Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Menschen’


spiritscape

Author: BenjaminFulford

Hochrangige Treffen zwischen chinesischen, russischen und US-Militärs haben zu dem Schluss gelangt, dass ein kurzer scharfer Krieg notwendig sein kann, um die Nazis und ihr geheimes Weltnetzwerk auszuräumen, sagen asiatische Geheimgesellschaft und Pentagonquellen.

Der Plan, die geheime Regierung auszulöschen, wird die Form eines gemeinsamen US-, russischen und chinesischen Militärangriffs auf Nordkorea haben, sagen die Quellen.

„Das wird Nordkoreas ET-Backer in die offene Kraft zwingen“, sagt die asiatische Geheimgesellschaft.

Jahre der forensischen Forschung von diesem Schriftsteller haben ein geheimes Netzwerk, das Goldminen im Südpazifik, aus dem Netz antarktischen Basen, versteckten U-Boot-Basen, die Welt Narkotika Handel, Nordkorea und Israel unter anderem.

Dieses Netzwerk, das von faschistischen Verbündeten geschaffen wurde, die sich am Ende des Zweiten Weltkrieges nicht ergeben haben, wird vermutlich Nordkorea mit seinen Atomwaffen und Raketen versorgen.

Aus diesem Grund sagen die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen eine Kampagne, die Nordkorea porträtiert, da ein Schurke in den kommenden Monaten in Vorbereitung auf einen kurzen, aber intensiven Krieg Anfang nächsten Jahres intensiviert wird.

Dieser Krieg wird nicht die Länder einbeziehen, wie sie jetzt existieren, sondern vielmehr zwischen verborgenen Kräften hinter den Ländern, sagen die Quellen.

So würden die Russen, die Chinesen und die Amerikaner Nordkorea angreifen, die von geheimen russischen, chinesischen und amerikanischen Parteien unterstützt werden, was es zu einem Krieg zwischen geheimen Gesellschaften und nicht zu einem traditionellen zwischen den Ländern macht, stimmen die Quellen überein.

Das Ziel ist es, geheime Gruppen zu erzwingen, die hinter den Kulissen in die offenen, die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen sagen.

Pentagon-Quellen sagen, dass Nordkorea und Israel eng miteinander verbunden sind. Um Druck auf sie zu setzen, gingen russische Truppen in die südliche Syrien gegenüber der Golanhöhe letzte Woche, sagen sie.

Gleichzeitig feuerte Russland eine Iskander-Rakete aus einer jüdischen Autonomen Oblast in der Nähe von Korea „, um eine stumpfe Botschaft zu senden, dass Israel die Golanhöhen zurückgeben muss“, sagen die Pentagon-Quellen.

Die Juden sind auch aufwachen, dass ihre Khazarian Mafia Overlords die gleichen Leute sind, die den Holocaust entwarfen.

Major Gen. Yair Golan, der stellvertretende Stabschef der israelischen Armee, vergangene Woche verglich die gegenwärtige Regierung Israels an die Nazis und hat sich geweigert, sich zurückzuziehen, ein Zeichen, dass die Khazarians die Kontrolle über Israel und Nordkorea verlieren werden.

http://www.blacklistednews.com/IDF_Chief_Says_Israel_is_Becoming_Like_Nazi_Germany%2C_Refuses_to_Back_Down/59669/0/38/38/Y/M.html

Japans Regierung hat vor kurzem eine Verschwörungsrechnung verabschiedet, die es erlaubt, Menschen zu verhaften, die beabsichtigen, ein Verbrechen zu begehen, weil sie eine legale Ausrede haben wollen, um alle professionellen Kriegsmacher festzuhalten, von denen erwartet wird, dass sie aus Nordkorea nach Japan fliehen, sobald die Kämpfe ausbrechen Asiatische Quellen sagen.

Natürlich wird die ideale Lösung sein, diese geheimen Gruppen aus dem Schrank zu bringen, ohne tatsächlich auf einen Krieg zurückgreifen zu müssen, sagen die White Dragon Society Quellen in Asien.

Das andere sehr interessante Thema der asiatischen Geheimgesellschaft Quellen hat mit künstlicher Intelligenz zu tun.

Seltsam, wie es klingen mag, gibt es einen wachsenden Konsens, dass die Realität, die wir erleben, das Produkt einer künstlichen Intelligenz ist.

Dies wurde uns in der Vergangenheit von einem Mitglied der MJ12-Gruppe, von den gnostischen Illuminaten und jetzt von der asiatischen Geheimgesellschaft erzählt.

Außerdem scheint diese AI in einer Schleife zu stecken.

Dies mag seltsam erscheinen, aber wenn man von den täglichen Nachrichten oder sogar wöchentlichen Nachrichten zurückkehrt und eine längerfristige Sicht nimmt, sehen wir massive Wiederholung in bestimmten Aspekten der Weltnachrichten.

Zum Beispiel, wenn Sie Artikel über Israel und die Palästinenser aus den 1970er Jahren lesen, würden sie sehr schwer von Artikeln, die dieses Jahr erscheinen, zu unterscheiden.

Die ganze Ausgabe scheint in einer repetitiven Rückkopplungsschleife festzuhalten.

Dasselbe kann über Nordkorea gesagt werden, wo Probleme, die mit diesem Land zusammenhängen, die Raketen ablegen, die „bald die Vereinigten Staaten treffen könnten“, sich seit vielen Jahren in einer Schleife wiederholen.

In der Tat, Nordkorea legte einen Satelliten im Jahr 1998, was bedeutet, es hat lange die Fähigkeit, die kontinentalen Vereinigten Staaten mit einer Atomwaffe zu schlagen.

Warum also wiederholen sie das nordkoreanische Raketenstück?

Andere langfristige Wiederholungs-News-Loops beinhalten Argumente über umstrittene Inseln im Südchinesischen Meer, 70-jährige Fragen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg, der Ukraine, dem Iran usw.

Die andere Schleife, die ich seit den letzten Jahrzehnten wiederholt habe, ist die Ankündigung der Entdeckung eines Wegs, das Leben zu verlängern, das ein paar Wochen später mit einem Grund verfolgt wird, warum diese Methode nicht verfolgt wird.

Die Quelle dieser wiederkehrenden Nachrichtenschleifen wurde auf die Khazarian Mafia zurückgeführt.

Doch wie es scheinen mag, als dieser Schriftsteller dem Forensischen Weg von David Rockefeller zu den Rothschilds zur Vatikanischen P2-Hütte folgte, führte er zu den Menschen in Italien und der Schweiz, wie Vincenzo Mazzara, ein Kavalier der Teutonic Knights, der Behaupten, sie bekommen ihre Befehle über Gammastrahlen von einer Einheit, die sie als die schwarze Sonne kennen.

Für diejenigen von uns, die es vorziehen, die echte, hier und jetzt Welt zu betrachten, gibt es noch einen klaren Fall, dass bestimmte Akteure in der Intelligenzgemeinschaft auf einer geheimen Agenda arbeiten, um wiederholt bestimmte Nachrichtenzyklen zum Nachteil der Menschheit zu wiederholen ganze.

Es gibt eine Chance, dass wir diesen Unsinn schon in diesem Herbst endlich beenden können.

Ein Schlüsselbund wird Japan sein.

Jetzt, wo Richard Armitage gekauft worden ist und Rothschild-Agent Michael Greenberg ist ein gejagter Mann, ist die relativ moderate Gerald Curtis die Top-Japan-Handler für die amerikanischen Besatzung Kräfte geworden.

Der oberste japanische Machtvermittler ist jetzt ein Mann namens Kazuyoshi Kokubo, der ein Sohn des Kaisers Hirohito ist, der von einer koreanischen Prinzessin geboren wurde, nach japanischen königlichen Familienquellen.

Es gibt auch den alten Warhorse ehemaligen Premierminister Yasuhiro Nakasone, der hart gearbeitet hat, um eine Regierung hier zu schaffen, die für Henry Kissinger günstig ist, sagen die Quellen.

Diese Leute können bei Bedarf entfernt werden, sagen japanische Unterweltquellen.

Die asiatischen Geheimgesellschaften, japanische Unterweltchefs und US-amerikanische Militär- und Geheimdienste-Agenturen haben sich darauf geeinigt, dass Japan ein unabhängiges Land wieder ein Spielwechsler für den gesamten Planeten sein würde.

Wenn Japan unabhängig wurde, würde es sofort die Plünderung seiner Banken, Pensionskassen, Postsparungen und andere Reichtümer durch die Khazarian Mafia stoppen.

Dies würde definitiv ziehen Sie den Stecker auf die United States Corporate Regierung in Washington DC sowie Israel.

US-Präsident Donald Trump, für alle seine Reform Eifer und Führung Heldentat, ist nur verlängern die unvermeidliche Konkurs der US-Corporation durch den Verkauf von Waffen und Erpressung Zahlungen aus Vasallen Ländern.

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Puerto Rico ist bereits im Mai abgelaufen und hat, obwohl sie nicht Teil des Unternehmens ist, wie Illinois auch bankrott.

In diesem Jahr, wie es seit vielen Jahren der Fall ist, werden die US-Gesellschaftsregierung und ihre Aktionäre bis zu allen möglichen Tricks sein, um zu versuchen, den Konkurs zu starten, können die Straße nach dem 30. September fälligen Stichtag fahren.

In diesem Zusammenhang untersucht die asiatische Geheimgesellschaft, die größten Gläubiger der United States Corporation, ernsthaft einen WDS-Vorschlag, um Kanada die Bankrott zu übernehmen und dieses Land in die Demokratie, die Rechtsstaatlichkeit und die Vernunft zu bringen.

In solch einem Szenario würde das US-Militär voll finanziert bleiben, solange sie versprechen, für das größere Gut zu arbeiten.

Das würde den meisten Elends und Konflikten der Welt sofort beenden.

Die Franzosen, unter Rothschild Dienerpräsident Emmanuel Macron, machen auch einen Schritt zur Kontrolle in den USA.

Donald Trump, Top-US-General Joseph Dunford, CIA-Chef Mike Pompeo und National Security Adviser H.R. McMaster wurden nach Frankreich für Bastille Day Feiern eingeladen, als 200 US-Truppen die Militärparade dort führten.

Pentagon-Quellen sagen, dass die Franzosen vorschlugen, dass sie, und nicht die Deutschen, der oberste US-Kontakt in Europa sein sollten.

Die Franzosen haben auch gemeinsame militärische Aktionen in Afrika und dem Mittleren Osten gegen ISIS sowie gegen die Chinesen vorgeschlagen, sagen die Pentagon-Quellen.

Die französischen Rothschilds versuchen auch, das Trump-Regime davon zu überzeugen, ihrem Sklaven, dem japanischen Finanzminister Taro Aso, den nächsten Premierminister von Japan zu ermöglichen und damit den Rothschilds auch weiterhin in der Lage zu sein, dieses Land zu plündern. Jemand sollte die Franzosen daran erinnern, dass der ganze Punkt des Sturms der Bastille die Blutlinienregel von Leuten wie den Rothschilds beenden sollte.

Es gibt auf jeden Fall eine saubere Fortsetzung in Washington.

Ehemalige Top-Insider des Regimes von Barack Obama, wie sein Anwalt General Loretta Lynch, haben in der Tiefe Zeugnis über ihre Khazarian Mafia Chefs wie die Clintons.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama behauptet, er sei eigentlich ein doppelter Agent, und er sei jetzt bereit, alles, was er gelernt habe, vollständig zu veröffentlichen, während er als Paragraphenpräsident für die US Corporation nach den CIA-Quellen arbeitet.

Auf einer abschließenden Anmerkung versuchen Khazarian Mafia-Agenten sehr hart, diesen Newsletter zu schließen.

Alle unsere Einnahmen aus diesem Abonnement Blog wurde seit März von der japanischen Steuerbehörden in einem nachweisbaren Fall der Doppelbesteuerung genommen.

Doch auch diese falsche Steuerrechnung fing an, ausgezahlt zu werden, also jetzt Paypal verhindert, dass Abonnenten für dieses Abonnement-Blog bezahlen.

Das Ergebnis war, das Einkommen des Schriftstellers um 80% zu senken.

Jetzt, in der letzten Torsion, nachdem unser neuer IT-Typ ein System eingerichtet hatte, bei dem die Leute mit Krypto-Währungen bezahlen konnten, wurden ein paar gebrauchte Tampons und ein kopfloser, blutiger Teddybär auf sein Eigentum geworfen.

Das zeigt, welche Art von kranken, bösen Menschen wir schreiben.

Allerdings werden wir nicht abgeschreckt und der IT-Typ arbeitet derzeit an der Aktualisierung der Website und der Implementierung eines neuen Kreditkarten-basierten Zahlungssystems.

Quelle: Antimatrix.org

http://www.kaleidoscop.com/fulford.htm

.

Der Honigmann

.

.

Der Honigmann

Read Full Post »


Allgemein gilt: Es ist ganz normal, dass Wildtiere scheu sind. Wenn sie keine Angst vor dem Menschen haben, dann seien sie wahrscheinlich krank und sollten getötet werden. Doch in Gegenden, die noch nie ein Mensch betreten hat, haben Tiere meist keine Angst vor dem Menschen. Warum? In den ältesten Schriften findet man Hinweise, dass erst durch das bestialische Verhalten des Menschen die Tiere misstrauisch geworden und einige sogar zu Raubtieren oder Schädlingen mutiert sind. Wie kann das sein und wie kann man diese Entwicklung rückgängig machen? DVD über Brennglas.com

Edi Maurer

.

…..danke an Johanna Sch.

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das Alte Testament erzählt die Geschichte, in der der kleine David den übermächtigen Goliath bezwingt. David hat nur eine Schleuder, um seinen riesigen Feind zu schlagen. Der Sieger dieses ungleichen Kampfes wurde später der zweite hebräische Herrscher.

 Viele halten diese Geschichte nur für eine farbenprächtige Allegorie. Ein Fund mit den ältesten bekannten Inschriften der Philister lässt vermuten, dass Goliath wirklich existierte. Dieses Artefakt – eine kleine Lehmscherbe – wurde 2005 in Israel von Archäologen der Tell es-Safi-Universität gefunden.
 Sie zeigt die Überschrift „Alwt und Wlt“, was laut Professor Aaron Demsky mit dem Namen Goliath übereinstimmt. Studien bestätigen, dass die Inschriften um 950 v. Chr. eingraviert wurden, was im Zeitbereich von 70 Jahren um den von Bibelwissenschaftlern angenommenen historischen Zeitpunkt dieses Geschehens liegt.

Dieser Fund stärkt nicht nur einer uralten Legende den Rücken, sondern könnte sich ebenfalls als das fehlende Teil eines weitaus interessanteren Puzzles erweisen. Denn falls dieser epische Kampf tatsächlich stattgefunden haben sollte, wird sicher mancher annehmen, dass Goliaths Größe dramatisch übertrieben wurde (Riesen und Giganten: Neue Rätsel um das Volk Goliaths).

Die drei Spezies: Zwergen, Menschen und Riesen

Beweismaterialien, die weltweit während des letzten Jahrhunderts gesammelt wurden, weisen jedoch darauf hin, dass wirkliche Riesen tatsächlich existiert haben. Aufgrund dieser Funde sind manche Wissenschaftler der Annahme, dass die Menschheit der Urzeit in drei verschiedenen Größen existierte: Riesen, Menschen und Zwergen-Menschen.

Im Herbst 2004 fand eine Gruppe von Forschern, die in Indien arbeitete, die Überreste einer Rasse von Zwergen-Menschen, die nur etwas über einen Meter groß waren. Die Forscher ermittelten, dass diese kleineren Menschen gemeinsam mit Menschen normaler Größe bis vor 13.000 Jahren gelebt haben sollen.

Das Forschungsteam – darunter der indonesische Paläontologe Professor T. Jacob – nannte die kleine Rasse „Homo floresiensis“, nach der indonesischen Insel Flores, auf der die Skelette entdeckt wurden. Manche sagen, dass diese Zwergen-Menschen noch im Dschungel herumstreichen; dies hat in den letzten Jahren der Insel viele Besucher beschert.

Zwerge in Europa

Eisengewinnung und Eisenverarbeitung waren im Mittelalter umgeben von Mythen und Legenden: Nordische zwerghafte Schmiede fertigten Schwerter an, die sagenhaft scharf waren. Und in der Tat, der kleine Wuchs war bei der Gewinnung des Eisenerz von Vorteil.

Manche Stollen in den Alpen geben zu Schätzungen Anlass, dass sie nur von Bergleuten mit einer Körpergröße von unter 150 Zentimeter benutzt werden konnten. Die Stollen mussten von den kleinen Bergarbeitern in gebückter Haltung begangen werden, darauf weisen die Stollenfirste hin: Noch heute sind diese seltsam glatt.

Die damaligen Bergleute hatten großen Mützen, die eine Funktion wie ein heutiger Helm hatten. Die Rücken oder die mit Erzen oder Gestein beladenen Rucksäcken der kleinen Bergleute wetzten und polierten die Firste, so die Wissenschaftler, die Mittelalterliche Erzgruben untersuchten.

Stammen von diesem historisch verbürgten kleinen Bergleuten die Mythen und Geschichten der Zwerge ab? Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass zum Beispiel im Alpenraum die zwerghaften Bergleute und Schmiede der Bronzezeit zugewanderte oder sogar von den Fürsten abgeworbene Südosteuropäer waren. Sie kamen vermutlich aus Gebieten, in denen sich in der mittleren Bronzezeit ein reger Bergbau entwickelt hatte.

Den hochgewachsenen Einheimischen kamen sie vermutlich wie Zwerge vor. Es wird angenommen, dass die einheimische Bauernbevölkerung nicht genau verstand, was die metallkundigen Fremdlinge im Berg machten. Sie selbst blieben bei der Landwirtschaft und fühlten sich nicht zu dem mit dem Bergbau eng verknüpften Schmiedehandwerk hingezogen. Die kleinen Bergleute lebten zum Teil auch in ihren Stollen und mischten sich nicht unter die Einheimischen.

In der Erinnerung und Geschichten der sesshaften Bevölkerung lebten die Bergleute als Zwerge weiter. Auch in überregional verbreiteten Märchen (wie „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, welches in verschiedenen Versionen im deutschen Sprachraum verbreitet war) sind die arbeitsamen und über zauberhafte Kräfte verfügenden kleinwüchsigen Bergmänner ein zentrales Element. Walchen, Wallische oder „Venedigermännchen“ heißen sie an manchen Orten der Alpen und seltsamerweise auch in Schlesien. Diese haben am und im Berg gehaust und nach Gold, Silber und Blei gegraben.

Ein weiterer Punkt, der den Mythos der Zwerge begründete, war deren Vorsicht Verschwiegenheit und Zurückhaltung: Die die Metall-Kundigen im Mittelalter streiften oft umher, um neue Erz-Lagerstätten zu erkunden. Dabei mussten sie im Verborgenen vorgehen und arbeiteten wie Freibeuter. Das sogenannte Bergregal, also das Verfügungsrecht über die ungehobenen Bodenschätze gehörte dem König und Vergehen dagegen wurden hart – oft mit dem Tode bestraft.

Der Riese von Java

Die Fülle an Belegen für die Existenz einer Riesenrasse ist noch größer. Überreste von sehr großen Menschen wurden praktisch überall auf der Welt gefunden, zum Beispiel in Tunesien, Pennsylvania, Glen Rose in Texas, Gargayan auf den Philippinen, Syrien, Marokko, Australien und im Gebiet des Urbasa-Gebirgszuges in Spanien. Der vielleicht populärste wissenschaftlich anerkannte Fund ist der „Riese“ von Java, der kürzlich in Südchina entdeckt wurde (Verbotene Archäologie: Die gefälschten Riesen).

Ähnliche menschliche Überreste, die in Südchina gefunden wurden, stammen von riesigen Menschen mit jeweils sechs Fingern und Zehen.

Diese Polydactylie (überzählige Finger und Zehen) scheint bei allen Funden dieser Menschenrasse vorzukommen. In Georgien wurden Skelette zwischen 2,7 und drei Metern gefunden, die ebenfalls sechsfingrig sind.

Unter verschiedenen biblischen Passagen, die über die Existenz von Riesen erzählen, wird bei Samuel 21:20 auch der sechste Finger erwähnt: „Und es erhob sich noch ein Krieg zu Gath. Da war ein langer Mann, der hatte sechs Finger an seinen Händen und sechs Zehen an seinen Füßen, das sind vierundzwanzig an der Zahl.“

Trotz der gewaltigen Menge an Skeletten – der ans Tageslicht gebrachten Werkzeuge und Zähne, die nach normalen menschlichen Maßstäben riesig sind – scheint es, dass noch immer nur wenige Wissenschaftler dieses Phänomen studieren.

Die moderne Welt betrachtet die Erwähnung dieser verschieden großen Menschenrassen in alten Texten und in der Folklore als das Produkt lebhafter Phantasie, obwohl viele verschiedene Kulturen ähnliche Aufzeichnungen besitzen (Verbotene Archäologie: Die Riesen von Tiahuanaco – Funde gigantischer Werkzeuge und ihre Konsequenzen).

Im Hinblick auf die verschiedenen Funde aus der ganzen Welt sind diese „mythischen“ Geschichten möglicherweise genaue Beschreibungen von Geschehnissen der damaligen Zeit (Riesen, Zwerge & Co. – Traumwesen, Märchengestalten und prähistorische Spezies).

Wenn diese Rassen verschiedener Größe existierten, warum sind es gerade drei und wohin sind die Riesen und Zwerge verschwunden? Hatten sie Beziehungen zu unseren Vorfahren? Haben sie einander geholfen oder ignoriert? Welche sozialen Strukturen existierten?

Zurzeit können wir nur die Geschichten aus der entfernten Vergangenheit betrachten und uns fragen, welche anderen Mythen noch darauf warten, von uns entdeckt zu werden (Verlorene Zivilisation: Existierten in der Vergangenheit menschliche Riesen, die bis zu 7 Meter groß waren? (Videos)).

https://www.pravda-tv.com/2017/07/zwergen-menschen-und-riesen-theorie-der-drei-menschlichen-spezies-der-urzeit-video/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Werner Altnickel

Gruß an die Wissenden

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/06/15/autismus-ursachen-und-loesungen-dr-med-dietrich-klinghardt/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Drei Wagen des ICE 945 sind bei der Einfahrt in den Hauptbahnhof Dortmund entgleist, es wurden zwei Reisende verletzt. Der Hauptbahnhof Dortmund ist stillgelegt, der S-Bahn-Betrieb ist bis auf die S4 bis Betriebsschluss eingestellt.

 

Die Deutsche Bahn meldet soeben, das der S-Bahnbetrieb #S1 #S2 #S5/#S8 im Raum #Dortmund bis Betriebsschluss eingestellt ist.

Hintergrund: Der ICE 945 ist in Dortmund entgleist.

Aus noch unbekannter Ursache sprangen die letzten drei Wagen aus dem Gleis. Nach Angaben der Bundespolizei (20:20 Uhr) gibt es zwei Verletzte. Der Zug wurde evakuiert.

Wie viele Reisende sich darin befanden, konnte die Bahn noch nicht sagen. Der Verkehr auf dem Dortmunder Hauptbahnhof wurde stillgelegt, damit die Ursache untersucht werden kann. Der ICE war auf dem Weg von Düsseldorf nach Berlin-Gesundbrunnen, als er um kurz vor 19.00 Uhr entgleiste, schreibt dpa.

Der Unfall ereignete sich im Bereich einer Weiche, die Bahn teilte über Twitter zunächst lediglich mit, es sei zu einer Weichenstörung gekommen.

Durch die Sperrung des Dortmunder Bahnhofes kommt es zu erheblichen Verspätungen und Teilausfällen im Zugverkehr. Im Bahnverkehr der Region geht nichts mehr, einige Züge fallen aus, andere werden umgeleitet.

Die Züge der sind von der Zugentgleisung und deren Auswirkungen nicht betroffen und fahren auf dem Regelweg ohne Einschränkungen.

Die Bundespolizei NRW () twitterte eben:

Die Dauer der Sperrungen kann noch nicht abgeschätzt werden.

Vor einer Stunde meldete die

Passagiere haben alle den Zug verlassen. Zug und Gleisbett erheblich beschädigt.

(dts)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eil-zugunglueck-ice-entgleist-bei-dortmund-a2108576.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die EU hat noch einige Monate Zeit hat, um sich über die Zulassung des umstrittenen Herbizids Glyphosat einig zu werden. Währenddessen hat der Hersteller Monsanto schon mal entscheidende Risikobewertungen beschönigt. Obwohl unabhängige Studien auf ernsthafte Gesundheitsbedrohungen durch das Mittel hinweisen, konnte Monsanto der Europäischen Chemikalienagentur rechtzeitig das Gegenteil zuflüstern.

Angesichts der Einschätzungen der EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) möchte der unbedarfte Leser fast fragen, warum sich viele Bürger aufregen, sobald der Name Monsanto fällt. Schließlich haben die Behörden doch Entwarnung gegeben, dass das Herbizid Glyphosat keine krebserregenden oder erbgutschädigenden Wirkungen habe. Dies widerspricht jedoch zahlreichen unabhängigen Studien und Einschätzungen der Internationalen Krebsagentur (IARC) der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Sie stuften Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend für Menschen“ ein. Im vergangenen Monat bestätigte jedoch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) in einem Gutachten, dass Glyphosat unbedenklich sei. Damit wurde dem Stoff quasi der zukünftige Weg in unsere Nahrungskette geebnet. Denn die Risikobewertungen europäischer Behörden sind für eine Verlängerung der EU-Zulassung ab Ende 2017 entscheidend.

Wie das ARD-Magazin „Fakt“ und die Süddeutsche Zeitung aufdeckten, hat der Industrieriese Monsanto wieder einmal seine nicht ganz objektive Bewertung durch die Hintertür mit einfließen lassen. Demnach gab ECHA der Monsanto-Lobbyorganisation Glyphosat Task Force (GTF) die Möglichkeit, noch kurz vor der offiziellen Risikobeurteilung, ihre Bewertung einzubringen. Die offiziellen Kommentare der Interessengruppen hätten ein halbes Jahr früher vorgelegt werden müssen. Glyphosat Task Force hingegen hat ihren Beitrag erst Ende Januar eingereicht. Wie ECHA bestätigte, wurde dieser dann an den Ausschuss der Behörde weitergeleitet. Der Berliner Toxikologe Peter Clausing nahm als Beobachter an den Sitzungen der ECHA teil und äußerte gegenüber Fakt:

Die Industrie hat versucht, auf die Bewertung der Behörde Einfluss zu nehmen.

Es wäre nicht das erste Mal, dass es Monsanto gelingt, sein profitorientiertes Streben über die Gesundheit und Expertise anderer zu erheben. An früheren wissenschaftlichen Studien zu Glyphosat hatten Autoren, die dem Konzern nahe standen, mitgearbeitet. Sie waren sich meist einig, dass das Mittel unbedenklich sei. Auch der „Fakt“-Beitrag zeigte eindeutige Hinweise auf „Ghostwriting“ bei Glyphosat-Studien. Monsanto selbst oder aber Autoren, die dem Herbizid nicht kritisch gegenüber sind, darunter auch ein deutscher Toxikologe, verfassten demnach Studien zu Glyphosat.

In Kalifornien gingen kürzlich 60 Menschen, die von der bösartigen Non-Hodgkin-Lympherkrankung betroffen sind, gegen Monsanto vor Gericht. Anschließende Ermittlungen brachten interne Dokumente des Konzerns zum Vorschein, aus denen hervorgeht, dass es auch in den USA einen Austausch zwischen den zuständigen Behörden und dem Konzern gegeben hatte. So konnte Monsanto geschönte Studien veröffentlichen, bevor ein Urteil von Krebsforschern der WHO publik gemacht wurde.

Das Beispiel des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat macht deutlich, wie die EU auf die Industrie eingeht, statt auf unabhängige Studien zu hören.

Quelle: https://deutsch.rt.com/europa/49863-glyphosat-tut-gar-nichts-industriell/

.

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


 

 

Quelle: http://www.spass.net/bilder/

Gruß an die, die noch lachen können.

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/30/bitte-lachen/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Von epochtimes

Der homosexuelle ehemalige Priester Krzysztof Charamsa gibt in seinem gerade erschienenen Buch erschreckende Einblicke in die homophobe Struktur der katholischen Kirche – und berichtet von der Doppelmoral im Vatikan. Unter Benedikt soll es so schwul zugegangen sein, wie nie zuvor.

Der polnische Theologe Krzysztof Charamsa hat während seiner Amtszeit im Vatikan verheimlicht, dass er homosexuell ist. Inzwischen ist er von allen kirchlichen Ämtern suspendiert, denn im Oktober 2015 wagte er ein Coming Out.

In seinem gerade erschienenen Buch „Der erste Stein“ gibt der ehemalige Priester laut „Focus-Online“ „erschreckende Einblicke in die homophobe Struktur der katholischen Kirche – und berichtet von der Doppelmoral im Vatikan.“

Charamsa gehe davon aus, „dass ungefähr die Hälfte aller katholischen Geistlichen schwul ist.“ In der Öffentlichkeit werde die Homosexualität verurteilt, hinter verschlossenen Türen jedoch ausgelebt.

Der 45-Jährige wurde 2011, in der Amtszeit von Papst Joseph Ratzinger, in die theologische Kommission der Glaubenskongregation berufen. Über jenen Würdenträger sagt er: „Ratzinger verstand es vorzüglich, den Hass auf die Homosexuellen zu verschärfen. Wenn ich jedoch (…) an die Jahre zurückdenke, in denen er Papst war, dann steht mir ein Pontifikat vor Augen, in dem es im Vatikan so schwul zuging, wie wohl nie zuvor in der Neuzeit.“

Der Theologe erinnere sich an eine Audienz muskulöser Akrobaten beim Papst, die auch schon beim „Gay Circus“ in Barcelona bewundert worden sein. Überhaupt sei es eine Periode gewesen, in der „das ganze schwule Szenarium, welches Rom der Barockzeit zu bieten gehabt hatte, wieder auflebte. Mit „roten Schühchen“ und „sorgfältig choreografierten Prozessionen“.

Jetzt lebt Charamsa laut „Focus“ mit seinem Partner in der katholischen Hauptstadt und kommt zu dem Schluss, dass die Kirche wachgerüttelt werden könnte, würden alle schwulen Geistlichen „in Scharen“ austreten.

http://derwaechter.net/13068-2

.

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


AbsurdistanReporter2

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Bis zu 4.100 Kinder sind in Frankreich wegen des Antiepileptikums Valproat mit schweren Missbildungen auf die Welt gekommen. Zu diesem Ergebnis kommt die französische Arzneimittelaufsicht ANSM in einer am Donnerstag in Paris vorgelegten ersten Schätzung.

Demnach haben Frauen, die während der Schwangerschaft Valproat zu sich nehmen, ein vierfach erhöhtes Risiko, ein Kind mit schweren Missbildungen auf die Welt zu bringen. Untersucht wurden Geburten seit der Einführung des Medikaments Depakine mit dem Wirkstoff Valproat im Jahr 1967.

Auch gegen bipolare Störungen eingesetzt

Das vom französischen Pharmariesen Sanofi hergestellte Medikament wird gegen Epilepsie verschrieben. Der Wirkstoff wird auch gegen bipolare Störungen eingesetzt.

Seit Anfang der 1980er-Jahre ist die Gefahr von Missbildungen bei Babys bekannt. Betroffene Familien gehen in Frankreich mit juristischen Mitteln gegen Sanofi vor. Sie werfen dem Pharmakonzern vor, schwangere Frauen nicht hinreichend informiert zu haben.

Seit 2015 darf Valproat schwangeren Frauen oder Frauen in gebärfähigem Alter nur noch verschrieben werden, wenn andere Medikamente nicht anschlagen.

https://kurier.at/chronik/weltchronik/frankreich-tausende-kinder-haben-wegen-medikaments-missbildungen/259.486.419

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Frankfurt: Am Mittwoch, den 19. April 2017, gegen 22.00 Uhr, war eine 27-jährige Frankfurterin von der U-Bahnhaltestelle Bonames-Mitte aus zu Fuß unterwegs durch die Straße Homburger Hohl. In Höhe der Hausnummer 9 näherte sich ihr von hinten ein bislang unbekannter Täter, hielt ihr ein Tuch vor den Mund und berührte sie unsittlich.

Mit den Worten “jetzt hab ich dich endlich!”, begann er, sie über den Bürgersteig zu schleifen. Der Geschädigten gelang es, sich selbst zu Boden sinken zu lassen und den Täter dabei mitzuziehen. Schließlich konnte sie noch ihr mitgeführtes Pfefferspray einsetzen und dem Unbekannten noch zweimal ins Gesicht treten. Danach gelang der Frau die Flucht.

Der Täter wird beschrieben als:

  • etwa 180 cm groß
  • mit dunkler Hautfarbe
  • Trug eine Softshelljacke und einen dunklen Kapuzenpullover
  • sprach akzentfreies Deutsch.

Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75553111 in Verbindung zu setzen

http://www.epochtimes.de/politik/europa/weltweit-erstmals-gericht-in-italien-erkennt-tumor-durch-handy-telefonieren-als-berufskrankheit-an-a2100271.html

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Staaten und Geheimdienste würden niemals selbst Anschläge auf die eigene Bevölkerung durchführen? Das sind stets irgendwelche Kommunisten, Islamisten, Verrückte?

Na dann träumen Sie mal weiter – schlafen ist gesund!

Klick Bild für grösser….

http://uncut-news.ch/2017/04/20/staatsterror-ist-eine-verschwoerungstheorie/

.

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Torus.tv

Gruß und danke an Reiner Elmar Feistle

TA KI

 

Hier erhalten Sie das Buch:

http://honigmann-shop.de/epages/fde5dcb1-0624-41d1-8f2b-364e0ed5db22.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/fde5dcb1-0624-41d1-8f2b-364e0ed5db22/Products/0017

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/19/buchvorstellung-eine-weisse-rose-fuer-mein-deutschland-jens-stubbe-verleger-reiner-elmar-feistle/

.

Der Honigmann

Read Full Post »


Polizeien des Bundes und der Länder könnten demnächst Fingerabdrücke und DNA-Spuren nutzen, die das US-Militär in Syrien und dem Irak einsammelt. Auch Geheimdienste erhielten Zugriff

Laut einem Ratsdokument der Europäischen Union will die EU-Polizeiagentur Europol in Den Haag Fingerabdrücke und DNA-Spuren verarbeiten, die das US-Militärs in Kriegsgebieten sammelt. Der Datentausch erfolgt im Rahmen der Operation „Gallant Phoenix“. Dabei handelt es sich um ein Aufklärungsprojekt des US-Militärs, das in Jordanien angesiedelt ist. Auch US-Geheimdienste nehmen daran teil. „Gallant Phoenix“ steht unter Leitung des Joint Special Operations Command, das die Spezialeinheiten aller Teilstreitkräfte befehligt (Pentagon: Neue Spezialeinheit zur weltweiten Jagd auf Terroristen).

Neben „Gallant Phoenix“ hat die US-Regierung einigen EU-Mitgliedstaaten angeboten, eine Datenbank zu „ausländischen Kämpfern“ einzurichten, biometrische Daten ankommender Geflüchteter damit abzugleichen. Laut einem Papier der amtierenden EU-Ratspräsidentschaft handelt es sich um „Daten aus Kriegsschauplätzen in Syrien und dem Irak und anderen Konfliktgebieten“. Auch das deutsche Innenministerium wurde hierzu vom Heimatschutzministerium angesprochen. Details zur möglicherweise militärischen Herkunft der Daten kennt die Bundesregierung angeblich nicht, trotzdem wird der Vorschlag geprüft.

Die Bundesregierung erwog nach einem Bericht des Spiegel im vergangenen Jahr, mit dem Bundesnachrichtendienst (BND) an „Gallant Phoenix“ teilzunehmen. Ein entsprechendes Angebot habe die US-Regierung „via Bundeswehr“ an das Kanzleramt herangetragen. Dadurch hätte der Auslandsgeheimdienst an Informationen und Reisebewegungen von „Islamisten aus Deutschland“ gelangen können, wenn sich diese im Irak und in Syrien aufhalten.

Zwar hätten die Bundeswehr und der BND den Informationsaustausch für sinnvoll gehalten, das Kanzleramt habe aber eine direkte Kooperation abgelehnt. Laut Spiegel befürchteten die „Kontrolleure des BND“ einen weiteren Geheimdienstskandal, wenn die Zusammenarbeit öffentlich würde. Möglicherweise nutzt das US-Militär die Informationen von „Gallant Phoenix“ auch für Militäroperationen gegen Dschihadisten.

Nun soll der Informationsaustausch über Europol abgewickelt werden. Über die Pläne hatte zuerst die Hamburger Morgenpost berichtet. Auch die internationale Polizeiorganisation Interpol plant dem Bericht zufolge ein vergleichbares Projekt zur Verarbeitung von DNA-Daten. Im „Projekt Kalkan“ unterstützt Interpol die Behörden im Irak bei der Verfolgung der Aktivitäten von „ausländischen Kämpfern“.

Bereits in zwei Vorläuferprojekten hatten europäische Justiz- und Innenministerien mit dem US-Verteidigungsministerium Daten über „ausländische Terroristen“ in Syrien und dem Irak ausgetauscht (Wie Europol und Interpol den US-Drohnenkrieg unterstützen). Auch das Bundeskriminalamt (BKA) nahm daran teil, stellte die Zusammenarbeit jedoch nach Angaben des Bundesinnenministeriums im Jahr 2012 wegen rechtlicher Bedenken ein. Nach Ende der Projekte hatte der EU-Anti-Terrorismuskoordinator mehrmals auf die Wiederaufnahme gedrängt.

Als Beispiele für den neuen Datentausch nennt die Morgenpost „Fingerabrücke von Kalaschnikows, Spuren von Anschlagsorten oder DNA-Proben von getöteten IS-Terroristen“. Zwar unterlägen die Daten der Geheimhaltung, diese könnten jedoch für die US-Bundespolizei FBI deklassiert werden. Dadurch würden sie auch für zivile Behörden zugänglich. Mit dem FBI unterhält Europol ein Arbeitsabkommen.

Mittlerweile sind Interpol und das FBI zu direkten Teilnehmern der Datei „Travellers“ geworden, in der Europol Informationen zu „ausländischen Kämpfern“ speichert. Die USA gehören zu den fünf größten Lieferanten für die Datei. Mit Stand vom 31. Dezember waren dort 68.784 Personen aktenkundig. Das Verhältnis von bestätigten „ausländischen Kämpfern“ und ihren Kontaktpersonen oder Angehörigen beträgt dabei etwa 1:11.

Für die Zusammenarbeit mit den USA will Europol jetzt einen Verbindungsbeamten zu „Gallant Phoenix“ entsenden. Alle Kriminalämter der Mitgliedstaaten könnten die darüber erlangten Daten anschließend nutzen. Nach der neuen Europol-Verordnung, die am 1. Mai in Kraft tritt, dürfen in Deutschland auch die Bundespolizei, der Zollfahndungsdienst sowie die Polizeien der Länder auf das Europol-Informationssystem lesend und schreibend zugreifen. Schließlich gelangen die Daten aus „Gallant Phoenix“ auch in die Hände von Geheimdiensten der EU-Mitgliedstaaten.

https://www.heise.de/tp/features/Datentausch-mit-dem-US-Militaer-BND-lehnt-ab-Europol-springt-ein-3686515.html

.

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


Unter Denken werden alle Vorgänge zusammengefasst, die aus einer inneren Beschäftigung mit Vorstellungen, Erinnerungen und Begriffen eine Erkenntnis zu formen versuchen. Bewusst werden dabei meist nur die Endprodukte des Denkens, nicht die Denkprozesse, die sie hervorbringen. Introspektive Vermutungen – Lautes Denken – sind jedoch sehr unzuverlässig.
————————————————–
Manipulation ist ein Begriff aus der Psychologie, Soziologie und Politik und bedeutet die gezielte und verdeckte Einflussnahme, also sämtliche Prozesse, welche auf eine Steuerung des Erlebens und Verhaltens von Einzelnen und Gruppen zielen und diesen verborgen bleiben sollen (Camouflage, Propaganda).

Toni All

.

Der Honigmann

Read Full Post »


Frubi TV

.

Der Honigmann

Read Full Post »


 

Read Full Post »


Handystrahlung – der moderne, schweigende Eindringling. Alles Leben basiert auf Elektromagnetismus. Die menschengemachten Mikrowellenstrahlung (verurscht durch die weltweit verbreiteten Mobiltelefone, oder Handys, welche buchstäblich unseren Kindern in die Wiege gelegt werden, WLAN, Schnurlostelefon, Mikrowellenofen etc.) bewegt sich in den selben Frequenzbereichen, in welchen die Natur kommuniziert – und sogar auch unsere Körperzellen! Die künstlich erzeugten Strahlungen zerstören alle lebensfördernde Prozesse und bedrohen ALLES natürliche Leben. Lösungen, wie Sie sich, Tiere und Natur schützen können, präsentiert:
Marcel Hofmann, MSEE
Vortrag gehalten am
20. Internationalenen „Neuer Wissenschaftlicher Ausblick“ Welt-Kongress, Ulm, Deutschland, 29.10. – 01.11.2015

.

The World Foundation for Natural Science

Der Honigmann

Read Full Post »


Patriot Roland

.

Der Honigmann

Read Full Post »


Na, kommt Euch das irgendwie bekannt vor?

Erst die Weihe-Nächte aus denen dann das christliche „Weihnachten“ wurde und nun das Ostara-Fest aus dem die Verbrecher der christlichen Kirche einfach das „Osterfest“ gemacht haben.

Wie ich in den Einträgen zum Julfest und den Rauhnächten (Teil1)-(Teil2) bereits schrieb, haben die Missionare dieser sog. Religion einfache, aber geniale Methoden verwendet, um die Germanen von ihrem naturverbundenen Glauben abzubringen:

  1. Adaptierung der germanischen Feste und Anpassung selbiger zu deren eigenen, dunklen Zwecken: Germanische Feste wurden in christliche umbenannt, ebenso wie Heilige der Germanen.
  2. Zerstörung von heiligen Orten: Bau von Kirchen und Kapellen auf die heiligen Plätze der Germanen.
  3. „Verteufelung von „heidnischen Orten“: Plätze, an denen die Germanen Zeremonien und Rituale feierten (also Orte, an denen besondere Energien vorhanden waren), versahen die Christen zu Zwecken der Abschreckung mit unheimlichen Namen (Teufelsquelle, Teufelsfelsen, usw.) und erteilten Verbote, diese zu betreten.

 

Diese Erfüllungsgehilfen der Finsternis kamen zu unseren Vorfahren, stahlen deren Feste, Götter und Bräuche und passten diese so an, daß sie ihren dunkelgeistigen, zerstörerischen und abartigen Vorstellungen/Zielen entsprachen. Und anschließend zwangen sie unsere Vorfahren – auch mit roher Gewalt – diesen „Glauben“ anzunehmen!

Wenn heute diese Götzen-Diener – angefangen vom Papst bis hin zum Pfaffen im kleinsten Kuhdorf etwas von „Liebe“ und „Frieden“ und „Bescheidenheit“ faseln, dann ist das der blanke Hohn! Seit dem Zeitpunkt ihrer Entstehung hat diese Glaubens-Mafia ihr Imperium, das auf Hass, Lügen und Gewalt basiert, kontinulierlich ausgebaut – und während dieser Raubzüge, die natürlich im „Namen Gottes“ geführt wurden,  sich ein unglaubliches Vermögen zusammengestohlen.

Dieses Vermögen wird von der Vatikanbank verwaltet:

vatikan-bank.jpg

Passt irgendwie nicht ganz zu den pseudo-christlichen Tugenden wie „Verzicht üben“ und „Leben in Bescheidenheit“  😛

 

papst-teilen.jpg

Wie wäre es denn, wenn dieser Dummschwätzer mit gutem Beispiel vorangeht und das Vermögen der Vatikanbank unter den Notleidenden dieser Welt verteilt?? WAS FÜR EIN HEUCHLER!

 

Das ist doch alles eine riesengroße Verarsche! Wer diesen Laden noch unterstützt – finanziell und/oder energetisch –  der ist noch völlig in der Unbewußtheit gefangen oder einfach hoffnunglos verblödet.

.

.

Doch lassen wir nun den christlichen Lügen-Dreck und seine lebensunterdrückenden Energien zurück und lenken unsere Aufmerksamkeit auf etwas Schönes und Aufbauendes:

.

Das Ostara-Fest, mit dem unsere Vorfahren die Rückkehr des Frühlings feierten

.

Ostara ist ein sehr altes Fest, das zur Frühjahrs Tag- und Nachtgleiche- (um den 20./21. März) – 3 Tage lang gefeiert wird.

Das Licht hat über die Dunkelheit gesiegt. Die Tage sind nun länger als die Nächte und der Frühling (Lenz) hält seinen Einzug. Das Fest Ostara hat seinen Namen von der germanischen Göttin der Morgenröte, Ostara, die ein Aspekt der Liebes- und Fruchtbarkeitsgöttin Freyja ist. Hieraus erklären sich auch die vielen Bräuche, wie der Osterhase. Der Hase ist Sinnbild für Fruchtbarkeit, der stellvertretend für die Götter das Ei als Symbol für das Neuentstehen versteckt. Ein blaues Ei ist Hel geweiht und bringt Unglück, ein rotes Ei ist Thor geweiht und bringt 3 Tage Glück und die gelben sind Ostara geweiht. Darum gibt es viele Spiele, wie z. B. das Eierlaufen.

Das Fest Ostara ist weitaus älter als die christlichen Religionen hierzulande Verbreitung fanden. Seine Ursprünge finden sich bei den Kelten und alten Germanen. Mit der Verbreitung des Christentums bemühte man sich, den heidnischen Glauben zu vernichten und seine Bräuche zu beseitigen. Um den Menschen die ihnen wichtigen Feste zu erhalten, wurden die Bräuche kurzerhand zu christlichen erklärt und den Festen eine christliche Bedeutung gegeben, die sie ursprünglich nie hatten. Im Folgenden werden die heidnischen Ursprünge der wichtigsten Osterbräuche erläutert.

.

Der Osterhase

Der Hase gilt ebenfalls als Symbol der Fruchtbarkeit, da er viele Junge bekommt. Früher wurde in ihm außerdem der Begleiter der Frühlingsgöttin Ostara gesehen. Nach einer alten Legende verspätete sich Ostara in einem Jahr und so begann ein kleines Mädchen sie zu suchen. Auf seinem Weg fand das Mädchen einen erfrorenen Vogel, den es bitterlich beweinte. Es rief die Göttin, damit sie ihn wieder zum Leben erwecken würde. Ostara erschien, konnte jedoch dem Vogel nicht helfen. Um das Mädchen zu trösten, verwandelte sie aber den Vogel in einen Schneehasen und sagte ihm, die Menschen sollen nach dem Hasen Ausschau halten. Wenn er sein Kleid verliere, wäre dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass ihr Kommen und damit der Frühling nahen würden.

.

Das Bemalen und Verstecken der Ostereier

Eier gelten seit Jahrtausenden als Symbol der Fruchtbarkeit. Der Beginn des Eierlegens in der Vogelwelt wurde als Zeichen für den Frühling gesehen. Besonders rot bemalte Eier waren früher weit verbreitet (rot als Farbe des Blutes und damit des Lebens). Früher wurden die Hühner nicht eingesperrt, so daß die Menschen ihre Eier suchen mussten. Die Legende der Göttin Ostara besagt außerdem, dass der Hase als Zeichen für das Nahen der Frühlingsgöttin bunte Eier verstecken würde.

.

Die Osterfeuer

Die Rückkehr der Sonne und des Lichts wurde schon in alten Kulturen mit dem Entzünden von großen Feuern gefeiert. Die Osterfeuer symbolisieren mit ihrem Licht und ihrer Wärme die wiedererstarkende Sonne nach der langen und dunklen Winterzeit.

.

Osterkränze und anderes Gebäck

Die drei Zöpfe des Osterkranzes symbolisierten ursprünglich die drei Gestalten der Göttin: die Jungfrau, Mutter und weise Frau – und damit die drei Zyklen von Geburt, Tod und Wiedergeburt. Die typischen Osterbrötchen, die wie die meisten Brötchen einen Einschnitt in der Mitte zeigen, waren ursprünglich ein Symbol für die Fruchtbarkeit, da sie Ähnlichkeit mit dem weiblichen Geschlechtsteil aufweisen.

Das heutige Osterfest richtet sich nach dem Mond und fällt daher selten mit dem Ostarafest zusammen. Trotzdem ist unverkennbar, daß es sich um das gleiche – wenn auch leicht angepasste – Fest handelt.

 

Anmerkung: Sollte jemand noch weitere Informationen zum Ostara-Fest haben, dann teilt mir diese bitte in den Kommentaren mit. Es wird Zeit für alle, die ihren germanischen Ursprung wieder entdeckt haben, damit zu beginnen das alte Wissen ins Bewußtsein zurückzurufen. 

 

Nachtrag: Der heutige Einkauf in der Stadt war extrem nervig, da mir überall „Frohe Ostern“ gewünscht wurde. Auf diese Aussage folgte von meiner Seite keine Reaktion, weil ich mit dem christlichen Osterfest einfach nichts zu tun habe.

Sollte das Wetter die nächsten Tage trocken bleiben, werde ich wieder zu der Stelle im Wald gehen, an der ich auch das „Zeugnis-Verbrennungs-Ritual“ abgehalten habe und dort zu Ehren von Ostara ein Feuer entzünden.

Zwar etwas verspätet, aber aufgrund der Tatsache, daß von unseren Feinden alles unternommen wird, um unsere wahren Bräuche und unseren ursprünglichen Glauben in der Vergessenheit zu halten, werden unsere Vorfahren dies sicher verzeihen. 🙂

Nächstes Jahr wird pünktlich gefeiert.

 

Ich wünsche Euch trotzdem ein schönes und erkenntnisreiches Ostara-Fest!

Geht in die Natur, spürt ihre wiedergewonne Kraft und nehmt diese Energie in Euch auf.

ostara-01

.

In diesem Sinne…

https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2017/04/13/braeuche-unserer-vorfahren-das-ostara-fest/

.

Der Honigmann

Read Full Post »

Older Posts »