Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Sigmar Gabriel’


von Volker Hahn

Das D in der SPD steht für Deutschland. Eigentlich. Denn in Wahrheit steht es nicht für das Volk dieses Landes, sondern für Desaster oder Debakel – weil die SPD eben nicht mehr das Volk bzw. große Teile davon vertritt, so wie das eine Volkspartei tun sollte.

Wie konnte es dazu kommen, dass eine Partei, die unter Helmut Schmidt als Kanzler der sozial-liberalen Koalition noch weit über die eigenen Parteigrenzen hinaus mehr als nur geachtet war, so abgestürzt ist?

Grund 1: Der Zick-Zack-Kurs von Gabriel

Die Spurensuche beginnt im Herbst 2016, als der damalige SPD-Chef Sigmar Gabriel öffentlich auf Konfrontationskurs zur CDU ging, und im Fernsehen zu einem großen Rundumschlag ausholte. Da kritisierte er munter vom Freihandelsabkommen TTIP bis hin zu der von ihm auch als gescheitert betrachteten Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel die CDU/CSU. (1)

Natürlich darf und muss er das als Sozialdemokrat. Vergessen scheint Gabriel dabei zu haben, dass er als Wirtschaftsminister und Regierungsmitglied diese Politik mit zu verantworten hat. Zick-Zack zwischen Partei und Regierung: Bruchlandung!

Grund 2: Fehlende Perspektive

Damit verbunden stellt sich für jeden auch nur halbwegs SPD-Wahlwilligen die alles entscheidende Frage, die sich jedem Wähler stellt: Für was steht die Partei? Ist sie jetzt für oder gegen Freihandelsabkommen (für CETA, gegen TTIP?). Steht die SPD für eine angemessene Flüchtlingspolitik oder für eine populistische Handhabung der Thematik?

Eine Perspektive hat nur die Partei, die klare Positionen vertritt und sich als echt und glaubwürdig in deren Vertretung erweist. Die SPD gehört derzeit nicht dazu.

Grund 3: Thema Innere Sicherheit

Und zwar deshalb, weil die SPD dieses Thema regelrecht verschläft und in diesem für die Wähler derzeit extrem wichtigen Bereich kaum punkten kann. Es sei denn durch Ausreden wie SPD-Innenminister Jäger in Nordrhein-Westfalen angesichts zahlreicher Versäumnisse und Katastrophen wie der Kölner Silvesternacht oder den tödlichen Pannen im Fall des Attentäters Anis Amri.

Die SPD steht einfach nicht für innere Sicherheit sondern für Unsicherheit.

Grund 4: Partei der Arbeit – das war einmal

Denn erstens ist das Thema Arbeit im digitalen Zeitalter heute ein ganz anderes als zur Zeit der sozialdemokratischen Klassenkämpfer und strammen Gewerkschafter, die auch heute noch entscheidend das Bild der SPD prägen. Die Partei hat schlicht kaum Antworten zur Zukunft der Arbeit, die zum Wähler durchdringen.

Zweitens vertritt sie aber zur gleichen Zeit auch nicht mehr die arbeitende Klasse von einst. Nichts hat das so sehr deutlich gemacht wie die Putzfrau, die Parteichef Gabriel in aller Öffentlichkeit erklärt hat, wie soziale Politik geht. (3)

Grund 5: Schlechtes Personal

Zum Beispiel Kanzlerkandidat Martin Schulz, der bis zum Wechsel in die Bundespolitik in Brüssel meist nur durch wohlfeile Reden aufgefallen ist, ein Olaf Scholz in Hamburg mit seinen nicht gerade überzeugenden öffentlichen Auftritten oder eine Hannelore Kraft, die in Nordrhein-Westfalen für Pleiten und Pannen steht und das einst stolze Bundesland an Rhein und Ruhr nicht flott kriegt.

Grund 6: Mangelnde Resonanz

Die Süddeutsche Zeitung schrieb dazu: „Weite Teile der Wähler haben mit dem Parteichef abgeschlossen“ (4). Man möchte, mit geändertem Kanzler-Kandidat leicht korrigierend formulieren: Weite Teile der Wählerschaft haben mit der Partei abgeschlossen.

Dafür sprechen nicht nur die oben genannten miserablen Umfragewerte und die offenkundige Unfähigkeit, selbst die eigene Klientel zu erreichen. Dafür spricht auch, dass die Partei sich so schwer mit der Kandidatenkür getan und dieses Thema wie ein heißes Eisen vor sich her geschoben hat. Zuversicht und klare Kante sehen anders aus.

Fazit: Die Sozialdemokratie hatte ihre unbestrittenen Verdienste in der Entwicklung Deutschlands und war unter Helmut Schmidt in der sozial-liberalen Koalition ein echter Gewinn für dieses Land. Ob die SPD aber künftig mehr als eine Partei unter vielen sein wird, das darf bezweifelt werden.

http://www.watergate.tv/2017/02/01/volker-hahn-7-gruende-spd-keine-volkspartei/

.

Gruß an die Aufgewachten

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Referendum

vor 3 Jahren

Permalink

Privates
Gabriel ist evangelisch [22] und seit 2012 in zweiter Ehe mit der aus Magdeburg stammenden Zahnärztin Anke Stadler verheiratet. [23]
Sie leben in Goslar. Er hat eine erwachsene Tochter (* 1989), [1] [24]und eine weitere Tochter (* 2012)[25] mit seiner jetzigen Ehefrau.

Gabriel ist Mitglied des Netzwerks Atlantik-Brücke [26] und des Kuratoriums der Stiftung Schüler Helfen Leben.
[..]
quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sigmar_Gabriel

Dazu vier Fragen:

1.
Schweigt Wikipedia wegen Gabriels NSA-Netzwerk „Atlantik-Brücke“?

2.
Ist Sigma Gabriel zum Moslem geworden, als er seine Schülerin „Munise Demirel“ direkt von der Schulbank weg heiratete?

3.
Sind alle Politiker wie Sigmar Gabriel, Joschka Fischer und alle anderen die auch Mosleminnen heirateten, beschnitten:
„Ohne Konversion keine moslemische Braut“?

4.
Will Gabriel Deutschland islamisieren weil er Moslem ist?

a)
„SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte das Urteil des Kölner Landgerichts, das die Beschneidung als Körperverletzung bewertete. Die Richter würden die Bedeutung der
Religionsfreiheit verkennen, erklärte Gabriel.
Im muslimischen und jüdischen Leben sei die Beschneidung eines der wichtigsten religiösen Feste. Das Kölner Urteil sei eine Einzelfallent. scheidung und für andere Gerichte nicht bindend.“
http://www.welt.de/politik/deutschland/article108288113/Politiker-wollen-dass-Beschneidung-straffrei-bleibt.html

b)
„Gabriel will Kopftuch für Tagesschau“
Freitag 05 Jul. 2013
http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/gabriel-will-kopftuch-fuer-tagesschau-politik-kommentar_5198247.html

SPD-Vorsitzender freut sich auf die Zeit, wenn Nachrichtensprecherin mit Kopftuch auftritt
http://www.blu-news.eu/2013/07/04/gabriel-fur-kopftuch-in-tagesschau/

Foto:
http://www.aljazeera.net/file/get/7b4c9ab1-57a7-4f09-b611-c00634bc00be

gabriel-muslima„Dabei wich er auch keiner Frage aus, wie etwas das leidige Kopftuchthema, indem er begrüßte, wenn eines Tages in der Tagesschau auch eine Nachrichtensprecherin mit Kopftuch sitzen würde.“ …
quelle: http://islam.de/22501

.

Ich habe da mal nachgeforscht……

Darf eine muslimische Frau einen Nichtmuslim heiraten?
Ehe und Familie sind im Islam besonders geschützt, weil sie als kleinste Einheiten der Gesellschaft das Fortbestehen der Gemeinschaft sichern. Eine funktionierende Ehe bedarf einer Lebensgrundlage und Lebenseinstellung, die beiden Partnern gemeinsam ist. Deshalb ist eine Ehe zwischen muslimischen Partnern in jedem Fall vorzuziehen.

Aus einer Beziehung zwischen andersgläubigen Partnern mit unterschiedlichen Weltanschauungen können Schwierigkeiten erwachsen. Z.B. ist eine Einigung in Fragen einer religiösen Kindererziehung schwieriger zu finden. Auch kann ein nichtmuslimischer Ehemann seine Frau z.B. bei der Religionsausübung einschränken. Daher darf eine muslimische Frau keinen Angehörigen einer anderen Religion heiraten. (Koran 2:221)
Quelle: Islam Zentrum München 

Rolf Sierlinski

.

Gruß an die Aufklärer

Der Honigmann

.

XN–ISLAM-ZENTRUM-MNCHEN-3EC.DE

Gefällt mir

KommentierenTeilen

1 Mal geteilt

Kommentare

Rolf Sierlinski

Rolf Sierlinski ‚Für die Heirat mit einer muslimischen Frau ist es zwingend notwendig das der Mann konvertiert d. h, den Glauben der Frau annimmt. s. o. Daher ist davon auszugehen, das dies einige der Politiker getan haben, die nun im BT sitzen. Was wiederum vieles an Entscheidungen zugunsten dieser Religion erklären würde…..Und auch einige seiner Deutsch-Verachtenden Aussprüche,

Read Full Post »


SPD-Kanzlerkandidat: Martin Schulz ersetzt Gabriel – „Wenn ich jetzt anträte, würde ich scheitern und mit mir die SPD“

 Der frühere Kanzlerkandidat Sigmar Gabriel sagte: „Wenn ich jetzt anträte, würde ich scheitern und mit mir die SPD“, sagte Gabriel dem Magazin „Stern“ laut dem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview. Schulz habe „die eindeutig besseren Wahlchancen“.

Der frühere EU-Parlamentspräsident Martin Schulz soll SPD-Kanzlerkandidat werden. SPD-Chef Sigmar Gabriel erklärte in Interviews mit der „Zeit“ und dem „Stern“ seinen Verzicht auf die Kandidatur. Zudem kündigte er an, den SPD-Parteivorsitz niederzulegen. Auch dieses Amt solle Schulz übernehmen. Stattdessen will Gabriel das Amt des Außenministers von Frank-Walter Steinmeier übernehmen, dem designierten Bundespräsidenten.

 „Wenn ich jetzt anträte, würde ich scheitern und mit mir die SPD“

„Wenn ich jetzt anträte, würde ich scheitern und mit mir die SPD“, sagte Gabriel dem Magazin „Stern“ laut dem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview. Schulz habe „die eindeutig besseren Wahlchancen“. Am Dienstagabend will das SPD-Präsidium in Berlin zusammenkommen, um über die personelle Neuaufstellung zu beraten. Am Nachmittag erklärte sich Gabriel vor der SPD-Bundestagsfraktion. (afp)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/spd-kanzlerkandidat-martin-schulz-ersetzt-gabriel-wenn-ich-jetzt-antraete-wuerde-ich-scheitern-und-mit-mir-die-spd-a2032212.html

.

….auch das gehoert zur SalamiTaktik.

.

Gru- an die Verlierer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


FREUNDE,

derartige Aussagen brachten mir gestern eine unveröffentlichte Löschung ein und als KONSEQUENZ die “ Beobachtung der Europäischen Union – Ratten „, nichts anderes sind sie, denn wozu dienen diese Strolche anders, als zu “ INSZENIERUNGEN “ ……??  

Ich war vom STAATSSCHUTZ  zu einem Artikel vorgeladen, mein bekannter ANWALT gab jenen zu verstehen, dass ihr Mandant auf Anraten nicht erscheint, auf Anfrage keine Antwort, auf Anfrage an die Staatsanwaltschaft auch keine Antwort…..!! 

Ein “ ZWITSCHLEIN “  aus deren internem Kreis sang :

“  Geplant sei gewesen, mich zu erschiessen aus Notwehr natürlich und mir eine unlizensierte Waffe in die Hand zu drücken…“  !!  ( ich besitze keine Waffe und werde auch keine besitzen wollen !! )

FREUNDE, diese Ratten und die in deren Auftrag handelnden kriminellen Sekten, die vom CIA geschützt sind, drohen mir und nötigen mich auf offener Landstrasse durch “ schwarze Limousinen “ mit sehr bezeichnenden und NIE identifizierbaren Nummernschildern,  STOSSSTANGE  an STOSSSTANGE  und Überholen im Gegenverkehr mit über 100 km/h….unerlaubtes Betreten meiner Wohnung während meiner Abwesenheit und Beschallung mit INFRASCHALL und Besendung mit Mikrowellen aus unmittelbarer NÄHE….   !! Gleiches Geschehen vor Monaten : SEK – Einsatz in ZIVIL und “ Notwehr “ eines Beamten von HINTEN aus unmittelbarer Nähe in den HINTERKOPF ( SEK Hamburg ohne Kennzeichnung und maskiert !! )…dem Geschädigten wurde ein Auge ausgeschossen aber er überlebte….eine KLAGE gegen den EINSATZ und den ÜBERFALL mit fast tödlichen Folgen aber schwerer Beeinträchtigung der Lebensqualität wurde ABGELEHNT….Jeder, der mein CV über Jahrzehnte verfolgt haben sollte, sollte wissen, dass auch nur eine FINGERKRÜMMUNG weitreichende namentliche Folgen haben würde, ich lasse mir eine “ 2. Inszenierung a la LARVE “ nicht antun…!!  Denen geht es einzig und allein um mein extremes WISSEN und nochmals warne ich vor den Folgen, gegen mich und meine VERTRAUTEN, die illegale HAND zu erheben…..LUTSCH/STRAHL….!!!  „ET“  ( …ich hoffe, dass die, die dies lesen, wissen, was der Name bedeutet….!!  )

mailto:etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/

Egon

 

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

 

Das sind verbrecherische Methoden, die nur in schäbigsten Filmen gezeigt werden und die eine VERKOMMENHEIT dieses SYSTEMS offenlegen, das sollten die in Brüssel und hier bei den Diensten und Sektenbütteln sehr genau beachten…es wird nicht zugelassen, dass soetwas nochmals passiert, PERSONEN sind bekannt und VERANTWORTLICHE, die sich extrem ausserhalb des Gesetzes stellen ebenso…..Ich warne ausdrücklich vor Fehlentscheidungen, wie sie ja hier durch den Eingriff der US-Dienste in Geschäftsbeziehungen mit CHINA deutlich werden, mit Russland geschieht das ja bereits Jahre…das nenne ich mit RECHT :  BANANENREPUBLIK  !!   Das ist Meineid und Hochverrat am   DEUTSCHEN VOLKE   !!   Wir werden ja gerade Zeuge in den VSA, dass eine VERKOMMENHEIT realisiert wird, die es bis dahin in den Staaten nicht so gegeben hat, die Folgen für die Amerikaner aber natürlich für die ganze WELT sind ungeheuerlich….ABARTIGKEIT hat einen Namen :   US-ZION-SATANISMUS….und hörige Lakaien/Vasallen hier…!!

Putin warnte deutlich und scharf :

“ Zwingt uns ( Russland ) nicht, unsere Interessen aktiv zu verteidigen “  !! 

Ich, „ET“ warne deutlich und scharf : “ Zwingt mich nicht mich aktiv vor Euch Verbrechern mit  PREISGABE  von extremem WISSEN‚ zu verteidigen “ !! 

Dieses WISSEN ist für die MENSCHEN gedacht und NICHT : GEGEN das SEIN  !! 

Der SCHÖPFER wird da keinen Spass verstehen, garantiert NICHT…!!

_____________________________________________________________

China moniert Diskriminierung: Berlin streicht Deals auf CIA-Empfehlung

Mehr: https://de.sputniknews.com/zeitungen/20161103313216922-china-diskriminierung-deutschland-cia/https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/31321/69/313216904.jpg

https://de.sputniknews.com/zeitungen/20161103313216922-china-diskriminierung-deutschland-cia/

Der Peking-Besuch des deutschen Wirtschaftsministers Sigmar Gabriel wird von Spannungen in den deutsch-chinesischen Beziehungen überschattet. Peking ist empört über Berlins Einschränkungsmaßnahmen gegen chinesische Unternehmen. Dazu kommen entsprechende „Empfehlungen“ aus Übersee, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Donnerstag.

Adler © Foto: pixabay.com Gruß aus China: „Deutschland ist ein Opfer der US-Strategie“ Gabriel wurde in Peking zurückhaltend empfangen. Laut deutschen Medien ignorieren die staatlichen Medien in China den Besuch Gabriels. Im Fernsehen wurde seine Ankunft nicht berichtet und auch über das Treffen mit dem Premier Li Keqiang selbst wurde in den Medien kaum ein Wort verloren. Bei der Sitzung der bilateralen Wirtschaftskommission war die chinesische Präsenz entgegen des vorläufigen Protokolls deutlicher kleiner. Handelsminister Gao Hucheng trat nicht zusammen mit Gabriel auf. Sein Vize sprach in seiner Rede von einer „feindseligen Investitionsstimmung“ in Deutschland. Der Anlass dafür war de facto das Verbot für den Erwerb deutscher Unternehmen durch chinesische Investoren, das von der Bundesregierung aus Sicherheitsgründen beschlossen wurde. Fast abgeschlossene Deals wurden wieder aufgehoben und sollen zusätzlich geprüft werden, ob sie eine Sicherheitsbedrohung darstellen. „Merkel tut, was Chef Obama sagt“: Kanzlerin will Militärausgaben verdoppeln Flaggen Chinas und Deutschlands in Berlin © AFP 2016/ Johannes Eisele Berlin und Washington umwerben Peking Für besondere Empörung sorgte die Tatsache, dass die Einschränkungsmaßnahmen gegen chinesische Investoren auf Forderung der US-Sicherheitsdienste getroffen wurden (damit verstoßen sie nämlich indirekt auch gegen die deutsche Souveränität bei Wirtschaftsfragen). Es handelt sich vor allem um den Maschinenbauer Aixtron. Die Firma mit Hauptsitz in Aachen ist spezialisiert auf die Herstellung von Chipproduktionsanlagen. Das Interesse an dieser Firma zeigte das chinesische Unternehmen Fujian Grand Chip. Die Besitzer von Aixtron sind ihrerseits am Verkauf interessiert. Gestern drückten sie ihre Empörung wegen der Einmischung der Behörden in einen privaten Deal aus. Nach ihren Angaben verlor die Firma Aixtron, deren Wert auf 650 Millionen Euro geschätzt wird, deswegen bereits ein Viertel ihres Werts. Eine Woche zuvor bremste die Bundesregierung auch den Erwerb der Münchner LEDVANCE GmbH durch die chinesische Seite. In allen Fällen wird von Befürchtungen von Leaks technologischen Know-hows gesprochen, die im Rüstungsbereich genutzt werden können. Die Reaktion Pekings zeigte sich nicht nur darin, dass der Sitzung der Wirtschaftskommission wenig Beachtung geschenkt wurde. Vor dem Besuch Gabriels wurde bekannt, dass die Chinesen ein Gesetz beschließen wollen, das für deutsche Autokonzerne in China Produktions- und Verkaufs-Quoten vorsehe. Bereits 2018 sollen auf deutsche Konzerne acht Prozent und 2020 zwölf Prozent der Verkäufe entfallen. Logo des Maschinenbauers KraussMaffei © REUTERS/ Michael Dalder EU nimmt China an kurze Leine Anscheinend wurden die antichinesischen Maßnahmen als Druckinstrument gegen Peking getroffen. Die deutsche Seite strebt seit Langem die Bereitstellung von „gleichen Möglichkeiten“ in China an. Wenn chinesische Investoren weiterhin ungehindert deutsche Hightech-Unternehmen kaufen wollen, soll die chinesische Regierung den Kauf der Firmen in China bzw. die Erweiterung durch deutsche Unternehmen ohne Zwangsbeteiligung der chinesischen Unternehmen erlauben, wie „Die Welt“ berichtete. Gleichzeitig tauchten Berichte auf, dass die EU-Kommission ebenfalls Einschränkungsmaßnahmen gegen Investoren aus Nicht-EU-Ländern vorbereite. Darüber hinaus würden Propagandakampagnen entwickelt, die vor dem Aufkauf nahezu halb Europas durch China warnen. Inzwischen wurden interessante Zahlen vom chinesischen Botschafter in Deutschland angeführt. In China seien 8000 deutsche Firmen tätig, in Deutschland hingegen nur 2000 chinesische Unternehmen. Was die Investitionen betrifft, liegen chinesische Investitionen in Deutschland bei nicht mehr als einem Zehntel der deutschen Investitionen in China. Darüber hinaus würden chinesische Investitionen nur 0,2 Prozent aller ausländischen Kapitaleinlagen in Deutschland ausmachen.

Mehr: https://de.sputniknews.com/zeitungen/20161103313216922-china-diskriminierung-deutschland-cia/

Satanismus_1 SATANIC OPERA

                                             

  WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST, das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

babs-i_2D

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

cropped-babs-i_3d_groc39f.png

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

mailto:etech-48@gmx.de

https://techseite.wordpress.com/2016/11/05/wer-wird-hier-von-wem-regiertreguliert-us-dienste-sind-allesamt-zion-satan-dienste-die-hiesigen-nur-billige-entmuendigte-ableger-pfui-teufel/

.

….man kann gar nicht genug vorwarnen und Infos geben, wie hier „gehandelt“ wird – mit ALLEN Mitteln !!!

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


putin-gabriel
Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Mittwoch beim Treffen mit dem deutschen Vize-Kanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Hoffnung ausgesprochen, dass beide Staaten die Probleme, die das bilaterale Verhältnis belasten, werden lösen können.

„Wir sehen das Streben der Wirtschaft, die Beziehungen zu entwickeln“, sagte Putin. „Ich hoffe, wir werden nach Lösungen für die Probleme suchen können vor, denen wir stehen.“

„Wir haben sehr viele Freunde in Deutschland. Trotz aller politischen Schwierigkeiten bleiben unsere Freunde Freunde und wir wissen das“, äußerte Putin. „Auch unsere Freunde wissen, dass wir deren Freunde bleiben.“

Beide Staaten sollten sich auf das positive Potenzial stützen, um nach Lösungen zu suchen. „Die werden wir unbedingt finden, aber je früher, desto besser.“ Putin konstatierte, dass der gegenseitige Handel in der letzten Zeit rückläufig sei: 2015 habe es einen Rückgang um 48 Prozent gegeben, im ersten Halbjahr 2016 schon um 35 Prozent. Dennoch sei Deutschland nach wie vor Russlands wichtigster Wirtschaftspartner, sagte der Präsident.
Gabriel äußerte seinerseits, die deutsche Wirtschaft wolle die Kooperation mit Russland nicht nur beibehalten, sondern auch ausbauen. Bei ihrem Treffen wollen Putin und Gabriel vor allem über die Ukraine-Krise sprechen sowie die Lage in Syrien erörtern, insbesondere den Angriff auf einen UN-Hilfskonvoi vom Dienstag.
Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20160921/312655050/putin-trifft-gabriel.html
.
Gruß an die Freunde
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Merkel hält an TTIP fest: „Freihandelsabkommen schafft Arbeitsplätze“

 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält das Freihandelsabkommen TTIP noch nicht für gescheitert. „Ich bin dafür, dass wir das Ende der Verhandlungen abwarten und dann eine Bewertung vornehmen“, bekräftigte sie im Gespräch mit der Funke Mediengruppe.
 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält das Freihandelsabkommen TTIP noch nicht für gescheitert. „Ich bin dafür, dass wir das Ende der Verhandlungen abwarten und dann eine Bewertung vornehmen“, bekräftigte sie im Gespräch mit der Funke Mediengruppe.
Damit grenzte sie sich erneut von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ab. Der SPD-Chef hatte die TTIP-Verhandlungen kürzlich für „de facto gescheitert“ erklärt und den USA dafür die Schuld gegeben.

Merkel verwies auf die hohe Arbeitslosigkeit in vielen EU-Staaten. „Daher sollten wir alles, was Arbeitsplätze schaffen kann, unterstützen. Das Freihandelsabkommen gehört dazu“, sagte sie. Das habe sie beim G20-Gipfel im chinesischen Hangzhou auch US-Präsident Barack Obama gesagt. Auch Regierungsvertreter aus Frankreich und Österreich waren zuletzt vom Abkommen abgerückt, das die Handelsbarrieren zwischen der EU und den USA senken soll.

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley warf der Union mangelnden Einsatz für TTIP vor. „Die Union hat überhaupt nicht gekämpft. Sie haben den Kopf eingezogen und hätten alles unterschrieben, was Amerika vorlegt“, sagte sie der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. „Hat sich Herr Schäuble irgendwann einmal vor eine aufgeregte Menge gestellt und zu TTIP klar Stellung bezogen? Hat es die Kanzlerin gemacht? Irgendeiner dieser Helden? Keiner.“

Die SPD will am 19. September auf einem Konvent entscheiden, ob sie das Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada mitträgt, das als Blaupause für TTIP gilt. Gabriel hält TTIP zwar für tot, setzt sich aber nachdrücklich für Ceta ein.

Rückendeckung erhält er jetzt von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Ceta werde Wachstum, Handel und Investitionen fördern sowie Arbeitsplätze schaffen, zugleich aber den Kulturbereich, Arbeitnehmer- und Umweltschutz sowie Sozialstandards in Europa schützen, schreibt Steinmeier in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Rundschau“ (Freitag). „Auch die Handlungsspielräume der nationalen Parlamente bleiben gewahrt, auf deren Regulierungshoheit wird explizit verwiesen.“

Gabriel braucht die Zustimmung der SPD-Delegierten auf dem Parteikonvent als „Mandat“ für den kurz darauf anstehenden EU-Handelsministerrat. Teile der SPD – Parteilinke und einige Landesverbände wie Bayern oder Bremen – haben sich bislang jedoch gegen Ceta positioniert. In Berlin werden am 17. September Hunderttausende zu einer Demonstration gegen das Abkommen erwartet.

(dpa)

.
Gruß an den Volkeswillen
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Lug, Betrug und Raub in der Bundesrepublik TÄUSCHland

Es existieren dutzende Beweise in Wort und Bild, dass die „Bundesrepublik Deutschland“ eine Firma und kein souveräner Staat, sowie dass Deutschland ein besetztes Land ist, in welchem sogenannte „Richter“ an sogenannten „Gerichten“, ohne jegliche Rechtsgrundlage, urteilen wie sie wollen.

Ausschnitte u.a. eines Richters im Gerichtssaal, des Vize-Kanzlerschauspielers Sigmar Gabriel, des „Finanzministers“ Wolfgang Schäuble, des „Spitzenpolitikers“ der Linken, Gregor Gysi, des „Bayerischen Ministerpräsidenten“ Horst Seehofer, sowie Theo Waigel, der da sagt, dass das Deutsche Reich nicht untergegangen sei und dass selbst die Behörden auf Nachfrage von Frontal21 bzgl. der Souveränität keine Antworten geben.

 

Bewusste Manipulation der deutschen Bevölkerung durch Schweigen oder bewusster Falschmeldung der alteingesessenen deutschen Medien, die sich den Namen Lügenmedien mehr als verdient haben.

Aus welchem Grund gibt es bis heute keinen Friedensvertrag und keine Verfassung im hiesigen Land? Der 2+4 Vertrag ist kein Friedensvertrag, wird jedoch als solcher bezeichnet. Bewusste Täuschung in der Bundesrepublik TÄUSCHland.

Lug, Betrug und Raub in der „Bundesrepublik“ TÄUSCHland

Das nächste Video zeigt unter anderem einige brauchbare Ausschnitte aus einer TV-Sendung, welche zeigen, dass sich immer mehr Menschen gegen das Unrechtssystem zur Wehr setzen:
https://rutube.ru/play/embed/8738798

.
In einem weiteren Video ruft ein Mensch bei einer sogenannten „Oberfinanzdirektion“ an, was ebenfalls sehr interessant ist.

Die scheinamtlichen Schergen reagieren wie immer mit Ignoranz und Arroganz. Beides wird diesen Leuten eines schönen Tages übrigens noch bitter leid tun:

.
Ist das Hochverrat, was das scheinamtliche Gesindel abgesondert hat? Ja! Das ist es!

Mit welchen Konsequenzen haben diese Lügner, Betrüger, Diebe und Räuber wohl zu rechnen, wenn die kritische Masse erreicht ist?

Eine Frage, auf die es nur eine Antwort gibt: Die anständigen Menschen dieses Landes werden gemeinsam die Lügner, Betrüger, Diebe und Räuber am Schlafittchen packen und aus dem Verkehr ziehen, was für die Lügner, Betrüger, Diebe und Räuber alles andere als angenehm werden wird!

Die Revolution wird kommen!

(Schlimm für jene, die es bis dahin nicht auf die richtige Seite geschafft haben.)

https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/09/06/lug-betrug-und-raub-in-der-bundesrepublik-taeuschland/

.

Gruß an die „Beamten“ und Angestellten des „öffentl. Dienstes“

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Londons neuer muslimischer Bürgermeister nennt (verächtlich) moderate Muslime “Onkel Toms” (Sklaven)  (Jihad Watch 7 May 2016).
“Muslime sind friedlich und gewaltlos, aber wenn man sie nicht in ihr Land einlässt, werden sie anfangen, Menschen zu töten“, so sagt der neue muslimische Bürgermeister von London, Sadiq Khan, zu Donald Trump (Liberation Information 10 May 2016).
“Es gibt keinen gemässigten oder ungemässigten Islam. Islam ist kurzerhand Islam.” (Recep Erdogan The Daily Mail 22 June 2013)

*

London hat nun 44% ausländische Einwohner. Ab 2011 wurden die 200 Jahre alten Volkszählungen abgeschafft!!!  Die folgende Tabelle ist von 2011:

London-census_2011

Es gibt Proportionalität zwischen der Anzahl der Muslime und der Gewalt in einer Gesellschaft. Bei> 10% und <20% muslimischer Bevölkerung werden sie die Gesetzlosigkeit als Mittel zur Beschwerde über ihre Bedingungen (Paris -Auto- Verbrennungen)  steigern. Alle nicht-muslimischen Aktionen, die den Islam beleidigen, werden zu Aufständen und Bedrohungen führen (Amsterdam – Mohammed-Karikaturen).

DWN 10 Mai 2016: Nach einer Sitzung mit der CDU sieht Bayerns Ministerpräsident, Seehofer,  in der Fortsetzung der Grenzkontrollen das notarielle Ende der Willkommenskultur in Deutschland. Die Einigung sei ein Dokument der Wende – und bedeute mithin ein Ende der Politik der offenen Grenzen von Angela Merkel.

Merkel,_wo_sie_hingehört

The Daily Mail 11 May 2016: Zwei Drittel der deutschen Wähler  haben wegen ihrer unverantwortlichen Einwanderungspolitik der offenen Arme Angela Merkel satt- und wollen sie im nächsten Jahr als Kanzlerin abwählen.
Kommentar: Aber das reicht gar nicht aus, um die Katastrophe abzuwenden. Selbst wenn wir gar keine weiteren Muslime aufnähmen, haben wir unsere erklärten Feinde, die Allah-Anbeter, innerhalb unserer Grenzen mit ihrer stärksten Waffe: Ihrer demographischen Überlegenheit und ihrer IQ-Rückständigkeit, obwohl man sich oft  wundert, ob die IQs “unserer” Politiker nicht noch niedriger sind.
Wir wollen euch kaputt gebären”, sagte einmal eine Muslima

Vor Kurzem kamen einige junge Männer in eine Bar und schrien, dass alle Gäste die Bar zu verlassen hätten. Sie riefen dann, dass die Stelle ihnen gehöre, und dass Nörrebro Teil der Scharia sei, so dass kein Alkoholtrinken erlaubt sei” – so sagt ein Mitarbeiter einer  Taverne in der äußeren Nørrebro in der Mittwochs-Ausgabe von Radio24 Sieben Morgen.

Pat Condell: “Ich bin anti-islamisch. Nichts im Islam verdient Respekt.  Er ist ein  gewalttätiger, intoleranter Todeskult. Kinderehen sind abscheulich” 

Vor ein paar Monaten erzählten wir, dass die Polizei in Kopenhagen nichts täte, um einem verzweifelten Verwalter eines einem Netto-Ladens in Brønshøj zur Hilfe zu kommen, der um Hilfe bat, um die Plünderungen und Diebstähle  einer Gruppe von Einwanderer-Jungen zu stoppen.

Wir reproduzierten eine traurige Geschichte eines Wasch-Automaten-Hallen-Besitzers, wie die Wäsche zerschlagen wurde – ohne Polizei-Eingriff,  und morgen werden wir  über Erpressung, Vandalismus, Drohungen und Schikanen gegen Wirtshäuser erzählen.

Unser Reporter hat auch die Jungs getroffen, sie standen um 13.30 Uhr in einer Gruppe an der Ecke, winkten am helllichten Tag mit einem Klappmesser.

Die Tavernen-Besitzer riefen 112 an und drückten ihren Überfalls-Alarm, aber die Polizei habe keine Zeit, oder kommt so spät, dass nichts passiert.

“Sie rissen auch die Tür auf und schrien, dass sie mich köpfen wollen,  mich finden und mich bei lebendigem Leibe schinden”, sagt  ein Wirt. Sie wollen 60.000 DKR als Schutzgeld (Jizya) sagt er.  Bestätigt durch TV2.dk – die berichtet, dass der Justiz-Minister nun eingreifen werde.

Berlingske 9 May 2016Mehr als 50 Bezirke in Schweden werden No-go-Zones benannt. “Dort ist die Gesetzlosigkeit weit verbreitet, und Kriminelle haben übernommen.

Wenn die Polizei kommt, werden sie durch Steinwürfe, Schüsse begrüßt – und sogar mit Granaten. Die Polizei warnt nun, dass es scheint, dass sie die Kontrolle verloren hat.
Es gibt da hohe Arbeitslosigkeit und viele Schulabbrecher. Die Zonen gibt es insgesamt in 22 schwedischen Städten. Und sie entwickeln sich schnell.

Über die schleichende Eroberung Deutschlands für die Scharia durch No-go-Zonen

und den Selbstmord Deutschlands – dank Merkels unglaublichem Verrat – habe ich früher geschrieben.

DW 10 May 2016: Die beiden größten Kirchen in Deutschland behaupten, dass es isolierte Vorfälle von Überfällen auf Christen gebe. Aber andere christliche Organisationen sagen, es gebe buchstäblich Tausende von Fällen, und es sei Zeit für die Regierung, Maßnahmen zu ergreifen.
Zusammen mit den anderen christlichen Organisationen,  beschuldigte Markus Rode die Regierung und die beiden Hauptkirchen,  Überfälle auf Christen in Flüchtlingsheimen zu verharmlosen oder zu ignorieren.
“Wir haben eine eigene Untersuchung  gemacht,  auch im Namen der vielen Freiwilligen, die sich eingeschüchtert fühlen, sowie auf Antrag der Polizei, der es nicht erlaubt ist, zu sagen, dass dies geschieht”, betonte Rode.
Sie erhielten Antworten von 231 Flüchtlingen.
Jeder zweite Befragte berichtete, dass die Mitglieder des Sicherheitspersonals in den Vorfällen beteiligt gewesen seien.

Merkel & Co AG Belohnung für ihren Pakt mit Luzifer:
Infowars 11 May 2016Laut der Huffington Post, die  die Tageszeitung  zitiert, ist Angela Merkel auf der Gästeliste des Bilderberg-Meetings in diesem Jahr in Dresden. 
Deutschlands Bundesministerin für Verteidigung, Ursula von der Leyen, werden auch neben Bundesminister für besondere Aufgaben Peter Altmaier ,  Sigmar Gabriel, Deutschlands Vizekanzler und Aussenminister Frank-Walter Steinmeier teilnehmen.
Freimaurer(innen) wie Merkel  sind  Luziferianer – ihr Gott ist  Luzifer und hier und hier.

Kommentar
Diesen Ministerschergen wird  auf dem Bilderberg-Treffen mitgeteilt werden, welchen Kurs, sie trotz “Populismus” (Die Volksmeinung sei so verächtlich, dass sie auf jeden fall zu ignorieren sei) zu steuern haben, wenn sie ihr eigenes physisches und finanzielles Wohlergehen vor Augen haben. Und das haben alle Politiker – denn als Superlogenfreimaurer haben sie flagrante Einweihungen zu Luzifer hinter sich, die das Tageslicht nicht vertragen.

Ihr Befehl lautet: Chaos und Angst in der zu unterjochenden dekadenten Bevölkerung durch Masseneinwanderung und deren Kriminalität verbreiten.

http://new.euro-med.dk/20160512-freimaurer-taktik-ungehinderte-muslimische-brutalitat-und-selbsterklarte-no-go-zones-fur-weisse-in-danemark-schweden-und-fur-christliche-einwanderer-in-deutschlands-asyl-unterkunften.php

.

Gruß an die Looser

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Es scheint, als ob es in den Medien und unter ”Politikern” nach dem Silvester-Skandal in Köln und den Bomben in Brüssel eine Haltungswende gibt. Aber Vorsicht: Viel Geschrei und wenig Wolle. Denn sie wollen die Masseneinwanderung nicht stoppen.
Vielleicht sind wir nun unterwegs in die 2. Phase von George Soros´und Angela Merkels europäische Katastrophe: Guerilla-Krieg in den Städten, nun von ”Politikern” angestachelt. 

Jedoch, hören wir uns vorerst  prominente Stimmen an, die bisher Unerhörtes sagen:.
Österreichischer Journalist: ”Nun müssen wir Diskussionen darüber zulassen, ob oder nicht der Islam als solcher in Europa verboten werden sollte.”

Grossbritanniens Prinz Charles, der früher starker Islam-Befürworter war, ist nun scheinbar  klüger geworden:
”Die Radikalisierung von Menschen in Großbritannien ist eine große Sorge. Sie haben Hunderttausende von Christen und Yeziden aus dem Nordirak geschlachtet und vertrieben. Wenn das so weitergeht, könnte bald der Tag kommen, wenn es keine Christen im Nahen Osten mehr gibt”.

In Deutschland strebt die himmelstürmende AfD  die Schließung von Moscheen im ganzen Land an und sagt ”Der Islam gehört nicht zu Deutschland”. Der Erfolg dieser Partei hat die Sozialdemokraten schon viele Stimmen gekostet – und das veranlasst den Vize-Kanzler, Sigmar Gabriel, Saudi-Arabiens Wahhabismus stark zu kritisieren: ”ISIS´ Ideologie ist vom wahhabitischem Extremismus abgeleitet, was zur  Ausbreitung des Extremismus in andere Länder führt.
Wir wollen so etwas in Deutschland nicht und betonen die Notwendigkeit, mit dem Salafismus fertig zu werden, und diese (saudischen) Moscheen in Deutschland zu schliessen”. Aber gleichzeitig lässt er unbegrenzte Mengen von solchen Leuten unbehindert ins land – lädt sie sogar ein!

In Italien wird ein junger, einsichtsvoller Unteroffizier und Dichter bestraft – riskiert seine Stellung, weil er die Wahrheit über den Islam sagt und schreibt. Er weist sogar unwiderlegbar nach, dass der Islam verfassungswidrig ist.

Ein amerikanischer Blogger verweist auf das Faktum, dass die Durchschnitts-IQ der Massen-Einwanderer viel niedriger ist, als wir es gewohnt sind, zu sehen (Durchschnitte  99 bei uns im Westen – und 83 bei Einwanderern) und dass sie nichts desto weniger glauben, dass sie am Tag, wo sie herrschen werden (was sie demographisch und ideologisch gesehen werden) , unseren Lebensstandard für sich aufrecht erhalten können – obwohl sie nichts können.

Fakt ist: Sie können es tun, indem sie uns in ihrem Terror-Regime zu ihren Sklaven machen, wie sie es mit eroberten Völkern seit 1400 Jahren machen.
Nach der NWO-erwünschten Rassenmischung sinkt dann wie üblich die IQ – und genau das will die pharisäisch/zionistische Freimaurer-Elite: Kein Aufstand, keine Rassenspannungen, und der Hauptfeind der luziferischen Elite, Jesus Christus, ist vernichtet – wie auch die Nationalstaaten.

*

BELGISCHER VIZE-MINISTERPRäSIDENT GIBT ZU: MUSLIME FEIERTEN IN DEN STRASSEN NACH BRÜSSELER DSCHIHAD-MASSAKER, MEDIEN IGNORIERTEN SIE.
Trotzdem setzen die europäischen Behörden darauf, die Zukunft ihrer Nationen auf der Annahme zu bauen, dass diese Muslime sich assimilieren und loyale Bürger einer säkularen Gesellschaft werden. (Infowars 1 April 2016 und Jihad Watch).

brussels-airport-after-bombs

Brüsseler Airport nach den Bomben – 35 Tote. Wert zu feiern, meinen unsere Feinde, die Muslime in Brüssel. Wie naïv können wir sein?

*

Die Politik kann nur durch den Verlust von Stimmen – und Medien durch Verlust der Leser  wegen Ausserachtlassung der großen Gefühle des Volkes  bewegt werden. Beides kann eine Kehrtwende der Haltung im öffentlichen Raum in Bezug auf die katastrophale und unverantwortliche muslimische Masseneinwanderung verursachen.

Grossbritanniens Prinz Charles ist früher Befürworter des Islams gewesen. Wollte Verteidiger von Glauben statt Verteidiger des Glaubens sein.

Prince-Charles-west-can learn-from-Idlam

prince-charles-muslim+

Nun scheint er aber klüger geworden zu sein:Die Radikalisierung von Menschen in Großbritannien ist eine große Sorge”, sagte der Prinz der BBC. “
Er verurteilte nachdrücklich die grausamen Handlungen des Islamischen Staates, und wie  sie Hunderttausende von Christen und Yeziden aus dem Nordirak geschlachtet und vertrieben hat. Er sagte, wenn das so weitergeht, könne bald der Tag kommen, wenn es keine Christen im Nahen Osten mehr gebe.

29. März 2016: Am Samstag versammelten sich  Hunderte von türkischen Nationalisten in Duisburg gegen die kurdische Arbeiterpartei (PKK) und für die nationale Souveränität und Sicherheit. Sie wurden mit dem Gruss der “Grauen Wölfe” gesehen, dem türkischen Äquivalent eines nationalsozialistischen Grußes, häufig von der als  “neofaschistisch” oder “ultra-nationalistisch ” eingestuften Organisation  verwendet.

Der Druck muss stark und andauernd sein, um die sturen, NWO-Schergen, die sich “unsere Politiker” nennen, umzustimmen. 

Österreich
Infowars 30 March 2016: Journalist Wolfgang Fellner erklärte in der österreichischen Tages-Zeitung,  “Österreich”: “Nun müssen wir Diskussionen darüber zulassen, ob oder nicht der Islam als solcher in Europa verboten werden sollte.”

moderate islamEs kommt, nach den Terroristen-Attacken von Muslimen und dem Mangel an Willen, den islamischen Terrorismus durch die so genannten “moderaten Muslime” zu bekämpfen, denen es schwer fällt, gegen die Dschihad-Verse im Koran zu protestieren. Denn das wäre  natürlich anzuerkennen, dass der Koran nicht perfekt ist.


Deutschland
Sputnik 30 March 2016: 
 Die Alternative für Deutschland (AFD) strebt nach der Schließung von Moscheen im ganzen Land, laut einem neuen Entwurf des politischen Programms der Partei, unter Berufung auf loakale Medien.

Der Islam gehört nicht zu Deutschland“, so der AfD Flügel in Niederbayern  im  45-seitigen Dokument und fügte hinzu, die Partei strebt an, Bau und Betrieb von Moscheen zu verbieten”.
Heute ist die AfD Deutschlands 3.-größte Partei und wächst schnell.

Veterans Today 30 March 2016: In einem Interview mit der Bild-Zeitung, kritisierte   Sigmar Gabriel, der Stellvertreter der deutschen Bundeskanzlerin und Bundesminister für Wirtschaft, massive Beziehungen westlicher Regierungen, insbesondere Deutschlands, zu Saudi-Arabien.

Saudi-Arabien: Scharia – Europas Zukunft

….fehlendes Video (wurde gelöscht)

Nach Angaben der AWDNEWS Website sagte Gabriel im Interview: Saudis unterstützen wahhabitische Moscheen auf der ganzen Welt, und auf diese Weise werden extremistische Islamisten ausgebildet, von denen einige nach Deutschland kommen. Wir fordern entschlossenes Vorgehen gegen diese Zentren des Extremismus in Deutschland. ISIS´ Ideologie ist vom wahhabitischen Extremismus abgeleitet, was zur  Ausbreitung des Extremismus in andere Länder führt.

Wir wollen so etwas in Deutschland nicht und unterstreichen die Notwendigkeit, mit dem Salafismus fertig zu werden, und diese Moscheen in Deutschland zu schliessen.

Natürlich respektieren wir Muslime und mit den Aktivitäten der islamischen Zentren und Moscheen haben wir  keine Probleme.
Kommentar: Nein, denn Herr Gabriel weiß nicht, dass die Imame ind den Moscheen den Gegenteil dessen, was sie nach aussen sagen. ABER IN DÄNEMARK WISSEN WIR ES! nach einer enthüllenden Fernsehserie durch Spione mit versteckten Kameras in den Moscheen.
Dies ist typische, nicht verpflichtende,  doppelzüngige, freimaurerische Täuschung der Öffentlichkeit: Eine Menge beruhigender Worte – aber nie Aktion.

rabbi_4

Italien
Il Giornale 26 March 2016: Während Europa von Dschihadismus  zerbrochen ist, ist in Italien Riccardo Prisciano, 25 jähriger apulischer Unteroffizier einem Disziplinarverfahren unterzogen worden und mit sieben Tagen Hausarrest bestraft worrden.
Er riskiert seine Karriere wegen kritischer Positionen über den Islam und der Einwanderung sowie aus Rücksicht auf die politische Neutralität der Streitkräfte.

Approdo News.it 27 March 2016 (Calabriens Haupt-Nachrichten-Kanal) bringt ein Interview mit Riccardo Prisciano.

Prisciano sagt: Sicher ist, dass der Islam nur eine Sekte ist: Es gibt da kein
“richtig” oder “falsch”, “gut” oder “böse”. Nur gültig ist “entweder mit mir oder gegen mich.” Wer  dagegen ist, ist ein Ungläubiger.

“Der deutsche Schriftsteller Thomas Mann behauptet, “Toleranz wird ein Verbrechen, wenn gegenüber dem Bösen angewendet”, und auch ein US-amerikanischer Anwalt, Joseph H. H. Weiler, argumentiert, “die Botschaft der Toleranz gegenüber dem anderen darf nicht in eine Botschaft der Intoleranz gegenüber der eigenen Identität übersetzt werden”.

Ayatollah Khomeini, einer der maßgeblichsten muslimischen Denker: “Der Islam oder Politik, oder er ist nichts!” Der Islam ist eine politische Ideologie, die auch heute noch  von Religion als Werkzeug Gebrauch macht.

OpenBordersNow-cartoon480 (1)Wenn wir den Islam  als eine politische Lehre richtig und nicht als
eine bloße Religion verstehen, wäre es notwendig, dass wir fragen, wie viel länger wir es erlauben wollen, dass im zivilen und demokratischen Europa Hass,  religiöse Intoleranz und Ungleichheit zwischen den Geschlechtern oder zwischen
Zugehörigkeiten zu den verschiedenen Religionen  gepredigt wird, ohne dass  Islamische Organisationen, die von einer weitaus totalitären Lehre inspiriert und weit intoleranter als sogar der Nazismus sind, verboten werden

Der Islam ist verfassungswidrig, weil
er Konzepte  und Ideologie im Widerspruch zu den verfassungsrechtlichen Grundprinzipien, mit Rücksicht auf das Leben und die Gleichstellung von Menschen zu respektieren, predigt.

– Art. 2 der Verfassung: “… die unverletzlichen Rechte …”, die völlig
anders in der islamischen Religion sind, indem sie ihre eigenen Gesetze erstellt hat:
Die islamische Erklärung der Menschenrechte, am Samstag, 19.
September 1981 bei der UNESCO in Paris proklamiert.

– Art. 3 der Verfassung: “gleicher sozialer Status … ohne Unterschied des Geschlechts, der Rasse, Sprache, der Religion “. Im Koran, ist jedoch die Überlegenheit des Mannes über die Frau und die Muslime über Nicht-Muslime festgelegt.

– Art. 13 der Verfassung: “Die Freiheit der Person ist unverletzlich, kann nur aufgrund einer begründeten Entscheidung der Justiz und nur in Fällen und Formen, die
gesetzlich vorgesehen sind, begrenzt werden… “; In der Islamischen Deklaration der
Menschenrechte ist aber die individuelle Freiheit der Scharia untergeordnet.

– Art. 27 der Verfassung: ” Todesstrafe ist nicht gestattet …”; Islam, hat stattdessen “Todesstrafe für  Abtrünnigkeit, Huren und Homosexuelle; sie ist durch alle 4 Koranschulen bestätigt und deshalb gültig.

USA
Hier kommt eine bittere Aussage, die politisch nicht korrekt ist – aber nicht weit von der Wahrheit liegt

Jim Kirwan, Jeff Rense 27 March 2016:  (Muslimische Einwanderer) bleiben immer standhaft unwissend  von allem, was für jedermann notwendig ist, um auch in der heutigen Welt zu existieren

Jmuslim-migrantsunge muslimische Männer + eine Frau und  Kinder  invadieren Europa – dank Angela Merkel und vielen anderen marxistischen Feministinnen, die mit umgekehrtem Humanismus stark infiziert sind, und die sich auf ihren künftigen Frauen-Status in der Scharia in Europa freuen können: Die Frau links trägt ein großes Kind und geht barfuß im Schnee und Eis – während die Männer sich nicht darum kümmern!

Sie stehlen alles, was sie denken, sie brauchen, wie Handys, Computer, etc., aber sie sind machtlos, um die Handytürme oder die Infrastruktur auf jeder Ebene zu erhalten: Denn sie haben eine durchschnittliche niedrige IQ-Ebene. Viele können nicht lesen, aber sie sind davon überzeugt, dass, wenn sie die Länder übernehmen, wo einst Millionen von Menschen lebten – sie in der Lage sein werden, die gleiche Art von Erfolg zu haben, wie diese früher besiedelten Nationen einmal genossen, nur weil sie überall eindringen wo sie wollen, und zwar im Glauben, niemand könne oder wolle jemals in der Lage sein, sie zu stoppen.

Die Wahrheit ist, alles, was sie tun, wird am Ende  sein und jedem Ort, den sie sich entscheiden, zu erobern,  völlige Armut, totale Zerstörung und Hunger bringen.
Die Welt muss zusammenkommen, um Scharia und islamische Kräfte aus dem Gesicht der Erde zu wischen oder zu sterben: Das ist die einzige Wahl.

Kommentar
Laut der Rangliste der Staaten der Welt nach IQ ist der durchschnittliche IQ der Migranten, die in Europa wimmeln,  etwa 83 (Somalia nur 68) im Vergleich zur durchschnittlichen IQ von 99 im Westen – was man kaum glauben kann!!

Allerdings muss man zugeben, dass dieses Unglück nicht möglich wäre, wenn es nicht durch die London City Bande so sorgfältig geplant wäre, durch Satans Hierarchie des Bösen eingeladen und erlaubt worden wäre, die diese Erde regiert – insbesondere den Rothschild-Agenten und seine rechte Hand, George Soros, sowie seine Superlogen-Freimaurer-Puppen wie Angela Merkel, Europas bösen Geist. Soros hat seinen Plan ganz offen dargelegt: Er und sein Meister wollen den pharisäischen / zionistischen Wunsch,  Deutschland und Europa zu  zerstören, fördern.
Der Grund: Die Deutsche Bundesbank und Deutschlands Bundesverfassungsgericht hat die EU-Fiskalunion verhindert, die es den London City Gangstern ermöglicht hätte, alle EU-Staaten in bittere Armut durch Ausrauben in der totalen Abhängigkeit von Rothschild & Co.getrieben
Die eingeladenen, rücksichtslosen muslimischen Massen sind ihr Werkzeug.

http://new.euro-med.dk/20160404-druck-der-volker-bewegen-mainstream-medien-und-politiker-zeit-zu-diskutieren-ob-der-verfassungswidrige-islam-aus-europa-zu-verbannen-ist.php

.

Gruß an die mit dem höheren IQ

Der Honigmann

 

Read Full Post »


Eigentlich müsste das Freihandelsabkommen CETA (die europäisch-kanadische Ergänzung zu TTIP) erst den Bundestag passieren, bevor es in Kraft treten kann. Darum plant Sigmar Gabriels Ministeriums nun eine Abkürzung…

von Michael Richter

Das Ministerium will CETA nun „vorläufig“ in Kraft setzen. Als Provisorium. Das ließe sich theoretisch ja wieder rückgängig machen. In der Praxis aber eher nicht. Denn der Bundestag werde laut dem Foodwatch-Vorsitzenden Thilo Bode vielleicht erst in einigen Jahren über CETA abstimmen können. Bis dahin dürfte das „provisorische“ Abkommen, das den Unternehmen mehr Einfluss auf die Gesetzgebung einräumt, längst irreversible Tatsachen geschaffen haben. Trotzdem: Bei der Verkündung gegenüber dem deutschen Bundestag bezeichnete das Ministerium sein Vorhaben als „übliche Praxis“ und „vollständig demokratisch“. Die Neue Zürcher Zeitung verriet hingegen die wirkliche Bedeutung des Vorhabens: „Gabriel plant Entmachtung des Bundestages“.

Thilo Bode, Vorsitzender von Foodwatch, bläst zum Alarm: „Bei den Freihandelsabkommen der neuen Generation geht es um weit mehr als Zollsenkungen – CETA und TTIP können in die Regelungshoheit des deutschen Parlaments eingreifen. Unsere gewählten Vertreter müssen darüber mitentscheiden, sonst kommt unsere Demokratie zu schaden“. Gabriels Verhalten sei nicht nur undemokratisch, sondern beinhalte auch einen Wortbruch:„Erst versichert Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, ohne ein ‚Ja‘ des Bundestages gebe es weder CETA noch TTIP. Jetzt soll der CETA-Vertrag ohne Beteiligung des Parlaments vorläufig in Kraft treten, obwohl das Abkommen in dessen Regelungshoheit eingreifen kann. Herr Gabriel will das CETA-Abkommen durch die Hintertür durchsetzen – ohne dass je ein deutscher Parlamentarier die Hand gehoben hat. Das ist ein demokratiepolitischer Skandal und ein Betrug an der Öffentlichkeit.“

In einem Gutachten schreibt der Europa- und Völkerrechtler Prof. Dr. Wolfgang Weiß von der Universität Speyer, Gabriels Vorgehen sei „verfassungsrechtlich wie demokratiepolitisch unakzeptabel, dass die vorläufige Anwendung eines Abkommens an den Parlamenten vorbei erfolgt“. Dadurch „treten die Wirkungen des Abkommens bereits ein, noch ehe eine Zustimmung der Parlamente hierzu erfolgen muss“. Letzteres sei in der EU zwar gängige Praxis, jedoch „die ,umfangreichen Freihandelsabkommen der neuen Generation‘ – zu denen CETA und TTIP gehören – seien ,von hoher politischer Bedeutung“, stellten „die Handelsbeziehungen auf eine völlig neue Grundlage“ und berührten den „Entscheidungsraum des deutschen Gesetzgebers’“

http://www.compact-online.de/sigmar-gabriel-ceta-schon-mal-provisorisch-in-kraft-setzen-am-bundestag-vorbei/

.

Gruß an meine spez. Freunde

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die Migrationskrise erschüttert die Kanzlerschaft von Angela Merkel. Mit einem Türkei-Deal versucht sie, ihre Positionen zu retten. Doch sollte das nicht rasch zu Ergebnissen führen, wird es unangenehm für die Kanzlerin. Es kursieren in Berlin erste Merkel-Ablöse-Szenarien

Angela Merkel ist politisch angeschlagen wie noch nie in ihrer zehnjährigen Kanzlerschaft. Die Migrationskrise erschüttert die Große Koalition und zusehends auch die Macht der Kanzlerin. Ihre Politik radikal offener Herzen und Grenzen findet immer weniger Zustimmung und ihr Rückhalt in Koalition, Partei und Bevölkerung schwindet rapide. Aus dem Kanzleramt ist zu hören, dass Merkel einem Befreiungsschlag plane. Sie drängt auf einen großen Deal mit Ankara, um Mithilfe der Türkei den Massenansturm auf Europa zu entscheidend zu bremsen. Das Kalkül geht so: Ankara kontrolliert seine Grenzen wieder, bekämpft Schlepper, baut große Flüchtlingslager und stoppt so den wilden Exodus, der zu 90 Prozent just über die Türkei verläuft. Im Gegenzug bekommt Ankara einige Milliarden Direktzahlungen, großzügige Hilfen für die Lager und Visa-Erleichterungen für seine eigene Bevölkerung. Die Optimisten in Merkels Umfeld sagen: Der Deal mache für beiden Seiten Sinn, und Erdogan pokere den Preis nur noch ein wenig nach oben. Die Türkei aber sei der eigentliche Schlüssel zur Beendigung dieser Migrationskrise.

Die Pessimisten verweisen darauf, dass mit dem despotischen Neo-Sultan Erdogan, der sein eigenes Land gerade in einen Bürgerkrieg stürzt, keine stabile Abrede machbar sei – moralisch fragwürdig und realpolitisch riskant. Erdogan sei in Syrien Kriegspartei und benutze die Flüchtlinge als „Migrationswaffe“ gegen Europa. Man werde mit einem solchen Deal daher auf lange Zeit durch die Türkei erpressbar. Der Vorteil eines Abkommens liegt freilich darin, dass die EU (also vor allem Deutschland) Ankara ein paar Milliarden zahlt und die Türkei dafür die Grenzpolizei Europas spielt. Das ist bequemer als das selber zu tun und billiger als die Langfristkosten der Migrations-Bewältigung.

Das Misstrauen gegenüber Merkel ist gewaltig

An dieser Türkei-Lösung hängt nun also das Schicksal deutscher Innenpolitik. Denn in der CDU/CSU ist das Misstrauen gegenüber Angela Merkel inzwischen gewaltig. Die CSU hat dem Kanzleramt den Fehdehandschuh offen hingeworden und verlangt von Berlin sofortigen Grenzschutz. Man gibt in München der Kanzlerin diese letzte Chance, mit einem großen Wurf die Krise zu lindern. Die Zeit allerdings drängt. Merkel hat nur mehr wenige Wochen Zeit für so eine Lösung, andernfalls kommt es zur offenen Regierungskrise in Berlin.

Da Merkel auf ihre Kritiker keinen Meter zugeht und nun alles auf die Türkei-Karte setzt, wird es spannend. In den Regierungsparteien kursieren bereits Erwägungen für den Fall eines Scheiterns in Ankara. Erstmals in ihrer zehnjährigen Kanzlerschaft gibt es ernste Besprechungen über ihre Nachfolge – zum einen weil sie zum Rücktritt gezwungen werden, zum andren weil sie auf den Uno-Generalsekretärsposten entschwinden könnte. Die einen schimpfen es „Putschpläne“, andere raunen über „Kanzlerinnen-Dämmerung“, dritte berichten von „Szenarien“ über Alternativen zur lange Zeit so scheinbar Alternativlosen. Und zwar in Union wie in der SPD.

Das Schäuble-Szenario

Unter Unionspolitikern kursiert die Variante, Schäuble zum Übergangskanzler zu wählen. Sollte Merkel in Ankara scheitern und weiterhin fundamentalistisch auf offenen Grenzen beharren, könnte sie zum Rücktritt gezwungen werden und Schäuble zumindest für die zwei Jahre bis zur nächsten Bundestagswahl übernehmen. Schäuble hat in der Fraktion enorme Rückendeckung, und er verkörpert ein Stück weit innerparteiliche Opposition gegen Merkels außenpolitische Risikolinie. Schon in der Griechenlandkrise hatte er eine andere Position als Merkel, und doch blieb er bis zur Selbstverleugnung loyal. Auch in der Migrationskrise ist Schäuble – obwohl abermals anderer Meinung als Merkel – für alle Medien verstummt. Er vergrößert damit seine Chance, im Moment des Merkel-Rücktritts als integrer Krisen-Kanzler zu übernehmen, der den Dolch selber nie geführt hatte. Auch die CSU könnte sich mit dieser Lösung anfreunden. Die SPD würde abwägen, ob sie den Wechsel mittrüge. Aus ihrer Sicht hätte das immerhin den Vorteil, dass man in zwei Jahren eher wieder ins Kanzleramt gelangte, weil Schäuble schon hochbetagt ist und der kommende Wahlkampf leichter zu gewinnen wäre ohne Merkel.

Das Szenario Seehofer

Der bayerische Ministerpräsident widersetzt sich am klarsten der Grenzenlos-Politik der Kanzlerin. Das macht ihn für den Moment des Merkel-Rücktritts zur sachlich naheliegenden Alternativ-Option. Seehofer würde die überfällige Wende in der Migrationskrise geradezu verkörpern. Er hat in den vergangenen Wochen erheblichen Rückhalt in der Unionsfraktion gewonnen und auch einige Zustimmungswerte in der Bevölkerung. Sollte sich die Unionsfraktion dieser Tage geheim entscheiden müssen zwischen Merkels und Seehofers Migrationspolitik, er hätte jetzt die überwältigende Mehrheit auf seiner Seite. Gegen das Seehofer-Szenario spricht, dass das die SPD kaum mitmachen würde. Diesen Widerstand könnte Seehofer nur brechen, indem er bei Übernahme erklärte, er trete dann 2017 nicht mehr als Kanzlerkandidat an. Die SPD könnte dann mit Blick auf die eigenen, jetzt noch schwachen Umfragewerte darauf spekulieren, dass sie in dieser Konstellation für 2017 bessere Karten bekommt. Sie könnte aber auch sofortige Neuwahlen erzwingen.

Sollte sich der Streit zwischen CSU und Kanzlerin weiter verschärfen, dann eröffnet sich für die SPD eine Chance auf einen Putsch mithilfe von Grünen und Linkspartei. Die drei Parteien haben eine Mehrheit im Bundestag; sie könnten also im Zuge eines konstruktiven Misstrauensvotums Sigmar Gabriel zum Kanzler einer Not-Regierung für den Übergang wählen. Die Legitimation dafür würde mit Sätzen wie „Das Land darf im Moment der nationalen Krise nicht im Chaos der Christdemokraten versinken“ hergestellt. Sigmar Gabriel könnte sich in die Pose des Vaterlandsretters werfen und die linke Parlamentsmehrheit für sich mobilisieren, die Schuld dafür aber den zerstrittenen Unionisten in die Schuhe schieben. Diese Option ist für Gabriel vor allem deshalb reizvoll, weil er unter normalen Umständen bei Wahlen kaum eine Kanzlermehrheit bekäme. Das Problem dieses Szenarios liegt darin, dass er die Putschisten-Rolle verschleiern (die Union sich also wirklich selbst zerlegen) müsste und dass er die ober-ideologische Linkspartei in einen Regierungsdeal einzubinden hätte. Das wäre insbesondere mit Blick auf die Migrationskrise schwierig. Aus der SPD-Führung ist zu hören: „Mit Gysi hätte das vielleicht geklappt, mit Wagenknecht ist es fast unmöglich“.

Wenn allerdings Angela Merkel die Türkei zum großen Grenzpolizei-Vertrag bewegt, dann haben sich alle Mutmaßungen rasch erledigt. Berlin ist dieser Tage ganz nah an Ankara.

Dieser Beitrag ist zuerst im Handelsblatt erschienen

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Paul Reinbacher, Wolfram Weimer, Wolfram Weimer.

http://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/10512-es-gibt-erste-putschplaene-gegen-merkel

.

Gruß an die „Planer“

Der Honigmann

.

Read Full Post »


TTIP & CETA STOPPEN! – Für einen gerechten Welthandel!

Am 10. Oktober sind in Berlin etwa 250.000 Menschen auf die Straße gegangen. Die Teilnehmer/innen der Demonstration waren aus allen Teilen des Landes angereist. Sie demonstrierten für die Demokratie und einen gerechten Welthandel. Die gemeinsame Forderung lautet, die Verhandlungen mit den USA für TTIP zu stoppen und das mit Kanada verhandelte CETA nicht zu ratifizieren. Es war die größte Demonstration seit über 10 Jahren in Deutschland. Nie zuvor sind in Europa mehr Menschen zu diesem Thema auf die Straße gegangen. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer übertraf die Erwartungen der Veranstalter deutlich.

Zur Demonstration aufgerufen hatte ein großes zivilgesellschaftliches Bündnis

Vielen Dank an alle, die teilgenommen und mitgeholfen haben – das war riesengroß!

.
Gruß an die

Read Full Post »


72 Prozent der Deutschen für Aufnahmestopp der Flüchtlinge – Umfrage

Mehr als vier Fünftel der Bürger Deutschlands würden wieder Grenzkontrollen einführen, wobei 59 Prozent die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, syrische Flüchtlinge aus Ungarn ohne Registrierung nach Deutschland einreisen zu lassen, für falsch halten, heißt es in einer Umfrage der „Initiative Markt- und Sozialforschung“.

Laut dieser neuen Umfrage sind 81 Prozent der Deutschen für die Wiedereinführung von Grenzkontrollen und rund 90 Prozent für die Begrenzung der Zahl der pro Jahr in Deutschland aufgenommenen Flüchtlinge. Einen  Aufnahmestopp für Flüchtlinge befürworten 72 Prozent, wobei jeder Dritte dies sehr deutlich fordert.Eine ähnliche Umfrage im September ergab, dass 66 Prozent der Befragten die Einreise von Zehntausend Flüchtlingen aus Ungarn für richtig hielten.

Nun aber sorgte die Initiative von Kanzlerin Merkel, syrische Flüchtlinge aus Ungarn ohne Registrierung nach Deutschland einreisen zu lassen, eher für Kritik und Skepsis: 59 Prozent der Umfrageteilnehmer in Gesamtdeutschland halten dies für eine Fehlentscheidung, wobei im Osten Deutschlands die Zahlen sogar höher ausfielen: 69 Prozent sprachen sich gegen die Einreise von Migranten, 92 Prozent für eine Kontrolle an der Grenze aus.

Zum heutigen Zeitpunkt sehen fast 45 Prozent Deutschland nicht als Einwanderungsland, wobei im Osten dies etwa 32 Prozent ablehnen.

In einem sind die Deutschen sich jedoch beinahe einig: Mehr als drei Viertel sind der Meinung, dass die Zuständigkeit für die Flüchtlinge bei dem Land liegen sollte, dessen Grenzen von den Migranten zuerst überschritten werden.

Bei der Frage, ob die Gefahr durch Hunger und Armut als Asylgrund anerkannt werden kann, haben 52 Prozent geantwortet, dass dies möglich ist, wobei 48 Prozent sich dagegen sprachen.

Die Umfrage fand vom 18. bis 25. September statt. An ihr nahmen insgesamt 1011 Menschen über 14 Jahre teil.

.
Gruß an die Aufwacher
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Die deutsche Regierung äußert sich erstmals seit dem Beginn der Flüchtlingskrise kritisch über die Einwanderer, schreibt die Zeitung „Nowyje Iswestija“ am Montag.

Bis zuletzt galt die Bundesrepublik als Vorbild der Toleranz gegenüber Flüchtlingen aus dem Nahen Osten. Die Behörden und Medien taten ihr Bestes, um die Bundesbürger davon zu überzeugen, dass die Einwanderer Hilfe brauchen. Diese Kampagne scheint jedoch verpufft zu sein.

Sogar Innenminister Thomas de Maiziere zeigte sich überrascht, dass einige Flüchtlinge Geld fürs Taxi haben und sich über die Unterbringungsbedingungen beschweren.

Die Deutschen sind offenbar derselben Meinung. Davon zeugen auch Meinungsumfragen: Am 28. September antworteten 47 Prozent mit “Nein” auf die Frage von Infratest-Soziologen, ob sie Angst vor zu vielen Einwanderern haben. Zum Vergleich: Am 7. September hatte diese Zahl bei 61 Prozent und am 21. September bei 54 Prozent gelegen.Auffällig sind auch die schrumpfenden Umfragewerte von Kanzlerin Angela Merkel, die sich für die Aufnahme von politischen Flüchtlingen aus Syrien stark gemacht hatte. Laut der jüngsten Studie von Infratest Dimap vom vergangenen Donnerstag unterstützen 54 Prozent der Bundesbürger ihre Kanzlerin. Im April waren es 75 Prozent gewesen.

„Wir nähern uns in Deutschland mit rasanter Geschwindigkeit den Grenzen unserer Möglichkeiten“, sagte Vizekanzler Sigmar Gabriel, der wahrscheinlich Merkel bei der Bundestagswahl 2017 herausfordern wird, vor wenigen Tagen in einem Interview für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Viele Orte in Deutschland sind bereits überfordert.“

Die Migrationskrise beeinflusst unmittelbar den Alltag der Bundesbürger. In vielen Schulen wurden Sporthallen und Aulen sowie andere freie Räume bereits in Unterkünfte für Flüchtlinge umgewandelt.

Die Politiker zeigen inzwischen offen ihre Unzufriedenheit mit dem Verhalten der Einwanderer und befürchten einen Aufschwung der Kriminalität. „Bis zum Sommer waren die Flüchtlinge dankbar, bei uns zu sein“, sagte de Maiziere gegenüber dem ZDF. „Jetzt gibt es schon viele Flüchtlinge, die glauben, sie können sich selbst irgendwohin zuweisen. (…) Sie streiken, weil ihnen die Unterkunft nicht gefällt, sie machen Ärger, weil ihnen das Essen nicht gefällt, sie prügeln sich in Asylbewerbereinrichtungen“, so der Innenminister.Vor wenigen Tagen kam es in Calden (Bundesland Hessen) zu einer Massenschlägerei unter 300 Einwanderern. Es gab sogar Verletzte.

Seit Anfang 2015 sind mehr als 500.000 Flüchtlinge in Deutschland eingetroffen. Experten schätzen die Ausgaben der deutschen Steuerzahler für die Unterbringung der Migranten auf etwa elf Milliarden Euro.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/zeitungen/20151005/304717908.html#ixzz3nmOkB4eb

.
Gruß an die PO-litiker
Der Honigmann
.

Read Full Post »

„Wir verkaufen die Öffentlichkeit für dumm“: Polizei meldet nur Bruchteil der Flüchtlinge


Weil sich Ungarn abschottet, verzeichnet Kroatien als neues Transitland Flüchtlingsrekorde. Auch in Deutschland und Österreich kommen trotz der Grenzkontrollen weiter täglich zahlreiche Flüchtlinge an. Lesen Sie die aktuellen Entwicklungen der Flüchtlingskrise im News-Ticker von FOCUS Online.

  • Flüchtlingsgipfel bringt Einigung in Finanzierungsfrage
  • Deutschland will Albanien, Kosovo und Montenegro zu sicheren Herkunftsstaaten erklären
  • EU-Innenminister einigen sich auf Verteilung von 120.000 Flüchtlingen
  • De Maizière will Asylverfahren bereits an den Landesgrenzen

Die Bundespolizei informiert die Öffentlichkeit nur über einen Bruchteil der festgestellten Flüchtlinge. Das berichtet “Spiegel Online” unter Berufung auf interne Unterlagen des Bundesinnenministeriums. Demnach hätten Polizisten in Bayern von Montag bis Donnerstag der vergangenen Woche insgesamt etwa 32.000 Personen aufgegriffen. Diese Zahl meldete der Bundespolizei-Einsatzabschnitt München an die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit nach Potsdam. Doch der Öffentlichkeit seien für den Zeitraum lediglich rund zehntausend illegale Einreisen gemeldet worden, berichtet „Spiegel Online“.

„Wir verkaufen die Öffentlichkeit für dumm“, sagte “Spiegel Online” zufolge ein hochrangiger Bundespolizist aus dem Freistaat. Das Präsidium der Bundespolizei wehre sich gegen den Vorwurf. Es sei nicht möglich, „alle Migranten zu registrieren“. Es würden nur die von ihr vollständig erfassten Flüchtlinge vermeldet.

Ein Vertreter der Bundespolizei habe in einer internen Telefonschalte mit anderen Sicherheitsbehörden jedoch Probleme eingeräumt, so der Bericht: Man behandele „aufgrund des zeitlichen Aufwands und rechtlicher Begrenzungen“ lediglich ein Drittel der kontrollierten Personen „erkennungsdienstlich“. Nur diese müssten Fingerabdrücke abgeben, würden fotografiert und gemessen. Der Rest werde mehr oder weniger im Schnellverfahren in die Erstaufnahmeeinrichtungen geschickt.

CDU-Innenexperte Bosbach zur Flüchtlingskrise: “Wir verlieren den Überblick”

16.34 Uhr: Die Flüchtlingskrise droht, außer Kontrolle zu geraten, warnt CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach. “Bislang sprechen wir immer zu Recht von einer großen Herausforderung. Aber wir gehen mit Riesenschritten in Richtung Überforderung“, sagte er der Huffington Post. “Es besteht die Gefahr, dass wir den Überblick darüber verlieren, wer sich auf welcher Rechtsgrundlage wo in Deutschland aufhält.” Bosbach spricht von Menschen, die sich unerkannt im Land aufhalten. “Wenn viele tausend Flüchtlinge unerkannt ins Land kommen, sich entweder überhaupt nicht registrieren lassen oder nicht in der zugewiesenen Aufnahmeeinrichtung ankommen, kann von einem flächendeckend geordneten Aufnahmeverfahren keine Rede mehr sein.”

Die Situation in einigen Flüchtlingsheimen bezeichnete Bosbach als alarmierend. “Tag für Tag erreichen uns alarmierende Nachrichten aus Flüchtlingsheimen, viele sind völlig überbelegt und ich befürchte schon seit langem, dass wir ethnische oder religiöse Konflikte, die ihre Ursachen in anderen Ländern haben, nach Deutschland importieren und dass dieser Konflikt hier bei uns auch mit Gewalt ausgetragen werden könnte”, sagte Bosbach. Um die Lage in den Griff zu bekommen, forderte Bosbach deutlich mehr Personal für die Polizei. “Wenn wir der Polizei ständig neue Aufgaben übertragen, dann müssen wir ihr auch die notwendigen personellen Ressourcen geben, damit sie diese Aufgaben erfüllen kann.”

Italienische Polizei räumt Migranten-Camp an französischer Grenze

15.36 Uhr: Die italienische Polizei hat ein Camp von Migranten und Aktivisten an der Grenze zu Frankreich geräumt. Die Beamten hätten die Zelte am Grenzübergang in Ventimiglia am Mittwoch niedergerissen und fünf Menschen festgehalten, um ihre Personalien festzustellen, meldete die Nachrichtenagentur Ansa. 70 weitere Campbewohner seien auf einen nahen Felsen geflüchtet.

Krise, Bicske, Grenze, Parlament, Wladimir Putin, Tränengas, Polizei, Ungarn, Flüchtlinge, Europa

APFlüchtlinge werden von der italienischen Polizei an der französisch-italienischen Grenze umzingelt.

“Wir werden weiter auf dem Felsen Widerstand leisten, die Zone wurde militarisiert, das Camp verwüstet und geplündert”, hieße es auf der Facebook-Seite der Aktivisten. Ventimiglias Bürgermeister Enrico Ioculano sagte, das Eingreifen der Polizei sei aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen “nötig” gewesen. In dem Camp hielten sich seit Juni zahlreiche Flüchtlinge auf, da Frankreich sie nicht einreisen lassen wollte. Die Polizei räumte das Camp nicht zum ersten Mal.

Unions-Innenminister fordern Begrenzung des Flüchtlingszuzugs

14.12 Uhr: Die Innenminister der Union fordern eine sofort spürbare Eindämmung des Flüchtlingszugs. Allein im September seien fast 200.000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. In den nächsten Wochen sei mit einer weiteren Zunahme zu rechnen. Von deutscher Seite müssten dazu kurzfristige Maßnahmen gefunden werden, schreibt Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier in einem Brief an Bundesinnenminister Thomas de Maizère, den er auch im Namen seiner Kollegen aus Bayern, Berlin, Hessen, Saarland, Sachsen und Sachsen-Anhalt formulierte.

Caffier spricht von “zeitnah erschöpften Ressourcen” und fordert schnellstmöglich solidarische Lösungen zur Flüchtlingsverteilung auf europäischer Ebene. Alle EU-Länder müssten Flüchtlinge registrieren und sich an die Dublin-Verordnung halten. Sie besagt, dass Flüchtlinge in dem Land registriert werden müssen, in dem sie in die EU kommen. Ansonsten solle Deutschland Asylsuchende bereits an der Grenze abweisen und Flüchtlinge künftig konsequent rücküberstellen – auch Asylbewerber aus Syrien, heißt es in dem Schreiben. Caffier ist Sprecher der Innenminister und -senatoren der Union.

De Maizière will Asylverfahren bereits an den Landesgrenzen

13.07 Uhr: Bundesinnenminister Thomas de Maizière will künftig bereits an den Landesgrenzen das Bleiberecht von Asylsuchenden überprüfen lassen. Sein Ministerium bereite ein Gesetz für diese Verfahren vor, wie sie schon an den Flughäfen umgesetzt würden, sagte der CDU-Politiker im RBB-Inforadio. Die CSU hatte die Einrichtung solcher “Transitzonen” an den Landesgrenzen gefordert, um die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge zu verringern, indem Asylsuchende ohne Aussicht auf einen Verbleib bereits dort abgewiesen werden.

240 neue Lehrerstellen für Flüchtlingskinder

12.21 Uhr: Brandenburg will 240 neue Lehrerstellen im Land zur Unterrichtung von Flüchtlingskindern schaffen. Hierauf hätten sich Finanz- und Bildungsministerium verständigt, wie die Sprecherin des Finanzressorts am Sonntag mitteilte. In der kommenden Woche soll die Initiative im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtages diskutiert werden. Der Mehrbedarf ergebe sich aus der deutlichen Zunahme der Schüler aufgrund des Flüchtlingszustroms. Dies sei bei der Haushaltsaufstellung für die Jahre 2015/16 so nicht abzusehen gewesen, hieß es.

“Jetzt ist entscheidend, dass wir die zusätzlichen Lehrkräfte möglichst schnell an unsere Schulen bekommen, um dort für Entlastung zu sorgen”, betonte Bildungsminister Günter Baaske (SPD). Das schnelle Erlernen der Sprache sei für eine erfolgreiche Integration entscheidend. Zum 1. September wurden in Brandenburg etwa 4280 Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien gezählt, die in den Schulbetrieb einzugliedern waren. Das sind laut Bildungsministerium 3150 mehr als zunächst geplant.

Deutschland schiebt weniger Asylbewerber ab

11.04 Uhr: Deutschland schiebt weniger abgelehnte Asylbewerber ab. Das belegen Zahlen des „Ausländerzentralregisters“, die der “Bild”-Zeitung vorliegen. Demnach sind mit Stand vom 31. August 2015 derzeit 8.641.208 „Ausländer in Deutschland aufhältig“. Ende 2014 lag diese Zahl bei 8.152.968 Personen. Darunter befinden sich nach “Bild”-Informationen aktuell 190.641 als „vollziehbar ausreisepflichtig“ eingestufte Flüchtlinge. Ende 2014 lag diese Zahl bei 154.191 Personen. Bei dieser Gruppe sind die Asylverfahren abgeschlossen und ein Asylgrund liegt nicht vor.

Vollziehbar ausreisepflichtige Personen dürfen aber nur abgeschoben werden, wenn sie nicht im Besitz einer Duldung sind. In der Gruppe der vollziehbar ausreisepflichtigen Asylbewerber haben nach “Bild”-Informationen derzeit 138.133 Flüchtlinge einen sogenannten „Duldungs-Status“. Ende 2014 lag diese Zahl bei 113.221 Personen.

Die Duldung wird von den Behörden dann erteilt, wenn die Abschiebung aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen unmöglich ist. Der Fall liegt unter anderem vor, wenn ein Abschiebungshindernis besteht oder der Ausländer wegen einer Krankheit reiseunfähig ist.

Zusätzlich sind derzeit 52.508 abgelehnte Asylbewerber als „unmittelbar ausreisepflichtig“ registriert. Ende 2014 lag diese Zahl bei 40.970 Personen. In diesen Fällen haben Gerichte entschieden, dass keine Chance mehr auf Asyl besteht. Dennoch hatten die für die Abschiebung zuständigen Bundesländer bis Mitte dieses Jahres insgesamt gerade mal 8178 Asylbewerber abgeschoben (Stand: Ende Juni 2015).

Erste Flüchtlinge treffen in Schloss Salzau ein

10.31 Uhr: Das Schloss Salzau (Kreis Plön) dient nun als Flüchtlingsunterkunft. 170 Menschen seien dort am Samstagabend eingezogen, teilte das Landespolizeiamt Schleswig-Holstein mit. Das seit Jahren leerstehende Schloss biete Platz für 300 Menschen. Den geplanten Verkauf der Immobilie hatte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) zuvor gestoppt, um das Schloss als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen. Auch in Wentorf bei Hamburg wurde eine neue Flüchtlingsunterkunft in Betrieb genommen. Dort bezogen am Samstag demnach mehr als 200 Menschen Quartier.

Krise, Bicske, Grenze, Parlament, Wladimir Putin, Tränengas, Polizei, Ungarn, Flüchtlinge, Europa

dpa/Markus Scholz Schloss Salzau.

Maaßen: Anschläge auf Flüchtlinge verüben meist Täter aus der Region

9.00 Uhr: Die Anschläge auf Flüchtlingsheime in Deutschland werden nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden in den meisten Fällen von Tätern aus der Gegend verübt. “Was wir wissen ist, dass bei den Tätern, die bislang festgestellt worden waren von der Polizei bei den Übergriffen auf Asylbewerberheime, es sich zu über 70 Prozent um Menschen aus der Region handelt oder aus dem Ort selber”, sagte der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, dem Deutschlandfunk. In diesem Jahr habe es bislang 22 Brandanschläge auf Asylbewerberheime gegeben.

Der Verfassungsschutz prüfe weiterhin, ob es in Deutschland Strukturen gibt, die diese Übergriffe auf Asylbewerberheime organisieren. “Wir haben mit Blick eben auf die zahlreichen Übergriffe auf Asylbewerberheime (…) nicht sehen können, dass dies strategisch vorbereitet wird, dass es da einen Mastermind gibt oder dass es eine Gruppierung gibt, die Reisekader durch Deutschland schickt”, sagte Maaßen.

G7 und Golfstaaten geben 1,8 Milliarden Dollar für Flüchtlingshilfe

03.42 Uhr: Die G7-Industriestaaten und die Länder am Golf haben den Vereinten Nationen am Dienstag 1,8 Milliarden Dollar (1,6 Milliarden Euro) zusätzlicher Hilfe zur Versorgung der Flüchtlinge zugesagt. Das Geld soll nach Angaben von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) insbesondere dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und dem Welternährungsprogramm (WFP) überwiesen werden. Der zusätzliche deutsche Beitrag liege bei 100 Millionen Euro.

Krise, Bicske, Grenze, Parlament, Wladimir Putin, Tränengas, Polizei, Ungarn, Flüchtlinge, Europa

dpa/EPA/AXEL SCHMIDT Frank-Walter Steinmeier (m)neben seinem amerikanischen Kollegen John Kerry (l).

 

“Es gibt kaum eine Region in der Welt, in der das Thema Flüchtlinge gegenwärtig nicht diskutiert wird”, sagte Steinmeier nach einem Außenministertreffen zur Flüchtlingskrise am Rande der UN-Vollversammlung in New York. “Wir sehen uns mit der höchsten Zahl an Flüchtlingen  und Vertriebenen seit dem Zweiten Weltkrieg konfrontiert.” Und ausgerechnet in dieser Situation “rufen die internationalen Hilfsorganisationen selbst um Hilfe”.

Gabriel lässt Grundgesetz auf Arabisch drucken

Mittwoch, 30. September, 03.11 Uhr: Der SPD-Vorsitzende und Vize-Kanzler Sigmar Gabriel fordert von Asylsuchenden in Deutschland eine Übernahme geltender Regeln und Gesetze: „Deutschland ist kein beliebiges Land. Wer hierher kommt, muss wissen, wie die Kultur des Zusammenlebens bei uns ist“, sagte Gabriel der “Bild”-Zeitung.

Dazu müssten „die Menschen, die zu uns kommen”, nicht nur die deutsche Sprache erlernen, “sondern auch die Spielregeln unseres Zusammenlebens kennen“, forderte Gabriel. Um eine bessere Kenntnis von Deutschlands grundlegenden Gesetzen zu vermitteln, hat Gabriels SPD jetzt 10.000 Broschüren mit den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes auf Arabisch übersetzen lassen.

Diese sollen nun in Flüchtlingsunterkünften und auch an Abgeordnete verteilt werden. Gabriel zu “Bild”: “Manche nennen das Leitkultur. Ich bin überzeugt: Die ersten 20 Artikel unserer Verfassung sind diese Leitkultur. Mehr brauchen wir nicht. Bereits seit längerem  in Deutschland lebende Einwanderer oder Kinder von Einwanderern bat Gabriel um Unterstützung. “Wir brauchen jetzt ihre Hilfe. Sie sollen uns sagen, was wir früher falsch gemacht haben bei der Integration. Und sie können einen sehr großen Beitrag zur Vermittlung unserer gesellschaftlichen Prinzipien an die neu zu uns kommenden sein“.

 Quelle :http://www.focus.de/politik/fluechtlingskrise-im-news-ticker-de-maiziere-will-asylverfahren-bereits-an-den-landesgrenzen_id_4981025.html

Gruß an die Polizei – wir sind intelligenter als IHR glaubt !

Kräutermume

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kein Thema wird derzeit heißer diskutiert und ist emotionsgeladener als die Flüchtlingsproblematik. Medien und Politik agieren nach Georg Buschs Motto, wer nicht für unsere Meinung ist, ist gegen uns“ und muss bekämpft werden. Jeder, der nur ansatzweise das Vorgehen der Regierung sowie der Mainstreammedien in Frage stellt, wird geächtet und als Rechtsextremist gebrandmarkt. Die Stimmung ist in der Bevölkerung so aufgeheizt, dass aufgrund der Meinungsverschiedenheiten Freundschaften und Beziehungen auseinander gehen, Familien zerrissen werden und Menschen Ihren Arbeitsplatz verlieren, bloß weil sie nicht konform mit der offiziellen Meinung sind.

Verantwortlich dafür sind die Medien und die Politik, die es geschafft haben, die Menschen gegeneinander aufzuhetzen und die Bevölkerung so zu spalten. In Wirklichkeit wird die Hysterie in der Flüchtlings Debatte von der Regierung dafür genutzt, um noch mehr Kontrolle über die Bürger auszuüben.

Napoleon wusste damals schon, dass man damit auf fruchtbaren Boden in Deutschland trifft in dem er sagte:

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch keine leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nur zu säen. Törichter ist kein anderes Volk auf der Erde. Keine Lüge kann groß genug ersonnen sein, die Deutschen glauben sie.“ (Napoleon Bonaparte)

Wir erleben derzeit eine noch nie da gewesene Gleichschaltung der Medien, vergleichbar wie in der ehemaligen DDR. Erstaunlich dabei ist, dass noch vor einem Jahr der Presserat eine Rüge den Medien Anstalten erteilt hat, auf Grund der einseitigen Berichterstattung in der Ukrainekrise.

zur Erinnerung: Damals wurden unzählige falsche Bilder veröffentlicht und es sollte der Eindruck erweckt werden, Russland sei der Aggressor. Um das zu untermauern wurde beispielsweis ein vier Jahre altes Panzerbild verwendet indem behauptet wurde, Russland ist in die Ukraine marschiert. Auch bekannt sein dürfte den meisten noch das manipulierte Charlie Hebdo Bild, auf dem Politiker angeblich mit den Volksmassen einen Protestzug von hunderttausenden von Menschen anführten.

Jetzt berichten die Medien natürlich nur „ehrlich“ und ohne Manipulation von gefälschten Bildern und Berichten. Sollte das wirklich der Fall sein, wie lässt sich sonst erklären, dass jedes Anzweifeln von offiziellen Bildern und Äußerungen als mögliche strafbare Handlung geahndet wird.

Fakt ist eins, dass natürlich Menschen, die in Not sind, da sie vor Krieg und Vertreibung flüchten müssen, den Schutz durch unsere westliche Wertegemeinschaft benötigen. Mittlerweile ist das Wort Flüchtling in Deutschland zum meist gebrauchtesten Wort geworden.

Wenn wir uns aber die Definition des Wortes Flüchtling genauer anschauen, dann werden wir erstaunliches feststellen. Ein Flüchtling ist jemand, wie der Name es schon sagt, jemand, der sich auf der Flucht befindet. Wenn er jedoch in einem sicheren Nachbarland ankommt, ist die Flucht zu Ende! Wenn er aber über unzählige sichere Staaten in ein für ihn wirtschaftlich attraktives Zielland flüchtet, dann kann von Flucht keine Rede mehr sein, dann ist er auch kein Flüchtling mehr, sondern ein Einwanderer oder Wirtschaftsmigrant.

Bei genauer Betrachtung kommen die meisten Menschen aus Ländern, in denen Kriege durch die USA mit Beteiligung westlicher Staaten angezettelt wurden. Das Schicksal der Menschen aus den Kriegsgebieten war jedoch in der Vergangenheit den meisten Politikern egal. Das doppelzüngige Spiel in der Politik ist besonders schön am Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel zu sehen, der sich besonders lautstark für die Flüchtlinge einsetzt. „Es ist eine Schande, dass Deutschland zu den größten Waffenexporteuren gehört.“ Diese Worte sagte nicht etwa ein Pazifist, nein, es sagte Sigmar Gabriel kurz nach seinem Antritt als Wirtschaftsminister 2013! Nur zwei Jahre später exportiert Deutschland unter Gabriel doppelt so viel Rüstungsgüter, wie 2014 und zwar vorrangig an arabischen Staaten und nach Nordafrika.

Über diese und andere Themen berichte ich in meinem regelmäßig erscheinenden kostenlosen Newsletter. Unter http://macht-steuert-wissen.de kann man sich dafür anmelden

.
Gruß an die Betrachter
Der Honigmann
.

Read Full Post »


Kurzfassung:  Die deutsche Kanzlerin, Angela Merkel, sei die mächtigste Person der EU und beeinflusst leider somit das Schicksal aller anderen EU-Länder. Sie hat die Karriere eines Windbeutels gemacht: Spitzelin der STASI sowie Agitatorin und Propagandistin für die FDJ. Ihr Vater war der “Einzige”, der vom Westen in die DDR überlief. Er hatte den Beinamen “Roter”.

Sie ist Rotary-Club-Mitglied. Rotary ist ein Arm der Freimaurerei für diejenigen, die Frauen sind und nicht so weit gehen wollen, wie die Freimaurerei – ist aber der Freimaurerei entsprungen, und sein geistiger Vater ist der US-Illuminat, Benjamin Franklin. Einige seiner Embleme haben das Freimaurer-Logo (Zirkel und Winkeleisen). Wie bei den Freimauerern müssen die Initianden auf der Rotary Verfassung (Staat im Staate) schwören.
Diese Clubs bahnen ebenso wie die Freimaurer-Logen der NWO den Weg – deshalb sind die Clubs genauso international. Merkel macht endlos das Zeichen der Muttergöttin, der Gattin Luzifers.
Also, welcher Verfassung gehört nun die Loyalität Merkels: der der kommunistischen NWO-Freimaurerei oder der Deutschlands?

Merkels jüngstes Verhalten deutet eindeutig in Richtung der NWO: Sie hat die muslimische Welt eingeladen, nach Deutschland zu kommen, um Menschen in der Not” zu helfen”. Dabei nimmt sie keine Rücksicht darauf, dass der Grossteil keine Flüchtlinge, sondern Wirtschaftsmigranten sind. Wenn diese Migranten ankommen, schmeisst ihr Land Deutsche Bürger aus ihren Wohnungen heraus – um sie zu Flüchtlingsunterkünften zu machen – und fordert, dass Unmengen ihrer Gäste bei ihren Nachbarstaaten bewirtet werden! 

Natürlich stimmt der deutsche Sozialist und Präsident des Europäischen Parlaments, Schulz,  mit ein: ”Barmherzigkeit und menschlicher Anstand müssen unsere politischen Entscheidungen motivieren.”
Dieses altmodische Wort, Barmherzigkeit,  wurde sonst längst von den Sozialisten abgeschafft. Es wird nur von Christus – den die EU mit aller Stärke verwirft – und Freimaurern benutzt!!

The Daily Mail beschreibt, wie Deutschland in Belagerungszustand ist – mit entsetzlichen Zuständen in den bislang 2000 Aufnahme-Lagern – und einer Zuströmung von 100 Migranten pro Stunde. In München wird ein Lager als das grösste Bordelll der Stadt bezeichnet – und Vergewaltigungen sogar von Kindern finden immer wieder statt. Die Einheimischen fühlen sich verunsichert – werden beordert, sich den Sitten der Muslime anzupassen.

Ein Geheimdokument des österreichischen Minsteriums für Inneres ist durchgesickert. Es beschreibt Gefahr der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, Ruhe und Sicherheit sowie interethnischer und interreligiöser Konflikte unter den Migranten und faktischer Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen.” Zwischen den Zeilen: Die Lösung heisst der Polizeistaat!

Vizekanzler Sigmar Gabriel sagt, “Wir haben keine Bundesregierung und und Frau Merkel ist nur Geschäftsfürerin einer NRO”.
In der Tat schreibt Wikipedia: Mit Deutschland AG wurde bis in die jüngste Vergangenheit ein Netzwerk von Verflechtungen zwischen großen Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen bezeichnet – nunmehr mit der Deutschen Bank und der Allianz (Rothschild-Unternehmen) als Zentrum. Auch “Die Welt” benutzt die Bezeichnung Deutschland AG
Ja, Die Bundesregierung AG hat eine Finanz-Agentur AG/GmbH – und zwar als Teil einer “Corporate Governance (Konzernregierung)”!! die sich nach dem Public Corporate Governance Kodex einrichtet!
Deutschland hat ein ungültiges Grundgesetz, das von den Siegermächten konzipiert wurde – und nicht Ostdeuschland umfasst. Russia Today 7 July 2015 schreibt: Das Deutsche Reich existiert weiter, allerdings sei die BRD mit diesem als Völkerrechtssubjekt identisch (laut Bundesverfassungsgericht – aber wie ist das möglich?).

So wer regiert wirklich Deutschland? M.E ist es so: Merkel ist Geschäfstführerin in Rothschild´s/Nazis 4. Reich AG.
Man kann also raten, dass die Kräfte, die die Nazis finanzierten und ihnen wahrscheinlich einen Rothschild als Führer gaben, sowie 1871 die US – die de facto regierende Kraft in Deutschland und der EU – zu ihrem “USA AG” machten, auch der Vorsitz der NRO Deutschland und Merkels Bosse sind. Wie die DWN am 25 Sept. 2015 schreibt: Angela Merkel folgt einer unbekannten Agenda. Sie ist gespenstisch und geeignet, Demokratie und Rechtsstaat in Deutschland nachhaltig auszuhöhlen.

Merkel nennt die Zuströmung ihrer Gäste eine Bewährungsprobe – und sagt nicht mit einem Wort, was die Lösungen wären: 1) Die Bombardierungen NATOs in Syrien /westliche Waffen und Geld-Lieferungen an den ISIS zu stoppen und 2) Die Grenzen der EU mit allen Mitteln zu sperren und unsere Flotten nicht als Fähren für die Migranten im Mittelmeer fungieren zu lassen

Der US Geostratege, Thomas P.M. Barnett, schreibt in einem Brief an die US-Regierung: “Das Endziel des Kriegs gegen den Terror ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde. Sie soll durch die Vermischung der Rassen herbeigeführt werden (Freimaurer und Rothschild-Agent Coudenhove Kalergi sowie ehemal. Präs. Sarkozy) – mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Hierfür sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm, um zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten”.
Dafür spricht, dass die EU 2008 in Afrika Werbebüros einrichtete, um bis 2050 56 Mio. “Arbeiter” zuzgl. ihrer Familien nach Europa zu bringen.

Hier scheinen wir die Erklärung für das bizarre Verhalten der Freimaurerin Merkel, der sogar der Coudenhove Kalergi Preis 2011 zugeteilt wurde, zu finden. 

*

Angela Merkel lud alle Flüchtlinge im Namen der Humanität (ein für Politiker sonst unbekannter Begriff. Nur Stimmen zählen) ins herzensgute Deutschland ein – und als sie in fast Millionenhöhe ankamen, verlangte Merkel, dass die Nachbarn einen grossen Teil ihrer Gäste übernehmen! –  nachdem Deutschland  Mietern kündigt, damit ihre Wohnungen Flüchtlingsunterkünfte werden können  (z.B. Nieheim). Was für eine Gastlichkeit!!

Merkels Landsmann und Präsident des EU-Parlaments, Martin Schultz, schliesst sich an: European Parliament News 23 Sept. 2015:Barmherzigkeit und menschlicher Anstand müssen unsere politischen Entscheidungen motivieren. Ein paar Hunderttausend unter 507 Millionen in 28 Ländern zu verteilen, sollte kein Problem darstellen. (“Das Wort “Barmherzigkeit” wird nur von Christus – und der hat mit EU-Schulz nichts zu tun – und Freimaurern benutzt)martinschulz666

Rechts: Martin Schulz zeigt das freimaurerische 666-Zeichen des Antichristen.

Jedoch, es ist ein Problem, wenn Politiker ihr Gehirn für ideologisches – nicht logisches – Denken nutzen  und absichtlich lügen:
Es geht um Millionen von Flüchtlinge mit der Zeit –  wie sie sehr wohl wissen, Herr Schulz.
Siehe Pews muslimische/nicht-muslimische Fruchtbarkeits-Tabelle: In Dänemark bekommt eine muslimische Frau  2,7, eine dänische Frau 1,8 Kinder. In Deutschland bekommt eine muslimische Frau 1,8 und eine deutsche Frau 1,3 Kinder. In Finnland bekommt eine muslimische Frau 3,3 Kinder, eine finnische Frau 1,8 Kinder. In Norwegen bekommt eine muslimische Frau 3,1 Kinder – eine norwegische Frau 1,8 Kinder.
Merkel und Schulz ist es egal, was ihre Völker denken, die die Zeche zahlen,  muslimische Gewalt und eine Zukunft in der Scharia leiden müssen.

The Daily Mail 26 Sept. 2015 schreibt: “ Deutschland ist in Belagerungszustand.
In den nunmehr 2000 Flüchtlingslagern Deutschlands (nur der Anfang) herrschen laut Sozialarbeitern entsetzliche Zustände: Prostitution (10 Euro pro Leistung), Vergewaltigungen von Frauen und Kindern  sowie Gewalt. Die Bayernkaserne in München wird als das grösste Bordell der Stadt bezeichnet. Die deutschen Nachbarn der Zentren wagen es nicht, allein bei Dunkelheit zu gehen – und werden von den Behörden auferlegt, ihr Verhalten nach den muslimischen “Flüchtlingen” einzurichten, von denen viele nicht-syrische Wirtschaftsmigranten sind. Und der Zustrom in Deutschland gehe mit 100 Neuen pro Stunde weiter”.
Wo ist es schlimmer – in Syrien oder in Deutschland?
Das ist die Barmherzigkeit der Gutmenschen  Merkel und EU-Schulz! 

Was diese “Philanthropen-Ideologen” faseln,  bedeutet Gefahr für uns Eingeimischen. Das wissen sie, vertuschen es aber:  Ein Geheimdokument des österreichischen Minsteriums für Inneres ist durchgesickert und hat für Éklat gesorgt, denn unsere Vermutungen dürfen nicht bestätigt werden.
“Auswirkungen (der Masseneinwanderung) auf Österreich: Polizeilicher Einsatz, Bindung der exekutiven Strukturen, Personalknappheit, Gefahr der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, Ruhe und Sicherheit durch massive Bindung des Personales zur Abwicklung der exekutiven Tätigkeiten im Zusammenhang mit illegalen Einreisen nach Österreich, Überforderung des Asyl- und Versorgungssystems. Bedrohung: Gefahr  interethnischer und interreligiöser Konflikte unter den Migranten und faktische Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen.”

WMerkel-666er ist eigentlich diese alles-umarmende Bundeskanzlerin, Angela “Mutti” Merkel?
Wikipedia:  Merkel ist als de-facto Führerin der Europäischen Union bezeichnet worden
und wurde  von der Zeitschrift Forbes im Jahr 2012 als weltweit zweitmächtigste Person eingestuft. Sie ist derzeit die Führerin der G7.

The Slog: Sehr wenige enge Beobachter bezweifeln jetzt, dass Merkels Vater ( “Roter” benannt – der einzige Mann von dem man weiss, er ist vom Westen nach Ost-Deutschland übergelaufen )  ein Stasi-Spion und Teilzeit-Organisator war. Noch weniger bezweifeln, dass die derzeitige Bundeskanzlerin, Angela Merkel, eine aktive Gruppenfüherin in der FDJ war .

Was die meisten Deutschen nicht wissen, ist jedoch, dass Hans-Jörg Osten ihr Professor und enger Vertrauter an der Akademie der Wissenschaften war, als sie noch Studentin war, sowie dass nachweisbar Osten ein bezahlter Stasi-Agent  war.

Diejenigen, die denken, europäische Freiheit und Demokratie seien sicher in den Händen der beiden verdrehten Wasserspeier, irren sich.

Es gibt aber mehr: Schweiz Magazin News: Als STASI-Agentin sei die deutsche Kanzlerin 1980 an der Bespitzelung des DDR-Kritikers, Robert Havemann, beteiligt gewesen
Laut Hans-Jörg Osten   war Merkels Rolle an der Academie  FDJ-Secretärin für Agitation und Propaganda zu sein

Merkel-fdjDie  Merkel wurde für ihren  “Internationalismus” und Kommunismus gründlich erzogen. Sie wechselte von der  STASI zu einer Karriere in der CDU so leicht wie andere ihre Mäntel wenden. Rechts: Merkel froh und munter in der FDJ: “Jung gewohnt, alt getan“.

Nun wird man nicht Spitzenpolitiker(in) ohne seine Seele an Luzifers Organisationen zu verkaufen.
Merkel ist Bilderbergerin 2005, und Rotary Club Mitglied.

Was ist ein Rotary Club?
Henry Makow 8 May 2015: Die Gründung der neuen Weltordnung ist bereits im Wesentlichen etabliert. Den Mitgliedern der Freimaurer-Organisationen (einschließlich der Rotary Clubs) ist der Anschluss der einsteiger-freundlicheren Organisationen (wie Rotary und Lions Clubs)  ihrer lokalen Gruppe  an die  Freimaurerei  möglicherweise gar nicht bewusst..

merkel-illuminatiMerkel ist, zweifellos, mit der Freimaurerei  verbunden – siehe ihre Handzeichen der Muttergöttin, der Ehepartner des Luzifer. 

Wikipedia:“Es ist die Pflicht aller Rotarier”, so ihr Verfahrenshandbuch, “außerhalb ihres Clubs als Individuen  in so vielen legalen Gruppen und Organisationen wie möglich aktiv  zu sein, zu fördern, nicht nur in Worten, sondern durch beispielhafter Hingabe, die Bewusstheit über die Würde aller Menschen und die Achtung der  Menschenrechte des Individuums. “

Der Club ist offen für Geschäfts- und Berufsführer im Alter von 18 Jahren nach oben, ohne Rücksicht auf ökonomischen Status – aber nur 1 Vertreter aus jedem Beruf ist in jedem Club erlaubt.
Die Mitgliedschaft  verbietet Diskriminierung aufgrund von Rasse, Geschlecht, Religion oder ethnischer Herkunft. Frauen machen derzeit 15% der internationalen Rotary-Mitgliedschaft aus.
Das allgemeine Wohlergehen der Gemeinschaft, der Nation und der Welt ist von Belang (Verfassung).

rotary-emblemEinige Embleme des Rotary Clubs haben das Freimaurer-Logo mit Zirkel und Winkeleisen + G (Gott).
Wie in den Freimaurerlogen, haben Initianden zu schwören, Rotary’s “Verfassung”  und Satzungen einzuhalten. Das ist also kein gewöhnlicher Club!! Aber die Verfassung sieht nicht freimaurerisch aus. Die Mitgliedschaft kann auslaufen!

Rotary Clubs entstanden aus der Freimaurerei im Jahre 1905 –  erwähnen sogar den Illuminaten, Benjamin Franklin, als einen ihrer geistigen Väter !!! – Sie hatten  viele Freimaurer-Mitglieder. Diese doppelte Mitgliedschaft wurde später aufgrund des öffentlichen Aufschreis verboten! Es gibt keine Grade in Rotary.

Spricht Merkel für Deutschland, wenn sie die muslimische Welt zur Dauerparty einlädt?

Wer regiert eigentlich Deutschland?
Vizekanzler Sigmar Gabriel sagt, “Wir haben keine Bundesregierung und und Frau Merkel ist nur Geschäftsfürerin  einer NRO”.
Also hat sie einen Vorstand und einen Vorstands-Vorsitzenden über sich. Wer sind die?
Ein Wink: DWN 26 Sept. 2015 – Deutschland bittet die USA um die Erlaubnis, die Sanktionen gegen Russland zu stoppen. Die stärkere AG diktiert die schwächere AG.

Wikipedia: Mit Deutschland AG wurde bis in die jüngste Vergangenheit ein Netzwerk von Verflechtungen zwischen großen Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen bezeichnet – nunmehr mit der Deutschen Bank und der Allianz (Rothschild-Unternehmen) als Zentrum.
Auch “Die Welt” benutzt die Bezeichnung Deutschland AG

JFinanz-Agentura, Deutschland AG hat eine Finanz-Agentur GmbH  – und zwar als Teil einer “Corporate” Governance (Konzernregierung)”!!  “Im Rahmen ihrer Verpflichtung durch den Public Corporate Governance Kodex veröffentlicht die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH Jahresberichte über ihre Unternehmensverfassung, -Führung und -Kontrolle.”    Merkwürdigerweise teilt  das Bundesministerium für Finanzen das  Frankfurter House of Finance mit einer Unmenge von Rothschild-Banken, Versicherungsgesellschften usw.

Russia Today 7 July 2015Das Deutsche Reich existiert weiter, allerdings sei die BRD mit diesem als Völkerrechtssubjekt identisch (laut Bundesverfassungsgericht – aber wie ist das möglich?). 

merkel-judenauszeichnung1

Rechts: Merkel wird von den Freimaurern über allen Freimaurern, der jüdischen B´nai B´rith geehrt, weil sie so artig und gehorsam ist.
Merkel ist auch der Coudenhove Kalergi – Preis zugeteilt worden. EU-Vater Kalergi wollte die weisse Rasse in Europa ausrotten und durch eine negroid-arabische Mischungs-Rasse  – ähnlich den alten Ägyptern – ersetzen.

Merkel ist Geschäfstführerin in Rothschild´s/Nazis 4. Reich AG und hier.
Man kann also raten, dass die Kräfte, die die Nazis finanzierten und ihnen wahrscheinlich einen Rothschild als Führer  gaben, sowie 1871 die US – die de facto regierende kraft in Deutschland und der EU – zu ihrem “USA AG” machten, auch der Vorsitz der NRO Deutschland und Merkels Bosse sind.  

DWN 25 Sept. 2015Angela Merkel folgt einer unbekannten Agenda. Sie ist gespenstisch und geeignet, Demokratie und Rechtsstaat in Deutschland nachhaltig auszuhöhlen.

Es ist erstaunlich, dass gerade linke und grüne Intellektuelle der Kanzlerin erfolgreich eingeredet haben, dass integriert ist, wer einen „Job“ hat. Mit den Ländern wurde am Donnerstag ein Finanzierungsplan ausgearbeitet: 670 Euro pro Flüchtling pro Monat.  Hans-Werner Sinn sagt: „Lohndumping für alle“ heißt das Gebot der Stunde.

Das Experiment wird, wie alle wichtigen Gesetze, im „Eiltempo“ beschlossen

Wenn Europa, wie von Merkel gewünscht, diese Bewährungsprobe besteht, dann wird Europa seine liberalen Gesellschaften gegen einen umfassenden Polizeistaat eingetauscht haben – denn anders werden die unabsehbaren Spannungen zwischen den neu eingewanderten Gruppen nicht unterdrückt werden können. Auch zum Schutz gegen Terror werden massive polizeistaatliche Maßnahmen unausweichlich sein.

Für solche Krawalle/Bürgekriege hat die EU die Eurogendfor, ehemalige Elite-Soldaten, bereit

Kommentar
Somit bestimmt nun für ganz Europa (dem 4. Reich Rothschilds/der Nazis) eine deutsche Freimaurerin und hörige Geschäftsführerin einer Konzern-AG namens Deutschland GmbH die ethnische, kulturelle und religiöse Zukunft Europas, indem sie grossherzig alle willigen Muslime (in Millionenhöhe) durch weit-offene Grenzen ins Paradies Europa einlädt, um Billig-Lohn-Arbeiter im Konzern EU AG zu werden – und die einheimischen Europäer in Arbeitslosigkeit und Armut zu schicken. Das dadurch erwünschte Chaos ist von Merkel´s kapitalistischen  Vorstandsbossen vorgesehen – damit sie dann daraus ihre kommunistische Eine-Weltregierung errichten können (Agenda 21-Konzentrationslager).

Status Quo News 25 Sept. 2015:  zitiert aus einem Brief   an die US Bundesregierung Thomas P.M. Barnett, angesehenen Geostrategen und Nachrichtendienst-Offizier: “Das Endziel des Kriegs gegen Terror ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde. Sie soll durch die Vermischung der Rassen herbeigeführt werden (Freimaurer und Rothschild-Agent Coudenhove Kalergi und ehemal. Präs. Sarkozy) – mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Hierfür sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm, um zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten”.

Dies entspricht den Einwanderungs-Zahlen, die sich daraus ergeben, dass die EU 2008 in Afrika Werbebüros einrichtete, um bis 2050 56 Mio “Arbeiter” zuzgl. ihrer Familien nach Europa zu bringen. Daher wohl die vielen Wirtschaftsmigranten aus Afrika.

order_out_of_chaos
Die Massenimmigration trägt den  Stempel “made in USA”

Ordo ab Chao (Ordnung aus Chaos) ist das Motto des 33. Grades der Freimaurerei. 

George Friedman ist amerikanischer   hochrangiger Nachrichtendienst-Offizier und Gründer sowie CEO der STRATFOR. Er sagt, dass es immer das Ziel der USA sei, eine Annäherung zwischen Deutschland und Russland  mit allen Mitteln zu verhindern.
Wie lange will Merkel als Marionette mit-agieren?

http://new.euro-med.dk/20150928-angela-merkel-der-bose-geist-europas-oder-wer-lenkt-sie.php

.

Gruß an die „Abtaucher“

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kommt die D-Mark wieder?

Die Pläne von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble für eine mögliche fünfjährige Auszeit von Griechenland aus der Eurozone sind mit Kanzlerin Angela Merkel (beide CDU) und SPD-Chef Sigmar Gabriel abgestimmt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstagabend in Brüssel. Alles, was Schäuble innerhalb der Eurogruppe verhandele, sei mit Merkel abgestimmt.

Wolfgang Schäuble war nach einem Medienbericht am Samstag mit einem Positionspapier in ein Krisentreffen der Eurogruppe gegangen, das zwei Möglichkeiten für das von der Staatspleite bedrohte Griechenland vorsieht. Entweder Athen bessere rasch nach, oder das Land solle die Eurozone für mindestens fünf Jahre verlassen, zitierte die „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ aus dem Papier.

Der Schäuble-Vorschlag eines möglichen zeitweisen Austritts der Griechen aus dem gemeinsamen Währungsraum stößt in den Reihen des Koalitionspartners SPD auf Kritik. Ein „Grexit“ auf Zeit sei kein ernsthafter Vorschlag, sondern eine Bedrohung für den Rest der Eurozone, schrieb der stellvertretende SPD-Fraktionschef Carsten Schneider auf Englisch bei Twitter.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs reagierte auf Schäubles Option ebenfalls bei Twitter mit den Worten: „Wir halten sie für nicht machbar.“

Athens Vorschläge „reichen nicht“

Die Euro-Finanzminister berieten über neue Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm ESM für das akut von der Staatspleite bedrohte Griechenland. Das Treffen verlaufe sehr kontrovers, berichteten Diplomaten am Abend. Skeptisch träten mehr als zehn Eurostaaten auf, darunter Deutschland. Unterstützung für Athen komme vor allem aus Frankreich und einigen anderen Ländern. In der Eurogruppe sind 19 Länder vertreten. Offen sei noch, ob es eine Empfehlung gebe, Verhandlungen für ein Hilfsprogramm mit einem Umfang von rund 74 Milliarden Euro zu beginnen. Dieses Programm hatte die griechische Regierung beantragt.

Die „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ („FAS“) zitierte aus einem ihr vorliegenden Papier Schäubles für die anderen Minister. Die Vorschläge Athens könnten „nicht die Grundlage für ein komplett neues, auf drei Jahre angelegtes ESM-Programm bilden“, heiße es dort. Es fehlten „zentral wichtige Reformbereiche, um das Land zu modernisieren und um über lange Sicht Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung voranzubringen“.

Stattdessen blieben nach Ansicht Schäubles zwei Wege. So solle Griechenland seine Vorschläge entweder rasch und umfassend mit voller Unterstützung des Parlaments verbessern. Griechenland solle Vermögenswerte in Höhe von 50 Milliarden Euro an einen Treuhandfonds übertragen, der sie verkaufe und damit Schulden abtrage. Als zweiter Weg würden Verhandlungen mit Athen über eine „Auszeit“ genannt. Das Land solle nach dieser Variante die Eurozone für mindestens fünf Jahre verlassen und seine Schulden restrukturieren. Es bleibe EU-Mitglied und erhalte weiter „wachstumsstärkende, humanitäre und technische Unterstützung“. Das Bundesfinanzministerium wollte sich zu dem Bericht nicht äußern.

Der slowakische Finanzminister Peter Kazimir sagte vor dem Treffen zu den griechischen Vorschlägen: „Das reicht nicht für ein drittes Hilfsprogramm.“ Der maltesische Minister Edward Scicluna beschrieb die Stimmung unter den Euro-Ländern mit den Worten: „Es gibt einige, die sehr skeptisch sind, und einige, die es weniger sind.“ Vielen Staaten fehlt nach Worten von Eurogruppenchef Dijsselbloem das Vertrauen, dass die Regierung des griechischen Premiers Alexis Tsipras die versprochenen Reformen wirklich umsetzen wird. Man frage sich, „ob der griechischen Regierung vertraut werden (kann), dass sie das tun, was sie versprechen“, sagte er.

„Es muss eine Garantie geben“

Das griechische Parlament hatte Tsipras in einer Nachtsitzung ein Mandat für Verhandlungen über seine Reformpläne erteilt. Sollten die Finanzminister diesen Maßnahmen zustimmen, könnten sie den Weg frei machen für Verhandlungen über ein neues Hilfspaket. Lehnen sie ab, wäre ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro-Währungsraum („Grexit“) nicht ausgeschlossen.

Griechenland brauche in den nächsten drei Jahren etwa 82 Milliarden Euro, hieß es aus Brüsseler Kreisen. „Wir haben es jetzt mit Finanzierungslücken zu tun, die jenseits all dessen sind, mit dem wir uns in der Vergangenheit beschäftigt haben“, sagte Schäuble. Griechenland hat in den vergangenen fünf Jahren internationale Hilfe von insgesamt 240 Milliarden Euro erhalten.

Der österreichische Finanzminister Hans Jörg Schelling verlangte: „Es muss eine Garantie geben, dass eine unmittelbare Umsetzung der Maßnahmen erfolgt.“ Das griechische Parlament müsse beschließen, dass die Spar- und Reformschritte in einem Gesetzesentwurf akzeptiert werden. Auch bei den Privatisierungen sei eine Garantie nötig.

Die Geldgeber hatten die Vorschläge Athens zunächst als „eine Basis für ein neues ESM-Programm“ bewertet, wie EU-Währungskommissar Pierre Moscovici sagte. Die Geldgeber-Institutionen bestehen aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF). EU-Vizekommissionschef Valdis Dombrovskis sagte: „Wir sehen, dass es den Willen von griechischer Seite gibt, eine Einigung zu erreichen.“

Das nach monatelanger Hängepartie vorgelegte Spar- und Reformpaket umfasst auch eine Mehrwertsteuerreform. Bis 2022 soll das Rentenalter auf 67 Jahre steigen.

Am Sonntag kamen die Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Mitgliedstaaten zu einem Sondergipfel zusammen. © dpa

http://web.de/magazine/wirtschaft/griechenland-krise/grexit-hilfsprogramm/wolfgang-schaeuble-schlaegt-grexit-auszeit-30760910

.

Gruß an den Malteser Währungs-„ritter“ Edward Scicluna (!)

Der Honigmann

.

Read Full Post »


GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  523 (61/2015) ♦


Auch in der ausufernden Flüchtlingsdebatte sehe ich es als meine Pflicht als Journalist an, im Gegensatz zu vielen Kollegen, die Angst um ihren Job haben und deshalb dem Mainstream nachhecheln, Lügen und Manipulationen zu entlarven.

Um es vornweg zu sagen: Die Flüchtlingsdramen im Mittelmeer sind eine humanitäre Katastrophe. Hoffentlich wird den Politikern jetzt bewusst, dass sie mit ihrer geostrategischen Kriegspolitik eine Mitverantwortung für dieses Elend tragen. Wer Regime in Libyen, dem Irak und in Syrien wegbombt, der ist für diese Flüchtlingsströme mitverantwortlich.

Tagein und Tagaus vergeht keine Nachrichtensendung, in der darauf hingewiesen wird, dass vor allem Frauen und Kinder als Flüchtlinge nach Europa, nach Deutschland kommen.

Doch dies ist eine Lüge.

Ich habe mir die Mühe gemacht, die Berichte des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge – Asyl, Migration und Integration – aus dem Jahr 2013 und 2014 genauer unter die Lupe zu nehmen.

Diese Berichte zeigen ein ganz anderes Bild, als politisch und auch medial in Deutschland verbreitet wird.

Statt Frauen und Kinder kommen überwiegend männliche Asylbewerber ins Land.

2013 fast zwei Drittel!

Genauer: 63,4 % aller gestellten Asylanträge im Jahr 2013 wurden von Männern gestellt. Nur 36,6 % von Frauen.

Beleg:

Unbenannt

2014 sogar noch mehr: 66,6 % männliche Asylbewerber. Und nur 33,4 % weibliche.

Beleg:

Unbenannt

 

Während 2013 noch aus Russland, Serbien, Mazedonien und dem Irak der Anteil der Männer und Frauen fast gleich groß ist, nimmt der Anteil  des männlichen Geschlechts gegenüber dem weiblichen exorbitant zu.

Beispiele:

– Pakistan (89,5 % Männer, 10,5 % Frauen)!

– Afghanistan (70,5 % Männer, 29,5 % Frauen)!

– Eritrea (73,7 % Männer, 26,3 % Frauen)!

– Somalia (73,2 % Männer, 26,8 % Frauen)!

Beleg:

Unbenannt.JPG1

 

2014 sieht es auch nicht anders aus.

Beispiele: 71 % aller syrischer Asylbewerber/Flüchtlinge sind Männer. Nur 29 % Frauen.

Aus Eritrea sind es sogar 79,7 % Männer und nur 20,3 % Frauen. Afghanistan = 69,9 % Männer gegenüber 30,1 % Frauen.

Somalia 73,1 % männliche Asylbewerber. Hingegen nur 26,9 % weibliche.

Beleg:

Unbenannt.JPG2

 

Hinzu kommt, dass überwiegend Muslime nach Deutschland einwandern bzw. Asyl beantragen.

Konkret 2013:

64,9 % der Asylbewerber sind Muslime.

Lediglich 22,2 % Christen.

Beleg:

Unbenannt.JPG2

 

2014 sind diese Zahlen fast gleich:

63,3 % Muslime.

24,6 % Christen.

Beleg:

Unbenannt.JPG3

Quellen:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Das Bundesamt in Zahlen 2013 – Asyl, Migration und Integration

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Das Bundesamt in Zahlen 2014 – Asyl

 

Diese Zahlen und Fakten belegen eindeutig, dass Politik und Mainstream-Medien bewusst ein falsches Bild in der Öffentlichkeit über Flüchtlinge und Asylbewerber verbreiten.

Das Ziel liegt auf der Hand: Wenn den Bürgern bewusst wird, dass zwei Drittel aller Flüchtlinge/Asylbewerber männlichen Geschlechts und dann auch noch Muslime sind, werden sie noch größere  Vorbehalte gegen die Asyl- und Flüchtlingspolitik haben. Schon jetzt fragen besorgte Bürger nach, wo denn diese Flut an jungen Männern schließlich ihre Frauen finden werden?

Die Antwort auf diese Frage und auf viele anderen bleibt die Politik schuldig. Die wahren Verhältnisse verschwinden hinter einem Schleier aus Manipulation, Täuschung und Verschweigen.

Genauso der Umstand, dass hierzulande etwa zwei Milliarden Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen (Asylbewerbern) ausgegeben werden (inklusive finanzielle Hilfe für die Flüchtlingscamps). Nicht mit eingerechnet natürlich die Milliarden Euro für Entwicklungshilfen.

Währenddessen macht Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel den Vorschlag eines Bürgerfonds, damit endlich die maroden Straßen finanziert werden können.

Nicht etwa, dass Straßensanierung über Flüchtlingshilfe stehen soll – keineswegs. Aber an diesem Beispiel sieht man, wie desaströs die Finanzpolitik des Bundes tatsächlich ist.

Wenn genug Geld für Asylbewerber da ist, dann sollten auch genügend finanzielle Mittel bereit stehen, um die vielen anderen Baustellen zu sanieren, die Deutschland hat. Dazu gehören auch die hunderttausenden Rentner, die in diesem Land, das als Mekka für die Flüchtlinge aus der ganzen Welt gilt, am Existenzminimum dahindarben.

https://guidograndt.wordpress.com/2015/04/22/fluchtlingsdebatte-politik-und-medien-tauschen-die-burger-fast-zwei-drittel-aller-asylbewerber-sind-manner-und-muslime/

.

…..danke an Biene.

.

Gruß an die Statistik-Ersteller

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Sabine Bock
200 Peitschenhieben und 6-monatigen Gefängnisstrafe für Vergewaltigungsopfer
(Bild von presstv.ir)

Wie können wir das weiter Aushalten, wenn keiner die Fakten der Menschenrechtsverletzungen anspricht? Eine Frau aus Saudi-Arabien, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden ist, wurde zu 200 Peitschenhieben und sechs Monaten im Gefängnis wegen „Unzucht“ schuldig gesprochen, da sie über dieses Verbrechen in den Medien berichtete.

Die Schiitin war im Jahr 2006 damals 19 Jahre alt und saß im Auto eines Studienfreundes, als zwei Männer in das Fahrzeug stiegen und mit ihr zu einem abgelegenen Gebiet fuhren, wo sie von sieben Männern vergewaltigt wurde, berichtete die Nachrichtenagentur „Middle East-Monitor“. Sie wurde zunächst erst mit 90 Peitschenhieben dafür verurteilt, dass sie im Auto eines fremden Mannes gesessen habe und dies nach Saudi-Arabischen Recht vorschreibt, dass ein männliches Familienmitglied jeder Zeit in der Öffentlichkeit eine Frau zu begleiten hat.

Die Vergewaltiger wurden, überraschend, zu Gefängnisstrafen bis zu fünf Jahren verurteilt, in Anbetracht der Tatsache, dass ihnen die Todesstrafe für dieses Verbrechen drohte.

Der Rechtsanwalt des Opfers, Abdul Rahman al-Lahem hat vor dem höchsten Gerichtshof Berufung gegen das Urteil eingelegt. Da sich das Vergewaltigungsopfer jedoch unterdessen an die Medien gewandt hatte, wurde die Strafe von der höchsten Instanz verdoppelt.

“Das Rechtssystem ermöglicht gegen erstinstanzliche Urteile in die Berufung zu gehen, allerdings ohne sich an die Presse zu wenden”, sagte ein saudischer Vertreter in einer Presseerklärung bei der offiziellen Saudi Presse Agentur.

Dem Rechtsanwalt wurde dieser Fall danach entzogen, seine Anwaltslizenz wurde ihm konfisziert, und es wurde ein Disziplinarverfahren für Ende des Monats gegen ihn einberufen. Das Urteil wurde von einer Vielzahl von Politikern und Menschenrechtsorganisationen in der ganzen Welt kritisiert.

Darüber hinaus sagte der frühere US-Außenamtssprecher Sean McCormack: “Ich denke, wenn Sie das Verbrechen und die Fakten betrachten, wofür das Opfer bestraft wurde, werden Sie überrascht und erstaunt sein. Es ist aber die Aufgabe der Regierung Saudi-Arabiens, ihre Urteile zu überprüfen und zu revidieren.“

Die Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“ wies darauf hin, dass dieses Urteil nicht nur die Nachricht an die Opfer sendet, dass sie keine Anzeige erstatten sollen, sondern außerdem den Tätern Schutz und Straffreiheit bietet.

Internationale Menschenrechtsorganisationen haben wiederholt gegen die Rechtsprechung in Königreich Saudi-Arabien protestiert. Sie sagen, dass Saudi-Arabien sich seiner repressiven Politik, die Freiheit der Meinungsäußerung, der Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit im Keim zu ersticken, implementiere.

In Deutschland wird von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel gefordert, dass er beim seinem Besuch in Saudi-Arabien auch die Menschenrechte anspricht. Dort ist auch der Blogger Raif Badawi (@raif_badawi) nicht außer Gefahr. Der Blogger war im Mai 2014 zu zehn Jahren Haft, 1.000 Stockschlägen und einer Geldstrafe verurteilt worden, weil er in einem Internetforum den Islam beleidigt haben soll. Die Menschen haben weltweit gegen diese menschenverachtende Tortur protestiert. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International forderte den deutschen Bundeswirtschaftsminister indessen auf, Druck auf die saudische Regierung auszuüben.

Es gehe darum, den Golfstaaten deutlich zu machen, dass sich die Wirtschaftsbeziehungen schwieriger gestalten würden, wenn sich diese Situation nicht ändere.

Sigmar Gabriel fliegt am Samstag, 7. März nach Riad und wird von Vertretern von 80 Unternehmen begleitet. Der SPD-Chef hatte in dieser Woche in Berlin das saudische Königshaus in Anwesenheit des Ölministers Ali al-Naimi an die Einhaltung von Menschenrechten erinnert, ohne aber den Fall des Bloggers Badawi direkt zu erwähnen.

Wie können wir das weiter Aushalten, wenn keiner die Fakten der Menschenrechtsverletzungen direkt anspricht?

Quelle: Saudi court hands gang-raped woman 200 lashes, 6-month jail term

http://www.pressenza.com/de/2015/03/200-peitschenhieben-und-6-monatigen-gefangnisstrafe-fur-vergewaltigungsopfer/

.

….danke an Biene.

.

Gruß an die Islamisten  Smiley-kotzen

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »