Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Syrien’


 

Versuche der Khasarischen Mafia zum Start des 3. Weltkriegs wurden in Syrien und Nord-Korea gestoppt

Teil 1 ist hier zu finden: https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/18/deutsch-%e2%88%92-benjamin-fulford-17-april-2017-teil-1-part-1/

Teil 2 / Part 2 – Es ist sicher, dass die Republik der Vereinigten Staaten von Amerika vom Rest der Welt fortgesetzte Unterstützung erhalten wird, die von den Zionisten betriebene USA-Corporation jedoch nicht. Der ganze Planet ist krank und müde aufgrund ihres anti-sozialen und kriminellen Verhaltens. Die Anzeichen dafür sind inzwischen überall sichtbar.

Nachdem Donald Trump in der letzten Woche versucht hatte, den dritten Weltkrieg zu starten, wurde er gezwungen zu sagen „wir marschieren nicht in Syrien ein.“ Bei dem Treffen der G7 in Sizilien, dass für 26. und 27 Mai geplant ist, wird ihm kein Gespräch mit dem Papst gewährt werden, was ein sicheres Zeichen für seine Isolation ist, sagen Pentagon-Quellen. Der Japanische Ministerpräsident Shinzo Abe, dem vor kurzem ebenfalls eine Audienz beim Papst verweigert wurde, offenbarte sich in der letzten Woche wieder einmal als zionistischer Sklave, als er davon sprach, Nord Korea habe mit Sarin beladenen Rakete nach Japan geschickt.

„Israel wurde herausgestellt als Verursacher der Falsch-Flaggen-Attacke auf Syrien, zusammen mit dem ehemaligen CIA-Chef John Brennan, sowie John McCain und H.R. McMaster, die ihren Saudischen und Israelischen Meistern zuarbeiten“, bemerkten Quellen des Pentagons.

„Der zionistische ‚Bad Boy‘ Jared Kushner könnte demnächst ins Visier der Ermittler geraten aufgrund seiner Beziehungen zu Bibi Benjamin Netanyahu, Russland, George Soros, Goldman Sachs, Henry Kissinger und Rupert Murdoch, erklären die Quellen. Der folgende Artikel über Trumps zionistischen Schwiegersohn Kushner zeigt dessen wahre Agenda:
https://mainerepublicemailalert.com/2017/04/16/kushner-coup-inside-trump-white-house/

Darin wird erwähnt, Kushners „Verbindung zur Chabad-Sekte im College war ein besonders wichtiger Bestandteil  seines Lebenslaufs“ und dass „die Chabad-Lubavitch-Sekte eine extreme radikale Organisation sei, die dogmatische Endzeit-Prophezeiungen verbreitet, welche für die Jüdische Rasse überwältigend vorteilhaft sind.“  Kushner ist auch fast sicher ein Satanist, denn warum sollte er sonst das dreifache des Preises für den Kauf eines Gebäudes mit der Hausnummer 666 zahlen? 

Japanische Nachrichtendienste ihrerseits sagen, die wahre Quelle der Probleme wäre eine von den Satanisten kontrollierte Denkfabrik mit der Bezeichnung CSIS (Center for Strategic and International Studies) an der Georgetown-Universität, und sie schlagen vor, diese Institution stillzulegen, als schnellste Maßnahme zur Beendigung des weltweiten Terrorismus.

Doch zuerst ist Goldmann Sachs ins Visier geraten, sagen Pentagon-Quellen und bemerken, „Goldmann hätte eine riesige Investition (bet) getätigt und könne von höheren Ölpreisen enorm profitieren, jedoch pleite gehen, wenn es keine Invasion nach Syrien gibt.“

Trump ist wegen seiner Attacke auf Syrien eines Kriegsverbrechens schuldig, da er eine souveräne Nation angriff, ohne die Zustimmung des Kongresses oder der Vereinten Nationen eingeholt zu haben. „Den ‚War Powers Act‘ zu verletzen ist Grund für eine Amtsenthebung“, erklären CIA-Quellen.

Der vorgespiegelte Grund für diesen illegalen Sarin-Gasangriff, angeblich durch die Syrische Regierung, wurde inzwischen „vollständig als inszeniert entlarvt.“  Ein Interview mit dem Syrischen Präsidenten Bashar Assad durch die Französische Nachrichtenagentur AFP, das landesweit in den Firmen-Medien wie CNN, Bloomberg, Reuters usw. gezeigt wurde, stellt auch für die wenigen zionistischen Cola-Trinker da draußen klar, dass das vollständige terroristische Daesh-Sarin-Geschäft durch Mächte aus dem Westen betrieben wird. Das Interview ist hier zu sehen:
http://sana.sy/en/?p=104255

Der Westen war nicht dazu bestimmt, immer nur fortgesetzten Krieg, Falsch-Flagge-Attacken, Fake News, Terrorismus,  Drogenhandel usw. zu repräsentieren. Der Westen, in dem ich aufwuchs, und den mein Vater als Kanadischer Diplomat repräsentierte, sollte für Weltfrieden, Demokratie, Menschenrechte, Freie Presse, Beendigung der Armut, Umweltschutz und dergleichen mehr stehen. Dazu wird es wieder kommen, sobald das terroristische zionistische oder Khasarische Biest endlich erledigt ist.

Quellen des Pentagon erklären, die „Großen Drei, nämlich China, Russland und die USA kooperieren mit Nord-Korea, Syrien, der Ukraine und Daesh, um den globalen Währungs-Neustart einzuführen.“

Teil dieser Bemühungen ist eine fortgesetzte Kampagne, die den Zionisten, d.h. der Khasarischen Mafia, die Zufuhr von Drogengeldern abschneiden soll. Mit diesem Ziel wurde eine „CIA-Anlage in Afghanistan mit einem nuklearen Sprengsatz zerstört, um den Dogenhandel dort zu beenden.“  Ebenso wurden in der letzten Woche US-Truppen zum ersten Mal seit 1994 nach Somalia geschickt, um die Infiltration von Daesh und Israel in Ost-Afrika zu beenden, berichten die Pentagon-Quellen.

Es ist auch bemerkenswert, dass die Bemühungen der Khasaren nachlassen, den vorgetäuschten Kalten Krieg mit Russland aufrecht zu erhalten, und dass der G7-Gipfel trotz dahin gehender Anstrengungen der Zionisten sich weigerte, Sanktionen gegen Russland zu verhängen.

Statt dessen ist die Tatsache, dass Ostern sowohl für die Westliche als auch für die Orthodoxe Christenheit auf den 16. April fiel ein Zeichen dafür, dass ein neues Zeitalter des Friedens und des Wohlstands heraufzieht.

Ein Schlüssel dazu ist, den Khasaren ihre letzte und größte Ursache der Macht zu nehmen, nämlich ihre Kontrolle darüber, US-Dollars, Yen und Euros aus dem Nichts erschaffen zu können. Henry Kissinger ist derjenige, der die Master-Codes besitzt, damit diese Währungs-Magie stattfindet. Deswegen ist er zurzeit der am meisten gesuchte Mann auf der Welt, solange er nicht getötet oder gefasst ist, danach muss das System geschlossen und neu gestartet werden.

Seien sie versichert, dass alle bösen Jungs gefasst werden. George Soros, John Kerry, David Rockefeller, Barack Obama, Hillary Clinton, Bill Clinton, usw., sie alle verschwinden von der Bildfläche.

Wir sehen auch zum ersten Mal die lang erwarteten Verhaftungen von US-Regierungsbeamten, die wegen Hochverrats angeklagt sind. In dieser Sache wurde die Angestellte des Clinton-Außenministeriums Candace Marie Clairebourne des Hochverrats angeklagt, das bedeutet, sie nahm Bestechungsgelder von den Chinesen an im Austausch gegen US-Staatsgeheimnisse. Ermittler sagen, dies wäre „der erste Fall von vielen“, die der Justiz übergeben werden.
http://yournewswire.com/clinton-employee-arrested-treason/

Es ist wesentlich, die Fäulnis aus dem System herauszunehmen, aber wir müssen auch daran arbeiten, den Planeten darauf einzustellen. Die White Dragon Society wird in der nächsten Woche einer Person (nicht Kissinger) einen Brief aushändigen, die ebenfalls den Schlüssel zum Start des soliden und sofortigen Verfahrens hat, diesen Planeten in ein Paradies zu verwandeln. Wir hoffen, eine positive Antwort zu erhalten.

Die Richtung zu ändern, in die sich der Planet bewegt, gleicht dem Vorgang, einem Supertanker auf See einen neuen Kurs zu geben. Es muss in einer Weise getan werden, die das Schiff nicht kippen lässt. Aus dem Grund geben wir keine genauen zeitlichen Angaben für eine Ankündigung. Wir sind aber sicher, dass die guten Jungs gewinnen und die Menschheit befreit wird.

Quelle: Antimatrix.org  http://antimatrix.org/Convert/Books/Benjamin_Fulford/Benjamin_Fulford_Reports.html#Khazarian_mafia_attempts_to_start_World_War_3_2017_04_17
Übersetzung: mdd

Quelle: https://nebadonia.wordpress.com/2017/04/19/fulford-teil-2-part-2/

Gruß an die Denkenden

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/21/fulford-teil-2-part-2/

.

der Honigmann

.

Read Full Post »


So spricht der HERR Zebaoth: Siehe, es wird eine Plage kommen von einem Volk zum andern, und ein großes Wetter wird erweckt werden aus einem fernen Lande.  Da werden die Erschlagenen des HERRN zu derselben Zeit liegen von einem Ende der Erde bis an das andere Ende; die werden nicht beklagt noch aufgehoben noch begraben werden, sondern müssen auf dem Felde liegen und zu Dung werden (Jeremia 25:32,33).

*

Ich will niemanden unnötig erschrecken. Aber der 3. Weltkrieg wird jetzt tagtäglich in allen Massen-Medien erwähnt – und die Gerüchte verschärfen sich. Mir ist es offensichtlich, dass die Illuminaten – die die MSM-Medien besitzen – uns auf den Abschluss ihres großen, satanischen Projektes vorbereiten: Ihre NWO durch den 3. Weltkrieg – wie von Albert Pike (und William Guy Carr?) geplant – und anscheinend in Offenbarung 13, 17, 18 auch.

Sie können bei dieser religiösen Betrachtung Ihren Kopf  schütteln. Aber vergessen Sie nicht: Die Illuminaten  und hier sind zutiefst religiöse Satanisten – geleitet von ihren jüdisch-orthodoxen Meistern, dem Chabad Lubavitch, die nun das Weiße Haus durch den Schwiegersohn des Kumpers, Kushner, und auch durch den Rabbi Berel Lazar den jüdischen Putin beherrscht, den ernannten König der orthodoxen Juden und “Feind” von Jacob Rothschild, d.h. ein inszeniertes Theaterspiel, um Sie und mich zu täuschen. Denn Putin ist Rothschilds Antithese und angeblich sogar Rothschilds Antichrist.

The Daily Star 19 April 2017:  Russland hat angeblich Waffen nach Wladiwostok verlegt, nur acht Meilen von der Grenze zu Nordkorea entfernt.
Russland und China haben angeblich Schiffe geschickt, um eine US-Flotte zu schatten, die Nordkorea bedrohe.

Hier ist Kim Jong Uns Wunschtraum,  Reuters 19 April 2017:

The New American 19 April 2017

Reuters/Business Insider 17 April 2017

‘Trumpomania’ dead as Kremlin TV says Trump is more dangerous than Kim Jong UN

The Daily Star 19 April 2017 :

Jedoch, Meldungen deuten an, die US-Schiffe seien  3,500 miles ausser Kurs und gar nicht vor Nord Korea!

The Moscow Times 19 April 2017:

Military Times 13 April 2017: President Trump on Thursday called the recent high-profile military actions overseas proof that he’s

Sputnik 19 April 2017 

“Was ich tue, ist, dass ich mein Militär ermächtige”, sagte Trump als Antwort auf eine Pressefrage über die Verwendung einer massiven Bombe bei einem Angriff auf islamische Staatsgruppenpositionen in Afghanistan. “Ehrlich gesagt, deshalb sind sie in letzter Zeit so erfolgreich gewesen.
Während der Präsidentschaftskampagne versprach er wiederholt, die Kampf-Regeln der U.S.-Truppen in Kriegsgebieten zu überprüfen und die Mikroverwaltung der militärischen Operationen durch die Exekutivbüro-Bürokraten zu begrenzen,

FAKTUM?: The Guardian 19 April 2017:

Also: Trump erzählt hier eine Lüge: Seine Flotte liegt anscheinend gar nicht vor Nord Korea
Aber wie Sie wissen: Wer Angst hat und wegläuft, der lebt, um uns einem anderen Tag zu töten!

Stephen Lendman, Global Res. 18 April 2017: Das Pentagon und die Macht der Geheimdienste halten die Trump-Verwaltung, den Kongress und die Gerichte als Geiseln. Diplomatie sei inkonsequent, nur zur Schau. Tillerson hat nichts über die geopolitische Politik zu sagen.

Mit Pentagon-Kommandanten und Geheimdienst-Chefs, die für die Kriegsführung und andere wichtige geopolitische Fragen verantwortlich sind, könnte ein mögliches alptraumhaftes Szenario entfalten.

Artikel in der Atlantik und Wall Street Journal diskutieren Trump’s Ansatz für Militarismus und neue Kriege.

Er lasse Kriegsfalken-Generäle Schlachtfeldentscheidungen machen – von Verteidigungsminister Mattis, National Security Advisor McMaster und Joint Chiefs Vorsitzendem Dunford betreut.

Generäle wollen immer mehr Geld. Egal, welche Menge budgetiert wird, es ist nicht genug. Trump schlug für das nächste Geschäftsjahr zusätzliche 54 Milliarden Dollar vor.
Unzureichend,laut den Pentagon-Kommandanten.

Sie beschweren sich über Trumps “Unberechenbarkeit”, obwohl er ihnen freie Herrschaft über Schlachtfeldentscheidungen gibt, einschließlich Drohnenangriffe und Sonderoperationen in Ländern, mit denen Amerika nicht offiziell im Krieg ist.

Am 14. April hat das Wall Street Journal geschrieben: Trump Gibt Generälen Mehr Freiheit im kampf gegen den ISIS “Der Präsident” fordert sie auf, mehr Schlachtfeldentscheidungen zu treffen. “Am Freitag sagte ein unbenannter hochrangiger  Beamter des Verteidigungsministeriums:” ( T) Es gibt  unter … Kommandanten eine Meinung, dass sie  mehr tun können … – und das können sie. “Jetzt handeln sie mehr auf eigene Faust.”

Sie werden ermutigt, die Grenzen ihrer bestehenden Befugnisse bei Bedarf zu dehnen, aber ernsthaft über die Konsequenzen ihrer Entscheidungen nachzudenken. ”

In der vergangenen Woche nutzte der US-amerikanische Oberbefehlshaber, General John Nicholson, Jr., angeblich die massive Ordnance Air Blast-Bombe des Pentagons (MOAD) auf eigene Faust.

Wahrscheinlich war dies, zusammen mit Aggression in Syrien,  eine Verteidigungsministeriums-Nachricht an Nordkorea, Syrien, Russland, China und andere US-Gegner, was darauf hinweist, dass Amerika bereit ist zu tun, was es braucht, um militärische und geopolitische Ziele zu erreichen – nicht Teil des Krieges gegen den  ISIS, eine US-Kreation, die sie unterstützen.

Das Journal zitierte einen unbenannten hochrangigen Verwaltungsbeamten und sagte, dass Trump nicht über MOABs Gebrauch wusste, bis sie gefallen sei, und fügte hinzu:

Mattis “sagt ihnen,” es ist nicht dasselbe wie es war. Sie müssen uns nicht fragen, bevor Sie eine MOAB fallen lassen. ‘”

Your News Wire 17 April 2017: Präsident Trump gab bekannt, dass er dem US-Militär die “volle Autorität” gegeben hat, um ausländische Ziele anzugreifen und den Krieg ohne die “Einmischung” der gewählten Beamten im Kongress oder im Senat zu erklären.

Diese Nachricht kommt wie Spitzen-Militär-Chefs behaupten, dass der 3. Weltkrieg 3 “fast garantiert” sei und “extrem tödlich und schnell” sein werde (Armee-Chef des Stabes General Mark A. Milley, Verteidigung Eins, Generalmajor William Hix). Hix warnte auch, dass die USA sich auf “Gewalt auf einer Skala vorbereiten, die die US-Armee seit Korea nicht mehr gesehen hat”, als über 30.000 amerikanische Truppen getötet wurden.
Lt. General Joseph Anderson sagte, dass Amerika sich vor erschreckenden Drohungen von “modernen Nationalstaaten, die aggressiv in militarisiertem Wettbewerb agieren”, stehen, und er fügte hinzu: “Nach wem klingt das? Russland? “Er sagte:” Während wir jetzt bereit sind, werden wir herausgefordert. “Unsere Armee und unsere Nation müssen bereit sein.”

Your news Wire 9 April 2017: Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine direkte Bedrohung an Präsident Trump herausgegeben und warnt ihn, dass Russland und der Iran bereit seien, gegen die USA nach dem US-Angriff in Syrien am Freitag in den Krieg zu ziehen.
 Die beiden Länder sagen, dass sie den syrischen Präsidenten Baschar al Assad voll unterstützen und mit “voller militärischer Kraft” antworten werden, wenn Trump irgendwelche “weiteren Akte der Aggression” begeht.

Unmöglich, sagen Sie? Lesen Sie einfach, was Prof. Chossudovsky, Global Res. 18 April 2017  schreibt:  Unser Land hat 4 Kriegsverbrecher-Präsidenten in Folge.

Clinton hat zweimal militärische Angriffe auf Serbien gestartet. George W. Bush ist in Afghanistan und den Irak eingedrungen und hat die Provinzen Pakistan und Jemen aus der Luft angegriffen. Obama benutzte die NATO, um Libyen zu zerstören und Söldner zu schicken, um Syrien zu zerstören.

Trump hat Syrien mit US-Streitkräften angegriffen und ist damit zu einem Kriegsverbrecher früh in seinem Regime geworden.

In dem Maße, in dem die UNO an diesen Kriegsverbrechen mit den europäischen, kanadischen und australischen Vasallen teilgenommen hat, sind alle der Kriegsverbrechen schuldig. Vielleicht sollte die UNO selbst vor dem Kriegsverbrechertribunal zusammen mit der EU, den USA, Australien und Kanada angeklagt werden.

Kommentar
Die These der London City – die US  und ihre Präsidenten – spielt ihre aggressive Rolle, die durch die Antithese, Russland und Putin,  in die Synthese zu eliminieren sei: Ihre luziferische technokratische  NWO, die Agenda 21.

http://new.euro-med.dk/20170419-pres-trump-hat-seine-generalepentagon-ermachtigt-nuklearen-3-weltkrieg-zu-starten-wenn-sie-wollen-putin-nimmt-nord-korea-unter-seine-fittiche-und-trump-blufft-vorerst.php

.

Präsident Putin mag veles sein, bestimmt aber nicht Rothschilds Antichrist.

Das entspringt nur einer Putin-Phobie.

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


170407-N-JI086-094
MEDITERRANEAN SEA (April 7, 2017) The guided-missile destroyer USS Porter (DDG 78) conducts strike operations while in the Mediterranean Sea, April 7, 2017. Porter, forward-deployed to Rota, Spain, is conducting naval operations in the U.S. 6th Fleet area of operations in support of U.S. national security interests in Europe. (U.S. Navy photo by Mass Communication Specialist 3rd Class Ford Williams/Released)

Am 4. April 2017 soll Syriens Präsident Baschar al-Assad vermeintlich einen Luftangriff auf die syrische Stadt Chan Schaichun mit Saringas angeordnet haben. Die offizielle Version der Geschichte wurde bereits vielerorts angezweifelt und gar widerlegt, was nun offensichtlich auch im US-amerikanischen LeiDstrohm ankommt.

Am 17. April berichtete Yahoo über den von Theodore Postol, einem emeritierten Professor des weltbekannten Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit Schwerpunkt Raketentechnik, veröffentlichten Bericht über seine Ermittlungen bezüglich des Vorfalls. So heißt es in dem ausführlichen Artikel bei Yahoo:

Er [Postol] kam zu der Schlussfolgerung, dass der Bericht der US-Regierung keinen “konkreten“ Beweis liefert, dass Assad verantwortlich war und fügte hinzu, es sei wahrscheinlicher, dass der Angriff von Akteuren am Boden ausgeführt wurde.

Postol sagte: »Ich habe das Dokument [des Weißen Hauses] sorgfältig untersucht und glaube es kann zweifelsfrei aufgezeigt werden, dass das Dokument keinerlei Beweise dafür liefert, dass die US-Regierung über konkretes Wissen darüber verfügte, dass die Regierung von Syrien der Ursprung des chemischen Angriffs, zwischen etwa 6 und 7 Uhr morgens am 4. April 2017, in Chan Schaichun gewesen ist.«

NACHTRAG:

Hier die vollständige Übersetzung von Postols Bericht bei NachDenkSeiten

 

Postol hatte eine ausführliche Ausarbeitung zuvor in drei Teilen veröffentlicht, in welchen er dem offiziellen Narrativ ausdrücklich widersprach. Maßgebliche alternative US-Medien hatten über diese Ausarbeitung des MIT-Raketenexperten in den vergangenen Tagen berichtet, die LeiDmedien hatten die Angelegenheit bisher jedoch schlichtweg ignoriert. Allerdings scheint sich die Yahoo-Redaktion daran zu erinnern, dass Theodore Postol auch den angeblichen Gasangriff Assads auf Ghouta aus dem Jahr 2013 ins Land der Märchen befördert hatte.

In jedem Fall ist auszuschließen, dass die Berichterstattung bei Yahoo ein Zufall ist, denn US-Präsident Donald Trump hat in einem kürzlichen Gespräch mit Fox Business seine Entscheidung verteidigt, auf “Assads Gasangriff“ mit 59 Tomahawks zu reagieren. Im Anschluss an diesen Raketenangriff hieß es, dass von den 59 Lenkflugkörpern nur 23 angekommen und die restlichen 36 vermutlich von der syrischen Luftabwehr abgeschossen wurden seien. Nennenswerte Beschädigungen am angeblichen Ziel des Angriffs waren jedoch merkwürdigerweise auf russischen Drohnenaufnahmen nicht zu erkennen:

Unter Umständen bringt allerdings der folgende kurze Ausschnitt aus einem dankenswerterweise von MOYO-Film übersetzten Filmbeitrag etwas Licht ins Dunkel. Denn das was Donald Trump dort im Gespräch mit Fox sagt, hört sich mehr als deutlich nach einem freud’schen Versprecher an:

Seiner Aussage nach haben also angeblich alle 59 Raketen ihre jeweiligen Ziele erreicht und er sagte wörtlich: »wir schossen gerade 59 Raketen in Richtung Irak ab«.

Falls Syrien nicht das Ziel des Angriffs war, dann ergeben auch die Meldungen Sinn, dass Russland vorab über den Abschuss der Raketenarmada informiert wurde und Russland würde seinen Verbündeten Syrien kaum im Dunkeln stehen lassen und einfach auf den Einschlag von Lenkflugkörpern auf syrischem Boden warten. Sofern Trumps “Versprecher“ tatsächlich freud’scher Natur war, dann erschließt sich in diesem Fall ein vollkommen anderes Szenario:

Die US-Navy hätte demnach von zwei ihrer Lenkwaffenzerstörer im Mittelmeer aus 59 Tomahawk-Raketen auf Ziele im Irak abgefeuert, welche durch die Vorabinformation Russlands (und in der Folge Syriens) durch den syrischen Luftraum durchgewunken wurden und dann im Irak »alle ihr Ziel trafen«.

Es wird gewiss Gründe dafür geben, dass Baschar al-Assad für eine solche Operation als “böser Bube“ herhalten musste, allerdings beginnen sich die gegen ihn erhobenen Vorwürfe ja inzwischen auch offiziell in Luft aufzulösen – was unter Umständen von vornherein so geplant war?

Immerhin wurde durch die Kriegstrommelei in Richtung Nord-Korea sofort vom Thema Syrien abgelenkt und die Massen bleiben mit der Vorstellung zurück, dass Trump der Gerechtigkeit mit einem – zwar vollkommen überzogenen, dazu sündhaft kostspieligen und noch dazu bestätigt fehlgeschlagenen – Raketenangriff auf den “bösen Diktator in Syrien“ genüge getan hat.

Von Anfang an hat diese Angelegenheit faul gerochen, doch Stück für Stück ergeben einzelne Puzzle-Stückchen dieser offensichtlichen Posse inzwischen ein halbwegs sinnvolles Bild. Was dagegen tatsächlich das Ziel (die Ziele?) der Tomahawk-Armada war, bleibt im Moment noch spekulativer Natur. Doch die ungewöhnlich und beispiellos hohe Zahl abgeschossener Raketen legt den Schluss nahe, dass Trump im Verbund mit Russland und auch Syrien etwas sehr großes im Visier hatte – und zwar im Irak. Ob dieser Angriff dagegen tatsächlich erfolgreich war, steht freilich auf einem anderen Blatt.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/04/saringas-angriff-in-syrien-nebelkerze-zur-verschleierung-des-wirklichen-ziels-von-trumps-raketenangriff/

.

Der Honigmann

.

Read Full Post »


 

Versuche der Khasarischen Mafia zum Start des 3. Weltkriegs wurden in Syrien und Nord-Korea gestoppt Donald Trump hat nun seine wahre Gesinnung als zionistischer Schläfer-Agent der Khasarischen Mafia gezeigt, darum ist er zunehmend isoliert und wegen beweisbarer Kriegsverbrechen schuldig, bestätigen Quellen des Pentagons, der CIA
und andere. „Trump ist erledigt“, beschrieb eine CIA-Quelle die Situation.
Trump wurde von seinen zionistischen Hintermännern zu dem Versuch gedrängt, den 3. Weltkrieg zu starten, weil diese religiösen Fanatiker immer noch denken, sie müssten irgendwie einen Krieg zwischen „Gog“ und „Magog“ entfachen, dabei 90% der Menschheit töten und den Rest versklaven. Mit diesem Ziel befahl Trump den Angriff auf eine Syrische Luftwaffenbasis, an der Russisches Personal stationiert war. Aus demselben Grund versuchte Trump in der letzten Woche, einen Krieg mit Nord-Korea anzufangen.
Die Zionisten hatten die Situation mit Nord-Korea so eingefädelt, dass sich zwei Ultra-Machos, nämlich Nord-Koreas Kim Jong Un und Donald Trump, gegenseitig provozierten und in eine Lage manövrierten, in der keiner nachgeben konnte ohne das Gesicht zu verlieren. Die Nord- Koreaner sagten, sie hätten das Recht, jederzeit Raketen zu testen, wenn sie das wollen, besonders am 105. Geburtstag des Gründervaters ihres Landes, Kim Il Sung. Trump sagte, „Wenn Ihr das tut, werden wir angreifen.“
So kam es zu einer Gesichter-rettenden Lösung, indem eine Rakete sofort nach dem Start explodierte. Die Nord-Koreaner konnten behaupten, sie seien fortschrittlich und testeten die Rakete trotz Trumps Drohungen. Die Zionisten konnten darauf hinweisen, sie hätten den Test mit nicht näher bezeichneten geheimen Waffen sabotiert.
Der wichtige Punkt dabei ist, dass wieder einmal ein Versuch der Zionisten fehlschlug, den 3. Weltkrieg loszutreten, genauso wie alle Versuche fehlschlagen werden, die noch folgen.
Diese Provokationen sind zweifellos ein Zeichen dafür, dass mit der Präsidentschaft Trumps grundsätzlich etwas schiefläuft. Vor ein paar Wochen hatte Trump den Präsidenten Andrew Jackson beschworen und angedeutet, er wolle die Federal-Reserve-Zentalbanken verstaatlichen. Jetzt erzählt er, FED-Chefin Janet Yellen könne für
eine weitere Periode im Amt bleiben. Er hörte auch damit auf, die Chinesen zu provozieren, indem er ihnen „Währungs- Manipulationen“ vorwarf, jetzt schleimt er sich ein und behauptet unverschämt das Gegenteil.
Dieses Hin und Her könnte damit zu tun haben, dass für die Regierung der USA-Incorporation ein neuer Termin mit Bankrott-Potential heraufzieht, in diesem Fall der zu erwartende Bankrott der Tochtergesellschaft der USA-Inc. Puerto Rico am 1. Mai. Trotz verschiedener Versuche, dies als lokales Schuldenproblem darzustellen, könnte es einen Domino-Effekt auslösen, der schließlich die zionistische Zentrale in Washington D.C. umwirft.
Quellen in der Nähe des Japanischen Kaisers sagen, die Ankunft des Vertreters der P2- Freimaurerloge und des Vatikans, des Vize-Präsidenten der USA Mike Pence, sowie die Ankunft des Langzeit-Agenten der Rothschilds und US-Wirtschaftsministers Wilbur Ross in Tokio hätten den Zweck gehabt, von Japan Geld zu bekommen, damit
sich die USA-Inc. noch länger über Wasser halten kann.
Es gibt zudem eine Gruppe, die sich die „Goldmann-Familie“ nennt, die den Kaiser davon zu überzeugen versucht, ihnen entweder gefälschte Anleihen in astronomischer Höhe bar einzulösen, oder aber ihre Marionette Ichiro Ozawa auf den Posten des Ministerpräsidenten zu setzen, wie die Quellen berichten. Nichts von diesen Dingen wird gesche
hen, sagen die Quellen.
Wird fortgesetzt …
Quelle: Antimatrix.org
d/Benjamin_Fulford_Reports.html#Khazarian
_mafia_attempts_to_start_World_War_3_2017_04_17
Übersetzung: mdd
.
Gruß an die Denkenden
TA KI
.
.
Der Honigmann

Read Full Post »


 

The Daily Mail 9 April 2017Vladimir Putins Drohungen, weitere US-Angriffe auf Syrien zu blockieren, wurden von Militärexperten als Bluff zurückgewiesen.
Der russische Präsident spuckt seit dem Angriff Donald Trumps auf einen Flugplatz, der von syrischen Streitkräften benutzt wird, um Jets zu starten, die chemische Waffen auf ein Dorf fallen ließen (?) und mehr als 70 Zivilisten töteten, harte Töne.
Präsident Putin hat gelobt, Syriens Luftverteidigung zu stärken und eine Hotline zu schließen, um Kollisionen zwischen Düsenjägern, einschließlich RAF-Flugzeuge und syrischer und russischer Flugzeuger zu vermeiden.

Er hat auch ein Kriegsschiff entsandt, um die Küstenlinie Syriens zu patrouillieren und weitere US-Aktionen zu vereiteln.
Jedoch, hochrangige Verteidigungsanalysten sagten der Mail am Sonntag, dass Präsident Putin tatsächlich desperat sei, einen Zusammenstoß mit den USA zu vermeiden und einen Deal abschließen wolle, um den sechsjährigen syrischen Bürgerkrieg zu beenden, der mehr als 400.000 Leben gekostet hat.
Igor Sutyagin vom Royal United Services Institute sagte letzte Nacht: “Putin erhöht die Einsätze, aber er blufft, weil er weiß, dass er  militärisch nichts tun kann, um eine direkte Konfrontation mit den USA zu verursachen.

Geschwächter Putins letzter großer Bluff: Militärexperten fertigen die Bedrohungen des russischen Präsidenten, weitere US-Angriffe auf Syrien zu blockieren, ab und sagen, er sei danach desperat, einen Kampf mit Amerika zu vermeiden

Experts dismiss Putin's threats to block US attacks

 “Putin möchte, dass die USA zuerst blinken, während er weiss, dass er nicht die Ressourcen hat, um einer Konfrontation mit den USA und ihren Verbündeten zu widerstehen – militärisch ist Russland viel schwächer.
“Der syrische Konflikt wird auch für Putin peinlich
Also wird er den syrischen Präsidenten nicht auf Kosten Russlands verteidigen. Putin wird auf russischen Interessen in Syrien bestehen, aber nicht unbedingt auf Assad.

Experten bezweifeln auch das Versprechen des Präsidenten, Syriens Luftraketen zu erweitern, die verwendet werden könnten, um Tomahawk-Kreuzer-Raketen abzufangen, und die Absicht des Kremls, seine Kooperation über so genannte Luft-Kriegs-Entspannungssmaßnahmen zu unterbrechen, die es Russland und den USA ermöglichen,  Zusammenstöße zu vermeiden.
Alle 59 US-Tomahawk-Raketen, die von den USS Ross und USS Porter im Mittelmeer abgefeuert wurden, gingen am Freitagmorgen durch Syriens primitives S-300 Abwehrsystem auf dem Weg zum Shayrat Militärflugplatz bei Homs.
Herr Eyal fügte hinzu, dass Russland Wege finden würde, um seine Vereinbarung mit den USA fortzusetzen, die sicherstellt, dass ihre Flugzeuge nicht über Syrien kollidieren.

Er sagte: “Putin blufft, wenn er sagt, dass er sich herauszieht. Russland will keine versehentliche Kollision mit den USA mehr, als es einen absichtlichen Zusammenstoß wünscht.

“Putin ist in der Regel Macho, und der Eintritt der USA als bedeutender Akteur in Syrien ist eine direkte Herausforderung an seine Autorität, aber er weiß, dass er verlieren wird, wenn es eine Eins-zu-eins-Konfrontation gibt. Also wird er sicherstellen, dass es nicht passiert. ”

Der ehemalige britische Armeekommandeur Oberst Richard Kemp stimmte zu und sagte: “Das Versprechen, aus dem Konfliktvereinbarung herauszukommen, ist nur großes Gerede für den öffentlichen Konsum.
“Der Luftraum über Syrien ist sehr beschäftigt und sehr gefährlich, also bin ich mir sicher, dass eine Kooperation sich fortsetzen wird.”

Rothschilds The Economist on 22 Oct. 2016 schrieb, dass Putin nur aus Schwäche  Kriegs-Rhetorik spucke.

Kommentare
“Experten” haben sich oft tödlich geirrt. Unterschätzung des russischen Atomarsenals, das noch größer und schlauer ist als das der USA, ist gefährlich. Wikipedia: Laut 2016-Daten aus dem neuen START-Vertrag Aggregate Numbers of Strategic Offensive Arms Fakten-Blatt, haben die Vereinigten Staaten und Russland gleich viele operativ einzusetztede strategische Sprengköpfe.
Russland besitzt 4.490 Atomsprengköpfe, während die U.S. 4.500 haben; Russland hat 1.790 aktive strategische Atomsprengköpfe, verglichen mit mit 1.750 der USA.

Hier  ist die  konventionelle Stärke  Russllands und seiner 10 Verbündeten 2014 – vergessen Sie Georgia und die Ukraine  (Newsweek). Nur 30.000 US Soldaten sind in Europa.
Russische Bären sind am gefährlichsten, wenn sie verwundet sind!


“Experten” haben sich oft fatal geirrt. Die Konfrontation zwischen Russland und Syrien wird kommen. Wenn die London City/der Vatikan den Befehl erlässt, werden ihre Marionetten dem Befehl plangemäss nachkommen.
Putins Strategie muss dann m.E. in erster Linie in einem Überraschungsangriff auf NATOs Atom-Anlagen bestehen und dann mit seinen enorm überlegenen Boden-/Panzerstreitkräften  schleunigst  Europa über den Haufen  rennen, um den Krieg von dort aus zu führen.

Die NATO hat 50.000 einsatzbereite Soldaten (heute wohl ein bisschen mehr) um einem russischen Eindringen zu widerstehen,  so Der Spiegel,
Die Grafik unten ist auch aus Der Spiegel.

Putin hat soeben 330.000 Mann an die EU-Grenze geschickt, laut The Sun 29 Oct. 2016.

Am 16. September 2016 schrieb Forbes: Es ist üblich für Aggressoren, neue U.S.-Präsidenten früh in ihrer Amtszeit herauszufordern.
Wenn ein solcher Krieg (Russland / NATO) stattfinden würde, wäre es vor allem eine Armee-Show. Der Kampf wäre über die Kontrolle der großen Landstriche mit wenigen geographischen Hindernissen für einen schnellen Fortschritt. Die U.S.-Armee würde wahrscheinlich den größten Teil des Bodenkampfes für die NATO fechten, weil Amerika über zwei Drittel der Ressourcen der Allianz verfügt. Der Verlust eines solchen Krieges würde das geopolitische Gleichgewicht in Europa drastisch neu gestalten und den U.S.-Einfluss auf seine niedrigste Ebbe seit dem Zweiten Weltkrieg reduzieren. Und doch verliert die U.S. Armee, wie es derzeit aussieht.

http://new.euro-med.dk/20170413-militarexperten-putin-bluffe-wisse-er-konne-sich-mit-der-nato-nicht-messen-wolle-um-keinen-preis-krieg-mit-usa-uber-assad.php

.

Der Honigmann

Read Full Post »


Mike Cernovich: Aktueller Nationaler Sicherheitsberater Herbert Raymond: “H. R. “McMaster manipuliert Geheimdienst-Berichte an Präsident Donald Trump. McMaster plant, wie man einen massiven Bodenkrieg in Syrien an Präsident Trump verkauft, mit Hilfe des beschmutzten ehemaligen CIA-Direktors und verurteilten Verbrecher David Petraeus, der die Verschlusssachen durch das Teilen von Dokumenten mit seiner Geliebten misshandelt hat.

Als Sicherheitsberater ist McMasters Aufgabe, Geheimdienstberichte von allen anderen Agenturen zu zusammenzufassen. Präsident Trump bekommt ein ungenaues Bild von der Situation in Syrien, da McMaster versucht, die U.S. in einen vollen Krieg in Syrien einzubeziehen.
Der McMaster-Petraeus-Plan erfordert in Syrien 150.000 amerikanische Bodentruppen.

Mike Cernovich  ist eine amerikanische Medien-Persönalichkeit. Der ehemalige CIA-Direktor und verurteilte Verbrecher David Petraeus hat den NSC und damit Amerikas nationale Sicherheitspolitik in seinem Bild durch die Puppe H.R. McMaster neu gestaltet. In dem, was als “Petraeus´” zweiter Krieg bezeichnet wird, berät McMaster Trump, eine Armee zu erheben, um einen Regimewechsel in Syrien zu verhängen.
Petraus, mit seinen beträchtlichen Kontakten in den Medien sowie erheblichem saudischem Geld, manipuliert seit Monaten Personalentscheidungen innerhalb des NSC 

McMaster zwingt K.T. McFarland, einen Trump-Verbündeten, der einen massiven Bodenkrieg in Syrien ablehnt, aus.
McMaster schob letzte Woche Steve Bannon  aus. Bannon, Befürworter der isolationistischen”Zuerst America” Doktrin, war heftiger Anti-Kriegs-Anhänger und entschlossen, ein für alle Mal Amerikas rücksichtslosen militärischen Interventionismus im Nahen Osten zu beenden.
Präsident Trump entfernte am Mittwoch diesen umstrittenen Chef-Strategen des Weissen hause aus dem Nationalen Sicherheitsrat, Teil einer fegenden Stabumbaus, der  militärische, Geheimdienst- und Kabinetts-Beamten zu größeren Rollen im Rat erhob.

Die Umstrukturierung spiegelt den wachsenden Einfluss des nationalen Sicherheitsberaters, HR McMaster, eines Armee-3-Sterne-Generals, der den Posten nach dem verdrängten General Michael Flynn übernahm, und der sich zunehmend für den Fluss der nationalen Sicherheitsinformationen im Weißen Haus verantwortlich gemacht hat.
Petraeus’s Manipulation begann vor Monaten. Durch seine Verbindungen mit dem tiefen Staat konnte er die Hintergrundprüfungen der Trump-Anhänger sabotieren.

Susan Rice, die Amerikanerin, die in einem beispiellosen Spionage-Skandal entlarvt wurde, riet H.R. McMaster, den NSC der Trump-Loyalisten zu bereinigen.

Trump-Anhänger sind aus, Pro-Kriegs-Petraeus-Marionetten sind in.

Reuters 11 April 2017: Präsident Wladimir Putin sagte am Dienstag, Russland habe Informationen, dass die Vereinigten Staaten planen, neue Raketenanschläge auf Syrien zu starten, und dass es Pläne gebe,  chemische Waffen-Falschflaggen dort vorzutäuschen.

Infowars 11 April 2017 and The Moscow Times: “Sie planen, dort einige Chemikalien zu pflanzen und die syrische Regierung eines Angriffs zu beschuldigen”, sagte Putin Medienvertretern und fügte hinzu, dass er “vertraute Quellen” habe.

“Präsident Mattarella und ich haben es besprochen, und ich habe ihm gesagt, dass dies mich an die Ereignisse im Jahr 2003 erinnert, als die US-Vertreter der UN-Sicherheitsratssitzung die vermuteten chemischen Waffen im Irak vorstellten”, sagte Putin.

https://www.rferl.org/embed/player/0/28423633.html?type=video

The Daily Mail 9 April 2017: Für diejenigen von uns, die den Aufbau der US-geführten Invasion des Irak im Jahr 2003 abgedeckt haben, gibt es ein schreckliches Gefühl von deja vu, wie eine weitere “Koalition der Willigen” einen Gang zulegt, um eine potenziell verheerende Welle von Schock-und- Ehrfurcht im Mittleren Osten herauszubringen.

Präsident Bashar al-Assad zu stürzen ist jetzt eine “Priorität”.
Vor vierzehn Jahren hörten wir ähnliche schrille Töne  von politischen Führern nach Regimewechsel im Irak.
Wir wissen jetzt, dass die Geheimdienstberichte über irakische “Massenvernichtungswaffen” erdichtet wurden.
Es ist also schockierend, dass so viele das Wort von Politikern, Militärbeamten und Experten über die Identität derjenigen, die hinter der chemischen Waffenangriffe der letzten Woche in der syrischen Provinz Idlib waren, als Evangelium aufnehmen. Die ernüchternde Wirklichkeit ist, dass wir keine konkreten Beweise dafür haben, dass Assad persönlich den Gebrauch von Sarin befahl – oder mehr auf den Punkt, dass Sarin selbst überhaupt verwendet wurde.

Wieder einmal haben wir im Weißen Haus einen sehr unerfahrenen und unartikulierten Präsidenten mit null außenpolitischem Wissen.

Er ist desperat danach, wie es George W. Bush auch war, sich zu Beginn seiner Präsidentschaft vor historisch abgründigen Umfragezahlen zu retten.
Am erschreckendsten ist, dass Trump, wie Bush, von heißköpfigen Militärfalken durch  seinen National Security Adviser, Lt General HR McMaster, seinen Verteidigungsminister, Jim Mattis, und Aussenminister Rex Tillerson umgeben ist. Diese Männer sind reuelos in Bezug auf die Irak-Katastrophe und sind genauso erpicht wie ihre Vorgänger, in den Nahen Osten Chaos zu bringen, komme, was mag.

Ihr übergeordnetes Ziel: die konkurrenzlose militärische und wirtschaftliche amerikanische Hegemonie in der Region wiederherzustellen – und eine aggressive Botschaft an einen anderen potenziellen Flammpunkt der Weltkugel, Nordkorea und seinen Verbündeten, China, zu schicken.

Trump ist jetzt mehr denn je auf seinen Schwiegersohn und engsten Berater angewiesen, Chabad Lubawitscher Jared Kushner, der die Intervention im Nahen Osten befürwortet. Es ist keine Überraschung, dass McMaster in den letzten Wochen mit Kushner “schmuselt”. Wenn noch mehr Beweise nötig sind, sehen wir, wie Neo-con-Senatoren  wie John McCain und Lindsey Graham, die immer wieder Invasion fordern und Trump behandelt hatten, als wäre er der inkarnierte Teufel, bevor er Raketen auf Syrien abfeuerte  – wonach sie ihn plötzlich loben.
Die Tatsache ist, dass Trump ihre Unterstützung braucht, um  seine inländische Agenda durchzudrücken, was bedeutet, dass er Geisel  ihrer ausländischen militärischen interventionistischen Ziele ist.

http://new.euro-med.dk/20170411-stiller-staatsstreich-im-weissen-haus-militar-industrieller-komplex-regiert-putin-us-bereiten-mehr-falschflaggen-angriffe-und-mehr-us-luftangriffe-in-syrien.php

Der Honigmann

Read Full Post »


Kritische Beobachter des Weltgeschehens fragen sich momentan, was wohl plötzlich in US-Präsident Donald Trump gefahren sein mag? Von der Mehrzahl unerwartet nahm er selbst das Heft des Handelns in die Hand, indem er Ende vergangene Woche offiziell einen Marschflugkörperangriff auf genau den Flugplatz anordnete, von welchem aus syrische Luftstreitkräfte ihren bestätigten, jedoch wohl konventionellen Angriff auf Idlib ausgeführt hatten.

Vielfach wurde bereits die Frage gestellt, aus welchem Grund Trump auf die Linie der ständig von ihm als “Fake-News“ bezeichneten LeiDmedien eingeschwenkt ist und nun den Colt gezogen hat? Die Berichte über einen angeblichen Saringas-Bombenabwurf durch syrische Kampfflugzeuge werden zwischenzeitlich auch von namhaften Kommentatoren des Weltgeschehens, selbst von Russlands Präsident Wladimir Putin höchstpersönlich, angezweifelt. Dennoch steht die Phalanx der Lügen und Kriegstreiber aufrecht, wobei ernstzunehmende Kritiker nur selten zu Wort kommen.

Doch der Syrien-Vorfall verschwindet nun zunehmend aus dem Fokus der Öffentlichkeit, welche aktuell auf anstehende Kampfhandlungen auf der koreanischen Halbinsel eingenordet wird. So zwitscherte Trump gestern:

Auch in Richtung China hatte Trump eine unverhohlene Zwitscher-Botschaft:

Ganz unverblümt wird ein lange Zeit im Untergrund vor sich hin schwelender Konflikt mit reichlich Zunder versehen – dies aus wirtschaftlichen Gründen (?). China schickt 150.000 Mann an die Grenzen Nord-Koreas und Trump hat bereits seine Trägergruppe um den Flugzeugträger “USS Carl Vinson“ in Richtung koreanische Halbinsel in Marsch gesetzt. Die jahrzehntelangen Klassenfeinde auf gemeinsamer Mission?

Aus Nord-Korea hört man derweil brachiale mediale Drohungen gegen die USA, welche von den US-LeiDmedien dankbar aufgenommen und entsprechend genutzt werden, um das Volk auf Linie zu bringen.

Betrachtet man sich dieses ganze geopolitische Theater und die damit verbundenen Meldungen, so ist die Linie klar und gewisse unbequeme Themen sind (zumindest für den Moment) aus den Schaltzentralen der Medienmächte verschwunden. Wie war das noch gleich mit den Tausenden von Pädophilen? Mit dem “Tiefen Staat“, den es zu bekämpfen gilt? Mit der Korruption in Politik und Medienlandschaft? Mit dem offiziell bestätigten #Wiretapping-Skandal um das Abhören des Trump-Towers durch die Obama-Administration? Mit dem Narrativ, dass Russland “die Wahl gefälscht“ habe?

Die etablierten Medienhuren nehmen ihre Narrativ-stützende Funktion sehr ernst und folgen gewissenlos ihrem Auftrag, ohne zu hinterfragen. Alles wurde in den Hintergrund gedrängt und was nicht berichtet wird, existiert auch nicht, stimmt’s?

Diese jüngsten Entwicklungen zeigen überdeutlich das Illusionstheater auf, welches der Öffentlichkeit auf der Bühne vorgeführt und selektiv von den Produzenten mit Scheinwerferlicht bestreut wird. Die Massen werden von einer Sau im Dorf auf die nächste gehetzt und die Verwirrung ist groß: Welche Sau soll ich jagen?

Syrien war eine Finte, abgesprochen mit Russland, und ob überhaupt wirklich Marschflugkörper zum Einsatz gekommen sind – zumindest in der Form, in welcher es der Öffentlichkeit verkauft wurde -, dürfte durchaus fraglich sein. Ein von Russia Today veröffentlichtes Video lässt zumindest erhebliche Zweifel daran aufkommen, dass auf dem besagten syrischen Militärflughafen tatsächlich irgendwelche Raketen eingeschlagen sind:

Die Geschichte ist nicht haltbar? Egal, dann richten wir den Scheinwerfer eben auf ein neues Thema! Und Putin kann sagen was er will, wir haben schließlich die Medienhoheit!

Die Rate, mit welcher das Tempo in den vergangenen Monaten und insbesondere in den letzten paar Tagen angezogen wurde, verheißt oberflächlich betrachtet tatsächlich nichts Gutes. Insofern sind gewisse Panik-Äußerungen und der Ausdruck großer Ängste vor einem “Dritten Weltkrieg“ durchaus nachvollziehbar.

Dennoch ist wichtig zu verinnerlichen, dass wir es stets mit Illusionstheater zu tun haben und die so massiv erhöhte Schlagzahl bedeutet hinsichtlich der noch herrschenden Klasse an Möchtegern-NWO-Errichtern nüchtern betrachtet nur eins: sie zeigen damit offen ihre absolute Panik!

Ihre lange Zeit – teils über Jahrzehnte und Jahrhunderte – vorbereitete Strategie scheitert gerade direkt vor unser aller Augen. Ein letztes Aufbäumen gegen Mächte findet statt, die noch über jenen stehen, welche glauben über die Welt zu herrschen. Die ganze Welt scheint zu einem Irrenhaus verkommen zu sein, dennoch dürfen wir getrost davon ausgehen, dass sich aktuell alles in einer Weise entfaltet, wie es sich entfalten muss.

Der sich als unmittelbar bevorstehend abzeichnende Wandel wird für die Mehrheit mit großen Schmerzen verbunden sein, denn allein das Erkennen der vielen Lügen, welche die allmählich aus ihrem Tiefschlaf erwachenden Menschen zur Erkenntnis ihrer eigenen Lebenslüge führt, wirft ganze Lebenskonzepte über den Haufen.

Die ganze Welt erfährt im Hier und Jetzt Veränderungen gigantischen Ausmaßes, welche das Ende der bereits im Zusammenbruch befindlichen systemischen Strukturen herbeiführen. Und nach diesem Ende folgt ein Neubeginn, die Wiederherstellung der natürlichen Ordnung.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/04/trump-medien-kriegstreiberei-die-verzweifelte-ablenkung-von-der-wiederherstellung-der-natuerlichen-ordnung/

Der Honigmann

Read Full Post »


 

von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die Satan-verehrende Khasarische Mafia beging in der letzten Woche einen schwerwiegenden Fehler, als sie US-Präsident Donald Trump erpressten und so einen Sklaven-Zombie aus ihm machten, berichten Quellen des Pentagon und Andere übereinstimmend.

Die Satanisten veröffentlichten Videos, in denen mit Opium vergiftete Babies zu sehen sind, die von Ärzten ermordet wurden, und benutzten diese um Trump zu veranlassen, einen illegalen Raketenangriff gegen Syrien zu befehlen.

http://www.veteranstoday.com/2017/04/06/swedish-medical-associations-says-white-helmets-murdered-kids-for-fake-gas-attack-videos/

Der tatsächliche Grund, warum Trump diesen rechtswidrigen Angriff  befahl ist jedoch dieser:

Er wird von den Satanisten mit einem Video erpresst, in dem gezeigt wird, wie er ein 12jähriges Mädchen mit Namen Mary ermordet, sagen Quellen des Pentagons und der CIA.

Quellen des Pentagons erklären,

„vor dem Angriff gegen Syrien gab es eine Vorwarnung an das Russische Militär, um den Schaden zu begrenzen, wobei als Rückwirkung landesweite Proteste erzeugt wurden, um Trumps khasarischen (satanischen) Handlanger Jared Kushner zu feuern und die Neocons ‚rauszuwerfen.“

Falls Sie es unglaublich finden, dass Kushner ein Satanist sein soll, dann fragen Sie sich einmal, warum er das Gebäude mit der Hausnummer 666 (d.h., die Zahl des Antichristen) in der Fifth Avenue kaufte, welches eine Firma namens Lucent Technology beherbergt, die Micro-Chips für die Implantation in menschliche Wesen entwickelte.

Kushner wird jetzt ins Visier genommen und wird wahrscheinlich nicht mehr lange auf diesem Planeten sein, sagen Quellen des CIA und der Agenturen.

Es gab noch einen Grund, warum die verzweifelte Khasarische

„Kabale den Schlag gegen Syrien in Gang setzte: Russland hatte den Energie-Krieg gewonnen, als die EU ihren Widerstand gegen die ‚Nord-Stream-2‘-Gas-Pipeline nach Deutschland aufgab“, sagen die Pentagon-Quellen.

Ein weiterer bemerkenswerter Grund für die Attacke gegen Syrien ist, dass sie der Khasarischen Daesh-Söldnerarmee helfen sollte, den Baal-Tempel in Palmyra zurück zu erobern (Baal = Moloch, Seth, Satan). Dieser Versuch schlug fehl.

Jetzt, wo Trump in einen satanischen Zombie verwandelt wurde, hat der satanische General David Petraeus den Nationalen Sicherheitsrat übernommen, sagen Pentagon-Quellen. Sein Lakai H. R. McMaster ist jetzt Nationaler Sicherheits-Berater für Trump und plant, 150 000 Soldaten der US-Bodentruppen zwecks Invasion nach Syrien zu schicken, sagen die Quellen.

„Das wird vom Vereinigten Generalstab (Joint Chiefs of Staff) nicht genehmigt werden, daher ist noch mit weiteren Aufregungen zu rechnen“,

berichten die Quellen.

Überflüssig zu erwähnen: der Versand von 150 000 Soldaten der Bodentruppe zum Einmarsch in Syrien würde den 3. Weltkrieg auslösen und zum Tode von 90% der Menschheit führen, sowie zur Zerstörung der Nördlichen Erdhalbkugel, deswegen, Leute, passiert das nicht.

Die Israelis machen sich selbst etwas vor, indem sie glauben, die US-Luftwaffe würde eine riesige Luftwaffen-Basis in Syrien bauen, jetzt, nachdem die Drogenflüge der Satanisten zum Schmuggeln von Heroin über die Türkische Luftwaffen-Basis Incirlik beendet wurden.

http://www.debka.com/article/26004/US-Air-Force-to-quit-Incirlik-move-to-Syria-base

Was wir beobachten ist ein verzweifelt aufgebauschter Kampf der Satanisten, die die Regierung Israels besetzt halten.

„Hisbollah, Syrien und Iran könnten durch die Russen wieder mit schweren Waffen ausgerüstet werden, um die Golan Höhen zu erobern, denn es wurden Rote Linien durch die Tomahawks und die Bombenanschläge in Koptischen Kirchen am Palmsonntag überschritten“, erklären die Quellen des Pentagons.

** Ägypten, Jordanien, Syrien, Türkei, Iran, Irak, und Libanon schlagen sich an die Seite der Russen und des US-Militärs um die Israelis, die Saudis und ihre Söldner-Armeen zu zwingen, ihre illegale, endlose Kriegstreiberei aufzugeben, erklären mehrere Quellen übereinstimmend.

Trotz dieser Feuerwerke im Mittleren Osten finden die entscheidenden Aktionen zurzeit in Japan und Nord-Korea statt, berichten Quellen der CIA, des FSB, des Japanischen Militärischen Nachrichtendienstes und Andere übereinstimmend.

Die Entscheidung des satanischen Sklaven Donald Trump, eine Gruppe von Flugzeugträgern nach Nord-Korea zu schicken, steht im Zusammenhang mit seinen Befehlen, am 27. April einen atomaren Angriff gegen Nord Korea auszuführen, berichten Japanische Militärische Quellen.

Als Xi Jinping in der letzten Woche die USA besuchte, wurde er von Trump gefragt, warum China nicht gegen Nord-Korea hart durchgreift. Xi erklärte ihm, Nord-Korea und der Nördliche Teil Chinas würden beide durch eine militärische Gruppe kontrolliert, die er nicht beeinflussen könnte, sagen die Japanischen Quellen.

Wird fortgesetzt …

Quelle: Antimatrix.org
Übersetzung: M. D. D.

** https://www.merkur.de/politik/bomben-am-palmsonntag-is-terror-zielt-auf-ganz-aegypten-zr-8120979.html

Quelle: https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-die-khasarischen-satanisten-offenbaren-sich-indem-sie-aus-trump-einen-zombie-sklaven-machen/

Gruß an die Denkenden

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/11/benjamin-fulford-die-khasarischen-satanisten-offenbaren-sich-indem-sie-aus-trump-einen-zombie-sklaven-machen/

Der Honigmann

Read Full Post »


Syrer sagt der Deutschen Regierung auf der Friedenskonferenz was Sache ist auf dieser Welt.

Die Medien verdrehen Tatsachen wir sind verbündet mit Staaten die gegen Syrien agieren und so weiter…

Gruß an die Deutlichen

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/03/02/syrer-sagt-der-deutschen-regierung-auf-der-friedenskonferenz-was-sache-ist-auf-dieser-welt/

Gruß an die Wahrheit

Der Honigmann

Read Full Post »