Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Überwachung’


 

brd-sklavenhalter

von Sascha

 

Daß die Lohnsklaverei in der BRD gewaltige Ausmaße angenommen hat, läßt sich nicht bestreiten. Davon betroffen sind im Grunde alle lohnabhängig Beschäftigten. Deren Anzahl wird laut Statistik mit etwa 43 Millionen Menschen angegeben. Hier werden Löhne gezahlt, die oft sogar weniger als ein Zehntel des durch deren Arbeit erzielten Gewinns betragen.

 

Den „bescheidenen Rest“ stecken sich die Unternehmer in die Taschen. Insbesondere aber betrifft die Lohnsklaverei jenes Fünftel aller Erwerbstätigen, die im Niedriglohnsektor zu arbeiten gezwungen sind, nicht zu vergessen die sogenannten „Ehrenamtlichen“, denen man eine Entlohnung vorenthält und ohne die es vor allem im sozialen Bereich zappenduster aussähe.

Und wenn heute im Bundestag über die Einführung einer „elektronischen Fußfessel“ diskutiert wird, die man tatsächlichen oder auch nur vermuteten Straftätern anlegen will, um vor einem Attentat sicher zu sein, so gilt das für Hartz-IV-Empfänger schon lange. Da gibt es nämlich eine behördliche Fußfessel, die beschönigend „Residenzpflicht“ genannt wird. Das wiederum betrifft knapp 4½ Millionen Menschen in der BRD. Wie sich doch die Zeiten gewandelt haben!

Zurück in die Sklaverei!

War der Staat der DDR, als Staat des Volkes, ein Fürsorgestaat für über 16 Millionen Bürger und gab es 9,2 Millionen Arbeitsplätze, so ist der Staat der BRD ein Sklavenhalterstaat. In ihm ist nicht nur die kapitalistische Lohnsklaverei vorherrschend: Die „freiheitlich-demokratische Grundordnung“ der BRD ist nichts anderes als ein Feigenblatt zur Verschleierung des wahren Charakters des Staates der BRD als Sklavenhalterstaat. Die Lohnsklaverei erstreckt sich über die „Besitzer“ von Arbeitsplätzen hinaus auf diejenigen, die keinen Arbeitsplatz haben. Im Artikel 11 (1) des Grundgesetzes wird das „Recht auf Freizügigkeit“ verbürgt. Die bundesdeutsche Praxis beweist, daß dies keineswegs für alle der Fall ist. Entgegen dem Grundgesetz gibt es für Hartz-IV-Bertoffene eine „Residenzpflicht“. Diese beinhaltet, daß sich ALG-II-Empfänger in ihrer Wohnung aufzuhalten haben. Das ist für den Hartz-IV-Sklaven die behördliche Fußfessel, Diese dient den Kontrollmöglichkeiten durch Hausbesuche oder Telefonanrufe.

Telefonkontrolle bei ALGII-Empfängern

Peter Clever, der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit gab bekannt, daß 170.000 von 390.000 ALG-II-Empfängern bei einer Telefonkontrolle trotz bis zu zehn Anrufen nicht erreicht wurden. Gegenüber diesen 170.000 wird der Generalverdacht ausgesprochen: „Bist du nicht zu Hause, dann bist du ein Parasit“. Ihnen wird Schwarzarbeit unterstellt. So benötigt der Langzeitarbeitslose offenbar selbst für das Verlassen seiner Wohnung die ausdrückliche Genehmigung der Arbeitsvermittlungsagentur. Das gilt genauso, wenn er eine Reise unternehmen oder ein paar Tage Urlaub vom tristen Alltag seines Nichtgebrauchtwerdens machen möchte. Was bleibt da noch von der Freizügigkeit oder der Reisefreiheit in alle Welt? Um den „Parasiten“ des „Sozialstaates“ besser auf die Schliche zu kommen werden 5.000 der unkündbaren aber überflüssigen Beamten der Telekom zur Bundespolizei versetzt, um dort als Überwacher der Hartz-IV-Empfänger zu fungieren.

Zwangsverfügungen in einen „angemessenen“ Wohnraum

Die Infamie geht noch weiter. Für Betroffene, deren Wohnraum zu groß ist, oder deren Wohnung sich in einem Stadtviertel mit zu hohem Quadratmeterpreis befindet, bedeutet die bestehende Residenzpflicht zur Seßhaftigkeit noch lange nicht, in ihrem bisher vertrauten Wohngebiet weiter verbleiben zu dürfen und führt Hartz IV zum Freihalten vornehmer Viertel von sozialen Unterschichten, also zu Hartz-IV-freien Zonen. So wächst in den verschiedenen Wohnbezirken der Städte zusammen, was zusammen gehört, Reich zu Reich und Arm zu Arm.

Mündiger Staatsbürger – oder Untertan?

Die Fürsorge in der DDR ging so weit, daß jeder Haftentlassene einen Arbeitsplatz und eine Wohnung erhielt. Für Hartz-IV-Empfänger wären selbst dies paradiesische Zustände. Wer als Normalbürger der BRD versucht, in Streitfällen sein Recht zu erhalten, kann dies eventuell mit einem teuren Anwalt erreichen. Das selbst für Juristen schier undurchdringliche Paragraphengestrüpp ist nicht von selbst gewuchert, der Dschungel von Gesetzen, Regeln und Verordnungen ist Bestandteil des Sklavenhalterprinzips. Es ist so angelegt, daß der Normalbürger, der sein Recht bekommen möchte, im Regelfall auf der Strecke bleibt. Der „mündige“ Staatsbürger der BRD ist, wenn er allein auf sich selbst angewiesen ist, im Grunde genommen nichts anderes als ein hilfloser, von Angst erfüllter Untertan. Er ist das Ausbeutungsobjekt der herrschenden Klasse, er ist in seiner Untertänigkeit, Hilflosigkeit und Ängstlichkeit das Fundament für die parasitäre Lebensweise der herrschenden Klasse der Kapitalisten und ihrer Sklaventreiber und Steigbügelhalter.

Ein ideologischer Klärungsprozeß…

Daß ehemalige DDR-Bürger, Miterbauer und aktive Mit- und Ausgestalter der sozialistischen Lebensweise, von diesem System der „Moderne“ des Imperialismus nicht begeistert sind und nostalgisch werden, Heimweh nach der sozialistischen Lebensweise, nach ihrem Lebensniveau, ihrem Lebenstandard haben, ist normal. Der politisch-ideologische Klärungsprozeß wird sie zweifellos früher oder später über trauriges Heimweh hinweg zur Erkenntnis kommen lassen, daß schon einmal durch die Einheit der Arbeiterklasse unter der Führung ihrer marxistisch-leninistischen Partei und deren kluge Bündnispolitik der revolutionäre Übergang vom Kapitalismus zum Sozialismus auf deutschem Boden gelang. Das Programm der KPD(B) beinhaltet den Beweis der Notwendigkeit sowie die Mittel und Methoden, wie der Weg dort hin zu beschreiten ist.

Quelle:
Emil Collet: Die DDR – Ein sozialistisches Meisterwerk. In: Marxistisch-leninistische Schriftenreihe für Ökonomie, Politik und Philosophie, Ernst Thälmann Verlag, Heft 86-2, S.15-16. (Zwischenüberschriften eingefügt, N.G.)


(P.S. Der letzte Satz trifft leider nicht mehr zu. Die KPD (B) wurde von Trotzkisten zersetzt. Sie hat sich infolge von unsäglichen Streitereien, gegenseitigen Beschuldigungen und Intrigen aufgelöst. Auch den Ernst-Thälmann-Verlag gibt es heute nicht mehr.)

Quelle: https://brd-schwindel.org/brd-ein-sklavenhalterstaat/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/02/19/brd-ein-sklavenhalterstaat/

Gruß an die Erwachten

Der Honigmann

Read Full Post »


 

3516776839442010dmflashteaserrescayla

„My friend Cayla“ verbindet sich über Bluetooth mit einer App und hat so Zugriff aufs Internet. Weil Mikrofon und Lautsprecher versteckt sind, handelt es sich um eine verbotene Sendeanlage, sagt die Bundesnetzagentur.  Foto: Hersteller

Eine internetfähige Puppe kann sich durch Mikrofon und Spracherkennungssoftware mit Kindern unterhalten. Doch die Bundesnetzagentur sagt: Es handelt sich um eine „versteckte sendefähige Anlage“ und die sind in Deutschland verboten.

„Meine Freundin Cayla weiß Millionen Dinge!“ Dieser Satz fällt in einem Werbevideo für die Puppe „My friend Cayla“ gleich mehrmals, die Puppe darf ihr Wissen in dem Spot auch demonstrieren: Sie weiß, welches Tier das Größte ist, kann beantworten, wie schnell Delfine schwimmen oder erklären, warum sie ihren Wunschzettel immer besonders früh schreibt. Ihr Wissen hat „Cayla“ aus dem Internet. Die Puppe mit den blonden Haaren und den blauen Kulleraugen wird per Bluetooth mit einem Smartphone verbunden und kann so auf das Netz zugreifen.

Über Lautsprecher und Mikrofon kommuniziert sie mit Menschen: Sie kommentiert Spielzüge bei „Tic Tac Toe“, beantwortet Fragen und führt Smalltalk. Weil Cayla durch diese Ausstattung jedoch auch eine Sendeanlage nach Paragraf 90 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) ist, hat sich die Bundesnetzagentur eingeschaltet. Die Behörde wurde von Stefan Hessel, studentischer Mitarbeiter der juris-Stiftungsprofessur für Rechtsinformatik an der Universität des Saarlands, auf die Puppe aufmerksam gemacht. Hessel stellte in einem Gutachten fest, dass „My friend Cayla“ eine verbotene Sendeanlage sein könnte – was laut Telekommunikationsgesetz Besitz, Herstellung und Vertrieb der Puppe in Deutschland verbieten würde.

§ 90 Telekommunikationsgesetz

„Es ist verboten, Sendeanlagen oder sonstige Telekommunikationsanlagen zu besitzen, herzustellen, zu vertreiben, einzuführen oder sonst in den Geltungsbereich dieses Gesetzes zu verbringen, die ihrer Form nach einen anderen Gegenstand vortäuschen oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind und auf Grund dieser Umstände oder auf Grund ihrer Funktionsweise in besonderer Weise geeignet und dazu bestimmt sind, das nicht öffentlich gesprochene Wort eines anderen von diesem unbemerkt abzuhören oder das Bild eines anderen von diesem unbemerkt aufzunehmen.“

 

Das sieht offensichtlich auch die zuständige Behörde so: Der Saarbrücker Zeitung erklärt Olaf Peter Eul, Pressesprecher der Bundesnetzagentur: Die Puppe erfülle alle Kriterien eines verbotenen Spionagegerätes, wer ein solches Gerät verkaufe oder besitze, mache sich strafbar. Es drohen bis zu zwei Jahre Haft. Der Süddeutschen Zeitung bestätigt die Bundesnetzagentur: Cayla ist eine „versteckte, sendefähige Anlage“.

Weil die in Deutschland verboten sind, hat die Netzagentur Verkaufsstellen angeschrieben, damit die Puppen aus dem Sortiment genommen werden. Die Behörde ruft außerdem Eltern auf, „My friend Cayla“ zu vernichten, wenn sie eine der Puppen besitzen.

„Das Verbot bezweckt, eine unbemerkte Fernüberwachung zu verhindern und das unbeschwerte Privatleben schon im Vorfeld einer Verletzung zu sichern“, teilt die Netzagentur auf ihrer Website mit. Dort bietet die Behörde außerdem einen Vernichtungsnachweis zum Download an. Keinesfalls sollte man als Käufer den Gegenstand an den Verkäufer zurücksenden, sondern ihn selbst zerstören, heißt es dort.

Gespräche werden zur Auswertung an Server geschickt

Neben der Tatsache, dass „Cayla“ eine versteckte Sendeanlage ist, hat Stefan Hessel in seinem Gutachten unter anderem festgestellt, dass jedes Bluetooth-fähige Gerät in Reichweite eine Verbindung zur Puppe aufbauen und Mikrofon und Lautsprecher nutzen kann. Auch durch mehrere Wände hindurch habe er sich mit der Puppe verbinden können, so Hessel. Ein Passwort wird dafür nicht benötigt. Dritte könnten diese Sicherheitslücke nutzen, um sich durch die Puppe mit Kindern zu unterhalten, warnte der europäische Verbraucherverband Beuc bereits im Dezember.

In der „Cayla“-App arbeitet eine Software, die Spracherkennungssoftware von Google und Apple nutzt. Fragen, die der Puppe gestellt werden, werden über das Internet an einen Server geschickt, der die Anfrage transkribiert und den Text zurück an die „Cayla“-App schickt. Die lässt erst einen Filter über die Anfrage laufen, um Worte auszusortieren, die über die App gesperrt wurden. Anschließend wird der transkribierte Text genutzt, um im Internet eine Antwort auf die Frage zu finden.

 

„My friend Cayla“ ist nicht erst seit Hessels Gutachten in der Kritik. Zuletzt hatte der norwegische Verbraucherrat Forbrukkerradet eine Analyse mehrerer internetfähiger Spielzeuge veröffentlicht (PDF) und darin unter anderem festgestellt: „Sprachdaten von Kindern werden gesammelt, ohne große Einschränkungen, mit wem die Daten geteilt und für welche Zwecke sie genutzt werden könnten.“ Außerdem seien grundlegende Sicherheitsvorkehrungen zugunsten der leichten Nutzbarkeit vernachlässigt worden.

Die Puppe „My friend Cayla“ wird vom Unternehmen Genesis hergestellt und seit 2014 von der Vivid Deutschland GmbH vertrieben. Vom Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. wurde die Puppe zum „Top 10 Spielzeug“ gekürt, außerdem wurde sie für den Kindersoftwarepreis „Tommi“ nominiert. „Die Mischung aus Puppe und Internet schlägt neue Brücken im Kinderzimmer. Originell“, hieß es noch 2014 in der Begründung der Fachjury. Bei der Bundesnetzagentur hört sich das 2017 anders an: „Cayla ziehen wir aus dem Verkehr, wo immer wir dies können“, erklärte der Präsident der Behörde, Jochen Homann Ende Januar. Außerdem sprach er von „Alltagsspionage“, die schon in die Kinderzimmer vorgedrungen sei (PDF).

In einer aktuellen Pressemitteilung droht die Behörde: „Die Bundesnetzagentur wird noch mehr interaktives Spielzeug auf den Prüfstand stellen und wenn nötig dagegen vorgehen.“

Quelle: http://www.fr-online.de/digital/-my-friend-cayla–eltern-sollen-puppe–cayla–zerstoeren,1472406,35167714.html

Gruß an die, die ihrer Kinder nicht verstrahlen

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/02/18/eltern-sollen-puppe-cayla-zerstoeren/

Gruß an die Klardenker

Der Honigmann

Read Full Post »


Der Autor über sein aktuelles Buch „Macht und Geschichte“, inszenierte Kriege, Rituelle Morde & Außerirdische

Dan Davis nahm das Buch „Macht und Geschichte“ zum Anlass, sich einmal etwas näher mit demAutor Michael Löck le über die darin behandelten Themen, seine Weltsicht und die Hintergründe zu verschiedenen Ereignissen in der Geschichte zu unterhalten. Die Aspekte der Neuen Weltordnung, rituelle Morde, Satanismus, Cathy O´Brien, den IS, das Verschwinden des Malaysia-Airlines-Fluges „MH 17“, inszenierte Kriege und Terror, aber auch das Thema Außerirdische – betrachtet aus der Sicht des Autors – waren Themen des Interviews. Jetzt hier exklusiv in COVER UP!
Michael Loeckle im Interview mit Dan Davis:
„In seiner Utopie „Datong shu“ hat Kang Youwei die Erde als ein großes Schlachthaus und Gefängnis  beschrieben, in dem die versklavten Erdlinge  eingesperrt sind. Dies ist letztlich auch das Ziel der One-World-Despoten, die die Menschheit durch  Totalüberwachung, Mind-Control, Chiplemtierung, Cyborgisierung, Bürgerkriege und Insolvenzen unterwerfen möchten …  Die Menschen können sich eine  solche Massenmanipulation nicht vorstellen, aber  der Film „Matrix“ gibt präzise Auskunft über diese Mechanismen.“
Bild rechts: Autor Michael Loeckle.
Dan Davis: Hallo Michael. Kannst Du ein paar einleitende Worte darüber berichten, was Dich zu Deinem Buch „Macht und Geschichte“ veranlasst hat und um was es darin geht?
Michael Loeckle: Mein Buch „Macht und Geschichte“ möchte einen interdisziplinären Blick auf die Ziele der One-World-Agenda und damit auf die Gefahren einer fordistischen Weltdiktatur a la Orwell werfen.
Es sei all jenen Interessenten empfohlen, die wissen wollen, was sich hinter den Kulissen des von den Rotschilds & Rockefellers dominierten Planeten abspielt. An-
lass zu dieser Recherche war eine Maxime Sartres, die für alle Schriftsteller und Journalisten verbindlich sein sollte: Han-
deln durch Enthüllen.
Dan Davis: Wenn Die Illuminaten die Versklavung der Menschheit geplant haben, warum glaubst Du persönlich ist es so schwer, die Massen zu bewegen und diese selbsternannte Weltelite und ihre Helfershelfer zu entmachten und in Hochsicherheitsgefängnisse zu befördern? Schließlich wären sie dann eine staatsgefährdende Gruppierung mit krimineller Energie.
 
Michael Loeckle: In seiner Utopie „Datong shu“ hat Kang Youwei die Erde als ein großes Schlachthaus und Gefängnis beschrieben, in dem die versklavten Erdlinge eingesperrt sind. Dies ist letztlich auch das Ziel der One-World-Despoten, die die Menschheit durch Totalüberwachung, Mind-Control, Chiplemtierung, Cyborgisierung, Bürgerkriege und Insolvenzen unterwerfen möchten. Damit diese Unterwerfung nahtlos abläuft, haben die
archontischen Netzwerke die Erdbewohner durch einen Hackerangriff in eine Matrix gesperrt, durch die die uns umgebende Realität verfälscht wird, wie David Icke ermittelt hat. Die Matrix sendet innerhalb eines bestimmten Frequenzbandes und blockiert dort unseren holographischen Körpercomputer. Die Archonten eliminieren diejenigen Teile der genetischen Funktion, die dem Menschen eine kraftvoll-dynamische Verbindung mit der größeren Realität ermöglichen. Alle Menschen leben heute in dieser „Realitätsblase“, d.h. in einer sich ständig weiterentwickelten Unterrealität. Diese konstituiert sich aus Feldern drahtloser Informationstechnologien und anderer Strahlungsquellen. Die Strategie basiert nach Icke auf zwei Grundlagen: man erschafft zunächst eine niedrigschwingende drahtlose Sub-Realität und baut dann eine Gesellschaft auf, die die Menschen durch Manipulation
ihrer Sender-Empfänger an jenes Frequenzband anpasst. Dazu bedient man sich genetisch veränderter Lebensmittel sowie chemischer Zusätze in Lebensmitteln und Getränken. Man erzeugt Furcht, Sorge, Stress und koppelt die Menschen an technisch erzeugte elektromagnetische Felder. Die Menschen können sich eine solchemMassenmanipulation nicht vorstellen, aber der Film „Matrix“ gibt präzise Auskunft über diese Mechanismen.
Entmachten können wir die Menschheitsunterjocher nur durch eine profunde Demaskierung.
Dan Davis: Welche Rolle spielen die Medien für Dich in diesem Planspiel? Und die Religionen?
Michael Loeckle: Monopolistische Medien sind nach Gerhard Wisnewski Kernkraftwerke der Propaganda, Systeme, die andauernd kontrolliert werden müssen, damit es nicht zur Kernschmelze und zum Super-Gau kommt.
Die Kombination von unkontrollierter Meinungsmacht, Kapital und Marktgesetzen erzeugt stets dieselben Mechanismen der Monopolbildung, die schließlich zur Entstehung einer kritischen Masse führen. Diese ist längst erreicht und sie macht deutlich, dass wir weltweit nicht nach den Gesetzen der Demokratie, sondern nach denen der Fernsehdiktatur leben, in denen sogenannte freie Wahlen zu sinnenleerten Farcen verkommen und Journalisten zu Marktschreiern der offiziellen Nachrichten.
Was die Religionen betrifft, so sind diese nach David Icke u.a. ausnahmslos archontische Sekten, die so konzipiert sind, dass sie individuelles Denken und Wahrnehmen zugunsten von Gruppendenken und Programmierbarkeit unterdrücken. Es sind die „Drachengötter“, die seit Ewigkeiten darum bemüht sind, den menschlichen Intellekt zu besetzen und zu kontrollieren und uns vom höheren Bewusstsein abzukoppeln.
 
Dan Davis: Du sprichst în Deinem Buch auch die satanistische Komponente hinter dieser Verschwörung an. Ein Thema, welches ja fast gar nicht zur Kenntnis genommen wird. Kannst Du etwas näher auf dieses Thema eingehen? Wie sieht diese Deiner Meinung nach
aus?
Michael Loeckle: Die schwarzmagischen Rituale, die als Satanismus bezeichnet werden, sind der moderne
Ausdruck der Rituale und Menschenopfer des alten Babylon und der von der Bruderschaft unterwanderten Gesellschaften der Sumerer, Phönizier, Hethiter, Ägypter, Kanaaniter, Akkadier und vieler anderer Völker der Erde. Die
Reptiloiden und ihre Mischlinge trinken Blut, weil sie damit die Lebensenergie der Menschen zu sich nehmen und weil sie es brauchen, um in unserer Dimension existieren zu können. Der Satanismus beruht auf der Manipulation von Energie und Bewusstsein.
 

Nach Icke verfolgt der Satanismus eine Reihe zusammenhängender Ziele:

   –  Die Erzeugung von Energie für die Archonten, etwa durch das Darbringen von Opfern für die Götter,
   –  Die Interaktion mit den Archonten, indem man durch machtvolle Rituale Energiefelder erzeugt, die es den Archonten ermöglichen, kurzzeitig in den Bereich des sichtbaren Lichts zu gelangen,
   –  Die heimliche Fortführung der Blutlinien durch Verkehr der Satanisten untereinander oder mithilfe von Frauen, die man gefangen hält und Kinder austragen lässt,
   –  Das Einprogrammieren von niedrigschwingenden Frequenzen, Codes und Wahrnehmungsprogrammen in das Energiefeld der Erde durch das Veranstalten von Ritualen an wichtigen Punkten und Energiewirbeln des Netzwerks aus Erdmeridianen und Leylinien, von denen aus diese Verzerrungen dann rund um die Erde zirkulieren.
Dan Davis: Eine interessante Deutung. Du schreibst in Deinem Buch „Es sind Millionen von Kindern auf der ganzen Welt, die jedes Jahr verschwinden und auf den Altären der Satanisten landen“ (S. 152). Die Zahl klingt sehr hoch. Woraus ziehst Du solche Schlüsse?
Michael Loeckle: David Icke beschreibt in seinem Buch „Das größte Geheimnis“, was mit den Millionen Kindern auf der ganzen Welt passiert, die jedes Jahr verschwinden und von denen man nie wieder etwas hört. Sie werden in Kaliforniens Bohemian Grove und in den Disneyparks in Florida und Paris entführt, gefoltert und zu multiplen Persönlichkeiten programmiert. Schon als Fötus werden diese Opfer durch Nadelstiche in den Mutterleib gequält.
In China Lake in der Wüste von Nevada werden unzählige Säuglinge in Käfigen gehalten. Die Käfige sind elektrisch geladen, und die Säuglinge werden mit starken Elektroschocks gefoltert. Die Kinder werden durch Zuchtprogramme erzeugt, oder sie werden durch katholische Adoptionsagenturen geliefert. Einige werden in der Dritten Welt entführt oder von ihren Eltern verkauft. Die Kinder werden so manipuliert, dass sie ihren Programmierer als „Gott“ verehren.
Ihnen wird ein totaler Gehorsam eingeimpft. Später werden sie gezwungen, andere Kinder zu töten und zu verspeisen, man taucht sie in ihre Exkremente, Urin und Blut. Hier werden Monster erzeugt, die ihrerseits wieder Monster erzeugen – alles im Dienst der Reptiloiden.
Dan Davis: Wechseln wir das Thema: Du sprichst in dem Buch auch eine mögliche Verbindung zwischen
dem Verschwinden des Malaysia-Airlines-Flug „MH 17“ und dem Absturz einer Passagiermaschine in der
Ukraine an. Wie soll das denn zusammenpassen?
Michael Loeckle: Wie Gerhard Wisnewski ermittelt hat, handelte es sich beim Abschuss dieser Maschine um
eine gezielte Inszenierung in der Absicht, Russland und den prorussischen Rebellen auf dem Höhepunkt der
Ukraine-Krise den Abschuss einer Passagiermaschine in die Schuhe zu schieben. Die Leichen, die an der
ukrainischen Absturzstelle gefunden wurden, waren aller Wahrscheinlichkeit nach die verschwundenen Passagiere von Flug MH370. Der Sinn dieser von den westlichen Geheimdiensten organisierten Farce bestand für Wisnewski darin, so viel Wut gegen Russland zu erzeugen, dass eine offensive Politik möglich wird – bis hin zum
Krieg. Der Absturz sollte das zweite Sarajewo werden.
Dan Davis: „Wir haben das Recht
zu fragen, warum die Mehrheit der
Führungsfiguren des „Islamischen
Staates“ (IS) sämtlich im selben Ge-
fängnislager „Camp Bucca“ saß, das
von den amerikanischen Besatzungs-
truppen … betrieben wurde“ zitierst
Du eine libanesische Nachrichten-
quelle. Könnte es sein, dass es ne-
ben den bereits bekannten Spekula-
tionen noch eine Unbekannte zu die-
sem Thema gibt, die bis heute über-
sehen wurde?
Michael Loeckle: Zu diesem Thema
dürfte es nicht nur eine Unbekannte ge-
ben, wie inzwischen namhafte Enthül-
lungsjournalisten und Whistleblower
dargelegt haben.
Dan Davis: Du gehst in Deinem Buch
auch auf Cathy O`Brien ein, die ich
vor Jahren selbst zu verschiedenen
Themen befragt habe. Sie ist ja ein
absolutes Paradebeispiel, da sie Na-
men nennt im Zusammenhang mit einer hintergründigen Verschwörung und sie selbst und Teile ihrer Familie von diesen missbraucht wurden.  Ich  habe hierzu selbst in den letzten Jahren viele Erlebnisse gehabt, die nicht gerade beruhigend auf mich gewirkt haben. So schickte ich ein Exemplar von „Die Transformation Amerikas“ von Cathy O`Brien an eine sehr bekannte deutsche Politikerin, die mir ein wenig später u.a. schrieb: „Ich habe Ihr Buch mit großem Interesse durchgelesen, da klingt manches durchaus plausibel. Leider.
 
Nachprüfen kann ich das ebenso gut wie sie selbst …   Lassen Sie mich bitte an Ihren Ergebnissen teil-haben…“ Und ich gebe zu, dass eine Person, die ich lange Zeit nur aus dem Fernsehen kannte und die über Jahre unser Land mit regiert hat, die Ausführungen von Cathy O`Brien hier so einstufte (sie war ja immerhin Jahre lang Bundesministerin für Justiz), war jetzt nicht besonders beruhigend. Auch wenn sie es in dem angegebenen Teilabschnitt sicherlich nicht ohne Grund natürlich meiner Interpretation überließ, welche Abschnitte im Buch sie als plausibel empfand und welche nicht…  Aber ihr Satz „Lassen  Sie mich bitte an Ihren Ergebnissen teilhaben…“ lässt dann doch vermuten, dass es nicht nur um die altbekannten Fakten um Projekte wie MK ULRTA / Monarch ging, die Wikipedia & Co „seit der Steinzeit“ auflistet… Was kannst Du zum Thema und Deiner Meinung über Cathy berichten?
 
Michael Loeckle: Durch eine solche Dissoziation, wie sie Cathy O`Brien erfahren hat, lassen sich Menschen be-
liebig programmieren, sie können für Mordanschläge und Verbrechen aller Art eingesetzt werden, als Amokläufer,
Schläfer, Bombenleger, Terrorist oder Serienkiller.
 
Nachher heißt es, das sei die Tat eines Geisteskranken gewesen, aber tatsächlich sind solche Menschen viel-
fach Produkte des globalen Zentrums für Bewusstseinsmanipulation in Tavistock in London. Die archontische Wis-
senschaft versucht unter dem Deckmantel der „Verbesserung des Menschen“ durch molekulare Embryologie eine
unbegrenzte Kontrolle über die Lebensprozesse zu gewinnen, etwa durch Anti-Aging, Transhumanismus, Neuro-
Enhancement, regenerative Medizin u.a. Durch die Technik des Mind-Uploading – Auslagerung des bewusstseins-
relevanten Teils des Gehirns – ergeben sich enorme Einflussmöglichkeiten für die von den Oligarchen kontrollierte
Bewusstseinsindustrie. Durch Klone soll letztendlich eine programmierte Sklavenrasse aus Biorobotern entstehen,
die ausschließlich im Dienst der Agenda steht. Kooperationsunwillige Subjekte werden von den Roboterarmeen
des US-Militärs lokalisiert und notfalls liquidiert.
 
Dan Davis: Auch das Thema Wetter als Waffe, bei dem die USA ja laut an die Öffentlichkeit gedrungenen Dokumenten bis 2025 die Weltvorherrschaft erlangen möchte, ist neben künstlich erzeugten Erdbeben und anderen manipulierten „Naturereignissen“ natürlich ein Thema, welches in vielen Massenmedien gar nicht oder nur als Geschwätz von angeblichen Verschwörungstheoretikern behandelt wurde.
Schenkst Du diesen Behauptungen trotzdem Glauben? Und falls ja, warum?
Michael Loeckle: Rosalie Bertell, Trägerin des alternativen Nobelpreises, hat in ihrem Buch „Kriegswaffe Planet
Erde“ hinreichend deutlich gemacht, dass durch die HAARP-Manipulationen seit 1989 eine Wetterkatastrophe
auf die andere folgt, beginnend mit dem ungewöhnlich heftigen El Ninjo. Seitdem ist das globale Wettergesche-
hen chaotisch. Nach der Mikro-Natur (Atom-, Gen- und Nanotechnologie) unterwerfen die Militärs nun auch die
Makro-Natur ihren Interessen, die darin bestehen, den Planeten in eine Megamaschine zu verwandeln, die ihren
Befehlen „gehorcht“. Es geht aber bei der HAARP-Technik keineswegs nur um globale Wettermanipulationen,
sondern um Anwendungen, durch die die Menschheit per Knopfdruck in die Steinzeit zurückgeschickt werden
kann:
   –  Tiefgreifende Bewusstseinsmanipulationen großer Teile der Erdbevölkerung über Aussendung 
       spezifischer EEG- und anderer physiologischer Signale.
   –  Elektromagnetische Induktion von Krankheitsmustern in biologische Systeme.
   –  Weitläufige, massive Manipulationen von geophysikalischen und Ökosystemen.
   –  Hocheffektive Abschirmung großer Gebiete vor Interkontinentalraketen und anderen    
        ballistischen Flugkörpern,
   –  Zerstörung von Kommunikations – und Spionagesatelliten.
   –  Radaranwendungen.
   –  Gelenkte Kommunikation.
   –  Störung bzw. Unterbindung drahtloser Nachrichtentechnik über weite Gebiete des Planeten.
   –  Beeinflussung elektronischer Bauteile bzw. elektromagnetischer Datenträger (Festplatten u.a)   
        bis zur thermischen Zerstörung.
   –  Globale Zunahme von Erdbeben und Überschwemmungen.
   –  Beeinflussung elekromagnetischer Kommunikations-, Wachstums- und Orientierungs-
        mechanismen der Tierwelt.
   –  Beeinflussung fundamentaler Biorhytmen und der DNA-Replikation.
Dan Davis: Ein Thema, welches erst einmal gar nicht in dieses kriegerische Planspiel auf dem Planeten Erde zu passen scheint, weil es einfach zu abgehoben klingt, aber trotzdem auch von Dir in Deinem Buch ausführlich behandelt wird, ist das Thema Außerirdische. Wie von Dir bereits angesprochen.
Verstehst Du, wenn spätestens hier einige Menschen „abschalten“ und dem ganzen nicht mehr folgen können oder wollen? Und warum hast Du trotz dieser „Gefahr“ dieses „heiße Eisen“ mit in Dein Buch aufgenommen?
 
Michael Loeckle: Statt sich der spirituellen Grundüberzeugung zuzuwenden, dass die physische Welt durch-
drungen ist von einer höheren geistigen Wirklichkeit, die ihr Sinn und Wert verleiht, zu der der Mensch über die
eigene Seele einen unmittelbaren Zugang hat und die in gewisser Weise seine Heimat und Quellsphäre darstellt,
ist der postmoderne Erdling weitgehend abgestürzt auf die Betondecke der puren Außenwelt. In seinem Buch
„Das kosmische Band“ schreibt der Physiker und Philosoph Jochen Kirchhoff: „Menschsein heißt (ohne Ausnah-
me): in der kosmischen Verantwortung stehen. Und diese ist gebunden an den jeweils erreichten Grad, an der
Tiefe oder Höhe des Bewusstseins. Die Erdoberfläche ist kein neutraler Boden. Aus dem großen Bewusstseins-
ringen kann niemand aussteigen, auch wenn er sich hineinphantasiert, in eine Zone der Verantwortungslosigkeit
oder meint, dass ihn das alles nichts angehe.“Nur zuhöchst individualisierte und an der Überwindung ihrer Pro-
jektionen arbeitende Geister würden in der Lage sein, den unaufhaltsamen Sog ins Chaos zu stoppen, die Perver-
tierungen des Denkens zu überschreiten, das wüste Land zu erlösen. Jeder Einzelne ist notwendig der Repräsen-
tant der Erdenmenschheit, auch und gerade gegenüber den sogenannten Außerirdischen. Nach Ansicht des Be-
wusstseinsforschers Ken Wilber ist unser kosmisches Bewusstsein unzureichend. In Wilbers Integral Operating
System (IOS) werden die menschlichen Bewusstseinszustände als archaisch, magisch, mythisch, rational und
integral unterschieden. Gegenwärtig operieren nach Wilber große Blöcke auf der Welt um die Herrschaft: magi-
sche, mythische und rationale. Nur weniger als zwei Prozent der westlichen Bevölkerung befinde sich auf dem
Level des integralen Bewusstseins. Die großen Blöcke treiben ihr Spiel auf einem rational-industriellen Niveau.
Von einem globalen Integral-Bewusstsein, das ist die Voraussetzung für den großen Paradigmenwechsel wäre,
kann vorerst keine Rede sein.
Dan Davis: Du sprichst in Deinem
Buch eine überwiegend positive
(uns wohl gesonnene) außerirdische
Gruppierung an, aber auch eine ne-
gative Gruppierung. Zu den positiv-
en zählst Du die „Plejadier“, die
wiederum die negativen unter an-
derem als sog. „Lizzies“ titulieren
sollen. Kannst Du hierzu noch ein
paar ergänzende Informationen
bringen?
Michael Loeckle: Ergänzungen hierzu
finden sich in meinem demnächst er-
scheinenden Buch „Mensch und Kos-
mos“, in dem die Beziehungen der Erd-
linge zu den angelischen Wesenheiten
unter anthroposophischen Gesichts-
punkten dargelegt werden. Das Buch
enthält zudem eine umfassende Anthropodizee aus kosmologisch-anthropologischer Sicht, wie sie von Rudolf
Steiner angeregt worden ist.
Dan Davis: Ein weiteres Thema in Deinem Buch ist „Medizin“. Warum?
 
Michael Loeckle: David Icke unterzieht in seinem Buch „Die Wahrnehmungsfalle“ die „Stützpfeiler“ unserer Ge-
sellschaft wie Bildung, Wissenschaft, Medien, Politik, Ökonomie und Medizin einer grundsätzlichen Revision
und kommt hierbei zu erschreckenden Ergebnissen. Als besonders suspekt erscheint das medizinische Estab-
lishment, das einer pharmazeutischen Industrie dient, die darauf programmiert ist, die Menschheit mental, emo-
tional und physisch dauerhaft in einem Krankheitszustand zu halten, der sie daran hindert, in Verbindung zu
ihrem wahren Selbst zu gelangen. Die heutigen Mainstream-Ärzte wüssten weder, was der menschliche Orga-
nismus eigentlich ist, noch wie man ihn behandelt. Icke schreibt: „Wenn die Menschen wirklich verstehen wollten,
was es mit der Pharma-Medizin auf sich hat, müssen sie eines begreifen: Dieses Medizinsystem wurde von den
archontischen Blutlinien initiiert, um archontischen Interessen zu dienen, und wird bis zum heutigen Tag von ihn-
en betrieben. Von jenen Archonten also, die die Menschheit abgrundtief hassen und die Erdbevölkerung massiv
ausdünnen, versklaven und uns wie Schweine im Schweinepferch halten wollen. Das ist das Ziel der Big Pharma
– nicht etwa Heilung und Wohlbefinden.“ Die Auswirkungen, die toxische Nahrung und eine nutzlose Medizin
bewirken, werden auf der Webseite von „Agora Health“ wie folgt beschrieben:
   –   Bis zum Jahr 2030 wird der Krebs doppelt so viele Menschenleben fordern wie heute,
   –   Nach Angaben der British Heart Foundation wird mindestens jeder Dritte einen schweren Herzinfarkt oder
       Schlaganfall erleiden.
   –   Gegenwärtig sind weltweit mehr als 220 Millionen Menschen von Diabetes betroffen. Die Weltgesundheits-
       organisation rechnet mit einer Verdoppelung dieser Zahlen in den nächsten 15 Jahren.
   –   Die Weltgesundheitsorganisation erwartet zudem, dass im Jahr 2030 etwa alle vier Sekunden ein Fall von
       Demenz diagnostiziert wird.
Dabei ist schon länger bekannt, dass es revolutionäre Entdeckungen und Erfindungen in der Medizin gibt, die
nicht umgesetzt werden können, da die Patente von mächtigen Konzernen aufgekauft und im Safe deponiert werden. „Die Archonten wollen, dass die Menschen leiden und sterben“, schreibt Icke. „Je länger sie sich dabei quälen, desto besser, denn von der Energie aus Leid und Tod ernähren sich die Archonten.“
Dan Davis: Findest Du es beängstigend, dass die Menschen heute über ihre Handys, I-Phones etc. praktisch freiwillig einen technischen Sender und Empfänger, der sie auf Schritt und Tritt überwachen, abhören und sogar bei eingeschalteter Kamera sehen kann, wenn von Computerexperten gewollt, mit sich führen, welche zudem fast auf den Meter genau deren Standort preisgeben, neben den ganzen persönlichen gespeicherten Daten über sich mal ganz abgesehen? Eine Person aus meinem näheren Umfeld, die bei der Presse arbeitet, hat erst kürzlich für ein Fernsehteam innerhalb des Verfassungsschutzes gedreht und sich darüber amüsiert gezeigt, weil der Mitarbeiter des Verfassungsschutzes die Kamera an seinem Mobiltelefon zugeklebt hatte… Ebenso wie die Person aus meinem näheren Umfeld auch seit Jahren. Da standen sie sich also nun gegenüber mit ihren zugeklebten Handys. Schon fast ein wenig witzig, wenn das Thema nicht so ernst wäre.
 
Michael Loeckle: Ich finde das insofern
beängstigend, als hierbei massive Form
der Selbstversklavung sichtbar werden, in
denen das Leistungssubjekt sich selbst
ausbeutet und als Herr und Knecht sein
eigenes Arbeitslager mit sich führt, indem
es als Gefangener und Aufseher zugleich
fungiert. An die Stelle der Fremdaus-
beutung tritt die Selbstausbeutung. Das
Burnout ist das pathologische Resultat
dieser Selbstversklavung. Die Freiheit in
einer solchen Variante ist als ein Phäno-
men der Gewalt anzusehen, die sich in
subkutane, subkommunikative, kapillare
und neuronale Räume zurückzieht und
eine mikrophysische Form annimmt, die
auch ohne die Negativität der Herrschaft
oder Feindschaft ausgeübt wird. Sie ver-
lagert sich vom Sichtbaren ins Unsicht-
bare, vom Brachialen ins Mediale und
vom Frontalen ins Virale – so der korea-
nische Philosoph Byung-Chul Han in
seinem Buch „Topologie der Gewalt“.
Dan Davis: Ich habe aufgrund der aktuellen Weltlage noch eine aktuelle Frage an Dich:
Wie siehst Du persönlich die Entwicklungen in den USA und nachdem Donald Trump Präsident geworden ist. Ist er eine Gefahr für die Welt – oder doch eher eine Gefahr für die herrschende Welt„Elite“?
Michael Loeckle: Mit dem Polit-Hasardeur Donald Trump könnten sich alle bisherigen geopolitischen, sozioöko-
nomischen, weltwirtschaftlichen und ethnischen Probleme der heutigen Welt forcieren. Sie könnten nach den kol-
labierenden Ost-West-Konflikten in ein atomares Harmagedon münden, wie von den Illuminaten vorgesehen. Die
Amerikaner sind nach Ansicht des US-Historikers Steel das gesetzloseste Volk der Erde. Laut den Prognosen
des US-Militärs soll ab 2018 in den USA ein zehnjähriger Bürgerkrieg beginnen. Georg Seeßlen fragt in seinem
Buch „Trump! Populismus als Politik“: „Was ist, wenn die Klärung der Fakten durch die Produktion von Affekten
ersetzt wird?
 
Was ist, wenn Demokratie zum „Volksverrat“ erklärt wird? Was ist, wenn mediale Kunstfiguren oder Phantasmen der kollektiven Triebsteuerung die Macht übernehmen? Was ist, wenn sich ökonomische Interessen und politische Macht so einfach miteinander verbinden lassen, dass eine vollkommen neue, indifferente Form der Herrschaft entsteht, politisch-ökonomische Imperien, die gestern noch wüste, dystopische Science-Fiction waren?“
Seeßlen meint, dass der ökonomische, politische, kulturelle und sexuelle Trumpismus keine schlimme Episode
bleiben wird, sondern von der Zivilgesellschaft institutionalisiert werde. „Die Demokratie ist nicht zu retten. Es sei
denn, man würde sie neu erfinden.“
Dan Davis: Du hast vorhin bereits ein Buch mit dem Namen „Mensch und Kosmos“ angekündigt. Also wird „Macht und Geschichte“ wohl nicht Dein einziges Buch bleiben. Schreibst Du noch an weiteren Projekten?
 
Michael Loeckle: Ich arbeite gegenwärtig an einem Roman mit dem Titel „Ikaridenflug“, in dem die in „Macht und
Geschichte“ dargelegten Positionen variiert und paraphrasiert werden. Das Epigramm von Oscar Wilde, das diesem Werk voransteht, entspricht dem Tenor der Schrift: „We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.“
Dan Davis: Michael, vielen Dank für die Schilderung Deiner ganz persönlichen Ansichten zu den
angesprochenen Themen.  
Danke an Reiner Feistle

Hier können sie das Buch bestellen: Macht der Geschichte

macht_der_geschichte_ml

Gruß an die Nachforschenden
TA KI
.
Gruß an die Denkenden
Der Honigmann

Read Full Post »


„Fake News“ sind in aller Munde – vor allem in aller Politikermunde. Dabei lügt niemand so dreist wie sie – und die Mainstreammedien, natürlich. Letztere lassen sich ihre Lügen und ihre Propaganda auch noch zwangsweise von den Bürgern bezahlen – genauso wie die Bürger zwangsweise die Politiker bezahlen müssen. Schluss damit: Helfen Sie mit, diesen Leuten das Lügenhandwerk zu legen. Nicht kaufen und nicht wählen, lautet das Motto!

Der Wassermann Unzensiert

.

Gruß an die, die bald abgelöst werden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Ein Beitrag von NPR.NEWS


Ein ANNO-Beitrag, den man unbedingt bis zum Ende lesen sollte. Bereits 1944 wurde thematisiert, was noch heute in der BRD teilweise Realität ist. Im Vordergrund der Kriegspläne militärischer Art der Gegner steht die völlige Entwaffnung Deutschlands. Es folgt dann die Besetzung des Reiches. Schließlich soll die wirtschaftliche Entmannung folgen. Als letztes Ziel aber ist die biologische Vernichtung des ganzen deutschen Volkes geplant, also die buchstäbliche Ausrottung einer Hundertmillionen-Nation.

badenerzeitung_1944

Besetzung bis zum Jahre 2000

Wenn wir kapitulieren würden – kleiner Querschnitt durch die Pläne der Gegner –
„Bis zum letzten Dorf und der letzten Pistole“

14. Oktober 1944

NSK. Im Vordergrund der Kriegspläne militärischer Art der Gegner steht die völlige Entwaffnung Deutschlands. Es folgt dann die Besetzung des Reiches. Schließlich soll die wirtschaftliche Entmannung folgen. Als letztes Ziel aber ist die biologische Vernichtung des ganzen deutschen Volkes geplant, also die buchstäbliche Ausrottung einer Hundertmillionen-Nation.

Die englische Zeitschrift „News Statesman and Nation“ verficht diesen Standpunkt mit Nachdruck. Das weitverbreitete Organ veröffentlichte bereits im November 1942 unter dem gleisnerischen Titel „Free Europe“ einen Hetzartikel, der sofort mit der  F o r d e r u n g  e i n e r  v o l l s t ä n d i g e n  E n t w a f f n u n g  Deutschlands beginnt. Dies sei eine der wichtigsten Vorbedingungen für eine Nachkriegsgestaltung im britisch-amerikanischen Sinne. „Wir müssen auf jeden Fall die totale Entwaffnung aller deutschen Staaten herbeiführen“, proklamierte Weekham Steed unter der Überschrift „Was machen wir mit dem Feind?“, wobei bemerkenswert ist, daß dieser englische Publizist von „deutschen Staaten“ spricht, also von vornherein die staatsrechtliche Souveränität und Einheit Deutschlands ignoriert.

„B i s  z u r  P i s t o l e“  soll Deutschland nach Emil Ludwig Cohn entwaffnet werden, und er wünscht weiter, „eine alliierte Besatzungsarmee soll dafür sorgen, daß die Polen und Juden ebenbürtige Rechte erhalten“. Ein anderer Jude — und es handelt sich bei diesen Vorschlägen durchaus nicht um private Auffassungen, sondern um offiziös inspirierte —, Felix Langer, schrieb in seinem Machwerk „Der Weg zum Frieden“, die Entwaffnung Deutschlands müsse absolut sein, nicht einmal ein Förster dürfe eine Jagdflinte besitzen. Deutschland müsse  b i s  z u m  l e t z t e n  D o r f e  b e s e t z t  werden. Diese Forderungen wurden in der USA.-Zeitschrift „News Review“ ernsthaft diskutiert; da es sich um ein Programm handle, das „mit Psychologie und Wissenschaft entworfen“ sei.

Die Entwaffnung und die militärische Besetzung Deutschlands gehören zum eisernen Bestandteil der feindlichen Kriegsziele. Kein Geringerer als der verstorbene USA.-Kriegsmarineminister Frank Knox erklärte in einer offiziellen Rede vor den Absolventen der Marinekriegsschule, man dürfe die „Fehler von Versailles“ nicht wiederholen. „Das kann nur verhindert werden, wenn wir uns nicht ein zweites Mal die  M i l i t ä r- u n d  P o l i z e i k o n t r o l l e  über Deutschland aus der Hand nehmen lassen.“ Es geht dabei auch darum, die Besetzung ganz Deutschlands „mit starken Kräften während einer langen Periode“ durchzuführen, wie der schwedische Journalist Tunberger, ein Mitarbeiter der Zeitung „Dagens Nyheter“, in einem öffentlichen Vortrage, den er im November 1942 in Upsala hielt, erklärte. Tunberger war damals von einer mehrwöchigen Reise durch England nach Stockholm zurückgekehrt und stellte in seinem Vortrag fest, diese Forderung nach Entwaffnung und Besetzung Deutschlands sei „das erste, mit dem man in England nach einem Siege rechnet“.

Dieser Ansicht ist jedenfalls auch Craik Henderson, konservativer englischer Unterhausabgeordneter. In einer Rede in Seeds im März 1943 erklärte er wörtlich: „Unter allen Umständen muß das Reichsgebiet  a u f  m i n d e s t e n s  e i n e  G e n e r a t i o n  von alliierten Truppen besetzt werden. Die wirkliche Zeitdauer darf nicht von vornherein festgelegt werden.“ Hier wird sichtbar, daß unsere Feinde Deutschland auf die Stufe eines Kolonialvolkes herabdrücken wollen. Sie wollen sich in diese Aufgabe teilen, die Briten, Sowjets und Amerikaner. Keiner soll dabei zu kurz kommen, jeder soll sich auf dem Rücken eines ohnmächtigen, entwaffneten Deutschlands austoben können. Der New-Yorker Korrespondent von „Svenska Dagbladet“ in Stockholm schreibt über die USA.-Kriegsziele, daß zuerst Deutschland vollständig von Truppen der USA., Englands und der Sowjetunion besetzt werden soll und solange von der Besatzungsmacht beherrscht bleibt, „wie es notwendig ist“.

Kein deutscher Mann, so wollen es die Feinde wahrmachen, darf in Zukunft mehr irgendeine Waffe tragen, ein Recht, das man selbst den primitivsten Völkern zugesteht, denn es ist ein Naturrecht, sich zu verteidigen. Dazu braucht man Waffen. Aber was sagte der frühere britische Kriegs- und Marineminister Duff Cooper in „Evening Standard“ Oktober 1939?

„Dem deutschen Volke können wegen seiner Charakterfehler keine Waffen anvertraut werden“. Englands Kriegsziel muß es daher sein, Deutschland zu entwaffnen. Es muß unter internationale Aufsicht gestellt werden.“

Mit der Entwaffnung und Besetzung Deutschlands verfolgen sie ganz andere Ziele, uns nämlich für immer als Weltmacht und damit auch als  W e l t h a n d e l s v o l k  a u s z u t i l g e n.  Das ist die wahre Absicht der führenden britischen Schicht in diesem Kriege. „Wenn wir aufrichtig entschlossen sind“, ließ sich Sir Robert Vansittart, der von 1930 bis 1933 Unterstaatssekretär im Foreign Office war und heute einflußreichster diplomatischer Berater der englischen Regierung ist, vernehmen, „daß sich Deutschland niemals wieder erheben soll, dann werden wir uns fragen, wie die einseitige Abrüstung, die im Artikel 8 der Atlantik-Charta versprochen ist, zur Wirklichkeit werden kann. Deutschlands Wehr- und Wirtschaftskraft wird vollständig zerstört werden. Wir werden bestimmt keine schwächere Regelung treffen, hat Mr. Roosevelt gesagt. Deutschland wird also  e i n e r  s c h a r f e n  K o n t r o l l e  u n t e r w o r f e n  werden.“

Auch Eden, Englands Außenminister, meinte im Unterhaus: „Nach dem Kriege muß Deutschland so gestellt sein, daß es ihm ein für allemal unmöglich ist, je wieder aufzurüsten.“ Weiter: „Es ist eines unserer festgesetzten Kriegsziele, daß Deutschland entwaffnet wird und bleibt“, verkündete Roosevelt in seiner Neujahrsbotschaft 1942/43 an den Kongreß. Deutschland, so führte dieser Kriegstreiber weiter aus, müsse daran gehindert werden, „eine neue Kriegsmaschine aufzubauen. Die Siegernationen müssen gemeinschaftlich die notwendigen Maßnahmen treffen, um Deutschland entwaffnet zu halten. Nur wenn die alliierten Nationen zusammenarbeiten, können wir damit rechnen, an der Wiederaufrüstung zu hindern, wie sie in Deutschland nach dem letzten Weltkriege stattfand.“

Zwar ging der Präsident, wie eine in alle Welt gefunkte Information besagte, auf keine Einzelheiten seiner Kongreßbotschaft ein, doch entwarfen schon damals gewisse militärische Kreise Washingtons militärische Pläne hierüber, nach denen man Deutschland verbieten will, Flugzeuge oder Panzer herzustellen. Inspektoren der alliierten Nationen sollen ernannt werden, um die etwa verbleibende deutsche Industrie zu überwachen, damit keine Waffen heimlich hergestellt werden. Jede Übertretung der Vorschriften zur Verhinderung der Rüstung würde eine sofortige Bestrafung mit sich bringen. „Es ist von größter Wichtigkeit, daß diese  B e s t r a f u n g  s c h n e l l  u n d  g r ü n d l i c h  erfolgt“, hieß es in einer USA.-Zeitschrift.

Das Heer dieser Entwaffnungstheoretiker ist Legion. „Deutschland darf  n i e m a l s  m e h r  e i n e  W a f f e  i n  d i e  H a n d  b e k o m m e n“, trumpfte Mr. Arthur Greenwood auf einer Londoner Konferenz auf, die sich mit dem für die Briten und Amerikaner so unerschöpflichen Thema „Deutschland nach dem Kriege“ im Dezember 1942 beschäftigte. Deutschland dürfe die Einfuhrerlaubnis „nur für diejenigen Güter erhalten, die es für Friedenszwecke brauche“, hieß es weiter, während der englische Brigadegeneral J. H. Morgan, der bei der Entwaffnungskommission in Deutschland nach dem letzten Kriege tätig war, sagte, daß es völlig falsch sei, Deutschland überhaupt irgendwelche Waffen zu lassen.

„Deutschlands militärische Besetzung für mindestens fünf Jahre und die restlose Ausmerzung des Preußentums“, das ist nach der Ansicht des Erzbischofs von York, des heutigen Leiters der englischen Hochkirche, das „christliche“ Ziel der britischen Heuchler.

Die größte Sorge unserer Feinde ist auch ihre größte Angst: Deutschlands soldatische Tradition! Diese ruhmvollen Tugenden, denen die deutsche Nation Glück, Größe und Bestand des Reiches mitverdanken, sollen für immer gebrochen werden. So wollen es unsere Feinde. „Entwaffnet sie!“ „Schlagt ihre Rüstung entzwei!“ Sie sind sich dabei nur nicht gänzlich über die Zeitdauer der geplanten Besetzung einig. Auf jeden Fall erst einmal fünf Jahre. Fünf Jahre! Nicht genug! Zwanzig Jahre! Schob aus der Gültigkeitsdauer des anglo-bolschewistischen Vertrages ziehen nach „Aftonbladet“ gewisse Londoner Persönlichkeiten den Schluß, „daß Deutschland auch nach dem Kriege noch zwanzig Jahre besetzt gehalten werde“.

Den Gipfelpunkt aber erreicht der Jude Leopold Schwarzschild in seinem Machwerk „Elementares Buch der kommenden Welt“. Er schreibt: „Verlangt die Besetzung Deutschlands nicht für fünf oder zwanzig Jahre, sondern bis zum Jahre 2000. Dann erst werden alle Deutschen, die je Truppen geführt haben oder Waffen anfertigten, ausgestorben sein. Alle Kriegervereine, Klubs oder ähnliche Organisationen sind verboten. Kein Deutscher darf in irgendeinem Lande als Militärinstrukteur, weder als Flieger noch als Rüstungsingenieur beschäftigt werden.“

Das war nur eine sehr kleine und maßvolle Auswahl aus dem Kapitel: Entwaffnung und Besetzung Deutschlands. Sie zeigt dem deutschen Volke die wahren Kriegsziele unserer Feinde. Dagegen gibt es nur eins:  K a m p f  b i s  a u f s  M e s s e r,  wie Reichsaußenminister V. Ribbentrop in seiner Rundfunkansprache anläßlich des vierten Jahrestages der Unterzeichnung des Dreierpaktes ausrief.

Dr. H. G o i t s c h

http://trutzgauer-bote.info/2016/11/18/ein-artikel-der-badener-zeitung-vom-14-oktober-1944/

.

….danke an Conny.

.

Gruß an die Aufdecker

Der Honigmann

.

Read Full Post »


von Volker Hahn

Wer den Begriff Internetzensur liest, denkt in aller Regel zuerst an Staaten wie China oder Nordkorea. Oder immer öfter auch an die Türkei. Dort, weit weg, gehört das so sehr zum Alltag, wie eine Fahrt zur Arbeit. Doch auch in Deutschland und der ganzen EU, den mit liberalsten und freiheitlichsten Ländern der Welt wird zensiert was das Zeug hält.

Jegliche Zensur wurde so gut es ging unter dem Tisch gehalten. Man versuchte, keine große Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Lediglich vereinzelt setzte man sich dagegen zur Wehr. Doch bei der Partei „Die Grünen“,eigentlich bekannt für eine liberale Einstellung, blieben bei den jüngsten Forderungen der Partei dem ein oder anderen doch glatt die Worte im Hals stecken.

Die Polizei soll zwangsweise Migranten rekrutieren

Dabei erscheinen manche Aussagen schlicht unreflektiert zu sein: Es hieß zunächst man brauche „eine zielgerichtete, an realen Bedrohungslagen orientierte Arbeit einer personell wie technisch gut ausgestattete(n) Polizei“. Im gleichen Atemzug wurde die Forderung laut, man brauche eine Personalstruktur auf der Höhe der Einwanderungsgesellschaft innerhalb der Polizei. Deshalb müsse man eine Mindestquote an Migranten in die Polizei aufnehmen. (1)

Man sollte doch meinen, die Polizei nehme die qualifiziertesten Bewerber. Wenn ein Migrant nicht die nötigen Deutschkenntnisse besitzt, ist er ungeeignet, bis dem abgeholfen ist. Ob man durch eine zwangsweise Rekrutierung von Migranten mit unter Umständen nicht ausreichender Bildung eine „personell“ gut ausgestattete Polizei formen kann, sei mal dahingestellt.

Erst Migrantenquote bei der Polizei, jetzt komplette Internetüberwachung

 Unabhängig davon, haben die Grünen im Bereich „Medien“ eine Kehrtwende gemacht und eine ungleich härtere Linie eingeschlagen. So forderte der Abgeordnete der Grünen im Europaparlament, Jan-Philipp Albrecht,  man solle eine Internetpolizei aufstellen. Das geht nun entschieden zu weit. Wörtlich äußerte sich der Abgeordnete, es sollen „Foren und soziale Netzwerke systematisch durchsucht und wirksame Strafverfolgung auch über Grenzen hinweg organisiert“ werden und zu dem Zwecke müsse eine eigene europäische Polizeibehörde eingerichtet werden. (2) Er bezog sich dabei hauptsächlich auf vermeintlich rechtsextreme Parolen und Aussagen einzelner Nutzer im sozialen Netzwerk „Facebook“.

Es ist eine Sache gegen Rechtsextremisten vorzugehen und beleidigende, unsachliche Aussagen gezielt zu entfernen. Jedoch erweckt eine Behörde, die systematisch jeden Nutzer überprüft und auf Schritt und Tritt folgt, bei nicht wenigen Assoziationen mit der Stasi. Der Zweck so Straftaten oder „Hetze“ zu verhindern ist ein völlig legitimes Ziel. In dem Maße erscheint die Forderung jedoch völlig unangemessen. Dass auch Bundesjustizminister Heiko Maas auf den Zug aufsprang und sich quasi für mehr Zensur bei Facebook und dem Kurznachrichtendienst Twitter aussprach, zeigt, dass sich künftig eine ungeahnte Beschränkung der freien Meinungsäußerung auftun könnte. (3)

Freie Meinungsäußerung – Schnee von gestern

Spinnt man den Gedanken der Internetpolizei, die systematisch Foren und soziale Netzwerke durchforstet, weiter, dann ergibt sich zwangsläufig irgendwann die Frage nach der Grenze. Wo hören die Befugnisse dieser Behörde auf? Kann man seinen Freunden schreiben ohne befürchten zu müssen, dass ein Dritter mitliest?

Erste Opfer der Internetpolizei gibt es bereits jetzt: Der Seite Kopp Online wurde nach eigenen Angaben ein Post wegen „pornographischem Inhalts“ auf Facebook einen ganzen Tag lang gesperrt. Dabei hatte man lediglich einen Bericht über eine Sex-Szene aus dem TV-Krimi „Tatort“, der wohlbemerkt auf einem öffentlich rechtlichem Sender ausgestrahlt wird, zusammen mit einem Screenshot der besagten Serie veröffentlicht. (4)

Es wird gelöscht was einem nicht passt!

Solche Beispiele zeigen: Die Kontrollen im Internet finden statt und es wird fröhlich wegzensiert, was dem Staat gerade nicht passt. Dabei galt gerade das Internet ursprünglich als ein Hort der freien Meinungsäußerung. Anfangs war es für den Staat natürlich schwerer, dort Kontrollen durchzusetzen. Doch bereits im Jahre 2002 verpflichtete die Bezirksregierung Düsseldorf Internetprovider in Nordrhein-Westfalen, bestimmte amerikanische Websites zu sperren. (5)

Ein anderes Beispiel ereignete sich bei dem Bundestagswahlkampf 2009. Ursula von der Leyen, zu dem Zeitpunkt noch Familienministerin, unterzeichnete Sperr-Verträge zwischen mehreren Internet-Zugangs-Anbietern und dem BKA. Das Ziel war es, ein Internet-Sperren-Gesetz (Zugangserschwerungsgesetz) zu schaffen. Dagegen wurde eine sehr erfolgreiche Internetpetition gestartet. (6)

Solche Beispiele lassen sich zu Hauf finden. Auch für den Rest Europas. Vor allem die „Reporter ohne Grenzen“ haben in einem fast 40-Seitigen Bericht offen gelegt, wo in der Welt überall zensiert wird und wo man Menschen wegen freier Meinungsäußerung im Internet ins Gefängnis gesteckt hat. (7) Die Grünen haben in diesem Fall eindeutig zu weit gegriffen. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, im Gegenteil. Aber ein Behörde zu schaffen, die Nutzer für Nutzer in sozialen Netzwerken überprüft, ist eine Einschränkung der Grundrechte, die so nicht hinnehmbar ist.

http://www.watergate.tv/2016/11/18/volker-hahn-gruene-wollen-totale-internet-ueberwachung/?hvid=180WDT

.

Gruß an die Durchgeknallten

Der Honigmann

.

Read Full Post »



Bild: DoD

Nach dem Pentagon sollen es seit September 2015 64 Zivilisten gewesen sein, der Bericht einer unabhängigen NGO kommt allerdings zu ganz anderen Zahlen

Hoch umstritten ist die Frage, wie viele Zivilisten zum Opfer der von allen Seiten als chirurgisch präzise verkauften Luftschläge mit Flugzeugen und Drohnen in Syrien, aber auch im Irak werden. Jede Seite wirft der anderen Seite vor, gezielt oder auch nicht zivile Ziele anzugreifen, die von den jeweiligen Gegnern allerdings auch als Schutz vor Angriffen genutzt werden. Kaum unabhängig zu bestätigende Zahlen von Opfern werden genannt, wobei oft nicht nur fraglich ist, wer den Angriff geführt hat, sondern auch wie hoch die Zahl wirklich ist. Während für die einen alle Opfer Gegner oder Terroristen sind, werden sie von den anderen als Zivilisten hingestellt.

Von westlicher Seite wird Moskau mitunter vorgeworfen, sich nicht zu den zivilen Opfern ihrer Angriffe und der von der syrischen Armee zu äußern. Tatsächlich wird von den russischen Streitkräften nicht einmal der Versuch gemacht, auch die Opfer ihrer als erfolgreich verkauften Angriffe aufzulisten und zu eruieren, ob etwas falsch gelaufen ist. Das Pentagon macht dies auch nicht gerne und lässt sich damit viel Zeit, während die „Erfolge“, also die vernichteten Stellungen, Gebäude, schweren Waffen etc. schnell und detailliert gelistet werden (was der Islamische Staat und andere islamistische Gruppen mittlerweile ganz ähnlich machen). So wird angegeben (Stand 26. September) 7.984 Gebäude zerstört zu haben. Schon alleine bei dieser müsste man davon ausgehen, dass hier auch Zivilisten zumindest als „Kollateralschaden“ betroffen waren.

Jetzt wurde die lange angemahnte Liste der Luftangriffe vorgelegt, die zu zivilen Todesopfern seit November 2015 bis September 2016 im Irak und in Syrien geführt haben könnten. Betont wird, wie genau, sorgfältig und langwierig Berichte und Datenbanken durchforstet und ausgewertet worden seien, in denen Luftangriffe der Koalition zu zivilen Todesopfern geführt haben könnten. Das Central Command bekennt sich zu 24 Luftangriffen, bei denen 64 Zivilisten getötet und 8 verletzt worden seien, so das Ergebnis. Für die Liste wird großflächig der Ort, beispielsweise Raqqa, Ramadi oder Deir Ez Zor, der Tag und das Ziel (ISIL-Ziel, von ISIL genutztes Gebäude etc.) genannt.

Herausgestellt wird in der Mitteilung, wie sorgsam das Pentagon die Angriffe plant. Es gebe Teams, die „Vollzeit arbeiten, um nicht beabsichtigte zivile Opfer zu verhindern“, so Centcom-Sprecher John J. Thomas. Es sei gerade das Ziel der Luftangriffe der Koalition, alles zu vermeiden, um „die Tragödie“ zu verschlimmern. Manchmal aber müssten Zivilisten unter den militärischen Aktionen leiden, „aber wir machen, was wir können, um diese Vorfälle zu minimieren, selbst auf Kosten, manchmal die Gelegenheit nicht nutzen zu können, in Echtzeit wirkliche Ziele anzugreifen“. Bei den Angriffen, bei denen nun eingeräumt wurde, dass Zivilisten getötet oder verletzt worden sind, sei alles korrekt verlaufen, wird erklärt, was die Öffentlichkeit so glauben muss: „Jeder Angriff stimmt mit dem Kriegsrecht überein und es wurden trotz des unglücklichen Ausgangs signifikante Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen.“ Nach Centcom sei jeweils die vermutlich höchste Zahl an Opfern genannt worden, was ein suggestiver Hinweis darauf sein soll, dass in Wirklichkeit die Zahl niedriger sein könnte.

Man darf vermutlich davon ausgehen, dass das Pentagon mindestens ebenso viel Mühe darauf verwendet hat, die Zahl der zivilen Opfer möglichst klein zu halten und nur diejenigen zu nennen, die unbedingt genannt werden müssen. Andere Zählungen, die etwa von dem Projekt Airwars vorgenommen werden, kommen zu ganz anderen Zahlen. Ausgewertet und geprüft werden hier von den Mitarbeitern der NGO Berichte in lokalen und internationalen Medien und Websites oder Sozialen Netzwerken, Filme, Zeugenaussagen, Angaben der Militärs und von NGOs. Da die Angeben oft nur schwer nachprüfbar sind, werden die Vorfälle in Kategorien wie bestätigt, vermutlich, schwach, widerlegt, umstritten einsortiert.


Nach einem angeblichen Angriff der US-geführten Koalition am 18. Juli 2016 auf Haymar Labda, bei dem mindestens 4 Zivilisten getötet worden sein sollen. Der Vorfalkl ist in der Pentagon-Liste nicht aufgeführt. Bild: Syria News Desk

Ausgangspunkt ist, dass bei jetzt 16.130 Luftangriffen der US-geführten Koalition, die oft Ziele in Städten betreffen, und fast 55.000 abgeworfenen Bomben unweigerlich auch eine Reihe von Zivilisten ums Leben gekommen sein muss.

Nach den Angaben der Organisation sind in der Zeit vom 8. August 2014 bis zum 6. November zwischen 3.916 und 5.309 Zivilisten bei 624 Angriffen aller Kriegsparteien, Russen und Sysrer eingeschlossen, getötet worden. Davon müsse man zwischen 1.787 und 2.647 der US-geführten Koalition zurechnen, also gut die Hälfte. Zu den Todesopfern gehören 505 Kinder und 267 Frauen. Verletzt worden seien mindestens 1.700 Zivilisten. Die Namen von 842 getöteten Zivilisten werden von der Organisation aufgelistet.

Das Pentagon hatte vor der neuen Liste bei 31 Luftangriffen eingeräumt, dass bei diesen 55 Zivilisten getötet worden seien, die Organisation kommt bei diesen 31 Angriffen auf 77-97 getötete Zivilisten.

Russische Luftschläge seien zwischen 30. September und 11. Oktober für mindestens 1.493 zivile Todesopfer und für 3.722 Verletzte in Syrien verantwortlich. Nach Berichten könnte die Zahl aber mit 7.004 bis 8.960 zivilen Todesopfern deutlich höher liegen. Namentlich genannt von lokalen Medien, auf Sozialen Netzwerken und Berichten seien 3.382 der Opfer der angeblichen russischen Luftangriffe worden. Umstritten sei oft nur, ob es sich um russische oder syrische Luftangriffe handelte.

Amnesty hat in einem Bericht Ende Oktober nur 11 Luftangriffe der Koalition anhand zahlreicher Quellen untersucht und kam zu dem Ergebnis, dass hier schon um die 300 Zivilisten getötet worden seien. „Wir fürchten“, so Lynn Maalouf von Amnesty International, „dass die von den USA geführte Koalition bei ihren Operationen in Syrien die den Zivilisten zugefügten Schäden deutlich unterschätzt.“ Die Koalition habe keine angemessenen Vorkehrungen getroffen, zivile Opfer zu minimieren. Es sei höchste Zeit, dass die US-Behörden hier reinen Tisch machen.

https://www.heise.de/tp/features/Syrien-Irak-Wie-viele-Zivilisten-wurden-durch-Luftschlaege-der-US-gefuehrten-Koalition-getoetet-3462965.html

…danke an TA KI

Gruß an die Aufklärer

Der Honigmann

Read Full Post »


Was ist nun los in Deutschland. Werden wir immer noch von der USA regiert und besetzt…schaut selbst ins Video und forscht nach.

Erfolgreichglücklich by Mensch marek

.

Gruß an die glücklichen Bewohner

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Über die sogenannte Souveränität der Bundesrepublik Deutschland, und dass diese gar nicht vorhanden ist, haben wir hier schon mehrfach gesprochen. Wir haben das Grundgesetz, das Berliner Übereinkommen und den Zwei-Plus-Vier-Vertrag auseinander genommen sowie auch den dazugehörigen Überleitungsvertrag, und bei all den Verträgen und Gesetzen sind wir immer nur zu dem einen Schluß gekommen, nämlich dass Deutschland seine Souveränität nicht zurückerlangt hat und somit auch weiterhin fremdbestimmt ist.

Doch es gab auch in der Vergangenheit Politiker, die eben zu selbigem Schluss gekommen sind und sich auch nicht davor scheuten, dies in der Öffentlichkeit zu äußern.

Wobei es sich meistens um ausländische und eben nicht um deutsche Politiker dabei gehandelt hat, da deutsche Politiker sich bei Regierungsantritt dazu verpflichtet haben, nicht über diese Dinge in der Öffentlichkeit zu sprechen.

Aber es gibt auch Ausnahmen. Einer davon ist Oskar Lafontaine. Dieser schrieb 2003 in seiner Kolumne bei der Bildzeitung bezüglich der Diskussion um einer deutschen Beteiligung am Irakkrieg  folgende, wahre Worte (wir berichteten):

[…]„Wenn Washington am Golf Krieg führt, ist Deutschland immer beteiligt, weil es der „Flugzeugträger“ der USA in Europa ist.

WIR SIND KEIN SOUVERÄNER STAAT.

Wir nehmen gezwungenermaßen an Angriffskriegen der Supermacht teil. Die Berliner Debatte über Beteiligung oder Nichtbeteiligung findet im Wolkenkuckucksheim statt.[…]„

Auch Kurt-Georg Kiesinger, der dritte Bundeskanzler der BRD, nahm diesbezüglich kein Blatt vor den Mund und sagte im Spiegel am 21.05.1958, Zitat:

„Wir sind doch faktisch ein Protektorat der Vereinigten Staaten.“

Doch genug der deutschen Petzer, denn jetzt kommen wir, wie im Titel schon angekündigt, zu dem früheren US-Sicherheitsberater und heutigen Politikwissenschaftler, Berater und Globalisierungsfan Zbigniew Brzezinski. Brzeziński ist übrigens von der Gefährlichkeit für freidenkende Menschen her gleichzusetzen mit dem ehemaligen US-Außenminister und Kriegsverbrecher Henry Kissinger, denn beide gelten laut Wikipedia als die „grauen Eminenzen“ unter den US-amerikanischen Globalstrategen.

Deswegen ist das, was er so von sich gibt nicht nur gefährlich, sondern entspricht auch definitiv (leider!) der Wahrheit. So auch die Ansichten in seinem Buch „Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft“. Darin gibt der US-Stratege Antworten aus der Sicht von Herrschern in den USA.

Schon der Titel des Buches zeigt, dass Brzezinski der Frage nachgeht, wie die USA ihre Vorherrschaft, ihre Hegemonie, über die ganze Welt erhalten und ausbauen können. In der Einleitung schreibt Brzezinski:

„[…]“Inwieweit die USA ihre globale Vormachtstellung geltend machen können, hängt davon ab, wie ein weltweit engagiertes Amerika mit den komplexen Machtverhältnissen auf dem eurasischen Kontinent fertig wird – und ob es dort das Aufkommen einer dominierenden, gegnerischen Macht verhindern kann.[…]“ (siehe Seite 15 im Buch!)

Im Gegensatz zu jeder modernen demokratischen Gesinnung teilt Brzezinski die Staaten, auch die demokratisch gesinnten, in eine Hierarchie von Vasallenstaaten, die militärisch von den USA abhängig bleiben müssen, von tributpflichtige Provinzen, die man fügsam halten muss, Protektoraten und Kolonien sowie Barbaren, die man an einem Zusammenschluss hindern muss (Seite 26, und Seite 65/66 im Buch!)

Neben der wirtschaftlichen und militärischen Überlegenheit der USA muß für die weitere Sicherstellung der Macht auch auf der ganzen Welt der sogenannte “american way of life„ als überlegen angesehen werden und jeder muss das Gefühl haben, er wolle ein Amerikaner sein, Zitat Brzezinski:

„Da der american way of life in aller Welt mehr und mehr Nachahmer findet, entsteht ein idealer Rahmen für die Ausübung der indirekten und scheinbar konsensbestimmten Hegemonie der Vereinigten Staaten.“ (Seite 48 im Buch!)

Der US-Kulturimperialismus in Deutschland und im Rest Europas ist also mit Sicherheit kein Zufall, sondern strategisches Kalkül.

Dabei spricht  Brzezinski vom Internet, den Hollywood-Filmen, von der Musik von Rock bis Techno, von der Gegenkulturbewegung, der Pop-Kunst, ebenso von der fast-food-Versorgung, von der Mode und von der Durchsetzung der Sprache mit Anglizismen. (Seite 45 im Buch!) 

Das alles soll zu einer magnetischen Anziehungskraft führen, womit die Hegemonie der USA leicht aufrechterhalten werden kann.

Doch nun zu Deutschland: Im Gegensatz zu früheren Zentralmächten stützt die USA gemäss Brzezinski ihre Macht stärker auf die Methode der Einbindung in die amerikanische Machtsphäre ab wie im Fall Deutschland oder Japan, das Brzezinski als amerikanisches Protektorat bezeichnet, Zitat Brzezinski:

“ Frankreich erhofft sich durch Europa seine Wiedergeburt, Deutschland seine Erlösung, dabei ging das europäische Zeitalter der Weltgeschichte schon während des Zweiten Weltkriegs zu Ende.

Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern.

Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.“ (Seite 92 im Buch!)

Einerseits ist es gut, von so „hoher“ Seite die Bestätigung zu bekommen, dass Deutschland nichts weiter ist als das billige Schoßhündchen der USA, andererseits aber schmerzt es auch ein wenig.

Denn es tut weh, wenn der Traum von echter Demokratie und dass man in einem freien Land lebt, nun ausgeträumt ist.

Doch man kann diese US-Herrschaft noch durchbrechen, es ist noch nicht alles verloren. Wir haben hier ja schon einige Punkte zusammengestellt, wie Deutschland endlich wieder frei sein kann.

Wenn das Wissen über den Vasallenstaat weirerverbreitet wird, und auch die letzten deutschen Schlafschafe aufgeweckt werden, wäre es möglich, Deutschland zu befreien, man muß nur die Fakten auf den Tisch legen.

Ansonsten wird bald auch Deutschland vollständig amerikanisiert, denn wie wir jetzt sehen konnten, träumen die Amerikaner von der totalen Weltherrschaft.

Und die setzen sie durch mit angeblicher Freiheit und Demokratie – unglaublich, wie einfach sich die Menschen verblöden lassen.

Pure Naivität gepaart mit Gleichgültigkeit im Dienste der Supermacht.

https://deinweckruf.wordpress.com/2011/07/19/us-sicherheitsberater-zbigniew-brzezinski-deutschland-ist-ein-amerikanisches-protektorat-und-ein-tributpflichtiger-vasallenstaat/

.

….danke an Conny.

.

Gruß an die, die NICHT vergessen werden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Es muss nicht unbedingt sein, aber eine Überwachung hat oft zur Folge, dass die überwachte Person irgendwann eingesperrt wird. Um dies zu erreichen, benutzen die Geheimdienste Tricks, die Euch in diesem Video vorgestellt werden.

angeblicherterrorist

.

….danke an Mike G.

.

.

Gruß an die „Heimlichen“, oder Staat im Staate

Der Honigmann

.

 

Read Full Post »


von Fabian Müller

Lanz-ZDF-Bloggerre:publica, flickr, CC BY 2.0

Nachdem im Mai 2011 der ZDFtheaterkanal eingestellt und von ZDFkultur abgelöst wurde, wird nun auch der letzte öffentlich-rechtliche Kultursender beerdigt. Doch Ersatz ist angekündigt.

Am 30. September schließt sich der Vorhang für den eigenständigen Kulturkanal im ZDF. Aber sind wir ehrlich, die Nachfrage nach solchen Spartensendern war nie besonders hoch. Zwar liefen gelegentlich einige gute Sendungen oder Live-Übertragungen, meist jedoch unter dem Radar der öffentlichen Wahrnehmung und durchsetzt von Forsthaus Falkenau und Hotel Paradies, denen sicherlich einige Ruheständler mit einem weinenden Auge nachtrauern. Auch der Sender einsplus wird eingestellt, der meiner Meinung nach, zu einem der erträglichsten Sender des Rundfunks zählte. Viel interessanter aber wird die Umorientierung der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Denn irgendwo müssen die ganzen Gelder ja hin.

So startet das ZDF unter der Federführung des Südwestrundfunk (SWR) einen neuen „Sender“. Ab dem 1. Oktober fällt der Startschuss für das sogenannte Junge Angebot als Onlinekanal im Internet. „Ziel des Jugendangebots von ARD und ZDF ist es, der jungen Zielgruppe der 14– bis 29– Jährigen ein identitäts– und demokratiestiftendes, meinungsbildendes Angebot zu machen, das wie seine Zielgruppe auch Grenzen austestet und dabei ehrlich und authentisch ist“, so lautet es im Konzeptplan des SWR. Auf den ersten Seiten begegnen dem Leser bereits eine fesche Mädchenclique mit Kopfhörer und ein hipper Smartphone-Nutzer mit Espresso. Man kann ahnen, wohin die Reise geht.

Multimediale Präsenz und Dauerkonsum

Der Konsument des neuen Programmes kann nicht einfach abschalten. Vorbei die Zeiten der Einbahnstraße des Fernsehers. Die technisch-mediale Entwicklung ist bereits soweit fortgeschritten, dass man nicht mehr das Sendeprogramm mit einem Knopfdruck anschalten, aber auch wieder beenden kann. So erhält man Informationen des Jungen Angebots über Facebook, followt dem Programm über Twitter oder bekommt auf Youtube maßgeschneiderte Videos vorgeschlagen. Zwar sind diese vielfältigen Kanäle mittlerweile gang und gäbe, aber sind es meist die Jugendlichen selber, die sich ihren Schrott auswählen. Die private Wirtschaft bedient wie fast überall, nur die Nachfrage der Konsumenten. Doch hier handelt es sich um ein quasistaatliches Programm, das mit bunter Werbung, Jugendsprache und Attraktivität, über multiple Wege sich in die Köpfe der jungen Leute bahnen kann. Zwar mag das bei neutralem, qualitativen Inhalt weniger problematisch erscheinen, allerdings wissen wir mittlerweile alle, wie sich Presse und Rundfunk in den letzten Jahren entwickelt haben.

Auch kann man sich beim modernen Konsum nicht mehr nach der Anzahl der Stunden richten. Peter Lustigs berühmtes „Abschalten“ nach ein bis zwei Stunden morgendlicher Berieselung macht heutzutage keinen Sinn mehr. Denn beim Medienkonsum handelt es sich schon lange nicht mehr um einen simplen „Unterhaltungsblock“, wie man es aus der Kindheit gewohnt war. Beim neuen Sender werden kurze Videos von einigen Minuten gezeigt, Nachrichten getwittert und Bilder geteilt. Einige Zeit passiert nichts, schließlich wieder etwas Neues. Dieser „Input“ ins menschliche Hirn kann also über den ganzen Tag verteilt vom Produzenten vermittelt werden, dem man mit einfachem Abschalten oder Begrenzung der Sendezeiten nicht mehr beikommt. Wer sich mit den kognitiven Kapazitäten des Menschen auskennt und weiß, wie am effektivsten etwas im Gedächtnis hängen bleibt, der erkennt, dass bei dieser portionierten aber regelmäßigen Aufnahme Inhalte besser vermittelt werden.

Qualität und Anspruch des Jungen Angebots

Das zweite Problem, das mit dem neuen Format auf die Zielgruppe der 14-bis 29-Jährigen zukommt, ist die Sendqualität des Jungen Angebotes. So muss man davon auszugehen, dass die Verantwortlichen es tatsächlich schaffen werden, dass bereits unterirdische Privatfernsehen noch zu unterbieten. Auf der Homepage des neuen Formates kann man sich bereits von der nahenden „Qualitätsoffensive“ überzeugen. So reagiert zum Beispiel die Seite am 20. Juni mit einer Antwort auf den Twitter-Post von „koalagirl87“ und stellte sich kurz vor: „Wir wollen lustiges Zeug machen. Dabei ist erstmal egal, wie die Plattform oder das Genre heißt. Von S wie Sketch bis L wie lustige Webserie. Alles, was unterhaltsam ist, hat Platz in unserem Comedy-Kosmos. Ok, vielleicht fast alles. Die Pranks und Flachwitzchallenges wackeln gerade (2 von 12 Stimmen). Und bisher hat niemand Snapchat verstanden (0 von 14). Aber wir bleiben dran.“

Ich fühle mich unweigerlich an den bento–Artikel erinnert. Natürlich beschreibt die junge Redaktion schön scheindemokratisch die Abstimmungsprozesse über den Inhalt. Nur wenn man zwischen Pest und Cholera entscheiden darf, bringt auch die beste Demokratie nichts. Auch etikettiert werden will die wilde Jugend von ARD und ZDF in keinem Fall: „Ich bin 27 Jahre alt – also Zielgruppe. Und als solche finde ich das Wort ziemlich … würg. Wir, kollektiv als Zielgruppe, möchten eher nicht von anderen definiert und in Schubladen gezwängt werden, die abgesehen von oberflächlichen Kategorien (Geschlecht, Alter, Bildungsstand, Migrationshintergrund) überhaupt nicht zu uns passen.“

So lautet ein weiterer Blogbeitrag im offiziellen Forum. In diesen wenigen Sätzen kommen das Elend und die Dummheit meiner Generation zum Vorschein: Wir-Kollektiv ohne Ausgrenzung, Anti-Schubladen-jeder-Mensch-ist-einzigartig-Denken und natürlich die rein oberflächlichen Kategorien wie Geschlecht. Man kennt das Geblubber.

Eigentlich sollte man über ein öffentlich-rechtliches Angebot erfreut sein, da dieses doch ein Gegengewicht zum RTL-Schwachsinn liefern könnte. So bin ich, trotz heftigem Widerstand meines Freundeskreises, ein Verfechter des öffentlich-rechtlichen Prinzips. Doch was man hier beobachten kann, ist das genaue Gegenteil eines halbwegs bildenden Programms, dessen Entwicklung bereits seit mehreren Jahren immer prekärer wird. ARD, ZDF und die Dritten passen sich immer mehr dem Privatfernsehen an, dabei sollten diese eigentlich unabhängig von der Marktnachfrage Qualität produzieren. Doch sind die Konsumenten entweder ins Internet ausgewichen, einfach zu dumm ein Niveau jenseits „Berlin Tag und Nacht“ zu verstehen, oder von der einseitigen und lückenhaften Berichterstattung mehr als enttäuscht. So versuchen die öffentlich-rechtlichen Sender die abgewanderten Jugendlichen zurück ins Boot zu holen, um ein paar der wegschwimmenden Felle irgendwie zu retten.

Politische Beeinflussung junger Leute

Der dritte und möglicherweise problematischste Punkt ist die politische Einflussnahme, der auf die Jugend ausgeübt werden kann. Während ProSieben oder RTL2 einfach nur nach Einschaltquoten agieren, ist davon auszugehen, dass der neue Sender vom Staatsapparat für seine politische Agenda genutzt wird. So will das Junge Angebot auch viele Youtuber mit ins Boot holen, die dann, mehr oder weniger transparent, im Sinne des Senders arbeiten könnten. Wie das Ganze möglicherweise ablaufen wird, hat man im vergangenen Jahr bei dem Interview zwischen Angela Merkel und LeFloid, einem der bekanntesten Youtuber Deutschlands gesehen.

Das unkritische Interview mit Angela Merkel erreichte hunderttausende Abonnenten von LeFloid, die meist zwischen 14 und 20 Jahren alt sind. Gerade in diesem Alter ist man politisch meist so ungebildet und hat einfach nicht genug Erfahrung, das Gesehene selber zu bewerten. Das ist keineswegs ein Vorwurf an die Jugend, viele Erwachsene erlernen diese Fähigkeit ihr ganzes Leben lang nicht. Das im Juli 2015 ausgestrahlte unkritische Interview, eigentlich eher eine Merkel-Gala, erreichte mittlerweile fünf Millionen Klicks auf Youtube. So ist auch davon auszugehen, dass viele Anhänger LeFloids nicht nach 2 Sekunden dachten „Bäh, Politik“ und zu Schmink– und Musiktipps wechselten, sondern aufgrund ihres lässigen Idols sich von „Muttis“ Phrasen beschallen ließen.

Merkel machte natürlich, und das muss man ihr lassen, bei unkritischen Betrachtern eine überragende Figur. Später äußerte sich LeFloid in der Talkrunde von Markus Lanz sogar in die Richtung, von Merkel benutzt worden zu sein (siehe Video unten). Hier erkennt man die Blaupause des neuen Formates. Es geht dem Staat und den Parteien nicht mehr darum, ein Kind objektiv und neutral in politischen Belangen zu schulen. So sollte es eigentlich Aufgabe des Staates sein, Kinder soweit zu ausbilden, dass diese bei Erreichen der Volljährigkeit sich ein halbwegs sinnvolles, eigenes Bild von Politik machen können.

Versteckter Vermittlung von Ideologien

Doch muss man eher von dem Gegenteil ausgehen. Die politische Klasse gedenkt durch die neuen Medien perfide und direkt in die Köpfe der noch ungeprägten Kinder einzugreifen, um diese in bestimmte Richtungen zu lenken. Dass der Staat ein solches Vorgehen bei Erwachsenen durchführen will, wie man am Beispiel der kommenden „Heimatserie“ mit Flüchtlingen sehr schön beobachten kann, ist zwar hinterhältig genug, aber ergraute Vorruheständler sollen gerne selbst entscheiden, ob sie abschalten oder die volle Dröhnung Gutmenschentum genießen wollen. Kinder und Jugendliche können genau diese Entscheidung noch nicht treffen, weshalb man sie vorsichtig und ausgewogen an die Politik und an Medien heranführen muss.

Denn schaut man in die eigene Vergangenheit, sei es das Dritte Reich oder die DDR, aber auch in andere Länder dieser Welt, sieht man unweigerlich die Tendenz autokratischer Staaten, die Jugend für sich zu gewinnen. Diese Bestrebungen sind sicherlich unterschiedlich stark ausgeprägt, doch eint sie alle das totalitäre Element der direkten Manipulation der Jugendkultur. Wie weit sich der Staat tatsächlich vorwagen wird, erfahren wir alle ab dem 1. Oktober, wenn es heißt: #jungesangebotvonardundzdf

.
Gruß an die Debattierer
Der Honigmann
.

 

 

Read Full Post »


Ich schrieb vor kurzem über die UNO als das bürokratische Verwaltungs-Büro für die selbsternannten, autokratischen luziferischenIlluminaten-Weltherrscher mittels ihres Werkzeugs, der USA und anderer gekaufter Freimaurer. Ihr Ziel ist es, die Welt durch Chaos und Krieg und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier   zu zerstören – und dann ihre neue Weltordnung für ihren Meister, Luzifer, auf den Ruinen zu bauen – nachdem sie die Menschheit auf 500 Mio. reduziert haben.

Der damalige EU-Ratspräsident, van Rompuy,   erklärte 2009  für das erste Jahr der Eine-Welt-Regierung.

Die UNO ist der Schlüssel der Illuminaten zu ihrer Eine-Welt-Regierung.

DiUN-logoe UNO ist eine Rockefeller / Rothschild Institution, gebaut, um ein Eine-Welt-Parlament und Regierungsführungsinstanz der Illuminaten zu sein.
Die UNO wird bisher von den Jesuiten im US Council on Foreign Relations der Rothschilds und Rockefellers gesteuert – ist aber nicht in der Lage gewesen, die Welt unter Illuminaten-Herrschaft zu vereinen. Drei entscheidende Faktoren haben es  verhindert: 1) Nationalismus 2) Unterschiedliche Religionen, die sich   nicht vertragen 3) Rassen-Faktoren, indem einige Rassen  deutlich niedrigere IQs als andere haben.

So, wie soll man das Problem im Westen lösen? Eine Möglichkeit ist Rassen-Mischung durch Masseneinwanderung niedriger IQ-Völker in den Westen mit hoher IQ. Dies wird auch  die letzten Reste des Christentums beseitigen, die  nicht bereits von der luziferischen Freimaurerei, den Massenmedien in jüdischem Besitz und Dekadenz in Reichtum ausgerottet worden sind. Der Islam ist durch einen Welt-Kalifen leicht zu steuern, der den Imamen befiehlt, was man den “Gläubigen” zu erzählen habe. Die Rothschilds und ihre Shriner-Freimaurer sind de facto ebenso sehr  Muslime wie Juden, denn sie sind Shabbatai Zvi-Frankistische  Satanisten. Ihr  Shabbatai Zvi war ein jüdischer “Messias”, der zum Islam konvertierte – und Frank predigte die “Heilige Sünde”!
Aber die wichtigste Kraft ist Rothschilds George Soros und hier – von der freimaurerischen Muslimbruderschaft unterstützt.

Illuminati Masonry is realizing that the way to to their NWO one world Communism goes through our children: Destroy nationalism, religion morals, culture in them, educate  girls to be boys and boys girls, that homosexuality and all sexual depravity is in and “normal”, that  the welfare state is your benevolent big brother. All this was taught by the originators of Communism: Adam Weishaupt  and Mayer Amschel Rothschild 

Illuminaten-Freimaurerei   erkennt allmählich , dass der Weg zu ihrem NWO-Eine- Weltkommunismus  durch unsere Kinder geht: Zerstöre den Nationalismus, Religion, Moral, Kultur in ihnen, Mädchen wie Jungen und Jungen wie Mädchen erziehen, lehrt, dass Homosexualität und alle sexuelle Verderbtheit in und “normal” seien, dass der Sozialstaat ihr gütiger großer Bruder ist. All dies wurde von den Urhebern des Kommunismus gelehrt: Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild

LEHRT SIE, DASS SCHWARZ WEISS SEI UND UMGEKEHRT, DASS BÖSES GUT SEI UND UMGEKEHRT. ISLAMISCHE MASSSENEINWANDERUNG IST FÜR DIESEN ZWECK HERVORRAGEND – WEIL DIE MEDIEN SCHWEIGEN. DIE UNO HAT SIE IN ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN ROTHSCHILD AGENT GEORGE SOROS UND UNOs PETER SUTHERLAND GEPLANT.

Negative soziale und vererbte Erbe der Migrantenkinder
Document 26 Aug. 2016: Eine wichtige neue Studie über die kognitiven und sozialen Fähigkeiten von Vorschul-Kindern (0-6 Jahre) wurde von Ramboell und der Universität Aarhus sowie der Süddänishen Universität für das Bildungsministerium ausgeführt. Sie wies schließlich nach, was Lehrer und Erzieher seit langem bekannt ist: Kinder von Migranten mit nicht-westlichem (muslimischem) Hintergrund schneiden im Allgemeinen deutlich schlechter als dänische Kinder ab.

Dies gilt sowohl für die kognitiven Fähigkeiten (Sprache und Logik) als auch die sozialen Kompetenzen (Konzentration, Selbstwertgefühl, Ausdauer und Geselligkeit) in jedem Alter. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass Kinder mit nicht-westlichem Hintergrund, die einen schwachen Start in den Kinderkrippen haben,  ihre dänischen Kameraden im Kindergarten oder jemals später aufholen. Wenn die kognitiven und sozialen Fähigkeiten schlecht sind, wenn man Kleinkind ist, wird man in der Ausbildung und im Großen und Ganzen in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft mit hohen Anforderungen an die Anpassungsfähigkeit und Beweglichkeit zu manövrieren mehr Schwierigkeiten  bekommen. Mit anderen Worten, es gibt ein hohes Risiko, im Bereich des lebenslangen öffentlichen Unterhalts  zu enden, und das Risiko einer erhöhten Kriminalität ist  ebenfalls vorhanden.

Dänemark sieht nun eine Reihe  brennender Autos und  tödlicher Steinwürfe  von Autobahnbrücken auf vorbeifahrende Autos durch Gruppen von südlich aussehenden Männern. Dieser Block wiegt 30 kg., tötete eine deutsche Frau und verletzte ihren Mann schwer. 

killing-stone

Je höher die Bildung  der Mutter ist, desto mehr Stimulation zu Hause – und je mehr Fähigkeiten  erwirbt das Kind. Kinder mit den stärksten sozialen Fähigkeiten schneiden  3-mal besser ab  als Kinder mit den schwächsten sozialen Fähigkeiten – und hier befinden sich Einwandererkinder am  schweren Ende aller Altersgruppen.

Der Anteil der Kinder mit nicht-westlichem Hintergrund hat  30% in den Kopenhagener Schulen längst überschritten. Ein unverhältnismäßig hoher Anteil der 16% funktionalen Analphabeten, die die Schule jedes Jahr verlassen, hat  Migrationshintergrund.

Es gibt mehr dazu: Ein fünfjähriges Kind von nicht-westlichen Eltern hat durchschnittlich weniger entwickelte Empathie, ist  weniger in der Lage, zu kooperieren und findet es schwieriger, seine Gefühle auszudrücken, als ein dreijähriges Kind dänischer Eltern.
Im Durchschnitt befinden sich nicht-westliche Kinder auf einer Entwicklungsstufe, die niedriger  als  die zwei Jahre jüngerer Kinder dänischer Eltern ist.

Also, was sieht die einwanderungs-fördernde UNO als die Lösung? Alle Kinder gleichermaßen dumm, unkritisch, leichter zu belügen und zu regieren zu machen!!  Man gibt  ihnen dazu eine neue “Religion”: Die Nachhaltigkeit.

Wie alle Demagogen wissen, ist es  leichter, Kinder als Erwachsene einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Die UNO hat deshalb  ein Rockefeller-konzipiertes umfassendes Social-Engineering-Programm herausgebracht, um alle Reste des Nationalismus und der Lehre Christi aus Kinderköpfen zu waschen. Der Angriffspunkt ist, natürlich, die Schule.

Die Nachhaltigkeits-Religion ist die größte Täuschung in der Geschichte.

Sie geht nicht um globale Erwärmung – sie geht um die Eine-Weltregierung. Denn es gibt keine globale Erwärmung und hier und  hier und hier.

Dsex1as Programm wird “Common Core” genannt: Konzentriert auf freien Sex so schnell wie möglich – und macht die Schüler so dumm wie möglich. Das Mittel ist, alles auf den Kopf stellen: Das Böse zu Gutem, Gutes zu  Bösem – Wahrheit zu Lügen – Lügen zu Wahrheit – Anstand zu Unanständigkeit usw. Tatsächlich ist die UN eine luziferische Religion.standaedization

Common Core lehrt promiskuösen Sex und  soll  alle Kinder ohne Individualität gleichschalten.

Lisa Haven news 6 June 2016: Wir alle sollten über den Gipfel der Vereinten Nationen in Korea in dieser Woche empört sein, der einen globalen “Aktionsplan” verabschiedete und ein planetarisches Regime fordert, das unsere Kinder zu sozialen Gerechtigkeits-Kriegern  und (kommunistischen) Nachhaltigkeits-gesonnenen Weltbürgern ausbilden wird.

Mit anderen Worten will die UN “fusionierte Entwicklung” des “ganzen Menschen” einschließlich ihrer Überzeugungen, Werte, Spiritualität und Lebensstils, gestalten. Ihr Ziel umfasst Indoktrinieren unserer Jugend dazu, ihre Verantwortung zu verstehen, “den Planeten zu schützen”, und die UN-Agenda für das  “Gemeinwohl” zu fördern. Das bedeutet,   persönliche Individualität und Freiheit zur Tür hinauszuwerfen und  die Bienenstock-Mentalität des “Gemeinwohls”  anzunehmen”

global-citixenship

Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, beschreibt der Report im Detail, wie man das  Konzept der Neuen Weltordnung in unsere Jugend in den Schulen indoktrinieren will, um für die nächste Generations die Nachhaltigkeits-Agenda fertigzustellen.

 agenda-21-global-citizenship2“Nach Möglichkeiten und Mitteln soll durch die Bildung Informationen über die globale Staatsbürgerschaft in die Lehrpläne und die Tagesordnung für die Ausbildung integriert werden.”

Ein weiteres beunruhigende Dokument ist UNESCO’s UN Decade of Education For Sustainable Development Bericht für nachhaltige Entwicklung und hier, der im Detail festlegt, worum der Gipfel in Korea wirklich ging: Über die Gehirnwäsche der Bürger und unserer Jugend zu armen gehorsamen “Nachhaltigkeits-gesonnenen, sozialen Gerechtigkeitskriegern, Welt-Bürgern “Wie die  UNESCO schreibt:” Ohne Bildung und Erlernen  einer nachhaltigen Entwicklung werden wir dieses Ziel nicht erreichen können”.

Wagenda-21-education-global-citizenshipahrscheinlich die schockierendste Informationen des UNESCO-Berichts ist auf Seite 12-13 gefunden wo es heißt:

“Im Allgemeinen verbrauchen gut ausgebildete Menschen, die ein höheres Einkommen haben,  mehr Ressourcen als schlecht ausgebildete Menschen mit niedrigem Einkommen. In diesem Fall erhöht mehr Bildung die Gefahr für die Nachhaltigkeit. “(S.12)

Der Bericht hat weitere Details:

“Einfach die Bürger  [speziell die der USA] zu höheren Ebenen zu erziehen ist für die Schaffung nachhaltiger Gesellschaften nicht ausreichend.” (Pg.13)

Mit anderen Worten, sie können die Bürger nicht “dazu erziehen”, ihrer Agenda zu folgen, deshalb unterziehen sie unsere Kinder und den Mittelstand einer Gehirnwäsche. Je mehr Geld Sie und ich haben, um so schlimmer sei es um die  “Welt” bestellt, deshalb ist es ihr Ziel, uns in die Armut zu zwingen und  uns zu einer niedrigeren ärmeren Klasse gehorsamer Zombies zu machen. Denken Sie daran, diese Agenda ist in der Mehrzahl der Länder  gefördert und akzeptiert worden, die  Diktatoren haben, die ihre Bürger kontrollieren und die  alle planen, Geld in der Tasche zu behalten, während sie Unseres nehmen.

“Ein wichtiger Unterschied ist der  zwischen Bildung  für nachhaltige Entwicklung ist die Verwendung von Bildung als Instrument, um Nachhaltigkeit zu erreichen.

Der Bericht geht in weitere Details, wie die Rolle der Frauen  von wesentlicher Bedeutung sei, und sie benötigen ihre Beteiligung, um weitere Entvölkerung zu erzielen:
“Die volle Beteiligung von Frauen  ist wesentlich, um nachhaltige Entwicklung zu erzielen … .eine gebildete Frau neigt dazu, eine kleinere Familien-Größe  zu wünschen und die notwendige Gesundheitsversorgung zu suchen, um dies zu tun. Sie hat weniger und gesündere Kinder. “(Pg.11-13)

Während ich dafür bin,  dass alle Frauen ausgebildet werden, sollten sie dies nicht unter dem Banner der Attacke gegen die traditionellen Werte  tun oder es einer Bevölkerung aufmüssigen. Es gibt nichts Verkehrtes an einem nicht berufstätigen Elternteil, jedoch, das ist genau das, was sie in diesem Abschnitt des Berichts angreifen.

Bitte, brainwashingdie Tagesordnung  hier verstehen, sie wollen Ihre Jugend und die Welt indoktrinieren und sie zu einer  armen Unterklasse, zu nachhaltigen Entwicklungs- Zombies machen, die die Entvölkerung,  die Homosexualitäts-Agenda, Abtreibung, Sozialismus, Freiheits-Verlust, Knechtschaft und Tyrannei umarmt, umwandeln

Weitere Informationen finden Sie hier:

World World Core Studienplan: 
http://www.unesco.org/education/tlsf/mods/theme_c/popups/mod18t01s03.html

Kommentar
Dies ist die UN-Vorbereitung auf ihr endgültiges Ziel: Die NWO Agenda 21: Verstädterte öko-kommunistische Diktatur – ein Leben wie in Legebatterien – für eine reduzierte Planeten-Bevölkerung. Schweden ist bereits ein vorläufiges Modell – und auch China, nachdem der Gründer der Agenda 21, der Rothschild-AgentMaurice Strong –  Berater der chinesischen Regierung wurde, die nun 250 Mio. unwillige Bauern in Mega-Städte umsiedelt – eine Initiative, die von dem damaligen Präsidenten des EU Ratspräsidenten, van Rompuy,  hoch gepriesen wurde. Sie wird in uns eingehämmert – und soll jedes Detail unserer Leben entscheiden.

http://new.euro-med.dk/20160903-unos-korea-nwo-gipfel-globale-nachhaltigkeits-gehirnwasche-und-verdummung-unserer-kinder-um-sie-zu-kommunistischen-weltburgern-auf-einwandererniveau-zu-machen.php

.

Gruß an die Widersacher

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Die DC Leaks Dokumente zeigen im Detail, wie gefährlich die Open Society und George Soros für den Fortbestand der russischen Föderation waren. Von Alex Christoforou, 25. August 2016

Die vor kurzem bei DC Leaks veröffentlichten 2.500 Dokumente von George Soros Organisationen haben ein helles Licht darauf geworfen, wie der Milliardär seinen großen Reichtum dafür verwendet, um weltweit Chaos zu stiften in einem nie enden wollenden Versuch seine neo-liberale Vorliebe dem Bauernständen der Welt aufzuzwingen.

Während Soros es schaffte, die Europäische Union gründlich zu destabilisieren, indem er für die Masseneinwanderung und Offene Grenzen eintrat, dazu die Vereinigten Staaten zu spalten mit der aktiven Finanzierung von Black Lives Matter und auch, indem er die ziemlich korrumpierbare politische Klasse der USA korrumpierte, dazu hat er die Ukraine zerstört, indem die demokratisch gewählte Regierung mit Hilfe von Neonazigruppen von der Macht geputscht wurde.. aber da gibt es da ein Land, das Soros nicht knacken konnte, die Russische Föderation.

Russlands politischer Pragmatismus und und humanistisches Wertesystem wurzeln tief in der Kultur des „Nationalstaates“, was Soros sehr wahrscheinlich ziemlich zuwider ist.

Russland ist Soros weißer Wal.. eine Kreatur, die er seit fast einem Jahrzehnt versucht zu fangen und zu töten.

Unglücklicherweise für Soros (und glücklicherweise für den gesamten Planeten) begriff die russische Regierung, dass Soros Stiftungen ein bösartiger Krebs sind und sie ergriffen angemessene Maßnahmen.. die sich im Rückblick und nach der Durchsicht der Memos von DC Leaks als sehr weise erwiesen haben.

Am 30. November 2015 berichtete Zerohedge:

„Das Büro der Russischen Generalstaatsanwaltschaft gab eine Stellungnahme heraus, in der George Soros Open Society Stiftung und eine weitere mit ihr Verbundene Organisation als „unerwünschte Gruppen“ klassifiziert wurden, und womit russischen Staatsbürgern und Organisationen jegliche Teilnahme an den Projetkten dieser Organisationen untersagt wurde.

Die Staatsanwälte sagten, die Aktivitäten des Open Society Instituts sowie die Hilfsstiftung des Open Society Instituts seien eine Bedrohung für die Grundlagen der russischen Verfassungsordnung und der nationalen Sicherheit. Sie fügten an, dass das Justizministerium sofort über diese Schlussfolgerungen informiert wurde, und dass sie die beiden Gruppen auf Russlands Liste der unerwünschten Gruppen gesetzt hätten.

Laut RT [Russia Today, d.R.] gab es im Juli dieses Jahres Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft in die Aktivitäten der beiden Organisationen – beide werden vom bestens bekannten US Finanzier Gorge Soros unterstützt – nachdem russische Senatoren eine sogenannte „patriotische Stoppliste“ von 12 Gruppen herausgaben, gegen die aufgrund vorgeworfener russlandfeindlicher Aktivitäten sofort ermittelt werden sollte.

Das Gesetz zu unerwünschten ausländischen Organisationen wurde Anfang Juni dieses Jahres eingeführt. Es sieht vor, dass die Generalstaatsanwaltschaft und das Außenministerium eine offizielle Liste mit unerwünschten ausländischen Organisationen erstellt, denen dann jegliche Aktivitäten im Land verboten sind. Ist eine Organisation erst einmal als unerwünscht eingestuft, dann wird deren Eigenkapital in Russland eingefroren, die Büros werden geschlossen und die Verbreitung von Material unterbunden. Dazu sollte gesagt werden, dass Soros aller Wahrscheinlichkeit nach keine aktiven Werte mehr in Russland hat – seine Stiftung, die in Russland Mitte der 1990er in den Jahren nach der UdSSR installiert wurde, hat ihre Tätigkeit 2003 eingestellt, als Putin seine Macht im Kreml zementierte.“

Die riesige Ladung an Dokumenten, die von DC Leaks veröffentlicht wurde zeigt, wie gefährlich die Open Society und George Soros tatsächlich waren für Wohlergehen und Fortbestand der Russischen Föderation, sowie das Fortbestehen der russischen Kultur.

In einem Dokument vom November 2012 mit dem Titel „Notizen zum strategischen Planungstreffen der OSF [Open Society Stiftung] bezüglich Russland“ wurden folgende Teilnehmer genannt:

„Leonard Benardo, Iva Dobichina, Elizabeth Eagen, Jeff Goldstein, Minna Jarvenpaa, Ralf Jürgens, Elena Kovalevskaya, Vicki Litvinov, Tanya Margolin, Amy McDonough, Sara Rhodin, Yervand Shirinyan und Becky Tolson“

Das Diskussionsthema war:

„Identifizierung der Aktionsprioritäten für OSF Russland für das kommende Jahr. Wie können wir am effektivsten zusammenarbeiten unter Berücksichtigung des sich verschlechternden politischen Umfeldes unserer Partner?“

Die wichtigste Enthüllung dieses Minutenprotokolls liegt in der Hoffnung, dass die Jahre mit Medwedew im Präsidentenamt den Stiftungen die „Öffnung“ ermöglichen würden, die sie bräuchten um den russischen Bären endlich zu brechen.

Diese Hoffnung platzte dann 2012, als Wladimir Putin wieder ins Präsidentenamt zurückkehrte.

Die OSF, die ganz klar bestürzt und enttäuscht war von dem Wechsel beginnt damit, die Grundlagen zu legen, wie Putins Regierung im Hinblick auf seinen sich ziemlich unterscheidenden Ansatz im Umgang mit Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie der OSF herausgefordert werden kann.

„Der Menschenrechtskontext hat sich zwischen 2006 und 2012 bedeutend verändert: Die Medwedew Periode erlaubte einige Verbesserungen und bedeutende Öffnungen für NGOs. Zusätze zum NGO Gesetz von 2006 führte zu Kampagnen im Auftrag von NGOs; viele unserer Empfänger profitierten von dieser Periode. Surkow etablierte Verbindungen mit vielen Gruppen, die bereit waren mit dem Staat zu kooperieren und unsere Partner dienten als Experten in Schlüsselprozessen, wie der Polizeireform. In Medwedews Amtszeit wurde Platz geschaffen für Modernisierungen und für die Inklusion der Zivilgesellschaft. Allerdings kam in der kurzen Zeit, in der Putin wieder an der Macht ist, sehr schnell wieder der Druck auf uns zurück.“

Ein wichtiger Wendepunkt für die NGO Tätigkeit in Russland waren die verpfuschten „maidanartigen“ Proteste, die von der Regierung zersetzt werden konnten, bevor ein Schaden entstand.

„Die russischen Proteste hatten einschneidende Wirkung auf das Leben der NGOs. Zunächst gab ihnen der Staat Geld für die Selbstorganisation mit dem Hintergedanken, dass damit eine große Opposition verhindert werden könnte. Aber mit dem Fördern der Selbstorganisation öffneten sie Pandoras Kiste. Die Menschen wurden aktiv und merkten, dass sie etwas verändern können; das Tor zur Selbstmobilisierung war offen.

Der Staat antwortete mit Repression und politischen Gefangennahmen, um in der Bevölkerung Angst zu verbreiten. Der Staat versucht auch, den sozialen Rückhalt für die Proteste zu unterminieren. Die Unterstützung der sozial orientierten („guten“) NGOs ist eine Methode, die Szene zu spalten, wobei mit Hilfe der Gesetze für ausländische Agenten die Proteste als mit ausländischem Geld finanzierte Unterminierung Russlands dargestellt werden.“

Warum diese Russlandfaszination? Warum ist es wichtig für die OSF, sich so sehr auf Russland zu konzentrieren? Mit Russland bekommt man immensen Reichtum und geopolitische Macht.

„Die Schlüsselthemen und wichtigsten Angelegenheiten der OSF in Russland waren:

  • Transparenz und Verantwortlichkeit (Korruptionsbekämpfung)
  • Rechte und Gerechtigkeit (z.B. Strafrecht, Polizei, Herrschaft des Rechts, LGBT, Frauenrechte)
  • Migration
  • Inklusive Bildung (Behinderte, Roma)
  • Medienfreiheit, Zugang zu Informationen
  • Gesundheit (Zugang zu Medizin, HIV, Reduktion der Verletzbarkeit)

Das Nachahmerproblem: Russische Taktiken wurden in Zentralasien kopiert (z.B. mit dem Extremismusabwehrgesetz in Kasachstan)

Russlands Einfluss im UN Menschenrechtsrat – das Durchsetzen der Resolution, die besagt Menschenrechte sollten die traditionellen Werte jedes Landes berücksichtigen – wenige in den Menschenrechtsorganisationen haben das im Voraus mitbekommen – es hat aber auch jenseits von Russland bedeutende Implikationen

Teilnahme an globalen internationalen Institutionen (G20, ICC,WHO) – ein offeneres Russland sorgt für Veränderungen in internationalen Regierungseinrichtungen

Europäischer Gerichtshof“

Das Dokument führt in einer langen Punkteliste aus, „was getan werden muss“ um Russland zu destabilisieren, und fokussiert sich dabei wiederholt auf viele neoliberale Themen, die Soros benutzt, um die Gastländer zu infizieren und am Ende die Regierung zu stürzen..

  • „Politische Gefangene (Bolotnaya etc)
  • Medienzensur und -kontrolle (Druck in den unabhängigen Medien erzeugen – mit NMP zusammenarbeiten)
  • Überwachung
  • LGBT (gegen die Propagandagesetze vorgehen, die von lokalen Vertretern und nicht von der Föderationsregierung ausgehen)
  • Frauenrechte
  • Behindertenrechte und inklusive Bildung

Gefängnisse:

  • viel Geld geht in die Überwachung; wo wird unser Geld am besten ausgegeben?
  • für die Vorhaben stehen nicht genügend Dollar für Reisen und Anwälte zur Verfügung

Polizeiangelegenheiten und Polizeigewalt (öffentliche Verurteilung, Personen und Recht, etc.)
Migranten

Transparenz und Verantwortlichkeit:

  • Staatsausgaben – Überwachung und Analyse
  • Verfolgung grenzüberschreitender Zahlungen und Geschäftseinkäufe
  • Verbindungen zwischen Verantwortlichkeit, Menschenrechten und den Interessen normaler Bürger“

Das gesamte Dokument finder sich hier als PDF.

Neben dem Dokument von 2012, in dem die offenbare Enttäuschung einiger russischer OSF Mitglieder über Russlands Widerstand gegen den neoliberalen Lebensstil deutlich wird, bietet DC Leaks auch das folgende Memo, das betitelt ist mit „Projektstrategie Russland 2014-2017“. Hier die Zusammenfassung des Dokuments.

Das heutige Russland steht vor einer bedauernswerten Rückkehr zu autoritären Praktiken. Konfrontiert mit ernsten innenpolitischen Herausforderungen hat sich das Regime zunehmend abgeschottet und agiert isoliert im Versuch, seine Basis zu stärken. Mit den zunehmend drakonischen Gesetzen seit Putins Rückkehr zur Präsidentschaft wurden alle ausländisch finanzierten Organisationen als Gefahr eingestuft, isoliert und in Verruf gebracht. Auch wenn dies wahrhaft herausfordernde Bedingungen sind, so ist es elementar, dass wir uns weiter in Russland betätigen, um sowohl die demokratischen Nischen zu erhalten, als auch um dafür zu sorgen, dass russische Stimmen auf der großen Weltbühne nicht verstummen.

Die Destabilisierung von Russland, die nun treffend „das Russland Projekt“ genannt wird identifiziert drei Ecksteine des Konzepts..

Trotz des harten Umfeldes gibt es nach wie vor Zugänge für Interventionen durch das Russland Projekt. Es müssen alle sich ergebenden Gelegenheiten genutzt werden, weshalb wir die folgenden drei Konzepte umsetzen werden, die im gegenwärtigen Klima überlebenswichtig sind:

1) Wir wollen den negativen Einfluss neuer Gesetze mit Hilfe einheimischer und internationaler Interessenten abschwächen. Schlüsselspieler sind dabei die immer zahlreicher werdenden russischen Bürger, welche die Rückentwicklung des Landes nicht wollen, wie auch die recht große Gruppe an russischen Rechtsexperten, die über ein Tiefenwissen des NGO Gesetzes verfügen, wie auch über genügend Motivation, um dem Sektor bei seinen weiteren Aktivitäten zu helfen.

2) Wir werden russische Stimmen in unseren globalen Ideenaustausch einbeziehen. Angesichts dessen, dass russische Intellektuelle, Praktiker und Aktivisten zu Hause zunehmend an den Rand gedrängt werden und Akademiker oftmals aus der internationalen Gemeinschaft ausgeschlossen sind werden wir Veranstaltungen unterstützen, um heterogenes, kritisches russisches Denken in den globalen Diskurs einzubringen. Solche Gelegenheiten wird russischen Akteuren ermöglichen gegenseitig vorteilhafte Kooperationen einzugehen bei Themen die von Migration bis digitalem Aktivismus reichen, während sie gleichzeitig ihre Relevanz erhalten und ihre Provinzialität reduzieren können.

3) Wir zielen darauf ab die Rechte und Würde einer von Russlands marginalisiertesten Gruppen in das Normal zu rücken: LGBT Personen. Die Partner des weitverzweigten Netzwerks des Russland Projekts bietet eine Gelegenheit, um gemeinsam mit der Zivilgesellschaft eine breite Basis aufzubauen und das in einer Zeit, in der die LGBT Gemeinde in ernster Gefahr ist. Wir hoffen, dass wir in der russischen Öffentlichkeit einen ausgeglicheneren Diskurs hinsichtlich der LGBT Rechte erleben werden, wie auch eine starke Kohorte von in der gesellschaftlichen Mitte angesiedelten unabhängigen Organisationen, die aktiv die LGBT Interessen in ihre Arbeit miteinbeziehen.

Die soziale Mobilisierung und das Finanzieren alternativer Mediennetzwerke, um den sozialen Diskus und die Unzufriedenheit zu verbreiten sind bekannte Taktiken von Soros NGOs, mit denen er in Richtung einer Revolution arbeitet.

Im Zusammenhang mit diesen Initiativen bleiben wir in den folgenden frei primären Feldern aktiv:

(a) Zugang zur Justiz und der gesetzlichen Emanzipierung von marignalisierten Gruppen
(b) Zugang zu unabhängigen Informationen und alternativen Medien und
(c) Plattformen für kritische Debatten, Diskussionen und soziale Mobilisierung.

Das Russland Projekt plant, allen unseren Vertrauenspartnern in den Feldern die Kernfinanzierung zu ermöglichen, damit sie in ihr Wachstum und ihre Entwicklung investieren können, sowie, dass alles flexibel bleibt hinsichtlich der Finanzierungsmodalitäten, damit die Basisarbeit fortgesetzt werden kann. Wir wollen auch ihre Legitimität und ihre finanzielle Nachhaltigkeit fördern, damit sie einen transparenteren, effektiveren und organisatorisch effizenten dritten Sektor aufbauen können.

Russland schlittert gerade graduell, zufällig und planlos in eine Richtung, in der das Land geschlossener wird. Angesichts dieses Hintergrundes ist die wichtigste Rolle des Russland Projekts das Erschaffen eines dichten und weitreichenden Feldes an unabhängigen Akteuren der Zivilgesellschaft, die im Bestfall die Agenda für eine offenere und demokratischere Zukunft Russlands bestimmen können, und im Schlimmstfall die Auswirkungen neuer drakonischer Gesetze überleben.

Der Austausch mit Russlands Diaspora, welche die gegenwärtige Regierung ablehnt, sowie die Mobilisierung der LGBT Gmeinde mit Hilfe von massenmedialer Propaganda zieht sich wie ein roter Faden durch das Dokument.

Das Konzentrieren der Medien auf LGBT Rechte im Nachhall der Winterolympiade in Sotschi war eine Gelegenheit, die sich Soros nicht hat entgehen lassen.

„Die kurz- bis mittelfristigen Ziele des Russland Projekts bestehen darin, eine breitere zivilgesellschaftliche Unterstützungsbasis für diese stark an den Rand gedrängte Minderheitengruppe zu schaffen. Aber selbst als das Gesetz zur „Homosexuellenpropaganda“ im Vorlauf der Sotschi Olympiade eine nie dagewesene internationale Aufmerksamkeit erreichte wurden die Stimmen von russischen Aktivisten neben den größeren internationalen LGBT Organisationen kaum gehört. Wir wollen sicherstellen, dass unsere russischen Partner eine führende Rolle beim Ausarbeiten der Strategie der internationalen Bewegung spielen, so dass die geplanten Kampagnen eher einen heimischen Fokus haben als einen internationalen, und dass das Momentum, das sich jetzt um Sotschi herum bildet nach der Olympiade nicht sofort wieder verfliegt.

Unser Vorteil liegt bei den tiefen und breiten Netzwerken, die wir in den letzten Jahren aufbauen konnten. Ein strategischer Nutzen dieser Netzwerke wird den langfristigen Einfluss der Arbeit durch die LGBT Organisationen maximieren. LGBT Rechtsgruppen in Russland sind professionell und effektiv, und doch mangelt es ihnen an Kapazitäten weit jenseits ihres unmittelbaren Umfeldes zu reichen, um andere zivilgesellschaftliche Spieler, die für ihren langfristigen Erfolg notwendig sind zu gewinnen.“

Die Destabilisierung eines Landes der Größe Russlands ist nicht möglich ohne eine dicke Rechnung, wobei George Soros überaus willig ist zu geben..

„Angesichts der großen Anzahl an Zuwendungen über das Portfolio des Russland Projektes sehen wir die Notwendigkeit weiterer Mitarbeiter, um unseren strategischen Prioritäten nachgehen zu können und um unsere Aktivitäten effektiv zu überwachen. Da allerdings einige der Programme in der Eurasienregion gerade umstrukturiert werden warten wir die Ergebnisse dieser Neuaufstellung ab, bis wir substanzielle Empfehlungen abgeben.“

Es kann keinen Zweifel geben, dass der von den Soros NGOs ausgearbeitete 2014-2017 Plan, der sogar Mitarbeiterzuwachs und die Umstrukturierung der Eurasienregion beinhaltet, im Jahr 2015 böse ausgebremst wurde, als seine in Russland tätigen spaltenden Kräfte vollends aus dem Land gejagt wurden.

Das gesamte Dokument findet sich hier als PDF.

Im Original: Leaked memo shows how George Soros planned to overthrow Vladimir Putin and destabilise Russia

https://inselpresse.blogspot.de/2016/08/the-duran-memo-zeigt-wie-george-soros.html
.
Gruß an die Fehl-Planungen
Der Honigmann
.

Read Full Post »


DWN 29 Aug. 2016Neue Finanz-Technologien und Zahlungssysteme bedrohen nach Ansicht von Experten die globale Dominanz des US-Dollars im internationalen Zahlungsverkehr, berichtet der Finanzblog Sovereign Man. Diese ermöglichten Überweisungen zwischen zwei Parteien auf direktem Wege unter Umgehung des amerikanischen Finanzsystems und des Dollar. Bislang wurden praktisch alle Transaktionen weltweit über Dollar-Konten bei amerikanischen Großbanken abgewickelt. Neue, innovative Zahlungssysteme wie Ripple, die auf der Blockchain-Technologie basiert, beginnen, sich als Alternativen zu etablieren: Ripple, zu dessen Investoren CME,  Andreesen Horowitz, Google Ventures an Arm of Google´s Alphabet Inc.zählen, wo Edmond de Rothschild beteiligt ist: Alphabet macht etwa 11,4% von Edmond de Rothschilds Italia SGR SPA Investment-Portfolio aus, was die Aktie zur  3. größten Position macht. Die Bestände von  Edmond de Rothschilds Italia SGR SPA  in  Alphabet waren in Höhe von 8.012.000 $ am Ende des letzten Berichtszeitraums. 

Ripple

Ripple  bietet die Möglichkeit der direkten internationalen Überweisungen – eine Methode, die den Dollar schlicht überflüssig macht (siehe zur Funktion Video am Anfang des Artikels).

Die Nutzung alternativer Zahlungssysteme steht zwar noch am Anfang, funktioniert aber bereits. Vor zwei Monaten habe eine kanadische Bank die erste Überweisung mit dem Ripple-Protokoll nach Deutschland getätigt, schreibt Black. Auch die Schweizer Großbank UBS und die Deutsche Bank bündeln ihre Kräfte bei der Entwicklung einer neuen Cyber-Währung.
Das von der Schweizer Bank vorangetriebene System könnte in Absprache mit (Rothschilds) Zentralbanken und (Rothschilds BIS) Regulierern bereits in zwei Jahren auf den Markt kommen.

Simon Black von Sovereign Man argumentiert, dass die oft rücksichtslose Wirtschafts- und Geopolitik der Vereinigten Staaten den Anreiz anderer Länder und Banken verstärken dürfte, nach Alternativen zu suchen.

Sie haben das Vertrauen und die Zuversicht, welche der Rest der Welt in sie gesetzt hat, missbraucht, indem sie Schulden in riesigem Umfang aufgetürmt, Kriege in anderen Ländern geführt und ferngesteuerte Bomben auf Krankenhäuser geworfen haben. Er verweist auch auf das Beispiel der französischen Großbank BNP Paribas, die den amerikanischen Behörden 9 Milliarden Dollar zahlen musste.

petrodollar chart_0
Des Weiteren besitzt die CME   die Dow Jones.  IDG Capital ist China-finanziert und Rothschilds Santander  ( Mitglied ist Mitglied der Inter-Alpha-Gruppe) – und bei Ripple mit von der Partie.

Über die Inter-Alpha-Gruppe:The Adviser” schrieb am 27 Sept. 2011 : (Autor Jeff Davy Katunga vom Pressreader):
Diese Gruppe wurde von Lord Jacob Rothschild im Jahr 1971 gegründet, um  genau die Zeit, in der Richard Nixon   dem  US-Dollar das Gold entnahm (Rothschild hatte es als verfallenes Pfand genommen) und  das Bretton-Woods-System zum Schutz des festen Wechselkurses beendete.  Die US Gold Kommission 1982 berichtete bei Präs, Reagan:  “Das US-Finanzministerium besitzt überhaupt kein Gold. Alles Gold, das in Fort Knox gespeichert wurde, wurde von der Federal Reserve, einer Gruppe von Privatbankern, als Sicherheit gegen die nationalen  Schulden übernommen.”

Die meisten, der $ 35 Billionen US-Dollar der Steuerzahler-Bail-out Gelder gingen weltweit (Krise 2008) an Rothschilds Inter-Alpha und private Banken, die City of London, die EU überwiesen. Inter-Alpha kontrolliert  70% aller weltweiten Finanzen.

Rothschild kontrolliert  auch die sieben Privatbanken der Federal Reserve Bank of America. Rothschilds  Banken von London und Berlin, Lazard Brüder Bank in Paris, Israel Moses Seifs Bank von Italien, Warburgs Bank von Hamburg und Amsterdam, Kuhn, Loeb Bank in New York, Chase Manhattan Bank in New York und die Goldman Sachs Bank in New York. Diese Banken sind privates Kredit-Monopol, das das Volk der Vereinigten Sates ausgeplündert hat, und jetzt wollen sie die Welt im Griff der Erpressung halten. Sie haben nichts mit Regierung oder Amerikanern zu tun, diese Banken haben Bundesschulden in Höhe von $ 14.3 Billionen  erstellt, diese Schulden haben sich  seit 2000 mehr als verdoppelt hat. 60% der Reserven der Welt werden in US-Dollar gehalten. Das BIP der US ist  $ 14.7 Billionen.  Die US stehen vor der Pleite. Wenn der US-Dollar zusammenbricht wird es den Rest der Welt mit sich nehmen, einschl. Australiens. 

Chinas neue Entwicklungsbank, die AIIB sucht Zusammenarbeit mit Rothschilds Weltbank und dem  IWF – und wird begrüßt.

Kommentare

Rothschild-Jacob


Unter den oben erwähnten  Ripple-Banker Pionieren sind Rothschild Banken.
Wie ich vor kurzem geschrieben habe, ist dies ein Paradox, weil die Rothschilds für die Beibehaltung des Monopols ihrer FED, US-Dollar zu drucken, blutig gekämpft haben.

Rothschild, weiß, dass die Schwächung des Petrodollars den Fall des US-superpowerstatus, ihren Verlust von immer genügendem Kurzzeit-Krediten für ihre Armee, Marine und Luftwaffe sowie ewige Kriege, die Rothshilds & CO´s  andere Geld-Maschine, den militärisch-industriellen Komplex und hier, bereichern, bedeutet. Es wird wahrscheinlich den Zusammenbruch des Dollars  bedeuten, Krieg gegen den anderen Saboteur des Petrodollars,  Russland, das seine Rothschild-Zentralbank und seine Dollar-Abhängigkeit aufgeben will.

Also, was ist der Grund dafür, dass Rothschild sich selbst in den Fuß schießt?

Wie ich bereits im Jahr 2010 schrieb, hat Rothschilds IWF den Nachfolger  des Dollar bereit – die kommende Eine-Welt Währung, und zwar die SZR des IWF.

Die Banknoten und Münzen? Sie werden abgeschafft: Rothschilds Zentralbanken haben  bei einem Treffen in den USA soeben die  Abschaffung des Bargelds nochmals diskutiert!! – um es mit einer elektronischen Währung zu ersetzen! Das würde auch den Tod des Petrodollars bedeuten.
Zur gleichen Zeit arbeitet der Rothschild-Agent, Soros, u.a. an der Versenkung der EU und des Euros – da Deutschland  für ihre geforderte Fiskalunion nicht bezahlen will.
Die Rothschild-Alternative ist natürlich eine neue Weltordnung mit einer neuen Währung und Zentralbank, wobei  der IWF und die BIZ alles zu beherrschen ist. Des Weiteren werde in neues globales Steuersystem und hier und hier ins Leben gerufen und vom IWF geleitet, um uns noch mehr auszuplündern!

Der IWF und seine Beamten werden gegenüber allen Korruptionsvorwürfen, Diebstählen usw. gefeit sein!!
Der IWF ist im Besitz Rothschilds und 30-40 zusätzlicher Juden-Familien.

Kapitalismus und jüdischer Kommunismus verschmelzen unter Rothschild.

Meiner Meinung nach sind die Illuminaten jetzt dabei, das umzusetzen, was von Joseph Stiglitz und im 2009er  UNCTAD Report  geplant wurde – nämlich, Rothschilds IWF als die Eine-Welt-Zentralbank  ins Leben zu rufen – und seine SZRs als einzige Weltreservewährung gelten zu lassen.
Sowohl  Russen, Chinesen, als wahrscheinlich auch Saudis und die USA selbst geben den  Petrodollar auf – und damit den US Status als weltweit einzige Supermacht: Die Illuminaten übernehmen wie von ihrem Anfang an geplant die Welt.

NACHTRAG

HIER IST DER PLAN

Am 19. Febr. 2010  und am 31. Mai 2016 veröffentlichte ich den folgenden Plan, der regelrechte, altsowjetische Plan-Wirtschaft ist  ohne Belohnung für Fleiss und Erfindungsgabe. Wie wir aus Sowjet-Zeiten wissen, führt das wegen der menschlichen natürlichen Faulheit zur gesellschaftlichen Armut.

UNCTADGlobales Regieren/world governance” durch inflationäre Geld-Produktion und Regulierung: Der   UNCTAD-Bericht 2009:
Kapitel 3 E Schlussfolgerungen

1. Ein wichtiges Ziel der Reform des Regelwerks sollte die Ausmerzung von Finanzinstrumenten ohne gesellschaftliche Rentabilität und die Schaffung von Anreizen sein, um die Mittel in Investitionen mit hohen sozialen Renditen zu kanalisieren.
2
. Regulatorische Arbitrage kann nur dadurch verhindert werden, dass die Regulierungsbehörden in der Lage sind, das gesamte Finanzsystem zu decken und sicherzustellen, dass alle finanziellen Transaktionen überwacht werden.
3. Es ist notwendig, Mikro-Aufsichtsvorschriften mit der makroökonomischen Aufsicht zu ergänzen, um den  Leverage-Zyklus auszugleichen.
4. Die Anreize der Rating-Agenturen könnten durch die Einrichtung einerRegulierungsbehörde, die die Tätigkeit derAgenturen überwacht verbessert werden.
5. Die Teilnahme der Entwicklungsländer an den verschiedenen Einrichtungen unterschiedlicher regulatorischer Anforderungen.
6. Chapter IV D Unterabschnitt 3: Der Bericht der Stiglitz Kommission: Reform mit Sonderziehungsrechten (SZR) als die wichtigste Form der internationalen Liquidität.
7. Ein System verwalteter flexibler Wechselkurse. Das Bretton-Woods-System und das Europäische Währungssystem bieten Präzedenzfälle.
8. Besser, wenn die Länder, deren Währungen unter dem Druck der Abwertung stehen, sich in ihrem Kampf gegen die Spekulation mit den monetären Behörden der Länder, deren Währungen unter Druck stehen, aufgewertet zu werden, verbinden.
9. Beispiel: Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) sowie China, Japan und die Republik Korea (ASEAN +3): kollektiv verwaltete Fonds, die die Devisenreserven dieser Länder vereinigen.
10. Das wirtschaftliche Weltregieren würde eine größere Kohärenz gewinnen, wenn multilaterale Handelsregeln durch ein effektives System derÜberwachung und Koordinierung der makroökonomischen Politik ergänzt würden. So weit, ist wirtschaftspolitische Überwachung durch den IWF nur wirksam für die Länder, die vom  Fonds Darlehen aufnehmen ( was für ein Elend für solche Länder – siehe das Jahr 2000!).
11. Kapitel V F: Die Länder müssen globale Maßnahmen zur Abschwächung des Klimawandels ergreifen. Sie müssen die Verantwortung für die Akkumulation von Emissionen, die das globale Klima beeinflusst, und die sich aus ihren Handlungen in der Vergangenheit ergeben, übernehmen. Wenn gestärkt, könnten viele der Elemente sich  … auf die stärkere Beteiligung der Entwicklungsländer in diesen Bemühungen auswirken.
12. Einführung eines Preises für die Emissionen in Form von Steuern oder handelbaren Emissionsrechten, …, könnte dazu beitragen, einen Prozess zur Schaffung von Niedrig-Kohlenstoff-Wirtschaften in Bewegung zu setzen
13. Direkte staatliche Eingriffe in Form von Emissionsnormen und strengen Vorschriften.
Free-trade14. Die internationale Gemeinschaft kann die industrielle Entwicklung in dieser Richtung unterstützen, indem sie den Entwicklungsländern einen ausreichenden politischen Spielraum im Rahmen der einschlägigen internationalen Übereinkommen über den Klimawandel, Handel, ausländische Direktinvestitionen und geistige Eigentumsrechte einräumen. Es den Banken ermöglichen , Dollar-Reserven auf ein spezielles “Substitutions-Konto des IWF” einzuzahlen, das in SZRs geführt wird. Die SZRs könnten auch genutzt werden, um internationale Zahlungen zu begleichen. Das Risiko müsste entweder durch die Generierung von höheren Einnahmen durch den IWF oder durch Garantien von Mitgliedstaaten abgedeckt werden.
15.
Eine neue “Global Reserve Bank” oder einen reformierten IWF auf die Ausgabe einer “künstlichen” Reservewährung, wie des “BANCOR” von Keynes in seinen Bretton-Woods-Vorschlägen für eine Internationale Clearing Union aktivieren. Das neue globale Reserve System könnte auf dem bestehenden System der SZRs gebaut werden.
16. Eine Möglichkeit ist, dass die Länder vereinbaren, ihre eigenen Währungen mit der neuen Währung auszutauschen, so dass die globale Währung durch einen Korb von Währungen aller Mitglieder unterstützt würde. Aber auch andere Varianten sind bei der Kommission im Gespräch. Das neue System könnte Sanktionen gegen Länder enthalten, die Defizite halten und auch gegen die Länder , die Überschüsse halten.
17. Die G-20 kündigte auf ihrem Londoner Gipfel im April 2009  ihre Unterstützung für eine neue allgemeine SZR-Zuteilung an, die 250 Milliarden Dollar in die Weltwirtschaft injizieren würde und die globale Liquidität erhöhen würde. Allerdings ist ein großes Problem des G-20-Vorschlags, dass die neuen SZRs unter den verschiedenen Mitgliedern des IWF so zugewiesen werden, dass die G-7-Länder mehr als 45 Prozent der neu zugeteilten SZRs bekommen würden, während weniger als 37 Prozent den Entwicklungs- und Schwellenländern bereitgestellt werden würden, und weniger als 8 Prozent auf Länder mit niedrigem Einkommen anfallen würden.
18. SZRs sollten Mitgliedstaaten auf der Grundlage einiger Schätzung der Nachfrage nach  Reserven, oder, allgemeiner, nach einem Urteil über die “Notwendigkeit” zuteil werden.
19. Das G-20-Treffen der Finanzminister im April 2009 stimmte dem Vorschlag von einer antizyklischen Ausgabe von SZRs zu. Wenn der Zweck der SZR-Zuteilung sei, das globale Wachstum der gesamtwirtschaftlichen Produktion zu stabilisieren, wäre es wohl angebracht, mehr SZRs auszugeben, wenn das globale Wachstum niedrig ist – und kleinere Mengen oder  Entzug von  SZRs in Zeiten des schnellen globalen Wirtschaftswachstums zu praktizieren.
20. Lohnkürzungen haben eine sofortige dämpfende Wirkung auf die Binnennachfrage undführen zur weiteren Destabilisierung der Wirtschaft. Darüber hinaus sind Lohnkürzungen von der Größenordnung, die notwendig ist, um die Wettbewerbsfähigkeit wiederherzustellen, deflationär und erweitern die allgemeine Depression der Produktion und der Investitionen. Das Ziel, den Ländern bedingungslosen Zugang zu internationaler Liquidität zu gewähren, sollte sein, sicherzustellen, dass das Niveau der Einfuhren beibehalten werden kann, und nicht zur Rettung von ausländischen Investoren verwendet wird.

http://new.euro-med.dk/20160830-die-tage-des-petrodollars-sind-gezahlt-rothschild-torpedoert-ihn-zugunsten-seiner-eine-weltwahrung-der-szr-iwf-kommende-welt-zentralbank.php

Read Full Post »


Ich habe vorher beschrieben, wie die NWO systematisch versucht, uns während der letzten 100 Jahre zu versklaven, und zwar durch Gehirnwäsche und kognitive Dissonanz, Folter, psychisch manipulierete Bevölkerungs-Bildung,  Mentalhygiene benannt, die mit dem  Mangel an geistiger Hygiene der  Sex Revolution 1968 der Frankfurter Schule zum  giftigsten Seelenkiller und Missionar-Aktivität für Satan und hier in der Geschichte der Menschheit verschmolz – abgesehen vom Islam!

Jedoch,  das Verfahren, einen Sklaven zu machen wurde in einem Beitrag in  Love for Life 16 Febr. 2008 einfacher erklärt , die eine Rede brachte, die  angeblich von einem Willie Lynch in der Kolonie Virginia im Jahre 1712 an Sklavenhalter gehalten wurde.

Dashantias Folgende sei angeblich ein Streich  eines Durham Einwohners, Dr. Kwabena Ashanti, an der Universität von North Carolina – 1970 geschrieben,  um Spaltungen in der schwarzen Gemeinschaft zu erklären.
Allerdings scheint das angegebene Rezept, wie man die Menschen versklavt, dem  sehr ähnlich zu sein, was heute von den Illuminaten in Europa mit uns gemacht  wird.

In einem Kommentar zu dem Thema bei  Henry Makow 20 Aug. 2016,  schreibt Mr. Gareth aus Südafrik: “Ich bin ein “farbiger Männlicher”  aus Südafrika  und meine Vorfahren kommen auch aus der Geschichte der Sklaverei und dem Kolonialismus. Wir sind das  beste Beispiel für das Gegeneinander verschiedener Hautfarben, Männlicher / Weiblicher. Ich habe erkannt, dass “sie” im Grunde mit weißen Menschen zu erreichen versuchen, was uns durch die Sklaverei angetan wurde. “

Hier sind “sie”:   

1) Lord Jacob de Rothschild.

2) Sein Sohn, Nathaniel.

3) Baron John de Rothschild

4) Sir Evelyn de Rothschild

5) David Rockefeller

6) Nathan Warburg

7) Henry Kissinger

8) George Soros

9) Paul Volcker

10) Larry Summers

11) Lloyd Blankfein

12) Ben Bernanke.

Globalist-Jewish-Elite-6

Nun lesen Sie bitte den folgenden Auszug und entscheiden Sie, ob Sie Parallelen zum marxistischen Feminismus und hier  der  jüdischen kommu-nistischen Frank-furter Schule als Pionier des NWO-Kommunismus sehen, inszeniert durch  die Rassen-mischung, die
durch die Pläne von Coudenhove Kalergi  und Sarkozy  und Wolfgang Schäuble   für die modernen Sklavenhalter, die Illuminaten und ihre Konzerne, befürwortet wird.

Klar, dass die Sklavenhalter darauf setzen, die Männer in den Augen der Frauen zu  demütigen, die dann die Männer verachten, “psychologisch eingefroren” und “unabhängig”, jedoch  ihrem Herrn unterwürfig  werden und  seinem Willen gefügig. Diese Frauen erziehen ihre männlichen Nachkommen dazu,  schwach, unterwürfig, damit sie  nicht verletzt werden, und  körperlich stark zu sein – gute Arbeitskräfte für ihre (freimaurerischen) Herren. Sie werden ihre weiblichen Nachkommen erziehen,  psychologisch eingefroren und “unabhängig” zu werden, unterwürfig ihren freimaurerischen Herren gegenüber,  wie sie selbst,  und wie Merkel/”Alice in Wonderland” laut The Jerusalem Post 24 Aug. 2016).

“Willie Lynch 1712”:
Ich bin hier, um Ihnen ein Verfahren zur Lösung  Ihrer Probleme darzubieten.
In meiner Tasche hier habe ich eine voll nachgewiesene  METHODE ZUR KONTROLLE DER SCHWARZEN SKLAVEN. Ich garantiere jedem von Ihnen, dass, wenn sie richtig eingeführt wird, wird sie die SKLAVEN MINDESTENS 300 HUNDERT JAHRE KONTROLLIEREN.
ICH VERWENDE FURCHT, MISSTRAUEN , UND NEID  für Kontrollzwecke.

Vergessen Sie nicht, Sie müssen die ALTEN  schwarzen Männer gegenüber den JUNGEN schwarzen Männern und die JUNGEN schwarzen Männer gegen die ALTEN schwarzen Männer AUFHETZEN. Sie müssen die DUNKELHÄUTIGEN  Sklaven  gegen die HELLHÄUTIGN  SKLAVEN, und die HELLHÂUTIGEN Sklaven gegen die DUNKELHÂUTIGEN  Sklaven AUFHETZEN. Sie müssen das WEIB  gegen den MANN und den MANN  gegen das WEIB  VERWENDEN.

Es ist notwendig, dass IHRE SKLAVEN IHNEN VERTRAUEN und ABHÄNGIG VON  UNS sind. SIE MÜSSEN NUR UNS LIEBEN, RESPEKTIEREN UND VERTRAUEN. Meine Herren, diese Werkzeuge  sind Ihre Schlüssel zum Kontrollieren. Benutzen Sie sie. WENN EIN JAHR LANG INTENSIV BENUTZT, WERDEN DIE SKLAVEN EINANDER GEGENÜBER EWIG MISSTRAUISCH BLEIBEN.

Frederick Douglas´  “Machen Wir einen Sklaven”  ist eine Studie des wissenschaftlichen Prozesses des Brechens des Menschen  und der Versklavung. Es beschreibt die Grundlagen und Ergebnisse, Ideen und Methoden der Angelsachsen, um die Herr- / Sklaven-Beziehung zu gewährleisten.

Pferd und Nigger [sind] in der freien Natur oder dem natürlichen Zustand nicht gut für die Wirtschaft. Beide müssen für eine ordnungsgemäße Produktion GEBROCHEN und ZUSAMMENGEBUNDEN werden.

Für geordnete Zukunft muss man dem WEIB und  den JÜNGSTEN NACHKOMMEN spezielle und besondere Aufmerksamkeit widmen. Beide müssen GEKREUZT werden, um eine Vielzahl und  Arbeitsteilung zu erzeugen. Beide müssen gelehrt werden, auf eine besondere neue SPRACHE zu reagieren. Psychologische und physische Anweisung für KONTROLLE – muss beiden erstellt werden.

Sowohl ein wildes Pferd als auch eine wilder oder natürlicher  Nigger sind gefährlich, auch wenn sie eingefangen werden, weil sie die Tendenz haben, ihre angewohnte Freiheit  zu suchen,und dabei  könnten sie Sie in Ihrem Schlaf töten. Sie können nicht ruhen. Sie schlafen, während Sie wach sind, und sind wach, während Sie schlafen. Die sind GEFÄHRLICH.

BEHALTEN SIE DEN KÖRPER, NEHMEN SIE DEN GEIST! Mit anderen Worten, brechen Sie den Willen, Widerstand zu leisten.

SIE MÜSSEN IHRE AUGEN UND GEDANKEN AUF DAS WEIB und die NACHKOMMEN  des Pferdes und des Niggers  gerichtet halten. Achten Sie wenig auf  das Brechen der ersten Generation, sondern KONZENTRIEREN SIE SICH AUF KÜNFTIGE GENERATIONEN. Deshalb, wenn Sie die WEIBLICHE MUTTER brechen, wird sie  DEN NACHWUCHS in seinen frühen Jahren der Entwicklung BRECHEN; und wenn der Nachwuchs alt genug wird, um zu arbeiten, wird sie ihn Ihnen aushändigen, denn ihre normalen weiblichen Schutz-Neigung wird im  ursprünglichen Brechvorgang verloren gegangen sein.

Erziehen Sie  das weibliche Pferd, wobei es Ihnen aus der  Hand fressen wird, und es wird wiederum  das Füllen daran gewöhnen, auch aus ihrer Hand zu fressen.

Nehmen Sie den  gemeinsten und beschwerlichsten Nigger, ziehen Sie ihm die Kleidung vor den übrigen männlichen Niggern, den Weibern und den Nigger-Kindern aus, rollen Sie ihn in Teer und Federn  ein,  binden Sie jedes Bein an je sein Pferd in entgegengesetzte Richtungen aufgestellt, stecken Sie ihn in Brand  und peitschen Sie beide Pferde, um ihn vor den übrigen Niggern auseinander zu reissen. Der nächste Schritt ist eine Peitsche zu nehmen und die restlichen männlichen Nigger bis zum Punkt des Todes vor den Weibern und den Kindern zu peitschen.  Töten Sie  sie nicht, GEBEN SIE IHNEN ABER GOTTESFURCHT EIN, denn die kann  für die zukünftige Zucht nützlich sein.

Der BRECHPROCESS DES AFRIKANISCHEN WEIBS

Nehmen Sie das Weib und unterziehen Sir sie  einer Reihe von Tests, um zu sehen, ob sie  Ihren Wünschen nachkommen will. Testen Sie sie in jeder Hinsicht, weil sie der wichtigste Faktor für eine gute Wirtschaft ist.
Wenn sie irgendwelche Anzeichen von Widerstand dagegen zeigt, sich   Ihrem Willen ganz zu fügen, dann  zögern Sie nicht, die Peitsche an ihr  zu verwenden, um ihr den letzten Willensrest auszutreiben. Achten Sie darauf, sie nicht zu töten, denn dadurch vernichten Sie gute Wirtschaft. Wenn in völliger Unterwerfung, wird sie ihre Nachkommen in den frühen Jahren dazu erziehen, sich Arbeit zu unterwerfen, wenn sie alt genug werden. Wir haben das Verhältnis umgekehrt; in ihrem natürlichen Zustand unzivilisiert würde sie eine starke Abhängigkeit von dem unzivilisierten männlichen Nigger haben, und sie würde eine begrenzte Schutz-Neigung gegenüber ihren unabhängigen männlichen Nachkommen haben und würde männliche Nachkommen grossziehen, um von  ihr abhängig zu sein.

Indem sie allein gelassen wird, ungeschützt, mit dem männlichen IMAGE ZERSTÖRT, bewirkt  die Pein, sie von ihrem psychisch abhängigen Zustand in einen gefrorenen, unabhängigen Zustand überzugehen. In diesem gefrorenen, psychologischen Zustand der Unabhängigkeit, wird sie ihre männlichen und weiblichen Nachkommen in vertauschten Rollen grossziehen. Aus Angst vor dem Leben des JUNGEN SOHNES,  wird sie ihn ERZIEHEN, MENTAL SCHWACH   UND ABHÄNGIG  ZU SEIN, aber KÖRPERLICH STARK. Weil sie psychologisch unabhängig geworden ist, wird sie IHRE WEIBLICHEN NACHKOMMEN DAZU ERZIEHEN, UNABHÄNGIG ZU SEIN. Was haben Sie nun? Sie haben das Nigger-WEIB AN DER SPITZE und den Nigger MANN HINTEN  UND VERÄNGSTIGT. Dies ist eine perfekte Situation für gesunden Schlaf und Wirtschaft. Jetzt können wir fest schlafen, denn aus festgefrorener Angst steht sein WEIB WACHE FÜR UNS. Das Männchen kann an ihrer frühen Sklaven-Erziehung  nicht mehr vorbeikommen. Er ist ein gutes Werkzeug.

Unsere Experten haben davor gewarnt, der Geist habe einen starken Antrieb, sich selbst  über einen Zeitraum zu korrigieren und neu-korrigieren, wenn er wesentliche ursprüngliche historische Basis berühren kann; und sie sagten uns, dass der beste Weg, mit dem Phänomen umzugehen, sei, die  psychische Geschichte des Biests auszulöschen und eine Vielzahl von illusorischen Phänomenen zu schaffen, so dass jede Illusion in ihrer eigenen Umlaufbahn wirbeln wird.

NIGGER ZU KREUZEN bedeutet so viele Tropfen guten weißen Bluts zu nehmen und sie in möglichst  viele Nigger-Weiber zu giessen, indem man die Tropfen je nach dem Farbenton, den man wünscht, variiert –  und sie dann miteinander züchten zu lassen, bis ein anderer Farbenkreis erscheint, wie Sie wünschen.

WIR MÜSSEN  DIE MUTTERSPRACHE  VOLLSTÄNDIG VERNICHTEN – sowohl des neuen Niggers als auch des  neuen Maultiers – und eine NEUE SPRACHE einführen, die das neue Lebenswerk beider beinhaltet.

Zum Beispiel, wenn Sie einen Sklaven nehmen, wenn Sie ihm alles über Ihre Sprache lehren, wird er alle Geheimnisse kennen, und er ist dann kein Sklave mehr, denn Sie können  ihm NICHTS mehr VORMACHEN, und DUMMKOPF ZU SEIN IST EINES DER GRUNDELEMENTE  ALLER  ZWISCHENFÄLLE  ZUR AUFRECHTERHALTUNG DER VERSKLAVUNG

Zusätzlicher Hinweis: “Henry Berry sprach im Jahre 1832 im Delegierten-Haus in Virginia und beschrieb die Situation, wie sie in vielen Teilen des Südens zu dieser Zeit existierte:” Wir haben, soweit wie möglich, alle Möglichkeiten geschlossen, durch die Licht in ihre   (Sklaven-) Köpfe eindringen kann. Wenn wir die Fähigkeit auslöschen könnten, das Licht zu sehen, wäre unsere Arbeit abgeschlossen; sie würden dann mit den Tieren des Feldes auf dem gleichen Niveau sein, und wir sollten sicher sein.”

Von Brown Amerika, Die Geschichte einer neuen Rasse von Edwin R. Embree. 1931 The Viking Press.

Kommentar
Sehen Sie die Verbindung? Sie tun Sklavenarbeit für Rothschilds Zentralbanken, für seine Institutionen. Sie bezahlen seine NATO-Kriege. Sie sind nun mit seiner Coudenhove Kalergi-bezahlte Rassenmischungs-Ideologie konfrontiert, zunächst freiwillig oder durch Vergewaltigung durch niedrig-IQ dunkelhäutige Migranten.
Mädchen werden wie Jungen erzogen – und Jungen wie Mädchen: Die marxistische feministische Frau vor – der Mann hinter und ängstlich, folgt gehorsam der seltsamen Entwicklung der versteckten Illuminaten-/ Freimaurer-Oberherren. Diese Entwicklung wird  durch  feministische Mitläuferinnen in die Praxis  umgesetzt. Merkel ist ein erschreckendes Beispiel.
Die Menschen sind generell ohne eigenen Willen, gebrochen, abhängig von ihrem Meister, dem Freimaurer-beherrschten Sozialstaat – und sie essen aus dessen Hand – ohne ihm  Vernichtung  ihrer kulturellen und religiösen Wurzeln – in der Tat ihrer Seele – vorzuwerfen. Sie befinden sich in einem geistigen schwarzen Loch, haben einen Sklaven-Geist .

Islam-slavesLinks: von der BBC.

“Unabhängige” psychologisch gefrorene Frauen begrüßen die muslimischen Migranten, deren Kultur Frauen-Unterdrückung und Krieg sind – und Männer stehen nicht auf, um  sie und ihre Kinder zu schützen oder zu protestieren. Der Islam macht seine Untertanen zu Sklaven. Und wir sind dafür bestens vorbereitet!!

http://new.euro-med.dk/20160827-wie-man-aus-ihnen-einen-sklaven-macht-erste-stufe-feminismus-und-demutigung-des-mannes.php

.

Gruß an die MÄNNER

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Vorsicht Blond: Antideutscher Rassismus in Apothekenblättchen

Man kennt sie ja, die harmlosen kleinen Gesundheitsblättchen, die kostenlos in jeder Apotheke ausliegen. Doch leider kennt man sie nicht gut genug. Manches davon verbreitet neuerdings antideutsche Hetze in Reinkultur und hetzt gegen die eigene Kundschaft, nämlich gegen Deutsche. Ein schockierendes Beispiel findet sich in dem Heft „Baby&Familie“ vom Februar 2016.

Gerhard Wisnewski

.

…..danke an Conny.

.

Gruß an die, die das Blättchen NICHT mehr mitnehmen

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Nach der Aufforderung der Regierung Deutschlands, die Bürger sollen Nahrungsmittel und Wasser für 10 Tage anlegen – sowie der Ansage, dass man sich darauf vorbereite, das Militär Polizei-Aufgaben übernehmen zu lassen, stellt es sich heraus, das auch Russland, China und die USA ihre Bürger gleichermassen auf Krieg einstellen. Der Ton zwischen Ost und West wird immer härter – Putin droht einen Erstschlag an, und in den US wollen starke Kräfte in Syrien Russen töten und Bodensoldaten einsetzen, weil ihre ISIS-Verbündeten den Krieg verlieren.

Viele Analysten erwarten einen baldigen NATO-Russland Krieg, der von Syrien ausgeht.
Dies ist in voller Übereinstimmung mit den biblischen Endzeit-Prophetien – was nicht wundern kann, indem Pharisäer/Freimaurer Kräfte hinter der Entwicklung stehen: Ihr Ziel ist das Kommen des luziferischen israelischen Ben Davids um die Welt zu regieren. Das könne aber nur im Blutschwall von Armageddon geschehen. Das ist aber auch das Zeichen des 2. Kommens Christi.
Wie gehabt ist die Methode die hegelsche Dialektik: Westen gegen Osten. Synthese: Die kommunistische Agenda 21 der NWO.

Die weltlichen Ursachen sind aber 1) die Stellung des US-Petrodollars: des Rückgrats des Grossmachtstatus der USA 2) die Stellung von Rothschilds Zentralbanken. Wenn Schurkenstaaten beim Ölhandel den Dollar umgehen oder keine Rothschild-Zentralbank haben wollen, werden sie von Rothschild-Rockefellers Privat-Armee, der NATO, überfallen (Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien).

Nach einem scheinbaren längeren Streit zwischen Rothschild (Chodorkowski, Yukos Aktien) und dem König der pharisäischen Juden, Putin, hat Putin sich selbst nun zu einem neuen Stalin gemacht, säubert  seine Gegner, hat aber immer noch eine Regierung mit vielen jüdischen Oligarchen.
Putin hat danach  beschlossen, ganz still und leise Rothschilds russische Zentralbank abzuschaffen  und Rubel unabhängig von Rothschilds US FED zu drucken, die heute  Russlands Geldmenge ad absurdum begrenzt.

Das bedeutet, Russland hat einen Grund  für Krieg mit der NATO Rothschilds geschaffen, wie Putin den Rothschild-Dollar torpediert, für den Rothschild  gegen die USA Krieg geführt und Präsidenten ermordet hat, und durch den er die US an den Rand des wirtschaftlichen Zusammenbruchs gebracht hat. Grund: Dollar- (und all anderes Geld-) Drucken ist die Erstellung von Schulden an Rothschild – und die Zinsen ersticken  jetzt die weltweiten Volkswirtschaften.

Aber jetzt kommt das Paradox: Rothschilds Goldman Sachs gründete den BRIC-Club von Staaten – machte eine Menge Geld, indem sie die Länder ausplünderte und sie miteinander in ihren eigenen Währungen handeln  – und dem Dollar ausweichen liess. Nun, ganz plötzlich, zieht Goldman Sachs den Stecker des BRIC-Fonds – beendet die   BRIC, so dass diese Länder weiter von Rothschilds IWF und GEF einzelweise geplündert werden können!
Ein weiteres Paradox: Jacob Rothschild räumt  das Chaos durch seine eigenen Zentralbanken zu – verkauft Dollar und kauft Gold: Rothschild sabotiert also offensichtlich den Dollar seiner eigenen FED!!

The Daily Bell meint, dass Rothschild Putins Dollarkrieg organisiert! – und also seinen eigenen Dollar-Krieg weiterführt – um den Dollar als Weltwährung zugunsten der SZR seines IWFs abzuschaffen. Daher arbeitet Chinas Dollar-Konkurrent, die AIIB-Bank, mit Rothschilds IWF zusammen.

Dies bedeutet aber das Ende der USA als Supermacht. Starke Kräfte in den USA wollen das nicht passieren lassen und nochmals für den Petrodollar und USAs Weltherrschaft ins Feld ziehen – in einen Krieg gegen Russland wie von Brzezinski geplant.

Zugrunde liegt ein teuflischer Plan – vom Illuminaten/Freimaurer Guru Albert Pike entworfen: Die NWO durch 3 Weltkriege.

*

Ich habe etwas genauer recherchiert, was die auffälligen Vorbereitungen der deutschen Regierung: Gemeinsame Militär / Polizei-Übungen und Aufruf an die Bevölkerung, Vorräte (Wasser, Nahrungsmittel, Bargeld) für 10 Tage anzulegen, bedeuten könnten.
Im Juni warnte Deutschland vor  Krieg zwischen der NATO und Russland

Dbomb-shelteras Video unten prognostiziert einen großen Krieg, besagt, dass die USA, Russland und China auch ihre Völker auf Krieg  vorbereitenRussland hat enorme unterirdische Schutzräume gebaut. Auch im Westen mehren sich “bombensichere” Schutzräume. 

Der Autor, der das Video bringt, schreibt:

Mit dem jüngsten Vorstoß,  staatliche  und lokale Strafverfolgungsbehörden zu bundeseigen zu machen und eine “Weltpolizei” zu schaffen, die  von den Vereinten Nationen zu kontrollierten sei, glauben wir an ein “Event” viel größeren Umfangs, das bedeutet, die Bürger werden sich selbst überlassen sein, um zu überleben.

Ob das ein globaler wirtschaftlicher Zusammenbruch, ein Himmelsereignis, ein Angriff gegen das Wasser/Energienetz, oder auch die stärkere Möglichkeit eines Atomkrieges ist, scheint es, Regierungen auf der ganzen Welt warten darauf, dass  etwas Großes passieren wird.

Was auch immer kommt, wird ein globales Ereignis sein. Fangen Sie an, Lebensmittel, Wasser, medizinische Versorgung und grundlegende Notwendigkeiten zu horten…. beginnen Sie jetzt, es zu tun.
Erwarten Sie nicht, dass die Massenmedien  eine Ankündigung veröffentlichen werden, um den Menschen Zeit zu geben, in die Läden zu gehen und Vorräte zu sammeln. Wenn es passiert,  wird  es schnell passieren,  und zu der Zeit, wenn  man  Ihnen davon erzählt, wird es zu zu spät sein.


Der einsichtsvolle Dutchsinse sagt uns, wie die praktischen Dinge zu tun seien. 


Was könnte aber der Grund für ein solches drastisches Ereignis sein – abgesehen von dem  Illuminaten-/ Freimaurerplan Albert Pikes?

Die Vereinigten Staaten führen Kriege in Afghanistan, Irak, Syrien und Libyen aus 2 Gründen:

1) Der Petrodollar, der das Rückgrat der US-Wirtschaft und Machtstatus, ist von diesen Ländern aufgegeben  

2) Diese Länder waren – und Syrien ist immer noch – Schurken-Staaten, weil sie keine  Rothschild Zentralbank haben.
Die NATO  hat sogar die Rolle als die Privat- Armee des Rockefeller / Rothschild Syndikats an sich gerissen. 

Warum Russland jetzt dem Dollar den Rücken kehrt und die Rothschild Zentralbank aufgibt:
Wie ich in meinem jüngsten Beitrag schrieb, wird der König der Juden, Wladimir Putin, der neue Stalin,  und er beginnt nun wie von seinem Berater, Yevgeni Fjodorow, vor 2 Jahren vorgeschlagen,  Rothschilds russische Zentralbank zu demontieren. Fjodorow sagte damals:

“Unsere Zentralbank, Finanzministerium, Ministerium für Wirtschaft  befinden sich auf dem Weg zur Zerstörung der russischen Wirtschaft, weil sie die  Befehle aus Washington und London ausführen. Wir müssen zur Verstaatlichung  des Rubels und beschleunigtem De-Offshoring, wie Putin es nennt, zurückkehren.
Kommentar: Gut – aber Putin & Co hatten eine Menge privates Geld i Panama ge-offshored!!

In einem Interview mit der  Pravda 30. December, 2014, sagte  Fjodorow: “Die Verfassung besagt, dass die Zentralbank…. internationalen Abkommen unterliegt. Die Verwaltung der russischen Zentralbank ist außerhalb Russlands basiert.
Das gesamte Investitions-Segment basiert auf Dollar und Euro.
Die Zentralbank hat Devisenreserven – 450Mrd  $ auf dem Laufenden. Dieser Betrag übersteigt die Rubel-Vermögenswerte um das 2,5-Fache.

Unten zeigt Nikolai Starikov, wie Rothschilds US Federal Reserve Russlands Geldmenge erstickt: Russland dürfe nicht mehr Rubel drucken, als es Dollar durch Ölverkäufe verdient hat. Mit den US-Dollars hat Russland dann US Junk-Schulden zu kaufen.

Das  Folgende und Chinas vorübergehender Rückgang der Dollar-Ankäufe wurden von den Massenmedien ignoriert, werden aber weit verbreitete geopolitische Folgen haben. Es ist historisch.

Putin verlässt den russischen Dollar. Diese Unabhängigkeit wird über 5 Jahre den Rubel Souverän  machen – und Rothschilds Zentralbank durch eine staatliche Zentralbank – und kommunistisch gelenkte staatliche Wirtschaft – ersetzen.

F. William Engdahl New Eastern Outlook 2 august 2016
: Am 25. Juli hat Putin den Auftrag gegeben, dass eine wirtschaftliche Gruppe –  der Stolypin Club – ihre Vorschläge, die   Wiederbelebungs-Wachstum anspornen sollen, der Regierung im 4. Quartal dieses Jahres unterbreiten  soll.
Somit hat Putin liberale westliche Ideologie des freien Marktes abgelehnt.

Im Jahr 1990 war die erste Priorität in Washington und dem IWF, Jelzin und die Duma unter Druck zu setzen, um die Staatsbank von Russland zu “privatisieren”, mittels einer Verfassungsänderung, die die neue Zentralbank Russlands, wie auch die Federal Reserve oder die Europäische Zentralbank, beauftragt, eine rein monetaristische Einheit zu sein, deren einzige Aufgabe darin bestehe, die Inflation zu kontrollieren und den Rubel zu stabilisieren (was nicht gemacht wurde). In der Tat wurde Geldschöpfung in Russland von der Souveränität entfernt und an den US-Dollar gebunden. Stolypin schlägt die Wiederherstellung der Souveränität des Rubels vor  – zum Teil auf Gold bezogen.

The Daily Bell 20 August 2016: Russland verlässt das  dollar-basierte Währungssystem und nimmt ein System souveräner Währung an.

 Dollar-DeclineIn Anbetracht der Kontrolle der Eliten- Banken über so viel auf die Welt, würden wir uns nicht wundern, wenn wir Zeugen einer gigantischen Erfolgsleistung von oben nach unten Zeugen sind. Ironischerweise ist trotz ihres scheinbaren “Rückschlags”, die Stadt London sicher wegweisend.

Die Weltbank gibt eine große chinesische Yuan / RMB-Tranche frei, und dies wird die erste von vielen (hier) sein. Anleger, die Gelder in RMB platzieren, anstatt in Dollar,  werden die neuen Yuan / RMB Instrumente benutzen. Somit wird auch weiterhin der US-Dollar zu drucken sein, aber diese Dollars können nicht so einfach Anbringung im Ausland  finden. Stattdessen können sie wieder in die US-Wirtschaft zurück-zirkulieren und erhebliche Preisinflation schaffen .

Vielleicht wird der korrupte militärisch-industrielle Komplex gezwungen, zu schrumpfen, und wichtige soziale Programme wie die elende Gesundheitsversorgung  werden mit der Finanzierung  mehr Schwierigkeiten bekommen.

BRIC, erfunden von Goldman Sachs, ist ein Teil davon. Von dem, was wir sagen können, ist es vorgeplant.

Denken Sie daran, sowohl der IWF als auch die Weltbank werden von den USA (Rothschild) kontrolliert. Dennoch sind es diese beiden Organisationen, die die Entstehung des Yuans / RMBs erleichtern.

All djacob-rothschildies  kann der Grund sein, warum Jacob Rothschild nun die Welt vor dem Scheitern seiner Zentralbanken, einen bevorstehenden Absturz im größten Finanz Experiment in der Geschichte zu handhaben, warnt. Null- / negative Zinsen und verzweifelte “quantitative Lockerung.”
Daher verkauft Rothschild Dollar und das britische Pfund und kauft stattdessen  Gold.

Kommentar
Dies ist eine totale  und sehr gefährliche Kriegserklärung gegen den Petrodollar. Und selbst Rothschild bekriegt  seinen Dollar.

Meiner Meinung nach ist dies ein Beispiel der hegelschen Dialektik: Rothschild steuert sowohl den Dollar (These) als auch  den Rubel / Putin (Antithese) zur Synthese: der NWO Agenda 21 durch Albert Pike’s 3 Weltkriege.

Russland ein Schurkenstaat ohne Rothschild Bank mit einer souveränen Währung gibt den Petrodollar  auf??
Dies ist eine übliche Ursache der amerikanischen Kriege. Und der US-russische Krieg wird vorbereitet, und hier und hier und hier von der NATO – vor allem von dem verrückten US-Militärisch-Industriellen-Komplex und hier und hier und hier. Putin ist  unter starkem Druck, um   den 3. Weltkrieg vorzubereiten.

Es ist noch seltsamer: Chinas AIIB Bank und die BRIC und ihre internationale Investmentbank – in Zusammenarbeit mit Rothschilds  IWF sind bereits im Krieg gegen den Petrodollar!! Aber warten Sie einen Moment! Die BRIC ist beendet. Und warum? Rothschilds  Goldman Sachs hat den Stecker des BRIC Fonds gezogen!! Es war nicht lohnend!
Und das bedeutet eine Menge: Rothschilds Goldman Sachs startete die BRIC für Rothschilds Macht und Profit. Jetzt hat Rothschild z. B. den Reichtum aus Brasilien und Russland gesaugt – und überlässt die Länder ihrem Schicksal – d.h. weitere Ausplünderung durch Rothschilds IWF und GEF!

Eine russische Staatsbank mit Rothschild-Genehmigung? Wenn das der Fall ist, gibt es nur eine beängstigende  Möglichkeit: Ein Versuch, die Vereinigten Staaten in einen Krieg gegen diejenigen zu ziehen, die den Petrodollar torpedieren, ist ein seit langem erwarteter Grund für den 3. Weltkrieg. Die fehlende Bereitschaft, den Petrodollar zu akzeptieren macht die USA verzweifelt. Die USA/Rothschild  wollen ihren Dollar durch Rothschilds SZR als die Weltwährung ersetzen.

Aber was ist das nun überhaupt? Rothschild unterstützt ausserdem die BRIC, deren Zweck es ist, den Petrodollar durch die Verwendung nationaler Währungen im gegenseitigen Handel zu schwächen, obwohl die Vereinigten Staaten im Irak, Libyen, Syrien für den Petrodollar so  blutig gekämpft und sogar in Schurkenstaaten Rothschild-Zentralbanken durchgesetzt haben – zumindest in Afghanistan, Libyen und dem Irak.
Der Petrodollar ist das Rückgrat des US-Supermacht-Status, und ohne den werden die Vereinigten Staaten zusammenbrechen!

Was hat Rothschild vor? Er zerstört offensichtlich die Neue Welt / USA – deren Ordnung  Rothschild im  Großen Siegel und Washington DCs Gefälschter Verfassung niederlegte. Was plant Rothschild mit dem Dollar, den er von den USA durch die 1. und 2. Nationalen Banken und schließlich durch den FED-Putsch im Jahr 1913 übernahm?  Sogar versuchte man – und gelang – mit Ermordungen von US-Präsidenten (Andrew Jackson, Abraham Lincoln, John F. Kennedy), um das Monopol zu behalten, US-Dollar zu drucken und leihen? Obendrein bekriegte Rothschild die USA, um den Dollar (und die Macht über die USA) zu behalten: 
Im Jahr 1811 sagte Nathan Rothschild: “Entweder wird der Antrag auf Verlängerung derNationalbank- Charta gewährt, oder die Vereinigten Staaten werden sich in einem verheerendsten Krieg verwickelt finden. Bringt diesen frechen Amerikanern eine Lektion bei. Bringt sie zurück zum Kolonialstatus.”

 

The Daily Bell  meint,  Rothschild stehe sogar hinter der Abwicklung seiner eigenen russischen Zentralbank – dass alles geplant sei!! 

Ja Putin hat einen ganz besonderen Status in der Freimaurerei  und der Rothschild Superloge “Goldenes Eurasien” und hier.

In “The Secret Reset” (Nullstellung)  deutet  Veterans Today  mehr als an, dass geheime Kräfte von der G-20 und dem  US Militär-Industriellen Komplex Putin gegen Rothschild erheben.

Dies könnte die drastischen Maßnahmen erklären, die   von Deutschland ergriffen wird, das die Menschen drängt,  Notfall-Nahrungsmittelversorgung zur Verfügung  zu haben. Die Kriegsrhetorik von Putin – der angeblich seit 10 Jahren den 3. Weltkrieg plane – und der CIA  sind sehr dramatisch:

Ich fand dies auf der Website der NATO, was ich alarmierend finde: Im Juli drohte Russland einen präventiven Angriff auf NATO an.  Putin habe gedroht, uns von der Oberfläche der Erde zu verwischen! (Israeli News Live).


Ein NATO-General fordert schnelleres Handeln / Krieg gegen Russland.

Der ehemalige CIA Vize-Präsident, Mike Morell, wil, dass die US Russen in Syrien töten und  direkt nach  Assad gehen! Ein sicherer Weg, um einen Zusammenprall zwischen den USA und Russland auszulösen.

 

“Es ist ein Geschrei einer Menge auf den Bergen wie eines großen Volks, ein Geschrei wie eines Getümmels der versammelten Königreiche der Heiden. Der HERR Zebaoth rüstet ein Heer zum Streit, sie kommen aus fernen Landen vom Ende des Himmels, …, zu verderben das ganze Land”. (Jesaja 13:4-5).

Eine kombinierte Bemühung seitens  Elemente innerhalb der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs drängen auf die direkte militärische Konfrontation mit dem syrischen Militär sowie den Russen(Activist Post 22 Aug. 2016). Clinton-Stützen haben dafür eine grosse Kampagne in die Wege geleitet, wie auch 51  Diplomaten des US-Aussenministeriums (The New York Times 16 June 2016). 

Schon gut, sehr dramatisch – und  wissen Sie,  dies könnte der Auftakt für den lange erwarteten Ernstfall sein.
Ich für meinen Tei weiß, wenn der 3. Weltkrieg  zu uns kommt, ist es auch das letzte Zeichen des bevorstehenden 2. Kommens Christi – in einem Atomkrieg so lebhaft in Matth. 24, Lukas 21, Jeremia 25: ab V. 29 beschrieben.
Für mich ist das ein großer Trost. Wenn ich ich sehe, dass zunächst Damaskus (Jesaja 17) und Israel  (Hesekiel 38,39)  dem Erdboden gleich gemacht werden, werde ich mir  auch Lebensmittel und medizinische Versorgung für 3-4 Wochen besorgen.
Wenn die Drangsal länger als das dauert, will ich im Wissen sterben, dass meine Auferstehung nahe sein wird – denn  was für eine Welt wäre es nach einer Atombomben-Krieg?

Der 3. Weltkrieg ist  gemäss  biblischer Prophetie geplant. Die dominierenden Pharisäer / Freimaurer und ihre Jesuiten / Illuminaten-Meister müssen diesem Plan folgen: Die Weltherrschaft durch Israels luziferischen ben David sei nur durch den Armageddon-Blutschwall zu erlangen:

 

Haben Sie Angst zu sterben? Ich habe früher über Erfahrungen mit Leben nach dem Tod geschrieben.

Hier ist eine weitere Erfahrung eines indischen Arztes, Rajiv Parti

The Daily Mail 22 Aug. 2016: Parti behauptet, er hätte ein  ausserkörperliche Erlebnis während einer lebensrettenden Operation. Fünfzehn Minuten nach Anfang der operation  führten sie einen Katheter in eine Eiterbeule ein, und er fühlte eine Woge des brennenden Schmerzes.
An diesem Punkt erinnert er sich als schwebend über der Szene. Er konnte seinen eigenen Körper während der Operation  sehen, und er konnte die Chirurgen sprechen hören. Einer machte einen Witz.
Zur gleichen Zeit konnte er seine Mutter in einem grünen Sari zu Hause in Indien sitzen sehen, mit seiner Schwester, die  Jeans und eine blaue Bluse trug.

Ab diesem Moment erinnert er sich, dass er in ein “höllisches Reich” mit schwarzen Wolken, Blitzen, einem wilden Feuer, und Kreaturen mit Hörnern katapultiert wurde.
Hier erschien ihm jeder, dem gegenüber er jemals unhöflich gewesen sei, auch ein Patient. Dann erschien sein Vater, ging mit ihm in einen Tunnel, der sich auf das “Licht von tausend Sonnen, die den  Augen nicht weh taten,” öffnete.

Die Chirurgen bestätigten den Witz, dessen er sich erinnerte.
Er behauptet, seine Mutter bestätigte die indische Szene, die er sich während der Operation
vorstellte,  als tatsächlich geschehen.

Hier ist was tote aber wiederbelebte Muslime zu berichten haben. Ob es wahr ist, weiss ich nicht. Aber ich weiss, dass ihre Motivation, dies zu sagen, eine sehr starke Überzeugung sein muss: Sie riskieren ihre Leben, indem sie dies in aller Öffentlichkeit sagen .

 

Jesus Christus, und er allein, hat den Tod dauerhaft überwunden! Er versprach seinen Anhängern, die beschriebene Höllen-Szene – auch beschrieben von Dr. Eben Alexander (The Telegraph 9 Oct. 2012) – zu vermeiden (Joh. 5:24).

Also, für  Christen  bedeutet der Tod  den Beginn des Lebens mit unserer Herkunft.

http://new.euro-med.dk/20160824-regierungen-bereiten-sich-auf-grosses-globales-event-vor-putin-demontiert-nun-russische-zentralbank-und-zusammen-mit-rothschild-den-petrodollar-rothschilds-hegelsche-kriegs-dialektik-am-werk.php

.

Gruß an die Heiden

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: König der Juden, Freimaurer, ehemaliger KGB-Agent und FSB Boss, Wladimir Putin hat zunehmende Schwierigkeiten zu Hause: Er unterliegt Rothschilds London City und ist die Illuminaten-Antithese der USA/NATO. Nach der Chodorchowsky-Affäre besteht scheinbar Kriegszustand zwischen Putin und seinem Freimaurer- und Zentralbankenmeister, Rothschild. Die Sanktionen und die Kriegsführung in Syrien sowie sinkende Ölpreise haben Russland arm gemacht, das Volk leidet.

Nichtsdestotrotz zählen Putin und seine jüdischen Regierungskumpel zu den reichsten Personen der Welt! Putin hat zwar das Geld Russlands zu seiner Verfügung, aber es hapert nun, um seine die  Bestechung seiner politischen Schlüsselfiguren – sowie seiner Machtbasis, des FSB, aufrecht zu erhalten. Im März 2015 wurde Putin nach Medien-Verlautungen 10 Tage lang von starken Kräften im Kreml in die Mangel genommen.

Schon davor hatte die Moscow Times und Putins Vertrauter, Jewgenij Fyodorow, gesagt, Putin müsse seine Gegner beseitigen und ein neuer Stalin werden. 

Das bringt Putin jetzt über die Bühne: Im Namen der Sicherheit entlässt er alle seine alten Kumpels, verlässt sich auf niemanden und besetzt chaotisch die Verwaltungsstellungen mit Sicherheitsdienst-Leuten. Keine Fragestellungen zu den souveränen Entscheidungen Putins: Alle gehorchen blind – weil es ihnen sonst übel geht. 

Putin ist Autokrat geworden – wie Stalin. Sein Innenkreis ist sehr klein – besteht aus Generälen und Sicherhetisdienst-Beamten. Putin will nur Ministranten – alle sind Zähne der Räder seiner Maschine. Freunde hat er keine mehr. Seine Entscheidungen seien schlecht durchdacht/fundiert. Putin sei unvorhersagbar geworden.

Seine ganze Regierungszeit führt Putin immer mehr Notstandsgesetze ein, überwacht alle wegen ”Terrorismus”, d.h. vorwiegend falsche Flaggen, und keiner wagt zu protestieren.

Genau dieselbe Polizeistaatsentwicklung haben nun Frankreich und Angela Merkel von Putin gelernt.

Genau wie die westlichen Regierungen arbeitet Putin für die NWO: den kommunistischen Eine-Welt-Polizeistaat/Konzentrationslager, die Agenda 21 der künftig überlebenden 500 Mio. Menschen.

*

WPutin-datan-hornsladimir Putin ist eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Er ist die offensichtliche Antithese zu Rothschilds London City, ist Freimaurer,  vorgeblich als der Antichrist der Illuminaten (siehe 9 Febr. 2007, 01.57 Uhr) gesalbt, und de facto ernannter König der Juden. Er gesellt mit jüdischen Oligarchen in seiner Regierung und ist eine der reichsten Personen der Welt – hat Russlands Reichtum zu seiner Verfügung, um seine FSB Geheimdienst-Kumpane zu bestechen (Putin ist ehemaliger KGB-Agent und Chef des Nachfolgers, des FSB ) sowie einflussreicher Politiker. Dennoch verhaftete Putin Rothschilds Lieblings-Oligarchen, Chodorkowski, 10 jahrelang, wodurch scheinbar ein  Krieg mit Rothschild anfing.

Obwohl wahrscheinlich Jude, wird Putin von vielen antisemitischen Deutschen und anderen Europäern als politischer Retter der Welt verehrt. Ein Kult, Putinismus, ist um ihn herum entstanden.
Putin wurde nachgesagt, während seiner KGB-Zeit in der DDR Schnaps zu sehr zu mögen

Doch zu Hause, ist Putin in Schwierigkeiten geraten: Ihm geht das Geld aus, womit er seine Gouverneure und andere Schlüsselpersonen besticht. Und er verliert anscheinend die Geduld,  nachdem er von seiner Abwesenheit von der Bühne 10 tagelang im März 2015 zurückkehrte: Viele glauben, dass Putin in die Mangel genommen  und vom Kreml neutralisiert würde.

Der (damals) Vorsitzende des US Joint Chiefs of Staff, Martin Dempsey, und das Pentagon verglichen Putin mit Stalin!

Putins (damals) Vertrauter, Jewgenij Fjodorow, sagte, dass Putin jeden Widerstand gegen ihn und Rothschilds Zentralbank – die Russland im festen Griff hält – zu bereinigen hätte,  um zu überleben, und die Moscow Times kam schon zuvor im Artikel “Politischer Messianismus” zu dem Schluss: Putin müsse  ein neuer Stalin werden.
DIES BEWAHRHEITET SICH JETZT!

putin-czar

The Moscow Times 16 Aug. 2016 brachte einen bemerkenswerten Artikel über Putins rücksichtslose Diktatur – geschrieben von Tatyana Stanovaya Direktorin der analytischen Abteilung des Zentrums für politische Technologien in Moskau.

Der einsame Geschäft des Regierens  Russlands: Wie Putin seine Personalentscheidungen macht.
In den letzten Monaten hat Putin mehrere seiner alten Mitarbeiter, darunter seinen ehemaligen Generalstabschef, Sergej Iwanow, entlassen. An ihrer Stelle hat er neue, loyale starke Männer von den Sicherheitsdiensten angeheuert – auch die siloviki genannt – um wichtige administrative Positionen zu besetzen. Putins Regime ändert sich von innen heraus.

Zum einen hat die Annexion der Krim eine neue geopolitische Denkweise im Kreml erzeugt – sowie eine neue Reihe von Prioritäten. Sanktionen und niedrige Ölpreise haben die zur Verfügung stehenden Ressourcen für Putins Freunde begrenzt, so dass es schwieriger für Putin ist, ihnen zu gefallen.
Als Ergebnis weichen nun die Prioritäten vieler Mitglieder  des inneren Kreises um Putin von denen des Präsidenten ab – und dieser Kreis schrumpft..

Heute bedeuten persönliche Beziehungen sehr wenig. Obwohl Einzelpersonen pflegten,  festzulegen, wie das System verwaltet wird, definiert das System jetzt, wie Einzelpersonen verwaltet werden.
Putin macht Entscheidungen mit dem Rücken an der Wand. Es überrascht nicht, dass   diese Entscheidungen schlecht durchdacht sind. Diese aktuelle Politik kann nur zur Personal-Instabilität und Unberechenbarkeit führen. Nun kann niemand sicher sein, dass ihm erlaubt wird, seine Dienstzeit durchzumachen  oder eine angemessene Menge an Zeit im Amt  zu verbringen, auch wenn er gerade eingestellt wurde.

Jputin-stalin2eder ist jetzt Teil des Systems, Rädchen in der Vereinigten Putin-Maschine; Die Absetzung von Ivanov weist deutlich auf Putins Abneigung hin, sich mit den Problemen  seiner Mitarbeiter zu belasten, sowie auf sein Bedürfnis nach mehr Dynamik und eine ungezwungene Haltung unter seinen Untergebenen.

 Putin braucht seine Freunde nicht mehr, um ihm zu helfen.
Die Krise in der Ukraine und der Betrieb des Kremls in Syrien haben Militärführer und Beamte der Nachrichtendienste zu Putins wichtigsten Beratern gemacht.

Wenn ein General aus dem Verteidigungsministerium oder dem Bundessicherheitsdienst (FSB) Putin informiert, stellt er keine unnötigen Fragen oder stellt die Entscheidungen des Präsidenten in Frage oder erwartet irgendetwas im Gegenzug. Es gibt keine emotionale Verbindung.
Das gleiche gilt für andere neue Administratoren, die Putin ernannt hat. Wie Putin seine Freunde durch junge, einfache Siloviki ersetzt,  wird es deutlich, dass Putin keine treuen Berater will,  er will Ministranten.

Absetzungen und Ernennungen müssen nicht  administrativen Prioritäten entsprechen. Die Leute werden umbesetzt, ohne dass jegliche Strategie oder Gedanken  in Bezug auf ihre aktuellen oder künftigen Aufgaben  gemacht werden.

Beamte bewegen sich buchstäblich von einem Job zum anderen. Betrachten wir Alexey Dyumins jüngste Beschäftigungs-Geschichte: Im Jahr 2014 verließ er den Präsidentensicherheitsdienst und trat dem militärischen Nachrichtendienst bei. Im Jahr 2015 wurde er stellvertretender Kommandeur der Bodentruppen und dann Vize-Verteidigungsminister. Zwei Monate später, im Februar 2016 wurde er zum Gouverneur der Region Tula ernannt.

new-nobilityMit Schmutz auf allen um ihn herum hat Putin aufgehört, jemandem zu vertrauen, er lässt lieber die Last der Verantwortung auf das FSB verschieben.  In diesem neuen System gibt es keinen Raum für die Ivanovs und Belykhs der Welt; es gibt nur Platz für stille Rädchen.

“Es geht alles um die Sicherheit, Dummkopf”!
The Moscow Times 15 Aug. 2016:  Vladimir Putin wird dafür gefürchtet und bewundert, dass er mit seiner Unterschrift alle im Gang hält. Er weiß, wie man sicherstellt, dass sein nächster Zug nicht vorhersehbar ist. Dennoch ist er einer der beständigsten politischen Akteure die wir kennen.

Immer, wenn er empfindet, die Dinge verlaufen nicht, wie er will, springt er zu der  Sicherheitsfrage, die bei der Hand ist und macht sie seinen nächsten Hemmschuh. Der Kreml hat immer wieder Terrorakte (falsche Flaggen) und kleinere Vorfälle verwendet, um die die öffentliche Sicherheit als Vorwand für die Ankündigung und die Aufrechterhaltung des de-facto Notstands, in dem Russland sich während der Putin-Jahre befindet, aufrecht zu erhalten.

Die Tragödie, die wohl für das russische politische System zu den größten Folgen führte, war der schreckliche Terroranschlag auf eine Schule in der nordossetischen Stadt Beslan im Jahr 2004, wobei 334 getötet wurden, darunter 186 Kinder. Schon bald nach dem Angriff, kündigte Putin ein Verbot aller Regionalwahlen an und erlaubte Streitkräften , die Polizei im Umgang mit inländischem Terrorismus zu unterstützen. Die Leiter der russischen Regionen wurden in der Tat zu politischen Beamten und nicht gewählten Politikern. Der Kreml hatte wieder Gouverneurs-Wahlen im Jahr 2012, aber der Wahlprozess war so entworfen, dass nur Kreml-zugelassene Kandidaten die Registrierungsphase erreichen konnten.
Kommentar: Laut Alexander Litwinenko und anderen war Beslan eine falsche Flagge, verübt durch Putins FSB. Kurz darauf wurde Litwinenko ermordet – wie auch Anna Politkowskaja und andere, die auch über Putins Meriten in Tschetschenien schrieben.

Im Jahr 2007 begann Putin, sogenannte  “Notstandsgesetze” herauszubringen: Diverse Änderungen bestehender Gesetze zur Regelung der Medien, des Internets, der Sicherheitsbehörden, der Verwendung von Feuerwaffen durch die Polizei und  des privaten Verhaltens der  Bürger im öffentlichen Raum. Damit hat er nicht aufgehört. Die neuesten Änderungen, das “Yarovaya Paket” genannt, wurden im Juli als Gesetz unterzeichnet und  führen Gefängnisstrafen für das Unterlassen,  ein schweres Verbrechen (eine Sowjetära Praxis) anzuzeigen, ein sowie senken das Strafmündigkeitsalter auf 14 Jahre.

Gefängnis Moskau

meal-time-moscow-prison

Die schiere Häufigkeit und Anzahl der Änderungen schaffen ein wohliges Gefühl von Kontrollverlust; so viele Dinge sind verboten, dass man besser alles meidet, was problematisch klingt.

Das ist genau die Wirkung, die die politischen Projektmanager beabsichtigen. Die Gefahren sind vielfältig und komplex, also müsse man den Behörden vertrauen und ihnen geben, was sie verlangen.

Putin ist ein bewährter Meister im Manipulieren der  Notfälle – Reale oder Eingebildete – um seine politischen Ziele zu erreichen. Ausgehend von seinen ersten Tagen an der Macht, benutzt er die Bedrohung durch den Terrorismus und breit definierten Extremismus, um Russlands politisches System neu zu zentralisieren. Seit 16 Jahren ist er in der Lage, das Land in einem nahezu konstanten Alarmzustand zu halten.

Was sich geändert hat, ist der Maßstab. Putin hat alle in Russland gelehrt, dass Sicherheit Vorrang vor politischen, rechtlichen und Marktplatz-Freiheiten einnehme. Er wird nun seine Botschaft an ein breiteres Publikum verbreiten (Frankreich, Deutschland, z.B.).

Maxim Trudolyubov ist Senior Fellow am Kennan Institute und Editor-at-large bei Vedomosti.

Kommentar
Aber was will Putin wirklich?
Igor Artemov, The Occidental Observer 2012: Das Ziel der russischen Behörden ist es, anstelle von Russland und der russischen Kultur ein neues übernationales Pseudo-Imperium im Rahmen der Neuen Weltordnung zu schaffen. Unter der Anleitung einer jüdischen Elite wird die russische Mehrheit nach und nach durch asiatische Zuwanderer verdrängt.

Putin ist unter  dem Einfluss seiner beiden Mentoren: dem Faschisten Alexander Dugin, (“Putins Gehirn”), der durch Eroberung Europas ein Eurasien von Lissabon bis nach Wladivostok will – und dem Chabad Lubawitsch Rabbi, Berel Lazar, der Putin, den König der Juden,  in die rolle als Gog einführen will, um die Bibel-Prophetie Hesekiel 38, 39 in Erfüllung gehen zu lassen: Denn nur dadurch werde der jüdische Moschiach ben David kommen und Israel durch Krieg zum Weltregenten machen.

Genau wie die westlichen Regierungen arbitet Putin für die NWO: den kommunistischen Eine-Welt-Polizeistaat – Konzentrationslager Agenda 21 der überlebenden 500 Mio. Menschen.

http://new.euro-med.dk/20160819-antithese-vladimir-putin-neuer-stalin-impulsiver-unvorhersagbarer-polizeistaats-autokrat-mittels-seiner-fsb-kumpels.php

.

….es ist und bleibt nur eine These, die durch nichts bewiesen wurde und nur auf einer persönlichen Phobie sowie der Hetzschriften der westl. Presse basiert, die die Sklaven-Politik des Westen noch zusätzlich unterstützt.

Ein solch großes Land, mit diesen vielen ethnischen und religiösen Unterschieden, kann nicht mit einem sog. Demokratie-System gelenkt und geleitet werden und „wischi-waschi“-Politik würde nur dem verrotteten westl. System in die Hände spielen, welches die Menschen seit Jahrhunderten belügt und betrügt.

Präsident Wladimir Putin war und ist für die Erschaffung einer Plattform der Romanows eingesetzt worden und hat dennoch zusätzlich mehr für „sein“ Land erreicht, als die Meisten zu glauben wagten.

Gruß an die Russische Regierung

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung:  Die dänische Zeitung, Politiken, schrieb, politische Visionen heute werden von McKinsey, Ernst og Young, Goldman Sachs sowie dem unregulierten globalen Finanzmarkt geliefert!
Prof. Michel Chodssudovsky belegt, dass diese Agenda die Transatlantische Union unter US Hegemonie sei. Der letzte Prozess, um Europas vollständige Unterjochung unter die USA zu erzielen, sei die TTIP. Jüngst haben die USA und die NATO in Warschau vereinbart, sich militärisch in einen Superstaat zusammenzuschliessen.

Dies ist nur durch Freimaurerei möglich: Geheimnistuerei mit Drohungen und Bestechungen der Politiker.

Diese Einlage zeigt, wie der ehemalige dänische Finanzminister, Corydon sowie der ehemalige dänische Ministerpräsident, Anders Fog Rasmussen, die Interessen ihres Volkes verrieten und dafür von Wall Streets Goldman Sachs, Rothschilds Investment Bank, fürstlich belohnt wurden.
Nun hat der korrupte ehemalige EU-Kommissions-Präsident, Manuel Barroso, soeben eine Stellung als CEO bei Goldman Sachs bekommen!

Der britische Finanzsektor spendet mindestens 34.000.000 € pro Jahr für Lobbying in Brüssel und beschäftigt laut einer Studie, die heute vom Corporate Europe Observatory veröffentlicht wurde, mehr als 140 Lobbyisten, um die  EU-Politik zu beeinflussen,
“Lobbying für die City of London“ zeigt, dass britische Banken, Hedge-Fonds, Versicherungen und ihre Lobbygruppen über massive Ressourcen verfügen,  leichten Zugang zu den Entscheidungsträgern in den EU-Institutionen haben und Begegnungen  mit Eliten-Beamten der Europäischen Kommission genießen.
Hinzu kommt, dass 71 Vertreter der ‘City of London “Pässe haben, die ihnen Zugang zum Europäischen Parlament geben und  ihnen ermöglichen, Hunderte von Lobby-Treffen mit den Abgeordneten zu halten.

Gleichzeitig unterdrücken die EU-Kommission und Deutschland nach Absprache mit den sozialen Medien die Redefreit gegenüber Kristik der masslosen muslimischen Masseneinwanderung sowie Dingen, die die diesen ungewählten Besserwisser-Herrschern nicht gefallen.
Aber es geht noch weiter. Man will: “Erziehung und steigende Bewusstheit bei ihren Nutzern” sowie den Aufbau eines “Netzwerks” von “vertrauenswürdigen Reportern”, um  unerwünschte Inhalte mitzuteilen. Facebook und Twitter sollen “regelmäßige Schulungen besorgen, um ihre Mitarbeiter auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auszubilden” und  mit den nationalen Regierungen und “Strafverfolgungsbehörden” enger zusammenarbeiten, um Inhalte zu entfernen, die die EU nicht mag.

Soeben ist ein Ehepaar wegen ganz korrekter Kritik des Benehmens der Muslime zu 9 Monaten Gefängnis auf Bewährung, bzw. 1200 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Am meisten alarmierend ist aber, dass die Plattformen auch versprochen haben, sich an Förderung von Ansichten und Organisationen zu beteiligen, die die EU begünstigt sowie an der Umerziehung angeblich hasserfüllter Nutzer.…

Ein Vergleich mit Putins Russland zeigt gleiche Verhältnisse in der EU und Russland, was Bestechung, Redefreiheitsunterdrückung und Einfluss jüdischer Oligarchen anbelangt.

*

Korruption ist das Öl, das den NWO-Prozess  glatt  laufen lässt.
Ich habe früher über die EU-Korruption geschrieben und hier und hier  und hier.

Am 13. Januar 2015 schrieb die dänische Zeitung Politiken: Politische Visionen heute werden von McKinsey, Ernst og Young, Goldman Sachs sowie dem unregulierten globalen Finanzmarkt geliefert!

Also, was ist die heutige politische Vision? Laut Prof. Michel Chossudovsky (Video unten) ist es Wall Street’s / Rothschild -Plan, die EU mit den USA in eine transatlantische Union zu verschmelzen. Die TTIP und und hier  hier und hier und hier und hier und hier und hier ist die endgültige Unterwerfung Europas unter US-Hegemonie. Starke Stimmen in Deutschland und Frankreich widersetzen sich nun der TTIP ohne die Zustimmung nationaler Regierungen. Aber durch die üblichen freimaurerischen Drohungen und Bestechungen, wird diese Opposition wahrscheinlich erstickt werden. Auf dem jüngsten NATO-Treffen in Warschau einigten sich die EU und die NATO auf eine militärische Fusion:  Your News Wire 13 July 2016.

I. Die folgenden drei Beispiele zeigen, wie korrupt die  EU-Politiker/Spitzenbeamten in den Klauen  von Rothschilds London City sind. Neben   ihrer mörderischen Goldman Sachs und hier – die Ursache der zunehmenden Hungersnot in der Welt  – belohnt die City “unsere” Vertreter  fürstlich, um  gegen die Interessen ihrer Völker zu arbeiten

1) Der dänische Finanzminister, Bjarne Corydon, nahm am Bilderberg-Treffen in Kopenhagen 2014 teil und verkaufte dabei  die 18% Führungs-Aktien des dänischen Erdölgewinnungs-Unternehmens, DONG, für DKR 8 Mrd  – trotz eines besseren Angebots, das vor  der Öffentlichkeit vertuscht wurdean Rothschild’ s-Investmentbank, Goldman Sachs. Ein Jahr später wird Goldman Sachs’ Aktienanteil auf 15 bis 19 Mrd. DKR an der Börse geschätzt. Corydon trat zurück – und wurde mit einem Job im weltweit größten staatlichen Beratungs-Unternehmen, McKinsey, belohnt.
Sein Gehalt: 5- 6 Mrd. DKR jährlich – 4 mal mehr als sein Gehalt als Finanzminister!!
Danach stellt sich heraus, dass der Dong Vorsitzende, Henrik Poulsen, und Corydon  die besten Kumpels mit Goldman Sachs und McKinsey, dem das (fehlerhafte)  Management der Ausschreibung gegeben wurde, schon im Voraus waren!!

Hier können Sie die Wölfe hinter DONG sehen:  JPMorgan, Morgan Stanley und Nordea sind Gemeinsame Globale Koordinatoren und  Citigroup, Danske Bank und UBS sind gemeinsame Konsortialführer, während (FED-Mitinhaber) Lazard Dong und Rothschild die dänische Regierung beraten  (The Financial Times 9 June 2016) –  (auch  die schwedische Regierung).

2) Der dänische Ministerpräsident, Anders Fog Rasmussen, betrog die Dänen um ein versprochenes  Referendum über den Lissabon-Vertrag, auch  als die Verfassung der EU bekannt – und wurde deswegen im Europäischen Rat mit stehenden Ovationen  empfangen. Er wurde mit dem Posten als Generalsekretär der NATO belohnt – und danach, um absolut sicher zu gehen, dass sie den DONG-Prozess steuerte, stellte Goldman Anders Fogh Rasmussen ein, um “zu helfen, die politischen Hürden zu bewältigen, auf die die Bank seit dem DONG-Kauf in im vergangenen Jahr gestoßen war –  Zero Hedge 10 Aug. 2015. Das ist profitabel! Nachdem er die NATO verliess, eröffnete Fog Rasmussen  seine eigene Beratungsfirma  – verteilte NATO-Geheimnisse an diejenigen, die dafür bezahlen wollten!!

2Schur-fogh-rasmussen-2009  Bilderberger: DONGs Vorstandsvorsitzender, Fritz Schur, und Anders Fog Rasmussen können zusammen profitable Geschäfte machen. 

Aber mehr als das: Im Mai 2016 ernannte Präs. Pororoschenko in der Ukraine,  der Mann des Rothschild-Agenten und  Krawallmachers, George Soros, Fog Rasmussen  als seinen persönlichen Berater.

poroshenko-sorosAlso – kein Wunder dass Poroshenko Soros den Orden der Freiheit im Nov. 2015 verlieh (Kyiv Post 12 Nov. 2015) – rechts

3)  DWN 8. Juli 2016:  Der ehemalige EU-Kommissionspräsident  Manuel Barroso arbeitet künftig für die (Rothschild) US-Investmentbank Goldman Sachs in London – die auch den EZB Chef Draghi geliefert hat – sowie frühere griechische und italienische Ministerpräsidenten

Barroso-Round-table of industrialistsHier hat Barroso Besuch von Rothschilds  Round Table of  Industrialists des Rothschild-Agenten Pehr Gyllenhammar  und hier, einer starken Rothschild-Lobby-Gruppe

Der Tagesanzeiger aus Zürich berichtete im Jahr 2012: „2004 verbrachte der heutige EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso samt Familie eine Woche auf dem Traumschiff des griechischen Schiffsreeders und Bankers  Spiros Latsis – gratis und franko. Barroso und Latsis kannten sich schon lange, sie haben in London gemeinsam studiert.

Peinlich war, dass kurz nach den Jachtferien Brüssel strengere Umweltvorschriften für griechische Schiffe verhinderte. Entscheide, in die Barroso teilweise persönlich involviert war. 

Zwölf Milliarden Euro steckte Latsis Bank in die griechischen Staatsschulden, 48 Milliarden haben private griechische Schuldner bei ihm ausstehen. Von denen sind heute nicht mehr alle solvent – aus diesem Grund wäre Latsis’ Bank in Griechenland
ohne die Hilfe der EU zusammengebrochen!

II: Lobbying – Geld unter dem Tisch?
Global Res. 8 June 2016:  Der britische Finanzsektor spendet mindestens 34.000.000 € pro Jahr für Lobbying in Brüssel und beschäftigt laut einer Studie, die heute vom Corporate Europe Observatory veröffentlicht wurde, mehr als 140 Lobbyisten, um die  EU-Politik zu beeinflussen,

Lobbying für die City of London zeigt, dass britische Banken, Hedge-Fonds, Versicherungen und ihre Lobbygruppen über massive Ressourcen verfügen und leichten Zugang zu den Entscheidungsträgern in den EU-Institutionen genießen.
Gemeinsam ist die Industrie aus vielen Lobby-Kämpfen in Brüssel als Sieger hervorgegangen, z.B. in Bezug auf Derivate, oft auf Kosten des öffentlichem Interesses.

Vom Dezember 2014 bis Mai 2016 hatten  Finanzsektor-Lobbyisten Grossbritanniens 228 Lobby Begegnungen mit Eliten-Beamten der Europäischen Kommission. Hinzu kommt, dass 71 Vertreter der ‘City of London “Pässe haben, die ihnen Zugang zum Europäischen Parlament geben und  ihnen ermöglichen, Hunderte von Lobby-Treffen mit den Abgeordneten zu halten.

III. Unterdrückung der Redefreiheit
10 News 2 June 2016: “Die Europäische Kommission (ein CIA-Produkt) hat heute eine Partnerschaft mit Facebook, Twitter, YouTube und Microsoft mitgeteilt, um auf das, was sie  als “illegale Hassrede” bezeichnen, hart niederzuschlagen..

Diese Initiative  ist von Mitgliedern des EU-Parlaments als “orwellisch” beezeichnet worden. Ulfkotte ist von Facebook verbannt worden.

Veterans Today 9 July 2016Trotz dem Bild von Deutschland als einer der Säulen der Demokratie in der Welt leidet die Redefreiheit in dem Land durch große Einschränkungen. Es ist praktisch unmöglich, einen Artikel in den lokalen Medien zu veröffentlichen, die  der Regierungspolitik widerspricht. Artikel-Einreichungen werden auf der redaktionellen Ebene blockiert.

Auf der Vollversammlung der Vereinten Nationen 2015 vereinbarten die Juden Zuckerberg und Merkel,  “Hassrede” im Facebook zu verbieten – d.h. Kritik am Islam und der Regierung.

Die Zusagen schließen “Erziehung und steigende Bewusstheit bei ihren Nutzern” sowie den Aufbau eines “Netzwerks” von “vertrauenswürdigen Reportern” ein, um  unerwünschte Inhalte mitzuteilen. Facebook und Twitter sollen “regelmäßige Schulungen besorgen, um ihre Mitarbeiter auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auszubilden” und  mit den nationalen Regierungen und “Strafverfolgungsbehörden” enger zusammenarbeiten, um Inhalte zu entfernen, die die EU nicht mag.

In Deutschland hatte ein Ehepaar eine Facebook -Gruppe gestartet. Peter M. schrieb: “Der Krieg und Wirtschaftsflüchtlinge überfluten unser Land. Sie bringen Terror, Angst, Trauer. Sie vergewaltigen unsere Frauen und gefährden unsere Kinder. Beenden Sie das!”. Außerdem hat er es  es mit einer deutschen Flagge markiert. Von Denunzianten wurden sie verklagt. Der Richter schalt das Paar und verurteilte Peter M zu neun Monaten Bewährungsstrafe. Melanie wurde verurteilt, eine Geldstrafe von 1200 €  zu zahlen. . Sie waren ohne Anwalt – erer hatte sich zurückgezogen!!! (Breitbart 16 June). 

In Germany, a married couple had started a Facebook group. Peter M. wrote: “The war and economic refugees are flooding our country. They bring terror, fear, sorrow. They rape our women and put our children at risk. Bring an end to it!”. Besides he marhed it with a German Flag. BY reporters they were sued. The judge scolded the couple
The Judge sentenced Peter M. to serve a nine month suspended prison sentence, on probation. Melanie was ordered to pay a fine of €1,200 (Breitbart 16 June). 

Am meisten alarmierend ist, dass die Plattformen auch versprochen haben, sich an der aktiven Förderung von Ansichten und Organisationen zu beteiligen,   die die EU begünstigt sowie an der Umerziehung angeblich hasserfüllter Nutzer.

“Die Kommission hat Juckreiz, die freie Rede im Parlament zu schließen.

Werfen wir nun mal einen Blick darauf , was sich in Putins Russland abspielt
Russland ist auch in den Klauen von Rothschilds Zentralbank – und seiner Goldman Sachs  (Trend 5. Febr. 2016)


Herr Putin umgibt sich mit jüdischen Oligarchen, die  Rothschild und seine Zentralbank unterstützen. Putin überlebt durch Korruption und ist einer der reichsten Männer der Welt – hat Russlands Geld zur Verfügung.
Putin ist Freimaurer – genau wie z.B. die EU-Jesuiten Barroso, van Rompuy, Jean-Claude Juncker usw. und Merkel

Ich habe früher über Putins Nepotismus, Internet-Zensur und Moral Überwachung geschrieben und hier.

1) The Moscow  Times 8 July 2016: Russlands Internet Wachhund, Roskomnadzor, hat vier Websites blockiert, die für Massen-Boykotts der bevorstehenden Wahlen zur Staatsduma agitierten, erklärte er in einer Nachricht auf seiner Website.
Roskomnadzor sagte, man habe eine Aufforderung von der Generalstaatsanwaltschaft erhalten, die Websites zu blockieren.

2) Moscow Times 10 June 2016: Mitglieder der russischen Staatsduma verabschiedeten am Freitag die dritte Lesung eines Gesetzes, um die Arbeit der Nachrichten-Agenuren zu kontrollieren. Das Gesetz erhielt einhellige Unterstützung, mit 319 Abgeordneten für das Gesetz und keinen Gegenstimmen.

Das Gesetz hält Nachrichten-Agenturen  verantwortlich für die Verbreitung falscher Informationen. (Putins Leute entscheiden, was “falsch und was richtig ist).
Der erste Anstoß für juristische Personen löst nun  eine Geldstrafe von 600.000 Rubel ($ 9200) aus, die erste für Einzelpersonen 100.000 Rubel ($ 1.500).

3) Russia Today 10 June 2016Der Inhaber von Pskovskaya Guberniya (Pskov Provinz) – einer lokalen Zeitung in der westlichen Stadt Russlands, Pskow – wurde vom Wachhund der russischen Medien, Roskomnadzor – in Verbindung mit Überwachung des Justizministeriums der Zeitung – nach einer Erwähnung einer rechts-radikalen  Gruppe ohne Angabe, dass sie in Russland verboten ist, gewarnt, berichtete der russisch-sprachige Dienst der BBC.
Nach geltendem Recht kann die Zeitung ihrer Lizenz entzogen werden, wenn sie eine zweite Warnung innerhalb eines Jahres erhält.

4) Reuters 13 July 2016: Ein ehemaliger Redakteur einer russischen Mediengruppe beschrieb, wie er und seine Kollegen wegen Verärgerung von Beamten wegen der ersten öffentlichen Berichterstattung über die Zähmung von Russlands letzter großer News-Organisation, die  bereit war, auf den Kreml einzugehen, entlassen wurden.
RBC-Manager stellten die Ersatz-Editoren vor, rekrutiert aus der staatlichen Nachrichtenagentur Tass, die in einer angespannten Sitzung mit dem Personal sagten, dass es  Grenzen dessen, was und wie es berichten könnte, geben würde, so jemand, der anwesend war.

RBC Besitzer Michail Prochorow, ein Metallmagnat, hatte  zuvor seine Journalisten abgeschirmt. Die Nachrichtenagentur der Gruppe, Zeitungen und Fernsehsender, schrieb Berichte über Putins Freunde und Familie sowie andere Tabuthemen wie die Präsenz der russischen Truppen in der Ukraine.

Frage: Wo ist der Unterschied zwischen der EU und Putins Russland??

http://new.euro-med.dk/20160720-eu-und-russland-gleich-korrupt-und-unterdruckern-der-redefreiheit-unterworfen-dank-rothschilds-goldman-sachsschmierkanne.php

.

Gruß an die vertrauenswürdigen Reporter

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nov 11, 2015 — News – Nicht so gute Neuigkeiten von Harvey Friedman gerade einen Notruf erhalten gerade eben um 13:16 Uhr am 11.11. 2015 !
Er hat gerade erfahren, ohne Angabe von Gründen, dass er wieder in die geschlossene Abteilung von Jakomini und zwar sofort verlegt werden soll!
Was soll das ? Wir haben den Ansturm zurück genommen, aber jetzt meine Lieben brauche ich wieder eure Hilfe, bitte fangt wieder an dort anzurufen, bitte fangt wieder an dort Emails, Faxe oder Post zu senden!
Schreibt auch ans Justizministerium an dem Justizminister !
Bitte wichtig : Keine Drohungen sondern höflich bleiben !
Es geht hier schon wieder um wiederholte Menschenrechtsverletzung um Beugung und um Mundtotmachen !
Bitte hier brauchen wir euch jetzt wieder alle und eure Unterstützung!
Danke ihr Lieben !
Dieser Film ist Harvey Friedman gewidmet. In diesem zugegebenermassen langen Video ist auch ein sehr, sehr wichtiger Vortrag von Harvey Friedman alias Andreas Monte Christo zum Thema enthalten. Ein erster Versuch die Rohform dieses Videos hochzuladen endete mit einer weltweiten SPERRUNG des Videos aufgrund von angeblich verletzten Urheberrechten. Mit diesem Film ist nun manches verständlicher geworden und durch das Einbetten von 2 sehr gekürzten Spielfilmen, ist dieses Video auch unterhaltend. Die Grundlage eines viel umfassenderen Bildes, das sich auftut im Befreiungskampf der Völker aus der Zinsknechtschaft. Segen Und Heil. hct
Oct 26, 2015 — Harvey sitzt immer noch in politischer Gefangenschaft in Österreich, die es gar nicht geben dürfte!!! Jedoch der Prozess war ein Schauprozess der besonderen Art.
https://www.youtube.com/watch?v=lPkca…

Souverän Heinz Christian Tobler

.

Gruß an die Mutigen

Der Honigmann

.

Read Full Post »

Older Posts »