Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Neurodermitis’


Cola und andere Softdrinks sind beliebte Durstlöscher. Was aber geschieht in meinem Körper, wenn ich eine Cola trinke? Was geschieht, wenn Zucker, Koffein und die zugesetzten Säuren mein Verdauungssystem passieren? Was geschieht, wenn alle diese Stoffe in mein Blut gelangen? Ich wollte es wissen, was die Cola mit meinem Körper macht. Lest, was ich herausgefunden habe. Lest, was innerhalb von einer Stunde nach dem Trinken einer Cola im Körper geschieht.

Was geschieht, wenn ich eine Cola trinke?

 

Eine Cola – und was geschieht dann?

Bekannt ist längst, dass man mit Cola ganz wunderbar die Toilette reinigen können soll. Lässt man die Cola dort eine Stunde lang einwirken, hinterlässt sie offenbar ein blitzblankes Örtchen.

Trinke ich diesen „WC-Reiniger“ jedoch – was viele Leute sehr regelmässig tun – ist das Ergebnis wohl nicht ganz so vorteilhaft. Schon im Mund beginnt die Cola mit ihrer zerstörerischen Arbeit. Dort verändert sie die Mundflora, füttert Kariesbakterien und greift den Zahnschmelz an, bevor sie ihre Reise fortsetzt und auf jeder Station Schäden im Körper verursacht.

Die Cola enthält nicht sehr viele Zutaten – Wasser, Zucker, Farbstoff, Phosphorsäure, Koffein und Aroma – doch genügen bereits Zucker, Koffein und Phosphorsäure, um Wasser in eine gesundheitliche Katastrophe zu verwandeln.

Die erste Stunde nach einer Cola

Was passiert nun im Körper in den ersten 60 Minuten, nachdem ich eine Cola getrunken habe?

10 Minuten nach einer Cola

In den ersten 10 Minuten, nachdem die Cola im Körper gelandet ist, wird der Organismus mit einer Zuckermenge konfrontiert, die etwa 10 Teelöffeln entspricht. Der extrem süsse Geschmack kann nur deshalb ertragen werden, weil er durch die zugesetzten Säuren maskiert wird. Beide zusammen – Zucker und Säuren – stellen für die Zähne eine Art Supergau dar. Gleichzeitig schwappt jetzt die Zuckerflut ins Blut.

20 Minuten nach einer Cola

Nach 20 Minuten erreicht der Blutzuckerspiegel sein Maximum. Die Bauchspeicheldrüse reagiert geschockt und schickt so viel Insulin ins Blut, wie ihr möglich ist. Der Insulinspiegel schiesst in die Höhe.

Handelt es sich um eine amerikanische Cola oder eine andere Limonade, die mit HFCS gesüsst ist (fructosereicher Maissirup), dann muss auch die Leber Überstunden schieben, um die Fructosemassen zu verarbeiten. Was macht die Leber mit der Fructose? Sie verwandelt den Zucker in schön viel Fett – ein Fett, das sich rund um die Leber anlagert und alsbald zu einer schweren und gelben Fettleber führt. Während man bisher immer glaubte, dass Diabetes eine Fettleber mit sich bringt, weiss man jetzt, dass es eher umgekehrt ist, dass also erst die Fettleber da ist, die im Handumdrehen zum Diabetes führt.

40 Minuten nach einer Cola

Nach etwa 40 Minuten hat der Körper die vollständige Koffeinmenge absorbiert und befindet sich jetzt in einem koffeinbedingten Stresszustand. Der Blutdruck steigt und die Pupillen sind leicht erweitert. Stresshormone drängen die Leber jetzt dazu, Zucker auszustossen, um entweder Kampf oder Flucht bewältigen zu können.

Doch hat der Organismus gerade erst eine Zuckerflut überstanden. Jetzt muss er erneut zusehen, wie er den Zucker wieder aus dem Blut entfernt. Denn im Allgemeinen wird der Colatrinker ja weder zum Kampf schreiten noch fliehen. Er wird also den Zucker nicht über körperliche Aktivitäten verbrauchen. Folglich ist erneut die Bauchspeicheldrüse gefragt und muss zur Blutzuckerregulierung wieder Insulin ausschütten.

Blutzuckerschwankungen dieser Art jedoch führen – ganz besonders in Kombination mit chronisch erhöhten Insulinspiegeln – zu chronischen Entzündungsprozessen im Körper. Diese aber sind inzwischen als Vorbote nahezu jeder Zivilisationskrankheit bekannt – ob diese nun Arteriosklerose, Herzinfarkt, Bluthochdruck und Diabetes heisst oder ob es sich um Arthritis, Osteoporose, Neurodermitis, Reizdarmsyndrom, Allergien, chronische Nebenhöhlenentzündungen, Parkinson, entzündliche Darmerkrankungen, Alzheimer, Krebs oder was auch immer handelt.

Aber ich fühle mich nun – spätestens 40 Minuten nach einer Cola – endlich wach, was ohne koffeinhaltiges Aufputschmittel heute nur noch den wenigsten Menschen zu gelingen scheint – auch mir nicht. Das Koffein blockiert die Adenosinrezeptoren. Dadurch wird das Gehirn von aktivierenden Botenstoffen überflutet, deren Ausschüttung andernfalls vom Adenosin behindert worden wäre.

45 Minuten nach einer Cola

Fünf Minuten später komme ich in den Genuss von Dopamin – einem Botenstoff, der zu den Glückshormonen zählt. Dopamin wird auch als Belohnungshormon bezeichnet, es wird immer dann ausgeschüttet, wenn man etwas mit Begeisterung tut oder ein Ziel erreicht hat.

Da es heute aber immer öfter vorkommt, dass der Alltag ohne jede Begeisterung absolviert wird und viele Menschen nicht einmal mehr Ziele verfolgen, kommen die Cola oder andere Drogen gerade recht.

60 Minuten nach einer Cola

Nach einer Stunde hat auch die Phosphorsäure ihr Werk vollbracht und im Dünndarm etliche Vitalstoffe wie Calcium, Magnesium, Zink etc. an sich gebunden, so dass diese vom Körper nicht mehr genutzt werden können. Da viele Menschen heutzutage sowieso bereits unter einem Magnesium- und/oder Zinkmangel leiden, verstärkt das Colatrinken diese Problematik weiter.

Ein Vitalstoffmangel aber steht inzwischen mit nahezu jeder Krankheit in Verbindung, so dass Colatrinker – ähnlich wie Raucher – aufgrund des Raubbaus, den sie mit ihrer Gesundheit veranstalten, täglich Nahrungsergänzungsmittel nehmen müssten, um ihr colabedingtes Defizit zu kompensieren.

Cola & Co – Was geschieht, wenn ich KEINE Cola mehr trinke?

Cola führt also u. a. zu Blutzuckerschwankungen, chronischen Entzündungsprozessen, der Einlagerung von Fett, dem Verlust von Nährstoffen, zu innerlichen Stresszuständen und einem Blutdruckanstieg. Von all dem merkt der Colatrinker aber zunächst nichts, weil sein Gehirn gleichzeitig von künstlich kreierten Glücksgefühlen benebelt ist, was dazu führt, dass immer mehr Cola getrunken wird – ganz so, wie es sich für eine Droge gehört. Irgendwann – viele Jahre später – wundert man sich dann, woher denn jetzt der Diabetes, die Gefässkrankheit, das Herzproblem, die kranken Gelenke, die Allergie etc. kommen mag.

Mindestens eine Stunde lang stresst folglich eine einzige Cola den menschlichen Organismus. Bei täglich 1,6 Milliarden verkaufter Colas weltweit ist es kaum verwunderlich, dass Herzkrankheiten, Diabetes, Fehlernährung und Übergewicht langsam aber sicher die Menschen dahinsiechen lassen. Denn es sind ja nicht allein Colas, die die genannten Effekte haben, sondern andere koffein- und zuckerreichen Softdrinks ebenfalls.

Ich war stark übergewichtig, hatte stets mit unreiner Haut zu kämpfen, litt unter Konzentrationsstörungen und chronischer Müdigkeit. Ich gewöhnte mir das Colatrinken ab (den Kaffee auch gleich) – und wurde ein anderer Mensch. Mein Übergewicht schmolz, meine Haut wurde innerhalb von drei Monaten makellos, ich kann mich hervorragend konzentrieren und brauche nicht einmal mehr morgens den Koffeinkick, um wach zu werden.

Wer also bereits mit gesundheitlichen Problemen oder mit Übergewicht zu kämpfen hat, wird ein enormes Wohlbefinden und eine Besserung der Beschwerden verspüren sowie einen raschen Gewichtsverlust erleben, wenn er nur schon das täglich konsumierte Cola und andere koffein- und zuckerhaltigen Getränke vom Speiseplan streicht.

.
Gruß an die Konsequenten-
an dieser Stelle gestehe iCH, daß iCH auch ( gerade- und nur- bei sehr heißen Außentemperaturen und wenig Nahrung) mal  Cola trinke-
manche “Drogen” kann man wohl nicht ganz meiden… schämen
TA KI
.
.
Gruß an die Aufrichtigen
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Aufgeladene Silizium – Nanopartikel mit Biokomplexen gegen AKNE und Dermatosen

Scannen0002

FREUNDE,

dass die Haut Ausdruck der Psyche ist, berichtete ich mehrfach aber auch in den Entwicklungsstadien von Jugendlichen und Heranwachsenden sind pathologische Veränderungen der Haut mit Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens und der Lebensqualität sehr häufig !
Darumm wurde ich veranlasst, diesem Thema grössere Aufmerksamkeit beizumessen, weil es bei Auftreten im Gesicht und am Körper zu enormen psychischen Belastungen kommt und zu Störungen in der Entwicklung,gleiches gilt für den femininen Zyklus,wo es zu derartigen Erscheinungsbildern ebenso kommen kann,ja auch sehr häufig vorkommen kann,die die Lebenqualität beeinträchtigen !

Das Verfahren zur Aufprägung von Informationen habe weltweit nur ich, “ET”,es ist anwendbar in unendlichen Fällen der Indikationsstellung und ist kaum zu kopieren, da auf mehreren Wissensebenen angesiedelt und das auf sehr hohem Niveau !

Da kaum jemand weiss, dass alle, absolut alle Erkrankungen als Ursache eine ENTZÜNDUNG haben, einschliesslich Krebs, ist es schon eine exzellente LÖSUNG;Biokomplexe im untersten Nanobereich, in die Zellen per Nano-Shuttle-System und dem

BABS-I-Komplexsystem egons babsi

https://techseite.wordpress.com/ 

einzuführen, die Zellmembranen zu öffnen und die grossmolekularen Zellschlacken und Schwermetalle aus der Zelle auszuschwämmen, die ansonsten die ENTZÜNDUNG ( AKNE etc. ) provozieren, alles, was auf dem Markt an Kosmetika existiert, geht nicht an die Ursachen, sondern verkitten nur die obersten Hautschichten und verschlimmern so sehr oft noch das Geschehen  !!

http://www.kup.at/kup/pdf/7342.pdf ( “ET”, für Frauen und Mädchen sehr,sehr wichtig…!!)
fragt nach: etech-48@gmx.de

Die Kombination von speziellen UV-Spektren und speziellen Nano Hydro Gelen sind für Neurodermitis und Psoriasis etc. sehr wirksam und sind für ebenso alle unspezifisch pathologischen Erscheinungsbilder der Haut einsetzbar, mit exzellenter Wirkung und wenig, relativ wenig Aufwand !!
Bäder mit speziellen Mineralen unterstützen das ganze Geschehen und geben den Geschädigten eine bessere Lebensqualität oder gar einbeschwerdefreies Leben !!

http://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/artikel?id=991

NEURO-DERMITIS  besagt ja schon, dass das Hirn hier eine bedeutende Rolle spielt und die STRESSREGULIERUNG per Nano Hydro Gele eine exzellente Lösung für diesen Formenkreis sind, das gibt es in der ” Weisskittel-Praxis ” kaum…!!

http://www.onmeda.de/Anwendungsgebiet/Hautinfektionen.html

Erkennt den Stellenwert der Psyche und die Euch angetanen Schäden an ZNS, also Psyche durch HAARP und SMARTTECHNOLOGIE,es kommt durch die stetige Besendung mit Mikrowellen zu Immundefiziten, die Pilze, Flechten und HERPES-Viren nutzen, sofort die entstandene Lücke auszufüllen  !!
Bei Herpes-Viren kommt hinzu, dass sie mit Mitteln der Schulmedizin nicht therapierbar sind, da sie als Rückzugs-Reservoir die Nervenzellen belegen, also sinnlos mit schulmedizinischen Erkenntnissen therapierbar zu machen  !!
Mein Herangehen ist die STEIGERUNG  der körpereigenen Immunantwort und das in kürzester Zeit ( 4 Stunden !!) auf über 400 %, das hat NIEMAND auf der Welt, darum jagt man mich ebenso…wie ihr wisst…INSZENIERUNG  !!

FREUNDE,

mit der schon eingetretenen, extremen Besendung mit EMF-Impulsen über RADARE etc. ( HAARP & SMART  kennt ihr ja sicher ?! ) werden dem Immunsystem und den Nervenzellen erheblicher Schaden zugefügt, es wird demnächst sehr stark mit Psychosen und darauffolgenden Pathologien des ZNS und der Haut kommen, eine extrem verschlechterte LEBENSQUALITÄT ist die Folge…verlasst EUCH auf meine WORTE, das wird in allerkürzester Frist so sein  !!

Wer dann noch nichts begriffen hat, der ist bei der BIG PARMA  sehr gut aufgehoben…viel Spass, wenns einer wäre…leider bitterer Ernst  !!

Schützt Euch und fragt, mehr geht nicht….!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”     fragt: etech-48@gmx.de

Danke Egon

Gruß an die, die sich schützen

TA KI

Quelle: https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/03/21/gastbeitrag-egon-tech-21-03-2015/

.

Gruß an die, die hinzulernen wollen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Swastika in der Schwarzkümmelblüte einer besonders kräftigen Heilpflanze

Als wichtige Heilpflanze ist der Schwarzkümmel anzusehen. Sieht sich einer die Blüte an,könnte man nun verstehen warum Pharma Lobby nich will,das Heilpflanzen als Heilkräuter bekannter werden. (Nur so ein Verdacht von mir)

Der Echte Schwarzkümmel als Heilpflanze ist schon sehr lange bekannt und vor allem bei Verdauungsbeschwerden werden die Samen gerne dazu eingesetzt den Magen-Darmtrakt zu beruhigen. Aus diesen Samen kann dann auch das wertvolle Schwarzkümmelöl hergestellt werden. In den orientalischen Ländern nutzt man den Schwarzkümmel auch als Gewürz,um die verschiedenen Speisen und vor allem Brote zu aromatisieren.

Schwarzkümmelöl unterstützt Ihr Immunsystem

Reines Schwarzkümmelöl wird in der Naturheilkunde und vermehrt in der evidenzbasierten Medizin z.B. als Heilmittel zur Linderung von Allergien,Neurodermitis oder auch Psoriasis (Schuppenflechte) verwendet. Schwarzkümmelöl hilft bei der Regulierung des Immunsystems,in der Behandlung von Asthma und anderen Atemwegsbeschwerden und –krankheiten (Keuchhusten),da es bronchienerweiternd ist.

In Begleitung von Chemotherapien soll es die Nebenwirkungen mildern,damit es erst gar nicht so weit kommt,kann es prophylaktisch eingenommen werden,da es antioxidative Wirkung hat.
Die Heimat des Schwarzkümmels erstreckt sich über fast den gesamten Mittelmeerraum von Südeuropa über Nordafrika bis nach Westasien. Vor allem in der Antike waren der Schwarzkümmel und das Schwarzkümmelöl in diesem Raum sehr hoch gehandelte Rohstoffe,die den Reichen und Mächtigen dieser Epochen vorbehalten waren. Die ägyptischen Pharaonen und die griechischen Philosophen kannten schon die Heilwirkungen dieser besonderen Pflanze.

Hier in Deutschland wurde der Schwarzkümmel zunächst auch als Gewürz verwendet,bevor er dann wegen der effizienten Landwirtschaft fast gänzlich von unseren Wiesen verschwunden war. Erst in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts entdeckte ein deutscher Arzt den Schwarzkümmel und das Schwarzkümmelöl erneut für die Medizin.

gefunden bei: http://swastika-info.com/swastika-zuordnung/swastika-und-lebewesen/swastika-bei-pflanzen/swastika-in-der-schwarzkummelblute-einer-besonders-kraftigen-heilpflanze/

….danke an Nordlicht

Gruß der Honigmann

Read Full Post »


neurodermitis

Gerötete, schuppende Haut und ein schrecklicher Juckreiz sind die quälenden Hauptsymptome der Hauterkrankung Neurodermitis. Bisher ist unklar, was genau die Krankheit verursacht oder einen Schub auslöst. US-Forscher haben jetzt eine mögliche Erklärung gefunden und damit vielleicht einen Weg zu neuen Therapien.

Der von ihnen ausgemachte Übeltäter ist ein weit verbreitetes Bakterium, das unter anderem die Haut besiedelt: Staphylococcus aureus. In Tierversuchen fanden die Forscher heraus, dass diese Bakterien einen Giftstoff freisetzen können, das sogenannte Delta-Toxin. Dieser regt offenbar in der Haut sitzende Zellen des Immunsystems – die Mastzellen – an, bestimmte Stoffe freizusetzen und so einen Hautausschlag, ähnlich einer Neurodermitis, auszulösen, berichten die Forscher im Fachblatt Nature. Wurde die Haut der Versuchsmäuse Bakterien-Stämmen ausgesetzt, die diesen Giftstoff nicht freisetzten, blieb das Ekzem aus.

Die Forscher hoffen, dass ihre Forschungsergebnisse letztlich zu neuen Therapie-Möglichkeiten für Neurodermitis-Patienten führen könnten. Doch steht die Forschung hier noch am Anfang. Andere Faktoren, darunter im Erbgut verankerte, spielen für die Krankheit wahrscheinlich ebenfalls eine Rolle, so Senior-Autor Gabriel Nunez. Außerdem sei noch unklar, ob der bei den Mäusen gesehene Effekt auch bei Menschen auftrete.

Für einen Zusammenhang mit dem Giftstoff spricht, dass die Wissenschaftler auf der Haut von Neurodermitis-Patienten in der Tat höhere Mengen des Delta-Toxins nachweisen konnten. Auch die Tatsache, dass die Symptome bei manchen Patienten, die wegen einer anderen Krankheit Antibiotika einnahmen, abflauten, deutet auf eine Bakterien-Beteiligung hin. Die Herausforderung sei es, die Wirkung des Giftstoffs aufzuheben, ohne dabei Bakterien zu züchten, die gegen Antibiotika resistent sind, so die Forscher.

HH

gefunden bei: http://www.aponet.de/aktuelles/forschung/20131031-loest-bakterien-giftstoff-neurodermitis-aus.html

.

…danke an TA KI

Gruß an die, die die Zusammenhänge erkennen

Der Honigmann

Read Full Post »


Der letzte Versuch

zu helfen

mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Jetzt habe ich den letzten Versuch gestartet.

Durch persönliche Belastungen bin ich zu zahlreichen neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen gekommen.

Ein Beispiel:

Morbus Bechterew, Multiple Sklerose, Fibromyalgie, Rheuma, Neurodermitis haben die gleiche Ursache:  Fluor, Glyzerin, Aluminium, Polyvinylpyrrolidon, Bisphenol A und Toxine, und Vieles mehr, nur mit dem Unterschied, dass die Erkrankung immer zuerst am ererbten schwächsten Organ sichtbar wird.

Also:

Morbus Bechterew am Knochen

Multiple Sklerose an den Nerven

Fibromyalgie an den Muskeln

Rheuma im Lymphsystem

Neurodermitis an der Haut

Die Zelle hat eine enorme Regenerationskraft. Wenn sie noch lebt, kann sie sich regenerieren und die Erkrankung heilen.

 Dazu müssen wir jedoch konsequent folgenden Weg gehen:

Alle Kosmetika meiden

Alle oberflächenaktiven  Putzmittel meiden.

Alle Süßigkeiten meiden.

Alle Schleusen ( Nieren, Darm, Lunge, Haut) öffnen, damit der Dreck abfließen kann.

Alle tierischen Produkte meiden, da bei den meisten Tieren der Stickstoffkreislauf krankhaft verändert ist.

 Nur von der Pflanze leben. Hier gibt es keine Einschränkung.

Hören Sie auf Ihre Körpersprache. Basensuppe

Die Basensuppe machen, um den Stoffwechsel umzustimmen.

Ausreichend Flüssigkeit in Form von dünnem Tee mit etwas Honig

zuführen, damit der Kreislauf rund läuft, Gifte und Toxine gelöst  und ausgeschieden werden können.

Machen Sie jeden Abend beim Zubettgehen die “Heiße Kompresse” für die Nieren.  damit die Nierenfunktion wird richtig anspringt, denn die Nieren sind das wichtigste Organ. Sie steuern den Wasserhaushalt, den Mineralhaushalt, den Säure/Basenhaushalt.

In den Bänden I,II, III meiner Bücher ist alles genau beschrieben: Titel:  Nehmen sie ab sofort Ihre Gesundheit und Ihr Schicksal selbst in die Hand!

Hier biete ich Ihnen den Weg zu einem neuen Leben in Gesundheit. Ein leben ohne Chemie und Skalpell, ohne Gifte. Dann benötigen Sie keine Medikamente, keine Nahrungsergänzungsstoffe, keine Organverpflanzung, selten einen Arzt, selten einen Heilpraktiker.

Bei allen Angaben liegen die wissenschaftlichen Erkenntnisse von mindestens 100 Patienten zugrunde.

Wer Geld hat, kann sich meine Bücher bei Amazon im Original und als e-book kaufen.

Wer kein Geld hat, darf sich meine Bücher irgendwo ausleihen und kopieren.

Haftung: Beachten Sie, dass ich mit Hausmittel- Mauch und Firmen, die meinen Namen zur Werbung benutzen, nichts zu tun habe. Ich hafte nicht für deren Angaben und Auskünften.

Die weiteren von mir entwickelten und in meinen Büchern benannten Produkte habe ich vorerst nicht in den Markt gebracht.

Meine Web-Seite lautet:

http: //www.dr-med-walter-mauch-gesundheitsfuehrer.com

Meine E-Mail-Adresse ist:   dr.mauch@ewetel.net

Mauch-Gesang 001 (3)Alle anderen Adressen sind falsch und werden missbraucht.

Beachten Sie meine  neue Videosendung

“ Umfassende Gesundheit “

vom 8.September 2013     bei Jo Conrad

in dessen Bildungskanal BRWUSST.TV

Copyright 2013 by Dr. med. Walter Mauch

Dr. med. Walter Mauch                                                 10.9.2013

 .

Gruß an die “Gesundwerdenden”

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Dritte Niere = die kranke Haut ( IV )

 Psoriasis

Neurodermitis

Oder

Wir sagen einfach

Ekzem

Allergie

Die Erscheinungsbilder, also wie wir sie sehen, werden von der Klassischen Schulmedizin als Krankheiten der Haut dargestellt, zu denen man Diagnosen sagt.

 Preisfrage: Ist diese Haut mit diesen oben genannten Diagnosen krank? Oder?

Meine Antwort: ein einfaches  Nein!

Aber: Diese verunstaltete Haut wird wie eine kranke Haut mit  – na ja tausend Salbentöpfchen, Essenzen, Ätherische Öle,……..oder Cortison behandelt.

Ergebnis: Die Krankheit verschwindet aus dem sichtbaren Bereich. Sie wird “unter den Tisch” gekehrt! Dann ist die Diagnose weg. Der Patient wird als geheilt entlassen.

Sollte die “Krankheit” jedoch wieder sichtbar werden, wird ihm ein psychischer Defekt angelastet. Das kann doch nicht sein. Sie bilden sich das ein. Er wird zum Pyschologen geschickt. Wahrscheinlich hat der Patient auf seiner Wanderschaft durch die Praxen der Ärzte und Heiler sich schon eine Depression eingehandelt. Aber hier steht die Pharma bereits zum Angriff bereit:  Antidepressiva sind das Schaltelement. Leider gehen damit oft die Nieren kaputt. Aber wir haben ja in den meisten Städten Dialysezentren, wo er gereinigt wird.

Ich fange nun von unten in meiner  oben genannten Aufzählung an:

 Also:

Allergie:  heißt übersetzt Fehlreaktion, Fehlverhalten. Stimmt als Diagnose auf jeden Fall immer. Der Patient hat ein Ergebnis in der Tasche, sofern er sich “verdummteufeln” läßt! Dazu können Sie mehr in meinen Büchern lesen!

Dann weiter:Walter-privat

Ekzeme:  es brennt, juckt, beißt, pickelt, schorft, näßt, gerötet,  eben ein Ekzem. Das Wort Ekzem ist doch eine klare Diagnose. Der Patient will ja eine klare Diagnose haben.  Behandlung:  zum Beispiel Juckreizspray mit Cortison. Wenn er Glück hat, verschwinden die Krankheitszeichen und werden unter den Tisch gekehrt. Der Status quo wird erhalten. Der Psychologe benötigt doch auch Patienten.

Ja jetzt wird es interessant

Neurodermitis.

Eine psychogene Erkrankung. Oder? Vielleicht manisch depressiv oder Kontaktprobleme mit den Menschen, Vater oder Mutter, Ehemann, Ehefrau, Kindern oder der liebe Gott. Eine mögliche unsinnige Erklärung: Oder ? Dann fangen an die Nerven (Neuro-) verrückt zu spielen und die Haut (derm, dazu itis= die Entzündung) knallt durch. Oder?

Ich habe hier bezogen auf 100 Fälle ( das ist wissenschaftlich) einen Fall für alle,  von dem ich berichten will:

 Philipp-Daniel Mauch, mein Adoptiv-Sohn, kam in meine Familie als Baby. Er hatte in den ersten Wochen eine vollkommen reine Haut. Dann plötzlich morgens glühte er am ganzen Körper. Er kratzte sich wie verrückt. Das Körperchen war die reinste Blutlache. Das Angebot meiner lieben Kollegen: Cortison und ein bisschen Valium oder Ritalin.  Ich fuhr wieder einmal durch Europa vom Professor zum Handaufleger und zurück. Es war die Hölle.

Dann eines Tages. Ich hatte einen Softdrink nach Hause gebracht und lies den Kleinen trinken. Es war wie eine Zündung. Schlagartig reagierte die Haut mit Rötung, Juckreiz, Nässen.

Aber es war auch bei mir in meinem Gehirn die Zündung. Ich schaute die Inhaltsstoffe des Softdrinks an: reines Gift.

Dann kam meine Erleuchtungsphase:  Ich fand heraus, dass Neurodermitis überhaupt keine Hauterkrankung ist, sondern eine schwere Vergiftung der Nieren. Die Nieren können nicht ausscheiden. Der Müll staut sich über die Lymphbahnen zurück und ergießt sich auf die Haut. Das scharfe Sekret verätzt die Haut und schlagartig treten die Reizzuständen auf der Haut am ganzen Körper auf.

Aber nicht genug: Woher nur sollte soviel Gift in das Körperchen kommen. Auch dieses Problem konnte ich mit Hilfe des Jugendamtes lösen  “Ja, Dr. Mauch, Sie haben recht. Wir beobachten öfters, dass gerade adoptierte Kinder Neurodermitis haben.”  Adoptierte Kinder sind besonders arme Kinder, da die Mütter diese Kinder oft nicht haben wollen/können und in ihrer Not, wo ihnen keiner hilft, versuchen, diese mit Giften abzutreiben und auch oft selbst Drogen, Beruhigungsmittel nehmen, die in den kindlichen Organismus aufgenommen werden. Kommen dann noch Umweltgifte wie Softdrinks u. a. dazu, kommt es zu schweren Giftreaktion mit Verätzungen der Haut, da die Nieren nicht ausscheiden können.  Wir bezeichnen dann das Erscheinungsbild in der Klassischen Schulmedizin als Diagnose Neurodermitis. Jetzt haben wir eine Diagnose und gehen stolz nach Hause.

Viele Erwachsene haben durch die Müll-Überlastung in allen Lebensbereichen den Körper mit Giftstoffen abgefüllt. Die Nieren versagen und können die Gifte nicht mehr ausscheiden. Die Schadstoffe werden über die Dritte Niere=die Haut ausgeschieden und verätzen diese oft flächendeckend!!! Diagnose:  Neurodermitis

 Meine Therapie: umschichten und umstimmen mit:

Alle Gifte meiden

Die Schleusen öffnen

Tierfasten

Basensuppe

Nach 6 Wochen war mein Adoptivsohn geheilt. Wäre ich nicht Arzt und Kollege gewesen, wäre er wahrscheinlich an den Chemieblockern unserer modernen Medizin gestorben, und ich wäre finanziell ruiniert gewesen.

Und nun zum letzten Fall:   meine Person Dr. med. Walter Mauch:

Psoriasis generalisata

Mit vier Jahren hatte ich eine Milbeninfektion durch meinen Onkel, der aus Russland kam.  Unser Hausarzt war gerade dabei, mich umzubringen, indem er den gesamten Körper mit Schwefelpaste einrieb. Wir hatten damals noch Nonnen als Krankenschwestern, die die Familien besuchten. “ Um Gottes willen. Sofort in die Badewanne, den Schwefel runter. Um Gottes Willen. Der Junge stirbt” Es war schon fast zu spät. Nun hatte ich die Milbentoxine und den Schwefel in mir. Doppelte Nierenbeckenentzündung, Diabetes, Blasenschwäche hatte ich mir schon eingehandelt. Aber dann ging es los. Da die Nieren nicht mehr ausscheiden konnten, ergoss sich das Schwefelsekret auf die Haut und führte zu einer flächendeckenden Schuppung, der Schuppenflechte.

Ein Kräuterweibchen – früher sagte man dazu Kräuterhexe – im Wald wie bei Hänsel und Gretel  rettete mich: Alle Gifte absetzen, Tierfasten, Schleusen mit Tees und der heißen Kompresse (aus dieser Zeit stammt die Heiße Kompresse!! an mir erprobt!!) öffnen. Basensuppe ( besonders Kartoffel und Möhren jeden Tag)

Die Insel Sylt hat auch noch zu einen beachtlichen Erfolg beigetragen: Baden im Salz-Meerwasser.

Für die Hautpflege bei Neurodermitis, Psoriasis, Ekzemen nehmen Sie meine Empfehlung mit der Mischung aus Olivenöl, Zitrone und Honig, die Sie selbst herstellen können.

Als Seife nehmen Sie nur die Pflanzenkernseife von Sonett.

Als Waschpulver für weiße Wäsche nehmen Sie Oliven-Waschpulver von Sonett.

Als Zahnpuztmittel nur die Schlämmkreide

All das funktioniert nur dann, wenn Sie genau nach den 13 Schritten für die Gesundheit aus Buch I mit aller Konsequenz und Disziplin vorgehen. Es lohnt sich : Sie werden gesund und sparen viel Geld für lustige Sachen.

Und denken Sie daran:

Wer gesund ist, hat Spaß in diesem kurzen Leben, das durch die Krankheit abgekürzt wird!

 Bitte vergessen Sie nicht, meine Petition:

 http://www.change.org/de/Petitionen/an-jeden-menschen-in-unserem-land-seine-zustimmung-geben-f%C3%BCr-eine-fl%C3%A4chendeckende-werbung-f%C3%BCr-die-gesundheit

 

 zu unterschreiben!


Dr. med. Walter Mauch

 Copyright 2012 by Dr. med. Walter Mauch

 http://www.amazon.de/Nehmen-sofort-Gesundheit-Schicksal-selbst/dp/384489425X

.

Gruß an die Gesundenden

Der Honigmann

.

Read Full Post »