Division of the Scottish Rite Freimaurerei den Satan als ihr Oberhaupt inthronisiert. Der Zeremonienmeister war “der blonde deutsche Delegierte”.

Dann folgte der Neue Katholische Kathechismus”, dessen Art.  841 Muslime – die schlimmsten Feinde Jesu Christi neben den Pharisäern – zu Erben des Heils Christi macht. Daraufhin initiierte Johannes Paul II. Im Jahr 1986 die Eine-Welt-Interfaith-Bewegung, die nun dazu führt, dass Papst Franziskus zum Führer der Eine- Welt-Religion und  hier ernannt worden ist. Hier ist mehr darüber, wie Satan die Kirchen übernahm. Dies beruht auf der NWO-politisch korrekten aber total verlogenen Annahme, dass Christus ein politisch unkorrekter Lügner sei, als er sagte, dass NIEMAND ZU GOTT KOMMT AUSSER DURCH IHN, CHRISTUS (Johannes 14: 6).

Ein jüdischer katholischer Geschäftsmann hat den Papst vors Gericht geladen: Da der Papst Christus überflüssig macht haben die unnötigen  Rituale der Kirche ihn umsonst viel Geld , d.h. Geld gekostet! 

https://youtu.be/dcpVrtv2t-M

In einem Brief, bitten amerikanische Katholiken Präs. Trump,  Obamas gesetzwidrige Verdrängung von Papst Benedikt XVI zu Gunsten von Papst Franziskus (Wikileaks) zu untersuchen .
Sowohl Benedikt als auch Franziskus befürworten die NWO. Benedikts Herkunft ist im faschistischen Deutschland – während Franziskus die kommunistische Seite der NWO vertritt. Beide beten den Freimaurer-Gott, Luzifer und  hier und hier  an – den Gegner des Vaters Jesu Christi .

William F. Jasper schrieb in der New American am 14 Okt. 2016: John Podesta, ein langjähriger Clinton-Berater / Vertrauter und handverlesener Spitzenaktivist für den linken Flügel des George Soros, enthüllte in einer E-Mail 2011, dass er und andere Aktivisten daran arbeiten, eine “katholische Frühlingsrevolution” innerhalb der katholischen Kirche zu bewirken, ein offensichtlicher Hinweis auf die katastrophalen “Arabischen Frühlings“-Zustände
Die Podesta-E-Mail ist eine Antwort auf einen anderen Soros-finanzierten Radikalen – Sandy Newman, Gründer der Voices for Progress”. Newman hatte Podesta nach Ratschlägen gefragt, wie man in der katholischen Kirche, die er als “Diktatur des Mittelalters” bezeichnete, die Samen der Revolution “pflanzen” könne.
Das Problem, das die Ursache von Newmans E-Mail zu sein schien, war die Opposition der US-katholischen Bischöfe an der föderalistisch-verordneten Empfängnisverhütung in ObamaCare.

HIER KOMMT DER BRIEF

Lieber Präsident Trump:

Der Kampagnen-Slogan “Amerika wieder gross machen”, mit Widerhall bei Millionen von Alltags-Amerikanern sowie Ihre Hartnäckigkeit, womit Sie  gegen viele der schädlichsten jüngsten Trends zurückstossen, ist sehr inspirierend. Wir alle freuen uns auf eine fortgeführte Umkehr der kollektivistischen Trends der letzten Jahrzehnte.

Die Umkehr der jüngsten kollektivistischen Trends wird notwendigerweise eine Umkehr vieler der von der früheren Verwaltung ergriffenen Maßnahmen erfordern. Unter diesen Handlungen glauben wir, dass es eine gibt, die in der Geheimhaltung verhüllt bleibt. Insbesondere haben wir Grund zu der Annahme, dass ein Vatikan “Regimewechsel” von der Obama-Regierung entwickelt wurde.

Wir waren erschrocken zu entdecken, dass während des dritten Jahres der ersten Amtszeit der Obama-Regierung Ihr früherer Gegnerin, Aussenministerin Hillary Clinton und andere Regierungsbeamte, mit denen sie verbunden ist, eine katholische “Revolution” vorgeschlagen hat, in der das endgültige Ende dessen, was  von der katholischen Kirche in Amerika noch bleibt, verwirklicht werden würde. [1]

Etwa ein Jahr nach dieser E-Mail-Diskussion (Wikileaks), die niemals hätte veröffentlicht werden sollen, finden wir, dass Papst Benedikt XVI unter sehr ungewöhnlichen Umständen abdankte und durch einen Papst abgelöst wurde, dessen scheinbare Aufgabe darin besteht, der radikalen ideologischen Agenda der internationalen Linken einen geistigen Komponenten zu verleihen. [2] Das Pontifikat von Papst Franziskus hat später seine eigene Legitimität in einer Vielzahl von Anlässen in Frage gestellt. [3]

Während der Präsidentschaftswahlkampagne  2016 waren wir erstaunt, Zeuge von Papst Franziskus zu sein, der aktiv gegen Ihre vorgeschlagene Politik bezüglich der Sicherung unserer Grenzen kämpft und es sogar so weit gehen liess, wie anzudeuten,  dass Sie kein Christ seien [4]. Wir schätzen Ihre prompte und spitze Antwort auf diese schändliche Anklage [5].

Wir bleiben verwirrt durch das Verhalten dieses ideologisch aufgeladenen Papstes, dessen Aufgabe es ist, eine der fortschreitenden weltlichen Agenden der Linken zu sein, anstatt die katholische Kirche in ihrer heiligen Mission zu führen. Es ist einfach nicht die richtige Rolle eines Papstes als der Führer der internationalen Linken zu gelten und in die Politik eingebunden zu werden.

Während wir Ihr erklärtes Ziel für Amerika teilen, glauben wir, dass der Weg zur “Größe” für Amerika ist, wieder “gut” zu sein, um Tocqueville zu paraphrasieren. Wir verstehen, dass ein guter Charakter den Menschen nicht aufgezwungen werden kann, aber die Möglichkeit, unser Leben als gute Katholiken zu leben, wurde zunehmend erschwert durch das, was scheint, eine Absprache zwischen einer feindlichen Regierung der Vereinigten Staaten und einem Papst zu sein, der scheint,  den Anhängern der mehrjährigen katholischen Lehren und  Ihnen gegenüber gleich böswillig zu sein.

Mit all dem vor  Augen  und indem wir das Beste für unser Land sowie für Katholiken weltweit wünschen, glauben wir, dass es die Verantwortung der loyalen und informierten Katholiken der Vereinigten Staaten ist, Sie zu ersuchen, eine Untersuchung der folgenden Fragen zu ermächtigen:

– Zu welchem Zweck überwachte die National Security Agency das Konklave, das Papst Franziskus wählte? [6]

– Welche anderen verdeckten Operationen wurden von US-Regierungsbeamten in Bezug auf den Rücktritt von Papst Benedikt oder das Konklave, die Papst Franziskus wählte, unternommen?

– Haben US-Regierungsangestellte Kontakt mit der “Kardinal Danneels Mafia” (St. Gallen, Schweiz) gehabt? [7]

– Internationale monetäre Transaktionen mit dem Vatikan wurden in den letzten Tagen vor dem Rücktritt von Papst Benedikt suspendiert. Waren irgendwelche US-Regierungsbehörden daran beteiligt? [8]

– Warum wurden die internationalen Geldtransaktionen am 12. Februar 2013 wieder aufgenommen, als Benedikt XVI. seinen Rücktritt bekanntgab? War das reiner Zufall? [9]

– Welche Aktionen wurden, wenn überhaupt, von John Podesta, Hillary Clinton und anderen in der Obama-Regierung, die an der Diskussion beteiligt waren, die die Förderung eines “katholischen Frühlings” vorschlug,  vorgenommen?

– Welchen Zweck hatte das geheime Treffen zwischen Vizepräsident Joseph Biden und Papst Benedikt XVI im Vatikan am oder um den 3. Juni 2011?

– Welche Rollen spielten George Soros und andere internationale Finanziers, die sich derzeit im Vereinigten Königreich aufhalten? [10]

Wir glauben, dass die Existenz dieser unbeantworteten Fragen genügend Beweise liefert, um diesen Antrag auf eine Untersuchung zu rechtfertigen.

Sollte eine solche Untersuchung feststellen, dass die US-Regierung unangemessen in die Angelegenheiten der katholischen Kirche eingriff, bitten wir ferner um die Freigabe der Ergebnisse, damit Katholiken entsprechende Maßnahmen von den Elementen unserer Hierarchie anfordern können, die den Lehren der katholischen Kirche treu bleiben .

Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Untersuchung der katholischen Kirche beantragen; wir bitten  einfach um eine Ermittlung der jüngsten Aktivitäten der US-Regierung,  deren Chef Sie jetzt  sind.

Nochmals vielen Dank und seien Sie unserer aufrichtigsten Gebete versichert

Hochachtungsvoll,

David L. Sonnier, LTC US ARMY (Retired)
Michael J. Matt, Editor of The Remnant
Christopher A. Ferrara (President of The American Catholic Lawyers Association, Inc.)
Chris Jackson, Catholics4Trump.com
Elizabeth Yore, Esq., Founder of YoreChildren

1.https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/6293
2.http://www.wsj.com/articles/how-pope-francis-became-the-leader-of-the-global-left-1482431940
3.http://remnantnewspaper.com/web/index.php/articles/item/2198-the-year-of-mercy-begins
4.http://www.cnn.com/2016/02/18/politics/pope-francis-trump-christian-wall/
5. https://www.donaldjtrump.com/press-releases/donald-j.-trump-response-to-the-pope
6. http://theeye-witness.blogspot.com/2013/10/a-compromised-conclave.html
7. http://www.ncregister.com/blog/edward-pentin/cardinal-danneels-part-of-mafia-club-opposed-to-benedict-xvi
8. http://www.maurizioblondet.it/ratzinger-non-pote-ne-vendere-ne-comprare/
9. https://akacatholic.com/money-sex-and-modernism/
10. http://sorosfiles.com/soros/2013/03/soros-funded-catholic-groups-b

Aber es ist noch schlimmer. Der Vatikan wird von einem Schwarzen Jesuiten-Papst und einem Weißen Jesuiten-Papst beherrscht, die einen fürchterlichen Eid geschworen haben.
Arctic Beacon 25 Sept. 2006:  Der ehemalige Bischof Gerard Bouffard von Guatemala sagte, der Vatikan sei “der wahre geistige Kontrolleur” der Illuminaten und der Neuen Weltordnung, während die Jesuiten durch den Schwarzen Papst die vatikanische Hierarchie und die römisch-katholische Kirche kontrollieren.
Bischof Bouffards  Kenntnis aus erster Hand (war 5 Jahre da) von dem Übel, das innerhalb der Hierarchie des Vatikans und vor allem des Jesuiten-Ordens lauert, bestätigt das Zeugnis anderer Forscher.

Neben dem Malen eines dunklen Bildes des Schwarzen Papstes in Rom behauptet Bischof Bouffard, dass die böse Macht der Jesuiten in die ganzen Welt reicht, einschließlich einer soliden Infiltration der U.S.-Regierung, des  Council on Foreign Relations  und bedeutender religiöser Organisationen.

Bischof Buffard behauptet, dass die Jesuiten wie die perfekten Chamäleons agieren und die Identität von Protestanten, Mormonen, Baptisten und Juden mit der Absicht annehmen, den Untergang Amerikas herbeizuführen und das Land unter einer einheitlichen Welt-Religion zu gründen, die in Jerusalem und unter der Herrschaft ihres Führers, Luzifer.

“Ich weiß aus erster Hand, dass der Vatikan  alles in Israel kontrolliert und  mit der Absicht der Zerstörung der Juden überwacht”, sagte Bischof Bouffard, und fügte hinzu, der wahre Zweck des Jesuitenordens sei es, alle Spitzenpolitiker der Welt zu orchestrieren und zu kontrollieren, um einen großen weltweiten Konflikt zu bewirken, der schließlich Amerika, den Nahen Osten und Israel zerstört. “Sie zerstören alles von innen und wollen auch die Zerstörung der katholischen Kirche herbeiführen, um eine auf Satanismus basierende Weltreligion einzuführen.

Kommentare
Die Entlassung Benedikts war das Ergebnis einer Verschwörung der Kardinäle des St.Gallen Mafia-Clubs – wie einer de Verschwörer, Kardinal Danneels,  in  seiner Biographie sagt. Ihr Ziel war es, die Kirche marxistisch zu “modernisieren”.
Natürlich hat sie nur rechtliche Auswirkungen: Beide Päpste sind antichristlisch-satanistische Oberhäupte ihrer satanistischen Kirche

http://new.euro-med.dk/20170201-us-katholiken-bitten-trump-obamas-rolle-an-absetzung-von-papst-benedikt-xvi-zugunsten-des-franziskus.php

.

Gruß an wikileaks

Der Honigmann

.

Read Full Post »