Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Krawalle’


“Die jüngsten Krisen der illegalen Migration in die Europäische Union könnten die Steuerzahler bis zu 5 Milliarden Euro pro Monat kosten”, sagte  ECIPS” (Veterans Today 9 November 2015).
Und das ist nur der Anfang.

*

Angela Merkel segelt unbeirrt einen Kurs der offenen Tore Europas, lädt die gesamte muslimische Welt nach Deutschland ein , wusste schon im März 2015 durch Frontex Bescheid über die bevorstehende Masseneinwanderungswelle in Höhe von 1 Mio., benachrichtigte nicht die Länder  – und traf keine Vorkehrungen, was zum Chaos führte. Inzwischen wird mit 20 Mio. Muslimen in Deutschland bis zu 2020 ernsthaft gerechnet. Wenn man wissen will, was das bedeutet, kann man diese Tabelle über Proportionalität zwischen der Anzahl der Muslime und dem Gewaltniveau  sehen:  Erwarten Sie  Krawalle,  Dschihad Milizien-Bildungen, sporadische Tötungen sowie Kirchen- und Synagogen-Verbrennungen.

Nun geht die Tragödie weiter:

DWN 8 Nov. 2015: “Wie können wir zum Beispiel auch junge Afrikaner legal in Deutschland aufnehmen, wenn es um Berufe geht, die bei uns Mangelberufe sind. Wir werden den Afrikanern auch neue finanzielle Mittel anbieten. Wir werden darüber sprechen, mit welchen Ländern wir auch Rückübernahmeabkommen vereinbaren können.”
Merkel unterstützt somit die  Werbe-Kampagne der EU, um vor dem Jahr 2050 etwa  56 Mio. Afrikaner + ihrer Familien nach Europa zu locken.

Merkel´s Willkür

LMerkel-Flüchtlinge-de-Maiziere-600x407inks: Merkel und ihr verketzerter Innenminister, Thomas de Maizière

DWN 7. Nov. 2015: Durch die Willkür von Angela Merkel wurden in Deutschland und Österreich die Innenminister zu Schießbudenfiguren degradiert. So wird der Rechtsstaat systematisch zerstört. Das Nachfolgemodell ist schon zu erkennen: Die Parteien stehen über dem Gesetz und könnten am Ende den Polizeistaat etablieren.

Angela Merkels „Wir schaffen das“ bedeutet in Wahrheit „Ihr müsst das schaffen!“ und bezieht sich auf die ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer. Außerdem ist Merkels Aufforderung, es zu schaffen, an die Bevölkerung gerichtet und bedeutet: Ihr habt meine Politik zu schlucken, ohne Wenn und Aber.

Unten; aus Infowars 9. November 2015:
.ellwangen

 

Wer ist Angela Merkel eigentlich?
Wie ich mehrmals geschrieben habe, ist Angela Merkel als Kanzlerin des Zahlmeisters der EU der böse Geist Europas geworden. Sie ist Rotary Club Freimaurerin und hier und meint die Massen-Zuwanderung sei eine Gabe des “Herrgotts” (bedeutet bei Freimaurern Luzifer  und hier und hier).
Sie hat eine Vergangenheit als glühende FDJlerin und ist die Tochter eines glühenden Kommunisten.

rothsschild´s_choiceWie Barak Obama und die vorige dänische Ministerpräsidentin, Thorning-Schmidt,  tauchte Merkel plötzlich ohne besondere politische oder intellektuelle Gaben aus dem nichts zum höchsten politischen Amt ihres Landes auf. Obama war Rothschilds Wahl, Thorning-Schmidt war beim Rothschild-Agenten George Soros beliebt, weil sie ihm behilflich war, das jesuitische Rothschild/Rockefeller US-Council on Foreign Relations, (wo Soros Mitglied  ist), den Weltregenten nach eigener Aussage,  in Europa als The European Council on Foreign Relations zu verpflanzen.

Wer (ausser Marionette Kohl) hat Merkel ausgewählt – und warum?

Was spielt sich im  Angela Merkels Kopf  ab?

The New Yorker 1 Dec. 2014  bringt eine lange und tiefgehende Beschreibung von Angela Merkels Psyche:
Merkel ist mit sechzig die erfolgreichste Politiker(in)  in der neueren deutschen Geschichte. Ihre Popularität schwebt um die 75% – unerhört im Zeitalter des Grolls gegen gewählte Führer.

(In der DDR) war  sie nie in Konflikt  mit der regierenden Partei. “Ich bin überzeugt, dass sie ihre Doktorarbeit nur deshalb  machen konnte, weil sie in der Freien Deutschen Jugend aktiv war, auch in ihren Aufbautagen. Die meisten Leute sagen, dass es gezwungen war, aber ich habe gezeigt, dass man sich ihr nicht anzuschließen musste”, sagte ihr Studienkollege Schöneich.Merkel-fdj
Merkel hat selbst einmal zugegeben, dass ihre Teilnahme an der FDJ “zu 70% auf Opportunismus zurückzuführen war.”

Merkel denkt über Dinge genauer nach und ist immer  ihren Konkurrenten um ein paar Schritte voraus”.

“Sie ist in etwa die beste Analystin einer bestimmten Situation, die ich mir vorstellen kann”, sagte ein hoher Beamter in ihrer Regierung. “Merkel hat gelernt, Probleme methodisch anzugehen, zu vergleichen, Szenarien zu steuern, Risiken abzuwiegen und Reaktionen vorauszugreifen, und dann lässt sie es auch nach der Entscheidung  für eine Weile sitzen bleiben, bevor sie handelt.
“Sie ist keine Frau der starken Emotionen.Zu viel Gefühl stört die Vernunft “.
“Bevor man ihr  widerspricht, sollten man  zweimal denken – sie hat die Autorität deren, die weiß, dass sie Recht hat.”
“Wenn sie erst eine Meinung hat, dann scheint sie begründet zu sein.

Durch den Demokratischen Aufbruch wurde sie Lothar de Maizières Sprecherin. “Sie hat sich nie in den Vordergrund gedrängt. Sie verstand, dass sie  einen Job hier zu verrichten hätte und ihn richtig zu tun –  aber nicht der Chef zu sein. Lothar de Maizière war der Chef. “Durch Bescheidenheit verdiente sie de Maizières Vertrauen.
Im Oktober 1990 gewann sie einen Sitz im neuen Bundestag in Bonn, sie wurde dem Bundeskanzler Helmut Kohl vorgestellt und de Maizière schlug vor, dass Kohl sie in sein Kabinett aufnehme. Zur Überraschung Merkels, wurde sie zur Ministerin für Frauen und Jugendliche ernannt.

Sie hatte keine politische Agenda überhaupt.
Gerhard Schröder sagte zwei Jahre bevor er  Kanzler wurde,  ihre Leistung als Umweltministerin sei “erbärmlich.”

Kabinettssitzungen wurden von Kohl geprägt, und obwohl Merkel immer gut vorbereitet war, sprach sie selten. Angie die Schlange hatte einen Ruf, wenig Kritik hinzunehmen. “Man konnte ihre Stärke vom  Anfang an  spüren.”

Sie gehörte nirgendwo hin. Sie schloss sich der CDU an, nachdem  der Demokratische Aufbruch mit ihr zusammengeführt wurde.
Alles in der Partei ist ihr fremd. Sie ist nur eine Funktion ihrer Macht, sonst nichts.”

merkel-wegAlan Posener von der konservativen Tageszeitung Die Welt, sagte mir: “Die Dinge, die das Kernland der CDU motivieren – Sorgen über berufstätige Mütter, homosexuelle Ehen, Einwanderung, Ehescheidung – bedeuteten ihr  nichts. “

“Michael Naumann, Buchverleger und Journalist, der als Kulturminister unter Schröder diente, sagte:” Ihre Haltung gegenüber den Vereinigten Staaten ist ein erlerntes Verhalten.
Sie vertuschte nicht immer das Gefühl, dass die Westdeutschen  wie verwöhnte Kinder seien.

Sie hatte Selbstdisziplin, Willensstärke und Schweigen als wesentliche Instrumente erlernt. Karl Feldmeyer, FAZ,  sagte: “Die D.D.R. gestaltete sie in einer so extremen und starken Weise,  wie es sich niemand, der  in der Bundesrepublik aufgewachsen ist,  vorstellen kann. Alles war eine Frage des Überlebens, und es war unmöglich, Fehler zu machen, wenn man Erfolg haben wollte. ”

Im Jahr 1998, mitten in einer Rezession, besiegte Schröder Kohl und wurde Kanzler.

Im November 1999 wurde die C.D.U.  von einem Wahlkampf-Finanzierungs-Skandal verschlungen, mit Beschuldigungen von stillen Geldspenden und geheimen Bankkonten. Kohl und sein Nachfolger als Parteivorsitzender, Wolfgang Schäuble, wurden beide in damit Verbindung gebracht, aber Kohl war so verehrt, dass niemand in der Partei es wagte, ihn zu kritisieren. Merkel, die nach der CDU-Wahlniederlage zu Generalsekretär aufgestiegen war, sah eine Gelegenheit. Sie rief Karl Feldmeyer an. “Ich würde Ihrer Zeitung gerne ein paar Kommentare geben”, sagte sie.

Feldmeyer las es mit Erstaunen. Merkel, eine relativ neue Figur in der CDU, rief die Partei auf,  mit ihrer langjährigen Marktführer zu brechen.

Merkel schrieb. “Wir, die wir jetzt die Verantwortung für die Partei tragen, und nicht so sehr Helmut Kohl, werden entscheiden, wie  die neue Ära anzugehen ist.” Sie veröffentlichte den Artikel  ohne Vorwarnung des verdorbenen Parteivorsitzenden, Schäuble.

Innerhalb weniger Monate wurde Merkel als Parteivorsitzende gewählt. Kohl trat in die Geschichte über.
«Sie stach ihm das Messer in den Rücken-und drehte es zweimal”, sagte Feldmeyer.

Jahre später saß Michael Naumann neben Kohl bei einem Abendessen, und fragte ihn: “Herr Kohl, was genau will sie denn?” “Macht“, sagte Kohl sagte lapidarisch. “Der größte Fehler, den ich machte, war, meine eigenen Killerin zu wählen”.

John Kornblum, ehemaliger US-Botschafter in Deutschland, der immer noch in Berlin lebt, sagte: “Wenn man ihr in die Quere kommt, ist man am Ende tot.

“Es scheint, dass sie nicht von dieser Welt ist. Psychologisch gibt sie jedem das Gefühl: “Ich werde mich um  dich kümmern.”

merkel-illuminati

Merkel ist zweifelsohne mit der Freimaurerei verbunden  – siehe ihr Handzeichen der Mutter- Göttin, Luzifers Frau.

“Sie ist eine Meisterin des Zuhörens”
“Schadenfreude ist Merkels Art, Spaß zu haben”, sagte Kurbjuweit.

merkel-illuminati

Im Laufe ihrer Kanzlerschaft hat Merkel sich so nahe wie möglich an die deutsche öffentliche Meinung gehalten. Posener sagte, dass sie, nachdem sie an Schröder fast verloren hatte, sagte: “Ich werde alle Dinge für alle Menschen sein.”

“Langfristige Perspektive der Bundeskanzlerin heisst etwa zwei Wochen.”
Als ich  Katrin Göring-Eckardt, die Grüne Führerin, fragte, ob Merkel überhaupt Prinzipien hatte, sagte sie: “Sie hat einen starken Freiheits-Wert, und alles andere ist verhandelbar.” (Andere Deutsche haben der Liste feste Unterstützung für Israel hinzugefügt.)

“Die Leute sagen, es gebe kein Projekt, gebe es keine Idee“, sagte mir ein hochrangiger Beamter. “Es ist nur ein Zick-Zack von cleveren Zügen neun Jahre lang.”
Deutschland bleibt von den großen Ideologien der Vergangenheit so traumatisiert, dass eine Politik, die keine Ideen hat, eine beruhigende Ausstrahlung hat.

Merkel ist besessen von Demografie und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft.

Obama hat ihren zurückhaltenden Respekt  gewonnen und Putin, hat ihr tiefes Misstrauen.
Nach Putins Rede im Bundestag, sagte Merkel einem Kollegen: “Das ist typisch KGB Gerede. Vertrauen Sie nie diesem Kerl “Ulrich von der ZEIT sagte: verabscheuen würde zu viel Gefühl sein.”

Merkel und Obama sind öffentlich so verschieden, aber sie sind sich tatsächlich sehr ähnlich.” Indem sie ihre eigene Partei zur Mitte hin zieht, hat Merkel  in der deutschen Politik einem populistischen Gegenstück (AfD) zu  Frankreichs Front National und der United Kingdom Independence Party einen Platz erstellt.

Kommentare
Nachdem ich dies gelesen habe, habe ich den Eindruck einer unmenschlichen, zynischen Person ohne Empathie, Rücksicht auf die Gefühle  anderer . “Sie ist nicht von dieser Welt”. Ich stehe mit dem Eindruck, dass sie skrupellos, berechnend,  nie etwas Unberücksichtigtes tut- und dass sie keine andere Ideologie hat, als  sich selbst  an die Macht zu fördern, was sie zu einer Populistin gemacht hat: “Gib den Leuten, was sie wollen” – und dann…

Ich muss fragen, wie diese scheinbar isolierte und unansehnliche Frau eine solche Karriere machen  – und plötzlich  den mächtigen Kohl und Schäuble mit einer solchen Autorität verdrängen konnte. Wo hatte sie diese Macht her?

Sehen Sie  dieses Video von der 2 Stunden und  55 Min. Marke – und sie bekommen die Antwort.

Geheime starke Kräfte stehen hinter ihr und ich denke, es hat mit der Freimaurerei zu tun.
Wenn diese Erforschung von Merkels Genealogie richtig ist,  ist sie  polnisch-jüdischen Ursprungs, was sicherlich eine solide Unterstützung in ihrer Karriere sein würde.

Da Merkel nie etwas Unüberlegtes tut, muss die Masseneinwanderung Teil eines durchdachten Plans sein, um mehr Macht zu gewinnen, obwohl sie zugibt, dass die Kriminalität  besonders hoch unter den Einwanderern sei, und also eine Gefahr für ihr Volk bedeutet.

Die einzigen, denen sie gefällt, sind ihre Freimaurer-Brüder,  die Illuminaten und einigen gehirngewaschenen Deutschen. Doch sie würde nie auf die Macht als die weltweit mächtigste Frau verzichten, es sei denn, sie kann etwas Größeres als Gegenleistung kriegen – was  ihre NWO-Förderung durch Masseneinwanderung, die Abschaffung der Lehre Christi und der Nationalstaaten voraussetzt.
Das ist es, warum ich denke The Guardian 20 Okt. 2015  hat Recht: Sie plant ihren Rücktritt.
Was ist in Merkels Augen größer, als  die deutsche Bundeskanzlerin zu sein?
Vielleicht ist es das Amt als Nachfolgerin von Ban Ki-moon als UN-Generalsekretärin – oder EU-Kommissions-Präsidentin?

Die DGerman Chancellor Angela Merkel addresses the 2015 Sustainable Development Summit, Friday, Sept. 25, 2015 at United Nations headquarters. (AP Photo/Seth Wenig)eutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, spricht vor dem  Nachhaltigen Entwicklungs-Gipfel am 25. September 2015 im Sitz der Vereinten Nationen.  Eine osteuropäische Frau sollte 2016  laut der Washington Post als General-Sekretärin gewählt werden. Merkel ist beides!

Mehrere Blogs denken Merkel werde die nächste UN-General-Sekretärin werden, hier, und sogar Wikipedia   erwähnt Merkel als potentielle Nachfolgerin von Ban. Bereits im Jahr 2014, wusste The Daily Telegraph, dass Merkel als Bundeskanzlerin vor dem Ende ihrer Amtszeit zurücktreten wolle – um  UN-General-Sekretärin oder EU-Kommissions-Präsidentin zu werden!
Vor diesem Hintergrund muss man Verständnis für die Deutschen haben, die Merkel des Hochverrats durch ihre Einladung der  Muslime weltweit verklagt haben.

Matth. 16.26: “Was hülfe  es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele”?

http://new.euro-med.dk/20151110-sie-ist-nicht-von-dieser-welt-opfert-machtgierige-angela-merkel-die-deutschen-an-den-islam-fur-den-posten-als-nwos-un-general-sekretarin.php

.

Gruß an die emotionslosen Politiker (paßt auf)

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 Symbolbild- "Flüchtlinge" randalieren an Ungarns GrenzeSymbolbild- „Flüchtlinge“ randalieren an Ungarns Grenze
Bezüglich der aktuellen katastrophalen Flüchtlingssituation muss ich mal meinen Unmut vorbringen, ich, Mitte 40, deutscher Staatsbürger mit Migrationshintergrund, (meine Eltern sind 1967 als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen und haben bis zur Rente gearbeitet, mittlerweile verstorben, meine Frau und ich hier geboren, also zweite Generation) voll integriert und arbeiten wie fast jeder andere in dem Land hier täglich hart für unser Geld und führen brav unsere Steuern und Abgaben ab. Meine Eltern stammen gebürtig aus Aleppo/Syrien, also habe ich einiges an Background bezüglich der Mentalität und die ist ehrlich gesagt überhaupt nicht rosig, meine Frau und ich reden täglich über diese Thematik und uns wird täglich Angst und Bange, ES WIRD HIER ORDENTLICH KNALLEN !Unsere Merkel meint es gut, aber Sie hat die Box der Pandora geöffnet, diese Menschen werden mit einem Kulturschock grösstem Ausmaßes konfrontiert, viele von denen sind Tagelöhner und haben nichts brauchbares gelernt, viele von den Männern sind sehr religiös, auch wenn es auf den ersten Blick nicht den Anschein macht, viele die nie eine Chance gehabt haben nach D zu kommen, sind der Einladung Merkels gefolgt…

Wir müssen in diesen Zeiten wirklich vorsichtig sein, diese Menschen lassen sich nichts sagen, weder von der Politik, Verwaltung, Behörden oder Polizei.., jetzt ist noch Ruhe, weil sie erschöpft von der Reise sind und sich erstmal niederlassen wollen, aber wehe uns, wenn Ruhe einkehrt und der Unmut groß wird, dann wird die Horde nicht aufzuhalten sein. Allein wie die Frauen behandeln, untere Kaste, was meinen Sie wenn einer von denen einem weiblichen Polizist gegenübersteht???

Ich bin seit längerem ein Leser der HG Seite und bereite mich seit längerem vor, aber jetzt wird es von Tag zu Tag dramatischer, ich kann jedem ans Herz legen sich vorzubereiten auf die Zeit die uns bevorsteht, ich bin Realist und eigentlich skeptischer Natur, aber ich weiß jetzt schon das es Bürgeraufstände geben wird, Tumulte.., wer soll all die bewaffneten junge Männer aufhalten, wenn die mal ordentlich Luft ablassen wollen??, in Syrien gab es Assad der den Mob in Schach gehalten hat, hier gibt es „gar nichts“..

In deren Augen sind wir die grössten Ungläubigen, weil wir integriert sind uns wird es als erstes Treffen. Auch wenn die Grenzen dicht sind, ist es zu spät, die Schleusen sind geöffnet und es ist wie Wasser, das immer den Weg, auch durch dicke Betonwände, findet. In dem Sinne, allen viel Glück.

Leserzuschrift auf Hartgeld.com Rubrik Deutschland vom 16.09.2015

https://www.netzplanet.net/leserzuschrift-eines-integrierten-deutsch-syrers-assad-hat-den-mob-in-schach-gehalten-es-wird-hier-ordentlich-knallen/

.

….danke an Kruxdie26

.

Gruß an die Informanten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


1. Als der Herr nach seinem Plan

alles hat erschaffen,

däucht ihm alles wohlgetan:

Engel – Menschen – Affen.

Jegliches in seiner Art,

war nach Weisheit offenbart,

und sogar am Teufel

hatt’ Er keinen Zweifel.

 

2. Aber dabei blieb es nicht,Fragge-1832-1849

wer das meint, der irrt sich!

Eine Spielart kam ans Licht

anno achtundvierzig.

Die Natur hielt Niederkunft,

und gebar die fünfte Zunft,

obwohl sehr mißraten,

die der Demokraten!

 

3. Etwas haben sie an sich

von jedweder Rasse:

Menschen sind sie äußerlich,

nach Gesicht und Masse,

Affen je nach Tracht und Bart,

innerlich ist’s Teufelsart,

und mit Engelszungen,

kommen sie gesungen.

 

4. Ohne Heimat, ohne Paß,

nirgends, allerwegen,

wandern sie ohn Unterlaß,

auf geheimen Stegen.

Wie der Kobold, immer nah,

schnell auf’s Hexenzeichen da,

allezeit gewärtig,

immer fix und fertig.

 

5. „Freiheit“ ist das Feldgeschrei,

„Freiheit“ die Parole,

hintennach die Tyrannei,

schleicht auf weicher Sohle.

Lauernd lugt sie um die Eck,

„Freiheit!“ ist der frische Speck,

Putsche und Krawalle

sind die Mäusefalle.

 

 

6. „Alles für das Heil der Welt,

Volk von Gottes Gnaden!

Jeder Gauner wird ein Held

auf den Barrikaden.

Immer drauf, die Fürsten fort,

Gotteslohn für Brand und Mord!

Euer sind die Taten,

unser ist der Braten!“

 

7. Also hausen durch das Land

die unsaubern Geister,

bis das Kreuz mit fester Hand

drüber schlägt der Meister.

Bei dem ersten Trommelklang

fahren sie davon mit Stank.

Gegen Demokraten

Helfen nur Soldaten !

Gedicht von Wilhelm von Merckel ( um 1848)

….danke an Annette.

.

Gruß an die wahren Demokraten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Themen:

  1. Pilze machen ihren eigenen Wind
  2. US-Armee: 130’000 Tote durch Atombombentest!
  3. Obama lockert Vorschriften zur Tötung von Zivilisten mit Drohnen
  4. JP Morgan beantragt gewaltige physische Gold-Auslieferung von COMEX!
  5. Bei den Spannungen zwischen den VSA und China geht es um das Überleben des Dollars
  6. SilberNews – Rußland will den Dollar im Inland verbieten
  7. Rußland erläßt Kuba 29 Milliarden Dollar
  8. Chef von Rossija Segodnja: Neue Agentur wird „gerechte Einstellung zu Rußland wiederherstellen“
  9. Neue HAARP-Anlage? Rußland stellt Radar in Dienst.
  10. Schwerste Krawalle seit mehr als 40 Jahren
  11. Regierungschefin löst Parlament in Thailand auf
  12. Smart Meter in Kanada
  13. Rothschild verschlingt die Welt: EU-Rats-Präsident preist Chinas Zwangs-Verstädterung von 250 Millionen in Öko-City-Käfigen als Modell für globale EU-Umweltregierung mit Einer-Planeten-Wirtschaft
  14. Warum Europa eine Ukraine ohne Rußland nicht braucht
  15. Trotz Krise: Politiker aller Länder mit sagenhaften Gehältern
  16. GB: „Belastende“ Dokumente aus Kolonialzeit vernichtet
  17. Barcelona: Mit Kreditkarte gegen den Hunger
  18. Tränengas gegen Demonstranten in Italiens Städten
  19. Hartz IV Bezieher vom Mindestlohn ausgeschlossen
  20. Arbeitgeber wollen Gastarbeiter nach Deutschland holen
  21. „Das paßt hier nicht hin“
  22. Doch kein Hartz IV für Armutsflüchtlinge?
  23. Neues Deutschland: Schüler zwischen Feminismus und Rassismus
  24. Sachsenland – Mexiko

*

….hier nochmals unser Konkludentenvertrag  zum herunterladen und zu benutzen !

Konkludenten Vertrag neu

…hier nochmals unser Merkblatt-Amtswalter (neu)

Merkblatt-Amtswalter

*kalendermontage_groß-2014

….sowie den Kalender für 2014  bestellen >>>

*

Sollten Sie bereit sein uns durch einen Betrag zu unterstützen,

die Honigmann Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten,

so können Sie uns Ihre Spende übers Spendenkontonto unten im Gästebuch zukommen lassen, oder

hier:  SPARKASSE VEST RECKLINGHAUSEN, BLZ 426 501 50, Kto.-Nr. 105 10 22 877 !

*

– Danke –

…und hier der neue Honigmann-Shop:    http://www.honigmann-shop.de/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Themen:

  1. Lautlose Nachtjäger – Orcas erlauschen ihre Beute
  2. Die japanische TEPCO will das gesamte radioaktiv verseuchte Wasser plus sonstiges Material in den Ozean kippen
  3. Weltweite Kredit-Blase: Der größte Bumerang aller Zeiten
  4. Insider warnt: IWF plant globale Währungs-Neubewertung binnen 90 Tagen
  5. Chinesische Zeitung bezeichnet Großbritannien als „untergegangene Macht“
  6. Der Iran ist soeben in die lange geplante Kriegsfalle „Welchen Pfad nach Persien“ der Brookings Institution/US Regierung gegangen
  7. Vierer-Verband russischer Su-Kampfjets trifft in Weißrußland ein
  8. EU-bezahlte Provokationen in der Ukraine halten an
  9. Ukrainer formieren sich zum „Marsch der Millionen“
  10. Enttäuscht von der EU: Rumänien verzichtet auf Schengen-Beitritt
  11. Der Kosovo, Al-Kaidas neues Zuhause
  12. Normale Parteien der Europaskeptiker zu Wahlen zum EU-Parlament hätten eine nie dagewesene Präsenz
  13. Rechtspartei: Schwedendemokraten seit fünf Monaten konstant über zehn Prozent
  14. Großbritannien: EU-feindliche UKIP mit 19 Prozent drittstärkste Kraft
  15. Troika friert Hilfs-Milliarden für Griechen ein
  16. Organisierte Krawalle der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Ukraine
  17. Deutscher Botschafter in Teheran: Anti-iranische Sanktionen sind zum Nachteil für Deutschland
  18. Deutscher Präsident boykottiert Olympische Spiele in Sotschi
  19. Türkischer Gewalttäter wird ausgewiesen
  20. Grüne verhüllen Trümmerfrauen-Denkmal
  21. WaveRoller – Strom aus Wellenkraft

*

….hier nochmals unser Konkludentenvertrag  zum herunterladen und zu benutzen !

Konkludenten Vertrag neu

…hier nochmals unser Merkblatt-Amtswalter (neu)

Merkblatt-Amtswalter

*kalendermontage_groß-2014

….sowie den Kalender für 2014  bestellen >>>

*

Sollten Sie bereit sein uns durch einen Betrag zu unterstützen,

die Honigmann Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten,

so können Sie uns Ihre Spende übers Spendenkontonto unten im Gästebuch zukommen lassen, oder

hier:  SPARKASSE VEST RECKLINGHAUSEN, BLZ 426 501 50, Kto.-Nr. 105 10 22 877 !

*

– Danke –

…und hier der neue Honigmann-Shop:    http://www.honigmann-shop.de/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Polnische Hooligans drohen vor der EM

„Wir jagen die Deutschen aus unserem Land“

Gewalttätige Polen wollen bei der Fußball-EM im eigenen Land Fans und Touristen aus Deutschland gezielt attackieren. Die Polizei nimmt die Drohungen sehr ernst. Deutsche Anhänger sollten vorsichtig sein.

Polen will sich bei der Fußball-Europameisterschaft im Juni als sympathischer Gastgeber präsentieren. Die Realität sieht jedoch anders aus. Polnische Hooligans haben angekündigt, bei der EM gezielt deutsche Fans und Touristen angreifen zu wollen.

„Wir jagen die Deutschen aus unserem Land. Wenn wir Deutsche sehen, prügeln wir sofort auf sie ein“, kündigt ein Vermummter im Internet in einem selbst gedrehten Film an, in dem auch Bezug auf die Geschichte beider Länder im Zweiten Weltkrieg genommen wird.

[….]

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/wir-jagen-die-deutschen-aus-unserem-land-1.2844629

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Spanien Proteste – In mehreren Städten Spanien sind die Proteste gegen die Arbeitsmarkt- und Sparreformen der Regierung in Gewalt umgeschlagen. In Barcelona, der zweitgrößten Stadt des Landes, schlugen Demonstranten gestern Abend mit Hämmern und Steinen Schaufenster von Geschäften und Banken in der zweitgrößten Stadt des Landes ein. Zudem setzten sie ein Café in Brand und entzündeten Müllcontainer auf der Straße.

Die Polizei habe eingreifen und Gummigeschosse gegen die zumeist jugendlichen Randalierer einsetzen müssen, teilte die regionale Abteilung des Innenministeriums mit.

Zu Zwischenfällen kam es auch in Madrid, Sevilla und Vitoria. Landesweit wurden nach Angaben der Behörden 176 Demonstranten festgenommen und 104 Menschen bei Zusammenstößen verletzt, darunter 58 Polizisten.

http://marialourdesblog.com/spanien-sparmasnahmen-proteste-und-krawalle-in-ganz-spanien-wegen-sparprogramm/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Eurokrise ist auch an der Wall Street allgegenwärtig. Der europäische Bankensektor erweist sich trotz aller Stresstests als schwach und anfällig.

„Es werden Verluste entstehen“, sagt Sandra Navidi von BeyondGlobal. Die globale Verflechtung der Banken könnte die US-Wirtschaft über den Rand in die Rezession treiben.

Niemand könne die Folgen vorhersehen. „Das US-Militär bereitet sich bereits auf soziale Unruhen vor.“

http://www.teleboerse.de/mediathek/mediathek_videos/navidi/Man-wird-hart-durchgreifen-article4472636.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die globalistische Business Insider 27. Juli 2011: “Eine euromediterrane Gemeinschaft ist jetzt eine dringende Notwendigkeit. Europa hat die Technologie und bietet sichere Rahmenbedingungen für Investitionen, aber es ist der südliche Mittelmeerraum, der zunehmend zu einem starken Wachstums-Punkt wird. Europa altert und verliert 20 Millionen Menschen bis zum Jahr 2030, während der südliche Mittelmeerraum eine junge, dynamische Bevölkerung  hat, die dringend Arbeitsmöglichkeiten braucht. Ein euromediterranes Geldsystem ist ein Ziel in einer Mittelmeer-Union, die zu einer europäisch-afrikanischen Union führt.

Bis zum Jahr 2050 haben Europa und Afrika gemeinsam 2,5 Milliarden Menschen (Afrikaner machen die bei weitem überwiegende Mehrheit aus), ein Viertel der Weltbevölkerung. Bei so viel menschlichem Potential wird es möglich sein, auf gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Stärken zu bauen. Europa muss seine wirtschaftliche und politische Integration stärken und Afrika muss seine Regierungsführung durch die Bekämpfung der Korruption und die Schaffung der Rechtsstaatlichkeit verbessern.

Es kann sein, dass eine Euromediterrane und Euro-Afrikanische Union das einzige politische Projekt ist, das in der Lage ist, eine Weltregierung durch eine G-2 aus den Vereinigten Staaten und China zu verhindern.”  Das ist verrückt: sie wollen – wie bei dem Euro – direkt zum globalistischen Ziel,  obwohl alle Voraussetzungen unmöglich sind.
Die Globalisten ignorieren die Tatsache, dass die EU jetzt schon seit mehr als 16 Jahren erfolglos versucht, die Euromediterrane/ Euro-Afrikanische Union zu schmieden.

Es stellt sich heraus, dass enge Beziehungen zwischen den Rothschilds, ihren Günstlingen und Gaddafis Sohn Saif existierten. Das ist peinlich, weil prominente britische Führungskräfte einschl. Tony Blair angeblich als Berater der Gaddafis wirkten – vor allem bei der Freisetzung des Lockerbie-Bombers im Gegenzug für Öl!

Die EU ist in einer schwierigen Situation: Mit dem Bau der Mittelmeer-Union auf Diktatoren, die sie jetzt verdrängt hat, sieht die EU die Union auf dem Totenbett. Aber sie hofft, sie wieder zu beleben. Dennoch stellt EU-Kommissar Stefan Füle solche Forderungen in Bezug auf Menschenrechte und Demokratie an die Partner, dass diese Union nicht verwirklicht werden kann. Denn die Forderungen stehen im Gegensatz zum  Koran / Islam. Der neue Generalsekretär der Mittelmeer-Union weiß es besser und besagt, dass niemand den muslimischen Ländern, die wollen, dass die diktatorische Scharia die ganze Welt regieren solle, westliche Demokratie diktieren könne.

Die heutige euromediterrane Zone ist im Chaos nach dem laufenden “Arabischen Frühling”, der eher ein eisiger Winter wird. Der US führt in der ganzen Welt Krieg gegen “Terroristen” unter dem generischen Namen “Al Qaida” – von der CIA als treue Partner in der Rolle des Sündenbocks für USA-Operationen unter falscher Flagge gegründet. NATO und Präs. Obama erkennen jetzt die “Al-Qaida”-Filiale, die Libysche Islamische Kampfgruppe, als die neue libysche Regierung an – und Regierungschefs der EU huldigen ebenso der Gruppe!

Griechenland steht regelmäßig in Flammen – und nach dem Jubel in den westlichen Medien über den “Sieg” der “demokratischen” (95% wollen die Scharia) Demonstranten in Ägypten – haben Letztere herausgefunden, dass sie betrogen wurden, sind nur den sterbenden Mubarak losgeworden, während seine Schergen weiter regieren. Der “Sieg” der Rebellen und die Befreiung in Libyen ist nichts anderes als korporative Neue Weltordnungs-Besetzung, um auch diesem Land seine Ressourcen zu rauben. Darüber hinaus ist der “Sieg” der Beginn eines langen blutigen Guerillakriegs durch Gaddafis Truppen.

Das größte Problem der Mittelmeer-Union ist die ewige Massen-Einwanderung in die EU, legal und vor allem illegal. Allerdings behält die EU fast alle, die hereinströmen – macht sogar Illegale rechtmässige Unionsbürger mit einem Recht auf Arbeit, wenn sie ein Kind erzeugen, (Zembrano Urteil). Dänische und britische Politiker haben zugegeben, dass die Masseneinwanderung den Zweck hat, unsere historischen Wurzeln zu zerreissen, um unsere Gesellschaften radikal zu ändern, und um ihrer NWO den Weg zu ebnen.

So hat der Spiegel am 26. August 2011 die folgende Meldung: “Deutschlands ungesunde Besessenheit von dem Islam: “Nicht der Islam ist das Problem, sondern unsere Haltung gegenüber dem Islam. Es ist nicht der Streit um das Hirngespinst, den “Islam”, der produktiv ist, sondern die unparteiische Analyse der Ziele der religiös-politischen Parteien, die in unserem Land zerstritten sind. Dies würde die Muslime  entlasten und sie sich wie jede andere religiöse Minderheit fühlen, die jeder anderen Religion folgt. (Dass sie zunehmend Bezirke unserer Städte terrorisieren, sie zu Scharia-Zonen erklären, so dass sie no-go-Zonen für die Weißen werden wird ignoriert).

Dadurch könnten Probleme im Zusammenhang mit Bildung, Integration und Gleichheit dann als solche, in einer differenzierten und geeigneten Weise, ohne sofort einem Kultur-Krieg zugeordnet zu werden, angesprochen werden. Deutsche Muslime würden von der Notwendigkeit, sich jedes Mal, wenn ein islamistischer Selbstmordattentäter einen Angriff irgendwo in der Welt verübt, rechtfertigen zu müssen, befreit werden!” Diese politisch korrekte Haltung ist völlig blind gegenüber den Forderungen des Koran, die Welt durch das Schwert zu erobern (jetzt durch hohe Geburtenraten), Ungläubige zu töten (Sure 9.05 z. B ) und zu terrorisieren (Sura 8:60). Aber es funktioniert – und wie!

*

Das euromediterrane Projekt – später in die Mittelmeer-Union umbenannt – war ein großer Versuch, einen Teil des Regionalisierungsprogramms und hier der Trilateralen Kommission / Zbigniew Brzezinskis in die Praxis umzusetzen. Das Folgende ist eine Übersicht über die heutige Situation im euromediterranen Raum: Zunehmendes Chaos. Aber zunächst geht es um das, was sich in den kranken Köpfen der Globalisten abspielt. Denn das ist die Erklärung für das, was sich nun in Nordafrika abspielt. In Bezug auf Libyen und Syrien: Siehe hier un hier sowie hier.

Euromed_map_home_aboutHier ist die Utopie der korporativen Neuen Weltordnung – ungebrochen, trotz mehr als 16 Jahren der praktischen Widerlegung der These.
Euromed_logo_2Business Insider 27 July 2011: Eine euromediterrane Gemeinschaft ist mittlerweile eine dringende Notwendigkeit. Europa hat die Technologie und bietet sichere Rahmenbedingungen für Investitionen, aber es ist der südliche Mittelmeerraum, der zunehmend ein starkes Wachstum zeigen kann. Europa altert und wird bis zum Jahr 2030 sogar 20 Millionen Menschen verlieren, während das südliche Mittelmeer eine junge, dynamische Bevölkerung hat, die dringend Arbeitsplätze braucht.

Zur Steigerung der Investitionen in beiden Richtungen, sollte eine Zone der Währungsstabilität erstellt werden. Ein euromediterranes Währungs-System würde die Diskrepanz zwischen Euro– und Dollar-Handel verhindern. Industrielle Umschichtung könnte auch die Antwort auf Outsourcing der europäischen Unternehmen sein. Gleichzeitig sollten Job-Mobilität unerwünschte Zuwanderung ersetzen.  Bis zum Jahr 2050 haben Europa und Afrika gemeinsam 2,5 Milliarden Menschen (die grosse Mehrheit davon Afrikaner), ein Viertel der Weltbevölkerung.

Bei so viel menschlichem Potential, wird es möglich sein, auf gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Stärken zu bauen. Der internationale Handel muss einen Anstieg der sozialen und ökologischen Standards auswirken, was ein multilaterales euromediterranes System erfordert. Eine Euromediterrane Union, die zu einer Euro-Afrikanischen Union führt, könnte den Weg zu einer ausgewogenen gegenseitigen Entwicklung öffnen. Wie Europa weiss,  bietet der Bau einer wirtschaftlich und sozial integrierten Zone die beste Gelegenheit, um Konflikte zu lösen und politische und kulturelle Feindschaften zu überwinden. Europa muss seine wirtschaftliche und politische Integration und Afrika muss seine Regierungsführung durch die Bekämpfung der Korruption und Schaffung der Rechtsstaatlichkeit stärker verbessern.


Der Aufbau einer gemeinsamen Zukunft für Europa und Afrika, beginnend mit dem Mittelmeerraum, wird schwierig sein, aber das ist kein Grund, ihn zu verzögern. In der Tat kann eine euromediterrane und dann Euro-Afrikanische Union das einzige politische Projekt sein, das der Lage ist, Weltregierung durch eine G-2 der Vereinigten Staaten und China zu verhindern
.


Kommentar:
Dies ist verrückt: Man will – wie mit dem Euro – gleich zum globalistischen Ziel springen – obwohl alle Voraussetzungen unmöglich sind.
Man sieht davon ab, dass die EU nun seit mehr als 16 Jahren vergeblich versuchte die Euromediterrane/Euro-Afrikanische Union zu schmieden.

Gaddafis Rothschild-Verbindung
Saifal-Islam-GaddafiDaily Mail 23 oct. 2011: Gaddafis Sohn, Saif, ein ehemaliger Playboy, der noch ein Haus in London im Wert von £ 10 Millionen besitzt, beschrieb im letzten Jahr Herrn Tony Blair als “persönlichen Freund der Familie”, der – so sagte er – Libyen “viele, viele Male”, seitdem er vor 4 Jahren Downing Street verliess, besucht habe. Er behauptete sogar, dass Herr Blair Berater seiner Familie sei, eine Behauptung, die der ehemalige PM verweigert. Der ehemalige EU-Kommissar, Lord Peter Mandelsons, Beziehung zut Saif könnte auch ins Rampenlicht geraten. Die beiden trafen sich Tage, bevor es an den Tag kam, dass Megrahi (Lockerbie-Attentäter) befreit werden sollte. Sie waren beide Gäste der Milliardär-Finanziers, Jacob und Nat Rothschild in ihrer Villa auf Korfu im Sommer 2009. In einer vernichtenden Niederschrift eines Gesprächs in einer Sonntagszeitung zwischen den beiden, erzählte Saif dem befreiten Bomber, sein “Name sei in allen kaufmännischen, Öl- und Gas-Vereinbarungen, die wir während dieser Zeit betreuten, auf dem Tisch gewesen.” Wochen später waren Saif und Lord Mandelson bei einer Jagdgesellschaft im Herrenhaus der Rothschilds in Buckinghamshire dabei.


Sollte Saif den Zeugenstand in Den Haag nehmen, könnte er sogar versuchen, Prinz Andrew in sein “Netzwerk von Freunden” einzubeziehen. Der Herzog von York wurde beschuldigt, im Geheimen “ausführliche Gespräche” über die Freilassung des Lockerbie-Bombers mit Saif im Jahr 2009 geführt zu haben.

EU-Forderungen an die arabischen Euromed Partner sind so unrealistisch, dass sie das Projekt dem Untergang weihen.
EU Pressemitteilung14. Juni 2011 – EU Commissioner Stefan Füle: Eine vermehrte Unterstützung der Partner, die beim Aufbau tiefer und nachhaltiger Demokratie engagiert sind, ist einer der Eckpfeiler des neuen Ansatzes der ENP-Mitteilung, die am 25. Mai skizziert  wurde.
In der Mitteilung werden einige Elemente, die für den Aufbau einer Demokratie, die sowohl tief als auch nachhaltig ist, identifiziert. Diese sind: * freie und faire Wahlen; * Meinungs-und Versammlungsfreiheit sowie freie Presse und Medien; * die Rechtsstaatlichkeit durch eine unabhängige Justiz und das Recht auf ein faires Verfahren; * Bekämpfung der Korruption; * Sicherheit und Reform der Rechts-Durchsetzung und der Aufbau demokratischer Kontrolle über die Streit-und Sicherheitskräfte.

Diese Elemente sind die zentralen Kriterien, anhand deren die EU Fortschritte bewerten und das Maß an Unterstützung für seine Partner anpassen will:

1. Engagement für die Menschenrechte und Grundfreiheiten

2. Volle Übereinstimmung mit ihren Bestimmungen.

3. Partnerschaft mit dem Europarat zur Unterstützung

4. Gleichstellung der Geschlechter

5. die Religionsfreiheit,

6. die Rechte von Flüchtlingen und Personen mit internationalem Schutzstatus respektieren

7. Verpflichtungen in noch anderen Bereichen.

.
In der nächsten Generation von Aktionsplänen werden wir den Partnern vorschlagen, dass wir unsere gemeinsame Arbeit auf eine begrenzte Anzahl von kurz-und mittelfristigen Prioritäten konzentrieren. Der neue Ansatz des ENP basiert auf gegenseitiger Rechenschaftspflicht und Konditionalität. Konditionalität bedeutet, dass, wenn ein Partnerland mehr Unterstützung von der EU erhalten will, dann wird es Fortschritte in Richtung bedeutender politischer Reformen, wie einer größeren Meinungs-und Vereinigungsfreiheit, Justizreform oder Korruptionsbekämpfung, aufweisen müssen. Wir werden den Fortschritt überwachen.  Nicht-Einhalten impliziert Stopp der Gelder.

.

Kommentar: Wenn diese Prinzipien zu beachten sind – sind alle “Partnerländer von vornherein disqualifiziert – weil die Prinzipien im Konflikt mit dem Islam sind. Sogar EUs Liebling, Marokko, verletzt EU-Grundrechte auf grausame Weise – in Bezug auf Rasse, Flüchtlinge und Religion – denn sie können nicht vom Islam akzeptiert werden.

EIBDie Mitteilung schlägt zwei neue Instrumente zur Kanalisierung der EU-Unterstützung für die Zivilgesellschaft vor: eine Fazilität für Zivilgesellschaft und ein European Endowment for Democracy (eine Parallele zum US National Endowment for Democracy, einer treibenden Kraft hinter den US angezettelten, jetzt blutigen Aufständen in der arabischen Welt und hier. Die Fazilität für Zivilgesellschaft wird zivilgesellschaftlichen Organisationen in unserer Nachbarschaft dazu verhelfen, deren Fähigkeit zu Reformen und ihre Rolle bei der Umsetzung und Evaluierung der EU-Programme zu überwachen.

European Investment Bank 30 May 2011Investitionen von über 300 Milliarden Euro werden bis 2030 benötigt, um Infrastruktur und öffentliche Dienstleistungen in der Mittelmeer-Region zu modernisieren. Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist das Finanzinstitut der Europäischen Union sowie der führende Finanzinvestor für das euromediterrane Gebiet via FEMIP, das im Jahr 2002 gegründet wurde. Per Ende 2010 vertritt dieses Engagement eine Investition von mehr als Euro 12 Milliarden. Im Jahr 2010 hatte FEMIP bereits sein Geschäftsvolumen um 60% gesteigert – auf 2,6 Milliarden Euro.

.
Kommentar: Große Zuweisungen sind weitgehend durch die Korruption der inkompetenten oder betrügerischen European Investment Bank verschwunden. Die Bank konnte für große Summen, die bei korrupten afrikanischen “Partnern” und in Steueroasen endeten, keine Rechenschaft ablegen.

Greek-riotsGreek-riots-28-juneANSAmed 29 June 2011 – Am zweiten Tag des Generalstreiks und der gewalttätigen Demonstrationen gegen die Abstimmung des Parlaments über den neuen Wirtschaftsplan, um Griechenland vor dem Bankrott (780 Mrd. €) zu retten, ist das gesamte Zentrum von Athen zu einem enormen Schlachtfeld geworden, wo Rauch-und Flammen aus brennenden Müllcontainern zwischen Wolken von Tränengas emporsteigt.

ANSAmed -29 June 2011 – Fünf Monate und einen Tag nach den ersten Freitag-Protesten, die am 28. Januar die Revolution  auslösten, die Hosni Mubarak zum Rücktritt zwang, ist der Tahrir-Platz wieder die Bühne der Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei (unten links) nach den Krawallen am 9. April, in denen zwei Demonstranten getötet Amraniwurden.

Middle East Online 6 July 2011: Neuer Leiter einer Mittelmeer-Union mit 43-Nationen.

Der marokkanische Diplomat, Youssef Amrani, ist neuer Generalsekretär der Mittelmeer-Union: “Weder die UfM noch irgendeine andere internationale Organisation ist in der Lage, Zertifikate der Demokratie zu geben”, fügte er Tahrirhinzu: “Die Zeit, in der man aus dem Westen die Kriterien für die Akzeptanz eines Landes diktierte, ist um.” Ägypten und Frankreich sind Ko-Vorsitzende der Union, während Spanien in Barcelona ihr Hauptquartier beherbergt.

Kommentar
Ein Artikel im Spiegel 26 Aug. 2011: “Deutschlands ungesunde Besessenheit mit dem Islam” gibt eine pseudointellektuelle, politisch korrekte Erklärung für die verkorkste Ansicht der EU über muslimische Einwanderer. Er besagt, dass nicht der Islam das Problem sei, sondern unsere Haltung gegenüber dem Islam. “Es ist nicht der Streit um das Hirngespinst, den “Islam”, der produktiv ist, sondern die unparteiische Analyse der Ziele der religiös-politischen Parteien, die in unserem Land zerstritten sind”, erklärt der Artikel und faselt weiter:

Islam4UK“Dies würde eine enorme Belastung vom alltäglichen Leben der Muslime entfernen. Sie könnten sich einfach als eine religiöse Minderheit unter anderen sehen, wie die Juden zum Beispiel, eine Minderheit, die ihre Religion im Rahmen der rechtlich zulässigen Praxis sucht.. – nichts mehr und nichts weniger Behead-those-who-say(siehe Fotos links und rechts). Probleme in Bezug auf Bildung, Integration und Gleichheit könnten dann als solche angesprochen werden, in einer nuancierten und geeigneten Weise, ohne sofort im Rahmen eines Kultur-Kriegs gesehen zu werden. Deutsche Muslime wären von der Notwendigkeit befreit, sich jedes Mal, wenn ein islamistischer Selbstmordattentäter einen Angriff irgendwo in der Welt verübt, rechtfertigen zu müssen.”

“Der Terrorismus ist ein Problem unter kulturell Entwurzelten, politisch radikalen, zornigen jungen Männern, die oft ausgebildet werden und doch erfolglos bleiben. Es sind Männer, Rebellen gegen eine Welt, in der sie sich nicht mehr zu Hause fühlen (also warum dann nicht dahin zurück, wo man nach ihren Idealen lebt?)”.

So bestätigt das politisch korrekte System seine eigenen starblinden Ansichten: Es macht den Islam eine Religion wie jede andere – nicht mehr durch Gewalt charakterisiert. Dabei übersieht der Autor absichtlich? einen grundlegenden Unterschied zwischen Christenheit und dem Islam: Die Lehre Christi, das Neue Testament, sind Befehle zur Liebe (Hilfsbereitschaft) zum Nächsten und sogar notleidenden Feinden. Mohammed (Koran und Hadithe) lehrt auch Nächstenliebe zu anderen Muslimen, aber die Ungläubigen dafür zu töten (Sure 9:5, 4:89) und terrorisieren (Sura 8:60), Krieg gegen die Ungläubigen zu führen, bis sie sich dem Islam (8:39, 8:69, 9:29) unterwerfen, ihre Länder zu erobern und ihre Häuser zu übernehmen (33:27).

Sogar gibt es eine rassistische Bezeichnung der “Blauäugigen” generell als schuldig (Sure 20:102). Während Christus den Menschen ein Angebot  gab, sich seiner Lehre freiwillig anzuschliessen,  hat der Islam  diejenigen, die sich weigern, verfolgt, getötet und versklavt – wie das politische Christentum auch früher. Die Geschichte zeigt wirklich, dass dies muslimische Praxis ist und bleibt. “Christliche” Religion entstand, nachdem die Päpste von Rom Politiker wurden (nach 250 n. Chr.) – und somit mit der Lehre Christi  brachen, Kriege durch Bevollmächtigte führten, während rechtgläubige Muslime Mohammed folgen, indem sie mit dem Schwert oder hoher Geburtenrate die ganze Welt für den Islam erobern.

Das gesamte euromediterrane Projekt und die jetzt sterbende Mittelmeer-Union sind nicht auf Unkenntnis zum Islam geschaffen worden. Ganz im Gegenteil! Dänische und britische Politiker setzen sogar aktiv auf die Unvereinbarkeit der westlichen Welt mit dem Islam, um Europas alte Kultur und religiöse Wurzeln gänzlich zu zerreissen. “Ordnung aus Chaos” – aber zunächst Chaos – möglicherweise “Bürgerkriege”. Entvölkerungsirren und hier – und  hier sowie hier stehen dahinter.  http://euro-med.dk/?p=24230

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


1500 linksautome Randalierer lieferten sich am Rande eines Neonazi-Aufmarsches Schlachten mit der Polizei. Mehrere Beamte verletzt.

Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) hatte am Vormittag die Gegendemonstrationen gestartet. Er sagte, es sei unerträglich, dass Dortmund jedes Jahr von Neonazis heimgesucht werde
Foto: dapd

Viele Menschen kamen am Sonnabend nach Dortmund, um friedlich gegen den Aufmarsch von 700 Neonazis zu demonstrieren. 1500 von ihnen aber nutzten die Bühne, um ihrem linksextremen Gedankengut mit Gewalt Ausdruck zu verleihen. Aus ganz Deutschland waren Autonome der linken Szene nach Polizeiangaben nach Dortmund gekommen. Sie versuchten Sperren zu durchbrechen, die die Beamten zwischen ihnen und den 700 Neonazis errichtet hatte, um Schlimmeres zu verhindern. Bei den Zusammenstößen der Gegendemonstranten und der Polizei gab es meherere Verletzte. Der Aufmarsch der Rechtsextremisten in Dortmund zählt zu den bundesweit größten jedes Jahr. An den Gegendemonstrationen nahmen mehrere tausend Menschen teil, darunter zahlreiche Politiker.

Um die Polizisten zu attackieren, war den linksextremen Angreifern jedes Mittel recht. Pfefferspray, Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper verletzten den Angaben zufolge einen Beamten schwer, mehrere weitere leicht. Die Polizei reagierte mit dem Einsatz von Schlagstöcken und Wasserwerfern, um der Lage herr zu werden. Mehrere Demonstranten wurden festgenommen, darunter auch ein gesuchter Neonazi.

Die rund 700 Neonazis – angekündigt waren mindestens 1000 aus Deutschland und europäischen Nachbarstaaten – zogen am Nachmittag durch die Dortmunder Nordstadt, die durch einen hohen Ausländeranteil geprägt ist. Der Aufmarsch blieb ohne besondere Vorkommnisse. Die Dortmunder Aktionen gegen Rechts sollten am Abend mit einem Friedensfest im Vorort Dorstfeld ausklingen, der als Hochburg der Neonazis gilt.

Die Rechtsextremen, aufgerufen von der Gruppierung Autonome Nationalisten, kommen seit sieben Jahren in Dortmund am „Internationalen Antikriegstag“ zusammen, zu dem sonst eher linke Organisationen aufrufen. Die Rechten sprechen vom „Nationalen Antikriegstag“. Am 1. September 1939 hatte das nationalsozialistische Deutschland Polen angegriffen und den Zweiten Weltkrieg ausgelöst. NRW-Integrationsminister Guntram Scheider (SPD) nannte es pervers, wenn die Enkel derer, die den Krieg ausgelöst hätten, den Tag zum „Nationalen Antikriegstag“ erheben.

Seit Jahren ist Dortmund immer wieder Aufmarsch-Ort rechtsextremer Gruppen. Neonazis aus ganz Westfalen haben sich hier vernetzt. 2009 überfielen sie in Dortmund die Mai-Demo des DGB. „Als Demokratinnen und Demokraten sehen wir uns in der Pflicht, dies entschlossen zu verhindern“, hieß es in einem Aufruf, der unter anderem von Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Schneider (beide SPD) unterschrieben wurde.

Einige hundert Meter Richtung Innenstadt ließen sich überwiegend junge Leute auf der Straße nieder. Planmäßig sollte der Neonaziaufmarsch hier vorbeiziehen. Das wollten sie verhindern. Sie haben die Nacht nebenan in der Pauluskirche verbracht und so die Absperrungen der Polizei unterlaufen. Vor der Kirche liest die Pastorin im Talar vor einem improvisierten Altar aus der Bibel.

Auch in Thüringen kam es zu Protesten gegen rechtes Gedankengut. Rund 200 Menschen demonstrierten nach Polizeiangaben am Samstag in Leinefelde friedlich gegen eine Veranstaltung der rechtsextremen NPD. Mit Plakaten und Transparenten forderten sie, im Eichsfeld keinen Platz für Nazis zu lassen. Zu dem Protest hatte ein Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Vereinen und Initiativen aufgerufen. Die Veranstalter sprachen von rund 300 Teilnehmern, darunter Kommunalpolitiker und Landtagsabgeordnete. Die NPD hatte zu ihrem „Eichsfelder Heimattag“ rund 700 Anhänger erwartet, laut Polizei fanden sich bis zum Nachmittag aber nur etwa 100 ein.

Einen Tag vor der Landtagswahl haben mehrere hundert linksgerichtete Demonstranten auch in Schwerin gegen die rechtsextreme NPD im Parlament protestiert. Nach Angaben der Polizei verlief die Demonstration durch die Innenstadt am Sonnabend weitestgehend störungsfrei. An dem Marsch hätten rund 300 Menschen teilgenommen, die zu einem großen Teil aus Rostock, Hamburg und Lübeck gekommen waren. Die Veranstalter sprachen von mehr als 550 Teilnehmern. Die Bundes- und Landespolizei war mit etwa 170 Beamten im Einsatz. (dpa/dapd/abendblatt.de)

http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article2014124/Gewaltexzesse-bei-Demos-gegen-Neonazis.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: Panik zurück: Börsen weltweit im Minus, »Nein« zu Euro-Bonds: Krisenländer nervös, Umfrage: Deutsche klar gegen Euro-Bonds, Euro-Pfand: Finnland geht eigene Wege, Euro-Pfand: Auch Österreich und weitere Staaten wollen Sicherheiten, Große Skepsis: Bundesregierung ist gegen die Pfand-Absprachen, Schweiz: Immobilien-Blase befürchtet, China: Will bei Russlandgeschäften aus dem Dollar raus, Rick Perry: »Es gibt keinen Klimawandel«, Waffen für Südafrika: Zahlten deutsche Firmen Schmiergelder?, Fairtrade: Siegel kaum noch aussagekräftig, Hamburg: Schwere Krawalle durch Linksextremisten befürchtet, Bundesverwaltungsgericht: Keine Extra-GEZ für Computer, Gießen: Widerstand gegen Homo-Kampagne, Grüne: Baden-Württemberg wird Windpark Nummer Eins, Deutsche Journalisten: Große Mehrheit rot-grün gefärbt……

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=542

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: USA: Israel muss sich bei Türkei entschuldigen, Nahost-Quartett: Tiefe Sorge über Israels Siedlungspläne, Syrien: Letzte Warnung der Türkei an Assad, USA: Sanktionen gegen Syrien gefordert, Pakistan und China: Bündnisse immer enger, Daily Mail: Mit Hitlervergleich vor Deutschlands Stärke gewarnt, Finanz-Krise: Investoren ziehen Milliarden aus England ab, Nach Krawallen: England besinnt sich auf Familienwerte, Europa unsicher: Venezuela holt Goldreserven nach Hause, Goldmünze der Vereinigten Arabischen Emirate: Neue Währung?, Deutsches Gold: Schweizer Alpen-Tresore am sichersten?, BILD-Journalist: Ernennung zum Vize-Regierungssprecher steht bevor, Berliner Islam-Partei: Hetze gegen Schwule und Lesben…..

http://info.kopp-verlag.de/video.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: Russland: Sorge wegen Militärangriffs auf Syrien,  Libyenkrieg: Westliche Interessen unter Deckmantel?,  Libyens Aufständische: Streit ums Geld und blutige Rache, Flüchtlinge Nordafrikas: Italien und Schweiz überfordert, Unabhängigkeit  Palästinas: 130 Länder wollen dafür stimmen,  Israel: Militärische Vorbereitungen auf Unruhen,  Israel will Unabhängigkeit verhindern: Schreiben an 40 Länder-Chefs,  Somalia-Flotte der EU: »Kommando-Berater« per Internet gesucht,  England-Krawalle: Waren Bandenkriege die Ursache?  Supermarktpleiten in Griechenland: Bürger konsumieren weniger,  Euro-Bonds: Die CDU will sie, die Deutsche Bank spricht von »Giftpille«,  Warnung: Euro-Raum wird untergehen wie einst die UdSSR, Nordrhein-Westfalen: Sabotageakt gegen die Polizei?,

http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=540

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Premierminister David Cameron erklärt die jüngsten Unruhen mit einem drastischen Zerfall der Werte in seinem Land. Die Behörden hätten jahrelang versagt. Die Opposition kritisiert Camerons Rede scharf.

«Einige der schlimmsten Aspekte der menschlichen Natur wurden vom Staat toleriert, gehegt und sogar manchmal gefördert»: Grossbritanniens Premierminister David Cameron spricht Klartext.

Sein Kabinett werde bis Oktober neue Richtlinien ausarbeiten, um dem «allmählichen moralischen Kollaps» entgegenzuwirken, erklärte der Regierungschef am Montag in einer Rede in einem Jugendzentrum in seinem Wahlkreis Witney in Südengland. Die Bürger erwarteten, dass die sozialen Probleme angegangen und beseitigt würden.

Cameron bezeichnete die viertägigen Unruhen als letzten Weckruf für das Land. «Soziale Probleme, die seit Jahrzehnten gären, sind vor unseren Augen explodiert», sagte er. Der Regierungschef machte dafür eine Kultur der Faulheit, der Verantwortungslosigkeit und des Egoismus verantwortlich. Nicht Spannungen zwischen Bürgern unterschiedlicher Herkunft, Armut oder das Sparprogramm der Regierung seien Ursache der Unruhen, sondern Kriminalität und fehlendes persönliches Verantwortungsgefühl.

Cameron räumt Versagen der Behörden ein

«Viel zu lange waren wir nicht bereit, über das zu sprechen, was richtig und falsch ist», erklärte Cameron. Zudem räumte er das Versagen der politischen Führung bei der Bewältigung der weitverbreiteten sozialen Not ein. «Kinder ohne Väter. Schulen ohne Disziplin. Belohnung ohne Mühe. Verbrechen ohne Strafe. Rechte ohne Verantwortung», erklärte er. «Einige der schlimmsten Aspekte der menschlichen Natur wurden toleriert, gehegt und sogar manchmal gefördert – von einem Staat und seinen Institutionen, die teilweise sprichwörtlich demoralisiert wurden.»

Zugleich erklärte Cameron, dass alle Gesellschaftsschichten einen Teil der Schuld trügen. «Moralischer Abstieg und schlechtes Benehmen ist nicht auf einige der ärmsten Teile unserer Gesellschaft beschränkt. Wir müssen an das Beispiel denken, das wir abgeben», sagte er. «Eine der grössten Lehren aus diesen Unruhen ist, dass wir ernsthaft über Verhalten sprechen und dann handeln müssen – denn schlechtes Betragen ist buchstäblich an der Türschwelle der Menschen angekommen.»

Die Regierung werde vor der nächsten Unterhauswahl im Jahr 2015 Massnahmen ergreifen, um 120’000 der sozial schwächsten Familien zu helfen, kündigte Cameron an.

Sachschäden von 200 Millionen Pfund

Oppositionsführer Ed Miliband kritisierte Camerons Pläne und forderte die Abgeordneten auf, bessere Chancen für Jugendliche zu schaffen. Die übliche instinktive Reaktion von Politikern – neue Gesetze, die Ernennung eines neuen Beraters, «das Hervorholen alter Vorurteile und schaler Antworten» – greife zu kurz und werde die Erwartungen der Öffentlichkeit nicht erfüllen, sagte Miliband in einer Rede an seiner früheren Schule in Camden nördlich von London.

Dort war zuvor ein Versteck von Waffen und Beute von Plünderern entdeckt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Vergraben in Blumenbeeten seien Messer, ein Hammer, Metallstangen und zwei Registrierkassen gefunden worden. Die Beamten hatten die Gegend mit Metalldetektoren durchsucht.

Über 1400 Angeklagte

Die Vereinigung britischer Versicherer schätzt den bei den viertägigen Unruhen entstandenen Sachschaden auf mindestens 200 Millionen Pfund (228 Millionen Euro). Fünf Menschen kamen ums Leben, mehr als 1400 Personen wurden bis zum Montag im Zusammenhang mit der Gewalt angeklagt. Allein in London wurden laut Polizei 1.593 Menschen festgenommen. Zum ersten Mal in der jüngeren britischen Geschichte arbeiteten einige Gerichte auch am Sonntag, um die Fälle abzuarbeiten.

Unterdessen mussten sich in Birmingham am Montag zwei Männer und ein Jugendlicher wegen Mordverdachts vor Gericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, während der Krawalle am vergangenen Mittwoch drei Männer pakistanischer Herkunft überfahren zu haben, die eine Tankstelle vor den Randalieren hatten schützen wollen. (pbe/dapd)

http://bazonline.ch/ausland/europa/Das-war-ein-letzter-Weckruf-fuer-Grossbritannien/story/13028944

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


u.a.: Syrien: NATO und Türkei planen Angriff, Machtübernahme: Brisantes NATO-Geheimpapier zu Libyenkrieg, Niederlande: Griechen sollen aus der Euro-Zone raus, Schweiz: Euro-Bindung des Franken geplant?,  Deutschland: Neue D-Mark-Scheine unterwegs?, Kontrolle: Rating-Agentur im Visier der Börsenaufsicht, England-Krawalle: Nur ein Ablenkungsmanöver?, Atomausstieg: Weitaus teurer als 32 Milliarden Euro?, Zu viel Korruption und Geldgier: Fußball-Profi wirft Handtuch…

http://info.kopp-verlag.de/video.html

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Es werden Prallelen gezogen von Brixton 1981 oder Tottenham 1985, bei denen viele Weiße randalierten, auf die jetzigen Krawalle 2011, bei denen fast ausschließlich Farbige plündern und brandschatzen.

Über diese Gruppe wird gar nicht berichtet, als seien sie nicht dabei.

Die Wahrheit ist eine andere – hier sind einige derer:

http://www.dailymail.co.uk/home/index.html

In Britannien brennt die Geschichte lichterloh

Riots haben in Großbritannien eine lange Tradition. Ihr neues Aufflammen weckt Erinnerungen an postkoloniale Konflikte aus dem vergangenen Jahrhundert.

Hochlodernde Flammen, vor denen sich schwarz die martialischen Schattenrisse behelmter Polizisten abzeichnen, flüssiges Feuer aus Wurfflaschen und zuckendes Blaulicht in der Nacht. Am nächsten Tag dann das, was man auf Englisch „the aftermath“ nennt.

Die Brixton Riots 1981
Foto: picture alliance / empics/PA Archive „The Brixton Riots“ waren Aufstände im April 1981 in London. Wegen sozialer Unruhe wurde damals das Polizeiaufgebot in dem Viertel verstärkt.

„London wird nach dieser Nacht nicht mehr sein wie zuvor“, erklärte ein Nachrichtensprecher vor der rauchenden Ruine eines Wohnhauses, das marodierende Jugendliche niedergebrannt haben. Wir befinden uns im Süd-London des Jahres 1981 inmitten jener Tage, die als die Brixton Riots in die britische Zeitgeschichte eingegangen sind.

Parallen Tottenham – Brixton

Wie sich die Bilder gleichen. In Tottenham brannten vor wenigen Tagen erst ein Polizeifahrzeug, dann ein Bus und schließlich Wohnhäuser – genau wie damals in Brixton, 1981 und abermals 1985. Und noch ist die endgültige Bilanz der Gewalt nicht abzusehen. In Brixton zählte man damals rund 350 Verletzte und mehr als hundert ausgebrannte Fahrzeuge – davon die Hälfte Polizeiwagen.

[….]

http://www.welt.de/kultur/history/article13535013/In-Britannien-brennt-die-Geschichte-lichterloh.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Vorangegangen war eine Protestkundgebung vor dem Polizeihauptquartier im Nord-Londoner Stadtteil Tottenham.

Im Londoner Stadtteil Tottenham ist es in der Nacht zum Sonntag zu schweren Ausschreitungen gekommen. Eine aufgebrachte Menschenmenge setzte Polizeifahrzeuge, einen Bus sowie mehrere Gebäude in Brand, sagte ein Polizeisprecher. Acht Polizisten wurden verletzt, einer davon musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Menge protestierte gegen einen Polizeieinsatz, bei dem am Donnerstag ein 29-Jähriger erschossen worden war.

Die Polizisten wurden mit Molotow-Cocktails und Ziegelsteinen beworfen, Berichte von Plünderungen gingen bei der Polizei ein. Vermummte Jugendliche setzten Mülltonnen in Brand, warfen brennende Müllbehälter auf Polizisten und demolierten Polizeifahrzeuge. Mindestens zwei Polizeiautos und ein Ladenlokal gerieten in Brand. Ein Doppeldecker-Bus brannte völlig aus. Fernsehteams mussten sich zurückziehen, da die Randalierer auch Übertragungswagen angriffen.

Mehrere hundert Personen beteiligt

Spezialeinheiten versuchten bis zum Sonntag , die Lage wieder unter Kontrolle zu bringen. Sperren wurden errichtet, berittene Beamte versuchten, die Menge auseinanderzutreiben. Nach Augenzeugenberichten versammelten sich auch Menschen aus anderen Londoner Stadtteilen, sogar aus dem rund eine Autostunde entfernten Londoner Süden, in den Straßen von Tottenham. Insgesamt kamen mehrere hundert Menschen zusammen.

Auslöser der Ausschreitungen war eine noch nicht vollständig aufgeklärte Schießerei am Donnerstagabend, an deren Ende ein 29-Jähriger von einer Polizeikugel getötet wurde. Nach Darstellung der Polizei hatte der vierfache Vater zuerst geschossen.

Ein Polizist überlebte demnach nur durch Glück, weil die Kugel des in einem Taxi sitzenden Schützen vom Funkgerät des Beamten aufgehalten worden war. Die Polizei hatte mitgeteilt, es habe sich um einen geplanten Einsatz im Zusammenhang mit Ermittlungen in der organisierten Bandenkriminalität gehandelt.

Tottenham nicht das erste Mal Schauplatz schlimmer Ausschreitungen

Der britische Unterhausabgeordnete für Tottenham, David Lammy, rief die Randalierer am Sonntag zur Ruhe auf. „Diejenigen, die sich an die destruktiven Konflikte der Vergangenheit erinnern, sollten entschlossen sein, nicht dorthin zurückzukehren.“ In dem Stadtteil, der vor allem für seinen Fußballverein Tottenham Hotspur bekannt ist, war 1985 bei den schlimmsten Ausschreitungen in Großbritannien seit 30 Jahren ein Polizist getötet worden.

http://nachrichten.t-online.de/london-schwere-krawalle-nach-toedlicher-schiesserei/id_48680486/index

….hier noch ein Nachtragsvideo von noricus:

http://noricus.org/2011/08/07/tottenham-brennt/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die „Privatarmee“ der EU – EUROGENDFOR – um die in der nächsten Zeit erwarteten Aufstände gegen die Regierungen nieder zu schlagen…

(…leider ist der embed-Link deaktiviert worden)

Lesen Sie auch folgenden Link:
Die europäische Sondereingreiftruppe….

http://sosheimat.wordpress.com/2011/05/15/die-privatarmee-der-eu/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die tunesische Übergangsregierung greift hart durch gegen ihre Kritiker. Das nährt die Angst vor der Rückkehr alter Dämonen. Ist der Übergang zur Demokratie in Gefahr?

Die tunesische Revolution erlebt ihre schwierigste Phase: Junge Demonstranten werfen am 8. Mai im Zentrum von Tunis Steine gegen die Polizei.
Bild: Reuters

In der stolzen Wiege des arabischen Aufbruchs brodelt und rumort es. Nach einer Serie von Protestkundgebungen und Plünderungen haben die tunesischen Sicherheitskräfte in den vergangenen Tagen nach eigenen Angaben 197 Personen festgenommen. Gewaltstifter, nennt sie die Übergangsregierung. Und sie meint damit nicht nur die Vandalen, die trotz der kürzlich verhängten nächtlichen Ausgangssperre durch die Banlieues von Tunis ziehen, sondern auch die Demonstranten – und die Journalisten, die den Protest dokumentieren wollen. Die Anspannung in Tunis ist entsprechend gross, die Ernüchterung auch. Auf dem Spiel steht die Vollendung einer tunesischen Revolution, die fast genau vier Monate nach dem Sturz von Langzeitherrscher Zine al-Abidine Ben Ali ihre bisher schwierigste Phase erlebt.

Geschuldet ist das fragile Klima der vergangenen Tage vor allem einem brisanten Interview, das ein Ex-Innenminister zwei Bloggern gegeben hat – offenbar ohne zu wissen, dass ihn diese dabei filmten. Farhat Rajhi zieht in dem Gespräch, das über Facebook an die Öffentlichkeit gelangte, über fast alle politischen Akteure her und macht eine explosive Prognose: «Wenn Ennahda (die Islamisten, Red.) die Wahlen gewinnen sollte, dann gibt es ein Militärregime.» Gemeint sind die Wahlen für eine verfassunggebende Versammlung, die für den kommenden 24. Juli geplant sind. Rajhi geht also davon aus, dass die Armee im Fall eines Sieges der moderaten Islamisten, die sich an der türkischen AKP orientieren, putschen und die Macht übernehmen würde.

Der starke General

Doch was ist an der These tatsächlich dran? Beweise führt der geachtete, als direkt und integer geltende Präsident des Hohen Komitees für Menschenrechte keine an. Doch Rajhis Mutmassungen spiegeln und befeuern die dunklen Ahnungen vieler Tunesier, denen der Übergang zur Demokratie gar nicht schnell genug gehen kann und die in den jüngsten Entwicklungen bereits eine Rückkehr alter Dämonen orten. Als mögliches Indiz für die Vorbereitung eines Coups werteten die Skeptiker auch die Berufung von General Rachid Ammar, der bisher Chef des Heeres war, zum Stabschef aller tunesischen Streitkräfte. Der Posten war seit 1990 verwaist. Ammar hatte als Held der Revolution gegolten, weil er sich im Januar geweigert hatte, seine von Ben Ali klein gehaltene Armee gegen die Aufständischen aufmarschieren zu lassen.

Die «Leute aus dem Sahel»

Nun erinnert man sich in Tunis plötzlich daran, dass auch Ammar aus jener Region stammt, die seit der nationalen Unabhängigkeit 1956 das Machtpersonal des Landes stellt: aus dem Sahel, dem touristischen Küstenstreifen zwischen Hammamet und Mahdia. Tunesiens erster Präsident Habib Bourguiba, Vater der Unabhängigkeit, kam dort zur Welt – in Monastir, 15 Kilometer von der regionalen Metropole Sousse entfernt. Bourguibas Nachfolger Ben Ali stammte aus einem Vorort von Sousse. Und Ammar wurde in Sayada geboren, 17 Kilometer südlich von Monastir.

Ein historischer Zufall? Oder eine politische Gesetzmässigkeit? Jedenfalls nährt diese geografische, für Tunesien eher ungewöhnliche regionalistische Note nun alle möglichen Verschwörungstheorien. Auch Rajhi sprach in dem nunmehr famosen Interview von den «Leuten aus dem Sahel». Er wähnt den angeblichen Clan verantwortlich dafür, dass er, Rajhi, nach nur eineinhalb Monaten im Amt und ohne Angabe von Gründen als Innenminister geschasst wurde. Davor hatte er etliche Kaderleute der grossen und gefürchteten Polizei, die das Rückgrat von Ben Alis Regime bildeten, entlassen und die Auflösung von dessen allmächtiger Partei, des Rassemblement constitutionnel démocratique (RCD), veranlasst.Ins parteipolitische Vakuum drängt nun eine Vielzahl von Formationen: neue, alte, wiederbelebte und einst verbotene. Beinahe 50 Parteien haben sich für die kommenden Wahlen registrieren lassen. Manche von ihnen haben weder ein klares Programm noch bekannte Gesichter an ihrer Spitze. Ihnen käme es wohl zupass, wenn der Wahltermin um einige Monate verschoben würde. Im Volk aber wächst die Ungeduld, die in der Euphorie geboren ist – in der Euphorie über die erlangte, noch immer zerbrechliche Freiheit.

http://bazonline.ch/ausland/die-arabische-revolution/Zerbrechliche-Freiheit-/story/24588975?dossier_id=852

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Redaktion

Es ist schon interessant, wie unterschiedlich Menschen die Welt wahrnehmen und bewerten, oder, noch besser, Journalisten. Da hatten sich rund um den ersten Mai tausende Polizisten vor allem in Berlin und Hamburg nach allen Kräften für die Sicherheit der Bürger eingesetzt, hatten sich angreifen, bewerfen, bedrängen und verletzen lassen. Allein in Hamburg brannten am Wochenende 28 Autos, drei Mannschaftswagen der Polizei und ein Bundeswehrkombi gingen ebenso in Flammen auf.  Und dann melden am heutigen Montag einige, vor allem linksgerichtete Medien, wie friedlich und harmlos die Maikundgebungen dieses Jahr gelaufen seien. Den Vogel abgeschossen hat die taz, die ihren aktuellen Artikel übertitelte: »Friedliche Feste, wenig Randale«. Friedliche Feste? Die Gewerkschaft der Polizei sieht das jedenfalls völlig anders.


Sie hat sich in Berlin entsetzt über das Ausmaß der Gewalt rund um den 1. Mai gezeigt. »Was in den vergangenen Nächten abgelaufen ist, hat mit Demonstrationsfreiheit nichts zu tun. Hier waren Tausende Vermummte unterwegs mit dem klaren Ziel, zu verletzen und zu zerstören«, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Bernhard Witthaut heute.

Er forderte, Parteien und politische Organisationen, die sich nicht nachdrücklich von der Straßengewalt distanzierten, jegliche Unterstützung zu entziehen. »Das vorgeschobene Gerede von Antifaschismus und Antikapitalismus ist reine Augenwischerei. Es dient nur als Vorwand für Krawall«, so Witthaut.

[….]

Ein Blick nach Hamburg: Die Demo für den Erhalt der Roten Flora am Samstag ließ zunächst Schlimmes befürchten. Von den 4.000 Demonstranten waren nach Angaben der Hamburger Morgenpost etwa tausend gewaltbereit. Aus diesem »Schwarzen Block« heraus flogen immer wieder Steine und Böller. Am berühmten Astra-Turm in St. Pauli wurden Dutzende Scheiben zertrümmert, ein Bundeswehr-Kombi ging in Flammen auf. Gegen 19 Uhr rissen die Chaoten den Bauzaun um das Baugelände des geplanten IKEA-Möbelhauses ein. Bei weiteren Krawallen in  Altona wurden drei Mannschaftswagen der Polizei demoliert, Autos beschädigt, Müllcontainer angesteckt. Insgesamt brannten am ersten Mai-Wochenende 28 Autos.

Die Schlagzeile der linken taz klingt wie blanker Hohn: »Friedliche Feste, wenig Randale«. Wie konnte es dann wohl sein, dass die Polizei alleine in Hamburg dennoch 15 verletzte Polizisten und 73 festgenommene Demonstranten meldete, außerdem weitere 78 Chaoten, die in Gewahrsam genommen wurden? Die Polizei war hier mit bis zu 2.300 Beamten im Einsatz. Schön friedlich, oder was?

Die neue Taktik der Hamburger Polizei hat Schlimmes verhindert. Der leitende Polizeidirektor in Hamburg hat den Spieß diesmal einfach umgedreht und »die Schanze«, das Lieblingsgebiet des »Schwarzen Blocks«, vorzeitig mit Polizeibeamten besetzt. Als die ersten Demonstranten eintrafen, war die »Rote Flora« von Hundertschaften und Wasserwerfern umstellt, so die Hamburger Morgenpost. Zwar flogen dann wie üblich erste Steine und Flaschen. Doch die Beamten griffen sofort hart durch. Die Randalierer zogen sich frustriert zurück. Gegen 23:18 Uhr zertrümmerten sie am Bezirksamt Eimsbüttel 35 Scheiben. Auch das Lokal »Riverkasematten« (gehört Flora-Besitzer Kretschmer) an der St. Pauli Hafenstraße wurde durch Steinwürfe beschädigt.

[….]

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/maikrawalle-von-wegen-friedlich-polizei-tausende-vermummte-wollten-verletzen-und-zerstoeren-.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »