Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hunde’


Banner

Ermittlungen von Animals Asia haben aufgedeckt, dass Carrefour, der französische Supermarktgigant mit mehr als 10.000 Niederlassungen in Europa, in China Hundefleisch verkauft.

Es ist nicht das erste Mal, dass Animals Asia von Carrefour einen Verkaufsstopp für Hundefleisch fordert. Schon 2012 drängte Animals Asia die Supermarktkette, Hundefleisch aus ihren Regalen zu nehmen. Daraufhin versprach das Unternehmen, dieser Forderung zu folgen. In einer Folgeuntersuchung im Mai 2017 zeigte sich jedoch, dass zwei Niederlassungen in der Stadt Xuzhou weiterhin Hundefleisch-Produkte offen zum Verkauf anbieten, darunter „Hundefleisch in Schildkrötensaft“.

In China geraten Hunde und Katzen, darunter viele Haustiere, auf offener Straße in die Fänge der Fleischhändler. Sie werden in winzige Käfige gesperrt und über lange Distanzen, ohne Futter und Wasser, zu den berüchtigten Fleischmärkten Chinas transportiert, wo sie mit den schrecklichsten Methoden geschlachtet werden.

Dog Meat
 Carrefour hatte bereits jede Gelegenheit, sich von dem Hundefleischhandel zu distanzieren und den Verkauf von Hundefleisch zu stoppen, doch stattdessen ziehen sie aus der Grausamkeit Profit. Für Millionen ihrer Kunden in Europa und darüber hinaus wird diese Nachricht ein Schock sein. Sagen Sie Carrefour, was Sie von dem Hunde- und Katzenfleischhandel halten…

Unterzeichnen Sie die Petition, damit Carrefour den Verkauf von Hundefleisch stoppt.

https://www.animalsasia.org/de/carrefour.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 

Taiwans Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, welches den Verkauf, den Erwerb, den Verzehr und/oder den Besitz von Hunde- oder Katzenfleisch verbietet. Wer dagegen verstößt, muss mit bis zu zwei Jahren Gefängnis rechnen.

Anfang April hat der taiwanesische Legislativ-Yuan einem richtungsweisenden Zusatz zum Tierschutzgesetzt des Landes zugestimmt. Darin werden sowohl Kauf als auch Verkauf, Verzehr und/oder Besitz von Hunde- oder Katzenfleisch verboten. Wer dagegen verstößt, muss mit Strafzahlungen zwischen 50.000 NT$ (ca. 1.500 EUR) und 250.000 NT$ (ca. 7.600 EUR) rechnen – und es ist sogar möglich, dass Strafen von bis zu zwei Jahren im Gefängnis verhängt werden. Ebenfalls besteht das Risiko, dass Fotos der Täter veröffentlicht werden, wie der Shanghaiist berichtet. Das Gesetz verbietet es Bürgern außerdem, ein Auto oder Motorrad zu verwenden, um die Haustiere in voller Fahrt neben dem Gefährt herlaufen zu lassen.

Die Gesetzesänderung wurde von Wang Yu-min, dem Gesetzgeber der Kuomintang-Partei unterstützt. Sie ist die erste ihrer Art in ganz Asien. Im Jahr 2001 hatte Taiwan bereits Gesetze verabschiedet, die den Verkauf von Fleisch und Fell bzw. Pelz von Tieren wie etwa Katzen und Hunden verbietet. Die Vorschriften wurden vermutlich aufgrund von „wirtschaftlichen Gründen“ umgesetzt.

Bevor die neuere Änderung nun in Kraft treten kann, muss sie noch in einem Gesetz verankert werden; dies obliegt dem Kabinett und dem Präsidentenamt. Der BBC zufolge könnte dies bereits Ende April geschehen.

Die Haltung gegenüber Tieren, insbesondere gegenüber Katzen und Hunden, unterliegt in Asien einem rapiden Wandel. Zunehmend betrachten die Bürger die Tiere als Gefährten in ihrem Haushalt – und weniger als Nahrungsmittel. Eine Person, die diesen Wandel wahrscheinlich maßgeblich bewirkt hat, ist die taiwanesische Präsidentin Tsai Ing-wen, die letztes Jahr drei Blindenhunde im Ruhestand adoptiert hat, damit sie ihren Lebensabend mit ihr und ihren zwei Katzen Cookie und A-Tsai verbringen können. Frau Tsai ist die erste weibliche Vorsitzende des Landes; deshalb hat sie mit ihrer unkonventionellen „Ersten Familie“ viel Aufmerksamkeit erregt.

Berichten zufolge wurden Rufe nach den Gesetzesänderungen laut, nachdem mehrere Vorkommnisse der Grausamkeit gegenüber Tieren in Taiwan viel Aufmerksamkeit erregt hatten. Letztes Jahr ging beispielsweise ein Video viral, in dem eine Gruppe taiwanesischer Marinesoldaten einen Hund verprügelt hatte, um ihn dann aufzuhängen und den leblosen Tierkörper in den Ozean zu werfen.

So schrecklich dieser Vorfall auch war – er erzeugte längst keine Kontroverse in dem Ausmaß wie das jährliche Hundefleisch-Festival in Yulin, das einmal pro Jahr in China gefeiert wird. Ungefähr 10.000 Hunde werden in Yulin dabei abgeschlachtet; der Ort liegt in der Provinz Guizhou. Auch dieses Jahr soll das Fest wieder stattfinden. Weiterführende Links dazu findet ihr in den Quellen.

(…)

EILMELDUNG: Taiwan verbietet Abschlachten von Katzen und Hunden für die Ernährung von Menschen. Übersetzt aus dem Englischen von TrueActivist.com.

Bildquelle des Titelbilds: New York Daily News.

Quellen:

Quelle: http://derwaechter.net/eilmeldung-taiwan-verbietet-abschlachten-von-katzen-und-hunden-fur-die-ernahrung-von-menschen

Gruß an die tierischen Freunde

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/19/aiwan-verbietet-abschlachten-von-katzen-und-hunden-fuer-die-ernaehrung-von-menschen/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Hallo Freunde!
Heute wende ich mich mit einer Sache an euch, die mir als Hundehalter und Bürger sehr wichtig ist. Ein alter Freund von mir arbeitet in einem Ministerium in Berlin (um ihn zu schützen, möchte ich nicht mehr sagen)) und hat mir erzählt dass es Pläne gibt alle Hunde zwangsweise auf Vegetarier umzustellen! Ja!! Ich wollte das auch nicht glauben, aber er hat mir das hier geschickt. Lest selbst!!

hundehalter-anzeigeKLICKT HIER FÜR DIE VOLLE GRÖßE!!!!

Jetzt ist bei denen da oben in der Regierung wohl die letzte Sicherung durchgeknallt, oder? Ich finde das eine riesen Schweinerei! Das klingt vielleicht harmlos, aber das ist es nicht. Da steckt mehr dahinter Leute! Unsere Freiheit als Bürger wird SYSTEMATISCH immer stärker eingeschränkt, und jetzt wollen uns Merkel & Co. auch noch sagen, was unsere Haustiere essen sollen! Wie wollen die das machen? Klingeln die dann bei uns und schauen in den Napf, das der Hund auch bloß kein Fleisch frisst? Untersuchen sie die Hundehaufen? 😉 Gibt es dann auch Beugehaft wie bei der GEZ?!

Mein Kumpel sagte, das das wohl ein EU weites Ding und von langer Hand geplant ist. Es soll auch Werbung für Hundefutter aus Gemüse geben. Von unseren Steuergeldern natürlich! Und normale Hundefutter SOLL TEURER WERDEN! Damit die Hunde ruhiger werden sollen! Und was bitte hat das mit Ausländern zu tun? Da wird doch irgendwas gemauschelt!

Pflanzliches Hundefutter, damit die Hunde ruhiger werden. Was als nächstes? Knebel für Kinder, damit die nicht so laut sind? Betäubungsmittel ins Trinkwasser packen damit die Bürger ruhiger und nicht so unbequem sind? Ich trau denen ja mittlerweile alles zu!!!!

Leute, ich rege mich gerade total auf!! Wisst ihr, nichts kriegen die gebacken, es gibt Kinderarmut, Rentner können sich kaum mehr den ALDI leisten, dabei haben sie jahrzehntelang geschafft und worum wird sich gekümmert??? UM HUNDEFUTTER!! In die Kampagne werden Millionen gepustet, die wir für Kindergärten und Schulen gebraucht hätten! Oder für sozialen Wohnungsbau, denn aufgrund der Flüchtlingskrise sieht es da ja auch eng aus mittlerweile: Zu viele Menschen für zu zu wenig Wohnungen!

Ich lass mir nicht reinreden, was mein Larry zu fressen hat! Ihr habt ja wohl ne Meise!! Hunde sind Fleischfresser, fertig und aus! Wieviele Leute sind einsam und haben nur ihren Hund, der ihnen Gesellschaft leistet? Oft sind da Hartz4ler oder arme Rentner drunter, die sonst niemanden haben und sich das Hundefutter vom Mund absparen. Jetzt will man das Fleischfutter so hoch besteuern so das es sich nur noch die Wohlhabenden leisten können. UNSERE Hunde hingegen sollen Pflanzen fressen! Blätter! WIE NE KUH! Wenn man sein Haustier also artgerecht ernähren möchte muss man REICH sein. Prima!

Ich lass das nicht nicht mit mir machen. Und falls die denken dass kriegen die Bürger nicht mit: VERGESST ES! WIR haben EUCH gewählt. In einer Demokratie regiert das VOLK! Und ich lass mir von so ein paar Pappnasen aus deR EU sicher nicht sagen, wie ich meinen Hund zu füttern habe. Persönliche Freiheit, schonmal gehört?

NICHT MIT MIR!!!! Bitte teilt diesen Beitrag und das Dokument, das lassen wir nicht auf uns sitzen!!!! Teilen Teilen Teilen! Und achte im Supermarkt genau auf die Hundefutterpreise! WACHSAM SEIN LEUTE!

Euer (WÜTENDER!!!) Harry!
PS: Larry kriegt jetzt erstmal schön ne Beinscheibe!! 😉

https://harrysweltsite.wordpress.com/2017/02/14/regierung-will-uns-zwingen-unsere-hunde-vegetarisch-zu-ernaehren/

.

Gruß an Vegetarier

Der Honigmann

.

Read Full Post »