Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Neuen Weltordnung’


Die Welt wird von Monster-Meistern verschlungen. Sie führen uns unerbittlich in den globalen Selbstmord durch ihr Geld, mit dem sie nicht nur “unsere” Politiker, Medien, Wissenschaft, viele Universitäten, Kirchen, Konzerne und Konzern-Arbeitsplätze, sondern durch massive Gehirnwäsche auch den Geist und die Seele der blinden Bevölkerungen weltweit besitzen.

Sie wollen die ganze Welt besitzen und ausnutzen, um uns in unaussprechlichem Chaos zu zerstören – dann  um die Überlebenden uns in ihrem Bild im Namen ihres Herrn: Satan / Lucifer, wieder aufzubauen.
Sie haben ein Werkzeug zur Verfügung, so mächtig, allgegenwärtig, so böse, dass wir es uns kaum vorstellen können:

In seiner Abschiedsrede an die Amerikaner im Jahr 1961, führte Präs. Eisenhower ein Konzept ein, das bis dahin unbemerkt war: den militärisch-industriellen Komplex, bestehend aus den vielen US-Waffen- Konzernen – und bestochenen Politikern.

 Ich hatte am 12. November 2012 einen Beitrag auf den militärisch-industriellen Komplex (MIC). Die The New York Times 4 Nov. 2012 hat geschrieben: Die USA sind eine Kultur des ständigen Hasses und des Krieges auf Grund der militärischen industriellen Komplexes.

Der Führer des MICs ist die Rand Corporation, die ich im Jahr 2008 beschrieben habe.

 Prison Planet 16 Dec. 2010  hat geschrieben:   Dem Journalisten und Autor, Alex Abella, wurde exklusiver Zugang innerhalb der RAND Corporation gewährt, um ihre Archive zu sehen. Was er entdeckte, sei ein Komplott von verrückten Wissenschaftlern, Verhaltensforschern und Generälen, die beabsichtigen,  den 3. Weltkrieg  zu starten und die amerikanische Bevölkerung dabei zu schröpfen. Er ist nun überzeugt, dass diese streng geheime Denkfabrik die Drahtzieherin der amerikanischen Regierung seit mindestens 60 Jahren sei. Die RAND erweiterte letztlich ihre Tätigkeit auf Politik, Wissenschaft, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften und sei eng mit den Ford, Rockefeller und Carnegie-Stiftungen verknüpft. RANDs Entscheidung in den 50er Jahren, die Welt zu einer neuen Weltordnung umzugestalten, habe alles verändert. RANDs ultimatives Ziel sei es, Technokraten jeden Aspekt der Gesellschaft bei der Verfolgung einer Eine-Weltregierung, die unter “der Herrschaft der Vernunft”  verwaltet werden solle,  regieren zu lassen, eine rücksichtslose Welt, in der Effizienz König und die Menschen wenig mehr als Maschinen seien.  RAND-Forscher meinten, wenn 10 Millionen Amerikaner einen Atomkrieg überlebten, sei der Krieg gewonnen.
Abella stellt fest, wie RAND die Vereinten Nationen als Vorlage für eine Weltregierung sehe, und zwar solle eine neue Organisation, die von den USA kontrolliert werde, schließlich die UNO ersetzen und zur de-facto Weltregierung werden, weshalb RAND-Forscher wie John Williams atomare Präventivschläge gegen die Sowjetunion befürwortete. Rand fördert kaltblütig Völkermorde.
Abella notiert, dass der inszenierte Angriff  im Golf von Tonkin und die geplante Operation Northwoods falsche Flagge-Operationen seien, die beide  zunächst in RAND Dokumenten vorgeschlagen würden

Nun hat die “Veterans Today”  einen tieferen Einblick in dieses MIC und die Kriegsherren dahinter veröffentlicht. Sie nennt sie die Chasaren der Londoner City.
NB: Die London City Bankster Chefs sind genetisch Ashkenazi Juden – durchaus keine Chasaren, die Angehörige eines Turken-Volkes, das  etwa 900-1200 im Kaukasus existierte, waren. Sie konvertierten zum Judentum. Die Aschkenazis haben männliche jüdische und europäische weibliche Gene – aber ihre Elite hat die jüdische Talmud-Herrenvolks-Religion  mit shabbatäer-frankistischem Satanismus gemischt. Die Phrase Chasar statt Aschkemazi wurde vom jüdischen Autor, Arthur Koestler, erfunden, um  Juden von den Verbrechen der ashkenazi-jüdischen Rothschilds zu trennen. Heute  wird “Chasar” verwendet, um zu vermeiden, die schrecklichste aller Schmähungen: “Antisemit”, auf sich zu lenken!

city-of-london_small Veterans Today 6 Dec. 2015: Die Volksvertreter haben nicht nur daran versagt,  die Nation vor Angriffen von außen  zu schützen, sondern lassen sich heimlich von einem fremden Eindringling verführen, das Tier-Kind  der City of London Chasaren-Mafia, des weltweit  mächtigsten Verbrecher-Syndikats, dem sie als ihrem Meister dienen.

Die wenigen Auserwählten haben Kongress, alle US-Rechtsstaatlichkeit, internationalen Gesetze zerkleinert und sind in der Lage, auch weiterhin massive Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu begehen.
Kommentar: Laut der  falschen 2. Verfassung von 1871 sind die USA  eine Aktiengesellschaft unter der London City

Um dies tun zu können, mussten sie am 11. Sept. 2001  Amerika angreifen  und dann alle amerikanischen Geheimdienste und die Strafverfolgungsbehörden in einer großen Einheit, Department for Homeland Security (DHS), konsolidieren.
Diese Chasaren-Führungskräfte neigen dazu, sich auf Meuchelmorde an denjenigen, die sie sich wünschen,  zu erobern oder zu zerstören, einzulassen. Die geheime Schattenregierung “Secret Shadow Government (SSG)”  ist die ultimative Form des Faschismus.
Die wenigen Auserwählten sind auch die Spitzen-Macht-Agenten und Leiter eines geheimen weltweiten okkulten Netzwerks, das geheime Hohe Freimaurerei und andere verwandte Gesellschaften verwendet.

Die Wenigen Auserwählten haben Kontrolle über den grössten Teil des US-Militärs.

All dieser inszenierte Terror dient zwei Hauptzielen:
1) Den Massen
für die israelisch-amerikanische Terror-Maschine, die durch die wenigen Auserwählten gelenkt wird,  Angst ins Unterbewusstsein einzujagen,  um  Unterstützung für ausländische Angriffskriege zu schaffen.
2) Um die Waffen der amerikanischen Gesetz-Treuen zu beschlagnahmen. Die Wenigen Auserwählten  wissen, dass sie nie in der Lage sein werden,  ihre globalistische NWO– Agenda durchzusetzen, solange die Amerikaner bewaffnet bleiben und die weltweit größte Armee haben.

Veterans Today 13 Dec. 2015Kein Krieg  wird offiziell erklärt, alle US-Truppen sind entweder vermarktet und in geheime Sklaverei rekrutiert oder als Einweg-Söldner angeheuert, um geopfert zu werden, um zu verhelfen, die globalistische NWO Agenda der wenigen Auserwählten zu erlangen, die wirklich die Dinge lenken und sich hinter so genannter “nationaler Sicherheit” verstecken.

Alle  Kriege sind manipuliert, sollen jedoch nie gewonnen werden sondern immer andauern, wobei andauernde Märkte  oder mehr Waffen und Nachschub ermöglicht werden.

Diese extreme Macht wird durch ihre Drehtür-Kontrolle über das US-Militär-Oberkommando und ihre Fähigkeit, menschlichen Kompromiss und Steuerung zu kaufen, zu bestechen, und fast jedes einzelne Mitglied des US-Kongresses, der Verwaltung und der US-Regierung  zu kontrollieren.

Nach dem 2. Weltkrieg war der riesige US-MIC imstande,  so viel Macht und politischen Einfluss anzuhäufen, dass er Amerika in ein  Imperium umgestalten konnte, das  militärisch  aggressionssüchtig in aller Welt ist. Der MIC teilt seinen ausufernden neuen Reichtum mit den Politikern, die  ihre bösen Vorhaben unterstützen.

General Smedley Butler behauptete, dass er endlich herausgefunden habe, dass das US-Militär  als Vollstrecker für die grossen Konzerne verwendet werde.
Ja,  die US-Militär-Maschine  verwendet Krieg, um rechtmäßige Eigentümer von ihren Öl- und natürlichen Ressourcen zu verdrängen, die dann zu den Großunternehmen, die der Chasaren-Mafia zugeordnet sind, geschleust werden.

Ikhazar mafia2nsider haben all dieses  herausgefunden, wie Amerika von der Chasaren-Mafia (KM) City of London Geldmacht gekapert wurde, die   zionistische Marionetten verwenden,  und sie liessen es an diejenigen, die diese Informationen mit anderen  teilen wollen, durchsickern. Momentan ist die Stelle, wo Sie die besten Informationen über all dies  bekommen,  Veterans Today.

Die Chasaren-Mafia benutzt die  die folgenden Methoden:
1> Falsche-Flaggen-Terror im Inneren Amerikas mit echten MK-Ultra gedankengesteuerten Schützen  und vielen gut bezahlten beruflichen Krisen-Schauspielern im Hollywood-Stil
2> Permanenter “Krieg gegen den Terror“.
3Manipulation amerikanischer Soldaten zu Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Dieses  erzeugt einige  seelenlose reine Psychopathen, die von der Geheim Shadow Government verwendet werden können.
4> Verwendung von US-Soldaten als Kanonenfutter, um riesige Kriegsgewinne zu machen  schwächt das amerikanische Rückgrat sowie den  amerikanischen Geist –  und erleichtert die Zerlegeung der USA.
Um ausreichend junge Amerikaner zu motivieren,  müssen sehr böse Feinde geschaffen, ausgebildet, versorgt und bezahlt werden.
5> Chaos, Krieg und Tod müssen in der ganzen Welt erstellt werden. Dies ist eines der Hauptziele der Mafia, die von Insidern als globalistische NWO-Kabale gilt. Sie haben eine uralte böse Agenda, um  90% der Welt-Bevölkerung verschwinden zu maintain_humanity-georgia-guidestoneslassen, was im Schreiben und in Stein aufgezeichnet ist. (Georgia Guidestones – rechts)
6> Konsolidierung aller amerikanischen Polizei und das  illegitime, illegale, verfassungswidrige Ergreifen der Kontrolle durch die Einrichtung von DHS als die persönliche Geheimpolizei der Chasaren-Mafia.
7> Mit Militarisierung der ADL-ausgebildeten amerikanischen Polizei gegen terroristische Kräfte und Mörder (alias “schiesst sie tot” für geringfügige Verstöße).
8> Beschlagnahme und Konsolidierung aller Medien als ihre eigenen kontrollierten  wichtigen Medien im Besitz von 6 Medienmogulen, die  mit der Chasaren-Mafia eng verbunden sind.

.

.

.

 

Quelle: http://new.euro-med.dk/20151216-der-militar-industrielle-komplex-der-pferdefuss-des-teufels-hinter-dem-krieg-gegen-terror3-weltkrieg.php

Gruß an die Erwachenden

Der Honigmann

.

 

 

 

Read Full Post »

Die vielfältigen Mechanismen der Manipulation Strategien globaler Kontrolle


….dieser Beitrag erschien schon einmal am 18. Jan. 2014

Von Traugott Ickeroth

Vielen ist überhaupt nicht bewußt, wie vielfältig und subtil die Mechanismen sind, welche dazu dienen, die Masse zu beeinflussen und dadurch zu beherrschen und zu kontrollieren. Im folgenden Artikel werden wir einige Aspekte dieser Mechanismen aufzeigen und analysieren.

Der Wunsch nach Kontrolle basiert auf dem Wunsch oder dem Willen zur Macht. Dieser entspringt dem niederen Selbst oder Ego. Diese logische Folgerung weist darauf hin, daß absichtliche Manipulation von negativen Mächten ausgeht; auf unterbewußter Ebene ist die Intention zumindest fraglich. „Geld regiert die Welt.“ Aber wer regiert das Geld, was nichts anderes ist als materialisierte Energie? Und wer regiert diejenigen, die das Geld regieren? Wir werden später darauf zurückkommen.

Zunächst zu den offensichtlichen Mechanismen. Die Kontrolle der Masse ruht auf sechs Pfeilern, nennen wir sie die sechs freimaurerischen Säulen:

1.) Psychologische Bewußtseinskontrolle durch die Religionen

Erzeugen von Ängsten wie ewiger Verdammnis, Komplexen (Gott sieht alles!) und Schuldgefühlen z. B. bei Sexualität oder, je nach Religion, Fatalismus oder Fanatismus.

2.) Kontrolle durch die Massenmedien

Fixierung und Einengung des Bewußtseins auf die dreidimensionale „Realität“ und infolge die Erzeugung mentaler Formen von Konsum und Materialismus; Kontrolle von Presse, Rundfunk, Fernsehen durch Kontrolle der Nachrichtendienste; das Volk bekommt nur zuvor zensierte Information; Überwachung von Telefon, Fax, Internet und allgemeinem Datenfluß (siehe die Schily’schen Gesetzt zur Kommunikationsüberwachung oder der „Patriot Act“ in den USA).

Der erwachte, freie Spirit kennt weder den Wusch nach Kontrolle, noch wird er zulassen, daß er selbst kontrolliert wird. Die folgenden Aspekte der Kontrolle beziehen sich natürlich auf Erwachsene, nicht auf Kinder oder geistig Behinderte. Wenn wir z.B. sehen, daß ein Kleinkind mit einer Rasierklinge spielt, nehmen wir diesem dieselbe ab, daß es sich nicht verletzt.

Zunächst zu den offensichtlichen Mechanismen. Die Kontrolle der Masse ruht auf sechs Pfeilern, nennen wir sie die sechs freimaurerischen Säulen:

1.) Psychologische Bewußtseinskontrolle durch die Religionen

Erzeugen von Ängsten wie ewiger Verdammnis, Komplexen (Gott sieht alles!) und Schuldgefühlen z. B. bei Sexualität oder, je nach Religion, Fatalismus oder Fanatismus.

2.) Kontrolle durch die Massenmedien

Fixierung und Einengung des Bewußtseins auf die dreidimensionale „Realität“ und infolge die Erzeugung mentaler Formen von Konsum und Materialismus; Kontrolle von Presse, Rundfunk, Fernsehen durch Kontrolle der Nachrichtendienste; das Volk bekommt nur zuvor zensierte Information; Überwachung von Telefon, Fax, Internet und allgemeinem Datenfluß (siehe die Schily’schen Gesetzt zur Kommunikationsüberwachung oder der „Patriot Act“ in den USA).

3.) Kontrolle durch Bildungssysteme

Immer mehr Wissen über immer weniger; Beeinflussung durch Lehrpläne, Verlust des holistischen Weltbildes, Fachidioten an Universitäten, dadurch (im Okzident) Verankerung einer liberalen „aufgeklärten“ Weltanschauung, Sakrilegisierung vermeintlicher Tatsachen (Relativitätstheorie, thermodynamische Grundsätze); im Orient Kontrolle durch fehlende oder mangelhafte Bildungseinrichtung (Wissensentzug).

4.) Kontrolle durch die Banken

Schaffung von finanzieller Abhängigkeit mittels Zins und Zinseszins, von Einzelnen wie von Staaten – ein verschuldeter Staat kann niemals souverän sein, da er dem Diktat des Gläubigers unterliegt; fast alle Staaten und viele Privathaushalte sind hoch verschuldet.

5.) Kontrolle durch die Judikative

Symbol des Paragraphen ist die Doppelschlinge (§), die Abbildung eines historischen Holzkonstrukts, welches schwarzafrikanischen Sklaven um den Hals gelegt, und beim Vorder- und Hintermann verbolzt wurde. Paragraphen sind grundsätzlich nur für Sklaven. Die grauen Eminenzen selber schützen sich durch „Immunität“ vor ihren eigenen Gesetzen, mit welchen sie andere binden …

6.) Kontrolle der Energiewirtschaft

Blockieren von revolutionierenden Innovationen auf allen Ebenen durch Erwerb von Patenten; daher Zurückhalten von freier Energie, medizinischen Nova etc.; wenn der Menschheit freie Energie zugänglich gemacht werden würde, wäre es praktisch unmöglich, sie länger zu beherrschen.

Die ersten drei Säulen dienen primär der Beherrschung des Geistes oder psychischen Wesens, der Unterdrückung der spirituellen Natur des Menschen, „purusha“ in der vedischen Terminologie. Die drei letzten Säulen fungieren letztlich zur Kontrolle der materielle Natur, „prakriti“.

Es gibt aber eine Reihe weiterer Manipulationstechniken, welche subtiler sind, oder durch unsere derzeitigen technischen Möglichkeiten erst jetzt akut werden.

Die Oszillationen im physischen Raum werden bestimmt durch höchst plazierte Symbolik. So war es während des Nationalsozialismus Pflicht, in den Beamtenstuben ein Portrait Hitlers aufzuhängen; gleiches galt für die privaten Haushalte. Das Bild sollte möglichst hoch und als einziges an der Wand hängen. Gleiche Bestimmung erließ Stalin, respektive jeder Diktator. Ebenso kämpfen in den westlichen Städten die Firmen um den besten (höchsten) Platz zur Errichtung ihrer Symbole. In vielen deutschen Städten ist der Mercedesstern höher plaziert als die Logo der Konkurrenz, teilweise sogar der Kirche. In ländlichen Gebieten gilt gleiches für eine „Fastfoolkette“.Dies ist nicht bloße Reklame; dies ist die okkulte Beherrschung des Raumes.

Desweiteren wird mit Audio- und Videoinformationsträgern Einfluß auf unser Denken, Fühlen und damit Handeln genommen. Z. B. die zwei bis drei Reklame-Frames, welche inzwischen in viele Filme eingearbeitet wurden. „Le dieu“ Mitterrand, 33° Frm., wurde dabei überführt, wie er rechtswidrig solche Manipulation für Wahlpropaganda einsetzte. (hatte aber wie bei der Schwarzgeldaffäre des Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. h.c. Dr. H. Kohl keine juristischen Konsequenzen) Das Auge bzw. das Wachbewußtsein nimmt die Propaganda nicht wahr, wohl aber das Unterbewußtsein, welches auch auf subliminale Werbung oder satanischen Botschaften auf vielen Tonträgern reagiert. Diese unhörbaren Einspielungen werden nicht nur bei Rock-, Pop- oder Heavy Metall-CD‘s unterlegt, sondern dies geschieht sogar bei Klassik und „New-Age“-Musik, da gerade diese Zielgruppen a) sensitiver reagieren und zudem, da im allgemeinen mehr nach dem Licht streben als die relativ unbewußte Masse, durch eben dieses Kriterium von den Dunkelmächten mit vorrangiger Priorität „bearbeitet“ werden müssen. Igor Smirnov, Mitglied der Moskauer Akademie für Medizin, wurde von der „Moskau News“ gefragt, ob mittels unterschwelliger Manipulation ein bestimmter Mensch dazu gebracht werden kann, einen bestimmten Politiker zu wählen: „Ja, das ist grundsätzlich möglich. Und es ist nicht besonders schwierig.“

Auch über die lebenswichtigen Medien Luft und Wasser werden wir manipuliert, wie wir durch Dr. med. Barbara Hendel und Peter Ferreira erfahren:

„Die Aufbereitung von Trinkwasser mit Chlor und Fluor birgt eine weitere Gefahr. Chlor verursacht ein unnatürlich isoliertes Frequenzmuster, dessen Dissonanz dazu führt, materielle Denkstrukturen in unserem Gehirn zu fördern. Der Wissenschaft ist seit rund 70 Jahren bekannt, daß Natriumfluorid eine ganz bestimmte Region des Gehirns schädigt, in der der individuelle Behauptungswille angesiedelt ist. Dieser wird durch fluorhaltiges Wasser und [raffiniertes] Salz auf lange Sicht zum Erliegen gebracht. Wenn man sich vorstellt, daß Menschen über 30 Jahre hinweg regelmäßig chloriertes Wasser und fluoriertes Kochsalz zu sich nehmen, dann brauchen wir uns über die immer häufiger anzutreffenden willenlosen Materialisten in unser Gesellschaft nicht zu wundern.“

Dr. med. Barbara Hendel und Peter Ferreira: „Wasser und Salz“

Die Luft wird ebenso als Informationsträger im negativen Sinne durch Chemtrails mißbraucht. Die Aluminium- und Bariumpartikel sowie Äthylenedibromide und Streptomyzin, welche definitiv von verschiedenen unabhängigen Laboratorien nachgewiesen wurden, haben einen signifikanten Einfluß auf unsere Gesundheit. Nachgewiesen wurden Erkrankungen der Atemwege, Kopfweh, Schwächegefühl. Wir vermuten bei längerfristigem Einsatz eine Schädigung des vegetativen Nervensystems. Patentiert wurde das Gebräu von zwei US-Biowissenschaftlern (angeblich) zwecks stratosphärischer Reduktion der globalen Erwärmung (Welsbach-Patent, die Umwandlung von Wärme in Licht und weiter in Infrarotstrahlung) für Hughs Aerospace. Unter besagtem Vorwand werden diese Chemikalien dem Kerosin beigemischt… Selbst wenn diese Technologie nur „Wettermanipulation“ bezweckt, folgt bei intensivem Versprühen nach den stundenlang am Himmel hängenden breiten, diffusen „Kondenzstreifen“ ein verhangener, milchig-gräulicher Himmel und in der Massenpsyche Niedergeschlagenheit. Warum diese Praktik von den Massenmedien verschwiegen wird, ist undurchsichtig, vielleicht wird auch hier mit Gedankenkontrolle gearbeitet, im Sinne eines Reflektoraufbaus durch besagte Aluminiumteilchen. Nur welche Frequenzen sollen reflektiert werden? Jedenfalls sollte die vorhandene Nichtinformation uns alle stutzig machen.

Die deutsche Firma „FLIR Systems“ (Foreward Looking Infrared System) entwickelte Infrarotkameras bzw. Infrarotstrahler, welche an einem Hubschrauber befestigt in der Lage sind, über Städten bestimmte Frequenzen auszusenden, die mit unseren körpereigenen Frequenzen in Resonanz treten und Kopfschmerzen, Aggressionen oder Müdigkeit auslösen können. Dies wird laut Barbara Thielmann hauptsächlich in den USA betrieben, aber auch in Deutschland kommt diese Methode der Massenmanipulation anscheinend immer häufiger vor.

Nun gibt es aber eine weitere Reihe subtiler Mechanismen, die wir nicht so schnell durchschauen. Eine der Technologien ist nach diversen Autoren die Modulierung der Fernseh- und Computerfrequenzen, welche eine Lähmung unseres Denkens bewirkt. Insbesondere die Handy-Frequenzen, mehr noch die D1 und D2 Verteilerstationen senden jene Wellen, welche einen gewaltigen, gleichzeitig weitgehend unbekannten Einfluß auf das Bewußtsein und Denken der Menschen haben. (von den direkten körperbezogenen Schäden wie Übelkeit, Kopfschmerzen etc. abgesehen) Der kürzlich verstorbene Journalist Jim Keith und andere behaupten, daß die immer flächendeckenderen Sendemasten der vielen Mobilfunknetze eine konstante Hintergrundfrequenz aufbauen, durch welche der Äther mit energetischen Mustern engraphiert wird, um eine subtile, schleichende Manipulation über die Hirnströme zu erreichen.

Hodapp/Rinkenbach ergänzen:

„Eine erste unabhängige Gesundheitsuntersuchung zur Strahlung von Mobilfunksendern in der Schweiz kommt zu erschreckenden Ergebnissen. Danach sollen die Mobilfunksender die gleichen Pulsfrequenzen benutzen, wie sie von Gentechnikern zum Öffnen und Manipulieren von Zellen verwendet werden. Damit wäre zu befürchten, daß durch den flächendeckenden Mobilfunk bald auch eine großflächige Erbgutveränderung ausgelöst werden kann…“

Den gepulsten Frequenzen der Mobilfunksendeanlagen werden angeblich subliminale Botschaften einmoduliert, aber wie lauten diese?

Ebenso nimmt es Wunder, daß vor einiger Zeit sich in Australien eine farbige Menschenmenge zusammenrottete, und Weiße angriff und zusammenschlug. Wenige Zeit später rotteten sich Weiße zusammen, die auf Farbige losgingen. Und beides scheinbar aus heiterem Himmel. Sehr merkwürdig. Wir kennen die wirklich Ursachen nicht, möchten aber vorschlagen, daß wir solche Phänomene aufmerksam beobachten sollten. Es gibt Leute, sogar Insider, die behaupten, daß die Geheimdienste über Technologien verfügen, die unserem jetzigen offiziellen Kenntnisstand 20, manche meinen sogar 50 Jahre voraus sind.

Dann ist natürlich noch das HAARP-Projekt (‚High Frequency Active Auroral Research Program‘). Wer meint, daß die Antennenanlage in Anchorage/Alaska die einzige auf unserem Planeten ist, irrt gewaltig. Es gibt deren über 20. Durch Bombardierung der Ionosphäre mit extrem niedrigen Wellen werden diese auf riesige Gebiete reflektiert. Diesen Wellen kann man Botschaften unterlegen. Zugegeben wurde die Engraphierung mit Wagners Walküre. So konnte man in einem bestimmten Gebiet Kanadas plötzlich Musik hören, aus dem Nichts sozusagen. Wir sollten uns daher nicht wundern, wenn plötzlich aus dem (heiteren) Himmel die Stimme „Gottes“ auffordert „konsumiere“(wäre zu lapidar),„liquidiert alle Islamisten“ oder, nun ja, jeder kann sich was ausdenken… Wobei dies noch der harmloseste Einsatz dieser Technik ist. Die vielfältigen Möglichkeiten reichen über die Zerstörung von Fernmeldesystemen über die Zerstörung jeglicher elektronischen Geräte bis im Extremfall zur Vernichtung jeglicher Lebewesen. Die militärische Nutzung ist ein gruseliges Kapitel für sich. Die Frage hier ist, wie die Zivilbevölkerung mit dieser elektromagnetischen Strahlenwaffe bearbeitet wird. Manche vermuten in HAARP die Ursache für einen Brummton, den immer mehr Zeitgenossen hören.

Desweiteren ist das Phänomen der Implantate nicht mehr zu leugnen. Hunderte Menschen wurden inzwischen explantiert, ebenso sind Implantate der unterschiedlichsten Arten auf Röntgenbildern, Sonographie und CT deutlich zu erkennen. Diese Information erscheint natürlich nicht in den Massenmedien, eben darum, weil diese zensiert sind. Durch nahezu unzählige Regressionsanalysen wurde eindeutig festgestellt, daß hierin nicht ausschließlich fremde Intelligenzen, sondern auch, manchmal in Kooperation [!], irdische Mächte, allen voran Geheimdienste und Gruppen innerhalb des US-Militärs darin verwickelt sind. Positive Entitäten hätten uns zum Schutz gegen diese psychoelektronische Kriegführung ätherische Implantate gesetzt; es gibt also nicht nur Implantate von Negativen. Letzteres können wir natürlich nicht verifizieren, weisen es aber auch nicht als Unsinn zurück. Da versucht wurde und wird, diese Tatsachen geheimzuhalten, liegt es nahe anzunehmen, daß auch hier Manipulation/Kontrolle im Spiel ist. Was die irdischen Implantate betrifft, sind Versuchsreihen am laufen, um im Rahmen der „Neuen Weltordnung“ die gesamte Menschheit (eventuell durchs Zwangsimpfungen nach einem „Terrorschlag“ mit biologischen Waffen) zu implantieren. Diese dienen nicht nur zur Speicherung von Daten, es sollen sogar Befehle auf Implantate geladen werden können. Es ist stark anzunehmen, daß diese technologischenEntwicklungen in den Geheimlaboratorien der MK-Ultra entwickelt wurden.

„Und es [das Tier] macht, daß sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.“

Offenbarung des Johannes, 14, 16–18

Neben kollektiven Manipulationsmechanismen gibt es auch Techniken, ein Individuum völlig zu beherrschen: Mind-Kontrol (MK). Ungeheuerliche Enthüllungen gelangen Cathy O`Brien und Brice Taylor. Sie gehören zu jenen Opfern, welche eine CIA-Bewußtseinskontrolle lebend überstanden und ihr Erinnerungsvermögen mit fremder Hilfe wiedererlangt haben. Trotz einer fast flächendeckenden Kontrolle der Massenmedien gelang es einem relativ kleinen Personenkreis, diese für viele unglaubliche Information an die Öffentlichkeit zu bringen. Bei ihnen wurde im Rahmen des Projektes Monarch (Teilbereich des MK-Ultra) eine MPD (Multiple Personality Disorder) erzeugt, eine Dissoziation der Persönlichkeit mit Abspaltung weiter Gedächtnisinhalte mittels Traumata, Drogen, spezifischen elektromagnetischen Wellen (psychotronischen Impulsen) und Hypnose. Codename dieser Sklavenzüchttechnik ist „Harmonics“,quasi jemanden mit einem fremden Willen zu harmonisieren. Tatsächlich konnten mittels dieser Methode bereits Zehntausende Sklaven abgerichtet werden. Die Geheimdienste bedienen sich solcher Schläfer als Attentäter; sie können jedweden Auftrag/Terroranschlag ausführen, zu welchem sie zuvor programmiert wurden. Natürlich wissen diese selber nichts davon. Auslöser kann ein bestimmtes Wort bei einem Telefonanruf sein, ein Bild oder sogar ein Geruch. Solche Personen behaupten meistens, daß sie „Stimmen in ihrem Kopf“ gehört haben wollen. (Hinckly, Asahara, A. Lindt-Mörder, Mark David Chapman …) Letzterer wurde zum Dakota-Building gefahren, wo er sinnlos herumstand, und nicht wußte, was er tun sollte. Ein Spaziergänger gab ihm en passent ein Buch (Der Fänger im Roggen). Unmittelbar danach erschoß er den plötzlich aus dem Gebäude tretenden John Lennon. Später gab er an, zu diesem Zeitpunkt permanent Stimmen in seinem Kopf gehört zu haben: „Tu es, tu es …“ Übrigens: Später freigegebene FBI-Akten belegten, daß Lennon kontinuierlich observiert wurde … Das Programmieren einzelner zu bestimmten Zwecken ist eine Sache. Die Andere Frage, welche sich die Schattenregierung gegenübersah ist eine andere: Wie manipuliere ich die breite Masse?

Es fragt sich abermals, wie die Botschaften, mit denen wir geschwängert werden, lauten? Vielleicht ähnlich wie im Film „Sie Leben“ von John Carpender: Gehorche! Konsumiere! Schlafe! Diese Botschaften können ebenso durch Satelliten oder Anlagen wie das HAARP-Projekt in unser Unterbewußtsein installiert werden. Die mit bestimmten Frequenzmustern bestrahlte Ionosphäre reflektiert dieselben und diese scheinen Einfluß auf unsere Gehirnwellen und unsere Hypophyse zu haben. Manche vermuten, daß zur Steigerung der Effizienz zusätzlich biochemische Vorbereitungen oder Ergänzungen notwendig sind, Rezeptoren in dem bereits erwähnten kondensartiger Fallout der Chemtrails, welche zusätzlich das Bewußtsein trüben. Diese ganze Palette psychotronischer Systeme läuft unter dem militärischen Oberbegriff „Non Lethal Weapons“, „Nicht tödliche Waffen.“

Hier ist größte Vorsicht geboten. Viele Fakten sind bekannt, denn wir verfügen über ausreichende Literatur; alleine ist die Masse nicht bereit, sich mit dieser Art von Bedrohung auseinanderzusetzen. Zumindest sollte man die leicht zu durchschauende Manipulation erkennen und abwehren können. Vor vielen Jahren sagte z.B. der ehemalige Kriegsminister Wörner: „Ja, er wäre für Gleichberechtigung; Frauen sollten auch die Chance haben…“ Er benutzte die Vokabel „Gleichberechtigung“ und „Chance“ als positiven Aufhänger für ein negatives Vorhaben. Wir können genauso gut positivieren: Ja, Für Gleichberechtigung, Männer sollten nicht mehr zu Mord dressiert werden … Achten Sie auch auf die Wortwahl: Kampf den Drogen, Kampf dem Terror… Hier wird das Bewußtsein auf Kampf, Drogen und Terror fixiert. Die Psychologie weiß längst über die verheerenden Wirkungen solcher Suggestionen. Als der Verfasser im Gefängnis arbeitete um sich mit den Häftlingen sportlich zu betätigen, verschwanden einige nach Betreten der Halle sofort wieder in der Umkleide. Der Grund ist simpel: Ein riesiges Transparent hing in der Turnhalle: „Keine Macht den Drogen“.Die haben das gelesen oder auch nur die Schwingung empfangen und gemerkt, daß sie heute noch keine Tüte (oder sonst was) durchgezogen haben. So funktioniert das. Und das wissen unsere Oberen ganz genau…. Davon abgesehen wird durch die Fixierung auf das Negative (Krieg, Terrorismus etc.) unser Bewußtsein mit Angst konditioniert, so sehr, daß wir uns psychisch zusammenziehen, quasi emotional verhärten oder panzern. Dies hat eine Blockierung der Vitalität, des Energieflußes bzw. der Lebensenergie zur Folge, (nach W. Reich ist das sogar die Ursache von Krebs/DOE), ganz zu schweigen von einer Öffnung gegenüber den hochfrequenten Schwingungen der reinen Liebesenergie oder einem supramentalen Bewußtsein. Natürlich sollten wir die Euphemismen (Verharmlosungen, Beschönigungen) durchschauen, mit welchen ununterbrochen gearbeitet wird: „Kolateralschäden“ (für blutige Massaker unter Zivilisten), „gefallene Soldaten“ (unter unsäglichen Qualen nach drei Tagen ohne Hilfe mit zerfetzten… verblutet), „Entsorgungspark“ (Mülldeponie), „Gesundheitswesen reformieren“ (mehr bezahlen, weniger Leistung) etc. Sie finden sicher selber jede Menge Verdrehungen.

Oder, sehr beliebt bei Geheimdiensten, ist das sogenannte „Limited Hangout“,ein „Begrenztes Eingestehen“,wie die Vorfälle in Abu Ghraib: „Ja, hier haben einzelne über die Stränge geschlagen.“ Das Problem wird reduziert, verniedlicht: Tatsache ist, und davon wollte die Italienerin berichten, was tatsächlich im Irak Sache ist, so daß auch sie eiskalt liquidiert werden sollte, daß es in nahezu allen US-Gefängnissen physische, psychische Folter und Mord an der Tagesordnung ist, ja, viele Indizien deuten sogar darauf hin, daß die oberste Führung (Angriffskriegsminister Rumsfeld) diese angeordnet hat. (Vielleicht wollte sie auch sagen, was ihr Frau Sajida Tuffah, Ehefrau von S. Hussein berichtete, als sie ihren Mann April ’04 im Gefängnis besuchen wollte: „Das ist doch gar nicht mein Mann..!“)Doch diese Honoratioren näher zu betrachten, ihre Logenzugehörigkeit, ihren Lebenswandel zu untersuchen, wäre das gefährliche und undankbare Thema eines weiteren Artikels.

Daß wir belogen und betrogen werden, fällt immer mehr Menschen auf. Lügen werden nicht nur zwischen Wahrheiten oder Halbwahrheiten versteckt/getarnt, sondern große Lügen werden so oft und dreist wiederholt, daß jeder anfängt, sie zu glauben. Immer deutlicher wird, daß z. B. die Mondlandung gespielt wurde. Es geht weiter über unsere antroposophischen Paläo-Geschichte, geht über das Blockieren Freier Energie, die Verwendung Euklid’scher Mathematik, dem Verabreichen von „chemischen Keulen“ im Krankheitsfall bis zu den denaturierten und genmanipulierten Lebensmitteln. Wir haben versucht, eine Chronologie in unseren beiden Bänden „IM NAMEN DER GÖTTER“ aufzuarbeiten, und eine andere Lesart der Geschichte anzubieten.

Es gibt Menschen, die an einem Plan zur Kontrolle, an einer Verschwörungstheorie zweifeln, und sich teilweise über diese Vorstellung lustig machen. Erare humanum est. Die Verschwörung ist okkult und subtil, aber gleichzeitig real. Im Rahmen der Dualität ist sie zwangsläufig. „Wer Augen hat zu sehen, der sehe. Wer Ohren hat zu hören der höre.“ Wer sieht und hört, für den ist sie offen-sichtlich. Manche scheinen den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Selbst wenn man die Geheimsprache und Symbole der verantwortlichen nicht kennt, so muß doch jedem normal denkenden Menschen auffallen, daß etwas auf unserem Planeten nicht stimmt! In größerem Maßstab gesehen ist es ein „kosmisches Komplott“,oder, exakter definiert, es ist schlicht die (Selbst)-Organisation der negativen Mächte im Kontext des Kampfes der beiden Polaritäten Licht und Finsternis. Ein konzertierter, systematischer Plan ist deutlich durch die Geschichte zu erkennen. Will man ein Spiel gewinnen, müssen die Spieler Strategie und Taktik entwickeln, logischerweise ihre Kräfte konzentrieren. Die „Organisation“ muß sich zurUnterdrückung und Abwehr des Lichts auf die wesentlichen Punkte zwangsläufig fixieren. Es wäre also mehr als merkwürdig, würden die Dunkelmächte es nicht tun, würde eine „Verschwörung“ nicht existieren! Sie sind dunkel, aber nicht dumm.

Ein kurzer Blick auf diverse Firmenlogo gibt deutlichen Hinweis auf die Logenzugehörigkeit; Insider können sogar die spezielle Bruderschaft herauslesen, während der Normalbürger z. B. im Symbol des Petroleumkonzerns DEA nur ein Kopf mit Strahlen sieht. Von der Pyramidenspitze überwacht der große Bruder auf 13 Strahlen die unbewußte Masse … Immer noch werden Satellitenschüsseln mit dem Aufdruck „Sat-An“ produziert; gleichzeitig wundert man sich, warum Kinder und Jugendliche durchknallen und mit Uzzis auf Lehrer, und was sich sonst noch so bewegt, losballern. Oder der Eurotower in Frankfurt. Zwischen den zwei mal drei Buchstaben vorne und hinten verbleiben drei Buchstaben in der Mitte: O.T.O. Wer hat die Kontrolle über die aufoktroyierte Währung? Das Schild mit dem Namen ist zusätzlich eingerahmt von zwei mal sechs Pentagrammen; das Schild selbst ist blaugelb, den traditionellen Farben der Rothschild-Dynastie. Wen wundert’s, hat doch die Prieuré de Sion die Gründung des O.T.O. durch Samuel Mathers beschlossen. Aber dies ist nur ein Detail. Tatsächlich arbeiten fast sämtliche okkulten Bruderschaften und Logen für eine kleine Gruppe von Insidern, welche nahezu die gesamte Kontrolle über unsere Erde anstreben. Daß diese wiederum für fremde Intelligenzen, egal ob innerirdisch, außerirdisch oder astral arbeiten und ihnen dienen, ist zwar momentan nicht zu beweisen, aber anhand einer historisch langen, stichhaltigen Indizienkette naheliegend, ja zwingend. Die Illuminati und Global Players sind lediglich die von diesen Mächten eingesetzten beflissenen Diener, welche im Namen der Götter stellvertretend die Geschicke zu deren Gunsten lenken, jedenfalls solange wir dies zulassen bzw. im Rahmen eines Paradigmenwechsels den Babylonischen Zyklus verlassen und in ein neues Zeitalter eintreten. Solange aber dies noch nicht geschehen ist, bleibt Manipulation der Schlüssel zu Kontrolle und Abhängigkeit.

Die Erde ist ein Spielball gewaltiger kosmischer Mächte um die Vorherrschaft. Im Grunde ist die Manipulation noch viel größer, ja sie hat kosmische Dimensionen. Dies geschah durch die Reduzierung unser vormaligen Zwölferhelix auf eine Doppelhelix, oder der Sperrung von 97% unser Erbinformation, sogenannter„Müll-DNS“,wie PM neulich berichtete. Es gibt sogar mediale Durchgaben die besagen, daß die Zeit als solche künstlich als Hintergrundkulisse auf unserer dreidimensionalen Bühne verankert wurde. Denn wo die Zeit aufhört, fängt das Paradies an. Auf diese Zusammenhänge näher einzugehen wäre ein Kapitel für sich. Letztlich unterliegen wir Maya, wie die Veden die große Illusion bezeichnen, auf welcher wir unser Weltbild aufgebaut haben. Und das ist daß eigentlich größte Geheimnis: Nicht, daß wir von reptiloiden Innerirdischen beherrscht und letztlich kontrolliert werden, wie David Icke behauptet. Das ist nach unserer Recherche zwar eindeutig wahr und tatsächlich ein großes Geheimnis, nicht nur in Dulce, Area 51 oder subtiler in B. Grove. Das wirklich größte Geheimnis ist, daß wir selber Götter sind, Schöpfer-Götter und unendlich mächtig und großartig. Wenn wir das einmal erkannt haben, werden wir uns aus allen körperlichen, geistigen und seelischen Fesseln befreien können. Das ist das Ende aller Manipulation. Lassen Sie uns daher als ersten Schritt bewußt und gemeinsam ins Licht gehen.

gefunden bei: http://www.traugott-ickeroth.com/html/manipulation.html

.

…danke an TA KI

Gruß an den göttlichen Funken in uns

Der Honigmann

Read Full Post »


Am 8. Dezember 2008 in der „Resolution 3/2, preparations for the Durban Review Conference” verabschiedete der UN-Menschenrechtsrat die Durban (II) Follow-up-Konferenz in Genf.

Dies war das Ergebnis der Abstimmung: Ja-Stimmen

Ägypten, Algerien, Argentinien, Aserbaidschan, Bahrain, Bangladesch, Brasilien, Kamerun, China, Kuba, Dschibuti, Ecuador, Gabun, Ghana, Guatemala, Indien, Indonesien, Jordanien, Malaysia, Mali, Mauritius, Mexiko, Marokko, Nigeria, Pakistan, Peru, Philippinen, Russland, Saudi-Arabien, Senegal, Südafrika, Sri Lanka, Tunesien, Uruguay, Sambia.

Nein-Stimmen: Kanada, die Tschechische Republik, Finnland, Frankreich, Deutschland, Japan, die Niederlande, Österreich, Polen, die Republik Korea, Rumänien, die Schweiz, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland.

Enthielt sich der Stimme: Ukraine.

In Anbetracht der überwältigen Anzahl von Diktaturstaaten, die zu Gunsten der Konferenz gewählt haben, finde ich Grund zur Freude, wenn ich an die vielen Minderheiten in diesen Ländern denke – vor allem die Christen, die sehr schwerer Verfolgung, Diskriminierung, ausgesetzt sowie Opfer von Fremdenfeindlichkeit sind. Dennoch sind sie in der Regel die ursprünglichen Völker in den Ländern, die später insbesondere vom Islam, der bisher  mehr als die Hälfte der ursprünglich christlichen Bereiche verschlungen hat, erobert wurden.

Denn das folgende Dokument verpflichtet die Diktaturen zum gütigen Umgang mit ihren Minderheitsgruppen – auch alle ihre Rechte an die Minderheiten abzutreten, die sich so verhalten dürfen, wie sie wollen. Wenn die Diktaturen das nicht zulassen, wird die Mehrheitsbevölkerung verdienen, rassistisch und fremdenfeindlich benannt zu werden  – auch vor internationale Gerichtshöfe geschleppt zu werden und Sanktionen wegen Verstöße gegen Durban II – und noch schlimmer gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen – etwas sehr schlimmes in der “Weltgemeinschaft” – ausgesetzt zu werden.

Durban II hat ins Schwarze getroffen: Heute gibt es nur eine Art von Moral: die Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – was auch immer die beiden Konzepte an Hass gegen unsere veraltete Moral und Kultur beinhalten.

Diese Art von Moral bedeutet aber, dass auch wir durch den Kampf für unsere eigenen kulturellen und religiösen Traditionen straffällig werden – und wir müssen den starken imperialistischen zugewanderten Kulturen weichen – und unsere Kirchen in Moscheen umwandeln (Video).

Denn eine heilige Sache hat die Welt übernommen: Die neue Weltordnung mit ihren  6 Weishaupt-Geboten – oder mit anderen Worten: Der Weltkommunismus – verbreitet durch religiösen / ideologischen Eifer .

Der folgende Text ist ein Auszug aus der Erklärung der Weltkonferenz I. Hier ist die Erklärung II (20.-24. April 2009) gegen Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz (nachher einfach Rassismus) zum Schutz der Afrikaner und Asiaten – so wird gesagt. Es ist das Weltkommunistische Manifest 2009 – Das Glaubensbekenntnis der Neuen Weltordnung.
U.a. die USA, Israel und Deutschlamd blieben aus. Irans Ahmedinejad besorgte ein bisschen Unterhaltung, als er Israel einen rassistischen Staat nannte – und dabei seine eigene Heuchelei sowie die des ganzen Unternehmens zur Schau stellte.

„Wir beobachten mit Sorge das anhaltende und heftige Auftreten von Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit sowie Intoleranz. Ferner dass die Theorien über die Überlegenheit bestimmter Rassen und Kulturen gegenüber anderen Kulturen, die in der Kolonialzeit gefördert und praktiziert wurden, weitherhin in der einen oder anderen Form auch heute noch verfochten werden. Wir bekräftigen die Grundsätze der Gleichberechtigung und die Autonomie der Völker und erinnern uns daran … dass Gleichheit als eine Angelegenheit von höchster Priorität geschützt werden müsse.

Wir erkennen die Pflicht an, rasch, entschlossen und mit geeigneten Maßnahmen alle Formen von Rassismus zu beseitigen. Wir haben uns der Bekämpfung der Geißel des Rassismus und der damit zusammenhängenden Intoleranz gewidmet, … wir verabschieden feierlich die Durban (I) Erklärung und das Aktionsprogramm.

Wir bestätigen die große Bedeutung, die wir auf die Werte der Solidarität, Toleranz, des Respekts und Multikulturalismus legen, die den moralischen Boden und die Inspiration für unseren weltweiten Kampf gegen den Rassismus ausmachen. Wir bestätigen, dass alle Völker und Einzelpersonen eine menschliche Familie ausmachen, reich an Vielfalt.

Jede Doktrin der rassischen Überlegenheit ist wissenschaftlich falsch, … muss abgelehnt werden zusammen mit Theorien, mit denen versucht wird, die Existenz verschiedener menschlicher Rassen zu belegen;

Wir stellen fest, dass der Prozess der Globalisierung eine dynamische Kraft ist. Die ungleiche Verteilung von Wohlstand schafft Rassismus. Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung … erhöhte inter-kultureller Austausch sollten gefördert werden … Nur durch … eine gemeinsame Zukunft …. wird die Globalisierung alle Seiten einschließen und ausgewogen sein.

22. Einige Staaten haben politische und rechtliche Strukturen oder Institutionen, von denen einige geerbt sind und  heute noch leben, aber das entspricht nicht dem multi-ethnischen, multi-kulturellen und mehrsprachigen Charakter der Bevölkerung ... es ist eine Diskriminierung und Ausgrenzung der ursprünglichen Völker;

23. Wir erkennen die Rechte der ursprünglichen Völker an.

26. Wir bekräftigen die Notwendigkeit, der Straflosigkeit für Menschenrechtsverletzungen ein Ende zu setzen.

27. Rassismus ist auf dem Vormarsch, .. durch politische Parteien und Organisationen.

28. Wir erinnern daran, dass die Verfolgung gegen jede identifizierbare Gruppe nach internationalem Recht unzulässig ist, in einigen Fällen kann sie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet werden;

29. Wir verurteilen auf das Schärfste, dass es Sklaverei und sklavereiähnliche Praktiken gibt.

37: Menschen asiatischer Abstammung trugen und tragen weiterhin zum wirtschaftlichen, sozialen, politischen, wissenschaftlichen und kulturellen Leben in den Ländern, in denen sie leben, bei.

48. Wir verurteilen den Rassismus gegen Einwanderer und Stereotypen, die häufig verwendet werden.

49. Wir betonen die Bedeutung der Bedingungen, die zu mehr Harmonie, Toleranz und Respekt zwischen den Migranten und der übrigen Gesellschaft beitragen. Wir legen Wert auf Familienwiedervereinigungen.

55. Wir bekräftigen unser Engagement für den Schutz von Flüchtlingen, Asylsuchenden, Rückkehrern und Binnenvertriebenen, … und die internationale Solidarität und Lastenteilung.

56. Wir erkennen die Präsenz der Mestizbevölkerung von gemischter ethnischer und rassischer! Herkunft in vielen Ländern sowie ihren wertvollen Beitrag zur Förderung von Toleranz und Respekt an.

58. Wir erinnern daran, dass der Holocaust nie vergessen werden darf;

60. Wir erkennen außerdem mit tiefer Besorgnis die Existenz der religiösen Intoleranz gegenüber religiösen Gemeinschaften sowie die Entstehung von erhöhten negativen Stereotypen, feindseligen Handlungen und Gewalt gegen solche Gemeinschaften an.

61. Wir sind uns mit tiefer Besorgnis des zunehmenden Antisemitismus und der Islamophobie bewusst.

63. Wir sind besorgt über die Situation des palästinensischen Volkes. Wir erkennen das unveräußerliche Recht des palästinensischen Volkes auf … einen unabhängigen Staat an, und wir erkennen das Recht auf Sicherheit für alle Staaten in der Region, einschließlich Israels, an.

65. Wir erkennen das Recht der Flüchtlinge auf freiwillige Rückkehr zu ihren Heimen, (Israel?) an.

70. Entwicklung einer systematischen und konsequenten Überwachung von Rassismus und Diskriminierung gegen Frauen.

71. Wir bedauern Versuche, Frauen , die bestimmten Religionen und religiösen Minderheiten angehören, zu zwingen, auf ihre kulturelle und religiöse Identität zu verzichten – sowie die berufliche Diskriminierung gegen sie.

80. Wir glauben an die Bedeutung der Bildung und Entwicklung bei der Bekämpfung von Rassismus.

81. Wir erkennen die Demokratie an, … als eine wirksame Prävention von Rassismus, und … dass jede Form der Straflosigkeit für Verbrechen motiviert durch rassistische Einstellungen und Ausländerfeindlichkeit  eine wichtige Rolle bei der Schwächung der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie spielt und dazu neigt, eine Wiederholung solcher Handlungen anzuregen;

82. Wir bestätigen den Dialog zwischen den Zivilisationen.

83. Wir betonen die zentrale Rolle der politisch Verantwortlichen und der politischen Parteien gegen den Rassismus.

84. Wir verurteilen das Wiederaufflammen und Andauern von Neonazismus, Neofaschismus und gewalttätigen nationalistischen Ideologien aus Gründen der Rasse oder nationalen Vorurteilen.

86. Wir erinnern daran, dass die Verbreitung aller Ideen, die auf rassischer Überlegenheit oder Hass basieren, als sträfliche Vergehen zu erklären und durch das Gesetz zu ahnden sind (Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Artikel 5 des Übereinkommens zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung;)

89. Wir  stellen mit Bedauern fest, dass bestimmte Medien falsche Bilder und negative Stereotypen fördern.

Diese sehr teure Decke wurde für einen UNO-Sitzungssaal in Genf in Bezug auf die Durban II gespendet, und zwar von spanischen Steuerzahlern mitten in einer schweren Wirtschaftsrezession.

90. Wir erkennen den positiven Beitrag, den die Ausübung der Meinungsfreiheit mit sich führt an, insbesondere durch die Medien und die neuen Technologien, einschließlich des Internets zur Bekämpfung von Rassismus. Wir bekräftigen die Notwendigkeit, die redaktionelle Unabhängigkeit der Medien in diesem Zusammenhang sicherzustellen;

91. Wir bringen unsere tiefe Besorgnis über die Nutzung der neuen Informationstechnologien wie das Internet, für die Zwecke der Missachtung der menschlichen Werte, der Gleichheit, der Nicht-Diskriminierung.

93. Wir bekräftigen, dass alle Staaten die Bedeutung anerkennen sollen, dass die gesellschaftlichen Medien den Opfern von Rassismus eine Stimme geben.

98. Wir unterstreichen die Bedeutung und Notwendigkeit der Vermittlung der Fakten und der Wahrheit in der Geschichte der Menschheit von der Antike bis in die jüngste Vergangenheit.

Handlungsprogramm
2. Fordert die Staaten auf, alle erforderlichen Maßnahmen zur Beendigung der Sklaverei zu ergreifen.

24. Ersucht alle Staaten um die Bekämpfung aller Ausdrücke einer generellen Ablehnung von Migranten.

25. Ermutigt die nationalen und internationalen Nicht-Regierungs-Organisationen zur Überwachung und zum Schutz der Menschenrechte für Migranten.

30. Ruft die Staaten nachdrücklich auf zur: (a) Entwicklung und Umsetzung von Strategien und Aktionsplänen, (b) Überprüfung und Überarbeitung ihrer Einwanderungsgesetze … so dass sie frei von Rassendiskriminierung sind. (c) Förderung der Achtung der kulturellen Vielfalt.

33. Empfiehlt, dass die Gastgeberländer für Einwanderer die Errichtung passender sozialer Leistungen, insbesondere in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und einem angemessenen Wohnsitz – als eine Frage mit Priorität– erwägen.

47. Fordert die Staaten zur Gewährleistung der Rechte der Personen, die nationalen oder ethnischen religiösen und sprachlichen Minderheiten angehören, einzeln oder gemeinsam, im Genuss ihrer eigenen Kultur, ihre eigene Religion zu bekennen sowie ihre eigene Sprache, privat-und öffentlich, zu nutzen.

54. Fordert die Staaten nachdrücklich auf: (a) anzuerkennen, dass sexuelle Gewalt als systematische Waffe des Krieges anzuwenden, eine ernste Verletzung des humanitären Völkerrechts ist.

70. Fordert die Staaten auf, alle notwendigen Verfassungs-, Rechts-und Verwaltungsvorschriften und -Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit zwischen Individuen und Gruppen, die Opfer des Rassismus sind, zu fördern.

71. Fordert die Staaten, einschließlich der Strafverfolgungsbehörden, auf, wirksame Maßnahmen und Programme zur Prävention, Aufdeckung und Gewährleistung der Rechenschaftspflicht für Fehlverhalten der Polizei und anderer Strafverfolgungsbehördens-Mitarbeiter, die durch Rassismus  motiviert sind, zu entwickeln und vollständig umzusetzen.

72. Fordert die Staaten auf, das Phänomen zu beseitigen, das im Volksmund als „Rassenprofilierung“ bekannt ist.

73. Fordert die Staaten auf, Maßnahmen zu ergreifen, um genetische Forschung zu verhindern, oder ihre Anwendungen zum fördern des Rassismus zu unterbinden.

74. Fordert die Mitgliedstaaten und Nicht-Regierungs-Organisationen und den privaten Sektor auf zur: (a) Schaffung und Umsetzung von Politiken zur Förderung einer qualitativ hochwertigen und vielfältigen Polizei frei von Rassismus und aktiv die Einstellung aller Gruppen, einschließlich Minderheiten, in öffentliche Arbeitsverwaltungen, einschließlich der Polizei und anderer Agenturen in der Strafverfolgung (z. B. Staatsanwaltschaft) zu schaffen.

84. Fordert auf, Maßnahmen zu ergreifen, so dass die rassistische Motivation als erschwerender Umstand betrachtet wird.

85. Fordert die Staaten auf, mögliche Zusammenhänge zwischen Strafverfolgung, Polizei-Gewalt und strafrechtlichen Sanktionen auf der einen Seite, und Rassismus auf der anderen zu untersuchen.

87. Ermutigt die Staaten, die Gesetzgebung zur Umsetzung der Verpflichtungen, die sie haben, zu verabschieden, um die Personen, die schwere Verletzungen der Genfer Abkommen vom 12. August 1949 und des Zusatzprotokolls I verübt oder bestellt haben, gerichtlich zu verfolgen und zu ahnden.

89. Fordert die Staaten auf, umfassende, vollständige, rechtzeitige und unparteiische Untersuchungen aller rechtswidrigen Handlungen des Rassismus .. und die Verfolgung von Straftaten, von Amts wegen zu unternehmen. Anti-Diskriminierungs-Überwachung wird empfohlen

144. Fordert die Staaten und die Privatwirtschaft zur Förderung der Entwicklung durch die Medien von einem freiwilligen Ethik-Regelwerk und von Selbstregulierungs-Maßnahmen zur Bekämpfung von Rassismus auf.

206. Bestätigt, so bald wie möglich den Text des Entwurfs der Erklärung über die Rechte der ursprünglichen Bevölkerungen, in Übereinstimmung mit der Resolution 1995/32 vom 3. März 1995 anzunehmen;

211. Fordert die Führer der religiösen Gemeinschaften auf,  Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängende Intoleranz zu konfrontieren.

Kommentar
Immer wieder fordert die Erklärung von Staaten und Einzelpersonen, Geld an die Völker zu geben, die uns so viele wertvolle, Einwanderer wegen ihres eigenen Versagens schicken. Die sind alle arm – und werden es auch bleiben, egal wie viel Geld wir in ihre bereichernde Kulturen einspritzen – und auch wenn ihnen alle unsere Möglichkeiten hier angeboten werden.

Seltsam, diese endlose Bettelei und Mangel an Entwicklung – denn sie sagen ja, dass es nicht auf Rasse oder Kultur zurückzuführen sei! So, warum widersetzen sie sich der genetischen Forschung?

Vor dem Hintergrund der Versprechen von Entgegenkommen zu den Minderheiten scheint der Schritt der russischen Kirche: die Konferenz darum zu bitten, sich mit mit der „Christofobie“ auseinanderzusetzen, somit fehl am Platz!

Aber dann auf der anderen Seite: Wer kolonisiert in den letzten 1400 Jahren  die Welt? Wer verkauft und hält auch heute noch Sklaven? Wer ist absurd intolerant gegenüber Minderheiten?

Wer schliesst  Christen heute aus – ja tötet sie sogar? Wer diskriminiert Frauen? Wer bestraft nicht Intoleranz? Wer erzählt nicht die Wahrheit über ihre Geschichte – macht es sogar eine Straftat, es zu tun? Wer benutzt sexuelle Gewalt als Waffe des Krieges? Wessen  Polizei verhält sich schlecht? Wo gibt es keine Vielfalt der Polizei – frei von Intoleranz? Wer fühlt sich besser als Anhänger  aller anderen Religionen? Wessen Verhalten hat uns zu Verbrechern gemacht, weil wir sie und ihren Hintergrund nicht mögen? Wer unterdrückt die Meinungsfreiheit? Wer ist der Auffassung, dass die Demokratie im Widerspruch zu ihrer Religion sei? Wer kümmert sich nicht um die ursprünglichen Völker?

Na ja, Logik ist nicht die Stärke der Konferenz. Zunächst verwirft sie, dass es unterschiedliche menschliche Rassen gibt. In Art. 56 reden sie aber von Mestizbevölkerung gemischter rassischer Herkunft! Art. 90 (Redefreiheit) wird sofort durch Art. 91 und Aktionspogramm Art. 144 widersprochen!

Hurra für Durban II – oder ist alles nur eine Waffe gegen uns Europäer in der laufenden islamischen Kolonisierung Europas?
Ich kann nicht glauben, dass unsere Politiker so dumm seien, dass sie uns dem Islam bloss so ohne Belohnung ausliefern – auch im Namen ihrer neuen Weltordnung nicht, deren Manifest wir hier sehen.

Dennoch, die meisten von ihnen haben die rechtlich nicht bindende Erklärung unterzeichnet- und haben moralisch keine Skrupel  – denn sie haben keine Moral. Also, was haben die Politiker bekommen, um uns zu verraten?

Dies ist ein Schritt in Richtung der Neuen Weltordnung, in die UN-Diktatur – unterstützt von diktatorischen Staaten. Tatsächlich ist dies ein Diktat über die gesamte Zukunft unseres sozialen Systems. Zwar ist die Erklärung nicht rechtlich bindend für Staaten, ist nur weiches „Völkerrecht“ – aber das ändert sich mit der UN-Diktatur immer mehr zugunsten des Völkerrechts.

Wenn die Europäer dies jetzt nicht begreifen, werden wir verächtlich mit offiziellen Schuldgefühlen, deren Verleugnung straffällig wird, belegt, und die dazu dienen sollen, uns als unterwürdige Menschen der höheren Zivilisation des Islam dienen zu lassen und uns zu unterwerfen – und zwar wegen unserer schlimmen Vergangenheit:

1. Die militärisch notwendigen Kreuzzüge, die jahrhundertelange islamische Eroberung christlicher Gebiete Einhalt geboten.

2. Die Kolonialzeit, ohne die die Muslims heute noch ärmer wären.

3. Die Sklaverei, die  in islamischen Ländern vorkommt, zB. in Mauretanien. Dieses Schuldgefühl mutzen schon die Pharisäer durch den Holocaust bis zum Äussersten.

Nun, berichtet der rassistische Wachhund,  EUs  Agentur für Fundamentale Rechte in Wien, über umfangreichen Rassismus der Europäer  gegen gewisse Einwanderer – Nanu! Wer kann nun so was verstehen?

Die EU hat den Wünschen der Muslims nach Ahndung antiislamischer Äusserungen mit dem Rahmenbeschluss über Rassismus und Fremdenfurcht mit einem Strafrahmen von 3 Jahren Haft schon längst entsprochen.

http://euro-med.dk/?p=8263

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ja, wir sind in einem Krieg. Er läuft zwischen denen ab die uns den ganzen Tag manipulieren und belügen und denen welche die Wahrheit suchen, verbreiten und damit eine bessere Gesellschaft wollen. Hier 10 Punkte um diesen Informationskrieg zu überstehen und zu gewinnen:

1. Lasst keine negative Energie euch runterziehen

Damit haben sie uns seit Jahrhunderten fertig gemacht und heute erst recht. Durch negative Bilder und Botschaften, durch Schmutz und Perversionen haben sie viele von uns runtergezogen. Deshalb positiv bleiben, negative Gedanken vermeiden. Glaubt nicht an die Lügen mit denen sie uns den ganzen Tag füttern. Die Welt ist grundsätzlich gut und schön und es liegt nur an uns sie wieder positiv zu gestalten.

2. Denkt dran, wir sind auf der selben Seite

Ein Streit untereinander ist genau das was sie wollen und sie schüren ihn auch dauernd. Verdächtigt nicht alles und jedes als Angriff und seid nicht zu empfindlich, sondern tolerant, grosszügig und nachsichtig. Haltet zusammen, auch wenn Kollegen in Details anderer Meinung sind. Kritisiert nie einen Kollegen öffentlich, unsere Feinde warten nur darauf. Im grossen und ganzen haben wir das gleiche Ziel. Hier geht es um den Kampf David gegen Goliath, wo wir nur viele kleine sind, gegen einen allmächtigen Gegner. Aber gemeinsam sind stark und wir können ihn besiegen.

3. Es gibt Desinformanten und Provokateure unter uns

Meistens sind die welche am lautesten schreien und anstacheln, die welche am gefährlichsten sind. Distanziert euch von allen extremen Positionen. Ihre Aufgabe ist es unsere Sache zu zerstören. Oder sie sind am Anfang freundlich, versuchen unser Vertrauen zu gewinnen, bis sie uns verraten. Beurteilt Menschen nicht an dem was sie sagen, sondern nur an dem was sie tatsächlich machen. Helfen sie wirklich, halten sie ihre Versprechen, setzen sie um was sie von sich geben, oder sind sie nur Schwätzer? Reden sie vor einem so und hinter dem Rücken anders? Seid wachsam, es gibt viele deren Aufgabe es ist uns zu schaden.

4. Lasst euer Ego aussen vor

Es geht nicht um eure Person, es geht nicht um einen Persönlichkeitswettbewerb, sondern um die Sache. Keiner hat die absolute Weisheit für sich gepachtet, es gibt viele Möglichkeiten und alles ist in Fluss. Hört deshalb auch zu und bleibt immer lernbereit und flexibel. Seid freundlich gegenüber denen die nicht auf eurem Informationsstand sind und helft ihnen es zu sein. Jeder von uns hat einen etwas anderen Blickwinkel und Schwerpunkt in seiner Arbeit, aber wir steuern auf das gleiche Ziel zu. Für Rechthaberei, Egoismus und Persönlichkeitskult hat es keinen Platz.

5. Bleibt fokussiert

Verzettelt euch nicht und lasst euch nicht von kleinen Details ablenken. Setzt euch ein Ziel und plant die Etappen dort hin. Macht eine Schritt nach dem anderen, bleibt auf Kurs und ihr werdet es erreichen. Lieber weniger machen, aber dafür richtig. Wer etwas beginnt, muss es auch zu Ende führen. Wer eine Zusage macht, muss sie auch halten. Wichtig ist etwas zu tun und nicht nur darüber reden.

6. Lernt mit den Mitmenschen gut auszukommen

Dreht alles negative in etwas positives. Sucht die Gemeinsamkeiten zu eurem Gegenüber und spricht mit ihm darüber. So findet man schnell zueinander und kann gut kommunizieren. Konzentriere euch auf die Eigenschaften einer Person die euch gefallen und blendet die schlechten aus. Wenn jemand etwas richtig macht, dann lobt sie auch dafür. Kritik fällt uns immer leicht, aber Lob sehr schwer, dabei ist es einer der besten Motivatoren.

7. Du gehörst dir und denkst für dich selber

Wir sind alle kritische und selbstdenkende Menschen, deshalb haben wir uns gefunden. Wir sind frei in unseren Gedanken, äussern unsere Meinung und unterwerfen uns keiner Ideologie und keinem Dogma. Wir benötigen niemanden der uns Vorschriften macht und für uns denkt oder entscheidet. Wir sind für uns selber verantwortlich. Wir sind nur Menschen die auch Fehler machen, die wir dann auch eingestehen. Leben und leben lassen ist unser Motto. Wir verlangen von anderen nur das, was wir auch selber bereit sind zu tun.

8. Manieren und soziales Verhalten

Gute Manieren und Höflichkeit ist wichtiger denn je und ein Zeichen für eine reife Persönlichkeit. Viele von uns haben alle Manieren vergessen und fallen mit der Tür ins Haus, nehmen keine Rücksicht auf andere und benehmen sich wie Rüpel. Wer stellt sich noch vor? Wer sagt noch bitte und danke? Wer lässt noch jemand zuerst gehen und drängt sich nicht gleich? Wer hört überhaupt noch aufmerksam zu, sondern will sich nur selber reden hören? Mit Höflichkeit kann man die ganze Atmosphäre zwischen zwei Menschen sofort entspannen und angenehmer machen. In einem respektvollen Umgang miteinander kann man trotzdem unterschiedliche Meinungen haben, nur der Austausch erfolgt stressfrei und man bleibt im Gespräch. Behandelt andere wie man selbst behandelt werden will. Man weiss nie in welcher Situation eine Person gerade ist. Ein falsches Wort kann jemand brechen und ein richtiges jemand total aufbauen.

9. Denkt an unser Ziel

Warum machen wir das und warum sind wir hier? Weil wir wissen, es stimmt etwas nicht mit unserer Gesellschaft und wir wollen etwas gutes für sie tun. Wir sind eine Gemeinschaft die in Frieden und Freiheit leben will. Unsere Kinder sollen eine bessere Zukunft haben. Dazu müssen wir unsere Mitmenschen informieren und aufwecken und eine positive Änderung bewirken. Zuerst müssen wir uns aber selber ändern und von innen nach aussen positiv ausstrahlen und damit ein gutes Vorbild sein. Veränderungen können nur im Kleinen stattfinden, in unserer Umgebung, dort wo wir am meisten Einfluss haben und es uns auch am meisten tangiert. Nur, wenn das jeder machen würde, seine Umgebung positiv verändert, dann verändert sich auf das Grosse. Damit wachsen wir und werden stärker, bekämpfen und besiegen wir die NWO.

10. Es handelt sich um einen Krieg

Es ist nur ein Informationskrieg, aber trotzdem ein Krieg. Deshalb fühlen sich viele angespannt, nehmen vieles viel zu persönlich und sind schnell aufgebracht. Bleibt aber gelassen, auch wenn es schwer fällt. Habt Gottvertrauen. Tagtäglich wird auf uns geschossen und es schmerzt was wir sehen und hören. Nur, sie wissen wir sind ihnen auf den Fersen, sie wissen wir verkünden die Wahrheit und entblössen ihre Lügen, deshalb bekämpfen sie uns mit allem was sie haben. Aber wir sind hart im Nehmen und machen stetig weiter. Viele von uns waren am Anfang nach dem ersten Erwachen schockiert und desorientiert. Unser Urvertrauen war weg und wir fühlten uns verloren und dann wütend. Wir glaubten lange an eine Illusion und sind jetzt in der Realität aufgewacht. Es ist normal ein Trauma zu durchlaufen. Aber wir sind da raus gekommen und fühlen uns jetzt frei, haben unsere Aufgabe erkannt und auch wer der wirkliche Feind der Menschheit ist. Jetzt sind wir alle Infokrieger, verstehen um was es geht und werden die Wahrheit verbreiten.

Vergesst nicht, Uneinigkeit, Streit und Hass sind die Werkzeuge des „Teile und Herrsche“ welche sie immer gegen uns anwenden. Erkennt das Gift des Unfriedens und der Desinformation das sie unter uns streuen, haltet zusammen, dann werden wir die NWO besiegen.

Wenn ich verzweifelt bin erinnere ich mich dran, dass in der Menschheitsgeschichte die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Mörder und Tyrannen und für eine gewisse Zeit schienen sie unbesiegbar. Aber am Schluss fallen sie immer. Denke daran, immer!“ Mohandas Karamchand Gandhi, politischer und spiritueller Führer (1869-1948)

Verwandte Artikel: Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern, Warum Menschen fast alles glauben

Bei der Gelegenheit möchte ich mich bei den vielen ASR-Leser bedanken. Wir haben die Marke von 30 Millionen Seitenaufrufe seit 2007 überschritten. Täglich wird im Durchschnitt zwischen 60’000 bis 80’000 Mal auf diese Seite zugegriffen. Der Rekord bisher war 100’000 im Mai an einem Tag!

Alles was ihr seht und hört ist nur Schein, ihr seid das Echte

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/07/zehnpunkteplan-fur-den-infokrieger.html

Nachtrag:

Aber die Menschen dürfen das nicht merken, also werden sie mit Sachen abgelenkt, sehr offensichtliche Ablenkungen. Das Volk darf nicht die Gelegenheit haben darüber nachzudenken, was die Regierung eigentlich für Verbrechen in ihrem Namen macht. Während die Mächtigen ihre tödlichen Kriege führen, gigantische Gewinne einfahren und dabei Millionen von Menschen töten, wird die Aufmerksamkeit des Volkes woanders hindirigiert.

Für die Möglichkeiten die den heutigen Diktatoren zur Verfügung stehen, um das Volk abzulenken, würden sich die Despoten der Geschichte den Arm ausreissen.

Diese sind:

Sportveranstaltungen organisiert als Massenereignis und Spektakel.
Hollywood Filme mit bombastischen Szenen und künstlichen Welten.
TV-Serien welche den Zuschauer süchtig machen die Nächste zu sehen.
Die Produktion von immer mehr Unterhaltungselektronik, welche die Menschen stunden- und tagelang in einer Fantasiewelt beschäftigen.
Konsumtempel vollgestopft mit Waren, die zum endlosen Kauf animieren.
Billiges Geld und unbeschränkte Kredite für den Konsum.
Der Glaube jeder kann reich werden, wenn er nur genug hart arbeitet.
Das Vorgaukeln einer sinnvollen Karriere, für die man alles hergeben muss.
Die Dramatisierung aller “normalen” Verbrechen und aufputschen der Emotionen
Der Vergleich mit anderen auf der Welt, damit man meint, wie gut es einem doch geht.
Die Förderung des Voyeurismus und der Neugier auf Promis, durch das Zeigen aller intimen Details ihres völlig banalen Leben.
Das Präsentieren von künstlich geschaffenen Persönlichkeiten, die als Vorbilder dienen.
Die absichtliche Verdummung der Menschen in dem man sie zu emotional getriebenen Individuen erzieht, basierend auf den niedrigsten Instinkten.
Das Aufbauschen von Ereignissen und Schicksalen, die dann wochenlang in den Medien breitgetreten werden.
Die Pseudokämpfe der politischen Parteien um die Gruppen gegeneinander auszuspielen und mit sich selber zu beschäftigen.

Hier weiterlesen:
.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Spätestens seit seinen überraschenden Besuch bei den Bilderberger wurde in der Gerüchteküche um Olaf Scholz beinahe jede Rezeptur einmal ausprobiert, die Spekulation reichten bis hin zum Kanzlerkandidaten, falls die derzeitige Schwarzgelbe Desasterkoalition es doch noch hinkriegt sollte, den Wagen wirklich im Graben zu versenken und wir vor der zweifelhaften Aufgabe stehen, aus eine Schüssel lauter schlechter Alternativen, erneut in einer Wahl das beste Los zu ziehen!

Nicole Diekmann von der ARD Tagesschau hatte nun das zweifelhafte Glück und durfte prüfen wie hell das Licht von Olaf Scholz (SPD-Vizechef, Bilderberger) nun wirklich brennt und hat ihm zum Video Onlinechat eingeladen, damit nicht nur redaktionelle, sondern auch Fragen direkt vom interessierten Bürger und Wähler an Olaf Scholz gestellt werden können!

Konzeptionell gibt es an diesem Vorgehen überhaupt nichts einzuwenden, wenn dieses Konzept dann auch in der Tat umgesetzt wird, hierbei scheiter Nicole Diekmann und die ARD jedoch mal wieder kläglich!

Sie beginnt zwar noch voller Tatendrang und fährt gleich schweren Geschütz auf und stellt gleich als erstes die Top 2 “Sollte der Bundespräsident künftig nicht besser gleich von der Bevölkerung gewählt werden?”, vergisst in den folgenden 45 Minuten dann aber völlig dass es auch noch eine Top1 und Top3 Frage gab!

Die Top1 Frage ist Grunde genommen in einer Demokratie natürlich eine völlig legitime Frage “Warum waren sie bei den Bilderberger in Spanien”  und hat 618 Stimmen beinahe doppelt soviel Bürgerzustimmung entgegen der Top 2 Frage mit 313 Stimmen!

Aber in dem Videochat bei der ARD ging es auch wenig darum eine Kontroverse mit Bilderberger Olaf Scholz anzufangen, sondern vielmehr  darum ihn in das viel zu enge Korsett der “Sozial Demokratie” zu stecken, da passt Olaf Scholz nun wirklich nicht rein, weder Sozial, noch Demokratisch ist hier passend, so dass es bei den Unterfangen die blasse Persönlichkeit Olaf Scholz ins richtige Licht zu bringen, ungemein hinderlich wäre, eine ernsthafte Kontroverse zu beginnen!

Also spielen wir den Rest der 45 Minuten Spielchen , leiern einige belanglose Fragen runter und geben Olaf Scholz die Gelegenheit etwas an medialen Valium zu verteilen und sich als Bürgernahen Abgeordneter zu verkaufen, der keiner Auseinandersetzung scheut!

Zum Schluss löschen wir vorsichtshalber noch schnell das Abstimmungsergebnis vom Server, damit der gewöhnliche User, Bürger, Wähler nicht bemerkt, dass man hier einfach die wichtigste Frage heraus selektiert hat!

Aber gerade im Bezug auf die Bilderberger und einige Geheimtreffen gibt es sehr ernst zu nehmen Vorwürfe, weil die Teilnehmerliste nicht gerade gutes verspricht und die Anschuldigungen gegen die Bilderberger mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht gerade unerheblich sind!

Was also hat ein Sozialdemokrat mit Kriegsverbrechern, die mit internationalen Haftbefehl gesucht werden, mit Top Eugenikern, mit Lobbyisten, mit Konzernchefs und Chefs der Bankenkartelle im geheimen zu besprechen!

Wenn die Kartellämter, die Staatsanwaltschaften und die Medien diese drängenden Fragen schon nicht stellen, dann tun es halt die Bürger und hier versagen die Journalisten und Moderatoren schon bei so kleiner Gelegenheit und verschlafe es, die richtigen Fragen im richtigen Moment zu stellen!

Hinter der gespielten Demokratie, steckt eine brutale Wirklichkeit und es gibt nur eine ganz geringe Anzahl an Abgeordneter, die sich diesem Zirkus bisher entziehen konnten und die nach ihren Gewissen entscheiden!

Als ehemaliger SPD Wähler bilde ich mir ein es sagen zu dürfen, dass sich Olaf Scholz am besten einen Spaten nimmt und sein Parteiausweis wirklich tief im Garten zu vergraben, weil es in der Politik darum geht Interessen zu vertreten und zwar nicht nur die eigenen Privilegien, sondern es gilt, die Freiheit, die Demokratie und die Rechte der Gesellschaft zu verteidigen, mit einer gewissen Kühnheit, Reinheit, mit Tugend, mit Besonnenheit, mit Bescheidenheit, mit Weitblick und Vernunft, Entscheidungen zu treffen, die der Mitte der Gesellschaft  zu gute kommen und wenn ich einen Sänger höre will, dann schalte ich im Radio einen Musikkanal ein, aber bei jeder öffentlich Debatte mit Olaf Scholz habe ich auch einen Sänger, obwohl ich mir eigentlich einen Dialog oder einen Disput wünsche!

Der Spagat zwischen der gespielten Demokratie und der traurigen Wirklichkeit gelingt im Grunde genommen immer seltener und wird immer offensichtlicher, die SPD steht zusammen mit der CDU, CSU, FDP und den Grünen mit dem Arsch an der Mauer und lässt sich regelmäßig von der Hochfinanz mitnehmen und kassiert entsprechende Finanzielle Gegenleistung, in den Mainstream nenne sie es Lobbyismus, ich vergleiche es jedoch eher mit einen sehr alten horizontalen Gewerbe!

Das Establishment  träumen den feuchten Traum von einer Weltregierung, eine Diktatur, Nazideutschland in Prinzip aber im Globalen Ausmaße und sie sind diesbezüglich auch sehr weit Fortgeschritten, mit der Installierung der UN, der WHO, dem IPCC, den Bilderberger, der Trilateralen Kommission, Club of Rome, der Atlantik Brücke, der EU, dem IWF, der FED, dem WWF usw. die Liste hört ja nicht auf, im Prinzip die Globalen Mafia und manchmal müssen die Politik Marionetten, wie Olaf Scholz, Guido Westerwelle, Gerhard Schröder, Joschka Fischer, Horst Köhler, Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Otto Schily, Henning Voscherau, Eckhard von Klaeden usw. bei den Bilderberger antanzen und dort wird dann geprüft, wie weit diese Personen bereit dazu sind, sich vor der Hochfinanz zu bücken!

Wünschenswert wäre hier ein politisches Erwachen und in einer Mediendemokratie, haben Sender eine Verantwortung  doch dieser Verantwortung werden sie nicht gerecht, sondern sie kriechen und drücken sich vor den drängelnden Fragen!

Nun zeichnet sich mit dem Rücktritt von Ole von Beust (CDU) als Bürgermeister in Hamburg, dass geeignete Szenarien für Olaf Scholz ab!

Nachdem Ole von Beust mit Unterstützung des Verfassungsgerichts die Demokratie in Hamburg Lehrbuchmäßig vergewaltigt hat und sich gegen den erklärten Willen nicht zuletzt auch CDU Wähler entschieden hatte und die Landesbetriebskrankenhäuser trotz Volksentscheid mit 76,8 % gegen einen Verkauf doch Privatisiert (“privare” gehört zum lateinischen Verb “privare”, welches zur A-Konjugation gehört, und auf Deutsch “berauben” heißt) hat, fallt er nun in eine Amtsmüdigkeit und wird sich zukünftig wohl nur noch lukrativen Angeboten aus der freien Wirtschaft widmen können!

(1)In Hamburg von der Gewerkschaft Verdi initiiertem Volksentscheid am 29.02.2004 sprachen sich 76,8% der Hamburger Wählerinnen und Wähler gegen den Verkauf der Hamburger Landesbetriebskrankenhäuser aus.

” Im Namen des Volkes ” am 15.12.2004 wurde die Entmündigung der “Souveräne aus Hamburg” durch das Hamburger Verfassungsgericht erklärt. Am 16.12.2004 beschloss die Bürgerschaft mit den Stimmen von 62 CDU Abgeordneten den Verkauf von LBK gegen Wille von über eine Million Menschen !. Der Hamburger Bürgermeister Olle von Beust (CDU) dazu: “Dann regieren wir halt gegen das Volk”. Angela Merkel (CDU) räumt ein:”Die Zustimmung der Bürger ist nicht da” Vizekanzler Müntefering (SPD) behauptet: “Die Richtung stimmt”

—-

(2) In Hamburg haben sich Bewohner, auch CDU-Wähler im Volksentscheid gegen den Verkauf von Kliniken im Landesbetrieb Krankenhäuser Hamburg (LBK) an die Firma Asklepios durchgesetzt. Der Würdenträger, Bürgermeister Ole von Beust (CDU) verkauft Hamburger Krankenhäuser gegen Volkes Willen. Er verkauft gut bewirtschaftete Kliniken und Krankenhäuser in Hamburg an Dr. Broermann, einen ehemaligen Arbeitskollegen von Finanzsenator Peiner und dazu für Almosen (20 Mln Euro! plus LBK muss sich verschulden um Herrn Broermann Geld geben zu können damit er LBK kauft! ). Solche Kliniken wie von LBK zu bauen und auszurüsten, würde Firma Asklepios Milliarden kosten!

Der Verdacht der Bestechung ist logisch, wenn man sich daran erinnert, dass noch im Wahlkampf 2004 gefälschte Bilanzen von CDU lanciert wurden um den Verkauf von LBK-Kliniken zu rechtfertigen.

Die unzähligen, bitteren Erfahrungen zeigen, dass die gewählten Volksvertreter sich um Geschäfte der am meisten zahlenden Wirtschaft kümmern und nicht um ihre Wähler. Sie pfeifen auf die Bedürfnisse der Mehrheit der Zivilgesellschaft und treten mit Füßen alle Wahlversprechungen gegenüber der eigenen Wählerschaft.

Nun könnte man sich natürlich gerade aus Hamburg Sicht nicht glücklicher Schätzen, jemanden wie Ole von Beust loszuwerden, wenn sich dann nicht der nächste mit seinem Etikettenschwindel ins Nest setzen will!

Den Anstrich oder das Nummernschild SPD, CDU, FDP, Die Grünen können sie glatt vergessen, solange sich in den Spitzen dieser Parteien Abgeordnete befinden, die sich hinter verschlossenen Türen  mit Lobbyisten über eine Fortlaufende Agenda verständigt wird!

(3) Sämtlichen Presseberichten zu Folge soll der bisherige Innensenator Christoph Ahlhaus von Beusts Platz einnehmen. Schon am Mittwoch (14.07.2010) konnte man jedoch in der Hamburger Morgenpost lesen: “Voscherau: Linke soll Scholz zum Bürgermeister wählen!” Hamburgs ehemaliger Bürgermeister Henning Voscherau sowie Olaf  Scholz waren Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz. Voscherau 1996 und Olaf Schoz 2010. Das alte “Club-Kollegen” sich gegenseitig auf der Karriereleiter weiterhelfen wollen ist sicher nichts ungewöhnliches. Auch gibt es viele prägnante Beispiele, bei denen Politiker bei der Bilderberg-Konferenz eingeladen wurden und kurze Zeit später (natürlich nur rein zufällig) ein oder mehrere Level in ihrer Politik-Karriere aufstiegen “wurden”. Es wäre also nicht das erste mal, das Bilderberg-Frischfleisch auf dem Politmarkt forciert wird. Denken wir an das Treffen 2005 wo auch unsere Kanzlerin eingeladen war….

In der Hamburger Morgenpost (ein Tagesblatt mit Niveau noch unterhalb der Bild-Zeitung) liest man hinsichtlich einer neuen Koalitionsoption a la Voscherau: “Dafür müsste die SPD aber die Grünen von einem Partnerwechsel überzeugen – und das dürfte kaum gelingen. Zu tief sitzt der Frust aus der letzten Koalition mit den Sozialdemokraten, zu fest haben sich die GALier an die CDU und das gemeinsame schwarz-grüne Projekt gekettet.”

Schaut man sich zu dieser Darstellung allerdings einen Artikel auf der Website von Olaf Scholz an, könnte ein ganz anderes Bild entstehen: “Krista Sager und Olaf Scholz werben für die Schulreform.” So stark scheint der Frust ja dann doch nicht zu sein.

Was soll, was darf, was kann man zu den Hamburger Grünen sagen, der erste Zug an der Pfeife der Macht und sie könnten sich an keine Wahlversprechen mehr erinnern, diese Phänomen ist aber nicht auf die Hamburger Grünen begrenzt, sondern tritt Bundesweit und Parteienübergreifend in Erscheinung!

Wahlversprechen die gebrochen werden, sind schlicht weg ohne wenn und aber Betrug, allerdings gibt es den eklatanten Schwachpunkt, dass dies für die Betroffenen Betrüger ohne Konsequenzen bleibt, was die Politiker ungemein stärkt und den Wähler ungemein schwächt!

“Staaten haben keine Freunde. Staaten haben Interessen!”

Charles de Gaulle

Allerdings muss man nun einschränkend hinzusagen, dass unsere Politiker nun doch Freunde habe und zwar ausgerechnet bei der Hochfinanz und so wird Stückchenweise die Freiheit verscherbelt und am Horizont kann man schon schemenhaft erkennen, in welche Richtung der Zug fährt und die SPD kann sich in ihr rot Lackiertes Image langsam aber sicher in ein sanftes Braun gießen!

Bei der NSDAP Nachfolgepartei CDU/CSU sieht die Situation nicht schmeichelhafter, sondern eher erschreckender aus!

Nur in der Medialen Darstellung der Parteien gibt es einen eklatanten Unterschied, zwischen der reinen Fiktion und der Wirklichkeit!

Auf der Seite Abgeordnetenwatch.de wurde folgende Frage an Olaf Scholz gerichtet:

wie ich soeben erfahren habe, haben Sie an der diesjährigen Bilderberg-Konferenz in Sitges (Spanien) teilgenommen.

Meine Fragen an Sie:
I. Wer hat Sie zu dieser Konferenz eingeladen?
II. Wann haben Sie die Einladung erhalten?
III. War Ihre Teilnahme offizieller Natur respektive waren Sie dort als Vertreter Ihrer Fraktion und des Deutschen Bundestages anwesend?
IV. Wer übernimmt die Ihnen für diese Reise entstandenen Kosten?
V. Welche Themen standen auf der Agenda?
VI. Welche Resultate/Erkenntnisse brachte die Konferenz?
VII. Werden Sie eine offizielle Presseerklärung zur diesjährigen Konferenz abgeben?
VIII. Falls ja, wann ist damit zu rechnen?
IX. Warum habe ich in den letzen Jahren noch nie etwas über die Bilderberg-Konferenz in unseren Medien gelesen/gehört/gesehen, obwohl sie bereits 1954 von Prinz Bernhard der Niederlande ins Leben gerufen wurde?

Ich bitte Sie, die durch mich an Sie gerichteten Fragen zeitnah zu beantworten, da dieser Themenkomplex vom öffentlichen Interesse ist und sowohl die Demokratie als auch die Bürgerrechte betrifft.

Und die nichtssagende Antworten von Olaf Scholz:

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich bin einige Monate vor der Konferenz von den Veranstaltern eingeladen worden. Zu der Auswahl der Teilnehmer finden Sie weitere Informationen unter http://www.bilderbergmeetings.org. Die Reisekosten wurden nicht vom deutschen Steuerzahler getragen. Ich gehe davon aus, das die diesjährigen Themen demnächst auf der genannten Internetseite verfügbar sind. Einige Bereiche wurden sehr kontrovers diskutiert, aber Beschlüsse wurden auf der Konferenz nicht gefasst. Eine Presseerklärung ist nicht geplant.

Auch Eckhard von Klaeden (Außenpolitischen Sprechers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Bilderberger) ist nun schon zwei mal bei den Geheimkonferenzen der Bilderberger anwesend gewesen, wobei sein zweiter Besuch im Jahre 2009 bei den Geheimkonferenz in Gricheland bei den Bilderberger eigentlich Geheim bleiben sollte, aber sein Pressebüro hat sich bei einer Stellungnahme gegenüber  eines Bürger Journalisten verplappert und eine Besuch im Jahre 2009 eingeräumt!

Bilderberg Konferenz: Stellungnahme von Eckart von Klaeden! *Mitschnitt*

Dieser Telefonmitschnitt belegt, was bisher als Verschwörungstheorie abgestempelt wurde! Nach diesem Video möchten Sie garantiert keine Steuern mehr zahlen! Weiterleiten!!!

1994 David Icke über UNO & Bilderberger

Bilderberger erklären 1954 den ‘leisen’ Krieg

Ein Dokument, datiert mit “Mai 1979″, bezieht sich auf den “25. Jahrestages des “leisen Krieges” der mit subjektiver biologischer Kriegführung, mit leisen Waffen, gekämpft wird. Das Dokument erklärt, daß dies die Doktrin ist, welche vom Policy Committee der Bilderberg-Gruppe während ihres ersten Treffens 1954 angenommen wurde. Zusammenfassend wird folgendes gesagt:

Es ist ein Krieg gegen die Weltbevölkerung in Richtung sozialer Kontrolle. Es wird darauf hingewiesen, das dieses Dokument von der Bevölkerung verborgen bleiben muß, da es sonst als eine formelle Kriegserklärung erkannt werden könnte. “Die Lösung heutiger Probleme erfordert eine Vorgehensweise, die mitleidslos freimütig ist, ohne sich bezüglich Religionen, Moral oder kulturelle Werte zu zermartern.” Geschichtlich gesehen entstammt die “leise Waffen-Technologie” dem Zweiten Weltkrieg. “Es wurde bald von den Personen in Machtpositionen erkannt, daß die gleichen Methoden zur totalen Kontrolle der Gesellschaft nützlich sein könnten.

Es waren aber bessere Methoden notwendig.” Der “leise Krieg” wurde in aller Stille durch die internationale Elite auf einem Treffen im Jahre 1954 erklärt. Zu diesen leisen Waffen gehören Computer, wobei der technologische Durchbruch 1948, mit der Transistortechnologie, stattgefunden hat. “Alle Wissenschaft ist ein Mittel in Bezug auf ein Ende. Das Mittel ist Wissen. Das Ende ist Kontrolle. (M.W. Cooper, Behold a pale Horse, S. 36-65)

Die “Bilderberger” sind ca. 100 Prominente aus allen Bereichen und aus der ganzen Welt, die sich einmal im Jahr zu einer dreitägigen Konferenz treffen. Die Teilnehmerliste wird jährlich zu 20% erneuert. Initiator war Prinz Bernhard der Niederlande mit dem ersten Treffen europäischer Spitzenleute und amerikanischer CFR-Mitglieder im Hotel Bilderberg in Osterbeck in Holland. Mit Hilfe der CIA brachte er diese versteckte Regierung der Illuminaten, als Bilderberger, zur Kenntnis der Öffentlichkeit. Sie bilden die Weltregierung.

(1) http://spedr.com/2fxi3

(2) http://spedr.com/3sl1p

(3) http://spedr.com/4xy8u

Screenshot Quelle und Dank an: mihu Hamburg ASR Stammtisch

Sorgen Sie für die Verbreitung dieses Artikels. http://www.yoice.net/?p=3941

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Mentalhygienische Methoden, um uns mittels „nützlicher Idioten“ auf das  Euromediterrane Imperium vorzubereiten.

Malmö (Schweden) will für 1 Woche 10-12-jährige Schulkinder nach Saudi Arabien entsenden, damit sie den fundamentalistischen Wahabi Islam kennenlernen können – wie es aus dem Protokoll der Stadtratssitzung vom 23.01.2008 hervorgeht. Später sollen dann saudische Kinder Malmö besuchen. Wer zahlt? Saudi Arabien, Malmös Rotary Klub sowie schwedische Steuerzahler. Die  schwedische Botschaft in Riad und das saudische Erziehungsministerium wirken auch mit.

Dies kommt im „EU Jahr des Interkulturellen Dialogs„, das auch darauf zielt Kinder unter 18 Jahren zur islamischen Multikultur zu verführen.
All dies ist die logische Konsequenz einer Ansprache des Leiters des „Dänisches Zentrum für Kultur und Entwicklung“ (DZKE) Olaf G. Hansen in Rabat am 13.06.05 . Dieses Zentrum wird vom  dänischen Auswärtigen Amt besoldet.

“Henrik Melius des „Spiritus Mundi“ und der saudische Vize-Erziehungsminister unterschrieben am 11.12.20 07 eine Vereinbarung über ein gemeinsames Projekt, um die kulturellen Verbindungen zwischen Kindern in Schweden und dem (saudischen) Königreich auszubauen – und zwar in der gegenwart des schwedischen Botschafters in Riad, Jan Thesleff.“

Plötzlich ist es nicht mehr so merkwürdig, dass eine gruppe schwedischer Musikanten sich mit einer Folkloregruppe aus Jordanien vereint.

Nachdem er vom Gerede über Fremdenfeindlichkeit, Aussonderung, Rassismus in den Medien und verschiedenen Debatten ermüdet war, nahm Henrik Kontakt mit dem Musiker Falah Sabbah durch ein Theaterprojekt in Malmö auf.

Zusammen schrieben sie die Texte von menschlichem Verständnis, Liebe und visionären Gedanken über den Einfluss des kulturellen Miteinanders in Richtung Frieden, Verständnis und Abbruch der  Mauern, die zwischen den Kulturen aufgebaut sind. Jetzt bildet eine Anzahl arabischer Musikanten aus der Malmö-Gegend eine Mischung arabischer Folklore und schwedischen Pops.

20 000 Schüler aus Malmö´s abgesonderten Stadtvierteln sollen am Film und die gute arabische Welt durch gutes Gespräch, und kreative Arbeit teilnehmen.  Kulturelle Vielfalt ist schön  und bereichert die Kultur unseres Landes. Der Schrecken muss weg und durch Neugier ersetzt werden“ (Die Zeitung „Norra Västerbotten“, 3. März 2006)

Warum?
Ziel des “Spiritus Mundi („Weltgeist“) ist:” darauf zu fokusieren, den Dialog zwischen Menschen mit muslimischem Hintergrund und Leuten mit anderem Hintergrund (man merke sich, dass die eingeborenen Nicht-Muslime hier eher als Abweichler angesehen werden!) u.a. durch Beleuchtung und Betonung kultureller Aspekte und der Werte der muslimischen Welt.“

Langfristige kulturelle Brückenbauprozesse in Zusammenarbeit mit Lehrern und Schülern der Schulen Malmös, Schwedens, Europas und der restlichen Welt herstellen. Die Neugier der Kinder  wird durch die Schaffung von Kunst und Reisen zum alltäglichen Leben der Anderen erweckt

Eine gemischte Scharia-Zukunft: Hannah und Muhammed. Wann wird Hanna gezwungen, das Kopftuch oder die Burka zu tragen?

Wahabismus ist Saudi Arabiens Staatsmission – von der saudischen Königsfamilie unterstützt. 2004 gab es etwa  1000 Waabi-Missionare in Europa. Dieser Ismus hält an den barbarischsten Regeln von Muhammed fest und lehrt Hass gegen den Westen. Er wird durch saudisches Ölgeld finanziert. Usama bin Laden predigt Wahabismus. (Rolf Sloth-Henriksen: “Muslimske Ekstremistbevægelser i Danmark”, Dansk Kultur, Rafael 2004).

So warum unterstützt das EU-Land Schweden offiziell die Indoktrinierung schwedischer Kinder mit Wahabismus?

EMP-Media

Henrik Melius des „Spiritus Mundi“ begrüsst den eurpäischen ISESCO-Vertreter, El-Gafrawi, der auch der Präsident des EMP ist, dessen Logo im Hintergrund erahnt wird.

Malmö hat der EU  dem Islam mehr anzubieten als die Seelen seiner Schulkinder. Seit 10 Jahren behaust die stadt das „EMP Media“, eine machtvolle arabische Firma, die vom ägyptischen Innenminister, Gesundheitsminister, Fremdenverkehrsminister, einem General, der Bibliothek in Alexandria (der Heimatstadt der Anna Lindh Foundation) usw. unterstützt wird.

Die Firma importiert muslimische Propaganda von Ägypten nach Europa. Trotz der üblichen Bedeutung der EMP Abkürzung als Euro-Mediterranes Projekt habe ich keine Beziehung zwischen Firma und Projekt finden können – glaube wegen der schlechten Englisch- Kenntnisse der Firma auch nicht, dass es eine gibt.

EMPs Präsident ist Salah-El-Din El Gafrawi , der europæische ISESCO- Vertreter und Generalkoordinator der „kulturellen Strategie.”

El Gafrawi ist auch Berater der Al Maktoum Foundation – vom Finanzminister Dubais gestiftet: „Islamisches-jerusalem gibt uns ein Modell eines gemeinsamen Orts, wo Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenleben können. Islamisches-jerusalem wird im Heiligen Koran als ein Ort beschrieben, der Güte und Segen ausstrahlt.

Islamisches-jerusalem, das dem Islam und den Muslims so zentral ist – als ein Ort, der für 3 grosse Religionen so zentral ist – ist als eine Region deutlich geworden, wo Verschiedenheit und und Pluralismus gedeihen!!!“  Al Maktoum hat ein Multikulturzentrum in Dundee eröffnet.

Ausserdem hat Henrik Melius den Grossmufti von Kairo, Ali Gomaa, den Spiritus Mundi mit Stolz für den grössten Scharia-Experten des Islam erklärt, nach Schweden eingeladen – und seine Zusage bekommen hat.

Schwedens Ägypten-Botschafter, Henrik Melius, und ISESCO´s europæischer Vertreter, El Gafrawi, der auch EMP-Präsident ist.

Wie früher mitgeteilt ist ISESCO verpflichtet, den Islam in der ganzen Welt zu verbreiten und zu verhindern, dass Muslims in nicht-islamischen Ländern vom Islam abfallen (ISESCO Charta, art. 4 and 5a).

Dies wird von Schweden und der  EU gebilligt – wegen des verzweifelten Bedürfnisses ihres Euromediterranen Imperiums für die alte Illusion vom „Goldenen Andalusien“ (Al-Andalus  711-1492)”, wo Europäer, Juden und Muslims angeblich in blühender Eintracht unter der edlen islamischen Herrschaft zusammenlebten.

Malmö war bis 1658 dänisch, bis der Dänenkönig es verriet. Daher ist es nicht überraschend, dass Verrätergesinnung auch heute westlich des Öresunds vorkommt.   Hier sieht man eine Gesellschaft vom „Dänisches Zentrum für Kultur und Entwicklung“ des Auswärtigen Amts DZKE ) Diese Leute haben soeben (2005) eine verräterische Vereinbarung mit der ISESCO verabredet, ganz Europa in Zusammenarbeit mit der ALECSO (Die Arabische Liga), UNESCO und der EU dem Islam zu verschenken!

Dieser Hochverrat geschieht, ohne dass die Völker Europas respektiert – oder gar aufgeklärt werden. Die Ausnahme war der erfolgsarme 6-wöchige muslimische Propagandavorstoss in Dänemark 2006   „Images of the Middle East“ – von DZKE unter königlichem Schutz veranstaltet. Denn wie Nicolas Sarkozy sagte: Die Europäer sind zu gefährlich für (unser) Europa, um eine erneute Volksbefragung (über den Verfassungsvertrag) anvertraut zu bekommen.

Diese Verachtung vor uns ist auf einen poltischen Willen, das  ”illuministische heilige Euromediterrane Imperium zu fördern, zurückzuführen,  dessen Gesetze und Interessen sich über die Grenzen Europas hinausstrecken sollen, sodass Europa seine Rolle als Führer der neuen auftauchenden Weltordnung: den Weltstaat, spielen kann:

”Wenn Europa führt … folgt die Welt nach” (José Barroso, Präs. der EU Kommission).
Dieser Wunsch ist so mächtig, dass „die EU Kommission jetzt betont, Europa solle Bände mit allen zuständigen „demokratischen“ Akteuren, einschliesslich islamischer politischer Bewegungen und Parteien knüpfen. Diese Veränderung bedeutet eine wichtige Öffnung einer konstruktiven Zusammenarbeit mit islamischem Aktivismus“. Was daraufhin der niederländischen Regierung empfohlen wird. (Netherlands Scientific Council for Government Policy 2006).

Sind Sie Verblüfft? Seien Sie es nicht! Laut Bat Ye´or (Eurabia 2005, p. 43) erichteten neonazi-arabische Gruppen mit hochrangigen politischen Verbindungen nach dem 2. Weltkrieg ein weit verzweigtes Netzwerk in Europa. Eines der wichtigsten Zentren war Malmö. Sie arbeiteten für den Europäisch-Arabischen Dialog, der 1973 in Kopenhagen anfing- und 1995 zur Euromediterranen Deklaration in Barcelona führte. Und ab 2010/11 zum Euromediterranen Gemeinsamen  Markt.

http://euro-med.dk/?p=424

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ordo ab Chao oder: Historische Krisen, die Milliarden garantier(t)en

Krisen wird es immer geben, weil diese den Drahtziehern unvorstellbare Profite sichern. Wer Profite und Kontrolle wünscht, muss daher nur eine Krise oder einen Krieg inszenieren, also Chaos schaffen, nur, um dann eine scheinbare Sicherheit und Ordnung (z.B. Frieden) in Aussicht stellen (ordo ab chao), auch, wenn das Chaos dazu erst provoziert werden musste oder nur ein Fake ist (“gefährliche Viren in fernen Ländern”).

Diese Philosophie, dem Trickbuch der dunklen Machenschaften, “Il Principe/Der Fürst” von Nicolo Machiavelli, entnommen und für zartere Seelen von Georg Gottfried Wilhelm Friedrich Hegel nochmals akademisch als “These, Antithese = Synthese” aufpoliert, zeigt sich in fast jeder modernen Krise und lässt sich vereinfacht am Beispiel einer Ehescheidung erklären: Beide Parteien, Mann und Frau, sind sich einig und wollen die Scheidung. Das nicht kleine Vermögen ist aufgeteilt. Es müssen lediglich noch ein paar Vereinbarungen gezeichnet werden und die Scheidung ist für 1-2.000 Euro (Anwalt und Gebühren) preiswert erledigt.

Man kann als Freunde auseinander gehen. Die Eheleute sind zufrieden, nicht aber deren Berater (kaum etwas verdient) (These). Sollte sich Anwalt A jetzt weitere Honorarforderungen sichern wollen, wird er ein angebliches Problem finden, das zunächst gelöst werden muss (Krise provozieren):

“Mit Punkt 3 im Vertrag sollten Sie sich aber nicht zufrieden geben, meine Dame. Da ist doch sicher noch sehr viel mehr für Sie drin!”

Also muss Anwalt B auf die neue Forderung hingewiesen werden. Dieser kann seinem Mandanten jetzt empfehlen, die Forderung “des lieben Friedens wegens” zu erfüllen (und so auf weitere Honorarforderungen zu verzichten) oder diese zurückzuweisen. In diesem Fall kommt es zu einem komplizierten Rechtsstreit, der langwidrig und teuer sein kann (Krieg, Antithese). Sind sich die Anwälte (unausgesprochen oder abgesprochen) einig, den Streit so lange wie möglich fortzusetzen, wird das Vermögen der Eheleute von den Anwaltsgebühren aufgefressen.

Folge: Am Ende bleibt jeder Partei noch weniger als vor dem Streit, aber die Anwälte haben gut erdient (Synthese). Deutlich: Es existiert ein Problem oder wird passend erfunden (These). Eine angebliche Lösung wird angeboten (Antithese). Ein bestimmtes Ziel wird erreicht (Synthese).

Ein Krieg ist nichts Anderes als ein Scheidungsverfahren: Obwohl sich die Bevölkerungen aller Nationen grundsätzlich einig sind und keinen Krieg wollen, wird die Regierung ständig von Beratern auf eine mögliche Kriegsgefahr hingewiesen, die nur durch Aufrüstung neutralisiert werden kann. Das sichert gute Profite für Rüstungskonzerne und Banken, die Anteile an der Industrie halten, sowie für die Berater, die entweder direkt über Aktienoptionen am Gewinn der Rüstungsindustrie partizipieren (illegal) oder eine topbezahlte Position (und auch Buchverträge mit Millionengarantien) in Aussicht gestellt bekommen (legal). Auch müssen sich die Nationen verschulden, um die zusätzliche Staatsbelastung der Rüstung zu finanzieren, was Geldgebern hohe Zinsgewinne garantiert.

Da die Berater alle beteiligten Nationen so gegeneinander hetzen, reicht eine weitere Missinformation oder ein kleiner Funken, um einen “Präventivschlag” einzuleiten, der selbstverständlich mit einem Gegenschlag beantwortet wird. Es kommt zum Krieg. Es muss noch mehr gerüstet werden, d.h. noch mehr Geld fließt an Rüstungskonzerne, Banken und Berater. So konnte sich z.B. der Erste Weltkrieg aus einer Bagatelle in Sarajewo (aufgepeitscht von den Medien) entwickeln, dem als direkte Konsequenz der Versailler Verträge und der Weltwirtschaftskrise der Zweite Weltkrieg folgte.

Wer sind diese “Berater” heute? Das “Ehepaar” sind die manipulierten Bevölkerungen der einzelnen Nationen. Die Berater sind ein Zusammenschluss von Drahtziehervertretern (siehe Wolfowitz & Co im US-/”Bush”-Verteidigungsministerium), Politikermarionetten (z.B. Bush und Blair) und Massenmedien, die jederzeit Krisen provozieren und “begründen” oder ignorieren können, die dann als Handlungsvorwand genutzt werden können.

Wie wird profitiert? Steuergeld wird in eigentlich überflüssige Rüstung und Waffen gesteckt. Der Staat muss sich verschulden. Die Bevölkerung wird über Steuererhöhungen versklavt. Weitere Finanzierungen gibt es (von den Banken) nur, wenn gewisse Kompromisse eingegangen werden (siehe z.B. Erklärung von Lord Balfour 1917 – folgt). Folge: Profit, Macht und Kontrolle sind durch ständige Krisen – echt oder provoziert – garantiert. Es ist daher für die tatsächlichen Herrscher imperativ, weltweit soviel Krisenpotential wie möglich zu schaffen (durch Medienmanipulation oder tatsächliche Konfrontation), um so bei Finanz- oder Machtbedarf jederzeit einen bereits voll akzeptierten Kriegs- oder Krisenvorwand liefern zu können, der Steuergeld von der Staatskasse in die eigene Tasche transferiert . Hier einige wenige Beispiele aus einer unendlichen Serie:

Israel:
1917 erhält Zionist 2nd Lord Lionel Walter Rothschild von Lord Balfour 1917 ein Schreiben, in dem dieser als britischer Außenminister den Juden das Recht geben soll, im britisch kontrollierten Palästina zu leben. Ob die sog. “Balfour Erklärung” eine Bedingung für weitere Darlehen und Rothschilds Einfluss auf den Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg war (mit Hilfe seiner Wall Street-Banker und Colonel House), könnte eine unabhängige Geschichtsforschung klären (und bleibt so ungeklärt). Auf jeden Fall war Balfours sehr ungenau formulierter Zettel ein Betrug an den arabischen Kriegspartnern, denen die Briten Unabhängigkeit versprochen hatten, wenn diese im Kampf gegen die Deutschen und Türken helfen würden.

Während die Araber sich an die Vereinbarung hielten, brachen die Briten ihr Wort. Gibt es einen besseren Krisengarant als Millionen von Juden in judenfeindlichen, arabisch dominierten Gebieten anzusiedeln und diesen dann auch noch Nuklearwaffen bei voller Handlungsfreiheit zu überlassen? Vergessen wir nicht, dass die Krise in Israel (mit der PLO, Hamas etc.) – neben den US-Militärbasen in arabischen Nationen – gerne als Ursache für den weltweiten Terrorismus angeführt wird, der wiederum weltweit als Vorwand für Rechts- und Freiheitseinschränkung von Milliarden von Menschen herhalten muss (Geldwäsche, Terrorgesetze, etc.).

Die ständige Bedrohung schweisst außerdem alle Juden weltweit als “Opfer” zusammen, ein Status, der sich dann strategisch von einer kleinen Machtgruppe ausnutzen lässt (folgt). Weil Israel immer eine Nation der “Opfer” ist, nimmt sie sich als einziger Kleinstaat das Recht heraus, UNO-Beschlüsse und Urteile des Weltgerichtshofes zu ignorieren, wenn diese für Israel nachteilig ausfallen, aber sofort weltweite Unterstützung einzufordern, wenn diese Israel Vorteile sichern. In der Regel lassen dann sofort die USA ihre Teenager für das “heilige” Land kämpfen und sterben… In Deutschland sorgen die Massenmedien dafür, dass für Israel nachteilige Urteile des Weltgerichtshofes bzw. Beschlüsse der UNO oft überhaupt nicht oder nur “unter ferner liefen” bekannt werden… (folgt genauer)

Berlin:
1945 befindet sich die 9. Armee unter General Eisenhower auf dem Vormarsch nach Berlin. Deutscher Widerstand existiert fast nicht mehr. Wer noch muss und kann, kämpft an der Ostfront. Die Amerikaner hätten ein paar Stunden später in Berlin sein können, aber Eisenhower gibt den Befehl anzuhalten. Ganz Berlin hätte amerikanisch sein können. Stattdessen lässt er die Russen in die Stadt einmarschieren, rauben und vergewaltigen.

Das spätere West-Berlin wird so zur Insel im Ostblock. Warum? Warum erhielt Eisenhower von Roosevelt den Befehl, den Russen Berlin zu überlassen und die Stadt nicht selber zu besetzen bzw. den Russen bei der Besetzung zu helfen?

Einzige sinnvolle Erklärung: Roosevelt folgte den Vorgaben seiner Drahtzieher, die Vorrausetzngen für einen zukünftigen Krisenherd schaffen wollten, ein Pulverfass, das angeblich jederzeit explodieren kann und so nur durch den vereinten und kritiklosen Einsatz aller westlichen Nationen (und natürlich Steuererhöhungen und Aufrüstung) unter Führung der USA gerettet werden könne. Solange Berlin bedroht sei, sei die westliche Welt, ja seien die Vereinigten Staaten direkt bedroht. Oder wie meinte Kennedy: “Ich bin ein Berliner!”

1961 zahlte sich das “Berlin-Problem” dann auch milliardenfach aus: Das CFR Mitglied Theo Tannenwald will durchsetzen, dass Präsident Kennedy direkt ohne Zustimmung des Kongresses fast neun Milliarden US Dollar für Entwicklungshilfedarlehen leihen kann. Ohne die Möglichkeit, Darlehen an Entwicklungsländer auszureichen, würde sich die Krise in Berlin verschärfen. Kennedy weist in Radioansprachen auf die gefährliche Lage von Berlin hin. Jede Zeitung berichtet: Ohne das Geld sei eine Katastrophe unausweichlich. Jeder weiß, der Präsident braucht das Geld. Die Berliner müssen gerettet werden…

Warum warten die lahmen Bürokraten im Kongress denn noch? Nachdem das gewünschte Gesetz verabschiedet ist und der US Steuerzahler nun Zinsen und Tilgung für weitere 8.800.000.000 USD zahlen muss, von denen er niemals einen Cent Vorteil für sich selber sehen wird (außer er zieht nach Israel?), verschwindet die Berlinkrise plötzlich aus den Schlagzeilen. Bis zum nächsten Mal… (siehe: “The Invisible Government” von Dan Smoot, 1962)

Kalter Krieg:
Die angebliche Feindschaft zwischen Ost und West war nur ein gut gemachter Betrug aller beteiligten Völker, da weder Ost noch West wirklich einen Angriffskrieg planten und an höchster Stelle ohnehin von der gleichen Gruppe regiert werden.

Die angebliche Kriegsgefahr war aber ein erstklassiger Vorwand, Milliarden in Rüstung zu verbraten, die niemand wirklich benötigte, und die eigene Bevölkerung durch “Kriegsangst” und Feindbilder zu kontrollieren (“Wenn es Dir hier nicht passt, geh’ doch nach drüben!”). Gleichzeitig konnten die UdSSR und die USA so die Welt unter sich risikolos aufteilen.

Siehe auch Simmel: “Die im Dunkeln sieht man nicht”… nicht als Quelle, sondern als inspirierende Unterhaltung. Und: “Im Namen des Staates” von Andreas von Bülow, der bereits in den ersten Kapiteln zeigt, wer wirklich profitieren konnte.

Kaum zu glauben? Nun, nur wenige Menschen wollen wissen, dass die russische Revolution ohne die Finanzhilfe der sieben Wall Street Banker Warburg, Rothschild, Schiff, Vanderlip, Harriman, Morgan und Rockefeller überhaupt nicht möglich gewesen wäre.

Und wer zahlt, bestimmt die Musik. Leon Trotsky (richtiger Name: Lev Davidovich Bronstein bzw. Leib Braunstein und 1917 noch Journalist in New York City) und Vladimir Ilyich Lenin waren nur Wall Street Marionetten. Oder wie wusste der “obere Philosoph der “trilateralen Kommissare”” und Vordenker der Neuen Weltordnung Zbignew Brzezinski:

“Die sowjetische Wirtschaftsentwicklung zwischen 1917 und 1930 beruhte im Wesentlichen auf der technologischen Hilfe der Vereinigten Staaten. Mehr als 95% der industriellen Strukturentwicklung der UdSSR sind von ihnen unterstützt worden.”

Am 14. Juni 1933 erklärte Louis McFadden, Präsident des House Banking Commitee, vor seinen Kollegen: “Die sowjetische Regierung hat aus dem amerikanischen Schatz stammende Gelder bekommen, und zwar durch Vermittlung des Federal Reserve Board. Die Bundesbanken haben in dieser Angelegenheit zusammengearbeitet mit der Chase Bank, der Guaranty Trust Company und anderen US Großbanken.” …wobei nicht nur Wall Street Insider wissen, dass die “Chase Bank” von Rockefeller und die “Guaranty Trust Company” von Morgan kontrolliert wurden (bzw. werden), die neben Rothschild, Warburg, Kuhn Löb & Co. Harriman und Vanderlip auch Gründungsbankiers und Eigentümer der ”Federal Reserve” waren bzw. über diskrete Beteiligungsstrukturen auch heute noch sind. Jacob Schiff, der Präsident von Kuhn, Löb & Co. war seit 1916 auch Vorsitzender der “Zionistischen Bewegung in Russland”.

– ausführlich in “Das schwarze Reich” von E.R. Carmin (www.nikol-verlag.de), aus dem auch das Brzezinski– und das McFadden-Zitat stammen – Johannes Jürgenson in “Das Gegenteil ist wahr, Band I”, (S.188) (Argo Verlag) und in “Die lukrativen Lügen der Wissenschaft” (S.398) (Ewert Verlag), – “The Russian Revolution” in “Rule by Secrecy” von Jim Marrs

Für Insider: Oft wird auch der britische Lord Milner etc. als Finanzier der russischen Revolutionäre angegeben. Lord Milner war der Chef von Cecil Rhodes Geheimgesellschaft “Round Table”, aus der später auch der Council on Foreign Relation (CFR) hervorging. Cecil Rhodes wurde von Lord Rothschild finanziert. Rhodes machte Rothschild zu seinem Alleinerben. Wer auf deutsche Finanzierungsquellen besteht, sollte nicht vergessen, wer hinter diesen “deutschen” Quellen stand: Das internationale Bankhaus Warburg.

Kommunismus war also nicht das Ergebnis eines spontanen Aufstandes der Massen, die mehr Gerechtigkeit forderten, wie es einige Idealisten, Romantiker und Weltverbesserer auch heute noch sehen möchten, sondern lediglich eine provozierte Krise von Geldverleihern, die Ost und West gegeneinander ausspielen und sich so enorme Profite, Kontrolle und Einfluss sichern konnten.

Autor bleibt Anonym

http://co2-schwindel.com/streng-geheim-teil-3-massenmedien-luegen/

.

zurück zu Teil I

zurück zu Teil II

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »