Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Obama’


 obama-bilder
© Flickr/ Daniel Lobo
Trotz aller an ihn ursprünglich geknüpften Hoffnungen hat sich Friedensnobelpreisträger Barack Obama als einer der aggressivsten US-Präsidenten entpuppt. Sein Vorgehen ist dem russischen Politik-Experten Oleg Matwejtschew zufolge heuchlerisch.

In einem Gastbeitrag für die Tageszeitung „Iswestija“ schreibt Matwejtschew, die jüngste Rede des scheidenden US-Präsidenten vor der UN-Vollversammlung habe von pazifistischen und wohltuenden Tönen gestrotzt: „In vielerlei Hinsicht ähnelte sie jenen Auftritten von Obama, als dieser vor acht Jahren erstmals kandidiert hatte. Damals wurde er von US-Bürgern als ‚Präsident der Hoffnung‘ wahrgenommen (…) Damals hielten die Wähler den Afroamerikaner Obama für einen Menschen, der die Minderheiten und die Schwachen in Schutz nehmen und eine neue Welt anstreben wird.“

Mehr zum Thema: „Barack Obama“ ist offiziell ein Parasit – keine Beleidigung! Doch während seiner Präsidentschaft habe man etwas ganz Anderes gesehen. Der Truppenabzug aus dem Irak habe sich sehr langsam gestaltet – US-Soldaten seien dort noch präsent. Obama habe seine Vorgänger im Amt außerdem in Bezug auf die Organisierung sogenannter Farbrevolutionen übertroffen: „Ausgerechnet während seiner Präsidentschaft erlebten Nordafrika und der Nahe Osten den ‚Arabischen Frühling‘, der auf die Umstürze in Ägypten, Tunesien und Libyen hinauslief.“

„All diese Geschehnisse haben viele Zweifel daran ausgelöst, ob Barack Obama wirklich eine ‚Friedenstaube‘ ist. In Wirklichkeit erwies er sich als einer der aggressivsten US-Präsidenten, der die Lage in vielen Regionen der Welt destabilisieren konnte. Und ausgerechnet so wird sich die ganze Welt Obama einprägen“, postuliert Matwejtschew.
„Mit den Konsequenzen der ‚Farbrevolutionen‘ werden die arabischen Länder noch jahrzehntelang zu tun haben (…) In Ägypten kam es zu einem wirtschaftlichen Absturz, Tunesien verlor an Touristen, Libyen existiert eigentlich überhaupt nicht mehr und ist derzeit in vier verschiedene Staaten aufgeteilt, die von Klans verwaltet werden. Afghanistan und der Irak sind auch rein nominelle Territorien, die von Terrorgruppen kontrolliert werden. All dies führt zu Elend, Massenflucht von Zivilisten, Wirtschaftsverfall“, so der Kommentar.

Zudem sei der Konflikt in Syrien entfesselt worden: „Washington betreibt eine gezielte Politik gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, indem es Terrorgruppierungen wie den IS unterstützt. Dabei hat sich Assad an der Weltöffentlichkeit lediglich dadurch versündigt, dass er die USA herausforderte und seine Freundschaft mit Russland pflegte. Von der US-Logik her darf man Kopfabschneider und die unmenschlichsten Terrormilizen unterstützen – es ist aber absolut unverzeihlich, wenn sich ein Staatschef nicht dem Willen der USA fügt.“
„All dies sind Doppelstandards, Heuchelei. Obamas friedliche Rede vor der UN-Vollversammlung ist deshalb ein typisches Beispiel für das Vorgehen eines Wolfes im Schafspelz. Und für die Weltöffentlichkeit wird das immer offensichtlicher“, schreibt Matwejtschew zum Schluss.
.
Gruß an die „Friedensgeber“
Der Honigmann
.

Read Full Post »


un-summit-barack-obama-migrants-659742

von NJ

So leicht lässt die Welt-Judenlobby nicht von ihrem Plan ab,
die weiße Menschheit migrantiv auszurotten

Nachdem Widerstand gegen die fremden und tödlichen Flüchtlings-Flutmassen in Europa spürbar geworden war, wurde US-Präsident Obama noch kurz vor seinem un- rühmlichen Abgang nach vorne gepeitscht, den letzten Widerstand in Europa mit einem Beschluss der sogenannten Vereinten Nationen zu brechen.

Vor allem wurde die „Mörderin“ Merkel für die Erfüllung des ihr 2015 erteilten Auftrags zur Schleusenöffnung von Obongo persönlich gewürdigt:

Deutschland ist ein Land, das bei der Unterstützung von Flüchtlingen über alles hinausgegangen ist. Ich möchte Kanzlerin Angela Merkel persönlich danken.“

Die Ausrottung des weißen Menschen soll jetzt unter dem Begriff „Umsiedlungspolitik“ abgeschlossen werden, wie am 20. September das Welt-Umsiedlungsprogramm durch den Beschluss des Flüchtlingsgipfels der UN vom 20. September hervorgeht.

„Obongo“ setzte im Lobby-Auftrag auf dem UN-Flüchtlingsgipfel am 20. September das Welt-Umsiedlungsprogramm durch.

„Obongo“ setzte im Lobby-Auftrag auf dem UN-Flüchtlingsgipfel am 20. September das Welt-Umsiedlungsprogramm durch.

Neben der Verpflichtung von Handlangerländern wie Rumänien, Portugal, Spanien, Tschechien, Frankreich, Italien und Luxemburg, das „Umsiedlungsprogramm“ anzunehmen, wurden auch noch hohe finanzielle Zahlungen zur Förderung dieses Programms beschlossen.

Diesen Handlangerregierungen wurde von der jüdischen Weltfinanz zugesagt, ihre Schulden würden von der BRD übernommen werden, aber als Gegenleistung müssten sie sich dem Welt-Umsiedlungsprogramm unterwerfen. Insbesondere das zusammenbrechende Italien bedarf dieser Schuldenübernahme durch die BRD-Trottel.

Dafür ersäuft man seine eigenen Völker gerne im menschlichen Abwassersumpf. Nach vorne drängen in diesem Zusammenhang wieder die berüchtigten „Stiftungen“ wie die von George Soros, die ganz darauf ausgerichtet sind, die Vernichtung der Weißen unumkehrbar zu machen.

Soros erhält Hunderte von Millionen Euro von den Vasallen-Ländern für „humanitäre Projekte“ und lässt sich anschließen von den Lobby-Medien feiern, diese Gelder als „Spenden“ für neue Flutprogramme einzusetzen.

Den Menschen Europas wird so ihr Geld von den Handlangerpolitikern gestohlen und den Organisationen von Herrn Soros gegeben, womit dieser als „Philanthrop“ mit seiner „Flüchtlingshilfe“ die Eliminierung der weißen Europäer betreibt. Selbst die Tagesschau vom 21. September merkt dazu an:

„Nicht gesagt wird, wer genau die Empfänger dieser Leistungen sind“.


Schock: UN-Beschluss gewährt Hunderttausenden von Migranten freien Zugang zu zahlreichen Ländern

Hunderttausende von Flüchtlingen wird der freie Zugang zu 50 Ländern gewährt, das hat die globale politische Gemeinde vereinbart. Die Last der Migrationskrise soll verteilt werden.
Zahlreiche Länder haben zugestimmt, im Rahmen des Umsiedlungsprogramms schwindelerregend 10 Mal mehr aufzunehmen als 2015.

Rumänien, Portugal, Tschechien, Italien, Frankreich und Luxemburg haben zugestimmt. Es wurde auch vereinbart, 3,4 Milliarden Pfund an finanzieller Unterstützung für dieses UN-Programm und für humanitäre Organisationen aufzubringen. Der Flüchtlingsgipfel der UN wurde von Barack Obama ausgerichtet mit der Aufforderung, jedes Land müsse Verantwortung für die Migrations-Krise übernehmen. Der Rede Obamas durften nur jene Botschafter teilnehmen, die sich schon vorher bereit erklärt hatten, dass sich ihre Länder an diesem Umsiedlungsprogramm beteiligen würden.

Obama erhielt von globalen Unternehmen 600 Millionen Pfund an Spenden, die zur
ERMÄCHTIGUNG DER FLÜCHTLINGE verwendet werden sollen.

www.express.co.uk/news/world/712761/Barack-Obama-United-Nations-UN-Summit-migrant-refugee-pledge-asylum-seeker

http://brd-schwindel.org/un-beschliesst-die-ermaechtigung-der-fluechtlinge-die-entmuendigten-voelker-europas-zu-ueberrennen/

.

Gruß an die amerika-verherrlichenden Schlafschafe

Der Honigmann

.

Read Full Post »


WASHINGTON - JUNE 3: Philanthropist George Soros (L) greets U.S. Senator Hillary Clinton (D-NY) after she introduced him at the Take Back America Conference June 3, 2004 in Washington, DC. The conference aims to unite progressive issue groups as well as train for organizing campaigns in 2004 and beyond. (Photo by Matthew Cavanaugh/Getty Images)Henry Makow 4 Aug. 2016: Während der FBI-Untersuchung von Clintons E-Mails, beantwortet ein anonymer “hochrangiger Stratege” des FBI Fragen in einem Forum namens 4chan. Er bestätigte, dass das Ziel der freimaurerischen jüdischen Bankiers sei, “eine Weltregierung zu schaffen, in dem alle Menschen sich vermischen und ein Volk züchten, das von reinrassigen Juden regiert zu werden ist”.

Rothschild-Agent George  Soros finanziert,  weist  jede Schicht der US-Regierung ein und beeinflusst sie bis auf den Steuer-Code.”

Soros ‘Ideologie ist im Grunde Nazismus, jedoch dass Juden anstelle von Ariern  das Sagen haben. Er sagt:” Soros-Fonds weisen jede Schicht der US-Regierung ein und beeinflusst sie bis auf den Steuer-Code.”

Der Jude, Charlie Chaplin, kannte diesen jüdischen Plan, einen schwarzhaarigen Mann die Welt regieren zu lassen – personifiziert durch den wahrscheinlichen Rothschild-Spross und genetischen Juden, und hier und hier, Adolf Hitler.

Soros besitzt Tavistock. Tavistock besitzt die Regierung.
Netanyahu ist Soros-Mitarbeiter und hat die Kontrolle über Hillary (HRC)  ebenso wie der Papst und jeder hochrangige Saudi-Beamte.

Wir haben den ISIS und andere Terrorgruppen geschaffen,  um die Diktatoren zu destabilisieren, die  wir vorher an ihren richtigen Platz gesetzt hatten.”

“Russland ist eine Bedrohung. Hochgradig nationalistisch und zu weiß.
Loxismus [jüdische Vorherrschaft] ist eine reale Sache. Putin ist eine erschreckende Figur.Juden versuchen bereits mit ihm freundlich auszukommen, aber er kauft das nicht. Niemand mag Israel wirklich.” (Viele Juden auch nicht!)

“Soros / Israel kontrollieren Deutschland. Deutschland wird von dem israelischen Botschafter gemobbt. Merkel öffnete die (Einwanderungs)-Schleusen aufgrund von israelischem Druck und der Notwendigkeit für die westliche Zivilisation, die Geburtenrate zu verbessern.
Merkel wird in Kürze beseitigt werden, aber der nächste Führer wird (von Israel/Soros) gewählt, wenn die Deutschen ihre Wahl nicht selbst in die Hand nehmen.

Der Insider sagt der Clinton E-Mail-Server sei eine Ablenkung. Die wahre Geschichte sei die Clinton Foundation, die eine massive Begünstigung-für-Gebühren- Operation ist, die die ganze US-Regierung mit Obama auf eine  Ebene der Amtsenthebungsverfahrens bringt.

“Es gibt genug, um sie und die gesamte Regierung zum Fall zu bringen. Die Leute wissen  nicht, wie enorm diese ganze Situation tatsächlich ist.
Zum Beispiel besitzt CF Direktor Frank Giustra Uranium One, das kanadische Unternehmen, das irgendwie 20% der US-Uranvorkommen erworben hatte und sie dann an eine Organisation verkaufte, die von keinem anderen  als Vlad Putin kontrolliert wird.

Diese Transaktion erfordert die Genehmigung des US-Aussenministeriums – das heißt von Hillary Clinton.

Nun erinnert dies an die Korruption der Rothschilds. Also wen unterstützen sie? Hören Sie sich mal diese Hillary Clinton-Anhängerin an.

Er zitierte als Beispiele von einer Bevorzugung für Gebühren: “…. Saudi-Arabien besucht und spendet an die Clinton Stiftung.  Hillary und die Israel-Lobby, der Council on Foreign Relations,  AIPAC. Die Liste ist endlos.”

Die meisten dieser “Spender” sind Stellvertreter der Banker.

Hillary Clinton gibt zu, ihre Befehle vom Council on Foreign Relations zu bekommen

Herr und Laufbursche/-Mädchen

clinton-rothschild“Meine Meinung ist, die gesamte Regierung ist des Verrats schuldig, weshalb der Tod von Hillary Clinton die Untersuchung nicht stoppen oder verhindern würde, dass weitere Skandale auftreten. Viele, viele Menschen sind beteiligt.”

Die gesamte Regierung ist korrupt. Niemand ist sauber, nicht einmal Trump. Trump hat in der Vergangenheit für die Clinton-Stiftung gespendet, wenn auch für ziemlich harmlose Dinge wie Baugenehmigungen und so. Wenn jeder Anwalt sehr eingehend werden will, würde Trump wegen Bestechungsvorwürfe enthüllt werden..

Gefragt, ob Terror mit der Absicht härterer Waffengesetze hergestellt wurde, antwortete er: “Ja. Die Homosexuellen-Attacken (Orlando und hier) waren inside Jobs.

Obama und Hillary hassen sich. Hillary hasst schwarze Menschen und Obama mag Rücksichtslosigkeit.”

Der Insider hat vorhergesagt, dass Hillary innerhalb von zwei Jahren einen Krieg gegen Russland starten werde, wenn sie gewählt wird. Er sagte, Trump würde Hillary gerichtlich verfolgen, was ich fraglich finde. Er machte auch die kryptische Aussage, dass die “Trump-Kampagne ein klassisches Psy-op ist.”

Hillary’s Tics können darauf zurückzuführen sein, dass sie Stress nicht bewältigen kann sowie auf Krampfanfälle infolge  des Blutgerinsels in ihrem Hirn im Jahr 2012

.
Whillary-supports-ISIS-900x350ikileaks Gründer, Julian Assange, hat gefunden, dass Hillary Clinton erstaunliche $ 100.000 verdiente, während sie Direktorin eines Unternehmens war, das im Auftrag hatte, bewaffnete ISIS-Milizen in Syrien mit Waffen zu beliefern. Assange sagte der Democracy Now, dass Clinton Direktorin der französischen Firma, Lafarge sei, während sie gleichzeitig ihre Amtszeit als Außenministerin absolvierte. Lafarge versuchte durch die Bewaffnung des ISIS, Präsident Assad zu stürzen und dessen Bemühungen, das Land zu destabilisieren, zu unterstützen.

Donald Trump
sagt (ehrlich), dass Hillary Clinton und Obama den ISIS schüfen.

1. “640x360_3623738194323681521-640x360_3623738194323681521”

1:59

trump-hillary-rothschild

Your News Wire 5 Aug. 2016  Die US-Präsidentschaftswahl wurde verabredet, noch bevor der erste Stimmzettel abgegeben wurde. Jeder weiß, dass Hillary Clinton die bevorzugte Kandidatin des Establishments ist, unterstützt von den Rothschilds und der neuen Weltordnung. Was weniger bekannt ist, ist, dass Donald Trump auch eine Rothschild-Kreaturund Akteur ist, um eine Rolle in dem großen Betrug zu spielen, der die gefälschte Wahl der Illuminaten ist, entworfen, um die Kontrolle über die Menschen in dieser angeblich “demokratischen” Gesellschaft zu behalten.

Politische Analysten haben gesagt, dass Trumps Neigung für die Präsidentschaft seit 30 Jahren in der Mache sei. Vor 30 Jahren retteten Mitglieder der Familie Rothschild Trump vor dem Bankrott und nahmen ihn unter ihre Fittiche.
Sie erkannten sein Potenzial als “nützlichen Mann” und “bunten Frontmann”.

“Im Jahr 1987 kaufte Donald Trump seine ersten Kasino-Beteiligungen, als er 93% der Anteile der Resorts International erwarb. Resorts International hat eine schmutzige Geschichte, die in den frühen 1950er Jahren begann, als sie von einer CIA und Mossad Front-Unternehmen entwickelt wurde – zwecks der Geld-Wäsche der Gewinne aus dem Drogenhandel, Glücksspiel und anderen illegalen Aktivitäten.
Am 30. Oktober 1978 berichtete die Spotlight-Zeitung, dass die Hauptinvestoren von Resorts International Meyer Lansky, Tibor Rosenbaum, William Mellon Hitchcock, David Rockefeller und ein Baron Edmond de Rothschild seien.”

The New York Times 18 Nov. 1987:  Die republikanische Partei bat Trump, bei den Vorwahlen in New Hampshire zu kandidieren – und der demokratische Sprecher des Hauses versuchte, ihn in die Demokratische Partei zu ziehen und bat ihn, beim alljährlichen 25. Abendessen der demokratischen Kongress-Abgeordneten in Washington der Gastgeber zu  sein. Trump zog ein viel größeres Publikum heran als berühmte republikanische Kandidaten wie Bob Dole.

Die folgenden “Doonesbury”-Comics sind aus den Jahren 1987 und 1989, nachdem Trump in einem Interview in der New York Times  gesagt hatte, wenn er für das Präsidentenamt kandidierte,  würde er gewinnen  (The Washington Post 23 June 2016).

Trump-doonesbury

Trump-god

Somit sieht The Washington Post Trumps Karriere auf die Nomination zu als seit 29 Jahren unterwegs

The Simpsons scheinen, Insider-Wissen zu besitzen. Im Jahr  2000 sagten sie den Arabischen Frühling vorher u.a. – sowie dass Donald Trump sich für die Präsidentschaftswahl stellen würde!!

Folgerung
Die Welt ist wirklich in Rothschild-Händen.

http://new.euro-med.dk/20160807-gewinner-der-kommenden-us-prasidentschaftswahl-rothschilds-fbi-insider-sie-haben-die-hirn-kranke-hillary-psyop-trump-us-regierung-gekauft.php

.

Gruß an den Untergang

Der Honigmann

.

Read Full Post »


  • „Ohne Zweifel werden Syrer aller Konfessionen von diesem grausamen Krieg schikaniert und mit unvorstellbarem Leid konfrontiert. Aber nur Christen und andere religiöse Minderheiten sind bewusste Ziele von systematischer Verfolgung und Völkermord.“ — US-Senator Tom Cotton, 17. März 2016.
  • Christen sind 10% der Gesamtbevölkerung Syriens – doch sie machen weniger als 0,5% der Flüchtlinge aus, die von den USA aufgenommen werden. Sunnitische Muslime sind 74% der syrischen Bevölkerung – jedoch 99% der von den USA aufgenommenen Flüchtlinge. Mit anderen Worten, es sollten 20-mal mehr Christen und etwa ein Viertel weniger Sunniten den Flüchtlingsstatus gewährt werden, als ihn bereits erhalten haben.
  • ISIS „nutzt die Flut der Migranten aus, um Agenten in diesen Fluss einzuschleusen“ — James Clapper, Direktor der National Intelligence.
  • Obwohl die UNO und die USA wissen, dass sunnitische Flüchtlinge in ihren Lagern Christen terrorisieren, lassen sie die wahren Opfer im Stich, die Zuflucht im Westen verdienen, während sie ihre Verfolger „humanitär“ aufnehmen.

Die Regierung Obama hat eine Politik eskaliert, die sowohl nahöstliche Christen im Stich lässt, als auch Amerikaner dem Jihad aussetzt.

Ende letzten Jahres wurde bekannt, dass 97% der von den USA aufgenommenen syrischen Flüchtlinge sunnitische Muslime waren – die gleiche islamische Sekte, zu der der islamische Staat gehört – während weniger als ein halbes Prozent Christen waren.

Diese Ungleichheit ist seither schlimmer geworden. Vom 1. Mai bis zum 23. Mai sind 499 syrische Flüchtlinge von den USA aufgenommen worden – eine Zahl, die die Gesamtzahl der in den letzten drei Jahren aufgenommenen Flüchtlinge übersteigt. Null Christen waren unter ihnen; 99 Prozent waren Sunniten (das restliche eine Prozent war einfach als „Muslim“ gelistet).

Diese Zahlen sind beunruhigend.

Erstens sollten Christen vom rein humanitären Standpunkt aus – und humanitäre Gründe sind der Hauptgrund, der für die Aufnahme von Flüchtlingen angegeben wird – Priorität schlicht deswegen erhalten, weil sie derzeit zu den am meisten verfolgten Gruppen im Nahen Osten gehören. Zusammen mit den Jessiden erleben Christen einen Völkermord in den Händen von ISIS, wie das State Department vor kurzem feststellte. Der islamische Staat hat Christen immer wieder gezwungen, Christus abzuschwören oder zu sterben; hat sie versklavt und vergewaltigt, geschändet oder mehr als 400 ihrer Kirchen zerstört.

Wie es Senator Tom Cotton (R-Ark.) im März dieses Jahres ausdrückte: „Ohne Zweifel werden Syrer aller Konfessionen von diesem grausamen Krieg schikaniert und mit unvorstellbarem Leid konfrontiert. Aber nur Christen und andere religiöse Minderheiten sind bewusste Ziele von systematischer Verfolgung und Völkermord.“

Sunnitische Muslime werden nicht geschlachtet, enthauptet und vergewaltigt für die Ablehnung, auf ihren Glauben zu verzichten; ihre Moscheen werden nicht verbrannt, noch werden sie eingesperrt und für Apostasie, Gotteslästerung oder Missionierung getötet. Im Gegenteil sind nicht-ISIS verbundene Sunniten verantwortlich dafür, Dutzende solcher Gräueltaten jeden Monat in der gesamten islamischen Welt gegen christliche Minderheiten zu begehen. [1]

Wenig überraschend teilen viele Sunniten, die Amerika und Europa betreten – darunter die Terroristen, die 120 Menschen in Paris, 32 Menschen in Brüssel und 12 in Kalifornien töteten – den gleichen sunnitisch sanktionierten Hass auf und die Opposition gegen nicht-muslimische „Ungläubige“. Der Direktor der National Intelligence, James Clapper, räumt ein, dass ISIS „Vorteil zieht aus der Flut von Migranten, um Agenten einzuschleusen.“

Selbst wenn man annimmt, dass der Flüchtlingsstatus allen Syrern zur Verfügung gestellt werden muss, unabhängig von ihrer Religion, so entlarvt die einfache Demografie Syriens die pro-sunnitische, antichristliche Neigung der aktuellen Flüchtlingspolitik Obama: Christen sind 10% der Gesamtbevölkerung Syriens – doch sie machen weniger als 0,5% der Flüchtlinge in Amerika aus. Sunnitische Muslime sind 74% der syrischen Bevölkerung – doch 99% derjenigen, die in Amerika aufgenommen werden. Mit anderen Worten, es sollten 20-mal mehr Christen sein und etwa ein Viertel weniger Sunniten, denen Flüchtlingsstatus gewährt wird, als ihn bereits erhalten haben.

Schliesslich klingen die Entschuldigungen von denen, die diese Ungleichheit verteidigen, völlig falsch: Nach Angaben der Flüchtlingsorganisation UNHCR der UNO „befürchten“ Christen und andere Minderheiten, „dass die Registrierung Vergeltung von anderen Flüchtlingen bringen könnte.“ Angeblich registrieren sie sich also gar nicht und werden aus dem Prozess ausgelassen. Laufende Berichte zeigen jedoch, dass die Mehrheit in den Flüchtlingslagern – Sunniten – die Christen in ihrer Mitte verfolgt, sie manchmal tötet. Während einer Mittelmeer-Überfahrt von Libyen nach Sizilien riefen muslimische „Flüchtlinge“ „Allahu Akbar!“ [„Allah ist der Grösste!“], während sie bis zu 53 Christen über Bord schleuderten.

Migranten kommen mit dem Boot in Italien an, nachdem sie von Libyen aus das Meer überquert haben. (Bildquelle : Wikimedia Commons / Vito Manzari)

Obwohl die UNO und die USA wissen, dass sunnitische Flüchtlinge in ihren Lagern Christen terrorisieren, lassen sie die wahren Opfer, die Zuflucht im Westen verdienen, im Stich, während sie ihre Verfolger „humanitär“ aufnehmen.

Die katholische Kirche und mehrere grosse protestantische Konfessionen sind gleichermassen schuldig. In jüngster Zeit wurden „christliche Flüchtlinge vom Papst [Franziskus] ‚im Stich gelassen‘: Er versprach, sie nach Italien zu bringen, nahm dann aber nur Muslime mit.“

Solche Heuchelei steht seit den kürzlichen Problemen der USA mit der Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten offen zur Schau. Vor Monaten beschrieb Barack Obama – der als sunnitischer Muslim aufgewachsen ist – den Vorschlag, dass christlichen Minderheiten der Vorzug gegeben werden sollte, als „beschämend“: „Das ist nicht amerikanisch. Das ist nicht, wer wir sind. Unser Mitgefühl hat keine religiösen Tests,“ sagte er hochmütig.

Heute jedoch ist schon aus der Statistik klar ersichtlich, dass es im Flüchtlingsprogramm ein klares Vorurteil[2] gibt: es begünstigt diejenigen, die am meisten anfällig sind dafür, in Amerika Terrorakte zu begehen, während es diejenigen, die Völkermord erleben, ignoriert. Es ist die eigene Flüchtlingspolitik der Obama-Regierung, die „beschämend“ und „unamerikanisch“ ist, und die nicht repräsentiert „wer wir sind.“

Raymond Ibrahim ist der Autor von Crucified Again: Exposing Islam’s New War on Christians (veröffentlicht von Regnery zusammen mit dem Gatestone Institute, April 2013).

[1] Schon bevor ISIS‘ neues „Kalifat“ gegründet wurde, waren und sind Christen weiterhin Ziele von Muslimen – muslimischen Mobs, muslimischen Einzelpersonen, muslimischen Regimen und muslimischen Terroristen, aus muslimischen Ländern aller Rassen (arabischen, afrikanischen, asiatischen, etc.) – und aus dem gleichen Grund: Die Christen sind die Ungläubigen Nummer eins. Siehe Crucified Again: Exposing Islam’s New War on Christians für hunderte von Anekdoten von vor dem Aufstieg des ISIS sowie über die muslimischen Lehren, die solchen Hass und solche Verachtung für die Christen kreieren, die den Flüchtlingsstatus ganz besonders verdienen.

[2] Diese jüngsten Enthüllungen der pro-muslimischen und anti-christlichen Politik der Obama-Regierung passen in ein klares und etabliertes Muster der religiöse Vorurteile innerhalb seiner Regierung. Beispiele folgen:

  • Wenn eine Reihe von muslimischen Vertretern eingeladen wird, dann ist es üblich, dass das State Department Visa an einzelne christliche Vertreter verweigert.
  • Als ein paar verfolgte Christen aus dem Irak die Grenze in die USA überquerten, wurden sie für mehrere Monate ins Gefängnis geworfen und dann zurückgeschickt in die Höhle des Löwen.
  • Als die nigerianische Regierung eine starke Offensive gegen Boko Haram führte und dabei einige der Jihadi-Terroristen tötete, berief sich Aussenminister John Kerry auf die „Menschenrechte“ der Dschihadisten, die regelmässig Christen abschlachten und vergewaltigen und ihre Kirchen verbrennen. Erst kürzlich forderte Kerry Tadschikistan auf, „es in seinem Vorgehen gegen den Islam nicht zu übertreiben.“
  • Als verfolgte koptische Christen sich der Anti-Muslim-Bruderschaft-Revolution von 2013 anschliessen wollten, sagten die USA Nein.
  • Als verfolgte irakische und syrische Christen um Waffen baten, um der Opposition, die gegen ISIS kämpft, beizutreten, lehnte Washington ab.

http://de.gatestoneinstitute.org/8240/obama-fluechtlingspolitik

.

……danke an Gisa T.

.

Gruß an die Ignoranten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


General Sir Richard Shirreff, NATOs Vize-Oberbefehlshaber  in Europa  2011 bis 2014, hat ein Buch geschrieben: “2017 Krieg mit Russland”.
in dem er  einen russischen Angriff auf die Baltischen Staaten vorhersagt (The Independent 18 May 2016).
Diese Freimaurer-Superlogen-Mitglieder werden es wissen. 

*

Wie ich kürzlich schrieb, macht die NATO massive Kriegsvorbereitungen gegen Russland – in Übereinstimmung mit Brzezinskis “Einzige Weltmacht”-Plan, Russland einzukreisen und auseinander fallen zu lassen.

Nun setzt ein ähnliche Bewegung auf Krig  gegen NATO zu Putin unter Druck. Erinnern Sie sich Sie des Verschwindens Putins im März 2015 , das  als ein Kampf um die Macht im Kreml vermutet wurde?

In “The Nation” 4 May 2016 schrieb Stephen Cohen, emeritierter Professor für russische Studien an der New York University und der Princeton University:
Washington und seine hörigen Medien verurteilen die syrisch-russische Militärkampagne gegen “moderate” Anti-Assad-Kämpfer, viele von ihnen sind  Jihadisten in Syrien um Aleppo.

putin-military

In Bezug auf die Konfrontation in der Ukraine warr die beste Hoffnung, um  den Bürger- und Stellvertreterkrieg zu beenden, das Minsker Abkommen, das praktisch in der UN-sabotiert wurde, wo US-Botschafterin, Samantha Power, behauptete,  die Vereinbarung erfordere Russlands Rückzug aus der Krim. (Tatsächlich ist die Krim nicht in der Minsker Vereinbarung erwähnt).

In Europa, wo die Meinung  ein Ende der Wirtschaftssanktionen gegen  Russland unterstützt – wie vom niederländischen Referendum gegen die Ukraine in die Europäische Union sowie der Stimmabgabe des französischen Parlaments für die Beendung der Sanktionen zum Ausdruck gebracht – macht die Obama-Regierung (Präsident Obama selbst) Lobby gegen einen solchen Schritt, wenn das Problem in diesem Sommer zur Abstimmung kommt.
Inzwischen macht die US-geführte NATO  weiter mit ihrem Land-, See- und Luftmilitäraufbau an oder in der Nähe der russischen Grenzen. Es überrascht nicht, argumentiert Cohen, dass Moskau reagiert, indem es seine Flugzeuge entsendet, um  ein US-Kriegsschiff nicht weit vom russischen Militär-Marinestützpunkt in Kaliningrad (Königsberg) zu untersuchen. Absurderweise beschuldigen Washington und Brüssel, die seit zwei Jahrzehnten ihre  militärische Präsenz von Berlin an die russische Grenze verlegen und nun eskalieren, Moskau der “Provokation gegen NATO”. Wer,  fragt Cohen, “provoziert” wen ?
Solche NATO-Bewegungen, fügt er hinzu, können
in russischen Köpfen nur Erinnerungen an die deutsche Invasion im Jahre 1941, das vorige Mal, als solche feindlichen Streitkräfte an der Staatsgrenze mobilisiert, hervorrufen.

putin-militarist

 

Schliesslich  berichtet Cohen, eine einflussreiche Fraktion in der Kreml-Politik bestehe seit langem hinter verschlossenen Türen darauf, dass der US-geführte Westen einen tatsächlichen heißen Krieg gegen Russland vorbereite, und dass Putin  das Land nicht angemessen darauf zu Hause oder im Ausland vorbereitet habe. In den vergangenen zwei Wochen ist dieser Streit über die Politik in die Öffentlichkeit gedrungen, indem drei prominente Mitglieder der russischen Elite, manchmal implizit aber auch ausdrücklich, behaupten, dass Putin seine “fünfte Kolonnne”-Regierung unter Premierminister Dmitrij Medwedew unterstütze. Sie suchen nicht, Putin zu entfernen; Es gibt keine Alternative zu ihm, und seine öffentliche Zustimmung  von mehr als 80% ist  zu hoch. Aber sie wollen Medwedews Regierung ersetzt und ihre eigene Politik angenommen sehen. Diese Politik ist eine Sowjet-Stil-Mobilisierung der Wirtschaft für den Krieg, und proaktiver Militärpolitik im Ausland, vor allem in der Ukraine. Cohen fragt sich, ob die USA und die NATO schlafwandlerisch oder aktiv den Krieg mit Russland suchen.

The Huffington Post 17 May 2016  hat einige alarmierende Bemerkungen zu diesem Interview unter dem Titel: “Putin wird gedrängt, seine versöhnliche Haltung dem Westen gegenüber aufzugeben, und sich auf Krieg vorzubereiten”. 
Ist dies der Druckguss? Ist Putin zum Scheitern verurteilt? Ist der Konflikt unvermeidlich? Vordergründig mag es so scheinen. Die Bühne wird mit Sicherheit festgelegt.

wolfowitzInnerhalb der U.S. Verteidigung und Geheimdienst-Zweige  Obamas eigener Regierung bewegt man sich auf die  “Paul Wolfowitz Doktrin zu ,”ein politisches Programm, das in den  1990er und frühen 2000er Jahren in den USA entwickelt wurde. Laut dem Autor dieses Programms, die  1992er U.S. Verteidigungsplanungs-Anleitung, ist das Ziel im Wesentlichen:
Dem Vorkommnis der  Bipolarität, noch einer globalen Rivalität wie im Kalten Krieg oder Multipolarität, einer Welt mit vielen Grossmächten wie vor den beiden Weltkriegen,  vorbeugen. Um das zu erzielen, war der Schlüssel, eine feindliche Macht daran zu hindern, eine “kritische Region” zu beherrschen – definiert  als im Besitz der Ressourcen, industriellen Kapazitäten und Bevölkerung, was eine globale Herausforderung (für die USA) bedeuten würde, wenn sie durch eine feindliche Macht beherrscht würde.

Warum besuchte der alte Kriegstreiber und -Verbrecher,  der jüdische Henry Kissinger, plötzlich seinen guten alten Freund, König der Juden und Illuminaten-Antichristen, Putin, am 3. Jan. 2016?  

In einem Interview mit Vox, machte US Verteidigungsminister  Ashton Carter klar, dies sei im Großen und Ganzen der Kurs, den das Pentagon gelenkt wurde, zu segeln. Dann wieder gibt es die ziemlich offensichtliche Tatsache, dass statt der viel beschworenen Angel des  US-Militärs – angeblich in Asien-  wird die tatsächliche NATO-Angel nach Mitteleuropa verlegt – an die Grenzen Russlands. Und die NATO drängt deutlich den Umschlag so hart wie sie wagt, an und gegen die Grenzen Russlands.

Putin wird gedrängt, das Messer zu schwingen – und tief zu schneiden.

Putin trägt an einem Ende seiner Balancierstange die unterschiedlichen Eliten, die mehr nach Westen orientiert ist, die verschiedenen Eliten, die dem Westen und dem “Washington Konsens” zuneigen und am anderen Ende diejenigen, die  sich Sorgen machen,  dass Russland  sowohl einer echten militärischen Bedrohung durch die NATO als auch einem Hybrid-geo-Finanzkrieg gegenüber stehe.

Putin wird gedrängt, auf die Seite der Letzteren zu kommen, und den Griff um die Ersteren, die den Hebel der wirtschaftlichen Macht haben, den sie immer noch fest halten, zu festigen.
Die Frage ist, ob Russland auf weitere westliche Bemühungen , sicherzustellen, dass amerikanische Hegemonie nicht behindert wird oder einen Rivalen bekommt, ausreichend vorbereitet ist. Kann Russland einem Geo-Finanz-Angriff widerstehen, wenn er auf den Markt kommen würde? Und ist eine solche Bedrohung real oder nur westliches Posieren für andere Zwecke?

In einem Artikel sagt Alexander Bastrykin – ehemaliger 1. Vize-General-Staatsanwalt  Russlands.  Seit 2011 ist er der Chef des Ermittlungskomitees Russlands –  sagt nicht, dass Putin Schuld daran sei, wenn auch der Zusammenhang deutlich macht, dass dies es ist, was er meint. Jedoch, ein paar Tage später,  erklärt Cohen, löste der Artikel eine weitere Diskussion derer aus, die sowohl Bastrykin unterstützen als auch  Putin mit Namen nennen. Dann stellt Cohen fest, ein pensionierter russischer General bestätigte, dass der Westen sich in der Tat auf den Krieg vorbereite – er wies auf NATO-Einsätze im Baltikum, dem Schwarzen Meer und Polen hin – und unterstrich erneut die mangelnde Vorbereitung des russischen Militärs, um dieser Bedrohung zu begegnen. “Das ist eine schwere Anklage gegen Putin”, sagt Cohen

Dann gibt es die Rhetorik: die russische Aggression. Russische Ambitionen, das ehemalige Sowjetimperiums wiederherzustellen. Russen versuchen, Europa zu spalten und zerstören. Und so weiter.

The Political Insider 24 May 2016  “Trump sagt, er wolle eine neue, wesentliche Beziehung,  eine tiefere Beziehung zu Russland. “Wie können wir das nicht begrüssen?”, sagte er. “Natürlich begrüßen wir das.” Und Putin lobt Trump:

Putin-praises-trump

Kommentar
Dies ist der Alptraum der Neocons: dass Präs. Trump eine Verständigung mit Putin finden werde. Sie wissen,  ihre Zeit ist kurz.

georgia-guidestones-befor_-new_square_Erinnern Sie sich der Georgia Guidestones? “Haltet die Menschheit unter 500 Mio.!

“Dies ist wirklich beunruhigend: Beide Seiten suchen Krieg gegen einander.

NATO-RussiaBeide Seiten sind Marionetten die von Freimaurer-Superlogen durch die 
Rothschild/Jesuiten- Herrscher
der
Welt in den 3. Weltkrieg  nach dem Albert Pike /William Carr-Plan getrieben werden.

Rechts: NATO-Russland: Militärische Stärken im Vergleich (The Daily Mail 26 Aug. 2015).

http://new.euro-med.dk/20160525-putin-unter-schwerem-druck-sich-auf-krieg-mit-nato-vorzubereiten-die-krieg-mit-russland-vorantreibt.php

.

Gruß an die, die dem Druck widerstehen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Der 50-Jährige Protokollchef ist verantwortlich dafür, dass der Besuch von US-Präsident Barack Obama auf der weltgrößten Industrieschau genau so abläuft, wie zuvor mit dem Weißen Haus und dem Bundeskanzleramt abgestimmt.

GettyImages-523443040_pt_8

Wenn Staatsgäste die Hannover Messe besuchen, kommt Michael Rose den Mächtigen der Welt so nahe wie nur wenige. Mit Glamour habe sein Job aber wenig zu tun, dafür viel mit präzisen Absprachen und Diskretion, versichert der Protokollchef der Deutschen Messe AG im dpa-Interview.

Der 50-Jährige ist verantwortlich dafür, dass der Besuch von US-Präsident Barack Obama auf der weltgrößten Industrieschau genau so abläuft, wie zuvor mit dem Weißen Haus und dem Bundeskanzleramt abgestimmt.

Frage: Wer hat es geschafft, den US-Präsidenten auf die Messe zu locken?

Antwort: Obama kommt aus einem einzigen Grund nach Hannover: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihn eingeladen. Wir müssen jedoch die Vorarbeit leisten und dafür sorgen, dass genügend Aussteller aus dem Partnerland dabei sind. In diesem Jahr sind es über 450 amerikanische Unternehmen. Zum anderen vertrauen die Bundeskanzlerin und das Bundespresseamt der Deutschen Messe AG, dass wir hier einen angemessenen Rahmen für einen so hochkarätigen Auftritt schaffen.

Frage: Wie wird die Entscheidung getroffen, welche Stände Obama und Merkel besuchen?

Antwort: Das Interesse unserer Aussteller, berücksichtigt zu werden, ist riesig. Alle bemühen sich um diesen Besuch mit einem formellen Akt, indem sie die Bundeskanzlerin und den Präsidenten einladen. Das ergibt dann eine lange Liste, die gemeinsam abgestimmt wird. Die Entscheidung, welche Unternehmen außerhalb des amerikanischen Pavillons besucht werden, obliegt allein der Bundeskanzlerin.

Frage: Kann der Präsident beim Rundgang sagen: „Dort hinten ist ein schöner Stand, den will ich mir ansehen!“?

Antwort: Das kann der Präsident immer sagen. Aber es ist jeder Schritt bei der Eröffnungsveranstaltung und jeder Schritt auf dem Messegelände mit den Amerikanern besprochen und abgestimmt. Es darf keine Überraschung für niemanden geben. Das ist die Aufgabe von Protokoll, dass wir sicherstellen, dass alle wichtigen Personen wissen, was als nächstes passiert.

Frage: Vor drei Jahren hat das nicht ganz geklappt. Damals stürmten beim Messe-Rundgang halbnackte Femen-Aktivistinnen auf Putin zu. Was ging Ihnen in diesem Moment durch den Kopf?

Antwort: Es ging alles sehr schnell, da war nicht viel Zeit zum Denken. Mir war klar, hier läuft gerade etwas schief, ich muss reagieren. Das Protokoll kann ja die Dinge nicht laufen lassen.

Frage: Sie haben sich dann zwischen den Präsidenten und eine Aktivistin gedrängt.

Antwort: Die Sicherheitsleute bewegten sich bereits in eine andere Richtung. Insofern stand ich besser als andere, um einzuschreiten. Aber um wieder auf Obama zu kommen: Der Messerundgang ist anders strukturiert als bei früheren Staatsgästen. Wir bereiten das akribisch vor. Alle Laufwege sind abgestimmt.

Zur Person: Michael Rose (50) leitet seit elf Jahren den Bereich Protokoll, Kongresse und Events bei der Deutschen Messe AG. Seit 2011 ist der gebürtige Stuttgarter, der im brasilianischen Sao Paulo aufwuchs, außerdem im Vorstand der event it AG.

(dpa)

http://www.epochtimes.de/politik/welt/obama-und-merkel-in-hannover-es-darf-keine-ueberraschung-geben-so-protokollchef-a1324348.html

Gruß an die Hannoveraner

Der Honigmann

Read Full Post »


US-Präsident Obama treibt seine Konfrontationspolitik weiter voran – und löst damit sogar bei der „New York Times“ Unbehagen aus.

Am 17. April erschien in der New York Times (NYT) eine offene Warnung, die USA könnten auf eine nukleare Konfrontation mit den Rivalen Rußland und China zusteuern. Hintergrund sind die Pläne der Regierung Obama, im kommenden Jahrzehnt eine Billion Dollar in eine Modernisierung ihres Kernwaffenarsenals zu investieren.

Besonders beunruhigend ist die geplante Stationierung von mehreren hundert neuen taktischen Kernwaffen vom Typ B61-12, mit größerer Präzision und Reichweite und einer deutlich niedrigeren Sprengkraft, was ihren Einsatz wahrscheinlicher macht. Rußland und China ihrerseits entwickeln ähnliche Waffen. Gleichzeitig arbeiten alle drei Staaten an Überschall-Trägersystemen, die eine Raketenabwehr überwinden und ein Ziel mit so hoher Geschwindigkeit treffen können, daß sie es auch ohne Sprengladung zerstören.

Die NYT warnt, daß damit das alte „Gleichgewicht des Schreckens“, wonach der Einsatz einer Kernwaffe die allgemeine Vernichtung aller Seiten nach sich zöge, aufgehoben würde. Die Warnung erfolgt zur gleichen Zeit, da die USA und die NATO an der russischen Grenze in den Regionen an der Ostsee und dem Schwarzen Meer massiv aufrüsten.

Letzte Woche unternahmen russische Kampfflugzeuge über der Ostsee zwei Drohaktionen gegen ein US-Aufklärungsflugzeug und einen Aegis-Zerstörer, die nur 100 km von der russischen Grenze entfernt Manöver abhielten. Jetzt fordert Litauen sogar die Stationierung amerikanischer Kernwaffen auf seinem Territorium als angebliche Abschreckung gegen eine russische Aggression. Das wäre so, als würden die Russen taktische Atombomben am Rio Grande in Mexiko stationieren. Oder wie es der russische Botschafter bei der NATO, Alexander Gruschko, bezüglich der westlichen Hysterie über den Einsatz der obenerwähnten russischen Kampfflugzeuge formulierte: „Kann sich wirklich irgendwer vorstellen, wir könnten einen Zerstörer, der über Cruise Missiles (Marschflugkörper) mit 2500 km Reichweite verfügt, die auch atomar bestückt werden können, ungehindert in [internationalen] Gewässern vor New York kreuzen lassen?“

Gleichzeitig nehmen auch die Spannungen in der Asien-Pazifik-Region zu, weil die Regierung Obama, wie wir berichteten, ihren „Asien-Schwerpunkt“ verstärkt militarisiert. Letzte Woche war US-Verteidigungsminister Ashton Carter auf den Philippinen und besichtigte demonstrativ den Flugzeugträger USS John C. Stennis im Südchinesischen Meer. Bei der Gelegenheit gab er bekannt, daß die philippinische und die US-Marine seit März gemeinsam Patrouillen im Südchinesischen Meer fahren. Auch die Chinesen sind sehr besorgt über die wahrscheinliche Stationierung von B61-12 in Asien, was auch dort einen Nuklearkrieg wahrscheinlicher macht.

Auch wenn die NYT dies nicht erwähnt: Es gibt eine rationale Alternative zu diesem neuen Wettrüsten, für die Lyndon LaRouche sich seit den frühen 80er Jahren einsetzt. Die drei nuklearen Supermächte sollten in strategischer Zusammenarbeit einen weltweiten Raketenabwehrschild aufbauen, der Kernwaffen zunehmend obsolet macht.

NATO-Bündnis mit den Golfstaaten?

Ein weiteres Vorhaben, das die Spannungen zwischen USA/NATO und Rußland stark erhöhen kann, plant Präsident Obama bei seinem Besuch in Riad in dieser Woche. Bei einem Treffen mit Vertretern Saudi-Arabiens und den Staatschefs aller sechs Länder des Golf-Kooperationsrates (Bahrain, Kuwait, Oman, Katar, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate) soll nach Angaben der Webseite Middle East Briefing aus Dubai über ein formelles Bündnis zwischen der NATO und dem Golf-Kooperationsrates (GCC) verhandelt werden. Dies soll eine ständige NATO-Militärpräsenz in den Golfstaaten und die lange geplante Einrichtung gemeinsamer GCC-Streitkräfte einschließen. Saudi-Arabien kauft in letzter Zeit keine Waffen mehr von Rußland, und es hat einen islamischen Militärblock aus 35 Staaten gegründet, der bereits teilweise im Jemen und bei den Regimewechsel-Operationen in Syrien aktiv ist.

Eine solche Vereinbarung der NATO wäre eindeutig gegen den Iran als den größten regionalen Konkurrenten der Saudis gerichtet, und in Moskau sähe man darin eine westliche militärische Antwort auf Rußlands wieder erstarkte Rolle in Bemühungen um Frieden und Stabilität im Nahen Osten.

Dies ist umso bedenklicher, als in Washington wieder offen von einem „Plan B für Syrien“ die Rede ist. Ein Hauptaspekt des Plans wäre, daß die CIA angeblich „moderaten“ syrischen Rebellen sog. Manpads liefert, mit denen sie Hubschrauber und Flugzeuge abschießen können. Die offizielle Logik hinter dem Plan ist absurd, da diese moderaten Kräfte praktisch nicht existieren und die meisten Waffen der Amerikaner und ihrer regionalen Verbündeten – der Golfstaaten – bisher stets in den Händen von ISIS und Al-Nusra gelandet sind.

Und in der Türkei versucht Präsident Erdogan die Fortschritte der syrischen Armee gegen die Dschihadisten in der Gegend von Aleppo zu hintertreiben, weil er befürchtet, daß die türkisch-syrische Grenze abgeriegelt und damit die lukrativen Schmuggelgeschäfte mit ISIS beendet werden könnten.

Was tun?

Helga Zepp-LaRouche rief in ihrem jüngsten Webcast vom 20. April erneut dazu auf, die Geopolitik, die uns schon zwei Weltkriege beschert hat, endlich hinter uns zu lassen und uns auf die gemeinsamen Ziele der Menschheit zu konzentrieren. Nur mit einem neuen Paradigma in den internationalen Beziehungen, bei dem die gemeinsamen Interessen betont und das Trennende überkommen wird, kann die Menschheit aus der derzeitigen tödlichen Gefahr der Auslöschung befreit werden.

http://bueso.de/node/8574

Gruß an die Besonnenen

Der Honigmann

Read Full Post »


Wie die NYT meldet, hat das saudische Regime den USA damit gedroht, sämtliche von den Saudis gehaltenen US-Staatsanleihen im Wert von rund 750 Milliarden Dollar zu verkaufen, falls der US-Kongress ein Gesetz verabschieden sollte, das es US-amerikanischen Gerichten erlauben würde, Saudi Arabien für irgendeine Rolle an 9/11 verantwortlich zu machen.

Genau so ein Gesetz ist im US-Senat nämlich in Arbeit, hat nennenswerte überparteiliche Unterstützung durch einflussreiche Senatoren und hat auch bereits den Justizausschuss des Senats widerspruchslos passiert.

Hintergrund des Gesetzesentwurfes ist, dass Opfer der Terroranschläge von 9/11 lieber Saudi Arabien als Mittäter denn Al Kaida direkt auf Schadensersatz verklagen, weil bei Saudi Arabien mehr zu holen ist. Eine solche ansonsten durchaus vielversprechende Klage wurde im Herbst letzten Jahres, wie auch schon öfter zuvor, mit der Begründung abgewiesen, dass Saudi Arabien einem Gesetz aus den 70er Jahren zufolge die souveräne Immunität eines Staates genieße und deshalb für seine Taten, was immer sie sind, von Gerichten nicht zur Rechenschaft gezogen werden darf. Das Gesetz, und entsprechende Gesetze in verbündeten Staaten, war in den 70er Jahren natürlich dazu gedacht, dass Opfer der von den USA und ihren Verbündeten in der dritten Welt begangenen Verbrechen keinen Schadensersatz einklagen können, also um etwa auszuschließen, dass Opfer der von den USA installierten südamerikanischen Diktaturen in den USA Schadensersatz einklagen oder die USA wegen ihrer Verbrechen in Vietnam quer durch die Welt verklagt werden. Die auf Schadensersatz klagenden Angehörigen der Opfer von 9/11 sind nun empört: dafür, dass fremde Regierungen sich nach mörderischen Terroranschlägen in den USA sich unter Hinweis auf souveräne Immunität ansonsten berechtigten Schadensersatzforderungen entziehen können, sei das Gesetz nie gemacht worden, das sei also ein Missbrauch des Gesetzes.

Und die Angehörigen von 9/11 haben inzwischen gute Argumente und starke Unterstützung auf ihrer Seite. Als Ausgangspunkt für die guten Argumente mag man eine Formulierung im offiziellen Bericht der 9/11-Kommission betrachten, in der es heißt, die Kommission habe keine Beweise dafür gefunden, dass “die saudische Regierung als Institution oder hochrangige saudische Offizielle individuell” in die Terroranschläge von 9/11 verstrickt seien. Wie George Will genüßlich darlegt, lässt sich die Formulierung auch so interpretieren, dass es sehr wohl Beweise dafür gibt, dass die saudische Regierung und saudische Offizielle sehr wohl an den Anschlägen von 9/11 beteiligt waren, nur die Beweise dafür fehlen, dass die saudische Regierung “als Institution” und saudische Offizielle, die ganz besonders “hochrangig” waren, darin verstrickt sind, was einem Scheunentor gleichkomme, so groß, dass dadurch ein Flugzeug fliegen könne. Weiterhin gibt es da noch die inzwischen berühmten 28 Pages, 28 bislang geheimgehaltenen Seiten des Congressional Joint Inquiry Report, in denen angeblich detailliert dargelegt worden sein soll, dass zwei der saudischen 9/11-Attentäter von einem Diplomaten der saudischen Botschaft in den USA umfangreiche Unterstützung erhielten, unter anderem Geld und Hilfe beim Einschreiben in eine Flugschule. Da der Bericht geheim ist, kann er gegenwärtig noch nicht in Gerichtsverfahren gegen Saudi Arabien verwendet werden, doch der Hauptverfasser des Berichts, Senator Bob Graham, inzwischen pensioniert und damit freier von politischem Druck, fordert mit Vehemenz die Veröffentlichung der 28 Seiten und redet in diesem Zusammenhang davon, dass es falsch sei, eine öffentliche Diskussion um die Rolle Saudi Arabiens in 9/11 durch Geheimhaltung der 28 Seiten unterdrücken zu wollen. Das hat natürlich eine Diskussion um die Rolle Saudi Arabiens in 9/11 erst recht angeheizt und inzwischen sind die Forderungen nach Offenlegung der 28 Seiten so populär, dass US-Präsident Barack Obama zwischenzeitlich versprochen haben soll, die 28 Seiten in den nächsten Monaten, oder jedenfalls noch im Laufe seiner Amtszeit zumindest teilweise zu deklassifizieren. Nach einer Deklassifizierung können die 28 Seiten dann natürlich auch vor Gericht als Beweis verwendet werden. Zusammen mit der bestens bekannten Tatsache, dass Al Kaida in Bosnien von der staatlichen saudischen Stiftung “Saudi High Commission” – die vom damals noch nicht ganz hochrangigen, aber zwischenzeitlich zum König gewordenen Prinzen Salman geführt wurde – dürften die 28 Seiten schon eine imposanten Beweislast dafür darstellen, dass Teile des Staates Saudi Arabien Al-Kaida-Terroristen unterstützt haben und in 9/11 verwickelt sind. Strafrechtlich mag das nicht genug sein, um saudische Regierungsmitglieder für 9/11 belangen zu können, aber zivilrechtlich könnte das durchaus reichen, um die saudische Regierung dazu zu verurteilen, Schadensersatz für den unter anderem durch das Handeln von saudischen Staatsbediensteten entstandenen Schaden zu 9/11 zu leisten.

Und die potentiellen Schadensersatzanspruche sind natürlich gewaltig. Allein der durch die Anschläge von 9/11 entstandene Sachschaden geht in die Dutzende Milliarden Dollar. Hinzu kommen dann noch die Personenschäden, die unter anderem 3000 direkte Tote, noch mehr, die an Spätfolgen wie Asbestvergiftungen bei den Rettungseinsätzen in New York gestorben sind, und zahlreiche Verletzte beinhalten. Hier könnten sich Schadensersatzansprüche von Angehörigen wegen 9/11 durch psychische Schäden, Verdienstausfälle, Strafschadensersatz und die im Fall von Terror gesetzlich verordnete Verdreifachung aller Schadensersatzbeträge leicht zu Hunderten Milliarden Dollar aufsummieren. Die saudische Drohung mit dem Verkauf aller US-Staatsanleihen, um damit einer Pfändung nach verlorenen Schadensersatzprozessen wegen 9/11 zuvorzukommen, falls der US-Kongress die souveräne Immunität fremder Staaten für in den USA begangene Terroranschläge aufheben sollte, zeigt, dass die Saudis in dem Fall mit Verurteilungen zu hohen Schadensersatzzahlungen wegen 9/11 rechnen.

Wo es um soviel potentiell zu erstreitendes Geld geht, bleiben Opfer in den USA nicht allein. Anwälte bekommen da ihr Geld prozentual vom erstittenen Schadensersatz und ein Fall, wo Dutzende, oder gar Hunderte, Milliarden Dollar Honorar winken könnten, ist für finanzstarke und bestens vernetzte Anwaltskanzeleien natürlich ein gefundenes Fressen. Solche Kanzeleien sind nicht nur darauf spezialisiert, vor Gericht aufzutreten, sondern auch darauf, mit viel Geld zum Prozess gehörende Öffentlichkeitsarbeit zu machen und politische Hindernisse auf dem Weg zum Sieg wegzuräumen. Das dürfte ein Grund dafür sein, dass hinter dem Gesetzentwurf zur Beendigung der staatlichen Immunität im Fall von Terroranschlägen in den USA Senatoren aus ansonsten ganz unterschiedlichen politischen Richtungen stehen. Ebenfalls erklärt das, dass US-Außenminister John Kerry bei den Beratungen zu dem Gesetzentwurf mit seiner Warnung nicht durchgedrungen ist, dass das Gesetz einen ganz schlechten Präzedenzfall schaffen würde – was kaum verschleiertes Diplo-Speak dafür sein dürfte, dass, wenn andere Länder nachziehen und ähnliche Gesetze beschließen würden, die USA künftig für ihre in fremden Ländern regelmäßig begangenen Verbrechen, von Drohnenmorden über die Unterstützung von Terroristen bis hin zu illegalen Angriffskriegen, in aller Welt auf gigantische Schadensersatzsummen verklagt werden könnten.

Zu Hilfe kommt den Angehörigen der Opfer von 9/11 und ihren Angehörigen in dem Bemühen um das neue Gesetz, dass in den USA bald Wahlen sind, und zwar nicht nur Präsidentschaftswahlen, sondern natürlich auch die gleichzeitig stattfindenen Wahlen zum US-Kongress, und das Decken staatlicher saudischer Unterstützer von Al Kaida und islamistischem Terrorismus, um es vorsichtig zu formulieren, in der Bevölkerung der USA angesichts der grassierenden Islamophobie nicht unbedingt eine populäre Position ist. Anders ausgedrückt, wer als Senator oder Abgeordneter im November wiedergewählt werden will, verschlechtert seine Chancen darauf erheblich, wenn er versucht, sich dem geplanten Gesetz zur Aufhebung der souveränen Immunität im Fall von Terroranschlägen in den USA in den Weg zu stellen. Das wäre für jeden Gegenkandidaten eine herrliche Gelegenheit für eine politisch sehr wirksame Attacke.

Es ist also durchaus nicht ganz unwahrscheinlich, dass das Gesetz wirklich durchgeht. Eher unwahrscheinlich ist es allerdings, wie die New York Times richtig schreibt, dass das saudische Regime seine Drohung wahrmachen und all seine US-Staatsanleihen verkauft. Einerseits dürfte das praktisch sehr schwer werden, für soviel Geld andere Anlageformen zu finden, ohne durch die Umschichtung die Kurse so zu beeinflussen, dass dabei starke Verluste anfallen. Und andererseits ist durchaus damit zu rechnen, dass im Fall eines solchen Versuches die USA die Anleihen unter irgendeinem Vorwand einfach einfrieren. So etwas können die USA quasi über Nacht bewerkstelligen, wie etwa das unter dem zusammengelogenen Vorwand von Menschenrechtsverletzungen erfolgte Einfrieren des libyschen Staatsfonds gezeigt hat.

Das saudische Regime könnte damit ind er Falle sitzen. Aufgrund des von den Saudis zur Schädigung von Iran und Russland losgetretenen Ölpreiskrieges fährt das saudische Regime gegenwärtig hohe Haushaltsdefizite ein. Die Defizite werden aus dem saudischen Staatsfond gedeckt. Sollten die USA den saudischen Staatsfond einfrieren und für Schadensersatzansprüche wegen 9/11 pfänden, könnte das unfassbar reiche saudische Regime buchstäblich pleite gehen. Trotzdem drohen Saudis gegenwärtig damit, ihre Ölförderung noch weiter zu erhöhen, falls Russland und der Iran im Ölpreiskrieg nicht klein beigeben und ein den Saudis genehmes Abkommen zu den Ölfördermengen schließen. Iran und Russland, unterstützt von China, gehen auf den saudischen Bluff jedoch nicht ein.

Derweil droht den Saudis in den USA weiteres Ungemach. Der demokratische Senator Chris Murphy und der republikanische Senator Rand Paul haben einen Gesetzentwurf eingebracht, um US-Waffenverkäufe an Saudi Arabien zu beschränken. Im Unterschied zu dem Gesetzentwurf über die Aufhebung der souveränen Immunität im Fall von Terroranschlägen in den USA hat der Gesetzentwurf von Murphy und Paul zwar noch keine breite Unterstützung, aber das könnte sich schnell ändern, wenn die Saudis versuchen sollten, in großem Stil US-Staatsanleihen zu verkaufen und die USA damit wirtschaftlich zu schädigen. Man kann diesen Gesetzentwurf also durchaus als Gegendrohung der USA dagegen verstehen, dass die Saudis damit drohen, ihre US-Staatsanleihen zu verkaufen. Jedem ist klar, dass es ohne die kontinuierliche LIeferung von US-Waffen und Ersatzteilen in Saudi Arabien ziemlich schnell zu einer Revolution kommen könnte, die das saudische Regime hinwegfegt. Ebenso klar ist es, dass das die Ölpreise nach oben treiben würde, womit die unkonventionelle Ölindustrie der USA, etwa die Fracking-Industrie, vor der Vernichtung durch den saudischen Ölpreiskrieg gerettet werden würde, was einige recht einflussreiche und finanzstarke Kreise in den USA durchaus begrüßen würden.

Nächste Woche fliegt US-Präsident Obama zum saudischen Regime nach Riyadh auf Staatsbesuch. Der Besuch dürfte spannend werden, nicht nur, weil da sicherlich auch auf der Tagesordnung stehen wird, dass der saudische Krieg gegen den Jemen dort zur Entstehung eines neuen Terror-Emirats von Al Kaida geführt hat und die saudischen Querschüsse beim Krieg gegen Syrien den USA inzwischen ein Dorn im Auge sind.

Es könnte dabei vielmehr schon darum gehen, ob, und wenn ja, unter welchen Umständen, das saudische Regime überleben kann.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/04/16/saudisches-regime-droht-den-usa-mit-verkauf-aller-us-staatsanleihen/

 

Gruß an die Wahrheit

Der Honigmann

Read Full Post »


 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

am Freitag kündigte das Fed überraschend ein Treffen aller Gouverneure der amerikanischen Notenbank hinter verschlossenen Türen an. Kurz darauf wurde bekannt, dass auch US-Präsident Obama und Vize-Präsident Biden an dem Treffen teilnehmen werden. Worüber mögen die Damen und Herrn gestern gesprochen haben. Offiziell heißt es, man habe über Risiken für die amerikanische und die globale Wirtschaft, sowie über die kurz- und langfristigen Wachstumsaussichten diskutiert.

Einige Kommentatoren meinen, Obama und Biden hätten Einfluss auf das Fed nehmen wollen, um eine Krise an den Finanzmärkten vor den Wahlen im November zu verhindern. Ich glaube das nicht, denn dann wäre ein solches Treffen im letzten November kurz vor der Zinserhöhung im Dezember erfolgt.

Notenbanken verlieren die Kontrolle

Kann es sein, dass der nächste Crash unmittelbar bevorsteht? Es gibt Besorgnis erregende Indizien, die diese Vermutung stützen:

Die Bank of Japan versucht mit aller Macht den Yen zu schwächen. Doch das Gegenteil geschieht: Der Yen steigt gegenüber dem US-Dollar, und das, obwohl das Fed den Zins angehoben hat, während die Bank of Japan den Zins in negatives Terrain gedrückt hat!

Yen Dollar

Nachdem die Citigroup, die Credit Suisse und LGT Capital Partners in diesem Jahr bereits ihre Anteile an japanischen Aktien in ihren Portfolios deutlich reduziert haben, folgte nun auch der größte Vermögensverwalter der Welt, Blackrock.

Kapitalflucht

2.) Das Gleiche gilt für die EZB. Draghi hat den Einlagezins für Banken und den Leitzins weiter gesenkt, angeblich um die Konjunktur anzukurbeln. Fakt ist, dass allein Italiens Banken faule Kredite in Höhe von 360 Mrd. Euro vor sich her schieben, die akut zu platzen drohen. Den Ernst der Lage erkennen wir nicht nur daran, dass die italienische Regierung diese Kredite an einen Staatsfonds verkaufen möchte, für den dann natürlich direkt oder indirekt der Steuerzahler haftet.

Viel brisanter noch ist der Kursverlauf des Euro Stoxx Bank-Index, der trotz Draghis „Whaterver it takes“ und seiner zahllosen Interventionen wieder die Niveaus von 2008 und 2012 erreicht hat. Gleichzeitig steigen die Kurse der Ausfallversicherungen für Bankanleihen wieder sprunghaft an.

euro_stoxx_banken

Auch der Euro Stoxx 600 sieht nicht besser aus. Der historische Chart legt die Vermutung nahe, dass wir uns aktuell in einer technischen Gegenbewegung innerhalb eines dramatischen Abwärtstrends befinden. Folgt der Verlauf dem Muster 2000 und 2008, ist schon sehr bald mit einem erneuten Einbruch zu rechnen.

euro_stoxx_600

Besonders brisant ist in diesem Kontext die zunehmende Kritik von Finanzminister Schäuble an der Geldpolitik der EZB. Natürlich ist das die größte Heuchelei, denn er selbst hat durch seine Euro-Rettungspolitik die EZB von der Leine gelassen. Vor genau einem Jahr hat er noch erklärt, die Finanzminister der Euro-Zone würden sich weigern, die Bedingungen für das Anleihekaufprogramm der EZB zu schaffen. Und? Draghi kauft nun für 80 Mrd. Euro pro Monat auch die schlimmsten Schrottanleihen auf. Schäubles jüngste Kritik wurde erst dann laut, als sich Sparer, Wirtschaftsverbände und Ökonomen immer besorgte über Negativzins, Bargeldverbot und Helikoptergeld zeigten und gleichzeitig deutlich wurde. Auch aus Sicht Schäubles ist die EZB am Ende ihres Lateins.

3.) Obwohl der US-Finanzminister Lew gestern noch erklärte, dass die Abwertung einer Währung in der Hoffnung auf Wettbewerbsvorteile nicht akzeptabel sei, wertet China kontinuierlich den Yuan ab, muss dabei aber gleichzeitig immer wieder die Bremse treten, weil Spekulanten den Yuan sonst zu schnell auf Talfahrt schicken würden. Wie auch immer: Der Beschluss des G20-Gipfels im Februar auf einen Währungskrieg zu verzichten ist Makulatur.

Doch China hat keine andere Wahl. Die größte Kreditblase aller Zeiten droht zu platzen. Kranke Wirtschaftsstrukturen im Immobiliensektor oder der Schwerindustrie und im Bergbau brechen zusammen, Menschen verlieren massenhaft ihre Arbeitsplätze und soziale Unruhen nehmen zu. Um gegenzusteuern investiert China große Beträge seiner Devisenreserven. Doch wie weit kann China dabei gehen, ohne seine Bonität an den Kapitalmärkten zu verlieren?

Auch das Fed ist machtlos

Alle Welt schaut nun auf das Fed und sieht: eine grandiose, selbst gebaute Falle.

Erhöht das Fed den Zins weiter, wie es einige Fed-Mitglieder fordern, steigt der US-Dollar und Chinas Probleme werden größer, während der Euro und der Yen fallen.

Erhöht das Fed den Zins nicht, freut sich China, doch nimmt der Druck auf den Euro und den Yen weiter zu. Die Quizz-Frage ist also nicht so sehr, was das Fed tun wird, sondern, welches Kartenhaus fällt als erstes in sich zusammen und reißt dann die anderen Kartenhäuser mit um.

Da hilft nur noch Gold

Die aktueller Stärke bei Gold und Silber ist kein Zufall. Und es ist kein Zufall, dass der HUI den kommenden Ausbruch des Goldpreises aus der Konsolidierungsphase bereits vorweggenommen hat.

HUI

Meine Lieblingsaktie NovaGold (WKN: 905542) liegt seit meiner Erstbesprechung mit 110 Prozent im Plus, MAG Silver (WKN: 460241) mit 90 Prozent, Evolution Mining (+35 Prozent). Mein Short-ETF auf den DAX liegt jetzt mit 8,4 Prozent im Plus und mein DAX-Short-Zertifikat mit einem größeren aber auch riskanteren Hebel liegt mit 26 Prozent im Plus.

Novagold

Ich rechne damit, dass der Druck auf die Aktienmärkte kurzfristig erheblich zunehmen wird und gleichzeitig Gold und Silber als sichere Häfen dramatisch an Bedeutung gewinnen werden.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Thomas Rausch
Der BörsenExplorer

http://www.miningscout.de/kolumnen/2016/04/12/die-situation-ist-brandgefaehrlich/

.

Gruß an die Wissenden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Syrien-Angriff

Wie zwei hochrangige Analytiker der Aufklärung im US-Zentralkommando der Streitkräfte behaupten, hat sie das Militär wegen ihrer skeptischen Berichte zu den von den USA in Syrien unterstützten Rebellen-Gruppierungen entlassen. Dies teilt The Daily Best unter Hinweis auf informierte Quellen mit.

Wie im Beitrag hervorgehoben wird, geht es um den ersten bekannten Fall einer mutmaßlichen Rache am Personal des US-Zentralkommandos, nachdem die Analyriker ihren Chefs gegenüber Vorwürfe erhoben hatten, Aufklärungsberichte zu den von den USA angeführten Kampagnen gegen den „Islamischen Staat“ (IS oder Daesh) zwecks einer mehr optimistischen Darstellung der Kriegserfolge manipuliert zu haben.„Einer der Analytiker, die Vorwürfe äußerten, dass man sich an ihnen gerächt habe, ist der Chefanalytiker für Syrien-Fragen im Zentralkommando. Er und sein Kollege bezweifelten die Fähigkeit der Rebellen und deren Festhalten an den Zielen der USA in der Region“, heißt es in dem Artikel. Wie zwei anonyme Quellen sagten, habe man die Analytiker ihrer Posten enthoben, sie würden nicht mehr im Zentralkommando tätig sein.

Mehr zum Thema: Anti-Terror-Krieg der USA macht extremistische Gruppierungen nur stärker

Laut der Ausgabe sollen die skeptischen Ansichten der Analytiker zum Konflikt mit ranghohen Militärs geführt haben, die im vergangenen Jahr vorausgesagt haben sollen, dass die so genannte moderate Opposition eine bis zu 15.000 Mann starke Bodentruppe für den Kampf gegen den IS aufstellen werde.

„Das ursprüngliche Programm zur Ausbildung und Bewaffnung dieser Kämpfer in Höhe von 500 Millionen Dollar ist gescheitert. Aber bis zuletzt behauptete die Pentagon-Führung, dass eine Operation in diesem oder jenem Maße im Gange sei“, so die Autoren. Die Gesetzgeber bezeichneten diesen Plan als einen „Hohn“, als der Chef des Zentralkommandos, General Lloyd Austin, im vergangenen September endlich mitteilte, dass es in Syrien lediglich „vier oder fünf“ Kämpfer gebe, die eine amerikanische Ausbildung absolviert hätten. Ein jeder im Rahmen des gescheiterten Pentagon-Programmes ausgebildeter syrischer Rebell habe den USA zwei Millionen Dollar gekostet.Manche ranghohen Chefs des Zentralkommandos seien früher schon beschuldigt worden, Aufklärungsdaten über Versuche der USA, den IS anzugreifen und seine Finanzoperationen zu untergraben, fabriziert zu haben, wie die Ausgabe in Erinnerung bringt.

http://de.sputniknews.com/militar/20160404/308951250/wahrheit-obamas-krieg-is.html

.

Gruß an die Whistleblower

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Obama-Erdogan
© AP Photo/ Charles Dharapak

Der türkische Präsident Recep Erdogan verliert den Boden unter den Füßen. Jetzt ist es für ihn überlebenswichtig, sich von der Unterstützung des Weißen Hauses zu überzeugen, wie das US- Portal „Al-Monitor“ schreibt.

Noch vor mehreren Jahren sei Erdogan unter den ausländischen Staats- und Regierungschefs eine angesehene Persönlichkeit gewesen. Der zunehmende Autoritarismus der Türkei und das inkonsequente Verhalten Ankaras hätten ihn jedoch zu einem oftmals ungebetenen Gast gemacht. Erdogan wolle diese traurige Tatsache nicht anerkennen und wolle mit seinem Treffen mit Barack Obama nun zeigen, dass er immer noch etwas wert sei, meint der Beitragsautor.Ihm zufolge sei die Stimmung um Erdogans Washington-Besuch von Anfang an angespannt gewesen und habe sich noch mehr zugespitzt, nachdem sich die Bitte um ein Gespräch unter vier Augen zwischen den zwei Staatschefs für Ankara in eine Frage des Nationalstolzes verwandelt habe. „Hätte Ankara nicht sein Bestreben nach einem persönlichen Treffen mit Obama bekundet, hätte Erdogans Ansehen nicht einen solchen Schaden genommen“, so das Portal.

Obama, der seine Entscheidung hinsichtlich eines solchen Treffens absichtlich hinausgezögert haben soll, habe der türkischen politischen Opposition die Möglichkeit geboten, Erdogan zu verspotten. Doch der Washington-Besuch, um den sich diese ungesunde Atmosphäre entwickelt hat, habe ohnehin nicht ohne Zwischenfälle ablaufen können. Erdogan habe letztendlich sich selbst und sein Land zur Zielscheibe für Spott gemacht. Während Erdogan den Amerikanern versichert habe, die Türkei garantiere ihren Bürgern Redefreiheit, hätten seine Bodyguards die Protestkundgebung gegen Erdogan zu übertönen, heißt es in dem Artikel.

Laut der Ausgabe hat Erdogan bei seinem Besuch endlich ein langersehntes Foto von seinem Treffen mit Obama bekommen. Die Erörterung der für die Türkei wichtigen Themen seien indessen ergebnislos geblieben. Die USA blieben bei ihrer Position hinsichtlich der Kurden, lehnten die Auslieferung des oppositionellen islamischen Predigers Fethullah Gülen ab und wollten auch nicht daran glauben, dass die Türkei ein freies demokratisches Land sei.

http://de.sputniknews.com/politik/20160404/308934980/ueberlebenskampf-erdogan.html

.

Gruß an die Entscheider

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Epoch Times
„Islamistischer Terrorismus“ – diesen Ausdruck benutzt die US-Regierung nicht. Deshalb löschte sie ihn aus einer Aussage des französischen Präsidenten Hollande. Als Journalisten dies bemerkten, entschuldigte man sich für einen „technischen Fehler“.
Frankreichs Präsident sprach von der Wurzel des "islamistischen Terrorismus". Die US-Regierung zensierte ihn daraufhin.

Frankreichs Präsident sprach von der Wurzel des „islamistischen Terrorismus“. Die US-Regierung zensierte ihn daraufhin.

Foto: Screenshot Youtube / White House Gov.

Die Obama-Regierung ist unter Beschuss, weil sie eine Aussage von Frankreichs Präsidenten Hollande zensiert hat – in einem offiziellen Video-Mitschnitt des Weißen Hauses. Dies berichtet die Daily Mail.

Als Hollande den Satz sagt: „Aber wir sind uns auch darüber im Klaren, dass die Wurzeln des Terrorismus, des islamistischen Terrorismus, in Syrien und Irak liegen …“ bricht auf einmal die Stimme der Dolmetscherin ab, die wieder einsetzt, wenn es unverfänglich wird. Die Worte „islamistischer Terrorismus“ waren dabei ausgelassen. Die Phrase wird von der Obama-Regierung tunlichst gemieden, die stattdessen „gewalttätiger Extremismus“ sagt, wie Daily Mail anmerkte.

Vom offiziellen Video der US-Regierung existieren nun zwei verschiedene Versionen auf Youtube, weil der Eingriff nach seiner Enttarnung ausgebessert wurde, mit Hinweis auf einen technischen Fehler.

Hier jeweils bei Minute 4.40

Zensiert:

Korrekt:

Der Satz fiel am Donnerstag bei einem Meeting. Am späten Freitag abend erschien die „Verbesserung“. Im englischen Transkript, das an Journalisten herausgegeben wurde, war die Übersetzung komplett.

Screenshot der Daily Mail:

Die gelbe Stelle wurde übersprungen.

(rf)

http://www.epochtimes.de/politik/welt/zensur-im-weissen-haus-hollande-durfte-nicht-islamistischer-terrorismus-sagen-a1319139.html

.

Gruß an die Wahrheitsfinder

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Aufforderung der Offenlegungen

  2016 Agenda for Disclosure-


medwedew2

Auf dem Meeting des World Economic Forums (WEF) vom 23. Januar wurde über den russischen Premierminister Dmitri Medvedev berichtet, in dem er sagte, Russland warne Präsident Obama mit der Aufforderung: “Die Zeit für die Welt ist gekommen! Die Welt hat ein Recht darauf die Wahrheit über Außerirdische zu erfahren und sollten die Vereinigten Staaten nicht dazu bereit sein, dann wird es der Kreml auf seine Art machen!”

Die WEF ist ein schweizerisches Non-Profit-Unternehmen aus Genf und beschreibt sich selbst als eine international unabhängige Organisation, die sich darauf konzentriert, den Zustand der Welt in Politik und Wissenschaft zu verbessern und die Führer der Gesellschaft wirtschaftlich zu formen.

Das Forum erreichte seine Bekanntheit über die Jahrestagung in Davos bei Graubünden in der Schweiz. Auf den Treffen kommen jährlich über 2500 Top-Führungskräfte, internationale politische Führer und ausgewählte Journalisten zusammen, die die dringendsten Probleme dieser Welt diskutieren. Neben 50 Staats- und Regierungschefs waren Medwedew, Englands David Cameron und auch Angela Merkel dabei. In der Forumsdiskussion waren auch Gespräche über die Entdeckung außerirdischen Lebens enthalten, d.h. ob außerirdisches Leben im Universum existiert und wie sich diese Erkenntnis auf das menschliche Glaubenssystem auswirken könnte.

Der russische Premierminister Medwedew hatte bereits am 7.12.2012 nach einem TV-Interview einige Kommentare von sich gegeben, ohne sich dessen bewusst gewesen zu sein, dass das Mikrofon noch eingeschaltet war, in denen er auf geheime Akten hinwies, die man als Präsident bekäme. Sie beinhalten neben geheimen Codes noch Informationen über Außerirdische, die unseren Planeten regelmäßig besuchen. Die Völker dieser Erde dürften darüber nicht informiert werden, um eine Panik zu vermeiden. Dabei bezog er sich auf einen Dokumentarfilm mit dem Titel “Men in Black” (dt.: Männer in Schwarz), der überwiegend dieses Sachverhalt getreu darstelle. Die Propaganda der westlichen Welt konzentriere sich leider allzu sehr darauf, das Wissen um um UFOs und Außerirdische zu verschleiern. Medwedew scheint von dieser Vorgehensweise nicht begeistert zu sein. Man bedenke, dass November 2009 sogar der Vatikan, der bislang in der Öffentlichkeit nun einmal davon ausging, dass der Mensch die einzige Schöpfung Gottes sei, Vorbereitungen für die Offenlegung außerirdischer Existenzen getroffen hat.

Im Jahre 2012 wurde festgestellt, dass die Vertuschung der UFO-Affäre bereits seinen Ursprung 1955 nahm, als Präsident Dwight Eisenhower bei einem geheimen Treffen mit den so genannten “Nordischen” ein Pakt unterschrieben wurde, in denen aus Sicherheitsgründen das Wissen um die Außerirdischen geheimgehalten werde.

Immer mehr Wissenschaftler, Astronauten und sogar Youtube-Hobbyfilmer berichten zunehmend von seltsamen Geschehnissen auf dem Mond. Es wurden mit selbst gebastelten Teleskopen und Kameras Gebäude auf dem Mond gefilmt sowie auf- und absteigende UFOs, die mit einer Regelmäßigkeit zu beobachten sind.

Medwedew hat sich dabei vorgenommen, die US-Regierung davon zu überzeugen, dass es nun an der Zeit sei, die Menschheit über all das aufzuklären und die UFO-Vertuschung zu stoppen.

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2016/02/aufforderung-der-offenlegungen.html
.
….danke an Conny.
.
Gruß an die Aufklärer
Der Honigmann
.

Read Full Post »


von rsvdr

ALERT: Obama Opens First FEMA Camps in Arizona – American Column (americancolumn.com)

Arizona: Das erste FEMA – Camp ist “eröffnet

Arizona: Das erste FEMA – Camp ist “eröffnet

Disturbing new reports have revealed that Obama is shipping conservative Americans off to concentration camps to be “reeducated.” The Federal Emergency Management Agency has officially opened their first “Political Realignment Facility,” more famously known as a “concentration camp” or “death camp,” in an area southwest of Willcox, Arizona on Thursday, according to an official FEMA press release.#blackpowerfistmatters #blackpowerfist


Neue Berichte haben gezeigt, dass Obama konservative Amerikaner in Konzentrationslager zur “Umerziehung” verschleppt. Die Federal Emergency Management Agency hat offiziell eröffnet ihre erste “Einrichtung für politische Neuausrichtung ,“ besser bekannt als “Konzentrationslager” oder “Todeslager,“ in einem Gebiet südwestlich von Willcox, Arizona am Donnerstag, nach einer offiziellen FEMA Pressemitteilung. # blackpowerfistmatters
Übersetzung: Google Translator bearbeitet

http://brd-schwindel.org/obama-eroeffnet-erstes-fema-camp-in-arizona/

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Harald Matschiners Foto.
Harald Matschiners Foto.
Gruß an die, die sich ebenfalls vorstellen können, daß der 3. Weltkrieg ausfällt…
Der Honigmann

Read Full Post »


Ich habe über das Drehbuch namens  Endzeit viel geschrieben: die hegelsche Dialektik: These – Antithese und Synthese:
In meinem jüngsten Beitrag schrieb ich über die Antithese: Putins Russland. Die  heutige Einlage ist über die reiche Hure der Apokalypse, so denke ich: die USA, die schon 2011 der Al-Qaeda den 3. Weltkrieg erklärte.  Er ist der “Krieg gegen den Terror“.

apocaalypse-horsemenVeterans Today 28 Dec. 2015: Amerikaner sind sich der verrückten US-Aussenpolitik durchaus bewusst – und die Mehrheit billigt sie nicht. Der rechte Flügel der Republikanischen Partei, die “Opposition”, nicht nur billigt sie, sie meint  nicht, dass Obama genug Töten tue und schon gar nicht an genug Stellen.

Im Mai 2014 wurden Dokumente über den 11. Sept.- 2001 aus Russland gesendet, unter Zitierung  nicht nur Saudi-Arabiens, sondern einer ganz anderen “Kabale” politischer und finanzieller Führer – Amerikaner, Kanadier, Israelis und Südafrikaner, durch Schurkengruppen in der CIA und dem Pentagon sowie von saudi-arabischem und  israelischem Geheimdienst unterstützt.

Es gab keine islamischen Extremisten, keinen bin Laden, nur die geheimnisvollen und mächtigen Namen wie “Bronfman” oder “Netanjahu.” Niemand versteckte sich in Höhlen, nicht die wirklichen Täter, dieselben, die heute mit dem ISIS sind, die Terror-Gruppe, die  von Sitzungssälen in Zürich und London laufen, nicht aus Tunneln unter Mosul.

Der Grund, warum wir jetzt einen Blick auf dieses werfen,  ist, dass die Bush-Ära Geschichte sich nun wiederholen mag. Sein Bruder Jeb ist Präsidentschafts-Spitzenreiter; Donald Trump, ein total Unbekannter, mag auch gewählt werden sowie viele andere, alle arbeiten für die (jüdischen) schattigen Koch Brüder und den israelischen Glücksspiel-Chef, Sheldon Adelson. Sie suchen einen Weltkrieg.
Alle haben etwas gemeinsam: Krieg mit Russland, einen weltweiten Polizeistaat mit Universal-Überwachung und was weniger gut zu verstehen ist:  ökologischen Zusammenbruch mit  weltweiter Entvölkerung. 

maintain_humanity-georgia-guidestones

Links: Die Georgia Guidestones

Was wir auch in Betracht ziehen müssen…warum ich Folgendes zögernd  erwähne: Den 11. Sept. und die bewiesenen Fakten, Atomwaffen unter den  “3 Türmen” gepflanzt, Festnahmen von Mossad-Teams in New York, Radio-Störsender, der die Notruf-Kommunikation blockierte, Verdächtige aus dem Land geflogen, zwei Flugzeugladungen von Saudis und Israelis,  …ist, dass wir es alles wieder sehen.

Nicht nur sind die Spieler die gleichen für ISIS, sondern die Ukraine wie auch für Boko Harum, für al Shebab in Kenia und Ostafrika, für den neuen erweiterten Krieg in Afghanistan und einen neuen Terrorkrieg, der nun  über Europa und in die USA auch fegt.

Die Polizei-Morde sind unter Obamas Dienst entweder gestiegen oder haben damit begonnen, nach Jahren des Schweigens an die Öffentlichkeit zu gelangen, wir wissen nicht, was die Wahrheit ist. Der  “Arabische Frühling hat hundert Millionen Menschen in eine politische Katastrophe geworfen – und der Kalte Krieg ist wieder da, auf der Grundlage eines weiteren Mossad / CIA Plans in der Ukraine.

Wir sehen Obama und Kerry einen Moment die offensichtlichsten und plumpsten Lügen ausspeien und Völkermordpolitik verfolgen, insbesondere gegenüber dem Iran, Syrien, Russland und China, während sie kurze Zeit später an den Verhandlungstisch mit kompetenten und rationellen Initiativen kommen. Das ist reine Schizophrenie.

Es ist keine Frage, dass Russland gezwungen worden ist,  in Syrien gegen die amerikanische Aggression einen Strich im Sand zu ziehen. Was auch immer jemand sagt, vor allem, wie es Obama nicht gelingt, ISIS zu bekämpfen, diejenigen, die die meisten Sorgen über den ISIS zum Ausdruck bringen,  sind diejenigen, die den ISIS  gegründet haben und weiterhin diese Terrorgruppe unterstützen. Wir sprechen nicht nur von Israel, Saudi-Arabien und der Türkei, sondern von Amerikas Rechten, die gleichen Leute, die halfen, den 11. Sept. zu inszenieren, um eine Atmosphäre der Angst zu schaffen.
Es ist in sieben Jahren dem Obama nicht gelungen,  Amerika ins Licht zu führen, sondern er hat die Welt in einen neuen Kalten Krieg und Europa in eine Periode des politischen Wahnsinns geschoben, der seit August 1914 nicht mehr gesehen wurde. Dieselben müden Spieler üben die wirkliche Macht aus: die amerikanischen politischen Gangster, die McCain- und Romney Kartelle, an Mexikos Salinas Familie, das Adelson Imperium von Macao und das Rothschild-Rockefeller “Federal Reserve Kartell”  gebunden,  das Weltwährung und Banken steuert.

Dies ist es, was wir wirklich sehen, ein Amerika auf offener Ebene durch Gauner und Kriminelle, Öl, Verteidigung, Versicherung, Kernkraft und Kohle, Hand in Hand mit Drogenkartellen und mächtigen Familien wie der Walton / Walmart-Gruppe, regiert.

Dahinter gibt es kein “Amerika” als solches nur eine dünne “Front” für die Kanalisierung militärischer Macht in die Hände der weltweiten organisierten Kriminalität.

Kommentar
Der 3. Weltkrieg  kommt, wenn Damaskus dem Erdboden gleich gemacht wird (Jesaja 17) und Israel vom Gog, dem Fürsten von Rosch überfallen wird (Hesekiel 38-39).

Wolfgang Eggert

Die Chabad Lubawitsch Juden  haben kolossalen Einfluss auf die Regieungen der Welt – und ganz besonders auf Putin (Berel Lazar). Diese Sekte hat – siehe die US Pfingstler – nur eins im Kopf: Den 3. Weltkrieg zu beschleunigen, um ihre Messiase (Matth. 24) herbeizurufen. Ihr Drehbuch für den 3. Weltkrieg sind die Bibel-Prophetien.

Den Tag hat Gott längst festgelegt. Kein Mensch kennt das Datum. Gott wirkt immer durch Menschen – und die Menschen, die den Marschbefehl geben werden, sind zweifelsohne die Jesuiten/Rothschild-Weltregenten.

Was Weltregierung angeht: Siehe EU-Ratspräsident van Rompuy 2009:

“Unsere” Freimaurer-Politiker” kennen zweifelsohne den Albert Pike- Carr Plan für den 3. Weltkrieg, der allerdings umstritten ist

.

http://new.euro-med.dk/20151230-veterans-today-zieht-bilanz-aus-us-mafias-aussenpolitik-way-into-wwiii.php

Gruß nach Russland

Der Honigmann

Read Full Post »


Kurzfassung: In Paris haben sich 10.000 Klima-Gläubige aus 195 Ländern eingefunden, angeblich um die gefährliche, aber nicht nachweisbare globale Erwärmung zu bekämpfen – nach innen aber, um eine ganz andere Tagesordnung zu verfolgen. Es geht darum die weltkommunistische Eine-Welt-Regierung namens Agenda 21 fertigzustellen, die schon auf Edmund de Rotschild/Maurice Strongs Rio Konferenz 1992 von 179 (nun 183) Ländern unterzeichnet wurde. Zu dieser Agenda gehören gezwungene Verstädterung, absolute Friedung von Wildernissen, die als verwirktes Pfand für Rothschilds ebenfalls 1992 von 173 Ländern in die Wege geleitete Global Environmental Facility Bank anheim fallen, wenn Pleite-Länder nicht mehr ihre Zinsen zahlen können. Des weiteren wird ein Öko-Gerichtshof eingerichtet werden, der in dieser Öko-Religion für Festlegung der Gesetzgebung in Bezug auf auch nur geringste Berührung mit der Umwelt (wie der EUGH)  mit Bestrafbefugnissen verantwortlich sein wird.

Als Mahnung an die posthumanistischen Illuminaten/Freimaurer: Am 28. November verstarb Maurice Strong, der nach Diebstahl von 1 Mio. Dollar von der UNO nach China fliehen musste, wo er Agenda 21-Berater der Regierung wurde. Resultat: Zwangsumsiedlung von 250 Mio. Bauern in Megastädte – die Zielsetzung der Konzern-Agenda 21.

Die ganze Vorstellung ist um so bemerkenswerter, wie 97.3% der Wissenschaftler eben nicht zugestimmt haben, dass es eine menschen-verursachte CO2-Erwärmung gibt.
Sogar wird immer wieder Pfusch mit den globalen Temperaturen entlarvt: Den US-Amerikanern wird auch gesagt, sie stehen vor dem Braten und Ertrinken wegen Erwärmung mit Schneeschmelze und steigendem Meeresspiegel. Vor 40 Jahren drohten uns dieselben Kräfte eine kommende Eiszeit an! Die Wahrheit ist als das Gegenteil der Erwärmung erwiesen worden: In den USA sinkt die Lufttemperatur. 40% der  Messstationen haben in gar keine Thermometer!! Diesen Stationen werden fiktive Bias-Werte zugeschrieben! Analyse zeigt nun, dass die bereinigten Temperaturen über die letzten 115 Jahre fallend sind! NASA GISS hat andere Schwindel-Tricks benutzt.

Nichtsdestotrotz füttern ”unsere” Politiker und ihre Freimaurer-Herren und –Meister sowie ihre Massenmedien uns mit Schrekensbildern einer nicht existenten globalen Erwärmung. In Paris übertreffen sich der Papst, Prinz Charles, Obama, Merkel usw. mit unwahren Schreckensszenarien.

Jedoch, die Pariser Konferenz enthüllt eine Wahrheit: Gleichzeitig tagt UNs COP 21 im 6. Geschäfts-Forum für Nachhaltigkeit in Paris: Die UN Pariser Konferenz geht um Weltregierung der Gross-Konzerne der London City und Wall Street. Sie nutzen das Klima als Vorwand – während ihr Militär  und Chemtrail-Industrie die allergrössten Verschmutzer der Welt und der Atmosphäre mit Klimastörungen zufolge sind.

*

Die UN-Klimakonferenz COP21, 2015 findet vom 30. November – 11. Dezember in Paris mit 10.000 Teilnehmern aus 195 Ländern  statt.
Es ist die größte Propaganda-Erdichtung in der Geschichte – für die Eine-Welt-Regierung Hier ist eine Reihe meiner früheren Nachweise des Klima-Schwindels
 hier – und hier und hier und hier, hier und hier und hier und hier und hier.
Im Mittelalter war es 2 Grad C wärmer als heute.  Seit Ende der kleinen Eiszeit um das jahr 1860 hat sich die globale Temperatur nur um 0.8 grad C erholt.
Sogar “Die Welt” fragt, ob dies eigentlich nicht normal sei?

USHCN-fraudHier ist ein dokumentierter unglaublicher Betrug durch das  Historische Klimatologie-Netzwerk der Vereinigten Staaten  – er wird immer noch  der Öffentlichkeit vorgestellt.
Real Science 1 June 2014: Ein  weiterer Hockey-Stab. Mehr als 40% der USHCN Endstation-Daten werden nun von  Stationen, die keine Thermometer- Daten generieren, bezogen!! Grafik Links oben:  Die rote Linie wird der Öffentlichkeit gezeigt. Die blaue Linie zeigt die wirkliche Temperatur, wenn nämlich die nicht-existenten 40% Daten gelöscht werden; die Temperatur sinkt”!
Dies wurde von ! Watts Up With That bestätigt und steht in voller Übereinstimmung mit den Fälschungen globaler Temperaturen durch Rothschilds / Al Gores / Soros´ bezahltem James Hansen und der NASA GISS’  sowie anderer eklatante Fälschungen 

Eushcn_raw-dataine Analyse dieser gefälschten Daten zeigte, dass man in 10% die realen Temperaturen seit den letzten hundert Jahren herausziehen konnte – Grafik rechts: Keine Erwärmung (Watts Up With That)

Die Freimaurer-Schauspieler sind die besten Freunde, wenn ihre Selbst genommen Rollen mal ablegen.

merkel-putinDiese Warmisten behaupteten vor 40 Jahren, dass eine neue Eiszeit käme.
Jetzt haben Wissenschaftler wieder gesagt  eine kleine Eiszeit sei infolge  der geminderten Sonnenaktivität aufgrund von Schwankungen im  11-Jahres-Zyklus der Sonne unterwegs  (The Express 30 Nov. 2015).netanyahu-abbas

Diese Konferenz ist nur nach außen über  einen nicht-existenten CO2-Menschen verursachten Klimawandel.
Wenn Klimawandel besteht, dann aufgrund  von korporativem  wolkenbildendem  Chemtrailing unserer Atmosphäre mit Aluminium, Barium, Strontium, Bakterien usw. die als Kondensationskeime Regen und Reflexion der Erdwärme bewirken – und somit die Atmosphäre erhitzen und hier  – offenbar aus militärischen Gründen.

lawrow-putin-kerryUNs 6. Forum für Nachhaltigkeit  wird am 7-8 Dez. 2015  stattfinden – während der COP21. Und es ist,  was es verspricht: Geschäft für korporative globale Regierung, genau wie die  TTIP, in der die EU nur Lobbyist für Rothschilds Konzerne ist – erklärt sogar,ihr Mandat nicht von europäischen Völkern zu nehmen  – sowie die TTP.

forum-for-sustainability

 

***
Als  Strong-one-earthErinnerung an das, was die laufende Klima-Konferenz in Paris wirklich ist, kommt die Nachricht  vom Tode von Maurice Strong, dem Autor der Agenda 21. Es war Strong, die in der Lage war, die  Regierungschefs von 179 – nun 183 – Ländern auf der  Rio Konferenz 1992 zu versammeln und sie dazu zu bewegen, Edmund de Rothschilds neu-etablierte Global Environmental Facility (GEF) zu finanzieren – heute die größte Bank der Welt. Des Weiteren konnte er diese Länder dazu überreden, seine Agenda 21 als Weltsystem zu akzeptieren. Die GEF verleiht Geld an säumige Länder.  Wenn sie zahlungsunfähig werden, kann die  GEF ihre “Wildnisse” mit ihren Bodenschätzen als verwirktem Pfand  unter Rothschild Kontrolle übernehmen.
Ich habe über die Land-Klauerei-Aktivitäten der GEF geschrieben.

Das folgende Video erklärt, wie Maurice Strong seinen Freund, Edmund de Rothschild, vorstellte, den Sie ab der 28:40 Minuten-Marke hören können, wie er die profitable Idee von der menschen-verursachten globalen Erwärmung auf dem 4. Wilderness Congress 1987 herausbrachte: “Fangt CO2 und sendet es auf die Pole und in die Sahara, um dort zu kühlen. Das kostet Geld! ” sagte er – unser Geld.
Ich denke, dass Rothschild diese völlig unbegründete Idee von Margareth Thatcher, hatte, die um jeden Preis nach einer Bergarbeiter-Streik um 1973  Kernkraftwerke haben wollte – und Arbeitslosen bestechlichen Wissenschaftlern Arbeit anbot, um zu beweisen, dass Kohlekraftanlagen zur Beschädigung des Klimas führen. Deshalb gründete sie das berüchtigte Hadley Centre für Klima-Vorhersage und -Forschung – das Herz des Climategate Skandals. Dieses Hadley Zentrum besetzte Maurice Strong’s zwischenstaatliches, politisches lügnerisches und betrügerisches IPCC, das für den immensen Klima-Betrug entscheidend wurde.

Maurice Strong’s subversive Agenda 21 wird jedes Detail unserer Leben verändern.

local-agenda21-planning-guide-thumbMaurice Strongs Nachruf von Achim Steiner (Umwelt solle  mit der Religion  konkurrieren), UN-Untergeneralsekretär und Exekutivdirektor von UNEP
 UNEP 28 Nov. 2015: Wie die pariser Klimakonferenz beginnt, hoffen wir, Strongs Worte hallen stark. Ich wiederhole seine Botschaft, in der er die Weltspitze  auf der 2014er UN-Vollversammlung aufrief, ihrer historischen Verantwortung als Hüter des Planeten gerecht zu werden, und Entscheidungen  treffen, die  Arm und Reich, Nord, Süd, Ost und West, in einer neuen globalen Partnerschaft vereinen,  um unsere gemeinsame Zukunft zu gewährleisten.

“Der Nachhaltigkeits-Fahrplan, der in Stockholm begann, in Rio, Johannesburg und fortgesetzt wurde, muss nun  in Paris Wirklichkeit werden. Dies würde in der Tat die passende Hommage an das Erbe von Maurice Strong sein. Mr. Strong diente den Vereinten Nationen sowie der internationalen Gemeinschaft in vielen Funktionen – unter anderem als Generalsekretär der UN-Konferenz über Menschliche Umwelt in Stockholm (1972) und im Rio-Gipfel für Nachhaltige Entwicklung (1992).

Was Herr Steiner vergisst, von Maurice Strong zu sagen – außer dass er der Laufbursche  Edmund de Rothschilds und David Rockefellers  war – ist, dass er ein Dieb war, der  von  UNs Nahrungsmittel-für-Öl-Programm 1 Mio. Dollar stahl. Um der Strafverfolgung zu entgehen, floh er zu seinen kommunistischen Diktator-Freunden in China, wo seine Cousine Anne Mao-Ze-Dongs Geliebte gewesen war.
Strong wurde  Berater der kommunistischen Regierung – und seine Agenda 21-Ideologie ist in der gezwungenen Umsiedlung von 250 Mio. chinesischen Bauern deutlich erkennbar. 

MNewsweek-GW-Hoaxaurice Strong´s Agenda 21 ist Eine-Welt-Kommunismus.

Das ist es, worum die Pariser Konferenz COP 21 geht.  Selbst der  ehemalige IPCC-Vorsitzende, Rajendra Pachauri, hat zugegeben, dass die IPCC-Berichte  nichts anderes als unwissenschaftliche politische  Auftragsarbeiten seien,  mit dem Ergebnis: die globale Erwärmung usw. immer  im  Voraus gegeben.
Das IPCC wurde von der Weltorganisation für Meteorologie und dem UNEP als Federführern gegründet – inspiriert von Rockefellers kommunistischem Club of Rome, dessen Alexander King die Fabel des kommenden menschen-verursachten Öko-Weltuntergangs (S. 75) herstellte – nach ihrem völlig unfundierten Erfolg des Weltuntergangsszenarios vor dem Jahr 2000, “Grenzen des Wachstums”, 1973.

FranziskusIHier sind ein paar falsche Klima-Panikmacher
1) Reuters 30 Nov. 2015: Papst  Franziskus sagte, die  Welt sei  “an den Grenzen des (klimatischen) Selbstmords”!
2) Obama’s Reise zum UN-Gipfel über “Globale Erwärmung” generiert mehr CO2 als  72 Autos in einem Jahr.
3) Prinz Charles´  Eröffnungsrede zur  COP21: “Ihre Beratungen während der nächsten zwei Wochen wird das Schicksal nicht nur derjenigen, die heute leben, sondern auch der noch ungeborenen Generationen entscheiden. Keine Gefahr ist größer ist als der Klimawandel. Während der Planet das Sengen  der Erde und den Anstieg der Gewässer überleben kann, kann die menschliche Rasse es nicht. Die ganze Natur schreit  unsere  Misshandlung von ihr heraus”.
4) New American 20 Nov. 2015: US Aussenminister John Kerry: “Die Wissenschaft sagt uns eindeutig, diejenigen, die andauernd den Klimawandel zu einem politischen Kampf  machen,  versetzen uns alle in Gefahr. “Wir können nicht untätig sitzen und ihnen erlauben, das zu tun.”
Er spielt immer wieder  einem leistungsfähigen globalen Chor in die Hände, dessen   Zweck ist, diejenigen zu dämonisieren und zu kriminalisieren, die die “elementare Wahrheit” oder “festgestellte Wissenschaft” der AGW-Panikmacher herauszufordern.

Wissenschaftler, die vom Menschen verursachte globale Erwärmung ablehnen.
1: 
97.3% of scientists  deny global warming. (Alarmisten versuchten, die Zahlen zu verdrehen)

global-temp-CO2

CO2 ist völlig harmlos. Auf der rechten Seite ist eine graphische Darstellung linearer steigender atmosphärischer CO2 (rot) und konstanter globaler Temperatur (blau – (Prof. Humlum´s Climate4You)  = CO2  verursacht keine Erwärmung.
CO2 kommt sekundär zur Erwärmung auf unserem  Weg aus einer kleinen Eiszeit. Nur 1 Grad C Anstieg seit 1860.

Climate Depot 19 July 2015:  Ein Team prominenter Wissenschaftler  haben heute auf einer Klimakonferenz  erklärt, die Befürchtungen der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung seien “irrational” und basieren “auf  Unsinn”, dass sie “nichts mit Wissenschaft zu tun haben, sondern dass die Pariser Konferenz auf dem Holzweg sei.” 

2 MIT-Klimaforscher Dr. Richard Lindzen:Dämonisierung des CO2 ist im besten Fall irrational und sogar ist bescheidene Erwärmung  meist von Vorteil.”“Wenn jemand sagt, das sei die wärmste Temperatur je registriert, was  machen sie da? Es ist einfach Unsinn. Dies ist eine sehr kleine Änderungsperiode. ” (Diese Wärme-Rekorde  sind sogar meist unrichtig).

co2-450-mio.-years ago

Die Grafik zeigt CO2 und globale Temperaturen  durch die vergangenen 600 Mio. Jahre: Kein Zusammenhang zwischen diesen beiden Parametern. Vor 450 Jahren war der atmosphärische CO2-Inhalt 10 Mal höher als heute – und es war damals Eiszeit! (Real Science 2012)

3 Princeton Physker Dr. Will Happer: ‘Politiken, um  CO2 Emissionen zu mindern, basieren wirklich auf Unsinn. Wir werden auf den Holzweg geführt. CO2 Verschmutzung zu nennen ist wirklich orwellisch. Man nennt etwas Verschmutzung, was wir alle hervorbringen. Wohin führt uns das schliesslich?’
4 Greenpeace Mit-Begründer Dr. Patrick Moore: ‘Wir haben es mit  purer politischer Propaganda zu tun, die mit Wissenschaft nichts zu tun hat.”

Kommentare
Dies ist nochmals  eine tragische Komödie – und offenbart die NWO:
1) Sie umfasst die Führer der Welt in destruktivem Konsens, um die alte Weltordnung, die christliche Kultur abzubauen.
2) Die “tödlichen” Feinde, die uns  den 3. Weltkrieg androhen, sind die besten Freunde / Kollegen hinter der Szene
3) Sie sind der Ideologie ihres Meisters dermassen hörig, dass sie schamlos versuchen, uns die größte Erdichtung in der Geschichte bis (AGW)  7  Millionen Menschen zu verkaufen,  die nicht alle gleich unwissend sind. Dies trotzdem 97,3% der Wissenschaftler die  Klimawandel-Religion als falsch und “Unsinn” bezeichnen.
4) Sie haben schon Weltregierung nach dem G20-Treffen in London im Jahr 2009 eingeführt. In Paris wollen sie diese Weltregierung ausbauen – und zwar auch mit einem Öko-Welt Gerichtshof –  der in der Klima-Religion alles bestimmet, was Umwelt-Einfluss ähnelt

Jetzt wollen sie den letzten Schritt tun: Umverteilung des Wohlstands in die Entwicklungsländer, rassische und religiöse Mischung,  wahrscheinlich Albert Pike / William Carrs 3. Weltkrieg. Sie diskutieren sogar vielleicht ihre jeweiligen Rollen in diesem Krieg. Sie wären pervers genug, um dies zu tun.

Die Wahrheit und wir sind ihnen egal. Sie glauben, dass wir so dumm seien, dass sie uns was auch immer einbilden können.
Laut jüdischem Henry Makow,  “kontrolliert die jüdische Freimaurer-Pyramide  80% der Wirtschaft der kapitalistischen Länder und 90-95% der Informationsmedien. Da Freimaurer nicht-jüdische Judaisten” / Talmudisten / Pharisäer sind, sehen sie uns wahrscheinlich sogar als Gojim, den pharisäischen Namen für uns. Es bedeutet “Vieh”.

Quelle: http://new.euro-med.dk/20151204-klima-wandel-konferenz-in-paris-cop21-ist-uber-2-phase-der-nwo-weltregierung.php

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

 

Read Full Post »


BBC 6 Oktober 2015: Die Transpazifische Partnerschaft (TPP) ist unerwarteterweise plötzlich vereinbart worden  – China wollte nicht mitmachen.
Sonst  sieht man darüber nichts in den Massenmedien.

TPP

Can Cham: Unterstützer sagen, der Deal könnte für die betroffenen Länder Milliarden von Dollar wert sein, aber Kritiker sagen, er  würde im Geheimen ausgehandelt und  sei  Unternehmen vorgespannt.
Das Abkommen deckt etwa 40% der Weltwirtschaft und wurde nach fünftägigen Gesprächen in Atlanta, USA unterzeichnet. Trotz des Erfolgs der Verhandlungen muss der Deal noch vom Gesetzgeber in den einzelnen Ländern ratifiziert  werden.

Damit dauert es kaum lange, bevor die diktatorische EU sich anschliesst – und die ebenso geheime Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft ( TTIP) abschliesst.

Im Geheimen wird die NWO untermauert.
Viele haben diesen Verrat durchschaut: Rothschilds US-Konzerne werden durch US-Marktregeln die Macht über nicht nur die Nationalstaaten – sondern auch die EU übernehmen.  Eine ähnliche Vereinbarung mit Kanada (CETA) braucht noch die Verabschiedung des EU-Parlaments. Durch die TTIP und die CETA würden multinationale Unternehmen wie Monsanto freien Zutritt zu Europa unter kanadischen /US-Bedingungen haben, d.h. keine Etikettierung von Monsantos  giftigen GVO-Produkten auf dem europäischen Markt.

Diese Vereinbarungen werden dem amerikanischen Volk (und den Europäern) sehr strenge Internet Copyright-Bestimmungen (schreibe Bestrafungen/Diktatur) auferlegen, werden alle “Kauf-amerikanisch oder europäisch”-Gesetze verbieten, werden den Wall Street Banken viel mehr Freiheit für den Handel mit riskanten Derivaten  geben und  noch mehr heimische Job-Verlegungen ins Ausland  erzwingen. Ausserdem gibt es günstige Möglichkeiten für US-Konzerne ohne Investitionen  durch Klage-Strategie, Europa auszurauben. Mit eingeplant ist eine aussergerichtliche Schlichtungsstelle, wo Klagen gegen verlorengegangene Gewinne wegen abgelehnter US-Konzern-Geschäfte – z.B. aufgrund von Umwelt- oder Gesundheits-Berücksichtigung – auf Steuerzahlerkosten entschieden werden.

anti-TTIPEs gibt eine Kampagne gegen die TTIP und CETA durch das Umwelt Institut München e.V.– mit Unterschrifteinsammlungen:
8. Oktober 2015 –  Am Dienstag ging die einjährige Sammelphase unserer selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative (EBI) zu Ende. Insgesamt 3.263.920 Unterschriften gegen TTIP und CETA wurden in den letzten zwölf Monaten eingesammelt. In 23 von 28 EU-Mitgliedsstaaten wurde das Unterschriftenquorum erreicht. Für eine erfolgreiche Initiative wären nur sieben Staaten notwendig gewesen. Stop TTIP ist damit die größte Europäische Bürgerinitiative aller Zeiten.

anti-TTIP2Am Mittwoch haben wir die Unterschriften in Brüssel symbolisch an die EU-Kommission übergeben. In den nächsten Monaten werden wir Juncker, Merkel und Co zu einer Reaktion zwingen und mit immer neuen Aktionen weiteren Druck ausüben. Den Auftakt macht bereits diesen Samstag d. 10. Okt.  die Großdemonstration in Berlin.

DWN 11. Juni 2015:  Das EU-Parlament hat sich am Mittwoch für eine Verschiebung der TTIP-Debatte und Abstimmung entschieden, woraufhin es zu Tumulten im Plenarsaal kam. Auf Vorschlag von Parlamentspräsident Martin Schulz stimmte das Parlament mit den Stimmen von Konservativen, Liberalen und Rechtskonservativen mit 183:181 Stimmen für die Verschiebung der Debatte.
Kommentar:
So was debattiert man wirklich gar nicht in einer Demokratie. Dann heisst es in die Ewigkeit verschieben”

tower of babelDWN 7 Okt. 2015:  Der Nobelpreisträger und ehemalige Chefökonom der Weltbank, Joseph Stiglitz, ist der Ansicht, dass die Freihandelsabkommen TTIP und TPP ein Schwindel der USA sind.

Nicht der freie Handel soll gefördert, sondern die Unterzeichner der Abkommen sollen im Sinne „der mächtigsten Wirtschaftslobbys jedes Landes“ gesteuert und kontrolliert werden

Einem durchgesickerten  Dokument der EU-Kommission zufolge müssen Gesetzesentwürfe künftig darauf überprüft werden, ob sie den Interessen von Konzernen schaden oder nicht.

DWN 22 April 2015: „Die Kommission und US-Behörden werden in der Lage sein, übermäßigen Druck auf Regierungen und Politiker im Rahmen dieser Maßnahme auszuüben, da diese mächtigen Akteure in das nationale Gesetzgebungsverfahren eingreifen dürfen. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass beide Seiten dieselbe Agenda, also die Wahrung der Interessen der multinationalen Konzerne vorantreiben“, sagt Kenneth Haar vom Corporate Europe Observatory.

Am vergangenen Wochenende sind zehntausende TTIP-Gegner europaweit auf die Straße gegangen. Allein in Deutschland waren mehr als 230 Demonstrationen geplant.

Am 10. Okt. gingen 250.000 Demonstranten auf die Strassen Berlins  in Protest gegen die TTIP

TTIP-Berlin

Staaten sollen keine Verträge unterschreiben, die Schiedsgerichtsklauseln mit internationalen Unternehmen enthalten, sagt auch Pia Eberhardt vom Corporate Europe Observatory. Diese Verträge stellen eine gefährliche Droh-Kulisse dar, mit der globale Politik gemacht wird. Die Steuerzahler müssen für die Folgen zahlen – meist ohne davon überhaupt Kenntnis zu erlangen.

 Jon Rappoport, Inforwars 8 Oct. 2015: Wie können unsere erhabenen Führer behaupten, das Herunterfahren inländischer Fabriken und Unternehmen sowie das Entsenden aller jener Arbeitsplätze an ferne Völker sei eine gute Sache?

Für Obama, David Rockefeller, Brzezinski, die Trilaterale Kommission, das CFR, Bilderberg, und die Präsidenten, Ministerpräsidenten und Premierminister der 12 TPP Länder ist dies Die Grosse Sache.

Dem Obama wurde vielmals von oben gesagt, dass diese  TPP sein Moment sei. Dies ist der Moment, wenn Obama seine Schuld denen gegenüber, die ihm die Präsidentschaft verliehen, zurückzuzahlen hat.
Dies ist ein Test seiner politischen Fähigkeiten und seiner Loyalität  den Kräften  der Zerstörung gegenüber.
Globalistische Bosse wollen den Planeten  regieren. Die TPP ist ihr nächster großer Schritt. Sie sind es nicht gewohnt,  Verlierer zu fördern.

http://new.euro-med.dk/20151012-transpazifische-partnerschaft-unerwartet-vereinbart-keine-eu-parliaments-debatten-uber-ttip-und-tpp-erlaubt-streng-geheime-nwo-revolution.php

.

Gruß an die Verlierer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Deutsche Wirtschafts Nachrichten  6 Oktober 2015: Russlands Präsident, Wladimir Putin,  hat offenkundig wie US-Präsident Obama kein Interesse an einer militärischen Konfrontation im Nahen Osten.

Das russische Verteidigungsministerium hat die Nato nach Moskau eingeladen, sich im Kampf um Syrien an der Seite der Russen zu beteiligen.
Russland ist an einer Abstimmung der jeweiligen Militärflüge über dem Bürgerkriegsland interessiert, zitierte die Nachrichtenagentur Tass den stellvertretenden Verteidigungsminister Anatoli Antonow am Dienstag.

Am Montag hatte der russische Außenminister, Sergej Lawrow, seinen US-Kollegen, John Kerry, gebeten, ihm mitzuteilen, wo sich die „Freie Syrische Armee“ befinde, da die russische Aufklärung von dieser sogenannten gemäßigten Opposition keine Spur finden könnte.

Vertreter des US-Verteidigungsministeriums hatten russischen Militärs vergangene Woche in einer Videokonferenz ihre Vorstellungen unterbreitet.
In Syrien fliegen russische und amerikanische Kampfflugzeuge erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg Luftangriffe über demselben Land.

Die Aktionen sind mit US-Präsident Barack Obama und Israel abgestimmt. Bisher hatten sich die Militärs der Nato geweigert, mit den Russen zu kooperieren. Ob die Nato das Angebot Moskaus annimmt, ist noch nicht bekannt.

brzezinski3Politico 5 Okt. 2015: Inzwischen ruft Obamas ehemaliger Berater und Autor der “The Grand Chessboard” (Die Einzige Weltmacht), Zbigniew Brzezinski, nach Vergeltung gegen Russland auf, wenn Putin nicht aufhöre “US Aktiva” und hier in Syrien anzugreifen: Die CIA- unterstützten nicht-ISIS-Rebellen der (nicht-existenten) Freien Syrischen Armee.

Diese Leute sind die Al-Nusra/Al Qaida-Krieger und ähnliche Gruppen, die alle mit dem ISIS zusammenarbeiten. Besonders meint Brzezinski, dass die russischen Schiffe und Flugzeug-Verbände leicht ausser Gefecht zu setzen seien.
Jedoch rät er, mit Russland über Syrien zu kooperieren – wenn möglich.
Es geht anscheinend um dir Führerrolle – und um Russlands Absichten: Wolle Russland die US demütigen?

Brzezinski will Russland einkreisen, damit das multiethnische Land auseinander fällt. Er ist Berater für 5 US-Präsidenten, darunter Obama, gewesen.

Kommentar
Das Spiel um Syrien ist illuminaten-inszeniertes Theater nach unfassbar teuflischer Logik.
Merken sie sich, dass Brzezinski nun Al Qaida ein Aktiv nennt!! Al Qaida wurde von den USA gegründet, um in Afghanistan gegen Russland zu kämpfen. Wurde dann als böser Deckmantel/Falsche Flagge  für das US/Israel Inside Verbrechen am 11. Sept. 2001 benutzt, als Vorwand für den “3.Weltkrieg” alias den “Krieg gegen Terror“, der Einkreisung Russlands ist, benutzt.
Aber nun kommt Brzezinski mit der wahrheit: Al-Qaida ist ein “US-Aktiv”, das gegen die Russen zu schützen sei:
Wie lügenhaft kann die einzige Supermacht der Welt werden? 

http://new.euro-med.dk/20151007-russland-ladt-abermals-nato-zur-abstimmung-der-weiteren-syrien-angriffe-ein-brzezinski-vergeltung-gegen-russische-schiffe-und-flugzeuge-inum-syrien-wenn-russland-weiterhin-us-aktiva-in-syrien.php

.

Gruß an den Niedergang der großmäuligen Elite

Der Honigmann

.

Read Full Post »


.
….danke an Rolf D.
.
Gruß an die „Träumerchen“
Der Honigmann
.

Read Full Post »

Older Posts »