Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Neocons’


von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Am kommenden Samstag wird eine Delegation der White Dragon Society, einschließlich dieses Autors, nach Bougainville auf die Salomon-Inseln fahren, um dort König David Peii den Zweiten zu besuchen. Dabei soll diskutiert werden, wie die Panguna-Mine, die Gold und Kupfer im Wert von cirka 170 Billionen Dollar beherbergt, wiedereröffnet werden kann. Außer dieser existieren auf der Insel sechs weitere Minen-Anlagen, die sich unter der Kontrolle König Davids und seines Volks befinden, das bedeutet, dass viele hundert Billionen Dollar an Metallwert verfügbar gemacht werden können, die den Völkern und lebenden Wesen der Erde zugute kommen können.

Der Gesamtbetrag, den die OECD im Jahr 2016 für Entwicklung ausgab, belief sich auf 142,6 Milliarden Dollar, wenn also auch nur ein kleiner Teil des Reichtums einer der sechs Minen verfügbar gemacht würde, brächte dies mindestens 10mal mehr Geld, um den Armen zu helfen und die Umwelt zu schützen, als zur Zeit ausgegeben wird.

Die Panguna-Mine wurde von der Rothschild-kontrollierten Firma Rio Tinto erschlossen. Die Einheimischen jedoch ärgerten sich über die von der Mine verursachte Verschmutzung und über die lausige Behandlung, die ihnen durch die Betreiber zukam, und konnten nach einem langen Widerstandskampf die Kontrolle an sich bringen. Vertreter von König David behaupten auch, die Rothschild-Besitzer der Mine hätten darüber nachgedacht, die ganze Insel zu zerstören, um an die wertvollen Mineralien zu kommen. Aufgrund ihrer Erfolgsgeschichte können Sie sicher sein, die Rothschilds planten nie, das Geld, das sie hofften zu verdienen, dafür auszugeben, dem Planeten zu helfen.

Vertreter der Firma Rio Tinto reagierten nicht auf zahlreiche Versuche der WDS, mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Wenn mit den Rothschilds kein Ergebnis erzielt wird, wird die WDS soviel militärische Stärke wie notwendig einsetzen, damit König David geholfen wird, das Gold und andere Metalle verfügbar zu machen, auf umweltfreundliche Weise und zum Nutzen des Planeten. Ein Gedanke dabei ist, als Ergebnis der Bergwerkstätigkeit auf der Insel die Abraum-Erze der Mine als Füllmaterial zur Landgewinnung zu benutzen, damit zusätzliches Land, das vorher nicht existierte, für die Lebewesen nutzbar wird. Die WDS wird nach dem Besuch vom 10. bis 14. Juni mehr zu der Situation berichten können.

Die Khasarische Mafia jedenfalls hat in den letzten Monaten eine erstaunliche Serie von Niederlagen erlitten, weil ihr weltweites Kontroll-Netz auf zunehmend sichtbare Weise einstürzt.

Viel wichtiger ist, obwohl es vor dem größten Teil der Welt verborgen wird, dass den Khasaren das Gold ausgeht, wobei der größte Teil der Welt ihre Papiere nicht länger akzeptiert, die durch nichts anderes mehr gestützt werden als verschiedene in Auflösung befindliche Mechanismen der Gedanken-Kontrolle.

Versuche der Khasaren, in Indonesien, Japan, den Philippinen oder anderswo in Asien Gold zu bekommen, wurden bisher vollständig abgeschmettert, wie zahlreiche Quellen übereinstimmend berichten.

In der letzten Woche versprachen Vertreter der Citibank und der US-Botschafter in Indonesien Joseph Donovan dem Indonesischen Präsidenten Joko Widodo, sie wollten die vollständigen Auslands-Schulden Indonesiens streichen, im Austausch gegen 12.000 Tonnen Gold, aber sie gingen mit leeren Händen, berichten WDS-Quellen in Indonesien.

Die Quellen der WDS fügen hinzu:

„Der Sultan von Johor in West-Malaysia ist an dem Versuch beteiligt, aus Jakarta (Hauptstadt Indonesiens) Gold zu erpressen. Er behauptet, das Gold gehörte seiner Königlichen Familie, und das gäbe ihm das Recht, es aus Indonesien zurückzuholen, wo es für die letzten rund 70 Jahre lagerte. Diese Behauptungen des Sultans von Johor würden bedeuten, das Gold wäre Teil der gesicherten Gold-Konten, in welche die Königlichen Familien Asiens ihr Gold zur sicheren Aufbewahrung einlagerten, wobei Sukarno als M1 bestimmt wurde.“

Sukarno und US-Präsident John F. Kennedy wurden von der Khasarischen Mafia ermordet, um ihre Bemühungen zu beenden, dies Gold zum Nutzen des Planeten einzusetzen (Wir nehmen an, dass unsere Leser diese Geschichte kennen). Jetzt erhalten die Hinterleger des Goldes ihre Vergeltung.

Die Indonesische WDS-Quelle fügt hinzu:

„Ich habe das bestimmte Gefühl, dass [der Malaysische Premierminister] Najib Razak irgendwie beteiligt ist, da er ein Mitglied der Khasarischen Mafia ist.“

Die Khasaren inszenieren immer noch terroristische Attacken in London, den Philippinen, Indonesien und anderswo rund um die Welt um Gold zu erpressen, aber sie werden systematisch isoliert.

Das Bilderberg-Treffen der Top-Sklaven der Khasarischen Mafia, das soeben am 4. Juni endete, war ein Treffen der Verlierer im Kampf um den Planeten Erde. Bei diesem ersten Treffen seit dem Tod des Top-Khasarischen Häuptlings David Rockefeller setzte Rockefellers Kofferträger / Schutzgeldeintreiber (bagman) Henry Kissinger seine Bemühungen fort, der neue heimliche Herrscher des Planeten Erde zu werden, doch ohne Gold und ohne Rockefeller hinter ihm ist Kissinger nur ein alter Airbag.

Der Versuch der Rothschilds, jetzt nach Rockefellers Tod die vollständige Kontrolle über den Planeten zu erhalten, erhielt einen mächtigen Dämpfer, weil US-Präsident Donald Trump sich von ihren in Paris erzielten Abkommen lossagte.

„Trump stieg aus den Pariser Vereinbarungen aus, um den Handel mit CO2 zu beenden und die globale Erwärmung als Schwindel anzuprangern“,

erklärten Quellen des Pentagon.

„Durch diesen Ausstieg aus den Pariser Vereinbarungen wurden innerhalb der Regierung Trumps die zionistische globalistische Goldmann-Fraktion, angeführt vom ehemaligen Goldmann Ko-Operateur Gary Cohn, sowie auch Jared Kushner außer Gefecht gesetzt, während Trump das Haus aufräumt“, berichten sie weiter.

Die Bush-Fraktion der Khasarischen Mafia ist ebenfalls im „vollen Panik-Modus“, weil mehr und mehr ihrer Verbrechen ans Tageslicht kommen, fügen die Quellen hinzu. In der letzten Woche töteten Bushs Killer den ehemaligen Präsidenten Panamas, Manuel Noriega,

„damit er nichts über den Drogenhandel und die Korruption bei der CIA petzt.“

Außerdem gibt es Vorstöße, um Bushs Top-Aktivisten und Neocons wie David Petreus und den ehemaligen NSA-Chef Mike Hayden zu verhaften. Der Berater des US-Sicherheitsrates H.R. McMaster soll ebenfalls entfernt und inhaftiert werden, sagen die Quellen. Die Anklagen werden die illegale Entgegennahme und Weitergabe geheimer Informationen zum Inhalt haben.

Die Top-Handlanger des Rockefeller/Bush/Clinton-Mafia-Klans der Khasarischen Mafia in den USA kämpfen immer noch darum, sich außerhalb von Gefängnissen aufzuhalten, doch sind sie dabei, den Machtkampf in Washington DC zu verlieren.

Vietnamesische Quellen berichten, in China ginge jetzt ein gewaltiger Machtkampf vor sich. Es geht um Wang Qishan 王歧山, der in Chinas Machtstruktur faktisch die Nummer 2 und jetzt der Top-Agent der Rothschilds in China ist, sagen die Quellen.

Der mysteriöse Guo Wengui 郭文贵 ,

https://www.forbes.com/sites/nathanvardi/2017/04/25/chinese-fugitive-guo-wengui-lost-500-million-in-ubs-margin-call/amp/

der vor einiger Zeit mit Jacob Rothschild und dem Dalai Lama fotografiert wurde und sich nun anscheinend in Trumps Ferienort Mar A Largo in Florida aufhält, postete in der letzten Woche ein Video (das jedoch schnell wieder aus dem Internet entfernt wurde), in dem behauptet wird, Wang habe zahllose Verbindungen mit Skull and Bones und den Freimaurern“, sagen die Quellen.

Sollte Wang Premierminister werden und die offizielle Nummer 2 bei dem 19. Kongress der Kommunistischen Partei Chinas, „dann wird [der Chinesische Präsident] Xi Jinping erledigt sein“, sagen die Quellen.

Wangs Stärke beruht auf großen Geldsummen, die er vor kurzer Zeit auf mysteriöse Art und Weise erhielt und nun ausgibt, erklären sie.

Dieselben Quellen, die Zugang zu Informationen über China mit der höchsten Sicherheitsstufe haben sagen, Xi Jinping „ist in einer sehr gefährlichen Position.“

„Er könnte einerseits versuchen, die kommunistische Herrschaft aufrecht zu erhalten, in diesem Fall werden andere Interessengruppen versuchen, ihn loszuwerden, bevor seine Amtszeit endet“, berichten die Quellen, „andererseits könnte er den Kommunismus beenden, genau wie es die Sowjets in den 1990ern taten.“

Dieselben Quellen berichten weiter, dass ein anderer höherer Überläufer aus China mit Namen Ling Jihua den USA „weit mehr Informationen über Unterseeboote, nukleare Verschlüsselungen, usw.“ gegeben hätte aufgrund seiner Opposition zum Rothschild-kontrollierten Wang.

https://www.theguardian.com/world/2016/feb/12/state-secrets-or-golf-secrets-murky-case-of-ling-wancheng-tests-china-us-ties

Selbst wenn diese Quellen falsch liegen sollten, kann es keinen Zweifel darüber geben, dass die Situation in China unter der Oberfläche bis zur Mitte des Sommers turbulent bleiben wird, da es um die Plätze im Politbüro geht, die im Herbst öffentlich bekannt gemacht werden.

Es wird auch in Europa zu Veränderungen kommen, weil die Khasarische Top-Agentin und Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel genauso wie der Rothschild-Sklave und Französische Ministerpräsident Emmanuel Macron die Konsequenzen daraus erkennen, die sich aus Äußerungen der Trump-Regierung ergeben, sie nicht länger vor den Russen zu schützen. Das Ergebnis nach anfänglichem Hin und Her seitens der Franzosen und Deutschen ist, dass sich beide Länder plötzlich anstrengen, für Russland Sympathie aufzubringen.

Außerdem hat im Mittleren Osten eine Art Schisma stattgefunden, indem Ägypten, Saudi Arabien, Kuwait, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate plötzlich ihre Beziehungen zu Katar auflösten. Katar ist die Heimat des Nachrichten-Netzwerks Al-Jazeera und beherbergt eine riesige US-Luftwaffenbasis. Katars Sheich Tamim bin Hamad Al-Thani wich offensichtlich vom offiziellen Kurs der Khasaren im Mittleren Osten ab, indem er nette Dinge über den Iran, Hamas, Hisbollah und auch Israel sagte. Die Saudis machen jetzt Katar auf eine zum Himmel schreiende Art und Weise für Aktivitäten von Daesh verantwortlich.

http://www.arabnews.com/node/1104556/saudi-arabia

In Wirklichkeit geht diese Auseinandersetzung fast sicher auf die Tatsache zurück, dass Katar mit Russland und Syrien einen Deal zum Bau einer Pipeline erreichte, um Gas exportieren zu können, was den Saudis nicht gelang.

Das Ergebnis ist auch hier, dass die Saudis auf einmal freundliche Beziehungen zu Russland haben wollen. Bisher scheint es so, als hätten die Russen ihnen nahegelegt, ihr Geld in weit entfernten Arktischen Gegenden auszugeben.

https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-hunderte-von-billionen-dollars-sind-in-goldwert-verfuegbar-um-dem-planeten-zu-helfen/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Präsident Trump ist in Notlage, weil er gegen die neue Weltordnung der London City gepredigt hat. Rothschilds Medienkontrolle,  die Bestechung  des US-Senats durch  sein AIPAC haben sogar dafür gesorgt, dass die Neocon Republikaner sich gegen ihn wenden – alle warten auf den richtigen Fehler, um ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump zu starten. Vor allem der militärische Industriekomplex (MIC), der von Neocons wie Lindsay Graham, John McCain, John Bolton vertreten wird, jagt nach Trump’s Skalp wie Blutjagdhunde – will seine MIC-Puppe, Vize-Präsident Mike Pence, als Präsidenten, damit man in Syrien eindringen kann, den Iran angreifen und seinen Krieg gegen Rußland so bald wie möglich haben.

Wie Trump sagt: “Dies ist die größte Hexenjagd auf einen Politiker in der amerikanischen Geschichte!”

Trump mag nun  seinen vielen Gegnern diese Gelegenheit gegeben haben, indem er angeblich den ehemaligen FBI-Chef Comey gebeten habe, seine Untersuchung gegen Trumps Berater,  Flynn, wegen behaupteter Kontakte zur russischen Regierung während Trumps Wahlkampfes fallen zu lassen. Laut Reuters 18 March 2017, seien Michael Flynn und andere Berater der Donald Trump Kampagne in Kontakt mit russischen Beamten und anderen mit Kreml-Beziehungen in mindestens 18 Anrufen und E-Mails während der letzten sieben Monate der Präsidenten-Kampagne 2016 gewesen, sagen aktuelle und ehemalige US-Beamte, die vertraut mit den Auswechslungen waren.

Ein Sonder-Ermittler ist nun beauftragt, die Gerüchte zu untersuchen – das bedeutet, Trump ist unter starkem Druck.
Trump wird allmählich dem “Krieg ist gut für die Wirtschaft” gerecht und verkauft Waffen für 300 Milliarden Dollar an Saudi Arabien – aber das reicht nicht für die blutrünstigen Neokonserven. McCain ist als Rothschilds Puppe gekauft. – und Lindsey Graham ist Lynn de Rothschilds Liebling:

*

Die folgende DEBKAfile Mitteilung wird indirekt durch das Folgende bestätigt: CBS News 18 March 2017: Die U.S. schickten Flugzeuge, um  Fahrzeuge des syrischen Regimes am Donnerstag anzugreifen, was gegen eine Sicherheitszone verstösst,  die um al-Tanf errichtet worden ist, einer Armee-Basis, wo spezielle Streitkräfte syrische Milizen ausbilden. Reuters 18 May 2017 und  Sputnik bestätigen.

 DEBKAfile 15 May 2017: US- Spezialeinheiten  drangen zusammen mit britischen und jordanischen Elite-Truppen am späten Sonntag, den 14. Mai in Süd-Syrien ein.
Sie taten es, um dem syrisch-iranischen Vorhaben entgegenzuwirken, den amerikanischen Plan für die Entsendung jordanischer Streitkräfte ins südöstliche Syrien zunichte zu machen, die für die Tage vor US-Präsident Donald Trump’s Reise in den Nahen Osten berahmt war.

Am 14. Mai 2017 überquerte die US-geführte Panzereinheit mit britischen und jordanischen Einheiten aus Nordjordanien die Grenze durch den Tanf-Grenzübergang zwischen dem Haschemitischen Königreich, dem Irak und Syrien und nahm Positionen ein, die ihre Kontrolle über die Hauptstraße zwischen Palmyra und Bagdad  festigen konnten, wobei sie US-kontrollierte Sicherheitszonen in Südsyrien ausschnitten. Einige ihrer Bewegungen wurden mit Israel koordiniert. (Siehe Karte).
Unsere militärischen Quellen fügen hinzu, dass Moskau angesichts ihrer potenziellen Auswirkungen auf den russischen Plan für vier Waffenstillstandszonen in Syrien in Zusammenarbeit mit iranischen und türkischen Kräften  die neuen US-geführten Militärbewegungen mit Misstrauen  sieht.

Der Iran fuhr fort, zusätzliche Truppen durch die Bagdad-Damaskus-Autobahn in Damaskus zu gießen, während auf der anderen Seite der irakische Premierminister Haidar al-Abadi Washington zwei seiner Armee-Divisionen anbot, die nach Syrien geschickt werden würden, um die USA bei ihren militärischen Operationen im Südosten zu unterstützen.
Zur Zeit sind die Pläne der Trump-Regierung für eine Offensive gegen den islamischen Staat eingestellt (wie üblich, da der ISIS das Kind der USA und Israels ist).

Nun operieren die USA mit Bodentruppen  in Syrien seit Anfang März 2017 – und die USA Neokonservativen bereiten zusamen mit dem militärischen Oberbefehlshaber in Nahost eine US-Invasion in Syrien vor.

DEBKAfile 17 May 2017: Die israelischen Sicherheitschefs waren am Mittwoch, dem 17. Mai, ernsthaft besorgt, als sie erfuhren, dass eine hochrangige irakische Militärdelegation in Damaskus eingetroffen war,  um eine Diskussion über die Situation, die sich  an der syrisch-irakischen Grenze entfaltet – vor allem an der Al-Tanf-Kreuzung.

Gleichzeitig gab der russische Militärkommando bekannt, dass Russland, der Iran und der Irak Konsultationen über die Sicherung der Grenzregionen zwischen Syrien und Irak abhalten würden.

Israel war zutiefst beunruhigt zu entdecken, dass der irakische Ministerpräsident, Haidar al-Abadi, seine Unterstützung  der US-jordanischen Kampagne zur Kontrolle über die Grenzen des Irak und Syriens heimlich aufgegeben hatte und sich stattdessen mit Moskau und Teheran abstimmt.
Die israelischen Entscheidungsträger sind besorgt darüber, dass Präsident Donald Trump durch das tägliche Sperrfeuer der persönlichen Angriffe behindert wird.

The Washington Post 8 March 2017: Marines aus einer amphibischen Task Force haben ihre Schiffe im Nahen Osten verlassen und sind in Syrien eingesetzt worden.

Der Einsatz markiert eine neue Eskalation im US-Krieg in Syrien und setzt konventionelle U.S.-Truppen in die Schlacht. Mehrere hundert Spezialkräfte  beraten dort seit Monaten lokale Streitkräfte.

N-TV 16 Mai 2017:  Nach Berichten über den Einsatz eines Gefängniskrematoriums in Syrien  sagte Bauminister Joav Galant bei einer Sicherheitskonferenz in Latrun“Es ist an der Zeit, Assad zu liquidieren”. Laut Bauminister Galant begehe der syrische Präsident Assad Völkermord – und Galant fordert eine drastische Maßnahme.
Arutz Sheva 16 May 2017 bestätigt. Assad  zu töten,  fügte Galant hinzu, wäre der erste Schritt auf die Konfrontation mit Syriens Patron, dem Iran, zu.

Russia Today 8 April 2017Syrische Regierungsstreitkräfte, begleitet von iranischen und Hisbollah-Kämpfern, sind innerhalb von 15 Meilen (24 km) von einer gemeinsamen US / UK Special Forces Basis entfernt, was Angst vor einer Konfrontation auslöst.
Britische SAS-Truppen wurden auf der stark befestigten Basis bei al-Tanf im Jahr 2016 fotografiert und man meint, dass sie  neben den Einheiten des US-Militärs operieren, auch in einer Trainingsrolle.

Das syrische Regime hat die Zone in den vergangenen Tagen zweimal verletzt!!!

Sputnik 19 May 2017

Kommentar
Dies ist ein völlig illegaler Angriff auf ein souveränes Land – ein Kriegsverbrechen wie Hitlers Angriffe, wo und wie er wollte. Es scheint einen bewussten US-Neocon-Druck auf Präsident Trump zu geben, der ihn auf einen Weg führt, der früher oder später mit Iran und Russland zum Krieg führen wird.

Ekurdistanin weitgehend nicht-kurdisches Kurdistan wurde von den Vereinten Nationen in Nord-Syrien und im Irak verabschiedet – auch von Russland und der Türkei (links) – ein großer Happen von Syrien. Die USA haben sich mit der regionalen kurdischen Regierung des Irak, einer Diktatur, verbündet. Sein Präsident, Massoud Barzani, der  Mossad-Agent ist, ist von vom Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten eingesetzt worden und hängt seit dem Ende seines Mandats im Juni 2013 an der Macht.

Im Jahr 2012 brachte die US Defence Intelligence Agency die unteren Informationen heraus. Also weiß  das Pentagon sehr wohl, dass die Salafisten (ISIS) neben der Muslimbruderschaft und AQI (Al Qaida) die Aufständischen in Syrien sind. Die USA finanzieren und bilden sie dennoch aus (in der Türkei) und statten sie aus, um eine oder mehrere Enklaven innerhalb Syriens einzurichten.  Das untere  Dokument ist der Hintergrund des obigen Brookings-Dokuments.

drivers_-of-syrian-insurgence

This is Rothschild´s Law making US think tank Brookings´ plan and here for the splitting of Syria into small states along secterian borderlines!  

Dies ist der Plan von Rothschilds US-Gesetzmacher, der US-amerikanischen Denkfabrik, Brookings´, und hier für die Aufteilung von Syrien in kleine Staaten entlang sektiererischer Grenzlinien!

Der ehemalige Oberbefehlshaber der europäischen NATO und militärischer Führer des schändlichen und kriminellen Angriffs auf Serbien, Wesley Clark, hat erklärt, dass Syrien eine von 7 Staats-Regierungen sei, die die USA um der NWO willen stürzen wollen – Afghanistan, Irak, Libyen wurden bereits unterjocht – Syrien wird auch zerstört – und Syrien ist der “Weg nach Persien / dem Iran und hier laut Rothschilds Brookings-Plan, der Letzte zu stürzen.

Es scheint, dass Trump 2 Optionen hat: 1) Amtsenthebungsverfahren oder 2) einen großen Krieg im Nahen Osten zu starten, um seine Präsidentschaft zu retten. Für die letztere Option spricht, dass nun plötzlich John McCain sagt: “Es ist nicht rational, Trump zu verklagen”.

Dies lässt nichts Gutes erahnen.

http://new.euro-med.dk/20170520-syrien-brennpunkt-des-zusammenpralls-zwischen-russland-und-usrael-trumps-chance-amtsenthebung-zu-meiden.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Zero Hedge 24 April 2017: Die Zahl der Menschheit stellt für die Elite ein Problem dar, denn sie kann  ohne eine groß angelegte Pest oder einen Krieg nicht alle Notwendigen auszurotten, und nach einem solchen Ereignis könnte der Planet selbst nicht mehr nachhaltig sein.

Rechts: Geor
gia Guide-
stones

 Die Schlüs-selfrage für die Elite: Wie kann man etwa 6 bis 6 ½ Milliarden Menschen töten, ohne die Welt zu zerstören?

Die effizien-teste Metho-de wäre ein begrenzter Atomkrieg, der genügend wichtige Ziele zerstörte, um die Nachkriegs-Wirksamkeit der Großmächte zu minimieren, und zwar in einer Weise, die die meisten Kriegsnationen nicht bestrahlt. Der Schlüssel zur ganzen Gleichung ist, die Vereinigten Staaten auszulöschen.
Der EMP (Electromagnetic Pulse – HAARP) ist die Waffe der Wahl
. Dies würde die gesamte Infrastruktur lahmlegen, wie es in dem Buch “Ein zweites Mal” umrissen wurde mit  Reduktion der Bevölkerungen in vorindustriellen Gesellschaften zur Folge.

Die abgeschirmten  Gemeinden der Elite könnten sich einfach zurücklehnen und den Bevölkerungen erlauben, sich selbst zu zerstören und ihre Anzahlen zu reduzieren. Nach einer Zeit (höchstwahrscheinlich schon geschätzt und vorbestimmt) könnten Söldnerkräfte der Elitisten entstehen, um die Überreste aufzukehren, sie zu versklaven und zu unterwerfen.

Die Frage ist nicht, ob dies im Gange ist: denn das ist es. Die Elite verfolgt solche Pläne, wie sie im Iron Mountain Report * offenbart wurden, und die Geld-Interessen haben ihre Pläne schon lange fertiggestellt, bevor (Rothschild Agent) Edward Mandel House den “Philip Dru, Administrator” schrieb.
Sie haben noch nicht ihre Ära eingeleitet; Sie werden es nicht tun, bis sie sicher sind, dass sie es mit Erfolg tun können können, aber sie werden es schließlich versuchen.
* Krieg war ein Teil der Wirtschaft. Daher war es notwendig, einen Kriegszustand für eine stabile Wirtschaft zu konzipieren. Die Regierung, die Gruppe theoretisiert, würde ohne Krieg nicht existieren, und Nationalstaaten existierten, um Krieg zu führen. Jedoch Substitute für Krieg, um Krisenstimmung zu machen, seien Fiktionen wie Aliens und “Klima-Wandel”.

Henry Makow 25 April 2017: Der niederländische Finanzmann Ronald Bernard bestätigt, die Illuminaten seien “eine vernichtende Kraft, die unsere Eingeweide hassen, sie hassen die Schöpfung, sie hassen das Leben. Und sie wollen alles tun, um uns völlig zu vernichten. “

Er bestätigt auch, dass alle Geheimdienste diesen Satanisten dienen, die Kinderopfer benutzen, um ihre Mitglieder zu erpressen.

Irma Schiffers im Gespräch mit Ronald Bernard
Hier ist die Abschrift der englischen Untertitel des obigen Videos.

Bernard: … Eines der Dinge, die ich herausgefunden habe … geht um Geheimdienste; Sie denken, dass sie da seien, um ein Volk, ein Land usw. zu dienen und zu schützen, aber sie sind tatsächlich kriminelle Organisationen. Wir reden über die Finanzierung von Kriegen, die Schaffung von Kriegen, so dass sie im Grunde viel Elend in dieser Welt schaffen. Geheimdienste werden vor nichts zurückweichen. Nichts. Aber sie haben auch ihre Geldströme, weil sie mit Drogen oder Waffen handeln oder sogar Menschen. All das Geld muss irgendwo hingehen. Alles muss finanziert werden

Schiffers: Du sagst “wenn”, aber du könntest bestätigen, dass sie es alle tun. Alle?

Bernard: Sie alle, ja.

Schiffers: In Ordnung. Kannst du mir das Schlimmste erzählen, was passiert ist, was den Kipppunkt in deiner Situation verursacht hat?

Bernard: ... Ich habe darauf trainiert, Psychopath zu werden, und ich bin gescheitert. Ich habe das Training nicht abgeschlossen und bin kein Psychopath geworden. Mein Gewissen kam zurück und der schwierigste Teil für mich war, weil ich dort einen so großen Status hatte. Ich war erfolgreich Ich wurde mit den Leuten vertraut, die auf dieser Ebene spielen. Diese Leute, die meisten von ihnen, waren Luziferianer. Dann kann man sagen, Religion sei ein Märchen, Gott existiere nicht, nichts davon istrichtig. Nun, für diese Leute ist es Wahrheit und Wirklichkeit. Und sie dienten  und hier und hier etwas Geistiges, was, sie Luzifer nannten. Ich war auch in Kontakt mit diesen Kreisen, nur ich lachte darüber, denn für mich waren sie nur Klienten. Also ging ich zu Orten namens Kirchen des Satans

Bernard: Ja, meiner Meinung nach ist die Finsternis und das Böse in den Menschen selbst. Ich habe noch nicht die Verbindung gemacht. Also war ich Gast in diesen Kreisen und es amüsierte mich sehr, alle diese nackten Frauen und die anderen Dinge zu sehen. Es war das gute Leben und dann, irgendwann wurde ich eingeladen, weshalb ich Ihnen das alles erzähle, um an Opfern im Ausland teilzunehmen. Das war der Bruchpunkt. [Mord an] Kindern

Dann fing ich langsam an zu einzubrechen. Ich habe sehr viel als Kind erlebt und die Wirklichkeit hat mich zutiefst berührt. Alles hat sich geändert. Aber das ist die Welt, in der ich mich selbst gefunden habe. Und ich habe angefangen, Aufträge in meinem Job zu verweigern. Ich konnte es nicht mehr machen Das hat mich zu einer Bedrohung gemacht. Für sie natürlich. Ich war nicht mehr in der Lage, optimal zu funktionieren.

Der Zweck der ganzen Sache ist schließlich, dass sie die Welt  in ihrer Tasche haben.  Mich zu erpressen erwies sich als sehr schwer, wenn ich auf sie zurückblicke. Sie wollten das mittels diese Kinder tun. Und das hat mich gebrochen.

Schiffers: Ist das …  erzählst du  mir nichts Neues … was machen sie auch in der Politik?

Bernard: Wenn Sie dies googlen, finden Sie genug weltweite Konten, um zu wissen, dies ist kein Walt Disney Märchen. Leider ist die Wahrheit, dass sie weltweit dies seit Tausenden von Jahren tun. Ich habe einmal Theologie studiert und sogar in der Bibel finden Sie Hinweise auf diese Praktiken mit Israeliten. Der Grund, weshalb die ersten zehn israelitischen Stämme verbannt wurden, war wegen dieser Rituale mit Kindern, einschließlich des Opfers der Kinder (Moloch-  Hinnoms Tal). Es gibt eine ganz unsichtbare Welt. Sie ist real. Sie sprechen wirklich über eine finstere Kraft und eine Manifestation des Lichts. Also war ich darauf angewiesen, Theologie zu studieren, um alles zu verstehen …

Schiffers: Das ist beängstigend, denn wenn du darin gräbst, findest du das Tavistock Institute und Geisteskontrolle, MK Ultra / Monarch und dergleichen …

Bernard: In all diesen Studien und Entdeckungen fand ich ein Dokument, das sie natürlich behaupten, Dreck sei. Die Protokolle von Zion. Heutzutage empfehle ich jedem, das ganze unglaublich langweilige Dokument zu lesen, es bloss  durchzuarbeiten und es durchzulesen.

Schiffers: Wir reden über den Zionismus.

Bernard: Ja. Na sicher. Wenn Sie die Protokolle von Zion lesen und sie wirklich studieren und verstehen, dann ist es wie das Lesen der Zeitung des täglichen Lebens. Die Menschen erkennen nicht, was die Realität ist. Und wir sind alle programmiert, wenn man es wagt zu sagen, dass man gegen den Zionismus ist, dann bist du als Antisemiter gebrandmarkt. Dann bist du böse, gem. den Luziferianern, den Satanisten, was auch immer man sie nennen willt

(Die Illuminaten) tragen einen intensiven Hass, Wut, die Leute, die die Schwere davon verstehen, sind nur wenig. Denn das ist eine vernichtende Kraft, die uns bis in die Seele hasst. Sie hasst die Schöpfung. Sie hasst das Leben. Sie wollen alles tun, um uns völlig zu zerstören. Die Menschheit zu teilen und erobern, das ist ihre Wahrheit. Solange man sie auf der Grundlage von politischen Parteien, Hautfarbe usw. teilt, dann macht man aus luziferischer Sicht das, um die vollen Fähigkeiten ihres Feindes zu unterdrücken. Sie können nicht für sich selbst aufstehen, denn wenn das passieren würde, würden die Luziferianer verlieren. Dann würde dieses Monster, das gierige Monster, verschwinden.

Vereinen. Vereinen. Kommt zusammen, und die ganze Scheißgeschichte hört auf zu existieren.

http://new.euro-med.dk/20170427-die-illuminaten-wollen-uns-alle-tot-sehen-bekenntnis-eines-abtrunnigen-illuminaten.php

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der immer offensichtlichere Versuch der internationalen Finanzjongleure und der globalistischen Denkfabriken die konservativen Kräfte als zukünftigen Sündenbock aufzubauen, gipfelt derzeit in einer immer stärker zunehmenden Desinformationskampagne, die scheinbar darauf ausgelegt ist, die Federal Reserve „reinzuwaschen“. „Reinzuwaschen“ heißt für mich in diesem Zusammenhang, dass man den Hauptverursacher der 2008er Krise – also die Fed – von jedweder Schuld freisprechen will, obwohl diese Krise nach wie vor vorhanden ist – auch wenn man uns immer die Mär von der „wirtschaftlichen Erholung“ seitens der Hochleistungspresse und der Politik auftischen will. Ich gehe davon aus, dass die Kampagne aufgesetzt wurde, um eine bevorstehende direkte Konfrontation zwischen der Trump Administration und der Fed vorzubereiten.

Doch welche Konsequenzen erwachsen daraus?

Ich schrieb bereits vor längerem, dass die Hochleistungspresse, die von den Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) kontrolliert wird, Trump eine „Falle aufgestellt“ hat, in dem sie in einer Art Endlosschleife behauptete, dass Trump von Obama eine „gesunde Wirtschaft geerbt habe“. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt, wenn man die Fundamentaldaten (ich spreche hier bewusst von Fundamentaldaten, nicht von den Aktienkursen) betrachtet, die sich seit 2008 in einem stetigen Abstieg befinden – trotz massiver geldpolitischer Interventionen wie QE, Nullzins oder Anwerfen der Notenpresse.

Donald Trump - Wikipedia / Michael Vadon

Donald Trump – Wikipedia / Michael Vadon

Daher habe ich auch sehr bald die Meinung vertreten, dass Trump von den IGE gewollt war, da er der perfekte Sündenbock für eine ökonomische Krise ist, die die Zentralbanker seit Jahren vorbereiten. Nach wie vor kann ich nicht sagen, ob sich Trump dieses Plans bewusst ist oder nicht; ob er also ein Sündenbock oder ein Trojanisches Pferd ist. Der Blick auf sein Kabinett aus Goldman Sachs-Mitarbeitern, Neocons und Rothschild-Bankern lässt den Schluss zu, dass er ein Trojanisches Pferd ist. Aber mit letzter Sicherheit kann man das nicht allein daran festmachen. Im besten Fall für uns hat sich Trump mit Feinden umgeben, und im schlimmsten mit lauter Freunden.

Wie dem auch sei. In diesem Artikel soll es nicht um die Loyalitäten Trumps gegenüber seinen Wählern oder Kabinettsmitgliedern gehen. Vielmehr liegt der Fokus darauf zu erkennen, ob der für mich anstehende „Kampf zwischen Trump und der Fed“ unter dem Strich positiv oder negativ für uns ausfallen wird. Ich denke, die meisten Leser werden sich meiner Meinung anschließen, dass die Fed und ihre Rolle schon vor Jahren „durchleuchtet“ hätte werden müssen. Wenige werden sich dem anschließen, dass ich glaube, dass die Fed ein verzichtbares Anhängsel ist, dass die IGE bereit sind für ihre größere, dahinterliegende Agenda der NWO zu opfern. Das heißt aber auch, dass wir uns bewusst sein müssen, dass ein „Sieg über die Fed“ nicht gleichzusetzen ist mit einem „Sieg über die IGE“. Denn die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass die IGE gerade jetzt einen offenen Konflikt zwischen der Fed und dem Weißen Haus haben WOLLEN.

Vielleicht sollten wir damit beginnen, einen Blick darauf zu werfen, warum die Behauptung, dass die Fed nur ein unschuldiges Opfer einer „Angriffspolitik Trumps“ ist, nichts mehr als Propaganda darstellt:

Der Ausbau der Sündenbock-Position Trumps und der Konservativen

Die neuesten Pro-Fed-Propaganda-Stimmen kommen aus dem gleichen Lager wie weiland zu Zeiten der Occupy-Bewegung: aus der Hochleistungspresse und dem Umfeld liberaler Gruppen. Seit der Ablehnung des Dodd-Frank-Acts durch Trump, nutzen die Medien jede Gelegenheit, um Trump zu beschuldigen, er würde damit seine „Konzernfreunde“ unterstützen und dass er in Wirtschaftsfragen ein Idiot ist.

Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die Äußerungen von Elizabeth Warren und Janet Yellen vor dem Kongress in der letzten Woche. Denn beide verargumentierten, dass Trump falsch liegt oder gar lügt, wenn er sagt, dass der Dodd-Frank-Act die Kreditvergabe der Großbanken „quasi eingefroren“ habe. Selbtsverständlich stürzten sich die Vertreter der Hochleistungspresse gleich auf diese Aussagen, um sie gegen Trump zu verwenden.

Auch wenn ich kein Trump-Freund bin, muss man ihm in dieser Causa beispringen. Denn es ist Yellen, die hier lügt. Zwar ist es richtig, dass Großkredite an Unternehmen ausgeweitet wurden (Stichwort: Aktienrückkäufe), aber die Behauptung, dass die kleinen Geschäftskredite an die Kleinunternehmer ebenfalls angestiegen sind, sind für die USA schlichtweg falsch. Selbst Bloomberg gibt (wohl zähneknirschend) zu, dass die Zahl der Kredite an kleine und mittlere Unternehmen in den USA seit Einführung des Dodd-Frank-Acts um 6% gefallen sind. Und in Obamas Heimatstadt Chicago sind sie gar um 48% zwischen 2008 und 2014 eingebrochen.

Noch in 2015 argumentierte Yellen selbst, dass die Kredite an Kleinunternehmer im Fallen sind, weil die Eigentümer „keine Kredite mehr haben wollen“. Das ist ein bisschen so, wie wenn das US-Arbeitsministerium verargumentiert, dass 95 Millionen Arbeitslose nicht gezählt werden können, da sie „keinen Job mehr wollen“. Es ist der Versuch die Misere dahinter zu verschleiern, dass die US-Wirtschaft mehr als schlecht dasteht.

Für mich stellt es sich so dar, dass Trump mit seiner Aussage nicht sagen wollte, dass die großen Unternehmen und Banken keine Kredite mehr erhalten, sondern dass es ihm hauptsächlich um die Kredite an Kleinunternehmen und Verbraucher ging. Yellen und die Hochleistungspresse haben sich dagegen nur auf den einen Punkt eingeschossen, um damit die Debatte über die eingebrochene Kreditvergabe der Banken abzuwürgen: die Großunternehmenskredite.

Der Versuch der Fed die Schuld an der selbstgeschaffenen Blasenwirtschaft anderen anzuhängen

Fakt ist, dass wir alle WISSEN, dass die Großkonzerne und Banken mit billigen Geld überflutet worden sind, und dass dieses Kapital aus dem Nichts durch die Fed und andere Zentralbanken geschaffen und zu annähernd einem Nullzins vergeben wurde. Wir wissen das, weil im Zuge der Überprüfung des Fed-Programms TARP bekannt wurde, dass 16 Billionen US-Dollar an Krediten an Firmen und Banken auf der ganzen Welt „ausgegeben“ wurden. Wir wissen es auch deshalb, weil ein Großteil dieses Geldes dazu benutzt wurde, um die Aktienmärkte aufzublasen, indem die Unternehmen in die Lage versetzt wurden, ihre eigenen Aktien zurückzukaufen. Wir wissen auch, dass sich die „Investmentwelt“ der Bedeutung dieser Kredite mehr als bewusst ist. Denn als die Fed bekannt gab, dass sie weiter auf Zinserhöhungen setzt, brach dort mehr oder weniger Panik aus.

Von all dem abgesehen, wissen wir, dass die Politik der niedrigen Zinsen seitens der Fed (und anderer Notenbanken) und die „Kultur der in sich zirkulierenden Kredite zwischen den Großunternehmen und Banken“ dazu beigetragen haben, dass die Aktienmärkte neue Höchststände erklimmen konnten. Denn selbst die Fed gab OFFEN zu, dass dies der Fall ist. Richard Fisher, Chef der Fed in Dallas, dazu in einem Interview mit CNBC:

Was die Fed getan hat – und ich war Teil dieser Gruppe -, war, dass ab dem Jahr 2009 eine enorme Marktrally angefacht wurde. Eine Rally der Art, die ich den „Reverse Whimpy Factor“ nenne – gib mir heute zwei Hamburger für den einen von Morgen. Ich bin nicht überrascht, dass fast jeder Index, den Sie anschauen können … deutlich gesunken ist. [Er bezog sich dabei auf die Ereignisse an der Börse nachdem die Fed die Zinsen im Dezember 2015 erhöht hatte.]

… ich warnte meine Kollegen: Bleibt standfest, wenn wir irgendwann eine 10 bis 20%-ige Korrektur haben. … Jeder, mit dem du sprichst … warnt, dass diese Märkte stark überteuert sind.

(What the Fed did — and I was part of that group — is we front-loaded a tremendous market rally, starting in 2009.It’s sort of what I call the „reverse Whimpy factor“ — give me two hamburgers today for one tomorrow. I’m not surprised that almost every index you can look at … was down significantly.

… I was warning my colleagues, Don’t go wobbly if we have a 10-20 percent correction at some point. … Everybody you talk to … has been warning that these markets are heavily priced.)

Nochmals: die Frage ist nicht, ob die Banken Kredite vergeben oder es nicht tun, denn wir wissen, dass sie es tun. Sie tun es nur nicht an die Menschen, die sie wirklich brauchen.

Fisher hat meiner Meinung nach beim Ausmass der von der Fed geschaffenen Aktienblase und bei einem möglichen Aktieneinbruch um 10 bis 20% weit untertrieben. Doch davon einmal abgesehen, es ist ein leicht recherchierbarer Fakt, dass die Fed ihre „Kreditvergabe für alle“ (Stichwort TARP) wohlwissend initiierte, obwohl ihr bewusst war, dass der Nutzen nur begrenzt und zeitlich befristet war. Die Fed weiß, dass ein Zusammenbruch bevorsteht und sie haben solange das Spiel vorangetrieben, bis der richtige Sündenbock auf der Bühne platziert war, der jetzt die Schuld auf sich nehmen soll/muss. Und dieser Sündenbock ist Trump und die hinter im stehenden Konservativen und Freiheitsliebenden.

Eigentlich war der Dodd-Frank-Act gedacht ein zerstörerisches Verhalten im Finanzsektor (um präziser zu sein, bei den Derivaten) zu verhindern. Trotz dieses Gesetzes sind Banken wie die Citigroup immer noch mit Derivaten vollgesogen, obwohl sie US-Steuergelder in Höhe von 476 Milliarden US-Dollar erhielten, um einen Bankrott aufgrund eben dieses „Derivate-Wahnsinns“ zu verhindern.

Der Dodd-Frank-Act hat in den USA nichts dazu beigetragen, um eine Wiederholung des Ganzen zu verhindern. Obwohl er genau deswegen verabschiedet worden war. Eher scheint es so zu sein, dass man damals damit nur die Aufmerksamkeit von Ron Pauls Gesetz zur Überprüfung der Fed nehmen wollte, das viele Menschen unterstützten.

Machen die Fed und die Liberalen gemeinsame Sache?

Warum spielt aber Trumps Ablehnung des Dodd-Frank-Acts eine so große Rolle? Wie oben bereits geschrieben, ist es aus Propagandasicht der IGE der perfekte Aufhänger für das Narrativ, dass Trump inkompetent ist, dass die Menschen, die ihn unterstützen, ebenfalls inkompetent sind, und dass es die Schuld Trumps und der Konservativen sein wird, wenn die Wirtschaft in eine Krise schlittert. Zudem ist es auch der perfekte Aufhänger für die Fed, um Trump attackieren zu können – siehe Yellens Ausführungen vor dem Kongress.

Federal Reserve - Bildquelle: Wikipedia / Dan Smith

Federal Reserve – Bildquelle: Wikipedia / Dan Smith

Interessant ist auch die Tatsache, dass aufgrund des Dodd-Frank-Acts bzw. seiner Ablehnung durch Trump (und auch anderer Dinge), die Linken plötzlich die Fed unterstützen. Ganz nach dem Motto: der Feind meines Feindes ist mein Freund. Etwas, was bislang völlig undenkbar war. Meiner Meinung nach wird es daher nicht nur zu einem „Kampf zwischen Trump und den Linken“ kommen, sondern auch zu einem zwischen Trump und der Fed. Stellt sich die Frage, warum die IGE einen solchen Konflikt zwischen der Notenbank und dem Präsidenten haben wollen? Cui bono?

Dieser Kampf wäre der „Traum“ vieler Konservativen und Freiheitsaktivisten. Ein US-Präsident, der sich gegen die Fed stellt und in ihr Innerstes vordringt. Das Problem dabei ist, dass die Zeit für eine effektive Zerschlagung der Machenschaften der Fed schon lange vorbei ist. Hätte man die Fed in der Amtszeit Obamas (ein IGE-Präsident par excellence) geprüft, dann wäre das ein Desaster für die IGE gewesen. Es hätte ihre gesamte Agenda zum Entgleisen gebracht und jede Chance auf Umsetzung ihres „globalen wirtschaftlichen Resets“ zerstört. Aber die Überprüfung und ggf. Schließung der Fed unter Trump ist dagegen eine ganz andere Sache.

Die Fed besitzt für mich ein „Haltbarkeitsdatum“. Ein Haltbarkeitsdatum, das bereits abgelaufen ist, weil die Fed ihren Zweck erfüllt hat. Dieser lag darin das US-Wirtschafts- und „US-Dollar-Monopolsystem“ zu unterminieren. Die Fed wird jetzt damit beginnen aus der Blase, die sie selber am Aktienmarkt erzeugt hat, die Luft abzulassen. Das Ziel dahinter ist die Angleichung der Welt auf ein einziges globales „Armutnisveau“ – ausgelegt auf einen längeren Zeitraum. Nicht die Entwicklungsländer sollen nach „oben angeglichen“ werden, sondern die Industrienationen nach unten. (Ein weiteres „Hilfsmittel“ dabei stellen übrigens die Agenda 21 und die Agenda 2030 dar.) Die totale globale Zentralisierung in Fragen der ökonomischen Administration mit einer ggf. globalen Währungsinstitution unter der Ägide des IWF oder der BIZ, die ein globales Währungssystem steuert. All das während man den Konservatismus gleichzeitig zu Grabe getragen hat.

Conclusio

Der US-Dollar und die US-Wirtschaft sind für mich für eine „kontrollierte Zerstörung“ freigegeben worden. Die Fed wird alles in ihrer Macht stehende tun, um Trump und die konservativen Kräfte in einen offenen Kampf mit der Zentralbank zu treiben, weil die Fed bereit ist sich selbst und den US-Dollar als Weltreservewährung zu opfern, um den Weg zu bereiten für ein neues globales System und eine neue Ideologie.

Wenn sich meine Annahme bewahrheitet, dann sind die IGE und internationalen Banker in der Lage die Schuld für den „Tod des US-Dollars“ – und damit letztlich für das Gesamtsystem – Trump und den Konservativen zu geben. Und ein Großteil der Menschen wird diesen Köder schlucken, weil diese ganz einfach daran glauben WOLLEN. Das Narrativ, das uns hier erzählt wird, lautet: Trump ist ein um sich schlagender Wahnsinniger, der nicht weiß, was er da gerade tut.

Bevor mir irgendjemand vorwirft, ich würde mich für einen Fortbestand der Fed oder des US-Dollars als Weltreservewährung aussprechen oder gar die Handlungen der Zentralbanken gutheißen: Ich will mit diesem Artikel nur aufzeigen, dass wir höchstwahrscheinlich etwas bekommen, was sich viele Kritiker seit Jahren wünschen: das Ende der Fed. Aber in einer ganz anderen Form als gedacht. Und vor allem mit ganz anderen Folgen für uns, als sich viele erhoffen.

Die Fed ist nichts anderes wie ein Teilstück in einem riesigen Puzzle. Sie ist nicht das „Hauptproblem“. Wir müssen unsere Aufmerksamkeit vor allem auf die „Wurzelinstitutionen“ wie dem IWF oder der BIZ oder den internationalen Großbanken widmen. Dort werden die entscheidenden Weichenstellungen vorgenommen.

Quellen:
In A Battle Between Trump And The Federal Reserve, Who Really Wins?
What History Has to Say About the Economy Trump Will Inherit
THE CHAIR OF THE FEDERAL RESERVE JUST FACT-SHAMED DONALD TRUMP
One Way for Trump to Help Small Business
For too many neighborhood businesses, bank loans are hard to get
Why small businesses don’t want a loan
Fed delay could spur more debt issues to fund share buybacks
Fed’s low rates may be juicing stock buybacks at the expense of jobs
Richard Fisher: Real issue in China
Citigroup Has More Derivatives than 4,701 U.S. Banks Combined; After Blowing Itself Up With Derivatives in 2008


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.

.

….danke an Kruxdie

.

Gruß an die „Kämpfer“

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Es gibt keinen Zweifel: Die USA stehen am Rande des Bürgerkriegs / der Revolution – wie ich am 9. Febr. 2017 schrieb. Die amerikanische Verfassung von 1776, die für die falsche NWO- Washington DC-Verfassung von 1871 beiseite geschoben wurde, scheint jetzt von kommunistischen Revolutionären, die in einem Londoner City-Theater nach  hegelscher Dialektik spielen, begraben zu werden – – fast ähnlich wie in Russland 1917/21, was von der hasserfüllten Hillary Clinton, Marionette von Lynn Forrest de Rothschild / ihrem Ehemann Evelyn de Rothschild bejubelt wird.

Im Jahr 2012 sagte Soros Unruhen, Klassenkampf in den USA vorher (lesen Sie: er plante sie!)

In letzter Zeit verordnete Präs. Trump hat ein Einwanderungsverbot für Bürger aus sieben muslimischen Ländern. Zwei Bundesgerichte haben das Verbot für illegal erklärt – anscheinend NWO-Richter.
Allerdings scheint es, dass das Verbot nicht illegal sei, sondern im Einklang mit dem Einwanderungsgesetz von 1952. US-Gerichte haben scheinbar US-Recht gebrochen: Hier liest Trump  aus dem Einwanderungs-und Nationalitäts-Gesetz von 1952 vor.

 Außerdem hat Präs. Obamavor Jahren  auch  Irakern die Einreise in die USA verwehrt – ohne Proteste.
80% der Gerichtsurteile werden vom US-Obersten Gerichtshof abgelehnt – wo Trump noch keine Mehrheit hat.

Revolutionsmacher George Soros´ Beziehungen zu den Rothschilds,
Die Rothschilds nahmen Soros unter ihre Fittiche, nachdem er nach London ausgewandert war.

Larouche Publication 1993: Das wichtigste Vehikel für Soros’ Spekulations-Orgie gegen das britische Pfund (und südostasiatische Währungen) war sein Quantum Fund NV mit Sitz in den Niederländischen Antillen. Einer der beiden Rothschild-Vertreter im Vorstand des George Soros Quantum Fund ist Richard Katz, Geschäftsführer der Rothschild Italia SpA. und Direktor von N. M. Rothschild & Sons Ltd., London. Laut britischen Finanzforschern wird Rothschild Italia von Edmund de Rothschild kontrolliert.

Der zweite Rothschild-Vertreter im Vorstand des Quantums ist Nils O. Taube, CEO von St. James Place Capital. Die Firma wird von Jacob Rothschild, dem Sohn des berüchtigten Lord Victor (kommunistischem Spion), kontrolliert.

Ich habe oft geschrieben, dass der Organisator der Aufstände / Revolutionen Rothschild-Agent Soros ist, der verwendet wird, um  mittels seiner Open Society Regierungen zu destabilisieren.

Ich habe oft über den Herrscher des Chaos, George Soros, einen marxistischen Rothschild – / London City-Agent provocateur zur Schaffung von Unruhen weltweit sowie seine Offene Gesellschaft (offen für die Unternehmen seines Herrn, um die Länder ihres Wohlstandes zu leeren), seinen arabischen Frühling, seine Farbrevolutionen – vor allem seine weiße Revolution in Russland und seine lila Revolution gegen Trump und hier  seine ukrainische Revolution durch seinen Amerikanisch-Ukrainischen Beratungsausschuss, seine Unruhen in Ferguson und Baltimore sowie Charlotte usw. geschrieben.
Soros ist der Zahlmeister sowie Planer und Rädelsführer hinter der muslimischen Masseneinwanderung nach Europa – wie er offen zugibt.

Die Revolution gewinnt an Tempo

Wenn wir es aber mit einem hegelschen Schauspiel zu tun haben, muss Trumps Rolle die Antithese sein.
ALSO, WIE WIRD TRUMPS ROLLE INSZENIERT?

Es scheint, dass niemand weiß, ob Trump wie ein patriotischer “normaler” Präsident regieren wird – oder ob er eine geplante Antithese zum Obama-Kult ist.
Dass Letzteres sehr wohl der Fall sein könnte, wird  durch Trumps verdeckte Unterstützung durch die mächtigen Koch-Brüder und die Rekrutierung vieler Koch-Brüder-Leute in seinen inneren Kreis, de facto das AIPAC sowie von Israels Netanjahu  und  durch Trump’s Füllung seines Übergangsteams und seiner Regierung mit Rothschilds Goldman Sachs-Leuten und Neocon-Generälen als Mitarbeitern mehr als angedeutet.
Bisher scheint Trump die Außenpolitik in Obamas Fußstapfen zu führen.

Die Tatsache, dass George Soros bereits im Jahr 2012 Unruhen und Klassenkämpfe in den USA prognostizierte, spricht für eine sorgfältige Planung – und Soros ist als ihr Rädelsführer bekannt. Um die USA für die NWO zu zertreten, brauchen er und seine Rothschild-Meister … Donald Trump, um die Bevölkerung zu spalten.
Trump hat Beziehungen zu Soros und baut kleine Wohnungen in Gebieten, die Megacities  werden sollen – der Plan der NWO! Trump ist Antithese!
Seine Rhetorik ist nationalistisch – aber er handelt nach der UNO-Globalisierungs-Strategie.

Trump spielt seine Antithesen-Rolle im Chaos/Bürgerkrieg

Unten zeigt Trump die freimaurerischen  Satanshörner und das 666 Handzeichen des Antichristen

Neben seinen Handzeichen umgibt Trump sich mit Hinweisen auf die antichristliche 666, und sein Trump-Turm ist voller Freimaurersymbole:  Er lebt z.B. auf der 66. Etage (2 x 33 – die Zahl der 33 Grad Freimaurer)  – obwohl der Trump Tower nur 58 Stockwerke hat. Der Trump-Turm ist 666 Fuss hoch!

GEWISS IST  TRUMP EIN TEIL DES FREIMAURER-SYSTEMS  – DIE ANTITHESE VON LUZIFERS NWO.

Rechts: Putins Illuminaten -Freimaurer-Show: Phönix steigt aus der Asche beim Winter- OL in Sochi 2016

Das bedeutet, Rothschild-Agent Trump hat die Aufgabe, Amerika und die Welt mit seinem vorgetäuschten Gegner, dem Rothschild-Agenten George Soros, in das geplante Chaos zu führen, auf dem die NWO wie Phoenix aus der Asche steigen soll.

http://new.euro-med.dk/20170211-usa-organisiertes-chaos-einwanderungsgesetz-in-gerichten-verletzt-zunehmender-aufruf-zur-revolution-in-usa.php

.

Gruß an die Nachforscher

Der Honigmann

.

Read Full Post »