Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kinderpornografie’


Von Jack Burns für www.TheFreeThoughtProject.com,

„Es gibt einen besonderen Ort in der Hölle“ für Pädophile, wie es heisst. Die Hölle aber für einige Minderjährige, Babys, Kinder und Jugendliche könnte ein kleines Land namens Norwegen sein. Das liegt daran, dass das Land gerade die größte Menge an Kinderpornografie in der Geschichte des Landes konfizsiziert hat! Unglaubliche 150 Terabytes wurden eingezogen, was über 35.000 Kinderpornofilmen entspricht!

Die Suche begann, als gegen einen 22 Jahre alten Mann ermittelt wurde, weil er Sex mit einer 14 jährigen hatte. Die Ermittler fanden das Handy des Mannes, bei dem die Behörden schnell merkten, dass er in Kontakt mit andern verdächtigen Kinderschändern stand. Die Entdeckung des Vergewaltigernetzwerks führte dazu, dass die norwegischen Behörden eine Sonderkommission mit 25 aus unterschiedlichen Abteilungen stammenden Beamten bildete, um „Operation Darkroom“ zu ermitteln. The Nordic Page berichtete dazu:

Das Material führte zu Anklagen wegen Geschlechtsverkehrs und der Vergewaltigung von Kindern bis 15 Jahren, schweren Schleuservorwürfen und wegen der Produktion, Lagerung und Verteilung von Material, das den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Inhalt hatte, sowie das Verleiten von Kindern, Nacktfotos von sich zu verschicken, oder sich über das Internet selbstzubefriedigen. Die Polizei fand auch Täter, die gemeinsam mit anderen Männern Gewalttaten gegen ihre eigenen Kinder planten.“

Die Ermittlungen führten schon bald zur Verhaftung von „51 Personen, alles Männer, die in den Fall verwickelt sind. 24 von ihnen stammen aus Hordaland und Sogn og Fjordane. 26 stammen aus anderen Regionen Norwegens, aus dem Südosten bis zur Finmark im Norden. Unter den Verdächtigen gibt es auch einen schwedischen Staatsbürger. Dazu zwei Politiker, einer aus Oslo von der Arbeiterpartei und ein ehemaliger der Fortschrittspartei (FrT) aus Ostnorwegen, gegen die in dem Fall ermittelt wird.“ Einer der verhafteten ist Kindergärtner und vier der 51 sind auf den gefundenen Filmaufnahmen als Täter zu sehen.

Die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg sagte zu den Verhaftungen:

„Ich empfinde es unglaublich schmerzhaft. Es ist schmerzhaft zu hören und zu sehen, wie diese kleinen Babys vergewaltigt wurden und wie die Vergewaltigungsphantasien gegen diese jungen Kinder ausgelebt wurden. Man muss keine Mutter sein, um dies als schmerzhaft zu empfinden, alle Menschen mit Empathie und Kontakt zu jungen Kindern wissen, dass diese Art von Missbrauch das ganze Leben lang sichtbare Narben hinterlässt.“

Während man nicht behaupten kann, dass die norwegischen Medien die Operation und die Vorwürfe auch gegen hochrangige Regierungsmitglieder ignoriert, so kann man das selbe nicht gerade von den amerikanischen Mainstream Medien behaupten. Während der ersten und zweiten Dezemberwoche, als die Mainstream Medien das erste Mal darüber berichteten, wie Edgar Maddison Welche aus Salisbury in der Comet Ping Pong Pizzeria in Washington D.C. einen Schuss abgab, haben sie den sogenannten „PizzaGate“ Kindersexring als falsche, auf Lügen basierende Verschwörungstheorie abgetan.

Welch suchte im Comet Ping Pong, wie berichtet wird, buchstäblich nach Kindersexsklaven, die im Keller versteckt sein sollten, da er im Internet Geschichten darüber las, bei denen es um Pädophile und die Elite von Washington ging. Ironischerweise und ohne wirkliche Untersuchung haben die Mainstream Medien und ihre Experten alle Vorwürfe der Verschwörungstheorie für unbegründete Lügen erklärt, da es sich nur um konstruierte „Falschnachrichten“ handelt. Tatsächlich hat die Washington Post sogar erklärt: „Nichts daran ist wahr.“ Das mag sein. Aber wenn es in Norwegen passieren kann und dabei norwegische Politiker involviert sind, dann kann das sicherlich auch in den Vereinigten Staaten pasieren und solche Vorwürfe müssen von gut ausgebildeten Polizisten mit den notwendigen Werkzeugen sorgfältig ermittelt werden, damit sie Sexualverbrechen an Kindern aufdecken können. Wir applaudieren den norwegischen Behörden für ihre angstlose, wachsame und sorgfälige Ermittlung des Kindersexringes. Möge die Gerechtigkeit siegen.

http://1nselpresse.blogspot.de/2016/12/pizzagate-ermittler-aus-dem-echten.html
.
…..danke an Peter Werner.
.
Gruß an die Ermittler
Der Honigmann
.

Read Full Post »


“Frauen sind gesetzlich  gleichgestellt, haben gleiche Rechte. Diskrimination existiert immer noch,  jedoch die  Feministen-Bewegung  hat einen Punkt erreicht,   wo das Ziel nicht mehr Gleichheit ist, es ist Macht. Sie wollen Macht, um die Männer zu bestrafen.”(Rosie Kelly The Guardian 23 Nov. 2012)

*

Während die Europäer vor Mitgefühl mit den laufenden muslimischen Invasoren (zu 80% jungen aggressiven Männern)  schmelzen,  vergessen sie Eines: Es gibt viele Al-Qaida und ISIS-Krieger unter diesen Migranten – wie es ISIS  versprochen hat. Bisher gibt es mindestens 4.000 davon – bereit für einen blutigen Angriff auf uns – von europäischen Sympathisanten unterstützt. Das EU-Parlament hat berichtet: Christen werden im Nahen Osten ausgerottet. Nun sind wir an der Reihe.

Unten von Knatterton  eine  Twitterpost-Kopie, die die Europäer wach rütteln sollte

Twitter-post2

*********************************************************************************

Ich habe manchmal das Gefühl, dass die muslimische Masseneinwanderung mehr von einigen Frauen  (Angela Merkel, Federica Mogherini, der ehemaligen EU-Kommissarin, Benita Ferrero-Waldner, den dänischen Linksparteien) als von Männern befürwortet wird, was wundern kann, da der Islam die am meisten frauen-unterdrückende Ideologie auf diesem Planenten ist.

Ja, Ja die europäischen Regierungen gehen immer weiter im Marschschrit zur Pfeife der Merkel, die zur Pfeife der  NWO-Illuminaten tanzt. Merkel scheint das Muster in ihrer  FDJ-Zeit erlernt zu haben  – oder denkt sie immer noch, das sie die Eine im  “Ein Land, Ein Volk, Ein  Führer”  4. Reich Rothschilds  sei, der EU, die  von Nazis durch Nazi Geld gebaut  wurde?

Bismarcks Traum von einem deutschen Wirtschaftsimperium wurde auf dem  strassburger Meeting zwischen  SS-Offizier, Dr. Scheid, und nazi-deutschen  Industrie-Magnaten  im Jahr 1944 wiederbelebt. Mehr hier.Billederred-2dhouse-2dreport

Zuerst: Hier sind 2 Exponenten des Feminismus
Diese sehr produktive Journalistin bei The Guardian will alle Männer in Konzentrationslager schicken.

Hier ist ein weiteres Beispiel, um dieses Phänomen zu veranschaulichen:
The Daily Mail 8. Sept. 2015:  Der  57-jährige Anwalt, Alexander Carter-Silk schrieb
auf der professionellen Netzwerk-Website, LinkedIn,, die 27-jährige Charlotte Proudman, eine Menschenrechts-Rechtsanwältin, sollte “einen Preis” für ihr Foto gewinnen, und er fügte hinzu, es sei “das beste Foto, das ich auf der Site je gesehen habe”.
feministd-blame-on-menFrau Proudman reagierte und sagte, sie fände seine Botschaft “kränkend” und dass sie über LinkedIn nicht “durch sexistische Männer objektiviert werden wolle.
Sie veröffentlichte dann ein Bild der beiden Nachrichten auf Twitter und wurde mit Botschaften der Unterstützung überschwemmt.

Sie schrieb: ‘...’inakzeptables und frauenfeindliches Verhalten. Denken Sie zweimal, bevor Sie einer anderen Frau (halb so alt) eine solche sexistische Botschaft senden.”
Mr. Carter-Silk sagte: “Die meisten Menschen hinterlassen ziemlich unprofessionelle Bilder auf LinkedIn. Mein Kommentar war auf die professionelle Qualität der Darstellung auf LinkedIn gezielt. Der wurde leider fehlinterpretiert.
Kommentar: Das ist wirklich krank!

Dem Feminismus sollte der Islam zuwider sein – ist es aber nicht – wie die oben und unten erwähnten Damen-Politiker veranschaulichen:
Infowars 19 Febr. 2015: Nach Jahren des Schreiens über  blutigen Mord  durch eine  nicht-existente Vergewaltigungs-Epidemie an den Hochschulen in den Vereinigten Staaten bleiben Feministinnen über die reale Vergewaltigungs-Epidemie stumm, die über Europa hinweg fegt, die vor allem von muslimischen Männern verübt wird. In der Tat ist die tatsächliche Rate der College-Studentinnen-Opfer sexueller Gewalt 6.1 pro 1.000 Schülern, im Vergleich zu 7,6 pro 1.000  für Nicht-Studenten.

Gatestone Institute 14 Febr. 2015: “Vierzig Jahre nachdem das schwedischen Parlament einstimmig beschloss, das ehemals homogene Schweden in ein multikulturelles Land umzuwandeln, haben Gewaltverbrechen  sich um 300% und Vergewaltigungen um 1472% erhöht. Schweden ist jetzt die Nummer zwei auf der Weltrangliste der Vergewaltigungs-Länder, nur von Lesotho im südlichen Afrika  übertroffen.
In einer erstaunlichen Anzahl von Fällen haben die schwedischen Gerichte Sympathie für die Vergewaltiger demonstriert und haben Verdächtige freigesprochen.

Hirsi-aliAyaan Hirsi-Ali   hat  den Islam verlassen  und stark kritisiert. Sie  lebt in Lebensgefahr. Sie beschrieb den Islam als “Feind”, der besiegt werden müsse, bevor Frieden erreicht werden könne. Sie arbeitete mit dem Autor und Regisseur, Theo van Gogh, der von einem Muslin den Hals durchgeschnitten bekam, zusammen. Hirsi Ali hatte das Drehbuch geschrieben, das die Behandlung von Frauen in der islamischen Gesellschaft kritisiert. 

Ich habe nur schwedische Politiker islamische Einwanderung befürworten sehen!

Nur die feministische schwedische Außenminister und ehemalige EU-Kommissarin , Margot Wallström, die nicht in der Lage war, mir in eine Diskussion zu sagen , warum der Euromediterrane Prozess geheim gehalten wird, und warum die EU den arabischen “Partnern” freie Mobilität in die EU zugesagt hat, hat die Art, auf die Saudi-Islam Frauen behandelt, kritisiert. Sie schuf dadurch eine Krise zwischen Schweden und Saudi-Arabien.

Es gibt einen Grund dafür. Der radikale Islam und Feministinnen huldigen der gleichen Ideologie: dem Marxismus. Und er ist wichtiger als als die Würde der Frau.

I: Zugehörigkeit des Marxismus zum Islam
The Islam Daily 13 May 2009: Mit dem Aufkommen der Globalisierung  scheint Marx’ Vorhersage sich wieder zu bewahrheiten; diesmal sind die Militanten in der islamischen Welt die Vorboten der Gewalt im Namen des Islam, aber mit Marx´ Agenda.
Im 21. Jahrhundert schafft der Marxismus die Hoffnung auf das globale islamische Kalifat im Zuge der schattigen muslimischen Regimes, die von Militanten aus Zentralasien bis in den Nahen Osten bekämpft werden. Modernisierung in islamischen Ländern ist kläglich gescheitert.  Die Sehnsucht nach der Rückkehr in die  goldene Vergangenheit ist eine einfache Möglichkeit, die unverzüglich von den radikalen Bewegungen angeboten wird – ein kindischer Traum.

Heute  nutzen islamische Extremisten  marxistische Ideologie, weil sie  eine potente Vision ist. Wo Marx  Super-Gleichheit angebotenen hat, verkaufen Extremisten den Traum von sozialer Gerechtigkeit sowie einer einfachen Fahrt in den Himmel. Die Menschen, die auf Gewaltakte zurückzugreifen, haben nichts zu verlieren, weil das Leben im Irak, in Palästina und Afghanistan durch die  reaktionäre Politik der USA und ihrer Verbündeten nichts weniger als die Hölle ist (und durch Übervölkerung).

II: Zugehöriggkeit des  Feminismus zum Marxismus der Frankfurter Schule
Im Nachtrag  ist eine Wiederholung der Kurzfassung meines Artikels vom 20. Januar 2013 zu lesen

Im Kielwasser der 68er “Frauenbefreiung” folgte der freie Zugang zu provozierten Abtreibungen: In Dänemark 15.000 im Jahr. Zweck: Unter Berufung auf Mangel an Arbeitskraft der Massen-Einwanderung aus muslimischen Ländern freie Bahn zu schaffen, um dadurch die alte Ordnung zu zerstören und die neue Weltordnung Luzifers auf den Ruinen aufzubauen. Die 40-50% aufgelösten Ehen zeigen wie effizient die 68er Revolution ist, um der kommunistischen NWO den Weg zu ebnen. Und die Kinder? Sie bleiben unglücklich und orientierungslos auf der Strecke.

Wissen diese Damen, welche Barbaren sie auf uns loslassen. 

Kommentar
Die Feministinnen können die NATO-Aggressionen nicht stoppen. Aber sie könnten ihren Einfluss auf die Regierungen nutzen, um Europa nicht von ungebildeten Muslimen überrennen zu lassen. Merkel könnte das stoppen – sie will es aber nicht –
denn sie gehört zum gleichen antichristlichen Verein wie ihre männlichen Kollegen, der NWORechts macht sie das 666-Zeichen.

Kann die Ursache dafür, dass die muslimische Masseneinwanderung in Europa so skandalös erlaubt wird, auf ein psychologisches Problem bei marxistischen  Frauen reduziert werden?
Oder auf den Plan des okkulten Freimaurers, Coudenhove Kalergi,  eine europäische Mischlingsbevölkerung im Namen der Homogenität im kommunistischen Eine-Weltstaat zu sichern?
Wahrscheinlich auf beide Faktoren.

Can the cause of  the Muslim mass immigration in Europe being scandalously allowed be reduced to a psychological problem with influential women?
Or to occult  Masonic Coudenhove Kalergi´s plan of a European mongrel population to secure egality in the communist one-world state?
Apparently to both factors 

Trotz Vergewaltigungen durch die Muslime nehmen die Feministinnen den Islam unter ihre Fettiche und fördern die Masseneinwanderung, weil sie genau wie die Muslime Marx´ Klassenfeind-Bild gebrauchen können, um aus ihrer Unterlegenheit zu kommen und somit vielleicht instinktiv irgendeine Art  der geistigen Verwandschaft mit Muslimen empfinden. Wie sie die gewonnene Überlegenheit nutzen wollen? Beide Ideologien, Feminismus und   kommunistischer Islam, haben deutlich gemacht, dass der Welt nur Unheil erwartet. Denn die Frauen haben ihre Söhne und Schüler dermassen verweiblicht, dass sie sich selbst und die Frauen nicht davor schützen können/wollen, in das finstere  Loch der Macho-Scharia zu versinken, wo es überhaupt keine Frauenrechte gibt.

Das ganze ist auf Adam Weishaupts und Mayer Amschel Rothschilds 6-Punkte Programm des Illuminaten-Kommunismus zurückzuführen – wie alle die übrigen Auflösungs-Phänomene heute.
Mann und Frau wurden für – nicht gegen – einander gemacht,  und zwar mit unterschiedlichen, unentbehrlichen Eigenschaften.
Aber die Menschen kennen kein Mittelmass. Entweder will der eine die andere beherrschen – oder umgekehrt. Diese fehlende Balance führt zum Unheil und Einsamkeit.

The American Dream schreibt am 21. Jan. 2013: Amerikas Kultur ist seit den 60er Jahren weit gekommen. Seit Jahrzehnten gleicht sie einem schmutzigen Abwasser-Kanal und zeigt keine Anzeichen der Rückkehr zum Anstand. Kinder werden von Märkten , die auf kleine Mädchen so jung wie das Kindergartenalter abzielen, sexualisiert. Das Kabel-TV (einschließlich ABC, CBS, NBC) ist nichts Weiteres als Lieferant von Soft-Pornos. Sexuelle Metaphorik ist überall.
Inzwischen haben wir eine ganze Generation von jungen Männern, die nicht wissen, wie man ein Mann sein soll, grossgezogen.  Unsere Kultur hat sie gelehrt, äußerst zögerliche Ehemänner und Väter zu sein, und stattdessen ist ihnen gelehrt worden, sexbesessene Idioten zu sein, die so viele Frauen wie möglich erobern wollen.

NACHTRAG

III: Zugehöriggkeit des  Feminismus zum Marxismus der Frankfurter Schule.
Wiederholung der Kurzfassung meines Artikels vom 20. Januar 2013.

Der Feminismus umfasst eine Menge unterschiedlicher Richtungen. Im Folgenden ist unter  “Feminismus” die radikale Rotstrumpfbewegung der 1968er Revolution gemeint. Mehr als die meisten anderen Nachkommen der talmudistichen 68er Revolution haben sie unsere Gesellschaften nach den Richtlinien Adam Weishaupts/Mayer Rothschilds verändert. Indem sie zentrale Berufe wie Pädagoginnen, Soziologinnen  und Journalistinnen suchen, haben sie absichtlich das herkömmliche Geschlechtsmuster gegen die Biologie auf den Kopf gestellt: Jungen werden  in den Tagesinstitutionen und Schulen als Mädchen und umgekehrt erzogen.  Praktisch bedeutet dies oft, sie haben die Frauen zu Streberinnen und “Gewinnerinnen” gemacht, die Jungen ohne Selbstvertrauen der Verliererrolle überlassen. Ganz wie die Fernsehspiele seit vielen Jahren die Frauen als Chefinnen und die Männer als Untergeordnete zeigen.

Ihre Behauptung ist nun sogar, dass es keinen biologischen Unterschied zwischen den Hirnen von Männern und Frauen gebe. Die Wissenschaft meint zwar, dass es solchen Unterschied gebe – aber darum kümmern sich die Feminist(inn)en nicht: Das sei uninteressant. Allerdings würde das Absehen davon ja grosse Leiden für beide Geschlechter mitführen. Frauen wollen nun mal in der Regel mit Menschen, Männer mit Mechanik arbeiten. Für Feminist(inn)en zählt nur ihre ideologische Theorie. Eine Eigenschaft, die diese Feminist(inn)en beseelt, ist endlose Toleranz, die nun mit der muslimischen Masseneinwanderung zum Identitätsselbstmord führt. Ihnen scheint die Tradition böse – und marxistische Lehre gut zu sein. Sie sind – vielleicht unbewusst – marxistisch revolutionär: “Frauen sind eine unterdrückte Klasse. Wir werden als minderwertige Wesen gesehen, deren einziger Zweck es ist, das Leben der Männer zu verbessern.  Unser persönliches Leid ist ein politischer Zustand. Alle anderen Formen der Ausbeutung und Unterdrückung (Rassismus, Kapitalismus, Imperialismus, usw.) sind Ausweitungen der männlichen Vorherrschaft” – so steht es im Rotstrumpf-Manifest 1968. Der Kampf um die Macht  zwischen Mann und Frau ist ebenso alt wie die Menschheit. Allerdings fand er früher zu Hause statt – jetzt aber im öffentlichen Raum.

Nun haben die Frauen es so herrlich weit gebracht, dass sie als Soldaten – sogar als Battallionsführerinnen für Männer auf dem Schlachtfeld in Afghanistan dienen – was für männliche Krieger immer das Erbärmlichste war. Daher kann man sich eigentlich nicht wundern, dass potente aber isolierte und frustrierte Soldaten in der US-Armee in Afghanistan und dem Irak 30% der weiblichen Soldaten vergewaltigen – vielleicht als Rache.

Ich weiß, dass in vielen Fällen Frauen mit dem Feminismus unglücklich sind: Viele haben sowohl Ernährerinnen zu sein, um die Miete zu zahlen (die die Bankster auf ein Niveau, das nur durch zwei Löhne gezahlt werden kann, regulieren) als auch sich um den Haushalt zu kümmern, und darüber hinaus wollen sie die Zeit haben, um ihre Kinder zu erziehen, anstatt dies ideologischen Pädagoginnen zu überlassen, wie Marx es forderte. Viele Frauen sind heute Sklaven des NWO-Systems. In der Tat, ich finde es schwierig, individuelle Frauen, die mit “Feminismus” verbunden sind, zu finden – nur “Gruppen”. Es ist dafür sehr einfach eine Menge jüdischer elitärer / talmudistischer / NWO -/ marxistischer Männer dahinter zu sehen.

Die 68er Revolution wurde von marxistischen jüdischen Elitisten der Frankfurter Schule in die Wege geleitet – nach dem talmudischen Rezept von Adam Weishaupt/Mayer Rothschild.
Der jüdische Henry Makow, erklärt: “viele Kabbalisten-Juden sind Satanisten. Sie haben das Geld, bilden die geheime Führung und manipulieren viele andere. Es gibt viele anständige Juden, die als Trojanisches Pferd für die Illuminaten  unter der Ägide des Kommunismus, Sozialismus, Liberalismus, Feminismus, Zionismus, Neo-Konservatismus und “Homosexueller Rechte” verwendet wurden.”

Zweck: Weltherrschaft über eine völlig gleichgeschaltete Weltbevölkerung. Dafür wollen sie 1. die herkömmlichen Religionen und 2. die Nationalstaaten abschaffen. In meiner Kindheit haben insbesondere die Frauen die Kinder im christlichen Glauben erzogen – während die Männer sich kaum mit den Kindern beschäftigten. Also, da die NWO das Familienmuster abschaffen wollte,  brauchte sie nur die Frauen zu entchristlichen – z.B. durch mehr Arbeit ausserhalb und in ihren Heimen, damit sie keine Zeit bekämen, um die Ideologie, die durch gehirngewaschene Pädagoginnen den Kindern indoktriniert wurde – ganz wie von Marx verlangt – wieder abzuwaschen.

Um dieses Ziel zu erreichen hat man im fortschrittlichen Schweden alles, was an das traditionelle Familienmuster erinnert, verboten: Jungen müssen in Spielzeug- Katalogen mit Puppen Spielen, Familien mit dem Mann als Verdiener und der Frau als nicht-berufstätig dürfen nicht gezeigt werden.Die EU ahmt nach. Man verlangt, das Kinder Porno sehen sollen, und sie sollen schon im Kindergarten lernen, dass homosexuelle Paare, die Kinder adoptieren, etwas Normales sei! Ebnet dies satanistischen Paedophilen den Weg?

Wie die Gleichstellung durch Feministen durchgesetzt wird, wird die Kluft zwischen Männern und Frauen grösser – und die Kinderpornografie und Paedophilie nehmen zu.

http://new.euro-med.dk/20150915-ursache-des-untergangs-des-westens-marxistische-opfer-feministen-ebnen-massen-einwanderung-muslimischer-opfer-den-weg-nachdem-sie-unsere-sohne-verweiblicht-haben.php

.

Gruß an die wahren Frauen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


von Sophyama, London Man stelle sich vor es sei ‘Krieg und keiner geht hin’…eine gut gemeinte Metapher der Friedensbewegung, die […]

von Sophyama, London

Man stelle sich vor es sei ‘Krieg und keiner geht hin’…eine gut gemeinte Metapher der Friedensbewegung, die in unserer heutigen Zeit nicht zutreffender sein könnte, da in uns und um uns herum – wie beim sprichwörtlichen Ulmer Münster – überall die Feuer der Kriegszündler ihre Funken zu versprühen scheinen. Dazu scheint ein (Auf-) Schneider nach dem anderen in Form seiner aus Friedensverträgen selbst gebastelten Flügeln von des Münsters höchsten Zinnen abzustürzen. Die Menge schreit oh… und ahh…, und wendet sich dem nächsten Spektakel zu, fast wie im Roman »Die andere Seite« von Alfred Kubin, den Johannes Shaaf im Film “Traumstadt” dramatisierte. In Gustav Meyrink‘s Kurzgeschichten im ‘Spießers Wunderhorn’, begegnet einem noch die eher niedliche und humoröse Version der Massenverblödung durch die Manipulation der Gehirne der Leute, die sich entweder als spontane Welle der Solidarisierung über eine öffentliche Phantasmagorie einstellt, oder über medizinische Ungeheuerlichkeiten, wie in der Geschichte vom “Heißen Soldaten”, der zum Erstaunen der versammelten Professorenschaft alle Temperatur- und Fieberrekorde bricht.

Seit die Naziideologie die Hirne und Emotionen der Menschen erreichte, wissen die etwas besser Informierten unter uns, was die Werke der frühen, auf Massenpsychologie ausgerichteten Autoren wie Gustave le Bon oder Edward Bernais an der Schwelle zum 20. Jahrhundert zu beeinflussen in der Lage waren. Von Hitler wurde gesagt, er hätte auf seinen vielen Propagandareisen das Buch “Propaganda” von G. Le Bon immer als Reiselektüre dabei gehabt.

Durch die Arbeit von Dr. Daniele Ganser ist vielen Leuten klargeworden, dass sich ein roter Faden des Terrors durch die jüngere Weltgeschichte zieht, wobei Ganser immer wieder betont, dass man sich auf die offiziellen Versionen der Tathergänge – angefangen mit dem Kennedy-Mord über die Bombardierung des Bahnhofes von Bologna, die Fälle Aldo Moro, Schleyer, Herrhausen etc. bis hin zur gegenwärtigen NSU-Affäre – nicht stützen kann, da sie nach kurzer Prüfung schon nicht mehr belastbar sind. Man kann natürlich nicht immer sofort Antworten erwarten, aber es ist besser, in dieser Art Forensik ebenso vorzugehen, wie es wissenschaftliche Praxis ist. Beim Aufbau des periodischen Systems der Elemente musste Mendelejew (1834–1907) auch einige Stellen unbesetzt lassen, aber es war nur eine Frage der Zeit, bis die Wissenschaft die übrigen Elemente nachweisen konnte.

Im folgenden handelt es sich um eine ähnliche Situation, bei der einiges schon bekannt ist und anderes noch seiner Entdeckung harrt, aber die Plätze irgendwie schon erahnbar sind, auf denen sich noch weitere Teile des Mosaiks zu einem Gesamtbild zusammenfügen können. Bis dahin gilt das Prinzip, dass – wenn auch das gesamte Bild noch nicht vorhanden ist – vieles im Bereich der Spekulation bleiben muss, was es den möglichen Beteiligten leicht macht, sich hinter allen Arten  von Erklärungen, Ausflüchten und Gegenargumenten bis hin zu Gegenattacken zu verschanzen. Dies bekam eine lange in London wohnende Deutsche zu spüren, die sich in diesem Fall als Rechtsbeistand betätigte. Ihr Rechtsanwalt sah sich an ihrer Wohnungstür mit einer Horde von 20 Polizisten ohne richterlichen Durchsuchungsbefehl konfrontiert, und konnte die Truppe gerade noch abzuwimmeln. Der Frau blieb nichts andres übrig, als geschwind ihre Taschen zu packen und nach Deutschland zu fliehen. Trotz allem bedeutet es aber noch lange nicht, das die folgende Geschichte (sie wurde von einer anderen Website übernommen und übersetzt) auch völlig der Wahrheit entsprechen muss.

Aber wie beim periodischen System lassen sich derartige Vorkommnisse doch schon als gewisse Indizien in einem gigantischen Fall von Kindesmissbrauch werten, der den Fall des notorischen Kinderschänders Jimmy Savile noch weit in den Schatten stellen kann, sollte sich davon auch nur die Hälfte als wahr erweisen. Die Wahrheit macht ja bekanntlich frei und in diesem Sinne dürften die folgenden Informationen beim Leser möglicherweise eine gewissen Wert haben. Bevor die Übersetzung beginnt fallen mir noch zwei Zitate ein.

Der Herr Brecht sagte einmal, ‘Wenn das Unrecht zu Recht wird, wird der Widerstand zur Pflicht’.
Das scheint schon bei einigen in der Eltern dieses Kinder in diesem Fall zur ethisch-moralischen Leitlinie geworden zu sein. Das andere Zitat kommt vom Herrn Schiller, der uns daran erinnert: ”Wenn die Kleinen aufhören zu kriechen , hören die Großen auf zu herrschen.”

Ich stelle den Bericht in die Reihe der so unglaublich klingenden Geschichten, den wohl jeder Deutschlehrer früher immer mit der Bewertung, ‘Thema verfehlt’, hätte durchfallen lassen.
Aber das Leben schreibt immer größere Geschichten, als man es sich in der akademischen Umfriedung eines Schulaufsatzes nur annähernd träumen lassen kann.
Trotz allem ist im Folgenden in jedem Fall die Leserdiskretion und eine aktive kritische Einstellung sehr stark angesagt, um das Gesagte überhaupt in irgendeinem Rahmen verarbeiten zu können.
Wenn man sich aber auf das Thema einläßt, wird man wohl auch in sich selber immer mit den Emotionen konfrontiert, die von Marie von Ebner-Eschenbach derartig gefasst wurden, und viel unter uns würden sich deshalb keinen ‘Kopf machen’ wollen.

‘Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit’
Wenn man sich einen Kopf macht merkt man schnell das es hierbei auch um die eigene Freiheit des Geistes geht, die immer mehr unter die Räder der Erosion freiheitlicher Rechte und der Rechte der Kinder, ihrer Eltern und der Familien geht.

Darum geht es in den unglaublichen Darstellungen, die in drei Folgen erscheinen werden.
Dabei sollte man sich immer vergegenwärtigen das hier normalerweise unaussprechliche und absolut abscheuliche Dinge benannt werden. Deshalb sind starke innere Reaktionen nicht auszuschließen. Man sollte beim Lesen dem Gesetz der Energie folgend, nicht alle Aufmerksamkeit dahingehend zu investieren, dass man sich in anklagenden Sackgassen verrennt oder bei Wutanfällen über diese Geschichte seine Fassung verliert. Genau damit macht man sich auch zum Opfer dieser, wie es scheint, dämonischen Energievampire, die im Hintergrund die Strippen ziehen. Das lässt sich ja täglich, wie oben beleuchtet in den, aufgrund massenpsychologischer Kriterien, nach allen Regeln der Kunst verfahrenden Massenmedien verfolgen. Man ist am besten beraten, sich den Informationen mit der Geisteshaltung eines Ai-Ki-Do-Kämpfers zu nähern, indem man sich der Gefahr kommend gewahr ist, und sich so geschickt da hinein zu drehen versteht, das man aus dieser Drehung heraus die Schwachpunkte des Gegner so erwischt, das man ihn mit der Energie seiner eigenen aggressiven Angriffslust zur Erde hin führt. Somit wird er mit der Nase zuerst in seinem eigenen Dreck landen. Job done! Das wird uns durch niemand abgenommen.

Vorwort zum nachfolgenden Material

Es ist inzwischen zur niederschmetternden Realität geworden, das international organisierte und agierende pädosadistische Verbrechernetzwerke die Entführung, den Handel, die sexuelle Ausbeutung, die Ermordung von kleinen Kindern, und den Vertrieb des daraus stammenden anstössigen Filmmaterials, zu über 50% aus den USA stammt. Bei 39% des Materials fallen Kinder im Alter unter 6 Jahren diesen Abscheulichkeiten zum Opfer. In diesem Sinne muss verstanden werden das die Netzwerke global aufgestellt operieren, und ihren Profit machen. Das geschieht aufgrund eines nicht abreißenden Stromes neuer Opfer aus vielen Schwellenländern, in denen junge Eltern sich oftmals nicht weiter zu helfen wissen, als eines ihrer Kinder nach der Geburt weg zu geben. Es ist nicht auszudenken was für Leid und Elend sich damit auf unserem Heimatplaneten wie ein Krebsgeschwür immer weiter ausbreitet, und wir alle gefragt sind, uns zu überlegen, ob es noch wert ist alles den Spezialisten der Regierungen und ihrer internationalen Organisationen allein zu überlassen. Es wird durch das Nachfolgende sehr deutlich, das es wohl höchste Eisenbahn ist, für ein massives Umdenken. Ein Umdenken das aktiv aus dem Herzen und der Geisteshaltung eines jeden Einzelnen von uns, getragen werden muss. Aber wie oben schon angemerkt, das Ganze kann lediglich auch als die Ausgeburt eines kranken, von einem gigantischen Alptraum geplagten Gehirns aufgefasst werden. Die Entscheidung liegt bei uns.

RECHTLICHER HINWEIS: Das folgende wurde im öffentlichen Interesse herausgegeben, um die Begehung schwerer Verbrechen von Mord, Kindesmord, Kannibalismus, Folter, Vergewaltigung und sexuellem Missbrauch zu verurteilen, wie sie durch die Satzung des Internationalen Strafgerichtshofs als Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingestuft und als international geächtet zu gelten haben. Großbritannien und Deutschland gehören auch zu den Unterzeichnerstaaten dieser Statuten von Rom.

Ein Bericht der Schulaufsichtsbehörde befasst sich derzeit mit den Vorgängen. Auch hier wird davon ausgegangen, das weitere Schulen in den Skandal verwickelt sind.

(OFSTED reports are on http://www.ofsted.gov.uk/inspection-reports/find-inspection-report/provider/ELS/100028 – Unique Reference Number (URN): 100028. Christ Church Hill London NW3 1JH. Telephone number: 020 7435 1361, together with at least another 7 schools: Highgate school, Heathside school, Fitzjohn’s primary, Perrochio school, New End, Northbridge, Devonshire house, possibly more schools involved.)

**********************************************************************
Erster Teil

Satanische Rituale und Missbrauch von kleinen Kindern an Grundschulen im Nordwesten Londons

Quelle: http://aanirfan.blogspot.ca/2015/02/satanic-child-abuse-in-hampstead.html

Übersetzung Sophyama, London

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Das Einstellen von GESCHICHTEN, Kommentaren, Berichten, Dokumenten und Links (eingebettet oder anderweitig) AUF DIESER WEBSITE bedeutet IN KEINER WEISE oder Form eine implizite oder sonstige AUSDRÜCKLICHE Billigung oder Unterstützung der eingefügten MATERIALIEN ODER TEILEN VON DIESEN durch den Betreiber dieser Seite.

“Vertuschung Satanischen Kindesmissbrauchs in Hampstead” — KINDERSCHUTZORGANISATIONEN BETEILIGT ?

Alisa und Gabriel

Es wird angenommen das die Branche im Markt für die Kinderpornografie inzwischen einen jährlichen Umsatz von 20 Milliarden Dollar macht.

Es folgen die Vorwürfe über eine international operierende “Snuff Movie“-Filmbande, die angeblich unter anderem aus Hampstead, einem sehr wohlhabenden Stadtteil von London, heraus ihre Geschäfte betreibt. Die Behauptungen der Familie und Freunde von Alisa und Gabriel beziehen sich auf die Details eines satanischen Totenkults.

1. Die Videos von Kindesmissbrauch wurden an mehreren Schulen in Hampstead und verschiedenen anderen Stellen im Norden von London gemacht, darunter auch in einer Kirche in Hampstead.

2. Die Mitglieder der Bande filmen, bearbeiten, übersetzen und verkaufen die Filme in Europa, nach Russland, der Ukraine und in die USA.

3. Die Gruppe der beteiligten Erwachsenen umfasst einige Mitglieder des Schulpersonals, bestimmte Eltern, Priester und weitere Personen.

4. Babys werden sexuell missbraucht, gefoltert und ermordet.

5. Die Hampstead-Bande bekommt ihre Babys aus Ländern wie den USA, Südafrika, Portugal, Spanien, Südamerika, China und Indien angeliefert.

6. Orte, an denen die Bande sich zu ihren Aktivitäten treffen, sind unter anderem ein Raum im Obergeschoss eines lokalen amerikanischen Fast-Food-Restaurants. Der Chef des Restaurants erlaubt Kinderopfer in einem geheimen Raum des Lokals. Babys werden in der Küche des Restaurants als Gerichte für die Rituale zubereitet .

7. Der Vater von Alisa und Gabriel ist Mitglied der Hampstead-Bande. Der Bande gehören als Mitglieder eine Schulleiterin, eine Schulkrankenschwester, die Empfangsdame einer Schule, die Eigentümer einer Schuhwerkstatt (aus Belgien) , einige Deutsche, einige Osteuropäer und einige Inder an …

Die Direktorin trägt ein riesiges rosa Muttermal an ihrer rasierten Scham. Die Schulleiterin ist in das Geschäft der Kinderprostitution, Kinderpornografie und ”Snuff Movies”- Filmen verwickelt. Ein Mitglied der Bande reist regelmäßig nach Thailand und betreibt dort ein lukratives Kinderpornografie und ”Snuff Movie” Geschäft.

8. Der Hampstead-Bande gehören des weiteren an:

  • Ein Mann, der eine Baufirma betreibt und geheime Räume und Fluchtwege baut.
  • Ein Inder, der bei der Beschaffung von Babys und dem Verkauf von Videos beteiligt ist.
  • Eine chinesische Frau, die Babys aus China bringt und Videos verkauft.
  • Eine Frau aus der Immobilienbranche, die Babys aus der Ukraine und Russland beschafft und leerstehende Immobilien zum rituellen Missbrauch anbietet. Sie verkauft Videos des rituellen Missbrauchs in der Ukraine und Russland.

9. Die Kinder werden häufig mit sedierenden Medikamenten injiziert, damit sie nicht zu  schreien beginnen.

Der Bericht der Mutter von Alisa und Gabriel

Einzelheiten über den satanischen Totenkult

Die Mutter von Alisa und Gabriel lebt von ihrem ehemaligen Partner Herr D. getrennt. Herr D. missbrauchte Alisa und Gabriel heimlich von einem frühen Alter an. Schließlich erzählten die Kinder ihrer Mutter, dass Herr D. sie regelmäßig missbrauche und sie dazu zwang, oralen Sex mit ihm zu haben. Im Alter von 3-4 Jahren wurden Alisa und Gabriel von Herrn D. den anderen Bandenmitgliedern zum Kindesmissbrauch zugeführt, wobei dort schon eine ganze Reihe von Erwachsenen und Kindern aktiv waren. Die Bande war gegenüber den Kindern gewalttätig und zwang sie, sich an den sexuellen Handlungen zu beteiligen. Dabei wurden die Kinder gefilmt.

Den Kindern wurde immer wieder gesagt, sie würden getötet, wenn sie darüber reden würden.  Während dieser Zeit verhielten sich Alisa und Gabriel sehr verstört und begannen ein sehr auffälliges aggressives Verhalten -sowohl innerhalb als auch außerhalb ihrer Wohnung – an den Tag zu legen.

Im März 2009 beantragte die Mutter beim Gericht eine einstweilige Verfügung zur die Nichtbelästigung ihrer Kinder. Das Gericht ordnete an, dass Herr D. von jetzt ab jeden Samstag zwischen 10.00 bis 18.00 Uhr einen unbeaufsichtigten Kontakt mit seinen Kindern haben darf. (??!!) Die Kinder wurden für therapeutische Beratungsgespräche zum Tavistock Institut geschickt (Die Tavistock Klinik organisiert nach einer anderen Aussage angeblich Mind-Control-Programme bis hin zum sexuellen Missbrauch von Kindern – MIND CONTROL SATANISM, 7/7, TAVISTOCK …siehe Link http://aangirfan.blogspot.co.uk/2011/12/mind-control-satanism-77-tavistock-carl.html).

Im Jahr 2010 begann Alisa die Christchurch-Schule in Hampstead zu besuchen; Gabriel folgte ihr ein Jahr später.Die Kinder behaupten, dass sie und andere Kinder in der Schule von ihrem Vater und durch bestimmte Lehrer, die auch Freunde des Herrn D. Waren, regelmäßig sexuell missbraucht wurden. Den Kindern wurde mit dem Tod gedroht, falls sie reden würden.

Erst im August 2014, während eines Urlaubes mit der Mutter, berichteten Alisa und Gabriel ihrer Mutter davon, was in der Schule wirklich los war. Einmal kam Alisas Freundin Millie, um in der Wohnung von Alisa und Gabriel zu spielen. Millie fragte Alise, ob die Mutter im Begriff sei, Sex mit ihren Kindern zu haben. Als Alisa antwortete “Nein”, fragte Millie “warum erzählt ihr nicht, was in der Schule so abgeht?” Alisa erinnerte Millie daran, dass die Gefahr real sei, getötet zu werden, wenn sie darüber sprechen sollten.

Die Kinder sagen, dass es am Mittwoch immer viele Besucher gab, die in die Schule kamen. Einige der Besucher brutalisierten die Kinder mit Besenstielen und malträtierten ihre Unterleibe mit Tritten, bis es auch zu Blutungen kam. Kinder wie Gabriel, die den Schmerz nicht ertragen konnten und schrien, wurden durch Injektionen mit Beruhigungsmitteln ruhig gestellt, die von einer Krankenschwester verabreicht wurden. Das Verhalten der Kinder verschlechterte sich merklich mit Beginn des Schuljahres im September 2013. Manchmal wurden Gabriels Augen sehr glasig und leer, als hätte er sich aus der Realität verabschiedet.

Alisa and Gabriel

Die Kinder zeigten ein ungewöhnliches Sexualverhalten zu Hause, das sie gewohnheitsmäßig zu Schau stellten. Der neue Lebenspartner der Mutter ist Herr Christie, der sich darüber auch Gedanken machte. Herr Christie wurde immer misstrauischer, und vermutete, dass die Kinder missbraucht würden. Bei einer Gelegenheit tippte Herr Christie sowohl Alisa als auch Gabriel mit einem Teelöffel auf ihren Kopf, um sie ihres extrem unhöflichen und respektlosen Verhaltens aufmerksam zu machen. Am 11. September 2014, wurden die Kinder von der Polizei verhört. Daraufhin wurden die beiden von der Sozialbehörde des Jugendamtes in Gewahrsam genommen. Anschließend zogen Alisa und Gabriel alle ihre Vorwürfe gegen die Täter zurück.

Die Mutter schreibt:

“Ich glaube, dass die meisten Anschuldigungen und Informationen meiner Kinder wahr sind.”

“Es ist unmöglich für ein Kind eine derartige Geschichte bis in die kleinsten Details so zu erfinden …”

“Es steht außer Frage, dass Herr Christie oder ich die Kinder so trainiert hätten, derartiges an Abscheulichkeiten aufzutischen.”
“Keiner von uns würde die Kinder jemals, aus welchem ​​Grund auch immer, solchen Umständen aussetzen, und sich damit gleichzeitig einer derartigen Verantwortungslosigkeit schuldig machen.”

“Selbst wenn es ihnen antrainiert worden wäre, würden sie nie in der Lage sein, immer wieder die gleichen Vorgänge aufzuzählen. Für Kinder diesen Alters ist es unmöglich, die gleiche Geschichte in all ihren Details bei verschiedenen Erwachsenen in verschiedenen Situationen ohne Zögern zu wiederholen.

“Obwohl wir wissen, dass sie ihre Aussagen zurückgezogen haben, kommen die Kinder auch jetzt immer noch auf die gleiche Geschichte mit all ihren Details zurück , während sie bei den Pflegeeltern sind. Es ist für Carol, die Pflegemutter, dermaßen unerträglich geworden, das ihre Geduld nicht mehr lange halten wird, wie sie es ausdrückt. ”

Der Link zu vielen weiteren Beweistücken und Fällen:

http://aanirfan.blogspot.ca/2015/02/satanic-child-abuse-in-hampstead.html

Die Veröffentlichung von Anonymus von vor ein paar Tagen:

https://anoninsiders.net/operation-death-eaters-press-release-us-division-2739/

Der Richter des internationalen Common-Law-Gerichtshofes von Vancouver und vom Kriegsverbrechertribunal in Kuala Lumpur, Alfred Lambremont Webre im Interview mit einer geflohenen deutschen Zeugin:

http://newsinsideout.com/2015/02/pedophile-cover-hampstead-uk-police-social-services-courts-brainwash-whistleblower-kids-send-mother-legal-helper-exile-protect-satanist-abuser-father/
Ende des ersten Teils

Ergänzende Nachricht:

Habe gerade gesehen, das Google die Publikation der Dinge über die Aussagen beider Kinder zum Missbrauch (von der Website, bei der ich mich bedient hatte), einkassiert hat….Die googlsche Zensur hat zugeschlagen….aber die medizinischen Berichte , die ich heute noch nachgereicht habe, machen die Aussagen wieder hieb- und stichfest. ……
Hier die einkassierten Seiten Beiträge von der Website  http://aanirfan.blogspot.co.uk/

The following posts have been removed by GOOGLE:

http://aanirfan.blogspot.co.uk/2015/02/hampstead-cult-krishnamurti-cult..html
http://aanirfan.blogspot.co.uk/2015/02/hampstead-scandal-alisa-and-gabriel.html
http://aanirfan.blogspot.co.uk/2015/02/hampstead-scandal-alisa-and-gabriel.html
http://aanirfan.blogspot.co.uk/2015/02/snuff-movie-gang-alisa-and-gabriel.html

http://www.politaia.org/wichtiges/paedokriminalitaet-und-der-kindesmissbrauch-von-hampstead/

.

….danke an Biene.

.

Gruß an die betroffenen Eltern und Kinder

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Edathy verteidigt Kauf von Nacktbildern von Kindern

Edathy findet Kinderporno künstlerischSebastian Edathy bestreitet, pädophil zu sein. Das hat der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordente, gegen den wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie ermittelt wird, in einem Interview mit dem Magazin „Der Spiegel“ gesagt. Er verteidigte, dass er Nacktaufnahmen von Kindern gekauft hat.

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy bestreitet, pädophil zu sein und ist nach eigenen Worten ein Gegner von Kinderpornografie. „Kindesmissbrauch ist verwerflich und ist zu bestrafen. Diesen habe ich weder begangen noch unterstützt“, sagte Edathy dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

Er verteidigte zugleich, dass er Nacktaufnahmen von Kindern und Jugendlichen gekauft hat. „Man muss daran keinen Gefallen finden, man darf es aber.“ Wenn jemand das nicht gut finde, „kann ich das verstehen“, sagte er. In der Kunstgeschichte habe der männliche Akt aber eine lange Tradition, auch der Kinder- und Jugendakt.

Edathy lehnt eine Entschuldigung ab

Der 44-jährige Edathy, gegen den wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie ermittelt wird, hält sich laut „Spiegel“ an einem geheimen Ort in Südeuropa auf.

Edathy lehnte eine Entschuldigung ab. Die gekauften Nacktbilder seien nicht illegal. „Ich muss und werde mich für mein Privatleben nicht entschuldigen oder rechtfertigen. Niemand, der sich im privaten Bereich rechtskonform verhält, muss das.“ Edathy hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft im Internet Nacktaufnahmen von Jugendlichen bestellt, die „im Grenzbereich“ zur Kinderpornographie angesiedelt seien.

Edathy beklagte, er sei in Deutschland „gewissermaßen verfemt“. Ihm fehle gegenwärtig die Fantasie zu sagen, „was ich wann aus meinem Leben machen kann“.

Edathy rechnet mit SPD-Führung ab

Edathy kritisierte auch das von SPD-Parteichef Sigmar Gabriel angestrebte Ordnungsverfahren gegen ihn. „Vor Ende der Ermittlungen kann nicht ernsthaft ein Ordnungsverfahren angestrengt werden“, sagte Edathy dem „Spiegel“. Er habe sich nicht bewusst parteischädigend verhalten, beteuerte Edathy. Die SPD-Spitze strebt einen Parteiausschluss an.

Der Politiker berief sich in dem Interview ausdrücklich auf den Schutz seiner Privatsphäre, den auch die SPD zu respektieren habe: Er erachte es für demokratische Parteien als „ausgesprochen problematisch, wenn die Kategorie des moralischen Verhaltens im privaten Bereich für ein Ausschlussverfahren leitend sein soll“.

In dem Interview ließ Edathy Verbitterung über das Verhalten der SPD-Führung erkennen, die mit keinem Satz seine Arbeit im Bundestag gewürdigt habe. Die Parteispitze habe mit dem Ordnungsverfahren dafür gesorgt, „jemandem, der ohnehin schon am Boden liegt, nachträglich noch einen Fußtritt zukommen zu lassen“. „Das ist taktisch unproblematisch, wenn man hinreichend skrupellos ist.“

Edathy sagt, er wolle gern nach Deutschland zurückkehren

Der 44-Jährige machte deutlich, dass er gern nach Deutschland zurückkehren würde: „Vor einigen Tagen hatte ich geplant, nach Hause zu reisen, um einige persönliche Angelegenheiten zu regeln: Post sichten, Pflanzen gießen, so was halt.“ Ein Nachbar habe ihn darauf hingewiesen, dass sich vor dem Haus drei Autos mit Journalisten und zwei mit Neonazis befänden. „Ich habe auf die Fahrt dann verzichtet“, sagte Edathy.

In Deutschland sehe er sich derzeit „gewissermaßen verfemt“, sagte der Sozialdemokrat. „Es ist eine völlig surreale Lage, in der ich bin: Meine Arbeit, meine Privatsphäre und mein Zuhause, alles das ist erst mal weg“, sagte er. „Mir fehlt gegenwärtig die Phantasie zu sagen, was ich wann aus meinem Leben machen kann. Ich weiß nur, dass es noch lange nicht vorbei ist.“

gefunden bei: http://www.derwesten.de/politik/edathy-verteidigt-kauf-von-nacktbildern-von-kindern-id9121443.html

.

…danke an TA KI

.

Gruß an das Ende der Verdrehung von Sachverhalten, dem Beschönigen von Straftatbeständen und der fehlenden Ethik und Moral.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sebastian Edathy ist politisch und auch sonst erledigt und offenbar im Ausland untergetaucht. Er zog den früheren Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich mit in seinen kinderpornographischen Abgrund. Edathy, der als Chef des NSU-Untersuchungsausschusses gutmenschliches Profil bewiesen hat, wird vorgeworfen, in 31 Fällen Bilder Minderjähriger in sexuellen Posen über das Internet bezogen und mit seiner Kreditkarte bezahlt zu haben.Edathy

Dabei soll es sich zwar ausdrücklich nicht um „hartes“ pornographisches Material gehandelt haben. Schwerer als die strafrechtlichen Vorwürfe wiegt ganz offenbar der Umstand, daß die Verhaltensweisen des Herrn Edathy sexuelle Neigungen erkennen lassen, die zurecht – noch – von mehr als 90 Prozent der Bevölkerung als abstoßend empfunden werden. So einer gilt als „nicht vermittelbar“. Bis vielleicht in 20 oder 30 Jahren rote, grüne oder rosa Politiker einen Stimmungswandel hin zur „Akzeptanz für Sex mit Kindern“ durchgesetzt haben …

FriedrichHans-Peter Friedrich hat als Bundesinnenminister manches falsch, aber auch vieles richtig gemacht. Sein Engagement gegen den Asylmißbrauch ging an die Grenze dessen, was in einem Kabinett Merkel möglich gewesen war. Umso mehr enttäuscht seine idiotische Schwatzhaftigkeit.

Offenbar in der Absicht, beim Koalitionär Sigmar Gabriel Pluspunkte zu sammeln, orientierte der CSU-Mann den SPD-Parteivorsitzenden über die einschlägigen Ermittlungen gegen Edathy, von denen er dienstlich Kenntnis bekommen hatte. So etwas geht gar nicht. Und es zahlt sich in den seltensten Fällen aus.

Als Polizisten die Wohnräume von Sebastian Edathy auf der Suche nach Beweismitteln für den Tatvorwurf des Besitzes von kinderpornographischem Material durchsuchten, fanden sie zertrümmerte Computer-Festplatten. Auf denen sollen Daten aus dem NSU-Untersuchungs-Ausschuss gespeichert gewesen sein, heißt es. Glaubwürdig sind solche Darstellungen nicht.

Hätte Herr Edathy das, was er den Ermittlern nicht überlassen wollte, einfach mit dem Eraser von der Festplatte geputzt, dann wäre zumindest Sachschaden vermieden worden und die Säuberungsaktion unauffällig geblieben. Kein Wunder, daß die NSU-Affäre immer noch nicht aufgeklärt ist, wenn technische Volldilettanten an der Spitze der angeblichen Aufklärung stehen.

Ich persönlich hatte schon immer den Verdacht, daß wir Deutschen von Idioten regiert werden. Seit dem Fall Edathy weiß ich: Genau so ist es. Ausreden überflüssig.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Rouhs
.
….danke an Gerald Franz.
.
Gruß an die Verblödeten
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Verdacht auf Besitz kinderpornografischen Materials: Gestern Durchsuchungen in Rehburg und Nienburg

Blick durchs Fenster in die Rehburger Wohnung des ehemaligen SPD-Bundespolitikers Sebastian Edathy. Im Hintergrund ein Kriminalbeamter.



Links im Hintergrund die von einem Schlosser geöffnete Haustür von Edathys Wohnung. Reckleben


Von Stefan Reckleben Rehburg/Nienburg. Gegen den ehemaligen heimischen SPD-Bundespolitiker Sebastian Edathy (Rehburg) laufen staatsanwaltliche Ermittlungen wegen Besitzes kinderpornografischen Materials. Das geht aus Kreisen der Landes-SPD hervor, die Montagabend in Loccum tagte. Es gelte zwar die Unschuldsvermutung, hieß es. Aber falls sich das Ganze bewahrheite, „dann mit Schwung drauf“. Heute ist mit einer Stellungnahme der SPD zu rechnen.

Beamte der Staatsanwaltschaft Hannover, des Landeskriminalamtes und des Fachkommissariats I der Polizei-Inspektion (PI) Nienburg-Schaumburg haben Montagnachmittag die Wohnung Edathys in Rehburg durchsucht. Gleichzeitig tauchten Beamte in Edathys Büro in der Nienburger Georgstraße auf, zeigten den richterlichen Durchsuchungsbeschluss und durchsuchten Akten und Computer. Wie gestern berichtet, hatte der Bundespolitiker am Sonnabend sein Bundestagsmandat niedergelegt. Aus gesundheitlichen Gründen, ließ Sebastian Edathy in dürren Worten die Öffentlichkeit wissen.

Die federführende Staatsanwaltschaft Hannover mauert. Oberstaatsanwalt Thomas Klinge erklärte in Rehburg, er sei nicht befugt, etwas über die Ermittlungsgründe zu sagen. Klinge leitet die Zentralstelle zur Bekämpfung gewaltdarstellender, pornographischer oder sonst jugendgefährdender Schriften. Auch die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover, Kathrin Söfker, schwieg am Abend, allerdings mit der Begründung, bei Ermittlungen gegen Bundespolitiker seien Stellungnahmen mit ihrem Behördenleiter abzuklären. Der sei nicht erreichbar. Heute Morgen werde die Staatsanwaltschaft das Ganze erörtern und gegebenenfalls an die Öffentlichkeit gehen. Auch der Chef der PI Nienburg-Schaumburg, Frank Kreykenbohm, muss sich bedeckt halten in Fällen, wo Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt ermittelten. Der Beamte in Rehburg seines Fachkommissariats I ermittelt auch in Sachen Sexualdelikte.

Die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Nienburg, Elke Tonne-Jork (Leese), sagte, sie wisse von der Durchsuchung in Nienburg. Sie lehnte aber jeden weitere Kommentar ab.

Bevor Ermittlungsbeamte wie in Rehburg über einen Schlosser die Wohnungstür Edathys öffnen, bedarf es größerer Vorermittlungen, um die Staatsanwaltschaft von einem begründeten Anfangsverdacht eines strafrechtlichen Deliktes zu überzeugen, damit die Staatsanwaltschaft beim Ermittlungsrichter erfolgreich einen Durchsuchungsbeschluss erwirken kann. In der Regel gelten Fälle dann als brisant, wenn die Staatsanwaltschaft wie Thomas Klinge mit vor Ort ist.

In Edathys Wohnung blätterten Beamte in Akten. Durchs Fenster waren gepackte Materialien zu sehen, während der Schlosser an der Eingangstür arbeitete. Wie dort zu erfahren war, weiß der Ex-Politiker über Ermittlung und Durchsuchung bescheid. Edathy war gestern Abend telefonisch nicht erreichbar.

Edathy hatte am Samstag seinen Rücktritt mit angeschlagener Gesundheit begründet. Seitdem ist es still um den Rehburger. Medien spekulieren über Burn-Out. Für seine Mitarbeiter soll es bereits Optionen für eine Weiterbeschäftigung in der SPD geben ‑ ein Hinweis für Die Welt, „dass der Rückzug nicht gänzlich unvorbereitet geschah“. Dem gegenüber spekulierten Medien unter Bezug auf SPD-Kreise, dass der Soziologe nach der Bundestagswahl sehr enttäuscht darüber gewesen sein soll, dass er bei der Postenvergabe trotz seines großen Engagements nicht berücksichtigt worden sei. Edathy galt lange als Nachwuchstalent. In den Zeiten Peter Strucks sogar als Teil der Führungsreserve.

https://www.dieharke.de/Artikel/Lokales/31076/Staatsanwaltschaft_ermittelt_gegen_Edathy/

.

….danke an Gerald Franz.

.

Gruß an die Ermittler

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Piraten-Gründer will Kinderpornos legalisieren

Ausgerechnet zum sechsten Geburtstag der deutschen Piraten tritt der Schwede Rick Falkvinge eine unschöne Debatte um Kinderpornografie und Meinungsfreiheit los. Die Parteispitze ist entsetzt.

Bundesparteitag-der-PiratenparteiDie Piraten in Deutschland feiern am heutigen Montag ihren sechsten Geburtstag. Ausgerechnet an diesem Tag tritt der Urvater der Piraten, der Schwede Rick Falkvinge, eine unschöne Debatte über die Legalisierung von Kinderpornografie los. Die Kriminalisierung versehentlicher Vergehen Unschuldiger führe dazu, dass die Aufklärung tatsächlicher Straftaten verhindert werde. Das müsse sich in innerhalb der kommenden zehn Jahre ändern, schreibt Falkvinge in seinem Blog.

Entsetzte Reaktionen auf diese krude Forderung folgten prompt. Piratenchef Bernd Schlömer sagte der „Welt“: „Die Überlegungen von Rick Falkvinge zur Legalisierung der Dokumentation von Kindesmissbrauch und Kinderpornografie empfinde ich persönlich als Affront für meine Bemühungen in Deutschland, die Stärkung von Opfern und Opferschutz bei der Bekämpfung von Kinderpornografie on den Vordergrund zu stellen.“

Aufforderung zur Gründung eigener Partei

Er forderte Falkvinge „unmissverständlich“ auf, „seine leichtfertig gewählten Beispiel aus dem sensiblen Feld der Kinderpornografie zu überdenken und unter Berücksichtigung von Prävention und der Opferperspektive sexueller Gewalt neu zu betrachten“.

Im Internet wird der Vorstoß des schwedischen Piraten bereits als „Falkvingegate“ verurteilt. Vor zwei Jahren hatte Falkvinge mit dieser Forderung schon einmal eine Debatte losgetreten und damit bei der Reichstagswahl den Wiedereinzug der Piraten in das schwedische Parlament verhindert.

Klaus Peukert, Mitglied im Bundesvorstand der Piraten, ruft Falkvinge über Twitter auf, seine Anhänger mitzunehmen und eine eigene Partei gründen.

Warnung vor „Elektronische Bücherverbrennung“

Falkvinge kritisiert in seinem Blog, dass durch die geltende Gesetzgebung eine ganz Generation von Jugendlichen als Sexualstraftäter gebrandmarkt werde. Alle bisherigen Ansätze, Kinderpornografie zu bekämpfen, basierten auf Zensur und Netzsperren. Daher setzt Falkvinge den Kampf für die Legalisierung von Kinderpornografie mit dem Kampf für die Redefreiheit gleich.

Seine abstruse Argumentation: Kinderpornografie sei in jeder Hinsicht schrecklich und furchtbar, erschüttere aber nicht den Zusammenhalt der Gesellschaft. Zensur und „elektronische Bücherverbrennung“ aber seien Gefahr und drohten die Gesellschaft zu verändern. Ein Nutzer auf Twitter schreibt: „Schwedischer Oberpirat begeht politischen Selbstmord.“

gefunden bei: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109124782/Piraten-Gruender-will-Kinderpornos-legalisieren.html

.

Gruß an die, für die ALLE  Abartigkeiten normal zu sein scheinen

…danke an TA KI

.

Gruß und Dank an DIE WELT

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Gegen Christian Goetjes, den Schatzmeister der Grünen in Brandenburg, läuft angeblich schon ein Verfahren wegen Untreue. Es soll sich um 200.000 Euro handeln.

Jetzt fand man wohl auf dem beschlagnahmten Computer des Grünen-Politikers, der erst 33 Jahre alt ist, kinderpornografisches Material. Sollte sich dies bewahrheiten, wäre es ein schwerer Schlag gegen das rührselige Moraldenken der Grünen Bundespartei.

Foto:Berliner Morgenpost

Ex-Schatzmeister der Grünen festgenommen

Wie kann ein Politiker Schatzmeister eines Landesverbandes werden, der zum einen Geld klaut und zum andern sich an Kinderpornografie aufgeilt? Sollte es nachgewiesen werden, käme die Grüne Bundespartei in Erklärungsnöte.

Man unterstellt ihm „kriminelle Energie“ bei der Unterschlagung. Er war wochenlang spurlos verschwunden und  auch nicht für seine Eltern erreichbar. Dann tauchte der Ex-Schatzmeister unerwartet Ende März in Berlin auf und wurde festgenommen.

© FotoCent

Kindesmisshandlung

Der Landesvorsitzende der Bündnisgrünen, Benjamin Raschke, wollte die neuen Vorwürfe wegen Kinderpornografie am Sonnabend erstmal nicht nicht kommentieren.Man wolle sich nicht an Spekulationen beteiligen. Oh je. Keine Dementi und keine Äußerung. Das verheißt nichts Gutes.

Wir bleiben am Ball und werden sehen, wie sich der Fall entwickelt. Sollte  der Vorwurf der Kinderpornografie bewiesen werden, wird sicherlich nach den Hintermännern gesucht werden.Was man dann wohl noch findet?

Doch auch dann, wenn man etwas findet, ist er sicherlich schuldunfähig, weil psychisch krank. Die auf dem Fuß folgende Antimainstreampolemik können die Menschenrechtler dann wieder nicht ertragen.

http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=344

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Hangover: In einer wenig beachteten Weihnachtsrede an der Krippe in der St. Nimmerlein Kathedrale gab es eine beachtliche Ansprache zu familienpolitischen Ergüssen unserer parlamentarischen Vorzugsmutter, die in keiner Weise an Deutlichkeit zu wünschen übrig ließ. Dabei nahm sie sich nicht nur das Christkind zur Brust (siehe historische Aufnahme rechts) sondern unsere gesamte verlogene und doppelbödige Gesellschaft.

Vorzeigemutti nimmt sich Christkind zur Brust
Quelle 1:https://secure.wikimedia.org/wikipedia

Obgleich sie dem Kindergarten des Familienministeriums inzwischen entwachsen ist und sich mit den Erhaltungsproblemen der Adulten beschäftigen muss, widmete sie sich dennoch dem Anlass gemäß in gewohnt „leyenhafter“ Art der Familienpolitik.

Bei ihrer Tirade nahm sie gezielt die Medien aufs Korn und monierte dass wir endlich zu mehr Realismus in unserer Welt kommen müssten. So würden den Kindern und Jugendlichen im Fernsehen alltäglich nutzlos tausende von Morden und Gewaltszenen nach unterschiedlichsten Handlungsmustern präsentiert ohne dass selbige einen durchschlagenden Erfolg im täglichen Leben zeitigten. Man versuche zwar mit allen Finessen und Abarten des Tötens den Kindern solches schmackhaft zu machen, würde ihnen aber gleichsam völlig doppelmoralisch bedeuten, dass so etwas nicht in Ordnung sei und man so etwas einfach nicht mache. Damit müsse Schluss sein und man solle den Jugendlichen nur noch zeigen was man auch gesellschaftlich durchsetzen wolle und von ihnen auch im späteren Leben erwarte.

Dazu gehöre nach ihrer Auffassung auch, dass man sich zu den besten Sendezeiten der Volksbildung widme, weil dies offenbar dringend nötig sei. Offensichtlich müsse man aber immer wieder das Volk zur Mehrung anhalten weil uns die Rentenbeitragszahler auszugehen drohen (wir berichteten an dieser Stelle bereits über die rückläufige Volksbildung). Deshalb plädiere sie dafür die Morde in den Fernsehsendungen zu dezimieren und stattdessen auch den Kindern und Jugendlichen mehr Pornos zugänglich zu machen. Letztlich sei ja Sex, Liebe, Leidenschaft und alle damit verbundenen Praktiken eine grundlegende Voraussetzung für eine angemessene Volksbildung. So habe sie sich in ihrer Jugend noch unter vorgehaltener Hand mit diesem Thema beschäftigen müssen, aber als 7-fache Mutter könne sie heute mit Fug und Recht sagen, diese Regelverletzung habe sich gelohnt und sie habe diesbezüglich ihren Beitrag geleistet und sie wolle daher alles dafür tun, dass die Jugend ihr ungestraft und diskriminierungsfrei nacheifern könne.

Bildquelle: http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Datei:800px-I_love_Wikipedia_IMG_3001.jpg Bildautor: http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Kamel:Ungott

Und wenn die Jugendlichen in der Schule lernten wofür der Venushügel, Scheide, Penis, Hoden, Gebärmutter, Eier und Sperma und diese ganzen menschlichen Einrichtungen gut seien, dann könne es nur hilfreich sein hierzu praktisches Anschauungsmaterial auch über die Öffentlich Rechtlichen Sender zu Sendezeiten auszustrahlen, die auch den Nachwuchs erreichten. Man solle sich hier nicht nur auf die Beispiele aus der Natur verlassen, ob kopulierende Hunde, Rindviecher oder Bienchen. Diese seien teils unpraktikabel, irreführend und im Sinne des Tierschutzes schon vor menschlichen Spannern zu schützen. Selbstverständlich seien die Lehrkörper im Biologieunterricht mit praktischen Vorführungen völlig überfordert weil die Libido dass einfach nicht leisten könne wenn sich eine Biologiestunde an die andere reihe. Oftmals könne aufgrund des Lehrermangels auch keine passende Heterobesetzung für derlei praktische Vorführungen gefunden werden. Mehr noch, wir müssten endlich von der Prüderie in dieser Sache wegkommen und sollten es begrüßen wenn sich mehr und mehr Menschen finden, die fix mal eben im Park per Doggystyle für Nachwuchs sorgten. Bewusst schloss sie die Kirche in ihre Predigt ein und empfahl auch hier einen lockereren Umgang mit den Dingen. So könnte durchaus während des Gottesdienstes auch auf dem Altar mal ein Nümmerchen vor der versammelten Gemeinde geschoben werden, gerne auch in Missionarsstellung. Es spräche auch nichts dagegen dies mit Bibelzitaten zu begleiten wie „Seid furchtbar fruchtbar und mehret euch“. Selbstverständlich dürfe dann die Kirche an dieser Stelle auch in Ausübung ihres Hausrechtes darauf achten, dass keinerlei Verhütungsmittel zum Einsatz kämen, die geeignet wären den ersehnten Erfolg eines solchen göttlichen Aktes zu konterkarieren. Auch in der Fußgängerzone solle man, sofern es die Gemengelage unter freundlich angeregten Leuten zulasse, einfach den ein oder anderen Rudelbums zur Normalität werden lassen. Und sollten sich volksbildungsverliebte Menschen in der U-Bahn finden die zwischen den Stationen mal eben einen Quikie hinlegten, dann wäre es aufbauender und stimulierender die Leute würden zum Orgasmus klatschen statt sich verschreckt abzuwenden. Wir müssten endlich begreifen, dass diese Dinge die natürlichsten auf der Welt sind und in jedem Falle existenzsichernder als Morde und darüber hinaus erheblich geeigneter das gesellschaftliche Miteinander liebevoll zu fördern.

Final konstatierte sie, sofern man diesem Thema mehr öffentlichen Raum gäbe, dann wären vielfach weniger Verkrampfungen in der Gesellschaft zu verzeichnen und die Volksbildungsrate könnte entsprechend steigen. Würden parallel dazu nur halb soviel Morde wie im Fernsehen öffentlich praktiziert, dann wäre es hinsichtlich der Volksmehrung fast noch ein Nullsummenspiel, weshalb sie persönlich es gut heißen würde die Morde in den Fernsehsendungen stark zu reduzieren. Generell solle die vermittelte Moral mit der gelebten Moral geeint werden. Derzeit wolle sie die Vorbildfunktion der Öffentlich-Rechtlichen wie auch der privaten Sender noch nicht in Zweifel ziehen. In jedem Falle müsse aber die Ungleichbehandlung von Tötungsdelikten und Volksbildung bei den Sendern enden und nach ihrem Dafürhalten letzterer eindeutig der Vorrang eingeräumt werden.

http://qpress.de/2011/01/02/vorzeigemutti-von-den-laien-fur-mehr-sex-in-der-offentlichkeit/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wieso hat es acht Jahre lang gedauert, bis endlich der Prozess gegen Dutroux eröffnet wurde? Als der Prozess dann stattfand breitete der Untersuchungsrichter vier Tage lang seine Version der Dinge aus.

http://video.google.de/videoplay?docid=3656403948756983606&hl=de#

Das Ergebnis: Die siebenjährigen Ermittlungen hätten ergeben, dass Dutroux ein Einzeltäter war. Basta. Und das, obwohl alles darauf hindeutete, dass hinter Dutroux ein ganzes Kinderporno-Netzwerk steht. Die Familien der Opfer waren entsetzt und warfen dem Untersuchungsrichter vor, er habe sich manipulieren lassen. 27 (!) Zeugen, die im Prozess aussagen wollten, sind bisher ums Leben gekommen.

Zum Teil unter mysteriösen Umständen. Wie kann der Untersuchungsrichter vor diesem Hintergrund davon sprechen, dass sich hinter Dutroux kein kriminelles Netzwerk befände?

Marc Dutroux – ein Fall von Kindesmissbrauch in Belgien der auf bedrückende Art nahe legt, dass es einen extrem einflussreichen Pädophilenring in Belgien gibt. Hier einige Beispiele von Merkwürdigkeiten:

Untersuchungsrichter Connerotte, der mit großem Einsatz die Ermittlungen vorantrieb, wurde von der Justiz wegen angeblicher Befangenheit abgesetzt. Der Grund: Der Richter hatte an einem Spaghetti-Essen der überlebenden Kinder Sabine und Laetitia teilgenommen
Viele tote Zeugen: Tot ist zum Beispiel der ermittelnde Polizist Simon Poncelet. Er wurde nachts auf der Wache erschossen. Tot ist auch Schrotthändler Bruno Tagliaferro. Er wollte gegen Dutroux aussagen, wurde vergiftet und seine Frau verbrannte im Bett. Sex-Club-Besitzer Poiro kannte Michel Nihoul (Mitangeklagter Brüsseler Geschäftsmann) – und wurde erschossen. Und der Staatsanwalt Hubert Massa beging Selbstmord unter mysteriösen Umständen. 

Es gibt Zeugenaussagen, die behaupten, ein Netzwerk habe Marc Dutroux eine große Summe Geld geboten, um Kinder zu beschaffen.
Das volle Ausmaß der Dutroux-Affaire und der Verschwörung, welche dahinter steckt, sollte sich durch die oben eingebettete Dokumentation erahnen lassen.

http://plutokraten.blogspot.com/2009/03/achtung-der-inhalt-dieses-posts-kann.html

nur zur Aufklärung bestimmt, damit bewußt wird, wie und was in der Welt politisch gehändelt wird.

Vieles hängt zusammen über den Okkultismuis.

http://video.google.de/videoplay?docid=8007715945321849690&hl=de&emb=1#

http://video.google.de/videoplay?docid=7202160707040726303&hl=de&emb=1#

Eine Einführung in den Orden “Skull & Bones” Antony Sutton ist Autor mehrerer Bücher, u.a. “Amerikas Geheimregierung”, “Wall Street” und “Der Aufstieg Hitlers”. In diesem Video werden die Namen der Finanziers und Banken besprochen und wie sie die Weltkriege herbei manipuliert haben. Erfahren Sie, wie sie den Pentagon und die Vereinten Nationen zu einem dritten Weltkrieg führen, um nach der Zerstörung eine neue Weltregierung zu gründen.

http://video.google.de/videoplay?docid=-5425890874359387009&hl=de&emb=1#

Auch das ist und gehört  zum Okkultismus….

Der Würfel = Siegel Satans

Der satanische Kubus ist hohl, denn er schliesst in Nachäffung der HI. Eucharistie Satan in sich ein. 6 magische 6er-Quadrate werden aneinandergeklebt, so dass die Zahlen nach innen kommen. Jede der 6 Diagonalen weist den Zahlenwert 111 auf = 666 = Zahl Satans.

Diagonalen: 111= 666:6

Summe 1 bis 36= 666

…erstaunt?

Ich NICHT….

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Bundesinnenminister Thomas de Maizière will den Kampf gegen Kinderpornografie verschärfen und der Polizei dazu mehr Rechte einräumen.

Verdeckte Ermittler sollen im Kampf gegen Kinderpornografie mehr Rechte erhalten (Foto: ddp)

So sollen verdeckte Ermittler straflos gestellt werden, wenn sie pornografisches Material abrufen oder zur Verfügung stellen müssen, um in die Szene hineinzukommen, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Bisher ist es V-Leuten nicht erlaubt, szenetypische Straftaten zu begehen.

Das Löschen und Sperren von Internetseiten sei keine Kriminalitätsbekämpfung, sagte de Maizière. Vielmehr müsse man die Täter aufspüren, etwa mit Hilfe von Suchmaschinen oder über die Kreditkarten, die sie benutzen, um das pornografische Material zu bezahlen.

„Kein rechtsfreier Raum“

Der Innenminister kündigte für den Herbst ein Eckpunktepapier zur Rolle der Staates im Internet an. „Das Internet ist kein rechtsfreier Raum“, sagte er. Alle Gesetze, die der Staat schütze, gälten auch im Internet. Das Eckpunktepapier werde sich mit den Themen Datensicherheit, Persönlichkeitsschutzrechte und Kriminalität im Internet befassen. Die konkrete Umsetzung sei ein Vorhaben für die nächsten Jahre.

http://nachrichten.t-online.de/de-maizi-re-will-kinderpornografie-haerter-bekaempfen/id_42753046/index

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der Sommer geht dem Ende zu, Am Morgen spürt man schon den kühlen Hauch des Herbstes. Die Tage werden spürbar kürzer und die heuer oft auftretende tropische Hitze ist vorbei. Freuen wir uns auf einen schönen, warmen Altweiber-Sommer …

Die EU entwickelt sich zu einem diktatorischen, faschistischen Monster, das die Demokratie, die ohnehin nur auf dem Papier existiert, ad absurdum führt. So werden Probleme gewälzt, die im Grunde gar nicht existent sind. So wie man die Führerscheine in Zukunft befristen möchte. Die Frage stellt sich nur, in welcher Zukunft?

Denn wenn man noch Zeit und Kapazitäten hat, in Anbetracht der ruinösen, äusserst brisanten Lage, sich den Kopf über Führerscheine und deren Geltungsdauer zu zerbrechen, anstatt gegen den drohenden Meltdown zu arbeiten, dann kann man nur Unverständnis und Kopfschütteln ernten.

Die EU baut ein totalitäres Regime auf und möchte absolut herrschen. Unbekannte, von irgendeinem Gremium gewählte EU-Regierung unter dem Vorsitz von Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rates, sind eher mit Berserkern zu vergleichen, als mit demokratischen Politikern.

Bei diesen Damen und Herren geht es überhaupt nicht um den Willen des Volkes. Das Volk wird als unmündig und unwissend hingestellt und übergangen. Es sind amerikanische Verhältnisse eingezogen, jetzt haben Lobbies das sagen. Denn sonst würden solche menschenfeindlichen und realitätsfremde Konstrukte wie der Codex Alimentarius gar nicht entstehen können! Das Volk, früher einmal der Souverän genannt, wird übergangen und vor vollendete Tatsachen gestellt.

Mit unglaublichen Lügen und Desinformation protzen diese faschistoiden Diktatoren und erzählen uns, es wäre alles zu unserem Besten. Die Konzerne dahinter reiben sich die Hände, denn jedes dieser unverständlichen Gesetze und Verordnungen bringt einem oder mehreren Unternehmen wieder erhebliche Umsatzzuwächse und damit teilweise gigantische Profite!

Kreativ sind diese Damen und Herren, die nicht nur ich als unsere wirklich gefährlichen Feinde ansehe, nur dann, wenn sie wiedereinmal, auch wenn überall Sparprogramme ausgerufen werden, ihre eigenen Verdienste überdrruchschnittlich erhöhen. Dies gilt für alle EU-Bürokraten. Nicht nur, dass sie Diäten und Aufwändungen sowieso abschreiben bzw. gesondert verrechnen können (darunter fällt natürlich auch sehr viel Privates!), sie ausserdem zu den Spitzenverdienern zählen und insgesamt ein völlig ineffizienter, chaotischer und machtgieriger Beamtenhaufen sind. Salbungsvolle Reden ohne wirklichen Inhalt, übersteigertes Selbstbewusstsein und vorgetäuschte Geschäftigkeit zeichnen sie aus … und dass sie nicht im Sinne des Volkes, die allerdings für ihren Verdienst aufkommen müssen, arbeiten und entscheiden. Wir haben uns echte Monster herangezüchtet.

Das Gesetz, EU-Recht geht vor nationalem Recht, gibt ihnen ein Werkzeug, das effizienter und machtvoller nicht sein. Die Bündnisstaaten sind somit entrechtet, vollkommen entrechtet. Alles für eine gesamteuropäische Idee ohne individuellen, traditionellen und nationalen Ausnahmen. Gleichförmig und uniform sollten alle sein und möglichst kuschen.

Mit den grossen Lügen vom extrem gefährlichen Weltterrorismus, der omnipräsenten Kinderpornografie, von organisierter Kriminalität und dem vom Menschen gemachten Klimawandel versuchen sie Angst zu erzeugen. Soviel Angst, dass man sich gerne in den restrikiven goldenen Käfig der grossen Beschützer begibt und möglichst alle Freiheiten aufgibt. 100%ige Kontrolle, 100%ige Überwachung und ein ängstliches, dadurch manipulierbares Volk sind die Zutaten eines totalitäten Staates bzw. Staatengemeinschaft. Warum erheben die einzelnen Bündnisstaaten keinen Einspruch gegen diese Chuzpe?

Jene Staaten, die Milliarden von Volksvermögen in den schwarzen Löchern obskurer Banken versenken, aber plötzlich für Bildung kein Geld mehr übrig haben. Jene Staaten, die Sparmodelle einführen, die durch noch mehr Steuerbelastung der angeschlagenen Wirtschaft den Todesstoss versetzt. Jene Staaten, die durch ihren permanenten Wahlkampf immer noch die Lüge der gesicherten Pensionen erzählen. Jene Staaten, für die offensichtlich die Bedrohung der immer bedrohlicher werdenden Krise und der schier uferlosen Staatsverschuldungen noch immer keine Themen sind, dem Volk die Wahrheit mitzuteilen. Jene Staaten, die beim Volk zu sparen beginnen, nicht bei der Verwaltung. Jene Staaten, die nicht wirtschaftlich und nicht nachhaltig regiert werden, sondern ausschliesslich parteipolitisch!

Und das Volk? Es schläft! Ab und zu raunzt es, doch solange man ihm die Illusion eines halbwegs sicheren Wohlstandes gewährt, wird es sich lieber vor dem Fernseher setzen, als auf die Strasse zu gehen … noch!

Das grösste Problem wird sein, wenn das Volk tatsächlich aufwacht und glaubt, nun sei es genug, man müsse etwas unternehmen. Viel zu spät wird das sein, wo nichts mehr zu machen sein wird. Warum? Weil dann der Zerfallprozess schon so weit fortgeschritten ist, dass die öffentliche Ordnung zerfällt.

Dann, übrigens, ist es scheissegal, ob künftig der Führerschein für 15 Jahre oder für immer gilt! Dann ist auch scheissegal, welche Glühlampen oder Leuchtmittel man hat, hauptsache es gibt überhaupt noch Strom. Dann ist auch der Codex Alimentarius scheissegal, solange es noch sauberes Trinkwasser gibt.

Und die inkompetenten, selbstherrlichen EU-Regierer und nationalen Politiker werden versuchen dir zu erklären, dass all das ganz plötzlich über uns hereingebrochen ist, weil eigentlich befanden wir uns ja schon wieder im Aufschwung … Wie konnte man das nicht Kommen sehen?

Quelle und Dank an: Johannes – Schnittpunkt2012

http://www.yoice.net/?p=4575

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »