Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Mentalhygiene’


….dieser Beitrag erschon schon einmal am 17. Sept. 2010

Dies ist ein Auszug aus dem erschütternden Essay von Gavin Andrew Marshall. Es gibt eine paradoxe in der Neuen Weltordnungs-Ideologie: Offiziell arbeite sie für den Slogan der Französischen Revolution, seiner ersten Großen, aber in Wirklichkeit ist sie eine zutiefst rassistische Bewegung, die sich als die Herrenrasse versteht und die Bevölkerungen der Welt als minderwertige Wesen sehen.

Indem sie  Luziferianer sind, betrachten die Elitisten sich als Götter mit dem Anspruch darauf, die Gene und Gedanken der Menschheit nach ihren kranken Bedürfnissen zu gestalten. Sie glauben, die Welt ende im Chaos ohne ihre Führung – aus Chaos Ordnung, wie sie sagen.

Aber zuerst Chaos schaffen, da sie die Welt durch ihren eigenen unglaublichen Reichtum lenken. Ihre modernen Gurus sind die Brüder Aldous und Julian Huxley sowie Bertrand Russell, die die Idee der globalen wissenschaftlichen Diktatur durch Erbgesundheit einführten, um durch Massenpsychologie die Menschheit zu versklaven.

Aber mehr als das: Sie tragen dafür Sorge, dass wir uns unsere Knechtschaft lieben (Wohlfahrtsstaat, den sie jetzt abwickeln). Einmal komplett eingerichtet werde ihre Diktatur unmöglich abzuschaffen sein – denn sie sei so verwoben und durchdacht, wie ein Illuminist bereits  1781 sagte. Sie wird von den Rockefeller Foundations, Ford, Carnegie, Mellon, Harriman, Morgan finanziert.

Die Erbgesundheits-Bewegung fing in Kalifornien in den 1920er Jahren an  –  Hitler imitierte und weiterentwickelte die Ideensowie das System in den Holocaust. Nach dem Krieg mussten sie die Erbgesundheit zerlegen und in die Bevölkerungskontrolle, Genetik, Umweltschutz – und Mentalhygiene aufteilen. Die UNESCO ist tief verstrickt. Die Erbgesundheits-Anhänger haben Werkzeuge wie genetische Manipulationen und Technologie (Chipping). Ihr Ziel ist die globale Gedanken-Kontrolle über eine reduzierte Menschheit aus „veredelten“ Individuen – wie in der Viehzucht .

Das folgende ist Teil 1 eines Auszugs eines Essays von Andrew Gavin Marshall. Der Essay ist gut dokumentiert – auch durch zahlreiche Hinweise. Der bizarre Aspekt ist vielleicht, dass während die globale Elite und ihre gekauften Schergen das Motto ihrer ersten grossen Revolution, der Französischen, predigen, arbeiten sie in der Tat hart daran, genau das Gegenteil zu fördern:

Knechtschaft, Ungleichheit und Aussterben der Schwachen. Sie nennen dies nun ihre Neue Weltordnung (siehe Videos am rechten Rand dieses Blogs). Es begann alles mit Mayer  Amschel Rothschild aus Frankfurt, der den „Abtrünnigen“ Jesuiten, Adam Weishaupt, darum bat, eine Organisation aufzubauen, mit der Mayer die Welt durch sein Geld regieren könnte.

Am 1. Mai 1776, wurde diese Organisation für die Neue Weltordnung im Geheimen  Rothschild vorgestellt. Weishaupt nannte den Orden die Illuminaten, die Erleuchteten, die nach der wilhelmsbader Freimaurer-Konferenz 1781 die Freimaurerei infiltrierte – und darin und außerhalb bis zu diesem Tag überlebte.

Bei dieser Gelegenheit sagte Comte de Virieu, ein Freimaurer, nach seiner Rückkehr nach Hause: Ich kann Ihnen nur sagen, dass dies alles sehr viel ernster ist als Sie glauben. Die Verschwörung, die gewoben wird, ist so durchdacht, dass es für die Monarchie und die Kirche unmöglich sein wird, ihr zu entkommen.“

Diese Illuminaten-Bewegung – heute durch die EU (explanatory statement) unter dem Namen Illuminismus als das Ziel der EU ausgerufen – hat ihre Wurzeln im „Herrenvolks“-Konzept des pharisäischen Talmud, indem Mayer Rothschild ein “frommer” Talmud Jude war.

Andrew Gavin Marshall, Global Research 5 July 2010
Der preisgekrönte Autor und Forscher, Edwin Black, schrieb eine autoritative Geschichte der Erbgesundheit in seinem Buch „Der Krieg gegen die Schwachen“, in dem er erklärte, „die zunehmenden Bemühungen um die Erbgesundheit in der Humangenetik schmiedete eine ganze weltweite Infrastruktur“ mit der Gründung des Instituts für Humangenetik in Kopenhagen im Jahre 1938, geführt von einem Rockefeller Foundation EugenetikerEs wurde mit Geld von der Rockefeller Foundation finanziert. Die neu-belebte Erbgesundheits-Bewegung gab die Erbgesundheit nicht auf sondern machte Anspruch darauf, die Armut zu beseitigen und die Umwelt zu retten.”

Die Geschichte der Menschheit ist ein Kampf zwischen den frei denkenden Menschen und den Strukturen der elitären Macht, die versucht, Land, Ressourcen und Menschen zu beherrschen. Die größte Bedrohung für die Elite zu jeder Zeit – historisch und gegenwärtig – ist eine erwachte, kritisch denkende und politisch stimulierte Bevölkerung.

Die Instrumente und Systeme der sozialen Kontrolle sind gewaltig und ausweichend, sie dringen in die Psychologie und Biologie des Individuums hinein. Die Elite fühlt, dass ihr obliege – wegen ihrer vermeintlichen „angeboren“ überlegenen Intelligenz und Spezialisierung – die Gesellschaft zu führen und nach Gutdünken zu gestalten sowie die öffentliche Meinung und Ideen zu bilden.

Sie haben den Glauben, dass die Menschen im Wesentlichen irrationale, emotionale Wesen sind, und dass sie von einer Elite kontrolliert werden müssen, ansonsten würde die Welt im Chaos geraten. Dies ist die Grundlage der Ideen von „Stabilität“ und „Ordnung“.

Die technologische Revolution, insbesondere das Internet, hat eine Informations-Revolution ausgelöst, die ein globales politisches Erwachen unterstützt.

Gleichzeitig hat die technologische Revolution dazu geführt, dass die freie Menschheit mit der dominierenden Bedrohung einer wirklich globalen Elite konfrontiert ist, die  die Technologie zur Hand hat, um ein wirklich globales System der Kontrolle aufzuerlegen: eine globale wissenschaftliche Diktatur, zunehmend mit der Fähigkeit, die Kontrolle gegenüber Biologie und Psychologie des Individuums zu übernehmen.

Im Jahre 1932 schrieb Aldous Huxley seine „Schöne Neue Welt”, in der er die Entstehung der wissenschaftlichen Diktaturen der Zukunft betrachtete. 1958 in seiner Abhandlung Wiedersehen Mit Der Schönen Neue Welt untersucht Huxley, wie weit die Welt in dieser kurzen Zeit gekommen  war, seitedem sein Buch veröffentlicht wurde, und welchen Kurs die Welt hatte. Huxley schrieb:

“In der Wirtschaft ist das Äquivalent zu einem schön gestalteten Kunstwerk die reibungslose Fabrik, in der die Arbeiter perfekt auf die Maschinen abgestimmt sind. Huxley erklärte, „Das einundzwanzigste Jahrhundert, glaube ich, wird die Ära der Welt-Kontrolleure, des wissenschaftlichen Kastensystems und der Schönen Neuen Welt werden.“

In einer  Rede an der UC Berkeley 1962,…

…sprach Huxley in erster Linie von der ‚Ultimative Revolution‘, die auf „Verhaltens-Kontrollen“ der Menschen fokussiert:

“Wenn man jede Bevölkerungsgruppe längere Zeit kontrollieren will, muss man ein Element des Konsenses der Menschen zu dem, was mit ihnen geschieht, besorgen. Wir befinden uns im Prozess der Entwicklung einer ganzen Reihe von Techniken, die der kontrollierenden Oligarchie – die es schon immer gab und vermutlich immer geben  wird – ermöglichen werden, dieMenschen dazu zu bringen, ihre Knechtschaft zu lieben ….

Ich glaube, es wird wissenschaftliche Diktaturen in vielen Teilen der Weltgeben. Wenn man die Menschen dazu bringen kann, dem Zustand der Knechtschaft zuzustimmen – dann wird man wahrscheinlich eine sehr viel stabilere und länger anhaltende Gesellschaft haben; eine viel leichter kontrollierbare Gesellschaft, als man haben würde, wenn man sich ganz und gar auf die Knüppel,  Erschießungskommandos und Konzentrationslager verlassen würde.”

Im Jahr 1952, schrieb Bertrand Russell das Buch „Die Einwirkung der Wissenschaft auf die Gesellschaft.”. Russell erklärte:

Ich denke, das Thema, welches politisch am wichtigsten wird, die Massenpsychologie sein wird. Ihre Bedeutung ist durch das Wachstum der modernen Methoden der Propaganda enorm erhöht. Der bedeutendste Bereich ist die sogenannte „Bildung“. Religion spielt eine Rolle, aber eine Abnehmende; die Presse, das Kino und der Rundfunk spielen eine wachsende Rolle.

Was in der Massenpsychologie von wesentlicher Bedeutung ist, ist die Kunst der Überredung. Ich sehe keinen Grund, warum eine wissenschaftliche Diktatur  instabil sein sollte. Immerhin hatten die meisten zivilisierten und halbi-zivilisierten Länder der Geschichte eine große Klasse von Sklaven oder Leibeigenen, die ihren Besitzern völlig untergeordnet waren.

Wenn die Regierung die Verteilung von Lebensmitteln kontrolliert, ist ihre Macht absolut, solange sie auf die Polizei und die Streitkräfte zählen kann. Ihre Loyalität kann mann sich sichern, indem ihnen ein Teil der Privilegien der herrschenden Klasse zugesichert wird. Ich sehe nicht, wie jegliche innere Bewegung der Revolte jemals den Unterdrückten in einer modernen wissenschaftlichen Diktatur die Freiheit bringen  kann.

Fichte schrieb, dass Bildung auf die Zerstörung  des freien Willens zielen solle, so dass die Schüler, nachdem sie die Schule verlassen haben, während ihres verbleibenden Lebens anders zu denken oder handeln, als ihre Lehrer gewünscht hätten, unfähig werden … Diät, Injektionen, und Unterlassungsklagen werden in einem sehr frühen Alter  kombiniert, um die Art des Charakters und die Art des Glaubens zu erstellen, die die Behörden für wünschenswert halten.

Jegliche ernsthafte Kritik an den herrschenden Mächten wird psychologisch unmöglich. Selbst wenn alle unglücklich sind, werden alle sich selbst für glücklich halten, weil die Regierung ihnen sagen wird, dass sie es seien. Russell verkündete später in seinem Buch an, dass „eine wissenschaftliche Weltgesellschaft nicht stabil sein könne, es sei denn es gebe eine Weltregierung und hier – (errichtet 2009 laut dem EU Präs. van Rompuy).

Im Jahr 1961 warnte Präsident Eisenhower vor den Gefahren gegen die Demokratie durch den militärisch-industriellen Komplex:

das Verbundnetz der Web-Industrie, Militär und Politik schaffen Voraussetzungen für den stetigen Krieg. Er warnte auch, dass die öffentlich Politik die Gefangene einer wissenschaftlich-technischen Elite werden könnte .

Im Jahre 1970 schrieb Zbigniew Brzezinski über „das allmähliche Auftreten einer kontrollierteren und mehr geführten Gesellschaft.“ In der „technetronischen  Revolution“ erklärt er:

Eine solche Gesellschaft würde von einer Elite, deren Anspruch auf politische Macht auf ihrem angeblich überlegenen wissenschaftlichen Know-how beruhen würde, geführt werden. Ungehindert von den Zwängen der traditionellen liberalen Werte würde diese Elite nicht zögern, ihre politischen Ziele mit Hilfe der modernsten Techniken zur Beeinflussung des öffentlichen Verhaltens zu erreichen, um die Gesellschaft unter enger Überwachung und Kontrolle zu halten.

Viele Wissenschaften und große soziale Bewegungen werden von den gleichen Stiftungen und Geld geleitet, die die Erbgesundheitsbewegung im frühen 20. Jahrhundert finanzierten. Die Gelder der Rockefeller Foundations, von Ford, Carnegie, Mellon, Harriman, Morgan, die in die Erbgesundheit flossen, führten direkt zu „wissenschaftlichem Rassismus“ und letztlich auch zum Holocaust im Zweiten Weltkrieg.

Nach dem Holocaust, hatte Hitler die Erbgesundheits-Bewegung, die er so sehr bewunderte, in Amerika diskreditiert. Also verzweigte sich die Bewegung und bildete einige andere Sozial-Umgestaltungs-Projekte: Bevölkerungskontrolle, Genetik und Umweltschutz, und hier und hier und hier – sowie Mentalhygiene.

Grosse Umwelt-und Naturschutzorganisationen wurden mit Rockefeller und Ford Foundation-Geldern gegründet, die dann weiterhin bis zum heutigen Tag die zentralen Quellen der Finanzierung geblieben sind. Der World Wildlife Fund (WWF) wurde 1961 von Sir Julian Huxley, Aldous Huxley’s Bruder, gegründet, der Präsident der Britischen Erbgesundheits Gesellschaft war.

Sir Julian Huxley war zufällig auch der erste Generaldirektor der UNESCO. Im Jahre 1946 schrieb Huxley ein Papier mit dem Titel „UNESCO: Ihr Zweck Und Ihre Philosophie. Darin schrieb er, der allgemeine Fokus der UNESCO sei, die Entstehung einer einheitlichen Weltkultur zu fördern, mit ihrer eigenen Philosophie und Hintergrund der Ideen.

Dies sei angebracht, da dies das erste Mal in der Geschichte sei, dass das Gerüst und die Mechanismen für die Vereinheitlichung der Welt vorhanden seien…. Es sei wichtig, dass die Erbgesubdheit völlig innerhalb der Grenzen der Wissenschaft gebracht werden solle, denn in der nicht sehr fernen Zukunft werde das Problem der Verbesserung der durchschnittlichen Qualität der Menschen wahrscheinlich dringend, und dies könne nur durch die Anwendung der Ergebnisse einer wirklich wissenschaftlichen Erbgesundheitwissenschaft durchgeführt werden.

So können Schwachsinnigen in niedrigem Grade nicht die gleichen Bildungschancen geboten werden, auch nicht sind die Irren gleich mit den Normalen vor dem Gesetz oder in Bezug auf die meisten Freiheiten. Viele dieser „genetischen Ungleichheiten“ drehen sich um die Idee der geistigen Überlegenheit.

Es passiert einfach so, dass Elitisten, die diese Ideologie propagieren, zufällig auch die Massen für intellektuell minderwertig halten; daher kann es keine soziale Gleichheit in einer Welt mit einer technologischen, intellektuellen Elite geben. Eugenik kümmert sich um die soziale Organisation und Kontrolle der Menschheit. Letztlich ist die Eugenik über die Konstruktion von Ungleichheit. In der Genetik fanden die Elitisten einen Weg, um Diskriminierungen auf DNA-Niveau herunterzubringen.

In einer 2001-Ausgabe des Science Magazine, schrieb Garland Allen, ein wissenschaftlicher Historiker, über Genetik als eine moderne Form der Erbgesundheit. Der Begriff Erbgesundheit wurde 1883 von dem Universalgelehrten, Francis Galton, Cousin ersten Grades von Charles Darwin, geprägt.

Es bedeutete für ihn “gut-geboren“, und er verwies auf einen Plan, um die „besten Menschen“ in der Gesellschaft dazu anzuregen, mehr Kinder (positive Eugenik) zu erzeugen, die „schlechtesten Elemente“ aus der Gesellschaft aber zu erschweren oder zu verhindern, viele wenn überhaupt, Kinder zu bekommen (negative Erbgesundheit).

Für die reichen Wohltäter, die die Erbgesundheit unterstützten, wie Carnegies, Rockefellers, Harrimans und Kelloggs Wohltätigkeitsorganisationen, bedeutet Eugenik ein Mittel der sozialen Kontrolle in einer Zeit des beispiellosen Umbruchs und der Gewalt.

John D. Rockefeller III gründete das Population Council im Jahr 1952 – gefördert durch den Rockefeller Brothers Fund. Es ist in der Erbgesundheits-Bewegung verwurzelt – und arbeitet für „reproduktive Gesundheit“, das bedeutet, Empfängnisverhütung.

Aber die Rockefeller-Familie hat eine lange Geschichte der Unterstützung der Erbgesundheit – finanzierte Hitlers Chef-Geundheitsberater, Ernst Rüdin, in grossem Umfang. So fragte im Jahre 1934 ein Rockefeller „Fortschrittsbericht“ (von einem der Abteilungsleiter): „Können wir so solide und umfassende Genetik entwickeln, dass wir hoffen können, in der Zukunft überlegene Menschen zu erzeugen?“

Die freie Menschheit steht vor der monumentalsten Entscheidung, die uns je vorgelegt wurde: Schüren wir das globale politische Erwachen zu einer wahren menschlichen psycho-sozialen Revolution des Geistes, zur Schaffung einer neuen globalen Wirtschaft, die die ganze Menschheit ermächtigt und freisetzt, oder …fallen wir schweigend in eine „Schöne Neue Welt“ einer globalen wissenschaftlichen Unterdrückung, deren Gleiches noch nie erlebt wurde, und deren Dominanz nie schwieriger zu herauszufordern und zu überwinden sein würde?

Wir sind vor diesem großen Tier nicht machtlos. Wir haben an unseren Fingerspitzen die Fähigkeit, Technologien zu nutzen, um die Welt  wieder zu gestalten, so dass sie den Menschen nützt und nicht nur den Mächtigen.

Kommentar
Dies ist noch unheimlicher. Die herrschende Elite ist dabei, unsere Seelen zu stehlen, was uns zu posthumanen Robotern machen wird – durch teuflische Technologie und Genetik.

Sehen Sie auch diesen erschütternden Artikel und besonders das dazugehörige Video. Meiden Sie künftige Impfungen. 40 der US Milliardäre einschl. der Entvölkerungs-Kämpen Warren Buffett, David Rockefeller, Bill Gates und Ted Turner wollen nun die Hälfte ihrer Vermögen für „wohltätige Zwecke“ verschenken. Rockefeller wirkt durch seinen (Ent) BevölkerungsratBill Gates erklärt Impfstoffe für Reduktion der Bevölkerungen verwenden zu wollen – und investiert schwer in Impfstoffe.

Die Kräfte, die versuchen, die Menschheit nach ihren eigenen luziferischen Bedürfnissen zu gestalten, hassen die Menschheit.

In der Tat übersteigt ihre Anzahl nicht 7.000 – aber sie lenken fast alles wegen ihres unglaublichen Reichtums: Sie haben einfach die Welt gekauft und ihre Bewohner zu ihren Sklaven gemacht.

Noch unglaublicher ist, dass die Menschheit sich damit abfindet.Aber da die Elite die  Massen-Medien besitzen, haben die Massen keine Ahnung, was los ist – noch wohin sie selbst geschoben werden – zum Schlachthof. Es scheint sogar, dass Aldous Huxley Recht hatte: die Menschheit ist dazu gekommen, ihre Knechtschaft zu lieben – so weit als Wohlfahrtsstaat bekannt – der jetzt schnell abgewickelt wird.

Aber natürlich lassen die Leute sich das auch gefallen. Sollten sie es nicht tun, wird es eine blutige Angelegenheit werden. Zunächst werden Kräfte der Gendarmerie (Eurogendfor) eingesetzt – dann Streitkräfte, beide mit der Erlaubnis, in Demonstrationen zu schießen – in der EU infolge des Vertrags von Lissabon, der trotz seiner Ablehnung durch die Bevölkerung diktatorisch verabschiedet wurde.

Nichtsdestotrotz, gibt es ein Problem mit einem explosiven Bevölkerungswachstum in den am wenigsten entwickelten Ländern – insbesondere den Muslimischen. Dieses Problem wird dadurch aktiv vergrössert, dass die Elite den Geburtenüberschuss der Entwicklungsländer anregt, in die EU zu schwappen,um sie völlig zu vernichten.

Das Paradoxe daran ist, dass die europäische Intelligenz, die die Welt entwickelte, dazu bestimmt ist, von Kulturen aus den Entwicklungsländern demographisch ausgelöscht zu werden, um in Entwicklungsländer umgewandelt zu werden, vielleicht weil diese ungebildeten Menschen leichter zu regieren sind.

Die Elite macht auch unser Bildungssystem zu Müll. Also, warum wollen die Elitisten gute Gene?

Die Antwort ist: Sie wollen es nicht. Sie wollen Rassenhygiene. Sie wollen, dass keine Gene ausser ihrer eigenen Art überleben – wie in einem späteren Beitrag gezeigt wird. http://euro-med.dk/?p=16461

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Die 1968er Revolution der Frankfurter Schule nach den Vorarbeiten der Mentalhygiene Rockefellers  riss die alte Weltordnung, die auf der Lehre Christi basierte, nieder und bahnte einem geistigen und intellektuellen Vakuum den Weg. Aus diesem Vakuum baut nun die NWO-Elite die Grundlage  ihrer satanischen und sich schon rapide entwickelnden Agenda 21-Eine-Weltregierung: Eine geistig tote Jugend, die sich nur für Drogen, Alkohol, Pop-Idole, Promiskuität, Satans-Rituale, Materialismus interessiert. Zu dieser Kultur gehört die subliminal beigebrachte Kleider-Botschaft: “Gehorchen”, und zwar dem Teufel. Tue sonst was dich gelüstet.”

Um diese Botschaft zu vermitteln, suchen die Illuminaten Rock-Stars mit verführerischem Charisma. Die so-genannten Sex-Kätzchen sind von der Kindheit an gehirngewaschene, gefolterte und manipulierte
Frauen, Roboter, die die ersichtliche und subliminale Propaganda der Illuminaten an die Welt als Pop-Idole weitergeben können. Daher werden sie und ihre jämmerliche “Kunst” von den illuminaten-eigenen Massenmedien kräftig hervorgehoben.
 Die Angehörigkeit der Sex-Kätzchen Rihenna, Lady Gaga und Madonna zu den Illuminaten ist wohlbekannt.

Nun bringt die Elite aber noch einen “Fund” heraus: den Komödianten, Russell Brand.

Last supper

Dieser Mann stellt sich im Äusseren gerne als Christus dar – Brand gibt sich die Ehre, als Christus unter Freunden des Magazins “The New Statesman” beim Nachahmen von da Vinci´s Letztem Abendmahl fotografieren zu lassen. Das Magazin ernannte ihn dabei als “politischen Heiland”. Aber dieser Heiland läuft umher und macht Satanszeichen.

Danach wurde er in der BBC2 Newsnight interviewt – und hat mies abgeschnitten, konnte das, was er unter seine “egalitäre Revolution” meint, nicht erklären. Jedoch eines hatte er richtig gesehen: Er fragte den Interviewer: “Langweilt es Sie nicht,  [Politikern]  Jahr ein  Jahr aus mit ihren Lügen, ihrem Unsinn zuzuhören, während das Problem weiterhin besteht??”

Danach machte er einen Auftritt in Cambridge, von schönen Frauen und Diplomanden bewundert. Er lief hin und her, machte masturbatorische Gesten, zuckte hyperaktiv seine Glieder. Die Zuschauer fast weinten vorm Lachen. Was war dann seine Botschaft? Das er Analsex mit seiner Katze erwägt. Außerdem erzählte er minutiös, wie der Fast-Food-König, Ronald McDonald Jungen vergewaltige – so detailliert dass man annehmen könnte, Brand hätte es gesehen!

In einem weiteren Show interviewte er 2 Baptisten und tat sein witzloses Schlimmstes, um ihren Glauben an die  Lehre Christi klein zureden. Das Publikum war ganz auf Brands Seite! Er macht deutlich auf seine Hosenmarke “Obey”(Gehorche) aufmerksam. Dies ist ein satanischer Baphomet in einem Pentagramm – von seinem Freund, Frank Fairey, produziert, der ebenso wie der Rothschild-Agent, George Soros die Occupy-Bewegung unterstützt – und das “Hoffnung”-Logo der Obama-Kampagne machte. Russell wird von der Queen und Prinz Charles begrüßt.

In Anbetracht seiner Diagnosen: ADHS, manischer Depression, früherer Bulimie und einer Periode mit Selbst-Verletzen, fragt man sich: Warum einen solchen geistig Kranken zum antichristlichen Vorbild unserer Jugend aufstellen?

Ich finde nur einen Grund: Die Illuminaten wollen die Jugend durch Annahme solcher satanischen Lebensart zerstören! Warum: Diktatoren wünschen sich immer schwache, gleichgeschaltete Untertanen, die gehorchen. Die NWO auch.

*

Psychologe Jacques Ellul: “Der Kult des Helden ist die absolut notwendige Ergänzung der Vermassung der Gesellschaft …. Diese Erhabenheit des Helden beweist, man lebt in einer Massengesellschaft. Die Person, die durch die Umstände verhindert ist,  eine reale Person zu werden, die sich nicht mehr  durch persönliche Gedanken oder Handlungen äußern kann, die ihre Bestrebungen vereitelt findet, projiziert auf den Helden  alles, was sie sein möchte. Sie lebt als Stellvertreter(in) und empfindet (als ihre) … die Heldentaten des Gottes, mit dem sie in geistiger Symbiose lebt.”
” Wenn es um das Aufwachen der Massen, was  gerade jetzt für mich das Wichtigste zu tun ist, geht, ist Russell (Brand) als eine mystische Kraft der Natur, ein radikaler Prophet, eine wahre Wünschelrute  erschienen (”Liebesbrief” an Brand von David de Graw, Gründer der Occupy-Bewegung).

*

NWO

Die llluminaten haben einen erstaunlichen Erfolg bei der Förderung von Adam Weishaupts satanischen 6 Geboten:

1 ) Abschaffung der Monarchie und aller bestellten Regierung.

2 ) Abschaffung des Privateigentums.

3 ) Abschaffung der Erbschaft.

4 ) Abschaffung des Patriotismus.

5 ) Abschaffung der Familie, durch die Abschaffung der Ehe, aller Moral und die Institution der kommunalen Bildung für Kinder.

6 ) Abschaffung aller Religion.

Die entscheidende Konsequenz war die Bildung von Ideologien, die seit 1776 die Welt anheim suchen. Insbesondere die pharisäischen Ideologen der Frankfurter Schule machte nach der Vorarbeit durch Rockefellers Mentalhygiene den Westen verrückt und stürzten sie mit ihrer1968er kommunistischen und antireligiösen Revolution in ein kulturelles, moralisches und religiöses Vakuum. Ihre Waffe: “polititische Korrektheit” in demoralisierten, gehirngewaschenen, dekadenten Bevölkerungen. Nicht zuletzt ebnete ihr marxistischer Feminismus dem fast völligen Ausfall der Lehre Christi in den westlichen Gesellschaften den Weg.  Durch die materialistische “vaterlose Gesellschaft“, die Frauen-regierten Sozialstaaten,  schlich sich die  katastrophale masslose Toleranz in den Westen hinein.

In einem solchen geistigen Vakuum sucht ein Urinstinkt des  Menschen etwas von ausserhalb seines Selbsts, woran er  glauben kann. Die Illuminaten haben Rock Stars als die effektivsten Missionare ihre Gottes: Satan,  entdeckt. Der jüngste Spross dieses Stamms ist der  britischeRussell Brand. Er ist eine NWO-geförderte Figur für die weitere Abwicklung westlicher Normen, um die Menschheit an die physische und insbesondere psychische Hölle der künftigen Welt und im Jenseits anzupassen.

Russell-satan-horns

Russell-brand om the move

Wer ist Russell Brand?
Er ist ein kranker britischer Stand-up Komödiant mit einer traumatischen Kindheit.
Wikipedia
: Seine Eltern wurden geschieden, seine Mutter  bekam 2 Krebskrankheiten, er wurde sexuell missbraucht,  sein Vater nahm ihn zu Prostituierten mit. 
Er hat die Diagnose  ADHS und manische Depression . Er hat an Bulimia gelitten und hat eine Periode der selbst-Schädigung durchlebt. 
In einem 2013er New Statesman Leitartikel schrieb er: “Durch die transzendentale Meditation zweimal täglich spüre ich die Glückseligkeit des Göttlichen …. “

Brand ist für seine Heroinsucht und seinen  Alkoholismus bekannt. Er hat zahlreiche Zusammenstösse mit der Polizei gehabt und ist 12 Mal verhaftet worden.

Das obige Video zeigt, wie Brand auf seinen “Gehorchen“-Anhänger mit dem Pentagramm  aufmerksam macht.

Obey-satan

Was die  Obey Kleidung bedeutet,sieht man aus dem folgenden Video: Subliminale satanische Illuminaten/Freimaurer-Botschaft: “Tue wie es dich gelüstet. Unterwirf dich Baphomets/Satans Gesinnungskontrolle und tue was dir gesagt wird.” 

Frank Shepard Fairey macht die Obey Kleider und hierEr ist ein Meister der Propaganda und machte den “Hope”-Poster, der das Logo der Obama-Kampagne wurde. Er ist auch teilhaftig an einem neuen Orwell “1984″ Film,  der lehrt, Widerstand gegen die NWO sei unmöglich. Er ist Fan von Russell Brand und David de Graw, einer der Kräfte hinter der Occupy Wall Street-Bewegung, die mit 3,6 Mio. Dollar vom Rothschild agenten , George Soros finanziert wurde.

Perrykitty56xy

Hier ist viel mehr auf die Verbindungen Brands  zu den Illuminaten14 monatelang war Brand mit dem  Sex-Kätzchen, Kate Perry (rechts), verheiratet. Mehr über Satans Sex-Kätzchen-Botschafterinnen hier.

Dieses Video zeigt, wie Kate Perry satanische Illuminaten-Botschaften an die Welt “backmasked” – eine Technik, die Satanisten besonders mögen.

The Daily Mail 2 Nov. 2013:  Russell Brand wird von vernünftigen Londonern für einen linken kulturellen Rammbock gehalten, mit dem eine Stimmung der Verzweiflung und anti- demokratischen (man könnte fast marxistischen  sagen) Nihilismus zu  erstellen sei.

Russell brand

Letzte Woche wurde Brand als öffentlicher Intellektueller – nichts weniger als ein politischer Retter – von der Zeitschrift New Statesman gesalbt.
Ein Foto, das in der Zeitschrift veröffentlicht wurde, war wie Leonardos Abendmahl angeordnet, mit Brand in der Mitte, einer wahren Christus-Figur.

Russell-brand-revolution-of-consciousnessDieser Stunt brachte brand ein begehrtesInterview  in BBC2s Newsnight ein.

Als er eine Chance hatte, seine Ideen zu erklären, zeigte er sich völlig unfähig, dies zu tun.

In einem Interview mit BBC Paxman (Video unten), punktete Brand: bisher 10 Mio. You- tube-Besucher!  The Guardian 5 Nov. 2013: Im Newsnight-Interview fragte Brand Paxman: “Langweilt es Sie nicht,  [Politiker]  Jahr ein  Jahr aus mit ihren Lügen, ihrem Unsinn zuzuhören, während das Problem weiterhin besteht?? The Guardian und ich finden, dass Russell hier etwas Wahres anschneidet.

 

Russell Brand gab am vergangenen Samstag einen Auftritt in Cambridge.
Er stolzierte über die Bühne, zuckte hyperaktiv seine Glieder. Er duckte sich, sprang auf und unter, machte masturbatorische Gesten. Wie sie lachten.

In einem schrillen, manischen Gejammer äusserte Brand sich zu Revolution, Religion und Geschlecht. Fotografien von Gandhi, Che Guevara und Adolf Hitler schmückten die Rückwand zusammen mit einigen von Brand selber. Das Publikum, darunter viele hübsche, 20+ -jährige Frauen seufzten vor Vergnügen. Wenn Brand das Fucking-Wort verwendete – was er sehr oft tat – gurrten sie mit rosaroten Wangen vor Bewunderung für seine Brillanz, seinen Wagemut.

Auf seinem Werbungs-Plakat waren ein Davidsstern und ein Hakenkreuz.
Eintrittskarten kosten etwa 50 £ – aber Russell ist finanziell eben so geldgierig wie ein Konzern-Chef – trotz seines Geredes über Sozialismus.baphomet-by-levi-thumb

Baphomet-by-Levi

Brands Botschaft
Brand, rollte suggestiv die Zunge um seinen Überbiss und peitschte sich auf einen kleinen rhetorischen Höhepunkt auf, als er in schlüpfrigen Wendungen über Analsex mit seiner Katze fantasierte. Das Publikum weinte fast vor Lachen, die Augen der Diplomanden blitzten anbetend, wie sie ihren Helden sahen. Des Weiteren fantasierte er ins kleinste Detail darüber, wie Ronald McDonald (Fast-Food) Jungen vergewaltigt.

Während seines Interviews mit Jeremy Paxman wurde Brand zusätzliche Sendezeit gewährt, um eine “sozialistische egalitäre Revolution” zu befürworten. Ein verlegener Paxman murrte, dass Brand ein “sehr trivialer Mann” sei. Aber gerade das Design des Interviews wurde entwickelt, um Brand auf die Ebene einer bedeutenden Person zu erheben. Brand und Paxman wurden als zwei olympische Geister vorgestellt.

Hier ist ein lustiges Interview eines antichristlichen, satanisch aussehenden und charmanten Russell Brand mit 2 Christen – Baptisten: Das Publikum ist ganz auf der Seite des buddhistischen Antichristen.

Er erklärte, “Gewinn ist ein Schimpfwort – überall dort, wo es Gewinn gibt, gibt es Defizit”. Revolution würde “völlig passieren”. Er forderte “geistige Revolution” . Wir sollten alle einschliessen, niemanden urteilen,  niemandem schaden.”

Pave-benedict-satanstegn-thumb1

Russell-brand-satan-horns

Er ist ein geschickter Selbst- Publizist und er hat eine Ausstrahlung, die  den meisten unserer Politiker fehlt. Eine besser informierte Bevölkerung würde vielleicht erkennen, dass dieser Trottel wenig zu bieten hat.

In einem Großbritannien, das durch Labour-Einwanderungspolitik geändert wird, mag einereligiöse Revolution im Gange sein, und sie hat mehr mit dem Islam  als dem  Christentum zu tun.

Ich vermute, dass eine moralische Revolution um die Ecke sein kann. Historisch  neigen puritanische Säuberungen dazu, auf Perioden derartiger amoralischer Dekadenz zu folgen, die die Weiterentwicklung eines Dämlacks wie Russell ermutigt.”

MadonnashomageEinige unbefestigte Jugendliche wenden sich heute an satanistische charismatische Pop-Idole wie Rihanna und Madonna und hier (Huldigung des Baphomet/Luzifer links) sowie die kätzchen-verkleidete Illuminaten-Sexkätzchen-Kollegin, Lady Gaga, die rechts unten das Ein-Auge-Symbol des Horus Satan / Luzifer (siehe Pyramidenspitze oben vom 1-Dollar-schein) mit einem S für Satan) zeigt.Gaga-one-eye

Ein weiterer Illuminaten-Handlanger um die Menschheit zu verderben, ist der irische U2-Rockstar, Bono (Paul Hewson). Er wird als Christ, der die Welt retten wolle, vorgestellt – und ist von Politikern sehr  respektiert (Das ist schon verdächtig). In seiner Biographie finden wir dieses: Bono hat seinen Zeh in die literarische Welt getaucht: er schrieb die Introduktion des 2005 erschienenen Buchs “Das Ende der Armut” des amerikanischen Ökonoms (und CFR Mitglieds),  Jeffrey Sachs.

Seine Fähigkeit für Action, sein unerschütterlicher Glaube an das Potenzial des Einzelnen, die Welt zu verändern, sowie seine außergewöhnliche Überzeugungskraft, wenn er  mit denjenigen konfrontiert wird, die seiner Sache gegenüber sowohl innerhalb als auch außerhalb der Musikindustrie feindlich sind,  sind einmalig. Sein Leben war und ist immer noch ein bemerkenswertes Beispiel für den Triumph des Optimismus angesichts des Zynismus und der Gleichgültigkeit. Wow!
Jedoch, The Whale hat ein anderes Bild von ihm:

Bono-satan-eye

Bono_bush_foreign_aid

Bono-satan-hand-sign

Bonu-satan-sign

Bono sarcozy mason hand shake

Obama-devil-hand.2jpg

Kommentar
Brand, Bono, Sex-Kätzchen und ihresgleichen, Politiker, Kleriker sind manipulierte Maschinen, Roboter, und zu bedauern – aber auch zu befürchten. Sie sind gefährlich, weil sie satanisch demagogische Gaben haben. Sie haben die Aufgabe,  das Gewissen und das Bewusstsein der wahren Mission des Menschen: ein Spiegelbild seines Schöpfers und Erlösers zu werden, zu löschen. Deshalb fangen immer größere Teile der Welt an,  sich immer mehr zu einem Ebenbild der ewigen Hölle auf Erden und im Jenseits zu entwickeln – wie wir es schon so oft im Laufe der Geschichte gesehen haben.

.
Gruß an die Eliten-Aufdecker
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Es spielt es keine Rolle, ob eine Aussage eine Lüge ist- die Kunst besteht darin , das Publikum zu der Annahme zu verleiten, dass sie wahr sei. Und das tut das Publikum, wenn die Lüge oft genug wiederholt werden!

Eine solche Lüge ist die Klima-Lüge, und hier und hier und hier und hier und hier, womit die Betrüger hinter der Neuen Weltordnung enorme  Gewinne durch ihren Bluff ergaunern.

In 2 Artikeln werde ich ein Handbuch der Manipulation zeigen, die, vermute ich, Sie nie vergessen werden! Denn die EU steckt dahinter in Zusammenarbeit mit Rockefeller’s Club of Rome!

Doch zunächst ein paar Zitate des Club of Rome

Der neue multikulturelle Mensch, vom Club of Rome geschaffen: „Die Menschheit steht vor einer dringenden Notwendigkeit der Schaffung und Entwicklung einer Vision für die Zukunft, einer neuen Zivilisation, bereichert durch die Vielfalt der Kulturen, Philosophien und Weisheit, die aus verschiedenen Regionen in der Welt herrühren.”
Hier sind einige der aktuellen und ehemaligen Mitglieder des Club of Rome.

In einem Bericht mit dem Titel „The First Global Revolution“ herausgegeben vom Club of Rome, einer globalen „Denkfabrik“, gibt es diese Erklärung des Mit-Gründers Alexander King, des ehemaligen Generalsekretärs der OECD für Bildung und Wissenschaft und Mitbegründer des Club of Rome: „Als wir  auf der Suche nach einem Feind waren, um  uns zu vereinen, kamen wir auf die Idee, dass die Verschmutzung, die Bedrohung der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und dergleichen dem Bedarf  Rechnung tragen würde… Alle diese Gefahren werden durch menschliche Intervention verursacht… so dass der tatsächliche Feind die Menschheit an sich ist. “ Rademacher  befürwortete eine Öko-Steuer (CO2-Handel Beispiel), um eine sozial, kulturell und ökologisch nachhaltige Welt auf Kosten des Wirtschaftswachstums des Westens zu schaffen.”

Nichts entkommt der Flut der Tsunami-Katastrophe der Neuen Ordnung, die alles mit sich reisst.“ (Club of Rome Erklärung ).
Club of Rome verbreitet u.a. seine Neuen Weltordnungslehre der Nachhaltigkeit durch die Club of Rome Schulen

Abgesehen vom Geld – ist das eigentliche Motiv die Welt-Regierung
Der tschechische Präsident, Vaclav Klaus, sagte: Künftige Gefahren werden nicht aus der gleichen Quelle (Kommunismus) kommen. Die Ideologie wird anders sein. Die Essenz wird jedoch identisch sein – die attraktive, pathetische, auf den ersten Blick edle Idee, die im Namen des Gemeinwohls über den Einzelnen erhaben ist sowie das enorme Selbstvertrauen ihrer Anhänger in Bezug auf ihr Recht, Menschen und ihre Freiheit zu opfern, um diese Idee zu verwirklichen. Was ich im Sinn habe, ist natürlich der Umweltschutz und sein derzeit stärkste Version, der Klimaalarmismus.
Ich kann noch hinzufügen, „und unser Wohlstand!”

Klaus sagte auch, die Ökologie beinhalte die Gefahr der „Weltregierung„, dessen, was mit der Menschheit geschehen soll. Und er glaubt, alles begann mit dem Buch, „Grenzen des Wachstums“ (Club of Rome). Er ist der Auffassung, dass wir unsere Souveränität verkaufen Video.

Schweden scheint die Wiege dieser Ökologie-Verrücktheit gewesen zu sein – auf Initiative des Rockefeller Club of Rome, (Website).

Anhörung im EU Parlament am 2. Mai 2001 unter der Schirmherrschaft von Frau Nicole Fontaine, Präsidentin des EU Parlaments, ein Auszug.

Zunächst schlägt das Dokument eine kommunistische Einkommensumverteilung – auf globaler Ebene – vor, einschließlich eines  Bürgerlohns für alle auf der Welt – von den reichen Ländern bezahlt und als eine Energie-Steuer auf dem Bilderberg-Treffen 2005 angenommen (Daniel Estulin).

Dann setzt das Dokument sich zu Gunsten des Multikulturalismus zur Förderung des Handels ein und betont die wichtige Rolle der Medien und der Ausbildung von Fachleuten und Nutzern der neuen Services. „Die Mitgliedstaaten werden aufgefordert, Möglichkeiten zur Erhaltung und Förderung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt im neuen globalen Umfeld auf allen Ebenen zo fördern.

Mitgliedstaaten werden aufgefordert, ein besonderes Augenmerk auf die Notwendigkeit der Erhaltung und Förderung der kulturellen Vielfalt, im Einklang mit den einschlägigen Instrumenten des Europarats, zu behalten.

„Die Geschichte der heutigen breiten Unterstützung für eine nachhaltige Entwicklung in Schweden und ihre Verbreitung in andere Länder haben damit zu tun, wie soziale Bewegungen entstehen und andauernd nachhaltig gemacht werden.“

Der Zweck dieses Papiers ist es, einiges von dem zu berichten, was die Organisation The Natural Step (TNS, eine Nicht-Regierungs-Organisation [NRO] für eine nachhaltige Entwicklung) über den Bau von sozialen Bewegungen in Richtung der Nachhaltigkeit gelernt hat.
Sozialer Kontext: Die Volksmeinung setzt Schweden unter die Länder, die dafür bekannt sind, „nett” zu sein.“
Im Jahr 2004 wurde der TNS von der Rockefeller Brothers Fund gesponsert.

Schweden 1988: Ein TNS Schriftsteller, der mit Zellen arbeitet, legte einen Prozess zur Konsensbildung bei einigen der schwedischen Spitzen-Wissenschaftlern für die Nachhaltigkeit vor: „Was können wir vereinbaren?“

TNS-Rahmen-Gründer, Karl-Henrik Robert

Wissenschaftliche Kollegen schlossen sich zusammen. Mit der Annahme, dass, wenn eine Gesellschaft  sich auf die Grundsätze der Nachhaltigkeit einigen könnte, wie wenn man die Regeln in einem Familien-Spiel definiert, so dass alle zusammen das Spiel geniessen können, dann kann man auch die Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung aufnehmen.

Wissenschaftler seien ausser Stande, mit Sicherheit Konsens in Bezug auf welche spezifische Details, die Zukunft beinhalten mag, zu erlangen.

Der wissenschaftliche Konsens-Prozess bringt mehrere Vorteile, die auch weiterhin die Gesellschaft auf dem Weg zur Nachhaltigkeit treiben. Der am meisten gelobte Konsens ist das erste Konsens-Dokument, das beschreibt, wie die Zyklen der Natur arbeiten, wie sie gestört werden, und dass die Gesellschaft letztlich den Preis dafür wirtschaftlich, sozial und ökologisch aufzubringen habe.

Der Start
Dann begann dieser Krebs-Wissenschaftler, die notwendigen Spieler anzuwerben, um die Botschaft an ein etwas grösseres Publikum zu verbreiten – das schwedische Volk. Die Dynamik entstand in einem abgestuften Prozess, wo man mehr Forscher, dann Entertainer, daraufhin das schwedische Fernsehen, die Regierung und zuletzt den König rekrutierte.

Dies war genug für die Sponsoren, die dann an Bord sprangen. Das Ergebnis war, dass eine sieben und dreißig-seitiges Booklet, dekoriert mit The Natural Step sowie eine Audio-Kassette an alle Haushalte in Schweden in 4,3 Mio. Exemplaren versandt wurden.

Der TNS verwendet eine Reihe von bewussten pädagogischen Techniken zur Rekrutierung von Menschen. In diesem Fall basierte der Konsensprozess auf sozialen Technologien: Man zog die Menschen zu Rate und fragte darauf : „Was dann?
Indem man die Menschen, vor allem  Akademiker, um einen Rat bittet, finden sie es viel attraktiver, sich zu engagieren!

Etwa zur gleichen Zeit, wie dieser Prozess begann, fing die globale Haltung zur Umwelt an, sich zu verändern. 1992 fand UNCED  in Rio statt, und ein weit verbreitetes Gefühl des Schreckens kam auf.

In Schweden ist The Natural Step als einer der wichtigsten Akteure bekannt in Bezug darauf,  die Umwelt direkt auf den sozialen Radarschirm zu setzen, und ist nach der Ansicht vieler die wichtigste Antriebskraft hinter der Erwärmung der Industrie: IKEA, Electrolux, Scandic Hotels, Schwedisch McDonald’s, alle großen Supermarktketten, Baufirmen und andere Vorreiter nutzten Natural Step Framework und nahmen eine Position als Vorbilder ein.

Es überrascht nicht, dass dies durch Veränderungen des Marktes gestützt die Positionen vieler Unternehmen veränderte. Unternehmen (in Schweden) sagten, die Einstellungen und Werte der Verbraucher seien ein wichtiges Thema geworden.

Wesentliche Teile der Gesellschaft begannen, sich zu engagieren. Die Industrie ebenfalls.

Verschiedene neue TNS Aktivitäten suchten neues und strategisches soziales Engagement, und öffentliche Erziehung sprang hervor wegen motivierter Personen:

Umwelt-und Herausforderungszüge (mobile Bildungs-und Marktführungszüge, die das Land durchkreuzten), Die Herausforderung des Königs (ein Wettbewerb alle 3 Jahre um die beste Öko-Gemeinde), das Jugend-Parlament für die Umwelt (eine jährliche Veranstaltung im Fernsehen mit rund 50.000 beteiligten Studenten), und immer mehr Gemeinden.

Ein weiterer Erfolg war die Zahl der selbst organisierten Netzwerke vom professionellen Umfeld. Diese Gruppen lagen in der Größenordnung von dreißig bis zu Hunderten von Menschen, umfassten die meisten wichtigen Berufe: Wissenschaftler, Ingenieure, Ärzte, Krankenschwestern, etc. Hochschulen, Wirtschaft und informierte Akteure erarbeiteten eine Reihe von Konsens-Dokumenten.

In ihrer Dissertation zitiert Hilary Bradbury die TNS Pädagogik als kritisch für die erste Einstellung auf den Konsens und die Schaffung eines „angenehmen Gesprächs“.

Konfrontiert mit der Gefahr, den erwünschten Aspekt dieser gesellschaftlichen Dynamik zu verlieren, und zwar das allgemeine Gefühl in der Gemeinschaft (in die große gemeinsame Sache), einbezogen zu werden musste etwas unternommen werden.

The Natural Step Framework ergänzt, dass indem Kern-Werte darum gehen, ein gemeinsames und relativ neutrales Prinzipverständnis der (globalen) sozialen und ökologischen Verantwortungsdimension zu teilen, entspricht der TNS bequem den Werten der meisten Menschen (einer nachhaltigen Zukunft), ohne eine ausländische Moral aufzuerlegen.

Interviews zeigen, dass der TNS-Ansatz, Menschen auf einer wert-neutralen, intellektuell soliden Plattform zu engagieren und sie danach selbst den rest ausfüllen lassen, war ein weiteres wichtiges Element, das Menschen und Unternehmen Zugang zum und die Eingabe in den Dialog erlaubte, ohne dass sie misstrauisch wurden.

Wenn alle Mitarbeiter in der Organisation in die Rahmenkonvention ausgebildet wurden, verbesserte sich die Unternehmenskultur: die Moral, Kommunikation, ein Gefühl des Zwecks über sich selbst und seine Bankverbindung hinaus.

„Arche der Hoffnung“ des Gaia-Kults um die Erd-Charta – Wenn die Leute sich auf etwas einigen können, wirken sie gerne gemeinsam – auf einen Welt Staat zu, wenn der Wahnsinn  eine universelle Anziehungskraft hat.

Indem wir uns auf die Selbst-Auswahl verlassen, erhöhen wir die Chancen, eine Organisation zu treffen, die für den Wandel bereit ist. Darüber hinaus gibt es bereits viele Experten draussen, die für Wandel-Management und -Beratung arbeiten, und unsere Aufgabe ist es, sie in den gleichen Rahmen zu kriegen.

Um so mehr Unternehmen und Organisationen erfolgreich in diesen Rahmen geraten, desto mehr positive Fälle haben wir, potenziellen Veränderungsagenten vorzuzeigen.

Unternehmen beginnen, einen Konsens zu erreichen und und sogar selbst mit der Nachricht öffentlich hervorzutreten.

Eine Bewegung ist im Gange und naht der Küste, wie eine Welle. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie zerschmettert. Es gibt mehrere Führer rundum, als wir denken, aber wir können sie nicht sehen, während die „verborgenen Führer“ auf die nachhaltige Entwicklung weiterschmieden.

Handels-, Wirtschafts-, Sozial-und politische Kräfte haben eine bessere Chance für Konsens und „positiven Eingriff, um das Tsunami des sozialen Wandels zu schaffen. “

Kommentar
Ich bin sprachlos. Dies ist der größte Ausdruck der Verachtung, den ich in meiner Studie über die neue Weltordnung gesehen habe! Aber wir sehen, also, hier die stärkste Waffe der Neuen Weltordnung: Manipulation von uns Unwissenden, verabscheuungswürdigen Menschen, die in die korporative Diktatur der Illuministen verscheucht werden sollen. Die Klima-Religion ist das effektivste Werkzeug, um die Toren zu verführen – was sie hier auch frech schreiben. Der Begriff Nachhaltigkeit kann auch auf die Funktionen ihrer Weltregierung, z.B. ihre diebische Wirtschaft, Multikultur usw. übertragen werden.

Ausserdem betont dieses Dokument die “Nettheit” als voraussetzung für den Erfolg der Neuen Weltordnung. Diese Nettheit ist durch Rockefeller´s Mentalhygiene entstanden. http://euro-med.dk/?p=6427

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Viele von uns haben uns schon gefragt, warum wir mit einer endlosen Einwanderung des  Geburtenüberschusses der 3. Welt gequält werden – sehr viel auf Kosten unserer Wirtschaft, während wir schnell ärmer werden und unsere Arbeit, unsere Kultur, Religion, körperliches und geistiges Wohlbefinden sowie unsere Sicherheit verlieren.

Die Einwanderer wollen unsere Lebensart nicht annehmen, hassen und verachten uns – und sehen sich selbst als unsere Eroberer. Es macht keinen Sinn. Also muss eine Ideologie hinter diesem Wahnsinn stecken. So ist es. Die Ideologen sind unsere wirklichen Feinde. Sie sind tüchtig  – denn mit ihrer mentalhygienischen Technik haben sie uns einer Gehirnwäsche unterzogen, so dass wir mit unserem eigenen Untergang sympatisieren! Das Ziel der Ideologen ist diktatorische Weltregierung von Weltbürgern ohne Nationalität.

The Phoenix Business Journal 8 July, 2009: Die Super- Organisation, der Council on Foreign Relations (CFR) und hier, sagte Mittwoch, er befürworte, viele der etwa 12 Millionen illegaler Einwanderer in den USA zu legalisieren, was ein Gastarbeiter-Programm schaffe, wobei gering-qualifizierte ausländische Arbeitnehmer in die USA kommen können um zu arbeiten.

Der CFR widersetzt sich, dass die örtliche Polizei Razzien gegen Einwanderer werde veranstalten kann. Der CFR hat auch gesagt, dass die örtliche Polizei die Durchsetzung der Einwanderungsbestimmungen und Arbeitsplatz-Razzien nicht anführen dürfe.Die CFR-Empfehlungen in Bezug auf Gastarbeiter und Amnestie spiegeln Pläne, die  im Kongress in diesem Jahr durch Präsident Barack Obama verhandelt werden sollen. Der Arizona State University Professor, Raul H. Yzaguirre und der ehemalige Florida-Gouverneur, Jeb Bush (Bruder von præs. Bush), waren in der CFR-Arbeitsgruppe dabei, die die Empfehlungen schrieb.

Die Gruppe will auch, dass die USA einige der Sicherheitsmassnahmen nach dem 11. Sept. verzerren oder beheben sollen, die die Einwanderung und den ausländischen Tourismus in die USA abgeschreckt und behoben haben.

Mit Sitz in New York ist der CFR eine internationale politische Schwergewichtsgruppe, deren Mitgliedschar auch leistungsfähige Politiker, Konzern-Geschäftsführer und Präsidenten der Universitäten sowie multinationale Konzerne, Medien und private Unternehmen umfasst. Die korporativen Mitglieder des Rates sind die Bank of America, Goldman Sachs, American Express, Chevron, Exxon Mobil Corp, ROTHSCHILD NORTH AMERICA Inc., News Corp, General Electric, KBR Inc., Lockheed Martin, Raytheon Co., das SOROS FUND MANAGEMENT und Google Inc. US-Sen. John McCain, der ehemalige Gouverneur von Arizona, Bruce Babbitt, US Homeland Security Ministerin Janet Napolitano, ASU-Präsident Michael Crow und die Thunderbird School of Global Management Präsident Angel Cabrera.

Andere bemerkenswerte CFR Mitglieder sind:

• die ehemaligen amerikanische Außenminister Henry Kissinger, Colin Powell, James Baker, Madeleine Albright, Cornaleeza Rice.

• die ehemaligen US Finanzminister Henry Paulson und Robert Rubin.

• Finanzier GEORGE SOROS und JP MORGAN CHASE & Co. CEO, Jamie Dimon.

• die ehemaligen Federal Reserve Bank-Präsidenten Alan Greenspan und Paul Volcker.

• die ehemaligen Präsidenten George H.W. Bush, Jimmy Carter und Bill Clinton und ehemaliger Vize-Präsident Dick Cheney.

• Medien Promis wie NBC’s Tom Brokaw, News Corp CEO Rupert Murdoch, Newsweek International Editor und CNN-Kommentator Fareed Zakaria sowie The New York Times Herausgeber Arthur Ochs „Punch“ Sulzberger.

Ich kann die israelischen Ministerpräsidenten, Ehud Olmert und Binyamin Netanyahu hinzufügen, (auch wenn sie keine US-Bürger sind) sowie Mitglieder 3272. ROCKEFELLER DAVID JR, CFR’92, 1988 jährliche rpt, TC’92 3273. ROCKEFELLER DAVID SR,  3274. ROCKEFELLER JOHN JAY D IV D-WV.  3275. ROCKEFELLER RODMAN CLARK,  3276. ROCKEFELLER BROTHER´ FUND. 3277. Die ROCKEFELLER FOUNDATION, und viele mehr.

Brussels Journal 27 July 2009 Letzte Woche beschloss die Regierung in Belgien, illegale Ausländer zu legalisieren, die nachweisen können, dass sie sich „in ausreichendem Ausmasse“ in das Land integriert haben. Die illegalen Einwanderer müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, wie im Lande seit den vergangenen fünf Jahren wohnhaft zu sein oder in Belgien mindestens zweieinhalb jahrelang zu arbeiten, nachdem sie eine von Belgiens drei offiziellen Sprachen erlernt haben, oder, dass sie Kinder in der Schule haben.

Die offiziellen Papiere werden illegalen Ausländern den Aufenthalt und die Arbeit im Land genehmigen. Die belgischen Behörden sind der Ansicht, dass die Maßnahme 25.000 Menschen höchstens angehen würde. Frühere Schätzungen besagen, dass die Anzahl der Empfänger 50.000 bis 100.000 betragen könnte. Der belgische Kardinal, Godfried Danneels, begrüßte die Entscheidung.

Die belgische katholische Kirche hat sich seit den Regelungen im  Jahr 2000, die 50.000 illegalen Einwanderern den ständigen Wohnsitz in Belgien gewährte, aktiv für eine neue Runde von Anpassungen eingesetzt. Indem sie -manchmal aktiv – die illegalen Einwanderer, die nach belgischem Recht des Landes hätten verwiesen werden sollen, anregten, sich in den Kirchen zu niederlassen, haben katholische Organisationen versucht, Druck auf die Regierung auszuüben. Auch der päpstliche Nuntius, der Vatikan-Vertreter in Belgien, drückte seine Unterstützung für die Kirchenbesetzer aus.

Die belgische Regelung ist auf viel Kritik aus den Nachbarländern gestossen, weil es auch sie betrifft. Belgien ist Mitglied der Europäischen Union. Nach EU-Regeln können die Leute, die sich rechtmäßig in einem Mitgliedstaat aufhalten, sich zu Recht in den anderen 26 Mitgliedstaaten aufhalten. Amnestie für illegale Einwanderer findet in Europa egelmäßig statt.

Jedes Mal sagt eine Regierung,  dies sei die letzte Amnestie, und dass von nun an alle illegalen Neukömmlinge ausgewiesen werden. Seit 1974 hat West-Europa mehr als 6 Millionen illegaler Einwanderer  Daueraufenthalt gewährt. Frankreich hat in den letzten 25 Jahren 3 große Amnestien, Spanien hat in letzten 15 Jahren 6 gewährt, und Italien gewährte Amnestie in den Jahren 1988, 1990, 1996, 1998, 2002 und 2006. Alle diese Länder gehören zur Europäischen Union, wo der freie Verkehr von Personen gilt.

Diese EU-Mitgliedstaaten, die an Afrika und Asien entlang der Mittelmeerküste  grenzen, hoffen, dass, wenn einem illegalen Ausländer eine Aufenthaltsgenehmigung zugeeilt wird, er das Land verlassen werde, um nach wohlhabenderen Wohlfahrtsstaaten wie Deutschland, Großbritannien oder Skandinavien  umzuziehen. Einwanderer können rechtens zu einem Shangri-La anderswo in Europa auswandern. Na, ja, die meisten von ihnen tun es auch.

Dennoch sollte man Politikern wie dem Ministerpräsidenten von Belgien, Herman Van Rompuy, nicht glauben, die behaupten, dass die Regulierung der illegalen Einwanderer die endgültige Amnestie seim werde. Die jüngsten Erfahrungen zeigen, dass eine Amnestie die Toren nicht zumacht. Sie öffnet sie. Die illegalen Einwanderer zu legalisieren zieht neue Migranten an.

Im vergangenen Jahr  beantragten etwa 31.160 Menschen Asyl in Italien – mehr als doppelt so viele wie im Jahr 2007, dem Jahr nach Italiens Massen-Begnadigung im Jahr 2006. Im vergangenen Jahr beantragten etwa 13.400 Menschen Asyl in den Niederlanden – fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr, als die niederländische Regierung 30.000 illegale Ausländer legalisierte. Es ist wahrscheinlich, dass Belgien in Kürze die Zahl der Bewerber steigen sehen wird.

Während Westeuropa muslimisch wird, begehen seine „christlichen“ Kirchen Selbstmord.
Ein Moslem würde niemals zulassen, dass seine Moschee in ein Wohnheim für Nicht-Gläubigen verwandelt wird. Aber es ist genau das, was die belgische Katholische Kirche macht.

Die belgische Bischofskonferenz hat bereits illegalen Einwanderern 20 Kirchen und Kapellen geöffnet, die so genannten „Sans-Papiers“ oder „Menschen ohne Papiere [= Aufenthaltsgenehmigungen], die nach dem belgischen Recht ausgewiesen werden sollten. Den illegalen Einwanderern wurde gesagt, dass sie in den Kirchen sicher seien, weil die Behörden davon Abstand nehmen, in die Gebäude einzudringen – und zwar aus Respekt vor der katholischen Kirche. Es ist merkwürdig, dass die Kirche unterstellt, es gebe irgendeine Form von Verfolgung, angesichts der Tatsache, dass die belgischen Behörden nie Suchen nach illegalen Einwanderern veranstalten und fast nie selbst Kriminelle ausweisen. Die Zahl der Menschen, die in Kirchen campen, variieren von 100 bis 700 (2006).

Am Palmsonntag (9. April) feierte eine protestantische Kirche in Bochum Muhammeds Geburtstag. Die Kirche forderte türkische Gemeinschaften vor Ort und den türkischen Konsul, Munis Dirik, zur Teilnahme an dem Dienst auf. Ein türkisches Orchester spielte Sufi-Musik während des Dienstes, wo Protestanten und Muslime sich zu Ehren Muhammeds versammelten!

In seiner Predigt versuchte Fred Sobiech, der protestantische Pfarrer, Mohammed und Jesus zu verknüpfen und sagte: „Heute gedenken wir der Geburt und des Lebens Mohammeds und des Beginns der Woche der Leiden Christi, die zum Karfreitag führt, dem Tag, an dem Jesus von Nazareth gekreuzigt wurde.“
In der Brorsonkirche in Kopenhagen geniessen ausgewiesene irakische Asylbewerber  Kirchenasyl – und die Politiker sprechen von Barmherzigkeit mit ihnen – was man im Irak nicht versteht, da sie keinerlei dort gefährdet seien!!

Kommentar
So gibt es in der neuen Weltordnung eine klare Präferenz für die Zuwanderung von Personen, die normalerweise und historisch in den westlichen Gesellschaften als unerwünscht gesehen wurden. „Unsere” Politiker verkaufen uns nun seit fast 40 Jahren an den Islam (Bat Ye’or, Eurabia 2005), arrangiert freie Migration durch den Euromediterranen Prozess, machen den Einwanderen unsere Grenzen weit offen, geben ihnen Grundrechte, die es unmöglich macht, illegale Einwanderer in ihre diktatorischen Heimat-Staaten zurückzuschicken.

Nicht nur das: Die EU hat im Geheimen die Anwerbung von 50 Millionen muslimischen Afrikanern und deren Familien nach Europa vor dem Jahr 2050 in die Wege geleitet! Darüber hinaus hat das EU Parlament einen Kommissionsvorschlag von einem Blue-Card-System unterstützt, nach dem man 20 Millionen Nicht-Westliche + Familien bis zum Jahr 2020 nach Europa bringen will.

Selbst in Fällen, in denen die Genehmigung verweigert wird, werden nur etwa 25% zurückgeschickt (S.12). Wenn die Gesetzesbrecher im Westen illegale Einwanderer ausreichend lange versteckt haben (zweifelsohne mit dem Wissen der Behörden) werden sie dadurch belohnt, dass den Einwanderern Aufenthaltsgenehmigung gegeben wird, damit sie ihre segensreiche religiöse Ideologie von uns verächtlichen Ungläubigen verbreiten können – die zu Dhimmis verringert werden sollen (Unter-Menschen ) – wenn wir nicht gar zu töten sind (z.B. Koransura 9:1-5).

Dies ist die Politik „unserer“ neuen Weltordnungs-Politiker im diktatorischen politischen Konsens. Präsident Sarkozy hat es sogar eine Verpflichtung für das französische Volk gemacht, sich mit den Afrikanern und Arabern zu kreuzen – oder seine Regierung werde sich darum kümmern! Jetzt setzt sich die EU zugunsten von Flüchtlingen für eine kohärente Politik ein, so dass die EU-Mittelmeer-Länder “ihre” Flüchtlinge nach Nord-Europa schicken können – und nicht zurück, wie vom EU Parlament vor 3/4 Jahr verabschiedet! Dies steht im Einklang mit dem, was der Gründungsvater der Europäischen Bewegung, Coudenhove Kalergi, sagte, dh. Europäer im 21 Jahrhundert sollen wie die alten Ägypter aussehen.

Warum ein solcher rassistischer Hass auf die Europäer? Warum dieser Hass auf das Christentum? Weil diese beiden Faktoren die alte Weltordnung vertreten, die ein Hindernis für die Eine-Welt Regierung der Illuministen ist? Die Illuministen erfanden den Begriff „nutzlose Esser,“ die vernichtet werden sollen. Daher kann man sich wirklich fragen, warum sie jetzt versuchen, die „nützlichen Esser“ zu vernichten, denen die Ehre zukommt, die Welt aus dem Mittelalter entwickelt zu haben – und ihre „nutzlosen Esser,“ die  sehr wenig getan haben, um die Welt aus dem Mittelalter zu bringen, zu unterstützen.

Vielleicht gab Maurice Strong, der Illuminist und enge Rockefeller-Freund, der erste UNEP-Direktor, und Mit-Verfasser der kommunistischen Erd Charta (mit Gorbatschow und Steven Rockefeller) auf der UN Konferenz in Rio 1992 die Antwort: «Besteht nicht die einzige Hoffnung für diesen Planeten in dem Zusammenbruch der industriellen Zivilisation? Liegt es nicht in unserer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass dieser Zusammenbruch eintritt?»

Cherie Blair, Anhängerin luziferischen Religion

Kann es darauf zurückzuführen sein, dass es schwieriger ist, gut ausgebildete Menschen davon zu überzeugen, sich der Diktatur der Neuen Weltordnung zu unterwerfen, als Menschen ohne Ausbildung? Ist es leichter von Leuten mittelalterlichen Gemüts  als von Menschen mit einem intellektuellen Horizont als Menschen-Götter in ihrer luziferischen Religion angebetet zu werden? – einer Religion, die bizarre und naive Erscheinungsformen annimmt – wie bei Tony Blair, dem möglicherweise nächsten EU-Präsidenten, wenn die Iren den Vertrag von Lissabon akzeptiert haben?

Die Auswirkung  der Luzifer-Religion auf die Kirchen hat eine klare Richtung: Gnostische Verschmelzung aller Religionen zu einer politischen Weltreligion – Interfaith – geführt von dem „christlichen“ Klerus, wo alle führenden Kräfte den Geboten Christi  den Rücken gekehrt haben – und sich stattdessen der UNO Weltregierung – dh. den Luzifer – angeschlossen haben.

In allen Fällen, „unsere“ Politiker und Kirchen sind erpicht auf die Förderung des Finsteren Zeitalters noch einmal  – wobei sie die nationalen Staaten und Jesus Christus opfern.  http://euro-med.dk/?p=9833

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Anlässlich der Unterschreibung des Verfassungs-Reformvertrags durch die EU Ministerpräsidenten in Lissabon am 13.12.2007 schrieb Mas MEP,  Daniel Hannan in The Telegraph:

„Ob durch Apathie, Fatalismus oder schiere Gleichgültigkeit.. unsere Politiker trampeln über uns alle hinweg. Es gibt eine Menge Leute, die wir dessen beschuldigen können: lügenhafte Politiker, trivial-besessene Journalisten, Eurokraten… Aber wir hätten uns selbst schon längst wachrütteln sollen. Der Fehler , lieber lieber Brutus, liegt nicht in unseren Sternen, sondern in uns selbst, dass wir fast versklavt sind.“

Ein vorhergehender Artikel auf diesem Blog beschäftigte sich mit dem katastrophalen Einfluss der Mentalhygiene. Die Ideen der Mentalhygiene sind im geplanten Abbau aller existenten Werte durch die 68er erkennbar. Darum geht es in diesem Artikel. Und somit habe ich 2 der 3 faktoren beschrieben, die ich für schuldig daran halte, dass wir unsere geistige Widerstandskraft verloren haben.

Beginnend im  ”Institut für Sozialforschung”  in Frankfurt a.M. Schule, nämlich mit der „Neue Linke-Bewegung“ der Adorno, Horkheimer, Erich Fromm and des deusch-amerikanischen Philosophen, Herbert Marcuse (1898-1979) starteten eine Gruppe verhätschelter Studenten (Dutschke, Krahl, Cohn-Bendit) eine anarchistische Revolution gegen Eltern und Universitätsstrukturen unter dem Motto: „Zerstöre alles, was dich zerstört!“.

Wie wir (die 68er) die Welt retten
Die Antwort der Frankfurter Schule war nicht in politischer Aktivität oder einer Arbeiterbewegung, sondern in so dunklen Sachen wie avant-garde Kunst, Psychoanalyse (Freud), dialektischer Philosophie (Marx), und in einem messianischen Glauben. Ihre Studien nannte man „Kritische Theorie“.

Herbert Marcuse
protestierte gegen Profit- und Verbrauch, verlangte vor allem freien Sex in Übereinstimmung mit seiner persönlichen Freud-Auslegung. Ausserdem totale Freiheit, Atheismus und Glück. Da das Revolutionspotential der Arbeiterklasse schon durch Verschmelzung mit der Gesellschaft ausgeschöpft war wandte Marcuse sich an die Studenten, die „Intellektuellen“ und Minderheitsgruppen.Wie Marcuse 1968 sagte:

„Wir müssen einen neuen Menschen schaffen.
Was wir anstreben müssen, ist in etwa eine diffuse und weitreichende Desintegration des Systems, in dem sich das Interesse, die Schwerpunkte und die Aktivitäten auf das Lokale und Regionale verlagern…Was wir anstreben können, ist keine große, zentralisierte und organisierte Bewegung, sondern lokales und regionales politisches Handeln gegen bestimmte Missstände – Unruhen, Ghettoaufstände und so weiter….Was sich gegen diese Formen herauszubilden scheint, ist eine ganz offene Organisation, die in kleinen Gruppen und um lokale Aktivitäten herum verstreut und konzentriert ist – in kleinen, hochgradig flexiblen und autonomen Gruppen

Nörrebro, Kopenhagen am 4. März 2007:  Autonome aktivieren mit organisierter Spontanität nach dem Rezept von Marcuse (Politiken)

Marcuse: Die Stärke der Linken kann heute genau in diesen kleinen konkurrierenden Protestgruppen liegen, die an vielen Stellen gleichzeitig aktiv sind, in einer Art von politischer Guerillabewegung im Frieden oder im sogenannten Frieden, aber – und das ist, glaube ich, der wichtigste Punkt – in kleinen Gruppen, die sich auf lokale Aktivitäten konzentrieren und in denen sich das ankündigt, was aller Wahrscheinlichkeit nach die Basisorganisation des Freiheitskämpfer-Sozialismus sein wird, nämlich kleine Räte von Hand- und Kopfarbeitern – von Sowjets, wenn man dieses Wort noch benutzen kann…. , etwas, das ich, und das meine ich ganz ernst, als organisierte Spontanität bezeichnen würde. Ich möchte noch etwas hinzufügen, was fast wie eine Ketzerei klingt – keine vorschnelle Vereinigung der Linken!…Wenn es keine revolutionäre Partei gibt, dann sind diese angeblich pubertierenden Linksradikalen zwar die Schwachen und Verwirrten, aber die wirklichen Erben der großen sozialistischen Tradition.

Und danach:

Das zündete eine Kettenreaktion an! Heute sind die 68er weitgehend akademische linke Politiker und Meinungsbilder mit grossem Einfluss auf die öffentliche Meinung- auf das eigene Vorteil bedacht und durch ihren Hass zum Christentum und der Kultur des Nationalstaats vereint, der für ihre Ungereimtheiten bezahlt hat.

Nach ihrer Ansicht dient Gut und Böse nur dazu, Fremde auszugrenzen und Fremdenhass zu fördern. Dabei bekennen sie ja eben Begriffe wie recht und falsch – bloss im Gegensatz zu den herkömmlichen Begriffen. Einige von Ihnen denken, es gibt im Koran mehr Nächstenliebe als im Neuen Testament.

Dabei vergessen sie, dass die Koran-Nächstenliebe nur andere Muslims umfasst, während Krieg gegen die Ungläubigen geführt werden müsse. Tatsäschlich sympatisieren die 68er nicht mit der Scharia.  Viele von ihnen kennen den Koran gar nicht.

Sie kämpfen bloss für den Islam, weil er – noch – eine Minderheit ist, dasselbe Räsonnement wie von der Dänischen Minderheitspartei, dem SSW, benutzt, um mehr Stimmen von Flensburgs vielen Muslims zu ergattern.

Natürlich waren die Nazis auch anfangs in der Minderheit in Deutschland. Nach dem scheinbaren Fall des Kommunismus nahmen die ideologisch heimatlosen 68er den Islam als Werkzeug, um die christlichen westlichen Gesellschaften  abzuwickeln –  immer noch im Dienste der kommunistischen Globalisierung!
Was die „Inntellektuellen“ eines Tages bereuen werden. Denn sie und die Frauen werden in der Scharia, Allahs unabänderlichem Gesetz, die ersten und grössten Verlierer sein.

In Dänemark verschmolz die „Neue Linke“ mit der Mentalhygiene und dem Kulturradikalismus des „ersten Europäers“, Georg Brandes, zu einem sehr potenten antichristlichen und antinationalen Werkzeug der Neuen Weltordnung (Präs. Bush sen. 1990-91) und des „Neuen Menschen“: zum  politischen Humanismus.

Und dieses Bewegung ist beharrlich.
Die 68er brachten das Anti-Evangelium von Marx, Nietzsche, Brandes und Marcuse über die „Abschaffung“ Gottes und der 10 Gebote von einer kleinen „intellektuellen“ und sozialen Oberschicht zu der breiten Bevölkerung durch eine steigende Anzahl von Studenten hinaus. Diese zerstörerische anti-kulturelle Mischung erteilte dem dahinsiechenden praktischen Christentum den Todesstoss, indem sie jegliche Sündenbegriffe entfernte.

Das Erbe der Bewegung ist:
freie Sex-Kultur – AIDS ist ein Nebenprodukt. Totale weibliche  Emanzipation und daraus folgende Auflösung von 40% der Ehen – und somit des Fundaments der traditionellen Gesellschaft, der Elternhäuser, und was daraus folgt. Ausserdem gleichgeschaltete Kindererziehung durch  Pädagoginnen – indem die Jungen zu weiblichen Tugenden  und die Rolle als Verlierer, und die Mädchen zu der männlichen Rolle und Karriere – wie aus der Geschlechtsverteilung an den Universitäten von heute ersichtlich.

„Wir haben die „ vaterlose Zivilisation“ bekommen, eine Teen-Ager-Frauen-dominierte Gesellschaft in einem Wahn der ewigen Jugend und die Abwesenheit des Erwachsen-seins. Dies ist die Ursache des Verschwindens der westlichen Zivilisation“.

Als Ersatz für die abgeschaffene europäische Kultur verbreitete sich die oberflächliche amerikanische Pop-Kultur wie gemeiner Giersch in einem vernachlässigten Gartenbeet mit ihrer lärmenden eintönigen Pop Music, mit Sex Videos, Geschäftsstress, Coca Cola und Fast-food, Experimenten mit Wohngemeinschaften, Christiania, dem Parlament der Strasse usw.

Auf seinem Sterbelager bereute Marcuse den Schaden, den er der Gesellschaft hinzugefügt hatte. Und in einer dänischen Zeitung bereute die ehemalige dänische Erziehungsministerin, Ritt Bjerregård, heute Oberbürgermeisterin von Kopenhagen, den Schaden den sie 1975 dem dänischen Erziehungssystem und vielen Schülerinnen und Schülern zugefügt hatte – nicht zumindest dass sie sie (im Sinne der Neuen Weltordnung) geschichtslos machte.

Ihr Motto war damals:  „Was nicht jeder lernen kann, soll keiner lernen!!“ Wenn alle nicht gleich intelligent sind, müssen alle gleich unwissend bleiben!!

Olof Palme, ehemaliger schwedischer Ministerpräsident: ”Ihr besucht nicht die Schule, um etwas fachliches zu lernen, sondern um zu lernen wie man in einer Gruppe lebt !“

So die 68-Katastrophe war von höchster sozialdemokratischer Ebene unterstützt.

Und von dem Bilderberger und Trilateral Commissionist, Töger Seidenfaden, gestützt
Georg Brandes 1842-1927
rufen die 68er nach einer neuen authoritären kulturradikalistischen Führergestalt genau wie Georg Brandes. Seidenfaden hat wohl schon im kleineren Umfang diese Rolle inne.

Am Ende des 19. Jahrhunderts war der charismatische Georg Brandes der Erste, der über Hitlers Inspirationsquelle, Friedrich Nietzsche und dessen authoritären Übermenschen,  Zarathustra, der immer nach Bosheit dürstet, vorlas. Brandes war einfach mit jedem im Streit – ausser mit Georg Brandes. Er stellte Photos von seinen vielen Geliebten auf den schreibtisch, um seine arme Frau zu verärgern!
(Jørgen Knudsen: Georg Brandes. Magt og afmagt 1896-1914. Gyldendal 1998)

Wie Nietzsche behauptete Georg Brandes eine Genie und Luzifer zu sein, „der Engel des Lichts, von dem das üble Gerücht verbreitet worden ist, er sei gefallen!“ Er behauptete „Gott ist tot“. Brandes war wahrscheinlich der erste „Europäer„, indem er viel reiste und überall Bekanntschaften hatte. Sein Einfluss war in ganz Europa unter „Inellektuellen“ enorm.
Georg Brandes, der Verkünder des Hitler-Philosophen, Nietzsche:

„Wenn Brandes 5 Minuten gesprochen hatte war wie ein König. Seine Worte kreischten wie Peitschenschläge, aus seinem Mund strömten Beschimpfungen, Beleidigungen gerade in die Gesichter der Feigen. Sein Mund wurde breit, seine Lippen eng, er sprach zischend und schneidend. Er zog die Brauen hoch über den matten Augen, und er sprach mit verzehrendem Hohn. Er war alles, was ich sein möchte “ (Nobel Preisträger Johannes. V. Jensen).

G. Brandes:Die Dänen sind das schmutzigste und  engstirnigste Volk, das ich je gekannt habe. Es steht Leichengestank aus  ihnen allen, aus ihrer Religion, ihrer Tugend, ihrer Moral, ihrem Freidenkertum, ihrer Rechten und Linken.!“

Dies ist das Erbe Georg Brandes´ an die amoralischen Kulturradikalisten, die später kommunistische „Intellektuelle“ wurden und dann in die 68er Bewegung aufgingen. Dem illuministischen Bilderberger und Trilateral Commissionisten, Töger Seidenfaden, Rockefellers Handlanger, dem selbsternannten Moral-Guru fehlt ein solcher Mann, um dem Endsieg der Neuen Weltordnung und des „Neuen Menschen“ über Christentum und die Vaterlandsliebe der EU-widerspenstigen Dänen den Weg freizumachen! Zwar har der dänische Ministerpräsident, Anders Fogh Rasmussen, das Seine getan. Aber unsere Seelen hat er noch nicht so ganz in der Tasche.

Die Haltung dieser 68er macht den Weg für die Diktatur der Neuen Weltordnung frei
Sie kämpfen für den kommunistischen Ein-Weltstaat der Neuen Weltordnung, indem sie  Grenzen jeder Art abbrechen.
Und sie haben die  Marcuses Worte im Hinterkopf („One-Dimensional Man, 1964). Marcuse behauptete , dass die entwickelte Industriegesellschaft falsche Werte fördere , indem sie die Leute zum existenten Produktions- und Verbrauchs,- Werbungs-, Massenmedien-, Kultur- Industriemanagement- und Zeitgeistsystem bindet. Das Ergebnis sei eine abgestumpfte Mentalität und Benehmen, wo die Fähigkeit des kritischen Denkens und Widerstands verwelken würden.
Und diese mögen die klügsten Worte von Marcuse sein.

Der Schweizer Historiker Daniel Regli hat sich mit den katastrophalen Folgen der 68er Bewegung befasst.
Regli weist nach, dass eine Gesellschaft, wo Kaufen, Rausch und Sex-Abhängigkeit schwellen, wo Familien immer mehr aufgelöst werden, immer weniger lebensfähig werden.

Gertrud Galster Johnsen stritt in den 70er jahren  beharrlich gegen die Unterwandlung unserer Kinder durch die Mentalhygiene/68er.
Sie zeigte  in „Spydpigen“   am 12.12.2007 diese Zeichnung und schrieb:
Kinderbibliothek . Von Kinderbibliothekarin, Ulla Harne gezeichnet.

Die 68er besorgten einen immensen fortschritt in der Kinderkultur. Eine programmierte Entwicklung von 68er-Idolen angeführt und wohlüberlegt an der Elterngeneration vorbeigeleitet, und zwar durch Pädagogen, Lehrer und Autoren.

Borgens Verlag, z.B., forderte Kinderbücher voller schlüpfriger Sprache und Handlung. Gewerkschaftspädagogen errichteten „Bumsräume“, und neue spannende Texte wurden für alte beliebte Kindelieder verfasst. Kindertheater unterhielten mit Geschlechtsverkehrs-Szenen oder unanständigen Liedern (von der Zensur hier gestrichen!)

Regli:”Alle Völker sind in die 68er Falle geschlürft und  winden sich jetzt im Würgegriff.“ Er erwähnt die Vorreiter der 68er Revolution: Platon, Rousseau, Marx, Freud, Kinsey, Huxley, sowie die weitere Philosophie von der Frankfurter Schule geliefert. Er beschreibt die ideologie der „Neuen Linke“ mit ihrem Traum von einem Paradies des Friedens durch die Anpassung aller an alle. „Die Sex-Fundamentalisten hatten mit fast allem Erfolg“. Regli macht auch auf die Stütze des Studentenaufruhrs für Mao, der Millionen von Menschen unter dem Banner des Arbeiterparadieses umbrachte, aufmerksam.

„Mitten in den Demokratien ist es wie ind der Diktatur: Wer sich gegen den Zeitgeist erhebt zieht Hass auf sich: In der Familie, im Gerichtssystem und in den kulturellen Kreisen – aber vor allen Dingen in den Medien. Der Neo-Marxismus hat Einzelpersonen, Familien, Wirtschaft und Finanzen zerstört. Linke Mehrheiten haben Gesetze erlassen um die Katastrophe zu zementieren und es uns unmöglich zu machen, aus der falle herauszukommen.“

Der dänische kulturradikale , selbsternannte Moral-und -Geschmacks-Richter, der  Schriftsteller Klaus Rifbjerg, lobt sich und seine untergrabenden Verbündeten dafür, der 68er Revolution und der totalen Frauenemanzipation sowie der Verherrlichung verwirrter Sexuellen Richtungen freie Bahn bereitet zu haben.

Kulturrelativismus
scheint ein neuer Zweig des Kulturradikalismus zu sein: Alles sei gleichwertig. Entwicklung komme nicht vor. Ein Regenwurm sei ebenso wertvoll wie ein Mensch. Gut und Böse gebe es nicht.

Und dennoch: zu behaupten, es gibt Gut und Böse sei faschistisch, d.h. böse. Und plötzlich gilt das auch für den Marxismus nach dem Fall des Kommunismus.

Die 68er und die Neue Weltordnung.
Betrachten wir mal das 6-Punkteprogramm der Neuen Weltordnung:

1) Abschaffung der Monarchie und geordneter Regierungen.

2) Abschaffung des privaten Eigentumsrechts.

3) Abschaffung des Erbrechts.

4) Abschaffung der Vaterlandsliebe.

5) Abschaffung  der Familie und aller Moralität sowie die Einführung der Öffentlichen Kindererziehung.

6.) Abschaffung  der Religion.

Offener Verkauf von Hasch in Christiania, Kopenhagen, die Idealgesellschaft der 68er/Mentalhygiene-Bewegung

Bezgl. 1): Wir sehen, dass die Monarchien Europas mit wenigen Ausnahmen weg sind. Und die Forderung nach Abschaffung der Regierungen ist auf 2 Fronten erfolgreich gewesen

A: Zu Hause , indem in Dänemark 3 grosse und viele kleinere muslimische Ghettos ausser dänischer Rechtsprechung sind – wie von SIAD bewiesen. Weiterhin terrorisieren  „autonome“ Gruppen mit anderen Ansichten wie die SA, und das Parlament der Strasse erreicht erhebliche Eingeständnise.

B: EU: Die dänische Regierung wird durch die EU und deren Vorrangsgesetzgebung, die fast alle Gesetze in Dänemark berührt, ersetzt. Die Nah-Demokratie ist in Dänemark nach der Abschaffung der Gemeinden und der Grosskreise und die Einführung von Grossgemeinden und Regionen hin.

2) Der 68er Kommunismus ist durch den Sozialstaat und dessen finanziellen Gleichschaltung enorm gefördert worden.

3) Das Erbrecht ist nicht abgeschafft – aber Erbe wird besteuert.

4) Die Vaterlandsliebe verschwand mit unserer Bewusstheit der Geschichte, Kultur und Religion unserer Vorfahren. Dies ist auf die Bürgermeisterin von Kopenhagen, ehemalige Erziehungsministerin Ritt Bjerregård zurückzuführen. Es bleiben nur noch der Kult um das Königshaus und ein Rausch, evt Extase bei internationalen Fussballspielen, die Dänemark aber fast immer verliert!

5) Familien werden zunehmend aufgelöst, Moral ist ein in grossen Zügen unbekannter und verachteter Begriff. Die Kinder werden von der öffentlichen Hand erzogen.

6) Religion: Die multikulturellen Kulturradikalisten/68er/Mentalhygieniker haben durch ihren Einfluss in den Schulen, in der Kirche und in den Medien das Christentum lächerlich  und die muslimischen Dunkelmänner zu Idolen und Schützlingen gemacht! Der tägliche Gifttropfen hat eine immense Wirkung gehabt.

Im 20. Jahrhundert wurde der Sozialismus zusammen mit dem Nazismus die katastrophalste Ersatzreligion. Seine Bedeutung war der Abbau der alten nordeuropäischen Kultur, die auf Nationalstaat,Christentum sowie dem Erbe des klassischen Altertums beruhte – zugunsten eines chaotischen Vakuums mit dem Menschen und seinem Geschlechtstrieb als Kultobjekten – die Bedeutung des Sozialstaats unerwähnt.

http://euro-med.dk/?p=192

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Newsday.com 15. Dez. : Jakarta:   Die Vereinigung südostasiatischer Nationen haben  am Montag im EU-Stil eine Gemeinschaft geschmiedet, die zum ersten Mal den Block zu einer Rechtskörperschaft macht und der Bildung eines gemeinsamen Marktes innerhalb von 8 Jahren den Weg ebnen könnte.

ASEAN-Generalsekretär Surin Pitsuwan sagte, die neue Charta, die von den Außenministern ratifiziert wurde,  einer rechtlichen Identität der regionalen Gruppierung für internationale Verhandlungen und Transaktionen entspreche.

Obwohl weitgehend ohne Durchsetzungsmaßnahmen, enthält sie auch eine Reihe gemeinsamer Regeln für den Handel, Investitionen, Umwelt und andere Bereiche. Eines der wichtigsten Ziele der Charta, die ursprünglich vor einem Jahr formuliert wurde, ist die Schaffung eines Binnenmarktes bis 2015 für die große und vielfältige Region von 500 Millionen Menschen, wenn auch die Vertiefung der weltweiten Finanzkrise und politische Instabilität in einigen Mitgliedstaaten die Pläne entgleisen könnten. ASEAN-Staaten entwickeln bereits seit den 1990er Jahren eine Freihandelszone, jedoch nur fleckenweise.

Die Charta fordert die weitere Einhaltung des ein Jahrzehnt alten Vertrags zum Verbot der nuklearen Waffen in der Region Südost-Asien und verbietet „alle anderen Massenvernichtungswaffen.“

Der umstrittenste Teil der Charta ist ein Vorschlag der Menschenrechtsversammlung, deren Details für die Verabschiedung bei einem Gipfel der ASEAN-Staaten, der nun  im Februar 2009  in Thailand stattfand, erarbeitet worden ist.

Die Versammlung wird nicht in der Lage sein, Sanktionen zu verhängen oder Länder zu verweisen, die die Rechte ihrer eigenen Bürger kränken, was ihre ihre Effizienz begrenzt, sagen Kritiker.
Der regionale Block wird seit langem kritisiert, weil er gegen die Missbräuche in der Militär-Diktatur Myanmar, die sich stark weigert, der Menschenrechtsversammlung die Autorität zu geben, um bloss Kränkungen zu überwachen oder zu untersuchen, nicht eingreift.

Die ASEAN wurde während des Kalten Krieges als eine anti-kommunistische, politische Koalition gegründet, entwickelte sich später zu einem Handels-Block. Sie besteht aus Brunei, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, den Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam.

Der Vertrag von Lissabon – der Liebling der EU Illuministen (explanatory statement)

Auf der Tagung des Europäischen Rates in Paris am 11/12. Dez., 2008   wurden große Bemühungen in Bezug auf den Lissabon-Vertrag unternommen.

Den Iren wurden Zugeständnisse gegeben:
“Der Europäische Rat hat sorgfältig die anderen Sorgen des irischen Volkes bemerkt,  wie im Anhang 1 in Bezug auf die Steuerpolitik, familiären, sozialen und ethischen Fragen, und die gemeinsame Sicherheit und Verteidigungspolitik  in Bezug auf Irlands traditionelle Politik der Neutralität vom Taoiseach dargelegt.

Der Europäische Rat stimmt darin überein, dass, vorausgesetzt, Irland der Verpflichtung in Absatz 4 nachkommt, werden alle Besorgnisse, die in der Erklärung vorgelegt sind, zur gegenseitigen Zufriedenheit von Irland und den anderen Mitgliedstaaten berücksichtigt werden.

Die notwendigen rechtlichen Garantien werden in den folgenden drei Punkten gegeben:

• Nichts im Vertrag von Lissabon macht eine Änderung jeglicher Art, für irgend einen Mitgliedstaat in Bezug auf die Besteuerung notwendig

• Der Vertrag von Lissabon beeinträchtigt nicht die Sicherheits-und Verteidigungspolitik der Mitgliedstaaten, darunter auch nicht Irlands traditionelle Neutralitäts-Politik, oder die Verpflichtungen der meisten anderen Mitgliedstaaten;

• eine Garantie dafür, dass die Bestimmungen der irischen Verfassung in Bezug auf das Recht auf Leben, Bildung und Familie  nicht in irgendeiner Weise durch die Tatsache, dass der Vertrag von Lissabon der Charta der Grundrechte der EU rechtlichen Status verleiht – oder durch die Justiz!! und Bestimmungen über innere Angelegenheiten  des genannten Vertrags, beeinflusst sind, .

Darüber hinaus wird die hohe Bedeutung der Themen, einschließlich der Rechte der Arbeitnehmer, die in Absatz (d) der Anlage 1 dargelegt sind, bestätigt.

Im Lichte der oben genannten Verpflichtungen durch den Europäischen Rat und abhängig von dem zufriedenstellenden Abschluss der detaillierten nachfolgenden Arbeit vor Mitte 2009 und auf die Vermutung der zufriedenstellenden Durchführung hin, war die irische Regierung bemüht, die Ratifizierung des Vertrags von Lissabon bis zum Ende der Amtszeit der jetzigen Kommission anzustreben.

28. Der Europäische Rat billigt die Leitlinien der Ministertagung in Marseille am 3. und 4. November 2008, die es möglich gemacht hat, die Arbeitsweise der Union für das Mittelmeer zu definieren. Im Rahmen der geschaffenen Strukturen  plädiert er für die weitere ehrgeizige Umsetzung dieser Initiative in allen seinen Dimensionen.

29. Die Ost-Partnerschaft wird auch zu einer erheblichen Stärkung der EU-Politik im Hinblick auf die östlichen Partner der Europäischen Nachbarschaftspolitik führen….–  wie die Schwarzmeer-Synergie.

Kommentar


Ein Artikel, der mir tiefe Besorgnis bereitet, ist Anhang 2:Art. 8.

Schließlich billigt der Europäische Rat die Erklärung über die internationale Sicherheit, die durch den Rat verabschiedet worden ist, und die über die spezifischen Maßnahmen entscheidet, die der EU befähigt, eine aktivere Rolle bei der Bekämpfung des Terrorismus, der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen, organisierter Kriminalität und der Cyber-Angriffe zu spielen.

Sie ersucht den Rat und die Mitgliedstaaten, ihr durch die Verabschiedung geeigneter Maßnahmen und Instrumente zu verkörpern.

Ich sehe unsere Internet-Freiheit durch diesen Anhang 2: Art. 8 verschwinden – und ich sehe, dass die Fabian-kommunistischen Diktatoren der EU die gleiche Ausrede-Möglichkeit erhalten, die Präs. Bush für  seine Irak-Invasion missbrauchte: Suchen nach Massenvernichtungswaffen und den Krieg gegen den Terror -alles, ohne uns zu fragen – alles während man immer mehr potenzielle muslimische Terroristen in Europa hereinlässt.

Hören Sie mal diesen Fuchs im Gespräch mit den Gänsen zu:
„Die Globalisierung der Wirtschaft, die demografische Entwicklung, der Klimawandel, die Energieversorgung oder die neuen Bedrohungen gegen unsere Sicherheit – genug Probleme, die Europa im 21.. Jahrhundert anpacken muss.

Die Mitgliedstaaten können all diese neuen, Grenzen übergreifenden Herausforderungen nicht mehr allein bewältigen. Deshalb ist ein gemeinsamer europäischer Einsatz nötig.

Die Sorgen der Bürger müssen ernst genommen werden. Dies ist das Ziel des am 13. (!) Dezember 2007 in Lissabon unterzeichneten Vertrags.

Dort haben sich die Staats-und Regierungschefs – unter Berücksichtigung der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen und in der Absicht, den Hoffnungen der europäischen Bürger zu entsprechen!!! – auf neue Regeln geeinigt, in denen die künftigen Aufgabenbereiche der Union festgelegt sind sowie das Funktionieren der Union.

So ermöglicht es der Vertrag von Lissabon, die europäischen Institutionen und ihre Arbeitsverfahren anzupassen und die demokratische Legitimität der Union zu stärken!!! sowie das Fundament ihrer Grundwerte zu festigen.

Der Vertrag von Lissabon ist das Ergebnis von Verhandlungen zwischen den Mitgliedstaaten auf einer Regierungskonferenz, an der auch die Europäische Kommission und das Europäische Parlament teilgenommen haben. Bevor er in Kraft treten kann, mußte der Vertrag von allen 27 Mitgliedstaaten ratifiziert werden. Die Art der Ratifizierung legten die Mitgliedstaaten nach den jeweiligen Bestimmungen Ihrer Verfassung selbst fest.

Nach der Zielsetzung der Mitgliedstaaten trat der Vertrag am 1. Januar 2009 in Kraft , einige Monate vor den Wahlen zum Europäischen Parlament.“  Tatsächlich trat für alle Staaten der EU der Vertrag am 1.12.2009 in Kraft.

Damit endete die offizielle Nationalität der Staaten.

Laut der Times Online hat die EU eine Propaganda-Antwort auf Youtube: Die EU Tube wird aus einem  207 Mio. Kommunikationsbudget aus Brüssel finanziert. Bisher hat der Kanal 7,391 Abonnenten in seiner 18 monatigen Lebezeit erworben!!!.

Die EU hat eine Bevölkerung von 500 Mio. Ein Besucher, Opaz, schreibt: “Es ist wie Hitler Jugend-Propaganda mit aggressiver Musik. Teilhaftig woran werden? An der Zerstörung unserer Nationen, Vaterländer, Sicherheit, so dass die Reichen uns besitzen und kontrollieren können. Lehensherren der EU, fahrt zur Hölle!

Kommentar
Hier wird uns gesagt: „Wir, Ihre nicht-gewählte EU-Kommission und de-facto-Regierung, tun unser Bestes um Ihren Sorgen um die globale Zukunft (die wir in unserer Weisheit für Sie geschaffen haben) gerecht zu werden.

Und, was wir beschließen, ist demokratisch, denn wir haben die Zustimmung Ihrer gewählten Führer (die genau so korrupt und Neue Weltordnungsschergen sind wie wir). So, wie von unserer Kommunikationschefin, der 1. Vizepräsidentin Margot Wallström, video erklärt: Alle demokratischen Regeln seien eingehalten worden


Was? Nach Ihren Besorgnissen und ihren Lösungen fragen? Absolut nicht. Sie sind dafür zu dumm, nachdem wir erfolgreich alles getan haben, was wir konnten, um zu Sie des Denkens zu entwöhnen, z. B.mit unserer lukrativen Klima-Lüge auf Ihre Kosten – ganz zu schweigen von unserem Krieg gegen den Terror (unter dem wir Ihre Einwände gegen unsere globale Expansion meinen).

Schauen Sie mal, wie eindrucksvoll unser Betrug ist: Jetzt imitieren sie uns im Fernen Osten.

Wenn Sie ein Mitspracherecht hätten, wo würden wir uns heute befinden? Nun, zurück in Ihren alten gemütlichen Vaterländern mit Ihren  lächerlichen rustikalen und provinzbezogenen Sitten, die Tausende von Jahren alt waren – und so altmodisch, dass Sie dankbar sein sollten, dass wir sie durch unsere Mentalhygiene für Sie ausgerottet haben.

Kleinen Kindern sollten man nicht immer ihren Willen lassen, wie Sie wissen. Überlassen Sie  uns und unserer Weltregierung Ihre Seele.

Warum wir Ihnen Referenden über den Lissabon-Vertrag gaben – und danach Ihren Wunsch vom Tisch fegten?
Also! Wir konnten nicht glauben, dass Sie noch in der Lage waren zu denken. Nun ja, Sie dachten falsch  – so wir mussten schlußfolgern,  Sie sind zu gefährlich für unser Europa.

Von Bruno Waterfield in Brussel The Telegraph Letztes Updating: 2:48am GMT 15/11/2007

Volksbefragungen zum neuen EU-Reform Vertrag wären „gefährlich“ und würden in Frankreich, Grossbritannien und anderen Ländern verloren werden“, gab Nicolas Sarkozy zu. Nicolas Sarkozy sprach zu Mitgliedern des Europaparlaments in Strassbourg:

„Das Geständis des französischen Präsidenten , dass Regierungen Volksbefragungen über einen vereinfacten Vertrag nicht gewinnen können – einen Vertrag, der den EU-Verfasssungs-Vertrag ersetzen sollte, der vor 2 Jahren von seinen Landsleuten verworfen wurde  – wurde auf einer geschlossenen Sitzung von EU-Parlamentarikern geäussert. “ Frankreich war im „Nein“ bloss all den anderen Ländern voraus.

Dasselbe würde in Grossbritannien und allen anderen Mitgliedsstaaten passieren, wenn sie eine Volksbefragung bekommen. Es gibt eine Kluft zwischen Volk und Regierungen“, sagte er.

“ Eine Volksbefragung jetzt würde Europa in Gefahr bringen. Es wird keinen Vertrag geben, wenn wir in Frankreich eine Volksbefragung hätten, worauf dann wiederum eine Volksabstimmung in Grossbritannien folgen würde.“

Die Kommentare stärken den Verdacht, dass der wirkliche Grund, weshalb Grossbritannien und alle anderen EU-länder, von Irland abgesehen, ablehnen Volksbefragungen abzuhalten, derjenige ist, dass sie Angst haben, diese zu verlieren.

Nigel Farage, Der Leiter der Britischen Unabhängigkeitsppartei, beschuldigte Sarkozy und Gordon Brown,“ einem äusserst zynischen und politischen Plan zu folgen.

Nicht nur hindert er sein eigenes Volk daran, gehört zu werden , sondern er versucht Grossbritanniens Volksbefragung zu blockieren, die unsere Regierung uns versprochen hat“, sagte er.“

Aber der Französische präsident sagte den Parlamentsmitgliedern:

„Es wäre ein Fehler zu glauben, mit diesem vereinfachten Vertrag haben wir alles in Ordnung, wir können ruhig schlafen, und dass keine Probleme sich aufdrängen.“

Er plante seinen EU-Vorsitz in der 2. Hälfte von 2008 dafür zu nutzen, neue Macht für die EU in sehr empfindlichen Bereichen zu fordern. Das gilt anscheinend auch für die Euromediterrane Partnerschaft.

Z.B. hat er König Muhammed VI von Marokko versprochen, während seines Vorsitzes sein Möglichstes zu tun um das schon assoziierte Marokko zu engeren Bänden mit der EU zu verhelfen :

Wörtlich am 24. Okt. 2007: „Sie können auf Frankreich zählen für den Anfang kurzer Verhandlungen auf fortgeschrittenem Niveau“ mit der EU

Ihr Europa? Ach so – wissen Sie nicht, dass es „Ihr Europa“ gar nicht gibt?. Europa gehört uns – und wir gehören dem Imperium an.

Seit 12 Jahren tun wir uns nun ohne Ihr Wissen durch das ASEM mit den Asiaten zusammen, um unserer Mittelmeer-Union  den ganzen Weg in den Fernen Osten zu ebnen!

Und es liegt daran, dass wir die UNESCO 2005-Konvention als kulturelle Säule unserer Welt-Regierung sehen! So haben wir unsere 7. Regierungschef-Treffen in Peking gehalten. Aber obwohl 1800 Journalisten dabei waren, haben sie Sie darüber nichts berichten gewagt, was das ASEM ist! Außerdem nutzen wir das ASEM als unseren religiösen Schmelztiegel, um eine globale synthetische Einheits-Religion zu schmieden.

Wir lassen uns Zeit – wie unser großes Idol: der römische Diktator Fabius Maximus Cunctator, dh. den Zögerer.

Kommen Sie nun bloss nicht gerannt, um uns zu sagen, Sie wüssten nichts von unseren Plänen – oder dass sie undemokratisch seien: Wir haben Ihre gewählten  Politiker  in unseren Vereinen: Dem Bilderberg Club, dem Club of Rome, Dem US-Council on Foreign Relations, dem Europäischen Council on Foreign Relations – und insbesondere unserer Trilateralen Kommission, die nur eine Aufgabe hat:

Die Verknüpfung der NAFTA (North American Union), der Mittelmeerunion, der ASEAN und China / Japan zu einem Weltstaat  unter der Welt-Regierung, wie soeben von der Financial Times erklärt.

Ausserdem haben wir Ihnen ja gesagt, das wir Illuministen/Illuminati sind (explanatory statement)

Worum geht es bei dieser Neuen Weltordnung eigentlich? Adam Weishaupt hat es Ihnen ja vor 233 Jahren mit unseren 6 Punkten für den Kommunismus eklärt, wie Sie wissen:

1) Abschaffung der Monarchie und jeglicher bestellten Regierung.

2) Abschaffung des privaten Eigentums.

3) Abschaffung der Erbschaft.

4) Abschaffung des Patriotismus.

5) Abschaffung der Familie, durch die Abschaffung der Ehe, aller Moral, und die Einrichtung der Gemeinschaftserziehung der Kinder.

6) Abschaffung der Religion.

Über diese Ordnung reden  Gordon Brown, George Bush sr, Henry Kissinger und der ehemalige UN-Generalsekretär Boutros Boutros-Galli in Videos!

Ist das Ihnen nicht gesagt worden? Nun, dann waren wir noch erfolgreicher als wir erwartet haben! Denn dann haben wir die Medien ja effektiv erstickt, wofür Sie bezahlen – und die Politiker von ihren Verpflichtungen verführt,  Ihnen zu sagen, dass die Demokratie abgeschafft  – und die Diktatur wieder eingeführt wurde!

Wenn Sie nicht in der Lage waren, die deutlichen  Anzeichen zu sehen, werden Sie es schnell auf die harte Tour erfahren!“

http://euro-med.dk/?p=5622

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Wie MdEP Daniel Hannan am 12. Dez., 2007 in „The Telegraph“ schrieb: Der Fehler, lieber Brutus, dass wir ( durch das illuministische EU) fast versklavt sind , liegt nicht in unseren Sternen, sondern in uns selbst.“ Entchristlichung ist ein wesentlicher Teil dieses Fehlers. Dabei haben wir unsere geistigen Immunabwehrkräfte verloren.

1000 Jahre lang war Dänemark christlich – das übrige Europa noch länger. Diese Religion war Teil des alltäglichen Lebens, der Denkart und Kultur der Völker.

Wegen Ideologisierung der Lehre  Christi durch Paulus, die Papstkirche, Augustinus, die Illuministen und ihre Französische Revolution sowie im vorigen Jahrhundert die direkte Entchristlichung durch Theologen wie Rudolf Bultmann, K.E. Lögstrup, Johs. Slök usw., die Mentalhygiene, den Kultturradikalismus, die 68er Revolution und eine Vorliebe für Kant bei vielen ihrer Pfarr-Schüler ist die Lehre Christi auf fast nichts geschrumpft.

Vor 3 Jahren erklärte der Bischof von Roskilde die 10 Gebote ausser Kraft– zugunsten einer (unbegrenzt toleranten) Nächstenliebe im Dienste der Ideologie – was bedeutet, Gott und die Nächsten zugunsten entfernter antichristlicer Einwanderer beiseite zu schieben.

Die Bischoefe von Kopenhagen und Roskilde in Leicester, England (24.-27. Apr.,2006), um zu lernen, wie man den Forderungen des Islam nach unserer Unterwerfung in der Globalen Einheitsreligion (Universalismus) entspricht, um somit während der „Cartoon Krise“ die Muslims zu befrieden. Sie waren vom Bischof von Leicester, Tim Stevens, eingeladen. Der weiss genau wie man den Forderungen der Muslims entspricht!

Selbstzensur ist notwendig
Die“Cartoon Krise“ wurde in den Gesprächen erörtert. Während Selbstzensur in Dänemark als schädlich für die Demokratie gesehen wird, sieht man in Leicester die Selbstzensur als eine Notwendigkeit, die der Gesellschaft Verantwortlichkeit entgegenbringt!!

Das Christentum und der Nationalstaat müssen zugunsten des Ein-Weltstaates verschwinden. Wie der bericht des  Institute for Public Policy Research , dessen Leiter Nick Pierce war, heute Leiter der Abteilung für Öffentliche Politik des englischen Ministerpräsidenten Gordon Browns, gefordert hat:

Weihnachten muss heruntergespielt werden, und zwar aus Rücksicht auf die anderen Religionen der kulturellen Vielfalt, deren Feiern dafür gleichgestellt werden müssen.

Deshalb ist es für die Neue Weltordnung notwendig, die Kirchen zu mobilisieren.

Am 13. Mai, 2001, unterschrieben die Konferenz der Europäischen Kirchen (Metropolit Jérémie), die für die EU arbeitet, für fast freie Einwanderung steht, und fast alle orthodoxen, protestantischen, anglikanischen, alt-katholischen und unabhängigen Kirchen in Europa umfasst, sowie die  Die Europäische Bischofskonferenz (kardinal Vlk), die alle römisch-katholischen Bischofskonferenzen in Europa umfasst, ein Papier, das an alle Kirchen Europas gesendet werden sollte:

Auf dem Wege zu einer ersichtlichen Gemeinschaft der Europäischen Kirchen.

Im Abschnitt 11 steht geschrieben: „Verbindungen zum Islam fördern: Auf allenen Ebenen wollen wir die Begegnung mit den Muslims verstärken sowie den christlich-muslimischen Dialog. Besonders empfehlen wir den Glauben an einen Gott ins Gespräch zu bringen, und dass die Menschenrechte geklärt werden. Wir verpflichten uns, den Muslims Achtung entgegenzubringen – mit den Muslims in gemeinsamen Angelegenheiten zusammenzuarbeiten.“
Was bedeutet, die Kirchen verpflichten sich dazu, Allahs Scharia zu achten, die Christus und seine Nachfolger aus dem Wege geraümt verlangt!!!.

„Friede in unserer Zeit“. Der  Bischof von Viborg, Karsten Nissen, unterwirft sich dem Gross-Mufti Tantawi in Kairo, indem er während der „Cartoon Krise“ Dhimmitude Status für die dänische  Exportindustrie erfleht.

Am Heiligabend 2005 predigten humanistische  dänische Pfarrer gegen  die  Ausweisung von vorwiegend Muslimen, die die Asyl-Bedingungen nicht erfüllten. Und 2007 schloss sich eine Pfarrerdemo in Hilleröd an.

Weihnachten 2006 fokusierte die Anglikanische Kirche auch auf gemeinsame Werte mit den Muslims. Der Nahostkonflikt sei laut dem Erzbischof von Canterbury kein ideologischer oder religiöser Streit – sondern ein allgemeiner menschlicher Konflikt!!

Der ehemalige Erzbischof von Canterbury, Carey: ” Das Christentum hat mit dem Islam vieles gemeinsam , indem wir aus Rücksicht auf gemeinsame Moralforderungen arbeiten sowie auf unsere gemeinsame Verpflichtung der Familie gegenüber und die religiösen Werte, unsere Übereinstimmung in der Wichtigkeit Gott anzubeten…“ Na ja! Aber welchen Gott?

In Deutschland sieht es nicht besser aus. Am 13. Sept., 2007 berichtetete das PI Blog, im WDRIII habe eine Pfarrerin Christen dazu aufgefordert den Ramadan zu achten, quasi mitzumachen, indem man in dem Monat z.B. keine Schulfeste veranstalten sollte!!

Islamisch-Christliches Studiencenter (ICS) in Kopenhagen

Lissi Rasmussen, Leiterin des ICS hat ein Buch geschrieben: „Brücken statt Mauern“, worin sie das „Sie-und-Uns-Syndrom“ aus Rücksicht auf die Globale Einheitsreligion der Neuen Weltordnung abschaffen will.

Dieses Center ist die Unterwerfung der dänischen Staatskirche unter dem Islam laut dem Journalisten Poul Erik Andersen (19. Aug. 2007): ” Durch die Augen eines Laien gesehen erscheint die Staatskirche  immer bizarrer. Einige Pfarrer haben von den muslimischen Freitagsgebeten gelernt und haben damit angefangen, wie die Imame den Gottesdienst für politische Programmerklärungen zu verwenden. Andere sind mit Dompröpsten und Bischöfen damit rege beschäftigt, den fundamentalistischen Imamen zu gefallen, indem sie die merkwürdige Botschaft verbreiten, dass Christen und Muslims denselben Gott haben.“

Der Bischof von Kopenhagen besucht eine Moschee in Leicester (2006) um zu lernen, wie er seine Herde für die multikulturelle Gesellschaft vorbereitet, wo die Einheimischen in der Minderzahl sein werden, wie es 2011 in Leicester der Fall sein wird.
Und wie er der Cartoon-Raserei der Muslims durch Unterwerfung Einhalt gebieten kann –  obwohl sein Bischofskollege, Nissen, sagt, sie wollen so was nicht tun. Aber was sonst spielt sich im ICS unter dem Bischof von Kopenhagen ab?

Sowohl die Diözese von Kopenhagen als auch ihre Gemeinden sind an diesem Sprungbrett für die Eroberung der Dänischen Staatskirche durch den Islam beteiligt.
3 fundamentalistische islamische Organisationen stehen dahinter:

1. die türkische Milli Görüs mit Hauptquartier in Deutschland. Sie wird vom Deutschen Nachrichtendienst als „islamisch-extremistisch“ bezeichnet. Die beiden anderen Orgnisationen sind

2. die fundamentalistische Minhaj ul-Quran und

3. die Muslimische Weltliga , die aus Saudi Arabien gelenkt wird.

Der dänische Milli Görüs–Präsident ist Zeki Kocer. Er ist einer derjenigen, die man jetzt mit gerichtlicher Billigung Landesverräter nennen darf, indem er Mitglied eines Imam-Teams aus Dänemark war, das im Februar 2006 den Nahen Osten mit gefälschten Muhammed Cartoons dünn reiste und Verbrennung dänischer Flaggen und Botschaften, Boykottierung dänischer Industrieprodukte und Todesandrohungen gegen eine Anzahl dänischer Cartoonists, Redakteure und Journalisten verursachten.

Hier  ist ein Aspekt des Islam, über den das Islamisch-Christliche Studiencenter (bitte, die Reihenfolge bemerken) vergisst, uns aufzuklären – und vor dem unsere Bischöfe ein Auge oder eher zwei zudrücken.

Abdul Wahid Petersen war im Vorstand des ICS zur Zeit, wo noch ein muslimischer Hardliner Vize-Präsident war. Die beiden waren wegen ihrer Verteidigung der Steinigung berüchtigt. Fatih Alev stellte fest, „weder er noch Wahid Petersen vertreten kompromissbereite Muslime“! Und laut Jyllands-Posten (11. Aug. 2002) steht er auch als Bürge dafür, dass „keiner der muslimischen Gesellschaft in Dänemark in einen Dialog mit Juden eintritt!“ Sollte es jemand versuchen, werde er ausgestossen.“

Abdul Wahid Petersen ist ein  fundamentalistischer dänischer konvertierter Imam.

Das tägliche Management des Centers wird von Naveed Baig betreut, der als „Projekt-Leiter des Ethnischen Ressourcen-Teams vorgestellt wird. Er wurde im ganzen Land bekannt, als ein Video-Band in den Besitz Jyllands-Postens kam, das enthüllte, wie er als Imam des fundamentalistischen Minhaj-ul-Quran das Töten solcher Muslime, die die Regeln des Islam nicht befolgten, befürwortete.

Fatih Alev ist ein fundamentalistischer Imam

Die Vorsitzende des Center-Vorstands ist Pfarrerin der Diözese Kopenhagen, Dr. Theol. Lissi Rasmussen, die auch die tägliche Leiterin des centers ist. Im Vorstand ist auch der ehemalige Kirchenminister O.A. Andersen.

Das Ziel ist einen möglichst so breiten Ausschnitt der dänischen Bevölkerung  zu erreichen.
Dazu zählen auch Institutionen, Vereine, Unternehmen, Fachkräfte  und Einzelpersonen mit alltäglichem Kontakt mit Bürgern der ethnischen (noch!) Minderheiten.
Bischof Keld Holm, Århus, der für die Islamisierung Dänemarks mehr als irgend einer seiner Kollegen  getan hat, und  Bischof Karsten Nissen, Viborg, waren auch in Leicester dabei. „Viele der Probleme, womit wir heute in Dänemark  kämpfen, wurden in England schon vor mehr als 20 Jahren gehandhabt.

Öffentliche Behörden (Bürgermeister, Stadtrat und Polizei) Leicesters sind sehr aktiv gewesen, um in eine Zusammenarbeit mit religiösen Gruppen einzutreten“. DAS REZEPT IST EINFACH: UNTERWERFT EUCH DEM ISLAM – UND ES GIBT SOFORT DEN FRIEDHOFSFRIEDEN“

Auskünfte über die Wirtschaft des Centers sind sehr sporadisch. Laut dem kurzgefassten Bericht, von der Hauptversammlung 2006 wird nur ein Beitrag von 50.000 DKr. vom Gemeinderat der Frauenkirche erwähnt, und dass das Center hauptsächsachlich durch Mittel von verschiedenen Gemeinden der Diözese Kopenhagen, Mitgliedsbeitragen, Buchverkäufen und Gruppenbesuchen herrühren.

Verschiedene Pfarrer, Dompröpste und Bischöfe  legitimieren (und finanzieren) somit das politische und menscheindliche Diktat des Islam.
Es kommt ziemlich bizarr vor, aber jedenfalls ist dies ein Symptom der offenbaren Entwicklung in der Staatskirche, nämlich dass eine zunehmende Anzahl von Pfarrern, Dompröpsten und Bischöfen immer alarmierender damit angefangen haben, als die nützlichen Idioten des Islam aufzutreten.“

Das geschieht alles im Namen des „Dialogs„, und zwar so, dass das „Christentum“ anscheinend  Schlussverkauf hält – während der Islam sich keinen Zoll bewegen darf, kann und will!

Die Theologen versuchen Feuer und Wasser zu einer gemeinsamen Einheit zu mischen, zu einem gemeinsamen Gott, um des Weltfriedens willen in ihrem Ein-Weltstaat.

Eine Initiative, die so unlogisch ist, dass sie nur ideologisch sein kann: Natürlich können Jesu Christi Vater (unser Gott) nicht mit Allah identisch sein, der jeden töten will, der behauptet, er habe einen Sohn (z.B. Koransura 9:5). Und wie kann derselbe Gott sagen: „Liebe deinen Nächsten“ und „töte ihn, es sei denn er ist Muslim“?

Übrigens ist es Christen verboten, Leute, die Christus bekämpfen, willkommen zu heissen und ihnen Aufenthalt anzubieten! (2. Johs. Brief: 7-11).
Und wie kann ein Christ von Christus absehen, (Johs. 14:6): ” Keiner kommt zu Gott ausser durch mich!“ und nicht desto weniger hinnehmen, dass ein fanatischer muslimischer Christentöter den Vorrang in Allahs Paradies hat – mit 70 hochbusigen Jungfrauen?

Aber glücklicherweise gibt es Staatskirchenpfarrer, die dem ICS-Wahnsinn zurückgeben können. Der Vorsitzende des Vereins Dansk Kultur, Pastor  Rolf Slot-Henriksen, hat eine aggressive Islam-Verteidigung durch Lissi Rasmussen des ICS mit zerfleischender Dokumentation der Unwahrhaftigkeit der Speichelleckerei des ICS beantwortet.

Und glücklicherweise gibt es ein  Islamkritisches Netzwerk dänischer Staatskirchenpfarrer, die gesehen haben, die Natur des Islam ist, wie im Koran beschrieben.

Und die den unhaltbaren Unsinn der Einheit des sohnlosen Allah mit Dem Vater Jesu Christi gesehen haben. Lissi Rasmussen wagt nicht, eine debatte mit der Vorsitzenden des Islamkritischen Netzweks aufzunehmen – obwohl  Lissi Rasmussen und das Center eben auf den Dialog zielen!!
Diese ehrlichen Pfarrer erleben steigende Besuche in ihren Kirchen.

Hier ist ein Bericht von einer USA-Reise der Theologin Eva Bernhagen und dem täglichen Betreuer des ICS, Naveed Baig:
News Letter vom Islamisch-Christlichen Studiencenter, Okt. 2007

Oben ist das Unterwerfungs-Dokument des ICS und des Bischofs von Kopenhagen.

”Ich erstaunte, als ich hörte, dass the National Council of Churches, USA, das  bis zu 100 Millionen Mitgliedern zählt, beschlossen hat, am 8. Okt.(2007) während des Ramadans mit Gläubigen anderer Glaubensrichtungen zusammen zu fasten, um Solidarität und Bruderschaft auszudrücken, und um zu zeigen, wie wichtig die Friedensbotschaft und das Zusammenleben ist.  Na ja. Nicht jeder fastet, aber der Beschluss ist mutig, bahnbrechend und erfrischend.“

”Tischgebet, Morgen- und Abendgebete waren tägliche Teile des 3-tägigen Programms, das dem intellektuellen Gespräch eine geistige Dimension hinzufügte“.    Gebete zu welchem Gott?

Ihrem gemeinsamen Gott, natürlich, der sowohl der Vater Christi ist als auch Allah, der sagt, er wolle jeden töten, der behauptet, er habe einen Sohn (z.B. Koransura 9:5) und ausserdem die Muslims drängt alle Vereinbarungen mit den Ungläubigen zu brechen  (sura 9:1).

Die Organisation ASMA (American Society for Muslim Advancement), die in New York beheimatet ist, zählt viele interessante Initiativen. Mehrere ihrer Projekte zielen auf “ Stärkung der Frauen“, und eins ihrer wohlbekannten Programme ist das MLT (Muslim Leaders of Tomorrow).

Unter den Teilnehmern des Programms sind mehrere in Dänemark politisch aktive Muslime –  z.B. Naser Khader , Parteibesitzer und Mitglied des dänischen Parlaments.

Ihr Scharia Projekt „zielt darauf, moderate Muslims mittels grösserer Kenntnis der  islamischen Prinzipien und Redearten zu stärken, so dass sie dazu beitragen können, in verschiedenen muslimischen Ländern Konflikten Einhalt zu gebieten und demokratische Werte zu fördern.“

Diese ICS Theologen und ihre unterstützende Bischöfe sind entweder unwissend bezgl. der Natur des islam – oder unstatthaft naiv.

Dazu hat sich der Ministerpräsident der Türkei, Erdogan, geäussert: „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten islam. „Moderater Islam“ ist eine Beleidigung!  Der Islam ist der Islam. So ist das!“

Und er ist wegen dieses Glaubens im Gefängnis gewesen:Die Minarette sind unsere Bajonette, die Kuppeln (der Moscheen) unsere Helme, die Moscheen unsere Kasernen und die Gläubigen unsere Soldaten“.

Das obige ist reguläre ideologisch/politische Abtrünnigkeit von der Lehre Christi zugunsten des Islam – im Dienste des multikulturellen Weltstaats der Neuen Weltordnung
Nicht desto weniger haben Geistliche, Politiker usw. die Unverfrorenheit es „Christentum“ zu nennen!

http://euro-med.dk/?p=233

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Mentalhygienische Methoden, um uns mittels „nützlicher Idioten“ auf das  Euromediterrane Imperium vorzubereiten.

Malmö (Schweden) will für 1 Woche 10-12-jährige Schulkinder nach Saudi Arabien entsenden, damit sie den fundamentalistischen Wahabi Islam kennenlernen können – wie es aus dem Protokoll der Stadtratssitzung vom 23.01.2008 hervorgeht. Später sollen dann saudische Kinder Malmö besuchen. Wer zahlt? Saudi Arabien, Malmös Rotary Klub sowie schwedische Steuerzahler. Die  schwedische Botschaft in Riad und das saudische Erziehungsministerium wirken auch mit.

Dies kommt im „EU Jahr des Interkulturellen Dialogs„, das auch darauf zielt Kinder unter 18 Jahren zur islamischen Multikultur zu verführen.
All dies ist die logische Konsequenz einer Ansprache des Leiters des „Dänisches Zentrum für Kultur und Entwicklung“ (DZKE) Olaf G. Hansen in Rabat am 13.06.05 . Dieses Zentrum wird vom  dänischen Auswärtigen Amt besoldet.

“Henrik Melius des „Spiritus Mundi“ und der saudische Vize-Erziehungsminister unterschrieben am 11.12.20 07 eine Vereinbarung über ein gemeinsames Projekt, um die kulturellen Verbindungen zwischen Kindern in Schweden und dem (saudischen) Königreich auszubauen – und zwar in der gegenwart des schwedischen Botschafters in Riad, Jan Thesleff.“

Plötzlich ist es nicht mehr so merkwürdig, dass eine gruppe schwedischer Musikanten sich mit einer Folkloregruppe aus Jordanien vereint.

Nachdem er vom Gerede über Fremdenfeindlichkeit, Aussonderung, Rassismus in den Medien und verschiedenen Debatten ermüdet war, nahm Henrik Kontakt mit dem Musiker Falah Sabbah durch ein Theaterprojekt in Malmö auf.

Zusammen schrieben sie die Texte von menschlichem Verständnis, Liebe und visionären Gedanken über den Einfluss des kulturellen Miteinanders in Richtung Frieden, Verständnis und Abbruch der  Mauern, die zwischen den Kulturen aufgebaut sind. Jetzt bildet eine Anzahl arabischer Musikanten aus der Malmö-Gegend eine Mischung arabischer Folklore und schwedischen Pops.

20 000 Schüler aus Malmö´s abgesonderten Stadtvierteln sollen am Film und die gute arabische Welt durch gutes Gespräch, und kreative Arbeit teilnehmen.  Kulturelle Vielfalt ist schön  und bereichert die Kultur unseres Landes. Der Schrecken muss weg und durch Neugier ersetzt werden“ (Die Zeitung „Norra Västerbotten“, 3. März 2006)

Warum?
Ziel des “Spiritus Mundi („Weltgeist“) ist:” darauf zu fokusieren, den Dialog zwischen Menschen mit muslimischem Hintergrund und Leuten mit anderem Hintergrund (man merke sich, dass die eingeborenen Nicht-Muslime hier eher als Abweichler angesehen werden!) u.a. durch Beleuchtung und Betonung kultureller Aspekte und der Werte der muslimischen Welt.“

Langfristige kulturelle Brückenbauprozesse in Zusammenarbeit mit Lehrern und Schülern der Schulen Malmös, Schwedens, Europas und der restlichen Welt herstellen. Die Neugier der Kinder  wird durch die Schaffung von Kunst und Reisen zum alltäglichen Leben der Anderen erweckt

Eine gemischte Scharia-Zukunft: Hannah und Muhammed. Wann wird Hanna gezwungen, das Kopftuch oder die Burka zu tragen?

Wahabismus ist Saudi Arabiens Staatsmission – von der saudischen Königsfamilie unterstützt. 2004 gab es etwa  1000 Waabi-Missionare in Europa. Dieser Ismus hält an den barbarischsten Regeln von Muhammed fest und lehrt Hass gegen den Westen. Er wird durch saudisches Ölgeld finanziert. Usama bin Laden predigt Wahabismus. (Rolf Sloth-Henriksen: “Muslimske Ekstremistbevægelser i Danmark”, Dansk Kultur, Rafael 2004).

So warum unterstützt das EU-Land Schweden offiziell die Indoktrinierung schwedischer Kinder mit Wahabismus?

EMP-Media

Henrik Melius des „Spiritus Mundi“ begrüsst den eurpäischen ISESCO-Vertreter, El-Gafrawi, der auch der Präsident des EMP ist, dessen Logo im Hintergrund erahnt wird.

Malmö hat der EU  dem Islam mehr anzubieten als die Seelen seiner Schulkinder. Seit 10 Jahren behaust die stadt das „EMP Media“, eine machtvolle arabische Firma, die vom ägyptischen Innenminister, Gesundheitsminister, Fremdenverkehrsminister, einem General, der Bibliothek in Alexandria (der Heimatstadt der Anna Lindh Foundation) usw. unterstützt wird.

Die Firma importiert muslimische Propaganda von Ägypten nach Europa. Trotz der üblichen Bedeutung der EMP Abkürzung als Euro-Mediterranes Projekt habe ich keine Beziehung zwischen Firma und Projekt finden können – glaube wegen der schlechten Englisch- Kenntnisse der Firma auch nicht, dass es eine gibt.

EMPs Präsident ist Salah-El-Din El Gafrawi , der europæische ISESCO- Vertreter und Generalkoordinator der „kulturellen Strategie.”

El Gafrawi ist auch Berater der Al Maktoum Foundation – vom Finanzminister Dubais gestiftet: „Islamisches-jerusalem gibt uns ein Modell eines gemeinsamen Orts, wo Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenleben können. Islamisches-jerusalem wird im Heiligen Koran als ein Ort beschrieben, der Güte und Segen ausstrahlt.

Islamisches-jerusalem, das dem Islam und den Muslims so zentral ist – als ein Ort, der für 3 grosse Religionen so zentral ist – ist als eine Region deutlich geworden, wo Verschiedenheit und und Pluralismus gedeihen!!!“  Al Maktoum hat ein Multikulturzentrum in Dundee eröffnet.

Ausserdem hat Henrik Melius den Grossmufti von Kairo, Ali Gomaa, den Spiritus Mundi mit Stolz für den grössten Scharia-Experten des Islam erklärt, nach Schweden eingeladen – und seine Zusage bekommen hat.

Schwedens Ägypten-Botschafter, Henrik Melius, und ISESCO´s europæischer Vertreter, El Gafrawi, der auch EMP-Präsident ist.

Wie früher mitgeteilt ist ISESCO verpflichtet, den Islam in der ganzen Welt zu verbreiten und zu verhindern, dass Muslims in nicht-islamischen Ländern vom Islam abfallen (ISESCO Charta, art. 4 and 5a).

Dies wird von Schweden und der  EU gebilligt – wegen des verzweifelten Bedürfnisses ihres Euromediterranen Imperiums für die alte Illusion vom „Goldenen Andalusien“ (Al-Andalus  711-1492)”, wo Europäer, Juden und Muslims angeblich in blühender Eintracht unter der edlen islamischen Herrschaft zusammenlebten.

Malmö war bis 1658 dänisch, bis der Dänenkönig es verriet. Daher ist es nicht überraschend, dass Verrätergesinnung auch heute westlich des Öresunds vorkommt.   Hier sieht man eine Gesellschaft vom „Dänisches Zentrum für Kultur und Entwicklung“ des Auswärtigen Amts DZKE ) Diese Leute haben soeben (2005) eine verräterische Vereinbarung mit der ISESCO verabredet, ganz Europa in Zusammenarbeit mit der ALECSO (Die Arabische Liga), UNESCO und der EU dem Islam zu verschenken!

Dieser Hochverrat geschieht, ohne dass die Völker Europas respektiert – oder gar aufgeklärt werden. Die Ausnahme war der erfolgsarme 6-wöchige muslimische Propagandavorstoss in Dänemark 2006   „Images of the Middle East“ – von DZKE unter königlichem Schutz veranstaltet. Denn wie Nicolas Sarkozy sagte: Die Europäer sind zu gefährlich für (unser) Europa, um eine erneute Volksbefragung (über den Verfassungsvertrag) anvertraut zu bekommen.

Diese Verachtung vor uns ist auf einen poltischen Willen, das  ”illuministische heilige Euromediterrane Imperium zu fördern, zurückzuführen,  dessen Gesetze und Interessen sich über die Grenzen Europas hinausstrecken sollen, sodass Europa seine Rolle als Führer der neuen auftauchenden Weltordnung: den Weltstaat, spielen kann:

”Wenn Europa führt … folgt die Welt nach” (José Barroso, Präs. der EU Kommission).
Dieser Wunsch ist so mächtig, dass „die EU Kommission jetzt betont, Europa solle Bände mit allen zuständigen „demokratischen“ Akteuren, einschliesslich islamischer politischer Bewegungen und Parteien knüpfen. Diese Veränderung bedeutet eine wichtige Öffnung einer konstruktiven Zusammenarbeit mit islamischem Aktivismus“. Was daraufhin der niederländischen Regierung empfohlen wird. (Netherlands Scientific Council for Government Policy 2006).

Sind Sie Verblüfft? Seien Sie es nicht! Laut Bat Ye´or (Eurabia 2005, p. 43) erichteten neonazi-arabische Gruppen mit hochrangigen politischen Verbindungen nach dem 2. Weltkrieg ein weit verzweigtes Netzwerk in Europa. Eines der wichtigsten Zentren war Malmö. Sie arbeiteten für den Europäisch-Arabischen Dialog, der 1973 in Kopenhagen anfing- und 1995 zur Euromediterranen Deklaration in Barcelona führte. Und ab 2010/11 zum Euromediterranen Gemeinsamen  Markt.

http://euro-med.dk/?p=424

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


.Am 11. Juli 2006 verweigerte die Polizei Kopenhagens SIAD  einen Antrag, auf Nørrebro gegen den Islam zu demonstrieren. Mir gegenüber hat die Justizministerin in einem Brief vom 21. März  verweigert, das Verbot umzustossen. Nun ist sogar die Polizei am Aufgeben – sodass die Neue Weltordnung sich richtig verbreiten kann. Das Folgende entstammt den TV2-Nachrichten, Dänemark.

Mail vom Polizeihauptquartier, Kopenhagen: Hundepatrouillen muten wie ein rotes Tuch

Gute Kolleginnen und Kollegen,

Ausgehend von den Brandstiftungen in den letzten Tagen gibt es Personen, die diese Handlungen mit dem Benehmen der Polizei im Bereich um den Volkspark verketten möchten.  Die Polizei soll weiterhin Ruhe und Ordnung im Bezirk aufrechterhalten, und konsequent gegen Vergehen einschreiten.  

Nørrebro zerschmettert. Aber, bitte. Irren sie sich nicht. Es seien nicht die Muslims oder die Blumen der Mentalhygiene, die dafür verantwortlich seien. Nein, es sei auf die Polizei zurückzuführen, weil sie unser Gesetz und Ordnung der heiligen Scharia gegenüber aufrechterhalten will.

Die Konsequenz unseres resoluten Eingreifens im Bezirk hat bewirkt, dass Gruppenstreifen und Hundewagen wie ein rotes Tuch die Jungen Leute anmuten.  Daher sollen die Streifen der Bereitschaftssektion bis auf weiteres keine Durchsuchungen im Bereich um Blaagaards Platz und den Volkspark durchführen.

Wir sollen im Bezirk Patrouillieren durchführen und im Verhältnis zu Vergehen wie üblich eingreifen und insbesondere den Streifenwagen Bellahøjs Rückendeckung geben.

Die Ursache ist die scharfe Fokussierung auf das Problem, und dass wir niemandem Anlass geben sollen, die Lage auszunutzen. Wir haben den Personen gegenüber, die riskieren, ihre Autos verbrannt zu bekommen – oder was noch schlimmer ist, mitten in der Nacht aus brennenden Gebäuden evakuiert werden zu müssen, eine Verantwortung.

Ich habe Verständnis für die Frustrationen, die dies vor dem Hintergrund der feinen und realen Polizeiarbeit, die bisher im Bezirk geleistet worden ist, veranlassen kann. Aber der Entschluss muss als Teil einer grösseren zielgerichteten Strategie, um die gegenwärtigen ernsten probleme zu lösen, gesehen werden.

Kritik aus den eigenen Reihen
Der Beschluss, die Kontrolle zu beschränken, löst kritik von sowohl Politikern als auch Polizisten aus.

Der Vorsitzende des Polizeivereins Kopenhagens, Claus Oxholm, versteht den Beschluss nicht:

„Es kommt mir unverständlich vor. Ich kann gut verstehen, dass Kollegen sich an den Kopf fassen und denken“ Was ist denn dies? Warum müssen wir der Tatsache unterliegen, dass es einige etwas ungelegene Personen gibt, die wählen, sich über die Polizei zu beschweren – und dann wählt man davon ausgehend zu agieren“.

Peter Skaarup, Rechtswortführer der Dänischen Volkspartei, sagt:

„Wir sind nicht der Meinung, dass die Polizei provoziert. Tatsächlich meinen wir, dass die jungen Leute provozieren. Es sind die Jungen Leute, die das dirigieren möchten, was vor sich geht, und das soll ihnen nicht gestattet werden.“

Komité: Polizeidurchsuchungen überwachen
Oder anders gesagt: Es ist kriminell, brandstiftende Muslime als die Verbrecher hinter den vielen Bränden in Dänemerk in letzter Zeit zu verdächtigen.

Nørrebro: Wenn Muslime gegen die  Löschmannschaft Steine werfen, oder die Polizei mehr Muslims als ethnische Dänen in Aktion sehen, darf die Polizei nicht eingreifen – sagt Jura Professorin Eva Smith, Präsidentin der  ECRI des Europarates, die in ihrer Resolution vom 16. Okt., 2000, es kriminell machte, die  Wahrheit über den Islam auszusprechen.

Die EU hat sich mit ihrem Rahmenbeschluss gegen Rassismus angeschlossen

Die Strafe dafür, die Wahrheit über den Islam zu sagen, ist demnach  Freiheitsentzug von nicht unter 2 Jahren. Aber dies setzt die Abschaffung der dänischen EU-Rechtsvorbehalte sowie die Ratifizierung des dann verfassungswidrigen EU-Reform-Verfassungsvertrages voraus. In  England geht man schon nach diesen Regeln vor.

„Die Polizei sollte imstande sein nachzuweisen, dass Einwanderer nicht häufiger durchsucht werden als Dänen.“ So lautet es heute vom Vorsitzenden der Europaratskomitee gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI), der dänischen Professorin Eva Smith.

Es ist ein Zeichen der Diskriminierung, wenn bestimmte ethnische Gruppen häufiger als andere durchsucht werden, und die Polizei muss nachweisen können, das dies nicht stattfindet,“ sagt Eva Smith.

Professorin Eva Smith, Dänemark (Anm.:…verdreht gerne die Tatsachen, gemäß der NWO-Anordnung)

„Es ist klar, dass es auf beispielsweise dem inneren Nørrebro viele Einwanderer unter den visitierten sein werden, aber der Anteil darf immerhin die Einwohnerzusammensetzung im allgemeinen nicht übersteigen,“ sagt Eva Smith.

Lob an die britische Polizei
Im Herbst legte die ECRI einen Report mit 20 Empfehlungen zur Bekämpfung des Rassismus in der Polizei vor. Insbesondere wurde die britische Polizei wegen des Registrierens der Ethnizität der Durchsuchten gelobt.

In England macht man viel daraus, die Durchsuchungen der Bevölkerungszusammensetzung anzupassen. Und wenn eine Gruppe übervertreten ist, dann werden die Polizisten gebeten, die Ursache auszuführen,“ sagt Eva Smith.

So was macht man in Dänemark nicht.

„Wir stoppen diejenigen, die die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich ziehen, und dann hat es keine Bedeutung, ob die Leute schwarze Haare haben oder nicht,“ sagt ein Wortführer der kopenhagener Polizei, Flemming Steen Munk.

Auch nicht Polizeidrektorin Hanne Bech Hansen kann die Idee daran sehen, der Empfehlung der ECRI zu folgen.

„Das haben wir nicht für nötig gehalten, und jedenfalls wollen wir damit nicht aus eigener Kraft damit anfangen. Aber wenn es uns auferlegt wird, ist es natürlich eine andere sache“ sagt  Hanne Bech Hansen.

Seit dem Jahreswechsel durchsucht die dänische Polizei Bürger im zentalen Odense, zentralen Hillerød, Esbjerg, Køge, Aalborg, Apenrade sowie mehreren Stadtvierteln Kopenhagens.

http://euro-med.dk/?p=508

.

Gruß

Der Honigmann

Read Full Post »


World Economic Forum meint, wie bei allen anderen globalen Herausforderungen werde es gemeinsame Bemühungen aller mitwirkenden Regierungen, Geschäftsunternehmen, Religionen, Medien, Hochschulen und der Zivilgesellschaft voraussetzen, Krisen (zwischen dem Islam und dem Westen) vorzubeugen, Allianzen zu schaffen und Lösungen zu finden“ (Prof. Klaus Schwab, Gründer und Chefdirektor des World Economic Forum, 23. Jan., 2007).

Woher kommt die Christophobie?
Am 1. Nov 2007 brachte die Daily Mail einen bemerkenswerten Artikel: The Institute for Public Policy Research wurde mit der Ausarbeitung eines besonderen Plans betreut, als Gordon Browns Ratgeber, Nick Pearce, der Direktor des Instituts war.

Downing Street 10: Der Weihnachtsbaum verärgert jetzt den  Dhimmi-Bewohner der neuen Weltordnung.

Der Report unterstützt den Multikulturalismus kräftig – d.h. den Gedanken, dass unterschiedliche Gesellschaften nicht zur Integration  gezwungen werden sollen – sondern die Erlaubnis haben, ihre eigene Kultur und Identität zu behalten. “ Wenn wir als Nation weiterhin Weihnachten markieren sollen – und es wäre sehr schwierig sie aus unserem nationalen Leben auszumerzen – dann sollen öffentliche Institutionen auch die Feiern anderer Religionen markieren. Wir können uns nicht länger als eine christliche Nation definieren, oder  irgendwie als eine besonders religiöse Nation.“

Wer mag denn Nick Pearce, Gordon Browns Ratgeber mit so seltsamen Ideen beeinflusst haben?
Wie es aus dem Kongresbericht am. 15. Dezember 1987 hervorgeht, liess Jesse Helms im US Senat eine Bombe platzen. Er verurteilte das Auswärtige Amt, das Handelsministerium, gewisse Banken und Finanzgruppen, multinationale und steuerbefreite Stiftungen, wie das Council on Foreign Relations, die RIIA (Chatham House), die Trilateral Commission, das Aspen Institut, die Dartmouth und Bilderberg Meetings, das Atlantic Institute, die sie zur Koordinierung und Verbreitung von Plänen einer sogenannten Neuen Weltordnung benutzen…“

Von der Moral dessen, was er „dieses geheime Regierungssystem“ nannte, sagte er, „Die Ansicht der Welt von diesen Eingeweihten ist als „Atheismus und Materialismus“ zu charakterisieren. Alles, was für sie Bedeutung hat, ist ihren Gewinn möglichst gross zu machen“.

Aspen-Logo. Im Lateinischen heisst aufgeklärt (enlightened)  illuminatus. Illuminati bevorzugen, sich  Illuministen zu nennen.

Betrachten wir nun dieses Aspen Institut etwas genauer.
Laut Wikipedia wird das Aspen Institut vorwiegend von den Carnegie Corporation, Rockefeller Brothers Fund und Ford Foundation, durch Seminargebühren und Geschenke von Privatpersonen finanziert. Sein Vorsitz umfasst ein breites Spektrum aus den Bereichen Politik, Regierung, Geschäft und Hochschulen, die auch generös zu seinem Unterhalt beitragen. Das Aspen Institut hat 20 politische Programme.

OK. Die Rockefellers  nochmal! Und Ford, Carnegie sowie J.P. Morgan (Tony Blairs Arbeitgeber) ! Was wollen sie hier?

Das August Review Global Elite Research Center bestätigt die Sponsoren und sagt Folgendes:

David Rockefeller „Unsichtbarer Herrscher der Welt

„Fördert die globale  „Elite“ eine Religion, die in ihre Neue wirtschaftliche  Weltordnung und Weltregierung eingeht und  diese verstärkt?“

„Indem wir dieses Thema untersuchen, kann man es nicht lassen, zu bemerken, wie das amerikanische Gerichtssystem fanatisch alle Erinnerungen an jüdisch-christliche Symbolik aus dem öffentlichen Raum entfernt, und zwar unter dem Vorwand „Trennung von Kirche und Staat“.

Das Aspen Institut hiess früher das Aspen Institut für Humanistische Studien.

Humanismus: Die globale Ideologie
„Humanismus ist eine sekuläre, atheistische Religion, die meint, der Mensch sei fähig, auf eigene Faust zurechtzukommen, ethisches Verhalten zu zeigen und ohne übernatürliches Eingreifen das Heil zu erlangen. Das Aspen Institut besteht daruf sowie auf Selbstbewusstheit , Selbstkorrektur, aufgeklärte Führung, offenen Dialog, widersprechende Werte usw. Einige sagen zurecht, dies ist die New Age Aufklärung„.

Die folgenden ausgelesenen Zitate aus dem „Humanistischen Manifest II (1973) lassen erahnen, worauf das ganze hinausläuft: „Humanisten glauben noch immer, herkömmlicher Gottesglaube, insbesondere der Glaube an einen erhörenden Gott, von dem angenommen wird, er liebe und kümmere sich um Personen, sei ein unbewiesener und altmodischer Glaube… Ethik ist das, was jeder daraus macht, und situationsabhängig, braucht keine theologische oder göttliche Billigung.“ Dies wurde der Anreiz der Phrase: „Wenn es gut tut, darfst du“!

„Wir bestehen darauf, engstirnige Treue sowie  moralische und religiöse Ideologien nicht zu berücksichtigen. Bürger in einer Weltgesellschaft zu sein ist das höchste Ziel  des Menschen.

Es gibt zwischen Humanisten und Marxisten eine aussergewöhnliche Parallelität.
Das Auffälligste ist:

1.Verwerfung herkömmlichen Christentums und Religion.

2. Die notwendigkeit der Unterordnung des Individuums unter Staat und Gesellschaft.

3. Schlagwörter für sowohl Humanismus als auch Marxismus sind: „Demokratie, Frieden und hohen Lebensstandard.“

4. Individuelle Rechte und glauben gibt es nicht

5. Kollektivismus ist oberstes Gebot.

Das Logo der Rockefeller Trilateral Commission (drei zu einem), deren Ziel ist, eine vermutete, kommende Nord Amerikansche Union (Mexico, USA og Canada) mit dem vergrösserten Euromediterranien und dem Fernen Osten zum Weltstaat zu verschmelzen.

Humanismus wird heute in der Geschäftswelt durch das  Aspen Institut gelehrt, das die Abwicklung des Nationalgefühls und der nationalen Grenzen will. Früher gab es Berichte über verbindungen zur Rockefeller Familie und der Universität von Chicago (Rockefeller-gegründet) – sowie zur Ford Foundation und der Trilateral Commission. Die beiden führenden Stiftungen, die zum Aspen Institut beitragen, sind Atlantic- Richfield (ARCO) und die Rockefeller Foundation.
J.P. Morgan ist auch mit dem Aspen Institut eng verbunden.

Bei den Tagungen gibt es eine Mischung von Direktoren, Militärs, Intellektuellen,und Medienleuten, die da „ausgebildet werden“ , typisch während einer Dauer von jeweils 2 Wochen. Dies ist eine verfeinerte Art der Gehirnwäsche.

Vom  20. Interfaith Gebets-Treffen 2006. Papst Benedict XVI in der Mitte. 2 tagelang beten die religiösen Oberhäupter der Welt an einen hausgemachten Gott für den Weltfrieden. Laut dem  Neuen Katholischen Kathechismus, Paragraphen 841 sind auch Muslime  des ewigen Heils sicher,  und zwar durch den Segen Abrahams (der allerdings laut dem !. Buch Mose 17:18-21 Muhammeds Stammvater, Ismael verweigert wurde).

Dabei wird Christus überflüssig gemacht (Johs. 14:6), was eben grossartig ins Programm der neuen Weltordnung hineinpasst. Das ganze Projekt ist unlogisch, indem es Allah – der jeden töten will, der behauptet, Allah habe einen Sohn (Sura 9:5, z.B.) – mit dem Vater Christi, der die Nächstenliebe befiehlt, identifiziert!!  Jedoch ohne den Nächsten nach Hause mitzunehmen (2. Johs. Brief 7-11). Man bekommt den Verdacht, dass der intellektuelle Benedict XVI die Interfaith Tradition des Vorgängers weitermacht, um Christen in muslimischen Ländern zu retten.

Eine religiöse Mischung der existenten Religionen der Welt heisst sie unter einen Führungsmantel in einem gemeinsamen Rahmen, über den sich alle einigen können, zusammenzuführen. Das beste Beispiel zurzeit ist die „United Religions Initiative“ (URI).

„United Religions Initiative“ und die Anstrebung einer Weltreligion

Am 14. Mai 1999 küsste Papst Johannes Paul II den Koran im Vatikan – und löste unter den Katholiken weltweit Entsetzen aus. Aber wie in seinem Nekrolog am 11.Apr. 2005 im „Houston Chronicle“ geschrieben: „Die (muslimischen und jüdischen) Symbole zu stützen war eine  Verpflichtung zur religiösen Gemeinschaft und zur Notwendigkeit einer globalen Kirche, sagen Experten“.

Die URI
wurde 1993 als eine Interfaith Organisation gegründet, die versucht, die Religionen der Welt in einer gemeinsamen Organisation zu bündeln.
Die URI ist wie eine Rakete aufgechossen – bis zu 100 % mehr Mitglieder jährlich. Die Leute und deren Organisationen, die sich der URI angeschlossen haben, sind ausschlaggebend.

Hier sind einige wenige: World Economic Forum, Erd-Charta Bewegung (Steven Rockefeller und Michael Gorbatschow), Ted Turner (Gründer der CNN), Ford Foundation, Dee Hock (Erfinder und ehemaliger Direktor der VISA Kreditkarte) sowie Maurice Strong (kanadischer Milliardär), Bill Gates (Microsoft Gründer), unter anderen  – alle solide Illuministen. Die URI ist auch mit der UNO verbündet. Wenigstens 2 URI Gipfeltreffen wurden an der Stanford University abgehalten, deren Research Institute die Hochburg der Rockefeller-gestützten Tavistock-Gehirnwäsche  ist.

Und was mit den Empfängern dieser Parodie der Lehre Christi?  Dank der Mentalhygiene haben wir entweder Christus den Rücken gekehrt oder wir lassen uns das hausgemachte Machwerk der URI aufschwindeln. „Denn selbst wenn  wir mit eigenen Augen und dem Verstand sehen können, dies ist heller Wahnsinn, dann glauben wir nur das, was uns die Medien und Meinungsbilder – darunter leider auch viele Pfarrer – aufschwatzen.“  Diese sind die Worte eines Experten, des früheren KGB-Agenten Bezmenev, über  angewandte Mentalhygiene in einem unheimlichen Video.

Anno 2000 war die URI Mitveranstalter des Welt Millennium Friedens-Gipfeltreffens der Religiösen und Geistigen Oberhäupter in der UNO in New York.

Die Religionen, die beim Gipfel vertreten waren umfassten: Hinduismus, Buddhismus, Zoroastrianismus, Confucianismus, Ba’hai, Christentum,  Eingeborene, Judentum, Shinto, Jainismus, Sikhismus, Islam, und Taoismus, u.a.“ Wir vereinigen uns in verantwortlicher Zusammenarbeit, um die Weisheit und Werte, die geistigen Ausdrücke und eingeborenen Traditionen auf die wirtschaftlichen, Umwelt- , politischen und sozialen Herausforderungen, denen unsere Weltgesellschaft gegenübersteht, zu verwenden.
Dies ist eben der unchristliche Geist der Neuen Weltordnung: Politik – nicht Gott bestimmt die Religion
,

Die leninistische Erd-Charta wird in dieser „Hoffnungs-Lade“ mit rituellen „Erdmasken“ und Gaia-Gebetsformeln zusammen aufbewahrt. Normalerweise ist ihr Standort das Interfaith Centre of New York – wird aber für grosse Umweltveranstaltungen auf der ganzen Welt herumgezogen.

Der herausragendste Wortführer der Erd-Charta und deren US-Vorsitzender ist der wenig bekannte Steven C. Rockefeller, Sohn des verstorbenen US- Vize-Präsidenten, Nelson A. Rockefeller. Steven Rockefeller ist die religiöse Verbindung zur Neuen Weltordnung und wird u.a. von der Trilateral Commission gestützt. Er ist Professor emeritus der Religion. Am wichtigsten in diesem Zusammenhang: Er war der Vorsitzende der internationalen Planungskommittee der Earth Charta mit Gorbatschow zusammen.

Folgerung: Wir sind Zeugen eines umgekehrten Kreuzzuges gegen Nationalstaat und Christentum – durch Rockefeller angeführt. Beginnen wir das Offenbarungsbuch 13:4-8 zu erblicken?

http://euro-med.dk/?p=351

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Anlässlich des Unterschreibens des EU Verfassungs-Reformvertrags in Lissabon durch die Regierungschefs der EU schreibt   Daniel Hannan, MEP, in The Telegraph vom. 12 Dez., 2007: „Ob durch Apathie, Fatalismus oder schiere Gleichgültigkeit.. unsere Politiker trampeln über uns alle hinweg.

Es gibt eine Menge Leute, die wir dessen beschuldigen können: lügenhafte Politiker, trivial-besessene Journalisten, Eurokraten… Aber wir hätten uns selbst schon längst wachrütteln sollen. Der Fehler , lieber lieber Brutus, liegt nicht in unseren Sternen, sondern in uns selbst, dass wir fast versklavt sind.“

Lächelnde Verräter, die den ausgedrückten Volkswillen der Europäer verachten, zeigen hier den EU-Verfassungs-Reform Vertrag in einem lissabportugiesischen Kloster. Mögen sie alle 3 immerdar dort  bleiben. Amen

Wie ich es sehe , sind 4 starke Kräfte heute im Spiel, um unseren Nationalstaat  mit gemeinsamen Werten, Geschichte, und Auffassung von Gut und Böse  zu zerstören. Unser europäisches  Selbstverständnis basiert auf a. dem griechisch-römischen Erbe b. unserem Nationalstaat und c. dem Christentum

Die 4 zerstörerischen Kräfte sind: 1. Die Mentalhygiene 2. Die 68er Revolution 3. die Infiltration in die Kirchen 4. dass die EU Multikulturalismus verbreitet.

Ich werde über jedes der 3 ersten Themen gesondert bloggen, indem ich weiss, dass man nicht entscheiden kann, wer die grösste Schuldenlast trägt. Aber zusammen ist ihre Wirkung innerhalb der letzten 40 Jahre betäubend gewesen: Wir sind völlig betäubt und akzeptieren jede Art der Anarchie und Gewalttätigkeit ohne zu protestieren.

Schlimmer noch als im Wilden Westen
11.12.07: 75 Maschinengewehrkugeln gegen Etagenwohnungshaus bei Kopenhagen. Am 10.12. nur 10 Kugeln!! Am 12.12.2007: 7 Kugeln in Kopenhagen: Einer getötet, einer verwundet. Ab d. 13.12.2007  Wachen in einigen Bussen, um den Fahrer zu schützen: Junge Muslims auf dem Kriegspfad!

Überfall-Opfer vor einer legalen Demonstration einer dänischen politischen Partei (SIAD) gegen Saudis, die uns über die islamischen Menschenrechte belehren wollten.

Strassenkämpfe in Kopenhagen, 263 verhaftet (2006),
Mehr oder weniger offener Drogenhandel in und ausserhalb der „Freien Stadt“ Christiania. 3 grosse, viele kleinere anarchistische Scharia- Viertel in Dänemark, wo dänisches Gesetz nicht mehr gilt– wie von SIAD bewiesen. Morddrohungen und Mordversuche an Mitgliedern einer legalen dänischen politischen Partei gegen die Islamisierung Europas. Schiessereien, Messerstechereien, Vergewaltigungen, Raubüberfälle usw. kommen in Dänemark mehrmals täglich vor. Besonders von jungen Muslims verübt.

Wir wissen Bescheid über die Natur und Eroberungsabsichten des Islam. Nicht desto weniger vereinbaren unsere Politiker immer mehr Einwanderung und sogar eine Union mit 9 nordafrikanischen und nahöstlichen muslimischen Ländern, deren Bürgern die freie Einwanderung nach Europa versprochen worden ist. Unsere Medien berichten überhaupt nichts von dieser Eurabia/Euromediterranien.
Und wir wollen es auch nicht wissen, wenn die Blogger und Dansk Kultur warnen. Sehr, sehr wenige protestieren.

Keiner weiss noch, wann das Dänische Fernsehen zuletzt ein Drama der nationalen Dichter des Goldenen Alters gezeigt hat. Ein BBC Motor Journalist erklärt, die Briten seien ihres nationalen Stolzes, der jetzt verachtet werde, beraubt worden .

Wer profitiert davon
Im Frühling 2007 reiste ein “dänischer” muslimischer Einwanderer und Parlamentsmitglied , Naser Khader, in die USA und kehrte als bekehrter Ultraneoliberalist zurück. Er startete eine neue politische Partei, die “Neue Allianz”, die jetzt im dänischen Parlament vertreten ist.

Natürlich predigt er Globalisierung und Einwanderung ohne Hindernisse. Seiner Ansprache im Hudson Institute wurde von der CIA, dem FBI und dem US Verteidigungsministerium beigewohnt. Und er nahm an einer Debatte im Rockefeller-fundierten German Marshall Fund teil. 

Naser Khader empfing dkr 1 million von der dänischen Saxo Bank , einer Bank, die auf Ayn Rands Widerstand gegen den Sozialstaat gründet, und die mit dem Hudson Institute eng verbunden ist, einem Institut das eben so wie die Rand Corporation zum Kreis um Rothschild gehört.

David Rockefeller hat in aller Globalisierung einen Finger mit im Spiel. Auch in der Mentalhygiene.
Hudson Institute, Rockefeller, CIA, FBI, Ultraliberalismus. Ist hier ein Leitfaden zu den Räubern unserer Identität?

Globale Gesinnungskontrolle

1948 wurde die World Federation for Mental Hygiene (WFMH) gestiftet – durch eine Zusammenarbeit zwischen dem kanadischen Psychiater, Brock Chisholm, der später der erste WHO Direktor wurde, dem englischen Brigadegeneral John Rawlings Rees – dem ersten Präsidenten des WFMH- sowie dem ehemaligen Direktor der Bank of England,  Montagu Norman, der Hitlers Aufrüstung mitfinanzierte. Und Carl Jung, dem nachgesagt wurde, er vertrete die Psychiatrie in Nazi-Deutschland schlechthin.

Bernhard Schreiber (The men behind Hitler), ein deutscher Forscher, schreibt:”Die Anhänger der Eugenischen Bewegung aus aller Welt, die die massenmorde (Hitlers an Schwachbegebten und psychisch Kranken) moralisch unterstützt hatten, strömten in die WFMH und deren Mitgliedsvereine in beunruhigendem Tempo, und die Euthanasiasten von gestern wurden die Mentalhygieniker von heute.”

Brock Chisholm Der grosse Friedenstifter

In seinem Artikel “The Psychiatry of Enduring Peace  and Social Progress” stellt Brock Chisholm, fest: “Die einzige psychologische Kraft, die im Stande ist, diese Perversionen (Krieg) hervorzurufen ist Moralität, die Auffassung von Gut und Böse. Wir haben  diese Wahrheit sehr träge wiederentdeckt  sowie die künstlich auferlegte Unterlegenheit, Schuld und Furcht, die man gewöhnlicherweise als Sünde kennt, worunter wir alle gelitten haben, und die so viel schlechte soziale Anpassung und Leid in der Welt erzeugt hat. Seit vielen Generationen beugen wir unsere Nacken dem Joch der Sündenbewusstheit. Wir haben allerlei giftige Weisheiten, womit  uns  die Eltern, unsere Sonntags- und Tagesschullehrer, unsere Priester, unsere Politiker  gefüttert haben, geschluckt

Kann ein solches Programm des Wiederaufbaus oder einer neuen Art der Erziehung  festgelegt werden? Wenn es nicht mit Milde gemacht werden kann, muss es mit Härte, sogar gewalttätig gemacht werden – das ist früher schon passiert“.
Kommentar: Die Vorstellung, dass amoralische Personen, rassisch gemischte Personen, sozial gleichgestellte Personen in Frieden leben werden, ist naiv. Kriege sind weniger auf solche Unterschiede  zurückzuführen, vielmehr auf einen bestimmten faktor: den Drang des Egoismus über möglichst viele Mitmenschen mit allen Mitteln zu herrschen. Wenn die Moral hin ist, hat dieser Trieb freien Lauf. Das wurde früher Bosheit genannt.

Bertrand Russell, The Impact of Science on Society, 1953: „…Das Thema von politisch grösster bedeutung ist Massenpsychologie… Dem gemeinen Volk wird nicht erlaubt zu wissen, wie seine Überzeugungen entstehen. Wenn  die Technik vervollkomnet ist wird jede Regierung …im Stande sein, seine Untertanen zu kontrollieren ohne Bedarf für Armeen oder Polizisten. Bisher hat es nur ein Land so herrlich weit gebracht.”

Die  Mentalhygiene
startete  1909 in den USA, und ist laufend von der Rockefeller Foundation , die auch  Enst Rüdin, Hitler´s Eugenieexperten, fundierte, unterstützt worden.

John Rawlings Rees stellte schon 1940 fest: “Besonders seit dem letzten Weltkrieg haben wir viel getan , um die verschiedenen sozialen Organisationen im ganzen Land zu infiltrieren, und in ihrer Arbeit und ihren Ansichten kann man klar sehen, wie Prinzipien, für die diese Gesellschaft und andere in der Vergangenheit standen, als  der allgemeine Arbeitsplan dieser  Organisationen  akzeptiert worden sind.  Das ist wie es sein sollte…. Aber es gibt noch mehr nach dieser Richtschnur zu tun.
Ebenso haben wir eine nützliche Attacke gegen eine Anzahl von Professionen gemacht. Die beiden Leichtesten sind natürlich die Lehrerprofession und die Kirche.: die beiden Schwierigsten sind Gesetz und Medizin…
.Wenn wir die professionellen und sozialen Aktivitäten anderer Leute infiltrieren sollen, glaube ich, wir müssen die Totalitären nachahmen und eine Art 5. Kolonnen-Aktivität organisieren.

Rawlings Rees gründete das  Tavistock Institute in London.

Tavistock nach den Bomben vom 7.7.2005

Es hat nun seine Aktivitäten in die USA ausgeweitet, wo es durch seine Institutionen dort jeden Aspekt der Gesellschaft beherrscht. Für hervorragende Ämter ist eine Tavistock Gehirnwäsche eine Voraussetzung. Laut Byron T. Weeks (USAF, MC, Ret. Res.) ist der Zweck des Tavistock, die geistige Widerstandsfähigheit der Leute zu brechen und sie in der Hand der Diktatoren der neuen Weltordnung hilflos zu machen. Tavistock machte seine Experimente in der Kriegspsychiatrie, mit Drogenexperimenten – besonders LSD, durch Studien der Massenmanipulation durch ihren Propheten, Sigmund Freud. Es testete seine Massen-Gehirnwäsche-Methoden an koreanischen Kriegsgefangenen. Die CIA und ihr  Vorläufer, das OSS, arbeiten immer nach den Richtlinien des Tavistock. Neues Input kommt von Rockefellers Trilateral Commission und Club of Rome.

Das Hudson Institute hat mehr gemacht, um die Art zu gestalten, auf die die Amerikaner auf politische und soziale Ereignisse reagieren, denken, stimmen und sich normalerweise verhalten als die meisten anderen.

Unsere eigenen Untersuchungen enthüllen, das Hudson Institut ist Teil eines riesigen Netzwerks pseudo-konservativer Organisationen, die als Frontlinien der Neuen Weltordnung dienen.“ .

Der Leiter des Instituts Herbert I. London, ist Mitglied des illuministischen Council on Foreign Relations und im Vorstand des Rothschild Partners, Merryll Lynch. Und das Institut wurde von 3 Rand Corporation Leuten gegründet.

Zweifelsohne ist RAND DAS Think Tank, das dem Tavistock Institute am meisten verbunden ist und bestimmt dem RIIA (British Royal Institute of International Affairs), dem berühmtesten Instrument für Kontrolle mit den USA Politiken auf allen Ebenen. Gehirnwäsche ist die wichtigste Funktion des RAND.

Ein dänischer Mentalhygiejnisk Landsforening wurde etwa gleichzeitig mit der WFMH gegründet. Dessen Präsident gründete dann auch noch “Mentalhygiejnisk Forskningsinstitut”.

Diese Institutionen verschmolzen mit der 68er Revolution und haben durch die Abschaffung aller Moralität wie von Chisholm gefordert Dänemark auf den Kopf gestellt. Diese Haltung und ihre massive Gehirnwäsche wurden von Gertrud Galster Johnsen , beschrieben. Sie war die Frontfigur im Kampf gegen die Mentalhygiene in den 70´er Jahren.

Ein Pionier der Mentalhygiene sagte wie Rawlings Rees:„Wir müssen eine 5. Kolonne bilden“. Ein anderer Pionier sagte: Alles ist Politik: Kindererziehung, Schule, Kunst usw”.

Heute kann man die Medien hinzufügen. Denn sie bleiben wie gewöhnlich ganz stillschweigend über die Initiativen der Neuen Weltordnung – Euromediterranien z.B.– und arbeiten dabei für diese.

Übt die Mentalhygiene einen Einfluss auf die heutige Gesellschaft aus?
Die Mentalhygiene ist ein Werkzeug der neuen Weltordnung zur Abschaffung  1. der Regierungen 2. der Religion 3. der Familie und jeglicher Moralität  4. der Vaterlandsliebe  5. des privaten Eigentumsrechts und 6. des Erbrechts.

1. Regierung:

Danke schön für  Kost und Logis!

Die Krawalle in Kopenhagen und den französischen Grossstädten und die zunehmende Gesetzlosigkeit in ganz Europa durch unsere eigenen linken Jugendlichen und ihre Freunde: importierte muslimische Jugendliche, sind “erfolgreiche” Ausdrücke der Verachtung für die gewählten Regierungen auf allen Ebenen. Alles durch die Bildung unvereinbarer multikultureller Parallelgesellschaften gefördert. Und die Trumpfkarte: Die illuministische EU und  ihr verflochtener Busenfreund, der Europarat, bauen  für die Neue Weltordnung den Nationalstaat ab und stellt den Multikulturalismus sicher.

2. Religion:

Die abnehmende Angehörigkeit an die dänische Staatskirche zeigt den “Erfolg” der Abschaffung des Christentumsunterrichts, der Morgenandacht und der christlichen Grundhaltung in den Schulen, sowie die Anschauung der Christen im öffentlichen Raum als primitive, abergläubische Wesen. Um die Bedürfnisse der Jugendlichen für religiöse Ersatzleistungen wiedergutzumachen bot man Drogen (jetzt wahrscheinlich auf Rezept in Dänemark!) und LSD – das durch Tavistock eingeführt wurde – Rock Musik mit Massenversammlungen usw. an.

Die Sünde” wurde abgeschafft – Begriffe wie Gut und Böse sind in grossen Zügen verschwunden. Alles ist relativ. Und die Toleranzschwelle ist als die grösste Tugend kolossal hoch – was wohl im Sinne der Neuen Weltordnung ist.

3. Familie und Moralität:

Beinahe 40% der Ehen werden aufgelöst! Kinder wachsen auf ohne einen biologischen Vater, wobei die männliche Rolle in ihren Leben erlischt. Sowie auch ein Begriff wie Ehre (“Ein Mann ein Mann, ein Wort ein Wort”). Kinder, die allein durch weibliche Tugenden in unserer “vaterlosen Gesellschaft”  erzogen werden ändern unsere Gesellschaft grundlegend bis zur Unkenntlichkeit. Übrigens:50% der Geburten in Dänemark rühren von Einwanderern her.

Gleichstellung der Geschlechter, Rassen und usw. nimmt neurotische Züge an: Eine Mitteilung der dänischen Familienministerin über “Geschlechtsmainstreaming” verlangt Gleichstellung bei sogar Strassenarbeiten!

Eine Mitteilung der dänischen Sozialministerin verlangte, dass man in den Wochenkrippen den Jungen ihre Autos wegnehme und diese den Mädchen gebe – und umgekehrt den Mädchen die Puppen wegnehme und diese den Jungen als Spielzeug gebe! So ändert uns die Gesellschaft wahrlich schon von der Wiege an. Wir haben unseren 6-monatigen Enkel vor der Wahl gestellt: Autos oder Puppen. Er hat niemals nach den Puppen gegriffen! Freier Geschlechtsverkehr ist allgemein akzeptiert.

4. Der Nationalstolz

…ist durch Scham und ein Pflichtgefühl den armen Muslimen gegenüber sowie durch eingepauktes ewig schlechtes Gewissens geprägt, weil vor 800 Jahren die Kreuzritter gezwungen waren, den islamischen Eroberungen christlicher Länder  Einhalt zu gebieten. Und dann natürlich die schreckliche Kolonialzeit. Aber haben die Kolonisten den Kolonien nicht mehr (Entwicklung, Investitionen, Technik, Penicillin, Impfprogramme) gebracht, als sie genommen haben?

5. Privates Eigentumsrecht:

Wer verfügt mehr über unser Eigentum: Das Finanzamt oder wir selbst? Dänemark und Schweden sind  heute wohl die meist- “kommunistischen” Länder der Welt.

6. Das Erbrecht:

OK. Der Staat ist noch hier nicht so gefrässig, aber er nimmt einen schön grossen Biss des Kuchens!

Somit sieht es aus, als ob die Globalisten grossen Erfolg damit haben, nicht nur unsere Gesellschaften sondern auch uns  in gehorsame Sklaven der EU und deren Herren, der Bankiers hinter der Neuen Weltordnung,  umzuwandeln.

http://euro-med.dk/?p=154

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »