Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘VISA’


(c) Visa /  

Mit einem manipulierten Smartphone lassen sich von einer Kreditkarte mit NFC-Funktion Beträge in Höhe von bis zu knapp einer Million beheben. Vorerst ist diese Lücke aber nur in Visa-Karten entdeckt worden.

Seit Anfang des Vorjahres werden neue Bankomat- und Kreditkarten mit der Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens, der NFC-Funktion, ausgestattet. Zum Bezahlen braucht es dabei keinen PIN-Code und im Gegensatz zur Quick-Funktion auch kein Guthaben. Sollte die Karte gestohlen werden, kann lediglich ein Schaden von bis zu 125 Euro pro Tag entstehen – so die bisherige Argumentation. Und auch wenn dieser Betrag nicht gering ist, wurde nun auf einer Konferenz in den USA von Forschern demonstriert, dass auch abbuchbare Beträge von bis zu 999.999,99 Dollar möglich sind.

Der Vorgang ist laut Angabe der Forscher simpel, denn man müsse lediglich ein Smartphone mit NFC-Chip besitzen und dieses als Zahlungsterminal ausgeben. Sobald dies geschafft ist, muss man noch die gewünschte Summe im Vorhinein festlegen. Damit umgeht man den voreingestellten maximalen Betrag von 20 beziehungsweise 25 Euro.

Eine Million in einer Sekunde

Danach ist es möglich, im Vorbeigehen die Beträge sozusagen einzusammeln. Die Transaktion würde nicht länger als eine Sekunde brauchen und auch keinen direkten Kontakt mit einer Bankomat- beziehungsweise Kreditkarte benötigen.

Die Forscher gehen davon aus, dass Betrüger präparierte Smartphones vor allem auf Flughäfen einsetzen könnten. Es werden aber kaum große Beträge abgebucht werden. Eher das Gegenteil ist anzunehmen, denn an derartigen Zielorten geht man gerne mal ins Kaffeehaus, oder kauft sich noch Zeitungen, weswegen kleine Beträge nicht ins Gewicht fallen und daher für realistisch gehalten werden.

Bislang nur bei Visa die Lücke entdeckt

Diese Lücke wurde vor allem bei Kreditkarten des Unternehmens Visa entdeckt. Und dort ist man nun bemüht, das Problem zu beschwichtigen und zu relativieren. Auf gewisse Sicherheitsmechanismen, auf die man bei den Kreditkarten mit NFC zurückgreife, wurden Visa zufolge, im Test nicht berücksichtigt.

Karte auf Wunsch ohne NFC?

Kritiker mahnen seit der Einführung des NFC-Chips in Kredit- und Bankomatkarten, dass Sicherheitsrisiken bestehen und Konten binnen weniger Sekunden leergeräumt werden können. Dennoch, kaum eine Bank bietet die Möglichkeit zwischen einer Karte mit, oder ohne NFC zu wählen. Lediglich bei der Bawag PSK wird der Kunde gefragt, welche Art von Karte er wünscht. Bei Raiffeisen und Erste werden Bankomatkarten automatisch mit NFC an Kunden verschickt. Man hat aber die Möglichkeit innerhalb von zwei Monaten die Funktion zu deaktivieren.

>> BBC

http://diepresse.com/home/techscience/4585774/NFCLucke-bei-Visa_In-einer-Sekunde-um-eine-Million-aermer-?from=rss&#xtor=ERP-20003-[rss-newsletter

.

Gruß an die Programmierer

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Vor dem NATO- Angriff auf Libyen, schrieb die “Brookings Institution “Libyens Test der neuen Internationalen Ordnung,” Februar 2011“. Darin steht zu lesen: “Es ist ein Test, den die internationale Gemeinschaft zu bestehen hat. Ausfall würde den Glauben der  Menschen der Region an die aufstrebende internationale Ordnung  und das Primat des Völkerrechts erschüttern”.

Mein jüngster Beitrag darüber, wie die Iraner Präs. Obama lächerlich machen und erklären, er habe seine Mitschrift der ausgehandelten Vereinbarung, um das iranische Atomprogramm zu stoppen, erdichtet, sowie dass der Iran die Anreicherung wie bisher weiterführen wolle, mag angesichts Obamas vernünftigen Willens, eine militärische Konfrontation zu vermeiden,  harmlos scheinen.

Sind
aber die Iraner in eine seit langem geplante Falle gegangen?

BrookingsWhichPathtoPersia2010CoverDie Brookings Institution ist eine sehr einflussreiche US- Denkfabrik, die  in den letzten 70 Jahren die US-Politik konstruiert. In Brookings’ Papier “Welchen Pfad nach Persien?” 2009, schreibt Brookings auf S.39:
” … jede militärische Operation gegen den Iran wird wahrscheinlich auf der ganzen Welt sehr unpopulär sein und den richtigen internationalen Kontext erfordern – sowohl um die logistische Unterstützung, die der Einsatz erfordert, als auch dessen  Rückschlag zu minimieren, zu gewährleisten. Die beste Möglichkeit, internationalen Schmach zu minimieren und die Unterstützung zu maximieren (wie widerwillig oder verdeckt auch immer) ist es, nur zuzuschlagen, wenn es eine weit verbreitete Überzeugung gibt, dass den Iranern ein Super-Angebot gegeben wurde, das sie aber dann ablehnen, ein Super- Angebot so gut, dass nur ein Regime, das entschlossen ist, Atomwaffen zu erwerben und sie aus den falschen Gründen erwerben will, es ablehnen würde. Unter diesen Umständen könnten die Vereinigten Staaten (oder Israel) ihre/seine Einsätze so darstellen, dass sie in Trauer unternommen wurden, nicht aus Zorn, und zumindest einige in der internationalen Gemeinschaft würden schließen, dass die Iraner “selbst daran Schuld seien”, indem sie sich weigerten, ein sehr gutes Abkommen einzugehen.” (Danke an Tony Cartalucci, The Land Destroyer 26 Nov. 2013).

In der Tat kann der Iran nach Brookings´Plan  angegriffen werden. Brookings schreibt: Anstachelungs-Provokationen für einen Luftschlag , S. 97-98 ): ” ... es wäre weit mehr zu bevorzugen, wenn die Vereinigten Staaten vor Luftschlägen auf eine iranische Provokation als Rechtfertigung verweisen können. Je ausgefallener, desto tödlicher, und je unprovozierter die iranische Aktion, desto besser würde sie für die Vereinigten Staaten sein. Natürlich wäre es für die USA sehr schwierig, den Iran zu einer solchen Provokation anzustacheln, ohne dass der Rest der Welt dieses Spiel erkennen würde, was es dann untergraben würde. Eine Methode, die einige Erfolgs-Möglichkeit  haben  würde, wäre eine Volkserhebung zu provozieren, um das Regime zu stürzen, und zwar in der Hoffnung, dass Teheran sich  offen, oder sogar nur halb-offen, rächt, was dann als einen unprovozierten Akt der iranischen Aggression dargestellt werden könnte.”

Nun ist Brookings nicht nur Herr irgendwelcher. Diese Denkfabrik gestaltet die USA Politik.
Educate Yourself: Die Brookings Institution widmet ihre Arbeit dem, was sie als “nationale Agenda” bezeichnet.  Sie schrieb Präsident Hoovers Programm, Präsident Roosevelts “New Deal” ,  “Neue Grenzen” der Kennedy- Administration – ein Programm,  dessen Abweichung John F. Kennedy sein Leben gekostet haben mag – und Präsident Johnsons ” Great Society “. Brookings erzählt seit den letzten 70 Jahren der Regierung der Vereinigten Staaten, wie sie ihre Angelegenheiten durchzuführen habe.

Schauen Sie, wer an Brookings die Befehle erteilt, Derartiges zu schreiben

Dempsey at brookingsRiechts: US Oberbefehlshaber, General Martin Dempsey, bei Brookings.

Wikipedia Brookings Geschichte geht auf 1916 zurück und hat zur Gründung der Vereinten Nationen, dem Marshall-Plan und dem Kongress-Budget-Büro beigetragen sowie auch zur Politik der Deregulierung, zur breit angelegten Steuerreform, Sozialreform und Auslandshilfe beigetragen. Sie ist laut dem Think Tank Index des Foreign Policy Forums die Nummer eins Denkfabrik in den USA und die Nummer eins in der Welt laut dem Index der Global Go To Denkfabrik.

BrookingsSponsors_2Links: Das Land Destroyer Blog zeigt wirtschaftliche  Förderer der Brookings Institution. Die Rockefellers sind auch unter ihnen (zB Chevron und Exxon) – wie Rothschilds VISA und  Rothschilds Royal Dutch Shell sowie Goldman Sachs.
Wikipedia:  Aber ihre größten Geldgeber sind die Ford Foundation, die Gates Foundation, Sen. Dianne Feinstein und ihren Mann Richard C. Blum, Bank of America, Exxon, Mobil, Pew Charitable Trusts, die MacArthur Foundation, die Carnegie Corporation, und
die Regierungen der Vereinigten Staaten, Japans, des Katar, der Republik China, des Washington District of Columbia, und des Vereinigten Königreichs.

Obama-brookings

Brookings: “Brookings hat ein besonderes Maß an Respekt in Washington erreicht, weil sie überparteilich ist, und das ist in dieser Stadt, die gleichwie auf Parteilichkeit baut, keine einfache Sache”. (Hon . Michael Bloomberg, Bürgermeister der Stadt New York, 28. August 2007).
– ” Brookings ist seit 90 Jahren in der Mitte jeder wichtigen politischen Debatte in diesem Land.” ) Chuck Hagel , 28. Juli 2006  jetzt Verteidigungsminister).
– “Wenn wichtige Debatten in Washington vorkommen – ob über Frieden im Nahen Osten, die globale Finanz-Strategie oder städtische Strategie ist es eine faire Wette, dass die Brookings das Gespräch führt …. Brookings hat eine Breite der Erfahrung, die es ihr ermöglicht, innovative Lösungen fast jeder kritischen Frage anzubieten, mit denen die Vereinigten Staaten heute konfrontiert sind.” (The Foreign Policy Magazine Think Tank Index, Januar 2009).

Kommentar
Iran ist nicht so sehr eine Frage der nuklearen Bombe. Er ist eine Frage der Unterwerfung unter die NWO-Elite und der Errichtung einer Rothschild Zentralbank, um den Iran wie fast alle anderen Länder auszurauben.

Der ehemalige oberste NATO-General Wesley Clark sagte im Jahr 2001, er habe im Pentagon erfahren, dass sieben Regierungen gestürzt werden sollten – Syrien, der Irak, Afghanistan, Libyen und der Iran als Letzte. Nur Syrien, Iran, Sudan und Somalia sind bisher diesem Schicksal entgangen. Also, vielleicht wird es noch einige Zeit dauern, bevor der Iran erobert wird. Aber der Iran ist jetzt  in Brookings’ Falle .

gefunden bei: http://euro-med.dk/?p=31565

.

Gruß an die Pfadfinder

Der Honigmann

.

.

Read Full Post »


Verweigerung von Visa für die Teilnahme an UNO-Sitzung zurückgenommen

ecuador_passport_new

New York / Quito / Caracas. Das ecuadorianische Auswärtige Amt musste Druck ausüben, um Visa für die Einreise von fünf ecuadorianischen Geschädigten der Ölförderung im Amazonasgebiet in die USA zu erhalten. Obwohl die Teilnehmer an einer Spezialsitzung im Rahmen der UNO- Generalversammlung in New York teilnehmen sollen, hatten die USA Ihnen die Visa verweigert.

„Ohne jegliche Antwort der US-Botschaft in Quito haben sie die von der Regierung ausgestellten Pässe für die fünf von der Kontaminierung betroffenen Bürger zurückgeschickt“, sagte der Außenminister Ecuadors, Ricardo Patiño. Sie hätten ein Recht, an der Sitzung teilzunehmen, um ihre Anklagen gegenüber Chevron vertreten zu können. Da sie an einem offiziellen Treffen teilnehmen wollen, seien sie von den Regelungen der UNO geschützt, so der Außenminister weiter. Ein politischer Beobachter erklärte gegenüber Telesur, die USA zeigten damit, dass sie sich auf die Seite der Interessen des transnationalen Unternehmens stellen. Doch dank „das Beharren des ecuadorianischen Auswärtigen Amtes“ haben die USA die Visa ein Tag vor der Sondersitzung schließlich genehmigt.

Ecuador befindet sich in Auseinandersetzungen mit der Firma Chevron, die als Nachfolger von Texaco eine Entschädigung für die Verschmutzung im Amazonasgebiet verantwortlich gemacht wird. Ein Gericht in Ecuador hat das Unternehmen zu einer hohen Schadensersatzklage verurteilt, was von dem Unternehmen jedoch nicht anerkennt wird.

Eine weitere Verweigerung der Vergabe von Visa betrifft venezolanische Funktionäre, die an einer Kooperationssitzung des Forums Südamerika-Südafrika bei der UNO teilnehmen wollen. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat angekündigt, seine Regierung werde „drastische diplomatische Maßnahmen gegen die USA ergreifen“, wenn die Visa nicht erteilt werden.

Neben Maduro kritisierte auch der US-amerikanische Journalist Dave Lindorff gegenüber Russia Today das Verhalten der US-Regierung. Das sei Kindergarten- Verhalten, erklärte er. „Die US-Regierung hat kein Recht, jemandem die Teilnahme an einer Sitzung bei der UNO zu verweigern.“ Lindorff stellt diese Vorgänge sowie die Verweigerung von Überflugrechten für die Präsidenten Boliviens und Venezuelas in den Zusammenhang mit dem Asylangebot Ecuadors und Venezuelas an den Whistleblower Edward Snowden.

gefunden bei: http://amerika21.de/2013/09/89538/usa-verweigert-visum

.

danke an TA KI

.

Gruß an die Südamerikaner

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Kurzfassung: Die EU und Marokko haben nach Verhandlungen seit 2008 über einen „Fortgeschrittenen Status“ – Protokoll für Marokko mit Zuteilung eine Freizügigkeitsprogramms unterzeichnet. Dabei geht es vor allem zunächst um Visa-Erleichterung für Geschäftsleute, Forscher und „Studenten“ aller Art – sowie Familienzusammenführung  und „Marokkaner, die die EU oft  besuchen“. Weitere Lockerungen sind zu erwarten.

Dieses Zuwanderungspotential ist gross: Im Jahr 2012 wurden 322 094 Schengen-Visa von den Botschaften der Schengen-Staaten in Marokko ausgestellt, während im Jahr 2011 (nur) 119 728 Aufenthaltsgenehmigungen  marokkanischen Bürgern in Europa gewährt wurden. Dies ist fast eine Verdreifachung. Es gibt 2,9 Millionen Marokkaner in Europa.
In der Tat, nach  Familien-Zusammenführung, wird jeder legale Einwanderer erwartet, 1 Frau und 1 Kind (wahrscheinlich mehr) zu importieren.
Dies würde die Zahl der jährlichen marokkanischen Einwanderer im Jahr 2012 bis auf mindestens 1 Mio bringen – Tendenz stark steigend!

Natürlich jubelt die gegen uns Europäer hasserfüllte EU-Kommissarin, Cecilia Wallström, und erklärt ihre Hoffnung, dass bald andere Euromed-”Partnerländer” Marokko nachfolgen. Zunächst sind Tunesien, Marokko, Ägypten (und Jordanien) an der Reihe.

Im Zusammenhang mit dem EU-Jubel erklärt EU-Kommissar Andor: “Der OECD-Bericht “International Migration Outlook 2013″ (heute veröffentlicht) widerlegt auch den  Mythos, dass Zuwanderer eine Belastung für die Wohlfahrtsstaaten bilden – sie sind nicht mehr Empfänger von Leistungen als Einheimische”

Da lügt er direkt: Es liegen so viele seriöse Untersuchungen dar, die das widerlegen. die Arbeitslosenquote  bei nicht-westlichen Einwanderern ist viel höher: unter Drittstaatsangehörigen ist laut Eurostat die Arbeitslosenquote  von 14% im Jahr 2008 auf 21% im Jahr 2012 gestiegen – im Vergleich zu 7-10% für Staatsangehörige.

In Norwegen kostet die Massen-Zuwanderung  den Staat 4.1 Mio NKR im Lebenslauf eines Einwanderers. Die jetzigen Einwanderer in Norwegen kosten in ihrem Lebenslauf  den Staat 1200 Mrd. NKR – bei nicht-nachlassender Einwanderung 4100 Mrd. NKR. In Schweden und Dänemark, kostete die Einwanderung  30% der nationalen Haushalte im Jahr 2001. Heute kostet die Einwanderung in Dänemark den Staat mindestens 100 Mrd. DKR im Jahr.
Der fiskus-belastende Konsum und die Transfereinkommen sind viel höher bei nicht-westlichen Zuwanderern als bei Dänen und Westler-Einwanderern.
Was dies für das überleben der Europäer als Europäer wissen wir all zu gut aus z.B. dem Kosovo.

*

Dansk-Kultur-Folder-Barcelona-Euro-Mediterranean

The Daily Mail 11 June 2013: Sarah Rapson, neue Leiterin des UK Visa-Systems: “Zuwanderungs-Chaos ‘wird nie behoben werden’. Neue britische Einwanderungs-Chefin kann weitere Anhäufung unbearbeiteter Fälle nicht ausschließen.
Sie sagte, die Agentur bearbeite momentan 190.000 Fälle. “Wir können  den Job
nie beenden.” Labour Schatten-Handelsminister, Chuka Umunna, deutete an, die Partei wolle mehr ausländische Studenten in Großbritannien sehen.

*

Ich habe den Euromediterranen Prozess, die  Barcelona oder Euromediterrane Erklärung von 1995 f – erweitert, um die Mittelmeer-Union im Jahr 2008 zu bilden – sowie das Versprechen der EU-Außenminister  in Neapel 2003 von den 4 EU-Freiheiten an die “Partnerländer” im Gegenzug für demokratische und wirtschaftliche Fortschritte,  darunter Freizügigkeit für “Partner” in der gesamten Euromed-Zone,  ausführlich beschrieben. Ägypten wartet in den Kulissen. Die EU hat jetzt den “Partnern” in Marokko, Tunesien und Jordanien solchen “fortgeschrittenen Status”stufenweise gewährt, wobei Marokko bald den Endstatus erreicht hat.

Wie ich bereits berichtet habe, hat der Euromed-Prozess und die damit verbundene Masseneinwanderung 2 Zwecke: Unsere Nationalstaaten und das Christentum zu vernichten, um dem multikulturellen NWO- Eine-Welt-Staat den Weg zu ebnen.

Marokko, das die meisten EU-Grundrechte übertritt und Völkermord an den West-Saharanern sowie schreckliche Christenverfolgungen verübt, erhielt den fortgeschrittenen Status bereits im Jahr 2008. Nun ist die Umsetzung seines umfassenden Aktionsplans fast vollendet.

Marokko-sahara

EU Parliament 25 Nov. 2010: Das EU-Parlament äußert ihre “größte Sorge über die deutliche Verschlechterung der Lage in der Westsahara” und “verurteilt aufs Schärfste” die gewalttätigen Ereignisse vom 8. November, als eine noch unbekannte Anzahl von Menschen während einer Razzia marokkanischer Sicherheitskräfte bei der Demontage des Protest-Camps von Gdaim Izik getötet wurde.

Zuwanderung  und Freizügigkeits-Partnerschaft unterzeichnet zwischen der EU und Marokko
EU Pressemitteilung 7. Juni 2013 (Auszug)
Zusammenarbeit zwischen Marokko und der EU soll auch der Zuwanderung  und der Freizügigkeit der Menschen gelten, dank einer EU-Marokko Beweglichkeits-Partnerschaft, die heute  von Cecilia Malmström, EU-Kommissarin für Inneres, Herrn Saad El Dine Otmani, dem marokkanischen Minister für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit sowie den zuständigen Ministern für die Einwanderung aus den neun teilnehmenden EU-Mitgliedstaaten an dieser Partnerschaft (Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Portugal, Spanien, Schweden und das Vereinigte Königreich) unterzeichnet wurde.
“Ich freue mich ..
.. Wir haben heute einen großen Schritt nach vorne gemacht und ich hoffe, dass andere Partnerländer auch nachfolgen”, kommentierte Kommissarin Malmström.

Die EU-Marokko Freizügigkeits-Partnerschaft sieht eine Reihe von politischen Zielen und Initiativen, die sicherstellen sollen, dass die Beweglichkeit von Personen so effizient wie möglich zu verwalten sei. Zu diesen Maßnahmen gehören die Verhandlungen zwischen der EU und Marokko über ein Abkommen zur Erleichterung der Ausstellung von Visa für bestimmte Gruppen von Menschen, vor allem Studenten, Forscher und Geschäftsleute. Die Verhandlungen  über ein Abkommen über die Rückführung illegaler Migranten geht weiter.

Ein Ziel der Partnerschaft ist es, die zur Verfügung stehenden Informationen zu verbessern, um den Zugang qualifizierter marokkanischer Bürger auf Beschäftigung, Bildung und Ausbildungsmöglichkeiten in der EU und auch die gegenseitige Anerkennung von Berufs-und Hochschulabschlüssen zu erleichtern. Ein weiteres Ziel ist es, die Integration der marokkanischen Bürger, die regelmäßig ein Mitgliedstaat der EU besuchen, zu unterstützen.

Die Partner werden eng zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Marokko ein nationales Asyl- und internationales Schutz-System etabliert.

Die Freizügigkeits-Partnerschaften ist Teil des globalen Migrations-Ansatzes, der von der EU in den letzten Jahren entwickelt wurde.

Für andere Länder schlägt die Kommission die Einrichtung gemeinsamer Agenden für Zuwanderung und Freizügigkeit vor, die ein hohes Maß an Zusammenarbeit bilden werden. Zuwanderung und Freizügigkeit Ressource Zentren  werden eingerichtet, um Ressourcen zu verschaffen sowie für Unterstützung von Einzelpersonen und Partnerländern in den Bereichen Qualifikation und Arbeitsmarkt-Matching. Das Online  EU-Zuwanderungsportal wird darüber hinaus Migranten verhelfen, besser informierte Entscheidungen über Einwanderung und Mobilität in der EU zu treffen.

Stärkeren Fokus auf Freizügigkeit und Visapolitik legen.
EU-Aktion zuwanderer-zentrierter machen. Mehr in  MEMO/11/800.

Kommentar:
Würden Sie Ihre Gesundheit und Leben in die Hände eines marokkanisch ausgebildeten Arztes legen? Wäre Frau Malmström dazu bereit?

Konsequenz des marokkanischen “fortgeschrittenen Status” ist bereits zu sehen
EU Press Release 7 June 2013 (Auszug): Im Jahr 2012 wurden 322 094 Schengen-Visa von den Botschaften der Schengen-Staaten in Marokko ausgestellt, während im Jahr 2011 (nur) 119 728 Aufenthaltsgenehmigungen  marokkanischen Bürgern in Europa gewährt wurden. Dies ist fast eine Verdreifachung, die die 2,9 Millionen Marokkaner in Europa im Jahr 2011 bald auf  wesentlich höhere Zahlen bringt.
In der Tat, nach  Familien-Zusammenführung, wird jeder legale Einwanderer erwartet, 1 Frau und 1 Kind (wahrscheinlich mehr) zu importieren.
Dies würde die Zahl der jährlichen marokkanischen Einwanderer im Jahr 2012 bis auf 1 Mio bringen – Tendenz stark steigend!

Cecilia-malmström2

Einmal in die EU eingeladen, können  marokkanische Einwanderer in der EU hinziehen, wo die Sozialleistungen am größten sind. Denn EU Pressemitteilung 12. Juni 2013Cecilia Malmström, EU-Kommissarin: Die Kommission wird eine zentrale Rolle bei der Gewährleistung spielen, dass die Mitgliedstaaten die Schengener Vorschriften  korrekt umsetzen. Das neue System wird die Mitgliedstaaten daran verhindern, einseitig zu entscheiden, ohne europäische Überprüfung unnötige Kontrollen an den Binnengrenzen wieder einzuführen.
EU Press Release 18 Nov. 2011: Freizügigkeit Drittstaatsangehöriger über die EU-Außengrenzen ist für den Wohlstand wichtig, da sie ein breites Spektrum von Menschen, wie kurzfristige Besucher, Touristen, Studenten, Forscher, Geschäftsleute oder besuchende Familienangehörige  umfasst. Zunächst werden Freizügigkeits-Partnerschaften der EU Tunesien, Marokko und Ägypten (und Jordanien) angeboten.

EU -Kommissare zeichnen sich mit immer grösseren Lügen über die Zuwanderung aus
EU Pressemitteilung 13. Juni 2013
: “Der OECD-Bericht “International Migration Outlook 2013″ (heute veröffentlicht) widerlegt auch dem  Mythos, dass Migranten eine Belastung für die Wohlfahrtsstaaten bilden – sie sind nicht mehr Empfänger von Leistungen als Einheimische” (EU-Kommissar Andor).

Dieses OECD Video besagt, Zuwanderer stehen  für 40%  des Bevölkerungszuwachses in OECD -Staaten – aber auch für hohe Arbeitslosigkeit.

Die folgenden beiden Graphen (Rockwool Foundation) zeigen (Abb. 4) den öffentlichen Verbrauch in DKR x 1000 im Jahr 2004 pro Person im Zusammenhang mit Alter für Dänen – westliche Einwanderer und ihre Nachkommen sowie Nicht-Westler und deren Nachkommen. Abb. 3 zeigt die Transfer-Einkommen. Beide Parameter sind viel größer unter den Nicht-Westlern als bei Dänen und westlichen Einwanderern

Public-consumption

Nach Angaben von Eurostat auf EU-Ebene hat sich die Arbeitslosenquote unter Drittstaatsangehörigen von 14% im Jahr 2008 auf 21% im Jahr 2012 erhöht – im Vergleich zu 7-10% für Staatsangehörige. Darüber hinaus ist die Beschäftigungsquote von Drittstaatsangehörigen weit unter dem Durchschnitt, und dies ist insbesondere der Fall bei Frauen und hochqualifizierten Einwanderern.
In diesem Zusammenhang hat  die EU-Kommission Integrations- und Antidiskriminierungs- (Einstellungs-) Politik über die bestehenden EU-Rechtsrahmen hinaus, die Diskriminierung verbieten, vorgeschlagen.

Die Wahrheit ist, dass in Norwegen die Massen-Zuwanderung den Staat 4.1 Mio NKR im Lebenslauf eines Einwanderers kostet. Die jetzigen Einwanderer in Norwegen kosten in ihrem Lebenslauf den Staat 1200 NKR – bei nicht-nachlassender Einwanderung 4100 NKR. In Schweden und Dänemark, kostete die Einwanderung  30% der nationalen Haushalte im Jahr 2001. Heute kostet die Einwanderung in Dänemark den Staat mindestens 100 Mrd. DKR im Jahr.

Transfer-income-2004

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

NACHTRAG

Marokkos  Aktionsplan (Auszug):

1. Die Aussicht weiter als die bestehenden Beziehungen zu einem erheblichen Maß an Integration zu gelangen, einschließlich des Angebots an Marokko eines Anteils am Binnenmarkt und der Möglichkeit zur Teilnahme an zentralen Aspekten der EU-Politiken und-Programmen ausbauen.
2. Die Möglichkeit der Annäherung des Wirtschaftsrechts, der Öffnung der Volkswirtschaften zu einander, und des fortgesetzten Abbaus von Handelsschranken, erhöhte finanzielle Unterstützung: Die EU wird zusätzliche finanzielle Hilfe für Marokko leisten.
Die EIB wird auch dazu beitragen, Investitionen in die Infrastruktur und die Entwicklung des Privatsektors sowie die Partnerschaft durch die FEMIP zu erleichtern.
3. Die Kommission wird  eine europäische Nachbarschaftspolitik und Partnerschaft (ENPI) sowie EU-Foren und-Programmen vorschlagen, insbesondere in den Bereichen, die vom Aktionsplan umfasst sind; die Handels-und Wirtschaftsbeziehungen unterstützen und vertiefen;
4.
Gründung eines konstruktiven Dialogs über Visa-Fragen zwischen der EU und Marokko, einschließlich der Prüfung von Visa-Erleichterungen im Einklang mit dem EU-Recht;
5. Ausbau der direkten Zusammenarbeit zwischen Verwaltungen, die sich an institutionalisierten thematischen Untergruppen beteiligen.
Im Hinblick auf die Verwirklichung der Ziele in diesem Plan und für die Gesamtentwicklung der EU-Marokko Beziehungen, wird die . Möglichkeit eines neuen Vertrags in Erwägung gezogen.
Die Kommission hat vorgeschlagen, dass dies in Form einer Europäischen Nachbarschaftspolitik-Abkommen-Priorität stattfinden könnte!!!
6.
Verstärkter politischer Dialog über die GASP (Gemeinsame Außen-und Sicherheitspolitik) und die ESVP (Europäische Sicherheits-und Verteidigungspolitik).
7. Die Entwicklung eines gemeinsamen Marktes.
8. Die Entwicklung eines günstigen Klimas für ausländische Direktinvestitionen, Wachstum und nachhaltige Entwicklung;
9. Entwicklung des Energiesektors.
10. Entwicklung des Verkehrs, auch im Bereich der transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-T); Logo auf der rechten Seite ist von einem TEN-Projekt. Jede Ähnlichkeit mit der Pyramide der Neuen Weltordnung ist wahrscheinlich beabsichtigt. Denn
11. Zusammenarbeit, um die multilateralen Institutionen und Konventionen wirksamer zu machen, zur Stärkung der Weltregierung, Stärkung der Koordinierung im Hinblick auf die Initiativen zur
Bekämpfung von Sicherheitsbedrohungen.
12. Die EU und Marokko können nach drei Jahren über den nächsten Schritt in der Entwicklung der bilateralen Beziehungen, einschließlich der Möglichkeit des Abschlusses neuer Abkommen, entscheiden.
13. Aktive Beteiligung am politischen Dialog und dem Euro-Mediterranen Austausch von Informationen über ESVP im PSK (Politischen und Sicherheitspolitischen Komitee) sowie an der “politischen und sicherheitspolitischen Zusammenarbeit der leitenden Beamten in der Euromediterranen-Partnerschaft.
14. Weiterhin, Austausch von Informationen über die ESVP mit dem Generalsekretariat des Rates und der Kommission.
15. Erleichterung der Freizügigkeit von Waren und Verbesserung der Zusammenarbeit der Verwaltungen.
16.
Fortsetzung der Bemühungen zur Liberalisierung der Niederlassung und ausländischer Investitionen.
17. Schrittweise Liberalisierung des Handels mit Dienstleistungen zwischen Marokko und der Europäischen Union.
18. Vollständige Liberalisierung des Kapitalverkehrs, wenn die notwendigen Voraussetzungen im Einklang mit Artikel 34 der Assoziations-Vereinbarung stehen: (arabisches Kapital kann nun leichter unsere Medien und Banken aufkaufen).
19. 2.3.4 Freizügigkeit von Personen und insbesondere den Arbeitnehmern, und Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit. Vollständige Umsetzung der Verpflichtungen der Artikel 64-67 des Assoziierungsabkommens.
20. Die vollständige Umsetzung der Klausel über die Gleichbehandlung ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit in Bezug auf Arbeitsbedingungen, der Entlohnung oder der Entlassung sicherstellen.
21. Die vollständige Umsetzung der Klausel über die Nicht-Diskriminierung im Bereich der sozialen Sicherheit für Arbeitnehmer und ihre Familien.
22. Die Gewährleistung der effektiven Steuerung der Migrationsströme. Verbesserung der Zusammenarbeit im Hinblick auf die Rücksendung von marokkanischen Staatsangehörigen, Staatenlosen und Staatsangehörigen von Drittländern.
23. Informationskampagnen in Marokko über die Möglichkeiten der legalen Einwanderung in die EU (einschließlich der Familienzusammenführung, der Gleichheit und der Integration von Einwanderern) und über die Risiken der illegalen Migration, Informationskampagnen in Europa über die positiven Aspekte der Migration.
24. Marokko ermöglichen, die Möglichkeiten der EU-Programme zum Thema Migration zu nutzen.
25. Verbesserung der kulturellen Zusammenarbeit
26. Den interkulturellen Dialog stärken, insbesondere durch die Förderung des Sprachunterrichts und Verbreitung der marokkanischen Kultur in Europa.
27. Förderung der Einrichtung von Marokko-EU-kulturellen Bereichen.
28. Intensivierung und Förderung der Entwicklung von zivilgesellschaftlichen Netzwerken.

http://euro-med.dk/?p=30232

.

Gruß an die Kulturträger

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Hacker der Untergrundgruppe Anonymous wollen in Computer der Nato eingedrungen sein. Das Militärbündnis prüfte Angaben der Gruppe, wonach dabei geheime Informationen entwendet worden sein sollen.

Die Hackergruppe Anonymous hat nach eigener Darstellung Computer der Nato attackiert und geheime Dokumente gestohlen. Das Militärbündnis in Brüssel leitete eine Untersuchung zu diesen Angaben ein. “Sicherheitsexperten der Nato prüfen diese Behauptungen“, teilte ein Sprecher am Donnerstag in Brüssel mit. “Wir verurteilen aufs Schärfste die Veröffentlichung von Dokumenten, die als geheim eingestuft sind. Das ist eine potenzielle Gefahr für die Sicherheit der Nato-Verbündeten, der Streitkräfte und Bürger.“

Die Hacker erklärten am Donnerstag über den Kurzmitteilungsdienst Twitter, über “viel geheimes Material“ zu verfügen – Daten im Umfang von einem Gigabyte. Sie veröffentlichten zwei Dokumente, die von der Nato stammen sollen. Das Militärbündnis bestätigte die Authentizität der Dokumente jedoch nicht. Das meiste Material könne nicht veröffentlicht werden, weil dies “unverantwortlich“ wäre, erklärte Anonymous.

Nach der Festnahme von insgesamt 21 mutmaßlichen Hackern in den USA, Großbritannien und den Niederlanden veröffentlichte Anonymous zusammen mit der Hackergruppe LulzSec eine Antwort auf eine Stellungnahme des stellvertretenden FBI-Direktors Steve Chabinsky. Man nehme zur Kenntnis, dass dieser “Chaos im Internet als inakzeptabel“ bezeichnet habe, heißt es in der Erklärung. “Nun lassen Sie uns sagen, was wir inakzeptabel finden: Dass Regierungen ihre Bürger belügen, Angst und Schrecken verbreiten, um sie unter Kontrolle zu halten, indem ihre Freiheit Stück für Stück abgebaut wird.“ Diese Regierungen und die mit ihnen zusammenarbeitenden Konzerne seien der Feind der Hackergruppen. “Wir werden sie weiter bekämpfen, mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln.“

Anonymous hat keine Führung, keine feste Organisation und keine Zentrale. Weil es keine klar umrissene Führung gibt, wechseln auch die Ziele der Gruppe. Ihre Angehörigen, unter ihnen auch Aktivisten in Deutschland, verbinden sich ad hoc zu einzelnen “Operationen“. Bei den am Dienstag festgenommenen Verdächtigen soll es sich zum größten Teil um Personen handeln, die zur Unterstützung der Enthüllungsplattform Wikileaks an Denial-of-Service-Attacken gegen Finanzunternehmen wie PayPal, Mastercard und Visa mitgewirkt haben.

dpa

http://staseve.wordpress.com/2011/07/21/nato-rechner-gehackt/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Egal wie man zu Wikileaks steht und ob man die ganze Aktion der letzten Tage als Spiel von Geheimdiensten betrachtet, sieht es gegenwärtig so aus, daß ein Großteil der Internetgemeinde aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und bemerkt, daß es mit Meinungsfreiheit, Rechtsstaat und Demokratie nicht weit her ist, wenn jemand zumindest einige der dreckigen Machenschaften der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft aufdeckt. Auch wenn der Großteil dieser Menschen noch lethargisch dem Treiben zuschaut, setzt doch langsam aber sicher ein Umdenkungsprozeß ein, daß das derzeit etablierte System nicht das Maß aller Dinge ist uns es in Kürze sogar zu einem gänzlichen Systemwandel kommen könnte. Dafür spricht nicht nur der Umgang mit tatsächlichen oder vermeintlichen Dissidenten, sondern auch die nicht kontrollierbare Wirtschaftskrise, und daß die Volksvertreter immer augenscheinlicher nicht das Volk sondern nur ihre eigenen Interessen vertreten.

Während der Großteil wie gesagt noch lethargisch zuschaut, gibt es aber schon Menschen, die das Internet als den letzten Freiraum betrachten und gewillt sind diesen Freiraum zu verteidigen. Was in den Medien noch fälschlicherweise als Hacker bezeichnet wird sind einfach nur Menschen, die es “denen da oben” mit Hilfe einfachster Programme auswischen wollen. Selbst jemand ohne Computerkenntnisse kann sich auch Seiten wie Sourceforge das Programm “Low Orbit Ion Cannon” (LOIC) auf seinen Windows- oder Linux-Rechner laden und es denen da oben mal zeigen. Als Einzelaktion wäre dies natürlich vollkommen unbedeutend, aber dank der Vernetzung des Internet finden sich genügend Gleichgesinnte um mit tausenden von Computern gleichzeitig anzugreifen. Die Version Hive Mind von LOIC hat sogar einen integrierten IRC Chat um sich abzusprechen. So gelang es Aktivisten in den vergangenen Tagen unter anderem die Seiten von VISA und Mastercard abzuschalten, nachdem diese die Konten für Wikileaks sperrten.

So ist in den letzten Tagen ein regelrechter Internet-Krieg entbrannt, in dem Staaten versuchen einschlägige Seiten entweder mit rechtlichen Mitteln vom Netz zu nehmen oder durch Computerangriffe abzuschalten. Die Betroffenen schlagen gezielt zurück und organisieren ihre Angriffe mit zunehmender Vernetzung und Genauigkeit. Der Erfolg besteht darin, daß sich Menschen kurzfristig absprechen und zum Angriff übergehen. Waren es anfangs nur ein paar Hundert, die sich zu einem Angriff zusammentrafen, sind es mittlerweile schon mehrere Tausend und wenn der Trend anhält könnten es bald schon Zehntausende sein, die unter anderem mit Botnetzen in Millionenhöhe ausgestattet sind. Damit bewegen wir uns in einem Bereich, mit dem sich so gut wie jeder Rechner abschalten läßt. Zur Hilfe kommen den Angreifern dann noch die normalen Benutzer, die eine ohnehin schon überlastete Seite immer wieder neu laden und versuchen auf Funktionen zuzugreifen und somit der Seite den Rest geben. Wie wir aus inoffizieller Quelle erfahren haben, sollen in den nächsten Wochen Testläufe stattfinden um zu sehen, welche Kapazitäten man besitzt und wie groß die Ziele sein können.

Während viele Regierungen schon an Plänen für einen Internet-Krieg gegen andere Staaten gearbeitet haben, sind die jetzigen Angriffe doch ein wenig überraschend. Vielleicht werden sie der westlichen Wertegemeinschaft dazu dienen das Internet zu regulieren, aber vielleicht wird sich das Internet als resistent erweisen und bei stärkeren Repressionen mit immer stärkeren Angriffen antworten. Die Daten von Wikileaks befinden sich übrigens mittlerweile auf beinahe 1.400 Servern weltweit.

Es handelt sich bei den derzeitigen Angriffen übrigens nicht vorwiegend um Wikleaks-Anhänger, wie die Medien berichten, sondern hauptsächlich um Menschen, denen die Freiheit des Internet am Herzen liegt. Denn ohne das Internet würde es Seiten wie den Nonkonformisten oder Altermedia wohl kaum geben. Ohne das Internet bestünde die derzeit gegebene Vernetzung unter Gleichgesinnten gar nicht, denn wer fährt schon gerne ein oder zwei Stunden um sich mit Gleichgesinnten in einem geheimen Lokal zu treffen? Deshalb stimmt es uns auch ein wenig traurig, wenn Menschen immer mehr zu Konsumenten werden anstatt die Ihnen gebotenen Angebote zur Vernetzung und Mitarbeit zu nutzen. Das Internet lebt nämlich nicht von den Konsumenten, sondern von denjenigen, die sich beteiligen wollen.

Was wir derzeit sehen kann jedoch der Anfang eines neuen Zeitalters sein, an dem wir den Ballast der vergangenen Jahrzehnte abschütteln uns uns neu orientieren. Dabei geht es nicht nur ums Internet, sondern auch um die politischen- und wirtschaftlichen Systeme. Diesmal hat jeder die Möglichkeit mitzumachen, also nutzt die Euch gebotenen Möglichkeiten um die Dinge zum Positiven zu verändern. Jetzt haben wir die Möglichkeit um Millionen von Menschen auf unsere Seite zu bringen, also laßt die Grabenkämpfe und Spaltereien sein und zieht endlich an einem gemeinsamen Strang.

http://www.nonkonformist.net/4686/wikileaks-das-internet-schlagt-zuruck/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Nach den Internetattacken von Wikileaks-Anhängern haben die Behörden einen 16-jährigen Niederländer festgenommen.

Die Behörden befinden sich auf intensiver Suche nach den Wilikeaks-Anhängern: Die Seite von Wikileaks.
Bild: Keystone

Nach den Internet-Attacken von Wikileaks-Anhängern auf Websites von Mastercard und Visa ist ein 16-jähriger Niederländer festgenommen worden. Der Jugendliche habe bereits gestanden, teilten die Behörden am Dienstagabend in Den Haag mit.

Bei der Festnahme seien auch Computer und Daten beschlagnahmt worden. Der junge Mann sei vermutlich Mitglied einer grösseren Gruppe von Hackern, die über das Internet Unternehmen angegriffen hätten, die sich von Wikileaks distanziert hätten.

Diverse Websites lahmgelegt

Nach der Festnahme von Wikileaks-Gründer Julian Assange hatten Internet-Aktivisten in den vergangenen Tagen Websites von Unternehmen lahmgelegt, die Geschäftsbeziehungen zu der Enthüllungsplattform abgebrochen hatten.

Am Mittwoch traf es die Kreditkarten-Firmen Mastercard und Visa, deren Websites zeitweise nicht erreichbar waren. Auch der Zahlungsdienstleister Paypal wurde Ziel von Angriffen. Paypal gab nach Protesten von Wikileaks-Unterstützern eingefrorene Spenden an die Organisation frei.

Die USA wollten die Umstände der Attacken näher untersuchen, sagte US-Justizminister Eric Holder am Donnerstag in Washington nach einem Treffen mit EU-Offiziellen aus den Bereichen Sicherheit und Justiz. «Wir wissen von diesen Vorfällen. Wir schauen sie uns an.»

Die Regierung von Präsident Barack Obama verurteilt die Veröffentlichung von mehr als 250’000 vertraulichen Diplomatendepeschen durch die Wikileaks-Aktivisten als Verbrechen. Kritiker meinen deswegen, dass US-Dienstleister wie Amazon ihre Zusammenarbeit mit Wikileaks auf politischen Druck eingestellt hätten.

Gruppe agiert unter dem Namen Anonymous

Die Internet-Attacken werden von einer Gruppe mit dem Namen Anonymous organisiert. Es geht um sogenannte DDoS-Angriffe, bei denen Hunderte oder Tausende zusammengeschlossene Computer einen Web- Server mit Anfragen überhäufen, bis er unter dieser Last in die Knie geht.

http://bazonline.ch/ausland/europa/Erster-WikileaksHacker-festgenommen/story/13715806

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


DIE MASSE DER DEUTSCHEN HÄTTEN ES NICHT ANDERS WIE DIE GRIECHEN GEMACHT:

Griechenland. Verhängnisvolles Plastikgeld. Immer mehr Griechen können wegen der Krise ihre Kreditkartenschulden nicht bezahlen.

Es war verführerisch einfach: die Visa-, Master- oder Diners-Card gezückt, eine Unterschrift, schon war das Kleid, der Fernseher oder das opulente Abendessen bezahlt.

Jetzt merken viele Kreditkartenbesitzer in Griechenland: Sie haben sich zu viel geleistet – und Probleme, ihre Rechnungen zu bezahlen. Griechenlands Banken müssen voraussichtlich Milliarden abschreiben. Immer mehr Griechen gingen in den vergangenen Jahren mit dem Plastikgeld auf Einkaufstour.

Dann kam die Krise. Gehälter wurden gekürzt, Urlaubs- und Weihnachtsgeld gestrichen. Allein im September gingen fast 18 000 Jobs verloren. Anders als die in Deutschland üblichen Karten, sind die griechischen echte Kreditkarten.

Die Kartenrechnung wird nicht monatlich abgebucht, sondern man hat einen bestimmten Verfügungsrahmen, der als Kredit gewährt wird – und zwar praktisch auf unbestimmte Zeit. Der Kunde braucht monatlich nur die Zinsen und einen sehr kleinen Tilgungsanteil von etwa 0,5 Prozent des in Anspruch genommenen Kredits zu zahlen.

Viele Griechen finanzierten deshalb Anschaffungen wie den Kauf von Kühlschränken, Fernsehern oder Stereoanlagen nicht über Konsumentenkredite, sondern per Karte. (badische-zeitung.de)

http://zeitdiagnose.de/datenbank/pressemeldungen.php

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


World Economic Forum meint, wie bei allen anderen globalen Herausforderungen werde es gemeinsame Bemühungen aller mitwirkenden Regierungen, Geschäftsunternehmen, Religionen, Medien, Hochschulen und der Zivilgesellschaft voraussetzen, Krisen (zwischen dem Islam und dem Westen) vorzubeugen, Allianzen zu schaffen und Lösungen zu finden“ (Prof. Klaus Schwab, Gründer und Chefdirektor des World Economic Forum, 23. Jan., 2007).

Woher kommt die Christophobie?
Am 1. Nov 2007 brachte die Daily Mail einen bemerkenswerten Artikel: The Institute for Public Policy Research wurde mit der Ausarbeitung eines besonderen Plans betreut, als Gordon Browns Ratgeber, Nick Pearce, der Direktor des Instituts war.

Downing Street 10: Der Weihnachtsbaum verärgert jetzt den  Dhimmi-Bewohner der neuen Weltordnung.

Der Report unterstützt den Multikulturalismus kräftig – d.h. den Gedanken, dass unterschiedliche Gesellschaften nicht zur Integration  gezwungen werden sollen – sondern die Erlaubnis haben, ihre eigene Kultur und Identität zu behalten. “ Wenn wir als Nation weiterhin Weihnachten markieren sollen – und es wäre sehr schwierig sie aus unserem nationalen Leben auszumerzen – dann sollen öffentliche Institutionen auch die Feiern anderer Religionen markieren. Wir können uns nicht länger als eine christliche Nation definieren, oder  irgendwie als eine besonders religiöse Nation.“

Wer mag denn Nick Pearce, Gordon Browns Ratgeber mit so seltsamen Ideen beeinflusst haben?
Wie es aus dem Kongresbericht am. 15. Dezember 1987 hervorgeht, liess Jesse Helms im US Senat eine Bombe platzen. Er verurteilte das Auswärtige Amt, das Handelsministerium, gewisse Banken und Finanzgruppen, multinationale und steuerbefreite Stiftungen, wie das Council on Foreign Relations, die RIIA (Chatham House), die Trilateral Commission, das Aspen Institut, die Dartmouth und Bilderberg Meetings, das Atlantic Institute, die sie zur Koordinierung und Verbreitung von Plänen einer sogenannten Neuen Weltordnung benutzen…“

Von der Moral dessen, was er „dieses geheime Regierungssystem“ nannte, sagte er, „Die Ansicht der Welt von diesen Eingeweihten ist als „Atheismus und Materialismus“ zu charakterisieren. Alles, was für sie Bedeutung hat, ist ihren Gewinn möglichst gross zu machen“.

Aspen-Logo. Im Lateinischen heisst aufgeklärt (enlightened)  illuminatus. Illuminati bevorzugen, sich  Illuministen zu nennen.

Betrachten wir nun dieses Aspen Institut etwas genauer.
Laut Wikipedia wird das Aspen Institut vorwiegend von den Carnegie Corporation, Rockefeller Brothers Fund und Ford Foundation, durch Seminargebühren und Geschenke von Privatpersonen finanziert. Sein Vorsitz umfasst ein breites Spektrum aus den Bereichen Politik, Regierung, Geschäft und Hochschulen, die auch generös zu seinem Unterhalt beitragen. Das Aspen Institut hat 20 politische Programme.

OK. Die Rockefellers  nochmal! Und Ford, Carnegie sowie J.P. Morgan (Tony Blairs Arbeitgeber) ! Was wollen sie hier?

Das August Review Global Elite Research Center bestätigt die Sponsoren und sagt Folgendes:

David Rockefeller „Unsichtbarer Herrscher der Welt

„Fördert die globale  „Elite“ eine Religion, die in ihre Neue wirtschaftliche  Weltordnung und Weltregierung eingeht und  diese verstärkt?“

„Indem wir dieses Thema untersuchen, kann man es nicht lassen, zu bemerken, wie das amerikanische Gerichtssystem fanatisch alle Erinnerungen an jüdisch-christliche Symbolik aus dem öffentlichen Raum entfernt, und zwar unter dem Vorwand „Trennung von Kirche und Staat“.

Das Aspen Institut hiess früher das Aspen Institut für Humanistische Studien.

Humanismus: Die globale Ideologie
„Humanismus ist eine sekuläre, atheistische Religion, die meint, der Mensch sei fähig, auf eigene Faust zurechtzukommen, ethisches Verhalten zu zeigen und ohne übernatürliches Eingreifen das Heil zu erlangen. Das Aspen Institut besteht daruf sowie auf Selbstbewusstheit , Selbstkorrektur, aufgeklärte Führung, offenen Dialog, widersprechende Werte usw. Einige sagen zurecht, dies ist die New Age Aufklärung„.

Die folgenden ausgelesenen Zitate aus dem „Humanistischen Manifest II (1973) lassen erahnen, worauf das ganze hinausläuft: „Humanisten glauben noch immer, herkömmlicher Gottesglaube, insbesondere der Glaube an einen erhörenden Gott, von dem angenommen wird, er liebe und kümmere sich um Personen, sei ein unbewiesener und altmodischer Glaube… Ethik ist das, was jeder daraus macht, und situationsabhängig, braucht keine theologische oder göttliche Billigung.“ Dies wurde der Anreiz der Phrase: „Wenn es gut tut, darfst du“!

„Wir bestehen darauf, engstirnige Treue sowie  moralische und religiöse Ideologien nicht zu berücksichtigen. Bürger in einer Weltgesellschaft zu sein ist das höchste Ziel  des Menschen.

Es gibt zwischen Humanisten und Marxisten eine aussergewöhnliche Parallelität.
Das Auffälligste ist:

1.Verwerfung herkömmlichen Christentums und Religion.

2. Die notwendigkeit der Unterordnung des Individuums unter Staat und Gesellschaft.

3. Schlagwörter für sowohl Humanismus als auch Marxismus sind: „Demokratie, Frieden und hohen Lebensstandard.“

4. Individuelle Rechte und glauben gibt es nicht

5. Kollektivismus ist oberstes Gebot.

Das Logo der Rockefeller Trilateral Commission (drei zu einem), deren Ziel ist, eine vermutete, kommende Nord Amerikansche Union (Mexico, USA og Canada) mit dem vergrösserten Euromediterranien und dem Fernen Osten zum Weltstaat zu verschmelzen.

Humanismus wird heute in der Geschäftswelt durch das  Aspen Institut gelehrt, das die Abwicklung des Nationalgefühls und der nationalen Grenzen will. Früher gab es Berichte über verbindungen zur Rockefeller Familie und der Universität von Chicago (Rockefeller-gegründet) – sowie zur Ford Foundation und der Trilateral Commission. Die beiden führenden Stiftungen, die zum Aspen Institut beitragen, sind Atlantic- Richfield (ARCO) und die Rockefeller Foundation.
J.P. Morgan ist auch mit dem Aspen Institut eng verbunden.

Bei den Tagungen gibt es eine Mischung von Direktoren, Militärs, Intellektuellen,und Medienleuten, die da „ausgebildet werden“ , typisch während einer Dauer von jeweils 2 Wochen. Dies ist eine verfeinerte Art der Gehirnwäsche.

Vom  20. Interfaith Gebets-Treffen 2006. Papst Benedict XVI in der Mitte. 2 tagelang beten die religiösen Oberhäupter der Welt an einen hausgemachten Gott für den Weltfrieden. Laut dem  Neuen Katholischen Kathechismus, Paragraphen 841 sind auch Muslime  des ewigen Heils sicher,  und zwar durch den Segen Abrahams (der allerdings laut dem !. Buch Mose 17:18-21 Muhammeds Stammvater, Ismael verweigert wurde).

Dabei wird Christus überflüssig gemacht (Johs. 14:6), was eben grossartig ins Programm der neuen Weltordnung hineinpasst. Das ganze Projekt ist unlogisch, indem es Allah – der jeden töten will, der behauptet, Allah habe einen Sohn (Sura 9:5, z.B.) – mit dem Vater Christi, der die Nächstenliebe befiehlt, identifiziert!!  Jedoch ohne den Nächsten nach Hause mitzunehmen (2. Johs. Brief 7-11). Man bekommt den Verdacht, dass der intellektuelle Benedict XVI die Interfaith Tradition des Vorgängers weitermacht, um Christen in muslimischen Ländern zu retten.

Eine religiöse Mischung der existenten Religionen der Welt heisst sie unter einen Führungsmantel in einem gemeinsamen Rahmen, über den sich alle einigen können, zusammenzuführen. Das beste Beispiel zurzeit ist die „United Religions Initiative“ (URI).

„United Religions Initiative“ und die Anstrebung einer Weltreligion

Am 14. Mai 1999 küsste Papst Johannes Paul II den Koran im Vatikan – und löste unter den Katholiken weltweit Entsetzen aus. Aber wie in seinem Nekrolog am 11.Apr. 2005 im „Houston Chronicle“ geschrieben: „Die (muslimischen und jüdischen) Symbole zu stützen war eine  Verpflichtung zur religiösen Gemeinschaft und zur Notwendigkeit einer globalen Kirche, sagen Experten“.

Die URI
wurde 1993 als eine Interfaith Organisation gegründet, die versucht, die Religionen der Welt in einer gemeinsamen Organisation zu bündeln.
Die URI ist wie eine Rakete aufgechossen – bis zu 100 % mehr Mitglieder jährlich. Die Leute und deren Organisationen, die sich der URI angeschlossen haben, sind ausschlaggebend.

Hier sind einige wenige: World Economic Forum, Erd-Charta Bewegung (Steven Rockefeller und Michael Gorbatschow), Ted Turner (Gründer der CNN), Ford Foundation, Dee Hock (Erfinder und ehemaliger Direktor der VISA Kreditkarte) sowie Maurice Strong (kanadischer Milliardär), Bill Gates (Microsoft Gründer), unter anderen  – alle solide Illuministen. Die URI ist auch mit der UNO verbündet. Wenigstens 2 URI Gipfeltreffen wurden an der Stanford University abgehalten, deren Research Institute die Hochburg der Rockefeller-gestützten Tavistock-Gehirnwäsche  ist.

Und was mit den Empfängern dieser Parodie der Lehre Christi?  Dank der Mentalhygiene haben wir entweder Christus den Rücken gekehrt oder wir lassen uns das hausgemachte Machwerk der URI aufschwindeln. „Denn selbst wenn  wir mit eigenen Augen und dem Verstand sehen können, dies ist heller Wahnsinn, dann glauben wir nur das, was uns die Medien und Meinungsbilder – darunter leider auch viele Pfarrer – aufschwatzen.“  Diese sind die Worte eines Experten, des früheren KGB-Agenten Bezmenev, über  angewandte Mentalhygiene in einem unheimlichen Video.

Anno 2000 war die URI Mitveranstalter des Welt Millennium Friedens-Gipfeltreffens der Religiösen und Geistigen Oberhäupter in der UNO in New York.

Die Religionen, die beim Gipfel vertreten waren umfassten: Hinduismus, Buddhismus, Zoroastrianismus, Confucianismus, Ba’hai, Christentum,  Eingeborene, Judentum, Shinto, Jainismus, Sikhismus, Islam, und Taoismus, u.a.“ Wir vereinigen uns in verantwortlicher Zusammenarbeit, um die Weisheit und Werte, die geistigen Ausdrücke und eingeborenen Traditionen auf die wirtschaftlichen, Umwelt- , politischen und sozialen Herausforderungen, denen unsere Weltgesellschaft gegenübersteht, zu verwenden.
Dies ist eben der unchristliche Geist der Neuen Weltordnung: Politik – nicht Gott bestimmt die Religion
,

Die leninistische Erd-Charta wird in dieser „Hoffnungs-Lade“ mit rituellen „Erdmasken“ und Gaia-Gebetsformeln zusammen aufbewahrt. Normalerweise ist ihr Standort das Interfaith Centre of New York – wird aber für grosse Umweltveranstaltungen auf der ganzen Welt herumgezogen.

Der herausragendste Wortführer der Erd-Charta und deren US-Vorsitzender ist der wenig bekannte Steven C. Rockefeller, Sohn des verstorbenen US- Vize-Präsidenten, Nelson A. Rockefeller. Steven Rockefeller ist die religiöse Verbindung zur Neuen Weltordnung und wird u.a. von der Trilateral Commission gestützt. Er ist Professor emeritus der Religion. Am wichtigsten in diesem Zusammenhang: Er war der Vorsitzende der internationalen Planungskommittee der Earth Charta mit Gorbatschow zusammen.

Folgerung: Wir sind Zeugen eines umgekehrten Kreuzzuges gegen Nationalstaat und Christentum – durch Rockefeller angeführt. Beginnen wir das Offenbarungsbuch 13:4-8 zu erblicken?

http://euro-med.dk/?p=351

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »


Das Ziel der Freimaurerei ist die Zerstörung des Christentums, denn die Freimaurerei ist luziferisch – laut ihrem Guru, Albert Pike. Des Weiteren wollen sie die Eine-Weltreligion und die Eine-Weltregierung aufbauen. Politik und Verwaltungen in der EU, den USA, wie auch in den Kirchen ist durch die Freimaurerei. stark beeinflusst.

Eine verborgene Seite der Freimaurerei ist die Praxis der Homosexualität. Sie legen selber nahe,  dass die derzeitige Verherrlichung der homosexuellen Kultur von ihnen kommt- Antidiskriminierungsvorschriften machen es jetzt eine Straftat,  diese Kultur zu kritisieren – sowie die laufende muslimische Einwanderung Freimaurer-Arbeit sind.

Die Freimaurer sind die „Gras-Wurzeln“ der Neuen Weltordnung. Sie sind in der gesamten Gemeinschaft vertreten.

Ich habe vorher über den Einfluss der Freimaurerei auf die EU geschrieben. Hier finden Sie mehr über die Rolle der Freimaurerei in der Globalisierung – ein geheimes, untergrabendes, und teuflisches Unterfangen. Beteiligt ist die moralische und soziale Abwicklung von Christentum und der Kultur, die dem Christentum 2000 jahrelang entsprang, durch muslimische Einwanderung und Homosexualität.

Die Freimaurer sind das leistungsfähigste Werkzeug der Illuministen für die Umsetzung ihrer World Governance, die die wichtigsten Gremien (Council on Foreign Relations, die Trilaterale Kommission, Bilderberg, der Club of Rome) erstellen, indem die Freimaurer die gesamte Gesellschaft durchdringen.

Aber zuerst hier ist ein Video (wurde leider zensiert)  mit  Zitaten von  „großen“ Männern” über ihre US-und Weltregierung.

Ersatz-Video:

EU-Kommissar, Jose Barroso spricht oft über die Neue Weltordnung / Die Globale Ordnung – Hier macht er okkulte Handzeichen.

Wie man seine Seele dem Luzifer durch seine getreuen Diener, die Freimaurer, verkaufen kann
Eide der Blauen Grade (die ersten 3 Grade): Zuerst willigt ein Freimaurer der Blauen Loge ein, „die geheimen Künste, Punkte und Teile der verborgenen Geheimnisse der Uralten Freimaurerei immer geheimzuhalten und niemals zu verraten.“

Dann verspricht er „immer bereit zu sein, allen Freimaurer-Behörden zu gehorchen, die über ihm stehen und nie betrügen, oder sich einem Freimaurer gegenüber falsch oder betrügerisch zu benehmen.“

Dann legt er einen Blutseid ab: „All diese Versprechen schwöre ich, fest und aufrichtig zu halten und die Wahrnehmung derselben ohne jeden Zweifel, Zurückhaltung oder geheimes, bewusstes Entziehen auszuführen, indem ich mich unter eine Strafe verbinde, die nichts weniger ist, als mir die Kehle durchschneiden zu lassen, meine Zunge von ihren Wurzeln herausreissen und in groben Sand im Meer mit niedrigem Wasser begraben zu lassen, wo Ebbe und Flut zweimal pro Tag strömen.

[Ende vom 1. Grad, Lehrlingsanfang] … meine Brust aufschlitzen zu lassen, mein Herz herausgerissen zu bekommen und den wilden Tieren auf dem Felde sowie den Vögeln des Himmels zum Frass geben zu lassen.

[ENDE Grad 2 – Handwerkergeselle] …. meinen Körper in 2 Teile zerreissen zu lassen, meine Eingeweide entfernen und zu Asche verbrennen zu lassen und die Asche in alle Winden verstreuen zu lassen, so dass keine Spur oder Erinnerung mehr von einem so niederträchtigen, meineidigen Bösewicht wie mir behalten wird,

[Ende Grad 3, Freimaurer-Meister Grad]. . . sollte ich jemals wissentlich gegen diese meine feierliche Verpflichtung verstossen. So helfe mir Gott zu der herausragenden Ausführung derselben auferlegten Verpflichtung.“ William Morgan’s eklatanter Ungehorsam gegen seine Freimaurer-Verpflichtung verlangte seinen sofortigen Tod am 11. (!!!) September 1826.

Hier erzählt ein ehemaliger 32 Grad Freimaurer vom Wesen der Freimaurerei (Videos, etwa 41 Minuten insgesamt). (Leider ist der Link im Internet gelöscht. Ich habe nur 3 der 4 Videos am 27 April 2010 finden können).
http://www.youtube.com/watch?v=MLzWXDfABJU
http://www.youtube.com/watch?v=UrXBtKoEEmo&NR=1
http://www.youtube.com/watch?v=DdTfyaaXaNI&NR=1

Video 1. John Salza träte aus Karriere-Gründen in die Freimaurerei.  Bei seiner Weihe würde er all seiner Kleidung, seines Eherings und seines Kruzifixes beraubt. Ihm wurden die Augen bedeckt, was symbolisiere, dass er in seinem Leben als Christen in der Dunkelheit wanderte – bis er das Licht der Loge sehe. Er würde schmerzhaft in die Brust gestochen – um daran erinnert zu werden, was ihm noch Schlimmeres blühen könnte, falls  er die Geheimnisse der Freimaurerei verraten sollte.

Nicht-Maurer werden für Unheilige gehalten, von denen der Freimaurer sich distanzieren sollte. Atheisten können nicht zugelassen werden. Man habe an „einen Gott“ zu glauben, ob er christlich, muslimisch, buddhistisch, hinduistisch  oder was auch immer sei. Ihr Gott sei der „Große Architekt des Universums.“ Sie glauben, dass alle Religionen gleichwertig seien, und behaupten, dass ihr (deistischer, gnostischer) Gott den Menschen nicht erschienen sei. Dies erkläre bereits, warum das Christentum mit der Freimaurerei unvereinbar sei – der nachgesagt wird, vom „Vater der Lüge“ herzurühren.

Video 2 (ca. 45 Minuten insgesamt) Die Freimaurerei habe alle Rituale  einer Weltreligion.

Der Islam sei in die Freimaurerei integriert – man organisiere Treffen in Moscheen in muslimischem Kleid. Der Freimaurer glaube an die Auferstehung des Fleisches durch den nicht-christlichen „großen Architekten des Universums“ – nicht durch Christus. Tatsächlich haben sie ein Auferstehungsritual. Ein Freimaurer müsse schwören, dass er des Todes würdig sei, wenn er absichtlich die Geheimnisse der Bruderschaft preisgebe.

Video 3 (ca. 45 Minuten insgesamt)  Die katholische Kirche habe die Freimaurerei für unvereinbar mit der Kirche erklärt, dass sei eine schwere Sünde, die zum Ausschluss vom Abendmahl führe. Nur sehr wenige verstehen die Lehren der Freimaurerei  – und auch wenn sie es tun, seien sie doch durch ihren Eid gebunden.

Die Freimaurerei solle sich um die Eine-Welt-Religion und die Eine-Welt-Regierung bemühen.

Video 4 Die Freimaurer meinen, sie können sich für den Himmel durch ihre eigenen freimaurerischen Taten qualifizieren. Sie haben sich von den ursprünglichen Steinmetzen, die Kathedralen gebaut haben (die die  Tempel-Ritter leiteten) in spekulative Maurer verwandelt, um sich (und die Welt) zu retten.

Amerikanische Präsidenten seien  Freimaurer gewesen – seien es noch in unserer Zeit. Das sei der Grund, warum die US-Regierung die Trennung Staat und Kirche wolle.

Was ist mit der Freimaurerei unter Politikern? Französische und US-Politik wurde / wird von Freimaurern stark beeinflusst, ja die USA wurde von Freimaurern gebaut. Rund 2 von 3 US-Präsidenten seien Freimaurer. Hier ist eine weitere Übersicht über dieses Thema.
Präs. Obama
ist anscheinend 32 Grad Freimaurer der Prince Hall.

„Es gibt ein starkes  Netzwerk von tätigen Freimaurern im EU-Parlament, bei denen der Verdacht entstanden ist, sie helfen Mitgliedern, um korrupte Beziehungen, und hier und hier sowie  hier zu verbergen.

Zenit JAN. 30, 2005. Der protestantische spanische Historiker mit Doktortiteln in Geschichte, Philosophie und Theologie sowie einem Grad der Rechte, César Vidal: „Freimaurer spielen eine große Rolle in der EU„. Das Projekt der Europäischen Verfassung wurde von einem Freimaurer, Valéry Giscard d’Estaing, vorangetrieben, der die Erwähnung der christlichen Wurzeln des Kontinents ausschloss.
Die besondere Kommission mit 5 Mitgliedern, die Felipe González als PSOE Generalsekretär aufstellte, hat drei Freimaurer unter seinen Mitgliedern – einer von ihnen der nächste Präsident des Senats – Rodríguez Zapateros Großvater war Freimaurer.

Was man ohne Übertreibung sagen kann ist, dass die Atheistenströmung, die von der Regierung gefördert wird, die José Luis Rodríguez Zapatero führt, die Anti-Kirchlichkeit der Freimaurer teilt. Der Kampf gegen den Katholizismus ist die Geschichte der Freimaurerei schon seit dem 18. Jahrhundert, aber es ist genug, sich daran erinnern, dass Rodolfo Llopis, Freimaurer und  Sozialist, der Generalsekretär der PSOE war und die anti-christliche Erziehungsgesetzgebung in der Zweiten Republik förderte.“

Kommentar: Die Verweltlichung durch die Freimaurer steht im Einklang mit der Rockefeller-finanzierten Mental-Hygiene-Katastrophe, die unsere Gesellschaft nach 1968 zertrümmerte.

Paris 11. April 2008: La Fédération française du Droit Humain, vertreten durch seinen Präsidenten, Mons. Michel Payen, wurde am 8. April 2008, vom Präsidenten der Europäischen Kommission, Mons. José Manuel Barroso empfangen, in einer Delegation, bestehend aus der Grande Loge Feminine de France, der Grand Orient Portugal und Grand Orient de France. Dieses Treffen ist ein wichtiges Ereignis in Bezug auf den Standort der Freimaurerei im Aufbau Europas.

Diese Haltung wird nicht nur durch das Interesse und das wirkliche Zuhören, die Präsident Barroso der Delegation zeigte und die Zeit, die er für sie hatte, betont – sondern auch durch sein Engagement für die Werte, die von der französischen liberalen und säkularen Freimaurerei verteidigt werden, seine Positionen und seine Ansichten über die wichtigsten Themen ersichtlich.

Links: Papst Paul VI soll an die UN sprechen – wie auch Papst Benedikt XVI im Jahr 2008 – als er  die illuministische, satanistische UN Flagge segnete (rechts). Benedikt XVI hat eindeutig ketzerische Kardinäle, Bischöfe, katholische Politiker und andere höchst offensive katholische öffentliche Persönlichkeiten nicht exkommuniziert.

Er scheint dem Friedhofs-Frieden der Neuen Weltordnung erlegen zu sein. Er selbst will, dass die UNO eine Weltautorität werde, um die globale Finanz/Wirtschaft zu regieren, allgemein akzeptiert, durch Gesetz (der Neuen Weltordnung) geregelt und mit der Gewalt, dieses Gesetz zu vollstrecken.

Aber was ist mit den Päpsten, die die Freimaurerei verboten haben ( Quaesitum est 1983 vom aktuellen Papst, Benedict XVI)?

Untersuchung der Malteserritter: Papst Johannes XXIII empfing die Malteserritter (Freimaurer) im Vatikan, und erstellte zu ihrer großen Zufriedenheit ein päpstliches Schreiben, das die Kardinal-Kommission des Papstes Pius XII abschaffte, die den Orden entmündigte. Dupuy, Großmeister der Grand Loge in Frankreich, erklärte,  „Johannes XXIII und das Vatikankonzil II gäben einen gewaltigen Impuls für die Aufgabe der Klärung und der gegenseitigen Entspannung in den Beziehungen zwischen Kirche und Freimaurerei.

Die Kampagne für die Annäherung zwischen der Freimaurerei und der Kirche explodierte mit der Ankunft von Johannes XXIII. Wir hatten den Eindruck, dass es wirklich eine internationale Kampagne, methodisch orchestriert, ist  …
Freimaurer, Volpicelli, erklärte: … die beiden letzten Päpste, John (VI) und Papst Wojtyla (Johannes Paul II.) haben die beiden Gemeinden, die Kirche und die Freimaurer gleichgestellt …

Vater Esposito: … „mit der Ankunft von Papst Johannes und dem Rat hat sich die Kirchengemeinde in ein wahrhaftes Atelier verwandelt, wo Steinmetze, Bildhauer und Künstler jeglicher Art, Architekten und Priester sich zur akribischen Arbeit verpflichtet haben, … , deren Ziel der Bau der neuen Kathedrale der Zukunft ist.“ Marsaudon: Johs XXIII hat mir offiziell dazu geraten, in der Freimaurerei zu bleiben. Er empfing mich im Castel Gandolfo, in meiner Eigenschaft als Minister Emeritus der Malteserritter, und segnete mich, er erneuerte seine Förderung der Konvergenz zwischen den Kirchen, mindestens zwischen der Kirche und der regelrechten Freimaurerei.

Vater Esposito eröffnete einen Dialog mit den Freimaurern. In Wirklichkeit entstanden die „Vereinbarungen“ nicht zwischen Kirche und Freimaurern, sondern nur zwischen diesen und Johannes XIII, Paul VI und Johannes Paul II.

Er nannte die Beziehungen zu Gruppen von Führungskräften, die … von Freimaurern gegründet oder gewünscht worden waren, und zwar die Vereinten Nationen mit ihrer Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, das Rote Kreuz, die Pfadfinderbewegung (Henry Makow meint es auch) und den Rotary Club.

Papst Paul VI (video ) postulierte in Übereinstimmung mit den Lehren der Freimaurer, dass alle Religionen gleich seien. Er arrangierte das schreckliche 2. Vatikakonzil und den  Neuen Katholischen Katechismus, dessen Art. 841 besagt: „Die Beziehungen der Kirche zu den Muslimen. Der Plan der Erlösung umfasst auch diejenigen, die den Schöpfer anerkennen, unter denen die  Muslime, die den Glauben Abrahams bekennen und gemeinsam mit uns den den einen gütigen Gott, den Richter der Menschen beim Jüngsten Gericht, anbeten.

Kommentar: Das ist absolut unchristlich (vergl. Johannes 14:6 – keiner kommt zu Gott ausser durch Christus). Zu postulieren, dass „Christen und Muslime den einen gnädigen Gott verehren,“ ist eine grobe Lüge. Allah behauptet, keinen Sohn zu haben – will sogar diejenigen töten, die sagen, er habe einen (Koran Sure 9:5, 9:123).

Wie kann der Islam, der Christus als den Sohn Gottes verwirft (Sure 3:56, 59, 64, 84, 151, 4:172, 5:75, 9:31, 18:4-5) dann denselben Gott wie die Christen anbeten? Die Bibel hat einen anderen Namen für den Geist, der die Menschheit dazu verführt,  Christus als den Sohn Gottes zu verleugnen, was die Kirche wissen müsste!

David Rockefeller und die Trilaterale Kommission besuchen den Papst

Henry Makow 20 Aug. 2009: Dies erklärt, warum so viele Politiker Homosexuell sind, und warum Homosexualität uns angedreht wird. Die esoterische rein männliche Gruppe, die als Freimaurer bekannt sind, wurde von einer Reihe von Forschern mit Homosexualität in Verbindung gesetzt.

Albert Pike war der Sovereign Grand Commander des Südlichen Bezirks der Scottish Rite Freimaurer von 1859-1891. Er veröffentlichte ein Buch mit dem Titel „Moral und Dogma“ über die Uralte Akzeptierte Scottish Rite im Jahre 1871, von dem es mehrere Ausgaben gab. Wie der geheimnisvolle Pike darin sagte:

„Die Freimaurerei verbirgt seine Geheimnisse vor allen ausser den Eingeweihten und den Weisen oder den Auserwählten, und benutzt falsche Erklärungen und Fehlinterpretationen seiner Symbole, um  diejenigen zu täuschen, die nur verdienen in die Irre geführt zu werden, um die Wahrheit, die sie das Licht nennen, vor ihnen zu verbergen, und sie davon wegzuziehen. Die Wahrheit ist nicht für diejenigen, die nicht würdig sind oder nicht in der Lage sind, sie zu erhalten  oder sie schädigen würden.“

Laut Pike solle ein Freimaurer auf der unteren Ebene „bewusst durch falsche Interpretationen [von Freimaurer-Symbolen] getäuscht werden. In den folgenden rätselhaften Worten scheint Pike zu sagen, dass die eingeweihten Freimaurer homosexuellen Oral-Sex betreiben.

Im Buch stellt Pike zweimal fest, Fallos-artige Gottesdienste seien Teil der „alten Geheimnisse.“ Nicht nur spielt homosexueller Sex anscheinend eine wichtige Rolle bei der Freimaurerei, sondern homosexuelle Orgien tun es anscheinend auch..

Es ist eine sehr reale Möglichkeit, dass diese Gruppe ihren Einfluss nutzen soll, um zu versuchen, pro-homosexuelle „Werte“ in die Öffentlichkeit einzuführen.

Freimaurer Autor, Carl H. Claudy: „Die echten Geheimnisse der Freimaurerei werden nie erzählt … in diesen Erscheinungsformen der Liebe, die ein Mann für seinen Freund hat, die alle Liebe übertrifft, auch die einer Frau.“

Kommentar: So wurden die gnostischen Tempelritter bei der Weihe belehrt, Sodomie zu üben (das Chinon Pergament) anstatt Verhältnisse zu Frauen zu haben, was in der Regel zu Schwierigkeiten führe! Heute sind die Freimaurer die Erben der Tempelritter.

Papst Benedict XVI macht immer wieder satanistische Handzeichen

Am 24 Juli begannen die so genannten Outgames der Homosexuellen in Kopenhagen – unter dem Banner der Menschenrechte. Ein Blogger beschrieb dabei Dänemark als Luzifers Spielplatz, „Nylon Manden” 25 juli. Tatsächlich ist Luzifer aktiv – meint hier Albert Pike.

Der mutmassliche Freimaurer, Präs. Obama “erklärte den Juni 2009 als den Monat des Stolzes der Bisexuellen, Homosexuellen und Lesben – diese Gruppen seien die Stärkung der nationalen Mobilisierung gegen AIDS – auch wenn die AIDS-Infektionsrate bei 2 / 3 der Männer, die Sex mit Männern haben, liegt.

Das ist der Grund, warum die Proklamation des US-Präsidenten darauf hinausläuft: Wir sind stolz darauf, dass Homosexuelle vor allem zur Verbreitung von AIDS beitragen!” (Kurier der Christlichen Mitte, Aug 2009, Nr. 8).

Rockefellers Bemühungen  sind in Zusammenarbeit mit der   United Religions´Initiative erfolgreich, gegründet von dem World Economic Forum, der Erd-Charta-Bewegung, Ted Turner, der Ford Foundation, Dee Hock (Erfinder der VISA Kreditkarte, Gründer und ehemaliger CEO von VISA International – nun unter Rothschild Kontrolle), Maurice Strong (Kanada Milliardär), Bill Gates (Microsoft-Gründer), unter andere.

Die URI ist auch  mit den Vereinigten Nationen eng verknüpft.

Also, was für eine wunderbare Neue Weltordnung: Homosexualität wird mehr als der natürliche Geschlechtsverkehr gelobt (keine Nachkommen – Rockefeller’s Entvölkerung). Eine korrupte nepotistische Welt, in der die Mitglieder der Bruderschaft – nicht die Besten – gefördert werden.

Eine Welt, in der der Teufel und seine Schergen in den Kirchen gepredigt werden – auf Kosten von Christus und seinen Geboten. Herein mit dem selbst-erklärten Christenfeind, dem Islam, stattdessen. Was vor 60 Jahren gut war, sei nun das Böse und umgekehrt. Protestieren kann man nicht, denn Demokratie ist durch elitäre Diktatur ersetzt. Die Freimaurer machen die Beinarbeit mit Zersetzung der christlichen Moral, politisch und in den Kirchen. Denn die evangelischen Kirchen sind auf dem gleichen interreligiösen Weg nach unten – weg von Christus und seinen Geboten.

Happy Neue Weltordnung!

http://euro-med.dk/?p=10138.

.

Gruß

Der Honigmann

.


Read Full Post »